[Newsletter] 1. NeLe-Poster-Preis geht an die MLU. Kasuistische Lehrerbildung für den inklusiven Unterricht (KALEI) No. 8, Juli 2018 INHALT

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "[Newsletter] 1. NeLe-Poster-Preis geht an die MLU. Kasuistische Lehrerbildung für den inklusiven Unterricht (KALEI) No. 8, Juli 2018 INHALT"

Transkript

1 Kasuistische Lehrerbildung für den inklusiven Unterricht (KALEI) No. 8, Juli 2018 [Newsletter] 1. NeLe-Poster-Preis geht an die MLU Am 28. Juni 2018 fand auf den Dornburger Schlössern die 1. Tagung des Netzwerks Lehrerbildungs-Nachwuchskollegs (NeLe) der Universitäten Jena, Potsdam, Dresden, Erfurt und Halle statt. Unter dem Motto Pluralität und Kohärenz in der Didaktik- und Bildungsforschung erhielten 31 junge Wissenschaftler*innen die Möglichkeit, den aktuellen Stand ihrer Arbeiten vorzustellen, in Round-tables zu diskutieren und wissenschaftlich fundiertes Feedback von critical friends zu erhalten. Ausgerichtet wurde die Tagung vom Forschungs- und Doktorandenkolleg Bildung. Forschung. Dialog. der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Aus Halle waren fünf Beiträger*innen sowie Prof. Dr. Rolf-Torsten Kramer und Jun.Prof Dr. Maxi Kupetz als critical friends eingeladen worden. Im Rahmen der Veranstaltung fand auch eine Poster-Präsentation zu laufenden Promotionsvorhaben statt, die am Ende von allen Tagungsteilnehmer*innen bewertet wurde. Der 1. Preis ging punktgleich nach Halle und Jena: Für die MLU konnte Marie-Therese Rupf mit der Präsentation ihres Posters Innerartliche Variation im Kontext Evolution lehren und lernen überzeugen. Von der FSU Jena wurde Benjamin Moritz prämiert. Herzlichen Glückwunsch! Die von KALEI mitbegründete Initiative NeLe zielt auf die aktive Vernetzung und den interdisziplinären Austausch zwischen Promovierenden, Postdoktorand*innen und Betreuenden im Bereich der Lehrer*innen-Bildungsforschung und Didaktikforschung. Die nächste NeLe-Nachwuchstagung wird im Juni 2019 an der Universität Potsdam stattfinden. INHALT S. 1 NeLe-Nachwuchstagung S. 2 Rückblick: KALEI-Jahrestagung S. 3 Perspektiven für eine gelingende Inklusion KALEI-Fallportal Lehrer*innenbildung online S. 4 Internationalisierung des Lehramts an der MLU S. 5 KALEI-Kolloquien im Sommersemester 2018 S. 6 ZLB-Jahrestagung Fachtag Sprachbildung in allen Fächern Das Projekt KALEI wird im Rahmen der gemeinsamen Qualitätsoffensive Lehrerbildung von Bund und Ländern aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert. v.l.n.r.: Benjamin Moritz (FSU Jena), Dr. Juliane Suchy, Dr. Anne Milatz (ProfJL Jena Bildung. Forschung. Dialog), Marie-Therese Rupf (MLU) 1

2 KALEI-Jahrestagung: Kasuistik Disziplinübergreifende Ordnungsversuche und Reflexionen der Praxis Am 31. Mai und 1. Juni 2018 fand an der Martin- Luther-Universität Halle-Wittenberg die Jahrestagung des QLB-Projekts Kasuistische Lehrerbildung für den inklusiven Unterricht (KALEI) statt. 110 Teilnehmer*innen aus Deutschland und der Schweiz tauschten sich in Plenarvorträgen, Workshops und Vortragspanels intensiv zu disziplinübergreifenden Ordnungsversuchen und Reflexionen der Praxis aus. 2 Foto: Peter Grüttner TAGUNGSHOMEPAGE tagung_kalei2018 Den vollständigen Tagungsbericht und weitere Fotos finden Sie unter: kalei-jahrestagung-2018-kasuistik---disziplinuebergreifende-ordnungsversucheund-1948.html Kasuistische Lehr-Lernformate und Forschungsvorhaben haben derzeit Hochkonjunktur innerhalb der universitären Lehrer*innenbildung. Dies lässt sich auch an der Vielzahl kasuistisch orientierter Projekte innerhalb der Qualitätsoffensive Lehrerbildung erkennen. So auch im Projekt KALEI. Angesichts der Vielzahl an fallorientierter Lehre und Forschung in ganz unterschiedlichen Wissenschaftsdisziplinen (für die Lehrer*innenbildung besonders die Schulpädagogik und die Fachdidaktik) ist im Überblick über die vorhandene Praxis der Kasuistik an den verschiedenen Standorten aber auch im Vergleich innerhalb einzelner Standorte festzuhalten: Die Ausgangslage der jahrelangen praktischen Erfahrung ist ausdifferenziert und zugleich diffus. Bestehende Gemeinsamkeiten in der methodischen, gegenstandsbezogenen und medialen Ausgestaltung finden sich ebenso wie sich scheinbar ausschließende Gegensätze. Dabei sind empirisch fundierte Befunde zu Fragen der Wirksamkeit der Formate oft ebenso ein Desiderat wie eine Klärung gemeinsamer Begriffe. Hinzu kommen die unterschiedlichen Zugänge der Disziplinen, der Fächer wie auch jeweils interne Differenzen in den (vermeintlich) vorhandenen methodischen Schulen. So birgt die differente Praxis das (Gefahren-)Potenzial, sich in dem unüberschaubaren Feld verorten wie auch verlieren zu können. Es scheint uns deshalb an der Zeit für disziplinübergreifende Ordnungsversuche und eine daran anschließende Reflexion der Praxis. Mit dem Programm der Tagung ist es gelungen, vorhandene Ansätze kasuistischen Arbeitens zu thematisieren, miteinander in Beziehung zu setzen, Strukturierungen im Feld der verschiedenen Ansätze vorzunehmen und interessante next-practice -Beispiele zur Diskussion zu stellen. Ganz konkret wurden auch interdisziplinäre Differenzen thematisiert. Auch aus diesem Grund war die Tagung in einer Konstellation aus Input- und Workshop-Phasen gestaltet, um die verschiedenen Erfahrungen einzuholen. Entsprechend spiegelten die Tagungsbeiträge verschiedene Zugänge zu Ordnungsversuchen wieder: Werner Helsper (Halle) verortete in einer einleitenden Keynote aus erziehungswissenschaftlicher Perspektive Kasuistik als Forschungsund Lehrkonzept zur wissenschaftlichen Erkenntnisbildung. Als Pendant blickte Friederike Heinzel (Kassel) in einer zweiten Keynote vor allem auf die Praxis der Kasuistik in der Lehrer*innenbildung und unternahm hier einen Ordnungsversuch. Der Gedanke der disziplinübergreifenden Ordnungsversuche kam zudem in drei parallel stattfindenden Workshops zum Ausdruck, die jeweils von Tandems geleitet, die aus fachdidaktischer und schulpädagogischer Perspektive ihren je eigenen Zugang zu Fällen diskutierten. In Vortragspanels zu derzeit zentralen, thematischen Fragen zur Kasuistik stellten Kolleg*innen aus den Fachdidaktiken, der Rehabilitationspädagogik und der Schulpädagogik Beiträge vor. Die Tagung wurde mit einer Conclusio von Thomas Häcker (Rostock) abgeschlossen. Doris Wittek

3 Perspektiven für eine gelingende Inklusion. BMBF-Broschüre zum Programmschwerpunkt Die Vorbereitung auf einen inklusiven Umgang mit Heterogenität wird in den Projekten der Qualitätsoffensive Lehrerbildung als ein Querschnittsthema verstanden, welches Curricula, Methoden und Lehr-/Lernarrangements der Lehrer*innenbildung aller Lehramtsstudiengänge betrachtet. Nahezu alle Projekte haben das Thema Inklusion und Heterogenität in ihre Arbeit aufgenommen und geben Impulse, um Lehramtsstudierende theoriegeleitet und praxisbezogen auf die Herausforderungen vorzubereiten. In Frühjahr 2018 erschien die Broschüre Perspektiven für eine gelingende Inklusion. Beiträge der Qualitätsoffensive Lehrerbildung für Forschung und Praxis. Die Publikation bietet eine Darstellung von aktuellen Forschungsthemen zum Programmschwerpunkt und zu erreichten Ergebnissen. Zudem finden Sie eine Übersicht zu entwickelten Produkten. Im Kapitel zu den Anwendungsbeispielen findet sich auch ein Beitrag des halleschen Projekts KALEI: M. Haberstroh, D. Jahr, R. Szalai und C. Klektau (2018): Multiprofessionelle Perspektiven auf Schule und Unterricht das erweiterte Inklusionsmodul für die Lehrerinnen- und Lehrerbildung an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. IN: Perspektiven für eine gelingende Inklusion. Beiträge der Qualitätsoffensive Lehrerbildung für Forschung und Praxis. Berlin: BMBF, S DOWNLOAD Perspektiven für eine gelingende Inklusion. Beiträge der Qualitätsoffensive Lehrerbildung für Forschung und Praxis. Perspektiven_fuer_eine_ gelingende_inklusion.pdf KONTAKT Max Haberstroh Telefon: Claudia Klektau Telefon: KALEI-Fallportal Lehrer*innenbildung online KALEI hatte es sich zum Ziel gesetzt, ein elektronisches Archiv zu entwickeln, in dem Fälle für Lehre und Forschung bereit gestellt werden sollen. Denn wir verstehen Fallarbeit als einen wichtigen Baustein für die Verknüpfung von inklusionsorientierter Theorie und Praxis in der Lehrer*innenbildung. Entstanden ist nun eine auf der Blogfarm der MLU gehostete Webseite, die mehr bietet, als eine langfristige, elektronische Archivierung. Auf der KALEI-Jahrestagung wurde die Adresse des halleschen Fallportals offiziell vorgestellt: Das Fallportal ermöglicht zwei inhaltliche Zugänge: 1. Unter der Rubrik Fälle im linken Seitenbereich befindet sich das eigentliche Fallarchiv mit verschiedenen Möglichkeiten zum Stöbern, Suchen oder Filtern. Sie können gezielt nach Schlagwörtern suchen oder über die animierte 3D- Wolke Anregungen für die weitere Suche bekommen. Dort können Sie auch mitmachen und eigenes Fallmaterial (Transkripte, Protokolle, Interpretationen etc.) öffentlich oder geschützt einreichen. Da es sich um eine moderierte Webseite handelt, werden die Fallmaterialien erst geprüft und formal angepasst. Formulare zur Verschlagwortung der Fälle erhalten Sie von den Mitarbeiter*innen des Teilprojekts. 2. Die Rubrik Wissen im rechten Bereich der Webseite enthält Informationen zum Verständnis von Kasuistik, zu kasuistischen Arbeitsweisen in der Lehrer*innenbildung und methodische Hinweise zu Erhebungs- und Auswertungsmethoden sowie Hinweise zur Seminargestaltung. Nach der Testphase soll das hallesche Fallportal nun wachsen und möglichst vielfältige Materialien bereitstellen, deshalb werden derzeit im Teilprojekt Fälle aus Fachdidaktiken verschiedener Fächer und Schulformen aufbereitet. Wir freuen uns, wenn möglichst viele Kolleg*innen auf der Seite stöbern, uns ein Feedback geben und weitere Materialien zur Verfügung stellen. Das Team von KALEI lädt Sie herzlich dazu ein! KONTAKT Für die Einreichung von Fällen oder Fragen zum Fallportal kontaktieren Sie: Marek Grummt Telefon:

4 Internationalisierung des Lehramts an der MLU Informationen für Studierende ausland KONTAKT Peter Grüttner Telefon: Dr. Anne Fett Telefon: Ausgangslage Aktuell hat jede*r dritte Schüler*in in Deutschland einen Migrationshintergrund (Schuljahr 2017/18, Statistisches Bundesamt), wobei sich eine steigende Tendenz abzeichnet: Bei in Deutschland lebenden Kinder unter 5 Jahren beträgt der Anteil nämlich rund 40%. Der interkulturellen Professionalisierung von Lehramtsstudierenden kommt daher aktuell und in Zukunft eine zentrale Bedeutung zu und dies umso mehr, als dass insbesondere in Sachsen-Anhalt einer kulturell heterogenen Schüler*innenschaft noch immer eine Lehrer*innenschaft gegenübersteht, in der ein Migrationshintergrund den Ausnahmefall darstellt. Auslandsmobilität und interkulturelle Sensibilisierung Die Diskrepanz zwischen der Vielfalt im Klassenzimmer und einer eher monokulturellen Lehrer*innenschaft stellt eine andauernde Herausforderung dar. Umso dringender erscheint in dieser Perspektive die Vorbereitung Lehramtsstudierender als Lehrer*innen von morgen auf ein späteres erfolgreiches Handeln in kulturell heterogenen Gruppen. Die KALEI-Teilprojekte Internationalisierung und Interkulturelle Kommunikation widmen sich einerseits praktischen, professionsorientierten Fragen, z.b wie sich Fachunterricht in einer Weise gestalten lässt, die sprachliche und kulturelle Heterogenität angemessen berücksichtigt. Andererseits zielen sie durch ein konsistentes Beratungskonzept auf die Erhöhung der Auslandsmobilität im Lehramtsstudium und ermöglichen Lehramtsstudierenden interkultureller Erfahrung und Kooperationen. Hervorzuheben sind hier die Aktivitäten zur interkulturellen Sensibilisierung in universitärer Lehre und (Schul-) Praxis, wie die Zertifikatskurse DaZ integrativ unterrichten und Arabisch im Klassenzimmer oder das Projekt Interkulturelle Botschafter*innen in Schule und Lehrer*innenbildung für kulturell gemischte Tandems im Schulpraktikum. WEITERE INFORMATIONEN Internationalisierung international Interkulturelle Kommunikation qlb/teilprojekte/ikul/ 4 Einbeziehung internationaler Lehrer*innen Verstärkt werden zudem ausländische Pädagog*innen und zukünftige Lehramtsstudierende in Aktivitäten und Projekte im Bereich Internationalisierung mit einbezogen. Im Co-Teaching mit deutschen Lehramtsstudierenden sammeln sie erste Lehrerfahrungen an einer deutschen Schule, im schulbiographischen Modul Schule bei mir Zuhause berichten sie über ihr Herkunftsland und den eigenen Schulalltag, geben Statistiken ein persönliches Gesicht und eröffnen angehenden Lehrer*innen Perspektiven, Unterschiede anzuerkennen, zu schätzen und Gemeinsamkeiten über Kulturen hinweg zu erkennen. Auch die Anbahnung eines strukturierten Vorbereitungsprogramms ausländischer Lehrer*innen auf den Einstieg ins Lehramt wird im Rahmen der Projektaktivitäten vorangetrieben. Es bleibt in diesem Sinne viel zu tun auf dem Weg der interkulturellen Professionalisierung als Zukunftsaufgabe der Lehrer*innenbildung

5 Interkulturelle Sensibilisierung in der Lehrer*innenbildung Am fand im ZLB das Kolloquium Interkulturelle Sensibilisierung in der Lehrer*innenbildung. Professionalisierungsaspekte und fachdidaktische Perspektiven statt, welches Einblick in alle KALEI- Aktivitäten im Bereich Internationalisierung gab und darüber hinaus ein Forum für Ideen zur Steigerung der Vielfalt im Lehrerzimmer bot. Internationale Pädagog*innen und zukünftige Lehramtsstudierende diskutierten gemeinsam mit Interessierten aus Universität, LISA, Studienseminar und Schule Perspektiven einer Lehrer*innenbildung, die ein erfolgreiches pädagogisches Handeln in kulturell heterogenen Gruppen als zentralen Professionalisierungsaspekt anerkennt. Organisiert und moderiert wurde das Kolloquium von Peter Grüttner und Anne Fett als Mitarbeiter*innen im KALEI-Teilprojekt Internationalisierung der Lehrer*innenbildung. Selbstreflexion und professionelles Feedback in der Lehrer*innenbildung Im zweiten KALEI-Kolloquium dieses Sommersemesters stellte Dr. Karsten Krauskopf von der Universität Potsdam die Frage, wie das Lehramtsstudium auch auf die persönlichen Begegnungen mit heterogenen Gruppen von Schülerinnen und Schülern, multi-professionellen Teams und Eltern vorbereiten kann. Im Anschluss an seine Präsentation Die professionelle Begegnung Vorschläge zur Gestaltung professionsorientierter biographischer Reflexion für Lehramtsstudierende diskutierte das Plenum, was es für Hochschullehrende bedeutet, sozio-emotionale Kompetenzaspekte als expliziten Teil universitärer Lehrer*innenbildung zu denken und bspw. psycho-soziale Erfahrungen im System Schule oder intra- und interpersonelle Rollenkonflikte der Studierenden zu bearbeiten. Durch die Exploration der eigenen Rollen in Lehr-Lernkontexten können angehende Lehrpersonen in der Schulzeit verinnerlichte heuristische Handlungsmuster erkennenund reflektieren lernen sowie einen Zugang zu professionellem Handeln entwickeln. Fotos: Sara Marienfeld Im zweiten Teil der Veranstaltung Gespräche wertschätzend führen professionelles Feedback in der Lehrer*innenbildung stellten Clara Luise Finke und Maria Luise Gebauer Inhalte aus dem Seminar Kommunikation (LSQ Teil A) vor, in dem alle halleschen Lehramtsstudierenden Fähigkeiten und Fertigkeiten zur Entwicklung einer störungsfreien und belastungsfähigen Sprechstimme sowie praktische Kompetenzen zur Planung, Durchführung und Auswertung von Rede- und Gesprächssituationen im Schulkontext erwerben. Im praktischen Teil des Kolloquiums wurden Feedback- Regeln erprobt, die auf einer kontrollierten, konstruktiven Subjektivität basieren und differenzierte Kriterien für eine transparente Beobachtungs- und Wirkungsbeschreibung nutzen. Anhand verschiedener Feedback-Bögen, die in den Fachdidaktiken zur Auswertung der schulpraktischen Übungen bereits eingesetzt werden, diskutierten die Teilnehmer*innen die Bedeutung und die Gestaltung von Rückmeldungen an die Studierenden und äußerten den Wunsch, die Vernetzung und den Austausch zu Inhalten des Lehramtstudiums an der MLU auszubauen. 5

6 TERMINE DO, Forschungskolloquium Fachdidaktik DO, , 16 Uhr Forum Materialität des Lernens DO, , 15 Uhr ZLB-Diskussionsforum Fachdidaktik FR, , 10 Uhr KALEI-Kolloquium Kooperation mit Mentor*innen DO, ZLB-Jahrestagung DO, , 14 Uhr KALEI-Kolloquium Heterogenitätssensibilisierung DO, KALEI-Forum Fachdidaktik Alle Termine aktuell unter: qlb/veranstaltungen/ Sprachbildung in allen Fächern Jahrestagung des Zentrums für Lehrer*innenbildung der MLU 2. Fachtag für Lehrkräfte aller Schulformen Programm Burse zur Tulpe, Hallischer Saal, Universitätsring 5, 1. Etage 08:30 Anmeldung 09:00 Eröffnung und Grußworte 09:15 Plenarvorträge Prof. Dr. Christoph Schroeder (Potsdam) Mehrsprachigkeit Literalität Sprachbildung Jun.-Prof. Dr. Maxi Kupetz (Halle) Mehrsprachigkeit Interaktion Sprachbildung Nach den Plenarvorträgen wird ein Ortswechsel vorgenommen. Zentrum für Lehrer*innenbildung, Dachritzstraße 12, 2. Etage 10:30 Kaffeepause 11:00 Workshoprunde I WS 1 Jun.-Prof. Dr. Maxi Kupetz (MLU) und Dr. Babett Bentele (LISA) Reflexion von Mehrsprachigkeit im Klassenzimmer WS 2 Caroline Gawlik (MLU) und Grit Brandt (LISA) Texte von Lernenden sprachbezogen evaluieren Die Lehrplanergänzung DaZ als diagnostisches Instrument? WS 3 Dr. Anne-Kathrin Lindau (MLU) und Dr. Silke Pokarr (LISA) Naturwissenschaftlicher Sprachunterricht oder sprachlicher Naturwissenschaftsunterricht? WS 4 Halle, 15. November 2018 Dr. Vera Oelze/Bettina Scheithauer (MLU) und Dorit Wernicke (LISA) Aufgaben im Fachunterricht verständlich gestalten 12:45 Mittagspause IMPRESSUM Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Zentrum für Lehrer*innenbildung Susanne Schütz (Red.) Dachritzstr Halle (Saale) Telefon: (0345) qlb 6 13:15 Gesprächsinseln Sprachbildung in Universität und Schule Nach einem kleinen Imbiss laden wir Sie ein, mit Vertreter*innen aller Phasen der Lehrer*innenbildung ins Gespräch zu kommen. 14:00 Workshoprunde II Alle Workshops werden jeweils in beiden Runden angeboten. 15:30 Kaffeepause 15:45 Abschlussdiskussion und Feedback Ende ca. 16:00 Uhr Fortbildungsnummer: 18B175001

[Newsletter] Internationalisierung der Lehrer*innenbildung. Kasuistische Lehrerbildung für den inklusiven Unterricht (KALEI) No.

[Newsletter] Internationalisierung der Lehrer*innenbildung. Kasuistische Lehrerbildung für den inklusiven Unterricht (KALEI) No. Kasuistische Lehrerbildung für den inklusiven Unterricht (KALEI) No. 5, Oktober 2017 [Newsletter] Internationalisierung der Lehrer*innenbildung Seit dem Start des Teilprojekts Internationalisierung der

Mehr

Lehren und Lernen in der ersten und zweiten Phase der Lehrer*innenbildung

Lehren und Lernen in der ersten und zweiten Phase der Lehrer*innenbildung Lehren und Lernen in der ersten und zweiten Phase der Lehrer*innenbildung Zertifikatskurs für Mentorinnen und Mentoren in Sachsen-Anhalt Dr. Monika Käther-Zopf (Staatliches Seminar für Lehrämter) Susanne

Mehr

[Newsletter] Das hallesche Fallportal ein elektronisches Archiv für die kasuistische Lehrer*innenbildung

[Newsletter] Das hallesche Fallportal ein elektronisches Archiv für die kasuistische Lehrer*innenbildung Kasuistische Lehrerbildung für den inklusiven Unterricht (KALEI) No. 6, Januar 2018 INHALT [Newsletter] Das hallesche Fallportal ein elektronisches Archiv für die kasuistische Lehrer*innenbildung Durch

Mehr

Newsletter 01/2016 Netzwerk Migration und Mehrsprachigkeit

Newsletter 01/2016 Netzwerk Migration und Mehrsprachigkeit Netzwerk Migration und Mehrsprachigkeit Inhaltsverzeichnis Was ist das Netzwerk Migration und Mehrsprachigkeit? 1 Wozu ein Newsletter? 1 Rückblick auf die Tagung Migration und Mehrsprachigkeit am 13.02.2016

Mehr

Vortrag. Multiprofessionelle Perspektiven auf Schule und Unterricht in der Lehrer*innenbildung. Max Haberstroh, Claudia Klektau

Vortrag. Multiprofessionelle Perspektiven auf Schule und Unterricht in der Lehrer*innenbildung. Max Haberstroh, Claudia Klektau Vortrag Multiprofessionelle Perspektiven auf Schule und Unterricht in der Lehrer*innenbildung Max Haberstroh, Claudia Klektau Herzlich Willkommen! Schön, dass Sie da sind! Überblick 1. Vorstellung 2. Der

Mehr

Forum 8 Lehrerfortbildung

Forum 8 Lehrerfortbildung Forum 8 Lehrerfortbildung Einführung und Moderation: Prof. Dr. Lars Holzäpfel (Pädagogische Hochschule Freiburg) Best - practice - Beispiele aus der Parxis: 1. Prof. Dr. Jens Möller (Universität Kiel)

Mehr

Selbstlernen über ViLLA Videos in der Lehrerinnen- und Lehrerausbildung/ Lernen mit Unterrichtsvideos in der Lehrerausbildung

Selbstlernen über ViLLA Videos in der Lehrerinnen- und Lehrerausbildung/ Lernen mit Unterrichtsvideos in der Lehrerausbildung Selbstlernen über ViLLA Videos in der Lehrerinnen- und Lehrerausbildung/ Lernen mit Unterrichtsvideos in der Lehrerausbildung Prof. Dr. Johannes König Universität zu Köln 1. Programmkongress zur Qualitätsoffensive

Mehr

Dokumentation der Tagung

Dokumentation der Tagung Claudia Benholz / Ursula Mensel (September 2013) Dokumentation der Tagung Vielfalt als Herausforderung annehmen und Chancen nutzen: Sprachliches Lernen in allen Fächern. Konsequenzen für die Lehramtsausbildung

Mehr

Individuelles Lehren lernen

Individuelles Lehren lernen Individuelles Lehren lernen DIE IDEE Schülerförderung nach Maß Individuell, differenziert und vernetzt Jede Schülerin und jeder Schüler weiß unterschiedlich viel und erweitert Wissen und Können auf eigenen

Mehr

Sprachliche Heterogenität im Fachunterricht Konzepte und Videovignetten für die LehrerInnenbildung

Sprachliche Heterogenität im Fachunterricht Konzepte und Videovignetten für die LehrerInnenbildung Sprachliche Heterogenität im Fachunterricht Konzepte und Videovignetten für die LehrerInnenbildung Dr. Stefan Nessler Dr. Nadja Wulff Workshop am 5.05.2017 DaZ im Fach Sprache ist Grundvoraussetzung für

Mehr

Forschendes Lernen in der inklusiven Unterrichtspraxis an der Universität Hamburg - Ein Umsetzungsbeispiel -

Forschendes Lernen in der inklusiven Unterrichtspraxis an der Universität Hamburg - Ein Umsetzungsbeispiel - Katharina Kuckuck Forschendes Lernen in der inklusien Unterrichtspraxis an der Uniersität Hamburg - Ein Umsetzungsbeispiel - 0 Gliederung Modul der Forschungswerkstatt an der Uniersität Hamburg Theoretischer

Mehr

Verbundprojekt Lehrerbildung PLUS

Verbundprojekt Lehrerbildung PLUS Verbundprojekt Lehrerbildung PLUS Professionsorientierte Weiterentwicklung der Lehrerbildung in der Region Stuttgart Aufbau einer Professional School of Education (PSE) Maßnahmenpaket 6 Inklusive Bildung

Mehr

Deutsches Zentrum für Lehrerbildung Mathematik

Deutsches Zentrum für Lehrerbildung Mathematik 1 Deutsches Zentrum für Lehrerbildung Mathematik Inhaltsbereiche der Mathematik der Grundschule unter didaktischer Perspektive Stochastik in der Grundschule: Daten, Häufigkeit und Wahrscheinlichkeit Kurs

Mehr

AUSBILDUNG Sekundarstufe I. Fachwegleitung Natur und Technik

AUSBILDUNG Sekundarstufe I. Fachwegleitung Natur und Technik AUSBILDUNG Sekundarstufe I Fachwegleitung Natur und Technik Inhalt Schulfach/Ausbildungfach 4 Das Schulfach 4 Das Ausbildungsfach 4 Fachwissenschaftliche Ausbildung 5 Fachdidaktische Ausbildung 5 Gliederung

Mehr

Katalog für In-House-Schulungen in Schulen.

Katalog für In-House-Schulungen in Schulen. Katalog für In-House-Schulungen in Schulen www.lerneninterkulturell.de Interkulturelle Kompetenz Basismodul Heutzutage findet man kaum ein Klassenzimmer, in dem nicht Schüler*innen unterschiedlichster

Mehr

GDSU-Jahrestagung 2019 in Lüneburg

GDSU-Jahrestagung 2019 in Lüneburg I GDSU-Jahrestagung 2019 in Lüneburg Liebe Kolleginnen und Kollegen, die 28. Jahrestagung der GDSU findet vom 7. bis 9. März 2019 an der Leuphana Universität Lüneburg statt. Ihr Thema ist: Brüche und Brücken

Mehr

Deutsch als Zweitsprache: Durchgängige Sprachbildung Fortbildung für Lehrkräfte an Grundschulen in Münster Schuljahr 2015/16, 2.

Deutsch als Zweitsprache: Durchgängige Sprachbildung Fortbildung für Lehrkräfte an Grundschulen in Münster Schuljahr 2015/16, 2. Deutsch als Zweitsprache: Durchgängige Sprachbildung Fortbildung für Lehrkräfte an Grundschulen in Münster Schuljahr 2015/16, 2. Halbjahr Informationen für die Teilnehmer*innen TERMINE UND THEMEN MITTWOCH,

Mehr

Tagung zu den Praxisphasen im Lehramtsstudium

Tagung zu den Praxisphasen im Lehramtsstudium F A C E FR EIB UR G A D VANC ED CEN TER OF E DU CA TI O N ( FAC E) - e in Ko oper atio n s n etzwer k d er Al b er t-ludwigs - Uni v e rsit ät Freib urg u nd de r Pädago g isc hen H o chsc hu l e Fr e

Mehr

Modulhandbuch zum Master-Studium für ein Lehramt an Haupt-, Real- und Gesamtschulen Unterrichtsfach Deutsch

Modulhandbuch zum Master-Studium für ein Lehramt an Haupt-, Real- und Gesamtschulen Unterrichtsfach Deutsch Modulhandbuch zum Master-Studium für ein Lehramt an Haupt-, Real- und Gesamtschulen Modul: Vermittlungsperspektiven der Germanistik (MLS 1 ) Studiengänge: Master-Studiengang für ein Lehramt an Haupt-,

Mehr

WIE INTERNATIONAL SOLL MINT SEIN?

WIE INTERNATIONAL SOLL MINT SEIN? Globale Talente interkulturelle Kompetenzen WIE INTERNATIONAL SOLL MINT SEIN? Berlin 13. Oktober 2016 Eine Initiative von WIE INTERNATIONAL SOLL MINT SEIN? Globale Talente interkulturelle Kompetenzen 13.

Mehr

Ausbildung zur Praxislehrperson. Scalärastrasse Chur Tel Fax

Ausbildung zur Praxislehrperson. Scalärastrasse Chur Tel Fax Ausbildung zur Praxislehrperson Scalärastrasse 17 7000 Chur Tel. 081 354 03 06 Fax 081 354 03 07 www.phgr.ch weiterbildung@phgr.ch Die nächste Generation Lehrpersonen braucht Ihre Unterstützung als Praxislehrperson.

Mehr

Lehramt an Grundschulen studieren an der Universität Bamberg

Lehramt an Grundschulen studieren an der Universität Bamberg Lehramt an Grundschulen studieren an der Universität Bamberg S. 1 Aufbau der Lehrerbildung Phase 1: Studium an der Universität Schwerpunkt: Theorie; Regelstudienzeit: 7 Semester (+ 1 Semester Prüfung)

Mehr

15 Jahre Z-MNU. Zentrum zur Förderung des mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterrichts (Z-MNU)

15 Jahre Z-MNU. Zentrum zur Förderung des mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterrichts (Z-MNU) 15 Jahre Z-MNU Zentrum zur Förderung des mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterrichts (Z-MNU) Festveranstaltung am Mittwoch, 21. November 2018 >> Einladung. Vor mittlerweile 15 Jahren gründete die

Mehr

Publizieren in Zeitschriften für Forschung und Unterrichtspraxis Bundesweite Nachwuchstagung am an der Ruhr-Universität Bochum

Publizieren in Zeitschriften für Forschung und Unterrichtspraxis Bundesweite Nachwuchstagung am an der Ruhr-Universität Bochum Professional School of Education Ressort Lehrerpromotion - Dr. PSE Publizieren in Zeitschriften für Forschung und Unterrichtspraxis Bundesweite Nachwuchstagung am 15.11.2013 an der Ruhr-Universität Bochum

Mehr

Zukunft Schule: Lehrerinnen und Lehrer stärken Sommer-Uni 2015 DOKUMENTATION

Zukunft Schule: Lehrerinnen und Lehrer stärken Sommer-Uni 2015 DOKUMENTATION Zukunft Schule: Lehrerinnen und Lehrer stärken Sommer-Uni 2015 DOKUMENTATION Cornelsen Sommer-Uni 2015 Streitgespräch: Unterrichten in heterogenen Schulklassen Für vier Tage lud die Cornelsen Stiftung

Mehr

[Newsletter] Kasuistische Lehrerbildung für den inklusiven Unterricht (KALEI) No. 2, Februar 2017 INHALT. S. 1 Zertifikat zum heterogenitätssensiblen

[Newsletter] Kasuistische Lehrerbildung für den inklusiven Unterricht (KALEI) No. 2, Februar 2017 INHALT. S. 1 Zertifikat zum heterogenitätssensiblen Kasuistische Lehrerbildung für den inklusiven Unterricht (KALEI) No. 2, Februar 2017 [Newsletter] INHALT Zertifikat zum heterogenitätssensiblen Lernen Die Lernwerkstatt bietet allen Universitätsangehörigen

Mehr

Natur und Technik. Fachwegleitung. AUSBILDUNG Sekundarstufe I

Natur und Technik. Fachwegleitung. AUSBILDUNG Sekundarstufe I AUSBILDUNG Sekundarstufe I Fachwegleitung Integrierter Bachelor-/Master-Studiengang Vollzeit und Teilzeit Konsekutiver Master-Studiengang für Personen mit Fachbachelor Natur und Technik Inhalt Schulfach

Mehr

Deutsch als Fremdsprache Deutsch als Zweitsprache. Jahrestagung. 13. Mai 14. Mai 2011 Heterogenität im DaF/DaZ-Unterricht

Deutsch als Fremdsprache Deutsch als Zweitsprache. Jahrestagung. 13. Mai 14. Mai 2011 Heterogenität im DaF/DaZ-Unterricht Deutsch als Fremdsprache Deutsch als Zweitsprache Jahrestagung 13. Mai 14. Mai 2011 Heterogenität im DaF/DaZ-Unterricht c/o Seminar- und Business Hotel Continental Biel - Bienne Tagungsprogramm Freitag,

Mehr

Studienbereich Umgang mit Heterogenität in der Schule

Studienbereich Umgang mit Heterogenität in der Schule Studienbereich Umgang mit Heterogenität in der Schule Prof. Dr. Yasemin Karakaşoğlu Verantwortlich für die Koordination und Erstellung des Gesamtkonzeptes 1 Ausgangslage Aufforderung der Senatorischen

Mehr

STÄRKUNG VON STUDIERENDEN DES BERUFLICHEN LEHRAMTS IM UMGANG MIT HETEROGENITÄT UND VIELFALT. Einzelprojekt 4.2

STÄRKUNG VON STUDIERENDEN DES BERUFLICHEN LEHRAMTS IM UMGANG MIT HETEROGENITÄT UND VIELFALT. Einzelprojekt 4.2 STÄRKUNG VON STUDIERENDEN DES BERUFLICHEN LEHRAMTS IM UMGANG MIT HETEROGENITÄT UND VIELFALT Einzelprojekt 4.2 WAS MÖCHTEN WIR IHNEN VORSTELLEN 1. Wer sind wir? Interdisziplinäre Aufstellung des Projektes

Mehr

Das Praxissemester Sport der WWU Aufbau und Konzeption

Das Praxissemester Sport der WWU Aufbau und Konzeption Das Praxissemester Sport der WWU Aufbau und Konzeption 2 Überblick Philosophie des Praxissemesters an der Uni Münster Aufbau des Praxissemester an der Uni Münster Konzept des Methodenseminars Konzept des

Mehr

44. dghd Jahrestagung vom 3. März bis 6. März 2015 an der Universität Paderborn. Call for Papers

44. dghd Jahrestagung vom 3. März bis 6. März 2015 an der Universität Paderborn. Call for Papers 44. dghd Jahrestagung vom 3. März bis 6. März 2015 an der Universität Paderborn www.dghd15.de Call for Papers Vom 3.3. bis 6.3.2015 findet die 44. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik

Mehr

Humboldt-Universität zu Berlin Professional School of Education vom Institutsrat der PSE bestätigt am

Humboldt-Universität zu Berlin Professional School of Education vom Institutsrat der PSE bestätigt am Lehrangebot für das Wintersemester 2018/19 für das ÜWP-Modul übergreifende Aspekte im Lehramt (5 LP) für die fach- und professionsbezogene Ergänzung bzw. den überfachlichen Wahlpflichtbereich im Masterstudium

Mehr

10 Thesen des Rektorats der PH Ludwigsburg zu den Fragebereichen

10 Thesen des Rektorats der PH Ludwigsburg zu den Fragebereichen 10 Thesen des Rektorats der PH Ludwigsburg zu den Fragebereichen Kurze Vorstellung: 5400 Studierende (davon 70% Lehramt) Standort LB ca. 4700 Standort RT ca. 700 18 Studiengänge Abschlüsse: Staatsexamen

Mehr

Teilprojekt des Gesamtvorhabens WegE - Wegweisende Lehrerbildung der Universität Bamberg

Teilprojekt des Gesamtvorhabens WegE - Wegweisende Lehrerbildung der Universität Bamberg BERA Beratung im schulischen Kontext Teilprojekt des Gesamtvorhabens WegE - Wegweisende Lehrerbildung der Universität Bamberg S. 1 Beratung von (angehenden) Lehrkräften S. 2 Beratung (angehenden) Lehrkräften

Mehr

Seminarkonzept zur Reflexion von Eignung & Neigung

Seminarkonzept zur Reflexion von Eignung & Neigung Seminarkonzept zur Reflexion von Eignung & Neigung Bundestagung der Geschäftsführer/innen der Zentren für Lehrerbildung 12. bis 14. März 2007 Lehramtsstudium an der Universität Trier; Eignung und Neigung

Mehr

Natur und Technik. Fachwegleitung. AUSBILDUNG Sekundarstufe I

Natur und Technik. Fachwegleitung. AUSBILDUNG Sekundarstufe I AUSBILDUNG Sekundarstufe I Fachwegleitung Bachelor-/Master-Studiengang Quereinstieg Konsekutiver Master-Studiengang für Primarlehrpersonen Facherweiterungsstudium Natur und Technik Inhalt Schulfach und

Mehr

Modulhandbuch zum Master-Studium für ein Lehramt an Grundschulen Lernbereich sprachliche Grundbildung (Studium mit Vertiefung)

Modulhandbuch zum Master-Studium für ein Lehramt an Grundschulen Lernbereich sprachliche Grundbildung (Studium mit Vertiefung) Modulhandbuch zum Master-Studium für ein Lehramt an Grundschulen Lernbereich sprachliche Grundbildung (Studium mit Vertiefung) Modul: Vermittlungsperspektiven der Germanistik (MLS 1 ) Studiengänge: Master-Studiengang

Mehr

(mit Praxissemester in Deutsch)

(mit Praxissemester in Deutsch) Modulhandbuch zum Master-Studium für ein Lehramt für sonderpädagogische Förderung Lernbereich sprachliche Grundbildung oder Unterrichtsfach Deutsch (mit Praxissemester in Deutsch) Modul: Vermittlungsperspektiven

Mehr

Staatsexamensthemen DiDaZ - Didaktikfach (Herbst 2013 bis Fru hjahr 2017)

Staatsexamensthemen DiDaZ - Didaktikfach (Herbst 2013 bis Fru hjahr 2017) Staatsexamensthemen DiDaZ - Didaktikfach (Herbst 2013 bis Fru hjahr 2017) Übersicht - Themen der letzten Jahre Themenbereiche Prüfung (H : Herbst, F : Frühjahr) Interkultureller Sprachunterricht / Interkulturelle

Mehr

Evangelische Religion (Lehramt an Grundschulen)

Evangelische Religion (Lehramt an Grundschulen) Evangelische Religion Allgemeine Informationen Studienabschluss Umfang Regelstudienzeit Studienbeginn Studienform Studiengebühren Zulassungsbeschränkung Erstes Staatsexamen Lehramt an Grundschulen 35 LP

Mehr

Modulhandbuch zum Master-Studium für ein Lehramt an Berufskollegs Unterrichtsfach Deutsch

Modulhandbuch zum Master-Studium für ein Lehramt an Berufskollegs Unterrichtsfach Deutsch Modulhandbuch zum Master-Studium für ein Lehramt an Berufskollegs Modul: Vermittlungsperspektiven der Germanistik (MLS 1 ) Studiengänge: Master-Studiengang für ein Lehramt an Berufskollegs halbjährlich

Mehr

Modulhandbuch zum Master-Studium für ein Lehramt an Grundschulen Lernbereich sprachliche Grundbildung (Studium ohne Vertiefung)

Modulhandbuch zum Master-Studium für ein Lehramt an Grundschulen Lernbereich sprachliche Grundbildung (Studium ohne Vertiefung) Modulhandbuch zum Master-Studium für ein Lehramt an rundschulen Lernbereich sprachliche rundbildung (Studium ohne Vertiefung) Modul: Vermittlungsperspektiven der ermanistik (MLS 1 ) Studiengänge: Master-Studiengang

Mehr

Staatsexamensaufgaben DiDaZ: Didaktikfach

Staatsexamensaufgaben DiDaZ: Didaktikfach Staatsexamensaufgaben DiDaZ: Didaktikfach Frühjahr 2014 bis Herbst 2017 Sortiert nach Schwerpunkten Themenübersicht: 1. Interkultureller Sprachunterricht / Interkulturelle Kompetenz 2. Literarische Texte

Mehr

Siebte Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung Februar 2019, Universität zu Köln Call for Papers

Siebte Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung Februar 2019, Universität zu Köln Call for Papers Siebte Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung 25. 27. Februar 2019, Universität zu Köln Call for Papers Bildungsinstitutionen gehören zu den zentralen und unverzichtbaren gesellschaftlichen

Mehr

[Newsletter] Sprachsensibler Fachunterricht an der MLU. Kasuistische Lehrerbildung für den inklusiven Unterricht (KALEI) No. 7, April 2018 INHALT

[Newsletter] Sprachsensibler Fachunterricht an der MLU. Kasuistische Lehrerbildung für den inklusiven Unterricht (KALEI) No. 7, April 2018 INHALT Kasuistische Lehrerbildung für den inklusiven Unterricht (KALEI) No. 7, April 2018 INHALT S. 1 Sprachsensibler Fachunterricht an der MLU [Newsletter] S. 2 Neu im Projektteam S. 3 Interkulturelle Botschafter*innen

Mehr

Modul W4511: Fachdidaktik: Didaktik in und für sozialökonomische Handlungsfelder. Modulinformationen

Modul W4511: Fachdidaktik: Didaktik in und für sozialökonomische Handlungsfelder. Modulinformationen Universität Paderborn 33100 Paderborn Telefon: 05251-603362 Fax: 05251-603563 Prof. Dr. Professur für Wirtschaftspädagogik, insbesondere Mediendidaktik und Weiterbildung hkremer@notes.uni-paderborn.de

Mehr

Katholische Religion (Lehramt an Grundschulen)

Katholische Religion (Lehramt an Grundschulen) Katholische Religion Allgemeine Informationen Studienabschluss Umfang Regelstudienzeit Studienbeginn Studienform Studiengebühren Zulassungsbeschränkung Erstes Staatsexamen Lehramt an Grundschulen 35 LP

Mehr

Lehr:werkstatt Neue Wege in der Lehrerbildung

Lehr:werkstatt Neue Wege in der Lehrerbildung Lehr:werkstatt Neue Wege in der Lehrerbildung 0 Die Bedürfnisse der Lehrer von heute und der Lehrer von morgen ergänzen sich. Daraus entstand der folgende Projektansatz: Lehrkraft Herausforderung: Umgang

Mehr

BILDUNG IN DER DIKTATUR BILDUNG NACH DER DIKTATUR

BILDUNG IN DER DIKTATUR BILDUNG NACH DER DIKTATUR BILDUNG IN DER DIKTATUR BILDUNG NACH DER DIKTATUR Konferenz zum Umgang mit DDR-Geschichte in den drei Phasen der Lehrerbildung 17. 18. Oktober 2017 Friedrich-Schiller-Universität Jena, Rosensäle In Kooperation

Mehr

Das voxmi-curriculum. Erstellt von. Mag. Erika Hummer Mag. Martina-Huber-Kriegler Mag. Ursula Maurič dem Team der voxmi-lehrer/innen.

Das voxmi-curriculum. Erstellt von. Mag. Erika Hummer Mag. Martina-Huber-Kriegler Mag. Ursula Maurič dem Team der voxmi-lehrer/innen. Das voxmi-curriculum Erstellt von Mag. Erika Hummer Mag. Martina-Huber-Kriegler Mag. Ursula Maurič dem Team der voxmi-lehrer/innen Graz/Wien 2013 INHALT 1. voxmi-lehrer/innen: Kompetenzprofil 2. voxmi-curriculum

Mehr

Projektseminar: Inklusive Schulentwicklung in Köln

Projektseminar: Inklusive Schulentwicklung in Köln Projektseminar: Inklusive Schulentwicklung in Köln Vertiefungsmodul im Lehramtsstudium: Heterogenität und Inklusion Intentionen, Organisation, Erfahrungen Modul SDK 4: 2006-2011 Inklusive Bildung von SchülerInnen

Mehr

Handlungsfeld L. Lernen und Leisten herausfordern, dokumentieren, rückmelden und beurteilen L 2

Handlungsfeld L. Lernen und Leisten herausfordern, dokumentieren, rückmelden und beurteilen L 2 1. Quartal Leitlinie: Vielfalt als Herausforderung annehmen als Chance nutzen Ausgangspunkt allen verantwortlichen Lehrerhandelns ist die in den Lerngruppen gegebene Vielfalt auch in ihren interkulturellen,

Mehr

Modulhandbuch zum Master-Studium für ein Lehramt an Berufskollegs Unterrichtsfach Deutsch

Modulhandbuch zum Master-Studium für ein Lehramt an Berufskollegs Unterrichtsfach Deutsch Modulhandbuch zum Master-Studium für ein Lehramt an Berufskollegs Stand: 10/2015 Modul: Vermittlungsperspektiven der Germanistik (MLS 1 ) Studiengänge: Master-Studiengang für ein Lehramt an Berufskollegs

Mehr

Deutsch als Zweitsprache und Sprachbildung: konzeptionelle, fachdidaktische und phasenübergreifende Perspektiven in der Berliner LehrerInnenbildung

Deutsch als Zweitsprache und Sprachbildung: konzeptionelle, fachdidaktische und phasenübergreifende Perspektiven in der Berliner LehrerInnenbildung Deutsch als Zweitsprache und Sprachbildung: konzeptionelle, fachdidaktische und phasenübergreifende Perspektiven in der Berliner LehrerInnenbildung, Symposium 07: DaZ in der Lehrerbildung, GAL, 17.09.2014

Mehr

Refugee Teachers Program. Universität Potsdam Stefanie Schust

Refugee Teachers Program. Universität Potsdam Stefanie Schust Universität Potsdam Stefanie Schust Initiatoren: Prof. Dr. Miriam Vock & Dr. Frederik Ahlgrimm Das Pilotprojekt der Universität Potsdam möchte geflüchtete Lehrerinnen und Lehrer dahingehend vorbereiten,

Mehr

Lehrerbildung und Lehrerfortbildung: Gleiche Fragen? Gleiche Antworten?

Lehrerbildung und Lehrerfortbildung: Gleiche Fragen? Gleiche Antworten? Lehrerbildung und Lehrerfortbildung: Gleiche Fragen? Gleiche Antworten? Prof. Dr. Martin Heinrich / Dr. Julia Gorges / Dr. Jan Christoph Störtländer / PD Dr. Thomas Walden 8. Dezember 2017 Folie 1 Bi professional

Mehr

Konferenz für Vielfalt

Konferenz für Vielfalt Konferenz für Vielfalt 16. September 2016 9.00 Begrüßung Simone Probst Vizepräsidentin für Wirtschafts- und Personalverwaltung Universität Paderborn 1 Ich eröffne die Tagung und begrüße Sie ganz herzlich

Mehr

Weiner, A. (2018): Forschendes Lernen - The wider View. Studierende des beruflichen Lehramt erforschen Lernsituationen. In: Newsletter der Leibniz School of Education, 1, S. 5.

Weiner, A. (2018): Forschendes Lernen - The wider View. Studierende des beruflichen Lehramt erforschen Lernsituationen. In: Newsletter der Leibniz School of Education, 1, S. 5. Newsletter 1/2018 Leibniz School of Education Inhalt Aktuelles Seite Erfolg in der Qualitätsoffensive Lehrerbildung 1 Reformprozess der Lehrerbildung 2 Studium und Lehre CNC-Bearbeitungssystem im Lehramtsstudiengang

Mehr

Praxisorientierung im Lehramtsstudium

Praxisorientierung im Lehramtsstudium Praxisorientierung im Lehramtsstudium Innovationen und Befunde der Qualitätsoffensive Lehrerbildung Programmworkshop am 12. und 13. April 2018 in Berlin Schulpraktische Phasen sind feste Bestandteile des

Mehr

Theorie und Praxis in der Lehrerbildung

Theorie und Praxis in der Lehrerbildung Romy Schroeter, Christian Herfter (Hg.) Theorie und Praxis in der Lehrerbildung Leipziger 1 Theorie und Praxis - Verhältnisbestimmungen Christian Herfter und Romy Schroeter 9 1.1 Einleitung 10 1.2 Theorie

Mehr

Modulhandbuch. für das Studium der Didaktik des Deutschen als Zweitsprache. als Didaktikfach (LA Grundschule)

Modulhandbuch. für das Studium der Didaktik des Deutschen als Zweitsprache. als Didaktikfach (LA Grundschule) Modulhandbuch für das Studium der Didaktik des Deutschen als Zweitsprache als Didaktikfach (LA Grundschule) Stand: März 06 Einführung Seit dem Wintersemester 00/0 kann das Fach Didaktik des Deutschen als

Mehr

University Meets Industry. Forum für Lebensbegleitendes Lernen und Wissenstransfer

University Meets Industry. Forum für Lebensbegleitendes Lernen und Wissenstransfer University Meets Industry Forum für Lebensbegleitendes Lernen und Wissenstransfer University Meets Industry Forum für Lebensbegleitendes Lernen und Wissenstransfer University Meets Industry (unimind) will

Mehr

LehrerInnenbildung für inklusive Schulen

LehrerInnenbildung für inklusive Schulen // VB Schule// LehrerInnenbildung für inklusive Schulen Inhalte Begriffsklärung notwendige Kompetenzen für Inklusion Bestandsaufnahme: Erste Phase Zweite Phase Fortbildung Forderungen Begriffserklärung

Mehr

Sprachanimation, Projektarbeit und interkulturelle Reflexion Bausteine eines erfolgreichen Austauschprogramms

Sprachanimation, Projektarbeit und interkulturelle Reflexion Bausteine eines erfolgreichen Austauschprogramms Bildungskongress Welt Klasse! Schule. Bildung. Zukunft. des Auswärtigen Amtes - Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik (AKBP) - 14.04.2016 in Berlin Sprachanimation, Projektarbeit und interkulturelle Reflexion

Mehr

Workshop. Einsatz der Differenzierungsmatrizen in der LehrerInnenbildung

Workshop. Einsatz der Differenzierungsmatrizen in der LehrerInnenbildung Teilprojekt 7: Fit für Inklusion Workshop. Einsatz der Differenzierungsmatrizen in der LehrerInnenbildung 14.45-16.15 Uhr 1 Ablauf 1. Kleine Vorstellungsrunde 2. Einführung in das Konzept der Differenzierungsmatrizen

Mehr

Der Bereich Erziehungswissenschaft im BA Studium mit Lehramtsoption für Gymnasien und Oberschulen

Der Bereich Erziehungswissenschaft im BA Studium mit Lehramtsoption für Gymnasien und Oberschulen Der Bereich Erziehungswissenschaft im BA Studium mit Lehramtsoption für Gymnasien und Oberschulen Prof. Dr. Florian Schmidt Borcherding Dr. Christoph Fantini Fachbereich 12: Erziehungs- und Bildungswissenschaften

Mehr

Franz-Josef Bölting, Josef Keuffer, Gabriele Klewin. Forschendes Lernen als Leitkonzept für ein Praxissemester?

Franz-Josef Bölting, Josef Keuffer, Gabriele Klewin. Forschendes Lernen als Leitkonzept für ein Praxissemester? 1 Franz-Josef Bölting, Josef Keuffer, Gabriele Klewin Forschendes Lernen als Leitkonzept für ein Praxissemester? Inhalt Lehrerbildung in NRW, Rahmenbedingungen und Anforderungen ans Praxissemester Ausgangssituationen

Mehr

Fachdidaktiken im Austausch Internationales Kolloquium 6. Februar 2019

Fachdidaktiken im Austausch Internationales Kolloquium 6. Februar 2019 Fachdidaktiken im Austausch Internationales Kolloquium 6. Februar 2019 Institut für Bildungswissenschaften (IBW) Freiburg Advanced Center of Education (FACE) Das Institut für Bildungswissenschaften wird

Mehr

Theorie und Praxis in der Lehrerbildung

Theorie und Praxis in der Lehrerbildung Beitraege zur Professionalisierung der Lehrerbildung 3 Theorie und Praxis in der Lehrerbildung von Romy Schroeter, Christian Herfter 1. Auflage Theorie und Praxis in der Lehrerbildung Schroeter / Herfter

Mehr

Buchbare Fortbildungen zur interkulturellen Kompetenz und Beratung

Buchbare Fortbildungen zur interkulturellen Kompetenz und Beratung Buchbare Fortbildungen zur interkulturellen Kompetenz und Beratung Wie berate ich Jugendliche mit Migrationshintergrund erfolgreich? Wie kann ich Vorurteile abbauen und die Chancen aller Jugendlichen verbessern?

Mehr

Wintersemester 2017/18 Sommersemester 2018 Infos zu Modul 4a:

Wintersemester 2017/18 Sommersemester 2018 Infos zu Modul 4a: Wintersemester 2017/18 Sommersemester 2018 Infos zu Modul 4a: Grundlagen inklusiver Bildung Dozent_innen: Petra Gottwald, Stefanie Hurth, Dirk Sponholz, Ludger Höhns, Heiko Sahm Organisation von 4.2 Grundidee

Mehr

Lehrgang. Potenzialfokussierte Pädagogik. Guten Unterricht noch wirksamer gestalten

Lehrgang. Potenzialfokussierte Pädagogik. Guten Unterricht noch wirksamer gestalten Lehrgang Potenzialfokussierte Pädagogik Guten Unterricht noch wirksamer gestalten Lehrgang Potenzialfokussierte Pädagogik Guten Unterricht noch wirksamer gestalten Was macht eine gute Lehrperson aus und

Mehr

Kurzbeschreibungen der Workshops

Kurzbeschreibungen der Workshops Kurzbeschreibungen der Workshops auf der Auftaktveranstaltung von SINUS an Grundschulen in Soltau (29.-31.10.2009) Freitag, 30.10.2009 Petra Scherer (Universität Bielefeld) Umgang mit Heterogenität Möglichkeiten

Mehr

Struktur des Studiums

Struktur des Studiums Kunst (an der Kunsthochschule "Burg Giebichenstein") Allgemeine Informationen Studienabschluss Umfang Regelstudienzeit Studienbeginn Studienform Studiengebühren Zulassungsbeschränkung Studieren ohne Hochschulreife

Mehr

Ausbildungsqualität t und Kompetenz im Lehrberuf. Seminarkonzept zur Reflexion von Eignung & Neigung

Ausbildungsqualität t und Kompetenz im Lehrberuf. Seminarkonzept zur Reflexion von Eignung & Neigung Ausbildungsqualität t und Kompetenz im Lehrberuf Herbsttagung der Sektion Lehrerbildung & Lehrerbildungsforschung der ÖFEB Seminarkonzept zur Reflexion von Zentrum für f r Lehrerbildung der Universität

Mehr

Praxis neu gedacht! Neue Zugänge in den Pädagogisch Praktischen Studien

Praxis neu gedacht! Neue Zugänge in den Pädagogisch Praktischen Studien Praxis neu gedacht! Neue Zugänge in den Pädagogisch Praktischen Studien Edith Erlacher-Zeitlinger, Pädagogische Hochschule Kärnten Vesna Kucher, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt Erika Rottensteiner,

Mehr

PRAXISELEMENTE IN DEN STUDIENGÄNGEN MASTER OF EDUCATION Bergische Universität Wuppertal

PRAXISELEMENTE IN DEN STUDIENGÄNGEN MASTER OF EDUCATION Bergische Universität Wuppertal Standard 1 Die Absolventinnen und Absolventen verfügen über die Fähigkeit, die Komplexität des schulischen Handlungsfelds aus einer professions- und systemorientierten Perspektive zu erkunden. Schwerpunkt:

Mehr

Universität Siegen Ringvorlesung

Universität Siegen Ringvorlesung Universität Siegen Ringvorlesung 18.10.2017 Geschichte Entstehungsjahr: 2006 Initiatoren: Ministerium für Schule und Weiterbildung NRW Integrationsministerium NRW Landesweite Koordinierungsstelle Kommunaler

Mehr

Struktur des Studiums

Struktur des Studiums Kunst (an der Kunsthochschule "Burg Giebichenstein") Allgemeine Informationen Studienabschluss Umfang Regelstudienzeit Studienbeginn Studienform Studiengebühren Zulassungsbeschränkung Studieren ohne Hochschulreife

Mehr

Internationalisierung der Lehramtsausbildung Neues Förderprogramm ab 2019

Internationalisierung der Lehramtsausbildung Neues Förderprogramm ab 2019 DAAD Leitertagung - Session 13 Bonn, 15. November 2018 Internationalisierung der Lehramtsausbildung Neues Förderprogramm ab 2019 Moderation: Impulsbeiträge: Anke Stahl, DAAD Dr. Renate Schüssler, U Bielefeld

Mehr

AmtlicheMitteilungenderTechnischenUniversitätDortmund. 5/2015 Seite 14

AmtlicheMitteilungenderTechnischenUniversitätDortmund. 5/2015 Seite 14 5/2015 Seite 14 Fächerspezifische Bestimmungen für das Studium der Bildungswissenschaften für ein Lehramt an Haupt-, Real- und Gesamtschulen zur Prüfungsordnung für den Lehramtsbachelorstudiengang an der

Mehr

Die offene Ganztagsschule im Spiegel der Migrationsgesellschaft. Dortmund, Juni 2017

Die offene Ganztagsschule im Spiegel der Migrationsgesellschaft. Dortmund, Juni 2017 Die offene Ganztagsschule im Spiegel der Migrationsgesellschaft Dortmund, Juni 2017 Man muss nicht alles neu erfinden, einige haben schon viele Erfahrungen, man kann von ihnen lernen. Andreas Nicht Pi

Mehr

INKLUSION UND LEHRERAUSBILDUNG. Was hat sich getan? Was ist zu tun?

INKLUSION UND LEHRERAUSBILDUNG. Was hat sich getan? Was ist zu tun? INKLUSION UND LEHRERAUSBILDUNG Was hat sich getan? Was ist zu tun? AGENDA 1. Forderungen von Expertenkommissionen 2. Forderungen der GEW bzgl. Inklusion in der Ausbildung 3. Das Thema Inklusion in der

Mehr

Ergebnisbericht für die Öffentlichkeit 2016

Ergebnisbericht für die Öffentlichkeit 2016 Projekt Professionelles Lehrerhandeln zur Förderung fachlichen Lernens unter sich verändernden gesellschaftlichen Bedingungen (ProfaLe) Ergebnisbericht für die Öffentlichkeit 2016 Lehrerbildung hat an

Mehr

ProMent Professionalisierungsangebot für Mentorinnen und Mentoren in der Praxisphase.

ProMent Professionalisierungsangebot für Mentorinnen und Mentoren in der Praxisphase. ProMent 2019 Professionalisierungsangebot für Mentorinnen und Mentoren in der Praxisphase www.leuphana.de/zzl-netzwerk Lernbegleitung im Langzeitpraktikum Mentor_innen übernehmen eine wichtige Funktion

Mehr

Sozialkunde (Lehramt an Gymnasien)

Sozialkunde (Lehramt an Gymnasien) Sozialkunde Allgemeine Informationen Studienabschluss Umfang Regelstudienzeit Studienbeginn Studienform Studiengebühren Zulassungsbeschränkung Erstes Staatsexamen Lehramt an Gymnasien 90/95 LP 9 Semester

Mehr

Qualitätsoffensive Lehrerbildung Programm-Workshop. Inklusion und Heterogenität in heieducation. Heidelberg, 4. und 5. Mai 2017

Qualitätsoffensive Lehrerbildung Programm-Workshop. Inklusion und Heterogenität in heieducation. Heidelberg, 4. und 5. Mai 2017 Qualitätsoffensive Lehrerbildung Programm-Workshop Inklusion und Heterogenität in heieducation Heidelberg, 4. und 5. Mai 2017 Grundstruktur der Lehrerbildung in Baden- Württemberg Trennung zwischen gymnasialem

Mehr

Wissenschaftliche Erforschung und Evaluation von Schülerlaboren Call for Papers

Wissenschaftliche Erforschung und Evaluation von Schülerlaboren Call for Papers Wissenschaftliche Erforschung und Evaluation von Schülerlaboren Call for Papers Wir freuen uns sehr, Sie zu der diesjährigen Nachwuchskonferenz zur Schülerlaborforschung vom 24. bis 25. November 2017 an

Mehr

AUSBILDUNG ZUR PRAXISLEHRPERSON

AUSBILDUNG ZUR PRAXISLEHRPERSON Von der Theorie zur Praxis: AUSBILDUNG ZUR PRAXISLEHRPERSON Ausbildung zur PRAXISLEHRPERSON Die nächste Generation Lehrpersonen braucht Ihre Unterstützung als Praxislehrperson. Die Pädagogische Hochschule

Mehr

Inklusion in die Fachdidaktik? - Sport Entwicklung und Durchführung eines Begleitseminars zum Kernpraktikum für den inklusiven Sportunterricht

Inklusion in die Fachdidaktik? - Sport Entwicklung und Durchführung eines Begleitseminars zum Kernpraktikum für den inklusiven Sportunterricht Inklusion in die Fachdidaktik? - Sport Entwicklung und Durchführung eines Begleitseminars zum Kernpraktikum für den inklusiven Sportunterricht 2 Gliederung 1. Einleitung: Inklusion in die Sportdidaktik

Mehr

Informationsveranstaltung für das bildungswissenschaftliche Studium im Master of Education für das Lehramt an Gymnasien/Gesamtschulen

Informationsveranstaltung für das bildungswissenschaftliche Studium im Master of Education für das Lehramt an Gymnasien/Gesamtschulen Informationsveranstaltung für das bildungswissenschaftliche Studium im Master of Education für das Lehramt an Gymnasien/Gesamtschulen AG Lehramt der Universität Duisburg-Essen Die AG-Lehramt eine Studierenden-Initiative

Mehr

Selbsteinschätzung im Vergleich

Selbsteinschätzung im Vergleich Verglichen werden: Selbsteinschätzung vs. Lehrkräfte Empfänger des Vergleichs: Demoschule Dargestellte Ergebnisse: (ohne Sonderformen) verglichen mit Fragebogen zum Instrument: Schuljahr: 2016/2017 gar...

Mehr

Wintersemester 2016/17 Sommersemester 2017 Infos zu Modul 4a: Grundlagen inklusiver Bildung

Wintersemester 2016/17 Sommersemester 2017 Infos zu Modul 4a: Grundlagen inklusiver Bildung Wintersemester 2016/17 Sommersemester 2017 Infos zu Modul 4a: Grundlagen inklusiver Bildung Dozent_innen: Prof. Dr. Jennessen, Stefanie Hurth, Dirk Sponholz, N.N. Organisation von 4.2 Grundidee - Veränderungen

Mehr

im Seminar HRSGe des ZfsL Paderborn

im Seminar HRSGe des ZfsL Paderborn im Seminar HRSGe des ZfsL Paderborn Grundlagen unserer Arbeit LABG 2009 Verankerung der DaZ-Module im Studium, gleichzeitig Verpflichtung der damaligen Studienseminare (GHRGe/ SF), dies in die Ausbildung

Mehr