Investitionen in KWK auch jetzt vielfach lohnen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Investitionen in KWK auch jetzt vielfach lohnen"

Transkript

1 WORKSHOP Warum sich Investitionen in KWK auch jetzt vielfach lohnen Der aktuelle Förderrahmen des KWKG und EEG im Kontext eines verunsicherten Energiemarktes KWK-Gesetz 2012 Förderung von Wärmenetzen und -speichern Aktuelle Änderungen bei der Energiesteuerentlastung EEG 2012 Strommarkt orientierte Auslegung und Betriebsweise Chancen der Direktvermarktung Kooperationspartner:

2 Der Workshop stellt unter dem Aspekt der praktischen Anwendung die aktuellen Förderbedingungen im KWK-Gesetz 2012, Mini-KWK-Förderprogramm, EEG 2012 und Energiesteuergesetz 2013 auf analysiert die daraus resultierenden Konsequenzen für die Wirtschaftlichkeit von KWK-Anlagen aller Einsatzbereiche und Leistungsgrößen und berücksichtigt dabei aktuelle Preise und Preiserwartungen auf den Energiemärkten zeigt auf, unter welchen Bedingungen ein wirtschaftlicher Anlagenbetrieb zu erwarten ist. Wer sollte teilnehmen? Mitarbeiter mit technisch-wirtschaftlichen Vorkenntnissen aus Unternehmen der Bereiche Energiewirtschaft, Industrie, Planung, Beratung, Anlagenbau, Installation und Effizienzdienstleistungen, die sich intensiver mit den wirtschaftlichen Möglichkeiten des Betriebes hoch effizienter KWK-Anlagen auf Basis Erdgas oder Bioenergie befassen wollen. Die Referenten Florian Brahms ist Rechtsanwalt in der auf Energierecht spezialisierten Maslaton Rechtsanwaltsgesellschaft mbh. Adi Golbach ist geschäftsführender Gesellschafter des Beratungsbüros KWK kommt U.G. Daniel Hölder ist Leiter Energiepolitik des Leipziger Spezialisten für Grünstromversorgung und Direktvermarktung Clean Energy Sourcing GmbH. Er ist außerdem Mitglied des Vorstands des Bundesverband BioEnergie e.v. (BBE). Matthias Kabus berät bei der EnergieAgentur.NRW Unternehmen und Kommunen in NRW u.a. über den Einsatz der Kraft-Wärme-Kopplung. Dr. Horst Meixner ist Geschäftsführer der hessenenergie GmbH, die im Land Hessen unabhängige Energieberatung anbietet und selbst als Contractor mehr als 50 kleine Blockheizkraftwerke betreibt. Knut Schrader ist Gesellschafter und Prokurist der BET und schwerpunktartig in folgenden Gebieten tätig: Einsatzoptimierung von KWK-Anlagen (Bestandsund Neuanlagen), Due diligence von KWK- und EEG-Anlagen, Fernwärmeerzeugungs- und netzkonzepte, Politikberatung EEG und KWKG. Wolfgang Schulz ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Bremer Energieinstitut.

3 Programm 09:00 Registrierung, Begrüßungskaffee Moderation 10:00 Begrüßung, Einführung 10:10 Das KWK-Gesetz 2012 rechtliche Analyse Wesentliche Inhalte und Neuerungen Auslegungsfragen Problempunkte aus rechtlicher Sicht Empfehlungen für die Praxis RA Florian Brahms, Rechtsanwaltskanzlei Maslaton 10:50 Wirtschaftliche Auslegung und Betriebsweise von mittleren und großen KWK-Anlagen vor dem Hintergrund sinkender Strombörsenpreise Fluktuierende Marktpreise erfordern Umdenken bei Planern und Betreibern Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen Heizkraftwerk Industrielle Anlage Sensitivitätsbetrachtungen (Brennstoffpreis, Strompreis) Marktperspektiven Knut Schrader, BET Aachen 11:30 Pause 13:30 Förderung von Investitionen in Wärmenetze und die Flexibilisierung von KWK-Anlagen durch Wärmespeicher Durchführung, Wirtschaftlichkeit, Chancen Energiepolitisches Motiv der Förderung von Wärmenetzen und Wärmespeichern Konkrete Ausgestaltung und praktische Durchführung Auslegungsfragen (KWK-Anlage, Netze, Speicher) Auswirkungen auf die Wirtschaftlichkeit von KWK-Projekten Vorteile des Wärmenetzausbaus für Städte Wolfgang Schulz, Bremer Energieinstitut 14:10 Das EEG 2012 rechtliche Analyse hinsichtlich Bioenergie und allgemeiner Regelungen Wesentliche Inhalte und Neuerungen dezentrale Stromvermarktung Auslegungsfragen Problempunkte aus rechtlicher Sicht Empfehlungen für die Praxis Florian Brahms, Rechtsanwaltskanzlei Maslaton 14:50 Pause 15:20 Nutzung des EEG 2012 durch optimale Auslegung und Betrieb von KWK-Anlagen mit gasförmiger und fester Biomasse Wärmenutzungspflicht Einsatzstoffe Biomethan-BHKW Direktvermarktung und bedarfsgerechte Stromerzeugung Daniel Hölder, Clean Energy Sourcing GmbH 11:50 Die aktuellen Rahmenbedingungen für den Einsatz von kleinen und mittleren BHKW in Gewerbe und Wohnungsbau und Auswirkungen auf die Wirtschaftlichkeit Auswirkungen des KWK-Gesetzes Neues Mini-KWK-Förderprogramm bis 20 kw el Inhalte und Praxisbedeutung Energiesteuerentlastung und EE-WärmeG Matthias Kabus, EnergieAgentur.NRW ( , Düsseldorf) Dr. Horst Meixner, hessenenergie ( , Hannover) 15:55 Neue Möglichkeiten der Vermarktung von Strom aus flexibel gefahrenen biogenen und fossilen KWK-Anlagen im Regelenergiemarkt Der Regelenergiemarkt Marktorientierte flexible Fahrweise von Anlagen Steuerung der Anlagen Wirtschaftlichkeit Biomethan Daniel Hölder, Clean Energy Sourcing GmbH 12:30 Mittagessen 16:10 Schlusswort Programmänderungen behalten wir uns vor. Das jeweils aktuelle Programm finden Sie auf Nach allen Vorträgen besteht Gelegenheit zur Diskussion.

4 Tagungsorte : Düsseldorf Lindner Congress Hotel Lütticher Str. 130, Düsseldorf Tel Übernachtungsempfehlung Im Tagungshotel können Sie bis aus einem begrenzten Zimmerkontingent unter dem Stichwort B.KWK zur Übernachtung vom ein Einzelzimmer zu einem Sonderpreis von 139,00 Euro/Nacht inkl. Frühstück abrufen : Hannover HCC Hannover Congress Centrum Theodor-Heuss-Platz 1-3, Hannover Übernachtungsempfehlung Congress Hotel am Stadtpark (direkt an das HCC angebunden) Clausewitzstr Hannover Tel Hier können Sie bis aus einem begrenzten Zimmerkontingent unter dem Stichwort B.KWK zur Übernachtung vom ein Einzelzimmer zu einem Sonderpreis von 91,00 Euro/ Nacht inkl. Frühstück abrufen. Teilnahmebedingungen Teilnahmegebühren 490,00 Euro B.KWK-Mitglieder 640,00 Euro für Nicht-Mitglieder Die Teilnahmegebühren beinhalten die Pausengetränke, das Mittagessen und die Tagungsdokumentation/Downloadberechtigung. Die Teilnahmegebühren gelten zzgl. 19% MwSt. Anmeldeschluss ist jeweils sieben Wochentage vor der jeweiligen Veranstaltung. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung und die Rechnung per . Die kostenfreie Stornierung (schriftlich) ist jeweils bis 14 Wochentage vor Veranstaltung möglich. Bei Absage danach berechnen wir 50% der Teilnahmegebühr, bei Nichtteilnahme ohne vorherige Absage berechnen wir die vollständige Teilnahmegebühr. Eine Ummeldung (schriftlich) zur Teilnahme am jeweils anderen Termin ist ohne zusätzliche Kosten möglich. Selbstverständlich akzeptieren wir auch ohne Zusatzkosten einen Ersatzteilnehmer. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Im unwahrscheinlichen Fall einer zu geringen Teilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Veranstaltung abzusagen.

5 Anmeldung per Fax an Ich melde mich hiermit verbindlich an zu dem Workshop des B.KWK am: in Düsseldorf in Hannover B.KWK-Mitglied? ja nein Unternehmen/Institution (Titel), Name Vorname Straße PLZ, Ort (Teilnehmer/in) für den Tagungsunterlagenversand, falls abweichend Telefon Fax Rechnungsadresse (falls abweichend): Unternehmen/Institution Straße/Postfach PLZ Ort Mit meiner Anmeldung akzeptiere ich die umseitigen Teilnahmebedingungen. Ort, Datum Unterschrift (Stempel) Kontakt B.KWK Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung e.v. Markgrafenstraße 56, Berlin Tel. +49 (0) Fax +49 (0)

Der aktuelle Gesetzesrahmen für fossile und biogene Kraft-Wärme-Kopplung und seine Bedeutung für die Praxis

Der aktuelle Gesetzesrahmen für fossile und biogene Kraft-Wärme-Kopplung und seine Bedeutung für die Praxis Fachworkshop 09.10.2013: München 10.10.2013: Frankfurt/Main Der aktuelle Gesetzesrahmen für fossile und biogene Kraft-Wärme-Kopplung und seine Bedeutung für die Praxis Fördergesetze, Gesetzesauslegungen,

Mehr

Kraft-Wärme-Kopplung in der Papierindustrie

Kraft-Wärme-Kopplung in der Papierindustrie Ausstellung und Workshop am 05. März 2008 in Frankfurt/M. Kraft-Wärme-Kopplung in der Papierindustrie Worum geht es? Was erwartet Sie? KWK ist nichts Neues - aber es gibt jetzt neue Gesichtspunkte, sich

Mehr

Der neue Gesetzesrahmen für die Kraft-Wärme-Kopplung

Der neue Gesetzesrahmen für die Kraft-Wärme-Kopplung B.KWK - INFOTAGE 26.05. / 27.05.2009, Hannover 15.06. /16.06.2009, München Der neue Gesetzesrahmen für die Kraft-Wärme-Kopplung und seine Bedeutung für die Praxis Inhalte Auslegung Umsetzung 1. TAG KWK-Gesetz

Mehr

KWK - PARTNER DER ERNEUERBAREN ENERGIEN. NEUE RAHMENBEDINGUNGEN UND IMPULSE.

KWK - PARTNER DER ERNEUERBAREN ENERGIEN. NEUE RAHMENBEDINGUNGEN UND IMPULSE. 8 27./28. BRANCHENÜBERGREIFENDER September 2016, Berlin KWK - PARTNER DER ERNEUERBAREN ENERGIEN. NEUE RAHMENBEDINGUNGEN UND IMPULSE. HAUPTSPONSOR: WORUM GEHT ES? Der Jahreskongress des B.KWK am 27. und

Mehr

Möglichkeiten. aus KWK-Anlagen. inklusive Vorabendprogramm 23. SEPTEMBER 2014, LEIPZIG. Märkte und neue Dienstleistungen

Möglichkeiten. aus KWK-Anlagen. inklusive Vorabendprogramm 23. SEPTEMBER 2014, LEIPZIG. Märkte und neue Dienstleistungen 23. SEPTEMBER 2014, LEIPZIG in Kooperation mit: 5. Fachtagung Möglichkeiten 4. Fachtagung der Vermarktung Möglichkeiten von der Strom aus Vermarktung KWK-Anlagen von Strom aus KWK-Anlagen Märkte und neue

Mehr

Steuerliche Optimierung von KWK-Anlagen im Privatbereich

Steuerliche Optimierung von KWK-Anlagen im Privatbereich Workshop Steuerliche Optimierung von KWK-Anlagen im Privatbereich Berlin: 29.06.2010 Duisburg: 30.06.2010 Mannheim: 01.07.2010 Worum es geht Der Workshop befasst sich mit der gesamten Bandbreite des Steuerrechts,

Mehr

Fachtagung Hocheffiziente Dampferzeugung mit Blockheizkraftwerken

Fachtagung Hocheffiziente Dampferzeugung mit Blockheizkraftwerken Fachtagung Hocheffiziente Dampferzeugung mit Blockheizkraftwerken 12. Juni 2013 Gütersloh in Kooperation mit: Medienpartner: Eine kostengünstige und nachhaltige Energieversorgung gewinnt in Industrie und

Mehr

KRAFT-WÄRME-KOPPLUNG BEI STADTWERKEN

KRAFT-WÄRME-KOPPLUNG BEI STADTWERKEN FACHTAGUNG am 3./4. DEZEMBER 2013 in BIELEFELD KRAFT-WÄRME-KOPPLUNG BEI STADTWERKEN PERSPEKTIVEN, STRATEGIEN, ERFOLGSKONZEPTE AUS DER PRAXIS FÜR DIE PRAXIS In Zusammenarbeit mit Verband kommunaler Unternehmen

Mehr

DIREKTVERMARTUNG VON ERNEUERBAREN ENERGIEN

DIREKTVERMARTUNG VON ERNEUERBAREN ENERGIEN DIREKTVERMARTUNG VON ERNEUERBAREN ENERGIEN RECHTLICHE RAHMENBEDINGUNGEN UND VERMARKTUNGSMÖGLICHKEITEN Kompaktseminar 22. April 2016 in Berlin Lernen Sie die aktuellen rechtlichen Rahmenbedingungen für

Mehr

Senkung der Energiekosten in Krankenhäusern durch Blockheizkraftwerke

Senkung der Energiekosten in Krankenhäusern durch Blockheizkraftwerke Hinweis Für Energieberater: Die Veranstaltung wird für die Eintragung bzw. Verlängerung der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit 6 Unterrichtseinheiten (Energieberatung im

Mehr

Senkung der Energiekosten in Krankenhäusern durch Blockheizkraftwerke

Senkung der Energiekosten in Krankenhäusern durch Blockheizkraftwerke Fachtagung am 14. September 2016 in der Karl-Jaspers-Klinik in Bad Zwischenahn Senkung der Energiekosten in Krankenhäusern durch Blockheizkraftwerke Ein umweltfreundlicher Beitrag im Gesundheitswesen Kooperationspartner

Mehr

Kraft-Wärme-Kopplung bei Stadtwerken

Kraft-Wärme-Kopplung bei Stadtwerken Kraft-Wärme-Kopplung bei Stadtwerken Aktuelle Fragen und Erfolgskonzepte aus der Praxis für die Praxis Fachtagung am 16./17.01.2013 in Schwäbisch Hall Eine gemeinsame Veranstaltung von: B.KWK Bundesverband

Mehr

Angebot zur Firmenpräsentation als Aussteller auf dem 4. FlexBiogas-Infotag am in Trier

Angebot zur Firmenpräsentation als Aussteller auf dem 4. FlexBiogas-Infotag am in Trier Angebot zur Firmenpräsentation als Aussteller auf dem 4. FlexBiogas-Infotag am 10.11.2016 in Trier Sehr geehrte Damen und Herren, der Gesetzgeber hat verstanden, worauf es bei Bio Energie künftig ankommt.

Mehr

Mini-KWK - Energie effizient nutzen

Mini-KWK - Energie effizient nutzen 1. Fachkonferenz Mini-KWK - Energie effizient nutzen ausgebucht am 21. November 2013 in Berlin Seit April 2012 wurden bereits mehr als 5.000 Mini-KWK-Anlagen durch das Mini-KWK-Impulsprogramm gefördert.

Mehr

DIN EN ISO 9001:2015. Umsetzung der neuen DIN EN ISO 9001 im Betrieb! OPTIMIERUNG IHRES MANAGEMENT- SYSTEMS QUERVERWEISE ZUR NEUEN ISO 14001:2015

DIN EN ISO 9001:2015. Umsetzung der neuen DIN EN ISO 9001 im Betrieb! OPTIMIERUNG IHRES MANAGEMENT- SYSTEMS QUERVERWEISE ZUR NEUEN ISO 14001:2015 OPTIMIERUNG IHRES MANAGEMENT- SYSTEMS QUERVERWEISE ZUR NEUEN ISO 14001:2015 NORMEN- INTERPRETATION DURCH FACHEXPERTEN DIN EN ISO 9001:2015 03.05. - 04.05.2017 und 04.07. - 05.07.2017 Umsetzung der neuen

Mehr

Flexible Kraft-Wärme-Kopplung Geschäftsfeld für Stadtwerke und Energieversorger

Flexible Kraft-Wärme-Kopplung Geschäftsfeld für Stadtwerke und Energieversorger Fachtagung am 21.-22. September 2015 in Berlin in Kooperation mit Flexible Kraft-Wärme-Kopplung Geschäftsfeld für Stadtwerke und Energieversorger Foto: BTB/R. Maschke Medienpartner Worum geht es? Die Nutzung

Mehr

KWK-Ausbau in Rheinland-Pfalz

KWK-Ausbau in Rheinland-Pfalz KWK-Ausbau in Rheinland-Pfalz Eine gemeinsame Veranstaltung des B.KWK Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung e.v. und der Transferstelle für Rationelle und Regenerative Energienutzung Bingen (TSB) mit Unterstützung

Mehr

Angebot zur Firmenpräsentation als Sponsor

Angebot zur Firmenpräsentation als Sponsor Fachtagung Sektorenkopplung vor Ort: Wie können Eigenstrom, Wärme, Kälte und E-Mobilität sinnvoll verknüpft werden? am 16.09.2016 in Berlin Angebot zur Firmenpräsentation als Sponsor 27.07.2016 Sehr geehrte

Mehr

Potenziale nutzen. Energiequellen für die Fernwärme der Zukunft. 26. April 2018 in Berlin

Potenziale nutzen. Energiequellen für die Fernwärme der Zukunft. 26. April 2018 in Berlin Potenziale nutzen Energiequellen für die Fernwärme 26. April 2018 in Berlin Fernwärme im Energiemarkt eine Schlüsselrolle Solarthermie, Abwärme aus Industrie und Reststoff- Veranstaltungshinweise Kosten

Mehr

Anmeldeformular 8. Branchentag Windenergie NRW 14. und 15.06.2016. Anmeldung per Fax an 0 21 82 / 5 78 78-22

Anmeldeformular 8. Branchentag Windenergie NRW 14. und 15.06.2016. Anmeldung per Fax an 0 21 82 / 5 78 78-22 Anmeldeformular 8. Branchentag Windenergie NRW 14. und 15.06.2016 Ja, ich / wir melden mich/uns verbindlich für den 8. Branchentag Windenergie NRW am 14. und 15.06.2016 im Nikko Hotel Düsseldorf an. Anmeldung

Mehr

Die Eisenbahnen im Recht Eisenbahninfrastruktur. Jahrestagung am 26. März 2009 in Dortmund. Tagungsprogramm

Die Eisenbahnen im Recht Eisenbahninfrastruktur. Jahrestagung am 26. März 2009 in Dortmund. Tagungsprogramm F/E/R Forschungsstelle für deutsches und internationales EisenbahnRecht Die Eisenbahnen im Recht 2009 Eisenbahninfrastruktur Jahrestagung am 26. März 2009 in Dortmund Tagungsprogramm Moderation: Dr. Roman

Mehr

EINLADUNG Jahresabschluss der Werkstatt und Arbeitsergebnisrechnung

EINLADUNG Jahresabschluss der Werkstatt und Arbeitsergebnisrechnung EINLADUNG Jahresabschluss der Werkstatt und Arbeitsergebnisrechnung 24. September & 1. Oktober 2015 Praxisseminar Sehr geehrte Damen und Herren, anerkannte Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM) müssen

Mehr

Angebot zur Firmenpräsentation als Sponsor

Angebot zur Firmenpräsentation als Sponsor Angebot zur Firmenpräsentation als Sponsor Biogas - Für die Zukunft gerüstet: Informationstag zu Flexibilisierung und Wärmenetzen am 9.11.2015 in Kassel Side-Event zum Kongress 100% Erneuerbare-Energie-Regionen

Mehr

Die Eisenbahnen im Recht 2014. Neues zur Eisenbahninfrastruktur. Jahrestagung am 06. und 07. März 2014 in Dortmund.

Die Eisenbahnen im Recht 2014. Neues zur Eisenbahninfrastruktur. Jahrestagung am 06. und 07. März 2014 in Dortmund. F/E/R Forschungsstelle für deutsches und internationales EisenbahnRecht Die Eisenbahnen im Recht 2014 Neues zur Eisenbahninfrastruktur Jahrestagung am 06. und 07. März 2014 in Dortmund Tagungsprogramm

Mehr

Reserven mobilisieren im schwierigen Marktumfeld. 2. Spezialisten-Workshop für den Markt

Reserven mobilisieren im schwierigen Marktumfeld. 2. Spezialisten-Workshop für den Markt 2. Spezialisten-Workshop für den Markt 13. Mai 2016 Frankfurt Reserven mobilisieren im schwierigen Marktumfeld Geschäftsfeld Markt : Überleben im digitalen und regulatorischen Strukturwandel in einer Dauerniedrigzinsphase

Mehr

Planung und Betrieb großer Pelletfeuerungen. Informationsplattform. Auftaktveranstaltungen. 23. Oktober 2012 in Würzburg 24. Oktober 2012 in Bielefeld

Planung und Betrieb großer Pelletfeuerungen. Informationsplattform. Auftaktveranstaltungen. 23. Oktober 2012 in Würzburg 24. Oktober 2012 in Bielefeld Informationsplattform Planung und Betrieb großer Pelletfeuerungen Auftaktveranstaltungen 23. Oktober 2012 in Würzburg 24. Oktober 2012 in Bielefeld www.depi.de Sehr geehrte Damen und Herren, Kommunen,

Mehr

EINLADUNG Jahresabschluss der Werkstatt und Arbeitsergebnisrechnung

EINLADUNG Jahresabschluss der Werkstatt und Arbeitsergebnisrechnung EINLADUNG Jahresabschluss der Werkstatt und Arbeitsergebnisrechnung 9. Oktober & 4. November 2014 Praxisseminar Sehr geehrte Damen und Herren, anerkannte Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM) müssen

Mehr

Rechtliche Rahmenbedingungen Chancen und Fallstricke jenseits von 27 EEG

Rechtliche Rahmenbedingungen Chancen und Fallstricke jenseits von 27 EEG Rechtliche Rahmenbedingungen Chancen und Fallstricke jenseits von 27 EEG Berlin, Rechtsanwalt Dr. Martin Altrock, Mag. rer. publ. Über uns BBH gibt es als Sozietät seit 1991. Wir sind eine Partnerschaft

Mehr

Energieeffiziente Quartiersversorgung mit KWK

Energieeffiziente Quartiersversorgung mit KWK Fachtagung am 4. 5. Mai 2015 in Hamburg Energieeffiziente Quartiersversorgung mit KWK Medienpartner Worum geht es? Die energetische Optimierung des Gebäudebestandes ist eine wichtige Voraussetzung für

Mehr

Die Eisenbahnen im Recht Aktuelle Rechtsfragen im Eisenbahnrecht. Jahrestagung am 13. und 14. April 2011 in Dortmund.

Die Eisenbahnen im Recht Aktuelle Rechtsfragen im Eisenbahnrecht. Jahrestagung am 13. und 14. April 2011 in Dortmund. F/E/R Forschungsstelle für deutsches und internationales EisenbahnRecht Die Eisenbahnen im Recht 2011 Aktuelle Rechtsfragen im Eisenbahnrecht Jahrestagung am 13. und 14. April 2011 in Dortmund Tagungsprogramm

Mehr

MIETERSTROM ALS NEUES GESCHÄFTSFELD FÜR STADTWERKE

MIETERSTROM ALS NEUES GESCHÄFTSFELD FÜR STADTWERKE Erfahrungsaustausch mit Referenten aus der kommunalen Praxis MIETERSTROM ALS NEUES GESCHÄFTSFELD FÜR STADTWERKE Wirtschaftlichkeit - Rechtsrahmen und Vertragsgestaltung - Best Practices Ihre Termine: 1.

Mehr

Seminarprogramm Gebäudetechnik 2011 Planer/Anlagenbauer. Training sichert Zukunft

Seminarprogramm Gebäudetechnik 2011 Planer/Anlagenbauer. Training sichert Zukunft Seminarprogramm Gebäudetechnik 2011 Planer/Anlagenbauer Training sichert Zukunft 2 Vorwort Kompetent entscheiden! Immer auf dem neuesten Stand der Gebäudetechnik. Mit den KSB-Seminaren für Planer und Anlagenbauer.

Mehr

KWK FÜR DIE INDUSTRIE. 7/8.9.2005 Düsseldorf NEUE CHANCEN FÜR DIE STROM- ERZEUGUNG IN DER INDUSTRIE MITTELS HOCHEFFIZIENTER KRAFT- WÄRME-KOPPLUNG

KWK FÜR DIE INDUSTRIE. 7/8.9.2005 Düsseldorf NEUE CHANCEN FÜR DIE STROM- ERZEUGUNG IN DER INDUSTRIE MITTELS HOCHEFFIZIENTER KRAFT- WÄRME-KOPPLUNG KWK Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung e.v. FÜR DIE INDUSTRIE 7/8.9.2005 Düsseldorf NEUE CHANCEN FÜR DIE STROM- ERZEUGUNG IN DER INDUSTRIE MITTELS HOCHEFFIZIENTER KRAFT- WÄRME-KOPPLUNG aktualisiert am

Mehr

Mitarbeiter führen und motivieren

Mitarbeiter führen und motivieren 1-Tages-Seminar Mitarbeiter führen und motivieren Recht und Psychologie SEITE 2 von 6 IHRE REFERENTEN Mediation In betrieblichen Konfliktsituationen kann ein Mediator als neutraler Dritter unterstützend

Mehr

Expertenforum Die Energiewende mit Kernenergieausstieg. Energiehandel März 2013 Berlin

Expertenforum Die Energiewende mit Kernenergieausstieg. Energiehandel März 2013 Berlin Expertenforum Die Energiewende mit Kernenergieausstieg Energiehandel 2022 20. März 2013 Berlin Einladung Wie wird der Energiehandel im Jahr 2022 aussehen? Wir haben für Sie diese Expertenkonferenz entworfen,

Mehr

EINLADUNG Jahresabschluss der Werkstatt und Arbeitsergebnisrechnung

EINLADUNG Jahresabschluss der Werkstatt und Arbeitsergebnisrechnung EINLADUNG Jahresabschluss der Werkstatt und Arbeitsergebnisrechnung 9. Oktober & 4. November 2014 Praxisseminar Sehr geehrte Damen und Herren, anerkannte Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM) müssen

Mehr

8. Spezialisten- Workshop Controlling. 18. September 2018 Frankfurt. Es gibt viel zu tun! Risikocontrolling: Neue RTF neues Denken?

8. Spezialisten- Workshop Controlling. 18. September 2018 Frankfurt. Es gibt viel zu tun! Risikocontrolling: Neue RTF neues Denken? 8. Spezialisten- Workshop Controlling 18. September 2018 Frankfurt Es gibt viel zu tun! Risikocontrolling: Neue RTF neues Denken? REFERENTEN Markus Heinrich Geschäftsführer Roland Eller Training GmbH Er

Mehr

Angebot zur Firmenpräsentation als Sponsor

Angebot zur Firmenpräsentation als Sponsor Fachtagung Senkung der Energiekosten in Krankenhäusern durch Blockheizkraftwerke am 14.09.2016 in Bad Zwischenahn Angebot zur Firmenpräsentation als Sponsor 13.05.2016 Sehr geehrte Damen und Herren, nach

Mehr

EINLADUNG Fachtag Altenhilfe

EINLADUNG Fachtag Altenhilfe EINLADUNG Fachtag Altenhilfe Mai Juni 2015 FACHTAG ALTENHILFE Sehr geehrte Damen und Herren, in diesem Jahr beschäftigen sich die Fachtage Altenhilfe von Curacon mit aktuellen Themen aus den Bereichen

Mehr

im Heizwärmemarkt -Potential, Wirtschaftlichkeit, Umsetzung, Hemmnisse-

im Heizwärmemarkt -Potential, Wirtschaftlichkeit, Umsetzung, Hemmnisse- Kraft-Wärme-Kopplung im Heizwärmemarkt -Potential, Wirtschaftlichkeit, Umsetzung, Hemmnisse- 23. April 2007, Bad Kreuznach, Kurhaus Eine gemeinsame Veranstaltung des B.KWK Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung

Mehr

MIETERSTROM ALS GESCHÄFTSFELD FÜR STADTWERKE. Wirtschaftlichkeit - Rechtsrahmen und Vertragsgestaltung - Best Practices

MIETERSTROM ALS GESCHÄFTSFELD FÜR STADTWERKE. Wirtschaftlichkeit - Rechtsrahmen und Vertragsgestaltung - Best Practices Mit Blick auf das neue Mieterstromgesetz und seine Auswirkungen! MIETERSTROM ALS GESCHÄFTSFELD FÜR STADTWERKE Wirtschaftlichkeit - Rechtsrahmen und Vertragsgestaltung - Best Practices Ihre Termine: 6.

Mehr

Produktionscontrolling - Kennzahlen für die effiziente Produktion

Produktionscontrolling - Kennzahlen für die effiziente Produktion Intensivseminar Produktionscontrolling - Kennzahlen für die effiziente Produktion 16. November 2017 KruCon Akademie Salzburg Das Intensivseminar für den wertorientierten Einsatz produktionsspezifischer

Mehr

USE MY ENERGY GmbH. Energie die rechnen kann. 16. Fachkongress Holzenergie. Dezentrale Direktvermarktung von Holzenergieanlagen

USE MY ENERGY GmbH. Energie die rechnen kann. 16. Fachkongress Holzenergie. Dezentrale Direktvermarktung von Holzenergieanlagen USE MY ENERGY GmbH Energie die rechnen kann Quelle: online.uni-marburg.de 16. Fachkongress Holzenergie Dezentrale Direktvermarktung von Holzenergieanlagen 06./07.10.2016 Augsburg Autor: Max Mustermann

Mehr

Intensivseminar: Grundlagen der risikoorientierten Prüfung komplexer IT-gestützter Rechnungslegungssysteme mittelständischer Unternehmen

Intensivseminar: Grundlagen der risikoorientierten Prüfung komplexer IT-gestützter Rechnungslegungssysteme mittelständischer Unternehmen Intensivseminar: Grundlagen der risikoorientierten Prüfung komplexer IT-gestützter Rechnungslegungssysteme mittelständischer Unternehmen 27. bis 28. November 2012, Hamburg 05. bis 06. Februar 2013, München

Mehr

Industrie Herausforderungen und Chancen für KMU

Industrie Herausforderungen und Chancen für KMU Praxisseminar Industrie 4.0 - Herausforderungen und Chancen für KMU Am 06. Oktober 2016 im Signal-Iduna-Park in Dortmund Das Praxisseminar für Effizienz- und Effektivitätssteigerung im Industriebetrieb

Mehr

Intelligente Sektorenkopplung bei Immobilien: Strom, Wärme und Mobilität im Verbund denken

Intelligente Sektorenkopplung bei Immobilien: Strom, Wärme und Mobilität im Verbund denken Einladung zum 1. Themen-Workshop des Innovationsforums Nachhaltige Energiesysteme sicher, dezentral, vernetzt Intelligente Sektorenkopplung bei Immobilien: Strom, Wärme und Mobilität im Verbund denken

Mehr

Unser Herz schlägt für Winter. Prognosen und Wetterseminare für alle Fälle. Ihre Wetterexperten in Deutschland

Unser Herz schlägt für Winter. Prognosen und Wetterseminare für alle Fälle. Ihre Wetterexperten in Deutschland Unser Herz schlägt für Winter Prognosen und Wetterseminare für alle Fälle Ihre Wetterexperten in Deutschland Winterdienst-WetterFrühstück Programm Wettergestützte Planung ist die halbe Räumung! Für die

Mehr

Regionale Wertschöpfung durch kommunale Energieprojekte im Bereich Erneuerbarer Energien und Energieeffizienz

Regionale Wertschöpfung durch kommunale Energieprojekte im Bereich Erneuerbarer Energien und Energieeffizienz Regionale Wertschöpfung durch kommunale Energieprojekte im Bereich Erneuerbarer Energien und Energieeffizienz Nachahmenswerte Projekte saarländischer Kommunen Innovative Anwendungen der Kraft-Wärme-Kopplung

Mehr

WÄRMEWENDE MIT KWK. Technik und Dienstleistung für Flexibilität und Effizienz im neuen Energiemarktdesign. 13./14. Oktober 2015, Berlin

WÄRMEWENDE MIT KWK. Technik und Dienstleistung für Flexibilität und Effizienz im neuen Energiemarktdesign. 13./14. Oktober 2015, Berlin WÄRMEWENDE MIT KWK 13./14. Oktober 2015, Berlin Technik und Dienstleistung für Flexibilität und Effizienz im neuen Energiemarktdesign IN ZUSAMMENARBEIT MIT VIK Verband der Industriellen Energie- und Kraftwirtschaft

Mehr

Kraft-Wärme-Kopplung - neue Rahmenbedingungen für KMUs. Dr. Wolfgang Hahn

Kraft-Wärme-Kopplung - neue Rahmenbedingungen für KMUs. Dr. Wolfgang Hahn Kraft-Wärme-Kopplung - neue Rahmenbedingungen für KMUs Dr. Wolfgang Hahn Hamburg, 25. Mai 2011 Grundlegende Fakten zur Kraft-Wärme-Kopplung Was ist Kraft-Wärme-Kopplung? Welche Möglichkeiten gibt es? Voraussetzungen

Mehr

016kompaktseminar. eminare. Insolvenzgeld & differenzlohn. intensivseminar differenzlohn

016kompaktseminar. eminare. Insolvenzgeld & differenzlohn. intensivseminar differenzlohn eminare 016kompaktseminar Insolvenzgeld & differenzlohn intensivseminar differenzlohn kompaktseminar rechnungslegung & schlussrechnung In der Insolvenz Jetzt vormerken! Am 9. November 2016 findet das 5.

Mehr

DIGITALISIERUNG MEHRWERTE ZUKUNFTSCHANCEN h Die digitale Welt neue Produkte und Mehrwertdienste für EVU (findet im Hauptraum statt)

DIGITALISIERUNG MEHRWERTE ZUKUNFTSCHANCEN h Die digitale Welt neue Produkte und Mehrwertdienste für EVU (findet im Hauptraum statt) ITEMS-FORUM 2016 DIGITALISIERUNG MEHRWERTE ZUKUNFTSCHANCEN PROGRAMMABLAUF (ÄNDERUNGEN VORBEHALTEN) 19.05.2016 FORUM 1 FORUM 2 10.15 10.30 h Check-in und Ausgabe der Tagungsunterlagen 10.30 10.55 h Begrüßung

Mehr

EINLADUNG Jahresabschluss der Werkstatt und Arbeitsergebnisrechnung

EINLADUNG Jahresabschluss der Werkstatt und Arbeitsergebnisrechnung EINLADUNG Jahresabschluss der Werkstatt und Arbeitsergebnisrechnung 1. und 7. Dezember 2016 Praxisseminar Sehr geehrte Damen und Herren, anerkannte Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM) müssen nach

Mehr

Klimafreundliche Mini-KWK Erwartungen und Chancen im Wärmemarkt

Klimafreundliche Mini-KWK Erwartungen und Chancen im Wärmemarkt 2. Fachkonferenz Klimafreundliche Mini-KWK Erwartungen und Chancen im Wärmemarkt am 20. November 2014 in Berlin Hocheffiziente Mini-KWK-Anlagen können dezentral einen erheblichen Beitrag zum Klimaschutz

Mehr

Einladung zur Fachschulung in Nürnberg Fachinformationen zu neuen Übertragungstechniken- und Medien sowie die Zukunft des TV-Empfangs

Einladung zur Fachschulung in Nürnberg Fachinformationen zu neuen Übertragungstechniken- und Medien sowie die Zukunft des TV-Empfangs GSS Grundig SAT Systems GmbH Beuthener Str. 43 90471 Nürnberg Einladung zur Fachschulung in Nürnberg Fachinformationen zu neuen Übertragungstechniken- und Medien sowie die Zukunft des TV-Empfangs Sehr

Mehr

EINLADUNG. Workshop. Vorbereitung und Durchführung von Vergütungsverhandlungen. 14. Juni 2016 in Düsseldorf

EINLADUNG. Workshop. Vorbereitung und Durchführung von Vergütungsverhandlungen. 14. Juni 2016 in Düsseldorf EINLADUNG Workshop Vorbereitung und Durchführung von Vergütungsverhandlungen 14. Juni 2016 in Düsseldorf WORKSHOP VORBEREITUNG UND DURCHFÜHRUNG VON VERGÜTUNGSVERHANDLUNGEN Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

Die Kommune als Bindeglied zwischen dezentraler Infrastruktur und dem europäischem Energiemarkt

Die Kommune als Bindeglied zwischen dezentraler Infrastruktur und dem europäischem Energiemarkt Die Kommune als Bindeglied zwischen dezentraler Infrastruktur und dem europäischem Energiemarkt Kassel, 10.-11. November 2015 Kongress 100% Erneuerbare Energie Regionen Matthias Karger, Leiter Business

Mehr

KWK-Ausbau für die Energiewende effizient und versorgungssicher

KWK-Ausbau für die Energiewende effizient und versorgungssicher 13./14. November 2013, Berlin KWK-Ausbau für die Energiewende effizient und versorgungssicher In Zusammenarbeit mit Hauptsponsor AGFW Der Energieeffizienzverband für Wärme, Kälte und KWK e.v. Bundesverband

Mehr

Unser Herz schlägt für Winter. Prognosen und Wetterseminare für alle Fälle. Ihre Wetterexperten in Deutschland

Unser Herz schlägt für Winter. Prognosen und Wetterseminare für alle Fälle. Ihre Wetterexperten in Deutschland Unser Herz schlägt für Winter Prognosen und Wetterseminare für alle Fälle Ihre Wetterexperten in Deutschland Winterdienst-WetterFrühstück Programm Wettergestützte Planung ist die halbe Räumung! Für die

Mehr

Anmeldeformular zum J AMÖ Herbsttreffen in Hamburg 19. - 21. September 2014. Per Fax an Bundesverband Möbelspedition (AMÖ) e.v.

Anmeldeformular zum J AMÖ Herbsttreffen in Hamburg 19. - 21. September 2014. Per Fax an Bundesverband Möbelspedition (AMÖ) e.v. Anmeldeformular zum J AMÖ Herbsttreffen in Hamburg 19. - 21. September 2014 Per Fax an Bundesverband Möbelspedition (AMÖ) e.v.: 06190 989820 Firma: 1. Name: 2. Name: Straße: Telefon: Vorname, Titel: Vorname,

Mehr

Grundlagen der Energiewirtschaft Stromwirtschaft

Grundlagen der Energiewirtschaft Stromwirtschaft Grundlagenseminar Grundlagen der Energiewirtschaft Stromwirtschaft 27. März 2013 Leipzig 29. Mai 2013 Frankfurt 25. September 2013 Düsseldorf 27. November 2013 Nürnberg Einladung Mit der Energiewende und

Mehr

Rendite in frostigen Zeiten

Rendite in frostigen Zeiten 9. Spezialisten- Workshop Treasury 25. Juni 2019 Frankfurt Rendite in frostigen Zeiten Neue Ideen für das Treasury sind gefragt! REFERENTEN Markus Heinrich Geschäftsführer, Roland Eller Training GmbH,

Mehr

KWK FÜR DIE INDUSTRIE. 7/ Düsseldorf NEUE CHANCEN FÜR DIE STROM- ERZEUGUNG IN DER INDUSTRIE MITTELS HOCHEFFIZIENTER KRAFT- WÄRME-KOPPLUNG

KWK FÜR DIE INDUSTRIE. 7/ Düsseldorf NEUE CHANCEN FÜR DIE STROM- ERZEUGUNG IN DER INDUSTRIE MITTELS HOCHEFFIZIENTER KRAFT- WÄRME-KOPPLUNG KWK Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung e.v. FÜR DIE INDUSTRIE 7/8.9.2005 Düsseldorf NEUE CHANCEN FÜR DIE STROM- ERZEUGUNG IN DER INDUSTRIE MITTELS HOCHEFFIZIENTER KRAFT- WÄRME-KOPPLUNG KONTEXT INDUSTRIELLE

Mehr

Zusammenfassung. Dr. Bernhard Dreher, BMWi - Stand der EEG-Diskussion. Alexander Krautz

Zusammenfassung. Dr. Bernhard Dreher, BMWi - Stand der EEG-Diskussion. Alexander Krautz Zusammenfassung Alexander Krautz Dr. Bernhard Dreher, BMWi - Stand der EEG-Diskussion Beim weiteren Ausbau Klima- und Umweltverträglichkeit Versorgungssicherheit Bezahlbarkeit Europäischer Strommarkt verstärkt

Mehr

Virtuelle Stromspeicher Nutzung von Flexibilitäts-Potenzialen dezentraler Energieanlagen

Virtuelle Stromspeicher Nutzung von Flexibilitäts-Potenzialen dezentraler Energieanlagen smartenergyautomation Virtuelle Stromspeicher Nutzung von Flexibilitäts-Potenzialen dezentraler Energieanlagen Reutlingen, 22.02.2016 Dipl.-Ing. Heinz Hagenlocher Leitung Energy Automation Solutions AVAT

Mehr

Heißes Thema - Kältetechnik (FKN-Wert: 10 Punkte)

Heißes Thema - Kältetechnik (FKN-Wert: 10 Punkte) Seminar 2018-02 Stand: Januar 2018 VdF-Seminar Heißes Thema - Kältetechnik (FKN-Wert: 10 Punkte) Organisation Termin Zeit Tagungsort Jeannine Thurmann (VdF Geschäftsstelle, Berlin) Peter Triebe (VdF Vorstand,

Mehr

Eigenverbrauchs- und Vermarktungsoptimierung für Strom und Wärme Biogas-Infotage, Ulm

Eigenverbrauchs- und Vermarktungsoptimierung für Strom und Wärme Biogas-Infotage, Ulm Eigenverbrauchs- und Vermarktungsoptimierung für Strom und Wärme 19.01.2017 Biogas-Infotage, Ulm Florian Weh 1 Florian Weh 2 Agenda Eigenverbrauch vs. Bezugsstrom Vermarktungswege für Strom Gesamtkonzept

Mehr

Energieeffiziente Quartiersversorgung mit KWK

Energieeffiziente Quartiersversorgung mit KWK Fachtagung am 4. 5. Mai 2015 in Hamburg Energieeffiziente Quartiersversorgung mit KWK Medienpartner Worum geht es? Die energetische Optimierung des Gebäudebestandes ist eine wichtige Voraussetzung für

Mehr

Dezentrale Kraft-Wärme-Kopplung Geschäftsfeld für Stadtwerke und Energieversorger

Dezentrale Kraft-Wärme-Kopplung Geschäftsfeld für Stadtwerke und Energieversorger in Kooperation mit ASUE Fachtagung am 8. 9. Juli 2014 in Berlin Dezentrale Kraft-Wärme-Kopplung Geschäftsfeld für Stadtwerke und Energieversorger Medienpartner Die gleichzeitige Erzeugung von Strom und

Mehr

Unser Herz schlägt für Winter

Unser Herz schlägt für Winter Unser Herz schlägt für Winter Winterdienst-WetterFrühstück Anwender-Workshop www.einsatzwetter.de 2. und 3. Quartal 2018 Ihre Wetterexperten in Deutschland Winterdienst-WetterFrühstück Für die Einsatzplanung

Mehr

Innovationsforum Nachhaltige Energiesysteme sicher, dezentral, vernetzt

Innovationsforum Nachhaltige Energiesysteme sicher, dezentral, vernetzt Einladung zum Initialworkshop Innovationsforum Nürnberg, 23. Februar 2017 Sehr geehrte Damen und Herren, um unser Energiesystem zukunftsfähig aufzustellen, ist es unumgänglich, über Branchengrenzen hinaus

Mehr

2. Thementag Außenwirtschaft

2. Thementag Außenwirtschaft Außenwirtschaft 2. Thementag Außenwirtschaft Experten referieren Praktiker diskutieren 23. Oktober 2012 in Köln Smartphone-Link zur Anmeldung Exklusiv für unsere Kunden: Teilnahme nur 98, inkl. MwSt.!

Mehr

S15 Kontinuierliches Prozessmanagement

S15 Kontinuierliches Prozessmanagement S15 Kontinuierliches Prozessmanagement mit Professionalität und Sicherheit erfolgreicher! Seminar Ort Dauer S15 IQMG, Berlin Termin 25.09.2014 Anmeldeschluss 04.09.2014 Seminarbeitrag zzgl.19 % MwSt. 1

Mehr

2011 Bwe- Fachtagungen

2011 Bwe- Fachtagungen 2011 Bwe- achtagungen inanzierungskonzepte Onshore Service, Wartung, Betrieb 2011 Netze Direktvermarktung Alle Informationen zu unseren achtagungen finden Sie unter: WISSEN & QUALIIZIERUNG WISSEN & NETWORKING

Mehr

VergabeFIT. Vergaberecht vertieft aktuell praxisgerecht. Veranstaltung des forum vergabe e.v. vom 21. bis 23. Juni 2017 in Dresden

VergabeFIT. Vergaberecht vertieft aktuell praxisgerecht. Veranstaltung des forum vergabe e.v. vom 21. bis 23. Juni 2017 in Dresden VergabeFIT Vergaberecht vertieft aktuell praxisgerecht Veranstaltung des forum vergabe e.v. vom 21. bis 23. Juni 2017 in Dresden Nach der Überarbeitung des Oberschwellenvergaberechts und der VOB/A in 2016

Mehr

Unser Herz schlägt für Winter. Wetter-Schulung für Winterdienste Prognosen für alle Fälle 4. Quartal Ihre Wetterexperten in Deutschland

Unser Herz schlägt für Winter. Wetter-Schulung für Winterdienste Prognosen für alle Fälle 4. Quartal Ihre Wetterexperten in Deutschland Unser Herz schlägt für Winter Wetter-Schulung für Winterdienste Prognosen für alle Fälle 4. Quartal 2019 Ihre Wetterexperten in Deutschland Wetter-Schulung für Winterdienste Präzise Wetterprognosen und

Mehr

Die effiziente und ressourcenschonende

Die effiziente und ressourcenschonende Fachthema Spezial XXX BHKW 213 Wirtschaftlichkeit sicherstellen Marktbedingungen für KWK-Anlagen Durch zurückgehende Großhandelspreise für sinkt die Wirtschaftlichkeit von Grundlast-Kraft-Wärme-Kopplungs-(KWK-)Anlagen

Mehr

Schwerpunkt: Einsatz von KWK

Schwerpunkt: Einsatz von KWK Schwerpunkt: Einsatz von KWK Referent: Bernhard Ophoven mbh Dresden mbh Bernhard Ophoven Die optimierte Energieversorgung Überall, wo eine hohe thermische und elektrische Grundlast vorliegt, ist KWK sinnvoll.

Mehr

KWK. 3. Juni 2014 I Gelsenkirchen. in Industrie und Gewerbe. Hocheffiziente Kälteerzeugung in Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung.

KWK. 3. Juni 2014 I Gelsenkirchen. in Industrie und Gewerbe. Hocheffiziente Kälteerzeugung in Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung. Fachtagung KWK in Industrie und Gewerbe Hocheffiziente Kälteerzeugung in Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung 3. Juni 2014 I Gelsenkirchen aktuelle Informationen: Fördermöglichkeiten von Absorptionskälte EEG-Novelle:

Mehr

Das in.power energy network

Das in.power energy network Workshop: Verwertung und Vermarktung von Strom aus KWK-Anlagen 24. Juni 2010 in Frankfurt/Main Das in.power energy network Neue Vermarktungsmöglichkeiten für KWK-Betreiber in Deutschland in einem virtuellen

Mehr

ICC-Seminar: Auslandsgeschäft KOMPAKT

ICC-Seminar: Auslandsgeschäft KOMPAKT ICC-Seminar: Auslandsgeschäft KOMPAKT 27.und 28. April 2016, Berlin Mittelständische Unternehmen stehen im Ex- und Importgeschäft in politisch und wirtschaftlich unsicheren Ländern vor der Herausforderung

Mehr

Die Eisenbahnen im Recht Der Eisenbahnunfall. Vermeidung - Untersuchung - Abwicklung. Fachtagung am 13. und 14. Februar 2008 in Dortmund

Die Eisenbahnen im Recht Der Eisenbahnunfall. Vermeidung - Untersuchung - Abwicklung. Fachtagung am 13. und 14. Februar 2008 in Dortmund F/E/R Forschungsstelle für deutsches und internationales EisenbahnRecht Die Eisenbahnen im Recht 2008 Der Eisenbahnunfall Vermeidung - Untersuchung - Abwicklung Fachtagung am 13. und 14. Februar 2008 in

Mehr

8. Deutsches Praxisseminar Visumbeschaffung und Legalisation Alles Wissenswerte auf den Punkt gebracht. Ihr persönlicher Mehrwert

8. Deutsches Praxisseminar Visumbeschaffung und Legalisation Alles Wissenswerte auf den Punkt gebracht. Ihr persönlicher Mehrwert 24. Oktober 2018 in Regensburg 08:30 Uhr 18:00 Uhr 22. November 2018 in Düsseldorf 08:30 Uhr 18:00 Uhr Ihr persönlicher Mehrwert Klärung wichtiger Begriffe und Zusammenhänge Antworten auf Fragen, die Ihnen

Mehr

ANMELDUNG. zur Anwenderschulung im alphacam Trainingscenter Schorndorf

ANMELDUNG. zur Anwenderschulung im alphacam Trainingscenter Schorndorf ANMELDUNG zur Anwenderschulung im alphacam Trainingscenter Schorndorf Rücksendung an: alphacam GmbH Frau Jennifer Steinke Erlenwiesen 16 73614 Schorndorf Fax: 07181-9222 100 abwicklung@alphacam.de Schulungsname:

Mehr

Lean Leadership Führung Rollen KPIs

Lean Leadership Führung Rollen KPIs Praxisseminar Führung Rollen KPIs Am 10. November 2016 in der BayArena in Leverkusen Das Praxisseminar zur Sicherstellung der Nachhaltigkeit von Lean Management mit Praxisvorträgen u.a. von: Agenda 09.00

Mehr

F/E/R Forschungsstelle für deutsches und internationales EisenbahnRecht

F/E/R Forschungsstelle für deutsches und internationales EisenbahnRecht Forschungsstelle für deutsches und internationales EisenbahnRecht Die Eisenbahnen im Recht 2006 Fachtagung am 08.02.2006 in Bochum Schwerpunkt: Fahrzeugzulassung Tagungsprogramm Moderation: Prof. Dr. H.-J.

Mehr

Dienstag, 02. Oktober 2012

Dienstag, 02. Oktober 2012 Dienstag, 02. Oktober 2012 Werner-von von-siemens Siemens-Straße Straße 12-14 14 Vorwort Zum ersten Mal veranstalten wir am 02.10.2012 den 3G Trainer- & Beratertag Ladungssicherung in Fulda Ziel ist es,

Mehr

SEMINAR. Schiedsgerichtsbarkeit bei Erst- und Rückversicherungen

SEMINAR. Schiedsgerichtsbarkeit bei Erst- und Rückversicherungen SEMINAR Schiedsgerichtsbarkeit bei Erst- und Rückversicherungen 6. 7. November 2007 Petersberg, Königswinter/Bonn Programm Veranstaltungsort: Steigenberger Grandhotel Petersberg Petersberg 53639 Königswinter/Bonn

Mehr

VBEW-Fachtagung Energie

VBEW-Fachtagung Energie VBEW-Fachtagung Energie 12. 13. Nov. 2014 in Rosenheim Programm 12. November 2014 10.30 Uhr... Begrüßung und Eröffnung Wolfgang Brandl, Vorsitzender des VBEW und Geschäftsführer der Stadtwerke Eichstätt

Mehr

Inklusion vor Ort. - Workshop für Familien unterstützende Dienste (FuD) / Familien entlastende Dienste (FeD) und solche, die es werden wollen

Inklusion vor Ort. - Workshop für Familien unterstützende Dienste (FuD) / Familien entlastende Dienste (FeD) und solche, die es werden wollen Inklusion vor Ort - Workshop für Familien unterstützende Dienste (FuD) / Familien entlastende Dienste (FeD) und solche, die es werden wollen am 05. / 06.12.2012 im DRK-Generalsekretariat in Berlin Die

Mehr

Lean Leadership Struktur Führung Performance

Lean Leadership Struktur Führung Performance Praxisseminar Lean Leadership Struktur Führung Performance 09. November 2017 Borussia-Park Mönchengladbach Das Praxisseminar zur Sicherstellung der Nachhaltigkeit von Lean Management Rechteck bzw. grauer

Mehr

Wiederholung Workshop: Aktuelle Aspekte zur Jahresabschlussprüfung von Finanzdienstleistungsinstituten

Wiederholung Workshop: Aktuelle Aspekte zur Jahresabschlussprüfung von Finanzdienstleistungsinstituten Wiederholung Workshop: Aktuelle Aspekte zur Jahresabschlussprüfung von Finanzdienstleistungsinstituten 20. Oktober 2014, Düsseldorf Referenten: WP Dipl.-Volksw. Marijan Nemet, Frankfurt a.m. WP Dipl.-Betriebsw.

Mehr

Nürnberger Immobilienforum

Nürnberger Immobilienforum Verband der Immobilienverwalter Bayern e.v. Sonnenstr. 11 80331 München DETTLING KG GEBÄUDEMANAGEMENT DR.KURT-SCHUMACHER-STR.12 90402 NUERNBERG Nürnberger Immobilienforum Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

BR2 Betriebsverfassungsrecht 2 Grundlagenseminar

BR2 Betriebsverfassungsrecht 2 Grundlagenseminar BR2 Betriebsverfassungsrecht 2 Grundlagenseminar Seminar inclusive Besuch beim Arbeitsgericht Buch: Arbeits- und Sozialordnung (Michael Kittner) Seminarunterlagen Ziele Mit diesem Seminar wird dein Grundwissen

Mehr

Praxisreflexion für zertifizierte PEKiP-GruppenleiterInnen

Praxisreflexion für zertifizierte PEKiP-GruppenleiterInnen 05.02.2015 Liebe PEKiP-Regionalgruppe, liebe PEKiP-GruppenleiterInnen, liebe einzelne PEKiP-GruppenleiterIn, sehr geehrte Einrichtungen der Familien- und Erwachsenenbildung, hiermit laden wir Sie recht

Mehr

Donnerstag, :00 bis 14:00 Uhr Leipzig

Donnerstag, :00 bis 14:00 Uhr Leipzig Donnerstag, 04.04.2019 10:00 bis 14:00 Uhr Leipzig ab 09:30 Uhr Empfang der Teilnehmer 10:00 Uhr Beginn 12:00 Uhr Mittagspause 14:00 Uhr Veranstaltungsende Verband Deutscher Privatschulen-Landesverband

Mehr

HAFTUNGSRISIKEN DES VERWALTERS AUFZÜGE LEGIONELLEN

HAFTUNGSRISIKEN DES VERWALTERS AUFZÜGE LEGIONELLEN HAFTUNGSRISIKEN DES VERWALTERS AUFZÜGE LEGIONELLEN Was Sie als Verwalter heute wissen müssen für zufriedene Eigentümer und Mieter 28. Juni 2017 in Berlin 29. Juni 2017 in Hamburg In Kooperation mit Wowilift

Mehr

Mitglieder von GEOkomm/GEOkomm networks:

Mitglieder von GEOkomm/GEOkomm networks: VERANSTALTER: GEOkomm e.v. www.geokomm.de Große Weinmeisterstr. 3a 14469 Potsdam Lageplan In Zusammenarbeit mit: Institut für Kommunale Geoinformationssyteme e.v., Darmstadt www.ikgis.de/ http://gdi.berlin-brandenburg.de/

Mehr