Das Abc der musikalischen Fachbegriffe

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Das Abc der musikalischen Fachbegriffe"

Transkript

1 Das Abc der musikalischen Fachbegriffe Achtelnote: Achtelpause: Auftakt: Ganze Note: Ganze Pause: Halbe Note: Halbe Pause: Die Achtelnote hat den Wert eines halben Schlages. Zwei Achtelnoten werden oft mit einem Balken verbunden. Die Achtelpause entspricht dem Wert einer Achtelnote. Der Auftakt ist ein unvollständiger Takt zu Beginn eines Satzes (~Liedes). Den Takt, der den unvollständigen Takt zu Beginn des Stückes ergänzt, findet sich am Ende eines Satzes wieder. Der Auftakt dient dazu, in Liedern die sprachliche Betonung und den musikalischen Takt miteinander in Einklang zu bringen. Die Ganze Note hat einen Wert von Schlägen. Die Ganze Pause entspricht dem Wert einer Ganzen Note. Die Halbe Note hat einen Wert von Schlägen. Die Halbe Pause entspricht dem Wert einer Halben Note. Lied: Melodie: Wir wol- len heu- te sin- gen gehn Das Lied ist eine singbare, in sich geschlossene Folge von Tönen mit Text. Die Melodie ist eine singbare, in sich geschlossene Folge von Tönen ohne Text. Noten: Notenfähnchen: Notenhals: Noten sind in der Musik grafische Zeichen zur schriftlichen Aufzeichnung eines Tones. Der Notenwert definiert die Tonlänge einer Note. Das Notenfähnchen sitzt am Notenhals und halbiert den Notenwert einer Note. Eine Viertelnote wird durch das Fähnchen zu einer Achtelnote, eine Achtelnote durch noch ein weiteres Fähnchen zu einer Sechzehntelnote usw. Der Notenhals ist der senkrechte Strich, der, vom Notenkopf ausgehend, nach oben oder nach unter verlaufen kann. Grundsätzlich zeigen alle Notenhälse der Noten nach oben, die sich unterhalb der. Linie im Liniensystem befinden und alle Notenhälse der Noten, die sich oberhalb des Liniensystems befinden, nach unten. Die Note auf der. Linie wird wahlweise mit einem Notenhals nach oben oder nach unten geschrieben.

2 Notenkopf: Notenname: Notenschlüssel: C E D Der Notenkopf ist das ovale Gebilde an einer Note, der ausgefüllt oder unausgefüllt sein kann. Die Position des Notenkopfs im Liniensystem bestimmt die Tonhöhe. Der Notenname definiert die Tonhöhe einer Note und wird mit einem Buchstaben bezeichnet. Notenschlüssel dienen der Erkennung und Benennung der Töne in den Notenzeilen. Der Violinschlüssel / G-Schlüssel ist für hohe Töne. Notensystem: Orff-Instrumente Pausen: Viertelnote: Fünf Notenlinien ergeben zusammen ein Notensystem (auch Liniensystem oder Notenlinien). Durch einen Notenschlüssel wird jeder Linie und jedem Zwischenraum des Notensystems eine bestimmte Tonstufe zugeordnet. Auf der Idee Carl Orffs basierend, allen Kindern das Musizieren auf einfachen Instrumenten zu ermöglichen, haben die Orff-Instrumente, die den Musikinstrumenten afrikanischer Ureinwohner nachempfunden worden sind, in vielen Schulen Einzug gehalten. Sie wurden nach ihrem Wegbereiter, Carl Orff, benannt. Sie dienen dazu, eine Melodie oder eine Tonfolge zu unterbrechen oder Spannung aufzubauen. Pausen gliedern Melodien und geben bei einem Lied dem Sänger Zeit zu atmen. Die Viertelnote hat einen Wert von Schlag. Viertelpause: Die Viertelpause entspricht dem Wert einer Viertelnote. Vorzeichen: Das erhöht den Ton, das erniedrigt den Ton.

3 Mein eigenes Sprechstück (gleiche Notenwerte in einem Takt) Erfinde selbst ein Sprechstück. Trage über jede Silbe den passenden Notenwert im / -Takt ein! Trage auf die durchgezogene Linie den Text ein.. Gruppe: (Viertelnoten). Gruppe: (Achtelnoten). Gruppe: (Halbe Noten). Gruppe: (Ganze Noten)

4 # Vorzeichen schreiben Übe die Schreibweise der Vorzeichen: a) Ziehe mit einem Stift die vorgegebenen Zeichen genau nach. b) Schreibe diese Zeichen so exakt wie möglich weiter in die freien Kästchen. Vorzeichen schreiben Übungsblatt Übe die Schreibweise der Vorzeichen: a) Ziehe mit einem Stift die vorgegebenen Zeichen genau nach. b) Schreibe diese Zeichen so exakt wie möglich weiter in die freien Kästchen. # Vorzeichen schreiben Übungsblatt Übungsblatt Übe die Schreibweise der Vorzeichen: a) Ziehe mit einem Stift die vorgegebenen Zeichen genau nach. b) Schreibe diese Zeichen so exakt wie möglich weiter in die freien Kästchen.

5 Pausenzeichen schreiben Übungsblatt Übe die Schreibweise der Pausenzeichen! Achte auf die exakte Schreibweise im Liniensystem! Ganze Pausen Halbe Pausen Viertelpausen Achtelpausen Pausenzeichen schreiben Übungsblatt Übe die Schreibweise der Pausenzeichen! Achte auf die exakte Schreibweise im Liniensystem! Ganze Pausen Halbe Pausen Viertelpausen Achtelpausen

6 Deine Musikmappe Liebe (r) Du hast Arbeitsblätter vollständig und richtig bearbeitet. Arbeitsblätter, unvollständig, fehlerhaft oder nicht bearbeitet. Arbeitsblätter sind nicht in deiner Mappe. Deine Gesamtleistung: Bemerkungen: # Deine Musikmappe Liebe (r) Du hast Arbeitsblätter vollständig und richtig bearbeitet. Arbeitsblätter, unvollständig, fehlerhaft oder nicht bearbeitet. Arbeitsblätter sind nicht in deiner Mappe. Deine Gesamtleistung: Bemerkungen:

7 Deine Musikmappe (. Lerneinheit: Orff-Instrumente) Liebe (r) Die unten beschriebenen Arbeitsblätter sind Grundlage für die Vorbereitung auf Lernzielkontrollen zu den nachfolgenden Lerneinheiten! Deshalb ist es wichtig, dass du deine Arbeitsblätter vollständig und richtig bearbeitet hast. fehlt * Die Orff-Instrumente Entstehungsgeschichte Die Orff-Instrumente Klinger und Punktklänge Experimente Warum können Klinger klingen? Die Orff-Instrumente Rhythmusinstrumente und Stabspiele * Die fehlenden Arbeitsblätter habe ich dir eingeheftet. Arbeite diese unbedingt nach. Bemerkung: Deine Gesamtleistung: # Deine Musikmappe (. Lerneinheit: Orff-Instrumente) Liebe (r) Die unten beschriebenen Arbeitsblätter sind Grundlage für die Vorbereitung auf Lernzielkontrollen zu den nachfolgenden Lerneinheiten! Deshalb ist es wichtig, dass du deine Arbeitsblätter vollständig und richtig bearbeitet hast. fehlt * Die Orff-Instrumente Entstehungsgeschichte Die Orff-Instrumente Klinger und Punktklänge Experimente Warum können Klinger klingen? Die Orff-Instrumente Rhythmusinstrumente und Stabspiele * Die fehlenden Arbeitsblätter habe ich dir eingeheftet. Arbeite diese unbedingt nach. Bemerkung: Deine Gesamtleistung:

8 Deine Musikmappe (. Lerneinheit: Notenwerte und / -Takt) Liebe (r) Die unten aufgelisteten Arbeitsblätter sind Grundlage für das weitere Verständnis der Notenlehre. Deshalb ist es wichtig, dass du diese Arbeitsblätter vollständig und richtig bearbeitet hast. fehlt * Sprechstück: Die Taktmaschine Sprechstück: Pizzabacken Wofür brauchen wir Noten? Wie sieht eine Note aus? Was sind Notenwerte? Notenwerte klatschen Was ist ein Takt? Die Taktmaschine Pizza im / -Takt Taktvolle Pizzastücke Taktvolle Pizzastücke Sprechstück Pizzabacken Sprechstück Weihnachtsglocken * Die fehlenden Arbeitsblätter habe ich dir eingeheftet. Arbeite diese unbedingt nach! Bemerkung: Deine Gesamtleistung: # Deine Musikmappe (. Lerneinheit: Notenwerte und / -Takt) Liebe (r) Die unten aufgelisteten Arbeitsblätter sind Grundlage für das weitere Verständnis der Notenlehre. Deshalb ist es wichtig, dass du diese Arbeitsblätter vollständig und richtig bearbeitet hast. fehlt * Sprechstück: Die Taktmaschine Sprechstück: Pizzabacken Wofür brauchen wir Noten? Wie sieht eine Note aus? Was sind Notenwerte? Notenwerte klatschen Was ist ein Takt? Die Taktmaschine Pizza im / -Takt Taktvolle Pizzastücke Taktvolle Pizzastücke Sprechstück Pizzabacken Sprechstück Weihnachtsglocken * Die fehlenden Arbeitsblätter habe ich dir eingeheftet. Arbeite diese unbedingt nach! Bemerkung: Deine Gesamtleistung:

9 Deine Musikmappe (. Lerneinheit: Das Notensystem) Liebe (r) Die unten aufgelisteten Arbeitsblätter sind Grundlage für das weitere Verständnis der Notenlehre. Deshalb ist es wichtig, dass du diese Arbeitsblätter vollständig und richtig bearbeitet hast. fehlt * Das Tonleiterlied Mein eigenes Glockenspiel Wie ist ein Notensystem aufgebaut? Wofür brauchen wir einen Notenschlüssel? Was ist eine Tonleiter? Wo liegen die Noten? Wiederholung des Notensystems Lied: Muntere Töne Lied: Morgen kommt der Weihnachtsmann * Die fehlenden Arbeitsblätter habe ich dir eingeheftet. Arbeite diese unbedingt nach! Bemerkung: Deine Gesamtleistung: # Deine Musikmappe (. Lerneinheit: Das Notensystem) Liebe (r) Die unten aufgelisteten Arbeitsblätter sind Grundlage für das weitere Verständnis der Notenlehre. Deshalb ist es wichtig, dass du diese Arbeitsblätter vollständig und richtig bearbeitet hast. fehlt * Das Tonleiterlied Mein eigenes Glockenspiel Wie ist ein Notensystem aufgebaut? Wofür brauchen wir einen Notenschlüssel? Was ist eine Tonleiter? Wo liegen die Noten? Wiederholung des Notensystems Lied: Muntere Töne Lied: Morgen kommt der Weihnachtsmann * Die fehlenden Arbeitsblätter habe ich dir eingeheftet. Arbeite diese unbedingt nach! Bemerkung: Deine Gesamtleistung:

10 Name: Datum: Was ich von den Orff-Instrumenten schon kenne Lernzielkontrolle () Lösungsblatt. Verbinde die Musikinstrumente mit dem richten Namen.. Male Zeichen in die Kästchen: Klinger, Punktklang. Du findest hier zwei Stabspiele. Male sie aus. Klanghölzer Schellenkranz Rasseln Xylofon Triangel Von Punkten hast du Punkte erreicht. Glockenspiel Unterschrift eines Erziehungsberechtigten

11 Name: Datum: Was ich von den Orff-Instrumenten behalten habe Lernzielkontrolle () Lösungsblatt. Entstehungsgeschichte Kreuze an: Der Entdecker der Orff-Instrumente heißt Er hat die Instrumente kennengelernt bei den Die Instrumente sind in der Schule so beliebt, weil Xaver Unsinn. chinesischen Volksstämmen. sie so schön bunt sind. Carl Orff. Indianerstämmen. jedes Kind leicht darauf musizieren kann. Otto Instrument. afrikanischen Ureinwohnern.. Die Namen der Orff-Instrumente Kreuze an (mehrere Kreuze sind möglich): keine Erwachsenen darauf spielen können. / Handtrommel Geige Klavier Rassel Xylofon Triangel. Klinger und Punktklänge Welche Orff-Instrumente klingen kurz (Punktklänge), welche klingen lang (Klinger)? Kreuze an! Punktklänge Klinger Glockenspiel Klanghölzer Becken Triangel Schellenkranz / /. Rhythmusinstrumente und Stabspiele Schreibe auf: ein Rhythmusinstrument: ein Stabspiel: z. B. Glockenspiel / Xylofon / Metallofon Von Punkten hast du z. B. Rassel / Klanghölzer / Schellenkranz Punkte erreicht. / Unterschrift eines Erziehungsberechtigten

12 Name: Datum: Was ich von den Notenwerten schon kenne Lernzielkontrolle () Lösungsblatt. Verbinde richtig! Notenkopf Notenfähnchen Notenhals /. Immer drei Dinge gehören zusammen. Verbinde sie! Halbe Note Viertelnote Ganze Note Achtelnote Von Punkten hast du Unterschrift eines Erziehungsberechtigten Punkte erreicht. /

13 Name: Datum: Was ich von den Notenwerten behalten habe Lernzielkontrolle () Lösungsblatt. Beschrifte die Note! Notenhals Notenfähnchen Notenkopf /. Zeichne in die Kästchen! Ganze Note Viertelnote Achtelnote Halbe Note /. Ergänze die Sätze: Eine Ganze Note dauert so lange wie Eine Ganze Note dauert so lange wie Halbe Noten. Viertelnoten. /. a) Setze die fehlenden Notenwerte ein: b) Setze die fehlenden Taktstriche ein: Von Punkten hast du Punkte erreicht. Unterschrift eines Erziehungsberechtigten / /

14 Name: Datum: Was ich vom Notensystem schon kenne Lernzielkontrolle () Lösungsblatt. Wo ist der Violinschlüssel? Kreise ihn ein. /. Wo ist eine Tonleiter? Kreuze an. /. Hier sind Noten versteckt. Kreise alle Noten ein! / Von 7 Punkten hast du Unterschrift eines Erziehungsberechtigten Punkte erreicht.

15 Name: Datum: Was ich vom Notensystem behalten habe Lernzielkontrolle (). Wie heißt dieser Notenschlüssel? Violinschlüssel G-Schlüssel Lösungsblatt /. Schreibe direkt über die Buchstaben die richtigen Noten als Viertelnote auf die Notenlinien. F D H C' G E C" A. Schreibe in das Kästchen unter jeder Note den richtigen Buchstaben (Notennamen)! / 8 G F C'' C' E A H D. Welche Wörter ergeben diese Noten? Schreibe sie auf die Linien! / 8 A F F E D A C H /. In der folgenden Melodie ist eine Tonleiter versteckt. Markiere die Tonleiter von C" bis C' mit einem roten Buntstift. Von Punkten hast du Unterschrift eines Erziehungsberechtigten Punkte erreicht. /

16 Name: Datum: Was ich von den Vorzeichen behalten habe Lernzielkontrolle Lösungsblatt. Kreuze die richtige Antwort an. Vorzeichen setzt man ein, um a) einen Ton schöner klingen zu lassen. b) einen Ton höher oder tiefer klingen zu lassen. c) eine Ton länger oder kürzer klingen zu lassen. /. Wie heißen die Noten? Schaue genau hin! a) b) F Fis c) d) B H /. Welches Vorzeichen setzt man ein, um einen Ton einen halben Tonschritt höher klingen zu lassen? a) Schreibe den Namen des Vorzeichens auf: Kreuz b) Wie sieht das Vorzeichen aus? Zeichne es so genau wie möglich auf!. Wie heißen diese Wörter? / a) b) Von 9 Punkten hast du Fis C H A B G A B E Unterschrift eines Erziehungsberechtigten Punkte erreicht. /

17 Name: Datum: Was ich von den Pausen behalten habe Lernzielkontrolle. Kreuze an. Pausen dienen dazu Töne höher oder tiefer klingen zu lassen. eine Melodie oder eine Tonfolge zu unterbrechen. den Noten einen Namen zu geben. eine Spannung aufzubauen. dem Sänger Zeit zum Atmen zu geben. Lösungsblatt /. Trage die richtigen Pausenzeichen sorgfältig in die Notenlinien ein. Ganze Pause Viertelpause Halbe Pause Achtelpause /. Setze die fehlenden Pausenzeichen in die Kästchen ein!. Welches Pausenzeichen passt zu diesem Pizzastück? Trage das passende Pausenzeichen in die Notenlinien ein. / Von 0 Punkten hast du Unterschrift eines Erziehungsberechtigten Punkte erreicht. /

Wenn du Musik hörst, dann hörst du Töne. Zur Darstellung von Tönen verwendest du besondere Zeichen, sogenannte Noten (und Pausen).

Wenn du Musik hörst, dann hörst du Töne. Zur Darstellung von Tönen verwendest du besondere Zeichen, sogenannte Noten (und Pausen). Notenschrift Die Darstellung der Noten Wenn du Musik hörst, dann hörst du Töne. Zur Darstellung von Tönen verwendest du besondere Zeichen, sogenannte Noten (und Pausen). Notenhals Notenkopf Fähnchen Das

Mehr

Mein erstes Noten-Training für Klavier & Keyboard

Mein erstes Noten-Training für Klavier & Keyboard Jens Rupp Mein erstes Noten-Training für Klavier & Keyboard Der leichte Weg zum Noten lernen für Kinder ab 8 Jahren & Erwachsene Inhaltsverzeichnis Die Einführung 2 Grundlagen 2 Die Tastatur 2 Die Noten

Mehr

Fach Musiktheorie. Kurs U I

Fach Musiktheorie. Kurs U I Fach Musiktheorie Kurs U I . Tonlänge Lautstärke Ton Klangfarbe Tonhöhe Lautstärke f = forte = laut p = piano = leise mf = mezzoforte = mittel- oder halblaut Klangfarbe Die Klangfarben kann mit vielen

Mehr

Musik. Wenn du geschriebene Musik betrachtest, siehst du eine Menge Linien, Zeichen und Buchstaben.

Musik. Wenn du geschriebene Musik betrachtest, siehst du eine Menge Linien, Zeichen und Buchstaben. Musik kann man lesen Wenn du geschriebene Musik betrachtest, siehst du eine Menge Linien, Zeichen und Buchstaben. Sie sagen dir, welche Töne du spielen oder singen sollst und wie lange sie dauern. Das

Mehr

Kleine Schule für Sopranblockflöte

Kleine Schule für Sopranblockflöte Franz-Rudolf Kuhnen Kleine Schule für Sopranblockflöte (Work in progress) 2008 by Franz-Rudolf Kuhnen Version 17-20150218 1 Notennamen: Die Noten stehen auf den 5 Notenlinien oder in den 4 Zwischenräumen.

Mehr

Musiktheorie. Kurs U I

Musiktheorie. Kurs U I Musiktheorie Kurs U I . Tonlänge Lautstärke Ton Klangfarbe Tonhöhe Lautstärke f = forte = laut p = piano = leise mf = mezzoforte = mittellaut (halblaut) Klangfarbe Die Klangfarbe kann mit vielen Worten

Mehr

Voransicht. ca. 5 Schulstunden (müssen nicht aufeinander folgen)

Voransicht. ca. 5 Schulstunden (müssen nicht aufeinander folgen) S 1 Notenwerte und Pausenzeichen gesucht! Musikalische Lückentexte Anna Liebst, Berlin Basisinformationen Ziele: Klassenstufe: Klasse 6 Zeitbedarf: Die Schülerinnen und Schüler erlangen spielerisch ein

Mehr

Grundlagen Lektion 5

Grundlagen Lektion 5 E M A I L K U R S NOTEN LESEN LERNEN Grundlagen Lektion 5 Du hast in der letzten Lektion (Nr. 4) alle 8 (Basis)-Noten in der normalen Lage geübt. Dieses wichtige Fundament ist die Grundlage für alle weiteren

Mehr

Notenlesen eine Kurzanleitung

Notenlesen eine Kurzanleitung Notenlesen eine Kurzanleitung Der Ton C ist Ausgangspunkt für die Orientierung. Ee ist jeweils die weisse Tasten unterhalb der Zweiergruppe der schwarzen Taste: cis/des dis/es fis/ges gis/as ais/b (schwarz)

Mehr

Der wichtigste Schlüssel zum Notenlesen ist Üben.

Der wichtigste Schlüssel zum Notenlesen ist Üben. Mein Name ist Helmar Leipold und gleich zu Beginn muss ich Dich enttäuschen und mit einer Wahrheit konfrontieren, die Du vielleicht nicht gerne hörst: Der wichtigste Schlüssel zum Notenlesen ist Üben.

Mehr

Kapitel Thema Seite. 1 Notenschlüssel und Notenlinien 3. 2 Relative und absolute Notennamen 6. 3 Rhythmusschule Punktierte Noten 15

Kapitel Thema Seite. 1 Notenschlüssel und Notenlinien 3. 2 Relative und absolute Notennamen 6. 3 Rhythmusschule Punktierte Noten 15 1 Inhaltsverzeichnis Kapitel Thema Seite 1 Notenschlüssel und Notenlinien 3 2 Relative und absolute Notennamen 6 3 Rhythmusschule 10 4 Punktierte Noten 15 5 Vorzeichen 20 6 Durtonleiter 25 7 Molltonleiter

Mehr

Um die Länge eines Tones (Tondauer, Klangdauer) festzulegen, gibt es verschiedene Notenformen.

Um die Länge eines Tones (Tondauer, Klangdauer) festzulegen, gibt es verschiedene Notenformen. Noten- und Pausenwerte Um die Länge eines Tones (Tondauer, Klangdauer) festzulegen, gibt es verschiedene Notenformen. Die ganze Note ist ein unausgefüllter (leerer) Notenkopf ohne Hals. Die halbe Note

Mehr

E M A I L K U R S NOTEN LESEN LERNEN. Grundlagen

E M A I L K U R S NOTEN LESEN LERNEN. Grundlagen E M A I L K U R S NOTEN LESEN LERNEN Grundlagen Mit diesen ersten Grundlagen wirst Du den Aufbau des gesamten Notensystems verstehen. Neben etwas Wissen wirst Du auch erste Übungen machen. Statistisch

Mehr

NOTEN LESEN LERNEN. Grundlagen Lektion 1

NOTEN LESEN LERNEN. Grundlagen Lektion 1 NOTEN LESEN LERNEN Grundlagen Lektion 1 Mit diesen ersten Grundlagen wirst Du den Aufbau des gesamten Notensystems verstehen. Neben etwas Wissen wirst Du vor allem aber auch erste Übungen machen. Statistisch

Mehr

2 ABC. Alle Rechte vorbehalten.

2 ABC. Alle Rechte vorbehalten. Die in diesem Buch enthaltenen Lieder und Bearbeitungen sind urheberrechtlich geschützt. Nachdruck nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Verfügungsberechtigten erlaubt. Alle Rechte vorbehalten. Konzeption

Mehr

Lexikon Erklärungstexte

Lexikon Erklärungstexte Wir flöten Quer! Zu Heft 2, Seite 76 Notenkopf Notenhals Balken Lexikon Erklärungstexte Seine Position in den Notenlinien zeigt die Tonhöhe an. Sein Aussehen hohl oder ausgefüllt weist auf die Tonlänge

Mehr

Notenwerte - Rhythmus

Notenwerte - Rhythmus Notenwerte - Rhythmus 1. Notenwerte und Pausen Um Musik genau aufschreiben zu können, bedient man sich der Notenschrift. Dabei muss neben der Tonhöhe ( siehe Teil 2 und 3) als auch die Tonlänge klar definiert

Mehr

D 1. Calwer Weg. Übungs-Teil

D 1. Calwer Weg. Übungs-Teil Calwer Weg Übungs-Teil 38 Calwer Weg Ü 1 Schreibe Noten Ganze Noten Halbe Noten Viertel Noten Achtel Noten (mit Fähnchen) Achtel Noten (mit Balken - 2er Gruppen) Sechzehntel Noten (mit Fähnchen) Sechzehntel

Mehr

1.7 Noten- und Pausenwerte von der Ganzen bis incl. Sechzehntel Note und Pause

1.7 Noten- und Pausenwerte von der Ganzen bis incl. Sechzehntel Note und Pause 1. Semester: Theorie: 1.0 Grundlagen der Tonhöhennotation: Liniensystem Linien, Zwischenräume, Hilfslinien im Terzabstand; Notenschlüssel, Schlüsseltöne Notenzeile, Klaviersystem mit Violin- und Bassschlüssel

Mehr

Musikalischer Einstiegslehrgang. Qualifikationsstufe E. in der Blas- und Spielleutemusik. Stoffsammlung

Musikalischer Einstiegslehrgang. Qualifikationsstufe E. in der Blas- und Spielleutemusik. Stoffsammlung Musikalischer Einstiegslehrgang Qualifikationsstufe E in der Blas- und Spielleutemusik Stoffsammlung Stand Januar 2011 Vorbemerkungen: Um sowohl Kindern als auch älteren Neuanfängern frühzeitig Gelegenheit

Mehr

I. Notenschrift. 1. Geschichtliche Einleitung. Das sollte man zu dem Thema wissen mehr kann man nachlesen...

I. Notenschrift. 1. Geschichtliche Einleitung. Das sollte man zu dem Thema wissen mehr kann man nachlesen... I. Notenschrift 1. Geschichtliche Einleitung, 2. Notenlinien und Hilfslinien 3. Notenschlüssel, 4. Notennamen 5. Stammtonreihe, 6. Töne der Klaviertastatur 7. Veränderung der Oktavlage, 8. Noten- und Pausenwerte

Mehr

Das Notensystem teilt sich in Takte auf. Das Ende eines Musikstückes wird mit einem doppelten Taktstrich angezeigt. Doppelter Taktstrich = Ende

Das Notensystem teilt sich in Takte auf. Das Ende eines Musikstückes wird mit einem doppelten Taktstrich angezeigt. Doppelter Taktstrich = Ende Das Notensystem Das Notensystem besteht aus: a) 5 Linien b) 4 Zwischenräumen Schaubild zu a und b Das Notensystem teilt sich in Takte auf. Takt Taktstrich Das Ende eines Musikstückes wird mit einem doppelten

Mehr

Übungsbuch Musiktheorie und Gehörbildung. Junior 2. Ausgabe im Bratschenschlüssel

Übungsbuch Musiktheorie und Gehörbildung. Junior 2. Ausgabe im Bratschenschlüssel Junior 2 Übungsbuch Musiktheorie und Gehörbildung Ausgabe im Bratschenschlüssel Junior 2 - Übungsbuch Musiktheorie und Gehörbildung - Ausgabe im Bratschenschlüssel - 1 Allgemeine Musiklehre 1. Die Noten

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Noten lernen kinderleicht... mit Fridolin, dem Notenhelfer

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Noten lernen kinderleicht... mit Fridolin, dem Notenhelfer Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus:... mit Fridolin, dem Notenhelfer Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Inhalt Lektion 1 Einfühung des Notensystems

Mehr

G- ODER VIOLIN-SCHLÜSSEL. Zeichne den Linien nach und schreibe weitere Notenschlüssel.

G- ODER VIOLIN-SCHLÜSSEL. Zeichne den Linien nach und schreibe weitere Notenschlüssel. G- ODER VIOLIN-SCHLÜSSEL Zeichne den Linien nach und schreibe weitere Notenschlüssel. F- ODER BASS-SCHLÜSSEL DAS NOTENSYSTEM Unser Notensystem besteht aus Linien und Zwischenräume. Diese werden von nach

Mehr

Bevor es losgeht Seite 1

Bevor es losgeht Seite 1 Bevor es losgeht Die richtige Sitzhaltung Wenn möglich, sollten Sie die Höhe Ihres Klavierhockers so einstellen, dass die Ellbogen etwas höher sind als die Klaviertastatur. Obwohl viele Profimusiker in

Mehr

Grundlagen der Notenlehre

Grundlagen der Notenlehre - Michael Schwager - www.drumfreaks.de - Freiherr-Von-Barth-Strasse - 857 Eurasburg Grundlagen der Notenlehre. Frage: Was ist eine Note? Hast Du Dir schon einmal Gedanken über diese Frage gemacht? Wenn

Mehr

Vortragszeichen. Abwechslung muss sein! und

Vortragszeichen. Abwechslung muss sein! und AB 21a Vortragszeichen Abwechslung muss sein! Schlage gleichmäßig mit einem Finger auf die flache Hand, dann mit zwei Fingern, dann mit der ganzen Hand; Jetzt umgekehrt: Schlage mit der ganzen Hand auf

Mehr

Musikalisches Grundwissen (ab 8. Klasse)

Musikalisches Grundwissen (ab 8. Klasse) Musikalisches Grundwissen (ab 8. Klasse) 1. Der Notenschlüssel Der Notenschlüssel setzt die Tonhöhe einer Note eindeutig fest. Für die hohen Stimmen im Chor (Sopran, Alt) sowie für die hohen Instrumente

Mehr

Kleines musikalisches Lexikon

Kleines musikalisches Lexikon Folgendes kleines Lexikon ist eine Zusammenfassung dessen, was du mit der neuen Magic Flute 1 lernst. Metrum und Rhythmus Metrum ist ein lateinisches Wort und bedeutet Maß. Metrik nennt man die Lehre vom

Mehr

Meine erste Klavierschule!

Meine erste Klavierschule! Jens Rupp Meine erste Klavierschule! Der leichte Einstieg für Kinder ab 8 Jahren & Erwachsene 8. Auflage 2018 ISBN: 978 3 86642 103 5 2016 Jens Rupp und artist ahead Musikverlag Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

Notation von Musik die Notenschrift I. Die Tonhöhe

Notation von Musik die Notenschrift I. Die Tonhöhe Notation von Musik die Notenschrift I. Die Tonhöhe 1) Aufbau der Notenzeile: 5 Linien 4 Zwischenräume (von unten nach oben gezählt) 5 4 3 2 1 Note liegt auf der Linie Note liegt im Zwischenraum Noten mit

Mehr

Musikalische Grundlagen

Musikalische Grundlagen Musikalische Grundlagen Einführung in die Geheimnisse der Musik (1) Das musikalische Alphabet Sieben musikalische Buchstaben Der Vergleich mit unserem Alphabet mit seinen 26 Buchstaben zeigt sofort, dass

Mehr

Meine erste Klavierschule!

Meine erste Klavierschule! Jens Rupp Meine erste Klavierschule! Der leichte Einstieg für Kinder ab 8 Jahren & Erwachsene 3. Auflage 2016 ISBN: 978 3 86642 103 5 2016 Jens Rupp und artist ahead Musikverlag Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

GdL Musik Notenlehre Teil 2 Klasse: SoAss 11

GdL Musik Notenlehre Teil 2 Klasse: SoAss 11 1. Die Notenzeile Die Notenzeile besteht aus 5 Linien und daraus ergeben sich 4 Zwischenräume. Für einige Noten benötigt man allerdings noch Hilfslinien, die im selben Abstand wie die Notenlinien gezeichnet

Mehr

Tambourcorps Neffeltal Disternich 1922 e.v. Musiklehre

Tambourcorps Neffeltal Disternich 1922 e.v. Musiklehre Tambourcorps Neffeltal Disternich 1922 e.v. Musiklehre (für Anfänger und Fortgeschrittene) 1 Inhalt 1. Die Notenschrift... 4 1.1. Die Noten... 4 1.2. Hilfslinien... 5 1.3. Die Akkolade... 5 1.4. Die Stammtöne...

Mehr

TonSpur Notation. œ œ J œ R œ w. œ R œ

TonSpur Notation. œ œ J œ R œ w. œ R œ Notensystem 1. Schreibe Noten auf die Linien. J R 2. Schreibe Noten in die Zischenräume. J 3. Schreibe Noten mit Hilfslinien unter und über das System. R. Zeichne die Noten am verlangten Ort. a) auf die.

Mehr

Meine erste Klavierschule!

Meine erste Klavierschule! Jens Rupp Meine erste Klavierschule! Der leichte Einstieg für Kinder ab 8 Jahren & Erwachsene 1. Auflage 2016 ISBN: 978 3 86642 103 5 2016 Jens Rupp und artist ahead Musikverlag Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

Meine erste Keyboardschule!

Meine erste Keyboardschule! Jens Rupp Meine erste Keyboardschule! Der leichte Einstieg für Kinder ab 6 Jahren & Erwachsene 5. Auflage 2019 ISBN: 978 3 86642 116 5 2017 Jens Rupp und artist ahead Musikverlag Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

zu Aufgabe 2. Vorzeichen, Versetzungszeichen, Auflösungszeichen

zu Aufgabe 2. Vorzeichen, Versetzungszeichen, Auflösungszeichen zu Aufgabe 1. Benennen der Noten du brauchst im Violinschlüssel kleines as bis dreigestrichenes dis und im Bassschlüssel großes ces bis eingestrichenes fis. Siehe Blatt Die Benennung der Oktaven zu Aufgabe

Mehr

& c 4. œ j.?c 3 œ. œ œ œ œ. & c

& c 4. œ j.?c 3 œ. œ œ œ œ. & c Notenschrift 1 1 1 Notenhälse einzeichnen und Noten ordnen Leere Notenlinien und Notensalat Notenhälse fehlen Platz zum Üben Hier stehen viele Notenköpfe. Sie gehören zu Viertelnoten und halben Noten.

Mehr

Allgemeine Musiklehre Teil 1: "Das Einmaleins für Musiker"

Allgemeine Musiklehre Teil 1: Das Einmaleins für Musiker Allgemeine Musiklehre Teil 1: "Das Einmaleins für Musiker" (Notennamen, Vorzeichen, Notenwerte, Dur / Moll, Quintenzirkel, Intervalle) Seite 2 von 28 Index: 1.1. Erkennen, Benennen und Lesen von verschiedenen

Mehr

Klavierschule. von Pit Albrecht Band 1. Unterlagen zum Unterricht. Klavierschule 2016 Pit Albrecht (Band 1)

Klavierschule. von Pit Albrecht Band 1. Unterlagen zum Unterricht. Klavierschule 2016 Pit Albrecht (Band 1) Klavierschule von Pit Albrecht Band 1 Unterlagen zum Unterricht Klavierschule 2016 Pit Albrecht (Band 1) www.musicmilerecords.de Seite 1 Inhaltsverzeichnis 1. KAPITEL 1.1 Das Notensystem und Tonleiter

Mehr

Kleine Musiklehre / Noten

Kleine Musiklehre / Noten Quelleangabe: dtv Atlas zur Musik. Für unser Verständnis und Bedürfnisse zusammengestellt, meist vereinfacht oder mit Bildern ergänzt von Martin Küttel. Notenschrift Die Notenschrift dient dem Musiker

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS - Inhaltsverzeichnis - Buch. (A = Arbeitsblätter) Vorwort. Hinweise zur CD. Inhaltsverzeichnis - CD..

INHALTSVERZEICHNIS - Inhaltsverzeichnis - Buch. (A = Arbeitsblätter) Vorwort. Hinweise zur CD. Inhaltsverzeichnis - CD.. INHALTSVERZEICHNIS - (A = Arbeitsblätter) BUCH Vorwort Inhaltsverzeichnis - Buch Hinweise zur CD Inhaltsverzeichnis - CD.. Musikalische Grundvoraussetzungen zum Erteilen von Musikunterricht 1 Sprechstimme

Mehr

Christine Kirchrath Paschotta DER GEIGEN-THEO. Noten verstehen Das Griffbrett begreifen Takt und Rhythmus spüren

Christine Kirchrath Paschotta DER GEIGEN-THEO. Noten verstehen Das Griffbrett begreifen Takt und Rhythmus spüren Christine Kirchrath Paschotta DER GEIGEN-THEO Noten verstehen Das Griffbrett begreifen Takt und Rhythmus spüren um z t f e ith richt e l g e r B ial e r t e n t u a Violin iel Übe-M mit v Liebe Geigenlehrerin,

Mehr

Notenlesekurs in Wattwil

Notenlesekurs in Wattwil Notenlesekurs 2015 in Wattwil 9. September 2015 Repetition 1. Teil (Notennamen, Notenwerte) Die Stammtöne Kreuz und Be Vorzeichen, Versetzungszeichen, Auflösungszeichen Enharmonik Die enharmonischen Verwechslungen

Mehr

L E S E P R O B E. Markus Schröder. Das Lernbuch für Klavier und Keyboard

L E S E P R O B E. Markus Schröder. Das Lernbuch für Klavier und Keyboard Markus Schröder Das Lernbuch für Klavier und Keyboard Die Notenwerte Viertelnoten Wenn du zu jedem Tippen deines Fußes genau eine Note spielst, dann spielst du Viertelnoten. Man sagt oft einfach nur Viertel

Mehr

Inhaltsverzeichnis - 2 -

Inhaltsverzeichnis - 2 - Inhaltsverzeichnis Musiklehre/Theorie Spielstücke Seite 3 Aufbau einer Dur-Tonleiter Seite 3 Ganz- und Halbtonschritte Seite 4 Das Kreuz Seite 4 Versetzungszeichen / Vorzeichen Seite 4 D7-Akkord Seite

Mehr

Arbeitsblätter zum Notenschreiben

Arbeitsblätter zum Notenschreiben Diese Arbeitsblätter sind zur Ergänzung des Unterrichtswerkes Piccolini. Mit dem Kauf von Piccolini sind Sie berechtigt, die Arbeitsblätter kostenlos von unserer Homepage herunterzuladen und zu verwenden.

Mehr

Wenn alle Noten gleich lang wären, würden auch alle Musikstücke gleich langweilig

Wenn alle Noten gleich lang wären, würden auch alle Musikstücke gleich langweilig IN DIESEM KAPITEL Der unschätzbare Wert von Notenwerten Gibt es auch Dreiviertelnoten? Lernen Sie zu spielen, was Sie lesen, und zu lesen, was Sie spielen! Kapitel 1 Wenn alle Noten gleich lang wären...

Mehr

Taktarten. Abwechslungsreiche Arbeitsblätter zum Thema Rhythmus im Musikunterricht der Grundschule. RHYTHMUS im Musikunterricht.

Taktarten. Abwechslungsreiche Arbeitsblätter zum Thema Rhythmus im Musikunterricht der Grundschule. RHYTHMUS im Musikunterricht. Angelika Rehm Taktarten Abwechslungsreiche Arbeitsblätter zum Thema Rhythmus im Musikunterricht der Grundschule Grundschule u Angelika Rehm RHYTHMUS im Musikunterricht der Grundschule im Downloadauszug

Mehr

LERNSEQUENZ 8: MIT STAIRPLAY MELODIEN TRANSPONIEREN

LERNSEQUENZ 8: MIT STAIRPLAY MELODIEN TRANSPONIEREN LERNSEQUENZ 8: MIT STAIRPLAY MELODIEN TRANSPONIEREN VON HUBERT GRUBER HERAUSGEGEBEN VON: HAUS DER MUSIK WIEN IN KOOPERATION MIT DER LANG LANG INTERNATIONAL MUSIC FOUNDATION MIT STAIRPLAY MELODIEN TRANSPONIEREN

Mehr

GESANGSKLASSE. Schülerheft. Roland Bolender Gregor Müller HELBLING. Inhaltsverzeichnis. Lieder

GESANGSKLASSE. Schülerheft. Roland Bolender Gregor Müller HELBLING. Inhaltsverzeichnis. Lieder Blattsinglevel 1: so und mi Roland Bolender Gregor Müller Schülerheft GESANGSKLASSE Inhaltsverzeichnis Haltung und Atmung...2 Das Notensystem...3 Blattsinglevel 1: so und mi...4 Blattsinglevel 2: la...12

Mehr

Arbeitsblätter zum Notenschreiben

Arbeitsblätter zum Notenschreiben Diese Arbeitsblätter sind zur Ergänzung des Unterrichtswerkes Piccolini. Mit dem Kauf von Piccolini sind Sie berechtigt, die Arbeitsblätter kostenlos von unserer Homepage herunterzuladen und zu verwenden.

Mehr

Arbeitsblätter zum Notenschreiben

Arbeitsblätter zum Notenschreiben Diese Arbeitsblätter sind zur Ergänzung des Unterrichtswerkes Piccolini (Band 2). Mit dem Kauf von Piccolini (Band 2) sind Sie berechtigt, die Arbeitsblätter kostenlos von unserer Homepage herunterzuladen

Mehr

Arbeitsblätter zum Notenschreiben

Arbeitsblätter zum Notenschreiben Diese Arbeitsblätter sind zur Ergänzung des Unterrichtswerkes Piccolini (Band 2). Mit dem Kauf von Piccolini (Band 2) sind Sie berechtigt, die Arbeitsblätter kostenlos von unserer Homepage herunterzuladen

Mehr

II. Taktarten 1. Metrum und Takt 2. Takt und Taktarten

II. Taktarten 1. Metrum und Takt 2. Takt und Taktarten II. Taktarten 1. Metrum und Takt, 2. Takt und Taktarten 3. Volltakt und Auftakt, 4. Liedbeispiele für die gebräuchlichsten Taktarten 5. Auftaktformen, 6. Taktwechsel 7. Zusammengesetzte Taktarten 1. Metrum

Mehr

Musikalische Grundlagen

Musikalische Grundlagen Musikalische Grundlagen GM B1: Selber Orff-Sätze schreiben: Voraussetzungen GM B2: Die Grundlage für jede akkordische Begleitung: Die Stufen GM B3: Wie finde ich die im Lied gültigen Stufen heraus? GM

Mehr

Kleine Schule für Sopranblockflöte

Kleine Schule für Sopranblockflöte Franz-Rudolf Kuhnen Kleine Schule für Sopranblockflöte (Work in progress) 2008-2017 by Franz-Rudolf Kuhnen Version 19-20170314 http://noten.kuhnen-musik.de/04-unterrichtsmaterial/sblfl-schule.pdf Notennamen:

Mehr

Inhalt Teil I Notentheorie... 2 Die Tonleiter... 2 Der Notenschlüssel... 3 Ganze Note Halbe Note Viertelnote Achtelnote... 6 Die Pausen...

Inhalt Teil I Notentheorie... 2 Die Tonleiter... 2 Der Notenschlüssel... 3 Ganze Note Halbe Note Viertelnote Achtelnote... 6 Die Pausen... Inhalt Teil I Notentheorie... 2 Die Tonleiter... 2 Der Notenschlüssel... 3 Ganze Note Halbe Note Viertelnote Achtelnote... 6 Die Pausen... 7 Teil II: Meine Blockflöte...11 Die Flöte...11 Wie hält man die

Mehr

Arbeitsblätter zum Notenschreiben

Arbeitsblätter zum Notenschreiben Diese Arbeitsblätter sind zur Ergänzung des Unterrichtswerkes Brassini (Band 1). Mit dem Kauf von Brassini sind Sie berechtigt, die Arbeitsblätter kostenlos von unserer Homepage herunterzuladen und zu

Mehr

Vorwort. Willkommen bei Trumpet Basics!

Vorwort. Willkommen bei Trumpet Basics! Vorwort Willkommen bei Trumpet Basics! Dieses Buch ist ein Grundkurs und soll dir für die ersten Wochen und Monate einen unbeschwerten Start in das Musizieren mit der Trompete ermöglichen. Der Schnelleinstieg

Mehr

A Â Â Â Â Â Â Â Â E Â Â Â Â Â Â. Übungen zu Musiktheorie D1 Arbeitsblätter 1. b) Benenne die Zwischenräume. a) Benenne die Notenlinien

A Â Â Â Â Â Â Â Â E Â Â Â Â Â Â. Übungen zu Musiktheorie D1 Arbeitsblätter 1. b) Benenne die Zwischenräume. a) Benenne die Notenlinien Übungen zu Musiktheorie D1 rbeitsblätter 1 Vorname Nachname a) Benenne die Notenlinien b) Benenne die Zwischenräume Schreibe mehrere Violin-Schlüssel: Schreibe mehrere Baß-Schlüssel: rgänze die Notenhälse

Mehr

LERNSEQUENZ 6: MIT STAIRPLAY KOMPONIEREN

LERNSEQUENZ 6: MIT STAIRPLAY KOMPONIEREN LERNSEQUENZ 6: MIT STAIRPLAY KOMPONIEREN VON HUBERT GRUBER HERAUSGEGEBEN VON: HAUS DER MUSIK WIEN IN KOOPERATION MIT DER LANG LANG INTERNATIONAL MUSIC FOUNDATION Lerne, wie du mit den Karten von STAIRPLAY

Mehr

Zum Spiel in der Gruppe findest du das Lied auf einem separaten Blatt in deiner Liedsammlung unter der Nummer 1.

Zum Spiel in der Gruppe findest du das Lied auf einem separaten Blatt in deiner Liedsammlung unter der Nummer 1. Akkordi Teil 1 Arbeitsblatt Lektion 4 Akkord st e n geschützter Lehrweg für e ne Akkordeon AG. A e Rechte und Copyr ght be m Autor: Gerhard Sch ehuber www.kreat vschu e-4k.de Ema : kreat vschu e-4k@ema.de

Mehr

asdasghsjaasssaasj shshshsasasasasasa Die Note d Die Note d steht unter der ersten Notenlinie. Ringle die Note d rot ein!

asdasghsjaasssaasj shshshsasasasasasa Die Note d Die Note d steht unter der ersten Notenlinie. Ringle die Note d rot ein! AB 31 Die Note d s Die Note d steht unter der ersten Notenlinie. Ringle die Note d rot ein! asdasghsjaasssaasj Schreibe eine Zeile mit vielen d! Wie heißen diese Noten? shshshsasasasasasa Schreibe folgende

Mehr

lnhalt THEORIE 1. Notenkunde... 5

lnhalt THEORIE 1. Notenkunde... 5 lnhalt THEORIE 1. Notenkunde... 5 Das Liniensystem... 5 Die Notenschlüssel... 6 Die Stammtöne... 6 Die Oktavräume... 7 Die gesamte Oktaveinteilung... 8 Notenwerte... 14 Pausenwerte... 15 Punktierte Notenwerte...

Mehr

Kapitel 1. 2) in den Zwischenräumen

Kapitel 1. 2) in den Zwischenräumen Kapitel Um miteinander musizieren zu können brauchen ir eine gemeinsame Sprache: DIE NOTATION. Töne erden in NOTEN umgesetzt und diese in ein NOTENSYSTEM eingetragen. Die Noten können auf den Linien in

Mehr

Musikwiederholung. Notenwerte: (schreib die Note und die Anzahl der Schläge)

Musikwiederholung. Notenwerte: (schreib die Note und die Anzahl der Schläge) AB 1 Die C Dur Tonleiter Musikwiederholung Schreib die C Dur Tonleiter auf! äääääääääää Schreibe die Notennamen unter die Noten! wtuezrqqrze Notenwerte: (schreib die Note und die Anzahl der Schläge) Viertelnote

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Notenwerte und Pausenzeichen gesucht! Das komplette Material finden Sie hier:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Notenwerte und Pausenzeichen gesucht! Das komplette Material finden Sie hier: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Notenwerte und Pausenzeichen gesucht! Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de 2 Notenwerte und Pausenzeichen gesucht!

Mehr

Satz und Layout: B & O Voggenreiter Verlag Viktoriastraße 25, Bonn/Germany Telefon:

Satz und Layout: B & O Voggenreiter Verlag Viktoriastraße 25, Bonn/Germany  Telefon: Die in diesem Buch enthaltenen Originallieder sind urheberrrechtlich geschützt. Nachdruck nur mit ausdrücklicher enehmigung der Verfügungsberechtigten. Alle Rechte an der Zusammenstellung dieses Buches

Mehr

PORTFOLIO. Name. ist am Musikschule Gattermann ab/seit. Datum. Foto v. SchülerIn herztönchen.com G.Grafeneder

PORTFOLIO. Name. ist am Musikschule Gattermann ab/seit. Datum. Foto v. SchülerIn herztönchen.com G.Grafeneder PORTFOLIO Name ist am Musikschule Gattermann ab/seit Datum Foto v. SchülerIn WARUM ICH MUSIK MACHEN WILL. Meine Ziele sind... Mein Übungsplan Ich mag das Üben " # Ich kann Mal in der Woche üben: montags

Mehr

Fuxenmappe der Universitäts-Sängerschaft Barden zu Wien Kleine Musiklehre

Fuxenmappe der Universitäts-Sängerschaft Barden zu Wien Kleine Musiklehre Fuxenmappe der Universitäts-Sängerschaft Barden zu Wien Kleine Musiklehre Inhalt 0 Vorwort 1 Allgemeine Musiklehre 1.1 Die Tonleitern, Versetzungszeichen 1.2 Der Quintenzirkel 1.3 Der Notenschlüssel 1.4

Mehr

Ulrike Danne-Feldmann

Ulrike Danne-Feldmann ulrike-danne-feldmann.de - Pianistin Noten lesen 9 effektive Tipps! Noten lesen muss kein Wunschtraum bleiben! Natürlich können wir nicht von einem Tag auf den anderen wie durch Zauberhand flüssig Noten

Mehr

Arbeitsblätter zum Notenschreiben

Arbeitsblätter zum Notenschreiben Diese Arbeitsblätter sind zur Ergänzung des Unterrichtswerkes Brassini (Band 2). Mit dem Kauf von Brassini (Band 2) sind Sie berechtigt, die Arbeitsblätter kostenlos von unserer Homepage herunterzuladen

Mehr

Dieses Buch gehört ISBN

Dieses Buch gehört ISBN Dieses Buch gehört Autorenteam: Hanmari Spiegel, Hans-Georg Spiegel Methodisch-didaktische Beratung: Kent Pegler von Thun Illustrationen: Julia Hilbert Musikproduktion: Jürgen Spiegel, studio 29 200 Myrtel

Mehr

Arbeitsblätter zum Notenschreiben

Arbeitsblätter zum Notenschreiben Diese Arbeitsblätter sind zur Ergänzung des Unterrichtswerkes Brassini (Band 1). Mit dem Kauf von Brassini sind Sie berechtigt, die Arbeitsblätter kostenlos von unserer Homepage herunterzuladen und zu

Mehr

Eine Folge von Tönen über die Länge einer Oktave wird als Tonleiter bezeichnet.

Eine Folge von Tönen über die Länge einer Oktave wird als Tonleiter bezeichnet. Seite 1/ II. Dur-Tonleiter, chromatische Tonleiter TONSCHRITT UND TONSPRUNG Eine Folge von Tönen über die Länge einer Oktave wird als Tonleiter bezeichnet. Oktave (Abstand zwischen c und c ) Man unterscheidet

Mehr

Inhalt. Symbole. Impressum. >www.ivohaas.at/em1

Inhalt. Symbole. Impressum. >www.ivohaas.at/em1 Inhalt 1. Du und ich! Seite 1 2. Ein Geburtstagslied Seite. Was du alles hören kannst Seite 4. Eigenschaften musikalischer Klänge Seite 9. Der Rap-Ball (Die Notenwerte) Seite 1. Wissens-Check Seite 1 7.

Mehr

Notenwerte. Abwechslungsreiche Arbeitsblätter zum Thema Rhythmus im Musikunterricht der Grundschule. RHYTHMUS im Musikunterricht.

Notenwerte. Abwechslungsreiche Arbeitsblätter zum Thema Rhythmus im Musikunterricht der Grundschule. RHYTHMUS im Musikunterricht. Angelika Rehm Notenwerte Abwechslungsreiche Arbeitsblätter zum Thema Rhythmus im Musikunterricht der Grundschule Grundschule u Angelika Rehm RHYTHMUS im Musikunterricht der Grundschule im Downloadauszug

Mehr

Übersicht und Inhalte der D2 Vorbereitungsblätter:

Übersicht und Inhalte der D2 Vorbereitungsblätter: Übersicht und Inhalte der D2 Vorbereitungsblätter: Blatt 1 Blatt 2 Blatt 3 Blatt 4 Blatt 5 Blatt 6 Blatt 7 Blatt 8 Blatt 9 Blatt 10 Blatt 11 Blatt 12 Blatt 13 Blatt 14 Blatt 15 Blatt 16 Blatt 17 Noten-

Mehr

Hallo! Ich heiße Elefant und wir machen gemeinsam Musik. Viel Spaß!

Hallo! Ich heiße Elefant und wir machen gemeinsam Musik. Viel Spaß! Hallo! Ich heiße Elefant und wir machen gemeinsam Musik. Viel Spaß! 1 Inhalt Teil I Notentheorie... 3 Die Tonleiter... 3 Der Notenschlüssel... 4 Ganze Note Halbe Note Viertelnote Achtelnote... 7 Die Pausen...

Mehr

2. Ansatzübungen auf dem Mundstück (Mundstückton)

2. Ansatzübungen auf dem Mundstück (Mundstückton) 2. Ansatzübungen auf dem Mundstück (Mundstückton) Durch die folgenden Ansatzübungen soll der Anfänger die Lippenstellung herausfinden, bei welcher er auf dem Mundstück mühelos und ohne es an die Lippen

Mehr

Prüfungsarbeit Leistungsabzeichen SILBER. Prüfungsteil Musiklehre. Neukonzeption Höchstpunktzahl 60 / Mindestpunktzahl 36

Prüfungsarbeit Leistungsabzeichen SILBER. Prüfungsteil Musiklehre. Neukonzeption Höchstpunktzahl 60 / Mindestpunktzahl 36 Neukonzeption 2016 Prüfungsarbeit Leistungsabzeichen SILBER Bund Deutscher Blasmusikverbände e.v. Bläserjugend Name Instrument Vorname Verein / Blasorchester Straße Verband Postleitzahl und Wohnort Prüfungsort

Mehr

Günter Kaluza. Beflügelt. Allgemeine Musiklehre. Teil1. Notenschlüssel, Notennamen, Dauern, Pausen Wiederholungszeichen. zur Reihe.

Günter Kaluza. Beflügelt. Allgemeine Musiklehre. Teil1. Notenschlüssel, Notennamen, Dauern, Pausen Wiederholungszeichen. zur Reihe. 1 Günter Kaluza Beflügelt Allgemeine Musiklehre Teil1 Notenschlüssel, Notennamen, Dauern, Pausen Wiederholungszeichen zur Reihe Piano & Forte Erste Fassung Stand Mai 2009 2009 Copyright by Günter Kaluza

Mehr

Can Can. G - Dur Tonleiter (fis) Ü48. Jacques Offenbach ( ) Stefan Ennemoser

Can Can. G - Dur Tonleiter (fis) Ü48. Jacques Offenbach ( ) Stefan Ennemoser Can Can Jacques Offenbach (1819-1880) Sind beim Wiederholungszeichen Takte mit Klammern gekennzeichnet, werden beim ersten Durchgang die Takte in der 1. Klammer Prima Volta gespielt; beim zweiten Durchgang

Mehr

Blockflötenschule. Blockflöten Spielend Blockflöte lernen mit Little Amadeus

Blockflötenschule. Blockflöten Spielend Blockflöte lernen mit Little Amadeus Martina Holtz Blockflötenschule Blockflöten schule Spielend Blockflöte lernen mit Little Amadeus ule ockflötens B ab 6 Jahre Liebe Eltern und Erzieher! Die Blockflöte ist das ideale Instrument für den

Mehr

Notation von Musik die Notenschrift I. Die Tonhöhe

Notation von Musik die Notenschrift I. Die Tonhöhe Notation von Musik die Notenschrift I. Die Tonhöhe 1) Aufbau der Notenzeile: 5 Linien 4 Zwischenräume (von unten nach oben gezählt) 5 4 3 2 1 Note liegt auf der Linie Note liegt im Zwischenraum Noten mit

Mehr

m

m Bitten Sie die Kinder, die zu Hause einen Hund haben, ein Foto von ihrem Hausgenossen mitzubringen, und lassen Sie die Kinder von ihm erzählen: Welcher Rasse gehört der Hund an? Was zeichnet ihn aus? Wie

Mehr

Montag, 29. April. Montag, 08. April. Montag, 01. April. Montag, 25. März

Montag, 29. April. Montag, 08. April. Montag, 01. April. Montag, 25. März Montag, 29. April Flötenlillis 1. Jahr Stunde: 25 Wir vertiefen den Ton H mit seinem Griffbild und einem Suchlied. Flötenlillis 2. Jahr Stunde: 25 Wir vertiefen den Ton F mit Wiederholen der Lieder auf

Mehr

LERNSEQUENZ 11: MIT STAIRPLAY VON DUR NACH MOLL

LERNSEQUENZ 11: MIT STAIRPLAY VON DUR NACH MOLL LERNSEQUENZ : MIT STAIRPLAY VON DUR NACH MOLL VON HUBERT GRUBER HERAUSGEGEBEN VON: HAUS DER MUSIK WIEN IN KOOPERATION MIT DER LANG LANG INTERNATIONAL MUSIC FOUNDATION MIT STAIRPLAY VON DUR NACH MOLL Hier

Mehr

Voransicht I/A1. Rhythmen puzzeln, hören, erkennen. Verlauf Material LEK Glossar Infothek. Reihe 15 S 1. Helmut Brandt, Köln

Voransicht I/A1. Rhythmen puzzeln, hören, erkennen. Verlauf Material LEK Glossar Infothek. Reihe 15 S 1. Helmut Brandt, Köln Reihe 15 S 1 Verlauf Material Rhythmen puzzeln, hören, erkennen Helmut Brandt, Köln Lehrer-Notenpuzzle (vgl. M 1 und M 2) Ihre Schülerinnen und Schüler lernen die Notenwerte von der ganzen Note bis zur

Mehr

Spiele zum Einüben von Solmisationssilben und Handzeichen

Spiele zum Einüben von Solmisationssilben und Handzeichen Spiele zum Einüben von Solmisationssilben und Handzeichen Lebendes Instrument Acht Schüler erhalten Schilder zum Umhängen darauf abgebildet sind die Handzeichen der Solmisation (s. Anhang) sowie einen

Mehr

Notation. Linus Metzler. Dieb Notation. L i m e n e t. L i n u s M e t z l e r W a t t s t r a s s e F r e i d o r f

Notation. Linus Metzler. Dieb Notation. L i m e n e t. L i n u s M e t z l e r W a t t s t r a s s e F r e i d o r f Notation Linus Metzler Dieb Notation L i m e n e t L i n u s M e t z l e r W a t t s t r a s s e 3 9 3 0 6 F r e i d o r f 0 7 1 4 5 5 1 9 1 5 0 7 9 5 2 8 1 7 4 2 2 8. 1 0. 2 0 0 9 2 Notation Thema: Autor:

Mehr

Prüfungsarbeit Leistungsabzeichen BRONZE. Prüfungsteil Musiklehre. Höchstpunktzahl 60 / Mindestpunktzahl 36

Prüfungsarbeit Leistungsabzeichen BRONZE. Prüfungsteil Musiklehre. Höchstpunktzahl 60 / Mindestpunktzahl 36 Prüfungsarbeit Leistungsabzeichen BRONZE Bund Deutscher Blasmusikverbände e.v. Bläserjugend Name Instrument Vorname Verein / Blasorchester Straße Verband Postleitzahl und Wohnort Prüfungsort Punktzahl

Mehr