Einsatz von CAD-3D Tools in der wasserwirtschaftlichen Planung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Einsatz von CAD-3D Tools in der wasserwirtschaftlichen Planung"

Transkript

1 Folie 1 Einsatz von CAD-3D Tools in der wasserwirtschaftlichen Planung

2 Folie 2 ca. 100 an 6 Standorten ArcGis 10.1 Civil 3D Revit ACAD Infrastrukturplanung Wasser Abwasser Gewässer Straßen Energie

3 Einsatz von CAD-3D Tools in der wasserwirtschaftlichen Planung Folie 3

4 Folie 4 Ausführungsplanung RÜB 1961

5 Folie 5 Ausführungsplanung SK / PW 1993

6 Folie 6 Ausführungsplanung RRB / TBW 2005

7 Folie 7 Ausführungsplanung PW 2013

8 Bez. Reg. Köln Einsatz von CAD-3D Tools in der wasserwirtschaftlichen Planung Folie 8 Building Information Modeling ( Gebäudedatenmodellierung) optimierten Planung, Ausführung und Bewirtschaftung von Gebäuden mit Hilfe von Software. Dabei werden alle relevanten Gebäudedaten digital erfasst, kombiniert und vernetzt. Das Gebäude ist als virtuelles Gebäudemodell auch geometrisch visualisiert in zahlreichen EU-Ländern bereits als Standard eingeführt EU empfiehlt ab 2016 die Einführung in das VOF-Verfahren

9 Folie 9

10 Folie 10 Abwasserableitung Kreuzende Leitungen und Kanäle Bewegtes Gelände (Datenaustausch mit GIS) Überflutungsprüfung (Spezialthema) Erdbauwerke Gewässerplanung Deichanlagen Rückhaltebecken CIVIL 3D (ArcGIS) Ingenieurbauwerke Pumpwerke Entlastungsanlagen REVIT Schachtbauwerk

11 Folie 11 Erdbauwerke Gewässerplanung

12 Folie 12 Erdbauwerke Gewässerplanung

13 Folie 13 Erdbauwerke Rückhaltebecken Deichanlagen Blücherstraße Altmannshof Tierheim Goldhammer Bach

14 Folie 14 Ingenieurbauwerke Schachtbauwerke Pumpwerke Entlastungsbauwerke

15 Folie 15

16 Folie 16 Vermessungsdaten Laserscandaten

17 Folie 17 Vermessungsdaten Topografische Vermessung

18 Folie 18 Bauwerksbestand Zeichnungen Vermessungen

19 Folie 19 Blöcke Eigene Erarbeitung Herstellervorlagen

20 Folie 20

21 Folie 21 Verständnis und Neugier für komplexe / neue Programme Schulungen, anfangs und projektbegleitend Anzahl der Bearbeiter Kontinuität

22 Folie 22

23 Folie 23 Visualisierung Darstellung komplexer Zusammenhänge Bürgerbeteiligung Fehlervermeidung Werbung

24 Folie 24 Bauabläufe

25 Folie 25 Bauabläufe

26 Folie 26 Bauabläufe / Visualisierung

27 Folie 27 Massenermittlung und -kontrolle

28 Folie 28 Wirtschaftlichkeit

29 Folie 29 Wirtschaftlichkeit

30 Folie 30 Wirtschaftlichkeit

31 Folie 31 Wirtschaftlichkeit

32 Folie 32

33 Folie 33 Im Baustellenbetrieb werden (derzeit) weiterhin 2D-Pläne benötigt Bei einfachen Bauwerken ist eine 2D-Konstruktion ausreichend und wirtschaftlicher 3D-Konstruktionen bei komplexen Bauwerken / einem hohen Anteil von technischer Ausrüstung - bessere Visualisierung - geringere Fehlerquote (Qualitätssicherung) - höhere Wirtschaftlichkeit Schulung und Unterstützung der von hoher Bedeutung Vorgabe zur Gebäudedatenmodellierung kann der 3D-Bearbeitung eine deutlichen Anschub geben

34 Folie 34

3D Laserscanning als Digitalisierungsgrundlage

3D Laserscanning als Digitalisierungsgrundlage 3D Laserscanning als Digitalisierungsgrundlage AGENDA TEIL I: Z&M 3D WELT TEIL II: SENSORIK ZUR VERMESSUNG TEIL III: 3D MODELLIERUNG TEIL IV: WERKZEUGE AUS DER VISUALISIERUNG D I E 3 D W E L T GRÜNDUNG

Mehr

OWAconsult designer. draught, visualisation, simulation, documentation and presentation

OWAconsult designer. draught, visualisation, simulation, documentation and presentation draught, visualisation, simulation, documentation and presentation GRENZEN DER VORSTELLUNGSKRAFT ÜBERWINDEN! Neue Softwarelösung mit realen Produkten und Systemen hilft Architekten und Planern bei Visualisierungen.

Mehr

BIM für Infrastruktur Building Information Modeling im kommunalen Umfeld

BIM für Infrastruktur Building Information Modeling im kommunalen Umfeld BIM für Infrastruktur Building Information Modeling im kommunalen Umfeld Eric Sander (Dipl. Ing.), Application Engineer Tech Data GmbH & CO OHG www.tddatech.de Eric Sander (Dipl. Ing Raumplanung) Studium

Mehr

BIM eine Vision für das Straßeninformationssystem der Zukunft? Dr. Jochen Hettwer

BIM eine Vision für das Straßeninformationssystem der Zukunft? Dr. Jochen Hettwer BIM eine Vision für das Straßeninformationssystem der Zukunft? Dr. Jochen Hettwer Inhalt des Vortrags 1. Grundlagen des Building Information Modeling (BIM) 2. BIM zur Bestandsdokumentation von Straßen?

Mehr

Durchgängige BIM-Kommunikation zwischen Komponentenherstellern und Anwendern (c) CADENAS Technologies AG

Durchgängige BIM-Kommunikation zwischen Komponentenherstellern und Anwendern (c) CADENAS Technologies AG Durchgängige BIM-Kommunikation zwischen Komponentenherstellern und Anwendern 14. BIM Anwendertag Programm 2 Definition Building Information Modeling (BIM) Der Begriff Building Information Modeling (kurz:

Mehr

GNI-Seminar vom 18. Mai 2017 Modernste Technologie schafft Lebensräume für die Zukunft

GNI-Seminar vom 18. Mai 2017 Modernste Technologie schafft Lebensräume für die Zukunft GNI-Seminar vom 18. Mai 2017 Modernste Technologie schafft Lebensräume für die Zukunft Wie bauen wir zukünftig mit BIM? 2 Group Meeting 2017 BIM - Building Information Modeling Building Information Modeling

Mehr

BIM in der Praxis «Holzbau» aus der Perspektive der Bauwirtschaft in der Anwendung

BIM in der Praxis «Holzbau» aus der Perspektive der Bauwirtschaft in der Anwendung BIM in der Praxis F. Steffens 1 BIM in der Praxis «Holzbau» aus der Perspektive der Bauwirtschaft in der Anwendung Dipl. Wirt.-Ing. (FH) Frank Steffens Brüninghoff Unternehmensgruppe Heiden, Deutschland

Mehr

BUILDING INFORMATION MODELING SACHSTAND UND AUSBLICK

BUILDING INFORMATION MODELING SACHSTAND UND AUSBLICK BUILDING INFORMATION MODELING SACHSTAND UND AUSBLICK 1982 1900 2016 2020 2000 AGENDA 1. DEFINITION 2. BIM WELTWEIT 3. BIM IN DEUTSCHLAND 4. BIM SOFTWARELÖSUNGEN 5. HERSTELLERDATENSÄTZE 6. BIM BEI REHAU

Mehr

BUILDING INFORMATION MODELING SACHSTAND UND AUSBLICK

BUILDING INFORMATION MODELING SACHSTAND UND AUSBLICK BUILDING INFORMATION MODELING SACHSTAND UND AUSBLICK WIR BEGLEITEN SIE DURCH DIESES WEBINAR Ihr Moderator: Volker Schubert Leiter Akademie BAU Ihr Referent: Andreas Limberg Dipl. Ing. Versorgungstechnik

Mehr

Seit Ich denke, also BIM ich. Planen bei GOLDBECK Hans-Jörg Frieauff

Seit Ich denke, also BIM ich. Planen bei GOLDBECK Hans-Jörg Frieauff Seit 1969. Ich denke, also BIM ich. Planen bei GOLDBECK Hans-Jörg Frieauff 30.03.2017 Was ist BIM? Building Information Modeling bei GOLDBECK Warum & wie funktioniert BIM bei GOLDBECK? Nächste Schritte

Mehr

Big Brother in der Abfallwirtschaft Anwendungsbeispiele für Geoinformationssysteme und Building Information Modeling

Big Brother in der Abfallwirtschaft Anwendungsbeispiele für Geoinformationssysteme und Building Information Modeling Big Brother in der Abfallwirtschaft Anwendungsbeispiele für Geoinformationssysteme und Building Information Modeling Daniel Söderlindh 11. November 2016 Inhalt Geoinformationssysteme - GIS Einführung Was

Mehr

BIM Herausforderungen und Chancen für Anlagenbauer und TGA-Planer. Günther Mertz

BIM Herausforderungen und Chancen für Anlagenbauer und TGA-Planer. Günther Mertz BIM Herausforderungen und Chancen für Anlagenbauer und TGA-Planer Günther Mertz 1 BTGA Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung e.v. gegründet zu München am 12. August 1898 als VDCI Verband

Mehr

HOCHWASSERSCHUTZ IN CHEMNITZ

HOCHWASSERSCHUTZ IN CHEMNITZ HOCHWASSERSCHUTZ IN CHEMNITZ Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen HWSK 27, Los 3 am Fließgewässer Würschnitz, M1 in Chemnitz-Harthau, Am Bahnhof/An der Schule Objektplanung Ingenieurbauwerke

Mehr

GRUNDLAGENERMITTLUNG FÜR DAS BAUEN IM BESTAND BIM

GRUNDLAGENERMITTLUNG FÜR DAS BAUEN IM BESTAND BIM GRUNDLAGENERMITTLUNG FÜR DAS BAUEN IM BESTAND - BIM AGENDA: I. Vorstellung Z&M 3D WELT II. BIM und der Geodät III. Messtechnologien zum Reality Capturing IV. Referenzprojekte aus Denkmalschutz, Architektur,

Mehr

Am Hoppenhof Paderborn Telefon: (05251) Haberkoststr Kirchlengern Telefon: (05223) Web:

Am Hoppenhof Paderborn Telefon: (05251) Haberkoststr Kirchlengern Telefon: (05223) Web: Am Hoppenhof 33 33104 Paderborn Telefon: (05251) 6999810 Email: info@oi-tga.de Haberkoststr. 26 32278 Kirchlengern Telefon: (05223) 761910 Web: www.oi-tga.de Systems Engineering ist eine äußerst erfolgreiche

Mehr

Das Topografische Landschaftsmodell TLM - ein 3D Geobasisdatensatz der Schweiz

Das Topografische Landschaftsmodell TLM - ein 3D Geobasisdatensatz der Schweiz armasuisse Das Topografische Landschaftsmodell TLM - ein 3D Geobasisdatensatz der Schweiz Emanuel Schmassmann 1 Datenfluss Bis Juni 2008: Seit Juli 2008: Landschaftsmodell Verifikation Erfassung Landschaftsmodell

Mehr

Datenbanken zur Erweiterung von digitalen Modellen

Datenbanken zur Erweiterung von digitalen Modellen www.bauforumstahl.de Datenbanken zur Erweiterung von digitalen Modellen in Kooperation mit Grundlagen Building Information Modeling Der Begriff Building Information Modeling (kurz BIM) beschreibt eine

Mehr

Handwerk 4.0: Digitalisierung im Handwerk

Handwerk 4.0: Digitalisierung im Handwerk Handwerk 4.0: Digitalisierung im Handwerk 1 Industrie 4.0 Der Begriff Industrie 4.0 geht auf ein Zukunftsprojekt der Bundesregierung zurück: Ziel: Durch den Einsatz von modernen IT- und Kommunikationstechnologien

Mehr

Digitalisiertes Bauen Mehrwert oder Chaos?

Digitalisiertes Bauen Mehrwert oder Chaos? Digitalisiertes Bauen Mehrwert oder Chaos? Am Beispiel eines Großprojektes im Gesundheitsbereich Dipl.-Ing. Christian Lorenz Geschäftsführender Gesellschafter 1 Lounges 2017 Lorenz Consult ZT GmbH Dipl.-Ing.

Mehr

BIM-Vorgaben - Der Schlüssel zur erfolgreichen Einführung in der Fläche. DB Station&Service AG Marc Willich I.SBB (3) THM Campus Giessen

BIM-Vorgaben - Der Schlüssel zur erfolgreichen Einführung in der Fläche. DB Station&Service AG Marc Willich I.SBB (3) THM Campus Giessen BIM-Vorgaben - Der Schlüssel zur erfolgreichen Einführung in der Fläche DB Station&Service AG Marc Willich I.SBB (3) THM Campus Giessen 07.09.2016 Die 6 wesentliche Handlungsfelder für die BIM-Implementierung

Mehr

CAFM-Connect FORUM'17 Nutzen und Vorteile der Integration von BIM und CAFM ein Praxisbeispiel

CAFM-Connect FORUM'17 Nutzen und Vorteile der Integration von BIM und CAFM ein Praxisbeispiel CAFM-Connect FORUM'17 Nutzen und Vorteile der Integration von BIM und CAFM ein Praxisbeispiel Dr. Asbjörn Gärtner ARCHIBUS Solution Center Germany 1. Einleitung Building Information Modeling (BIM) über

Mehr

punktforum Digitales Planen und Bauen - von der Visualisierung bis zu BIM Mai 2018 in Braunschweig

punktforum Digitales Planen und Bauen - von der Visualisierung bis zu BIM Mai 2018 in Braunschweig punktforum Digitales Planen und Bauen - von der Visualisierung bis zu BIM 08. - 09. Mai 2018 in Braunschweig Wie Sie Informationen sammeln, verwalten und benutzen wird darüber entscheiden, ob Sie gewinnen

Mehr

6. Deutscher Reparaturtag

6. Deutscher Reparaturtag 6. Deutscher Reparaturtag Folie 1 BIM in der Kanalsanierung Dipl.-Ing. Michael Hippe Folie 2 Was ist BIM? Building Information Modeling (Gebäudedatenmodellierung) Building Information Modeling (BIM) ist

Mehr

BIM - Building Information Modeling. Kollaboration führt zum Erfolg.

BIM - Building Information Modeling. Kollaboration führt zum Erfolg. - Building Information Modeling Kollaboration führt zum Erfolg. Amstein + Walthert: / VDC Die Digitalisierung stellt derzeit auch die Bau branche auf ein völlig neues Fundament. Eine Branche, die in den

Mehr

BIM IN DER TGA PLANUNG GRUNDLAGEN, AKTUELLER STAND UND AUSBLICK

BIM IN DER TGA PLANUNG GRUNDLAGEN, AKTUELLER STAND UND AUSBLICK BIM IN DER TGA PLANUNG GRUNDLAGEN, AKTUELLER STAND UND AUSBLICK 18.06.2018 AGENDA 1. GRUNDLAGEN 2. AKTUELLE ENTWICKLUNGEN UND ANFORDERUNGEN 3. BIM IN DER TGA PLANUNG 4. BIM@REHAU Picture: American Journal

Mehr

Mensch und Maschine BIM Ready Mensch und Maschine

Mensch und Maschine BIM Ready Mensch und Maschine 2017 Mensch und Maschine UNSICHERHEIT - VIELSEITIGKEIT BIM-CHAOS OHNE ANLEITUNG MIT ANLEITUNG BIM READY UNSER AUSBILDUNGSKONZEPT BIM READY UNSER AUSBILDUNGSKONZEPT geeignet für Projektleiter, Geschäftsführer,

Mehr

Dynamisches GIS gestützte Bereitstellung von ABK - Daten

Dynamisches GIS gestützte Bereitstellung von ABK - Daten Dynamisches GIS gestützte Bereitstellung von ABK - Daten Dipl.-Ing. Ralf Ostermann Franz Fischer Ingenieurbüro GmbH 25.01.2012 - Folie 1 Dynamisches GIS gestützte Bereitstellung von ABK - Daten Auftraggeber

Mehr

Didaktische Aufbereitung des -Referenzprojektes

Didaktische Aufbereitung des -Referenzprojektes Didaktische Aufbereitung des -Referenzprojektes Michael Raps & Jörg Jungedeitering FB Bauwesen & Geoinformation 23.04.2014 1 Inhalt Vortrag Didaktische Aufbereitung des BIMiD-Referenzprojektes BIM an der

Mehr

VBI Mitteldeutscher Verbandstag vom 3D-BIM zur 5D- Planung ein Anwenderbericht

VBI Mitteldeutscher Verbandstag vom 3D-BIM zur 5D- Planung ein Anwenderbericht VBI Mitteldeutscher Verbandstag 2015 - vom 3D-BIM zur 5D- Planung ein Anwenderbericht Marc Aßmann Steinmetz- & Steinbildhauermeister Bautechniker & Fachmann für Bauprojektmanagement (WBA) 1998-2003 Tätigkeit

Mehr

Herzlich willkommen! Netzwerk Energieberatung Steiermark. Qualitätssicherung im Energieausweis durch Building Information Modeling (BIM)

Herzlich willkommen! Netzwerk Energieberatung Steiermark. Qualitätssicherung im Energieausweis durch Building Information Modeling (BIM) Herzlich willkommen! Netzwerk Energieberatung Steiermark Qualitätssicherung im Energieausweis durch Building Information Modeling (BIM) Mag. Hermann J. Jahrmann ECOTECH Software für Bauphysik und energietechnische

Mehr

Darstellungen zur Einführung bzw. Anwendung und Umsetzung der BIM-Methodik in unterschiedlichen Ingenieurbüros

Darstellungen zur Einführung bzw. Anwendung und Umsetzung der BIM-Methodik in unterschiedlichen Ingenieurbüros Dresden, Darstellungen zur Einführung bzw. Anwendung und Umsetzung der BIM-Methodik in unterschiedlichen Ingenieurbüros Dipl.-Ing. (FH) Mike Hartmann, FUCHS Ingenieurbüro für Verkehrsbau GmbH, Chemnitz

Mehr

Die Welt ist in Bewegung. Wir geben ihr Halt.

Die Welt ist in Bewegung. Wir geben ihr Halt. Die Welt ist in Bewegung. Wir geben ihr Halt. Wer wir sind Bauzulieferer Fertigteilindustrie Unsere Geschäftsfelder Transport- und Montagesysteme für den Fertigteilbau Hydraulik, Pneumatik, Aggregat- und

Mehr

May I introduce myself

May I introduce myself May I introduce myself Anton Gasteiger AGABAU b.i.m.m DhochN Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles) EUR-ING Bmstr. Ing. Anton Gasteiger 19./20.02.2016 BIM BAUWERKSINFORMATIONSMODELL

Mehr

Nutzen und Vorteile der Integration von BIM und CAFM ein Praxisbeispiel. Dr. Asbjörn Gärtner ARCHIBUS Solution Center Germany

Nutzen und Vorteile der Integration von BIM und CAFM ein Praxisbeispiel. Dr. Asbjörn Gärtner ARCHIBUS Solution Center Germany Nutzen und Vorteile der Integration von BIM und CAFM ein Praxisbeispiel Dr. Asbjörn Gärtner ARCHIBUS Solution Center Germany 1. Einleitung Building Information Modeling (BIM) über den gesamten Gebäudelebenszyklus

Mehr

Building Information Modeling (BIM) im Straßenbau

Building Information Modeling (BIM) im Straßenbau Building Information Modeling (BIM) im Straßenbau Aktueller Stand der DEGES-Aktivitäten BIM workshop Szenarien BMVI Berlin, 05.10.2017 Agenda 1. Erfahrungs- und Praxisbericht 2. Fazit aus bisheriger Pilotierung

Mehr

Langzeitspeicherung von Geodaten Bedarf eines Kunden

Langzeitspeicherung von Geodaten Bedarf eines Kunden Langzeitspeicherung von Geodaten Bedarf eines Kunden Agenda HOCHBAHN - Struktur und Rahmendaten (Geo-) Daten Ablage & Archiv Zukünftiger Bedarf Erwartungen an LZS mögliche Probleme Offene Fragen HOCHBAHN

Mehr

BIM Schluss mit den Mythen wir wollen Fakten! Was bedeutet BIM für den Holzbau?

BIM Schluss mit den Mythen wir wollen Fakten! Was bedeutet BIM für den Holzbau? 21. Internationales Holzbau-Forum IHF 2015 BIM Schluss mit den Mythen wir wollen Fakten! Was bedeutet BIM für den Holzbau? P. Zumbrunnen 1 BIM Schluss mit den Mythen wir wollen Fakten! Was bedeutet BIM

Mehr

Von der Planung zur Montage in der TGA Chancen und Herausforderungen für dem BIM Prozess

Von der Planung zur Montage in der TGA Chancen und Herausforderungen für dem BIM Prozess Von der Planung zur Montage in der TGA Chancen und Herausforderungen für dem BIM Prozess Vortrag anlässlich des ISH Gebäuedeforums Dr. Sven Herbert Dipl.-Ing. (FH) Versorgungs- und Energietechnik geschäftsführender

Mehr

Bmstr. DI Dr. Georg Fröch AB Baubetrieb, Bauwirtschaft und Baumanagement Universität Innsbruck

Bmstr. DI Dr. Georg Fröch AB Baubetrieb, Bauwirtschaft und Baumanagement Universität Innsbruck ÖNORM A 6241-2 Bmstr. DI Dr. AB Baubetrieb, Bauwirtschaft und Baumanagement Universität Innsbruck 24.06.2016 1 1 BIM 2 BIM Kommunikationsproblem! Tür Türe Door Porte CODE = GUID 3vHRQ8oT0Hsm00051Mm008

Mehr

BIM bei Infrastrukturprojekten

BIM bei Infrastrukturprojekten BIM bei Infrastrukturprojekten Agenda TOP 1: TOP 2: TOP 2: TOP 3: Vorstellung Büro Software und Werkzeuge: BIM-Modell BIM-Anwendungsfälle Projektbeispiele: B31 Immenstadt Friedrichshafen, Bauwerke Los

Mehr

3D-Simulation in der Intralogistik

3D-Simulation in der Intralogistik 3D-Simulation in der Intralogistik Siemens Postal, Parcel & Airport Logistics AG Seite 1 siemens.ch/logistics Inhalt 3D Simulation in der Intralogistik Abgrenzung/Definition Animation Simulation Emulation

Mehr

BIM Referenzprojekt: HKM - die digitale Fabrik. Frank Markus Geschäftsführer Infrastruktur. Mensch und Maschine Deutschland GmbH

BIM Referenzprojekt: HKM - die digitale Fabrik. Frank Markus Geschäftsführer Infrastruktur. Mensch und Maschine Deutschland GmbH BIM Referenzprojekt: HKM - die digitale Fabrik Frank Markus Geschäftsführer Infrastruktur. Mensch und Maschine Deutschland GmbH Ablauf der Session die nächsten 30 Min. Kurzvorstellung MuM wirklich nur

Mehr

GIS as GIS can. Rupert Laukemper Projektmanagement und Vertrieb

GIS as GIS can. Rupert Laukemper Projektmanagement und Vertrieb GIS as GIS can 27.10.2009 in Münster Rupert Laukemper Projektmanagement und Vertrieb [rupert.laukemper@acadgraph.de] www.acadgraph.de [acadgraph CADstudio GmbH] Zahlen Gründung 1985 München Hauptsitz:

Mehr

UseCase UC028 Verknüpfung Leitsystem-CAFM. Konzept vom

UseCase UC028 Verknüpfung Leitsystem-CAFM. Konzept vom UseCase UC028 Verknüpfung -CAFM Konzept vom 25.06.2018 UseCases -CAFM Ausgangslage und Zielsetzung Die Kombination von Funktionalität und Information eines Bauwerks bietet eine Reihe an mehrwertstiftenden

Mehr

Erinnerungen eines ehemaligen Kurskoordinators. 25 Jahre CAS RIS, ETH Zürich, 8. Februar 2017

Erinnerungen eines ehemaligen Kurskoordinators. 25 Jahre CAS RIS, ETH Zürich, 8. Februar 2017 Erinnerungen eines ehemaligen Kurskoordinators 25 Jahre CAS RIS, ETH Zürich, 8. Februar 2017 Inhalt _ Meine Person _ Erinnerungen eines ehemaligen Kurskoordinators _ Aufgaben und Projekte des Fachbereichs

Mehr

RX-Revit. Schnittstellen. Building Information Modeling (BIM)

RX-Revit. Schnittstellen. Building Information Modeling (BIM) RX-Revit Die DLUBAL-Programme RFEM und RSTAB verfügen über eine integrierte Schnittstelle zu Autodesk Revit. Sie ermöglicht den direkten Datenaustausch zwischen Statik und CAD. Hierbei bestehen grundsätzlich

Mehr

Building Information Modeling: Ein Modul für Studierende im Bachelor-Studiengang

Building Information Modeling: Ein Modul für Studierende im Bachelor-Studiengang Building Information Modeling: Ein Modul für Studierende im Bachelor-Studiengang Wolfgang Huhnt Fachgebiet Bauinformatik 11. BIM Anwendertag, Königstein im Taunus, 21.5.2014 Inhalt Warum ein Modul zum

Mehr

Projektstrukturen. objektorientiertes Planen und Bauen. Umwelt Projektstruktur Fachmodell Arbeitsablauf Objektfilter BIM-Begriffe.

Projektstrukturen. objektorientiertes Planen und Bauen. Umwelt Projektstruktur Fachmodell Arbeitsablauf Objektfilter BIM-Begriffe. objektorientiertes Planen und Bauen Umwelt Projektstruktur Fachmodell Arbeitsablauf Objektfilter BIM-Begriffe 1 reale Umwelt Umwelt digitale Umwelt virtuelle Umwelt 2 Reale Umwelt Die Ausführung des Bauens

Mehr

DB BIM-Messe 2017 Der Einsatz von BIM bei der Deutschen Bahn AG

DB BIM-Messe 2017 Der Einsatz von BIM bei der Deutschen Bahn AG DB BIM-Messe 2017 Der Einsatz von BIM bei der Deutschen Bahn AG Die aktuellen Herausforderungen des Systemverbunds Bahn Unsere Herausforderungen Unsere Antwort: Programm Zukunft Bahn Gemeinsam für mehr

Mehr

Nutzung von vorhandenen Stauraumvolumen durch Kaskadierung

Nutzung von vorhandenen Stauraumvolumen durch Kaskadierung Nutzung von vorhandenen Stauraumvolumen durch Kaskadierung Von Dipl.-Ing. (FH) Kai Wapenhans Globale Ziele Hochwasserschutz (Starkregen) Hygiene Wirtschaftlichkeit Konkrete Ziele in Hürth Einhaltung gesetzlicher

Mehr

GEODESIGN: Die Integration von BIM GIS mit Praxisbeispielen

GEODESIGN: Die Integration von BIM GIS mit Praxisbeispielen GEODESIGN: Die Integration von BIM GIS mit Praxisbeispielen 3. Oldenburger BIM-Tag zu GIS und BIM Prof. Dr. Jörg Schaller, Leon Reith, Sebastian Freller, Holm Seifert (PSU) Dr. Özgür Ertac, Cristina Mattos

Mehr

Ingenieurgesellschaft Dr. Siekmann + Partner mbh

Ingenieurgesellschaft Dr. Siekmann + Partner mbh Thür Simmern Westerburg Ingenieurgesellschaft Dr. Siekmann + Partner mbh Standorte Segbachstraße 9 Vor dem Tor 11 D 56743 Thür D 55469 Simmern Tel.: (0 26 52) 93 98-0 Tel.: (0 67 61) 91 86-0 Fax: (0 26

Mehr

BIM und Digitalisierung für kleine und mittlere Planungsbüros. Chancen, Risiken, Prozesse

BIM und Digitalisierung für kleine und mittlere Planungsbüros. Chancen, Risiken, Prozesse BIM und Digitalisierung für kleine und mittlere Planungsbüros Chancen, Risiken, Prozesse GERMAN HAIMERL ARCHITEKT GERMAN HAIMERL Building Solutions GmbH www.germanhaimerl.de Architektur Beratung Design

Mehr

Infrastructure Design Suite Premium 2017 REVIT Gelände-Import aus CIVIL 3D. Gert Domsch, CAD-Dienstleistung

Infrastructure Design Suite Premium 2017 REVIT Gelände-Import aus CIVIL 3D. Gert Domsch, CAD-Dienstleistung Infrastructure Design Suite Premium 2017 REVIT Gelände-Import aus CIVIL 3D Gert Domsch, CAD-Dienstleistung 15.01.2017 Inhalt: Vorwort 2 Körpermodell & Grundstück 3 CAD Importieren 3 Revit Erläuterung 4

Mehr

Was bedeutet BIM? Building Information Modeling für den Dachdecker in der Zukunft. Prof. Dr.-Ing. Michael Eisfeld MSc Lehrgebiet TWL und CAD

Was bedeutet BIM? Building Information Modeling für den Dachdecker in der Zukunft. Prof. Dr.-Ing. Michael Eisfeld MSc Lehrgebiet TWL und CAD Was bedeutet BIM? Building Information Modeling für den Dachdecker in der Zukunft Prof. Dr.-Ing. Michael Eisfeld MSc Lehrgebiet TWL und CAD 1 Eisfeld Ingenieure AG BIM-Vortrag Frankfurt 30.08.2017 2 Eisfeld

Mehr

Digitale Planungsketten im (Holz)- Bau

Digitale Planungsketten im (Holz)- Bau Digitale Planungsketten im (Holz)- Bau 14.01.2016 Thomas Wehrle ERNE AG Holzbau Stand der Technik heutige Planung erfolgt meist digital mittels CAD Resultate aber weiterhin zweidimensional Stand der Technik

Mehr

BIM MANAGEMENT VIRTUELLE KOORDINATION UND KOLLISIONSPRÜFUNG

BIM MANAGEMENT VIRTUELLE KOORDINATION UND KOLLISIONSPRÜFUNG BIM MANAGEMENT VIRTUELLE KOORDINATION UND KOLLISIONSPRÜFUNG Hospital Engineering Trends 2015 - Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden 2015 HDR TMK, all rights reserved. QUALIFIKATIONEN HOLGER

Mehr

zwei Megatrends zwei Interessensgemeinschaften die SIA FGE engagiert sich in beiden Themen und will «Passerellen» bauen

zwei Megatrends zwei Interessensgemeinschaften die SIA FGE engagiert sich in beiden Themen und will «Passerellen» bauen SIA FGE - Fachverein Gebäudetechnik und Energie Passerelle Workshop, Luzern, 8. April 2016 1 zwei Megatrends zwei Interessensgemeinschaften die SIA FGE engagiert sich in beiden Themen und will «Passerellen»

Mehr

Die Zusammenarbeit am Architektenmodell und Fachmodell. Dipl.-Ing. Henrik Hachenberg

Die Zusammenarbeit am Architektenmodell und Fachmodell. Dipl.-Ing. Henrik Hachenberg Die Zusammenarbeit am Architektenmodell und Fachmodell Dipl.-Ing. Henrik Hachenberg Dipl.-Ing. Henrik Hachenberg Pirlet & Partner Ingenieurgesellschaft mbh Projektleiter und BIM-Fachkoordinator Erste Modellbasierte

Mehr

BIM, so wird's gemacht. Produkt-Integration für BIM-konforme Planung

BIM, so wird's gemacht. Produkt-Integration für BIM-konforme Planung BIM, so wird's gemacht Produkt-Integration für BIM-konforme Planung Anforderungen an TGA-Software BIM ist keine Software, sondern eine Arbeitsmethode. Ohne Software, ist jedoch kein BIM möglich! Übersicht

Mehr

GIS: gefragte Projektkompetenz

GIS: gefragte Projektkompetenz GIS: gefragte Projektkompetenz UNIGIS-Tag Schweiz 24. Mai 2013 Geocom Informatik AG Dr. Melanie Kunz http://www.leipzig-fernsehen.de/aktuell/leipzig/artikel/1239270 2 http://www.mv-online.de/var/storage/images/mv/startseite/region-rheine/rheine/2011/05

Mehr

BUILDING INFORMATION MODELING SACHSTAND UND AUSBLICK

BUILDING INFORMATION MODELING SACHSTAND UND AUSBLICK BUILDING INFORMATION MODELING SACHSTAND UND AUSBLICK 1982 1900 2016 2020 2000 AGENDA 1. DEFINITION 2. BIM WELTWEIT 3. BIM IN DEUTSCHLAND 4. BIM SOFTWARELÖSUNGEN 5. HERSTELLERDATENSÄTZE 6. BIM BEI REHAU

Mehr

Presse-Information. GSV goes international: Güteschutzverband Betonschalungen Europa e.v.

Presse-Information. GSV goes international: Güteschutzverband Betonschalungen Europa e.v. GSV goes international: Güteschutzverband Betonschalungen Europa e.v. Der Güteschutzverband Betonschalungen e.v. (GSV) hat seit der Gründung im Jahr 1992 Standards geschaffen, die nicht nur in Deutschland,

Mehr

BIM TECHNOLOGIE DIE ZUKUNFT BEGINNT JETZT!

BIM TECHNOLOGIE DIE ZUKUNFT BEGINNT JETZT! BIM TECHNOLOGIE DIE ZUKUNFT BEGINNT JETZT! Tag der offenen Tür - HDR TMK Berlin 2015 HDR TMK, all rights reserved. Building Information Modelling 2D Planung vs. 3D Planung Definition von Bim und Revit

Mehr

norbit norgis Fachschalen mit QGIS norbit GmbH Fachschalen Präsentation Diskussion Jelto Buurman Beratung - Software - Dienstleistungen

norbit norgis Fachschalen mit QGIS norbit GmbH Fachschalen Präsentation Diskussion Jelto Buurman Beratung - Software - Dienstleistungen Gesellschaft für Informationssysteme und sberatung mbh ALKIS norgis mit QGIS norbit GmbH Jelto Buurman Gesellschaft für Informationssysteme und sberatung mbh ALKIS norbit GmbH Mittelständisches Softwarehaus

Mehr

Perspektive Polier Einsatz von Digitalen Technologien auf der Baustelle

Perspektive Polier Einsatz von Digitalen Technologien auf der Baustelle Perspektive Polier Einsatz von Digitalen Technologien auf der Baustelle Schweizer Bautagung 2017 Andy Flory - Polier, Leuthard Bau AG Dave Halter Polier, Leuthard Bau AG Version: 27.11.2017 Agenda Perspektive

Mehr

ALLPLAN ARCHITECTURE DIE LEISTUNGSSTARKE BIM-LÖSUNG FÜR ARCHITEKTEN

ALLPLAN ARCHITECTURE DIE LEISTUNGSSTARKE BIM-LÖSUNG FÜR ARCHITEKTEN ALLPLAN ARCHITECTURE DIE LEISTUNGSSTARKE BIM-LÖSUNG FÜR ARCHITEKTEN Projekt: SKY Tower Bietigheim-Bissingen, Architekturbüro: KMB; Bilder: Bietigheimer Wohnbau ALLPLAN ARCHITECTURE 1 ALLPLAN ARCHITECTURE

Mehr

Ingenieurbüro Bertels GmbH

Ingenieurbüro Bertels GmbH Ingenieurbüro Bertels GmbH Bauwerksinspektionen und sleistungen mit dem Multicopter Ingenieurbüro Bertels GmbH Wir über uns 01. Januar 1995 - Gründung Ingenieurbüro Udo Bertels in Dülmen (Westfalen) 01.

Mehr

BIM im Brücken- und Ingenieurbau mit Siemens NX 14. BIM Anwendertag , Essen

BIM im Brücken- und Ingenieurbau mit Siemens NX 14. BIM Anwendertag , Essen BIM im Brücken- und Ingenieurbau mit Siemens NX 14. BIM Anwendertag 09.06.2016, Essen TH Köln, Schüßler-Plan Ingenieurgesellschaft mbh, 2015 BIM im Brücken- und Ingenieurbau mit Siemens NX 09.06.2016 Seite:

Mehr

Erste Erfahrungen BIM Pilotprojekt Rheinland-Pfalz Ersatzneubau der Prüm-Brücke im Zuge der Bundesstraße B418 bei Minden Punktwolke-Laserscan

Erste Erfahrungen BIM Pilotprojekt Rheinland-Pfalz Ersatzneubau der Prüm-Brücke im Zuge der Bundesstraße B418 bei Minden Punktwolke-Laserscan Ersatzneubau der Prüm-Brücke im Zuge der Bundesstraße B418 bei Minden Punktwolke-Laserscan Brücke über die Prüm Vortragende: Dipl.-Ing. O. Arimond (Leiter Brückenbau, LBM Gerolstein) Prof. Dr.-Ing. B.

Mehr

Stadtplanungsamt. Nutzung der Geodaten des LGL in Leonberg. LGL-Forum Forum V Kommunale Geodateninfrastruktur leichter als gedacht.

Stadtplanungsamt. Nutzung der Geodaten des LGL in Leonberg. LGL-Forum Forum V Kommunale Geodateninfrastruktur leichter als gedacht. Nutzung der Geodaten des LGL in Leonberg LGL-Forum Forum V Kommunale Geodateninfrastruktur leichter als gedacht Martin Johner zu Leonberg die Stadt... im Westen der Region Stuttgart vor den Toren der Landeshauptstadt

Mehr

SB13 Graz. DI Christoph Eichler. Österreichischer BIM-Standard A6241. BIM Operations Director, BEHF Architekten. Wien,

SB13 Graz. DI Christoph Eichler. Österreichischer BIM-Standard A6241. BIM Operations Director, BEHF Architekten. Wien, Österreichischer BIM-Standard A6241 DI Christoph Eichler BIM Operations Director, BEHF Architekten Kontakt: christoph.eichler@behf.at Wien, 23.04.2015 2015 wird die ÖNORM A6241 veröffentlicht - der österreichische

Mehr

Virtuelle Techniken im Bauwesen BIM und Digitalisierter Bestand

Virtuelle Techniken im Bauwesen BIM und Digitalisierter Bestand Quelle: Z&M 3D WELT 5. Industriearbeitskreis Virtuelle Techniken im Bauwesen BIM und Digitalisierter Bestand MTU Friedrichshafen Mittwoch, 20. April 2016, 14.00 Uhr Vorwort In der fünften Sitzung beschäftigt

Mehr

Kanalabrechnung mit KANABIS - Neuerungen & Best Practice / BIM. Sprecher: Alexander Fischer

Kanalabrechnung mit KANABIS - Neuerungen & Best Practice / BIM. Sprecher: Alexander Fischer Kanalabrechnung mit KANABIS - Neuerungen & Best Practice / BIM Sprecher: Alexander Fischer Neuer Mitarbeiter Seit 1.10.2018 bei Tandler im Bereich Produkt Management Diplom Wirtschaftsgeograph/Geoinformatik

Mehr

Symposium "Integrale Planung und Simulation in Bauphysik und Gebäudetechnik , Dresden

Symposium Integrale Planung und Simulation in Bauphysik und Gebäudetechnik , Dresden Building Information Modeling (BIM) Symposium "Integrale Planung und Simulation in Bauphysik und Gebäudetechnik 26.03 2012, Dresden Bauprojekte Wie steht s mit der Zusammenarbeit? Richtig geplantes Zusammenarbeiten

Mehr

Rechtsanwältin Birgit Schaarschmidt Fachanwältin für Bau- und Architektenrecht Mediatorin (MM) Kanzlei Schaarschmidt, Frankfurt

Rechtsanwältin Birgit Schaarschmidt Fachanwältin für Bau- und Architektenrecht Mediatorin (MM) Kanzlei Schaarschmidt, Frankfurt Building Information Modeling (BIM) und die Konfliktkultur in Bauprojekten Immobilien Jour Fixe der IHK Frankfurt Frankfurt am Main 13.02.2018 Konfliktmanagement in der Bau- und Immobilienwirtschaft Rechtsanwältin

Mehr

Realisierung eines mobilen GIS- Erfassungstools für ArcGIS Online am SBB-Projekt Erdbauwerke

Realisierung eines mobilen GIS- Erfassungstools für ArcGIS Online am SBB-Projekt Erdbauwerke Realisierung eines mobilen GIS- Erfassungstools für ArcGIS Online am SBB-Projekt Erdbauwerke 2013 Esri Europe, Middle East and Africa User Conference 23-25 Oktober 2013 München, Deutschland Facts and Figures

Mehr

3D-Tracks Kollaborative Planung von unterirdischen Bahntrassen

3D-Tracks Kollaborative Planung von unterirdischen Bahntrassen ANSYS Conference & 32. CADFEM Users Meeting 2014 Konferenz Digitale Städte 3D-Tracks Kollaborative Planung von unterirdischen Bahntrassen Andreas Donaubauer, Horst Steuer, Thomas H. Kolbe Leonhard Obermeyer

Mehr

Zeit sparen mit CAD im Garten- und Landschaftsbau

Zeit sparen mit CAD im Garten- und Landschaftsbau PRESSEBERICHT Zeit sparen mit CAD im Garten- und Landschaftsbau Ein Interview mit Dirk Springer, Produktmanager bei DATAflor 24. Juni 2014 Herr Springer: Mit CAD Zeit sparen?? Das kann ich mir nicht vorstellen.

Mehr

TITRE DE LA PRESENTATION 1

TITRE DE LA PRESENTATION 1 LOSINGER MARAZZI Praxisbeispiel integrale Planung mit BIM Edi Berger Designmanager, Losinger Marazzi Martin Peiner BIM-Manager, Losinger Marazzi Inhaltsverzeichnis 1. Implementierung von BIM bei Losinger

Mehr

BIM-Planung schön und gut Aber was passiert in der Praxis?

BIM-Planung schön und gut Aber was passiert in der Praxis? BIM-Planung schön und gut Aber was passiert in der Praxis? Max Bögl Bauservice I Abteilung BIM Alexander Kropp 29.06.2017 BIM bei Max TITEL Bögl Entstehung des BIM Gedanken 2D Fachplanungen per Hand in

Mehr

DIGITALE PROZESSKETTEN

DIGITALE PROZESSKETTEN DIGITALE PROZESSKETTEN Auswirkungen auf Praxis und Planungskultur Bao an International Airport T3 Shenzhen, China Architect M. Fuksas Planungszeit 2008-2009 Bauzeit 2010-2013 1,6 km lang, 78 Gates 300.000

Mehr

Digitalisierung im Einsatz mit zentralen Daten besser bauen. Alexander Haag

Digitalisierung im Einsatz mit zentralen Daten besser bauen. Alexander Haag Digitalisierung im Einsatz mit zentralen Daten besser bauen Alexander Haag Agenda Über uns BIM zentrale Datenhaltung BIM einzelne Modelle BIM Mehrwert durch Modellüberlagerung Planen im Bestand Zeit und

Mehr

Realisierung eines mobilen GIS- Erfassungstools für ArcGIS Online am SBB-Projekt Erdbauwerke

Realisierung eines mobilen GIS- Erfassungstools für ArcGIS Online am SBB-Projekt Erdbauwerke Realisierung eines mobilen GIS- Erfassungstools für ArcGIS Online am SBB-Projekt Erdbauwerke GIS Day 20. November 2013 Luzern, Verkehrshaus Facts and Figures Geschichte 1982: Gründung als Spinoff der Uni

Mehr

Kommunale Werkinformation und Leitungskataster. Werkinformation. geoforum.bl 1/2011 Martin Häberli 12. Mai 2011. Programm. Firma

Kommunale Werkinformation und Leitungskataster. Werkinformation. geoforum.bl 1/2011 Martin Häberli 12. Mai 2011. Programm. Firma Kommunale Werkinformation und Leitungskataster geoforum.bl 1/2011 Martin Häberli 12. Mai 2011 Programm Firma Wer sind wir Geschichte Leitungskataster Entwicklung der Geobasisdaten Entwicklung Datenmodelle

Mehr

BIM-basierte Kalkulation, Arbeitsvorbereitung und Bauausführung Erfahrungsbericht aus dem Brückenbau

BIM-basierte Kalkulation, Arbeitsvorbereitung und Bauausführung Erfahrungsbericht aus dem Brückenbau BIM-basierte Kalkulation, Arbeitsvorbereitung und Bauausführung Erfahrungsbericht aus dem Brückenbau Max Bögl Bauservice I Abteilung BIM Alexander Kropp 09.05.2017 BIM bei Max TITEL Bögl Prozessunterstützung

Mehr

Erfolgreiche Praxisbeispiele Vermessung 4.0 und vernetztes Arbeiten

Erfolgreiche Praxisbeispiele Vermessung 4.0 und vernetztes Arbeiten Erfolgreiche Praxisbeispiele Vermessung 4.0 und vernetztes Arbeiten Die FX Unternehmensgruppe Dortmund, Halle, Radeberg, München Geointelligenz ArcGIS FX Mobile Apps Vermessungs Software Feldbücher Cloud

Mehr

InfraWorks 2018 (Daten-Austausch) Formate, Arbeitsweisen

InfraWorks 2018 (Daten-Austausch) Formate, Arbeitsweisen InfraWorks 2018 (Daten-Austausch) Formate, Arbeitsweisen 30.02.2018 Inhalt Vorwort... 2 Ziel... 2 Hinweis:... 2 1. Datenauswahl, Rhein, Filsen... 3 2. Wichtige Bedienelemente, Auszug... 5 3. Projekt speichern,

Mehr

PAULA.GIS Geoinformationen in der landwirtschaftlichen FörderungF

PAULA.GIS Geoinformationen in der landwirtschaftlichen FörderungF PAULA.GIS Geoinformationen in der landwirtschaftlichen FörderungF Dr. M. A. Guenther Thüringer Ministerium für Landwirtschaft, Naturschutz und Umwelt 21.11.2005 PAULA.GIS, TMLNU, Dr. Günther 1/19 Gliederung

Mehr

zum 3d-Geoinformationssystem

zum 3d-Geoinformationssystem Vom 3d-Stadtmodell zum 3d-Geoinformationssystem Erfahrungen mit dem Modellierungshandbuch der Sig3d beim Aufbaus des 3d-Stadtmodells Ludwigsburg Fachbereich Stadtplanung und Vermessung Vom 3d-Stadtmodell

Mehr

Herzlich Willkommen zum 12. AUSSCHREIBEN.DE-TAG

Herzlich Willkommen zum 12. AUSSCHREIBEN.DE-TAG Herzlich Willkommen zum 12. AUSSCHREIBEN.DE-TAG AVA trifft BIM Alexander Mohr-Miesler, ORCA Software GmbH ORCA Software GmbH Telefon +49 8035 9637-0 info@orca-software.com orca-software.com ausschreiben.de

Mehr

Digitalisierung in der Wasserwirtschaft Potentiale und Herausforderungen

Digitalisierung in der Wasserwirtschaft Potentiale und Herausforderungen Digitalisierung in der Wasserwirtschaft Potentiale und Herausforderungen Andrea Heilmann, Hardy Pundt Seite 1 Agenda 1. Einleitung 2. Digitale Daten in der Wasserwirtschaft 3. Planungs- und Überwachungsmodelle

Mehr

10. BIM Anwendertag Kalkulation und BIM - Ein Widerspruch?!

10. BIM Anwendertag Kalkulation und BIM - Ein Widerspruch?! 10. BIM Anwendertag Kalkulation und BIM - Ein Widerspruch?! 18.06.2013 Dr. Ing. Matthias Jacob WOLFF & MÜLLER Holding Geschäftsführung Dienstleistungszentrum Klinikum, Stuttgart DIE WICHTIGSTEN FAKTEN

Mehr

Von CAD-Plänen zum 3D-Campus: Die Martin-Luther-Universität Halle (MLU) auf dem Weg zum digitalen Campus S. Schütte & Dr. Thürkow

Von CAD-Plänen zum 3D-Campus: Die Martin-Luther-Universität Halle (MLU) auf dem Weg zum digitalen Campus S. Schütte & Dr. Thürkow Von CAD-Plänen zum 3D-Campus: Die Martin-Luther-Universität Halle (MLU) auf dem Weg zum digitalen Campus S. Schütte & Dr. Thürkow Simon Schütte 26.09.2018 CampusMaps 2017/18 Print-Karte 2018 Online maps.uni-halle.de

Mehr

Agenda. Kurz-Vorstellung Contelos GmbH Leistungsspektrum / Kunden

Agenda. Kurz-Vorstellung Contelos GmbH Leistungsspektrum / Kunden Agenda Kurz-Vorstellung Contelos GmbH Leistungsspektrum / Kunden BIM Die BIM-Plattform Revit Mehrwerte durch Datenbank Verknüpfungen Die Informationen in den Bauteilen Set of Information (SOI) Lifecycle

Mehr

Datenaustausch über IFC inkl. Plandarstellung so wird BIM zur Freude

Datenaustausch über IFC inkl. Plandarstellung so wird BIM zur Freude Datenaustausch über IFC inkl. Plandarstellung so wird BIM zur Freude Martin HOLLAUS Dipl. Ing., gerichtlich beeideter Sachverständiger für CAD & GIS Facebook: www.facebook.com/ingenieurstudio DI Martin

Mehr

Infrastructure Design Suite Premium 2016 AutoCAD Civil 3D 2016, Grundlagen Schulungskonzept

Infrastructure Design Suite Premium 2016 AutoCAD Civil 3D 2016, Grundlagen Schulungskonzept Infrastructure Design Suite Premium 2016 AutoCAD Civil 3D 2016, Grundlagen Schulungskonzept Gert Domsch, CAD-Dienstleistung 10.03.2016 Inhalt: Vorwort... 2 Tag- 1 Grundlagen, DGM... 3 Basis des Programms,

Mehr