Elektromobilität NRW - Elektrobusse im Linienverkehr - am Beispiel der STOAG Stadtwerke Oberhausen GmbH

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Elektromobilität NRW - Elektrobusse im Linienverkehr - am Beispiel der STOAG Stadtwerke Oberhausen GmbH"

Transkript

1 Elektromobilität NRW - Elektrobusse im Linienverkehr - am Beispiel der STOAG Stadtwerke Oberhausen GmbH Werner Overkamp, Geschäftsführer der STOAG Stadtwerke Oberhausen GmbH

2 Argumente für den Einsatz von Batteriebussen im ÖPNV Der elektrische Antrieb ist sehr einfach aufgebaut. Er entwickelt volles Drehmoment im Stand. Er benötigt daher kein aufwändiges Getriebe, ist also ein idealer Traktionsantrieb. Der elektrische Antrieb ist relativ leise. Da kein Verbrennungsvorgang stattfindet, benötigt der Batteriebus keine Schadstoffnachbehandlung. Er unterstützt daher die Bestrebungen, die Feinstaub- und Stickoxidemissionen in Ballungsräumen zu reduzieren. Batteriebusse sind sehr energieeffizient und werden mit zunehmendem Anteil regenerativer Energieträger an der Stromerzeugung immer klimaschonender. Die Linienverläufe von ÖPNV-Bussen sind bekannt und die Umlauflängen begrenzt. Die Anforderungen an den Energiespeicher der Busse sind daher gut definierbar

3 Überlegungen, die zu dem Demonstrationsauftrag führten Kurze Ladezeiten nur mit Gleichspannung möglich Infrastrukturen aus dem STRAB Bereich vorhanden Verknüpfung Linie Fahrzeug (Wendezeit, Ermittlung Ladeenergie- / Ladezeit)

4 Teilprojekte des Demonstrationsverfahrens Energiezufuhr aus einem Unterwerk Energiezufuhr aus einer Fahrleitung Schnellladung von mehreren Pkw aus der Fahrleitung der Straßenbahn

5 Entnahme der Ladeenergie aus dem Unterwerk Neumarkt Müller-Hellmann

6 Linie 966 (schematische Darstellung) Linienlänge: 13,33 km Fahrleistung (mo-fr): 170 km/tag Umlaufzeit: 38 min Wendezeit Neumarkt: 20 min Takt: 60 min Haltestellen:

7 Ladestation Neumarkt: Batteriebus beim Ladevorgang

8 Entnahme der Ladeenergie aus der Fahrleitung am Bahnhof Sterkrade Müller-Hellmann Batteriebusinfrastrukturen der STOAG 8

9 Linie 962 (schematische Darstellung) Linienlänge: 15,62 km Fahrleistung (mo-fr): 300 km/tag Umlaufzeit: 46 min Wendezeit Bf. Sterkrade: 14 min Takt: 60 min Haltestellen:

10 Ladestation Sterkrade Bahnhof Ladegeräte Bus und PKW Leistungsschalter Anbindung an die Fahrleitung der STRAB Mast mit Überspannungsschutz und mechanischem Trennschalter Müller-Hellmann

11 Ladevorgang am Bahnhof Sterkrade

12 Ausgewählter Bustyp: Solaris Urbino 12 electric Sitzplätze 24 Klappsitze 4 Stehplätze 42 Gesamtplatzzahl 70 SOLARIS

13 Daten des Batteriebussystems Batterie-Speichervermögen: 200 kwh um ein Modul je 40 kwh erweiterbar Garantierte Lebensdauer der Batterie Batterielieferant Ladegerät-Ausgangsleistung ZF Hinterachse AVE 130 mit radnahen Motoren 5 Jahre A kw 2 x 110 kw max. 5fach-Kontakthaube (überwachte Erdung, 750 V +/-, Kommunikationskontakt Bus-Ladegerät

14 Ladevorgang im Winter Ladeleistung Zur Verfügung stehende Ladeleistung 220 kw Batterie Batterieladeleistung 195 kw Energiezufuhr zum Wärmespeicher mit 25 kw Wärmespeicher Hier steht der Name der Präsentation 14

15 Betriebsaufnahme mit zwei Elektrobussen Oktober 2015 zurückgelegte Leistung beider Busse km

16 Fahrweiten eines 12 m Busses und eines Gelenkbusses bei vorgegebener effektiver Ladezeit und Ladeleistung Müller-Hellmann

17 Resümee / Thesen Die vorhandenen ÖPNV Infrastrukturen können genutzt werden, somit ist eine kostengünstige Gelegenheits-/Schnellladung während des Linienbetriebes möglich. Weitere Elektrobuslinien - auch städteübergreifend - sind möglich, dadurch ergibt sich eine Reduzierung der Infrastrukturkosten/Fahrzeug. Der Einsatz von Elektrobussen bringt viele Vorteile für Fahrgäste, Fahrpersonal und Anwohner, darüber hinaus schont der Einsatz alternativer Antriebskonzepte die Umwelt. Durch den Einsatz von Elektrobussen nimmt die Attraktivität des ÖPNV weiter zu. Einzelprojekte wie das des VRR/STOAG als Mosaikstein auf dem Weg zur Elektromobilität

18 Unterstützung des STOAG-Elektrobusprojektes durch:

19 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! STOAG Stadtwerke Oberhausen GmbH Max-Eyth-Straße Oberhausen Telefon: Telefax:

Batteriebusprojekt der STOAG.

Batteriebusprojekt der STOAG. Batteriebusprojekt der STOAG www.stoag.de 1897 begann es mit elektrisch betriebenen Fahrzeugen 20.06.2017 Fachforum für Verkehrsunternehmen 2 Die Unternehmensgeschichte (1) 1896-1897 Beginn der Bauarbeiten

Mehr

Vortrag vor der Enquetekommission IV. Unser Antrieb Innovation

Vortrag vor der Enquetekommission IV. Unser Antrieb Innovation Vortrag vor der Enquetekommission IV Finanzierungsoptionen des Öffentlichen Personenverkehrs in Nordrhein-Westfalen im Kontext des gesellschaftlichen und technischen Wandels (FINÖPV) Unser Antrieb Innovation

Mehr

Unser Antrieb: Innovation

Unser Antrieb: Innovation Unser Antrieb: Innovation 2 3 Wir bieten jedem Fahrgast ein attraktives alternatives Mobilitätskonzept. Innovativ von Anfang an Peter Klunk, Technischer Geschäftsführer der STOAG Beste Verbindungen nach

Mehr

Batteriebusse im ÖPNV Strategien, Konzepte, Realisierungen

Batteriebusse im ÖPNV Strategien, Konzepte, Realisierungen Batteriebusse im ÖPNV Strategien, Konzepte, Realisierungen Von Adolf Müller-Hellmann Einleitung Immer wieder gab es engagierte Bestrebungen, die Vorteile der elektrischen Antriebstechnik auch für ÖPNV

Mehr

(Elektromobiler) ÖPNV

(Elektromobiler) ÖPNV (Elektromobiler) ÖPNV 24. Oktober 2017 Berlin Prof. Dr.- Ing. Adolf Müller-Hellmann Institut für Stromrichtertechnik und Elektrische Antriebe (ISEA) RWTH Aachen Warum Elektromobilität? Quelle: Müller-Hellmann

Mehr

Praxisbeispiel. Projekt Unser Antrieb: Innovation Elektromobilität in Oberhausen

Praxisbeispiel. Projekt Unser Antrieb: Innovation Elektromobilität in Oberhausen Praxisbeispiel Projekt Unser Antrieb: Innovation Elektromobilität in Oberhausen Projektträger STOAG Stadtwerke Oberhausen GmbH in Zusammenarbeit mit dem Verkehrsverbund Rhein-Ruhr und Prof. Dr.-Ing. Adolf

Mehr

Elektromobilität! wieso, weshalb, warum?

Elektromobilität! wieso, weshalb, warum? Elektromobilität! wieso, weshalb, warum? Diskussionsbeitrag zum Workshop 12. November 2015 A. Müller-Hellmann Prof. Dr.-Ing. Institut für Stromrichtertechnik und elektrische Antriebe (ISEA) RWTH Aachen

Mehr

E-ÖPNV im Landkreis Bayreuth

E-ÖPNV im Landkreis Bayreuth E-ÖPNV im Landkreis Bayreuth Inhalt Untersuchung der strukturellen und finanziellen Randbedingungen für die Umstellung von ÖPNV-Flotten auf Elektromobilität im Landkreis Bayreuth Ziel Vorgehen / Arbeitsschritte

Mehr

Hannovers neuer Elektrobus DER SOLARIS URBINO 12 E

Hannovers neuer Elektrobus DER SOLARIS URBINO 12 E Hannovers neuer Elektrobus DER SOLARIS URBINO E Elektrobusse Testbetrieb im Linieneinsatz Lademast Der Lademast ist die Ladestation für die Elektrobusse. In dem Lademast sind die Ladehaube und die komplette

Mehr

Buskonzept Phase

Buskonzept Phase Batteriebus Wien Modal Split 2015 Buskonzept 2014 2016 1. Phase Drei-Säulen-Konzept Elektro als Antrieb der Zukunft auf Citylinien Dieselbus als Arbeitstier der Wiener Busflotte: leise ökologisch Effizient

Mehr

Batteriebusse für Wien

Batteriebusse für Wien Batteriebusse für Wien Elektr. Akkumulatoren Omnibusse Buskonzept Wiener Linien Batteriebusse Normalbusse Linie 1A Start 2015 Kleinbusse Linie 2A umgesetzt Kleinbusse Linie 3A umgesetzt Hybridbusse Normalbusse

Mehr

Induktive Ladung statt Pantograf. Praxiserfahrungen mit Elektrobussen Das Projekt rnv Primove

Induktive Ladung statt Pantograf. Praxiserfahrungen mit Elektrobussen Das Projekt rnv Primove Induktive Ladung statt Pantograf. Praxiserfahrungen mit Elektrobussen Das Projekt rnv Primove Rhein-Neckar-Verkehr GmbH, Martin in der Beek 18. Februar 2016 Rhein-Neckar-Verkehr GmbH Verkehrsgebiet Rhein-Neckar-Verkehr

Mehr

Mannheim elektrisch Induktives Zwischenladen der Buslinie 63

Mannheim elektrisch Induktives Zwischenladen der Buslinie 63 Mannheim elektrisch Induktives Zwischenladen der Buslinie 63 Rhein-Neckar-Verkehr GmbH 8. März 2016 Rhein-Neckar-Verkehr GmbH Verkehrsgebiet Daten (2014) Fläche (Hektar) 73.700 Einwohner (gesamt) 790.000

Mehr

IVU Public Transport Anwenderforum Elektrobusse! Auf dem Weg zur vollständigen Elektrifizierung des ÖPNV. 19.

IVU Public Transport Anwenderforum Elektrobusse! Auf dem Weg zur vollständigen Elektrifizierung des ÖPNV. 19. IVU Public Transport Anwenderforum 2018 Elektrobusse! Auf dem Weg zur vollständigen Elektrifizierung des ÖPNV 19. März 2018 Berlin Prof. Dr.- Ing. Adolf Müller-Hellmann Institut für Stromrichtertechnik

Mehr

Potentiale und technologische Optionen für vollelektrische Busse im ÖPNV

Potentiale und technologische Optionen für vollelektrische Busse im ÖPNV Potentiale und technologische Optionen für vollelektrische Busse im ÖPNV Batterietag NRW 24.03.2014 Matthias Rogge batteries@isea.rwth-aachen.de AC 1 Der ÖPNV im Umbruch (1) wienerzeitung.at (2) wn.de

Mehr

Elektrobusnetz Darmstadt 2025 Ergebnisse der Machbarkeitsstudie

Elektrobusnetz Darmstadt 2025 Ergebnisse der Machbarkeitsstudie Elektrobusnetz Darmstadt 2025 Ergebnisse der Machbarkeitsstudie HEAG mobilo GmbH Werner Laber Mai 2015 (Quelle: Reuters) www.heagmobilo.de Einleitung (Quelle: FAZ) Elektrobussysteme - VDV-Hessen-Veranstaltung

Mehr

Erste E-Buslinie in Regensburg

Erste E-Buslinie in Regensburg Erste E-Buslinie in Regensburg Betriebserfahrungen mit E-Bussen Frank Steinwede Betriebsleiter und Prokurist Regensburger Verkehrsbetrieb GmbH 1. Aktuelle Situation 1 VDE-Arbeitskreis Energietechnik München

Mehr

Entwicklung der Elektromobilität im öffentlichen Nahverkehr in Salzgitter

Entwicklung der Elektromobilität im öffentlichen Nahverkehr in Salzgitter Entwicklung der Elektromobilität im öffentlichen Nahverkehr in Salzgitter E-mobil in Beruf und Freizeit Aktionstag in Salzgitter 22.09.2016 Foto: Sileo Inhalt Verfügbare Antriebssysteme / Kraftstoffe für

Mehr

Betriebserfahrungen mit E-Bussen in Wien

Betriebserfahrungen mit E-Bussen in Wien Betriebserfahrungen mit E-Bussen in Wien www.mobility.siemens.com Betriebserfahrungen mit E-Bussen in Wien Inhalt Projektgeschichte Projektrealisierung Betriebserfahrungen Ausblick Page 2 Projektgeschichte

Mehr

Ladeinfrastruktur für Elektrobusse in Köln

Ladeinfrastruktur für Elektrobusse in Köln Ladeinfrastruktur für Elektrobusse in Köln 3. Dresdner Fachkonferenz - Innovation Elektrobus 10. - 11.Dezember 2015 Jörn Hansen Inhalt des Projektes Die Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) wird die Linie 133

Mehr

Elektromobilität Leeres Schlagwort oder realistische Vision?

Elektromobilität Leeres Schlagwort oder realistische Vision? Elektromobilität Leeres Schlagwort oder realistische Vision? 01. Juli 2014 Hamburg Prof. Dr.- Ing. Adolf Müller-Hellmann Institut für Stromrichtertechnik und Elektrische Antriebe (ISEA) RWTH Aachen 1 Motive

Mehr

Bayern Innovativ GmbH / e-mobil BW GmbH Kommunale Elektromobilität - Technik und Einsatz von e-bussen im ÖPNV -,

Bayern Innovativ GmbH / e-mobil BW GmbH Kommunale Elektromobilität - Technik und Einsatz von e-bussen im ÖPNV -, Bayern Innovativ GmbH / e-mobil BW GmbH Kommunale Elektromobilität - Technik und Einsatz von e-bussen im ÖPNV -, 07.02.2017 Memmingen Praxisbericht Roland Braun, Werkleiter / Nahverkehr Hohenlohe (NVH)

Mehr

FORSCHUNG FÜR EINE MOBILE ZUKUNFT

FORSCHUNG FÜR EINE MOBILE ZUKUNFT FORSCHUNG FÜR EINE MOBILE ZUKUNFT DRESDEN Schnellladefähige Busse gezeigt am Beispiel EDDA- Bus Dr.-Ing. Thoralf Knote Zeunerstraße 38 01069 Dresden www.ivi.fraunhofer.de Ein Blick zurück Es war einmal

Mehr

Elektrobusse in Berlin und Deutschland

Elektrobusse in Berlin und Deutschland Elektrobusse in Berlin und Deutschland Verkehrspolitischer Informationsverein e.v. 22.10.2015 Inhalt Überblick Technologien Beispiele Ausblick Abbildung 1 Überblick Was ist der Unterschied? Gibt es nicht

Mehr

Tagung am 19. Juni TOSA-Elektrobussen. Thierry Currit

Tagung am 19. Juni TOSA-Elektrobussen. Thierry Currit Tagung am 19. Juni 2017 Erfahrung mit batteriebetriebenen Trolleybussen und TOSA-Elektrobussen Thierry Currit 1 Bus- und Trolleybus-Fuhrpark 229 Dieselautobusse o 189 Evobus Gelenkbusse 18 m Euro 5 / EEV

Mehr

2. Fachkonferenz Elektromobilität im ÖPNV Dresden

2. Fachkonferenz Elektromobilität im ÖPNV Dresden 2. Fachkonferenz Elektromobilität im ÖPNV Dresden 25.- 26.11.2013 Agenda 1. Betreiber Verkehrs-AG 2. Projektidee 3. Induktive Ladung 4. Projektpartner 5. Linie 6. Stromanbindung 7. E-Bus 8. Infrastruktur

Mehr

Die aktuellen Ergebnisse des Schaufensterprojektes Elektrobuslinie 79

Die aktuellen Ergebnisse des Schaufensterprojektes Elektrobuslinie 79 Die aktuellen Ergebnisse des Schaufensterprojektes Elektrobuslinie 79 Dipl.-Kfm. Robert Roch Leiter Center Kraftfahrzeuge München, den 05.Februar 2016 Wir bewegen Dresden. DVB in Zahlen Fahrgäste Fahrgastanzahl

Mehr

ABB Flash-Ladeinfrastruktur für den ÖPNV

ABB Flash-Ladeinfrastruktur für den ÖPNV HANNOVER MESSE, 27.04.2017 Aufladen und losfahren in 20 Sekunden ABB Flash-Ladeinfrastruktur für den ÖPNV Valentin Holz, Business Development E-Mobility Deutschland Agenda ABB: Zukunftsweisender Technologieführer

Mehr

Konzept für eine städteübergreifende Einführung von elektrisch angetriebenen Linienbussen in Thüringen. EBF Dresden GmbH Fraunhofer IVI

Konzept für eine städteübergreifende Einführung von elektrisch angetriebenen Linienbussen in Thüringen. EBF Dresden GmbH Fraunhofer IVI Konzept für eine städteübergreifende Einführung von elektrisch angetriebenen Linienbussen in Thüringen EBF Dresden GmbH Fraunhofer IVI Erfurt, den 4. Juli 2014 Ausgangssituation Die Thüringer Landesregierung,

Mehr

Herausforderungen beim Betrieb mit elektrisch betriebenen Bussen

Herausforderungen beim Betrieb mit elektrisch betriebenen Bussen Herausforderungen beim Betrieb mit elektrisch betriebenen Bussen Strategien für Kommunen und öffentliche Fuhrparks Leipzig 04.05.07 Die Gesellschafter 74,9 % 5, % 04.05.07 Herausforderungen beim Betrieb

Mehr

Neue Elektro-Busse für Frankfurt Minister AlWazir übergibt Oberbürgermeister Feldmann

Neue Elektro-Busse für Frankfurt Minister AlWazir übergibt Oberbürgermeister Feldmann Presse-Information 06. September 2017 Neue Elektro-Busse für Frankfurt Minister AlWazir übergibt Oberbürgermeister Feldmann Förderbescheid Das Land Hessen fördert den Kauf von fünf Elektro-Bussen durch

Mehr

Neue Elektro-Busse für Frankfurt Minister Al- Wazir übergibt Oberbürgermeister Feldmann Förderbescheid

Neue Elektro-Busse für Frankfurt Minister Al- Wazir übergibt Oberbürgermeister Feldmann Förderbescheid Presse-Information 06. September 2017 Neue Elektro-Busse für Frankfurt Minister Al- Wazir übergibt Oberbürgermeister Feldmann Förderbescheid Das Land Hessen fördert den Kauf von fünf Elektro-Bussen durch

Mehr

Effizienzsteigerung von elektrisch angetriebenen Stadtbussen Praxisbericht aus dem Schaufenster Elektromobilität Bayern/Sachsen. Dresden,

Effizienzsteigerung von elektrisch angetriebenen Stadtbussen Praxisbericht aus dem Schaufenster Elektromobilität Bayern/Sachsen. Dresden, Effizienzsteigerung von elektrisch angetriebenen Stadtbussen Praxisbericht aus dem Schaufenster Elektromobilität Bayern/Sachsen Dresden, 10.12.2015 I Kurzvorstellung Linie 79, Pilotlinie 64 II Elektrobus-Linie

Mehr

Elektroantrieb im ÖPNV im ländlichen Raum Erfahrungen aus dem Hohenlohekreis 20. Energietag Bingen

Elektroantrieb im ÖPNV im ländlichen Raum Erfahrungen aus dem Hohenlohekreis 20. Energietag Bingen Elektroantrieb im ÖPNV im ländlichen Raum Erfahrungen aus dem Hohenlohekreis 20. Energietag Bingen 4. Mai 2017 Praxisbericht: Regio-EBus Batteriebusse im ländlichen Raum 1 Vorstellung des NVH Landkreis:

Mehr

Elektromobilität für den Buslinienverkehr - Mehr als eine Vision? - 3. Elektromobilitätstagung elektromobil unterwegs Umwelt-Campus Birkenfeld

Elektromobilität für den Buslinienverkehr - Mehr als eine Vision? - 3. Elektromobilitätstagung elektromobil unterwegs Umwelt-Campus Birkenfeld Elektromobilität für den Buslinienverkehr - Mehr als eine Vision? - 3. Elektromobilitätstagung elektromobil unterwegs Umwelt-Campus Birkenfeld Struktur des Stadtwerke Bonn Konzerns 02.10.2013 Elektromobilität

Mehr

E-Fahrzeuge für Flotten und den ÖPNV beschaffen. Beschaffung von E-Bussen für den ÖPNV

E-Fahrzeuge für Flotten und den ÖPNV beschaffen. Beschaffung von E-Bussen für den ÖPNV E-Fahrzeuge für Flotten und den ÖPNV beschaffen. Beschaffung von E-Bussen für den ÖPNV Elektromobilität vor Ort BMVI München, 22. Februar 2017 Jens Schmitz, VDV e.v. Fachbereichsleiter, Bussysteme, Elektromobiltät,

Mehr

Vorstellung der VDE Studie Elektrofahrzeuge

Vorstellung der VDE Studie Elektrofahrzeuge Vorstellung der VDE Studie Elektrofahrzeuge Bundespressekonferenz, Berlin 28.04.2010 Prof. Rik W. De Doncker, RWTH Aachen University Tim Schäfer, Li-Tec Battery GmbH, Kamenz 26.04.2010 / 1 VDE Studie Elektrofahrzeuge

Mehr

Sollen wir, oder sollen wir nicht? Überlegungen zur Förderung der Elektromobilität durch den ÖPNV

Sollen wir, oder sollen wir nicht? Überlegungen zur Förderung der Elektromobilität durch den ÖPNV Sollen wir, oder sollen wir nicht? Überlegungen zur Förderung der Elektromobilität durch den ÖPNV 15. Management-Symposium der Stiftung Führungsnachwuchs 18. 20. Oktober 2013 Leipzig Prof. Dr.-Ing. Adolf

Mehr

Inhalt Expo 2010 Shanghai:... 2 Schweiz:... 2 Emissionen:... 2 Geräusche:... 2 "Smog"... 2 Anforderungen:... 2 Verschiedene System (eigentlich wieder

Inhalt Expo 2010 Shanghai:... 2 Schweiz:... 2 Emissionen:... 2 Geräusche:... 2 Smog... 2 Anforderungen:... 2 Verschiedene System (eigentlich wieder Inhalt Expo 2010 Shanghai:... 2 Schweiz:... 2 Emissionen:... 2 Geräusche:... 2 "Smog"... 2 Anforderungen:... 2 Verschiedene System (eigentlich wieder verworfen und nicht weiter für Betrieb geplant)...

Mehr

Batterieelektrische Antriebe vom Konzept zum Linienbetrieb

Batterieelektrische Antriebe vom Konzept zum Linienbetrieb ELEKTROBUSSE IM LINIENVERKEHR 5. Oktober 2016 Bonn Batterieelektrische Antriebe vom Konzept zum Linienbetrieb www.sileo-ebus.com Oktober 2016 Dr. Sebastian Hage-Packhäuser Sileo GmbH, Salzgitter Eine neue

Mehr

Möglichkeiten zur Implementierung von Elektrobussen in den öffentlichen Personennahverkehr am Beispiel der Stadt Münster

Möglichkeiten zur Implementierung von Elektrobussen in den öffentlichen Personennahverkehr am Beispiel der Stadt Münster Möglichkeiten zur Implementierung von Elektrobussen in den öffentlichen Personennahverkehr am Beispiel der Stadt Münster Projektarbeit von Fachbereich Energie Gebäude Umwelt Labor für Umwelttechnik Prüfer:

Mehr

Buchholz Textilpflege GmbH & Co. KG Werkstrasse Baden-Baden

Buchholz Textilpflege GmbH & Co. KG Werkstrasse Baden-Baden Buchholz Textilpflege GmbH & Co. KG Werkstrasse 15 76532 Baden-Baden www.buchholz-textil.de Zur Firma Geschäftsführer und Inhaber Marc Buchholz Patrick Buchholz Gründungsjahr 1934 Daten zur Firma Wir bearbeiten

Mehr

Der EBUS Award. der EBUS Awards verankert das Thema noch stärker im Bewusstsein von Politik, Wirtschaft und breiter Öffentlichkeit.

Der EBUS Award. der EBUS Awards verankert das Thema noch stärker im Bewusstsein von Politik, Wirtschaft und breiter Öffentlichkeit. Wenn es um das Thema Elektromobilität geht, zählt die zweitägige Konferenz Elektrobusse Markt der Zukunft! (seit 2010), die Fachmesse ElekBu (seit 2015) und die Verleihung des EBUS Awards (seit 2012) zu

Mehr

Vorgaben aus dem Mobilitätsgesetz

Vorgaben aus dem Mobilitätsgesetz Vorgaben aus dem Mobilitätsgesetz Nach 25 Abs. 9 des Mobilitätsgesetzes soll zur Verringerung der verkehrsbedingten Beeinträchtigungen von Klima und Umwelt, zur Vermeidung von Gesundheitsbeeinträchtigungen

Mehr

STADTBAHN KÖLN OST-WEST-STRECKE ERGEBNISSE DER NUTZEN-KOSTEN-UNTERSUCHUNG

STADTBAHN KÖLN OST-WEST-STRECKE ERGEBNISSE DER NUTZEN-KOSTEN-UNTERSUCHUNG STADTBAHN KÖLN OST-WEST-STRECKE ERGEBNISSE DER NUTZEN-KOSTEN-UNTERSUCHUNG THEMEN Aufgabenstellung Baukosten Vermiedene (Re-) Investitionen Angebot Stadtbahn / Bus Fahrzeiten Stadtbahn Verkehrliche Wirkung

Mehr

Elektrobusse im ÖPNV - Strategie und Umsetzung der Hamburger Hochbahn AG

Elektrobusse im ÖPNV - Strategie und Umsetzung der Hamburger Hochbahn AG Elektrobusse im ÖPNV - Strategie und Umsetzung der Hamburger Hochbahn AG Dr. Jörg Burkhardt, hysolutions GmbH 25. September 2018, Nachhaltige Mobilität - Stand der Technik, IHK Flensburg, Eggebek Sieben

Mehr

Sicher Strom tanken. Schnelllader für E-Busse.

Sicher Strom tanken. Schnelllader für E-Busse. Sicher Strom tanken. Schnelllader für E-Busse. Sicher Strom tanken Skalierbarkeit & Redundanz Ein wesentliches Merkmal unseres Produktes EVA400 ist der modulare Aufbau, der es ermöglicht, unterschiedlichen

Mehr

Antriebslösungen für den Nahverkehr Übersicht

Antriebslösungen für den Nahverkehr Übersicht FACHTAGUNG «NAHVERKEHR DER ZUKUNFT», 19. JUNI 2017 Antriebslösungen für den Nahverkehr Übersicht Thierry Jenelten, David Segbers Mobilität nachhaltig gestalten Infrastruktur und Antriebslösungen für E-Bus

Mehr

Die Hybridbusse der Leipziger Verkehrsbetriebe GmbH. Die Hybridbusse der Leipziger Verkehrsbetriebe GmbH

Die Hybridbusse der Leipziger Verkehrsbetriebe GmbH. Die Hybridbusse der Leipziger Verkehrsbetriebe GmbH Die Hybridbusse der Leipziger Verkehrsbetriebe GmbH Agenda Hybridbusflotte und Technische Daten Erstzulassung und Erster Einsatztag Einsatzgebiete der Hybridbusse Hybridbusse im praktischen Einsatz Bildershow

Mehr

Dresden, den Bewertungsverfahren für Systeminnovationen im ÖPNV

Dresden, den Bewertungsverfahren für Systeminnovationen im ÖPNV Dresden, den 10.12.2015 Bewertungsverfahren für Systeminnovationen im ÖPNV Bewertungsverfahren für Systeminnovationen im ÖPNV Ich kauf mir einen Elektrobus... ohne Anspruch auf Vollständigkeit 10.12.2015

Mehr

Batteriebusse und Plug-In-Technologie

Batteriebusse und Plug-In-Technologie Batteriebusse und Plug-In-Technologie 20. Mai 2015 Kapazitäten der Batterien als Limit auf Dauer? Battery buses and plug-in technology: The capacities of batteries as limiting factors for bus range Dipl.-Geogr.

Mehr

PRESSEMITTEILUNG Erste Elektrobusse für Frankfurt sind bestellt

PRESSEMITTEILUNG Erste Elektrobusse für Frankfurt sind bestellt PRESSEMITTEILUNG 29.11.2017 Erste Elektrobusse für Frankfurt sind bestellt - Oberbürgermeister Feldmann: besondere ökologische Verantwortung für städtische Gesellschaften Die ersten fünf Elektrobusse für

Mehr

Innovative Technologien und Lösungen für elektrische Busse Siemens AG 2013 Alle Rechte vorbehalten.

Innovative Technologien und Lösungen für elektrische Busse Siemens AG 2013 Alle Rechte vorbehalten. UITP Pressekonferenz, Wien Andreas Laske Innovative Technologien und Lösungen für elektrische Busse Seit mehr als 120 Jahren ist Siemens ein Pionier für innovative Antriebstechnologien Elektrischer Zug

Mehr

Elektromobilität Zukunftstechnologie heute

Elektromobilität Zukunftstechnologie heute Paralleler Plug-in- Hybrid Serieller Plug-in- Hybrid Batterieelektrisches Fahrzeug Brennstoffzellenfahrzeug FC H 2 FC H 2 Batterie Elektromotor/ Generator Brennstoffzelle Wasserstofftan k Elektromobile

Mehr

Synergien zwischen Straßenbahn und elektrischem Stadtbus- Study trolleybus- tram network use in Leipzig

Synergien zwischen Straßenbahn und elektrischem Stadtbus- Study trolleybus- tram network use in Leipzig Quelle: C. Wagner Synergien zwischen Straßenbahn und elektrischem Stadtbus- Study trolleybus- tram network use in Leipzig Dipl.-Ing. Eberhard Nickel, Geschäftsbereichsleiter Technische Dienste, LVB GmbH,

Mehr

Mobilität der Zukunft Die Strategie Hamburgs

Mobilität der Zukunft Die Strategie Hamburgs Mobilität der Zukunft Die Strategie Hamburgs Deutsche Aktionstage Nachhaltigkeit an der Universität Hamburg Heinrich Klingenberg, hysolutions GmbH 3.6.2016 Ab 2020 beschafft HOCHBAHN nur noch Busse mit

Mehr

Elektromobilität heute Im ÖPNV alltäglich. Reiner Fäthe Projektsteuerung Dresdner Verkehrsbetriebe AG (DVB AG) Wir bewegen Dresden.

Elektromobilität heute Im ÖPNV alltäglich. Reiner Fäthe Projektsteuerung Dresdner Verkehrsbetriebe AG (DVB AG) Wir bewegen Dresden. Elektromobilität heute Im ÖPNV alltäglich Reiner Fäthe Projektsteuerung Dresdner Verkehrsbetriebe AG (DVB AG) Die DVB befindet sich auf dem Weg zum Elektrobus und damit auf dem Weg der Ablösung des Öls

Mehr

ecoach erste Erfahrungen aus der Beratung Arbeitskreis Elektrobusse Rhein-Main, 19. Mai 2016, Marcel Corneille

ecoach erste Erfahrungen aus der Beratung Arbeitskreis Elektrobusse Rhein-Main, 19. Mai 2016, Marcel Corneille ecoach erste Erfahrungen aus der Beratung Arbeitskreis Elektrobusse Rhein-Main, 19. Mai 2016, Marcel Corneille ecoach Möglicher Ablauf vom der Impulsberatung zum realen Busbetrieb: ANALYSE - KONZEPTION

Mehr

Elektrobusse im Produktportfolio Sicht eines Fahrzeugherstellers

Elektrobusse im Produktportfolio Sicht eines Fahrzeugherstellers Elektrobusse im Produktportfolio Sicht eines Fahrzeugherstellers Elektromobilität vor Ort 2. Fachkonferenz des BMVI Offenbach am Main, 27. Januar 2015 1/18 Über Solaris Solaris Bus & Coach Unabhängiger

Mehr

Batterieelektrischer Schienenverkehr: Möglichkeiten und Herausforderungen. Prof. Dr.-Ing. habil. J. Siegmann, Prof. Dr.-Ing. D.

Batterieelektrischer Schienenverkehr: Möglichkeiten und Herausforderungen. Prof. Dr.-Ing. habil. J. Siegmann, Prof. Dr.-Ing. D. Batterieelektrischer Schienenverkehr: Möglichkeiten und Herausforderungen Prof. Dr.-Ing. habil. J. Siegmann, Prof. Dr.-Ing. D. Göhlich Agenda Nichtelektrifizierter Verkehr in Deutschland Diesel vs. (B)EMU

Mehr

Elektromobilität sucht Anschluss -

Elektromobilität sucht Anschluss - Schön, dass Sie haben Innung für Elektro- und Informationstechnik Nürnberg Fürth Vortrag zum Thema Elektromobilität sucht Anschluss - Bedarfsgerechte Innung für Elektro- und Informationstechnik Lösungen

Mehr

ÖPNV-Projekte in Leipzig

ÖPNV-Projekte in Leipzig ÖPNV-Projekte in Leipzig Andreas Böttcher 09.12.2013 Nürnberg Jahrestagung des Schaufensters Bayern-Sachsen Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) ein Unternehmen mit langer Tradition 1703 Einführung kommunaler

Mehr

Zahlen Daten Fakten UNTERNEHMEN

Zahlen Daten Fakten UNTERNEHMEN 2015 Zahlen Daten Fakten UNTERNEHMEN STRASSENBAHN Die Geschichte der Wiener U-Bahn 1969 U-Bahn-Baubeginn 1978 Inbetriebnahme erste Teilstrecke Insgesamt sind 306 Gelenkwagen in Niederflurbauweise (ULF

Mehr

Tageslinien Heiligabend

Tageslinien Heiligabend Tageslinien Heiligabend Die Linien verkehren am 24.12. nach dem Samstagsfahrplan, jedoch erfolgt der Wechsel auf die NE-Linien bereits gegen 18 Uhr. Linie Richtung letzte Fahrt 24.12. 112 OB Neumarkt -

Mehr

MEHR BEWEGEN. MIT STROM. Elektrobusse in NRW. Marktübersicht und -entwicklungen

MEHR BEWEGEN. MIT STROM. Elektrobusse in NRW. Marktübersicht und -entwicklungen MEHR BEWEGEN. MIT STROM. Elektrobusse in NRW Marktübersicht und -entwicklungen INHALT Elektromobilität im öffentlichen Personennahverkehr 4 Übersicht Fahrzeugklassen und -varianten 5 Bestand an Kraftomibussen

Mehr

emissionsfrei Erfahrungsbericht Brennstoffzellenbusse Ein Résumé

emissionsfrei Erfahrungsbericht Brennstoffzellenbusse Ein Résumé emissionsfrei Erfahrungsbericht Brennstoffzellenbusse Ein Résumé Inhaltsverzeichnis Antriebsvarianten Wasserstoffmobilität ÖV in Europa Brennstoffzellenpostauto Wasserstofftankstelle Wasserstoffmobilität

Mehr

Zahlen Daten Fakten UNTERNEHMEN

Zahlen Daten Fakten UNTERNEHMEN 2016 Zahlen Daten Fakten UNTERNEHMEN STRASSENBAHN Die Geschichte der Wiener U-Bahn 1969 U-Bahn-Baubeginn 1978 Inbetriebnahme erste Teilstrecke Insgesamt sind 324 Gelenkwagen in Niederflurbauweise (ULF

Mehr

Konzeption einer Batteriebuslinie in Köln

Konzeption einer Batteriebuslinie in Köln Konzeption einer Batteriebuslinie in Köln Herausforderungen und Stand der Einführung Jörn Schwarze Innovation Elektrobus 3. Dresdner Fachkonferenz Seit e 1 Beri cht 1 2 Der Verbund der Stadtwerke Köln

Mehr

AKASOL liefert Batteriesysteme für acht Elektro-Gelenkbusse in Köln

AKASOL liefert Batteriesysteme für acht Elektro-Gelenkbusse in Köln AKASOL liefert Batteriesysteme für acht Elektro-Gelenkbusse in Köln Die Hochleistungsbatteriesysteme sind künftig auf der Linie 133 der Kölner Verkehrs-Betriebe unterwegs Darmstadt (jm). Batterien aus

Mehr

Potenziale des Hybrid-Oberleitungsbusses als effiziente Möglichkeit für die Nutzung erneuerbarer Energien im ÖPNV

Potenziale des Hybrid-Oberleitungsbusses als effiziente Möglichkeit für die Nutzung erneuerbarer Energien im ÖPNV Wissenschaftliche Begleitforschung der MKS Potenziale des Hybrid-Oberleitungsbusses als effiziente Möglichkeit für die Nutzung erneuerbarer Energien im ÖPNV Thematische Einführung, Untersuchungsziele,

Mehr

Verkehrsentwicklungsplan Karlsfeld

Verkehrsentwicklungsplan Karlsfeld 2. Arbeitskreissitzung ÖPNV am 18. 18:30 bis 21:00 Uhr Christoph Hessel, Dr.-Ing. Julia Brummer, Dipl.-Geogr. Gliederung 1. Zielsetzungen 2. Maßnahmen im Liniennetz 3. Maßnahmen im Fahrtenangebot 4. Maßnahmen

Mehr

Elektromobilität Chancen für das Handwerk. Nutzung von Elektro-/Hybridfahrzeugen im Firmenfuhrpark von Handwerksbetrieben

Elektromobilität Chancen für das Handwerk. Nutzung von Elektro-/Hybridfahrzeugen im Firmenfuhrpark von Handwerksbetrieben Elektromobilität Chancen für das Handwerk Nutzung von Elektro-/Hybridfahrzeugen im Firmenfuhrpark von Handwerksbetrieben Nutzung von Elektro-/Hybridfahrzeugen im Firmenfuhrpark von Handwerksbetrieben Inhalt:

Mehr

Zahlen Daten Fakten UNTERNEHMEN

Zahlen Daten Fakten UNTERNEHMEN Zahlen Daten Fakten UNTERNEHMEN Erste Pferdebahnlinie Übernahme der DT K&C durch die Gemeinde Wien, Inbetriebnahme der ersten Motorbuslinie Angebot eines täglichen und flächendeckenden Autobus-Nachtverkehrs

Mehr

Elektrifizierung von Betriebshöfen für die Elektromobilität vor Ort

Elektrifizierung von Betriebshöfen für die Elektromobilität vor Ort Elektrifizierung von Betriebshöfen für die Elektromobilität vor Ort Dr. Jörg Burkhardt, hysolutions GmbH 26. Februar 2018, 5. BMVI-Fachkonferenz Elektromobilität vor Ort, Leipzig Ab 2020 schafft Hamburg

Mehr

Elektromobilität Mobil mit Batterie und Brennstoffzelle

Elektromobilität Mobil mit Batterie und Brennstoffzelle Elektromobilität Mobil mit Batterie und Brennstoffzelle Paralleler Plug-in- Hybrid Serieller Plug-in-Hybrid (Range Extender) Batterieelektrisches Fahrzeug Brennstoffzellenfahrzeug FC H 2 FC H 2 Batterie

Mehr

Volksabstimmung vom 25. November Elektrifizierung und Flottenerneuerung VBSG

Volksabstimmung vom 25. November Elektrifizierung und Flottenerneuerung VBSG Volksabstimmung vom 25. November Elektrifizierung und Flottenerneuerung VBSG Peter Jans, Stadtrat, Direktion Technische Betriebe Ralf Eigenmann, Unternehmensleiter VBSG Medienkonferenz vom 29. Oktober

Mehr

Busse im Schnellladebetrieb

Busse im Schnellladebetrieb Busse im Schnellladebetrieb Grundlagen und Systembewertung Bonn Frankfurt I 11.06.2010 I 19.05.2016 Elektrische Busse Electric Vehicle (EV) Batteriebus Battery Electric Vehicle (BEV) Plug-In Hybridbus

Mehr

Eine echte Alternative?

Eine echte Alternative? Eine echte Alternative? Der elektrische Bus in der Forschung Dr. Ing. Jan Schubert EBF Dresden GmbH Forschung, Entwicklung, Erprobung Voraussetzungen im ÖPNV Elektrische Antriebe im ÖPNV Alter Hut o Straßenbahnen

Mehr

BERICHTE DER MODERATOREN AUS DEN VORTRÄGEN. Vorträge Umwelt/Technologie

BERICHTE DER MODERATOREN AUS DEN VORTRÄGEN. Vorträge Umwelt/Technologie BERICHTE DER MODERATOREN AUS DEN VORTRÄGEN Vorträge Umwelt/Technologie Moderator: Günter Heim stellvertretender Leiter der technischen Prüfstelle der TÜV SÜD Auto Service GmbH, Baden-Württemberg VORTRAG

Mehr

Alternativ angetrieben in die Zukunft

Alternativ angetrieben in die Zukunft Alternativ angetrieben in die Zukunft Klimabündnis Salzburg Ing. Robert Pröll, Elisabethstraße 2 5020 Salzburg T+F: 0662 / 826275 M: 0676 / 3 826275 salzburg@klimabuendnis.at www.klimabuendnis.at/salzburg

Mehr

Elektromobilität heute!

Elektromobilität heute! Elektromobilität heute! Guido Barth 15.06.2018 V12 Elektromobilität heute! Guido Barth Seit 2016 fahre ich einen Nissan Leaf und engagiere mich für die Elektromobilität. 15/06/2018 Guido Barth Emobil-Marburg.de

Mehr

Infrastrukturlösungen für die Elektromobilität

Infrastrukturlösungen für die Elektromobilität FACHTAGUNG NAHVERKEHR DER ZUKUNFT, 19. JUNI 2017 Infrastrukturlösungen für die Elektromobilität Matthias Huber, Verkaufsleiter Bahnstromversorgungssysteme Agenda Einleitung Infrastrukturlösungen Trolleybus/Tram

Mehr

Moderne Batterietechnologien für den Einsatz in Elektrobussen des ÖPNV

Moderne Batterietechnologien für den Einsatz in Elektrobussen des ÖPNV Moderne Batterietechnologien für den Einsatz in Elektrobussen des ÖPNV Luzern, 30.11. 01.12.2010 Dr. Gunter Schädlich HOPPECKE Batterien GmbH & Co. KG Bontkirchener Straße 1 59929 Brilon-Hoppecke Inhalt

Mehr

ZF treibt Elektrifizierung von Nutzfahrzeugen voran

ZF treibt Elektrifizierung von Nutzfahrzeugen voran Auto-Medienportal.Net: 26.09.2016 ZF treibt Elektrifizierung von Nutzfahrzeugen voran ZF treibt die Möglichkeiten zur Elektrifizierung von Nutzfahrzeugen weiter voran. So hat das Unternehmen aus Friedrichshafen

Mehr

Essen, Kompetenztreffen ElektroMobilität NRW & Ergebniskonferenz Modellregion Rhein-Ruhr. Dr. Roland Krüger / Ford-Werke GmbH

Essen, Kompetenztreffen ElektroMobilität NRW & Ergebniskonferenz Modellregion Rhein-Ruhr. Dr. Roland Krüger / Ford-Werke GmbH Essen, 04.11.2015 Kompetenztreffen ElektroMobilität NRW & Ergebniskonferenz Modellregion Rhein-Ruhr Dr. Roland Krüger / Ford-Werke GmbH 04.11.2015 Die Vision: Von der Landebahn zum Dom elektrisch mobil

Mehr

Elektromobilität. Ladelösungen für Elektrofahrzeuge

Elektromobilität. Ladelösungen für Elektrofahrzeuge Elektromobilität Ladelösungen für Elektrofahrzeuge Erlanger Stadtwerke Die Erlanger Stadtwerke AG sind zu 100 Prozent ein kommunales Unternehmen der Stadt Erlangen. Wir sind dafür verantwortlich, dass

Mehr

Chancen der Elektromobilität im öffentlichen Personennahverkehr

Chancen der Elektromobilität im öffentlichen Personennahverkehr Chancen der Elektromobilität im öffentlichen Personennahverkehr 10. Deutscher Nahverkehrstag / Koblenz Prof. Dr. O. Türk, Dipl.-Ing. (FH) J. Schied, Dipl.-Ing. (FH) J. Walter, Cand. M. Sc. B. Helsper Die

Mehr

Zukünftige Schnellladesysteme. Herausforderungen und Lösungsansätze Ursel Willrett, Dortmund, November 2018

Zukünftige Schnellladesysteme. Herausforderungen und Lösungsansätze Ursel Willrett, Dortmund, November 2018 Zukünftige Schnellladesysteme Herausforderungen und Lösungsansätze Ursel Willrett, Dortmund, November 2018 Agenda DC Schnellladesysteme Motivation DC Ladesysteme Herausforderungen für Schnellladesysteme

Mehr

Elektrobuskonzepte Leipzig - Erfahrungen und Ergebnisse. 3. Dresdner Fachkonferenz am 10. Dezember 2015

Elektrobuskonzepte Leipzig - Erfahrungen und Ergebnisse. 3. Dresdner Fachkonferenz am 10. Dezember 2015 Elektrobuskonzepte Leipzig - Erfahrungen und Ergebnisse 3. Dresdner Fachkonferenz am 10. Dezember 2015 Ronald Juhrs, Geschäftsführer Technik und Betrieb, Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) GmbH 10.12.2015

Mehr

Medienkonferenz Buskonzept St.Gallen Ost / Oberthurgau

Medienkonferenz Buskonzept St.Gallen Ost / Oberthurgau Medienkonferenz Buskonzept St.Gallen Ost / Oberthurgau Maria Pappa, Stadträtin, Direktion Planung und Bau Dr. Ralf Eigenmann, Unternehmensleiter Verkehrsbetriebe St.Gallen Markus Schait, Angebotsplaner,

Mehr

Viele Ansätze aber noch kein Durchbruch

Viele Ansätze aber noch kein Durchbruch Abb. 1: Ausschließlich auf dem Betriebshof werden die E-Busse der Stadtwerke Bonn geladen. Viele Ansätze aber noch kein Durchbruch Stand und Verbreitung der Elektromobilität im Busbereich im Spätsommer

Mehr

Elektromobilität aus Herstellersicht Status und Herausforderungen

Elektromobilität aus Herstellersicht Status und Herausforderungen Offenbach, 27. Januar 2015 BMVI-Fachkonferenz Elektromobilität vor Ort Elektromobilität aus Herstellersicht Status und Herausforderungen Dr. Roland Krüger Ford-Werke GmbH Motive der Elektrifizierung Treibhauseffekt

Mehr

Nutzung mittelständischer Tankstelleninfrastruktur für die Elektromobilität STUDIE ZUR ELEKTROMOBILITÄT

Nutzung mittelständischer Tankstelleninfrastruktur für die Elektromobilität STUDIE ZUR ELEKTROMOBILITÄT Nutzung mittelständischer Tankstelleninfrastruktur für die Elektromobilität STUDIE ZUR ELEKTROMOBILITÄT Prof. Dr.-Ing. F. Höfler Prof. Dr.-Ing. M. Neumann Übersicht Grundlagen und aktuelle Entwicklung

Mehr

Vorschlag Busanbindung Gartenhallenbad Mannheim-Neckarau

Vorschlag Busanbindung Gartenhallenbad Mannheim-Neckarau Vorschlag Busanbindung Gartenhallenbad Anlass der Überlegungen Seit Jahren werden Ansätze im Verkehrsforum Neckarau diskutiert Leserbrief im Mannheimer Morgen am 10.02.2012 von Wolfgang A. Proffen Eröffnung

Mehr

emobility solutions ELEKTROBUSSE von SOR/Cegelec

emobility solutions ELEKTROBUSSE von SOR/Cegelec emobility solutions ELEKTROBUSSE von SOR/Cegelec MIT E-BUS SAUBER DURCH DIE STÄDTE Die Gesellschaft SOR Libchavy s.r.o. und Cegelec a.s. Prag, eine tschechische Niederlassung der französischen Gesellschaft

Mehr

Zahlen Daten Fakten UNTERNEHMEN

Zahlen Daten Fakten UNTERNEHMEN Zahlen Daten Fakten UNTERNEHMEN Erste Pferdebahnlinie Übernahme der DT K&C durch die Gemeinde Wien, Inbetriebnahme der ersten Motorbuslinie Angebot eines täglichen und flächendeckenden Autobus-Nachtverkehrs

Mehr

Elektromobilität für Arbeitgeber Laden am Arbeitsplatz Wiesloch, den

Elektromobilität für Arbeitgeber Laden am Arbeitsplatz Wiesloch, den Elektromobilität für Arbeitgeber Laden am Arbeitsplatz Wiesloch, den 14.02.2017 Firmengruppe Standorte Stöhr Metalltechnologie GmbH Blech Be- und Verarbeitung Gehäusebau Stöhr Zerspantechnologie GmbH Zerspanung

Mehr