Leichte Sprache Willkommen in der Stadt-Bibliothek. Hannover. Landeshauptstadt Hannover

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Leichte Sprache Willkommen in der Stadt-Bibliothek. Hannover. Landeshauptstadt Hannover"

Transkript

1 Leichte Sprache Willkommen in der Stadt-Bibliothek Hannover Landeshauptstadt Hannover

2 2 Die Stadt-Bibliothek Hannover ist eine Bücherei. Die Stadt-Bibliothek ist eine Bibliothek für alle Menschen. Egal, wie alt Sie sind. Oder aus welchem Land Sie kommen. Sie suchen Bücher für die Freizeit. Sie brauchen Infos über ein Thema. Sie wollen etwas Neues lernen. Wir haben für jeden die richtige Sache.

3 3 Alle Menschen sollen sich gut in der Bibliothek zurechtfinden: Menschen, die schlecht lesen können. Menschen, die schlecht Deutsch sprechen. Menschen, die Deutsch als Sprache lernen. Menschen mit Lern-Schwierigkeiten. Darum steht hier alles in Leichter Sprache.

4 4 Inhalt Seite Was macht man in der Stadt-Bibliothek Hannover? 6 Wo bekommen Sie Hilfe in der Bibliothek? 8 Wie lernen Sie die Bibliotheken kennen: Bibliotheks-Rundgang 9 Der Lese-Ausweis 10 Was können Sie ohne Lese-Ausweis machen? 10 Was brauchen Sie für einen Lese-Ausweis? 11 Was kostet der Lese-Ausweis? 12 Was passiert, wenn der Lese-Ausweis gesperrt ist? 13 Haben Sie Ihren Lese-Ausweis verloren? 14 Die Regeln zum Ausleihen 15 Wofür brauchen Sie den Zettel? 16 Wie lange können Sie Sachen behalten? 16 Wie geben Sie Sachen zurück? 17 Wie verlängern Sie die Sachen? 18 Was passiert, wenn Sie Sachen zu lange behalten? 18 Wie können Sie Sachen vormerken? 19 Wie bestellen Sie Sachen in einer Stadtteil-Bibliothek? 20 Was müssen Sie machen, wenn Sie Sachen verlieren oder kaputt machen? 20

5 5 Wo finden Sie die Regeln in schwerer Sprache? 20 Was können Sie online machen? 21 Was ist das Benutzer-Konto? 22 Wie leihen Sie Sachen online aus? 23 Sie benötigen Hilfe bei der online-ausleihe? 24 Was brauchen Sie für die online-ausleihe? 25 Was können Sie in der Bibliothek machen? 26 Wie finden Sie die Stadt-Bibliotheken? 28 Wie kommen Sie hin? 28 Wie sind die Öffnungs-Zeiten? 28 Die Zentral-Bibliothek 29 Die Musik-Bibliothek 30 Die Stadtteil-Bibliotheken 31 Was ist die Fahr-Bibliothek? 35 Wer hat das Heft gemacht? 36

6 6 Was macht man in der Stadt-Bibliothek Hannover? Sie lesen gerne? Sie hören gerne Musik? Sie sehen gerne Filme? Sie spielen gerne Konsolen-Spiele? Dann sind Sie bei uns richtig. Wir haben Bücher Zeitungen Zeitschriften Musik-Noten Musik-CDs Hör-Bücher E-Books Filme Spiele Konsolen-Spiele Das alles heißt auch Medien. Wir schreiben dafür immer Sachen. Die meisten Sachen können Sie ausleihen. Und mit nach Hause nehmen.

7 7 Wichtig: Was Sie ausleihen, müssen Sie wieder zurückgeben. Einige Sachen können Sie nur in der Bibliothek lesen. Zum Beispiel Zeitungen und neue Zeitschriften. Wir haben auch Bücher in anderen Sprachen. Wir haben zum Beispiel Bücher in Arabisch Englisch Französisch Kurdisch Persisch Russisch Türkisch

8 8 Wo bekommen Sie Hilfe in der Bibliothek? Vielleicht brauchen Sie Hilfe: Wenn Sie Fragen haben. Wenn Sie Sachen suchen. Wenn Sie Sachen ausleihen. Wenn Sie Sachen zurückgeben. Wir helfen Ihnen an der Info. Sie können uns immer fragen. Wir helfen Ihnen gerne. INFO

9 9 Wie lernen Sie die Bibliotheken kennen? Bibliotheks-Rundgang Bibliotheks-Rundgang heißt: Ein Mitarbeiter zeigt Ihnen die Bibliothek. Ihnen wird gesagt: Welche Sachen es gibt. Wo Sie Bücher finden oder Filme oder CDs. Wie Sie Sachen ausleihen können. Was Sie noch in der Bibliothek machen können. Wir beantworten Ihre Fragen. Jeden ersten Dienstag im Monat ist ein Rundgang in der Stadt-Bibliothek. Die Führung startet immer um 17 Uhr. Die Führung endet um 18 Uhr. Die Führung ist für jeden. Das heißt: Jeder kann kommen. Sie müssen sich nicht anmelden. In den Stadtteil-Bibliotheken gibt es auch Rundgänge. Sie müssen einen Termin machen. DIE NSTA G

10 10 Der Lese-Ausweis Was können Sie ohne Lese-Ausweis machen? Sie brauchen keinen Lese-Ausweis. Das heißt: Sie müssen sich nicht anmelden. Sie müssen kein Geld bezahlen. Sie können ohne Lese-Ausweis in der Bibliothek: Zeitungen und Zeitschriften lesen. Bücher lesen.

11 11 Was brauchen Sie für einen Lese-Ausweis? Sie können den Lese-Ausweis in jeder Bibliothek machen. Erwachsene brauchen ihren Personal-Ausweis. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre brauchen einen ausgefüllten Zettel. Die Eltern müssen den Zettel unterschreiben. Sie kommen aus einem anderen Land? Sie müssen Ihren Pass mitbringen. Sie müssen Ihre Melde-Bescheinigung mitbringen. Oder Ihren Aufenthalts-Titel. Damit wir wissen, wo Sie wohnen. Wichtig: Sie müssen der Bibliothek sagen: Wenn Sie umziehen. Wenn Sie eine andere haben. Wenn Sie einen anderen Namen haben. Sie dürfen Ihren Lese-Ausweis nicht anderen Personen geben. Andere Personen dürfen mit Ihrem Lese-Ausweis keine Sachen ausleihen.

12 12 Was kostet der Lese-Ausweis? Erwachsene zahlen für den Lese-Ausweis 24 Euro. Sie zahlen 12 Euro für den Lese-Ausweis: Wenn Sie noch nicht 25 Jahre alt sind und wenn Sie eine Ausbildung machen oder wenn Sie studieren. Sie zahlen kein Geld für den Lese-Ausweis: Wenn Sie ein Kind oder Jugendlicher bis 20 Jahren sind. Wenn Sie einen Hannover-Aktiv-Pass haben. Wenn Sie Sozial-Hilfe nach SGB XII bekommen. Wenn Sie Arbeitslosen-Geld 2 bekommen. Wenn Sie Sozial-Geld nach SGB II bekommen. Wenn Sie Grund-Sicherung bekommen. Wenn Sie Geld vom Sozial-Amt für Asyl-Bewerber bekommen.

13 13 Wichtig Egal in welcher Stadtteil-Bibliothek Sie den Lese-Ausweis geholt haben: Sie können in allen Stadtteil-Bibliotheken in Hannover damit Sachen ausleihen. Der Ausweis ist 12 Monate gültig. Danach muss er verlängert werden. Was passiert, wenn der Lese-Ausweis gesperrt ist? Manchmal ist Ihr Lese-Ausweis gesperrt. Das heißt: Sie können nichts ausleihen. Sie können nichts verlängern. Dann lesen Sie auf dem Bild-Schirm: Bitte gehen Sie zur Service-Station. Sie müssen dann zur Info gehen. Wichtig: Die Bibliothek sperrt Ihren Lese-Ausweis: Wenn der Lese-Ausweis abgelaufen ist. Wenn Sie Geld bezahlen müssen. INFO

14 14 Haben Sie Ihren Lese-Ausweis verloren? Sagen Sie uns schnell Bescheid. Manchmal findet jemand Ihren Lese-Ausweis. Und leiht Sachen aus. Wenn die Person die Sachen nicht zurückbringt, müssen Sie Geld bezahlen. Wir sperren Ihren Lese-Ausweis. Sperren heißt: Mit Ihrem Lese-Ausweis kann man nichts mehr ausleihen. Wenn Sie wollen, geben wir Ihnen einen neuen Lese-Ausweis. Der neue Lese-Ausweis kostet 5 Euro. Der neue Lese-Ausweis für Kinder bis 14 Jahren kostet 2,50 Euro.

15 15 Die Regeln zum Ausleihen Sachen ausleihen heißt: Sie nehmen die Sachen mit nach Hause. Sie müssen die Sachen am Ausleih-Automaten buchen. Ein Ausleih-Automat ist ein Gerät. Das Gerät merkt sich, wer welche Sachen ausleiht und zurückgibt. Buchen heißt: Sie müssen den Lese-Ausweis vor das Gerät halten. Das heißt: Scannen. Dann legen Sie die Sachen auf das Feld von dem Automaten. Wichtig: Legen Sie immer nur eine Sache auf das Feld. Überprüfen Sie: Stehen die Namen aller Sachen auf dem Bildschirm? Tippen Sie auf den grünen Punkt auf dem Bildschirm.

16 16 Wofür brauchen Sie den Zettel? Der Automat druckt einen Zettel. Auf dem Zettel stehen: Alle Sachen, die Sie ausleihen. Bei jeder Sache steht das Frist-Datum. Frist-Datum ist der Tag, an dem Sie die Sachen zurückgeben müssen. Wichtig: Heben Sie den Zettel gut auf. Damit Sie wissen, welche Sachen Sie ausgeliehen haben. Und wann Sie die Sachen zurückgeben müssen. Wie lange können Sie Sachen behalten? Die Bücher und Spiele können Sie 28 Tage behalten. Filme, CDs, Zeitschriften und Konsolen-Spiele können Sie 14 Tage behalten.

17 17 Wie geben Sie Sachen zurück? Sie müssen die Sachen am Automaten zurückgeben. Bitte fragen Sie einen Mitarbeiter. Wichtig: Sie müssen jede Sache einzeln hinlegen. Haben Sie alle Sachen hingelegt? Tippen Sie auf den grünen Punkt auf dem Bildschirm. Der Automat druckt einen Zettel. Heben Sie den Zettel gut auf. Auf dem Zettel steht: welche Sachen Sie zurückgegeben haben. wann Sie die Sachen zurückgegeben haben. Wichtig: Egal, wo Sie die Sachen ausgeliehen haben: Sie können die Sachen in jeder Stadtteil-Bibliothek zurückgeben.

18 18 Wie verlängern Sie die Sachen? Sachen verlängern heißt: Sie sagen Bescheid: Sie wollen Sachen länger behalten. Sie können Sachen 5 Mal verlängern. Dann müssen Sie die Sachen zurückgeben. Sie können im Internet die Sachen verlängern. Sie können in die Bibliothek gehen. Sie können in der Bibliothek anrufen. Es gibt auch eine Telefon-Nummer für alle Stadt-Bibliotheken: Telefon: Wichtig: Sie müssen die Sachen spätestens am Frist-Datum verlängern. Das Frist-Datum steht auf dem Zettel. Sie können die Sachen auch früher verlängern. Was passiert, wenn Sie Sachen zu lange behalten? Zu lange heißt: nach dem Frist-Datum. Sie müssen Geld bezahlen, wenn Sie Sachen zu spät zurückgeben. Wenn Sie Geld bezahlen müssen: Sie müssen immer am Automaten bezahlen. Der Automat druckt einen Zettel. Heben Sie den Zettel gut auf. INFO

19 19 Wie können Sie Sachen vormerken? Sie wollen ein Buch ausleihen. Das Buch ist nicht in der Bibliothek. Eine andere Person hat das Buch ausgeliehen. Dann müssen Sie das Buch vormerken lassen. Das heißt: reservieren. Sie sagen der Bibliothek: Sie wollen das Buch ausleihen. Wenn die andere Person das Buch zurückgibt, schicken wir Ihnen eine . Oder wir schicken einen Brief. Wir heben das Buch dann 6 Tage für Sie auf. Sie müssen das Buch abholen. Wichtig: Für jedes vorgemerkte Buch müssen Sie 50 Cent bezahlen. Sie müssen das Geld auch bezahlen, wenn Sie das Buch nicht abholen. Sie müssen nichts bezahlen: Wenn Sie Ermäßigung für den Lese-Ausweis haben. Wenn Sie den LeseAusweis kostenlos haben.

20 20 Wie bestellen Sie Sachen in einer Stadtteil-Bibliothek? Sie können das Buch bestellen. Bestellen heißt: Sie sagen uns, wo Sie das Buch ausleihen wollen. INFO Das Bestellen ist kostenlos. Wir holen das Buch. Wenn das Buch da ist: Schreiben wir eine . Sie können das Buch abholen. Was müssen Sie machen, wenn Sie Sachen verlieren oder kaputt machen? Sagen Sie in der Bibliothek Bescheid: Wenn Sie Sachen verlieren. Wenn Sie Sachen kaputt machen. Wo finden Sie die Regeln in schwerer Sprache? Die Regeln für die Stadt-Bibliothek Hannover gibt es in schwerer Sprache. Man sagt auch: Benutzungs-Bedingungen. Das Heft ist in schwerer Sprache. Sie finden die Benutzungs-Bedingungen im Internet: Klicken Sie auf den Menü-Punkt Ausleihe.

21 21 Was können Sie online machen? Sie können vieles online machen. Online heißt: über das Internet. Am Computer. Oder am Tablet. Oder mit dem Handy. Sie können Sachen suchen im online-katalog. Ein online-katalog ist eine Liste mit allen Sachen, die es in der Bibliothek gibt. Sie finden den Katalog im Internet: Der Katalog ist in schwerer Sprache. Sie können in dem Katalog in der Bibliothek suchen: An einem Computer-Arbeits-Platz. Wichtig: Für die online-suche brauchen Sie keinen Lese-Ausweis. Sie müssen kein Geld bezahlen.

22 22 Was ist das Benutzer-Konto? Auf der Internet-Seite der Stadt-Bibliothek haben Sie ein Benutzer-Konto. Das Benutzer-Konto ist ein Fenster auf dem Bild-Schirm. Da steht: welche Sachen Sie zu Hause haben. wann Sie die Sachen zurückgeben müssen. Das heißt: Sie können online Sachen verlängern Sachen vormerken. Sie können das am Computer in der Bibliothek machen. Oder an Ihrem Computer zu Hause. Wenn Ihr Benutzer-Konto gesperrt ist. Vielleicht ist Ihr Benutzer-Konto gesperrt. Sie können nichts verlängern. Fragen Sie uns. Wir helfen Ihnen.

23 23 Wie leihen Sie Sachen online aus? In der Stadt-Bibliothek kann man auch online ausleihen und online Musik hören. Wir nennen das Die kostet kein extra Geld. Das heißt: Sie laden Sachen aus der Bibliothek auf Ihren Computer auf Ihren USB-Stick auf ein Lese-Gerät. Zum Beispiel einen E-Book-Reader. Ein E-Book-Reader ist ein elektronisches Buch. Wichtig: Sie müssen kein Säumnis-Geld bezahlen. Sie brauchen nur einen Lese-Ausweis. Sie können online Sachen 21 Tage ausleihen. Dann werden die Sachen automatisch unleserlich gemacht. Das heißt: Nach 21 Tagen können Sie das Buch nicht mehr lesen. Oder den Film nicht mehr gucken. Wichtig: Sie können E-Book-Reader bei uns ausleihen. Die Ausleihe ist kostenlos.

24 24 Sie benötigen Hilfe bei der online-ausleihe? Sie brauchen Hilfe bei der online-ausleihe: Sie können in die E-Book-Reader Sprech-Stunde kommen. Jeden Montag von 11:00 Uhr bis 12:30 Uhr. Jeden Mittwoch von 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr. Sie müssen sich nicht anmelden. So kommen Sie hin: Stadt-Bibliothek Hannover Hildesheimer Straße Hannover Telefon: Fax: Internet: M IT T W OC H

25 25 Was brauchen Sie für die online-ausleihe? Sie brauchen Internet Ihren Lese-Ausweis Eine Geheim-Nummer. Ein anderes Wort für Geheim-Nummer ist PIN. Sie können die PIN in jeder Bibliothek bestellen. Sie können auch eine schreiben. Sie können auch einen Brief schreiben. Wir schicken einen Brief mit der PIN. Wichtig: Die PIN ist nur für Sie. Sie dürfen die PIN nicht anderen Personen sagen.

26 26 Was können Sie in der Bibliothek machen? Sie können viele andere Sachen in den Bibliotheken machen. Sie können zum Beispiel einen Vortrag hören. eine Ausstellung besuchen. sich mit anderen Menschen treffen. Alle Termine stehen im Veranstaltungs-Programm. Das Veranstaltungs-Programm ist alle 2 Monate neu. Das Veranstaltungs-Programm gibt es in allen Bibliotheken. Sie finden das Veranstaltungs-Programm im Internet: Das Veranstaltungs-Programm ist in schwerer Sprache. VERANSTALTUNGSPROGRAMM STADTBIBLIOTHEK HANNOVER LANDESHAUPTSTADT HANNOVER

27 27 Es gibt viele Angebote für Kinder. Kinder können in der Bibliothek Malen Basteln Geschichten hören Bilderbuch-Kino ansehen. Für Eltern mit Klein-Kindern gibt es das Angebot: Babys in der Bibliothek

28 28 Wie finden Sie die Stadt-Bibliotheken? Wie kommen Sie hin? Wir haben die Adressen aufgeschrieben. Die Adressen stehen ganz hinten im Heft. So kommen Sie hin, wenn Sie mit der Stadt-Bahn fahren: Wir haben aufgeschrieben mit welcher Bahn Sie fahren müssen. an welcher Halte-Stelle Sie aussteigen müssen. Wichtig: Alle Stadt-Bibliotheken sind barriere-frei. Barriere-frei heißt: Sie können mit dem Roll-Stuhl in alle Bibliotheken fahren. Wie sind die Öffnungs-Zeiten? Sie können an den Wochentagen in die Bibliothek gehen. Viele Bibliotheken haben auch am Samstag geöffnet. Aber nicht alle. Sie wollen wissen, wann die Bibliothek geöffnet hat: Sie müssen anrufen. Oder Sie schauen im Internet: Die Öffnungs-Zeiten stehen in dem Heft. Auf einen Blick

29 29 Die Zentral-Bibliothek Es gibt eine große Stadt-Bibliothek. Man sagt auch: Zentral-Bibliothek. Die Stadt-Bibliothek ist am Aegidientorplatz, mitten in Hannover. Die Adresse ist: Stadt-Bibliothek Hannover Hildesheimer Straße 12, Hannover Telefon: Halte-Stelle Aegidientorplatz Stadt-Bahn 1, 2, 4, 5, 6, 8, 10, 11, 17 Tipp: In der Zentral-Bibliothek gibt es Bücher in Leichter Sprache und in einfachem Deutsch. Sie können bei uns die Zeitung in einfacher Sprache lesen.

30 30 Die Musik-Bibliothek Sie wollen Musik machen. Sie brauchen Musik-Noten. Gehen Sie in die Musik-Bibliothek. Die Musik-Bibliothek ist in der Zentral-Bibliothek. Es gibt ein Musik-Zimmer. Im Musik-Zimmer gibt es ein Klavier. Sie dürfen in dem Musik-Zimmer Klavier spielen. Sie dürfen auch Ihr eigenes Instrument mitbringen. Sie dürfen auch zusammen mit anderen Personen im Musik-Zimmer üben.

31 31 Die Stadtteil-Bibliotheken Es gibt 17 kleinere Stadt-Bibliotheken. Die kleineren Stadt-Bibliotheken sind in den Stadtteilen. Man sagt auch Stadtteil-Bibliotheken. Hier finden Sie die Stadtteil-Bibliotheken: Stadt-Bibliothek Am Kronsberg Thie 6, Hannover Telefon: Halte-Stelle Kronsberg Stadt-Bahn 6 Stadt- und Schul-Bibliothek Badenstedt Plantagenstraße 22, Hannover Telefon: Halte-Stelle Eichenfeldstraße Stadt-Bahn 9 Stadt- und Schul-Bibliothek Bothfeld Hintzehof 9, Hannover Telefon: Halte-Stelle Bothfelder Kirchweg Stadt-Bahn 9 Stadt-Bibliothek Döhren Peiner Straße 9, Döhren Telefon: Halte-Stelle Peiner Straße Stadt-Bahn 1, 2, 8

32 32 Stadt-Bibliothek Herrenhausen Herrenhäuser Straße Hannover Telefon: Halte-Stelle Herrenhäuser Markt Stadt-Bahn 4, 5 Jugend- und Stadt-Bibliothek List Lister Straße 6, im Podbi-Park Hannover Telefon: Halte-Stelle Lister Platz Stadt-Bahn 3, 7, 9 Kinder- und Jugend-Bibliothek Südstadt Schlägerstraße 36 C Hannover Telefon: Halte-Stelle Schlägerstraße Stadt-Bahn 1, 2, 8 Stadt-Bibliothek Kleefeld Rupsteinstraße 6/ Hannover Telefon: Halte-Stelle Uhlhornstraße Stadt-Bahn 4, 5

33 33 Stadt-Bibliothek Linden Lindener Marktplatz Hannover Telefon: Halte-Stelle Lindener Marktplatz Stadt-Bahn 9 Tipp: Bei uns gibt es Bücher in Leichter Sprache und in einfachem Deutsch. Sie können bei uns die Zeitung in einfacher Sprache lesen. Stadt-Bibliothek Misburg Waldstraße Hannover Telefon: Halte-Stelle Misburg Stadt-Bahn 7 Stadt- und Schul-Bibliothek Mühlenberg Mühlenberger Markt 1, Hannover Telefon: Halte-Stelle Mühlenberger Markt Stadt-Bahn 3, 7 Nordstadt-Bibliothek Engelbosteler Damm 57, Hannover Telefon: Halte-Stelle Kopernikusstraße Stadt-Bahn 6, 11

34 34 Oststadt-Bibliothek Lister Meile 4, im Pavillon, Hannover Telefon: Halte-Stelle Hauptbahnhof Stadt-Bahn 1, 2, 3,7, 8, 9, 10, 17 Tipp: Bei uns gibt es Bücher in Leichter Sprache und in einfachem Deutsch. Und viele Bücher in anderen Sprachen. Stadt-Bibliothek Ricklingen Ricklinger Stadtweg 1, Hannover Telefon: Halte-Stelle Beekestraße Stadt-Bahn 3, 7, 17 Stadt- und Schul-Bibliothek Roderbruch Rotekreuzstraße 21 A Hannover Telefon: Halte-Stelle Roderbruchmarkt Stadt-Bahn 4 Stadt-Bibliothek Vahrenheide Wartburgstraße Hannover Telefon: Halte-Stelle Vahrenheider Markt Stadt-Bahn 2

35 35 Stadt-Bibliothek Vahrenwald Vahrenwalder Straße 92, im Freizeit-Heim Hannover Telefon: Halte-Stelle Dragonerstraße Stadt-Bahn 1, 2 Tipp: Bei uns gibt es Bücher in Leichter Sprache und in einfachem Deutsch. Was ist die Fahr-Bibliothek? Die Fahr-Bibliothek ist eine Bibliothek auf Rädern. Der Bus fährt da hin, wo es keine Stadtteil-Bibliothek gibt. Die Fahr-Bibliothek kommt alle 14 Tage. Sie fährt zum Beispiel nach Wettbergen. nach Ahlem. nach Stöcken. Die Fahr-Bibliothek fährt in viele andere Stadtteile. Die Halte-Stellen der Fahr-Bibliothek finden Sie im Internet: Sie können auch anrufen: Telefon

36 36 Landeshauptstadt Hannover Der Oberbürgermeister Stadtbibliothek Hannover Wer hat das Heft gemacht? Text: Angela Ulbrich, freie Journalistin Inklusive Schreibwerkstatt der Lebenshilfe Hannover Landeshauptstadt Hannover Bilder, Piktogramme: Bremen Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Fotos: Stadtbibliothek Hannover Gefördert von der Landeshauptstadt Hannover und der Region Hannover Stand: Juni 2018

DIE STADT-BIBLIOTHEK HERTEN

DIE STADT-BIBLIOTHEK HERTEN DIE STADT-BIBLIOTHEK HERTEN Infos in Leichter Sprache www.herten.de IMPRESSUM Herausgeber: V.i.S.d.P.: Text: Stadt Herten Der Bürgermeister Sylvia Konze FB 5 Stadtbibliothek im Glashaus Hermannstr. 16,

Mehr

Herzlich Willkommen in der Stadt-Bücherei Ingolstadt

Herzlich Willkommen in der Stadt-Bücherei Ingolstadt Leichte Sprache Herzlich Willkommen in der Stadt-Bücherei Ingolstadt Wo ist die Stadt-Bücherei? Die Stadt-Bücherei ist in der Hallstraße 2. Im Herzogskasten. Das ist der Name von diesem Gebäude. Der Herzogskasten

Mehr

Herzlich willkommen in der Stadt-Bibliothek Offenburg!

Herzlich willkommen in der Stadt-Bibliothek Offenburg! Herzlich willkommen in der Stadt-Bibliothek Offenburg! 1. Wo ist die Stadt-Bibliothek? Auf dem Kulturforum an der Ecke Weingarten-Straße / Moltke-Straße. Die Adresse lautet: Weingartenstraße 32/34 77654

Mehr

Herzlich willkommen in Ihrer Stadt-Bibliothek. In Leichter Sprache

Herzlich willkommen in Ihrer Stadt-Bibliothek. In Leichter Sprache Herzlich willkommen in Ihrer Stadt-Bibliothek In Leichter Sprache Herzlich willkommen in der Stadt-Bibliothek Ludwigsburg. Bibliothek ist ein anderes Wort für Bücherei. Die Stadt-Bibliothek Ludwigsburg

Mehr

Herzlich willkommen in der Gemeinde-Bücherei Haar!

Herzlich willkommen in der Gemeinde-Bücherei Haar! Herzlich willkommen in der Gemeinde-Bücherei Haar! Text in Leichter Sprache 1. Wo ist die Gemeinde-Bücherei? Die Adresse ist: Gemeinde-Bücherei Haar Leibstraße 25 85540 Haar Sie können uns anrufen: 089

Mehr

in der Fouqué-Bibliothek im Stadtteil Hohenstücken!

in der Fouqué-Bibliothek im Stadtteil Hohenstücken! Herzlich willkommen in der Fouqué-Bibliothek im Stadtteil Hohenstücken! Seite1 Was steht in diesem Heft? Vorwort Seite 4 Wo ist die Bibliothek? Seite 5 Wie ist die Telefonnummer? Seite 5 Wie ist die email-adresse?

Mehr

in der Fouqué-Bibliothek!

in der Fouqué-Bibliothek! Herzlich willkommen in der Fouqué-Bibliothek! Seite1 Was steht in diesem Heft? Vorwort Seite 4 Wo ist die Bibliothek? Seite 5 Wie ist die Telefonnummer? Seite 5 Wie ist die email-adresse? Seite 5 Wann

Mehr

Herzlich willkommen in der Stadt-Bibliothek Heilbronn!

Herzlich willkommen in der Stadt-Bibliothek Heilbronn! Herzlich willkommen in der Stadt-Bibliothek Heilbronn! Bibliothek ist ein anderes Wort für Bücherei. Man spricht es so: Bi bli o tek. 1. Wo ist die Bibliothek? Der Eingang ist im Erd-Geschoss vom Theaterforum

Mehr

Dieses Heft ist in Leichter Sprache geschrieben.

Dieses Heft ist in Leichter Sprache geschrieben. Königswall 99 32423 Minden 0571 837910 0571 8379130 Dieses Heft ist in Leichter Sprache geschrieben. Jeder darf die Stadt-Bibliothek besuchen. In der Stadt-Bibliothek können viele Medien benutzt und ausgeliehen

Mehr

Benutzungs-Ordnung und Entgelt-Ordnung für die Stadtbücherei Norderstedt

Benutzungs-Ordnung und Entgelt-Ordnung für die Stadtbücherei Norderstedt Benutzungs-Ordnung und Entgelt-Ordnung für die Stadtbücherei Norderstedt 1 Was ist eine Benutzungs-Ordnung? In dieser Benutzungs-Ordnung stehen die Regeln der Stadtbücherei. Hier wird auch erklärt, wie

Mehr

Was finden Sie bei uns?

Was finden Sie bei uns? Liebe Leserinnen und Leser! Herzlich willkommen in unserer Stadtbibliothek! Bei uns finden Sie nicht nur Bücher, sondern auch viele andere interessante Medien. Zum Beispiel Zeitschriften oder CDs. Zu Medien

Mehr

Die Stadt-Bibliothek Aachen

Die Stadt-Bibliothek Aachen Die Stadt-Bibliothek Aachen Informationen in Leichter Sprache Bibliothek ist ein anderes Wort für Bücherei. Man spricht es so: Bi bli o tek. Die Stadt-Bibliothek Aachen besteht aus mehreren Teilen: 1.

Mehr

Stadtbücherei Regensburg Einfache Sprache

Stadtbücherei Regensburg Einfache Sprache Zerbor - Fotolia lev dolgachov - Fotolia.com Jasminko Ibrakovic - Fotolia.com Stadtbücherei Regensburg Einfache Sprache Benutzungsordnung in Leichter Sprache Herzlich willkommen in der Stadtbücherei Regensburg!

Mehr

Bibliothek im FoKuS Selm

Bibliothek im FoKuS Selm Bibliothek im FoKuS Selm Informationen in Leichter Sprache Die Bücherei in Selm heißt: Bibliothek im FoKuS. Bibliothek ist ein anderes Wort für Bücherei. Wo ist die Bücherei? Bibliothek im FoKuS Selm Willy-Brandt-Platz

Mehr

Herzlich willkommen in der Stadtbibliothek Bonn

Herzlich willkommen in der Stadtbibliothek Bonn Herzlich willkommen in der Stadtbibliothek Bonn Informationen in Leichter Sprache Bibliothek ist ein anderes Wort für Bücherei. Bei uns können Sie Bücher ausleihen. Und viele andere Dinge. Zum Beispiel

Mehr

Der Fahrdienst für Menschen mit Behinderung in Bochum

Der Fahrdienst für Menschen mit Behinderung in Bochum Der Fahrdienst für Menschen mit Behinderung in Bochum Information in Leichter Sprache Der Fahrdienst für Menschen mit Behinderung in Bochum Menschen mit Behinderung sollen am Leben in der Gemeinschaft

Mehr

Schritte. im Beruf. Deutsch für die Bibliothek

Schritte. im Beruf. Deutsch für die Bibliothek 1 In der Bibliothek. Sehen Sie das Bild an und ordnen Sie die Wörter zu. Arbeiten Sie auch mit dem Wörterbuch. der Bildschirm, -e das Bücherregal, -e der Bücherwagen, - die (Computer-)Maus das Computerterminal,

Mehr

Wichtige Infos über die Wahlen

Wichtige Infos über die Wahlen Wichtige Infos über die Wahlen Am 31. Mai 2015 sind Wahlen: Von der Bremer Bürgerschaft Von den Beiräten in der Stadt Bremen Von der Stadt-Verordneten-Versammlung der Stadt Bremerhaven Das Wähler-Verzeichnis

Mehr

Treffpunkt Bibliothek

Treffpunkt Bibliothek Lesen Lernen Treffen Spielen Zuhören Informieren Informationen in Einfacher Sprache Treffpunkt Bibliothek im Kulturhof Euskirchen Medien ausleihen Medien = Bücher, Musik-CDs, DVDs, Computerspiele, Hörbücher,

Mehr

Programm Lebenshilfe Center Coesfeld Januar bis März 2015

Programm Lebenshilfe Center Coesfeld Januar bis März 2015 Lebenshilfe Center Coesfeld Nordrhein-Westfalen www.lebenshilfe-center.de M. Großmann_pixelio.de www.lebenshilfe-nrw.de Lebenshilfe Programm Januar bis März 2015 Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

MENSCHEN MIT BEHINDERUNG

MENSCHEN MIT BEHINDERUNG STADT CHEMNITZ MENSCHEN MIT BEHINDERUNG Ein Heft in Leichter Sprache Darum geht es in dem Heft: Was ist der Nachteils-Ausgleich? Wo gibt es den Schwer-Behinderten-Ausweis? Wie bekommen Sie den Ausweis?

Mehr

Urlaubs-Reisen für Menschen mit Behinderung

Urlaubs-Reisen für Menschen mit Behinderung Urlaubs-Reisen 2019 für Menschen mit Behinderung Legende Das bedeuten die Bilder Reise für junge Erwachsene Kosten Reise für Erwachsene Die Reise ist barrierefrei Städte-Reise Telefon Reise-Zeit Fax Reise-Ziel

Mehr

Persönliche Zukunftsplanung

Persönliche Zukunftsplanung Persönliche Zukunftsplanung Darum geht es in diesem Kurs: Wie soll meine Zukunft aussehen? Was kann ich selber machen? Damit ich mehr Möglichkeiten im Leben habe. Wir unterstützen Sie. Damit Sie die Fragen

Mehr

Der VBB-Tarif in Leichter Sprache. Tarifinformation 2018

Der VBB-Tarif in Leichter Sprache. Tarifinformation 2018 Der VBB-Tarif in Leichter Sprache Tarifinformation 2018 2 Inhaltsverzeichnis 1 Der Verkehrs-Verbund Berlin-Brandenburg (VBB) 5 2 Der VBB-Tarif 7 3 Wo man Fahr-Karten kaufen kann 9 4 Diese Fahr-Karten gibt

Mehr

Der VBB-Tarif in Leichter Sprache. Tarifinformation 201

Der VBB-Tarif in Leichter Sprache. Tarifinformation 201 Der VBB-Tarif in Leichter Sprache Tarifinformation 201 2 3 Inhaltsverzeichnis Ein Info-Heft in Leichter Sprache 1 Der Verkehrs-Verbund Berlin-Brandenburg (VBB) 5 2 Der VBB-Tarif 7 3 Wo man Fahr-Karten

Mehr

Unsere Bibliothek in Leichter Sprache

Unsere Bibliothek in Leichter Sprache People First Südtirol Galileistr. 4c 39100 Bozen Tel. 0471 062527 Email: peoplefirst@lebenshilfe.it www.lebenshilfe.it Unsere Bibliothek in Leichter Sprache People First Südtirol 2017 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Erklärung in Leichter Sprache zum Formular: Verlängerung von der Aufenthalts-Genehmigung Erklärung

Erklärung in Leichter Sprache zum Formular: Verlängerung von der Aufenthalts-Genehmigung Erklärung Erklärung in Leichter Sprache zum Formular: Verlängerung von der Aufenthalts-Genehmigung Erklärung Sie sind aus einem anderen Land nach Iserlohn gezogen. Sie haben schon eine Genehmigung. Dass Sie in Deutschland

Mehr

Die Stadt-Bibliothek Mannheim in einfacher Sprache.

Die Stadt-Bibliothek Mannheim in einfacher Sprache. 1 Die Stadt-Bibliothek Mannheim in einfacher Sprache. Wo ist die Stadt-Bibliothek? Zur Stadt-Bibliothek gehören die Bibliothek für Erwachsene im Stadthaus N1 die Kinder-und Jugendbibliothek im Dalberghaus

Mehr

v o n N o v e m b e r b i s F e b r u a r

v o n N o v e m b e r b i s F e b r u a r Offene Behinderten Arbeit F r e i z e i t P r o g r a m m v o n N o v e m b e r 2 0 1 8 b i s F e b r u a r 2 0 1 9 Für die Landkreise Ebersberg und Erding Programm OBA November Programm 2018 Juli bis

Mehr

Was müssen Sie bei der Benutzung der Berliner Bibliotheken beachten?

Was müssen Sie bei der Benutzung der Berliner Bibliotheken beachten? Was müssen Sie bei der Benutzung der Berliner Bibliotheken beachten? Information in Leichter Sprache zur Benutzungs- und Entgeltordnung für die Bibliotheken des Landes Berlin In diesem Text finden Sie

Mehr

Erklärung in Leichter Sprache zum Formular: Aufenthalts-Genehmigung

Erklärung in Leichter Sprache zum Formular: Aufenthalts-Genehmigung Erklärung in Leichter Sprache zum Formular: Aufenthalts-Genehmigung Erklärung Sie sind aus einem anderen Land nach Iserlohn gezogen. Sie brauchen eine Genehmigung. Dass Sie in Deutschland leben können.

Mehr

Telefon für Bremen: Telefon für Bremerhaven: Wenn Sie nicht im Wähler-Verzeichnis stehen aber einen Antrag dafür

Telefon für Bremen: Telefon für Bremerhaven: Wenn Sie nicht im Wähler-Verzeichnis stehen aber einen Antrag dafür Wichtige Infos über die Wahlen Am 26. Mai 2019 sind Wahlen: Zur Bremischen Bürgerschaft Zu den Beiräten in der Stadt Bremen Zum Volks-Entscheid in der Stadt Bremen Zur Stadt-Verordneten-Versammlung der

Mehr

Persönliches Budget. Darum geht es in diesem Kurs:

Persönliches Budget. Darum geht es in diesem Kurs: Persönliches Budget Darum geht es in diesem Kurs: Es gibt ein besonderes Geld. Das Geld ist für Menschen mit Behinderung. Damit sie ihr Leben selbst bestimmen können. Das Geld heißt: Persönliches Geld

Mehr

Und ein Peer Berater weiß etwas zu dem Thema Sucht oder Wohnen. Er berät Ratsuchende, die ein Problem oder Fragen zu Sucht oder Wohnen haben.

Und ein Peer Berater weiß etwas zu dem Thema Sucht oder Wohnen. Er berät Ratsuchende, die ein Problem oder Fragen zu Sucht oder Wohnen haben. Wir suchen Peer Berater zu den Themen Sucht und Wohnen Was macht ein Peer Berater? Das Wort Peer ist Englisch. So spricht man das: pier. Es bedeutet, dass zwei Menschen gleich oder ähnlich sind. Ein Peer

Mehr

Wir haben alle wichtigen Informationen für Sie aufgeschrieben.

Wir haben alle wichtigen Informationen für Sie aufgeschrieben. Guten Tag! Bald sind in Braunschweig Kommunal-Wahlen. Wir haben alle wichtigen Informationen für Sie aufgeschrieben. Was können Sie bei den Kommunal-Wahlen wählen? Bei den Kommunal-Wahlen können Sie die

Mehr

Bürgermeister-Wahl am 4. November 2018 in der Stadt Schleiden

Bürgermeister-Wahl am 4. November 2018 in der Stadt Schleiden Bürgermeister-Wahl am 4. November 2018 in der Stadt Schleiden Urheber: Robert Kneschke / Fotolia.com Infos in Leichter Sprache 1 Inhalts-Verzeichnis: 1. Wieso wird der Bürgermeister gewählt? 2. Was macht

Mehr

Ennepe-Ruhr-Kreis. Der Fahrdienst für Menschen mit Behinderung im Ennepe-Ruhr-Kreis. Informationen in Leichter Sprache

Ennepe-Ruhr-Kreis. Der Fahrdienst für Menschen mit Behinderung im Ennepe-Ruhr-Kreis. Informationen in Leichter Sprache Ennepe-Ruhr-Kreis Der Fahrdienst für Menschen mit Behinderung im Ennepe-Ruhr-Kreis Informationen in Leichter Sprache Der Fahrdienst für Menschen mit Behinderung im Ennepe-Ruhr-Kreis Menschen mit Behinderung

Mehr

Hannover 96 HDI Arena

Hannover 96 HDI Arena Hannover 96 HDI Arena 1/35 Ansprech-Partner 2/35 Ansprech-Partner Hier können Sie nach-fragen Zum Beispiel wenn Sie wissen wollen: Wo Sie im Stadion am besten sitzen können. Wie Sie gut ins Stadion reinkommen.

Mehr

Regeln für Smartphone, Handy, Tablet an der Virneburg

Regeln für Smartphone, Handy, Tablet an der Virneburg Regeln für Smartphone, Handy, Tablet an der Virneburg Digitale Medien gehören zu unserem Alltag. Digitale Medien sind zum Beispiel: Handy Smartphone Tablet Wir wollen diese Geräte auch in der Schule nutzen.

Mehr

Information zur Wahl in Kaarst In Leichter Sprache

Information zur Wahl in Kaarst In Leichter Sprache Information zur Wahl in Kaarst In Leichter Sprache Jeder Mensch kann Texte in Leichter Sprache besser verstehen. Leichte Sprache ist besonders wichtig für Menschen mit Lern-Schwierigkeiten. Leichte Sprache

Mehr

Bremen wählt. Die Bürgerschafts-Wahl 2011 in Bremen

Bremen wählt. Die Bürgerschafts-Wahl 2011 in Bremen Bremen wählt Die Bürgerschafts-Wahl 2011 in Bremen Seite 2 Was steht auf welcher Seite? Was steht in diesem Heft?... 4 Das neue Wahl-Recht... 5 Die Bürgerschafts-Wahl 2011 in Bremen... 6 Die Parteien in

Mehr

Wohn-Vertrag und Betreuungs-Vertrag

Wohn-Vertrag und Betreuungs-Vertrag Wohn-Vertrag und Betreuungs-Vertrag in Leichter Sprache Der Vertrag ist zwischen Ihnen und der Lebenshilfe Nürnberger Land e.v. Der Vertrag beginnt am. Der Vertrag ist zu Ende, wenn er gekündigt wird.

Mehr

Programm Lebenshilfe Center

Programm Lebenshilfe Center Lebenshilfe Center Coesfeld Nordrhein-Westfalen www.lebenshilfe-center.de www.helenesouza.com_pixelio.de www.lebenshilfe-nrw.de Lebenshilfe Programm Lebenshilfe Center November bis Dezember 2014 Ihr Kontakt

Mehr

Einfach wählen gehen!

Einfach wählen gehen! Einfach wählen gehen! Ober bürger meister wahl in Mannheim am 14. Juni 2015 Erklärung in Leichter Sprache Seite 1 Sie lesen in diesem Heft: Seite Über Leichte Sprache... 3 Was macht der OB?... 4 Wen will

Mehr

Menschen mit Behinderungen haben oft ein anstrengendes Leben. Man sagt auch: Menschen mit Behinderungen haben Nachteile.

Menschen mit Behinderungen haben oft ein anstrengendes Leben. Man sagt auch: Menschen mit Behinderungen haben Nachteile. Schwerbehinderten-Ausweis Haben Sie eine Behinderung von mehr als 50 Grad? Dann steht Ihnen ein Schwerbehinderten-Ausweis zu. Darum gibt es einen Schwerbehinderten-Ausweis: Menschen mit Behinderungen haben

Mehr

Wahl zum Behinderten-Beirat von der Stadt Fulda am 23. August 2017

Wahl zum Behinderten-Beirat von der Stadt Fulda am 23. August 2017 Wahl zum Behinderten-Beirat von der Stadt Fulda am 23. August 2017 In Leichter Sprache Worum geht es in diesem Text? Am 23. August 2017 wird ein neuer Behinderten-Beirat für die Stadt Fulda gewählt. Folgende

Mehr

Wir suchen Peer-Berater. zu dem Thema Sucht. Was macht ein Peer-Berater? Das Wort Peer ist Englisch. So spricht man das: pier.

Wir suchen Peer-Berater. zu dem Thema Sucht. Was macht ein Peer-Berater? Das Wort Peer ist Englisch. So spricht man das: pier. Wir suchen Peer-Berater zu dem Thema Sucht Was macht ein Peer-Berater? Das Wort Peer ist Englisch. So spricht man das: pier. Es bedeutet, dass zwei Menschen gleich oder ähnlich sind. Ein Peer-Berater hat

Mehr

Leichte Sprache WAHL HILFE. Einfach wählen gehen! Kommunal wahl 2019 Was man wissen muss zur Kommunal wahl 26. Mai

Leichte Sprache WAHL HILFE. Einfach wählen gehen! Kommunal wahl 2019 Was man wissen muss zur Kommunal wahl 26. Mai Leichte Sprache WAHL HILFE Einfach wählen gehen! Kommunal wahl 2019 Was man wissen muss zur Kommunal wahl 26. Mai 2019 Seite 2 Über das Heft Jeder kann Politik machen. Zum Beispiel bei der Kommunal wahl.

Mehr

Das Rathaus. Ein Wegweiser in Einfacher Sprache

Das Rathaus. Ein Wegweiser in Einfacher Sprache Das Rathaus Ein Wegweiser in Einfacher Sprache Inhalt Inhalt Willkommen 4 Information 6 Zentraler Bürger-Service 8 Sicherheit, Ordnung und Verkehr 10 Zulassungsstelle 12 Standes-Amt 14 Staatsangehörigkeits-Stelle

Mehr

Wohn-Berechtigungs-Schein (WBS) Information in einfacher Sprache

Wohn-Berechtigungs-Schein (WBS) Information in einfacher Sprache Wohn-Berechtigungs-Schein (WBS) Information in einfacher Sprache Es gibt günstige Miet-Wohnungen. Diese Miet-Wohnungen werden mit Geldern vom Land unterstützt. Die Miete ist deshalb nicht so teuer. Die

Mehr

Schulung für Frauen-Beauftragte

Schulung für Frauen-Beauftragte Schulung für Frauen-Beauftragte in Werkstätten in Wohn-Einrichtungen Beginn 25. September 2018 Campus der gpe Mainz ggmbh Ellen Kubica, Pädagogische Mitarbeiterin Galileo-Galilei-Straße 9a 55129 Mainz

Mehr

Zoologisches Forschungs-Museum Alexander Koenig

Zoologisches Forschungs-Museum Alexander Koenig Zoologisches Forschungs-Museum Alexander Koenig Das Museum Koenig ist ein zoologisches Museum. Zoologie ist die Wissenschaft von Tieren. In unseren Ausstellungen zeigen wir Tiere und Landschaften. Im Museum

Mehr

Öffnungszeiten von Weihnachten bis Neujahr bei der LHH Rathaus, Bäder, Bibliotheken, Museen, Herrenhäuser Gärten und weitere Einrichtungen

Öffnungszeiten von Weihnachten bis Neujahr bei der LHH Rathaus, Bäder, Bibliotheken, Museen, Herrenhäuser Gärten und weitere Einrichtungen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Büro Oberbürgermeister AnsprechpartnerIn Bärbel Brinkmann Telefon 0511 168 42650 Fax E-Mail 0511 168 45351 Baerbel.Brinkmann@Hannover-Stadt.de Öffnungszeiten von Weihnachten

Mehr

Bildung und Teilhabe. Informationen für Familien in Leichter Sprache. Bekommen Sie Wohn-Geld? Oder Kinder-Zuschlag?

Bildung und Teilhabe. Informationen für Familien in Leichter Sprache. Bekommen Sie Wohn-Geld? Oder Kinder-Zuschlag? Informationen für Familien in Leichter Sprache Bekommen Sie Wohn-Geld? Oder Kinder-Zuschlag? Dann ist diese Info wichtig für Sie: Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene können noch mehr Unterstützung

Mehr

Der neue Rund-Funk-Beitrag

Der neue Rund-Funk-Beitrag Der neue Rund-Funk-Beitrag Jeder Mensch kann in Deutschland einen Fernseher und ein Radio benutzen. Das Fernsehen und Radio nennt man auch: Rund-Funk. Es gibt viele Sender im Fernsehen. Und im Radio. Zum

Mehr

STADT CHEMNITZ DER CHEMNITZ-PASS. Ein Heft in Leichter Sprache

STADT CHEMNITZ DER CHEMNITZ-PASS. Ein Heft in Leichter Sprache STADT CHEMNITZ DER CHEMNITZ-PASS Ein Heft in Leichter Sprache Darum geht es in dem Heft: Was ist der Chemnitz-Pass? Wofür ist der Chemnitz-Pass gut? Wer kann den Chemnitz-Pass bekommen? Wo gibt es den

Mehr

Haben Sie kein Geld für Verhütungs-Mittel?

Haben Sie kein Geld für Verhütungs-Mittel? Haben Sie kein Geld für Verhütungs-Mittel? Dann kommen Sie zu biko bei pro familia. Infos für Frauen: Das Heft ist in Leichter Sprache. Das steht im Heft: Seite 3 Darum geht es: Geld für Verhütungs-Mittel.

Mehr

Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege

Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Mobilitäts-Hilfe Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Das sind die Infos vom Januar 2018. Seite 2 Liebe Leserinnen und Leser! Dieses Heft ist für

Mehr

Unsere Regeln für die Teilnahme an den Bildungs-Veranstaltungen

Unsere Regeln für die Teilnahme an den Bildungs-Veranstaltungen Unsere Regeln für die Teilnahme an den Bildungs-Veranstaltungen 1. Wer darf an den Veranstaltungen teilnehmen? Zu den Veranstaltungen dürfen alle Menschen kommen. Aber die Teilnehmer müssen über 15 Jahre

Mehr

Das Sozial ticket. Was ist das Sozial ticket? Das Sozial ticket ist eine Fahrkarte für den Bus. für den Zug.

Das Sozial ticket. Was ist das Sozial ticket? Das Sozial ticket ist eine Fahrkarte für den Bus. für den Zug. Das Sozial ticket Wir haben ein neues Angebot für Sie: das Sozial ticket. Das Sozial ticket ist eine Fahrkarte. Die Fahrkarte ist nur für Menschen mit wenig Geld. Hier lesen Sie: - Was ist das Sozial ticket?

Mehr

Seite 1 Einladung: Inklusion hat keine Grenzen

Seite 1 Einladung: Inklusion hat keine Grenzen Seite 1 Einladung: Inklusion hat keine Grenzen Am 30.November gibt es ein Treffen in Berlin. Bei dem Treffen reden wir über Inklusion. Manche Menschen mit Behinderung brauchen sehr viel Hilfe. Wir reden

Mehr

Freie Suche: Den Suchvorgang starten Sie, indem Sie entweder Enter drücken oder auf den Button Suchen klicken.

Freie Suche: Den Suchvorgang starten Sie, indem Sie entweder Enter drücken oder auf den Button Suchen klicken. Freie Suche: Geben Sie in das Feld Freie Suche die Begriffe ein, nach denen Sie suchen möchten. Das können thematische Begriffe, aber auch Autorennamen oder Wörter aus dem Titel sein (oder Kombinationen

Mehr

Die Stiftung Lebenshilfe Weimar /Apolda

Die Stiftung Lebenshilfe Weimar /Apolda Die Stiftung Lebenshilfe Weimar /Apolda Das ist das Ziel unserer Stiftung: Menschen mit Behinderung haben die gleichen Rechte wie alle Menschen. Das steht in einem wichtigen Vertrag. Dieser Vertrag heißt:

Mehr

Frage-Bogen für Freiwillige

Frage-Bogen für Freiwillige Hamburg Arbeitsmaterialien für Freiwillige, Einsatzorte und Behindertenhilfe 31 Leichte Sprache Freiwillige helfen anderen. Weil es ihnen Freude macht. Sie machen das in ihrer Frei-Zeit. Sie bekommen kein

Mehr

Betreuungs-Vertrag. für das ambulant Betreute Wohnen für Menschen mit einer geistigen Behinderung. Erklärung in Leichter Sprache

Betreuungs-Vertrag. für das ambulant Betreute Wohnen für Menschen mit einer geistigen Behinderung. Erklärung in Leichter Sprache Betreuungs-Vertrag für das ambulant Betreute Wohnen für Menschen mit einer geistigen Behinderung Erklärung in Leichter Sprache Was steht auf welcher Seite? Was steht auf welcher Seite?... 2 Was ist das

Mehr

Das Bayerische Landes-Amt für Statistik in Leichter Sprache

Das Bayerische Landes-Amt für Statistik in Leichter Sprache Das Bayerische Landes-Amt für Statistik in Leichter Sprache www.statistik.bayern.de Seite 2 Dieses Heft erklärt Ihnen das Bayerische Landes-Amt für Statistik in Leichter Sprache. Im Heft erklären wir Ihnen

Mehr

Daten-Schutz im Verein

Daten-Schutz im Verein Daten-Schutz im Verein Wichtige Regeln für Personen, die in einem Verein arbeiten. Info in Leichter Sprache Der Landes-Beauftragte für den Daten-Schutz und die Informations-Freiheit Rheinland-Pfalz hat

Mehr

Das Persönliche Budget

Das Persönliche Budget Das Persönliche Budget Geld vom Staat für ein selbstbestimmtes Leben Ein Heft in Leichter Sprache Mensch zuerst - Netzwerk People First Deutschland e.v. Dieses Heft wurde herausgegeben von: Mensch zuerst

Mehr

Was ist das Sozial Ticket?

Was ist das Sozial Ticket? Lieber Leser, Liebe Leserin, Für Sie ist dieser Text vielleicht sehr leicht. Dieser Text ist in Leichter Sprache geschrieben. Das bedeutet: Sehr viele Menschen sollen den Text verstehen. Was ist das Sozial

Mehr

Bildung und Teilhabe. Informationen für Familien in Leichter Sprache. Bekommen Sie Geld vom Sozial-Amt? Dann ist diese Info wichtig für Sie:

Bildung und Teilhabe. Informationen für Familien in Leichter Sprache. Bekommen Sie Geld vom Sozial-Amt? Dann ist diese Info wichtig für Sie: Informationen für Familien in Leichter Sprache Bekommen Sie Geld vom Sozial-Amt? Dann ist diese Info wichtig für Sie: Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene können noch mehr Unterstützung bekommen. Diese

Mehr

Veranstaltungen der Stadtbibliothek Hannover im September

Veranstaltungen der Stadtbibliothek Hannover im September Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Büro Oberbürgermeister Rathaus AnsprechpartnerIn Anja Menge Trammplatz 2 30159 Hannover Telefon 0511 168 44176 Fax E-Mail 0511 168 45351 Anja.Menge@Hannover-Stadt.de...

Mehr

Von der Grundschule auf die Oberschule oder das Gymnasium Ihr Kind wechselt die Schule

Von der Grundschule auf die Oberschule oder das Gymnasium Ihr Kind wechselt die Schule Von der Grundschule auf die Oberschule oder das Gymnasium Ihr Kind wechselt die Schule Infos für Eltern in Leichter Sprache Inhalt Der Wechsel auf die Oberschule oder das Gymnasium... 3 Oberschule oder

Mehr

Veranstaltungen der Stadtbibliothek Hannover im November 2016

Veranstaltungen der Stadtbibliothek Hannover im November 2016 Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Büro Oberbürgermeister Rathaus AnsprechpartnerIn Anja Menge Trammplatz 2 30159 Hannover Telefon 0511 168 44176 Fax E-Mail 0511 168 45351 Anja.Menge@Hannover-Stadt.de...

Mehr

Bildung und Teilhabe. Informationen für Familien in Leichter Sprache. Bekommen Sie Geld vom Job-Center? Dann ist diese Info wichtig für Sie:

Bildung und Teilhabe. Informationen für Familien in Leichter Sprache. Bekommen Sie Geld vom Job-Center? Dann ist diese Info wichtig für Sie: Informationen für Familien in Leichter Sprache Bekommen Sie Geld vom Job-Center? Dann ist diese Info wichtig für Sie: Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene können noch mehr Unterstützung bekommen. Wichtig:

Mehr

Leichte Sprache gibt es nur mit uns! Wir sind Prüfer und Prüferinnen für Leichte Sprache

Leichte Sprache gibt es nur mit uns! Wir sind Prüfer und Prüferinnen für Leichte Sprache Leichte Sprache gibt es nur mit uns! Wir sind Prüfer und Prüferinnen für Leichte Sprache Ein Heft über die Arbeit von Prüfern und Prüferinnen Warum haben wir dieses Heft gemacht? Vielleicht wissen Sie

Mehr

Hinweise zur Brief-Wahl für die Bundes-Tags-Wahl in Einfacher Sprache

Hinweise zur Brief-Wahl für die Bundes-Tags-Wahl in Einfacher Sprache Hinweise zur Brief-Wahl für die Bundes-Tags-Wahl in Einfacher Sprache Haben Sie Fragen? Dann rufen Sie uns an: 0331 289 38 70 Wann ist Wahl-Tag? Am 24. September 2017 wählen wir den Bundes-Tag. Das ist

Mehr

Finanzielle Unterstützung für (Allein-)Erziehende in der Region Hannover. Informationen in Leichter Sprache

Finanzielle Unterstützung für (Allein-)Erziehende in der Region Hannover. Informationen in Leichter Sprache Finanzielle Unterstützung für (Allein-)Erziehende in der Region Hannover Informationen in Leichter Sprache Vorwort Wenn Mütter und Väter wenig Geld haben, ist es manchmal schwer für sie, ihre Kinder gut

Mehr

Einladung zur 10. Selbstvertretungs-Tagung Gemeinsam sind wir stark!

Einladung zur 10. Selbstvertretungs-Tagung Gemeinsam sind wir stark! Einladung zur 10. Selbstvertretungs-Tagung 2017 Gemeinsam sind wir stark! - Willst Du mit anderen u ber Selbstvertretung reden? - Willst du von Dir erzählen und den anderen zuhören? - Willst du gute Vorträge

Mehr

Programm November 2017 bis Februar 2018

Programm November 2017 bis Februar 2018 Offene Behinderten Arbeit Te i l h a b e j e t z t in den Landkreisen Ebersberg und Erding Programm November 2017 bis Februar 2018 Was bedeuten die Bilder? Dieses Angebot ist für Personen: Die alleine

Mehr

Kommunalwahl Programm der SPD in Leichter Sprache

Kommunalwahl Programm der SPD in Leichter Sprache Kommunalwahl 2014 Programm der SPD in Leichter Sprache 2 Liebe Bürgerinnen und Bürger, am 16. März 2014 können Sie einen neuen Stadtrat und einen neuen Oberbürgermeister wählen. Ich heiße Florian Janik.

Mehr

Satzung für den Behinderten-Beirat der Stadt Fulda - Übersetzt in Leichte Sprache -

Satzung für den Behinderten-Beirat der Stadt Fulda - Übersetzt in Leichte Sprache - Satzung für den Behinderten-Beirat der Stadt Fulda - Übersetzt in Leichte Sprache - Was steht auf welcher Seite? Ein paar Infos zum Text... 2 Paragraf 1: Was macht der Behinderten-Beirat?... 2 Paragraf

Mehr

Angebote und Aktionen für Jungen am Zukunftstag bei der Landeshauptstadt Hannover am 28. März 2019

Angebote und Aktionen für Jungen am Zukunftstag bei der Landeshauptstadt Hannover am 28. März 2019 Angebote und Aktionen für Jungen am Zukunftstag bei der Landeshauptstadt am 28. März 2019 Quelle: Boys Day 2011 Organisationseinheit Angebot/Beschreibung Treffpunkt Zeitraum Anzahl der Plätze Alter Telefon/Email

Mehr

Miteinander für Bremerhaven - Alle sollen gut in Bremerhaven leben können!

Miteinander für Bremerhaven - Alle sollen gut in Bremerhaven leben können! Wahlprogramm der SPD Bremerhaven IN LeichteR Sprache Miteinander für Bremerhaven - Alle sollen gut in Bremerhaven leben können! Infos von der SPD Die SPD ist eine Partei. Eine Partei macht Politik. SPD

Mehr

Das Persönliche Budget

Das Persönliche Budget Das Persönliche Budget So können Menschen mit Behinderung mehr selbst bestimmen. Dieses Heft ist in Leichter Sprache geschrieben. Sie haben eine Behinderung. Dann haben Sie das Recht auf Hilfe. Zum Beispiel

Mehr

Erklärung zum Formular: Antrag für einen Unterhalts-Vorschuss Erklärung

Erklärung zum Formular: Antrag für einen Unterhalts-Vorschuss Erklärung Erklärung zum Formular: Antrag für einen Unterhalts-Vorschuss Erklärung Sie haben ein Kind. Sie erziehen das Kind allein. Sie bekommen vom anderen Eltern-Teil nicht genügend Geld für das Kind. Dann können

Mehr

Rapperswil-Jona Stadtbibliothek ERÖFFNUNG MÄRZ entdecken & erleben

Rapperswil-Jona Stadtbibliothek ERÖFFNUNG MÄRZ entdecken & erleben Rapperswil-Jona Stadtbibliothek ERÖFFNUNG 29. + 30. MÄRZ 2014 entdecken & erleben Ihre Stadtbibliothek Rapperswil-Jona Die Stadtbibliothek ist ein Begegnungsund Aufenthaltsort und vermittelt Medien, Informationen

Mehr

Verträge über Wohnen mit Pflege oder Betreuung

Verträge über Wohnen mit Pflege oder Betreuung Verträge über Wohnen mit Pflege oder Betreuung Fragen und Antworten zum Gesetz Inhalt Seite 2 Einleitung... 4 Wofür ist das Gesetz gut?... 5 Für wen gilt das Gesetz?... 6 Wann gilt das Gesetz?... 7 Gibt

Mehr

In Leichter Sprache LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim

In Leichter Sprache LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim In Leichter Sprache LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim Westfälisches Landes-Museum für Industrie-Kultur Hier können Sie viel erleben: Die Glashütte Gernheim war eine Fabrik. In der Fabrik haben Arbeiter

Mehr

Das Leit-Bild für Menschen mit Behinderung in Kiel.

Das Leit-Bild für Menschen mit Behinderung in Kiel. Das Leit-Bild für Menschen mit Behinderung in Kiel. In Leichter Sprache kiel.de/menschen-mit-behinderung Amt für Soziale Dienste Leitstelle für Menschen mit Behinderung Das Leit-Bild für Menschen mit

Mehr

POLIZEI Hamburg. Wir informieren Tipps für Ihre Sicherheit. Achtung Taschendiebe. Eine Info von der Polizei Hamburg in Leichter Sprache.

POLIZEI Hamburg. Wir informieren Tipps für Ihre Sicherheit. Achtung Taschendiebe. Eine Info von der Polizei Hamburg in Leichter Sprache. POLIZEI Hamburg Achtung Taschendiebe. Eine Info von der Polizei Hamburg in Leichter Sprache. Wir informieren Tipps für Ihre Sicherheit Das Heft ist in Leichter Sprache Seite 2 Tipps für Ihre Sicherheit

Mehr

Einverständnis-Erklärung

Einverständnis-Erklärung Einverständnis-Erklärung Informationen über einen Menschen: Speichern, verändern, löschen Oder mit anderen Menschen über die Informationen sprechen. Wenn Sie zur Beratung kommen: Dann brauchen wir verschiedene

Mehr

Wir wollen zum Beispiel verstehen: Was ist Frauen und Männer mit Lernschwierigkeiten selbst wichtig.

Wir wollen zum Beispiel verstehen: Was ist Frauen und Männer mit Lernschwierigkeiten selbst wichtig. Institut für Sonderpädagogik Lehrstuhl für Sonderpädagogik IV Pädagogik bei Geistiger Behinderung Guten Tag, wir sind eine Gruppe: 1 Mann und 2 Frauen. Wir arbeiten an einer Universität. Eine Universität

Mehr

Deine Daten. Am Markt Bremen Telefon: Fax: Adresse:

Deine Daten. Am Markt Bremen Telefon: Fax: Adresse: Deine Daten Du hast Geld, das wir für dich aufbewahren oder ein Konto bei uns, um ohne Bargeld bezahlen zu können. Darum wissen wir Einiges über dich. Dieses Wissen nennt man auch Daten. Auf den nächsten

Mehr

Hinweise zum Einsatz des Lesepasses

Hinweise zum Einsatz des Lesepasses Hinweise zum Einsatz des Lesepasses Diesen Pass habe ich zum einen auf Grundlage von Fortbildungsmaterialien entwickelt, zum anderen sind. die Seiten z.t. von Schülerinnen und Schülern in der Projektwoche

Mehr

Betreuungs-Vertrag. für die WOHNASSISTENZ für Menschen mit einer Beeinträchtigung. Erklärung in Leichter Sprache

Betreuungs-Vertrag. für die WOHNASSISTENZ für Menschen mit einer Beeinträchtigung. Erklärung in Leichter Sprache Betreuungs-Vertrag für die WOHNASSISTENZ für Menschen mit einer Beeinträchtigung Erklärung in Leichter Sprache Was steht auf welcher Seite? Was steht auf welcher Seite?... 2 Was ist das Betreute Wohnen?...

Mehr

Inklusions-Plan für den Ennepe-Ruhr-Kreis

Inklusions-Plan für den Ennepe-Ruhr-Kreis Inklusions-Plan für den Ennepe-Ruhr-Kreis Ein Heft in Leichter Sprache Dieser Text in Leichter Sprache ist die Übersetzung von einem Text in schwerer Sprache. Der Text in schwerer Sprache heißt: Inklusionskonzept

Mehr