1989 bis 1996 Gymnasium an der Friedrich-Ebert Oberschule in Berlin Abitur: Mai 1996

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "1989 bis 1996 Gymnasium an der Friedrich-Ebert Oberschule in Berlin Abitur: Mai 1996"

Transkript

1 LEBENSLAUF Angaben zur Person Name Staatsangehörigkeit Geburtsdatum Geburtsort Alejandro Cardenas Amelio deutsch Lima, Peru Vita Aufgewachsen in Peru, Argentinien, Brasilien, Italien, Deutschland Muttersprache Spanisch Fremdsprachen Deutsch Englisch Italienisch Schulbildung Grundschule in Italien und Deutschland 1989 bis 1996 Gymnasium an der Friedrich-Ebert Oberschule in Berlin Abitur: Mai 1996 Praktika und 1996 bis 1998 Anstellung diverse Praktika und Anstellungen in den Bereichen Ton, Kamera, Beleuchtung und Schnitt Berufsausbildung 1998 bis 2005 Abschluss Arbeit als Seminarleiter studium an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin (DffB) Diplom 2008 seminar an der International Film Workshop Academy (InFWA) in Berlin

2 Filmographie 06 08/ Jahrfeier von Gesamtmetall Eröffnungsfilm 2:59 Min. Kunde: Gesamtmetall Agentur: FTWILD Kommunikation Produktion: Astronaut GmbH Produktionsleitung/ 04 05/ 2015 ARD Die Story im Ersten: Todesflug MH 17 - Warum mussten 298 Menschen sterben? Autor: Michael Wech, Demian von Osten, Ralph Hötte Redaktion: ARD/ WDR/ NDR : Bildberatung, Reenactment 03/ 2015 Die Story im Ersten: Die Gutachterrepublik - Wenn Rechtsprechung privatisiert wird Autor/ : Jan Schmitt Redaktion: ARD/ WDR : Bildberatung, Reenactment 11/ /2015 GAVI Replenishment Konferenz 2015 in Berlin Edutainment/ Konferenz Einspieler/ Web Einspieler Kunde: Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH Konzept/ Produktion/ 09/ / 2014 Ärztefehler - Vom jahrelangen Kampf um Gerechtigkeit. Dokumentation/ Reportage 45 Min. Autor/ : Thomas G. Becker Redaktion: WDR Menschen Hautnah Bildberatung und Reenactment 12/ / 2013 House of Love Folge: Wohnzimmer Dokumentationsreihe 4 x 30 Min. Redaktion: ZDF - Das kleine Fernsehspiel Produktion: Megaherz GmbH

3 08/ 2013 BFB Imagespot Jojo Gelbe Seiten Werbung 06 07/ 2013 Steuerfrei - Wie Konzerne Europas Kassen plündern Autor/ : Jan Schmitt Redaktion: WDR/ ARD Die Story im Ersten Co- Bildberatung und Reenactment 06/ 2013 VDA - IAA PKW 2013 Eröffnungsfilm Kunde: VDA Astronaut Medienkommunikation GbR 05-06/ Deutscher Entwicklungstag Kunde: Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH Konzept, Produktion und der Einspieler auf der Hauptversammlung in Berlin 11/ 2012 Romanticum Koblenz - Schattenspiel Medieninstallation Kunde: Koblenz Touristik 05-09/ 2012 Unschuldig in Haft Autor/ : Jan Schmitt Redaktion: WDR/ Die Story im Ersten Co- Bildberatung und Reenactment Nominiert für den Deutschen Fernsehpreis 2013: Kategorie: Reportage 06/ 2012 Azyl Alles oder nichts Musikvideo 3,40 Min. Aus dem Nichts Entertainment Produktion, 05 07/ 2012 Die Einflüsterer Wie Geld Politik macht Dokumentation/ Reportage 30 Min. Autor/ : Achim Pollmeyer, Mathew D. Rose Redaktion: WDR/ ARD Exklusiv Bildberatung und Reenactment

4 09/ 2011 This is Nepal - Perspective on Migration and returning home Dokumentation Imagefilm 35 Min. Produktion: GIZ Nepal Co- und Kameraausbilder 09/ 2011 Fachhochschule Bielefeld - Leonardo da Vinci. Bewegende Erfindungen Imagefilm 07/ 2011 VDA - IAA PKW 2011 Eröffnungsfilm: Erlebe die Zukunft 05/ 2011 Das Hermes Prinzip Ein Milliardär und seine Götterboten Dokumentation/ Reportage 30 Min. Autor/ : Monica Wagener, Ralph Hötte Redaktion: WDR/ ARD - exclusiv : Bildberatung, Reenactment DIE TRÄNEN MEINER MUTTER Kinospielfilm. 35mm print. 93 Min. Kinostart Deutschland: Ko-Produktion mit ZDF / Kleines Fernsehspiel, Filmstiftung NRW, Medienboard Berlin-Brandenburg. Produktion: Filmworker & Nicolas Gruppe Filmproduktion Drehbuch & Prädikat: Wertvoll Vornominiert für den Deutschen Filmpreis 2009 in den Kategorien: Bestes Drehbuch Bestes Szenenbild Bestes Kostümbild Deutsche Premiere beim Max Ophüls Filmfestival 2008: Preis für die beste Nachwuchsschauspielerin: Alice Dwyer für ihre Rolle als Sik Internationale Premiere beim 11. IFF Shanghai Filmfestival: Jin Jue Award für die beste Kamera 53. IFF Valladolid: Youth Jury Award - Punto de Encuentro Nominiert für den MFG-Star 2008 beim Fernseh- Filmfestival in Baden Baden World Film Festival Montreal Focus on world cinema

5 32. IFF Sao Paulo New Filmmaker competition section 39. IFF of India Goa Offizieller Wettbewerb 30. Biberacher Filmfestspiele Offizieller Wettbewerb 11. Festival des Deutschen Films in London 2005 ARAVINDA Dokumentation und Konzert. DV CAM. 42 Min. DVD für die Musikgruppe Indian Tea Company & Schnitt ALIAS ALEJANDRO Dokumentarfilm. DV CAM. 93 Min. Ko-Produktion mit ZDF/ Kleines Fernsehspiel, dffb Produktion: Sabotage Films Drehbuch,, Schnitt Adolf-Grimme Preis Mercedes Benz Förderstipendium 2006 Max Ophüls Festival 2006 Deutsche Premiere International Film Festival Mar del Plata Internationale Premiere International Documentary Film Festival Barcelona - Offizieller Wettbewerb International Documentary Film Festival Sao Paulo - Ist all True - Offizieller Wettbewerb IFF Lima (Perù) - Offizieller Wettbewerb DER BLICK DURCH DIE FLASCHEN Kurzspielfilm. Digi-Beta. 30 Min. Ko-Produktion mit SFB und Dffb Drehbuch,, Schnitt UND SO DAS GANZE LEBEN Kurzspielfilm. 35mm. 15 Min. Drehbuch,, Schnitt 2000 ERDBEEREN Kurzspielfilm. DV. 7 Min. Drehbuch,, Schnitt 1999 RACHEAKT Kurzspielfilm. 16 mm. 10 Min. Drehbuch,, Schnitt

1989 bis 1996 Gymnasium an der Friedrich-Ebert Oberschule in Berlin Abitur: Mai 1996

1989 bis 1996 Gymnasium an der Friedrich-Ebert Oberschule in Berlin Abitur: Mai 1996 LEBENSLAUF Angaben zur Person Name Staatsangehörigkeit Geburtsdatum Geburtsort Alejandro Cardenas Amelio deutsch 28.03.1977 Lima, Peru Vita Aufgewachsen in Peru, Argentinien, Brasilien, Italien, Deutschland

Mehr

P r e s s e v o r f ü h r u n g p r e s s s c r e e n i n g M i, 1 7. 2., 1 4. 0 0 U h r, C i n e m a x X 6

P r e s s e v o r f ü h r u n g p r e s s s c r e e n i n g M i, 1 7. 2., 1 4. 0 0 U h r, C i n e m a x X 6 J E S S I ein Film von Mariejosephin Schneider Bildgestaltung Jenny Lou Ziegel P r e s s e v o r f ü h r u n g p r e s s s c r e e n i n g M i, 1 7. 2., 1 4. 0 0 U h r, C i n e m a x X 6 F e s t i v a

Mehr

DÜNSCHEDE FISCHER HALBIG NEWTON

DÜNSCHEDE FISCHER HALBIG NEWTON DÜNSCHEDE FISCHER HALBIG NEWTON Inhaltsverzeichnis 03 SYNOPSIS 04-06 CASTVORSCHLÄGE 07 KONZEPT 08-10 MOODS 11-14 TEAM 02 Synopsis SCHNICKE Schnickes Traum ist es gemeinsam mit der Meininger Evi auf seiner

Mehr

SAD SONGS OF HAPPINESS

SAD SONGS OF HAPPINESS SAD SONGS OF HAPPINESS Dokumentarfilm, 82 Minuten Regie: Constanze Knoche TAGLINE Obwohl die palästinensischen Mädchen Rita, Hiba und Tamar Schülerinnen an der internationalen Schmidt-Schule in Ostjerusalem

Mehr

FREUNDSCHAFT AUF ZEIT

FREUNDSCHAFT AUF ZEIT FREUNDSCHAFT AUF ZEIT ein Film von August Pflugfelder HelliVentures Filmproduktion II Thalkirchner Str. 58 II 80337 München II +49 (0)89-38 39 67 0 II mail@helliventures.de II www.helliventures.de 1 FILM

Mehr

MOLLATH - Und plötzlich bist du verrückt

MOLLATH - Und plötzlich bist du verrückt MOLLATH - Und plötzlich bist du verrückt Pressemappe KINOSTART 09.07.2015 Verleih Zorro Film GmbH Astallerstr. 23 80339 München +49 (0)89 45 23 52 9 0 info@zorrofilm.de Man on Mars Filmproduktion www.man-on-mars.de

Mehr

KERSTIN KALENBERG. Regisseurin / Producerin

KERSTIN KALENBERG. Regisseurin / Producerin KERSTIN KALENBERG 04.10.1969 Regisseurin / Producerin + 49 (0) 173 5434450 kkalenberg@freshframes.tv www.freshframes.tv/kerstinkalenberg Vita Ausbildung: Abitur Aufnahmeleitung assistenz Producerin / Regisseurin

Mehr

Bewerbungsformblatt für das Filmstudium der Hamburg Media School 2016

Bewerbungsformblatt für das Filmstudium der Hamburg Media School 2016 Bewerbungsformblatt für das Filmstudium der Hamburg Media School 2016 Fachrichtung (Regie, Kamera, Produktion oder Drehbuch): Anrede: Name: Vorname: Adresse: Foto PLZ, Ort: Geburtsdatum: Telefon (mobil):

Mehr

BJS- GRUNDKURS UND GRUNDKURS VIDEO- JOURNALISMUS

BJS- GRUNDKURS UND GRUNDKURS VIDEO- JOURNALISMUS BJS- GRUNDKURS UND GRUNDKURS VIDEO- JOURNALISMUS polyeides medienkontor mü nchen berlin Bereichen Lichtsetzung, Reportage-Kamera, Stativkamera, Mischformen, VJ-Interview und VJ- Dramaturgie. DIE MODULE

Mehr

Lebenslauf Persönliche Daten

Lebenslauf Persönliche Daten Résumé Mein Name ist Danylo Cherkashenko. Ich bin gebürtiger Ukrainer, lebe seit 13 Jahren in Deutschland. Ab 1991 war ich in der Ukraine in der Film- und Fernsehproduktion tätig. Hier konnte ich bereits

Mehr

LEBENSLAUF. Persönliche Daten. Athletenprofil. Schulische Ausbildung. Studium. Sonstige Kenntnisse

LEBENSLAUF. Persönliche Daten. Athletenprofil. Schulische Ausbildung. Studium. Sonstige Kenntnisse LEBENSLAUF Persönliche Daten Name: Martin Seiler Anschrift: Brahmsstraße 8 76669 Bad Schönborn Mobil: 017696821085 E-Mail: info@martin-seiler.net Homepage: www.martin-seiler.net Geburtsdatum: 3. April

Mehr

Agentur für Drehbuch, Regie, Kamera, Szenenbild, Kostüm

Agentur für Drehbuch, Regie, Kamera, Szenenbild, Kostüm Agentur für Drehbuch,, Kamera, Szenenbild, Kostüm TRINITY MOVIE AGENCY Monika Krawinkel & Adrian Karberg Kontakt +49-30-4430 8750 info@trinitymovie.de CHRISTOPH RÖHL Exklusiv vertreten durch trinity movie

Mehr

Das Schulsystem in Deutschland (Band 2, Lektion 1)

Das Schulsystem in Deutschland (Band 2, Lektion 1) Pluspunkt Deutsch Das Schulsystem in Deutschland (Band 2, Lektion 1) Übung 1 Lesen Sie den Text und kreuzen Sie an: Richtig oder falsch? In Deutschland können die Kinder mit 3 Jahren in den Kindergarten

Mehr

Welche Regeln gibt es für das ZDF?

Welche Regeln gibt es für das ZDF? Welche Regeln gibt es für das ZDF? Die Programme vom ZDF müssen sich an bestimmte Regeln halten. Die Fernseh-Programme, und die Internet-Angebote. Diese Regeln gibt es zum Beispiel: Alle Programme vom

Mehr

CURRICULUM VITAE. Johannes Bünger, geb. 30.05.1977. Freier Autor, Regisseur und Realisator

CURRICULUM VITAE. Johannes Bünger, geb. 30.05.1977. Freier Autor, Regisseur und Realisator CURRICULUM VITAE Johannes Bünger, geb. 30.05.1977 Freier Autor, Regisseur und Realisator Autoren Pieper und Partner Am Schulberg 2 21442 Tangendorf zu Toppenstedt Fon +49 (0) 4173.581.520 Mobil +49 (0)

Mehr

Gänsehaut Medien 2013/14

Gänsehaut Medien 2013/14 Gänsehaut Medien 2013/14 2 Gänsehaut Medien Gänsehaut Medien 3 4 Gänsehaut Medien Gänsehaut Medien 5 01Gänsehaut Medien Wir sind Gänsehaut Medien Wir lieben Filme. Und gut gemachte Fernseh- Shows. Und

Mehr

Kurzinformation Wirtschaft

Kurzinformation Wirtschaft Ziel des Programms Ziel des Programms Wer wird gefördert? Das Medienboard Berlin-Brandenburg vergibt Darlehen und Zuschüsse für Film- und Medienprojekte in der Region Berlin-Brandenburg. Die ILB ist mit

Mehr

ZWEITER SÜDDEUTSCHER REALSCHULTAG

ZWEITER SÜDDEUTSCHER REALSCHULTAG ZWEITER SÜDDEUTSCHER REALSCHULTAG 17. April 2015 in Ulm Realschüler die Fachkräfte der Zukunft Umfrage zu Schulbildung in Süddeutschland Exklusiv beau.ragt für den Zweiten Süddeutschen Realschultag 2015

Mehr

Logline Genre Länge Auswertung Fertigstellung Produktion

Logline Genre Länge Auswertung Fertigstellung Produktion Logline Bei einem One-night-stand schwanger geworden, stellt die 22jährige Linksaktivistin MIRA fest, dass der Vater des Kindes, MATHIS, eigentlich in einer Beziehung mit einem Mann, BERND, lebt! Nach

Mehr

Antragsformular für das Deutschlandstipendium an der Universität Witten/Herdecke

Antragsformular für das Deutschlandstipendium an der Universität Witten/Herdecke Antragsformular für das Deutschlandstipendium an der Universität Witten/Herdecke 1. Persönliche Daten: Name: Vorname: Matrikel- o. Bewerbernummer: Geburtsdatum: Geburtsort: Geschlecht: Staatsangehörigkeit:

Mehr

Wir machen neue Politik für Baden-Württemberg

Wir machen neue Politik für Baden-Württemberg Wir machen neue Politik für Baden-Württemberg Am 27. März 2011 haben die Menschen in Baden-Württemberg gewählt. Sie wollten eine andere Politik als vorher. Die Menschen haben die GRÜNEN und die SPD in

Mehr

Die Wettbewerbsbedingungen für den 52. Grimme-Preis 2016

Die Wettbewerbsbedingungen für den 52. Grimme-Preis 2016 Wettbewerb Fiktion Die Kategorie Fiktion zeichnet ästhetisch bzw. formal außergewöhnliche Produktionen aus, die Beleg für hohe Standards und die Weiterentwicklung der audiovisuellen Kultur in diesem Bereich

Mehr

KS i-motional. Business- Filme: einfach gut gemacht! Basic-Workshop für KMUs, Startups und Freiberufler

KS i-motional. Business- Filme: einfach gut gemacht! Basic-Workshop für KMUs, Startups und Freiberufler KS i-motional Business- Filme: einfach gut gemacht! Basic-Workshop für KMUs, Startups und Freiberufler KS i-motional BUSINESS-FILME einfach gut gemacht Die richtige Präsentation ist entscheidend, wenn

Mehr

Wieso Spanisch? Ich finde das spanische Temperament ansteckend. Wenn ich spanische Musik im Radio höre, möchte ich immer sofort mittanzen!

Wieso Spanisch? Ich finde das spanische Temperament ansteckend. Wenn ich spanische Musik im Radio höre, möchte ich immer sofort mittanzen! Hablas español? Wieso Spanisch? weil wir oft nach Spanien in den Urlaub fahren. Da möchte ich einfach verstehen können, was die Leute sagen und auch antworten können. Außerdem kann ich dann auf Spanisch

Mehr

Was erwarten Sie vom Gymnasium? Ein Abiturzeugnis zur Bescheinigung der allgemeinen Hochschulreife...

Was erwarten Sie vom Gymnasium? Ein Abiturzeugnis zur Bescheinigung der allgemeinen Hochschulreife... Was erwarten Sie vom Gymnasium? Ein Abiturzeugnis zur Bescheinigung der allgemeinen Hochschulreife... Ist das alles...... oder darf es auch noch ein bisschen Bildung sein? Warum Latein? Darum! Latein ist

Mehr

Einladung zu den beiden Englisch-Workshops Sprechen Sie Denglish für Einsteiger und Fortgeschrittene:

Einladung zu den beiden Englisch-Workshops Sprechen Sie Denglish für Einsteiger und Fortgeschrittene: den Einladung zu den beiden Englisch-Workshops Sprechen Sie Denglish für Einsteiger und Fortgeschrittene: An alle Mitglieder im Bayerischen Journalisten-Verband München, 08.10.2015 Liebe Kolleginnen und

Mehr

ZULASSUNGSANTRAG zum Studium an der SRH Hochschule Heidelberg Soziale Arbeit (Bachelor of Arts)

ZULASSUNGSANTRAG zum Studium an der SRH Hochschule Heidelberg Soziale Arbeit (Bachelor of Arts) SRH Hochschule Heidelberg Staatlich anerkannte Fachhochschule Fakultät Sozial- und Verhaltenswissenschaften Postfach 10 14 09 D-69004 Heidelberg Tel.: 0 62 21 88-29 13 Fax: 0 62 21 88-34 82 E-mail: info.fbsozial@fh-heidelberg.de

Mehr

ZULASSUNGSANTRAG zum Studium an der SRH Hochschule Heidelberg Betriebswirtschaft (Master of Arts)

ZULASSUNGSANTRAG zum Studium an der SRH Hochschule Heidelberg Betriebswirtschaft (Master of Arts) SRH Hochschule Heidelberg Staatlich anerkannte Fachhochschule Fakultät für Wirtschaft Postfach 10 14 09 D69004 Heidelberg Tel.: 0 62 21 8810 35 Fax: 0 62 21 8810 10 Email: bewerbungbwl@fhheidelberg.de

Mehr

mehrmals mehrmals mehrmals alle seltener nie mindestens **) in der im Monat im Jahr 1 bis 2 alle 1 bis 2 Woche Jahre Jahre % % % % % % %

mehrmals mehrmals mehrmals alle seltener nie mindestens **) in der im Monat im Jahr 1 bis 2 alle 1 bis 2 Woche Jahre Jahre % % % % % % % Nicht überraschend, aber auch nicht gravierend, sind die altersspezifischen Unterschiede hinsichtlich der Häufigkeit des Apothekenbesuchs: 24 Prozent suchen mindestens mehrmals im Monat eine Apotheke auf,

Mehr

Der Tigerenten Mitmach-Club Kinder - Machen - Fernsehen. Zukunft Action!

Der Tigerenten Mitmach-Club Kinder - Machen - Fernsehen. Zukunft Action! Der Tigerenten Mitmach-Club Kinder - Machen - Fernsehen Die interaktive Jahresaktion 2010 im Tigerenten Club: Zukunft Action! September 2010 Tigerenten Club Mehr als Fernsehen Seit vierzehn Jahren macht

Mehr

mit dem beiliegenden ausgefüllten Bewerbungsbogen bewerbe ich mich an der

mit dem beiliegenden ausgefüllten Bewerbungsbogen bewerbe ich mich an der Fachhochschule der Wirtschaft Frau Heike Casper Fürstenallee 3-5 33102 Paderborn Ort, Datum Bewerbung Bachelor Sehr geehrte Frau Casper, mit dem beiliegenden ausgefüllten Bewerbungsbogen bewerbe ich mich

Mehr

OBU 2.0. Wer zuerst kommt, fährt am besten. Jetzt kommt die Software-Version. Nutzerflyer_1606_RZ 17.06.2005 14:10 Uhr Seite 1

OBU 2.0. Wer zuerst kommt, fährt am besten. Jetzt kommt die Software-Version. Nutzerflyer_1606_RZ 17.06.2005 14:10 Uhr Seite 1 Jetzt kommt die OBU 2.0 Das Update für Ihre OBU. Nutzerflyer_1606_RZ 17.06.2005 14:10 Uhr Seite 1 Wer zuerst kommt, fährt am besten. Nutzerflyer_1606_RZ 17.06.2005 14:10 Uhr Seite 2 Jetzt updaten: OBU

Mehr

Mathematik Serie 1 (60 Min.)

Mathematik Serie 1 (60 Min.) Aufnahmeprüfung 2007 Mathematik Serie 1 (60 Min.) Hilfsmittel: Taschenrechner Name... Vorname... Adresse...... ACHTUNG: - Resultate ohne Ausrechnungen bzw. Doppellösungen werden nicht berücksichtigt! -

Mehr

Diplomzeugnis. Arbeitszeugnis Berger Bild Köln GmbH. Arbeitszeugnis Screen Cut GmbH. Arbeitszeugnisse Produktions GmbH. Arbeitszeugnisse Vobis AG

Diplomzeugnis. Arbeitszeugnis Berger Bild Köln GmbH. Arbeitszeugnis Screen Cut GmbH. Arbeitszeugnisse Produktions GmbH. Arbeitszeugnisse Vobis AG Bewebungsunterlagen für Reuter Film AG Anlagenverzeichnis Lebenslauf Diplomzeugnis Arbeitszeugnis Berger Bild Köln GmbH Arbeitszeugnis Screen Cut GmbH Arbeitszeugnisse Produktions GmbH Arbeitszeugnisse

Mehr

DOMINIK GRAF. Es werde Stadt! Regie TV-Dokumentarfilm Megaherz GmbH film und fernsehen / WDR / SWR / NDR / BR

DOMINIK GRAF. Es werde Stadt! Regie TV-Dokumentarfilm Megaherz GmbH film und fernsehen / WDR / SWR / NDR / BR 2014 Was heißt hier Ende? Regie TV-Dokumentarfilm Preview Production / WDR / BR / RBB Polizeiruf 110: Smoke on the water BukertBareiss Produktion der TV60 Film / BR Es werde Stadt! Regie TV-Dokumentarfilm

Mehr

EINREICHFORMULAR 2016 des FESTIVAL DES DEUTSCHEN FILMS 15. Juni bis 3. Juli 2016 - Ludwigshafen am Rhein / Metropolregion Rhein-Neckar

EINREICHFORMULAR 2016 des FESTIVAL DES DEUTSCHEN FILMS 15. Juni bis 3. Juli 2016 - Ludwigshafen am Rhein / Metropolregion Rhein-Neckar EINREICHFORMULAR 2016 des FESTIVAL DES DEUTSCHEN FILMS 15. Juni bis 3. Juli 2016 - Ludwigshafen am Rhein / Metropolregion Rhein-Neckar Einreichfrist: 11. März 2016 Bitte dieses Formular ausgefüllt einsenden

Mehr

Spracherwerb und Schriftspracherwerb

Spracherwerb und Schriftspracherwerb Spracherwerb und Schriftspracherwerb Voraussetzungen für ein gutes Gelingen Tipps für Eltern, die ihr Kind unterstützen wollen Elisabeth Grammel und Claudia Winklhofer Menschen zur Freiheit bringen, heißt

Mehr

Leonhard. Ottinger. career:forum 27.05.15. richtig guten. journalismus. lernen

Leonhard. Ottinger. career:forum 27.05.15. richtig guten. journalismus. lernen Leonhard Ottinger richtig guten 27.05.15 journalismus lernen career:forum informieren Der Klassiker der Informationsquellen ist die auf Papier gedruckte Tageszeitung. Die war schon immer mobil. Auch heute

Mehr

Entwicklung der Abiturdurchschnittsnoten an den öffentlichen und privaten Gymnasien in Baden-Württemberg seit 1990. Allgemeinbildende Gymnasien

Entwicklung der Abiturdurchschnittsnoten an den öffentlichen und privaten Gymnasien in Baden-Württemberg seit 1990. Allgemeinbildende Gymnasien 1 von 5 29.03.2010 18:38 Stuttgart, 29. März 2010 Nr. 100/2010 Durchschnittsnote beim Abitur 2009 an allgemeinbildenden Gymnasien liegt bei 2,30 Gut 13 400 Abgänger mit Hochschulreife kamen aus beruflichen

Mehr

PHOTOGRAPHIE PhotoVision 2015»Zukunft«

PHOTOGRAPHIE PhotoVision 2015»Zukunft« Anmeldeformular Jede/r Teilnehmer/In muss ein Anmeldeformular beilegen. Bei Gruppenarbeiten muss jedes Mitglied ein Formular ausfüllen. Angaben zur Person: Herr/Frau Vorname Name Straße Land/PLZ/Ort Telefon

Mehr

Herkunftssprachlicher Unterricht im Kreis Olpe

Herkunftssprachlicher Unterricht im Kreis Olpe Herkunftssprachlicher Unterricht im Kreis Olpe Liebe Eltern, seit vielen Jahren wird im Kreis Olpe Unterricht in der Herkunftssprache angeboten und doch ist er nicht überall bekannt. Wir möchten Sie mit

Mehr

Fragebogen: Rätoromanisch

Fragebogen: Rätoromanisch Teil 1: Allgemeine Informationen Fragebogen: Rätoromanisch 1. Alter 2. Geschlecht 3. Nationalität 4. Nationalität der Eltern 5. Geburtsort 6. Muttersprache 7. Sprachen, die Sie zu Hause sprechen 8. Andere

Mehr

Bewerbung als Volljuristin

Bewerbung als Volljuristin Mandy Mayer, Biehlallee 11, 60719 Düsseldorf, Tel.: 060 8812940, mandy.mayer@gmx.de RA Detlev Ruhnke & Partner Kanzlei europäischen Wirtschafts- und Steuerrechts Königstr. 8 66512 Duisburg Düsseldorf,

Mehr

AUFGABE 1. Sehen Sie das Schaubild über das deutsche Schulsystem an und und markieren Sie: richtig oder falsch.

AUFGABE 1. Sehen Sie das Schaubild über das deutsche Schulsystem an und und markieren Sie: richtig oder falsch. 22. DAS SCHULSYSTEM AUFGABE 1. Sehen Sie das Schaubild über das deutsche Schulsystem an und und markieren Sie: richtig oder falsch. Bild: https://www.google.lt/search 1. Die Kinder gehen mit 6 Jahren zur

Mehr

Umfrage zur Berufsorientierung

Umfrage zur Berufsorientierung Umfrage zur Berufsorientierung Exklusiv beauftragt für das Netzwerk-Projekt meetome Dezember 2015 Datenbasis: Datenbasis: 1.002 Befragte zwischen 14 und 29 Jahren Raum: bundesweit in Deutschland Erhebungszeitraum:

Mehr

Paket 1 (Reportage - Standesamt) Paket 2 (Reportage - Kirche) Paket 3 (Reportage - Trauung + Sektempfang)

Paket 1 (Reportage - Standesamt) Paket 2 (Reportage - Kirche) Paket 3 (Reportage - Trauung + Sektempfang) Reportage Paket 1 (Reportage - Standesamt) ca. 1,5 Stunden ca. 40-50 Bilder Preis: 149,- * Paket 2 (Reportage - Kirche) ca. 2-2,5 Stunden ca. 80-100 Bilder Preis: 249,- * Paket 3 (Reportage - Trauung +

Mehr

Studieren- Erklärungen und Tipps

Studieren- Erklärungen und Tipps Studieren- Erklärungen und Tipps Es gibt Berufe, die man nicht lernen kann, sondern für die man ein Studium machen muss. Das ist zum Beispiel so wenn man Arzt oder Lehrer werden möchte. Hat ihr Kind das

Mehr

Sichere E-Mail Anleitung Zertifikate / Schlüssel für Kunden der Sparkasse Germersheim-Kandel. Sichere E-Mail. der

Sichere E-Mail Anleitung Zertifikate / Schlüssel für Kunden der Sparkasse Germersheim-Kandel. Sichere E-Mail. der Sichere E-Mail der Nutzung von Zertifikaten / Schlüsseln zur sicheren Kommunikation per E-Mail mit der Sparkasse Germersheim-Kandel Inhalt: 1. Voraussetzungen... 2 2. Registrierungsprozess... 2 3. Empfang

Mehr

ZULASSUNGSANTRAG zum Studium an der SRH Hochschule Heidelberg Wirtschaftspsychologie (Bachelor of Arts)

ZULASSUNGSANTRAG zum Studium an der SRH Hochschule Heidelberg Wirtschaftspsychologie (Bachelor of Arts) SRH Hochschule Heidelberg Staatlich anerkannte Fachhochschule Fakultät Sozial- und Verhaltenswissenschaften Postfach 10 14 09 D-69004 Heidelberg Tel.: 0 62 21 88-26 65 Fax: 0 62 21 88-34 82 E-mail: info.fbsozial@fh-heidelberg.de

Mehr

Wenn keine Verbindung zwischen den Computern besteht, dann bist du offline.

Wenn keine Verbindung zwischen den Computern besteht, dann bist du offline. online Das ist ein englisches Wort und bedeutet in der Leitung". Wenn du mit einem Freund oder einer Freundin telefonierst, bist du online. Wenn sich 2 Computer dein Computer und einer in Amerika miteinander

Mehr

Was meinen die Leute eigentlich mit: Grexit?

Was meinen die Leute eigentlich mit: Grexit? Was meinen die Leute eigentlich mit: Grexit? Grexit sind eigentlich 2 Wörter. 1. Griechenland 2. Exit Exit ist ein englisches Wort. Es bedeutet: Ausgang. Aber was haben diese 2 Sachen mit-einander zu tun?

Mehr

MEILINGER DESIGN. Professionell gestaltete Internetauftritte oder kompakte Flyer. Erfahren Sie mehr über unsere Leistungen.

MEILINGER DESIGN. Professionell gestaltete Internetauftritte oder kompakte Flyer. Erfahren Sie mehr über unsere Leistungen. MEILINGER DESIGN Professionell gestaltete Internetauftritte oder kompakte Flyer. Erfahren Sie mehr über unsere Leistungen. ÜBER MICH Moritz Meilinger - Freiberuflicher Web- u. Grafikdesigner 1988 in Landshut

Mehr

Bieten Sie Ihren Kunden was Besseres.

Bieten Sie Ihren Kunden was Besseres. Bieten Sie Ihren Kunden was Besseres. Jetzt Service-Qualität erhöhen Alle Spiele der Bundeslig und 2. Bundeslig Steigern Sie die Zufriedenheit Ihrer Kunden mit Sky. Sky ist der neue Standard in der Welt

Mehr

Filmwettbewerb Zivilcourage

Filmwettbewerb Zivilcourage Filmwettbewerb Zivilcourage Hamburger Tage der Zivilcourage 2011-8. und 9. September 2011 auf dem Hamburger Rathausmarkt Ich für dich und du für mich Um das Thema Zivilcourage und dessen Gedankenansätze

Mehr

Aufgabensammlung Bruchrechnen

Aufgabensammlung Bruchrechnen Aufgabensammlung Bruchrechnen Inhaltsverzeichnis Bruchrechnung. Kürzen und Erweitern.................................. 4. Addition von Brüchen................................... Multiplikation von Brüchen...............................

Mehr

Eurobarometer-Umfrage*, Angaben in in Prozent der der Bevölkerung**, Europäische Union Union und und ausgewählte europäische Staaten, Ende 2005

Eurobarometer-Umfrage*, Angaben in in Prozent der der Bevölkerung**, Europäische Union Union und und ausgewählte europäische Staaten, Ende 2005 Eurobarometer-Umfrage*, Angaben in in Prozent der der Bevölkerung**, Europäische Union Union und und ausgewählte Anteil der Bevölkerung, der mindestens zwei gut genug spricht, um sich darin unterhalten

Mehr

Du bist auf der feiern, bist du auf. die Katze. der Stein der Welt. der Pilot. Weil Mama und die Wolken zu. die Großmutter. der Gärtner küssen.

Du bist auf der feiern, bist du auf. die Katze. der Stein der Welt. der Pilot. Weil Mama und die Wolken zu. die Großmutter. der Gärtner küssen. Aufgabe 1: Domino-Spiel: Warum bin ich auf der Welt? Ziel: Zielgruppe: Die Schüler können den Text der ganzen Geschichte mündlich wiedergeben, indem sie einzelne Dominosteine auflegen und sagen, wer so

Mehr

Latein an der Bettinaschule

Latein an der Bettinaschule Latein an der Bettinaschule Bettinaschule Frankfurt am Main Inhaltsverzeichnis Warum und wozu überhaupt Latein? Argumente für Latein als 2. Fremdsprache Was bietet die Bettinaschule? Was ist bei der Wahl

Mehr

ERMUTIGUNG. Johannes Warth. Seminare

ERMUTIGUNG. Johannes Warth. Seminare e Die Kunst der freien Rede Präsentationen, Ansprachen und auch allgemein freies Sprechen vor Zuhörern sind wichtige Bestandteile im Geschäftsleben. Nur wer sich sicher fühlt, kann souverän auftreten!

Mehr

http://www.idw-online.de/pages/de/news?print=1&id=122844

http://www.idw-online.de/pages/de/news?print=1&id=122844 idw - "Der Demograph": Studenten der Hochschule der Medien schreiben eine Zeitu... Seite 1 von 2 Informationsdienst Wissenschaft Sie sind hier: Home > Pressemitteilung: "Der Demograph": Studenten der...

Mehr

ALEMÃO. Text 1. Lernen, lernen, lernen

ALEMÃO. Text 1. Lernen, lernen, lernen ALEMÃO Text 1 Lernen, lernen, lernen Der Mai ist für viele deutsche Jugendliche keine schöne Zeit. Denn dann müssen sie in vielen Bundesländern die Abiturprüfungen schreiben. Das heiβt: lernen, lernen,

Mehr

Probleme kann man nie mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind. Albert Einstein BERATUNG

Probleme kann man nie mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind. Albert Einstein BERATUNG Probleme kann man nie mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind. Albert Einstein BERATUNG INHALT Individuelle CSR Beratung Fragestellungen Ziele Leistung Beruflicher Hintergrund Aus-

Mehr

ENTWICKLUNG VON MARKETINGZIELEN UND DIE AUSGESTALTUNG EFFEKTIVER MARKETINGINSTRUMENTE IM TOURISMUSMARKETING. Bad Schmiedeberg 20.

ENTWICKLUNG VON MARKETINGZIELEN UND DIE AUSGESTALTUNG EFFEKTIVER MARKETINGINSTRUMENTE IM TOURISMUSMARKETING. Bad Schmiedeberg 20. IDEENWERKSTATT: ENTWICKLUNG VON MARKETINGZIELEN UND DIE AUSGESTALTUNG EFFEKTIVER MARKETINGINSTRUMENTE IM TOURISMUSMARKETING Bad Schmiedeberg 20. Oktober 2012 Einführung Guten Morgen & Danke für Ihr Kommen!

Mehr

Corporate Design - ein kurzer Überblick. Mit Corporate Design ist das gesamte visuelle Erscheinungsbild eines Unternehmens

Corporate Design - ein kurzer Überblick. Mit Corporate Design ist das gesamte visuelle Erscheinungsbild eines Unternehmens Corporate Design - ein kurzer Überblick Mit Corporate Design ist das gesamte visuelle Erscheinungsbild eines Unternehmens oder einer Organisation gemeint, angefangen beim Logo über die Farbe bis hin zur

Mehr

NEWSLETTER #1 > 09_07_2014

NEWSLETTER #1 > 09_07_2014 NEWSLETTER #1 > 09_07_2014 NEWSLETTER INDEX Das Projekt Die erste Projektphase Nächste Schritte Impressum seite 2 seite 3 seite 5 seite 6 MY WAY ist ein Leonardo da Vinci - Innovationstransferprojekt (Nr.

Mehr

Studie zur Organisationsbereitschaft nephrologisch Pflegender in Deutschland

Studie zur Organisationsbereitschaft nephrologisch Pflegender in Deutschland Studie r Organisationsbereitschaft nephrologisch Pflegender in Deutschland Liebe Kolleginnen und Kollegen, Berufsverbände haben in Deutschland bereits eine lange Geschichte. So gibt es im Bereich der Pflege

Mehr

Navigation. Drucken Klicken Sie auf ein Symbol, um nähere Informationen zu erhalten. Papierhandhabung Anzeigen der Online-Informationen

Navigation. Drucken Klicken Sie auf ein Symbol, um nähere Informationen zu erhalten. Papierhandhabung Anzeigen der Online-Informationen Klicken Sie auf ein Symbol, um nähere Informationen zu erhalten. 1 Anzeigen der Online-Informationen Durchsuchen der Online-Informationen Drucken der Online-Informationen Anzeigen der Online-Informationen

Mehr

Das Seminar ist eine Prüfungsleistung für Bachelor und Masterstudierende der Informatik!

Das Seminar ist eine Prüfungsleistung für Bachelor und Masterstudierende der Informatik! Das Seminar ist eine Prüfungsleistung für Bachelor und Masterstudierende der Informatik! 1. Eintragung in die Seminarliste via Stud.IP (Bewerbungsverfahren) Die Eintragung in die Seminarliste Ihrer Wahl

Mehr

F R A N C H I S E N E H M E R Bewerbungsbogen

F R A N C H I S E N E H M E R Bewerbungsbogen Senfladen 111 GmbH Moritzstraße 1 04600 Altenburg F R A N C H I S E N E H M E R Bewerbungsbogen Seite 1/6 Tel.: 03447-85 26 0 Fax: 03447-85 26 48 e-mail: info@senf.de Homepage: www.senf.de Um einen Senfladen

Mehr

Neues aus Burma. Liebe Projekt- Burma Freunde,

Neues aus Burma. Liebe Projekt- Burma Freunde, . Neues aus Burma 23. Februar 2015 Liebe Projekt- Burma Freunde, Kennen Sie das? Das neue Jahr ist noch keine 8 Wochen alt, da haben wir alle schon wieder alle Hände voll zu tun. Wir von Projekt Burma

Mehr

V ist reicher Erbe und verwaltet das von seinem Vater geerbte Vermögen. Immobilien oder GmbH-Anteile gehören nicht hierzu.

V ist reicher Erbe und verwaltet das von seinem Vater geerbte Vermögen. Immobilien oder GmbH-Anteile gehören nicht hierzu. V ist reicher Erbe und verwaltet das von seinem Vater geerbte Vermögen. Immobilien oder GmbH-Anteile gehören nicht hierzu. Zum 1.1.2007 hat V seinen volljährigen Sohn S an seinem Unternehmen als Partner

Mehr

Der deutschsprachige Unterricht an der CSI

Der deutschsprachige Unterricht an der CSI Der deutschsprachige Unterricht an der CSI von der 1. Klasse der Grundschule (CP Cours Préparatoire) bis zur Abschlussklasse (Terminale) in der internationalen deutschsprachigen Abteilung und in der Abibac

Mehr

Wenn Bilder mehr sagen als Worte...

Wenn Bilder mehr sagen als Worte... Wenn Bilder mehr sagen als Worte... ARCHITEKTUR ALLGEMEIN Wir erstellen seit über 15 Jahren qualitativ hochwertige Architekturvisualisierungen von Außen- als auch Innenszenen. Insbesondere werden Wohnanlagen,

Mehr

4.1 Wie bediene ich das Webportal?

4.1 Wie bediene ich das Webportal? 4.1 Wie bediene ich das Webportal? Die Bedienung ist durch ein Redaktionssystem sehr einfach möglich. Das Tutorial zeigt Ihnen wie Sie SMS-News und Top-News erstellen und veröffentlichen können. Schritt

Mehr

t +493089009085 f +493089009086 hemma(at)anotherstory.de Jahrgang: 1984 Sprachen: Spanisch, Englisch

t +493089009085 f +493089009086 hemma(at)anotherstory.de Jahrgang: 1984 Sprachen: Spanisch, Englisch FALKO CLEMENTE LACHMUND, FERNANDEZ-GIL, BILDGESTALTER AUTOR Hemma Heine t +493089009085 090 85 f +493089009086 090 86 hemma(at)anotherstory.de Filmografie 2015 BACK FOR GOOD SWR Aufgewachsen Studium Germanistik

Mehr

86 Prozent der Befragten finden den Erfahrungsaustausch von Betroffenen, wie er in Selbsthilfegruppen stattfindet, besonders wichtig.

86 Prozent der Befragten finden den Erfahrungsaustausch von Betroffenen, wie er in Selbsthilfegruppen stattfindet, besonders wichtig. Selbsthilfegruppen Datenbasis: 1.001 Befragte Erhebungszeitraum: 2. und 3. Juni 2010 statistische Fehlertoleranz: +/- 3 Prozentpunkte Auftraggeber: DAK 86 Prozent der Befragten finden den Erfahrungsaustausch

Mehr

Healthy Athletes Gesunde Lebensweise. Selbstbestimmt gesünder

Healthy Athletes Gesunde Lebensweise. Selbstbestimmt gesünder Healthy Athletes Gesunde Lebensweise Selbstbestimmt gesünder SOD ist mehr als Sport 6 Gesundheits-Programme: Gesund im Mund Besser Sehen Besser Hören Fitte Füße Bewegung mit Spaß Gesunde Lebens-Weise SOD

Mehr

9 Auto. Rund um das Auto. Welche Wörter zum Thema Auto kennst du? Welches Wort passt? Lies die Definitionen und ordne zu.

9 Auto. Rund um das Auto. Welche Wörter zum Thema Auto kennst du? Welches Wort passt? Lies die Definitionen und ordne zu. 1 Rund um das Auto Welche Wörter zum Thema Auto kennst du? Welches Wort passt? Lies die Definitionen und ordne zu. 1. Zu diesem Fahrzeug sagt man auch Pkw oder Wagen. 2. kein neues Auto, aber viel billiger

Mehr

InteGREATer e.v. Berlin vor Ort

InteGREATer e.v. Berlin vor Ort InteGREATer e.v. Berlin vor Ort Gesundbrunnenschule Donnerstag, 26.10.2014 Was haben wir heute vor? Was ist InteGREATer e.v.? Unsere persönlichen Bildungswege Das Berliner Schulsystem: Wie ist es aufgebaut

Mehr

Projektdokumentation. Rund um die Familie die spezielle Projektwoche für alle siebenten Klassen

Projektdokumentation. Rund um die Familie die spezielle Projektwoche für alle siebenten Klassen Projektdokumentation Pädagogische Begründung Ziel der Arbeit des Teams 7 ist es, den Schülerinnen und Schülern der siebenten Klassen die Eingewöhnung in der für sie neuen Schulform des Gymnasiums zu erleichtern.

Mehr

Projektsteuerung Projekte effizient steuern. Welche Steuerungsinstrumente werden eingesetzt?

Projektsteuerung Projekte effizient steuern. Welche Steuerungsinstrumente werden eingesetzt? 1.0 Projektmanagement Mitarbeiter, die Projekte leiten oder zukünftig übernehmen sollen Vermittlung von Grundwissen zur erfolgreichen Durchführung von Projekten. Die Teilnehmer erarbeiten anhand ihrer

Mehr

Agentur für Drehbuch, Regie, Kamera, Szenenbild, Kostüm

Agentur für Drehbuch, Regie, Kamera, Szenenbild, Kostüm Agentur für Drehbuch, Regie, Kamera, Szenenbild, Kostüm TRINITY MOVIE AGENCY Monika Krawinkel & Adrian Karberg Kontakt +49-30-4430 8750 info@trinitymovie.de FLORIAN SCHILLING Kamera Exklusiv vertreten

Mehr

D Your Global Flagship Event. Post-Show Report. EuroShop. The World s Leading Retail Trade Fair Düsseldorf Germany www.euroshop.de

D Your Global Flagship Event. Post-Show Report. EuroShop. The World s Leading Retail Trade Fair Düsseldorf Germany www.euroshop.de D Your Global Flagship Event. Post-Show Report 2014 EuroShop The World s Leading Retail Trade Fair Düsseldorf Germany www.euroshop.de Michael Gerling Geschäftsführer EHI Retail Institute GmbH Einzelhandel

Mehr

Grafikern und Web-Entwickler

Grafikern und Web-Entwickler Lebenslauf ANGABEN ZUR PERSON Ana Deysi Giani Sonnhaldenstrasse 3A, 6122 Menznau (Schweiz) +41786495621 anadeysi.giani@gmail.com http://www.vorstellung-fraugiani.com Geschlecht Weiblich Geburtsdatum 27/10/1986

Mehr

Leitfaden für die Oberstufe

Leitfaden für die Oberstufe - 1 - Leitfaden für die Oberstufe Das private Internatsgymnasium Schloss Torgelow ist ein staatlich anerkanntes Gymnasium in freier Trägerschaft. Die Schülerinnen und Schüler erwerben das staatlich anerkannte

Mehr

Jeder Mensch hat bei uns Möglichkeit, die Schulbildung zu erreichen. Unser Schulsystem hat verschiedene Stufen und mehrere Schularten.

Jeder Mensch hat bei uns Möglichkeit, die Schulbildung zu erreichen. Unser Schulsystem hat verschiedene Stufen und mehrere Schularten. Jeder Mensch hat bei uns Möglichkeit, die Schulbildung zu erreichen. Unser Schulsystem hat verschiedene Stufen und mehrere Schularten. Die Kinderkrippe und der Kindergarten Die Kinder von 6. Monate können

Mehr

Profilorientierter. Fachunterricht 2015 / 2016 :

Profilorientierter. Fachunterricht 2015 / 2016 : Unterricht in der Profiloberstufe 2015 / 2018 Profilorientierter Fachunterricht 2015 / 2016 : Einführungsphase (10. Klasse) OAPVO 2007 / 13 Profilklassen des Einführungsjahrgangs des Schuljahrs 2015 /

Mehr

Shopfloor Management. Ihre Qualifizierung bei der REFA GmbH. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. Das Know-how. www.refa.

Shopfloor Management. Ihre Qualifizierung bei der REFA GmbH. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. Das Know-how. www.refa. Das Know-how. Shopfloor Management Ihre Qualifizierung bei der REFA GmbH. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. 27. und 28. Mai 2010, Friedrichshafen Graf-Zeppelin-Haus www.refa.de

Mehr

6 Zusammenarbeits-Funktionen (Collaboration)

6 Zusammenarbeits-Funktionen (Collaboration) 6 Zusammenarbeits-Funktionen (Collaboration) Diese Funktionen stehen nur zur Verfügung, wenn Outlook als Exchange-Client konfiguriert ist. 6.1 Lesen des Posteingangs einer Kollegin/eines Kollegen Voraussetzung:

Mehr

Werben Sie auf Mehrfilm.de! Schon ab 19,- Euro / Monat

Werben Sie auf Mehrfilm.de! Schon ab 19,- Euro / Monat 2 Werben Sie auf Mehrfilm.de! Schon ab 19,- Euro / Monat Anschrift: Mehrfilm.de ist ein Projekt der mehr media Agentur für moderne Kommunikation Christian Gertz, Johannes Gertz Maximilianstraße 41a 48147

Mehr

Auslandsaufenthalte: was ist zu beachten?

Auslandsaufenthalte: was ist zu beachten? Auslandsaufenthalte: was ist zu beachten? Gesetzliche Bestimmungen und vertragliche Vereinbarungen 24. Februar 2010, IHK Potsdam 2 Abs. 3 BBiG Berufsbildungsgesetz (BBiG) Teile der Berufsausbildung können

Mehr

Durch Wissen Millionär WerDen... Wer hat zuerst die Million erreicht? spielanleitung Zahl der spieler: alter: redaktion / autor: inhalt:

Durch Wissen Millionär WerDen... Wer hat zuerst die Million erreicht? spielanleitung Zahl der spieler: alter: redaktion / autor: inhalt: Spielanleitung Durch Wissen Millionär werden... Diesen Traum kann man sich in diesem beliebten Quiz-Spiel erfüllen. Ob allein oder in der geselligen Runde dieses Quiz enthält 330 Fragen und 1.320 Multiple-Choice-Antworten.

Mehr

Catherina Lange, Heimbeiräte und Werkstatträte-Tagung, November 2013 1

Catherina Lange, Heimbeiräte und Werkstatträte-Tagung, November 2013 1 Catherina Lange, Heimbeiräte und Werkstatträte-Tagung, November 2013 1 Darum geht es heute: Was ist das Persönliche Geld? Was kann man damit alles machen? Wie hoch ist es? Wo kann man das Persönliche Geld

Mehr

Der Wert von Lebensmitteln Umfragen im Auftrag des BMELV

Der Wert von Lebensmitteln Umfragen im Auftrag des BMELV Der Wert von Lebensmitteln Umfragen im Auftrag des BMELV Teil 1 Datenbasis: 1.001 Bundesbürger ab 14 Jahre Erhebungszeitraum: 4. bis 7. Januar 2011 statistische Fehlertoleranz: +/- 3 Prozentpunkte Auftraggeber:

Mehr

http://www.olympiade-mathematik.de 2. Mathematik Olympiade 2. Stufe (Kreisolympiade) Klasse 7 Saison 1962/1963 Aufgaben und Lösungen

http://www.olympiade-mathematik.de 2. Mathematik Olympiade 2. Stufe (Kreisolympiade) Klasse 7 Saison 1962/1963 Aufgaben und Lösungen 2. Mathematik Olympiade Saison 1962/1963 Aufgaben und Lösungen 1 OJM 2. Mathematik-Olympiade Aufgaben Hinweis: Der Lösungsweg mit Begründungen und Nebenrechnungen soll deutlich erkennbar in logisch und

Mehr

Umfrage zum Thema Fremdsprachen (Spanisch)

Umfrage zum Thema Fremdsprachen (Spanisch) Umfrage zum Thema Fremdsprachen (Spanisch) Datenbasis: 1.004 Befragte ab 14, bundesweit Erhebungszeitraum: 27. bis 30. Januar 2012 Statistische Fehlertoleranz: +/ 3 Prozentpunkte Auftraggeber: CASIO Europe

Mehr

Heike Bittner FILMOGRAPHIE

Heike Bittner FILMOGRAPHIE Heike Bittner FILMOGRAPHIE geb. 16.11.1963 in Freiberg / Sachsen Beruflicher Werdegang bis 1982 aufgewachsen in Karl-Marx-Stadt, heute Chemnitz, Abitur 1986 Diplom Schauspielerin, Theaterhochschule Hans

Mehr

Antrag auf Hochschulzugang für in der beruflichen Bildung Qualifizierte* an der Universität Siegen

Antrag auf Hochschulzugang für in der beruflichen Bildung Qualifizierte* an der Universität Siegen Studierendensekretariat und International Office Antrag auf Hochschulzugang für in der beruflichen Bildung Qualifizierte* an der Persönliche Angaben Nachname Geschlecht weiblich männlich Geburtsdatum..

Mehr

Anmeldung zur Prüfung TestDaF

Anmeldung zur Prüfung TestDaF Anmeldung zur Prüfung TestDaF Ich melde mich hiermit verbindlich für die Test DaF Prüfung am bei der isl Sprachschule an. Ich habe das Merkblatt für Prüfungsteilnehmende zur Kenntnis genommen und die Regeln

Mehr