Die Glasfabrik Osredek in Kroatien ( )

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die Glasfabrik Osredek in Kroatien (1839-1904)"

Transkript

1 Abb /06-01 Ab 1935 sammelt das Museum für Kunst und Kunsthandwerk in Zagreb Stücke der Glaswerke Osredek und Carolina Abbildung aus Ivan Bach, Iz Muzeja za umjetnost i umjetnički obrt u Zagrebu, Narodna starina, Vol.14 No.35, Zagreb 1935 Dejan Vorgić, Dieter Neumann, SG Mai 2015 Die Glasfabrik Osredek in Kroatien ( ) Auszug und Übersetzung aus wurde die Glashütte Osredek im Dorf Osredek in der Nähe von Samobor am 12. März 1839 gegründet, Gründerin und erste Besitzerin war Baroness Wilhelmine von Kulmer (siehe unten!) erste Arbeiter kamen aus Karlsbad und die Glashütte hatte 11 gemauerte Gebäude. Zunächst werden vor allem Artikel für den täglichen Gebrauch zu Hause hergestellt: Becher und Flaschen verschiedener Formen, das ganze für eine große Zahl von Menschen, Untertassen, Schüsseln, Lampen und Lampenschirme. Besonders geschätzt wurden Willkommensbecher, Gläser in einer Vielzahl von Formen und Größen, Farben und verziert durch Schliff, oft in Form von Pistolen, Stiefeln, Bechern, Krügen oder Fässern, während in jüngerer Zeit Töpfe mit der Aufschrift: Sanoborci trinken Wein aus Töpfen sehr beliebt waren. [U početku je tvornica s mnogo poleta proizvodila staklene predmete namijenjene pretežno dnevnoj kućnoj upotrebi: čaše i boce raznih oblika, cjeline za veći broj osoba, tanjuriće, zdjelice, svjetiljke i sjenila. Naročito su cijenjene bile čaše za dobrodošlicu ( bilikumi ), raznih oblika i veličina, bogato ukrašene bojama i brušenjem, često u obliku kubure, čizmice, pokala, bačvice ili vrča, dok su u novije vrijeme vrlo popularni lončići s natpisom: Sanoborci piju vino z lonci.] 1847 war die Baroness Kulmer wegen hoher Schulden gezwungen, ihre Glashütte zu verkaufen an Franjo Paan, Händler aus Maribor, österreichischer Offizier und Präsident des Gerichts in Zagreb 1850 aus dem gleichen Grund Weiterverkauf an Ignac Hafenbrädl aus Wien ist Ignac Hafenbrädl Besitzer der Glashütte, der aus Böhmen oder Mähren kam. Rohstoffe erhält die Fabrik teilweise aus dem Bereich Samobor sowie aus der Steiermark, Böhmen, Ungarn und England. 3/8 der Artikel werden verkauft in Kroatien, die übrigen über Triest in Italien in die Türkei, Griechenland, Spanien, Afrika und Amerika. Die Hälfte der Gesamtproduktion war ungeschliffenes Glas, 1 Viertel Kristallglas und 1 Viertel bemaltes und vergoldetes Glas. [Sirovine je tvornica jednim dijelom dobila iz okolice Samobora, dok je drugi dio stizao iz Štajerske, Češke, Ugarske i Engleske. U Hrvatskoj se prodavalo 3/8 proizvoda, a najveći dio odlazio je preko Trsta u Italiju, Tursku, Grčku, Španjolsku, Afriku i Ameriku. Polovica ukupne proizvodnje bilo je nebrušeno staklo, četvrtina brušeno staklo, a druga četvrtina obojano, pozlaćeno i kristalno staklo.] Stand PK /06 Seite 1 von 53 Seiten

2 1855 die Hütte hat 1 Ofen mit 8 Hafen. Produktion: Schock Trinkglas und Schock Hohlglas. [1 Schock = 5 Dutzend] 1864 jährlich werden Ctr. (Zentner) Glas hergestellt 1864 zeigt Vatroslav Hafenbrädl 22 Glasobjekte auf der Ersten dalmatinisch-kroatisch-slavonischen Ausstellung in Zagreb [Prva dalmatinsko-hrvatskaslavonska izložba] (siehe unten!). Abb /06-03 Anzeige in der Laibacher Zeitung 31. März 1865 Glaswaaren-Niederlage der Glasfabrik Osredek, Neustatdl Abb /06-02 Plakat (?) Erste dalmatinisch-kroatisch-slavonische Ausstellung Zagreb 1864 Prva dalmatinsko-hrvatska-slavonska izložba Spomen ižlozba [Andenken Ausstellung] 1873 die Glasfabrik Osredek hat 2 Öfen mit 16 Hafen, produziert werden Ctr. von verschiedenen Glaswaren, der Überschuss wird in die Nachbarländer, die Türkei und den Osten exportiert, die Glasfabriken haben 92 Arbeiter Arbeiter in der Glasfabrik Osredek: 10 Glasmeister, 4 Glasschneider, 150 andere Arbeiter, 4 Frauen und 8 Kinder beteiligt sich die Glasfabrik Osredek an der Ausstellung Kunst und Kunsthandwerk in Zagreb [Izložba umjetnost i obrt] [ die Fabriken Osredek und Carolina werden umgebaut / renoviert Ausstellung Landwirtschaft und Industrie in Triest. [Esposizione Austro Ungarica Industriale Agricola Trieste 1882], der Fabrik Osredek wurde eine Goldmedaille für Kristallglas und weißes Glas verliehen, während der Besitzer Gamilšek mit dem Goldenen Verdienstkreuz von Kaiser Franz Joseph I. ausgezeichnet wurde. Auf der Ausstellung wurde ein Glas in Form einer Pistole präsentiert. Abb /06-04 Goldmedaille der Ausstellung Landwirtschaft und Industrie Esposizione Austro Ungarica Industriale Agricola Trieste sind Besitzer der Glashütte Osredek zwei Kaufleute aus Zagreb mit tschechischer Herkunft, Maksimilijan Gamilšek / Max Gamilschegg und Lavoslav Dinghofer, technischer Manager ist Moritz Uczessanek, die Produktion wird erweitert und ein Geschäft auf dem Platz Josip Jelacic [in Zagreb] wird eröffnet und weitere in Rijeka, Sisak und Karlovac [Karlstadt] die Besitzer von Osredek gründen eine Glasfabrik mit dem Namen Carolina als Tochtergesellschaft von Osredek, diese Glashütte produziert gewöhnliche Ware. Die neue Glažuta mit dem Namen Carolina nach einer Tochter von Gamilšek wird am 6. Oktober 1872 eröffnet an der Stelle eines Kohlefelds in Grdanjci [Dorf bei der Stadt Samobor] verkauft Gamilšek / Gamilschegg seinen Anteil an Đuro Jakčin und seitdem hat das Unternehmen den Namen Dinghofer & Jakčin. Seite 2 von 53 Seiten PK /06 Stand

3 Abb /06-05 (Maßstab ca. 20 %!) Pistole, farbloses, geblasenes Glas, L 42 cm Glasfabrik Osredek 1882 Sammlung Museum Rieka 1885 Osredek präsentiert auf der Allgemeinen Ungarischen Ausstellung [Országos általános kiállítás] in Budapest eine Glasplatte halb fertig und komplett fertig die Glasfabrik Osredek wird renoviert und ein Ofen mit dem regenerativen System Siemens mit 10 Hafen wird errichtet präsentiert die Fabrik ihre Produkte in einem eigenen Pavillon auf der Jubiläumsausstellung der Volkswirtschaftlichen Gesellschaft in Zagreb [Jubilarnoj Izložbi Gospodarskog Društva] verbinden sich die drei kroatischen Glasfabriken Zvečevo, Osredek und Carolina miteinander zu einer Aktiengesellschaft Croatische Glasindustrie AG. Der ehemalige Besitzer der Glashütte Zvečevo Franz Palme Senior wird Manager der Glashütte Osredek Osredek hat 260 Arbeiter aus Steiermark, Böhmen und Slowakei (Ungarn), in diesem Jahr wird auch die Produktion von Pressglas für Trinkglas Becher in Eisenformen erwähnt die kroatische Glasindustrie präsentiert sich auf der Millenniums-Ausstellung in Budapest [Milenijska Izložba u Budimpešti] [ gründet Osredek eine private Grundschule für Kinder der Arbeiter und Hüttenbeamte Osredek: Jahresproduktion Gulden oder Doppelcentner ordinäres Hohlglas und Doppelcentner feines Hohlglas. Carolina: Jahresproduktion Gulden oder Doppelcentner. Der Rohstoff Holz für die Herstellung von Glas verschwindet, die Berge im Žumberak und bei Samobor sind abgeholzt und das Holz von weit entfernten Orten ist teuer zu bezahlen. Die Holzkohle auf Carolina war nicht gut und die Fabrik konnte den Wettbewerb mit Glas aus Böhmen Wien nicht mehr standhalten wird die Produktion eingestellt, ein Teil der Glasmacher zieht nach Trbovlje bei Hrastnik [Eichthal] in Slowenien [ das Museum für Kunst und Kunsthandwerk in Zagreb sammelt Stücke der Glaswerke Osredek und Carolina, siehe Abbildung aus: Ivan Bach, Iz Muzeja za umjetnost i umjetnički obrt u Zagrebu, Narodna starina, Vol.14 No.35, Zagreb Das Museum der Stadt Samobor bewahrt in seiner kulturellen und historischen Sammlung mehr als 300 Stücke der Glasfabrik Osredek, farbloses, dunkelblaues, grünes, rotes, milchweißes Glas und Glas hergestellt mit verschiedenen Techniken mit floralen oder geometrischen Mustern. Besonders schön sind Willkommensbecher mit Inschriften für verschiedene Anlässe, Flaschen, Teller, Schüsseln, Kerzenständer, Vasen und Objekte für Süßigkeiten in Form von Hühnern... Abb /06-06 Anzeige der Kroatischen Glasindustrie AG Quelle: Kraljevine Hrvatska i Slavonija na Tisućgodišnjoj zemaljskoj izložbi kraljevine Ugarske u Budimpešti 1896, Zagreb : Tiskarski zavod Narodnih Novina, Königreiche Kroatien und Slawonien auf der Milleniumsausstellung des Königreichs Ungarn in Budapest im Jahre 1896, Zagreb: Druckerei Neues Amtsblatt, 1896 [1896-os millenniumi ünnepségek] Dioničarsko društvo HRVATSKU INDUSTRIJU STAKLA Tvornice: Karolina (Pošta Samobor), Osredek (Pošta Samobor), Zvečevo (Pošta Zvečevo) Boce za pivo - vino - liker - rum - konjak i kisela voda svakoga oblika i boje po želji. Boce za medicine i parfimeriije elegantno izradjene. Staklo brušeno, prešano i liveno za kućnu porabu i za gostione najražnijih vrsti u najvecem izboru. Cilindri za svjetiljke i svi razsvjetni predmeti za petrolejske svjetilike. Kristalno stakleno posudje i razkošna staklena roba uresena rezbarijom, finim brušenjem, izjedom, slikaroijom, zlatom itd. Aktiengesellschaft Kroatische Glasindustrie Fabriken: Karolina (Post Samobor), Osredek (Post Samobor), Zvečevo (Post Zvečevo) Flaschen für Bier - Wein - Likör - Rum - Kognak und Mineralwasser [saures Wasser] jeder Form und Farbe nach Wunsch. Flaschen für Medizin und Parfümerie elegant gearbeitet. Stand PK /06 Seite 3 von 53 Seiten

4 Glas geschliffen, gepresst und gegossen für das Haus und das Gasthaus verschiedenste Arten im breitesten Sortiment. Zylinder für Lampen und Leuchten für alle Arten von Öllampen. Kristallglaswaren und Luxusglaswaren verziert mit Gravuren, fein geschliffen, geätzt, bemalt, vergoldet usw. Abb /06-08 Die kroatische Glasindustrie präsentiert sich auf der Millenniums-Ausstellung in Budapest 1896 A horvát mezőgazdasági csarnok / Kroatische Landhalle Millenniums-Ausstellung in Budapest 1896 Abb /06-07 Die kroatische Glasindustrie präsentiert sich auf der Millenniums-Ausstellung in Budapest 1896 [Milenijska Izložba u Budimpešti] [ Abb /06-09 Die kroatische Glasindustrie präsentiert sich auf der Millenniums-Ausstellung in Budapest 1896 Az erdészeti kiállítás horvát pavilonja Ausstellungspavillon der kroatischen Forstwirtschaft Seite 4 von 53 Seiten PK /06 Stand

5 Museum für Kunst und Kunsthandwerk, Zagbreb Muzej za umjetnost i obrt Abb /06-10; Museum für Kunst und Kunsthandwerk Zagreb, Kroatien Das Museum für Kunst und Gewerbe wurde 1880 auf Initiative der Gesellschaft für Kunst und ihres damaligen Präsidenten Isidor Kršnjavija als eine der ersten Institutionen ihrer Art in Europa gegründet. Unter Berufung auf theoretische Artikel der Arts & Crafts- Bewegung in England und auf ideologische Postulate der Gottfried Semper wurde das Museum mit der Absicht konzipiert, eine Sammlung von Proben für Kunsthandwerkmeister und Künstler, die die Produktion von Gebrauchsgegenständen wieder verbessern sollte zu schaffen. Doch auf dieser konzeptionellen Grundlage konnte Kršnjavi die Grundlagen eines arbeitenden Museums nicht schaffen, sondern diese Institution hat viel mehr progressiv mit dem Öffnen des Begriffs Kunsthandwerk Möglichkeiten breiterer Bereiche seiner zukünftigen Aktivitäten geschaffen. Die Strategie des Museums wurde auf die Erhaltung der traditionellen Werte der Volkskunst sowie die Schaffung einer neuen ästhetischen Kultur der bürgerlichen Klasse ausgerichtet und 1882 wurde durch das Museum eine Gewerbeschule [Obrtna škola] gegründet, heute Schule für angewandte Kunst und Design [Škola za primijenjenu umjetnost i dizajn]. Das Projekt des Gebäudes, für ein Museum zum ersten Mal in Kroatien gebaut 1888 von Architekt Herman Bolle, Vertreter des Historismus, die Fassade im Geist der deutschen Renaissance rundet das Bühnenbild von einem der schönsten Plätze in Zagreb ab. Die anfängliche Museumssammlung wurde mehrere Jahre vor der offiziellen Gründung des Museum geschaffen. Als erste Stücke für das zukünftige Museum im Jahre 1875 konnte Isidor Kršnjavi mit einer Spende von Bischof J. J. Strossmayer die Sammlung des katalanischen Malers und Sammlers Mariana Fortunyja in Paris ersteigern. Ab 1880 wurde die Sammlung systematisch und absichtlich erweitert durch Käufe in Kroatien und in Europa sowie durch zahlreiche Spenden von privaten Sammlern. Die erste ständige Ausstellung, wenn auch in gemietetem und unzureichendem Raum, wurde am 20. Juni 1880 in der Maria Valeria Straße eröffnet (heute Prager Straße) und in einem eigenen Gebäude wurde 1909 die komplette Dauerausstellung eröffnet. Die Profilierung des Museums und seine Entwicklung im nächsten Jahrzehnt bestimmte zu einem großen Teil die museologische Konzeption seiner Auftraggeber. Die neue Zeit, in der eine systematische Restauration und Präsentation von Kunst die Basis schuf für ein künftiges kulturhistorisches und Kunstmuseum, begann nach dem Ersten Weltkrieg 1919 mit der Ankunft von Gjure Stand PK /06 Seite 5 von 53 Seiten

6 Szabo an der Spitze des Museums. Im Museum für Kunst und Kunsthandwerk öffnete 1919 das Museum für Moderne Kunst, und nach der Trennung von ethnographischen Materialien für das neu gebildete Ethnographische Museum konzentriert sich die Tätigkeit ausschließlich auf Kunst und Kunsthandwerk mit historischen und künstlerischen Positionen. Die Glassammlung mit über Artikeln ist die größte ihrer Art in Kroatien, mit die Geschichte der Glasherstellung im Bereich des 16. bis 20. Jahrhunderts dokumentiert wird. Beginn der historischen Abfolge ist eine Sammlung von venezianischem Glas (Murano), überwiegend aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Produktionsländer nördlich der Alpen aus dem 16. bis 18. Jahrhundert, Tassen, Gläser und Krüge mit verschiedenen Techniken verziert. Für die Zeit des Barock und Rokoko in der Böhmen und Deutschland sind typisch Kristallglaskrüge, Objekte von Rubinglas und doppelwandige Gläser mit gravierten Goldblättern. Die Herstellung von Glas aus dem späten 18. und frühen 19. Jahrhundert wird durch Werke von berühmten Meistern Johann Mildner, Samuel Mohn und Anton Kothgasser und eine Gruppe von Biedermeier Gläser durch die so genannte Technik verziert vertreten, überfangenes Glas. Die Periode des Historismus und Jugendstil-Objekte präsentieren Gläser aus Europa und Amerika: J. Lobmeyr, A. Salviati, E. Gallé, L. C. Tiffany, Daum Frères, Loetz Witwe usw. Die Glasproduktion in Kroatien wird repräsentiert durch die Glashütte Mrzloj Vodici [in Crni Lug in Gorski Kotar] (Anf. 19. Jhdt.), Osredek, Zvečevo und Ivanovo Polju in Daruvar. Von großer kulturellhistorischer Bedeutung ist die Gruppe bilikum (Willkommenstrunk) und häufig ungewöhnliche Formen (Fässer, Stiefel, Waffen) mit patriotischen Inschriften und zum Andenken an berühmte Familien und Einzelpersonen aus der kroatischen Vergangenheit. Der Beitrag zu künstlerischem Glas im frühen 20. Jahrhundert wird gegeben von den kroatischen Künstlern Tomislav Krizman, Antonija Krasnik und Ivan Gundrum. Modernes Industriedesign ist vertreten durch die Werke der kroatischen Künstler R. Goldoni, Ljubica Ratkajec Kočice, Milica Rosenberg, Grete Turkovic sowie durch die berühmten europäischen Designer Tapio Wirkala, Tim Sarpaneva und Kaj Franck. Thematische Einheiten sind Glasmalereien aus der Zeit des Historismus und Sezession bis in unsere Zeit. Im Zagreb Workshop Ivana Marinkovic ( ) soll nach den Plänen von berühmten Malern und Architekten (H. Bolle, A. Baranyai, T. Krizman, Gecan V. und M. Trepse) gearbeitet werden. Abb /06-11 Museum für Kunst und Kunsthandwerk Zagreb, Kroatien; Sammlung Gläser Osredek Seite 6 von 53 Seiten PK /06 Stand

7 Abb / Fruchtschale, blaues Pressglas [prešanim ornamentom], H 21 cm, D 24,5 cm Osredek, , Zagreb, Inv.Nr. MUO Vorgić: vgl. MB Inwald 1931, Tafel 77, Nr. 7090, PK Abb /013 Gläser aus Osredek, Ivanovo Polje und Zvečevo Muzej za umjetnost i obrt Zagreb / Museum für Kunst und Kunsthandwerk, Zagreb, Ausstellungen: "Hrvatski narodni preporod ", Zagreb 1985 [Kroatische Wiedergeburt ] "Staklana Osredek ", Zagreb 1989 [Glasfabrik Osredek ] "Bidermajer u Hrvatskoj: ", Zagreb 1997 [Biedermeier in Kroatien: ] Historicizam u Hrvatskoj", Zagreb 2000 [Historismus in Kroatien] "Transparentna ljepota: staklo iz hrvatskih muzeja", Zagreb 2013 [Transparente Schönheit: Glas aus kroatischen Museen Stand PK /06 Seite 7 von 53 Seiten

8 Abb / Fußbecher, farbloses Glas, graviert H??? Osredek, 1888 Zagreb, Inv.Nr. MUO Abb / Zuckerdose, rosa-farb. Pressglas H??? Osredek, unbekannt Zagreb, Inv.Nr. MUO Abb / Becher, farbloses Pressglas, H??? Osredek, 1895 Zagreb, Inv.Nr. MUO Abb / Fußbecher, geschliffen, bemalt H 15,5 cm Živio Josip ban Jelalčić [Es lebe ] Osredek, 1848 Zagreb, Inv.Nr. MUO Abb / Fuß für Petroleumlampe opak-schwarzes Pressglas, H 20 cm Osredek, unbekannt Zagreb, Inv.Nr. MUO Abb / Henkelbecher, farbl. Pressglas, H??? Osredek, unbekannt Zagreb, Inv.Nr. MUO Abb / Becher, farbloses Pressglas, H 8,4 cm Inschrift DINGHOFER & JAKČIN OSREDEK Osredek, um 1883 Zagreb, Inv.Nr. MUO Seite 8 von 53 Seiten PK /06 Stand

9 Abb / Karaffe, farbloses Glas, geschliffen brušenje matirani staklorez H 28 cm, D 9,5 cm Zvečevo, um 1900 Zagreb, Inv.Nr. MUO /2 Abb / Becher, farbloses Glas, weiß überfangen, rot lasiert, geschliffen H 14 cm, D 7,8 cm Osredek, um 1900 Zagreb, Inv.Nr. MUO Abb / Fußbecher, farbloses Glas, geschliffen H 12,3 cm, Er lebe 1859 Osredek 1859 Zagreb, Inv.Nr. MUO Abb / Vase, lüstriert, H 20,3 cm, D 10 cm listriranje Osredek, um 1900 Zagreb, Inv.Nr. MUO Abb / Becher mit Frau am Brunnen farbloses Glas, gschliffen, graviert H 11 cm, D 8 cm Ivanovo Polje, 1835 Zagreb, Inv.Nr. MUO Abb / Becher mit Jagdszene, geschliffen H 12,5 cm, D 8,7 cm Osredek um 1850 Zagreb, Inv.Nr. MUO Stand PK /06 Seite 9 von 53 Seiten

10 Abb / Becher mit Pferd, farbloses Glas, geschliffen, graviert, H 11,7 cm, D 8,7 cm Ivanovo Polje, Ende 19. Jhdt. Zagreb, Inv.Nr. MUO Abb / Becher, farbloses Glas, H??? Daruwar 1836 Hersteller unbekannt Zagreb, Inv.Nr. MUO-??? Abb / Becher, farbloses Glas, H??? Andenken v. Daruvar A. D. Hersteller unbekannt Zagreb, Inv.Nr. MUO-??? Abb / Karaffe mit Stopfen blaues Glas, geschliffen, H 24,5 cm Osredek, Zagreb, Inv.Nr. MUO Abb / Karaffe mit Stopfen, farbloses Glas, rot bemalt, graviert bezbojno, obojeno Ivanovo Polje, um 1900 Zagreb, Inv.Nr. MUO Abb / Fußbecher, farbloses Glas, geschliffen rot lasiert, graviert, H 17 cm, D 7 cm Osredek, Zagreb, Inv.Nr. MUO Seite 10 von 53 Seiten PK /06 Stand

11 Abb / Flacher Becher, farbloses Glas, graviert H 13,5 cm, B 8 cm, 1894 eingerichtet Initialen S Lipik Ivanovo Polje, um 1900 Zagreb, Inv.Nr. MUO Abb / Fußbecher, farbloses Glas, geschliffen H 14 cm Osredek, Zagreb, Inv.Nr. MUO Abb / Becher, farbloses Glas, graviert H 7,5 cm Osredek, Zagreb, Inv.Nr. MUO /18 Abb / Krug, farbloses Glas, graviert H 35 cm, D 11,8 cm Ivanovo Polje, vor 1900 Zagreb, Inv.Nr. MUO Abb / Schale, opak-blaues Glas H 6,5 cm, D 14 cm Osredek, Zagreb, Inv.Nr. MUO Abb / Fußbecher, farbloses Glas, geschliffen H 16,5 cm Osredek, Zagreb, Inv.Nr. MUO Abb / Schirm für Petroleumlampe opak-weißes Glas, bemalt H 33,5 cm, D 21 cm Osredek, Zagreb, Inv.Nr. MUO Stand PK /06 Seite 11 von 53 Seiten

12 Abb / Becher, farbloses Glas, graviert Es lebe Eintracht, Liebe, Freundschaft H 9 cm Osredek, Zagreb, Inv.Nr. MUO /1 Abb / Becher, farbloses Pressglas, rot lasiert Osredek, Zagreb, Inv.Nr. MUO Abb / Henkelbecher, farbloses Pressglas Erdbeeren mit Blättern, H 8,2 cm Osredek, Zagreb, Inv.Nr. MUO Abb / Becher, farbloses Glas, Perlenstickerei Anna Dedović i Nathalia Dedović H 9,5 cm, D 7 cm Osredek, Zagreb, Inv.Nr. MUO Abb / Becher, farbloses Glas, bemalt H 9,5 cm Osredek, Zagreb, Inv.Nr. MUO Abb / Vase als Henkelkörbchen [košarica] farbloses Glas, mattiert, H 19 cm Osredek, um 1900 Zagreb, Inv.Nr. MUO Abb / Pistole, farbloses form-geblasenes Glas, L 40 cm, B 19 cm Osredek, 1882, Willkommen -Glas [bilikum] Zagreb Inv.Nr. MUO Osredek Seite 12 von 53 Seiten PK /06 Stand

13 Abb / Karaffe mit Stopfen, farbloses Glas, geschliffen, graviert H 26 cm, D 8,7 cm, Osredek, um 1864 Zagreb Inv.Nr. MUO Abb / Pokal, farbloses Glas, graviert, H 30 cm, D 14,5 cm Osredek, um 1880 Zagreb Inv.Nr. MUO Abb / Fruchtschale, farbloses Pressglas [prešanog stakla], H 19,4 cm Osredek, ; Zagreb, Inv.Nr. MUO Stand PK /06 Seite 13 von 53 Seiten

14 Abb / Schale, farbloses Glas, geschliffen, graviert, rot lasiert, H 7,7 cm, D 22,3 cm, 8 Medaillons mit Jagdsymbolen Osredek, um 1900; Zagreb, Inv.Nr. MUO Abb / (Maßstab ca. 100 %) Deckeldose als Hase, farbloses Pressglas, L 14 cm, L 9,5 cm Osredek, ; Zagreb, Inv.Nr. MUO Vorgić: vgl. MB Schreiber 1915, Tafel 39, Nr. 6470, PK Abb /045 Seite 14 von 53 Seiten PK /06 Stand

15 Abb /06-13; Erste dalmatinisch-kroatisch-slavonische Ausstellung Zagreb 1864, Bericht Stand PK /06 Seite 15 von 53 Seiten

16 Abb /06-14; Erste dalmatinisch-kroatisch-slavonische Ausstellung Zagreb 1864, Bericht Staklenina, porcularina, opeke i glinarina Glaswaren, Porzellan, Ziegel & Tonwaren Seite 16 von 53 Seiten PK /06 Stand

17 Abb /06-15; Erste dalmatinisch-kroatisch- slavonische Ausstellung Zagreb 1864, Bericht Stand PK /06 Seite 17 von 53 Seiten

18 Abb /06-16; Erste dalmatinisch-kroatisch-slavonische Ausstellung Zagreb 1864, Ansicht Zagreb vom Bahnhof Ausstellung Trieste 1882, Kroatischer Ausstellungspavillon Seite 18 von 53 Seiten PK /06 Stand

19 Abb /06-17; Ausstellung Zagreb 1891, Ausstellungspavillon, Rotunde Jubilarna gospodarska šumarska izložba u Zagrebu Stand PK /06 Seite 19 von 53 Seiten

20 Abb /06-18; Die österreichisch=ungarische Monarchie in Wort und Bild, Croatien und Slavonien, 7. Band. Wien 1902, S. 236, 237, 272, 427, 428 Seite 20 von 53 Seiten PK /06 Stand

21 Abb / Adressbuch Die Glasindustrie Oesterreich-Ungarns 1898 Einband und S. 5/6 (Ausschnitt) Croatische Glasindustrie-Actien-Gesellschaft, Agram, Kroatien. Fabriken Osredek, Carolina, Zvecevo Sammlung Neumann 10. Croatische Glasindustrie-Actien-Gesellschaft, Zvecevo, gegr. 1842, Poststation Zvecevo, Bahnstat. Pozega und Pionica. Entf. 28 Km. v. d. ungar. Staatsbahn, Comitat Virovitica [Wirowititz / Verőce ]. Slawonien. Eigenthümer die Firma. Verwalter Franz Fleck. 1 Glasofen, 12 Häfen, direkte Holzfeuerung; Schleiferei mit Wasserkraft, 45 Werkstellen. 100 Arbeiter. Gravirung, Malerei. Fabrikate: Hohl- und Schleifglas, Service, decorirte Luxusartikel. Jahresproduction 100,000 fl. ö. W. S. 5 / 6 8. Croatische Glasindustrie-Actien-Gesellschaft, Carolina, gegründet Post Osredek, Eisenbahnstat. Rann. Entfern. 14 Km k. k. österr. Südbahn. Croatien. Eigenthum der Firma. Centrale und Hauptniederlage: Agram. Director F. E. Palme. 1 Glasofen, 10 offene Häfen, Holzgasfeuerung, System Siebert, Schleiferei mit Wasserbetrieb, 9 Werkstätten, 50 Arbeiter. Fabrikate: Ordinäres Hohlglas, Apotheker- Artikel, Lampencylinder. Jahresproduction ca. 120,000 Kronen. 9. Croatische Glasindustrie-Actien-Gesellschaft, Osredek, gegründet 1838, Post Osredek, Eisenbahnstat. Rann. Entfern. 20 Km. k. k. öst. Südbahn, Comitat Agram. Croatien. Eigenthum der Firma. Centrale und Hauptniederlage : Agram, Director F. E. Palme. 2 Glasöfen, 22 offene Häfen, Holzgasfeuerung, Regenerativ, System Siemens mit freier Flammenentfaltung, Schleiferei mit Wasserkraft, Turbinenbetrieb, 32 Werkstätten, 120 Arbeiter. Fabrikate: Hohlglas, Schleifglas, Press - Gussglas. Jahresproduction ca. 300,000 Kronen. Stand PK /06 Seite 21 von 53 Seiten

22 Abb / Adress-Buch der Glas-Industrie 1903 Einband und S. 141 (Ausschnitt) Kroatische Glasindustrie Actien=Gesellschaft in Agram, Kroatien. - Fabriken befinden sich in Osredek und Carolina. Sammlung Neumann Kroatische Glasindustrie Actien=Gesellschaft in Agram (P. T. u. E.), Kroatien. - Central-Direktion in Agram. Fabrikat Schleif-, Hohl- und Pressglas, Beleuchtungsartikel, Medizinglas und Flaschen aller Art. Fabriken befinden sich in Osredek und Carolina. Abb / Adressbuch Österreich-Ungarns Glasindustrie 1907 Einband und S. 10/11 (Ausschnitt) Nr. 10, Erste Croatische Glasindustrie A.-G., in Osredek, Croatien. (Ausser Betrieb.) Sammlung Neumann Nr. 10, Erste Croatische Glasindustrie A.-G., in Osredek, Croatien. P. u. T. Osredek, E. Samobor der Agram-Samoborer Lokalbahn und Rann der Südbahn und Ungar. Staatsbahn. Entfernung 39 km. Inhaber die Firma. Direktor Anjel. (Ausser Betrieb.) Fabrikat: Hohlglas. 3 Oefen System Siebert. 36 offene Häfen, Holz, 2 Oefen, System Siemens, 1 Ofen System Siebert. Schleiferei mit 30 Werkstellen, Raffinerie, Aetzerei, Malerei. Seite 22 von 53 Seiten PK /06 Stand

23 Freiin / Freifrau / Baronesse / Gräfin Wilhelmine von Kulmer Der Adler 1839, No. 148, Welt=Chronik Laibach, 18. Juni Kroatien. (Glasfabrik.) Wo vor einem Jahre noch Wölfe und Bären bauten, wohin eines Menschen Fuß fast niemals gelangte, inmitten des Gebirges und Hochwaldes, in der Nähe der schönen gepriesenen Samoborer Gegend, da steht nun, man könnte beinahe sagen, ein kleines Städtchen: da regen sich nun Hunderte geschäftiger Leute, da besteht nun eine Glasfabrik, die erste in Kroatien. Dieß danken wir der Baronesse Wilhelmine von Kulmer. Sie setzte ihr wahrhaft großartiges Unternehmen mit einer Energie und Geisteskraft durch, die kaum bei einem Manne besser zu finden wäre. In einem Lande, das bisher keine Fabriken besaß, solche einzuführen, ist immer mit unzähligen Unannehmlichkeiten verbunden, die von einem alltäglichen Menschen kaum beseitiget werden können. - In dieser neuen, Osredek benannten Glasfabrik sieht man eilf [11] aus soliden Materialien aufgeführte Gebäude. Das eigentliche Fabriksgebäude ist 25 Klafter lang und 12 breit. Diesem schönen Gebäude erhebt sich würdig zur Seite ein anderes, welches alle nöthigen Wohnbestandtheile für 8 Familien enthält. Zu den neun [9] übrigen Fabriksgebäuden kömmt ein großes, zweckmäßig eingerichtetes Wirthshaus, welches noch dieses Jahr gebaut wird. Die Hauptsachen, die zur Erzeugung des Glases gehören, hat die Natur daselbst freigebig gespendet. Ein 4000 Joch großer Wald [1 Joch = 0,5755 ha / ha!] grünet da, ein Bach, auf dem alles nöthige Holz mit leichter Mühe zur Fabrik geschwemmt wird, rauschet vorüber, und das Gestein für gröberes Glas ist in der nächsten unmittelbaren Umgebung, für das feine aber nicht weit von da zu finden. Was jedoch vor Allem anzuführen, ist, daß die wohlmeinenden Stände des löblichen Agramer Komitats die Erbauung einer neuen Straße nach Osredek bewilligten. Nichts bleibt zu wünschen übrig, als daß die schätzbare Inhaberin unerschrocken mit den Hindernissen und Widerwärtigkeiten, die ihr etwa in den Weg gelegt werden dürften, kämpfe, und den immer kräftiger sich regenden Sinn für Kultur und Industrie dadurch befördere, Gute Fabrikate sind natürlicherweise der sicherste Weg zum erwünschten Ziele... Es wäre sicher auch wünschenswerth, wenn die Baronesse von Kulmer in ihrer auf heimathlichem kroatisch-illirischem Boden errichteten Fabrik die Söhne des Landes nach und nach verwenden wollte, damit dieselben die Arbeiten lernen und mit der Zeit selbst die Fabrik besetzen können, überhaupt aber dadurch Geschmack an derlei Arbeiten gewinnen; dann wird sie nicht nur Glas fabriziert, sondern auch das wahre Wohl des Landes bedeutend gefördert haben. SG: Die Gründerin der Glasfabrik Osredek Wilhelmine von Kulmer wird als Freyin und als Baroness bezeichnet, was in Österreich gleichbedeutend war. Ihr Kapital hatte sie wahrscheinlich wie ihre Schwester Fanny als Gräfin von Draskovich durch Anteile am Gewinn des Sauerbrunnens in Jamnicza und vielleicht durch Weinbau angesammelt. Die Glasfabrik sollte vermutlich Flaschen für Jamnicza herstellen. Osredek lag hoch im Gebirge nordwestlich von Jamnicza und von der Gespanschaft Agram (Zagreb) sollte eine Straße ins Tal gebaut werden. Im Žumberačka Gora / Uskokengebirge / Sichelberg gab es dichte Buchenwälder. Osredek Žumberački ist heute eine kleine Ansiedlung mit einigen Gebäuden, es liegt südwestlich von Novo Selo Žumberačko (neues Dorf) auf 650 m Meereshöhe, Samobor rund 150 m Meereshöhe. Der Freiherr (bisweilen mit der Höflichkeitsanrede Baron angesprochen) gehörte zum titulierten Adel im Heiligen Römischen Reich. In Österreich und dem Deutschen Reich bestand dieser Titel bis Zum betitelten Adel gehörten die Titel Freiherr, Graf, Fürst und Herzog, wobei man zwischen dem Ritterstand und dem Herrenstand unterschied; der Herrenstand begann beim Freiherrn. Das Wort Freiherr geht auf den spätmittelhochdeutschen Ausdruck vrīherre zurück und bedeutet freier Edelmann. Die Zugehörigkeit zum Adel ging fast immer mit Landbesitz und -herrschaft einher. Schloss Kulmer Šestine Allgemeine deutsche Garten=Zeitung. IX. Jahrgang. No Oct. 1831, S. 305: Der Garten zu Rechicza in Croatien, Sr. Hochgeborn, des Hrn. Joh. Grafen Draskovich von Trakostain [Trakošćan], Sr. k. k. apost. Majestät Kämmerer, mehrerer löbl. Komitate Gerichtstafel=Assessor, und Präses des ständischen Adminstrations=Ausschuses über die Jamniczer Sauerbrunnen=Anstalt; und Hochdessen Gemahlin Fanny, geborne Freyin von Kulmer. Rechicza [Rečica], Schloß und Herrschaft Sr. Hochgeborn, des Hrn. Grafen Joh. Draskovich, k. k. Kämmmerer, liegt am linken Kulpa=Ufer an der Verbindungsstraße zwischen Karlstadt [Karlovac] und dem Stand PK /06 Seite 23 von 53 Seiten

24 Sauerbrunnen=Kurorte Jamnicza, anderthalb Stund von bekannter königl. Freistadt entfernt. Kulpa / Kupa / Kolpa, Nebenfluss der Save, die Kulpa entspringt im Nationalpark Risnjak, sie bildet auf etwa 100 km die Grenze zu Slowenien und mündet nach 296 km bei Sisak [Sissek] in die Save. Allgemeine deutsche Garten=Zeitung. IX. Jahrgang. No Oct. 1831, S. 322: In der Agramer Bisthums=Herrschaft Vugrovecz sind die Gebirge Sallata und Szopnicza reich an diesen zwei sehr vortrefflichen und überaus schmackhaften Weinen; ersterer mißt sich an Güte mit den besten ungarischen Tafelweinen; lezterer ist an Farbe und Geschmack dem ungarischen Schomlauer sehr ähnlich. In der Agramer Bisthums=Herrschaft Konschina ist der Marigutich ein sehr guter Wein. Der rothe Szlamnicza in der Herrschaft Šestine der Freyin von Kulmer gehört zu den Dessertweinen. Allgemeine deutsche Garten=Zeitung, IX. Jahrgang, No. 41, 18. Oct. 1831, S. 318 f.: Verfolgt man von Szamobor die schöne Straße, welche nach Krain [Kronland Krain] führt, so zeigt sich der erste Gegenstand bei St. Helena, eine Art Mineralquelle, welche vielleicht zu einer Benutzung als Heilwasser geeignet sein könnte [ ] Dann kommt das Landgut des Herrn Lukas von Lyubich, der wohlldbl. Gerichtstafel der Königreiche Dalmatien, Croatien und Slavonien und mehrerer ldbl. Komitate Assessor. [ ] Weiter zu Balogodwor entfaltet die edle Besitzerin, Freyin Wilhelmine von Kulmer, immer mehr Schönes und Lobenswerthes beim Schlosse und in den Gartenanlagen; gleichwie sie sich auch als eine verständige und thätige Lanowirthin darstellt. [ ] Das Landgut Bregana am Grenzflusse gleiches Namens, Eigenthum der edlen Gräfin Fanny Draskovich, gebornen Freyin von Kulmer, finden wir sammt dem Garten in gutem und veredeltem Stande. Hier sind wir an der Grenze des Herzogthums Krain; und das nahe gräflich Auersperg'- sche Schloß Mokritz [Grad Mokrice], das wir schon auch in weiten Entfernungen sahen, steht auf dem Berge wie mit seiner massiven Große in denselben eingegossen vor unsern Augen. Illyrische Bewegung [Ilirski pokret, ], widmete seine ganze Energie der Schlacht gegen die Magyarisierung. Wikipedia DE: Illyrische_Bewegung - Ausstellung Zagreb 1864: Glavni odbor, Predsjednik Kulmer, Miroslav, grof, c. k. pukovnik u vojsci, c. k. komornik, bivši predsjednik gospodarskog družtva, vlastelin dobarah Šestine, Demerje itd. Hauptausschuß, Präsident Kulmer, Miroslav, Graf, k. k. Oberst der Armee, k. k. Kammerherr, ehemals Vorsitzender der Wirtschaftsgesellschaft, Gutsbesitzer von Šestine, Demerja usw. Wikipedia HR: Miroslav_Kulmer_(stariji) [Senior] Miroslav Friedrich von Hohenstein und Rosenpichl Kulmer, geboren in einer Familie von steirischer Herkunft, die vom Anfang des 18. Jahrhunderts in Kroatien lebte. [ ] 1849 kämpfte er mit Ban Josip Jelačić gegen die Ungarn und wurde Militärkommandant von Nagykanizsa wurde er in den Rang eines Oberst befördert wurde ihm der Titel eines Grafen verliehen. [ ] 1871 wurde in den Rang eines Generalmajors befördert und 1875 ging er endgültig in den Ruhestand. [ ] Miroslav Kulmer war ein älterer Bruder von Franz Kulmer, ein wichtiger Politiker mit dem Titel eines Ritters, den Kaiser und König Franz Joseph I. für die Stelle des Ban Jelacic (gest. 1859) vorschlug. Miroslavs Sohn Milan war österreichischer Marineoffizier, und Miroslavs Enkel war Graf Alexander Kulmer, Herr von Cernik im Kray Nova Gradiška Alexander Kulmer war Vater von Ferdinand Kulmer ( ), ein bedeutender kroatischer Maler. SG: Miroslav von Kulmer war entweder ein Bruder oder der Ehemann von Wilhelmine von Kulmer. Wikipedia HR: Ban Josip Jelačić Wikipedia DE: Drašković (Adelsgeschlecht), altes kroatisches Adelsgeschlecht, das im Kroatien in der Habsburgermonarchie mächtig und einflussreich war. [ ] Im Laufe des 17., 18. und 19. Jahrhunderts übten die Mitglieder des Adelsgeschlechts viele kirchliche, militärische und staatliche Funktionen aus; sie waren Bischöfe, Erzbischöfe und Kardinäle, Generäle und Untermarschälle sowie königliche Kanzler, Hofberater und Richter. Sie waren sowohl berühmte Feldherren in den Kriegen gegen die Osmanen, als auch Schriftsteller und große Mäzene der Kunst und Kultur. Sie besaßen viel Grund, Schlösser, Gutshöfe und Paläste nicht nur in Kroatien, sondern in der gesamten damaligen habsburgischen Monarchie. Wikipedia HR: Janko_Drašković, ( ), [ ] Mitglied der kroatischen Nationalbewegung, genannt Seite 24 von 53 Seiten PK /06 Stand

25 Schloss Šestine der Barone / Grafen Kulmer, um 2015 SG: Obwohl Baronin Wilhelmine von Kulmer, geb in Šestine (7 km nördl. Zagreb), gest in Samobor, in Kroatien sehr bedeutend war, habe ich von ihr kein Bild gefunden... [Berühmte Samoborer Bürger] Vilhelmina Kulmer ( ). Edelfrau [vlastelinka], gründete 1839 auf ihrem Besitz in Osredek eine Glasfabrik. Nach ihrem Tod wurde die Glasfabrik verkauft und die neuen Besitzer bauten eine neue Glasfabrik in Bregana Grdanjci, die bis 1905 arbeitete. Szabo, Agneza, Barunica Vilhelmina Kulmer u kulturnom i gospodarskom životu Samobora i njegove okolice, 1997 [Baroness Wilhelmina Kulmer im kulturellen und wirtschaftlichen Leben von Samobor und Umgebung] Schloss und Sorf Šestine der Barone / Grafen Kulmer, um 1900 Vuković, Ksenija, Počeci poduzetništva žena u znanstvenim i književnim djelima hrvatskih autora, 2015 [Die Anfänge der Unternehmerinnen in Wissenschaft und literarischen Werken kroatischer Literaten] Ein Spezialfall kroatischer Unternehmer in der Literatur ist die Baroness [barunica] Vilhelmina Kulmer, die 1839 die Glasfabrik [staklana] Osredek gegründet hat. Es gibt nicht einen Autor (Despot 1970; Szabo 1997; Iveljić 2007; Luetić 2003; Kolar-Dimitrijevic 2005 und andere), der sich mit der wirtschaftlichen und industriellen kroatischen Geschichte im 19. Jahrhundert befasst hat und sie nicht erwähnt hat, und Szabo 1997 bietet in ihrem Bericht über Baroness Wilhelmina Kulmer im kulturellen und wirtschaftlichen Leben von Samobor und seiner Umgebung eine detailliertere Ansicht ihrer Tätigkeit. Vilhelmina Kulmer wurde direkt den reformerischen Ideen des Ehemanns ihrer Schwester [Fanny / Franciska], Graf Janko Drašković, zugeordnet. Bei Szabo 1997 heißt es, dass die Eröffnungsfeier in Gegenwart zahlreicher Gäste, vor allem aus Zagreb stattgefunden hat und dass Gajeve Narodne novine [Amtsblatt] die kroatische Öffentlichkeit umfassend informiert hat. Die Glasfabrik Osredek wird als eine seltene Industrieanlage klassifiziert, ein Beispiel für Großunternehmen (Stipetić 2012, S. 144). Obwohl die Literatur ihn als Rarität zitiert, werden wir den Fall übernehmen, als ein Beispiel europäischer Unternehmerinnen aus dem Milieu der reichen bürgerlichen Klasse. Aus den Reihen der allein stehenden Frauen und Witwen, mit ererbtem Eigentum von Vater oder Ehemann, kamen Unternehmerinnen, die Kapital rekrutierten, um große Mengen eines Produkts oder einer Dienstleistung zu produzieren, um zu erneuern und die Produkte auf dem internationalen Markt zu kräftigen (Mazzeo 2011; Healey 1978). Nach der verfügbaren Literatur ist das Wort vor allem von Beispielen von Großunternehmen (in Bezug auf die Größe des Unternehmens) in den entwickelten Ländern - Großbritannien, Frankreich, Deutschland. Die Idee erhielt die Baroness wahrscheinlich beim Besuch des Kurbades in Karlovy Vary [Karlsbad, Böhmen] (Szabo 1997) und von Anfang kamen böhmische Experten, die später die Fabrik übernahmen und qualifizierte böhmische Meister beschäftigten, weshalb die Löhne in der Glasfabrik Osredek zu den höchsten gehörten (Gross und Szabo, 1992). Ihr Gutsbesitz, der einen natürlichen Vorteil hatte, um die Produktion von Glas zu beginnen, wurde ihr von ihren Eltern vererbt (Szabo 1997). kraj.pdf Dubravka Mataušić: [...] Samobor gewann 1242 den Status einer freien königlichen Stadt. [ ] Samobor diente bei den türkischen Angriffen auf Bregana als Lager der Türken für ihren Marsch in Richtung Kranjska [Kranj / Krainburg, Slowenien]. Im 18. Jahrhundert baute Kaiser Joseph II. eine neue Straße nach Bregana. Im 19. Jahrhundert war Pächter und Besitzer (seit 1805) der Stadt Samobor Baron Ivan Emil Kulmer. Er baute einen Palast (heute Bildungszentrum in Lug). Später baute er einen Palast für eine seiner drei Töchter Franciska / Fanny Kulmer, als sie 1808 Graf Janko /János Drašković de Trakostyan heiratete. Kurz danach heiratete ihre Schwester Josefina Kulmer Ignac pl. Kiepach. Er war während der französischen Herrschaft in Samobor ( ) Bürgermeister [načelnik] von Samobor. [Ignac Kiepach von Haselburg ( ), Gründer der Samoborsker Zweige Baltazar Kiepach und Ignac Kiepach, er kam Stand PK /06 Seite 25 von 53 Seiten

26 Pressglas-Korrespondenz um 1800 aus Tirol nach Kroatien, beschäftigt im militärischen und administrativen Dienst in Zagreb, er heiratete Baroness Jozefina Kulmer aus Samobor und verließ den Militärdienst.] Die dritte Schwester Wilhelmina Kulmer gründete auf ihrem Besitz in Osredek 1839 die Glasfabrik [staklara] Glažuta. Nach ihrem Tod 1872 wurde die Glasfabrik verkauft und die neuen Besitzer bauten eine neue Glasfabrik betrieben in Bregana Grdanjci und beide Glasfabriken funktionierten bis Den Rest ihres Eigentums übernahm die Familie Kiepach, so bekam sie allein das Samoborsker Eigentum in ihre Hände. Josefina pl. Kiepach (geb. Baronin Kulmer) übergab die Stadt (mit einem Teil des Nachlasses in Bregana) ihrer Tochter Louise, als diese Alois pl. Allnoch heiratete. Deren Sohn Osvald Allnoch gründete 1884 die erste kroatische Stöckefabrik [tvornica štapova] in Bregana. Im 20. Jahrhundert entwickelte sich Bregana in eine Stadt mit Schule und den beiden Zweigen Möbelfabrik [tvornica namještaja] und Reparaturwerkstatt [remontnim zavod], die neue Bewohner angezogen haben. Der ehemalige Bahnhof Samoborček verknüpft Bregana mit Samobor und Zagreb. Nepomuk das kroatische und ungarische Indigenat, 1785 Johann. Johann Joseph ( ), Sohn Ferdinand ( ), seit Jahren große Kapitäne im Žumberku, verheiratet mit Baroness Regina Patačić von Zajezda, siedelten dauerhaft in Kroatien. Ihr Sohn Johann Emil ( ) besaß Güter in Samobor, Kaštel sowie Januševac und bekam durch seine Frau, Gräfin Judith Sermage Medvedgrad und Šestine. Ihr Enkel Franjo ( ) war Bürgermeister [župan] und war ein Vermittler in den Verhandlungen der österreichischen Regierung und der illyrischen Partei 1848, Minister für Kroatien in der Regierung Schwarzenberg [ ] bis 1852 und Berater der Regierung. Sein Bruder Miroslav (Friedrich), später erster Kommandant der kroatischen Heimwehr (1868), ab 1860 Titel eines Grafen. Die Familie kauft 1918 Cernik in der Nähe von Nova Gradiska. Kulmer, Familienwappen über der Eingangstür Kulmer Schlosses Popovec; aus (Kulmer) Quelle: Janko Oslaković, Iz Samoborskog gorja [Von den Samoborer Bergen] Burg Samobor der Barone / Grafen Kulmer, erworben 1750 von den Grafen Erdödi, ab 1902 Stadt Samobor Hauptsitz: Rosenbichl (1422-); Hohenstein (1538-); Kaštel (1750-); Samobor (1750-); Medvedgrad (1760-); Šestine (1760-); Cernik (1918-); Januševac (1750-); Kulm in Kärnten (1363-) [Arhivsko gradivo: 1. fond/ HR-HDA-739 Obitelj Kulmer (stvaratelj)] Familie Kulmer [obitelj] Geschichte: Adelsfamilie aus der Steiermark, wo sie im 16. Jahrhundert in den Städten Rosenbichl [Wikipedia DE Schloss Rosenbichl, ursprüngl. Besitz der Gradenegger] und Hohenstein [beide Kärnten] ihren Ursprung hat [Kulmer oder Chulmer. Chulmayer von Rosenbüchel und Hohenstein, adeliges Geschlecht aus Schwaben]. Familienmitglieder kommen nach Kroatien im 16. Jahrhundert, als Offiziere [ ]. Baron 1654 mit dem Adjektiv "von und zu Hohenstein Rosenpichel" erhalten zur Zeit von Johann Balthasar. Durch Entscheidung des Parlaments 1722 erhielten Otto Herbert und seine Söhne Ferdinand und Johannes Seite 26 von 53 Seiten Literaturangaben: Szabo, A., Barunica Vilhelmina Kulmer u kulturnom i gospodarskom životu Samobora i njegove okolice von Wurzbach-Tannenberg, Constantin, Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich enthaltend die Lebenskizzen der denkwuerdigen Personen, welche 1750 bis 1850 im Kaiserstaate und in seinen Kronlaender gelebt haben: Theil 13: Kosarek - Lagkner: mit vier genealogischen Tafeln,.str Bojničić, Ivan, Der Adel von Kroatien und Slavonien, S. 99, Tafel 70 Kulmer, J., Geschichte der Familie Kulmer von Rosenbichl und Hohenstein, Hrvatski leksikon, prvi svezak, S PK /06 Stand

27 Kessler, Wolfgang, Politik, Kultur und Gesellschaft in Kroatien und Slawonien in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts: Historiographie und Grundlagen, (Kulmer) Kulmer, kroatische Adelsfamilie, aus Kärnten stammend gewann die Familie mit Johann Balthasar, Georg, Bernhard, Helfried und Ehrenreich den Titel Baron mit dem Attribut zu Rosenpichl und Hohenstein. Eines der ersten Mitglieder der Familie, die in Kroatien aufgenommen wurden, war Baron Ferdinand Ernst ( ), der ab 1708 als Kapitän von Turanj diente, ab 1727 als Kapitän von Žumberački. In Karlovac erhielt sein Sohn Baron Ivan Josip ( ) 1740 durch die Ehe mit der einheimischen kroatischen Regina Patačić viele Besitztümer (Orehovica, Lepa Ves, Brdovec). Sein Sohn Ivan Emilijan ( ) diente in einem Husarenregiment und erreichte den Rang eines Majors, wurde Bürger von Zagreb und beteiligte sich am kroatischen politischen Leben. Zusammen mit seinen Söhnen Ferdinand ( ) und Ivan Nepomuk ( ) erwarb er 1785 das ungarische Indigenat. Im 19. Jhdt. haben Mitglieder der Familie Kulmer eine bedeutende Rolle im kroatischen öffentlichen Leben gespielt; einflussreiche Vertreter waren Baron Franjo ( ), der erste kroatische Minister in der Wiener Regierung und Miroslav sen., k. u. k. General, der 1860 den Titel eines Grafen erhielt. Die Familie hat viele Besitztümer im Norden Kroatiens in Savski Marof, Šestine, Bracak (Kreis Zaboka) erworben gründete Gräfin [grofica] Wilhelmina ( ) hob in Osredek (in der Nähe von Samobor) eine Glasfabrik. Neben Besitztümern in der Nähe von Zagreb hatte sie mehrere Gebäude in der Stadt selbst im Besitz: der Palast Kulmer in der Oberstadt (heute Galerie für Zeitgenössische Kunst) gehörte der Familie von 1837 bis zur Verstaatlichung. Die Familie hatte auch Besitzungen in Österreich und in Böhmen. Verwandtschaftsbeziehungen haben sie zu den Familien Bakac- Erdődy, Türk, Bopp-Oberstadt, Patačić und Rákóczy. Kulmer, Miroslav sen., ( ), kroatischer General, besuchte 1834 die Militärschule in Maribor und Karlovac, wurde Leutnant 1842, Oberleutnant, Oberst erhielt er den Titel eines Grafen Aus dem Militärdienst entlassen, wurde er 1869 reaktiviert und in Zagreb Kommandeur der kroatisch-slawonischen Garde. Er hat dort die kroatische Sprache für Befehle und die kroatische Flagge eingeführt Generalmajor, 1875 Ruhestand. [ ] In späteren Jahren widmete er sich der Verwaltung seines Vermögens in Šestine der Nähe von Zagreb. Der Sohn von General Miroslav sen., Graf von Mailand, Emil ( ) war Leutnant in der österreichisch-ungarischen Marine. Sein Sohn Alexander ( ) war Besitzer der Burg Cernik, wohin er alle Familienarchive aus Šestine verlegt hatte. Während des 20. Jahrhunderts waren weitere Familienmitglieder vor allem Miroslav jun. ( ), Jurist und Politiker, der zur Entwicklung des kroatischen Sports beigetragen hat, und Alexanders Sohn Ferdinand, Maler und Grafiker, der eine bedeutende Rolle in der politischen, kroatischen sozialen und kulturellen Leben spielte. Samobor, Barockpalast Kulmer in der Oberstadt, um 2015 [barokna palača Kulmer na Gornjem gradu] seit 2015 Muzej / Museum Marton Schloss und Sorf Šestine der Barone / Grafen Kulmer, 1913 Zagreb, Inv.Nr. MUO /6 Vojak, Danijel, Naši v Ameriki: Iseljavanje stanovništva samoborskog kotara u Ameriku, , 2005 [Unser America: Die Auswanderung der Samoborsker Bezirke nach Amerika, ] II. Etwas über die Wirtschaftsgeschichte von Samobor in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts bis In diesem Kapitel wird kurz die Wirtschaftsgeschichte der Samoborsker Bezirke für eine besseres Verständnis der Ursachen der Auswanderung behandelt. Samobor folgte in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts dem Schicksal der anderen Bezirke in Kroatien und Slawonien, einer wirtschaftlichen Entwicklung mit periodischen Wirtschaftskrisen in Landwirtschaft, Handwerk und Handel und so weiter. Im landwirtschaftlich geprägten Gebiet war traditionell Landwirtschaft Stand PK /06 Seite 27 von 53 Seiten

28 und Viehzucht entwickelt und auf dem Markt Samobor entwickelte sich kleines Handwerk. In Rude und Bregana gab es Bergwerke [rudnici], in dieser Zeit sind sichtbare Anfänge der Industrie zu beachten, Gräfin [grofica] Wilhelmina Kulmer, die in der Nähe von Samobor eine Glasfabrik Osredek (erste Fabrik in der Gespanschaft Zagreb / Zagrebačkoj županiji) gegründet hat. Die Eröffnung der Eisenbahnlinie in den frühen er Jahren über Brücken aus Mauerwerk über Brežice, Zapresic, Podsused, Zagreb und Sisak hat einen großen Teil der Wirtschaft von Samobor geschwächt, weil sie einen wesentlichen Anteil des Güter- und Personenverkehrs an Samobor vorbei geleitet hat. Die Eröffnung der Eisenbahnlinie Samobor-Podsused am Anfang des 20. Jahrhunderts sollte die Entwicklung der Wirtschaft von Samobor fördern. Notwendig war die Gründung der Samoborske štedionice [Sparkasse] 1861, die die wirtschaftliche Entwicklung von Samobor stimulieren sollte, beispielsweise durch Investitionen in die Entwicklung des Tourismus (von Aktionären der Samoborsker Sparkasse wurde 1888 Hydropatische Bad in Vugriščak gegründet) oder als Investor an der Wende des 19. / 20. Jahrhunderts für den Bau der Eisenbahn von Podsused nach Samobor. Mit der Abschaffung der Leibeigenschaft und dem allmählichen Verfall der Zünfte in der Mitte des 19. Jahrhunderts begann die Schaffung von zahlreichen kleinen und fragmentierten Einzelbetrieben. Die Bauern mussten nicht nur rationellere Anbauverfahren übernehmen und moderne gesetzliche Regelungen, sondern wurden konfrontiert mit geringer Produktivität und einer Agrarkrise 1870 (durch die Einfuhr von billigem Mais aus den USA), Naturkatastrophen, hoher Überschuldung, Steuerbelastung und die ungünstiger politischer Situation (z.b. Uneinigkeit der kroatischen Länder). Die meisten Bauernfamilien in Kroatien und Slawonien fürchteten ständig das Phänomen des Hungers, der bis zum Ende des 19. Jhdts. üblich war. Mirjana Gross:... Angst vor dem Hunger war ein integraler Bestandteil der Mentalität der Bauern, schon verzweifelt im Sommer begann die schwierigste Zeit zu überleben manchmal vor Weihnachten bis Mai, mindestens bis Februar. Kredite für den Kauf von Lebensmitteln konnten den Hunger nicht lindern, weil die Menschen sie nicht zurückzahlen konnten, weil ihnen jede Möglichkeit Geld zu verdienen durch neue Steuern vorenthalten wurde. Die Bauernschaft reagierte auf die schwierige wirtschaftliche Situation, indem sie auf die umliegenden Städte und Handelszentren auswich, oder wegen den unterentwickelten Industriezweigen in diesen Zentren entschied ein Teil der Bauernschaft, ins Ausland zu emigrieren. Die erste große Auswanderungswellen waren in den 1860-er Jahren. Von Dalmatien und der kroatischen Küste in die überseeischen Länder und in die am dichtesten besiedelten Gebiete von Kalifornien. Einige Wissenschaftler schätzen, dass von 1857 bis 1900 von den oben genannten Bereichen (vor allem von den Inseln Brac und Hvar) mehr als Menschen auswanderten. [ ] Szabo 1997 wies darauf hin, dass die soziale Struktur der Auswanderer aus dem kroatischen Banat [banske Hrvatske] zeigt, dass die Mehrheit der Bauern zwischen 21 und 30 Jahre alt waren (mit der besten Arbeitsfähigkeit). Es ist interessant, darauf hinzuweisen, dass zur gleichen Zeit in Kroatien Bewohner aus anderen Teilen von Österreich-Ungarn zuwanderten: Tschechen, Slowaken, Italiener, Ungarn und Deutsche [und Österreicher]. Laut der Volkszählung von 1910 waren in Kroatien und Slawonien Deutsche, Ungarn, Tschechen und Slowaken, die einen erheblichen Anteil an der gesamten kroatischen Bevölkerung darstellten. Glasfabrik Osredek 1901 Miroslava Despot, Staklara Osredek: njen postanak. razvoj iprestanak , Zagreb, Povijesni muzej Hrvatske 1968 [Glashütte Osredek: ihre Ursprünge, Entwicklung und Beendigung ] Miroslava Despot. "Zalaganje Ljudevita Vukotinovića za napredak privrede u Hrvatskoj za vrijeme ilirizma". Historijski pregled br [Das Eintreten von Louis Vukotinović zur Verbesserung der Wirtschaft in Kroatien während der illyrischen Bewegung.] Nikola Bošnjak, Stakla ne Osredek i Karolina, u Samobor, u povodu 762. obljetnice grada Samobora (pretisak). Samobor: Meridijani, 2004, S [Glas aus Osredek und Carolina in Samobor] Seite 28 von 53 Seiten PK /06 Stand

Form-geblasene Likör- oder Arzneiflaschen, Verrerie Mesmer, Lyon,

Form-geblasene Likör- oder Arzneiflaschen, Verrerie Mesmer, Lyon, Doris Boschet, SG April 2012 Form-geblasene Likör- oder Arzneiflaschen, Verrerie Mesmer, Lyon, 1852-1890 Abb. 2012-2/12-01 & Abb. 2012-2/12-02 (Maßstab ca. 90 %) Flasche mit vier Portraits mit Wappen,

Mehr

ÖSTERREICH FÜR SCHÜLER

ÖSTERREICH FÜR SCHÜLER ÖSTERREICH FÜR SCHÜLER Kennst du Österreich? Österreich bedeutet mehr als nur Sisi und Mozart. Das Land im Herzen Europas bietet eine interessante Geographie, wechselvolle Geschichte und verwurzelte Traditionen

Mehr

Drei Dosen mit Löwen, Verreries d Oullins Vve. Saumont & Fils 1909?

Drei Dosen mit Löwen, Verreries d Oullins Vve. Saumont & Fils 1909? Abb. 2009-1/099 Dosen mit Löwen auf Deckel und Seiten, farbloses und blaues Pressglas, H mit Deckel 12 cm, H Unterteil 7 cm, B 8 cm, L 10 cm vgl. MB Verreries d Oullins Vve. Saumont & Fils, Oullins (Rhône),

Mehr

Obstschale Rippen mit Diamanten mit Ringen am Rand Hersteller unbekannt, Österreich-Ungarn / Slowakei?, vor 1914?

Obstschale Rippen mit Diamanten mit Ringen am Rand Hersteller unbekannt, Österreich-Ungarn / Slowakei?, vor 1914? Abb. 2017-2/37-04 (Maßstab ca. 50 %) Deckeldose mit Rosenblüten, opalisierendes form-geblasenes Glas, bunt kalt bemalt, H x D ca. 8 cm Fruchtschale, rosa-farbenes Pressglas, H??? cm, D??? cm, Herst. unbekannt,

Mehr

VORANSICHT. Napoleon und der Wiener Kongress ein Rollenspiel um die Neuordnung Europas nach Napoleon. Das Wichtigste auf einen Blick

VORANSICHT. Napoleon und der Wiener Kongress ein Rollenspiel um die Neuordnung Europas nach Napoleon. Das Wichtigste auf einen Blick V 19. Jahrhundert Beitrag 8 Rollenspiel um die Neuordnung Europas (Klasse 8) 1 von 36 Napoleon und der Wiener Kongress ein Rollenspiel um die Neuordnung Europas nach Napoleon Dirk Friedrichs, Hannover

Mehr

Monarchen der k. u. k. Doppel-Monarchie Österreich (-Böhmen) - Ungarn

Monarchen der k. u. k. Doppel-Monarchie Österreich (-Böhmen) - Ungarn Monarchen der k. u. k. Doppel-Monarchie Österreich (-Böhmen) - Ungarn SG, 2011-09: Nach 11 Jahren können die meisten folgenden Andenken-Gläser dem Hersteller S. Reich & Co., Krásno, Nordostmähren, zugeschrieben

Mehr

Das Muster "WEWEW": der Hersteller ist jetzt eindeutig gefunden: Glashüttenwerke J. Schreiber & Neffen AG, 1890?, 1915 und 1934!

Das Muster WEWEW: der Hersteller ist jetzt eindeutig gefunden: Glashüttenwerke J. Schreiber & Neffen AG, 1890?, 1915 und 1934! Abb. 2004-3/247 Fußbecher mit Muster WEWEW und kleinen Linsen (Abb. 2000-6/138 b), farbloses Glas, H 16,2 cm, D 8 cm Becher mit Muster WEWEW und kleinen Linsen (Abb. 2000-6/138 a), farbloses Glas mit hell-blauer

Mehr

Blüten- und Blätter-Motiv auf Gläsern von S. Reich & Co. und Inwald Nachtrag zu PK , Sahnekännchen und Fußschale mit Blüten-Motiv

Blüten- und Blätter-Motiv auf Gläsern von S. Reich & Co. und Inwald Nachtrag zu PK , Sahnekännchen und Fußschale mit Blüten-Motiv Abb. 2004-3/128, Unterteil von oben, abstraktes Blüten- und Blätter-Motiv farbloses Pressglas, mattiert, Figur H 8,5 cm, B 10 cm, L 15 cm, Unterteil Dose H 8 cm, L 16,5 cm, H m. Figur 16,5 cm, s. MB Reich

Mehr

Schale mit Spiralen aus Diamanten, aufgemalte Initialen K in O eingepresste Marke SN in einer Raute, Josef Schreiber & Neffen, um 1900

Schale mit Spiralen aus Diamanten, aufgemalte Initialen K in O eingepresste Marke SN in einer Raute, Josef Schreiber & Neffen, um 1900 Abb. 2012-2/21-01 Schale mit Spiralen aus Diamanten, Rand mit gekerbten Bögen und Schnur, farbloses Pressglas, H 2,7 cm, D 21,5 cm eingepresste Marke SN in einer Raute und aufgemalte Initialen K in O Isolde

Mehr

Zweiliter-Humpen mit Bild eines Jägers, C. Stölzles Söhne AG, um 1920

Zweiliter-Humpen mit Bild eines Jägers, C. Stölzles Söhne AG, um 1920 Gerhard Menay, SG April 2014 Zweiliter-Humpen mit Bild eines Jägers, C. Stölzles Söhne AG, um 1920 Abb. 2014-1/53-01 Humpen mit 7 Ecken und Bild eines Jägers (?) Ecken mit wagrechten Rillen, Rand mit Schnabel

Mehr

Große Schüssel Altwiener Service, Josef Rindskopf AG, Teplitz, um 1915

Große Schüssel Altwiener Service, Josef Rindskopf AG, Teplitz, um 1915 Abb. 2012-4/44-01 (Maßstab ca. 60 %) Kaffeepokal und Schüssel mit Pseudo-Schliffmotiv Altwiener Service, farbloses Pressglas, H 7 cm, D 24 cm Sammlung Kuban s. MB Josef Rindskopf AG, Teplitz 1915, Tafel

Mehr

Service Weintrauben und Weinblätter, Sächsische Glasfabrik AG, Radeberg

Service Weintrauben und Weinblätter, Sächsische Glasfabrik AG, Radeberg Abb. 2011-2/062 Schalen Weintrauben und Weinblätter, rosa Pressglas, H 7 cm, D 23 cm, H 3 cm, D 12 cm, H 5,5 cm, D 9 cm, vgl. Abb. 2005-2/375, Sammlung Geiselberger PG-445 Wilfried Hott, SG März 2011 Service

Mehr

Blauer Teller mit Zopf-Linien und Kreisen mit 5 Punkten auf der Fahne, S. Reich & Co., Mähren, um 1890

Blauer Teller mit Zopf-Linien und Kreisen mit 5 Punkten auf der Fahne, S. Reich & Co., Mähren, um 1890 Abb. 2011-3/172 (Maßstab 135 %) Teller mit Zopf-Linien mit 2 Punkten im Zwischenraum und Kreisen mit 5 Punkten, blaues Pressglas, H 1,9 cm, D 12,3 cm Sammlung Geiselberger, ehemals Sammlung Schmaus, Gerhard

Mehr

Kartei Berühmte Österreicher

Kartei Berühmte Österreicher Kartei Berühmte Österreicher Franz Grillparzer Er lebte 1791-1872. Franz Grillparzer war Dichter. Er wurde Archivdirektor bei der Hofkammer, wo er bis zu seiner Pensionierung blieb. Grillparzer schwankte

Mehr

Medaille Kaiser Franz Joseph I. zur Weltausstellung Wien 1873 im Vergleich zum Portrait auf dem Zuckerkoffer No von S. Reich & Co.

Medaille Kaiser Franz Joseph I. zur Weltausstellung Wien 1873 im Vergleich zum Portrait auf dem Zuckerkoffer No von S. Reich & Co. Abb. 2006-2/001 Zuckerkoffer mit Reliefportrait Kaiser Franz Joseph I. zum 25. Regierungs-Jubiläum 1873 Portrait auf der Innenseite des Deckels negativ eingepresst und mattiert, Metall-Montierung, auf

Mehr

Teller mit Ranken und Blättern mit Palmetten, Böhmen?, ?

Teller mit Ranken und Blättern mit Palmetten, Böhmen?, ? Abb. 2007-3/049 Oberseite Teller mit Muster Ranken mit Muscheln und Blättern mit Palmetten, Grund regelmäßiges Sablée farbloses Pressglas, rückseitig rot, grün und gelb bemalt / lasiert, D 15,8 cm, H 1,9

Mehr

BERLIN DESIGN - Peill und Putzler, Düren: Becher mit Portraits

BERLIN DESIGN - Peill und Putzler, Düren: Becher mit Portraits Abb. 2018-1/16-01 Fußbecher mit Relief-Portrait WAGNER, farbloses Pressglas, H 10,8 cm; D oben 9,5 cm Krone mit 3 Zacken und aufrechter Bär, nach links gehend gravierte Nummer 51 (von 3000), blaues Klebeettikett

Mehr

Musterbuch Dampf-Senf-Fabrik Koplitz & Co., Aschaffenburg, 1908 (Auszug)

Musterbuch Dampf-Senf-Fabrik Koplitz & Co., Aschaffenburg, 1908 (Auszug) Musterbuch Dampf-Senf-Fabrik Koplitz & Co., Aschaffenburg, 1908 (Auszug) Zur Verfügung gestellt von Herrn Dieter Neumann. Herzlichen Dank! Einband 1: Koplitz & Co. Dampf-Senf-Fabrik Telegr.=Adr.: Koplitz,

Mehr

Schöne Pressgläser aus der Sammlung Roese

Schöne Pressgläser aus der Sammlung Roese Helmut Roese Pressglas-Korrespondenz 2000-1 Schöne Pressgläser aus der Sammlung Roese Abb. 01-2001/137 Schreibgarnitur, farbloses Glas Sammlung Roese HR 327 Marke Portieux, um 1875, vgl. Musterbuch Portieux

Mehr

Pressglas-Korrespondenz Werner Maierholzner, Eduard Stopfer, SG März / Februar 2007

Pressglas-Korrespondenz Werner Maierholzner, Eduard Stopfer, SG März / Februar 2007 Werner Maierholzner, Eduard Stopfer, SG März / Februar 2007 Hellblaue Zuckerdose mit Pseudofacetten: MB Reich 1907, Tafel 27, Nr. 1764! Hellblauer und uran-annagelber Dessertteller mit Pseudofacetten:

Mehr

Welche Regierungsform hat die Bundesrepublik Deutschland? Wer ernennt in der Bundesrepublik Deutschland die Bundesminister?

Welche Regierungsform hat die Bundesrepublik Deutschland? Wer ernennt in der Bundesrepublik Deutschland die Bundesminister? Allgemeinwissen 1/8 Viele Betriebe stellen in ihren Einstellungstests Fragen zum Allgemeinwissen. Was jemand mit gutem Allgemeinwissen wissen muss und was nicht, ist natürlich nicht genau festgelegt. Mit

Mehr

Ansichten der Glashütten und Zechen von Josef Schreiber & Neffen

Ansichten der Glashütten und Zechen von Josef Schreiber & Neffen Abb. 2007-1/070 Inhaber der Firma J. Schreiber & Neffen 1882: Eduard Göpfert, Josef Schreiber (jun.), Max Göpfert Niederlassungen, Glashütten, Zechen und Schächte der Firma in Böhmen, Mähren und in der

Mehr

Variationen eines Musters der Sächsischen Glasfabrik Radeberg vor 1897: Schale mit Eichenlaub-Dekor

Variationen eines Musters der Sächsischen Glasfabrik Radeberg vor 1897: Schale mit Eichenlaub-Dekor Eduard Stopfer, SG Mai 2011 Variationen eines Musters der Sächsischen Glasfabrik Radeberg vor 1897: Schale mit Eichenlaub-Dekor Schon in der ersten deutschen Ausstellung mit Pressglas im Bergbau- und Industriemuseum

Mehr

Zuckerdose - zwei Elefanten mit Mahout, von Baccarat 1870 oder Reich 1880 und opak-weiße Dose mit drei Elefanten, Hersteller unbekannt, um 1900?

Zuckerdose - zwei Elefanten mit Mahout, von Baccarat 1870 oder Reich 1880 und opak-weiße Dose mit drei Elefanten, Hersteller unbekannt, um 1900? Abb. 2003-2-04/004 MB Glas-Manufactur S. Reich & Co. 1880, Tafel B, Gepresstes Glas (Ausschnitt), Sammlung Museum Valašské Meziříčí Inv.Nr. 40/03 Marc Christoph, Eduard Stopfer, SG Dezember 2007 Zuckerdose

Mehr

Ist dieser Jagdhund von Carl Stölzle s Söhne oder von Josef Riedel, um 1890? Dieser opak-weiße bzw. farblose Hund wirft mehrere Fragen auf!

Ist dieser Jagdhund von Carl Stölzle s Söhne oder von Josef Riedel, um 1890? Dieser opak-weiße bzw. farblose Hund wirft mehrere Fragen auf! Abb. 2007-3/176 Liegender Jagdhund, opak-weißes Pressglas, H 6 cm, B 6 cm, L 12 cm, Sockel dunkelblau/schwarzes Glas, H 1,5 cm, Sammlung Vogt ohne Marke, vgl. Abb. 2002-2/117, Hersteller Carl Stölzle s

Mehr

Hellrote Pressglas-Büste Kaiser Wilhelm I. als Briefbeschwerer, Hersteller unbekannt, Deutschland, vor 1900

Hellrote Pressglas-Büste Kaiser Wilhelm I. als Briefbeschwerer, Hersteller unbekannt, Deutschland, vor 1900 Josef Kuban, SG Oktober 2014 Hellrote Pressglas-Büste Kaiser Wilhelm I. als Briefbeschwerer, Hersteller unbekannt, Deutschland, vor 1900 Kuban: Bei der kleinen Büste kann es sich meiner Meinung nach um

Mehr

Hersteller des Fußbechers Der Hausfrau endlich gefunden: Villeroy & Boch!

Hersteller des Fußbechers Der Hausfrau endlich gefunden: Villeroy & Boch! Abb. 2003-2/168 Freimaurer mit Inschrift ZUM ANDENKEN, Musterbuch Villeroy & Boch 1898, Seite 210, Tafel o.nr., Fig. 29 (Ausschnitt) Siegmar Geiselberger April 2003 Hersteller des Fußbechers Der Hausfrau

Mehr

Kerzenleuchter aus Meissner Porzellan, nach einem Muster St. Louis, um 1840

Kerzenleuchter aus Meissner Porzellan, nach einem Muster St. Louis, um 1840 Jürgen Vogt, SG Januar 2011 Kerzenleuchter aus Meissner Porzellan, nach einem Muster St. Louis, um 1840 Abb. 2011-1/055 weißes Porzellan, H 23 cm, D 11,7 cm Sammlung Vogt s. MB Meissen um 1846, Formennummer

Mehr

Adressbuch Rousset, Annuaire de la Verrerie et de la Céramique 1902 (Auszug)

Adressbuch Rousset, Annuaire de la Verrerie et de la Céramique 1902 (Auszug) Abb. 2005-1-10/001 Adressbuch Rousset 1902, Einband, Titelblatt Adressbuch Rousset, Annuaire de la Verrerie et de la Céramique 1902 (Auszug) Zur Verfügung gestellt von Herrn Dieter Neumann. Herzlichen

Mehr

Die Deckeldosen Liegender Jäger, Kaiser Franz Joseph I. und Müder Löwe von S. Reich & Co., 1873 bzw. 1880

Die Deckeldosen Liegender Jäger, Kaiser Franz Joseph I. und Müder Löwe von S. Reich & Co., 1873 bzw. 1880 Abb. 2003-2/141 Zuckerdose Liegender Jäger, Deckel und Unterteil, farbloses Pressglas, mattiert, Figur H 8,5 cm, B 10 cm, L 15 cm, Unterteil Dose H 8 cm, L 16,5 cm, H m. Figur 16,5 cm, Slg. Zeh, Stopfer

Mehr

Rechtzeitig zu Ostern sind Deckeldosen mit Hasen herein gekommen!

Rechtzeitig zu Ostern sind Deckeldosen mit Hasen herein gekommen! Abb. 2004-1/355 Deckeldosen mit Hasen,, siehe Abbildungen unten Siegmar Geiselberger Februar 2004 Rechtzeitig zu Ostern sind Deckeldosen mit Hasen herein gekommen! Seit in der Pressglas-Korrespondenz 1999-2

Mehr

Papst Leo XIII., mattiertes Pressglas, Hersteller unbekannt, Frankreich, 1878?

Papst Leo XIII., mattiertes Pressglas, Hersteller unbekannt, Frankreich, 1878? SG Februar 2016 Papst Leo XIII., mattiertes Pressglas, Hersteller unbekannt, Frankreich, 1878? Gefunden von Ralph Sadler, herzlichen Dank! Abb. 2015-3/84-01 ebay DE, Art.Nr. 401077312318, 1 (2016-02) Büste

Mehr

Blaue Zuckerschale mit Rosetten und Mäander, Oval mit Blumenstrauß wie Fußschale Queen Victoria - vielleicht S. Reich & Co., um 1890?

Blaue Zuckerschale mit Rosetten und Mäander, Oval mit Blumenstrauß wie Fußschale Queen Victoria - vielleicht S. Reich & Co., um 1890? Abb. 2009-4/274 (Maßstab ca. 85 %) Zuckerschale, Rosetten mit 18 Punkten, Mäander mit Reihen von 2 Perlen, Oval mit Blumenstrauß blaues Pressglas, H 10,7 cm, D 19,3 cm Sammlg. Geiselberger PG 1179, vgl.

Mehr

Vier alte kleine Teller, Radeberg 1890, Walther 1904, H. unbekannt, vor 1900?

Vier alte kleine Teller, Radeberg 1890, Walther 1904, H. unbekannt, vor 1900? SG, Ralph Sadler August 2012 Vier alte kleine Teller, Radeberg 1890, Walther 1904, H. unbekannt, vor 1900? Einige alte Teller, alle wahrscheinlich noch vor 1900 Deutschland hergestellt, haben mich doch

Mehr

Pressglas-Korrespondenz

Pressglas-Korrespondenz Abb. 2012-2/26-01 Büste Kaiser Napoleon III. von Frankreich (1808-1873, Kaiser 1848-1870), farbloses, gepresstes Bleikristallglas, säure-mattiert H mit Sockel 19,5 cm, Figur B 12,5 cm, T 8,5 cm, G 2040

Mehr

Deckeldosen Lorrain, Distel, Drachen und Viereck aus den Sammlungen Fehr, Lenek, Roese und Geiselberger

Deckeldosen Lorrain, Distel, Drachen und Viereck aus den Sammlungen Fehr, Lenek, Roese und Geiselberger Siegmar Geiselberger September 2003 Deckeldosen Lorrain, Distel, Drachen und Viereck aus den Sammlungen Fehr, Lenek, Roese und Geiselberger Zu den bekanntesten Deckeldosen gehören sicher die Dosen, deren

Mehr

Flasche als Front einer Dampflokomotive, Inschrift RIIHIMÄKI, Entwurf Erkkitapio Siiroinen, Glasfabrik Riihimäki, Finnland,

Flasche als Front einer Dampflokomotive, Inschrift RIIHIMÄKI, Entwurf Erkkitapio Siiroinen, Glasfabrik Riihimäki, Finnland, Eduard Stopfer, Roger Peltonen, SG Mai 2009 Flasche als Front einer Dampflokomotive, Inschrift RIIHIMÄKI, 1970-1980 Entwurf Erkkitapio Siiroinen, Glasfabrik Riihimäki, Finnland, 1970-1980 SG: Hallo Herr

Mehr

Form-geblasene Teller - vergessene Glasobjekte aus der Mitte des 19. Jhdts.

Form-geblasene Teller - vergessene Glasobjekte aus der Mitte des 19. Jhdts. Eduard Stopfer, SG Januar 2008 Form-geblasene Teller - vergessene Glasobjekte aus der Mitte des 19. Jhdts. Wenn in der einschlägigen Literatur von formgeblasenen (in eine Form fest-geblasenen) Objekten

Mehr

ab abend Abend aber Aber acht AG Aktien alle Alle allein allen aller allerdings Allerdings alles als Als also alt alte alten am Am amerikanische

ab abend Abend aber Aber acht AG Aktien alle Alle allein allen aller allerdings Allerdings alles als Als also alt alte alten am Am amerikanische ab abend Abend aber Aber acht AG Aktien alle Alle allein allen aller allerdings Allerdings alles als Als also alt alte alten am Am amerikanische amerikanischen Amt an An andere anderen anderer anderes

Mehr

Form-geblasene Deckeldose mit Draperie -Motiv Hersteller unbekannt, Tschechoslowakei, vor 1938, Inwald oder S. Reich & Co.?

Form-geblasene Deckeldose mit Draperie -Motiv Hersteller unbekannt, Tschechoslowakei, vor 1938, Inwald oder S. Reich & Co.? Abb. 2014-2/44-01 Deckeldose mit Draperie -Motiv, opak-weißes, form-geblasenes Glas, gelb und orange bemalt oder gespritzt, H 10 cm, D 10 cm Sammlung Kuban Hersteller unbekannt, Tschechoslowakei, vor 1938,

Mehr

Wortformen des Deutschen nach fallender Häufigkeit:

Wortformen des Deutschen nach fallender Häufigkeit: der die und in den 5 von zu das mit sich 10 des auf für ist im 15 dem nicht ein Die eine 20 als auch es an werden 25 aus er hat daß sie 30 nach wird bei einer Der 35 um am sind noch wie 40 einem über einen

Mehr

Art Déco Deckeldose mit gelbem & braunem Spritzdekor, Fenner Hütte, 1935!!! nicht Hersteller unbekannt, Tschechoslowakei?, um 1930

Art Déco Deckeldose mit gelbem & braunem Spritzdekor, Fenner Hütte, 1935!!! nicht Hersteller unbekannt, Tschechoslowakei?, um 1930 Abb. 2012-4/43-01a (Maßstab ca. 100 %) Deckeldose mit Pseudo-Schliffmotiven, farbloses Pressglas, gelber & brauner Spritzdekor, H 11,5 cm, D 11,5 cm Sammlung Jeschke Fenner Hütte, 1935, s. MB Saarglas-AG,

Mehr

Berichtigung: Opake Farben bei Heinrich Hoffmann, Gablonz a.d.n., 1939

Berichtigung: Opake Farben bei Heinrich Hoffmann, Gablonz a.d.n., 1939 Eduard Stopfer, SG Mai 2010 Berichtigung: Opake Farben bei Heinrich Hoffmann, Gablonz a.d.n., 1939 PK 2008-1, SG: [ ] Die opak-blaue Vase wurde von Heinrich Hoffmann bereits in seinem um 1927 datierbaren

Mehr

Zwei Bierkrüge von Raspiller & Cie., Fenner Glashütte 1881, einer im Zinndeckel graviert 1857

Zwei Bierkrüge von Raspiller & Cie., Fenner Glashütte 1881, einer im Zinndeckel graviert 1857 Burkhardt Valentin, SG Februar 2018 Zwei Bierkrüge von Raspiller & Cie., Fenner Glashütte 1881, einer im Zinndeckel graviert 1857 Valentin, Hallo Siegmar, vom Katalog Raspiller & Cie., Fenner Glashütte

Mehr

Körbchen Ewald von Fenne mit aufgelegtem kobalt-blauem Faden am Rand, geschundenes Glas, Sackarbeit oder ein missglückter Versuch?

Körbchen Ewald von Fenne mit aufgelegtem kobalt-blauem Faden am Rand, geschundenes Glas, Sackarbeit oder ein missglückter Versuch? Abb. 2013-2/34-01 (Maßstab ca. 80 %) Henkelkörbchen mit Blütenranken, farbloses Pressglas, H mit Henkel 13,5 cm, H Schale 5,5 cm, L 20,3 cm, gewellter Rand mit Bögen am Rand aufgelegter kobalt-blauer Faden

Mehr

MA Stellungnahme barrierefreies Wahlrecht

MA Stellungnahme barrierefreies Wahlrecht nach dem capito Qualitäts-Standard für Leicht Lesen MA Stellungnahme barrierefreies Wahlrecht Jeder Mensch muss barrierefrei wählen können 1. Einleitung Im Jahr 1997 hat es eine Empfehlung gegeben, dass

Mehr

Pressed Bowls of the Serbian glass factory Paraćin 2012

Pressed Bowls of the Serbian glass factory Paraćin 2012 Dejan Vorgić, SG Februar 2012 Pressed Bowls of the Serbian glass factory Paraćin 2012 Dejan Vorgić, Hello, Here are pictures of 5 bowls from the series 21000 from the Serbian glass factory Paraćin. I got

Mehr

Brief History of Pressed Glass in Serbia and Yugoslavia

Brief History of Pressed Glass in Serbia and Yugoslavia Abb. 2011-2/100 Serbian glass factory Paraćin in the beginning of XX century Collection Vorgić Dejan Vorgić, SG June 2011 Brief History of Pressed Glass in Serbia and Yugoslavia Vorgić: Hi, I am a student

Mehr

Pressgläser im Glasmuseum Rejmyre und in meiner Sammlung in PK

Pressgläser im Glasmuseum Rejmyre und in meiner Sammlung in PK Abb. 2008-1/262 Frau Berit Johansson mit dem Plakat zur Ausstellung, siehe MB Reijmyre 1860 / 1890, PK Abb. 2005-4-10/001... Berit Johansson, SG Januar 2008 Pressgläser im Glasmuseum Rejmyre und in meiner

Mehr

Der Ausbruch des I. Weltkriegs

Der Ausbruch des I. Weltkriegs Der Ausbruch des I. Weltkriegs Deutschland versprach seinem Verbündeten Österreich-Ungarn gegenüber Serbien Rückendeckung zu geben. Das hatte fatale Konsequenzen. Mit der Kriegserklärung Österreich-Ungarns

Mehr

Pressglas-Korrespondenz

Pressglas-Korrespondenz Abb. 2005-3/109 opakes, blaugrau-rotbraun marmoriertes Pressglas, H 9,8 cm, Sockel L 11,9 cm, B 6 cm, Sammlung Christoph, wohl St. Louis, erstmals um 1872, s. MB St. Louis um 1872, Supplement Nr. 4, Nr.

Mehr

Opak-blaue Deckeldose mit Rippen und Diamanten, Vallérysthal, um 1900

Opak-blaue Deckeldose mit Rippen und Diamanten, Vallérysthal, um 1900 Abb. 2011-4/245 Deckeldose mit Rippen und Diamanten, opak-blaues Pressglas, H 7 cm, D 7 cm innen eingepresste Marke VALLERYSTHAL, Vallérysthal, erstmals 1894 s. MB Vallérysthal 1894, Planche 243, Sucriers,

Mehr

Die Betheiligung Oesterreichs an der Londoner Welt-Industrie-Ausstellung des Jahres Ehre wem Allerhöchste Ehre gebührt!

Die Betheiligung Oesterreichs an der Londoner Welt-Industrie-Ausstellung des Jahres Ehre wem Allerhöchste Ehre gebührt! Abb. 2012-1/64-01 Verhandlungen und Mittheilungen des nieder-österreich. Gewerbe-Vereines. Wien 1864, Titelblatt, Inhalts-Verzeichniß Betheiligung Oesterreichs an der Londoner Welt-Industrie-Ausstellung

Mehr

Schalen und Teller mit Enzian (?)-Blüten und Blätterranken Hersteller unbekannt, Deutschland?, vor / um 1900?

Schalen und Teller mit Enzian (?)-Blüten und Blätterranken Hersteller unbekannt, Deutschland?, vor / um 1900? Abb. 2014-3/47-06a Teller mit Enzian (?)-Muster, farbloses Pressglas, H 3,8 cm, D 30,2 cm (ob diese Blüten und Blätter wirklich Enzian darstellen sollten?) Muster auf der Rückseite mit gepressten Punkten

Mehr

Fußbecher mit Muscheln und Delphinen, eingepresste Marke BS. Fußschale. & DEPONIRT, Burgun, Schwerer & Co., Meisenthal, um 1900?

Fußbecher mit Muscheln und Delphinen, eingepresste Marke BS. Fußschale. & DEPONIRT, Burgun, Schwerer & Co., Meisenthal, um 1900? SG Juli 2012 Fußbecher mit Muscheln und Delphinen, eingepresste Marke BS. Fußschale. & DEPONIRT, Burgun, Schwerer & Co., Meisenthal, um 1900? Die Initialen BS. bedeuten sicher Burgun Schwerer (auch Schverer),

Mehr

Pressglas-Korrespondenz

Pressglas-Korrespondenz Abb. 2017-1/42-01 Teller mit 14 Blumenbuketts und Stern-Muster, farbloses Pressglas, H??? cm, D 21,5 cm, eingepresste Signatur BACCARAT ebay FR, Art.Nr. 232357713684 (Juni 2017), s. MB LH um 1840, Planche

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien SCHENGEN SYMBOL FÜR EIN OFFENES EUROPA Schengen die meisten denken dabei an den Vertrag, der ein Europa ohne Grenzen schuf. Dass Schengen auch eine kleine Stadt ist, wissen viele nicht. Sie ist ein Treffpunkt

Mehr

Petroleum-Lampen aus MB S. Reich & Co., Wien - Berlin 1887/

Petroleum-Lampen aus MB S. Reich & Co., Wien - Berlin 1887/ Eduard Stopfer, SG Oktober 2009 Petroleum-Lampen aus MB S. Reich & Co., Wien - Berlin 1887/1888-1930 Es ist für Sammler eine bekannte Tatsache, dass Musterbücher das Um und Auf sind, um ihre Objekte zuzuordnen.

Mehr

Biedermeier Prunkteller, Pressglas rot & gold Frankreich, mit Lilien- oder Lotos-Blüten

Biedermeier Prunkteller, Pressglas rot & gold Frankreich, mit Lilien- oder Lotos-Blüten Abb. 2015-2/12-01 ebay DE, Art.Nr. 111678822001, 2015-06, kein Gebot, Biedermeier Prunkteller Frankreich um 1850 Pressglas rot & gold 1850-1860 farbloses Pressglas, Blüten mit Stengeln, Sablée, rot bemalt

Mehr

Neue Website Zbirka stakla - Gläser der Sammlung Dejan Vorgić, Serbien

Neue Website Zbirka stakla - Gläser der Sammlung Dejan Vorgić, Serbien Dejan Vorgić, SG Oktober 2015 Neue Website Zbirka stakla - Gläser der Sammlung Dejan Vorgić, Serbien Stand 07.11.2015 PK 2015-3/25 Seite 1 von 9 Seiten Pressglas-Korrespondenz 2015-3 Abb. 2015-3/25-01

Mehr

Ovale Schale, eingepresste Marke HJ&K der Glasfabrik Nacko Janković & Co., Jagodina / Јагодина, Serbien,

Ovale Schale, eingepresste Marke HJ&K der Glasfabrik Nacko Janković & Co., Jagodina / Јагодина, Serbien, Abb. 2013-4/44-01 (Maßstab ca. 110 %) Ovale Schale, längs geteilt, Pseudo-Schliff, Ranken, regelmäßige Körnung (Sablée), farbloses Pressglas, H 3,5 cm, B 9 cm, L 15 cm im Boden eingepresste Marke HJ&K

Mehr

Uranglas-Teller mit Rund- und Spitzbögen, MB Raspiller & Cie. / Fenne 1881 Deckelpokal mit historisierenden Elementen, MB Val St.

Uranglas-Teller mit Rund- und Spitzbögen, MB Raspiller & Cie. / Fenne 1881 Deckelpokal mit historisierenden Elementen, MB Val St. Abb. 2017-2/52-01 (Maßstab ca. 75 %) Uranglas-Teller mit Rund- und Spitzbögen, uran-farbenes Pressglas, H??? cm, D 22 cm Sammlung Valentin F 1530 s. MB Raspiller und Cie. Fenner Glashütte bei Saarbrücken

Mehr

Schale und Vase mit Seerosen, Inwald / Barolac,

Schale und Vase mit Seerosen, Inwald / Barolac, Abb. 2012-1/35-01 Schale mit Seerosen, hellblaues Pressglas, fein mattiert, H 12,5 cm, D 22 cm Josef Kuban, SG Januar 2012 Schale und Vase mit Seerosen, Inwald / Barolac, 1934-1939 Abb. 2012-1/35-02 Schale

Mehr

Kobalt-blauer Fußbecher mit Rauten, Ranken und Sablée, Baccarat, um 1840

Kobalt-blauer Fußbecher mit Rauten, Ranken und Sablée, Baccarat, um 1840 Abb. 2006-2/007 Fußbecher, dunkel-blaues und dunkel-grünes Pressglas, teilweise mit goldener Dekoration Sammlung Reidel, aus Reidel, Glück mit Glas, Grafenau 1988, S. 109, untere Reihe Hersteller unbekannt,

Mehr

Ovale Schale mit Tropfen -Muster, eingepresste Inschrift MF PARIS, Hersteller bisher nicht nachweisbar, vielleicht Fenner Hütte,

Ovale Schale mit Tropfen -Muster, eingepresste Inschrift MF PARIS, Hersteller bisher nicht nachweisbar, vielleicht Fenner Hütte, Abb. 2014-4/15-01 Ovale Schale mit einem Tropfen -Muster, farbloses Pressglas, teilweise rot bemalt, H??? cm, B 11 cm, L 14 cm eingepresste Inschrift in einem 8-eckigen Stern MF PARIS, Hersteller unbekannt,

Mehr

Pressglas-Deckeldose in Buchform, Val St. Lambert 1913

Pressglas-Deckeldose in Buchform, Val St. Lambert 1913 Abb. 2014-3/25-01 (Maßstab ca. 100 %) Deckeldose als Buchstapel, opak-weißes Pressglas, H 7 cm, B 6,5 cm, L 11 cm ebay Art.Nr. 311055174730 (August 2014) s. MB Val St. Lambert 1913, Planche 28, Bonbonnières

Mehr

Tasse und Untertasse der Porzellanmanufaktur Wien 1841 nach Baccarat, um 1840, No B., Tasse à thé m. sablée à Palmes

Tasse und Untertasse der Porzellanmanufaktur Wien 1841 nach Baccarat, um 1840, No B., Tasse à thé m. sablée à Palmes Abb. 2010-4/002 Tasse und Teller mit Akanthus-Blättern, Blätter-Fries, unregelmäßiges Sablée, weißes Porzellan, blau und golden dekoriert Tasse H 6,2 cm, D 8,5 cm, Teller D 15,5 cm im Boden der Tasse eingepresste

Mehr

Wolfgang Amadeus Mozart

Wolfgang Amadeus Mozart Wolfgang Amadeus Mozart 1. Mozarts Geburtshaus Wolfgang A. Mozart wurde am in der Stadt geboren, die Familie wohnte damals im. Stock in der. Hier lebte Wolfgang bis zu seinem gemeinsam mit seinen Eltern

Mehr

Vase mit Fischen, wahrscheinlich Rudolfova huť, Tschechoslowakei, nach 1948

Vase mit Fischen, wahrscheinlich Rudolfova huť, Tschechoslowakei, nach 1948 Abb. 2011-3/253, farbloses Pressglas, mattiert, H 19 cm, D 13 cm s.a. Abb. 2009-2/282,, rauch-graues, satiniertes, teilweise poliertes Pressglas, H 22,5 cm, D 11,5 cm Sammlung Höpp, s. MB Inwald 1934,

Mehr

Interessante Pressgläser und Gläser aus belgischen Glaswerken des 19. Jhdts.

Interessante Pressgläser und Gläser aus belgischen Glaswerken des 19. Jhdts. Abb. 2005-1/065 Verreries de Scailmont, Manage, Zeichnung 1913, Sammlung CMOG, New York, Engen 1989, Het glas in België, S. 231 SG Januar 2005 Interessante Pressgläser und Gläser aus belgischen Glaswerken

Mehr

200. Geburtstag von Richard Wagner

200. Geburtstag von Richard Wagner 200. Geburtstag von Richard Wagner 1 Berühmte Komponisten aus Deutschland und Österreich. Was passt zusammen? Verbinden Sie. (Die Jahreszahlen sind für Musik-Profis oder raten Sie einfach.) 1 Ludwig A

Mehr

Europas in die Reichshauptstadt. geholt. Kaiser Joseph IL setzte. diesen Weg fort. So wurde etwa 1784 das Allgemeine Krankenhaus eröffnet,

Europas in die Reichshauptstadt. geholt. Kaiser Joseph IL setzte. diesen Weg fort. So wurde etwa 1784 das Allgemeine Krankenhaus eröffnet, Nach Fertigstellung wurden die Wachsmodelle mit Mauleseln über den Brenner transportiert, dann über den Inn und die Donau nach Wien gebracht und im Josephinum ausgestellt. Mehr als 200 Jahre vor den viel

Mehr

Wohnen in anderen Kulturen

Wohnen in anderen Kulturen Wohnen in anderen Kulturen Wo wohnst du? Das ist ein Haus. Hier wohnen unterschiedliche Menschen. In deiner Wohnung richtest du dich ein, wie es dir gefällt und du fühlst dich dort wohl und geborgen. Das

Mehr

Schöne, alte Pressgläser - neu gefunden! Werner Maierholzner, SG Mai 2009

Schöne, alte Pressgläser - neu gefunden! Werner Maierholzner, SG Mai 2009 Abb. 2009-2/129 Reisekorb, blaues Pressglas, H 9 cm, B 7,5 cm, L 11 cm Hersteller unbekannt, Böhmen / Deutschland, um 1900 Werner Maierholzner, SG Mai 2009 Schöne, alte Pressgläser - neu gefunden! Abb.

Mehr

Schöne und ungewöhnliche gepresste Gläser aus der Sammlung Fehr: Blätter, Blumen, Figuren, Gemüse, Obst, Tiere usw. usw.

Schöne und ungewöhnliche gepresste Gläser aus der Sammlung Fehr: Blätter, Blumen, Figuren, Gemüse, Obst, Tiere usw. usw. Abb. 2003-4/073 Tinten-Garnitur mit zwei Tauben, Federablage mit Löwentatzen, opak-hellblaues, opalisierendes Pressg., H 9 cm, B 12 cm, L 19 cm, Hersteller unbekannt, Frankreich um 1900, s.a. Abb. 2002-2/243,

Mehr

Wir sind eine Insel, durch Wasser getrennt vom Rest Europas

Wir sind eine Insel, durch Wasser getrennt vom Rest Europas 1 Wir sind eine Insel, durch Wasser getrennt vom Rest Europas Ein Interview mit dem deutschen Botschafter in London, Wolfgang Ischinger. Alina, Anastasia und David vom Grand méchant loup haben den deutschen

Mehr

Zuckerschale & Kännchen mit Rosetten und Mäander, Oval mit Blumenstrauß wie Fußschale Queen Victoria - vielleicht S. Reich & Co., um 1890?

Zuckerschale & Kännchen mit Rosetten und Mäander, Oval mit Blumenstrauß wie Fußschale Queen Victoria - vielleicht S. Reich & Co., um 1890? Abb. 2009-3/135 (Maßstab ca. 80 %) Zuckerschale, Rosetten mit 18 Punkten, Mäander mit Reihen von 2 Perlen, Oval mit Blumenstrauß, farbl. Pressglas, H 11 cm, D 19 cm Sammlung Braun, vgl. Zuckerschale Queen

Mehr

Zwei Fußschalen mit Hunden und Katze, beide Meisenthal, um 1900?

Zwei Fußschalen mit Hunden und Katze, beide Meisenthal, um 1900? Abb. 2007-4/155 Auktion Milk Glass Sammlung Chiarenza 2007, Cowan s, Lot 3452,... Zwei Fußschalen mit Hunden und Katze, Preis US $ 240,00 Frank Chiarenza, SG November 2007 Zwei Fußschalen mit Hunden und

Mehr

Drei Dosen mit Krebs und eine Dose mit Fisch, Hersteller unbekannt, 1900?

Drei Dosen mit Krebs und eine Dose mit Fisch, Hersteller unbekannt, 1900? Abb. 2007-4/167 Deckeldose als Krebs auf einem Korb, opak-weißes Pressglas, rote Bemalung, H 9 cm, B xxx cm, L 13,5 cm Deckeldose als Krebs auf einem Korb, farbloses Pressglas, ohne Bemalung, H 9 cm, B

Mehr

Zwei Dosen mit Krebs und eine Dose mit Fisch, Hersteller unbekannt, 1900?

Zwei Dosen mit Krebs und eine Dose mit Fisch, Hersteller unbekannt, 1900? Abb. 2007-4/167 Deckeldose als Krebs auf einem Korb, opak-weißes Pressglas, rote Bemalung, H 9 cm, B xxx cm, L 13,5 cm Deckeldose als Krebs auf einem Korb, farbloses Pressglas, ohne Bemalung, H 9 cm, B

Mehr

Rede des. WZ-Referenten Herrn Simon Stumpf, Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in der Demokratischen Republik Kongo

Rede des. WZ-Referenten Herrn Simon Stumpf, Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in der Demokratischen Republik Kongo Rede des WZ-Referenten Herrn Simon Stumpf, Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in der Demokratischen Republik Kongo anlässlich des Cocktailempfangs im Rahmen der Veranstaltung Pathways to Green Growth

Mehr

Schmetterlinge als Schalen, Zabkowice 1910? / Schreiber 1915? - oder um 1930?

Schmetterlinge als Schalen, Zabkowice 1910? / Schreiber 1915? - oder um 1930? SG Februar 2009 Schmetterlinge als Schalen, Zabkowice 1910? / Schreiber 1915? - oder um 1930? Mit einigem zeitlichen Abstand habe ich über ALLEGRO, Polen, 2 große, 6 mittlere und 3 kleine Schalen erworben,

Mehr

Deckeldosen als Korb mit Wildschwein, Fuchs, Kaninchen und zwei Hennen, Hersteller unbekannt

Deckeldosen als Korb mit Wildschwein, Fuchs, Kaninchen und zwei Hennen, Hersteller unbekannt Hans Boschet, Brigitte & Wolfgang Fehr, Frank Chiarenza, Dieter Neumann, SG Januar 2004 / Januar 2001 Deckeldosen als Korb mit Wildschwein, Fuchs, Kaninchen und zwei n, Hersteller unbekannt Boschet: Sehr

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Stationenlernen: Wassily Kandinsky. Das komplette Material finden Sie hier:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Stationenlernen: Wassily Kandinsky. Das komplette Material finden Sie hier: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Stationenlernen: Wassily Kandinsky Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Titel: Wassily Kandinsky Bestellnummer:

Mehr

Wertvolle Gläser einer Glashütte von Benedikt Vivat im Familienbesitz Parlow

Wertvolle Gläser einer Glashütte von Benedikt Vivat im Familienbesitz Parlow Wolfgang Parlow, Siegmar Geiselberger Juni 2005 Wertvolle Gläser einer Glashütte von Benedikt Vivat im Familienbesitz Parlow Wolfgang Parlow 28.01.2005 Sehr geehrter Herr Geiselberger, als ziemlicher Glas-Laie

Mehr

Statuette Die Kunst, Josef Riedel, Polaun, Böhmen, um 1900 Dose mit Chinesen, Cristallerie de Baccarat, Frankreich,

Statuette Die Kunst, Josef Riedel, Polaun, Böhmen, um 1900 Dose mit Chinesen, Cristallerie de Baccarat, Frankreich, Abb. 2012-3/48-01 Statuette Die Kunst, farbloses Pressglas, säure-mattiert, H??? cm, D??? cm Anfrage Tschukanowa, s. Sammlung Roese HR 556, Hersteller Riedel, Polaun, Isergebirge, Böhmen, um 1900 Alla

Mehr

Musterbuch Pressglas Sächsische Glasfabrik Radeberg 1927

Musterbuch Pressglas Sächsische Glasfabrik Radeberg 1927 Musterbuch Pressglas Sächsische Glasfabrik Radeberg 1927 Kopien zur Verfügung gestellt von Herrn Dietrich Mauerhoff. Herzlichen Dank! Einband: Marke Krone mit Kreuz und Perlen, S.G. Sächsische Glasfabrik

Mehr

Pressglas-Korrespondenz SG Dezember 2014

Pressglas-Korrespondenz SG Dezember 2014 SG Dezember 2014 Drei alte Teller mit höchster Qualität: ZEMSKÁ JUBILEJNÍ VÝSTAVA V R. 1891 PRAZE, S. Reich & Co. 1891 Teller mit Blüten- und Blätter-Muster, Walther 1904 Teller mit Blüten-Muster, vielleicht

Mehr

Pressglas-Korrespondenz

Pressglas-Korrespondenz Abb. 2016-1/24-01 Blumenrinne / Tischgarnitur mit Walzen und Perlen, Boden mit Diamanten und Achtecken opaleszierendes, farbloses Pressglas, Rand oben mit Anlauffarben, H 4,5 cm, B 29,5 cm, T 13 cm Sammlung

Mehr

Tiere und Landschaften auf zwei Deckeldosen von Vallérysthal und Portieux

Tiere und Landschaften auf zwei Deckeldosen von Vallérysthal und Portieux Abb. 2007-1/036 Bilderbögen mit Haustieren aus einem französischen Bilderbuch, Fabienne & Marc Christoph, SG Januar 2007 Tiere und Landschaften auf zwei Deckeldosen von Vallérysthal und Portieux SG: Dr.

Mehr

Meinungen zum Thema Bürgerbeteiligung

Meinungen zum Thema Bürgerbeteiligung Meinungen zum Thema Bürgerbeteiligung Datenbasis: 1.003 Befragte Erhebungszeitraum: 31. März bis 7. April 2015 statistische Fehlertoleranz: +/- 3 Prozentpunkte Auftraggeber: Bundesministerium für Bildung

Mehr

26. Oktober Nationalfeiertag

26. Oktober Nationalfeiertag 26. Oktober Nationalfeiertag Am 26. Oktober feiern wir Österreicher unseren Nationalfeiertag. Dieser Tag erinnert uns an den 26. Oktober 1955. Damals erklärte Österreich, immer ein friedliches, neutrales

Mehr

Senfbecher mit Portrait eines bärtigen Offiziers: König Leopold II. von Belgien? Hersteller unbekannt, Leerdam oder Ehrenfeld, um 1900

Senfbecher mit Portrait eines bärtigen Offiziers: König Leopold II. von Belgien? Hersteller unbekannt, Leerdam oder Ehrenfeld, um 1900 Abb. 2007-4/189 von links Senfbecher mit Lilien (?), unregelmäßig gekörnter Grund, Portrait Königin Wilhelmina der Niederlande mit Diadem farbloses Pressglas, H 11,8 cm, D 6,2 cm, Sammlung Geiselberger,

Mehr

Likörglas mit 3 weiblichen Aktdarstellungen, Heinrich Hoffmann, um 1930

Likörglas mit 3 weiblichen Aktdarstellungen, Heinrich Hoffmann, um 1930 Liane Hüne, Marion & Roland Gerlach, Eduard Stopfer, SG Januar 2019 Likörglas mit 3 weiblichen Aktdarstellungen, Heinrich Hoffmann, um 1930 Abb. 2018-1/73-01 (Maßstab ca. 60 %) Pokal mit Deckel, transparent

Mehr

Fußschale mit Seerosen, Serie Barolac, wohl Rudolfova huť, vor 1958

Fußschale mit Seerosen, Serie Barolac, wohl Rudolfova huť, vor 1958 Josef Kuban, SG November 2012 Fußschale mit Seerosen, Serie Barolac, wohl Rudolfova huť, vor 1958 Josef Kuban, Hallo Herr Geiselberger, hier habe ich noch einen kleinen Tafelaufsatz, eher ein Kelch, mit

Mehr

20 Stücke gepresstes Bleikristall in Ausgaben der PK aus Musterbüchern Baccarat, um 1870, 1873, 1880, 1885 und 1893

20 Stücke gepresstes Bleikristall in Ausgaben der PK aus Musterbüchern Baccarat, um 1870, 1873, 1880, 1885 und 1893 Fabienne & Marc Christoph, Eduard Stopfer, Jürgen Vogt, SG zusammengefasst August 2010 20 Stücke gepresstes Bleikristall in Ausgaben der PK 2003-2 - 2010-2 aus Musterbüchern Baccarat, um 1870, 1873, 1880,

Mehr

Willkommen im smac. Ein Heft in Leichter Sprache

Willkommen im smac. Ein Heft in Leichter Sprache Willkommen im smac Ein Heft in Leichter Sprache 1 smac ist die Abkürzung für: Staatliches Museum für Archäologie Chemnitz. Das Wort sprechen wir so aus: Ar - chä - o - lo - gie. Archäologie ist eine Wissenschaft.

Mehr

Tafelaufsatz, Bär mit einem Füllhorn als Träger, Meisenthal,

Tafelaufsatz, Bär mit einem Füllhorn als Träger, Meisenthal, Abb. 2016-2/20-01 (Maßstab ca. 70 %) Flache Schale, geblasenes und graviertes farbloses Glas, D ca. 24 cm, H insg. 26 cm Bär mit Füllhorn auf einem Sockel als Träger der Schale, farbloses Pressglas, mattiert,

Mehr

Schalen mit Enzian-Muster, Vereinigte Lausitzer Glaswerke AG (VLG), 1935

Schalen mit Enzian-Muster, Vereinigte Lausitzer Glaswerke AG (VLG), 1935 Abb. 2014-3/47-01 Schalen mit Enzian-Muster, farbloses Pressglas, Muster bunt bemalt, H 13 cm, B 12,5 cm, L 22,5 cm Sammlung Boschet vgl. MB VLG AG, um 1935, Pressglas-Service Enzian, S. 1, Jardiniere

Mehr

Teller mit Rosetten und Mäander ЗАВОД, ВОССТАНИЕ, Streit, nach 1917? Russland oder Russisch Polen, nach 1917?, oder Russland, nach 1946?

Teller mit Rosetten und Mäander ЗАВОД, ВОССТАНИЕ, Streit, nach 1917? Russland oder Russisch Polen, nach 1917?, oder Russland, nach 1946? Abb. 2008-2/024 (ca. 75 % wahre Größe) Schale mit Griffen an den Stirnseiten, 8-eckig, am Rand kurze Bögen mit Perlen, Rosetten und Mäander aus Reihen von 2 Punkten dunkel bernstein-farbenes Pressglas,

Mehr