HIS-HE Forum Gebäudemanagement 2015 Bauherrenfunktion Qualität im Planungsprozess

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "HIS-HE Forum Gebäudemanagement 2015 Bauherrenfunktion Qualität im Planungsprozess"

Transkript

1 HIS-HE Forum Gebäudemanagement 2015 Bauherrenfunktion Qualität im Planungsprozess Edgar Dingeldein Leiter Dezernat V Baumanagement und Technischer Betrieb Technische Universität Darmstadt Foto: Th. Ott

2 Fakten Technische Universität Darmstadt HISTORIE 1877 Gründung der Technischen Hochschule 1944 über 80 % der Hochschulbauten sind zerstört oder beschädigt 1997 neuer Titel: Technische Universität Darmstadt 2005 Autonomiestatus Geistes- und Sozialwissenschaften Naturwissenschaften 15 % 35 % 50 % Ingenieurwissenschaften Abb.: Altes Hauptgebäude Historische Postkarte (1904) FAKTEN Studierende im WS 2014/ Professorinnen und Professoren wissenschaftliche und nichtwissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter 110 Studiengänge / 13 Fachbereiche / 5 Studienbereiche 2

3 Standorte Technische Universität Darmstadt STADTMITTE AUGUST-EULER-FLUGPLATZ 5 STANDORTE 250 ha Grundbesitz 158 Gebäude, davon 11 in Miete qm Hauptnutzfläche BOTANISCHER GARTEN LICHTWIESE HOCHSCHULSTADION 3

4 Studierendenzahlen Entwicklung seit JAHRE 67 % Studierende Studierende in Tausend 4

5 Hauptnutzflächen Entwicklung seit 2005 JAHRE % Fläche HNF in m² ¹ wegen Systemumstellung nach 2005 andere Flächenzuordnung, Anteil Mietflächen nicht bekannt ² Stand ohne Neubau ULB Gesamtfläche Anteil Mietfläche 5

6 Bauvolumen Umsetzung seit 2005 Bauvolumen in Mio. 10 JAHRE Bauvolumen mal 5,5 6

7 Planverfahren GABau TU Darmstadt I Planverfahren GABau Hessen Planverfahren TU Darmstadt 7

8 Planverfahren TU Darmstadt I 8

9 Planverfahren TU Darmstadt II ZIEL Kosten einhalten Termine halten Qualität sichern Flexibilität in der Budgetierung kurze Wege 9

10 Im Detail Lastenheft und Pflichtenheft LASTENHEFT Standardausführung PLUS weitere Leistungen wie Machbarkeitsstudien, Bestandsdokumentation, Zuzug Fachplaner von Anfang an PFLICHTENHEFT Lastenheft = Grundlage für Pflichtenheft Pflichtenheft = Grundlage für Ausschreibung enthält bauliche und technische Standards der TU Darmstadt (auf Basis Beschluss Präsidium) enthält CAD-Standards der TU Darmstadt ZIEL ausführliche Dokumentation Basis für verlässliche Kostenannahmen Basis für genaue Planung 10

11 Im Detail Technisches Baumanagement und Technischer Betrieb AUFGABEN Bauplanungs- und baubegleitende Beratung, enge Zusammenarbeit: Technisches Baumanagement beratend in der Vorplanung Technischer Betrieb beratend und prüfend in der Planungsphase technische Objektbetreuung nach Fertigstellung ZIEL fachliche Beratung von Anfang an Einhaltung technischer Standards der TU Darmstadt nachhaltige Objektbetreuung 11

12 Projektbeteiligte im Planungsprozess Übersicht BAUHERR BAUBEAUFTRAGTER (NUTZER) EXTERNE PLANER Foto.: N. Hess 12

13 Projektbeteiligte im Planungsprozess Bauherr BAUHERR Dezernat Baumanagement und Technischer Betrieb AUFGABEN Projektplanung Projektsteuerung Kommunikation: Einhaltung der technischen, formalen und finanziellen Vorgaben der TU Alleinige Entscheidungskompetenz auf Basis abgestimmter Zielvorgaben mit Kanzler / Präsidium Foto.: N. Hess 13

14 Projektbeteiligte im Planungsprozess Baubeauftragter BAUBEAUFTRAGTER Nutzer AUFGABEN Bindeglied zwischen Bauherr und Nutzer Fachlicher Berater von Nutzerseite Beurteilung der externen Planerleistungen auf Konformität mit Nutzeranforderungen Keine Entscheidungskompetenz keine Projektsteuerung keine Bauleitung nur beratend und abstimmend zwischen den Parteien tätig Foto.: N. Hess 14

15 Projektbeteiligte im Planungsprozess Externe Planer EXTERNE PLANER AUFGABEN Planung und Ausführung in direkter Abstimmung mit Bauherrn Fachspezifische Abstimmung mit Baubeauftragtem und Fachplanern Alleiniger Sachwalter des Bauherrn mit umfassenden Aufgaben Foto.: N. Hess 15

16 Im Detail Kommunikation In Ergänzung der fachlichen Qualifikation haben Bauherr, Baubeauftragter und externe Planer eine KOMMUNIKATIONSVERANTWORTUNG: Mediator Motivator Streitschlichter Einhaltung einer Gesprächskultur Gewährleistung des Informationsaustauschs Organisation klare Aufgabenverteilung Teambildner 16

17 Ausblick Entwicklung Einführung einer SAP-Plattform zur Vereinheitlichung der Arbeitsprozesse und als Basis für direkten Informationsaustausch Workshop mit Bauherr, Baubeauftragtem und externem Planer zum Projektstart Verbesserung der Kommunikation zwischen den einzelnen Referaten 17

18 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Ich freue mich auf gute Gespräche im Workshop! Dipl.Ing. Architekt Edgar Dingeldein Leiter Dezernat V Baumanagement und Technischer Betrieb Technische Universität Darmstadt Karolinenplatz Darmstadt Tel.: Fax.: Foto: Th. Ott

Neue Lehr- und Lernräume an der TU Darmstadt Vortrag zur Jahresversammlung des VDB-Regionalverbands Südwest am 6. Mai 2011 in Mannheim

Neue Lehr- und Lernräume an der TU Darmstadt Vortrag zur Jahresversammlung des VDB-Regionalverbands Südwest am 6. Mai 2011 in Mannheim Neue Lehr- und Lernräume an der TU Darmstadt Vortrag zur Jahresversammlung des VDB-Regionalverbands Südwest am 6. Mai 2011 in Mannheim 4.5.2011 I Dezernat Bau und Immobilien I Dipl.-Ing. Architekt Thorsten

Mehr

Wissenschaftsstadt. Merck Software AG Deutsche Telekom Röhm GmbH Wella AG etc...

Wissenschaftsstadt. Merck Software AG Deutsche Telekom Röhm GmbH Wella AG etc... Technische Universität Fachhochschule Fraunhofer Institute EUMETSAT ESOC GSI Merck Software AG Deutsche Telekom Röhm GmbH Wella AG etc... Lage im Rhein-Main-Gebiet Blick von Süden Stadtgeschichte 1593

Mehr

Nachhaltiger Umgang mit Wissen

Nachhaltiger Umgang mit Wissen Nachhaltiger Umgang mit Wissen Das Monitoring von Zielvereinbarungen an der TU Darmstadt Dr. Anja Zimmermann und Dr. Tina Klug 17. September 2015 18. Jahrestagung der DeGEval, Speyer Dr. Anja Zimmermann

Mehr

Erste Erfahrungen an der TU Darmstadt

Erste Erfahrungen an der TU Darmstadt Einsatz von Pedelecs in der Modellregion Rhein-Main Erste Erfahrungen an der TU Darmstadt Frankfurt, 2. Dezember 2010 TU Darmstadt Dr. Andreas Stascheck, Andrea Stütz Folie 1 Überblick Kennzahlen der TU

Mehr

HIS-Workshop am in Hannover Bauherrenfunktion durch Hochschulen

HIS-Workshop am in Hannover Bauherrenfunktion durch Hochschulen HIS-Workshop am 25.01.2018 in Hannover Bauherrenfunktion durch Hochschulen Aufgaben, Anforderungen und Verantwortung - Erfahrungsbericht einer Hochschule mit Bauherrenfunktion - HIS-Bauherrenfunktion 25.01.2018

Mehr

Hochschulregion Mitte Hessen. Lenkungsgruppe. Minister HMF/HMWK. Präsidium + Verwaltung Philipps-Universität (Gesamtprojektsteuerung) HBM

Hochschulregion Mitte Hessen. Lenkungsgruppe. Minister HMF/HMWK. Präsidium + Verwaltung Philipps-Universität (Gesamtprojektsteuerung) HBM Universitätsstadt Marburg Hochschulregion Mitte Hessen Land Hessen Stadt Marburg Magistrat Verwaltung Gremien/Bürger Lenkungsgruppe Minister HMF/HMWK Ministerien Arbeitsebene Landesregierung Minister HMF/HMWK

Mehr

Hochschulregion Mitte Hessen. Lenkungsgruppe. Minister HMF/HMWK. Präsidium + Verwaltung Philipps-Universität (Gesamtprojektsteuerung) HBM

Hochschulregion Mitte Hessen. Lenkungsgruppe. Minister HMF/HMWK. Präsidium + Verwaltung Philipps-Universität (Gesamtprojektsteuerung) HBM Universitätsstadt Marburg Hochschulregion Mitte Hessen Land Hessen Stadt Marburg Magistrat Verwaltung Gremien Bürger Lenkungsgruppe Minister HMF/HMWK Ministerien Arbeitsebene Landesregierung Minister HMF/HMWK

Mehr

Technischen Universität Darmstadt / Fachbereich Bauingenieurwesen und Geodäsie - Organisation Prof. Dr.-Ing. H. J. Linke

Technischen Universität Darmstadt / Fachbereich Bauingenieurwesen und Geodäsie - Organisation Prof. Dr.-Ing. H. J. Linke Technischen Universität Darmstadt / Fachbereich Bauingenieurwesen und Geodäsie - Organisation Prof. Dr.-Ing. H. J. Linke 24. Mai 2011 FB 13 Dekan Prof. Dr.-Ing. Hans Joachim Linke 1 Organigramm der Technischen

Mehr

Immobilienwirtschaftliche Forschung an der Technischen Universität Darmstadt

Immobilienwirtschaftliche Forschung an der Technischen Universität Darmstadt Immobilienwirtschaftliche Forschung an der Technischen Universität Darmstadt Das Fachgebiet Immobilienwirtschaft und Baubetriebswirtschaftslehre stellt sich vor Schaubilder zur Begrüßung der Teilnehmer

Mehr

Perspektiven der Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel

Perspektiven der Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel Perspektiven der Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel Wolfenbüttel, 01.04.2003 Gliederung Perspektiven der Fachhochschule: Ein kurzer Blick zurück: Woher wir kommen Wo wir heute stehen Zoom in die

Mehr

Der Neubau der Marburger Zentralen Universitätsbibliothek im Campus Firmanei

Der Neubau der Marburger Zentralen Universitätsbibliothek im Campus Firmanei Der Neubau der Marburger Zentralen Universitätsbibliothek im Campus Firmanei Hessischer Bibliothekstag 11.05.09 in Wetzlar Hubertus Neuhausen UB Marburg Der Neubau der Zentralbibliothek im Campus Firmanei

Mehr

Forum Hochschulsteuerung 09./

Forum Hochschulsteuerung 09./ Forum Hochschulsteuerung 09./10.04.2018 Nutzung der Mittel für infrastrukturelle Ressourcen Jörg Stahlmann Vizepräsident für Verwaltung und Finanzen Carl von Ossietzky Universität Oldenburg Gliederung:

Mehr

Büroprofil. 1 Generalplaner 65 Jahre 10 Standorte 500 Mitarbeiter 30 Fachdisziplinen

Büroprofil. 1 Generalplaner 65 Jahre 10 Standorte 500 Mitarbeiter 30 Fachdisziplinen Value Engineering 30.11.2017 Büroprofil 1 Generalplaner 65 Jahre 10 Standorte 500 Mitarbeiter 30 Fachdisziplinen Leistungen ARCHITEKTUR INNENARCHITEKTUR GARTEN- UND LANDSCHAFTSPLANUNG WETTBEWERBSMANAGEMENT

Mehr

AMT DER NÖ LANDESREGIERUNG Abteilung Gebäudeverwaltung

AMT DER NÖ LANDESREGIERUNG Abteilung Gebäudeverwaltung AMT DER NÖ LANDESREGIERUNG Abteilung Gebäudeverwaltung ORT: BAUVORHABEN: Krems an der Donau INHALTSVERZEICHNIS: KOSTENZIEL PROJEKTSBESCHREIBUNG TERMINZIEL ERRICHTUNGSKOSTEN: PB.: 06/2011 25.000.000,--

Mehr

BIM TECHNOLOGIE DIE ZUKUNFT BEGINNT JETZT!

BIM TECHNOLOGIE DIE ZUKUNFT BEGINNT JETZT! BIM TECHNOLOGIE DIE ZUKUNFT BEGINNT JETZT! Tag der offenen Tür - HDR TMK Berlin 2015 HDR TMK, all rights reserved. Building Information Modelling 2D Planung vs. 3D Planung Definition von Bim und Revit

Mehr

Raumvergabe an der Fachhochschule Münster

Raumvergabe an der Fachhochschule Münster Raumvergabe an der Fachhochschule Münster HIS - Hochschulentwicklungsplanung 7. Forum 19.03.2014 Fachhochschule Münster in Basisdaten: an zwei Standorten (Münster und Steinfurt) 63.800 m 2 Nutzfläche davon

Mehr

Das Institut für Druckmaschinen und Druckverfahren Eine baugeschichtliche Betrachtung

Das Institut für Druckmaschinen und Druckverfahren Eine baugeschichtliche Betrachtung Das Institut für Druckmaschinen und Druckverfahren Ansicht Ost Abb.: DESIGN IN ARCHITEKTUR 02.10.2015 Erweiterung S1/10 Dr. Manfred Efinger Technische Universität Darmstadt Themen des Vortrags: Baugeschichte

Mehr

Das Mobilitätskonzept der TU Darmstadt

Das Mobilitätskonzept der TU Darmstadt Das Mobilitätskonzept der TU Darmstadt DADINA-Mobilitätsforum, 9. November 2012 9. November 2012 Dr. Manfred Efinger 1 Das Mobilitätskonzept der TU Darmstadt 1. Ausgangslage 2. Ziele 3. Mobilitätsmanagement

Mehr

Basiswissen Hochschulen/

Basiswissen Hochschulen/ Basiswissen Hochschulen Daten zur Hochschulstruktur in Deutschland Autoren: Titel/ Untertitel: Auflage: 5 Stand: 22. September 2009 Institution: Ort: Website: Signatur: n Basiswissen Hochschulen/ Daten

Mehr

Technische Universität Darmstadt

Technische Universität Darmstadt Technische Universität Darmstadt CHE-Forum Tenure track Erfahrungen und Konzepte, 18. Juni 2013 Von der Strategie zur operativen Umsetzung Tenure track an der TU Darmstadt Dr. Waltraud Sennebogen / Karl

Mehr

Hochschule Hannover University of Applied Sciences and Arts

Hochschule Hannover University of Applied Sciences and Arts Hochschule Hannover University of Applied Sciences and Arts 21.09.2016 Daten und Fakten Gründung der Fachhochschule Hannover 1971 1993 1997 Gründung als Fachhochschule Hannover mit sieben Fachbereichen

Mehr

Projektteam ECHO der TU Darmstadt

Projektteam ECHO der TU Darmstadt Projektteam ECHO der TU Darmstadt Projektleitung: Heike Bartenschlager und Johanna Schulze, Dezernat V G, Projektbüro Nachhaltigkeit Kernteam: Energiemanager der TU Darmstadt Koordinatorin der Darmstadt

Mehr

Fachhochschule Bielefeld Campus Minden. Herzlich willkommen zur

Fachhochschule Bielefeld Campus Minden. Herzlich willkommen zur Fachhochschule Bielefeld Campus Minden Herzlich willkommen zur Grußworte der Präsidentin Frau Prof. Dr. rer medic. Ingeborg Schramm-Wölk Finden Sie Bielefeld und Minden! Bielefeld bekannt z.b. durch Dr.

Mehr

Externe Evaluation: Peer Review und Beiräte

Externe Evaluation: Peer Review und Beiräte Externe Evaluation: Peer Review und Beiräte HIS-Forum QM in Studium und Lehre Hannover, 23./24.04.2012 Dr. Annika Boentert Geschäftsführerin Wandelwerk Zentrum für Qualitätsentwicklung Einblick Die Hochschule

Mehr

Felix Platter-Spital. Samir Alzeer BIM Award Stuttgart, 24 November BIM Cluster Stuttgart

Felix Platter-Spital. Samir Alzeer BIM Award Stuttgart, 24 November BIM Cluster Stuttgart Felix Platter-Spital Samir Alzeer BIM Award 2016 Stuttgart, 24 November 2016 Das Projekt Neubau Felix Platter Spital Grundfläche Neubau: 45.262 m² Ca. 200 Mio. CHF 320 Betten 2 Das Projekt Neubau Felix

Mehr

ramona buxbaum architekten Forsthaus am Jagdschloss Kranichstein

ramona buxbaum architekten Forsthaus am Jagdschloss Kranichstein ramona buxbaum architekten Forsthaus am Jagdschloss Kranichstein ramona buxbaum architekten Forsthaus am Jagdschloss Kranichstein Kranichsteiner Straße 258 64289 Darmstadt Telefon 06151-28805 Fax 06151-28806

Mehr

Spannungsfeld Technologie/Akzeptanz der Intelligenten Gebäudetechnologie Prof. Dr.-Ing. Oliver Wetter, FH Bielefeld, Campus Minden

Spannungsfeld Technologie/Akzeptanz der Intelligenten Gebäudetechnologie Prof. Dr.-Ing. Oliver Wetter, FH Bielefeld, Campus Minden Seite 1 Seite 2 FH Bielefeld: Zahlen Daten Fakten Gründung: 1971 ca. 10.085 Studierende im Winter 2016/17 250 Professorinnen und Professoren und Lehrkräfte für besondere Aufgaben 420 Mitarbeiterinnen und

Mehr

Was passiert an einer Hochschule alles!

Was passiert an einer Hochschule alles! HIS Forum Arbeitssicherheit 1. 2.12.2014 Was passiert an einer Hochschule alles! Dr. Eilhard Hillrichs Leiter Referat Arbeitsschutz Goethe-Universität Frankfurt Willkommen an der Goethe-Universität 1914

Mehr

FM Planungsbegleitung ist Bauherrenvertretung

FM Planungsbegleitung ist Bauherrenvertretung Planungsbegleitung ist envertretung Harald Steinberger, MAS immovement Immobilien- und Facility Management Consulting GmbH Noch keine klare Abgrenzung zwischen Projektentwickler und steuerer, Fachplanern

Mehr

Der Traum vom Eigenheim Auf die richtige Planung kommt es an - Aufgaben eines Planers - Arch. Hannes Denicolò

Der Traum vom Eigenheim Auf die richtige Planung kommt es an - Aufgaben eines Planers - Arch. Hannes Denicolò Auf die richtige Planung kommt es an - Aufgaben eines Planers - 1. Erste Fragestellungen: - Warum wird gebaut? - Wer wird bauen? - Wo wird gebaut? - Was wird gebaut? - Wie wird gebaut? - Wann wird gebaut?

Mehr

Fachhochschule Bielefeld Der Campus Minden lädt zur GLT-Anwendertagung 2018 ein

Fachhochschule Bielefeld Der Campus Minden lädt zur GLT-Anwendertagung 2018 ein Fachhochschule Bielefeld Der Campus Minden lädt zur GLT-Anwendertagung 2018 ein Prof. Dr.-Ing. Oliver Wetter, Dekan FB Campus Minden Dr. Britta Leineweber, Forschungsreferentin Campus Minden Stefan Fleth,

Mehr

Integrationsplanung. Best-Practice für die Zusammenarbeit zwischen Objektplaner, Tragwerksplaner und TGA-Fachplanern. Dipl.-Ing.

Integrationsplanung. Best-Practice für die Zusammenarbeit zwischen Objektplaner, Tragwerksplaner und TGA-Fachplanern. Dipl.-Ing. Integrationsplanung Best-Practice für die Zusammenarbeit zwischen Objektplaner, Tragwerksplaner und TGA-Fachplanern Dipl.-Ing. (FH) Peer Schmidt Beratender Ingenieur Heidemann & Schmidt GmbH Vierter Ingenieuretag

Mehr

Intelligente Planung. Wirksame Kontrolle. Planungsgesellschaft für technische Gebäudeausrüstung mbh

Intelligente Planung. Wirksame Kontrolle. Planungsgesellschaft für technische Gebäudeausrüstung mbh Intelligente Planung. Wirksame Kontrolle. Planungsgesellschaft für technische Gebäudeausrüstung mbh Eurohypo, Helfmann-Park, Frankfurt Die technische Gebäudeausrüstung ist entscheidend verantwortlich für

Mehr

Nutzung CAFM? Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Nutzung CAFM? Hochschule Bonn-Rhein-Sieg Nutzung CAFM? Hochschule 05.12.2017 1. Übersicht Hochschule 9.000 Studenten/-innen (WS 17/18) 1.266 Mitarbeiter (2016) davon 145 Professoren (2016) 1. Übersicht Hochschule Fachbereiche und Institute/ Kommissionen

Mehr

Mitgezählt. Jahresbericht Abschlüsse, Promotionen, Habilitationen. Entwicklung der Studierendenzahlen. Studierende und Absolventen

Mitgezählt. Jahresbericht Abschlüsse, Promotionen, Habilitationen. Entwicklung der Studierendenzahlen. Studierende und Absolventen Mitgezählt Jahresbericht 2016 Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Vorwort des Rektors Entwicklung der Studierendenzahlen Studierende und Absolventen Abschlüsse, Promotionen, Habilitationen Hinter Zahlen

Mehr

ATA-Tagung 2015 in Magdeburg Bericht von HIS-HE in eigener Sache und zu abgeschlossenen und laufenden Projekten

ATA-Tagung 2015 in Magdeburg Bericht von HIS-HE in eigener Sache und zu abgeschlossenen und laufenden Projekten ATA-Tagung 2015 in Magdeburg Bericht von HIS-HE in eigener Sache und zu abgeschlossenen und laufenden Projekten 29. Mai 2015 Ralf Tegtmeyer In eigener Sache... seit 01.01.2015 www.his.de www.dzhw.eu www.his-he.de

Mehr

Intelligenz des Neubaus Campus Minden

Intelligenz des Neubaus Campus Minden Intelligenz des Neubaus Zwischenstand zum InteG-Symposium 2013 Prof. Dr.-Ing. Oliver Wetter Fachbereich Technik Übersicht Gesellschaftliche Herausforderungen Gebäudeintelligenz, Integrales Bauen und Realität

Mehr

Strategieschwerpunkt: Strukturreform

Strategieschwerpunkt: Strukturreform Strategieschwerpunkt: Strukturreform, HAW Hamburg HIS Forum Organisationsentwiclung, 29. April 2008 VICEPRESIDENT Prof. Dr. Christoph Maas Visit of Satakunta Polytechnic Hamburg 21. March 2006 Die HAW

Mehr

TITRE DE LA PRESENTATION 1

TITRE DE LA PRESENTATION 1 LOSINGER MARAZZI Praxisbeispiel integrale Planung mit BIM Edi Berger Designmanager, Losinger Marazzi Martin Peiner BIM-Manager, Losinger Marazzi Inhaltsverzeichnis 1. Implementierung von BIM bei Losinger

Mehr

ZAHLEN DATEN FAKTEN 2017

ZAHLEN DATEN FAKTEN 2017 ZAHLEN DATEN FAKTEN 2 Zahlen, Daten, Fakten Studiengänge nach Kategorien Technische Studiengänge Angewandte Informatik (B. Sc. dual) Bauingenieurwesen (B. Sc. dual) Elektrotechnik (B. Sc. dual) Energie-

Mehr

50 Jahre Studieren in Soest Von der staatlichen Ingenieurschule für Maschinenwesen zur Fachhochschule Südwestfalen

50 Jahre Studieren in Soest Von der staatlichen Ingenieurschule für Maschinenwesen zur Fachhochschule Südwestfalen 50 Jahre Studieren in Soest Von der staatlichen Ingenieurschule für Maschinenwesen zur Fachhochschule Südwestfalen 1964: Die Gründung der Staatlichen Ingenieurschule 9. April 1964 Erlass des Kultusministers

Mehr

DOI: URN: urn:nbn:de:hbz:

DOI:   URN: urn:nbn:de:hbz: Der gestörte Bauablauf - Empirische Untersuchung in Abhängigkeit des Projektvolumens Malkwitz, Alexander; Aghazadeh, Ayosha; Bartholomé, Georg; Kleinen, Johannes; Körbel, Lena Dieser Text wird über DuEPublico,

Mehr

BRANDSCHUTZ + BAUPLANUNG

BRANDSCHUTZ + BAUPLANUNG PTI BRANDSCHUTZ + BAUPLANUNG Dipl.-Ing. (FH) Stefan Bär Dipl.-Ing. (TU) Architekt Christian Bergmann T30-RS Schloßstraße 22 66953 Pirmasens Telefon: 06331 259933 0 Telefax: 06331 259933 29 www.brandschutz

Mehr

Vermietungs- und Überlassungsmanagement

Vermietungs- und Überlassungsmanagement Vermietungs- und Überlassungsmanagement Was sind die Themen? Dr. Dieter Szewczyk Dezernent für Gebäude-, Sicherheits- und Umweltmanagement Agenda Vorstellung Warum vermieten? Wer sind die Mieter? Auftretende

Mehr

Bedrohungsmanagement an der TU Darmstadt. - Aufbau und Struktur - Dr. Mada Mevissen. Sozial- und Konfliktberatung an der TU Darmstadt

Bedrohungsmanagement an der TU Darmstadt. - Aufbau und Struktur - Dr. Mada Mevissen. Sozial- und Konfliktberatung an der TU Darmstadt Forum Bedrohungsmanagement 2015 Bedrohungsmanagement an der TU Darmstadt - Aufbau und Struktur - Dr. Mada Mevissen Sozial- und Konfliktberatung an der TU Darmstadt Dr. Mada Mevissen Bedrohungsmanagement-Team

Mehr

TestAS. und die Zulassungsstrategie der Freien Universität Berlin. Dr. Wedigo de Vivanco

TestAS. und die Zulassungsstrategie der Freien Universität Berlin. Dr. Wedigo de Vivanco TestAS und die Zulassungsstrategie der Freien Universität Berlin Dr. Wedigo de Vivanco Inhaltsübersicht 1.Freie Universität in Zahlen 2.Die Studienverlaufsstudie der HIS 3.FU in Zahlen: etwas Statistik

Mehr

ncampus - Nachhaltige und energieeffiziente Weiterentwicklung der Technischen Universität Darmstadt

ncampus - Nachhaltige und energieeffiziente Weiterentwicklung der Technischen Universität Darmstadt ncampus - Nachhaltige und energieeffiziente Weiterentwicklung der Technischen Universität Darmstadt 11.06.2015 11.06.2015 TU TU Darmstadt Darmstadt Dezernat Dezernat Forschung Forschung und und Transfer

Mehr

Bericht zum Frauenförderplan 2005 der Fakultät für Maschinenbau der Universität Paderborn

Bericht zum Frauenförderplan 2005 der Fakultät für Maschinenbau der Universität Paderborn Dekan Prof. Dr.-Ing. Detmar Zimmer Gleichstellungsbeauftragte Dipl. Math. Julia Timmermann Raum W 3.201 Fon 0 5251 60-5574 Fax 0 5251 60-5580 E-Mail Julia.Timmermann@rtm.unipaderborn.de Web http://rtm.upb.de/

Mehr

ARBEITSWEISE UND MEHRWERTE VON OPEN-BIM

ARBEITSWEISE UND MEHRWERTE VON OPEN-BIM ARCHITEKTUR IM OPEN-BIM-WORKFLOW DIPL.-ING. (FH) FALKO PAUL // PAUL. GENERALPLANER GMBH, BIETIGHEIM-BISSINGEN BIB INNOVATIONSTAG: ARBEITSWEISE UND MEHRWERTE VON OPEN-BIM VORTRAG 01 VORSTELLUNG 2 26 01

Mehr

CAFM-Einführung Erfahrungsbericht der Universität Rostock. Dezernat Technik, Bau, Liegenschaften Dr. Andreas Werner

CAFM-Einführung Erfahrungsbericht der Universität Rostock. Dezernat Technik, Bau, Liegenschaften Dr. Andreas Werner CAFM-Einführung Erfahrungsbericht der Universität Rostock Dezernat Technik, Bau, Liegenschaften Dr. Andreas Werner Universität Rostock Hochschulbereich Statistik Studierende 2013/ 2014 12.248 Haushaltsmittelansatz

Mehr

Angebote zur Studienorientierung

Angebote zur Studienorientierung Angebote zur Studienorientierung Reiner Laue Universität Stuttgart-Zentrale Studienberatung 05. Oktober 2017 Die Universität Stuttgart Themen Studien- und Berufswahl Beratung und Information Die Universität

Mehr

LANDTAGRHEINLAND-PFALZ 16.Wahlperiode. K l e i n e A n f r a g e. A n t w o r t. Drucksache16/6114. desabgeordnetenandreasbiebricher(cdu) und

LANDTAGRHEINLAND-PFALZ 16.Wahlperiode. K l e i n e A n f r a g e. A n t w o r t. Drucksache16/6114. desabgeordnetenandreasbiebricher(cdu) und LANDTAGRHEINLAND-PFALZ 16.Wahlperiode Drucksache16/6114 26. 01. 2016 K l e i n e A n f r a g e desabgeordnetenandreasbiebricher(cdu) und A n t w o r t desministeriumsfürbildung,wissenschaft,weiterbildungundkultur

Mehr

Basiswissen Hochschulen

Basiswissen Hochschulen Basiswissen Hochschulen Daten zur Hochschulstruktur in Deutschland Autoren: Titel/ Untertitel: Auflage: 6 Stand: 02. September 2012 Institution: Ort: Website: Signatur: Basiswissen Hochschulen/ Daten zur

Mehr

Mitgezählt. Jahresbericht Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Mitgezählt. Jahresbericht Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Mitgezählt Jahresbericht 2018 Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Hinter Zahlen stehen Menschen Liebe Leserin, lieber Leser, Erfolge lassen sich auch in Zahlen ausdrücken. Einige wichtige Kennziffern zur

Mehr

Kinderuni und Schülerstudium. an der. Technischen Universität Darmstadt

Kinderuni und Schülerstudium. an der. Technischen Universität Darmstadt Hochbegabung und Hochbegabungsförderung im Schulunterricht Walter Diehl Kinderuni und Schülerstudium an der Technischen Universität Darmstadt Chiara Elisa Münz, 5600997, Erziehungswissenschaften Inhalt

Mehr

Dokumentation Umgang mit und Beurteilung von Auszubildenden Berlin, 1./

Dokumentation Umgang mit und Beurteilung von Auszubildenden Berlin, 1./ Dokumentation Umgang mit und Beurteilung von Auszubildenden Berlin, 1./2.9. 2014 4 Dokumentation Umgang mit und Beurteilung von Auszubildenden Berlin, 1./2.9. 2014 5 Dokumentation Umgang mit und Beurteilung

Mehr

VDI 3814 Blatt 2.2 Planungsinhalte + Sytemintegration

VDI 3814 Blatt 2.2 Planungsinhalte + Sytemintegration light+building ZVEI Technologieforum 2018 VDI 3814 Blatt 2.2 Planungsinhalte + Sytemintegration Referent: Dipl.-Ing. Marius Hartel, GA Ingenieurgesellschaft mbh VDI / GA Ingenieurgesellschaft mbh Referent:

Mehr

Studentische Vielfalt als Auftrag für Hochschule und Wissenschaft

Studentische Vielfalt als Auftrag für Hochschule und Wissenschaft Studentische Vielfalt als Auftrag für Hochschule und Wissenschaft Vortrag Hochschule OWL 27.6.2013 in Lemgo Dr. Annette Fugmann-Heesing 1 Gliederung Studentische Vielfalt eine Tatsache und Notwendigkeit

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN zum Workshop

HERZLICH WILLKOMMEN zum Workshop HERZLICH WILLKOMMEN zum Workshop Bewertung und Weiterentwicklung des Arbeitsschutz- und Umweltschutzmanagementsystems an der TU Berlin SDU/HIS am 22. Januar 2012 an der TU Berlin 1. Teil: Evaluation AUMS-System

Mehr

Finanz- und Stellenpläne der RWTH (Finanzierung von Forschung und Lehre)

Finanz- und Stellenpläne der RWTH (Finanzierung von Forschung und Lehre) Finanz- und Stellenpläne der RWTH (Finanzierung von Forschung und Lehre) Günter Flügge Saas Grund 24 Quelle Folie Nr. 1 HAUPTGEBÄUDE ENTWICKLUNG DER RWTH AACHEN BIS 23 Fakultät für Wirtschaftswissenschaften

Mehr

Sozial- und Kulturwissenschaften

Sozial- und Kulturwissenschaften Der Studienbereich Sozial- und Kulturwissenschaften der Hochschule Darmstadt heißt Sie Herzlich willkommen! Sozial- & Kulturwissenschaftliches Begleitstudium Wozu dient SuK als Bestandteil des Studiums?

Mehr

Kick-Off Projekt Dual-Regional-Praxisnah

Kick-Off Projekt Dual-Regional-Praxisnah Kick-Off Projekt Dual-Regional-Praxisnah Brandenburg, 10.11.2016 Technische Hochschule Brandenburg University of Applied Sciences 1 Programm Begrüßung Prof. Dr. Andreas Wilms Das Projekt: Entstehung, Status

Mehr

Kooperationen im Hochschulbereich

Kooperationen im Hochschulbereich Kooperationen im Hochschulbereich Voraussetzungen und Erfolgsfaktoren Dr. Peter Vortrag auf dem Visions-Workshop II Kooperation der Fachhochschulen Frankfurt und Wiesbaden am 2. April 2007 Inhalt [1] Einstieg

Mehr

Informieren Sie sich auf unserer Homepage über unser Leistungsspektrum und fordern Sie uns heraus!

Informieren Sie sich auf unserer Homepage   über unser Leistungsspektrum und fordern Sie uns heraus! Wir beraten Städte und Gemeinden im Bereich des kommunalen Tiefbaus und der Stadtentwicklung. Für unsere Auftraggeber erbringen wir Ingenieurleistungen in der Bereichen Umwelt, Erschließung, Siedlungswasserwirtschaft,

Mehr

Strategie-Entwicklung an der Hochschule aus der Sicht eines Präsidenten: das Beispiel BTU Cottbus

Strategie-Entwicklung an der Hochschule aus der Sicht eines Präsidenten: das Beispiel BTU Cottbus Walther Ch. Zimmerli Strategie-Entwicklung an der Hochschule aus der Sicht eines Präsidenten: das Beispiel BTU Cottbus 2. Forum Hochschulräte Berlin, 10. März 2010 1 GLIEDERUNG 01 Einführung 02 Strategieprozess

Mehr

Maschinenbau mobile Arbeitsmaschine ein Studiengang an der TH Köln

Maschinenbau mobile Arbeitsmaschine ein Studiengang an der TH Köln Maschinenbau mobile Arbeitsmaschine ein Studiengang an der TH Köln am TH Köln Zahlen und Fakten Größte Fachhochschule Deutschlands Geisteswissenschaftliches Zentrum Campus Gummersbach 23.600 Studierende

Mehr

Stellenangebot Bauzeichner/in Tragwerksplanung

Stellenangebot Bauzeichner/in Tragwerksplanung Stellenangebot Bauzeichner/in Tragwerksplanung KONZIPIEREN PLANEN BETREUEN STELLENANGEBOT Wir suchen für unser Kamenzer Büro eine/n motivierte/n Bauzeichner/in (m/w) mit zwei - drei Jahren Berufserfahrung

Mehr

International Solar Roof Management

International Solar Roof Management International Solar Roof Management KR/CG 10.2016 Inhalt I. One-Stop-Solution II. III. Modulares Solar-Dach Konzept International Solar Roof Management 2 I. Centroplan: One-Stop-Solution Partner Kompetenz

Mehr

Mitgezählt. Jahresbericht Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Mitgezählt. Jahresbericht Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Mitgezählt Jahresbericht 2017 Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Hinter Zahlen stehen Menschen Liebe Leserin, lieber Leser, ob Drittmittel, Preise, Patente oder internationale Publikationen: Die Leistungsdaten

Mehr

PROJEKTMANAGEMENT 07.10.2015. Ralf Schmidt Baumanagement Augustinum Wohnstifte ggmbh

PROJEKTMANAGEMENT 07.10.2015. Ralf Schmidt Baumanagement Augustinum Wohnstifte ggmbh PROJEKTMANAGEMENT 07.10.2015 Ralf Schmidt Baumanagement Augustinum Wohnstifte ggmbh Zu meiner Person von 2000-2013 Leiter Gebäudemanagement BruderhausDiakonie in Reutlingen von 2013-2015 Projektmanagement/Projektentwicklung

Mehr

Sportanlagen-Besichtigung in Bern

Sportanlagen-Besichtigung in Bern Sportanlagen-Besichtigung in Bern Zentrum Sport und Sportwissenschaft ZSSw Freitag, 27. Mai 2016 Reto Zimmermann Sportanlagen-Besichtigung in Bern Herzlich Willkommen > Reto Zimmermann > Michael Geissbühler

Mehr

Anforderung an BIM aus Sicht des Betreibers

Anforderung an BIM aus Sicht des Betreibers BIM-Anwendertag am 09. Mai 2017 Anforderung an BIM aus Sicht des Betreibers Beate Massa, FAS-AM2 Christian Hess, IFM-TG2 FRA über Mainz 2 Herausforderung Flughafen Immobilien aller Art 22,96 km 2 Fläche

Mehr

Die entsprechende Kostenschätzung wurde mit Schreiben vom aktualisiert an die Verwaltung übergeben und ist nachfolgend dargestellt:

Die entsprechende Kostenschätzung wurde mit Schreiben vom aktualisiert an die Verwaltung übergeben und ist nachfolgend dargestellt: 7. Sanierung der Friedrich Ebert-Schule (ehemaliges Hauptschulgebäude) h i e r Grundsatzbeschluss über die weitere Vorgehensweise (Variante Neubau als Anbau); Beschluss Sachverhalt: In der Sitzung des

Mehr

Auftragsforschung und -entwicklung in der Science to Business GmbH Hochschule Osnabrück

Auftragsforschung und -entwicklung in der Science to Business GmbH Hochschule Osnabrück Auftragsforschung und -entwicklung in der Science to Business GmbH Hochschule Osnabrück Innovationsdialog Hochschulen Wirtschaftsförderung, Emden, 15.07.2015 Dr. Gerold Holtkamp 1 Hochschule Osnabrück

Mehr

AstA-Umfrage zur Errichtung eines Leihfahrradsystems

AstA-Umfrage zur Errichtung eines Leihfahrradsystems Einleitung: AstA-Umfrage zur Errichtung eines Leihfahrradsystems Im Dezember des Jahres 2013 hat das Mobilitätsreferat des AstAs in Zusammenarbeit mit dem Institut für Soziologie eine Umfrage zur Mobilität

Mehr

HA-VM-Lösung mit Integration in Windows und Backup

HA-VM-Lösung mit Integration in Windows und Backup HA-VM-Lösung mit Integration in Windows und Backup Boris Prinzisky Darmstadt 03. November 2016 Institut für Produktionsmanagement, Technologie und Werkzeugmaschinen Prof. Dr.-Ing. E. Abele / Prof. Dr.-Ing.

Mehr

Das Experten-Forum. Brandschutz im Trockenbau.

Das Experten-Forum. Brandschutz im Trockenbau. Das Experten-Forum. Brandschutz im Trockenbau. Stuttgart, 24. November 2016 von 9.00 bis 18.00 Uhr Beim Thema Brandschutz auf der sicheren Seite. Beim Bau von Gebäuden in Trockenbauweise kommt man am Thema

Mehr

Sanierer & Bauherr. Hannover, den Im Rahmen des HIS FORUM GEBÄUDEMANAGEMENT Steuerung im Gebäudemanagement

Sanierer & Bauherr. Hannover, den Im Rahmen des HIS FORUM GEBÄUDEMANAGEMENT Steuerung im Gebäudemanagement Sanierer & Bauherr Hannover, den 15.03.2012 Im Rahmen des HIS FORUM GEBÄUDEMANAGEMENT Steuerung im Gebäudemanagement zur Person: Name: Dominikus Tiator Beruf: Dipl.-Ing. Architekt AKS Funktion: ständiger

Mehr

PT I T30-RS BRANDSCHUTZ + BAUPLANUNG w w w. p t i - b b. d e

PT I T30-RS BRANDSCHUTZ + BAUPLANUNG w w w. p t i - b b. d e PT I BRANDSCHUTZ + BAUPLANUNG PTI - und Bauplanungs-GmbH Carl-Schurz-Straße 7 D-66953 Pirmasens 06331-259933-0 w w w. p t i - b b. d e info@pti-bb.de T30-RS Firmenprofil Stefan Bär - Dipl.-Ing. (FH) Bauingenieur,

Mehr

DEUTSCHER BETON- UND BAUTECHNIK-VEREIN E.V.

DEUTSCHER BETON- UND BAUTECHNIK-VEREIN E.V. Merkblatt Schnittstellen Rohbau/TGA DBV-Merkblatt Schnittstellen Rohbau/ Technische Gebäudeausrüstung Teil 1: Merkblatt-Text Fassung Oktober 2006 DEUTSCHER BETON- UND BAUTECHNIK-VEREIN E.V. DBV-Merkblatt

Mehr

Das Präsidium. An die a) Mitglieder des Senats

Das Präsidium. An die a) Mitglieder des Senats Technische Universität Darmstadt 64277 Darmstadt An die a) Mitglieder des Senats b) Mitglieder des Senats mit beratender Stimme - Vizepräsident Prof. Dr.-Ing. R. Anderl - Vizepräsident Prof. Dr. J. Buchmann

Mehr

Wahrnehmung, (Steuerungs-) Wirkung und Effekte von Leistungsmessung in der Wissenschaft - Ergebnisse einer Evaluation -

Wahrnehmung, (Steuerungs-) Wirkung und Effekte von Leistungsmessung in der Wissenschaft - Ergebnisse einer Evaluation - Wahrnehmung, (Steuerungs-) Wirkung und Effekte von Leistungsmessung in der Wissenschaft - Ergebnisse einer Evaluation - 17. Workshop der Wissenschaftlichen Kommission Hochschulmanagement im Verband der

Mehr

Brandschutzfachtag 19. April 2018

Brandschutzfachtag 19. April 2018 Qualitätssicherung Brandschutz Das Gruner Qualitätsmodell Pascal Markward M. Eng. Gebäudetechnik Projektingenieur / Bauleiter Brandschutz Fachplaner Brandschutz 1 www.brandschutzfachtag.de Agenda > Warum

Mehr

RWTH Aachen University 2015 The Big Picture in Figures

RWTH Aachen University 2015 The Big Picture in Figures Studierende im Wintersemester 14/15 42.298 13.483 32% 28.815 Studentinnen 68% Studenten Höchste Studierendenzahl in der Geschichte der RWTH: 10.000 Studierende mehr als vor vier Jahren Fast jeder 10. Studierende

Mehr

Beurteilung von Gebäuden- Zustandsmatrix

Beurteilung von Gebäuden- Zustandsmatrix Beurteilung von Gebäuden- Zustandsmatrix Forum Gebäudemanagement 7./8. März 2017 Hannover Facility Management Dr. Alois Etringer Geschichte: Gegründet 1948 in Zusammenarbeit mit Frankreich Frühe Europa-Orientierung:

Mehr

ATA Tagung 2011 in Bremen Aktuelle HIS Projekte und Vorhaben ( )

ATA Tagung 2011 in Bremen Aktuelle HIS Projekte und Vorhaben ( ) ATA Tagung 2011 in Bremen Aktuelle HIS Projekte und Vorhaben (2010 2011) 17.06.2011 Ralf Tegtmeyer Bauliche Entwicklung Bauliche Entwicklungsplanung (u.a. U Kiel, U Hamburg, U Köln) Flächenbedarf Nutzungskonzepte

Mehr

Das Umwelt- und Nachbarschaftshaus UNH - Region

Das Umwelt- und Nachbarschaftshaus UNH - Region Das Umwelt- und Nachbarschaftshaus UNH - des Forums Flughafen und Region Zur Information Die wichtigsten Daten im Überblick: Eintragung der gemeinnützigen Umwelthaus GmbH Ende Juli 2009 als Trägerin des

Mehr

2 Fachliche Abdeckung der Zielerreichung organisieren

2 Fachliche Abdeckung der Zielerreichung organisieren 2 Fachliche Abdeckung der Zielerreichung organisieren 2 Zweck Das folgende Beispiel zeigt eine sehr übersichtliche Planungsstruktur: Die Projektleitung (P1), die Bausteuerung und -planung (P2) sowie die

Mehr

Wahrnehmung und Wirkung von Leistungsmessung in der Wissenschaft Ergebnisse einer Evaluation

Wahrnehmung und Wirkung von Leistungsmessung in der Wissenschaft Ergebnisse einer Evaluation Wahrnehmung und Wirkung von Leistungsmessung in der Wissenschaft Ergebnisse einer Evaluation Qualitätsentwicklung und Steuerung Benchlearning Werkstatt für Universitäten und Hochschulen 3./4. April 2014

Mehr

Evaluation des QM-Systems für Studium und Lehre an der FH Braunschweig/Wolfenbüttel

Evaluation des QM-Systems für Studium und Lehre an der FH Braunschweig/Wolfenbüttel Evaluation des QM-Systems für Studium und Lehre an der FH Braunschweig/Wolfenbüttel Prof. Dr.-Ing. Manfred Hamann Vizepräsident für Studium, Lehre und Weiterbildung CHE-Forum in Kassel, 15.04.2008 2 Gliederung

Mehr

aus Perspektive der Beauftragten für Qualitätsmanagement

aus Perspektive der Beauftragten für Qualitätsmanagement Forum 2: Funktion und Akzeptanz v. QM-Mitarbeiter/innen Mitarbeiter/innen aus Perspektive der Beauftragten für Qualitätsmanagement an der Hochschule Furtwangen Beitrag Petra Suwalski, M.A. (HFU) - IQF-Tagung

Mehr

Starker Start ins Studium: Verbesserung der Studieneingangsphase. Prof. Dr. Tanja Brühl Vizepräsidentin

Starker Start ins Studium: Verbesserung der Studieneingangsphase. Prof. Dr. Tanja Brühl Vizepräsidentin Starker Start ins Studium: Verbesserung der Studieneingangsphase. Prof. Dr. Tanja Brühl Vizepräsidentin Die Goethe-Universität auf einen Blick Gründung 1914 durch Frankfurter BürgerInnen Volluniversität

Mehr

an die Beamtinnen und Beamten der Technischen Universität Darmstadt Erstes Gesetz zur Modernisierung des Dienstrechts in Hessen

an die Beamtinnen und Beamten der Technischen Universität Darmstadt Erstes Gesetz zur Modernisierung des Dienstrechts in Hessen Information an die Beamtinnen und Beamten der Technischen Universität Darmstadt Neues Dienstrecht ab 1. Januar 2011 Erstes Gesetz zur Modernisierung des Dienstrechts in Hessen Die Föderalismusreform hat

Mehr

Integrative TGA- Planung im BIM-Prozess. Transparenz und Kostensicherheit beim Bau und im Gebäudemanagement

Integrative TGA- Planung im BIM-Prozess. Transparenz und Kostensicherheit beim Bau und im Gebäudemanagement Integrative TGA- Planung im BIM-Prozess Transparenz und Kostensicherheit beim Bau und im Gebäudemanagement Dipl.- Ing. Clemens Westermann Folie 1 zur Person: Dipl.- Ing. Clemens Westermann Beratender Ingenieur

Mehr

Schriftliche Kleine Anfrage

Schriftliche Kleine Anfrage BÜRGERSCHAFT DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG Drucksache 21/11566 21. Wahlperiode 16.01.18 Schriftliche Kleine Anfrage des Abgeordneten Carsten Ovens (CDU) vom 09.01.18 und Antwort des Senats Betr.: Wachstum

Mehr

Zentralisierung Stadtverwaltung Zug eine emotionale Angelegenheit

Zentralisierung Stadtverwaltung Zug eine emotionale Angelegenheit Zentralisierung Stadtverwaltung Zug eine emotionale Angelegenheit Inhaltsverzeichnis 1. Gründe für die Zentralisierung und Ist-Situation 2. Meilensteine im Rückblick und Ausblick 3. Projektorganisation

Mehr

Neubau der IHK Stuttgart

Neubau der IHK Stuttgart Beratende Beratende Ingenieure Ingenieure VBI, GmbH VBI, & Co GmbH KG & Co KG Neubau der IHK Stuttgart Digitale BIM Planung ein Anwenderbericht Agenda Boll und Partner das Unternehmen BIM Definitionen

Mehr

DIE BIM-STRATEGIE IN DER STAATLICHEN VERMÖGENS- UND HOCHBAUVERWALTUNG BADEN-WÜRTTEMBERG - MÖGLICHKEITEN UND GRENZEN -

DIE BIM-STRATEGIE IN DER STAATLICHEN VERMÖGENS- UND HOCHBAUVERWALTUNG BADEN-WÜRTTEMBERG - MÖGLICHKEITEN UND GRENZEN - DIE BIM-STRATEGIE IN DER STAATLICHEN VERMÖGENS- UND HOCHBAUVERWALTUNG BADEN-WÜRTTEMBERG - MÖGLICHKEITEN UND GRENZEN - Ministerialdirigent Rolf Sutter Leiter der Abteilung Vermögen und Hochbau Ministerium

Mehr

CHE-Forum Fakultätsmanagement

CHE-Forum Fakultätsmanagement CHE-Forum Fakultätsmanagement Workshop V Rechtsfragen des Fakultätsmanagements CHE Centrum für Hochschulentwicklung Dr. Thomas Behrens 09. Dezember 2013 Gliederung Einleitung Historische Grundlagen Rechtsgrundlagen

Mehr