Retter, Rentner, Resterampe? Karrieren ostdeutscher Fußballtrainer im vereinten Deutschland

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Retter, Rentner, Resterampe? Karrieren ostdeutscher Fußballtrainer im vereinten Deutschland"

Transkript

1 1 COPYRIGHT: COPYRIGHT Dieses Dieses Manuskript Manuskript ist urheberrechtlich ist urheberrechtlich geschützt. geschützt. Es darf Es ohne darf Genehmigung ohne Genehmigung nicht verwertet nicht werden. verwertet Insbesondere werden. darf Insbesondere nicht ganz darf oder es teilweise nicht ganz oder oder in Auszügen teilweise oder abgeschrieben in Auszügen oder in sonstiger abgeschrieben Weise vervielfältigt oder in sonstiger werden. Weise Für vervielfältigt Rundfunkzwecke werden. darf das Für Manuskript Rundfunkzwecke nur mit Genehmigung darf das Manuskript von DeutschlandRadio nur mit Genehmigung / Funkhaus Berlin von Deutschlandradio benutzt werden. Kultur benutzt werden. Deutschlandradio Kultur Nachspiel vom 8. November 2009 Retter, Rentner, Resterampe? Karrieren ostdeutscher Fußballtrainer im vereinten Deutschland Autor: Günter Herkel Atmo Hallenfußball, Kindergeschrei Die Sachsenwerk-Arena im Dresdener Stadtteil Niedersedlitz. Auf zwei Kleinfeldern der Mehrzweckhalle jagen Kinder im Alter von 9 und 10 Jahren dem Ball hinterher. Sie sind Teilnehmer eines Herbstferiencamps der Fußballschule von Hans-Jürgen Dörner. Dörner gilt als eine Legende des DDR-Fußballs. In den 70er und 80er Jahren war er als Libero von Dynamo Dresden dreimal Fußballer des Jahres, hat in der DDR-Nationalelf 100 Länderspiele bestritten. Ein Rekord für die Ewigkeit. Denn die DDR und damit auch der DDR- Fußballverband hörten kurz nach dem Mauerfall auf zu existieren. Zu diesem Zeitpunkt hatte Dörner seine aktive Spielerkarriere längst beendet, arbeitete als Trainer der DDR- Olympiaauswahl Take 1 (0:28) Dörner: Im Prinzip wusste niemand, wie s recht weiter geht, ob man überhaupt im Fußball weiter arbeiten konnte. Aber ich hatte das große Glück, dass ich das Angebot bekommen habe im Herbst 1990 für den DFB zu arbeiten als Nachwuchstrainer, und natürlich auch mit dem Hannes Löhr damals verantwortlich zu sein für die U 21, und das war in dieser Zeit der Wende für mich natürlich beruhigend, dass ich im Fußball weiter arbeiten konnte. Dörner kam sein hervorragender Ruf zugute. Mit Dynamo Dresden hatte er fünfmal die DDR- Meisterschaft und viermal den FDGB-Pokal gewonnen. Legendär sind die Europapokalpartien, die Dynamo 1973 mit ihm als Kapitän gegen Bayern München bestritt. Man nannte ihn den Beckenbauer des Ostens. Die Fußball-WM 1974, bei der die DDR- Auswahl das Team des späteren Weltmeisters aus der Bundesrepublik mit 1:0 besiegte,

2 2 verpasste Dörner zu seinem Leidwesen wegen einer Gelbsucht. Sein größter internationaler Erfolg blieb daher der Gewinn der Olympischen Goldmedaille bei den Spielen 1976 in Montreal. Integrationsprobleme habe er beim DFB nicht gehabt, erinnert er sich. Take 2 (0:11) Dörner: Man wusste natürlich, wer ich war. Ich hatte 100 Länderspiele für die DDR gemacht, hatte auch international gespielt in den Europapokalspielen, und insofern ist mir natürlich auch der nötige Respekt entgegen gekommen. Weniger glatt verläuft der Systemwechsel für Eduard Geyer, einen früheren Dynamo- Klubkameraden von Dörner. Take 3 (0:21) Geyer: Als die Grenze aufging, da waren wir gerade mit der Nationalmannschaft in Leipzig, hatten die Vorbereitung gemacht. Uns hat das natürlich alles überrascht. Wir konnten das eigentlich im ersten Moment gar nicht richtig zuordnen, was es bedeutet. Und auch über die nahe sportliche Zukunft hat man da auch sich noch keene Gedanken gemacht, das kam dann erst alles etwas später, als das dann konkrete Formen angenommen hatte. Dabei hatte Geyer zum Zeitpunkt der Wende den Zenit seiner DDR-Karriere erreicht. Seit 1986 Trainer von Dynamo Dresden, war ihm und seiner Mannschaft kurz zuvor der Einzug ins Halbfinale des UEFA-Cups gegen den VfB Stuttgart gelungen. Ein Auszug aus der Reportage von Gottfried Weise, dem Reporter des DDR-Fernsehens: Take 4 (0:15) DD-VfB Dynamo scheitert an Stuttgart. Es war die letzte deutsch-deutsche Begegnung vor der Wende. Aber schon ein Jahr später sollten beide Klubs sich wieder sehen - in der Ersten Bundesliga. Als letztem Cheftrainer der DDR-Auswahl fällt Geyer 1990 die undankbare Aufgabe zu, das Nationalteam abzuwickeln. Nach einem 2:0 Sieg in Belgien am 12. September 1990 ist er seinen Posten wieder los. Und bleibt vorerst ohne festen Job. Weder der DFB noch die Bundesliga wollen ihn. Immerhin: Schalke 04 setzt ihn eine Zeitlang als Talentscout ein. Seine ersten Erfahrungen im Westen resümiert er so: Take 5 (0:23) Geyer:

3 3 Im Nachhinein sag ich mir, man hätte vielleicht dort noch n bissel mehr ackern sollen, um vielleicht im Westen, besonders im Ruhrgebiet dort Tritt zu fassen. Ich hatte dort auch Gespräche mit einigen Klubs, aber am Ende hat sich das immer wieder zerschlagen. Zu diesem Zeitpunkt hatte es ein anderer ehemaliger DDR-Trainer längst im Westen geschafft. Jörg Berger errang im Wendejahr1989 einer seiner größten Erfolge im Profifußball, als er mit dem Erstligisten Eintracht Frankfurt den Klassenerhalt feiern konnte. Zehn Jahre zuvor war er auf abenteuerlichem Weg auf die andere Seite der Mauer gelangt. Als Trainer der B-Nationalmannschaft der DDR nutzte er ein Freundschaftsspiel in Jugoslawien, um sich über Belgrad und Wien in die Bundesrepublik abzusetzen. Take 6 (0:15) Berger: Ich hab nicht richtig gewusst, was mich erwartet, als ich in den Westen kam. Ich wusste nur eines: ich komme in ein neues System, ich muss mich umstellen, ich muss mich durchsetzen. Und meine Mutter hatte immer gesagt, als da mal das Gespräch auf den Westen kam: Junge, glaube ja nicht, dass die da drüben auf dich warten. Und ich hab dann gemerkt, dass sie Recht hatte. Seine ersten Erfahrungen im Westen sind ernüchternd. In seinen kürzlich erschienenen Erinnerungen Meine zwei Halbzeiten beschreibt Berger plastisch den eher kühlen Empfang, den ihm der DFB und sein damaliger Präsident Hermann Neuberger bereiteten. Auf DDR- Flüchtlinge mit professioneller Ausbildung war man beim DFB offenbar nicht vorbereitet. Auch das Aufnahmelager in Gießen und ein Antrag auf Sozialhilfe bl eiben Berger nicht erspart. Doch die anfänglichen Schwierigkeiten stacheln seinen Ehrgeiz eher an. Take 7 (0:25) Berger: Ich hatte nie die Chance, frei zu entscheiden, ob das im Beruf war, ob das Reisen war, ob das Meinungsfreiheit war, Pressefreiheit, was da alles dazu kam. Und das wollte ich auf alle Fälle im Westen sehen, wie funktioniert das, wie setz ich mich durch, und auch zu zeigen, da kommt jemand von drüben, und der hat s hier nicht ganz leicht im Westen, aber trotzdem hat er seine Chance genutzt. Berger bekommt seine Chance und er nutzt sie. Sein erster Verein ist der Zweitligist Darmstadt 98, bei dem er zum 1. Juli 1979 einen Job als Cheftrainer erhält. Berger ist glücklich, aber zugleich empört über die Geringschätzung seiner bisherigen Ausbildung. Er fühlt sich aufgrund seiner DDR-Herkunft diskriminiert. Take 8 (0:28) Berger:

4 4 Und dann komm ich nach Köln an die Sportschule, muss alles nochmal nachholen, musste erst noch mal ne A-Lizenz nachholen, die schon für mich unverständlich war, dass jemand, der fünf Jahre studiert hatte, der auf dem Sprung zum Nationaltrainer war, ganz unten nochmal anfangen musste. Das war schon sehr deprimierend und abwertend, ( ) und dann merkte ich, dass sogar mit DDR-Lehrbüchern unterrichtet wurde, und ich musste alles nochmal wiederholen. Also ich saß oft im Auto und hab die Welt nicht mehr begriffen. Und hab dann gesagt: Was hier mit mir gemacht wird, ist unfassbar. Die Arroganz der Wessis bekommt Berger während seiner Ausbildung, die er mit Bravour absolviert, noch häufiger zu spüren. Take 8a (0:24) Berger: In der DDR war nur Planwirtschaft, und im Westen war nur Freiheit. Also dazwischen gab s nichts, und wenn ich dann mal n paar Bemerkungen gemacht hab oder mal was gezeigt hab, wie wir trainiert haben oder wie für mich n Trainingsplan aussieht. In der DDR gab s ja n Wochentrainingsplan, Monatstrainingsplan, Jahrestrainingsplan, und dann Olympiazyklus. Also Pläne für vier Jahre. Das durfte ich ja gar nicht sagen, das hätte mir niemand abgenommen. Fußballtraining auf wissenschaftlicher Grundlage ist nach Bergers Erfahrung in der Bundesliga zu diesem Zeitpunkt noch unbekannt. Ein Kontrollsystem mit Laktatmessungen und einer detaillierten Trainingsplanung, wie es in der DDR gang und gäbe war, gibt es nicht. Zumindest in diesem Punkt sieht er eine klare Überlegenheit des damaligen DDR- Sportsystems. An dieser Einschätzung hält er bis heute fest. Take 9 (0:11) Berger: Wenn ich dann gehört habe, wie Jürgen Klinsmann dann die Nationalmannschaft trainiert hatte, mit was für neuen wissenschaftlichen Methoden, dann hab ich bei mir gedacht: Das haben wir schon vor 40 Jahren gemacht. Bei Hans-Jürgen Dörner sieht es zunächst nach der bruchlosen Fortsetzung einer Traumkarriere aus. Ende 1995 erhält Dixie, wie Dörner seit seinen Görlitzer Kindertagen genannt wird, von Werder Bremen das Angebot, den gefeuerten Holländer Aad de Mos als Cheftrainer abzulösen.

5 5 Take 10 (0:18) Dörner: Ich hab nicht lange überlegt. Mein Weg sollte in die Bundesliga hinein gehen, weil ich natürlich als erfolgreicher Fußballspieler mir gesagt habe: Das musste ganz einfach mal schaffen, da willste auch hin. Und jetzt kam dieses Angebot aus Bremen, und da hab ich nicht lang überlegt. Dörner gibt seine sichere Position beim DFB auf und stürzt sich in das Abenteuer Bundesliga. Er ist damit der erste Ost -Trainer, der nach der Vereinigung Chefcoach bei einem Erstligaclub aus den alten Bundesländern wird. Im ersten Jahr gelingt es ihm, Werder von einem Abstiegsplatz bis in den UI-Cup zu führen. Er beginnt, die Herzen der Rehagelverwöhnten Werder-Fans zu erobern. Take 11 (0:19) Am Tag, als Dixie Dörner kam Doch schon in der Folgesaison sinkt sein Stern. Werder startet mäßig, rutscht auf Platz 11 ab, scheitert im UI-Cup. Als die Mannschaft bei einem Freundschaftsturnier auf Teneriffa zwei kapitale Niederlagen kassiert, bekommt Dörner die harten Gesetze der Profibranche zu spüren. Auf einer Pressekonferenz verkündet Manager Willi Lemke: Take 12 (0:16) Lemke Auf Veranlassung des Präsidiums des SV Werder Bremen ist der Vertrag mit dem Trainer Hans-Jürgen Dörner im gegenseitigen Einvernehmen mit sofortiger Wirkung aufgelöst worden. Unabhängig von der Beendigung des Vertrages mit Herrn Hans-Jürgen Dörner missbilligt das Präsidium das sportliche Auftreten der Mannschaft auf das Schärfste. Ohne seine Nationalspieler war Werder vier Stunden nach Ankunft zum ersten Spiel angetreten und hatte 0.4 gegen Gastgeber Teneriffa verloren. Am nächsten Tag setzte es eine 0:8-Packung gegen Atletico Madrid. Dörner im Rückblick: Take 13 (0:21) Dörner: Ich hab mich da n bisschen überreden lassen, weil es da ein bisschen Geld gab für Werder Bremen, hab ich mich also überreden lassen, mit Nachwuchsspielern dahin zu fahren in der Hoffnung, du wirst dort bestehen können. Das war n Riesenfehler von mir, der würde mir heute nicht mehr passieren, und so ist im Prinzip auch die Entlassung zustande gekommen. Werder-Manager Willi Lemke urteilte später, Dörner habe trotz unbestreitbarer fachlicher Qualifikation wohl die Robustheit für die Erste Bundesliga gefehlt.

6 6 Zitator 1: Aufgrund seiner Sozialisation war er es nicht gewohnt, sich auch gegebenenfalls gegen den Vorstand oder gegen das Präsidium durchzusetzen und auch Dinge gegenüber dem Management so zu fordern, wie es in der Bundesliga notwendig gewesen wäre, um zu überleben. Auch Eduard Ede Geyer kommt mit der Mentalität des Westens offenbar nur schlecht zurecht. Das Drumherum des kapitalistischen Profisystems macht ihm, dem einstigen Staatsamateur, mächtig zu schaffen. Take 14 (0:25) Geyer Ich denke, die Trainerarbeit war fast identisch. Aber dieser ganze Managerbereich, Sponsoring und den Kontakt untereinander mit den Sponsoren pflegen und halten, da gab es Riesenunterschiede natürlich. Auch diese ganze Transferpolitik, die gab s ja in der DDR so gut wie gar nicht. Man hat ja kaum von eener Stadt zur anderen n Spieler vermitteln dürfen. Das war für mich schon alles neu heuert Geyer nach einem kurzen Gastspiel beim ungarischen Erstligisten Banyasz Siofok als Trainer beim FC Sachsen Leipzig an. Im Folgejahr führt er sein Team am letzten Spieltag in Gera zum Staffelsieg in der Oberliga des Nordostdeutschen Fußballverbandes. Ein Platz, der normalerweise dazu berechtigt hätte, an zwei Relegationsspielen zur 2. Bundesliga teilzunehmen. Doch aufgrund fehlender wirtschaftlicher Solidität verweigert der DFB den Sachsen die Lizenz. Take 15 (0:28) Geyer: Wir hatten in Gera Zuschauer, die den Platz besetzten, die im Prinzip demonstriert haben gegen den DFB, und die Forderung aufmachten, dass wir vielleicht doch noch die Lizenz bekommen. Dort lief auch alles friedlich ab, aber im Nachhinein war das dann endgültig, dass wir eben leider sportlich okay aber leider die Lizenz nicht gekriegt haben. Wer das damals verbockt hat, das ist nie so richtig rausgekommen. Auch Dörner kehrt nach seiner Entlassung bei Werder Bremen zunächst in seine sächsische Heimat zurück. Und gerät ebenso wie Eduard Geyer in die Nachwende-Turbulenzen des ostdeutschen Fußballs. Eine Phase, die im dramatischen Niedergang der einstigen Spitzenklubs aus Dresden, Leipzig, Magdeburg und Jena gipfelt unterschreibt Dörner einen Vertrag beim Zweitliga-Absteiger FSV Zwickau. Ein Jahr später wird er entlassen; kurze Zeit später geht der Klub in die Insolvenz. Nach einer Zwischenstation beim

7 7 ägyptischen Spitzenverein Al Ahly Kairo zieht es ihn 2001 wieder nach Sachsen, zum Zweitliga-Absteiger VfB Leipzig. Trotz sportlich relativ gutem Abschneiden wird er auch hier im Frühjahr 2003 gefeuert. Der Klub schlingert anschließend in zwei Insolvenzen und wird schließlich aus dem Vereinsregister gelöscht. Dörner im Rückblick auf seine Erfahrungen in Zwickau und Leipzig.

8 8 Take 16 (0:23) Dörner: Es konnte niemand ahnen, als ich da begonnen hab bei beiden Vereinen, dass die Finanzen so negativ sich gestalten werden. Aber das ist natürlich auch ein Zeichen gewesen, dass die Wirtschaft damals und natürlich auch heute in den neuen Bundesländern nicht so stabil gewesen ist, um alles in die Fußballschwerpunkte hinein zu bekommen, um da auch solide zu arbeiten. Jörg Berger hatte sich in den 80er Jahren im bundesdeutschen Profifußball etabliert. Nach seinem Einstand bei Darmstadt 98 tingelt er quer durch die Republik. Kurzgastspielen beim Zweitligateam SSV Ulm und dem damaligen Erstligisten Fortuna Düsseldorf folgt1983 eine dreijährige Trainertätigkeit beim KSV Hessen Kassel. Mit den Hessen verpasst Berger zweimal knapp den Aufstieg in die Beletage des deutschen Fußballs. Während es beruflich einigermaßen rund für ihn läuft, holt ihn auf unliebsame Weise seine DDR-Vergangenheit ein. Berger gerät ins Visier der Stasi. Take 17 (0:15) Berger: Ich war der Meinung, wenn ich in der Bundesrepublik bin, wenn ich Bundesligatrainer bin, wenn ich erfolgreich bin, dann kann mir nichts passieren. Dann bin ich in der Öffentlichkeit, dann bin ich erfolgreich, dann bin ich Woche für Woche im Fernsehen, da kann mir nichts passieren. Ein Denkfehler, wie Berger bald erkennen muss. Dabei hätte ihn das Schicksal von Lutz Eigendorf warnen müssen. Der Spieler des BFC Dynamo Berlin hatte sich nur eine Woche vor Berger im März 1979 nach einem Freundschaftsspiel beim 1. FC Kaiserslautern von seiner Mannschaft abgesetzt. Vier Jahre später verunglückt er unter mysteriösen Umständen mit seinem Auto in der Nähe von Braunschweig. Nach der Wende stellt sich heraus, dass die Stasi Eigendorf vor seiner Todesfahrt vergiftet hatte. Take 18 (0:13) Berger: Das hat die natürlich immer wieder getroffen, wenn ein Lutz Eigendorf im Westen nicht nur Bundesligaspieler wurde, sondern wenn er dann noch provozierte, wenn er sich dann an die Mauer gestellt hat und dort an der Mauer provokativ über all die schönen Dinge des Lebens im Westen gesprochen hat.

9 9 Spitzensportler, die nach der Republikflucht im Westen ihre Karrieren bruchlos fortsetzen konnten, sind eine heikle Angelegenheit für den DDR-Staat. Berger gilt als Verräter, zudem als gefährliches Vorbild für potentielle Nachfolger. Mit wenig zimperlichen Mitteln versucht die Stasi, Berger auszuschalten. Mal werden seine Reifen zerstochen, mal soll er unter fadenscheinigen Vorwänden ins Ausland gelockt werden überlebt er einen Giftanschlag, der ihn monatelang arbeitsunfähig macht. Den hohen Aufwand an krimineller Energie erklärt Berger rückblickend damit, Take 19 (0:16) Berger weil ich für die DDR n Staatsfeind war, weil sie annahmen, ich hätte Spieler in den Westen geholt, also ich wäre Fluchthelfer gewesen. Und das alles zusammen genommen hat natürlich auch dann die Stasi so aggressiv werden lassen, dass ich Glück habe, dass es mir nicht so ähnlich ging wie Lutz Eigendorf. Weihnachten 1989 fährt Berger erstmals seit seiner Flucht nach Jena. Beim FC Carl Zeiss Jena hatte er von 1972 bis 1974 als Trainerassistent neben Cheftrainer Hans Meyer und Assistenztrainer Bernd Stange gewirkt. Mit dem Gruppenfoto vom Pokalsieg 1974 verbindet er eine besondere Anekdote. Take 20 (0:19) Berger: Dann kam ich kurz nach der Wende in dieses, was soll man dazu sagen, Trophäensaal, wo die ganzen Pokale und die Bilder von Carl-Zeiss-Jena aus der Vergangenheit waren, und ich schaute mir das Bild an von 1974 und stellte plötzlich fest, dass das zwar noch meine Krawatte war, mein Sacko, mein Körper, aber der Kopf ein anderer. Berger war für die Stasi ein unerwünschtes Subjekt, dessen Spuren ausgelöscht werden mussten. Wie umfassend er von der Stasi observiert worden war, erfährt Berger drei Jahre später, als er im April 1993 in Begleitung eines ZDF-Kamerateams in der Gauck-Behörde seine Akten zu Gesicht bekommt. Mehr als 30 Angestellte des Ministeriums für Staatsicherheit und informelle Mitarbeitern, der größere Teil im Westen, waren auf ihn angesetzt worden, hatten ihn abgeschöpft und Berichte geschrieben. Darunter auch zwei enge Freunde aus DDR-Tagen. Besonders deprimierend erscheint Berger im Rückblick das abwiegelnde Verhalten der Betroffenen, als er sie mit seinen Erkenntnissen konfrontiert.

10 10 Take 21 (0:22) Berger: Das war für mich dann doppelt enttäuschend, weil ich, als ich mit beiden gesprochen habe, sie das so hingestellt haben, als war das das Normalste von der Welt. Es war eben damals so, und wir mussten ja alle, und es war ja alles nicht so schlimm, und dir ist ja die Flucht gelungen. Und dann konnte ich nur sagen: Die ist mir nur deshalb gelungen, weil ihr nix davon wusstet. Wenn ihr nur ne Andeutung bekommen hättet, dann hätte ich mich wahrscheinlich in Bautzen im Zuchthaus wieder gefunden. Eine der beiden Personen, die Berger jahrelang ausgeforscht hatten, ist Bernd Stange, von 1983 bis 1988 Trainer der DDR-Auswahl, derzeit Trainer der Nationalelf von Weissrussland. Auf Vermittlung ausgerechnet von Jörg Berger arbeitete er Anfang der 90er Jahre kurzzeitig bei Hertha BSC Berlin. Dass er 2002 noch unter der Herrschaft von Saddam Hussein Trainer der Nationalelf des Irak wird, ist seinem Ansehen nicht eben förderlich. In der Bundesliga gilt er seither als unvermittelbar. In seiner Biografie Trainer zwischen den Welten aus dem Jahr 2004 bekennt er über seine Tätigkeit als IM Kurt Wegner: Zitator 2: Im Herbst 1982 wurde von der Stasi die Idee entwickelt, eine Kontaktaufnahme zu arrangieren. Ich sollte in die BRD, um Jörg abzuholen oder vielleicht herauszubekommen, ob er weitere DDR-Spieler abwerben wollte. Während einer Reise nach Belgien im Dezember verließ mich der Mut, und ich nahm davon Abstand. Wenn Berger auf Stange heute nicht gut zu sprechen ist, dürfte das vor diesem Hintergrund verständlich sein. Take 22 (0:27) Berger: Dass er heute, und das ist für mich kein Zufall, dass er heute in der einzigen Diktatur in Europa noch arbeitet, das ist so sein Werdegang. Er hat sich sehr wohl gefühlt in der DDR, indem er da für die Stasi gearbeitet hat, er hat sich dann auch sehr wohl gefühlt bei Saddam Hussein, das war dann am Ende n bissel anders hingestellt. Er ist ja bezahlt worden von einem Sohn von Saddam Hussein, das wusste er alles und hat sich dann auch noch feiern lassen. Auf mehr oder weniger direkte Erfahrungen mit der Staatssicherheit können auch Eduard Geyer und Hans-Jürgen Dörner zurückblicken. Anfang 1981, knapp zwei Jahre nach der Flucht von Jörg Berger, werden die drei Nationalspieler Spieler Peter Kotte, Gerd Weber und Matthias Müller vor einem Flug der DDR-Auswahl nach Argentinien von der Stasi verhaftet.

11 11 Der Vorwurf: geplante Republikflucht. Weber wird später zu einem Jahr Haft verurteilt. Die beiden anderen werden faktisch mit Berufsverbot belegt. Alle drei spielten zu diesem Zeitpunkt beim DDR-Spitzenklub Dynamo Dresden. Galten sie unter ihren Mitspielern als Verräter? Geyer, seinerzeit Assistenztrainer bei Dynamo, verneint kategorisch. Take 23 (0:23) Geyer: Wir waren eher traurig, dass wir solche wertvollen Spieler eingebüßt hatten. Die waren alle jung, und kurze Zeit später haben wir eigentlich ooch so gedacht, weil die Ära BFC Berlin losging, dass wir, dass sie uns dort auch in der Frage gelinkt haben, um uns klein zu machen, um die Hierarchie zu erobern, die jahrelang eigentlich von Dresden ausging. Unabhängige Sportvereine gab es in der DDR nicht. Jeder Verein hatte einen Trägerbetrieb. Bei Dynamo Dresden hieß dieser Träger Deutsche Volkspolizei. Der BFC Dynamo Berlin stand unter der besonderen Obhut des Ministeriums für Staatssicherheit unter Erich Mielke. Nach der Wende fliegt auch Eduard Geyer als ehemaliger Inoffizieller Mitarbeiter auf. Über seine Rolle als IM Jahn der Stasi äußert er sich heute lieber ausweichend. Take 24 (0:21) Geyer: Das war so n Überwachungsapparat, wo einer dem anderen vielleicht nicht richtig über den Weg getraut hat. Aber ich denke, da sollte sich jeder so verantwortlich fühlen und sagen, wenn der wirklich jemandem die Karriere verbaut hat oder jemandem, seinem Lebensweg sehr geschadet hat, müsste man sich zumindest entschuldigen. Wichtigste Trainerstation von Geyer nach der Wende wird Energie Cottbus. Innerhalb von sechs Jahren führt er den Verein aus der Regionalliga bis in die Erste Bundesliga und 1997 ins DFB-Pokalfinale. Dass er unter wirtschaftlich äußerst bescheidenen Bedingungen Großartiges leistet, wird in der Branche allgemein anerkannt. Aber der erhoffte Ruf eines großen Westklubs kommt nie sehr zu Geyers Verdruss. Take 25 (0:13) Geyer: Ich hab immer gesagt, ja gut, die nehmen lieber n Serben, n Kroaten als n DDR-Trainer, weil se, wenn der DDR-Trainer versagt, da sagen die: Wie könnt ihr n DDR-Trainer holen, das wär ihnen vielleicht noch schwerer auf die Füße gefallen als was anderes, ne?

12 12 Jörg Berger hält dagegen. Take 26 (0:24) Berger: Wenn man heute sagt: Trainer aus der ehemaligen DDR hätten keine Chance gehabt im Westen, das stimmt so nicht. Ich kann sofort 5 bis 10 Trainer aufzählen, die Chancen bekommen haben, aber diese nicht genutzt haben. Aus unterschiedlichen Gründen, warum auch immer, ich möchte da auch kein Urteil abgeben. Aber es stimmt: Bis auf Hans Meyer und bis auf meine Arbeit als Bundesligatrainer hat's letztendlich keiner geschafft. Richtig, Hans Meyer! Der sollte in diesem Zusammenhang nicht vergessen werden. Auch der ehemalige Cheftrainer von Carl-Zeiss Jena hatte nach der Wende zunächst nur für ostdeutsche Klubs wie den Chemnitzer FC und Union Berlin arbeiten können. Angebote aus dem Westen bleiben aus. Meyer wagt ein Engagement im Ausland, geht 1996 zum FC Twente Enschede in die holländische Ehrendivision. Für ihn eine wichtige Erfahrung, Take 27 (0:34) Meyer weil es eine völlig neue Kultur war, eine neue Fußballkultur, eine Herausforderung für mich auch, weil da auch Vorbehalte und, ich sag ruhig auch mal, eine Situation da war, die eben geprägt ist durch dieses eigenartige Verhältnis zwischen Deutschen und Holländern, aber noch mehr zwischen deutschen und holländischen Fußballern. Das war für mich schon schön, weil ich dann sehr sehr schnell mir dort die Anerkennung auch erarbeitet hatte, und wir in diesem ersten wichtigen Jahr, was ich vorbereitet hatte, einen souveränen dritten Platz gemacht haben, noch vor Ajax, das war für mich ne wunderschöne Zeit Sagte Meyer im Jahr 2001, nachdem er Borussia Mönchengladbach zurück in die Erste Bundesliga geführt hatte. Er war damit der erste ehemalige DDR-Trainer, dem das mit einem Westverein gelungen war. Besondere Genugtuung verspürte er damals angeblich nicht. Take 28 (0:29) Meyer: Wenn ich nach Cottbus schaue und sehe, was dort das Präsidium mit dem Manager und mit dem Trainer Eduard Geyer gekonnt haben Aufstieg und jetzt die Klasse gehalten das ist so phänomenal, dass eigentlich da viel viel mehr Genugtuung aufkommen müsste. Das sieht auch Eduard Geyer so. Versehen mit einem kleinen Wermutstropfen.

13 13 Take 29 (0:23) Geyer: Ich denke, ich kann insgesamt schon zufrieden sein. Ich hab immer gesagt, ich musste mir das als Spieler hart erarbeiten. Ich hab s mir später hart erarbeiten müssen. Aber ich hätte mir schon mal gewünscht, irgendwie n Westverein zu führen, aber einer, der nicht bloß um den Abstieg kämpft, sondern der vielleicht auch mal international spielt. Das hätt ich mir schon gewünscht. Aber ich kann s jetzt im Nachhinein nicht ändern Jürgen Berger glaubt bei aller Wertschätzung für Geyers Arbeit, dass dessen Erfolge so nur bei einem ostdeutschen Klub möglich waren. Take 30 (0:17) Berger: Er war auch son Typ, der passte nach Cottbus, das war fast vor der Haustür von Dresden. Cottbus ist nicht allzu weit, er war dort zu Hause, und er ist dort angekommen mit seiner Art. Aber ich bezweifle und ich glaube nicht, dass er mit dieser Art in Frankfurt oder auf Schalke sich durchgesetzt hätte. Eine Anspielung auf Geyers knorrige Art, sein sächsisches Grantlertum und seine Trainingsmethoden, die ihm früh den Ruf eines Schleifers eintrugen.. Und die derben Sprüche, die er gelegentlich seinen Spieler um die Ohren schlug. Zitator 3: Wenn sich jemand dehnen will, soll er nach Dänemark fahren. Bei mir wird gelaufen, da kann keiner quatschen. Nach seiner Entlassung bei Cottbus Ende 2004 und einem Kurzgastspiel in Dubai arbeitet Geyer ein Jahr erneut beim FC Sachsen Leipzig. Im Herbst 2007 wird er Cheftrainer bei der SG Dynamo Dresden. Dort, wo fußballerisch für ihn alles anfing. Die Vorgabe, mit Dynamo die Qualifikation für die kommende eingleisige 3. Liga zu schaffen, erfüllt er vorzeitig. Dennoch ist nach der Saison für Geyer wieder Schluss. Als Rentner sieht sich der drahtige Sachse, der er kürzlich seinen 65. Geburtstag feierte, nicht.

14 14 Take 31 (0:21) Geyer: Ich renne dem Glück nicht hinterher, aber wenn irgendwas sein sollte, würde ich mir das anhören und hätte auch durchaus Lust, im Fußball mit zu arbeiten. Ich kann mich ganz entspannt zurück lehnen und abwarten. Und wenn s nicht wird, wird s nicht. Da bin ich auch nicht todtraurig. Ich fühl mich so fit und gut, dass ich trotzdem noch ein bissel Lust verspüre. Auch Hans-Jürgen Dörner ist wieder am Ausgangspunkt seiner Karriere angekommen, in Dresden. Seit drei Jahren trainiert er die Amateure vom Radebeuler BC In der vergangenen Saison schaffte seine Mannschaft den Aufstieg in die Sachsenliga. Dazu betreibt er mit einigem Engagement Jugendarbeit in seiner Fußballschule. Natürlich wurmt es ihn, dass nach dem so hoffnungsvollen Start bei Werder Bremen nie wieder ein interessantes Angebot aus dem Westen kam. Er sei eben damals auf sich allein gestellt gewesen, bedauert er, habe keinen Berater gehabt, wie das heute eben so üblich sei. Außerdem glaubt er, Take 32 (0:24) Dörner: dass wir als DDR-Trainer diese Show mittlerweile ist ja alles Show im bezahlten Fußball dass wir das nicht so in die Wiege gelegt gekriegt haben. Wir sind mehr diejenigen, die viel analysieren, die auch mal Kritik sagen an den Spielern. Deswegen glaub ich ganz einfach, dass unsere Leute das etwas schwieriger haben in der Ersten, Zweiten Bundesliga dann dementsprechend auch Fuß zu fassen. Dörner hat seine Ansprüche herunter geschraubt. Der 58jährige gibt sich keinen Illusionen hin. Er weiß: Ganz oben wird er wohl nicht mehr mitmischen. Er könnte sich aber durchaus vorstellen, zum Beispiel seiner krisengeschüttelten alten Liebe Dynamo Dresden auf die Beine zu helfen. Und Jörg Berger? Der Altersgenosse Geyers hat in diesem Jahr eine schwere Krebserkrankung in den Griff bekommen. Seine Autobiografie läuft erfolgreich im Buchhandel. Im Sommer folgte er am letzten Spieltag dem Ruf der abstiegsbedrohten Arminia aus Bielefeld. Eine Art Himmelfahrtskommando, das jedoch schief ging. Für ihn, der schon zehn Jahre vor der Wende in das kalte Wasser des bundesdeutschen Profifußballs sprang, ist klar, warum die meisten Versuche ostdeutscher Trainer, sich im Westen zu etablieren, scheitern mussten.

15 15 Take 33 (0:24) Berger: Sie wollten oft zu viel, sie wollten die angenehmen Dinge, sie wollten zwar gut Geld verdienen, sie wollten auch ihr Haus weiter behalten in Leipzig oder in Dresden oder wo, also alles geht nicht. Diese Risikobereitschaft, dieses Durchsetzungsvermögen, diesen Mut auch zu haben, zu sagen: So, ich verändere mich, ich versuch mich jetzt, da durchzusetzen, das haben eben wenige gehabt und hatten auch wenige umgesetzt. Musikabspann, verwendete Musik: Apollo Four Forty mit Ain t Talkin Bout Dub von der gleichnamigen Maxi-CD, erschienen bei Sony Music 1997, Written by Edward van Halen/Alex van Halen und The Trentemoeller Chronicles, CD2, Track 1, LC 13535, erschienen bei audiomatique

ab abend Abend aber Aber acht AG Aktien alle Alle allein allen aller allerdings Allerdings alles als Als also alt alte alten am Am amerikanische

ab abend Abend aber Aber acht AG Aktien alle Alle allein allen aller allerdings Allerdings alles als Als also alt alte alten am Am amerikanische ab abend Abend aber Aber acht AG Aktien alle Alle allein allen aller allerdings Allerdings alles als Als also alt alte alten am Am amerikanische amerikanischen Amt an An andere anderen anderer anderes

Mehr

namens und im Auftrag der Sächsischen Staatsregierung beantworte ich die Kleine Anfrage wie folgt:

namens und im Auftrag der Sächsischen Staatsregierung beantworte ich die Kleine Anfrage wie folgt: STAATSMINISTERIUM DES INNERN Freistaat SACHSEN Der Staatsminister SÄCHSISCHES STAATSMINISTERIUM DES INNERN 01095 Dresden Präsidenten des Sächsischen Landtages Herrn Dr. Matthias Rößler Bernhard -von -Lindenau

Mehr

Wortformen des Deutschen nach fallender Häufigkeit:

Wortformen des Deutschen nach fallender Häufigkeit: der die und in den 5 von zu das mit sich 10 des auf für ist im 15 dem nicht ein Die eine 20 als auch es an werden 25 aus er hat daß sie 30 nach wird bei einer Der 35 um am sind noch wie 40 einem über einen

Mehr

BUNDESLIGA. Umbenennung: MSV Duisburg bis 1966/67 Meidericher SV KFC Uerdingen 05 bis 1995 FC Bayer 05 Uerdingen

BUNDESLIGA. Umbenennung: MSV Duisburg bis 1966/67 Meidericher SV KFC Uerdingen 05 bis 1995 FC Bayer 05 Uerdingen Mit Beschluss des Bundestags des Deutschen Fußball-Bundes in Dortmund wurde am 28. Juli 1962 die als bundesweite Spielklasse des DFB gegründet. Die Zustimmung erfolgte mit einer großen Mehrheit, das Abstimmungsresultat

Mehr

MARIO GOMEZ: "JEDER EINZELNE MUSS SICH DIESER SITUATION STELLEN UND DAGEGEN ANKÄMPFEN"

MARIO GOMEZ: JEDER EINZELNE MUSS SICH DIESER SITUATION STELLEN UND DAGEGEN ANKÄMPFEN BUNDESLIGA 09.12.2016-09:09 Uhr MARIO GOMEZ: "JEDER EINZELNE MUSS SICH DIESER SITUATION STELLEN UND DAGEGEN ANKÄMPFEN" Wolfsburg: Der VfL Wolfsburg befindet sich in einer heiklen Phase. Das sieht auch

Mehr

namens und im Auftrag der Sächsischen Staatsregierung beantworte ich die Kleine Anfrage wie folgt:

namens und im Auftrag der Sächsischen Staatsregierung beantworte ich die Kleine Anfrage wie folgt: STAATSMINISTERIUM DES INNERN clm SACHSEN Der Staatsminister SACHSISCHES STAATSMINISTERIUM DES INNERN 195 Dresden Präsidenten des Sächsischen Landtages Herrn Dr. Matthias Rößler Bernhard -von -Lindenau

Mehr

Der Fußballtrainer Bojan Prasnikar beantwortet die Fragen der Bösen Wölfe

Der Fußballtrainer Bojan Prasnikar beantwortet die Fragen der Bösen Wölfe Der Fußballtrainer Bojan Prasnikar beantwortet die Fragen der Bösen Wölfe Bojan Prasnikar kommt aus Slowenien und ist der Trainer von Energie Cottbus, der europäischsten Mannschaft der Bundesliga mit 15

Mehr

3. LIGA. Aus der 3. Liga steigen drei Mannschaften in die Regionalligen ab, die den Unterbau der 3. LIGA bildet.

3. LIGA. Aus der 3. Liga steigen drei Mannschaften in die Regionalligen ab, die den Unterbau der 3. LIGA bildet. Auf Vorschlag der Spielklassenstruktur-Kommission beschlossen die Delegierten auf dem außerordentlichen Bundestag des Deutschen Fußball-Bundes in Frankfurt/Main am 8. Juni 2006 die Einführung der 3. Liga

Mehr

Bundesliga-Spielplan für den VfB Stuttgart (fett) p pdf-datei by http://vfb-fansite.npage.de/ Erster Spieltag (15. bis 16. August)

Bundesliga-Spielplan für den VfB Stuttgart (fett) p pdf-datei by http://vfb-fansite.npage.de/ Erster Spieltag (15. bis 16. August) Bundesliga-Spielplan für den VfB Stuttgart (fett) p pdf-datei by http://vfb-fansite.npage.de/ Erster Spieltag (15. bis 16. August) Bayern München - Hamburger SV (Freitag, 20.30 Uhr) Schalke 04 - Hannover

Mehr

namens und im Auftrag der Sächsischen Staatsregierung beantworte ich die Kleine Anfrage wie folgt:

namens und im Auftrag der Sächsischen Staatsregierung beantworte ich die Kleine Anfrage wie folgt: STAATSMINISTERIUM DES INNERN SACHSEN Der Staatsminister SÄCHSISCHES STAATSMINISTERIUM DES INNERN 01095 Dresden Präsidenten des Sächsischen Landtages Herrn Dr. Matthias Rößler Bernhard -von -Lindenau -Platz

Mehr

HW Leasing GmbH - Partner des Sports

HW Leasing GmbH - Partner des Sports HW Leasing GmbH - Partner des Sports Interview mit Timo Lange (* 19. Januar 1968 in Grevesmühlen) Seit März 2009 neuer sportlicher Leiter und Trainer des FC Anker Wismar. Seit Jahren unterstützen wir den

Mehr

HELGI KOLVIDSSON. FUSSBALLTRAINER // DIPL. FUSSBALLTRAINER (UEFA PRO-LIZENZ)

HELGI KOLVIDSSON. FUSSBALLTRAINER // DIPL. FUSSBALLTRAINER (UEFA PRO-LIZENZ) Adresse: Kontakt: Am Schelmenhau 22 // 88356 Ostrach // Mobil: +49-172 1672834 // Fax +49-7585934834 // Mail: helgikol@hotmail.com Geburtsdaten: Verheiratet: Sprachen: 13.09.1971 geboren in Reykjavik //

Mehr

3. LIGA. Aus der 3. Liga steigen drei Mannschaften in die Regionalligen ab, die den Unterbau der 3. LIGA bildet.

3. LIGA. Aus der 3. Liga steigen drei Mannschaften in die Regionalligen ab, die den Unterbau der 3. LIGA bildet. Auf Vorschlag der Spielklassenstruktur-Kommission beschlossen die Delegierten auf dem außerordentlichen Bundestag des Deutschen Fußball-Bundes in Frankfurt/Main am 8. Juni 2006 die Einführung der 3. Liga

Mehr

Die Bundesliga Eine Unterrichtseinheit

Die Bundesliga Eine Unterrichtseinheit Die Bundesliga Eine Unterrichtseinheit 1. Lest die Kurze Einführung in die Bundesliga. 2. Benutzt das Arbeitsblatt Die Bundesliga-Redemittel : a. Sprecht mit den Schülern über die Bundesliga-Tabelle. b.

Mehr

2. Bundesliga. Freigegeben zur Veröffentlichung mit Quellennachweis kurzinfo 2. Bundesliga

2. Bundesliga. Freigegeben zur Veröffentlichung mit Quellennachweis  kurzinfo 2. Bundesliga Mit dem Beschluss auf dem Bundestag des Deutschen Fußball-Bundes am 7. Juni 1980 in Düsseldorf wurde die als bundesweit eingleisige zweite Spielklasse des DFB zur Spielzeit 1981/82 eingeführt. Sie folgte

Mehr

Liga-Heimspiele. des TSV 1860 München. seit 1972

Liga-Heimspiele. des TSV 1860 München. seit 1972 Liga-Heimspiele des TSV 1860 München seit 1972 Saison 1972/1973 (Regionalliga Süd) Jahn Regensburg 2 : 2 Samstag 05.08.1972 16.000 Grünwalder Stadion Stuttgarter Kickers 3 : 2 Samstag 19.08.1972 16.000

Mehr

!!! !!! Bundesligaspielplan Saison 2015/16! Hinrunde:! 1. Spieltag 14. bis 16. August 2015! Heim - Gast!

!!! !!! Bundesligaspielplan Saison 2015/16! Hinrunde:! 1. Spieltag 14. bis 16. August 2015! Heim - Gast! Bundesligaspielplan Saison 2015/16 Hinrunde: 1. Spieltag 14. bis 16. August 2015 Heim - Gast Bayern München - Hamburger SV Borussia Dortmund - Borussia Mönchengladbach Bayer Leverkusen - TSG 1899 Hoffenheim

Mehr

1. Spieltag. 2. Spieltag. 3. Spieltag. 4. Spieltag. 5. Spieltag

1. Spieltag. 2. Spieltag. 3. Spieltag. 4. Spieltag. 5. Spieltag 1. Spieltag 1. FC Kaiserslautern Werder Bremen 2 1 1. FC Köln Hertha BSC Berlin 2 3 1. FC Nürnberg Borussia Neunkirchen 2 0 Borussia Dortmund Hannover 96 0 2 Eintracht Braunschweig TSV 1860 München 1 1

Mehr

1. Spieltag. 2. Spieltag. 3. Spieltag. 4. Spieltag

1. Spieltag. 2. Spieltag. 3. Spieltag. 4. Spieltag 1. Spieltag 07.08.2009 20:30 VfL Wolfsburg VfB Stuttgart 2 0 08.08.2009 15:30 Borussia Dortmund 1. FC Köln 1 0 08.08.2009 15:30 1. FC Nürnberg Schalke 04 1 2 09.08.2009 15:30 SC Freiburg Hamburger SV 1

Mehr

LIZENZLIGEN seit 1963

LIZENZLIGEN seit 1963 Seit Einführung der 1963 und des Lizenzfußballs 1974 mit der Regionalliga als 2. Liga Gruppe Nord und Süd sowie der 1981 und der 2008 spielten bisher in diesen Spielklassen gesamt in 55 n 132 Vereine mit

Mehr

2. Liga seit / 82 Gründung der 2. Bundesliga mit 20 Vereinen als Lizenzliga des DFB ab 2001 Deutsche Fußball Liga GmbH (DFL)

2. Liga seit / 82 Gründung der 2. Bundesliga mit 20 Vereinen als Lizenzliga des DFB ab 2001 Deutsche Fußball Liga GmbH (DFL) Nach Gründung der BUNDESLIGA 1963 als DFB-Spielklasse, darunter fünf Regionalligen als 2. Spielklasse mit 90 Vereinen, erfolgte 1974 / 75 eine Zäsur im deutschen Fußball mit Einführung des Lizenzfußballs

Mehr

1. Spieltag. 2. Spieltag. 3. Spieltag. 4. Spieltag. 5. Spieltag

1. Spieltag. 2. Spieltag. 3. Spieltag. 4. Spieltag. 5. Spieltag 1. Spieltag 1. FC Saarbrücken 1. FC Köln 0 2 Eintracht Frankfurt 1. FC Kaiserslautern 1 1 Hertha BSC Berlin 1. FC Nürnberg 1 1 Karlsruher SC Meidericher SV 1 4 Preußen Münster Hamburger SV 1 1 Schalke

Mehr

2. Bundesliga. Freigegeben zur Veröffentlichung mit Quellennachweis kurzinfo 2. Bundesliga

2. Bundesliga. Freigegeben zur Veröffentlichung mit Quellennachweis  kurzinfo 2. Bundesliga Mit dem Beschluss auf dem Bundestag des Deutschen Fußball-Bundes am 7. Juni 1980 in Düsseldorf wurde die als bundesweit eingleisige zweite Spielklasse des DFB zur Spielzeit 1981/82 eingeführt. Sie folgte

Mehr

Fußball-Ergebnistipps, Saison 2015/16

Fußball-Ergebnistipps, Saison 2015/16 Fußball-Ergebnistipps, Saison 2015/16 V1.0, Sven Guyet 2015 1. Spieltag (14.-16.08.2015) FC Bayern M ünchen - Hamburger SV : Borussia Dortmund - Borussia Mönchengladbach : Bayer 04 Leverkusen - TSG 1899

Mehr

Junioren-Bundesliga. 2007/08 startete die B-Junioren Bundesliga. Erster Deutscher Meister wurde die TSG 1899 Hoffenheim.

Junioren-Bundesliga. 2007/08 startete die B-Junioren Bundesliga. Erster Deutscher Meister wurde die TSG 1899 Hoffenheim. Mit der Verabschiedung eines wirklich bedeutsamen Antrags, der die Ausbildungsszene im Deutschen Fußball-Bund verändern wird, wurde beim DFB-Bundestages in Frankfurt/Main am 3. Mai 2002 die U19-Bundesliga

Mehr

Fussball Bundesliga Saison 1970 / 71

Fussball Bundesliga Saison 1970 / 71 Fussball Bundesliga Saison 1970 / 71 1 Die Spiele der Bundesliga 1970/1971 am 1. Spieltag Sa 15.08. 15:30» Hertha BSC -» K'lautern» 5:3 (2:3) Sa 15.08. 15:30» Braunschweig -» Schalke» 3:3 (2:1) Sa 15.08.

Mehr

1. Spieltag. 2. Spieltag. 3. Spieltag. 4. Spieltag

1. Spieltag. 2. Spieltag. 3. Spieltag. 4. Spieltag 1. Spieltag 1. FC Köln Hannover 96 0 1 Borussia Neunkirchen Borussia Mönchengladbach 1 1 Eintracht Braunschweig Borussia Dortmund 4 0 Eintracht Frankfurt Hamburger SV 2 0 Meidericher SV 1. FC Kaiserslautern

Mehr

DRITTe etage LINKS PROF. K. HÜBNeR. Die Himmelskanone

DRITTe etage LINKS PROF. K. HÜBNeR. Die Himmelskanone Grrrff, Grrrff In Gedanken sehe ich den kleinen Balkon von Jutta Gebhardt. Sie sonnt sich im Sommer dort gern. Im Sitzen und oben ohne! 1 Daran hat sich inzwischen selbst Frau Zebunke gewöhnt. Frau Groschmann

Mehr

SPIELPLAN: SAISON 2012/ BUNDESLIGA

SPIELPLAN: SAISON 2012/ BUNDESLIGA SPIELPLAN: SAISON 2012/2013 2. BUNDESLIGA Datum Anstoß Nr. Heimverein Gastverein 02.08.2012 - Do UEL Q3 H 03.-06.08.2012 1 1 Hertha BSC SC Paderborn 07 03.-06.08.2012 1 2 1. FC Kaiserslautern 1. FC Union

Mehr

Lösungen Arbeitsblätter A2-B1

Lösungen Arbeitsblätter A2-B1 Thema 1 Liebe Biggi, ich bin gerade bei Oma und Opa in Stuttgart und wir haben einige Spiele der Fußball- Weltmeisterschaft besucht. Kaum zu glauben - das war schon die dreizehnte WM und ich konnte live

Mehr

namens und im Auftrag der Sächsischen Staatsregierung beantworte ich die Kleine Anfrage wie folgt:

namens und im Auftrag der Sächsischen Staatsregierung beantworte ich die Kleine Anfrage wie folgt: STAATSMINISTERIUM DES INNERN SACHSEN Der Staatsminister SÄCHSISCHES STAATSMINISTERIUM DES INNERN 01095 Dresden Präsidenten des Sächsischen Landtages Herrn Dr. Matthias Rößler Bernhard -von -Lindenau -Platz

Mehr

Auszug ACTA Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download:

Auszug ACTA Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download: I N S T I T U T F Ü R D E M O S K O P I E A L L E N S B A C H Auszug ACTA 2014 Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband Download: www.acta-online.de Interesse für Fußballvereine (s.s. 225-228)

Mehr

1. Spieltag. 2. Spieltag. 3. Spieltag. 4. Spieltag

1. Spieltag. 2. Spieltag. 3. Spieltag. 4. Spieltag 1. Spieltag FSV Zwickau Waldhof Mannheim 2 0 Fortuna Köln VFL Wolfsburg 2 0 Rot-Weiß Essen Stuttgarter Kickers 0 4 VFB Leipzig KFC 05 Uerdingen 3 1 Hertha BSC Berlin FSV Mainz 05 1 0 VFB Lübeck Eintracht

Mehr

Ergebnis. Tipp. Punkte. Tipp. Ergebnis. Punkte. Tipp. Ergebnis. Punkte. Punkte

Ergebnis. Tipp. Punkte. Tipp. Ergebnis. Punkte. Tipp. Ergebnis. Punkte. Punkte 1. Spieltag 05.08.2011 Borussia Dortmund - Hamburger SV 06.08.2011 FC Bayern München - Bor. Mönchengladbach 06.08.2011 Hertha BSC - 1. FC Nürnberg 06.08.2011 FC Augsburg - SC Freiburg 06.08.2011 Hannover

Mehr

Prof. Dr. Wolfram Pyta Universität Stuttgart

Prof. Dr. Wolfram Pyta Universität Stuttgart Prof. Dr. Wolfram Pyta Universität Stuttgart 1. FC Saarbrücken 1963/64 05.08.2013 Prof. Dr. Wolfram Pyta - 50 Jahre Bundesliga 2 16.04.1977: 1. FC Saarbrücken FC Bayern München 6:1 05.08.2013 Prof. Dr.

Mehr

Fussball-Bundeliga Saison 1964 / 65

Fussball-Bundeliga Saison 1964 / 65 Fussball-Bundeliga Saison 1964 / 65 1 Die Spiele der Bundesliga 1964/1965 am 1. Spieltag Sa 22.08. 16:00» Braunschweig -» 1860 München» 1:1 (1:0) Sa 22.08. 16:00» Dortmund -» Hannover» 0:2 (0:0) Sa 22.08.

Mehr

Wappen Welcher Verein bin ich?

Wappen Welcher Verein bin ich? Wappen Welcher Verein bin ich? 2 6 7 8 9 0 2 0.0.206 München 2 Tattoos Welcher Spieler bin ich? 2 0.0.206 München Tattoos Welcher Spieler bin ich? 6 0.0.206 München 8 Stadien Welches Stadion bin ich? Ich

Mehr

Das Eintracht Frankfurt Museum und die Fan- und Förderabteilung präsentieren:

Das Eintracht Frankfurt Museum und die Fan- und Förderabteilung präsentieren: 7 Das Eintracht Frankfurt Museum und die Fan- und Förderabteilung präsentieren: Ein Abend mit Dietrich Weise Zu Gast: Dietrich Weise & weitere Gäste Teil 27 der Veranstaltungsreihe Tradition zum Anfassen

Mehr

Fussball Bundesliga Saison 1969 / 70

Fussball Bundesliga Saison 1969 / 70 Fussball Bundesliga Saison 1969 / 70 1 Die Spiele der Bundesliga 1969/1970 am 1. Spieltag Sa 16.08. 15:30» Aachen -» 1860 München» 0:0 (0:0) Sa 16.08. 15:30» Hertha BSC -» Duisburg» 1:0 (1:0) Sa 16.08.

Mehr

Das Eintracht Frankfurt Museum und die Fan- und Förderabteilung präsentieren: MARTIN FENIIIIIIIIIIN!!!

Das Eintracht Frankfurt Museum und die Fan- und Förderabteilung präsentieren: MARTIN FENIIIIIIIIIIN!!! Das Eintracht Frankfurt Museum und die Fan- und Förderabteilung präsentieren: MARTIN FENIIIIIIIIIIN!!! Gast: Martin Fenin Teil 45 der Veranstaltungsreihe Tradition zum Anfassen » MARTIN FENIIIIIIIIIIN!!!

Mehr

8. Gauck war zwar vorbereitet, aber doch schockiert, als er nach der Wiedervereinigung 9. Die DDR 10. Die Stasi, der Geheimdienst der DDR,

8. Gauck war zwar vorbereitet, aber doch schockiert, als er nach der Wiedervereinigung 9. Die DDR 10. Die Stasi, der Geheimdienst der DDR, Kódszám:. HÖRVERSTEHEN Hören Sie sich das Interview mit Joachim Gauck, dem Beauftragten für Stasiunterlagen nach der Wende an. Vervollständigen Sie die Sätze, indem Sie die jeweils passende Satzfortsetzung

Mehr

ST Heim Auswärts Distanz Team Montagsspiele davon ausw. Auf-/Absteiger Spiele in % AW-km AW-km im Schnitt 1 Bielefeld Rostock

ST Heim Auswärts Distanz Team Montagsspiele davon ausw. Auf-/Absteiger Spiele in % AW-km AW-km im Schnitt 1 Bielefeld Rostock 1 Bielefeld Rostock 852 1. Lautern 8 5 23,5% 4.048 506 2 Aachen St. Pauli 974 2. Bielefeld 7 4 Absteiger 20,6% 2.692 385 3 1860 Karlsruhe 600 3. St. Pauli 5 4 14,7% 3.346 669 4 Duisburg Düsseldorf 56 4.

Mehr

Voetbal: Duitsland Bundesliga - Matchen

Voetbal: Duitsland Bundesliga - Matchen Voetbal: Duitsland Bundesliga - Matchen 001949 27/04 20:30 TSG 1899 Hoffen Hannover 96 1.35 5.65 7.60 0-1 1.89 4.45 3.35 1.11 1.15 3.20 1.36 3.00 1.91 4.50 21.2 19.3 11.2 21.2 54.0 19.4 14.4 1.61 2.25

Mehr

2. Liga Nord und Süd. Lizenzspielerstatut

2. Liga Nord und Süd. Lizenzspielerstatut 2. Liga Nord und Süd Der außerordentliche Bundestag des Deutschen Fußball-Bundes am 30. Juni 1973 in Frankfurt beschloss ein neues Kapitel im deutschen Fußball mit der Neuordnung des Spielsystems. Wurden

Mehr

2. Liga Nord und Süd

2. Liga Nord und Süd 2. Liga Nord und Süd Der außerordentliche Bundestag des Deutschen Fußball-Bundes am 30. Juni 1973 in Frankfurt beschloss ein neues Kapitel im deutschen Fußball mit der Neuordnung des Spielsystems. Wurden

Mehr

2. Liga Nord und Süd

2. Liga Nord und Süd 2. Liga Nord und Süd Regionalliga mit zwei Staffeln Der außerordentliche Bundestag des Deutschen Fußball-Bundes am 30. Juni 1973 in Frankfurt beschloss ein neues Kapitel im deutschen Fußball mit der Neuordnung

Mehr

Fussball-Bundeliga. Saison 1963 / 64

Fussball-Bundeliga. Saison 1963 / 64 Fussball-Bundeliga Saison 1963 / 64 1 Die Spiele der Bundesliga 1963/1964 am 1. Spieltag Sa 24.08. 17:00» Hertha BSC -» Nürnberg» 1:1 (0:1) Sa 24.08. 17:00» Bremen -» Dortmund» 3:2 (1:1) Sa 24.08. 17:00»

Mehr

Fußball und Leichtathletik in einem Verband

Fußball und Leichtathletik in einem Verband Fußball und Leichtathletik in einem Verband http://www.flvw.de/ Fußballextra seit 1994 - Saison 2004/2005 - Laufende Nr. 0096vom 29. Aug. 2005 Sportverein für: Fußball, Handball, Volleyball, Leichtathletik,

Mehr

Die Kicker-Gang. Gefährliches Spiel

Die Kicker-Gang. Gefährliches Spiel Leseprobe aus: Ulli Schubert Die Kicker-Gang. Gefährliches Spiel Mehr Informationen zum Buch finden Sie hier. (C) 2006 by Rowohlt Verlag GmbH, Reinbek bei Hamburg Kapitel 1 Ich bin zu Gast im «Aktuellen

Mehr

Spieltage. 17.Runde : Runde : Runde : Runde :

Spieltage. 17.Runde : Runde : Runde : Runde : Spieltage 1.Runde : 11.10 17.10. 2.Runde : 11.10 17.10. 3.Runde : 11.10 17.10. 4.Runde : 11.10 17.10. 5.Runde : 18.10. 24.10. 6.Runde : 18.10. 24.10. 7.Runde : 18.10. 24.10. 8.Runde : 18.10. 24.10. 9.Runde

Mehr

Fußball-Trainer Gerd Engels: Japan ist meine zweite Heimat geworden

Fußball-Trainer Gerd Engels: Japan ist meine zweite Heimat geworden 1 von 5 23.12.2013 19:20 Fußball-Trainer Gerd Engels: Japan ist meine zweite Heimat geworden Letzte Aktualisierung: 26. Januar 2007, 11:57 Uhr DÜREN. In Deutschland ist sein Fußballstern nicht so recht

Mehr

Rückschau 3. Spieltag / Vorschau 4. Spieltag. Die Drittligawoche in Daten

Rückschau 3. Spieltag / Vorschau 4. Spieltag. Die Drittligawoche in Daten Rückschau 3. Spieltag / Vorschau 4. Spieltag Die Drittligawoche in Daten 09.-14.08.2016 Stand: 11. August 2016 Rückschau 3. Spieltag 2016/17 Top Facts Magdeburgs Christian Beck war beim 3-0-Sieg gegen

Mehr

BuLiTipp-Spielplan Saison 16/17 (Hinrunde)

BuLiTipp-Spielplan Saison 16/17 (Hinrunde) Spalte für das Masterspiel. Pro Spieltag nur ein Spiel mit einem großen M markieren! BuLiTipp-Spielplan Saison 16/17 (Hinrunde) 1 Fr 26.08.16 FC Bayern München SV Werder Bremen : Bemerkungen Eintracht

Mehr

Die Perron Frobenius Tabelle der Deutschen Fußballbundesliga

Die Perron Frobenius Tabelle der Deutschen Fußballbundesliga Die Perron Frobenius Tabelle der Deutschen Fußballbundesliga Günter Czichowski, Dirk Frettlöh Institut für Mathematik und Informatik Universität Greifswald Jahnstr. 15a 17487 Greifswald In der Fußballbundesliga

Mehr

Gäste: Norbert Nachtweih, Jürgen Pahl, Jürgen Sparwasser DIE MAUER UMSPIELT. Teil 14 der Veranstaltungsreihe Tradition zum Anfassen

Gäste: Norbert Nachtweih, Jürgen Pahl, Jürgen Sparwasser DIE MAUER UMSPIELT. Teil 14 der Veranstaltungsreihe Tradition zum Anfassen 14 Gäste: Norbert Nachtweih, Jürgen Pahl, Jürgen Sparwasser DIE MAUER UMSPIELT Teil 14 der Veranstaltungsreihe Tradition zum Anfassen » DIE MAUER UMSPIELT Vor zwei Jahrzehnten, im Oktober 1990 feierte

Mehr

SPIELPLAN: SAISON 2012/2013 BUNDESLIGA

SPIELPLAN: SAISON 2012/2013 BUNDESLIGA SPIELPLAN: SAISON 2012/2013 BUNDESLIGA Datum Anstoß Nr. Heimverein Gastverein 02.08.2012 - Do UEL Q3 H 09.08.2012 - Do UEL Q3 R 12.08.2012 - So 20.00 DFL SCUP FC Bayern München Borussia Dortmund 14.08.2012

Mehr

Hikmet Karaman wurde am 09 im März im Jahre 1960 geboren. Er spricht die Deutsche Sprache fließend und spricht nebenbei auch Englisch.

Hikmet Karaman wurde am 09 im März im Jahre 1960 geboren. Er spricht die Deutsche Sprache fließend und spricht nebenbei auch Englisch. HİKMET KARAMAN www.hikmetkaraman.com.tr hikmet@hikmetkaraman.com.tr Twitter: @karamanhikmet Mobile: +905325404141 Zur Person Hikmet Karaman wurde am 09 im März im Jahre 1960 geboren. Er spricht die Deutsche

Mehr

Bundesligatip 2015/2016. Teilnehmer

Bundesligatip 2015/2016. Teilnehmer Bundesligatip 2015/2016 Teilnehmer Spieltag: 1 14.08.2015 Spieltag: 6 22.09.2015 Bayern München : Hamburger SV : Bayern München : Vfl Wolfsburg : Darmstadt 98 : Hannover 96 : Schalke 04 : Eintracht Frankfurt

Mehr

TV-Programm. Montag, Uhr Sport 1 2. Bundesliga: 31. Spieltag FC Ingolstadt FC Nürnberg

TV-Programm. Montag, Uhr Sport 1 2. Bundesliga: 31. Spieltag FC Ingolstadt FC Nürnberg TV-Programm Montag, 04.05.2015 01.15 Uhr Eurosport 2 MLS 2015 Major League Soccer 9. Spieltag: New York City FC Seattle Sounders FC Übertragung aus dem Yankee Stadium Montag, 04.05.2015 19.45 Uhr Sport

Mehr

Hallo lieber Werner, dieses Feedback fällt wohl ganz anders aus, als ich es vor dem Coaching gehofft hatte.

Hallo lieber Werner, dieses Feedback fällt wohl ganz anders aus, als ich es vor dem Coaching gehofft hatte. Hallo lieber Werner, dieses Feedback fällt wohl ganz anders aus, als ich es vor dem Coaching gehofft hatte. Deswegen kommt es so spät, Coaching war schon Anfang des Jahres. Aber bis vor kurzem wartete

Mehr

Mönchengladbach II, Oberliga, er verdient nun Euro netto und misst sich Woche für

Mönchengladbach II, Oberliga, er verdient nun Euro netto und misst sich Woche für Talentspähern beäugt zu werden, die sich sonntagmorgens zu den Partien einfinden. Er sieht die Chance, Profi zu werden, ist sich sogar sicher, es zu schaffen. Er war ja immer der Beste, jahrelang. In der

Mehr

Brückengespräch mit Harry Gfreiter, Co-Trainer beim SSV Jahn Regensburg am Mittwoch, 6. Mai 2015 beim Jahnwirt in Regensburg

Brückengespräch mit Harry Gfreiter, Co-Trainer beim SSV Jahn Regensburg am Mittwoch, 6. Mai 2015 beim Jahnwirt in Regensburg Brückengespräch mit Harry Gfreiter, Co-Trainer beim SSV Jahn Regensburg am Mittwoch, 6. Mai 2015 beim Jahnwirt in Regensburg In Mussenhausen bei Frechenrieden geboren, als Fußballer mit Station in vielen

Mehr

http://kicker.de/fussball/bundesliga/spieltag/tabelle/liga/1/tabelle/1/saison/2007-08/spi...

http://kicker.de/fussball/bundesliga/spieltag/tabelle/liga/1/tabelle/1/saison/2007-08/spi... Bundesliga - Spieltag/Tabelle - kicker online http://kicker.de/fussball/bundesliga/spieltag/tabelle/liga/1/tabelle/1/saison/2007-08/spi... Seite 1 von 6 Links Klip RSS Sitemap Kontakt Impressum - Anzeige

Mehr

1. Spieltag o8.2o Spieltag o o9.2o Spieltag o9.2o Spieltag 2o. / 21.o9.2o Spieltag o9.

1. Spieltag o8.2o Spieltag o o9.2o Spieltag o9.2o Spieltag 2o. / 21.o9.2o Spieltag o9. 1. Spieltag 26. - 28.o8.2o16 FR 2o:3o FC Bayern München - SV Werder Bremen 6 : 0 ( 2:0 ) SA 15:3o SG Eintracht Frankfurt - FC Schalke 04 1 : 0 ( 1:0 ) SA 15:3o FC Augsburg - VfL Wolfsburg 0 : 2 ( 0:1 )

Mehr

SPIELPLAN SAISON 2011/2012 BUNDESLIGA

SPIELPLAN SAISON 2011/2012 BUNDESLIGA SPIELPLAN SAISON 2011/2012 BUNDESLIGA Datum Anstoß Nr. Heimverein Gastverein 23.07.2011 - Sa 20.30 DFL SC FC Schalke 04 Borussia Dortmund 28.07.2011 - Do UEL Q3 H 29.07.-01.08.2011 DFB R1 04.08.2011 -

Mehr

Rahmenspielplan 3. Liga

Rahmenspielplan 3. Liga 1.. Spieltag 26.07.2014 18.00 1 VfL Osnabrück FC Energie Cottbus 26.07.2014 14.00 2 1. FSV Mainz 05 II DSC Arminia Bielefeld 26.07.2014 14.00 4 SSV Jahn Regensburg MSV Duisburg 26.07.2014 14.00 5 SV Wehen

Mehr

Merten feiert seinen Geburtstag. Auf, Philipp, trink, trink, trink,! Ja, klar! Also, Leute, ich fahr jetzt mal heim.

Merten feiert seinen Geburtstag. Auf, Philipp, trink, trink, trink,! Ja, klar! Also, Leute, ich fahr jetzt mal heim. Philipp Eckert, Maike Herold und Loreen Schildger / S. 1 von 13 Merten feiert seinen Geburtstag. Auf, Philipp, trink, trink, trink,! Also, Leute, ich fahr jetzt mal heim. Kannst du mich mitnehmen? Bin

Mehr

Ich freue mich über Ginczeks Tore

Ich freue mich über Ginczeks Tore Ich freue mich über Ginczeks Tore Mario Gomez über seinen Nachfolger im Vfb- Trikot mit der 33, seine Freundschaft zu Sami Khedira und dessen Spiel des Jahres Mit dem AC Florenz spielt er um den Finaleinzug

Mehr

Liebe Sportfreunde, herzlich Willkommen zum bergrüßen wir die Gäste vom. konnten die Blau-Weißen zu. nächsten Heimsieg. angespannte Personallage der

Liebe Sportfreunde, herzlich Willkommen zum bergrüßen wir die Gäste vom. konnten die Blau-Weißen zu. nächsten Heimsieg. angespannte Personallage der Liebe Sportfreunde, herzlich Willkommen zum siebten Spieltag der Saison 2016/2017. Heute bergrüßen wir die Gäste vom SV Motor Zeitz am Kanal. Die Zeitzer stiegen in diesem Jahr als Zweiter der Kreisoberliga

Mehr

Der unbesiegbare Cyborg

Der unbesiegbare Cyborg Der unbesiegbare Cyborg Es war einmal ein sehr guter Boxer, er hieß Daniel und war der zweitbeste auf der ganzen Welt. Er wohnte in einem Haus. Zwanzig Jahre später kam die Zukunft und die Menschen bauten

Mehr

Langenfeld. Nach einer nicht fehlerfreien Hinserie möchte sich Bernd Leno in der Rückrunde für die Europameisterschaft in Frankreich empfehlen.

Langenfeld. Nach einer nicht fehlerfreien Hinserie möchte sich Bernd Leno in der Rückrunde für die Europameisterschaft in Frankreich empfehlen. 6. Januar 2016 00.00 Uhr Bayer Leverkusen Schuften für Schmidt und Löw Bernd Leno (r.) und Dario Kresic bei der gestrigen Trainingseinheit. FOTO: KSmedianet Langenfeld. Nach einer nicht fehlerfreien Hinserie

Mehr

Macht mit Euren coolen Aktionen weiter!

Macht mit Euren coolen Aktionen weiter! Macht mit Euren coolen Aktionen weiter! Ein Traum ist in Erfüllung gegangen für Julia und Manfred. Für die beiden Fußball-Fans gilt: Uns vereint Fußball. Bei Julia ist es die Liebe zum Club, bei Manfred

Mehr

Ich bin Alex. Ich erzähle euch jetzt eine Geschichte. Die erstaunlichste Geschichte meines Lebens.

Ich bin Alex. Ich erzähle euch jetzt eine Geschichte. Die erstaunlichste Geschichte meines Lebens. Meine Geschichte Ich bin Alex. Ich erzähle euch jetzt eine Geschichte. Die erstaunlichste Geschichte meines Lebens. Sie ist ein bisschen traurig. Aber auch schön. Und ziemlich verrückt. Eigentlich geht

Mehr

Die Perron Frobenius Tabelle der Deutschen Fußballbundesliga

Die Perron Frobenius Tabelle der Deutschen Fußballbundesliga Die Perron Frobenius Tabelle der Deutschen Fußballbundesliga Günter Czichowski, Dirk Frettlöh Institut für Mathematik und Informatik Universität Greifswald Jahnstr. 15a 17487 Greifswald In der Fußballbundesliga

Mehr

Matthias Herzog Kleine Straße 29b D Osterwald Telefon: +49 (0)

Matthias Herzog Kleine Straße 29b D Osterwald Telefon: +49 (0) Spieler müssen aus ihrer Komfortzone Die Bundesliga ist gerade einmal 6 Spieltage alt, da müssen die Nationalspieler schon wieder auf Länderspielreise. Bei der WM-Qualifikation winken dem DFB-Team mit

Mehr

BACCALAURÉAT TECHNOLOGIQUE

BACCALAURÉAT TECHNOLOGIQUE SESSION 2015 BACCALAURÉAT TECHNOLOGIQUE ALLEMAND LANGUE VIVANTE 1 Série STMG : coefficient 3 Séries STI2D STD2A STL ST2S : coefficient 2 Compréhension : 10 points Expression : 10 points Temps alloué :

Mehr

Ereinignisse Rabo dabei!!!! Datum Paarung Ergebnisse Zuschauer Titel DFB - Pokal Endspiel in Berlin Ich war dabei FC Bayern München -

Ereinignisse Rabo dabei!!!! Datum Paarung Ergebnisse Zuschauer Titel DFB - Pokal Endspiel in Berlin Ich war dabei FC Bayern München - Ereinignisse Rabo dabei!!!! Datum Paarung Ergebnisse Zuschauer Titel 26.05.1985 FC Bayern München - Bayer 05 Uerdingen 1. - 2. 70 398 verloren in Berlin Bundesliga 1985 / 1986 05.10.1985 FC Bayern München

Mehr

Hot Rolling Bears e. V.

Hot Rolling Bears e. V. Gründung: 02. August 1998 Gründer: Ralf Bockstedte Ronny Berger Heinz Peter Grot Gert Otto Berger Frank Drews Karl Heinz Kolf Jörg Thamm Vereinsfarben: gelb/rot Gründungsvorstand: 1. Vorsitzender Ralf

Mehr

Der Wunsch normal zu sein

Der Wunsch normal zu sein Der Wunsch normal zu sein Oder zumindest nicht falsch zu sein Autobiographie Autor: Christin Löhner Copyright 2018 Christin Löhner christin@r3y.de http://tgirl.r3y.de All Rights Reserved! Vorwort Was ist

Mehr

Video-Thema Manuskript & Glossar

Video-Thema Manuskript & Glossar LEBEN IM GETEILTEN BERLIN Von August 1961 bis November 1989 trennte die Berliner Mauer die Bürger West- und Ostberlins. Viele Menschen versuchten in dieser Zeit, aus der DDR in den Westen zu fliehen. Der

Mehr

Markus Weissenberger. Seine Daten. Seine Vereine. Persönliches

Markus Weissenberger. Seine Daten. Seine Vereine. Persönliches Markus Weissenberger Steckbrief 1 Mittelfeld 32 Jahre Geburtsdatum: 8.3.1975 Geburtsort: Lauterach (Österreich) Größe: 1,68 m Gewicht: 65 kg Statistik - Saison 26/27: Gelbe Karten: Gelb/Rote: Rote Karten:

Mehr

Was Senkrechtstarter Kimmich so stark macht

Was Senkrechtstarter Kimmich so stark macht Nach starkem EM-Debüt gegen Nordirland: Das ist Joshua Kimmich Was Senkrechtstarter Kimmich so stark macht 23.06.2016 / 00:01 Uhr - von Thorsten Mesch, Jochen Stutzky, Reinhard Franke Joshua Kimmich überragte

Mehr

DFB-Pokalsieg 1.0 Gäste: Dr. Peter Kunter, Jürgen Kalb, Wolfgang Kraus, Peter Reichel, Dietrich Weise u.a.

DFB-Pokalsieg 1.0 Gäste: Dr. Peter Kunter, Jürgen Kalb, Wolfgang Kraus, Peter Reichel, Dietrich Weise u.a. DFB-Pokalsieg 1.0 Gäste: Dr. Peter Kunter, Jürgen Kalb, Wolfgang Kraus, Peter Reichel, Dietrich Weise u.a. Teil 31 der Veranstaltungsreihe Tradition zum Anfassen » Pokalsieg 1.0 Vor 40 Jahren, am 17. August

Mehr

The Art of Public Speaking

The Art of Public Speaking The Art of Public Speaking Spaß bei öffentlichen Auftritten haben Autor: Jakob Schröger, MSc. 1 Legal Notice Published by: Jakob Schröger, MSc. Almweg 1, 4162 Julbach, Österreich 2015 Jakob Schröger All

Mehr

LEA. Predigttext: 1. Mose 29,31-35

LEA. Predigttext: 1. Mose 29,31-35 LEA Predigttext: 1. Mose 29,31-35 EINLEITUNG: FRAUENTHEMA Ich bin ja eine Frau was unter Predigern durchaus eher eine Seltenheit ist. Passend dazu habe ich heute eine Predigt über eine Frau in der Bibel

Mehr

Gesamt 3,90 2,90 3,40. Durchschnitt 1-6. n=1.000 / 590 Total: 44,23 Mio.

Gesamt 3,90 2,90 3,40. Durchschnitt 1-6. n=1.000 / 590 Total: 44,23 Mio. In vielen Verträgen von Fußball Profis gibt es mittlerweile Ausstiegsklauseln, die einen Vereinswechsel bei einer festgelegten Summe möglich machen. Wie ist Ihre Meinung dazu? Gesamt Bei Manager-Berufsgruppen

Mehr

Fussball-Bundeliga Saison 1965 / 66

Fussball-Bundeliga Saison 1965 / 66 Fussball-Bundeliga Saison 1965 / 66 1 Die Spiele der Bundesliga 1965/1966 am 1. Spieltag Sa 14.08. 16:00» T1900 Berlin -» Karlsruhe» 2:0 (0:0) Sa 14.08. 16:00» Braunschweig -» Dortmund» 4:0 (1:0) Sa 14.08.

Mehr

Thüringer Landtag 6. Wahlperiode

Thüringer Landtag 6. Wahlperiode Thüringer Landtag 6. Wahlperiode Drucksache 6/3332 25.01.2017 Kleine Anfrage des Abgeordneten Prof. Dr. Voigt (CDU) und Antwort des Thüringer Ministeriums für Inneres und Kommunales Polizeieinsätze an

Mehr

Herren Kreisliga Lübeck Süd-Ost: Sereetzer SV TSV Pansdorf II Samstag, , 16:30 Uhr

Herren Kreisliga Lübeck Süd-Ost: Sereetzer SV TSV Pansdorf II Samstag, , 16:30 Uhr Herren Kreisliga Lübeck Süd-Ost: Sereetzer SV TSV Pansdorf II Samstag, 14.04.18, 16:30 Uhr Herren Kreisklasse A: Sereetzer SV II SV Ol. Bad Schwartau II Sonntag, 15.04.18, 14:00 Uhr A-Jugend Landesliga:

Mehr

Predigt über Psalm 8 am beim Godi im Grünen in Altdorf zur Fußball-Weltmeisterschaft 2010 (Pfarrer Bernd Rexer)

Predigt über Psalm 8 am beim Godi im Grünen in Altdorf zur Fußball-Weltmeisterschaft 2010 (Pfarrer Bernd Rexer) 1 Predigt über Psalm 8 am 27.6.2010 beim Godi im Grünen in Altdorf zur Fußball-Weltmeisterschaft 2010 (Pfarrer Bernd Rexer) Liebe Gemeinde, es ist wieder Fußball-WM. Ein faszinierendes Thema, weltweit.

Mehr

FC BAYERN MÜNCHEN VOR SCHALKE 04 UND BORUSSIA DORTMUND

FC BAYERN MÜNCHEN VOR SCHALKE 04 UND BORUSSIA DORTMUND allensbacher berichte Institut für Demoskopie Allensbach Oktober 20 FC BAYERN MÜNCHEN VOR SCHALKE 0 UND BORUSSIA DORTMUND Deutliche Unterschiede im Interesse an den 1 Bundesliga-Vereinen Besonders großer

Mehr

Plant der Senat für Hochsicherheitsspiele in Berlin auch eine Beteiligung der Deutsche Fußball Liga GmbH an den Kosten für Polizeieinsätze?

Plant der Senat für Hochsicherheitsspiele in Berlin auch eine Beteiligung der Deutsche Fußball Liga GmbH an den Kosten für Polizeieinsätze? Drucksache 17 / 18 659 Schriftliche Anfrage 17. Wahlperiode Schriftliche Anfrage des Abgeordneten Christopher Lauer (PIRATEN) vom 31. Mai 2016 (Eingang beim Abgeordnetenhaus am 06. Juni 2016) und Antwort

Mehr

VATER UND SOHN Zu Gast: Bum Kun Cha & Du Ri Cha

VATER UND SOHN Zu Gast: Bum Kun Cha & Du Ri Cha Das Eintracht Frankfurt Museum und die Fan- und Förderabteilung präsentieren: VATER UND SOHN Zu Gast: Bum Kun Cha & Du Ri Cha Teil 42 der Veranstaltungsreihe Tradition zum Anfassen » VATER UND SOHN Die

Mehr

VERTEILERSCHLÜSSEL 17/18 20/21. Frankfurt,

VERTEILERSCHLÜSSEL 17/18 20/21. Frankfurt, VERTEILERSCHLÜSSEL 17/18 20/21. Frankfurt, 24.11.2016 AGENDA Nationaler Verteilerschlüssel Internationaler Verteilerschlüssel 24.11.2016 2 DER NATIONALE VERTEILERSCHLÜSSEL 2017/18 2020/21 HAT 4 SÄULEN

Mehr

9.Rainbow-Cup Zwenkau

9.Rainbow-Cup Zwenkau Neuseenteamball e.v. präsentiert den 9.RainbowCup Zwenkau Internationales U0 Turnier / International U0 Tournament 28. 29.April 202 I. Teilnehmende Mannschaften Gruppe A und B II. Spielplan Vorrunde Gruppe

Mehr

Wo stehe ich ( 1 ) Erfolg lerne ich nur von erfolgreichen Menschen und nicht von Neidern. Denn der Soziale Neid ist bei uns leider sehr ausgeprägt!

Wo stehe ich ( 1 ) Erfolg lerne ich nur von erfolgreichen Menschen und nicht von Neidern. Denn der Soziale Neid ist bei uns leider sehr ausgeprägt! ( 1 ) Wo stehe ich Träume, Wünsche, Hoffnungen Es gibt Menschen, die träumen ihr Leben lang davon, finanziell unabhängig zu sein und hoffen, dass sich ihr Wunsch erfüllt, sechs Richtige im Lotto zu haben.

Mehr

Das wäre jetzt der richtige Zeitpunkt um mit einem lauten Ooohh euer Bedauern auszudrücken ;-)

Das wäre jetzt der richtige Zeitpunkt um mit einem lauten Ooohh euer Bedauern auszudrücken ;-) Liebe Abiturientinnen und Abiturienten, liebe Eltern, Verwandten und Freunde, liebe Lehrer, meine Damen und Herren, die zu keiner dieser Gruppen gehören ICH HABE FERTIG! Das hat Giovanni Trappatoni, der

Mehr

2. BUNDESLIGA SAISON 2016/2017 SPIELPLAN

2. BUNDESLIGA SAISON 2016/2017 SPIELPLAN 26./27.07.2016 UCL Q3 H 28. Jul 2016 - Do UEL Q3 H 02./03.08.2016 UCL Q3 R 04. Aug 2016 - Do UEL Q3 R 05.08.2016 - Fr 20.30 1 5 1. FC Kaiserslautern Hannover 96 06.-08.08.2016 1 1 VfB Stuttgart FC St.

Mehr