Business Analytics. Aktuelle Methoden und Werkzeuge im Zeitalter der Digitalisierung. Business Analytics

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Business Analytics. Aktuelle Methoden und Werkzeuge im Zeitalter der Digitalisierung. Business Analytics"

Transkript

1 Aktuelle Methoden und Werkzeuge im Zeitalter der Digitalisierung Workshop für Führungskräfte (Gesamtheitlicher Überblick) mit Excel 2019 mit R

2 Workshop für Führungskräfte (Gesamtheitlicher Überblick) Chancen und Risiken: Wie (u.a. Big Data Analytics), Artificial Intelligence und Machine Learning die Märkte verändert und wie Unternehmen dies für sich nutzen können. Grundlagen: Best Practices in Corporate Performance Management, u.a. die Etablierung von Key Performance Indikatoren, Scorecards und einer entsprechenden Unternehmenskultur aus betriebswirtschaftlicher Sicht ebenso wie die Integration von Daten und Datenmodellen aus IT-Sicht. Methoden: Methoden des Data Mining, Text Mining (u. a. Natural Language Processing, Sentimentanalyse), der Künstlichen Intelligenz und des überwachten, teilüberwachten und unüberwachten Maschinenlernens (Lineare Modellierung, Neuronale Netze, Klassifikation, Entscheidungsbäume) werden behandelt. Analytics real nutzen wird anhand zahlreicher Beispiele vorgestellt. Die Fallstudien behandeln u.a.: Corporate Performance Management, Früherkennung von Trends und Meinungen der Kunden zu Produkten und Dienstleistungen der eigenen Organisation und von Konkurrenten basierend auf Daten aus sozialen Netzwerken wie Twitter und Facebook, Entscheidungsfindung und Dashboard Best-Practices. Technologien und Lösungen: Welche Werkzeuge sich für Business und Big Data Analytics Anwendungen eignen. Folgende Anwendungen werden live demonstriert: Microsoft Excel 2019, SAP Analytics und die Open-Source Lösung R (Statistikanwendung und Programmiersprache für Machine Learning). neue Trends erkennen? An welchen Stellen Business und Big Data Analytics für Sie und Ihre Organisation wesentlichen Nutzen stiften kann, das möchten Sie besser abschätzen? Dazu ist es unerlässlich, sich über Anwendungsbereiche, Methoden und Werkzeuge informieren zu lassen. Führungskräfte aus der Führungsetage ebenso wie Entscheider, die für ihren Zuständigkeitsbereich neue Methoden und Werkzeuge für die Analyse von Daten in Betracht ziehen. Die Inhalte werden in Vorträgen vorgestellt, durch Diskussionen vertieft und durch Live-Demonstrationen ausgewählter Systeme ergänzt. Die Live-Demonstrationen sollen praktisch veranschaulichen, was in den Vorträgen inhaltlich vorgestellt wurde. Teilnehmer sollen auf diese Art und Weise selbst abschätzen können, welche der Methoden und Werkzeuge für ihre Organisationen einen geeigneten Mehrwert bringen könnten. Der Erfahrungsaustausch unter den Teilnehmern soll weitere wertvolle Anregungen beitragen. Vertiefung Zwei auf diesem Seminar aufbauende, vertiefende, mehrtägige Seminare werden angeboten, um die Methoden und Werkzeuge auch bei praktischen Übungen mit Microsoft Excel 2019 und R am System selbst zu erproben. Inhaltlich: keine Dauer: 1 Tag Vollzahler: 450 Euro Frühbucher (bis 4 Wochen vor Seminarbeginn): 390 Euro

3 mit Excel 2019 Chancen und Risiken: Welche analytischen Möglichkeiten sich bei Einsatz von Microsoft Excel nutzen lassen. Methoden: Methoden des Data Mining (Stichproben, Hypothesentest, Korrelationsanalyse, Trendanalyse) ebenso wie die Darstellung von Daten (Colums, Pie, Spark, Plot, Scatter Chart, Stock, Radar. 3-D Maps, Custom Maps) und der Erstellung eines Dashboards mit einfachen Navigationsmöglichkeiten. Analytics real nutzen wird anhand zahlreicher Beispiele vorgestellt. Die Fallstudien behandeln u.a.: Corporate Performance Management, Früherkennung von Trends und Meinungen der Kunden zu Produkten und Dienstleistungen der eigenen Organisation und von Konkurrenten basierend auf Daten aus sozialen Netzwerken wie Twitter oder Facebook, Entscheidungsfindung und Dashboard Best-Practices. Technologien und Lösungen: Microsoft Excel 2019 bzw. Excel 365 neue Trends erkennen? An welchen Stellen Business und Big Data Analytics für Sie und Ihre Organisation wesentlichen Nutzen stiften kann, das möchten Sie besser abschätzen? Anhand der praktischen Übungen können sie neue Methoden und deren Anwendungsmöglichkeiten mit Microsoft Excel in der Praxis kennenlernen. Professionals, die aktuellste Methoden und Möglichkeiten für die Analyse und Präsentation von Daten mit der neuesten Version von Microsoft Excel kennenlernen möchten. Die Inhalte werden in Vorträgen vorgestellt, durch Diskussionen vertieft und durch Live-Demonstrationen und praktische Übungen am System ergänzt. Gerade die Übungen am System versetzen die Teilnehmer in die Lage, die Lösungen nach Abschluss des Workshops auch in ihren Organisationen einzusetzen. Infrastruktur: Die Teilnehmer bringen einen eigenen Laptop mit installiertem Excel 2019 oder Excel 365 mit. Dauer: 2 Tage Vollzahler: 900 Euro Frühbucher (bis 4 Wochen vor Seminarbeginn): 780 Euro

4 mit R Chancen und Risiken: Welche analytischen Möglichkeiten sich mit der Open Source Lösung R nutzen lassen. Methoden: Methoden des Data Mining (Stichproben, Hypothesentest, Korrelationsanalyse, Trendanalyse), Text Mining (u. a. Natural Language Processing, Sentimentanalyse), der Künstlichen Intelligenz und des überwachten, teilüberwachten und unüberwachten Maschinenlernens (Lineare Modellierung, Neuronale Netze, Klassifikation, Entscheidungsbäume) werden behandelt. Professionals, die aktuellste Methoden und Möglichkeiten für die Analyse und Präsentation von Daten mit R kennenlernen möchten. Die Inhalte werden in Vorträgen vorgestellt, durch Diskussionen vertieft und durch Live-Demonstrationen und praktische Übungen am System ergänzt. Gerade die Übungen am System versetzen die Teilnehmer in die Lage, die Lösungen nach Abschluss des Workshops auch in ihren Organisationen einzusetzen. Analytics real nutzen wird anhand zahlreicher Beispiele vorgestellt. Die Fallstudien behandeln u.a.: Corporate Performance Management, Früherkennung von Trends und Meinungen der Kunden zu Produkten und Dienstleistungen der eigenen Organisation und von Konkurrenten basierend auf Daten aus sozialen Netzwerken wie Twitter oder Facebook, Entscheidungsfindung ebenso wie Darstellungsoptionen in einem Dashboard. Technologien und Lösungen: Open-Source Lösung R (Statistikanwendung und Programmiersprache für Machine Learning) und R-Studio. neue Trends erkennen? An welchen Stellen Business und Big Data Analytics für Sie und Ihre Organisation wesentlichen Nutzen stiften kann, das möchten Sie besser abschätzen? Anhand der praktischen Übungen können sie neue Methoden und deren Anwendungsmöglichkeiten mit R in der Praxis kennenlernen. Infrastruktur: Die Teilnehmer bringen einen eigenen Laptop, auf dem R bereits installiert ist, mit. Anleitungen dazu erhalten die Teilnehmer im Vorfeld des Seminars. Dauer: 3 Tage Vollzahler: Euro Frühbucher (bis 4 Wochen vor Seminarbeginn): Euro

5 Kontakt Hochschule Ansbach Residenzstraße Ansbach Ihre Ansprechpartner zur Anmeldung und für Rückfragen: Organisation: 0981/ Dozent: Prof. Dr. (University of Phoenix) Bernd Heesen 0981/ In der werden die Weiterbildungsangebote der Hochschule Ansbach gebündelt. Neben berufsbegleitenden Bachelor- und Masterstudiengängen stehen auch themenspezifische Zertifikatslehrgänge zur Wahl. Erfolgreich studieren und sich wohlfühlen an der Hochschule Ansbach kann man beides: Mit fünf Standorten in der Region ist die Hochschule zuverlässiger Bildungspartner vor Ort für Westmittelfranken; ob beim Studieren in Vollzeit, Teilzeit, berufsbegleitend oder dual. Kurzvita Dozent: Prof. Dr. (University of Phoenix) Bernd Heesen Prof. Dr. Bernd Heesen wurde 2004 an die Hochschule Ansbach berufen und ist hier verantwortlich für den Themenbereich Betriebliche Anwendungen. Er beschäftigt sich besonders mit den Schwerpunkten Business Intelligence und Big Data Analytics. Professor Heesen blickt auf eine mehr als 10-jährige Karriere in der Unternehmensberatung zurück, bevor er als Professor berufen wurde. Neben Tätigkeiten in der Managementberatung der Software AG (Deutschland) und Price Waterhouse (USA) gründete er auch eine eigene Unternehmensberatung, Prescient Consulting LLC, in den USA, die vom Entrepreneur Magazin im Jahr 2000 als TOP 100 ausgezeichnet wurde. Nach dem Verkauf seiner Firma an die SAP SI AG war er zuletzt als Präsident der SAP SI America tätig. hochschule ansbach

Weiterbildung. Modul: Business Analytics - Angewandte Datenanalyse Inhaltliches Konzept. Weitere Informationen:

Weiterbildung. Modul: Business Analytics - Angewandte Datenanalyse Inhaltliches Konzept. Weitere Informationen: Modul: Business Analytics - Angewandte Datenanalyse Inhaltliches Konzept Weitere Informationen: www.fhms.eu/analytics Fachhochschule Münster Münster School of Business Corrensstraße 25 Trakt C, 5. Etage

Mehr

Forschen mit der HS-Ansbach!

Forschen mit der HS-Ansbach! Forschen mit der HS-Ansbach! Vorstellung des Forschungsschwerpunktes Strategic Business Intelligence an der Hochschule Ansbach www.strategicbusinessintelligence.de Folie 1 1 Agenda 1. Zielsetzung des Forschungsschwerpunkts

Mehr

Modulliste. für den Bachelorstudiengang. Wirtschaftsinformatik. an der Otto von Guericke Universität Magdeburg Fakultät für Informatik

Modulliste. für den Bachelorstudiengang. Wirtschaftsinformatik. an der Otto von Guericke Universität Magdeburg Fakultät für Informatik Modulliste für den Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik an der Otto von Guericke Universität Magdeburg Fakultät für Informatik vom Sommersemester 2019 Der Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik

Mehr

Modulliste. für den Masterstudiengang. Data & Knowledge Engineering (alt) an der Otto von Guericke Universität Magdeburg Fakultät für Informatik

Modulliste. für den Masterstudiengang. Data & Knowledge Engineering (alt) an der Otto von Guericke Universität Magdeburg Fakultät für Informatik Modulliste für den Masterstudiengang Data & Knowledge Engineering (alt) an der Otto von Guericke Universität Magdeburg Fakultät für Informatik vom Sommersemester 2019 Der Masterstudiengang Data & Knowledge

Mehr

Der Steinbeis-SMI Master. Digital Innovation & Business Transformation

Der Steinbeis-SMI Master. Digital Innovation & Business Transformation Der Steinbeis-SMI Master Digital Innovation & Business Transformation Stand: Juli 2017 Core Module 1 Professional Skills & Management Quantitative Forschungsmethoden Projektmanagement Core Module 2 Professional

Mehr

DATA SCIENCE BOOT CAMP

DATA SCIENCE BOOT CAMP AKADEMIE In 5 Tagen zum Data Science Engineer DATA SCIENCE BOOT CAMP 11. 15. Juni 2018, Berlin 24. 28. September 2018, Berlin 10. 14. Dezember 2018, Berlin tdwi.eu/akademie Überblick Die TDWI Akademie

Mehr

Modulliste. für den Bachelorstudiengang. Wirtschaftsinformatik. an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Fakultät für Informatik

Modulliste. für den Bachelorstudiengang. Wirtschaftsinformatik. an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Fakultät für Informatik Modulliste für den Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Fakultät für Informatik vom Sommersemester 2017 Der Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik

Mehr

DATA SCIENCE BOOT CAMP

DATA SCIENCE BOOT CAMP AKADEMIE In 5 Tagen zum Data Science Engineer DATA SCIENCE BOOT CAMP 03. 07. Juni 2019, Berlin 09. 13. Dezember 2019, Berlin tdwi.eu Überblick Die TDWI Akademie blickt inzwischen auf einige erfolgreiche

Mehr

Modulliste. für den Bachelorstudiengang. Wirtschaftsinformatik. an der Otto von Guericke Universität Magdeburg Fakultät für Informatik

Modulliste. für den Bachelorstudiengang. Wirtschaftsinformatik. an der Otto von Guericke Universität Magdeburg Fakultät für Informatik Modulliste für den Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik an der Otto von Guericke Universität Magdeburg Fakultät für Informatik vom Sommersemester 2016 Der Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik

Mehr

DWH Best Practices das QUNIS Framework 80 Jahre Erfahrung bei der Modellierung & dem Betrieb von DWH. Referent: Ilona Tag

DWH Best Practices das QUNIS Framework 80 Jahre Erfahrung bei der Modellierung & dem Betrieb von DWH. Referent: Ilona Tag DWH Best Practices das QUNIS Framework 80 Jahre Erfahrung bei der Modellierung & dem Betrieb von DWH Referent: Ilona Tag Agenda 10.00 10.30 Begrüßung & aktuelle Entwicklungen bei QUNIS 10.30 11.00 11.00

Mehr

Seminare. Geschäftsmodelle und Technologien der digitalen Welt. Digitalisierung für den Mittelstand

Seminare. Geschäftsmodelle und Technologien der digitalen Welt. Digitalisierung für den Mittelstand Seminare Geschäftsmodelle und Technologien der digitalen Welt Digitalisierung für den Mittelstand Nutzen Sie die richtigen digitalen Technologien, um wettbewerbsfähig zu bleiben? Virtual & Augmented Reality

Mehr

START DER INSTITUTS- PARTNERSCHAFT ZUM THEMA DIGITALISIERUNG

START DER INSTITUTS- PARTNERSCHAFT ZUM THEMA DIGITALISIERUNG START DER INSTITUTS- PARTNERSCHAFT ZUM THEMA DIGITALISIERUNG HAMBURG 23. MAI 2017 PROF. DR. DIMKA KARASTOYANOVA KOLLABORATIVE, DYNAMISCHE UND KOMPLEXE SYSTEME FÜR DIE LOGISTIK HAMBURG 23. MAI 2017 SCM

Mehr

S4H400. S/4HANA Analytics: Übersicht GLIEDERUNG DES KURSES. Version der Schulung: 03 Dauer der Schulung: 2 Tage

S4H400. S/4HANA Analytics: Übersicht GLIEDERUNG DES KURSES. Version der Schulung: 03 Dauer der Schulung: 2 Tage S4H400 S/4HANA Analytics: Übersicht. GLIEDERUNG DES KURSES Version der Schulung: 03 Dauer der Schulung: 2 Tage SAP-Copyright und Markenzeichen 2016 SAP SE oder ein SAP-Konzernunternehmen. Alle Rechte

Mehr

Data Science mit Python

Data Science mit Python Data Science mit Python Vertiefung von Algorithmen und Einführung in die Data Science- Programmiersprache Python Kurzbeschreibung Python ist eine Programmiersprache, welche im Bereich Data Science immer

Mehr

InsurTechHub Munich Machine Learning

InsurTechHub Munich Machine Learning inspire @ InsurTechHub Munich Machine Learning 24./25. September 2018 / WERK1.Bayern GmbH / Grafinger Str. 6 / 81671 München InsurTech Hub Munich in Kooperation mit den Versicherungsforen Leipzig Hintergrund

Mehr

"Hier kann ich mich weiterentwickeln!"

Hier kann ich mich weiterentwickeln! "Hier kann ich mich weiterentwickeln!" Zur Verstärkung suchen wir für die Standorte München und Dresden einen Reporting Expert (m/w) Leistungsspektrum der BBF BBF ist ein mittelständisches Unternehmen

Mehr

Artificial Intelligence. Deep Learning Neuronale Netze

Artificial Intelligence. Deep Learning Neuronale Netze Artificial Intelligence Deep Learning Neuronale Netze REVOLUTION Lernende Maschinen Mit lernenden Maschinen/Deep Learning erleben wir aktuell eine Revolution in der Informationsverarbeitung. Neue Methoden

Mehr

Vom operativen Reporting zur Analyse Der Weg zu einer ganzheitlichen Sicht auf die IT-Services Swiss Forum,

Vom operativen Reporting zur Analyse Der Weg zu einer ganzheitlichen Sicht auf die IT-Services Swiss Forum, Vom operativen Reporting zur Analyse Der Weg zu einer ganzheitlichen Sicht auf die IT-Services Swiss Forum, 20.03.2018 Wer wir sind Gegründet in 2001 als eigenständige Konzerntochter der börsennotierten

Mehr

CNT Young Professional Program

CNT Young Professional Program CNT Young Professional Program 2-3 Traineeprogramme pro Jahr 8-10 Universitätsabsolventen pro Zyklus 3 Monate Intensivprogramm Grundlagen und Spezialisierung (SAP Module, ABAP) Projektmanagement und Soft

Mehr

STANDORT ÜBERGREIFENDES MIRACUM MASTERSTUDIUM

STANDORT ÜBERGREIFENDES MIRACUM MASTERSTUDIUM STANDORT ÜBERGREIFENDES MIRACUM MASTERSTUDIUM Prof. Dr. Paul Schmücker, Mannheim Prof. Dr. Keywan Sohrabi, Gießen 23.02.2018 MIRACUM Symposium 1 Medical Data Science Herausforderungen stärkere rechnerunterstützte

Mehr

Pressekonferenz AMB 2018

Pressekonferenz AMB 2018 Pressekonferenz AMB 2018 Rainer Glatz VDMA Software und Digitalisierung VDMA PK AMB 2018 Prof. Claus Oetter TOP 10-IT-Investitionsschwerpunkte im Maschinenbau bis 2020 Elektronische Ersatzteilkataloge

Mehr

Digitalstrategie-Workshop Von der Entwicklung bis zur Umsetzung im eigenen Unternehmen

Digitalstrategie-Workshop Von der Entwicklung bis zur Umsetzung im eigenen Unternehmen Digitalstrategie-Workshop Von der Entwicklung bis zur Umsetzung im eigenen Unternehmen Praxisworkshop für durchdachte und nachhaltigen Digitalstrategien Digitalstrategie-Workshop Von der Entwicklung bis

Mehr

Pressekonferenz : DSAG-Investitionsreport Marco Lenck, DSAG-Vorstandsvorsitzender

Pressekonferenz : DSAG-Investitionsreport Marco Lenck, DSAG-Vorstandsvorsitzender Pressekonferenz 23.01.19: DSAG-Investitionsreport 2019 Marco Lenck, DSAG-Vorstandsvorsitzender Erhebungsgrundlage Allgemeine Daten zur Online-Umfrage Erhebungszeitraum Dezember 2018 bis Anfang Januar 2019

Mehr

Das ausbildungsintegrierende Studium an der FOM

Das ausbildungsintegrierende Studium an der FOM Das ausbildungsintegrierende Studium an der FOM Die regionalen Partner der FOM Mehrwert für Ihr Unternehmen >> Attraktivität als Arbeitgeber steigern Im Wettbewerb um die besten Talente kann Ihr Unternehmen

Mehr

avantum consult Business Analytics at its best Würzburg,

avantum consult Business Analytics at its best Würzburg, avantum consult Business Analytics at its best Würzburg, 12.-14.03.2018 avantum auf einen Blick 100 2003 Gründung avantum über 1.000 erfolgreiche Beratungs- Projekte, 650 Beraterjahre Erfahrung 13 > 100

Mehr

SAP Analytics für KMU. Oktober 2017

SAP Analytics für KMU. Oktober 2017 SAP Analytics für KMU Oktober 2017 1. Trend 2. Lösung Inhalt 3. Szenarien 4. Angebot 5. Vorteile 6. Testen Sie es! 7. Referenz 8. Unsere Kunden 9. Kontakt Reporting mit Excel? Werden Sie es los. Ganz einfach.

Mehr

Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Ludwigshafen am Rhein

Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Ludwigshafen am Rhein Spannend mit besten Berufsaussichten: Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Ludwigshafen am Rhein Institut für Wirtschaftsinformatik Warum Wirtschaftsinformatik studieren? In spannenden Jobs moderne

Mehr

Data Science goes professional

Data Science goes professional Data Science goes professional [R] Kenntnis-Tage 2016 Die [R] Kenntnis-Tage ermöglichen branchenübergreifendes Wissen und Vernetzen im Umfeld von Data Science und R. Die Kombination von Success Stories

Mehr

Trends im Markt für Business Intelligence. Patrick Keller, Senior Analyst & Prokurist CeBIT 2016

Trends im Markt für Business Intelligence. Patrick Keller, Senior Analyst & Prokurist CeBIT 2016 Trends im Markt für Business Intelligence Patrick Keller, Senior Analyst & Prokurist CeBIT 2016 18.03.2016 BARC 2016 2 IT Meta-Trends 2016 Digitalisierung Consumerization Agilität Sicherheit und Datenschutz

Mehr

Analytics Der Weg zu datengetriebenen Geschäftsprozessen

Analytics Der Weg zu datengetriebenen Geschäftsprozessen Analytics Der Weg zu datengetriebenen Geschäftsprozessen Dr.-Ing. Philipp Gölzer 1 Ziel der Digitalisierung ist die Realisierung datengetriebener Geschäfts-/Entscheidungsprozesse Ziele Höhere Qualität

Mehr

Consulting 4.0 Modernisierung von Geschäftsmodellen in der klassischen Unternehmensberatung

Consulting 4.0 Modernisierung von Geschäftsmodellen in der klassischen Unternehmensberatung Consulting 4.0 Modernisierung von Geschäftsmodellen in der klassischen Unternehmensberatung Strategie- und Methodenseminar für Unternehmensberater Consulting 4.0 Modernisierung von Geschäftsmodellen in

Mehr

Informationsveranstaltung zum Bachelor Wirtschaftsinformatik-Seminar

Informationsveranstaltung zum Bachelor Wirtschaftsinformatik-Seminar Informationsveranstaltung zum Bachelor Wirtschaftsinformatik-Seminar Prof. Dr. Christoph Flath Prof. Dr. Christian Janiesch Prof. Dr. Frédéric Thiesse Prof. Dr. Axel Winkelmann Agenda 1 der Seminararbeit

Mehr

AKTUELLE LÖSUNGSARCHITEKTUR DER SAP IM BEREICH BUSINESS INTELLIGENCE UND ANALYTICS

AKTUELLE LÖSUNGSARCHITEKTUR DER SAP IM BEREICH BUSINESS INTELLIGENCE UND ANALYTICS AKTUELLE LÖSUNGSARCHITEKTUR DER SAP IM BEREICH BUSINESS INTELLIGENCE UND ANALYTICS X-CASE Trainer-/Expertentreffen 2018 S/4HANA, BW/4HANA und SAP-Entwicklung Aktuelle Neuerungen Vorstellung Jörg Bauditz

Mehr

Prof. Dr. Andreas Hoffjan. Digitales Controlling IT Zusatzqualifikationen

Prof. Dr. Andreas Hoffjan. Digitales Controlling IT Zusatzqualifikationen Prof. Dr. Andreas Hoffjan Digitales Controlling IT Zusatzqualifikationen Wintersemester 2017 / 2018 Übersicht Z Zertifikat Digitales Controlling 1. Controlling mit SAP ERP 2. Controlling mit Excel 3. Reporting

Mehr

Seminare SS2018 : Informationsveranstaltung

Seminare SS2018 : Informationsveranstaltung Seminare SS2018 : Informationsveranstaltung 25.01.2018 Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik Prof. Dr. Richard Lackes technische universität dortmund 1 Organisatorisches Ansprechpartner (organisatorische

Mehr

Vorlesung Methodische Grundlagen des Software-Engineering im Sommersemester 2014

Vorlesung Methodische Grundlagen des Software-Engineering im Sommersemester 2014 Vorlesung des Software-Engineering im Sommersemester 2014 Prof. Dr. Jan Jürjens TU Dortmund, Fakultät Informatik, Lehrstuhl XIV Teil 2.8: Werkzeugunterstützung für Process-Mining v. 09.06.2014 1 für Process-Mining

Mehr

READINESS CHECK DIGITALE TRENDS IN DER VERSICHERUNG Studie. NTT DATA Deutschland GmbH

READINESS CHECK DIGITALE TRENDS IN DER VERSICHERUNG Studie. NTT DATA Deutschland GmbH READINESS CHECK DIGITALE TRENDS IN DER VERSICHERUNG Studie NTT DATA Deutschland GmbH Inhaltsverzeichnis 1. 2. 3. 4. Die Studie Kundenbedürfnisse vs. Versicherungssicht Readiness Check Digitalisierung allgemein

Mehr

Bei Managementberatungen besteht Aufholbedarf in der. Einsatz analytischer Software wichtiger Erfolgsfaktor für

Bei Managementberatungen besteht Aufholbedarf in der. Einsatz analytischer Software wichtiger Erfolgsfaktor für PRESSE-INFORMATION MB- 17-11- 16 CONSULTING 4.0: DATA ANALYTICS VERÄNDERT DIE BERATUNGSWELT Bei Managementberatungen besteht Aufholbedarf in der Nutzung von Business-Intelligence-Software Einsatz analytischer

Mehr

Major im B.Sc. Operations & Information Management (O&IM) Clustersprecher: Prof. Dr. Jens Brunner

Major im B.Sc. Operations & Information Management (O&IM) Clustersprecher: Prof. Dr. Jens Brunner Major im B.Sc. Operations & Information (O&IM) Clustersprecher: Prof. Dr. Jens Brunner Ich möchte ein neues Handy! Logistik/ Distribution? Standort? Mitarbeiter? Ressourcen Information Ressourcen Information

Mehr

Studienplan FIW Bachelor Informatik 2017ws. Inf 1 Algebra (sem. Unterricht) 4 5 sp Kl90 ein beidseitig handbeschr.,

Studienplan FIW Bachelor Informatik 2017ws. Inf 1 Algebra (sem. Unterricht) 4 5 sp Kl90 ein beidseitig handbeschr., Bachelor Informatik 2017ws Inf 1 Algebra (sem. Unterricht) 4 5 sp Kl90 ein beidseitig handbeschr., nicht kopiertes DIN-A4 Blatt; nicht prog. Taschenrechner Inf 1 Algorithmen und Datenstrukturen I (Übung)

Mehr

Trainings Digitalisierung / Industrie 4.0

Trainings Digitalisierung / Industrie 4.0 Trainings Digitalisierung / Industrie 4.0 Instandhaltung Schweißen Pflege Transport und Verkehr Produktion IT-Sicherheit Einkauf Logistik Medizinprodukte Management, Führung Datenschutz Bau und Immobilien

Mehr

DLG-Manager Lebensmittelindustrie 4.0. DLG-Akademie. Ihr Weg zum Profi in 5 Schritten.

DLG-Manager Lebensmittelindustrie 4.0. DLG-Akademie. Ihr Weg zum Profi in 5 Schritten. DLG-Manager Lebensmittelindustrie 4.0 Ihr Weg zum Profi in 5 Schritten www..de DLG-Manager Lebensmittelindustrie 4.0 Industrie 4.0, dahinter verbirgt sich die Verzahnung der Produktion mit modernster Informations-

Mehr

(Pro-)Seminar - Data Mining

(Pro-)Seminar - Data Mining (Pro-)Seminar - Data Mining Vorbesprechung SCCS, Fakultät für Informatik Technische Universität München SS 2018 Data Mining: Beispiele (1) Hausnummererkennung (Klassikation) Source: http://arxiv.org/abs/1312.6082

Mehr

Mehrwert durch Microsoft Business Intelligence

Mehrwert durch Microsoft Business Intelligence Mehrwert durch Microsoft Business Intelligence Dr. Klaus von Rottkay Direktor Business Group Server Microsoft Deutschland GmbH Steffen Krause Technical Evangelist Microsoft Deutschland GmbH Warum Business

Mehr

FRAUNHOFER-ALLIANZ BIG DATA SMART DATA UND BIG DATA FÜR INDUSTRIE 4.0

FRAUNHOFER-ALLIANZ BIG DATA SMART DATA UND BIG DATA FÜR INDUSTRIE 4.0 FRAUNHOFER-ALLIANZ BIG DATA SMART DATA UND BIG DATA FÜR INDUSTRIE 4.0 SMART DATA UND BIG DATA FÜR INDUSTRIE 4.0 Mit fünf jeweils eintägigen Angeboten geben wir Ihnen einen Gesamtüberblick über Smart Data

Mehr

Digitalisierung im Controlling NEU. Auswirkungen der Digitalisierung auf Prozesse, Organisation und IT im Controlling. International Business School

Digitalisierung im Controlling NEU. Auswirkungen der Digitalisierung auf Prozesse, Organisation und IT im Controlling. International Business School International Business School Digitalisierung im Controlling NEU Auswirkungen der Digitalisierung auf Prozesse, Organisation und IT im Controlling DIC 02/19 Referenten Austauschen. Vernetzen. Lernen. Die

Mehr

Unternehmensprofil. sovanta AG, /17 1 / 20

Unternehmensprofil. sovanta AG, /17 1 / 20 Unternehmensprofil sovanta AG, 26.06.2018 11/17 1 / 20 sovanta AG Business Apps einfach. intelligent. effizient. simplicity first Gegründet mit dem Ziel das Arbeiten mit Business Software grundlegend zu

Mehr

Lehrveranstaltungen WS 2017/2018

Lehrveranstaltungen WS 2017/2018 Lehrveranstaltungen WS 2017/2018 Grundlagenmodule der Informatik (1. - 4. Fachsemester Bachelor) Programmierung Leistungspunkte: 10 Aufnahmekapazität für Studium Universale: 10 Teilnehmer / 2 ECP's Vorlesung:

Mehr

Trends in der BI. Hannover, 20. März 2017 Patrick Keller, Senior Analyst und Prokurist

Trends in der BI. Hannover, 20. März 2017 Patrick Keller, Senior Analyst und Prokurist Trends in der BI Hannover, 20. März 2017 Patrick Keller, Senior Analyst und Prokurist BARC: Expertise für datengetriebene Unternehmen 2 Top Trends in BI und Analytics als Chance 3 Relevante Trends vs.

Mehr

Lehrveranstaltungen SS 2018

Lehrveranstaltungen SS 2018 Lehrveranstaltungen SS 2018 Grundlagenmodule der Informatik (1. - 4. Fachsemester Bachelor) Einführung Rechnernetze, Datenbanken und Betriebssysteme Leistungspunkte: 5 Vorlesung: Einführung Rechnernetze,

Mehr

Vorlesung Methodische Grundlagen des Software-Engineering im Sommersemester 2013

Vorlesung Methodische Grundlagen des Software-Engineering im Sommersemester 2013 Vorlesung des Software-Engineering im Sommersemester 2013 Prof. Dr. Jan Jürjens TU Dortmund, Fakultät Informatik, Lehrstuhl XIV Teil 2.9: Werkzeugunterstützung v. 13.05.2013 1 [mit freundlicher Genehmigung

Mehr

Orientierungsveranstaltung für Studierende der Bachelorstudiengänge. Wirtschaftsinformatik. Prof. Dr. Stefan Lessmann

Orientierungsveranstaltung für Studierende der Bachelorstudiengänge. Wirtschaftsinformatik. Prof. Dr. Stefan Lessmann Orientierungsveranstaltung für Studierende der Bachelorstudiengänge BWL und VWL Wirtschaftsinformatik + = Prof. Dr. Stefan Lessmann Team Lehrstuhl Wirtschaftsinformatik Prof. Dr. Stefan Lessmann - Lehrstuhlinhaber

Mehr

Inhaltsverzeichnis Die Digitale Transformation im Markt- und Kundenmanagement Die Digitalisierung des Marketings und Vertriebs

Inhaltsverzeichnis Die Digitale Transformation im Markt- und Kundenmanagement Die Digitalisierung des Marketings und Vertriebs 1 Die Digitale Transformation im Markt- und Kundenmanagement.... 1 Literatur.... 8 2 Die Digitalisierung des Marketings und Vertriebs.... 9 2.1 Das Internet der Dinge.... 10 2.2 Die Digitale Transformation

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Holger Schrödl. Business Intelligence mit Microsoft SQL Server 2008. BI-Projekte erfolgreich umsetzen ISBN: 978-3-446-41210-1

Inhaltsverzeichnis. Holger Schrödl. Business Intelligence mit Microsoft SQL Server 2008. BI-Projekte erfolgreich umsetzen ISBN: 978-3-446-41210-1 sverzeichnis Holger Schrödl Business Intelligence mit Microsoft SQL Server 2008 BI-Projekte erfolgreich umsetzen ISBN: 978-3-446-41210-1 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-41210-1

Mehr

Veranstaltungen 2017 Quartal I und II

Veranstaltungen 2017 Quartal I und II Veranstaltungen 2017 Quartal I und II CINTELLIC Webinar-Reihe Informieren Sie sich online und kostenlos in knapp 30 Minuten über die modernen Themen des Kunden- und Kampagnenmanagements. Profitieren Sie

Mehr

DER CIO IM DIGITALEN HYPE Handlungsfelder der IT im Zeitalter der digitalen Revolution

DER CIO IM DIGITALEN HYPE Handlungsfelder der IT im Zeitalter der digitalen Revolution INKOP2018 22. IT-Managementdialog Strategie Management Technologie 4. - 7. Oktober 2018 Divani Apollon Palace & Thalasso Athen, Griechenland DER CIO IM DIGITALEN HYPE Handlungsfelder der IT im Zeitalter

Mehr

3. FORUM PERSONAL PERSPEKTIVEN

3. FORUM PERSONAL PERSPEKTIVEN 3. FORUM PERSONAL PERSPEKTIVEN Neue Wege der Personal- & Kompetenzentwicklung in digitalen Zeiten die Chance für kleine und mittelständische Unternehmen 28. Februar 2018 10:00 17:00 Uhr Schloss Montabaur

Mehr

In 30 Minuten zur BI-Lösung in der Cloud Aufbau einer BI-Infrastruktur & Entwicklung von Reports Live. Referent: Patrick Eisner & Ronja Schermer

In 30 Minuten zur BI-Lösung in der Cloud Aufbau einer BI-Infrastruktur & Entwicklung von Reports Live. Referent: Patrick Eisner & Ronja Schermer In 30 Minuten zur BI-Lösung in der Cloud Aufbau einer BI-Infrastruktur & Entwicklung von Reports Live Referent: Patrick Eisner & Ronja Schermer Agenda 10.00 10.30 Begrüßung & aktuelle Entwicklungen bei

Mehr

Risiken bei der Analyse sehr großer Datenmengen. Dr. Thomas Hoppe

Risiken bei der Analyse sehr großer Datenmengen. Dr. Thomas Hoppe Risiken bei der Analyse sehr großer Datenmengen Dr. Thomas Hoppe Datenaufbereitung Datenanalyse Data Mining Data Science Big Data Risiken der Analyse Sammlung Integration Transformation Fehlerbereinigung

Mehr

Datengetriebene Agilität als Motor der digitalen Stadt

Datengetriebene Agilität als Motor der digitalen Stadt Fachbereich Informatik Datengetriebene Agilität als Motor der digitalen Stadt Hamburg TREND Prof. Dr. Tilo Böhmann zusammen mit Prof. Dr. Paul Drews, Corvin Meyer-Blankart, Dr. Andreas Zolnowski Handlungsfelder

Mehr

Modulliste. für den Masterstudiengang. Informatik. an der Otto von Guericke Universität Magdeburg Fakultät für Informatik

Modulliste. für den Masterstudiengang. Informatik. an der Otto von Guericke Universität Magdeburg Fakultät für Informatik Modulliste für den Masterstudiengang Informatik an der Otto von Guericke Universität Magdeburg Fakultät für Informatik vom Sommersemester 2016 Der Masterstudiengang Informatik (INF) Dieser Masterstudiengang

Mehr

Lehrveranstaltungen SS 2019

Lehrveranstaltungen SS 2019 Lehrveranstaltungen SS 2019 Grundlagenmodule der Informatik (1. - 4. Fachsemester Bachelor) Einführung Rechnernetze, Datenbanken und Betriebssysteme Leistungspunkte: 5 Vorlesung: Einführung Rechnernetze,

Mehr

Business Analytics Workshop. Agenda für Ihre Lösungsimplementierung

Business Analytics Workshop. Agenda für Ihre Lösungsimplementierung Business Analytics Workshop Agenda für Ihre Lösungsimplementierung Tag 1 Vorstellung und Projektbewertung Vorstellung der Workshop-Teilnehmer und Projektbeteiligten. Besprechung der Workshop-Agenda sowie

Mehr

Anerkennung von Studien- bzw. Prüfungsleistungen für das Fach Erstfach Informatik

Anerkennung von Studien- bzw. Prüfungsleistungen für das Fach Erstfach Informatik Fächerübergreifender Bachelorstudiengang PO 2018 von Studien- bzw. Prüfungsleistungen für das Fach Erstfach Informatik Matrikelnummer: Name, Vorname: Anschrift: E-Mail: Telefon: Dieses Formular ist im

Mehr

QUNIS 360 was war, was wird? BI, Big Data, Cloud, Predictive & Advanced Analytics, Streaming. Referent: Steffen Vierkorn

QUNIS 360 was war, was wird? BI, Big Data, Cloud, Predictive & Advanced Analytics, Streaming. Referent: Steffen Vierkorn QUNIS 360 was war, was wird? BI, Big Data, Cloud, Predictive & Advanced Analytics, Streaming Referent: Steffen Vierkorn Agenda 10.00 10.30 Begrüßung & aktuelle Entwicklungen bei QUNIS 10.30 11.00 11.00

Mehr

Mastering Social Media, Web, Satellite and Spatial Data with R. Dr. Martin Vogt Seminar

Mastering Social Media, Web, Satellite and Spatial Data with R. Dr. Martin Vogt Seminar Mastering Social Media, Web, Satellite and Spatial Data with R Dr. Martin Vogt Seminar Big Data und Data Literacy Daten sind der Rohstoff der Zukunft. (Angela Merkel) Big data is at the foundation of all

Mehr

eprocurement Lösungen der jcatalog Software AG

eprocurement Lösungen der jcatalog Software AG eprocurement Lösungen der jcatalog Software AG Ihre Gesprächspartner: Andre Ullrich Partner Management Mittwoch, 06.10.2010 Diese Präsentation ist nur im Zusammenhang mit dem mündlichen Vortrag inhaltlich

Mehr

Supervised & Unsupervised Machine Learning

Supervised & Unsupervised Machine Learning Machine Learning-Algorithmen in Python mit scikit-learn Machine Learning-Algorithmen in Python mit scikit-learn Kurzbeschreibung Machine Learning-Algorithmen sind ein elementares Element von Künstlicher

Mehr

FastTrack. IT-Einsteigerprogramm für Bachelor- und Masterabsolventen

FastTrack. IT-Einsteigerprogramm für Bachelor- und Masterabsolventen FastTrack IT-Einsteigerprogramm für Bachelor- und Masterabsolventen IT-Einsteigerprogramm für Bachelor- und Masterabsolventen FastTrack Durchstarten in Ihre IT-Karriere Sie steigen mit unserem 18-monatigen

Mehr

Business Intelligence & Machine Learning

Business Intelligence & Machine Learning AUSFÜLLHILFE: BEWEGEN SIE DEN MAUSZEIGER ÜBER DIE ÜBERSCHRIFTEN. AUSFÜHRLICHE HINWEISE: LEITFADEN MODULBESCHREIBUNG Business Intelligence & Machine Learning Kennnummer Workload Credits/LP Studiensemester

Mehr

Valiton in a Nutshell

Valiton in a Nutshell INHALTSÜBERSICHT 01 Valiton 02 Was uns auszeichnet 03 Unsere Kunden 04 Unsere Mitarbeiter 05 Zahlen, Fakten und Werte 06 Unsere Standorte 01 VALITON Burda Digital Magazine Druck Hubert Burda Media Burda

Mehr

Herzlich willkommen zum. Regiotreffen Rhein-Neckar. Oracle Support

Herzlich willkommen zum. Regiotreffen Rhein-Neckar. Oracle Support Herzlich willkommen zum Regiotreffen Rhein-Neckar am 14.01.2010 Thema: Oracle Support Agenda 17:45 Uhr DOAG Neuigkeiten Kai F. Christianus DOAG Beirat 18:00 Uhr Stabile Systeme dank Oracle Support! Helmut

Mehr

Liquiditäts- und Forderungsmanagement

Liquiditäts- und Forderungsmanagement Corporate Performance Management Liquiditäts- und Forderungsmanagement mit SAP Kristian Rümmelin, Senior BI Consultant Marc Schlipphak, Senior BI Consultant Managementberatung & Informationssysteme www.braincourt.com

Mehr

Mit Chatbots den Service Desk optimieren. Michael Kuschke, Materna GmbH

Mit Chatbots den Service Desk optimieren. Michael Kuschke, Materna GmbH Mit Chatbots den Service Desk optimieren Michael Kuschke, Materna GmbH Inhalte. Hype-Themen Artificial Intelligence, Cognitive Computing, Machine Learning und Chatbot Chatbot Was ist das? Wo braucht man

Mehr

Copyr i g ht 2014, SAS Ins titut e Inc. All rights res er ve d. HERZLICH WILLKOMMEN ZUR VERANSTALTUNG DATA MANAGEMENT

Copyr i g ht 2014, SAS Ins titut e Inc. All rights res er ve d. HERZLICH WILLKOMMEN ZUR VERANSTALTUNG DATA MANAGEMENT HERZLICH WILLKOMMEN ZUR VERANSTALTUNG DATA MANAGEMENT AGENDA DATA MANAGEMENT 9:00 09:30 Das datengetriebene Unternehmen: Big Data Analytics mit SAS die digitale Transformation: für IT und Fachbereiche

Mehr

Lebensläufe Referenten Querdenker-Kongress 2018

Lebensläufe Referenten Querdenker-Kongress 2018 Lebensläufe Referenten Querdenker-Kongress 2018 Dr. Stefan Ebener Manager Customer Engineering Google Cloud Vortragsthema: "Die Demokratisierung von Machine Learning / Artificial Intelligence" Dr. Stefan

Mehr

SKOPOS Webinar 22. Mai 2018

SKOPOS Webinar 22. Mai 2018 SKOPOS Webinar 22. Mai 2018 Marktforschung 2020: Künstliche Intelligenz und automatische Text Analysen? Christopher Harms, Consultant Research & Development 2 So? Terminator Exhibition: T-800 by Dick Thomas

Mehr

Ground Truth ohne Datenqualität kein Machine Learning. Erfolgsfaktoren für Predictive Analytics, BI und Data Mining

Ground Truth ohne Datenqualität kein Machine Learning. Erfolgsfaktoren für Predictive Analytics, BI und Data Mining Ground Truth ohne Datenqualität kein Machine Learning. Erfolgsfaktoren für Predictive Analytics, BI und Data Mining Prof. Dr.-Ing. Peter Lehmann Hochschule der Medien Stuttgart GLIEDERUNG Etwas über Machine

Mehr

Seminare WS2018/19 : Informationsveranstaltung

Seminare WS2018/19 : Informationsveranstaltung Seminare WS2018/19 : Informationsveranstaltung 09.07.2018 Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik Prof. Dr. Richard Lackes technische universität dortmund 1 Organisatorisches Ansprechpartner Organisatorische

Mehr

Business Chancen im Reporting nutzen. Ingo Diekmann Leiter Kooperationen & Business Development IDL GmbH Mitte

Business Chancen im Reporting nutzen. Ingo Diekmann Leiter Kooperationen & Business Development IDL GmbH Mitte Business Chancen im Reporting nutzen Ingo Diekmann Leiter Kooperationen & Business Development IDL GmbH Mitte Thema im Überblick Technik verändert den Markt für Hersteller und Berater o Business o Projekte/Applikationen

Mehr

Vertiefungsmodul Personalmanagement & Projekt

Vertiefungsmodul Personalmanagement & Projekt & Projekt Prof. Dr. Erika Regnet Prof. Dr. Erika Regnet, Hochschule Augsburg 1 Agenda Zielsetzungen Berufsperspektiven Organisatorisches Zentrale Inhalte Methoden und Arbeitsweisen Prof. Dr. Erika Regnet,

Mehr

Prof. Dr. rer. nat. Tobias Hagen

Prof. Dr. rer. nat. Tobias Hagen Prof. Dr. rer. nat. Tobias Hagen g per Mail) Funktion Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik WIN, Studiengangleiter/in Fakultät Betriebswirtschaft und Wirtschaftsingenieurwesen (B+W), Professor/in Institut

Mehr

Welche Verantwortung trägt ein CDO?

Welche Verantwortung trägt ein CDO? Big-Data and Data Science Day 25. Juli Hochschule der Medien Stuttgart Welche Verantwortung trägt ein? Holger Stelz Director Marketing & Business Development 1 UNISERV GmbH, Pforzheim 3 Beispiele - Uniserv

Mehr

Big Data. 2.1 Was wirklich neu ist

Big Data. 2.1 Was wirklich neu ist Big Data 2 Zusammenfassung In diesem Kapitel wird das Phänomen Big Data als zentraler Layer für das AI Business Framework vorgestellt und erklärt (Abb. 2.1). Es widmet sich den Zusammenhängen von Big Data,

Mehr

zu 11 Abs. 2 Anmeldung und Zulassung zu den Modul- bzw. Modulteilprüfungen

zu 11 Abs. 2 Anmeldung und Zulassung zu den Modul- bzw. Modulteilprüfungen 39 Studiengang Business and Security Analytics zu Regelstudienzeit, Studienaufbau und Modularisierung Abs. 3 Im ersten und zweiten Semester haben die Studierenden Wahlpflichtmodule im Gesamtumfang von

Mehr

Steffen Bischoff Senior Sales Engineer

Steffen Bischoff Senior Sales Engineer CLOUD FÜR DUMMIES Steffen Bischoff Senior Sales Engineer sbischoff@talend.com 4 WAS CLOUD-LÖSUNGEN BIETEN Keine Anfangsinvestition Geringe Betriebskosten Zahlung nach Gebrauch Überall zugänglich Einfache

Mehr

Der bbv IoT-Service. Ihre IoT-Projekte schneller am Markt dank unserer Erfahrung. Andreas Wassmer, IoT-Consultant bbv Software Services

Der bbv IoT-Service. Ihre IoT-Projekte schneller am Markt dank unserer Erfahrung. Andreas Wassmer, IoT-Consultant bbv Software Services Der bbv IoT-Service Ihre IoT-Projekte schneller am Markt dank unserer Erfahrung Andreas Wassmer, IoT-Consultant bbv Software Services Das Internet der Dinge Herausforderungen im Internet der Dinge Geräte

Mehr

2018 Cassini Consulting. Künstliche Intelligenz in der Kundenkommunikation

2018 Cassini Consulting. Künstliche Intelligenz in der Kundenkommunikation 2018 Cassini Consulting Künstliche Intelligenz in der Kundenkommunikation CASSINI CONSULTING DATEN UND FAKTEN Unser Anspruch heißt Guiding ahead: Wir führen Klienten durch Wissensvorsprung in die Zukunft.

Mehr

Curriculum. für den Bachelorstudiengang. Betriebswirtschaft und Digitalisierung. Fachsemester. Credit- Modulbezeichnung. Prüfungsleistung.

Curriculum. für den Bachelorstudiengang. Betriebswirtschaft und Digitalisierung. Fachsemester. Credit- Modulbezeichnung. Prüfungsleistung. Curriculum für den Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft und Digitalisierung Modulbezeichnung Credit- Points Prüfungsleistung Fachsemester 1 2 3 4 5 Wissenschaftliches Arbeiten - Grundlagen Selbstmanagement

Mehr

Lehrveranstaltungen SS 2017

Lehrveranstaltungen SS 2017 Lehrveranstaltungen SS 2017 Grundlagenmodule der Informatik (1. - 4. Fachsemester Bachelor) Einführung Rechnernetze, Datenbanken und Betriebssysteme Leistungspunkte: 5 Vorlesung: Einführung Rechnernetze,

Mehr

W.WIINM32.11 (Datawarehousing) W.WIMAT03.13 (Statistik)

W.WIINM32.11 (Datawarehousing) W.WIMAT03.13 (Statistik) Modulbeschrieb Business Intelligence and Analytics 16.10.2013 Seite 1/5 Modulcode Leitidee Art der Ausbildung Studiengang Modultyp W.WIINM42.13 Information ist eine derart wichtige Komponente bei der Entscheidungsfindung,

Mehr

Data Mining Künstliche Neuronale Netze vs. Entscheidungsbäume

Data Mining Künstliche Neuronale Netze vs. Entscheidungsbäume Data Mining Künstliche Neuronale Netze vs. Entscheidungsbäume Grundseminar HAW Master Informatik 18.04.2017 Inhaltsübersicht Data Mining & Begriffswelt des Data Mining Klassifikation & Klassifikatoren

Mehr

Informationsveranstaltung Promseminar BAS/CSCW

Informationsveranstaltung Promseminar BAS/CSCW BAS-Vorlesung Betriebswirtschaftliche Anwendungssysteme Informationsveranstaltung Promseminar BAS/CSCW Forschungsgruppe Betriebliche Anwendungssysteme Organisatorisches Proseminar BAS/CSCW im Wintersemester

Mehr

Vorstellung Masterstudiengang Master of Science in Real Estate (MScRE) Prof. Dr. Michael Trübestein Hochschule Luzern

Vorstellung Masterstudiengang Master of Science in Real Estate (MScRE) Prof. Dr. Michael Trübestein Hochschule Luzern Vorstellung Masterstudiengang Master of Science in Real Estate (MScRE) Prof. Dr. Michael Trübestein Hochschule Luzern Der MScRE Jahrgang 2017 (32 Studierende) Folie 2, Hochschule Luzern 2017-2018 Agenda

Mehr