PLANARBEIT der 5.1 in der Zeit vom

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "PLANARBEIT der 5.1 in der Zeit vom"

Transkript

1 PLANARBEIT der 5.1 in der Zeit vom Liebe Eltern der 5.1, die derzeitige Situation ist für uns alle eine neue Herausforderung und wir wünschen Ihnen viel Kraft, Zusammenhalt und kreative Möglichkeiten, die Zeit gut zu füllen (auch wenn gerade so viele schöne Dinge nicht möglich sind, abgesagt oder verschoben wurden). Es gibt in diesen Tagen vermutlich wichtigeres als Mathematik. Verstehen Sie die Wochenpläne als Möglichkeit, den neuen - hoffentlich zeitlich begrenzten - Alltag ihrer Kinder strukturieren zu helfen. Sie erhalten in diesem Dokument die Aufgaben für Ihre Kinder sowie kleinere Hilfsangebote, falls Ihnen allen die Decke auf den Kopf fällt. Bleiben Sie gesund! Bei Fragen kontaktieren Sie uns unter unseren schulischen Mailadressen. und Weitere Kontaktmöglichkeiten für die Fachkollegen haben Sie hier: Englisch NaWi Musik BK Katholische Religion Evangelische Religion Ethik

2 Uhrzeit Vorschlag für einen strukturierten Tagesplan 8: gemeinsames Frühstück 8:30-8:45 Frage des Tages überlegen 8:45-9:00 Pause 9:00-9:45 Planarbeit Schule 9:45-10:15 Lernapp Anton (2 Aufgaben pro Schultag) 10:15-10:45 Pause 10:45 11:30 Planarbeit Schule 11:30-12:00 Sendung mit der Maus 12:00-12:30 Pause 12:30 13:00 Antwort auf die Frage des Tages herausfinden ab 13 Uhr Freizeit! Vorschläge auf der folgenden Seite: Time well spent Mit der Frage des Tages kannst du dir überlegen, was dich interessiert. Zum Beispiel: Warum haben Tiger streifen? Warum trinken wir keine Schweinemilch?

3 Mathematik:

4

5 MATHEMATIK - Im Buch die Themen Geld (S. 150), Längen (S. 160), Gewicht (S. 157) und Zeit (S. 153) - Zu jedem Themengebiet genügen die ersten (blauen) Aufgaben sowie Alles klar?. - Im Arbeitsheft könnt ihr euch Aufgaben zu den jeweiligen Themen selbst aussuchen. - Lernapp Anton (Aufgaben aus der Gruppe) DEUTSCH - AH S.13/14 Nr Unser Schulbuchverlag (Cornelsen) arbeitet mit dem DUDEN-Verlag zusammen. Die Anmeldung zum Onlineportal ist aufgrund der aktuellen Situation kostenlos für 2 Monate, wenn die Eltern euch bis anmelden: Einfach dem Link folgen, in der Menüleiste Premium 2 Monate gratis anklicken und registrieren. (funktioniert am PC, aber auch mobil auf dem Smartphone oder Tablet) - In der App den Suchbegriff Spannende Erzählung eingeben. (Nicht irritieren lassen: Das Material ist dort eingeordnet für die Klasse 6. Ihr seid dort trotzdem richtig.) Mit den angezeigten Videos und interaktiven Übungen könnt ihr weiter für unser Thema üben und auch den Schwierigkeitsgrad selbst bestimmen. Viel Spaß damit. - Lernapp Anton (Aufgaben aus der Gruppe) NATURWISSENSCHAFTEN - Lies die Seite 133 im Buch zum Thema Gelenke und Muskeln und bearbeite die Aufgaben Nr. 2 und Nr. 3 schriftlich. - Lernapp Anton (Aufgaben aus der Gruppe) ETHIK - 1. Leben leben, S. 84/85: Beantworte die erste Frage auf der Seite 85 und schreibe dir dazu Stichwörter auf. EVANGELISCHE RELIGION - Buch S.158,159 lesen und eine Tabelle anfertigen: o Jesus Leiden, Sterben und Auferstehung Festtag Erinnerung an o Palmsonntag: Jesus zieht mit seinen Jüngern in Jerusalem ein. - Buch S.159 A2 und A5 schriftlich KATHOLISCHE RELIGION Bitte bearbeitet in den kommenden Wochen die folgenden Arbeitsblätter zum Thema Die Bibel Das Buch der Bücher. Zur Bearbeitung der Arbeitsblätter benötigt ihr eure Schulbibel ( Die gute Nachricht ). Falls eure Schulbibel noch in der Schule sein sollte, besteht die Möglichkeit, dass ihr oder eure Eltern diese abholen könnt/ können. Wann und wie, steht auf der Schul-Homepage. Wenn ihr Rückfragen zu einzelnen Aufgaben habt, könnt ihr mich über meine adresse kontaktieren: Bitte druckt die Arbeitsblätter aus, bearbeitet sie und heftet sie in eurer Religionsmappe ab. Falls es für euch nicht möglich ist, die Arbeitsblätter auszudrucken, schreibt mir eine mit eurer Adresse. Ich schicke euch dann die ausgedruckten Arbeitsblätter per Post zu.

6 Arbeitsblatt Nr. 1: Meine Bibel-Bibliothek Wir haben bereits gelernt, dass in der Bibel mehrere Bücher zusammengestellt sind. Die Bibel ist also quasi eine ganze Bibliothek mit vielen verschiedenen Büchern. Heute lernst du die einzelnen Bücher der Bibel kennen. (!) Um das Arbeitsblatt lösen zu können, brauchst du deine Schulbibel! Suche das Inhaltsverzeichnis der Bibel und schlage es auf. Tipp: Es befindet sich im vorderen Bereich der Bibel. Dort kannst du sehen, an welcher Stelle die Bücher in der Bibel stehen. Aufgaben: 1) Es sind einige Bücher aus dem Regal gefallen! Sie liegen rechts neben dem Regal. Sortiere sie an der richtigen Stelle wieder in das Regal ein. Schreibe dazu den Titel des Buches in die richtige Lücke. 2) Zähle die Bücher und notiere: Das Alte Testament hat Bücher. Das Neue Testament hat Bücher.

7 Arbeitsblatt Nr. 2: Wie finde ich eine Bibelstelle (I) Eine Bibelstelle in der Bibel finden, ohne lange zu suchen? Das geht, wenn man weiß, dass es für jede Stelle einen Bibelstellen-Code gibt. Wie sich dieser Code zusammensetzt, lernst du auf diesem Arbeitsblatt. Die Bücher der Bibel haben Abkürzungen. Jedes Buch der Bibel hat eine eigene Abkürzung. So muss man nicht immer den ganzen Namen des Buches ausschreiben. Wie die Abkürzung eines biblischen Buches lautet, steht im sogenannten Abkürzungsverzeichnis in der Bibel. Die Abkürzung eines biblischen Buches ist das erste Element des Codes zum Finden einer Bibelstelle. Aufgaben: 1) Nehme deine Schulbibel und suche das Abkürzungsverzeichnis. Tipp: Schaue hinter dem Inhaltsverzeichnis nach. 2) Ermittle die Abkürzungen zu folgenden Büchern. Schreibe die Abkürzung neben den Namen des Buches: Name des biblischen Buches Das Buch der Weisheit Abkürzung Der Prophet Jesaja Die Gute Nachricht nach Matthäus Der Brief an Titus 3) Überprüfe, welche Bücher sich hinter den folgenden Abkürzungen verstecken. Schreibe den gesamten Namen des Buches hinter die Abkürzung: Abkürzung Jud Name des biblischen Buches Hld Lk 1 Joh Die Bibel ist in Kapitel und Verse eingeteilt. Wenn man die Bibel aufmerksam durchblättert, erkennt man in den Texten Abschnitte mit große und kleine Zahlen. Wie kam es dazu? Früher Bestand die Bibel aus einzelnen Büchern mit langen, fortlaufenden Texten. Das war sehr unübersichtlich. Damit sich die Menschen besser zurechtfinden konnten, wurden die Bücher der Bibel in einzelne Kapitel und die Kapitel wiederrum in einzelne nummerierte Verse unterteilt. Die großen Zahlen stehen für das Kapitel. Die kleinen Zahlen für den Vers. Vers 24 Kapitel 19 Die Kapitelzahl und die Verszahl sind das zweite Element des Codes zum finden einer Bibelstelle

8 Arbeitsblatt Nr. 3: Wie finde ich eine Bibelstelle (II) Auf Arbeitsblatt Nr. 2 hast du die drei Elemente kennengelernt, aus denen der Code zum Finden einer Bibelstelle zusammengesetzt wird: 1) Abkürzung des biblischen Buches 2) Kapitelzahl 3) Verszahl Hier nun ein Beispiel für einen Code zu einer Bibelstelle: Lk(Abkürzung des Buches) 2(Kapitel),10(Vers) Welche Bibelstelle sich hinter diesem Code versteckt, findest du so raus: Fünf Schritte zum Finden einer Bibelstelle 1) Schlage das Abkürzungsverzeichnis in der Bibel auf und finde heraus, welches Buch sich hinter der Abkürzung Lk verbirgt. 2) Blättere nun zum Inhaltsverzeichnis der Bibel um und suche im Inhaltsverzeichnis das Buch Lukasevangelium. Es steht dort unter Die Gute Nachricht nach Lukas. 3) Dann Schlage die Seite auf, auf der das Lukasevangelium beginnt. 4) Suche nun das angegebene Kapitel anhand der großen Zahlen. Hier ist es Kapitel 2. 5) Wenn du das Kapitel gefunden hast, suche darin den angegebenen Vers. Hier ist es Vers 10. Die Verse erkennt man an den kleinen Zahlen. Aufgabe 1) Suche die Bibelstelle, die sich hinter der Bibelstelle Lk 2,10 aus dem Beispiel oben verbirgt in deiner Schulbibel. Befolge dafür Schritt für Schritt die Anweisungen aus dem Kasten. Schreibe die Bibelstelle, die sich hinter dem Code verbirgt, hier auf:

9 Arbeitsblatt 4: Merkblatt Wie finde ich eine Bibelstelle? (III) Auf diesem Arbeitsblatt ist noch einmal alles Wichtige zusammengefasst, was du zum Finden einer Bibelstelle wissen solltest. Lese es dir aufmerksam durch. Auf den folgenden Arbeitsblättern kannst du jetzt dein Wissen anwenden! 2 Samuel 3,12 Das ist die Nummer des Buches. Diese kommt nur vor, wenn es mehrere Bücher mit gleichem Namen gibt. Das ist der Name des Buches. Alle Bücher der Bibel sind im Inhaltsverzeichnis gesammelt. Manchmal ist er auch abgekürzt angegeben. In diesem Beispiel lautet die Abkürzung Sam. Ein Verzeichnis der Abkürzungen für die biblischen Bücher findest du im Abkürzungsverzeichnis im vorderen Teil der Bibel. Schlage dort nach, wenn du eine Abkürzung eines biblischen Buches nicht kennst. Die erste Zahl hinter dem Namen des Buches gibt das Kapitel an. In der Bibel sind diese Zahlen groß gedruckt. Sie stehen am Anfang eines neuen Textabschnitts. Die Zahl, die hinter dem Komma steht, gibt den Vers an. In der Bibel sind diese Zahlen klein gedruckt. Sie stehen im Fließtext. (!) Wenn man mehrere Verse angeben möchte, schreibt man das so: 2 Sam 3, = Verse 12 bis 16

10 Arbeitsblatt 5: Wie finde ich eine Bibelstelle (IV) Aufgaben: 1) Ordne die folgenden Bibelstellen in die Tabelle ein: Jes 43,1 Ri 8,22 Mk 4,5 Röm 5,14-15 Ex 7,4 1 Kön 19, Tim 4-5 Bibelstelle Buch Kapitel Vers Lk 1,10 Lk ) Suche und lese folgende Bibelstellen in deiner Schulbibel. Von welchen Berufen ist die Rede? Schreibe den Beruf neben die jeweilige Bibelstelle. Gen 4,22: 1 Sam 16,11: Joh 21,3: Apg 18,3:

11 Arbeitsblatt 6: Wie finde ich eine Bibelstelle (V) Rätsel Frauen in der Bibel (!) Zum Lösen des Rätsels benötigst du deine Schulbibel. 1: 2 Samuel 11,3 2: Apostelgeschichte 16,14 3: 2 Timotheus 1,5 (Hier ist von 2 Frauen die Rede. Aber nur eine wird gesucht.) 4: 1 Mose 18,9 5: Matthäus 2,11 6: 1 Mose 24,45 7: 2 Timotheus 1,5 (Hier ist von 2 Frauen die Rede. Aber nur eine wird gesucht.) 8: Johannes 11,1 (Hier ist von 2 Frauen die Rede. Aber nur eine wird gesucht.) Lösungswort: Die gesuchte Frau aus dem Neuen Testament heißt.

12 Arbeitsblatt 7: Wie finde ich eine Bibelstelle (VI) Rätsel Zahlen in der Bibel (!) Zum Lösen des Rätsels benötigst du deine Schulbibel. 1 Mose 32, Mose 1,46

13 DIESES ARBEITSBLATT IST FREIWILLIG ZU BEARBEITEN Arbeitsblatt 8, Seite 1: Wie finde ich eine Bibelstelle (VII) Rätsel Tiere in der Bibel (!) Zum Lösen des Rätsels benötigst du deine Schulbibel. Damit du dir die Abkürzungen der biblischen Bücher schnell einprägst, löse das Kreuzworträtsel auf der nächsten Seite. Es handelt von Tieren in der Bibel. Schlage die Bibelstellen nach uns suche nach den Tiernamen. ä=ae, ü=ue, ö=oe

14 DIESES ARBEITSBLATT IST FREIWILLIG ZU BEARBEITEN Arbeitsblatt 8, Seite 2: Wie finde ich eine Bibelstelle (VII) Rätsel Tiere in der Bibel Aufgabe: Wenn du das Rätsel fertig ausgefüllt hast, wähle eine der tierischen Bibelstellen aus und male sie hier auf:

15 ENGLISCH Liebe 5.1, auf der nächsten Seite findet ihr die Aufgaben für die Zeit bis zu den Osterferien, lest euch aber bitte zunächst die Hinweise durch, bevor ihr beginnt: Ich bitte euch, die Aufgaben ordentlich und konzentriert zu erledigen, denn sie sind wichtig, damit wir zukünftige Themen gut verstehen können. Es macht Sinn, die Aufgaben in der richtigen Reihenfolge zu bearbeiten. Denkt daran, wenn ihr eine Aufgabenstellung nicht versteht, schaut euch erst das Beispiel genau an. Wenn ihr Fragen habt, könnt ihr mir jederzeit eine an senden. Dann schreibe ich euch zurück oder kann auch gerne unter Angabe einer Telefonnummer Fragen und Probleme telefonisch klären. Wenn ihr eine Rückmeldung/ Verbesserung zu einem von euch geschriebenen Text möchtet, könnt ihr ihn mir auch immer gerne per zusenden. Es freut mich, wenn ich von euch lese. Wir werden die Lösungen in der Woche nach den Osterferien gemeinsam kontrollieren. Generelle Informationen zum Vokabellernen Die Vokabeln werden für das Verstehen der Texte sehr wichtig sein. Sobald die Schule wieder startet, werden die Vokabeln natürlich auch wieder abgefragt. Deshalb solltest du beim Lernen unbedingt so vorgehen, um gut vorbereitet zu sein: 1. Schreibe die Vokabeln vom Textbook in dein Vokabelheft. 2. Gehe auf die Homepage und gebe dort immer eine Vokabel ein. 3. Drücke dann auf das Lautsprechersymbol (siehe Pfeil), höre dir die Vokabel genau an und sprich sie solange nach, bis du sie auswendig sagen kannst. Hier hineinschreiben. Hier draufklicken und anhören 4. Lerne deine Vokabeln gründlich und schreibe sie regelmäßig, um auch ihre Schreibweise zu lernen.

16 Unit 4 Let s celebrate! Vokabeln Unit 4 S (to ask) Teilt euch die Vokabeln unbedingt ein. Lernt ungefähr neue Vokabeln pro Tag und wiederholt die Vokabeln von den Vortagen. Lernt immer von Deutsch nach Englisch und vergesst nicht, die Vokabeln so oft zu schreiben, bis ihr keine Fehler mehr macht. Schaut euch auch die rechte Spalte immer mit an. Lernt auch die Vokabeln in den Boxen mit. Die aktuelle Hausaufgabe solltest du vorliegen haben: WB p.50 No 1,2 1) TB p.71 No 3 Bringt die Monate aus Aufgabe 2 in die richtige Reihenfolge 2) TB p.71 No 4a Schreibe über einen besonderen Tag in deiner Familie z.b Geburtstag, Weihnachten Tipp: Es macht Sinn, die Vokabeln auf S vorher zu lernen, um den Text möglichst gut zu verstehen 3) TB p.72 lest den Text. 4) TB p.72 No 3 Ordnet jedem Bild eine Person aus dem Text zu. Hierfür müsst ihr verstanden haben, was die Kinder im Text sagen. 5) WB p.51 No 1 6) WB p.51 No 3 -> Schreibe die Aktivität im blauen Kästchen unter das passende Bild Tipp: Es macht Sinn, die Vokabeln auf S vorher zu lernen, um den Text möglichst gut zu verstehen 7) TB p.73 No 5 Schreibe zu der ausgeschriebenen Zahl die entsprechende Zahl: Beispiel: 5th = fifth Tipp: Es macht Sinn, die Vokabeln auf S.216 im Kasten vorher zu lernen, um den Text möglichst gut zu verstehen Hier lernst du eine neue Grammatikregel für die Wortstellung kennen. Du kennst schon die Regel Subjekt Verb Objekt. Aber wo kommen die Adverbien im Satz hin? Also wo kommt im Englischen never (nie), often (oft), always (immer)und sometimes (manchmal) hin? Tipp: Im Deutschen stehen diese Wörtchen an einer anderen Stelle im Satz, daher hilft es uns leider nicht, es wie im Deutschen zu machen. Wie es richtig geht, lernst du im TB auf S.171 8) TB p.171 grünen Kasten ins Heft abschreiben 9) TB p.171 Aufgaben unter dem grünen Kasten ins Heft schreiben (ganze Sätze) 10) TB p.74 No 8 Setze das Wort in Klammern an der richtigen Stelle im Satz ein 11) TB p.77 No 9 a (Bringe die Wörter im Satz in die richtige Reihenfolge),b (Schreibe 3 weitere Sätze über Olivias Geburtstag mit Hilfe der Wörter in den grünen Kästchen. Du brauchst keinen weiteren Wörter hinzuzufügen.) 12) TB p.75 No 10a Mache Sätze über Jays Geburtstag.

17 Zu demselben Thema gibt es auch Übungen im Workbook: 13) WB p.52 No 4a (Setze die Adverbien in die richtige Reihenfolge, sortiert nach Häufigkeit: never (nie) steht ganz links, ganz rechts steht das englische Wort für immer 14) WB p52 No 4b, c die Anzahl der + und in der Ecke des Bildes zeigt dir, welches Wort du aus a) einsetzen musst. 15) WB p.52 No 5 Schreibe jetzt Sätze über deine Geburtstagsaktivitäten und schreibe was, du immer, nie und manchmal tust. 16) WB p.53 No 6a (Bringe die Wörter in die richtige Reihenfolge), 6b (Schreibe Sätze über Sids Woche)1. Satz: Sid always plays 17) TB p.76 Lies den Text. 18) TB p.76 No 3a (Sind die Behauptungen über den Text richtig oder falsch?),b (Korrigiere die falschen Behauptungen mit den Informationen aus dem Text) Tipp: Es macht Sinn, die Vokabeln auf S vorher zu lernen, um den Text möglichst gut zu verstehen 19) WB p.55 No 1 (Verbinde die Bilder mit der entsprechenden Bezeichnung) 20) WB p.57 No 7 (Nummeriere den Dialog so, dass er in der richtigen Reihenfolge ist) 21) WB p.57 No 6 Schreibe Fragen und Antworten über Bens Familie. 22) TB p.78 No 10 a) Bilde Fragen und Antworten. Du brauchst keinen Partner für die Aufgabe. Für die richtige Bildung der Frage musst du das richtige Fragewort auswählen. Für die Antwort musst du das obige Bild anschauen. 23)TB p.79 No 11 a)holly und Olivia überlegen sich ein Geburtstagsgeschenk für Jay.Olivia stellt Holly viele Fragen, weil Holly Jay besser kennt. Forme Olivias Fragen und Hollys Antworten. In der rechten Tabelle siehst du, ob Jay etwas gerne tut oder nicht. 11b) Bringe die Wörter in die richtige Reihenfolge. Der erste Satz zeigt dir, wie es geht. 24) Schreibe selbst einen shopping Dialog wie auf TB p.76 Du gehst zu Mr Safi einkaufen. Ihr begrüßt euch, du fragst nach 3 Sachen, du fragst wie teuer sie sind Mr Safi gibt dir darauf Antworten du überreichst dein Geld, er gibt dir Wechselgeld ihr verabschiedet euch 25) p.17o G11 entweder ins Vokabelheft oder Heft abschreiben und auswendig lernen Aufgaben unter dem Kasten ins Heft schreiben. 26) TB p. 85 Step 3 -> Make an invitation. Bastle eine Einladung für deine Geburtstagsfeier (auf Englisch selbstverständlich) Freiwillige Aufgabe: Du erhältst ein +, wenn du eine der beiden Aufgaben erledigst und ++, wenn du beide Aufgaben erledigst. 1) TB S.82 No 1 Lies den englischen Text über das Greenwich Summer Festival und schreibe auf Deutsch, was deine Eltern wissen möchten 2)TB p.80 No 1,2,3,4

18 MUSIK Liebe Klasse 5.1, bitte druckt euch alle Blätter aus und heftet sie in eure Mappe. Wenn ihr die einzelnen Stationen gründlich lest, wird es euch leichtfallen, die Fragen dazu zu beantworten. Herzliche Grüße J. Lechleder Station 1: Johann Sebastian Bachs Eltern sterben sehr früh Johann Sebastian Bach stammt aus einer weitverzweigten Musikerfamilie. Er war das Jüngste von acht Kindern des Hoftrompeters Johann Ambrosius Bach und dessen Frau Elisabeth Bach, geborene Lämmerhirt. Er wurde am 21. März 1685 in Eisenach geboren, wo er auch seine frühe Kindheit verbrachte. Durch den Cousin seines Vaters, den Organisten Johann Christoph Bach, kam der kleine Johann Sebastian erstmalig mit Kirchen- und Orgelmusik in Kontakt. Im Alter von acht Jahren kam Bach auf die Lateinschule des Eisenacher Dominikanerklosters. Damals war es üblich, dass die jungen Schüler mit dem Chor zum Bittsingen auf die Strassen gingen, um ein wenig Geld zu verdienen. Die Knaben sangen bekannte Lieder und konnten so ihr Taschengeld aufbessern. Seine Mutter starb überraschend am 3. Mai 1694 und einige Monate darauf auch sein Vater, so dass Johann Sebastian mit nicht einmal 10 Jahren Vollwaise war. Er zog zu seinem vierzehn Jahre älteren Bruder Johann Christoph Bach nach Ohrdruf. Station 2: Bach bringt sich Musik selbst bei Der Bruder Johann Christoph, Organist in Ohrdruf, übernahm seine weitere Erziehung und musikalische Ausbildung und lehrte ihn das Spielen auf der Orgel. In Ohrdruf besuchte Johann Sebastian das Gymnasium und bekam damit eine gute Schulausbildung. Der kleine Junge war für alles Musikalische äußerst aufgeschlossen und wollte mehr lernen, als sein Bruder zuließ. Johann Christoph unterband die stürmische Leidenschaft Johann Sebastians für Partituren, Noten und klingende Musik. Daher schrieb der junge Johann Sebastian nachts heimlich die Noten bedeutender Komponisten, die sein Bruder im Schrank aufbewahrte, ab. War er allein zu Hause, konnte er die Meisterstücke üben und spielen. Eines Tages überraschte ihn sein großer Bruder dabei, nahm ihm die über Monate mühevoll abgeschriebenen Noten weg und sperrte sie ein. Im Alter von 15 Jahren konnte der ältere Bruder dem jungen Johann Sebastian nichts mehr beibringen und so wurde beschlossen, ihn nach Lüneburg in das Michaelikloster zu schicken. Da er keine Eltern hatte, musste er dort für seine Unterkunft und Verpflegung selbst aufkommen durch Singen und Musizieren.

19 Station 3: Die erste Anstellung Bachs in Arnstadt Im Jahr 1703 war Bach als Violinist in einem Orchester in Arnstadt angestellt, wenig später übernahm er in der Kirche die Stelle als Organist und leitete den Chor. Bach hatte von dem berühmten Organisten Dietrich Buxtehude in Lübeck gehört. Er wollte sich auf der Orgel weiter bilden und bekam hierfür vier Wochen Urlaub von seinem Dienst. Er machte sich zu Fuß auf den 500 km langen Weg. Die Reise zu Buxtehude bescherte Bach wertvolle musikalische Eindrücke. Buxtehudes Orgel- und Klavierwerke, die er dort kennen gelernt hatte, sowie dessen Orgelspiel, bildeten einen Ansporn für den jungen Komponisten und Organisten. Da es dem jungen Bach so gefiel, blieb er statt der vereinbarten vier Wochen gleich drei Monate bei dem alten Meister, der ihn gerne mit seiner Tochter verheiratet hätte. Bach lehnte dieses Angebot aber ab, da ihm die Tochter nicht hübsch genug und außerdem zehn Jahre älter als er war. Der Musiker Bach hatte mehrmals Konflikte mit dem Arnstädter Kirchenrat, bei dem er angestellt war. Sein Verhalten den Chormitgliedern gegenüber konnte sehr aufbrausend sein, wenn ihm das Singen des Chores nicht gefiel. Die Urlaubsübertretung (man kann sich denken, dass der Kirchenrat nicht freundlich auf das lange Ausbleiben seines Organisten reagierte) und seine ungewöhnliche Art, Orgel zu spielen (er begleitete die Lieder sehr kunstvoll, so dass man nicht immer gleich mitsingen konnte) verärgerte seine Vorgesetzten. Bach wollte aus der kleinen Stadt weg, die seine Kunst nicht zu schätzen wusste. Station 4: Bach kommt ins Gefängnis Bach übersiedelte 1708 mit seiner Gattin Maria Barbara Bach als Hoforganist und Geiger in den Dienst des Herzogs nach Weimar. Während dieser Zeit bekam der Musiker fünf Kinder mit seiner Frau. In Weimar komponierte Bach weiterhin Orgelwerke und Kantaten für den Gottesdienst. Sein Ruf als meisterhafter Orgelspieler verbreitete sich in ganz Deutschland und darüber hinaus. Deshalb wurde er auch häufig zur Prüfung neuer Orgeln in andere Städte gerufen. In Dresden zum Beispiel, der Hauptstadt von Sachsen, regierte damals August der Starke, Kurfürst von Sachsen und König von Polen. An seinem Hof hielt sich der damals in ganz Europa berühmte französische Orgel- und Klavierspieler Louis Marchand auf. Ein Wettstreit wurde zwischen ihm und Bach vereinbart, wer der größere Klaviervirtuose sei. Aber zur vereinbarten Zeit warteten die vornehmen Gäste vergeblich auf Marchand - er war plötzlich abgereist. Er hatte schon beim Probenspiel Bachs erkannt, dass Bach ihm überlegen war. So ging Bach als Sieger aus diesem Wettkampf hervor bat Bach den Herzog von Weimar um seine Entlassung. Er hatte vergeblich gehofft, Leiter (Dirigent) des Hoforchesters zu werden. Der Herzog war über Bachs Absicht fortzugehen so verärgert, dass er ihn vier Wochen lang ins Gefängnis sperren ließ. Am 2. Dezember wurde er aus der Haft und dem Dienstverhältnis in Ungnade entlassen. So konnte er erst im Dezember 1717 seine neue Stelle antreten, die er schon in Aussicht hatte.

20 Station 5: Seine Frau stirbt überraschend Der junge Fürst Leopold hatte Bach als Leiter seines Hoforchesters in sein kleines Schloss in Köthen (bei Magdeburg) gerufen. Hier schrieb Bach weltliche Musik für das Hoforchester des Fürsten und komponierte den größten und schönsten Teil seiner Konzerte für festliche Anlässe des Hofes: sogenannte "Große Konzerte" und Solokonzerte wie Violin- und Klavierkonzerte. Bach lebte in einer guten Ehe mit seiner Frau. Sie hatte ihm viele Kinder geschenkt. Als Bach jedoch 1720 von einer Reise zurückkehrte und froh sein Haus betrat, sagte man ihm, dass seine Frau plötzlich verstorben und schon beerdigt worden sei. Nach eineinhalb Jahren der Trauer heiratete Bach seine zweite Frau Anna Magdalena. Auch mit ihr lebte er in einer glücklichen Ehe. Sie schenkte ihm viele weitere Kinder, somit hatte Johann Sebastian Bach in seinem Leben insgesamt 20 Kinder. Bach wollte, dass seine heranwachsenden Kinder gute Schulen besuchen und einmal studieren können. Das war in dem kleinen Köthen jedoch nicht möglich. Deshalb bewarb Bach sich einmal um eine Stelle als Organist an einer Kirche in Hamburg. Aber in der reichen Handelsstadt Hamburg regierte das Geld. Bach hätte für die Stelle eine große Geldspende an diese Kirche zahlen müssen, was er aber nicht wollte. So bekam statt seiner ein unbedeutender Organist diese Stelle, der das nötige Geld für die Spende hatte bekam Bach jedoch die Stelle als Kantor an der Thomaskirche in der großen Handelsstadt Leipzig in Sachsen. Station 6: Viel Arbeit in Leipzig Als Thomaskantor hatte Bach die Leipziger Kirchen jeden Sonntag mit Kirchenmusik zu versorgen. Ein Kantor musste damals in Deutschland mit dem Schulchor Lieder und Musik einüben und wöchentlich im Gottesdienst vortragen. Hierfür komponierte Bach jede Woche eine Kantate für den Gottesdienst, die er mit den Schülern der Thomasschule einübte. Die Thomasschule war in Leipzig zu der Zeit eine Armenschule. Die Schüler hatten deshalb zweimal wöchentlich auf Strassen und Plätzen zu singen, d. h. singend betteln zu gehen. Bach kannte das selbst aus seiner Kindheit gut genug. Das ersungene Geld wurde nach einem festgelegten Schlüssel an Schüler, Lehrer und Schule (für Renovierungsarbeiten) verteilt. Da es noch keine Kopiergeräte gab, mussten seine eigenen Kinder ständig Noten von seinen neuen Kompositionen abschreiben, damit ausreichend viele Exemplare für den Chor und das Ochstester zum Einüben und Musizieren vorhanden waren. Daneben hatte Bach auch noch Unterricht in der Schule zu geben. Die Schüler waren oft undiszipliniert, er hatte dadurch sehr viel Arbeit. Heute ist der Chor der Thomaskirche in Leipzig, der "Thomanerchor", ein weltberühmter Knabenchor. Bach komponierte große Werke für Kirchenmusik. So z B. die Johannespassion, die Matthäus-Passion, das Weihnachtsoratorium und viele mehr. Station 7: Bach stirbt Bach starb 1750 in Leipzig, nachdem er eine schmerzhafte Augenoperation hinter sich hatte. Er war am Ende seines Lebens blind geworden. Als er den Tod nahen fühlte, diktierte er seinem Schwiegersohn eine Variation des Chorals "Vor deinen Thron tret ich hiermit". Nach seinem Tod wurde der große Komponist fast vollständig vergessen: man wollte andere, zur damaligen Zeit modernere Musik hören. Felix Mendelssohn Bartholdy (ein bedeutender Komponist der Romantik) gebührt der Verdienst, mit der Wiederaufführung der Matthäus-Passion im Jahr 1829 Johann Sebastian Bach fast achtzig Jahre nach dessen Tod wieder einer breiten Öffentlichkeit ins Bewusstsein gerückt zu haben. Er gab damit einen wichtigen Anstoß für die Wiederentdeckung der Musik Bachs, die bis heute anhält. Bach war einer der bedeutendsten Komponisten der abendländischen Kultur. Viele Komponisten in der Zeit nach Bach (wie z. B. Beethoven, Mozart, Brahms etc.) haben seine Noten studiert und dadurch viel bei ihm gelernt.

21 Station 8: Bachs selbstentworfenes Familien-Siegel

22 Stationenlernen mit der Klasse 5.1 Schreibe alle Fragen auf Zusatzblätter ab und schreibe deine Antworten dazu. Antworte in ganzen Sätzen. 1. Wo und wann ist Johann Sebastian Bach geboren? 2. Wohin und zu wem musste der kleine Bach nach dem Tod seiner Eltern ziehen? 3. Wie viele Geschwister hatte Bach? 4. Wie alt war Bach, als seine Eltern starben? 5. Was machte Johann Sebastian Bach, um andere Werke großer Komponisten kennen zu lernen? 6. Wohin kam der 15-jährige Bach, nachdem ihm sein Bruder nichts mehr beibringen konnte? 7. Was machte Bach in Arnstadt? 8. Wie weit war es nach Lübeck? Wie kam Bach dorthin? 9. Weshalb blieb Bach so lange bei dem Komponisten Buxtehude? 10. Wo und als was arbeitete Bach nachdem er Arnstadt verlassen hat. 11. Was hatte sich Bach in Weimar erhofft? 12. Wohin geht Bach nach seinem Aufenthalt in Weimar und was macht er dort? 13. Wie viele Kinder hatte Bach in seinem Leben? 14. Was musste Bach als Thomaskantor in Leipzig komponieren? 15. Was mussten Bachs eigene Kinder oft machen? 16. Wann und wo stirbt Bach? 17. Welche Komponisten haben viel von Bach gelernt?

23 18. Male mit einem bunten Stift die Anfangsbuchstaben (Initialen) des Namen Johann Sebastian Bachs in dem von ihm selbst entworfenen Siegel aus. Entwirf anschließend ein eigenes Familiensiegel, das deine eigenen Anfangsbuchstaben enthält. 19. Verbinde die Orte miteinander, in denen Johann Sebastian Bach gewirkt hat. Beginne mit seiner Geburtsstadt Eisenach und gehe dann in der Reihenfolge der Stationen vor. Lüneburg * Eisenach * * Köthen * Leipzig Ohrdruf * Arnstadt * * Weimar

24 KUNST Arbeitsauftrag zum Thema Mein Tier : 1) Erstelle ein Forschungstagebuch zu deinem gewählten Tier. Nutze dazu die Arbeitsblätter, die du auch in dein Tagebuch einkleben darfst. Das Tagebuch kann ein fertiges Heft oder selbst zusammengetackert (...) sein. Gestalte dein Tagebuch mit vielen Bildern, Zeichnungen und Texten. 2) Fertige eine größere Zeichnung und ein gemaltes Bild zu deinem Tier an. Diese Aufgaben kann jeder zu Hause schaffen. Je nach Möglichkeiten kannst (nicht musst) du zusätzlich auch etwas zu deinem Tier (auch Pappe, Holz, Stoff...) gestalten. Beispielsweise haben einige von euch schon damit begonnen, ein Haus für das Tier zu bauen. Auch das Tier selbst kann gebastelt werden. Viel Spaß und Kreativität bleibt gesund! S. Hollmann

25 1

26 2

27 2b

28 3

29 4

30

31

32

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Entdecke Johann Sebastian Bach! Kreatives Stationenlernen über den berühmten Komponisten und seine Werke Das komplette Material finden

Mehr

Bach-Museum Leipzig Thomaskirchhof 15/ Leipzig. Offen: Dienstag bis Sonntag, von 10 bis 18 Uhr. in Leichter Sprache

Bach-Museum Leipzig Thomaskirchhof 15/ Leipzig. Offen: Dienstag bis Sonntag, von 10 bis 18 Uhr. in Leichter Sprache Bach-Museum Leipzig Thomaskirchhof 15/16 04109 Leipzig Offen: Dienstag bis Sonntag, von 10 bis 18 Uhr Bach-Museum Leipzig in Leichter Sprache Bach-Museum Leipzig in Leichter Sprache Ein Museums-Führer

Mehr

WOLFGANG AMADEUS MOZART. Barbara Starešinič

WOLFGANG AMADEUS MOZART. Barbara Starešinič WOLFGANG AMADEUS MOZART Barbara Starešinič Allgemein über Mozart Geboren wurde Wolfgang Amadeus am 27. Januar 1756 als siebtes und letztes Kind der Familie Mozart in Salzburg. Allerdings überlebten nur

Mehr

Technische Universität Dresden Lehrstuhl für Baukonstruktion und Entwerfen Prof. Gerald Staib. f o n d a t i o n b a c h w e i m a r

Technische Universität Dresden Lehrstuhl für Baukonstruktion und Entwerfen Prof. Gerald Staib. f o n d a t i o n b a c h w e i m a r f o n d a t i o n b a c h w e i m a r persönliche daten johann sebastian bach geburtstag todestag grabstätte bemerkung 21. märz 1685 in eisenach, deutschland 28. juli 1750 in leipzig, deutschland im altarraum

Mehr

Wolfgang Amadeus Mozart

Wolfgang Amadeus Mozart Wolfgang Amadeus Mozart 1. Mozarts Geburtshaus Wolfgang A. Mozart wurde am in der Stadt geboren, die Familie wohnte damals im. Stock in der. Hier lebte Wolfgang bis zu seinem gemeinsam mit seinen Eltern

Mehr

Jesus kam für dich! - Echt krass!

Jesus kam für dich! - Echt krass! Die schönste Geschichte der Welt: Jesus kam für dich! - Echt krass! Der Herr Jesus ist Gottes Sohn und lebte bei seinem Vater im Himmel. Das ist ein herrlicher Ort. Voller Licht und voller Freude! Seit

Mehr

Nicht Gesetz, sondern Gnade

Nicht Gesetz, sondern Gnade Nicht Gesetz, sondern Gnade ZIEL: Die Kinder sollen verstehen, dass sie nicht vom Gesetz beherrscht werden, sondern von Gottes Gnade und seiner großen Güte. Trotzdem bedeutet das nicht, dass wir einfach

Mehr

Johann Sebastian Bach und die deutsche Kirche...

Johann Sebastian Bach und die deutsche Kirche... . Patrick Willoughby Johann Sebastian Bach und die deutsche Kirche........ Deutsch 1102: Structures of Modern German Spring 1998 Dr. Harris-Schenz 1 Einer der berühmtesten Komponisten der deutschen Barockepoche

Mehr

Medienpaket: Musik 1 Komponisten-Rätsel. Komponisten Rätsel

Medienpaket: Musik 1 Komponisten-Rätsel. Komponisten Rätsel Medienpaket: Musik 1 Komponisten-Rätsel Komponisten Rätsel Versuche folgende Aufgaben zu lösen: Finde heraus, von welchen Komponisten in den Kästchen die Rede ist! Verwende dafür ein Lexikon oder/und ein

Mehr

GOTT. durch jeden Tag. Mit. Dieses Heft gehört: Heft

GOTT. durch jeden Tag. Mit. Dieses Heft gehört: Heft Mit GOTT durch jeden Tag Heft 5 Dieses Heft gehört: Liebe Eltern! Sicher ist es für Sie selbstverständlich, sich gut um Ihr Kind zu kümmern: Sie achten auf eine gesunde Ernährung und saubere, ordentliche

Mehr

LP D 5.1 Jahrgangsstufe5 Deutsch SJ16/17

LP D 5.1 Jahrgangsstufe5 Deutsch SJ16/17 Ziel: Ich lerne meine neue Schule kennen und schreibe darüber einen Brief Lernschritt 1: Das Ziel klären 1.1 Berlin, den 14. September 2014 Lieber Asmen! Endlich ist Freitag! Aber die erste Schulwoche

Mehr

Station 2 Die Teile einer Getreidepflanze

Station 2 Die Teile einer Getreidepflanze Station 1 Die wichtigsten Getreidesorten 1. Lies dir den Text über eine Getreidesorte durch. 2. Fülle nun an deinem Platz den ersten Teil deines Arbeitsblattes aus. 3. Gehe anschließend zum nächsten Text

Mehr

Sprichst du mit Gott, wenn jemand, den du

Sprichst du mit Gott, wenn jemand, den du 4 Lektion Himmlische Besucher 1. Mose 18,20-33; Patriarchen und Propheten, S. 110-123 (Kapitel 12: Abraham in Kanaan ) Sprichst du mit Gott, wenn jemand, den du magst, Hilfe braucht? Bittest du Gott, etwas

Mehr

Lektion Wie man ein Mitglied in der Familie Gottes wird. Lektion 21 / 1. Bibelkunde

Lektion Wie man ein Mitglied in der Familie Gottes wird. Lektion 21 / 1. Bibelkunde Lektion 21 21 Wie man ein Mitglied in der Familie Gottes wird Dieses Kapitel hat seinen Zweck erfüllt, wenn es auf dreifache Weise gebraucht wird. Erstens können Kinder hier nachlesen, wie sie zu Mitgliedern

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Entdecke... Joseph Haydn - Kreatives Stationenlernen über den berühmten Komponisten und seine Werke Das komplette Material finden

Mehr

Lektion 2: Mail und Kontakte

Lektion 2: Mail und Kontakte Lektion 2: Mail und Kontakte Als nächstes schauen wir uns die Mail-App an, damit du deine Mails auf dem ipad lesen und schreiben kannst. Und weil zu Mail schreiben auch Adressen gehören, lernst du auch

Mehr

Manchmal geben uns die Leute einen Spitznamen.

Manchmal geben uns die Leute einen Spitznamen. 8 Lektion Ein neuer Name und ein neuer Freund Apostelgeschichte 11,19-26; Das Wirken der Apostel, S.129-131,155-164 Manchmal geben uns die Leute einen Spitznamen. Vielleicht hast du auch so einen Spitznamen.

Mehr

TAUFE VON MARKUS ENGFER GreifBar plus 307 am 15. April 2012 LIED: IN CHRIST ALONE BEGRÜßUNG WARUM TAUFEN WIR: MT 28,16-20

TAUFE VON MARKUS ENGFER GreifBar plus 307 am 15. April 2012 LIED: IN CHRIST ALONE BEGRÜßUNG WARUM TAUFEN WIR: MT 28,16-20 GreifBar Werk & Gemeinde in der Pommerschen Evangelischen Kirche TAUFE VON MARKUS ENGFER GreifBar plus 307 am 15. April 2012 LIED: IN CHRIST ALONE BEGRÜßUNG Herzlich willkommen: Markus, Yvette, gehört

Mehr

Schülerfragebogen Teil A

Schülerfragebogen Teil A Schülerfragebogen Teil A Gebrauch der englischen Sprache 1 Englisch zu Hause und in der Freizeit jeden Tag 1.1 Wie schaust du TV, Filme oder Videos auf Englisch? 1.2 Wie hörst du dir englische Musik oder

Mehr

Bremer-Bibel-Domino Die Bücher der Bibel - spielend memoriert

Bremer-Bibel-Domino Die Bücher der Bibel - spielend memoriert Stefan Klimm, Manfred Spieß Bremer-Bibel-Domino Die Bücher der Bibel - spielend memoriert Das Bremer-Bibel-Domino ist eine spielerische Einführung in die Bibel. Es hilft, die Bibel als eine Bibliothek

Mehr

So ist meine Tochter / mein Sohn

So ist meine Tochter / mein Sohn So ist meine Tochter / mein Sohn Menschen haben unterschiedliche Stärken und Interessen. Einige können sehr gut denken und arbeiten gerne mit dem Kopf. Einige möchten gerne eine Arbeit, in der sie Bewegung

Mehr

Leseverstehen: Wer war Ludwig van Beethoven? Ihre Notizen

Leseverstehen: Wer war Ludwig van Beethoven? Ihre Notizen Heute ist Montag, Jans erster Tag als Praktikant bei Radio D. Kaum betritt er jedoch die Redaktion, schon müssen seine neuen Kollegen Paula und Philipp auf Recherche-Reise gehen. Wohin? Nach Bonn. Warum?

Mehr

Österreich. Schülerfragebogen. Projektzentrum für Vergleichende Bildungsforschung Universität Salzburg Akademiestr.

Österreich. Schülerfragebogen. Projektzentrum für Vergleichende Bildungsforschung Universität Salzburg Akademiestr. Österreich International Association for the Evaluation of Educational Achievement Copyright IEA, 2007 Projektzentrum für Vergleichende Bildungsforschung Universität Salzburg Akademiestr. 26 5010 Salzburg

Mehr

5 Hobbys Meine Famillie Was kostet das?... 56

5 Hobbys Meine Famillie Was kostet das?... 56 Inhalt 1 Kennenlernen........ 4 5 Hobbys.............. 40 2 Meine Klasse........ 12 6 Meine Famillie...... 48 3 Tiere................. 20 7 Was kostet das?..... 56 Kleine Pause......... 28 Große Pause.........

Mehr

INHALT. Vorwort Von Siegbert Rampe

INHALT. Vorwort Von Siegbert Rampe V INHALT Vorwort XI Das wohltemperierte Papier. Ein verlegerisches Leben für Bach, Beethoven und all die Anderen. Henning Müller-Buscher zum 70. Geburtstag 1 Von Matthias Bückle Inspiration Bach 1 Von

Mehr

Ein eigenes kleines Buch selbst herstellen

Ein eigenes kleines Buch selbst herstellen Ein eigenes kleines Buch selbst herstellen ist keine große Kunst! Im Folgenden finden Sie fertige Seiten für das Büchlein Wörter und Wendungen für Lehrer, gedacht als Hilfe für den einsprachig deutschen

Mehr

Ich habe einen Zweck!

Ich habe einen Zweck! n e t a d l o s r o Juni ion 2 t k e L, 3 1 Einheit Ich habe einen Zweck! Ziel: Die Kinder entdecken und verstehen, dass ihr Leben einen Sinn und ein Ziel und Gott einen sorgfältig durchdachten Plan für

Mehr

Mein Internetheft. Informationen sicher suchen und bewerten. Renate Kreis, Michael Gros 1. Auflage, 2012 ISBN GS-MIH

Mein Internetheft. Informationen sicher suchen und bewerten. Renate Kreis, Michael Gros 1. Auflage, 2012 ISBN GS-MIH Mein Internetheft Renate Kreis, Michael Gros 1. Auflage, 2012 ISBN 978-3-86249-178-0 Informationen sicher suchen und bewerten GS-MIH Das Internet, nicht nur für Profi s 1 Clever suchen: Probiere es aus!

Mehr

Arbeitsblätter. zu Tina gehört dazu

Arbeitsblätter. zu Tina gehört dazu Arbeitsblätter zu Tina gehört dazu 1. Kapitel: Das ist Tina Kennst Du Tina? Welche Aussagen über Tina sind richtig und welche falsch? Kreuze an! richtig falsch Tina ist eine fröhliche junge Frau. Tina

Mehr

Schülerfragebogen Teil A

Schülerfragebogen Teil A Schülerfragebogen Teil A Gebrauch der englischen Sprache 1 Englisch zu Hause und in der Freizeit jeden Tag 1.1 Wie schaust du TV, Filme oder Videos auf Englisch? 1.2 Wie hörst du dir englische Musik oder

Mehr

So geht es: 1. Beschrifte die Zeichnung von der Biene. 2. Die Wörter in dem Kasten helfen dir.

So geht es: 1. Beschrifte die Zeichnung von der Biene. 2. Die Wörter in dem Kasten helfen dir. Station 1 Der Körper der Biene 1. Beschrifte die Zeichnung von der Biene. 2. Die Wörter in dem Kasten helfen dir. Station 2 Die Biene ist ein Insekt 1. Sieh dir das Bild an. 2. Beschreibe den Körper der

Mehr

Du kannst Bild- und Textkärtchen auch abwechselnd kleben, die Randmuster sind ja jeweils gleich (Abb. 5).

Du kannst Bild- und Textkärtchen auch abwechselnd kleben, die Randmuster sind ja jeweils gleich (Abb. 5). Mozart-Lebensband Auf den folgenden fünf Seiten findest du Bild- und Textkärtchen zur Gestaltung eines Lebensbandes, das dir wichtige Ereignisse im Leben von Wolfgang Amadeus Mozart zeigt. Bemale die Bildchen

Mehr

E r f o l g s t i p p s

E r f o l g s t i p p s M e i n e E r f o l g s t i p p s H a u s a u f g a b e n O H N E S t r e i t & S t r e s s Erfolgsteam Familie...... Tipps für die Eltern Zunächst gebe ich dir, als Mutter oder Vater auf der nächsten

Mehr

Der ganze Heilige Geist

Der ganze Heilige Geist Der ganze Heilige Geist ZIEL: Die Kinder sollen erforschen und verstehen, wie der Heilige Geist allen Gläubigen besondere Gaben und Fähigkeiten schenkt und wie wir als Juniorsoldaten diese Gaben verwenden

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Workshop Grammatik Substantive. Das komplette Material finden Sie hier:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Workshop Grammatik Substantive. Das komplette Material finden Sie hier: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Workshop Grammatik Substantive Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de INHALT Liebe Schülerin, lieber Schüler...Lerntipps

Mehr

Sätze mit wenn, dann. NIVEAU NUMMER SPRACHE Anfänger A2_1062X_DE Deutsch

Sätze mit wenn, dann. NIVEAU NUMMER SPRACHE Anfänger A2_1062X_DE Deutsch Sätze mit wenn, dann BAUSTEINE NIVEAU NUMMER SPRACHE Anfänger A2_1062X_DE Deutsch Lernziele Sätze mit wenn, dann bilden Über Lebensziele sprechen 2 Wenn ich mir meine Zeit bei der Arbeit nicht einhalte,

Mehr

All das funktioniert über den ganz normalen Internetbrowser, den alle auf einem Computer vorfinden.

All das funktioniert über den ganz normalen Internetbrowser, den alle auf einem Computer vorfinden. 1 Hallo liebe Sänger/innen des 150 Ps Gospelchores Nichts ist so beständig wie Veränderungen! Vor einiger Zeit hatte ich schon einmal angekündigt, dass wir den Download-Bereich für Liedtexte und Übungslieder

Mehr

Einführung in die Checklisten-Arbeit

Einführung in die Checklisten-Arbeit Einführung in die Checklisten-Arbeit Das ist Nick. Er lebt in Österreich, seine Muttersprache ist Deutsch. Das ist Lena. Ihre Eltern kommen aus Zimbabwe. Lena ist in Österreich geboren und geht hier zur

Mehr

Handreichung zum LehrplanPLUS

Handreichung zum LehrplanPLUS Handreichung zum LehrplanPLUS Katholische Religionslehre in der Grundschule Verzeichnis biblischer Texte im Lehrplan Barbara Buckl / Ludwig Sauter 4 Zusätzliche Hilfen Verzeichnis biblischer Texte im Lehrplan

Mehr

Werkstatt zur Übung und Festigung der vier Fälle des Nomens - Neuauflage

Werkstatt zur Übung und Festigung der vier Fälle des Nomens - Neuauflage Werkstatt zur Übung und Festigung der vier Fälle des Nomens - Neuauflage Die Werkstatt beinhaltet verschiedene Übungen zum Umgang mit den vier Fällen des Nomens. Die Kartei kann ergänzend zum Lehrwerk

Mehr

Damit du weißt, was dich gleich erwartet, ist hier eine Beispielfrage: trifft

Damit du weißt, was dich gleich erwartet, ist hier eine Beispielfrage: trifft Liebe Schülerin, lieber Schüler, du nimmst heute an einer Untersuchung teil. Bei dieser Untersuchung geht es um das Fach Mathematik, wie du darüber denkst und fühlst und wie du mit Matheaufgaben rechtkommst.

Mehr

Das Vaterunser leben!

Das Vaterunser leben! Das Vaterunser leben! Ziel: Die Kinder entdecken und verstehen das Gebet, dass Jesus uns gegeben hat, und wie jeder Abschnitt davon beeinflussen kann, was wir denken, sagen und tun. IHR SOLLT SO BETEN:

Mehr

Mein Lern-Tagebuch Arbeitsaufträge

Mein Lern-Tagebuch Arbeitsaufträge Mein Lern-Tagebuch Arbeitsaufträge Name: Mein kleines Lexikon zu Arbeitsaufträgen Mit diesem Wort habe ich mich beschäftigt: So erkläre ich es in meinen eigenen Worten: Wörterrätsel kannst du helfen, das

Mehr

Name: Klasse. Wenn du Teils-teils ankreuzt, hast du manchmal einen Stift dabei:

Name: Klasse. Wenn du Teils-teils ankreuzt, hast du manchmal einen Stift dabei: Name: Klasse Schule Schulpaten Das Projekt Schulpaten bietet euch Schülerinnen und Schülern eine individuelle, vertrauensvolle und verlässliche Begleitung durch berufserfahrene ehrenamtliche Personen.

Mehr

Alle sind gleich! Bedenken & Vorbereiten

Alle sind gleich! Bedenken & Vorbereiten Alle sind gleich! Ziel: Die Kinder entdecken und verstehen, dass der Heilige Geist in der Dreieinigkeit genauso wichtig ist wie Gott der Vater und Jesus der Sohn. WIR GLAUBEN AN DIE DREIEINIGKEIT GOTTES

Mehr

12. Warst du dir schon einmal unsicher, was du tun

12. Warst du dir schon einmal unsicher, was du tun Träume, Reisen und ein Stern Matthäus 2,1-15; Das Leben Jesu, S. 48-50 Warst du dir schon einmal unsicher, was du tun sollst oder welchen Weg du gehen sollst? Hast du dir gewünscht, du hättest einen Führer?

Mehr

SPRECHER: Sie sehen aus wie ganz normale Jungs, aber sie haben ganz besondere Fähigkeiten.

SPRECHER: Sie sehen aus wie ganz normale Jungs, aber sie haben ganz besondere Fähigkeiten. DER LEIPZIGER THOMANERCHOR Der Thomanerchor ist der berühmteste deutsche Knabenchor. 2012 feiert er sein 800- jähriges Bestehen. Die Sänger, die Thomaner genannt werden, singen nicht nur gemeinsam, sondern

Mehr

Autorenporträt Goethe

Autorenporträt Goethe In der nächsten Zeit werdet ihr mit einem Wochenplan arbeiten. Einige werden erste Erfahrungen mit dieser Arbeitsform sammeln, andere haben schon öfter mit solchen Plänen gearbeitet. Bei der Wochenplanarbeit

Mehr

Adam, Eva und der Blick Gottes (1. Buch Mose Kaptiel 1, Verse 8-9) Von Gott angeschaut werden ist wie,

Adam, Eva und der Blick Gottes (1. Buch Mose Kaptiel 1, Verse 8-9) Von Gott angeschaut werden ist wie, Arbeitsbogen 1. Adam, Eva und der Blick Gottes (1. Buch Mose Kaptiel 1, Verse 8-9) Lies dir die Einführung in den Bibeltext und den Text selbst durch. Wie erleben Adam und Eva in dieser Geschichte, von

Mehr

R L E - A L P H A B E T. 2. Hast du schon den großen Globus gesehen? Finde dort heraus, wo es wie viele Bibelübersetzungen gibt?

R L E - A L P H A B E T. 2. Hast du schon den großen Globus gesehen? Finde dort heraus, wo es wie viele Bibelübersetzungen gibt? In diesem Raum kannst du viele wissenswerte Dinge rund um die Bibel herausfinden. Um die Fragen beantworten zu können, darfst du ganz neugierig werden und einiges ausprobieren. Du darfst Knöpfe drücken,

Mehr

Der erste Teil. Ein Interview (I) mit Frank (F) aus Coesfeld Aufgaben

Der erste Teil. Ein Interview (I) mit Frank (F) aus Coesfeld Aufgaben Der erste Teil 1.Was ist die Flaschenpost? Kreuze an. a) Eine Getränkelieferung b) Eine leere Flasche mit einem Dokument ohne Adresse und ins Wasser geworfen. c) Eine wasserdichte Verpackung für Postlieferung

Mehr

Evangelium Apostelgeschichte Christi Geburt Taufe Christi Verklärung Palmsonntag

Evangelium Apostelgeschichte Christi Geburt Taufe Christi Verklärung Palmsonntag Das Evangelium ist der wichtigste Teil des Neuen Testaments. Es wurde von 4 Aposteln geschrieben: Matthäus (Abkürzung: Mt), Markus (Mk), Lukas (Lk), und Johannes (Joh). Die Apostelgeschichte (Apg) ist

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Werther: Leseheft mit Audio-Datei - Goethes große Liebesgeschichte neu erzählt, Niveau A2 Das komplette Material finden Sie hier:

Mehr

Wer kriegt den Johannes?

Wer kriegt den Johannes? Wer kriegt den Johannes? Arbeitsblätter zum extrabuch von Monika Zorn Wer kriegt den Johannes? Arbeitsblätter Auf den Blättern sind Fragen zur Geschichte Wer kriegt den Johannes? Schlage das Buch auf und

Mehr

Jugend in Deutschland Rallye durch die Plakatausstellung Jugend in Deutschland Niveau A2

Jugend in Deutschland Rallye durch die Plakatausstellung Jugend in Deutschland Niveau A2 Seite 1 von 9 Jugend in Deutschland Rallye durch die Plakatausstellung Jugend in Deutschland Niveau A2 AUFGABE 1: RUNDGANG Mache einen Rundgang durch die Ausstellung und schau dir alle zwölf Plakate in

Mehr

Haben Sie Kinder und wollen trotzdem arbeiten gehen?

Haben Sie Kinder und wollen trotzdem arbeiten gehen? Haben Sie Kinder und wollen trotzdem arbeiten gehen? Viele Eltern müssen oder möchten arbeiten gehen. Das ist wichtig für Eltern. Damit die Eltern genug Geld verdienen. Genug Geld für ein gutes Leben.

Mehr

Werkstatt - Die Zauberflöte. Eine Werkstatt ab Klasse 3 *******************************************************

Werkstatt - Die Zauberflöte. Eine Werkstatt ab Klasse 3 ******************************************************* Werkstatt - Die Zauberflöte Eine Werkstatt ab Klasse 3 ******************************************************* Die Zauberflöte ist wohl die bekannteste Oper des österreichischen Komponisten WOLFGANG AMADEUS

Mehr

Grundschule Haibach Ringwallstraße 5, Haibach Tel / Fax Mein Lerngespräch

Grundschule Haibach Ringwallstraße 5, Haibach Tel / Fax Mein Lerngespräch Schulhaus Haibach Grschule Haibach Ringwallstraße 5, 63808 Haibach Tel. 06021/632639 Fax 62187 e-mail:gs@schule-haibach.de Außenstelle Grünmorsbach Mein Lerngespräch im 3. Schulhr am: Mein Name: Meine

Mehr

Relitreffs im 6. Schuljahr

Relitreffs im 6. Schuljahr Relitreffs im 6. Schuljahr 2016-2017 Relitreffen 4 x Gottesdienst feiern 3 x Offene Projekte Freiwillig Anmeldung bis am: Mo., 12. September 2016 ans Pfarramt! Heft bitte aufbewahren: Gilt für das ganze

Mehr

Beste Freunde Lektion 19 Kopiervorlage

Beste Freunde Lektion 19 Kopiervorlage Beste Freunde Lektion 19 Kopiervorlage Anna Zeichne das Zimmer 1 Auf dem Sessel liegen vier CDs 2 An der Wand hängt ein Spiegel 3 Im Regal stehen drei Bücher 4 Auf dem Schrank liegt ein T-Shirt 5 Auf dem

Mehr

SAC St.Gallen Tourendatenbank Wegleitung

SAC St.Gallen Tourendatenbank Wegleitung Willkommen bei der Tourendatenbank des SAC St.Gallen Ausschreibung und Anmeldung von Touren, Kursen und Anlässen des SAC St.Gallen geschehen über die Tourendatenbank. Wer sich anmelden möchte, muss ein

Mehr

Mein Zehn-Gebote- Stille-Zeit- Buch

Mein Zehn-Gebote- Stille-Zeit- Buch 2012 Kinder-Evangelisations-Bewegung in Deutschland e. V. Die Bibelzitate wurden entnommen aus der Gute Nachricht Bibel, revidierte Fassung, durchgesehene Ausgabe in neuer Rechtschreibung, 2000 Deutsche

Mehr

МИНИСТЕРСТВО НА ОБРАЗОВАНИЕТО И НАУКАТА ЦЕНТЪР ЗА КОНТРОЛ И ОЦЕНКА НА КАЧЕСТВОТО НА УЧИЛИЩНОТО ОБРАЗОВАНИЕ ТЕСТ ПО НЕМСКИ ЕЗИК ЗА VII КЛАС

МИНИСТЕРСТВО НА ОБРАЗОВАНИЕТО И НАУКАТА ЦЕНТЪР ЗА КОНТРОЛ И ОЦЕНКА НА КАЧЕСТВОТО НА УЧИЛИЩНОТО ОБРАЗОВАНИЕ ТЕСТ ПО НЕМСКИ ЕЗИК ЗА VII КЛАС МИНИСТЕРСТВО НА ОБРАЗОВАНИЕТО И НАУКАТА ЦЕНТЪР ЗА КОНТРОЛ И ОЦЕНКА НА КАЧЕСТВОТО НА УЧИЛИЩНОТО ОБРАЗОВАНИЕ ТЕСТ ПО НЕМСКИ ЕЗИК ЗА VII КЛАС I. HÖREN Dieser Prüfungsteil hat zwei Teile. Lies zuerst die Aufgaben,

Mehr

DOWNLOAD. Schreiblehrgang: Kurze einfache Sätze 2. Grundlegende Schreibübungen zum Thema Der Tag und die Woche. Bergedorfer Unterrichtsideen

DOWNLOAD. Schreiblehrgang: Kurze einfache Sätze 2. Grundlegende Schreibübungen zum Thema Der Tag und die Woche. Bergedorfer Unterrichtsideen DOWNLOAD Marie-Anne Entradas Schreiblehrgang: Kurze einfache Sätze 2 Grundlegende Schreibübungen zum Thema Der Tag und die Woche Marie-Anne Entradas Bergedorfer Unterrichtsideen Downloadauszug aus dem

Mehr

Erfolgreich starten am Gymnasium

Erfolgreich starten am Gymnasium 3 Monate Premium-Mitgliedschaft nur 0,89 bei www.lernhelfer.de mit digitalen Lernkarten Gute Noten von Anfang an Erfolgreich starten am Gymnasium Englisch Duden Erfolgreich starten am Gymnasium Englisch

Mehr

Vergleichsarbeiten Jahrgangsstufe (VERA-3) Deutsch Rechtschreibung. Durchführungserläuterung

Vergleichsarbeiten Jahrgangsstufe (VERA-3) Deutsch Rechtschreibung. Durchführungserläuterung Vergleichsarbeiten 2010 3. Jahrgangsstufe (VERA-3) Deutsch Rechtschreibung Durchführungserläuterung Testtag: 04.05.2010 Liebe Lehrkräfte, vielen Dank für Ihre Mitarbeit bei der Durchführung von VERA-3.

Mehr

WORTGOTTESDIENST ZUM VIERTEN ADVENT

WORTGOTTESDIENST ZUM VIERTEN ADVENT WORTGOTTESDIENST ZUM VIERTEN ADVENT Vorbereitung: Im Stall stehen bereits Ochs und Esel, Maria und Josef. Vor dem Stall weiden die Schafe, von ihren Hirten behütet. Auf einem Gabentisch am Eingang der

Mehr

Videobotschaft von Dekan Günter Saalfrank

Videobotschaft von Dekan Günter Saalfrank Videobotschaft von Dekan Günter Saalfrank Einleitung von Pfr. Bracker Liebe Schwestern und Brüder, es ist eine Ehre und eine Freude, dass wir eingeladen sind, in Ihren Gottesdiensten im Northern District

Mehr

BEETHOVEN - 1 Kapitel I - Fragen zum Lesestück

BEETHOVEN - 1 Kapitel I - Fragen zum Lesestück BEETHOVEN - 1 Kapitel I - Fragen zum Lesestück Schreib vollständige Sätze! (Jede Antwort muss ein Verb und ein Subjekt haben.) Tip: Lass Deine Sätze nicht allzu kompliziert werden. 1. Wie alt war Beethoven,

Mehr

Ein Engel besucht Maria

Ein Engel besucht Maria Ein Engel besucht Maria Eines Tages vor ungefähr 2000 Jahren, als Maria an einem Baum Äpfel pflückte, wurde es plötzlich hell. Maria erschrak fürchterlich. Da sagte eine helle Stimme zu Maria: «Ich tu

Mehr

Liebe Kinder, Liebe Lehrerinnen und Lehrer,

Liebe Kinder, Liebe Lehrerinnen und Lehrer, Liebe Kinder, ich bin Moni, die Computer-Biene. Ich begleite euch bei der Arbeit am PC. Wenn ihr genauso bienenfleißig seid wie ich, dann winkt euch am Ende der PC-Führerschein. Lest euch die Anweisungen

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernen lernen - clever gelernt. Das komplette Material finden Sie hier:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernen lernen - clever gelernt. Das komplette Material finden Sie hier: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Lernen lernen - clever gelernt Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Vorwort Liebe Lernerin, lieber Lerner, dieses

Mehr

Bitte fülle die folgenden Felder aus!

Bitte fülle die folgenden Felder aus! PC KC SC Liebe Schülerin, lieber Schüler, Frankfurt, den 08.10.2012 in diesem Fragebogen stellen wir Dir einige Fragen dazu, wie es Dir Schule geht und was Du so in Deiner Freizeit machst. Bitte fülle

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Die Wunder Jesu: Die Auferweckung der Tochter des Järius und die Heilung einer kranken Frau, Die Auferweckung des Lazarus als Zeichen

Mehr

VORSCHAU. Bearbeite das Arbeitsblatt zur Station 1! Schreibe, was du deinem Freund sagen würdest!

VORSCHAU. Bearbeite das Arbeitsblatt zur Station 1! Schreibe, was du deinem Freund sagen würdest! 1.Ein guter Freund kann zuhören Manchmal gibt es Situationen, in denen du gerne jemandem etwas erzählen möchtest. Vielleicht bist du traurig oder du möchtest etwas Schönes sagen. Oder aber du möchtest

Mehr

Fragebogen für Schülerinnen und Schüler der 3. Jahrgangsstufe

Fragebogen für Schülerinnen und Schüler der 3. Jahrgangsstufe Fragebogen für Schülerinnen und Schüler der 3. hrgangsstufe www.projekt-steg.de Liebe Schülerin, lieber Schüler, mit dem folgenden Fragebogen wollen wir herausfinden, wie es dir und anderen Schülerinnen

Mehr

«Ich will wissen, was ich glaube!»

«Ich will wissen, was ich glaube!» «Ich will wissen, was ich glaube!» Kursaufbau Teil I: You Belong Erschaffen Erlöst Erfüllt Teil II: You Believe Die Bibel Der Bund Das Bekenntnis Teil III: You Behave Freiheit Friede Fülle Kursablauf Begrüssung

Mehr

Klasse: Modeltest ( 3 )

Klasse: Modeltest ( 3 ) 5.Klasse Name: --------------- Deutscheabteilung Klasse:----------------- Modeltest ( 3 ) Lies den Text und beantworte die Fragen! Ich bin Peter. Ich bin zwölf Jahre alt und ich gehe in die Schiller Schule

Mehr

Arbeitsblätter. zu Tina zieht aus

Arbeitsblätter. zu Tina zieht aus Arbeitsblätter zu Tina zieht aus 1. Kapitel: Das ist Tina Im ersten Kapitel hast Du Tina kennengelernt. Und wer bist Du? Hast Du Ähnlichkeiten mit Tina? Beantworte die Fragen! Tina ist 18 Jahre alt. Wie

Mehr

Spanisch. Zeitdauer: 4 Schulstunden pro Woche. Du interessierst dich für andere Kulturen und Länder? Du sprichst gerne andere Sprachen?

Spanisch. Zeitdauer: 4 Schulstunden pro Woche. Du interessierst dich für andere Kulturen und Länder? Du sprichst gerne andere Sprachen? WPK-Wahl für den Jahrgang 6 (2017/2018 2018/2019) Spanisch Bezugsfach: -- Du interessierst dich für andere Kulturen und Länder? Du sprichst gerne andere Sprachen? Du bereist gerne die Mittelmeerregion

Mehr

Herr Werner Lampe gestorben am 31. Juli 2016

Herr Werner Lampe gestorben am 31. Juli 2016 In stillem Gedenken an Herr Werner Lampe gestorben am 31. Juli 2016 St. Wrage schrieb am 10. August 2016 um 13.17 Uhr Die Zeit heilt nicht alle Wunden, sie lehrt uns nur, mit dem Unbegreiflichen zu leben.

Mehr

Meine Lebenswünsche und Ziele: Den eigenen Weg finden

Meine Lebenswünsche und Ziele: Den eigenen Weg finden : Den eigenen Weg finden 10 Lernstationen zu Jakobs Traum von der "Himmelsleiter" Sekundarstufe I, 9. Jg. Jutta Kieler-Winter, Neuburg a. d. Donau 1. Stunde - Gemeinsamer Einstieg 1. Folie mit dem Bild

Mehr

5 Tipps, um in deinem Alltag Zeit zu sparen

5 Tipps, um in deinem Alltag Zeit zu sparen 5 Tipps, um in deinem Alltag Zeit zu sparen von John Fiedler Wir denken oft, dass wir keine Zeit haben. Keine Zeit für Sport, keine Zeit, um gesund zu kochen, keine Zeit, uns weiterzubilden und und und...

Mehr

Bürgermeister Fünfermann will alles wissen Die 5er-Reihe mit Personen

Bürgermeister Fünfermann will alles wissen Die 5er-Reihe mit Personen Bürgermeister Fünfermann will alles wissen Die -Reihe mit Personen Bürgermeister Fünfermann kennt seine kleine Stadt noch nicht richtig. Deshalb will er einmal genau wissen, welche Leute hier wohnen, was

Mehr

14. Pfingsten Apostelgeschichte 2 (=Geschichte der Apostel) Jahr 30

14. Pfingsten Apostelgeschichte 2 (=Geschichte der Apostel) Jahr 30 GESCHAFFT! Dein schneller Durchblick! Die Geschichte von Jesus Christus und wie es weiter geht in 18 Stationen. Also dein ÜBER-BLICK über den 2. Teil der Bibel (das Neue Testament) Wo steht das in der

Mehr

ANDERSEN-GEWINNSPIEL

ANDERSEN-GEWINNSPIEL KÄRNTEN www.buchklub.at LESEKULTUR MACHT SCHULE und der BUCHKLUB DER JUGEND laden ein zum ANDERSEN-GEWINNSPIEL Bereits zum 27. Mal wird in Österreich am 2. April zu Ehren des berühmten dänischen Dichters

Mehr

Aus dem Werk "Differenzierte Lesespurgeschichten Religion 5-6" Auer Verlag

Aus dem Werk Differenzierte Lesespurgeschichten Religion 5-6 Auer Verlag 1 1 4 6 5 9 10 2 11 12 Lesespurlandkarte Aus dem Werk 019 "Differenzierte Lesespurgeschichten Religion 5-6" Auer Verlag 019_Differenzierte_Lesespurgeschichten_Religion_01_.indd 11.04.2019 10:1:6 1 Lesespurgeschichte

Mehr

Der Dativ. NIVEAU NUMMER SPRACHE Anfänger A1_2013G_DE Deutsch

Der Dativ. NIVEAU NUMMER SPRACHE Anfänger A1_2013G_DE Deutsch Der Dativ GRAMMATIK NIVEAU NUMMER SPRACHE Anfänger A1_2013G_DE Deutsch Lernziele Den Dativ kennenlernen Verben mit Dativ lernen 2 Ich helfe dir. Du dankst mir. Ich wünsche dir einen schönen Tag. 3 Der

Mehr

Welche Musik hört Ihr eigentlich gerne? Welche Musik tut Euch gut? Welche Musik erhebt Euch über Euren Alltag hinaus und beflügelt Euch?

Welche Musik hört Ihr eigentlich gerne? Welche Musik tut Euch gut? Welche Musik erhebt Euch über Euren Alltag hinaus und beflügelt Euch? 1 Predigt zum Schuljahresbeginn 2014/2015 des Marienberggymnasiums am 22.08.2013 in St. Marien, Neuss (Gedenktag Maria Königin: Les.: 1 Kor 13,4-7.13 ; Ev.: Mt 22,34-40) Den richtigen Ton treffen Liebe

Mehr

Das Mädchen bekommt/gibt. Sie ist glücklich, weil Zu dieser Situation passt. In solchen Situationen bin ich. Ich bin glücklicher, wenn ich., weil.

Das Mädchen bekommt/gibt. Sie ist glücklich, weil Zu dieser Situation passt. In solchen Situationen bin ich. Ich bin glücklicher, wenn ich., weil. Seite 1 von 7 Einstiegsseite 1. Der Begriff Glück. In der deutschen Sprache unterscheiden wir zwei Arten von Glück. Man kann Glück haben, wenn man zum Beispiel im Lotto gewinnt. Oder man fühlt Glück, wenn

Mehr

GOETHE STAFFEL 2 Arbeitsblätter zu Episode 1: Ich muss machen, dass ich fortkomme!

GOETHE STAFFEL 2 Arbeitsblätter zu Episode 1: Ich muss machen, dass ich fortkomme! GOETHE STAFFEL 2 Arbeitsblätter zu Episode 1: Ich muss machen, dass ich fortkomme! Arbeitsblatt 1 Erste Stunde Aktivität 1 Trailer Hör den Text und beantworte die Fragen. 1. Wer sind die Personen und welche

Mehr

Die Namen des Messias Jesaja 9, 5-6

Die Namen des Messias Jesaja 9, 5-6 Die Namen des Messias Jesaja 9, 5-6 Kinder sind eine Gabe Gottes (Ps. 127, 3) Siegfried F. Weber / Großheide Kinder sind ein Wunder ein Geschenk eine Freude eine Bereicherung sie krempeln unser ganzes

Mehr

Einstiegsseite. Sieh dir das Foto an und beantworte die Fragen:

Einstiegsseite. Sieh dir das Foto an und beantworte die Fragen: Einstiegsseite 1. Der Begriff Glück. In der deutschen Sprache unterscheiden wir zwei Arten von Glück. Man kann Glück haben, wenn man zum Beispiel im Lotto gewinnt. Oder man fühlt Glück, wenn man z.b. ein

Mehr

Liebe Gemeinde! Liebe Sängerinnen und Sänger unseres Evangelischen Kirchenchores Oberlemp! Schön, dass dieser Abend heute stattfinden kann!

Liebe Gemeinde! Liebe Sängerinnen und Sänger unseres Evangelischen Kirchenchores Oberlemp! Schön, dass dieser Abend heute stattfinden kann! Liebe Gemeinde! Liebe Sängerinnen und Sänger unseres Evangelischen Kirchenchores Oberlemp! Schön, dass dieser Abend heute stattfinden kann! Danke für die Arbeit, die ihr euch gemacht habt! Es zeigt wieder

Mehr

Ronald J. Autenrieth. Bach im Quartett. Vier Sätze der Bach-Familie bearbeitet für Blockflötenquartett (SATB) copy-us 1603

Ronald J. Autenrieth. Bach im Quartett. Vier Sätze der Bach-Familie bearbeitet für Blockflötenquartett (SATB) copy-us 1603 Ronald J. Autenrieth Bach im Quartett Vier Sätze der Bach-Familie bearbeitet für Blockflötenquartett (SATB) copy-us 1603 Copyrighted by the Publishers / All Rights Reserved. Please copy! copy-us Verlags

Mehr

Arbeitsblätter zu Episode 2: Wohin es geht!

Arbeitsblätter zu Episode 2: Wohin es geht! Arbeitsblätter zu Episode 2: Wohin es geht! Arbeitsblatt 1 Erste Stunde Aktivität 1: Comic Sieh die Zeichnungen an. Welche Farben dominieren? Unterstreiche. gelb braun blau rot grün weiß schwarz grau rosa

Mehr

Was weißt du über AllahA?

Was weißt du über AllahA? Allah A Was weißt du über AllahA? Allah ist barmherzig. 1. Teste dein Wissen! Was weißt du über AllahA? Schau im Buch auf den Seiten 18 und 19 nach. 2. Auf Seiten 69 und 70 findest du einige Namen AllahsA.

Mehr

Lernpfad Bruchzahlen (Brüche und Dezimalzahlen) Allgemeine Informationen.

Lernpfad Bruchzahlen (Brüche und Dezimalzahlen) Allgemeine Informationen. Allgemeine Informationen Link: Lernpfad erstellt und betreut von: Mag. Mone Crillovich-Cocoglia E-Mail: mone@crillovich-cocoglia.at Homepage: http://mone.crillovich-cocoglia.at Kurs-Informationen: Dieser

Mehr

Hinweise für den Lehrer

Hinweise für den Lehrer Hinweise für den Lehrer Leseverstehen trainieren enthält Geschichten und Arbeitsblätter, die in vielfältiger Weise verwendet werden können. Der Hauptzweck besteht darin, das Leseverstehen (vor allem leseschwacher

Mehr