Verkehrsversuch Hassee. Präsentation am OBR Hassee/Vieburg

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Verkehrsversuch Hassee. Präsentation am OBR Hassee/Vieburg"

Transkript

1 Verkehrsversuch Hassee Präsentation am OBR Hassee/Vieburg

2 Ablauf der Präsentation 1. Ziele des Verkehrsversuchs 2. Erfahrungsberichte zum laufenden Verkehrsversuch 3. Maßnahmen zur Verbesserung der Akzeptanz des Verkehrsversuchs 4. Weitere Maßnahmen 5. Offene Punkte 6. Weitere Vorgehensweise 2

3 1. Ziele des Verkehrsversuchs Wunsch der Bürgerinnen und Bürger nach: Verbesserung der Verkehrssituation im Stadtteil Entlastung von Durchgangsverkehren Erhöhung der Verkehrssicherheit 3

4 2. Erfahrungsberichte zum laufenden Verkehrsversuch Verkehrsberuhigung in der Hasseer Straße im Bereich der KITA Umwege durch Einbahnstraßenregelung Längere Wege für Anwohner des Seniorenheims zur Bushaltestelle Erhöhte Lärmbelästigung im Bereich Neuenrade/Altenrade Höhere Geschwindigkeiten durch Wegfall von Parkplätzen sowie Parkplatzknappheit im Bereich Neuenrade/Altenrade Nichtbeachtung des Durchfahrtverbotes in der Altenrade Beeinflussung des Versuchs durch die Sperrung der Hasseer Straße 4

5 3. Maßnahmen zur Verbesserung der Akzeptanz des Verkehrsversuchs Variante 3b aktuelle Verkehrsführung Einbahnstraßenregelung 5

6 3. Maßnahmen zur Verbesserung der Akzeptanz des Verkehrsversuchs Variante 3b-1 Vorschlag Einbahnstraßenregelung 6

7 Zu erwartenden Verbesserungen durch die Variante 3b-1 Direkte Führung der Lieferverkehre von und zur Fa. Fuchs über Altenrade Entlastung der Neuenrade, Hasseer Str. u. Uhlenkrog vom Schwerlastverkehr Schaffung von Parkmöglichkeiten durch Aufhebung Halteverbot in der Neuenrade Höhere Akzeptanz des Durchfahrtverbotes da der Querschnitt in der Neuenrade deutlich schmaler ist als in der Altenrade 7

8 4. Weitere Maßnahmen Erweiterung der Tempo 30 Zone in Hassee 8

9 9 Erhöhung der Aufmerksamkeit durch zusätzliche Fahrbahnmarkierung am KP Hasseer Straße/Altenrade

10 5. Offene Punkte Querungsstelle Uhlenkrog am Tiergehege Vorher: Querung für Fußgänger u. Radfahrer über die gesamte Fahrbahnbreite; Wunsch nach Verbesserung durch Anwohner; Keine Auffälligkeiten im Unfallgeschehen; Aktuell: Fahrbahnverengung, kein Begegnungsverkehr möglich; Kürzerer Querung über die Fahrbahn; Prüfung von FGÜ (Zebrastreifen) u. FG-LSA verlief negativ (hoher Radverkehrsanteil, Tempo 30, zu geringes Aufkommen) 10

11 5. Offene Punkte Lärmbelästigung durch Überfahrt Kopfsteinpflaster an der Bushaltestelle Bärenkrog Lösungsvorschlag: Parkverbot auf der gegenüberliegenden Straßenseite Schlechte Sicht an der Ausfahrt Tinnholz in den Uhlenkrog Besichtigung vor Ort ergab keine Auffälligkeiten 11

12 6. Weitere Vorgehensweise Umsetzung der Maßnahmen gemäß Votum vom OBR Durchführung von Verkehrserhebungen zur Darstellung der aktuellen Situation mit Sperrung Hasseer Straße Frühjahr 2015: Freigabe der Hasseer Straße Mai/Juni 2015: Durchführung von Verkehrserhebungen zur Bewertung des Verkehrsversuchs Auswertung der Verkehrszahlen und Vorstellung der Ergebnisse im OBR 12

13 Fragen? 13 Weitere Anmerkungen zum Verkehrsversuch Mail: Tel.: Bildquellen: LH Kiel

14 Kontrollen durch das Bürger- und Ordnungsamt Geschwindigkeitskontrollen in der Hasseer Straße Datum Durchlauf Überschreitungen Vmax Durchschnitt Kfz, 27 Lkw 91 (9%) 50 km/h 27 km/h Kfz, 21 Lkw 62 (5%) 54 km/h 26 km/h Kfz, 12 Lkw 22 (4%) 54 km/h 28 km/h Kontrolle des Durchfahrtsverbots in der Altenrade 5 Kontrollen, jeweils für ca. 3 Stunden Verstöße pro Kontrolle 14

Reduzierung MIV. Verstärkte Nutzung des Bahnhofs Hassee, vor allem von Citti- und Stadtwerke-Mitarbeitern

Reduzierung MIV. Verstärkte Nutzung des Bahnhofs Hassee, vor allem von Citti- und Stadtwerke-Mitarbeitern Auswertungsmatrix vom Moderatorenteam Barbara Schramm-Braun/Alexandra Dahmen Verkehrsentlastung der Stadtteile Hassee und Hasseldieksdamm Kontakt : Rainer.Bohn@kiel.de - Tel.: 0431 901-2250 Erste Planungswerkstatt

Mehr

Flächenhafte Verkehrsberuhigung

Flächenhafte Verkehrsberuhigung Flächenhafte Verkehrsberuhigung Ein Beitrag zur Verkehrssicherheit und zum Umweltschutz? Geschichte der Verkehrsberuhigung 1957 Einführung 50 km/h als Tempolimit innerorts 1960 Erste Fußgängerzonen in

Mehr

Vorplanung Berrenrather Straße 2. Bürgerwerkstatt

Vorplanung Berrenrather Straße 2. Bürgerwerkstatt ERGEBNISSE DER AG -EMPORE 1 Im Folgenden werden die Ergebnisse der Tisch-Diskussion aus der Arbeitsgruppe auf der Empore dokumentiert (Moderation: Lena Erler, Frank Reuter). Teilnehmerzahl: 11 1. Vorstellungsrunde

Mehr

Zweite Planungswerkstatt Verkehrsentlastung in Hassee, Hasseldieksdamm und Russee am Dokumentation

Zweite Planungswerkstatt Verkehrsentlastung in Hassee, Hasseldieksdamm und Russee am Dokumentation Zweite Planungswerkstatt Verkehrsentlastung in Hassee, Hasseldieksdamm und Russee am 2.02.20 - Dokumentation Minderung des Durchgangsverkehrs Verkehrsberuhigung und Verkehrsordnung Schul- und Radwege 47

Mehr

Anlage 2, Blatt 1. Auswertungsmatrix TSM Ingenieurbüro für Tiefbau und Vermessung GbR, Kiel

Anlage 2, Blatt 1. Auswertungsmatrix TSM Ingenieurbüro für Tiefbau und Vermessung GbR, Kiel Verkehrsentlastung der Stadtteile Hassee und Hasseldieksdamm Erste Planungswerkstatt am 28.11.2009 Zusammenstellung der Ergebnisse nach Ordnungsziffern für die Prüfung und zeichnerische darstellung von

Mehr

4. Verkehrsführung ( Fahrrad, PKW, Bus) Auswertung

4. Verkehrsführung ( Fahrrad, PKW, Bus) Auswertung 4. Verkehrsführung ( Fahrrad, PKW, Bus) Auswertung 1. * Fahrradspur 2. *kein Durchgangsverkehr, so wie vor Jahren schon 3. *für den Bus offen 4. * Einbahnstraße ab Müncheberger Straße Richtung Nord 5.

Mehr

Abschlussdialog Verkehrsberuhigung Nürnberger Straße

Abschlussdialog Verkehrsberuhigung Nürnberger Straße Abschlussdialog Verkehrsberuhigung Nürnberger Straße 11.10.2016 Verkehrsberuhigung Orschel-Hagen, Nürnberger Straße Gebietsabgrenzung Nürnberger Straße Länge 1,4 km Verkehrsberuhigung Orschel-Hagen, Nürnberger

Mehr

Verkehrsberuhigung des Quartiers Behlertstraße, Eisenhartstraße, Hebbelstraße, Bertha-von-Suttner- Straße

Verkehrsberuhigung des Quartiers Behlertstraße, Eisenhartstraße, Hebbelstraße, Bertha-von-Suttner- Straße , Eisenhartstraße, Hebbelstraße, Bertha-von-Suttner- Straße Bereich Verkehrs & Technik (475) Ausgangslage u.a. durch Anwohner benannt: höherer Durchgangsverkehr und Emissionsbelastungen steigende Anzahl

Mehr

Workshop Nibelungenstraße : Sammlung der Argumente in den Gruppen; Wertung im Plenum

Workshop Nibelungenstraße : Sammlung der Argumente in den Gruppen; Wertung im Plenum 3 Besserer Verkehrsfluss 2 Entlastung für Abweichstraßen 1 Verkehrsentlastung 1 Vereinfachte Straßenführung Besserer Anschluss Richtung Worms Bessere Parkmöglichkeiten Besser für Geschäfte 2 Nibelungenstraße

Mehr

Verkehrs- und Gestaltungskonzept Seydlitzstraße

Verkehrs- und Gestaltungskonzept Seydlitzstraße Verkehrs- und Gestaltungskonzept Seydlitzstraße Erörterung Zwischenstand 14.11.2017 Plaza de Rosalia 1 30449 Hannover Telefon 0511.3584-450 Telefax 0511.3584-477 info@shp-ingenieure.de www.shp-ingenieure.de

Mehr

Krugenofen Erneuerung. Bürgerinformation am

Krugenofen Erneuerung. Bürgerinformation am Krugenofen Erneuerung Bürgerinformation am 12.06.2014 Ablauf der Bürgerinformationsveranstaltung Anlass der Baumaßnahme (Erneuerung der Versorgungsleitungen) Bauzeitenplan Vorstellung der bisherigen Planung

Mehr

4. Sitzung des Arbeitskreises Marienburg am Verkehrsversuch Bayenthal / Marienburg

4. Sitzung des Arbeitskreises Marienburg am Verkehrsversuch Bayenthal / Marienburg 4. Sitzung des Arbeitskreises Marienburg am 15.05.2017 Verkehrsversuch Bayenthal / Marienburg Folie 1 Tagesordnung TOP 1: Begrüßung und Vorstellung TOP 2: Teilnehmerkreis TOP 3: Präsentation des Sachstandes

Mehr

Erhöhung der Verkehrssicherheit auf der Stapenhorststraße Bürgerinformation am Seite - 1 -

Erhöhung der Verkehrssicherheit auf der Stapenhorststraße Bürgerinformation am Seite - 1 - Bürgerinformation am 23.11.2016 Seite - 1 - Protokoll Termin und Ort: Mittwoch, 23.11.2016 18:00 19:30 Stapenhorstschule, Große-Kurfürsten-Straße 53 Anwesend: Podium: Frau Dietz (Amt für Verkehr, Abteilungsleiterin

Mehr

Umgestaltung Berrenrather Straße von der Universitätsstraße bis Sülzgürtel

Umgestaltung Berrenrather Straße von der Universitätsstraße bis Sülzgürtel Umgestaltung Berrenrather Straße von der Universitätsstraße bis Sülzgürtel Was sind die Ergebnisse der ersten Werkstatt? Was soll heute entschieden werden? Peter Gwiasda, Planungsbüro VIA eg, Köln Schwerpunktsetzung

Mehr

Große Anfrage. BÜRGERSCHAFT DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG Drucksache 18/ Wahlperiode

Große Anfrage. BÜRGERSCHAFT DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG Drucksache 18/ Wahlperiode BÜRGERSCHAFT DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG Drucksache 18/7585 18. Wahlperiode 11. 01. 08 Große Anfrage der Abgeordneten Jan Quast, Karin Timmermann, Ingrid Cords, Werner Dobritz, Barbara Duden, Dr.

Mehr

Gemeinde Ketsch Bürgerversammlung

Gemeinde Ketsch Bürgerversammlung Gemeinde Ketsch Bürgerversammlung Verkehrskonzept Ketsch 25. Februar 2016 Ingenieurbüro für Verkehrswesen Koehler und Leutwein GmbH & Co.KG Greschbachstraße 12 76229 Karlsruhe Tel.: 0721/962600 Mail: mail@koehler-leutwein.de

Mehr

Maßnahmen-Nr.: Lagebeschreibung Hauptstr./Talstr. Baulast Gemeinde. Maßnahmentyp Lichtsignalanlage. Priorität: 1. Nettokosten: 17.

Maßnahmen-Nr.: Lagebeschreibung Hauptstr./Talstr. Baulast Gemeinde. Maßnahmentyp Lichtsignalanlage. Priorität: 1. Nettokosten: 17. K01 Typ: Knoten Hauptstr./Talstr. Lichtsignalanlage 1 17.000 Signalisierung für Radfahrer ergänzen. Zur Sicherung der Querung wird die vorhandene Fußgänger-LSA für den Radverkehr erweitert. Aus Richtung

Mehr

Verkehrsberatung Ortsdurchfahrt B33 Stufe II: Optimierbarkeit LSA-Koordinierung

Verkehrsberatung Ortsdurchfahrt B33 Stufe II: Optimierbarkeit LSA-Koordinierung Verkehrsberatung Ortsdurchfahrt B33 Stufe II: Optimierbarkeit LSA-Koordinierung WASSERVERSORGUNG ABWASSERENTSORGUNG Haslach im Kinzigtal, 29.01.2015 Dipl.-Ing. Florian Krentel VERKEHR BERATUNG Hintergrund

Mehr

Protokoll Planungspaziergang Elmschenhagen / Kroog Route 2 Start: Andreas-Hofer-Platz, Elmschenhagen

Protokoll Planungspaziergang Elmschenhagen / Kroog Route 2 Start: Andreas-Hofer-Platz, Elmschenhagen Protokoll Planungspaziergang Elmschenhagen / Kroog Route 2 Start: Andreas-Hofer-Platz, Elmschenhagen Datum: 05. Oktober 2016 Beginn: 18.00 Uhr Anwesende: 15 Teilnehmer, darunter Hr.Bohn (Tiefbauamt), Ortsbeiratsmitglieder,

Mehr

Stadt Kelsterbach. Umgestaltung Stadtmitte Zeitplan und Verkehrsführung Februar 2017

Stadt Kelsterbach. Umgestaltung Stadtmitte Zeitplan und Verkehrsführung Februar 2017 Stadt Kelsterbach Umgestaltung Stadtmitte Zeitplan und Verkehrsführung 2017 07. Februar 2017 Ausführende Fa. Gross, Pfungstadt Voraussichtlicher Arbeitsbeginn 01.03. 2017 Voraussichtlicher Abschluss 14.10.2017

Mehr

Pressekonferenz zur Vorstellung der bayerischen Verkehrsunfallstatistik 2017

Pressekonferenz zur Vorstellung der bayerischen Verkehrsunfallstatistik 2017 Pressekonferenz zur Vorstellung der bayerischen Verkehrsunfallstatistik 2017 am 19. Februar 2018 in München www.innenministerium.bayern.de Verkehrsunfälle in Bayern Entwicklung der Verkehrsunfälle 343.792

Mehr

Dipl.-Ing. SCHEUERMANN u. MARTIN. Ausbau Südring. Verkehrsanlagen Entwässerung Wasserversorgung

Dipl.-Ing. SCHEUERMANN u. MARTIN. Ausbau Südring. Verkehrsanlagen Entwässerung Wasserversorgung Ausbau Südring 1 Agenda 1. Begrüßung, Vorstellung der teilnehmenden Personen und Einführung ins Thema durch BGM. Schindling 2. Erläuterung der Maßnahme Grundhafte Erneuerung des Südrings anhand Planskizzen

Mehr

Untersuchung der Möglichkeiten von Querungsstellen der Rudolstädter Straße in Jena, Ortsteil Winzerla für Fußgänger

Untersuchung der Möglichkeiten von Querungsstellen der Rudolstädter Straße in Jena, Ortsteil Winzerla für Fußgänger Untersuchung der Möglichkeiten von Querungsstellen der Rudolstädter Straße in Jena, Ortsteil Winzerla für Fußgänger Verkehrstechnische Untersuchung Ergebnispräsentation Ortsteilrat Winzerla, 05. Februar

Mehr

Sicherheitsbewertung von Fahrradstraßen

Sicherheitsbewertung von Fahrradstraßen Sicherheitsbewertung von Fahrradstraßen Siegfried Brockmann Leiter Unfallforschung der Versicherer (UDV) Pressegespräch Berlin, 28. Oktober 2016 2 Untersuchungsziele Erkenntnisse zu Verbreitung, Anwendungsbereichen

Mehr

1. Direkte Schulumgebung: Hans-Sachs-Weg / Brechtstraße / Hausschildweg

1. Direkte Schulumgebung: Hans-Sachs-Weg / Brechtstraße / Hausschildweg Gerhard Paulus -Veilchenweg 14-40699 Erkrath Tel.: (02104) 31688 E-Mail IG.Paulus@t-online.de Sabine Habel -Sperberweg 6-40699 Erkrath Tel.: (0211) 242522 E-Mail Sabineclarahabel@t-online.de Herrn Bürgermeister

Mehr

Bewertung aus verkehrsplanerischer Sicht: 1 = ungenügend; 5 = befriedigend; 10 = sehr gut Stand:

Bewertung aus verkehrsplanerischer Sicht: 1 = ungenügend; 5 = befriedigend; 10 = sehr gut Stand: 1. Straßenraum 1.1 Querschnittsaufteilung bleibt unverändert erhalten. wird bereichsweise angepasst, z. B. an Bushaltestellen und Knotenpunktbereichen 6 wird bereichsweise angepasst, z. B. an, wird bereichsweise

Mehr

Fahrradstraßen Aktuelle Erkenntnisse zur Gestaltung, Regelung und Verkehrssicherheit

Fahrradstraßen Aktuelle Erkenntnisse zur Gestaltung, Regelung und Verkehrssicherheit Fahrradstraßen Aktuelle Erkenntnisse zur Gestaltung, Regelung und Verkehrssicherheit Marcel Schreiber Referent Verkehrsinfrastruktur VSVI NRW Seminar Stadtstraßen und Ortsdurchfahrten Bergisch Gladbach,

Mehr

Umgestaltung Jöhlinger Straße

Umgestaltung Jöhlinger Straße Umgestaltung Jöhlinger Straße Entwurf 2. Bauabschnitt Vorstellung Gemeinderat 06. November 2018 Technische Planung - Beschluss Verkehrsrechtliche Regelung - Beratung Entwurf 2. Bauabschnitt 06.11.2018

Mehr

Herzlich willkommen. Die Hansestadt Rostock.

Herzlich willkommen. Die Hansestadt Rostock. 1 Herzlich willkommen. Die Hansestadt Rostock. Umgestaltung und Erneuerung der Ulmenstraße, des Ulmenmarktes und der Maßmannstraße in Rostock Kröpeliner Torvorstadt Sitzung des Ortsbeirates Kröpeliner-Tor-Vorstadt

Mehr

Nutzungsansprüche an die Verkehrsfläche. Quelle: Skript Prof. Follmann, FH Darmstadt

Nutzungsansprüche an die Verkehrsfläche. Quelle: Skript Prof. Follmann, FH Darmstadt Nutzungsansprüche an die Verkehrsfläche Quelle: Skript Prof. Follmann, FH Darmstadt Folie 1 Allgemeines: Verkehrsberuhigung in Wohngebieten Bedürfnisse der Anwohner: angenehmes, ruhiges Wohnumfeld, hohe

Mehr

Straßenverkehr Zum Bellerhammer auf Grube Carl gestern heute morgen

Straßenverkehr Zum Bellerhammer auf Grube Carl gestern heute morgen Straßenverkehr Zum Bellerhammer auf Grube Carl gestern heute morgen Planungsbeirat am 14.3.2013 Christof Wilczek gestern heute morgen Geschwindigkeitsmessung 09/2009 (1) Wohngebiet Grube Carl: alle normale

Mehr

Ausschnitt - Waddenhausen - Nord

Ausschnitt - Waddenhausen - Nord Stadt Lage Stadtentwicklungskonzept Ausschnitt - Waddenhausen - Nord Radweg wird zugeparkt (Gebrauchtwagenhändler) Flächendecken schlechter Zustand der Straßen (Schlaglöcher etc.) Optimierung Radwegeführung

Mehr

Perspektive für Straelen 2022 Integriertes städtebauliches Handlungskonzept

Perspektive für Straelen 2022 Integriertes städtebauliches Handlungskonzept Integriertes städtebauliches Handlungskonzept Bürgerkonferenz Straelen Ingenieurgesellschaft Stolz Ausgangssituation Kfz-Verkehrsbelastungen von bis zu 10.000 Fahrzeugen am Tag Zulässige Höchstgeschwindigkeit:

Mehr

Querung der Elbe und fahren über die Stauffenbergallee und die Marienallee in ihr Zielgebiet ein.

Querung der Elbe und fahren über die Stauffenbergallee und die Marienallee in ihr Zielgebiet ein. Landeshauptstadt Dresden Die Oberbürgermeisterin GZ: (OB) 6 66 01 Datum: m m SPD-Fraktion im Stadtrat der Landeshauptstadt Dresden Herrn Stadtrat Vincent Drews Entwicklung der Verkehrsströme im Preußischen

Mehr

Aktualisierte Unfallauswertung

Aktualisierte Unfallauswertung Aktualisierte Unfallauswertung 2007-2012 Alle Fahrradunfälle mit Schwerverletzten! Die schweren Unfälle ereignen sich eher am Rand der Kernstadt Wenig schwere Unfälle im Kernbereich Folie 21 Vertiefende

Mehr

INFORMATIONSVORLAGE ZUM VERSAND

INFORMATIONSVORLAGE ZUM VERSAND Dezernat..IV.. Az. INFORMATIONSVORLAGE ZUM VERSAND Datum: 30.9.2016 Nr. V515/2016 Betreff Ideenplattform 2016, Idee Nr. ID 56 Zebrastreifen Leo-Sternbach-Straße Betrifft Antrag / Anfrage: Ideenplattform

Mehr

BürgerInnenbeteiligungsprozess zur zeitnahen Entwicklung und Umsetzung von Verkehrsberuhigungsmaßnahmen für Neuhofen

BürgerInnenbeteiligungsprozess zur zeitnahen Entwicklung und Umsetzung von Verkehrsberuhigungsmaßnahmen für Neuhofen BürgerInnenbeteiligungsprozess zur zeitnahen Entwicklung und Umsetzung von Verkehrsberuhigungsmaßnahmen für Neuhofen Protokoll Planungswerkstätte 1 Reduktion des Durchzugsverkehrs - Lösungen für die B139

Mehr

Ortsspaziergang Nemschenreuth

Ortsspaziergang Nemschenreuth Ortsspaziergang Nemschenreuth 30. Oktober 2015 Dokumentation Stadt Pegnitz 1. Bürgermeister Uwe Raab Hauptstraße 37 91257 Pegnitz Telefon 09241 7230 KlimaKom e.g. Bayreuther Straße 26a 95503 Hummeltal

Mehr

Führung von Radfahrern. an Kreisverkehren

Führung von Radfahrern. an Kreisverkehren Führung von Radfahrern an Kreisverkehren Lothar Bondzio Brilon Bondzio Weiser Ingenieurgesellschaft für Verkehrswesen mbh Universitätsstraße 142 Rottweiler Straße 13 44799 Bochum 78628 Rottweil Kreisverkehrstypen

Mehr

Grundhafte Sanierung der Straße Großer Moor und Schlachtermarkt. Auswertung Online-Forum

Grundhafte Sanierung der Straße Großer Moor und Schlachtermarkt. Auswertung Online-Forum Grundhafte Sanierung der Straße Großer Moor und Schlachtermarkt Auswertung Online-Forum Großer Moor und Schlachtermarkt Auswertung Online-Forum (http://forum.schwerin.de/smf/index.php): Allgemeines: mehrfacher

Mehr

PRÄSENTATION DES VORENTWURFS ZUR ERNEUERUNG DER BISMARCKSTRASSE

PRÄSENTATION DES VORENTWURFS ZUR ERNEUERUNG DER BISMARCKSTRASSE PRÄSENTATION DES VORENTWURFS ZUR ERNEUERUNG DER BISMARCKSTRASSE Öffentliche Informationsveranstaltung im Hamburg-Haus, Doormannsweg 12 04. Mai 2017 Begrüßung Thomas Pröwrock Bezirksamt Eimsbüttel, Leiter

Mehr

Verkehrsversuch Tempo 30 bei Nacht auf ausgewählten Hauptverkehrsstraßen in Frankfurt am Main

Verkehrsversuch Tempo 30 bei Nacht auf ausgewählten Hauptverkehrsstraßen in Frankfurt am Main Verkehrsversuch Tempo 30 bei Nacht auf in Frankfurt am Main Abschlussergebnisse Bearbeitung LK Argus Kassel GmbH Stadt Frankfurt am Main Folie 1 Geobasisdaten Stadtvermessungsamt Frankfurt am Main, 2011,

Mehr

Raus aus dem toten Winkel Aber wie? Sheila Agbontaen und Martin Winkelbauer

Raus aus dem toten Winkel Aber wie? Sheila Agbontaen und Martin Winkelbauer Raus aus dem toten Winkel Aber wie? Sheila Agbontaen und Martin Winkelbauer 27.4.2017 Radfahren im Kreuzungsbereich Mehr als 1/3 aller Radunfälle passieren im Kreuzungsbereich ZIELE Verbesserung der Sichtbeziehungen

Mehr

Sicherheit im Radverkehr. Ordnungsausschuss

Sicherheit im Radverkehr. Ordnungsausschuss Sicherheit im Radverkehr Ordnungsausschuss 11.11.2008 Sicherheit im Radverkehr - Sicher auf Radwegen? Ordnungsausschuss 11.11.2008 Sicherheit im Radverkehr Zusammenhang zwischen Radverkehrsführung und

Mehr

Bürger-Workshop zur Verkehrssituation in der Goethestraße. Eine sichere Straße FÜR ALLE!

Bürger-Workshop zur Verkehrssituation in der Goethestraße. Eine sichere Straße FÜR ALLE! Bürger-Workshop zur Verkehrssituation in der Goethestraße Eine sichere Straße FÜR ALLE! Gliederung 1. Vorbereitung 2. Teilnehmende 3. Workshop - Aufbau 4. Workshop - Kleingruppen 5. Workshop - Nachbereitung

Mehr

Verkehrsuntersuchung Ergänzungsuntersuchung zur Erweiterung des Innovationsparks Rheinland in Grafschaft-Ringen

Verkehrsuntersuchung Ergänzungsuntersuchung zur Erweiterung des Innovationsparks Rheinland in Grafschaft-Ringen Nr. Ortsteil 1 Beller 2 Beller 3 Beller 4 Beller 5 Beller 6 Beller 7 Bengen 8 Bengen 9 Bengen 10 Birresdorf 11 Birresdorf Es wird nur immer über Bölingen, Vettelhoven und Eckendorf gesprochen Es wird nur

Mehr

Verkehrsberuhigung des Gebietes Behlertstraße, Eisenhartstraße, Hebbelstraße, Bertha-von- Suttner-Straße

Verkehrsberuhigung des Gebietes Behlertstraße, Eisenhartstraße, Hebbelstraße, Bertha-von- Suttner-Straße Verkehrsberuhigung des Gebietes Behlertstraße, Eisenhartstraße, Hebbelstraße, Bertha-von- Suttner-Straße 1 Ausgangslage vor Neuordnung Fr.-Ebert-Straße und Änderung Verkehrsführung Behlertstraße Friedrich-Ebert-Straße

Mehr

Einrichtung von Fahrradstraßen in Bremen

Einrichtung von Fahrradstraßen in Bremen in Bremen An der Gete Eignung als Fahrradstraße? FA Verkehr / Beirat Schwachhausen - Sitzung am 23.11.2015 1 Bremer Leitlinien für die Gestaltung von Fahrradstraßen Anforderungsprofil Fahrradstraße (Auszüge

Mehr

Mobilität in der Neuen Friedrichstraße Hintergründe Rahmenbedingungen Möglichkeiten Chancen

Mobilität in der Neuen Friedrichstraße Hintergründe Rahmenbedingungen Möglichkeiten Chancen Mobilität in der Neuen Friedrichstraße Hintergründe Rahmenbedingungen Möglichkeiten Chancen Programm Was macht die Neue Friedrichstraße aus? Was sind mögliche verkehrliche Lösungen? Was ist eine freigebende

Mehr

Verkehrsclub Deutschland e.v. VCD. Die Fahrradstadt Neue Wege zur Radverkehrsförderung

Verkehrsclub Deutschland e.v. VCD. Die Fahrradstadt Neue Wege zur Radverkehrsförderung Verkehrsclub Deutschland e.v. VCD Die Fahrradstadt Neue Wege zur Radverkehrsförderung Wer ist der VCD? der ökologische Verkehrsclub Alternative zu Autoclubs Seit 25 Jahren ist der VCD der Umwelt- und Verbraucherverband

Mehr

Verkehrssituation Buckenhofer Siedlung

Verkehrssituation Buckenhofer Siedlung Verkehrssituation Buckenhofer Siedlung 25.01.2012 Städtische Wirtschaftsschule Amt für Stadtentw icklung und Stadtplanung 1 Herzlich willkommen! 1) Begrüßung Herr Josef Weber, Baureferent Stadt Erlangen

Mehr

Neuaufstellung Flächennutzungsplan Pfaffenhofen. Themenbereich Verkehrsentwicklungsplan Informationsveranstaltung 3. April 2017

Neuaufstellung Flächennutzungsplan Pfaffenhofen. Themenbereich Verkehrsentwicklungsplan Informationsveranstaltung 3. April 2017 Neuaufstellung Flächennutzungsplan Pfaffenhofen Themenbereich Verkehrsentwicklungsplan Informationsveranstaltung 3. April 2017 Bürgerinformationsveranstaltung 1. Verkehr in Pfaffenhofen - Analyse 2. Verkehrsentwicklungsplan

Mehr

Errichtung eines Edeka-Marktes in der Mahlsdorferstraße 34-38a, Treptow-Köpenick

Errichtung eines Edeka-Marktes in der Mahlsdorferstraße 34-38a, Treptow-Köpenick Erwerbsgrundstück 19.04.2016 Luftbild Bestandsmarkt 1 Bestandsfoto Straßenführung 2 Bestandsfoto Straßenführung 3 Bestandsfoto Einfahrt Parkplatz 4 Bestandsfoto Einfahrt Parkplatz 5 Bestandsfoto Einfahrt

Mehr

ALTE LANDSTRASSE. Ab Knoten Gheistrasse bis Rüschlikon. Trottoir nicht durchgehend. Mangel ERWÄGUNG: - - tief -

ALTE LANDSTRASSE. Ab Knoten Gheistrasse bis Rüschlikon. Trottoir nicht durchgehend. Mangel ERWÄGUNG: - - tief - ALTE LANDSTRASSE Ab Knoten Gheistrasse bis Rüschlikon 1 Trottoir nicht durchgehend Ergänzung Trottoir Es ist durchgehend ein Trottoir vorhanden, jedoch wechselt dieses auf Höhe Hohenrainstrasse die Strassenseite.

Mehr

Bild 3.71: Lage der untersuchten Schulen, Kindergärten und Kindertagesstätten

Bild 3.71: Lage der untersuchten Schulen, Kindergärten und Kindertagesstätten 3 Verkehrsanalyse Teil I: Seite 1 / 2 Bild 3.1: Lage der untersuchten Schulen, Kindergärten und Kindertagesstätten 3 Verkehrsanalyse Teil I: Seite 2 / 2 Bild 3.2: Wege zur Schule/Kindergarten mit dem Fahrrad

Mehr

1. Ausgangssituation. Der Verkehrsversuch begann im Mai 2007.

1. Ausgangssituation. Der Verkehrsversuch begann im Mai 2007. 1. Ausgangssituation Für den Radverkehr aus den Stadtteilen Daxlanden und Mühlburg ist die Rheinstraße mit der Fortsetzung in der Kaiserallee die schnellste Verbindung mit der Karlsruher Innenstadt. Diese

Mehr

Verkehrskonzept Vorstellung Planungsergebnisse und Konzeptentwürfe

Verkehrskonzept Vorstellung Planungsergebnisse und Konzeptentwürfe Vorstellung Planungsergebnisse und Konzeptentwürfe Bürgerinformationsveranstaltung 24. Oktober 2018 Gliederung Überblick Analyseergebnisse Übersicht Prognoseergebnisse / Planfälle Vorstellung und Diskussion

Mehr

Datum Kurzinhalt der Anregungen Abwägung und Begründung Beschlussvor- Nr Bürgerinformationsveranstaltung

Datum Kurzinhalt der Anregungen Abwägung und Begründung Beschlussvor- Nr Bürgerinformationsveranstaltung Anlage 3 Der Bürgermeister Amt für Planung, Vermessung und Umwelt 10.10.2014 427/Maier Planungs- und Ausbaumaßnahme KAULARDSTRAßE Abwägung der schriftlich eingereichten Anregungen der Anwohner aus der

Mehr

Richthofenstraße (Nord)

Richthofenstraße (Nord) Integration der Teilverkehrspläne Teil III: Seite 31 / 55 Richthofenstraße (Nord) Richthofenstraße (Nord) Hauptsammelstraße MIV: Durchgangsverkehr, Binnenverkehr, Anlieger ÖPNV: 1 Linie Mastbrook R+F:

Mehr

Verkehr in Pleizenhausen

Verkehr in Pleizenhausen Dorfmoderation Pleizenhausen 2012 / 2013 3. Treffen der Arbeitsgruppe Infrastruktur/Verkehr/Bauen 11.03.2013 Verkehr in Pleizenhausen Ergebnisse des 2. Treffens am 18.02.2013 Problemanalyse: teils als

Mehr

Straßen- und Wegegesetz des Landes Nordrhein-Westfalen (StrWG NRW)

Straßen- und Wegegesetz des Landes Nordrhein-Westfalen (StrWG NRW) Straßen- und Wegegesetz des Landes Nordrhein-Westfalen (StrWG NRW) 3 Einteilung der öffentlichen Straßen (1) Die öffentlichen Straßen werden nach ihrer Verkehrsbedeutung in folgende Straßengruppen eingeteilt:

Mehr

0,43. Sstr. 1,40 2,67. Sstr. 1,40. Legende: - Fahrbahn - gemeinsamer Geh- und Radweg

0,43. Sstr. 1,40 2,67. Sstr. 1,40. Legende: - Fahrbahn - gemeinsamer Geh- und Radweg estand 1,48 1,21 0,51 1,22 0,43 6,49 1,38 12,72 Planung 1 (befahrbare Rinne) 2,69 1,40 2,67 2,66 8,13 1,40 1,90 12,72 Planung 2 (ohne Umbau) 3,28 2,69 2,75 7,43 1,40 2,60 12,72 Stadt Eutin Freie Hansestadt

Mehr

Der Grafinger Marktplatz NEU

Der Grafinger Marktplatz NEU Der Grafinger Marktplatz NEU Herzlich willkommen zur Bürger-Information Übersicht > Der Marktplatz heute > Die Pläne für die Umgestaltung > Beispiele gelungener Umgestaltungen Für die Unterstützung mit

Mehr

Neues Verkehrskonzept Bornheide. Der Zaun (Die Mauer) muss weg Wiedervereinigung für den Osdorfer Born

Neues Verkehrskonzept Bornheide. Der Zaun (Die Mauer) muss weg Wiedervereinigung für den Osdorfer Born Neues Verkehrskonzept Bornheide Der Zaun (Die Mauer) muss weg Wiedervereinigung für den Osdorfer Born Ein Umgestaltungsvorschlag der AG Verkehr der Borner Runde 1.11.2011 Die gegenwärtige Situation Die

Mehr

Berlin Tiergarten-Moabit Verkehrsstudie Lehrter Straße

Berlin Tiergarten-Moabit Verkehrsstudie Lehrter Straße Berlin Tiergarten-Moabit Verkehrsstudie Lehrter Straße Zukunftswerkstatt 21.06.2010 Plaza de Rosalia 1 30449 Hannover Telefon 0511.3584-450 Telefax 0511.3584-477 info@shp-ingenieure.de www.shp-ingenieure.de

Mehr

Entwurf sicherer Anlagen des Fußverkehrs

Entwurf sicherer Anlagen des Fußverkehrs Entwurf sicherer Anlagen des Fußverkehrs 1. Deutscher Fußverkehrskongress 15.09.2014 Prof. Dr.-Ing. Jürgen Steinbrecher Gliederung der Präsentation Vorbemerkungen Regelwerke Anforderungen Verkehrssicherheit

Mehr

INFORMATIONSVERANSTALTUNG

INFORMATIONSVERANSTALTUNG INFORMATIONSVERANSTALTUNG GRUNDERNEURERUNG UND GESTALTUNG STUTTGARTER STRASSE / SCHWIEBERDINGEN 12. JULI 2016 Informationsveranstaltung Grunderneuerung und Gestaltung Stuttgarter Straße Begrüßung Nico

Mehr

Parkplatz und Grünfläche vor den Kleingärten Straßenfreiraum Richard-Wagner-Straße

Parkplatz und Grünfläche vor den Kleingärten Straßenfreiraum Richard-Wagner-Straße Maßnahmen: 2.5.1.6 Parkplatz und Grünfläche vor den Kleingärten 2.5.1.7 Straßenfreiraum Richard-Wagner-Straße Handlungsfeld(er): Städtebau/Wohnumfeldverbesserung/Wohnen Zusammenleben/Sozialstruktur/Sicherheit

Mehr

Auswertung der Fragebögen der Bürgerbeteiligung zum Lärmaktionsplan in der Stadt Dachau

Auswertung der Fragebögen der Bürgerbeteiligung zum Lärmaktionsplan in der Stadt Dachau Auswertung der Fragebögen der Bürgerbeteiligung zum Lärmaktionsplan in der Stadt Dachau ACB-1215-6941/07 Dipl.-Geogr. Ulrike Leitenstorfer im Auftrag der Stadt Dachau 01.12.2015 Titel: Auswertung der Fragebögen

Mehr

Zweite Standortkonferenz Stadtteilzentrum Lichtenrade

Zweite Standortkonferenz Stadtteilzentrum Lichtenrade Zweite Standortkonferenz Stadtteilzentrum Lichtenrade Standortkonferenz zur Entwicklung eines längerfristigen Leitbildes für den Bereich Lichtenrade Bahnhofstraße Winfried Pichierri, Prof. Urs Kohlbrenner

Mehr

Sanierungsgebiet Stuttgart 28 (West) Vorschlag zur Neugestaltung Bismarckplatz. Verbesserungen für Fußgänger und Radfahrer

Sanierungsgebiet Stuttgart 28 (West) Vorschlag zur Neugestaltung Bismarckplatz. Verbesserungen für Fußgänger und Radfahrer Kreisverband Stuttgart e.v. Rotebühlstraße 86/1 70178 Stuttgart Fon 0711/46 90 92-79 Fax 0711/46 90 92-60 info@vcd-stuttgart.de www.vcd-stuttgart.de 2. Juli 2014 Sanierungsgebiet Stuttgart 28 (West) Vorschlag

Mehr

Eschersheimer Landstraße Probeweise Einspurigkeit zwischen Am Weißen Stein und Hügelstraße

Eschersheimer Landstraße Probeweise Einspurigkeit zwischen Am Weißen Stein und Hügelstraße Eschersheimer Landstraße Probeweise Einspurigkeit zwischen Am Weißen Stein und Hügelstraße Ergebnisse der Testphase Sitzung OBR 9 am 01.10.2015 Testphase Ausgangslage: Vom Stadtparlament im Januar 2015

Mehr

Verbesserungen für den Radverkehr in Alsfeld Konzeptionelle Vorschläge

Verbesserungen für den Radverkehr in Alsfeld Konzeptionelle Vorschläge Verbesserungen für den Radverkehr in Alsfeld Konzeptionelle Vorschläge Verbesserungen für den Radverkehr in Alsfeld Ausgangssituation Grundsätzliche Forderungen Hauptrouten für den Radverkehr: 8 Wege zum

Mehr

MÜLHEIM 2020 Flaniermeile Frankfurter Straße Vorstellung der Entwurfsplanung

MÜLHEIM 2020 Flaniermeile Frankfurter Straße Vorstellung der Entwurfsplanung MÜLHEIM 2020 Flaniermeile Frankfurter Straße Vorstellung der Entwurfsplanung Amt fü r Straßen + Folie 1 Frankfurter Straße Folie 2 Änderungen gegenüber dem Vorentwurf Elisabeth-Breuer-Straße bleibt in

Mehr

T A D T M I T T E M A R K T P L A T Z

T A D T M I T T E M A R K T P L A T Z Titel STADT EISENBERG Soziale Stadt S T A D T M I T T E M A R K T P L A T Z Ablauf und Ergebnis der Bürgerworkshops 26.08.2011 23.09.2011 19.10.2011 Inhalte der Workshops 1.Workshop 26.08.2011 - Image

Mehr

Antworten -Planungen zur Bahnhofstraße - Kreisverkehr Wilbecke

Antworten -Planungen zur Bahnhofstraße - Kreisverkehr Wilbecke Frage: Thema: Antwort: Antworten -Planungen zur Bahnhofstraße - 1 Grunderwerb Wenn der erweitert werden muss, wird das Gebäude des Immobilienhändlers weichen müssen. Dieses Gebäude ist nach dem aktuellen

Mehr

Fahrradstraße Harvestehuder Weg Evaluation und Maßnahmen zur Verbesserung

Fahrradstraße Harvestehuder Weg Evaluation und Maßnahmen zur Verbesserung Fahrradstraße Harvestehuder Weg Evaluation und Maßnahmen zur Verbesserung Informationsveranstaltung am 02.10.2015 in der Hochschule Fresenius Hamburg Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation 1. Rückblick

Mehr

Erreichbarkeit der Stadt Wolfenbüttel Zukunftsprofil Innenstadtentwicklung Wolfenbüttel

Erreichbarkeit der Stadt Wolfenbüttel Zukunftsprofil Innenstadtentwicklung Wolfenbüttel Erreichbarkeit der Stadt Wolfenbüttel 17.01.2014 Zukunftsprofil Innenstadtentwicklung Wolfenbüttel 1 Unterthemen Untersuchung der Fußgängerzone Lieferverkehrsanalyse in der Fußgängerzone Erreichbarkeit

Mehr

VELOROUTE 13. GERTIGSTRAßE von Mühlenkamp bis Barmbeker Straße. Öffentliche Veranstaltung

VELOROUTE 13. GERTIGSTRAßE von Mühlenkamp bis Barmbeker Straße. Öffentliche Veranstaltung VELOROUTE 13 GERTIGSTRAßE von Mühlenkamp bis Barmbeker Straße Öffentliche Veranstaltung 27.11.2018 ABLAUF DER VERANSTALTUNG 19 21:30 UHR Begrüßung und Einstieg Erläuterungen zum Planungsanlass - Veloroutenausbau

Mehr

Rahmenplan Speyerer Straße

Rahmenplan Speyerer Straße Gemeinderat 25. April 2012 Vorgehen Bericht aus den Arbeitsgruppensitzungen: Bestandsaufnahme Zielsetzung Leitbilder Ergebnisse Vorstellung und Diskussion der Entwürfe 25.04.2012 Seite 2 Bestandsaufnahme

Mehr

VEP Rahmenplan Oststadt

VEP Rahmenplan Oststadt City Nord Offene Anträge Klimaschutzkonzept Regionalstadtbahn Stadtbezirke VEP Rahmenplan Oststadt Parkraumbewirtschaftung Luftreinhalteplan Lärmaktionsplan... 1 Be So Of Alt O-H De Oh Oststadt Reutlingen

Mehr

VEP Rahmenplan Oststadt

VEP Rahmenplan Oststadt City Nord Offene Anträge Klimaschutzkonzept Regionalstadtbahn Stadtbezirke VEP Rahmenplan Oststadt Parkraumbewirtschaftung Luftreinhalteplan Lärmaktionsplan... Be So Of Alt O-H De Oh Oststadt Reutlingen

Mehr

Geographisches Planungsbüro Dipl.-Geographin N. Franzen, Gau-Odernheim. Protokoll der Ortsbegehung in Frimmersdorf am 21.

Geographisches Planungsbüro Dipl.-Geographin N. Franzen, Gau-Odernheim. Protokoll der Ortsbegehung in Frimmersdorf am 21. Protokoll der Ortsbegehung in Frimmersdorf am 21. Februar 2014 Die Ortsbegehung ist eine Grundlage für die Bearbeitung der kommunalen Projekte im Dorfentwicklungsplan. Dazu trafen sich gut 20 Interessierte

Mehr

Verkehrsplan Bad Wörishofen

Verkehrsplan Bad Wörishofen Verkehrsplan Bad Wörishofen Daniel Pflügl Dipl. Verww. (FH) Referent für Umwelt, Energie und Stadtentwicklung im Stadtrat von Bad Wörishofen Jens Hemberger Rechtsanwalt und Steuerberater Referent für Grundstücke

Mehr

Mobil in Eberswalde Mobilitätsplan 2030+

Mobil in Eberswalde Mobilitätsplan 2030+ Mobil in Eberswalde Mobilitätsplan 2030+ Eberswalde, 13. November 2018 Bildquelle: Stadt Eberswalde Ablauf der Veranstaltung Begrüßung und Einführung in das Thema Verkehr und Mobilität in der Stadt Eberswalde

Mehr

Sicherheit von innerörtlichen Kreisverkehren für den Radverkehr

Sicherheit von innerörtlichen Kreisverkehren für den Radverkehr Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.v. Sicherheit von innerörtlichen Kreisverkehren für den Radverkehr Jörg Ortlepp 1 Ausgangssituation Kleine Kreisverkehrsplätze gelten zu Recht sowohl

Mehr

Sanierungsgebiet Botnang 1

Sanierungsgebiet Botnang 1 Sanierungsgebiet Botnang 1 1. Themengruppentreffen Verkehr : Franz-Schubert-Straße und Alte Stuttgarter Straße am 17. Februar 2018, Bezirksamt Botnang Erstes Themengruppentreffen Verkehr Am 17. Februar

Mehr

Dipl.-Ing. Georg Herffs Dr.-Ing. Peter Schick VSVI-Seminar Shared Space / Detmold, Garten und Tiefbauamt

Dipl.-Ing. Georg Herffs Dr.-Ing. Peter Schick VSVI-Seminar Shared Space / Detmold, Garten und Tiefbauamt Shared Space in Freiburg i. Br.? Bohmte (in Bau, 2008) (Quelle: Städtebauliches Planungsverfahren Ortskern Bohmte im Rahmen des EU - Projektes Shared Space Abschlussdokumentation, Gemeinde Bohmte, 17.01.2006)

Mehr

ADAC/GDV Fachveranstaltung Verkehrsberuhigung in Geschäftsstraßen Shared Space in der kommunalen Praxis

ADAC/GDV Fachveranstaltung Verkehrsberuhigung in Geschäftsstraßen Shared Space in der kommunalen Praxis ADAC/GDV Fachveranstaltung Verkehrsberuhigung in Geschäftsstraßen Shared Space in der kommunalen Praxis am 1. März 2011 im Frankfurter Messeturm ADAC Akzeptanzuntersuchung Ronald Winkler, ADAC e.v. Befragung

Mehr

Informationsveranstaltung Fahrradstraße Harvestehuder Weg - Öffentliche Vorstellung des Evaluationsberichtes. Ergebnisprotokoll

Informationsveranstaltung Fahrradstraße Harvestehuder Weg - Öffentliche Vorstellung des Evaluationsberichtes. Ergebnisprotokoll Informationsveranstaltung Fahrradstraße Harvestehuder Weg - Öffentliche Vorstellung des Evaluationsberichtes Hochschule Fresenius Hamburg 02.10.2015, 19:00-21:00 Uhr Moderation: Martin Brinkmann, steg

Mehr

Verkehrslenkung Ahrbergen

Verkehrslenkung Ahrbergen Bürgerinitiative GiesenSchacht e.v. Verkehrslenkung Ahrbergen Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung in Ahrbergen BI GiesenSchacht e.v. 27.2.2015 Inhaltsverzeichnis 1 Ausgangssituation... 2 2 Lösungsansätze

Mehr

So stoppen Sie den Verkehr auf dem Petra-Kelly-Platz

So stoppen Sie den Verkehr auf dem Petra-Kelly-Platz Sitzungsvorlage Vpl/038/2018 Beratung Datum Behandlung Ziel Verkehrsausschuss 24.01.2019 öffentlich Beschluss Betreff: Verkehrsberuhigung Petra-Kelly-Platz hier: gemeinsamer Antrag der Stadtratsfraktionen

Mehr

Bebauungsplan "Schützenhaus Fort Gonsenheim (H 98)" - Bürgerbeteiligung am 30. August Verkehrsuntersuchung Bereich Hartenberg

Bebauungsplan Schützenhaus Fort Gonsenheim (H 98) - Bürgerbeteiligung am 30. August Verkehrsuntersuchung Bereich Hartenberg Hintergrundbild: Katasterplan der Stadt Mainz Bebauungsplan "Schützenhaus Fort Gonsenheim (H 98)" - Bürgerbeteiligung am 30. August 2017 - Verkehrsuntersuchung Bereich Hartenberg Dipl.-Ing. Jörg Fleischer

Mehr

Stuttgart, Weinsteige

Stuttgart, Weinsteige Stuttgart, Weinsteige Zeitnahe Schaffung einer Radverkehrsroute bergauf Eine Zusammenstellung der erforderlichen Maßnahmen aus Sicht des ADFC Stuttgart Autor: Frank Zühlke November 2015 Zeitnahe Schaffung

Mehr

Verkehrs- und Gestaltungskonzept Müllerstraße in Berlin Mitte

Verkehrs- und Gestaltungskonzept Müllerstraße in Berlin Mitte Folie 1 Verkehrs- und Gestaltungskonzept Müllerstraße in Berlin Mitte Analyseergebnisse und Maßnahmenvorschläge im Nebenstraßennetz Ingenieurbüro für Verkehrsanlagen und -systeme, Dresden Inhalt Folie

Mehr

Radverkehrskonzept Landkreis Lörrach

Radverkehrskonzept Landkreis Lörrach Radverkehrskonzept Landkreis Lörrach Gemeinde-Steckbrief - - Inhalt: Gemeinde-Steckbrief Übersichtsplan Maßnahmendatenblätter Erstellt von Uwe Petry Planungsbüro Riedeselstr. 48 64283 Darmstadt E-Mail:

Mehr

Radroute Innenstadt - Universität. Abschnitt H.-H.-Meier-Allee

Radroute Innenstadt - Universität. Abschnitt H.-H.-Meier-Allee Radroute Innenstadt - Universität Abschnitt H.-H.-Meier-Allee Beiratssondersitzung 20. Februar 2014 Dipl.-Ing. Bianca Droß Gliederung Derzeitige Situation Zielsetzung Bisherige Schritte Varianten Schutzstreifen

Mehr

Stellungnahme Steg Brühl-Weil

Stellungnahme Steg Brühl-Weil Stellungnahme Steg Brühl-Weil Entlang der wichtigen Verbindung für Radpendler Stuttgart Bad Cannstatt / Fellbach / Mettingen Weil / Zollberg / Ostfildern fehlt eine sichere und direkte Möglichkeit, die

Mehr

Informationsvorlage. Ö Vorlagen - Nr. 66/ 4/2009. Betrifft: Straßenbrücke Liliencronstraße - Verbesserung der Fußgängerführung -

Informationsvorlage. Ö Vorlagen - Nr. 66/ 4/2009. Betrifft: Straßenbrücke Liliencronstraße - Verbesserung der Fußgängerführung - Informationsvorlage Betrifft: Straßenbrücke Liliencronstraße - Verbesserung der Fußgängerführung - Der Bauausschuss hat die Verwaltung in der Sitzung am 30.10.2007 beauftragt, die Bezirksvertretung 6,

Mehr

Freie Hansestadt Bremen 1. Bürgerforum zum Heerstraßenzug Burglesum

Freie Hansestadt Bremen 1. Bürgerforum zum Heerstraßenzug Burglesum 1. Bürgerforum zum Heerstraßenzug Burglesum Zusammenfassung Samstag, 19. Oktober 2013, 14:00 18:00 Uhr AWO-Jugendzentrum, Stadt London Werbemaßnahmen durch Flyer, Plakate und Pressearbeit Veranstalter:

Mehr