CSR und Führungsverantwortung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "CSR und Führungsverantwortung"

Transkript

1 Impulsforum Corporate Social Responsibility Werteorientierte Führungsverantwortung in der Wirtschaft CSR und Führungsverantwortung Prof. Dr. Dr. Peter Fonk Leiter des Instituts für angewandte Ethik in Wirtschaft, Aus- und Weiterbildung Lehrstuhl für Theologische Ethik Studiengangsleiter M.A. Caritaswissenschaft und werteorientiertes Management Department für Katholische Theologie, Universität Passau 1

2 Corporate Social Responsibility (CSR) Wofür sind Unternehmen überhaupt verantwortlich? Besteht ihre Verantwortung in der strikten Gewinnmaximierung? Sind Unternehmen darüber hinaus auch weiteren Anspruchsgruppen, wie den Stakeholdern gegenüber verantwortlich? 2

3 Corporate Social Responsibility (CSR) verantwortliches unternehmerisches Handeln in den operativen und strategischen Kernprozessen des Unternehmens wie z.b. F&E, Logistik, Marketing und Vertrieb, Entwicklung und Ausgestaltung von Produkten und Dienstleistungen zeigt sich dort, wo betriebliche Entscheidungen getroffen und operativ umgesetzt werden CSR findet Berücksichtigung im Umgang mit Stakeholdern wie Mitarbeitern, Kunden, Lieferanten und der Umwelt 3

4 Corporate Social Responsibility (CSR) Eine Definition der Europäischen Kommission im EU Grünbuch versteht CSR als: ein Konzept, das den Unternehmen als Grundlage dient, auf freiwilliger Basis soziale Belange und Umweltbelange in ihre Unternehmenstätigkeit und in die Wechselbeziehung mit ihren Stakeholdern zu integrieren. Sozial verantwortlich handeln heißt nicht nur, die gesetzlichen Bestimmungen einhalten, sondern über die bloße Gesetzeskonformität hinaus mehr investieren in Humankapital, in die Umwelt und in die Beziehungen zu anderen Stakeholdern. (Europäische Kommission (2001), S. 8 ) 4

5 Der UN Global Compact Menschenrechte Prinzip 1: Unternehmen sollen den Schutz der internationalen Menschenrechte innerhalb ihres Einflussbereichs unterstützen und achten und Prinzip 2: sicherstellen, dass sie sich nicht an Menschenrechtsverletzungen mitschuldig machen. 5

6 Der UN Global Compact Arbeitsnormen Prinzip 3: Unternehmen sollen die Vereinigungsfreiheit und die wirksame Anerkennung des Rechts auf Kollektivverhandlungen wahren sowie ferner für Prinzip 4: die Beseitigung aller Formen der Zwangsarbeit, Prinzip 5: die Abschaffung der Kinderarbeit und Prinzip 6: die Beseitigung von Diskriminierung bei Anstellung und Beschäftigung eintreten. 6

7 Der UN Global Compact Umweltschutz Prinzip 7: Unternehmen sollen im Umgang mit Umweltproblemen einen vorsorgenden Ansatz unterstützen, Prinzip 8: Initiativen ergreifen, um ein größeres Verantwortungsbewusstsein für die Umwelt zu erzeugen und Prinzip 9: die Entwicklung und Verbreitung umweltfreundlicher Technologien fördern. 7

8 Der UN Global Compact Das magische Dreieck der Nachhaltigkeit Ökonomie 8

9 Der UN Global Compact Nachhaltige Entwicklung Sustainable Development Eine Entwicklung ist dann nachhaltig, wenn sie die Bedürfnisse der Gegenwart befriedigt, ohne zu riskieren, dass zukünftige Generationen ihre eigenen Bedürfnisse nicht befriedigen können. 9

10 Der UN Global Compact Korruptionsbekämpfung Prinzip 10: Unternehmen sollen gegen alle Arten der Korruption eintreten, einschließlich Erpressung und Bestechung (Quelle: Aßländer M., Handbuch WE S. 330 f. ) 10

11 Relevanz für Führungsverantwortung CSR-Strategie nach Innen: Förderung der Aus- und Weiterbildung ein wertschätzender und von Vertrauen geprägter Umgang miteinander Kommunikation auf Augenhöhe 11

12 Relevanz für Führungsverantwortung CSR-Strategie nach Außen: gut entwickeltes Kunden- und Beschwerdemanagement eine Kontrolle der Zulieferkette nach Umwelt- und Menschenrechtsaspekten Implementierung, Umsetzung und öffentliche Kommunikation der entsprechenden Leitlinien dieser Selbstverpflichtung werden zur Chefsache" gemacht Gutes Beispiel der Inhaber oder Führungskräfte bewirkt viel mehr als anspruchsvolle und professionell erstellte Hochglanzbroschüren 12

13 Bilanz Unternehmerische Verantwortung hilft: Risiken zu minimieren neue Märkte zu erschließen sehr gute Mitarbeiter einzustellen starke Marken aufzubauen Kosten zu reduzieren Innovationen hervorzubringen 13

14 Datenschutzhinweis Das hier verwendete Bildmaterial, sofern nicht anders angegeben, entstammt der Colourbox - Unilizenz Eine Nutzung zur Weiterverteilung, wie auch zu kommerziellen Zwecken ist rechtlich nicht gestattet. 14

COP der RATHGEBER GmbH & Co. KG

COP der RATHGEBER GmbH & Co. KG COP der Allgemeines Zeitraum Ihrer Fortschrittsmitteilung (Communication on Progress, COP) Von: 1.3.2011 Bis: 8.3.2013 Erklärung des Hauptgeschäftsführers (CEO) zur fortgesetzten Unterstützung Die hat

Mehr

Werteorientierte Unternehmenskultur und ihre signifikanten Kennzeichen im Unternehmen. Dr. Volker Brecht

Werteorientierte Unternehmenskultur und ihre signifikanten Kennzeichen im Unternehmen. Dr. Volker Brecht Werteorientierte Unternehmenskultur und ihre signifikanten Kennzeichen im Unternehmen Dr. Volker Brecht Ethik am Arbeitsplatz Was ist Unternehmenskultur? Uniformität? Corporate design? Was ist Kultur?

Mehr

KWS Dialogforum bei der KWS SAAT AG

KWS Dialogforum bei der KWS SAAT AG KWS Dialogforum bei der KWS SAAT AG Nachhaltigkeit, Unternehmensverantwortung, CR, CSR, Sustainability tolle Begriffe! Was steckt dahinter? Einbeck, 25. Juni 2012 Stichwort Nachhaltigkeit 1713: Leitbegriff

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und Herren, ein Jahr nach unserem Bekenntnis zu den 10 Prinzipien des UN Global Compact, haben wir Leitlinien entwickelt, Maßnahmen zu deren Einhaltung in unsere Unternehmensprozesse

Mehr

Warum teilnehmen? den Zugang zu dem weltweiten Einfluss und der Mobilisierungskraft der Vereinten Nationen gegenüber Regierungen,

Warum teilnehmen? den Zugang zu dem weltweiten Einfluss und der Mobilisierungskraft der Vereinten Nationen gegenüber Regierungen, Warum teilnehmen? Eine Teilnahme am Global Compact bringt zahlreiche Vorteile mit sich, unter anderem durch: die Demonstration von Führungskraft bei der Förderung universeller Prinzipien und verantwortungsvollen

Mehr

Menschenrechtliche Sorgfalt im Unternehmen

Menschenrechtliche Sorgfalt im Unternehmen Menschenrechtliche Sorgfalt im Unternehmen 06.07.2016 Philipp Bleckmann, Referent für Wirtschaft und Menschenrechte 05.07.2016 Seite 1 Agenda I. Vorstellung UN Global Compact II. Menschenrechte im Unternehmen

Mehr

Fortschrittsbericht (COP) zur Umsetzung der Prinzipien des Global Compact der Vereinten Nationen. Menschenrechte

Fortschrittsbericht (COP) zur Umsetzung der Prinzipien des Global Compact der Vereinten Nationen. Menschenrechte F o r t s c h r i t t s b e r i c h t ( C O P ) z u r U m s e t z u n g d e r P r i n z i p i e n 2 0 1 2 d e s G l o b a l C o m p a c t Fortschrittsbericht (COP) zur Umsetzung der ien des Global Compact

Mehr

Nachhaltigkeitspolitik. Gültig ab 1. Januar 2016

Nachhaltigkeitspolitik. Gültig ab 1. Januar 2016 Nachhaltigkeitspolitik Gültig ab 1. Januar 2016 Inhaltsverzeichnis Abkürzungen und Sprachregelung... 3 Präambel... 4 Grundlagen... 5 Art. 1 Ziel und Zweck der Politik... 5 Art. 2 Definition Nachhaltigkeit

Mehr

Herzlich Willkommen zum RK-Hamburg der DGQ. Nachhaltigkeit: Ehrbare Kaufleute, unternehmerische Verantwortung, CSR und ISO 26000

Herzlich Willkommen zum RK-Hamburg der DGQ. Nachhaltigkeit: Ehrbare Kaufleute, unternehmerische Verantwortung, CSR und ISO 26000 Herzlich Willkommen zum RK-Hamburg der DGQ Nachhaltigkeit: Ehrbare Kaufleute, unternehmerische Verantwortung, CSR und ISO 26000 CSR Corporate Social Responsibility Ver-antwort-ung = Einstehen für die Folgen

Mehr

I O N A L E I N T E R N A T M A. UN Global Compact. Communication on Progress (CoP)

I O N A L E I N T E R N A T M A. UN Global Compact. Communication on Progress (CoP) I N T E R N A T I O N A L E M A R K E N UN Global Compact Communication on Progress (CoP) 15.06.2012 15.06.2013 Unterstützungserklärung und Fortschrittsbericht Georg A. Steinmann Lederwarenfabrik GmbH

Mehr

Die 10 Prinzipien des Global Compact

Die 10 Prinzipien des Global Compact United Nations (UN) Global Compact Der UN Global Compact ist die weltweit größte und wichtigste Initiative für verantwortungsvolle Unternehmensführung. 1 Über 13.000 Unternehmen und Organisationen aus

Mehr

Alegri International Group. United Nations Global Compact Communication on Progress 2017

Alegri International Group. United Nations Global Compact Communication on Progress 2017 Alegri International Group United Nations Global Compact Communication on Progress 2017 Inhalt 1 Erklärung der Geschäftsführung zur fortgesetzten Unterstützung des UN Global Compact 2 Menschenrechte 3

Mehr

UN Global Compact. Zusammensetzung in absoluten Zahlen und in Prozent aller Mitglieder, Juli globale Gewerkschaften globale Wirtschaftsverbände

UN Global Compact. Zusammensetzung in absoluten Zahlen und in Prozent aller Mitglieder, Juli globale Gewerkschaften globale Wirtschaftsverbände Zusammensetzung in absoluten Zahlen und in Prozent aller Mitglieder, Juli 2009 passive Unternehmen 1.037 (14,7%) 7 (0,1%) 29 (0,4%) 35 (0,5%) 37 (0,5%) 64 (0,9%) 81 (1,1%) 132 (1,9%) globale Gewerkschaften

Mehr

SOZIALCHARTA SOZIALES ENGAGEMENT. Ethik- und Business Code von Th.Geyer

SOZIALCHARTA SOZIALES ENGAGEMENT. Ethik- und Business Code von Th.Geyer SOZIALCHARTA SOZIALES ENGAGEMENT Ethik- und Business Code von Th.Geyer VORWORT SOZIALCHARTA DER FIRMA TH. GEYER Wachsende weltweite Geschäftsbeziehungen mit Kunden und Lieferanten stellen Th. Geyer vor

Mehr

m+s Erklärung des Hauptgeschäftsführers (CEO) zur fortgesetzten Unterstützung

m+s Erklärung des Hauptgeschäftsführers (CEO) zur fortgesetzten Unterstützung Allgemeines Zeitraum der Fortschrittsmitteilung (Communication on Progress, COP) Von: 11.06.2016 Bis: 11.06.2017 Erklärung des Hauptgeschäftsführers (CEO) zur fortgesetzten Unterstützung Mit unserem Verhaltenskodex,

Mehr

UN Global Compact Fortschrittsbericht der Worlée-Chemie 1/2016-4/

UN Global Compact Fortschrittsbericht der Worlée-Chemie 1/2016-4/ Menschenrechte - Strategie, Maßnahmen, Umsetzung und Ziele Prinzip 1: Prinzip 2: Unternehmen sollen den Schutz der internationalen Menschenrechte unterstützen und achten und sicherstellen, dass sie sich

Mehr

PENSIONSKASSE DER STADT WINTERTHUR. Umsetzungskonzept Nachhaltigkeit

PENSIONSKASSE DER STADT WINTERTHUR. Umsetzungskonzept Nachhaltigkeit Umsetzungskonzept Nachhaltigkeit Gültig ab 1. Juni 017 Beschluss der Anlagekommission vom 9. Mai 017 Inhalt UMSETZUNGSKONZEPT NACHHALTIGKEIT... 0 1 GRUNDLAGEN... ZIEL UND ZWECK... 3 GRUNDSÄTZE... 4 AKTIVES

Mehr

CPT ist Mitglied von The Global Compact

CPT ist Mitglied von The Global Compact CPT ist Mitglied von The Global Compact The Global Compact wurde durch Kofi Annan und von den Vereinten Nationen ins Leben gerufen. Dabei geht es um den Aufbau sozialer und ökologischer Eckpfeiler zur

Mehr

Corporate Social Responsibility als strategische Notwendigkeit für Caritas-Unternehmen: Praxisbeispiele. Rechträgertagung, 12.,13.4.

Corporate Social Responsibility als strategische Notwendigkeit für Caritas-Unternehmen: Praxisbeispiele. Rechträgertagung, 12.,13.4. Corporate Social Responsibility als strategische Notwendigkeit für Caritas-Unternehmen: Praxisbeispiele Rechträgertagung, 12.,13.4.11, Weimar Vom Sponsoring zu CSR Warum mit Unternehmen zusammenarbeiten?

Mehr

Compliance-Verhaltensrichtlinie Code of Conduct

Compliance-Verhaltensrichtlinie Code of Conduct Seite: 1 von 7 I Präambel Die WSF Kunststofftechnik GmbH erkennt ihre soziale Verantwortung an. Das Handeln der WSF Kunststofftechnik GmbH und ihrer Mitarbeiter orientiert sich insbesondere an den Werten

Mehr

GESELLSCHAFTLICHES ENGAGEMENT VON UNTERNEHMEN IN DER WELTWIRTSCHAFT. Menschenrechte. Arbeitsnormen. Umweltschutz. Korruptionsbekämpfung

GESELLSCHAFTLICHES ENGAGEMENT VON UNTERNEHMEN IN DER WELTWIRTSCHAFT. Menschenrechte. Arbeitsnormen. Umweltschutz. Korruptionsbekämpfung GESELLSCHAFTLICHES ENGAGEMENT VON UNTERNEHMEN IN DER WELTWIRTSCHAFT Menschenrechte Arbeitsnormen Umweltschutz Korruptionsbekämpfung Überblick Den Gedanken eines Globalen Paktes hat der Generalsekretär

Mehr

Giesbert-Verhaltensrichtlinie zur Unternehmensführung (Code of Conduct)

Giesbert-Verhaltensrichtlinie zur Unternehmensführung (Code of Conduct) 1 Giesbert-Verhaltensrichtlinie zur Unternehmensführung (Code of Conduct) I Präambel Die Hans Giesbert GmbH & Co. KG erkennt ihre soziale Verantwortlichkeit an. Insbesondere tragen sämtliche am Beschaffungsprozess

Mehr

Fortschrittsmitteilung 2017 Communication on Progress (COP)

Fortschrittsmitteilung 2017 Communication on Progress (COP) Fortschrittsmitteilung 2017 Communication on Progress (COP) Grußwort der Geschäftsführung für den Fortschrittsbericht an den Die UNICEPTA Gesellschaft für Medienanalyse mbh ist dem Global Compact im Jahr

Mehr

Wir setzen uns dafür ein, dass die Beziehungen zu unseren Mitarbeitern auf Respekt für die Würde des Einzelnen und faire Behandlung aufbauen.

Wir setzen uns dafür ein, dass die Beziehungen zu unseren Mitarbeitern auf Respekt für die Würde des Einzelnen und faire Behandlung aufbauen. mpass Group Als Weltmarktführer auf unserem Gebiet müssen wir die höchsten Standards für die Qualität der von uns angebotenen Services und die professionelle und ethische Art und Weise, wie wir unser Geschäft

Mehr

Globale Leistungsverpflichtungen der Lieferanten von VINCI

Globale Leistungsverpflichtungen der Lieferanten von VINCI Charta Globale Leistungsverpflichtungen der Lieferanten von VINCI Inhaltsverzeichnis S. 2 Vorwort S. 2 Verpflichtungen von VINCI S. 4 Verpflichtungen des Lieferanten S. 6 Umsetzung 1 V1.0 (Fassung vom

Mehr

WEBER-HYDRAULIK GMBH Verhaltensrichtlinie Code of Conduct

WEBER-HYDRAULIK GMBH Verhaltensrichtlinie Code of Conduct WEBER-HYDRAULIK GMBH Verhaltensrichtlinie Code of Conduct 1 von 8 I Präambel Die WEBER-HYDRAULIK GmbH erkennt ihre soziale Verantwortung an. Insbesondere tragen sämtliche am Beschaffungsprozess Beteiligten

Mehr

Grußwort der Geschäftsführung für den Fortschrittsbericht an den UN Global Compact

Grußwort der Geschäftsführung für den Fortschrittsbericht an den UN Global Compact Grußwort der Geschäftsführung für den Fortschrittsbericht an den UN Global Compact Die BSH ist dem Global Compact 2004 beigetreten und hat 2005 den auf den Prinzipien des Global Compact basierenden Verhaltenskodex

Mehr

Communication on Progress Wirtschaftlicher Erfolg im Einklang mit Mensch und Umwelt

Communication on Progress Wirtschaftlicher Erfolg im Einklang mit Mensch und Umwelt Communication on Progress 2014 Wirtschaftlicher Erfolg im Einklang mit Mensch und Umwelt Erklärung zur fortgesetzten Unterstützung Wir, die Firma Dornseif, unterstützt die zehn Prinzipien des Global Compact

Mehr

Communication on Progress 2014

Communication on Progress 2014 HABEGGER RESPONSIBILITY Communication on Progress 2014 im Rahmen des CSR der Habegger AG Stand: 5.12.2014 Habegger CSR Communication on Progress Inhaltsverzeichnis 1. Global Compact 3 1.1. Überblick -

Mehr

Verhaltenskodex. AKKA TECHNOLOGIES Group

Verhaltenskodex. AKKA TECHNOLOGIES Group AKKA TECHNOLOGIES Group INHALT 3 VORWORT 3 GELTUNGSBEREICH 4 UNTERNEHMENSKULTUR 4 Unternehmenswerte 5 Verhaltensgrundsätze 5 Verantwortung des Mitarbeiters 5 Vermögensschutz 6 EINHALTUNG VON REGELN UND

Mehr

BME-Verhaltensrichtlinie (Code of Conduct)

BME-Verhaltensrichtlinie (Code of Conduct) BME-Verhaltensrichtlinie (Code of Conduct) Des Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.v. I. Präambel Der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e. V. (BME) vertritt rund

Mehr

Communication on Progress

Communication on Progress FSC stellt seine gesellschaftliche Verantwortung auf eine breite Basis FSC bekennt sich zum UN Global Compact Communication on Progress C:\_Laptop20160930\2010\Marketing\UN Global Compact\2016\FSC-COP

Mehr

Geleitwort der Unternehmensleitung zum UN Global Compact COP-Communication on Progress Verantwortung leben

Geleitwort der Unternehmensleitung zum UN Global Compact COP-Communication on Progress Verantwortung leben Geleitwort der Unternehmensleitung zum UN Global Compact COP-Communication on Progress 2009 Verantwortung leben Seit 1915 werden in dem mittelständischen Familienunternehmen der Firma Danz, zunächst der

Mehr

WPV-Verhaltenskodex (Code of Conduct) zur gesellschaftlichen Verantwortung der Papier, Karton, Pappe und Folien verarbeitenden Industrie

WPV-Verhaltenskodex (Code of Conduct) zur gesellschaftlichen Verantwortung der Papier, Karton, Pappe und Folien verarbeitenden Industrie WPV-Verhaltenskodex (Code of Conduct) zur gesellschaftlichen Verantwortung der Papier, Karton, Pappe und Folien verarbeitenden Industrie Präambel Der WPV repräsentiert über seine 10 Mitgliedsverbände ca.

Mehr

Communication on Progress

Communication on Progress FSC stellt seine gesellschaftliche Verantwortung auf eine breite Basis FSC bekennt sich zum UN Global Compact Communication on Progress F:\FSC-ServerKopie\2010\Marketing\UN Global Compact\2017\FSC-COP

Mehr

Nachhaltigkeit in Wirtschaftsunternehmen Bürde oder Chance?

Nachhaltigkeit in Wirtschaftsunternehmen Bürde oder Chance? Nachhaltigkeit in Wirtschaftsunternehmen Bürde oder Chance? Nachhaltigkeit: Definition und Abgrenzung Praktischen Anregungen Annäherung an eine Antwort, Resümee Dr. Andreas Bergmann, A. Nattermann & Cie.

Mehr

WPV-Verhaltenskodex (Code of Conduct) zur gesellschaftlichen Verantwortung der Papier, Karton, Pappe und Folien verarbeitenden Industrie

WPV-Verhaltenskodex (Code of Conduct) zur gesellschaftlichen Verantwortung der Papier, Karton, Pappe und Folien verarbeitenden Industrie WPV-Verhaltenskodex (Code of Conduct) zur gesellschaftlichen Verantwortung der Papier, Karton, Pappe und Folien verarbeitenden Industrie Präambel Der WPV repräsentiert über seine 10 Mitgliedsverbände ca.

Mehr

Nachhaltigkeitsmanagement Oder: Komm, lass uns die Welt retten! Simon Kaufmann, M.Sc. Kehl, 09. Mai 2017

Nachhaltigkeitsmanagement Oder: Komm, lass uns die Welt retten! Simon Kaufmann, M.Sc. Kehl, 09. Mai 2017 Nachhaltigkeitsmanagement Oder: Komm, lass uns die Welt retten! Simon Kaufmann, M.Sc. Kehl, 09. Mai 2017 Darüber werden wir sprechen Mai 2017 Intelligent mit Energie umgehen. 2 Ihr Referent Simon Kaufmann,

Mehr

FHAG-Verhaltensrichtlinie Code of Conduct

FHAG-Verhaltensrichtlinie Code of Conduct FHAG-Verhaltensrichtlinie Code of Conduct Seite 1 von 8 FHAG-Verhaltensrichtlinie (Code of Conduct) 1. Präambel Die Frauenthal Gruppe und ihre Mitarbeiter erkennen ihre soziale Verantwortlichkeit an. Insbesondere

Mehr

Communication on Progress 2016/2017

Communication on Progress 2016/2017 HABEGGER RESPONSIBILITY Communication on Progress 2016/2017 im Rahmen des CSR der Habegger Group Stand: 24.07.2017 Habegger CSR Communication on Progress Inhaltsverzeichnis 1. Global Compact 3 1.1. Überblick

Mehr

CSR Berichterstattung muss, kann oder soll ich berichten? , HN, FB Wirtschaftswissenschaften, Raum ZE 33 Mönchengladbach

CSR Berichterstattung muss, kann oder soll ich berichten? , HN, FB Wirtschaftswissenschaften, Raum ZE 33 Mönchengladbach CSR Berichterstattung muss, kann oder soll ich berichten? 25.04.2017, HN, FB Wirtschaftswissenschaften, Raum ZE 33 Mönchengladbach 1 CSR Berichtspflicht ab 2017: Was ist zu berichten und welche Standards

Mehr

Input-Bogen für Gründerteams

Input-Bogen für Gründerteams Input-Bogen für Gründerteams Basierend auf dem GreenUP Invest-Leitfaden zur Nachhaltigkeitsbewertung von Start-ups Version 2.0 vom 21.12.2017 1. Allgemeine Informationen zum bewerteten Start-up und der

Mehr

Menschenrechte Arbeitsnormen Umweltschutz

Menschenrechte Arbeitsnormen Umweltschutz Menschenrechte Arbeitsnormen Umweltschutz Korruptionsbekämpfung Was ist der Global Compact? Mit der Gründung des Global Compact im Jahr 2000 reagierte der damalige Generalsekretär der Vereinten Nationen

Mehr

UN Global Compact. Projekt: Fortschrittsbericht

UN Global Compact. Projekt: Fortschrittsbericht UN Global Compact Projekt: Fortschrittsbericht VOK DAMS Consulting GmbH, Wuppertal Ideen und Konzeptansätze dieser Ausarbeitung unterliegen in vollem Umfang dem Urheberrecht. Jede Nutzung, auch in abgeänderter

Mehr

D I E 1 0 P R I N Z I P I E N D E R U N I T E D N A T I O N S I N A N W E N D U N G

D I E 1 0 P R I N Z I P I E N D E R U N I T E D N A T I O N S I N A N W E N D U N G D I E 1 0 P R I N Z I P I E N D E R U N I T E D N A T I O N S I N A N W E N D U N G - 2 0 1 1 1 EINFÜHRENDE ZUSAMMENFASSUNG Wirtschaft ein stetiger Kampf oder gar Krieg? Nachhaltigkeit nur weibliches Gedankengut?

Mehr

HAGEMEYER Deutschland GmbH & Co. KG. Fortschrittsbericht 2018

HAGEMEYER Deutschland GmbH & Co. KG. Fortschrittsbericht 2018 HAGEMEYER Deutschland GmbH & Co. KG Fortschrittsbericht 2018 HAGEMEYER Deutschland GmbH & Co. KG - Fortschrittsbericht 2018-2 1 2 3 4 5 6 Unterstützungserklärung 4 Über HAGEMEYER Deutschland 7 Menschenrechte

Mehr

CSR-Berichtspflichten in der Praxis Was ist die CSR-Berichtspflicht? Wann kommt sie und was hat sie überhaupt mit mir zu tun?

CSR-Berichtspflichten in der Praxis Was ist die CSR-Berichtspflicht? Wann kommt sie und was hat sie überhaupt mit mir zu tun? CSR-Berichtspflichten in der Praxis Was ist die CSR-Berichtspflicht? Wann kommt sie und was hat sie überhaupt mit mir zu tun? IHK Würzburg-Schweinfurt, Maja Erbs Hinweis: Der Sachstand basiert auf der

Mehr

Communication on Progress COP. von: 10.11.2014 bis: 09.11.2015

Communication on Progress COP. von: 10.11.2014 bis: 09.11.2015 Communication on Progress COP von: 10.11.2014 bis: 09.11.2015 Inhaltsverzeichnis 1. Unterstützungserklärung... 2 2. Maßnahmen... 3 2.1 Menschenrechte... 3 2.2 Arbeitsnormen... 3 2.3 Umweltschutz... 4 2.4

Mehr

Corporate Social Responsibility (CSR): Ein Instrument zur innovativen Gestaltung an wissenschaftlichen Bibliotheken

Corporate Social Responsibility (CSR): Ein Instrument zur innovativen Gestaltung an wissenschaftlichen Bibliotheken Corporate Social Responsibility (CSR): Ein Instrument zur innovativen Gestaltung an wissenschaftlichen Bibliotheken Ein Use Case an der Universitätsbibliothek Wien Anna Krenn, Universität Wien, Bibliotheks-

Mehr

Nachhaltige Unternehmen Zukunftsfähige Unternehmen? Corporate Responsibility bei der AUDI AG

Nachhaltige Unternehmen Zukunftsfähige Unternehmen? Corporate Responsibility bei der AUDI AG Nachhaltige Unternehmen Zukunftsfähige Unternehmen? Corporate Responsibility bei der AUDI AG Dr. Peter F. Tropschuh 16. November 2013 1. Was ist Corporate Responsibility? Grundlagen unternehmerischer Nachhaltigkeit

Mehr

Wir freuen uns über Anregungen zu unserem Bericht, um den eingeschlagenen Weg konsequent fortführen zu können.

Wir freuen uns über Anregungen zu unserem Bericht, um den eingeschlagenen Weg konsequent fortführen zu können. FLIEGENDE BAUTEN An der Becke 34 D-45527 Hattingen United Nations Secretary-General Herr H. E. Ban Ki-Moon 10017 NEW YORK VEREINIGTE STAATEN 05.06.2013 COP 2012 United Nations Global Compact Sehr geehrter

Mehr

COMMUNICATION ON PROGRESS (COP)

COMMUNICATION ON PROGRESS (COP) 2013 Fortschrittsmitteilung COMMUNICATION ON PROGRESS (COP) Für den United Nations Global Compact Inhalt Unterstützungserklärung der Geschäftsführung Unterstützungserklärung für den UN Global Compact Durch

Mehr

UN Global Compact. Communication on Progress (CoP) 15.06.2013 15.06.2014. Unterstützungserklärung und Fortschrittsbericht

UN Global Compact. Communication on Progress (CoP) 15.06.2013 15.06.2014. Unterstützungserklärung und Fortschrittsbericht UN Global Compact Communication on Progress (CoP) 15.06.2013 15.06.2014 Unterstützungserklärung und Fortschrittsbericht Georg A. Steinmann Lederwarenfabrik GmbH & Co. KG Am Waldrand 29 90455 Nürnberg Telelon

Mehr

DREI INITIATIVEN FÜR VERANTWORTUNGSVOLLE UNTERNEHMENSFÜHRUNG GLOBAL COMPACT ISO OECD-LEITSÄTZE

DREI INITIATIVEN FÜR VERANTWORTUNGSVOLLE UNTERNEHMENSFÜHRUNG GLOBAL COMPACT ISO OECD-LEITSÄTZE DREI INITIATIVEN FÜR VERANTWORTUNGSVOLLE UNTERNEHMENSFÜHRUNG GLOBAL COMPACT ISO 26000 OECD-LEITSÄTZE IMPRESSUM Herausgeber: Geschäftsstelle Deutsches Global Compact Netzwerk Deutsche Gesellschaft für Internationale

Mehr

Online-Vorlage COP. Allgemeines

Online-Vorlage COP. Allgemeines Online-Vorlage COP Allgemeines Zeitraum Ihrer Fortschrittsmitteilung (Communication on Progress, COP) Von: Bis: Erklärung des Hauptgeschäftsführers (CEO) zur fortgesetzten Unterstützung Bitte legen Sie

Mehr

SZAE Supplier Code of Conduct

SZAE Supplier Code of Conduct SZAE Supplier Code of Conduct Rev. 00 Seite 1 von 5 SZAE-Verständnis von Nachhaltigkeit beim Lieferanten Die Salzgitter Automotive Engineering GmbH & Co. KG (SZAE) versteht Nachhaltigkeit als einen wesentlichen

Mehr

Verantwortung. in der globalen Lieferkette

Verantwortung. in der globalen Lieferkette Verantwortung in der globalen Lieferkette Unternehmensverantwortung: Definitionen Ehrbarer Kaufmann Corporate Social Responsibility / Corporate Responsibiliy Verantwortliche Unternehmensführung EU-Kommission

Mehr

Der Ehrbare Kaufmann. Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken. Geschäftsbereich Recht Steuern Oliver Baumbach. 16.

Der Ehrbare Kaufmann. Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken. Geschäftsbereich Recht Steuern Oliver Baumbach. 16. Der Ehrbare Kaufmann 1 Aufgabe der IHKs: Wahrung von Anstand und Sitte des ehrbaren Kaufmanns ( 1 Abs. 1 IHKGesetz) 145 000 Unternehmen 210 Mitarbeiter 2 Wurzeln im frühen Mittelalter ca. 1500 durch die

Mehr

GLOBAL Compact Communication on Progress 2014

GLOBAL Compact Communication on Progress 2014 GLOBAL Compact Communication on Progress 2014 Unterstützungserklärung Vorwort der Geschäftsführung Die GW St. Pölten als Industriebetrieb mit sozialem Hintergrund sieht sich als modernes Unternehmen bzw.

Mehr

Communication on Progress 2015

Communication on Progress 2015 Communication on Progress 2015 Ökologie und Ökonomie im Einklang Winterdienst mit System Gildenstraße 34 48157 Münster Telefon: 0251 / 91 58 89-0 Telefax: 0251 / 91 58 89-300 E-Mail: info@dornseif.de Internet:

Mehr

HAGEMEYER Deutschland GmbH & Co. KG - Fortschrittsbericht

HAGEMEYER Deutschland GmbH & Co. KG - Fortschrittsbericht 1 HAGEMEYER Deutschland GmbH & Co. KG - Fortschrittsbericht 2016 - Inhaltsverzeichnis 1. Unterstützungserklärung Seite 3 2. Über HAGEMEYER Deutschland Seite 5 3. Menschenrechte Seite 8 4. Arbeitsnormen

Mehr

Corporate Social Responsibility in KMU der Dienstleistungsbranche

Corporate Social Responsibility in KMU der Dienstleistungsbranche Nachgefragt: Corporate Social Responsibility in KMU der Dienstleistungsbranche Ergebnisse einer Branchenbefragung (November 2008) Eine Studie der Universität Hamburg I. Vorwort Die gesellschaftliche Verantwortung

Mehr

Communication on Progress 2015

Communication on Progress 2015 HABEGGER RESPONSIBILITY Communication on Progress 2015 im Rahmen des CSR der Habegger AG Stand: 4.12.2015 Habegger CSR Communication on Progress Inhaltsverzeichnis 1.! Global Compact 3! 1.1.! Überblick

Mehr

Beschaffungsprinzipien.

Beschaffungsprinzipien. Helvetia Corporate Responsibility Beschaffungsprinzipien. helvetia.com/cr 1/6 Helvetia Corporate Responsibility Beschaffungsprinzipien Grundsätze der nachhaltigen Beschaffung bei Helvetia. Gute Gründe

Mehr

Fortschrittsbericht (COP) für den Global Compact der Firma BRÜGGERSHEMKE + REINKEMEIER KG

Fortschrittsbericht (COP) für den Global Compact der Firma BRÜGGERSHEMKE + REINKEMEIER KG Seite 1 / 11 Fortschrittsbericht (COP) für den Global Compact der Firma BRÜGGERSHEMKE + REINKEMEIER KG für die Berichtperiode August 2015 bis August 2016 BRÜGGERSHEMKE + REINKEMEIER KG www.bur-kg.de 1

Mehr

Wie wirksam ist betriebliches Mobilitätsmanagement eines Unternehmens für die Nachhaltigkeit

Wie wirksam ist betriebliches Mobilitätsmanagement eines Unternehmens für die Nachhaltigkeit Wie wirksam ist betriebliches Mobilitätsmanagement eines Unternehmens für die Nachhaltigkeit Cristina de Silió EnBw - Ettlingen, 20. September 2017 Wussten Sie schon, dass Deutsche Verschwenden 41 Stunden

Mehr

Leitbild. Leading in Railway Technology

Leitbild. Leading in Railway Technology Leitbild Leading in Railway Technology INHALT 4 6 6 8 10 Unser Leitbild Unsere Vision Unsere Mission Unsere Strategie Unsere Werte 2 3 UNSER LEITBILD Unser Leitbild soll unseren Kunden und Gesellschaftern,

Mehr

Novelis Verhaltenskodex für Lieferanten

Novelis Verhaltenskodex für Lieferanten Novelis Verhaltenskodex für Lieferanten Einführung Novelis ist der globale Marktführer für Aluminium-Walzprodukte und Aluminium-Recycling. Wir schaffen einen materiellen Vorteil, treiben Innovationen voran

Mehr

Das Deutsche Global Compact Netzwerk

Das Deutsche Global Compact Netzwerk Das Deutsche Global Compact Netzwerk Johanna Raphaela Wahl Um globale Herausforderungen wie Ressourcenknappheit, demografischer Wandel oder Klimaveränderung frühzeitig zu antizipieren und zukunftswirksam

Mehr

Drei Initiativen für verantwortungsvolle Unternehmensführung GLOBAL COMPACT ISO OECD-LEITSÄTZE

Drei Initiativen für verantwortungsvolle Unternehmensführung GLOBAL COMPACT ISO OECD-LEITSÄTZE Drei Initiativen für verantwortungsvolle Unternehmensführung GLOBAL COMPACT ISO 26000 OECD-LEITSÄTZE IMPRESSUM Herausgeber: Geschäftsstelle Deutsches Global Compact Netzwerk (DGCN) Zusammenarbeit mit der

Mehr

COP 2017 Global Compact. Wir tragen Verantwortung!

COP 2017 Global Compact. Wir tragen Verantwortung! COP 2017 Global Compact Wir tragen Verantwortung! Vorwort ENGEMANN u. CO. unterstützt seit Januar 2017 den Global Compact und möchte damit seinen Beitrag zur Verbesserung der gültigen Standards im Rahmen

Mehr

MZ-2, Mai 2016 OEM NACHHALTIGKEITSFRAGEBOGEN - ANFORDERUNGEN DER BMW GROUP AN LIEFERANTEN

MZ-2, Mai 2016 OEM NACHHALTIGKEITSFRAGEBOGEN - ANFORDERUNGEN DER BMW GROUP AN LIEFERANTEN MZ-2, Mai 2016 OEM NACHHALTIGKEITSFRAGEBOGEN - ANFORDERUNGEN DER BMW GROUP AN LIEFERANTEN EINSCHÄTZUNG DER NACHHALTIGKEITSLEISTUNG VON LIEFERANTEN DURCH DIE BMW GROUP AUF BASIS DES OEM NH-FRAGEBOGENS.

Mehr

Erfolgsfaktor Nachhaltigkeit So profitieren auch Sie! Was ist CSR und wie kann mein Betrieb davon profitieren?

Erfolgsfaktor Nachhaltigkeit So profitieren auch Sie! Was ist CSR und wie kann mein Betrieb davon profitieren? Erfolgsfaktor Nachhaltigkeit So profitieren auch Sie! Was ist CSR und wie kann mein Betrieb davon profitieren? Mag. (FH) Katrin Gaupmann, respact Februar 2014 ÜBER RESPACT respact ist Österreichs führende

Mehr

Communication on Progress: Global Compact als Berichtsrahmen?

Communication on Progress: Global Compact als Berichtsrahmen? Communication on Progress: Global Compact als Berichtsrahmen? Perspektiven der Nachhaltigkeitsberichterstattung Workshop im Rahmen des IÖW/future Ranking 2011 Berlin, 28. Februar 2012 Dr. Jürgen Janssen

Mehr

Global Compact. Fortschrittsbericht (Berichtszeitraum ) Qualifizierungsförderwerk Chemie GmbH

Global Compact. Fortschrittsbericht (Berichtszeitraum ) Qualifizierungsförderwerk Chemie GmbH Global Compact Fortschrittsbericht 2010 (Berichtszeitraum 2008 2009) Qualifizierungsförderwerk Chemie GmbH Der Global Compact, der im Jahr 2000 von dem damaligen Generalsekretär der Vereinten Nationen

Mehr

Aktive Unternehmensbeteiligung bei der Umsetzung eines Regionalmarketings Chancen und Herausforderungen

Aktive Unternehmensbeteiligung bei der Umsetzung eines Regionalmarketings Chancen und Herausforderungen Aktive Unternehmensbeteiligung bei der Umsetzung eines Regionalmarketings Chancen und Herausforderungen Fachkräfte für die Region, Berlin, 3. Fachtagung, 29. November 2013 Prof. Dr. Jörg Lahner CSR Modethema

Mehr

COMMUNICATION ON PROGRESS FOR THE UN GLOBAL COMPACT

COMMUNICATION ON PROGRESS FOR THE UN GLOBAL COMPACT COMMUNICATION ON PROGRESS FOR THE UN GLOBAL COMPACT BERICHTSPERIODE FEBRUAR 2017 BIS FEBRUAR 2018 INHALT - 4 - Erklärung unseres CEOs zur fortgesetzten Unterstützung - 5 - MENSCHENRECHTE & ARBEITSNORMEN

Mehr

Global Compact der Vereinten Nationen. Communication on Progress (CoP)

Global Compact der Vereinten Nationen. Communication on Progress (CoP) Global Compact der Vereinten Nationen Communication on Progress (CoP) Berichtsjahr 2016 / 2017 Seite 1 von 14 JKL Kunststoff Lackierung GmbH Gründung: 1999 Geschäftsführer: Hans Jürgen Kagerer Mitarbeiter:

Mehr

Menschenrechte als Thema für Unternehmen

Menschenrechte als Thema für Unternehmen Menschenrechte als Thema für Unternehmen Dr. Hans-Peter Burkhard, Direktor CCRS Zentrum für nachhaltige Wirtschafts- und Unternehmenspolitik Center for Corporate Responsibility and Sustainability (CCRS)

Mehr

Darstellung und Umsetzung der Implementierung von Corporate Social Responsibility (CSR)

Darstellung und Umsetzung der Implementierung von Corporate Social Responsibility (CSR) Yvonne Glock Darstellung und Umsetzung der Implementierung von Corporate Social Responsibility (CSR) CSR als Bestandteil der Unternehmensstrategie Verlag Dr. Kovac Hamburg 2013 Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis

Mehr

UN Global Compact. Communication on Progress (CoP) 15.06.2014 15.06.2015. Unterstützungserklärung und Fortschrittsbericht

UN Global Compact. Communication on Progress (CoP) 15.06.2014 15.06.2015. Unterstützungserklärung und Fortschrittsbericht UN Global Compact Communication on Progress (CoP) 15.06.2014 15.06.2015 Unterstützungserklärung und Fortschrittsbericht Georg A. Steinmann Lederwarenfabrik GmbH & Co. KG Am Waldrand 29 90455 Nürnberg Telelon

Mehr

Vattenfall Verhaltenskodex für Lieferanten

Vattenfall Verhaltenskodex für Lieferanten Vattenfall Verhaltenskodex für Lieferanten Einleitung Vattenfall liefert Energie für die Gesellschaft von heute und trägt maßgeblich zum Energiesystem von morgen bei. Oberstes Ziel ist es, bei unseren

Mehr

Nachhaltigkeitsleitbild der PRIOR1 GmbH. Jemand sollte es tun warum nicht wir!?

Nachhaltigkeitsleitbild der PRIOR1 GmbH. Jemand sollte es tun warum nicht wir!? Nachhaltigkeitsleitbild der PRIOR1 GmbH Jemand sollte es tun warum nicht wir!? 2 Unsere Nachhaltigkeitsleitbild Inhaltsverzeichnis 1. Zu diesem Dokument... 3 2. Definition Nachhaltigkeit... 3 3. Unsere

Mehr

Bombardier Geschäftskodex für Lieferanten

Bombardier Geschäftskodex für Lieferanten Bombardier Geschäftskodex für Lieferanten 1 ÜBER BOMBARDIER Bombardier glaubt, dass ein deutliches Bekenntnis zu unserer unternehmerischen Verantwortung und eine Verankerung dieser Verantwortung in unserer

Mehr

COMMUNICATION ON PROGRESS FOR THE UN GLOBAL COMPACT

COMMUNICATION ON PROGRESS FOR THE UN GLOBAL COMPACT COMMUNICATION ON PROGRESS FOR THE UN GLOBAL COMPACT BERICHTSPERIODE MÄRZ 2015 BIS MÄRZ 2016 INHALT ERKLÄRUNG UNSERES CEOs ZUR FORTGESETZTEN UNTERSTÜTZUNG - 5 - MENSCHENRECHTE Prinzip 1 : Unternehmen sollen

Mehr

Weidmüller Communication on Progress United Nations Global Compact

Weidmüller Communication on Progress United Nations Global Compact Weidmüller Communication on Progress 2015 United Nations Global Compact Detmold, Dezember 2015 Inhalt Inhalt Seite 1 Editorial 3 2 Menschenrechte 4 3 Arbeitsnormen 6 4 Umweltschutz 8 5 Korruptionsbekämpfung

Mehr

Weidmüller Communication on Progress United Nations Global Compact

Weidmüller Communication on Progress United Nations Global Compact Weidmüller Communication on Progress 2016 United Nations Global Compact Detmold, Dezember 2016 Inhalt Inhalt Seite 1 Editorial 3 2 Menschenrechte 4 3 Arbeitsnormen 6 4 Umweltschutz 8 5 Korruptionsbekämpfung

Mehr

Frag den Freak - Funktionsbekleidung. Daniela Hochmuth Oktober 31

Frag den Freak - Funktionsbekleidung. Daniela Hochmuth Oktober 31 Frag den Freak - Funktionsbekleidung Daniela Hochmuth Oktober 31 ZEiTPLAN: 11:30-11:40 Einleitung und Begrüssung 11:40-12:00 Impulsvortrag 12:00-12:30 Fragestellungen: Wie Nachhaltig ist die Outdoorsportartikelindustrie?

Mehr

Communications on Progress (CoP) für den United Nations Global Compact 2012 Fortschrittsmitteilung

Communications on Progress (CoP) für den United Nations Global Compact 2012 Fortschrittsmitteilung www.seeburger.de Communications on Progress (CoP) für den United Nations Global Compact 2012 Fortschrittsmitteilung Vorwort Unterstützungserklärung für den UN Global Compact Nachhaltigkeit und unternehmerische

Mehr

Corporate Social Responsibility (CSR)

Corporate Social Responsibility (CSR) Erfahrung und Fachkompetenz im Sportmarketing. METATOP EXPERTISE Corporate Social Responsibility (CSR) Soziale und gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen. www.metatop.com Definition CSR Der Begriff

Mehr

Fortschrittsmitteilung an den United Nations Global Compact

Fortschrittsmitteilung an den United Nations Global Compact Fortschrittsmitteilung an den United Nations Global Compact 2014 GRUSSWORT DES VORSITZENDEN DER GESCHÄFTSFÜHRUNG Die Vaillant Group bündelt ihre Nachhaltigkeitsaktivitäten in einem strategischen Programm.

Mehr

Nachhaltigkeit und CSR-Reporting im ZDF

Nachhaltigkeit und CSR-Reporting im ZDF Nachhaltigkeit und CSR-Reporting im ZDF Prof. Dr. Jens Müller, ZDF Unternehmensplanung 31.05.2017 Der globale Kontext: Die Nachhaltigkeitsziele 2 Der globale Kontext: Die Nachhaltigkeitsziele 3 Unternehmen

Mehr

Verantwortung schafft Innovation und Wachstum

Verantwortung schafft Innovation und Wachstum Verantwortung schafft Innovation und Wachstum Prof. Dr. René Schmidpeter Wissenschaftlicher Leiter des Zentrums für Humane Marktwirtschaft und Stiftungslehrstuhl für Internationale Wirtschaftsethik und

Mehr

Nachhaltige und verantwortungsvolle Unternehmensführung Weltweit. Global Compact Netzwerk Deutschland

Nachhaltige und verantwortungsvolle Unternehmensführung Weltweit. Global Compact Netzwerk Deutschland Nachhaltige und verantwortungsvolle Unternehmensführung Weltweit Global Compact Netzwerk Deutschland We are not asking corporations to do something different from their normal business; we are asking them

Mehr