Installations- und Bedienungsanleitung

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Installations- und Bedienungsanleitung"

Transkript

1 Installations- und Bedienungsanleitung Serie AYH - 09 AYH AYH AYH Klimagerät für die Fenstermontage Kabellose Infrarot-Fernbedienung Mit LCD-Anzeige

2 Inhalt Sicherheitshinweise 3 Umweltschutz und Recycling 3 Gewährleistung 3 Montageanweisungen für das Fachpersonal 4 Auswahl des Montageortes 4 Installation 4 Mindestabstände Wandmontage 4 Entfernen aus Einbaurahmen 4 Montage des Einbaurahmens 5 Modellbeschreibug 5 Modellbeschreibung 6 Erklärung Bediendisplay 7 Erklärung Bediendisplay 8 Infrarot-Fernbedienung AHY 09/12 9 Infrarot-Fernbedienung AHY 18/24 10 Batteriewechsel Fernbedienung 11 Infrarot-Empfänger 11 Reinigung und Pflege 12 Filterreinigung 12 Elektrischer Anschluss 12 Vor Inbetriebnahme / Verwendung der Geräte ist diese Betriebsanleitung sorgfältig zu lesen! Diese Anleitung ist Bestandteil des Gerätes und muss immer in unmittelbarer Nähe des Aufstellungsortes, bzw. am Gerät aufbewahrt werden. Änderungen bleiben uns vorbehalten; für Irrtümer und Druckfehler keine Haftung! - 2 -

3 Sicherheitshinweise Lesen Sie vor der ersten Inbetriebnahme des Gerätes die Betriebsanleitung aufmerksam durch. Sie enthält nützliche Tipps, Hinweise sowie Warnhinweise zur Gefahrenabwendung von Personen und Sachgütern. Die Missachtung der Anleitung kann zu einer Gefährdung von Personen, der Umwelt und der Anlage und somit zum Verlust möglicher Ansprüche führen. Bewahren Sie diese Betriebsanleitung in der Nähe der Geräte auf. Die Aufstellung und Installation der Geräte und Komponenten darf nur durch Fachpersonal erfolgen. Aufstellung, Anschluss und Betrieb der Geräte und Komponenten müssen Innerhalb der Einsatz- und Betriebsbedingungen gemäß der Anleitung erfolgen und den geltenden regionalen Vorschriften entsprechen.. Die Geräte zum mobilen Einsatz sind auf geeigneten Untergründen betriebssicher und senkrecht aufzustellen. Geräte für den stationären Betrieb sind nur in fest installiertem Zustand zu betreiben. Umbau oder Veränderung der von KRONE gelieferten Geräte oder Komponenten sind nicht zulässig und können Fehlfunktionen verursachen. Die Geräte und Komponenten dürfen nicht in Bereichen mit erhöhter Beschädigungsgefahr betrieben werden. Die Mindestfreiräume sind einzuhalten. Die elektrische Spannungsversorgung ist auf die Anforderungen der Geräte anzupassen. Die Betriebssicherheit der Geräte und Komponenten ist nur bei bestimmungsgemäßer Verwendung und im komplett montiertem Zustand gewährleistet. Sicherheitseinrichtungen dürfen nicht verändert oder überbrückt werden. Die Bedienung von Geräten oder Komponenten mit augenfälligen Mängeln oder Beschädigungen ist zu unterlassen. Alle Gehäuseteile und Geräteöffnungen, z.b. Lufteinund -austrittsöffnungen, müssen frei von fremden Gegenständen, Flüssigkeiten oder Gasen sein. Die Geräte und Komponenten erfordern einen ausreichenden Sicherheitsabstand zu entzündlichen, explosiven, brennbaren, aggressiven und verschmutzten Bereichen oder Atmosphären. Bei der Berührung bestimmter Geräteteile oder Komponenten kann es zu Verbrennungen oder Verletzungen kommen. Installation, Reparaturen und Wartungen dürfen Ausschließlich von autorisiertem Fachpersonal, Sichtkontrollen und Reinigungen können vom Betreiber im spannungslosen Zustand durchgeführt werden. Bei der Installation, Reparatur, Wartung oder Reinigung der Geräte sind durch geeignete Maßnahmen Vorkehrungen zu treffen, um von dem Gerät ausgehende Gefahren für Personen auszuschließen. Die Geräte oder Komponenten sind keiner mechanischen Belastung, extremer Feuchtigkeit und direkter Sonneneinstrahlung auszusetzen Umweltschutz und Recycling Entsorgung der Verpackung Alle Produkte werden für den Transport sorgfältig in umweltfreundlichen Materialien verpackt. Leisten Sie einen wertvollen Beitrag zur Abfallverminderung und Erhaltung von Rohstoffen und entsorgen Sie das Verpackungsmaterial daher nur bei entsprechenden Sammelstellen. Entsorgung der Altgeräte Die Gerätefertigung unterliegt einer ständigen Qualitätskontrolle. Es werden ausschließlich hochwertige Materialien verarbeitet, die zum größten Teil recyclebar sind. Tragen auch Sie zum Umweltschutz bei, indem Sie sicherstellen, dass Ihr Altgerät nur auf umweltverträgliche Weise nach den regional gültigen Vorschriften, z.b. durch autorisierte Fachbetriebe der Entsorgung und Wiederverwertung oder Sammelstellen entsorgt wird. Gewährleistung Voraussetzungen für eventuelle Gewährleistungsansprüche sind, dass der Besteller oder sein Abnehmer im zeitlichen Zusammenhang mit Verkauf und Inbetriebnahme die dem Gerät beigefügte Gewährleistungsurkunde vollständig ausgefüllt an die KRONE GmbH zurückgesandt hat.die Gewährleistungsbedingungen sind in den Allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen aufgeführt. Darüber hinaus können nur zwischen den Vertragspartnern Sondervereinbarungen getroffen werden. Infolge dessen wenden Sie sich bitte erst an Ihren direkten Vertragspartner.

4 Montageanweisung für das Fachpersonal Wichtige Hinweise vor der Installation: Bringen Sie das Gerät in der Originalverpackung so nah wie möglich an den Montageort. Sie vermeiden so Transportschäden. Kontrollieren Sie den Verpackungsinhalt auf Vollständigkeit und das Gerät auf sichtbare Transportschäden. Melden Sie eventuelle Mängel umgehend Ihrem Vertragspartner und der Spedition. Heben Sie das Gerät an den Ecken und nicht an den Kältemittel- oder Kondensatanschlüssen an. Wählen sie einen Montageort, der einen freien Lufteintritt und austritt gewährleistet. Installieren Sie das Gerät nicht in unmittelbarer Nähe von Wärmestrahlung. Die Montage in der Nähe von Wärmestrahlungen reduziert die Geräteleistung. Schotten Sie offene Kältemittelleitungen gegen den Eintritt von Feuchtigkeit durch geeignete Kappen, bzw. Klebebänder ab und knicken oder drücken Sie nie die Kältemittelleitungen ein. Führen Sie alle elektrischen Anschlüsse nach den gültigen DIN-und VDE Bestimmungen durch. Auswahl des Montageortes Das Raumklimagerät wurde entworfen für die Montage in ein einflügeliges oder doppelflügeliges Fenster. Für eine sichere Montage kann es sein, das einige Modifikationen vorzunehmen sind. Überzeugen Sie sich, das das Fenster und der Rahmen ausreichend stabil sind. Für maximale Effizienz installieren Sie das Gerät an der Seite des Hauses wo möglichst viel Schatten ist. Solle das Gerät im direkten Sonnenlicht montiert werden, ist es ratsam ein Sonnendach über dem Gerät zu montieren. Stellen Sie sicher, das das Gerät genügend Freiraum zur Luftumwälzung hat. Die Rückseite des Gerätes muß frei sein und darf nicht in einer Garage oder einem Gebäude montiert werden. Halten Sie die Mindestabstände zu Hindernissen und zum Boden ein. Sorgen Sie dafür, das im Zimmer keine Gardinen oder andere Gegenstände den Luftstrom blockieren. Installation Mindestabstände für die Montage 50 cm Seitenhindernis Boden 75 cm Klimagerät aus dem Einbaurahmen entfernen Sonnenschutz 30 cm 50 cm Entfernen Sie die 4 Schrauben mit denen das Gerät im Einbaurahmen gesichert ist. Es befinden sich 2 Schrauben auf jeder Seite. Die vorderen Schrauben sichern die Frontabdeckung. Die beiden hinteren Schrauben sichern das Gerät im Rahmen. Zäune, Wände oder andere Hindernisse Befestigen Sie elektrische Leitungen stets ordnungsgemäß in den Elektroklemmen. Es könnte sonst zu Bränden kommen. Schrauben rechte Seite Schrauben rechte Seite Entfernen Sie die Frontabdeckung durch leichtes Ziehen, - 4 -

5 Fassen Sie den Handgriff an der Vorderseite und ziehen Sie das Gerät vorsichtig aus dem Einbaurahmen. Rohrleitungen Gehäuse Handgriff Montieren Sie den Einbaurahmen sicher und stabil im Fenster oder in der Wand. Verblenden Sie eventuelle Freiräume um das Gerät fachgerecht. Befestigen Sie nach der endgültigen Montage das Gerät wieder mit den Sicherungsschrauben. Modellbeschreibung Luftauslass Vertikale Luftlamellen Äußere Luftansaugung Horizontale Luftlamellen Äußere Luftansaugung Anschlusskabel Innere Luftansaugung Fernbedienung Bediendisplay Frischluftzufuhr (Optional) - 5 -

6 Luftfilter Frischluft-Hebel Schieben Frischluft-Hebel Schließen Sie die Frischluftzufuhr für den besten Kühleffekt und öffnen Sie sie um verbrauchte Luft gegen frische Luft auszutauschen. Ziehen ZU AUF Frontabdeckung Einbaurahmen Luftauslass Bediendisplay Luftfilter Innere Luftansaugung Frischluftzufuhr- Hebel (Optional) Äußere Luftansaugung Fernbedienung Anschlusskabel - 6 -

7 Modell mit Infrarot- Fernbedienung Die Klimaanlage kann sowohl direkt am Gerät über das Bediendisplay oder aber auch über die Infrarot- Fernbedienung bedient werden. ON/OFF Taste Mit dieser Taste wird das Gerät gestartet oder gestoppt wenn es in Betrieb ist. MODE Taste Bei jedem Drücken der MODE Taste wechselt das Gerät die Betriebsart. KÜHLEN -> NUR VENTILATOR -> HEIZEN -> KÜHLEN ACHTUNG: Nach der Auswahl einer Betriebsart warten Sie bitte 3 Minuten, bevor Sie die Betriebsart wieder wechseln. FAN SPEED Taste Mit dieser Taste stellen Sie die Ventilatorgeschwindigkeit ein. Sie können wählen zwischen Automatik, Langsam, Mittel und Schnell TIMER Taste Benutzen Sie diese Taste um den Timer zu aktivieren oder zu deaktivieren. Wenn die Klimaanlage im Betrieb ist, können Sie mit der TIMER OFF Taste die Zeit wählen, wann das Gerät ausschalten soll. Wenn das Klimagerät aus ist, Können Sie mit der TIMER ON Taste wählen, wann das Gerät anschalten soll. Sie haben die Möglichkeit der Zeitvorwahl von 0 bis 24 Stunden. Wenn Sie den OFF TIMER programmieren, erscheint im LCD- Display für 12 Sekunden die Zeitanzeige. Danach wird wieder die gewählte Temperatur angezeigt. Wenn Sie den ON TIMER programmieren, können Sie im LCD-Display die verbleibende Zeit ablesen, bis das Gerät anschaltet. Um den Timer zu deaktivieren, drücken Sie die Taste TIMER erneut. TASTEN Benutzen Sie die Pfeiltasten um die Raumtemperatur im KÜHL-MODUS einzustellen oder um im TIMER MODUS die Zeit zu wählen. Wenn beide Tasten gleichzeitig gedrückt werden kann man die Anzeige zwischen C und F wechseln. Der Temperaturbereich liegt zwischen 19 C (66 F) und 31 C (88 F). SWING TASTE (Optional) Mit dieser Taste starten oder stoppen Sie eine Pendelbewegung der vertikalen Luftlamellen Symbol-Bedeutung Automatische Ventilatorstufe Langsame Ventilatorstufe Mittlere Ventilatorstufe Schnelle Ventilatorstufe Kühlbetrieb Nur Ventilator Timer Heizen (Optional) Eingestellte Temperatur Eingestellte Timerzeit Über dem ausgewählten Betriebsmodus leuchtet jeweils eine LED-Leuchte.

8 Modell mit elektronischer Kontrolle Die Klimaanlage kann sowohl direkt am Gerät über das Bediendisplay oder aber auch über die Infrarot- Fernbedienung bedient werden. Taste Mit dieser Taste wird das Gerät gestartet oder gestoppt wenn es in Betrieb ist. MODE Taste Bei jedem Drücken der MODE Taste wechselt das Gerät die Betriebsart. KÜHLEN: KÜHLEN -> NUR VENTILATOR -> ENERGIESPARMODUS -> KÜHLEN HEIZEN: KÜHLEN -> NUR VENTILATOR -> HEIZEN -> ENERGIESPARMODUS -> KÜHLEN ACHTUNG: Nach der Auswahl einer Betriebsart warten Sie bitte 3 Minuten, bevor Sie die Betriebsart wieder wechseln. Wenn der Ventilatorbetrieb ausgewählt ist geht der Temperaturbereich von 0 C (32 F) bis 38 C (99 F). Ist die Temperatur unter 0 C zeigt das Display L0 an. Ist die Temperatur über 38 C zeigt das Display H1 an. FAN SPEED Taste Mit dieser Taste stellen Sie die Ventilatorgeschwindigkeit ein. Sie können wählen zwischen Automatik, Langsam, Mittel und Schnell TIMER Taste Benutzen Sie diese Taste um den Timer zu aktivieren oder zu deaktivieren. Wenn die Klimaanlage im Betrieb ist, können Sie mit der TIMER OFF Taste die Zeit wählen, wann das Gerät ausschalten soll. Wenn das Klimagerät aus ist, Können Sie mit der TIMER ON Taste wählen, wann das Gerät anschalten soll. Sie haben die Möglichkeit der Zeitvorwahl von 0 bis 24 Stunden. Wenn Sie den OFF TIMER programmieren, erscheint im LCD- Display für 12 Sekunden die Zeitanzeige. Danach wird wieder die gewählte Temperatur angezeigt. Wenn Sie den ON TIMER programmieren, können Sie im LCD-Display die verbleibende Zeit ablesen, bis das Gerät anschaltet. Um den Timer zu deaktivieren, drücken Sie die Taste TIMER erneut. TASTEN Benutzen Sie die Pfeiltasten um die Raumtemperatur im KÜHL-MODUS einzustellen oder um im TIMER MODUS die Zeit zu wählen. Wenn beide Tasten gleichzeitig gedrückt werden kann man die Anzeige zwischen C und F wechseln. Der Temperaturbereich liegt zwischen 19 C (66 F) und 31 C (88 F). Symbol-Bedeutung Automatische Ventilatorstufe Langsame Ventilatorstufe Mittlere Ventilatorstufe Schnelle Ventilatorstufe Kühlbetrieb Nur Ventilator Timer Heizen (Optional) Eingestellte Temperatur Eingestellte Timerzeit Über dem ausgewählten Betriebsmodus leuchtet jeweils eine LED-Leuchte

9 Infrarot-Fernbedienung AYH 09/12 1 Power Taste Mit dieser Taste wird das Gerät ein- oder ausgeschaltet. 2 Mode Taste Mit dieser Taste wählen Sie den Betriebsmodus aus Taste Mit dieser Taste stellen Sie die Temperatur ein oder im Timer Modus die Zeit. 4 High Taste Mit dieser Taste wählen Sie die hohe Lüfterstufe aus. 5 Mid Taste Mit dieser Taste wählen Sie Die mittlere Lüfterstufe aus. 6 Low Taste Mit dieser Taste wählen Sie die kleinste Lüfterstufe aus. 7 Auto Taste Mit dieser Taste stellen Sie den Lüfter auf Automatikbetrieb. 8 Timer Taste Mit dieser Taste aktivieren oder deaktivieren Sie den Timerbetrieb. 9 Power Saver Taste (optional) Mit dieser Taste können Sie den Energiesparmodus aktivieren. Wenn Sie während des Betriebs den Betriebsmodus wechseln wollen, kann es sein, das das Gerät nicht sofort reagiert. Warten Sie in diesem Fall 3 Minuten. 10 Swing Taste (optional) Mit dieser Taste können Sie die Schwingbewegung der vertikalen Luftlamellen starten oder stoppen. Um das Gerät neu zu starten, warten Sie bitte ebenfalls 3 Minuten

10 Infrarot-Fernbedienung AYH 18/24 1 Power Taste Mit dieser Taste wird das Gerät ein- oder ausgeschaltet. 2 Mode Taste Mit dieser Taste wählen Sie den Betriebsmodus aus. Kühlmodus C Heizmodus C Ohne Funktion Ohne Funktion Wird CONT Angezeigt läuft der Kompressor im dauerlauf, ohne auf die Solltemperatur zu achten Tasten Mit dieser Taste stellen Sie die Solltemperatur zwischen C ein. 4 Ventilator Taste Mit dieser Taste wählen Sie die kleine, mittlere, hohe oder automatische Lüfterstufe aus. 5 Swing Taste (optional) Mit dieser Taste können Sie die Schwingbewegung der vertikalen Luftlamellen starten oder stoppen. (Nicht bei Baugröße 24) 6 Timer Taste Mit dieser Taste können Sie das Gerät zu einer bestimmten Zeit starten lassen. Nach drücken der Taste stellen Sie die Zeit mit den HOUR und MIN Tasten ein. Zum abspeichern drücken Sie nochmals die Taste. Wenn Sie während des Betriebs den Betriebsmodus wechseln wollen, kann es sein, das das Gerät nicht sofort reagiert. Warten Sie in diesem Fall 3 Minuten. Um das Gerät neu zu starten, warten Sie bitte ebenfalls 3 Minuten. Uhrzeit einstellen Drücken Sie die Taste CLOCK. Stellen Sie die Zeit mit den HOUR und MIN Tasten ein. Zum abspeichern drücken Sie nochmals die Taste CLOCK. 7 Sleep Modus (optional) Mit dieser Taste wird das Gerät nach 1-12 Stunden ausgeschaltet. RESET Mit dieser Taste wird die Fernbedienung zurückgesetzt. Alle Displaysymbole werden für 2 Sek. eingeblendet

11 Batteriewechsel Entfernen Sie die Batteriefachabdeckung in Pfeilrichtung. Legen Sie neue Batterien ein und achten Sie dabei auf die richtige (+) und (-) Polung. Schieben Sie die Abdeckung wieder über die Batterien. Verwenden Sie 2 LR6 AA (1,5 Volt) Batterien. Benutzen Sie keine wiederaufladbaren Akkus. Ersetzen Sie die Batterien wenn das Display schwach wird. Infrarot-Empfänger Um die Fernbedienung zu benutzen richten Sie sie auf den Empfänger am Gerät. Die Fernbedienung funktioniert über eine Distanz von bis zu 7,5 Meter. Infrarot- Empfänger Infrarot- Empfänger

12 Reinigung und Pflege Reinigen Sie das Klimagerät bei Bedarf. Trennen Sie das Gerät von der Stromversorgung. Elektrischer Anschluss Der elektrische Anschuss muss an 220 V erfolgen. Sollte nicht der Stecker benutzt werden, lassen Sie den Anschluss von einem Elektriker vornehmen. Wischen Sie das Gerät mit einem weichen trockenen Tuch ab. Bei starker Verschmutzung können Sie die Klimaanlage mit lauwarmem Wasser abwischen. Achten Sie darauf, das kein Wasser in das Gerät eindringt, damit kein Kurzschluss erzeugt wird. Benutzen Sie auf keinen Fall scharfe Reinigungsmittel oder Politur. Filterreinigung Der Luftfilter der Klimaanlage setzt sich zu mit Staubpartikeln und dadurch wird die Luftleistung reduziert. Eine regelmäßige Reinigung beugt hier vor. Bevor Sie den Filter reinigen stoppen Sie den Betrieb der Klimaanlage. Entfernen Sie den Filter fachgerecht und vorsichtig. Der Filter befindet sich hinter dem Frontgitter. Reinigen Sie den Luftfilter mit einem Staubsauger. Die Filter können auch mit Wasser gereinigt werden, dann sollte aber darauf geachtet werden, dass die Filter vor dem Wiedereinlegen in das Klimagerät getrocknet worden sind. Setzen Sie den Filter wieder ein. Das Gerät darf nicht ohne Filter betrieben werden

REMKO HR. Heizregister HR 6 4-Leiter-System für KWK 100 bis 800 / KWK 100 bis 800 ZW. Bedienung Technik. Ausgabe D - F05

REMKO HR. Heizregister HR 6 4-Leiter-System für KWK 100 bis 800 / KWK 100 bis 800 ZW. Bedienung Technik. Ausgabe D - F05 REMKO HR Heizregister HR 6 4-Leiter-System für 100 bis 800 / 100 bis 800 ZW Bedienung Technik Ausgabe D - F05 REMKO HR 2 Sicherheitshinweise Lesen Sie vor der ersten Inbetriebnahme bzw. Verwendung des

Mehr

REMKO KF. Kabel-Fernbedienung für KWL 130 bis 780. Bedienung Technik. Ausgabe D-U04

REMKO KF. Kabel-Fernbedienung für KWL 130 bis 780. Bedienung Technik. Ausgabe D-U04 REMKO KF Kabel-Fernbedienung für KWL 130 bis 780 Bedienung Technik Ausgabe D-U04 Inhalt Sicherheitshinweise 4 Umweltschutz und Recycling 5 Gewährleistung 5 Beschreibung 5 Bedienung 5 Montageanweisung

Mehr

REMKO KF 4.0. Kabel-Fernbedienung für KWG 400 bis 1750 (FC/SLN), KWP 400 bis 1750 (SLN) Bedienung Technik. Ausgabe D-C11

REMKO KF 4.0. Kabel-Fernbedienung für KWG 400 bis 1750 (FC/SLN), KWP 400 bis 1750 (SLN) Bedienung Technik. Ausgabe D-C11 REMKO KF 4.0 Kabel-Fernbedienung für KWG 400 bis 1750 (FC/SLN), KWP 400 bis 1750 (SLN) Bedienung Technik Ausgabe D-C11 REMKO KF Sicherheitshinweise Lesen Sie vor der ersten Inbetriebnahme des Gerätes die

Mehr

REMKO SR Schaltrelais für KWK 100 bis 800, KWK 100ZW bis 800ZW KWD 20S bis 105S, WLT 25S bis 85S, DKT 20-4 bis Bedienung Technik Ausgabe D-W09

REMKO SR Schaltrelais für KWK 100 bis 800, KWK 100ZW bis 800ZW KWD 20S bis 105S, WLT 25S bis 85S, DKT 20-4 bis Bedienung Technik Ausgabe D-W09 REMKO SR Schaltrelais für KWK 100 bis 800, KWK 100ZW bis 800ZW KWD 20S bis 105S, WLT 25S bis 85S, DKT 20-4 bis 110-4 Bedienung Technik Ausgabe D-W09 REMKO SR Sicherheitshinweise Lesen Sie vor der ersten

Mehr

REMKO KF 21. Kabel-Fernbedienung für KWD 25 EC bis 100 EC. Bedienung Technik. Ausgabe D-G07

REMKO KF 21. Kabel-Fernbedienung für KWD 25 EC bis 100 EC. Bedienung Technik. Ausgabe D-G07 REMKO KF 21 Kabel-Fernbedienung für KWD 25 EC bis 100 EC Bedienung Technik Ausgabe D-G07 Inhalt Sicherheitshinweise 4 Umweltschutz und Recycling 5 Gewährleistung 5 Beschreibung 5 Bedienung 6-11 Störanzeige

Mehr

FreeMatch Infrarot-Fernbedienung yt1f

FreeMatch Infrarot-Fernbedienung yt1f P a r t n e r i n S a c h e n K l i m a Bedienungsanleitung FreeMatch Infrarot-Fernbedienung ytf Bitte lesen Sie diese Anleitung vor Anschluss und Inbetriebnahme des Gerätes gründlich durch. < Tastatur

Mehr

Bedienungsanleitung. SchweBe-Uhren GbR gratuliert Ihnen zum Kauf dieser außergewöhnlichen Designer-Uhr.

Bedienungsanleitung. SchweBe-Uhren GbR gratuliert Ihnen zum Kauf dieser außergewöhnlichen Designer-Uhr. Bedienungsanleitung SchweBe-Uhren GbR gratuliert Ihnen zum Kauf dieser außergewöhnlichen Designer-Uhr. Wir entwerfen und stellen unsere Uhren mit größter Sorgfalt und Aufmerksamkeit fürs Detail her. Unsere

Mehr

testo 330i Abgas-Messgerät Inbetriebnahme & Sicherheit

testo 330i Abgas-Messgerät Inbetriebnahme & Sicherheit testo 330i Abgas-Messgerät Inbetriebnahme & Sicherheit 2 1 Inbetriebnahme 1 Inbetriebnahme 1.1. App installieren Zur Bedienung des Messgeräts testo 330i benötigen Sie ein mobiles Endgerät (Tablet oder

Mehr

USB/SD Autoradio SCD222

USB/SD Autoradio SCD222 USB/SD Autoradio SCD222 10004825 Sehr geehrter Kunde, zunächst möchten wir Ihnen zum Erwerb Ihres Gerätes gratulieren. Bitte lesen Sie die folgenden Anschluss- und Anwendungshinweise sorgfältig durch und

Mehr

Bedienungsanleitung. Luftentfeuchter CBD-40H3A-D11L

Bedienungsanleitung. Luftentfeuchter CBD-40H3A-D11L Benutzerhandbuch Bedienungsanleitung Luftentfeuchter CBD-40H3A-D11L Bitte lesen Sie die Anleitung vor Inbetriebnahme aufmerksam durch. Lesen Sie im Zweifel die englische Originalanleitung Beachten Sie

Mehr

Infrarot-fernbedienung YB1FA

Infrarot-fernbedienung YB1FA Partner in Sachen Klima Bedienungsanleitung Infrarot-fernbedienung YB1FA Bitte lesen Sie diese Anleitung vor Anschluss und Inbetriebnahme des Gerätes gründlich durch. Benutzerinformation n Die Funktionen

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG AUTO SPOUT SENSOR WASSERHAHN. A. Technische Daten:

BEDIENUNGSANLEITUNG AUTO SPOUT SENSOR WASSERHAHN. A. Technische Daten: BEDIENUNGSANLEITUNG AUTO SPOUT SENSOR WASSERHAHN A. Technische Daten: ON/OFF & RESET Taste Change Batterie Anzeigeleuchte(Rot) Block Anzeigeleuchte(Grün) Batteriehalter Aerator Sensor Filterwascher(Input)

Mehr

Bedienungsanleitung Busch-Wächter. 6842-101-500 IR-Service-Handsender. 0073-1-8141 Rev. 01 20.09.2012

Bedienungsanleitung Busch-Wächter. 6842-101-500 IR-Service-Handsender. 0073-1-8141 Rev. 01 20.09.2012 Pos: 2 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Titelblätter/Waechter/Titelblatt - 6842 - IR-Servicehandsender @ 25\mod_1340349812156_1.docx @ 219803 @ @ 1 === Ende der Liste für Textmarke Cover ===

Mehr

XDrum DM-1 Nano Drum Pad

XDrum DM-1 Nano Drum Pad XDrum DM-1 Nano Drum Pad Bedienungsanleitung / User manual ArtNr 00038254 Version 01/2015 Sicherheitshinweise: Lesen Sie diese Anleitung vor dem Einschalten genau durch, bitte befolgen Sie alle Vorsichtsmaßnahmen

Mehr

Bedienungsanleitung Unsere Geräte erfüllen die CE - Richtlinien Auf Anfrage erhalten Sie von uns die Konformitätserklärung

Bedienungsanleitung Unsere Geräte erfüllen die CE - Richtlinien Auf Anfrage erhalten Sie von uns die Konformitätserklärung Bedienungsanleitung Unsere Geräte erfüllen die CE - Richtlinien Auf Anfrage erhalten Sie von uns die Konformitätserklärung Kühlschrank weiß/weiß Artikel 123143 / 123142 / 123163 Allgemeines die Übersetzung

Mehr

Um eine sichere und ordnungsgemäße Benutzung zu gewährleisten, sind die Anweisungen in diesem Handbuch genau durchzulesen und zu befolgen.

Um eine sichere und ordnungsgemäße Benutzung zu gewährleisten, sind die Anweisungen in diesem Handbuch genau durchzulesen und zu befolgen. OB115N DE Um eine sichere und ordnungsgemäße Benutzung zu gewährleisten, sind die Anweisungen in diesem Handbuch genau durchzulesen und zu befolgen. Das Handbuch ist zu Nachschlagezwecken gut aufzubewahren.

Mehr

Bedienungsanleitung Viskosimeter PCE-RVI1

Bedienungsanleitung Viskosimeter PCE-RVI1 PCE Deutschland GmbH Im Langel 4 D-59872 Meschede Deutschland Tel: 02903 976 99 0 Fax: 02903 976 99 29 info@pce-instruments.com www.pce-instruments.com/deutsch Bedienungsanleitung Viskosimeter PCE-RVI1

Mehr

Kabel-Fernbedienung für PW-EC / PW-AC Kassettengeräte

Kabel-Fernbedienung für PW-EC / PW-AC Kassettengeräte Installations- und Bedienungsanleitung Kabel-Fernbedienung für PW-EC / PW-AC Kassettengeräte Bitte lesen Sie diese Anleitung vor Anschluss und Inbetriebnahme des Gerätes gründlich durch. PW-EC Kabel-Fernbedienung

Mehr

RG51F(x)/E Fernbedienung. Anleitung. Fernbedienung

RG51F(x)/E Fernbedienung. Anleitung. Fernbedienung Fernbedienung Anleitung RG51F(x)/E Fernbedienung Bitte lesen Sie die Anleitung vor der Verwendung aufmerksam durch. Heben Sie die Anleitung für zukünftiges Nachschlagen von Fragen gut auf. Inhaltsverzeichnis

Mehr

Nokia Mini-Lautsprecher MD-6 9205723/1

Nokia Mini-Lautsprecher MD-6 9205723/1 Nokia Mini-Lautsprecher MD-6 3 5 4 2 9205723/1 2007 Nokia. Alle Rechte vorbehalten. Nokia und Nokia Connecting People sind eingetragene Marken der Nokia Corporation. Einführung Herzlichen Glückwunsch zum

Mehr

Autobatterielader MD 11265 DE.book Seite 3 Montag, 7. Mai 2007 12:07 12. ÜBER DIESES GERÄT...9 Bestimmungsgemäßer Gebrauch... 9

Autobatterielader MD 11265 DE.book Seite 3 Montag, 7. Mai 2007 12:07 12. ÜBER DIESES GERÄT...9 Bestimmungsgemäßer Gebrauch... 9 Autobatterielader MD 11265 DE.book Seite 3 Montag, 7. Mai 2007 12:07 12 INHALTSVERZEICHNIS SICHERHEITSHINWEISE....................4 Störungen................................................ 5 Explosionsgefahr!.........................................

Mehr

Installationsanleitung. Rauchmelder

Installationsanleitung. Rauchmelder Installationsanleitung Rauchmelder INSTALLATIONSANLEITUNG RAUCHMELDER Herzlichen Glückwunsch zum Kauf des Egardia Rauchmelders. Website Egardia www.egardia.com Kundenservice Weitere Informationen über

Mehr

SPEZIFIKATIONEN LEISTUNGSMERKMALE TASTENBELEGUNG DISPLAY BETRIEB SICHERHEITSHINWEISE BEDIENUNGSANLEITUNG

SPEZIFIKATIONEN LEISTUNGSMERKMALE TASTENBELEGUNG DISPLAY BETRIEB SICHERHEITSHINWEISE BEDIENUNGSANLEITUNG FERNBEDIENUNG DE SPEZIFIKATIONEN LEISTUNGSMERKMALE TASTENBELEGUNG DISPLAY BETRIEB SICHERHEITSHINWEISE 2 2 3 4 5 8 BEDIENUNGSANLEITUNG 1 INFORMATIONEN 1. Lesen Sie diese Bedienungsanleitung vor Inbetriebnahme

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG TOUCHPANEL

BEDIENUNGSANLEITUNG TOUCHPANEL BEDIENUNGSANLEITUNG TOUCHPANEL Einstellung und Anzeige der Zulufttemperatur Einstellung und Anzeige der Ablufttemperatur Anzeige Alarm bei Fehlfunktionen Einstellung und Anzeige der Ventilatordrehzahl

Mehr

Alessi s.p.a. 28882 Crusinallo (VB) Italia Tel. 0039 0323 868611 - Fax 0039 0323 641605 www.alessi.com - E-mail: sac.alessi@alessi.

Alessi s.p.a. 28882 Crusinallo (VB) Italia Tel. 0039 0323 868611 - Fax 0039 0323 641605 www.alessi.com - E-mail: sac.alessi@alessi. Alessi s.p.a. 28882 Crusinallo (VB) Italia Tel. 0039 0323 868611 - Fax 0039 0323 641605 www.alessi.com - E-mail: sac.alessi@alessi.com SG67 W design Stefano Giovannoni 2004 SG67 W SG67 W A A C C D B D

Mehr

ACE WJ. Bedienelement. Home Ventilation Unit With Heat Recovery. Appareils de ventilation domestique avec récupération de la chaleur

ACE WJ. Bedienelement. Home Ventilation Unit With Heat Recovery. Appareils de ventilation domestique avec récupération de la chaleur ACE WJ DE Bedienelement für Wohnungslüftungsgerät Installationsanleitung Deutsch EN Home Ventilation Unit With Heat Recovery User Manual and Installation Manual English FR Appareils de ventilation domestique

Mehr

Bedienungsanleitung CS 200 PRO

Bedienungsanleitung CS 200 PRO Bedienungsanleitung CS 200 PRO INHALTSVERZEICHNIS Einstellungen Sprache Seite 2 Tassenvolumen Seite 3-4 Automatische Ausschaltung (Stand-by Betrieb) Seite 5 Tassenwärmer Aus- / Einschaltung Seite 6 Kaffee

Mehr

{ FUNKUHR ART.-NR. 5852978

{ FUNKUHR ART.-NR. 5852978 { FUNKUHR ART.-NR. 5852978 Das Gerät ist bestimmt für den Einsatz im europäischen Wirtschaftsraum und der Schweiz. Lesen Sie bitte die Bedienungsanleitung sorgfältig durch und bewahren Sie diese an einem

Mehr

Bedienungsanleitung MWF. Serie. Fensterklimageräte Nur Kühlen R 410 a

Bedienungsanleitung MWF. Serie. Fensterklimageräte Nur Kühlen R 410 a Bedienungsanleitung Serie MWF Fensterklimageräte Nur Kühlen R 410 a Bedienungsanleitung Regelung : Bedienung am Gerät MWF1-09 CRN1 MWF1-12 CRN1, MWF 16 CRN1 Timer Timer SWING POWER HIGH MED LOW COOL TEMP

Mehr

Vor dem An- und Abklemmen der Ladezangen bitte das Ladegerät abschalten. Explosionsgefahr! Feuer, offenes Licht und Funkenbildung vermeiden.

Vor dem An- und Abklemmen der Ladezangen bitte das Ladegerät abschalten. Explosionsgefahr! Feuer, offenes Licht und Funkenbildung vermeiden. Deutsch quadriga home quadriga home Batterieladegerät Wir bedanken uns für den Kauf des Batterieladegerätes quadriga home. Sie haben damit ein hochwertiges Produkt erworben, dass Ihre Batterien lange Zeit

Mehr

2 - Montage des Gehäuses

2 - Montage des Gehäuses Einführung Deutsch 1 - Einführung Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, vielen Dank, dass Sie sich für unser Produkt entschieden haben. Das Gerät wurde mit größter Sorgfalt entwickelt und hergestellt.

Mehr

FRITZ!DECT Repeater 100

FRITZ!DECT Repeater 100 412009001 FRITZ!DECT Repeater 100 Das ist FRITZ!DECT Repeater 100 FRITZ!DECT Repeater 100 erweitert den Empfangsbereich Ihres Schnurlostelefons. Sie melden den Repeater zunächst in geringer Entfernung

Mehr

Demonstrationsmultimeter Best.-Nr. CL01170

Demonstrationsmultimeter Best.-Nr. CL01170 Demonstrationsmultimeter Best.-Nr. CL01170 Der Strommeßbereich reicht von 1 µa bis 30 A, der Spannungsmeßbereich von 1 mv bis 10 kv und der Widerstandsmeßbereich von 1 k bis 300 k. Mit der Stromzange (531

Mehr

Bedienungsanleitung. LED Tristar

Bedienungsanleitung. LED Tristar Bedienungsanleitung LED Tristar Inhaltsverzeichnis 1. Sicherheitshinweise... 3 1.1. Hinweise für den sicheren und einwandfreien Gebrauch... 3 2. Einführung... 4 2.1. Features... 4 3. Dipswitch Einstellungen

Mehr

Kurzanleitung Fresh-Aroma-Perfect Version 2

Kurzanleitung Fresh-Aroma-Perfect Version 2 Kurzanleitung Fresh-Aroma-Perfect Version 2 Gerätebeschreibung Diese Kurzanleitung dient nur zur Veranschaulichung der wichtigsten Bedienschritte und Funktionen des Gerätes und ist eine Ergänzung zur eigentlichen

Mehr

smartphone-garagentoröffner

smartphone-garagentoröffner smartphone-garagentoröffner De 60999 IP 20 6 V-36 V max. 5 ma Art.No. 60999-20-55 C 0681 07/14 2,4 GHz,

Mehr

YA! BEATZ VIBRATIONS-LAUTSPRECHER

YA! BEATZ VIBRATIONS-LAUTSPRECHER YA! BEATZ VIBRATIONS-LAUTSPRECHER Für maximale Soundqualität Geschätzter Kunde Endlich angekommen bei YA! Bitte nehmen Sie Platz und lassen Sie die Welt von YA! auf sich wirken. Schon bald werden Sie bemerken:

Mehr

Bedienungsanleitung HiTRAX GO Stoppuhr

Bedienungsanleitung HiTRAX GO Stoppuhr R GO Kat.-Nr. 38.2016 Bedienungsanleitung HiTRAX GO Stoppuhr Gratuliere! Sie haben jetzt eine HiTrax Stoppuhr von TFA. Sie haben eine Uhr, einen Wecker, eine Stoppuhr und einen Timer in einem Gerät. Sie

Mehr

Vertikal V2. Vertikal V1. Horizontal H

Vertikal V2. Vertikal V1. Horizontal H BEDIENUNGSANLEITUNG Wir bedanken uns, dass Sie den Kreuzlinienlaser LEO 3 erworben haben. Bitte lesen Sie diese Bedienungsanleitung, bevor Sie den Laser in Gebrauch nehmen. Inhalt 1. Funktion... 3 2. Sicherheit...

Mehr

FUMK50020 Secvest Mini-Funk-Öffnungsmelder

FUMK50020 Secvest Mini-Funk-Öffnungsmelder FUMK50020 Secvest Mini-Funk-Öffnungsmelder DE Installationsanleitung Mini-Funk-Öffnungsmelder 14 Version 1.0 390350 09-2014 - 2 - Inhalt Vorwort...- 4 - Batteriewarnhinweise...- 5 - Sicherheitshinweise...-

Mehr

Eine Klimaanlage absorbiert die warme Luft in einem Raum und befördert diese nach Draussen, somit wird der Innenraum gekühlt.

Eine Klimaanlage absorbiert die warme Luft in einem Raum und befördert diese nach Draussen, somit wird der Innenraum gekühlt. DAITSU DEUTSCH Wichtige Hinweise: 1. Wenn die Spannung zu hoch ist, können die Bauteile sehr schnell einen grossen Schaden daraus ziehen. Wenn die Spannung zu niedrig ist kann der Kompressor sehr stark

Mehr

Bedienungsanleitung MFM. Serie. Full DC - Inverter Split-Klimasäulen in Wärmepumpenausführung

Bedienungsanleitung MFM. Serie. Full DC - Inverter Split-Klimasäulen in Wärmepumpenausführung Bedienungsanleitung Serie MFM Full DC - Inverter Split-Klimasäulen in Wärmepumpenausführung Bedienungsanleitung 1. Bedienung am Gerät Beschreibung Bedientableau Symbole Anzeige : Raumtemperatur, Solltemperatur,

Mehr

Video-Grabber PVG-100S Best.Nr. N1098

Video-Grabber PVG-100S Best.Nr. N1098 Video-Grabber PVG-100S Best.Nr. N1098 Diese Bedienungsanleitung ist Bestandteil des Produktes. Sie enthält wichtige Hinweise zur Inbetriebnahme und Bedienung! Achten Sie hierauf, auch wenn Sie das Produkt

Mehr

Wireless DMX Transmitter WS-1

Wireless DMX Transmitter WS-1 Bedienungsanleitung Wireless DMX Transmitter WS-1 Inhaltsverzeichnis 1. Sicherheitshinweise... 3 1.1. Hinweise für den sicheren und einwandfreien Gebrauch... 3 2. Bestimmungsgemäße Verwendung des Geräts...

Mehr

MÖBELTRESOR DIGITAL 42 L

MÖBELTRESOR DIGITAL 42 L Version: N1 MÖBELTRESOR DIGITAL 42 L MTD 42 ARTIKEL-NR. 20952 LESEN SIE DIE BEDIENUNGSANLEITUNG UND DIE SICHERHEITSHINWEISE VOR DER ERSTEN VERWENDUNG GRÜNDLICH DURCH! DEMA-VERTRIEBS GMBH IM TOBEL 4 74547

Mehr

Bedienungsanleitung Multimeter HP760C

Bedienungsanleitung Multimeter HP760C Bedienungsanleitung Multimeter HP760C Multimeter mit Digitalanzeige mit Fehlbedienungssperre Misst Gleich- und Wechsel- Strom und Spannung, Widerstand, Kapazität, Induktivität, Frequenz, Transistor hfe-

Mehr

TRAVEL POWER 230 V AC, 32 A, 50 Hz (991 00 12-01) Travel Power 7.0 + 5.0

TRAVEL POWER 230 V AC, 32 A, 50 Hz (991 00 12-01) Travel Power 7.0 + 5.0 Einbau und Bedienungsanleitung TRAVEL POWER 230 V AC, 32 A, 50 Hz (991 00 12-01) Travel Power 7.0 + 5.0 1 Allgemeine Informationen 1.1 SICHERHEITSHINWEISE Travel Power darf nicht für den Betrieb von lebenserhaltenen

Mehr

DT-950 Drum Trainer Rhythm Coach

DT-950 Drum Trainer Rhythm Coach DT-950 Drum Trainer Rhythm Coach Bedienungsanleitung 00039083 Version 09/2015 Vielen Dank, dass Sie sich für den XDrum DT-950 Drum Trainer Rhythm Coach entschieden haben. Bevor Sie das Instrument benutzen,

Mehr

Möchten Sie die Einstellungen wechseln, dann warten Sie, bis die Musik/Geräusche aufgehört haben. Drücken Sie anschließend auf die Nase des Fußballs.

Möchten Sie die Einstellungen wechseln, dann warten Sie, bis die Musik/Geräusche aufgehört haben. Drücken Sie anschließend auf die Nase des Fußballs. Möchten Sie die Einstellungen wechseln, dann warten Sie, bis die Musik/Geräusche aufgehört haben. Drücken Sie anschließend auf die Nase des Fußballs. Diese Anleitung bitte für mögliche Rückfragen aufbewahren.

Mehr

Bedienungsanleitung. Mobile Klimaanlage / Klimageräte AM4100

Bedienungsanleitung. Mobile Klimaanlage / Klimageräte AM4100 Bedienungsanleitung Mobile Klimaanlage / Klimageräte AM4100 A. Informationen zur Entsorgung für private Benutzer 1. In der Europäischen Union Achtung: Dieses Gerät nicht mit normalem Hausmüll entsorgen!

Mehr

Energiekosten-Messgerät PM498

Energiekosten-Messgerät PM498 Energiekosten-Messgerät PM498 Best.Nr. 830 307 Diese Bedienungsanleitung ist Bestandteil des Produktes. Sie enthält wichtige Hinweise zur Inbetriebnahme und Bedienung Achten Sie hierauf, auch wenn Sie

Mehr

Über dieses Gerät... 12 Bestimmungsgemäßer Gebrauch... 12. Lieferumfang... 13 Gerät auspacken... 13

Über dieses Gerät... 12 Bestimmungsgemäßer Gebrauch... 12. Lieferumfang... 13 Gerät auspacken... 13 INHALTSVERZEICHNIS Sicherheitshinweise...................... 6 Störungen.................................... 7 Explosionsgefahr!.............................. 7 Explosions- und Brandgefahr!....................

Mehr

KERAMISCHER THERMOVENTILATOR

KERAMISCHER THERMOVENTILATOR DE KERAMISCHER THERMOVENTILATOR INSTALLATIONS- UND GEBRAUCHSANWEISUNGEN Lesen Sie die vorliegenden Gebrauchsanweisungen aufmerksam durch, bevor Sie das Gerät installieren, in Betrieb nehmen oder warten.

Mehr

GEBRAUCHSANWEISUNG 352PS900 / 352PS920 352PB900 / 352PB920 352PB3000 / 352PB3020 352XPB900 / 352XPB920 352XPB3000 / 352XPB3020

GEBRAUCHSANWEISUNG 352PS900 / 352PS920 352PB900 / 352PB920 352PB3000 / 352PB3020 352XPB900 / 352XPB920 352XPB3000 / 352XPB3020 GEBRAUCHSANWEISUNG 352PS900 / 352PS920 352PB900 / 352PB920 352PB3000 / 352PB3020 352XPB900 / 352XPB920 352XPB3000 / 352XPB3020 Funkgesteuert Mit Kabelwerk PIS/WAT/UD352P9xx0xx_A CЄ INHALT Inbetriebnahme

Mehr

Handleiding RFZ Afstandsbediening Manual RFZ Remote control Betriebsanleitung RFZ-Fernbedienung Manuel Télécommande RFZ Manuale RFZ telecomando

Handleiding RFZ Afstandsbediening Manual RFZ Remote control Betriebsanleitung RFZ-Fernbedienung Manuel Télécommande RFZ Manuale RFZ telecomando Handleiding RFZ Afstandsbediening Manual RFZ Remote control Betriebsanleitung RFZ-Fernbedienung Manuel Télécommande RFZ Manuale RFZ telecomando Clean Air Podręcznik RFZ Zdalne sterowanie Heating Cooling

Mehr

Bedienungsanleitung MKC / MKD / MKA. Kaltwasser - Kassettenklimageräte. Serie MKC. Serie MKD EURORASTER. Serie MKA

Bedienungsanleitung MKC / MKD / MKA. Kaltwasser - Kassettenklimageräte. Serie MKC. Serie MKD EURORASTER. Serie MKA Bedienungsanleitung MKC / MKD / MKA Kaltwasser - Kassettenklimageräte Serie MKC Serie MKD EURORASTER Serie MKA Bedienungungsanleitung Bedienung über Infrarot-Fernbedienung Halten Sie die Fernbedienung

Mehr

BENUTZEN SIE DAS SYSTEM AUSSCHLIESSLICH BEIM ZURÜCK- SETZEN; WÄHREND DER FAHRT MUSS ES AUSGESCHALTET SEIN!

BENUTZEN SIE DAS SYSTEM AUSSCHLIESSLICH BEIM ZURÜCK- SETZEN; WÄHREND DER FAHRT MUSS ES AUSGESCHALTET SEIN! D PARK35 RÜCKFAHRKAMERA UND SENSOREN Das System besteht aus Monitor, Kamera und 4 Ultraschallsensoren. Es trägt zur Verkehrssicherheit bei, da es optimale Rücksicht bietet. Die Nutzung sollte stets gemeinsam

Mehr

Benutzerhandbuch FERNBEDIENUNG R71A/E

Benutzerhandbuch FERNBEDIENUNG R71A/E Benutzerhandbuch FERNBEDIENUNG R71A/E INHALTSVERZEICHNIS SPEZIFIKATIONEN DER FERNBEDIENUNG... 2 LEISTUNGSMERKMALE... 2 TASTENBELEGUNG... 2 NAMEN UND FUNKTIONEN DER INDIKATOREN DER FERNBEDIENUNG... 4 VERWENDUNG

Mehr

B e d i e n u n g s a n l e i t u n g N O R T E S K O N A X - 4

B e d i e n u n g s a n l e i t u n g N O R T E S K O N A X - 4 B e d i e n u n g s a n l e i t u n g N O R T E S K O N A X - 4 I I 1 Grundeinstellungen im Steuerungskasten Im Steuerungskasten des Whirlpools befindet sich dieser Schalter: Bevor sie Änderungen am Steuerungskasten

Mehr

Anweisungen und Hinweise für die Installation und die Bedienung

Anweisungen und Hinweise für die Installation und die Bedienung Montage- und Bedienungsanleitung Anweisungen und Hinweise für die Installation und die Bedienung Achtung: Für die Sicherheit von Personen ist es wichtig, sich an diese Anweisungen zu halten. Die vorliegende

Mehr

Funk-Energiekosten-Messgerät EMR7370

Funk-Energiekosten-Messgerät EMR7370 Funk-Energiekosten-Messgerät EMR7370 Best.Nr. N5025 Diese Bedienungsanleitung ist Bestandteil des Produktes. Sie enthält wichtige Hinweise zur Inbetriebnahme und Bedienung Achten Sie hierauf, auch wenn

Mehr

Kurzanleitung. Bedienungsanweisung. eberspächer Standheizungen A WORLD OF COMFORT

Kurzanleitung. Bedienungsanweisung. eberspächer Standheizungen A WORLD OF COMFORT Fahrzeugheizungen Technische Dokumentation Bedienungsanweisung EasyStart Timer DE Bedienungsanweisung Kurzanleitung Einbauanweisung Bedienelement für eberspächer Standheizungen A WORLD OF COMFORT Fahrzeugheizungen

Mehr

Organisatorische Maßnahmen

Organisatorische Maßnahmen Organisatorische Maßnahmen Organisatorische Maßnahmen Das Schiebeschwenkkopfsystem AGILIOS ist nach dem Stand der Technik und den anerkannten sicherheitstechnischen Regeln gebaut. Dennoch können bei seiner

Mehr

ZEITEINSTELLUNGS-FUNKTION FÜR ZWEI UND DREI ZEIGER

ZEITEINSTELLUNGS-FUNKTION FÜR ZWEI UND DREI ZEIGER DEUTSCH ZEITEINSTELLUNGS-FUNKTION FÜR ZWEI UND DREI ZEIGER Stundenzeiger Minutenzeiger I II Krone EINSTELLEN DER UHRZEIT 1. Die Krone in die Position II herausziehen (die Uhr bleibt stehen). 2. Die Krone

Mehr

Funk- Fernbedienung KeyMatic KM 300 RC

Funk- Fernbedienung KeyMatic KM 300 RC Funk- Fernbedienung KeyMatic KM 00 RC Bedienungsanleitung Elektronik AG PF 1000 D-26787 Leer Telefon 0491/6008-88 Telefax 0491/6008-7016 1 Inhalt 1 Funk-Fernbedienung KeyMatic RC... 1.1 Batterien einlegen...

Mehr

Dokumentation. Kugelhahn mit Timerfunktion - Typ KH TIME... -

Dokumentation. Kugelhahn mit Timerfunktion - Typ KH TIME... - - Typ KH TIME... - Stand: 06/2012 1. Inhalt 1. Inhaltsverzeichnis.................................................................................................... 1 2. Allgemeines........................................................................................................1

Mehr

Für eine zuverlässige Leistung wird ein mit dem IBM kompatiblen PC-System mit den folgenden Merkmalen empfohlen. ATAPI/E-IDE-Laufwerke:

Für eine zuverlässige Leistung wird ein mit dem IBM kompatiblen PC-System mit den folgenden Merkmalen empfohlen. ATAPI/E-IDE-Laufwerke: EINFÜHRUNG Vielen Dank für Ihre Wahl dieses DVD-ROM-Laufwerkes. Lesen Sie dieses Handbuch durch, bevor Sie das Laufwerk in Betrieb nehmen. In diesem Handbuch wird das Aufstellen und das Installieren des

Mehr

PHOTOVOLTAIK BRAUCHWASSER REGELUNG PVHC-1.05. Bedienungsanleitung

PHOTOVOLTAIK BRAUCHWASSER REGELUNG PVHC-1.05. Bedienungsanleitung Bedienungsanleitung Inhalt Regler und Anschlüsse 3 Gehäuseinterner Anschluss 4 Anschlussschema 5 Installation und Inbetriebnahme 6 Bedienfeld / Display 7 Anzeige: Hauptmenü 8 Anzeige: Energie und elektrische

Mehr

ATA Festplatte. Hinweis: Online-Anweisungen finden Sie unter der Adresse http://www.apple.com/support/doityourself/.

ATA Festplatte. Hinweis: Online-Anweisungen finden Sie unter der Adresse http://www.apple.com/support/doityourself/. Deutsch Anweisungen zum Aus- und Einbau ATA Festplatte AppleCare Bitte folgen Sie diesen Anweisungen gewissenhaft. Geschieht dies nicht, können kann Ihr Computersystem beschädigt werden, und Ihr Garantieanspruch

Mehr

Richtig cool bleiben. Der vernünftige Einsatz von Klimageräten

Richtig cool bleiben. Der vernünftige Einsatz von Klimageräten Richtig cool bleiben Der vernünftige Einsatz von Klimageräten NACHTRÄGLICHE WÄRMEDÄMMUNG FÜR AUSSENWÄNDE 2 Damit die Kosten Sie nicht ins Schwitzen bringen Wenn im Sommer das Thermometer auf über 30 C

Mehr

Montage- und Bedienungsanleitung RWE SmartHome Funkrouter. www.rwe-smarthome.de

Montage- und Bedienungsanleitung RWE SmartHome Funkrouter. www.rwe-smarthome.de Montage- und Bedienungsanleitung RWE SmartHome Funkrouter www.rwe-smarthome.de Inhaltsverzeichnis 1. Hinweise zu dieser Bedienungsanleitung... 4 2. Benutzte Symbole... 4 3. Gefahrenhinweise... 5 4. Funktion...

Mehr

STARSTICK 2 DVB-T Receiver als USB Stick

STARSTICK 2 DVB-T Receiver als USB Stick STARSTICK 2 DVB-T Receiver als USB Stick Bedienungsanleitung Sehr geehrter Kunde, Vielen Dank, das Sie Sich für dieses hochwertige Produkt entschieden haben. Sollte ihr USB-Stick nicht richtig funktionieren,

Mehr

REMKO FUNK-EMPFÄNGER FÜR WÄRMEPUMPENMANAGER-MULTITALENT

REMKO FUNK-EMPFÄNGER FÜR WÄRMEPUMPENMANAGER-MULTITALENT REMKO FUNK-EMPFÄNGER FÜR WÄRMEPUMPENMANAGER-MULTITALENT Bedienungs- und Installationsanleitung Ausgabe D-V07 REMKO FUNK-EMPFÄNGER FÜR WÄRMEPUMPENMANAGER-MULTITALENT Sicherheitshinweise Lesen Sie vor der

Mehr

Bedienungsanleitung Elektrische Komponenten

Bedienungsanleitung Elektrische Komponenten Bedienungsanleitung Elektrische Komponenten Die Produkte sind CE-gekennzeichnet und entsprechen der EMV-Norm EN 60601-1-2. Technische Merkmale - elektrische Aktuatoren für Netti Rollstühle Leistung: 220V

Mehr

KARSTADT Warenhaus GmbH 45119 Essen

KARSTADT Warenhaus GmbH 45119 Essen Hinweis zum Umweltschutz: Ab dem Zeitpunkt der Umsetzung der europäischen Richtlinie 2002/96/EU in nationales Recht gilt folgendes: Elektrische und elektronische Geräte dürfen nicht mit dem Hausmüll entsorgt

Mehr

LED-Luxmeter Bedienungsanleitung

LED-Luxmeter Bedienungsanleitung 61-686 LED-Luxmeter Bedienungsanleitung 61-686 Light Meter LUX/FC HOLD AUTO MAX MANU ZERO Wichtige Sicherheits- Information WARNUNG Beachten Sie diese Hinweise vor Beginn eines Messvorgangs: Verwenden

Mehr

Bedienungsanleitung Multimeter HP760H

Bedienungsanleitung Multimeter HP760H Bedienungsanleitung Multimeter HP760H 1. Sicherheit Die folgenden Sicherheitsinformationen müssen beachtet werden, um die eigene Sicherheit beim Betrieb dieses Multimeters zu gewährleisten. 1. Betreiben

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG COMPACT-ALARMSYSTEM

BEDIENUNGSANLEITUNG COMPACT-ALARMSYSTEM BEDIENUNGSANLEITUNG CA COMPACT-ALARMSYSTEM Bedienungsanleitung Der CA 200 Compact-Alarm ist speziell zur Sicherung kleinerer Objekte mit einem oder wenigen Zugängen wie z.b. Garagen, Gartenhäuser, Ferienhäuser,

Mehr

ANT+ remote. Bedienungsanleitung

ANT+ remote. Bedienungsanleitung ANT+ remote Bedienungsanleitung Bestandteile der ANT+remote Die ANT+remote besitzt drei Knöpfe, welche mit dem Symbolen (, & ) markiert sind. Zusätzlich befindet sich mittig eine rot-/ grüne Status-LED.

Mehr

Untersuchungseinheit HS-2010

Untersuchungseinheit HS-2010 Untersuchungseinheit HS-2010 Gebrauchsanweisung Inhaltsverzeichnis Seite Sicherheitshinweis 3 Allgemeines 3 Bestimmungsgemäße Verwendung 3 Gerätesicherheit 3 Aufstellung 3 Gerätebeschreibung 4 Aufbau der

Mehr

Office Audio Player mini MP3. Bedienungsanleitung

Office Audio Player mini MP3. Bedienungsanleitung Office Audio Player mini MP3 Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis Allgemeine Hinweise 3 Hinweise für die SD Card 3 Sicherheitshinweise 4 Music on hold 4 Lieferumfang 5 Geräteansicht 5 Verbindung zur

Mehr

Bedienungsanleitung. Hexagon

Bedienungsanleitung. Hexagon Bedienungsanleitung Hexagon Inhaltsverzeichnis 1. Sicherheitshinweise... 3 1.1. Hinweise für den sicheren und einwandfreien Gebrauch... 3 2. Funktionen... 4 2.1. Das System aktivieren... 4 3. Benutzung......

Mehr

CAN BUS ALARMSYSTEM BEDIENUNGSANLEITUNG. EG Zulassung e24 A-00 0094 Art.Nr: 3170-7800

CAN BUS ALARMSYSTEM BEDIENUNGSANLEITUNG. EG Zulassung e24 A-00 0094 Art.Nr: 3170-7800 CAN BUS ALARMSYSTEM BEDIENUNGSANLEITUNG EG Zulassung e24 A-00 0094 Art.Nr: 3170-7800 BESCHREIBUNG Sehr geehrter Kunde! Um die Funktionsweise der PEKATRONIC CAN BUS Alarmanlage genau zu verstehen, lesen

Mehr

HF310 KAFFEEAUTOMAT GEBRAUCHSANLEITUNG

HF310 KAFFEEAUTOMAT GEBRAUCHSANLEITUNG HF310 KAFFEEAUTOMAT SICHERHEITSANWEISUNGEN Bitte lesen Sie die Gebrauchsanweisung aufmerksam durch. Verwenden Sie das Gerät nicht im Freien. Der Kaffeeautomat ist nur für den privaten Gebrauch im Haushalt

Mehr

Batterie. Hinweis: Online-Anweisungen finden Sie unter der Adresse http://www.apple.com/support/doityourself/.

Batterie. Hinweis: Online-Anweisungen finden Sie unter der Adresse http://www.apple.com/support/doityourself/. Deutsch Anweisungen zum Aus- und Einbau Batterie AppleCare Bitte folgen Sie diesen Anweisungen gewissenhaft. Geschieht dies nicht, können kann Ihr Computersystem beschädigt werden, und Ihr Garantieanspruch

Mehr

Aufbereitungsanleitung

Aufbereitungsanleitung Aufbereitungsanleitung MukoStar Patientenanwendungsteil Für den HomeCare Bereich Ausgabe 2014-07 Rev 02 Inhaltsverzeichnis 1 Vorwort 1 1.1 Allgemeines für den HomeCare Anwendungsbereich 1 1.2 Wiederverwendbarkeit

Mehr

Bedienungsanleitung Externes Universal-USB-Ladegerät Nokia DC-18

Bedienungsanleitung Externes Universal-USB-Ladegerät Nokia DC-18 Bedienungsanleitung Externes Universal-USB-Ladegerät Nokia DC-18 Ausgabe 1.3 DE Komponenten Machen Sie sich mit Ihrem externen Ladegerät vertraut. 1 Micro-USB-Anschluss 2 Anschlussgriff 3 Akkuladestandsanzeige

Mehr

AUFLADEN UND INGANGSETZEN DER UHR

AUFLADEN UND INGANGSETZEN DER UHR INHALT Seite AUFLADEN UND INGANGSETZEN DER UHR... 16 LEISTUNGSRESERVE DER SEIKO KINETIC... 17 HINWEISE ZUR KINETIC E.S.U.... 18 ENTLADUNG-VORWARNFUNKTION... 18 VERWENDUNG DER VERSCHRAUBBAREN KRONE... 19

Mehr

Kohlenmonoxid-Sensor SC\1B

Kohlenmonoxid-Sensor SC\1B Kohlenmonoxid-Sensor SC\1B Handbuch Vielen Dank für den Kauf unseres Produktes. Vor der Inbetriebnahme des Gerätes, lesen Sie die Bedienungs- und Wartungsanleitung. Der Hersteller haftet nicht für Schäden,

Mehr

Wir sind bemüht, diese Anleitung so genau wie möglich zu machen, jedoch können wir nicht für die Vollständigkeit garantieren.

Wir sind bemüht, diese Anleitung so genau wie möglich zu machen, jedoch können wir nicht für die Vollständigkeit garantieren. Bedienungsanleitung cocos-simple WHITE MP3-Player Wichtige Hinweise: Wir sind bemüht, diese Anleitung so genau wie möglich zu machen, jedoch können wir nicht für die Vollständigkeit garantieren. Wir übernehmen

Mehr

4-Kanal TDRCT - LCD Funk-Handsender Timer

4-Kanal TDRCT - LCD Funk-Handsender Timer Bedienungsanleitung 4-Kanal TDRCT - LCD Funk-Handsender Timer RoHS compliant 2002/95/EC Funktionsübersicht... 1 Technische Daten... 1 Programmierung und Einstellung... 2 Einstellung der Zeitschaltuhr...

Mehr

Bedienungsanleitung A4-Laminator Classic Line

Bedienungsanleitung A4-Laminator Classic Line Bedienungsanleitung A4-Laminator Classic Line Beschreibung: 1. Tascheneinzug 2. Bereitschaftsanzeige 3. Betriebsanzeige 4. Netzschalter 5. Taschenausgabe Parameter: Abmessungen: 335 x 100 x 86 mm Laminiergeschwindigkeit:

Mehr

Bedienungsanleitung Dual-Sensor-Alarm stabo HA-08 Art.- Nr. 51103 Damit Sie dieses Gerät optimal nutzen können und viel Freude daran haben, sollten Sie diese Bedienungsanleitung sorgfältig lesen. 2 Wichtig

Mehr

Nokia Mini-Lautsprecher MD-8 9209474/1

Nokia Mini-Lautsprecher MD-8 9209474/1 Nokia Mini-Lautsprecher MD-8 9209474/1 7 2008 Nokia. Alle Rechte vorbehalten. Nokia, Nokia Connecting People und das Logo für Nokia Original-Zubehör sind Marken bzw. eingetragene Marken der Nokia Corporation.

Mehr

HEAT SUPREME Mikathermischer Flächenheizkörper/ Handtuchwärmer

HEAT SUPREME Mikathermischer Flächenheizkörper/ Handtuchwärmer HEAT SUPREME Mikathermischer Flächenheizkörper/ Handtuchwärmer Gebrauchsanweisung WICHTIGE SICHERHEITSVORKEHRUNGEN Bitte lesen Sie die Anweisungen vor Nutzung des Heizkörpers durch. 1. Um Verbrennungen

Mehr

Bedienungsanleitung Doppelstrahl IR-Lichtschranke (100 Meter) / Solar

Bedienungsanleitung Doppelstrahl IR-Lichtschranke (100 Meter) / Solar Bedienungsanleitung Doppelstrahl IR-Lichtschranke (100 Meter) / Solar 13/09 2012 (02) Inhaltsverzeichnis Receiver / Empfänger Seite 02 Sender Seite 02 Vorsichtsmaßnahmen für die Seite 03 Einstellung Gehäuse-Abmessungen

Mehr

LHD8003 kurze Bedienungsanleitung

LHD8003 kurze Bedienungsanleitung LHD8003 kurze Bedienungsanleitung Installation: (S.3 bis 8) 1. Gehäuse öffnen. 2. Stromversorgung ausmachen und die SIM-Karte vorsichtig einstecken und einschieben (sehen Sie das Foto) Setzen Sie Ihre

Mehr

Krämer Automotive KR-G6+ Radio-Navigationssystem. Werkstattguide

Krämer Automotive KR-G6+ Radio-Navigationssystem. Werkstattguide Krämer Automotive KR-G6+ Radio-Navigationssystem Werkstattguide Impressum Krämer Automotive Systems GmbH Ludwig-Erhard-Str. 2 72760 Reutlingen Internet: www.kraemerautomotive.com Stand 2013 Copyright

Mehr

Solarladeregler EPIP20-R Serie

Solarladeregler EPIP20-R Serie Bedienungsanleitung Solarladeregler EPIP20-R Serie EPIP20-R-15 12V oder 12V/24V automatische Erkennung, 15A Technische Daten 12 Volt 24 Volt Solareinstrahlung 15 A 15 A Max. Lastausgang 15 A 15 A 25% Überlastung

Mehr

Zweiwege Kommunikationsmöglichkeiten. mit einem Computer

Zweiwege Kommunikationsmöglichkeiten. mit einem Computer ELOTRONIC Digitaler Drehmomentschlüssel 2420-EDS BEDIENUNGSANLEITUNG Bitte vor Gebrauch die komplette Bedienungsanleitung und Sicherheitshinweise lesen! ELORA Werkzeugfabrik GmbH Am Blaffertsberg 33 D-42899

Mehr