Frühkindliche Bildung im Kindergarten

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Frühkindliche Bildung im Kindergarten"

Transkript

1 Frühkindliche Bildung im Kindergarten Kinder, die drei Jahre alt werden, haben einen Anspruch auf frühkindliche Bildung im Kindergarten. Basisinformationen Kinder, die in einem Kalenderjahr (also bis zum 31. Dezember) drei Jahre alt werden, besuchen ab dem 1. August (also frühestens, wenn sie 2 Jahre und 7 Monate alt sind) einen Kindergarten. Allen Kindern, deren Eltern dies wünschen, wird montags bis freitags für jeweils sechs Stunden ein Platz in einer Kita angeboten. Wenn Eltern eine Förderung von weniger als 30 Stunden pro Woche wünschen, können sie dies in der Kita anmelden. Kinder, die mindestens 5 Stunden am Tag gefördert werden, können ein Mittagessen bekommen. Kinder die länger als 5 Stunden pro Tag gefördert werden, nehmen immer am Mittagessen teil. Für den Kindergarten müssen Eltern einen Beitrag zahlen, der sich nach ihrem Verdienst, der Familiengröße und den Wochenstunden richtet. Voraussetzungen Kinder, die in einem Kalenderjahr (also bis zum 31. Dezember) drei Jahre alt werden, gehen ab dem 1. August in den Kindergarten. Sie können dort ohne Angabe von Gründen 30 Stunden in der Woche bzw. 6 Stunden pro Tag gebildet und gefördert werden. Werden mehr als 30 Stunden Förderung in der Woche gebraucht - z.b. um zu arbeiten, um eine Ausbildung zu machen, um eine Arbeit zu suchen oder sich für eine Arbeit zu qualifizieren - muss dies nachgewiesen werden. Auch eine besondere Situation in der Familie kann ein Grund für längere Förderzeiten sein. Auch in den Ferien können Kinder in die Kita gehen. Kitas haben 4 Wochen im Jahr geschlossen. Dann hat allerdings eine benachbarte Kita geöffnet. Dort können dann auch Kinder gerade geschlossener Kitas betreut werden, wenn es notwendig ist..

2 Nicht immer kann ein Kind die Einrichtung besuchen, das seine Eltern wünschen. Hat eine Kita mehr Anmeldungen, als Kinder aufgenommen werden können, werden zuerst Kinder aus der Umgebung, Geschwisterkinder und Kinder mit besonderer Situation in der Familie aufgenommen. Eltern die ergänzend zu den Zeiten im Kindergarten eine Betreuung benötigen, können sich an PiB-Pflegekinder in Bremen wenden. Dort wird geprüft, ob ein Platz bei einer Tagesmutter / einem Tagesvater zur Verfügung steht. Verfahren Alle Eltern erhalten an Anfang Januar des Jahres, in dem ihr Kind ein Jahr wird, einen Brief mit dem Kita-Pass des Kindes. Der Kita-Pass ist wichtig - er muss von den Eltern aufbewahrt werden, bis sie ihr Kind im Kindergarten anmelden. Jedes Jahr im Januar können Eltern ihr Kind in allen Kitas anmelden, wenn es vom 1. August an einen Kindergarten besuchen soll. Bei der Anmeldung muss der Kita-Pass in der gewünschten Kita abgegeben werden, denn Anmeldungen sind nur vollständig, wenn der Kita- Pass beigefügt ist. Eltern, die keinen Kita-Pass erhalten haben (z.b. weil sie zugezogen sind) legen in der Kita eine Meldebescheinigung oder Geburtsurkunde vor. Die Kita kümmert sich dann darum, dass das Kind die für die Vollständigkeit der Anmeldung wichtige ID-Nummer bekommt. Dieses Verfahren gilt auch, wenn Eltern den Kita-Pass verloren haben. Jedes Kind kann und muss nur einmal, nur in einer Kitaangemeldet werden. Eltern können aber in der Anmelde-Kita weitere Wünsche zu anderen Kitas abgeben, die sie sich für die Betreuung ihres Kindes auch vorstellen können. Die Kitas im Stadtteil sprechen sich untereinander unter Federführung des Jugendamtes ab - für jedes angemeldete Kind mit einem Anspruch auf Förderung wird ein Platz angeboten. Wenn Eltern sich für ihr Kind nur die Anmelde-Kita für die Aufnahme Ihres Kindes vorstellen können,, müssen sie das in der Kita unterschreiben. Das bedeutet, dass das Kind auf der einrichtungsbezogenen Warteliste geführt wird, bis eine Platz frei wird. Das Jugendamt kann nur dann bei der Suche nach einem Platz unterstützten,, wenn Eltern erklären, dass sie sich ein Platzangebot auch aus einer anderen Kita wünschen. Es ist unnötig, das Kind an möglichst vielen Stellen anzumelden. Die Anmelde-Kita unterstützt Eltern gemeinsam mit den anderen Kitas in einem Stadtteil und dem Jugendamt bei der Suche nach einem Platz, wenn Eltern es wünschen.

3 Es ist auch nicht nötig, das Kind möglichst frühzeitig anzumelden. Die Chancen einen Platz in der Wunsch-Kita zu bekommen, erhöhen sich dadurch nicht. Alle Kinder, die im Januar angemeldet werden erhalten im nächsten Kindergartenjahr ein Platzangebot. Es sei denn, dass die Eltern auf eine bestimmte Kita festgelegt sind, die aber nicht genügend freie Plätze hat, um alle Kinder aufzunehmen, die angemeldet sind. Zum Ende der Sommerferien jeden Jahres werden viele Plätze in den Kitas frei, weil etwa ein Drittel der Kindergartenkinder in die Schule wechseln. Deswegen werden die zum Beginn des Kindergartenjahres freien Plätze nach diesem Verfahren vergeben. Allerdings sind Anmeldungen jederzeit in den Kitas möglich. Wenn in der Anmelde-Kita zu dem gewünschten Aufnahmetermin ein Platz frei, wird das Kind aufgenommen. Wenn kein freier Platz vorhanden ist, müssen Eltern sich entscheiden, ob sie auf einen frei werdenden Platz warten wollen oder ob sie ein Platzangebot aus einer anderen Kita bekommen möchten. Das Jugendamt hat in diesem Fall die Aufgabe, an eine Kita mit einem freien Platz weiterzuvermitteln. Rechtsgrundlagen 22 ff Sozialgesetzbuch - Achtes Buch (SGB VIII): BJNR html#BJNR BJNG Ortsgesetz zur Aufnahme von Kindern in Tageseinrichtungen und in Kindertagespflege der Stadtgemeinde Bremen - Aufnahmeortsgesetz - BremAO: sixcms/detail.php?gsid=bremen2014_tp.c de&asl=bremen203_tpgesetz.c Bremisches Gesetz zur Förderung von Kindern in Tageseinrichtungen und in Tagespflege- Bremisches Tageseinrichtungs- und Kindertagespflegegesetz - BremKTG: bremen.de/sixcms/detail.php?gsid=bremen2014_tp.c de&asl=bremen203_tpgesetz. c Richtlinien zur Förderung und Betreuung von Kindern durch Kindertagespflegepersonen im Land Bremen - KindertagespflegeRL - KiTaPflRL: php?gsid=bremen2014_tp.c de&asl=bremen203_tpgesetz.c Richtlinien Betrieb von Tageseinrichtungen für Kinder - RiBTK: sixcms/detail.php?gsid=bremen2014_tp.c de&asl=bremen203_tpgesetz.c

4 Beitragsordnung für die Kindergärten und Horte der Stadtgemeinde Bremen - Kindergarten- BeitragsO - KigaBO: 2fbrkigabo%2fcont%2fbrkigabo.htm&mode=all Weitere Hinweise Die frühkindliche Bildung im Kindergarten ermöglicht Kindern gemeinsames Spielen mit anderen Kindern und bietet ihnen vielfältige Lernchancen. Eltern erhalten Tipps zur Entwicklung ihrer Kinder und können sich mit anderen Eltern austauschen. Die Qualität der Angebote wird vom Landesjugendamt Bremen (Betriebserlaubnis für Kindertageseinrichtungen) überwacht. Es finden regelmäßige Fortbildungen der Fachkräfte statt. Im Rahmenplan für Bildung und Erziehung im Elementarbereich werden die für die Kindergärten in Bremen und Bremerhaven geltenden Qualitätsstandards für frühkindliche Bildung beschrieben. Kosten und Fristen Welche Fristen sind zu beachten? Die Anmeldezeit für freie Plätze im nächsten Kindergartenjahr liegt im Januar und wird öffentlich bekannt gegeben. Eltern, die außerhalb dieser Zeiten einen Platz für ihr Kind benötigen, sollten das Kind spätestens drei Monate vor dem gewünschten Aufnahmetermin in einer Kita anmelden. Wie lange dauert die Bearbeitung Zusagen für im Januar eines Jahres zum neuen Kindergartenjahr angemeldete Kinder werden ab März erteilt, die meisten Eltern haben dann Sicherheit. Einige rücken nach, weil andere Eltern den angebotenen Platz nicht annehmen. Eltern, die ab Anfang Mai noch einen Platz für ihr Kind suchen, wird dieser vom Jugendamt vermittelt, wenn Eltern dieses wünschen. Werden Kinder zu einer anderen Zeit im Jahr angemeldet, vermittelt das Jugendamt innerhalb von drei Monaten einen Platz, wenn Eltern die Vermittlung des Jugendamtes wünschen. Welche Gebühren/Kosten fallen an? Für die frühkindliche Bildung im Kindergarten werden Elternbeiträge erhoben. Sie richten sich

5 nach der Beitragsordnung für die Kindergärten und Horte der Stadtgemeinde Bremen. Wie hoch dieser ist, hängt vom Einkommen der Familie, von der Zahl der Personen im Haushalt und von der Zeit ab, die das Kind in der Kita verbringt. Für den Besuch eines Angebotes in den Ferien wird kein zusätzlicher Beitrag erhoben. Der Elternbeitrag ist ein Jahresbeitrag für das gesamte Kindergartenjahr, der in 12 monatlichen Raten gezahlt wird. Für das Mittagessen ist im Elternbeitrag ein Betrag von 25 eingerechnet. Eltern mit blauer Karte, also mit Anspruch auf Leistungen zur Bildung und Teilhabe, müssen aber keinen Beitrag für das Mittagessen zahlen. Sie können auch Zuschüsse für Ausflüge bekommen. Zuständige Stellen Die Senatorin für Kinder und Bildung - Referat 30 - Tagesbetreuung von Kinder in Einrichtungen und Tagespflege: c de Ansprechpartner Pregitzer, Sabine Frau Sabine Pregitzer Tel.: BREMEN.DE Köhler, Beate Frau Beate Köhler Tel.: DE

Anmeldung eines Kindes in der Krippe, dem Kindergarten oder bei der Tagespflege zum Beginn des Kindergartenjahres

Anmeldung eines Kindes in der Krippe, dem Kindergarten oder bei der Tagespflege zum Beginn des Kindergartenjahres Anmeldung eines Kindes in der Krippe, dem Kindergarten oder bei der Tagespflege zum Beginn des Kindergartenjahres 01.08.2016 / Kita-Pass Sie wollen Ihr Kind in der Krippe / im Kindergarten oder bei einer

Mehr

Anmeldung zur Tagesbetreuung für Kinder

Anmeldung zur Tagesbetreuung für Kinder Anmeldung zur Tagesbetreuung für Kinder 1. Angaben zum Kind Vorname und Nachname des Kindes Geburtsdatum PLZ/Ort Straße, Hausnr. ID-Nr./Betreuungskennziffer (Kitapass) Betreuungsangebot Bitte ankreuzen:

Mehr

Anmeldung zur Tagesbetreuung für Kinder. 1) Angaben zum Kind. Elternverein Kakadu e.v. Fritz-Gansberg-Str. 20, Bremen

Anmeldung zur Tagesbetreuung für Kinder. 1) Angaben zum Kind. Elternverein Kakadu e.v. Fritz-Gansberg-Str. 20, Bremen Anmeldung zur Tagesbetreuung für Kinder Elternverein Kakadu e.v. Adresse Fritz-Gansberg-Str. 20, 28213 Bremen 1) Angaben zum Kind Vorname des Kindes Nachname des Kindes Geburtsdatum PLZ/Ort Straße, Hausnr.

Mehr

Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen

Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen 1069 2014 Verkündet am 22. September 2014 Nr. 207 Richtlinien zur Förderung von Tageseinrichtungen gemeinnütziger Elternvereine und Eltern-Kind-Gruppen in der Stadt

Mehr

Gesetzblatt der Freien Hansestadt Bremen

Gesetzblatt der Freien Hansestadt Bremen Gesetzblatt der Freien Hansestadt Bremen 90 2014 Verkündet am 5. Februar 2014 Nr. 14 Ortsgesetz zur Aufnahme von Kindern in Tageseinrichtungen und in Kindertagespflege der Stadtgemeinde Bremen (Aufnahmeortsgesetz

Mehr

Die vorgenannten Auswirkungen gelten alle rückwirkend ab

Die vorgenannten Auswirkungen gelten alle rückwirkend ab Die Senatorin für Soziales, Kinder, Jugend und Frauen Freie Hansestadt Bremen Informationen für die Umsetzung des Urteils vom Oberverwaltungsgericht der Freien Hansestadt Bremen (2D106/13) Der Senat der

Mehr

Nr. 71 Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen vom 27. August

Nr. 71 Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen vom 27. August Nr. 71 Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen vom 27. August 2012 539 Richtlinien zur Förderung von Tageseinrichtungen gemeinnütziger Elternvereine und sonstiger anerkannter, in der Gruppenarbeit mit Kindern

Mehr

Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen

Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen 901 2016 Verkündet am 28. September 2016 Nr. 214 Richtlinien zur Förderung von Tageseinrichtungen gemeinnütziger Elternvereine und sonstiger anerkannter, in der Gruppenarbeit

Mehr

ANMELDUNG für den Kindergarten

ANMELDUNG für den Kindergarten Eingangsdatum: Punkte:. ANMELDUNG für den Kindergarten -bitte in der Einrichtung oder beim Team Kinderbetreuung, Rathaus 2A, Hansastr.38, 30952 Ronnenberg, abgeben- Persönliche Angaben Angaben zum Kind:

Mehr

Der Weg zum Kita-Platz

Der Weg zum Kita-Platz Referat für Bildung und Sport Der Weg zum Kita-Platz Betreuung für Kinder in Münchner Kindertageseinrichtungen Unterstützt durch Impressum Herausgeberin Landeshauptstadt München Referat für Bildung und

Mehr

Tageseinrichtungen für Kinder. Betreuungsvertrag

Tageseinrichtungen für Kinder. Betreuungsvertrag Tageseinrichtungen für Kinder Betreuungsvertrag Gliederung des Betreuungsvertrages Präambel 1. Aufnahme von Kindern 1.1 Anmeldeverfahren 1.2 Aufnahmeverfahren 2. Öffnungs- und Schließzeiten, Feriendienste

Mehr

Die Senatorin für Soziales, Kinder, Bremen, Vorlage. für die Sitzung des Jugendhilfeausschusses der Stadtgemeinde Bremen am

Die Senatorin für Soziales, Kinder, Bremen, Vorlage. für die Sitzung des Jugendhilfeausschusses der Stadtgemeinde Bremen am Die Senatorin für Soziales, Kinder, Bremen, 18.02.2015 Jugend und Frauen Frau Wursthorn, Frau Frank Telefon: 10664, 7744 Vorlage Lfd. Nr. 05/15 JHA Lfd. Nr. Depu für die Sitzung des Jugendhilfeausschusses

Mehr

Aufnahme- und Betreuungszeitenortsgesetz

Aufnahme- und Betreuungszeitenortsgesetz Ortsgesetz zur Aufnahme von Kindern und zur Regelung der Betreuungszeiten in Tageseinrichtungen und der Tagespflege in der Stadt Bremerhaven (Aufnahme- und Betreuungszeitenortsgesetz) Aufnahme- und Betreuungszeitenortsgesetz

Mehr

Liebe Eltern, für Max Mustermann geb Nr Freie Hansestadt Bremen. Die Senatorin für Soziales,

Liebe Eltern, für Max Mustermann geb Nr Freie Hansestadt Bremen. Die Senatorin für Soziales, Die Senatorin für Soziales, Kinder, Jugend und Frauen Freie Hansestadt Bremen Die Senatorin für Soziales, Kinder, Jugend und Frauen, Bahnhofsplatz 29, 28195 Bremen An die Eltern von Max Mustermann Musterstraße

Mehr

1 Zielgruppe. 2 Verfahren

1 Zielgruppe. 2 Verfahren Richtlinien zur Ausgestaltung der Kindertagespflege gem. 22 ff. Sozialgesetzbuch VIII (SGB VIII) und dem Gesetz zur frühen Bildung und Förderung von Kindern (Kinderbildungsgesetz KiBiz) vom 06.05.2008

Mehr

Praxisstellenmeldung und Meldung zum Anerkennungsjahr

Praxisstellenmeldung und Meldung zum Anerkennungsjahr Praxisstellenmeldung und Meldung zum Anerkennungsjahr Sie haben die Zusage einer Praxisstelle und möchten sich für das Anerkennungsjahr als Sozialarbeiter_innen Elementarpädagogen_innen Erzieher_innen

Mehr

Satzung der Stadt Königswinter über die Erhebung von Elternbeiträgen für die Tagesbetreuung von Kindern vom

Satzung der Stadt Königswinter über die Erhebung von Elternbeiträgen für die Tagesbetreuung von Kindern vom Satzung der Stadt Königswinter über die Erhebung von Elternbeiträgen für die Tagesbetreuung von Kindern vom 10.05.2017 Aufgrund des 7 der Gemeindeordnung für das Land Nordrhein- Westfalen (GO NRW) in der

Mehr

Kriterien für die Aufnahme in einer Ammerbucher Kindertagesstätte

Kriterien für die Aufnahme in einer Ammerbucher Kindertagesstätte Kriterien für die Aufnahme in einer Ammerbucher Kindertagesstätte Vorrangig einen Platz in einem gewünschten Betreuungsangebot erhalten: Kinder, bei denen der Tatbestand der Kindeswohlgefährdung vorliegt.

Mehr

Ortsgesetz zur Neuregelung von Zuständigkeiten für die Förderung von Kindern in Tageseinrichtungen und in Kindertagespflege

Ortsgesetz zur Neuregelung von Zuständigkeiten für die Förderung von Kindern in Tageseinrichtungen und in Kindertagespflege BREMISCHE BÜRGERSCHAFT Drucksache 19/101 S Stadtbürgerschaft 19. Wahlperiode 09.02.16 Mitteilung des Senats vom 9. Februar 2016 Ortsgesetz zur Neuregelung von Zuständigkeiten für die Förderung von Kindern

Mehr

F.A.Q. Servicestelle Eltern Allgemein Häufig gestellte Fragen zum Thema Meldestelle Kinderbetreuung in Mannheim (MeKi)

F.A.Q. Servicestelle Eltern Allgemein Häufig gestellte Fragen zum Thema Meldestelle Kinderbetreuung in Mannheim (MeKi) F.A.Q. Servicestelle Eltern Allgemein Häufig gestellte Fragen zum Thema Meldestelle Kinderbetreuung in Mannheim (MeKi) 1. Wo erhalte ich fachliche Auskunft bei Fragen rund um das Thema Kinderbetreuung?

Mehr

Kriterien für die Platzvergabe in Tageseinrichtungen für Kinder in der Stadt Langen

Kriterien für die Platzvergabe in Tageseinrichtungen für Kinder in der Stadt Langen Anlage zur Drucksache Kriterien für die Platzvergabe in Tageseinrichtungen in der Stadt Langen Kriterien für die Platzvergabe in Tageseinrichtungen in der Stadt Langen gemäß 3, Abs. 3 der Satzung über

Mehr

Häufige Fragen und Antworten zur Platzvergabe

Häufige Fragen und Antworten zur Platzvergabe Häufige Fragen und Antworten zur Platzvergabe Um Ihnen direkt und schneller behilflich sein zu können, haben wir hier die häufigsten Fragen und Antworten für Sie zusammengestellt. Allgemeine Informationen

Mehr

Kindergartenentwicklungsplan

Kindergartenentwicklungsplan Kindergartenentwicklungsplan der Stadt Radevormwald für die Kindergartenjahre 2018/19 2020/21 (Beschlussfassung vom Rat der Stadt Radevormwald vom 18.09.2018) (Aufgestellt vom Amt für Schule, Kultur und

Mehr

Rückerstattung von Kita-Beiträgen

Rückerstattung von Kita-Beiträgen Rückerstattung von Kita-Beiträgen Sie haben ab 01.01.2013 Kita-/Elternbeiträge für Ihr Kind bezahlt und rechnen/rechneten mit einer Rückerstattung aufgrund des Urteils des Oberverwaltungsgerichtes der

Mehr

1/5. Immer mehr Kinder werden in Tageseinrichtungen betreut

1/5. Immer mehr Kinder werden in Tageseinrichtungen betreut 1/5 Immer mehr Kinder werden in Tageseinrichtungen betreut Betreuungsquote von Kindern unter drei Jahren in Kindertageseinrichtungen und geförderter Kindertagespflege in Deutschland ( ), in Prozent * 2

Mehr

Gesetzblatt der Freien Hansestadt Bremen

Gesetzblatt der Freien Hansestadt Bremen Gesetzblatt der Freien Hansestadt Bremen 914 2016 Verkündet am 23. Dezember 2016 Nr. 134 Ortsgesetz über die Beiträge für die Kindergärten und Horte der Stadtgemeinde Bremen Vom 20. Dezember 2016 Der Senat

Mehr

Die Senatorin für Soziales, Kinder, Jugend Bremen, bearbeitet von: Herrn Bulling Telefon: 2678

Die Senatorin für Soziales, Kinder, Jugend Bremen, bearbeitet von: Herrn Bulling Telefon: 2678 Die Senatorin für Soziales, Kinder, Jugend Bremen, 04.04.2014 und Frauen bearbeitet von: Herrn Bulling Telefon: 2678 V o r l a g e für die Sitzung des Jugendhilfeausschusses der Stadtgemeinde Bremen am

Mehr

Persönliche Assistenzen von Kindern in Kindertageseinrichtungen in Bremen

Persönliche Assistenzen von Kindern in Kindertageseinrichtungen in Bremen BREMISCHE BÜRGERSCHAFT Drucksache 18/530 S Stadtbürgerschaft 18. Wahlperiode 25.03.2014 Antwort des Senats auf die Kleine Anfrage der Fraktion der CDU Persönliche Assistenzen von Kindern in Kindertageseinrichtungen

Mehr

Satzung des Landkreises Nienburg/Weser über die Förderung der Kindertagespflege und die Erhebung von Kostenbeiträgen für Kindertagespflege

Satzung des Landkreises Nienburg/Weser über die Förderung der Kindertagespflege und die Erhebung von Kostenbeiträgen für Kindertagespflege Satzung des Landkreises Nienburg/Weser über die Förderung der Kindertagespflege und die Erhebung von Kostenbeiträgen für Kindertagespflege Aufgrund der 10 und 58 Abs. 1 Nr. 5 des Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetzes

Mehr

HÄUFIGE FRAGEN UND ANTWORTEN

HÄUFIGE FRAGEN UND ANTWORTEN HÄUFIGE FRAGEN UND ANTWORTEN Liebe Eltern, auf den folgenden Seiten haben wir für Sie die bisher häufigsten Fragen zum Anmeldesystem Platz da!? zusammengefasst. Die Übersicht wird fortlaufend aktualisiert.

Mehr

ANMELDFORMULAR "Arche Kunterbunt" ggmbh

ANMELDFORMULAR Arche Kunterbunt ggmbh Name des Kindes: Geburtsdatum des Kindes: weiblich männlich ID-Nr.: (ohne Kitapass "Anmeldung unvollständig) Gewünschter Aufnahmetermin: Das besondere Konzept dieser Einrichtung ist mir/uns wichtig: Ja

Mehr

Anpassung der Elternbeiträge und Entgelten für die Ferienbetreuung und Betreuung an schulfreien Tagen (Brückentage) ab

Anpassung der Elternbeiträge und Entgelten für die Ferienbetreuung und Betreuung an schulfreien Tagen (Brückentage) ab An alle Eltern der Kinder in der Kernzeit- und Nachmittagsbetreuung Amt: BürgerService Straße: Hauptstr. 17 Zimmer: Nr. 4 Sachbearbeitung: Doreen Pützschler Tel.-Durchwahl: 07803/930-131 Fax: 07803/930-114

Mehr

Richtlinien der Stadt Uelzen zu den Elternbeiträgen in den Kindertagesstätten in Uelzen ab dem 01.08.2014

Richtlinien der Stadt Uelzen zu den Elternbeiträgen in den Kindertagesstätten in Uelzen ab dem 01.08.2014 Richtlinien der Stadt Uelzen zu den Elternbeiträgen in den Kindertagesstätten in Uelzen ab dem 01.08.2014 Die nachfolgenden Richtlinien gelten für den Besuch der Kindertagesstätten in der Stadt Uelzen,

Mehr

Kinderbetreuung U 3 als Instrument der Arbeitspolitik. Merkblatt für Eltern in Elternzeit

Kinderbetreuung U 3 als Instrument der Arbeitspolitik. Merkblatt für Eltern in Elternzeit Kinderbetreuung U 3 als Instrument der Arbeitspolitik Merkblatt für Eltern in Elternzeit Elternteile in Elternzeit, die ihre Beschäftigung durch Rückkehr aus der Elternzeit oder innerhalb der Elternzeit

Mehr

Stadt Neuss - Sozialmonitoring Stand

Stadt Neuss - Sozialmonitoring Stand Stadt Neuss 4.5.5 Kinder in Kindertagesbetreuung Datenquelle: Stadt Neuss - Jugendamt Grundzahlen: Anzahl der Kinder in Kindertageseinrichtungen insgesamt Anzahl der Kinder in Kindertagespflege (außerhalb

Mehr

Kostenbeitragssatzung zur Satzung über die Betreuung von Kindern in den Tageseinrichtungen für Kinder. 1 Kostenbeitragspflicht

Kostenbeitragssatzung zur Satzung über die Betreuung von Kindern in den Tageseinrichtungen für Kinder. 1 Kostenbeitragspflicht Satzung über die Erhebung von Kostenbeiträgen für die Inanspruchnahme der Tageseinrichtungen für Kinder in der Gemeinde Frielendorf (Kostenbeitragssatzung) Kostenbeitragssatzung zur Satzung der Gemeinde

Mehr

Satzung über die Benutzung von Tageseinrichtungen und Tagespflegestellen für Kinder in der Landeshauptstadt Schwerin

Satzung über die Benutzung von Tageseinrichtungen und Tagespflegestellen für Kinder in der Landeshauptstadt Schwerin Satzung über die Benutzung von Tageseinrichtungen und Tagespflegestellen für Kinder in der Landeshauptstadt Schwerin Aufgrund des 5 Abs. 1 der Kommunalverfassung für das Land Mecklenburg- Vorpommern in

Mehr

Kinderbetreuung außerhalb der Landesgrenzen

Kinderbetreuung außerhalb der Landesgrenzen BREMISCHE BÜRGERSCHAFT Drucksache 18/457 Landtag 18. Wahlperiode 19.06.2012 Antwort des Senats auf die Kleine Anfrage der Fraktion der SPD vom 22. Februar 2012 Kinderbetreuung außerhalb der Landesgrenzen

Mehr

Unterhalt geltend machen

Unterhalt geltend machen Unterhalt geltend machen Brauchen Sie Beratung oder Unterstützung bei der Forderung von Unterhalt? Basisinformationen Gibt es Probleme mit dem Unterhalt, besteht die Möglichkeit Beratung und Unterstützung

Mehr

Prekäre Arbeitssituation in der Kindertagespflege

Prekäre Arbeitssituation in der Kindertagespflege BREMISCHE BÜRGERSCHAFT Drucksache 18/362 S Stadtbürgerschaft (zu Drs. 18/342 S) 18. Wahlperiode 09.07.13 Mitteilung des Senats vom 9. Juli 2013 Prekäre Arbeitssituation in der Kindertagespflege Mitteilung

Mehr

Zukunft der Kindertagespflege in Niedersachen Weiterentwicklung der Tagespflege als Aufgabe des Landes Niedersachsen

Zukunft der Kindertagespflege in Niedersachen Weiterentwicklung der Tagespflege als Aufgabe des Landes Niedersachsen Zukunft der Kindertagespflege in Niedersachen Weiterentwicklung der Tagespflege als Aufgabe des Landes Niedersachsen Begrüßung Die Bedeutung der Kindertagespflege Dr. Monika Lütke-Entrup Niedersächsisches

Mehr

Gesetz zur Neuregelung von Zuständigkeiten für die Förderung von Kindern in Tageseinrichtungen und in Kindertagespflege

Gesetz zur Neuregelung von Zuständigkeiten für die Förderung von Kindern in Tageseinrichtungen und in Kindertagespflege BREMISCHE BÜRGERSCHAFT Drucksache 19/70 Landtag 19. Wahlperiode 15.09.15 Mitteilung des Senats vom15. September 2015 Gesetz zur Neuregelung von Zuständigkeiten für die Förderung von Kindern in Tageseinrichtungen

Mehr

Satzung des Wartburgkreises zur Förderung von Kindern in Kindertagespflege

Satzung des Wartburgkreises zur Förderung von Kindern in Kindertagespflege 1 Satzung des Wartburgkreises zur Förderung von Kindern in Kindertagespflege Rechtsgrundlagen Der Wartburgkreis fördert die Betreuung von Kindern in Kindertagespflege unter der Berücksichtigung folgender

Mehr

Rechtliche Grundlagen der Kindertagespflege

Rechtliche Grundlagen der Kindertagespflege Rechtliche Grundlagen der Kindertagespflege 22 SGB VIII Grundsätze der Förderung (1) Tageseinrichtungen sind Einrichtungen, in denen sich Kinder für einen Teil des Tages oder ganztägig aufhalten und in

Mehr

Entgelt- und Benutzungsordnung. 1 Präambel

Entgelt- und Benutzungsordnung. 1 Präambel Entgelt- und Benutzungsordnung 1 Präambel Die Stadt hat für Ihr Gebiet durch Vereinbarung vom 30.08.2007 die dem Landkreis obliegende Aufgabe der Förderung von Kindern in Tageseinrichtungen nach 22, 22

Mehr

Zentrale Platzvergabe der Stadt Westerstede Neues Anmeldeverfahren für Krippen-und Kitaplätze

Zentrale Platzvergabe der Stadt Westerstede Neues Anmeldeverfahren für Krippen-und Kitaplätze Zentrale Platzvergabe der Stadt Westerstede Neues Anmeldeverfahren für Krippen-und Kitaplätze Liebe Eltern, seit Januar 2014 werden die Anmeldungen für Krippen- und Kindergartenplätze über die zentrale

Mehr

Satzung Elternbeiträge Tagesbetreuung 5.75

Satzung Elternbeiträge Tagesbetreuung 5.75 Satzung der Stadt Königswinter über die Erhebung von Elternbeiträgen für die Tagesbetreuung von Kindern vom 02.01.2008 (zuletzt geändert durch Satzung vom 17.02.2015) Aufgrund des 7 der Gemeindeordnung

Mehr

Antrag auf Förderung in der Kindertagespflege Anlage II / 2

Antrag auf Förderung in der Kindertagespflege Anlage II / 2 Antrag auf Förderung in der Kindertagespflege Anlage II / 2 Erstantrag Folgeantrag HINWEIS Diesen Antrag reichen Sie bitte bei der für Sie zuständigen Amts- oder Stadtverwaltung ein. Von dort wird der

Mehr

Individuelle Ergebnisse für die Einrichtung

Individuelle Ergebnisse für die Einrichtung Individuelle Ergebnisse für die Einrichtung 7 St. Stephan Anzahl betreuter Kinder: 7 Beteiligung in der Einrichtung: 9 Beteiligungsquote (%): 4,9 durchschnittl. Beteiligungsquote in allen Bamberger Einrichtungen

Mehr

Individuelle Ergebnisse für die Einrichtung

Individuelle Ergebnisse für die Einrichtung Individuelle Ergebnisse für die Einrichtung 9 Dr. Robert-Pfleger Anzahl betreuter Kinder: 83 Beteiligung in der Einrichtung: Beteiligungsquote (%): 6, durchschnittl. Beteiligungsquote in allen Bamberger

Mehr

Individuelle Ergebnisse für die Einrichtung

Individuelle Ergebnisse für die Einrichtung Individuelle Ergebnisse für die Einrichtung 3 Kindervilla Markusstraße Anzahl betreuter Kinder: 38 Beteiligung in der Einrichtung: 2 Beteiligungsquote (%):,3 durchschnittl. Beteiligungsquote in allen Bamberger

Mehr

1 Kindertagespflege. 2 Fördervoraussetzungen

1 Kindertagespflege. 2 Fördervoraussetzungen Satzung des Landkreises Bernkastel-Wittlich über die Betreuung in Kindertagespflege, die Gewährung einer laufenden Geldleistung und die Erhebung von Kostenbeiträgen in der Fassung vom 07.04.2014 Der Kreistag

Mehr

Nachricht über Schulanmeldung. Mögliche Schulanmeldung Ihres Kindes zum Schuljahr 2018/2019

Nachricht über Schulanmeldung. Mögliche Schulanmeldung Ihres Kindes zum Schuljahr 2018/2019 Liebe Eltern, Sie haben einen Brief bekommen von der Senatorin für Kinder und Bildung. Der Brief war über die Schul-Anmeldung für Ihr Kind. Hier erklären wir den Brief. Die Überschriften sind wie im Brief.

Mehr

Zusammenfassung von der Elternbroschüre: Für Ihr Kind die katholische Kindertageseinrichtung. in Leichter Sprache

Zusammenfassung von der Elternbroschüre: Für Ihr Kind die katholische Kindertageseinrichtung. in Leichter Sprache Zusammenfassung von der Elternbroschüre: Für Ihr Kind die katholische Kindertageseinrichtung in Leichter Sprache Wir glauben an Gott. Darum sind uns diese Dinge wichtig: Alle Menschen helfen sich. Alle

Mehr

Elternfragebogen BITTE FÜLLEN SIE FÜR JEDES KIND EINEN EIGENEN FRAGEBOGEN AUS. Angaben zu Ihrem Kind

Elternfragebogen BITTE FÜLLEN SIE FÜR JEDES KIND EINEN EIGENEN FRAGEBOGEN AUS. Angaben zu Ihrem Kind SSta Stadt Alzenau z.hd. Frau Christine Reyer Hanauer Straße 1 63755 Alzenau BITTE FÜLLEN SIE FÜR JEDES KIND EINEN EIGENEN FRAGEBOGEN AUS Angaben zu Ihrem Kind (1) Geburtsjahr des Kindes Geburtsmonat des

Mehr

1 Allgemeines. 2 Beitragsschuld, Fälligkeit, Beitragszeitraum

1 Allgemeines. 2 Beitragsschuld, Fälligkeit, Beitragszeitraum Satzung vom 18.04.2011 zur Erhebung und zur Höhe von Elternbeiträgen für die Inanspruchnahme von Kindertageseinrichtungen, Angeboten der Offenen Ganztagsschule im Primarbereich und Betreuung in Kindertagespflege

Mehr

Elternfragebogen BITTE FÜLLEN SIE FÜR JEDES KIND EINEN EIGENEN FRAGEBOGEN AUS. Allgemeine Angaben. Name des Kindes: Wohnanschrift: Eltern:

Elternfragebogen BITTE FÜLLEN SIE FÜR JEDES KIND EINEN EIGENEN FRAGEBOGEN AUS. Allgemeine Angaben. Name des Kindes: Wohnanschrift: Eltern: bitte zurück an: Stadt Greding Marktplatz 11+13 91171 Greding BITTE FÜLLEN SIE FÜR JEDES KIND EINEN EIGENEN FRAGEBOGEN AUS Allgemeine Angaben Name des Kindes: Wohnanschrift: Eltern: 1) Geburtshr des Kindes

Mehr

S A T Z U N G ÜBER DIE ERHEBUNG VON KINDERGARTENGEBÜHREN

S A T Z U N G ÜBER DIE ERHEBUNG VON KINDERGARTENGEBÜHREN S A T Z U N G ÜBER DIE ERHEBUNG VON KINDERGARTENGEBÜHREN Aufgrund des 4 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg und der 2, 9 des Kommunalabgabengesetzes für Baden-Württemberg hat der Gemeinderat der

Mehr

S a t z u n g. über die Erhebung von Gebühren sowie die Zahlung von Entgeltleistungen in der Tagespflege in der Stadt Sehnde

S a t z u n g. über die Erhebung von Gebühren sowie die Zahlung von Entgeltleistungen in der Tagespflege in der Stadt Sehnde S a t z u n g über die Erhebung von Gebühren sowie die Zahlung von Entgeltleistungen in der Tagespflege in der Stadt Sehnde Aufgrund der 6, 8, 40 und 83 der Nds. Gemeindeordnung (NGO) und der 2 und 5 des

Mehr

Anmeldung für eine Kleinkindbetreuung in Kernen

Anmeldung für eine Kleinkindbetreuung in Kernen Vermerke der Verwaltung An die Gemeindeverwaltung Kernen i.r. Sozialamt Stettener Straße 12 71394 Kernen i.r. Eingang: Zwischenbescheid: Zuteilung am zum Mitteilung an Einrichtung am: Erfassung NH-KITA:

Mehr

-Stadt Ronnenberg - Regenbogen Hort Weetzen, Hauptstr. 5, Ronnenberg- ANMELDUNG

-Stadt Ronnenberg - Regenbogen Hort Weetzen, Hauptstr. 5, Ronnenberg- ANMELDUNG -Stadt Ronnenberg - Regenbogen Hort Weetzen, Hauptstr. 5, 30952 Ronnenberg- ANMELDUNG -bitte in der Einrichtung oder beim Team Kinderbetreuung, Rathaus 2A, Hansastr.38, 30952 Ronnenberg, abgeben- Persönliche

Mehr

( 2 geändert durch Ratsbeschluss vom ) Vom

( 2 geändert durch Ratsbeschluss vom ) Vom Satzung über die Erhebung von Elternbeiträgen für die Inanspruchnahme von Angeboten in Kindertageseinrichtungen und in der Kindertagespflege in der Stadt Lippstadt ( 2 geändert durch Ratsbeschluss vom

Mehr

Satzung der Stadt Rheinberg über die Erhebung von Elternbeiträgen

Satzung der Stadt Rheinberg über die Erhebung von Elternbeiträgen Satzung der Stadt Rheinberg über die Erhebung von Elternbeiträgen für die Betreuung in Tageseinrichtungen für Kinder für die Betreuung im Rahmen der Offenen Ganztagsschule für die Betreuung in Kindertagespflege

Mehr

- ABl StK 2015, S. 299, 2016, S

- ABl StK 2015, S. 299, 2016, S Satzung die Erhebung von Elternbeiträgen zu Kindertageseinrichtungen, der Kindertagespflege und außerunterrichtlichen Angeboten der Offenen Ganztagsschulen vom 03.07.2015 in der Fassung der 1. Satzung

Mehr

Gesetz zur Änderung des Gesetzes über Kindertageseinrichtungen

Gesetz zur Änderung des Gesetzes über Kindertageseinrichtungen Gesetz zur Änderung des Gesetzes über Kindertageseinrichtungen Vom 1. Dezember 2005 Der Sächsische Landtag hat am 10. November 2005 das folgende Gesetz beschlossen: Artikel 1 Das Sächsische Gesetz zur

Mehr

F.A.Q. Servicestelle Eltern Allgemein Häufig gestellte Fragen zum Thema Meldesystem Kinderbetreuung in Mannheim (MeKi)

F.A.Q. Servicestelle Eltern Allgemein Häufig gestellte Fragen zum Thema Meldesystem Kinderbetreuung in Mannheim (MeKi) F.A.Q. Servicestelle Eltern Allgemein Häufig gestellte Fragen zum Thema Meldesystem Kinderbetreuung in Mannheim (MeKi) 1. Wo erhalte ich fachliche Auskunft bei Fragen rund um das Thema Kinderbetreuung?

Mehr

1 Tagespflege. 2 Fördervoraussetzungen

1 Tagespflege. 2 Fördervoraussetzungen Satzung des Landkreises Uelzen zur Förderung der Kindertagespflege und zur Erhebung von Kostenbeiträgen für Kindertagespflege (Satzung Kindertagespflege) Der Kreistag hat in seiner Sitzung am 14.10.2014

Mehr

Elternfragebogen BITTE FÜLLEN SIE FÜR JEDES KIND EINEN EIGENEN FRAGEBOGEN AUS. Angaben zu Ihrem Kind

Elternfragebogen BITTE FÜLLEN SIE FÜR JEDES KIND EINEN EIGENEN FRAGEBOGEN AUS. Angaben zu Ihrem Kind Gemeinde Aicha vorm Wald BITTE FÜLLEN SIE FÜR JEDES KIND EINEN EIGENEN FRAGEBOGEN AUS Angaben zu Ihrem Kind (1) Geburtsjahr des Kindes Geburtsmonat des Kindes (2a) Mein Kind hat einen Betreuungsplatz bitte

Mehr

Ablaufplan zur Aufnahme von Kindern in Tageseinrichtungen und Tagespflege zum Kindergartenjahr 2019/2020

Ablaufplan zur Aufnahme von Kindern in Tageseinrichtungen und Tagespflege zum Kindergartenjahr 2019/2020 Ablaufplan zur Aufnahme von Kindern in Tageseinrichtungen und Tagespflege Der Ablaufplan gestaltet gem. 4 Absatz 1 des Aufnahmeortsgesetzes das Anmelde- und Aufnahmeverfahren für die Angebote der Tagesbetreuung

Mehr

Elternbeiträge. für Kindertageseinrichtungen in Ravensburg. gültig ab

Elternbeiträge. für Kindertageseinrichtungen in Ravensburg. gültig ab Elternbeiträge für Kindertageseinrichtungen in Ravensburg gültig ab 01.09.2016 1. Allgemeines Der monatliche Beitrag für die Kinderbetreuung setzt sich aus dem monatlichen Elternbeitrag für die Betreuung

Mehr

Ablaufplan zur Aufnahme von Kindern in Tageseinrichtungen und Tagespflege zum Kindergartenjahr 2018/2019

Ablaufplan zur Aufnahme von Kindern in Tageseinrichtungen und Tagespflege zum Kindergartenjahr 2018/2019 Ablaufplan zur Aufnahme von Kindern in Tageseinrichtungen und Tagespflege Der Ablaufplan gestaltet gem. 4 Absatz 1 des Aufnahmeortsgesetzes das Anmelde- und Aufnahmeverfahren für die Angebote der Tagesbetreuung

Mehr

AUSWERTUNG der Elternbefragung 2010 / 2011

AUSWERTUNG der Elternbefragung 2010 / 2011 AUSWERTUNG der Elternbefragung 2010 2011 FRAGE 1 Wie wurden Sie zuerst auf unsere Kita aufmerksam? 12 Familien durch Nachbarn, Bekannte oder Freunde 3 Familien durch Eltern, deren Kinder die Einrichtung

Mehr

Ausschreibung für Kindertageseinrichtungen Modellprojekt: Künstlerisches Angebot im Bereich ästhetischer Bildung in Kindertageseinrichtungen

Ausschreibung für Kindertageseinrichtungen Modellprojekt: Künstlerisches Angebot im Bereich ästhetischer Bildung in Kindertageseinrichtungen Die Senatorin für Soziales, Kinder, Jugend und Frauen Freie Hansestadt Bremen Die Senatorin für Soziales, Kinder, Jugend und Frauen, Bahnhofsplatz 29, 28195 Bremen An die Träger von Tageseinrichtungen

Mehr

Schriftliche Kleine Anfrage

Schriftliche Kleine Anfrage BÜRGERSCHAFT DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG Drucksache 20/3190 20. Wahlperiode 17.02.12 Schriftliche Kleine Anfrage der Abgeordneten Nikolaus Haufler und Christoph de Vries (CDU) vom 10.02.12 und Antwort

Mehr

Satzung der Stadt Oberhausen über die Erhebung von Elternbeiträgen in Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege vom

Satzung der Stadt Oberhausen über die Erhebung von Elternbeiträgen in Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege vom Satzung der Stadt Oberhausen über die Erhebung von Elternbeiträgen in Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege vom 05.07.2017 1 Der Rat der Stadt Oberhausen hat in seiner Sitzung am 03.07.2017 folgende

Mehr

Elternbeiträge für Kindertageseinrichtungen in Ravensburg. gültig ab

Elternbeiträge für Kindertageseinrichtungen in Ravensburg. gültig ab Elternbeiträge für Kindertageseinrichtungen in Ravensburg gültig ab 01.09.2019 Stand: 03.05.2019 1. Allgemeines Der monatliche Beitrag für die Kinderbetreuung setzt sich aus dem monatlichen Elternbeitrag

Mehr

Anmeldung. Hiermit beantrage ich die Aufnahme in den städtischen Kindergarten. Scheiderhöhe Rathausflöhe Honrath. in eine

Anmeldung. Hiermit beantrage ich die Aufnahme in den städtischen Kindergarten. Scheiderhöhe Rathausflöhe Honrath. in eine Anmeldung Hiermit beantrage ich die Aufnahme in den städtischen Kindergarten Scheiderhöhe Rathausflöhe Honrath in eine Kindergartengruppe Kindergartengruppe Kindergartengruppe Blocköffnungsgruppe Blocköffnungsgruppe

Mehr

Kindertagesstättenbeiträge im Landkreis Emsland

Kindertagesstättenbeiträge im Landkreis Emsland Kindertagesstättenbeiträge im Landkreis Emsland Informationen für Eltern Kindertagesstättenbeitrag (Kita-Beitrag) 1. Gesetzliche Grundlagen 2. Kita-Beitrag 3. Welche Kinder sind vom Kita-Beitrag befreit?

Mehr

Beitragsfreie Kitas in Barsinghausen

Beitragsfreie Kitas in Barsinghausen Beitragsfreie Kitas in Barsinghausen Katalog von häufig gestellten Fragen (FAQ s) zur neuen Beitragsfreiheit in Kindertageseinrichtungen in Barsinghausen Ein Wort vorweg Am 22.06.2018 hat der Niedersächsische

Mehr

Gebührensatzung für die Kindertagesstätten und Kostenbeiträge für die Tagespflege in der Gemeinde Ostercappeln. A. Gebühren für Kindertagesstätten

Gebührensatzung für die Kindertagesstätten und Kostenbeiträge für die Tagespflege in der Gemeinde Ostercappeln. A. Gebühren für Kindertagesstätten Seite 1 Gebührensatzung für die Kindertagesstätten und Kostenbeiträge für die Tagespflege in der Gemeinde Ostercappeln Aufgrund der 6, 40 und 83 Abs. 1 der Niedersächsischen Gemeindeordnung (NGO in der

Mehr

Kostenbeitragssatzung

Kostenbeitragssatzung Kostenbeitragssatzung zur Satzung der Stadt Niedenstein vom 21. Juni 2018 über die Betreuung von Kindern in den Tageseinrichtungen für Kinder der Stadt Niedenstein Aufgrund von 90 des Achten Buchs Sozialgesetzbuch

Mehr

Sollten alle Plätze in den Einrichtungen belegt sein, können durch den Landkreis Ammerland alternativ Tagespflegepersonen

Sollten alle Plätze in den Einrichtungen belegt sein, können durch den Landkreis Ammerland alternativ Tagespflegepersonen Liebe Eltern, für die zukünftige Planung des Betreuungsangebotes innerhalb der Stadt Westerstede ist es bereits frühzeitig wichtig, dass Sie den Betreuungswunsch für Ihre Kinder anmelden. Durch die zentrale

Mehr

? e h c s n ü w s g n u u e e B l e i e v i W. 3 ig t h K A Z t k a t n g r e v z t a l P r e d s s s b A : 5 t it chr

? e h c s n ü w s g n u u e e B l e i e v i W. 3 ig t h K A Z t k a t n g r e v z t a l P r e d s s s b A : 5 t it chr Unser Kind soll in die Kita! Informationen zur Anmeldung in Tübinger Kindertageseinrichtungen Sehr geehrte Eltern, in Tübingen gibt es ein gut ausgebautes Betreuungsangebot für Kinder ab zwei Monaten.

Mehr

Gebührensatzung für die Kindertagesstätte der Gemeinde Buch am Buchrain

Gebührensatzung für die Kindertagesstätte der Gemeinde Buch am Buchrain Gebührensatzung für die Kindertagesstätte der Gemeinde Buch am Buchrain Die Gemeinde Buch am Buchrain erlässt aufgrund Art. 8 des Kommunalabgabengesetzes (KAG) folgende Gebührensatzung für ihre Kindertagesstätte:

Mehr

KiTa.NRW. Willkommen in der Kita! Eine Information für Eltern.

KiTa.NRW. Willkommen in der Kita! Eine Information für Eltern. KiTa.NRW Willkommen in der Kita! Eine Information für Eltern www.kita.nrw.de 2 Willkommen in der Kita Liebe Eltern, wir freuen uns, Sie in Nordrhein-Westfalen willkommen zu heißen. Durch unsere lange Tradition

Mehr

Welche Vorteile bietet die Anmeldung eines Kindes mit dem kita finder+?

Welche Vorteile bietet die Anmeldung eines Kindes mit dem kita finder+? Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Eltern, Sie möchten Ihr Kind mit der Online-Anwendung kita finder+ in einer Kindertageseinrichtung (wie beispielsweise eine Großtagespflegestelle, ein Tagesheim,

Mehr

e.v. KinderWelt Fachdienst für K i n d e r t a g e s pf l e g e im Landkreis Eichstätt

e.v. KinderWelt Fachdienst für K i n d e r t a g e s pf l e g e im Landkreis Eichstätt KinderWelt e.v. Fachdienst für Kindertagespflege im Landkreis Eichstätt Herzlich willkommen! Wir freuen uns über Ihr Interesse und informieren Sie gerne über unsere Aufgaben und Angebote. Als Fachdienst

Mehr

Allgemeine Regelungen für Kindertageseinrichtungen in Trägerschaft der Landeshauptstadt Hannover

Allgemeine Regelungen für Kindertageseinrichtungen in Trägerschaft der Landeshauptstadt Hannover Allgemeine Regelungen für Kindertageseinrichtungen in Trägerschaft der Landeshauptstadt Hannover Grundsätzlich steht die Kindertageseinrichtung allen Kindern offen, die ihren gewöhnlichen Aufenthalt (Lebensmittelpunkt)

Mehr

Antrag auf Förderung in Kindertagespflege gemäß 23 Sozialgesetzbuch VIII (SGB VIII)

Antrag auf Förderung in Kindertagespflege gemäß 23 Sozialgesetzbuch VIII (SGB VIII) Abteilung Kinder, Jugend und Familie Antrag auf Förderung in Kindertagespflege gemäß 23 Sozialgesetzbuch VIII (SGB VIII) 1. Antragsteller/in (Tagespflegeperson) Name, Vorname Anschrift Telefon Bankverbindung:

Mehr

Das kleine 5x5. Aktionstag für die Kindertagespflege in Sachsen

Das kleine 5x5. Aktionstag für die Kindertagespflege in Sachsen Das kleine 5x5 Aktionstag für die Kindertagespflege in Sachsen Presseinformationen der Informations und Koordinierungsstelle Kindertagespflege in Sachsen / IKS gefördert durch 1 Inhalt 1 Informationen

Mehr

Neuerungen in den Abschnitten 2.4 und 3.1!! Leitfaden. KDW-Planungsmodule Kindertageseinrichtungen. Gliederung

Neuerungen in den Abschnitten 2.4 und 3.1!! Leitfaden. KDW-Planungsmodule Kindertageseinrichtungen. Gliederung Neuerungen in den Abschnitten 2.4 und 3.1!! Leitfaden KDW-Planungsmodule Kindertageseinrichtungen Stand:15.11.2013 Gliederung 1. Vorbemerkungen... 2 2. Neue Merkmale bei den Einrichtungen und Gruppen...

Mehr

Antragsverfahren zur Erteilung einer Betriebserlaubnis nach 45 Sozialgesetzbuch (SGB) VIII

Antragsverfahren zur Erteilung einer Betriebserlaubnis nach 45 Sozialgesetzbuch (SGB) VIII LWL-Landesjugendamt Westfalen LVR- Landesjugendamt Rheinland Antragsverfahren zur Erteilung einer Betriebserlaubnis nach 45 Sozialgesetzbuch (SGB) VIII - eine Orientierung für die Praxis - Impressum Herausgeber

Mehr

Vorlage für die Sitzung des Jugendhilfeausschusses am

Vorlage für die Sitzung des Jugendhilfeausschusses am Die Senatorin für Soziales, Kinder, Jugend Bremen, 21.11.2013 und Frauen M. Frank / H. Eden Tel.: 361 19889 Vorlage für die Sitzung des Jugendhilfeausschusses am 03.12.2013 Vorlage für die Sitzung der

Mehr

Wir sagen es reicht! Unterschriftenaktion der Kindertagespflegepersonen

Wir sagen es reicht! Unterschriftenaktion der Kindertagespflegepersonen Unterschriftenaktion der Kindertagespflegepersonen Wir sagen es reicht! Wir fordern eine leistungsgerechte Vergütung, deutschlandweite gleiche Bedingungen und die Anerkennung als Berufsbild! 1. Die Kindertagespflege

Mehr

Kindertagespflege In besten Händen Was leistet Kindertagespflege? Information für Eltern

Kindertagespflege In besten Händen Was leistet Kindertagespflege? Information für Eltern Kindertagespflege In besten Händen Was leistet Kindertagespflege? Information für Eltern Die Städte Rösrath, Overath, Leichlingen und der Rheinisch Bergische Kreis haben sich gemeinsam zum Ziel gesetzt,

Mehr

Beurkundung von Unterhalt, Vaterschaft und gemeinsamen Sorgerecht

Beurkundung von Unterhalt, Vaterschaft und gemeinsamen Sorgerecht Beurkundung von Unterhalt, Vaterschaft und gemeinsamen Sorgerecht Möchten Sie eine Beurkundung vornehmen, z.b. über eine Unterhaltsverpflichtung, die Anerkennung der Vaterschaft, eine dazu notwendigen

Mehr