Dragon Home 15 - Schnellstartanleitung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Dragon Home 15 - Schnellstartanleitung"

Transkript

1 Dragon Home 15 - Schnellstartanleitung Dragon installieren 1. Schließen Sie alle offenen Programme. Wird ein Antivirenprogramm ausgeführt, deaktivieren Sie es bis zum Abschluss der Installation. 2. Legen Sie die Dragon-DVD in Ihren PC ein oder öffnen Sie die Download-Datei. 3. Geben Sie die Seriennummer ein, die sich auf der Hülle der DVD oder in der Ihnen zugesendeten E- Mail befindet. Nach Abschluss der Installation starten Sie Dragon durch Doppelklick auf das Desktop- Symbol. Mikrofon auswählen Falls erforderlich, schließen Sie Ihr Mikrofon an. Wenn Sie das interne Mikrofon Ihres Computers verwenden, erkennt Dragon dieses automatisch. Dragon listet die für Ihren Computer verfügbaren Mikrofone auf und zeigt an, welches aktiv ist. Wählen Sie aus, welches Mikrofon Sie benutzen möchten. Benutzerprofil erstellen Wenn Sie Dragon zum ersten Mal starten, werden Sie zur Erstellung des für Sie bestmöglichen Benutzerprofils geleitet. Ein Profil besteht aus einer Reihe von Dateien, die Informationen zu Ihrer Stimme enthalten und die Dragon zur Übertragung benötigt. Je mehr Sie Dragon verwenden, umso mehr verbessert sich die Erkennungsgenauigkeit Ihres Profils. Weitere Informationen finden Sie unter dem Hilfe-Symbol in den jeweiligen Bildschirmen. 1

2 Interaktives Lernprogramm In diesen kurzen aufeinander aufbauenden Simulationen lernen Sie wichtige Anwendungsweisen kennen, wie z.b.: Pausieren vor und nach Befehlen Ändern der Zugriffstasten oder anderer Einstellungen Hinzufügen Ihrer eigenen Wörter Sie können das Lernprogramm verlassen und jederzeit über das Hilfemenü dorthin zurückkehren. Hilfe öffnen Die Hilfe enthält Tipps und Anweisungen, einschließlich wie Probleme behoben werden und wie Dragon in verschiedenen Anwendungen verwendet wird. Klicken Sie auf das Hilfesymbol ( ) in der Dragon-Leiste und wählen Sie dann Hilfethemen aus. 2

3 Dragon hört zu... oder nicht Ein: Dragon ist aufnahmebereit Aus: Dragon ist nicht aufnahmebereit Sie können das Dragon-Mikrofon steuern, indem Sie auf das Mikrofonsymbol in der Dragon-Leiste oder Taskleiste klicken. die Mikrofonzugriffstaste drücken (standardmäßig + auf der numerischen Tastatur). Befehle wie Wach auf oder Mikrofon ausschalten sagen. Vergessen Sie nicht, das Mikrofon zum Diktieren einzuschalten. Ihr erstes Diktat Öffnen Sie Microsoft Word, Editor oder DragonPad. Vergewissern Sie sich, dass sich der Cursor im Dokument befindet, schalten Sie das Mikrofon ein, überlegen Sie kurz und diktieren Sie dann einige Sätze. Beziehen Sie Satzzeichen (Doppelpunkt, Fragezeichen usw.) mit in das Diktat ein und verwenden Sie die Befehle Neuer Absatz und Neue Zeile. Während Sie diktieren, zeigt das kleine Symbol an, dass Dragon das Gesagte verarbeitet. Sie müssen nicht warten, dass Dragon Sie einholt. Diktieren Sie in natürlichem Ton und Tempo. Zusammenhängende Sätze führen zu einem besseren Ergebnis als stockendes Sprechen. Fehler korrigieren Obwohl die Erkennungsgenauigkeit durch Personalisieren des Vokabulars verbessert werden kann, können manchmal Fehler auftreten. Dragon lernt von Fehlern, wenn Sie diese berichtigen. Dies kann auf verschiedene Weise geschehen. Wenn Dragon das Diktierte falsch interpretiert, können Sie Korrigier das sagen. Daraufhin wird das Korrekturmenü mit Korrekturvorschlägen eingeblendet. Wenn die korrekte Alternative in der Liste enthalten ist, wählen Sie diese aus. Ist dies nicht der Fall, sagen Sie Schreib das, um das Buchstabierfenster zu öffnen, in dem Sie die richtige Schreibweise buchstabieren oder eintippen oder eine fast richtige Alternative modifizieren können. 3

4 Satz- und Sonderzeichen Zur Eingabe von... Sagen Sie.... Punkt! Ausrufezeichen? Fragezeichen ( ) Klammer auf zu Anführungszeichen auf zu oder Anführungsstriche unten At oder At-Zeichen + Pluszeichen _ Unterstrich - Bindestrich ; Semikolon oder Strichpunkt & Und-Zeichen # Hashzeichen oder Nummernzeichen Zahlangaben Zur Eingabe von ,50 4,50 $ 4 MMIV mm 4 C 179 8:30 Uhr 200 kg 1,60 m 15. Mai Berlin Sagen Sie... vier Punkt zwei vier Euro fünfzig vier Dollar fünfzig schreib vier römisch zweitausendvier null Punkt null vier vier Millimeter vier Grad Celsius einhundertneunundsiebzig oder hundertneunundsiebzig acht Uhr dreißig zweihundert Kilogramm ein Meter sechzig fünfzehnter Mai zweitausenddrei eins null eins eins fünf Berlin 4

5 Befehlsbeispiele Sagen Sie jederzeit Was kann ich sagen, um Befehlsbeispiele anzuzeigen. Weitere Informationen finden Sie in der Hilfe. Um auf eine Schaltfläche, ein Menü oder ein anderes Element zu klicken, sagen Sie Klick und dann den entsprechenden Namen, z.b. Klick OK. Legen Sie vor und nach, aber nicht innerhalb des Befehls eine kurze Pause ein. Mikrofon steuern Geh schlafen Wach auf Mikrofon ausschalten Text markieren Alles markieren Markier <abc> Zeile Absatz Markier die nächsten <123> Wörter Markier vorherigen Absatz Auswahl aufheben Dragon-Fehler berichtigen Korrigier <abc> Korrigier das Cursor positionieren Cursor vor hinter <abc> Gehe zum Anfang Ende Zeilenende Zurückgehen Gehe <123> Zeichen nach links Seite nach oben unten Cursor in Listen bewegen Gehe <123> nach unten Drücke Eingabetaste Drücke Pfeil nach rechts Hilfe aufrufen Was kann ich sagen Formatierungsbefehle anzeigen Zeige mir Hilfe Text bearbeiten Weiter bei <abc> Lösch <abc> Zeile Absatz Lösch die letzten <123> Wörter Streich das <123> mal Rückschritt <123> Rückgängig machen Schneide das aus Füge das ein Zeige Diktierfenster an Buchstabieren Schreib das Schreib <abc>, z.b. Schreib groß b Bindestrich fünf, Schreib Cäsar Leerschritt Anton Paula Zeilen/Leerstellen einfügen Neue Zeile Neuer Absatz Drücke Eingabetaste Tabulator Tabulator <123> mal Formatieren Auswahl mit ohne Aufzählungszeichen Schreib das groß klein Großschaltung anfangen beenden 5

6 Mit Fenstern arbeiten Zurück zu <Fenstername> Alle Fenster auflisten Fenster minimieren Desktop anzeigen Fenster wiederherstellen Elemente öffnen/schließen Klick Start Starte <Name> (Mail DragonPad Microsoft Word...) Öffne Systemsteuerung Fenster schließen oder Drücke Alt F4 Maus bewegen Maus nach oben unten bewegen Maus nach rechts links bewegen Langsamer schneller Stopp Mit der Maus klicken Maus klicken Maus Doppelklick Maus Rechtsklick Hinweis: Um auf eine Schaltfläche, ein Menü oder ein anderes Element zu klicken, sagen Sie Klick und dann den Namen des Elements, z.b. Klick OK. Mehr lernen Konzentrieren Sie sich zunächst darauf, flüssig zu diktieren und das Vokabular zu personalisieren, um ungewöhnliche, von Ihnen benutzte Wörter einzubeziehen. Mit der Zeit können Sie weitere Funktionen verwenden. Erforschen Sie die Extras-Tools und Einstellungen je nach Bedarf. Sie können jederzeit den Sprachbefehl Was kann ich sagen verwenden. die Hilfe mit einem Befehl wie Durchsuche die Hilfe nach Zugriffstasten direkt durchsuchen. auf das?-symbol klicken und zum Lernprogramm zurückkehren. Zahlreiche Hilfsmittel, einschließlich neueste Handbücher, Tipps und Versionshinweise, stehen im Internet zur Verfügung: Copyright 2018 Nuance Communications, Inc. 6

DigtaSoft Voice. >> Kurzanleitung /2014

DigtaSoft Voice. >> Kurzanleitung /2014 DigtaSoft Voice >> Kurzanleitung 37352 941 0101 05/2014 Grundig Business Systems GmbH, Weiherstraße 10, D-95448 Bayreuth, Germany Email: info@grundig-gbs.com, Internet: www.grundig-gbs.com Inbetriebnahme

Mehr

Ihre Bestellung bitte per Fax: +49 (0) oder

Ihre Bestellung bitte per Fax: +49 (0) oder Ihre Bestellung bitte per Fax: +49 (0) 911 4758-299 oder E-Mail: bestellungen@grundig-gbs.com Ihr Name: Adresse: E-Mail: Kundennummer: Bitte senden Sie mir die unten stehende Bestellung. Bis zu 200 Flyer

Mehr

Dragon Medical Practice Edition 2 Kurzübersicht

Dragon Medical Practice Edition 2 Kurzübersicht Medical Practice Edition Dragon Medical Practice Edition 2 Kurzübersicht Mikrofon anschließen einige Hinweise: Wenn Sie Ihr Mikrofon an Ihren PC anschließen, wird möglicherweise ein Audioereignis-Fenster

Mehr

DRAGON INSTALLIEREN UND AKTIVIEREN

DRAGON INSTALLIEREN UND AKTIVIEREN Die aktuelle Version des Benutzerhandbuchs sowie andere Dokumente finden Sie unter: http://www.nuance.de/naturallyspeaking/support/documentation.asp Das Benutzerhandbuch befindet sich auch auf Ihrer Installations-DVD

Mehr

Schnellstart-Anleitung

Schnellstart-Anleitung Schnellstart-Anleitung Mikrofon anschließen Wenn Sie Ihr Mikrofon an Ihren PC anschließen, wird möglicherweise ein Audioereignis-Fenster geöffnet. Überprüfen Sie in diesem Fall vor dem Schließen des Fensters,

Mehr

Mein Computerheft. Arbeiten mit Writer. Name: Ich kann ein Schreibprogramm öffnen und Texte schreiben. Öffne 00o4Kids mit einem Doppelklick!

Mein Computerheft. Arbeiten mit Writer. Name: Ich kann ein Schreibprogramm öffnen und Texte schreiben. Öffne 00o4Kids mit einem Doppelklick! Mein Computerheft Arbeiten mit Writer Name: 4a Ich kann ein Schreibprogramm öffnen und Texte schreiben. Öffne 00o4Kids mit einem Doppelklick! Klicke auf dieses Zeichen (Icon). Dein Schreibprogramm. Klicke

Mehr

Windows 10 Kurztasten. Kurzfassung mit den wichtigsten Tastenkombinationen

Windows 10 Kurztasten. Kurzfassung mit den wichtigsten Tastenkombinationen Windows 10 Kurztasten Kurzfassung mit den wichtigsten Tastenkombinationen Stand: 2017 Windows Kurztasten: Allgemein Hilfe aufrufen F1 Startmenü öffnen STRG + ESCAPE oder WINDOWSTASTE Windows Explorer öffnen

Mehr

Software. Die Erste. C o m p u t e r G r u n d w i s s e n Te i l I I. S o f t w a r e. H a r d w a r e. C D / D V D B r e n n e n.

Software. Die Erste. C o m p u t e r G r u n d w i s s e n Te i l I I. S o f t w a r e. H a r d w a r e. C D / D V D B r e n n e n. C o m p u t e r G r u n d w i s s e n Te i l I I H a r d w a r e C D / D V D B r e n n e n S o f t w a r e I n t e r n e t Software Die Erste S y s t e m p f l e g e Te x t v e r a r b e i t u n g V i

Mehr

Installationsanleitung für MacSpeech Dictate

Installationsanleitung für MacSpeech Dictate 2 MacSpeech Dictate Copyright (c) 2008-2010 MacSpeech, Inc. und Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten. MacSpeech Dictate ist ein Markenzeichen der MacSpeech, Inc. Deutsche Distribution durch Application

Mehr

PowerPoint Kapitel 1 Lektion 2 Benutzeroberfläche

PowerPoint Kapitel 1 Lektion 2 Benutzeroberfläche PowerPoint Kapitel 1 Lektion 2 Benutzeroberfläche Benutzeroberfläche Öffnen Sie Microsoft PowerPoint 2010 und lernen Sie die Benutzeroberfläche kennen. Aufgabe Übungsdatei: - 1. Benutzeroberfläche Öffnen

Mehr

Entschädigungen für Kontrolltierärzte Bedienungsanleitung

Entschädigungen für Kontrolltierärzte Bedienungsanleitung Entschädigungen für Kontrolltierärzte Bedienungsanleitung Inhalt 1 Anwendung auswählen... 2 1.1 Anwendung starten... 3 1.1.1 Installation von Silverlight beim ersten Aufruf... 3 1.2 Anmeldung... 4 1.2.1

Mehr

Ziel dieses Arbeitsbuches...ii. Über die Kapitel, Voraussetzungen und die freihändige Bedienung...ii. Inhalt... iv

Ziel dieses Arbeitsbuches...ii. Über die Kapitel, Voraussetzungen und die freihändige Bedienung...ii. Inhalt... iv Inhalt Ziel dieses Arbeitsbuches...ii Über die Kapitel, Voraussetzungen und die freihändige Bedienung...ii Inhalt... iv Erstellen eines Benutzerprofils...1 Über Diktierquellen, insbesondere Diktiergeräte...4

Mehr

Formulare für Bieneninspektoren Bedienungsanleitung

Formulare für Bieneninspektoren Bedienungsanleitung Formulare für Bieneninspektoren Bedienungsanleitung Inhalt 1 Anwendung auswählen... 2 1.1 Anwendung starten... 3 1.1.1 Installation von Silverlight beim ersten Aufruf... 3 1.2 Anmeldung... 3 1.2.1 Kennwort

Mehr

Inhalt Voicepoint AG Seite 2 von 22

Inhalt Voicepoint AG Seite 2 von 22 Inhalt 1 Systemanforderungen... 3 2 Vor der Installation... 3 2.1 Mehrere Benutzer an einem Computer... 3 2.2 Installieren unter Windows Vista... 3 2.3 Koexistenz mit vorherigen Dragon-Versionen... 4 3

Mehr

Bedienungsanleitung für MEEM-Kabel-Desktop-App Windows

Bedienungsanleitung für MEEM-Kabel-Desktop-App Windows Bedienungsanleitung für MEEM-Kabel-Desktop-App Windows Installation und Bedienungsanleitung - v0.9 Bevor Sie diese Anleitung lesen, sollten Sie bitte die Bedienungsanleitung für MEEM-Kabel und Handy-App

Mehr

Aufwandprotokoll für Amtstierärzte Bedienungsanleitung

Aufwandprotokoll für Amtstierärzte Bedienungsanleitung Aufwandprotokoll für Amtstierärzte Bedienungsanleitung Inhalt 1 Anwendung auswählen... 2 1.1 Anwendung starten... 3 1.1.1 Installation von Silverlight beim ersten Aufruf... 3 1.2 Anmeldung... 4 1.2.1 Kennwort

Mehr

3 Mit Programmen und Fenstern

3 Mit Programmen und Fenstern 34 MIT PROGRAMMEN UND FENSTERN ARBEITEN 3 Mit Programmen und Fenstern arbeiten In dieser Lektion lernen Sie wie Sie Programme starten und wieder beenden wie Sie mit Fenstern arbeiten Ein Programm starten

Mehr

DRAGON NATURALLYSPEAKING 12 FUNKTIONSMATRIX FUNKTIONSVERGLEICH NACH VERSION

DRAGON NATURALLYSPEAKING 12 FUNKTIONSMATRIX FUNKTIONSVERGLEICH NACH VERSION Erkennungsgenauigkeit Gesprochenes wird mit bis zu 99 % Genauigkeit in Text verwandelt. NEU! Schon ab dem ersten Einsatz 22 % genauer als die Vorgängerversion 11. Erkennungsgeschwindigkeit Der gesprochene

Mehr

Werkzeuge für die Dateneingabe

Werkzeuge für die Dateneingabe 3 Werkzeuge für die Dateneingabe In diesem Kapitel: n Eingabeverfahren kennenlernen n Touchscreen-Gesten im Überblick n Verborgene Elemente in Ecken und an Rändern auskundschaften n Die Darstellung vergrößern

Mehr

4. Mit Fenstern arbeiten

4. Mit Fenstern arbeiten 4. Mit Fenstern arbeiten In dieser Lektion lernen Sie... wie Sie Fenster wieder schließen das Aussehen der Fenster steuern mit mehreren Fenstern gleichzeitig arbeiten Elemente von Dialogfenstern Was Sie

Mehr

Arbeiten mit Lynda.com

Arbeiten mit Lynda.com Arbeiten mit Lynda.com Inhalte mit der Suchfunktion finden Es gibt 3 verschiedene Möglichkeiten, Themen und Videos auf Lynda.com zu finden: a. Über die Suchfunktion b. Über Themengebiete c. Über Schlüsselwörter

Mehr

P-touch Editor starten

P-touch Editor starten P-touch Editor starten Version 0 GER Einführung Wichtiger Hinweis Der Inhalt dieses Dokuments sowie die Spezifikationen des Produkts können jederzeit ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Brother

Mehr

Serienkatalog mit Word 2003 und CDH-Winner im Produktbereich

Serienkatalog mit Word 2003 und CDH-Winner im Produktbereich Büro Nord Telefon: 040/ 410 80 48 Telefax: 040/ 45 89 06 Hotline: 01805/70 60 60 (Die Hotline ist werktags zwischen 08.30 und 16.30 für Sie erreichbar) E-Mail: nord@cdh-data.de Serienkatalog mit Word 2003

Mehr

Das Mailprogramm em Client

Das Mailprogramm em Client Das Mailprogramm em Client Installation Laden Sie sich das Programm von der Seite http://de.emclient.com/ herunter und installieren Sie es. Nach der Installation wählen Sie zuerst ein Design aus. Dieses

Mehr

EDITH NEUBAUER INHALT I

EDITH NEUBAUER INHALT I INHALT 1. Einführung in MS Word...1 MS Word starten...1 Das Fenster von MS Word...2 Die Titelleiste...3 Die Menüleiste...3 Die Symbolleisten...4 Das Lineal...5 Der Arbeitsbereich...5 Der Aufgabenbereich...5

Mehr

Arbeitsbuch zur. Spracherkennung. Schritt für Schritt -> zum Erfolg. 1. Auflage

Arbeitsbuch zur. Spracherkennung. Schritt für Schritt -> zum Erfolg. 1. Auflage Version 13 Arbeitsbuch zur Spracherkennung Schritt für Schritt -> zum Erfolg 1. Auflage Dieses Buch basiert auf: End-User Workbook for Dragon NaturallySpeaking Version 13 (Rev.0 July 2014) Übertragung

Mehr

FamilySearch-Indexierung: Indexieren

FamilySearch-Indexierung: Indexieren FamilySearch-Indexierung: Indexieren Inhalt Einen Satz indexieren Anmelden Seite 1 Einen Satz herunterladen Seite 2 Anweisungen zum Projekt lesen Seite 2 Einen Bildtyp eingeben Seite 2 Angaben eingeben

Mehr

AutoKorrektur: Wenn Word selber «korrigiert»

AutoKorrektur: Wenn Word selber «korrigiert» Kantonsspital St.Gallen Direktion Informatik CH-9007 St.Gallen Tel. 071 494 11 11 www.kssg.ch AutoKorrektur: Wenn Word selber «korrigiert» Hintergrund In Word 2007 gibt es eine Reihe von Konzepten und

Mehr

PC Einsteiger Inhalt

PC Einsteiger Inhalt PC Einsteiger 2016 Inhalt Vorwort... I So benutzen Sie dieses Buch... II Inhalt... V Erste Schritte... 1 Übungsbeispiel PC einschalten und sich anmelden...1 Das Hochfahren...1 Anmelden am PC...2 Das Betriebssystem

Mehr

Word Kapitel 1 Grundlagen Lektion 1 Benutzeroberfläche

Word Kapitel 1 Grundlagen Lektion 1 Benutzeroberfläche Word Kapitel 1 Grundlagen Lektion 1 Benutzeroberfläche Elemente der Benutzeroberfläche Sie kennen nach dieser Lektion die Word-Benutzeroberfläche und nutzen das Menüband für Ihre Arbeit. Aufgabe Übungsdatei:

Mehr

Informationstechnische Grundlagen. WORD 2013 Grundlagenschulung. WS 2013/2014 Word Grundlagenschulung Dagmar Rombach

Informationstechnische Grundlagen. WORD 2013 Grundlagenschulung. WS 2013/2014 Word Grundlagenschulung Dagmar Rombach Informationstechnische Grundlagen. WORD 2013 Grundlagenschulung. Sinnvolle Voreinstellungen in WORD 2013 Textbegrenzungen: - Menü Datei, Befehl Optionen, Kategorie Erweitert - Bereich Dokumentinhalt anzeigen

Mehr

Ü 301 Benutzeroberfläche Word 2007

Ü 301 Benutzeroberfläche Word 2007 Ü 301 Benutzeroberfläche Word 2007 Benutzeroberfläche Multifunktionsleisten Sie kennen nach dieser Übung die Word-Benutzeroberfläche und können mit der Multifunktionsleiste arbeiten. Aufgabe Benutzeroberfläche

Mehr

5. Die Open Office.org Writer-Hilfe Die Open Office.org Writer-Hilfe verwenden...45

5. Die Open Office.org Writer-Hilfe Die Open Office.org Writer-Hilfe verwenden...45 INHALT Vorwort...3 Inhalt... I 1. Einführung in Open Office.org Writer...7 Starten von Open Office.org Writer...7 Das Fenster von Open Office.org Writer...9 Die Titelleiste...9 Die Menüleiste...10 Die

Mehr

Word Text in Bestform! D leicht D klar D sofort RAINER WALTER SCHWABE

Word Text in Bestform! D leicht D klar D sofort RAINER WALTER SCHWABE Word 2003 Text in Bestform! RAINER WALTER SCHWABE D leicht D klar D sofort Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Liebe Leserin, lieber Leser! Die Tastatur 11 12 Schreibmaschinen-Tastenblock... 13 Sondertasten,

Mehr

Handbuch zum VivaWeb-Serienbrief-Programm

Handbuch zum VivaWeb-Serienbrief-Programm Handbuch zum VivaWeb-Serienbrief-Programm In 10 Schritten zum Serienbrief Das folgende Handbuch erläutert Ihnen die Nutzungsmöglichkeiten des ARV Serienbrief-Programms in all seinen Einzelheiten. Dieses

Mehr

Installation des Thermotransferdruckers MG2 bei Windows XP (SP2)

Installation des Thermotransferdruckers MG2 bei Windows XP (SP2) Deutsch 07 I 062 D Installation des Thermotransferdruckers MG2 bei Windows XP (SP2) Legen Sie die CD in den Computer ein. Warte Sie ein paar Sekunden, die Installation startet automatisch. Den Drucker

Mehr

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird Mit Tastenkombinationen im Text bewegen So gelangen Sie zum Textanfang / Textende Absatzweise nach oben / unten Bildschirmseite nach oben / unten zum Anfang der vorherigen / nächsten Seite S p S Y / S

Mehr

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Datei- und Ordnerverwaltung... 2 Eine Ordnerstruktur erstellen... 2 Regeln für die Vergabe von Namen... 2 So erstellen Sie Ordner... 2 Vorgehensweise beim Markieren

Mehr

Schnellübersichten. ECDL Modul Computer-Grundlagen

Schnellübersichten. ECDL Modul Computer-Grundlagen Schnellübersichten ECDL Modul Computer-Grundlagen 3 Windows 10 kennenlernen 2 4 Desktop und Apps 3 5 Fenster bedienen 4 6 Explorer kennenlernen 5 7 Dateien und Ordner verwalten 6 8 Elemente und Informationen

Mehr

Bedienungsanleitung für MEEM-Kabel-Desktop-App Mac

Bedienungsanleitung für MEEM-Kabel-Desktop-App Mac Bedienungsanleitung für MEEM-Kabel-Desktop-App Mac Installation und Bedienungsanleitung - v0.9 Bevor Sie diese Anleitung lesen, sollten Sie bitte die Bedienungsanleitung für MEEM-Kabel und Handy-App für

Mehr

Tastenkürzel für WORD. F4 oder Strg + Y oder Alt + Enter

Tastenkürzel für WORD. F4 oder Strg + Y oder Alt + Enter Tastenkürzel für WORD Abbrechen Rückgängig Wiederherstellen Wiederholen neue Seite neue Spalte Beenden Word MS Systeminfo ESC Strg + Z oder Alt + Rück Alt + Umschalt + Rück F4 oder Strg + Y oder Alt +

Mehr

Anleitung: Installation ArmorToken Software / Verschlüsseln von Dateien

Anleitung: Installation ArmorToken Software / Verschlüsseln von Dateien Anleitung: Installation ArmorToken Software / Verschlüsseln von Dateien ArmorToken Anleitung : Installation ArmorToken Software / Dateien Verschlüsseln Seite 1 von 6 Installation ArmorToken Software /

Mehr

Mit der Funktion SERIENDRUCK können Sie Briefe, - Nachrichten, Umschläge, Etiketten oder Verzeichnisse erstellen.

Mit der Funktion SERIENDRUCK können Sie Briefe,  - Nachrichten, Umschläge, Etiketten oder Verzeichnisse erstellen. 15. SERIENDRUCK Mit der Funktion SERIENDRUCK können Sie Briefe, E-Mail- Nachrichten, Umschläge, Etiketten oder Verzeichnisse erstellen. SERIENBRIEFE ERSTELLEN Serienbriefe bieten die Möglichkeit, die gleiche

Mehr

SERIENBRIEFE DAS PRINZIP DES SERIENDRUCKS

SERIENBRIEFE DAS PRINZIP DES SERIENDRUCKS SERIENBRIEFE DAS PRINZIP DES SERIENDRUCKS zur Erstellung eines Serienbriefes müssen zwei Dateien erstellt werden: das Hauptdokument mit dem gleichbleibenden Text und den Platzhaltern die Datenquelle die

Mehr

Word Einstieg

Word Einstieg Word 2010 - Einstieg Neues Dokument erstellen 1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei 2. Wählen Sie im linken Bereich den Befehl Neu 3. Standardmäßig ist die Option Leeres Dokument aktiviert, mit der

Mehr

Installationshandbuch zum FAX L-Treiber

Installationshandbuch zum FAX L-Treiber Deutsch Installationshandbuch zum FAX L-Treiber User Software CD-ROM.................................................................. 1 Treiber und Software.............................................................................

Mehr

Windows mit Gesten steuern

Windows mit Gesten steuern Windows 10 und Office 2016: Windows mit Gesten steuern Windows mit Gesten steuern Wenn Sie einen Touchscreen oder ein Tablet nutzen, benötigen Sie für Ihre Arbeit mit Windows weder Maus noch Tastatur.

Mehr

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Bestandteile des Word-2013-Anwendungsfensters... 2 Die Word-Befehle nutzen... 3 Das Menüband... 3 Anzeigeoptionen für das Menüband ändern... 3 Aufgabenbereiche...

Mehr

Bitte zuerst lesen.

Bitte zuerst lesen. Bitte zuerst lesen www.palm.com/intl ZUM EINSTIEG Wenn Sie von einem älteren Palm -Handheld auf ein neueres Modell umsteigen... Führen Sie Schritte 1 und 2 aus. Öffnen Sie den Internetbrowser und rufen

Mehr

Die App-Symbolleiste der Software Polysystems ShowTime für das Anoto LiveBoard

Die App-Symbolleiste der Software Polysystems ShowTime für das Anoto LiveBoard Die App-Symbolleiste der Software Polysystems ShowTime für das Anoto LiveBoard Maus-Modus Markier-Modus Whiteboard-Seite Pfeile links/rechts Tastatur Rückgängig/Wiederherstellen Stift Highlighter Radierer

Mehr

Desktop Hintergrund einrichten.

Desktop Hintergrund einrichten. Berufsbildungsbereich Produktion und Verwaltung PC Grundkurs Allgemein Desktop Hintergrund einrichten. Der Desktop kann nach den eigenen Wünschen gestaltet und verändert werden. Es kann das Hintergrundbild

Mehr

Arbeiten in der Agro-Cloud mit Windows PC

Arbeiten in der Agro-Cloud mit Windows PC Arbeiten in der Agro-Cloud mit Windows PC Voraussetzung für eine erfolgreiche Installation 1. Sie müssen sich an Ihrem PC mit einem Benutzer anmelden, der administrative Rechte hat. 2. Die aktuellen Windows

Mehr

DIE TASKLEISTE VON WINDOWS 10

DIE TASKLEISTE VON WINDOWS 10 DIE TASKLEISTE VON WINDOWS 10 Links in der Taskleiste ist der Startbutton, das Suchfeld und die Taskansicht. Danach kommen die Programmsymbole der angehefteten und der geöffneten Programme. Rechts in der

Mehr

PC Einsteiger Inhalt

PC Einsteiger Inhalt PC Einsteiger 2014 Inhalt Vorwort... I So benutzen Sie dieses Buch... II Inhalt... V Erste Schritte... 1 Übungsbeispiel PC einschalten und sich anmelden...1 Das Hochfahren...1 Anmelden am Betriebssystem...2

Mehr

Microsoft Word Einführung. Microsoft Word Einführung

Microsoft Word Einführung. Microsoft Word Einführung Microsoft Word 2010 Einführung Martina Hoffmann-Seidel Otto-Hirsch-Straße 34, 71686 Remseck www.hoffmann-seidel.de, info@hoffmann-seidel.de Seite 1 M. Hoffmann-Seidel Word 10 Einführung / 12.10.2018 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Produktblatt. Dragon NaturallySpeaking 11 Legal. Stand: November 10

Produktblatt. Dragon NaturallySpeaking 11 Legal. Stand: November 10 Produktblatt Dragon NaturallySpeaking 11 Legal Stand: November 10 Profitieren Sie von den vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten und verringern Sie gleichzeitig Personalkosten und Ihre Abhängigkeit von Schreibkräften!

Mehr

1 Computerbenutzung Der Computer... 7

1 Computerbenutzung Der Computer... 7 INHALT 1 Computerbenutzung 7 1.1 Der Computer... 7 1.1.1 Der PC und seine Zusatzgeräte... 9 1.1.2 Den Computer ein- und ausschalten... 11 1.1.3 Die Computertastatur... 12 1.1.4 Arbeiten mit Fingergesten...

Mehr

1 Computerbenutzung Der Computer... 9

1 Computerbenutzung Der Computer... 9 INHALT 1 Computerbenutzung 9 1.1 Der Computer... 9 1.1.1 Der PC und seine Zusatzgeräte... 12 1.1.2 Den Computer ein- und ausschalten... 13 1.1.3 Die Computertastatur... 15 1.1.4 Arbeiten mit Fingergesten...

Mehr

Menü Bearbeiten. Rückgängig

Menü Bearbeiten. Rückgängig Menü Bearbeiten Rückgängig...1 Ausschneiden...2 Kopieren...2 Anhängen...2 PPN/IDN Kopieren...2 Alles Kopieren...2 Titel Kopieren...2 Selektieren und Kopieren...3 Einfügen...3 Titel einfügen...3 Textbaustein

Mehr

Verknüpfen & Einbetten von Daten

Verknüpfen & Einbetten von Daten Verknüpfen & Einbetten von Daten In Office haben Sie die Möglichkeit, Daten in mehreren Anwendungen gemeinsam zu nutzen. Dies geschieht entweder durch Verknüpfen oder durch Einbetten von Objekten (Diagramme,

Mehr

Word 2013 Grundlagen. Inhalt

Word 2013 Grundlagen. Inhalt Word 2013 Grundlagen Inhalt Vorwort... I So benutzen Sie dieses Buch... II Inhalt... V Einführung in Microsoft Word... 1 Word starten...1 Das Fenster von Word...2 Titelleiste...3 Das Menüband...4 Das Lineal...7

Mehr

Word starten. Word Word 2010 starten. Schritt 1

Word starten. Word Word 2010 starten. Schritt 1 Schritt 1 Word 2010 starten. 2) Klicke danach auf Microsoft Office Word 2010. Sollte Word nicht in dieser Ansicht aufscheinen, dann gehe zu Punkt 3 weiter. 1) Führe den Mauszeiger auf die Schaltfläche

Mehr

ZyAIR B-220. Kurzinstallationsanleitung. USB-Adapter für Wireless LAN mit 11 Mbps. Version 2.10 August 2003

ZyAIR B-220. Kurzinstallationsanleitung. USB-Adapter für Wireless LAN mit 11 Mbps. Version 2.10 August 2003 ZyAIR B-220 USB-Adapter für Wireless LAN mit 11 Mbps Kurzinstallationsanleitung Version 2.10 August 2003 Einführung zur ZyAIR Die ZyAIR ist ein IEEE 802.11b kompatibler USB-Adapter für Wireless LAN, der

Mehr

1.1 Arbeiten mit Dokumenten

1.1 Arbeiten mit Dokumenten 1 Microsoft WORD 2010 ist der offizielle Name des Textverarbeitungsprogramms von Microsoft. In der vorliegenden Lernunterlage wird das Programm unter dem Betriebssystem Windows 8 beschrieben. Für WORD

Mehr

1 Computerbenutzung Der Computer... 9

1 Computerbenutzung Der Computer... 9 INHALT 1 Computerbenutzung 9 1.1 Der Computer... 9 1.1.1 Der PC und seine Zusatzgeräte... 12 1.1.2 Den Computer ein- und ausschalten... 14 1.1.3 Die Computertastatur... 17 1.1.4 Arbeiten mit Fingergesten...

Mehr

1 Computerbenutzung Der Computer... 7

1 Computerbenutzung Der Computer... 7 PC-EINSTEIGER Inhalt INHALT 1 Computerbenutzung 7 1.1 Der Computer... 7 1.1.1 Der PC und seine Zusatzgeräte... 9 1.1.2 Den Computer ein- und ausschalten... 11 1.1.3 Die Computertastatur... 13 1.1.4 Arbeiten

Mehr

Adobe Connect Tipps und Tricks zur Technik

Adobe Connect Tipps und Tricks zur Technik Birgit Wittenberg ZIMT elearning und Projekte Dezember 2018 1. Allgemeine Hinweise Wenn Probleme mit Adobe Connect auftreten, sollten Sie zunächst folgende Schritte ausführen: a. Schließen Sie Adobe Connect.

Mehr

KOPF- UND FUßZEILEN KOPF- UND FUßZEILEN HINZUFÜGEN

KOPF- UND FUßZEILEN KOPF- UND FUßZEILEN HINZUFÜGEN WORD 2007/2010/2013 Seite 1 von 5 KOPF- UND FUßZEILEN Kopf- und Fußzeilen enthalten Informationen, die sich am Seitenanfang oder Seitenende eines Dokuments wiederholen. Wenn Sie Kopf- und Fußzeilen erstellen

Mehr

Kurzanleitung. Zitiertil-Creator. Dokumentvorlagen Dokumente Formatvorlagen Format Zeichen Format Absatz

Kurzanleitung. Zitiertil-Creator. Dokumentvorlagen Dokumente Formatvorlagen Format Zeichen Format Absatz Dokumentvorlagen Dokumente Formatvorlagen Format Zeichen Format Absatz Datei Neu... Datei öffnen Datei schließen Beenden Suchen Suchen & Ersetzen Verknüpfungen Optionen Einfügen Inhalte einfügen Format

Mehr

3. Finden leicht gemacht: das neue zentrale Suchfeld optimal nutzen

3. Finden leicht gemacht: das neue zentrale Suchfeld optimal nutzen Mit dem Suchfeld jederzeit schnell fündig werden. Finden leicht gemacht: das neue zentrale Suchfeld optimal nutzen Das Suchen gehört beim Websurfen schon lange zu den wichtigsten und meistgenutzten Funktionen.

Mehr

Das Bundesland wechseln: (in der Demoversion nicht möglich) Klicken Sie auf Extras / Optionen Anschließend auf den Reiter Ferienordnung

Das Bundesland wechseln: (in der Demoversion nicht möglich) Klicken Sie auf Extras / Optionen Anschließend auf den Reiter Ferienordnung Wie kann ich: Das Bundesland wechseln Den Stundenplan nutzen Den Unterrichtsplaner nutzen Unterrichtplaner Einträge bearbeiten Ein RTF-Dokument importieren Schüler- und Notenliste bearbeiten Noten eintragen

Mehr

OTOsuite. Installationshandbuch. Deutsch

OTOsuite. Installationshandbuch. Deutsch OTOsuite Installationshandbuch Deutsch In diesem Dokument wird die Installation der OTOsuite-Software von einer DVD, einem Speicherstick oder aus einer komprimierten Datei beschrieben. Systemanforderungen

Mehr

Das können Sie bereits. » gespeicherte Dokumente öffnen. + Sie benutzen die Seitenansicht als Druckvorschau. + + Sie drucken ein Dokument

Das können Sie bereits. » gespeicherte Dokumente öffnen. + Sie benutzen die Seitenansicht als Druckvorschau. + + Sie drucken ein Dokument Dokumente fertigstellen und 3 drucken Das können Sie bereits»» Texte eingeben und markieren»» Text formatieren»» Dokumente speichern»» gespeicherte Dokumente öffnen Die nächsten Schritte + + Sie verwenden

Mehr

1 Computerbenutzung Der Computer... 7

1 Computerbenutzung Der Computer... 7 PC-EINSTEIGER Inhalt INHALT 1 Computerbenutzung 7 1.1 Der Computer... 7 1.1.1 Der PC und seine Zusatzgeräte... 9 1.1.2 Den Computer ein- und ausschalten... 11 1.1.3 Die Computertastatur... 13 1.1.4 Windows

Mehr

Eine Formularvorlage für einen Muster-Kostenvoranschlag erstellen

Eine Formularvorlage für einen Muster-Kostenvoranschlag erstellen Eine Formularvorlage für einen Muster-Kostenvoranschlag In diesem Leitfaden erfahren Sie o o o o was Mustervorlagen sind wie Sie eigene Mustervorlagen und bearbeiten wie Sie eine Mustervorlage für neue

Mehr

KM Switch mit Datentransfer-Funktion. Benutzerhandbuch (DS-16101)

KM Switch mit Datentransfer-Funktion. Benutzerhandbuch (DS-16101) KM Switch mit Datentransfer-Funktion Benutzerhandbuch (DS-16101) Inhaltsverzeichnis Einführung...3 Spezifikationen...3 Hardware Installation...4 Installation des Anwenderprogrammes...5 Icon Status...10

Mehr

Erstellen und Verwalten von Karteikarten für imcards am iphone / ipod touch

Erstellen und Verwalten von Karteikarten für imcards am iphone / ipod touch IMCARDSPC Erstellen und Verwalten von Karteikarten für imcards am iphone / ipod touch You 2 Software E-Mail: info@you2.de Homepage: http://www.you2.de You 2 Software 2010 imcardspc Handbuch 1-9 Haupt-Fenster

Mehr

Soli Manager 2011 Installation und Problemanalyse

Soli Manager 2011 Installation und Problemanalyse Soli Manager 2011 Installation und Problemanalyse Stand: 14.09.2011 Über dieses Dokument Dieses Dokument soll einen kurzen Überblick über die Installation, die Deinstallation von "Soli Manager 2011" liefern

Mehr

DynaVox AccessIT mit Microsoft Windows XP (Deutsch) verwenden

DynaVox AccessIT mit Microsoft Windows XP (Deutsch) verwenden DynaVox AccessIT mit Microsoft Windows XP (Deutsch) verwenden Das Zubehör DynaVox AccessIT ermöglicht es Ihnen Informationen von einem DynaVox Gerät zu einem Desktop Computer zu senden. Damit der Computer

Mehr

1 Computerbenutzung Der Computer... 7

1 Computerbenutzung Der Computer... 7 INHALT 1 Computerbenutzung 7 1.1 Der Computer... 7 1.1.1 Der PC und seine Zusatzgeräte... 9 1.1.2 Den Computer ein- und ausschalten... 11 1.1.3 Die Computertastatur... 12 1.1.4 Die Maus verwenden... 15

Mehr

Informationen zum Anniversary Update (Version 1607)

Informationen zum Anniversary Update (Version 1607) Microsoft Betriebssystem WINDOWS 10 Informationen zum Anniversary Update (Version 1607) Vorgängerversion heisst Version 1511 Wird von Microsoft zeitlich gestaffelt angeboten Kann aber auch selbst eingeleitet

Mehr

Excel Grundlagen. Peter Wies. 1. Ausgabe, Februar 2013

Excel Grundlagen. Peter Wies. 1. Ausgabe, Februar 2013 Excel 2013 Peter Wies 1. Ausgabe, Februar 2013 Grundlagen EX2013 3 Excel 2013 - Grundlagen Die folgende Tabelle zeigt Beispiele für häufige Fehler bei der Eingabe von Formeln: Fehlerbeschreibung Beispiel

Mehr

Word 4. Tabulatoren Version: Relevant für: ECDL, IKA, DA

Word 4. Tabulatoren Version: Relevant für: ECDL, IKA, DA Word 4 Tabulatoren Version: 170220 Relevant für: ECDL, IKA, DA 08-Word-Grundlagen.docx Inhaltsverzeichnis 1 Hinweise 1.1 Zu diesem Lehrmittel... 3 1.1.1 Arbeitsdateien zum Lehrmittel... 3 1.1.2 Vorkenntnisse...

Mehr

Übung - Schutz von Konten, Daten und der Computer in Windows Vista

Übung - Schutz von Konten, Daten und der Computer in Windows Vista 5.0 10.2.1.8 Übung - Schutz von Konten, Daten und der Computer in Windows Vista Drucken Sie diese Übung aus und vervollständigen Sie diese. In dieser Übung werden Sie lernen, wie man Konten, Daten und

Mehr

1 Computerbenutzung Der Computer... 7

1 Computerbenutzung Der Computer... 7 PC EINSTEIGER INHALT 1 Computerbenutzung 7 1.1 Der Computer... 7 1.1.1 Der PC und seine Zusatzgeräte... 9 1.1.2 Den Computer ein- und ausschalten... 11 1.1.3 Die Computertastatur... 12 1.1.4 Die Maus verwenden...

Mehr

Prüfung durchführen. Anleitung für den Prüfling. Prüfungsprotokoll

Prüfung durchführen. Anleitung für den Prüfling. Prüfungsprotokoll Prüfung durchführen Anleitung für den Prüfling Prüfungsprotokoll Beim Start der Datenbank wird automatisch das Prüfungsprotokoll eingeblendet. Es schließt die meisten Windows-Programme und die Hilfe ohne

Mehr

Felder können in zwei Ansichten erscheinen. Entweder wird der Inhalt des Feldes angezeigt (Feldergebnis) oder die so genannte Feldfunktion.

Felder können in zwei Ansichten erscheinen. Entweder wird der Inhalt des Feldes angezeigt (Feldergebnis) oder die so genannte Feldfunktion. 4. FELDER Felder sind besondere Stellen im Text, bei denen eine Feldfunktion im Hintergrund arbeitet und für die Anzeige eines Feldergebnisses sorgt. Felder werden als Platzhalter für verschiedene Informationen

Mehr

3 Hilfefunktionen PROJEKT. Windows XP Professional Edition. Hilfefunktion starten. Das elektronische Handbuch. Das Stichwortregister der Windows-Hilfe

3 Hilfefunktionen PROJEKT. Windows XP Professional Edition. Hilfefunktion starten. Das elektronische Handbuch. Das Stichwortregister der Windows-Hilfe PROJEKT 3 Hilfefunktionen Windows XP Professional Edition Windows XP Professional Edition ISBN 3-8272-6244-5 Sicherlich haben Sie die Begleitbücher zur installierten Software, die Ihnen die Arbeit mit

Mehr

Windows 10 Update-Infos

Windows 10 Update-Infos Windows 10 Update-Infos Erste Schritte mit Windows 10 Windows-Anmeldung Nach dem Start des Computers müssen Sie sich bei Windows anmelden. Klicken Sie auf eine beliebige Stelle des Sperrbildschirms, um

Mehr

1 Computerbenutzung Der Computer... 11

1 Computerbenutzung Der Computer... 11 PC EINSTEIGER Computerbenutzung INHALT 1 Computerbenutzung 11 1.1 Der Computer... 11 1.1.1 Der PC und seine Zusatzgeräte... 14 1.1.2 Den Computer ein- und ausschalten... 15 1.1.3 Die Computertastatur...

Mehr

Tastenreferenz Anleitung Hotkeys für Desktop-PC und Laptop

Tastenreferenz Anleitung Hotkeys für Desktop-PC und Laptop Tastenreferenz Anleitung Hotkeys für Desktop-PC und Laptop Dieses Dokument ist unter www.yourdolphin.com in weiteren Textformaten verfügbar Introduction 1 Diese Broschüre enthält die nützlichsten Tastenkominationen,

Mehr

Technische Vorbereitungen für die Katalogisierung in nichtlateinischer Originalschrift

Technische Vorbereitungen für die Katalogisierung in nichtlateinischer Originalschrift 1/8 Technische Vorbereitungen für die Katalogisierung in nichtlateinischer Originalschrift Vorbemerkung: Für die nachfolgend beschriebenen Konfigurationsarbeiten im Betriebssystem Ihres Computers benötigen

Mehr

Grid Player für ios Version 1.0

Grid Player für ios Version 1.0 Grid Player für ios Version 1.0 Sensory Software International Ltd 2011 Inhalt Grid Player... 3 Installation des Grid Player... 3 Willkommen zum Grid Player... 4 Anmeldung an Ihren Account... 4 Grid Explorer...

Mehr

Überreicht von IT-Schulungen Volkard Schwarz www.it-schulungen.info

Überreicht von IT-Schulungen Volkard Schwarz www.it-schulungen.info en für Windows WIN + E WIN + D WIN + M F2 STRG beim Ziehen eines Elements STRG + A F3 ALT + F4 ALT+TAB ALT+ESC F5 Windows Explorer öffnen Desktop anzeigen Alle Programme / Fenster minimieren Gewähltes

Mehr

Bedienung des Computers

Bedienung des Computers Bedienung des Computers In diesem Kapitel lernen Sie, einen Computer zu bedienen, mit einer Maus, mit einem Touchpad oder durch Gesten. Den PC mit der Maus bedienen Die Maus hilft Ihnen mit Elementen auf

Mehr

Schriftbild. STRG + UMSCHALT + * Nichdruckbare Zeichen anzeigen

Schriftbild. STRG + UMSCHALT + * Nichdruckbare Zeichen anzeigen Tastenkombination Beschreibung Befehlsrubrik Tastenkombinationen zum Arbeiten mit Dokumenten STRG + N Neues Dokument erstellen Dokument STRG + O Dokument öffnen Dokument STRG + W Dokument schließen Dokument

Mehr

Grundlagen im Umgang mit dem Rechner

Grundlagen im Umgang mit dem Rechner Grundlagen im Umgang mit dem Rechner Aufbau des Betriebssystems Schalten Sie Ihren TI-Nspire ein! Es erscheint der Startbildsschirm: Durch Klicken auf eins der sieben unten angeordneten Symbole, öffnen

Mehr