Intelligenz:Blatt des Geschichts- und Museumsvereins Buchholz / Nordheide und Umgebung e.v.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Intelligenz:Blatt des Geschichts- und Museumsvereins Buchholz / Nordheide und Umgebung e.v."

Transkript

1 Intelligenz:Blatt des Geschichts- und Museumsvereins Buchholz / Nordheide und Umgebung e.v. 15. /16. Juni 2019 Das große Dorf- und Museumsfest Veranstaltungen 1. Halbjahr

2 Mit buntem Programm rund ums Sniers Hus Dorf- und Museumsfest Samstag, 15. Juni, Uhr Rockabilly-Frühschoppen Sonntag, 16. Juni, Uhr Museumsdorf Seppensen Zum Mühlenteich Buchholz-Seppensen Eintritt frei

3 MUSEUMSDORF SEPPENSEN Das Museumsdorf bildet ein altes Heidedorf nach. Um einen zentralen Dorfplatz ausgerichtet, befinden sich regionstypische Gebäude und Einrichtungen: ein Bauernhaus (Sniers Hus), die denkmalgeschützte Seppenser Dorfschule, eine historische Durchfahrtscheune, ein historisches Backhaus, ein idyllischer Bauerngarten, eine historische Schmiede ( Die Dorf-Schmiede ) und ein Bienenstand. Das Gelände ist ganzjährig frei zugänglich. Die Gebäude sind von April bis September jeweils am 1. und 3. Sonntag von 15:00 bis 17:00, sowie bei öffentlichen Veranstaltungen und auf Anfrage geöffnet. Der Eintritt ist frei! 5 JAHRES-JUBILÄUM IN DER DORF-SCHMIEDE 20. April Samstag ab 10:00 Der Anziehungspunkt für alle Schmiedekunst- Interessierten. Erleben Sie das Schmieden direkt vor Ort an der heißen Esse mit. Aus unserem Backhaus bieten wir Butterkuchen und Getränke an. INFO: Arnold Kahnenbley Dieter von Plata

4 WIEDERKEHRENDE VERANSTALTUNGEN LESEN ALTER DOKUMENTE IN DEUTSCHER SCHRIFT Jeweils am 1. und 3. Freitag eines Monats, im Winter 15:00-17:00, im Sommer 17:00-19:00. Bringen Sie Ihre alten Schriftstücke mit, die wir gemeinsam lesen. Neue Teilnehmer sind willkommen. INFO: Wiltrud Franke ARCHIVGRUPPE IN AKTION Jeweils am 3. Donnerstag eines Monats um 10 Uhr INFO: Dr. Jörn Lindner TERMINE: Do Do Do. 18:04. Do Do Do Do Do Do Do OFFENE TÜR IM BACKHAUS, IN DER SCHMIEDE UND BEIM BIENENSTAND BACKTAG! Aus dem mit Holz beheiztem Lehmofen des Backhauses beim Sniers Hus gibt es frischen, selbstgemachten Butterkuchen sowie Brotverkauf. Kuchen und Kaffee zum sofortigen Verzehr. INFO: Karsten Brüggemann DIE DORF-SCHMIEDE ist in Betrieb, die Schmiede zeigen ihr Können. INFO: Arnold Kahnenbley Dieter von Plata DER BIENENSTAND Es informieren die Imker über Ihre Bienen. INFO: Hans Leopold TERMINE: Sa Sa Sa Sa Sa jeweils von 15:00 17:00

5 Buchholzer Schriften Sonderheft Dorfschule Seppensen Der Weg von der Volksschule zum Museum Hans Leopold Geschichts- und Museumsverein Buchholz in der Nordheide und Umgebung e.v. Es wird über die denkmalgeschützte ehemalige Dorfschule Seppensen, heute Teil des Museumsdorfes Seppensen, auf ihrem Weg von der Volksschule zum Museum berichtet. Die Schwerpunkte liegen einerseits auf der Darstellung des 1880 errichteten Backsteingebäudes und seiner Veränderung im Laufe der Jahrzehnte. Zum anderen geht es um die Beschreibung der Schulsituation, insbesondere der Jahre von 1943 bis zum Ende des Schulbetriebes Auch die kommunal- und schulpolitischen Zustände jener Jahre werden gebührend berücksichtigt. Abgerundet wird das Heft durch eine umfangreiche Sammlung von Schulund Klassenfotos. Der Band umfasst 130 Seiten und ist bei REWE und bei Holz, Ton, Wolle in Holm-Seppensen sowie in Buchhandlungen unter der ISBN: zu erhalten.

6 WEITERE VERANSTALTUNGEN 12. MAI Sonntag von 10:00 bis 18:00 KUNST- UND LANDMARKT im Museumsdorf Seppensen. Die warme Jahreszeit wird wieder mit dem beliebten Pflanzen- und Kunstmarkt eingeläutet. Händler warten mit einem vielseitigen, kreativen Angebot auf. Es werden Pflanzen, Gartengeräte, Accessoires, Möbel, Stoffe, Schmuck, Biohofprodukte und vieles mehr zum Kauf angeboten. INFO: Familie Bleckert MAI Donnerstag um 11:00 CHRISTI HIMMELFAHRT GOTTESDIENST IM SNIERS HUS Ev. Kirchengemeinden Buchholz und Jesteburg. INFO: Pastor Geilen JUNI Samstag von 12:00 bis 18:00 DORF- UND MUSEUMSFEST Rund um das einzigartige Sniers Hus werden vergangene Zeiten lebendig. Ein Dorffest mit mittelalterlichen Szenen und Arbeiten aus dem dörflichen Alltag, alte Volkstänze der Nordheide und Musik. Unser Programm richtet sich sowohl an Kinder (Malen, Filzen, Bogenschießen,

7 Tanzgruppe, bunte Kinderspiele) als auch an Erwachsene (Besuch des Kaffeegartens, des Backhauses, des Museums, der historischen Schmiede, des idyllischen Bauerngartens und des Vereinsbienenstandes). Unser Museumsverkaufsstand ist geöffnet, wir verkaufen Altbestände und überzählige Accessoires aus den Museumsbeständen. INFO: Klaus-Dieter Behncke JUNI Sonntag von 11:00 bis 14:00 FRÜHSCHOPPEN MIT DEM RED MARTIN TRIO Rockabilly aus dem nördlichen Niedersachsen er Rock n Roll - Rockabilly - Country - Pop Spritzig und mit viel Spielfreude dargeboten. INFO: Klaus-Dieter Behncke JUNI Sonntag von 10:00 bis 18:00 TRECKERTREFF Circa 30 Traktoren drängen sich auf dem Gelände des Museumsdorfes und die Fans schwelgen in Erinnerungen in alten Zeiten und die Jugend staunt über die Technik Ihrer Großväter. INFO: Ulrich Berthold

8 NEUGESTALTUNG DER DAUERAUSSTELLUNG IM MUSEUMSDORF Eine neue, moderne und medial unterstützte Dauerausstellung in der alten Dorfschule ist in der Planung und wird 2019 umgesetzt. Die alte Dorfschule ist neben dem Sniers Hus das zentrale Bauwerk im Museumsdorf Seppensen. Bislang fand sich hier eine Dauerausstellung über Kleinhandwerk und bäuerliches Leben. Da Sanierungsmaßnahmen am Gebäude nötig geworden waren, mussten große Teile der alten Vitrinen abgebaut werden. Damit ergibt sich die Chance, die inzwischen 40 Jahre alte Ausstellung grundlegend zu überarbeiten und das Gebäude heutigen Museumsanforderungen anzupassen. Die bisherige Trennung der beiden kleinen Ausstellungsräume führte zu umständlichen Wegen. In Zukunft sorgen zwei Wanddurchbrüche für einen geraden Weg durch die Ausstellung: Damit werden gleichzeitig Barrierefreiheit, Flucht- und Rettungswege und eine zeitgemäße Besucherführung ermöglicht. Interessanterweise wird dadurch der frühere Zustand wiederhergestellt, denn bei Bauprüfungen stellte sich heraus, dass die geplanten Durchbrüche früher bereits Türen waren und im Laufe der Jahrzehnte zugemauert worden sind. Die bisherige Bibliothek wandert ins Obergeschoss, damit wird ein weiterer Raum für die Ausstellung nutzbar. Eine erste Umfrage ergibt, dass inhaltlich die neue Ausstellung zwei Schwerpunkte umfassen soll: Leben und Arbeit der Heidebauern in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts sowie die Entwicklung der Gemeinde Buchholz vom Bauerndorf zum Mittelzentrum. Diese Aufteilung ergibt sich einerseits aus dem vorhandenen Gebäudeensemble, das ein typisches Heidedorf aus dem 19. Jahrhundert abbildet: Bau-

9 ernhaus (Sniers Hus) mit Bauerngarten, Durchfahrtscheune, Schmiede, Backhaus, Bienenstand und der alten Dorfschule. Und auf der anderen Seite, wie sich Buchholz durch den Bau der Eisenbahn 1874 innerhalb kurzer Zeit von einem unbedeutenden Bauerndorf zu einem der zentralen Eisenbahnknotenpunkte Norddeutschlands entwickelte. Durch die Bahnbetriebsanlagen veränderte das Dorf komplett sein Gesicht die Landwirtschaft trat immer weiter in den Hintergrund und weitere Innovationen wie elektrischer Strom, Wasserver- und -entsorgung hielten Einzug. Die alten, reetgedeckten Bauerkaten aus Lehm mit Feuerstelle wichen gemauerten Häusern mit Ziegeldächern und Zentralheizung. Durch diesen Wandel veränderte sich auch die Sozialstruktur grundlegend. Und auch die großen Einschnitte des 20. Jahrhunderts werden in der neu gestalteten Ausstellung ihren Platz finden. Wir freuen uns über aktive Mitstreiter für unser Museumsdorf, mitmachen ist ausdrücklich gewünscht. Denn es ist ein Gemeinschaftsprojekt der Bürgerinnen und Bürger der Stadt Buchholz und Umgebung die Geschichte unserer Heimat für alle sichtbar und erlebbar zu machen. Wer noch Objekte, Bilder und Fotos oder alte Unterlagen beisteuern möchte, möge sich bei unserem Archivar, Dr. Jörn Lindner oder gmv-buchholz.de), melden. Die neue Dauerausstellung wird ein großes Projekt für die Zukunft des Museumsdorfes Seppensen lassen Sie uns gemeinsam diesen Weg gehen! Für die Umsetzung konnten neben der umfassenden Unterstützung der Stadt Buchholz, umfangreiche Fördermittel der EU und weiterer Institutionen eingeworben werden. Dennoch ist der Geschichts- und Museumsverein auf weitere Mithilfe angewiesen und freut sich über Spenden (Sparkasse Harburg- Buxtehude IBAN: DE , BIC: NOLADE21HAM) Spendennachweise können auf Grund der Gemeinnützigkeit erteilt werden. Dr. Jörn Lindner

10 NACHRUF DR. EHRHARD DEISTING Wir trauern um unseren Vorsitzenden Dr. Ehrhard Deisting. Er verstarb am nach kurzer schwerer Krankheit. Dr. Ehrhard Deisting wurde am in Breslau geboren. Nach seinem Studium unterrichtete er am Albert-Einstein-Gymnasium die Fächer Französisch und Erdkunde. Seine Leidenschaft galt seinen Hobbys Archäologie und Heimatkunde. So schloss er sich bald dem Geschichts- und Museumsverein Buchholz und Umgebung e.v. an. Nach seiner Pensionierung übernahm er 2005 vom Vereinsgründer Gerhard Kegel den Vorsitz des Geschichts- und Museumsvereins. In seiner Amtszeit als Vorsitzender entwickelte sich der Verein kon-

11 NACHRUF tinuierlich weiter. So kamen zu dem Ensemble der vorhandenen Museumsgebäude in Seppensen die historische Schmiede und ein Bienenstand hinzu. Es entstand daraus das heute bekannte Museumsdorf Seppensen. Dr. Ehrhard Deisting war Mitglied im Archäologischen Arbeitskreis Niedersachsen (ArchAN), in den er sein fundiertes heimatkundliches Fachwissen einbrachte. Auch bereicherte er das jährlichen Heimatforschertreffen der Landkreises Harburg, dessen ständiger Teilnehmer er war, durch seine Beiträge. Im Jahr 2014 konnte er diesen Kreis als Gastgeber in der Holmer Mühle begrüßen. Ergebnisse sein er heimatkundlichen Forschungen legte er in diversen vielbeachteten Veröffentlichungen nieder. Zudem war er Herausgeber zahlreicher Publikationen des Vereins. Geehrt wurde er 2012 am Tag des Ehrenamtes mit der Ehrennadel der Stadt Buchholz i.d.n.. als Auszeichnung für besondere Verdienste. Im Jahre 2015 wurde ihm der Bürgerpreis des Landkreises Harburg für sein Lebenswerk überreicht. Vielen Besuchern des Museumsdorfes und der Holmer Wassermühle bleibt Dr. Ehrhard Deisting durch seine interessanten Führungen und fachkundigen Vorträge in guter Erinnerung. Wir, die Vereinsmitglieder, verlieren durch seinen Tod einen hervorragenden Menschen und guten Freund. Ehrhard hinterlässt insbesondere wegen seines ausgleichenden Wesens und seiner außerordentlichen Sachkenntnis in heimatkundlichen Themen eine schwer zu schließende Lücke.

12 HOLMER WASSERMÜHLE Gebaut wurde die erste Holmer Wassermühle vermutlich vom Winsener Amtmann Christoph von Hodenberg, der sich 1567 aus dem Bauerndorf Holm ein Rittergut schuf und wohl gleich eine Mühle anlegte. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts erneuerte man das Mahlwerk grundlegend, so dass von der Technik des Jahres 1758 nichts übrigblieb. Heute wird die Holmer Mühle für Vorträge, Kunst-ausstellungen, Konzerte und zum monatlichen Mahlen genutzt. Die Mühle ist an den genannten Veranstaltungsterminen sowie nach Absprache geöffnet. Führungen: Jürgen Bleckert WIEDERKEHRENDE VERANSTALTUNGEN MAHLTAGE mit einem zünftigen Müllerfrüstück finden an jedem 2. Sonnabend eines Monats von 10:30 13:00 statt. Frisches Brot aus eigenem Schrot von der Wörmer Holzofenbäckerei gebacken steht zum Verkauf. Die Wassermühle von 1758 ist immer noch so lebendig wie damals, wenn die ehrenamtlichen Müller die Mühle in ihren Details zeigen und die Arbeitsschritte eines Müllerarbeitstages erklären. Die Führungen beginnen beim Wasserrad und erklären dann den Werdegang des Korns zum gemahlenen Schrot. TERMINE: Sa Sa Sa Sa So Sa Mo Sa Sa Sa Sa Sa Sa INFO: Jürgen Bleckert Klaus-Dieter Behncke

13 WEITERE VERANSTALTUNGEN TERMIN FOLGT siehe Website MITGLIEDERVERSAMMLUNG DES GMV Bericht des Vorstandes, der Arbeitsgruppen, des Kassenwarts und der Kassenprüfer, Entlastung des Vorstands, Verschiedenes. INFO: Ulrich Berthold JUNI Montag von 10:00 bis 17:00 DEUTSCHER MÜHLENTAG Traditionell laden die Vereine für Mühlenkunde und -erhaltung am Pfingstmontag bundesweit ein. Dabei öffnen rund 900 Wind-, Wasser-, Dampf- und Motormühlen ihre Türen und setzen Mahlgänge in Betrieb, um den Besuchern die besondere Welt der Mühlen nahezubringen.bei uns ist dies verbunden mit einem Müllerfrühstück und den Führungen beim Betrieb der historischen Wassermühle. INFO: Klaus-Dieter Behncke Jürgen Bleckert Mögliche Änderungen im Veranstaltungsplan sind auf unserer Homepage nachzulesen und werden in der örtlichen Presse mitgeteilt.

14 ORIENTIERUNG IM VEREIN VORSTAND Kommissarischer Vorsitzender Ulrich Berthold Kassenwart Hartmut Matthies Schriftführung Claudia Reucher Matthias Neb (3.Vors.) BEITRÄGE, SPENDEN, SPENDEN- BESCHEINIGUNGEN UND FINANZFRAGEN Hartmut Matthies (Kassenwart) MUSEUMSDORF Ulrich Berthold Sniers Hus: (auch Hochzeiten und Feiern) Hartmut Matthies HOLMER MÜHLE UND MAHLGRUPPE Jürgen Bleckert Klaus-Dieter Behncke BACKGRUPPE Karsten Brüggemann Hella Rönnfeldt BAUERNGARTEN Treulie Bartels und Michael Nabow Martina Schaumann FOTOARBEITEN Sibille u. Klaus-Dieter Behncke AG BILDENDE KUNST Matthias Neb (3.Vors.) BIBLIOTHEK Christel Wichers ARCHIV Dr. Jörn Lindner

15 SAMMLUNG BÄUERLICHER GERÄTE UND NATURDENKMALE Ulrich Berthold DIE DORF-SCHMIEDE Arnold Kahnenbley Dieter von Plata BIENENSTAND UND IMKEREI Hans Leopold Jan-Hinrich Nebendahl PRESSE Uwe Thater INTERNETSEITE DES VEREINS Hans Leopold FÜHRUNGEN VON SCHULKLASSEN UND ANDEREN GRUPPEN IM MUSEUMSDORF: Ulrich Berthold IN DER HOLMER MÜHLE: Jürgen Bleckert SO FINDEN SIE ZU UNS: Museumsdorf Seppensen Holmer Mühle Zum Mühlenteich 3 Schierhorner Str Buchholz-Seppensen Buchholz-Holm Bus 4101 und 4103 Bus 4631

16 Beitrittserklärung per Brief oder Mail an folgende Adresse: Geschichts- und Museumsverein Buchholz und Umgebung e. V. Postanschrift: Museumsdorf Seppensen Zum Mühlenteich Buchholz-Seppensen Beiträge und Spenden: Spenden, auch kleine, sind sehr willkommen, da sie helfen das Museumsdorf am Laufen zu halten und zu verschönern. Sparkasse Harburg-Buxtehude IBAN: DE BIC: NOLADE21HAM Haspa IBAN: DE BIC: HASPDEHHXXX Volksbank Lüneburger Heide IBAN: DE BIC: GENODEF1NBU Wir sind als Verein berechtigt Spendenquittungen auszustellen, sprechen Sie uns hierzu an.

gefördert durch: Titel Das Freilicht-Museum am Kiekeberg Freier Eintritt Mit Lage-Plan für alle unter 18 Jahren

gefördert durch: Titel Das Freilicht-Museum am Kiekeberg Freier Eintritt Mit Lage-Plan für alle unter 18 Jahren gefördert durch: Titel Das Freilicht-Museum am Kiekeberg Mit Lage-Plan Freier Eintritt für alle unter 18 Jahren Das Agrarium Haus 1 Das Agrarium ist eine große Ausstellungs-Halle im Museum. Agrar bedeutet:

Mehr

Herzlich willkommen. Allgemeine Besucherinformationen

Herzlich willkommen. Allgemeine Besucherinformationen Herzlich willkommen Allgemeine Besucherinformationen Liebe Besucherinnen und Besucher, liebe Gäste, über Jahrhunderte lebten Juden in Westfalen und nahmen in unterschiedlichen Berufen und Funktionen am

Mehr

Willkommen im smac. Ein Heft in Leichter Sprache

Willkommen im smac. Ein Heft in Leichter Sprache Willkommen im smac Ein Heft in Leichter Sprache 1 smac ist die Abkürzung für: Staatliches Museum für Archäologie Chemnitz. Das Wort sprechen wir so aus: Ar - chä - o - lo - gie. Archäologie ist eine Wissenschaft.

Mehr

Das LVR-Landes-Museum Bonn 1) Das Museum

Das LVR-Landes-Museum Bonn 1) Das Museum 1) Das Museum Das Landesmuseum ist in der Stadt Bonn. Dort können die Menschen viel über die Geschichte von den Menschen im Rheinland lernen. Die Menschen gibt es schon seit sehr vielen Jahren auf der

Mehr

Kulturverein Holm e.v. Mitteilungen Nr. 51

Kulturverein Holm e.v. Mitteilungen Nr. 51 Kulturverein Holm e.v. Mitteilungen Nr. 51 19. Jahrgang August 2016 Liebe Mitglieder des Kulturvereins, sehr geehrte Holmer Bürgerinnen und Bürger, verehrte Freunde der Kultur! Unser Programm mit den Veranstaltungen

Mehr

umelages Européens PTT e.v.

umelages Européens PTT e.v. umelages Européens PTT e.v. Verband für Partnerschaften des europäischen Post- und Telekompersonals Sektion Bonn Anschrift: Peter Backes, Eifelstraße 88, 53489 Bad Breisig, mailto: Peter.Backes@jumelages-bonn.de

Mehr

Faszination fremde Kultur des muasch aluaga!

Faszination fremde Kultur des muasch aluaga! Faszination fremde Kultur des muasch aluaga! Ein Stück Südsee-Kultur mitten im Allgäu Wie die Südsee-Sammlung nach Obergünzburg kam in Obergünzburg! In einem einmaligen Museum, das nur für diesen Zweck

Mehr

Viernheim Heimatmuseum Berliner Ring 28 nahe OEG-Bahnhof Viernheim

Viernheim Heimatmuseum Berliner Ring 28 nahe OEG-Bahnhof Viernheim Fächer: Geschichte, Biologie, Sachkunde, Werken Lernort/Lernanlass: Lage: Themenbereich Schulst/Jg. 5-13, Orts- und Sozialgeschichte, frühgeschichtliche überwiegend bis Klasse Sammlungen, jüdische Gemeinde

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN AM GOETHE-INSTITUT FRANKFURT

HERZLICH WILLKOMMEN AM GOETHE-INSTITUT FRANKFURT HERZLICH WILLKOMMEN AM GOETHE-INSTITUT FRANKFURT KULTUR- UND FREIZEITPROGRAMM November/Dezember 2018 Woche 1 Woche 2 Woche 3 Woche 4 Mo, 19.11.18 12:30 Uhr Begrüßung Herzlich willkommen am Goethe-Institut

Mehr

Café Dix. Café Dix. Das Café Dix in der Berlinischen Galerie bietet hausgemachte kalte und warme Speisen und Kindergerichte für die Kleinen.

Café Dix. Café Dix. Das Café Dix in der Berlinischen Galerie bietet hausgemachte kalte und warme Speisen und Kindergerichte für die Kleinen. Café Dix Café Dix Das Café Dix in der Berlinischen Galerie bietet hausgemachte kalte und warme Speisen und Kindergerichte für die Kleinen. Neben einer Sonnenterrasse mit 48 Plätzen richten wir gerne Ihre

Mehr

Kurfürstenstraße 54. Präsident: Bonn. mongolei.org. Dezember. diesem Jahr. Anlass haben. Anlagen

Kurfürstenstraße 54. Präsident: Bonn. mongolei.org. Dezember. diesem Jahr. Anlass haben. Anlagen Deutsch-Mongolische Gesellschaft e.v. Kurfürstenstraße 54, 53115 Bonn An die Mitglieder und Freunde der Deutsch-Mongolischenn Gesellschaft e.v. Präsident: Dr. Dr. h.c. Ernst Pohl Postanschrift: Kurfürstenstraße

Mehr

Kulturverein Holm e.v.

Kulturverein Holm e.v. Kulturverein Holm e.v. Mitteilungen Nr. 44 17. Jahrgang Januar 2013 Feuerwerksimpressionen Eine Bildbearbeitung aus dem Arbeitskreis Fotografie www.kulturverein-holm.de Hier finden Sie alle wesentlichen

Mehr

500. St. Annenfest St. Lambertus Essen-Rellinghausen

500. St. Annenfest St. Lambertus Essen-Rellinghausen St. Lambertus Essen-Rellinghausen 500. St. Annenfest 1516 2016 Eucharistische Feiern zur Erinnerung an den Hostienraub von 1516 in Essen-Rellinghausen. 22. 27. Juli 2016 Liebe Besucherinnen und Besucher

Mehr

EVANGELISCHE KIRCHENGEMEINDE KOBLENZ-MITTE

EVANGELISCHE KIRCHENGEMEINDE KOBLENZ-MITTE EVANGELISCHE KIRCHENGEMEINDE KOBLENZ-MITTE 56005 Koblenz, Postf. 20 05 62 56068 Koblenz, Moselring 2-4 Telefon: 0261 / 40 40 3-0 Telefax: 0261 / 40 40 3-44 E-mail: mitte@kirche-koblenz.de Internet: www.koblenz-mitte.de

Mehr

20.00 Uhr Uhr Kontakt: Uhr Uhr inkl. Mittagessen Uhr

20.00 Uhr Uhr Kontakt: Uhr Uhr inkl. Mittagessen Uhr Gruppenangebote Frauen- Hauskreis dienstags 1x monatlich nach Absprache 20.00 Uhr Bettina Langenberg 96 13 96 Jugend- Hauskreis dienstags 14-tägig 19.00 Uhr Simon Franken 0 23 25/ 58 32 968 Beten+ Bibelgespräche

Mehr

Hanstedt, den Pressemappe zur Pressekonferenz der HeideKultour am in Hanstedt

Hanstedt, den Pressemappe zur Pressekonferenz der HeideKultour am in Hanstedt HeideKultour e.v. Geschäftsstelle Mühlenweg 24 21271 Hanstedt Presseverteiler Hanstedt, den 27.03.2018 Pressemappe zur Pressekonferenz der HeideKultour am 27.03.2018 in Hanstedt Sehr geehrte Damen und

Mehr

Willkommen zur Mitgliederversammlung 2019 des Partnerschaftsvereins Wachtberg

Willkommen zur Mitgliederversammlung 2019 des Partnerschaftsvereins Wachtberg Willkommen zur Mitgliederversammlung 2019 des Partnerschaftsvereins Wachtberg Bienvenus Benvenuti au al Köllenhof 11-03-2019 TOP 1: Unsere Tagesordnung 2. Rückblick auf 2018 3. Ausblick Programm 2019 4.

Mehr

Termine 2014 Siedlerfastnacht

Termine 2014 Siedlerfastnacht Sa. Do So. So. 14. September ab 10.00 Uhr 3. Oktober 15.00 Uhr 1. Dezember 14.00 Uhr 1. Dezember 19.00 Uhr 21. Februar Zwickelfest Feiertagskonzert mit joyful voices und den Schönauer Buwe im Siedlerheim

Mehr

Kulturverein Holm e.v.

Kulturverein Holm e.v. Kulturverein Holm e.v. Mitteilungen Nr. 46 18. Jahrgang Januar 2014 Liebe Mitglieder des Kulturvereins, sehr geehrte Holmer Bürgerinnen und Bürger, verehrte Freunde der Kultur! Mit den besten Wünschen

Mehr

Ev.-luth. Kirchengemeinde Barkhausen-Rabber Oktober/November Herzliche

Ev.-luth. Kirchengemeinde Barkhausen-Rabber Oktober/November Herzliche Ev.-luth. Kirchengemeinde Barkhausen-Rabber Oktober/November 2017 Herzliche !"#$# %&'()* +,--. /)' -0!* ) #$ 1 2#34 1 253$4 6*2 % ) ') ) +- ' *7 *5 % 8-0) 6/ -*2 9 ## % ) :-!*& 5# *9 ( $ ; )< * 0( 6 /

Mehr

Das neue Beethoven Haus. Wir brauchen Sie! Jede Spende zählt.

Das neue Beethoven Haus. Wir brauchen Sie! Jede Spende zählt. Das neue Beethoven Haus Wir brauchen Sie! Jede Spende zählt. Eintrag im Gästebuch des Beethoven-Hauses: Lieber Ludwig Wenn Du nur wüsstest, wie sehr Du mein Leben bereichert hast und immer noch bereicherst.

Mehr

KREISMUSEUM WEWELSBURG

KREISMUSEUM WEWELSBURG KREISMUSEUM WEWELSBURG Historisches Museum des Hochstifts Paderborn Wewelsburg 1933 1945 Erinnerungs- und Gedenkstätte Die Wewelsburg wurde 1603 bis 1609 in ihrer einzigartigen Dreiecksform im Stil der

Mehr

Oberschöna. Ausgabe 35/2018 Woche vom bis

Oberschöna. Ausgabe 35/2018 Woche vom bis Oberschöna Ausgabe 35/2018 Woche vom 27.08.2018 bis 02.09.2018 TERMINE FÜR RESTABFALL-ENTSORGUNG OBERSCHÖNA, WEGEFARTH u. BHF. FRANKENSTEIN 06. September 2018 20. September 2018 KLEINSCHIRMA 07. September

Mehr

Mitgliederversammlung vom

Mitgliederversammlung vom Mitgliederversammlung vom 16.04.2015 im Schulgebäude der GGS Trooststraße Protokoll Teilnehmerliste: Martina Winkelmann, Matthias Hahn, Sonja Zalfen, Claudia Pottgießer, Christian Lehmann, Norbert Orlowski,

Mehr

Erfahrungsaustausch Einzelhandel / Deutsches Haus. Herzlich Willkommen zum Erfahrungsaustausch

Erfahrungsaustausch Einzelhandel / Deutsches Haus. Herzlich Willkommen zum Erfahrungsaustausch Herzlich Willkommen zum Erfahrungsaustausch 1. 2. 3. 4. 5. Begrüßung und Tätigkeitsbericht Termine und Verkaufsoffene Sonntage (VOS) Verkaufsförderung für den Einzelhandel Attraktive Innenstadt / Leerstand

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Programm zum Markgrafenjahr

Programm zum Markgrafenjahr Am 12. Mai 2012 feiern wird den 300. Geburtstag von Markgraf Carl Wilhelm Friedrich von Brandenburg-Ansbach (1712-1757). Er war Reformer und Gesetzesgeber, Falkner, Bauherr und Landwirt, Ehemann und Gründer

Mehr

Kulturzentrum Sturmmühle

Kulturzentrum Sturmmühle Kulturzentrum Sturmmühle Im Kulturzentrum Sturmmühle in Saxen/Baumgartenberg kommen alle Besucher auf ihre Rechnung, Wanderer, Radfahrer, Kultur- und Kunstinteressierte, Literaturbegeisterte und Menschen,

Mehr

Satzung des Geschichts- und Museumsverein Buchholz und Umgebung e.v.

Satzung des Geschichts- und Museumsverein Buchholz und Umgebung e.v. Satzung des Geschichts- und Museumsverein Buchholz und Umgebung e.v. Präambel Die Gebietsreform des Jahres 1972 fasste unter dem Namen Buchholz i.d.n. die früher selbstständigen Gemeinden Buchholz, Dibbersen,

Mehr

Mitgliederversammlung des Bezirkssportbundes Marzahn-Hellersdorf, 27. März 2019

Mitgliederversammlung des Bezirkssportbundes Marzahn-Hellersdorf, 27. März 2019 Tagesordnung 1. Begrüßung 2. Feststellung der satzungsgemäßen Einladung und Beschlussfähigkeit 3. Bestätigung der Tagesordnung 4. Berichte des Vorsitzenden und des Schatzmeisters 5. Bericht der Kassenprüfer

Mehr

E I N H A U S F Ü R Z E R O. Hüttenstraße 104

E I N H A U S F Ü R Z E R O. Hüttenstraße 104 E I N H A U S F Ü R Z E R O Hüttenstraße 104 Ein Haus für ZERO: Hüttenstraße 104 Das unscheinbare Hinterhaus in der Hüttenstraße 104 in Düsseldorf- Friedrichstadt ist ein besonderer Ort, an dem das Wirken

Mehr

Eintritt für Erwachsene 4, Gruppen ab 10 Personen 3, Kinder/Jugendliche bis 18 Jahre (unter 6 Jahren frei), Familienkarte 9

Eintritt für Erwachsene 4, Gruppen ab 10 Personen 3, Kinder/Jugendliche bis 18 Jahre (unter 6 Jahren frei), Familienkarte 9 Kirchenburgmuseum Freilichtmuseum der besonderen Art Die Kirchenburg selbst und die zum Museum zugehörigen Gemeinde-, Wohn- und Wirtschaftsgebäude des Dorfes Mönchsondheim stehen immer noch in situ an

Mehr

1naturnah artgerecht lecker. 2. Bio-Baumblüte April, 1. Mai und Mai Uhr

1naturnah artgerecht lecker. 2. Bio-Baumblüte April, 1. Mai und Mai Uhr 2. Bio-Baumblüte 2016 30. April, 1. Mai und 5. 8. Mai 10 20 Uhr Feiern Sie mit uns die Kirschblüte auf unserer Obstwiese am Panoramaweg Werderobst 1naturnah artgerecht lecker DE-ÖKO-034 Blühende Aussichten

Mehr

LandFrauenverein Bremervörde Verliebt Trecker fahren Geschichten und Anekdoten vom Land - LandFrauenfrühstück

LandFrauenverein Bremervörde Verliebt Trecker fahren Geschichten und Anekdoten vom Land - LandFrauenfrühstück LandFrauenverein Bremervörde Vorsitzende: Margret Börger, Hauptstr. 17, 27432 Ebersdorf, Tel. 04765-641, Fax: 04765-920221, E-Mail: margret-boerger@web.de E-Mail: brv.landfrauen@web.de Internet: www.landfrauen-bremervoerde.de

Mehr

Veranstaltungen und Informationen für die Kirchgemeinden des Pfarrbereichs Dobitschen

Veranstaltungen und Informationen für die Kirchgemeinden des Pfarrbereichs Dobitschen Veranstaltungen und Informationen für die Kirchgemeinden des Pfarrbereichs Dobitschen Monatsspruch für Dezember 2018 Da sie den Stern sahen, wurden sie hocherfreut. (Matthäus 2,10) Herzliche Einladung

Mehr

Annaberg-Buchh z und Umgebung, Zw itztal-greifen eine, Kurort Oberwiesenthal und Umgebung

Annaberg-Buchh z und Umgebung, Zw itztal-greifen eine, Kurort Oberwiesenthal und Umgebung Annaberg-Buchhz und Umgebung, Zwitztal-Greifeneine, Kurort Oberwiesenthal und Umgebung STÄDTISCHE MUSEEN ANNABERG-BUCHHOLZ INFOS UNTER: 03733 19433 Öffnungszeiten tägl.: 10.00 18.00 Uhr öffentliche

Mehr

Bibel- und Kunstausstellung

Bibel- und Kunstausstellung Bibel- und Kunstausstellung im Gesundheitscampus Sauerland, Balve 28.02.-06.03.2016 Sehr geehrte Damen und Herren, Balve, den 21.11.2015 vom 28. Februar bis 6. März 2016 bietet sich die besondere Möglichkeit,

Mehr

Fahrt ins Osnabrücker Land

Fahrt ins Osnabrücker Land An alle Mitglieder und Freunde Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde, Bergisch Gladbach, Sept. 2016 Wir laden Sie ein zu einer Fahrt ins Osnabrücker Land - Osnabrück: Wo Europa seinen

Mehr

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung Museumsdorf Hösseringen Landtagsplatz 2 D-29556 Suderburg-Hösseringen Auskunft erteilt: Dr. Ulrich Brohm - Museumsleiter Tel.: 05826-1774 Fax: 05826-8392 E-Mail: u.brohm@museumsdorf-hoesseringen.de Aktenzeichen:

Mehr

Spenden für den CVJM Kassel e.v.

Spenden für den CVJM Kassel e.v. Spenden für den CVJM Kassel e.v. Ihre Spende hilft gemeinsam kommen wir voran Als Verein tragen wir uns vorwiegend aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden. Auch finanzieren wir unsere Arbeit durch die Vermietung

Mehr

Wir sind wieder da! Eröffnungswochenende 9. bis 11. Dezember 2016 Programm

Wir sind wieder da! Eröffnungswochenende 9. bis 11. Dezember 2016 Programm Wir sind wieder da! Eröffnungswochenende 9. bis 11. Dezember 2016 Programm Willkommen in der neuen Monacensia im Hildebrandhaus Ein Meilenstein für das kulturelle Leben der Stadt München ist geschafft:

Mehr

Mai / Juni Emmaus-Gemeinde. Gemeinde auf dem Weg aktuell. Hesekiel 36,26

Mai / Juni Emmaus-Gemeinde. Gemeinde auf dem Weg aktuell. Hesekiel 36,26 Mai / Juni 2017 Emmaus-Gemeinde Gemeinde auf dem Weg aktuell Hesekiel 36,26 Hallo 2 "Du bist kostbar in meinen Augen und ich liebe dich." Jesaja 53,4 Wenn wir einem Menschen gegenüberstehen, welchen Eindruck

Mehr

Kulturverein Holm e.v.

Kulturverein Holm e.v. Kulturverein Holm e.v. Mitteilungen Nr. 4 Nr. 48 19. Jahrgang Januar 2015 Liebe Mitglieder des Kulturvereins, sehr geehrte Holmer Bürgerinnen und Bürger, verehrte Freunde der Kultur! Wir begrüßen Sie sehr

Mehr

Museen, Galerien & Ausstellungen. Kunst, Kultur & Tradition in Altomünster

Museen, Galerien & Ausstellungen. Kunst, Kultur & Tradition in Altomünster Museen, Galerien & Ausstellungen Kunst, Kultur & Tradition in Altomünster GAUDNEK EUROPA MUSEUM Dr. Walter Gaudnek wanderte nach seinem Studium in die USA aus, wo er 1970 zum Professor der University of

Mehr

Freiheit Wahrheit Evangelium : große Reformationsausstellung ab 14. September

Freiheit Wahrheit Evangelium : große Reformationsausstellung ab 14. September UNESCO-Denkmal Kloster Maulbronn Freiheit Wahrheit Evangelium : große Reformationsausstellung ab 14. September Am 14. September öffnet im Kloster Maulbronn die Ausstellung Freiheit Wahrheit Evangelium.

Mehr

PROGRAMM. April Juni 2019 DEUTSCHES SCHLOSS- UND BESCHLÄGEMUSEUM DAS MUSEUM IST WEGEN EINES UMZUGS AB DEM FÜR CA. 1 JAHR GESCHLOSSEN.

PROGRAMM. April Juni 2019 DEUTSCHES SCHLOSS- UND BESCHLÄGEMUSEUM DAS MUSEUM IST WEGEN EINES UMZUGS AB DEM FÜR CA. 1 JAHR GESCHLOSSEN. PROGRAMM April Juni 2019 DAS MUSEUM IST WEGEN EINES UMZUGS AB DEM 15.07.2019 FÜR CA. 1 JAHR GESCHLOSSEN. DEUTSCHES SCHLOSS- UND BESCHLÄGEMUSEUM PROGRAMM APRIL JUNI 2019 DAS MUSEUM Das Deutsche Schloss-

Mehr

Kulturverein Holm e.v.

Kulturverein Holm e.v. Kulturverein Holm e.v. Mitteilungen Nr. 45 16. Jahrgang August 2013 Flensburger Hafen Ein Ziel der KulturReise am 07.09. www.kulturverein-holm.de Hier finden Sie alle wesentlichen Informationen rund um

Mehr

Christlicher Verein Junger Menschen. Ludwigshafen am Rhein e.v. Freizeitangebote für Kinder von 6-11 Jahren

Christlicher Verein Junger Menschen. Ludwigshafen am Rhein e.v. Freizeitangebote für Kinder von 6-11 Jahren Christlicher Verein Junger Menschen Ludwigshafen am Rhein e.v. Freizeitangebote für Kinder von 6-11 Jahren 2014 Impressum Herausgeber: CVJM Ludwigshafen am Rhein e.v. Rohrlachstraße 66 67063 Ludwigshafen

Mehr

Tag des offenen Denkmals am 13. September 2015 unter dem Mo o. "Handwerk, Technik, Industrie

Tag des offenen Denkmals am 13. September 2015 unter dem Mo o. Handwerk, Technik, Industrie Tag des offenen Denkmals am 13. September 2015 unter dem Mo o "Handwerk, Technik, Industrie Liebe Bürgerinnen und Bürger, seit mehr als zwanzig Jahren führt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz jeweils

Mehr

Heimat-, Kultur- und Museumsverein Lampertheim e.v.

Heimat-, Kultur- und Museumsverein Lampertheim e.v. Heimat-, Kultur- und Museumsverein Lampertheim e.v. Vereinsnachrichten Nr. 116 1. Ausgabe 2017 Liebe Mitglieder, eine unserer wichtigsten Veranstaltungen im Laufe eines Jahres ist die Mitgliederversammlung.

Mehr

kassel 1100 nachschau jungfernkopf

kassel 1100 nachschau jungfernkopf kassel 1100 nachschau jungfernkopf Der Stadtteil Jungfernkopf gestaltete im Zeitraum vom 8. bis 24. November 2013 ein vielseitiges Programm anlässlich der 1100-Jahr Feier der Stadt Kassel. Impressionen

Mehr

Hannover Hbf Soltau (Han) Hamburg-Harburg (RB38)

Hannover Hbf Soltau (Han) Hamburg-Harburg (RB38) Hannover Hbf Soltau (Han) Hamburg-Harburg (RB38) Dorfmark Walsrode Bad Fallingbostel Schwarmstedt Hodenhagen Mellendorf Lindwedel Langenhagen Mitte Hannover Hbf RB38 Hannover Hbf Langenhagen Mitte Mellendorf

Mehr

Österreichisches Gartenbaumuseum. in der Orangerie Kagran

Österreichisches Gartenbaumuseum. in der Orangerie Kagran Österreichisches Gartenbaumuseum in der Orangerie Kagran Natur wissen! Christian Houdek Klein, aber fein liegt das Österreichische Gartenbaumuseum als eine in Österreich einzigartige Institution imitten

Mehr

Ski-Club Freiburg. Gegründet 1895 Clubhütte: Freiburger Hütte im Zastler

Ski-Club Freiburg. Gegründet 1895 Clubhütte: Freiburger Hütte im Zastler Ski-Club Freiburg e.v. Gegründet 1895 Clubhütte: Freiburger Hütte im Zastler 85. Jahrgang Nummer 3 Juli/August/ September 2015 www.skiclub-freiburg.de Wir laden alle Mitglieder und Freunde des Ski-Club

Mehr

Das. leichter Sprache

Das. leichter Sprache Das in leichter Sprache Fritz Overbeck Fritz Overbeck ist ein Maler gewesen. Er ist vor mehr als 100 Jahren in Bremen geboren. Als junger Mann hat er mit 4 anderen Malern eine Maler-Kolonie gegründet.

Mehr

FRANCKESCHE STIFTUNGEN. Kalendarium Juli 2003

FRANCKESCHE STIFTUNGEN. Kalendarium Juli 2003 FRANCKESCHE STIFTUNGEN Kalendarium Juli 2003 Veranstaltungen und Führungen Dienstag, 1. Juli XXIII. Mitteldeutsche Schülerwettkämpfe 8.45 Uhr Eröffnung im Freylinghausen-Saal 10 Uhr Beginn der Wettkämpfe

Mehr

Am 04. April verstarb unser langjähriges passives Vereinsmitglied

Am 04. April verstarb unser langjähriges passives Vereinsmitglied Nachruf Am 04. April verstarb unser langjähriges passives Vereinsmitglied Herbert Dorna im Alter von 80 Jahren. Nach langer Zeit von Schmerz und doch immer wieder Hoffnung und Zuversicht, war seine Krankheit

Mehr

Aus Sand gebaut Ankerbausteine historisches Spielzeug neu entdeckt

Aus Sand gebaut Ankerbausteine historisches Spielzeug neu entdeckt Aus Sand gebaut Ankerbausteine historisches Spielzeug neu entdeckt Begleitprogramm zur Ausstellung Eine Sonderausstellung im Schloss Ahrensburg vom 3.November 2018 27. Februar 2019 STIFTUNG SCHLOSS AHRENSBURG

Mehr

metronom Nordsee-Takt schnell wie der Wind zwischen Cuxhaven und Hamburg

metronom Nordsee-Takt schnell wie der Wind zwischen Cuxhaven und Hamburg Hamburg Stade Cuxhaven RE5 schnell wie der Wind zwischen Cuxhaven und Hamburg Cuxhaven Otterndorf Cadenberge Wingst Hemmoor Hechthausen Himmelpforten Hammah Stade Horneburg Buxtehude Hittfeld Klecken Buchholz

Mehr

An einem Sommermorgen da nimm den Wanderstab, es fallen Deine Sorgen wie Nebel von dir ab.

An einem Sommermorgen da nimm den Wanderstab, es fallen Deine Sorgen wie Nebel von dir ab. 03/2015 An einem Sommermorgen da nimm den Wanderstab, es fallen Deine Sorgen wie Nebel von dir ab. Veranstaltungen Juli August September 2015 Vorwort Liebe Mitglieder und Freunde unseres Vereins, einen

Mehr

Rede. des Herrn Staatsministers. anlässlich der. Überreichung des. Ehrenzeichens des Bayerischen Ministerpräsidenten. an Herrn Karl Sommer

Rede. des Herrn Staatsministers. anlässlich der. Überreichung des. Ehrenzeichens des Bayerischen Ministerpräsidenten. an Herrn Karl Sommer Der Bayerische Staatsminister der Justiz Prof. Dr. Winfried Bausback Rede des Herrn Staatsministers anlässlich der Überreichung des Ehrenzeichens des Bayerischen Ministerpräsidenten an Herrn Karl Sommer

Mehr

Angebote Bildung und Vermittlung Museum Schloss Burgdorf

Angebote Bildung und Vermittlung Museum Schloss Burgdorf Angebote Bildung und Vermittlung Museum Schloss Burgdorf 1/5 Name Zielgruppe Thema Kurzbeschrieb Details Abenteuer Kindergeburtstag Wie lebten die Menschen im? Wie war der Alltag auf der Zähringerburg?

Mehr

KREISMUSEUM WEWELSBURG

KREISMUSEUM WEWELSBURG KREISMUSEUM WEWELSBURG Historisches Museum des Hochstifts Paderborn Wewelsburg 1933 1945 Erinnerungs- und Gedenkstätte Die Wewelsburg wurde 1603 bis 1609 in ihrer einzigartigen Dreiecksform im Stil der

Mehr

Entdecken und erleben Stadtführungen in Plochingen

Entdecken und erleben Stadtführungen in Plochingen Entdecken und erleben Stadtführungen in Plochingen Offene Führungen 2019 Herzlich willkommen in Plochingen Plochingen am Neckar, am Fuße von Schurwald und Schwäbischer Alb und nahe der Landeshauptstadt

Mehr

Bildungsprogramm EAB Oberhausen - Impressum

Bildungsprogramm EAB Oberhausen - Impressum Bildungsprogramm EAB Oberhausen - Impressum Herausgeber Evangelische Arbeitnehmerbewegung NRW e.v. Rudi Krause - Wilhelm-Nieswand-Alle 133-45326 Essen 0201 / 81 41 840 - eab-nrw@eab-nrw.de - www.eab-nrw.de

Mehr

Das Rathaus. Ein Wegweiser in Einfacher Sprache

Das Rathaus. Ein Wegweiser in Einfacher Sprache Das Rathaus Ein Wegweiser in Einfacher Sprache Inhalt Inhalt Willkommen 4 Information 6 Zentraler Bürger-Service 8 Sicherheit, Ordnung und Verkehr 10 Zulassungsstelle 12 Standes-Amt 14 Staatsangehörigkeits-Stelle

Mehr

PROGRAMM. April Juni DeuTsCHes schlossund BesCHLÄgemuseum

PROGRAMM. April Juni DeuTsCHes schlossund BesCHLÄgemuseum PROGRAMM April Juni 2018 DeuTsCHes schlossund BesCHLÄgemuseum Programm April Juni 2018 Das Museum Das Deutsche Schloss- und Beschlägemuseum ist weltweit das einzige wissenschaftlich geführte Museum für

Mehr

Foto: Braun-Lüllemann Obstsortengarten Kloster Knechtsteden: Mit allen Sinnen erleben. In einfacher Sprache

Foto: Braun-Lüllemann Obstsortengarten Kloster Knechtsteden: Mit allen Sinnen erleben. In einfacher Sprache Foto: Braun-Lüllemann Obstsortengarten Kloster Knechtsteden: Mit allen Sinnen erleben In einfacher Sprache FÜR DIE SINNE Wir bieten Führungen und Mitmach-Aktionen an. Wir besuchen die Schafe, ernten Obst

Mehr

Den Cavazzen erhalten

Den Cavazzen erhalten Den Cavazzen erhalten Lindaus Geschichte ihr Zuhause sichern Sanierung des Cavazzen und Neugestaltung des Stadtmuseums Lindau die wichtigsten Fakten Stadt Lindau (B) Jan. 2017 Was ist das Besondere am

Mehr

KIRRWEILER KULTUR VERANSTALTUNGEN

KIRRWEILER KULTUR VERANSTALTUNGEN KIRRWEILER KULTUR VERANSTALTUNGEN Januar bis Juni 2017 Kirrweiler. Kann s. HERZLICH WILLKOMMEN Kirrweiler hat viel zu bieten. Tauchen Sie ein in unsere Geschichte bei den Führungen durch den schönen historischen

Mehr

Förderverein der Freunde und ehemaligen Schüler der Briesnitzer Schulen e.v.

Förderverein der Freunde und ehemaligen Schüler der Briesnitzer Schulen e.v. Förderverein der Freunde und ehemaligen Schüler der Briesnitzer Schulen e.v. Liebe Freunde der Briesnitzer Schulen, liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren, registriert beim Amtsgericht Dresden, Vereinsregister

Mehr

Veranstaltungsprogramm der Liebieghaus Skulpturensammlung Februar 2017

Veranstaltungsprogramm der Liebieghaus Skulpturensammlung Februar 2017 Presseinformation Veranstaltungsprogramm der Liebieghaus Skulpturensammlung Februar 2017 Führungen, Kinder- und Familienprogramm Die Sammlung kommt zurück! Ab dem 1. Februar 2017 beginnt der Wiederaufbau

Mehr

Vorwort. Liebe Kolping-Schwestern und Kolping-Brüder,

Vorwort. Liebe Kolping-Schwestern und Kolping-Brüder, Programm 1. Halbjahr 2019 Vorwort Liebe Kolping-Schwestern und Kolping-Brüder, leider lässt es die gesundheitliche Verfassung unseres Präses Michael Nieder noch nicht zu, dass er sich in dem Vorwort unseres

Mehr

Nichts ist stärker als eine Idee, deren Zeit gekommen ist!

Nichts ist stärker als eine Idee, deren Zeit gekommen ist! Sperrfrist: 23. Juli 2014, 15.00 Uhr Es gilt das gesprochene Wort. Grußwort des Bayerischen Staatsministers für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Dr. Ludwig Spaenle, bei der Eröffnung des Geschichtsparks

Mehr

Veranstaltungen 2019

Veranstaltungen 2019 Veranstaltungen 2019 im in Albersdorf Süderstr. 47, 25767 Albersdorf, Tel. 04835-971097 Buchung: 04835-2137613, Fax 04835-2137614, info@aoeza.de, www.steinzeitpark-dithmarschen.de Vortrag Pompeji Lebensbild

Mehr

ST.REMIGIUS 1. Halbjahresprogramm 2017

ST.REMIGIUS 1. Halbjahresprogramm 2017 ST.REMIGIUS 1. Halbjahresprogramm 2017 Sie sind herzlich dazu eingeladen, die kfd St.Remigius als eine kraftvolle und lebendige Gemeinschaft zu erleben. Nutzen Sie die vielen Möglichkeiten, die Ihnen die

Mehr

Kulturverein Holm e.v.

Kulturverein Holm e.v. Kulturverein Holm e.v. Mitteilungen Nr. 56 22. Jahrgang Januar 2019 Liebe Mitglieder des Kulturvereins, sehr geehrte Holmer Bürgerinnen und Bürger, verehrte Freunde der Kultur! Wir vom Vorstand begrüßen

Mehr

Gemeindebrief. Juni / Juli Wir stellen vor! Die Mitglieder des Kirchenvorstands.

Gemeindebrief. Juni / Juli Wir stellen vor! Die Mitglieder des Kirchenvorstands. Gemeindebrief Juni / Juli 2017 Nun steht in Laub und Blüte, Gott Schöpfer, deine Welt. Hab Dank für alle Güte, die uns die Treue hält. Tief unten und hoch oben ist Sommer weit und breit. Wir freuen uns

Mehr

Mühlen in Düsseldorf ein Projekt des Stadtarchivs Düsseldorf in Zusammenarbeit mit der Alfred-Herrhausen-Förderschule

Mühlen in Düsseldorf ein Projekt des Stadtarchivs Düsseldorf in Zusammenarbeit mit der Alfred-Herrhausen-Förderschule Mühlen in Düsseldorf ein Projekt des Stadtarchivs Düsseldorf in Zusammenarbeit mit der Alfred-Herrhausen-Förderschule Klaudia Wehofen Alfred-Herrhausen-Schule Förderschule mit den Förderschwerpunkten Lernen

Mehr

Kunstpunkte Eitorf/Hennef Eitorf: bis 7. Oktober Hennef: 6.Oktober bis 4. November 2018

Kunstpunkte Eitorf/Hennef Eitorf: bis 7. Oktober Hennef: 6.Oktober bis 4. November 2018 Kunstpunkte Eitorf/Hennef 2018 Eitorf: 29.9. bis 7. Oktober 2018 + Hennef: 6.Oktober bis 4. November 2018 Wir danken Ihnen für Ihr Interesse an den Kunstpunkten in Eitorf und Hennef. Sie haben die Möglichkeit,

Mehr

Alle Termine auf einem Blick

Alle Termine auf einem Blick Alle Termine auf einem Blick Die. 01. Mai Öffentliche Führung Hein vom Rhein Mi. 02. Mai Kombinierte Rad und Schiffstour Anradeln Sa. 05. Mai Öffentliche Segway Tour Merkur-Meer & Mühle Do. 10. Mai Kombinierte

Mehr

Heidelberg,

Heidelberg, Schule für Farakala/Mali e.v. Maassstrasse 37 D-69123 Heidelberg www.schule-farakala.de webmaster@schule-farakala.de schulefarakala@gmx.de Tel. u. Fax 06221 840367 Protokoll der 20. Ordentlichen Mitgliederversammlung

Mehr

Veranstaltungen Kulturstadt Wolfenbüttel e.v. und Kooperationspartner September 2017

Veranstaltungen Kulturstadt Wolfenbüttel e.v. und Kooperationspartner September 2017 Veranstaltungen Kulturstadt Wolfenbüttel e.v. und Kooperationspartner September 2017 Liebe Mitglieder des Kulturstadt Wolfenbüttel e.v., wir freuen uns darüber, Ihnen im September wieder ein paar ganz

Mehr

Das neue Kulturhaus Eppendorf im Zentrum martini44. Unterstützen Sie uns durch Ihre Spende

Das neue Kulturhaus Eppendorf im Zentrum martini44. Unterstützen Sie uns durch Ihre Spende Das neue Kulturhaus Eppendorf im Zentrum martini44 Unterstützen Sie uns durch Ihre Spende Das Quartier um die Martinistraße steht seit mehr als einem Jahrhundert für ein gemeinschaftliches Miteinander.

Mehr

Evangelisch-reformierte Stiftung Bad Salzuflen

Evangelisch-reformierte Stiftung Bad Salzuflen Evangelisch-reformierte Stiftung Bad Salzuflen Einen fröhlichen Geber hat Gott lieb 2. Brief des Apostels Paulus an die Korinther, Kapitel 9, Vers 7 Die Verkündigung von Gottes Wort hat in unserer Gemeinde

Mehr

WagNeR NüRNbeRg MeiSteRSiNgeR

WagNeR NüRNbeRg MeiSteRSiNgeR Wagner Nürnberg Meistersinger Richard Wagner und das reale Nürnberg seiner Zeit 21.02. 02.06.2013 wagner nürnberg meistersinger richard wagner und das reale nürnberg seiner zeit Johann Lindner, Richard

Mehr

Freizeit-Kalender

Freizeit-Kalender Freizeit-Kalender 2016-2017 Lebenshilfe Unterer Niederrhein e. V. Freizeit-Angebote 2016-2017 Wir haben viele Ideen gesammelt. Die Bilder hat die Kunst und Krempel -Gruppe gemalt. Anmeldung: Meldet Euch

Mehr

Musik in der Stadtkirche

Musik in der Stadtkirche 2018/1 Musik in der Stadtkirche Musikalisches Programm der evangelisch-reformierten Kirchengemeinde Bad Salzuflen für das erste Halbjahr 2018 Januar Sonntag, 14. Januar, 10 Uhr Taizé -Lichterfeier Lieder

Mehr

vom bis jeden Samstag und Sonntag 15 Uhr Treffpunkt: Dreifaltigkeitsbrunnen

vom bis jeden Samstag und Sonntag 15 Uhr Treffpunkt: Dreifaltigkeitsbrunnen von Ostermontag, 02.04. bis 21.10.2018 täglich ( MO - SO ) 15 Uhr Treffpunkt: Dreifaltigkeitsbrunnen ÖFFENTLICHE KLOSTERFÜHRUNG im Kloster St. Marienthal Wir laden täglich ( MO - SO ) 15 Uhr (und nach

Mehr

Janis Uecker gestorben am 22. Mai 2015

Janis Uecker gestorben am 22. Mai 2015 In stillem Gedenken an Janis Uecker gestorben am 22. Mai 2015 Claudia Schwarze schrieb am 27. Mai 2017 um 15.05 Uhr Claudia Schwarze schrieb am 8. November 2016 um 17.06 Uhr 25. Oktober 2016.............................................

Mehr

Didaktische Angebote für Schüler/innen der Grund-, Mittel- und Oberschulen

Didaktische Angebote für Schüler/innen der Grund-, Mittel- und Oberschulen erkantilmuseum 2016/17 Didaktische Angebote für Schüler/innen der Grund-, Mittel- und Oberschulen Elisabetta Carnielli, Tel. 0471 945530 E-Mail: elisabetta.carnielli@handelskammer.bz.it www.handelskammer.bz.it/de

Mehr

30 Jahre Senioren-Union Kreis Viersen: Zukunft braucht Erfahrung

30 Jahre Senioren-Union Kreis Viersen: Zukunft braucht Erfahrung Jubiläum Senioren Union 30 Jahre Senioren-Union Kreis Viersen: Zukunft braucht Erfahrung Von Jürgen Karsten Kreis Viersen. Die Senioren-Union Kreis Viersen in der CDU feierte sich am Freitag im Hotel Rahserhof

Mehr

Miteinander Lebens, staatsbürgerlichen Verantwortung und Toleranz

Miteinander Lebens, staatsbürgerlichen Verantwortung und Toleranz Vom 23. bis 29. April 2018 chen li r e g r ü b ts a ta s, s n e b Miteinander Le oleranz Verantwortung und T Liebe Freunde der Museen, Kunstgalerien, Bibliotheken, archivarischen Einrichtungen und wissenschaftlichen

Mehr

ROSA-LUXEMBURG-STIFTUNG Gesprächskreis Ländlicher Raum. INFO-BRIEF Nr. 19 Oktober 2011 V O R E I N L A D U N G

ROSA-LUXEMBURG-STIFTUNG Gesprächskreis Ländlicher Raum. INFO-BRIEF Nr. 19 Oktober 2011 V O R E I N L A D U N G ROSA-LUXEMBURG-STIFTUNG Gesprächskreis Ländlicher Raum INFO-BRIEF Nr. 19 Oktober 2011 V O R E I N L A D U N G Die nächste Tagung des Gesprächskreises Ländlicher Raum findet am 7. Dezember 2011 von 10:00

Mehr

PFAFFENHOFEN ERLEBEN ENTDECKEN SIE PFAFFENHOFEN A. D. ILM IHR GASTGEBER DER GARTENSCHAU 2017

PFAFFENHOFEN ERLEBEN ENTDECKEN SIE PFAFFENHOFEN A. D. ILM IHR GASTGEBER DER GARTENSCHAU 2017 PFAFFENHOFEN ERLEBEN ENTDECKEN SIE PFAFFENHOFEN A. D. ILM IHR GASTGEBER DER GARTENSCHAU 2017 DER KULTURWEG Pfaffenhofen kulturell entdecken! 2017 ist ein besonderes Jahr in Pfaffenhofen: Mit der Gartenschau

Mehr

Förderverein Kindertagesstätte Kunterbunt Brechtorf e.v. Herzlich Willkommen

Förderverein Kindertagesstätte Kunterbunt Brechtorf e.v. Herzlich Willkommen Förderverein Kindertagesstätte Kunterbunt Brechtorf e.v. Kindertagesstätte in Brechtorf Kunterbunt Brechtorf Forstweg 31 Telefon: 1242 Fax: 978722 E-Mail: kita.brechtorf@samtgemeindebrome.de Internet:

Mehr

Stadtarchiv Leipzig Veranstaltungen August - Dezember 2018

Stadtarchiv Leipzig Veranstaltungen August - Dezember 2018 Stadtarchiv Leipzig Veranstaltungen August - Dezember 2018 Zum Umzug des Stadtarchivs Liebe Bürgerinnen und Bürger, liebe Freundinnen und Freunde des Leipziger Stadtarchivs, durch Bauverzögerungen verschiebt

Mehr

~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ von Ostermontag, 02.04. bis 31.10.2018 täglich ( MO - SO ) 15 Uhr Treffpunkt: Dreifaltigkeitsbrunnen ÖFFENTLICHE KLOSTERFÜHRUNG im Kloster St. Marienthal Wir laden täglich ( MO - SO ) 15 Uhr (und nach

Mehr

Kulturverein Holm e.v.

Kulturverein Holm e.v. Kulturverein Holm e.v. Mitteilungen Nr. 55 21. Jahrgang August 2018 Liebe Mitglieder des Kulturvereins, sehr geehrte Holmer Bürgerinnen und Bürger, verehrte Freunde der Kultur! Starten Sie mit uns in das

Mehr

Satzung des Vereins Technikmuseum Kassel

Satzung des Vereins Technikmuseum Kassel Satzung des Vereins Technikmuseum Kassel 02.09.2005 1 Name und Sitz (1) Der Verein führt den Namen Technikmuseum Kassel mit dem Zusatz e.v. nach Eintragung in das Vereinsregister. (2) Der Verein hat seinen

Mehr