Neue Infrastruktur rund um den Willy-Brandt-Platz. 25. Januar

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Neue Infrastruktur rund um den Willy-Brandt-Platz. 25. Januar"

Transkript

1 Neue Infrastruktur rund um den Willy-Brandt-Platz 25. Januar

2 Ziel: Die Verkehrssituation verbessern 4. Bauabschnitt (Zukunft) Frankfurter Straße (Emil- bis Büdinger Straße) 3. Bauabschnitt (in Planung) Bismarckstraße Ost (Dolivo- bis Schleiermacherstraße), Willy-Brandt-Platz, Mathildenplatz West und Frankfurter Straße (Landwehr- bis Emilstraße) 1. Bauabschnitt (fertig) Luisenstraße und Mathildenplatz Ost 2. Bauabschnitt (in Bau) Bismarckstraße West (Goebel- bis Dolivostraße) 2

3 Die Erneuerungen und Modernisierungen im 3. Bauabschnitt Gleise und Fahrleitungen Ver- und Entsorgungsleitungen Kanalnetz Straßenraumgestaltung (Fuß- und Radverkehr, barrierefreie Haltestellen) Die Abschnitte im 3. BA Bismarckstraße Ost (Dolivo- bis Schleiermacherstr.) Willy-Brandt-Platz Mathildenplatz West Frankfurter Straße (Landwehr- bis Emilstraße) 3

4 Die Projektbeteiligten Akteure HEAG mobilo Wissenschaftsstadt Darmstadt Landesbehörden Regierungspräsidium Darmstadt Hessen mobil Planungsbüros Mailänder Consult (Planung) Durth Roos Consulting (Projektsteuerung und Planung) 4

5 Das Bauvorhaben DAVIA Situation heute Bismarckstraße Willy-Brandt-Platz Frankfurter Straße Planung Kosten Ausblick und weitere Schritte 5

6 Situation heute: Bismarckstraße Haltestelle Kasinostraße schmal und nicht barrierefrei Busse und Bahnen kommen nicht aneinander vorbei Bismarckstraße westlich Kasinostraße 6

7 Situation heute: Bismarckstraße Busse und Bahnen stehen im Stau Die meisten Autos fahren in Richtung Willy-Brandt-Platz Bismarckstraße östlich Kasinostraße 7

8 Situation heute: Bismarckstraße Zu erhalten: Grünstreifen und südliche Baumreihe Denkmalgeschütztes Mosaikpflaster Bismarckstraße Höhe Klinikum 8

9 Situation heute: Bismarckstraße Trotz Hauptverkehrsachse zum Teil ohne Radwege Zu schmale Gehwege (Schülerverkehr) Bismarckstraße östlich der Grafenstraße 9

10 Situation heute: Willy-Brandt-Platz Warteflächen für die Fahrgäste sind zu klein Willy-Brandt-Platz Willy-Brandt-Platz Willy-Brandt-Platz 10

11 Situation heute: Willy-Brandt-Platz Provisorische Farbflächen für Wartebereiche der Fahrgäste Haltestelle in Kurvenlage und nicht barrierefrei Zuwegungen nicht barrierefrei Willy-Brandt-Platz Willy-Brandt-Platz 11

12 Situation heute: Willy-Brandt-Platz Verkehrsteilnehmer behindern sich gegenseitig (z. B. Autoverkehr rund um Insel-Haltestelle, starke Fußgängerströme, keine Radverkehrsanlagen) Willy-Brandt-Platz Willy-Brandt-Platz 12

13 Situation heute: Frankfurter Straße Zu erhalten: Denkmalgeschützte Herrngartenmauer Grünstreifen mit historischer Allee Frankfurter Straße Höhe Herrngarten Frankfurter Straße nördl. Pallaswiesenstr. 13

14 Situation heute: Frankfurter Straße Keine durchgehenden Radverkehrsanlagen Haltestelle Pallaswiesenstraße nicht barrierefrei Frankfurter Straße Höhe Herrngarten Frankfurter Straße südl. Pallaswiesenstraße Frankfurter Straße Höhe Pallaswiesenstraße 14

15 Situation heute: Frankfurter Straße Illegales Gehwegparken Gehwege zu schmal für Fußgänger Frankfurter Straße Höhe Pallaswiesenstraße Frankfurter Straße Höhe Pallaswiesenstraße 15

16 Das Bauvorhaben DAVIA Situation heute Bismarckstraße Willy-Brandt-Platz Frankfurter Straße Planung Kosten Ausblick und weitere Schritte 16

17 Haltestellen (Lage, Einzugsbereiche und Abstand) Rhönring Pallaswiesenstraße Kirschenallee Kasinostraße Klinikum Willy-Brandt-Platz Hauptbahnhof 500 m Luisenplatz 17

18 Übersicht 3. Bauabschnitt Die Abschnitte im 3. BA 3.7 Bismarckstraße Ost (Dolivo- bis Schleiermacherstraße) Willy-Brandt-Platz Mathildenplatz West Frankfurter Straße (Landwehr- bis Emilstraße)

19 Planung Bismarckstraße Ost (Plan 3.1) Stand Mai 2016 Besonderer Bahnkörper in beide Richtungen Neue barrierefreie Haltestelle Kasinostraße Barrierefreie Zuwegungen Radaufstellfläche Anschluss an Bismarckstraße West Durchgehender Schutzstreifen 19

20 Planung Bismarckstraße Ost (Plan 3.2) Stand Mai 2016 Besonderer Bahnkörper in eine Richtung Durchgehender Schutzstreifen Wegfall von 17 Stellplätzen an der Nordseite Wegfall der Stellplätze an der Nordseite Mehr Platz für Fußgänger Parkplatz Klinikum Erhalt Grün/ Baumreihe, Rodung 5 Bäume Erhalt Mosaikpflaster Taxistände 20

21 Planung Bismarckstraße (Höhe Klinikum) Stand Mai

22 Planung Willy-Brandt-Platz (Plan 3.3) Stand Januar

23 Planung Willy-Brandt-Platz (Plan 3.3) Stand Mai 2016 Neue barrierefreie Haltestelle Willy- Brandt- Platz Mehr Platz für Fußgänger Neue barrierefreie Haltestelle Klinikum Barrierefreie Zuwegungen Autoverkehr nach Norden Entlastung durch neue Parkplatzzufahrt Polizei kein Autoverkehr unter der Seufzerbrücke Fußgängerzone mit Radfahrer frei 23

24 Planung Mathildenplatz (Plan 3.4) Stand Mai 2016 Mittelinsel kein Autoverkehr unter der Seufzerbrücke Autoverkehr nach Norden Rodung eines Baumes Verkürzung der Stellplatzflächen Wegfall der Ausstiegshaltestelle Einbahnstraße wegen Erschließung Parkplätze Ärztehaus Entlastung vom Durchgangsverkehr Durchgehender Schutzstreifen 24

25 Planung Willy-Brandt-Platz, Frankfurter Straße (Plan 3.5) Stand Mai 2016 Neue barrierefreie Haltestelle Willy- Brandt- Platz Kfz = Einbahnstraße Rad = Zweirichtungsverkehr Barrierefreie Zuwegungen Durchgehender Schutzstreifen ÖV und MIV teilen sich eine Fahrbahn Mehr Platz für Fußgänger Platz ohne Anliegerverkehr zum Ärztehaus Breite Querungsanlage (Diagonalqueren) Gemeinsamer Gehund Radweg Erhalt denkmalgeschützte Herrngartenmauer 25

26 Planung Frankfurter Straße (Plan 3.6) Stand Mai 2016 ÖV und MIV teilen sich eine Fahrbahn Anpassung der Flächen an die Regelwerke (z.b. Fg, P) Kfz = Einbahnstraße Rad = Zweirichtungsverkehr Durchgehender Schutzstreifen Erhalt denkmalgeschützte Herrngartenmauer Rodung eines Baumes Aufwertung des Eingangsbereiches Wegfall der Stellplätze Gehweg, Radfahrer frei 26

27 Planung Frankfurter Straße (Höhe Herrngarten) Stand Mai 2016 Herrngarten Gehweg, Radfahrer frei 27

28 Planung Frankfurter Straße (Plan 3.7) Stand Mai 2016 Durchgehender Schutzstreifen Mehr Platz für Fußgänger Barrierefreie Zuwegungen Anschluss an Bestand Gehweg, Radfahrer frei Rodung von zwei Bäumen Barrierefrei Neue barrierefreie Ausbau Haltestelle der Pallaswiese Pallaswiesenstraße n-straße Unterbindung des illegalen Gehwegsparkens Erhalt Grün und Neupflanzung der Bäume 28

29 Das Bauvorhaben DAVIA Situation heute Bismarckstraße Willy-Brandt-Platz Frankfurter Straße Planung Kosten Ausblick und weitere Schritte 29

30 Kosten Gesamtkosten: Anteil Stadt, inkl. Anliegerbeiträge: Anteil HEAG mobilo: 43,6 Mio (netto) 20,6 Mio (netto), 24,5 Mio (brutto) 23,0 Mio (netto) Angenommene Förderhöhe ca. 60 % der Gesamtkosten Eigenanteil: Stadt: HEAG mobilo: 8,2 Mio (netto), 9,8 Mio (brutto) 9,2 Mio (netto) 30

31 Das Bauvorhaben DAVIA Situation heute Bismarckstraße Willy-Brandt-Platz Frankfurter Straße Planung Kosten Ausblick und weitere Schritte 31

32 Ausblick und weitere Schritte Einleitung Planfeststellungsverfahren 2. Halbjahr 2017 Planfeststellungsverfahren Dauer ca. 12 bis 18 Monate Zuwendungsantrag (Bund/Land) 2018/2019 Zuwendungsverfahren Dauer ca. 8 bis 15 Monate Ausführungsplanung/Vergabe Bauleistung Bauausführung Beginn Bauausführung Dauer ca ff ca ff ca. 4 Jahre 32

33 Danke für Ihre Aufmerksamkeit 33

Herzlich willkommen! Bürgergespräch DAVIA. Neue Infrastruktur rund um Willy-Brandt-Platz/ östliche Bismarckstraße/ Frankfurter Straße. 25.

Herzlich willkommen! Bürgergespräch DAVIA. Neue Infrastruktur rund um Willy-Brandt-Platz/ östliche Bismarckstraße/ Frankfurter Straße. 25. Herzlich willkommen! Bürgergespräch DAVIA Neue Infrastruktur rund um Willy-Brandt-Platz/ östliche Bismarckstraße/ Frankfurter Straße 25. Januar 2018 www.heagmobilo.de/davia Ablauf Teil 1 Umgang mit Bürgeranregungen

Mehr

Dokumentationsprotokoll

Dokumentationsprotokoll Durth Roos Consulting GmbH Dokumentationsprotokoll Projekt: Phase: Vorgang: Ort / Datum: DAVIA - Neue Infrastruktur rund um den Willy-Brandt-Platz Entwurfsplanung Info-Rad-Veranstaltung 20.06.2018, 09.00

Mehr

Die modernisierte Bismarckstraße West

Die modernisierte Bismarckstraße West Die modernisierte Bismarckstraße West Grußwort In dreieinhalb Jahren Bauzeit haben wir über 700 m eine ganz neue Bismarckstraße geschaffen. Zwischen Goebelstraße und Kirschenallee ist der Verkehrsraum

Mehr

Dokumentationsprotokoll

Dokumentationsprotokoll Durth Roos Consulting GmbH Dokumentationsprotokoll Projekt: Phase: Vorgang: Ort / Datum: DAVIA - Neue Infrastruktur rund um den Willy-Brandt-Platz Entwurfsplanung Informationsveranstaltung 20.05.2016,

Mehr

WAS PASST IN DIE GERTIGSTRAßE?

WAS PASST IN DIE GERTIGSTRAßE? Kann man den vorhandenen Radweg verbreitern? - Gehweg wird schmaler als heute, Konflikte auf Gehweg bleiben bestehen - Radweg verläuft teilweise auf Privatgrund, Fläche steht ggf. nicht dauerhalt zur Verfügung

Mehr

Sicher Rad fahren Regeln und Tipps

Sicher Rad fahren Regeln und Tipps Sicher Rad fahren Regeln und Tipps Bochum, September 2010 Klaus Kuliga ADFC Bochum Ideale Verhältnisse... 2 ... und tägliche Realität 3 Sicher Rad fahren Warum? Radfahrer können durch ihr Verhalten zur

Mehr

Erläuterung der Verkehrs- und Mobilitätsplanung

Erläuterung der Verkehrs- und Mobilitätsplanung Vorbereitende Untersuchung Entwicklungsmaßnahme Erläuterung der Verkehrs- und Mobilitätsplanung Ingenieurbüro für Verkehrsanlagen und -systeme Mobilität - Umwelt - Verkehr UrbanPlan+Partner Bestand Netz

Mehr

Grundhafte Erneuerung Rosa-Luxemburg-Straße zwischen Hahnekamm und Eisenbahnstraße

Grundhafte Erneuerung Rosa-Luxemburg-Straße zwischen Hahnekamm und Eisenbahnstraße Grundhafte Erneuerung Rosa-Luxemburg-Straße zwischen Hahnekamm und Eisenbahnstraße Agenda 1. Baubereich 2. Zielstellung und Notwendigkeit 3. Vorstellung der Planung 4. Kosten 5. Termine 2 Bauvorhaben Rosa-Luxemburg-Straße

Mehr

Infoveranstaltung Wissenschaftsstadt 24. Oktober Aktuelle Informationen zur Linie 2

Infoveranstaltung Wissenschaftsstadt 24. Oktober Aktuelle Informationen zur Linie 2 Aktuelle Informationen zur Linie 2 Mai 2013 Folie 2 Inhalt Baufortschritt Aktuelle Bautätigkeit Termine Verkehrsführung Änderungen im Liniennetz zur Inbetriebnahme der Linie 2 am 09. Dezember 2018 Mai

Mehr

Maßnahmenblatt Radnutzungskonzept Maßnahme P01

Maßnahmenblatt Radnutzungskonzept Maßnahme P01 Maßnahme P01 Finowtal Finow 4 Verbindung 1: VV9 Verbindung 2: Stadtteil-Verbindung Länge wenn Strecke: 880 Meter Straßenname: - Straßenname 2: - Sonstige (Forst-,Wirtschaftswege etc.) Informeller Weg;

Mehr

Gemeinde Ketsch Bürgerversammlung

Gemeinde Ketsch Bürgerversammlung Gemeinde Ketsch Bürgerversammlung Verkehrskonzept Ketsch 25. Februar 2016 Ingenieurbüro für Verkehrswesen Koehler und Leutwein GmbH & Co.KG Greschbachstraße 12 76229 Karlsruhe Tel.: 0721/962600 Mail: mail@koehler-leutwein.de

Mehr

Workshop Radwege Starnberg Bahnhof Nord Maisinger Schlucht Planungsstand

Workshop Radwege Starnberg Bahnhof Nord Maisinger Schlucht Planungsstand Workshop Radwege Starnberg Bahnhof Nord Maisinger Schlucht Planungsstand 09. März 2010 1 Ziele Ziele Verbesserte Angebote für Radverkehr sowohl für den weiträumigen Freizeitverkehr (Bahnhof Nord Maisinger

Mehr

Erhaltungsmanagement für Hamburgs Straßen. Saseler Chaussee / Bergstedter Chaussee zwischen Stadtbahnstraße und Immenhorstweg

Erhaltungsmanagement für Hamburgs Straßen. Saseler Chaussee / Bergstedter Chaussee zwischen Stadtbahnstraße und Immenhorstweg Erhaltungsmanagement für Hamburgs Straßen Saseler Chaussee / Bergstedter Chaussee zwischen Stadtbahnstraße und Immenhorstweg Lage im Umfeld 2 Planungsbereich Bergstedt Saselbek Saseler Chaussee Bergstedter

Mehr

zwischen Albertplatz und Stauffenbergallee Bürgerinformationsveranstaltung 19. Mai 2016

zwischen Albertplatz und Stauffenbergallee Bürgerinformationsveranstaltung 19. Mai 2016 zwischen Albertplatz und Stauffenbergallee Bürgerinformationsveranstaltung 19. Mai 2016 Königsbrücker Titel der Präsentation Straße Straßen- und Tiefbauamt Folie: Fotos 1 und Visualisierungen: Fa. Renderwerke

Mehr

Stadtbahn Friesenheim Linie 10 Entwurfsplanung

Stadtbahn Friesenheim Linie 10 Entwurfsplanung Herzlich Willkommen Die Stadtbahnlinie 10 Wir stellen vor: Abschluss der Entwurfsplanung 1 Stadtbahn Friesenheim Linie 10 Entwurfsplanung Was war bisher? 20.07.2015 Bau- und Grundstücksausschuss mit Beteiligung

Mehr

Radverkehr und Busbeschleunigung

Radverkehr und Busbeschleunigung Radverkehr und Busbeschleunigung Erste Erfahrungen mit der Beschleunigung entlang der Linie 5 Merja Spott, ADFC Hamburg ADFC - repräsentiert alle Radfahrer in Deutschland (Alltagsradfahrer sowie Freizeit)

Mehr

Radfahren in Schweinfurt aber sicher!

Radfahren in Schweinfurt aber sicher! Radfahren in Schweinfurt aber sicher! Liebe Schweinfurterinnen und Schweinfurter, liebe Radfahrfreunde! Radfahren ist gesund, umweltfreundlich und macht Freude. 13% aller Wege legen die Schweinfurter Bürgerinnen

Mehr

Umgestaltung der Offenbacher Landstraße

Umgestaltung der Offenbacher Landstraße zwischen Scheerengasse und Buchrainplatz 24. April 2017 bis Februar 2018 Liebe Bürgerinnen und Bürger, die Sanierung und Modernisierung der ist seit langer Zeit geplant und dringend notwendig. Am Montag,

Mehr

Protokoll Planungspaziergang Elmschenhagen / Kroog Route 2 Start: Andreas-Hofer-Platz, Elmschenhagen

Protokoll Planungspaziergang Elmschenhagen / Kroog Route 2 Start: Andreas-Hofer-Platz, Elmschenhagen Protokoll Planungspaziergang Elmschenhagen / Kroog Route 2 Start: Andreas-Hofer-Platz, Elmschenhagen Datum: 05. Oktober 2016 Beginn: 18.00 Uhr Anwesende: 15 Teilnehmer, darunter Hr.Bohn (Tiefbauamt), Ortsbeiratsmitglieder,

Mehr

Düsseldorf, März 2010

Düsseldorf, März 2010 1 Düsseldorf, März 2010 Moderationsverfahren Vorplanungsprozess Erarbeitung eines Zielkonzeptes Zustands- und Mängelanalyse Variantenentwicklung Moderationsprozess Moderationstermin Fraktionen Moderationstermin

Mehr

Stadtbahn Mannheim-Nord

Stadtbahn Mannheim-Nord Bürgerinformationsveranstaltung Bauabschnitt 3c Hochuferstraße / Friedrich-Ebert-Straße Rhein-Neckar-Verkehr GmbH Mannheim, der 09. Oktober 2014 Ablauf Begrüßung Einführung und Vorstellung der Projektbeteiligten

Mehr

Verkehrsentwicklungsplan. Bürgerversammlung. Stadt Coesfeld. am in Coesfeld

Verkehrsentwicklungsplan. Bürgerversammlung. Stadt Coesfeld. am in Coesfeld Bürgerversammlung am 29.06.2004 in Bürgerversammlung zum VEP Tagesordnung Beginn 18.30 Uhr 1. Begrüßung und inhaltliche Einführung Herr Backes 2. Was ist ein? Herr Bondzio Gelegenheit zu Nachfragen 3.

Mehr

Radverkehrsbeirat der Stadt Würzburg. TOP 2 Radachse 3 Versbach

Radverkehrsbeirat der Stadt Würzburg. TOP 2 Radachse 3 Versbach 1 Radverkehrsbeirat der Stadt Würzburg 7. Sitzung am 20.07.2016 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr TOP 2 Radachse 3 Versbach Vortragender: Dipl.-Ing. Heiko Biesler BPR Beraten Planen Realisieren Bernd F. Künne &

Mehr

Überplanung des Straßenzuges

Überplanung des Straßenzuges Überplanung des Straßenzuges Krausestraße - Mühlenstraße - Brauhausstraße - Hammer Straße von Bramfelder Straße bis Pappelallee in Hamburg Planungswerkstatt am 25.05.2016 www.lsbg.hamburg.de Programm 18:00

Mehr

VELOROUTE 13. GERTIGSTRAßE von Mühlenkamp bis Barmbeker Straße. Öffentliche Veranstaltung

VELOROUTE 13. GERTIGSTRAßE von Mühlenkamp bis Barmbeker Straße. Öffentliche Veranstaltung VELOROUTE 13 GERTIGSTRAßE von Mühlenkamp bis Barmbeker Straße Öffentliche Veranstaltung 27.11.2018 ABLAUF DER VERANSTALTUNG 19 21:30 UHR Begrüßung und Einstieg Erläuterungen zum Planungsanlass - Veloroutenausbau

Mehr

Rad-Infotour mit dem Oberbürgermeister

Rad-Infotour mit dem Oberbürgermeister ADFC Leipzig e.v. Grünewaldstraße 19 04103 Leipzig Rad-Infotour mit dem Oberbürgermeister Notenrad Ost und Radfahr-Markierungen Dienstag, 27. August 2013, 17 Uhr, Fußgängerzone Wintergartenstraße Routenverlauf:

Mehr

Richthofenstraße (Nord)

Richthofenstraße (Nord) Integration der Teilverkehrspläne Teil III: Seite 31 / 55 Richthofenstraße (Nord) Richthofenstraße (Nord) Hauptsammelstraße MIV: Durchgangsverkehr, Binnenverkehr, Anlieger ÖPNV: 1 Linie Mastbrook R+F:

Mehr

Bürgerinformation Lichtwiesenbahn. Informationsveranstaltung Dokumentation

Bürgerinformation Lichtwiesenbahn. Informationsveranstaltung Dokumentation Bürgerinformation Lichtwiesenbahn Informationsveranstaltung 26.11.2015 Dokumentation Termin Teilnehmer Donnerstag, 26.11.2015, 18.30 21 Uhr, Medien-Hörsaal der TU Darmstadt (Lichtwiese) ca. 180 Ablauf

Mehr

Was ist der Unterschied zwischen dem Radwegenetz und dem Radwegekonzept?

Was ist der Unterschied zwischen dem Radwegenetz und dem Radwegekonzept? Was ist der Unterschied zwischen dem Radwegenetz und dem Radwegekonzept? Das Radwegenetz kümmert sich um die Beschilderung von Radwegen, damit Touristen sicher durch Forchheim geleitet werden. Das Radwegekonzept

Mehr

Kanalsanierung Einhardstraße Umgestaltung der Würzburger Straße

Kanalsanierung Einhardstraße Umgestaltung der Würzburger Straße Kanalsanierung Einhardstraße Umgestaltung der Würzburger Straße Informationsgespräch im Forum der Einhardschule am 25. Juni 2013 Ausgangssituation Umgestaltung Würzburger Straße Realisierung 1 Würzburger

Mehr

LEBENSRAUM HAUPTSTRASSE

LEBENSRAUM HAUPTSTRASSE A Status quo Verkehr light B LEBENSRAUM HAUPTSTRASSE D a s K a r t e n s p i e l z u r S t r a ß e Bildquelle: www.architekturbuero1.com Am 12.06.2017 wurde im Gemeinderatssaal des Alten Rathauses ein

Mehr

Herzlich willkommen. Die Hansestadt Rostock.

Herzlich willkommen. Die Hansestadt Rostock. 1 Herzlich willkommen. Die Hansestadt Rostock. Umgestaltung und Erneuerung der Ulmenstraße, des Ulmenmarktes und der Maßmannstraße in Rostock Kröpeliner Torvorstadt Sitzung des Ortsbeirates Kröpeliner-Tor-Vorstadt

Mehr

Willkommen zur Ortsteilwerkstatt. in Hunteburg

Willkommen zur Ortsteilwerkstatt. in Hunteburg Willkommen zur Ortsteilwerkstatt in Hunteburg 06.10.2011 Plaza de Rosalia 1 30449 Hannover Telefon 0511.3584-450 Telefax 0511.3584-477 info@shp-ingenieure.de www.shp-ingenieure.de Aufgabenstellung Teil

Mehr

Lfd. Nr Gleisanlagen und Haltestellen

Lfd. Nr Gleisanlagen und Haltestellen Bauwerksverzeichnis ( Anlage 8.1 a ) für die Baumaßnahme: Mobilitätsnetz Heidelberg Hauptbahnhof Nord und West Anlage-Nr. Bezeichnung / Örtlichkeit b) künftiger Eigentümer oder Lfd. Nr. 001-100 - Gleisanlagen

Mehr

ERHALTUNGSMANAGEMENT FÜR HAMBURGS STRASSEN (EMS-HH)

ERHALTUNGSMANAGEMENT FÜR HAMBURGS STRASSEN (EMS-HH) ERHALTUNGSMANAGEMENT FÜR HAMBURGS STRASSEN (EMS-HH) Sanierung des Straßenzugs Farmsener Weg / Karlshöhe / August-Krogmann-Straße zwischen Saseler Chaussee und Am Luisenhof Öffentliche am 30. Mai 2018 Sander

Mehr

Ost-West-Radachse vom Schillerteich bis zur Saarstraße

Ost-West-Radachse vom Schillerteich bis zur Saarstraße Herzlich Willkommen vom Schillerteich bis zur Saarstraße Bürgerversammlung 13.10.2015 18:00 21:00 Uhr Alvar-Aalto-Kulturhaus Hörsaal 1-4 1 Diese Veranstaltung heute, weil der Planungsstand so weit ist,

Mehr

Alltagsrouten im Nahbereich Bezirk Pankow von Berlin. Realisierungen und Planungen in den letzten 5 Jahren (ab 2003/04) und für die nächsten 5 Jahre

Alltagsrouten im Nahbereich Bezirk Pankow von Berlin. Realisierungen und Planungen in den letzten 5 Jahren (ab 2003/04) und für die nächsten 5 Jahre Alltagsrouten im Nahbereich Bezirk Pankow von Berlin Realisierungen und Planungen in den letzten 5 Jahren (ab 2003/04) und für die nächsten 5 Jahre Es ist erklärtes Ziel des Bezirksamtes Pankow, die Attraktivität

Mehr

Quelle: https://www.strassenkatalog.de/osm/dreieich dreieich stadt.png

Quelle: https://www.strassenkatalog.de/osm/dreieich dreieich stadt.png 1 2 Makrolage: Sprendlingen ist mit 20000 Einwohnern der größte Stadtteil von Dreieich. Der Knotenpunkt befindet sich im Landkreis Offenbach in Hessen. Sprendlingen grenzt im Norden an die Stadt Neu Isenburg.

Mehr

INFORMATIONEN ZUM KREISELBAU

INFORMATIONEN ZUM KREISELBAU INFORMATIONEN ZUM KREISELBAU Umbau der Kreuzungen Sossenheimer Hauptstraße Götzenstraße und Sossenheimer Berliner Hamburger zu Kreisverkehren Kreisverkehre in der Eschborner Innenstadt 2 SEHR GEEHRTE DAMEN

Mehr

Führungsformen - Übersicht

Führungsformen - Übersicht R A D V E R K E H R A N I N N E R Ö R T L I C H E N H A U P T V E R K E H R S S T R A ß E N Führungsformen - Übersicht nach: Straßenverkehrsordnung, StVO (Stand 02/2009) und Empfehlungen für Radverkehrsanlagen,

Mehr

Sicher Rad fahren Regeln und Tipps

Sicher Rad fahren Regeln und Tipps Sicher Rad fahren Regeln und Tipps Bernd Zanke Mitglied des Vorstandes ADFC Berlin e.v. pööös Ideale Verhältnisse... pööös 2 ... und tägliche Realität pööös 3 Sicher Rad fahren Warum? Radfahrer können

Mehr

Workshop Nibelungenstraße : Sammlung der Argumente in den Gruppen; Wertung im Plenum

Workshop Nibelungenstraße : Sammlung der Argumente in den Gruppen; Wertung im Plenum 3 Besserer Verkehrsfluss 2 Entlastung für Abweichstraßen 1 Verkehrsentlastung 1 Vereinfachte Straßenführung Besserer Anschluss Richtung Worms Bessere Parkmöglichkeiten Besser für Geschäfte 2 Nibelungenstraße

Mehr

Umgestaltung der Möhnestraße in Arnsberg Neheim 2

Umgestaltung der Möhnestraße in Arnsberg Neheim 2 Ausgangssituation Planung zwischen Kreisverkehr Schobbostraße Kreisverkehr Graf-Gottfried-Straße 2 Ausgangssituation Planung zwischen Kreisverkehr Schobbostraße Kreisverkehr Graf-Gottfried-Straße 3 Ausgangssituation

Mehr

Krugenofen Erneuerung. Bürgerinformation am

Krugenofen Erneuerung. Bürgerinformation am Krugenofen Erneuerung Bürgerinformation am 12.06.2014 Ablauf der Bürgerinformationsveranstaltung Anlass der Baumaßnahme (Erneuerung der Versorgungsleitungen) Bauzeitenplan Vorstellung der bisherigen Planung

Mehr

Baustelle: Zukunft! Oskarstraße / Tiergartenstraße

Baustelle: Zukunft! Oskarstraße / Tiergartenstraße Baustelle: Zukunft! / Tiergartenstraße zwischen und ab 1. März 2017 ANLIEGER- INFORMATION Neue Gleise für die Stadtbahn Der Streckenzug Löbtau Südvorstadt Strehlen liegt in einem wichtigen städtebaulichen

Mehr

Montag - Freitag. Schnellbuslinie. Werner GmbH & Co. KG, W.-von-Siemens-Str. 17, Bensheim, Tel.: 0800/ , Fax: 01803/

Montag - Freitag. Schnellbuslinie. Werner GmbH & Co. KG, W.-von-Siemens-Str. 17, Bensheim, Tel.: 0800/ , Fax: 01803/ Am 24.12. und 31.12. Verkehr wie Verkehrsbeschränkung S S F S S F 14 ab 15.38 16.08 16.38 - Kasinostraße 15.42 16.12 16.42 - Mathildenplatz Pl.15 12.24 13.19 15.44 16.14 16.44 Verkehrsbeschränkung S S

Mehr

Neubau BAB Brücke über die A5 nach Eppelheim. Bürgerinformation am

Neubau BAB Brücke über die A5 nach Eppelheim. Bürgerinformation am Neubau BAB Brücke über die A5 nach Eppelheim Bürgerinformation am 26.11.2014 1. GESAMTKONZEPT DES MOBILITÄTSNETZES a) Idee des Mobilitätsnetzes: Bündelung bisher in Heidelberg und Region diskutierter Einzelprojekte

Mehr

Planungsalternativen für die Straße Am Hauptbahnhof einschließlich zentrale Omnibushaltestelle. Präsentation am 1. März 2007

Planungsalternativen für die Straße Am Hauptbahnhof einschließlich zentrale Omnibushaltestelle. Präsentation am 1. März 2007 Planungsalternativen für die Straße Am Hauptbahnhof einschließlich zentrale Präsentation am 1. März 2007 1 Vorgaben der Untersuchungen: motorisierter Individualverkehr Öffnung der Rabinstraße von Norden

Mehr

Verkehrskonzept neues Gymnasium. Bürgerbeteiligung Ismaning, 3. April Gemeinde Ismaning Verkehrskonzept neues Gymnasium

Verkehrskonzept neues Gymnasium. Bürgerbeteiligung Ismaning, 3. April Gemeinde Ismaning Verkehrskonzept neues Gymnasium Verkehrskonzept neues Gymnasium Bürgerbeteiligung Ismaning, 3. April 2014 Planungsgesellschaft Stadt - Land Verkehr 1 Planung neues Gymnasium - Forderungen aus dem Radverkehrskonzept der Gemeinde Ismaning

Mehr

Haupstr. Ecke Robert Leicht Kein Kommentar

Haupstr. Ecke Robert Leicht Kein Kommentar Haupstr. Ecke Robert Leicht Kein Kommentar Trotz vieler Menschen nur Mindestmaß Vom Auto verdrängte Radfahrer kommen auf den ohnehin zu engen Weg Diese Kreuzung muss dringend für den Fußgänger verbessert

Mehr

Verkehrsbaumaßnahme Holzhäuser Straße zwischen Baumeyerstraßebis Gleisschleife

Verkehrsbaumaßnahme Holzhäuser Straße zwischen Baumeyerstraßebis Gleisschleife Verkehrsbaumaßnahme Holzhäuser Straße zwischen Baumeyerstraßebis Gleisschleife Agenda 1. Begrüßung 2. Komplexe Straßenbaumaßnahme 3. Leistungsumfang VTA 4. Leistungsumfang der Leipziger Verkehrsbetriebe

Mehr

Stadt Steinheim. Rückblick Halbzeit Stadtumbau West Ausblick. Haupt- und Finanzausschuss Sitzung am

Stadt Steinheim. Rückblick Halbzeit Stadtumbau West Ausblick. Haupt- und Finanzausschuss Sitzung am Stadt Steinheim Rückblick Halbzeit Stadtumbau West Ausblick Haupt- und Finanzausschuss Sitzung am 25.11.2013 25. November 2013 Inhalte 1. Rückblick Rahmen Öffentlicher Raum Gebäudebestand Brachflächen

Mehr

Programm Stadtbahn Dresden 2020, Projekt Löbtau - Strehlen Aus Bus mach Bahn. Stimmen zur neuen Straßenbahn. Teilprojekt:

Programm Stadtbahn Dresden 2020, Projekt Löbtau - Strehlen Aus Bus mach Bahn. Stimmen zur neuen Straßenbahn. Teilprojekt: Teilabschnitt Neuplanzung von malleen 13 PROJEKTSCHRTTE Stand /13 Änderungen im weiteren sverlauf möglich ril der einbeziehen. Dabei geht es vor allem um die nteressen von Anwohnern und betroffenen Gewerbetreibenden,

Mehr

Vaihingen Vaihinger Markt (alt) und Schwabengalerie (neu) Vaihinger Markt. Schwabengalerie. Straße

Vaihingen Vaihinger Markt (alt) und Schwabengalerie (neu) Vaihinger Markt. Schwabengalerie. Straße Vaihingen Vaihinger Markt (alt) und Schwabengalerie (neu) Der alte und der neue Teil des Zentrums sind durch eine wichtige Straße getrennt. Vaihinger Markt Schwabengalerie Straße Stadtautobahn Tunnel Sept

Mehr

Wo steht der Radverkehr in Hildesheim? Was kann der Bürger tun? 16. Mai 2015: Römerring

Wo steht der Radverkehr in Hildesheim? Was kann der Bürger tun? 16. Mai 2015: Römerring Wo steht der Radverkehr in Hildesheim? 16. Mai 2015: Römerring 30.06.2003 - Das Stadtleitbild Hildesheim für den Bereich "Verkehr" Vorwort von Oberbürgermeister Dr. Ulrich Kumme und Oberstadtdirektor Dr.

Mehr

Maßnahmen-Nr.: Lagebeschreibung Hauptstr./Talstr. Baulast Gemeinde. Maßnahmentyp Lichtsignalanlage. Priorität: 1. Nettokosten: 17.

Maßnahmen-Nr.: Lagebeschreibung Hauptstr./Talstr. Baulast Gemeinde. Maßnahmentyp Lichtsignalanlage. Priorität: 1. Nettokosten: 17. K01 Typ: Knoten Hauptstr./Talstr. Lichtsignalanlage 1 17.000 Signalisierung für Radfahrer ergänzen. Zur Sicherung der Querung wird die vorhandene Fußgänger-LSA für den Radverkehr erweitert. Aus Richtung

Mehr

Radwege oder Radfahrstreifen -

Radwege oder Radfahrstreifen - Radwege oder Radfahrstreifen - sind Protected Bike Lanes die Alternative? Melissa Latzel M.Sc. Plaza de Rosalia 1 30449 Hannover Telefon 0511.3584-450 Telefax 0511.3584-477 info@shp-ingenieure.de www.shp-ingenieure.de

Mehr

Ausbau Eisenbahnknoten Magdeburg - 2. Ausbaustufe Eisenbahnüberführung Ernst-Reuter-Allee

Ausbau Eisenbahnknoten Magdeburg - 2. Ausbaustufe Eisenbahnüberführung Ernst-Reuter-Allee Projektinformationsveranstaltung IHK Magdeburg 21.04.2015 Inhalt Kurzbeschreibung der Maßnahme Beschreibung des Bauablaufes Verkehrsführung während der Bauzeit Beeinträchtigungen Ansprechpartner Kurzbeschreibung

Mehr

Umgestaltung der EschersheimerLandstraße Planung und Bauablauf Information im Ortsbeirat 9 am

Umgestaltung der EschersheimerLandstraße Planung und Bauablauf Information im Ortsbeirat 9 am Freitag, 19. Mai 2017 Umgestaltung der EschersheimerLandstraße Planung und Bauablauf Information im Ortsbeirat 9 am 18.05.2017 Inhalt Einleitung Rückblick Derzeitige Situation/ was wird verbessert? Bauausführung

Mehr

Ausbau BAB 7 in Hamburg Tunnel Stellingen BA 03. Informationsveranstaltung und Projektvorstellung am

Ausbau BAB 7 in Hamburg Tunnel Stellingen BA 03. Informationsveranstaltung und Projektvorstellung am Ausbau BAB 7 in Hamburg Tunnel Stellingen BA 03 Informationsveranstaltung und Projektvorstellung am Tagesordnung 1. Begrüßung und Überblick 2. Projektvorstellung 3. Bauablauf, Verkehrsführung und Bauzeit

Mehr

Kinder unterwegs im Verkehr

Kinder unterwegs im Verkehr Kinder unterwegs im Verkehr Maria Limbourg Universität Duisburg-Essen Kinderunfälle im Straßenverkehr Verkehrsunfälle von 1.200 Schüler/innen der 5. bis 10. Klasse (Flade/Limbourg 1997) 26% der befragten

Mehr

Baustellensicherung Jasperallee. Kritik des ADFC Braunschweig an der Radverkehrsführung im Baustellenbereich

Baustellensicherung Jasperallee. Kritik des ADFC Braunschweig an der Radverkehrsführung im Baustellenbereich Baustellensicherung Jasperallee Kritik des ADFC Braunschweig an der Radverkehrsführung im Baustellenbereich Einleitung Am 16. Juli 2012 haben die Sanierungsarbeiten in der Jasperallee begonnen. Seitdem

Mehr

Herzlich Willkommen zur Bürgerinformationsveranstaltung Birkengewann. Wohngebiet Im Birkengewann im Osten der Stadt

Herzlich Willkommen zur Bürgerinformationsveranstaltung Birkengewann. Wohngebiet Im Birkengewann im Osten der Stadt Herzlich Willkommen zur Bürgerinformationsveranstaltung Birkengewann Wohngebiet Im Birkengewann im Osten der Stadt Hier entsteht Zukunft Wohngebiet Im Birkengewann im Osten der Stadt ca. 370 Wohneinheiten

Mehr

Radfahren in Lüneburg

Radfahren in Lüneburg Radfahren in Lüneburg! Änderungen und Verbesserungen im Jahr 2012 Sülztorstraße Foto: adfc 2010; Sülztorstraße Blick Richtung Süden Entlang der Sülztorstraße bestand bisher ein baulich angelegter Radweg

Mehr

Bus Linie N71 Fahrpläne & Netzkarten

Bus Linie N71 Fahrpläne & Netzkarten Bus Linie N71 Fahrpläne & Netzkarten N71 Frankfurt Darmstadt Frankfurt Im Website-Modus Anzeigen Die Bus Linie N71 (Frankfurt Darmstadt Frankfurt) hat 4 Routen (1) Darmstadt Landskronstraße: 03:35 (2)

Mehr

Sicherheit auf Stadtstraßen: Fußweg, Radweg, Schulweg TEIL II

Sicherheit auf Stadtstraßen: Fußweg, Radweg, Schulweg TEIL II Sicherheit auf Stadtstraßen: Fußweg, Radweg, Schulweg TEIL II Schwachstellen und praxistaugliche Lösungen bei der Gestaltung von 1. Haltestellen 2. Radwegen 3. Fußwegen 1 RASt 06: Haltestellen für Busse

Mehr

Aufwertung Bahnhofsvorplatz Umgestaltung zum Mobilitätsknotenpunkt

Aufwertung Bahnhofsvorplatz Umgestaltung zum Mobilitätsknotenpunkt Leipziger Bürgerwettbewerb Ideen für den Stadtverkehr Aufwertung Bahnhofsvorplatz Umgestaltung zum Mobilitätsknotenpunkt Kurzbeschreibung des Projektes Neugestaltung des Bahnhofsvorplatzes zum Mobilitätsknotenpunkt

Mehr

PRÄSENTATION DES VORENTWURFS ZUR ERNEUERUNG DER BISMARCKSTRASSE

PRÄSENTATION DES VORENTWURFS ZUR ERNEUERUNG DER BISMARCKSTRASSE PRÄSENTATION DES VORENTWURFS ZUR ERNEUERUNG DER BISMARCKSTRASSE Öffentliche Informationsveranstaltung im Hamburg-Haus, Doormannsweg 12 04. Mai 2017 Begrüßung Thomas Pröwrock Bezirksamt Eimsbüttel, Leiter

Mehr

FahrRad in Potsdam Mit Strategie zum Erfolg

FahrRad in Potsdam Mit Strategie zum Erfolg FahrRad in Potsdam- Mit Strategie zum Erfolg Dipl.-Ing. Matthias Klipp Beigeordneter für Stadtentwicklung, Bauen und Umwelt Landeshauptstadt Potsdam FahrRad in Potsdam Mit Strategie zum Erfolg Geschäftsbereich

Mehr

von der Universitätsstraße bis Sülzgürtel

von der Universitätsstraße bis Sülzgürtel von der Universitätsstraße bis Sülzgürtel Welche Ansprüche werden an die Straße gestellt? Wie soll die Berrenrather Straße zukünftig aussehen? Peter Gwiasda, Planungsbüro VIA eg, Köln Welche Ansprüche

Mehr

ADFC Darmstadt-Dieburg

ADFC Darmstadt-Dieburg ADFC Rad- und Fußverkehr besser planen die Top 10 für Darmstadt Thomas Grän Rad- und Fußverkehr für Darmstadt besser planen Weiches, umfassendes Ziel aus ADFC Fahrradklimatest 2016 Darmstadt: Stress für

Mehr

Verkehrsberuhigungskonzept Weiher

Verkehrsberuhigungskonzept Weiher Analyse Entwurfsplanung Gemeinderat 27. März 2012 Straßenhierarchieplan Ubstadt-Weiher 26.10.2012 Seite 2 Verkehrsuntersuchung Ubstadt-Weiher - Verkehrsbelastungen Analyse 2010 DTVw Kfz/d 5.900 = Zählung

Mehr

Region Hannover Umgestaltung Weetzener Landstraße (K 221)

Region Hannover Umgestaltung Weetzener Landstraße (K 221) Region Hannover Umgestaltung Weetzener Landstraße (K 221) Stadt Hemmingen Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt 23.08.2018 Plaza de Rosalia 1 30449 Hannover Telefon 0511.3584-450 Telefax 0511.3584-477

Mehr

Straßenausbau Rigaer Straße in Rostock Lütten Klein. Hansestadt Rostock

Straßenausbau Rigaer Straße in Rostock Lütten Klein. Hansestadt Rostock Straßenausbau Rigaer Straße in Rostock Lütten Klein 1 Entwicklung der Planung 2000 Baugrunduntersuchungen Abwägung Sanierungsmaßnahmen 2013 Verkehrsanalyse (Ausbildung Kreuzungen, Festlegung Straßenaufbau),

Mehr

Warum gibt es so viel Verkehr?

Warum gibt es so viel Verkehr? J. Michael SCHOPF Warum gibt es so viel Verkehr? Über die Tätigkeit T von VerkehrsplanerInnen 1 Warum entsteht Verkehr? Menschen sind unterwegs man sagt auch, sie sind mobil weil sie etwas erledigen wollen.

Mehr

Integration des Fahrradverkehrs auf Hauptverkehrsstraßen

Integration des Fahrradverkehrs auf Hauptverkehrsstraßen Hartmut Topp topp.plan: Stadt.Verkehr.Moderation TU KAISERSLAUTERN imove Integration des Fahrradverkehrs auf Hauptverkehrsstraßen - Umfang & Trend, Netz, Flächen, Sicht, Komfort Forum Rad und Raum - Funktion

Mehr

Fahrrad fahren in Deutschland

Fahrrad fahren in Deutschland Fahrrad fahren in Deutschland Idee: Julia Heyer Ausführung: Julia Heyer Friederike Niebuhr Jan Adolph Vorlage: Unfallforschung der Versicherer Deutsche Verkehrswacht Deutscher Verkehrssicherheitsrat Die

Mehr

Radwegenetz Syke. 6. S e m e s t e r B a u i n g e n i e u r w e s e n B. S c.

Radwegenetz Syke. 6. S e m e s t e r B a u i n g e n i e u r w e s e n B. S c. Radwegenetz Syke 6. S e m e s t e r B a u i n g e n i e u r w e s e n B. S c. S t ä d t e b a u u n d Ve r ke h rs p l a n u n g ( S T V E ) B e t z, G l a s e r, Ke ß l e r, Kr y s m a n s k i, We i n

Mehr

Erhöhung der Verkehrssicherheit auf der Stapenhorststraße

Erhöhung der Verkehrssicherheit auf der Stapenhorststraße 23..206 Erhöhung der Verkehrssicherheit auf der Stapenhorststraße Stadt Bielefeld Amt für Verkehr Bürgerinformationsveranstaltung Verkehrsaufkommen Unfallgeschehen Eifler Verkehrsaufkommen DTV: durchschnittliche

Mehr

Stadt Spalt - SEK. Städtebauliches Entwicklungskonzept für die Stadt Spalt Fachbereich Verkehr. Bürgerversammlung

Stadt Spalt - SEK. Städtebauliches Entwicklungskonzept für die Stadt Spalt Fachbereich Verkehr. Bürgerversammlung Stadt Spalt - SEK Städtebauliches Entwicklungskonzept für die Stadt Spalt Fachbereich Verkehr Bürgerversammlung 08.05.2017 Stuttgarter Straße 37, D-90574 Rosstal, Germany Phone + 49 9127 95960 Email info@christofori.de

Mehr

Hamm-Mitte. Straßen. Die wichtigsten Straßenbauprojekte für den Bezirk Mitte sind: B 63n Kanaltrasse RLG-Trasse Ausbau der Östingstraße.

Hamm-Mitte. Straßen. Die wichtigsten Straßenbauprojekte für den Bezirk Mitte sind: B 63n Kanaltrasse RLG-Trasse Ausbau der Östingstraße. Die optimale Erreichbarkeit der Hammer City aus allen Ortsteilen und aus der Region ist Vorraussetzung für die positive wirtschaftliche Entwicklung der gesamten Stadt. Gleichzeitig muss die Innenstadt

Mehr

i. Schienengebundener Öffentlicher Verkehr ii. Straßengebundener Öffentlicher Verkehr iii. Warteflächen / Barrierefreiheit

i. Schienengebundener Öffentlicher Verkehr ii. Straßengebundener Öffentlicher Verkehr iii. Warteflächen / Barrierefreiheit Gliederung 41 a) Modal Split b) Fließender Kfz-Verkehr c) Öffentlicher Verkehr i. Schienengebundener Öffentlicher Verkehr ii. Straßengebundener Öffentlicher Verkehr iii. Warteflächen / Barrierefreiheit

Mehr

Vorstellung des Ausbaukonzeptes der St 2253

Vorstellung des Ausbaukonzeptes der St 2253 Bürgerversammlung Rüdisbronn 10.06.2015 Vorstellung des Ausbaukonzeptes der St 2253 Staatliches Bauamtes Ansbach Themen Ausbaukonzept St 2253 Baustelle südlich Berolzheim Stand Planfeststellung Ortsumfahrung

Mehr

Wo stehen wir heute? Was wollen wir erreichen?

Wo stehen wir heute? Was wollen wir erreichen? Radverkehr in der Kölner Innenstadt Wo stehen wir heute? Was wollen wir erreichen? Peter Gwiasda, Planungsbüro VIA eg, Köln Schöne neue Radverkehrswelt - auch in Köln? Warum in der Kölner Innenstadt die

Mehr

BETEILIGUNGSVERFAHREN EPPENDORFER MARKTPLATZ Werkstatt II. Freitag, 24. November 2017 Großer Saal der Bezirksversammlung Nord, Robert-Koch-Straße 17

BETEILIGUNGSVERFAHREN EPPENDORFER MARKTPLATZ Werkstatt II. Freitag, 24. November 2017 Großer Saal der Bezirksversammlung Nord, Robert-Koch-Straße 17 BETEILIGUNGSVERFAHREN EPPENDORFER MARKTPLATZ Werkstatt II Freitag, 24. November 2017 Großer Saal der Bezirksversammlung Nord, Robert-Koch-Straße 17 Rahmenbedingungen des Beteiligungsverfahrens 2 Rahmenbedingungen

Mehr

Überplanung des Straßenzuges

Überplanung des Straßenzuges Überplanung des Straßenzuges Krausestraße - Mühlenstraße - Brauhausstraße - Hammer Straße von Bramfelder Straße bis Pappelallee in Hamburg Auftakttermin Öffentlichkeit am 27.01.2016 www.lsbg.hamburg.de

Mehr

Herzlich Willkommen. zur Informationsveranstaltung. zum Bebauungsplan Nr. 516 Am Eschbachtal Harheimer Weg. am 4. November 2015 im Haus Nidda

Herzlich Willkommen. zur Informationsveranstaltung. zum Bebauungsplan Nr. 516 Am Eschbachtal Harheimer Weg. am 4. November 2015 im Haus Nidda Herzlich Willkommen zur Informationsveranstaltung zum Am Eschbachtal Harheimer Weg am 4. November 2015 im Haus Nidda Städtebauliches Konzept Infrastruktur U-Bahn-Haltestelle 4 Kindertagesstätten Grundschule

Mehr

Stellungnahme Steg Brühl-Weil

Stellungnahme Steg Brühl-Weil Stellungnahme Steg Brühl-Weil Entlang der wichtigen Verbindung für Radpendler Stuttgart Bad Cannstatt / Fellbach / Mettingen Weil / Zollberg / Ostfildern fehlt eine sichere und direkte Möglichkeit, die

Mehr

Mobilität in Köln. Über die Bedeutung der Erhebungsergebnisse der MiD 2017

Mobilität in Köln. Über die Bedeutung der Erhebungsergebnisse der MiD 2017 Mobilität in Köln Über die Bedeutung der Erhebungsergebnisse der MiD 2017 Benjamin Klein Stadt Köln - Berlin, 15.11.2018 Paulo dos Santos Folie 1 Verkehrskollaps! In Stadt XYZ ist das viel besser! Stauhauptstadt!

Mehr

Friedrich-Offermann-Straße

Friedrich-Offermann-Straße Detailplanungen Radverkehr Friedrich-Offermann-Straße 1) Allgemeine Hinweise An der Friedrich-Offermann-Straße sind für das Jahr 2017 Kanalbauarbeiten vorgesehen. Im Zuge der Kanalbauarbeiten und nach

Mehr

Umplanung Max-Brauer-Allee. von Palmaille bis Holstenstraße Grundlagenermittlung

Umplanung Max-Brauer-Allee. von Palmaille bis Holstenstraße Grundlagenermittlung Umplanung Max-Brauer-Allee von Palmaille bis Holstenstraße Grundlagenermittlung Übersicht Max-Brauer-Allee Kreuzung Holstenstraße/ Max-Brauer-Allee Kreuzung Julius-Leber-Str./ Max-Brauer-Allee Altonaer

Mehr

BAB A 10 / 6- streifiger Ausbau in Berlin- Pankow

BAB A 10 / 6- streifiger Ausbau in Berlin- Pankow Themen: 1.Informationen über die Gesamtmaßnahme 2. Was wurde bisher gebaut? 3. Wie geht es weiter? 4. Was passiert in den nächsten Wochen? 5. Kurzer Ausblick Planfeststellungsbeschluss April 2009 Baubeginn

Mehr

INFORMATIONSVERANSTALTUNG STRAßENZUG SANDER DAMM

INFORMATIONSVERANSTALTUNG STRAßENZUG SANDER DAMM INFORMATIONSVERANSTALTUNG STRAßENZUG SANDER DAMM Sanierung des Straßenzugs Sander Damm / Lohbrügger Markt / Am Beckerkamp / Habermannstraße / Binnenfeldredder zwischen Bergedorfer Straße und Landesgrenze

Mehr

Auswertung Verkehrsbeobachtung Steinmetzstraße Mönchengladbach

Auswertung Verkehrsbeobachtung Steinmetzstraße Mönchengladbach Auswertung Verkehrsbeobachtung Steinmetzstraße Mönchengladbach Mönchengladbach, 15. März 2017 Ingenieurgesellschaft Stolz Gliederung Aufgabenstellung / Grundlagen Vorgehen der Verkehrsbeobachtung Auswertung

Mehr

Bauvorhaben Königstraße Verkehrskonzept

Bauvorhaben Königstraße Verkehrskonzept Bauvorhaben Königstraße Verkehrskonzept im Auftrag DB Netz AG 7. Februar 2018 Plaza de Rosalia 1 30449 Hannover Telefon 0511.3584-450 Telefax 0511.3584-477 info@shp-ingenieure.de www.shp-ingenieure.de

Mehr

Bürgerinformation Bauvorhaben Bornaische Straße Stadtbahnlinie 11

Bürgerinformation Bauvorhaben Bornaische Straße Stadtbahnlinie 11 Bürgerinformation Bauvorhaben Bornaische Straße Stadtbahnlinie 11 Bauabschnitt Wiedebachplatz bis Ecksteinstraße Ein gemeinsames Vorhaben der Stadt Leipzig, Leipziger Wasserwerke und Leipziger Verkehrsbetriebe

Mehr

Textblatt zum Film. Zu Fuß unterwegs. Sekundarstufe I

Textblatt zum Film. Zu Fuß unterwegs. Sekundarstufe I Textblatt zum Film Zu Fuß unterwegs Sekundarstufe I 2 Textblatt Zu Fuß unterwegs Sekundarstufe 1 Yara und Rondek gehen in den Park. Unterwegs bekommt Yara eine Nachricht von Darko, Rondek bittet sie stehen

Mehr

Begleitung des Bürgerbeteiligungsprozesses im Sanierungsgebiet Durlach-Aue

Begleitung des Bürgerbeteiligungsprozesses im Sanierungsgebiet Durlach-Aue Begleitung des Bürgerbeteiligungsprozesses im Sanierungsgebiet Durlach-Aue Planungsworkshop am 9. Juli 2016 in der Oberwaldschule in Durlach-Aue Bürgerbeteiligung Sanierungsgebiet Durlach-Aue 11.00 Uhr

Mehr

KAG-Maßnahme. Hauptstraße 3.BA (Abschnitt Laubecker Str. bis Albert-Kiekert-Str.)

KAG-Maßnahme. Hauptstraße 3.BA (Abschnitt Laubecker Str. bis Albert-Kiekert-Str.) Eigentümerinformation zur KAG-Maßnahme Hauptstraße 3.BA (Abschnitt Laubecker Str. bis Albert-Kiekert-Str.) 10.03.2016 Ausgangslage - Die Verkehrsstärke auf der Hauptstraße ist nach Fertigstellung der Westfalenstraße

Mehr

Verbesserungen für den Radverkehr in Alsfeld Konzeptionelle Vorschläge

Verbesserungen für den Radverkehr in Alsfeld Konzeptionelle Vorschläge Verbesserungen für den Radverkehr in Alsfeld Konzeptionelle Vorschläge Verbesserungen für den Radverkehr in Alsfeld Ausgangssituation Grundsätzliche Forderungen Hauptrouten für den Radverkehr: 8 Wege zum

Mehr