Oberschlesiens. Bauhaus und russischer Konstruktivismus. Denkmale in der tschechischen Republik. Katowice, września 2011r.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Oberschlesiens. Bauhaus und russischer Konstruktivismus. Denkmale in der tschechischen Republik. Katowice, września 2011r."

Transkript

1 Katowice, września 2011r. Tagungsprogramm: 25. September Hotel Katowice, al. Korfantego 9, Kattowitz/Katowice Ankunft der Teilnehmenden und Einchecken Führung: Modernistische Architektur von Kattowitz/Katowice und Besichtigung des Schlesischen Museums Betreuung: Dr. Irma Kozina, Treffpunkt - die Rezeption im Hotel "Katowice" Filmvorführung J.Kocur: Zweiköpfiger Drache Saal des Fakultätsrates, Schlesische Universität, ul. Bankowa 11, Kattowitz/Katowice Treffen der Arbeitsgruppe, Schlesische Universität, ul. Bankowa 11, Kattowitz/Katowice 26. September 2011 Schlesisches Museum, al. Korfantego 3, Kattowitz/Katowice 8.00 Anmeldung der Teilnehmenden 9.00 Offizielle Begrüßung der Teilnehmer, der Konferenzsaal des Schlesischesen Museums, im Erdgeschossvom Direktor des Schlesischen Museums Leszek Jodlinski 9.05 Rede zum Gedenken an unseren verstorbenen Kollegen Prof. Andrzej Tomaszewski - von Prof. Dethard von Winterfeld und Prof. Ewa Chojecka die Sektionsleiterin am Vormittag - Prof. Ewa Chojecka 9.10 Leszek Jodliński, Sanierung eines postindustriellen Standortes neuer Sitz des Schlesischen Museums in Kattowitz 9.35 Ewa Chojecka, Das Paradigma der Innovation und das kulturelle Erbe Oberschlesiens Jerzy Gorzelik, Das industrielle und das modernistische Erbe als Element des Aufbaus der modernen Identität Oberschlesiens Diskussion Kaffeepause - serviert im Raum 209 im 2.Stockwerk des Schlesischen Museums Anna Riese, Standardisierung und neue Formsprache in sozialhistorischen Kontexten Bauhaus und russischer Konstruktivismus Georg Frank, Erich Mendelsohn in Luckenwalde Dr Josef Velfl, Ulrich Haag, Relikte des Bergbaus, des Hüttenwesens sowie technische Denkmale in der tschechischen Republik Diskussion Mittagessen -serviert im Raum 209 im 2.Stockwerk des Schlesischen Museums

2 der Sektionsleiter am Nachmittag - Prof. Wojciech Bałus Thomas Kaffenberger, Industriearchitektur und Arbeiterwohnbau um 1905 Heinrich Metzendorfs Bauten für die Papierfabrik Euler in Bensheim Thomas Parent, Die Neudeutung der Zollern-Maschinenhalle Janusz Dobesz, Denkmäler aus dem Bereich Wasserleitungen in der ehemaligen Woiwodschaft Breslau/Wrocław Iris Meder, Mährische und schlesische Textilindustrielle als Bauherren der Moderne Diskussion Miron Urbaniak, Modernismus im Dienste der Energiewirtschaft. Beispiele deutscher und polnischer Wasser- und Heizkraftwerke in der Region Großpolen Andrzej Wilk, Das Zuckerwerk Świdnica in Schweidnitz/Świdnica Ewa Łukaszewicz-Jędrzejewska, Der Imperativ des postindustriellen Lebensstils Leben in einem Loft Diskussion Kaffeepause - serviert im Raum 209 im 2.Stockwerk des Schlesischen Museums Beata Jurkowicz, Ehemals deutsche Architektur in Polen Joanna Olenderek, Einige Reflexionen zum Stadtteil Ruda Pabianicka in Lodz/Łódź Katarzyna Kwiotek, Industriestadt im Werk polnischer Künstler des 19. und des 20. Jahrhunderts Małgorzata Włodarczyk, Das Verhältnis zwischen Kunst/Architektur und Modernismus. Eine dichotome Beziehung? Die Vorstellung des 8. Protokollbandes zur Tagung in Stettin Diskussion Abendessen, Restaurant Akolada, Musikakademie, ul. Zacisze 3, Kattowitz/Katowice. Gemeinsamer oder individueller Gang vom Hotel zum Restaurant Das Abendessen gestiftet von Schlesischer General-Jerzy-Ziętek-Hochschule für Management 27.September Schlesisches Museum, al. Korfantego 3, Kattowitz/Katowice Deutschsprachige Sektion 2. Stock, Konferenzsaal Nr. 209 der Sektionsleiter Dietmar Popp 9.30 Birte Pusback, Die Seefahrtschule in Hamburg-Altona, ein Bau der "Weiβen Moderne"- Abriss, Umnutzung, Erhalt? 9.55 Alexander Kierdorf, Der Sichtbeton im Industriebau von seinen Anfängen bis zum Zweiten Weltkrieg Roman Hillmann, Die Schönheit des Metallprofils. Der "Typ Leipzig" in der DDR und Polen Diskussion

3 11.00 Kaffeepause, serviert im Flur neben der Garderobe, im Erdgeschoss Sonja Hnilica und Markus Jager, Strukturwandel und das Paradigma der Innovationen Hochschulbau im Ruhrgebiet nach Krzysztof Stefański, Lodz/Łódź als postindustrielle Stadt Chancen und Gefahren Romuald Krzysztof Bochyński, Architektur der Zigarettenfabrik in Radom Diskussion Mittagessen im Schlesischen Museum, serviert im Flur neben der Garderobe, im Erdgeschoss Katarzyna Wojtczak, Prozess der Stadtmodernisierung: Der Wandel von Danzig/Gdańsk in den letzten drei Jahrzehnten des 19. Jahrhunderts Szymon Kubiak, Hersteller moderner Herrenkleidung Funktionalismus im Bereich der Kleidung Ksenia Stanicka, "...zu einer neuen Werkenheit". Die Tätigkeit der Bunzlauer Werke im Zeitraum als Beispiel einer Synthese von Handwerk, neuen Technologien und Kunstströmungen Diskussion Kaffeepause, serviert im Flur neben der Garderobe Christofer Herrmann, Rettung von Schloss Steinort-Sztynort und Einrichtung eines "Andrzej-Tomaszewski- Denkmalzentrums" Aleksandra Paradowska, Gesundheitsfabriken. Medizinische Geräte im Raum der Krankenhäuser der Zwischenkriegszeit am Beispiel der Woiwodschaft Posen/Poznań Präsentation von Forschungsprojekten Dominika Piotrowska, Joanna Lorenc, Agnieszka Gąsior Zusammenfassende Diskussion Abschluss der Konferenz 27.September Schlesisches Museum, al. Korfantego 3, Kattowitz/Katowice Englischsprachige Sektion Erdgeschoss, Veranstaltungssaal im Erdgeschoss die Sektionsleiterin Dr. hab. Irma Kozina 9.30 Barbara Szczypka-Gwiazda, Innovativität und das politische Konzept der kulturellen Entwicklung Oberschlesiens in der Zwischenkriegszeit Ryszard Nakonieczny, Industrial sources of Silesian Innovative Architecture Ewa Wojtoń, Das postindustrielle Erbe der Städte des Dombrowaer Kohlenreviers am Beispiel von Sosnowiec Diskussion Kaffeepause, Kaffeepause - serviert im Flur neben der Garderobe im Erdgeschoss Aneta Borowik, Symbole der Fortschrittlichkeit in der Zwischenkriegszeit: Die Form und die Funktion der polnischen Häuser des Rundfunks und der Rundfunksender Małgorzata Micuła, Wiederbelebung-Reaktivierung-Sanierung? Von dem Dialog der polnischen Kunst der Gegenwart mit der vergessenen postindustriellen Architektur Breslaus Marta Rusnak, Umfunktionierung schlesischer Brauereien zu musealen und Ausstellungszwecken Diskussion

4 12.45 Mittagessen im Schlesischen Museum, serviert im Flur neben der Garderobe, im Erdgeschoss Anna Ptak-Gusin, Innovation und industrielle Inspirationen im Kreis der Berliner Moderne Bernadeta Stano, Flüchtige Beziehungen zwischen Kunst und Industrie Peter Martyn, Paradox against paradigm. Monuments of polemic and genius on the Thames, Seine, Rhine and Vistula from the age of industrial revolution Diskussion Kaffeepause, serviert im Flur neben der Garderobe, im Erdgeschoss Forschungsprojekt von Alicja Gzowska Zusammenfassende Diskussion Abschluss der Konferenz 28. September , Treffpunkt Hotel Katowice, Foyer an der Rezeption Wissenschaftliche Exkursion Denkmäler der Technik und des Modernismus in Oberschlesien Umfunktionierung von postindustriellen Objekten 1. neuer Sitz des Schlesischen Museum ehemaliges Bergwerk Katowice 2. Gebäudekomplex Nowe Gliwice ehemaliges Bergwerk Gliwice 3. Guido-Bergwerk (Hindenburg/Zabrze) geplante Rückkehr ins Hotel Katowice um Uhr Uhr - die Vernissage der Ausstellung "Struktur und Architektur" im Schlesischen Museum, im 3. Stockwerk Konferenz-Büro: Beata Bieniek Marketing-Abteilung des Schlesischen Museums Tel.: , w. 324, Schlesisches Museum, Sekretariat: Barbara Willak: tel.: , w. 301,

5 Katowice, września 2011 r. Program konferencji: 25 września 2011 Uniwersytet Śląski, ul. Bankowa 11, Katowice Przyjazd uczestników i rejestracja w Hotelu Katowice, al. Korfantego 9, Katowice Spacer po modernistycznych Katowicach i zwiedzenie Muzeum Śląskiego. Osoba prowadząca: dr Irma Kozina. Zbiórka: Hotel Katowice, hol przy recepcji Projekcja filmu J. Kocur: Dwugłowy Smok sala Rady Wydziału Uniwersytetu Śląskiego (UŚ), ul. Bankowa 11, Katowice Spotkanie Grupy Roboczej, UŚ, ul. Bankowa 11, Katowice 26 września 2011 Muzeum Śląskie, al. Korfantego 3, Katowice 8.00 Rejestracja uczestników konferencji, hol Muzeum Śląskiego, parter 9.00 Oficjalne powitanie uczestników Muzeum Śląskie, sala konferencyjna, parter Leszek Jodliński Dyrektor Muzeum Śląskiego 9.05 Słowo dedykowane pamięci Profesora Andrzeja Tomaszewskiego prof. Dethard von Winterfeld prof. Ewa Chojecka Prowadzący sekcję przedpołudniową: prof. Ewa Chojecka 9.10 Leszek Jodliński: Rewitalizacja obiektu poprzemysłowego nowa siedziba Muzeum Śląskiego w Katowicach 9.35 Ewa Chojecka: Paradygmat innowacji a dziedzictwo kulturowe Górnego Śląska Jerzy Gorzelik: Dziedzictwo przemysłowe i modernistyczne jako elementy budowania nowoczesnej tożsamości Górnego Śląska Dyskusja Przerwa na kawę, poczęstunek na terenie Muzeum Śląskiego, sala 209, II piętro Anna Riese: Standardisierung und neue Formsprache in sozialhistorischen Kontexten Bauhaus und russischer Konstruktivismus Georg Frank: Erich Mendelsohn in Luckenwalde Dr Josef Velfl, Ulrich Haag: Relikte des Bergbaus, des Hüttenwesens sowie technische Denkmale in der tschechischen Republik Dyskusja Przerwa obiadowa, poczęstunek na terenie Muzeum Śląskiego, sala 209, II piętro

6 Prowadzący sekcję popołudniową: prof. Wojciech Bałus Thomas Kaffenberger: Industriearchitektur und Arbeiterwohnbau um 1905 Heinrich Metzendorfs Bauten für die Papierfabrik Euler in Bensheim Thomas Parent: Die Neudeutung der Zollern-Maschinenhalle Janusz Dobesz: Zabytki techniki wodociągowej na terenie dawnego województwa wrocławskiego Iris Meder: Mährische und schlesische Textilindustrielle als Bauherren der Moderne Dyskusja Miron Urbaniak: Modernizm w służbie energetyki. Polskie i niemieckie przykłady elektrowni wodnych oraz cieplnych w Wielkopolsce Andrzej Wilk: Cukrownia Świdnica Ewa Łukaszewicz-Jędrzejewska: Imperatyw postindustrialnego stylu życia mieszkać w lofcie Dyskusja Przerwa na kawę, poczęstunek na terenie Muzeum Śląskiego, sala 209, II piętro Beata Jurkowicz: Architektura poniemiecka w Polsce Joanna Olenderek: Kilka refleksji na temat Rudy Pabianickiej w Łodzi Katarzyna Kwiotek: Miasto przemysłowe w twórczości polskich artystów XIX i XX wieku Małgorzata Włodarczyk: Relacja pomiędzy sztuką/architekturą a modernizmem. Czy aby relacja dychotomiczna Prezentacja 8 tomu pokonferencyjnego z sesji szczecińskiej Dyskusja Kolacja Restauracja Akolada, Akademia Muzyczna, ul. Zacisze 3, Katowice. Bufet szwedzki Przejście w grupie zorganizowanej z hotelu do restauracji lub indywidualnie Kolację ufundowała Śląska Wyższa Szkoła Zarządzania im. gen. Jerzego Ziętka 27 września 2011 Muzeum Śląskie, al. Korfantego 3, Katowice Sekcja niemieckojęzyczna sala 209, piętro II Prowadzący sekcję: dr Dietmar Popp 9.30 Brite Pusback: Die Seefahrtschule in Hamburg-Altona, ein Bau der "Weiβen Moderne- Abriss, Umnutzung, Erhalt? 9.55 Alexander Kierdorf: Der Sichtbeton im Industriebau von seinen Anfängen bis zum Zweiten Weltkrieg Roman Hillmann: Die Schönheit des Metallprofils. Der "Typ Leipzig" in der DDR und Polen

7 10.45 Dyskusja Przerwa na kawę, poczęstunek na terenie Muzeum Śląskiego, hol przy szatni, parter Sonja Hnilica i Markus Jager: Strukturwandel und das Paradigma der Innovationen Hochschulbau im Ruhrgebiet nach Krzysztof Stefański: Łódź jako miasto poprzemysłowe szanse i zagrożenia Romuald Krzysztof Bochyński: Architektura fabryki papierosów w Radomiu Dyskusja Przerwa obiadowa, poczęstunek na terenie Muzeum Śląskiego, hol przy szatni, parter Katarzyna Wojtczak: Proces modernizacji miasta: przemiany Gdańska w ostatnim 30-leciu XIX wieku Szymon Kubiak: Zakłady produkujące nowoczesne stroje męskie funkcjonalizm w ubiorze Ksenia Stanicka: "...zu einer neuen Werkendheit". Działalność ceramicznych wytwórni bolesławieckich ok jako przykład syntezy rzemiosła, nowych technologii i prądów w sztuce Dyskusja Przerwa na kawę, poczęstunek na terenie Muzeum Śląskiego, hol przy szatni, parter Christofer Herrmann: Rettung von Schloss Steinort-Sztynort und Einrichtung eines "Andrzej-Tomaszewski- -Denkmalzentrums" Aleksandra Paradowska: Fabryki zdrowia. Medyczna aparatura w przestrzeni międzywojennych szpitali na przykładzie województwa poznańskiego Prezentacja projektów badawczych: Dominika Piotrowska, Joanna Lorenc, Agnieszka Gąsior Dyskusja podsumowująca obrady Zakończenie konferencji 27 września 2011 Muzeum Śląskie, al. Korfantego 3, Katowice Sekcja angielskojęzyczna parter, sala imprezowa Prowadząca sekcję: dr Irma Kozina 9.30 Barbara Szczypka-Gwiazda: Innowacyjność a koncepcja polityczna rozwoju kulturowego Górnego Śląska w dwudziestoleciu międzywojennym 9.55 Ryszard Nakonieczny: Industrial sources of Silesian Innovative Architecture Ewa Wojtoń: Poprzemysłowe dziedzictwo miast Zagłębia Dąbrowskiego na przykładzie Sosnowca Dyskusja Przerwa na kawę, poczęstunek na terenie Muzeum Śląskiego hol przy szatni, parter Aneta Borowik: Międzywojenne symbole nowoczesności: forma i funkcja polskich domów radia" oraz radiowych stacji nadawczych Małgorzata Micuła: Reanimacja-reaktywacja-rewitalizacja? O dialogu współczesnej sztuki polskiej z zapomnianą architekturą poprzemysłową Wrocławia Marta Rusnak: Śląskie Browary adaptowane na cele muzealne i ekspozycyjne dyskusja przerwa obiadowa, poczęstunek na terenie Muzeum Śląskiego, hol przy szatni, parter

8 13.15 Anna Ptak-Gusin: Innowacyjność oraz inspiracje industrialne w kręgu berlińskiej moderny Bernadeta Stano, Przelotne związki sztuki z przemysłem Peter Martyn: Paradox against paradigm. Monuments of polemic and genius on the Thames, Seine, Rhine and Vistula from the age of industrial revolution Dyskusja Przerwa na kawę, poczęstunek na terenie Muzeum Śląskiego, hol przy szatni, parter Projekt badawczy Alicji Gzowskiej Dyskusja podsumowująca obrady Zakończenie konferencji 28 września 2011 zbiórka o godz. 8.00, Hotel Katowice, hol przy recepcji Objazd naukowy Zabytki techniki i modernizmu na Górnym Śląsku obiekty postindustrialne zaadaptowane do nowych funkcji: 1. Nowa siedziba Muzeum Śląskiego teren dawnej kopalni Katowice (Katowice) 2. Inwestycja Nowe Gliwice była kopalnia Gliwice (Gliwice) 3. Kopalnia Guido (Zabrze) Planowany powrót godz , Hotel Katowice Wernisaż wystawy Struktura i architektura, Muzeum Śląskie, III piętro Sekretariat konferencji: Beata Bieniek, Dział Marketingu Muzeum Śląskiego, tel.: , w. 324, Sekretariat Muzeum Śląskiego: Barbara Willak: tel.: , w. 301,

Erinnerungskultur des 20. Jahrhunderts in Polen und Deutschland

Erinnerungskultur des 20. Jahrhunderts in Polen und Deutschland Erinnerungskultur des 20. Jahrhunderts in Polen und Deutschland 1. Seminar: 15.-18. Mai 2008, Berlin (für die Teilnehmer/innen aus Deutschland) Veranstaltungsort: Polnisches Institut Berlin, Burgstr. 27,

Mehr

POSTINDUSTRIELLE STADT UND IHR ERBE IM 21. JAHRHUNDERT SCHUTZ - ERHALTUNG - REVITALISIERUNG

POSTINDUSTRIELLE STADT UND IHR ERBE IM 21. JAHRHUNDERT SCHUTZ - ERHALTUNG - REVITALISIERUNG POSTINDUSTRIELLE STADT UND IHR ERBE IM 21. JAHRHUNDERT SCHUTZ - ERHALTUNG - REVITALISIERUNG 25. Konferenz des Arbeitskreises polnischer und deutscher Kunsthistoriker und Denkmalpfleger, Zentrales Museum

Mehr

NOT JUST BAUHAUS (GÖRLITZ/WROCLAW, JAN 19)

NOT JUST BAUHAUS (GÖRLITZ/WROCLAW, JAN 19) 1 5 NOT JUST BAUHAUS (GÖRLITZ/WROCLAW, 15-17 JAN 19) Schlesisches Museum zu Görlitz und/and Architekturmuseum Breslau/Muzeum Architektury we Wrocławiu, 15. - 17.01.2019 [English version below] Nicht nur

Mehr

09:30 Uhr Grußwort des Präsidenten der Stadt Danzig, Paweł Adamowicz

09:30 Uhr Grußwort des Präsidenten der Stadt Danzig, Paweł Adamowicz Das Gedächtnis Europas 1. Symposium europäischer Institutionen zur Geschichte des 20. Jahrhunderts Danzig, 13. bis 15. September 2012 Das aktualisierte Programm finden Sie unter www.europeanremembrance.enrs.eu

Mehr

Międzynarodowa Konferencja Literaturoznawcza. Zwischen Orten, Zeiten und Sprachen - Zum Transitorischen in der Literatur. Lublin, września 2014

Międzynarodowa Konferencja Literaturoznawcza. Zwischen Orten, Zeiten und Sprachen - Zum Transitorischen in der Literatur. Lublin, września 2014 UNIWERSYTET MARII CURIE-SKŁODOWSKIEJ W LUBLINIE Instytut Germanistyki i Lingwistyki Stosowanej Zakład Literaturoznawstwa Germaoskiego Zakład Współczesnej Literatury Niemieckojęzycznej i Komparatystyki

Mehr

Programm. Donnerstag

Programm. Donnerstag Deutsch-polnische Tagung: Region und Industriegesellschaft: Oberschlesien im 19. und 20. Jh. Polsko-niemiecka konferencja naukowa: Region a społeczeństwo przemysłowe: Górny Śląsk w XIX i XX wieku. Bochum,

Mehr

Legnica 24-26 VI 2010

Legnica 24-26 VI 2010 V Seminarium z cyklu Trójkąt doktorancki V kolokvium Doktorantský trojúhelník Archeologia historyczna w Europie Środkowej / Historical Archaeology in Central Europe 24 VI 2010 Przyjazd uczestników / Ankunft

Mehr

Kultur- und Studienreise nach Krakau Breslau - Görliz - Dresden

Kultur- und Studienreise nach Krakau Breslau - Görliz - Dresden Kultur- und Studienreise nach Krakau Breslau - Görliz - Dresden Blick auf die Kathedrale von Wawel in Krakau 09. 15. Mai 2010 Geplanter Reiseablauf 1.Tag: Anreise Vormittags Flug mit Germanwings vom Flughafen

Mehr

1918 DIE VERGESSENE GRENZE TREBNITZ FRANKFURT (ODER) POSEN SŁUBICE

1918 DIE VERGESSENE GRENZE TREBNITZ FRANKFURT (ODER) POSEN SŁUBICE 1918 DIE VERGESSENE GRENZE TREBNITZ FRANKFURT (ODER) POSEN SŁUBICE 15.09. 20.12.2018 www.1918-2018.eu 1918 DIE VERGESSENE GRENZE Mit der Unabhängigkeit Polens 1918 und der Festlegung der Grenze zu Deutschland

Mehr

Netzwerktagung für Stipendiaten der Alexander von Humboldt-Stiftung Februar 2008 M a r b u r g

Netzwerktagung für Stipendiaten der Alexander von Humboldt-Stiftung Februar 2008 M a r b u r g A L E X A N D E R V O N H U M B O L D T - S T I F T U N G Netzwerktagung für Stipendiaten der Alexander von Humboldt-Stiftung 13. 15. Februar 2008 M a r b u r g 1 Alexander von Humboldt-Stiftung Jean-Paul-Str.

Mehr

KÜNSTE IN ZEITEN POLITISCHER ZÄSUREN (BERLIN, SEP 14)

KÜNSTE IN ZEITEN POLITISCHER ZÄSUREN (BERLIN, SEP 14) 1 6 KÜNSTE IN ZEITEN POLITISCHER ZÄSUREN (BERLIN, 24-27 SEP 14) Berlin, 24. - 27.09.2014 Katja Bernhardt Arena, Agens, Projektionsraum. Künste in Zeiten politischer Zäsuren und gesellschaftlicher Transformation

Mehr

INTERMEDIALE KONTEXTE - ARCHITEKTUR UND AUSSTATTUNG (GREIFSWALD, OCT 16)

INTERMEDIALE KONTEXTE - ARCHITEKTUR UND AUSSTATTUNG (GREIFSWALD, OCT 16) 1 6 INTERMEDIALE KONTEXTE - ARCHITEKTUR UND AUSSTATTUNG (GREIFSWALD, 12-15 OCT 16) Greifswald, 12. - 15.10.2016 Raum Künste. Intermediale Kontexte historischer Architektur und ihrer Ausstattung 24. Tagung

Mehr

HauptstadtForum Revolution: Die 89er - damals und heute

HauptstadtForum Revolution: Die 89er - damals und heute HauptstadtForum Revolution: Die 89er - damals und heute 16.05.06 21.05.06 in Berlin mit Exkursion nach Breslau Unterstützender Partner in Wroclaw: Centrum im. Willy Brandta Mehr als eineinhalb Jahrzehnte

Mehr

STUDIENFAHRT KREISAU NIEDERSCHLESIEN

STUDIENFAHRT KREISAU NIEDERSCHLESIEN STUDIENFAHRT KREISAU NIEDERSCHLESIEN Montag, 31. August 2009 vom 31. August bis 6. September 2009 in Kreisau/Polen V-Nr.: B19-310809-1 PROGRAMM 13.00 Uhr Treffen im Hauptbahnhof Görlitz Begrüßung aller

Mehr

Zur Kulturhauptstadt Europas

Zur Kulturhauptstadt Europas Zur Kulturhauptstadt Europas Der Deutsch-Polnische Verein Wiesbaden-Wroclaw reist nach Breslau Reisezeit: 17. (abends) bis 20. Juni 2016 = 3 Tage / 3 Übernachtungen REISEPRGRAMM (Änderungen vorbehalten)

Mehr

Programm der internationalen Tagung

Programm der internationalen Tagung Universität Wrocław Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Gefördert durch Stiftung Institut für Germanische Philologie Germanistisches Institut für deutsch-polnische Zusammenarbeit Programm der internationalen

Mehr

E I N D E U T S C H - P O L N I S C H E S P R O J E K T I M R A H M E N D E R Z U S A M M E N A R B E I T Z W I S C H E N D E R U N I V E R S I T Ä T

E I N D E U T S C H - P O L N I S C H E S P R O J E K T I M R A H M E N D E R Z U S A M M E N A R B E I T Z W I S C H E N D E R U N I V E R S I T Ä T KULTURELLE VIELFALT SCHLESIENS IN DER SPRACHE, LITERATUR UND IM BRAUCHTUM E I N D E U T S C H - P O L N I S C H E S P R O J E K T I M R A H M E N D E R Z U S A M M E N A R B E I T Z W I S C H E N D E R

Mehr

Die Landwirtschaft als Energieproduzent

Die Landwirtschaft als Energieproduzent Konferenz Die Landwirtschaft als Energieproduzent Organisatorisches Anreise der österreichischen Teilnehmer am 4. Juni 2007 nach Breslau, Polen. Teilnehmer die mit dem Auto anreisen können auch direkt

Mehr

SPRACHE, LITERATUR UND KULTUR IM UNIVERSITÄREN DIALOG

SPRACHE, LITERATUR UND KULTUR IM UNIVERSITÄREN DIALOG Instytut Filologii Obcych Akademia im. Jana Długosza w Częstochowie SPRACHE, LITERATUR UND KULTUR IM UNIVERSITÄREN DIALOG Programm Organisationskomitee der Konferenz Prof. dr. hab. Paweł Płusa dr. Hanna

Mehr

25 Jahre ärztliche Selbstverwaltung in Niederschlesien

25 Jahre ärztliche Selbstverwaltung in Niederschlesien NIEDERSCHLESISCHE ÄRZTEKAMMER 25 Jahre ärztliche Selbstverwaltung in Niederschlesien Dr. med. WŁODZIMIERZ BEDNORZ D I E A N FA N G S J A H R E 1945-1950 Dr. Wilhelm Teodor Knappe P R Ä S I D E N T E N

Mehr

Neue Ansätze und Ergebnisse bei der Erforschung von NS-Verbrechen. Stiftung Gedenkstätten Sachsen-Anhalt / Gedenkstätte ROTER OCHSE Halle (Saale)

Neue Ansätze und Ergebnisse bei der Erforschung von NS-Verbrechen. Stiftung Gedenkstätten Sachsen-Anhalt / Gedenkstätte ROTER OCHSE Halle (Saale) Wissenschaftliche Konferenz Strukturen des Verbrechens Neue Ansätze und Ergebnisse bei der Erforschung von NS-Verbrechen Organisatoren Institut für Nationales Gedenken, Abteilung Kattowitz Stiftung Gedenkstätten

Mehr

BILDER UND KARTEN. Abb.1: Nowa Huta, Siedlungsbau C-1, 1952, Biedrzycka 2006: 40. Abb.2: Nowa Huta, Siedlung A-1, 1951, Biedrzycka 2006: 40

BILDER UND KARTEN. Abb.1: Nowa Huta, Siedlungsbau C-1, 1952, Biedrzycka 2006: 40. Abb.2: Nowa Huta, Siedlung A-1, 1951, Biedrzycka 2006: 40 BILDER UND KARTEN Abb.1: Nowa Huta, Siedlungsbau C-1, 1952, Biedrzycka 2006: 40 Abb.2: Nowa Huta, Siedlung A-1, 1951, Biedrzycka 2006: 40 Abb.3: Wohnhaus in der Siedlung B32, 1960, Biedrzycka 2006: 44

Mehr

EUROPÄISCHE SOLIDARITÄT

EUROPÄISCHE SOLIDARITÄT XVI. Internationale Konferenz Die Rolle der Katholischen Kirche im Prozess der europäischen Integration EUROPÄISCHE SOLIDARITÄT Krakau, 21. - 22. September 2016 Konferenzzentrum in Tomaszowice 32-085 Modlnica-Kraków,

Mehr

Geschichte und die grenzüberschreitende politische Bildung

Geschichte und die grenzüberschreitende politische Bildung Geschichte und die grenzüberschreitende politische Bildung Konferenz in Terezín 11.-13. 02. 2013 Veranstalter: Leo-Baeck-Stiftungsfonds Unter der Schirmherrschaft des stellvertretenden Schulministers für

Mehr

Die Erfahrungen der deutschen Wiedervereinigung und die koreanische Vorbereitung auf Wiedervereinigung

Die Erfahrungen der deutschen Wiedervereinigung und die koreanische Vorbereitung auf Wiedervereinigung Programm zur Studienreise in Deutschland einer Beamtengruppe der Gyeonggi Provinzverwaltung der Republik Korea Die Erfahrungen der deutschen Wiedervereinigung und die koreanische Vorbereitung auf Wiedervereinigung

Mehr

und finanzielle Kontinuität bei Nichtregierungsorganisationen.

und finanzielle Kontinuität bei Nichtregierungsorganisationen. FORUM ZIVILGESELLSCHAFT Strategische Partnerschaften: Inhaltliche und finanzielle Kontinuität bei Nichtregierungsorganisationen. SCHLOSS TREBNITZ 14.-16.12.2016 einladung Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

9.30 Eröffnung. Einführung Prof. Alfons Nossol, Erzbischof von Oppeln Thaddäus Schäpe, Haus der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit

9.30 Eröffnung. Einführung Prof. Alfons Nossol, Erzbischof von Oppeln Thaddäus Schäpe, Haus der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit JALTA UND POTSDAM Montag, 22. September 2003 9.30 Eröffnung. Einführung Prof. Alfons Nossol, Erzbischof von Oppeln Thaddäus Schäpe, Haus der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit 10.00 Die Verschiebung der

Mehr

Verdrängt, vergessen, verloren Über die Zeitlichkeit der Industriekultur Sechstes Berliner Forum für Industriekultur und Gesellschaft

Verdrängt, vergessen, verloren Über die Zeitlichkeit der Industriekultur Sechstes Berliner Forum für Industriekultur und Gesellschaft Verdrängt, vergessen, verloren Über die Zeitlichkeit der Industriekultur Sechstes Berliner Forum für Industriekultur und Gesellschaft 25. und 26. Oktober 2018 Deutsches Technikmuseum Trebbiner Str. 9 10963

Mehr

Digitalisierung in der wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Russland

Digitalisierung in der wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Russland Programm Digitalisierung in der wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Russland DEUTSCH-RUSSISCHE KONFERENZ FÜR ALUMNI DEUTSCHER FÖRDERPROGRAMME 06. Juni, Mittwoch

Mehr

Verdrängt, vergessen, verloren Über die Zeitlichkeit der Industriekultur Sechstes Berliner Forum für Industriekultur und Gesellschaft

Verdrängt, vergessen, verloren Über die Zeitlichkeit der Industriekultur Sechstes Berliner Forum für Industriekultur und Gesellschaft Verdrängt, vergessen, verloren Über die Zeitlichkeit der Industriekultur Sechstes Berliner Forum für Industriekultur und Gesellschaft 25. und 26. Oktober 2018 Deutsches Technikmuseum Trebbiner Str. 9 10963

Mehr

Polnischer Staatspräsident ehrt Marburger Historiker

Polnischer Staatspräsident ehrt Marburger Historiker In einem würdigen Festakt im Sitzungssaal des Gemeinderates der Großgemeinde Miękinia, dem früheren Nimkau, im Kreis Środa Śląska / Neumarkt in Niederschlesien gelegen, überreichte vor wenigen Tagen der

Mehr

Fachexkursion der Landesarbeitsgemeinschaft Architektur und Schule / Bayern nach Chicago und Detroit / USA

Fachexkursion der Landesarbeitsgemeinschaft Architektur und Schule / Bayern nach Chicago und Detroit / USA www.architektur-und-schule.org Fachexkursion der Landesarbeitsgemeinschaft Architektur und Schule / Bayern nach Chicago und Detroit / USA von Dienstag 22. August- Samstag 2. September 2017 Chicago ist

Mehr

Mobilität Rudy (Polen) vom bis zum

Mobilität Rudy (Polen) vom bis zum Mobilität Rudy (Polen) vom 6.10. bis zum 10.10. 2014 Von Montag, d. 6.10. bis Freitag, d. 10.10.2014 verlief im Rahmen des Comeniusprojektes ein Comeniustreffen in Rudy, Polen. Schülerinnen und Schüler

Mehr

Deutsch-Polnisches Jugendwerk Polsko-Niemiecka Współpraca Młodzieży

Deutsch-Polnisches Jugendwerk  Polsko-Niemiecka Współpraca Młodzieży Krakau AK-Museum Geschichte Das Museum der Heimatarmee [poln. Armia Krajowa, AK] trägt den Namen General Emil Fieldorf und entstand im Jahre 2000 in Krakau als kulturelle Organisation der kommunalen Selbstverwaltung

Mehr

1. Einleitung 1.1.Motivation

1. Einleitung 1.1.Motivation 1. Einleitung 1.1.Motivation Kattowitz ist Hauptstadt der polnischen Woiwodschaft Schlesien und mit über 300.000 Einwohnern eine der größten Städte Polens. Als einer der wichtigsten Wirtschaftsstandorte

Mehr

Die Verfolgung der intellektuellen Eliten in Polen und in der Tschechoslowakei durch die Nationalsozialisten. Kontexte und Erinnerungskulturen

Die Verfolgung der intellektuellen Eliten in Polen und in der Tschechoslowakei durch die Nationalsozialisten. Kontexte und Erinnerungskulturen Internationale Tagung Die Verfolgung der intellektuellen Eliten in Polen und in der Tschechoslowakei durch die Nationalsozialisten. Kontexte und Erinnerungskulturen Eine Tagung der Stiftung Brandenburgische

Mehr

TAG DER STADTGESCHICHTE UND 20. OKTOBER 2018 INDUSTRIALISIERUNGS- PROZESSE UND INDUSTRIE- KULTUR IN LEIPZIG

TAG DER STADTGESCHICHTE UND 20. OKTOBER 2018 INDUSTRIALISIERUNGS- PROZESSE UND INDUSTRIE- KULTUR IN LEIPZIG TAG DER STADTGESCHICHTE 2018 19. UND 20. OKTOBER 2018 INDUSTRIALISIERUNGS- PROZESSE UND INDUSTRIE- KULTUR IN LEIPZIG FREITAG, 19.10.2018 RATSPLENARSAAL, NEUES RATHAUS LEIPZIG Martin-Luther-Ring 4 6, 04109

Mehr

Netzwerktagung für Stipendiaten der Alexander von Humboldt-Stiftung April 2008 B e r l i n

Netzwerktagung für Stipendiaten der Alexander von Humboldt-Stiftung April 2008 B e r l i n A L E X A N D E R V O N H U M B O L D T - S T I F T U N G Netzwerktagung für Stipendiaten der Alexander von Humboldt-Stiftung 22. 25. April 2008 B e r l i n Alexander von Humboldt-Stiftung Jean-Paul-Str.

Mehr

LEBEN ZWISCHEN UND MIT DEN KULTUREN

LEBEN ZWISCHEN UND MIT DEN KULTUREN STUDIENREIHE DER POLNISCHEN HISTORISCHEN MISSION Band 2 LEBEN ZWISCHEN UND MIT DEN KULTUREN Studien zu Recht, Bildung und Herrschaft in Mitteleuropa herausgegeben von Renata Skowrońska Helmut Flachenecker

Mehr

Program /Programm /Program 6. 9. 5. 2015. Kulturkonzepte und konzipierte Kulturen. Culture concepts and designed cultures.

Program /Programm /Program 6. 9. 5. 2015. Kulturkonzepte und konzipierte Kulturen. Culture concepts and designed cultures. Kulturkonzepte und konzipierte Kulturen. Aussagemöglichkeiten und Grenzen einer systematischen Erfassung archäologischer Funde des eisenzeitlichen Mittel- und Nordeuropas. Internationales Colloquium anlässlich

Mehr

Reise nach Krakau Hotel Park Inn 4*

Reise nach Krakau Hotel Park Inn 4* Reise nach Krakau Hotel Park Inn 4* Address:Grodzka 54 31-044 Kraków, Polska tel./fax: +48 12 633 65 56 tel.mob: +48 501 79 88 08 e-mail: info@ernesto-travel.pl www: www.krakau-polen.de skype: krakau-ernesto-travel

Mehr

Hostel OkiDoki Plac Dąbrowskiego 2 Warszawa Tel.-Nr. 0048 / 22 / 826 51 12 Fax-Nr. 0048 / 22 / 826 83 57

Hostel OkiDoki Plac Dąbrowskiego 2 Warszawa Tel.-Nr. 0048 / 22 / 826 51 12 Fax-Nr. 0048 / 22 / 826 83 57 Erich-Brost-Stiftung in der Studienreise: Europäisierung der Erinnerung vom 4. bis 14. Oktober in Bonn und Warschau Tagungsort: Tagungsstätte der Friedrich-Ebert-Stiftung Robert-Koch-Straße 94 53127 Bonn-Venusberg

Mehr

E i n f ü h r u n g s t a g u n g. für. F o r s c h u n g s s t i p e n d i a t e n Februar E r l a n g e n

E i n f ü h r u n g s t a g u n g. für. F o r s c h u n g s s t i p e n d i a t e n Februar E r l a n g e n A L E X A N D E R V O N H U M B O L D T - S T I F T U N G E i n f ü h r u n g s t a g u n g für F o r s c h u n g s s t i p e n d i a t e n 13. 15. Februar 2006 E r l a n g e n Alexander von Humboldt-Stiftung

Mehr

Krakau und die Umgebung in 5 Tagen Eine kulturelle Seniorenreise durch Kleinpolen

Krakau und die Umgebung in 5 Tagen Eine kulturelle Seniorenreise durch Kleinpolen Krakau und die Umgebung in 5 en Eine kulturelle Seniorenreise durch Kleinpolen Address: tel./fax: tel.mob: e-mail: www: skype: Grodzka 54 31-044 Kraków, Polska +48 12 633 65 56 +48 501 79 88 08 info@ernesto-travel.pl

Mehr

Stadtarchiv Leipzig Veranstaltungen August - Dezember 2018

Stadtarchiv Leipzig Veranstaltungen August - Dezember 2018 Stadtarchiv Leipzig Veranstaltungen August - Dezember 2018 Zum Umzug des Stadtarchivs Liebe Bürgerinnen und Bürger, liebe Freundinnen und Freunde des Leipziger Stadtarchivs, durch Bauverzögerungen verschiebt

Mehr

Wege zum Ausbau grenzüberschreitender Eisenbahnverkehre Westpolen - Ostdeutschland

Wege zum Ausbau grenzüberschreitender Eisenbahnverkehre Westpolen - Ostdeutschland Wege zum Ausbau grenzüberschreitender Eisenbahnverkehre Westpolen - Ostdeutschland MoŜliwości rozbudowy transgranicznych połączeń kolejowych między Polską Zachodnią i Wschodnimi Niemcami Berlin, 2. September

Mehr

I. Forum Bundespublik Deutschland - Volksrepublik Polen

I. Forum Bundespublik Deutschland - Volksrepublik Polen I. Forum Bundespublik Deutschland - Volksrepublik Polen vom 13.-16. Juni 1977 im Rheinhotel Dreesen, Bonn-Bad Godesberg Die Weiterentwicklung der Beziehungen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und

Mehr

Interpretationen und Kommentierungen zwingen diesen Objekten jedoch die damals aktuellen nationalen bzw. patriotischen Vereinnahmungen auf.

Interpretationen und Kommentierungen zwingen diesen Objekten jedoch die damals aktuellen nationalen bzw. patriotischen Vereinnahmungen auf. Tagungsbericht Stadtkultur des späten Mittelalters und der frühen Neuzeit in Ostmitteleuropa und ihre Renaissance im 19. Jahrhundert. 18. Tagung des Arbeitskreises deutscher und polnischer Kunsthistoriker

Mehr

Programm. VII. Unternehmensgeschichtliches Kolloquium 11. und 12. April 2014 Sächsisches Industriemuseum Chemnitz

Programm. VII. Unternehmensgeschichtliches Kolloquium 11. und 12. April 2014 Sächsisches Industriemuseum Chemnitz Programm VII. Unternehmensgeschichtliches Kolloquium 11. und 12. April 2014 Sächsisches Industriemuseum Chemnitz Wirtschaft und Erinnerung Industrie und Handel zwischen Traditionalismus, Identitätsbildung

Mehr

Deutsch-Polnisches Wirtschaftsforum Polsko-Niemieckie Forum Gospodarcze

Deutsch-Polnisches Wirtschaftsforum Polsko-Niemieckie Forum Gospodarcze Deutsch-Polnisches Wirtschaftsforum Polsko-Niemieckie Forum Gospodarcze Digitalisierung Energie Mobilität Digitalizacja Energia Mobilność Berlin, 18.03.2019 Montag, 18. März 2019 08:00 10:30 Uhr Akkreditierung

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie P R O G R A M M. (Entwurf Stand: ) Änderungen vorbehalten

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie P R O G R A M M. (Entwurf Stand: ) Änderungen vorbehalten Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie P R O G R A M M (Entwurf Stand: 16.02.2016) Änderungen vorbehalten Delegationsreise unter der Leitung von Herrn Staatssekretär

Mehr

SchnittstellenArchäologie Raum und Zeit Puszczykowo, Mai Archeologia styków przestrzeń i czas Puszczykowo, maja 2018

SchnittstellenArchäologie Raum und Zeit Puszczykowo, Mai Archeologia styków przestrzeń i czas Puszczykowo, maja 2018 SchnittstellenArchäologie Raum und Zeit Puszczykowo, 16. 18. Mai 2018 Archeologia styków przestrzeń i czas Puszczykowo, 16-18 maja 2018 Program /Programm /Program 16. 18. 5. 2018 Wednesday / Mittwoch

Mehr

1. Standortbezogene Ökologische Architektur- Entwurfsworkshop

1. Standortbezogene Ökologische Architektur- Entwurfsworkshop 1. Standortbezogene Ökologische Architektur- Entwurfsworkshop 27.06-4.07.2015 ada art art & culture Inhalt Nachhaltigkeit in der Architektur hat die Aufgabe vor Ort zu arbeiten und dementsprechend neue

Mehr

Tom 3 Nr (Band 3 Nr )

Tom 3 Nr (Band 3 Nr ) Konińskie Studia Językowe (Koniner Sprachstudien) Wydział Filologiczny, Państwowa Wyższa Szkoła Zawodowa w Koninie Philologische Fakultät, Staatliche Fachhochschule in Konin, Polen http://ksj.pwsz.konin.edu.pl

Mehr

Erinnerungsorte in Ermland und Masuren mit deutsch-polnischem Fokus Sommerschule an der UWM in Olsztyn

Erinnerungsorte in Ermland und Masuren mit deutsch-polnischem Fokus Sommerschule an der UWM in Olsztyn Erinnerungsorte in Ermland und Masuren mit deutsch-polnischem Fokus Sommerschule an der UWM in Olsztyn 4.9.2017 Montag UWM (sala Rady Wydziału) Beginn der Sommerschule an der Universität Miejsca pamięci

Mehr

Tagungsteilnehmer vor Schlesischen Bibliothek

Tagungsteilnehmer vor Schlesischen Bibliothek Erdmute Lapp, Hans-Jakob Tebarth Deutsch-polnische Tagung Sammlungen ohne Grenzen in Kattowitz / Katowice, Polen (11.-14.9.2017) Oft haben wir auf dem Flughafen Dortmund Flüge nach Katowice / Kattowitz

Mehr

SVKG Schweizerische Vereinigung kantonaler Grundstückbewertungsexperten USECE Union suisse des experts cantonaux en matière d évaluation des immeubles

SVKG Schweizerische Vereinigung kantonaler Grundstückbewertungsexperten USECE Union suisse des experts cantonaux en matière d évaluation des immeubles An die Mitglieder der SVKG und interessierte Fachpersonen Aarau, 5. Juli 2018 Einladung zur Herbsttagung 2018 im Campus Sursee LU Geschätzte Kolleginnen und Kollegen Sehr geehrte Damen und Herren Im Namen

Mehr

Um 1900: Zwischen Ästhetizismus und Lebensreform

Um 1900: Zwischen Ästhetizismus und Lebensreform Sommerschule 2018 Um 1900: Zwischen Ästhetizismus und Lebensreform 29.09. 14.10.2018 Leitung und Organisation: Tagungsort: Anna Lenz, M.A. Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF) Universität Bielefeld

Mehr

27. November 01. Dezember 2013, Zentrum für Dialog und Gebet, Oswiecim, Polen

27. November 01. Dezember 2013, Zentrum für Dialog und Gebet, Oswiecim, Polen Internationaler Workshop für Generalstabsoffiziere zum Umgang mit der gewaltbelasteten Vergangenheit von Auschwitz Eine Kooperation der Maximilian-Kolbe-Stiftung und des Zentrums für ethische Bildung in

Mehr

Gegenwart der Vergangenheit

Gegenwart der Vergangenheit A2007/5187 Julian Pänke Gereon Schuch Malte Brosig Rafat Kocot Axel Olearius Piotr Stankiewicz [Hrsg.] Gegenwart der Vergangenheit Die politische Aktualität historischer Erinnerungen in Mitteleuropa Nomos

Mehr

Die Kreativwirtschaft in Essen

Die Kreativwirtschaft in Essen STANDORT ESSEN 26. Oktober 2010 Die Kreativwirtschaft in Essen Georg Arens EWG Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbh 1 Die Kreativwirtschaft in Essen Zahlen der Essener Kreativwirtschaft Der Branchenkomplex

Mehr

Pressemitteilung & Einladung

Pressemitteilung & Einladung Pressemitteilung & Einladung 9. Februar 2012 Anne Nörthemann noerthemann@ph-ludwigsburg.de Tel.: (07141)140-780 Das kulturelle Potential Europas: Künftige Kulturmanager aus vier Ländern tauschen sich über

Mehr

Tagung Zeitzeugenarbeit in Gedenkstätten

Tagung Zeitzeugenarbeit in Gedenkstätten Tagung Zeitzeugenarbeit in Gedenkstätten 31. März bis 2. April 2014, Dresden Die Bundesstiftung Aufarbeitung und Gegen Vergessen Für Demokratie e.v. laden vom 31. März bis 2. April 2014 zur nunmehr 16.

Mehr

Internationale Konferenz über die Prüfung von Sozialfürsorgeleistungen

Internationale Konferenz über die Prüfung von Sozialfürsorgeleistungen EUROPÄISCHE ORGANISATION DER REGIONALEN EXTERNEN INSTITUTIONEN ZUR KONTROLLE DES ÖFFENTLICHEN FINANZWESENS REGIONALE RECHNUNGSKAMMER IN BYDGOSZCZ Internationale Konferenz über die Prüfung von Sozialfürsorgeleistungen

Mehr

Synopse zum Pflichtmodul Nationalstaatsbildung im Vergleich. Buchners Kolleg Geschichte Ausgabe Niedersachsen Abitur 2018 (ISBN )

Synopse zum Pflichtmodul Nationalstaatsbildung im Vergleich. Buchners Kolleg Geschichte Ausgabe Niedersachsen Abitur 2018 (ISBN ) Synopse zum Pflichtmodul Nationalstaatsbildung im Vergleich Buchners Kolleg Geschichte Ausgabe Niedersachsen Abitur 2018 (ISBN 978-3-661-32017-5) C.C.Buchner Verlag GmbH & Co. KG Telefon +49 951 16098-200

Mehr

40. Tagung des Arbeitskreises Steuern und Wirtschaftsprüfung der Professorinnen und Professoren an Fachhochschulen

40. Tagung des Arbeitskreises Steuern und Wirtschaftsprüfung der Professorinnen und Professoren an Fachhochschulen 40. Tagung des Arbeitskreises Steuern und Wirtschaftsprüfung der Professorinnen und Professoren an Fachhochschulen Programm Hochschule Anhalt Fachbereich Wirtschaft Strenzfelder Allee 28 06406 Bernburg

Mehr

Einladung. zur Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Museen in Bayern am 24. und in Bayreuth

Einladung. zur Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Museen in Bayern am 24. und in Bayreuth Einladung zur Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Museen in Bayern am 24. und 25.6.2018 in Bayreuth Liebe Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Museen in Bayern, zur Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft

Mehr

Jubiläumsveranstaltung 25 Jahre Austauschprogramm American Jewish Committee - Konrad-Adenauer-Stiftung (Stand: )

Jubiläumsveranstaltung 25 Jahre Austauschprogramm American Jewish Committee - Konrad-Adenauer-Stiftung (Stand: ) Jubiläumsveranstaltung 25 Jahre Austauschprogramm American Jewish Committee - Konrad-Adenauer-Stiftung (Stand: 22.06.2005) Mittwoch, den 29. Juni 2005 (inoffizieller Programmteil, organisiert vom AJC)

Mehr

Ö s t e r r e i c h i s c h e r V o r s i t z i m R a t d e r E u r o p ä i s c h e n U n i o n

Ö s t e r r e i c h i s c h e r V o r s i t z i m R a t d e r E u r o p ä i s c h e n U n i o n Programm Informelle Tagung der Ministerinnen und Minister für Gesundheit am 10. und 11. September 2018 Impressum Veranstaltung: Datum, Zeit: Ort: Gastgeber: Informelle Tagung der Ministerinnen und Minister

Mehr

Unternehmerreise nach Bydgoszcz und Torun mit Kooperationsbörse

Unternehmerreise nach Bydgoszcz und Torun mit Kooperationsbörse EINLADUNG Unternehmerreise nach Bydgoszcz und Torun mit Kooperationsbörse 3.11.2010 6.11.2010 Sehr geehrte Damen und Herren, wir laden Sie ein, an unserer Unternehmerreise nach Bydgoszcz (Bromberg) und

Mehr

Erich-Weinert-Allee Eisenhüttenstadt Tel. (03364) Presseinformation

Erich-Weinert-Allee Eisenhüttenstadt Tel. (03364) Presseinformation Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR Erich-Weinert-Allee 3 15890 Eisenhüttenstadt Tel. (03364) 41 73 55 www.alltagskultur-ddr.de Presseinformation Kuratoren des MoMA besuchen Kunstarchiv Beeskow

Mehr

WIRTSCHAFTSARCHIVE IN DER INDUSTRIE 4.0

WIRTSCHAFTSARCHIVE IN DER INDUSTRIE 4.0 VEREINIGUNG DEUTSCHER WIRTSCHAFTSARCHIVARE E. V. WIRTSCHAFTSARCHIVE IN DER INDUSTRIE 4.0 Langzeitarchivierung digitaler Unterlagen BMW Group 54. VdW-Arbeitstagung 6. - 8. Mai 2018 München SONNTAG 6. MAI

Mehr

Veranstaltungen des Zentrums für Historische. Forschung Berlin der Polnischen Akademie der Wissenschaften

Veranstaltungen des Zentrums für Historische. Forschung Berlin der Polnischen Akademie der Wissenschaften Veranstaltungen des Zentrums für Historische Forschung Berlin der Polnischen Akademie der Wissenschaften 2012-2013 2012 (ab Juli) 19.-20. Juli Doktorandenkolloquium von Prof. Dr. Claudia Kraft, Universität

Mehr

Welche Seiten des Krieges blendet diese Arbeit aus? Was wird auf dem Bild nicht gezeigt?

Welche Seiten des Krieges blendet diese Arbeit aus? Was wird auf dem Bild nicht gezeigt? H A U S D E R KUNST Postwar: Kunst zwischen Pazifik und Atlantik, 1945 1965 14.10.16 26.03.17 Arbeitsblatt für Schüler und Lehrer der Klassen 5 bis 8! DATEN UND FAKTEN Hier tackern Die Ausstellung Postwar

Mehr

Weiterbildungstagung und Koordinierungssitzung

Weiterbildungstagung und Koordinierungssitzung Weiterbildungstagung und Koordinierungssitzung Wien, Győr 01.-06. Dezember 2014 im Rahmen des EU Tempus-Projekts Berufliche und unternehmerische Selbständigkeit durch Entrepreneurship-Erziehung und Gründungsberatung

Mehr

Architekten von Gerkan, Marg und Partner

Architekten von Gerkan, Marg und Partner Architekten von Gerkan, Marg und Partner 01 Pressemitteilung 28.03.2018 Größtes Polycarbonatdach Europas für historisches Stadion Śląski gmp hat Sportstätte im polnischen Chorzów nach Umbau fertiggestellt

Mehr

Pilgerreise nach Polen in 4 Tagen Eigene Anreise mit dem Bus

Pilgerreise nach Polen in 4 Tagen Eigene Anreise mit dem Bus Pilgerreise nach Polen in 4 en Eigene Anreise mit dem Bus Address: tel./fax: tel.mob: e-mail: www: skype: Grodzka 54 31-044 Kraków, Polska +48 12 633 65 56 +48 501 79 88 08 info@ernesto-travel.pl www.krakau-polen.de

Mehr

Programmentwurf (Stand: Juli 2018)

Programmentwurf (Stand: Juli 2018) Sommerschule 2018 Um 1900: Zwischen Ästhetizismus und Lebensreform 29.09. 14.10.2018 Leitung und Organisation: Tagungsort: Anna Lenz, M.A. Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF) Universität Bielefeld

Mehr

Gesellschaftswissenschaftliche Perspektiven auf Digitalisierung (Industrie 4.0/Made in China 2025)

Gesellschaftswissenschaftliche Perspektiven auf Digitalisierung (Industrie 4.0/Made in China 2025) Gesellschaftswissenschaftliche Perspektiven auf Digitalisierung (Industrie 4.0/Made in China 2025) Tongji Universität und Karlsruher Institut für Technologie (KIT) 23. 24. September 2016, Tongji Universität,

Mehr

BÜRO FÜR VERBINDUNGSSTELLEN WASHINGTON, BRÜSSEL, MOSKAU, ATHEN / INTERNATIONALE KONFERENZEN 0033/17/004. P r o g r a m m

BÜRO FÜR VERBINDUNGSSTELLEN WASHINGTON, BRÜSSEL, MOSKAU, ATHEN / INTERNATIONALE KONFERENZEN 0033/17/004. P r o g r a m m BÜRO FÜR VERBINDUNGSSTELLEN WASHINGTON, BRÜSSEL, MOSKAU, ATHEN / INTERNATIONALE KONFERENZEN 0033/17/004 P r o g r a m m Montag, 17.07.2017 12.40 Uhr Abflug von München mit SU 2323 16.40 Uhr Ankunft in

Mehr

Reise nach Polen in 4 Tagen Eigene Anreise mit dem Bus

Reise nach Polen in 4 Tagen Eigene Anreise mit dem Bus Reise nach Polen in 4 en Eigene Anreise mit dem Bus Address: tel./fax: tel.mob: e-mail: www: skype: Grodzka 54 31-044 Kraków, Polska +48 12 633 65 56 +48 501 79 88 08 krakau@ernesto-travel.pl www.krakau-polen.de

Mehr

Programmentwurf (Stand: Juli 2018)

Programmentwurf (Stand: Juli 2018) Sommerschule 2018 Um 1900: Zwischen Ästhetizismus und Lebensreform 29.09. 14.10.2018 Leitung und Organisation: Tagungsort: Anna Lenz, M.A. Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF) Methoden 1 33615

Mehr

Projektbeschreibung Februar 2011

Projektbeschreibung Februar 2011 Projektbeschreibung Deutsch-polnisch-russisches Seminar für StudentInnen: Multiperspektivität der Erinnerung: deutsche, polnische und russische Perspektiven und gesellschaftliche Diskurse auf den Holocaust

Mehr

6. Feuerwehrhistorisches Fachseminar

6. Feuerwehrhistorisches Fachseminar 6. Feuerwehrhistorisches Fachseminar Umbrüche (1918 2018) Feuerwache Fulda An St. Florian 4 36041 Fulda 6. Feuerwehrhistorisches Fachseminar Umbrüche 1918-2018 Der Arbeitskreis Brandschutz- und Feuerwehrgeschichte

Mehr

HISTORIE. Jahrbuch des Zentrums für Historische Forschung Berlin der Polnischen Akademie der Wissenschaften. Folge /2016

HISTORIE. Jahrbuch des Zentrums für Historische Forschung Berlin der Polnischen Akademie der Wissenschaften. Folge /2016 HISTORIE Jahrbuch des Zentrums für Historische Forschung Berlin 1 Folge 8-9 2015/2016 2 HISTORIE Jahrbuch des Zentrums für Historische Forschung Berlin AUFBRÜCHE 3 Folge 8-9 2015/2016 HISTORIE Jahrbuch

Mehr

Seminarleiter: Prof. Dr. Oesten Baller / Direktor des IMO, HWR Berlin Projektorganisation: Mechthild Bonnen / International Office, HWR Berlin

Seminarleiter: Prof. Dr. Oesten Baller / Direktor des IMO, HWR Berlin Projektorganisation: Mechthild Bonnen / International Office, HWR Berlin Unterstützung des Demokratisierungsprozesses in der Ukraine Summer School für Studenten ukrainischer Verwaltungsakademien- und hochschulen 4. 16. Juli 2010, Berlin Seminarleiter: Prof. Dr. Oesten Baller

Mehr

Paris oder: Der Vulkan lebt. Deutsch-französische Kulturtradition im Europa des 21. Jahrhunderts

Paris oder: Der Vulkan lebt. Deutsch-französische Kulturtradition im Europa des 21. Jahrhunderts PROGRAMM BILDUNGSWERK HAMBURG Stand: 14.07.2011 Studienreise Paris oder: Der Vulkan lebt. Deutsch-französische Kulturtradition im Europa des 21. Jahrhunderts vorläufiges Programm der Studienreise nach

Mehr

BERLIN IM EUROPA DER NEUZEIT

BERLIN IM EUROPA DER NEUZEIT BERLIN IM EUROPA DER NEUZEIT Ein Tagungsbericht Herausgegeben von WOLFGANG RIBBE und JÜRGEN SCHMÄDEKE w DE G Walter de Gruyter Berlin New York 1990 INHALT VORWORT der Herausgeber 5 ABKÜRZUNGSVERZEICHNIS

Mehr

Architekturreise nach Breslau

Architekturreise nach Breslau Architekturreise nach Breslau vom 27. März bis 30. März 2014 Willkommen in Breslau! «Nun ist es eine bekannte Tatsache: was ein richtiger Berliner ist, stammt aus Posen oder aus Breslau» hat Kurt Tucholsky

Mehr

AUSSEN WIRTSCHAFT WIRTSCHAFTSMISSION TOURISMUS & FREIZEITWIRTSCHAFT

AUSSEN WIRTSCHAFT WIRTSCHAFTSMISSION TOURISMUS & FREIZEITWIRTSCHAFT AUSSEN WIRTSCHAFT WIRTSCHAFTSMISSION TOURISMUS & FREIZEITWIRTSCHAFT Sonntag, 11. - 15.02.2018 VORLÄUFIGES PROGRAMM Ort: Teheran & Dizin Iran Stand: 31.10.2017 Änderungen vorbehalten WIRTSCHAFTSMISSION

Mehr

des Ruhrgebiets könnten nicht schöner miteinander verschmelzen als im heutigen Colosseum-Theater. Sie werden es erleben.

des Ruhrgebiets könnten nicht schöner miteinander verschmelzen als im heutigen Colosseum-Theater. Sie werden es erleben. (Foto 1) Meine Damen und Herren, ich freue mich, Ihnen heute in wenigen Minuten, die mir gegeben sind - Essen vorstellen zu dürfen als die Stadt, in der die Stiftung Lebendige Stadt ihren nächsten Kongress

Mehr

Veranstaltungen des Zentrums für Historische Forschung Berlin. der Polnischen Akademie der Wissenschaften

Veranstaltungen des Zentrums für Historische Forschung Berlin. der Polnischen Akademie der Wissenschaften Veranstaltungen des Zentrums für Historische Forschung Berlin der Polnischen Akademie der Wissenschaften 2011 2012 2011 (ab Juni) 27. Juni 332 Klaus Zernack Colloquium: Festcolloquium anlässlich des 80.

Mehr

Lebendige Geschichte Erinnern in der 2. und 3. Generation vom 19. bis 21. April 2013 in Budweis / České Budějovice.

Lebendige Geschichte Erinnern in der 2. und 3. Generation vom 19. bis 21. April 2013 in Budweis / České Budějovice. Einladung zur Jubiläumsveranstaltung anlässlich der zehnjährigen Zusammenarbeit von Aktion Sühnezeichen Friedensdienste und SERVITUS in der Tschechischen Republik Lebendige Geschichte Erinnern in der 2.

Mehr

Die Neumark gestern und heute

Die Neumark gestern und heute Die Neumark gestern und heute Eine Studienreise durch eine historische Landschaft Studienreise 18. 20. Oktober 2013 Östlich der Oder und nördlich der Warthe erstreckt sich unsere Reiseregion: die historische

Mehr

Galizien-Studienreise des Deutsch-Polnischen Kulturkreises. Von Lemberg bis Krakau vom 11. bis 20. Mai 2019

Galizien-Studienreise des Deutsch-Polnischen Kulturkreises. Von Lemberg bis Krakau vom 11. bis 20. Mai 2019 Galizien-Studienreise des Deutsch-Polnischen Kulturkreises Von Lemberg bis Krakau vom 11. bis 20. Mai 2019 11.5.2019 7.00 Uhr Abfahrt Parkpalette/ Hallenbad Celle 11.5.2019 / 1. Tag Anreise Piotrkow Trybunalski

Mehr

Reise nach Krakau und Breslau An- und Abreise mit Flugzeug

Reise nach Krakau und Breslau An- und Abreise mit Flugzeug Reise nach Krakau und Breslau An- und Abreise mit Flugzeug Address: tel./fax: tel.mob: e-mail: www: skype: Grodzka 54 31-044 Kraków, Polska +48 12 633 65 56 +48 501 79 88 08 info@ernesto-travel.pl www.krakau-polen.de

Mehr

Das schwierige Erbe der Vergangenheit

Das schwierige Erbe der Vergangenheit Programm Das schwierige Erbe der Vergangenheit 11. 15. Nov. 2012 Sprache: Russisch Seminar für Multiplikatoren aus zentralasiatischen Staaten Sonntag, 11. November 2012 ANREISE bis ca. 14 Uhr : 2 Teilnehmer:

Mehr

Offene Akademietagung Rheinansichten im 20. Jahrhundert Bildwelten in Politik, Literatur, Kunst, Fotografie und Film 3. Dezember 2016 (Sa.

Offene Akademietagung Rheinansichten im 20. Jahrhundert Bildwelten in Politik, Literatur, Kunst, Fotografie und Film 3. Dezember 2016 (Sa. Offene Akademietagung Rheinansichten im 20. Jahrhundert Bildwelten in Politik, Literatur, Kunst, Fotografie und Film 3. Dezember 2016 (Sa.) LVR-LandesMuseum Bonn Einladung Ob als Sehnsuchtslandschaft der

Mehr

Chronik der Polnischen Historischen Mission. 1. September 2009 Aufnahme der Tätigkeit der Polnischen

Chronik der Polnischen Historischen Mission. 1. September 2009 Aufnahme der Tätigkeit der Polnischen Biuletyn Polskiej Misji Historycznej Bulletin der Polnischen Historischen Mission Nr 6/2011 ISSN 2083-7755 Chronik der Polnischen Historischen Mission 1. September 2009 Aufnahme der Tätigkeit der Polnischen

Mehr

Eine Woche Wirtschaftsdeutsch und deutsche Unternehmenskultur intensiv

Eine Woche Wirtschaftsdeutsch und deutsche Unternehmenskultur intensiv Eine Woche Wirtschaftsdeutsch und deutsche Unternehmenskultur intensiv Verbessern Sie Ihr Deutsch und wenden Sie es an! Lernen Sie, in Deutschland beruflich erfolgreich zu handeln! Seminarangebot: In Deutschland

Mehr