PFARRBRIEF. Wir danken dafür! Alle Guten Gaben, alles was wir haben, kommt, o Gott von Dir. PFARREIENGEMEINSCHAFT GOSSELTSHAUSEN-KÖNIGSFELD

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "PFARRBRIEF. Wir danken dafür! Alle Guten Gaben, alles was wir haben, kommt, o Gott von Dir. PFARREIENGEMEINSCHAFT GOSSELTSHAUSEN-KÖNIGSFELD"

Transkript

1 PFARRBRIEF PFARREIENGEMEINSCHAFT GOSSELTSHAUSEN-KÖNIGSFELD Katholisches Pfarramt Mariä Heimsuchung - Ringstraße Gosseltshausen Telefon: / Fax: / Mail: Öffnungszeiten Pfarrbüro: Montag u. Freitag jeweils 09:00-12:00 Uhr, Freitag 15:00-16:00 Uhr Pfarrer Dr. Przemyslaw Nowak - Mail: Internetseite: Alle Guten Gaben, alles was wir haben, kommt, o Gott von Dir. Wir danken dafür! Seite 1

2 IMMER AKTUELL: DIE APP DER PFARREIENGEMEINSCHAFT QR-Code ios QR-Code Android Gebet ist nicht alles aber ohne Gebet ist alles nichts. Liebe Schwestern und Brüder unserer Pfarreiengemeinschaft, liebe Freunde, der Monat Oktober ist in der Liturgie unserer Kirche der Rosenkranzmonat. Heutzutage können viele Menschen mit dem Rosenkranzgebet leider nichts mehr anfangen. Und auch in unserem Kopf steckt das Bild vom Rosenkranz als langes und langweiliges Gebet, dass heruntergeleiert werden muss. Aber es wird oft vergessen, dass mein persönliches Gebet davon abhängt, wie ich selbst bete und vor allem, ob ich mit dem Herzen bete. Neulich habe ich einen Satz gelesen: Der Glaube lebt nur, solange er betet. Nicht deshalb, weil wir nicht mehr glauben können, beten wir nicht mehr: weil wir nicht mehr beten können, glauben wir nicht mehr und können nicht mehr die Erfahrung machen, dass der Glaube Wunder tut. Die Worte bringen das auf den Punkt, was uns fehlt. Bitte verwechseln Sie das nicht mit der Bigotterie. Mir geht es nicht um eine kleinliche, engherzige und übertriebene Frömmigkeit oder Glaubenseifer. Nein!!! Mir geht es um eine tiefe, ehrliche Beziehung zu Jesus, eine Beziehung, die ehrfürchtig ist, die Stille kennt und nachhaltig ist! Aber diese Haltung kann uns nur Jesus selbst lehren, wenn wir mit ihm ein bisschen Zeit verbringen! Das Gebet ist der Anfang und die Quelle aller nachhaltigen Erneuerung unserer Kirche. Egal ob allein oder gemeinsam, daheim oder in der Kirche ich möchte Sie von Herzen einladen, für einen neuen Aufbruch in unserer Pfarreiengemeinschaft zu beten. Jetzt wird es ernst: Ich brauche mutige Menschen, die mit mir im ganzen Monat Oktober beten möchten. Ich starte mit einer Gebetsinitiative 5 Minuten für Gott, für meine Mitmenschen und für mich. Für die Aktion brauche ich zuerst 20 Menschen, die bereit sind, täglich im Oktober nur ein Rosenkranzgeheimnis (1 Vaterunser, 10 Ave Maria und Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Jahrgang 52 / Nr September bis 25. Oktober 2020 Seite 2

3 Heiligen Geist) zu beten. Warum 20 Personen weil der komplette Rosenkranz aus 20 Geheimnissen besteht. Und wenn 20 Personen ihre Rosenkranzgeheimnisse täglich beten, wird für unsere Pfarreiengemeinschaft täglich ein ganzes Rosenkranzgebet gebetet! Gemeinsam mit der Gottesmutter Maria, auf deren Fürsprache wir vertrauen dürfen, bitten wir Gott, dass alle Menschen in unserer Pfarreiengemeinschaft seine Liebe in ihrem Leben erfahren und darauf antworten. Er möge so den Glauben bei uns wachsen lassen. Jede Person, die mitmacht, bekommt von mir einen Zehnerrosenkranz! Wenn sich mehr Menschen engagieren, ist das ein großer Vorteil für uns alle! Lassen Sie sich ermutigen und dazu bewegen! Gebet ist nicht alles aber ohne Gebet ist alles nichts. Wir starten am Donnerstag, den 01. Oktober!!! Seien Sie dabei und sagen Sie mir bitte bald Bescheid! Mit Zuversicht und vielen herzlichen Grüßen Ihr Pfarrer Nowak DIE ROSENKRANZGEHEIMNISSE: 5 Minuten für Gott, für meine Mitmenschen und für mich Freudenreicher Rosenkranz (über Geburt und Kindheit Jesu) 1. Jesus, den du, o Jungfrau, vom Heiligen Geist empfangen hast. 2. Jesus, den du, o Jungfrau, zu Elisabeth getragen hast. 3. Jesus, den du, o Jungfrau, geboren hast. 4. Jesus, den du, o Jungfrau, im Tempel aufgeopfert hast. 5. Jesus, den du, o Jungfrau, im Tempel wiedergefunden hast. Lichtreicher Rosenkranz (über das Wirken Jesu in der Öffentlichkeit) 1. Jesus, der von Johannes getauft worden ist. 2. Jesus, der sich bei der Hochzeit in Kana geoffenbart hat. 3. Jesus, der uns das Reich Gottes verkündet hat. 4. Jesus, der auf dem Berg verklärt worden ist 5. Jesus, der uns die Eucharistie geschenkt hat. Schmerzhafter Rosenkranz (über das Leiden und Sterben Jesu) 1. Jesus, der für uns Blut geschwitzt hat. 2. Jesus, der für uns gegeißelt worden ist. 3. Jesus, der für uns mit Dornen gekrönt worden ist. 4. Jesus, der für uns das schwere Kreuz getragen hat. 5. Jesus, der für uns gekreuzigt worden ist. Glorreicher Rosenkranz (über die Auferstehung Jesu) 1. Jesus, der von den Toten auferstanden ist. 2. Jesus, der in den Himmel aufgefahren ist. 3. Jesus, der uns den Heiligen Geist gesandt hat. 4. Jesus, der dich, o Jungfrau, in den Himmel aufgenommen hat. 5. Jesus, der dich, o Jungfrau, im Himmel gekrönt hat. Jahrgang 52 / Nr September bis 25. Oktober 2020 Seite 3

4 GEBETSANLIEGEN DES PAPSTES FÜR OKTOBER 2020 Wir beten, dass die Laien insbesondere Frauen aufgrund ihrer Taufgnade größeren Anteil an kirchlicher Verantwortung bekommen. ERNTEDANKKÖRBCHEN In diesem Jahr möchte ich Sie herzlich einladen, Ihren eigenen Korb mit den Erntegaben vorzubereiten und ihn am Erntedankfest während des Gottesdienstes segnen zu lassen. Das soll so ähnlich aussehen wie bei der Osterspeisesegnung. In Ihrem Erntedankkorb können Sie Gemüse, Obst, Brot, Wurst, Bier usw. legen. Das soll der Ausdruck unserer Dankbarkeit an Gott für alles sein, was wir von ihm bekommen. Von den gesegneten Gaben können Sie in den darauffolgenden Tagen ein leckeres Mittagessen kochen, oder sie bei der Brotzeit verzehren. Mit dieser Aktion schaffen wir in diesem Jahr einen lebendigen Erntedankaltar. Ich freue mich auf viele Erntedankkörbchen. NACHT DER 1000 LICHTER AM SAMSTAG, 31. OKTOBER 2020 VON UHR UHR Wie in den letzten Jahren findet wieder die Nacht der 1000 Lichter in der Pfarrkirche Gosseltshausen statt. Mit dem Gebet und Lieder möchten wir uns auf Allerheiligen einstimmen. Wir erinnern uns nicht nur an unsere lieben Verstorbenen, sondern wir können über unser eigenes Leben nachdenken und eine Weile Ruhe finden. Das Gebet wird von 18:30 bis 20:30 Uhr dauern. Nehmen Sie sich Zeit und kommen Sie! Wegen der Pandemie sind alle Teilnehmer zum Beachten der aktuellen Infektionsschutzmaßnahmen verpflichtet. Danke für Ihr Verständnis! Jahrgang 52 / Nr September bis 25. Oktober 2020 Seite 4

5 HAUS- UND KRANKENKOMMUNION Liebe ältere Mitchristen, einmal im Monat, meist am Herz-Jesu-Freitag (1. Freitag im Monat) ist Herr Pfarrer Nowak in unseren Gemeinden unterwegs, um die Eucharistie in die Häuser zu tragen. Besucht werden die Menschen, die sonst keine Möglichkeit haben, die Messfeier zu besuchen. Gerade an Sie als älterer Mensch, der nur ungern auf den Kommunionempfang verzichtet, haben wir gedacht. Die Zuwendung Jesu Christi und seine stärkende Gegenwart im Brot des Lebens soll für Sie besonders da sein. Gerne komme ich regelmäßig oder auch sporadisch zu Ihnen, melden Sie sich dazu bitte im Pfarrbüro an (Tel.: 1751). Und als er mit ihnen bei Tisch war, nahm er das Brot, sprach den Lobpreis, brach das Brot und gab es ihnen. Da gingen ihnen die Augen auf und sie erkannten ihn. NACHRUF Die Pfarrgemeinde Mariä Heimsuchung Gosseltshausen dankt und trauert um den verstorbenen Herrn Lorenz Huber ( ) Der Verstorbene war von 1968 bis 1972 Mitglied des Gosseltshausener Pfarrgemeinderates, von 1982 bis 2018 Mitglied der Kirchenverwaltung der Kirchenstiftung Mariä Geburt in Lohwinden und seit 2006 Chorsänger des Kirchenchores Gosseltshausen. Die Pfarrgemeinde Gosseltshausen spricht auf diesem Wege seiner Ehefrau Margarete Huber und der Familie des Verstorbenen ihre aufrichtige Anteilnahme aus und betet darum, dass Gott Herrn Huber alles Gute seines Lebens überreich vergelten möge. In diesem Sinne wollen wir die Heilige Messe feiern, am Sonntag den 04. Oktober 2020 um Uhr in Gosseltshausen für unseren Verstorbenen. Dr. Przemyslaw Nowak Maximilian Burger Karl Bax Pfarrer PGR-Sprecher Kirchenpfleger Maria Neumayr Klaus Nöscher Christoph Hellerbrand Kirchenpflegerin in Burgstall Kirchenpfleger in Lohwinden Organist und Chorleiterin Jahrgang 52 / Nr September bis 25. Oktober 2020 Seite 5

6 NEUE HYGIENISCHE REGELN FÜR DEN GOTTESDIENSTBESUCH (Stand: ) Um den nötigen Abstand zwischen den Gottesdienstbesucher zu garantieren, wurde die maximale Besucherzahl in unseren Kirchen festgelegt: in Gosseltshausen 40 Personen; in Königsfeld 30 Personen; in Lohwinden 36 Personen; in Burgstall 16 Personen. Eine Anmeldung für den Sonntagsgottesdienst oder für die Werktagsgottesdienste ist nicht mehr erforderlich. Allerdings gilt weiterhin die maximale Besucherzahl. Das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung gilt für alle Gottesdienstteilnehmer, solange sie sich nicht an ihrem Platz befinden Dem Empfangs- und Ordnungsdienst ist Folge zu leisten. Die Hände sollten vor Betreten der Kirche desinfiziert werden. Die Plätze in der Kirche sind sichtbar gekennzeichnet durch Aufkleber. Die Abstandshaltung von 1,5 Meter in alle Richtungen ist einzuhalten. Zwischen Personen eines gemeinsamen Haushalts kein Abstand erforderlich. Die Weihwasserbecken bleiben weiterhin leer, beim Eintreten in die Kirche machen die Gläubige ein Kreuzzeichen. Kollekte: ein Körbchen wird beim Eingang aufgestellt, sodass die Kirchenbesucher ohne Berührung ihre Spende einwerfen können. Hinweis zum Kommunionempfang: laut den Anweisungen vom Bistum Regensburg darf die Kommunion mit größtmöglichem Abstand ausgeteilt werden. Mundkommunion ist weiter nicht möglich. Auch beim Verlassen der Kirche ist auf gebührenden Abstand nach allen Richtungen zu achten. Gottesdienste im Freien sind mit einer auf 200 Personen begrenzten Teilnehmerzahl unter Gewährleistung der Abstandsregel (im Freien: 1,5 Meter) ohne Erfordernis einer behördlichen Einzelfallgenehmigung möglich. Das Tragen einer Mund-Nase- Bedeckung wird empfohlen. Begräbnis: Das Sterbeamt wird gehalten mit der maximalen Besucherzahl der jeweiligen Pfarrkirche. Bei der Bestattung dürfen max. 200 Personen auf dem Friedhof zugelassen werden. Die Personen halten einen Abstand von 1,5 m zueinander ein. Das Weihwasser am Grab kann noch nicht bereitgestellt werden. Sollten Sie sich krank oder unwohl fühlen, verzichten Sie bitte auf die Teilnahme am Gottesdienst. Jeder einzelne von uns trägt Verantwortung für sich und die Mitmenschen. Nehmen wir Rücksicht, in dem wir unser Verhalten der aktuellen Situation anpassen und die vorgegebenen Anweisungen sehr ernst nehmen. Danke für Ihr Verständnis! Jahrgang 52 / Nr September bis 25. Oktober 2020 Seite 6

7 FRAGEBOGEN ZUM KINDER- UND JUGENDSCHUTZKONZEPT Liebe Pfarrangehörige, vermutlich haben Sie schon über die Tagespresse davon gehört, dass jede kirchliche Einrichtung in Deutschland ein Kinder- und Jugendschutzkonzept erstellen wird. Auch wir sind mittendrin. Dazu hat sich in unserer Pfarreiengemeinschaft eine Steuerungsgruppe zusammengefunden, die den ganzen Prozess bis zum fertigen Konzept begleitet. Es wurde eine kleine Pfarranalyse erstellt, überlegt, wo sich Kinder und Jugendliche in unseren Pfarreien aufhalten, in welchen Gruppen sie zusammenkommen und wer alles genau in der Kinder- und Jugendarbeit bei uns tätig ist. Das Konzept soll am Ende folgende Punkte beinhalten: Eine Pfarranalyse Welche Vorgaben soll es in Zukunft geben, wenn in der Pfarreiengemeinschaft Gosseltshausen / Königsfeld jemand in der Kinder- und Jugendarbeit tätig sein möchte (Schulungen, Grundvoraussetzungen etc.) Wie soll miteinander umgegangen werden? Welche Fehlerkultur pflegt man? Einen Verhaltenskodex Regelungen, wie mit Beschwerden umgegangen wird Kommunikationswege, wenn es zu Grenzüberschreitungen kommen sollte Adressen von Kinder- und Jugendpsychologen, Traumatherapeuten und Ansprechpartnern in der Pfarrei und im Bistum An einem Infoabend am Donnerstag, 01. Oktober 2020, um Uhr im Pfarrheim Gosseltshausen stellen wir Ihnen die bisherige Arbeit des Bistums im Allgemeinen und unserer Steuerungsgruppe im Speziellen vor. Um das Konzept tragfähig zu machen, brauchen wir Ihre Hilfe und die Ihrer Kinder. Wir werden einen Fragebogen austeilen, in den Kirchen auslegen und auf der Homepage zur Verfügung stellen; damit möchten wir Ihre Meinung, Wünsche, Anliegen und die Sicht auf verschiedene Bereiche in unseren Pfarreien erfragen. Steuerungsgruppe: Frau Susanne Krönauer, Frau Brigitte Siegmund, Herr Anton Zagler, Herr Pfr. Przemyslaw Nowak Jahrgang 52 / Nr September bis 25. Oktober 2020 Seite 7

8 WIR INFORMIEREN WIR LADEN EIN HAUS- UND KRANKENKOMMUNION: am Freitag, den 2. Oktober 2020 ab Uhr in Königsfeld und Burgstall. ERSTKOMMUNION UND FIRMUNG 2021: alle Kinder der 3. Jahrgangsstufe, sowie Jugendliche der 5. Jahrgangsstufen, werden vom Pfarrer schriftlich informiert. WALLFAHRERGOTTESDIENSTE IN LOHWINDEN: wegen der Abstandsregelung und der eingeschränkten Zahl der Kirchenbesucherplätze in der Wallfahrtskirche finden momentan keine Wallfahrergottesdienste statt. 60. HALLERTAUER FUSSWALLFAHRT VON WOLNZACH NACH ALTÖTTING: findet in diesem Jahr leider nicht statt. ÄNDERUNG DER GOTTESDIENSTTERMINE ZUM ERNTEDANK: durch den Ausfall der Wallfahrt nach Altötting ändern sich auch die Termine zu den Erntedankfeiern: KÖNIGSFELD am 27. September um Uhr und GOSSELTSHAUSEN am 4. Oktober um Uhr ERNTEDANKGABE: dem Pfarrbrief ist der Umschlag mit der Überschrift Erntedank beigelegt. Für Ihre Spende für unsere Kirchen sage ich mein herzliches Vergelt s Gott! CARITAS KIRCHENKOLLEKTE am Sonntag, 27. September 2020: Nähe schafft Zuversicht! Mit vielen Hilfsangeboten ist die Caritas den Menschen nahe. Abstand hilft, die Pandemie zu bekämpfen. Was aber ist mit den Ängsten, den Sorgen oder gar der Hoffnungslosigkeit? Abstand hilft hier nicht, hier hilft nur Nähe. Unsere Botschaft lautet: Wir wollen da sein und wir wollen nah sein, immer, überall und für jeden. In vielfältiger Weise bietet die Caritas Rat, Hilfe und Unterstützung an. Fünf von zehn Euro bleiben in der Pfarrgemeinde für wohltätige Zwecke. Der Rest geht über Caritasverbände an Hilfsprojekte im Bistum Regensburg. KDFB GH/KÖ: Rosenkranzandacht am Mittwoch, den 13. Oktober um Uhr in Larsbach AUFRUF VON PAPST FRANZISKUS ZUM WELTMISSIONSSONNTAG am Sonntag, 25. Oktober 2020: Wenn das aktuelle Jahr auch von den durch die Covid-19 Pandemie verursachten Leiden und Herausforderungen gekennzeichnet ist, so setzt Jahrgang 52 / Nr September bis 25. Oktober 2020 Seite 8

9 sich doch der missionarische Weg der gesamten Kirche im Lichte jenes Wortes fort, das wir in der Erzählung der Berufung des Propheten Jesaja finden:»hier bin ich, sende mich«(jes 6,8). Es ist die immer neue Antwort auf die Frage des Herrn:»Wen soll ich senden?«(ebd.). Dieser Ruf kommt aus dem Herzen Gottes, aus seiner Barmherzigkeit, der in der gegenwärtigen weltweiten Krise sowohl an die Kirche als auch an die Menschheit ergeht Verstehen, was Gott uns in diesen Zeiten der Pandemie sagen will, wird zu einer Herausforderung auch für die Mission der Kirche. Die Krankheit, das Leiden, die Angst, die Isolation richten Anfragen an uns. Die Armut desjenigen, der allein stirbt, der sich selbst überlassen ist, der die Arbeit und den Lohn verliert, der kein zu Hause und nichts zu essen hat, werfen Fragen auf. Gerade weil wir dazu verpflichtet sind, körperlichen Abstand zu halten und zu Hause zu bleiben, sind wir eingeladen wiederzuentdecken, dass wir der sozialen Beziehungen bedürfen und auch der gemeinschaftlichen Beziehung zu Gott Den Weltmissionstag zu begehen, bedeutet auch zu bekräftigen, wie das Gebet, das Nachdenken und die materielle Hilfe eurer Spenden eine Gelegenheit darstellen, um aktiv an der Mission Jesu in seiner Kirche teilzunehmen Die allerseligste Jungfrau Maria, Stern der Evangelisierung und Trösterin der Betrübten, missionarische Jüngerin ihres eigenen Sohnes Jesus, möge weiterhin für uns Fürsprache einlegen und uns beistehen. FRANCISCUS GOTTESDIENSTE UND GRÄBERSEGNUNGEN ZU ALLERHEILIGEN: KÖNIGSFELD: am 01. November 2020, um 9.00 Uhr, anschließend Gräbersegnung GOSSELTSHAUSEN: am 01. November 2020, um Uhr, anschließend Gräbersegnung MESSINTENTIONEN können Sie jederzeit im Pfarrbüro bestellen. Sie können auch gerne die vorgedruckten Briefumschläge verwenden, die Sie in unseren Kirchen finden. Diese bitte entweder in den Briefkasten des Pfarrbüros einwerfen oder in der Sakristei abgeben. Je Intention bitten wir um 5,00. Der nächste Pfarrbrief umfasst den Zeitraum von 25. Oktober bis 22. November 2020 Eingabeschluss für den nächsten Pfarrbrief: Freitag, der 9. Oktober 2020 um Uhr Jahrgang 52 / Nr September bis 25. Oktober 2020 Seite 9

10 UNSERE GOTTESDIENSTORDNUNG SA HL. JANUARIUS UND MARIEN-SAMSTAG LW 8.00 Hl. Messe für die Bekehrung der Sünder / für die Armen Seelen / Arme-Seelen Bruderschaft für + Mitglied Lorenz Huber BS Taufe SO SONNTAG IM JAHRESKREIS» Da erwiderte er einem von ihnen: Freund, dir geschieht kein Unrecht. Hast du nicht einen Denar mit mir vereinbart? Nimm dein Geld und geh! Ich will dem Letzten ebenso viel geben wie dir. Darf ich mit dem, was mir gehört, nicht tun, was ich will? Oder ist dein Auge böse, weil ich gut bin? «KO 9.00 Hochamt (bei guter Witterung im Freien) für den Pfarrverband Gosseltshausen Königsfeld Mitgedenken: für + Eltern Irmgard und Adolf Burger / für + Schwester Maria / zu Ehren der Hl. Anna Schäffer LW Wallfahrergottesdienst der Pfarrei Reichertshofen GH Hochamt (bei guter Witterung im Freien) KDFB GH/KÖ für + Johanna Promberger / Mitgedenken: für + Schwägerin Anna Kürzinger und Pfr. Georg Schüller / für + Mutter Elisabeth Reitmeier zum Sterbetag GH Taufe LW wegen der Abstandsregelung und der eingeschränkten Zahl der Kirchenbesucherplätze in der Wallfahrtskirche findet momentan kein Wallfahrergottesdienst statt MO HL. MATTHÄUS BS Rosenkranz BS Hl. Messe für + Vater Johann Tihanyi DO HL. RUPERT UND HL. VIRGIL KO Rosenkranz KO Hl. Messe für alle Lebenden und Verstorbenen der Familie Öttl Jahrgang 52 / Nr September bis 25. Oktober 2020 Seite 10

11 FR HL. NIKOLAUS V. FLÜE GH Hl. Messe für + Enkel und Patenkind Robert Scheere SA HL. KOSMAS UND HL. DAMIAN LW 8.00 Hl. Messe für die Menschen, die in Liebe zu Gott ergriffen sind, und Zeugnis von ihm ablegen. Um die Kraft in schweren und dunklen Zeiten LW Taufe SO SONNTAG IM JAHRESKREIS Caritas-Kollekte» Er ging zum ersten und sagte: Mein Kind, geh und arbeite heute im Weinberg! Er antwortete: Ich will nicht. Später aber reute es ihn und er ging hinaus. Da wandte er sich an den zweiten und sagte zu ihm dasselbe. Dieser antwortete: Ja, Herr und ging nicht hin. Wer von den beiden hat den Willen seines Vaters erfüllt? Sie antworteten: Der erste. «GH 9.00 Hochamt (bei guter Witterung im Freien) für den Pfarrverband Gosseltshausen - Königsfeld Mitgedenken: für + Schwester Renate Söltl / für + Eltern / für + Eltern Elisabeth und Julius Ulrich SO SONNTAG IM JAHRESKREIS Caritas-Kollekte KO Hochamt zum Erntedankfest mit Segnung der Erntedankkörbchen (bei guter Witterung im Freien) für + Schwägerin Philomena Hartleiter / Mitgedenken: für + Karl und Johanna Schauer und Edi Schreistetter LW Taufe LW Rosenkranz MO HL. LIOBA UND HL. WENZEL UND HL. LORENZO RUIZ UND GEFÄHRTEN BS Rosenkranz BS Hl. Messe für + Ehemann und Vater Jahrgang 52 / Nr September bis 25. Oktober 2020 Seite 11

12 DO HL. THERESIA VOM KINDE JESUS, ORDENSFRAU START DER GEBETSAKTION KO Eröffnung des Rosenkranzmonats. KO Hl. Messe zu Ehren der Hl. Anna Schäffer FR HEILIGE SCHUTZENGEL Krankenkommunion in Königsfeld und Burgstall GH Eucharistische Anbetung GH Hl. Messe für die Armen Seelen SA MARIEN-SAMSTAG LW 7.25 Aussetzung des Allerheiligsten Stille Anbetung Beichtgelegenheit LW 8.00 Hl. Messe mit anschließender Andacht und sakramentalem Segen für + Alfons Köglmaier SO SONNTAG IM JAHRESKREIS, ERNTEDANKFEST WELTKIRCHE Kollekte für die Weltkirche» Zuletzt sandte er seinen Sohn zu ihnen; denn er dachte: Vor meinem Sohn werden sie Achtung haben. Als die Winzer den Sohn sahen, sagten sie zueinander: Das ist der Erbe. Auf, wir wollen ihn umbringen, damit wir sein Erbe in Besitz nehmen. Und sie packten ihn, warfen ihn aus dem Weinberg hinaus und brachten ihn um. «KO 9.00 Hochamt (bei guter Witterung im Freien) für den Pfarrverband Gosseltshausen Königsfeld / Mitgedenken: für + Tochter Walburga und Ehemann Simon / zu Ehren der Hl. Margaretha GH Hochamt zum Erntedankfest mit Segnung der Erntedankkörbchen (bei guter Witterung im Freien) für + Eltern / Mitgedenken: Pfarrei Gosseltshausen für + Lorenz Huber / für + Vater Thomas Schmidbauer LW Rosenkranz Jahrgang 52 / Nr September bis 25. Oktober 2020 Seite 12

13 MO HL. ANNA SCHÄFFER BS Rosenkranz BS Hl. Messe für + Hermann Friedrich und Geschwister DO DONNERSTAG DER 27. WOCHE IM JAHRESKREIS KO Rosenkranz KO Hl. Messe nach Meinung FR HL. DIONYSIUS UND GEFÄHRTEN UND HL. JOHANNES LEONARDI GH Rosenkranz GH Hl. Messe für + Eltern, Bruder und Schwägerinnen SA MARIEN-SAMSTAG LW 8.00 Hl. Messe zu Ehren der Muttergottes von Lohwinden LW 8.30 Eucharistische Anbetung LW Barmherzigkeitsrosenkranz mit eucharistischem Segen GH Trauung SO SONNTAG IM JAHRESKREIS» Dann sagte er zu seinem Dienern: Das Hochzeitsmahl ist vorbereitet, aber die Gäste waren nicht würdig. Geht also an die Kreuzungen der Straßen und ladet alle, die ihr trefft, zur Hochzeit ein! Die Diener gingen auf die Straßen hinaus und holten alle zusammen, die sie trafen, Böse und Gute, und der Festsaal füllte sich mit Gästen. «GH 9.00 Hochamt (bei guter Witterung im Freien) für den Pfarrverband Gosseltshausen Königsfeld Mitgedenken: für + Simon Heindl / nach Meinung / um Glück und Gottes Segen für Pfarrer Nowak KO Hochamt (bei guter Witterung im Freien) für + Opa und Tante / Mitgedenken: zu Ehren der Hl. Anna Schäffer LW Rosenkranz Jahrgang 52 / Nr September bis 25. Oktober 2020 Seite 13

14 MO MONTAG DER 28. WOCHE IM JAHRESKREIS BS Rosenkranz BS Hl. Messe für + Eltern und Geschwister DI DIENSTAG DER 28. WOCHE IM JAHRESKREIS Oktober-Rosenkranz in Larsbach (Frauenbund) DO HL. THERESIA VON JESUS (VON ÁVILA) KO Rosenkranz KO Hl. Messe für + Onkel Weihbischof Johann Neuhäusler FR HL. HEDWIG V. ANDECHS UND HL. GALLUS UND HL. MARGARETA MARIA ALACOQUE GH Rosenkranz GH Hl. Messe für die Angehörigen von Gewaltverbrechern, halte tröstend deine Hände über sie / Mitgedenken: für + Ehemann Klaus und + Nichte Bernardette SA HL. IGNATIUS V. ANTIOCHIEN LW 8.00 Hl. Messe für die Bekehrung der Sünder SO KIRCHWEIHEFEST» Zeigt mir die Münze, mit der ihr eure Steuern bezahlt! Da hielten sie ihm einen Denar hin. Er fragte sie: Wessen Bild und Aufschrift ist das? Sie antworteten ihm: Des Kaisers. Darauf sagte er zu ihnen: So gebt dem Kaiser, was dem Kaiser gehört, und Gott, was Gott gehört! «KO 9.00 Hochamt (bei guter Witterung im Freien) für den Pfarrverband Gosseltshausen Königsfeld Mitgedenken: zu Ehren der Hl. Margaretha GH Hochamt (bei guter Witterung im Freien) für + Schwiegervater und Eltern / Mitgedenken: für + Patenonkel Johann Thalmair LW wegen der Abstandsregelung und der eingeschränkten Zahl der Kirchenbesucherplätze in der Wallfahrtskirche findet momentan kein Wallfahrergottesdienst statt Jahrgang 52 / Nr September bis 25. Oktober 2020 Seite 14

15 MO HL. JOHANNES DE BRÉBEUF, HL. ISAAK JOGUES UND GEFÄHRTEN UND HL. PAUL VOM KREUZ BS Rosenkranz BS Hl. Messe für + Schwester Anni Bogenrieder DO HL. JOHANNES PAUL II. WO Firmung in Wolnzach KO Keine Hl. Messe FR HL. JOHANNES V. CAPESTRANO GH Rosenkranz GH Hl. Messe für + Ehemann, Vater und Opa Josef Felsl SA HL. ANTONIUS MARIA CLARET UND MARIEN-SAMSTAG LW 8.00 Hl. Messe Arme-Seelen-Bruderschaft LW für + Mitglied Anna Merkl KO Trauung Ende der Sommerzeit SO SONNTAG IM JAHRESKREIS Missio-Kollekte GH 9.00 Hochamt (bei guter Witterung im Freien) für den Pfarrverband Gosseltshausen Königsfeld Mitgedenken: für + Johann Thalmair / für + Ehemann Hans Löffelmann KO Hochamt (bei guter Witterung im Freien) für + Eltern Florian und Therese Ebner, + Großeltern und Angehörige / Mitgedenken: zum Dank / für beiderseits + Eltern LW Rosenkranz Jahrgang 52 / Nr September bis 25. Oktober 2020 Seite 15

D i e F r e u d e n r e i c h e n G e h e i m n i s s e

D i e F r e u d e n r e i c h e n G e h e i m n i s s e D i e F r e u d e n r e i c h e n G e h e i m n i s s e I. Jesus, den Du, o Jungfrau, vom Hl. Geist empfangen hast Unversehrte Jungfrau Maria, Du Königin der Familien Erbitte bei Gott durch das Geheimnis

Mehr

Wir beten den Rosenkranz

Wir beten den Rosenkranz Wir beten den Rosenkranz FUSSWALLFAHRT www.wallfahrt-werne-werl.de Wie bete ich den Rosenkranz? Schon vor langer Zeit begannen die Menschen mit Hilfe einer Gebetsschnur zu beten. Später nannten sie es

Mehr

Nr. 13/2017 St. Josef Cham St. Martin Untertraubenbach 0,30

Nr. 13/2017 St. Josef Cham St. Martin Untertraubenbach 0,30 Pfarrbrief Nr. 13/2017 St. Josef Cham 15.10. 05.11. St. Martin Untertraubenbach 0,30 Gottesdienste und Termine St. Josef Cham / St. Ägidius Katzberg / St. Martin Untertraubenbach / St. Michael Penting

Mehr

Gottesdienstordnung vom bis

Gottesdienstordnung vom bis Montag, 24.09. Gottesdienstordnung vom 24.09.2018 bis 30.09.2018 Hl. Rupert und Virgil Josefsheim 18.30 Rosenkranz Josefsheim 19.00 Hl. Messe Dienstag, 25.09. Hl. Nikolaus von Flüe Wiesau 09.00 Hl. Messe

Mehr

Pfarrbrief Lintach Pursruck

Pfarrbrief Lintach Pursruck Pfarrbrief Lintach Pursruck 01.10. 28.10.18 Nr. 14 Liebe Pfarrangehörige, mit Gottes Gnade beginnen wir den Monat Oktober und er gilt seit dem Mittelalter als Rosenkranzmonat. Die Rosenkranz-Geheimnisse

Mehr

Pfarrbrief. Pfarreiengemeinschaft Kastl Waldeck

Pfarrbrief. Pfarreiengemeinschaft Kastl Waldeck Pfarrbrief Pfarreiengemeinschaft 08.10. 21.10.2018 Gottesdienstordnung Montag, 08.10. der 27. Woche im Jahreskreis Keine Hl. Messe Um 19:00 Uhr Andacht des Frauenbunds in der Pfarrkirche, anschließend

Mehr

Rosenkranzandacht. Gestaltet für Kinder. Pfarreiengemeinschaft Dirmstein, Laumersheim mit Obersülzen und Großkarlbach

Rosenkranzandacht. Gestaltet für Kinder. Pfarreiengemeinschaft Dirmstein, Laumersheim mit Obersülzen und Großkarlbach Rosenkranzandacht Gestaltet für Kinder Pfarreiengemeinschaft Dirmstein, Laumersheim mit Obersülzen und Großkarlbach Die Geschichte vom Rosenkranz Vor langer Zeit, im 15. Jahrhundert, also vor ungefähr

Mehr

Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer

Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer Nr. 18 / 2016 02.10.-30.10.2016 ÖFFNUNGSZEITEN PFARRBÜRO: montags und freitags 09:00-12:00 Uhr Tel. 09605/1378 Fax: 09605/465 Email: weiherhammer@bistum-regensburg.de

Mehr

Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer

Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer Nr. 9 / 2018 29.07.-26.08.2018 ÖFFNUNGSZEITEN PFARRBÜRO: montags und freitags 09:00-12:00 Uhr Tel. 09605/1378 Fax: 09605/465 Email: weiherhammer@bistum-regensburg.de

Mehr

Die wichtigsten Gebete

Die wichtigsten Gebete Die wichtigsten Gebete Das Kreuzzeichen Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Ehre sei dem Vater Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist, wie im Anfang, so auch

Mehr

Pfarrgemeinde Leuchtenberg mit Döllnitz und Woppenrieth St. Margareta St. Jakob St. Emmeram. Pfarrbrief Nr. 18/

Pfarrgemeinde Leuchtenberg mit Döllnitz und Woppenrieth St. Margareta St. Jakob St. Emmeram. Pfarrbrief Nr. 18/ Pfarrgemeinde Leuchtenberg mit Döllnitz und Woppenrieth St. Margareta St. Jakob St. Emmeram Pfarrbrief Nr. 18/2016 05.09. 18.09.2016 Pfarrbrief für Leuchtenberg, Döllnitz und Woppenrieth 18/2016 Gottesdienstordnung

Mehr

PFARRNACHRICHTEN ST. MARIEN WITTEN Pfarrkirche - Beichte Pfarrkirche - Vorabendmesse

PFARRNACHRICHTEN ST. MARIEN WITTEN Pfarrkirche - Beichte Pfarrkirche - Vorabendmesse ST. MARIEN WITTEN PFARRNACHRICHTEN 23.09. 28.10.2018 Samstag, 22. September Sonntag, 23. September Kollekte: Für die Caritas 11.30 Pfarrkirche Heilige Messe 16.00 Pfarrkirche - Konzert "Meisterkonzert"

Mehr

Pfarrbrief der Pfarreiengemeinschaft Vilseck - Schlicht - Sorghof bis

Pfarrbrief der Pfarreiengemeinschaft Vilseck - Schlicht - Sorghof bis Pfarrbrief der Pfarreiengemeinschaft Vilseck - Schlicht - Sorghof 13.10.2018 bis 04.11.2018 1 Gottesdienstordnung Samstag, 13.10.: Marien-Samstag 13:30 Vilseck: Trauung von Theresa Rauch und Michael Luber

Mehr

Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer

Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer Nr. 8 / 2018 01.07.-29.07.2018 ÖFFNUNGSZEITEN PFARRBÜRO: montags und freitags 09:00-12:00 Uhr Tel. 09605/1378 Fax: 09605/465 Email: weiherhammer@bistum-regensburg.de

Mehr

Gottesdienstordnung vom bis Montag,

Gottesdienstordnung vom bis Montag, Gottesdienstordnung vom 15.10.2018 bis 21.10.2018 Montag, 15.10. Hl. Theresia von Jesus (Avila) Seitenkapelle 16.00 Rosenkranz Josefsheim 19.00 Hl. Messe entfällt Dienstag, 16.10. Dienstag der 28. Woche

Mehr

Die Rosenkranz-Novene

Die Rosenkranz-Novene Die Rosenkranz-Novene besteht aus fünf Dekaden des Rosenkranzes (z.b. der freudenreiche Rosenkranz) jeden Tag für siebenundzwanzig Tage bittend; dann sogleich fünf Dekaden jeden Tag für siebenundzwanzig

Mehr

Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer

Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer Nr. 5 / 2018 15.04.-13.05.2018 ÖFFNUNGSZEITEN PFARRBÜRO: montags und freitags 09:00-12:00 Uhr Tel. 09605/1378 Fax: 09605/465 Email: weiherhammer@bistum-regensburg.de

Mehr

Die Freudenreichen Geheimnisse

Die Freudenreichen Geheimnisse Die Freudenreichen Geheimnisse I Freudenreiches Unversehrte Jungfrau Maria! Du Königin der Familien Erbitte bei Gott durch das Geheimnis der Verkündigung des Herrn für diese Kinder die Gnade des In diesem

Mehr

PFARRBRIEF. Nr September bis 28. Oktober 2018 Jg. 50

PFARRBRIEF. Nr September bis 28. Oktober 2018 Jg. 50 PFARRBRIEF PFARREIENVERBAND GOSSELTSHAUSEN KÖNIGSFELD Nr. 8 23. September bis 28. Oktober 2018 Jg. 50 KATH. PFARRAMT MARIÄ HEIMSUCHUNG, Ringstr. 2, 85283 Gosseltshausen Tel: 08442/1751, Fax: 08442/915605,

Mehr

Gottesdienste in der Seelsorgeeinheit

Gottesdienste in der Seelsorgeeinheit 01. 31. Oktober 2017 Rosenkranzkönigin, Jungfrau voll Gnade, lehre uns wandeln stets himmlische Pfade; freudig erheben wir unser Gebet zu dir, Jungfrau, Jungfrau voll Gnade! Gottesdienste in der Seelsorgeeinheit

Mehr

Gottesdienstordnung 22. September 04. November 2018

Gottesdienstordnung 22. September 04. November 2018 Gottesdienstordnung 22. September 04. November 2018 Samstag, 22. September Hl. Mauritius und Gefährten Klosterkirche: 14.00 h Trauung der Brautleute Marcel Engels und Cilli Böer Kreuzkapelle: 16.00 h Dankamt

Mehr

WORTGOTTESDIENST IM JULI 2016 Fest Mariä Heimsuchung ( 2. Juli )

WORTGOTTESDIENST IM JULI 2016 Fest Mariä Heimsuchung ( 2. Juli ) ( grüne Farbe: ALLE ) WORTGOTTESDIENST IM JULI 2016 Fest Mariä Heimsuchung ( 2. Juli ) KREUZZEICHEN - LITURGISCHER GRUSS Wir wollen diesen Gottesdienst beginnen: Im Namen des Vaters, des Sohnes und das

Mehr

Pfarreiengemeinschaft

Pfarreiengemeinschaft Pfarreiengemeinschaft St. Michael - Krumbach Hlgst. Dreifaltigkeit - Niederraunau St. Martin - Ebershausen GOTTESDIENSTANZEIGER für die Woche Bis vom 18. bis 25. Oktober 2015 Gottesdienstordnung für die

Mehr

Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer

Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer Nr. 14/2018 16.12.18-13.01.19 ÖFFNUNGSZEITEN PFARRBÜRO: montags und freitags 09:00-12:00 Uhr Tel. 09605/1378 Fax: 09605/465 Email: weiherhammer@bistum-regensburg.de

Mehr

PFARRBRIEF. Nr Juni bis 1 Juli 2018 Jg. 50

PFARRBRIEF. Nr Juni bis 1 Juli 2018 Jg. 50 PFARRBRIEF PFARREIENVERBAND GOSSELTSHAUSEN KÖNIGSFELD Nr. 5 3. Juni bis 1 Juli 2018 Jg. 50 KATH. PFARRAMT MARIÄ HEIMSUCHUNG, Ringstr. 2, 85283 Gosseltshausen Tel: 08442/1751, Fax: 08442/915605, E-Mail:

Mehr

Pfarrbrief der Pfarrgemeinden Krummennaab/Thumsenreuth Premenreuth/Reuth September 2018 Nr. 16 / 2018

Pfarrbrief der Pfarrgemeinden Krummennaab/Thumsenreuth Premenreuth/Reuth September 2018 Nr. 16 / 2018 Pfarrbrief der Pfarrgemeinden Krummennaab/Thumsenreuth Premenreuth/Reuth 2. 23. 2018 Nr. 16 / 2018 Gottesdienstordnung Krummennaab/Thumsenreuth Dienstag 4 6 7 Samstag 8 9 23. im Jahreskreis Dienstag 11

Mehr

Pfarrbrief Pfarreiengemeinschaft Rottenburg - Oberhatzkofen Inkofen Expositur Oberroning

Pfarrbrief Pfarreiengemeinschaft Rottenburg - Oberhatzkofen Inkofen Expositur Oberroning Pfarrbrief Pfarreiengemeinschaft Rottenburg - Oberhatzkofen Inkofen Expositur Oberroning Nr. 13 / 2017 v. 08.10. 29.10.2017 27. 30. Sonntag im Jahreskreis Weltmissionssonntag Gottesdienstordnung Von den

Mehr

Gottesdienstordnung Katholische Pfarrgemeinde St. Jakobus - Thurndorf

Gottesdienstordnung Katholische Pfarrgemeinde St. Jakobus - Thurndorf Gottesdienstordnung Katholische Pfarrgemeinde St. Jakobus - Thurndorf www.st-jakobus-thurndorf.de Pfarrei-Thurndorf@t-online.de 31.10. - 14.11.2010 31. - 33. Sonntag im JK Sonntag 31.10.2010 TH 9:00 Hl.

Mehr

Gottesdienst für August 2016 (Evangelium 22. Sonntag C)

Gottesdienst für August 2016 (Evangelium 22. Sonntag C) Gottesdienst für August 2016 (Evangelium 22. Sonntag C) Begrüßung Liturgischer Gruß Kyrie Wir gemeinsam Gottesdienst feiern. Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Gott ist Hilfe

Mehr

PFARRBRIEF E R N T E D A N K. St.Martin-Kaltenbrunn. Sonntag, 4. Oktober

PFARRBRIEF E R N T E D A N K. St.Martin-Kaltenbrunn. Sonntag, 4. Oktober PFARRBRIEF St.Martin-Kaltenbrunn 2015 20 E R N T E D A N K Sonntag, 4. Oktober Bei der gemeinsamen Beratung der Pfarrgemeinderäte Weiherhammer, Kohlberg und Kaltenbrunn wurden folgende Gottesdienstzeiten

Mehr

Publikandum vom Sonntag im Jahreskreis St. Antonius Kevelaer

Publikandum vom Sonntag im Jahreskreis St. Antonius Kevelaer Publikandum vom 16.10.2016 29. Sonntag im Jahreskreis St. Antonius Kevelaer In der vergangenen Woche verstarb Herr Willi Hebben, Koxheidestr.13. Die Beisetzung war bereits am Freitag. (Sonntag, 11.30 Uhr)

Mehr

Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer

Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer Nr. 8 / 2017 06.08.-03.09.2017 ÖFFNUNGSZEITEN PFARRBÜRO: montags und freitags 09:00-12:00 Uhr Tel. 09605/1378 Fax: 09605/465 Email: weiherhammer@bistum-regensburg.de

Mehr

Miteinander Glauben leben. PFARREI ST. GEORG AMBERG Pfarrbrief vom 12. bis 19. Februar 2017

Miteinander Glauben leben. PFARREI ST. GEORG AMBERG Pfarrbrief vom 12. bis 19. Februar 2017 Miteinander Glauben leben PFARREI ST. GEORG AMBERG Pfarrbrief vom 12. bis 19. Februar 2017 2 GOTTESDIENSTORDNUNG Wir feiern unseren Glauben St. Georg Samstag 11. Februar Gedenktag Unserer Lieben Frau in

Mehr

Die heilige Messe (13)

Die heilige Messe (13) Die Pfarreiengemeinschaft Krummennaab/Premenreuth informiert: Die heilige Messe (13)... Halleluja Lobet Gott Nach der (ersten) Lesung wird ein Lied gesungen oder ein Antwortpsalm gebetet. Diesen betet

Mehr

Wir beten den Rosenkranz gemeinsam jeden Sonntag um 10:00 Uhr vor der Heiligen Messe in der Kirche.

Wir beten den Rosenkranz gemeinsam jeden Sonntag um 10:00 Uhr vor der Heiligen Messe in der Kirche. Rosenkranzgebet Wir beten den Rosenkranz gemeinsam jeden Sonntag um 10:00 Uhr vor der Heiligen Messe in der Kirche. Jeder ist herzlichst eingeladen an diesem Gebet mit teilzunehmen. Bedeutung von "Rosenkranz

Mehr

Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer

Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer Nr. 9 / 2017 03.09.-01.10.2017 ÖFFNUNGSZEITEN PFARRBÜRO: montags und freitags 09:00-12:00 Uhr Tel. 09605/1378 Fax: 09605/465 Email: weiherhammer@bistum-regensburg.de

Mehr

Pfarrnachrichten 01/2019 Hohenwarth Mühlbach Zemling

Pfarrnachrichten 01/2019 Hohenwarth Mühlbach Zemling Pfarrnachrichten 01/2019 inkl. Gottesdienstkalender von Februar 2019 bis Mai 2019 Liebe Pfarrgemeinde, meine Lieben! Mit Gottes Hilfe haben wir ein neues Jahr begonnen. Ich möchte allen Mitgliedern unserer

Mehr

18:30 Rosenkranz in den Anliegen von Maria Linden Di, Tag der Deutschen Einheit

18:30 Rosenkranz in den Anliegen von Maria Linden Di, Tag der Deutschen Einheit So, 01.10. + 26. SONNTAG IM JAHRESKREIS (ERNTEDANKSONNTAG) 15:00 Andacht mit euchar. Segen; anschl. Segnung von Andachtsgegenständen Mo, 02.10. Heilige Schutzengel Di, 03.10. Tag der Deutschen Einheit

Mehr

Gottesdienstordnung Katholische Pfarrgemeinde St. Jakobus - Thurndorf

Gottesdienstordnung Katholische Pfarrgemeinde St. Jakobus - Thurndorf Gottesdienstordnung Katholische Pfarrgemeinde St. Jakobus - Thurndorf www.st-jakobus-thurndorf.de Pfarrei.Thurndorf@erzbistum-bamberg.de 30.03. - 13.04.2014 4. - 5. Fastensonntag Palmsonntag Sonntag 30.03.2014

Mehr

Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer

Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer Nr. 3 / 2019 10.03.-07.04.2019 ÖFFNUNGSZEITEN PFARRBÜRO: montags und freitags 09:00-12:00 Uhr Tel. 09605/1378 Fax: 09605/465 Email: weiherhammer@bistum-regensburg.de

Mehr

Pfarrbrief der Pfarrgemeinden Krummennaab/Thumsenreuth Premenreuth/Reuth. 24. September 14. Oktober 2018 Nr. 17 / 2018

Pfarrbrief der Pfarrgemeinden Krummennaab/Thumsenreuth Premenreuth/Reuth. 24. September 14. Oktober 2018 Nr. 17 / 2018 Pfarrbrief der Pfarrgemeinden Krummennaab/Thumsenreuth Premenreuth/Reuth 24. 14. 2018 Nr. 17 / 2018 Gottesdienstordnung Krummennaab/Thumsenreuth Dienstag 25 Donnerstag 27 Samstag 29 30 26. im Dienstag

Mehr

Pfarrbrief der Pfarrgemeinden Krummennaab/Thumsenreuth Premenreuth/Reuth. 24. September 14. Oktober 2018 Nr. 17 / 2018

Pfarrbrief der Pfarrgemeinden Krummennaab/Thumsenreuth Premenreuth/Reuth. 24. September 14. Oktober 2018 Nr. 17 / 2018 Pfarrbrief der Pfarrgemeinden Krummennaab/Thumsenreuth Premenreuth/Reuth 24. 14. 2018 Nr. 17 / 2018 Gottesdienstordnung Krummennaab/Thumsenreuth Dienstag 25 Donnerstag 27 Samstag 29 30 26. im Dienstag

Mehr

Gottesdienstordnung für Oestrich-Winkel Oktober 2015

Gottesdienstordnung für Oestrich-Winkel Oktober 2015 Gottesdienstordnung für Oestrich-Winkel Oktober 2015 Do 1. Okt. 2015 - hl. Theresia vom Kinde Jesus Fr 2. Okt. 2015 Heilige Schutzengel, Herz-Jesu-Freitag 18:30 Oestrich Herz-Jesu-Messe 20:30 Mittelheim

Mehr

Pfarrnachrichten

Pfarrnachrichten V o r w o r t V o r w o r t Pfarrnachrichten 06.1012018 21.10.20 1 8 Liebe Schwestern und Brüder, Seit Jahrhunderten betet unsere Kirche im Monat Oktober besonders intensiv und in Gemeinschaft den Rosenkranz.

Mehr

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen WIE BETET MAN DEN ROSENKRANZ? 1) Vorspann -Das Kreuzzeichen -Das Apostolische Glaubensbekenntnis -Ehre sei dem Vater -Vater unser -Drei Ave Maria mit den Anrufungen -Jesus, der in uns den Glauben vermehre

Mehr

Pfarrbrief der Pfarrgemeinden Krummennaab/Thumsenreuth Premenreuth/Reuth. 13. November 26. November 2017 Nr. 21/2017

Pfarrbrief der Pfarrgemeinden Krummennaab/Thumsenreuth Premenreuth/Reuth. 13. November 26. November 2017 Nr. 21/2017 Pfarrbrief der Pfarrgemeinden Krummennaab/Thumsenreuth Premenreuth/Reuth 13. 26. 2017 Nr. 21/2017 Donnerstag 16 Samstag 18 Sonntag 19 33. Sonntag im Jahreskreis Dienstag 21 Gottesdienstordnung Krummennaab/Thumsenreuth

Mehr

Pfarrbrief der Pfarreiengemeinschaft Oberköblitz Wernberg mit den Exposituren Glaubendorf Neunaigen Vom

Pfarrbrief der Pfarreiengemeinschaft Oberköblitz Wernberg mit den Exposituren Glaubendorf Neunaigen Vom Pfarrbrief der Pfarreiengemeinschaft Oberköblitz Wernberg mit den Exposituren Glaubendorf Neunaigen Vom 08.10.2017 29.10.2017 Sonntag, 08.10.: 27. SONNTAG IM JAHRESKREIS Bruderschaftsfest in Oberköblitz

Mehr

PFARRBRIEF. St.Martin-Kaltenbrunn. Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr, als dass ein Reicher in das Reich Gottes gelangt.

PFARRBRIEF. St.Martin-Kaltenbrunn. Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr, als dass ein Reicher in das Reich Gottes gelangt. PFARRBRIEF St.Martin-Kaltenbrunn 2015 21 P. Heidutzek Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr, als dass ein Reicher in das Reich Gottes gelangt. Ist also jeder Reiche in den Augen Jesu ein Kamel? Ich glaube

Mehr

Pfarrbrief der Pfarrei Herz Jesu in Kohlberg vom 26. August 24. September (9)

Pfarrbrief der Pfarrei Herz Jesu in Kohlberg vom 26. August 24. September (9) Pfarrbrief der Pfarrei Herz Jesu in Kohlberg vom 26. August 24. September (9) Wir feiern Gottesdienst Sa. 26.08. Samstag der 20. Woche im Jahreskreis So. 27.08. 21. SONNTAG IM JAHRESKREIS 10.30 Uhr Pfarrgottesdienst

Mehr

Miteinander Glauben leben. PFARREI ST. GEORG AMBERG Pfarrbrief vom 6. bis 14. Januar 2018

Miteinander Glauben leben. PFARREI ST. GEORG AMBERG Pfarrbrief vom 6. bis 14. Januar 2018 Miteinander Glauben leben PFARREI ST. GEORG AMBERG Pfarrbrief vom 6. bis 14. Januar 2018 GOTTESDIENSTORDNUNG Wir feiern unseren Glauben St. Georg Samstag ERSCHEINUNG DES HERRN - EPIPHANIAS - HL. DREI KÖNIGE

Mehr

Pfarrbrief Auflage 750 PFARREIENGEMEINSCHAFT Mamming-Niederhöcking

Pfarrbrief Auflage 750 PFARREIENGEMEINSCHAFT Mamming-Niederhöcking 21. Oktober 19. November 11/2017 Pfarrbrief Auflage 750 PFARREIENGEMEINSCHAFT Mamming-Niederhöcking St. Margareta St. Martin Hauptstraße 24-94437 Mamming Tel. 09955-241 Telefax 09955-904986 Kirchgeldsammlung

Mehr

Pfarrbrief Auflage 750 PFARREIENGEMEINSCHAFT Mamming-Niederhöcking

Pfarrbrief Auflage 750 PFARREIENGEMEINSCHAFT Mamming-Niederhöcking 30. Juni 29. Juli 07/2018 Pfarrbrief Auflage 750 PFARREIENGEMEINSCHAFT Mamming-Niederhöcking St. Margareta St. Martin Hauptstraße 24-94437 Mamming Tel. 09955-241 Telefax 09955-904986 E-mail: mamming@bistum-regensburg.de

Mehr

St. JOHANNES FLOSS Ausgabe 12/

St. JOHANNES FLOSS Ausgabe 12/ PFARRBRIEF St. JOHANNES FLOSS Ausgabe 12/2018 www.pfarrei-floss.de 26.11. 16.12.2018 Am Sonntag, 16.12.2018 lädt der kath. Männerverein zur Adventsfeier mit Glühwein, Stollen und Plätzchen ins kath.

Mehr

Pfarrbrief Auflage 800 PFARREIENGEMEINSCHAFT Mamming-Niederhöcking

Pfarrbrief Auflage 800 PFARREIENGEMEINSCHAFT Mamming-Niederhöcking 24. März 29. April 04/2018 Pfarrbrief Auflage 800 PFARREIENGEMEINSCHAFT Mamming-Niederhöcking St. Margareta St. Martin Hauptstraße 24-94437 Mamming Tel. 09955-241 Telefax 09955-904986 GOTTESDIENSTORDNUNG

Mehr

Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer

Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer Nr. 1 / 2018 24.12.2017-21.01.2018 ÖFFNUNGSZEITEN PFARRBÜRO: montags und freitags 09:00-12:00 Uhr Tel. 09605/1378 Fax: 09605/465 Email: weiherhammer@bistum-regensburg.de

Mehr

Gottesdienst für August 2017 Wer ist Jesus für mich?

Gottesdienst für August 2017 Wer ist Jesus für mich? Gottesdienst für August 2017 Wer ist Jesus für mich? Kreuzzeichen Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Einführung Damals und heute begeistert Jesus viele Menschen. Und sie

Mehr

Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer. Nr. 21/2015 vom

Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer. Nr. 21/2015 vom Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer Nr. 21/2015 vom 29.11. 13.12.2015 Gottesdienstordnung Sonntag, 29.11. 1. ADVENT WE 9:00 Uhr Euchar.-F für die Angehörigen der Pfarrei um Gottes Segen f. Irmgard

Mehr

PFARRBRIEF der Pfarrei. Herz Jesu in Regensburg 10/ Sonntag im Jahreskreis 20 Cent

PFARRBRIEF der Pfarrei. Herz Jesu in Regensburg 10/ Sonntag im Jahreskreis 20 Cent PFARRBRIEF der Pfarrei Herz Jesu in Regensburg 10/2016 29.05. 12.06. 9. Sonntag im Jahreskreis 20 Cent G O T T E S D I E N S T O R D N U N G V O M 2 9. 0 5. 0 4. 0 6. 2 0 1 6 9. SONNTAG IM JAHRESKREIS

Mehr

Pfarrverband St. Albert - Allerheiligen München. Aktuelle Gottesdienste und Veranstaltungen Sonntag, bis Sonntag,

Pfarrverband St. Albert - Allerheiligen München. Aktuelle Gottesdienste und Veranstaltungen Sonntag, bis Sonntag, Pfarrverband St. Albert - Allerheiligen München Aktuelle Gottesdienste und Veranstaltungen Sonntag, 29.10. bis Sonntag, 12.11.2017 Sonntag, 29. Oktober 2017 1. Lesung: Ex 22, 20-26 2. Lesung: 1Thess 1,

Mehr

Pfarrbrief. Pfarreiengemeinschaft Kastl - Waldeck

Pfarrbrief. Pfarreiengemeinschaft Kastl - Waldeck Pfarrbrief Pfarreiengemeinschaft Kastl - Waldeck 09.10.-22.10.2017 Gottesdienstordnung Montag, 09.10. der 27. Woche im Jahreskreis, Hl. Dionysius, Bischof von Paris, und Gefährten, Märtyrer, Hl. Johannes

Mehr

MITEINANDER GLAUBEN LEBEN

MITEINANDER GLAUBEN LEBEN MITEINANDER GLAUBEN LEBEN Pfarrei Amberg - St. Georg Pfarrbrief vom 22. Februar bis 1. März 2015 GOTTESDIENSTORDNUNG Wir feiern unseren Glauben St. Georg Samstag, 21. Februar 14.30 Uhr Hl. Petrus Damiani,

Mehr

Pfarrbrief Lintach Pursruck

Pfarrbrief Lintach Pursruck Pfarrbrief Lintach Pursruck 12.12. 15.01.17 Nr. 21 Ruhe und Stille Alle rufen nach mehr Ruhe und Stille. Abende für sich haben, Zeit in der Familie. Alle rufen danach. Wie wäre es wohl in diesem Advent

Mehr

Gottesdienst im Mai I.1 Begrüßung L1 Ich freue mich, heute mit euch Gottesdienst zu feiern. Ich grüße euch herzlich.

Gottesdienst im Mai I.1 Begrüßung L1 Ich freue mich, heute mit euch Gottesdienst zu feiern. Ich grüße euch herzlich. Gottesdienst im I. Eröffnung I.1 Begrüßung L1 Ich freue mich, heute mit euch Gottesdienst zu feiern. Ich grüße euch herzlich. Wir sind hier zusammen: Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen

Mehr

Pfarrbrief der Pfarreiengemeinschaft St. Laurentius, Grafenkirchen St. Andreas, Pemfling Mariæ Himmelfahrt, Waffenbrunn

Pfarrbrief der Pfarreiengemeinschaft St. Laurentius, Grafenkirchen St. Andreas, Pemfling Mariæ Himmelfahrt, Waffenbrunn Pfarrbrief der Pfarreiengemeinschaft St. Laurentius, Grafenkirchen St. Andreas, Pemfling Mariæ Himmelfahrt, Waffenbrunn Ausgabe 16 vom 31. Juli bis 13. August 2017 Gottesdienstordnung Bitte beachten Sie:

Mehr

Nachbarschaftsgebet zum Totengedenken

Nachbarschaftsgebet zum Totengedenken Nachbarschaftsgebet zum Totengedenken (an den Abenden, an denen der Verstorbene über Erden steht) Wir glauben nicht an den Tod, sondern an das Leben! Wir sind hier versammelt, um für unseren Verstorbenen

Mehr

Christkönig. Was für ein Gott?

Christkönig. Was für ein Gott? Pfarrbrief Pfarreiengemeinschaft Kastl - Waldeck 19.11. 02.12.2018 Christkönig Was für ein Gott? Was bist du für ein Gott, dass du dich als der Höchste so tief zu uns Menschen herabneigst, um uns nahe

Mehr

Gottesdienstordnung vom

Gottesdienstordnung vom Gottesdienstordnung vom 25.09. - 08.10.2017 Montag Vom Tage 25.09. 19.00 Poppenreuth: Rosenkranz und stille Anbetung Dienstag Vom Tage 26.09. 17.30 Waldershof Werktagskirche: Rosenkranz 18.00 Waldershof

Mehr

Die Antworten in der Heiligen Messe

Die Antworten in der Heiligen Messe Die Antworten in der Heiligen Messe Auf den folgenden Seiten findest du Karten mit den Antworten in der Heiligen Messe. Sie sind ungefähr groß, wie dein Mess-Leporello. Du kannst sie ausdrucken, bunt anmalen

Mehr

Ablauf und Gebete der Messfeier

Ablauf und Gebete der Messfeier Ablauf und Gebete der Messfeier Text: Pfarrer Martin Piller Gestaltung: Marianne Reiser Bilder: Aus dem Kinderbuch Mein Ausmal-Messbuch ; Bilder von Stefan Lohr; Herder Verlag www.pfarrei-maria-lourdes.ch

Mehr

Päpstliche Missionswerke in Österreich. Gebete

Päpstliche Missionswerke in Österreich. Gebete Päpstliche Missionswerke in Österreich Gebete 2 Noch nie hatte die Kirche so wie heute die Möglichkeit, das Evangelium durch das Zeugnis und das Wort allen Menschen und allen Völkern zukommen zu lassen.

Mehr

Pfarrbrief. Pfarreiengemeinschaft Kastl - Waldeck

Pfarrbrief. Pfarreiengemeinschaft Kastl - Waldeck Pfarrbrief Pfarreiengemeinschaft Kastl - Waldeck 23.04.-06.05.2018 Im Mai feiert die Kirche die Gottesmutter Maria als Maienkönigin. Mitten im Frühling symbolisiert sie das blühende Leben, da sie Jesus

Mehr

Christus-Rosenkranz. zum Totengedenken

Christus-Rosenkranz. zum Totengedenken Christus-Rosenkranz zum Totengedenken Der Christus-Rosenkranz hat denselben Aufbau wie der marianische Rosenkranz. Dabei wird das Gegrüßet seist du, Maria durch das folgende Gebet ersetzt: V: Sei gepriesen,

Mehr

01. August 27. September 09/2015

01. August 27. September 09/2015 01. August 27. September 09/2015 Pfarrbrief Auflage 750 PFARREIENGEMEINSCHAFT MAMMINGNIEDERHÖCKING St. Margareta St. Martin Hauptstraße 24 94437 Mamming Tel. 09955241 Telefax 09955904986 Email: mamming@bistumregensburg.de

Mehr

Die gemeinsame Feier der Eucharistie in der Heiligen Messe

Die gemeinsame Feier der Eucharistie in der Heiligen Messe Das Kernstück unserer Gemeinde Die gemeinsame Feier der Eucharistie in der Heiligen Messe Sommerzeit Normalzeit (Winter) An den Sonntagen: 09.00 Uhr 09.00 Uhr Vorabendmesse am Samstag 18.00 Uhr 17.00 Uhr

Mehr

WORTGOTTESDIENST IM MAI 2019 Christi Himmelfahrt

WORTGOTTESDIENST IM MAI 2019 Christi Himmelfahrt WORTGOTTESDIENST IM MAI 2019 Christi Himmelfahrt Eröffnung L: Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Kyrie L: Herr, erbarme dich. A: Herr, erbarme dich. L: Christus, erbarme

Mehr

Pfarrverband St. Albert - Allerheiligen München. Aktuelle Gottesdienste und Veranstaltungen Sonntag, bis Sonntag,

Pfarrverband St. Albert - Allerheiligen München. Aktuelle Gottesdienste und Veranstaltungen Sonntag, bis Sonntag, Pfarrverband St. Albert - Allerheiligen München Aktuelle Gottesdienste und Veranstaltungen Sonntag, 29.04. bis Sonntag, 13.05.2018 Sonntag, 29. April 2018 1. Lesung: Apg 9, 26-31 2. Lesung: 1Joh 3, 18-24

Mehr

Freut euch im Herrn, heute ist uns der Heiland geboren. Heute ist der wahre Friede vom Himmel herabgestiegen.

Freut euch im Herrn, heute ist uns der Heiland geboren. Heute ist der wahre Friede vom Himmel herabgestiegen. Pfarrbrief der Pfarreiengemeinschaft Vilseck - Schlicht - Sorghof 15.12.2018 bis 13.01.2019 Freut euch im Herrn, heute ist uns der Heiland geboren. Heute ist der wahre Friede vom Himmel herabgestiegen.

Mehr

St. Maria und Florian St. Michael St. Andreas Waltenhofen Bayerniederhofen Trauchgau

St. Maria und Florian St. Michael St. Andreas Waltenhofen Bayerniederhofen Trauchgau St. Maria und Florian St. Michael Waltenhofen Bayerniederhofen Trauchgau Gottesdienstordnung vom 15. Oktober 23. Oktober 2016 Sonntag, 16.10. 29. SONNTAG IM JAHRESKREIS 09.00 Hl. Messe für die Pfarreiengemeinschaft

Mehr

vom 19. August 03. September 2017

vom 19. August 03. September 2017 vom 19. August 03. September 2017 Bitte lesen Sie die Gottesdienstordnung in nächster Zeit genau. Aufgrund der Urlaubszeit können nicht alle Gottesdienste in gewohnter Weise gefeiert werden oder sie entfallen.

Mehr

PFARRBRIEF der Pfarrei. Herz Jesu in Regensburg 17/ Sonntag im Jahreskreis 20 Cent

PFARRBRIEF der Pfarrei. Herz Jesu in Regensburg 17/ Sonntag im Jahreskreis 20 Cent PFARRBRIEF der Pfarrei Herz Jesu in Regensburg 17/2018 21.10.-04.11.2018 29. Sonntag im Jahreskreis 20 Cent G O T T E S D I E N S T O R D N U N G V O M 2 1. - 2 7. 1 0. 2 0 1 8 KIRCHWEIHFEST Kollekte Kirchenheizung

Mehr

unsre Freude, unsern Schmerz. Wir wollen schaffen - Vergilt auch allen, die uns gutes getan, und nimm sie zum ewigen Leben an.

unsre Freude, unsern Schmerz. Wir wollen schaffen - Vergilt auch allen, die uns gutes getan, und nimm sie zum ewigen Leben an. Morgengebete Vater, dieser neue Tag und was er alles bringen mag ist mir aus Deiner Hand gegeben. Du bist der Weg, die Wahrheit und das Leben. Du bist der Weg ich will ihn gehn, Du bist die Wahrheit ich

Mehr

Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer

Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer Nr. 17 / 2016 11.09.-02.10.2016 ÖFFNUNGSZEITEN PFARRBÜRO: montags und freitags 09:00-12:00 Uhr Tel. 09605/1378 Fax: 09605/465 Email: weiherhammer@bistum-regensburg.de

Mehr

PFARRBRIEF. St.Martin-Kaltenbrunn 17. SONNTAG IM JAHRESKREIS B

PFARRBRIEF. St.Martin-Kaltenbrunn 17. SONNTAG IM JAHRESKREIS B PFARRBRIEF St.Martin-Kaltenbrunn 2015 15 17. SONNTAG IM JAHRESKREIS B Die Erzählung von der wunderbaren Brotvermehrung wird in den vier Evangelien gleich sechsmal erzählt, was ein Zeichen dafür ist, für

Mehr

/2018

/2018 01.07. 29.07.2018 13/2018 02 St. Nikolaus + St. Antonius Dottel Scheven + St. Dionysius - Keldenich Wochenspruch: Das wahre Glück besteht nicht in dem, was man empfängt, sondern in dem, was man gibt. Johannes

Mehr

GOTTESDIENSTORDNUNG. Fest Taufe des Herrn

GOTTESDIENSTORDNUNG. Fest Taufe des Herrn GOTTESDIENSTORDNUNG Sonntag, den 13.01.2019 Fest Taufe des Herrn 9.00 Uhr in der Pfarrkirche Hl. Messe f + Mutter Helene Säckl (338) Mitgedenken: Hl. Messe f + Ehemann Günter Bock (363) Hl. Messe f + Mitglieder

Mehr

K o n t a k t e Oktober 2017

K o n t a k t e Oktober 2017 K o n t a k t e Oktober 2017 Kath. Pfarrei Hl. Familie Altenstadt/WN, Tel.: 5151 Homepage: www.pfarrei-altenstadtwn.de e-mail: altenstadtwn@bistum-regensburg.de Öffnungszeiten Pfarrbüro: Dienstag/Mittwoch

Mehr

Pfarrbrief der Pfarrei Herz Jesu in Kohlberg vom 3.September bis 2. Oktober 2016 (10)

Pfarrbrief der Pfarrei Herz Jesu in Kohlberg vom 3.September bis 2. Oktober 2016 (10) Pfarrbrief der Pfarrei Herz Jesu in Kohlberg vom 3.September bis 2. Oktober 2016 (10) Wir feiern Gottesdienst Sa. 3.09. Hl. Gregor d. Große, Papst, Kirchenlehrer 18.00 Uhr Rosenkranz So. 4.09. 23. SONNTAG

Mehr

Pfarrbrief. Pfarreiengemeinschaft Kastl Waldeck

Pfarrbrief. Pfarreiengemeinschaft Kastl Waldeck Pfarrbrief Pfarreiengemeinschaft Waldeck 04.-17.12.2017 Gottesdienstordnung Montag, 04.12. der 1. Adventswoche, Hl. Barbara, Märtyrerin in Nikomedien, Hl. Johannes von Damaskus, Priester, Kirchenlehrer,

Mehr

so lautet das Motto der Caritas-Herbst-Sammlung vom 24. bis 30. September 2018.

so lautet das Motto der Caritas-Herbst-Sammlung vom 24. bis 30. September 2018. 10 Cent 01.10.2018-14.10.2018 259-18 Caritas. Spenden Sie Lebensfreude so lautet das Motto der Caritas-Herbst-Sammlung vom 24. bis 30. September 2018. Die Kirchenkollekte ist an Erntedank, 07. Oktober

Mehr

Donnerstag, Hl. Lioba, hl. Wenzel, hl. Lorenzo Ruiz u. Gefährten hl. Messe

Donnerstag, Hl. Lioba, hl. Wenzel, hl. Lorenzo Ruiz u. Gefährten hl. Messe Gottesdienstordnung Pfarrverband Johanniskirchen 18.9. bis 29.10.2017 Seite 1 von 9 Emmersdorf Donnerstag, 21.09.2017 - Hl. Apostel und Evangelist Matthäus Sonntag, 24.09.2017-25. Sonntag im Jahreskreis

Mehr

Gottesdienstordnung für Tann und Zimmern vom bis

Gottesdienstordnung für Tann und Zimmern vom bis Gottesdienstordnung für Tann und Zimmern vom 07.10.2018 bis 02.12.2018 Sonntag 07.10. 27. SONNTAG IM JAHRESKREIS Zi 8.30 Heiliges Amt - Erntedank -Sammlung für unsere Kirche Pfarrgottesdienst Ta 9.45 Erntedankprozession

Mehr

Wortgottesdienst Entwurf für Oktober 2014

Wortgottesdienst Entwurf für Oktober 2014 Wortgottesdienst Entwurf für Oktober 2014 L = Leiter des Gottesdienstes A = Alle Kreuzzeichen und Begrüßung L: Heute ich darf alle herzlich begrüßen. Allen einen Guten Tag. Wir beginnen unseren Gottesdienst:

Mehr

Gottesdienste in der Stadtpfarrei Vilshofen vom 1. Oktober bis 30. November 2018

Gottesdienste in der Stadtpfarrei Vilshofen vom 1. Oktober bis 30. November 2018 Gottesdienste in der Stadtpfarrei Vilshofen vom 1. Oktober bis 30. November 2018 VILSHOFEN Montag, 1. Okt. Hl. Theresia vom Kinde Jesu, Ordensfrau 8.00 Heilige Messe Dienstag, 2. Okt. Heilige Schutzengel

Mehr

PFARREIENGEMEINSCHAFT ALLACH- UNTERMENZING

PFARREIENGEMEINSCHAFT ALLACH- UNTERMENZING PFARREIENGEMEINSCHAFT ALLACH- UNTERMENZING Gottesdienste/ Informationen 21.10.17 29.10.17 Maria Himmelfahrt Peter und Paul St. Martin MARIA HIMMELFAHRT, MÜNCHEN-ALLACH Samstag, 21. Oktober - Hl. Ursula

Mehr

Gegrüßet seist du, Maria

Gegrüßet seist du, Maria Chrysostomus Ripplinger Gegrüßet seist du, Maria Den Rosenkranz beten Butzon & Bercker Im Rosenkranz führt uns Maria zu Christus Wenn wir die Perlenkette durch die Finger gleiten lassen, begeben wir uns

Mehr

bindet Gott Maria unlösbar an Jesus, so dass sie mit ihm eine Schicksalsgemeinschaft bildet.

bindet Gott Maria unlösbar an Jesus, so dass sie mit ihm eine Schicksalsgemeinschaft bildet. 1 Predigt des Erzbischofs em. Friedrich Kardinal Wetter beim Festgottesdienst zur 1200-Jahrfeier der Gemeinde Anzing und Patroziniumssonntag zum Fest Mariä Geburt am 9. September 2012 Auf dem Weg durch

Mehr

Oster-Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer

Oster-Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer Oster-Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer Nr. 4 / 2018 18.03.-15.04.18 ÖFFNUNGSZEITEN PFARRBÜRO: montags und freitags 09:00-12:00 Uhr Tel. 09605/1378 Fax: 09605/465 Email: weiherhammer@bistum-regensburg.de

Mehr

Die Rosenkranz-Novene zur Himmelskönigin MARIA der ROSENKRANZKÖNIGIN von Pompeji

Die Rosenkranz-Novene zur Himmelskönigin MARIA der ROSENKRANZKÖNIGIN von Pompeji Die Rosenkranz-Novene zur Himmelskönigin MARIA der ROSENKRANZKÖNIGIN von Pompeji Wie betet man die 54-tägige Rosenkranz-Novene? Maria: Wer auch immer Gnaden von mir erhalten will, halte zu meiner Ehre

Mehr

09:00 Uhr Großmaischeid Schul- und Gemeindegottesdienst zur Eröffnung der Sternsingeraktion 2016

09:00 Uhr Großmaischeid Schul- und Gemeindegottesdienst zur Eröffnung der Sternsingeraktion 2016 Sa 19.12.15 Samstag der 3. Adventswoche 17:15 Uhr Isenburg Vorabendmesse f. Horst Lemgen u. f. Schwiegereltern, f. Ehel. Ludwig und Verena Hoffmann 19:00 Uhr Großmaischeid Musikalische Andacht im Advent,

Mehr

Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer

Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer Nr. 3 / 2015 08.02.-22.02.2015 ÖFFUNGSZEITEN PFARRBÜRO: montags und freitags 09:00-12:00 Uhr Tel. 09605/1378 Sonntag, 08.02.2015-5. Sonntag im Jahreskreis 10:30

Mehr