Das biblische Menschenbild: Geist Seele Körper

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Das biblische Menschenbild: Geist Seele Körper"

Transkript

1 Das biblische Menschenbild: Geist Seele Körper

2

3 Was ist der Mensch, dass du seiner gedenkst, und des Menschen Kind, dass du dich seiner annimmst? Du hast ihn wenig geringer gemacht als Gott, mit Ehre und Hoheit hast du ihn gekrönt. Du hast ihn zum Herrscher gesetzt über die Werke deiner Hände, alles hast du ihm unter die Füsse gelegt. (Psalm 8, 5-7)

4 Da bildete Gott den Menschen (adam) aus dem Staub vom Erdboden (adamah). (1. Mose 2, 7)

5 Gott hauchte in seine Nase den Lebensatem (nischmat). So wurde der Mensch ein lebendiges Wesen (nefesch chajah). (1. Mose 2, 7)

6 Gott sprach: Lasst uns Menschen machen als unser Bild, uns ähnlich. Und sie sollen herrschen über die Fische, die Vögel, das Vieh und alle Kriechtiere. Und Gott schuf den Menschen als sein Bild, als Bild Gottes schuf er ihn. (1. Mose 1, 26 und 27)

7 Der Mensch ist ein soziales Wesen. Er ist auf ein Du / ein Gegenüber hin geschaffen Als Mann und Frau schuf er sie. (1. Mose 1, 27) Gott ließ einen tiefen Schlaf auf den Menschen fallen, und er schlief ein. Und er nahm eine von seinen Rippen und verschloss ihre Stelle mit Fleisch; und Gott baute aus der Rippe, die er von dem Menschen genommen hatte, eine Frau und er brachte sie zu dem Menschen. (1. Mose 2, 21 und 22)

8 Wir wurden geschaffen, um mit unserem Vater von Geist zu Geist zu kommunizieren. Unser Geist ist dazu da, damit wir in Verbindung mit Gott treten können. Wir begegnen Gott in unserem Geist.

9 Im Neuen Testament wird zwischen Körper, Seele und Geist unterschieden Er selbst aber, der Gott des Friedens, heilige euch völlig; Geist (pneuma), Seele (psyche) und Leib (soma) mögen euch unversehrt und untadelig erhalten bleiben bis zur Ankunft unseres Herrn Jesus Christus. (1. Thessalonicher 5,23)

10 Körper Die Seele ist ein Gefäss für: Denken, Fühlen, Wollen Bewusstsein, Unterbewusstsein Triebe / Instinkte Der Geist ist der Kern unserer Person: Gewissen Ahnung von der Ewigkeit (Prediger 3, 12) Offenheit für Impulse des Heiligen Geistes

11 Was ist geschehen?

12 Der Mensch ist ein freies Wesen und steht in der Verantwortung vor Gott Gott der HERR gebot dem Menschen und sprach: Von allen Bäumen des Gartens darfst du essen. Vom Baum der Erkenntnis von Gut und Böse aber, von dem darfst du nicht essen, denn sobald du davon isst, musst du sterben. (1. Mose 2, 16 und 17)

13 Der Feind Gottes will die enge Verbindung zwischen Gott und den Menschen kappen Und die Schlange sprach zu dem Weibe: Mitnichten werdet ihr sterben! Sondern Gott weiss, dass euch die Augen aufgehen werden und dass ihr wie Gott sein und Gutes und Böses erkennen werdet. (1. Mose 3, 4 und 5)

14 Der Feind greift die Seele (Verlangen, Begehren, Gedanken) und den Körper (Sinne) an Und das Weib sah, dass der Baum gut zur Speise und dass er eine Lust für die Augen und dass der Baum begehrenswert wäre, um Einsicht zu geben; und sie nahm von seiner Frucht und aß, und sie gab auch ihrem Manne mit ihr, und er ass. (1. Mose 3, 6)

15 SEELE und LEIB stellen sich über den GEIST. Seele und Körper mit Gefühlen, Emotionen, Erfahrungen und Wissen haben von nun an die Leitung des Menschen in fester Hand Adam und Eva erkennen sich selber (erkennen, dass sie nackt sind). Scham kommt in ihr Leben hinein. Da wurden ihrer beider Augen aufgetan, und sie erkannten, daß sie nackt waren; und sie hefteten Feigenblätter zusammen und machten sich Schürzen. (1. Mose 3, 7)

16 Der Geist ist durch die Herrschaft von Seele und Körper gefangen genommen worden. Geist Seele und Körper

17 Die Einheit zwischen Gott und den Menschen zerbricht Da versteckten sich der Mensch und seine Frau vor Gott unter den Bäumen des Gartens. Da sprach Adam: Ich fürchtete mich, weil ich nackt bin, und verbarg mich. (1.Mose 3, 8 und 10)

18 Die Einheit zwischen den Menschen zerbricht. Der Kampf der Geschlechter beginnt. Und nach deinem Manne wird dein Verlangen sein, er aber wird über dich herrschen. (1. Mose 3, 16) Frau ist angewiesen auf ein Du, braucht ein Gegenüber, möchte gesehen werden, Abhängigkeit von Beziehung(en) Mann stellt sich über die Frau, aber Herrschen und Machtausübung waren nicht die ursprüngliche Absicht Gottes

19 Das Leben wird mühsam und anstrengend Zu dem Weibe sprach er: Ich werde die Mühsal deiner Schwangerschaft sehr mehren, mit Schmerzen sollst du Kinder gebären. (1. Mose 3, 16) Zu Adam sprach er: Im Schweisse deines Angesichts wirst du dein Brot essen. (1. Mose 3, 19)

20 Adam und Eva sind nach dem Sündenfall nicht tot umgefallen. Aber sie sind geistlich gestorben. Ihr Geist wurde lahmgelegt, gefangen genommen In der Zwischenzeit, vom Sündenfall bis zur Kreuzigung Jesu, lebte der Mensch von Gott getrennt. Nur auserwählte Menschen hatten Kontakt mit dem Vater im Himmel

21 Die Menschen werden aus dem Paradies vertrieben Und Gott sprach: Siehe, der Mensch ist geworden wie unser einer, zu erkennen Gutes und Böses; und nun, dass er seine Hand nicht ausstrecke und nehme auch von dem Baume des Lebens und esse und lebe ewiglich! Und Gott schickte ihn aus dem Garten Eden hinaus, um den Erdboden zu bebauen, davon er genommen war. (1. Mose 3, 22 und 23)

22

23 Jesus antwortete ihm: Wenn jemand nicht von neuem geboren wird, kann er das Reich Gottes nicht sehen. Nikodemus entgegnete ihm: Wie kann ein Mensch, der schon alt ist, geboren werden? Er kann doch nicht in den Schoß seiner Mutter zurückkehren und ein zweites Mal geboren werden. Jesus antwortete: Wenn jemand nicht aus Wasser und Geist geboren wird, kann er nicht in das Reich Gottes kommen. (Johannes 3, 3-5)

Das biblische Menschenbild: Geist Seele Körper

Das biblische Menschenbild: Geist Seele Körper Das biblische Menschenbild: Geist Seele Körper Da bildete Gott den Menschen (adam) aus dem Staub vom Erdboden (adamah). (1. Mose 2, 7) Gott hauchte in seine Nase den Lebensatem (nischmat). So wurde der

Mehr

spektrum Vitamin B Gute Beziehungen

spektrum Vitamin B Gute Beziehungen spektrum Vitamin B Gute Beziehungen Inhalt I. Wie sich Gott die Beziehung zu uns Menschen eigentlich gedacht hat und was daraus geworden ist II.Wie möchte Gott, dass wir die Beziehung zu ihm heute gestalten?

Mehr

Lesung aus dem Alten Testament

Lesung aus dem Alten Testament Lesung aus dem Alten Testament Lesung aus dem ersten Buch Mose. 1 Die Schlange war listiger als alle Tiere auf dem Felde, die Gott der HERR gemacht hatte, und sprach zu der Frau: Ja, sollte Gott gesagt

Mehr

Projekt Grundlagenkurs für ein großartiges Leben aus der Perspektive Gottes

Projekt Grundlagenkurs für ein großartiges Leben aus der Perspektive Gottes Projekt Grundlagenkurs für ein großartiges Leben aus der Perspektive Gottes GRUNDLAGENKURS FÜR EIN GROßARTIGES LEBEN AUS DER PERSPEKTIVE GOTTES REINHOLD THALHOFER & ADNAN KRIKOR LEKTION 1 OKTOBER 2016

Mehr

Nachfolge und Verantwortung. Gottes Masterplan 1

Nachfolge und Verantwortung. Gottes Masterplan 1 Gottes Masterplan 1 Und Gott [elohîm] sprach: Laßt uns Menschen machen in unserm Bild, uns ähnlich! Sie sollen herrschen über die Fische des Meeres und über die Vögel des Himmels und über das Vieh und

Mehr

Das Paradies und der Fall des Menschen

Das Paradies und der Fall des Menschen B I B L I S C H E E R F A H R U N G E N Das Paradies und der Fall des Menschen Das Paradies (Gen 2,4b 25) 4b Zur Zeit, als Gott, der Herr, Erde und Himmel machte, 5 gab es auf der Erde noch keine Feldsträucher

Mehr

Der Schöpfer und die Menschen in ihren Sünden Warum ein Menschenopfer nötig war (Teil 1)

Der Schöpfer und die Menschen in ihren Sünden Warum ein Menschenopfer nötig war (Teil 1) Und es hörten ihn die zwei Jünger reden und folgten Jesus nach. Joh 1,37 Wie alles begann... Der Schöpfer und die Menschen in ihren Sünden Warum ein Menschenopfer nötig war (Teil 1) 2014 Jahrgang 1 Heft

Mehr

Denn der Lohn der Sünde ist der Tod, die Gabe Gottes aber, ewiges Leben in Christus Jesus, unserem Herrn. Römer 6,23

Denn der Lohn der Sünde ist der Tod, die Gabe Gottes aber, ewiges Leben in Christus Jesus, unserem Herrn. Römer 6,23 Römer 6,23 Denn der Lohn der Sünde ist der Tod, die Gabe Gottes aber, ewiges Leben in Christus Jesus, unserem Herrn. Römer 6,23 ... der Lohn der Sünde ist der Tod... Im Garten Eden sagte Gott zu Adam:...von

Mehr

PREDIGT INVOKAVIT 2017 (5. MÄRZ 2017) Vikar Florian Krammer

PREDIGT INVOKAVIT 2017 (5. MÄRZ 2017) Vikar Florian Krammer PREDIGT INVOKAVIT 2017 (5. MÄRZ 2017) Vikar Florian Krammer Der Predigttext steht im 1. Buch Mose im 3. Kapitel: 1 Und die Schlange war listiger als alle Tiere auf dem Felde, die Gott der HERR gemacht

Mehr

Gott wandelte im Garten mit den Menschen

Gott wandelte im Garten mit den Menschen Gott wandelte im Garten mit den Menschen 1. Mose 3,8 Und sie hörten die S-mme Go1es, des HERRN, der im Garten wandelte bei der Kühle des Tages. Offenbarung 21,3 Und ich hörte eine laute S-mme vom Thron

Mehr

Arbeit dankbare Verwaltung

Arbeit dankbare Verwaltung Meine Arbeit: Job oder/und Berufung Männerwochenende 06.02 08.02.2015 Sanderhof 1 Arbeit dankbare Verwaltung unserer Gaben oder neurotische Imagepflege 24.02.2015 Einführung 2 24.02.2015 Arbeit, abgeleitet

Mehr

Liste mit Vorschlägen für Taufsprüche

Liste mit Vorschlägen für Taufsprüche Liste mit Vorschlägen für Taufsprüche "Der Herr segne dich und behüte dich; der Herr lasse sein Angesicht leuchten über dir und sei dir gnädig; der Herr erhebe sein Angesicht über dich und gebe dir Frieden."

Mehr

Gott hat alles gemacht

Gott hat alles gemacht Gott hat alles gemacht Die Bibel ist ein sehr wichtiger Brief 1 von Gott, der für jeden von uns persönlich geschrieben wurde. Ja genau! Die Bibel sagt, dass Gott gerade für dich eine ganz besondere Nachricht

Mehr

Predigt für die Passionszeit - Invokavit

Predigt für die Passionszeit - Invokavit Predigt für die Passionszeit - Invokavit Kanzelgruß: Gemeinde: Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus und die Liebe Gottes und die Gemeinschaft des Heiligen Geistes sei mit uns allen. Amen. Das Wort Gottes

Mehr

WAS DIE BIBEL UND DIE LUTHERANER LEHREN

WAS DIE BIBEL UND DIE LUTHERANER LEHREN WAS DIE BIBEL UND DIE LUTHERANER LEHREN WAS DIE BIBEL UND DIE LUTHERANER LEHREN Harold A. Essmann Vor ungefähr 500 Jahren war die christliche Kirche durch viele falsche Lehren verdorben. Martin Luther

Mehr

Leben aus dem Tod (Teil 1) - Was ist der Tod?

Leben aus dem Tod (Teil 1) - Was ist der Tod? worldwidewings http://www.worldwidewings.de Leben aus dem Tod (Teil 1) - Was ist der Tod? Author : Naphtali Date : 6. November 2017 Im Laufe seines Lebens wird jeder Mensch einmal mit der Frage konfrontiert,

Mehr

Adam und Eva oder wie war das mit der alten Schlange? Der Mensch im Anfang Teil V BnP,

Adam und Eva oder wie war das mit der alten Schlange? Der Mensch im Anfang Teil V BnP, Adam und Eva oder wie war das mit der alten Schlange? Der Mensch im Anfang Teil V BnP, 13.12.2015 Gen 3:1-10 Die Schlange war schlauer als alle Tiere des Feldes, die Gott, der Herr, gemacht hatte. Sie

Mehr

Bibel für Kinder zeigt: Der Beginn von des Menschen Traurigkeit

Bibel für Kinder zeigt: Der Beginn von des Menschen Traurigkeit Bibel für Kinder zeigt: Der Beginn von des Menschen Traurigkeit Text: Edward Hughes Illustration: Byron Unger und Lazarus Adaption: M. Maillot und Tammy S. Übersetzung: Siegfried Grafe Produktion: Bible

Mehr

Der Epheserbrief. Kap 2,1-10 Vom Tod zum Leben

Der Epheserbrief. Kap 2,1-10 Vom Tod zum Leben Der Epheserbrief Kap 2,1-10 Vom Tod zum Leben Epheserbrief 1,1-14: 3 Gepriesen sei der Gott und Vater... 6 zum Preise der Herrlichkeit 10... in dem Christus, 12... zum Preise seiner Herrlichkeit 13...

Mehr

Gottesdienst 25.Dezember 2016

Gottesdienst 25.Dezember 2016 Gottesdienst 25.Dezember 2016 Herzlich willkommen 1 Thema Warum wurde Gott ein Mensch? Schöpfung, Fall und Erlösungsplan Vollkommene Identifikation Ein Vorbild Der Erlöser 2 Schöpfung, Fall und Erlösungsplan

Mehr

Der Beginn von des Menschen Traurigkeit

Der Beginn von des Menschen Traurigkeit Bibel für Kinder zeigt: Der Beginn von des Menschen Traurigkeit Text: Edward Hughes Illustration: Byron Unger und Lazarus Übersetzung: Siegfried Grafe Adaption: M. Maillot und Tammy S. Deutsch Geschichte

Mehr

Gottesdienst 26. Juni 2016

Gottesdienst 26. Juni 2016 Gottesdienst 26. Juni 2016 Herzlich willkommen 1 Einleitung 1. Der menschliche Leib 2. Die menschliche Seele 3. Der menschliche Geist 2 Einleitung Wenn ich sage, dass die Heilige Schrift das Wort Gottes

Mehr

Bibelgesprächskreis. Die Sünde im Rücken. Ablauf. 1. Auffrischung 2. Die Sünde im Rücken 3. Der Wieder (Neu) geborene Mensch

Bibelgesprächskreis. Die Sünde im Rücken. Ablauf. 1. Auffrischung 2. Die Sünde im Rücken 3. Der Wieder (Neu) geborene Mensch Bibelgesprächskreis Die Sünde im Rücken Ablauf 1. Auffrischung 2. Die Sünde im Rücken 3. Der Wieder (Neu) geborene Mensch Prüfkriterien für den biblisch orientierten Glauben (Grundlage ist der Römerbrief)

Mehr

+ Sonne + Mond + Sterne. Tag 4. Licht / Finsternis > Tag / Nacht > Zeit und Raum > Himmel und Erde. + Fische + Vögel. Tag 5

+ Sonne + Mond + Sterne. Tag 4. Licht / Finsternis > Tag / Nacht > Zeit und Raum > Himmel und Erde. + Fische + Vögel. Tag 5 Jugendtag Schmalkalden, 16.05.2015 Tag 1 Licht / Finsternis > Tag / Nacht > Zeit und Raum > Himmel und Erde Tag 4 + Sonne + Mond + Sterne Tag 2 Wasser / Wasser > Atmosphäre > Wasser oberhalb > Wasser unterhalb

Mehr

Der Beginn von des Menschen Traurigkeit

Der Beginn von des Menschen Traurigkeit Bibel für Kinder zeigt: Der Beginn von des Menschen Traurigkeit Text: Edward Hughes Illustration: Byron Unger und Lazarus Adaption: M. Maillot und Tammy S. Übersetzung: Siegfried Grafe Produktion: Bible

Mehr

Und als Zacharias ihn sah, erschrak er und er fürchtete sich. Aber der Engel sprach zu ihm: Fürchte dich nicht, Zacharias, denn dein Gebet ist

Und als Zacharias ihn sah, erschrak er und er fürchtete sich. Aber der Engel sprach zu ihm: Fürchte dich nicht, Zacharias, denn dein Gebet ist Der Engel Gabriel verkündet Zacharias die Geburt des Johannes Und als Zacharias ihn sah, erschrak er und er fürchtete sich. Aber der Engel sprach zu ihm: Fürchte dich nicht, Zacharias, denn dein Gebet

Mehr

Das Adam und Eva Problem lebt bis heute in uns!

Das Adam und Eva Problem lebt bis heute in uns! Das Adam und Eva Problem lebt bis heute in uns! Existierten Adam und Eva wirklich? Wahrscheinlich wird diese Frage von den meisten verneint. Wer glaubt schon an das Märchen mit der Frucht (die irrtümlich

Mehr

5 Der Teufel führte ihn an eine hochgelegene

5 Der Teufel führte ihn an eine hochgelegene Beten in Autorität 1 Erfüllt mit dem Heiligen Geist, verließ Jesus die Jordangegend. Vierzig Tage war er, vom Geist geführt, in der Wüste 2 und wurde vom Teufel versucht. Während jener ganzen Zeit aß er

Mehr

Bevor wir auf die Erde kamen, lebten wir beim

Bevor wir auf die Erde kamen, lebten wir beim Einleitung Der Plan unseres himmlischen Vaters Bevor wir auf die Erde kamen, lebten wir beim Vater im Himmel. Wir sind seine Geistkinder und hatten einen Körper aus Geist. Wir liebten den Vater im Himmel,

Mehr

ERSTE LESUNG Gen 2, 7-9; 3,1-7 Erschaffung und Sünde der Stammeltern Lesung aus dem Buch Genesis

ERSTE LESUNG Gen 2, 7-9; 3,1-7 Erschaffung und Sünde der Stammeltern Lesung aus dem Buch Genesis ERSTE LESUNG Gen 2, 7-9; 3,1-7 Erschaffung und Sünde der Stammeltern Lesung aus dem Buch Genesis Gott, der Herr, formte den Menschen aus Erde vom Ackerboden und blies in seine Nase den Lebensatem. So wurde

Mehr

Lernverse für den Konfi-Unterricht

Lernverse für den Konfi-Unterricht Lernverse für den Konfi-Unterricht Das Glaubensbekenntnis Ich glaube an Gott, den Vater, den Allmächtigen, den Schöpfer des Himmels und der Erde. Und an Jesus Christus, seinen eingeborenen Sohn, unseren

Mehr

HIMMELFAHRT bis TRINITATIS

HIMMELFAHRT bis TRINITATIS HIMMELFAHRT bis TRINITATIS Samstag nach Exaudi Die wartende Gemeinde Christus spricht: Wenn ich erhöht werde von der Erde, so will ich alle zu mir ziehen. Joh 12,32 Eröffnung [Zum Entzünden einer Kerze:

Mehr

Lernbegleiter im Konfirmandenkurs

Lernbegleiter im Konfirmandenkurs Lernbegleiter im Konfirmandenkurs Das Vaterunser 1 Vater unser im Himmel! Geheiligt werde dein Name. Dein Reich komme. Dein Wille geschehe, wie im Himmel, so auf Erden. Unser tägliches Brot gib uns heute.

Mehr

Hausgottesdienst in der österlichen Bußzeit Montag, 11. März 2019

Hausgottesdienst in der österlichen Bußzeit Montag, 11. März 2019 Mensch, wo bist du? Hausgottesdienst in der österlichen Bußzeit Montag, 11. März 2019 1 Zum Titelbild: Das Titelbild ist das MISEREOR-Hungertuch 2019/20 "Mensch, wo bist du?" Die Frage Gottes fordert uns

Mehr

Quelle: tl-4&index=88 Gott wohnt in Dir Teil 1 Dr.

Quelle:   tl-4&index=88 Gott wohnt in Dir Teil 1 Dr. Leben zwischen hier und der Ewigkeit Teil 17 Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=og4at7tfa94&list=plttv5csevohpnhk9tabrm1mfzk7fv tl-4&index=88 Gott wohnt in Dir Teil 1 Dr. Adrian Rogers Weißt Du, wo

Mehr

Lust gegen Gott -unsere Wurzelsünde

Lust gegen Gott -unsere Wurzelsünde Lust gegen Gott -unsere Wurzelsünde Predigttext: Gen 3, 1-19 Anlass: Invokavit Datum: 5. März 2017 Autor: Ort: Übersicht: Robert Augustin Hammelburg und Hetzlos Gen 3, 1-19 Und die Schlange war listiger

Mehr

HGM Hubert Grass Ministries

HGM Hubert Grass Ministries HGM Hubert Grass Ministries Partnerletter 12/14 Gott hat dir bereits alles geschenkt. Was erwartest du von Gott, was soll er für dich tun? Brauchst du Heilung? Bist du in finanzieller Not? Hast du zwischenmenschliche

Mehr

Männer und Frauen: Wer sind wir?

Männer und Frauen: Wer sind wir? Männer und Frauen: Wer sind wir? Heute wollen wir ganz an den Anfang zum 1. Mose. Im Mittelpunkt stehen die Kapitel 1-3, die wir heute aus einem besonderen Blickwinkel betrachten wollen. Wir wollen uns

Mehr

Wo bist du? »Lydia, wo bist du?« »Wo bist du?«

Wo bist du? »Lydia, wo bist du?« »Wo bist du?« Wo? bist du Wo bist du? Manchmal ist es nötig, dass wir Rückblick halten und uns fragen, wo wir eigentlich stehen. Bei einer solchen Selbstprüfung ist es natürlich wichtig, dass wir uns selbst gegenüber

Mehr

Beten mit Kindern. Für Väter, Mütter und Jugendleiter zusammengestellt von Helge Korell (2009) DIE 10 GEBOTE GOTTES

Beten mit Kindern. Für Väter, Mütter und Jugendleiter zusammengestellt von Helge Korell (2009) DIE 10 GEBOTE GOTTES Beten mit Kindern Für Väter, Mütter und Jugendleiter zusammengestellt von Helge Korell (2009) DIE 10 GEBOTE GOTTES 1. Ich bin der Herr, dein Gott. Du sollst keine anderen Götter haben neben mir. 2. Du

Mehr

WEIHNACHTEN. 28. Dezember - Unschuldige Kinder von Bethlehem

WEIHNACHTEN. 28. Dezember - Unschuldige Kinder von Bethlehem WEIHNACHTEN 28. Dezember - Unschuldige Kinder von Bethlehem Der Tod seiner Heiligen wiegt schwer vor dem Herrn. Dir will ich Dank opfern und des Herrn Namen anrufen. Psalm 116,15.17 Eröffnung [Zum Entzünden

Mehr

Mat. 4:23. Die Wiederherstellung der Königsherrschaft Gottes

Mat. 4:23. Die Wiederherstellung der Königsherrschaft Gottes Mat. 4:23 Die Wiederherstellung der Königsherrschaft Gottes Mat. 4:23 Und er zog in ganz Galiläa umher, lehrte in ihren Synagogen und predigte das Evangelium des Reiches und heilte jede Krankheit und jedes

Mehr

Predigt Stiftskirche Stuttgart Sonntag Invokavit Predigttext: 1. Mose 3, 1-24 Stiftspfarrer Matthias Vosseler

Predigt Stiftskirche Stuttgart Sonntag Invokavit Predigttext: 1. Mose 3, 1-24 Stiftspfarrer Matthias Vosseler Predigt Stiftskirche Stuttgart Sonntag Invokavit Predigttext: 1. Mose 3, 1-24 Stiftspfarrer Matthias Vosseler Predigttext. Das erste Buch Mose (Genesis) Der Sündenfall 31 Und die Schlange war listiger

Mehr

»Ich bin der Weg, ich bin die Wahrheit, und ich bin das Leben! Ohne mich kann niemand zum Vater kommen.« »Denn Gott hat die Menschen so

»Ich bin der Weg, ich bin die Wahrheit, und ich bin das Leben! Ohne mich kann niemand zum Vater kommen.« »Denn Gott hat die Menschen so ? Wo bist du Wo bist du? Manchmal ist es nötig, dass wir Rückblick halten und uns fragen, wo wir eigentlich stehen. Bei einer solchen Selbstprüfung ist es wichtig, dass wir uns selbst gegenüber offen und

Mehr

Vom Bösen und dass es besiegt ist Predigt zu 1 Mose 3,1-19 (Invokavit, )

Vom Bösen und dass es besiegt ist Predigt zu 1 Mose 3,1-19 (Invokavit, ) Vom Bösen und dass es besiegt ist Predigt zu 1 Mose 3,1-19 (Invokavit, 5.3.17) Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserm Vater, und dem Herrn Jesus Christus. Amen. Liebe Gemeinde, der Predigttext

Mehr

KONFI-LERNHEFT Worte zum christlichen Glauben und Leben

KONFI-LERNHEFT Worte zum christlichen Glauben und Leben KONFI-LERNHEFT Worte zum christlichen Glauben und Leben Evangelische Kirchengemeinde Bempflingen www.ev-kirche-bempflingen.de Name: Checkliste 1. Gottes Wort als Wegbegleiter 2. Das Evangelium in Kurzform

Mehr

Das Kreuzzeichen. Das Vater unser. DerLobpreis des Dreieinigen Gottes. Im Namen des Vaters + Und des Sohnes + Und des Heiligen Geistes. + Amen.

Das Kreuzzeichen. Das Vater unser. DerLobpreis des Dreieinigen Gottes. Im Namen des Vaters + Und des Sohnes + Und des Heiligen Geistes. + Amen. Das Kreuzzeichen Im Namen des Vaters + Und des Sohnes + Und des Heiligen Geistes. + Das Vater unser Vater unser im Himmel, geheiligt werde dein Name. Dein Reich komme. Dein Wille geschehe wie im Himmel

Mehr

Adam und Eva Der Mensch im Anfang, Teil II. BnP,

Adam und Eva Der Mensch im Anfang, Teil II. BnP, Adam und Eva Der Mensch im Anfang, Teil II BnP, 4.10.2015 WH: Erster Schöpfungsbericht Wiederholung: Gen 1,1-2,4a Entstehung der Welt in sechs, bzw. sieben Tagen, klarer Rhythmus, wiederholende Struktur,

Mehr

EV.-LUTH. NEUSTÄDTER MARIEN-KIRCHENGEMEINDE BIELEFELD

EV.-LUTH. NEUSTÄDTER MARIEN-KIRCHENGEMEINDE BIELEFELD EV.-LUTH. NEUSTÄDTER MARIEN-KIRCHENGEMEINDE BIELEFELD Biblische Lesungen für eine kirchliche Trauung Bitte suchen Sie sich EINE Lesung aus; sie kann von dem Trauzeugen, der Trauzeugin oder einem Familienmitglied

Mehr

TRINITATIS, JAHRGANG C (THE HOLY TRINITY)

TRINITATIS, JAHRGANG C (THE HOLY TRINITY) TRINITATIS, JAHRGANG C (THE HOLY TRINITY) EINFÜHRUNG Gott Vater, Sohn und Heiliger Geist sind eins in der Wahrheit: Christus hat wahre Worte gesprochen und die Wahrheit des Vaters bezeugt. Im Geist der

Mehr

FASTEN. Sonntag Invokavit Versuchung Dazu ist erschienen der Sohn Gottes, dass er die Werke des Teufels zerstöre. 1. Joh 3,8b

FASTEN. Sonntag Invokavit Versuchung Dazu ist erschienen der Sohn Gottes, dass er die Werke des Teufels zerstöre. 1. Joh 3,8b FASTEN Sonntag Invokavit Versuchung Dazu ist erschienen der Sohn Gottes, dass er die Werke des Teufels zerstöre. 1. Joh 3,8b Eröffnung [Zum Entzünden einer Kerze: Christus spricht: Ich bin das Licht der

Mehr

Gerettet! Rufe mich an in der Not, so will ich dich erretten. PSALM 50,15

Gerettet! Rufe mich an in der Not, so will ich dich erretten. PSALM 50,15 Rettender Glaube Gerettet! Als ich zum ersten Mal in Afrika war und den indischen Ozean sah, bin ich ohne nachzudenken ins offene Meer hinausgeschwommen. Ich hatte ein Hinweisschild über sehen, das davor

Mehr

Hl. Josefmaria Escrivá, Priester

Hl. Josefmaria Escrivá, Priester 26. Juni Hl. Josefmaria Escrivá, Priester ERSTE LESUNG Gen 2, 4b 9.15 1 Gott, der Herr, nahm den Menschen und setzte ihn in den Garten von Eden Lesung aus dem Buch Génesis. 4b Zur Zeit, als Gott, der Herr,

Mehr

Taufsprüche Themen zugeordnet

Taufsprüche Themen zugeordnet Taufsprüche Themen zugeordnet 1 2 Freude Meine Seele erhebt den Herrn, und mein Geist freut sich Gottes, meines Heilandes. Freut euch in dem Herrn allewege, und abermals sage ich: Freuet euch! Lukas 1,46-47

Mehr

Schuld und Sünde. I Die große Verführung. Über das Drama der Sünde in der Urgeschichte. Vorstellung: Die Sünde!

Schuld und Sünde. I Die große Verführung. Über das Drama der Sünde in der Urgeschichte. Vorstellung: Die Sünde! A.Nitsche, Passionsgespräche 2013-1: Das Drama der Sünde in der Urgeschichte 1 von 6 Schuld und Sünde I Die große Verführung. Über das Drama der Sünde in der Urgeschichte Einstieg: Vorstellung: Die Sünde!

Mehr

Leben geschenkt Predigt zu 1 Mose 2,4b-9.15 (15. So n Trin, 28.9.14)

Leben geschenkt Predigt zu 1 Mose 2,4b-9.15 (15. So n Trin, 28.9.14) Leben geschenkt Predigt zu 1 Mose 2,4b-9.15 (15. So n Trin, 28.9.14) Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserm Vater, und dem Herrn Jesus Christus. Amen. Liebe Gemeinde, wenn im Fernsehen oder im

Mehr

Wow! Beine WERKE GLAUBE WENN DER GLAUBE BEINE BEKOMMT [9] C h r i s t l i c h e G e m e i n d e A c h e n b a c h

Wow! Beine WERKE GLAUBE WENN DER GLAUBE BEINE BEKOMMT [9] C h r i s t l i c h e G e m e i n d e A c h e n b a c h Wow! Beine WERKE GLAUBE WENN DER GLAUBE BEINE BEKOMMT [9] C h r i s t l i c h e G e m e i n d e A c h e n b a c h Streit Woher kommt er? Jakobus 4,1-10 Streit unter Kindern Streit unter Erwachsenen Streit

Mehr

Mein Kind, Vielleicht kennst du mich nicht, aber ich weiß alles über dich. Psalm 139:1 Herr, du erforschst mich und kennst mich!

Mein Kind, Vielleicht kennst du mich nicht, aber ich weiß alles über dich. Psalm 139:1 Herr, du erforschst mich und kennst mich! Mein Kind, Vielleicht kennst du mich nicht, aber ich weiß alles über dich Psalm 139:1 Herr, du erforschst mich und kennst mich! Ich weiß, wann du dich setzt und wann du aufstehst Psalm 139:2 Ich sitze

Mehr

«Ich will wissen, was ich glaube!»

«Ich will wissen, was ich glaube!» «Ich will wissen, was ich glaube!» Kursaufbau Teil I: You Belong Erschaffen Erlöst Erfüllt Teil II: You Believe Die Bibel Der Bund Das Bekenntnis Teil III: You Behave Freiheit Friede Fülle Kursablauf Begrüssung

Mehr

Rhüdener Kinder Bibel

Rhüdener Kinder Bibel Rhüdener Kinder Bibel Kirche mit Kindern in Rhüden 2 3 4 Zum Geleit Die Rhüdener Kinderbibel ist im Kindergottesdienst unserer Kirchengemeinde im Jahr 2010 entstanden. Das Original ist handgemalt von den

Mehr

Heilige Messe zu Ehren des heiligen Josefmaria Escrivá Heiliggesprochen am 6. Oktober 2002

Heilige Messe zu Ehren des heiligen Josefmaria Escrivá Heiliggesprochen am 6. Oktober 2002 Heilige Messe zu Ehren des heiligen Josefmaria Escrivá 1902 1975 Heiliggesprochen am 6. Oktober 2002 ERÖFFNUNGSVERS Jer 3,15 Ich gebe euch Hirten nach meinem Herzen; mit Einsicht und Klugheit werden sie

Mehr

Andacht gemäß evangelischer Tradition

Andacht gemäß evangelischer Tradition Deine rechte Hand, Herr, ist herrlich an Stärke (vgl. Exodus 15,6) Meditation und Andacht für Tag 3 der Gebetswoche für die Einheit der Christen 2018: Euer Leib ist ein Tempel des Heiligen Geistes Andacht

Mehr

GEDENKTAG. 18. Oktober - Evangelist Lukas

GEDENKTAG. 18. Oktober - Evangelist Lukas GEDENKTAG 18. Oktober - Evangelist Lukas Wie lieblich sind auf den Bergen die Füße der Freudenboten, die da Frieden verkündigen, Gutes predigen und Heil verkündigen. Jes 52,7 Eröffnung [Zum Entzünden einer

Mehr

Und Gott schuf den Menschen zu seinem Bilde, zum Bilde Gottes schuf er ihn; und schuf sie als Mann und Frau. (1. Mose 1,27)

Und Gott schuf den Menschen zu seinem Bilde, zum Bilde Gottes schuf er ihn; und schuf sie als Mann und Frau. (1. Mose 1,27) Konfirmationssprüche A) ALTES TESTAMENT Und Gott schuf den Menschen zu seinem Bilde, zum Bilde Gottes schuf er ihn; und schuf sie als Mann und Frau. (1. Mose 1,27) Gott spricht: Ich bin mit dir und will

Mehr

27. SONNTAG IM JAHRESKREIS (2. 8. OKTOBER), JAHRGANG B (TIME AFTER PENTECOST: LECTIONARY 27)

27. SONNTAG IM JAHRESKREIS (2. 8. OKTOBER), JAHRGANG B (TIME AFTER PENTECOST: LECTIONARY 27) 27. SONNTAG IM JAHRESKREIS (2. 8. OKTOBER), JAHRGANG B (TIME AFTER PENTECOST: LECTIONARY 27) EINFÜHRUNG Was ist der Mensch, dass du seiner gedenkst und des Menschen Kind, dass du dich seiner annimmst?

Mehr

Liebe Bibelentdecker, liebe Bibelentdeckerinnen! Liebe Eltern!

Liebe Bibelentdecker, liebe Bibelentdeckerinnen! Liebe Eltern! Liebe Bibelentdecker, liebe Bibelentdeckerinnen! Dieses Buch will euch helfen, viele neue, aufregende Dinge in der Bibel zu entdecken. Aber genau wie bei einem verborgenen Schatz müsst ihr graben, um besondere

Mehr

27. SONNTAG IM JAHRESKREIS ( OKTOBER), JAHRGANG B (TIME AFTER PENTECOST: LECTIONARY 27)

27. SONNTAG IM JAHRESKREIS ( OKTOBER), JAHRGANG B (TIME AFTER PENTECOST: LECTIONARY 27) 27. SONNTAG IM JAHRESKREIS (2.- 8. OKTOBER), JAHRGANG B (TIME AFTER PENTECOST: LECTIONARY 27) EINFÜHRUNG Was ist der Mensch, dass du seiner gedenkst und des Menschen Kind, dass du dich seiner annimmst.

Mehr

Quelle: of-5.html#more von Peter Garcia

Quelle:  of-5.html#more von Peter Garcia Unterwegs in die Ewigkeit Teil 10 Der Tod ist nur ein Portal Teil 1 Quelle: http://grant-phillips.blogspot.de/2016/08/death-is-merely-portal-part-1- of-5.html#more von Peter Garcia Zwei Brüder haben mich

Mehr

Lesespurlandkarte Ein magischer Ostersonntag für Anna und Marie

Lesespurlandkarte Ein magischer Ostersonntag für Anna und Marie Lesespurlandkarte Ein magischer Ostersonntag für Anna und Marie Aus dem Werk 00 "Differenzierte Lesespurgeschichten Religion" Auer Verlag Lesespurlandkarte Auf den Spuren von Sankt Martin Martin = Krieger

Mehr

Der Herr spricht: Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst; ich habe dich bei deinem Namen gerufen, du bist mein.

Der Herr spricht: Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst; ich habe dich bei deinem Namen gerufen, du bist mein. Mut und Vertrauen Der Herr spricht: Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst; ich habe dich bei deinem Namen gerufen, du bist mein. (Jesaja 43,1) Dein Gott zieht mit dir; er wird die Hand nicht von

Mehr

Adam, Eva und der Blick Gottes (1. Buch Mose Kaptiel 1, Verse 8-9) Von Gott angeschaut werden ist wie,

Adam, Eva und der Blick Gottes (1. Buch Mose Kaptiel 1, Verse 8-9) Von Gott angeschaut werden ist wie, Arbeitsbogen 1. Adam, Eva und der Blick Gottes (1. Buch Mose Kaptiel 1, Verse 8-9) Lies dir die Einführung in den Bibeltext und den Text selbst durch. Wie erleben Adam und Eva in dieser Geschichte, von

Mehr

Lektion Wie alt war Jesus, als Er begann, die Juden zu unterrichten? - Jesus war 30 Jahre alt.

Lektion Wie alt war Jesus, als Er begann, die Juden zu unterrichten? - Jesus war 30 Jahre alt. Lektion 51 1. Wie alt war Jesus, als Er begann, die Juden zu unterrichten? - Jesus war 30 Jahre alt. 2. Wie lautete die Frohe Botschaft Gottes, die Jesus lehrte? - Die Frohe Botschaft Gottes ist, dass

Mehr

Wie bleibe ich in der Liebe Gottes?

Wie bleibe ich in der Liebe Gottes? Wie bleibe ich in der Liebe Gottes? 1. Wer liebt, kennt Jesus. 2. Wer liebt, meidet das Böse. 3. Wer liebt pflegt eine Beziehung. 4. Wer liebt, vertraut seinem Gott. 1. Liebe zu Jesus 3. Beziehung zu Gott

Mehr

Wo wohnt Gott? 1. Mose 3:8

Wo wohnt Gott? 1. Mose 3:8 1. Mose 3:8 Natürlich im Himmel Und sie hörten Gott den HERRN, wie er im Garten ging Und ich hörte eine große Stimme von dem Thron her, die sprach: Siehe da, die Hütte Gottes bei den Menschen! Und er

Mehr

Warum? Was wuerdest Du fuer eine Welt erschaffen Wenn Du Gott waerst?

Warum? Was wuerdest Du fuer eine Welt erschaffen Wenn Du Gott waerst? Warum? Wenn Gott allwissend, allmaechtig und voller Liebe ist... Wuerde er dann eine Welt wie unsere erschaffen? Was wuerdest Du fuer eine Welt erschaffen Wenn Du Gott waerst? --Eine Welt ohne Leiden --Eine

Mehr

Lesung aus dem Alten Testament [Langfassung]

Lesung aus dem Alten Testament [Langfassung] Lesung aus dem Alten Testament [Langfassung] Lesung aus dem ersten Buch Mose. Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde. Und die Erde war wüst und leer, und es war finster auf der Tiefe; und der Geist Gottes

Mehr

Reich Gottes Kultur. Definition von Kultur:

Reich Gottes Kultur. Definition von Kultur: Definition von Kultur: Kultur ist der Inbegriff aller kollektiv verbreiteten Glaubens-, Lebens- und Wissensformen, die sich Menschen im Zuge der Sozialisation aneignen und durch die sich eine Gesellschaft

Mehr

Biblische Sätze, die sich als Taufspruch eignen:

Biblische Sätze, die sich als Taufspruch eignen: Biblische Sätze, die sich als Taufspruch eignen: So spricht Gott: Ich werde dir beistehen. Ich bewahre dich, wo du auch hingehst. ( 1. Mose 28,15) So spricht Gott zu dir: Ich will dich segnen, und du sollst

Mehr

HGM Hubert Grass Ministries

HGM Hubert Grass Ministries HGM Hubert Grass Ministries Partnerletter 5/14 Wer bin ich und was tue ich in dieser Welt? Gott hat die Antwort auf diese Frage. In den folgenden Bibelstellen offenbart er, wer du bist und warum es dich

Mehr

Andacht zur Sitzung der Kirchenkonferenz am 28. Juni 2012 in Berlin LB Friedrich Weber

Andacht zur Sitzung der Kirchenkonferenz am 28. Juni 2012 in Berlin LB Friedrich Weber Andacht zur Sitzung der Kirchenkonferenz am 28. Juni 2012 in Berlin LB Friedrich Weber Text: 1. Mose 2,4bff Liebe Schwestern und Brüder! "Wer sind wir? Wo kommen wir her? Wohin gehen wir? Was erwartet

Mehr

Glauben lernen oder: Was heißt werden wie ein Kind? BnP

Glauben lernen oder: Was heißt werden wie ein Kind? BnP Glauben lernen oder: Was heißt werden wie ein Kind? BnP 25.1.2016 Joh 3:1-6 Es war ein Pharisäer namens Nikodemus, ein führender Mann unter den Juden. Der suchte Jesus bei Nacht auf und sagte zu ihm: Rabbi,

Mehr

Copyright: Sven Fockner

Copyright: Sven Fockner Copyright: Sven Fockner Seite 2 1. Schritt: Gott Die Botschaft der Bibel beginnt mit Gott. Er steht am Anfang und wird als ein persönlicher und liebevoller Gott beschrieben. Psalm 90:2 Ehe denn die Berge

Mehr

Gottesdienst 22.Januar 2017

Gottesdienst 22.Januar 2017 Gottesdienst 22.Januar 2017 Herzlich willkommen 1 Gott hat eine Sehnsucht nach Dir Worauf richten wir unser Interesse? Was ist Dein zentraler Mittelpunkt? Nicht mehr von dieser Welt Um wen geht es dabei?

Mehr

Lesung aus dem Alten Testament

Lesung aus dem Alten Testament aus dem Alten Testament aus dem zweiten Buch Mose. 1 2 3 Gott redete alle diese Worte: Ich bin der HERR, dein Gott, der ich dich aus Ägyptenland, aus der Knechtschaft, geführt habe. Du sollst keine anderen

Mehr

Jesus liebt mich ganz gewiss, denn die Bibel sagt mir dies. Und ich habe dich auch lieb! Rebecca Lutzer

Jesus liebt mich ganz gewiss, denn die Bibel sagt mir dies. Und ich habe dich auch lieb! Rebecca Lutzer Einführung Die Bibel ist vergleichbar mit einer großen Schatztruhe voller wunderbarer Wahrheiten, die uns auf vielerlei Weise helfen können. Die Bibel spricht von Gott, vom Anfang, von der Welt, und davon,

Mehr

Der Mensch im Garten Gottes Zur Urszene von Gnade, Rechtfertigung, Freiheit und Sünde. Bibelarbeit zu Gen 2, 2,4b 3,24

Der Mensch im Garten Gottes Zur Urszene von Gnade, Rechtfertigung, Freiheit und Sünde. Bibelarbeit zu Gen 2, 2,4b 3,24 Der Mensch im Garten Gottes Zur Urszene von Gnade, Rechtfertigung, Freiheit und Sünde. Bibelarbeit zu Gen 2, 2,4b 3,24 Einleitung Die folgende Urszene ist keine Anfangsszene, sondern eine Erzählung über

Mehr

Predigt über Genesis 1 und 2 u.a.:

Predigt über Genesis 1 und 2 u.a.: Predigt über Genesis 1 und 2 u.a.: Wo ist deine Wurzel, was ist dein Element? Genesis 1: 11 Gott sprach: Es lasse die Erde aufgehen Gras und Kraut, das Samen bringe, und fruchtbare Bäume auf Erden, die

Mehr

HGM Hubert Grass Ministries

HGM Hubert Grass Ministries HGM Hubert Grass Ministries Lass Gott durch dich wirken Jesus betete für uns zum Vater: Ich bitte dich nicht, sie aus der Welt zu nehmen, aber schütze sie vor der Macht des Bösen. Sie gehören ebenso wenig

Mehr

16 Jesus sprach zu ihnen:

16 Jesus sprach zu ihnen: 16 Jesus sprach zu ihnen: Noch eine kurze Zeit, und ihr werdet mich nicht sehen, und wiederum eine kurze Zeit, und ihr werdet mich sehen; denn ich gehe zum Vater. Johannes 16, 16-33 17 Da sprachen etliche

Mehr

WEIHNACHTSVORLESUNG. Weihnachten bei Johannes Das Wort wird Fleisch 19. DEZEMBER 2013

WEIHNACHTSVORLESUNG. Weihnachten bei Johannes Das Wort wird Fleisch 19. DEZEMBER 2013 WEIHNACHTSVORLESUNG Weihnachten bei Johannes Das Wort wird Fleisch 19. DEZEMBER 2013 THOMAS SÖDING LEHRSTUHL NEUES TESTAMENT KATHOLISCH-THEOLOGISCHE FAKULTÄT RUHR-UNIVERSITÄT BOCHUM EINE KARRIERE STEIL

Mehr