Gesamtauflage Wochenzeitung für Lüttringhausen und Umgebung. Carsten Tillmanns Filialleiter. Foto: Bona

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Gesamtauflage Wochenzeitung für Lüttringhausen und Umgebung. Carsten Tillmanns Filialleiter. Foto: Bona"

Transkript

1 Beilagen Dieser Ausgabe liegt ein Prospekt von Gartencenter Kremer bei. Sonderthema Heute mit dem Sonderthema Steuern, Recht, Finanzen auf den Seiten 8 und 9 Gesamtauflage Wochenzeitung für Lüttringhausen und Umgebung Nr. 39 Seit 1931 die Zeitung des Heimatbundes Lüttringhausen e.v. 29. September 2016 Bekenntnis zum Standort VON STEFANIE BONA An der Kreuzbergstraße geht`s voran. Ende letzter Woche wurde im neuen Wohnkomplex wenige Meter vom Lüttringhauser Rathaus entfernt Richtfest gefeiert. Den Gästen offenbarte sich dabei erstmals ein Blick von der Rückseite der Häuser, die 27 Wohnungen gehobenen Standards beherbergen. Wo jetzt gefeiert wurde, entsteht ein begrünter Innenhof. An der Kreuzbergstraße wurde Richtfest gefeiert. Im März sollen die ersten Wohnungen bezogen werden. Volksbank. Wir sind die Bank für Lüttringhausen. Warum unsere Filiale genau hier ist? Weil wir uns mit der Region, der Stadt und diesem Stadtteil verbunden fühlen! Und das wird auch so bleiben! Carsten Tillmanns Filialleiter Von links: Dirk Jackwitz, Markus Bode und Dirk Eger. Gedanken an ein bequemes Wohnen im Alter Dort, wo einst in der Müller`schen Fabrik Werkzeuge produziert wurden und das Gebäude sodann über viele Jahre leer stand, baut die BEJ Gbr eine barrierefreie Wohnanlage. Von der Tiefgarage sind alle Wohnungen mit dem Aufzug zu erreichen. Dass sie mit ihrem Projekt richtig liegen, zeigte den drei Bauherren Markus Bode, Dirk Eger und Dirk Jackwitz die große Resonanz auf das neue, zentrumsnahe Wohnangebot. Bis auf wenige Wohnungen ist alles vermietet. Wie Markus Bode gegenüber dem LA/Lennep im Blick erklärte, sei es tatsächlich die ältere Generation, die das größte Interesse zeige. Wir waren selber überrascht, wie gut das Objekt angenommen wird, sagte er. Klare Marschroute des überwiegenden Teils der Mieterschaft sei der Gedanke an ein bequemes Wohnen im Alter mit Nähe zu Geschäften, Dienstleistern und Ärzten. Die Leute hätten sich entschlossen, sich vom Eigenheim zu trennen, das mit Blick auf Pflege und Instandhaltung immer mehr zur Belastung werde. Man möchte es einfach ein bisschen bequemer haben, hat Bode aus zahlreichen Gesprächen mit Interessenten erfahren. Auch dass alle Wohnungen bereits mit Küchen und zudem mit großzügigen Balkonen oder Terrassen ausgestattet sind, käme bei den Interessenten an. Eingeladen zum Richtfest waren die künftigen Mieter, Handwerker und weitere Gäste. Beim Blick auf den Baufortschritt ist man überrascht, wie gut sich der doch große Komplex in die Umgebung einfügt. Die Abstände zu den Nachbargrundstücken wirken nicht beengt, auch architektonisch passt sich der Baukörper mit dem Staffelgeschoss gut an. Aktuell werden die letzten Fenster eingebaut, sodann folgen Installationen und Innenausbau. Wir gehen Foto: Bona Lenneper Oktoberfest 2016 Lüttringhausen In Lennep wird wieder bajuwarisch gefeiert. Vom morgigen Freitag, 30. September, bis zum nächsten Sonntag, 2. Oktober, um 17 Uhr lädt der Verkehrs- und Förderverein Lennep zum Oktoberfest auf den Kirmesplatz ein. Bei den Abendveranstaltungen spielen die Stieflziacha auf. Am Sonntag ist das Zelt ab 11 Uhr geöffnet, dann ist der Eintritt frei. Karten fürs Lenneper Oktoberfest gibt es im Sanitätshaus Kreutzer, Kölner Straße 59. Öffungszeiten sind Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr, samstags von 9 bis 13 Uhr. Die Eintrittskarten für die Abendveranstaltungen am Freitag kosten 14 Euro und am Samstag 18 Euro. Für eine Tischreservierung fallen 20 Euro an. Achtung: Bitte Bargeld mitbringen, eine Zahlung mit EC- oder Kreditkarte ist nicht möglich. Mehr Information gibt es unter Herbstfest am 1.Oktober Apfelsaft Äpfel naturtrüb versch. Sorten, 2 kg... davon aus, dass wir Anfang März fertig sein werden, kündigt Markus Bode an. Für die beiden Ladenlokale im Erdgeschoss gebe es Interessenten, allerdings noch keinen Vertragsabschluss. Die Bauherren, die mit ihrer gemeinsamen Firma im Industriegebiet Großhülsberg ansässig sind, lassen sich täglich auf der Baustelle sehen. Sich so als Kümmerer engagieren zu können, sei ein Vorteil der kurzen Wege, betont Bode. Das Objekt im Herzen Lüttringhausens sei nicht zuletzt ein Bekenntnis zum Standort und solle dazu beitragen, den Stadtteil weiter nach vorne zu bringen. Kürbis- Schnitzen für Kinder Uhr 750 ml...1,49 Herbstschale bepflanzt... 4,99 Physalis Feiern Sie mit uns am 1. Oktober 2016 von Uhr unser Herbstfest 13er Topf 2,99 Neben dem traditionellen Kürbisschnitzen für Kinder wird außerdem eine Weinverköstigung sowie Federweißer und Zwiebelkuchen angeboten Für Ihr leibliches Wohl sorgt wieder das Cateringunternehmen Brachthäuser unter anderem mit einer herbstlichen Kürbissuppe 2,99 Angebote ohne Übertöpfe und gültig am 1. und solange der Vorrat reicht Hokkaido essbarer Kürbis Stück.. 1,49 Calluna 9er Topf... -,79 Linde Wuppertal Telefon Sonntags Uhr geöffnet

2 Lennep im Blick Sonderthema Heute mit dem Sonderthema Steuern, Recht, Finanzen auf den Seiten 8 und 9 Beilagen Dieser Ausgabe liegt ein Prospekt von Gartencenter Kremer bei. Gesamtauflage Nr Zeitung für Lennep und Lüttringhausen 29. September 4. Juli Bajuwarisch feiern Morgen Abend um 18 Uhr heißt es in Lennep wieder O zapft is. Zum 13. Lenneper Oktoberfest lädt der Verkehrs- und Förderverein ein. Volksbank. Wir sind die Bank für Lennep. Warum unsere Filiale genau hier ist? Weil wir uns mit der Region, der Stadt und diesem Stadtteil verbunden fühlen! Und das wird auch so bleiben! Jérôme Scheibel Filialleiter Das Lenneper Oktoberfest hat einen großen Stellenwert in der Region. Foto: LA-Archiv VON STEFANIE BONA Bajuwarisch feiern und das auf Quadratmetern. Mit 75 Metern Länge und 35 Metern Breite ist das Festzelt fürs Lenneper Oktoberfest das größte, das der Verkehrs- und Förderverein Lennep seit den Anfängen vor 13 Jahren hat fürs Oktoberfest auf dem Kirmesplatz aufstellen lassen. Der wachsende Zustrom an Gästen jährlich kamen 300 bis 400 Besucher mehr hat Vorstand und Beirat des Traditionsvereins zu diesem Schritt veranlasst. In diesem Jahr können sich unter weiß-blauem Zeltdach bis zu Gäste vergnügen, Bier und deftige Speisen genießen. Einige Restkarten gibt es an der Abendkasse Fassanstich ist am morgigen Freitag, 30. September, um 18 Uhr. Dazu eingeladen sind Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz und Lenneps Bezirksbürgermeister Markus Kötter. Für die sich anschließende Abendveranstaltung gibt es noch Karten, am Samstagabend wird es beim Ticketkontingent allerdings schon eng. Anders als in den Vorjahren stehen jedoch auch am Samstag an der Abendkasse noch Karten zur Verfügung, die aus dem Vorverkauf herausgenommen wurden. Es gab immer wieder Gäste, die enttäuscht waren, weil die Veranstaltung ausverkauft war, erklärt Vereinsvorsitzender Klaus Kreutzer. Beginnen wird das Fest morgen um 16 Uhr mit dem Einzug des Zeltwirtes, danach spielen die Enzian Buam. Bei den Abendveranstaltungen am Freitag und Samstag und beim Frühschoppen am Sonntag um 12 Uhr sorgen die Stiefelziacha für Stimmung. Am Sonntag ist der Eintritt frei, es gibt ein Programm mit Musik und Tanz. Um 17 Uhr endet das Fest. An allen drei Festtagen können die Gäste beim Fotoshooting in der Fotobox ein Erinnerungsfoto schießen lassen. Die Erlöse sollen der Flüchtlingshilfe zugute kommen. Klaus Kreutzer ist stolz, dass das Lenneper Oktoberfest einen so großen Stellenwert in der Region gewonnen hat. Kopien, etwa in Solingen oder Wermelskirchen, hätten bislang nie den Erfolg erreicht wie das bergische Original in der Röntgenstadt. Sogar aus Düsseldorf habe es Kartenanfragen gegeben, berichtet er. Daher akzeptiert der Verein nach wie vor den von Stadt und Politik festgelegten neuen Standort auf der Robert-Schumacher-Straße nicht. Denn dort wird man das Fest wieder verkleinern müssen. Wie berichtet, fällt der Kirmesplatz als Veranstaltungsgelände weg, wenn das DOC-Parkhaus gebaut wird. Ob im nächsten Jahr dort noch mal Oktoberfest gefeiert werden kann, steht noch nicht fest. Die entsprechenden Anträge seien gestellt, eine Antwort der Stadt stehe noch aus, sagte Kreutzer. Gut zu wissen Karten fürs Lenneper Oktoberfest gibt es im Sanitätshaus Kreutzer, Kölner Straße 59. Öffungszeiten sind Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr, samstags von 9 bis 13 Uhr. Die Eintrittskarten für die Abendveranstaltungen am Freitag kosten 14 Euro und am Samstag 18 Euro. Für eine Tischreservierung fallen 20 Euro an. Achtung: Bitte Bargeld mitbringen, eine Zahlung mit EC- oder Kreditkarte ist nicht möglich. Mehr Information gibt es unter Lennep Herbstfest am 1.Oktober Apfelsaft Äpfel naturtrüb versch. Sorten, 2 kg... Kürbis- Schnitzen für Kinder Uhr 750 ml...1,49 Feiern Sie mit uns am 1. Oktober 2016 von Uhr unser Herbstfest Neben dem traditionellen Kürbisschnitzen für Kinder wird außerdem eine Weinverköstigung sowie Federweißer und Zwiebelkuchen angeboten Für Ihr leibliches Wohl sorgt wieder das Cateringunternehmen Brachthäuser unter anderem mit einer herbstlichen Kürbissuppe 2,99 Herbstschale bepflanzt... 4,99 Physalis 13er Topf 2,99 Angebote ohne Übertöpfe und gültig am 1. und solange der Vorrat reicht Hokkaido essbarer Kürbis Stück.. 1,49 Calluna 9er Topf... -,79 Linde Wuppertal Telefon Sonntags Uhr geöffnet

3 Termine jeweils mittwochs um Uhr. 2 im Blick Gedanken zum Sonntag Rony John, Diakon Kath. Pfarrgemeinde St. Bonaventura - Heilig Kreuz EXTRA TIPP Sechste Lüttringhauser Kunstmeile (red) Am Sonntag, 2. Oktober, lädt die Kunstgruppe Lüttringhausen zur sechsten Kunstmeile ins evangelische Gemeindehaus am Ludwig-Steil-Platz ein. Von 11 bis 17 Uhr werden die Kunstschaffenden unter dem Titel Gegenpole ein breites Spektrum ihrer Arbeiten vorstellen. Teilnehmen werden Annelore Beck, Frauke Everhan-Bornschier, Angela Heise, Doris Kennke, Helga Moskat, Peter Monhof, Gabriele Otto, Petra Pausewang, Rolf Rödding, Wolfgang Rummel, Tanja Steinberg, Gaby Wendel-Schreiner und Petra Windgaße. Die Eröffnung der Vernissage ist um Uhr durch Michael Hefendehl, Vorsitzender des Kulturausschusses im Heimatbund Lüttringhausen. Das musikalische Rahmenprogramm gestalten Konzertgitarrist Arne Willems und Michael Hefendehl am Flügel. Um Uhr zeigt Annelore Beck interessierten Gästen, wie eine Radierung entsteht. Die Künstler stiften Exponate zum Verkauf als Spende für den Heimatbund Lüttringhausen. In der Caféteria bietet sich bei Kaffee und Kuchen eine Pause vom Kunstgenuss an. Der Erlöse gehen als Spende an den Heimatbund Lüttringhausen, der die Veranstaltung finanziell unterstützt. Foto: LA-Archiv Donnerstag, 29. September 13 Uhr, Holzofenbackhaus Beckmann, Kreuzbergstraße 13 Stadtführung mit Bergischer Kaffeetafel (red) Michael Lindenmann, der Lütterkuser Bandwirker, lädt zu einer Stadtführung durch Lüttringhausen ein. Anschließend trifft man sich zur Bergischen Kaffeetafel im Holzofenbackhaus Beckmann. Der Preis für Führung und Kaffeetrinken beträgt 17 Euro. Anmeldung unter Telefon Samstag, 1. Oktober 11 Uhr, Backhaus am Augusta-Hardt-Haus Haases Papiertheaterstück (red) Im Rahmen der Backhaus Matinee wird am kommenden Samstag Haases Papiertheater zu Gast sein. Remscheider Dönekes, also heitere Geschichten aus dem alten Remscheid werden aufgeführt. Sieben Geschichten lassen die gute alte Zeit wieder lebendig werden: Zu sehen sind Wasserhämmer, die noch in Betrieb sind, Liebespaare, die sich an der alten Stadtparkhalle trafen und selbst die Straßenbahn ist in diesem Papiertheater noch aktiv. Aber es sind immer die Menschen, die mit ihrem Humor und ihrem großen Herzen hier im Mittelpunkt stehen. Die Besucher erwartet außer der liebevollen und detailgetreuen Aufführung auch ein kulinarisches Angebot. 15 Uhr, Tuchmuseum Lennep Ausstellungseröffnung (red) Unter der Überschrift "Schmutzige Wäsche - woher kommt unsere Kleidung", präsentiert von Greenpeace Wuppertal, werden in dieser Ausstellung die Folgen der globalisierten Textilherstellung für Mensch und Umwelt gezeigt. Jedes Jahr werden weltweit rund 80 Milliarden Kleidungsstücke produziert. Ein riesiger Markt, der die Ressourcen unseres Planeten strapaziert und Arbeitsrechte und Umweltschutz mit Füßen tritt. Tipps zum umweltfreundlichen und fairen Kleiderkauf gibt es außerdem. Am Sonntag, 2. Oktober, 15 Uhr wird hier zu einer öffentlichen Führung eingeladen. Eintritt 3 Euro plus 1 Euro für die Führung. Die Ausstellung wird von Sonderveranstaltungen am 18. und 29. November begleitet. Gruppenführungen sind nach Vereinbarung mit den Veranstaltern möglich. Werner von Wismar: , 19 Uhr, Evangelische Stadtkirche Lennep Konzert (red) Krieg und Frieden ist das Konzert des Vokalensembles Opella Nova überschrieben. Das Quintett machen sich auf die musikalische Spurensuche vom 30-jährigen Krieg bis zu den Kriegskatastrophen des 20. Jahrhunderts. Mit Werken unter anderem von Janequin, Schütz, Kodaly, Eisler sowie ausgewählten Texten nähert sich das Ensemble musikalisch und literarisch diesem hochaktuellen Thema. Uraufführungen von Auftragskompositionen speziell für dieses Ensemble werden hier mit ausgesuchter Lyrik und Prosa zu einem außergewöhnlichen Hörerlebnis verwoben. Eintritt: 10 Euro, ermäßigt 5 Euro. Karten gibt es nur an der Abendkasse. Sonntag, 2. Oktober Uhr, CVJM-Heim, Walbrecken 7 Gottesdienst zum Erntedankfest (red) Der CVJM Walbrecken lädt zum Erntedankfest Gottesdienst in sein Jugendheim ein. Die Predigt hält Pfarrer i. R. Friedhelm Krämer aus Remscheid. Nach dem Gottesdienst wird noch ein Mittagessen angeboten. Man freut sich über Gäste aus nah und fern, die das Walbrecker Angebot mit Besinnung und Tischgemeinschaft zum Erntedanktag annehmen wollen. WIR GRATULIEREN zum Geburtstag: Donnerstag, 29.9.: Christel Bommert geb. Epe (84 Jahre); Edith Sappelt geb. Gansert (84 Jahre); Freitag, 30.9.: Charlotte Onasch geb. Löffelmacher Bitte beachten Sie unseren Redaktionsschluss Danken Gott sei Dank sagen wir manchmal, wenn uns z.b. etwas gelingt, etwas noch einmal gut gegangen ist oder ein anderes positives Ereignis eintritt. Manchmal sagen wir es ohne groß über die Bedeutung unserer Aussage nachzudenken. Eine Frau sagte mir neulich in einem Gespräch, dass sie sich jeden Morgen bei Gott bedankt für alles, was sie hat. Gott zu danken fällt ihr oft leicht, aber auch manchmal schwer. Wie sieht es bei Ihnen mit dem Danken aus? Wann haben Sie sich zuletzt bei einem Menschen, Tier oder Gott bedankt? Es gibt so viel, wofür man danken kann, z.b. die Gesundheit, das Dach über dem Kopf, die Arbeitsstelle, einen Freund, ein Tier, (85 Jahre); Alois Eichhorn (82 Jahre); Franceschina Luca (84 Jahre); Samstag, 1.10.: Klaus Schaaf (76 Jahre); Manfred Kraemer (76 Jahre); Sonntag, 2.10.: Hannelore Tilly geb. Welp (93 Jahre); Klaus Mechow (76 Jahre); Montag, eine erhaltene Hilfe, ein liebes Wort und vieles mehr. Ein pflegebedürftiger Mann sagte mir bei einem Besuch, dass er dankbar für seine Familie sei, die ihn oft im Heim besuche. Dadurch kann er seine Situation viel besser ertragen. Neulich konnte ich mich bei einem Spaziergang in der Sonne nicht genug sattsehen an der Natur. Die schönen Pflanzen, die tollen Seen und der Sonnenschein erfreuen das Auge, die Seele und den ganzen Menschen. Hier fällt es mir sehr leicht, Gott für seine Schöpfung zu danken. Es kann aber durchaus sein, dass wir viele Erfahrungen als selbstverständlich hinnehmen. Dann kommt uns eine bewusste Dankbarkeit nicht in den Sinn. Häufig sind wir in unserem Alltag so beschäftigt, dass wir den Blick auf Gottes gute Welt verlieren. Es fällt auch schwer angesichts von Unglücken und Katastrophen, die täglich geschehen, noch Danke zu sagen. Dankbarkeit ändert auch unsere Sichtweise. Sie hilft uns, bewusster durch das Leben zu gehen. Man gewinnt auf beiden Seiten. Eine Umarmung, ein Schulterklopfen oder ein aufrichtiges Dankeschön wirken beflügelnd. Ich wünsche Ihnen, dass Sie bewusst und dankbar durchs Leben gehen können und Ihr Gott sei Dank von Herzen kommt. Vielen Dank. 17 Uhr, evangelische Kirche, Ludwig-Steil-Platz Konzert: Hammer Blech (red) Auf Einladung des Kulturkreises im Heimatbund Lüttringhausen und dem Posaunenchor Lüttringhausen präsentiert das Blechbläser-Ensemble Hammer Blech Werke unter anderem vom Bach, Händel, Weill und Paul McCartney. Der Eintritt ist frei, um Spenden zur Deckung der Kosten wird gebeten. Unterstützt wird diese Kulturveranstaltung von der Kreuz- und der Falken-Apotheke in Lüttringhausen. Montag, 3. Oktober 11 Uhr, Teo Otto Theater Tag der Deutschen Einheit (red) Am Tag der Deutschen Einheit lädt Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz alle Remscheiderinnen und Remscheider zum traditionellen Festakt der Stadt Remscheid mit den Bergischen Symphonikern unter Leitung von Generalmusikdirektor Peter Kuhn ein. Der Eintritt ist frei. Im Rahmen des Festakts wird der Oberbürgermeister außerdem die Bürgermedaillen der Stadt Remscheid verleihen. Erhalten werden sie Gerda Spaan, Ramazan Dalgali, Horst Kläuser, Wilfried Milz und Karl-Richard Ponsar. Dienstag, 4. Oktober Uhr, Zentralbibliothek Eröffnungsveranstaltung, Woche der Seelischen Gesundheit Bereits zum dritten Mal findet in diesem Jahr die Remscheider Woche der Seelischen Gesundheit statt. Als Mitinitiatoren haben die Evangelische Stiftung Tannenhof und das Sozialpsychiatrische Zentrum (SPZ)das Programm erstellt. Die erste Veranstaltung in dieser Reihe steht unter der Überschrift Prävention psychischer Erkrankungen Wirksam oder nur gut gemeint, Vortrag von Dr. Jörg Hilger, Leitender Arzt der Evangelischen Stiftung Tannenhof. Schirmherr der Veranstaltung ist Sozialdezernent Thomas Neuhaus. Einen Tag später, am 5. Oktober um Uhr, wird zum Vortrag Kann die Einbeziehung von Psychiatrie-Erfahrenen die Psychiatrie verändern? eingeladen. Ein Erfahrungsaustausch zwischen Betroffenen, Angehörigen und professionellen Helfern soll sich anschließen. Am 6. Oktober um Uhr heißt es Ich will keine Schokolade. Vorgestellt wird das Lotsenprojekt des SPZ. Danach werden unterschiedliche Sichtweisen zum Wiederankommen aus der psychischen Erkrankung im normalen Leben besprochen. Die letzte Veranstaltung in dieser Reihe am 7. Oktober, Uhr, steht unter dem Motto Himmelhochjauchzend, zu Tode betrübt - Selbsthilfe bei manisch-depressiven Erkrankungen. Alle Veranstaltungen finden im Foyer der Zentralbibliothek an der Scharffstraße 4 6 statt. 20 Uhr, Teo Otto Theater Russisches Folklore-Konzert Ost-West Dialog 2016 (red) Das Kinder- und Jugendbalalaika-Orchester Druschba unter der Leitung von Lev Zlotnik tritt gemeinsam mit dem Strawinsky-Studentenorchester aus Moskau auf. Sie möchten ihr Publikum mitnehmen auf eine musikalische Reise durch Russland. Lassen Sie sich begeistern vom sehnsuchtsvollen Klang der Balalaika, vom furiosen Glissando des Bajan, von virtuosen Läufen und Variationen der Domra, von der vollen Klangfarbe der Gusli und dem Anblick farbenprächtiger Kostüme der russischen Folklore! Schirmherr ist Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz. Mittwoch, 5. Oktober Uhr, Rathaus Lüttringhausen, Kreuzbergstraße 15 Bezirksvertretung Lüttringhausen (red) Auf der Tagesordnung im öffentlichen Teil stehen unter anderem die Verkehrssituation für Fußgänger auf der Lindenallee, der Zustand der Mauer am Jahnplatz und der Haushaltsplanentwurf. Weitere Termine finden Sie auf Seite : Maria Bierl (88 Jahre); Mittwoch, 5.10.: Reinhold Drees (81 Jahre); Elsbeth Ottersbach geb. Balder (96 Jahre); Manfred Rubow (75 Jahre); Donnerstag, 6.10.: Ursula Cornelißen (88 Jahre). ****************************** KIRCHLICHE NACHRICHTEN Lüttringhausen: Ev. Kirchengemeinde Lüttringhausen, Stadtkirche Freitag: 9.30 Eltern-Kind-Gruppe (ab 2 Jahre), Gemeindehaus; Sonntag Erntedank: Gottesdienst zu Erntedank mit Abendmahl/Wein unter Mitwirkung des Posaunenchores Lüttringhausen Pfarrer Withöft; Gottesdienst zu Erntedank unter Mitwirkung des Posaunenchores Walbrecken im CVJM Walbrecken Pfarrer Krämer; Gottesdienst mit Abendmahl/Wein unter Mitwirkung des Posaunenchores Linde im Jugendheim Linde Pfarrerin Voll; Kirchenkonzert mit Blechbläserensemble Hammer Blech, Ev. Kirche Lüttringhausen; Dienstag: Eltern-Kind-Gruppe (ab Kiga-Alter), Gemeindehaus; Mittwoch: 9.30 Eltern-Kind-Gruppe (ab 4 Monate), Gemeindehaus; Eltern-Kind-Gruppe (ab Kiga-Alter), Gemeindehaus; Donnerstag: 9.30 Eltern-Kind-Gruppe (ab 8 Monate), Gemeindehaus; 9.30 Andacht; Andacht im Haus Clarenbach; Bibelkreis im CVJM-Haus. Goldenberg Mittwoch: Frauenhilfe (Volks-) Liedersingen mit Martin Storbeck, Pfarrerin Voll. Kinder- und Jugendarbeit s. unter CVJM. Häusliche Senioren- und Krankenpflege der Ev. Kirchengemeinde Lüttringhausen, Diakoniestation, Telefon evangelisch-luettringhausen.de Ev. Kirchengemeinde bei der Stiftung Tannenhof Freitag: Vesper Diakon Schwarz; Sonntag: Gottesdienst zum Erntedank Pfarrer Leicht; im Anschluss Streuobstwiesenfest; Mittwoch: Kath. Gottesdienst: Hl. Messe. Kath. Pfarrkirche Heilig Kreuz Samstag: Taufe; Sonntag: Hl. Messe; Mittwoch: Wortgottesdienst in der Stiftung Tannenhof. Neuapostolische Kirche Sonntag: Erntedank-Gottesdienst im Bürgerhaus Radevormwald, Schlossmacherstr. 4-5; Mittwoch: Gottesdienst. Ev. -Freikirchl. Gemeinde Am Schützenplatz Donnerstag: 9.30 Muki-Treff; Freitag: Teenkreis; Sonntag: 9.15 Abendmahl; Gottesdienst mit Heiko Hagemann, Strucksfeld; Dienstag: Mädchen-Jungschar; Mittwoch: Jungen-Jungschar; Gebetsabend. Kinder- und Jugendarbeit des CVJM im CVJM-Haus Freitag: Mädchengruppe Sunshine Kids (ab 9.Kl.); Dienstag: Jungengruppe Pixels (2.-4.Kl.); Mädchenjungschar Butterflys (4.-6.Kl.); Donnerstag: Mädchenjungschar Pink Panthers (2./3.Kl.). Weitere Angebote des CVJM Freitag: Circle of Life (privat); Dienstag: Gebetskreis; Tischtennis f. Herren (Jahnhalle); Donnerstag: Bibelkreis (CV- JM-Haus); Tischtennis (Turnhalle Ad. Clarenbach); Tischtennis (Turnhalle Ad. Clarenbach). de; de Donnerstag, 29. September 2016 Lennep: Evangelische Kirchengemeinde Lennep Freitag: Stadtkirche: AbendStille Frau Falkenroth; Samstag: Katholische Kirche Sankt Bonaventura: Ökumenisches Marktgebet; Sonntag: Stadtkirche: Gottesdienst mit Abendmahl/Saft Pfr.in Peters-Gößling Erntedank unter Mitwirkung des Bläserkreises; Waldkirche: Gottesdienst Prädikant Schwarz; Gz. Hasenberg: Familienkirche Pfr.in Menn und Frau Preuß. Kath. Pfarrkirche St. Bonaventura Lennep Donnerstag: Katharinenstift: Hl. Messe; Freitag: Hl. Messe; Samstag: Ökum. Marktgebet; Trauung; Sonntag: 9.45 Familienmesse; Spaniermesse; Donnerstag: Katharinenstift: Hl. Messe. St. Andreas Berg. Born Samstag: Vorabendmesse. Freie ev. Gemeinde Lennep Sonntag: Kein Gottesdienst. ÄRZTE Kinderambulanz Sana-Klinikum ab 16 Uhr, Telefon oder Zahnärztlicher Notdienst Telefon (01805) Notfallpraxis der Remscheider Ärzte am Sana-Klinikum, Burger Straße 211, Mi. u. Fr Uhr; Sa., So. u. Feiertage Uhr, Telefon Kinderärztlicher Notdienst: Sa So von 9-12 u Uhr und Mi Uhr: Praxis Stefan Mayer, Blumenstraße 30, Telefon Mo : J. Sprenger, Rosenhügeler Straße 2, Telefon Tierärztlicher Notdienst: Sa Uhr; So Uhr J. Gorzel, Hastener Straße 49, Telefon Mo : Dr. R. Daubenbüchel, Düringer Straße 15, Telefon Ärztlicher Notdienst, Tel APOTHEKEN Donnerstag, 29.9.: Kreuz-Apotheke, Kreuzbergstr. 10, Tel Freitag, 30.9.: Vitalis-Apotheke, Hammesberger Str. 5, Tel Samstag, 1.10.: Apotheke am Henkelshof, Hans-Potyka-Str. 16, Tel Sonntag, 2.10.: Dünkeloh-Apotheke, Alleestraße 112, Tel Montag, 3.10.: Falken-Apotheke, Barmer Str. 17, Tel Dienstag, 4.10.: Vieringhauser-Apotheke, Vieringhausen 75, Tel Mittwoch, 5.10.: Apotheke im Kaufland, Presover Str. 20, Tel Donnerstag, 6.10.: Apotheke am Bismarckplatz OHG, Poststr. 15, Tel

4 Heute Donnerstag, 29. September 2016 im Blick 3 VON ANNA MAZZALUPI Neue KiTa-Plätze für 23 Kinder Aus den ehemaligen Räumen der Evangelischen Kirche ist eine Kindertagesstätte geworden. Noch müssen die neuen Spielsachen, Teller, Gläser und andere Utensilien ihren Platz finden. Einige Kartons sind noch nicht eingeräumt, es riecht noch ganz frisch renoviert. Grün- und Orangetöne sorgen aber bereits für die ersten Farbklekse. Bisher weisen nur ein paar improvisierte Pappschilder außen darauf hin, dass an der Remscheider Straße 39 ein neuer Kindergarten einzieht. Bis am Dienstag die ersten Kinder zum Spielen, Toben, Lachen und Lernen kommen können, ist noch viel zu tun. Erzieherin Maria Schweda (v. links), die Kita-Leiterin Britta Hartz-Sieckendieck und Erzieherin Natali Dubrov freuen sich auf ihre neue Aufgabe. Foto: Mazzalupi Neue KiTa-Plätze für 23 Kinder Doch die Arbeit machen die drei Erzieherinnen gerne. Wann hat man schließlich die Gelegenheit, eine Kindertagesstätte komplett neu aufzubauen? Das ist ein Traum jeder Erzieherin, sagt Hartz-Sieckendieck, die Einrichtungsleitung der neuen städtischen Kindertagesstätte Remscheider Straße 39. Mit der Eröffnung der einzügigen Kita in den ehemaligen Gemeinderäumen der Evangelischen Kirche reagiert die Stadt auf den hohen Bedarf an Kitaplätzen. Auch, wenn die 23 Plätze für Kinder ab drei Jahren eigentlich nur ein Tropfen auf dem heißen Stein sind. Für das laufende Jahr sind bereits alle Plätze weg. Erste weitere Anmeldungen gibt es auch schon. Vorerst wurden die Räume für fünf Jahre angemietet. Hartz-Sieckendieck kennt diese noch von ihrem Konfirmandenunterricht und ist begeistert von der Wandlung. Wo früher ein großer Saal war, entstand durch neue Wände ein großzügiger Gruppenraum mit einer kleinen Küchenzeile, an der auch die Kinder mitkochen können. Außerdem gibt es noch zwei weitere Räume zum Spielen. Im hinteren Bereich befindet sich die Küche, in der die Speisen zubereitet werden, sowie der Turnraum, in den noch der Boden gelegt und die Kletterwände angebracht werden müssen. Außerdem wird der Garten, in dem auch ein Apfel- und ein Walnussbaum stehen, in den kommenden Monaten zu einem richtigen Paradies für Kinder umgebaut. Kurz vor den Sommerferien hat die Einrichtungsleitung angefangen, die ersten organisatorischen Dinge zu regeln. Dafür wurde sie von ihrer Gruppenleitung an der Kita Henkelshof freigestellt. Natali Dubrov (vorher an der Kita Arnoldstraße) und Maria Schweda (von der Kita Kremenholl) freuen sich ebenfalls auf ihre neue Stelle. Unterstützt werden die drei Frauen von einer zusätzlichen Springkraft sowie einer Hauswirtschafterin. Besonders die Lage sehen sie als Pluspunkt. Uns ist wichtig, viel mit den Kindern raus in den Wald zu gehen, sagt Hartz-Sieckdendieck. Der liegt praktischerweise direkt vor der Haustür. Außerdem seien Kooperationen mit den Nachbarn dem Altenheim und der Stiftung Tannenhof denkbar. Die gute Anbindung mit dem Bus und die nahe Lage zum Jahnplatz und dem Ortskern sind ebenfalls ein Vorteil. Die offizielle Einweihung ist für den 3. Dezember geplant. Interessierte Eltern sind eingeladen. Öffnungszeiten: Mo.-Fr.: Uhr. Kontakt unter Telefon / RIEMANNS KÜCHE Kölner Straße 83 Am Kreishaus Tel Remscheid-Lennep Von bis Uhr durchgehend warme Küche! Wochenangebote: Woche vom bis Herbstliche Kürbis-Cremesuppe mit Kernöl & Kernen klein c 3,90 / groß c 5,90 - Münchner Wurstsalat mit Graubrot & Butter c 6,50 - Der Klassiker: kleine Schweinshaxe auf Sauerkraut, Kümmeljus & Kartoffelpüree c 8,50 - Mein Lieblings-Kindergericht: Bayrischer Leberkäs mit Spiegelei & Bratkartoffeln c 7,90 - Wies n Pasta mit Speck & Kirschtomaten in Obazda-Sauce c 7,70 - Brezel-Knödel mit Schwammerl-Sauce & Schnittlauch c 6,90 - Vegetarisch: Großer gemischter Salat mit gebratenen Champignons c 7,90 Weitere Gerichte auf unserer Tageskarte! Allergenkennzeichnung im Laden. ÖFFNUNGSZEITEN Montag bis Freitag: bis Uhr Samstag Sonntag feiertags: Ihr Catering-Service 40 Jahre ehrenamtliches Engagement Die KiTa Albrecht-Thaer-Straße kann seit vier Jahrzehnten auf eine sehr aktive Elternschaft bauen. VON STEFANIE BONA Bei strahlendem Sonnenschein feierte die Evangelische Kindertagesstätte Albrecht-Thaer-Straße am Samstag ihr Sommerfest und gratulierte gleichzeitig den Aktiven des Fördervereins zu 40 Jahren Engagement für Kinder und Einrichtung. Vieles haben die Vereinsmitglieder mit dem jeweiligen Vorstand im Laufe der Zeit bewegt. Alleine in diesem Jahr wurden Euro an Spendenmitteln für eine neue Matschlandschaft und ein großes Sonnensegel ausgegeben. Nestgruppe für die jüngsten KiTa-Besucher Iris Giesen, Pfarrerin der Evangelischen Kirchengemeinde Lennep, dankte stellvertretend für alle Ehrenamtler der Vergangenheit dem aktuellen Vorstand mit dem Vorsitzenden Norbert Diez, Jeannine Roschow als stellvertretende Vorsitzende und Schatzmeisterin Sandra Neumann. Nicht nur das Geld, das Sie einbringen, sondern auch die Gemeinschaft, die Sie pflegen, ist wichtig, lobte die Theologin und überbrachte die Grüße und den Dank des Presbyteriums der Gemeinde als Trägerin der Einrichtung. Denn bei vielerlei Aktionen wie bei der Vorbereitung und Durchführung des Stands auf dem Lenneper Weihnachtsmarkt packen die KiTa-Eltern gemeinsam mit an. Im Verlaufe des 40-jährigen Bestehens standen sehr häufig die Väter an der Spitze im Vorstand, wo sich doch gemeinhin bei der Elternarbeit in Kindergarten und Schulen eher die Mütter einbringen. Beim Sommerfest zählte KiTa-Leiterin Angela Kottsieper alle Vereinsvorsitzenden auf angefangen vom Mitbegründer Helmut Stelzer. Die Freude daran, gemeinsam etwas bewegen zu können, treibt auch den heutigen Vorstand um. Jeannine Roschow kennt ehrenamtliches Engagement aus dem eigenen Elternhaus. So sei es für sie keine Frage, diesem Beispiel zu folgen. Alles, was wir tun, kommt ja den Kindern zugute, erklärte Sandra Neumann ihre Beweggründe. Neben Anschaffungen etwa für den Außenbereich werden auch Aktionen wie ein Erste-Hilfe-Kursus für die angehenden Schulkinder, der Martinszug oder eine Fahrt mit dem Nikolausexpress der Essener Hespertalbahn gefördert. Derzeit hat die Einrichtung noch über 50 Kinder in Die Kinder lieben ihre Matschlandschaft. Noch acht Wochen bis zum 40. gemeinnützigen Lüttringhauser Weihnachtsmarkt Dieser Weihnachtsmarkt kommt wunderbar an. Foto: LA-Archiv Am 27. November 2016, dem 1. Advent, findet der vom Heimatbund Lüttringhausen organisierte Lüttringhauser Weihnachtsmarkt zum 40. Mal statt. Bis zum Jubiläums-Weihnachtsmarkt sind es zwar noch 10 Wochen, doch die Vorbereitungen zu diesem nach wie vor größten ideellen Weihnachtsmarkt in der Region laufen jetzt bereits an. Alle Mitwirkenden, die beim letzten Weihnachtsmarkt teilgenommen haben, erhalten im Oktober die Anmeldeunterlagen. Interessenten, die in diesem Jahr erstmals teilnehmen möchten, können sich ab sofort beim drei Gruppen. Auf diese Zahl soll die Anzahl an Plätzen aber in Kürze hinauslaufen. Dann wird es zwei Gruppen mit je 20 Jungen und Mädchen und eine Nestgruppe für die Betreuung der Unter-Dreijährigen geben. Foto: Moll Heimatbund, Telefon , informieren. Die Höhe der Teilnehmergebühren ist gestaffelt nach dem jeweiligen Angebot. Teilnehmer, die Speisen und Getränke anbieten, zahlen eine höhere Gebühr als Mitwirkende, die z.b. Weihnachtsdekorationen anbieten. Seit vielen Jahren müssen übrigens Schulen, Kindertageseinrichtungen oder Jugendeinrichtungen keine Teilnehmergebühren zahlen. Heimatbund Lüttringhausen e.v. gez. Peter Maar, Vorsitzender DR. FLÜGGE RECHTSANWÄLTE Remscheid Dresden Görlitz über 50 Jahre Erfahrung Kompetenz Remscheid Dr. Ralf Flügge Fon: / Fax: / Mail: Richthofenstr. 40, Remscheid Termine nach telefonischer Vereinbarung Kellerabdichtungen Elastische Fugensanierung Remscheider Straße 231c Remscheid Telefon: / Kellerabdichtung und Rissverpressung Elastische Fugen im Hoch- und Tiefbau Fugen nach Kiwa/DIBT-Norm Structual-Glazing-Fugen Brandschutzfugen Schwimmbadabdichtungen Fugenbandverlegung PCB- und Asbestsanierung Beschichtungen und Hydrophobierung Exklusives für den Hund Leinen, Kuschelkisssen, Näpfe, Spielzeug, Bekleidung, Pflegeprodukte, Fan- und Geschenkartikel Dreherstraße Remscheid-Lüttringhausen Industriegebiet Großhülsberg Parkplätze vorhanden Geöffnet: Montag bis Donnerstag 9.30 Uhr bis Uhr oder nach Vereinbarung Telefon /

5 4 Heute im Blick Donnerstag, 29. September 2016 Basar Guter Draht zu Petrus Der Herbst- und Bauernmarkt lockte tausende Menschen ins Dorf. Immobilien Verschiedenes Zahlen 50,- Euro für Altfahrzeuge, Abholung kostenlos. Telefon Li Ausw. Kunde sucht MFH ab 4 WE., Grd. ab 300m 2 in RS-Lü. ab F LISCHECK Immobilien Management GmbH, Telefon / Pattis Fußpflege RS-Lüttringhausen Termin n. Vereinb. Tel Nette 4-köpfige Familie sucht Einfamilienhaus ab 100 qm/ mind. 4 Zimmer, im Raum Lüttringhausen / Lennep. Telefon Gartenpflege Gartenpflege Hecken / Rasenpflege Unkraut- und Laubbeseitigung Telefon / Und sonst... Ferienhaus Nordsee / Carolinensiel, Tel / , LPs, Singles und Plattenspieler gesucht! Zahle gerne angemessen! Tel Nachhilfe Ma, Dt, Engl, Franz. 6,50 / 45 Min. v. Stud. Kl. 4 - Abi, Telefon / Stellenangebote Suche ab Hilfe im Pferdestall auf 450,- Euro-Basis. Telefon / Spende geht an die Ärztliche Kinderschutzambulanz Bergisch Land (red) Die Remscheider Stadtwerke bitten anlässlich ihres Dankeschön-Konzertes mit den Bergischen Symphonikern traditionell um eine freiwillige Spende bei ihren Konzertbesuchern. So auch in diesem Jahr, als im Teo Otto Theater unter der Überschrift Symphonic Lights gleich zweimal zu einem Konzert populärer Klassik, gepaart mit einer Bild- und Lichtshow, eingeladen wurde. Wir haben den Spendenbetrag auf 4.000,- Euro aufgestockt, die wir nun an die Ärztliche Kinderschutzambulanz Bergisch Land übergeben, sagt Prof. Dr. Thomas Hoffmann, Geschäftsführer des SR-Unternehmensverbunds. In der Beratungsstelle werden Kinder betreut, die von schwerer körperlicher Misshandlung, Vernachlässigung oder sexuellem Missbrauch betroffen sind. Die Resonanz beim Bauernmarkt war wieder überwältigend. (sbo) Der Marketingrat Lüttringhausen scheint einen guten Draht zu Petrus zu haben, denn auch beim elften Herbst- und Bauernmarkt im Ortskern war den Veranstaltern das Wetter holt. Am sommerlichen Herbst-Sonntag war die Resonanz überwältigend, schon vor der Eröffnung um 11 Uhr sicherten sich viele Besucher die besten Angebote rund um Knolle, Blumenzwiebel und Co. Kinderschminken zugunsten des Remscheider Tierheims Erneut hatte der Marketingrat auf die heimische Karte gesetzt. Die Erzeuger in der Region stärken ist das klare Ziel der Veranstaltung, die wieder von einem verkaufsoffenen Sonntag flankiert wurde. Der in der Richthofenstraße angrenzende Kunsthandwerkermarkt tat sein übriges, um das Publikum anzusprechen. Erstmals hatte sich Seidenbänder Halbach in der Ritterstraße angeschlossen und auf dem Werksgelände ebenso einen kleinen Markt eröffnet. Mit der Bürgerbus-Haltestelle vor der Tür konnten die Besucher sogar zwischen beiden Veranstaltungen kostenlos hin und her pendeln. Von der schönen Stimmung, dem hochwertigen Angebot und den vielen kulinarischen Köstlichkeiten war das Publikum begeistert. Mehrere tausend Menschen schoben sich über den Tag verteilt durch den Lüttringhauser Ortskern. Auch das Team des Lüttringhauser Anzeiger/Lennep im Blick hatte viel Spaß am Bauernmarkt. Verleger Michael Itschert stellte am Stand sein Verlagsprogramm vor, während die jüngsten Marktbesucher im Akkord mit bunten Farben in Waldtiere verwandelt wurden. So wurde der Herbst- und Bauernmarkt nach und nach von vielen Füchsen, Rehen und Schmetterlingen bevölkert. Viele Eltern füllten dafür die Spendendose zugunsten des Tierheims Remscheid. Am Ende kamen 100,- Euro zusammen, die unsere Zeitung nochmal auf 200,- Euro aufstocken wird. Foto, groß: Moll, klein (5): Bona Auto Auto Autopflege Balkonsanierung Bekleidung BERGISCHER FIRMENBLICK Auto-Service Poniewaz ohg Kfz.-Meisterbetrieb Dreherstraße Remscheid Telefon / oder Reparatur aller Marken, Unfallschäden, Glasreparatur, Diagnose, Service, Inspektion etc. KFZ - Center A. Schmidt Ringstr. 61b / RS-Lennep Telefon / Telefax / KFZ - Center A. Schmidt Reparatur aller Fabrikate Jeden Di + Mi: TÜV + AU Ringstr. 61b / RS-Lennep Telefon / Dachdeckermeister Klempnermeister Energieberater Telefon / Catering/Partyservice Computer Fenster / Türen / Tore Gebäudereinigung Gesundheit Kölner Straße Lennep Tel / Buffets Catering Grillveranstaltungen Gotzmann Computer Reparatur von PCs und Notebooks Kölner Straße 71 I Remscheid Telefon: Computer Kuna Hardware Software Schulungen Reparatur Service Vor-Ort-Service Telefon: (02 02) Notruf-Handy: (01 74) Rüdiger Meyer. Am Stall Wuppertal Tel Ihr Fensterputzer für Privathaushalte und Firmen in Lennep, Lüttringhausen und Umgebung hat noch termine frei! L. P. Gebäudereinigung Kreuzbergstraße 37, Lüttringhausen / / Getränkeservice Möbel Schrotthandel Umzug Zeitung Getränke-Lieferservice Marcel Dreisbach Tel.: Mobil: Mineralwasser Biere Säfte Limonaden Anlieferung ab zwei Kästen, bis ins Haus oder Büro. Bei uns für Sie: Lindenallee 4 Telefon TAMM GMBH- Schrott - Metalle Container für Schutt und Müll W-RONSDORF Lüttringhauser Str. 163 Tel. (02 02) »Nur Seifenblasen können wir nicht verpacken«breer GmbH Umzüge In- und Ausland Möbellagerung Möbelaußenaufzug Z (0 2191) Immer wöchentlich und total lokal! Gertenbachstr Remscheid Telefon: / Anzeigenannahme unter Telelefon oder per unter Impressum Herausgeber und Verleger: Heimatbund Lüttringhausen e.v., Gertenbachstraße Remscheid oder Postfach Remscheid Telefon: / Fax: Internet: Geschäftsstelle und Redaktion: Stefanie Bona, Telefon Anzeigenberatung: Rosemarie Emde, Telefon oder / Gestaltung: Jasmin Holten, Telefon Rechnungswesen/Verwaltung: Andrea Schorrig, Telefon Gabriele Sander, Telefon Druck: Funke Druck GmbH Gesamtauflage: Mit Namen oder Initialen gezeichnete Beiträge stimmen nicht in jedem Fall mit der Meinung der Redaktion überein. Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos wird keine Haftung übernommen. Alle Angaben sind ohne Gewähr für die Richtigkeit.Bezugspreis 59,81 inkl. Mwst. jährlich bei Postzustellung. Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 51, ab 1. September Der Lüttringhauser Anzeiger / Lennep im Blick erscheint wöchentlich donnerstags. Die nächste Ausgabe des Lüttringhauser Anzeiger / Lennep im Blick erscheint am Donnerstag, 6. Oktober 2016

6 Heute Donnerstag, 29. September 2016 im Blick 5 VON SABINE NABER Wir sind auch eine Buchhandlung und Bücher sind für den Spracherwerb enorm wichtig, erklärt Volker Beckmann vom Vorstand der Ökumenischen Initiative, dem Träger des Flair- Weltladens an der Gertenbachstraße, warum der Weltladen jetzt zahlreiche Bücher und Zeitschriften für die Flüchtlingshilfe gespendet hat. Weltladen will für Begegnung sorgen Ein deutsch-arabisches Selbstlernprogramm zählt ebenso dazu wie Kinderbücher von Astrid Lindgren oder Otfried Preußler. Wir haben in unserem Aufnahme-Zentrum der evangelischen Jugendhilfe Bergisch Land im ehemaligen Waldhof eine neue Gruppe für jugendliche Flüchtlinge aufgemacht, die ohne Begleitung zu uns gekommen sind, erklärt Ute Bieler, die Leiterin dieser Gruppe. Gearbeitet wird dort mit acht jungen Leuten, der Jüngste ist 14 Jahre alt. Die Bücher helfen ihnen, die Sprache leichter zu lernen, weiß Bieler, die zuvor eine Liste erstellt hatte, was die Jugendlichen in diesem Bereich interessieren VON ANNA MAZZALUPI Im nächsten Jahr soll es im Oktober eine vierstellige Summe sein. Da ist sich Dr. Thomas Hoffmann, Geschäftsführer des Stadtwerke-Verbunds, sicher. Denn seine Mitarbeiter von Stadtwerke, EWR, PSR und dem H2O Sauna- und Badeparadies sammeln die Cent-Beträge ihrer Gehaltsüberweisung für den guten Zweck. Von den rund 550 Mitarbeitern machen schon viele mit. Unterstützung für das Ehrenamt Dass die Idee, für ein Projekt Weltladen spendet Bücher Lernprogramme, Kinderbücher und auch Trommeln sollen den Jugendlichen das Ankommen erleichtern. v. li.: Ute Bieler, Ali Safari, Mohammad Nabizada, Mamadou Barry, Volker Beckmann. Foto: Naber Cent-Beträge für guten Zweck Stadtwerke-Mitarbeiter wollen sich zuerst für den Verein Möhrchen engagieren. oder eine Einrichtung in Remscheid zu sammeln, die sich für Kinder engagiert, hat Hoffmann gut gefallen. Die Abwicklung sei durch das Abrechnungsprogramm ohne Mehraufwand umsetzbar. Und für die Mitarbeiter, die sich freiwillig an der Spendenaktion beteiligen können, ist der Verzicht auf die kleinen Beträge keine große Einbuße. In der Summe ergibt es aber einen Betrag, mit dem sich einiges finanzieren lässt. Das ist auch eine Unterstützung des gesamten Ehrenamtes, hob der Geschäftsführer hervor. Denn die meisten Vereine werden durch Ehrenamtliche gestemmt. Als Erstes soll der Verein Möhrchen von der Aktion der Stadtwerke-Belegschaft profitieren. Für die Finanzierung von rund 750 Mahlzeiten pro Tag ist Möhrchen auch dringend auf Spenden angewiesen. Die gesammelten Spenden werden helfen, die etwa Euro für das kommende Schuljahr 2017/18 zusammenzubekommen. Wir können nur einen großen Dank von Möhrchen an die Belegschaft des Stadtwerke-Verbundes aussprechen, sagte Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz, der auch Schirmherr des Vereins ist. Dennoch Dr. Thomas Hoffmann (rechts) engagiert sich mit seinen Mitarbeitern für Möhrchen. Foto: Moll könnte. Die Bücher bleiben weiterhin im Besitz des Weltladens, der auch Begegnungsräume für die Jugendlichen schaffen will. Über die authentischen Berichte möchten wir ins Gespräch kommen. Die Jugendlichen können zu uns in den Laden kommen und uns zeigen, was sie interessiert, lädt Beckmann zu Besuchen ein. Zehn Trommeln sind inzwischen angeschafft worden: Die Sprache der Musik versteht jeder, ist Beckmann überzeugt. Er hofft, dass bei einem der nächsten Friedensgebete oder den Pfarrfesten schon eine Trommler-Gruppe dabei sein wird. Angestrebt wird von beiden Seiten eine Kooperation. Wir können uns auch eine Zusammenarbeit mit den Jugendlichen und der Jugendorganisation der Schlawiner vorstellen, sie vielleicht auch in die Konfirmandenarbeit des CVJM einbeziehen, sind sich Bieler und Beckmann einig. Bis Ende des Jahres will man einen Weg gefunden haben, im kommenden Jahr soll die Zusammenarbeit dann stehen. Die jungen Flüchtlinge sind dabei: Mamadou Barry (17) aus Afrika, der eine der Integrationsklassen besucht, spielt beispielsweise bereits beim FCR regelmäßig Fußball und zeigte sich auch als Trommler sehr begabt. sieht er die Entwicklung, genau wie die übrigen Vorstandsmitglieder, kritisch. Immerhin jedes vierte Kind lebt mit seiner Familie von Sozialleistungen. Umso wichtiger sind ein gesundes Frühstück sowie ein ausgewogenes Mittagessen. Durch Möhrchen wurden in den letzten zehn Jahren Kinder mit den Mahlzeiten versorgt. Sowohl an den Grundschulen als auch an einer Hauptschule und zwei Sonderschulen wird die Unterstützung der Initiative in Anspruch genommen. Dabei achten die Vereinsvorsitzenden auch, dass gesundes Essen auf den Tisch kommt und die Kinder etwas über richtige Ernährung lernen. Das Sammeln der Spenden werde von Jahr zu Jahr schwieriger. Der Bedarf hingegen steige. Deshalb sei man über jede Spende dankbar. Jeder Cent komme eins zu eins bei den Kindern an, betont Constanze Epe, zweite Vorsitzende von Möhrchen. Mast-Weisz ergänzt: Ich würde mich freuen, wenn andere diesem Beispiel folgen. Hoffmann hatte, inspiriert vom Engagement seiner Mitarbeiter, zum offiziellen Start der Sammelaktion noch einen Check dabei: Euro spendet die EWR an Möhrchen. Leib und Seele gehören zusammen Schwester Scholastika war zu Gast bei den Septembergesprächen in der Klosterkirche. Horst Schlüter KFZ-Meisterbetrieb seit über 40 Jahren ROLLADEN E I N E R T Z Planung Beratung Ausführung Haus-Installationen - Industrieanlagen SAT-Kabelanlagen EDV-Vernetzungen E-Check für Industrie und Privat Elektrotechnik Frank Breest MEISTERBETRIEB Inh. Frank Breest Farrenbracken Remscheid Telefon: / Handy: / Ihr MalerMeIster An der Windmühle 80 Telefon Rolltore Rollgitter Rollos Jalousien Markisen Fenster Neuanlagen Reparatur Meisterbetrieb Rolladen Reinertz GmbH Z (0 2191) oder (02 02) VON SABINE NABER Mit Leib und Seele, Haut und Haaren war der eindrucksvolle Vortrag von Schwester Scholastika überschrieben, den sie anlässlich der Septembergespräche in der Klosterkirche in Lennep hielt. Krisen sieht sie als Umbruch Schon seit 20 Jahren lädt die Katholische Kirche zu diesen Gesprächen ein und rund 100 Zuhörer waren gekommen, um der Generalpriorin der Arenberger Dominikanerinnen in Koblenz, die einmal in der Gemeinde Heilig Kreuz in Lüttringhausen tätig war, zuzuhören. Für sie sind Leib und Seele nicht zwei Welten. Auch keine zwei Seiten einer Medaille: Sie machen unsere Ganzheit aus, beeinflussen unsere Zugänge zu allem Lebendigen. Wir sind Leib. Und das ist viel mehr als Körper. Es ist unser Charakter, strahlt Identität aus, machte sie deutlich. Das Gesicht eines Menschen gebe Hinweise, sei die interessanteste Fläche auf der Welt: Freude, Glück, Geselligkeit, aber auch Trauer und Schmerz drücken wir aus, erklärte sie und zeigte auf der Leinwand die passenden Bilder. Haltung bestimme die Gefühlswelt, drücke aus, was man ist. Stimmung und Körper beeinflussen sich, erklärte die Ordensschwester, die keine theologische Abhandlung führen wollte, was die Seele ist. Krisen sieht sie nicht als Abstieg, sondern als Umbruch. Wo die Seele gesundet, kann auch der Körper gesund werden, sagte die Dominikanerin, bevor sie aus dem Matthäus-Evangelium die Stelle las, als Jesus den Zöllner Matthäus in den Kreis der Jünger aufnahm. Perfektionismus mache den Menschen krank. Präsent sei der Mensch, wenn Leib und Seele zusammenkommen. Jesus heilt immer an Leib und Seele. Und wir brauchen die Erfahrung des Gehaltenseins. Schließt sich sonst diesen Vorträgen eine Diskussion an, schienen die Zuhörer an diesem Abend keinen Redebedarf mehr zu haben. Was Stadtdechant Monsignore Thomas Kaster so deutete: Dann lassen wir es so stehen. Nach so wunderbaren Worten muss man vielleicht auch nicht alles wieder zerreden. Zeit für mich. Ambulanter Pflegedienst Herbringhausen Wuppertal Telefon:

7 6 Heute im Blick Donnerstag, 29. September 2016 Eine anerkannte Marke: Die Lütteraten Der neue Vorstand des Fördervereins will an Bewährtem festhalten, aber auch neue Akzente setzen. Schuhhaus Radevormwald Kaiserstraße DIE GROSSE CARE-PAKET AKTION 2016 FÜR KINDER IN KRIEGS- UND KRISENREGIONEN. C 89,95 Jetzt spenden. Schon 5 Euro retten Leben: IBAN: DE BIC: COLSDE33 VON STEFANIE BONA Seit April ist der neue Vorstand der Lütteraten im Amt. Ulrich Hochfeld und Martin Kalhöfer als erster und zweiter Vorsitzender, Schriftführer Peter Rörig und Helga Odau als Schatzmeisterin wollen an die Aktivitäten ihrer Vorgänger anknüpfen und das Vereinsleben mit neuen Ideen ergänzen. Zielrichtung bleibt dabei der Erhalt der Stadtteilbücherei Lüttringhausen, die von der Stadt alleine nicht mehr finanziert werden kann. Neues Sponsoringmodell mit Themenbindung Seit 2009 sichert der Förderverein den Fortbestand der seinerzeit von der Schließung bedrohten Bibliothek und das Konzept kann bis heute als Erfolgsmodell gewertet werden. Eine Verbundenheit zur Lüttringhauser Kultur- und Bildungseinrichtung bringen auch die neuen Vorstandsmitglieder mit. Ich bin bereits als Kind mit meinen Eltern in die Bücherei Lüttringhausen gegangen, um mir Bücher auszuleihen. Damals war sie noch im Rathaus untergebracht, erinnert sich Martin Der neue Lütteraten-Vorstand: Martin Kalhöfer, Ulrich Hochfeld, Helga Odau, Peter Rörig und Pressewart Joachim Brüninghaus (v.l.) Foto: Bona Kalhöfer. So sei es keine Frage gewesen, sich gemeinsam mit weiteren Aktiven für die Vereinsgründung einzusetzen. Man sei kein Bürokratieverein, sondern arbeite zielorientiert, betonen die Vorstandsmitglieder, die von Joachim Brüninghaus als Mann für Presse- und Öffentlichkeit unterstützt werden. Umgerechnet sorgen die Lütteraten jährlich für einen Zuschuss von Euro zu den Betriebskosten. Die größte Entlastung des städtischen Etats bringt der Einsatz der ehrenamtlichen Büchereihelfer, weiterhin unterstützt der Verein die Anschaffung von neuem Lesestoff sowie neuen Medien. Auch eine Renovierung der Räume können sich die Lütteraten mit Unterstützung örtlicher Sponsoren auf die Fahne schreiben. Inzwischen sei der Verein zu einer Marke geworden. Wir werden wahrgenommen auch von der Politik, ist Ulrich Hochfeld überzeugt. Ein neues Projekt der Leseförderung für die junge Generation ist die Anschaffung von Lektüre in Klassensatzstärke. Damit brauchen Lehrerinnen und Lehrer die Eltern nicht zur Kasse zu bitten, wenn sie ein bestimmtes Buch mit ihren Schülern lesen möchten. So entlastet das Engagement der Lütteraten auch die Familien. Bei der Werbung von Sponsoren möchte man gezielter vorgehen. Spenden sollen eine Themenbindung, etwa zu Migrantenlektüre, Ausbildung und Technik oder der Jugendbücherei erhalten. Wenn Unternehmen solche Anschaffungen förderten, könne man die entsprechenden Bücher mit ihrem Logos versehen. Festhalten will der Vorstand an Aktivitäten wie der Beteiligung am Lüttringhauser Weihnachtsmarkt, an der Gestaltung des Ferienprogramms und am Einsatz von Lesepaten in Seniorenheimen und Schulen. Alle Vorstandssitzungen sind öffentlich. Die nächste ist am 14. November, Uhr im Café Lichtblick, Gertenbachstraße 2, geplant. Az_CARE-Paket-Aktion_2016_02_Text_91x45_sw.indd :51 Sonderveröffentlichung Anzeigen Wuppertal In der Krim 9 Tel:0202/ fax :0202/ Goldener Oktober Wir suchen den Ronsdorfkarten-Punktekönig! Karte einsetzen Punkte sammeln und gewinnen Vom 1. bis 31. Oktober Punkte im Wert von 1.200,- Euro 1 x Punkte 2 x Punkte 10 x Punkte 10 x Punkte Was ist zu gewinnen? 1 x Punkte = 1 x 250,- Euro 2 x Punkte = 2 x 100,- Euro 10 x Punkte = 10 x 50,- Euro 10 x Punkte = 10 x 25,- Euro Als Punktegutschrift auf Ihre Ronsdorfkarte. Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich. Wer kann teilnehmen? Jeder, der eine Ronsdorfkarte besitzt. Wo kann man die Karte einsetzen? Bei allen Teilnehmern am System Ronsdorfkarte, die Sie am Transparent oder Aufkleber der Ronsdorfkarte erkennen. Wer bekommt Preise? Ganz einfach, die Personen die ihre Ronsdorfkarte im Oktober 2016 am meisten einsetzen. Maßgebend ist also mode + wollparadies Die neue Herbst - Winterkollektion ist da! Viele Angebote im Oktober. ZB : Verschiedene Wollgarne Ab 2,50 Solange der Vorrat reicht! Teilnahmebedingungen einzig und allein die Zahl der Nutzungen und nicht die Kaufsumme. Gleiche Nutzung an einem Tag in einem Unternehmen gilt als ein Vorgang. Es werden Preise im Gesamtwert von 1.200,- Euro ausgespielt. Die 23 Meistnutzer erhalten die Preise. Bei gleich hohen Nutzungszahlen entscheidet das Los unter Ausschluss des Rechtsweges. Wie bekomme ich den Preis? Die W.i.R. lädt die 23 Top-Nutzer zu einem Glas Sekt ein und lässt diese ihren Gewinn ziehen. Also gleiche Chance für die 23 Meistnutzer auf den Hauptpreis von Punkten. Die Gewinner werden per Brief benachrichtigt und erhalten ihren Preis bei der Ziehung im W.i.R. Büro Otto-Hahn-Straße 63. Punkten mit der Ronsdorf-Karte Bei der Punkteaktion kann im Oktober kräftig gesammelt werden. (red) Die W.i.R. Wir in Ronsdorf - läutet den Goldenen Oktober ein. Bei der Punkte-Sammelaktion sollte die Ronsdorfkarte beim Einkaufen möglichst häufig eingesetzt werden. Teilnehmer am Ronsdorfkarten-System sind zu erkennen am Werbetransparent oder am Aufkleber der Ronsdorfkarte. Die 23 Ronsdorfkarten-Inhaber, die die Karte im Oktober am häufigsten einsetzen, können sich über Punkte für ihre Ronsdorfkarte freuen. Zu gewinnen gibt es 1 x Punkte, 2 x Punkte, 10 x Punkte und 10 x Punkte. Maßgeblich, um zu gewinnen, ist nicht die Höhe der Kaufsumme, sondern die Zahl der Nutzungen. Nach der Auslosung der Preise werden die Gewinner schriftlich benachrichtigt. Die 23 Nutzer mit den meisten Vorgängen werden von der W.i.R eingeladen und können ihren Preis ziehen so haben alle die gleiche Chance auf den Hauptpreis von Punkten auf die Ronsdorfkarte. Doch was ist die Ronsdorfkarte eigentlich? Die Karte kann in ganz Ronsdorf in vielen Geschäften beim Einkaufen eingesetzt werden. Ronsdorf Punkte können bei allen teilnehmenden Händlern gesammelt und wieder ausgegeben werden. Die Ronsdorf Karte trägt einen Chip, auf dem die Punkte gespeichert werden. Beim Einkauf einfach die Karte an der Kasse abgeben. Dort werden die Punkte gespeichert und addiert. Der Punktestand kann jederzeit bei allen Ronsdorf Karte-Partnern abgefragt und eingelöst werden. Ein Ronsdorf Punkt zählt ein Euro-Cent. Ab einem Kontostand von 500 Punkten kann bei jedem Partnergeschäft jedes gewünschte Produkt mit Punkten bezahlt bzw. auf den Kauf angerechnet werden. Wo bekomme ich die Ronsdorf Karte? Überall bei den Partnern mit dem Ronsdorf Karte Aufkleber an der Tür. Einfach Anmeldeformular ausfüllen und 2,50 Euro Schutzgebühr bezahlen. Die Karte ist sofort freigeschaltet und es kann gepunktet werden. im von Ronsdorf Lüttringhauser Straße 7 / Ecke Staasstraße Mützen, Hüte, Kappen, Schals, Sets, Loops, Handschuhe, Stulpen für Damen, Herren und Kinder. Foto: LA-Archiv Autoteile Ströker Oktober Sonderaktion Beim Kauf von Bosch Scheibenwischer erhalten Sie 500 Punkte auf die Ronsdorfkarte Remscheider Straße Wuppertal-Ronsdorf Telefon / Telefax KÜCHEN AUSWAHL WOCHEN Lohsiepenstraße 6, Wuppertal Tel. (0202) Fax (0202) freundlich fair preiswert

ab abend Abend aber Aber acht AG Aktien alle Alle allein allen aller allerdings Allerdings alles als Als also alt alte alten am Am amerikanische

ab abend Abend aber Aber acht AG Aktien alle Alle allein allen aller allerdings Allerdings alles als Als also alt alte alten am Am amerikanische ab abend Abend aber Aber acht AG Aktien alle Alle allein allen aller allerdings Allerdings alles als Als also alt alte alten am Am amerikanische amerikanischen Amt an An andere anderen anderer anderes

Mehr

Wortformen des Deutschen nach fallender Häufigkeit:

Wortformen des Deutschen nach fallender Häufigkeit: der die und in den 5 von zu das mit sich 10 des auf für ist im 15 dem nicht ein Die eine 20 als auch es an werden 25 aus er hat daß sie 30 nach wird bei einer Der 35 um am sind noch wie 40 einem über einen

Mehr

auf stehen aus aus sehen backen bald beginnen bei beide bekannt bekommen benutzen besonders besser best bestellen besuchen

auf stehen aus aus sehen backen bald beginnen bei beide bekannt bekommen benutzen besonders besser best bestellen besuchen der Abend auf stehen aber der August acht aus ähnlich das Ausland allein aus sehen alle das Auto als das Bad alt backen an der Bahnhof andere bald ändern der Baum der Anfang beginnen an fangen bei an kommen

Mehr

Ausgabe 6 / Katholische Kirchengemeinde St. Christoph Dreiherrnsteinplatz Neu Isenburg

Ausgabe 6 / Katholische Kirchengemeinde St. Christoph Dreiherrnsteinplatz Neu Isenburg Ausgabe 6 / 2018 01.07.-29.07.2018 Katholische Kirchengemeinde St. Christoph Dreiherrnsteinplatz 2 63263 Neu Isenburg www.sankt-christoph.de 1 Unsere Gottesdienste So. 01.07.2018 13. Sonntag im Jahreskreis

Mehr

Evangelische Kirchengemeinde Birkenfeld 29. Juli 4. September 2016

Evangelische Kirchengemeinde Birkenfeld 29. Juli 4. September 2016 Evangelische Kirchengemeinde Birkenfeld 29. Juli 4. September 2016 Schulferien vom 28. Juli bis 10. September 2016 Während der Sommerferien ist das Martin-Luther-Haus geschlossen. Freitag, 29. Juli 10.00

Mehr

WAHLPROGRAMM IN LEICHTER SPRACHE

WAHLPROGRAMM IN LEICHTER SPRACHE WAHLPROGRAMM IN LEICHTER SPRACHE FÜ R D I E LANDTAG SWAH L 20 1 1 Gemeinsam für Baden-Württemberg. CHANCEN ERGREIFEN. WOHLSTAND SICHERN. Herausgeber: CDU Baden-Württemberg Landesgeschäftsstelle Hasenbergstraße

Mehr

KAB-INFORMATIONEN DEZEMBER 2015

KAB-INFORMATIONEN DEZEMBER 2015 KAB BRUCHKÖBEL Geschäftsstelle: Ewald Dyroff KAB BRUCHKÖBEL Kirleweg 7, 63486Bruchköbel KAB BRUCHKÖBEL e-mail: kabed-brk@online.de KAB-INFORMATIONEN DEZEMBER 2015 UND JANUAR 2016 Sehr geehrte Damen und

Mehr

Teil haben. Teil sein. mit Bildern. BruderhausDiakonie. Leitbild der. Leichte Sprache. Leitbild BruderhausDiakonie.

Teil haben. Teil sein. mit Bildern. BruderhausDiakonie. Leitbild der. Leichte Sprache. Leitbild BruderhausDiakonie. Teil haben. Teil sein. mit Bildern Leitbild BruderhausDiakonie Leichte Sprache Leitbild der BruderhausDiakonie Leichte Sprache Herstellung: BruderhausDiakonie, Grafische Werkstätte November 2013 2 Unser

Mehr

August + September Wir wünschen allen eine gute Sommerpause, Erholung und Zeit, gemeinsam zu spielen oder die Natur zu genießen.

August + September Wir wünschen allen eine gute Sommerpause, Erholung und Zeit, gemeinsam zu spielen oder die Natur zu genießen. August + September 2016 Spielplatz Gröninger Straße 2016 Wir wünschen allen eine gute Sommerpause, Erholung und Zeit, gemeinsam zu spielen oder die Natur zu genießen. Reduzierte Gottesdienstordnung In

Mehr

Zum Heiligen Kreuz. Pappelweg Neu-Isenburg. Aus dem Gemeindeleben

Zum Heiligen Kreuz. Pappelweg Neu-Isenburg. Aus dem Gemeindeleben 25.11. - 08.12.2017 Zum Heiligen Kreuz Pappelweg 29 63263 Neu-Isenburg Aus dem Gemeindeleben Sa. 25.11. 18.30 Uhr Vorabendmesse Franz Hey + Angehörige (Stfm.) So. 26.11. Christkönigssonntag / Letzter Sonntag

Mehr

1. GLL ist Träger der WG und der Satelliten-Apartments

1. GLL ist Träger der WG und der Satelliten-Apartments Gemeinsam Leben Lernen e. V. Nymphenburger Str. 147 80634 München Konzeption in leichter Sprache Wohngemeinschaft und Satelliten-Apartments für Jung und Alt im Domagkpark Menschen mit Behinderung und Menschen

Mehr

Landeshauptstadt Potsdam. Teilhabe für alle!am. Zwischen-Bericht zum Lokalen Teilhabe-Plan der Landes-Hauptstadt Potsdam in Leichter Sprache

Landeshauptstadt Potsdam. Teilhabe für alle!am. Zwischen-Bericht zum Lokalen Teilhabe-Plan der Landes-Hauptstadt Potsdam in Leichter Sprache Landeshauptstadt Potsdam Teilhabe für alle!am Zwischen-Bericht zum Lokalen Teilhabe-Plan der Landes-Hauptstadt Potsdam in Leichter Sprache Herausgeber: Landeshauptstadt Potsdam Der Oberbürgermeister Redaktion:

Mehr

Das Leit-Bild für Menschen mit Behinderung in Kiel.

Das Leit-Bild für Menschen mit Behinderung in Kiel. Das Leit-Bild für Menschen mit Behinderung in Kiel. In Leichter Sprache kiel.de/menschen-mit-behinderung Amt für Soziale Dienste Leitstelle für Menschen mit Behinderung Das Leit-Bild für Menschen mit

Mehr

Idee 6 vom Leit-Bild. Diese Ideen leiten uns bei der Arbeit in den Werkstätten Gottes-Segen

Idee 6 vom Leit-Bild. Diese Ideen leiten uns bei der Arbeit in den Werkstätten Gottes-Segen Idee 6 vom Leit-Bild Diese Ideen leiten uns bei der Arbeit in den Werkstätten Gottes-Segen In den Werkstätten Gottes-Segen ist Inklusion sehr wichtig Jeder Mensch ist gleich wichtig für die Gemeinschaft.

Mehr

Behinderten-Politisches Maßnahmen-Paket für Brandenburg

Behinderten-Politisches Maßnahmen-Paket für Brandenburg Behinderten-Politisches Maßnahmen-Paket für Brandenburg Das macht Brandenburg für die Rechte von Kindern und Erwachsenen mit Behinderungen Zusammen-Fassung in Leichter Sprache. 2 Achtung Im Text gibt es

Mehr

Offenes Komm-Center Jeden Mittwoch von 16:30 Uhr 20:00 Uhr

Offenes Komm-Center Jeden Mittwoch von 16:30 Uhr 20:00 Uhr Lindlar e.v. 51789 Lindlar, Kamper Straße 13 a, Tel.: 02266 / 9019440 komm-center@lebenshilfe-lindlar.de --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

ALTENHEIM ST. JOSEF Brandtstraße Hattingen Telefon / Telefax /

ALTENHEIM ST. JOSEF Brandtstraße Hattingen Telefon / Telefax / ALTENHEIM ST. JOSEF B 51 L 705 L 924 L 924 B 51 A3 ALTENHEIM ST. JOSEF Brandtstraße 9 45525 Hattingen Telefon 0 23 24 / 59 96 0 Telefax 0 23 24 / 59 96 60 altenheim.st.josef@t-a-s.net www.t-a-s.net Anfahrt

Mehr

Unsere Wohn-Gemeinschaften die Idee:

Unsere Wohn-Gemeinschaften die Idee: Gemeinsam Leben Lernen e. V. Nymphenburger Str. 147 80634 München Information in leichter Sprache: So läuft s in unseren Wohn-Gemeinschaften Offene Arbeit für Menschen mit geistiger Behinderung und ihre

Mehr

Potsdam - solidarisches Miteinander in einer wachsenden Stadt!

Potsdam - solidarisches Miteinander in einer wachsenden Stadt! Potsdam - solidarisches Miteinander in einer wachsenden Stadt! Programm zur Kommunalwahl am 25. Mai 2014 Fassung in Leichter Sprache Impressum DIE LINKE. Kreisverband Potsdam Beschlossen auf dem Kreisparteitag

Mehr

Publikandum vom Sonntag im Jahreskreis St. Antonius Kevelaer

Publikandum vom Sonntag im Jahreskreis St. Antonius Kevelaer Publikandum vom 30.10.2016 31. Sonntag im Jahreskreis St. Antonius Kevelaer In der vergangen Woche verstarb Herr Leo Rogmann, Humboldtstraße 20 und Herr Hans-Dieter Konietzko, Rosenbroecksweg 37. (Samstag)

Mehr

Wohn-Vertrag und Betreuungs-Vertrag

Wohn-Vertrag und Betreuungs-Vertrag Wohn-Vertrag und Betreuungs-Vertrag in Leichter Sprache Der Vertrag ist zwischen Ihnen und der Lebenshilfe Nürnberger Land e.v. Der Vertrag beginnt am. Der Vertrag ist zu Ende, wenn er gekündigt wird.

Mehr

BRK Tagespflege in Vilsbiburg

BRK Tagespflege in Vilsbiburg BRK Tagespflege in Vilsbiburg Broschuere_Tagespflege_2.indd 1 07.04.2010 13:29:59 Die Lage Mitten im Zentrum von Vilsbiburg am malerischen Stadtplatz findet sich die BRK Tagespflege. Geschäfte und Cafés

Mehr

Kirchentag Barrierefrei

Kirchentag Barrierefrei Kirchentag Barrierefrei Leichte Sprache Das ist der Kirchen-Tag Seite 1 Inhalt Lieber Leser, liebe Leserin! Seite 3 Was ist der Kirchen-Tag? Seite 4 Was gibt es beim Kirchen-Tag? Seite 5 Was ist beim Kirchen-Tag

Mehr

Nachricht von Martin Hagen

Nachricht von Martin Hagen Bitte beachten Sie! Damit Sie das Heft gut lesen können: Haben wir immer die männliche Form geschrieben. Zum Beispiel: der Bürger, der Polizist. Wir meinen damit aber genauso auch die Frauen: die Bürgerin,

Mehr

Herzlich Willkommen auf der Internet-Seite von der AWO Hamburg.

Herzlich Willkommen auf der Internet-Seite von der AWO Hamburg. Herzlich Willkommen auf der Internet-Seite von der AWO Hamburg. Wir sind die AWO Hamburg. AWO ist die Abkürzung für Arbeiter-Wohlfahrt. Die AWO ist ein großer Verein. Viele Menschen in Hamburg arbeiten

Mehr

Opgaveark til aktivitet nr. 17 Gæt et substantiv i»ord man kan bruge«, Tyskforlaget Gæt et substantiv

Opgaveark til aktivitet nr. 17 Gæt et substantiv i»ord man kan bruge«, Tyskforlaget Gæt et substantiv Gæt et substantiv 4 x 36 substantiver fra 2000ordslisten til print og udklip På side 5-8 fin du de samme substantiver, men med køn (M,F, N). Nogle gange giver det mest mening at fokusere på ordtræning

Mehr

der Evangelischen Kirchengemeinde Mundelsheim Juni bis September 2017 Unser neues Projekt: Gemeinsames monatliches Mittagessen im CVJM-Haus

der Evangelischen Kirchengemeinde Mundelsheim Juni bis September 2017 Unser neues Projekt: Gemeinsames monatliches Mittagessen im CVJM-Haus GEMEINDE-INFOBRIEF der Evangelischen Kirchengemeinde Mundelsheim Juni bis September 2017 Unser neues Projekt: Gemeinsames monatliches Mittagessen im CVJM-Haus GRUSSWORT Einmal im Monat miteinander essen

Mehr

wenig haben. für die Land-Tags-Wahl 2018 für die Landtagsund Bezirkswahlen 2018 in Bayern. in leichter Sprache Spenden

wenig haben. für die Land-Tags-Wahl 2018 für die Landtagsund Bezirkswahlen 2018 in Bayern. in leichter Sprache Spenden Spenden Die Menschen in unserer Partei arbeiten ehren-amtlich. Das bedeutet: Sie machen die Arbeit freiwillig. Ohne Arbeits-Lohn. DIE LINKE nimmt auch kein Geld von großen Firmen. Das machen alle anderen

Mehr

Mut zur Inklusion machen!

Mut zur Inklusion machen! Heft 4 - Dezember 2015 Mut zur Inklusion machen! Die Geschichte... von dem Verein Mensch zuerst Was bedeutet People First? People First ist ein englischer Name für eine Gruppe. Man spricht es so: Piepel

Mehr

März 2019 Nr. 3/2019

März 2019 Nr. 3/2019 Pfarrbrief der Kirchengemeinde St. Martinus Wilnsdorf & Wilgersdorf März 2019 Nr. 3/2019 ! Freitag, Gottesdienstordnung 1. März Herz-Jesu-Freitag St. Martinus keine Hl. Messe 9.30 Krankenkommunion 15.00

Mehr

Willkommen im smac. Ein Heft in Leichter Sprache

Willkommen im smac. Ein Heft in Leichter Sprache Willkommen im smac Ein Heft in Leichter Sprache 1 smac ist die Abkürzung für: Staatliches Museum für Archäologie Chemnitz. Das Wort sprechen wir so aus: Ar - chä - o - lo - gie. Archäologie ist eine Wissenschaft.

Mehr

Haben Sie Kinder und wollen trotzdem arbeiten gehen?

Haben Sie Kinder und wollen trotzdem arbeiten gehen? Haben Sie Kinder und wollen trotzdem arbeiten gehen? Viele Eltern müssen oder möchten arbeiten gehen. Das ist wichtig für Eltern. Damit die Eltern genug Geld verdienen. Genug Geld für ein gutes Leben.

Mehr

Bildungsprogramm EAB Oberhausen - Impressum

Bildungsprogramm EAB Oberhausen - Impressum Bildungsprogramm EAB Oberhausen - Impressum Herausgeber Evangelische Arbeitnehmerbewegung NRW e.v. Rudi Krause - Wilhelm-Nieswand-Alle 133-45326 Essen 0201 / 81 41 840 - eab-nrw@eab-nrw.de - www.eab-nrw.de

Mehr

PFARRBRIEF SEPTEMBER 2018

PFARRBRIEF SEPTEMBER 2018 KATHOLISCHE PFARRGEMEINDE ST. EDITH STEIN DÖRNIGHEIM / HOCHSTADT PFARRBRIEF SEPTEMBER 2018 PFARRAMT ST. EDITH STEIN Hasengasse 38 63477 Maintal-Dörnigheim Tel 06181.491302 Fax 06181.423574 sankt-edith-stein-doernigheim@pfarrei.bistum-fulda.de

Mehr

Juni der Kirchorte St. Walburga, Winkel und St. Aegidius, Mittelheim

Juni der Kirchorte St. Walburga, Winkel und St. Aegidius, Mittelheim Juni 2016 der Kirchorte St. Walburga, Winkel und St. Aegidius, Mittelheim Rhabanus zappt im Pfarrhaushof Die Ortskirchen St. Walburga und St. Aegidius laden zu der traditionellen Straußwirtschaft im lauschigen

Mehr

Spenden für den CVJM Kassel e.v.

Spenden für den CVJM Kassel e.v. Spenden für den CVJM Kassel e.v. Ihre Spende hilft gemeinsam kommen wir voran Als Verein tragen wir uns vorwiegend aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden. Auch finanzieren wir unsere Arbeit durch die Vermietung

Mehr

Firmvorbereitung St. Vitus Olfen und Vinnum 2018/19

Firmvorbereitung St. Vitus Olfen und Vinnum 2018/19 Firmvorbereitung St. Vitus 2018/19 Infoabend am Mittwoch, 12. September Haus Katharina Herzlich willkommen! Was passiert bei der Firmvorbereitung? Firmvorbereitung in St. Vitus Gemeinsame Elemente der

Mehr

Benutzungs-Ordnung und Entgelt-Ordnung für die Stadtbücherei Norderstedt

Benutzungs-Ordnung und Entgelt-Ordnung für die Stadtbücherei Norderstedt Benutzungs-Ordnung und Entgelt-Ordnung für die Stadtbücherei Norderstedt 1 Was ist eine Benutzungs-Ordnung? In dieser Benutzungs-Ordnung stehen die Regeln der Stadtbücherei. Hier wird auch erklärt, wie

Mehr

Wohngemeinschaft im Kirschentäle

Wohngemeinschaft im Kirschentäle Information zur selbstverantworteten ambulanten Wohngemeinschaft im Kirschentäle in Dettingen an der Erms Mit Wirkung Mit Einander Mit Herz Mit Liebe Mit Gefühl Mit Lachen Mit Freude Mit Freunden Mit Machen

Mehr

Festrede des Ortsbürgermeisters Hans Josef Drees zum Kirchenjubiläum 2011

Festrede des Ortsbürgermeisters Hans Josef Drees zum Kirchenjubiläum 2011 Festrede des Ortsbürgermeisters Hans Josef Drees zum Kirchenjubiläum 2011 Werte Gäste, liebe Bürgerinnen und Bürger, verehrte Festgäste, sehr geehrter Herr Pastor Halffmann. Vor 14 Jahren feierte man in

Mehr

Ich, du, wir MODELLTEST 1. Meine Familie. Wohnung. Wer? heißen. glücklich. mögen. Geburtstag. Lehrerin. Hausmann. zu Hause bleiben.

Ich, du, wir MODELLTEST 1. Meine Familie. Wohnung. Wer? heißen. glücklich. mögen. Geburtstag. Lehrerin. Hausmann. zu Hause bleiben. Ich, du, wir Onkel Hausmann arbeiten arbeitslos Beruf Geschwister Bruder Lehrerin Vater Mutter helfen Kinder Großeltern Eltern arbeiten zu Hause bleiben Wer? Wohnung gemütlich Zimmer Küche Wohnzimmer Meine

Mehr

mitten im leben Gemeinsam Freude erleben

mitten im leben Gemeinsam Freude erleben St. Augustinushaus mitten im leben Gemeinsam Freude erleben Besuchen Sie uns in Dormagen im einklang tradition und modernität pflege mit hoher qualität Das St. Augustinushaus ist eine moderne Senioreneinrichtung

Mehr

Inklusion. Daran wollen wir in Bethel von 2014 bis 2017 arbeiten. v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel Vorstand. Leicht Verstehen.

Inklusion. Daran wollen wir in Bethel von 2014 bis 2017 arbeiten. v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel Vorstand. Leicht Verstehen. Inklusion Daran wollen wir in Bethel von 2014 bis 2017 arbeiten. Beschluss in ssitzung am 30.09.2014 v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel Leicht Verstehen. Leicht Verstehen. In diesem Text sind manche

Mehr

Mitglieder Infobrief III Kolping - Förderverein Krankenhaus & Seniorenzentrum Oberwesel e. V.

Mitglieder Infobrief III Kolping - Förderverein Krankenhaus & Seniorenzentrum Oberwesel e. V. Mitglieder Infobrief III. 2014 Kolping - Förderverein Krankenhaus & Seniorenzentrum Oberwesel e. V. Liebe Mitglieder und Ehrenamtliche im Kolping - Förderverein Krankenhaus & Seniorenzentrum Oberwesel

Mehr

familienzentrum.trokirche.de

familienzentrum.trokirche.de Newsletter für Familien mit kleinen und ganz kleinen Kindern Troisdorf, August 2014 Liebe Familien, pünktlich zum Beginn des Schul- und Kindergartenjahres erreicht Sie der neue Newsletter mit Terminen

Mehr

Bruder. Ferien. Eltern. Woche. Welt. Schule. Kind. Buch. Haus

Bruder. Ferien. Eltern. Woche. Welt. Schule. Kind. Buch. Haus Bruder Bruder Bruder Bruder Ferien Ferien Ferien Ferien Eltern Eltern Eltern Eltern Schwester Schwester Schwester Schwester Woche Woche Woche Woche Welt Welt Welt Welt Schule Schule Schule Schule Kind

Mehr

Tagung. Persönliches Budget Unterstützung nach Maß? Ergebnisse in leichter Sprache

Tagung. Persönliches Budget Unterstützung nach Maß? Ergebnisse in leichter Sprache Tagung Persönliches Budget Unterstützung nach Maß? Ergebnisse in leichter Sprache Inhalt 2 Einleitung 3 Inhalt Gruß-Wort 5 Arbeitsgruppe 1 8 Arbeitsgruppe 2 11 Arbeitsgruppe 3 16 Impressum 21 2 Einleitung

Mehr

KAB-INFORMATIONEN DEZEMBER 2016 JANUAR 2017

KAB-INFORMATIONEN DEZEMBER 2016 JANUAR 2017 KAB BRUCHKÖBEL Geschäftsstelle: Christa Duchardt KAB BRUCHKÖBEL Varangeviller Str. 31, 63486 Bruchköbel KAB BRUCHKÖBEL E-Mail: kabvorstandbrk@web.de KAB-INFORMATIONEN DEZEMBER 2016 JANUAR 2017 Fürchtet

Mehr

Publikandum vom Sonntag im Jahreskreis St. Antonius Kevelaer

Publikandum vom Sonntag im Jahreskreis St. Antonius Kevelaer vom 10.09.2017 23. Sonntag im Jahreskreis St. Antonius Kevelaer (Samstag) Dieses Wochenende findet das alljährliche Pfarrfest von St. Antonius statt. Im Anschluss an diesen Gottesdienst findet ein gemütliches

Mehr

Das Wahl-Programm der SPD Das möchte die SPD im Land-Kreis Diepholz

Das Wahl-Programm der SPD Das möchte die SPD im Land-Kreis Diepholz Das Wahl-Programm der SPD Das möchte die SPD im Land-Kreis Diepholz In diesem Text stehen wichtige Informationen über die Kommunal-Wahlen. Aber: Nur das Original-Wahl-Programm ist gültig. Was bedeutet

Mehr

Gemeindebrief Bergisch Gladbach. Aktuelles aus der neuapostolischen Kirche, Gemeinde Bergisch Gladbach für Mitglieder & Freunde

Gemeindebrief Bergisch Gladbach. Aktuelles aus der neuapostolischen Kirche, Gemeinde Bergisch Gladbach für Mitglieder & Freunde Gemeindebrief Bergisch Gladbach Aktuelles aus der neuapostolischen Kirche, Gemeinde Bergisch Gladbach für Mitglieder & Freunde - Vorwort: Von Bezirksevangelist V. Schmidt - Aktuelles aus dem Gemeindeleben

Mehr

Publikandum vom Sonntag im Jahreskreis St. Antonius Kevelaer

Publikandum vom Sonntag im Jahreskreis St. Antonius Kevelaer vom 24.09.2017 25. Sonntag im Jahreskreis St. Antonius Kevelaer Zum Beten mit Leib und Seele lädt Frau Marie-Theres van de Loo für Dienstag von 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr in die Clemenskapelle ein. Hierzu

Mehr

Termine. wird. Voranzeige:

Termine. wird. Voranzeige: Heilig Kreuz Di, 26.6. 18 Uhr Effata Yougendtreff im Pfarrheim Heilig Kreuz Ansprechpartner: Diakon Heumüller 20 Uhr Probe des Kirchenchors Mi, 14 Uhr Jugendseelsorge. Ansprechpartner: Diakon Heumüller

Mehr

Predigt im Gottesdienst zur Konfirmation am in der Cyriakuskirche in Illingen Pfarrer Wolfgang Schlecht

Predigt im Gottesdienst zur Konfirmation am in der Cyriakuskirche in Illingen Pfarrer Wolfgang Schlecht 1 Predigt im Gottesdienst zur Konfirmation am 6.5.18 in der Cyriakuskirche in Illingen Pfarrer Wolfgang Schlecht Thema des Gottesdienstes: Wer sucht, der findet Predigt nach verschiedenen Aktionen und

Mehr

St. Paulus - Gemeindebrief

St. Paulus - Gemeindebrief St. Paulus - Gemeindebrief für Februar 2018 Kath. St. Paulus-Gemeinde, Varreler Feld 7, 28816 Stuhr-Moordeich 0421-561046 0421-5668465 Kindergarten 0421-563170 e-mail: pfarrbuero@st-paulus-stuhr.de Internet:

Mehr

Mai / Juni Emmaus-Gemeinde. Gemeinde auf dem Weg aktuell. Hesekiel 36,26

Mai / Juni Emmaus-Gemeinde. Gemeinde auf dem Weg aktuell. Hesekiel 36,26 Mai / Juni 2017 Emmaus-Gemeinde Gemeinde auf dem Weg aktuell Hesekiel 36,26 Hallo 2 "Du bist kostbar in meinen Augen und ich liebe dich." Jesaja 53,4 Wenn wir einem Menschen gegenüberstehen, welchen Eindruck

Mehr

Kinder. in unserer. Kreuzkirche

Kinder. in unserer. Kreuzkirche Kinder in unserer Kreuzkirche Unsere Angebote für Kinder Jesus spricht: "Lasst die Kinder zu mir kommen und hindert sie nicht daran; denn ihnen gehört das Reich Gottes. Markus 10,14 Im Sinne dieser Verheißung

Mehr

Gemeinsam sind wir stark.

Gemeinsam sind wir stark. Die SPD in Osnabrück Gemeinsam sind wir stark. Das Programm für die Kommunal-Wahl am 11. September 2011. In Leichter Sprache. Kommunal-Wahl bedeutet: Die Bürger wählen Politiker. Diese Politiker treffen

Mehr

Das Kurzwahl-Programm von der Partei DIE LINKE in Leichter Sprache

Das Kurzwahl-Programm von der Partei DIE LINKE in Leichter Sprache Das Kurzwahl-Programm von der Partei DIE LINKE in Leichter Sprache 1 Am 14. Mai 2017 ist Landtags-Wahl in NRW Zeigen Sie Stärke! Gehen Sie zur Wahl. Machen Sie sich stark für ein gerechtes NRW. Wählen

Mehr

12 gute Gründe in Frankfurt SPD zu wählen. in leichter Sprache

12 gute Gründe in Frankfurt SPD zu wählen. in leichter Sprache 12 gute Gründe in Frankfurt SPD zu wählen. in leichter Sprache Sborisov Dreamstime.com Frankfurt ist schön 2 3 Liebe Frankfurterinnen und Frankfurter, wir leben in einer tollen Stadt. Immer mehr Menschen

Mehr

Syrien Zwei Brüder ziehen Zuhörer in ihren Bann

Syrien Zwei Brüder ziehen Zuhörer in ihren Bann Syrien Zwei Brüder ziehen Zuhörer in ihren Bann Hamed und Ahmed Alhamed sind seit 15 Monaten in Deutschland, seit letztem Herbst teilen sie die Eindrücke und Erlebnisse ihrer Flucht aus Syrien. 170 Zuhörer

Mehr

Evang. Kirchliche Nachrichten

Evang. Kirchliche Nachrichten Evang. Kirchliche Nachrichten Evangelische Verbundkirchengemeinde Neuenbürg mit Arnbach und Waldrennach www.neuenbuerg-evangelisch.de Evangelisches Pfarramt Neuenbürg 1, Pfarrstraße 3, 75305 Neuenbürg,

Mehr

Wohngemeinschaft für Jung und Alt Menschen mit Behinderung und Menschen ohne Behinderung wohnen zusammen

Wohngemeinschaft für Jung und Alt Menschen mit Behinderung und Menschen ohne Behinderung wohnen zusammen Gemeinsam Leben Lernen e. V. Nymphenburger Str. 147 80634 München Konzeption in leichter Sprache Wohngemeinschaft für Jung und Alt Menschen mit Behinderung und Menschen ohne Behinderung wohnen zusammen

Mehr

Schöne Zeiten. im Haus Ringelbach

Schöne Zeiten. im Haus Ringelbach Reutlinger AltenHilfe ggmbh...motiviert an Ihrer Seite Schöne Zeiten im Haus Ringelbach Haus Ringelbach ein schönes Zuhause Unser Haus befindet sich im Herzen von Reutlingen, nahe des Stadtkerns und doch

Mehr

Hilfe für Kinder, die doppelt ankommt

Hilfe für Kinder, die doppelt ankommt Presseinformation, November 2017 Zur Halbzeit schon 6.000 Euro: Bethe-Stiftung verdoppelt Spenden an Kölner Kreidekreis Hilfe für Kinder, die doppelt ankommt Der Kölner Kreidekreis e. V. vermittelt Kindern

Mehr

Stadtkirche Gottesdienste

Stadtkirche Gottesdienste 13 01. Okt. Erntedank Gottesdienste 10 Uhr Ich teile mit dir!, Jesaja 58, 7-12 Erntedankgottesdienst, (Strohhäcker, Berta- Huss und Th.-Gerhardt-Kindergarten) Mi.,04. Okt. 10 Uhr Sag Danke Erntedankgottesdienst

Mehr

Zukunftsleitlinien für Augsburg

Zukunftsleitlinien für Augsburg Zukunftsleitlinien für Augsburg Augsburgs Ziele nachhaltiger Entwicklung in einfacher Sprache Die Zukunftsleitlinien Auf der Erde leben viele Pflanzen und Tiere und wir Menschen. Wir Menschen tun oft Dinge,

Mehr

4th International Sommer Course EUROPE CENTER AUGUST 2-14

4th International Sommer Course EUROPE CENTER AUGUST 2-14 Buddhistisches Zentrum Wuppertal INFOBRIEF Juli - September 2011 Regelmäßige Veranstaltungen Montag 20h Meditation auf den 16. Karmapa anschließend offener Orga- Abend Dienstag 20h (H25) Meditation auf

Mehr

Mensch sein, frei und geborgen.

Mensch sein, frei und geborgen. Mensch sein, frei und geborgen. 2 Inhalt Leben Lernen Arbeiten Zukunft 5 11 17 22 Hier darf ich sein, wie ich bin. Lautenbach ist ein besonderer Ort: Hier sind die Menschen freundlich zueinander. Wenn

Mehr

Predigt Erntedank Tim 4,4-5

Predigt Erntedank Tim 4,4-5 Predigt Erntedank 2018 1. Tim 4,4-5 Der Predigttext für den heutigen Gottesdienst steht im 1. Brief an Timotheus, im vierten Kapitel. Die Verse 4-5. Montag, 9 Uhr am Vormittag. Dennis hat sich angestellt.

Mehr

Wir sind dabei 90 plus Veranstaltung am 25. Oktober 2016, im kleinen Saal der Stadthalle

Wir sind dabei 90 plus Veranstaltung am 25. Oktober 2016, im kleinen Saal der Stadthalle Wir sind dabei 90 plus 1 Dokumentation Wir sind dabei 90 plus Veranstaltung am 25. Oktober 2016, im kleinen Saal der Stadthalle Wir leben in einer Gesellschaft des langen Lebens. Deshalb ist es wichtig,

Mehr

Zukunftsleitlinien für Augsburg

Zukunftsleitlinien für Augsburg Erklärung zu dieser Version in einfacher Sprache Schwere Sprache ist schwer zu verstehen. Darum gibt es einfache Sprache. Wir möchten mit dieser Broschüre die Augsburger Zukunftsleitlinien so vermitteln,

Mehr

Die Evang.-luth. Kirchengemeinde Weidenbach lädt ein:

Die Evang.-luth. Kirchengemeinde Weidenbach lädt ein: Die Evang.-luth. Kirchengemeinde Weidenbach lädt ein: Sonntag, 01.10., Erntedank - 16. So. n. Tr. 10.00 Familiengottesdienst zum Erntedankfest (Pfarrerin Sippel) Kollekte: Mission EineWelt 14.00 Erntedankgottesdienst

Mehr

EVANGELISCHE KIRCHENGEMEINDE KOBLENZ-MITTE

EVANGELISCHE KIRCHENGEMEINDE KOBLENZ-MITTE EVANGELISCHE KIRCHENGEMEINDE KOBLENZ-MITTE 56005 Koblenz, Postf. 20 05 62 56068 Koblenz, Moselring 2-4 Telefon: 0261 / 40 40 3-0 Telefax: 0261 / 40 40 3-44 E-mail: mitte@kirche-koblenz.de Internet: www.koblenz-mitte.de

Mehr

Kirchenbote der evangelischen Gemeinde Lindenfels

Kirchenbote der evangelischen Gemeinde Lindenfels A K T U E L Kirchenbote der evangelischen Gemeinde Lindenfels KircheAusgabe September 2008 Liebe Gemeinde, liebe Leserinnen und Leser, Diakonie ist Aufgabe eines jeden Christen und somit auch Aufgabe aller

Mehr

Termine. Patrozinium am 17./ Heilig Kreuz

Termine. Patrozinium am 17./ Heilig Kreuz Heilig Kreuz Di, 13.11. Mi, 14.11. Fr, 16.11. Christ König Sa, 10.11. Termine 18.00 Uhr Effata Yougendtreff im Pfarrheim Heilig Kreuz Ansprechpartner: Diakon Heumüller 09.00 Uhr kfd: Wort-Gottes-Feier,

Mehr

Pfarrverband St. Albert - Allerheiligen München. Aktuelle Gottesdienste und Veranstaltungen Sonntag, bis Sonntag,

Pfarrverband St. Albert - Allerheiligen München. Aktuelle Gottesdienste und Veranstaltungen Sonntag, bis Sonntag, Pfarrverband St. Albert - Allerheiligen München Aktuelle Gottesdienste und Veranstaltungen Sonntag, 24.06. bis Sonntag, 08.07.2018 Sonntag, 24. Juni 2018 1. Lesung: Ijob 38, 1. 8-11 2. Lesung: 2Kor 5,

Mehr

KULLEĠĠ SAN BENEDITTU Boys Secondary, Kirkop

KULLEĠĠ SAN BENEDITTU Boys Secondary, Kirkop KULLEĠĠ SAN BENEDITTU Boys Secondary, Kirkop Mark HALF-YEARLY EXAMINATION 2011/12 FORM II GERMAN - WRITTEN TIME: 1h 30 min FIT IN GERMAN 1 - Level A1 Teil 3 : Lesen Dieser Test hat zwei Teile. In diesem

Mehr

Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 28. Februar Uhr im Waldhotel Wittenheim

Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 28. Februar Uhr im Waldhotel Wittenheim Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 28. Februar 2017 19.00 Uhr im Waldhotel Wittenheim Anwesend vom Vorstand: AH, TW, HL, GW, TJ TOP 1 AH begrüßt die Mitglieder, Gäste und Bürgermeister Klaus Groß.

Mehr

Karen Haubenreisser: Quartiere bewegen.

Karen Haubenreisser: Quartiere bewegen. Karen Haubenreisser: Quartiere bewegen. Das Stadt-Teil-Entwicklungs-Projekt Q 8. Frau Haubenreisser ist Diplom-Psychologin. Sie arbeitet bei der Evangelischen Stiftung Alsterdorf in Hamburg Das ist eine

Mehr

Maximilian &der Einzug in die Krisenwohnung

Maximilian &der Einzug in die Krisenwohnung Maximilian &der Einzug in die Krisenwohnung Maximilian und der Einzug in die Krisenwohnung Maximilian ist 8 Jahre alt. Täglich bringt ihn seine Mutter in die Schule und holt ihn von dort auch wieder

Mehr

Veranstaltungskalender 2016 der Evangelischen Kirchengemeinde Bad Breisig

Veranstaltungskalender 2016 der Evangelischen Kirchengemeinde Bad Breisig Veranstaltungskalender 2016 der Evangelischen Kirchengemeinde Bad Breisig Gemeindefest Geselliges Gemeindefest aller Gemeindeglieder im Anschluss an einen Gottesdienst. Das Gemeindefest steht unter einem

Mehr

1. Juni Details aus der Geschichte der beiden Ausgangsgemeinden zusammengetragen von Harald Dierig, Dr. Walter Oberste und Jochen Anger

1. Juni Details aus der Geschichte der beiden Ausgangsgemeinden zusammengetragen von Harald Dierig, Dr. Walter Oberste und Jochen Anger 1. Juni 2007 Vereinigung der Ev. Markus Kirchengemeinde MS-Kinderhaus und der Ev. Lydia-Kirchengemeinde MS-Nienberge zur Ev. Emmaus-Kirchengemeinde Münster Details aus der Geschichte der beiden Ausgangsgemeinden

Mehr

Erklärung zum Formular: Antrag für einen Unterhalts-Vorschuss Erklärung

Erklärung zum Formular: Antrag für einen Unterhalts-Vorschuss Erklärung Erklärung zum Formular: Antrag für einen Unterhalts-Vorschuss Erklärung Sie haben ein Kind. Sie erziehen das Kind allein. Sie bekommen vom anderen Eltern-Teil nicht genügend Geld für das Kind. Dann können

Mehr

Das Pfarrbüro ist von geschlossen.

Das Pfarrbüro ist von geschlossen. Pfarrbrief 02.08. 20.09.15 08/15 0,25 D e g g e n d o r f Das Pfarrbüro ist von 17.08.15 09.09.15 geschlossen. Herzliche Einladung zur Pfarrwallfahrt Samstag, 26.09.15 nach Seligenthal, Furth u. Frauenberg

Mehr

AWG, PBW + WA Klientenbefragung 2016

AWG, PBW + WA Klientenbefragung 2016 AWG, PBW + WA Klientenbefragung 2016 Thema: Zufriedenheit der Klienten Befragungszeitraum: Dezember 2016 Rücklauf: 30 Bögen Quote: 41 % Vorbemerkungen zur Datenbasis Die Befragung fand im Zeitraum von

Mehr

VERANSTALTUNGEN 2017 Oktober November - Dezember

VERANSTALTUNGEN 2017 Oktober November - Dezember Thüringer Gemeinschaftsbund e. V. Jena - Wagnergasse 28 LANDESKIRCHLICHE GEMEINSCHAFT EC - JUGENDKREIS VERANSTALTUNGEN 2017 Oktober November - Dezember Veranstaltungen im Oktober Gottesdienste Sonntag

Mehr

Evangelische Kirchengemeinde Pfeddersheim. Ein kleiner Gemeindegruß

Evangelische Kirchengemeinde Pfeddersheim. Ein kleiner Gemeindegruß Evangelische Kirchengemeinde Pfeddersheim Ein kleiner Gemeindegruß Advent / Weihnachten 2015 Ein kleiner Gemeinde-Gruß Seit gut einem Jahr bin ich nun Pfarrerin hier in Pfeddersheim. Als Ortspfarrerin

Mehr

Das Kreis-Wahl-Programm der SPD

Das Kreis-Wahl-Programm der SPD Das Kreis-Wahl-Programm der SPD SPD ist eine Abkürzung. SPD bedeutet sozial-demokratische Partei Deutschlands. Das möchte die SPD im Land-Kreis Lüneburg In diesem Text stehen wichtige Informationen über

Mehr

Evangelisch-methodistische Kirche - Bezirk Siegen

Evangelisch-methodistische Kirche - Bezirk Siegen November / Dezember 2017 Gemeindebrief Evangelisch-methodistische Kirche - Bezirk Siegen Durch die herzliche Barmherzigkeit unseres Gottes wird uns besuchen das aufgehende Licht aus der Höhe, damit es

Mehr

schaft für diesen Benefizabend übernommen, auch wenn es von der

schaft für diesen Benefizabend übernommen, auch wenn es von der Fränkische Nachrichten vom 09. 02. 2015 Auflage: 26.047 Benefizkonzert des Chors "pichorbello" war ein voller Erfolg: Zusammenarbeit der Stadt Bad Mergentheim mit der Würth Industrie Service GmbH & Co.

Mehr

STIFTUNG. Gemeindebüro. Sie tun Gutes und reden nicht darüber? Wir schon! Sie wollen die Arbeit der Stiftung unmittelbar und direkt fördern

STIFTUNG. Gemeindebüro. Sie tun Gutes und reden nicht darüber? Wir schon! Sie wollen die Arbeit der Stiftung unmittelbar und direkt fördern Beet zugeschnitten (Foto: St. Nicolai) STIFTUNG Die St.-Nicolai-Stiftung Gifhorn wurde am 14. Mai 2011 errichtet. Der Kapitalgrundstock stammt aus einer Erbschaft. Zweck der Stiftung ist es, die kirchliche

Mehr

Themen neu 1/Lektion 9 Kaufen & Schenken Komparation

Themen neu 1/Lektion 9 Kaufen & Schenken Komparation Komparation Sie sind in Österreich, und möchten in einem Hotel bleiben. Sie lesen die Prospekte. Vergleichen Sie bitte die Hotels. SCHLOSSHOTEL WALTER Das neue Luxushotel liegt direkt im Zentrum. Es hat

Mehr

KATHOLISCHE KIRCHENGEMEINDE ST. MAXIMIN PFARRNACHRICHTEN NR. 2

KATHOLISCHE KIRCHENGEMEINDE ST. MAXIMIN PFARRNACHRICHTEN NR. 2 St. Joseph St. Maximin St. Petrus-Canisius St. Barbara KATHOLISCHE KIRCHENGEMEINDE ST. MAXIMIN PFARRNACHRICHTEN NR. 2 12.01. 20.01.2019 Taufe des Herrn Lesejahr C 1. Lesung: Jes 42,5a1-4.6-7 2. Lesung:

Mehr