Möglichkeiten und Grenzen der Wissenschaftssuchmaschine Google Scholar

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Möglichkeiten und Grenzen der Wissenschaftssuchmaschine Google Scholar"

Transkript

1 Möglichkeiten und Grenzen der Wissenschaftssuchmaschine Google Scholar Prof. Dr. Dirk Lewandowski

2 Anspruch von Google Scholar Goal: Best possible scholarly search. Idea: Rank as reseachers do. 1 Dirk Lewandowski: Google Scholar (BAK; Berlin )

3 Agenda Kontext Academic Web Inhalte und Recherchemöglichkeiten Untersuchungen zu Umfang und Qualität Implikationen für die Fachinformation / für Bibliotheken 2 Dirk Lewandowski: Google Scholar (BAK; Berlin )

4 Agenda Kontext Academic Web Inhalte und Recherchemöglichkeiten Untersuchungen zu Umfang und Qualität Implikationen für die Fachinformation / für Bibliotheken 3 Dirk Lewandowski: Google Scholar (BAK; Berlin )

5 Surface Web vs. Invisible Web Definitionen des Invisible/Deep Web Text pages, files, or other often high-quality authoritative information available via the World Wide Web that general-purpose search engines cannot, due to technical limitations, or will not, due to deliberate choice, add to their indices of Web pages" (Sherman u. Price 2001). The deep Web - those pages do not exist until they are created dynamically as the result of a specific search (Bergman 2001). 4 Dirk Lewandowski: Google Scholar (BAK; Berlin )

6 Bereiche des (Academic) Web Surface Web Alle Inhalte, die von den allgemeinen Suchmaschinen erschlossen werden (können). Invisible Web Alle Inhalte, die von den allgemeinen Suchmaschinen nicht erschlossen werden (können), vor allem die Inhalte von Datenbanken, die über das Web erreichbar sind. Academic Surface Web Wissenschaftliche Inhalte im Oberflächenweb. Alle Seiten von Unis, Forschungseinrichtungen, usw. Wissenschaftliche Texte. Academic Invisible Web Vor allem Inhalte aus wissenschaftlich relevanten Datenbanken. Bibliothekskataloge, Literaturdatenbanken, Bücher, Aufsätze, Forschungsdaten,... 5 Dirk Lewandowski: Google Scholar (BAK; Berlin )

7 Bedeutung des Academic Invisible Web Die Inhalte sind für den gesamten wissenschaftlichen Prozess von Bedeutung. Literatur (Artikel, Dissertationen, Report, Bücher, usw.). Forschungsdaten. Reine Online-Inhalte (u.a. Open-Access-Inhalte). Anbieter von IW-Inhalten Datenbank-Anbieter (Metadaten + intellektuelle Erschließung). Bibliotheken (Bibliothekskataloge, Sammlungen + intellektuelle Erschließung). Verlage (Volltexte + automatische/teils intellektuelle Erschließung). 6 Dirk Lewandowski: Google Scholar (BAK; Berlin )

8 Größe des (Academic) Invisible Web Größe des Invisible Web nach Bergman (2001): 550 Milliarden Dokumente Berechnung: Durchschnittliche Größe der bekannten (großen) IW-Datenbanken * geschätzte Gesamtzahl der IW-Datenbanken. Problem: Verteilung der Datenbank-Größen stark linksschief (Median: Dokumente je Datenbank). Wenige Datenbanken enthalten viele Dokumente (>100 Millionen), viele Datenbanken nur einige Tausend. Tatsächliche Größe des IW dürfte bei <100 Milliarden Dokumenten liegen (Lewandowski&Mayr, 2006). Gesamtgröße aller Datenbanken im Gale Directory of Databases: 18,92 Milliarden Dokumente. Verzeichnis von ca Datenbanken. Manche der in Bergmans Liste aufgeführten Datenbanken fehlen. 7 Dirk Lewandowski: Google Scholar (BAK; Berlin )

9 Zugang zum Academic Invisible Web - verschiedene Ansätze Kommerzielle Suchmaschinen Google Scholar Windows Live Academic Scirus Bibliotheken und Datenbank-Anbieter BASE (Bielefeld Academic Search Engine) HBZ-Suchmaschine Vascoda (Integration von Bibliotheks- und Datenbank-Inhalten) Open Access Repositories Citebase OpenROAR 8 Dirk Lewandowski: Google Scholar (BAK; Berlin )

10 Agenda Kontext Academic Web Inhalte und Recherchemöglichkeiten Untersuchungen zu Umfang und Qualität Implikationen für die Fachinformation / für Bibliotheken 9 Dirk Lewandowski: Google Scholar (BAK; Berlin )

11 Motto: Alle Fächer, alle Quellen, alle Texte Inhalte von Google Scholar Fächer prinzipiell alle Fächer, Schwerpunkt bei STM. Quellen freies Web Verlage und Fachgesellschaften Open-Access-Archive und -Zeitschriften Kein Quellenverzeichnis; Umfang der Quellen unklar 10 Dirk Lewandowski: Google Scholar (BAK; Berlin )

12 Coverage by category two categories 4% phy 12% eng 14% three categories 0% unclassified 6% bio 13% chm 7% low confidence 4% soc 13% bus 5% med 22% (Google, 2006) 11 Dirk Lewandowski: Google Scholar (BAK; Berlin )

13 Google Scholar bietet keine Qualitätskontrolle. Arten von Inhalten in Google Scholar Texttypen Zeitschriftenaufsätze (peer review), Konferenzbeiträge Preprints, Postprints Reports Seminararbeiten... Dateiformate PDF, PS 12 Dirk Lewandowski: Google Scholar (BAK; Berlin )

14 Dokumenttypen Direkter Link auf den Volltext Normale Literaturangabe Zitation Buch 13 Dirk Lewandowski: Google Scholar (BAK; Berlin )

15 Inhalte werden gecrawlt und wenn möglich im Volltext erschlossen. Einbindung und Erschließung der Inhalte Erfassung der Inhalte crawlerbasiert; keine Feeds von Verlagen Crawling von geschützten Inhalten bei den Verlagen Kooperationen keine veröffentlichte Liste der Kooperationspartner u.a. ACM, Blackwell, Institute of Physics, Nature Publishing Group, Wiley, Springer Erschließung Volltexterschließung (+Relevance Ranking) keine Übernahme der vorgegebenen Schlagwörter, Systemstellen, usw. keine Anwendung linguistischer Verfahren Die Erschließung der Dokumente in Feldern ist absolut unzuverlässig. 14 Dirk Lewandowski: Google Scholar (BAK; Berlin )

16 Instanzen eines Artikels werden zusammengeführt. 15 Dirk Lewandowski: Google Scholar (BAK; Berlin )

17 Instanzen eines Artikels werden zusammengeführt Verlag Portal Private Homepage Open-Access-Archiv 16 Dirk Lewandowski: Google Scholar (BAK; Berlin )

18 Die Suchmöglichkeiten sind sehr beschränkt. Suchfunktionen Suchformulare Einfache und erweiterte Suche analog zu Google.com Einschränkungsmöglichkeiten Boolesche Operatoren (mit den von Google bekannten Einschränkungen) Phrasensuche Beschränkung auf Titel, Autor, Publikation, Datum. Nur eingeschränkt funktionstüchtig. Browsing entlang der Zitationen. 17 Dirk Lewandowski: Google Scholar (BAK; Berlin )

19 Browsing entlang der Zitationen 18 Dirk Lewandowski: Google Scholar (BAK; Berlin )

20 Agenda Kontext Academic Web Inhalte und Recherchemöglichkeiten Untersuchungen zu Umfang und Qualität Implikationen für die Fachinformation / für Bibliotheken 19 Dirk Lewandowski: Google Scholar (BAK; Berlin )

21 Der Datenbestand ist in den letzten Jahren gewachsen Gesamtbestand 2005: 2-7 Millionen Dok; 2007: ca. 25 Mio. Dok. 20 Dirk Lewandowski: Google Scholar (BAK; Berlin )

22 Abdeckung auf Zeitschriftenbasis (Mayr&Walter 2006, 2007) Basis der Untersuchung: Zeitschriftenlisten Web of Science (SCI, SSCI, AHCI) Directory of Open Access Journals SOLIS Journal List 21 Dirk Lewandowski: Google Scholar (BAK; Berlin )

23 Abdeckung auf Zeitschriftenbasis (Mayr&Walter 2006, 2007) Analyse der ersten 100 Ergebnisse je Zeitschriftentitel. Anteil der Dokumenttypen 22 Dirk Lewandowski: Google Scholar (BAK; Berlin )

24 Abdeckung deutscher bibliotheks- und informationswissenschaftlicher Zeitschriften (Lewandowski 2007) Basis: Alle Artikel der Jahrgänge aus deutschen LIS-Zeitschriften. Jeder Artikel wird in Google Scholar überprüft. Keine der untersuchten Zeitschriften wird in GS vollständig nachgewiesen. GS lässt sich wenigstens zum Teil zur schnellen Beschaffung der Volltexte nutzen. 23 Dirk Lewandowski: Google Scholar (BAK; Berlin )

25 Google Scholar als Rechercheinstrument (Callicott&Vaughn 2006) Test anhand von fünf konstruierten Suchanfragen ( typische Bibliotheksanfragen von Studenten ). Vergleich von GS mit Bibliothekskatalog, EBSCO Academic Search Premier, fachspezifische Datenbank. Bewertung der ersten 100 Treffer nach Relevanz (durch die Testleiter). Ergebnis: Google Scholar schneidet nicht besonders gut ab; Qualität der Ergebnisse variiert jedoch. Fazit: GS kann Fachdatenbanken nicht ersetzen. 24 Dirk Lewandowski: Google Scholar (BAK; Berlin )

26 Google Scholar als Rechercheinstrument (Machill&Beiler 2007) Vergleich zwischen Bibliothek, Google (Web) und Google Scholar anhand zweier medienwissenschaftlicher Suchaufgaben. Qualitätskriterien für Fernsehprogramme nach Schatz/Schulz (1992) Medien-Performance-Ansatz von McQuail (1992) 36 Versuchspersonen, Durchführung Mitte 2005, 15 Minuten Bearbeitungszeit je Frage, Bewertung des Wissenszuwachses durch Punktvergabe. Beste Ergebnisse mit Google Web, dann GS, zuletzt: Bibliothek. Mit Google Web lassen sich leicht und schnelle einige Informationen zum Thema finden, deren Qualität kann jedoch nur schwer beurteilt werden. 25 Dirk Lewandowski: Google Scholar (BAK; Berlin )

27 Warum hat Google Scholar Erfolg? 26 Dirk Lewandowski: Google Scholar (BAK; Berlin )

28 Es gibt zurzeit kein besseres Angebot in diesem Segment. 27 Dirk Lewandowski: Google Scholar (BAK; Berlin )

29 Zur Erinnerung... Erfolgsfaktoren von Google Bedienbarkeit Geschwindigkeit Indexgröße Qualität des Rankings Populariät der Google-Websuche. Möglichkeit, schnell an einige brauchbare Artikel zu kommen. 28 Dirk Lewandowski: Google Scholar (BAK; Berlin )

30 Agenda Kontext Academic Web Inhalte und Recherchemöglichkeiten Untersuchungen zu Umfang und Qualität Implikationen für die Fachinformation / für Bibliotheken 29 Dirk Lewandowski: Google Scholar (BAK; Berlin )

31 Fazit Recherche GS lässt sich gut für die Recherche nach einigen brauchbaren Artikeln nutzen (Gefahr bei studentischen Arbeiten). Mit GS kann in vielen Fällen der Volltext unproblematisch beschafft werden. Informationssysteme Bessere Angebote aufbauen! Suchmaschinentechnologie meist besser geeignet als Metasuche. Stärken von GS mit einer zuverlässigen Erschließung kombinieren. Endlich Bücher und Aufsätze unter einer Oberfläche suchbar machen. Bei der Erschließung des Academic Web sollten alle Protagonisten zusammenarbeiten: Kommerzielle Suchmaschinen haben die notwendige Rechnerleistung und finanzielle Möglichkeiten für den Aufbau entsprechender Indizes. Bibliotheken haben Erfahrung im Aufbau von Kollektionen und deren Erschließung (mit entsprechenden Werkzeugen: Thesauri, Klassifikationen, kontrolliertes Vokabular). Verlage und Datenbankanbieter durch die Bereitstellung ihrer Inhalte. 30 Dirk Lewandowski: Google Scholar (BAK; Berlin )

32 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Lewandowski, Dirk; Mayr, Philipp: Exploring the Academic Invisible Web. Library Hi Tech 24(2006)4, Lewandowski, Dirk: Suchmaschinen als Konkurrenten der Bibliothekskataloge: Wie Bibliotheken ihre Angebote durch Suchmaschinentechnologie attraktiver und durch Öffnung für die allgemeinen Suchmaschinen populärer machen können. In: Zeitschrift für Bibliothekswesen und Bibliographie 53(2006)2, Lewandowski, Dirk: Nachweis deutschsprachiger bibliotheks- und informationswissenschaftlicher Aufsätze in Google Scholar. IWP 58(2007)3,

Möglichkeiten und Grenzen der Wissenschaftssuchmaschine Google Scholar. Prof. Dr. Dirk Lewandowski

Möglichkeiten und Grenzen der Wissenschaftssuchmaschine Google Scholar. Prof. Dr. Dirk Lewandowski Möglichkeiten und Grenzen der Wissenschaftssuchmaschine Google Scholar Prof. Dr. Dirk Lewandowski dirk.lewandowski@haw-hamburg.de Anspruch von Google Scholar Goal: Best possible scholarly search. Idea:

Mehr

Zugang zum Academic Invisible Web

Zugang zum Academic Invisible Web Zugang zum Academic Invisible Web Dr. Dirk Lewandowski Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Abt. Informationswissenschaft dirk.lewandowski@uni-duesseldorf.de www.durchdenken.de/lewandowski Gliederung

Mehr

Wissenschaftssuchmaschinen

Wissenschaftssuchmaschinen Wissenschaftssuchmaschinen Prof. Dr. Dirk Lewandowski dirk.lewandowski@haw-hamburg.de Vision Eine Datenbank die alle Themenbereiche abdeckt, eine optimale Recherche erlaubt, leicht zu bedienen ist, die

Mehr

Google, Deep Web und Fachdatenbanken. Dirk Lewandowski dirk.lewandowski@haw-hamburg.de

Google, Deep Web und Fachdatenbanken. Dirk Lewandowski dirk.lewandowski@haw-hamburg.de Google, Deep Web und Fachdatenbanken Dirk Lewandowski dirk.lewandowski@haw-hamburg.de Vision Eine Datenbank die alle Themenbereiche abdeckt, eine optimale Recherche erlaubt, leicht zu bedienen ist, die

Mehr

Alternativen zu Google. Prof. Dr. Dirk Lewandowski

Alternativen zu Google. Prof. Dr. Dirk Lewandowski Alternativen zu Google Prof. Dr. Dirk Lewandowski dirk.lewandowski@haw-hamburg.de Agenda Situation / warum Alternativen zu Google? Lohnt sich die Recherche in anderen Universalsuchmaschinen? Alternative

Mehr

Deep Web Suchen wir was man finden könnte?

Deep Web Suchen wir was man finden könnte? Deep Web Suchen wir was man finden könnte? Dr. Dirk Lewandowski dirk.lewandowski@uni-duesseldorf.de www.durchdenken.de/lewandowski Gliederung Die Bedeutung des Deep Web Die Größe des Deep Web Strategien

Mehr

Marktanalyse: Was machen Google & Co.?

Marktanalyse: Was machen Google & Co.? Marktanalyse: Was machen Google & Co.? Dr. Dirk Lewandowski dirk.lewandowski@uni-duesseldorf.de www.durchdenken.de/lewandowski Gliederung Trends in der Websuche Entwicklungen bei den einzelnen Suchmaschinen

Mehr

Wie können sich Bibliotheken gegenüber Wissenschaftssuchmaschinen positionieren?

Wie können sich Bibliotheken gegenüber Wissenschaftssuchmaschinen positionieren? Wie können sich Bibliotheken gegenüber Wissenschaftssuchmaschinen positionieren? Dr. Dirk Lewandowski dirk.lewandowski@uni-duesseldorf.de www.durchdenken.de/lewandowski Gliederung Web-Trends Das Academic

Mehr

Was Bibliotheken von Suchmaschinen lernen können. Prof. Dr. Dirk Lewandowski dirk.lewandowski@haw-hamburg.de

Was Bibliotheken von Suchmaschinen lernen können. Prof. Dr. Dirk Lewandowski dirk.lewandowski@haw-hamburg.de Was Bibliotheken von Suchmaschinen lernen können Prof. Dr. Dirk Lewandowski dirk.lewandowski@haw-hamburg.de 1 Dirk Lewandowsk: Was Bibliotheken von Suchmaschinen lernen können Suchmaschinen 2 Dirk Lewandowsk:

Mehr

Suchmaschinen und das Web 2.0

Suchmaschinen und das Web 2.0 Suchmaschinen und das Web 2.0 Prof. Dr. Dirk Lewandowski dirk.lewandowski@haw-hamburg.de Agenda Rechercheverhalten der Suchmaschinennutzer Qualität der Web-Suchmaschinen Web 2.0 Dienste für die Suche Fazit

Mehr

Wie können sich Bibliotheken gegenüber Wissenschaftssuchmaschinen positionieren? Dirk Lewandowski

Wie können sich Bibliotheken gegenüber Wissenschaftssuchmaschinen positionieren? Dirk Lewandowski Wie können sich Bibliotheken gegenüber Wissenschaftssuchmaschinen positionieren? Dirk Lewandowski erscheint in: Wa(h)re Information. Tagungsband des 29. Österreichischen Bibliothekartags in Bregenz 2006.

Mehr

Web-Suchmaschinen: Suchverhalten, Informationsqualität, Trends. Prof. Dr. Dirk Lewandowski dirk.lewandowski@haw-hamburg.de

Web-Suchmaschinen: Suchverhalten, Informationsqualität, Trends. Prof. Dr. Dirk Lewandowski dirk.lewandowski@haw-hamburg.de Web-Suchmaschinen: Suchverhalten, Informationsqualität, Trends Prof. Dr. Dirk Lewandowski dirk.lewandowski@haw-hamburg.de Agenda Nutzerverhalten Wie gut sind die gängigen Suchmaschinen? Suche und Web 2.0

Mehr

Suchmaschinen und E-Commerce-Sites als Herausforderer der Bibliotheksangebote

Suchmaschinen und E-Commerce-Sites als Herausforderer der Bibliotheksangebote Suchmaschinen und E-Commerce-Sites als Herausforderer der Bibliotheksangebote 94. Deutscher Bibliothekartag, Düsseldorf 2005 Dirk Lewandowski Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Abt. Informationswissenschaft

Mehr

Einführung in die professionelle Literaturrecherche Delia Bauer Universitätsbibliothek Duisburg-Essen

Einführung in die professionelle Literaturrecherche Delia Bauer Universitätsbibliothek Duisburg-Essen Delia Bauer Universitätsbibliothek Duisburg-Essen Medien, Technik und Selbstmanagement Organisiertes Promovieren DoktorandInnen-Tag der Bildungs-, Geistes- und Gesellschaftswissenschaften 06. Juni 2008,

Mehr

Hauptbibliothek Literaturrecherche für Gesundheitsberufe

Hauptbibliothek Literaturrecherche für Gesundheitsberufe Literaturrecherche für Gesundheitsberufe Josef Kälin josef.kaelin@hbz.uzh.ch Yvonne Perathoner yvonne.perathoner@hbz.uzh.ch Hauptbibliothek Medizin Careum Ablauf Was können/wissen Sie? Überblick Schulungsangebot

Mehr

Wissenschaftliche Suchmaschinen

Wissenschaftliche Suchmaschinen Wissenschaftliche Suchmaschinen Beatrice Altorfer 14.5.2013 1 Überblick 1. Grundlagen des Internet 2. Allgemeine Suchmaschinen 3. Metasuchmaschinen 4. Wissenschaftliche Suchmaschinen 5. Google Scholar

Mehr

Internetsuchmaschinen - Kritische Betrachtung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit im Vergleich

Internetsuchmaschinen - Kritische Betrachtung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit im Vergleich Internetsuchmaschinen - Kritische Betrachtung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit im Vergleich Prof. Dr. Dirk Lewandowski Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, Fakultät DMI, Department

Mehr

Die Suche nach wissenschaftlicher Information in der Physik - nicht nur über GOOGLE

Die Suche nach wissenschaftlicher Information in der Physik - nicht nur über GOOGLE Die Suche nach wissenschaftlicher Information in der Physik - nicht nur über GOOGLE Detlef Görlitz www.physik.uni hamburg.de Die Suche nach wissenschaftlicher Information in der Physik - nicht nur über

Mehr

Literaturrecherche Mentoring für Lehrer

Literaturrecherche Mentoring für Lehrer Literaturrecherche Mentoring für Lehrer VU Empirische Methoden Ao.Univ.-Prof. Mag. DI Dr. Christian Schlögl Anna Winkelbauer 0212038 geplante Recherchestrategie Suchbegriff: Mentoring für Lehrer Datenbank:

Mehr

Google&Co : Zitationsdatenbanken

Google&Co : Zitationsdatenbanken Google&Co 18.3.15: Zitationsdatenbanken Silke Bellanger, Fachreferat Sozialwissenschaften ZHB/HSLU SA silke.bellanger@zhbluzern.ch Recherchemöglichkeiten Iluplus: Printzeitschriften & Artikel in elektronischen

Mehr

Online Journals. E-Books

Online Journals. E-Books Online Journals E-Books Elektronische Zeitschriften Es gibt heute etwa 300.000 wissenschaftliche Zeitschriften Verdoppelung der Anzahl der Artikel in wissenschaftlichen Zeitschriften alle 10 Jahre Es gibt

Mehr

Bestandsaufnahme Fachinformation für Bildung

Bestandsaufnahme Fachinformation für Bildung = wissenschaftliche bibliographische Fachinformation Bestandsaufnahme Fachinformation für Bildung = Bildungswissenschaften Angebote national, international Dr. Simon Rettelbach aus der Sicht eines Spezialbibliothekars

Mehr

BASE und andere Suchmaschinen für die wissenschaftliche Recherche

BASE und andere Suchmaschinen für die wissenschaftliche Recherche BASE und andere Suchmaschinen für die wissenschaftliche Recherche von Sebastian Wolf Dieser Artikel gibt einen Überblick auf unsere wissenschaftlichen Suchmaschine BASE (Bielefeld Academic Search Engine)

Mehr

Elektronische Zeitschriften

Elektronische Zeitschriften Elektronische Zeitschriften Wo sind wir? (Phasenübergang)! Es gibt heute etwa 300.000 wissenschaftliche Zeitschriften Verdoppelung der Anzahl der Artikel in wissenschaftlichen Zeitschriften alle 10 Jahre

Mehr

Google Scholar - Wie tief gräbt diese Suchmaschine?

Google Scholar - Wie tief gräbt diese Suchmaschine? Google Scholar - Wie tief gräbt diese Suchmaschine? Philipp Mayr & Anne-Kathrin Walter Informationszentrum Sozialwissenschaften (IZ) Bonn, den 10. Mai 2005 11. IuK-Jahrestagung 2005 Agenda 1. Google Scholar

Mehr

Wirtschaftswissenschaftliche Fachinformationen im Internet finden

Wirtschaftswissenschaftliche Fachinformationen im Internet finden Wirtschaftswissenschaftliche Fachinformationen im Internet finden Internetrecherche nach wirtschaftswissenschaftlichen Volltexten und Fachinformationen Ein Recherchekurs der Fakultätsbibliothek für Wirtschaftswissenschaft

Mehr

Gläserne Forschung. - Zitatanalysen mit Fachdatenbanken. Output TUHH. Juni Universitätsbibliothek, Thomas Hapke

Gläserne Forschung. - Zitatanalysen mit Fachdatenbanken. Output TUHH. Juni Universitätsbibliothek, Thomas Hapke Output TUHH Gläserne Forschung Foto CC BY SA: Credit siehe Folie 17 - Zitatanalysen mit Fachdatenbanken Life-Cycle Wissenschaftliche Kommunikation Impact Kreativität Mind-Mapping Zeitschriften-Aufsatz

Mehr

Dirk Lewandowski. Web Information Retrieval Technologien zur Informationssuche im Internet. DGI-Schrift (Informationswissenschaft 7}

Dirk Lewandowski. Web Information Retrieval Technologien zur Informationssuche im Internet. DGI-Schrift (Informationswissenschaft 7} Dirk Lewandowski Web Information Retrieval Technologien zur Informationssuche im Internet DGI-Schrift (Informationswissenschaft 7} Inhalt Vorwort 9 Suchmaschinen im Internet - informationswissenschaftlich

Mehr

//E-LIB Elektronische Bibliothek Bremen

//E-LIB Elektronische Bibliothek Bremen //E-LIB Elektronische Bibliothek Bremen Internet Publisher Elektronische Universitätsmedien E-LIB Bremen - Grundkonzeption Publikation elektronischer Universitätsdokumente Internet-Publisher / Open Archives

Mehr

Die elektronische Bibliothek

Die elektronische Bibliothek Hans Hehl Die elektronische Bibliothek Literatur- und Informationsbeschaffung im Internet 2., überarbeitete und erweiterte Auflage K G Säur München 2001 Inhalt 1 Einführung 11 1.1 Bibliotheken und Internet

Mehr

Einführung in die Literaturrecherche

Einführung in die Literaturrecherche Einführung in die Literaturrecherche 2 Übersicht Einführung Instrumente der Literaturrecherche - Bibliothekskatalog - Datenbanken - E-Journals / E-Books - Wissenschaftliche Suchmaschinen / Open Access

Mehr

Volltextserver der Verbünde

Volltextserver der Verbünde Volltextserver der Verbünde Integrierter Zugriff auf lizenzierte Zeitschriftenartikel und freie elektronische Dokumente unter Einsatz von Suchmaschinentechnologie Kooperativer Bibliotheksverbund Berlin-Brandenburg

Mehr

Neue Dienste der Elektronischen Zeitschriftenbibliothek

Neue Dienste der Elektronischen Zeitschriftenbibliothek Dr. Max Mustermann Referat Kommunikation & Marketing Verwaltung Neue Dienste der Elektronischen Zeitschriftenbibliothek Dr. Evelinde Hutzler Universitätsbibliothek Regensburg 106. Bibliothekartag 2017,

Mehr

Soziologisches Institut, Bibliothek Literaturrecherche zu Proseminar Soziologie B: Wirtschaftssoziologie

Soziologisches Institut, Bibliothek Literaturrecherche zu Proseminar Soziologie B: Wirtschaftssoziologie Literaturrecherche zu Proseminar Soziologie B: Wirtschaftssoziologie Britta Biedermann, Bibliothek des Soziologischen Instituts 16. Februar 2015 1 Inhaltsverzeichnis Bibliothek des Soziologischen Instituts

Mehr

Wissenschaftliches Arbeiten und Recherche. Techniken zur professionellen Informationsgewinnung Datenbankrecherche INFODATA & Co

Wissenschaftliches Arbeiten und Recherche. Techniken zur professionellen Informationsgewinnung Datenbankrecherche INFODATA & Co Techniken zur professionellen Informationsgewinnung Datenbankrecherche INFODATA & Co für Studierende Archivwesen Hochschulbibliothek Fachhochschule Potsdam 1. Vorbereitung der Literaturrecherche 2. Die

Mehr

Literaturrecherche in der Digitalen Bibliothek Workshop-Reihe am

Literaturrecherche in der Digitalen Bibliothek Workshop-Reihe am Workshop-Reihe am 24.10.2008 Delia Universitätsbibliothek Duisburg-Essen Inhalt Einführung: Definitionen und Merkmale Die Digitale Bibliothek: Metasuche Einfach Erweitert Suchbeispiel Die Digitale Bibliothek:

Mehr

Grundlagen methodischen Arbeitens

Grundlagen methodischen Arbeitens Grundlagen methodischen Arbeitens Literatursuche Ingo Feinerer, Reinhard Pichler, Stefan Woltran Arbeitsbereich Datenbanken und Artificial Intelligence Institut für Informationssysteme Technische Universität

Mehr

INFO POWER AUF EINEN BLICK. Open Access

INFO POWER AUF EINEN BLICK. Open Access Open Access Open Access bezeichnet den unbeschränkten und kostenlosen Zugang zu wissenschaftlicher Information über das Internet. Die Open Access Bewegung setzt sich dafür ein, dass wissenschaftliche Literatur

Mehr

Einführung in datenbankgestützte Literaturrecherche. Dr. Jana Groß Ophoff & Karin Melloni

Einführung in datenbankgestützte Literaturrecherche. Dr. Jana Groß Ophoff & Karin Melloni Einführung in datenbankgestützte Literaturrecherche Dr. Jana Groß Ophoff & Karin Melloni Recherche Bitte präsentieren Sie im Plenum Ihre Rechercheergebnisse (ca. 5 Minuten): Ü Stand des Wissens? Gibt es

Mehr

BASE ein kooperativer Service im wissenschaftlichen Informationsnetzwerk. Friedrich Summann Universitätsbibliothek Bielefeld

BASE ein kooperativer Service im wissenschaftlichen Informationsnetzwerk. Friedrich Summann Universitätsbibliothek Bielefeld BASE ein kooperativer Service im wissenschaftlichen Informationsnetzwerk Friedrich Summann Universitätsbibliothek Bielefeld BASE = Bielefeld Academic Search Engine www.base-search.net Spezialsuchmaschine

Mehr

limlhaidftswgirzälhimds

limlhaidftswgirzälhimds limlhaidftswgirzälhimds 1 Einführung 1 1.1 Die Bedeutung der Suchmaschinen 2 1.2 Ein Buch über Google? 6 1.3 Ziel dieses Buchs 7 1.4 Über Suchmaschinen sprechen 8 1.5 Aufbau des Buchs 8 1.6 Aufbau der

Mehr

Literaturrecherche für die Wirtschaftswissenschaften (Career-Service 99373)

Literaturrecherche für die Wirtschaftswissenschaften (Career-Service 99373) Die Bibliothek Raum für Medien Lernen Service Literaturrecherche für die Wirtschaftswissenschaften (Career-Service 99373) Simone Wittkopf Wintersemester 2017/18 Verlauf der Veranstaltung vor der Recherche

Mehr

http://www.google.de/ Google ist der Marktführer unter den Internet-Suchmaschinen. Über 90% aller Suchanfragen laufen über Google.

http://www.google.de/ Google ist der Marktführer unter den Internet-Suchmaschinen. Über 90% aller Suchanfragen laufen über Google. Allgemeine Suchmaschinen http://www.google.de/ Google ist der Marktführer unter den Internet-Suchmaschinen. Über 90% aller Suchanfragen laufen über Google. http://www.uni-koeln.de/suche/google/user_help.html

Mehr

Federated Search: Integration von FAST DataSearch und Lucene

Federated Search: Integration von FAST DataSearch und Lucene Federated Search: Integration von FAST DataSearch und Lucene Christian Kohlschütter L3S Research Center BSZ/KOBV-Workshop, Stuttgart 24. Januar 2006 Christian Kohlschütter, 24. Januar 2006 p 1 Motivation

Mehr

Von der Schneeflocke zur Lawine: Möglichkeiten der Nutzung freier Zitationsdaten in Bibliotheken Bibliothekartag Frankfurt am Main

Von der Schneeflocke zur Lawine: Möglichkeiten der Nutzung freier Zitationsdaten in Bibliotheken Bibliothekartag Frankfurt am Main Von der Schneeflocke zur Lawine: Möglichkeiten der Nutzung freier Zitationsdaten in Bibliotheken 106. Bibliothekartag Frankfurt am Main 01.06.2017 1 Warum sind Zitationen relevant? Zitationen sind wichtig

Mehr

Stefan Michel & Anton Bolfing

Stefan Michel & Anton Bolfing ExPra FS 2008 Stefan Michel & Anton Bolfing 6. 20.03.2008 2008 Literaturrecherche Das nächste Mal findet das ExPra an der Rämistrasse im RAI-F-011 statt!!! Ziele Einführung Kennen lernen der wichtigsten

Mehr

LIVIVO: Das neue ZB MED-Suchportal für Lebenswissenschaften Jana Pössel. AGMB-Tagung Basel, Seite

LIVIVO: Das neue ZB MED-Suchportal für Lebenswissenschaften Jana Pössel. AGMB-Tagung Basel, Seite LIVIVO: Das neue ZB MED-Suchportal für Lebenswissenschaften Jana Pössel AGMB-Tagung Basel, 08.09.2015 MEDPILOT und GREENPILOT schließen einen Bund fürs Leben: LIVIVO Interdisziplinäre Literatursuche: Datenquellen

Mehr

UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK HERZLICH WILLKOMMEN

UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK HERZLICH WILLKOMMEN UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK HERZLICH WILLKOMMEN Literaturrecherche im Fach Psychologie Bachelorprojektseminare Programm 1. Was bedeutet wissenschaftliches Recherchieren? 2. Recherche in Ressourcen der Universitätsbibliothek

Mehr

Freie elektronische Zeitschriften und die EZB-Volltextverlinkung Dr. Evelinde Hutzler Universitätsbibliothek Regensburg

Freie elektronische Zeitschriften und die EZB-Volltextverlinkung Dr. Evelinde Hutzler Universitätsbibliothek Regensburg Freie elektronische Zeitschriften und die EZB-Volltextverlinkung Dr. Evelinde Hutzler Universitätsbibliothek Regensburg 1 Gliederung 1. Elektronische Zeitschriftenbibliothek (EZB) als Nutzerservice für

Mehr

Wissenschaftliches Arbeiten und Recherche. Techniken zur professionellen Informationsgewinnung Datenbankrecherche INFODATA & Co

Wissenschaftliches Arbeiten und Recherche. Techniken zur professionellen Informationsgewinnung Datenbankrecherche INFODATA & Co Techniken zur professionellen Informationsgewinnung Datenbankrecherche INFODATA & Co für Studierende Bibliotheksmanagement Hochschulbibliothek Fachhochschule Potsdam 1. Recherchebedarf und Informations-Infrastruktur

Mehr

Fit für die Recherche?! Literatursuche für die Seminar- oder Abschlussarbeit in den Sozialwissenschaften

Fit für die Recherche?! Literatursuche für die Seminar- oder Abschlussarbeit in den Sozialwissenschaften Fit für die Recherche?! Literatursuche für die Seminar- oder Abschlussarbeit in den Sozialwissenschaften Sommersemester 2016 März 2016 Verlauf der Veranstaltung vor der Recherche richtige Vorbereitung

Mehr

Repositorien Dokumentenserver

Repositorien Dokumentenserver 2. Dokumentation von Forschungsdaten 1. Was ist ein Repositorium? Wie kann ich es zur Abspeicherung und Dokumentation meiner eigenen Daten nutzen? 3. Welche Repositorien gibt es? Was ist der Unterschied

Mehr

Das Geheimnis der Kunst. Elektronische (Voll)texte für die Kunstgeschichte

Das Geheimnis der Kunst. Elektronische (Voll)texte für die Kunstgeschichte Das Geheimnis der Kunst Elektronische (Voll)texte für die Kunstgeschichte Programm Ihre Erfahrungen! Einführung verschiedene Zugänge über die Stabi: StaBiKat, DBIS, Fachbibliographien, elektronische Zeitschriftenarchive

Mehr

VuFind Ein Baustein beim Finden, Entdecken & Bekommen. Gerald Steilen, 6. Mai 2015

VuFind Ein Baustein beim Finden, Entdecken & Bekommen. Gerald Steilen, 6. Mai 2015 VuFind Ein Baustein beim Finden, Entdecken & Bekommen Gerald Steilen, 6. Mai 2015 Perceptions of Libraries and Information Resources. 1 Wo beginnt die Suche? Perceptions of Libraries and Information Resources.

Mehr

Eine Einführung. Marketing Department Fakultät für Wirtschaftswissenschaft Ruhr-Universität Bochum

Eine Einführung. Marketing Department Fakultät für Wirtschaftswissenschaft Ruhr-Universität Bochum Literaturrecherchet h Eine Einführung Marketing Department Fakultät für Wirtschaftswissenschaft Ruhr-Universität Bochum 1 Agenda 1. Ziel-Journals des Lehrstuhls 2. Arten der Literaturrecherche 3. Überblick

Mehr

3. Langer Samstag der Hausarbeiten - Campus Duisburg,

3. Langer Samstag der Hausarbeiten - Campus Duisburg, - Campus Duisburg, 28.06.2014 Wie recherchiere ich systematisch? Vom Schneeballprinzip zur Datenbankrecherche (Delia Bauer-Krupp) Schneeballprinzip Auswertung von Literaturhinweisen - im Literaturverzeichnis

Mehr

Recherchieren mit der psychologischen Literaturdatenbank PSYNDEX LEARNTEC 02. Februar 2012

Recherchieren mit der psychologischen Literaturdatenbank PSYNDEX LEARNTEC 02. Februar 2012 Recherchieren mit der psychologischen Literaturdatenbank PSYNDEX LEARNTEC 02. Februar 2012 Saskia Naescher Leibniz-Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation (ZPID) www.zpid.de - naescher@zpid.de

Mehr

Forschungsplattform Alexandria. Open Access Tage, Oktober 2009, Uni Konstanz

Forschungsplattform Alexandria. Open Access Tage, Oktober 2009, Uni Konstanz Forschungsplattform Alexandria Open Access Tage, 7. + 8. Oktober 2009, Uni Konstanz Universität St.Gallen (HSG) Ruedi Lindegger Koordinator Forschungsplattform Alexandria (50%) www.alexandria.unisg.ch

Mehr

Bibliotheken vs. Google? Literaturrecherche im Internet

Bibliotheken vs. Google? Literaturrecherche im Internet Bibliotheken vs. Google? Literaturrecherche im Internet Wer braucht noch Bibliotheken im Internet? Quelle: OCLC: Perceptions of Libraries, 2010: Context and Community Google ist kein Register des Internets

Mehr

Wie recherchiere ich Fachinformationen zur Berufsbildung im Internet? Die Literaturdatenbank Berufliche Bildung (LDBB)

Wie recherchiere ich Fachinformationen zur Berufsbildung im Internet? Die Literaturdatenbank Berufliche Bildung (LDBB) Überblick Wie recherchiere ich Fachinformationen zur Berufsbildung im Internet? Die Literaturdatenbank Berufliche Bildung (LDBB) 1. Suchen und Finden im Internet 2. Portale und Informationssysteme der

Mehr

Wissenschaftliches Arbeiten und Recherche

Wissenschaftliches Arbeiten und Recherche Techniken zur professionellen Informationsgewinnung Datenbankrecherche INFODATA & Co für Studierende Bibliothekswissenschaft Hochschulbibliothek Fachhochschule Potsdam Tipps für eine systematische Literaturrecherche

Mehr

Von Akquise bis Zertifikatehandel Einführung in die Literaturrecherche in den Wirtschaftswissenschaften

Von Akquise bis Zertifikatehandel Einführung in die Literaturrecherche in den Wirtschaftswissenschaften MSOffice1 Von Akquise bis Zertifikatehandel Einführung in die Literaturrecherche in den Wirtschaftswissenschaften Sabine Teitge Elektronische Ressourcen für das moderne wissenschaftliche Arbeiten Folie

Mehr

Hintergrund: Web Search & Ranking in Websuchmaschinen

Hintergrund: Web Search & Ranking in Websuchmaschinen Hintergrund: Web Search & Ranking in Websuchmaschinen Prof. Dr. Dirk Lewandowski Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg dirk.lewandowski@haw-hamburg.de @Dirk_Lew LibRank-Abschlussworkshop Hamburg,

Mehr

Fit für die Recherche?! Literatursuche für die Seminar- oder Abschlussarbeit in der Informatik

Fit für die Recherche?! Literatursuche für die Seminar- oder Abschlussarbeit in der Informatik Fit für die Recherche?! Literatursuche für die Seminar- oder Abschlussarbeit in der Informatik Wintersemester 2014/2015 Verlauf der Veranstaltung Sinn und Zweck einer Literatursuche Arten wissenschaftlicher

Mehr

Tipps für die Informationsrecherche

Tipps für die Informationsrecherche Tipps für die Informationsrecherche WI-Seminar 2018/19 Literatursuche und -sammlung WI-Seminar 2018/19 Literatursuche und -sammlung 1 Vorbereitung Sinnvolle Suchbegriffe ermitteln Oberbegriffe, Unterbegriffe,

Mehr

Bibliometrie-Service der KIT-Bibliothek

Bibliometrie-Service der KIT-Bibliothek Bibliometrie-Service der KIT-Bibliothek KIT-BIBLIOTHEK KIT Universität des Landes Baden-Württemberg und nationales Forschungszentrum in der Helmholz-Gemeinschaft Agenda Was verbirgt sich hinter Bibliometrie?

Mehr

Literatursuche II. Ziele: Bibliotheksführung in der ZB. Aufbau eines Artikels. Methodenpropädeutikum II Allgemeine Psychologie (Kognition)

Literatursuche II. Ziele: Bibliotheksführung in der ZB. Aufbau eines Artikels. Methodenpropädeutikum II Allgemeine Psychologie (Kognition) Ziele: Literatursuche II Methodenpropädeutikum II Allgemeine Psychologie (Kognition) Nachträge Bibliotheksführung Tutorat Vortrag am Ende des Semesters Beispiel einer Präsentation Kurze Repetition vom

Mehr

Peer-Review-Verfahren zur Qualitätssicherung von Open-Access-Zeitschriften

Peer-Review-Verfahren zur Qualitätssicherung von Open-Access-Zeitschriften Peer-Review-Verfahren zur Qualitätssicherung von Open-Access-Zeitschriften Systematische Klassifikation und empirische Untersuchung Uwe Müller Humboldt-Universität zu Berlin Institut für Bibliotheks- und

Mehr

Einführung in die Bibliotheksbenutzung und Literaturrecherche für Studierende der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Augsburg

Einführung in die Bibliotheksbenutzung und Literaturrecherche für Studierende der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Augsburg Einführung in die Bibliotheksbenutzung und Literaturrecherche für Studierende der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Augsburg Sommersemester 2016 Teil 1: Grundlagen Die Universitätsbibliothek:

Mehr

Erfahrungsbericht über OA-Strategien und Marketing an der Saarländischen Universitäts- und Landesbibliothek SULB

Erfahrungsbericht über OA-Strategien und Marketing an der Saarländischen Universitäts- und Landesbibliothek SULB Erfahrungsbericht über OA-Strategien und Marketing an der Saarländischen Universitäts- und Landesbibliothek SULB Erfahrungsaustausch DINI-zertifizierter Dienste 6. Dezember 2006, Berlin, Humboldt Universität

Mehr

Techniken zur professionellen Informationsgewinnung Datenbankrecherche

Techniken zur professionellen Informationsgewinnung Datenbankrecherche Techniken zur professionellen Informationsgewinnung Datenbankrecherche für Studierende des Studiengangs Kulturarbeit Hochschulbibliothek Fachhochschule Potsdam Ausgangssituation: Fragen stellen! Themenanalyse

Mehr

Herzlich Willkommen zur Veranstaltung. Alles elektronisch Datenbanken, ejournals, ebooks

Herzlich Willkommen zur Veranstaltung. Alles elektronisch Datenbanken, ejournals, ebooks Herzlich Willkommen zur Veranstaltung Alles elektronisch Datenbanken, ejournals, ebooks Nicht auf dem Campus? VPN-Verbindung herstellen! Für die gezielte Suche von emedien gilt: Falls Sie nicht an einem

Mehr

Internet- und Literaturrecherche für Ingenieurwissenschaften

Internet- und Literaturrecherche für Ingenieurwissenschaften Internet- und Literaturrecherche für Ingenieurwissenschaften Milena Pfafferott milena.pfafferott@tu-ilmenau.de 03.11.2011 Seite 1 THEMATISCHES GOOGLE? BIBLIOTHEKSKATALOGE DATENBANKEN 03.11.2011 Seite 2

Mehr

Fit für die systematische Literaturrecherche. Für technische Studiengänge

Fit für die systematische Literaturrecherche. Für technische Studiengänge Fit für die systematische Literaturrecherche Für technische Studiengänge Übersicht Was suchen? Publikationsarten/Qualität der Publikationen und Zitierweise Wo findet man was? Kataloge/Datenbanken Wie sucht

Mehr

Warum Suche (trotzdem) bedeutend ist

Warum Suche (trotzdem) bedeutend ist Warum Suche (trotzdem) bedeutend ist Prof. Dr. Dirk Lewandowski Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, Department Information dirk.lewandowski@haw-hamburg.de Drei Themen 1 Agenda Wie steht die

Mehr

Eine zentrale Recherche-Plattform für Bibliotheksressourcen

Eine zentrale Recherche-Plattform für Bibliotheksressourcen Bibliothek und Archiv der Technischen Universität Graz Mai 2014 Eine zentrale Recherche-Plattform für Bibliotheksressourcen http://tugraz.summon.serialssolutions.com/ Seit Dezember 2012 bietet die TU Graz

Mehr

Zitationsanalyse im Projekt DOARC

Zitationsanalyse im Projekt DOARC Zitationsanalyse im Projekt DOARC Ronny Wehser, AG epub der Universitätsbibliothek und des Computer- und Medienservice, IfC, IBI Humboldt-Universität zu Berlin Distributed Open Access Reference Citation

Mehr

Volltextserver für Sozialwissenschaften. Agnieszka Wenninger GESIS Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften

Volltextserver für Sozialwissenschaften. Agnieszka Wenninger GESIS Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften Volltextserver für Sozialwissenschaften Agnieszka Wenninger GESIS Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften agnieszka.wenninger@gesis.org Fakten zu SSOAR Förderung: DFG, Kooperation mit der FU-Berlin Fachspezifischer

Mehr

Literaturrecherche für die Wirtschaftswissenschaften (Career-Service 99373)

Literaturrecherche für die Wirtschaftswissenschaften (Career-Service 99373) Die Bibliothek Raum für Medien Lernen Service Literaturrecherche für die Wirtschaftswissenschaften (Career-Service 99373) Simone Wittkopf Wintersemester 2016/17 Verlauf der Veranstaltung vor der Recherche

Mehr

Tutorial Bibliotheksdienste. Literatur, Information, Bibliotheksangebote

Tutorial Bibliotheksdienste. Literatur, Information, Bibliotheksangebote Literatur, Information, Bibliotheksangebote Agenda Bibliotheksstruktur der RWTH / Fak. 7 Webangebot der UB Katalog(e) Datenbanken weitere Angebote Bibliotheksstruktur der RWTH / Fakultät 7 Das Bibliothekssystem

Mehr

Literaturrecherche Thema: Analyse sozialer Netzwerke in wissenschaftlichen Communities. Peter Kraker. Empirische Methoden WS09/10 Prof.

Literaturrecherche Thema: Analyse sozialer Netzwerke in wissenschaftlichen Communities. Peter Kraker. Empirische Methoden WS09/10 Prof. Literaturrecherche Thema: Analyse sozialer Netzwerke in wissenschaftlichen Communities Peter Kraker Empirische Methoden WS09/10 Prof. Schlögl Inhalt Themenfindung Ziele der Recherche Recherchestrategie

Mehr

Wissenschaftliches Arbeiten und Informationskompetenz in den Wirtschaftswissenschaften (2a)

Wissenschaftliches Arbeiten und Informationskompetenz in den Wirtschaftswissenschaften (2a) Wissenschaftliches Arbeiten und Informationskompetenz in den Wirtschaftswissenschaften (2a) Schlüsselqualifikationen für Bachelor-Studierende (Ergänzungsbereich Modul E1) SoSe 2011 Alexander Holste / Schreibwerkstatt/Universitätsbibliothek

Mehr

Zeitschriftenartikel in Datenbanken suchen und bestellen

Zeitschriftenartikel in Datenbanken suchen und bestellen Universitätsbibliothek Bern Zeitschriftenartikel in Datenbanken suchen und bestellen 1. Allgemeine Informationen Die Universitätsbibliothek Bern (UB Bern) bietet ihren Benutzenden verschiedene Arten von

Mehr

Recherche wissenschaftlicher Information für Wirtschaftswissenschaftler. Dr. Arne Upmeier. Mi , Leonardo-Da-Vinci HS 1.

Recherche wissenschaftlicher Information für Wirtschaftswissenschaftler. Dr. Arne Upmeier. Mi , Leonardo-Da-Vinci HS 1. Recherche wissenschaftlicher Information für Wirtschaftswissenschaftler Dr. Arne Upmeier Bibliotheksrat Mi. 19-20.30, Leonardo-Da-Vinci HS 1 Wissenschaft ist ein Kommunikationssystem Wissenschaftliches

Mehr

StaBi macht Schule. Fachteil Geschichte. Belinda Jopp Fachreferentin für Geschichte

StaBi macht Schule. Fachteil Geschichte. Belinda Jopp Fachreferentin für Geschichte StaBi macht Schule Fachteil Geschichte Belinda Jopp Fachreferentin für Geschichte Inhalte der Schulung Wie suchen Sie im StaBiKat? Was finden Sie in den Lesesälen? Historische Bestände zur Geschichte Bibliographien

Mehr

Der semantische Discovery Service YEWNO - ein Pilotprojekt an der Bayerischen Staatsbibliothek. Dr. Berthold Gillitzer Bayerische Staatsbibliothek

Der semantische Discovery Service YEWNO - ein Pilotprojekt an der Bayerischen Staatsbibliothek. Dr. Berthold Gillitzer Bayerische Staatsbibliothek 1 Der semantische Discovery Service YEWNO - ein Pilotprojekt an der Bayerischen Staatsbibliothek Dr. Berthold Gillitzer Bayerische Staatsbibliothek Bibliotheken und die digitale Welt sind wir schon angekommen?

Mehr

DiPP Golden Road zum Open Access

DiPP Golden Road zum Open Access DiPP Golden Road zum Open Access Dr. Andres Quast Open Access Week 2009, Köln Übersicht OA: Green and Golden Road Herausforderungen der Golden Road Lösungsansätze [DiPP] Zusammenfassung Ausblick Digital

Mehr

Von Philipp Mayr. Einleitung

Von Philipp Mayr. Einleitung Google Scholar als akademische Suchmaschine Von Philipp Mayr Einleitung Neben den klassischen Informationsanbietern Bibliothek, Fachinformation und den Verlagen sind Internetsuchmaschinen inzwischen fester

Mehr

swissbib Basel Bern 1

swissbib Basel Bern 1 swissbib Basel Bern 1 swissbib Basel Bern 2 Anmeldung Benutzungskonto Vorteile einer Suche in angemeldetem Zustand: Schnellere und einfachere Bestellung von Beständen Favoritenbibliotheken definieren und

Mehr

Informationskompetenz Wirtschaftswissenschaft

Informationskompetenz Wirtschaftswissenschaft Was muss ich wo wie suchen? Achim Baecker, FernUniversität Ziel Erstellung effizienter Recherchestrategien Übersicht 1. Motivation 2. Was? Operationalisierung des Themas 3. Wo? Relevante Quellen und Datenbestände

Mehr

UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK KOBLENZ

UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK KOBLENZ UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK KOBLENZ Einführung in die Bibliotheksbenutzung für Schüler Was suche ich, wie und wo? Ziele der Veranstaltung: Was? Welche Medien finde ich in der Bibliothek? Wo? Wo finde ich Informationen,

Mehr

Einführung in die Literaturrecherche

Einführung in die Literaturrecherche Einführung in die Literaturrecherche Von der Literaturliste zur Literatur Ich habe konkrete Literaturangaben vorliegen (z.b. aus dem Vorlesungsverzeichnis) und versuche diese am Campus zu finden Recherche

Mehr

Google Bing Wikipedia BAM-Portal Kulturelle Inhalte im Web und ihre Auffindbarkeit

Google Bing Wikipedia BAM-Portal Kulturelle Inhalte im Web und ihre Auffindbarkeit Google Bing Wikipedia BAM-Portal Kulturelle Inhalte im Web und ihre Auffindbarkeit EDV-Tage Theuern, 27.09.2012 Dr. Werner Schweibenz Übersicht Kulturelle Inhalte und ihre Auffindbarkeit Welche Inhalte

Mehr

10 JAHRE BIELEFELD ACADEMIC SEARCH ENGINE

10 JAHRE BIELEFELD ACADEMIC SEARCH ENGINE 10 JAHRE BIELEFELD ACADEMIC SEARCH ENGINE von Sebastian Wolf Vor 10 Jahren, am 24. Juni 2004, ging unsere wissenschaftliche Suchmaschine BASE online. Über die aktuellen Fortschritte im Projekt haben wir

Mehr

Electronic Enlightenment Elektronische Datenbanken zum Zeitalter der Aufklärung. Marianne Seidig Staatsbibliothek zu Berlin Preußischer Kulturbesitz

Electronic Enlightenment Elektronische Datenbanken zum Zeitalter der Aufklärung. Marianne Seidig Staatsbibliothek zu Berlin Preußischer Kulturbesitz Electronic Enlightenment Elektronische Datenbanken zum Zeitalter der Aufklärung Marianne Seidig Staatsbibliothek zu Berlin Preußischer Kulturbesitz Datenbanken Klassik online Internat. Bibliographie zur

Mehr

Auswahl an bibliografischen Datenbanken, Internetportalen und wissenschaftlichen Suchmaschinen

Auswahl an bibliografischen Datenbanken, Internetportalen und wissenschaftlichen Suchmaschinen Auswahl an bibliografischen Datenbanken, Internetportalen und wissenschaftlichen Suchmaschinen Datenbanken für die bibliografische Recherche: GVK-PLUS - Online-Katalog des Gemeinsamen Bibliotheksverbundes

Mehr

vascoda ist online - Und was kommt jetzt? Status Quo und Zukunftsperspektiven Christine Burblies/Tamara Pianos 13. Nov.

vascoda ist online - Und was kommt jetzt? Status Quo und Zukunftsperspektiven Christine Burblies/Tamara Pianos 13. Nov. vascoda ist online - Und was kommt jetzt? Status Quo und Zukunftsperspektiven Der Hintergrund Seit August 2003 ist das gemeinsame Portal vascoda online Im September 2003 Beschluss über Kooperation mit

Mehr