Förderprogramme zur Sanierung von Heizungs- und Warmwasserbereitungsanlagen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Förderprogramme zur Sanierung von Heizungs- und Warmwasserbereitungsanlagen"

Transkript

1 Ersatz von Elektroheizungen, Senator für Umwelt, Bau und Verkehr, Freie Hansestadt Zur Zeit Haushaltssperre! Nichtrückzahlbarer Zuschuss für den Ersatz von Elektroheizungen durch Gebäudezentralheizungen mit Warmwasserbereitung auf der Basis von erneuerbaren Energien, Nah-oder Fernwärme, Abwärmenutzung oder Gas inklusive Entsorgung von asbesthaltigen Nachtstromspeicherheizungen (wenn entsprechender Nachweis vorliegt) Das Gebäude muss sich im Land befinden. Für die Umstellung des Heizsystems auf Holzpellets beträgt die Förderung (BAFA Landesförderung) Der Zuschuss beträgt für Einfamilienhäuser bei Umstellung auf Nah-/ Fernwärme und bei Umstellung auf Gas je Vorhaben. Bei Zweifamilienhäusern beträgt der Zuschuss bei Umstellung auf Nah-/Fernwärme und bei Umstellung auf Gas je Vorhaben. Für Wohngebäude mit 3 bis 12 Wohneinheiten ist die Förderung von der Anzahl der Wohnungen abhängig. Weitere Angaben zum Förderprogramm können im Internet nachgelesen werden ( (Für die Entsorgung von asbesthaltigen Nachtstromspeichergeräten gibt es einen weiteren Zuschuss: höchstens 80 je Gerät im Ein-und Zweifamilienhaus, höchstens 60 je Gerät im Mehrfamilienhaus mit mehr als 2 Wohneinheiten) Am Wall/ Sögestraße swb KfW-Energieeffizient Sanieren (Programm 430) für Eigentümer von Ein- und Zweifamilienhäusern und Wohnungseigentümergemeinschaften (mit natürlichen Personen als Eigentümer): Zuschussvariante Finanzierung der Sanierung zum KfW-Effizienzhaus oder von energetischen Einzelmaßnahmen, Maßnahmen zur Verbesserung des Wärmeschutzes und der Heizungsanlage im Wohngebäudebestand; für Wohngebäude für die vor dem der Bauantrag gestellt oder Bauanzeige erstattet wurde; Einbindung eines Sachverständigen in das Bauvorhaben (qualifizierte Baubegleitung) erforderlich! Einzelmaßnahmen, Zuschuss in Höhe von 10% (5.000 je KfW-Effizienzhaus Denkmal, Zuschuss in Höhe von 15% (max je KfW-Effizienzhaus 115 (EnEV 2009), Zuschuss in Höhe von 15% (max je KfW-Effizienzhaus 100 (EnEV 2009), Zuschuss in Höhe von 17,5% (max je KfW-Effizienzhaus 85 (EnEV 2009), Zuschuss in Höhe von 20 % (max je KfW-Effizienzhaus 70, Zuschuss in Höhe von 25,0 % auf die förderfähigen Investitionskosten (max je KfW-Effizienzhaus 55, Zuschuss in Höhe von 30,0% auf die förderfähigen Investitionskosten (max je KfW-Energieeffizient Sanieren (Programm 151) Sanierung zum KfW-Effizienzhaus, Maßnahmen zur Verbesserung des Wärmeschutzes und der Heizungsanlage im Wohngebäudebestand; Einbindung eines Sachverständigen in das Bauvorhaben (qualifizierte Baubegleitung) erforderlich! für Träger von Investitionsmaßnahmen an selbstgenutzten u. vermieteten Wohngebäuden: Kreditvariante KfW-Effizienzhaus Denkmal, Tilgungszuschuss in Höhe von 12,5% des Zusagebetrages KfW-Effizienzhaus 115 (EnEV 2009), Tilgungszuschuss in Höhe von 12,5% des Zusagebetrages KfW-Effizienzhaus 100 (EnEV 2009), Tilgungszuschuss in Höhe von 15,0% des Zusagebetrages KfW-Effizienzhaus 85 (EnEV 2009), Tilgungszuschuss in Höhe von 17,5% des Zusagebetrages KfW-Effizienzhaus 70 (EnEV 2009), Tilgungszuschuss in Höhe von 22,5% des Zusagebetrages KfW-Effizienzhaus 55 (EnEV 2009), Tilgungszuschuss in Höhe von 27,5% des Zusagebetrages Kredithöchstbetrag max pro Wohneinheit 0,75% Sollzins bei max. Laufzeit v. 10 Jahren, 0,75% Sollzins bei max. Laufzeit v. 20 Jahren, 0,75% Sollzins bei max. Laufzeit v. 30 Jahren Energieeffizient Sanieren (Programm-Nr. 152) Förderung von energetischen Einzelmaßnahmen mit einem zinsgünstigen Darlehen für die Sanierung einer für Träger von Investitionsmaßnahmen an selbstgenutzten u. Mietwohnung, einer Eigentumswohnung oder eines vermieteten Wohngebäuden: Wohngebäudes, wenn die technischen Kreditvariante Mindestanforderungen erfüllt werden; Förderung des Kredithöchstbetrag max pro Wohneinheit Fensteraustauschs, der Dämmung, der Der Finanzierungsumfang beträgt bis zu 100% der Heizungserneuerung und des Einbaus einer förderfähigen Investitionskosten einschl. Nebenkosten Lüftungsanlage; dieses Programm ist ebenfalls (Architekt, Energiesparberatung, etc.) geeignet zum Kauf von energetisch saniertem 0,75% Sollzins bei max. Laufzeit v. 10 Jahren, Wohnraum (Haus, Eigentumswohnung); Einbindung 0,75% Sollzins bei max. Laufzeit v. 20 Jahren eines Sachverständigen in das Bauvorhaben 0,75% Sollzins bei max. Laufzeit v. 30 Jahren (qualifizierte Baubegleitung) erforderlich!

2 KfW-Energieeffizient Sanieren Sonderförderung (Programm 431) antragsberechtigt sind alle Träger von Investitionsmaßnahmen an selbst genutzten und vermieteten Wohngebäuden sowie Eigentumswohnungen Zuschuss für energetische Fachplanung und Baubegleitung beträgt 50% der förderfähigen Kosten, max pro Investitionsvorhaben; Antragstellung erfolgt nach Abschluss der Fachplanung und Baubegleitung KfW-Energieeffizient Bauen (Programm 153) Errichtung, Herstellung oder Ersterwerb von Wohngebäuden einschließlich Wohn-, Alten- und Pflegeheime. KfW-Effizienzhäuser müssen ein bestimmtes energetisches Niveau erreichen. 1. KfW-Effizienzhaus 55 (Tilgungszuschuss 5%) 2. KfW-Effizienzhaus 40 (Tilgungszuschuss 10%): 0,75% Sollzins bei max. Laufzeit von 10 Jahren (bei 2 0,75% Sollzins bei max. Laufzeit von 20 Jahren (bei 3 0,75% Sollzins bei max. Laufzeit von 30 Jahren (bei 5 tilgungsfreien Anlaufjahren) bei 100% Auszahlung, wobei der Zinssatz der ersten 10 Jahre festgeschrieben ist. Energieeffizient Bauen (Programm-Nr. 153) Errichtung, Herstellung oder Ersterwerb von Wohngebäuden einschließlich Wohn-, Alten- und Pflegeheime. KfW-Effizienzhäuser müssen ein bestimmtes energetisches Niveau erreichen. KfW-Effizienzhaus 70 (gültig bis ) 1,50% Sollzins bei max. Laufzeit von 10 Jahren (bei 10 1,00% Sollzins bei max. Laufzeit von 10 Jahren (bei 2 1,40% Sollzins bei max. Laufzeit von 20 Jahren (bei 3 1,40% Sollzins bei max. Laufzeit von 30 Jahren (bei 5 tilgungsfreien Anlaufjahren) bei 100% Auszahlung, wobei der Zinssatz der ersten 10 Jahre festgeschrieben ist. Energieeffizient Sanieren - Ergänzungskredit (Programm-Nr. 167) Förderung der Umstellung von Heizungsanlagen auf erneuerbare Energien (Voraussetzung: die alte Anlage wurde vor dem installiert); z.b. thermische Solarkollektoranlage bis 40m² Bruttokollektorfläche, Biomasseanlage mit Darlehen: 10 -jährige Zinsbindungsfrist - 1,45% Sollzins bei Nennwärmeleistung von 5 kw bis 100 kw max. Laufzeit von 10 Jahren; Kredithöchstbetrag (Holzvergaser, Pelletheizung, /Wohneinheit Holzhackschnitzelheizung), Wärmepumpe mit Auszahlung 100% Nennwärmeleistung bis 100 kw; Förderkredit kann in Ergänzung zu Zuschüssen aus dem Marktanreizprogramm "Förderung von Maßnahmen zur Nutzung Erneuerbarer Energien im Wärmemarkt" des BAFA ( genutzt werden Programm zur Förderung von Maßnahmen zur Nutzung erneuerbarer Energien (BAFA) Mindestvoraussetzungen in der Basisförderung: Bruttokollektorfläche mind. 3m² bis max. 40m², Pufferspeichervolumen mind. 200 l (beides gilt für alle Kollektortypen); Verschiedene Zusatzförderungen können zusätzlich zur Basisförderung gewährt werden und sind miteinander kumulierbar. Gebäudebestand: 3 bis 10m² Bruttokollektorfläche Basisförderung 500 ; 11 bis 40m² Bruttokollekturfläche 50 /m² Bruttokollektorfläche Errichtung einer Solaranlage zur kombinierten Bestandsgebäude: Basisförderung bis 14m² Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung, Bruttokollektorfläche ; 15 bis 40m² solare Kälteerzeugung oder Wärmenetzzuführung bis Bruttokollektorfläche Basisförderung 140 /m² 40 m² Kollektorfläche Bruttokollektorfläche Errichtung einer Solaranlage zur kombinierten Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung mit 20 bis 100 m² Bruttokollektorfläche Erweiterung einer bestehenden Solaranlage um mind. 4m² bis zu 40m² Bruttokollektorfläche; als Zusatzförderung kann ein Kombinationsbonus gewährt werden Errichtung eines Pelletofens mit Wassertasche (5 kw bis 100 kw) Keine Basisförderung! Innovationsförderung: Bestandsgebäude 200 /m² Bruttokollektorfläche; Neubau 150 /m² Bruttokollektorfläche Basisförderung des BAFA 50,00 /m² für zusätzliche Kollektorfläche im Gebäudebestand Bestandsgebäude: Basisförderung (5 bis 25 kw), 80 je kw für 25,1 bis max. 100 kw, Innovationsförderung und Zusatzförderung für Gebäudebestand und Neubau möglich Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) Frankfurter Straße Eschborn Errichtung eines Pelletkessels (5 kw bis 100 kw) Errichtung eines Pelletkessels m. neu errichtetem Pufferspeicher von mind. 30l/kW (5 kw bis max. 100 kw) Bestandsgebäude: Basisförderung (5 kw bis 37,5 kw), 80 je kw für 37,6 kw bis max. 100 kw, Innovationsförderung und Zusatzförderung für Bestandsgebäude und Neubau möglich Bestandsgebäude: Basisförderung (5 kw bis 43,7 kw), 80 je kw für 43,8 kw bis max. 100 kw, Innovationsförderung und Zusatzförderung für Bestandsgebäude und Neubau möglich,

3 Programm zur Förderung von Maßnahmen zur Nutzung erneuerbarer Energien (BAFA) Errichtung einer Holzhackschnitzelanlage mit einem Pufferspeicher von mind. 30 l/kw Bestandsgebäude: Basisförderung pauschal je Anlage, Innovationsförderung und Zusatzförderung für Bestandsgebäude und Neubau möglich Errichtung einer Luft/ Wasser-Wärmepumpe elektrisch betrieben: JAZ 3,5 (Bestand) Errichtung einer Wasser/ Wasser oder einer Sole/ Wasser-Wärmepumpe Wohngebäude gasbetrieben: JAZ 1,25 elektrisch betrieben: JAZ 3,8 in Nichtwohngebäuden (Raumheizung): gasbetrieben: JAZ 1,3 elektrisch betrieben: JAZ 4,0 Gebäudebestand: Basisförderung 40 /kw, Mindestförderbetrag bei leistungsgeregelten und/ oder monovalenten WP (Nennwärmeleistung 37,5 kw), Basisförderung Mindestförderbetrag bei anderen WP (Nennwärmeleistung 32,5 kw), Innovationsförderung und Zusatzförderung möglich Gebäudebestand Basisförderung 100 /kw, Mindestförderbetrag bei Sorptions- und gasbetriebenen WP (Nennwärmeleistung bis 45 kw), Mindestförderbetrag bei elektr. Sole-WP mit Erdsondenbohrungen (Nennwärmeleistung bis 45,0 kw, Mindestförderung bei anderen elektrisch betriebenen WP (Nennwärmeleistung bis 40,0 kw); Innovationsförderung und Zusatzförderung möglich Heizungsaustausch bei gleichzeitiger Verbesserung der Energieeffizienz (Anreizprogramm Energieeffizienz - APEE) Zusatzbonus für den Austausch ineffizienter Altanlagen durch moderne Heizungen in Kombination Förderung in Höhe von 20% des im Rahmen der MAPmit einer Optimierung des gesamten Richtlinie für die Installation der neuen Anlage bewilligten Heizungssystems; Voraussetzung für den Erhalt der Zuschusses (ohne Optimierungsbonus); Förderung ist die Antragsberechtigung im Rahmen Zahlung eines einmaligen Investitionszuschusses von 600 des Marktanreizprogramms (MAP) und wenn ein für die Umsetzung aller erforderlichen Maßnahmen zur Förderantrag nach MAP-Richtlinien gestellt wird (für Verbesserung der Energieeffizienz am Heizungssystem die Förderung einer Solaranlage, Biomasseanlage oder Wärmepumpe) Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) Frankfurter Straße Eschborn Optimierung bereits geförderter Heizungsanlagen Kann beantragt werden für Solarkollektoranlagen, Biomasseanlagen und Wärmepumpen; die Inbetriebnahme der Anlage muss mind. 3 Jahre und max. 7 Jahre zurückliegen; Durchführung eines Wärmepumpen-Qualitätschecks ist frühestens ein Jahr nach Inbetriebnahme möglich Zuschuss von 200 oder max. in Höhe der förderfähigen Kosten für die Optimierung einer bereits durch das BAFA geförderten Heizung; Beantragung eines Zuschusses von 250 (oder in Höhe der nachgewiesenen Nettoinvestitionskosten) möglich, wenn ein einmaliger Qualitätscheck bei einer geförderten Wärmepumpe durchgeführt wurde Förderung der Installation strom- und wärmeführbarer Mini-KWK-Anlagen in Bestandsbauten Zuschuss für Mini-KWK-Anlagen (BHKW) in Bestandsbauten: Förderhöhe richtet sich nach der installierten Leistung (je kw el ) z.b. bis zu 1 kw el 1.500, bis zu 4 kw el ; die Fördersätze sind je installierter Leistung in kw el für die jeweiligen Leistungsbereiche bis 20 kw el festgelegt

4 KfW-Programm Erneuerbare Energien - Standard (Programm-Nr. 270) Förderung der Nutzung Erneuerbarer Energien zur Erzeugung von Strom beziehungsweise Strom und Wärme in Kraft-Wärme-Kopplung (KWK); Kreditbetrag bis zu max. 25 Millionen Euro pro Vorhaben, Finanzierungsanteil bis zu 100% der förderfähigen Netto-Investitionskosten Darlehen: 5 -jährige Zinsbindungsfrist - 1,20-7,60 % Sollzins 8,90 % nominal bei max. Laufzeit von 20 Jahren; Auszahlung 100 % KfW-Programm Erneuerbare Energien Standard - Photovoltaik (Programm-Nr. 274) Förderung von Anlagen zur Stromerzeugung aus Sonnenenergie; gefördert werden die Kosten für Aufbau oder Erweiterung von gebrauchten Anlagen (wenn mit Modernisierung eine Leistungssteigerung erreicht wird) und der Kauf von neuen Anlagen; Kreditbetrag bis zu max. 25 Millionen Euro pro Vorhaben, Finanzierungsanteil bis zu 100% der förderfähigen Netto-Investitionskosten Darlehen: 5 -jährige Zinsbindungsfrist - 1,20-7,60 % Sollzins 8,90% nominal bei max. Laufzeit von 20 Jahren; Auszahlung 96 % KfW-Programm Erneuerbare Energien - Speicher (Programm-Nr. 275) Finanzierung (zinsgünstiges Darlehen) von stationären Batteriespeichersystemen in Verbindung mit einer Photovoltaikanlage; Kreditbetrag bis zu 100% der förderfähigen Nettoinvestitionskosten; Anträge können u. a. von natürlichen Personen gestellt werden, die den mit einer Photovoltaikanlage erzeugten Strom oder einen Teil davon einspeisen Darlehen: 5 -jährige Zinsbindungsfrist - 1,20-7,60% Sollzins 8,90% nominal bei max. Laufzeit von 20 Jahren; Auszahlung 100 % Heizung Förderung von Maßnahmen zur Modernisierung von bestehenden Heizungsanlagen; antragsberechtigt sind swb-kunden, deren betroffenes Gebäude mit Erdgas oder Wärme von der swb versorgt wird; Antragstellung möglich bis Förderung für den hydraulischer Abgleich der Heizungsanlage inkl. Einbau voreinstellbarer Thermostatventilunterteile beträgt maximal 50 Förderung für Einbau einer elektronisch geregelten Heizungspumpe der Energieeffizienzklasse A beträgt maximal Heizung - optimale Einstellung Förderung von Maßnahmen zur optimalen Einstellung von Heizungsanlagen; Antragstellung möglich bis Die Förderung beträgt pro Wartung Erdgas Förderung der Umstellung der vorhandenen Wärmeerzeugungsanlage von einer anderen Energieart (außer Fernwärme) auf swb Erdgas; antragsberechtigt sind swb-kunden; Antragstellung möglich bis Gefördert wird die Umstellung der vorhandenen Wärmeerzeugungsanlage mit 200, Stilllegung bzw. fachgerechte Entsorgung für Öltankanlage

5 Besser versorgt mit swb Wärme Förderung der Umstellung der vorhandenen Wärmeerzeugungsanlage von einer anderen Energieart (außer Erdgas) auf swb Wärme, Antragstellung möglich bis Einen Förderantrag können Kunden von swb stellen, die zum Zeitpunkt der Antragstellung einen gültigen Energieversorgungsvertrag Wärme mit swb abgeschlossen haben; die Förderhöhe beträgt bis zu für die Umstellung auf swb Wärme Clever heizen Heizungsvisite: Inaugenscheinnahme der bestehenden Heizungsanlage und geben von Handlungsempfehlungen zum energieeffizienten Betrieb; Einbau einer Bremer Spar-Heizung: Bestandsaufnahme der IST-Situation der Heizungsvisite: Förderung für Einfamilienhäuser 75 und Heizungsanlage, Wahl d. richtigen Energieträgers, Mehrfamilienhäuser 125 ; Berechnung der neuen Heizungsanlage, Wahl der Bremer Spar-Heizung: Förderung durch den Clever heizenbesten Systemkomponenten für die neue Heizung, Bonus in Höhe von 500 Kontrolle; Einbau der Heizung erfolgt durch für dieses Programm zugelassene SHK-Fachbetriebe; Voraussetzung für den Erhalt der Förderung ist, dass sich das Gebäude im Land befindet und der Qualitätsstandard der Bremer Spar-Heizung eingehalten wird. Bremer Energie-Konsens GmbH /clever-heizen : Am Wall 172/ 173 : Schifferstraße (Di-Do Uhr) Modernisierungsförderung - Mietwohnungen Förderung durch zinsverbilligtes Baudarlehen für die Modernisierung von Mietwohnraum (belegungs- und mietbindungsfreie Wohnungen) in Gebäuden mit mehr als zwei Mietwohnungen in Gebieten mit Die Höhe des Baudarlehens beträgt max je Wohneinheit, höchstens jedoch bis zu 80% der anerkannten Modernisierungskosten; Energieniveau mind. entsprechend KfW-Effizienzhaus 115; Anfangsmiete höchstens 5,60 je m² Wohnfläche monatlich (KfW-100-Standard höchstens 6,00 besonderem Entwicklungsbedarf, z.b. in Stadtumbau- /m²); Dauer der Zweckbestimmung beträgt 20 Jahre;, Sanierungs- und Entwicklungsgebieten und im Förderungsnehmer soll zur Finanzierung der innerstädtischen Verdichtungsbereich sowie die Modernisierungskosten eine Eigenleistung von mind. 15% Umnutzung von Büroräumen erbringen Bremer Aufbaubank GmbH Langen Str. 2-4 Außenstelle Stadthaus 1 Hinrich-Schmalfeld-Str Tel.: Tel.: (Mi) Rund ums Wasser - Vom Dach bis zum Kanal Gefördert werden Privatpersonen, die Investitionsmaßnahmen im Bereich der Grundstücksentwässerung und/ oder Trinkwassernetzes sowie des Überflutungsschutzes am Wohneigentum (inkl. 2FamilienHäusern) auf einem Grundstück im Land durchführen. Förderung bis zu 100% der förderfähigen Investitionskosten durch zinsgünstiges Darlehen. Mindestbetrag und Höchstbetrag Eine Kombination mit weiteren Förderungen ist möglich. Bremer Aufbaubank GmbH Langen Str. 2-4 Tel.:

Förderprogramme zur Sanierung von Heizungs- und Warmwasserbereitungsanlagen

Förderprogramme zur Sanierung von Heizungs- und Warmwasserbereitungsanlagen Ersatz von Elektroheizungen, Senator für Umwelt, Bau und Verkehr, Freie Hansestadt Zur Zeit Haushaltssperre! Nichtrückzahlbarer Zuschuss für den Ersatz von Elektroheizungen durch Gebäudezentralheizungen

Mehr

Formatvorlage des Untertitelmasters durch Klicken bearbeiten

Formatvorlage des Untertitelmasters durch Klicken bearbeiten Finanzierung von Energieprojekten mit öffentlichen Förderkrediten der KFW KuKo, 17.03.2012, Christian Bürger Agenda 1. Vorteile -allgemein- 2. Energieeffizient Bauen (153) 3. Energieeffizient Sanieren

Mehr

Energie- und Klimaschutzberatung des Ostalbkreises

Energie- und Klimaschutzberatung des Ostalbkreises Energie- und Klimaschutzberatung des Ostalbkreises Förderprogramme für energiesparende Maßnahmen im Altbau für energiesparende Maßnahmen an Gebäuden 1. Energieberatung: (Stand 06/2014, ohne Anspruch auf

Mehr

Fördermöglichkeiten bei der energetischen Sanierung. Die EnEV 2014 Anforderungen. Wolfgang Seitz Alexander Schrammek 08.03. / 09.03.

Fördermöglichkeiten bei der energetischen Sanierung. Die EnEV 2014 Anforderungen. Wolfgang Seitz Alexander Schrammek 08.03. / 09.03. Fördermöglichkeiten bei der energetischen Sanierung Die EnEV 2014 Anforderungen Wolfgang Seitz Alexander Schrammek 08.03. / 09.03.2014 Energieverbrauch private Haushalte Folie: 2 Förderprogramme Wohnen

Mehr

Förderratgeber Privatpersonen

Förderratgeber Privatpersonen Förderratgeber Privatpersonen Solarthermie-Anlagen Seite 1 von 10 Zuschuss Solarthermische Anlagen BAFA Fördergeber Förderprogramm Programm-Nr. Förderziel Förderart Wie wird gefördert? Fördergegenstände

Mehr

Staatliche Förderungen bei Durchführung einzelner energetischer Maßnahmen

Staatliche Förderungen bei Durchführung einzelner energetischer Maßnahmen Staatliche Förderungen bei Durchführung einzelner energetischer Maßnahmen Agenda Allgemeine Einführung Vorstellung der wichtigsten Förderprogramme der KfW KfW-Energieeffizient Sanieren Einzelmaßnahme KfW-Energieeffizient

Mehr

Bauen, Wohnen, Energie sparen

Bauen, Wohnen, Energie sparen Bauen, Wohnen, Energie sparen Energieeffizient Sanieren (Programm-Nr. 151, 152, 430) Energieeffizient Sanieren Baubegleitung ( Programm-Nr. 431) Energieeffizient Sanieren Ergänzungskredit (Programm-Nr.

Mehr

Wärmepumpen. NRW.Bank: Gebäudesanierung. KfW: Energieeffizient Sanieren - Ergänzungskredit. Bafa: Beratung zum Energiespar-Contracting

Wärmepumpen. NRW.Bank: Gebäudesanierung. KfW: Energieeffizient Sanieren - Ergänzungskredit. Bafa: Beratung zum Energiespar-Contracting Wärmepumpen NRW.Bank: Gebäudesanierung Antragsteller Privatperson Kredit Antragstelle Banken und Sparkassen Fördergeber Land NRW Stand 29.07.2015 für Hauseigentümer von selbst genutzten Ein-Familien-Häusern

Mehr

Übersicht: Förderprogramme Sanierung allg.

Übersicht: Förderprogramme Sanierung allg. Übersicht: Förderprogramme Sanierung allg. Stand 06.01.2016 Programm Förderung Antragsstelle Energieeffizient Sanieren (430) (Programm-Nr.430) Nur für Eigentümer von Ein- oder Zweifamilienhäusern oder

Mehr

Fördermittel. Referent: Dipl.-Ing. Uwe Neumann. www.energieconcept-neumann.de. Energieberater Margaretenweg 17 91315 Höchstadt/Aisch

Fördermittel. Referent: Dipl.-Ing. Uwe Neumann. www.energieconcept-neumann.de. Energieberater Margaretenweg 17 91315 Höchstadt/Aisch Fördermittel Referent: Dipl.-Ing. Uwe Neumann Energieberater Margaretenweg 17 91315 Höchstadt/Aisch www.energieconcept-neumann.de 1 Energieberatung Technische Gebäudeausrüstung Blower-Door-Messungen Thermografie

Mehr

Übersicht KfW-Programme aus Sicht des Dachs ab 01. März 2013

Übersicht KfW-Programme aus Sicht des Dachs ab 01. März 2013 Übersicht KfW-Programme aus Sicht des Dachs ab 01. März 2013 SenerTec Center Zeitz GbR 1 Hinweise: Alle Angaben ohne Gewähr, maßgeblich sind die Förderrichtlinien der KfW. Die Beschreibung der KfW-Programme

Mehr

Wohngebäude. Förderung Energetische Sanierung (Wohn- und Nichtwohngebäude)

Wohngebäude. Förderung Energetische Sanierung (Wohn- und Nichtwohngebäude) Wohngebäude Energieeffizient Sanieren Sonderförderung (Zuschuss) sind Eigentümer von selbst genutzten und vermieteten freie Berufe, Organisationen, öffentliche Dienste 1. Zuschuss für Baubegleitung bei

Mehr

Förderung bisher nach Richtlinien vom 5.12.2007

Förderung bisher nach Richtlinien vom 5.12.2007 Förderung im Marktanreizprogramm 2009 des Bundesumweltministeriums (Richtlinien zur Förderung von Maßnahmen zur Nutzung erneuerbarer Energien im Wärmemarkt) Stand 20. Februar 2009 Maßnahme Förderung Förderung

Mehr

Wohnraummodernisierung, energiesparendes Bauen und Photovoltaikanlagen Wo Vater Staat noch mitfinanziert.

Wohnraummodernisierung, energiesparendes Bauen und Photovoltaikanlagen Wo Vater Staat noch mitfinanziert. Ran an die Fördermittel! Wohnraummodernisierung, energiesparendes Bauen und Photovoltaikanlagen Wo Vater Staat noch mitfinanziert. Energiespardose Haus am 29. in Kerpen-Horrem Seite 1 Themen Kreissparkasse

Mehr

Die Förderung für Ihre neue Heizung war noch nie so attraktiv wie jetzt!

Die Förderung für Ihre neue Heizung war noch nie so attraktiv wie jetzt! Förder-News Die für Ihre neue Heizung war noch nie so attraktiv wie jetzt! 3 3 3 Heizkosten sparen Umwelt entlasten kassieren fotolia.com Das Marktanreizprogramm (MAP) und das neue Anreizprogramm Energieeffizienz

Mehr

Übersicht KfW-Programme aus Sicht des Dachs ab 01. April 2012. SenerTec GmbH Schweinfurt 1

Übersicht KfW-Programme aus Sicht des Dachs ab 01. April 2012. SenerTec GmbH Schweinfurt 1 Übersicht KfW-Programme aus Sicht des Dachs ab 01. April 2012 SenerTec GmbH Schweinfurt 1 Hinweise: Alle Angaben ohne Gewähr, maßgeblich sind die Förderrichtlinien der KfW. Die Beschreibung der KfW-Programme

Mehr

Merkblatt Bauen, Wohnen, Energie sparen

Merkblatt Bauen, Wohnen, Energie sparen Programmnummer 151 (KfW-Effizienzhaus) Programmnummer 152 (Einzelmaßnahmen) Finanzierung der energetischen Sanierung von Wohngebäuden im Rahmen des "CO 2 -Gebäudesanierungsprogramms" des Bundes. Das Förderprogramm

Mehr

www.energiewende.saarland.de klima plus saar das Förderprogramm für private haushalte zur senkung der energiekosten

www.energiewende.saarland.de klima plus saar das Förderprogramm für private haushalte zur senkung der energiekosten www.energiewende.saarland.de klima plus saar das Förderprogramm für private haushalte zur senkung der energiekosten Heiko Maas Minister für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr Liebe Saarländerinnen,

Mehr

Energieeffizient Sanieren Investitionszuschuss www.kfw.de/430

Energieeffizient Sanieren Investitionszuschuss www.kfw.de/430 Energieeffizient Sanieren Investitionszuschuss www.kfw.de/430 April 2016 Bank aus Verantwortung Anwendungsbereiche Für private Eigentümer von selbst genutzten oder vermieteten Ein- und Zweifamilienhäusern

Mehr

Neuerungen in den KfW-Programmen

Neuerungen in den KfW-Programmen Neuerungen in den KfW-Programmen Berlin, 19.04.2016 Eckard von Schwerin Agenda 1 Überblick und Antragsweg 2 3 Energieeffizient Bauen (153) 4 Energieeffizient Sanieren Kredit (151/152) und Ergänzungskredit

Mehr

Wärmedämmseminar am 19.06.2015 in Rutesheim Kompetenzzentrum für Stuckateure Wohnwirtschaftlich Förderprogramme

Wärmedämmseminar am 19.06.2015 in Rutesheim Kompetenzzentrum für Stuckateure Wohnwirtschaftlich Förderprogramme Wärmedämmseminar am 19.06.2015 in Rutesheim Kompetenzzentrum für Stuckateure Wohnwirtschaftlich Förderprogramme Referent: Volker Röckle Kreissparkasse Böblingen Leiter Immobilien-Center Direktion Leonberg

Mehr

s Stadt- und Kreissparkasse Moosburg a. d. Isar

s Stadt- und Kreissparkasse Moosburg a. d. Isar Förderung und Finanzierung richtig rechnen und ruhig schlafen Referent: Herr Manfred Cimander, Sparkassenbetriebswirt, Spezialist für Fördermittel -1- Welche Maßnahmen sparen wie viel Energie? Dach erneuern

Mehr

KfW- Förderung Kredite für Wohnungseigentümergemeinschaften. 6. Wuppertaler Wohnungseigentumstag 31.10.2009

KfW- Förderung Kredite für Wohnungseigentümergemeinschaften. 6. Wuppertaler Wohnungseigentumstag 31.10.2009 KfW- Förderung Kredite für Wohnungseigentümergemeinschaften 6. Wuppertaler Wohnungseigentumstag 31.10.2009 Referent Andreas Rennekamp Abteilungsdirektor KfW Bankengruppe Energieeffizient Sanieren Charlottenstraße

Mehr

Merkblatt Bauen, Wohnen, Energie sparen

Merkblatt Bauen, Wohnen, Energie sparen Programmnummer 151 (KfW-Effizienzhaus, KfW-Effizienzhaus Denkmal für Baudenkmale und sonstige besonders erhaltenswerte Bausubstanz) Programmnummer 152 (Einzelmaßnahmen) Förderziel Finanzierung der energetischen

Mehr

EnEV 2007 EnEV 2009. Gültig ab 01.10.2009. Möglich bis zum 30.12.2009. KfW Haus 130 befristet bis 30.06.10! KfW Haus 100. KfW Haus 115.

EnEV 2007 EnEV 2009. Gültig ab 01.10.2009. Möglich bis zum 30.12.2009. KfW Haus 130 befristet bis 30.06.10! KfW Haus 100. KfW Haus 115. KfW neu ab 01.10.09 < ohne Gewähr > neu bauen kaufen befristet bis zum 30.06.2010 Effizienzhaus KfW 85 (alt 70, 40) unverändert Effizienzhaus KfW 70 (alt 55, 60) ab 2010 neu Effizienzhaus KfW 55 Wohneigentumsprogramm

Mehr

Förderprogramme Bauen, Wohnen, Energie sparen

Förderprogramme Bauen, Wohnen, Energie sparen Förderprogramme Bauen, Wohnen, Energie sparen Saarländische Investitionskreditbank AG Förderbank des Saarlandes Gründung: 1951 als Spezialkreditinstitut Aktionäre: 51 % Bundesland Saarland 49 % saarländische

Mehr

Energieeffizienz in kirchlichen Einrichtungen: Finanzierung und öffentliche Förderung

Energieeffizienz in kirchlichen Einrichtungen: Finanzierung und öffentliche Förderung Energieeffizienz in kirchlichen Einrichtungen: Finanzierung und öffentliche Förderung Thomas Zuch, Betreuer Institutionelle Kunden Region Süd-West Wir sind eine Genossenschaftsbank mit christlichen Wurzeln

Mehr

Bauen, Wohnen, Energie sparen

Bauen, Wohnen, Energie sparen Bauen, Wohnen, Energie sparen Die wohnwirtschaftlichen Förderprogramme der KfW Förderbank ab dem 01.04.2012 Seite 1 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Informationen 2. Altersgerecht Umbauen 3. Effizient

Mehr

Förderprogramme im Bereich der energetischen Gebäudesanierung. Kerstin Kullack, 14.03.2009

Förderprogramme im Bereich der energetischen Gebäudesanierung. Kerstin Kullack, 14.03.2009 Förderprogramme im Bereich der energetischen Gebäudesanierung Kerstin Kullack, 14.03.2009 Förderprogramme Ministerium für Umwelt Kreditanstalt für Wiederaufbau KfW Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle

Mehr

Finanzierungs- & Fördermöglichkeiten

Finanzierungs- & Fördermöglichkeiten Einsatz von Erneuerbaren Energien im wohnwirtschaftlichen Bereich Finanzierungs- & Fördermöglichkeiten Öffentliche Förderprogramme und Produkte der Sparkasse Gießen und Volksbank Mittelhessen eg Wettenberg,

Mehr

Energetische Sanierung von bestehenden Wohngebäuden

Energetische Sanierung von bestehenden Wohngebäuden Sparkasse Energetische Sanierung von bestehenden Wohngebäuden Fördermöglichkeiten der KFW und BAFA Georgsmarienhütte, den 12.09.2014 Übersicht der Fördermöglichkeiten KfW / Kreditanstalt für Wiederaufbau

Mehr

Fördermöglichkeiten für Energie sparende Maßnahmen an privaten Wohngebäuden im Bereich der KliBA Stand: 1.3.2010

Fördermöglichkeiten für Energie sparende Maßnahmen an privaten Wohngebäuden im Bereich der KliBA Stand: 1.3.2010 Ort Anwendung Fördergeber Programm, Fördergegenstand Förderung alle Neubau, KfW Progr. 153: Energieeffizient Bauen Kredit bis 100% der Bauwerkskosten Ersterwerb KfW-Effizienzhaus 70, 55, 40 (max. 50.000

Mehr

Sie investieren wir finanzieren: KfW!

Sie investieren wir finanzieren: KfW! Sie investieren wir finanzieren: KfW! Denkmalschutz und Erneuerbare Energien Wünsdorf, 3.6.09 Eckard v. Schwerin 1 KfW Bankengruppe Wir stellen uns vor Ä Sitz in Frankfurt, Berlin und Bonn Ä 3.800 Mitarbeiter

Mehr

Sanierung von Wohngebäuden - so attraktiv und günstig wie noch nie

Sanierung von Wohngebäuden - so attraktiv und günstig wie noch nie Sanierung von Wohngebäuden - so attraktiv und günstig wie noch nie Bank aus Verantwortung Förderprodukte für Wohnimmobilien Überblick Förderprogramme sind kombinierbar! Neubau Gebäudebestand Energieeffizient

Mehr

Fördermittelübersicht

Fördermittelübersicht Fördermittelübersicht MHG Heiztechnik Einfach besser. HINWEIS: Anlagen in Neubauten werden mit einer Ausnahme 1) nicht mehr gefördert. Gas-Brennwertanlage ProCon/ProCon Streamline ohne thermische Solaranlage

Mehr

Förderprogramme - für Sanierung und Neubau Wohngebäude kommunale/ soziale Gebäude und Einrichtungen

Förderprogramme - für Sanierung und Neubau Wohngebäude kommunale/ soziale Gebäude und Einrichtungen Förderprogramme - für Sanierung und Neubau Wohngebäude kommunale/ soziale Gebäude und Einrichtungen Nationaler Aktionsplan Energieeffizienz Maßnahmen für den Gebäudebereich CO 2 -Gebäudesanierungsprogramm

Mehr

Förderprogramme für kleine Holzfeuerungsanlagen

Förderprogramme für kleine Holzfeuerungsanlagen Vertikale Position des Bildes: 1,55 cm von der oberen linken Ecke Höhe des Bildes: 10,46 cm Bildmotiv alternativ Farbfläche Vertikale Position der Doppelscala: 11,52 cm von der oberen linken Ecke Höhe

Mehr

KfW Förderprogramme für wohnwirtschaftliche Investitionen

KfW Förderprogramme für wohnwirtschaftliche Investitionen KfW Förderprogramme für wohnwirtschaftliche Investitionen Informationsveranstaltung der Haus & Grund Berlin 25. März 2013 Bank aus Verantwortung Agenda Die wohnwirtschaftlichen Programme der KfW KfW-Wohneigentumsprogramm

Mehr

Arbeitskreis Fördermöglichkeiten für Privatpersonen

Arbeitskreis Fördermöglichkeiten für Privatpersonen Infos für die Gemeindebürger von Niederalteich Arbeitskreis Fördermöglichkeiten für Privatpersonen bei energetischen Investitionen u.a. Heizungserneuerungen Ausführungen: Stand Juli 2014 1 Ausgangspunkt

Mehr

Energieeffizient Sanieren (151/152/167/430/431)

Energieeffizient Sanieren (151/152/167/430/431) (151/152/167/430/431) Juni 2013 Bank aus Verantwortung Ihre Vorteile auf einen Blick Kredite und Zuschüsse TOP-Konditionen 100 % Finanzierung Bis zu 30 Jahre Laufzeit 10 Jahre Zinsbindung Tilgungsfreie

Mehr

Finanziell so attraktiv wie nie!

Finanziell so attraktiv wie nie! Finanziell so attraktiv wie nie! Aktuelle Förderung für Pelletheizung & Solar NEU seit 01.01.2016 durch das Marktanreizprogramm (MAP) und das Anreizprogramm Energieeffizienz (APEE) der Bundesregierung

Mehr

Sie bauen oder sanieren wir finanzieren: KfW!

Sie bauen oder sanieren wir finanzieren: KfW! Sie bauen oder sanieren wir finanzieren: KfW! Förderung von Energiesparmaßnahmen im Altbau, eine Übersicht Hörder Energieforum 5. November 2009 Dr. Anne Hofmann Unsere Leistung Als Deutschlands Umweltbank

Mehr

Sie beraten wir finanzieren: KfW!

Sie beraten wir finanzieren: KfW! Sie beraten wir finanzieren: KfW! Leipziger Altbautagung 10 Leipzig, 06. Mai 2010 Silke Apel Unsere Leistung Als Deutschlands Umweltbank Nr.1 fördern wir, die KfW, die Reduzierung von Energiekosten durch

Mehr

Modernisierung von Mietwohnungen

Modernisierung von Mietwohnungen Modernisierung von Mietwohnungen Antragsberechtigt sind Eigentümer/Erbbauberechtigte von Mietwohnungen. Gefördert wird die Modernisierung von Wohnungen durch bauliche Maßnahmen mit einem zinsgünstigen

Mehr

Herzlich willkommen! Energetische Sanierung Förderung und Finanzierung

Herzlich willkommen! Energetische Sanierung Förderung und Finanzierung Herzlich willkommen! Energetische Sanierung Förderung und Finanzierung 1 Energieeffizient Bauen Energieeffizient Bauen Anwendungsbereiche Für die Finanzierung von besonders energieeffizienten Neubauten

Mehr

Energetische Sanierung KfW-Zuschüsse

Energetische Sanierung KfW-Zuschüsse Energetische Sanierung KfW-Zuschüsse Artenreiches Land Lebenswerte Stadt 5./ 6. März 2016 Förderprogramme für privates Eigentum KfW- Effizienzklassen KfW Kredit- Förderprogramme 124/151/152/153/159 KfW

Mehr

Fördermittelübersicht

Fördermittelübersicht Fördermittelübersicht MHG Heiztechnik Einfach besser. Hinweis: Anlagen in Neubauten werden mit einer Ausnahme 1) nicht mehr gefördert. Gas-Brennwertanlage ProCon/ProCon Streamline ohne thermische Solaranlage

Mehr

Impressum: Stadt Osnabrück Fachbereich Städtebau Fachdienst Zentrale Aufgaben. Stand: September 2009 - 2 -

Impressum: Stadt Osnabrück Fachbereich Städtebau Fachdienst Zentrale Aufgaben. Stand: September 2009 - 2 - Übersicht Wohnbauförderung Impressum: Stadt Osnabrück Stand: September 2009-2 - Inhalt Stadt 01 S Wohnbauförderung Familien 02 S Wohnbauförderung Familien Neubürger Land 03 L Wohnbauförderung Familien

Mehr

Energiekonzept der Stadt Mainbernheim Bürgerenergieberatung: Wohngebäudesanierung 12.09.2014 Peter Heymann, Energieagentur Nordbayern GmbH, Nürnberg

Energiekonzept der Stadt Mainbernheim Bürgerenergieberatung: Wohngebäudesanierung 12.09.2014 Peter Heymann, Energieagentur Nordbayern GmbH, Nürnberg Energiekonzept der Stadt Mainbernheim Bürgerenergieberatung: Wohngebäudesanierung 12.09.2014 Peter Heymann, Energieagentur Nordbayern GmbH, Nürnberg Das Energiekonzept wird gefördert durch das Amt für

Mehr

Neuerungen in den wohnwirtschaftlichen Förderprodukten Energieeffizient Bauen und Sanieren sowie Altersgerecht Umbauen

Neuerungen in den wohnwirtschaftlichen Förderprodukten Energieeffizient Bauen und Sanieren sowie Altersgerecht Umbauen Neuerungen in den wohnwirtschaftlichen Förderprodukten Energieeffizient Bauen und Sanieren sowie Altersgerecht Umbauen Verbesserungen der Energieeffizienz und der barrierereduzierende Umbau bei Wohnimmobilien

Mehr

Aktuelle Förderprogramme 2015

Aktuelle Förderprogramme 2015 Aktuelle Förderprogramme 2015 Günther Gamerdinger Vorstandsmitglied der Volksbank Ammerbuch eg Übersicht 1. Bei bestehenden Wohngebäuden Energetische Sanierungsmaßnahmen Einzelmaßnahmen Sanierung zum KfW

Mehr

Die aktuelle Förderung für Wohnimmobilien

Die aktuelle Förderung für Wohnimmobilien Die aktuelle Förderung für Wohnimmobilien München, 4.12.2013 Nürnberg, 10.12.2013 Daniela Korte Bank aus Verantwortung Förderprodukte für Wohnimmobilien Förderprogramme sind kombinierbar Neubau Energieeffizient

Mehr

Der Weg zu öffentlichen Fördermitteln

Der Weg zu öffentlichen Fördermitteln Energetische Gebäudesanierung Ein Informationsabend des Klimaschutzmanagements der Stadt Mönchengladbach am 22.10.2014, Volkshochschule Mönchengladbach Der Weg zu öffentlichen Fördermitteln Gliederung

Mehr

Kurzübersicht über die wichtigsten bundesweiten Förderprogramme für

Kurzübersicht über die wichtigsten bundesweiten Förderprogramme für Energieeffizient Sanieren Kurzübersicht über die wichtigsten bundesweiten Förderprogramme für - die energetische Sanierung von Wohngebäuden - den Einsatz erneuerbarer Energien Die wichtigsten bundesweit

Mehr

Wege durch den Förderdschungel bei Bund, Land und Kommune

Wege durch den Förderdschungel bei Bund, Land und Kommune Wege durch den Förderdschungel bei Bund, Land und Kommune Aktuelle Förderungen, gesetzliche Vorschriften (EnEV 2014) Dipl.-Ing. Harald Schwieder Energieagentur Regio Freiburg Folie 1 13.04.2014, Freiburg

Mehr

Förderung des Einsatzes von Erneuerbaren Energien bei der Beheizung von Gebäuden Neubau und Modernisierung. info 12

Förderung des Einsatzes von Erneuerbaren Energien bei der Beheizung von Gebäuden Neubau und Modernisierung. info 12 Basis- und Bonusförderung im Marktanreizprogramm info 12 Förderung des Einsatzes von Erneuerbaren Energien bei der Beheizung von Gebäuden Neubau und Modernisierung Vereinigung der deutschen Zentralheizungswirtschaft

Mehr

Finanziell so attraktiv wie nie!

Finanziell so attraktiv wie nie! Finanziell so attraktiv wie nie! Aktuelle Förderung für Pelletheizung eizung & Solar NEU seit 01.01.2016 durch das Marktanreizprogramm (MAP) und das Anreizprogramm Energieeffizienz (APEE) der Bundesregierung

Mehr

Finanziell so attraktiv wie nie!

Finanziell so attraktiv wie nie! Finanziell so attraktiv wie nie! Aktuelle Förderung für Pelletheizung & Solar durch das Marktanreizprogramm (MAP) und das Anreizprogramm Energieeffizienz (APEE) der Bundesregierung www.oekofen.de Für Pellet-

Mehr

Energieeffizient Sanieren. Mit der KfW saniere ich energieeffizient: wertvoll für mein Haus und die Umwelt. Bank aus Verantwortung

Energieeffizient Sanieren. Mit der KfW saniere ich energieeffizient: wertvoll für mein Haus und die Umwelt. Bank aus Verantwortung Energieeffizient Sanieren Mit der KfW saniere ich energieeffizient: wertvoll für mein Haus und die Umwelt. Bank aus Verantwortung Umwelt- und zukunftsgerecht sanieren Machen Sie Ihr Heim fit für die Zukunft

Mehr

Aktuelle Förderprogramme für Haus- und Wohnungsbesitzer

Aktuelle Förderprogramme für Haus- und Wohnungsbesitzer Aktuelle Förderprogramme für Haus- und Wohnungsbesitzer Urspringen, 11. April 2013 Monika Scholz KfW Bankengruppe Bank aus Verantwortung KfW Bank aus Verantwortung Fördern im öffentlichen Auftrag Gründung:

Mehr

Merkblatt Bauen, Wohnen, Energie sparen

Merkblatt Bauen, Wohnen, Energie sparen Programmnummer 167 (Heizungsanlagen auf Basis erneuerbarer Energien) Förderziel Förderziel Das Förderprogramm dient der Finanzierung von Heizungsanlagen zur Nutzung erneuerbarer Energien und kann in Ergänzung

Mehr

Ansprechpartner: Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) und Energieberater

Ansprechpartner: Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) und Energieberater Förderung von erneuerbaren Energien und Energiesparmaßnahmen Die wichtigsten Förderprogramme für Privatpersonen im Überblick Eine Information des Landratsamtes Miesbach Team Technischer Umweltschutz (Stand:

Mehr

Die aktuelle KfW-Förderung für energieeffizientes Bauen und Sanieren

Die aktuelle KfW-Förderung für energieeffizientes Bauen und Sanieren Die aktuelle KfW-Förderung für energieeffizientes Bauen und Sanieren Freiburg, 13.04.2013 Eckard von Schwerin KfW Bankengruppe Bank aus Verantwortung KfW Bank aus Verantwortung Fördern im öffentlichen

Mehr

1 / 11 BAUEN, SANIEREN UND MODERNISIEREN SO ATTRAKTIV UND GÜNSTIG WIE NOCH NIE

1 / 11 BAUEN, SANIEREN UND MODERNISIEREN SO ATTRAKTIV UND GÜNSTIG WIE NOCH NIE 1 / 11 BAUEN, SANIEREN UND MODERNISIEREN SO ATTRAKTIV UND GÜNSTIG WIE NOCH NIE 30. Januar 2016 KFW-Förderung für Wohnimmobilien Inhalt 1 Überblick und Antragsweg 2 Allgemeine Informationen 3 Förderung

Mehr

Merkblatt Bauen, Wohnen, Energie sparen

Merkblatt Bauen, Wohnen, Energie sparen Programmnummer 430 Förderziel Investitionszuschüsse für die energetische Sanierung von Wohngebäuden im Rahmen des "CO 2 -Gebäudesanierungsprogramms" des Bundes. Das Förderprogramm dient der Förderung von

Mehr

Finanziell so attraktiv wie nie!

Finanziell so attraktiv wie nie! Finanziell so attraktiv wie nie! Aktuelle Förderung für Pelletheizung Solar durch das Marktanreizprogramm (MAP) und das Anreizprogramm Energieeffizienz (APEE) der Bundesregierung www.oekofen.de Für Pellet-

Mehr

Energieeffizient Sanieren Kredit www.kfw.de/151 www.kfw.de/152

Energieeffizient Sanieren Kredit www.kfw.de/151 www.kfw.de/152 www.kfw.de/151 www.kfw.de/152 Oktober 2013 Bank aus Verantwortung Anwendungsbereiche Für die energetische Sanierung von selbst genutzten oder vermieteten Wohngebäuden sowie Eigentumswohnungen Für den Ersterwerb

Mehr

Energiesparhäuser, Effizienzhäuser, Passivhäuser

Energiesparhäuser, Effizienzhäuser, Passivhäuser Förderprogramme für Sanierung und Energiesparmaßnahmen in Wohngebäuden von Bund und Land NRW Bauliche Maßnahmen zum Energie sparen kosten auf den ersten Blick zwar Geld, langfristig machen sie sich aber

Mehr

Sie bauen oder sanieren energetisch wir finanzieren: KfW!

Sie bauen oder sanieren energetisch wir finanzieren: KfW! Sie bauen oder sanieren energetisch wir finanzieren: KfW! Berlin, 16.04.2013 Veranstaltungsreihe Berliner Bezirke Walter Schiller KFW Bankengruppe Bank aus Verantwortung KfW Bank aus Verantwortung Fördern

Mehr

Energieeffizient Sanieren

Energieeffizient Sanieren Programm-Nr. 151 (Kreditvariante KfW-Effizienzhaus) Programm-Nr. 152 (Kreditvariante Einzelmaßnahmen) Programm-Nr. 430 (Zuschussvariante) Programm-Nr. 431 (Sonderförderung) Wohnwirtschaft Unsere Förderschwerpunkte

Mehr

Agenda. Zielsetzung und Vorteile der Förderung. Aktuelle Förderprogramme der KfW und der L-Bank

Agenda. Zielsetzung und Vorteile der Förderung. Aktuelle Förderprogramme der KfW und der L-Bank Jetzt Energielöcher dichten und doppelt sparen. Aktuelle Förderkreditprogramme und Zuschüsse Agenda Zielsetzung und Vorteile der Förderung Aktuelle Förderprogramme der KfW und der L-Bank F Was kann alles

Mehr

Energieberatertag 2014 Referent: Markus Allgayer

Energieberatertag 2014 Referent: Markus Allgayer Energieberatertag 2014 Referent: Markus Allgayer SIKB AG als regionale Förderbank im Saarland Die Förderbank im Saarland Gründung: 1951 als Spezialkreditinstitut Aktionäre: 51 % Bundesland Saarland 49

Mehr

KOSTEN NACHHALTIG SPAREN ENERGIE SPAREN, EFFIZIENT SANIEREN UND ERNEUERBARE NUTZEN

KOSTEN NACHHALTIG SPAREN ENERGIE SPAREN, EFFIZIENT SANIEREN UND ERNEUERBARE NUTZEN KOSTEN NACHHALTIG SPAREN ENERGIE SPAREN, EFFIZIENT SANIEREN UND ERNEUERBARE NUTZEN 11.03.2014 Dipl.-Ing. Peter Müller Energetische Stadtsanierung Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen www.energieagentur.rlp.de

Mehr

BUNDESFÖRDERPROGRAMME FÜR SPORTVEREINE

BUNDESFÖRDERPROGRAMME FÜR SPORTVEREINE BUNDESFÖRDERPROGRAMME FÜR SPORTVEREINE Koblenz, 09.10.2014 Renate Michel Regionalreferentin Rhein Mosel Eifel www.energieagentur.rlp.de www.twitter.com/energie_rlp DIE ENERGIEAGENTUR RHEINLAND PFALZ:»

Mehr

Bebauungsplan Friedberg Süd. Energienutzung Friedberg Süd. Prof. Dipl.-Ing. Georg Sahner BDA E2D

Bebauungsplan Friedberg Süd. Energienutzung Friedberg Süd. Prof. Dipl.-Ing. Georg Sahner BDA E2D Bebauungsplan Friedberg Süd Prof. Dipl.-Ing. Georg Sahner BDA E2D Studiendekan Energie Effizienz Design E2D Hochschule Augsburg Büroleitung G.A.S. SAHNER planen bauen forschen Vorstandsmitglied BAKA Bundesarbeitskreis

Mehr

energetische Gebäudesanierung Beispiele, Wirtschaftlichkeit, Finanzierung

energetische Gebäudesanierung Beispiele, Wirtschaftlichkeit, Finanzierung energetische Gebäudesanierung Beispiele, Wirtschaftlichkeit, Finanzierung Dipl.-Ing. Architekt Ralph Schmidt, Geschäftsführer ARGE SOLAR e.v. Tel. 0681 97 62-472, E-Mail: schmidt@argesolar-saar.de Kommunal-Börse

Mehr

ENERGIEEFFIZIENT BAUEN UND SANIEREN BARRIEREN REDUZIEREN

ENERGIEEFFIZIENT BAUEN UND SANIEREN BARRIEREN REDUZIEREN ENERGIEEFFIZIENT BAUEN UND SANIEREN BARRIEREN REDUZIEREN Informationen zu den KfW-Förderprodukten für private Haus- und Wohnungseigentümer Sehr geehrte Haus- und Wohnungseigentümer, wer sein Haus energetisch

Mehr

Effiziente Heiz systeme mit Geld vom Staat

Effiziente Heiz systeme mit Geld vom Staat Effiziente Heiz systeme mit Geld vom Staat Leitfaden Förderprogramme Stand 03/2015 Gut informiert Nicht nur Energie, sondern auch Geld sparen Neben dem Klima- und Ressourcenschutz wächst das Interesse,

Mehr

Bauen, sanieren, modernisieren: Die KfW-Förderungen für Ihr Zuhause.

Bauen, sanieren, modernisieren: Die KfW-Förderungen für Ihr Zuhause. Bauen, sanieren, modernisieren: Die KfW-Förderungen für Ihr Zuhause. Bauen und sanieren Sie mit der KfW Ihre Motivation der beste Grund Für viele Menschen gehört der Erwerb eines Hauses oder einer Wohnung

Mehr

Erneuerbare Energien KfW-Förderung zur Nutzung natürlicher Ressourcen

Erneuerbare Energien KfW-Förderung zur Nutzung natürlicher Ressourcen Erneuerbare Energien KfW-Förderung zur Nutzung natürlicher Ressourcen Weitblick lohnt sich für alle Erneuerbaren Energien gehört die Zukunft! Ihre Nutzung ist klimafreundlich und sicher und schont zudem

Mehr

FÖRDERPROGRAMME FÜR ENERGIESPARMAßNAHMEN IM NEUBAU

FÖRDERPROGRAMME FÜR ENERGIESPARMAßNAHMEN IM NEUBAU FÖRDERPROGRAMME FÜR ENERGIESPARMAßNAHMEN IM NEUBAU Überblick über die Fördermittel von Bund und Land Energiesparende Maßnahmen am Haus verbessern die Wohnqualität und entlasten zudem langfristig Umwelt

Mehr

KfW-Programm Erneuerbare Energien

KfW-Programm Erneuerbare Energien Stand: 01.12.2008 KfW-Programm Erneuerbare Energien Zusatzinformationen Zum 1.1.2009 bündelt die KfW ihre Programme zur Finanzierung erneuerbarer Energien. Das neu geschaffene Programm Erneuerbare Energien

Mehr

Ihr Neubau soll wenig Energie verbrauchen?

Ihr Neubau soll wenig Energie verbrauchen? WOHNRAUM BAUEN ODER ERWERBEN Ihr Neubau soll wenig Energie verbrauchen? Die Zukunftsförderer Bauen Sie auf die Zukunft Ihre Motivation der beste Grund Für viele Menschen gehört der Erwerb eines Hauses

Mehr

Energieeffizient Sanieren Kredit www.kfw.de/151 www.kfw.de/152

Energieeffizient Sanieren Kredit www.kfw.de/151 www.kfw.de/152 Energieeffizient Sanieren Kredit www.kfw.de/151 www.kfw.de/152 Januar 2015 Bank aus Verantwortung Anwendungsbereiche Für die energetische Sanierung von selbst genutzten oder vermieteten Wohngebäuden sowie

Mehr

Wie werden Sie finanziell unterstützt?

Wie werden Sie finanziell unterstützt? Fördermöglichkeiten: Wie werden Sie finanziell unterstützt? Dipl.-Ing. Florian Schmid Energieagentur Regio Freiburg 2. Fachinformationsabend Energetische Sanierung von Mehrfamilienhäusern 5.2.2014, Vigeliussaal

Mehr

Energetische Modernisierung von Gebäuden und Energieeffizientes Bauen - notwendige Aufgaben zur Sicherung der Zukunft

Energetische Modernisierung von Gebäuden und Energieeffizientes Bauen - notwendige Aufgaben zur Sicherung der Zukunft Energetische Modernisierung von Gebäuden und Energieeffizientes Bauen - notwendige Aufgaben zur Sicherung der Zukunft Der Energieverbrauch für Raumheizwärme und Warmwasser beträgt fast 40%, der Strombedarf

Mehr

Wie werden Sie finanziell unterstützt?

Wie werden Sie finanziell unterstützt? Fördermöglichkeiten: Wie werden Sie finanziell unterstützt? Dipl.-Ing. Harald Schwieder Energieagentur Regio Freiburg 1. Fachinformationsabend Energetische Sanierung kleinerer Wohngebäude 27.11.2013, Vigeliussaal

Mehr

Thema: Sanierung Wohngebäude, Praxisbeispiele und Fördermöglichkeiten

Thema: Sanierung Wohngebäude, Praxisbeispiele und Fördermöglichkeiten Thema: Sanierung Wohngebäude, Praxisbeispiele und Fördermöglichkeiten Architekturbüro Schulze Darup & Partner Architekt Rupert Diels Landgrabenstr. 94 in 90443 Nürnberg www.rupert-diels.de Grundlagen Entwicklung

Mehr

Neue Heizung? Doppelt gespart. Fördergelder nutzen!

Neue Heizung? Doppelt gespart. Fördergelder nutzen! Neue Heizung? Doppelt gespart. Fördergelder nutzen! Fördermittelübersicht Heizkesseltausch mit KfW-Förderung oder Kreditprogramm Beantragung der Fördermittel über den Paradigma Förderservice Investitionszuschuss

Mehr

15. Pulheimer Bau- und Wohnträume

15. Pulheimer Bau- und Wohnträume 15. Pulheimer Bau- und Wohnträume Förderprogramme im Bereich Wohnwirtschaft 08. März 2015 Ralf Hülsbusch Öffentliche Fördermittel für den Wohnungsbau» VR-FörderMittel Ralf Hülsbusch Antragswege Darlehen

Mehr

Merkblatt Bauen, Wohnen, Energie sparen

Merkblatt Bauen, Wohnen, Energie sparen 167 Kredit Förderziel Förderziel Das Förderprogramm dient der Finanzierung von Heizungsanlagen zur Nutzung erneuerbarer Energien und kann in Ergänzung zu Zuschüssen aus dem Marktanreizprogramm zur "Förderung

Mehr

Wirtschaftlichkeit und Förderung. Technologie- und Förderzentrum im Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe

Wirtschaftlichkeit und Förderung. Technologie- und Förderzentrum im Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe Gebäudeheizungen Alternativen zum Heizöl Wirtschaftlichkeit und Förderung Vortrag am 6. November 2013 in Bad Gögging Klaus Folie 1 Gliederung 1. Wirtschaftlichkeit erneuerbarer Energiesysteme im Vergleich

Mehr

Ausgewählte Energieeinsparungs-Förderprogramme -Bund und Land Bayern- Stand: Januar 2012

Ausgewählte Energieeinsparungs-Förderprogramme -Bund und Land Bayern- Stand: Januar 2012 Ausgewählte Energieeinsparungs-Förderprogramme -Bund und Land Bayern- Stand: Januar 2012 Kontaktadressen zu den nachstehenden Förderprogrammen: Name Adresse Tel.-Nr., Fax-Nr. E-Mail, Internet Oberste Baubehörde

Mehr

FÖRDERMÖGLICHKEITEN BEI DER ERRICHTUNG VON HOLZHACKSCHNITZELANLAGEN

FÖRDERMÖGLICHKEITEN BEI DER ERRICHTUNG VON HOLZHACKSCHNITZELANLAGEN FÖRDERMÖGLICHKEITEN BEI DER ERRICHTUNG VON HOLZHACKSCHNITZELANLAGEN 09.04.2014 Florian Strunk Holzhackschnitzelanlagen wirtschaftlich, nachhaltig, ökologisch BioEnergieDialog Oberberg RheinErft Westerwald-Sieg

Mehr

Sie beraten wir finanzieren: KfW!

Sie beraten wir finanzieren: KfW! Sie beraten wir finanzieren: KfW! Böblingen, 17.9.2009 6. Arbeitskreis Energie Markus Schlömann Unsere Leistung Als Deutschlands Umweltbank Nr.1 fördern wir, die KfW, die Reduzierung von Energiekosten

Mehr

FÖRDERUNG 2015 VERBESSERTE FÖRDERUNGEN IN 2015 IM BEREICH HEIZUNG. Matthias Wagnitz, Potsdam, 05.05.2015r

FÖRDERUNG 2015 VERBESSERTE FÖRDERUNGEN IN 2015 IM BEREICH HEIZUNG. Matthias Wagnitz, Potsdam, 05.05.2015r FÖRDERUNG 2015 VERBESSERTE FÖRDERUNGEN IN 2015 IM BEREICH HEIZUNG Matthias Wagnitz, Potsdam, 05.05.2015r Zentralverband Sanitär Heizung Klima Rathausallee 6, 53757 St. Augustin Telefon 02241 9299-0 Telefax

Mehr

Fördermittel. Heft 7. Planen, Bauen, Wohnen Jenaer Energieratgeber. Bundesprogramme Programme des Freistaats Thüringen. Quelle: www.fotolia.

Fördermittel. Heft 7. Planen, Bauen, Wohnen Jenaer Energieratgeber. Bundesprogramme Programme des Freistaats Thüringen. Quelle: www.fotolia. Planen, Bauen, Wohnen Jenaer Energieratgeber Fördermittel Bundesprogramme Programme des Freistaats Thüringen Heft 7 www.meso-nrw.de/foerdermittel3.jpg Quelle: www.fotolia.com Einführung Für Bauvorhaben

Mehr

Geld vom Land, Bund und der EU für die Kommunen

Geld vom Land, Bund und der EU für die Kommunen Geld vom Land, Bund und der EU für die Kommunen Dipl.-Ing. Architekt Ralph Schmidt, Geschäftsführer ARGE SOLAR e.v. Tel. 0681 97 62-472, E-Mail: schmidt@argesolar-saar.de Auf dem Weg zur energieautarken

Mehr

Energieeffizienz durch Gebäudesanierung

Energieeffizienz durch Gebäudesanierung FÖRDERPROGRAMME FÜR ENERGIEEFFIZIENZ- MAßNAHMEN UND ERNEUERBARE ENERGIEN Energieeffizienz durch Gebäudesanierung Datum Veranstaltung Dipl.-Ing. NAME 24.05.2012 SPEYER DIPL.-ING. IRINA KOLLERT Gliederung

Mehr

Schönauer Sonnencent-Investstrom

Schönauer Sonnencent-Investstrom Schönauer Sonnencent-Investstrom Regionale Gültigkeit Bund Zielgruppe Antragsberechtigt sind Stromkunden der Elektrizitätswerke Schönau. Beschreibung Gefördert werden folgende Maßnahmen: 1. Photovoltaik

Mehr