Managen Sie Ihr 3D-Gebäudemodell interaktiv. Von Anfang an. BIM & DESITE Anwendertag 2018

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Managen Sie Ihr 3D-Gebäudemodell interaktiv. Von Anfang an. BIM & DESITE Anwendertag 2018"

Transkript

1 Managen Sie Ihr 3D-Gebäudemodell interaktiv. Von Anfang an. BIM & DESITE Anwendertag 2018

2 Modellqualität systematisch prüfen, koordinieren und kommunizieren 2

3 Alexander Rensch, Bauingenieur 14 Jahre virtuelles Bauen, BIM und Softwareentwicklung 7 Jahre BIM auf Großprojekten in EMEA 2 Jahre Produktmanager bei ceapoint

4 1 Welche Anforderungen stellen wir an ein Modell? 2 Interaktive Analyse 3 Regelbasierte & Automatisierte Prüfung 4 Kommunikation & Koordination 4

5 AUTOCAD TEKLA Microstation itwo CARD/1 ARCHICAD AstaPP Sketchup LandXML Welche Autorensoftware wird eingesetzt? REVIT MS Project GAEB CPIXML VRML ISL-KOCHER CSV Welche Datenaustauschformate stehen zur Verfügung? XYZ OBJ IFC2x3 DWG SKP MPP DWFx 3DS IFC4 5

6 As-Built Daten sammeln? Bauzeitenplan verifizieren? Designalternativen vergleichen? Planungsfortschritt dokumentieren? Leistungsbestätigungsprotokoll? Ausschreibungsmengen ermitteln? Was will ich mit dem Bauwerksmodell tun? Raumbuch? Bauteilbemusterung durchführen? Schäden dokumentieren? Klassische Mengenermittlung verifizieren? Bauzeitenplan visualisieren? Visualisieren? Angebotsmengen ermitteln? Gewerke koordinieren? 6

7 Katalog von Anforderungen Geometrie Attribute LOD / LOI AIA Struktur 7

8 Erfüllung der Anforderungen Qualität der Modelldaten Qualität der Planung Geometrie Objektstruktur Eindeutigkeit der Ids Attribute Modellversionen Kollisionsprüfung Arbeitsräume, Mindestabstände Planerische Vorgaben Mehrfach vorhandene Objekte (koinzidente Objekte) 8

9 Spektrum an Prüfmöglichkeiten im DESITE MD PRO VISUELL und INTERAKTIV AUTOMATISIERT und REGELBASIERT Kein Standard Modellinhalte und -struktur standardisiert Je mehr standardisiert wird, desto mehr kann automatisiert geprüft werden! 9

10 1 Welche Anforderungen stellen wir an ein Modell? 2 Interaktive Analyse 3 Regelbasierte & Automatisierte Prüfung 4 Kommunikation & Koordination 10

11 FILTERN 11

12 GRUPPIEREN Auswahlmenge erzeugen 12

13 AUSWAHLMENGE Objekte sind nach Eigenschaftswerten gruppiert 13

14 VISUALISIEREN 14

15 AGGREGIEREN 15

16 1 Welche Anforderungen stellen wir an ein Modell? 2 Interaktive Analyse 3 Regelbasierte & Automatisierte Prüfung 4 Kommunikation & Koordination 16

17 AUTOMATISIERTE PRÜFROUTINEN Die Werkzeugkiste im DESITE MD bietet Module für die Prüfung von: ObjektIDs Geometrischer Beschreibung 17

18 GEOMETRISCHE KOLLISIONEN Definition von Prüfläufen Jeder Prüflauf hat eine linke und rechte Objektmenge Definitionen ex- und importierbar Ergebnisse gruppierbar Kollisionen Inklusionen Kontakte Koinzidenzen (doppelte Objekte) Inverse Ergebnisse 18

19 GEOMETRISCHE KOLLISIONEN: NACHBEARBEITUNG Nachbearbeitung der Prüfergebnisse möglich. Beispiele: Ergebnis auf Grund von Zusatzbedingungen ausschließen Objekten abhängig vom Prüfergebnis neue Materialien zuweisen Eigenschaften übertragen Beispiel: 2 identische Stützen Eine erhielt ein Flag: Kopie 19

20 REGELBASIERTE PRÜFUNG Mehrere Prüfungen definierbar Mehrere Regeln definierbar Definitionen ex- und importierbar Regeldefinition: Eigenschaft = WerteMuster Regeln zum Filtern Regeln zur Prüfung Verschachtelung per logisch UND und ODER 20

21 ERWEITERTE REGELBASIERTE PRÜFUNG Mehrere Prüfläufe definierbar Mehrere Prüfregeln definierbar Jeder Prüflauf hat eine Objektmenge Definitionen ex- und importierbar Ergebnisse gruppierbar Regeldefinition per Skriptsprache 21

22 ERZEUGUNG VON PRÜFREGELN Definition eines Attributschemas Attribute Zulässige Werte Abhängigkeiten von Attributen Konstruktionssoftware AIA Regelbasierte, automatisierte Prüfung. 22

23 1 Welche Anforderungen stellen wir an ein Modell? 2 Interaktive Analyse 3 Regelbasierte & Automatisierte Prüfung 4 Kommunikation & Koordination 23

24 KOMMUNIKATIONSMÖGLICHKEITEN Dokumentbasiert Modellbasiert PDF-Bericht Excel Ansichtspunkt BCF CPA Modellserver 24

25 BERICHTE Erzeugen einer PDF Wird für sichtbare Ergebnisse erstellt. Design und Inhalt vollständig konfigurierbar über Vorlage. PRINT PDF 25

26 ANSICHTSPUNKTE Ein- / ausgeblendeten Objekte Selektierten Objekte Schnitte Farbschemata Markierungen Maßketten Austausch mit anderen BIM-Tools oder CAD-Software. CPA GGF. Austausch des gesamten Bauwerksmodells. DMS 26

27 AUSBLICK 27

28 KOMMUNIKATION PER ISSUES Mangel Schaden Varianten von Verlinkt mit dem Modell Ergebnis Modellprüfung Ergebnis Kollisionsprüfung Ansichtspunkt ISSUE Typ Beschreibung Status Zuständigkeit Frist Bearbeitungshistorie Objekte, Vorgänge, Clashes, 28

29 ISSUES DESITE CLOUD Kommunikation, Koordination und Verteilte Bearbeitung über Webservices ISSUE ISSUE DESITE CLOUD ISSUE 29

30 30

Managen Sie Ihr 3D-Gebäudemodell interaktiv. Von Anfang an. BIM & DESITE Anwendertag 2018

Managen Sie Ihr 3D-Gebäudemodell interaktiv. Von Anfang an. BIM & DESITE Anwendertag 2018 Managen Sie Ihr D-Gebäudemodell interaktiv. Von Anfang an. BIM & DESITE Anwendertag 018 BIM-Management mit DESITE Wie verstehen wir BIM-Management und welche Schwerpunkte setzen wir Wie setzen wir BIM-Management

Mehr

Managen Sie Ihr 3D-Bauwerksmodell interaktiv. Von Anfang an.

Managen Sie Ihr 3D-Bauwerksmodell interaktiv. Von Anfang an. Managen Sie Ihr 3D-Bauwerksmodell interaktiv. Von Anfang an. 1 Kollisionsprüfung (Clash-Detection) Autor: ar, jh, th DESITE MD PRO: 2.2.3 2 1 Kollisionsprüfung Mit dem Modul 'Kollisionsprüfung' können

Mehr

Managen Sie Ihr 3D-Gebäudemodell interaktiv. Von Anfang an.

Managen Sie Ihr 3D-Gebäudemodell interaktiv. Von Anfang an. Managen Sie Ihr 3D-Gebäudemodell interaktiv. Von Anfang an. 1 Kollisionsprüfung (Clash-Detection) Autor: pe Version: 1.5, 2017-04-05 DESITE MD PRO: 2.0 2 1 Kollisionsprüfung Mithilfe der Kollisionsprüfung

Mehr

Managen Sie Ihr 3D-Gebäudemodell interaktiv. Von Anfang an.

Managen Sie Ihr 3D-Gebäudemodell interaktiv. Von Anfang an. Managen Sie Ihr 3D-Gebäudemodell interaktiv. Von Anfang an. 1 Kollisionsprüfung (Clash-Detection) Autor: ar, jh DESITE MD PRO: 2.2 2 1 Kollisionsprüfung Mithilfe der Kollisionsprüfung können geometrische

Mehr

BIM-Planung schön und gut Aber was passiert in der Praxis?

BIM-Planung schön und gut Aber was passiert in der Praxis? BIM-Planung schön und gut Aber was passiert in der Praxis? Max Bögl Bauservice I Abteilung BIM Alexander Kropp 29.06.2017 BIM bei Max TITEL Bögl Entstehung des BIM Gedanken 2D Fachplanungen per Hand in

Mehr

Kostenloser Revit Viewer

Kostenloser Revit Viewer Kostenloser Revit Viewer Anwender, die keine CAD Dateien erstellen, diese jedoch zeitweise betrachten oder plotten müssen benötigen einen einfach zu bedienenden Viewer, der kostengünstig im Idealfall kostenlos

Mehr

BIM-basierte Kalkulation, Arbeitsvorbereitung und Bauausführung Erfahrungsbericht aus dem Brückenbau

BIM-basierte Kalkulation, Arbeitsvorbereitung und Bauausführung Erfahrungsbericht aus dem Brückenbau BIM-basierte Kalkulation, Arbeitsvorbereitung und Bauausführung Erfahrungsbericht aus dem Brückenbau Max Bögl Bauservice I Abteilung BIM Alexander Kropp 09.05.2017 BIM bei Max TITEL Bögl Prozessunterstützung

Mehr

Felix Platter-Spital. Samir Alzeer BIM Award Stuttgart, 24 November BIM Cluster Stuttgart

Felix Platter-Spital. Samir Alzeer BIM Award Stuttgart, 24 November BIM Cluster Stuttgart Felix Platter-Spital Samir Alzeer BIM Award 2016 Stuttgart, 24 November 2016 Das Projekt Neubau Felix Platter Spital Grundfläche Neubau: 45.262 m² Ca. 200 Mio. CHF 320 Betten 2 Das Projekt Neubau Felix

Mehr

Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen! Herzlich willkommen! Über uns Seit 1987 sind wir mit dem ausschließlichen Fokus auf das Bauwesen (Architektur, Gebäudetechnik, Infrastruktur) erfolgreich im Markt vertreten und einer der erfahrenen BIM-Partner.

Mehr

Das Gebäudemodell. mit BIM-Technologie. Brücke zwischen CAD und AVA oder all-inclusive Komplettlösung

Das Gebäudemodell. mit BIM-Technologie. Brücke zwischen CAD und AVA oder all-inclusive Komplettlösung Das Gebäudemodell mit BIM-Technologie Brücke zwischen CAD und AVA oder all-inclusive Komplettlösung P/3 Vorwort zu dieser Präsentation Was ist P/3? P/3 kann als Schnittstelle zwischen beliebigen CAD- und

Mehr

BIM Möglichkeiten und Grenzen in der Planung

BIM Möglichkeiten und Grenzen in der Planung BIM Möglichkeiten und Grenzen in der Planung Forum Digitales Planen und Bauen 6. September 2018 Bauen und Modernisieren, Messe Zürich Andreas Jöhri Partner dipl. Architekt ETH/SIA Energie Ing. HTL NDS

Mehr

BIM Visuals. Nutzen von 3D Modellen in der Planung und Visualisierungen in den Detailstufen LOD 1 4. Eine Dienstleistung der BIB GmbH

BIM Visuals. Nutzen von 3D Modellen in der Planung und Visualisierungen in den Detailstufen LOD 1 4. Eine Dienstleistung der BIB GmbH BIM Visuals Nutzen von 3D Modellen in der Planung und Visualisierungen in den Detailstufen LOD 1 4 Eine Dienstleistung der BIB GmbH BIM VISUALS BIM Koordination Modellprüfung für Kalkulationszwecke Kollisionsprüfung

Mehr

Managen Sie Ihr 3D-Gebäudemodell interaktiv. Von Anfang an.

Managen Sie Ihr 3D-Gebäudemodell interaktiv. Von Anfang an. Managen Sie Ihr 3D-Gebäudemodell interaktiv. Von Anfang an. 1 Einführung: DESITE SHARE Autor: jmh, jh, ah DESITE: 2.2.1 2 1 Einführung in DESITE SHARE Die Anwendung DESITE SHARE ist die kostenlose Viewer-Version

Mehr

openbim Standards Übersicht und Einführung in die Datenformate des buildingsmart

openbim Standards Übersicht und Einführung in die Datenformate des buildingsmart openbim Standards Übersicht und Einführung in die Datenformate des buildingsmart Dipl.-Ing. Martin Egger, Fachbereich BIM, OBERMEYER Planen + Beraten, München Ablauf Was ist openbim? Was kann buildingsmart

Mehr

VSVI Hessen Building Information Modeling am

VSVI Hessen Building Information Modeling am VSVI Hessen Building Information Modeling am 07.03.2018 Auftraggeber-Informations-Anforderungen (AIA) und BIM-Abwicklungsplan (BAP) Prof. Dr.-Ing. Uwe Willberg 1 Gliederung 1. A 99, 8-streifiger Ausbau

Mehr

RIB itwo_bim Projekte

RIB itwo_bim Projekte RIB itwo_bim Projekte Arbeiten in der Praxis mit itwo im Zusammenspiel mit Autodesk Software Andreas Häusler BIM Was ist BIM5D? BIM 3D BIM5D 2D ist die logische Entwicklung von 2D über 3D hin zu intelligenten

Mehr

BIM maßgeschneidert! Von den Auftraggeberinformationsanforderungen (AIA) bis zur Datenübergabe mit open BIM. Dr. Thomas Liebich, Kerstin Hausknecht

BIM maßgeschneidert! Von den Auftraggeberinformationsanforderungen (AIA) bis zur Datenübergabe mit open BIM. Dr. Thomas Liebich, Kerstin Hausknecht BIM maßgeschneidert! Von den Auftraggeberinformationsanforderungen (AIA) bis zur Datenübergabe mit open BIM Dr. Thomas Liebich, Kerstin Hausknecht BIMiD, 6. Fachsymposium, 13.09.2016, Berlin AEC3 Kompentenzen

Mehr

Plattformunterstützung

Plattformunterstützung Neuerungen von pit - CAD 2019 Plattformunterstützung AutoCAD AutoCAD Architecture AutoCAD MEP für die Versionen 2018 & 2019 BricsCAD V18 (BricsCAD BIM) Seite: 2 Allgemein Zeichenerklärung der behandelten

Mehr

Herzlich Willkommen zum 12. AUSSCHREIBEN.DE-TAG

Herzlich Willkommen zum 12. AUSSCHREIBEN.DE-TAG Herzlich Willkommen zum 12. AUSSCHREIBEN.DE-TAG AVA trifft BIM Alexander Mohr-Miesler, ORCA Software GmbH ORCA Software GmbH Telefon +49 8035 9637-0 info@orca-software.com orca-software.com ausschreiben.de

Mehr

Was bedeutet BIM? Building Information Modeling für den Dachdecker in der Zukunft. Prof. Dr.-Ing. Michael Eisfeld MSc Lehrgebiet TWL und CAD

Was bedeutet BIM? Building Information Modeling für den Dachdecker in der Zukunft. Prof. Dr.-Ing. Michael Eisfeld MSc Lehrgebiet TWL und CAD Was bedeutet BIM? Building Information Modeling für den Dachdecker in der Zukunft Prof. Dr.-Ing. Michael Eisfeld MSc Lehrgebiet TWL und CAD 1 Eisfeld Ingenieure AG BIM-Vortrag Frankfurt 30.08.2017 2 Eisfeld

Mehr

Data Mining: Daten als der neue Werthebel von der Due Diligence bis zum Nutzungskonzept

Data Mining: Daten als der neue Werthebel von der Due Diligence bis zum Nutzungskonzept Data Mining: Daten als der neue Werthebel von der Due Diligence bis zum Nutzungskonzept Datenmanagement und spezifische Organisationsvorgaben mit 4D 7D BIM Applikationen Unter Data-Mining [ ˈdeɪtə ˈmaɪnɪŋ]

Mehr

Erfahrungsaustauch. BIM Pilotprojekte am in Berlin

Erfahrungsaustauch. BIM Pilotprojekte am in Berlin Erfahrungsaustauch Autobahndirektion Südbayern BIM Pilotprojekte am 23.10.2017 in Berlin BIM Pilotvorhaben der ABD-Südbayern Ersatzneubau BW 27/1 (A 99) Katrin Küffner Dr.-Ing. Michaela Wechsler 1 Gliederung

Mehr

BIM Building Information Modeling für bauausführende Unternehmen

BIM Building Information Modeling für bauausführende Unternehmen BIM Building Information Modeling für bauausführende Unternehmen In Zusammenarbeit mit BRZ- Mittelstands- SEMINAR Modellbasierte Mengenermittlung und BIM Content Dipl.-Ing. Bernhard Bayer, BIB Software

Mehr

Managen Sie Ihr 3D-Gebäudemodell interaktiv. Von Anfang an.

Managen Sie Ihr 3D-Gebäudemodell interaktiv. Von Anfang an. Managen Sie Ihr 3D-Gebäudemodell interaktiv. Von Anfang an. 1 Erste Schritte DESITE MD Autor: pe/sl Version: 1.0, 2017-04-05 DESITE MD: 2.0.11 2 1 Erste Schritte Erste Schritte Die Anwendung DESITE MD

Mehr

Von der Theorie in die Praxis: Erste Erfahrungen mit BIM-Projekten im Verkehrswegebau

Von der Theorie in die Praxis: Erste Erfahrungen mit BIM-Projekten im Verkehrswegebau Von der Theorie in die Praxis: Erste Erfahrungen mit BIM-Projekten im Verkehrswegebau 27.11.2018 Erste Erfahrungen mit BIM-Projekten im Verkehrswegebau 1 Initiative Fachgruppe BIM-Verkehrswege Initiatoren:

Mehr

Open BIM. Heinz-Michael Ruhland

Open BIM. Heinz-Michael Ruhland Open BIM Heinz-Michael Ruhland // BIM OPEN BIM? // BIM Modell vs. OPEN BIM Modell // Kollaboration 24 / 7 - weltweit // Vision 01.11.2016 I Allplan, Autor: H-M. Ruhland 2 BIM was ist das? BIM ist die digitale

Mehr

Technische Ausrüstung und BIM

Technische Ausrüstung und BIM Technische Ausrüstung und BIM Bernhard Pfeifer ZWP Ingenieur-AG 1 Inhalt Vorstellung ZWP Ingenieur-AG Arbeiten mit Modellen WORK IN PROGRESS Anforderungen an BIM BIM-Abwicklungsprozess vs. HOAI BIM Erfahrungen:

Mehr

Einstieg in BIM. Bauhaus-Universität Weimar Einstieg in BIM WS 12/13

Einstieg in BIM. Bauhaus-Universität Weimar Einstieg in BIM WS 12/13 Einstieg in BIM Termine Kursinhalt und Terminübersicht Dienstags 15:15 16:45 blauer Pool 16.10.2012 Vorstellung und Einschreibung Kurs Revit 23.10.2012 Einführung in Autodesk Revit Architecture 30.10.2012

Mehr

Werkstattveranstaltung Planungswettbewerbe in der Praxis am 27. Februar 2018

Werkstattveranstaltung Planungswettbewerbe in der Praxis am 27. Februar 2018 Werkstattveranstaltung Planungswettbewerbe in der Praxis am 27. Februar 2018 Ein gemeinsame Veranstaltung: - des Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung, - der Brandenburgischen Ingenieurkammer

Mehr

DIE QUALITÄT VON PLANUNGSMODELLEN

DIE QUALITÄT VON PLANUNGSMODELLEN DIE QUALITÄT VON PLANUNGSMODELLEN Grundlage digitaler und kollaborativer Planungsprozesse allplan.com M. Sc. Daniel Schädler ALLPLAN Deutschland GmbH BIM Sales Manager WOLFF & MÜLLER GmbH & Co. KG Holding

Mehr

Copyright SierraSoft #workinbim

Copyright SierraSoft #workinbim #workinbim Arbeiten mit BIM für die Infrastruktur #workinbim Arbeiten mit BIM für die Infrastruktur Wir werden folgende Punkte behandeln: BIM für die Infrastruktur Arbeiten mit BIM Information Modeling,

Mehr

EINFÜHRUNG. DBD-KostenKalkül IFC JULI 2018 DR. SCHILLER & PARTNER Liebigstraße 3, Dresden

EINFÜHRUNG. DBD-KostenKalkül IFC JULI 2018 DR. SCHILLER & PARTNER Liebigstraße 3, Dresden EINFÜHRUNG DBD-KostenKalkül IFC 2018-04 6. JULI 2018 DR. SCHILLER & PARTNER Liebigstraße 3, 01069 Dresden 1 Inhaltsverzeichnis 1. Grundsätzliches... 3 2. Projekt aus IFC-Datei anlegen... 4 3. Nach dem

Mehr

INTEGRALE ANLAGENPLANUNG

INTEGRALE ANLAGENPLANUNG Jean-Yves Enderlin Morgan Sindall 08.03.2016 AGENDA: Kurzübersicht Morgan Sindall Entwicklung in der Anlagenplanung CAE & CAD von 2D nach 3D (Interfaces) Gesamtgewerke 3D Planung 3D CAD auf der Baustelle

Mehr

BIM Strategien - Herausforderungen für das Projektmanagement

BIM Strategien - Herausforderungen für das Projektmanagement BIM Strategien - Herausforderungen für das Projektmanagement 1 BIM Strategien Chancen für das Projektmanagement 2 BIM Strategien Bauherr Modelle Repräsentieren Anforderungen und liefern Daten Nutzerbedarfsprogramm

Mehr

BIM Ready. Die Ausbildung für einen erfolgreichen Einstieg in Building Information Modeling

BIM Ready. Die Ausbildung für einen erfolgreichen Einstieg in Building Information Modeling BIM Ready Die Ausbildung für einen erfolgreichen Einstieg in Building Information Modeling 2 Die BIM Ready Ausbildung In Zukunft BIM Bauprojekte müssen bei gleicher Qualität immer schneller und kostengünstiger

Mehr

NEWS AUS DEM AUTODESK BIM-BEREICH

NEWS AUS DEM AUTODESK BIM-BEREICH NEWS AUS DEM AUTODESK BIM-BEREICH NEUE SUITEN CLOUD SERVICES Gert Peterschinegg - Peterschinegg GesmbH Building Design Suiten Abkündigung AutoCAD Structural Detailing AutoCAD Structural Detailing steht

Mehr

BIM - Umsetzung und Nutzen neuer Formen der Zusammenarbeit. BIM Fachtagung Brugg 14. Juni Inselspital Bern Baubereich 12

BIM - Umsetzung und Nutzen neuer Formen der Zusammenarbeit. BIM Fachtagung Brugg 14. Juni Inselspital Bern Baubereich 12 Inselspital Bern Baubereich 12 BIM - Umsetzung und Nutzen neuer Formen der Zusammenarbeit BIM Fachtagung Brugg 14. Juni 2018 Tossan Souchon, Geschäftsführer Zafer Bildir, Planungsleiter BIM Fachtagung

Mehr

Interoperabler Datenaustausch ein entscheidender Faktor für erfolgreiche BIM-Projekte

Interoperabler Datenaustausch ein entscheidender Faktor für erfolgreiche BIM-Projekte Interoperabler Datenaustausch ein entscheidender Faktor für erfolgreiche BIM-Projekte 6. Oldenburger BIM Tag, 28.02.2019 Anne-Kathrin Becker con terra GmbH Geo-Lösungen die überzeugen. Wir entwickeln Geo-Lösungen,

Mehr

BIM MANAGEMENT VIRTUELLE KOORDINATION UND KOLLISIONSPRÜFUNG

BIM MANAGEMENT VIRTUELLE KOORDINATION UND KOLLISIONSPRÜFUNG BIM MANAGEMENT VIRTUELLE KOORDINATION UND KOLLISIONSPRÜFUNG Hospital Engineering Trends 2015 - Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden 2015 HDR TMK, all rights reserved. QUALIFIKATIONEN HOLGER

Mehr

BIM im Stahl- und Massivbau, Anforderungen und Umsetzung mit heutiger CAD-Software. Trimble Solutions Germany GmbH

BIM im Stahl- und Massivbau, Anforderungen und Umsetzung mit heutiger CAD-Software. Trimble Solutions Germany GmbH BIM im Stahl- und Massivbau, Anforderungen und Umsetzung mit heutiger CAD-Software Trimble Solutions Germany GmbH 1 GIS trifft BIM GIS trifft BIM 23.10.2017 Lorenz Erfurth - Vertrieb Nord - Tekla Produkte

Mehr

Leitfaden zur Erstellung eines Gesamtmodells m. ceapoint Desite MD

Leitfaden zur Erstellung eines Gesamtmodells m. ceapoint Desite MD Leitfaden zur Erstellung eines Gesamtmodells m. ceapoint Desite MD BIM-Methodik Digitales Planen und Bauen DB Station&Service AG I.SBB Europaplatz 1 10557 Berlin Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 2

Mehr

ADDIS Advanced Detail Developing in SICU-Project

ADDIS Advanced Detail Developing in SICU-Project Termine Kursinhalt und Terminübersicht Dienstags 15:15 16:45 blauer Pool ADDIS Advanced Detail Developing in SICU-Project Einführung in Revit, Revit Familien 16.04.2013 Seminar Einführung 23.04.2013 Exkursionswoche

Mehr

Technische Gebäudeausrüstung und BIM

Technische Gebäudeausrüstung und BIM Technische Gebäudeausrüstung und BIM M.Eng. Niklas Gärtner 1 Inhalt Vorstellung ZWP Ingenieur-AG Arbeiten mit Modellen WORK IN PROGRESS Anforderungen an BIM BIM-Abwicklungsprozess vs. HOAI BIM Erfahrungen:

Mehr

Didaktische Aufbereitung des -Referenzprojektes

Didaktische Aufbereitung des -Referenzprojektes Didaktische Aufbereitung des -Referenzprojektes Michael Raps & Jörg Jungedeitering FB Bauwesen & Geoinformation 23.04.2014 1 Inhalt Vortrag Didaktische Aufbereitung des BIMiD-Referenzprojektes BIM an der

Mehr

RaumGEO/gbXML. Wissenswertes. für den. gbxml-datenexport. aus Autodesk Revit Architecture

RaumGEO/gbXML. Wissenswertes. für den. gbxml-datenexport. aus Autodesk Revit Architecture RaumGEO/gbXML Wissenswertes für den gbxml-datenexport aus Autodesk Revit Architecture für den späteren Import in mh-raumgeo und das Zurückschreiben der Ergebnisse Inhaltsverzeichnis 1. Vorwort 3 2. Allgemeines

Mehr

Softwareanwendungen für die Integration und Auswertung kombinierbarer Fachmodelle

Softwareanwendungen für die Integration und Auswertung kombinierbarer Fachmodelle gefördert durch Führung Information Simulation im Bauwesen Softwareanwendungen für die Integration und Auswertung kombinierbarer Fachmodelle H.-Dieter Muntzinger RIB Information Technologies AG 1 Überblick

Mehr

Anlagenbau Kompetenz Zentrum. Autodesk Navisworks. Seminarunterlagen

Anlagenbau Kompetenz Zentrum. Autodesk Navisworks. Seminarunterlagen Autodesk Navisworks Seminarunterlagen www.autocadplant3d.de Autodesk Navisworks Seite 1 von 117 Inhaltsangabe Autodesk Navisworks... 1 Autodesk Navisworks Fokus und Philosophie... 4 Wichtige Tools für

Mehr

Computergestützter. tzter Geometrieunterricht in der AHS- Oberstufe. Andreas Asperl Wien

Computergestützter. tzter Geometrieunterricht in der AHS- Oberstufe. Andreas Asperl Wien Computergestützter tzter Geometrieunterricht in der AHS- Oberstufe Andreas Asperl Wien Der Schulversuch ACG Ziel des Schulversuchs war es, moderne Konstruktionswerkzeuge in den Geometrieunterricht der

Mehr

Dipl. Ing. (FH) Architektur Claus Brunner Fachkoordinator

Dipl. Ing. (FH) Architektur Claus Brunner Fachkoordinator 1 BIM im klartext! ARCHITEKTURFORUM ZÜRICH Amt für Umwelt und Energie, Stadt Basel Datenaustausch: Architektur Haustechnik 11.09.2014 Abbildung Architektur Jessen Vollenweider GmbH Dipl. Ing. (FH) Architektur

Mehr

MAS Digitales Bauen CAS Potenziale und Strategien Erweiteter Abstrakt. Modellgliederung nach ebkp-h Ein Ansatz mit ArchiCAD & Solibri

MAS Digitales Bauen CAS Potenziale und Strategien Erweiteter Abstrakt. Modellgliederung nach ebkp-h Ein Ansatz mit ArchiCAD & Solibri MAS Digitales Bauen CAS Potenziale und Strategien Erweiteter Abstrakt Modellgliederung nach ebkp-h Ein Ansatz mit ArchiCAD & Solibri Philipp Escher IDC AG p.escher@idc.ch Zusammenfassung. Um die Kosten

Mehr

Informationsaustausch zwischen Revit und RELUX Kurzanleitung

Informationsaustausch zwischen Revit und RELUX Kurzanleitung Informationsaustausch zwischen Revit und RELUX Kurzanleitung BIM Methodik Digitales Planen und Bauen DB Station&Service AG I.SBB Europaplatz 1 10557 Berlin Inhaltsverzeichnis Index 3 Geltungsbereich 4

Mehr

Erst Planen dann Bauen - BIM in der WSV

Erst Planen dann Bauen - BIM in der WSV Erst Planen dann Bauen - BIM in der WSV Gabriele Peschken Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur Referat WS 12 Technik der Wasserstraßeninfrastruktur www.bmvi.de Erst Planen dann Bauen

Mehr

BIM erst recht. Die Arbeit mit BIM am Beispiel. HAUS B11 - Forschungsprojektes "BIMiD - BIM Referenzobjekt in Deutschland und danach folgende Projekte

BIM erst recht. Die Arbeit mit BIM am Beispiel. HAUS B11 - Forschungsprojektes BIMiD - BIM Referenzobjekt in Deutschland und danach folgende Projekte BIM erst recht Die Arbeit mit BIM am Beispiel HAUS B11 - Forschungsprojektes "BIMiD - BIM Referenzobjekt in Deutschland und danach folgende Projekte 1 TEAM Cornel Gaudlitz Antje Gaudlitz Sharon Wai Ling

Mehr

Building Information Modeling (BIM) in der WSV. Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Building Information Modeling (BIM) in der WSV. Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes Building Information Modeling (BIM) in der WSV Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes BIM in der WSV Agenda WSV-Pilotprojekt: Vorgaben / Ziele, Aufgaben / Projektstruktur / Auswahl, Voraussetzungen

Mehr

Sie haben ein kleines Büro und bearbeiten Ihre Projekte in der Regel alleine?

Sie haben ein kleines Büro und bearbeiten Ihre Projekte in der Regel alleine? Was ist die ARCHICAD STAR(T)EDITION? Sie sind Berufsanfänger oder gründen gerade Ihr eigenes Büro und möchten keine allzu großen finanziellen Risiken eingehen? Sie haben ein kleines Büro und bearbeiten

Mehr

Building Information Modeling Grundlagen, Standards und Anwendungen

Building Information Modeling Grundlagen, Standards und Anwendungen Building Information Modeling Grundlagen, Standards und Anwendungen Prof. Dr.-Ing. Markus König Ruhr-Universität Bochum Lehrstuhl für Informatik im Bauwesen Computing Motivation Workshop 3D -Stadtmodelle

Mehr

Baustellenautomatisierung im Straßenbau. Die digitale Baustelle - multidimensional - modellbasiert

Baustellenautomatisierung im Straßenbau. Die digitale Baustelle - multidimensional - modellbasiert Baustellenautomatisierung im Straßenbau Die digitale Baustelle - multidimensional - modellbasiert Carsten Frantzen Wolfgang Bücken Topcon Positioning Group Tech Data GmbH Digitalisierung im Bauwesen? Seite

Mehr

Look Inside: desite. modellorientiertes Arbeiten im Bauwesen. B.I.M.

Look Inside: desite. modellorientiertes Arbeiten im Bauwesen. B.I.M. Building Information Modeling Look Inside: desite modellorientiertes Arbeiten im Bauwesen. B.I.M. desite MD unterstützt Sie bei der täg lichen Arbeit mit Gebäudemodellen und ermöglicht den Zugang zu den

Mehr

Vorstellung einer Projektumgebung zur Überwachung komplexer Bauprojekte

Vorstellung einer Projektumgebung zur Überwachung komplexer Bauprojekte Vorstellung einer Projektumgebung zur Überwachung komplexer Bauprojekte Gründe, Varianten, Möglichkeiten, Potenziale SKM Technologietag 2014 Hasenwinkel 25.09.2014 Torsten Geritz S.K.M. Informatik GmbH

Mehr

BIM maßgeschneidert! Von den Auftraggeberinformationsanforderungen (AIA) bis zur Datenübergabe mit open BIM

BIM maßgeschneidert! Von den Auftraggeberinformationsanforderungen (AIA) bis zur Datenübergabe mit open BIM BIM maßgeschneidert! Von den Auftraggeberinformationsanforderungen (AIA) bis zur Datenübergabe mit open BIM Dr. Thomas Liebich, Kerstin Hausknecht, Burcu Esen Barutcu BIMiD, 7. Fachsymposium, 20.01.2017,

Mehr

IVE PRO ermöglicht Ihnen das komfortable Arbeiten mit XML Dateien.

IVE PRO ermöglicht Ihnen das komfortable Arbeiten mit XML Dateien. IVE PRO IVE PRO ermöglicht Ihnen das komfortable Arbeiten mit XML Dateien. Die Formate der DWA und der Arbeitshilfen Abwasser können eingelesen geprüft und bearbeitet werden. Eine Projektverwaltung hilft

Mehr

Erstellung Gesamtmodell mit ceapoint DESITE MD Pro Kurzanleitung

Erstellung Gesamtmodell mit ceapoint DESITE MD Pro Kurzanleitung Erstellung Gesamtmodell mit ceapoint DESITE MD Pro Kurzanleitung BIM-Methodik Digitales Planen und Bauen DB Station&Service AG I.SBB Europaplatz 1 10557 Berlin Inhaltsverzeichnis Index 3 Geltungsbereich

Mehr

Comos PDMS Integration Brückenschlag zwischen der 3-D-Software PDMS* und der Comos P&ID-Welt

Comos PDMS Integration Brückenschlag zwischen der 3-D-Software PDMS* und der Comos P&ID-Welt Anlässlich Hannover Messe 2009 Comos PDMS Integration Brückenschlag zwischen der 3-D-Software PDMS* und der Comos P&ID-Welt 604 Wörter/ 4380 Zeichen (ohne WZ) Schwelm/Deutschland - Mehr als jemals zuvor

Mehr

Plattformunterstützung

Plattformunterstützung Neuerungen pit - CAD 2018 Plattformunterstützung AutoCAD AutoCAD Architecture AutoCAD MEP für die Versionen 2017 & 2018 BricsCAD V17 Seite: 2 Allgemein Zeichenerklärung der behandelten Themen Ergonomie

Mehr

Managen Sie Ihr 3D-Gebäudemodell interaktiv. Von Anfang an.

Managen Sie Ihr 3D-Gebäudemodell interaktiv. Von Anfang an. Managen Sie Ihr 3D-Gebäudemodell interaktiv. Von Anfang an. 1 Georeferenzierung von Projekten Autor: sl Version: 1.0, 2017-06-27 DESITE MD: 2.0 2 1 Georeferenzierung Hintergrund Aus numerischen Gründen

Mehr

BIM Kompetenzen aufbauen BIM Ausbildung für Management & Mitarbeiter

BIM Kompetenzen aufbauen BIM Ausbildung für Management & Mitarbeiter BIM Kompetenzen aufbauen BIM Ausbildung für Management & Mitarbeiter Rainer Sailer Geschäftsführer Mensch und Maschine Deutschland GmbH 2015 Mensch und Maschine Mensch und Maschine Gegründet 1984 Börsennotiert

Mehr

BIM eine Vision für das Straßeninformationssystem der Zukunft? Dr. Jochen Hettwer

BIM eine Vision für das Straßeninformationssystem der Zukunft? Dr. Jochen Hettwer BIM eine Vision für das Straßeninformationssystem der Zukunft? Dr. Jochen Hettwer Inhalt des Vortrags 1. Grundlagen des Building Information Modeling (BIM) 2. BIM zur Bestandsdokumentation von Straßen?

Mehr

Methoden und Softwarekomponenten zur Bearbeitung von Multimodellen

Methoden und Softwarekomponenten zur Bearbeitung von Multimodellen gefördert durch Management Führung Information Simulation im Bauwesen Methoden und Softwarekomponenten zur von Multimodellen Dip.-Ing.(FH) Jürgen Demharter RIB Information Technologies AG, Stuttgart 1

Mehr

Die Zusammenarbeit am Architektenmodell und Fachmodell. Dipl.-Ing. Henrik Hachenberg

Die Zusammenarbeit am Architektenmodell und Fachmodell. Dipl.-Ing. Henrik Hachenberg Die Zusammenarbeit am Architektenmodell und Fachmodell Dipl.-Ing. Henrik Hachenberg Dipl.-Ing. Henrik Hachenberg Pirlet & Partner Ingenieurgesellschaft mbh Projektleiter und BIM-Fachkoordinator Erste Modellbasierte

Mehr

Building Information Modeling (BIM) im Straßenbau. Erfahrungsaustausch BIM-Pilotprojekte BMVI Berlin,

Building Information Modeling (BIM) im Straßenbau. Erfahrungsaustausch BIM-Pilotprojekte BMVI Berlin, Building Information Modeling (BIM) im Straßenbau Erfahrungsaustausch BIM-Pilotprojekte BMVI Berlin, 23.10.2017 Agenda 1. B87 Abschnitt Eilenburg-Mockrehna 2. Tunnelkette A44 3. Fazit aus bisheriger Pilotierung

Mehr

BIM Arbeitsprozess eines Schalungs- und Gerüstherstellers bei gleichzeitiger Erbringung von Ingenieursdienstleistungen

BIM Arbeitsprozess eines Schalungs- und Gerüstherstellers bei gleichzeitiger Erbringung von Ingenieursdienstleistungen BIM Arbeitsprozess eines Schalungs- und Gerüstherstellers bei gleichzeitiger Erbringung von Ingenieursdienstleistungen Jochen Köhler Engineering Tools and Innovation Vorstellung PERI Schalung- und Gerüsthersteller

Mehr

Zusammenarbeit bei BIM-Projekten aus Sicht der TGA. SCHOLZE-LAVA Consulting GmbH MEHR ALS 15 JAHRE ERFAHRUNG. Oldenburger BIM-Tag

Zusammenarbeit bei BIM-Projekten aus Sicht der TGA. SCHOLZE-LAVA Consulting GmbH MEHR ALS 15 JAHRE ERFAHRUNG. Oldenburger BIM-Tag Zusammenarbeit bei BIM-Projekten aus Sicht der TGA SCHOLZE-LAVA Consulting GmbH MEHR ALS 15 JAHRE ERFAHRUNG M. Sc. Lisa Eberhard Oldenburger BIM-Tag WWW.SCHOLZE-LAVA.DE 11.03.2019 1 INFORMATIONSTECHNISCHE

Mehr

Workshop BIM MANAGEMENT & KOORDINATION

Workshop BIM MANAGEMENT & KOORDINATION Workshop BIM MANAGEMENT & KOORDINATION GET IN TOUCH building skills - we make change vrame consult gmbh anklamer straße 28 10 115 berlin +49 (0) 30 6174 2828 info@vrame.com www.vrame.com DER BIM WORKSHOP

Mehr

Managen Sie Ihr 3D-Gebäudemodell interaktiv. Von Anfang an.

Managen Sie Ihr 3D-Gebäudemodell interaktiv. Von Anfang an. Managen Sie Ihr 3D-Gebäudemodell interaktiv. Von Anfang an. 1 Erstellen von Terminplänen Autor: jh DESITE MD: 2.2 2 1 ÜBERSICHT 3 1 Erstellen von Terminplänen Terminpläne können auf Grundlage eines Gebäudemodells

Mehr

BIM in der Planungs- und Bauphase - Nutzen für den späteren Betrieb Karsten Bartels

BIM in der Planungs- und Bauphase - Nutzen für den späteren Betrieb Karsten Bartels BIM in der Planungs- und Bauphase - Nutzen für den späteren Betrieb Karsten Bartels Max Bögl Stiftung & Co. KG Geschäftsbereich Facility Management Was ist TITEL BIM? Wofür steht das Akronym BIM? BIM Building

Mehr

ETSApp DALI Daten Import

ETSApp DALI Daten Import ETSApp DALI Daten Import Allgemeines Die ETSApp dient zum Import von Parametrierungen für die folgenden Geräte: N141/03 03 : KNX/DALI Gateway plus N141/03 5WG1 141-1AB03 Applikationsprogramm 983703 N141/21

Mehr

Umsetzung von BIM in der Integralen Planung

Umsetzung von BIM in der Integralen Planung Umsetzung von in der Integralen Planung Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Christoph van Treeck 1,2 1 Lehrstuhl für Energieeffizientes Bauen E3D, RWTH Aachen University 2 E3D Ingenieurgesellschaft mbh, Aachen

Mehr

AVA modellbasiert mit itwo

AVA modellbasiert mit itwo AVA modellbasiert mit itwo Henriette Strotmann AVA modellbasiert mit itwo unter Verwendung eines Revitmodells Henriette Strotmann Fachbereich Bauingenieurwesen Fachhochschule Münster Münster, Deutschland

Mehr

DIGITALE PROZESSKETTEN

DIGITALE PROZESSKETTEN DIGITALE PROZESSKETTEN Auswirkungen auf Praxis und Planungskultur Bao an International Airport T3 Shenzhen, China Architect M. Fuksas Planungszeit 2008-2009 Bauzeit 2010-2013 1,6 km lang, 78 Gates 300.000

Mehr

EDV-LÖSUNGEN. PRODUKTDATEN, DESKTOP- UND WEBANWENDUNGEN.

EDV-LÖSUNGEN. PRODUKTDATEN, DESKTOP- UND WEBANWENDUNGEN. EDV-LÖSUNGEN. PRODUKTDATEN, DESKTOP- UND WEBANWENDUNGEN. Heizen. Kühlen. Lüften. Auf den Punkt genau EDV-LÖSUNGEN VON ARBONIA. Alle EDV-Lösungen finden Sie unter www.arbonia.de/edv. Für Irrtümer und Druckfehler

Mehr

BIM in der Praxis «Holzbau» aus der Perspektive der Bauwirtschaft in der Anwendung

BIM in der Praxis «Holzbau» aus der Perspektive der Bauwirtschaft in der Anwendung BIM in der Praxis F. Steffens 1 BIM in der Praxis «Holzbau» aus der Perspektive der Bauwirtschaft in der Anwendung Dipl. Wirt.-Ing. (FH) Frank Steffens Brüninghoff Unternehmensgruppe Heiden, Deutschland

Mehr

Dipl.-Phys. Andreas Kohlhaas

Dipl.-Phys. Andreas Kohlhaas Dipl.-Phys. Andreas Kohlhaas DER STAHLBAU IM BIM- (PLANUNGS-)PROZESS: WAS FEHLT? Dieser Vortrag wird keine Rezepte oder die neuesten Erfolge aufzeigen Dieser Vortrag kann Ihnen keine neuen Erkenntnisse

Mehr

Managen Sie Ihr 3D-Bauwerksmodell interaktiv. Von Anfang an.

Managen Sie Ihr 3D-Bauwerksmodell interaktiv. Von Anfang an. Managen Sie Ihr 3D-Bauwerksmodell interaktiv. Von Anfang an. 1 IFC Schnittstelle Autor: sl,th DESITE MD: 2.2 2 1 IMPORT 3 IFC Importoptionen Mit DESITE MD können seit Version 1.4 IFC-Dateien in der Version

Mehr

DESITE ANWENDERTAG Modellkoordination und Auswertung in der Infrastrukturplanung

DESITE ANWENDERTAG Modellkoordination und Auswertung in der Infrastrukturplanung DESITE ANWENDERTAG Modellkoordination und Auswertung in der Infrastrukturplanung Essen, 12.06.2018 Dr.-Ing. Andreas Bach BIM-Unternehmenskoordination 1 Agenda Modellkoordination und Auswertung in der Infrastrukturplanung

Mehr

BIM aus Sicht des Liegenschafts- Managements. Frank Krings Fraunhofer IZB-LD

BIM aus Sicht des Liegenschafts- Managements. Frank Krings Fraunhofer IZB-LD BIM aus Sicht des Liegenschafts- Managements Themen Vorstellung der FhG / IZB Betreiberverantwortung Wissenstransfer im Lebenszyklus Vom Raum und Stellenplan bis zum CAFM Bedarfsanalyse (AIA) BIM Konzeption

Mehr

Neuerungen Beton. Tekla Structures Anwendertreffen Sascha Hamanke / Frank Schumacher

Neuerungen Beton. Tekla Structures Anwendertreffen Sascha Hamanke / Frank Schumacher Neuerungen Beton Tekla Structures Anwendertreffen 2014 Sascha Hamanke / Frank Schumacher Inhalt Modellieren Bewehren Einbauteile Zeichnungen Berichte Schnittstellen 2 Modellieren 3 Ortbetondarstellung

Mehr

BIM - Virtuelles Planen, Bauen und Nutzen

BIM - Virtuelles Planen, Bauen und Nutzen BIM - Virtuelles Planen, Bauen und Nutzen Bauführertagung, 03. Juni 2015 F. Häubi Tromlitz Häubi GmbH Die Baustelle der Zukunft gibt es schon You will not find any paper drawings on this site. Mark, General

Mehr

BIM Collaboration Bedeutung und Einfluss von Richtlinien Sven-Eric Schapke, Business Development Manager BIM

BIM Collaboration Bedeutung und Einfluss von Richtlinien Sven-Eric Schapke, Business Development Manager BIM BIM Collaboration Bedeutung und Einfluss von Richtlinien Sven-Eric Schapke, Business Development Manager BIM Seite 1 Themen BIM Collaboration Regelungen zu den Rahmenbdingungen Regelungen zur IT-Infrastruktur

Mehr

BIM-Vorgaben - Der Schlüssel zur erfolgreichen Einführung in der Fläche. DB Station&Service AG Marc Willich I.SBB (3) THM Campus Giessen

BIM-Vorgaben - Der Schlüssel zur erfolgreichen Einführung in der Fläche. DB Station&Service AG Marc Willich I.SBB (3) THM Campus Giessen BIM-Vorgaben - Der Schlüssel zur erfolgreichen Einführung in der Fläche DB Station&Service AG Marc Willich I.SBB (3) THM Campus Giessen 07.09.2016 Die 6 wesentliche Handlungsfelder für die BIM-Implementierung

Mehr

... individuelle Datenbanklösung für Vertrieb und Konstruktion. DeskWare Products GmbH / 08-2007. innovative Programmsysteme

... individuelle Datenbanklösung für Vertrieb und Konstruktion. DeskWare Products GmbH / 08-2007. innovative Programmsysteme ... Objekt orientierte Lösung zur Erfassung von CAD Komponenten, Datenbank gestützten Elementen, Applikationsdaten und externen Datenquellen zur Auswertung und Kalkulation für beliebige Gewerke...... individuelle

Mehr

INTERDISZIPLINÄRE WISSENSCHAFTLICHE PROJEKTARBEIT Master

INTERDISZIPLINÄRE WISSENSCHAFTLICHE PROJEKTARBEIT Master INTERDISZIPLINÄRE WISSENSCHAFTLICHE PROJEKTARBEIT Master U-Bahn-Station in Deckelbauweise Ergänzungsdokument BIM-Pilot Prof. C. Bosl Prof. Dr. T. Ackermann Prof. T. Clausen Prof. Dr. W. Eger Prof. Dr.

Mehr

Managen Sie Ihr 3D-Gebäudemodell interaktiv. Von Anfang an.

Managen Sie Ihr 3D-Gebäudemodell interaktiv. Von Anfang an. Managen Sie Ihr 3D-Gebäudemodell interaktiv. Von Anfang an. 1 QuickInfo, Tooltips Autor: pe/sl Version: 1.0, 2017-04-05 DESITE MD: 2.0.11 2 1 QuickInfo 3 1 QuickInfo Die QuickInfo ermöglicht einen schnellen

Mehr

BIB-Innovationstag 2016

BIB-Innovationstag 2016 Dr.-Ing. Michael Küpper BIB-Innovationstag 2016 BIM Folgen der Digitalisierung für die Projektbeteiligten VORTEILE DER MARKTVERÄNDERUNGEN 68% rechnen mit einem starken Einfluss, 23% mit einem sehr starken

Mehr

BIM Datenaustausch über IFC-Dateien

BIM Datenaustausch über IFC-Dateien 10 BIM Datenaustausch über IFC-Dateien Dipl.-Ing.(FH) Markus Öhlenschläger BIM Datenaustausch über IFC-Dateien Austausch des virtuellen Gebäudemodells im Planungsprozess Der Austausch von virtuellen Gebäudemodellen

Mehr

BIM aus Sicht des Liegenschafts- Managements. Frank Krings Fraunhofer IZB-LD

BIM aus Sicht des Liegenschafts- Managements. Frank Krings Fraunhofer IZB-LD BIM aus Sicht des Liegenschafts- Managements Themen Vorstellung der FhG / IZB Betreiberverantwortung Wissenstransfer im Lebenszyklus Vom Raum- und Stellenplan bis zum CAFM Bedarfsanalyse (AIA) BIM - Konzeption

Mehr

Herzlich willkommen. Wir starten in Kürze... COPRA RF Rollenmanagement. Webinar W 28:

Herzlich willkommen. Wir starten in Kürze... COPRA RF Rollenmanagement. Webinar W 28: Herzlich willkommen Wir starten in Kürze... Webinar W 28: COPRA RF Rollenmanagement Rollenmanagement Themen Das global verfügbare Rollenlager Übernahme existierender CAD- Rollen ins System Finden und wiederverwenden

Mehr

3D-Innenraummodellierung auf der Basis eines geometrisch-topologischen Datenmodells

3D-Innenraummodellierung auf der Basis eines geometrisch-topologischen Datenmodells 3D-Innenraummodellierung auf der Basis eines geometrisch-topologischen Datenmodells Catia Real Ehrlich, Jörg Blankenbach 47. Sitzung der AgA, 27. September 2010 Gliederung Motivation Problemstellung Workflow

Mehr

BIM im Straßenbau Erste Erfahrungen aus den Pilotprojekten

BIM im Straßenbau Erste Erfahrungen aus den Pilotprojekten BIM im Straßenbau Erste Erfahrungen aus den Pilotprojekten der Planungsprozess konventioneller Prozess CAD-Planung Qualitätssicherung Vergabevorbereitung Kosten rahmen Terminplanung Abrechnung Projektsteuerung

Mehr

CDS Springbrake Architektur 2015 Herzlich Willkommen. Urs Leufen Allplan Architektur 30 Year Edition

CDS Springbrake Architektur 2015 Herzlich Willkommen. Urs Leufen Allplan Architektur 30 Year Edition CDS Springbrake Architektur 2015 Herzlich Willkommen Urs Leufen Allplan Architektur 30 Year Edition Begrüssung Welcher Typ sind Sie.? 1 Begrüssung A Raum als 2D Konstruktion Beschriftung mit Text Darstellungen

Mehr

Mensch und Maschine BIM Ready Mensch und Maschine

Mensch und Maschine BIM Ready Mensch und Maschine 2017 Mensch und Maschine UNSICHERHEIT - VIELSEITIGKEIT BIM-CHAOS OHNE ANLEITUNG MIT ANLEITUNG BIM READY UNSER AUSBILDUNGSKONZEPT BIM READY UNSER AUSBILDUNGSKONZEPT geeignet für Projektleiter, Geschäftsführer,

Mehr