Paul-Christian Max, Pöyry Deutschland GmbH (im Auftrag der Stadt Leipzig)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Paul-Christian Max, Pöyry Deutschland GmbH (im Auftrag der Stadt Leipzig)"

Transkript

1 22. STADT-UMLAND-KONFERENZ 2018 Machbarkeitsstudie zur Anbindung des Lindenauer Hafens an den Saale-Elster-Kanal Brückenbauwerk unter Berücksichtigung der Museumsfeldbahn und der Boots-Schiffspassage Paul-Christian Max, Pöyry Deutschland GmbH (im Auftrag der Stadt Leipzig)

2 PÖYRY GRUPPE WELTWEIT Mitarbeiter weltweit INDUSTRIE Papier und Zellulose Nr. 1 Weltweit (ENR 2016) ENERGIE > 100 Büros in aller Welt INFRASTRUKTUR 40 Länder OKTOBER 2018

3 PÖYRY DEUTSCHLAND GMBH Pöyry Deutschland vereint regionale Präsenz an 16 Standorten mit den Stärken eines globalen Konzerns! Wir decken bundesweit ein breites Leistungsspektrum über alle Projektphasen ab! 600 Projekte pro Jahr 60 Jahre Erfahrung in Infrastruktur > 60% Projekte mit der DB AG VERKEHR WASSER UMWELT DIGITAL SERVICES INDUSTRY MGT CONSULTING OKTOBER 2018

4 ÜBERSICHT 22. STADT-UMLAND-KONFERENZ 4

5 PROJEKTÜBERSICHT Projekt 1 Neubau Absperrbauwerk 22. STADT-UMLAND-KONFERENZ 5

6 ABSPERRBAUWERK KARL-HEINE-KANAL Grund der Baumaßnahme Trennung Saale-Elster-Kanal vom Gewässerknoten Leipzig im Hoch- und Niedrigwasserfall Schutz vor Wasserspiegelschwankungen des Lindenauer Hafens und der geplanten Marina (Verhinderung von Leerlaufen des Hafenbeckens) Vermeidung der Mobilisierung von Altlasten Eckdaten Gewässerbreite ca. 8,50 m Höhendifferenz ca. 4,5 m (zwischen Gewässersohle = 105,00 m NHN und BHW(HQ150) = 109,00 m NHN inklusive Freibord = 0,5 m) MW liegt bei 107,00 (± 5 cm) m NHN Vorgabe für die gewählte Lösung war eine wartungsarme Konstruktion und eine möglichst geringe Sichteinschränkung auf die Luisenbrücke 22. STADT-UMLAND-KONFERENZ 6

7 ABSPERRBAUWERK KARL-HEINE-KANAL Planung ihc GmbH (2018) Neubau Absperrbauwerk (Ausführung als Schlagtor) 22. STADT-UMLAND-KONFERENZ 7

8 PROJEKTÜBERSICHT Projekt 2 Zufahrt Papenburg Projekt 1 Neubau Absperrbauwerk 22. STADT-UMLAND-KONFERENZ 8

9 NEUE ZUFAHRT PAPENBURG Planung Hoffmann & Hofmann GmbH (2018) Rückbau bestehende Zufahrt Neue Zufahrt Varianten 22. STADT-UMLAND-KONFERENZ 9

10 PROJEKTE Projekt 3 Gewässerverbindung (Brücke) Projekt 2 Zufahrt Papenburg Projekt 1 Neubau Absperrbauwerk 22. STADT-UMLAND-KONFERENZ 10

11 GENEHMIGUNGSPLANUNG GEWÄSSERVERBINDUNG Neubau Gewässerverbindung Längsschnitt Bestandsgelände Planung Seecon Ingenieure GmbH (2003) 22. STADT-UMLAND-KONFERENZ 11

12 VARIANTE MAULPROFIL Straßenoberkante Lyoner Straße Schienenoberkante Museumsfeldbahn Planung Pöyry Deutschland GmbH (2018) 22. STADT-UMLAND-KONFERENZ 12

13 VARIANTE BRÜCKE Neubau Eisenbahnbrücke Museumsfeldbahn Neubau Straßenbrücke Lyoner Straße Planung Pöyry Deutschland GmbH (2018) 22. STADT-UMLAND-KONFERENZ 13

14 VARIANTE BRÜCKE Planung Pöyry Deutschland GmbH (2018) 22. STADT-UMLAND-KONFERENZ 14

15 HISTORIE (AUSZÜGE AUS DER SÜDFLÜGEL VON D. BECKER) 22. STADT-UMLAND-KONFERENZ 15

16 HISTORIE 22. STADT-UMLAND-KONFERENZ 16

17 HISTORIE 22. STADT-UMLAND-KONFERENZ 17

18 VARIANTE LANGE BRÜCKE (KANALAUFWEITUNG) Aufweitung mit voller Kanalbreite Planung Pöyry Deutschland GmbH (2018) 22. STADT-UMLAND-KONFERENZ 18

19 VARIANTE LANGE BRÜCKE (KANALAUFWEITUNG) Planung Pöyry Deutschland GmbH (2018) 22. STADT-UMLAND-KONFERENZ 19

20 NUTZUNGSKONZEPT 22. STADT-UMLAND-KONFERENZ 20

21 STADTENTWICKLUNG LEIPZIG Einwohner Touristen STADT-UMLAND-KONFERENZ 21

22 DIE BRÜCKE DAS TOR NACH LEIPZIG ARCHITEKTURSTUDIEN Studie 1 Studie 3 Studie 2 Studie STADT-UMLAND-KONFERENZ 22

23 DIE BRÜCKE DAS TOR NACH LEIPZIG Studie 1 Inspiration: A17 Dresden-Prag 22. STADT-UMLAND-KONFERENZ 23

24 DIE BRÜCKE DAS TOR NACH LEIPZIG Inspiration: A38 (Südraum Leipzig) Studie STADT-UMLAND-KONFERENZ 24

25 DIE BRÜCKE DAS TOR NACH LEIPZIG Studie 3 Inspiration: Bogenbrücke Bruck/Mur (AT) 22. STADT-UMLAND-KONFERENZ 25

26 DIE BRÜCKE DAS TOR NACH LEIPZIG Inspiration: Pylonbrücke über die B2 Studie STADT-UMLAND-KONFERENZ 26

27 PROJEKTÜBERSICHT Projekt 3 Gewässerverbindung (Brücke) Projekt 4 Neubau Marina Lindenau Projekt 2 Zufahrt Papenburg Projekt 1 Neubau Absperrbauwerk 22. STADT-UMLAND-KONFERENZ 27

28 MARINA LEIPZIG LINDENAU 22. STADT-UMLAND-KONFERENZ 28

29 MARINA LEIPZIG LINDENAU Bau des Hafens Herstellung Kanalverbindung (Phase 1) 2015 Olympiabewerbung 2012 Planung Marina Hafen (Phase 2) In Bearbeitung 22. STADT-UMLAND-KONFERENZ 29

30 MARINA LEIPZIG LINDENAU Auszug aus: Der Lindenauer Hafen wird als Transithafen für die über das europäische Wassernetz ankommenden Boote entwickelt 22. STADT-UMLAND-KONFERENZ 30

31 MARINA LEIPZIG LINDENAU Planung Seecon Ingenieure GmbH (2012) Auszug aus Der Südflügel von D. Becker 22. STADT-UMLAND-KONFERENZ 31

32 VISUALISIERUNG 22. STADT-UMLAND-KONFERENZ 32

33 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Consulting. Engineering. Projects. Operations.

BIM AUS PLANERSICHT HERAUSFORDERUNGEN IM BEREICH INFRASTRUKTUR

BIM AUS PLANERSICHT HERAUSFORDERUNGEN IM BEREICH INFRASTRUKTUR BIM AUS PLANERSICHT HERAUSFORDERUNGEN IM BEREICH INFRASTRUKTUR 2. SYMPOSIUM BIM-CLUSTER-HESSEN e.v. 7. November 2018 Dr. Axel Brommer, Pöyry Deutschland GmbH AGENDA Warum Building Information Modeling

Mehr

Ausbau der Ruhrorter Straße in Duisburg, 2. BA

Ausbau der Ruhrorter Straße in Duisburg, 2. BA grbv Ingenieure im Bauwesen GmbH & Co. KG Neubau von zwei innerstädtischen Großbrücken über Wasserstraßen im Umfeld des Duisburger Hafens Vortrag zum 6. Ingenieurtechnischen Kolloquium Dipl.-Ing. (FH)

Mehr

Anker werfen mitten in Leipzig Potentiale des Stadthafens Leipzig und der MARINA Leipzig-Lindenau

Anker werfen mitten in Leipzig Potentiale des Stadthafens Leipzig und der MARINA Leipzig-Lindenau Anker werfen mitten in Leipzig Potentiale des Stadthafens Leipzig und der MARINA Leipzig-Lindenau 7. Sächsisches Wassersportgespräch zur Beach & Boat 2015 Datum: 13.02.2015 Vortrag von: Angela Zábojník

Mehr

Ergebniskonferenz FR-Regio 2018 Projektübersicht Döbeln, den

Ergebniskonferenz FR-Regio 2018 Projektübersicht Döbeln, den Ergebniskonferenz FR-Regio 2018 Projektübersicht 2015-2017 Döbeln, den 12.04.2018 Aktionsräume Regionalentwicklung 2 Städtenetz Dübener Heide Städtebund Elbe-Elsteraue Europäische Metropolregion Mitteldeutschland

Mehr

Neue Fehmarnsundquerung Planungsstand

Neue Fehmarnsundquerung Planungsstand Schleswig-Holsteinischer Landtag Neue Fehmarnsundquerung Planungsstand Umdruck 19/1848 Sitzungsunterlage zur 22. Sitzung des Wirtschafts Großenbrode ausschusses am 19.12.2018 in Großenbrode Projektauftrag

Mehr

Bahnübergangs- beseitigung Pelkum / Selmigerheide

Bahnübergangs- beseitigung Pelkum / Selmigerheide Bahnübergangs- beseitigung Pelkum / Selmigerheide Bezirksvertretung Pelkum 05. Dezember 2017 Stadt Hamm Stadtplanungsamt - Verkehrsplanung - Provinzitraße 1. Ausgangssituation / Planungsanlass Wiescherhöfener

Mehr

Machbarkeitsstudie Marina Smederevo

Machbarkeitsstudie Marina Smederevo Machbarkeitsstudie Marina Smederevo / Germany Professor Dr. Heiner Haass Ambero Consulting GmbH 13. April 2012 Gliederung der Präsentation I. Machbarkeitsstudie Marina Smederevo II. Bestand III. Entwicklungsziele

Mehr

»Ein Schiff wird kommen«

»Ein Schiff wird kommen« »«Ein Spaziergang zur Stadtentwicklung am Lindenauer Hafen Der Lindenauer Hafen in Leipzig ist vermutlich der einzige, der mit keinem Schifffahrtsweg verbunden ist. Bald soll sich dies ändern, soll der

Mehr

WASSERTOURISTISCHES NUTZUNGSKONZEPT

WASSERTOURISTISCHES NUTZUNGSKONZEPT Projektsteckbrief - Stadt Leipzig WASSERTOURISTISCHES NUTZUNGSKONZEPT Themenfeld Regionale Kooperation, räumliche Vernetzung und neue Aktionsräume Projektfamilie Wasser - Region Meilensteine 2006 2007

Mehr

P R E S S E I N F O R M A T I O N

P R E S S E I N F O R M A T I O N P R E S S E I N F O R M A T I O N Deutsche Bahn vergibt die ersten beiden Aufträge für die Hauptbaumaßnahmen der 2. Stammstrecke München München, 6. Dezember 2018 - Die Deutsche Bahn hat die ersten beiden

Mehr

Ausbau BAB 7 in Hamburg Tunnel Stellingen BA 03. Informationsveranstaltung und Projektvorstellung am

Ausbau BAB 7 in Hamburg Tunnel Stellingen BA 03. Informationsveranstaltung und Projektvorstellung am Ausbau BAB 7 in Hamburg Tunnel Stellingen BA 03 Informationsveranstaltung und Projektvorstellung am Tagesordnung 1. Begrüßung und Überblick 2. Projektvorstellung 3. Bauablauf, Verkehrsführung und Bauzeit

Mehr

DER HARTHKANAL ENTSTEHT

DER HARTHKANAL ENTSTEHT BEACH & BOAT 2016 8. Sächsisches Wassersportgespräch DER HARTHKANAL ENTSTEHT -1- Einführung BAB 9 BAB 14 Leipzig Lage Funktion Randbedingungen Baufortschritt Bauwerke Gewässertouristische Aspekte BAB 38-2-

Mehr

Erneuerung von 7 Eisenbahnüberführungen (EÜ) im Streckenabschnitt Leipzig-Engelsdorf Leipzig-Stötteritz und Haltepunkt Anger-Crottendorf

Erneuerung von 7 Eisenbahnüberführungen (EÜ) im Streckenabschnitt Leipzig-Engelsdorf Leipzig-Stötteritz und Haltepunkt Anger-Crottendorf Erneuerung von 7 Eisenbahnüberführungen (EÜ) im Streckenabschnitt Leipzig-Engelsdorf Leipzig-Stötteritz und Haltepunkt Anger-Crottendorf Projektvorstellung Hp Anger-Crottendorf DB Netz AG Regionalbereich

Mehr

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Deutscher Bundestag Drucksache 18/1834 18. Wahlperiode 24.06.2014 Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Stephan Kühn (Dresden), Annalena Baerbock, Oliver Krischer, weiterer

Mehr

Gemeinderatssitzung:

Gemeinderatssitzung: 1 Neubau Fußgängerbrücke Kleiner Bach Bereich Rettigheimer Gasse Neubau Fußgängerbrücke Kleiner Bach Bereich Insel Ufersicherung Kleiner Bach Bereich Flurstück 7014 Viktor-von-Scheffel-Straße Zufahrt Friedhof

Mehr

DB Engineering & Consulting Umwelt, Geotechnik & Geodäsie

DB Engineering & Consulting Umwelt, Geotechnik & Geodäsie DB Engineering & Consulting Umwelt, Geotechnik & Geodäsie Ingenieurvermessung Liebe Fachkolleginnen und Fachkollegen, das Fachteam Geodäsie im Bereich Umwelt, Geotechnik & Geodäsie der DB Engineering &

Mehr

DB Engineering & Consulting Umwelt, Geotechnik & Geodäsie. Ingenieurvermessung. Für Menschen. Für Märkte. Für morgen.

DB Engineering & Consulting Umwelt, Geotechnik & Geodäsie. Ingenieurvermessung. Für Menschen. Für Märkte. Für morgen. DB Engineering & Consulting Umwelt, Geotechnik & Geodäsie Ingenieurvermessung Für Menschen. Für Märkte. Für morgen. Liebe Fachkolleginnen und Fachkollegen, das Fachteam Geodäsie im Bereich Umwelt, Geotechnik

Mehr

Der Lindenauer Hafen Vermarktungskonzept

Der Lindenauer Hafen Vermarktungskonzept Der Lindenauer Hafen Vermarktungskonzept Vortrag im Quartiersrat Grünau 01.10.2012 Stefan Geiss, Dezernat Stadtentwicklung und Bau Amt für Stadterneuerung und Wohnungsbauförderung Abteilung Stadterneuerung

Mehr

Güterverkehrs-Medienreise 2014 Rhine Alpine Corridor Nord Projektfortschritt Großprojekt Karlsruhe Basel Tunnel Rastatt

Güterverkehrs-Medienreise 2014 Rhine Alpine Corridor Nord Projektfortschritt Großprojekt Karlsruhe Basel Tunnel Rastatt Güterverkehrs-Medienreise 2014 Rhine Alpine Corridor Nord Projektfortschritt Großprojekt Karlsruhe Basel Tunnel Rastatt DB ProjektBau GmbH Jens Friemel Projektteamleiter Großprojekt Karlsruhe-Basel 23.06.2014

Mehr

Hochwasserschutz Burgenlandkreis

Hochwasserschutz Burgenlandkreis Hochwasserschutz Burgenlandkreis Brikettfabrik Zeitz 17.05.2018 Flussbereichsleiter FB Merseburg: Dipl.-Ing. Thomas Keller Hochwasser 2013 Hochwasser 2013 Weiße Elster Pegel Zeitz: 652 cm 596m³ (03.06.2013)

Mehr

Bürgerstammtisch Nord Anbindung S-Bahntunnel im Gleisvorfeld an den Hauptbahnhof Stuttgart tief

Bürgerstammtisch Nord Anbindung S-Bahntunnel im Gleisvorfeld an den Hauptbahnhof Stuttgart tief Bürgerstammtisch Nord Anbindung S-Bahntunnel im Gleisvorfeld an den Hauptbahnhof Stuttgart tief DB Projekt Stuttgart Ulm GmbH Torsten Brand PFA 1.5, Los 4 Süd Stuttgart 20.03.2018 Gemeinsam für das Bahnprojekt

Mehr

Servicebetrieb Öffentlicher Raum Nürnberg. Projekt Hafenbrücken. Vorstellung Ergebnisse Projektstudie Stand 11/2015. Bild: SÖR/1-B Hafenbrücken

Servicebetrieb Öffentlicher Raum Nürnberg. Projekt Hafenbrücken. Vorstellung Ergebnisse Projektstudie Stand 11/2015. Bild: SÖR/1-B Hafenbrücken Servicebetrieb Öffentlicher Raum Nürnberg Projekt Hafenbrücken Vorstellung Ergebnisse Projektstudie Stand 11/2015 Bild: SÖR/1-B Hafenbrücken Erneuerung spannungsrissgefährdeter Brücken im Hafenbereich

Mehr

Juniks Marketing GmbH. Agenturpräsentation

Juniks Marketing GmbH. Agenturpräsentation Juniks Marketing GmbH Agenturpräsentation UNSERE 1KOMPETENZEN Uns ist es wichtig, mit dem Kunden gemeinsam in regelmäßigen Treffen strategische Ziele abzustimmen. Neben aktuellen Projektabsprachen entwickeln

Mehr

Nationales Hafenkonzept für die See- und Binnenhäfen 2015

Nationales Hafenkonzept für die See- und Binnenhäfen 2015 Nationales Hafenkonzept für die See- und Binnenhäfen 2015 Blue Growth Dr. Jan Dirks Referat WS 21 www.bmvi.de Inhalt der Präsentation 1. Weiterentwicklung des Nationalen Hafenkonzepts 2. Blue Growth und

Mehr

Positionen der IHK Nürnberg für Mittelfranken

Positionen der IHK Nürnberg für Mittelfranken Positionen der IHK Neues 12-Punkte-Programm Verkehr der fränkischen Wirtschaftskammern Vollversammlungsbeschluss 12. Dezember 2017 Das neue 12-Punkte-Programm Verkehr wurde in Zusammenarbeit mit allen

Mehr

Neubau der Kanalüberführung Elbeu in der Osthaltung des Mittellandkanals bei Magdeburg

Neubau der Kanalüberführung Elbeu in der Osthaltung des Mittellandkanals bei Magdeburg Neubau der Kanalüberführung Elbeu in der Osthaltung des Mittellandkanals bei Magdeburg 06.08.2013 S1 Karl- Heinz Wiese Teil des Projekts 17 Deutsche Einheit (VDE 17) Inhalt: Ausbau der 280 km langen Wasserstraßen

Mehr

KLIMAWANDEL, STADTENTWICKLUNG & WASSERINFRASTRUKTUR

KLIMAWANDEL, STADTENTWICKLUNG & WASSERINFRASTRUKTUR Institut für Infrastruktur - Arbeitsbereich Umwelttechnik 15. Österreichischer Klimatag DYNALP KLIMAWANDEL, STADTENTWICKLUNG & WASSERINFRASTRUKTUR Christian Mikovits, Wolfgang Rauch, Manfred Kleidorfer

Mehr

STADTHÄUSER AM GRÜNEN GLEISFINGER PLAGWITZ. Markranstädter Straße.

STADTHÄUSER AM GRÜNEN GLEISFINGER PLAGWITZ. Markranstädter Straße. Neubau von vier Stadthäusern Lage Baugrundstück Leipzig - Plagwitz Die großzügige Auenlandschaft der Weißen Elster trennt Plagwitz westlich vom Leipziger Zentrum. Rund 11.600 Einwohner leben in diesem

Mehr

DB Engineering & Consulting Umwelt, Geotechnik & Geodäsie

DB Engineering & Consulting Umwelt, Geotechnik & Geodäsie DB Engineering & Consulting Umwelt, Geotechnik & Geodäsie Gleisgeometrische Bearbeitung Liebe Fachkolleginnen und Fachkollegen, das Fachteam Geodäsie im Bereich Umwelt, Geotechnik & Geodäsie der DB Engineering

Mehr

Erneuerung der Eisenbahnüberführung (EÜ) Treskowallee

Erneuerung der Eisenbahnüberführung (EÜ) Treskowallee Erneuerung der Eisenbahnüberführung (EÜ) Treskowallee DB ProjektBau GmbH Martin Baitinger DB PB/DB Netz AG Seite 1 Berlin, 13.11.2013 Seite 2 Erneuerung der Eisenbahnüberführung (EÜ) Treskowallee Agenda

Mehr

Renaturierung und Offenlegung des Erlenbaches in Bad Bergzabern

Renaturierung und Offenlegung des Erlenbaches in Bad Bergzabern Renaturierung und Offenlegung des Erlenbaches in Bad Bergzabern 11.11.2015 Projektpräsentation - Erfahrungen Geschäftsleitung Dipl.-Ing. Christoph Krämer Dipl.-Ing. Said Hartenstein Dipl.-Ing. Horst Fischer

Mehr

Kompensatoren Montage-Service: Die Komplettlösung aus einer Hand.

Kompensatoren Montage-Service: Die Komplettlösung aus einer Hand. Kompensatoren Montage-Service: Die Komplettlösung aus einer Hand. DICHTUNGEN TECHNISCHE TEXTILIEN KOMPENSATOREN ISOLATIONEN NEUE MATERIALIEN Frenzelit Montage-Service: Die wirtschaftliche Komplettlösung.

Mehr

B47neu, Südumgehung Worms zwischen AS Kolpingstraße und B9

B47neu, Südumgehung Worms zwischen AS Kolpingstraße und B9 B47neu, Südumgehung Worms zwischen AS Kolpingstraße und B9 neu Nikolaus-Ehlen-Siedlung www.suedumgehung-worms.de Karl-Marx-Siedlung Seite 1 Quelle: OpenStreetMap Verkehrsbedeutung der Südumgehung Seite

Mehr

Aktuelle Planungen im Planungsgebiet der Schwarzen Elster / Pulsnitz

Aktuelle Planungen im Planungsgebiet der Schwarzen Elster / Pulsnitz Aktuelle Planungen im Planungsgebiet der Schwarzen Elster / Pulsnitz Gunnar Soyka Referat W 21 Hochwasserschutz Investiver Wasserbau Saathain, Schwarze Elster, Okt. 2010 Foto: A. Purz 0 aktuelle HWS Planungen

Mehr

Handlungsanleitung. Sicherheit im Bauwesen. Michael Hansen. Folie 1

Handlungsanleitung. Sicherheit im Bauwesen. Michael Hansen. Folie 1 Handlungsanleitung der Michael Hansen Folie 1 Lebenszyklus Bauwerk Lebensdauer Konzeption (Idee) Technische Lebensdauer Definition (Planung/Design) Entwicklung und Konstruktion Herstellung (Rest-)Nutzungsdauer

Mehr

Sitzung Umwelt-, Verkehrs- und Planungsausschuß /Werkausschuß EB77 der Stadt Erlangen

Sitzung Umwelt-, Verkehrs- und Planungsausschuß /Werkausschuß EB77 der Stadt Erlangen VDE 8.1.1 ABS Nürnberg Ebensfeld S-Bahn Nürnberg 2. Baustufe Bamberg Nürnberg Hartmannshof 1. Bauabschnitt Bamberg Nürnberg Hbf Sitzung 18.10.2011 Umwelt-, Verkehrs- und Planungsausschuß /Werkausschuß

Mehr

Wasser ohne Grenzen - Tourismuswirtschaftliches Gesamtkonzept für die Gewässerlandschaft im mitteldeutschen Raum

Wasser ohne Grenzen - Tourismuswirtschaftliches Gesamtkonzept für die Gewässerlandschaft im mitteldeutschen Raum Wasser ohne Grenzen - Tourismuswirtschaftliches Gesamtkonzept für die Gewässerlandschaft im mitteldeutschen Raum Prof. Dr. Hartmut Rein BTE Tourismus- und Regionalberatung 19. Stadt-Umland-Konferenz Zwenkau,

Mehr

Eurailspeed Parallel Session D.2

Eurailspeed Parallel Session D.2 Eurailspeed Parallel Session D.2 Wolfgang Feldwisch Head of Infrasturcture Projects group, DB 23-11-2005 Folienersteller 1 2 Tempo 230 zwischen Hamburg und Berlin Leiter Großprojekte 3 Entwicklung der

Mehr

WASSER-STADT-LEIPZIG E.V. Förderverein für den Durchstich des Karl-Heine-Kanals zum Elster-Saale-Kanal

WASSER-STADT-LEIPZIG E.V. Förderverein für den Durchstich des Karl-Heine-Kanals zum Elster-Saale-Kanal WASSER-STADT-LEIPZIG E.V. Förderverein für den Durchstich des Karl-Heine-Kanals zum Elster-Saale-Kanal Leipzig, den 28.01.2009 Aufruf zum Plakatwettbewerb für das 9. Leipziger Wasserfest Verfahren Ausgelobt

Mehr

Herzlich Willkommen. Zum Workshop Elektrifizierung des ÖPNV. Im Rahmen des Projekts EMOLA Elektromobilität in der Oberen Lahnregion

Herzlich Willkommen. Zum Workshop Elektrifizierung des ÖPNV. Im Rahmen des Projekts EMOLA Elektromobilität in der Oberen Lahnregion Herzlich Willkommen Zum Workshop Elektrifizierung des ÖPNV Im Rahmen des Projekts EMOLA Elektromobilität in der Oberen Lahnregion Agenda 09:00 Begrüßung und Vorstellung von EMOLA 09:10 Impulsvortrag Elektrifizierung

Mehr

Einbindung der Bevölkerung beim Bau eines Küstenschutzwerkes am Beispiel der Gemeinde Timmendorfer Strand

Einbindung der Bevölkerung beim Bau eines Küstenschutzwerkes am Beispiel der Gemeinde Timmendorfer Strand Einbindung der Bevölkerung beim Bau eines Küstenschutzwerkes am Beispiel der Gemeinde Timmendorfer Strand RADOST TOUR 2012 Mittwoch 19. September 2012, Timmendorfer Strand Lübeck und Hamburg www.geo-technik.com

Mehr

Bauwerksverzeichnis (Nachweis aller vom Vorhaben betroffenen Bauwerke, Straßen und Wege, Gewässer, Schutzanlagen sowie sonstigen Anlagen)

Bauwerksverzeichnis (Nachweis aller vom Vorhaben betroffenen Bauwerke, Straßen und Wege, Gewässer, Schutzanlagen sowie sonstigen Anlagen) Haltepunkt Bad Sulza - Erneuerung der Verkehrsstation Anlage 4, Seite 1 von 6 zur Genehmigungsplanung Bauwerksverzeichnis (Nachweis aller vom Vorhaben betroffenen Bauwerke, Straßen und Wege, Gewässer,

Mehr

Energiekonzept der Stadt Gießen Agenda

Energiekonzept der Stadt Gießen Agenda Energiekonzept der Stadt Gießen Agenda Leitsätze IST-Analyse Aktueller Stand Zielvorgabe Der Weg Die Standorte Der Standort Leihgesterner Weg Das Ziel 2020 Die Hauptziele der SWG für die zukunftsfähige

Mehr

Einhausung Düsseldorf-Angermund

Einhausung Düsseldorf-Angermund Rhein-Ruhr-Express (RRX) PFA 3.1 Düsseldorf-Angermund Ergebnisse der Machbarkeitsstudie Düsseldorf Dipl.-Ing. Christian Spang Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines und Vorgaben Projekt Richtlinien und Regelwerke

Mehr

Möglichkeiten und Beispiele der Verbesserung des Hochwasserschutzes im Einklang mit der Natur

Möglichkeiten und Beispiele der Verbesserung des Hochwasserschutzes im Einklang mit der Natur Kommunen im Spannungsfeld von Hochwasserschutz und Gewässerunterhaltung Aufgabenwahrnehmung an kleinen und mittleren Fließgewässern 04.April 2011 Dresden Möglichkeiten und Beispiele der Verbesserung des

Mehr

Ihr Bootsverleih im Leipziger Neuseenland

Ihr Bootsverleih im Leipziger Neuseenland 2018 Ihr Bootsverleih im Leipziger Neuseenland Kanuverleih am Rennbahnsteg 0178-685 01 01 Bootsverleih am Markkleeberger See 0157-54 19 84 13 Bootsverleih am Kulkwitzer See 0177-50 25 708 Kanuverleih Pegau

Mehr

Kühne + Nagel eröffnet neue Speditionsniederlassung in Straubing in Anwesenheit von Bundesverkehrsminister Scheuer

Kühne + Nagel eröffnet neue Speditionsniederlassung in Straubing in Anwesenheit von Bundesverkehrsminister Scheuer Kühne + Nagel Deutschland Kühne + Nagel eröffnet neue Speditionsniederlassung in Straubing in Anwesenheit von Bundesverkehrsminister Scheuer! Leistungszentrum für Luft- und Seefracht sowie Landverkehr!

Mehr

Knoten Berlin, Umbau/Grunderneuerung Ostkreuz FBS-Anwendertreffen am DB Netz AG Karin Kamitz Großprojekte Ost

Knoten Berlin, Umbau/Grunderneuerung Ostkreuz FBS-Anwendertreffen am DB Netz AG Karin Kamitz Großprojekte Ost FBS-Anwendertreffen am 26.04.2018 DB Netz AG Karin Kamitz Großprojekte Ost 26.04.2018 1. Lage in Netz 2. 3. 4. 5. 6. Verkehrliche Bedeutung Zustand vor und nach dem Umbau Historie des Bahnhofs Verkehrliche

Mehr

STARK. PLANUNG, DIE BEGEISTERT. FÜR DEN EFFIZIENTEN INDUSTRIE- BAU.

STARK. PLANUNG, DIE BEGEISTERT. FÜR DEN EFFIZIENTEN INDUSTRIE- BAU. STARK. PLANUNG, DIE BEGEISTERT. FÜR DEN EFFIZIENTEN INDUSTRIE- BAU. BERATEN. BAUEN. BEGEISTERN. »MITWEITBLICK«DIE PHILOSOPHIE DER INTEGRALEN PLANUNG. Wer heute für die Zukunft baut, braucht einen Partner,

Mehr

ÖBB Unterführung B11 Lanzendorf

ÖBB Unterführung B11 Lanzendorf PROJEKTPRÄSENTATION ÖBB Unterführung B11 Lanzendorf 30. Jänner 2017, 18:00 Uhr Alfred Leiner Volkshaus Allgemeines zum Projekt Projektumfang 1/3 Abtrag bestehende Eisenbahnkreuzung B11 Errichtung Unterführung

Mehr

INDUSTRY S HIDDEN CHAMPIONS CONFERENCE

INDUSTRY S HIDDEN CHAMPIONS CONFERENCE Internationale Konferenz Industry s Hidden Champions Wege zur Marktführerschaft 5. Februar 2019 im Congress Center Leipzig im Rahmenprogramm der Leipziger Industriemessen Intec und Z INDUSTRY S HIDDEN

Mehr

Koch haus --- Informationsveranstaltung Mai 2016,20h

Koch haus --- Informationsveranstaltung Mai 2016,20h Erneuerung der Infrastruktur in den Strassen «Wäistrooss, Faubuer, Op der Stee und Baachergaass» in Schengen --------------------------------------------------------------------------------- Réfection

Mehr

Geplante Baumaßnahmen an der Eisenbahnüberführung (EÜ) Treskowallee im Jahr 2012

Geplante Baumaßnahmen an der Eisenbahnüberführung (EÜ) Treskowallee im Jahr 2012 Geplante Baumaßnahmen an der Eisenbahnüberführung (EÜ) im Jahr 2012 DB ProjektBau GmbH Martin Baitinger Seite 1 Berlin, 12.01.2012 Inhalt Aktueller Zustand, geplanter Zielzustand Virtuelle Reise durch

Mehr

Neufahrner Kurve Stand der Bauarbeiten

Neufahrner Kurve Stand der Bauarbeiten Neufahrner Kurve Stand der Bauarbeiten Nachbarschaftsbeirat des Flughafens München 19. Juni 2015 Thomas Graf Sachgebiet Schieneninfrastruktur bei der Autobahndirektion Südbayern Tagesordnung 1. Stand der

Mehr

Bahnbrücke / Straßenbrücke Pirna

Bahnbrücke / Straßenbrücke Pirna Elbe km: 34,34 Bezugspegel km 34,67 Pirna Telefon: 03501 / 19429 Brückendurchfahrtshöhe = [] 1163 cm / 1187 cm Bahnbrücke / Straßenbrücke Pirna 1098 cm / 1092 cm Scheitel 1344 cm / 1347 cm 545 618 642

Mehr

Inbetriebnahme der Neubaustrecke Erfurt - Leipzig/Halle (VDE 8.2) am 13. Dezember 2015

Inbetriebnahme der Neubaustrecke Erfurt - Leipzig/Halle (VDE 8.2) am 13. Dezember 2015 Inbetriebnahme der Neubaustrecke Erfurt - Leipzig/Halle (VDE 8.2) am 13. Dezember 2015 Deutsche Bahn AG Forum Verkehr und Stadtentwicklung Deutsche Bahn AG 02.03.2015 Eckart Fricke Erfurt, 20. November

Mehr

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Deutscher Bundestag Drucksache 18/1833 18. Wahlperiode 24.06.2014 Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Stephan Kühn (Dresden), Dr. Harald Terpe, Oliver Krischer, weiterer

Mehr

Anschub und Hürden auf dem Weg in die Realität. Radschnellweg Osnabrück Belm Fachbereich Städtebau

Anschub und Hürden auf dem Weg in die Realität. Radschnellweg Osnabrück Belm Fachbereich Städtebau Anschub und Hürden auf dem Weg in die Realität Radschnellweg Osnabrück Belm Fachbereich Städtebau Inhalt - Ausgangslage und Motivation - Gestaltung des Radschnellwegs - Stand der Planung Stolpersteine

Mehr

Building Information Modeling (BIM) in der WSV. Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Building Information Modeling (BIM) in der WSV. Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes Building Information Modeling (BIM) in der WSV Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes Reformkommission für den Bau von Großprojekten Nutzung digitaler Methoden Building Information Modeling

Mehr

Gebr. Neumann GmbH & Co. KG Bauunternehmung. Stand Telefon: Telefax: Schwabenstraße Emden

Gebr. Neumann GmbH & Co. KG Bauunternehmung. Stand Telefon: Telefax: Schwabenstraße Emden Stand 07-2015 Firmenvorstellung: Die Gebr. Neumann besteht seit 1863 und gehört zu den leistungsfähigen und renommierten mittelständischen Unternehmen im norddeutschen Raum. Baumaßnahmen zur Landgewinnung/-sicherung

Mehr

Gemeinde Maur Machbarkeitsstudie Loorenareal

Gemeinde Maur Machbarkeitsstudie Loorenareal Keller Partner Bauberater AG Brunnenstr. 21 8610 Uster asa, Arbeitsgruppe für Siedlungsplanung und Architektur Spinnereistr. 29 8640 Rapperswil Amstein + Walthert AG Engineering + Consulting Andreastr.

Mehr

Elbe-Lübeck-Kanal (ELK) Gegenwart und Zukunft

Elbe-Lübeck-Kanal (ELK) Gegenwart und Zukunft Elbe-Lübeck-Kanal (ELK) Gegenwart und Zukunft WSA Lauenburg Zuständigkeitsbereich Der Zuständigkeitsbereich des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes Lauenburg erstreckt sich auf rund 420 km Bundeswasserstraße.

Mehr

Informationsveranstaltung am 13. März 2018 im Berlin Campus der ESCP Europe

Informationsveranstaltung am 13. März 2018 im Berlin Campus der ESCP Europe Neubau des Abwasser-Hauptpumpwerks Charlottenburg und eines Regenüberlaufbeckens inklusive der Leitungsanschlüsse in und an der Sophie-Charlotten-Straße Informationsveranstaltung am 13. März 2018 im Berlin

Mehr

B 297 Stuttgarter Straße in Göppingen - Faurndau

B 297 Stuttgarter Straße in Göppingen - Faurndau B 297 Stuttgarter Straße in Göppingen - Faurndau Bürgerinfo 21. Januar 2019 Übersicht 1. Ziele und Grundlagen 2. Baumaßnahme 3. Bauablauf 4. Sperrungen / Umleitung 5. Anwohner 6. Ansprechpartner Folie

Mehr

Zustand der Verkehrsinfrastruktur an Bundeswasserstraßen

Zustand der Verkehrsinfrastruktur an Bundeswasserstraßen www.bmvi.de Zustand der Verkehrsinfrastruktur an Bundeswasserstraßen Agenda Übersicht der Bundeswasserstraßen Zustand der Verkehrsinfrastruktur Folgerungen für strategische Entscheidungen Fazit 2 08. Dezember

Mehr

Planungsstand uferparallele Strandpromenade Ostseebad Boltenhagen

Planungsstand uferparallele Strandpromenade Ostseebad Boltenhagen 2.190 m Promenade 3 Überfahrten für Nutzfahrzeuge 16 Übergänge fußläufig 5 Häuser DLRG. 19 Hütten für Strandversorgung. 12 barrierefreie Aufgänge 10.Sitzung zum Sachstand Randbedingungen aus Genehmigung

Mehr

BUNDESVERKEHRSWEGEPLAN 2015

BUNDESVERKEHRSWEGEPLAN 2015 GRÜNBUCH VERKEHR BUNDESVERKEHRSWEGEPLAN 2015 Vorstellung bisherige Arbeiten ÜBERBLICK Stand BVWP Anmeldungen Bayern - Straße - Schiene Finanzen Bedarf Erhaltung Vorgehen BN Öffentlichkeitsbeteiligung JensD,

Mehr

ASSMANN BLUE. - Fundament der Energiewende - Wälderhaus, Hamburg

ASSMANN BLUE. - Fundament der Energiewende - Wälderhaus, Hamburg ASSMANN BLUE - Fundament der Energiewende - Wälderhaus, Hamburg ASSMANN BERATEN + PLANEN ASSMANN BERATEN + PLANEN wurde 1959 als Ingenieurbüro für Baustatik gegründet und eröffnete 1999 in Moskau seinen

Mehr

Mehr Flexibilität und Kapazität im Technischen Büro

Mehr Flexibilität und Kapazität im Technischen Büro Mehr Flexibilität und Kapazität im Technischen Büro Werner Maresch, Precast Software Engineering GmbH Dipl. Ing. Stanislav Polivka, Hörmann & Partners s.r.o. Christian Prilhofer, Prilhofer Consulting Agenda

Mehr

BIM - So baut man heute

BIM - So baut man heute Dietmar Wöhler Dipl.-Ing. (FH) Architekt, Stadtplaner COPLAN AG in Analogie INDUSTRIE 4.0 INDUSTRIE 1.0 - Entwicklung zur Industrie PLANEN 1.0 - Entwicklung vom Bild zum Plan BIM - So baut man heute INDUSTRIE

Mehr

Planfeststellungsverfahren

Planfeststellungsverfahren Amt für Neckarausbau Heidelberg. Ausfertigung Anlage 3 Planfeststellungsverfahren Neubau einer Fischaufstiegsanlage in Lauffen am Neckar Neckarkm 125,43A Bauwerksverzeichnis Neubau einer Fischaufstiegsanlage

Mehr

Informationsveranstaltung am

Informationsveranstaltung am B 27 Tübingen B 28, Langer Schindhaubasistunnel Informationsveranstaltung am 28.01.2015 des Regierungspräsidiums Tübingen und der Universitätsstadt Tübingen B 27 Tübingen B 28, Langer Schindhaubasistunnel

Mehr

Verlegung des Fernbahnhofs Hamburg-Altona. DB Netz AG I.NG-N-H Hamburg, April 2016

Verlegung des Fernbahnhofs Hamburg-Altona. DB Netz AG I.NG-N-H Hamburg, April 2016 Verlegung des Fernbahnhofs Hamburg-Altona DB Netz AG I.NG-N-H Hamburg, April 2016 Bahnhof Hamburg-Altona zieht um 2023 1898 / 1979 1844 2 Quelle: FHH Projektkenndaten 3 Aktuelle Situation: Der Bahnhof

Mehr

Leipzig September

Leipzig September Paddel-WE in Leipzig 09.-11. September Ein radikal-touristischen Reiserückblick Org.-Komitee Kirstin (native People, Sprachmittler, ortskundige Landpflegerin, kümmert sich um fast alles ) und schläft doch

Mehr

Veränderungen bei der Überwachung von Unterlieferanten

Veränderungen bei der Überwachung von Unterlieferanten Veränderungen bei der Überwachung von Unterlieferanten Deutsche Bahn AG Thomas Müller Qualitätssicherung Beschaffung Infrastruktur Halle (Saale) 28.02.2017 Agenda 1. Vorstellung Qualitätssicherung Beschaffung

Mehr

Intranet-Fallstudie. SALT AND PEPPER GmbH

Intranet-Fallstudie. SALT AND PEPPER GmbH Intranet-Fallstudie SALT AND PEPPER GmbH SALT AND PEPPER berät Unternehmen und entwickelt Technologie- und Software-Lösungen. Die mehr als 500 Ingenieure, Informatiker und Management Consultants in Deutschland

Mehr

TÜV Your Ideas Erfahrung für Ihre Verkehrslösungen und den Schienenverkehr von Morgen

TÜV Your Ideas Erfahrung für Ihre Verkehrslösungen und den Schienenverkehr von Morgen TÜV Your Ideas Erfahrung für Ihre Verkehrslösungen und den Schienenverkehr von Morgen TÜV Rheinland InterTraffic GmbH, Beratung Bahntechnik www.tuv.com Unser Leitbild: Umfassende Beratung für Bahn- und

Mehr

Vorstellung Projektstand Kreis Wesel

Vorstellung Projektstand Kreis Wesel gefördert durch: EUROPÄISCHE GEMEINSCHAFT Transeuropäische Netze (Verkehr) Vorstellung Projektstand Kreis Wesel 16. September 2008 DB ProjektBau GmbH, I.BV-W-P (2), 11. September 2008 1 Inhaltsverzeichnis

Mehr

DB Projekt Stuttgart-Ulm GmbH Planfeststellungsabschnitt 1.5 Fußgängerunterführung Bahnhof Feuerbach Vorstellung der Planung

DB Projekt Stuttgart-Ulm GmbH Planfeststellungsabschnitt 1.5 Fußgängerunterführung Bahnhof Feuerbach Vorstellung der Planung GmbH Planfeststellungsabschnitt 1.5 Fußgängerunterführung Bahnhof Feuerbach Vorstellung der Planung Gemeinsam für das Bahnprojekt Stuttgart Ulm Bezirksbeiratssitzung Feuerbach Deutsche Bahn AG Ekkehard

Mehr

Talbrücke Froschgrundsee in Bayern Foto: DB AG/Frank Kniestedt. VDE 8.1, Tunnel Bleßberg in Thüringen Foto: DB AG/Frank Kniestedt

Talbrücke Froschgrundsee in Bayern Foto: DB AG/Frank Kniestedt. VDE 8.1, Tunnel Bleßberg in Thüringen Foto: DB AG/Frank Kniestedt Talbrücke Froschgrundsee in Bayern Foto: DB AG/Frank Kniestedt Berliner Hauptbahnhof (Bauphase) Foto: DB AG/Hans-Joachim Kirsche VDE 8.1, Tunnel Bleßberg in Thüringen Foto: DB AG/Frank Kniestedt Prozess

Mehr

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Deutscher Bundestag Drucksache 18/1808 18. Wahlperiode 23.06.2014 Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Dr. Valerie Wilms, Anja Hajduk, Oliver Krischer, weiterer Abgeordneter

Mehr

7. FZK - Kolloquium Potenziale für die Maritime Wirtschaft MDgt Thomas Kroemer, MW Stabsstelle Maritime Wirtschaft, Luft- und Raumfahrtindustrie

7. FZK - Kolloquium Potenziale für die Maritime Wirtschaft MDgt Thomas Kroemer, MW Stabsstelle Maritime Wirtschaft, Luft- und Raumfahrtindustrie 7. FZK - Kolloquium Potenziale für die Maritime Wirtschaft Stabsstelle Maritime Wirtschaft, Luft- und Raumfahrtindustrie Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und 1 Warum Stabsstelle? Zeitlich

Mehr

Solides Anlageobjekt mit 7% Rendite-vermietet

Solides Anlageobjekt mit 7% Rendite-vermietet Solides Anlageobjekt mit 7% Rendite-vermietet Exposé Renditeobjekt am Torhaus Dölitz-Vollvermietung -Stellplätze LEBENDIGE STADT, FASZINIERENDE ARCHITEKTUR Leipzig belegt Spitzenpositionen in Immobilienrankings,

Mehr

Knoten Halle, ESTW mit Spurplanumbau FBS-Anwendertreffen. DB Netz AG

Knoten Halle, ESTW mit Spurplanumbau FBS-Anwendertreffen. DB Netz AG Knoten Halle, ESTW mit Spurplanumbau FBS-Anwendertreffen Geschichte Geschichtlicher Abriß Juli 1840 erster Zug aus Richtung Magdeburg - Köthen 1885 1890 umfangreicher Umbau zum Knotenbahnhof mit Inbetriebnahme

Mehr

Eisenbahnbrückenbau und Bautechnologie Zusammenhänge zwischen Bauen und Eisenbahnbetrieb

Eisenbahnbrückenbau und Bautechnologie Zusammenhänge zwischen Bauen und Eisenbahnbetrieb Cottbus, 22.11.2010 Brandenburgische Technische Universität Eisenbahnbrückenbau und Bautechnologie DB ProjektBau GmbH Regionalbereich Ost I.BT-O-B(21), Thomas Möbus I.BT-O-B(23), Frank Schlecht am Beispiel

Mehr

Neugestaltung Bahnhofsumfeld Königs Wusterhausen

Neugestaltung Bahnhofsumfeld Königs Wusterhausen Information zum Planungs- und Abstimmungsstand im Ausschuss für Stadtentwicklung und Bauen Donnerstag, 29. September 2011, Königs Wusterhausen Ralf Kerkhoff / Roland Neumann (Agentur BahnStadt / stationova

Mehr

BNB Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen aktueller Stand und Ausblick

BNB Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen aktueller Stand und Ausblick Sächsisches Fachsymposium Energie 2012 BNB Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen aktueller Stand und Ausblick Dresden 12.11.2012 Prof. Dr.-Ing. Bert Oschatz Institut für Technische Gebäudeausrüstung Dresden

Mehr

Schleswig-Holstein Der echte Norden

Schleswig-Holstein Der echte Norden Schleswig-Holstein Der echte Norden A 1 Bad Schwartau - Sereetz Grundhafte Erneuerung einschließlich ergänzenden Lärmschutz Zahlen, Daten, Fakten Grundhafte Erneuerung einschließlich ergänzendem Lärmschutz

Mehr

Bollag-Guggenheim Fashion Group AG - Verkaufsraten steigern mit maßgeschneiderten Shopping-Erlebnissen

Bollag-Guggenheim Fashion Group AG - Verkaufsraten steigern mit maßgeschneiderten Shopping-Erlebnissen www.osram.com Bollag-Guggenheim Fashion Group AG - Verkaufsraten steigern mit maßgeschneiderten Shopping-Erlebnissen Stefan Ki Bergler EHI Workshop 2017 Light is OSRAM OSRAM das globale Unternehmen für

Mehr

Ausbau des Dortmund-Ems-Kanals bei Münster: Bau der Umfahrungsstrecke für die Kanalbrücke über die Ems. Dipl.-Ing.

Ausbau des Dortmund-Ems-Kanals bei Münster: Bau der Umfahrungsstrecke für die Kanalbrücke über die Ems. Dipl.-Ing. Ausbau des Dortmund-Ems-Kanals bei Münster: Bau der Umfahrungsstrecke für die Kanalbrücke über die Ems Dipl.-Ing. Christian Stolper Dipl.-Ing. Christian Schumann 1 Inhalt 1. Kurzvorstellung der Harald

Mehr

Bahnhofsmodernisierungsprogramm Baden-Württemberg. Schwäbisch Gmünd. DB Station&Service AG Regionalbereich Südwest I.SV-SW

Bahnhofsmodernisierungsprogramm Baden-Württemberg. Schwäbisch Gmünd. DB Station&Service AG Regionalbereich Südwest I.SV-SW Bahnhofsmodernisierungsprogramm Baden-Württemberg Schwäbisch Gmünd DB Station&Service AG Regionalbereich Südwest 1 I.SV-SW 16.01.2013 Übersicht BMP BW Bahnhofsmodernisierungsprogramm Baden-Württemberg

Mehr

Stadtbahn Hamburg. Anja Hajduk Senatorin für Stadtentwicklung und Umwelt

Stadtbahn Hamburg. Anja Hajduk Senatorin für Stadtentwicklung und Umwelt Stadtbahn Hamburg 22. November 2010 Pressekonferenz zur Einführung einer Niederflurstadtbahn Anja Hajduk, Senatorin für Stadtentwicklung und Umwelt Günter Elste, Vorstandsvorsitzender HOCHBAHN Stadtbahn

Mehr

Konsequenzen undichter Kanäle für die Verantwortlichen

Konsequenzen undichter Kanäle für die Verantwortlichen Konsequenzen undichter Kanäle für die Verantwortlichen Göttingen, den 19.02.2019 1 Kurzprofil BBH Becker Büttner Held gibt es seit 1991. Bei uns arbeiten Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater

Mehr

Fliednerweg 2-4, Übersicht Erdgeschoss

Fliednerweg 2-4, Übersicht Erdgeschoss 2-4, Übersicht Erdgeschoss Wohnung 4/01 gesamt 54,61m 2 Wohnung 4/02 gesamt 104,32m 2 Wohnung 2/01 gesamt 91,74m 2 Wohnung 2/02 gesamt 68,06m 2 2-4, Übersicht 1. Obergeschoss Wohnung 4/03 gesamt 67,50m

Mehr

Bayerisches Anwenderforum Wege zum erfolgreichen Einsatz von Unified Communication 14. Juni 2010/München

Bayerisches Anwenderforum Wege zum erfolgreichen Einsatz von Unified Communication 14. Juni 2010/München Bayerisches Anwenderforum Wege zum erfolgreichen Einsatz von Unified Communication 14. Juni 2010/München INFORA GmbH Thomas Homeyer Cicerostraße 21 10709 Berlin Tel.: 030 893658-0 Fax: 030 89093326 Mail:

Mehr

Neubau der A 26-Ost AK HH-Süderelbe (A7) bis AD/AS HH-Stillhorn (A1) AS HHHafen-Süd

Neubau der A 26-Ost AK HH-Süderelbe (A7) bis AD/AS HH-Stillhorn (A1) AS HHHafen-Süd Neubau der A 26-Ost AK HH-Süderelbe (A7) bis AD/AS HH-Stillhorn (A1) AS HHHafen-Süd A 26 Lage im Stadtraum / Projektziele Bündelung Ost-West-Verkehre und weiträumiger Hafenverkehre Verbesserung der Erreichbarkeit

Mehr

STADTHÄUSER LEIPZIG WOHNEN AM KARL-HEINE-KANAL

STADTHÄUSER LEIPZIG WOHNEN AM KARL-HEINE-KANAL GESELLSCHAFT FÜR PROJEKTENTWICKLUNG MBH STADTHÄUSER LEIPZIG WOHNEN AM KARL-HEINE-KANAL Fon 0341 4924 103 Fax 0341 4924 105 CUBUS Gesellschaft für Projektentwicklung mbh Holbeinstraße 29 D-04229 Leipzig

Mehr