EGON. Einfach nagende Gedanken und Gefühle auflösen.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "EGON. Einfach nagende Gedanken und Gefühle auflösen."

Transkript

1 EGON Einfach nagende Gedanken und Gefühle auflösen. []

2 Egon ist für alle Da! Dieses ebook ist ein Geschenk von. Zu dem ebook gibt es noch drei Videos, die Sie unter folgender Adresse abrufen können: Sie dürfen dieses gerne weitergeben oder auf Ihrer Website oder Ihrem Blog als Download zur Verfügung stellen. Bitte beachten Sie die Hinweise am Ende des ebooks. Ihr Martin Weiss PS: EGON ist ein Selbstcoaching-Werkzeug. Verwenden Sie es bitte nur für typische Alltagsprobleme. EGON ersetzt nicht den Besuch bei einem Arzt, Therapeuten oder ausgebildeten Coach. [2]

3 Unser Geist springt von Gedanke zu Gedanke wie ein Affe, der von Baum zu Baum springt. Alte Zenweisheit [3]

4 Prolog EGON ist eine einfache und zugleich sehr wirkungsvolle Selbstcoaching-Technik, mit der man nagende Gedanken aller Art abstellen kann. Vor allem Gedanken und Gefühle, die scheinbar automatisch, ohne unser Zutun auftauchen und uns immer wieder belästigen: Sorgen, Befürchtungen, Unsicherheiten, aber auch der Drang nach Süßigkeiten oder Kaufrausch-Süchteleien ( Diese Schuhe MUSS ich unbedingt haben ). Eine coach-your-self.tv Kursteilnehmerin ist sogar soweit gegangen, mit EGON eine Flugangst zu besänftigen. (Verwenden Sie bitte EGON ausschließlich für typische Alltagsprobleme. Bei größeren Herausforderungen suchen Sie bitte einen Arzt oder Coach Ihres Vertrauens auf.) EGON fußt unter anderem auf der Arbeit des Psychologen Daniel Wegner, der in den 80ger Jahren Experimente durchführte, um die Natur von zwanghaften Gedanken zu erforschen: In einem seiner Experimente wurden die teilnehmenden Studenten gebeten, nicht an einen weißen Bären zu denken. Vermutlich ahnen Sie schon, was passierte: Die Studenten dachten natürlich erst recht an einen weißen Bären. Aber das Experiment hörte hier nicht auf: Nach einiger Zeit bekamen die Studenten den weißen Bären nicht mehr aus dem Kopf. Er tauchte immer wieder auf. Ob sie wollten oder nicht. Was war da passiert? Der Kontrolleur Wenn man sich dazu zwingt, bestimmte Gedanken nicht mehr hegen zu wollen, ist unser Gehirn artig und beginnt ein Muster zu bilden, das von nun an unsere Gedanken und Gefühle überprüft und interveniert, wenn das verbotene Gedanken- und Gefühlsgut auftritt. Dieses Muster, das ich der Einfachheit halber Kontrolleur ist wie ein Antivirenprogramm. Man installiert es sich auf seinem Rechner, und es [4]

5 geht fortan im Hintergrund seiner Arbeit nach. Nur wenn ein Schädling entdeckt wird, poppt es hoch. Was das jedoch zur Folge hat, möchte ich an einem praktischen Beispiel vor Augen führen: Nehmen wir mal an, wir wollen in Gesprächen nicht mehr unsicher sein, und da es uns ernst damit ist, haben wir so oft ich darf auf keinen Fall unsicher sein gedacht, bis unser Gehirn das Kontrollmuster angelegt hat. Stellen wir uns weiter vor, es kommt zu einer Gesprächssituation, in der uns jemand auf einen Fehler hinweist, den wir gemacht haben. Wir beginnen unser Handeln zu hinterfragen. Bis hierhin ist alles gut. Das Hinterfragen ( Habe ich alles richtig gemacht?, Könnte es sein, dass ich etwas übersehen habe? ) erzeugt in uns ganz natürlich: Unsicherheit. Auch das ist soweit vollkommen in Ordnung. Nun aber springt unser selbstprogrammiertes Muster an und ermahnt uns: Denk dran, Du darfst nicht unsicher sein. Die Folge: Wir fühlen uns noch unsicherer und damit wird eine selbstverstärkende Spirale in Gang gesetzt. Je unsicherer wir uns fühlen, desto mehr interveniert unser Kontrolleur, was die Unsicherheit natürlich weiter verstärkt, was wiederum das Programm anheizt und so weiter. Es ist dieser selbstverstärkende Prozess, der nicht nur zu nagenden Gedanken führt, sondern am Ende in Ticks und Marotten münden kann (Stichwort: Waschzwang). Das ist aber noch nicht alles. Die Realitätsfalle schnappt zu Je mehr wir daran denken, nicht unsicher zu sein wollen, desto mehr häufen sich Situationen, in denen wir uns unsicher fühlen und erzeugen so Erfahrungen, Beweise, die scheinbar belegen, dass wir genau das sind, was wir partout vermeiden möchten. Jetzt sind wir quasi von zwei Seiten eingekeilt. Im Innern nagen die Gedanken. Im Äußeren erleben wir zu unserem Leidwesen, dass diese Gedanken scheinbar recht haben. Wir sind in einer Realitätsfalle gefangen. Und die Frage lautet: Wie kommt man da raus? Ja sagen So paradox es klingt: Erst wenn wir ungeliebte Gedanken und Gefühle zulassen, können wir sie loslassen. [5]

6 Wenn wir Gedanken und Gefühle akzeptieren, vergehen sie früher oder später wie von selbst. Denken Sie nur daran, wie Sie das letzte Mal über ein Witz gelacht haben. Das Spaßgefühl hielt eine gewisse Zeit an und verebbte dann. Und was für gute Gefühle gilt, stimmt erst recht für negative. Wir müssen sie nur zulassen. Und dabei hilft Ihnen EGON auf die Sprünge... [6]

7 Grundlagen Ein Teil von EGON bedient sich der so genannten Sedona-Methode, die auf Lester Levenson und Hale Dwoskin (Autor von The Sedona Method, USA 2003) zurückgeht. Im Mittelpunkt dieses sympathisch einfachen Prozesses stehen folgende Fragen: Können Sie das Gefühl... wahrnehmen? Können Sie es zulassen? Könnten Sie es loslassen? Wenn ja, wann würden Sie es loslassen? Probieren Sie es am besten selbst einmal aus. Ein unangenehmes Gefühl: Fühlen Sie just mal in sich hinein. Gibt es da etwas Unangenehmes, das Sie gerade wahrnehmen? Eine Verspannung vielleicht? Oder ein anderes Gefühl? Fragen Sie sich nun: Kann ich dieses Gefühl wahrnehmen? (Ich vermute, Sie nehmen es wahr, richtig?) Nächste Frage: Können Sie das Gefühl auch zulassen? (Vielleicht kommt jetzt ein inneres Ja, Nein oder Jein. Alles drei oder auch jede andere Antwort ist in Ordnung.) Könnten Sie es loslassen? (Wohlgemerkt: Sie müssen es nicht loslassen, sondern es geht nur darum, ob Sie das Gefühl theoretisch loslassen könnten.) Und nun: Wann würden Sie es loslassen? Wie geht es Ihnen jetzt? Ich vermute: Besser. Der Schlüssel dabei ist, dass Sie die Fragen einfach hintereinander weg stellen, ganz egal, was für Antworten innerlich aufsteigen. Denn diese Fragen funktionieren wie der weiße Bär. [7]

8 Um zum Beispiel die Frage Können Sie das Gefühl zulassen? zu verstehen, probieren wir das automatisch aus und lassen dabei das Gefühl genauso automatisch zu. Eine wirklich außerordentlich schöne Methode, die Lester Levenson da ins Leben gerufen hat. EGON greift den Ball auf Während die Sedona-Methode sich im Wesentlichen auf Gefühle konzentriert, geht EGON noch einige Schritte weiter. Der sanfte Umgang mit Gefühlen ist wichtig. Was aber ist mit den Gedanken, die diese Emotionen verursachen? Interessanterweise kann man das Muster auch darauf anwenden. Probieren Sie es selbst aus. Denken Sie ausnahmsweise an etwas Negatives wie Das schaffe ich sowie so nicht, Ich bin zu blöd oder was auch immer Ihnen in den Sinn kommt. Können Sie den Gedanken wahrnehmen? Können Sie ihn zulassen? Könnten Sie ihn vergessen? Wenn ja, wann würden Sie ihn vergessen? Ich weiß nicht, wie es Ihnen gerade geht. Aber bei mir funktioniert das Ganze so verblüffend gut, dass ich hinter her nicht mehr weiß, worum es eigentlich ging. Erst das Gefühl. Dann den Gedanken. Und damit hätten wir schon das E und das G von EGON zusammen. Erst lassen wir die Emotion los. Dann den Gedanken. Diese Reihenfolge ist einfacher, denn wenn sich negative Gefühle gelöst haben, lässt es sich klarer denken. Bühne frei für Optionen Erst wenn der Gedanke hinter den Gefühlen an Stärke verloren hat, wird die Bühne frei für das O in EGON: neue Optionen. Wir können uns für andere Gedanken, Gefühle und Verhaltensweisen entscheiden. Zum Beispiel, dass wir uns in bestimmten Situationen ab jetzt lockerer, entspannter und sicherer fühlen. [8]

9 Neu installieren Abschließend geht es darum, die neuen Gedanken zu verankern. Dabei bin ich auf ein interessantes Phänomen gestoßen: Bei vielen Leuten funktioniert es am besten, wenn sie einen positiven Gedanken verfolgen: Ich kann mich sicher und entspannt fühlen, beispielsweise. Aber bei einigen Leuten trifft das Gegenteil zu: Der Gedanke Ich darf mich nicht sicher und entspannt fühlen führt bei Ihnen zum weißen Bären -Effekt: Sie fühlen sich trotz oder wegen der Verneinung lockerer. Testen Sie es am besten selbst: Denken Sie erst an den Satz Ich fühle mich gut. Und dann an: Ich darf mich nicht gut fühlen. Welcher wirkt besser bei Ihnen? Gut, damit hätten wir schon mal das Wichtigste geklärt, nämlich, ob Ihr neuer Gedanke positiv oder negativ gestrickt sein sollte. Jetzt noch die Fragetechnik: Können Sie den neuen Gedanken wahrnehmen? Können Sie ihn zulassen? Könnten Sie ihn als wahr akzeptieren? Wenn ja, ab wann würden Sie ihn als wahr akzeptieren? Damit hätten wir alle Schritte zusammen. Auf der nächsten Seite stelle ich Ihnen das Ganze im Überblick vor. [9]

10 Egon Gefühle Achten Sie auf Ihre Empfindungen und fragen Sie sich dann: Kann ich das Gefühl wahrnehmen? Kann ich es zulassen? Könnte ich es loslassen? Wenn ja, wann würden ich es loslassen? Gedanken Achten Sie nun auf die begleitenden Gedanken; Kann ich den Gedanken wahrnehmen? Kann ich ihn zulassen? Könnte ich ihn vergessen? Wenn ja, wann würde ich ihn vergessen? Optionen Was würde ich stattdessen lieber denken und fühlen? Neu installieren Denken Sie an Ihren neuen Gedanken, Ihr neues Gefühl Kann ich den neuen Gedanken wahrnehmen? Kann ich ihn zulassen? Kann ich ihn als wahr akzeptieren? Wenn ja, ab wann würde ich ihn als wahr akzeptieren? [10]

11 Egon anwenden Wirkt sofort. Muss aber öfters praktiziert werden. In den meisten Fällen, die ich erlebt habe, wirkt EGON sofort (um ehrlich zu sein, habe ich eigentlich es noch nie erlebt, dass die Technik nicht wirkte, aber es wird wohl auch Ausnahmen von der Regel geben). Allerdings ist es gut möglich und bei langjährig gestrickten Gedankenund Gefühlsmustern sogar sehr wahrscheinlich, dass ein einziger Durchgang nicht ausreicht. Es wäre also vollkommen normal, dass Sie EGON anwenden und nach einiger Zeit merken, dass die nagenden Gedanken erneut zurückkehren. Das liegt an einer einzigartigen Fähigkeit unseres Gehirns. Wenn wir etwas immer wieder praktizieren, legt es ein Muster, ein Programm an, das fortan automatisch abläuft. So lernen wir als Kinder, wie das Schuhezubinden funktioniert und müssen nicht jedesmal erneut darüber nachdenken, wie es geht, wenn wir ein Paar Schuhe anziehen wollen. Oder denken Sie ans Autofahren: Die ersten Fahrversuche waren ungewohnt. Blinker setzen, Kupplung kommen lassen, Schalten, Schulterblick und schon war der Motor abgewürgt. Irgendwann hatten Sie den Bogen raus, und heute steigen Sie in ein Auto und fahren einfach los. Weil Ihr Gehirn so nett war, den Vorgang zu speichern. Wie schon gesagt: Es handelt sich also um eine Software, die wie viele andere nützliche Programme auf Ihrem Rechner auch einfach im Hintergrund seinen Dienst verrichtet. Was aber ist, wenn man die Software nicht mehr nutzen möchte? Kann man sie einfach deinstallieren? Mit dieser Frage hat sich der Wissenschaftler Jeffrey M. Schwartz von der University of California befasst. Das Objekt seiner Wissensbegierde: Menschen mit zwanghaften Ticks, wie beispielsweise dem Drang, sich permanent die Hände waschen zu müssen. [11]

12 Er entdeckte, dass sich Ticks zwar nicht durch eine Einmalbehandlung eliminieren ließen wenn jedoch seine Patienten zwei Wochen bewusst mit Ihren Ticks umgingen (Zulassen, dass der Tick auftaucht, und dann was anderes tun), begann sich nicht nur ihr Verhalten messbar zu verändern. Sondern auch ihr Gehirn, wie Schwartz anhand von PET Scans nachweisen konnte. Daraus jetzt eine allgemeingültige Aussage über einen Behandlungszeitraum abzuleiten, wäre waghalsig. Aber Schwartz Arbeit zeigt: Veränderung ist möglich, sie braucht aber ab und zu etwas Zeit. Auf Distanz gehen Eine weitere faszinierende Einsicht aus Schwartz Arbeit: Nachdem seine Klienten eine zeitlang bewusst mit dem Muster umgegangen waren, nahmen sie es nicht mehr für bare Münze. Es war nur ein Programm, ein Muster. Nichts weiter. Das machte sie auf ungewöhnliche Weise frei. Zu erkennen, dass wir mehr als unsere Gedanken sind, ist eine ordentliche Portion Einsicht, um die andere Leute ihr Leben lang ringen. Genau darum geht es bei EGON: Zu verstehen, dass es sich bei nagenden Gedanken einfach nur um eine biochemische Reaktion handelt. Fette Beute Und noch etwas: Die Fähigkeit, ungeliebte Gedanken und Gefühle zuzulassen, macht Sie reicher. All die Dinge, die wir ablehnen, bergen einen großen Schatz. Unsicherheit mag uns ab und zu ungelegen kommen, sie ist aber eine wichtige Fähigkeit, mit der wir uns von fixen Ideen lösen können. Wenn wir uns sicher sind, dass wir mit einer Meinung oder Einschätzung absolut richtig liegen, werden wir sie nicht hinterfragen. Die sitzt so fest wie ein gut geschnürter Schuh. Was aber, wenn die Meinung falsch ist, uns einzwängt, sogar wehzutun beginnt? Dann müssen wir die Knoten lockern, unsicher werden, um die alten Schuhe ausziehen und in Bequemere schlüpfen zu können. Und nun Sie: Welches Paar Schuhe hätten Sie denn gerne? [12]

13 EGON 1. EMOTIONEN wahrnehmen, zulassen und loslassen. 2. GEDANKEN wahrnehmen, zulassen und vergessen. 3. OPTIONEN erörtern: Was stattdessen denken, fühlen und tun 4. NEU installieren: Den neuen Gedanken, das neue Gefühl wahrnehmen, zulassen und als wahr verankern. Weiterführende Infos zu EGON (2 Videos und Zugriff auf ein weiteres Selbstcoachingtool finden Sie auf der coach-your-self.tv Website) EGON stammt aus dem coach-your-self Kurs. [13]

14 Weitere Kostproben aus dem coach-your-self.tv Club finden Sie bei Negative Gefühle auflösen: Video & ebook: Negative Emotionen leicht und einfach besänftigen. Vera F. Birkenbihl: Drei ebooks der erfolgreichsten Trainerin Deutschlands. Martin Weiss: Auszug aus Quest, die eigene Berufung finden. [14]

15 Geben Sie dieses Wissen weiter. Denn EGON ist für alle da. EGON unterliegt den Creative Commons Regeln. Siehe hier... Das bedeutet Sie dürfen das ebook an Partner, Familie und Freunde weiterleiten oder in Ihrem Newsletter anbieten (aber bitte kein Spam) Sie dürfen EGON gerne auf Ihrer Website, auf Ihrem Blog, auf CD oder DVD kostenlos weitergeben Kurz: Sie dürfen EGON öffentlich machen. Sie dürfen es aber nur in der vollständigen Form weitergeben (also keine Seiten herausnehmen oder Inhalte löschen) Sie dürfen es nicht verkaufen oder sonst wie Geld damit verdienen. Egon ist ein Geschenk und soll es auch bleiben. [15]

Weitere Infos auf coachyourself.tv/egon 1

Weitere Infos auf coachyourself.tv/egon 1 Weitere Infos auf coachyourself.tv/egon 1 GRUNDLAGEN EGON ist eine einfache und zugleich sehr wirkungsvolle Selbstcoaching-Technik, mit der Du negative Gedanken und Gefühle aller Art mildern oder sogar

Mehr

Einführung in die Sedona Methode

Einführung in die Sedona Methode Einführung in die Sedona Methode Mit der Sedona Methode gelingt es, unangenehme und belastende Gefühle auf einfache und sanfte Weise loszulassen. Geschichte: Der Erfinder der Sedona Methode ist der amerikanische

Mehr

Emotional frei. Seite 1 von 7

Emotional frei. Seite 1 von 7 Emotional frei. Seite 1 von 7 Willkommen Emotional frei ist eine wunderbare Technik, um negative Gefühle zu besänftigen und aufzulösen und Dich auf frische, wohltuende Emotionen einzulassen. Dazu vorab

Mehr

Egon. Negatives loslassen

Egon. Negatives loslassen Egon. Negatives loslassen 1 DER PROZESS Vorbereitung: Das Einführungsvideo Schauen Sie sich zunächst das Einführungsvideo an, in dem Sie die Philosophie von EGON kennenlernen: Warum wir häufig auf der

Mehr

Hier siehst du ein nützliches Schema, um deine Gefühle und emotionalen Reaktionen richtig zu verstehen:

Hier siehst du ein nützliches Schema, um deine Gefühle und emotionalen Reaktionen richtig zu verstehen: 6 Die ABC-Methode Hier siehst du ein nützliches Schema, um deine Gefühle und emotionalen Reaktionen richtig zu verstehen: Ereignis Gedanken Emotion bewirkt in deinem Kopf ruft hervor A B C In erster Linie

Mehr

3 einfache Methoden. die du sofort umsetzen kannst. Christina Schindler

3 einfache Methoden. die du sofort umsetzen kannst. Christina Schindler 3 einfache Methoden die du sofort umsetzen kannst Christina Schindler BeSelfBlog.de Vorwort Lass mich dir eine kleine Geschichte erzählen. Vielleicht hast du dich gefragt, was mich dazu bewegt, dir dabei

Mehr

Loslassen - Die Anleitung. Lass los, was dich bedrückt - in 3 einfachen Schritten

Loslassen - Die Anleitung. Lass los, was dich bedrückt - in 3 einfachen Schritten Loslassen - Die Anleitung Lass los, was dich bedrückt - in 3 einfachen Schritten Loslassen - Die Anleitung Loslassen ist hart. Besonders dann, wenn es sich dabei um einen geliebten Menschen oder gar den

Mehr

Herzlich willkommen in einem neuen Spiel Schön, dass du hier bist! Jonamo.de

Herzlich willkommen in einem neuen Spiel Schön, dass du hier bist! Jonamo.de Herzlich willkommen in einem neuen Spiel Schön, dass du hier bist! Was sind die Quanten? Am Anfang war das Licht = Quanten Dann kam Bewusstsein = ICH BIN ICH BIN begann zu erschaffen durch Aufmerksamkeit

Mehr

LOTTE SCHLEGEL (Autofahrerin): Ich fahre offiziell Auto seit Ich bin jetzt 90 Jahre alt, also sind das 72 Jahre.

LOTTE SCHLEGEL (Autofahrerin): Ich fahre offiziell Auto seit Ich bin jetzt 90 Jahre alt, also sind das 72 Jahre. MIT 90 HINTERM STEUER In unserer Gesellschaft gibt es mehr und mehr alte Menschen, die Auto fahren. Weil sie in gefährlichen Situationen nicht mehr schnell genug reagieren können, verursachen sie viele

Mehr

EGON. Selbstcoachingprozess

EGON. Selbstcoachingprozess EGON. Selbstcoachingprozess Negative Gedanken und Gefühle loslassen 1 WILLKOMMEN In diesem ebook findest Du zweierlei. Zum ersten eine einfache Variante von EGON, die Dir hilft, schnell negative Gefühle

Mehr

Sorgenlos und grübelfrei

Sorgenlos und grübelfrei Korn Rudolf Sorgenlos und grübelfrei Wie der Ausstieg aus der Grübelfalle gelingt Online-Material an den Überfall aus. Für die betroffene Person ist das sehr unangenehm, aus der Sicht unseres Gehirns jedoch

Mehr

Mehr Geld in dein Leben fließen lassen

Mehr Geld in dein Leben fließen lassen Mehr Geld in dein Leben fließen lassen Mehr Geld in dein Leben fließen lassen Immer wieder taucht die Frage auf, kann ich denn wirklich mein Leben selbst bestimmen? Die meisten von uns haben schon viel

Mehr

Sie können auf ganz verschiedene Weise üben. Am besten probieren Sie einmal aus, womit Sie gut zurecht kommen.

Sie können auf ganz verschiedene Weise üben. Am besten probieren Sie einmal aus, womit Sie gut zurecht kommen. Wie läuft eine ab? Sie können auf ganz verschiedene Weise üben. Am besten probieren Sie einmal aus, womit Sie gut zurecht kommen. Sie müssen nicht in einen Unterricht gehen oder sich Bücher kaufen, um

Mehr

Handout 7.1 Eine Definition von Achtsamkeit

Handout 7.1 Eine Definition von Achtsamkeit Handout 7.1 Eine Definition von Achtsamkeit Achtsamkeit ist das Gewahrsein, das entsteht, wenn wir aufmerksam sind für die Dinge, so wie sie sind: absichtsvoll und bewusst, im gegenwärtigen Augenblick

Mehr

uns in allem, was wir tun, auch wenn wir das gar nicht wollen. Es lässt uns traurig fühlen, wenn wir traurig sind, vielleicht, weil wir das so

uns in allem, was wir tun, auch wenn wir das gar nicht wollen. Es lässt uns traurig fühlen, wenn wir traurig sind, vielleicht, weil wir das so uns in allem, was wir tun, auch wenn wir das gar nicht wollen. Es lässt uns traurig fühlen, wenn wir traurig sind, vielleicht, weil wir das so wollen. Doch lassen wir die Zügel weiter los, könnte aus Trauer

Mehr

ON THE ROAD - AUF DER REISE ZU DIR SELBST

ON THE ROAD - AUF DER REISE ZU DIR SELBST ON THE ROAD - AUF DER REISE ZU DIR SELBST V a l u e U p C h a l l e n g e Bist Du schon der wichtigste Mensch in Deinem Leben? Ein Mensch der sich in seiner schwächsten Stunde so annehmen kann wie er ist,

Mehr

Ich nenne diese Gedanken ErFolgs-Gedanken. Ich bin liebenswert. (Gefühle: Selbstliebe, Selbstwertgefühle)

Ich nenne diese Gedanken ErFolgs-Gedanken. Ich bin liebenswert. (Gefühle: Selbstliebe, Selbstwertgefühle) Worum geht es? Nachdem Du Deine Dramaland-Gedanken identifiziert hast, geht es nun darum, gegenteilige Gedanken zu suchen, die Dir helfen, Deine Herausforderung besser zu meistern. Ich nenne diese Gedanken

Mehr

Die Seele hat Vorfahrt! von Flensburg - Konstanz Clefferle rien ne va plus von Clefferle (C) mit Günter (G) Thema: rien ne va plus

Die Seele hat Vorfahrt! von Flensburg - Konstanz Clefferle rien ne va plus von Clefferle (C) mit Günter (G) Thema: rien ne va plus 20.07.2013 von Clefferle (C) mit Günter (G) Interview 53 Thema: rien ne va plus Hallo Günter, rien ne va plus! Wie, was? Warst du in der Spielbank? Lach, nein, nein - das Thema ist: Depression, wenn überhaupt

Mehr

Wie du in sechs Schritten deine kühnsten Träume mit der Kraft der Manifestation erreichst!

Wie du in sechs Schritten deine kühnsten Träume mit der Kraft der Manifestation erreichst! Wie du in sechs Schritten deine kühnsten Träume mit der Kraft der Manifestation erreichst! Was ist Manifestation? Manifestation ist eine Technik, um deine Ziele mittels Gedankenkraft und Visualisierung

Mehr

In 4 Schritten zu mehr Klienten

In 4 Schritten zu mehr Klienten In 4 Schritten zu mehr Klienten In 4 Schritten zu mehr Klienten Wenn wir in unserem Business erfolgreich sein wollen, braucht es ein paar Voraussetzungen. Heute möchte ich mit euch, den Bereich eurer Klienten

Mehr

DER COACHING BRIEF. Hypnose Teil 1

DER COACHING BRIEF. Hypnose Teil 1 DER COACHING BRIEF Hypnose Teil 1 Hypnose ist etwas ganz natürliches HERZLICH WILLKOMMEN! Hypnose hilft dabei, Menschen in Trance zu leiten. Jeder Mensch kann Trance anders erleben, daher gibt es auch

Mehr

Wiesner-Coaching. Was ist NLP?

Wiesner-Coaching. Was ist NLP? Was ist NLP? Geschichtliches NLP entstand in den 70-ern aus der Zusammenarbeit von John Grinder, Assistenzprofessor der Linguistik an der University von Santa Cruz und Richard Bandler, Student der Psychologie

Mehr

Emmanuel Piquemal. Ändere dein Leben! Mit Ein-Minuten-Übungen für jeden Tag. Aus dem Französischen von Michael Herrmann

Emmanuel Piquemal. Ändere dein Leben! Mit Ein-Minuten-Übungen für jeden Tag. Aus dem Französischen von Michael Herrmann Emmanuel Piquemal Ändere dein Leben! Mit Ein-Minuten-Übungen für jeden Tag Aus dem Französischen von Michael Herrmann 3 Alle Rechte vorbehalten Éditions Albin Michel, 2014 4 INHALT 7 Vorwort 8 1 Minute,

Mehr

2. Woche: Empfindungen

2. Woche: Empfindungen 2. Woche: Empfindungen Geh-Meditation: Zeichne in das unten stehende Kästchen einen Plan von dem Weg, den du für deinen Weg lebendiger Praktik gewählt hast. Male so viele Dinge über deinem Weg hinein,

Mehr

Übersetzung Video Helen (H), 14jährig

Übersetzung Video Helen (H), 14jährig Übersetzung Video Helen (H), 14jährig Klinisches Beispiel mit dem Teenager, ihrer Mutter (Km) und dem Therapeuten (Th) 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 Km:

Mehr

Gelassenheit können Sie lernen

Gelassenheit können Sie lernen Gelassenheit können Sie lernen Meine Übung für entspanntere Lernsituationen mit Ihrem Kind Sie sind manchmal kurz davor, die Fassung zu verlieren oder Ihr Kind mit Worten zu verletzen? Hier kommt eine

Mehr

ACHTSAMKEIT UND DER INNERE BEOBACHTER. Dr. Monika Veith

ACHTSAMKEIT UND DER INNERE BEOBACHTER. Dr. Monika Veith ACHTSAMKEIT UND DER INNERE BEOBACHTER 2 SELBST-DIAGNOSE MIT DEM INNEREN BEOBACHTER Das Konzept der Achtsamkeit im Alltag und in der Arbeit Wozu Achtsamkeit? Das wichtigste Ziel der Achtsamkeitspraxis,

Mehr

TOP Tipps & Übungen für sich-nicht-trauen Schreiber

TOP Tipps & Übungen für sich-nicht-trauen Schreiber TOP Tipps & Übungen für sich-nicht-trauen Schreiber Aloha, Schreibst Du bereits? Dann ist ja gut. Das freut mich und ich freue mich von Dir zu lesen! Möchtest Du so gerne schreiben, aber schreibst noch

Mehr

Wie kannst Du Deine Themen*) schneller verändern / loslassen?

Wie kannst Du Deine Themen*) schneller verändern / loslassen? Wie kannst Du Deine Themen*) schneller verändern / loslassen? *) und ich meine hier Deine wirklich dicken Hauptthemen, die Dich schon Dein ganzes Leben beschäftigen und fordern 1.) Mach Dir bewusst und

Mehr

Unsere Gedanken: ein Affentheater!

Unsere Gedanken: ein Affentheater! Persönlichkeitsentwicklung von Didier Morand 09.07.2015 Schlagwörter: Persönlichkeit Gedanken 07.00 Uhr der Wecker läutet! Wir wachen auf und schon fangen die Gedanken an, in unserem Kopf zu kreisen: Um

Mehr

15 Tipps. Wie du dein Selbstvertrauen aufbaust und stark bist.

15 Tipps. Wie du dein Selbstvertrauen aufbaust und stark bist. 15 Tipps Wie du dein Selbstvertrauen aufbaust und stark bist Hallo und herzlich willkommen Schön, dass du dein Selbstvertrauen aufbauen willst. Selbstbewusste Frauen haben es definitiv leichter im Leben.

Mehr

Ins Handeln kommen und automatisch richtig handeln!

Ins Handeln kommen und automatisch richtig handeln! Ins Handeln kommen und automatisch richtig handeln! Ins Handeln kommen! Was unser ganzes Leben ändert sind Aktionen. Aktionen und Handlungen. Wir wissen, dass Resultate nur von klarer, zielorientierter

Mehr

So bekommst du jede Frau

So bekommst du jede Frau So bekommst du jede Frau Ein ebook über die Geheimnisse, Sex in Sexportalen zu finden www.sexportal-vergleich.com Was enthält dieses ebook? Tipps wie du eine Frau anschreiben solltest Tipps wie du Smalltalk

Mehr

5 Schritte zur Selbstliebe

5 Schritte zur Selbstliebe 5 Schritte zur Selbstliebe Anna Nausch Zuerst möchte ich eine Frage beantworten, nämlich: Was ist Selbstliebe? Selbstliebe, auch Eigenliebe, bezeichnet die allumfassende Annahme seiner selbst in Form einer

Mehr

Kehre nie mehr um!!!

Kehre nie mehr um!!! Denke nach und werde reich (Napoleon Hill) * * * 5 Wege, sich auf Erfolg zu programmieren * * * Zu aller erst gilt es Deinen Verstand von NEGATIV auf POSITIV um zu stellen. Jeder hat auf seinem Weg verschiedene

Mehr

DER COACHING BRIEF. Selbsthypnose

DER COACHING BRIEF. Selbsthypnose DER COACHING BRIEF Selbsthypnose HERZLICH WILLKOMMEN! Selbsthypnose unterscheidet sich von der Fremdhypnose teilweise so grundlegend, dass sie als eigener Bereich angesehen wird. Zwar gibt es die weit

Mehr

Hallo erstmal. Mentaltrainer Entspannungspädagoge -Therapeut Hypnose coach Dart Spieler und der Autor (Schreiberling) des ebooks

Hallo erstmal. Mentaltrainer Entspannungspädagoge -Therapeut Hypnose coach Dart Spieler und der Autor (Schreiberling) des ebooks Erklärung zur Nutzung der mp3 Audio Datei Hallo erstmal Für den Fall dass Du mich noch nicht kennst... Mein Name ist Richard Weese, Mentaltrainer Entspannungspädagoge -Therapeut Hypnose coach Dart Spieler

Mehr

Tipps gegen Deine SCHREIBHEMMSCHWELLEN

Tipps gegen Deine SCHREIBHEMMSCHWELLEN Tipps gegen Deine SCHREIBHEMMSCHWELLEN Aloha, Manchmal sind das was unser Bauchgefühl uns sagt und das was der Kopf möchte, zwei verschiedene Paar Schuhe. Wenn dann noch die Meinung anderer hinzukommt,

Mehr

Eine Art Wunder-Frage

Eine Art Wunder-Frage Ausgabe 8: Eine Frage, die alles verändern kann Hallo an Sie, gestern haben Sie ein weiteres Element des Winnetou-Prinzips kennen gelernt: den Schutzschild. Er kann Ihnen helfen, sich bei besonders schmerzhafter

Mehr

33. Zweifel an der Abnahme und die Folgen

33. Zweifel an der Abnahme und die Folgen 33. Zweifel an der Abnahme und die Folgen Es liegt natürlich klar auf der Hand: Jegliches Zweifeln behindert den Start unserer automatischen Abnahme. Was nutzt uns eine 5-Minuten-Übung, wenn wir ansonsten

Mehr

10 Fehler, die du beim Verführen eines Mannes machen kannst und mit denen du deine Chancen bei ihm sofort ruinierst:

10 Fehler, die du beim Verführen eines Mannes machen kannst und mit denen du deine Chancen bei ihm sofort ruinierst: WICHTIG: Wenn du sofort wissen willst, wie du einen 10 Fehler, die du beim Verführen eines Mannes machen kannst und mit denen du deine Chancen bei ihm sofort ruinierst: 1. Du bist zu schweigsam. Männer

Mehr

in vivo Das Magazin der Deutschen Krebshilfe

in vivo Das Magazin der Deutschen Krebshilfe in vivo Das Magazin der Deutschen Krebshilfe 12.02.2008 Expertengespräch zum Thema Lach-Yoga Ja, liebe Zuschauer, und den Lachtherapeuten, den wir eben gerade im Beitrag gesehen haben, den haben wir jetzt

Mehr

Woche 1: Jenseits des Automatikbetriebs

Woche 1: Jenseits des Automatikbetriebs Woche 1: Jenseits des Automatikbetriebs 1 HANDOUT 1.1 Eine Definition von Achtsamkeit Achtsamkeit ist das Gewahrsein, das entsteht, wenn wir aufmerksam sind für die Dinge, so wie sie sind: absichtsvoll

Mehr

!!! Mein Gespräch mit dem Arzt

!!! Mein Gespräch mit dem Arzt Ist es Ihnen schon einmal so ergangen, dass Sie nach einem Arzttermin enttäuscht waren, weil Sie einiges nicht richtig verstanden haben? Oder hatten Sie eine besondere Frage auf dem Herzen, die Sie nicht

Mehr

Der Gefühls-Kultur. Wahrnehmung, Erleben und durchfühlen. Nur erlebte und gespürte Gefühle sind wahre Gefühle

Der Gefühls-Kultur. Wahrnehmung, Erleben und durchfühlen. Nur erlebte und gespürte Gefühle sind wahre Gefühle Der Gefühls-Kultur Wahrnehmung, Erleben und durchfühlen Nur erlebte und gespürte Gefühle sind wahre Gefühle Deine Gefühle leiten dich. Deine Gefühle beschützen dich. Deine Gefühle beleben dich. Deine Gefühle

Mehr

Einführung in die Drei Prinzipien

Einführung in die Drei Prinzipien Einführung in die Drei Prinzipien Teil 1: Ist Stress nur eine Illusion? Teil 2: Inspiration für eigene Einsichten copyright DreiPrinzipien.org Illustrationen Alessandra Sacchi & Katja Symons mail@dreiprinzipien.org

Mehr

Der 21-Tage SelbsthilfeProzess

Der 21-Tage SelbsthilfeProzess Der 21-Tage SelbsthilfeProzess Übung #16: Werde dein eigener sicherer Hafen Niemand kann dir das Gefühl von Sicherheit, von Geborgenheit, von innerer Ruhe oder von geliebt werden, wirklich geben. Denn

Mehr

Wie du in 3 Schritten, deine Glaubenssätze ganz einfach auflösen kannst

Wie du in 3 Schritten, deine Glaubenssätze ganz einfach auflösen kannst Wie du in 3 Schritten, deine Glaubenssätze ganz einfach auflösen kannst Wie du in 3 Schritten, deine Glaubenssätze ganz einfach auflösen kannst Hast du auch Glaubenssätze, die dich hindern, das zu tun,

Mehr

An ihrer Seite. Wie unterstütze ich Frauen, die Gewalt erlebt haben? Ein Heft in Leichter Sprache!

An ihrer Seite. Wie unterstütze ich Frauen, die Gewalt erlebt haben? Ein Heft in Leichter Sprache! An ihrer Seite Ein Heft in Leichter Sprache! Wie unterstütze ich Frauen, die Gewalt erlebt haben? In diesem Heft geht es um Gewalt. Hier gibt es Infos für Personen, die helfen wollen. Dieses Heft ist vom

Mehr

Kapitelübersicht Kapitel eins Die Idee

Kapitelübersicht Kapitel eins Die Idee Kapitelübersicht Kapitel eins Die Idee - Wie die Idee zu diesem ebook entstand - Der doppelte Vorteil - Was Sie in diesem Buch lernen - Welche Vorkenntnisse sind notwendig - Wie viel Geld müssen Sie investieren,

Mehr

Probleme lösen mit Autosystemhypnose und der Macht des Unbewussten von Götz Renartz

Probleme lösen mit Autosystemhypnose und der Macht des Unbewussten von Götz Renartz Probleme lösen mit Autosystemhypnose und der Macht des Unbewussten von Götz Renartz und der Macht des Unbewussten. Götz Renartz, an dessen Institut ich meine Ausbildung zum Hypnosemaster absolvieren durfte,

Mehr

VAMPIRGESPRÄCHE: "ANTHONY":

VAMPIRGESPRÄCHE: ANTHONY: VAMPIRGESPRÄCHE: "ANTHONY": Hier der Versuch der Übersetzung eines Interviews. - - Der Übersetzer möchte anonym bleiben. - Sie: Wie geht es dir? Er: Sehr gut und dir? 1 Sie: Gut danke, ich möchte dich

Mehr

Schritt 1: Was passiert, wenn ich mich um mich selbst kümmere?

Schritt 1: Was passiert, wenn ich mich um mich selbst kümmere? Schritt 1: Was passiert, wenn ich mich um mich selbst kümmere? Was werden meine Familie, meine Freunde, meine, Kollegen von mir denken? Die Ängste, das schlechte Gewissen, die Schuldgefühle die an dir

Mehr

Die 3 wichtigsten Punkte, warum du noch nicht genug Geld hast

Die 3 wichtigsten Punkte, warum du noch nicht genug Geld hast Die 3 wichtigsten Punkte, warum du noch nicht genug Geld hast Die 3 wichtigsten Punkte, warum du noch nicht genug Geld hast Wenn wir uns ganzheitlich weiterentwickeln wollen, müssen wir alle Energien in

Mehr

Fragebogen zu den Inneren Antreibern

Fragebogen zu den Inneren Antreibern Fragebogen zu den Inneren Antreibern Innere Antreiber sind Muster aus der Kindheit, die prinzipiell nicht schlecht sind, sondern denen Sie einen Großteil Ihrer sozialen und beruflichen Erfolge verdanken.

Mehr

Meine nächste Frage bricht dann das Eis: Kann es sein, dass es Ihnen schwer fällt, jemandem eine Bitte abzuschlagen oder etwas abzulehnen?

Meine nächste Frage bricht dann das Eis: Kann es sein, dass es Ihnen schwer fällt, jemandem eine Bitte abzuschlagen oder etwas abzulehnen? Wie man nein sagt und sich auch noch gut dabei fühlt. Eine Klientin ist mit dem Anliegen bei mir, dass sie, wie sie sagt: mindestens 7 Bälle in der Luft hat, aber nur maximal 2 bis 3 auffangen kann, wenn`s

Mehr

Positiver Umgang mit herausfordernden Kunden Wie Sie Kunden beruhigen und Eskalationen vermeiden.

Positiver Umgang mit herausfordernden Kunden Wie Sie Kunden beruhigen und Eskalationen vermeiden. Positiver Umgang mit herausfordernden Kunden Wie Sie Kunden beruhigen und Eskalationen vermeiden. Nutzen è Was ist der konkrete Nutzen für den Kunden? è Bank è Filiale è Ich als Mitarbeiter è Produkt.

Mehr

Steigere deine Produktivität. 5 Prinzipien der Meditation, mit denen du ganz entspannt deine Produktivität erhöhen kannst.

Steigere deine Produktivität. 5 Prinzipien der Meditation, mit denen du ganz entspannt deine Produktivität erhöhen kannst. Steigere deine Produktivität 5 Prinzipien der Meditation, mit denen du ganz entspannt deine Produktivität erhöhen kannst Holger Hagen Du kannst die Meditation beim Gehen, Stehen, Liegen, Sitzen und Arbeiten,

Mehr

Prüfungsangst? Die 3 größten Fehler vor der Führerscheinprüfung, die du UNBEDINGT vermeiden solltest

Prüfungsangst? Die 3 größten Fehler vor der Führerscheinprüfung, die du UNBEDINGT vermeiden solltest Prüfungsangst? Die 3 größten Fehler vor der Führerscheinprüfung, die du UNBEDINGT vermeiden solltest Autor: Dipl.-Psych. Tobias Uhl Weitere Infos: www.silvanigra.de/fahrschüler Kostenlose und unverbindliche

Mehr

Leseprobe. Positiv formulieren. Positiv formulieren

Leseprobe. Positiv formulieren. Positiv formulieren Positiv formulieren Welche Wirkung hat Positiv formulieren? Durch den bewussten Einsatz von positiven Formulierungen, können Sie Ziele schneller und leichter erreichen. Wenn Sie positiv formulieren, werden

Mehr

Diana Richardson & Wendy Doeleman. Cooler Sex. Das Handbuch für ein richtig gutes Liebesleben

Diana Richardson & Wendy Doeleman. Cooler Sex. Das Handbuch für ein richtig gutes Liebesleben Diana ichardson & Wendy Doeleman Cooler Sex Das Handbuch für ein richtig gutes Liebesleben Inhalt Kapitel 1 Was stimmt eigentlich?... Seite 10 Kapitel 2 Ist Sex heiß?... Seite 14 Kapitel 3 Was ist»cooler

Mehr

Reden und streiten miteinander Kommunikation und Konflikte in der Familie

Reden und streiten miteinander Kommunikation und Konflikte in der Familie Reden und streiten miteinander Kommunikation und Konflikte in der Familie Aktives Zuhören 1. Aufmerksam zuhören Nonverbal zeigen: Ich höre dir zu. Deine Äusserungen interessieren mich. Augenhöhe (bei Kindern),

Mehr

Zusammenfassung des Vortrags-Abend-Events HöchstformLeben Entdecke in Dir, was möglich ist! Lebe Deinen BEST! STATE

Zusammenfassung des Vortrags-Abend-Events HöchstformLeben Entdecke in Dir, was möglich ist! Lebe Deinen BEST! STATE Zusammenfassung des Vortrags-Abend-Events HöchstformLeben Entdecke in Dir, was möglich ist! Lebe Deinen BEST! STATE Ein Zustandsbewusstsein aufbauen Der persönliche Zustand passiert nicht. Deinen persönlichen

Mehr

Stefan Pfeiffer. Sinnes-Welten. Wunderwerk der Wahrnehmung

Stefan Pfeiffer. Sinnes-Welten. Wunderwerk der Wahrnehmung Stefan Pfeiffer Sinnes-Welten Wunderwerk der Wahrnehmung Wir nehmen die Welt mit unseren fünf Sinnen wahr. Sehen, Hören, Schmecken, Riechen, Fühlen. Unser Gehirn produziert ein Abbild der Welt in unserem

Mehr

Effektive Motivation

Effektive Motivation Das Schweinehund-Komplott Effektive Motivation Aachen, 15. Sept. 2012 Hans-Jürgen Grundmann Guten Tag! Themen-Menu: -Status Quo & Coaching - Veränderungen & Probleme - Die Logischen Ebenen - Motivation

Mehr

Botschaften von den Einhörner Manzey, Zientikit, Manzera, Keherwatt, Elio

Botschaften von den Einhörner Manzey, Zientikit, Manzera, Keherwatt, Elio Botschaften von den Einhörner Manzey, Zientikit, Manzera, Keherwatt, Elio Es ist gerade eine Zeit, in der sich die Menschheit wieder an das Wünschen erinnern sollte. Wie sich jeder einzelne entscheidet

Mehr

Erste Hilfe bei starken Emotionen

Erste Hilfe bei starken Emotionen Erste Hilfe bei starken Emotionen Eine Anleitung zum etwas anderen Umgang mit unangenehmen Gefühlen. Für mehr innere Freiheit! Erste Hilfe-Toolkit In wenigen Schritten zur wahren Botschaft Deiner Emotionen

Mehr

Ich vertraue dir, wenn ich kann

Ich vertraue dir, wenn ich kann Ich vertraue dir, wenn ich kann 19 diese Konventionen Sie und Ihre Beziehung beeinflussen? Schreiben Sie etwas dazu, wie frei Sie sich fühlen, Ihre eigenen Beziehungsmodelle zu entwickeln, oder wie gefangen

Mehr

Seite 1

Seite 1 www.natalie-muehlen.de Seite 1 Du bist du voller Hoffnung, dass dein Wunsch einer rundum erfüllten und lebendigen Beziehung wahr wird? Yeah! Gib das niemals auf. Denn das ist möglich. Immer. Egal wie schwierig

Mehr

Was sagt die Wissenschaft zum glücklich werden?

Was sagt die Wissenschaft zum glücklich werden? https://www.facebook.com/lebereich/ https://www.pinterest.com/christiangremsl/ Wie werde ich glücklich? Wie kann ich ein glückliches Leben führen? Benötige ich nicht mehr Geld, um glücklich zu sein? Ich

Mehr

erst mal wünsche ich Dir und Deiner Familie ein frohes Neues Jahr.

erst mal wünsche ich Dir und Deiner Familie ein frohes Neues Jahr. Denkstrukturen Hallo lieber Tan, erst mal wünsche ich Dir und Deiner Familie ein frohes Neues Jahr. Jetzt habe ich schon wieder Fragen, die einfach bei dem Studium der Texte und der praktischen Umsetzung

Mehr

Wege der Selbsterkenntnis

Wege der Selbsterkenntnis Vor einigen Jahren fiel mir auf, dass Dinge, die andere Menschen über Dritte sagten, eigentlich auf sie selbst zutrafen. Jemand sagte zu einem anderen: Kannst du nicht mal etwas leiser sein? Immer trompetest

Mehr

In dieser Woche machen wir noch einmal eine kleine Reise durch das Programm. Und das sind die Zutaten:

In dieser Woche machen wir noch einmal eine kleine Reise durch das Programm. Und das sind die Zutaten: In dieser Woche machen wir noch einmal eine kleine Reise durch das Programm. Und das sind die Zutaten: 5 en wiederholen 4 Glaubens- satz- Aufträge von aufwirbeln bis entfalten täglich die Lagerstätten

Mehr

Projektion und Übertragung in der pferdegestützten Intervention

Projektion und Übertragung in der pferdegestützten Intervention Projektion und Übertragung in der pferdegestützten Intervention Workshop ESAAT/ISAAT Kongress Hannover 2016 präsentiert von Ines Kaiser und Sabine Baumeister Die Herausforderung Workshop mit über 100 Teilnehmern

Mehr

Dokumentation RHETORIK IM VERKAUF. Barbara Blagusz E: M:

Dokumentation RHETORIK IM VERKAUF. Barbara Blagusz E: M: Dokumentation RHETORIK IM VERKAUF Barbara Blagusz E: blagusz@sozusagen.at M: +4369913135555 Erst wenn Du weißt, was Du tust und wie Du es tust, kannst Du tun, was Du willst! Moshe Feldenkrais Präsentation

Mehr

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung-

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung- Code: N13 Geschlecht: Frau D (Anfang 30, Immobilienverwalterin) Institution: FZMK, offenen Krabbelgruppe Datum: 10.03.2011 nach der Gruppe -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

Ein einziges Detail kann alles verändern. - Teil 2 -

Ein einziges Detail kann alles verändern. - Teil 2 - Ein einziges Detail kann alles verändern. - Teil 2 - Liebe Leserin, lieber Leser, der Journalist Caleb Brooks ist im Roman SPÄTESTENS IN SWEETWATER einigen mysteriösen Zufällen und unerklärlichen Fügungen

Mehr

Selbstsicher aufreten - Wie dein Körper dir dabei hilft

Selbstsicher aufreten - Wie dein Körper dir dabei hilft Selbstsicher aufreten - Wie dein Körper dir dabei hilft Fehlt dir in wichtigen Situationen der Mut zum Handeln? Lässt du lieber anderen den Vortritt, so dass deine Meinung leicht überhört wird? Machst

Mehr

Durch Mündigkeit zur Selbstliebe

Durch Mündigkeit zur Selbstliebe Durch Mündigkeit zur Selbstliebe Wie du emotionale Abhängigkeiten überwindest und dich liebenswert fühlst Samet Eroglu Copyright 2018 Samet Eroglu Alle Rechte vorbehalten. ISBN: 978-1-728-86694-9 Man is

Mehr

Den Schmerz verwandeln

Den Schmerz verwandeln Den Schmerz verwandeln Den Schmerz verwandeln Viele Jahre in meinem Leben hatte ich immer wieder Rückenschmerzen. Oft wochen- und monatelang an einem Stück. Ich wusste eigentlich gar nicht mehr, wie es

Mehr

Justin Carmack: Eine Reise mit 100 Tauchzielen

Justin Carmack: Eine Reise mit 100 Tauchzielen Justin Carmack: Eine Reise mit 100 Tauchzielen Justin ist Divemaster und Weltreisender mit einer Mission - er will an den besten 100 Tauchplätzen der Welt tauchen und seine Erfahrungen dokumentieren. Wir

Mehr

7 Mystische Veränderungen durch Selbsthypnose

7 Mystische Veränderungen durch Selbsthypnose 7 Mystische Veränderungen durch Selbsthypnose Teil 4 : Selbstliebe und Selbstbewusstsein Wie hört sich das für Dich an? Mir kommen direkt die alten Sprüche in den Sinn. Allen voran: Eigenlob stinkt! Riechst

Mehr

Das sind Simon und Ella, vielleicht kennt Ihr die beiden schon aus anderen Videos. Die zwei sind gute Freunde und haben gemeinsam mit Professor

Das sind Simon und Ella, vielleicht kennt Ihr die beiden schon aus anderen Videos. Die zwei sind gute Freunde und haben gemeinsam mit Professor Das sind Simon und Ella, vielleicht kennt Ihr die beiden schon aus anderen Videos. Die zwei sind gute Freunde und haben gemeinsam mit Professor Doktor Vogel schon viele verschiedene Erkrankungen des Gehirns

Mehr

ELEKTRONISCHES TESTARCHIV

ELEKTRONISCHES TESTARCHIV Leibniz Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation (ZPID) ELEKTRONISCHES TESTARCHIV Testverfahren aus dem Elektronischen Testarchiv Liebe Nutzerinnen und liebe Nutzer, wir freuen uns, dass

Mehr

3falsche. die Dich daran hindern, mit Deiner Leidenschaft nach außen zu treten und wie du sie löst

3falsche. die Dich daran hindern, mit Deiner Leidenschaft nach außen zu treten und wie du sie löst 3falsche Überzeugungen die Dich daran hindern, mit Deiner Leidenschaft nach außen zu treten und wie du sie löst von den Online-Unternehmern Lena Erlmann und Camilo Franco exklusiv für www.mindheart.biz/talk

Mehr

Anfang ist immer. Über das Lassen und das Tun. Petra Dietrich

Anfang ist immer. Über das Lassen und das Tun. Petra Dietrich Anfang ist immer Über das Lassen und das Tun Petra Dietrich 2012 Petra Dietrich Petra Dietrich: Anfang ist immer Grafik: PD Kommunikation, München Fotografie: Titel und Innenteil Egon Rohe Porträt Torsten

Mehr

Sie sind Ihr bester Coach

Sie sind Ihr bester Coach Holger Fischer Sie sind Ihr bester Coach Gesundheit, Glück, Erfolg was hätten Sie denn gern? Inhaltsverzeichnis Vorwort 9 Das Buch für Ihre persönliche Entwicklung 11 Wer ist Holger Fischer? 17 Zu diesem

Mehr

Das Inselspiel deine 8 wichtigsten Werte!

Das Inselspiel deine 8 wichtigsten Werte! Das Inselspiel deine 8 wichtigsten Werte! Dieses Spiel dient dazu, die wichtigsten Werte in deinem Leben auf spielerische Art und Weise in dir zum Vorschein zu bringen. Du kannst sie damit bewusster an

Mehr

morgens manchmal viel zu lange zu schlafen und dadurch den halben Tag verpasst.

morgens manchmal viel zu lange zu schlafen und dadurch den halben Tag verpasst. Hallo liebe(r) Leser(in), in der heutigen Lektion soll es um Deine Gewohnheiten gehen und dabei vor allem darum, was Du tun solltest, damit Du schlechte Angewohnheiten hinter Dir lassen und stattdessen

Mehr

Ein entspannter Weg zum Reichtum

Ein entspannter Weg zum Reichtum 10+1 Lektionen 1. Erdung Das Wichtigste überhaupt 2. "Verbindung zum Herzen - Ohne die geht gar nichts!" 3. "Warum Lächeln so wichtig ist." 4. "Auch Geld will geliebt werden" 5. "Vom Geben und Nehmen"

Mehr

Facharbeit über Byron Katie LIEBEN WAS IST Wie vier Fragen ihr Leben verändern können (THE WORK)

Facharbeit über Byron Katie LIEBEN WAS IST Wie vier Fragen ihr Leben verändern können (THE WORK) Facharbeit über Byron Katie LIEBEN WAS IST Wie vier Fragen ihr Leben verändern können (THE WORK) Inhaltsverzeichnis 1. Kurzinformation zur Person Byron Katie 2. Was genau beinhaltet THE WORK 3. Was können

Mehr

Was zieht mich? Was treibt mich an? Was motiviert mich?

Was zieht mich? Was treibt mich an? Was motiviert mich? Was zieht mich? Was treibt mich an? Was motiviert mich? Ein kurzer Test zu einer ersten Einschätzung Ihrer Motive. Es bedarf einer weiteren Auseinandersetzung, um die Ergebnisse zu hinterfragen und herauszufinden,

Mehr

Die 10 größten Fehler, die verhindern, dass Sie mehr Kunden gewinnen...

Die 10 größten Fehler, die verhindern, dass Sie mehr Kunden gewinnen... Die 10 größten Fehler, die verhindern, dass Sie mehr Kunden gewinnen......und wie Sie stattdessen Ihre Zielkunden überzeugen Diese 10 Fehler halten Ihre Interessenten davon ab, mit Ihnen zusammen zu arbeiten.

Mehr

Ein Gespräch mit Deinem Leben

Ein Gespräch mit Deinem Leben Ein Gespräch mit Deinem Leben Warum kann Du nicht immer glücklich sein Alle Männer wollen nur das eine Wie bekommst Du die richtigen Überzeugungen Es ist Deine Wahrnehmung oder Glaubenssatz, der Dich hindert

Mehr

Mein Feind, der Kunde

Mein Feind, der Kunde Mein Feind, der Kunde Was denkt der Kunde? Wie kann ich ihn überzeugen? Martin Klaassen Studium zum MBA, Master of Business Administration, sowie Marketing- Management- Trainer- und Vertriebsausbildung

Mehr