LEICHLINGER KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "LEICHLINGER KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER"

Transkript

1 .. LEICHLINGER KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER zu Gast im Kreishaus in Bergisch Gladbach 24. Februar bis 27. März 2015 MALEREI Û GRAPHIK Û FOTOGRAFIE Û PLASTIK Û SKULPTUR..

2 DIE AUSSTELLUNG Die traditionelle Jahresausstellung Leichlinger Künstlerinnen und Künstler wurde im Dezember 2014 zum 25. Mal als jurierte Ausstellung im Bürgerhaus Am Hammer in Leichlingen gezeigt. Eine unabhängige Fachjury hat 38 Exponate von 29 Künstler/innen aus 91 Arbeiten von 37 Einlieferern ausgewählt. Die komplette Ausstellung ist vom bis zu Gast im Kreishaus in Bergisch Gladbach Die Vernissage ist Dienstag, 24. Februar 2015, 19:30 Uhr im Foyer des Kreishauses Die Ausstellung ist montags bis donnerstags von 8:30 bis 18:00 Uhr, freitags von 8:30 bis 14:00 Uhr im Kreishausfoyer, Am Rübezahlwald 7, Bergisch Gladbach, zu sehen. DIE JURY HELGA VON BERG-HARDER, Bildende Künstlerin, Ratingen CHRISTA BREMER, Freischaffende Künstlerin, Wuppertal GILBERT FLÖCK, Künstler, Köln

3 DIE KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER Ilse Alshuth-Goffart Ines Baumgart Anne Bernhardi Peter Berth Ellen Blank Hasselwander Helmut Brings Andi Dost Matthias Ehrle Winfried Gille Jürgen Heinecke Nina Holzweg Dieter Hönicke Axel Joerss Peter Karad Lukas Köver Ricarda Menger Uwe Miserius Werner Preuß Hermann Josef Pützstück Ursula Pützstück Dieter Rüge Christoph Schellenberg Ulla Schellin Claudia Schreiber Frank Tschentscher Romana Tyralla Kirsten van den Bogaard Vincent van den Bogaard Berthold Welter

4 ILSE ALSHUTH GOFFART Seit 1956 zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland. Mitglied der Solinger Künstler e.v. Die Bleistiftzeichnungen von Ilse-Alshuth Goffart laden zum Verweilen und zum genauen Hinschauen ein. Denn je länger man ihre Motive betrachtet, umso mehr Details erschließen sich. Der Betrachter begibt sich auf eine Entdeckungsreise in wundersame, surreale Welten. Geboren 1936 in Masuren / Ostpreußen. Studium der Pädagogik und Kunsterziehung mit Lehramtsabschluss. Halfesweg 8a Solingen 0212 /

5 INES BAUMGART geb.1962 in Güstrow, Mecklenburg-Vorpommern wohnt seit 2001 in Leichlingen arbeitet als freiberufliche Technische Redakteurin Kunst ist mein Lebenstraum, der mich ständig begleitet und nie loslässt. Oft kann ich den Werdegang eines Objekts nicht nachvollziehen. Es entsteht aus meinem tiefsten Inneren, mit einem Gefühl des Abtauchens und der Zufriedenheit, mit Hilfe meines Bauchgefühls. Schon als junges Mädchen habe ich großflächig die Wände der Schule bemalen dürfen, Landschaften skizziert, Linolschnitte gearbeitet. Später mit Aquarell, Acryl, Kohle auf verschiedenen Untergründen gemalt. Die Formate der Untergründe wurden immer größer und die Materialien experimenteller. Zur Malerei kamen die Fotografie und die Bildhauerei. Das Fotografieren erweitert meinen Blickwinkel und meine Wahrnehmung. Die Bildhauerei gibt mir die Möglichkeit weiche, verschlungene, Objekte zu formen und der ursprünglichen Fläche eine Dimension zu geben. Kurse Malerei an der Volkhochschule Kurse Fotografie an der Volkhochschule bei Peter Thönes Kurse Bildhauerei an der Volkshochschule bei Berthold Welter Seminare Malerei Atelier Catharina de Rjike in Leverkusen Kurse Malerei von der Heydt-Museum, Wuppertal Seminare Malerei Alanus Werkhaus der Kunstakademie Alfter seit 2006 Montagsklopfen bei Berthold Welter seit Feb Studium der freien Kunst an der Freien Akademie der bildenden Künste (fadbk) Essen. Tannenstr /

6 ANNE BERNHARDI Text und Bild gehörten für mich schon immer zusammen, sobald ich schreiben konnte, wurden meine Geschichten bebildert. Und so kam es, dass ich nach zwei Praktika im November1996 und Januar 2001 bei der Künstlerin Gabriele Wilpers in Essen, 2001 nach Hamburg zog und dort mein Studium der Illustration an der HAW Hamburg begann. Seit 2006 bin ich freiberuflich tätig für verschiedene Verlage und Auftraggeber, auch als freie Malerin, wobei die erzählende Komponente in meinen Arbeiten immer von Bedeutung ist. Im Oktober 2008 beendete ich mein Studium als Diplom Designerin (FH) und lebe seit dem Frühjahr 2010 wieder in Leichlingen. Am Weißen Stein /

7 PETER BERTH Peter Berth hat Kunstgeschichte und Chemie studiert, dies erklärt seine Vorliebe für experimentelle Fotographie und experimentelle Malerei. Die Fotographie hat seit seinem Alter von 16 bis heute hohen Stellenwert. Die Malerei ist erst viel später dazu gekommen. Die Spiegelungen an der Wupper sieht man beim Davorstehen kaum, erst mit der Kamera und langen Teleobjektiven (400 bis 600 mm) werden Strukturen sichtbar. Die Photos sind naturbelassen, ohne Nachbearbeitungen. Meisenweg /

8 ELLEN BLANK HASSELWANDER Ich beschäftige mich mit Übergängen, die dem Menschen widerfahren oder von ihm geschaffen werden, wie ein Testament, das ein Vermächtnis aus dem Leben über den Tod hinweg darstellt. Eingedenk der Endlichkeit verfügt der Verfasser aus der Gegenwart in eine Zukunft, die ihm nicht mehr diesseitig ist. Ein Testament vermittelt zwischen diesen Gegensätzen, indem es sowohl Ordnungen auflöst, als auch neue schafft und über die Stille hinaus Worte prägt. Das Testament, 2014 Geboren 1939 in Leichlingen Akademie Paris Kunstschule Düsseldorf, Studium der Malerei, freie und angewandte Graphik Kunsterzieherin am Gymnasium Leverkusen-Opladen Seit 1969 Mitglied der Bergischen Kunstgenossenschaft e.v. Wuppertal Seit 1988 Arbeitskreis der Künstler Bergisch Gladbach e.v. Seit 1966 Zahlreiche Gruppen- und Einzelausstellungen im In- und Ausland Kunstpreise Gartenstr / 90679

9 HELMUT BRINGS ıals Kind ist jeder ein Künstler. Die Schwierigkeit liegt darin, als Erwachsener einer zu bleiben. [Pablo Picasso] Meine Inspiration für die ausgestellten Werke sind meistens Fotografien, denen ich mit kräftigen Farben und einer authentischen Maltechnik einen besonderen Ausdruck verleihen möchte. Ich wurde 1955 in Düsseldorf geboren; seit 1966 lebe ich jedoch in Leichlingen. Ich bin glücklich verheiratet und habe zwei erwachsene Töchter. Meine Liebe zur Kunst beginnt in den siebziger Jahren, in denen ich mich autodidaktisch der gegenständlichen Malerei gewidmet habe. Nach einer Phase des Experimentierens mit verschiedenen Materialien, wie z.b. Öl auf Pappe oder Holz, und einer Auseinandersetzung mit meiner Kunst, entdeckte ich schließlich die Acrylmalerei. Insbesondere der Surrealismus, angeführt vom spanischen Meister Salvatore Dali, haben es mir angetan. Als weitere Vorbilder sind Goya, Karl Hofer und Prof. Peiner zu nennen. Das Malen und Zeichnen sind für mich Mittel der Entspannung und eine Möglichkeit, dem Arbeitsalltag zu entfliehen. Rominterweg

10 ANDI DOST Andi Dost aus Leichlingen ist seit 2001 als freischaffende Künstlerin im Bereich Malerei tätig. In der Drybrush-Lasurentechnik auf unterschiedlichen Bildträgern hat die Autodidaktin ihren Schwerpunkt gefunden. Seit vielen Jahren stellt die Künstlerin ihre Arbeiten bei den (jurierten) Ausstellungen des Leichlinger Kulturamts aus und wirkte jahrelang im Skulpturenpark ısinneswald mit. Die Inspirationen für ihre Öl-Bilder holt Andi Dost sich auf der Straße: alte Fassaden und Mauern werden festgehalten und mit figürlichen Motiven kombiniert. Durch kontrastreiche Vermalungen werden diese auf das Wesentliche reduziert und erinnern im Ergebnis nicht selten an Streetart und Vintage-Fotografien. Sie arbeitet seit 2008 in einem Familienzentrum in Langenfeld als pädagogische Fachkraft für künstlerisches Schaffen sowie als Fachkraft für Begabtenförderung wurde ihr Kinderbuch ınur Mut, kleiner Golo veröffentlicht, welches sie geschrieben und illustriert hat. Am Ziegelfeld /

11 MATTHIAS EHRLE Mein Berufung: Die Schwarzweißfotografie Jedes Foto fängt nur einen winzig kleinen Bruchteil der Unendlichkeit auf. Der auf dem Film konservierte Zeitabschnitt ist - schon während der Film belichtet wird - Vergangenheit. Um dies zu verdeutlichen, fotografiere ich überwiegend schwarz-weiß. Der Blick zurück, die Darstellung oder der Blick in die Zukunft entsteht erst in der Fantasie der Betrachter. Trotz - oder gerade weil - das Medium Foto "objektiv" ist, wird es vom Betrachter individuell interpretiert. Einige wenige der Eindrücke, die täglich auf mich einwirken, behalte ich in Erinnerung. Das ist mein Rohmaterial für die Bild- Ideen. Für mich gibt es keine spontanen Bilder: Auch wenn die Idee schon Jahre alt und nur im Unterbewusstsein verfügbar ist, entsteht ein vorausgeplantes Bild. Der Rest ist dann Technik und Dunkelkammerarbeit. Wietsche /

12 WINFRIED GILLE Geb in Leverkusen Lebt seit 1985 in Leichlingen Seit dem Jahr 1999 als Bildhauer tätig Aus- bzw. Weiterbildung durch Werkstattstudium bei entsprechenden Fachleuten u.a. Stein, Holz, Metall, Kunststoff und Edelmetallverarbeitung Beisitzer im Vorstand AG Leverkusener Künstler ( Mitglied UnsereArt Leichlingen ( Mitglied ADK Berg.Gladbach ( Auszeichnungen : - 1. Preis Skulpturen 2002 Jahresausstellung Hilderner Künstlerhaus - 1. Preis Skulpturen 2003 Art Awards 2003 Langenfeld - Auswahl & Ankauf Rhein Erft Kreis 17.Kunsttage Abtei Brauweiler Europäischer Künstlerwettbewerb 2007 Ehrenpreis der Sparkasse Leverkusen & Ankauf Skulptur ı Schmelztiegel Europa - - Auswahl & Ankauf Rhein Erft Kreis 20.Kunsttage Abtei Brauweiler Preis SinnesWald 2010/ Auswahl Ruhr Kohle, Kühe, Kunst, Schwelm und - Local Heroes, Zeche Waltrop - 1.Preis SinnesWald 2012 / Preis Schlosspark Stammheim 2013 Diepental /

13 JÜRGEN HEINECKE Mein künstlerischer Lebenslauf: der Werdegang begann vor ca. 40Jahren mit der Fotografie. Ich war etwa 20 Jahre aktives Mitglied im Foto-Film-Club Bayer Leverkusen. Hier hatte ich in den 70iger und 80iger Jahren an vielen internationalen Ausstellungen teilgenommen und viele Hängungen, Auszeichnungen und Medaillen bekommen wurde ich in AFIAP aufgenommen. Ungefähr vor 3 Jahren begann ich mit der Acrylmalerei unter der Anleitung der Dozentin Susanne Müller-Krömel (VHS). Ich malte bisher nur mit Acrylfarben auf Pappe oder Leinwand. Das Bild "Alter Weintrinker in Venedig" entstand vor ca. 1 Jahr nach einem 1981 aufgenommenen Fotomotiv in Acryl auf Leinwand 40X50cm. Es ist meine erste Teilnahme an der jurierten Jahresausstellung Leichlinger Künstlerinnen und Künstler. Jürgen Heinecke Neukirchener Str. 22a Tel.:

14 DIETER HÖNICKE Dieter Hönicke widmet sich seit ca. 30. Jahren der bildenden Kunst. In dieser Zeit ist eine Vielzahl von Skulpturen, Aquarell und Acrylbildern entstanden. Materialien, Formen und Farben sind in meinen Arbeiten die entscheidenden Elemente Geboren in Berlin Ausbildung in Graphik und Messebau Ausbildung in Malerei und Keramik 2007 Eintritt in die Künstlergruppe ıunsere ART, Leichlingen Auf dem Hügel / 3353

15 NINA HOLZWEG Die Skurrilität der Nacht wird zum Bildmotiv. Die Gegenständlichkeit der Dinge löst sich in eine vage Ahnung auf. Spiegelungen werden sichtbar in Leverkusen geboren Ab 2003 Studium Malerei/Grafik an der HfBK Dresden bei S.Klotz, E.Hopfe, W.Haensch, C.Sery und A.Schröter Ab 2005 Fachklasse Prof. Ralf Kerbach 2010 Diplom Bis 2012 Meisterschüler Prof. Ralf Kerbach Seit 2012 freischaffende Künstlerin Bahnhofstr. 33c, /

16 AXEL JOERSS Geboren 1957 in Stuttgart Kindheit in Wedel an der Unterelbe 1976: Wahrnehmungsprozeß für Holzbläser und Schlagzeug, Komposition für den Bayrischen Rundfunk (Neue Musik) 1981: Luxus Roman Studium der Philosophie und Literatur in Düsseldorf 1992: Dein blaues Auge, Filmmusik zum (oskarnominierten) Kurzfilm von Angela Holtschmidt zusammen mit Peter Wilmanns und Buddy Sacher 1993: Junitage 1960, eine Erzählung (über Reality-TV) 1998: Am Mond vorbei, elf Biographien Ein leiser Tod, Erzählung seit 2001 selbständig als Fotograf 2006: Die große Zeit, ein Fotoprojekt, Galerie Kunst am Damm, Cottbus 2009 neues Studio in Leichlingen-Leysiefen Preisträger Mixed Up 2009 der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) e.v Die wundersame Rettung der Tamar Dreifuss 1941, Kinderbuch zusammen mit Birgit Kohlhaas und Cordula Lissner 2011 Die Tiefe der Zeit, Der zweite Zustand, Paris Place d'l Opéra, Aktuelle Fotoprojekte Die Idee der Konzeptkunst ist in der Fotografie etwas heruntergekommen. Eine Idee und schon hat man 100 Fotos. Das ist zwar kunstmarktkonform (Wiedererkennbarkeit!), macht aber den Fotografen zum Dienstleister eines in der Regel minderwitzigen Konzepts. Das wird dann tote (oder doofe) Kunst. Dabei hatte es bei den Bechers oder gar bei Atget so charmant begonnen, wenn auch dort schon der Sammelwahn angelegt war. Heute, wo der Sammelwahn automatisiert ist, sehe ich keinen Grund mehr, alles zu fotografieren. Seit Jahren sammeln sich aber einige Bilder bei mir, die sich jeder seriellen Autorenidee entziehen. Bilder die nicht ferngesteuert sind, wo doch der Kunstwille immer mit einer ordnenden Idee beginnt und beginnen muss (anders gehtês auch nicht, aber die Idee muss auch wieder überstiegen werden). Diese Bilder, behandele ich als eigenständige Existenzen und sie sind mir die liebsten. Leysiefen /

17 PETER KARAD Zu den Arbeiten: Fotografien werden oft als objektive Abbildungen der Wirklichkeit angesehen, obwohl sie immer drei unterschiedliche Facetten in sich tragen: Den fotografierten Gegenstand, die Abbildung des Gegenstandes durch den Fotografen und den Blick des Betrachters auf das Bild. Meine Fotos entziehen sich durch ihre Unschärfe einer vordergründigen Eindeutigkeit, betonen meine Sichtweise der Dinge und lassen dem Betrachter viel Raum für seine eigenen Ideen Ausstellung in ıhaus Vorst in Leichlingen 2012 Jahresausstellung Leichlinger Künstler 2013 Leichlinger Straßengalerie 2013 Gruppenausstellung Galerie Nordtor Kronenburg 2014 Einzelausstellung ıkontraste Kunstförderverein Eifelart, Rathaus Adenau Künstlerischer Lebenslauf: Mit 14 Jahren bekam ich von meinen Eltern meine erste Kamera geschenkt und von einem Arbeitskollegen meines Vaters eine ausführliche Unterweisung in die Entwicklung und Vergrößerung von SW-Fotos. Dies war der Beginn einer bis heute andauernden mal mehr, mal weniger intensiven Beziehung zur Fotografie. Ab 1978 unterrichtete ich als Lehrer für Chemie und Physik am Konrad-Adenauer-Gymnasium in Langenfeld übernahm ich dort zunächst in Vertretung einer erkrankten Kollegin und dann vollständig den Unterricht im Fach Kunst/Fotografie, der an dieser Schule im sogenannten Wahlpflichtbereich 9/10 angeboten wurde. Bis zu meiner Pensionierung im Jahr 2009 habe ich so mit Jugendlichen regelmäßig sowohl analog als auch digital fotografisch gearbeitet und mich damit auch selbst ständig neuen künstlerischen Herausforderungen gestellt. Jetzt versuche ich, meine in diesen Jahren gesammelten Ideen künstlerisch und fotografisch umzusetzen. Bismarkstr / 3735

18 LUKAS KÖVER Black Phobie Schelm auf Schemel. Vor ihm die Lebendfalle. Auf sicherem Posten. Abwartend was passiert. Nichts machen. Nur schauen, wenn es passiert. Nicht heute, dann morgen. Es wird schon gut gehen. Oft verstreicht eine Möglichkeit ungenutzt, Situationen zu beeinflussen. Diese Möglichkeit sitzt in der Falle. Nur wenig Zeit die bleibt, um sie lebend zu bergen. Dem Torso ist es nicht möglich einzugreifen, wie gelähmt bleibt nur der Blick vom Schemel. Der Schemel die Hürde die er zusätzlich nehmen muss. Schwarz und von der Angst durchbohrt, wird der Schelm zum Todbringer seiner Chance. Schelm: frühere Bezeichnung für Todbringer, wurde mit der Tätigkeit des Scharfrichters verbunden - Lukas Köver geb. 23. Januar 1988 in Langenfeld-Richrath, aufgewachsen in Leichlingen Fachoberschule erfolgreich in Gestaltung abgeschlossen - bildhauerische Praktika unteranderem bei Berthold Welter Ausbildung zum Holzbildhauer erfolgreich abgeschlossen, München Ausbildung zum Holzbildhauermeister erfolgreich abgeschlossen, München Am Kloster lukas-koever.blogspot.de

19 RICCARDA MENGER Gegensätze Meine Arbeitsweise ist geprägt vom Widerstand des harten Ausgangsmaterials. Die Holzskulpturen entstehen spontan und intuitiv mit der Motorsäge, teilweise ist die starke Stammform noch erhalten, teilweise entstehen Durchbrüche, die den einstigen Stamm öffnen und fast entmaterialisieren. Für meine Steinskulpturen verwende ich gerne ausgediente Grabsteine. Durch Auflösung der blockhaften Form des Ausgangsmaterials, einst Ruhe ausstrahlend, entstehen Formen der Bewegung und Leichtigkeit. Geboren Lebt und arbeitet in Leichlingen Seit 1981 tätig als Personalfachwirt Seit 2005 Bildhauen im Kunstbüdchen Leichlingen Basisstudium Bildhauerei - Bildhauerhalle Bonn 2013 Aufbaustudium I - Bildhauerhalle Bonn 2014 Aufbaustudium II - Bildhauerhalle Bonn Kirchstr /

20 UWE MISERIUS Das Bayerhochhaus zählte einst zu den Wahrzeichen Leverkusens. Mit 122 Metern Höhe und 29 nutzbaren Etagen war das ehemalige Verwaltungsgebäude der Bayer AG sogar auf Platz 35 der höchsten Gebäude Deutschlands. Unvergessen bleibt mit Sicherheit die Verhüllungsaktion, durch die das Hochhaus 1999 in eine riesige Aspirinverpackung verwandelt wurde wurde zum ersten Mal der Abriss der Bayer-Konzernzentrale angekündigt. Nach mehrmaliger Verschiebung des Abrisstermins, wurde dieser jedoch wieder verworfen sollte das Hochhaus dann schließlich zu einer Medienfassade umgebaut werden. Das Gebäude wurde komplett entkernt, die Fassade renoviert und über 5,6 Millionen LEDs angebracht. Aufgrund technischer Probleme wurde das Vorhaben jedoch abgebrochen. In den 60er Jahren gebaut, wurde das Bayerhochhaus schließlich im Oktober 2012 dem Erdboden gleich gemacht. Mit seiner Installation, die er im Zuge der ıkünstlergasse 2012 angefertigt hat, hält Uwe Miserius ein Stück Leverkusener Stadtgeschichte fest. Der Fotograf hat Originalteile der Medienfassade in sein Kunstwerk eingebaut, wodurch die Erinnerungen an das Bayerhochhaus besonders lebendig bleiben. Seit 2000 Pressefotograf der Rheinischen Post Ausstellungen: Ansichtkarten aus dem Bergischem Land ( ) Leverkusen, Remscheid, Wuppertal, Leichlingen Leichlingen Kreativ 2009 Jahresausstellung Leichlinger Künstler 2009,2010,2012, 2013, 2014 Künstlergasse Luminaden 2010 Video Kunststation 2010 Abriss in die Zukunft Leverkusen begeistert 2010 Forum Leverkusen & Baykomm Künstlergasse Luminaden 2012 Installation: ıw1 der LED-Tower Kunstnacht Leverkusen Auf dem Bruch 60b Leverkusen

21 WERNER PREUSS Zurzeit arbeite ich gegenständlich mit leichtem surrealistischem Einschlag. Einige Bilder sind monochrom, andere nähern sich dem Fotorealismus. Der Betrachter soll nach Möglichkeit das Bild selbst interpretieren. Geboren 1939 in Berlin. Ausbildung 1957 zum Plakatmaler. Danach Grafischer Zeichner im Druckgewerbe. Seit 1962 Arbeit in der Werbung. Ab 1998 Weiterbildung in Malerei bei namhaften Künstlern in Düsseldorf und Leichlingen. Danach Ausstellungen in Düsseldorf, Mettmann und Leichlingen bei Pedi Matthis und Berthold Welter. Werner Preuß Karl-Arnold-Str Leverkusen 0214 /

22 HERMANN JOSEF PÜTZSTÜCK Schon in den 50er Jahren habe ich die Liebe zur Fotografie entdeckt. Mein Ehrgeiz war immer das bestmögliche Foto in Bezug auf Motivauswahl und Qualität zu machen. Ab 2005 habe ich mich dann intensiv mit der Fotografie als Kunstform auseinandergesetzt. Dabei entdeckte ich bei vielen Reisen besonders die Liebe zu Formen in der Natur und Architektur. Mein Vorbild ist ıelliott Erwitt der einmal schrieb: ıwenn Fotografie gut ist, ist sie ziemlich interessant, wenn sie sehr gut ist, ist sie irrational und sogar magisch Ausstellungen: Im Dezember 2010 hatte ich dann meine erste öffentliche Ausstellung mit 2 Werken im Rahmen der ıjahresausstellung Leichlinger Künstlerinnen und Künstler. Danach folgte eine große Gemeinschaftsausstellung vom 13. April bis 26. August 2011 bei der Theissen Medien Gruppe in Monheim. Dezember 2011 zum 2. Mal Teilnahme mit 2 Fotografien bei der ıjahresausstellung Leichlinger Künstlerinnen und Künstler. November 2012 Teilnahme an der ıwerkschau 60 Jahre VFkB Verein zur Förderung künstlericher Bildmedien Bayer e.v. Leverkusen im Kunstverein Leverkusen Schloss Morsbroich ebenfalls Teilnahme mit 2 Fotoarbeiten bei der ıjahresausstellung Leichlinger Künstler zwei Ausstellungen gemeinsam mit der Künstlergruppe ıaugenblicke Einmal im Gebäude K 56 und einmal im Geb. Q 30 im Chempark Leverkusen. Vom November 2014 Teilnahme an der Ausstellung vom VFkB- Verein zur Förderung künstlerischer Bildmedien Bayer e.v. ıreise NACH NEBENAN Fotografie von hier, in den Räumen des Kunstverein Leverkusen Schloss Morsbroich. Das Foto in dieser Ausstellung mit dem Titel ılebenswelten entstand 2014 im Gasometer in Oberhausen während der Ausstellung ıbig Air Package von Christo. Neuenkamp / 5330

23 URSULA PÜTZSTÜCK Künstlerischer Lebenslauf Schwerpunkte meiner künstlerichen Arbeiten sind unterschiedliche Maltechniken auf Papier, Leinwand und Metall. Die Teilnahme an verschiedenen Weiterbildungskursen unter Leitung von Erwin Gross, Prof. und Rektor der ıstaatlichen Akademie der Bildenden Künste in Karlruhe In Verbindung mit ıart Projekt unter der Gesamtleitung von Sebastian Probst, waren wegweisend für meine heutigen Arbeiten. Meine bevorzugte Technik ist die abstrakte Malerei in Acryl auf Leinwand und Metall. ıeisblumen ein Fotografie auf Dibond 60 x 80 cm Bisherige Ausstellungen: 2011 Ausstellung ızeit-raum-zeit in den Räumen der ıtheissen Medien Gruppe in Monheim zwei Ausstellungen, gemeinsam mit der Künstlergruppe ıaugenblicke. Einmal im Bayer Gebäude K 56 und einmal im Gebäude Q 30 im Chempark Leverkusen. Neuenkamp / 5330

24 DIETER RÜGE Der Schwerpunkt meiner Fotografie liegt in den Bereichen Industriefotografie, Landschaft, Architektur und Portrait. In dieser Ausstellung bin ich mit 3 Bildern aus dem Bereich Industriefotografie ıdem Tagebau Garzweiler vertreten. Gezeigt werden verschiedene Sichten auf und von den Giganten (SchaufelradBagger) des Tagebaues, die dafür sorgen dass wir mit Strom versorgt werden und deren Notwendigkeit immer wieder in Diskussion steht. Die Fotos wurden real-surrealistisch bearbeitet um eine ruhige und harmonische Stimmung zu erzeugen. Seit mehr als 30 Jahren beschäftige ich mit dem Thema Fotografie. Die moderne Bildbearbeitungssoftware auch ıdigitale Dunkelkammer genannt, gibt jedem die Möglichkeit kreativ und künstlerisch tätig zu werden und Bilder real, real-surrealistisch oder bis hin zur Phantasie und Absurde zu gestalten. Da ich mich beruflich mit technischen Dingen beschäftige die immer wieder einer gewissen Experimentierfreudigkeit bedürfen, kann ich diese Eigenschaft wunderbar auch in meinen Foto-Arbeiten ausprobieren. Es ist für mich immer wieder eine Herausforderung Bilder so zu verfeinern, dass die Manipulation nicht auffällt oder sie so zu verfremden, dass sie surrealistisch wirken. Ich bin seit ca. 4 Jahren Mitglied im ıverein zur Förderung der künstlerischen Bildmedien Leverkusen. Dieter Rüge Hauptstr. 70a 0178 /

25 CHRISTOPH SCHELLENBERG Schwerpunkt meiner Fotografie ist Landschaft & Architektur. Die Aufnahmen sind in Frankfurt entstanden. Jahrgang 1962 Wohnen & Leben mehr als 8 Jahre in Leichlingen Fotografiere mit der Spiegelreflexkamera seit 3 Jahren Kirchstr /

26 ULLA SCHELLIN 2004 Beginn der experimentellen Malerei mit Acrylfarben auf Leinwand und Papier. Regelmäßige Fortbildungen bei zahlreichen renommierten bildenden Künstlern, unter anderem an der Europäischen Kunstakademie in Trier und am Bodensee. AUSSTELLUNGEN (Auszug) Jurierte Jahresausstellungen Leichlinger Künstler im Bürgerhaus Leichlingen 2009 ırahmen und Schmuck in Leichlingen-Witzhelden bei Melanie Ebbighausen Teilnahme Leichlinger Straßengalerie 2009 Gestaltung der offiziellen Weihnachtsgrußkarte der Stadt Leichlingen 2010 Februar/März Ausstellung im ehemaligen Kaufhaus Enßlen 2010 Eintritt in die Künstlergruppe ıunsere Art Leichlingen 2012 Ballhaus Im Nordpark Düsseldorf 2013 Ausstellung Müngstener Brückenpark Eventschmiede 2013 Ausstellung Architekturbüro Pässler & Sundermann Leichlingen 2013 Ausstellung Das Dokuteam Cramer & Lemke Langenfeld Besichtigung meiner Bilder nach Vereinbarung per Telefon oder . Holzerhof 1a / /

27 CLAUDIA SCHREIBER Ich bevorzuge das Arbeiten mit Acrylfarbe auf Leinwand. Der schnelle Trocknungsprozess der Acrylfarben zwingt zu konzentriertem Arbeiten und regt an, Eindrücke mit spontanem Pinselstrich in malerischer Lebendigkeit wiederzugeben. Ich versuche mit künstlerischen Mitteln die räumliche und zwischenmenschliche Umgebung zu erfassen, das Wesentliche wahrzunehmen, zu abstrahieren in Oberhausen geboren -lebt seit 1990 in Leichlingen berufsbegleitend Kurse für Öl- und Acrylmalerei; zur Intensivierung der Kenntnisse Studium der Kunstgeschichte (Kunsthistorisches Institut der Universität Köln) seit 2005 jährliche Kurse an der Sommerakademie Norden, Kunstkreis Norden e.v. Acrylmalerei bei Doris Garduhn, Dozentin am Institut für Bildende Kunst, Carl von Ossietzky Universität, Oldenburg freie Malerei bei Jobst van Berg, Dozent und freier Maler, Berlin und Bremen Zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen Am Hohlloch / 4081

28 FRANK TSCHENTSCHER Im Rahmen der Fotoserie Hautnah-Made in. entstehen extrem schnelle Portraits, es gibt keine Anweisungen, es bleibt keine Zeit sich ins rechte Licht zu rücken, kein zweites Foto. Mich interessieren Menschen, die eine besondere Ausstrahlung haben. Der alte Chinese in einem alten Viertel in Chongqing, der fast unbekannten Stadt mit 28 Millionen Einwohnern, trägt stolz seinen Hut mit dem Schriftzug Made in China - hierzulande bisher eher negativ behaftet. Man denkt sofort an giftiges Spielzeug und Massenware, dabei bekommen wir doch nur was wir bestellen, zu dem Preis, den wir bereit sind zu zahlen. Der Norweger zeigt stolz seinen Kautabak mitten in der Wildnis eines Nationalparks, ihm ist egal wie ekelig das aussieht. Er ruht in sich selbst und wohnt in der Einsamkeit des großen, menschenleeren Landes. Geboren 1970 in Dortmund. Wohnhaft in Leichlingen seit Kunst-affin seit Erweckungserlebnis war eine Tony Cragg Ausstellung in München (Zitat: Ich bin Material, alles ist Material ). Davor war Kunst für mich die Mona Lisa (langweilig) und die Fettecke (unverständlich). Für mich sind Künstler diejenigen, die von Kunst leben bzw. es ernsthaft anstreben. Darum kann ich meiner Definition nach gar kein Künstler sein. Ich liebe aber Kunst in allen Facetten, als einzige menschliche Tätigkeit die nicht zweckgebunden sein muss. Mehrere Kurse bei Berthold Welter, regelmäßige Atelierbesuche bei Berthold Welter, Wilhelm Mundt, Tony Cragg, Erwin Wurm und Peter Kogler; Assistent von Herbert Willems (Lehrbeauftragter Kunstakademie Düsseldorf) und Erwin Wurm (Ausstellungen Städel Museum Frankfurt u. Lehmbruck-Museum Duisburg 2014); Jahresausstellung Leichlinger Künstler 2007, (2008 auch im Kreishaus Bergisch Gladbach gezeigt), und 2013, 2012: Performance mit Ursula Neumann zur Ausstellung Schwarz und Weiß von Berthold Welter u. Matthias Erle, Bürgerhaus Leichlingen; 2012: Der Künstler - Krone der Evolution? - Vortrag zu Berthold Welters Ausstellung Schöpfungsgeschichten im Küchenhof Altenberger Dom; 2012: Katalogtext mit Tony Cragg für Gegossene Bäume von Herbert Willems (Hrsg. Galerie Heinz Holtmann, Köln). Hülstrung /

29 ROMANA TYRALLA "Ich male und zeichne. Als künstlerische Hilfsmittel verwende ich Bleistift, Tusche, Rötel, Öl, Mischtchnik und Aquarell. Meine Bilder sind verschieden sie reichen von Surrealismus bis Abstrakt. Ich male auch Bilder nach Wunsch z.b. ein Porträt oder ein Blumenbild. Kein Thema ist Tabu für mich." 1967 bis 1972 Kunstgymnasium in Kattowitz 1973 bis 1978 Studium an der Krakauer Kunstakademie 1980 Ausstellungen in der Kunstgalerie in Kattowitz 1983 Ubersiedlung nach Deutschland seit 1985 zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland. Am Büscherhof 29 Tel.: 02175/ 4769

30 KIRSTEN VAN DEN BOGAARD BEOBACHTUNGEN ıin unserer visuellen Welt bleibt zwischen Sensation und Katastrophe nur wenig Raum für den alltäglichen Moment. Deshalb beobachte, sammle und dokumentiere ich menschliche Augenblicke. Die Malerei funktioniert als Filter, die gewonnene Essenz stellt das echte Leben zur Schau In Portraits werden Stellvertreter für das Flüchtige und Unauffällige im Alltag gezeigt. Selten sieht man die Protagonisten in den Werken ganz, fast immer wenden sie sich vom Betrachter ab. Die Beobachtungen sind zufällig, die Protagonisten bleiben anonym. Die Neugier auf die dahinter liegende Wirklichkeit wird geweckt. Die Umgebung bietet keinerlei Anhaltspunkte, sie ist ausgeblendet. Jedoch: Im glänzenden Malgrund spiegeln sich Betrachter und Raum. Der Betrachter beobachtet sich selbst. geb in Hamburg, aufgewachsen in Leysiefen bei Leichlingen seit 2006 freischaffende Malerin lebt und arbeitet in Köln Neue Maastrichter Straße Köln 0221 /

31 VINCENT VAN DEN BOGAARD Geboren 1935 in Düsseldorf Werkkunstschule Wuppertal Ab 1956 freiberuflicher Illustrator in Kopenhagen. Malmö, Hamburg und Solingen. Illustrationen für Zeitschriften-Verlage und Werbeagenturen, Famous Artists Course. Artdirector einer Werbeagentur in Düsseldorf, seit 1968 freiberuflich als Werbe - lllustrator in der BRD Ab 1976 u.a. freie Malerei; Porträt, Akt, Landschaft, Stillleben, Interieur, Illustration. Meine Intension, Gegensatz zwischen Zauber der Außenwelt und dem Bedürfnis nach Gestaltung des täglichen Lebens. Mein Ziel, Kunst muss tiefer eingreifen in die gesellschaftlichen Auseinandersetzungen unserer Zeit Leysiefen / 71977

32 BERTHOLD WELTER Ich versuche mit meinen derzeitigen Arbeiten die Formen hypothetischen Lebens zu erforschen. Zu jeder Lebensform stellt sich bei mir sofort ein Bild der Umgebung oder des Mediums ein, in dem die jeweilige Form leben würde. Eine größtmögliche Ästhetisierung der jeweiligen Form, mit doch jedes Mal leider einem oder auch mehreren Stacheln, ist für mich hierbei unverzichtbar, können wir Menschen doch nur annähernd so wundervolle Formen hervorbringen wie die Natur es schafft. Alles in Allem also eine Hommage an Mutter Natur, und eine Annäherung an dieselbe. Baujahr 1959 Ausgebildeter Steinmetz und Bildhauer Seit 1976 am Stein tätig Seit 1993 freiberuflich selbstständig Gruppen- wie auch Einzelausstellungen seit 1993 Ankäufe für den öffentlichen Raum wie auch Privat Dierath / /

33 .

34 LEICHLINGER KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER ZU GAST IM KREISHAUS IN BERGISCH GLADBACH 24. FEBRUAR 27. MÄRZ 2015 ÖFFNUNGSZEITEN Montag bis Donnerstag Uhr Freitag Uhr Kulturbüro des Rheinisch Bergischen Kreises in Zusammenarbeit mit der Stadt Leichlingen, Büro Bürgermeister/Kultur

LEICHLINGER KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER IM BÜRGERHAUS AM HAMMER Dezember 2016 MALEREI GRAPHIK FOTOGRAFIE PLASTIK SKULPTUR

LEICHLINGER KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER IM BÜRGERHAUS AM HAMMER Dezember 2016 MALEREI GRAPHIK FOTOGRAFIE PLASTIK SKULPTUR ... LEICHLINGER KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER IM BÜRGERHAUS AM HAMMER 4. 18. Dezember 2016 MALEREI GRAPHIK FOTOGRAFIE PLASTIK SKULPTUR D I E E I N L A D U N G Die Stadt Leichlingen zeigt in der Zeit vom 4.

Mehr

DIE VERSAMMLUNG DER NÄGEL 2015 Acryl auf Leinwand 140 x 160 cm. GEISHAS (diverse Werknummern) 2015 Holz, farbig gefasst verschiedene Höhen

DIE VERSAMMLUNG DER NÄGEL 2015 Acryl auf Leinwand 140 x 160 cm. GEISHAS (diverse Werknummern) 2015 Holz, farbig gefasst verschiedene Höhen ANDREA DAMP wurde 1977 auf Rügen geboren. Sie studierte von 1998-2004 Freie Kunst an der UdK Berlin bei Prof. Hans-Jürgen Diehl mit einem Abschluss als Meisterschülerin. Von wässrig, fast aquarellig, bis

Mehr

Die Ausstellung wird mit der Vernissage am Freitag, dem 18. Dezember 2009, ab Uhr eröffnet.

Die Ausstellung wird mit der Vernissage am Freitag, dem 18. Dezember 2009, ab Uhr eröffnet. 3. März 2006 Ausstellung vom 18. Dezember 2009 bis zum 9. Januar 2010 Sehr geehrte Damen und Herren, die Kommunale Galerie Mörfelden-Walldorf präsentiert traditionsgemäß zum Jahresausklang Werke von ortsansässigen

Mehr

LEICHLINGER KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER IM BÜRGERHAUS AM HAMMER Dezember 2017 MALEREI GRAPHIK FOTOGRAFIE PLASTIK SKULPTUR

LEICHLINGER KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER IM BÜRGERHAUS AM HAMMER Dezember 2017 MALEREI GRAPHIK FOTOGRAFIE PLASTIK SKULPTUR .. LEICHLINGER KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER IM BÜRGERHAUS AM HAMMER 3. 17. Dezember 2017 MALEREI GRAPHIK FOTOGRAFIE PLASTIK SKULPTUR . EINLADUNG Die Stadt Leichlingen zeigt in der Zeit vom 3. bis 17. Dezember

Mehr

Das Spielfeld Entsprechend dem lateinischen Begriff»componere«ist

Das Spielfeld Entsprechend dem lateinischen Begriff»componere«ist 8 Wozu Komposition? 10 Das Spielfeld Entsprechend dem lateinischen Begriff»componere«ist eine Komposition das Zusammenfügen einzelner Elemente zu einem einheitlichen Ganzen. Noten, Rhythmus und die Interaktion

Mehr

Ausstellungen in der Galerie-Rathaus

Ausstellungen in der Galerie-Rathaus Ausstellungen in der Galerie-Rathaus Gerhardine Schwederski Gudrun Christoffers Carmen Pokolm im Mai und Juni 2018 Ausstellungseröffnung am 14. Mai 2018 mit Begrüßung durch den Bürgermeister der Stadt

Mehr

KIRSTEN VAN DEN BOGAARD

KIRSTEN VAN DEN BOGAARD EINLA DUNG In ihren Beobachtungen lässt KIRSTEN VAN DEN BOGAARD den Betrachter an ihren alltäglichen Entdeckungen teilhaben. Gezielt und doch scheinbar zufällig greift sie einzelne Passanten aus ihrem

Mehr

Mappenkurs. Ausstellung 2015. Schule für Bildende Kunst und Gestaltung

Mappenkurs. Ausstellung 2015. Schule für Bildende Kunst und Gestaltung Mappenkurs Ausstellung 2015 Schule für Bildende Kunst und Gestaltung Die Schule für Bildende Kunst und Gestaltung hat im Rahmen des Programms Qualifizierung vor Beschäftigung ab November 2014 einen Kurs

Mehr

PETER KARAD. Künstlerischer Lebenslauf:

PETER KARAD. Künstlerischer Lebenslauf: PETER KARAD Künstlerischer Lebenslauf: Mit 14 Jahren bekam ich von meinen Eltern meine erste Kamera geschenkt und von einem Arbeitskollegen meines Vaters eine ausführliche Unterweisung in die Entwicklung

Mehr

Herber t Stehle Objekte. Valent ina Stehle Fotografien

Herber t Stehle Objekte. Valent ina Stehle Fotografien Herber t Stehle Objekte Valent ina Stehle Fotografien Spuren einer Begegnung Seit vielen Jahren gibt es die Skulpturen und Objekte von Herbert Stehle im Atelier in den letzten Jahren

Mehr

K U N S T I N D E R G L A S H A L L E

K U N S T I N D E R G L A S H A L L E K U N S T I N D E R G L A S H A L L E 2009 Maria Heyer-Loos Manfred Martin Dietmar Schönherr Monica Pérez Michael Salten Heike Rambow CHC Geiselhart Renate Scherg www.kreis-tuebingen.de Sehr geehrte Damen

Mehr

Wedding-Strukturen 1

Wedding-Strukturen 1 Künstler aus dem Kreativzentrum Christiania zeigen im Brunnenviertel Wedding-Strukturen 1 Arbeiten auf Fotopapier und Industrie-Email Ort: Räume des KulturvorRat in der Ramlerstraße 28 A. Zeit: 20.12.2010

Mehr

Karlsruhe revisited Fotografische Annäherungen an ein bekanntes Terrain

Karlsruhe revisited Fotografische Annäherungen an ein bekanntes Terrain Karlsruhe revisited Fotografische Annäherungen an ein bekanntes Terrain Seminar am Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale, 2011 Karlsruhe revisited Fotografische Annäherungen an

Mehr

KURSE FÜR JUGENDLICHE. Neues Programm 2. Halbjahr 2017 SCHULE. MONHEIM am Rhein DIE KUNST SCHULE FÜR JUGENDLICHE.

KURSE FÜR JUGENDLICHE. Neues Programm 2. Halbjahr 2017 SCHULE. MONHEIM am Rhein DIE KUNST SCHULE FÜR JUGENDLICHE. KURSE FÜR JUGENDLICHE Neues Programm 2. Halbjahr 2017 DIE KUNST SCHULE MONHEIM am Rhein KUNST SCHULE FÜR JUGENDLICHE www.monheim.de KURSE Ab 12 Jahren STYLISCHE NÄHIDEEN Auch in der zweiten Jahreshälfte

Mehr

ADK Werkschau 2017 im

ADK Werkschau 2017 im ADK Werkschau 2017 im online-katalog Sechs Mitglieder des AdK Arbeitskreis der Künstler Bergisch Gladbach e.v. laden ein zur Vernissage am Sonntag, 5. November 2017, um 11.30 Uhr Christine Burlon Heike

Mehr

galerie schürmann a u f Zeche Zollverein bettina hachmann manuel schroeder andré schweers anja weinberg

galerie schürmann a u f Zeche Zollverein bettina hachmann manuel schroeder andré schweers anja weinberg 2010 galerie schürmann a u f Zeche Zollverein bettina hachmann manuel schroeder andré schweers anja weinberg Die Galerie Die Galerie Schürmann hat sich seit der Eröffnung im Jahr 1993 zum Anlaufpunkt für

Mehr

Die wichtigsten Informationen

Die wichtigsten Informationen Seite 1 von 5 Die wichtigsten Informationen WAS? Kunstausstellung mit dem Titel Die 5. Jahreszeit in Köln WO? Goldschmiedeatelier und Schmuckmanufaktur der schmuckdoktor Dellbrücker Hauptstraße 109, 51069

Mehr

alf eck Portrait Ralf Klimmeck beschränkt sich nicht nur auf einzelne künstlerische Stilarten, vielmehr verwendet er verschiedene

alf eck Portrait Ralf Klimmeck beschränkt sich nicht nur auf einzelne künstlerische Stilarten, vielmehr verwendet er verschiedene 1 Portrait Ralf Klimmeck beschränkt sich nicht nur auf einzelne künstlerische Stilarten, vielmehr verwendet er verschiedene alf Stile, die für die Umsetzung seiner Visionen jeweils erforderlich sind. Somit

Mehr

Zwei Blickwinkel. mit Birgit Voos-Kaufmann (Malerei) und Wolfgang Hundhausen (Fotografie) Online-Katalog & Einladung zur Ausstellung :

Zwei Blickwinkel. mit Birgit Voos-Kaufmann (Malerei) und Wolfgang Hundhausen (Fotografie) Online-Katalog & Einladung zur Ausstellung : Online-Katalog & Einladung zur Ausstellung : Zwei Blickwinkel mit Birgit Voos-Kaufmann (Malerei) und Wolfgang Hundhausen (Fotografie) Eröffnung am Donnerstag, den 2. Februar um 19:00 h Begrüßung Karsten

Mehr

EINLADUNG ZUR VERNISSAGE. CLEANRIVERPROJECT.DE // Paddeln und Fotokunst für saubere Flüsse Fotografien von Stephan Horch

EINLADUNG ZUR VERNISSAGE. CLEANRIVERPROJECT.DE // Paddeln und Fotokunst für saubere Flüsse Fotografien von Stephan Horch EINLADUNG ZUR VERNISSAGE CLEANRIVERPROJECT.DE // Paddeln und Fotokunst für saubere Flüsse Fotografien von Stephan Horch Die Galerie Werft 11 lädt Sie und Ihre Freunde herzlich ein zur Eröffnung der Ausstellung:

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Stationenlernen: Wassily Kandinsky. Das komplette Material finden Sie hier:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Stationenlernen: Wassily Kandinsky. Das komplette Material finden Sie hier: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Stationenlernen: Wassily Kandinsky Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Titel: Wassily Kandinsky Bestellnummer:

Mehr

farbenspiel im brennpunkt Eine Ausstellung des KünstlerTreffs Longerich mit Unterstützung der AVG Köln

farbenspiel im brennpunkt Eine Ausstellung des KünstlerTreffs Longerich mit Unterstützung der AVG Köln farbenspiel im brennpunkt Eine Ausstellung des KünstlerTreffs Longerich mit Unterstützung der AVG Köln Karl Fuck Gerda Hagedoorn hat sich ganz der abstrakten Malerei zugewandt. Davon profitieren heute

Mehr

30 Jahre VHS - Malkurs. Ausstellung mit Christa Maresch und Schülern Rund ist die Welt

30 Jahre VHS - Malkurs. Ausstellung mit Christa Maresch und Schülern Rund ist die Welt 30 Jahre VHS - Malkurs Ausstellung mit Christa Maresch und Schülern Rund ist die Welt 04.10. - 20.10.2013 Vernissage: Freitag, 04.10.13, 18.30Uhr musikalische Begleitung: Judith Emmel, Klavier Lesung:

Mehr

LEHRPLAN BILNERISCHES GESTALTEN KURZZEITGYMNASIUM

LEHRPLAN BILNERISCHES GESTALTEN KURZZEITGYMNASIUM LEHRPLAN BILNERISCHES GESTALTEN KURZZEITGYMNASIUM Stundendotation GF/WF SF EF 3. KLASSE 1. SEM. 2 2. SEM. 2 4. KLASSE 1. SEM. 2 5 2. SEM. 2 5 5. KLASSE 1. SEM. 2 (WF) 4 2 2. SEM. 2 (WF) 4 2 6. KLASSE 1.

Mehr

Die Gebühren für die verschiedenen Belegungsarten entnehmen Sie bitte dem entsprechenden Intensivkursanmeldeformular.

Die Gebühren für die verschiedenen Belegungsarten entnehmen Sie bitte dem entsprechenden Intensivkursanmeldeformular. Detaillierte Programme und die Anmeldeformulare zu den Intensivkursen sind im der Kunstschule: Christa Müller, Oster-Sommer-Herbst-Kurse für Kinder und Jugendliche (in den Oster-, Sommer- bzw. Herbstferien

Mehr

Oben: MACHT WEITER SO SOMMER 2050, linke Seite: FOR SALE, beide: Fotografie mit Computerpainting DIETER KLAAS

Oben: MACHT WEITER SO SOMMER 2050, linke Seite: FOR SALE, beide: Fotografie mit Computerpainting DIETER KLAAS Oben: MACHT WEITER SO SOMMER 2050, linke Seite: FOR SALE, beide: Fotografie mit Computerpainting DIETER KLAAS Afrika, früher zu Kolonialzeiten allgemein und besonders von Sklavenhändlern auch der schwarze

Mehr

Katholische Bildungsstätte Haus Maria Rast Schönstattzentrum. Kunstausstellung. Entfaltung. vom 23. September bis 3. November 2017

Katholische Bildungsstätte Haus Maria Rast Schönstattzentrum. Kunstausstellung. Entfaltung. vom 23. September bis 3. November 2017 Katholische Bildungsstätte Haus Maria Rast Schönstattzentrum Kunstausstellung Entfaltung vom 23. September bis 3. November 2017 Unter dem Titel Entfaltung zeigen 12 Kursteilnehmerinnen der Künstlerin und

Mehr

Prof. Paul Drücke. geb. am 7. Juni 1930 in Hagen/Westfalen. Aus: Lebensläufe von eigener Hand

Prof. Paul Drücke. geb. am 7. Juni 1930 in Hagen/Westfalen. Aus: Lebensläufe von eigener Hand Prof. Paul Drücke geb. am 7. Juni 1930 in Hagen/Westfalen Aus: Lebensläufe von eigener Hand Biografisches Archiv Dortmunder Universitäts-Professoren und -Professorinnen Hrsg. von Valentin Wehefritz Folge

Mehr

Titel: EHL 156. Datierung: Blattgold 22 Karat, Acryl auf Holz 80 x 80 cm gerahmt. Preis: 1.600,00. Künstler: Herbert Lauer

Titel: EHL 156. Datierung: Blattgold 22 Karat, Acryl auf Holz 80 x 80 cm gerahmt. Preis: 1.600,00. Künstler: Herbert Lauer EHL 156 Datierung: 2015 Blattgold 22 Karat, Acryl auf Holz 80 x 80 cm gerahmt Rückseite unten rechts Preis: 1.600,00 Herbert Lauer Bahnhofstr. 21a, 54317 Kasel Kontakt: herblauer@arcor.de; Tel.: 0651/9662442

Mehr

Studium Kunstpädagogik. Universität Augsburg Lehrstuhl für Kunstpädagogik

Studium Kunstpädagogik. Universität Augsburg Lehrstuhl für Kunstpädagogik Studium Kunstpädagogik Universität Augsburg Lehrstuhl für Kunstpädagogik Informationen unter: www.philso.uni-augsburg.de/de/lehrstuehle/kunstpaed Kunstpädagogik Kunst Universitäten (Augsburg) Akademie

Mehr

Jutta Wessel Köln. Bilder einer Stadt

Jutta Wessel Köln. Bilder einer Stadt Jutta Wessel Köln Bilder einer Stadt Jutta Wessel Malerin Köln Bilder einer Stadt Hohenzollernbrücke, Abenddämmerung 125 x 125 cm Öl auf Leinwand, 2001 Domdetails, Nacht 125 x 125 cm Öl auf Leinwand,

Mehr

Rainer Storck - Weltpartikel

Rainer Storck - Weltpartikel Rainer Storck - Weltpartikel Januar - März 2 Auf den ersten Blick sieht es so aus, als würden sich meine Arbeiten an realen Landschaften orientieren: Variationen von Grau, Braun, Dunkelviolett aus dem

Mehr

AdK WERKSCHAU Atelierhaus Galerie A24 Einladung zur Eröffnung. Finissage Musikperformance Frank Henn Am Sonntag

AdK WERKSCHAU Atelierhaus Galerie A24 Einladung zur Eröffnung. Finissage Musikperformance Frank Henn Am Sonntag AdK WERKSCHAU 2015 Atelierhaus Galerie A24 Einladung zur Eröffnung am 15.11.2015 um 11.30 Uhr Begrüßung: Karsten K. Panzer, Leitung Atelierhaus und Galerie A24 Grußwort: Gisela Schwarz, ADK-Vorstand Einführung:

Mehr

W Ü R D E. Wolfgang Buyna Gisela Eich-Brands Pauly Lydia Czeranski Sigrid Fischer. Ausstellung bis

W Ü R D E. Wolfgang Buyna Gisela Eich-Brands Pauly Lydia Czeranski Sigrid Fischer. Ausstellung bis W Ü R D E Ausstellung 11.11.2018 bis 21.11.2018 Galerie Atelierhaus A24 im TBG Friedrich-Ebert-Str.75 Wolfgang Buyna Gisela Eich-Brands Pauly Lydia Czeranski Sigrid Fischer Vernissage: 11.11.2018 von 12.00-15.00

Mehr

Tania Engelke Claudia Wirth Gemälde Zeichnungen Objekte

Tania Engelke Claudia Wirth Gemälde Zeichnungen Objekte Tania Engelke Claudia Wirth Gemälde Zeichnungen Objekte Galerie Atzenhofer Tania Engelke Claudia Wirth Gemälde Zeichnungen Objekte 18. Januar bis 2. März 2014 Tania Engelke Kleine Holzblüten 2010-2013

Mehr

Galerie Gabriele Müller BLÜTEZEIT. Lutherer / Kamili / Maier

Galerie Gabriele Müller BLÜTEZEIT. Lutherer / Kamili / Maier Galerie Gabriele Müller BLÜTEZEIT Lutherer / Kamili / Maier Liebe Kunden, die Farbe in der Natur sie ist Basis und Inspiration für das künstlerische Schaffen von Ben Kamili, Andreas Lutherer und Maria

Mehr

gerha rd berger eu ros Galerie Michael Radowitz

gerha rd berger eu ros Galerie Michael Radowitz gerha rd berger eu ros Galerie Michael Radowitz gerha rd berger eu ros Galerie Michael Radowitz euros ZUR AUSSTELLUNG VON Gerhard Berger Bei meinen Besuchen im Atelier des Künstlers Gerhard Berger hatte

Mehr

Bettina. Ines Fröhlich. Martina Reis. Sonja Bärthel. Jutta Wildhagen. Schmalenstroer

Bettina. Ines Fröhlich. Martina Reis. Sonja Bärthel. Jutta Wildhagen. Schmalenstroer ARTego Bettina Schmalenstroer Ines Fröhlich Martina Reis Sonja Bärthel Jutta Wildhagen Die Schaumburger Künstlerinnengruppe ARTego wurde im Januar 2005 in Stadthagen gegründet. Jutta Wildhagen, Sonja Bärthel,

Mehr

atelier krippner Projekt Opel Villen Rüsselsheim Museum und Kulturstätte Ausstellungsgestaltung, CD

atelier krippner Projekt Opel Villen Rüsselsheim Museum und Kulturstätte Ausstellungsgestaltung, CD atelier krippner Projekt Opel Villen Rüsselsheim Museum und Kulturstätte Ausstellungsgestaltung, CD opel-villen rüsselsheim vom 18.07. bis 16.09.2000 konzept und gestaltung: atelier krippner, mühltal.

Mehr

Erica Golling. Westenhellweg 52 (Eingang Mönchenwordt) Dortmund Telefon

Erica Golling. Westenhellweg 52 (Eingang Mönchenwordt) Dortmund Telefon Künstlerische Vita 1947 geboren und aufgewachsen in Hamburg, entdeckte ich schon früh meine Leidenschaft für das Malen. Die Freude, mit Farben und Formen umzugehen, hat mich später auch zu einem kreativen

Mehr

POSITIONEN SKULPTUR2014 Kerim Cinar, Marina Dimitrijevic, Peter Müller und Tobias Nink Meisterschüler der Klasse Tony Cragg

POSITIONEN SKULPTUR2014 Kerim Cinar, Marina Dimitrijevic, Peter Müller und Tobias Nink Meisterschüler der Klasse Tony Cragg POSITIONEN SKULPTUR Kerim Cinar, Marina Dimitrijevic, Peter Müller und Tobias Nink Meisterschüler der Klasse Tony Cragg 24. Mai 5. Juli Mit POSITIONEN SKULPTUR eröffnet die Galerie Anette Müller ihre Skulpturenreihe.

Mehr

Werner Berges mal abstrakt Eine Auswahl zum 70. Geburtstag

Werner Berges mal abstrakt Eine Auswahl zum 70. Geburtstag 11. Dezember 2011 bis 7. Januar 2012 Zum Teil, 1994 65 x 50 cm Wvz. Nr. 1994.87 3.800,- Ohne Titel, 1993 40 x 50 cm Am Ende verzweifelt, 2007 78 x 108 cm 5.800,- Nicht ganz diskret, 1992 150 x 115 cm Wvz.

Mehr

Werner Berges mal abstrakt Eine Auswahl zum 70. Geburtstag

Werner Berges mal abstrakt Eine Auswahl zum 70. Geburtstag 11. Dezember 2011 bis 19. 7. Januar 2012 Zum Teil, 1994 65 x 50 cm Wvz. Nr. 1994.87 3.800,- Ohne Titel, 1993 40 x 50 cm verkauft 3.200,- Am ende verzweifelt, 2007 78 x 108 cm verkauft 5.800,- nicht ganz

Mehr

roman tripler Dokumentation, Reportage, Portrait, Street Fotografie

roman tripler Dokumentation, Reportage, Portrait, Street Fotografie roman tripler Dokumentation, Reportage, Portrait, Street Fotografie *28.02.1977 in Bad Godesberg, in Hennef seit 1978. Lebt in Hennef, Art Director, verheiratet, 1 Kind. Ich lese Bilder, wie andere Bücher.

Mehr

WIR - unsere gemeinsamen Aktivitäten

WIR - unsere gemeinsamen Aktivitäten WIR - unsere gemeinsamen Aktivitäten WIR haben uns beim Malen in Italien kennen gelernt. Seitdem arbeiten wir zusammen, entwickeln uns aber auch individuell weiter. Unsere gemeinsame Ausstellung 'Innenwelten'

Mehr

Juister Tierwelt naturgetreu, witzig und schräg :: News :: News by JNN :: Juist Net News

Juister Tierwelt naturgetreu, witzig und schräg :: News :: News by JNN :: Juist Net News News News: Juister Tierwelt naturgetreu, witzig und schräg Beigetragen von S.Erdmann am 30. Mär 2018-22:24 Uhr Es gehört seit vielen Jahren zur Tradition, dass Juist Kunstausstellungen für die Gäste präsentiert.

Mehr

Edith Fischer. Birgit Seidel-Weber. Renate Seinsch. Sonja Romana Siems. Horst Eicker. Peter Jäckel. Manfred Liersam. David Uessem

Edith Fischer. Birgit Seidel-Weber. Renate Seinsch. Sonja Romana Siems. Horst Eicker. Peter Jäckel. Manfred Liersam. David Uessem im www.tbg.de/atelierhaus_24.aspx Edith Fischer Birgit Seidel-Weber Renate Seinsch Sonja Romana Siems Horst Eicker Peter Jäckel Manfred Liersam David Uessem Einladung zur Eröffnung der Ausstellung Be-8-lich

Mehr

BETTINA ZIMMERMANN FIGUR UND TANZ PINSELZEICHNUNGEN AUF PAPIER UND KERAMIK

BETTINA ZIMMERMANN FIGUR UND TANZ PINSELZEICHNUNGEN AUF PAPIER UND KERAMIK BETTINA ZIMMERMANN BETTINA ZIMMERMANN FIGUR UND TANZ PINSELZEICHNUNGEN AUF PAPIER UND KERAMIK 3 Meine Pinselzeichnungen (Tusche auf Papier, meistens 80 x 60 und 70 x 50) sind zum größten Teil während

Mehr

Schattenseiten. Online-Katalog & Einladung zur Ausstellung:

Schattenseiten. Online-Katalog & Einladung zur Ausstellung: Online-Katalog & Einladung zur Ausstellung: Schattenseiten mit Sigrid Fischer und Barbara Stewen Eröffnung : Sonntag, den 12.März um 11:00 Uhr Begrüßung: Karsten K. Panzer PerZan Kurze Einführung : Barbara

Mehr

Arbeitsblatt für Schüler und Lehrer der Klassen 9 bis 12

Arbeitsblatt für Schüler und Lehrer der Klassen 9 bis 12 H A U S DERK U N S T Bis 21.09.14 Arbeitsblatt für Schüler und Lehrer der Klassen 9 bis 12 KÜNSTLER UND WERK Hier tackern Tutti IV ist die zweite Auftragsarbeit in der Serie Der Öffentlichkeit - Von den

Mehr

Schafhof - Europäisches Künstlerhaus Oberbayern

Schafhof - Europäisches Künstlerhaus Oberbayern Schafhof - Europäisches Künstlerhaus Oberbayern Am Schafhof 1, 85354 Freising, Germany www.schafhof-kuenstlerhaus.de Tel.: +49 (0)8161-146231, Fax: +49 (0)8161-146268 Email: info@schafhof-kuenstlerhaus.de

Mehr

Skulpturen und Objekte im öffentlichen Raum

Skulpturen und Objekte im öffentlichen Raum Bewerbungsbedingungen 2. Kunstpreis der Stadt Walldorf Skulpturen und Objekte im öffentlichen Raum Abgabetermin der Bewerbungsunterlagen: 24. Juni 2005 (Eingangsstempel) Auslober: Stadt Walldorf Wirtschaftsförderung

Mehr

Verschmelzung Michael Peltzer

Verschmelzung Michael Peltzer Verschmelzung Michael Peltzer Titelseite: Sofia ( Ausschnitt ) Acryl auf Nessel, 85 x 70 cm, 2009 Verschmelzung Prof. Dr. Ferdinand Ullrich Die Motive in Michael Peltzers Malerei scheinen sich unwillkürlich

Mehr

Prestel München London New York

Prestel München London New York im Lenbachhaus München Prestel München London New York s war einmal ein junger russischer Künstler, der kam nach München, um das Malen zu lernen. Er traf dort eine Frau, eine Künstlerin, und verliebte

Mehr

Idee und Ausführung: Adelheid Kaufmann

Idee und Ausführung: Adelheid Kaufmann Idee und Ausführung: Adelheid Kaufmann Brigitte Weber wurde 1965 in Augsburg geboren. 1989 Malstudium bei Prof. Paul Günther. Seit 1990 diverse Studien und Malkurse in der Kunstakademie in Bad Reichenhall,

Mehr

Pressetext 2. Vita Heinz-Günter Prager 3. Katalog 4. Fotomaterial 5. Daten und Fakten zur Ausstellung 8

Pressetext 2. Vita Heinz-Günter Prager 3. Katalog 4. Fotomaterial 5. Daten und Fakten zur Ausstellung 8 Presseinformation 1 Prager. Zeichnungen 1966-2018 11.10.2018-27.1.2019 Inhalt Pressetext 2 Vita Heinz-Günter Prager 3 Katalog 4 Fotomaterial 5 Daten und Fakten zur Ausstellung 8 Pressetext 2 Prager. Zeichnungen

Mehr

Frauen im Licht 100 x 80 cm Öl auf Leinwand 2006/2009

Frauen im Licht 100 x 80 cm Öl auf Leinwand 2006/2009 K ARIN BAUER WERK SCHAU Frauen im Licht 100 x 80 cm Öl auf Leinwand 2006/2009 Bildende Kunst und Architektur Es gibt wohl kaum ein Büro, in dem nicht das eine oder andere Gemälde an der Wand hängt. Für

Mehr

Kein gemeinsamer Nenner.

Kein gemeinsamer Nenner. Kein gemeinsamer Nenner. im Technologiepark Bergisch Gladbach Martina Kissenbeck Karin Wiese Tessa Ziemssen Helmut Büchter Kein gemeinsamer Nenner Vernissage: 11. Juni 2015, 19:00 Uhr Ausstellung vom 11.06.

Mehr

BEGEGNUNG(EN) EIN PROJEKT DER STADTLEITBILDGRUPPE MAINUFER

BEGEGNUNG(EN) EIN PROJEKT DER STADTLEITBILDGRUPPE MAINUFER BEGEGNUNG(EN) EIN PROJEKT DER STADTLEITBILDGRUPPE MAINUFER Liebe Besucher der nachfolgend stellen wir Ihnen unsere Künstler und Ihre Werke vor. Als wir uns das erste Mal mit unseren Künstler trafen, hatten

Mehr

Wolfgang Amadeus Mozart

Wolfgang Amadeus Mozart Wolfgang Amadeus Mozart 1. Mozarts Geburtshaus Wolfgang A. Mozart wurde am in der Stadt geboren, die Familie wohnte damals im. Stock in der. Hier lebte Wolfgang bis zu seinem gemeinsam mit seinen Eltern

Mehr

Retrospektive Beate Walter. Schorndorfer Kunstnacht 20. September 2008

Retrospektive Beate Walter. Schorndorfer Kunstnacht 20. September 2008 Retrospektive 2001-2008 Beate Walter Schorndorfer Kunstnacht 20. September 2008 mit dieser Broschüre möchte ich Sie durch meine Ausstellung anlässlich der Schorndorfer Kunstnacht 2008 führen. Diese Ausstellung

Mehr

BESUCH DES K20 UND DES MUSEUM KUNSTPALASTS

BESUCH DES K20 UND DES MUSEUM KUNSTPALASTS BESUCH DES K20 UND DES MUSEUM KUNSTPALASTS Am Samstag,den 27. April 2013, haben wir, der Projektkurs Kunst, Q1, in Begleitung von Frau Lohrer, der Leiterin des Projektkurses, uns am Museum Kunstpalast

Mehr

Silvia Michel Malerei Installation

Silvia Michel Malerei Installation Silvia Michel Malerei Installation Biografie 1958 Geboren und aufgewachsen in Schwyz verheiratet, Mutter einer Tochter 1978-2012 selbständig tätig als Künstlerin und Maschinenbau Konstrukteurin ab 2012

Mehr

Projekt: Jugend trifft Kunst 08. Kurzporträt

Projekt: Jugend trifft Kunst 08. Kurzporträt Projekt: Jugend trifft Kunst 08 Kurzporträt Teilnehmer: 10 bildende Künstlerinnen und Künstler bis zu 100 Kinder und Jugendliche (10 je Künstler) aller sozialen Schichten und Nationalitäten Alter 6-18

Mehr

Malen. Realistisches Malen für Jugendliche

Malen. Realistisches Malen für Jugendliche Malen Realistisches Malen für Jugendliche Aufbauend auf den Kurs,,Realistisches Zeichnen für Jugendliche'' und dem Verstehen und Umsetzen von Formzusammenhängen kommt nun in 5 aufeinander folgenden n Farbe

Mehr

Jetzt in der Villa: Eduard Micus, Malerei und Objekte

Jetzt in der Villa: Eduard Micus, Malerei und Objekte Wilhelm Wessel / Irmgart Wessel-Zumloh e.v. 1. Vorsitzender: Dr. Theo Bergenthal Villa Wessel, Gartenstr. 31, 58636 Iserlohn Rundbrief Nr. 43 - Juni 2013 Jetzt in der Villa: Eduard Micus, Malerei und Objekte

Mehr

Zeitgenössische Kunst verstehen. Wir machen Programm Museumsdienst Köln

Zeitgenössische Kunst verstehen. Wir machen Programm Museumsdienst Köln Zeitgenössische Kunst verstehen Wir machen Programm Museumsdienst Köln Der Begriff Zeitgenössische Kunst beschreibt die Kunst der Gegenwart. In der Regel leben die Künstler noch und sind künstlerisch aktiv.

Mehr

MALEREIEN DES AUGENBLICKS

MALEREIEN DES AUGENBLICKS MALEREIEN DES AUGENBLICKS 18. August 15. September 2017 Die Stiftung Haus Serena Urtenen-Schönbühl zeigt Bilder von Menschen mit Demenz, die in der Maltherapie entstanden sind. Sie werden anlässlich des

Mehr

Kunst von uns. Gezeigt werden vorwiegend Malerei, aber auch Klein-Skulpturen und Objekte, sowie Installationen von:

Kunst von uns. Gezeigt werden vorwiegend Malerei, aber auch Klein-Skulpturen und Objekte, sowie Installationen von: Kunst von uns Die Kommunale Galerie will in den nächsten zwei Jahren ihr Programm versuchsweise erweitern. Zusätzlich zur Weihnachtsausstellung soll aus den Bereichen Literatur, Musik und bildender Kunst

Mehr

Malerei & Fotografie

Malerei & Fotografie INTERIM 09 Malerei & Fotografie Niko Grathwohl Sigrun Heuser Christine Pohl Friedrich Vincenz Brühler Kunstverein 21.06. -06.07.09 Niko Grathwohl Biografie 1958 in Freiburg geboren 1978-1980 Studium der

Mehr

KÜNSTLERGILDE. Newsletter für unsere Mitglieder und interessierten Leser

KÜNSTLERGILDE. Newsletter für unsere Mitglieder und interessierten Leser KÜNSTLERGILDE Newsletter für unsere Mitglieder und interessierten Leser Dez. 2014 - Ausstellung der Künstlergilde vom 7. 16. November 2014, ein Rückblick, Teil II. Bilder zur Ausstellung Liebe Leser, liebe

Mehr

Die Mappenvorbereitungskurse (KW 29: Naturstudien/Detailzeichnen) sind für junge Leute ab 16 geeignet.

Die Mappenvorbereitungskurse (KW 29: Naturstudien/Detailzeichnen) sind für junge Leute ab 16 geeignet. Detaillierte Programme und die Anmeldeformulare zu den Intensivkursen sind im der Kunstschule: Christa Müller, Rathaus, 07276/501-139, Fax: 501-250, zu erhalten. Oder: Oster-Sommer-Herbst-Kurse für Kinder

Mehr

Holzskulpturen von Konrad Schreyer Darüberhinaus: Innenräume Außenräume

Holzskulpturen von Konrad Schreyer Darüberhinaus: Innenräume Außenräume triangle protected space Pappel natur ca. 180 x 95 x 95 cm 7.500, in each other Eiche Acryl, Pigment ca. 40 x 43 x 40 cm TriSpaceOrgGreen ca. 60 x 22 x 19 cm qualities of protection ca. 47 x 26 x 24 cm

Mehr

MONIKA BOCK SCHÖNHEIT

MONIKA BOCK SCHÖNHEIT MONIKA BOCK SCHÖNHEIT 28.09.2017-29.03.2018 Jedes Kunstwerk handelt von Schönheit; jedes positive Werk verkörpert und verherrlicht sie. Alle negative Kunst protestiert gegen den Mangel an Schönheit in

Mehr

Schwarz auf Weiß. Öffnet sich der Betrachter diesen Bildern, so wird er spüren, wie sie über sich hinaus wirken, und Wand und Raum ganz neu bestimmen.

Schwarz auf Weiß. Öffnet sich der Betrachter diesen Bildern, so wird er spüren, wie sie über sich hinaus wirken, und Wand und Raum ganz neu bestimmen. 2 Schwarz auf Weiß Wenn Farbe fehlt, d.h. wenn eine Arbeit auf Schwarz, Weiß und deren Mischtöne reduziert ist, wirken andere Kriterien. Farbe ist emotional besetzt. Sie spricht an, wir assoziieren über

Mehr

Lyonel-Feininger-Galerie Museum für grafische Künste

Lyonel-Feininger-Galerie Museum für grafische Künste Lyonel-Feininger-Galerie Museum für grafische Künste bild : schön. Randzonen der Zeichenwelt. René Schäffer [Fotografie] & Sebastian Gerstengarbe [Zeichnung] 25. Oktober 2015 bis 28. Februar 2016 Eröffnung:

Mehr

ARIANE HAGL. Malerei Gouache auf Papier 100 x 70

ARIANE HAGL. Malerei Gouache auf Papier 100 x 70 ARIANE HAGL Malerei 2007-2011 Gouache auf Papier 100 x 70 Biografie 1964 in Florenz (Italien) geboren; auf der Insel Elba aufgewachsen 1983-1997 Studium und Ausbildungsjahre

Mehr

Anmeldung zum Wettbewerb

Anmeldung zum Wettbewerb Kunstverein Ludwigshafen e.v. Bismarckstr. 44-48 67059 Ludwigshafen a. Rh. Anmeldung zum Wettbewerb Hiermit melde ich meine Teilnahme am Wettbewerb Junge Rheinland-Pfälzer Künstlerinnen und Künstler -

Mehr

KUNSTSAMMLUNGEN CHEMNITZ

KUNSTSAMMLUNGEN CHEMNITZ Museum am Theaterplatz Tel +49(0)371 488 4424 Museum am Theaterplatz Tel +49(0)371 488 4424 PRESSEINFORMATION PRESSEINFORMATION AUSSTELLUNG AUSSTELLUNGSDAUER 13. Oktober 10. November 2013 PRESSEKONFERENZ

Mehr

Titel: cpm 1. Datierung: 2014

Titel: cpm 1. Datierung: 2014 cpm 1 Foto auf Leinwand 40 x 60 cm unten rechts Preis: 300,00 Kontakt: Gabbro Medardstr. 89, 54294 Trier mail@kokott.de seit 1976 Malerei in Aquarell und Acryl, Gestaltung von Collagen, Reliefs, Objekten

Mehr

ART - ORT HANNA KIER

ART - ORT HANNA KIER ART - ORT 2015 HANNA KIER concrete Ingeborg - Drewitz - Gesamtschule der Stadt Gladbeck 20.02.2015-06.03.2015 o.t. (Scann xx - 02) - Druck - 59,0 x 42,0 cm - 2014 art-ort.indd 2 08.02.15 09:21 art-ort.indd

Mehr

Andreas Reinhard (Opernhaus D'dorf) begleitet die Vernissage

Andreas Reinhard (Opernhaus D'dorf) begleitet die Vernissage HAUS HILDENER KÜNSTLER hofstrasse6.de 40721 Hilden, den 12. September 2011 Einladung nur per E-Mail zur Ausstellung vom 15. bis 18. September 2011 "Vernissage am Donnerstag, den 15.09. um 19 Uhr Der Klarinettist

Mehr

Jutta Wessel Malerin. Schlösser und Gärten

Jutta Wessel Malerin. Schlösser und Gärten Jutta Wessel Malerin Schlösser und Gärten Jutta Wessel Malerin Schlösser und Gärten Inselweiher im Park von Schloss Augustusburg, Brühl 70 x 70 cm Öl auf Leinwand Vor der alten Villa 80 x 80 cm Öl auf

Mehr

»Baut Brücken statt Mauern«Malerei von George Finley Sammlung Würth und Leihgaben

»Baut Brücken statt Mauern«Malerei von George Finley Sammlung Würth und Leihgaben Tanzt weiter, 2010 Hirschwirtscheuer, Künzelsau Brücken bauen, Menschen miteinander verbinden das ist das zentrale Anliegen George Finleys, das sich durch Leben und Werk des in und St. Andrews, Schottland,

Mehr

www.tbg.de/atelierhaus_24.aspx

www.tbg.de/atelierhaus_24.aspx druckfrisch 2011 www.tbg.de/atelierhaus_24.aspx Claudia Binder (Göttingen), Ruth Clemens (Trier), Martin Elsässer (Leverkusen), Mirek Pilarz (Rybnik/Pl), Sabine Neuhaus (Bergisch Gladbach), Peter Schoppel

Mehr

Hans-Peter Müller. Kunst- und Kommunikationsbüro Wittelsbacherstr Regensburg Dauer der Ausstellung: 21. September - 23.

Hans-Peter Müller. Kunst- und Kommunikationsbüro Wittelsbacherstr Regensburg Dauer der Ausstellung: 21. September - 23. Hans-Peter Müller Hans-Peter Müller Kunst- und Kommunikationsbüro Wittelsbacherstr. 6 93049 Regensburg Dauer der Ausstellung: 21. September - 23. November 2012 Hans-Peter Müller Neue Arbeiten Das Kunst-

Mehr

Veranstaltungskalender Aura-Soma lebendige Farben Gabriele Glas

Veranstaltungskalender Aura-Soma lebendige Farben Gabriele Glas Veranstaltungskalender 2016 Aura-Soma lebendige Farben Gabriele Glas FEBRUAR 2016 Freitag 05.02.2016 Meditieren und Malen mit Aura-Soma 20,00 sofort ins Hier und Jetzt - und das Beste sind die schönen

Mehr

Nina Rike Springer. I believe I can fly

Nina Rike Springer. I believe I can fly Seite 1/5, 25.09.2018 Nina Rike Springer. I believe I can fly Vom 19.10. bis 2.12.2018 zeigt die ZF Kunststiftung die Installation I believe I can fly mit aktuellen Arbeiten von Nina Rike Springer im Zeppelin

Mehr

Einige Bilder zeigt Gerhard Richter hier zum ersten Mal in einem Museum. Gerhard Richter ist 86 Jahre alt und lebt in Köln.

Einige Bilder zeigt Gerhard Richter hier zum ersten Mal in einem Museum. Gerhard Richter ist 86 Jahre alt und lebt in Köln. (Einführungstext) Gerhard Richter. Abstraktion Die Ausstellung zeigt über 90 Werke des Künstlers Gerhard Richter aus den Jahren 1960 bis 2017. Das zentrale Thema für die Malerei von Gerhard Richter ist

Mehr

Katalogpräsentation: Nina Rike Springer. I believe I can fly

Katalogpräsentation: Nina Rike Springer. I believe I can fly Seite 1/5, 26.11.2018 Katalogpräsentation: Nina Rike Springer. I believe I can fly Am 1. Advent, Sonntag, 2.12.2018, 11 Uhr, präsentiert die ZF Kunststiftung den Katalog Nina Rike Springer. I believe I

Mehr

Dagmar Reiche.

Dagmar Reiche. Dagmar Reiche Farben sind magisch. Aus Pigmenten, Pasten, Aquarellklötzchen, bunten Flüssigkeiten eine Welt auf Leinwand oder Papier zu bannen, grenzt an Zauberei. Der Prozess des Malens ist sehr sinnlich

Mehr

Regula Walther Malerei/Zeichnung

Regula Walther Malerei/Zeichnung Regula Walther 2001 2017 Malerei/Zeichnung Ohne Titel, 2017 50 x 80 cm Mischtechnik auf Leinwand. Ohne Titel, 2017 aus der Werkreihe Schüttungen 40 x 30 cm Mischtechnik auf Leinwand. Ohne Titel, 2017 Aus

Mehr

Vernissage. Galerie the art cube Oberkasseler Str. 100, Oberkassel Beginn: 19 Uhr

Vernissage. Galerie the art cube Oberkasseler Str. 100, Oberkassel Beginn: 19 Uhr Galerie the art cube Oberkasseler Str. 100, 40545 Oberkassel Vernissage Zugunsten der Obdachlosenarbeit der Armenküche Altstadt, Diakonie Projekt Shelter, Vision:teilen und Menschen für Menschen (Karlheinz

Mehr

Erinnerungen verfolgen

Erinnerungen verfolgen Erinnerungen verfolgen Ivan Bazak. Grenzstation. 2007. Holz, Pappe (bemalt), Leuchte. 51 x 33 x 25 m. Verschiedene Ansichten. Fotos: Archiv Ivan Bazak. Vitalik besucht seine Mutter. Berni in Omas Haus.

Mehr

Die Ausstellung wird am Sonntag, 29. März, um 11 Uhr eröffnet. Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag 13 Uhr - 17 Uhr, Sonntag Uhr

Die Ausstellung wird am Sonntag, 29. März, um 11 Uhr eröffnet. Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag 13 Uhr - 17 Uhr, Sonntag Uhr Presseinformation Galerie Schrade Schloß Mochental 18.03.2015 29. März bis 10. Mai 2015 Ralf Klement Fernweh - Heimweh Einladung zur Eröffnung und zum Besuch der Ausstellung Die Ausstellung wird am Sonntag,

Mehr

Die Räume sind erfüllt von der Interaktion der Arbeiten

Die Räume sind erfüllt von der Interaktion der Arbeiten 22. Juli 2016 Die Räume sind erfüllt von der Interaktion der Arbeiten Werner Ewers mit starkem Materialmix und Patrick le Corf mit gespachtelter Malerei bespielen vier Räume der Sammlung Hurrle. Malerei

Mehr

URSULA ISRAEL. Tonobjekte

URSULA ISRAEL. Tonobjekte URSULA ISRAEL Tonobjekte Umschlagbild: Ausschnitt Schichten, 2013 Ursula Israel URSULA ISRAEL Tonobjekte Von den Anfängen bis heute Arbeiten mit Ton In der Jugend besuchte ich Kurse in Bildhauerklassen.

Mehr

T A L E N T S C H U L E G E S T A L T U N G

T A L E N T S C H U L E G E S T A L T U N G Vorstellung Koordinatorin Talentschule Gestaltung und Fachlehrerin Talentschule Gestaltung Karin Bucher Fachlehrerin Talentschule Gestaltung Eva Lips Schulleiter Sekundarschule Schönau Rolf Breu Prüfungskommission

Mehr

Kontakt: ursula-dahm@t-online.de; Tel.: 0170/2877911

Kontakt: ursula-dahm@t-online.de; Tel.: 0170/2877911 ohne Titel Datierung: Fotografie a. Leinwand 60 x 80 cm unten rechts Preis: 280,00 Ursula Dahm Medard Str. 105, 54294 Trier Kontakt: ursula-dahm@t-online.de; Tel.: 0170/2877911»Werke, die aus realen Momenten

Mehr