Stolpersteine und Lösungskonzepte

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Stolpersteine und Lösungskonzepte"

Transkript

1 Rechtsanwalt Prof. Dr. Klaus Eschenbruch Kapellmann und Partner mbb Stolpersteine und Lösungskonzepte für die Beauftragung von Planungsund Baubeteiligten mit BIM K:\732_2017\01 Mandant\ Tischvorlage Vorstandssitzung Deutsche Bauindustrie.ppt 1

2 Forschungsvorhaben Kapellmann und BIM Maßnahmenkatalog zur Nutzung von BIM in der öffentlichen Bauverwaltung (Eschenbruch/Malkwitz u.a.) Prüfung der Vereinbarkeit von BIM mit dem deutschen Rechtsrahmen (BBSR) Wissenschaftliche Begleitung der Pilotprojekte des BMVI BIM 4 INFRA 2020 Detaillierung des Stufenplans des BMVI, Betreuung von Vorhabenträgern und weiteren Pilotprojekten Zusammenarbeit mit Architektenkammern (AK NW - BAK) Entwicklung von Leistungsbildern für die Objektplanung mit BIM Leitung des Arbeitskreises BIM beim Deutschen Baugerichtstag Konzeption und Leitung der Tagung 2017 am in Karlsruhe betreffend Beauftragungsstandards für ausführende Unternehmen mit BIM Zusammenarbeit mit planen bauen 4.0 Betreuung des Themas Recht im Rahmen von planen bauen 4.0 / Unterstützung der Arbeitskreise 2

3 Mitglied des DVP Arbeitskreises BIM Entwicklung von Marktstandards für die vertragsrechtliche Umsetzung von BIM durch Entwicklung von Leistungsbildern, Buchveröffentlichungen, Stellungnahmen in der juristischen Literatur Unser BIM-Team Rechtsanwalt Prof. Dr. Klaus Eschenbruch Kapellmann und Partner mbb Rechtsanwalt Dr. Robert Elixmann Kapellmann und Partner mbb Rechtsanwalt Dr. Jörg L. Bodden Kapellmann und Partner mbb 3

4 Der BIM-Einsatz erfordert klare rechtliche Leitplanken Lauber, Bauwesen, Besonderheiten und Dynamik von Bauprojekten, Neustadt 2014, S

5 Building Information Modeling (BIM) Grundlagen Bezeichnet eine kooperative Arbeitsmethodik, mit der auf der Grundlage digitaler Modelle eines Bauwerks die für seinen Lebenszyklus relevanten Informationen und Daten konsistent erfasst, verwaltet und in einer transparenten Kommunikation zwischen den Beteiligten ausgetauscht oder für die weitere Bearbeitung übergeben werden Definition nach BMVI: Stufenplan für die Einführung von BIM in Deutschland 2015 BIM BIM Die Arbeitsmethodik BIM ist ein Sammelbegriff für eine Vielzahl unterschiedlicher Einsatzformen digitalen Planens und Bauens 5

6 Regelkreis für digitales Planen und Bauen BIM BIM-Projektabwicklungsplan BAP und Leistungsbilder für Beteiligte BIM-Ziele und BIM-Anwendungsfälle Attribuierung (Level of Information LOI) Auftraggeberinformationsanforderungen AIA Geometrische Informationsdichte (Level of Geometrie LOG) 6

7 BIM-Anwendungsfälle Modelle/Visualisierung z.b. 3D-Geometrie-Modelle Tagesaktuelle Visualisierung Konsistente Pläne (Grundriss/Schnitt/Ansicht) Frühe Mengen- und Kostenermittlungen (5D) Modellbasierte Terminpläne Diverse Teilmodelle, wie Baugrubenmodelle, Bewehrungsmodelle, Gerüstmodelle usw. Planungstools Gewerkekoordination und Kollisionsprüfung Big-BIM-Room Quality-Checks (Sprinklerradien/Fluchtwege etc.) Simulationen (z.b. Energetik/Brandfallsteuerung) Digitale Objektüberwachungstools (digitaler Baufortschritt/digitale Mängelerfassung/digitale Abnahme/digitale Bautagebücher usw.) BIM für die Ausführung BIM für Facility Management (FM) 3D-Werk- und Montageplanung Abrechnung über Mengenmodelle Modellbasierte Baustellenlogistik Baufortschrittskontrolle mit mobilen Endgeräten Digitale Übergabedokumentation BIM als Datenstruktur für das CAFM As-build-Modelle Punktewolken-Modelle FM-Modelle Virtuelles Mietflächenmanagement 3D-Möblierungsmodelle 7

8 BIM-Planungsablauf Kein Paradigmenwechsel im Planungsprozess Idealisierte Darstellung 8

9 BIM-Workflow: Stärker verzahnte Planungsprozesse 9

10 Neue Aufgaben und Beteiligte beim BIM-Einsatz BIM-Manager und Koordinatoren beim Open BIM 10

11 BIM und Recht 11

12 Status: Leistungsbilder 12

13 BIM und das zwingende Preisrecht der HOAI Leistungsbild Gebäude und Innenräume Lph. 2 Vorplanung (Projekt- und Planungsvorbereitung Besondere Leistung: 3D- oder 4D-Gebäudemodellbearbeitung (Building Information Modeling BIM) 3 Abs. 3 HOAI: Vergütungsrisiken beim BIM-Einsatz Die Aufzählung der Besonderen Leistungen in dieser Verordnung und in den Leistungsbildern ihrer Anlagen ist nicht abschließend. Die Besonderen Leistungen können auch für Leistungsbilder und Leistungsphasen, denen sie nicht zugeordnet sind, vereinbart werden, soweit sie dort keine Grundleistungen darstellen. Die Honorare für Besondere Leistungen können frei vereinbart werden. 13

14 Haftung beim BIM-Einsatz 14

15 Datenhoheit als Risiko 15

16 Mehrparteienvertragslösung 16

17 Vertragsnetz mit BIM-BVB modifizierte Einzelvertragslösung 17

18 Art. 22 Abs. 4 Vergabe-RL (EU): Vergaberecht und BIM Für öffentliche Bauaufträge und Wettbewerbe können die Mitgliedsstaaten die Nutzung spezifischer elektronischer Instrumente, wie z.b. elektronische Instrumente für die Gebäudedatenmodellierung oder dergleichen, verlangen. 12 Abs. 2 Satz 1 Vergabeverordnung (seit ): Der öffentliche Auftraggeber kann im Rahmen der Vergabe von Bauleistungen und für Wettbewerbe die Nutzung elektronischer Mittel für die Bauwerksdatenmodellierung verlangen. Sofern die verlangten elektronischen Mittel für die Bauwerksdatenmodellierung nicht allgemein verfügbar sind, bietet der öffentliche Auftraggeber einen alternativen Zugang zu ihnen gemäß Abs. 1 an. 18

19 Die BIM-Beauftragungsschnittstelle 19

20 BIM-Streitfälle aus der Praxis Kapellmann und Partner 1. Streitigkeiten wegen der Eignung des Planermodells zur Umsetzung in eine Baubeauftragung 2. Bei der Vergabe von Fachplanungsleistungen waren BIM-Anforderungen noch nicht abschließend definiert und ein Fachplaner verweigert sich nach Beauftragung einer Mitwirkung am BIM-Prozess sowie einer Abstimmung eines BIM- Abwicklungsplans und arbeitet ausschließlich konventionelle (2D-) Pläne zu. 3. Die BIM-Anforderungen sind bei Vergabe nicht zu Ende gedacht: Der Auftraggeber beauftragt nicht sämtliche Planungsbeteiligte mit den digitalen Arbeiten. Wegen untervergebener Tragwerksplanungsleistungen an einen nicht BIM-erfahrenen Planer entstehen Streitigkeiten zwischen allen Beteiligten, insbesondere zwischen Auftraggeber und Objektplaner. 4. Planer hinterfragen nach Beauftragung, ob sie zu einer sukzessiven modellbasierten Planungskoordination während der Leistungsphasen mit anderen Planungsbeteiligten wirklich verpflichtet sind oder ob sie nicht lediglich einen koordinierten Planungsstand zu Ende einer HOAI-Leistungsphase als Modell schulden. 5. Mehrkostenanforderungen von Planungsbeteiligten wegen einem nicht verlustfreien Datentransfer zwischen am Markt eingeführten und vorgegebenen Softwarelösungen sowie schlechtem Service des Softwarelieferanten. 20

21 Informationsaufbau und brüche bei der BIM-Anwendung 21

22 Recht bleibt wichtig! Schaper (HOCHTIEF ViCon GmbH) hat formuliert:* BIM ist kein Allheilmittel für die Bauwirtschaft. Der Bauvertrag ist in seiner Wichtigkeit weit höher einzuschätzen als BIM! Die professionelle Vertragsgestaltung und beratung ist gerade beim BIM-Einsatz unentbehrlich *concepts by Hochtief 02/2016, S

23 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! 23

Stolpersteine und Lösungskonzepte für die Beauftragung von Planungsund Baubeteiligten mit BIM

Stolpersteine und Lösungskonzepte für die Beauftragung von Planungsund Baubeteiligten mit BIM Buhmann BIM Projektmanagement: Die TGA vor neuen Herausforderungen TGA Wirtschaftsforum am 27./28.11.2017 in Berlin Referent: Rechtsanwalt Prof. Dr. Klaus Eschenbruch Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht

Mehr

Die rechtliche Dimension der BIM-Projektabwicklung. Dr. Robert Elixmann / Dr. Jörg L. Bodden, Kapellmann und Partner Rechtsanwälte mbb

Die rechtliche Dimension der BIM-Projektabwicklung. Dr. Robert Elixmann / Dr. Jörg L. Bodden, Kapellmann und Partner Rechtsanwälte mbb Die rechtliche Dimension der BIM-Projektabwicklung Dr. Robert Elixmann / Dr. Jörg L. Bodden, Kapellmann und Partner Rechtsanwälte mbb Kapellmann im Überblick Gegründet 1974 7 Standorte Über 130 Anwälte

Mehr

Vertragsgestaltung, Vergütung, Haftung. BIM-Leistungsbilder für die Planerverträge

Vertragsgestaltung, Vergütung, Haftung. BIM-Leistungsbilder für die Planerverträge Vertragsgestaltung, Vergütung, Haftung BIM-Leistungsbilder für die Planerverträge Rechtsanwalt Eduard Dischke - Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht - - Fachanwalt für Verwaltungsrecht - 14. BIM-Anwendertag

Mehr

Leistungsbilder für das Planen mit BIM. Dr. Jörg L. Bodden Rechtsanwalt

Leistungsbilder für das Planen mit BIM. Dr. Jörg L. Bodden Rechtsanwalt Leistungsbilder für das Planen mit BIM Dr. Jörg L. Bodden Rechtsanwalt BIM und HOAI Steht die HOAI der Beauftragung von BIM-Leistungen entgegen? Nein, die HOAI ist methodenneutral und ausschließlich Preisrecht.

Mehr

Die Digitalisierung des Bauens Building Information Modeling

Die Digitalisierung des Bauens Building Information Modeling Die Digitalisierung des Bauens Building Information Modeling Prof. Dr.-Ing. Markus König Ruhr-Universität Bochum Lehrstuhl für Informatik im Bauwesen Computing in Engineering Motivation 2 Digitale Transformation

Mehr

BIM Grundlagen Rechtliche Fragen von BIM

BIM Grundlagen Rechtliche Fragen von BIM : Christian D. Esch, LL.M., Partner, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht BIM Grundlagen Rechtliche Fragen von BIM 27. April 2017 Agenda BIM Definition Vergütung Vergütung für Planungsänderungen Haftung

Mehr

Building Information Modeling (BIM) in der WSV. Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Building Information Modeling (BIM) in der WSV. Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes Building Information Modeling (BIM) in der WSV Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes Reformkommission für den Bau von Großprojekten Nutzung digitaler Methoden Building Information Modeling

Mehr

7. Erdbausymposium 2017 Fahrwegtiefgründungen, Planung und Realisierung Geotechnik und BIM

7. Erdbausymposium 2017 Fahrwegtiefgründungen, Planung und Realisierung Geotechnik und BIM Foto: Volker Emersleben 7. Erdbausymposium 2017 Fahrwegtiefgründungen, Planung und Realisierung Geotechnik und BIM DB Engineering & Consulting GmbH Dr. Michael Molzahn I.TPÜ(F) Berlin 11.11.2017 Agenda

Mehr

BIM Building Information Modeling. Rechtliche Anforderungen und Folgen, Vergabestrategien

BIM Building Information Modeling. Rechtliche Anforderungen und Folgen, Vergabestrategien HECKER WERNER HIMMELREICH Rechtsanwälte Partnerschaft mbb BIM Building Information Modeling Rechtliche Anforderungen und Folgen, Vergabestrategien Unternehmergespräch am 1 BIM: Ablauf Festlegung der geometrischen

Mehr

BIM IN DER TGA PLANUNG GRUNDLAGEN, AKTUELLER STAND UND AUSBLICK

BIM IN DER TGA PLANUNG GRUNDLAGEN, AKTUELLER STAND UND AUSBLICK BIM IN DER TGA PLANUNG GRUNDLAGEN, AKTUELLER STAND UND AUSBLICK 18.06.2018 AGENDA 1. GRUNDLAGEN 2. AKTUELLE ENTWICKLUNGEN UND ANFORDERUNGEN 3. BIM IN DER TGA PLANUNG 4. BIM@REHAU Picture: American Journal

Mehr

BIM im Holzbau. 26. Januar 2017 Braunschweig 30. Januar 2017 Herne 1. Februar 2017 Schwetzingen. Gerd Prause Prause Holzbauplanung

BIM im Holzbau. 26. Januar 2017 Braunschweig 30. Januar 2017 Herne 1. Februar 2017 Schwetzingen. Gerd Prause Prause Holzbauplanung 26. Januar 2017 Braunschweig 30. Januar 2017 Herne 1. Februar 2017 Schwetzingen Gerd Prause Prause Holzbauplanung BUILDING INFORMATION MODELING 2 Stufenplan 3 Definition Building Information Modeling (BIM)

Mehr

BIM - smart planen, bauen und nutzen

BIM - smart planen, bauen und nutzen BIM - smart planen, bauen und nutzen Agenda Teil 1 -Was ist BIM? Teil 2 -Wie funktioniert BIM? Teil 3 - Pilotprojekte Digitalisierung - Industrie 4.0 Digitalisierung -als Substanzrevolution von Wirtschaft

Mehr

HOMANN RECHTSANWALT BAUHERR FACILITY MANAGER PROJEKT- STEUERUNG FERTIGER/ INDUSTRIE BAUUNTERNEHMER/ HANDWERKER BAULEITER BIM BIM-MANAGER ARCHITEKT FACHPLANER STATIKER CORNELIUS

Mehr

BIM Building Information Modeling. Braucht digitales Planen und Bauen einen Gesetzgeber?

BIM Building Information Modeling. Braucht digitales Planen und Bauen einen Gesetzgeber? BIM Building Information Modeling Braucht digitales Planen und Bauen einen Gesetzgeber? BIM = digitale Revolution des Bauens Mit ihr wird es zukünftig ein von allen Beteiligten genutztes dreidimensionales

Mehr

Umsetzung von BIM in der Integralen Planung

Umsetzung von BIM in der Integralen Planung Umsetzung von in der Integralen Planung Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Christoph van Treeck 1,2 1 Lehrstuhl für Energieeffizientes Bauen E3D, RWTH Aachen University 2 E3D Ingenieurgesellschaft mbh, Aachen

Mehr

Gebäude. Technik. Digital.

Gebäude. Technik. Digital. Gebäude. Technik. Digital. Christoph van Treeck Robert Elixmann Klaus Rudat Sven Hiller Sebastian Herkel Markus Berger Gebäude. Technik. Digital. Herausgeber Viega GmbH & Co. KG Attendorn Vertreten durch

Mehr

BIM aus Sicht des Liegenschafts- Managements. Frank Krings Fraunhofer IZB-LD

BIM aus Sicht des Liegenschafts- Managements. Frank Krings Fraunhofer IZB-LD BIM aus Sicht des Liegenschafts- Managements Themen Vorstellung der FhG / IZB Betreiberverantwortung Wissenstransfer im Lebenszyklus Vom Raum und Stellenplan bis zum CAFM Bedarfsanalyse (AIA) BIM Konzeption

Mehr

Sanitärtechnisches Symposium 2018

Sanitärtechnisches Symposium 2018 Sanitärtechnisches Symposium 2018 BIM im Bauingenieurwesen Einblick in verwandte Disziplinen Prof. Dr.-Ing. Henriette Strotmann und Leonie Temme B. Eng. Lehrgebiet Baubetrieb-Baumanagement Correnstr. 24

Mehr

BIM und HOAI. Anforderungen an Honorarvereinbarungen

BIM und HOAI. Anforderungen an Honorarvereinbarungen BIM und HOAI Anforderungen an Honorarvereinbarungen Grundsätzliches Anwendungsbereich des zwingenden Preisrechts der HOAI Leistungsbilder der HOAI Grundleistungen Anrechenbare Kosten innerhalb der Tafelwerte

Mehr

BIM maßgeschneidert! Von den Auftraggeberinformationsanforderungen (AIA) bis zur Datenübergabe mit open BIM

BIM maßgeschneidert! Von den Auftraggeberinformationsanforderungen (AIA) bis zur Datenübergabe mit open BIM BIM maßgeschneidert! Von den Auftraggeberinformationsanforderungen (AIA) bis zur Datenübergabe mit open BIM Dr. Thomas Liebich, Kerstin Hausknecht, Burcu Esen Barutcu BIMiD, 7. Fachsymposium, 20.01.2017,

Mehr

EINFÜHRUNG VON BUILDING INFORMATION MODELING (BIM) IM BAUUNTERNEHMEN

EINFÜHRUNG VON BUILDING INFORMATION MODELING (BIM) IM BAUUNTERNEHMEN EINFÜHRUNG VON BUILDING INFORMATION MODELING (BIM) IM BAUUNTERNEHMEN Mai 2017 ZENTRALVERBAND DEUTSCHES BAUGEWERBE Herausgeber: Zentralverband des Deutschen Baugewerbes e.v. Kronenstr. 55 58 10117 Berlin

Mehr

B.Eng. Charlotte Siedenburg. BIM Grundlagen und aktuelle Marktentwicklungen

B.Eng. Charlotte Siedenburg. BIM Grundlagen und aktuelle Marktentwicklungen BIM Grundlagen und aktuelle Marktentwicklungen B.Eng. Charlotte Siedenburg Wohnungswerft GmbH B.Eng. Charlotte Siedenburg 2011 Studium, Hochschule 21 Buxtehude Bau- und Immobilienmanagement 2012 BNP Paribas

Mehr

BIM UND RECHT. BIM EXPO (Digital Convention) Hannover, Dr. Nicolai Ritter Rechtsanwalt und Partner CMS Berlin

BIM UND RECHT. BIM EXPO (Digital Convention) Hannover, Dr. Nicolai Ritter Rechtsanwalt und Partner CMS Berlin BIM UND RECHT BIM EXPO (Digital Convention) Hannover, 06.09.2017 Dr. Nicolai Ritter Rechtsanwalt und Partner CMS Berlin BIM vs. Law? Ideas Solutions BIMLab Opportunities Cost Efficiency Reduction of Time

Mehr

2014 Mensch und Maschine. BIM Einführung und Ausbildung Mensch und Maschine Deutschland GmbH

2014 Mensch und Maschine. BIM Einführung und Ausbildung Mensch und Maschine Deutschland GmbH 2014 Mensch und Maschine BIM Einführung und Ausbildung Mensch und Maschine Deutschland GmbH 2014 Mensch und Maschine Implementierung und Ausbildung Neue Methoden / Neue Bauherrenanforderung / Neue Chancen

Mehr

BIM aus Sicht des Liegenschafts- Managements. Frank Krings Fraunhofer IZB-LD

BIM aus Sicht des Liegenschafts- Managements. Frank Krings Fraunhofer IZB-LD BIM aus Sicht des Liegenschafts- Managements Themen Vorstellung der FhG / IZB Betreiberverantwortung Wissenstransfer im Lebenszyklus Vom Raum- und Stellenplan bis zum CAFM Bedarfsanalyse (AIA) BIM - Konzeption

Mehr

6. Deutscher Reparaturtag

6. Deutscher Reparaturtag 6. Deutscher Reparaturtag Folie 1 BIM in der Kanalsanierung Dipl.-Ing. Michael Hippe Folie 2 Was ist BIM? Building Information Modeling (Gebäudedatenmodellierung) Building Information Modeling (BIM) ist

Mehr

Werkstattveranstaltung Planungswettbewerbe in der Praxis am 27. Februar 2018

Werkstattveranstaltung Planungswettbewerbe in der Praxis am 27. Februar 2018 Werkstattveranstaltung Planungswettbewerbe in der Praxis am 27. Februar 2018 Ein gemeinsame Veranstaltung: - des Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung, - der Brandenburgischen Ingenieurkammer

Mehr

Pilotprojekt Autobahndirektion Südbayern

Pilotprojekt Autobahndirektion Südbayern Beauftragt durch das: Steckbrief Pilotprojekt Autobahndirektion Südbayern A 99 BW 27/1 Unterführung der DB + S 8 Flughafen Ersatzneubau Stand: Oktober 2017 Steckbrief Pilotprojekt Autobahndirektion Südbayern

Mehr

Honorierung nach der HOAI bei Anwendung der Methode BIM

Honorierung nach der HOAI bei Anwendung der Methode BIM Honorierung nach der HOAI bei Anwendung der Methode BIM Professor Dipl.-Ing. Hans-Georg Oltmanns Leiter des AK-BIM im AHO hg.oltmanns@oltmanns-gmbh.de Persönlicher Werdegang Ehrenämter BIM-Aktivitäten

Mehr

Die Implementierung von BIM aus Sicht des Bundes

Die Implementierung von BIM aus Sicht des Bundes Die Implementierung von BIM aus Sicht des Bundes München, 24.11.2016 Sebastian Goitowski Referat II 4 Bauwesen, Bauwirtschaft, GAEB Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung Kurzvorstellung Sebastian Goitowski

Mehr

BIM in Deutschland - Sachstand, Perspektiven und Gegensätze

BIM in Deutschland - Sachstand, Perspektiven und Gegensätze BIM in Deutschland - Sachstand, Perspektiven und Gegensätze Stuttgart, 19.11.2015 Planen mit BIM rechtliche Rahmenbedingungen Referent: Prof. Dr. Klaus Eschenbruch Kapellmann und Partner Rechtsanwälte

Mehr

Szenariendefinition Ziel der Szenariendefinition

Szenariendefinition Ziel der Szenariendefinition Ziel der Definition von drei Szenarien mit unterschiedlich hohen BIM-Niveaus unterschiedlicher organisatorischer und finanzieller Aufwand unterschiedlicher Nutzen: Erhöhung von Effizienz, Transparenz,

Mehr

Building Information Modeling BIM: Mit Open BIM zum Erfolg- BIM aus Sicht des öffentlichen Auftraggebers

Building Information Modeling BIM: Mit Open BIM zum Erfolg- BIM aus Sicht des öffentlichen Auftraggebers Building Information Modeling BIM: Mit Open BIM zum Erfolg- BIM aus Sicht des öffentlichen Auftraggebers BIM-Expo Hannover, 06.-07. September 2017 Matthias Reif BBR, Referat A5 Baufachliche Software, Baudokumentation

Mehr

Workshop BIM Datenbankkonzept

Workshop BIM Datenbankkonzept Workshop BIM Datenbankkonzept Umsetzung des Stufenplans Digitales Planen und Bauen des BMVI Prof. Dr.-Ing. Markus König Agenda Workshop Datenbankkonzept 10:30 Begrüßung 10:45 Vorstellung Projekt BIM4INFRA

Mehr

BIM maßgeschneidert! Von den Auftraggeberinformationsanforderungen (AIA) bis zur Datenübergabe mit open BIM. Dr. Thomas Liebich, Kerstin Hausknecht

BIM maßgeschneidert! Von den Auftraggeberinformationsanforderungen (AIA) bis zur Datenübergabe mit open BIM. Dr. Thomas Liebich, Kerstin Hausknecht BIM maßgeschneidert! Von den Auftraggeberinformationsanforderungen (AIA) bis zur Datenübergabe mit open BIM Dr. Thomas Liebich, Kerstin Hausknecht BIMiD, 6. Fachsymposium, 13.09.2016, Berlin AEC3 Kompentenzen

Mehr

BUILDING INFORMATION MODELING SACHSTAND UND AUSBLICK

BUILDING INFORMATION MODELING SACHSTAND UND AUSBLICK BUILDING INFORMATION MODELING SACHSTAND UND AUSBLICK 1982 1900 2016 2020 2000 AGENDA 1. DEFINITION 2. BIM WELTWEIT 3. BIM IN DEUTSCHLAND 4. BIM SOFTWARELÖSUNGEN 5. HERSTELLERDATENSÄTZE 6. BIM BEI REHAU

Mehr

Building Information Modeling Grundlagen, Standards und Anwendungen

Building Information Modeling Grundlagen, Standards und Anwendungen Building Information Modeling Grundlagen, Standards und Anwendungen Prof. Dr.-Ing. Markus König Ruhr-Universität Bochum Lehrstuhl für Informatik im Bauwesen Computing Motivation Workshop 3D -Stadtmodelle

Mehr

Stufenplan Digitales Planen und Bauen

Stufenplan Digitales Planen und Bauen Entwicklung und Umsetzung Dr. Jan Tulke Gesellschaft zur Digitalisierung des Planens, Bauens und Betreibens mbh Erarbeitung durch im Auftrag vom unter Beteiligung von öffentlichen und privaten Bauherren

Mehr

DIE QUALITÄT VON PLANUNGSMODELLEN

DIE QUALITÄT VON PLANUNGSMODELLEN DIE QUALITÄT VON PLANUNGSMODELLEN Grundlage digitaler und kollaborativer Planungsprozesse allplan.com M. Sc. Daniel Schädler ALLPLAN Deutschland GmbH BIM Sales Manager WOLFF & MÜLLER GmbH & Co. KG Holding

Mehr

Erst Planen dann Bauen - BIM in der WSV

Erst Planen dann Bauen - BIM in der WSV Erst Planen dann Bauen - BIM in der WSV Gabriele Peschken Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur Referat WS 12 Technik der Wasserstraßeninfrastruktur www.bmvi.de Erst Planen dann Bauen

Mehr

Information und Kooperation der Planungsbeteiligten

Information und Kooperation der Planungsbeteiligten Information und Kooperation der Planungsbeteiligten BIM im Unternehmen WOLFGANG ZIMMER Geschäftsführender Partner und Architekt BDA Koschany + Zimmer Architekten KZA in Essen Dipl.-Ing. Wolfgang Zimmer

Mehr

HOAI vs. BIM-Prozess Leitfaden für die Praxis

HOAI vs. BIM-Prozess Leitfaden für die Praxis HOAI vs. BIM-Prozess Leitfaden für die Praxis HOAI vs. BIM-Prozess Leitfaden für die Praxis HOAI vs. BIM-Prozess Durch den Einsatz der BIM-Methode verschiebt sich der Aufwand der Entwurfs- und Ausführungsphase

Mehr

BIM im Straßenbau. Erste Erfahrungen aus den Pilotprojekten

BIM im Straßenbau. Erste Erfahrungen aus den Pilotprojekten BIM im Straßenbau Erste Erfahrungen aus den Pilotprojekten 30.03.2017 Motivation in der Baubranche Quelle: Roland Berger, Digitalisierung der Bauwirtschaft, 2016 2 Erst digital, dann real bauen 3 BIM Projekte

Mehr

Building Information Modeling (BIM)

Building Information Modeling (BIM) Building Information Modeling (BIM) Dr. Jan Tulke Gesellschaft zur Digitalisierung des Planens, Bauens und Betreibens mbh Gesellschaft zur Digitalisierung des Planens, Bauens und Betreibens mbh Gegründet

Mehr

Building Information Modeling (BIM) Technologien & Wege des neuen Zusammenlebens

Building Information Modeling (BIM) Technologien & Wege des neuen Zusammenlebens Building Information Modeling (BIM) Technologien & Wege des neuen Zusammenlebens Building Information Modeling (BIM) Technologien & Wege des neuen Zusammenlebens Hopferwieser Architects ZT GmbH Parkstraße

Mehr

Objekt- und Fachplaner müssen Hand in Hand arbeiten!

Objekt- und Fachplaner müssen Hand in Hand arbeiten! 1 von 3 Planung, bitte gleichzeitig Objekt- und Fachplaner müssen Hand in Hand arbeiten! Soll ein Projekt gelingen, müssen Objektplaner, Tragwerksplaner und Planer der Technischen Ausrüstung Hand in Hand

Mehr

Hausbau einfach gemacht: Ich AG Holzbauplaner Elementproduzent Neue Netzwerke entstehen

Hausbau einfach gemacht: Ich AG Holzbauplaner Elementproduzent Neue Netzwerke entstehen Hausbau einfach gemacht: Ich AG Holzbauplaner Elementproduzent Neue Netzwerke entstehen G. Prause 1 Hausbau einfach gemacht: Ich AG Holzbauplaner Elementproduzent Neue Netzwerke entstehen Gerd Prause Prause

Mehr

BIM Building Information Modeling in der Praxis. Peter Liebsch, Sabine Heußel, , Lübecker Bautag

BIM Building Information Modeling in der Praxis. Peter Liebsch, Sabine Heußel, , Lübecker Bautag BIM Building Information Modeling in der Praxis Peter Liebsch, Sabine Heußel, 17.06.2016, Lübecker Bautag Agenda 1 2 3 Methode, Potential und Herausforderungen Modellbasierte Anwendungen Schlusswort /

Mehr

Berlin Brüssel Düsseldorf Frankfurt / Main Hamburg Mönchengladbach. BIM-Leistungsbilder. München. BIM-Management (Vers. 03) kapellmann.

Berlin Brüssel Düsseldorf Frankfurt / Main Hamburg Mönchengladbach. BIM-Leistungsbilder. München. BIM-Management (Vers. 03) kapellmann. Berlin Brüssel Düsseldorf Frankfurt / Main Hamburg Mönchengladbach BIM-Leistungsbilder München Objektplanung BIM BAK Tragwerksplanung BIM BIM-Management (Vers. 03) kapellmann.de Technische Ausrüstung BIM

Mehr

Planungsvorgaben, Zielfindungsphase ( 650p Abs. 2; 650r BGB)

Planungsvorgaben, Zielfindungsphase ( 650p Abs. 2; 650r BGB) Muster für eine Vereinbarung Zielfindungsphase im Architektenvertrag (Gebäudeplanung) unter Einschluss der Planungsmethode BIM Planungsvorgaben, Zielfindungsphase ( 650p Abs. 2; 650r BGB) Planungsvorgaben

Mehr

DB BIM-Messe 2017 Der Einsatz von BIM bei der Deutschen Bahn AG

DB BIM-Messe 2017 Der Einsatz von BIM bei der Deutschen Bahn AG DB BIM-Messe 2017 Der Einsatz von BIM bei der Deutschen Bahn AG Die aktuellen Herausforderungen des Systemverbunds Bahn Unsere Herausforderungen Unsere Antwort: Programm Zukunft Bahn Gemeinsam für mehr

Mehr

Von der Planung zur Montage in der TGA Chancen und Herausforderungen für dem BIM Prozess

Von der Planung zur Montage in der TGA Chancen und Herausforderungen für dem BIM Prozess Von der Planung zur Montage in der TGA Chancen und Herausforderungen für dem BIM Prozess Vortrag anlässlich des ISH Gebäuedeforums Dr. Sven Herbert Dipl.-Ing. (FH) Versorgungs- und Energietechnik geschäftsführender

Mehr

Pilotprojekt Wasserstraßenund Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Pilotprojekt Wasserstraßenund Schifffahrtsverwaltung des Bundes Beauftragt durch das: Steckbrief Pilotprojekt Wasserstraßenund Schifffahrtsverwaltung des Bundes Neubau der Westkammer der Schleuse Wedtlenstedt Stand: September 2017 Steckbrief Pilotprojekt Wasserstraßen-

Mehr

BIM Cluster NRW Innovationsforum Bauen 4.0. Prof. Dr.-Ing. Markus König Ruhr-Universität Bochum Lehrstuhl für Informatik im Bauwesen

BIM Cluster NRW Innovationsforum Bauen 4.0. Prof. Dr.-Ing. Markus König Ruhr-Universität Bochum Lehrstuhl für Informatik im Bauwesen Innovationsforum Bauen 4.0 Prof. Dr.-Ing. Markus König Ruhr-Universität Bochum Lehrstuhl für Informatik im Bauwesen ist ein Zusammenschluss von Verbänden, Unternehmen und öffentlichen Institutionen zum

Mehr

BIM Einführung in Deutschland Aktuelle Entwicklungen

BIM Einführung in Deutschland Aktuelle Entwicklungen BIM Einführung in Deutschland Aktuelle Entwicklungen Prof. Dr.-Ing. Markus König Ruhr-Universität Bochum Lehrstuhl für Informatik im Bauwesen Computing in Engineering EU BIM Handbook Erfahrungssammlung

Mehr

Leistungskatalog. zur Beratung und Schulung der Vorhabenträger

Leistungskatalog. zur Beratung und Schulung der Vorhabenträger Leistungskatalog zur Beratung und Schulung der BIM4INFRA2020 3 Leistungskatalog zur Beratung und Schulung der Dieser Katalog umfasst das Beratungs- und Schulungsspektrum, das das BIM4INFRA2020 Konsortium

Mehr

GEBÄUDE VS INFRASTRUKTUR?? BIM In der Gesamtplanung Motivation. Objektaufbau. Projektaufbau

GEBÄUDE VS INFRASTRUKTUR?? BIM In der Gesamtplanung Motivation. Objektaufbau. Projektaufbau GEBÄUDE VS INFRASTRUKTUR?? BIM In der Gesamtplanung Motivation. Objektaufbau. Projektaufbau PRÄSENTATIONSÜBERSICHT 1. Warum BIM? 2. Objekttypen Achse vs. Raster! 3. HOAI vs BIM? 4. Beispiele 5. Fragen

Mehr

Leistungsbild Objektplanung mit BIM (AK NW) Leistungsbild Projektmanagement mit BIM (Basis DVP) Leistungsbild BIM-Management (Kapellmann Vers.

Leistungsbild Objektplanung mit BIM (AK NW) Leistungsbild Projektmanagement mit BIM (Basis DVP) Leistungsbild BIM-Management (Kapellmann Vers. BIM-Leistungsbilder U1 Leistungsbild Objektplanung mit BIM (AK NW) Leistungsbild Projektmanagement mit BIM (Basis DVP) Leistungsbild BIM-Management (Kapellmann Vers. 2) Dr. Jörg L. Bodden, Dr. Robert Elixmann,

Mehr

Building Information Modeling (BIM) - Grundlagen und Vertragsgestaltung in Pilotprojekten des BBR

Building Information Modeling (BIM) - Grundlagen und Vertragsgestaltung in Pilotprojekten des BBR Building Information Modeling (BIM) - Grundlagen und Vertragsgestaltung in Pilotprojekten des BBR 4. Oldenburger BIM-Tag BIM-Baumeister-Akademie am 30./31. März 2017 Matthias Reif BBR, Referat A5 Baufachliche

Mehr

VDI 3814 Blatt 2.2 Planungsinhalte + Sytemintegration

VDI 3814 Blatt 2.2 Planungsinhalte + Sytemintegration light+building ZVEI Technologieforum 2018 VDI 3814 Blatt 2.2 Planungsinhalte + Sytemintegration Referent: Dipl.-Ing. Marius Hartel, GA Ingenieurgesellschaft mbh VDI / GA Ingenieurgesellschaft mbh Referent:

Mehr

Aquapark Oberhausen, Pilotprojekt Metropolregion Ruhr

Aquapark Oberhausen, Pilotprojekt Metropolregion Ruhr Aquapark Oberhausen, Pilotprojekt Metropolregion Ruhr Von der Skizze zur Generalplanung in openbim Dipl. Ing. Architekt André Pilling Geschäftsführender Gesellschafter Dipl. Ing. Architekt AKNW 1992 Studium

Mehr

BUILDING INFORMATION MODELING SACHSTAND UND AUSBLICK

BUILDING INFORMATION MODELING SACHSTAND UND AUSBLICK BUILDING INFORMATION MODELING SACHSTAND UND AUSBLICK WIR BEGLEITEN SIE DURCH DIESES WEBINAR Ihr Moderator: Volker Schubert Leiter Akademie BAU Ihr Referent: Andreas Limberg Dipl. Ing. Versorgungstechnik

Mehr

Gemeinsamer Ausschuss Elektronik im Bauwesen im Kontext von Building Information Modeling

Gemeinsamer Ausschuss Elektronik im Bauwesen im Kontext von Building Information Modeling Gemeinsamer Ausschuss Elektronik im Bauwesen im Kontext von Building Information Modeling Prof. Dr.-Ing. Markus König Ruhr-Universität Bochum Lehrstuhl für Informatik im Bauwesen Bei der vorliegenden Präsentation

Mehr

BIM - Entwicklungsstand

BIM - Entwicklungsstand BIM - Entwicklungsstand Prof. Dr.-Ing. André Borrmann, Technische Universität München, Lehrstuhl für Computergestützte Modellierung und Simulation Dirk Schaper, Geschäftsführer HOCHTIEF Vicon Ziele: Der

Mehr

BUILDING INFORMATION MODELING

BUILDING INFORMATION MODELING BUILDING INFORMATION MODELING im Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer BMVI Pilotprojekt Bergedorfer Straße / A1 Heinrich Beaupoil (LSBG) Thomas Hansen (LSBG) 23. Oktober 2017 AGENDA 01 02 03 04

Mehr

Inhalt. Vorworte 4 Präambel 7 Glossar 10 Fragenübersicht 18

Inhalt. Vorworte 4 Präambel 7 Glossar 10 Fragenübersicht 18 Inhalt Vorworte 4 Präambel 7 Glossar 10 Fragenübersicht 18 Der Planungsprozess 25 Fachliche Voraussetzungen 35 Zusammenarbeit in der Wertschöpfungskette Bau 45 Normung 53 Voraussetzungen für die Softwareeinführung

Mehr

Schleswig-Holstein Der echte Norden

Schleswig-Holstein Der echte Norden Schleswig-Holstein Der echte Norden Building Information Modeling (BIM) Pilotprojekt A7, Rastanlage Ellund BIM-Workshop "Pilotprojekte" 23. Oktober 2017 in Berlin Heiko Tessenow, Niederlassung Flensburg

Mehr

BIM in der Planungs- und Bauphase - Nutzen für den späteren Betrieb Karsten Bartels

BIM in der Planungs- und Bauphase - Nutzen für den späteren Betrieb Karsten Bartels BIM in der Planungs- und Bauphase - Nutzen für den späteren Betrieb Karsten Bartels Max Bögl Stiftung & Co. KG Geschäftsbereich Facility Management Was ist TITEL BIM? Wofür steht das Akronym BIM? BIM Building

Mehr

BIM für Anfänger. Prof. Dr.-Ing. Michael Eisfeld MSc Lehrgebiet TWL und CAD. Prof. Dr.-Ing. Michael Eisfeld MSc BIM-Vortrag Gütersloh

BIM für Anfänger. Prof. Dr.-Ing. Michael Eisfeld MSc Lehrgebiet TWL und CAD. Prof. Dr.-Ing. Michael Eisfeld MSc BIM-Vortrag Gütersloh BIM für Anfänger Prof. Dr.-Ing. Michael Eisfeld MSc Lehrgebiet TWL und CAD 1 WARUM BIM? HEUTIGE RAHMENBEDINGUNGEN Komplexere Gebäude Geometrie, TGA, Normanforderungen, etc. Baubegleitende Planung Kurze

Mehr

4. JAHRESTAGUNG ÖFFENTLICHES BAUEN FRANKFURT, JÜRGEN LITSCH

4. JAHRESTAGUNG ÖFFENTLICHES BAUEN FRANKFURT, JÜRGEN LITSCH 4. JAHRESTAGUNG ÖFFENTLICHES BAUEN FRANKFURT, 12.4.2018 JÜRGEN LITSCH juergen.litsch@strabag.com BIM POTENTIALE & ERFOLGSFAKTOREN 2 4. Jahrestagung öffentliches Bauen, Ffm 12.04.2018, Jürgen Litsch 3 4.

Mehr

VISIONEN ERFOLGREICH MANAGEN

VISIONEN ERFOLGREICH MANAGEN VISIONEN ERFOLGREICH MANAGEN Bau- und Projektmanagement Building Information Modeling Außergerichtliche Streitbeilegung Hoch- und Schlüsselfertigbau Erd-, Tief-, Kanal- Straßenbau Ingenieur- und Industriebau

Mehr

VSVI-Seminar 13. April 2016 Entwerfen und Ausführung von Großbrücken. BIM Building Information Modeling im Brückenbau

VSVI-Seminar 13. April 2016 Entwerfen und Ausführung von Großbrücken. BIM Building Information Modeling im Brückenbau VSVI-Seminar 13. April 2016 Entwerfen und Ausführung von Großbrücken BIM Building Information Modeling im Brückenbau 1 BIM. ist keine dreidimensionale Darstellung eines Objekts! 3D ist seit Einführung

Mehr

ARCHIKON DIGITALISIERUNG. Steffen Feirabend

ARCHIKON DIGITALISIERUNG. Steffen Feirabend ARCHIKON DIGITALISIERUNG Steffen Feirabend 01 03 2018 DIGITALISIERUNG Stuttgart Standorte Buenos Aires Dubai Frankfurt Istanbul London Moscow New York Mitarbeiter 300 Gründung 1992 www.wernersobek.com

Mehr

BIM für Infrastruktur Building Information Modeling im kommunalen Umfeld

BIM für Infrastruktur Building Information Modeling im kommunalen Umfeld BIM für Infrastruktur Building Information Modeling im kommunalen Umfeld Eric Sander (Dipl. Ing.), Application Engineer Tech Data GmbH & CO OHG www.tddatech.de Eric Sander (Dipl. Ing Raumplanung) Studium

Mehr

BIM in der Planungspraxis

BIM in der Planungspraxis Wolfgang Zimmer Geschäftsführender Partner und Architekt BDA Koschany + Zimmer Architekten KZA in Essen Koschany+Zimmer Architekten KZA Zukunft aus Tradition Geschäftsführung und Direktorium Koschany +

Mehr

14. BIM Anwendertag Philharmonie Essen Sydney Metro BIM-Einsatz am größten öffentlichen Verkehrsinfrastrukturprojekt Australiens"

14. BIM Anwendertag Philharmonie Essen Sydney Metro BIM-Einsatz am größten öffentlichen Verkehrsinfrastrukturprojekt Australiens 14. Anwendertag Philharmonie Essen Sydney Metro -Einsatz am größten öffentlichen Verkehrsinfrastrukturprojekt Australiens" Marc Thiel, 09.06.2016 Build digitally first. 1 Content 1. Projektvorstellung

Mehr

BIM-Vorgaben - Der Schlüssel zur erfolgreichen Einführung in der Fläche. DB Station&Service AG Marc Willich I.SBB (3) THM Campus Giessen

BIM-Vorgaben - Der Schlüssel zur erfolgreichen Einführung in der Fläche. DB Station&Service AG Marc Willich I.SBB (3) THM Campus Giessen BIM-Vorgaben - Der Schlüssel zur erfolgreichen Einführung in der Fläche DB Station&Service AG Marc Willich I.SBB (3) THM Campus Giessen 07.09.2016 Die 6 wesentliche Handlungsfelder für die BIM-Implementierung

Mehr

Building Information Modeling (BIM) im Straßenbau

Building Information Modeling (BIM) im Straßenbau Building Information Modeling (BIM) im Straßenbau Aktueller Stand der DEGES-Aktivitäten BIM workshop Szenarien BMVI Berlin, 05.10.2017 Agenda 1. Erfahrungs- und Praxisbericht 2. Fazit aus bisheriger Pilotierung

Mehr

Digitales Planen und Bauen Masterplan BAUEN 4.0 des BMVI

Digitales Planen und Bauen Masterplan BAUEN 4.0 des BMVI Digitales Planen und Bauen Masterplan BAUEN 4.0 des BMVI gpm-kongress 25-26.01.2017 in Berlin Milena Feustel Abteilung Digitale Gesellschaft Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur www.bmvi.de

Mehr

Umsetzung des Stufenplans Digitales Planen und Bauen. Stand Januar 2017

Umsetzung des Stufenplans Digitales Planen und Bauen. Stand Januar 2017 Umsetzung des Stufenplans Digitales Planen und Bauen Stand Januar 2017 1 2 Überblick zum Umfang des Projektes Die Arbeitsgemeinschaft BIM4INFRA 2020 hat vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Mehr

Healthcare Real Estate

Healthcare Real Estate Dr.-Ing. Michael Küpper Healthcare Real Estate BIM Die Revolution im Krankenhausbau VORTEILE DER MARKTVERÄNDERUNGEN Wie nutzen wir BIM? BIM wird benutzt, um digitale 3D Modelle zu erstellen BIM ist eine

Mehr

BIM im Straßenbau Erste Erfahrungen aus den Pilotprojekten

BIM im Straßenbau Erste Erfahrungen aus den Pilotprojekten BIM im Straßenbau Erste Erfahrungen aus den Pilotprojekten der Planungsprozess konventioneller Prozess CAD-Planung Qualitätssicherung Vergabevorbereitung Kosten rahmen Terminplanung Abrechnung Projektsteuerung

Mehr

Gewerkeübergreifende digitale Vernetzung eine Chance für das Handwerk? Jens Bille, Heinz-Piest-Institut für Handwerkstechnik / ZLS

Gewerkeübergreifende digitale Vernetzung eine Chance für das Handwerk? Jens Bille, Heinz-Piest-Institut für Handwerkstechnik / ZLS Gewerkeübergreifende digitale Vernetzung eine Chance für das Handwerk? Jens Bille, Heinz-Piest-Institut für Handwerkstechnik / ZLS Kommt Ihnen das bekannt vor? Baupläne werden falsch gelesen Fehler passieren

Mehr

Building Information Modeling (BIM) im Straßenbau. Erfahrungsaustausch BIM-Pilotprojekte BMVI Berlin,

Building Information Modeling (BIM) im Straßenbau. Erfahrungsaustausch BIM-Pilotprojekte BMVI Berlin, Building Information Modeling (BIM) im Straßenbau Erfahrungsaustausch BIM-Pilotprojekte BMVI Berlin, 23.10.2017 Agenda 1. B87 Abschnitt Eilenburg-Mockrehna 2. Tunnelkette A44 3. Fazit aus bisheriger Pilotierung

Mehr

Netzwerk Baukultur Brandenburg am 21. März 2018

Netzwerk Baukultur Brandenburg am 21. März 2018 Netzwerk Baukultur Brandenburg am 21. März 2018 Netzwerk Baukultur Brandenburg, 21. März 2018 Referent Prof. Dr.-Ing. Schweibenz, BBIK Professur Baubetrieb und Baumanagement FH Potsdam, Mitglied Ausschuss

Mehr

Hedwig Lipphardt. Gestaltungstipps für den Architektenvertrag

Hedwig Lipphardt. Gestaltungstipps für den Architektenvertrag Mandantenveranstaltung 30.03.2017 Hedwig Lipphardt Rechtsanwältin u. Fachanwältin für Bau- und Architektenrecht Gestaltungstipps für den Architektenvertrag 1 I. Der Klassiker: Vom Architekten vorgelegte

Mehr

BIM und Baurecht. A. Einführung

BIM und Baurecht. A. Einführung BIM und Baurecht A. Einführung Die Digitalisierung hat in den letzten Jahren auch in der Bauwirtschaft eine immer größere Bedeutung gewonnen. Während die Einführung von elektronischen Ausschreibungen die

Mehr

Inhalt Integrale Planung BIM in der TGA

Inhalt Integrale Planung BIM in der TGA Integrale Planung BIM in der TGA Neubauprojekt eines Seminarcenters mit Leuchtturmcharakter Christoph van Treeck 1,2, Achim Heidemann 3, Ulrich Zeppenfeldt 4 1 RWTH Aachen University, Lehrstuhl für Energieeffizientes

Mehr

Weimarer Baurechtstage 2015 am 6. März 2015 in Weimar. Gestaltung des Planervertrages aus Sicht des Bauherrn

Weimarer Baurechtstage 2015 am 6. März 2015 in Weimar. Gestaltung des Planervertrages aus Sicht des Bauherrn Weimarer Baurechtstage 2015 am 6. März 2015 in Weimar Gestaltung des Planervertrages aus Sicht des Bauherrn 1 Die Grundstruktur des Architektenvertrages und seine Folgen für die Vertragsgestaltung 2 Die

Mehr

BIM Einführung in Deutschland

BIM Einführung in Deutschland BIM Einführung in Deutschland Dr. Jan Tulke Gesellschaft zur Digitalisierung des Planens, Bauens und Betreibens mbh Stand der Digitalisierung Digital planen. Effizient bauen. Nachhaltig betreiben. 2 Definition

Mehr

BIM im Krankenhausalltag

BIM im Krankenhausalltag BIM im Krankenhausalltag - ein Überblick zur Geschichte - Möglichkeiten in der Gegenwart - Ausblick in die nahe Zukunft 1 Dipl.- Ing. (FH) /Architekt Ulf Ermshaus - Carl Hanning, Heizungs- Lüftungsbauer,

Mehr

BIM Building Information Modeling Paradigmenwechsel für Lehre und Praxis?

BIM Building Information Modeling Paradigmenwechsel für Lehre und Praxis? BIM Building Information Modeling Paradigmenwechsel für Lehre und Praxis? In Zusammenarbeit mit BRZ- Hochschul- SYMPOSIUM BIM Veränderte Anforderungen an Unternehmen Univ.-Prof. Dr.-Ing. Mike Gralla TU

Mehr

Die Zusammenarbeit am Architektenmodell und Fachmodell. Dipl.-Ing. Henrik Hachenberg

Die Zusammenarbeit am Architektenmodell und Fachmodell. Dipl.-Ing. Henrik Hachenberg Die Zusammenarbeit am Architektenmodell und Fachmodell Dipl.-Ing. Henrik Hachenberg Dipl.-Ing. Henrik Hachenberg Pirlet & Partner Ingenieurgesellschaft mbh Projektleiter und BIM-Fachkoordinator Erste Modellbasierte

Mehr

BIM: Neue Planungsmethode für den Holzbau der Zukunft

BIM: Neue Planungsmethode für den Holzbau der Zukunft BIM: Neue Planungsmethode für den Holzbau der Zukunft 4. Mai 2017 Verden Gerd Prause Prause Holzbauplanung GmbH & Co. KG pro clima Fachtage Verden BUILDING INFORMATION MODELING 2 Stufenplan 3 Entwicklung

Mehr

Dipl.-Phys. Andreas Kohlhaas

Dipl.-Phys. Andreas Kohlhaas Dipl.-Phys. Andreas Kohlhaas DER STAHLBAU IM BIM- (PLANUNGS-)PROZESS: WAS FEHLT? Dieser Vortrag wird keine Rezepte oder die neuesten Erfolge aufzeigen Dieser Vortrag kann Ihnen keine neuen Erkenntnisse

Mehr

Ingenieure im Zeitalter der Digitalisierung - BIM Einführung im Ingenieurbüro

Ingenieure im Zeitalter der Digitalisierung - BIM Einführung im Ingenieurbüro Ingenieure im Zeitalter der Digitalisierung - BIM Einführung im Ingenieurbüro Prof. Dr.-Ing. Markus König Ruhr-Universität Bochum Lehrstuhl für Informatik im Bauwesen Computing in Engineering Motivation

Mehr

BIM Schnittstelle zwischen Planung und Betrieb

BIM Schnittstelle zwischen Planung und Betrieb BIM Schnittstelle zwischen Planung und Betrieb Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Christoph van Treeck 1,2 1 Lehrstuhl für Energieeffizientes Bauen E3D, RWTH Aachen University 2 E3D Ingenieurgesellschaft mbh,

Mehr

Inhalt. TGA Wirtschaftsforum (hier nicht gemeint: Koordinator!)

Inhalt. TGA Wirtschaftsforum (hier nicht gemeint: Koordinator!) TGA-Wirtschaftsforum 2017 BIM-Gebäudedatenmodelle: Was brauchen Planung Bau Betrieb? Herausforderung für Komponentenhersteller und ausführende Unternehmen Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Christoph van Treeck

Mehr

Einsatzformen. Was steckt hinter BIM? BIM-Manager. INGservice, Nr. 1/2017 BIM Building Information Modeling.

Einsatzformen. Was steckt hinter BIM? BIM-Manager. INGservice, Nr. 1/2017 BIM Building Information Modeling. INGservice, Nr. 1/2017 BIM Building Information Modeling www.hdi.de/ingservice Im Dezember 2015 verkündete Bundesminister Alexander Dobrindt auf dem Zukunftsforum Digitales Planen und Bauen seine Pläne

Mehr