Bewegtes Lernen. 1) Sachunterricht 2) Mathe 3) Deutsch

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bewegtes Lernen. 1) Sachunterricht 2) Mathe 3) Deutsch"

Transkript

1 Bewegtes Lernen 1) Sachunterricht 2) Mathe 3) Deutsch

2 1) Sachunterricht Klasse 1: Tiere der Heimat Wasser, Erde, Luft Klassenzimmer Material: - Der Spielleiter nennt ein Tier. Lebt das Tier auf dem Land, machen sich die Schüler ganz klein (Päckchen). Lebt es im Wasser, machen die Kinder auf dem Bauch die Brust- Schwimmbewegung. Lebt das Tier in der Luft, machen die Schüler einen Hocksprung. Klasse 2: Erscheinungen in der nichtlebenden Natur Der Wind bist Du Klassenzimmer, Schulhof, Schulhaus Material: - Jeder Schüler überlegt sich eine Form des Windes (Sturm, leichte Brise, eisiger Winterwind, Wirbelsturm ) und eine passende Bewegung dazu. Alternative: auf Karteikarten wird Form des Windes vorgegeben.

3 Klasse 3/4: Sensibilisieren für Körpererfahrungen Sehen Merken - Finden Material: Wald, Park, Schulgelände ein Tuch Der Spielleiter sammelt auf dem Boden liegende Naturmaterialien, wie Steine, Eicheln, Tannenzapfen, Blätter, Federn etc. die unter einem Tuch versteckt werden. Nun kommen die Schüler zusammen. Der Spielleiter hebt einige Augenblicke das Tuch hoch. Nachdem die Schüler sich möglichst viele Gegenstände eingeprägt haben, ziehen sie los und suchen nach ähnlichen Dingen. Nach einigen Minuten treffen sie sich. Jetzt wird jeder Gegenstand einzeln unter dem Tuch hervorgeholt. Wer hat die meisten ähnlichen Naturmaterialien gefunden? 2) Mathe Klasse 1-4: Addieren und Subtrahieren/Multiplizieren und Dividieren Schlangenfressen Klassenzimmer, Schulhof Material: - Zwei gleich große Mannschaften ( Schlangen ) stehen sich gegenüber. Den Schlangenköpfen wird eine gemeinsame Aufgabe gestellt, die sie lösen. Beide Schüler stellen sich anschließend an das Ende der Schlange, deren Kopf zuerst das richtige Ergebnis genannt hat. Das Spiel ist beendet, wenn eine Schlange von den anderen gefressen wurde.

4 Klasse 1-4: Addieren und Subtrahieren/Multiplizieren und Dividieren Säckchenweitwurf Material: Wald, Park, Schulgelände Punkteleiter, Wurfsäckchen Vom Spielleiter wird vorgegeben, welche Zahl (z.b. 8) geworfen werden soll. Die Schüler müssen mit 2 (oder mehr) Säckchen vorhersagen, wo sie hinwerfen, damit sich das vorgegebene Ergebnis ergibt (z.b. 5+3).

5 3) Deutsch Klasse 1: Sicherung und Festigung von Buchstaben und Lauten Mach Dich groß oder klein! Klassenzimmer Material: Buchstaben Der Lehrer zeigt einen Buchstaben. Bei einem klein geschriebenen Buchstabe machen sich die Schüler ganz klein. Wird ein groß geschriebener Buchstabe gezeigt, gehen die Schüler auf die Zehenspitzen und strecken die Arme nach oben. Die Schüler sprechen die Buchstaben dabei laut aus. Klasse 2: Richtiges Schreiben von Wörtern aus dem Orientierungswortschatz Worthüpfen Klassenzimmer, Schulhof Material: Kreide Ein Quadrat mit mehreren Feldern wird aufgemalt. Jedes Feld erhält einen Buchstaben. Die Schüler hüpfen nun durch das Spielfeld und lassen so Wörter entstehen. Varianten: o auf jedes Feld nur einmal springen o Wortart einschränken o Gruppenarbeit o Bewegung variieren (z.b. Einbeinsprünge) Klasse 3/4: Wortarten und ihre Aufgaben Zeitformen Klassenzimmer Material: - Der Lehrer nennt Verben in verschiedenen Zeitformen, die von den Schülern wie folgt dargestellt werden: Präsens: Hampelmann Perfekt: Drehung Präteritum: Einbeinstand Futur: einen Schritt nach vorne

6 Bewegte Pause 1) Hofpause 2) Regenpause 3) Mittagspause

7 1) Hofpause Hier ist es wichtig, dass Kinder zum freien Spiel angeregt werden. Hilfreich hierbei ist die Bereitstellung einer Spielekiste (Seile, Bälle, Pedalo, Rollbretter etc.). Spiele für die große Pause und Spiele für die Mittagspause unterscheiden sich nur im Zeitfaktor. Daher können Spiele, die unter Punkt 3 genannt werden, ebenfalls verkürzt in der großen Pause durchgeführt werden. 2) Regenpause Diese Spiele können im Schulhaus bzw. Klassenzimmer durchgeführt werden: - Dosen werfen - Jonglieren mit Tüchern - Zielwerfen 3) Mittagspause Diese Spiele können ebenfalls in verkürzter Form in der großen Pause durchgeführt werden. Schönes Wetter: - Brennball - Hüpfspiele - Völkerball - Biathlon Wiese Material: Hütchen, Ball Wettspiel: Die Schüler laufen einen Slalom um die Hütchen, klettern über das Klettergerüst, müssen einen Fußball in das Tor schießen. Anschließend ist Partnerwechsel. Wird das Tor verfehlt, muss das Kind eine Strafrunde laufen. Regenwetter (in der Sporthalle): - Mattenrutschen - Brennball

8 - Sautreiben Sporthalle Material: 2 Bänke, kleine Bälle, Pezziball oder Medizinball Zwei Mannschaften versuchen einen Pezziball (Medizinball) durch geschickte Würfe gegen eine gegnerische Begrenzung (Bank oder Linie) zu treiben. Geworfen werden darf nur hinter der Begrenzung. Es dürfen nur Bälle aufgenommen werden, die die Bank (Linie) berührt haben.

9 - Rangierball Jeder Spieler hat mehrere Bälle unterschiedlicher Eigenschaften. Die Mannschaften haben jeweils zwei kleine Kästen zur Verfügung, die als Waggons dienen. Aufgabe ist es, einen der Bälle in den ersten Kasten zu werfen. Bei Erfolg, darf der Waggon umgekoppelt und hinter den zweiten gestellt werden. Ziel ist es, die Waggons über eine Linie in den Bahnhof zu schaffen. xxxx xxxx xxxx Wurflinie Startlinie Ziellinie

GRUNDSCHULAKTIONSTAG 2016: ABLAUF

GRUNDSCHULAKTIONSTAG 2016: ABLAUF Handball attraktiv, erfolgreich, teamorientiert! GRUNDSCHULAKTIONSTAG 2016: ABLAUF evtl. DVD mit Imagefilm Fairplay am Spielfeldrand über BHV erhältlich 1 Bankschieben mit Wasserflaschen Auf der Teppichfliese

Mehr

3. bayernweiter Grundschulaktionstag

3. bayernweiter Grundschulaktionstag 3. bayernweiter Grundschulaktionstag Beim Grundschulaktionstag 2016 hat man gemerkt, dass insbesondere auch die Mädchen ihre Scheu vor den Handbällen schnell verloren haben und dass sie großen Spaß an

Mehr

Variante: Jeder Springer hat ein Seil und kann damit zum Erlöser werden!

Variante: Jeder Springer hat ein Seil und kann damit zum Erlöser werden! Spiele mit Seilen Versteinern Dieses Spiel eignet sich auch für sehr kleine Kinder! Es ist eine Variante des üblichen Spiels, eine Variante für Rope Skipper! Es gibt 1-3 Erlöser, die Seil springen können

Mehr

Mögliche Einteilung der Kleinen Spiele

Mögliche Einteilung der Kleinen Spiele Mögliche Einteilung der Kleinen Spiele Kennenlern- Aufwärm- Fang- / Lauf- / Staffel- Spiele mit Ball Manschafts- Rückschlag- Ringen & Raufen Erlebnis- & Kooperation Outdoor (Gelände/ Wasser / Eis) Pausenhof-

Mehr

Übungssammlung Kraft für Kinder und Jugendliche

Übungssammlung Kraft für Kinder und Jugendliche Ausdauer Kraft Schnelligkeit Beweglichkeit Koordination Fotos Übungsbeschreibung Material Alter Fertigkeiten Mindestens 2 Gruppen sitzen im Kreis, die Füsse in der Luft Rundenzahl wird angesagt Ziel: Medizinball

Mehr

BAYERISCHER JUDO-VERBAND E.V. Fachverband für Budo-Sportarten im BLSV e.v. und DJB e.v. Feliz Navidad TE. Übung Beschreibung Hilfsmittel Organisation

BAYERISCHER JUDO-VERBAND E.V. Fachverband für Budo-Sportarten im BLSV e.v. und DJB e.v. Feliz Navidad TE. Übung Beschreibung Hilfsmittel Organisation BAYERISCHER JUDO-VERBAND E.V. Fachverband für Budo-Sportarten im BLSV e.v. und DJB e.v. KREATIV-WERKSTATT PROJEKTGRUPPE Feliz Navidad TE Zeit ca. in Min. Übung Beschreibung Hilfsmittel Organisation 10

Mehr

Trainingseinheit Nr. 6 für Bambini

Trainingseinheit Nr. 6 für Bambini Trainingseinheit Nr. 6 für Bambini Dauer: Materialien: ca. 80 Minuten Pro Spieler 1 Ball, 16 Hütchen, 4 Pylonen, Vielseitigkeitsbälle Übung 1: Hundehütte Warm-Up Ein 15x15 m großes Viereck wird mit vier

Mehr

Hütchen, Bälle und Vielseitigkeitsbälle, Leibchen, Minitore

Hütchen, Bälle und Vielseitigkeitsbälle, Leibchen, Minitore Dauer: Materialien: 90 Minuten Hütchen, Bälle und Vielseitigkeitsbälle, Leibchen, Minitore Kategorie: Warm-Up (Aufwärmen), Spiel / Koordination / Fangspiel 20 x 15 Meter breites Feld markieren Fänger durch

Mehr

THEMA: MIT BÄNKEN VIEL BEWEGEN

THEMA: MIT BÄNKEN VIEL BEWEGEN 1 SPIEL 1: BERGSTEIGER Ein ca. 15 x 15 Meter großes Feld markieren An den Seiten zwei Bänke, eine Hütchenreihe mit fünf Hütchen und ein Hütchenquadrat aufstellen Die Kinder gleichmäßig vor den Stationen

Mehr

DOWNLOAD. Deutsch in Bewegung. Spiele für den Deutschunterricht. Britta Buschmann. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

DOWNLOAD. Deutsch in Bewegung. Spiele für den Deutschunterricht. Britta Buschmann. Downloadauszug aus dem Originaltitel: DOWNLOAD Britta Buschmann Deutsch in Bewegung Spiele für den Deutschunterricht auszug aus dem Originaltitel: Streichholzwörter der Rechtschreibung auf der Laut- und Buchstabenebene erlangen Regelhafte

Mehr

Trainingseinheit Nr. 5 für E-Junioren

Trainingseinheit Nr. 5 für E-Junioren Trainingseinheit Nr. 5 für E-Junioren Dauer: Materialien: ca. 75 Minuten 18 Hütchen, 4 grüne Kegel, 6 rote Kegel, Gymnastikbälle, Medizinbälle, pro Spieler 1 Ball, Leibchen, 4 Minifußball-Tore, 2 normale

Mehr

HASPA Mini-Olympiade. Die Vielseitigkeitsprüfung für unsere Kleinsten

HASPA Mini-Olympiade. Die Vielseitigkeitsprüfung für unsere Kleinsten HASPA Mini-Olympiade Die Vielseitigkeitsprüfung für unsere Kleinsten HASPA Mini-Olympiade Die verschiedenen Schwierigkeitsstufen heißen Bronze (B), Silber (S), Gold (G) HASPA Mini-Olympiade Die Übungen:

Mehr

Trainingseinheit Nr. 6 für F-Junioren

Trainingseinheit Nr. 6 für F-Junioren Trainingseinheit Nr. 6 für F-Junioren Dauer: Materialen: 95 Minuten 10 Hütchen, 5 Kegel, 4 Fahnenstangen, 5 Reifen, 3 Hürdenstangen, 1 Dreierstange, 2 Minifußball-Tore (wahlweise zusätzlich 3 F-Junioren-Tore),

Mehr

SPIEL 1: Auf den Berg von Thomas Staack ( )

SPIEL 1: Auf den Berg von Thomas Staack ( ) SPIEL 1: Auf den Berg Eine Hallenhälfte als Spielfeld markieren Jedes Kind hat 1 Ball in der Hand Die Bambini wollen auf einen hohen Berg steigen und müssen dafür eine Steilwand erklimmen. Zunächst prüfen

Mehr

D- UND C-JUNIOREN AUFWÄRMEN 1: Lupf-Kästen von Mario Vossen ( )

D- UND C-JUNIOREN AUFWÄRMEN 1: Lupf-Kästen von Mario Vossen ( ) AUFWÄRMEN 1: Lupf-Kästen 2 Felder markieren In jedem Feld 1 großen Kasten aufstellen 2 Mannschaften bilden und den Feldern zuweisen Jeder Spieler erhält 1 Ball und 1 Nummer Pro Team 1 Anspieler bestimmen,

Mehr

Hollerhöfe. Zu Gast im Dorf. Viel Spaß beim Spielen

Hollerhöfe. Zu Gast im Dorf. Viel Spaß beim Spielen Hollerhöfe HOFSPIELE Zu Gast im Dorf Viel Spaß beim Spielen Fischer wie tief ist das Wasser? Kreide Im Hof werden eine Start- und Ziellinie mit Kreide markiert (Entfernung Start Ziel ca. 30 m) Wie funktioniert

Mehr

SPIEL 1: Affen und Krokodile von Thomas Staack ( )

SPIEL 1: Affen und Krokodile von Thomas Staack ( ) SPIEL 1: Affen und Krokodile Eine Hallenhälfte als Spielfeld nutzen Fünf kleine Kästen hintereinander aufstellen Für den Rücklauf an beiden Seiten Hütchenreihen markieren Die Kinder spielen eine Affenbande

Mehr

Kommst Du auf ein blaues Spielfeld, dann ziehe eine Bewegungskarte und führe die vorgegebene Bewegung aus.

Kommst Du auf ein blaues Spielfeld, dann ziehe eine Bewegungskarte und führe die vorgegebene Bewegung aus. Wort und Bewegung Ziele Schreibmotivation Wortschatz üben Spiel Lege einen Würfel, den Spielplan, die Spielfiguren und ein Schreibblatt mit Stift für jeden Mitspieler bereit. Spielst Du mit anderen Kindern,

Mehr

OLYMPIADEN - KLEINE SPIELE IN WETTKAMPFFORM

OLYMPIADEN - KLEINE SPIELE IN WETTKAMPFFORM OLYMPIADEN - KLEINE SPIELE IN WETTKAMPFFORM Autoren: Saskia Raßbach 2017 WWW.KNSU.DE Seite 1 Übersicht Was ist eine Olympiade? o Organisation Zeitliche Begrenzung Organisationsform Beispielthemen o Strandolympiaden

Mehr

Kitu 0 Übungen. 1. Übung: Jeweils in die rechte und linke Hand ein Tuch nehmen; Arme zu Flugzeugflügeln ausstrecken

Kitu 0 Übungen. 1. Übung: Jeweils in die rechte und linke Hand ein Tuch nehmen; Arme zu Flugzeugflügeln ausstrecken Material: 2 Kastendeckel 1 Langbank 3 Tennisringe 10 Tennisbälle 1 Matte 2 Tücher Kitu 0 Balance: Kitu 0 Übungen Aufbau: Bank auf Kastendeckel, breite Seite oben Tennisringe auf der ersten Bankhälfte verteilen

Mehr

Trainingseinheit Nr. 7 für F-Junioren

Trainingseinheit Nr. 7 für F-Junioren Trainingseinheit Nr. 7 für F-Junioren Dauer: Materialen: 105 Minuten 5 Hütchen; je 5 grüne, rote, blaue und gelbe Kegel; pro Spieler 1 Ball; 2 große Tor; 4 Minifußball-Tore; 3 Reifen; 1 Dreierstange; 3

Mehr

Trainingseinheit Nr. 3 für E-Junioren

Trainingseinheit Nr. 3 für E-Junioren Trainingseinheit Nr. 3 für E-Junioren Dauer: Materialien: ca. 90 Minuten 1-2 große (normale) Tore, 2 rote Kegel, 2 blaue Kegel, 2 grüne Kegel, 6 Hütchen, ca. 13 Reifen, pro Spieler 1 Ball, Leibchen, 4

Mehr

Vorschläge für einen Trainingsablauf/Wettbewerb für die Altersstufe U8

Vorschläge für einen Trainingsablauf/Wettbewerb für die Altersstufe U8 Vorschläge für einen Trainingsablauf/Wettbewerb für die Altersstufe U8 Station 1 Ballweitwurf Metermaß bzw. Markierungen jeden Meter 10 Tennisbälle Jeder Spieler hat 3 Versuche, der beste wird gewertet

Mehr

Brennball mit Dribbling

Brennball mit Dribbling Brennball mit Dribbling Team A = werfende Läufer starten hinter der Grundlinie, Gruppe B = Fänger verteilen sich im Feld. Jeder Werfer erhält zwei Bälle, den einen wirft er ins Feld, mit dem anderen dribbelt

Mehr

SPIEL 1: Schwimmbad von Jörg Daniel ( )

SPIEL 1: Schwimmbad von Jörg Daniel ( ) SPIEL 1: Schwimmbad Ein 12 x 12 Meter großes Feld markieren An den vier Seiten 1 Weichbodenmatte, 1 Bank, 2 Kasteneinsätze und zwei Reihen mit je 5 Hütchen (ein Meter Abstand zwischen den Hütchen, zwei

Mehr

Die TN sortieren die kleinen Buchstaben zu den Großen dazu. Regel: Bei jedem Lauf darf nur eine Karte transportiert werden.

Die TN sortieren die kleinen Buchstaben zu den Großen dazu. Regel: Bei jedem Lauf darf nur eine Karte transportiert werden. Schwerpunkt: ABC- Training Material und Aufbau Spielverlauf Spielvarianten Aufwärmspiele lauf Lernen von Oberbegriffen Laufen und stoppen Alphabet Groß/ Klein Lauftraining mit Aufgaben karten ABC Die sind

Mehr

Handout Fortbildung Obertraun 2016 Günther Weidlinger

Handout Fortbildung Obertraun 2016 Günther Weidlinger Montag 07.11.2016: Leichtathletik Handout Fortbildung Obertraun 2016 Günther Weidlinger Aufwärmen: Laufen über Langbänke und dabei verschiedene Übungen ausführen: Locker darüber laufen Mit gegrätschten

Mehr

Aufwärmen / Vorbereitung für HKT Ausdauerspiele /Aufwärmspiele:

Aufwärmen / Vorbereitung für HKT Ausdauerspiele /Aufwärmspiele: Aufwärmen / Vorbereitung für HKT Ausdauerspiele /Aufwärmspiele: Aufwärmspiele: mit Ball 1. Aufwärmspiel Es werden in der ganzen Halle 7-8 kleine Matten verteilt. Es spielen zwei Mannschaften gegeneinander.

Mehr

Fragebogen zur Neugestaltung der Schulhöfe

Fragebogen zur Neugestaltung der Schulhöfe Fragebogen zur Neugestaltung der Schulhöfe Frage 1: Frage 2: Frage 3: Frage 4: Frage 5: Welche Aktivitäten würde ich besonders gerne in den großen Pausen und der Mittagspause machen? Welche dieser Aktivitäten

Mehr

Lernen und Gesundheit. Komm, spiel mit! Spielideen für die Pause 03 I Folie 2.

Lernen und Gesundheit. Komm, spiel mit! Spielideen für die Pause 03 I Folie 2. Komm, spiel mit! Spielideen für die Pause 03 I 2012 Folie 1 Folie 2 Bäumchen, wechsel Dich Anzahl der Spielenden: beliebig viele Alle Kinder stellen sich an einen Baum oder Stein oder an eine mit Kreide

Mehr

SPIEL 1: Kita von Paul Schomann ( )

SPIEL 1: Kita von Paul Schomann ( ) SPIEL 1: Kita 15 m 15 m Ein 15 x 15 Meter großes Feld markieren Die Kinder jeweils mit einem Ball und einem Hütchen im Feld verteilen Die Bambini besuchen eine Kita. Sie haben morgens ihre Frühstücksdose

Mehr

Ihre Ansprechpartner: Charlene Helm Marius Müller Nora Schulze

Ihre Ansprechpartner: Charlene Helm Marius Müller Nora Schulze Ihre Ansprechpartner: Charlene Helm Marius Müller Nora Schulze 20 1 Vor dem Sport - Aufwärmen nicht vergessen! Hinführung zum Ausdauerlaufen Sporttreiben ist wichtig und fördert sowohl physische als auch

Mehr

Ball über die Matte. Postenaufbau: Material pro 2 Tn: Übung: o 1 Mattenwagen (gross; inkl. Matten) o 1 Volleyball o 4 Hütchen. Posten-Nr.

Ball über die Matte. Postenaufbau: Material pro 2 Tn: Übung: o 1 Mattenwagen (gross; inkl. Matten) o 1 Volleyball o 4 Hütchen. Posten-Nr. Ball über die Matte Der Mattenwagen dient als Abgrenzung zwischen den beiden Spielfeldhälften. Mittels Hütchen wird die Spielfeldgrösse gekennzeichnet. Material pro 2 Tn: o 1 Mattenwagen (gross; inkl.

Mehr

Block A Bewegungs-Spiele

Block A Bewegungs-Spiele Spielregeln teilnahmeberechtigt sind alle Kids der 1. - 6. Klasse ein Team besteht aus 12-20 Teilnehmer/innen die Teams treten in drei Altersgruppen an: 1-2 Klasse 3-4 Klasse 5-6 Klasse jede(r) Teilnehmer/in

Mehr

Trainingseinheit Nr. 8 für E-Junioren

Trainingseinheit Nr. 8 für E-Junioren Trainingseinheit Nr. 8 für E-Junioren Dauer: Materialien: 95 Minuten 6 Pylonen, 2 blaue Hütchen, 3 rote Hütchen, 3 grüne Hütchen, 2 normal große Fußballtore, pro Spieler 1 Ball, 4 Minifußball-Tore Übung

Mehr

Ausdauer in der Halle

Ausdauer in der Halle MF Turnen in Neuenkirch 21. September 2013 Ausdauer in der Halle Aufwärmen/einlaufen - Zeitschätzlauf 1: Der Leiter gibt eine Zeit bekannt, in der jeder Turner frei in der Halle joggt. Dabei schätzt jeder

Mehr

Praxistipp. Adventskalender

Praxistipp. Adventskalender Praxistipp Adventskalender Grundsätzliche Tipps: Bitte die Spielregeln noch einmal genau erklären. Manche Kinder kennen Abwandlungen der Spiele oder unterschiedliche Regeln, so dass sich vor dem Spiel

Mehr

Elternbeirat der Grundschule an der Zielstattstraße, München

Elternbeirat der Grundschule an der Zielstattstraße, München Ochs am Berge (Ersatzspiel für die ganze Gruppe; für draußen oder auf dem Gang) Vorbereitung: alle Kinder Start- und Ziellinie vereinbaren (z.b. mit Kreide markieren oder Wand / Gebüsch als Start-/Ziellinie

Mehr

TALENTIADE 2018 TESTS ATHLETIK/TECHNIK & KOORDINATION

TALENTIADE 2018 TESTS ATHLETIK/TECHNIK & KOORDINATION TALENTIADE 2018 TESTS ATHLETIK/TECHNIK & KOORDINATION ÜBUNG 1 8er-Lauf mit Prellen Jede/r Sportler/in startet mit gefasstem Ball an der Startlinie. Er/Sie durchläuft die skizzierte Strecke mit regelgerechter

Mehr

Passspiel mit Indiaca über Barren

Passspiel mit Indiaca über Barren Passspiel mit Indiaca über Barren Holmen eines Barrens auf grosser Höhe fixieren. Mittels Hütchen ein Spielfeld um den Barren markieren. Material pro 2 Tn: o 1 Barren o 1 Indiaca o 4 Hütchen Spielt euch

Mehr

TTV-Jüngstenturniere - Beschreibungen der Athletik-Übungen

TTV-Jüngstenturniere - Beschreibungen der Athletik-Übungen TTV-Jüngstenturniere - Beschreibungen der Athletik-Übungen Im folgenden Dokument finden Sie die Kurzbeschreibungen der Übungen des Athletik-Teils der TTV-Jüngstenturniere. Welche 5 konkreten Übungen beim

Mehr

3.1 Dribbel-Flieger. 3.2 Knie-Kipper

3.1 Dribbel-Flieger. 3.2 Knie-Kipper 3.1 Dribbel-Flieger Ein Spieler liegt auf einem kleinen Kasten und dribbelt abwechselnd mit der rechten und linken Hand einen Basketball in einen Reifen. Der zweite Spieler hält den ersten Spieler an den

Mehr

1. Station: Sandsäckchenzielwurf. 2. Station: Zielbosseln

1. Station: Sandsäckchenzielwurf. 2. Station: Zielbosseln 1. Station: Sandsäckchenzielwurf Das Säckchen ist aus dem Stand in die Reifen zu werfen. Entfernung zum ersten Reifen: 5 m. Gewicht des Säckchens: 2 g. Reifenabstand: 30 cm. Reifendurchmesser: 80 cm. Ein

Mehr

Flugeigenschaften verschiedener Wurfgeräte erkunden (Klassen 3 und 4)

Flugeigenschaften verschiedener Wurfgeräte erkunden (Klassen 3 und 4) Praxishilfe ALLES, WAS MAN WERFEN KANN Flugeigenschaften verschiedener Wurfgeräte erkunden (Klassen 3 und 4) colourbox Dr. Josef Raabe Verlags-GmbH Ein Unternehmen der Klett-Gruppe Rotebühlstr. 77 70178

Mehr

Bewegungsspiele im Wald

Bewegungsspiele im Wald Naturentdecker Bewegungsspiele im Wald Reaktion, Beweglichkeit & Schnelligkeit Name der Übung: Tierimitation ab 4 Jahre ca. 10 20 Minuten gering Waldstück oder Wiese Aktivierung, Wahrnehmung und Sinnesschulung

Mehr

cm), Stoff aus Stretch oder Bademodenstoff, Ball

cm), Stoff aus Stretch oder Bademodenstoff, Ball Hängemattentennis Material: 2 Rundstäbe (30 cm lang, Durchmesser 2-3 cm), Stoff aus Stretch oder Bademodenstoff, Ball Spielerzahl: ab 1 Zuerst musst du dir deine kleinen Hängematten selber bauen. Dies

Mehr

Trainingseinheit Nr. 10 für F-Junioren

Trainingseinheit Nr. 10 für F-Junioren Trainingseinheit Nr. 10 für F-Junioren Dauer: Materialien: 60 Minuten 8 Hütchen, 4 Minitore, 6 Reifen, 3 Stangen Übung 1: Kategorie: Fintenrundlauf Warm-Up / fußballspezifisch An den 4 äußeren Hütchen

Mehr

THEMA: BEIM ANTRITT SCHNELLER DURCHSTARTEN

THEMA: BEIM ANTRITT SCHNELLER DURCHSTARTEN 1 AUFWÄRMEN 1: FUSSBALL-BOCCIA Mit Hütchen 2 Felder und 1 Linie markieren! 1 Zielhütchen aufstellen 2 Gruppen bilden und die Spieler nummerieren Die Spieler bewegen sich frei mit dem Ball im Feld. Der

Mehr

Bälle halten wie Training: Baustein erleben... mit Fussball Aufwärmen/Einstimmen 15 min. Üben 20 min. Heisser Glas-Ball.

Bälle halten wie Training: Baustein erleben... mit Fussball Aufwärmen/Einstimmen 15 min. Üben 20 min. Heisser Glas-Ball. 1. Training: Baustein erleben... mit Fussball Heisser Glas-Ball Zwei Teams werfen sich im gleichen Feld je einen Ball zu. Die Kinder sind stets in Bewegung. Der Ball wird so schnell als möglich einem Mitspieler

Mehr

WS Sporthalle als Fitnessstudio ein kreativer Ansatz

WS Sporthalle als Fitnessstudio ein kreativer Ansatz WS Sporthalle als Fitnessstudio ein kreativer Ansatz Karteikarten Geräte Fitnessstudio Weitere Übungen unter https://www.vibss.de/sportpraxis/sport-online-karteien/fitnesskartei/ Bankliegestütz 1 2 Bänke

Mehr

99-Luftballons TE ( u12 / u15 )

99-Luftballons TE ( u12 / u15 ) Fachverband für Budo-Sportarten im BLSV e.v. DJB e.v. 99-Luftballons TE ( u12 / u15 ) Zeit ca. in Min. Übung Beschreibung Hilfsmittel Organisation Luftballons mit Namen beschriften (nicht verknoten). 10

Mehr

MediFit Manual. Achten Sie bei der Wahl des Medizinballes darauf, dass der Ball in Punkto Größe und Gewicht zu Ihrem Körperbau passt.

MediFit Manual. Achten Sie bei der Wahl des Medizinballes darauf, dass der Ball in Punkto Größe und Gewicht zu Ihrem Körperbau passt. MediFit Manual Effektives Ganzkörpertraining Medizinball Workout Ein Medizinball ist ein optimales Trainingsgerät mit vielseitigen Einsatzgebieten, mit dem man fast alle Muskelgruppen im Körper trainieren

Mehr

Schulordnung der Grundschule Burgaltendorf

Schulordnung der Grundschule Burgaltendorf Schulordnung der Grundschule Burgaltendorf Grundschule Burgaltendorf Vorwort Unsere Schule ist ein Haus für alle Kinder. Jeder soll sich hier wohlfühlen und mit Freude lernen können. Dazu ist ein respektvoller

Mehr

Immer in Bewegung! Das Passiv am Thema Sport trainieren Verwendung, Bildung und Umschreibung des Passivs VORANSICHT

Immer in Bewegung! Das Passiv am Thema Sport trainieren Verwendung, Bildung und Umschreibung des Passivs VORANSICHT Grammatik beherrschen Beitrag 21 Das Passiv 1 von 16 Immer in Bewegung! Das Passiv am Thema Sport trainieren Verwendung, Bildung und Umschreibung des Passivs Nach einer Idee von Verena Duisberg, Wuppertal

Mehr

Trainingseinheit Nr. 12 für F-Jugend

Trainingseinheit Nr. 12 für F-Jugend Trainingseinheit Nr. 12 für F-Jugend Dauer: Materialien: ca. 90 Minuten pro Spieler 1 Ball, 12 Hütchen, 4 Pylonen, Vielseitigkeitsbälle, Leibchen Übung 1: Feuer-Wasser-Sturm-Dribbling Technik/Schnelligkeit/Vielseitigkeit

Mehr

Sicher stehen sicher gehen

Sicher stehen sicher gehen Sicher stehen sicher gehen Machen Sie mit! Kraft und Gleichgewicht sorgen für mehr Sicherheit im Alltag. Weitere Informationen auf /instabil Training auf instabiler Unterlage Kraft und Gleichgewicht sind

Mehr

Warm up Würfelfix Gerätebedarf Organisation Ablauf Stationsaufgaben

Warm up Würfelfix Gerätebedarf Organisation Ablauf Stationsaufgaben Warm up Würfelfix Gerätebedarf: 6 Reifen, 4 Medizinbälle, pro Paar ein Ball, 1 großer Schaumstoffwürfel Organisation: Alle 20 Stationskarten werden auf dem Hallenboden gleichmäßig verteilt. An den Stationen

Mehr

Ball unter der Schnur

Ball unter der Schnur Ball unter der Schnur Zwei Mannschaften spielen aus ihrem Feld heraus mit dem Fuß einen Ball unter einer Schnur ins gegnerische Feld. Ziel ist es, den Ball so zu spielen, dass er eine bestimmte Linie im

Mehr

Sportzentrum Marswiese. Kindergeburtstag - Austoben am Sportplatz

Sportzentrum Marswiese. Kindergeburtstag - Austoben am Sportplatz Sportzentrum Marswiese Kindergeburtstag - Austoben am Sportplatz 28.11.2016 Inhalt Olympiade... 2 Schatzsuche... 2 Fangspiele... 3 Kettenfangen... 3 Linienfangen... 3 Versteinern... 3 Ballspiele... 3 Merkball...

Mehr

3. Wie verändere ich ein Spiel, sodass es allen Spaß macht, bzw. alle mitspielen können, gleich viel Spielanteil haben usw.?

3. Wie verändere ich ein Spiel, sodass es allen Spaß macht, bzw. alle mitspielen können, gleich viel Spielanteil haben usw.? 1. Grundfragen klären - Wie viele TeilnehmerInnen kommen? - Wie alt sind die TeilnehmerInnen? - Welches Material brauche ich und was habe ich zur Verfügung? 2. Spiele anleiten 2.1 den Spiel einen Namen

Mehr

1.1 Der Schleier fällt

1.1 Der Schleier fällt Jonglieren mit Bällen 1.1 Der Schleier fällt Lege das Tuch auf deinen Kopf. Wie schnell kannst du dich bewegen, ohne dass das Tuch herunter fällt? Wenn das Tuch fällt, fange es möglichst: - mit dem Unterarm

Mehr

Trainingseinheit Nr. 3 für F-Junioren

Trainingseinheit Nr. 3 für F-Junioren Trainingseinheit Nr. 3 für F-Junioren Dauer: Materialien: ca. 95 Minuten 4 Minifußball-Tore, 2 große Tore, 1 grünen Kegel, 4 rote Kegel, 8 Reifen, 2 Hürdenstangen, pro Spieler 1 Ball, 6 Hütchen, 1 roten

Mehr

Spiel, Satz, Sieg Golf Tualoop Kicker - Tualoop Hockey - Tualoop Hast ohne Rast Tualoop Kegeln Hoop Tualoop Freies Spiel

Spiel, Satz, Sieg Golf Tualoop Kicker - Tualoop Hockey - Tualoop Hast ohne Rast Tualoop Kegeln Hoop Tualoop Freies Spiel Group heißt Natürlich bewegen. Mit Hilfe zweier Handstäbe wird ein Ring, gefertigt aus dem Biowerkstoff Arboblend, zum Fliegen, Rollen oder Springen gebracht. Bei Group Tualoop werden die Ringe gemeinschaftlich

Mehr

Grundschulaktionstag Handball am 30. September 2016

Grundschulaktionstag Handball am 30. September 2016 Handball attraktiv, erfolgreich, teamorientiert! Bayerischer Handball-Verband e.v. Georg-Brauchle-Ring 93 80992 München An die bayerischen Grundschulen Geschäftsstelle Thomas Reichard Georg-Brauchle-Ring

Mehr

THEMA: FORDERN, NICHT ÜBERFORDERN

THEMA: FORDERN, NICHT ÜBERFORDERN 1 SPIEL 1: SAFARI Ein 20 x 15 Meter großes Feld markieren 10 Hütchen im Feld verteilen Auf den Seitenlinien Hütchentore aufstellen Stein! Die Kinder gehen auf Safari in Afrika. Mit dem Jeep weichen sie

Mehr

Handtuchballstaffel. Gemeinsamer Start der Mannschaften. Feste Reihenfolge der Mannschaftsspieler.

Handtuchballstaffel. Gemeinsamer Start der Mannschaften. Feste Reihenfolge der Mannschaftsspieler. Handtuchballstaffel Die Spieler werden in 2 Gruppen eingeteilt, wobei wiederum Paare gebildet werden sollen. Jedes Paar hält ein Handtuch bzw. eine Decke. Der Ball wird nun auf Kommando mit der Decke zu

Mehr

SPIEL 1 Biene Maja von Jörg Daniel ( )

SPIEL 1 Biene Maja von Jörg Daniel ( ) SPIEL 1 Biene Maja Ein 12 x 12 Meter großes Feld markieren Im Feld 5-mal je drei Hütchen nebenein ander platzieren Die Bambini spielen die Biene Maja und ihre Bienenfreunde, die auf einer Wiese allerlei

Mehr

Trainingseinheit Nr. 3 für Bambini

Trainingseinheit Nr. 3 für Bambini Trainingseinheit Nr. 3 für Bambini Dauer: Materialien: ca. 60 Minuten 6 Hütchen, 2 Minifußball-Tore, pro Spieler 1 Ball, Leibchen Übung Nr.1: Fliegerschule Kategorie: Koordination Ein rechteckiges Spielfeld

Mehr

talentino-familiensportfest Aufwärmspiel (ohne Punkte)

talentino-familiensportfest Aufwärmspiel (ohne Punkte) talentino-familiensportfest Die Eltern Ihrer talentinos kommen nur in den Verein, um ihr Kind abzuliefern und wieder abzuholen? Das werden Sie mit diesem Mutter-Vater-Kind Turnier ändern. Wenn Sie es den

Mehr

BALLSPIELE - SPIELE MIT DEM BALL

BALLSPIELE - SPIELE MIT DEM BALL BALLSPIELE BALLSPIELE - SPIELE MIT DEM BALL EINLEITUNG Für viele Ballspiele wird meist nicht viel benötigt. Ein Ball (gehört in jede Spielzeugkiste) und ein paar Mitspieler und schon kann der Spaß beginnen.

Mehr

Leichtathletik im Schulsport

Leichtathletik im Schulsport Übungssammlung für Schulhof und Rasenflächen Nachfolgend finden Sie eine Übungssammlung zum Schnell laufen, Werfen, Springen und Ausdauernd laufen, die sich variabel auf örtliche Gegebenheiten anpassen

Mehr

Koordinationstraining

Koordinationstraining Koordinationstraining Übung 1: Koordinationsleiter 1.1 Durchlaufen (Eine Berührung in jedem Feld) 1.2 Seitlich (Zwei Berührungen pro Feld) 1.3 Beidbeinig durchspringen 1.4 Beidbeinig und bei jedem zweiten

Mehr

WETTKAMPFKARTEN SPRINGEN

WETTKAMPFKARTEN SPRINGEN WETTKAMPFKARTEN SPRINGEN Halle: Kastentreppen - Weitsprung Vom WEIT-SPRINGEN zum WEITSPRUNG Ziel: Die Kinder sollen aus kurzem Anlauf und unter Zeitdruck versuchen möglichst weit zu springen. Nach dem

Mehr

Hallen-Trainingseinheit Nr. 1 für E-Jugend

Hallen-Trainingseinheit Nr. 1 für E-Jugend Hallen-Trainingseinheit Nr. 1 für E-Jugend Dauer: Materialien: ca. 80 Minuten pro Spieler 1 Ball, 8 Kastenteile, 4 Pylonen, 2 Matten, 4 Bänke Übung 1: Kastenbasketball und Koordinationsparcours Warm-Up/Vielseitigkeit

Mehr

Sport- und Spielefest

Sport- und Spielefest Sport- und Spielefest Einmal im Schuljahr wird in unserer Schule ein Sport- und Spielefest durchgeführt, an denen alle Schüler der Vechtetal Schule (1. bis 12. Klasse) im Zeitraum von 10.00 Uhr bis 14.30

Mehr

AUFWÄRMEN 1: Torschuss-Vorbereitung I von Jörg Daniel ( )

AUFWÄRMEN 1: Torschuss-Vorbereitung I von Jörg Daniel ( ) AUFWÄRMEN 1: Torschuss-Vorbereitung I Ein 20 x 20 Meter großes Feld markieren Auf jeder Seitenlinie 1 Kleinkasten aufstellen 6 Spieler mit Bällen im Feld, die anderen ohne Ball außerhalb des Feldes verteilen

Mehr

Einfache und billige Materialien für den Turnstundenbetrieb IDEEN MIT PAPPKARTONTELLER, LUFTBALLONE UND TISCHTENNISBÄLLE

Einfache und billige Materialien für den Turnstundenbetrieb IDEEN MIT PAPPKARTONTELLER, LUFTBALLONE UND TISCHTENNISBÄLLE SATUS-PRAXIS SATUS Zentralkurs DATUM: 10./11.9.2016 Ressort: FRAUEN Autor/in: Susi Merkli Thema: Ziel: Ideen mit Alltagsmaterial Einfache und billige Materialien für den Turnstundenbetrieb MATERIAL grosse

Mehr

Crossfitness Wettkampf Kraft

Crossfitness Wettkampf Kraft Crossfitness Wettkampf Kraft Material: Kettlebell, Pezziball, Kurzhanteln, Medizinbälle, Reckstange oder Hantelstange, Hütchen 1 Organisation/Ablauf: Es werden Zweierteams gebildet. Bevor eines dieser

Mehr

SPIEL 1: Jahrmarkt von Thomas Staack ( )

SPIEL 1: Jahrmarkt von Thomas Staack ( ) SPIEL 1: Jahrmarkt Eine Hallenhälfte als Spielfeld nutzen Im Feld eine Langbank, eine Weichbodenmatte, eine Turnmatte, einen Kasteneinsatz und einen Kasten verteilen Die Bambini besuchen einen Jahrmarkt

Mehr

Schulordnung. der Grundschule Atter

Schulordnung. der Grundschule Atter 1 Schulordnung der Grundschule Atter 2 Ich bin dabei! Die Schulordnung hilft mir, mich in meiner Schule wohl zu fühlen: Ich bin dabei! Ich halte mich an die Schulordnung, weil meine Schule ein Haus für

Mehr

AUFWÄRMEN 1: Balance-Rundlauf von Klaus Pabst ( )

AUFWÄRMEN 1: Balance-Rundlauf von Klaus Pabst ( ) AUFWÄRMEN 1: Balance-Rundlauf 2 Starthütchen nebeneinander markieren Vor jedem Starthütchen eine Langbank aufstellen Die Spieler mit Bällen an die Starthütchen verteilen Die Spieler tragen die Bälle in

Mehr

DOWNLOAD. DaZ: Artikel, Präpositionen und Nomen 7. Weiterführende Übungen rund um die Schule

DOWNLOAD. DaZ: Artikel, Präpositionen und Nomen 7. Weiterführende Übungen rund um die Schule DOWNLOAD Maria Stens DaZ: Artikel, Präpositionen und Nomen 7 Weiterführende Übungen rund um die Schule Maria Stens Bergedorfer Unterrichtsideen Downloadauszug aus dem Originaltitel: Deutsch als Zweitsprache

Mehr

Bankstossen. Postenaufbau: Material: Übung: o 1 Langbank o 2 Medizinbälle o 2 Schwedenkasten. Posten-Nr.

Bankstossen. Postenaufbau: Material: Übung: o 1 Langbank o 2 Medizinbälle o 2 Schwedenkasten. Posten-Nr. Bankstossen Langbank mit der schmalen Seite nach oben (evtl. seitlich an zwei Schwedenkasten einhängen, damit dieser vom Boden abgehoben ist). o 1 Langbank o 2 Medizinbälle o 2 Schwedenkasten Ihr steht

Mehr

Übung 1. Beide Personen gleichzeitig. Armwechsel nach 45`

Übung 1. Beide Personen gleichzeitig. Armwechsel nach 45` Übung 1 Ausführung: Vierfüsserstand, Beine gekreuzt. Eine Hand auf Gymnastikball, den anderen Arm anheben. Material: 2 Gymnastikmatten, 2 Gymnastikbälle Beide Personen gleichzeitig. Armwechsel nach 45`

Mehr

Sport mit heterogenen Lerngruppen. Stationskarten

Sport mit heterogenen Lerngruppen. Stationskarten Niedersächsisches Kultusministerium Sport mit heterogenen Lerngruppen Materialien für den kompetenzorientierten Unterricht im Primarbereich und Sekundarbereich I Stationskarten Stationskarten 6.3.2 Varianten

Mehr

SPIEL 1: Dschungelforscher von Paul Schomann ( )

SPIEL 1: Dschungelforscher von Paul Schomann ( ) SPIEL 1: Dschungelforscher Ein 20 x 15 Meter großes Feld markieren In der Mitte vier Matten hintereinander legen An den Matten eine Reihe bilden Die Kinder spielen Forscher, die einen kleinen Dschungel

Mehr

Kraft. Hüftheben einbeinig

Kraft. Hüftheben einbeinig Kraft Hüftheben einbeinig In der Rückenlage ein Bein anwinkeln und aufstellen. Das andere Bein ausstrecken. Das Becken kontrolliert anheben und senken, ohne erneut den Boden zu berühren. Das Becken anheben,

Mehr

Tischtennis Ball jonglieren mit einem Schläger

Tischtennis Ball jonglieren mit einem Schläger Tischtennis Ball jonglieren mit einem Schläger Auf einer farbigen Seite balancieren, rollen, Später dabei auf einem Bein stehen, In die Hocker gehen Auf dem Wackelbrett /UFO stehen 3x eine Seite, 3x andere

Mehr

VORSCHAU. zur Vollversion. Zu diesem Download

VORSCHAU. zur Vollversion. Zu diesem Download Zu diesem Download Die vorliegenden Kopiervorlagen bieten sich für eine schnelle Unterrichtsvorbereitung an: Sie ermöglichen eine schnelle Auswahl der Lehrplanthemen und sind ohne lange Vorbereitungszeit

Mehr

Peter Schreiner: Sprint- und Reaktionstraining für Fußballer

Peter Schreiner: Sprint- und Reaktionstraining für Fußballer DFA-intern Sprint- und Reaktionstraining Teil 1 Seite 1 Peter Schreiner: Sprint- und Reaktionstraining für Fußballer Einzelübungen in der Gruppe unterschiedliche Ausgangspositionen vor dem Sprint Sprint

Mehr

AUFWÄRMEN 1: Hütchen-Kicken von Mario Vossen ( )

AUFWÄRMEN 1: Hütchen-Kicken von Mario Vossen ( ) AUFWÄRMEN : Hütchen-Kicken von Mario Vossen (6.2.204), blau! In der Hallenmitte ein 5 x 5 Meter großes Hütchenquadrat aufbauen Um das Feld herum verschiedenfarbige Hütchen verteilen 3 Gruppen einteilen

Mehr

Anlage: Arbeitsplan der GS Annweiler: Sachkompetenz. Methodenkompetenz. Personale Kompetenz. Soziale Kompetenz

Anlage: Arbeitsplan der GS Annweiler: Sachkompetenz. Methodenkompetenz. Personale Kompetenz. Soziale Kompetenz Anlage: Arbeitsplan der GS Annweiler: Personale Kompetenz Soziale Kompetenz Sachkompetenz Methodenkompetenz Bewegungsfeld: Bewegen mit Geräten und Materialien Klasse 1-4 Standards: Die Schüler verfügen

Mehr

TRAININGSEINHEIT NR. 14 E-JUNIOREN

TRAININGSEINHEIT NR. 14 E-JUNIOREN TRAININGSEINHEIT NR. 14 E-JUNIOREN Dauer: Materialien: 80 Minuten Acht Hütchen in vier Farben (je zwei pro Farbe), ein Ball pro Spieler, acht Pylonen ÜBUNG 1: FARBENRAUTE Kategorie: Warm-Up (Aufwärmen),

Mehr

SPORTLICHE SPIELE MIT ALLTAGSGEGENSTÄNDEN

SPORTLICHE SPIELE MIT ALLTAGSGEGENSTÄNDEN SPORTLICHE SPIELE MIT ALLTAGSGEGENSTÄNDEN Autoren: Saskia Raßbach, Sebastian Beck 2017 WWW.KNSU.DE Seite 1 Übersicht Alltagsgegenstände Spielideen o Spielidee 1: Wilde Wutz o Spielidee 2: Hockey (Flaschen/Fliegenklatschen/Lineal)

Mehr

TTV-Jüngstenturniere - Beschreibungen der Athletik-Übungen

TTV-Jüngstenturniere - Beschreibungen der Athletik-Übungen TTV-Jüngstenturniere - Beschreibungen der Athletik-Übungen Im folgenden Dokument finden Sie die Kurzbeschreibungen der Übungen des Athletik-Teils der TTV-Jüngstenturniere. Welche 5 konkreten Übungen beim

Mehr