LUDGERUSSCHULE RHEDE (EMS) Grund- und Oberschule

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "LUDGERUSSCHULE RHEDE (EMS) Grund- und Oberschule"

Transkript

1 LUDGERUSSCHULE RHEDE (EMS) Grund- und Oberschule Ludgerusschule Rhede (Ems) Schulstraße Rhede (Ems) An die Erziehungsberechtigten der Schüler und Schülerinnen der Ludgerusschule Rhede (Ems) Tel / Fax / Es schreibt Ihnen: Herr Wilkens Sehr geehrte Eltern, mit diesem Weihnachts-Elternbrief erhalten Sie wieder Informationen und Wissenswertes aus der Ludgerusschule. Seit einigen Monaten werden auch in fast jeder Ausgabe des Gemeindebriefes unter der Rubrik Infos aus der Ludgerusschule Informationen aus unserer Schule der gesamten Gemeinde mitgeteilt. Auf den Terminkalender auf unserer Homepage unter dürfen wir auch noch einmal empfehlend hinweisen. Wir bemühen uns, die Homepage immer aktuell zu halten. I. Mündliche Prüfung im Fach Englisch verpflichtend in Klasse 10 RS Die Klasse 10 RS wird im 2.Halbjahr 2013/14 zum ersten Mal eine mündliche Prüfung (ca. 15 Minuten) im Fach Englisch ablegen müssen. Mit dieser Prüfung sollen die kommunikativen Kompetenzen nachgewiesen werden. Vorgesehen sind jeweils zwei Schüler/innen pro Prüfung. Die Prüfungsgruppen werden zugelost und drei Tage vor der Prüfung ausgehängt. Die schriftliche Prüfung (120 Minuten) wird vorher an einem anderen Tag abgeleistet.

2 II. Arbeit in der Oberschule (OBS) Ein großer Schwerpunkt der Arbeit in der OBS liegt auf dem Fördern, Fordern und dem Methodentraining. Um diesen Schwerpunkt gerecht zu werden, ist die Hausaufgabenstunde in eine Lernzeit für die Fächer Deutsch, Mathematik und Englisch umstrukturiert worden. Diese Lernzeiten werden von den Klassen- und Fachlehrern einer Klasse unterrichtet. Inhaltlich wird besonderes Augenmerk auf die Förderung des selbstständigen Lernens, dem Fördern und Fordern, dem unterstützenden Lernen und dem Methodentraining gelegt. Mittels verschiedener Testverfahren wurde der individuelle Förder-bzw. Forderbedarf festgestellt. Darauf wurden die Lerneinheiten abgestimmt. Die Lernzeit ist eine projektbezogene Zeit, in der die Schüler/innen Freude am Lernen erfahren sollen. Die Lerneinheiten erstellt dazu der jeweilige Fachbereich. Es ist ebenfalls eine Lesezeit eingerichtet worden. Die Planungsgruppe Aufbau der Oberschule hat diese Umstrukturierung zunächst auf ein Schuljahr befristet. Auf Wunsch der Eltern wurde am ein Elternabend zum Thema Unterstützendes Lernen durchgeführt. III. Plattdeutsches Projekt in der GS Um die plattdeutsche Sprache nicht ganz in Vergessenheit geraten zu lassen, hat die Gesamtkonferenz am beschlossen, im 2. Halbjahr 2013/14 in den Klassen 3 und 4 der Grundschule und der Klasse 5 der OBS einige Projekte anzubieten. Ab sofort können die Klassen 4 und 5 eine plattdeutsche Führung durch die Gemeinde buchen. Ab dem werden plattdeutsche Lieder, Reime, Vertellsels angeboten. Die Postkartenaktion Trau di watt! Proot Platt! soll ebenfalls gestartet werden. Gewinnen konnten wir für diese Projekte Albert Vinke, ehemaliger Vorsitzender des Heimatvereins, die ehemaligen Lehrkräfte Angela Klaßen, Gebina Bors und Hermann Sürken. IV. Modifizierung der Schulordnung Auf der Gesamtkonferenz vom wurde die gültige Schulordnung in einigen Punkten abgeändert (z. B. Nutzung der Bücherei, Mensabetrieb, Aufenthalt im Kreativzentrum etc.). Die Klassenlehrer/innen sprechen die Änderungen mit den Schüler/innen durch. V. Fahrradhelm als Empfehlung Viele Schüler/innen nutzen für ihren Schulweg das Fahrrad. Uns ist aufgefallen, dass das Tragen eines Fahrradhelmes sehr zu wünschen übrig lässt. Im Falle eines Sturzes oder Unfalls schützt ein Fahrradhelm vor Kopfverletzungen. Wenn ein Radfahrer bei einem Zusammenstoß mit einem anderen Verkehrsteilnehmer stürzt und sich am Kopf verletzt, trägt er eine Mitschuld,

3 wenn das Tragen eines Fahrradhelmes die Verletzungen verhindert oder gemindert hätten. So geht es aus Urteilen einiger Oberlandesgerichte hervor. Die Fachkonferenz Mobilität, die örtliche Polizeistation und die Verkehrswacht empfehlen daher das Tragen eines Fahrradhelmes für alle Schüler/innen, die ihren Schulweg mit dem Fahrrad zurücklegen. Vielleicht ist das bevorstehende Weihnachtsfest ja eine willkommene Gelegenheit, einen Fahrradhelm zu verschenken. VI. Hausaufgabenstatistik Seit 2010 führen wir für jedes Halbjahr eine Hausaufgabenstatistik. Jede vergessene Hausaufgabe wird auf einer Sonderseite im Klassenbuch notiert und am Ende des Halbjahres werden alle Daten zusammengetragen. Bis Ende Januar 2012 konnten wir mit dem Anfertigen der Hausaufgaben insgesamt zufrieden sein. Seit August 2012 zeigt sich aber wieder ein bedenklich negativer Trend. Wir sind wieder auf dem Stand von Bitte tragen Sie dazu bei, diesen Negativtrend zu stoppen. VII. Spundwände für Landesgartenschau Die Klassen 3a, 6, 8 HS, 9 HS, 8 RS, 9 RS haben zusammen mit ihren Fachlehrerinnen für Kunst (Frau Kruse, Frau Walz, Frau Weber, Frau Traeger) durch das Anbringen von rhede-typischen Motiven auf Holzplanken sich nicht nur künstlerisch betätigt,sondern auch gleichzeitig Werbung gemacht für die Landesgartenschau 2014 in Papenburg. Einige dieser Spundwände stehen vor dem Kreativzentrum, weitere auf dem Schulhof. VIII. SMART Boards Die Umrüstung unserer Klassenräume mit SMART- Boards ist fast abgeschlossen. In 2014 werden weitere SMART-Boards angeschafft, damit alle Klassen- und Fachräume mit diesem neuen Medium (u.a. Internet für jeden Klassenraum) ausgerüstet sind IX. Bücherei Die Ausleihzahlen in der Bücherei sind konstant hoch. Darüber freuen sich alle. Ein herzliches Dankeschön an Frau Karin Hackling, die sich mit sehr viel Engagement hier einsetzt. Nach den Weihnachtsferien gibt es neue Öffnungszeiten für die Ausleihe. Montag, Dienstag: 1. große Pause für den SKG und die Klassen 1 4 Donnerstag: 1. große Pause für die Klassen 5-10 Montag, Dienstag, Donnerstag: h h für alle Schüler/innen. X. Förderverein der Ludgerusschule Der Förderverein war auf dem Rheder Weihnachtsmarkt mit einem Knobel- Stand vertreten. Herzlichen Dank für den Einsatz, bei dem auch einige neue Mitglieder ( 6,- pro Jahr) gewonnen werden konnten.

4 XI. Einweihung des neuen Technik- und Innovationshauses auf dem Schulhof Dieses Meisterwerk der Zusammenarbeit zwischen der Rheder Wirtschaft, externen Sponsoren, dem Förderverein der Ludgerusschule, der Gemeinde Rhede/Ems, den Berufsbildenden Schulen Papenburg, dem HHG Rhede, dem Architekten Wagner und der Ludgerusschule konnte am eingeweiht. Ein herzliches Dankeschön noch einmal an alle, die sich hier in vielfältiger Weise eingebracht haben. XII. Projekte und Veranstaltungen, die durchgeführt wurden oder noch werden: KomA: Kontrollierter Umgang mit Alkohol /Klasse 8 RS und Frau Manuela Schipmann Tuishi Pamoja /Musical der Klasse 6 mit Herrn Krzewitza, Herrn Stahmer, Frau Wolters, Frau Evers Three nations in Berlin - a common European project Kl. 9 RS der Ludgerusschule, des DOLLARD COLLEGE Bellingwolde (NL) und des Gimnazium Bobrzanski, Nowogrod(Polen) mit Frau Lurczak, Frau Ciszewska- Cieslak, Frau Staalstra, Herrn de Jonge, Herrn Müller, Herrn Wilkens Video zum Thema Alkohol, Kl. 8HS und 9 HS mit Frau Hanneken Handballturnier NL Klassen 7 der OBS der Ludgerusschule und des DOLLARD COLLEGE in unserer Halle mit Frau Lowens und Herrn Krzewitza Fahrt zur IdeenExpo nach Hannover, Kl. 9 RS und 10 RS mit Frau Weber und Herrn Heckenthaler XIII: Personalien Frau Janine Kampen- Bonne aus Emden hat im September 2013 ihren Dienst als neue Anerkennungspraktikantin für den Beruf des Schulsozialpädagogen angetreten. XIV. Termine: Alle wichtigen Termine sind aus der täglichen aktuell gehaltenen Homepage ersichtlich ( Wir wünschen allen geruhsame Weihnachtstage und ein gesundes, zufriedenes Jahr Hermann Wilkens, Mechthild Folkerts, Christina Vinke, Schulleiter stv. Schulleiterin Didakt. Leiterin der OBS

5

6

I. II. I. II. III. IV. I. II. III. I. II. III. IV. I. II. III. IV. V. I. II. III. IV. V. VI. I. II. I. II. III. I. II. I. II. I. II. I. II. III. I. II. III. IV. V. VI. VII. VIII.

Mehr

Herzlich willkommen! Informationsabend für die Eltern der Schulneulinge

Herzlich willkommen! Informationsabend für die Eltern der Schulneulinge Herzlich willkommen! Informationsabend für die Eltern der Schulneulinge Informationen über die Schule und das Schulleben finden Sie auf unserer Homepage unter: http:www.rochusschule-glessen.de Die Folien

Mehr

Oberschule Dörpen. Elterninformationen Februar Eindrücke aus den AG s Klasse beim Schachspiel. ... beim Volleyball

Oberschule Dörpen. Elterninformationen Februar Eindrücke aus den AG s Klasse beim Schachspiel. ... beim Volleyball Eindrücke aus den AG s Klasse 7 Oberschule Dörpen... beim Schachspiel... beim Volleyball Künstlerische Gestaltung... Bitte abtrennen: ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Mehr

Ludgerusschule Rhede (Ems) im DREILÄNDERECK Emsland - Ostfriesland - Niederlande

Ludgerusschule Rhede (Ems) im DREILÄNDERECK Emsland - Ostfriesland - Niederlande Ludgerusschule Rhede (Ems) im DREILÄNDERECK Emsland - Ostfriesland - Niederlande Wir über uns I. Daten /Ludgerusschule Schulstr. 8, 26871 Rhede/Ems Montag Donnerstag: 07. 45 h 15.55 h Freitag: 07.45 h

Mehr

Elternbrief Nr. 1 Schuljahr 2017/2018

Elternbrief Nr. 1 Schuljahr 2017/2018 Liebe Eltern, direkt zum Schulbeginn wende ich mich an Sie mit einigen wichtigen Informationen und bitte um aufmerksame Kenntnisnahme. 1. Personelle Veränderungen Mit Frau Meyburg-Kirschner (Deutsch und

Mehr

Herzlich willkommen in der Rochusschule! Informationen für die Eltern der Schulneulinge

Herzlich willkommen in der Rochusschule! Informationen für die Eltern der Schulneulinge Herzlich willkommen in der Rochusschule! Informationen für die Eltern der Schulneulinge Inhalte: 1. Allgemeine Informationen zur Rochusschule 2. Die ersten Schultage 3. Das erste Schuljahr 4. Aufgaben

Mehr

Jahres-Terminplan Schuljahr 2018/ Halbjahr

Jahres-Terminplan Schuljahr 2018/ Halbjahr 14.01.19 Jahres-Terminplan Schuljahr 2018/2019 (Wichtiger Hinweis für Klassenlehrer/innen: Elternabende sind immer am 1. und 3. Donnerstag im Monat möglich: 16.08. / 06.+20.09. / 18.10. / 01.+15.11. /

Mehr

IGS Burgdorf. Burgdorf, 19.Mai 2015

IGS Burgdorf. Burgdorf, 19.Mai 2015 IGS Burgdorf Burgdorf, 19.Mai 2015 Gliederung 1. Schulgesetz und Erlass zur IGS 2. Die pädagogischen Leitlinien 3. Das Ganztagskonzept 4. Das Raumkonzept 5. Besondere Highlights 6. Ausblick Schulgesetzliche

Mehr

Herzlich willkommen in der Gesamtschule Kempen!

Herzlich willkommen in der Gesamtschule Kempen! Herzlich willkommen in der Gesamtschule Kempen! Ganztagsschule Gemeinschaftlich - individuell - vielfältig Dafür stehen wir Verschiedenheit der Menschen - Beim Lernen wertschätzend behandeln Beratung -

Mehr

Ein erfolgreiches Schuljahr!

Ein erfolgreiches Schuljahr! Ein erfolgreiches Schuljahr! MDS Inhalt Die Lernzeit an der MDS... 2 Lernzeitregeln... 3 Ich... 4 und meine Schule... 5 Mein Jahresplaner 1. Halbjahr... 6 Mein Jahresplaner 2. Halbjahr... 7 Mein Stundenplan

Mehr

DIE SCHULART GYMNASIUM

DIE SCHULART GYMNASIUM DIE SCHULART GYMNASIUM 1. Schulart Gymnasium 2. Was erwartet Ihr Kind am Gymnasium 3. Unsere Schule 4. Schule ist mehr als Unterricht Gymnasium SCHULART GYMNASIUM Schulgesetz 8 - Das Gymnasium vermittelt:

Mehr

Hauptschule Innenstadt

Hauptschule Innenstadt Hauptschule Innenstadt Hakenstraße 10-11 49074 Osnabrück Tel: 0541-3234377 Fax:0541-3232773 e-mail: info@hsios.de An 05.09.2018 Die Erziehungsberechtigten unserer Schüler/innen Elternbrief I im Schuljahr

Mehr

Aufbau der Oberschule Uelsen

Aufbau der Oberschule Uelsen Aufbau der Oberschule Uelsen 5./6. Klasse Orientierungsphase Gemeinsamer Unterricht in fast allen Fächern Möglichst wenig Lehrkräfte in einer Klasse Wahlpflichtkurse (WPK) ab Klasse 6 (u.a. zweite Fremdsprache)

Mehr

Schul- und Hausordnung

Schul- und Hausordnung Vorwort Wir alle - tragen eine gemeinsame Verantwortung für erfolgreiches Lernen - achten auf vertrauensvolle Zusammenarbeit, einen freundlichen Umgangston - respektieren das Eigentum anderer - sorgen

Mehr

Elternbrief Nr. 1. Ferientermine und bewegliche Ferientage im Schuljahr 2016/2017

Elternbrief Nr. 1. Ferientermine und bewegliche Ferientage im Schuljahr 2016/2017 Elternbrief Nr. 1 21.08.17 Sehr geehrte Eltern, willkommen im neuen Schuljahr 2017/2018. Mit diesem Elternbrief erhalten Sie die wichtigsten Informationen bis zu den Herbstferien und darüber hinaus. Gerne

Mehr

Informationsabend zur Einschulung

Informationsabend zur Einschulung Informationsabend zur Einschulung Schulsituation Ganztag Profil 1/ Käthchens Schülergondel Räumliche Ausstattung Zusammenarbeit Schule und Elternhaus Schulische Gremien Förderverein Arbeitsmaterialien

Mehr

Die Oberschule. mit Ganztagsangebot. OBERSCHULE Neuenkirchen-Vörden OBERSCHULE. Michael Imsieke, Schulleiter

Die Oberschule. mit Ganztagsangebot. OBERSCHULE Neuenkirchen-Vörden OBERSCHULE. Michael Imsieke, Schulleiter Die Oberschule mit Ganztagsangebot OBERSCHULE OBERSCHULE Neuenkirchen-Vörden Michael Imsieke, Schulleiter Organisationsform 5 8: jahrgangsbezogen Schuljahrgang 5 Kurse in Englisch und Mathematik Gemeinsamer

Mehr

Herzlich willkommen zum Tag der offenen Tür Startseite. am GBG!

Herzlich willkommen zum Tag der offenen Tür Startseite. am GBG! Herzlich willkommen zum Tag der offenen Tür 2017 Startseite am GBG! Zahlen und Fakten Das GBG hat drei bis vier Klassen pro Jahrgang. Schülerinnen und Schüler: 768 Lehrerinnen und Lehrer: 67 Schulsozialpädagoginnen:

Mehr

Abschluss von Zielvereinbarungen

Abschluss von Zielvereinbarungen Abschluss von Zielvereinbarungen Bitte pro Zielvereinbarung ein Formblatt verwenden! Schule: Dr.-Kurt-Schöllhammer-Schule, Simmern Referent/in: RSD Ursula Schwickert Beschluss der Gesamtkonferenz: 14.04.15

Mehr

Name Aufgabe Anrechnung

Name Aufgabe Anrechnung Fachleitungen/Zuständigkeiten/Aufgaben/Klassenleitung 2012/13 Name Aufgabe Anrechnung Begemann, Hanna Blazejak, Birgit Böckmann, Christel Elschen, Lena Gänsler-Crnobrnja, Maria Gehlenborg, Elisabeth Mitarbeit

Mehr

Informationsveranstaltung. für Eltern der Kinder aus Klasse 4

Informationsveranstaltung. für Eltern der Kinder aus Klasse 4 Informationsveranstaltung für Eltern der Kinder aus Klasse 4 Johann Andreas Rauch Realschule Wangen im Allgäu Wir stellen Ihnen vor: unser Schulgelände unser Einzugsgebiet und unsere Schule in Zahlen schulische

Mehr

OBERSCHULE AM BARKHOF. Herzlich willkommen!

OBERSCHULE AM BARKHOF. Herzlich willkommen! DIE NEUE SCHULE IN SCHWACHHAUSEN Donnerstag, 23.01.2014: Elterninformationsabend für das Schuljahr 2014/2015 Herzlich willkommen! Schulleitung Nicola Roggendorf Stellvertretung,didaktische Leitung Sönke

Mehr

Im ersten Elternbrief finden Sie Informationen zu folgenden Themen:

Im ersten Elternbrief finden Sie Informationen zu folgenden Themen: Rochus-Realschule Bingen Schulzentrum 55411 Bingen Elternbrief 1 (Schuljahr 1998/99) Oktober 1998 Sehr geehrte, liebe Eltern! Die ersten Wochen im neuen Schuljahr sind bereits vorüber. Ich hoffe sehr,

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus G:\StMUK\Abteilungen\Abteilung III\Referat III_5\Köpf\Entwürfe\Entwürfe Übertritt\120 502 r2 OWA-Schreiben GK Aufnahmeprüfungen.doc Bayerisches Staatsministerium

Mehr

Elternbrief. Dezember Max-Dauthendey-Grundschule Würzburg

Elternbrief. Dezember Max-Dauthendey-Grundschule Würzburg Elternbrief Dezember 2017 Max-Dauthendey-Grundschule Würzburg Diesen Elternbrief finden Sie auch unter: http://www.max-dauthendey-schule.de/download/ Theaterbesuch Am Dienstag, 11.12.2017, besuchen alle

Mehr

HAUSAUFGABENKONZEPT DER EICHENDORFF-GRUNDSCHULE

HAUSAUFGABENKONZEPT DER EICHENDORFF-GRUNDSCHULE Stand September 2017 HAUSAUFGABENKONZEPT DER EICHENDORFF-GRUNDSCHULE Eichendorff-Grundschule Goethestr. 19-24 10625 Berlin Tel.: 030/43727227-0 Fax: 030/43727227-29 www.eichendorff-grundschule-berlin.de

Mehr

Anita-Lichtenstein-Gesamtschule

Anita-Lichtenstein-Gesamtschule Anita-Lichtenstein-Gesamtschule Anita-Lichtenstein-Gesamtschule Anita Lichtenstein Anita mit Eltern Gesamtschule Was ist... Wie ist... Warum...... Gesamtschule? Allgemeinbildende Schulen in NRW GO ABITUR

Mehr

Eltern ABC der Grundschule Amelgatzen

Eltern ABC der Grundschule Amelgatzen Eltern ABC der Grundschule Amelgatzen ABC Eltern ABC A Anfangszeiten Die Schule wird morgens um 07:20 Uhr geöffnet. Die Schüler werden bis 07:45 Uhr beaufsichtigt. Sie halten sich bis Unterrichtsbeginn

Mehr

Bewerbung um die erneute Verleihung des Gütesiegels der Aktionsgemeinschaft Gütesiegel Weser-Ems

Bewerbung um die erneute Verleihung des Gütesiegels der Aktionsgemeinschaft Gütesiegel Weser-Ems Bewerbung um die erneute Verleihung des Gütesiegels der Aktionsgemeinschaft Gütesiegel Weser-Ems vorgelegt von der Oberschule Artland, Quakenbrück September, 2016 Erneute Bewerbung zur Verleihung des Gütesiegels

Mehr

Grundschule Peslmüllerstr München Tel.: /0 Fax.: / Schulleitung

Grundschule Peslmüllerstr München Tel.: /0 Fax.: / Schulleitung Grundschule Peslmüllerstr. 8 81243 München Tel.: 820 859 09/0 Fax.: 820 859 09/38 Email: gs-peslmuellerstr-8@muenchen.de - Schulleitung - 28.09.2015 1. E l t e r n b r i e f Sehr geehrte Eltern, ich darf

Mehr

HAUSAUFGABENKONZEPT DER EICHENDORFF-GRUNDSCHULE

HAUSAUFGABENKONZEPT DER EICHENDORFF-GRUNDSCHULE HAUSAUFGABENKONZEPT DER EICHENDORFF-GRUNDSCHULE Eichendorff-Grundschule Goethestr. 19-24 10625 Berlin Tel.: 030/43727227-0 Fax: 030/43727227-29 www.eichendorff-grundschule-berlin.de Inhaltsverzeichnis

Mehr

Herzlich willkommen zum Informationsabend über die weiterführenden Schulen

Herzlich willkommen zum Informationsabend über die weiterführenden Schulen Herzlich willkommen zum Informationsabend über die weiterführenden Schulen Gymnasium Oesede Frau Schwindt Studiendirektorin Oberschule Hilter Herr Wüstehube Schulleiter Hilter-Borgloh, 06.11.2013 Oberschule

Mehr

1. Schulsituation. 2. Neue Lehrkräfte

1. Schulsituation. 2. Neue Lehrkräfte 1. Schulsituation Unsere Schule wird zu Schuljahresbeginn von 863 Schülerinnen und Schülern besucht, die in 32 Klassen unterrichtet werden. 66 Lehrkräfte erteilen in diesem Jahr den Unterricht. Die Versorgung

Mehr

LUDGERUSSCHULE RHEDE (EMS) Schulkindergarten, Grundschule, Hauptschule mit 10. Klasse, Realschule

LUDGERUSSCHULE RHEDE (EMS) Schulkindergarten, Grundschule, Hauptschule mit 10. Klasse, Realschule LUDGERUSSCHULE RHEDE (EMS) Schulkindergarten, Grundschule, Hauptschule mit 10. Klasse, Realschule An die Erziehungsberechtigten unserer Schüler/innen! Ludgerusschule Rhede (Ems) Schulstraße 8 26899 Rhede

Mehr

Im Folgenden möchten wir Ihnen einige Termine und Informationen bekannt geben:

Im Folgenden möchten wir Ihnen einige Termine und Informationen bekannt geben: Blankartstraße 13 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler Tel: 02641 / 3386 Mobil: 0173 / 6598373 Fax: 02641 / 900894 E-Mail: info@aloisiusschule.de Bad Neuenahr-Ahrweiler, den 08.12.2016 An alle Eltern Elternbrief

Mehr

T E R M I N Ü B E R S I C H T

T E R M I N Ü B E R S I C H T Städt. Gemeinschaftsgrundschule Vorst Amselweg 6 47918 Tönisvorst 02156/971963-02156/971965 ggs-vorst@t-online.de E LT E R N I N F O Nr. 1 des Schuljahres 2015/2016 T E R M I N Ü B E R S I C H T August

Mehr

INDIVIDUELL arbeiten GEMEINSAM lernen STARK für die Zukunft. Lernzeitkonzept. (Stand Dezember 2018)

INDIVIDUELL arbeiten GEMEINSAM lernen STARK für die Zukunft. Lernzeitkonzept. (Stand Dezember 2018) INDIVIDUELL arbeiten GEMEINSAM lernen STARK für die Zukunft Lernzeitkonzept (Stand Dezember 2018) Prämisse Rechtliche Grundlagen: An Ganztagsschulen (SchulG; 9 Absätze 1 und 3) treten in der Sekundarstufe

Mehr

Schulprogramm. der Grundschule Simonswolde

Schulprogramm. der Grundschule Simonswolde Schulprogramm der Grundschule Simonswolde Oktober 2018 1. Situationsbeschreibung Die Grundschule Simonswolde ist eine Verlässliche Grundschule und eine von vier Grundschulen in der Gemeinde Ihlow im Landkreis

Mehr

Wahlpflichtunterricht in Jahrgang 6 und 7 Welche WP-Fächer gibt es an der Gesamtschule Elsdorf? 2.Fremdsprache (Spanisch) ab Klasse 6 Darstellen und Gestalten ab Klasse 7 Naturwissenschaften ab Klasse

Mehr

Gymnasium Winsen/L. Elternbrief Nr. I 2011/2012 September 2011

Gymnasium Winsen/L. Elternbrief Nr. I 2011/2012 September 2011 auf diesem Wege noch einmal ein herzliches Willkommen unseren 104 Schülerinnen und Schülern der neuen fünften Klassen und allen anderen Neuhinzugekommenen. Die ersten Wochen des Schuljahres 2011/2012 sind

Mehr

Herzlich Willkommen zum Elterninformationsabend

Herzlich Willkommen zum Elterninformationsabend Herzlich Willkommen zum Elterninformationsabend Soziales Lernen Musisch-Kulturelle Bildung MINT Berufsorientierung Hoffmann von Fallersleben Realschule Soziales Lernen Musisch-Kulturelle Bildung MINT Berufsorientierung

Mehr

Jahrgang Klassen insgesamt Schüler insgesamt Klassenfrequenz 5 OBS ,0 6 OBS ,0 7 OBS ,0 8 OBS ,0 9 OBS-HS ,0

Jahrgang Klassen insgesamt Schüler insgesamt Klassenfrequenz 5 OBS ,0 6 OBS ,0 7 OBS ,0 8 OBS ,0 9 OBS-HS ,0 Daten unserer Schule 1. Schülerinnen und Schüler 1.1. Unsere Schülerinnen und Schüler verteilen sich wie folgt: Jahrgang Klassen insgesamt Schüler insgesamt Klassenfrequenz 5 OBS 3 61 20,0 6 OBS 3 61 20,0

Mehr

Lernen in den Klassen 5 und 6

Lernen in den Klassen 5 und 6 Lernen in den Klassen 5 und 6 Die Jahrgangsstufen 1/2 bilden die Eingangsphase, die Jahrgangsstufen 3/4 die Aufbauphase. Die Jahrgangsstufen 5/6 bilden die Übergangsphase. Schülerinnen und Schüler werden

Mehr

Weihnachtsfeier und Elterncafé

Weihnachtsfeier und Elterncafé Herzlichen Glückwunsch Auch in diesem Jahr rief die Regierung von Unterfranken wieder alle Viertklässler zur Unterfränkischen Mathematikmeisterschaft auf. Jede Schule ermittelte beim Lösen von Knobel-

Mehr

Elternbrief August 2017

Elternbrief August 2017 Elternbrief August 2017 Liebe Eltern, wir hoffen, Sie und Ihre Kinder haben erholsame und schöne Sommerferien verbracht. Nun beginnt das neue Schuljahr und wir möchten Sie ganz herzlich an der Oberschule

Mehr

Oberschule Offene Ganztagsschule

Oberschule Offene Ganztagsschule Oberschule Offene Ganztagsschule Oberschule Hilter Offene Ganztagsschule 49176 Hilter-Borgloh Schulstraße 11 Tel. 05409-1441 Fax 05409-778 E-Mail info@obs-hilter.de Home www.oberschule-hilter.de Liebe

Mehr

Elternbrief August 2018

Elternbrief August 2018 Elternbrief August 2018 Liebe Eltern, wir hoffen, Sie und Ihre Kinder haben erholsame und schöne Sommerferien verbracht. Nun beginnt das neue Schuljahr und wir möchten Sie ganz herzlich an der Oberschule

Mehr

Wahl des Bürgermeisters der Stadt Bad Bramstedt

Wahl des Bürgermeisters der Stadt Bad Bramstedt I Städtischer Bauhof Wahlberechtigte: 1093 100,00% Wählerinnen und Wähler: 237 21,68% ungültige Stimmen: 2 0,84% gültige Stimmen: 235 99,16% 213 90,64% 22 9,36% 235 9% 91% C:Erwin/Wahl/Bürgermeisterwahl/Bezirk

Mehr

Richtlinien zum Leistungsbewertungserlass für die Grundschule Rottmersleben

Richtlinien zum Leistungsbewertungserlass für die Grundschule Rottmersleben Richtlinien zum Leistungsbewertungserlass für die Grundschule Rottmersleben 1. Grundsätzliche Bestimmungen Jede Leistungsbewertung muss nicht nur ergebnisorientiert, sondern auch schülerbezogen und lernprozess-orientiert

Mehr

Im Folgenden möchten wir Ihnen einige Termine und Veränderungen bekannt geben:

Im Folgenden möchten wir Ihnen einige Termine und Veränderungen bekannt geben: Blankartstraße 13 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler Tel: 02641 / 3386 Mobil: 0173 / 6598373 Fax: 02641 / 900894 E-Mail: info@aloisiusschule.de Bad Neuenahr-Ahrweiler, den 12.12.2018 An alle Eltern Elternbrief

Mehr

Jahresplan 2017/2018 Stand:

Jahresplan 2017/2018 Stand: Mo, 11.09.2017 1.+2. Stunde Klassenlehrerunterricht, danach Unterricht nach Plan kein Nachmittagsunterricht 5. Stunde Information der 10. Klassen über den Ablauf des 10. Schuljahres Klasse 10 6. Stunde

Mehr

Schuljahresplaner 2010/2011 Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Niedersachsen

Schuljahresplaner 2010/2011 Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Niedersachsen www.gew-nds.de Schuljahresplaner / Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Niedersachsen Termin-Checkliste Monat Was liegt an? Weitere Infos Infos August Schuljahresvorbereitung (Jahrespläne, Klassenraumgestaltung

Mehr

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, September 2016

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, September 2016 Telex Nr. 1, Schuljahr 2016/2017 Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, September 2016 zum Schuljahresbeginn grüße ich Sie freundlich und wünsche allen einen guten Start! Ich möchte Sie heute über

Mehr

Ludgerusschule Rhede (Ems) im DREILÄNDERECK Emsland - Ostfriesland - Niederlande

Ludgerusschule Rhede (Ems) im DREILÄNDERECK Emsland - Ostfriesland - Niederlande Ludgerusschule Rhede (Ems) im DREILÄNDERECK Emsland - Ostfriesland - Niederlande Wir über uns I. Daten /Ludgerusschule Schulstr. 8, 26899 Rhede/Ems Montag Donnerstag: Freitag: 07. 45 h 16.00 h 07.45 h

Mehr

DEIN Erfolg ist UNSER Ziel

DEIN Erfolg ist UNSER Ziel Du bist herzlich willkommen Du bereicherst uns DEIN Erfolg ist UNSER Ziel Arbeit mit Kompetenzrastern Bsp. Mathematik Kompetenzzeugnisse Individuelles Lernen Unterscheidung G-E-Z-Niveaus Grundlegendes

Mehr

Leitsatz 1 Wir achten auf einen wertschätzenden und respektvollen Umgang miteinander

Leitsatz 1 Wir achten auf einen wertschätzenden und respektvollen Umgang miteinander Leitsatz 1 Wir achten auf einen wertschätzenden und respektvollen Umgang miteinander Leitsatz 2 Wir legen Wert auf einen Unterricht, der die Stärken der Schülerinnen und Schüler hervorhebt und ihrem individuellen

Mehr

Grundschule Kleibrok. Elternbrief

Grundschule Kleibrok. Elternbrief Grundschule Kleibrok Elternbrief Schuljahr 2014/2015 Nr. 1 28. September 2014 Liebe Eltern, das Kollegium und ich wünschen Ihnen und Ihren Kindern ein gutes und erfolgreiches Schuljahr 2014 / 2015 und

Mehr

SCHULVERTRAG zur Schulordnung der Anna-Freud-Schule in Weiterstadt

SCHULVERTRAG zur Schulordnung der Anna-Freud-Schule in Weiterstadt SCHULVERTRAG zur Schulordnung der Anna-Freud-Schule in Weiterstadt Vereinbarung für Schüler/in: Vereinbarung zur Förderung des Miteinanders im Lebens- und Lernraum der Anna-Freud-Schule Vorwort Diese Vereinbarung

Mehr

Mein Kind kommt zur GGS Nordstadt. GGS Nordstadt*** Erftstr. 28*** Euskirchen *** 02251/

Mein Kind kommt zur GGS Nordstadt. GGS Nordstadt*** Erftstr. 28*** Euskirchen *** 02251/ Mein Kind kommt zur GGS Nordstadt GGS Nordstadt*** Erftstr. 28*** 53879 Euskirchen *** 02251/1259930 Besprechungspunkte der Informationsveranstaltung 1. Allgemeines über die GGS Nordstadt 2. Der Förderverein

Mehr

Termine im Schuljahr 2018/19 Stand:

Termine im Schuljahr 2018/19 Stand: Grundschule Wehrendorf Wischland 12 D-49152 Bad Essen Tel. +49 (0)5472 / 2226 Fax: +49 (0)5472 / 959956 Email: gs-wehrendorf@t-online.de Homepage: www.gs-wehrendorf.de Termine im Schuljahr 2018/19 Stand:

Mehr

Terminplan der Grundschule Steinhude für das Schuljahr 2012/13

Terminplan der Grundschule Steinhude für das Schuljahr 2012/13 Terminplan der Grundschule Steinhude für das Schuljahr 2012/13 August Dienstag, 30. 08.2012 9.00 12.00 Uhr 1. Dienstbesprechung September Mittwoch, 05.09.2012 15.00 Uhr Einschulung 1. Klassen Fr, 7.9.

Mehr

Anne-Frank-Realschule Mainz Petersplatz 2, Mainz, Tel.: 06131/ , Fax: 06131/238003

Anne-Frank-Realschule Mainz Petersplatz 2, Mainz, Tel.: 06131/ , Fax: 06131/238003 Anne-Frank-Realschule Mainz Petersplatz 2, 55116 Mainz, Tel.: 06131/ 9060420, Fax: 06131/238003 1 Anne-Frank-Realschule Mainz Petersplatz 2, 55116 Mainz, Tel.: 06131/9060420, Fax: 06131/238003 Informationen

Mehr

Satzung. für die offene Ganztagsschule. der Arbeiterwohlfahrt. in der Stadt Dachau und Hebertshausen

Satzung. für die offene Ganztagsschule. der Arbeiterwohlfahrt. in der Stadt Dachau und Hebertshausen Arbeiterwohlfahrt Kinder und Jugend ggmbh Satzung für die offene Ganztagsschule der Arbeiterwohlfahrt in der Stadt Dachau und Hebertshausen (Stand: 01. Februar 2015) Satzungsgliederung der offenen Ganztagsschule

Mehr

S C H U L V E R T R A G

S C H U L V E R T R A G Wilhelm-Bock-Grundschule, Steinhuder-Meer-Str. 4, 31558 Hagenburg 05033-990590 05033-9905918 e-mail: Grundschule-Hagenburg@t-online.de www.grundschule-hagenburg.de S C H U L V E R T R A G EINLEiTUNG Februar

Mehr

Oberschule Jesteburg Moorweg Jesteburg Tel Fax

Oberschule Jesteburg Moorweg Jesteburg  Tel Fax Oberschule Jesteburg Moorweg 28 21266 Jesteburg www.oberschule-jesteburg.de Infobrief Nr. 1, Schj. 14/15 Jesteburg, Dezember 2014 Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, unsere Sommerferien lagen

Mehr

Thematischer Elternabend

Thematischer Elternabend Thematischer Elternabend Von der Grundschule in die Oberschule Schule am Ginkobaum Schuljahr 2017-18 18. Oktober 2017 Ihre Wünsche Viele Wege führen nach Rom! Abitur Abitur ISS 13. Kl. Gymn. 12. Kl. MSA

Mehr

Martin-Luther-Schule Städtische evangelische Grundschule

Martin-Luther-Schule Städtische evangelische Grundschule Martin-Luther-Schule Städtische evangelische Grundschule Coerdestr. 8 48147 Münster, 17.12.2007 2 70 54 20 Fax: 2 70 54 21 E-Mail-Adresse: Martin-Luther-Schule@stadt-muenster.de Homepage: www.martin-luther-schule.org

Mehr

145 Schülerinnen und Schüler. von 26 Grundschulen

145 Schülerinnen und Schüler. von 26 Grundschulen Herzlich willkommen 145 Schülerinnen und Schüler von 26 Grundschulen Kinder 3x 15 Minuten Schnupperunterricht in Latein, Französisch und Spanisch Eltern Informationen zum Ganztag zu den Sprachen Für das

Mehr

(vorläufiger) Terminplan

(vorläufiger) Terminplan (vorläufiger) Terminplan Schuljahr 2017/18-1. Halbjahr Stand: 25. September 2017 Bitte beachten: Die im (vorläufigen) Terminplan aufgeführten Veranstaltungen und Anfangszeiten können sich - auch kurzfristig

Mehr

Schulvertrag. Vereinbarung zur Förderung des Miteinanders am Gymnasium Braunlage zwischen

Schulvertrag. Vereinbarung zur Förderung des Miteinanders am Gymnasium Braunlage zwischen Schulvertrag Vereinbarung zur Förderung des Miteinanders am Gymnasium Braunlage zwischen den Schülerinnen und Schülern den Lehrkräften und Mitarbeitern den Erziehungsberechtigten Präambel Die Schule ist

Mehr

Wilhelm-von-der-Heyde-Oberschule Teilgebundene Ganztagsschule

Wilhelm-von-der-Heyde-Oberschule Teilgebundene Ganztagsschule Wilhelm-von-der-Heyde-Oberschule Teilgebundene Ganztagsschule Informationen zur Oberschule In wenigen Monaten muss eine für Ihre Kinder wichtige Entscheidung gefällt werden. Grundschule Hauptschule Realschule

Mehr

Schulordnung Liederbach im November 2006

Schulordnung Liederbach im November 2006 Schulordnung Liederbach im November 2006 Die Eltern werden gebeten, die Schulordnung mit den Kindern zu besprechen. Präambel Damit das Zusammenleben in der Schulgemeinde gelingt, sind Regeln notwendig.

Mehr

Förderschule Ottenbeck Schwerpunkt Geistige Entwicklung Claus-von-Stauffenberg-Weg Stade Tel.: Fax:

Förderschule Ottenbeck Schwerpunkt Geistige Entwicklung Claus-von-Stauffenberg-Weg Stade Tel.: Fax: Förderschule Ottenbeck Schwerpunkt Geistige Entwicklung Claus-von-Stauffenberg-Weg 25 21684 Stade Tel.: 04141 54250 Fax: 04141 5425129 sekretariat@foerderschule-ottenbeck.de Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte

Mehr

Herzlich willkommen zur Elterninformation zur. Oberschule & Oberschule mit Gymnasialzweig. Stadthalle Göttingen

Herzlich willkommen zur Elterninformation zur. Oberschule & Oberschule mit Gymnasialzweig. Stadthalle Göttingen Herzlich willkommen zur Elterninformation zur Oberschule & Oberschule mit Gymnasialzweig Stadthalle Göttingen 22.02.2018 in Dransfeld: OBS Am Hohen Hagen 15 km westlich von Göttingen in Göttingen: OBS

Mehr

Niedersächsischer Landtag 18. Wahlperiode Drucksache 18/2082

Niedersächsischer Landtag 18. Wahlperiode Drucksache 18/2082 Kleine Anfrage zur schriftlichen Beantwortung gemäß 46 GO LT mit Antwort der Landesregierung Anfrage des Abgeordneten Harm Rykena (AfD) Antwort des Niedersächsischen Kultusministeriums namens der Landesregierung

Mehr

Infobrief zu Beginn des Schuljahres 2016/2017

Infobrief zu Beginn des Schuljahres 2016/2017 Infobrief zu Beginn des Schuljahres 2016/2017 Rossmarkt 5, 55239 Gau-Odernheim, 06733/94731-11 06733/94731-19 Email: schule@rsplusgo.de Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen

Mehr

Liebe Eltern, Deshalb soll diese Broschüre Ihnen einige Informationen geben. Weitere Fragen beantworten wir gerne in persönlichen Gesprächen.

Liebe Eltern, Deshalb soll diese Broschüre Ihnen einige Informationen geben. Weitere Fragen beantworten wir gerne in persönlichen Gesprächen. Liebe Eltern, mit der Einschulung beginnt für Ihr Kind und vielleicht auch für Sie ein neuer Lebensabschnitt. Viele neue Eindrücke muss Ihr Kind verarbeiten, und auch Sie haben sicherlich viele Fragen

Mehr

Terminplan Schuljahr 2018/ Halbjahr

Terminplan Schuljahr 2018/ Halbjahr Stand: 28.06.2018 Stadt Bornheim - Der Schulleiter - Terminplan Schuljahr 2018/2019 1. Halbjahr 1. Schulwoche Mo. 27.08.2018 ggf. schriftliche Nachprüfungen JgSt 10 und EF Di. 28.08.2018 ggf. mündliche

Mehr

Ergebnisse der Umfrage zu den Hausaufgaben

Ergebnisse der Umfrage zu den Hausaufgaben Ergebnisse der Umfrage zu den Hausaufgaben Herzlichen Dank an alle Eltern, die sich an der Umfrage beteiligt haben. Klasse 1: 18 Kinder, 14 Rückgaben Klasse 2: 23 Kinder, 14 Rückgaben Klasse 3: 18 Kinder,

Mehr

Die flexible Eingangsstufe

Die flexible Eingangsstufe Die flexible Eingangsstufe Forum Unterrichtspraxis didacta, Hannover Flexible Eingangsstufe Seit 2003 können die Grundschulen in Niedersachsen eine so genannte "Flexible Eingangsstufe" führen. Das bedeutet,

Mehr

Elternbrief Nr.1. Sekundarschule Monheim Schuljahr 2016/17. Liebe Eltern, Tag der offenen Tür Wir benötigen Ihre Mithilfe! ,

Elternbrief Nr.1. Sekundarschule Monheim Schuljahr 2016/17. Liebe Eltern, Tag der offenen Tür Wir benötigen Ihre Mithilfe! , Elternbrief Nr.1 Liebe Eltern, 07.11.2016 zum Schuljahr 2016/17 begrüße ich Sie mit diesem 1. Elternbrief ein wenig verspätet, aber mit den besten Wünschen für Sie und Ihre Kinder und mit der Hoffnung,

Mehr

Grundschule der Gemeinde Nonnweiler. Neuordnung der Grundschule der Gemeinde Nonnweiler

Grundschule der Gemeinde Nonnweiler. Neuordnung der Grundschule der Gemeinde Nonnweiler Herzlich willkommen zur Informationsveranstaltung Neuordnung der Grundschule der Gemeinde Nonnweiler auf Basis - des Rundschreibens zur Umsetzung der inklusiven Aspekte vom 25.6.2014 -des Erlasses des

Mehr

Lernen in den Klassen 5 und 6

Lernen in den Klassen 5 und 6 Lernen in den Klassen 5 und 6 Die Jahrgangsstufen 1/2 bilden die Eingangsphase, die Jahrgangsstufen 3/4 die Aufbauphase. Die Jahrgangsstufen 5/6 bilden die Übergangsphase. Schülerinnen und Schüler werden

Mehr

Stufenpflegschaft der Klassen 5

Stufenpflegschaft der Klassen 5 Herzlich willkommen im SG zur Stufenpflegschaft der Klassen 5 am 18.08.2015 Zum Ablauf Erläuterungen zur Unterrichtssituation Das achtjährige Gymnasium Die Erprobungsstufe Stundentafel Mensanutzung Methodenschulung:

Mehr

REALSCHULE GÜGLINGEN Informationen zu unserer Schule

REALSCHULE GÜGLINGEN Informationen zu unserer Schule REALSCHULE GÜGLINGEN Informationen zu unserer Schule Unsere Schule entwickelt, fördert und fordert die Kompetenzen unserer Schülerinnen und Schüler. Leitbild RS Güglingen Überblick RSG zum Schuljahr 2017/18:

Mehr

Elternabend der Unterstufe Brütten SJ 17/18

Elternabend der Unterstufe Brütten SJ 17/18 Elternabend der Unterstufe Brütten SJ 17/18 Allgemeine Informationen 1. Willkommen! 2. Schule heute Stundentafel der Jahrgangsklassen, Fachbereiche der Unterstufe Integrative Förderung heisst (IF, ISR,

Mehr

Informationen zum Bildungsplan 2016 und der Weiterentwicklung der Realschule

Informationen zum Bildungsplan 2016 und der Weiterentwicklung der Realschule Informationen zum Bildungsplan 2016 und der Weiterentwicklung der Realschule Informationen zum Bildungsplan 2016 und der Weiterentwicklung der Realschule Rahmenbedingungen 2016-2017 Stundenplanraster an

Mehr

4.30 Konzept zur Schullaufbahnempfehlung

4.30 Konzept zur Schullaufbahnempfehlung 4.30 Konzept zur Schullaufbahnempfehlung verantwortlich: Manuela Ricken Stand: Januar 2016, Beschluss der Gesamtkonferenz Evaluation: siehe Schulprogramm Gesetzliche Grundlage NSchG 6 (5): Die Grundschule

Mehr

Richtlinien zum Leistungsbewertungserlass für die Grundschule Otto Boye

Richtlinien zum Leistungsbewertungserlass für die Grundschule Otto Boye Richtlinien zum Leistungsbewertungserlass für die Grundschule Otto Boye 1. Grundsätzliche Bestimmungen Jede Leistungsbewertung muss nicht nur ergebnisorientiert, sondern auch schülerbezogen und lernprozess-orientiert

Mehr

Im Jahr 2013 wurden u.a. Angebote von u.a. Teilnehmern wahrgenommen

Im Jahr 2013 wurden u.a. Angebote von u.a. Teilnehmern wahrgenommen Im Jahr 2013 wurden u.a. Angebote von u.a. Teilnehmern wahrgenommen I. Kurse Kursbezeichnung Gruppen Teiln 1. HJ Teiln 2. HJ Total Gesamt 2012 Diff. Erw. A Zeichnen, Malen 6 81 83 164 B Zuschneiden, Nähen

Mehr

Die Uhr Dienstbesprechung; Einladung... Belehrungen

Die Uhr Dienstbesprechung; Einladung... Belehrungen Terminplan für das Schuljahr 2017/2018 1. Halbjahr (Änderungen/Ergänzungen vorbehalten) August Die. 01.08.2017 9.00 Uhr Dienstbesprechung; Einladung... Belehrungen Do. 03.08.2017 8.00 Uhr Offener Anfang,

Mehr

Elternabend der Grundschule Guldental am 03. März Schulvorbereitung. Willkommen in der Grundschule

Elternabend der Grundschule Guldental am 03. März Schulvorbereitung. Willkommen in der Grundschule Elternabend der Grundschule Guldental am 03. März 2016 Schulvorbereitung Willkommen in der Grundschule Informationen zur Grundschule Guldental Schuljahr 2015/16 : 153 Schülerinnen und Schüler 9 Klassen

Mehr

Trainingskonzept zum Erwerb von Basiskompetenzen

Trainingskonzept zum Erwerb von Basiskompetenzen Trainingskonzept zum Erwerb von Basiskompetenzen 1. Entwurf (Stand: 09.01.2012) 1. Struktur des Trainingskonzepts 2. Ablauf des Trainings 3. Grundsätze des Trainings 4. Trainingslandkarte 5. Literatur

Mehr

Mo Bewerbungstraining für Jahrgang 11 (bis 31.8.)

Mo Bewerbungstraining für Jahrgang 11 (bis 31.8.) TERMINPLAN des Schuljahres 2005/06 August 2005 Erstes Schulhalbjahr 05/06 Do 25.08.05 Fr 26.08.05 Erster Schultag nach den Sommerferien Unterrichtsbeginn für Klassen 6 bis 11 zur 2. Stunde im Klassenraum

Mehr

Tag der Offenen Tür 06. Dezember 2014

Tag der Offenen Tür 06. Dezember 2014 Tag der Offenen Tür 06. Dezember 2014 FÜHRUNGEN DURCH DIE SCHULE (TREFFPUNKT AN DER SPORTHALLE) 11.15 Uhr 11.30 Uhr 12.00 Uhr 12.30 Uhr 13.00 Uhr 13.15 Uhr Unsere Oberstufenschüler/innen zeigen Ihnen unsere

Mehr