AWA Das Publikum der Influencer. Dr. Steffen de Sombre. Institut für Demoskopie Allensbach

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "AWA Das Publikum der Influencer. Dr. Steffen de Sombre. Institut für Demoskopie Allensbach"

Transkript

1 Das Publikum der Influencer Dr. Steffen de Sombre Institut für Demoskopie Allensbach

2 Mehr als ein Viertel der Bevölkerung sind Es verfolgen über soziale Netzwerke regelmäßig Beiträge von Personen außerhalb des privaten Umfelds 28 % Basis: Bundesrepublik Deutschland, deutschsprachige Bevölkerung ab 14 Jahre Quelle: Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse,

3 Junges Publikum Es nutzen das Internet % Es nutzen soziale Netzwerke Es verfolgen über soziale Netzwerke regelmäßig Beiträge von Personen außerhalb des privaten Umfelds Jahre Jahre Jahre Jahre Jahre Jahre Jahre Jahre Jahre Jahre Jahre Jahre und älter Basis: Bundesrepublik Deutschland, deutschsprachige Bevölkerung ab 14 Jahre Quelle: Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse,

4 Zweck der Internetnutzung: Bei vielen Älteren ist Web 2.0 noch nicht angekommen Es nutzen das Internet häufiger zur Unterhaltung (Videos, Musik) für s % zur Information (über Produkte, Marken, Nach- Nachschlagewerke) Tägliche Internetnutzer für soziale Netzwerke Jahre Jahre Jahre 60 Jahre und älter Basis: Bundesrepublik Deutschland, deutschsprachige Bevölkerung ab 14 Jahre, die das Internet täglich nutzt Quelle: Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse,

5 Entwicklung der Nutzerreichweiten sozialer Netzwerke nach Altersgruppen 14 bis 29 Jahre 30 bis 44 Jahre 45 bis 59 Jahre 60 Jahre und älter x = weniger als 0,5 Prozent 1 x 2008 x Basis: Bundesrepublik Deutschland, deutsche Bevölkerung ab 14 Jahre Quelle: Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalysen, zuletzt % 14 4 Es nutzen im Internet häufiger soziale Netzwerke

6 Hohe Affinität zu Internet und sozialen Netzwerken ansonsten durchschnittliches Mediennutzungsprofil Es nutzen das Internet 14- bis 29-Jährige insgesamt ständig, fast die ganze Zeit 30 % 38 mehrmals täglich Es informieren sich in sozialen Netzwerken über das aktuelle Geschehen 14- bis 29-Jährige insgesamt Durchschnittlicher Fernsehkonsum an einem Wochentag 14- bis 29-Jährige insgesamt nie, weniger als eine Stunde ein bis zwei Stunden drei und mehr Stunden Printaffinität 14- bis 29-Jährige insgesamt weitgehend printabstinent selektiv printaffin 42 umfassend printaffin Basis: Bundesrepublik Deutschland, deutschsprachige Bevölkerung 14 bis 29 Jahre Quelle: Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse,

7 Soziogramm der jungen : nahe am Durchschnitt 14- bis 29-Jährige insgesamt Schulbildung einfache mittlere höhere 21 % insgesamt insgesamt insgesamt Gesellschaftlich-wirtschaftlicher Status niedrig mittel hoch Schüler oder Studenten Monatlich frei verfügbares Einkommen 264 Euro 259 Euro Basis: Bundesrepublik Deutschland, deutschsprachige Bevölkerung 14 bis 29 Jahre Quelle: Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse,

8 Kontaktstark, kommunikationsfreudig, aktiv, erlebnisorientiert 14- bis 29-Jährige Es haben einen großen Freundes- und Bekanntenkreis Es sind privat viel unterwegs, unternehmen viel Es geben anderen öfter Ratschläge, Empfehlungen Es macht ihnen Spaß, andere Menschen von ihrer Meinung zu überzeugen Nicht- 59 % Im Leben ist ganz besonders wichtig: Starke Erlebnisse haben, Abenteuer, Spannung Die Welt, andere Länder und Kulturen kennenlernen Basis: Bundesrepublik Deutschland, deutschsprachige Bevölkerung 14 bis 29 Jahre Quelle: Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse,

9 sind überdurchschnittlich breit interessiert 14- bis 29-Jährige Interessenspektrum sehr eng eng durchschnittlich breit sehr breit 9 % Nicht Basis: Bundesrepublik Deutschland, deutschsprachige Bevölkerung 14 bis 29 Jahre Quelle: Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse,

10 Sind die Printaffinen der jungen Generation? Es haben ein (sehr) breites Interessenspektrum Umfassend oder selektiv Printaffine 14- bis 29-Jährige 43 % 46 Aktivitätsindex: sehr Aktive Umfassend oder selektiv Printaffine Persönlichkeitsstarke Multiplikatoren Umfassend oder selektiv Printaffine Basis: Bundesrepublik Deutschland, deutschsprachige Bevölkerung 14 bis 29 Jahre Quelle: Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse,

11 und Printaffine 14- bis 29-Jährige umfassend oder selektiv printaffin Weder noch umfassend oder selektiv printaffin: 18 Prozent Basis: Bundesrepublik Deutschland, deutschsprachige Bevölkerung 14 bis 29 Jahre Quelle: Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse,

12 Die Kombination macht s: printaffine Es haben ein (sehr) breites Interessenspektrum 14- bis 29-Jährige insgesamt 38 % Printaffine 51 Printaffine Nicht- 38 Printabstinente 32 Printabstinente Nicht- 24 Basis: Bundesrepublik Deutschland, deutschsprachige Bevölkerung 14 bis 29 Jahre Quelle: Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse,

13 Die Kombination macht s: sehr Aktive Aktivitätsindex: sehr Aktive 14- bis 29-Jährige insgesamt 49 % Printaffine 65 Printaffine Nicht- 49 Printabstinente 44 Printabstinente Nicht- 2 Basis: Bundesrepublik Deutschland, deutschsprachige Bevölkerung 14 bis 29 Jahre Quelle: Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse,

14 Die Kombination macht s: persönlichkeitsstarke Multiplikatoren Persönlichkeitsstarke Multiplikatoren 14- bis 29-Jährige insgesamt 24 % Printaffine 33 Printaffine Nicht- 25 Printabstinente 19 Printabstinente Nicht- 13 Basis: Bundesrepublik Deutschland, deutschsprachige Bevölkerung 14 bis 29 Jahre Quelle: Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse,

15 Nachrichten zum aktuellen Geschehen: Printaffinität schlägt Es haben sich gestern über das aktuelle Geschehen informiert 14- bis 29-Jährige insgesamt 60 % Printaffine Printaffine Nicht Printabstinente Printabstinente Nicht Basis: Bundesrepublik Deutschland, deutschsprachige Bevölkerung 14 bis 29 Jahre Quelle: Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse,

16 Nachrichten zum aktuellen Geschehen: Printaffinität schlägt Mir ist es wichtig, dass ich über das Zeitgeschehen immer gut informiert bin, dass ich da immer auf dem Laufenden bin 14- bis 29-Jährige insgesamt 37 % Printaffine Printaffine Nicht Printabstinente Printabstinente Nicht Basis: Bundesrepublik Deutschland, deutschsprachige Bevölkerung 14 bis 29 Jahre Quelle: Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse,

17 Nachrichten zum aktuellen Geschehen: Printaffinität schlägt Es legen großen Wert darauf, gründlich informiert zu werden, um Hintergründe und Zusammenhänge besser zu verstehen 14- bis 29-Jährige insgesamt 35 % Printaffine Printaffine Nicht Printabstinente Printabstinente Nicht Basis: Bundesrepublik Deutschland, deutschsprachige Bevölkerung 14 bis 29 Jahre Quelle: Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse,

18 Wofür sich junge überdurchschnittlich häufig interessieren Es interessieren sich besonders für Telekommunikation, wie Handy, Smartphone Musik Computernutzung, Anwendung von Computern Sport Internet, Onlineangebote Urlaub und Reisen Geräte der Unterhaltungselektronik, z.b. Fernseher, Musikanlage Autos, Autotests Kinofilme Fotografieren 14- bis 29-jährige Männer Nicht- 52 % Basis: Bundesrepublik Deutschland, Männer 14 bis 29 Jahre Quelle: Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse,

19 Wofür sich junge überdurchschnittlich häufig interessieren Es interessieren sich besonders für Musik Urlaub und Reisen Hautpflege, Körperpflege Mode, Modetrends Haarpflege, Frisuren Telekommunikation, wie Handy, Smartphone Kosmetik, Make-up Internet, Onlineangebote Kinofilme Parfum, Eau de Toilette und andere Düfte für Frauen und Männer Neuigkeiten über Stars und Prominente 14- bis 29-jährige Frauen Nicht- 50 % Basis: Bundesrepublik Deutschland, Frauen 14 bis 29 Jahre Quelle: Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse,

20 Instagram-Ranking Deutschland: Top 20 Deutsche Instagram-Nutzer nach Anzahl der gesamten 1 Toni Kroos (Sport) 11 Julien Bam (Fotografie, Tanz, Musik, Lifestyle) 2 Lisa & Lena (Musik, Unterhaltung) 12 Stefanie Giesinger (Styling) 3 Marc-André ter Stegen (Sport) 13 Melanie Sophie (Lifestyle) 4 Faktastisch (Wissen, Unterhaltung) 14 Mats Hummels (Sport) 5 Nicole Ochmanczyk / Be a Bee (Vlog) 15 Emre Can (Sport) 6 Jerome Boateng (Sport) 16 Ilkay Gündogan (Sport) 7 Nicole Ochmanczyk / Dagi Bee (Lifestyle, Beauty, Comedy) 17 Elyas M Barek (Unterhaltung) 8 Leroy Sané (Sport) 18 Lena Gercke (Mode) 9 Lukas Podolski (Sport) 19 Simon Desue (Comedy, Musik) 10 Julian Draxler (Sport) 20 Julia Maria / xlaeta (Beauty, Lifestyle) Stand: 28. Juni 2019 Quelle:

21 YouTube-Ranking Deutschland: Top 10 Deutsche YouTuber nach Abonnenten und Videoabrufen freekickerz (Fußball: Tipps, Tests) Bianca Heinicke / Bibis Beauty Palace (Mode Beauty) Julien Bam (Fotografie, Tanz, Musik, Lifestyle) Kontor.TV (Musik) Gronkh (Let play, Vlog, Comedy) Simon Desue (Comedy, Musik) Nicole Ochmanczyk / Dagi Bee (Lifestyle, Beauty, Comedy) Rammstein (Musik) Julienco (Storys) ApeCrime (Comedy, Musik) Stand: 28. Juni 2019 Quelle:

22 Modeinteressierte innen: innovationsorientierte, kommunikative Multiplikatoren 14- bis 29-jährige Frauen, die sich besonders für Mode interessieren Ich probiere immer wieder gern etwas Neues aus Nicht- 68 % 78 Ich unterhalte mich gerne mit anderen über Mode Mich interessieren bei Mode die neuesten Trends Bei Mode, Modetrends gebe ich öfter Ratschläge, gelte da als Expertin Ich tausche mich mit anderen häufig über Produkte aus, z.b. in sozialen Netzwerken Ich habe im Internet schon häufiger Produkte oder Dienstleistungen bewertet Basis: Bundesrepublik Deutschland, Frauen 14 bis 29 Jahre, die sich besonders für Mode interessieren Quelle: Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse,

23 Modeinteressierte innen: hohe Markenaffinität 14- bis 29-jährige Frauen, die sich besonders für Mode interessieren Ich habe im Bereich Mode bestimmte Marken, die mir besonders gefallen, die ich gern kaufe Es gibt Produkte, da bin ich ganz auf bestimmte Marken festgelegt Der Kauf von Markenartikeln lohnt sich meistens Es gibt unverwechselbare, starke Marken, die wirklich eindrucksvoll sind Marken sagen oft etwas über die Qualität der Produkte aus Bei Sportkleidung bevorzuge ich hochwertige Marken wie Odlo oder Adidas Nicht- 59 % Basis: Bundesrepublik Deutschland, Frauen 14 bis 29 Jahre, die sich besonders für Mode interessieren Quelle: Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse,

24 Sportinteressierte : hohe Ausgabebereitschaft 14- bis 29-Jährige, die sich besonders für Sport interessieren Nicht- Gesellschaftlich-wirtschaftlicher Status niedrig mittel hoch 15 % Monatlich frei verfügbares Einkommen Nicht- 274 Euro 289 Euro Für Sport sind bereit, einiges auszugeben 64 Nicht- 56 Basis: Bundesrepublik Deutschland, deutschsprachige Bevölkerung 14 bis 29 Jahre, die sich besonders für Sport interessiert Quelle: Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse,

25 Sportinteressierte männliche : aktiv und spezielles Interessenprofil 14- bis 29-jährige Männer, die sich besonders für Sport interessieren Körperliche Fitness ist sehr wichtig Das machen in ihrer Freizeit wenigstens ab und zu Fußball spielen Besuch im Fitnessstudio Mountainbike fahren Basketball oder Streetball spielen Es interessieren sich für Basketball Snowboard Tischtennis E-Sports Nicht- 65% Automobilrennsport Leichtathletik Biatholon Basis: Bundesrepublik Deutschland, Männer 14 bis 29 Jahre, die sich besonders für Sport interessieren Quelle: Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse,

26 Sportinteressierte weibliche : spezielles Aktivitätenprofil Das machen in ihrer Freizeit wenigstens ab und zu 14- bis 29-jährige Frauen, die sich besonders für Sport interessieren Nicht- Tanzen Besuch im Fitnessstudio Mountainbike fahren Yoga Reiten Bergsteigen Basketball oder Streetball 8 17 Basis: Bundesrepublik Deutschland, Frauen 14 bis 29 Jahre, die sich besonders für Sport interessieren Quelle: Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse,

27 Politisch interessierte : sehr breit interessiert und mit politischen Ambitionen Interessenspektrum (sehr) durchschnittlich eng breit 9 % sehr breit 14- bis 29-Jährige mit besonderem Interesse an Politik Nicht Es halten im Leben für besonders wichtig und erstrebenswert: aktive Teilnahme am politischen Leben, politisch aktiv sein 46 Nicht- 36 Es sind unentgeltlich und ehrenamtlich tätig in einer Bürgerinitiative, einem Sportverein, einer sozialen Organisation oder Ähnlichem 28 Nicht- 28 Basis: Bundesrepublik Deutschland, deutschsprachige Bevölkerung 14 bis 29 Jahre, die sich besonders für Politik interessiert Quelle: Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse,

28 Politisch interessierte : liberal und links 14- bis 29-jährige mit besonderem Interesse an Politik Sympathischste Partei (Indexdarstellung: Nicht- = 100) Anteil FDP Die Linke SPD Bündnis 90/Die Grünen CDU/CSU AfD 61 5 Basis: Bundesrepublik Deutschland, deutschsprachige Bevölkerung 14 bis 29 Jahre, die sich besonders für Politik interessiert Quelle: Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse,

29 Einschätzung der Seriosität von Informationsquellen fällt generell oft schwer "Heute gibt es zwar viele Möglichkeiten, sich über bestimmte Themen und Produkte zu informieren, aber es fällt mir oft schwer einzuschätzen, welche Informationsquellen vertrauenswürdig und seriös sind." Unentschieden, keine Angabe 11 Geht mir nicht so 14 75% Geht mir auch so Basis: Bundesrepublik Deutschland, deutschsprachige Bevölkerung ab 16 Jahre Quelle: Allensbacher Archiv, IfD-Umfrage 11046

30 Im Glaubwürdigkeitsranking liegen soziale Netzwerke und generell das Internet weit hinter TV und Print Es haben Vertrauen in die Glaubwürdigkeit der Informationen durch öffentlich-rechtliches Fernsehen Lokalzeitungen öffentlich-rechtliche Radiosender überregionale Tageszeitungen Fachzeitschriften Nachrichtenmagazine wie DER SPIEGEL, FOCUS Wochenzeitungen Wirtschaftszeitungen und -zeitschriften Onlineangebote von Zeitungen Onlineangebote von Zeitschriften (Spiegel.de, Stern.de) Privatfernsehen (RTL, SAT1 usw.) Onlineangebote von Radio- oder Fernsehsendern Internetseiten von Onlinediensten Blogs, Internetforen soziale Netzwerke 70 % Basis: Bundesrepublik Deutschland, deutschsprachige Bevölkerung ab 16 Jahre Quelle: Allensbacher Archiv, IfD-Umfrage 11077

31 Vertrauen in personale Informationsquellen weniger in digitale Frage: "Wenn Sie einmal daran denken, wo man überall Informationen zum Thema Ernährung findet. Bei wem von dieser Liste hier haben Sie Vertrauen, dass Sie gut und zuverlässig informiert werden?" 14- bis 29- Es vertrauen Bevölkerung insgesamt Jährige Familie, Verwandte Freunde, Bekannte % Ärzte, Apotheker Stiftung Warentest, Ökotest Sachbücher über Ernährung, Ratgeberbücher Ernährungsberater Verbraucherzentralen Zeitschriften, Magazine zum Thema Ernährung und Kochen Fernsehsendungen zum Thema Ernährung und Kochen Verbände, Organisationen wie Foodwatch, Greenpeace usw. Basis: Bundesrepublik Deutschland, Bevölkerung von 14 bis 84 Jahren Quelle: Allensbacher Archiv, IfD-Umfrage /

32 Vertrauen in personale Informationsquellen weniger in digitale Frage: "Wenn Sie einmal daran denken, wo man überall Informationen zum Thema Ernährung findet. Bei wem von dieser Liste hier haben Sie Vertrauen, dass Sie gut und zuverlässig informiert werden?".../ 14- bis 29- Es vertrauen Bevölkerung insgesamt Jährige Rezeptseiten, z.b. bei chefkoch.de Aufschriften, Hinweisen auf Packungen, Produkten usw. Ernährungsforen im Internet Internetseiten von Zeitschriften zum Thema Ernährung YouTube-Videos zum Thema Kochen und Ernährung Apps zum Thema Ernährung % Food-Blogs im Internet Seiten von Lebensmittelherstellern im Internet oder in sozialen Netzwerken Seiten von bekannten Persönlichkeiten oder Influencern in sozialen Netzwerken Bei keinem davon Basis: Bundesrepublik Deutschland, Bevölkerung von 14 bis 84 Jahren Quelle: Allensbacher Archiv, IfD-Umfrage 7279

33 Aufmerksamkeit für Influencer in der jungen Generation Es schauen sich Beiträge oder Profile von Influencern zum Thema Essen und Ernährung an häufig ab und zu Internetnutzer insgesamt 2 % 19 Altersgruppen 14- bis 29-Jährige 6 28 Männer 7 21 Frauen bis 44-Jährige bis 59-Jährige Jährige und Ältere x 10 x = weniger als 0,5 Prozent Basis: Bundesrepublik Deutschland, 14- bis 84-jährige Personen, die das Internet nutzen Quelle: Allensbacher Archiv, IfD-Umfrage 7279

34 Der Einfluss von Influencern im Bereich Ernährung Frage an Personen, die sich zumindest ab und zu Beiträge oder Profile von Influencern zum Thema Essen und Ernährung ansehen: " Es gibt ja Personen, die eigene Blogs, YouTube-Kanäle, oder Instagram-Profile zum Thema Essen und Ernährung im Internet haben und dort z.b. Rezepte, Fotos oder Empfehlungen mit vielen tausend Nutzern teilen. Schauen Sie sich die Beiträge oder Profile solcher Personen im Internet ab und zu an, oder ist das nicht der Fall?" Es probieren etwas aus oder kaufen etwas, das in Beiträgen empfohlen wird ab und zu häufiger Unentschieden % selten bzw. nie 45 Basis: Bundesrepublik Deutschland, 14- bis 84-jährige Personen, die sich zumindest ab und zu Beiträge oder Profile von Influencern zum Thema Essen und Ernährung ansehen Quelle: Allensbacher Archiv, IfD-Umfrage 7279

AWA Was kann der Sigismund dafür, dass er so schön ist? Männer und pflegende Kosmetik. Dr. Steffen de Sombre. Institut für Demoskopie Allensbach

AWA Was kann der Sigismund dafür, dass er so schön ist? Männer und pflegende Kosmetik. Dr. Steffen de Sombre. Institut für Demoskopie Allensbach Was kann der Sigismund dafür, dass er so schön ist? Männer und pflegende Kosmetik Dr. Steffen de Sombre Institut für Demoskopie Allensbach Auch Männer interessieren sich für Körperpflege, wenn auch nicht

Mehr

AWA Lost in Information? Die neuen Orientierungsmuster in der multioptionalen Medienwelt. Professor Dr. Renate Köcher

AWA Lost in Information? Die neuen Orientierungsmuster in der multioptionalen Medienwelt. Professor Dr. Renate Köcher Lost in Information? Die neuen Orientierungsmuster in der multioptionalen Medienwelt Professor Dr. Renate Köcher Institut für Demoskopie Allensbach Im Informationsschlaraffenland Digitalisierung und Vernetzung

Mehr

AWA 2014. Strategien für printaffine und printabstinente Zielgruppen. Prof. Dr. Renate Köcher. Institut für Demoskopie Allensbach

AWA 2014. Strategien für printaffine und printabstinente Zielgruppen. Prof. Dr. Renate Köcher. Institut für Demoskopie Allensbach Strategien für printaffine und printabstinente Zielgruppen Prof. Dr. Renate Köcher Institut für Demoskopie Allensbach und Printabstinente In AWA und ACTA können Zielgruppen nach ihrer Printaffinität ausgewertet

Mehr

Internet. Quelle: AWA Vorfilter: Gesamt ( ungew. Fälle, gew. Fälle - 100,0% - 70,45 Mio) Reichweite. Reichweite Zus. Zus.

Internet. Quelle: AWA Vorfilter: Gesamt ( ungew. Fälle, gew. Fälle - 100,0% - 70,45 Mio) Reichweite. Reichweite Zus. Zus. Quelle: AWA 2018 Vorfilter: Gesamt (23.389 ungew. Fälle, 23.389 gew. Fälle - 100,0% - 70,45 Mio) Basis Informationsinteresse, Onlineangebote: Interessiert insgesamt, Onlineangebote: Besonders interessiert,

Mehr

AWA Zwischen Fitnessstudio und Fußballstadion: Sport als Individual- und Kollektiverlebnis. Michael Sommer. Institut für Demoskopie Allensbach

AWA Zwischen Fitnessstudio und Fußballstadion: Sport als Individual- und Kollektiverlebnis. Michael Sommer. Institut für Demoskopie Allensbach Zwischen Fitnessstudio und Fußballstadion: Sport als Individual- und Kollektiverlebnis Michael Sommer Institut für Demoskopie Allensbach No Sports? Es treiben Sport 55 57 61 35 30 33 Regelmäßig 23 12 9

Mehr

I n s t i t u t f ü r D e m o s k o p i e A l l e n s b a c h. Auszug AWA Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH

I n s t i t u t f ü r D e m o s k o p i e A l l e n s b a c h. Auszug AWA Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH I n s t i t u t f ü r D e m o s k o p i e A l l e n s b a c h Auszug AWA 2014 Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH Genutzte Informationsquellen (s.s. 193) Ich frage jemanden in meiner

Mehr

INSTITUT FÜR DEMOSKOPIE ALLENSBACH. Auszug AW A Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH. Download

INSTITUT FÜR DEMOSKOPIE ALLENSBACH. Auszug AW A Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH. Download INSTITUT FÜR DEMOSKOPIE ALLENSBACH Auszug AW A 2018 Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH Download www.awa-online.de 2 48 4 2 53 4 2 58 4 23 29 6 2 63 4 2 71 4 2 22 9 2 23 9 23 18 5 2 25

Mehr

INSTITUT FÜR DEMOSKOPIE ALLENSBACH. Auszug AW A Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH. Download

INSTITUT FÜR DEMOSKOPIE ALLENSBACH. Auszug AW A Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH. Download INSTITUT FÜR DEMOSKOPIE ALLENSBACH Auszug AW A 2017 Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH Download www.awa-online.de Informationsinteresse: Computernutzung, Anwendung von Computern (s.s.

Mehr

INSTITUT FÜR DEMOSKOPIE ALLENSBACH. Auszug AW A Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH. Download

INSTITUT FÜR DEMOSKOPIE ALLENSBACH. Auszug AW A Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH. Download INSTITUT FÜR DEMOSKOPIE ALLENSBACH Auszug AW A 2018 Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH Download www.awa-online.de 11 53 1 11 53 2 11 53 3 11 53 4 11 53 5 11 53 6 11 53 7 11 53 8 11 53

Mehr

INSTITUT FÜR DEMOSKOPIE ALLENSBACH. Auszug AWA Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH. Download

INSTITUT FÜR DEMOSKOPIE ALLENSBACH. Auszug AWA Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH. Download INSTITUT FÜR DEMOSKOPIE ALLENSBACH Auszug AWA 2016 Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH Download www.awa-online.de Informationsinteresse: Computernutzung, Anwendung von Computern (s.s.

Mehr

I n s t i t u t f ü r D e m o s k o p i e A l l e n s b a c h. Auszug AWA Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH

I n s t i t u t f ü r D e m o s k o p i e A l l e n s b a c h. Auszug AWA Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH I n s t i t u t f ü r D e m o s k o p i e A l l e n s b a c h Auszug AWA 2014 Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH Informationsinteresse: Politik (s.s. 134) Interessiert mich ganz besonders

Mehr

INSTITUT FÜR DEMOSKOPIE ALLENSBACH. Auszug AW A Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH. Download

INSTITUT FÜR DEMOSKOPIE ALLENSBACH. Auszug AW A Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH. Download INSTITUT FÜR DEMOSKOPIE ALLENSBACH Auszug AW A 2017 Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH Download www.awa-online.de Genutzte Informationsquellen (s.s. 178) Ich frage jemanden in meiner

Mehr

INSTITUT FÜR DEMOSKOPIE ALLENSBACH. Auszug AWA Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH. Download

INSTITUT FÜR DEMOSKOPIE ALLENSBACH. Auszug AWA Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH. Download INSTITUT FÜR DEMOSKOPIE ALLENSBACH Auszug AWA 2016 Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH Download www.awa-online.de Genutzte Informationsquellen (s.s. 187) Ich frage jemanden in meiner

Mehr

Auszug ACTA Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download:

Auszug ACTA Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download: I N S T I T U T F Ü R D E M O S K O P I E A L L E N S B A C H Auszug Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband Download: www.acta-online.de Tagesaktuelle Nachrichten (s.s. 186) Habe mich gestern

Mehr

Auszug ACTA Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download:

Auszug ACTA Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download: I N S T I T U T F Ü R D E M O S K O P I E A L L E N S B A C H Auszug ACTA 2015 Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband Download: www.acta-online.de Informationsinteressen Politik (s.s. 182)

Mehr

Auszug ACTA Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download:

Auszug ACTA Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download: I N S T I T U T F Ü R D E M O S K O P I E A L L E N S B A C H Auszug Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband Download: www.acta-online.de Tagesaktuelle Nachrichten (s.s. 142) Habe mich gestern

Mehr

AWA Die junge Generation als Vorhut gesellschaftlicher Veränderungen. Professor Dr. Renate Köcher. Institut für Demoskopie Allensbach

AWA Die junge Generation als Vorhut gesellschaftlicher Veränderungen. Professor Dr. Renate Köcher. Institut für Demoskopie Allensbach AWA 2008 Die junge Generation als Vorhut gesellschaftlicher Veränderungen Professor Dr. Renate Köcher Institut für Demoskopie Allensbach Interesse an klassischer Musik (weiter Kreis) Klassische Musik,

Mehr

AWA Bildungsbürgertum und Massenkultur. Dr. Steffen de Sombre. Institut für Demoskopie Allensbach

AWA Bildungsbürgertum und Massenkultur. Dr. Steffen de Sombre. Institut für Demoskopie Allensbach Bildungsbürgertum und Massenkultur Dr. Steffen de Sombre Institut für Demoskopie Allensbach Verbreitet Interesse für Kunst und Kultur Es interessieren sich für die Kunst- und Kulturszene 40 % Darunter

Mehr

Auszug ACTA Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download:

Auszug ACTA Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download: I N S T I T U T F Ü R D E M O S K O P I E A L L E N S B A C H Auszug Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband Download: www.acta-online.de Nutzung von Inhalten im Internet Aufruf gezielt bestimmter

Mehr

AWA Altersgebundenheit der Mediennutzung. Dr. Johannes Schneller. AWA Präsentation am 12. Juli 2005 in München

AWA Altersgebundenheit der Mediennutzung. Dr. Johannes Schneller. AWA Präsentation am 12. Juli 2005 in München Altersgebundenheit der Mediennutzung Dr. Johannes Schneller AWA Präsentation am 12. Juli 2005 in München Institut für Demoskopie Allensbach Kurzfristige Reichweitenentwicklung Veränderung der Gesamtreichweite

Mehr

AWA Die Deutschen und ihr Geld Mehr Wohlstand - Wachsende Distanz zu Geld- und Wirtschaftsthemen. Dr. Steffen de Sombre

AWA Die Deutschen und ihr Geld Mehr Wohlstand - Wachsende Distanz zu Geld- und Wirtschaftsthemen. Dr. Steffen de Sombre Die Deutschen und ihr Geld Mehr Wohlstand - Wachsende Distanz zu Geld- und Wirtschaftsthemen Dr. Steffen de Sombre Institut für Demoskopie Allensbach Krise? Welche Krise? Keine nachhaltigen Auswirkungen

Mehr

ACTA Das Internet in der Konkurrenz mit anderen Medien. Allensbacher Computer- und Technik-Analyse. Prof. Dr. Renate Köcher

ACTA Das Internet in der Konkurrenz mit anderen Medien. Allensbacher Computer- und Technik-Analyse. Prof. Dr. Renate Köcher Das Internet in der Konkurrenz mit anderen Medien Prof. Dr. Renate Köcher Allensbacher Computer- und Technik-Analyse Institut für Demoskopie Allensbach Kontinuierliche Ausbreitung der Internet-Nutzung

Mehr

AWA Anhaltender Transformationsprozess der Mediennutzung. Dr. Johannes Schneller. Institut für Demoskopie Allensbach

AWA Anhaltender Transformationsprozess der Mediennutzung. Dr. Johannes Schneller. Institut für Demoskopie Allensbach Anhaltender Transformationsprozess der Mediennutzung Dr. Johannes Schneller Institut für Demoskopie Allensbach Rasche und kontinuierliche Ausbreitung des Internets Es nutzen das Internet 77 87 2015 90

Mehr

Auszug ACTA Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download:

Auszug ACTA Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download: I N S T I T U T F Ü R D E M O S K O P I E A L L E N S B A C H Auszug ACTA 2014 Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband Download: www.acta-online.de Nutzung von Inhalten im Internet Aufruf

Mehr

Auszug AWA 2013 CODEBUCH. Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse. Download www. awa-online.de

Auszug AWA 2013 CODEBUCH. Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse. Download www. awa-online.de I N S T I T U T F Ü R D E M O S K O P I E A L L E N S B A C H Auszug AWA 2013 Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH Download www. awa-online.de Informationsinteresse: Computernutzung, Anwendung

Mehr

AWA Quantitative und qualitative Veränderungen der Mediennutzung. Dr. Renate Köcher. AWA Präsentation am 8. Juli 2003 in Berlin

AWA Quantitative und qualitative Veränderungen der Mediennutzung. Dr. Renate Köcher. AWA Präsentation am 8. Juli 2003 in Berlin Quantitative und qualitative Veränderungen der Mediennutzung Dr. Renate Köcher AWA Präsentation am 8. Juli 2003 in Berlin Institut für Demoskopie Allensbach Einflußfaktoren auf die Ermittlung der Mediennutzung

Mehr

AWA Der gesellschaftliche Wandel generiert neue Zielgruppen. Dr. Steffen de Sombre. Institut für Demoskopie Allensbach

AWA Der gesellschaftliche Wandel generiert neue Zielgruppen. Dr. Steffen de Sombre. Institut für Demoskopie Allensbach AWA 2008 Der gesellschaftliche Wandel generiert neue Zielgruppen Dr. Steffen de Sombre Institut für Demoskopie Allensbach Deutschland verändert sich strukturell durch die Alterung der Gesellschaft den

Mehr

Entwicklung des Informationsverhaltens der Bürger

Entwicklung des Informationsverhaltens der Bürger www.ssoar.info Entwicklung des Informationsverhaltens der Bürger Erstveröffentlichung / Primary Publication Forschungsbericht / research report Zur Verfügung gestellt in Kooperation mit / provided in cooperation

Mehr

AWA Das Auto nicht mehr des Deutschen liebstes Kind? Michael Sommer. Institut für Demoskopie Allensbach

AWA Das Auto nicht mehr des Deutschen liebstes Kind? Michael Sommer. Institut für Demoskopie Allensbach Das Auto nicht mehr des Deutschen liebstes Kind? Michael Sommer Institut für Demoskopie Allensbach Seit 1960 hat sich der Pkw-Bestand in Deutschland verzehnfacht Pkw-Bestand in Deutschland in Mio. 1960

Mehr

AWA plus. Die Zielgruppe der Zukunft: Dr. Johannes Schneller. AWA Präsentation am 6. Juli 2004 in Hamburg. Institut für Demoskopie Allensbach

AWA plus. Die Zielgruppe der Zukunft: Dr. Johannes Schneller. AWA Präsentation am 6. Juli 2004 in Hamburg. Institut für Demoskopie Allensbach Die Zielgruppe der Zukunft: 50 plus Dr. Johannes Schneller AWA Präsentation am 6. Juli 2004 in Hamburg Institut für Demoskopie Allensbach Veränderung der Altersstruktur 1980 2030 70jährige e 50-69jährige

Mehr

AWA Konsum und Mediennutzung in der multioptionalen Gesellschaft. Prof. Dr. Renate Köcher. Institut für Demoskopie Allensbach

AWA Konsum und Mediennutzung in der multioptionalen Gesellschaft. Prof. Dr. Renate Köcher. Institut für Demoskopie Allensbach Konsum und Mediennutzung in der multioptionalen Gesellschaft Prof. Dr. Renate Köcher Institut für Demoskopie Allensbach Gravierende Zunahme der Optionen.... für Information und Unterhaltung für die Freizeitgestaltung

Mehr

AWA Flüchtlingszustrom: Auswirkungen eines gesellschaftlichen Aufregungszyklus auf politisches Interesse und Mediennutzung

AWA Flüchtlingszustrom: Auswirkungen eines gesellschaftlichen Aufregungszyklus auf politisches Interesse und Mediennutzung Flüchtlingszustrom: Auswirkungen eines gesellschaftlichen Aufregungszyklus auf politisches Interesse und Mediennutzung Prof. Dr. Renate Köcher Institut für Demoskopie Allensbach Die Entwicklung der Flüchtlingszahlen

Mehr

Die wichtigsten Fähigkeiten aus Sicht der Bundesbürger

Die wichtigsten Fähigkeiten aus Sicht der Bundesbürger Die wichtigsten Fähigkeiten aus Sicht der Bundesbürger Frage: "Hier ist einmal einiges aufgeschrieben. Bei was davon finden Sie es besonders wichtig, dass man es gut kann, an was sollte man also unbedingt

Mehr

INSTITUT FÜR DEMOSKOPIE ALLENSBACH. Auszug AWA Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH. Download

INSTITUT FÜR DEMOSKOPIE ALLENSBACH. Auszug AWA Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH. Download INSTITUT FÜR DEMOSKOPIE ALLENSBACH Auszug AWA 2016 Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH Download www.awa-online.de Informationsinteresse: Mode, Modetrends (s.s. 134) Interessiert mich

Mehr

Turnen. Die Besonderheiten der Zielgruppe in Deutschland. Credits: FIG / Minkusimages

Turnen. Die Besonderheiten der Zielgruppe in Deutschland. Credits: FIG / Minkusimages Turnen Die Besonderheiten der Zielgruppe in Deutschland Quelle: Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse 2018 Basis: Bundesrepublik Deutschland, deutschsprachige Bevölkerung ab 14 Jahre (70,45 Mio.)

Mehr

Auszug ACTA 2015. Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download: www.acta-online.de

Auszug ACTA 2015. Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download: www.acta-online.de I N S T I T U T F Ü R D E M O S K O P I E A L L E N S B A C H Auszug Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband Download: www.acta-online.de Tagesaktuelle Nachrichten (s.s. 178) Habe mich gestern

Mehr

Sonderauswertung Parfum & Kosmetik. Basis: internet facts 2006-II. Tabellen zum Berichtsband

Sonderauswertung Parfum & Kosmetik. Basis: internet facts 2006-II. Tabellen zum Berichtsband Sonderauswertung Parfum & Kosmetik Basis: internet facts 2006-II Tabellen zum Berichtsband Sonderauswertung internet facts 2006-II / Parfum Kosmetik AGOF e.v. Februar 2007 Seite 1 Vorstellung des AGOF-Universums

Mehr

I n s t i t u t f ü r D e m o s k o p i e A l l e n s b a c h. Auszug AWA Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH

I n s t i t u t f ü r D e m o s k o p i e A l l e n s b a c h. Auszug AWA Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH I n s t i t u t f ü r D e m o s k o p i e A l l e n s b a c h Auszug AWA 2014 Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH Informationsinteresse: Mode, Modetrends (s.s. 138) Interessiert mich

Mehr

AWA Trends im Freizeitverhalten. Dr. Thomas Petersen. AWA Präsentation am 12. Juli 2005 in München. Institut für Demoskopie Allensbach

AWA Trends im Freizeitverhalten. Dr. Thomas Petersen. AWA Präsentation am 12. Juli 2005 in München. Institut für Demoskopie Allensbach Trends im Freizeitverhalten Dr. Thomas Petersen AWA Präsentation am 12. Juli 2005 in München Institut für Demoskopie Allensbach Tägliche Freizeit Frage: "Wieviel Stunden bleiben Ihnen im allgemeinen am

Mehr

Auszug AWA 2015 CODEBUCH. Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse. Download www. awa-online.de

Auszug AWA 2015 CODEBUCH. Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse. Download www. awa-online.de I N S T I T U T F Ü R D E M O S K O P I E A L L E N S B A C H Auszug AWA 2015 Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH Download www. awa-online.de Informationsinteresse: Mode, Modetrends (s.s.

Mehr

Zielgruppen- und Kommunikationsplanung mit der ACTA

Zielgruppen- und Kommunikationsplanung mit der ACTA Zielgruppen- und Kommunikationsplanung mit der ACTA Märkte Menschen Medien ACTA Märkte Menschen Medien ACTA Soziodemografie Allgemein Einkommen Beruf Gebiete Geschlecht Alter Familienstand Haushaltsgröße

Mehr

Auszug AWA 2015 CODEBUCH. Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse. Download www. awa-online.de

Auszug AWA 2015 CODEBUCH. Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse. Download www. awa-online.de I N S T I T U T F Ü R D E M O S K O P I E A L L E N S B A C H Auszug AWA 2015 Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH Download www. awa-online.de Genutzte Informationsquellen (s.s. 193) Ich

Mehr

AWA Unterschätzte Veränderungen der Bevölkerungsstruktur. Professor Dr. Renate Köcher. Institut für Demoskopie Allensbach

AWA Unterschätzte Veränderungen der Bevölkerungsstruktur. Professor Dr. Renate Köcher. Institut für Demoskopie Allensbach Unterschätzte Veränderungen der Bevölkerungsstruktur Professor Dr. Renate Köcher Institut für Demoskopie Allensbach Die Gesellschaft verändert sich seit Jahrzehnten vor allem durch strukturelle Megatrends,

Mehr

Internetnutzung in Altersgruppen. Präsentation ACTA 2007 / Gerhard Faehling ACTA 2007 ACTA Anteil Onliner 72 % Gesamt Jahre 83 %

Internetnutzung in Altersgruppen. Präsentation ACTA 2007 / Gerhard Faehling ACTA 2007 ACTA Anteil Onliner 72 % Gesamt Jahre 83 % Präsentation / Gerhard Faehling Internetnutzung in Altersgruppen Anteil Onliner Gesamt 14-64 72 % 30-39 83 % 86 % 86 % 82 % 82 % 80 % 73 % 50-59 60 % 60-64 41 % Basis: Internetnutzer 14-64 Quelle: Allensbacher

Mehr

Auszug ACTA Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download

Auszug ACTA Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download I N S T I T U T F Ü R D E M O S K O P I E A L L E N S B A C H Auszug Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband Download www.acta-online.de Informationsinteressen Politik (s.s. 194) Interessiert

Mehr

Auszug ACTA Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download:

Auszug ACTA Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download: I N S T I T U T F Ü R D E M O S K O P I E A L L E N S B A C H Auszug ACTA 2015 Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband Download: www.acta-online.de Nutzung von Inhalten im Internet Aufruf

Mehr

Radsport. Die Besonderheiten der Zielgruppe in Deutschland

Radsport. Die Besonderheiten der Zielgruppe in Deutschland Radsport Die Besonderheiten der Zielgruppe in Deutschland Quelle: Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse 2018 Basis: Bundesrepublik Deutschland, deutschsprachige Bevölkerung ab 14 Jahre (70,45 Mio.)

Mehr

Auszug AWA 2013 CODEBUCH. Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse. Download www. awa-online.de

Auszug AWA 2013 CODEBUCH. Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse. Download www. awa-online.de I N S T I T U T F Ü R D E M O S K O P I E A L L E N S B A C H Auszug AWA 2013 Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH Download www. awa-online.de Informationsinteresse: Mode, Modetrends (s.s.

Mehr

Auszug AWA 2012 CODEBUCH. Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse. Download www. awa-online.de

Auszug AWA 2012 CODEBUCH. Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse. Download www. awa-online.de I N S T I T U T F Ü R D E M O S K O P I E A L L E N S B A C H Auszug AWA 2012 Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH Download www. awa-online.de Informationsinteresse: Mode, Modetrends (s.s.

Mehr

ACTA Die crossmediale Nutzung von Medienmarken. Dr. Johannes Schneller

ACTA Die crossmediale Nutzung von Medienmarken. Dr. Johannes Schneller Die crossmediale Nutzung von Medienmarken Dr. Johannes Schneller Präsentation am 16. Oktober 2007 in München Institut für Demoskopie Allensbach Web-Offensive: Verlage setzen auf bekannte Medienmarken Online

Mehr

AWA 2012. COMsulting Gerhard Faehling GmbH

AWA 2012. COMsulting Gerhard Faehling GmbH Mobilität Geistige Flexibilität Räumliche Beweglichkeit Mobile Mediennutzung Geistige Flexibilität Geistige Flexibilität Merkmale in der AWA (Auszug): Probiere immer wieder gern etwas Neues aus Wichtig,

Mehr

Verändert das Internet wirklich politische und gesellschaftliche Diskurse? Veränderungen der digitalen Gesellschaft aus Sicht der Meinungsforschung

Verändert das Internet wirklich politische und gesellschaftliche Diskurse? Veränderungen der digitalen Gesellschaft aus Sicht der Meinungsforschung Verändert das Internet wirklich politische und gesellschaftliche Diskurse? Veränderungen der digitalen Gesellschaft aus Sicht der Meinungsforschung Reinhard Schlinkert Fulda, 08.0.07 Agenda Informationsquellen

Mehr

Mediennutzung Jugendlicher Ergebnisse der JIM-Studie 2015

Mediennutzung Jugendlicher Ergebnisse der JIM-Studie 2015 Mediennutzung Jugendlicher Ergebnisse der JIM-Studie 2015 16. September 2016 ZDK-Ausbildertagung, Frankfurt Referentin für Medienforschung, Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg Studien des

Mehr

Auszug AWA 2012 CODEBUCH. Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse. Download www. awa-online.de

Auszug AWA 2012 CODEBUCH. Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse. Download www. awa-online.de I N S T I T U T F Ü R D E M O S K O P I E A L L E N S B A C H Auszug AWA 2012 Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH Download www. awa-online.de Genutzte Informationsquellen (s.s. 183) Ich

Mehr

SPORTPROFILE AWA 2017

SPORTPROFILE AWA 2017 Sport bietet Ihnen ein breites Interessenspotenzial auch in der engen Zielgruppe 47,51 Mio. Sportinteressierte 21,4 Mio. besonders Sportinteressierte 70,09 Mio. Gesamtbevölkerung 14+ 68% der deutschsprachigen

Mehr

ACTA 2013 veröffentlicht: Mobile Internetnutzung verändert das Verbraucherverhalten

ACTA 2013 veröffentlicht: Mobile Internetnutzung verändert das Verbraucherverhalten Allensbacher Kurzbericht 8. November 2013 veröffentlicht: Mobile Internetnutzung verändert das Verbraucherverhalten 2 Millionen Personen gehen inzwischen mobil ins Internet Mobile Internetnutzer zeigen

Mehr

allensbacher berichte

allensbacher berichte allensbacher berichte Institut für Demoskopie Allensbach 200 / Nr. 10 LOB UND ANERKENNUNG FÜR EHRENAMTLICHE HELFER Mehr als jeder vierte Deutsche ist ehrenamtlich aktiv Allensbach am Bodensee, Mitte Mai

Mehr

ACTA Veränderung des Kommunikationsund Sozialverhaltens in der digitalen Welt. Professor Dr. Renate Köcher

ACTA Veränderung des Kommunikationsund Sozialverhaltens in der digitalen Welt. Professor Dr. Renate Köcher Veränderung des Kommunikationsund Sozialverhaltens in der digitalen Welt Professor Dr. Renate Köcher Präsentation am 16. Oktober 2007 in München Institut für Demoskopie Allensbach Eine zweite faszinierende

Mehr

JIM-STUDIE Zusammenfassung

JIM-STUDIE Zusammenfassung JIM-STUDIE 201 Zusammenfassung Quelle: JIM 201, Angaben in Prozent, Basis: alle Befragten n=1.200 JUGENDLICHE SIND TECHNISCH GUT AUSGESTATTET Gerätebesitz Jugendlicher 201 99 97 9 91 91 0 72 6 4 6 60 7

Mehr

Präsentation AWA 2007 AWA 2007. Marketing-Kommunikation Dieter Faehling GmbH AWA 2007. Wer ist printaffin?

Präsentation AWA 2007 AWA 2007. Marketing-Kommunikation Dieter Faehling GmbH AWA 2007. Wer ist printaffin? Präsentation Wer ist printaffin? 1 Präsentation Mediennutzungstypen Einteilung der Grundgesamtheit in zwei Gruppen mit überdurchschnittlicher und unterdurchschnittlicher Kontaktmenge mit Gesamt 14 Jahre

Mehr

Frankfurter Allgemeine Quarterly. Erste Leserbefragung 2017

Frankfurter Allgemeine Quarterly. Erste Leserbefragung 2017 Frankfurter Allgemeine Quarterly Erste Leserbefragung 2017 Positives Echo aus dem Lesermarkt Welche Zielgruppe begeistert F.A.Q.? Die erste Ausgabe von Frankfurter Allgemeine Quarterly erschien Ende 2016.

Mehr

ALLENSBACHER MARKT- UND WERBETRÄGERANALYSE (AWA) 2014 VERÖFFENTLICHT

ALLENSBACHER MARKT- UND WERBETRÄGERANALYSE (AWA) 2014 VERÖFFENTLICHT Allensbacher Kurzbericht 3. Juli 2014 ALLENSBACHER MARKT- UND WERBETRÄGERANALYSE (AWA) 2014 VERÖFFENTLICHT Aktuelle Ergebnisse zu gesellschaftlichen Trends, Mediennutzung und Konsumverhalten der Bevölkerung

Mehr

Beschränkte Suche statt breiter Lektüre Wie das Internet die Gesellschaft verändert

Beschränkte Suche statt breiter Lektüre Wie das Internet die Gesellschaft verändert Beschränkte Suche statt breiter Lektüre Wie das Internet die Gesellschaft verändert Beschränkte Suche statt breiter Lektüre Wie das Internet die Gesellschaft verändert Von Renate Köcher Seit 1990 sind

Mehr

Zielgruppenmodelle u. Typologien

Zielgruppenmodelle u. Typologien Quelle: AWA 2017 Vorfilter: Gesamt (23.356 ungew. Fälle, 23.356 gew. Fälle - 100,0% - 70,09 Mio) Zielgruppenmodelle u. Typologien Reichweite Zus. Reichweite % Mio % Index % Mio Zus. % Index Deutschsprachige

Mehr

Mediendemokratie und Parlamentarismus

Mediendemokratie und Parlamentarismus Mediendemokratie und Parlamentarismus Ergebnisse einer repräsentativen Bevölkerungsbefragung im Freistaat Thüringen Im Auftrag des Thüringer Landtags 1 Untersuchungsanlage Erhebungsmethode Computergestützte

Mehr

F.A.Z. Woche: Die junge Elite in Ihrer Branche überzeugen. August 2016

F.A.Z. Woche: Die junge Elite in Ihrer Branche überzeugen. August 2016 F.A.Z. Woche: Die junge Elite in Ihrer Branche überzeugen August 206 Elite Die F.A.Z. Woche ist für die Elite gemacht Gebildet, kommunikationsstark, digitalaffin Premium-Potential für erfolgreiche Kampagnen

Mehr

AWA Trends im Jugendmarkt. Dr. Johannes Schneller. Institut für Demoskopie Allensbach

AWA Trends im Jugendmarkt. Dr. Johannes Schneller. Institut für Demoskopie Allensbach Trends im Jugendmarkt Dr. Johannes Schneller Institut für Demoskopie Allensbach Das Bevölkerungssegment der 14-29jährigen Anteil an der Gesamtbevölkerung (%) 27,4% 21,5 21,5 21,2 19,0 17,9 17,8 20-29jährige

Mehr

Glaubwürdigkeit der Medien Eine Studie im Auftrag des Westdeutschen Rundfunks Dezember 2016

Glaubwürdigkeit der Medien Eine Studie im Auftrag des Westdeutschen Rundfunks Dezember 2016 Glaubwürdigkeit der Medien Eine Studie im Auftrag des Westdeutschen Rundfunks Dezember 2016 Studieninformation Grundgesamtheit: Wahlberechtigte Bevölkerung in Deutschland (Deutsche ab 18 Jahren) Stichprobe:

Mehr

Zur Aktualität der Marken und Markenkommunikation

Zur Aktualität der Marken und Markenkommunikation Präsentation Zur Aktualität der Marken und Markenkommunikation FTD-Beilage vom 28.05.2009 1 Präsentation FTD-Beilage vom 28.05.2009 34,9% 30,1% 2009 2 Präsentation Markenorientierung: Kauf von Markenartikeln

Mehr

AWA Auf dem Weg zu neuen Gleichgewichten? Stabilität und Dynamik bei den Mustern der Mediennutzung. Dr. Johannes Schneller

AWA Auf dem Weg zu neuen Gleichgewichten? Stabilität und Dynamik bei den Mustern der Mediennutzung. Dr. Johannes Schneller Auf dem Weg zu neuen Gleichgewichten? Stabilität und Dynamik bei den Mustern der Mediennutzung Dr. Johannes Schneller Institut für Demoskopie Allensbach Starker Anstieg der mobilen Internetnutzung mit

Mehr

Title updated in Header&Footer SLIDE

Title updated in Header&Footer SLIDE Title updated in Header&Footer 1 YouTube Creator Study xx.xx.2016 Deutsche Teenager leben digital und lieben Online-Videos. Market Insights 2 YouTube Creator Study 98% der deutschen Teenager nutzen das

Mehr

Medienverhalten der Jugendlichen Medienkompetenz

Medienverhalten der Jugendlichen Medienkompetenz Chart Medienverhalten der Jugendlichen Medienkompetenz Studie: Oö. Jugend-Medien-Studie Studien-Nr.: ZR face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren

Mehr

Politik. Themenbericht. Februar und Juni 2002 (KW 6 bis 9 2002 und KW 23 bis 27 2002)

Politik. Themenbericht. Februar und Juni 2002 (KW 6 bis 9 2002 und KW 23 bis 27 2002) Politik Themenbericht Februar und Juni 2002 (KW 6 bis 9 2002 und KW 23 bis 27 2002) Informationen zur Befragung Grundgesamtheit Methode In Privathaushalten lebende deutschsprachige Wohnbevölkerung ab 14

Mehr

ACTA 2011. Trends im E-Commerce und soziale Netze als Markenplattform. Dr. Steffen de Sombre

ACTA 2011. Trends im E-Commerce und soziale Netze als Markenplattform. Dr. Steffen de Sombre Trends im E-Commerce und soziale Netze als Markenplattform Dr. Steffen de Sombre Präsentation am 6. Oktober 2011 in Hamburg Institut für Demoskopie Allensbach Zunahme der Online-Käufer und der Kauffrequenz

Mehr

digital facts AGOF e. V. April 2017

digital facts AGOF e. V. April 2017 digital facts 2017-01 AGOF e. V. April 2017 Daten zur Nutzerschaft AGOF Universum Die Gesamtbevölkerung ab 14 n umfasst 69,56 Millionen Personen. Davon haben im dreimonatigen Erhebungszeitraum insgesamt

Mehr

INSTITUT FÜR DEMOSKOPIE ALLENSBACH. Auszug AWA Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH. Download

INSTITUT FÜR DEMOSKOPIE ALLENSBACH. Auszug AWA Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH. Download INSTITUT FÜR DEMOSKOPIE ALLENSBACH Auszug AWA 2016 Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH Download www.awa-online.de Informationsinteresse: Sport (s.s. 135) Interessiert mich ganz besonders

Mehr

Digital entscheidet: Wahlkampf in der Demokratie 4.0. Achim Berg Bitkom-Präsident Berlin, 14. September 2017

Digital entscheidet: Wahlkampf in der Demokratie 4.0. Achim Berg Bitkom-Präsident Berlin, 14. September 2017 Digital entscheidet: Wahlkampf in der Demokratie 4.0 Achim Berg Bitkom-Präsident Berlin, 14. September 2017 Das Internet ist als Informationsquelle so wichtig wie Zeitungen Welche Informationsquellen nutzen

Mehr

Auszug AWA 2015 CODEBUCH. Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse. Download www. awa-online.de

Auszug AWA 2015 CODEBUCH. Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse. Download www. awa-online.de I N S T I T U T F Ü R D E M O S K O P I E A L L E N S B A C H Auszug AWA 2015 Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH Download www. awa-online.de Informationsinteresse: Computernutzung, Anwendung

Mehr

AWA Lebensgefühl, Konsum und Mediennutzung der Oberschicht. Dr. Anne Niedermann. Institut für Demoskopie Allensbach

AWA Lebensgefühl, Konsum und Mediennutzung der Oberschicht. Dr. Anne Niedermann. Institut für Demoskopie Allensbach Lebensgefühl, Konsum und Mediennutzung der Oberschicht Dr. Anne Niedermann Institut für Demoskopie Allensbach Zunehmende soziale Differenzierung Frei verfügbares Einkommen *) in EURO 452 522 Gesellschaftlichwirtschaftlicher

Mehr

Auszug ACTA Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download:

Auszug ACTA Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download: I N S T I T U T F Ü R D E M O S K O P I E A L L E N S B A C H Auszug ACTA 2016 Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband Download: www.acta-online.de Nutzung von Inhalten im Internet Aktuelle

Mehr

digital facts AGOF e. V. Juni 2017

digital facts AGOF e. V. Juni 2017 digital facts 2017-03 AGOF e. V. Juni 2017 Daten zur Nutzerschaft AGOF Universum Die Gesamtbevölkerung ab 14 n umfasst 69,56 Millionen Personen. Davon haben im dreimonatigen Erhebungszeitraum insgesamt

Mehr

ORF Publikumsratsstudie 2016 Anforderungen und Erwartungen des Publikums an die innenpolitische Berichterstattung im ORF

ORF Publikumsratsstudie 2016 Anforderungen und Erwartungen des Publikums an die innenpolitische Berichterstattung im ORF ORF Publikumsratsstudie 016 Anforderungen und Erwartungen des Publikums an die innenpolitische Berichterstattung im ORF SORA Institute for Social Research and Consulting Bennogasse 8//16 1080 Wien www.sora.at

Mehr

digital facts AGOF e. V. Oktober 2015

digital facts AGOF e. V. Oktober 2015 digital facts 2015-07 AGOF e. V. Oktober 2015 Daten zur Nutzerschaft AGOF Universum Die Gesamtbevölkerung ab 14 n umfasst 69,24 Millionen Personen. Davon haben im dreimonatigen Erhebungszeitraum insgesamt

Mehr

Wie Jugendliche heute Medien nutzen Ergebnisse der JIM-Studie 2015

Wie Jugendliche heute Medien nutzen Ergebnisse der JIM-Studie 2015 Wie Jugendliche heute Medien nutzen Ergebnisse der JIM-Studie 2015 22. September 2016 Jahrestagung der eaf, Erkner Theresa Plankenhorn Referentin für Medienforschung, Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg

Mehr

INSTITUT FÜR DEMOSKOPIE ALLENSBACH. Auszug AW A Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH. Download

INSTITUT FÜR DEMOSKOPIE ALLENSBACH. Auszug AW A Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH. Download INSTITUT FÜR DEMOSKOPIE ALLENSBACH Auszug AW A 2017 Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH Download www.awa-online.de Informationsinteresse: Sport (s.s. 127) Interessiert mich ganz besonders

Mehr

digital facts AGOF e. V. März 2017

digital facts AGOF e. V. März 2017 digital facts 2016-12 AGOF e. V. März 2017 Daten zur Nutzerschaft AGOF Universum Die Gesamtbevölkerung ab 14 n umfasst 69,56 Millionen Personen. Davon haben im dreimonatigen Erhebungszeitraum insgesamt

Mehr

AWA Mediennutzung gestern - heute - morgen. Dr. Johannes Schneller. Institut für Demoskopie Allensbach

AWA Mediennutzung gestern - heute - morgen. Dr. Johannes Schneller. Institut für Demoskopie Allensbach AWA 2008 Mediennutzung gestern - heute - morgen Dr. Johannes Schneller Institut für Demoskopie Allensbach Die erste AWA wurde am 15. Oktober 1959 veröffentlicht Phasen dynamischer Veränderung der Medienlandschaft

Mehr

Sonderauswertung Unterhaltungselektronik. Auf Basis der internet facts 2006-I. Tabellen zum Berichtsband

Sonderauswertung Unterhaltungselektronik. Auf Basis der internet facts 2006-I. Tabellen zum Berichtsband Sonderauswertung Unterhaltungselektronik Auf Basis der internet facts 2006-I Tabellen zum Berichtsband Sonderauswertung internet facts 2006-I / Unterhaltungselektronik AGOF e.v. Oktober 2006 Seite 1 Vorstellung

Mehr

digital facts AGOF e. V. Februar 2017

digital facts AGOF e. V. Februar 2017 digital facts 2016-11 AGOF e. V. Februar 2017 Daten zur Nutzerschaft AGOF Universum Die Gesamtbevölkerung ab 14 n umfasst 69,56 Millionen Personen. Davon haben im dreimonatigen Erhebungszeitraum insgesamt

Mehr

Die F.A.Z. ist an der Spitze eine Klasse für sich. Capital-F.A.Z.-Spitzenkräfte-Panel, April/Mai 2018

Die F.A.Z. ist an der Spitze eine Klasse für sich. Capital-F.A.Z.-Spitzenkräfte-Panel, April/Mai 2018 Die F.A.Z. ist an der Spitze eine Klasse für sich Capital-F.A.Z.-Spitzenkräfte-Panel, April/Mai 2018 Was lesen die Spitzen-Entscheider in Wirtschaft, Politik und Verwaltung? Seit 1987 befragt das Institut

Mehr

KOPF-RUNTER-GESELLSCHAFT ALS NEUES SOZIALES PHÄNOMEN: WENN DAS SMARTPHONE DEN ALLTAG AUFFRISST

KOPF-RUNTER-GESELLSCHAFT ALS NEUES SOZIALES PHÄNOMEN: WENN DAS SMARTPHONE DEN ALLTAG AUFFRISST AKTUELLE DEMOSKOPISCHE STUDIEN ZU WIRTSCHAFT & GESELLSCHAFT NR. 1 20 KOPF-RUNTER-GESELLSCHAFT ALS NEUES SOZIALES PHÄNOMEN: WENN DAS SMARTPHONE DEN ALLTAG AUFFRISST Basis: Österreichische Bevölkerung ab

Mehr

Alles Fake News? Quellenkritik und ihre Vermittlung

Alles Fake News? Quellenkritik und ihre Vermittlung Alles Fake News? Quellenkritik und ihre Vermittlung Workshop Tim Dombrowski, Thomas Prager Digitaler Kompass Institut für Nachrichtenkompetenz und Digitale Bildung Wer bin ich? Ausbildung Journalist Berufserfahrung

Mehr

Sonderauswertung FMCG Schwerpunkt: Food & Beverages. Basis: internet facts 2007-IV. Tabellen zum Berichtsband

Sonderauswertung FMCG Schwerpunkt: Food & Beverages. Basis: internet facts 2007-IV. Tabellen zum Berichtsband Sonderauswertung FMCG Schwerpunkt: Food & Beverages Basis: internet facts 2007-IV Tabellen zum Berichtsband Sonderauswertung internet facts 2007-IV / FMCG AGOF e.v. Mai 2008 Seite 1 Vorstellung des AGOF

Mehr

Leichtathletik. Die Besonderheiten der Zielgruppe in Deutschland. Foto: Gesa Krause, Europameisterin 3000-Meter-Hindernislauf

Leichtathletik. Die Besonderheiten der Zielgruppe in Deutschland. Foto: Gesa Krause, Europameisterin 3000-Meter-Hindernislauf Leichtathletik Die Besonderheiten der Zielgruppe in Deutschland Quelle: Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse 2018 Basis: Bundesrepublik Deutschland, deutschsprachige Bevölkerung ab 14 Jahre (70,45

Mehr

chrismon Leser AWA 2014 AWA 2017 AWA 2018 Leser pro Ausgabe

chrismon Leser AWA 2014 AWA 2017 AWA 2018 Leser pro Ausgabe AWA 2018 chrismon Leser Leser pro Ausgabe AWA 2014 1.010.000 + 500.000 AWA 2017 1.500.000 + 90.000 AWA 2018 1.590.000 m-public Medien Services GmbH Quelle: AWA 2018 2 chrismon - Leser Mit uns erreichen

Mehr

FGW-Umfragen zur Glaubwürdigkeit von Medien und von Nachrichtensendungen verschiedener Fernsehsender. Ergebnisse aktuelle FGW-Umfrage November 2017

FGW-Umfragen zur Glaubwürdigkeit von Medien und von Nachrichtensendungen verschiedener Fernsehsender. Ergebnisse aktuelle FGW-Umfrage November 2017 FGW-Umfragen zur Glaubwürdigkeit von Medien und von Nachrichtensendungen verschiedener Fernsehsender Ergebnisse aktuelle FGW-Umfrage November 2017 27.11.2017 Ergebnisse November 2017: Seriöse Qualitätsmedien

Mehr

Sonderauswertung Computer Kundenpotentiale für die Hard- und Software-Industrie

Sonderauswertung Computer Kundenpotentiale für die Hard- und Software-Industrie Sonderauswertung Computer Kundenpotentiale für die Hard- und Software-Industrie Basis: internet facts 2007-III Tabellen zum Berichtsband Sonderauswertung internet facts 2007-III / Computer AGOF e.v. Februar

Mehr

Politisches Informationsverhalten der Deutschen. Nutzung traditioneller und neuer Medien bei der Suche nach politischen Informationen

Politisches Informationsverhalten der Deutschen. Nutzung traditioneller und neuer Medien bei der Suche nach politischen Informationen Politisches Informationsverhalten der Deutschen Nutzung traditioneller und neuer Medien bei der Suche nach politischen Informationen Das politische Informationsverhalten der Deutschen I Wie informieren

Mehr