Fairer Handel Schüler AB 6.2. Fairtrade

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Fairer Handel Schüler AB 6.2. Fairtrade"

Transkript

1 Im Siegeldschungel Siegelkarte 1/6 Schau dir dein Siegel genau an und diskutiere in deiner Gruppe, nach welchen dein Siegel besser ist als andere und warum so viele wie möglich mit deinem Fairtrade Siegel Fairtrade Labelling Organization International e. V. (FLO) ist ein gemeinnütziger eingetragener Verein, der 1997 gegründet wurde. Das Siegel wird in Deutschland vom gemeinnützigen Verein TransFair e. V. vergeben. Voraussetzung ist die Einhaltung der internationalen Fairtrade- Standards. Die unabhängige Zertifizierungsgesellschaft FLO-CERT überprüft die Einhaltung der. Das Siegel steht für aus Rohstoffen, die unter fairen Bedingungen angebaut und gehandelt wurden. Ökologische Vorgaben für das Siegel entsprechen nicht den Bio-Standards; etwa 65 % der zertifizierten Fairtrade- sind zusätzlich auch Bio-zertifiziert. eingeschränkt erlaubt (es gibt eine Liste verbotener Chemikalien) mindestens 20 % bei Mischprodukten, aber jeweils 100 % der mit Zertifizierung erhältlichen Rohstoffe (z. B. 100 % des Kakaos) Produzenten-Organisationen übernehmen Zertifizierungskosten. (Händler müssen Fairtrade-Prämie zahlen, dies ist ein festgelegter Wert) Sehr breite Produktpalette: Kaffee, Tee, Kakao, Obst, Nüsse, Honig, Säfte, Gewürze, Reis, Wein, Süßwaren, Rosen, Kosmetik, Öl, Kleidung, Fußbälle... Nur aus Entwicklungsländern Entwicklungspolitischer Ursprung (zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen von Kleinbauern und Plantagenarbeitern) Bei den meisten n werden nur Kleinbauern zertifiziert, keine Großplantagen. Weltweit einheitliches Siegel Große Produktvielfalt Hoher Bekanntheitsgrad

2 Im Siegeldschungel Siegelkarte 2/6 Schau dir dein Siegel genau an und diskutiere in deiner Gruppe, nach welchen dein Siegel besser ist als andere und warum so viele wie möglich mit deinem UTZ Certified Siegel für nachhaltigen Anbau von Agrarprodukten Das UTZ-Siegel bezeichnet sich nicht als Siegel des fairen Handels, sondern als Nachhaltigkeits-Siegel. UTZ Certified Foundation ist eine Stiftung, die 2001 gegründet wurde. Das UTZ Certified Program gibt es seit 2002 UTZ Certified hat einen UTZ-Verhaltenskodex definiert. Die Einhaltung des Kodex wird unabhängig kontrolliert. Das Siegel soll Transparenz für landwirtschaftliche Produktion schaffen. Ökologische Vorgaben für das Siegel erreichen nicht den Bio-Standard. nicht ausdrücklich verboten eingeschränkt erlaubt (es gibt eine Liste verbotener Chemikalien) mindestens 90 % des Kakaos, Kaffees oder Tees im Produkt; keine Mindestangaben für Mischprodukte Die Zertifizierungskosten muss der erste Käufer in der Handelskette übernehmen. (die Höhe ist nicht einheitlich festgelegt, sondern wird in jedem Einzelfall definiert) keine Vorgaben Kaffee, Kakao, Tee Ziel ist die Verbesserung der Betriebsführungsfähigkeiten und landwirtschaftlichen Methoden. Nicht nur Kleinbauern, sondern auch Großplantagen werden zertifiziert.

3 Im Siegeldschungel - Siegelkarte 3/6 Schau dir dein Siegel genau an und diskutiere in deiner Gruppe, nach welchen dein Siegel besser ist als andere und warum so viele wie möglich mit deinem GEPA GEPA ist ein Firmenzeichen und (Marke). kein Siegel GEPA The Fair Trade Company (Gesellschaft zur Förderung der Partnerschaft mit der Dritten Welt mbh) wurde 1975 gegründet. Einer der größten europäischen Importeure für fair gehandelte Lebensmittel und Handwerksprodukte Nutzen Nutzung internationaler Standards und und des des Fairen fai- Handels ren Handels. Externe Kontrollen Fairer Handel ist Unternehmenszweck. 75 % der sind auch bio. Bei Bio-n ist kein Einsatz erlaubt; bei den anderen n ist der Einsatz eingeschränkt erlaubt (es gibt eine Liste verbotener Chemikalien). zwischen 40 und 100 % (mindestens 20 %, möglichst hohe Fair-Handels- Anteile angestrebt, nur 1 % hat Fair-Handels-Anteil von unter 50 %). GEPA übernimmt Zertifizierungskosten. Breites Sortiment an Lebensmitteln, Handwerksprodukten und Textilien Insgesamt mehrere hundert, z.b. Schokolade, Kaffee, Tee, Wein, Mode,... Mode. Wichtiges Ziel ist die Erhöhung der Wertschöpfung vor Ort (z. B. Verarbeitung, Verpackung vor Ort). GEPA arbeitet mit Fairtrade- und Naturland-Fair- Zertifizierung. Geht z. T. über Mindestkriterien des fairen Handels hinaus. Hoher Bekanntheitsgrad

4 Im Siegeldschungel Siegelkarte 4/6 Schau dir dein Siegel genau an und diskutiere in deiner Gruppe, nach welchen dein Siegel besser ist als andere und warum so viele wie möglich mit deinem Naturland Fair Siegel von Naturland Verband für ökologischen Landbau Naturland Verband für ökologischen Landbau e. V. wurde 1982 gegründet zusätzlich erste Fair-Zertifizierung von Naturland festgelegt Kontrolle von unabhängigen, staatlich anerkannten Kontrollstellen Ist eine zusätzliche, freiwillige Zertifizierung für bereits Naturlandzertifizierte Zertifiziert Unternehmen sowie einzelne nur aus biologischem Anbau mindestens 50 % Zertifizierungskosten werden über Mitgliedsbeiträge finanziert. (faire Preise für Bauern; fairer Mindestpreis in wirtschaftlich benachteiligten Regionen) (Vorfinanzierung ist in wirtschaftlich benachteiligten Regionen zu gewährleisten) (Fair-Prämien für Erzeuger in wirtschaftlich benachteiligten Regionen) Z. B. Tee, Bananen, Milcherzeugnisse, Kaffee, Schokolade. Verbindet ökologische mit Grundsätzen des fairen Handels Zeichnet auch regionale aus wie z. B. Milch (Siegel ist unabhängig vom Erzeugerland) Auch regionaler Rohstoffbezug Zertifizierung nur für Erzeuger und Verarbeiter, die bereits Naturland-Öko-Zertifizierung haben

5 Im Siegeldschungel - Siegelkarte 5/6 Schau dir dein Siegel genau an und diskutiere in deiner Gruppe, nach welchen dein Siegel besser ist als andere und warum so viele wie möglich mit deinem Rainforest Alliance Certified Produkt-Siegel der Rainforest Alliance Rainforest Alliance wurde 1987 gegründet. Erste Farmen wurden 1992 zertifiziert. Zertifizierung wird durch unabhängige Zertifizieriungsor- Zertifizierungsorganisationen vorgenommen und kontrolliert. kontorlliert Siegel zertifiziert auch Farmen sowie Unternehmen, die ihre Rohstoffe von Rainforest Alliance-zertifizierten Farmen beziehen. Mindestpreis Vorfinanzierung Ökologische Vorgaben für das Siegel erreichen nicht den Bio-Standard. Vermeidung von Gentechnik wird empfohlen, aber nicht ausdrücklich verboten. eingeschränkt erlaubt (es gibt eine Liste verbotener Chemikalien) mindestens 90% des Kakaos, Kaffees usw., keine Mindestvorgaben für Mischprodukte Bauern übernehmen Zertifizierungskosten., aber verhandelbare Aufschläge keine Vorgabe keine Vorgabe keine Vorgabe z.b. Z. Ananas, Bananen, Zitrusfrüchte, Schokolade, Kaffee, Tee, Kakao, Blumen, Vanille, Nüsse, Gummi/Kautschuk Nur aus den Tropen Fokus liegt im Umweltbereich (Förderung effizienter Landwirtschaft, Erhalt von Biodiversität). Fordert Verminderung von Umweltschäden im landwirtschaftlichen Produktionsbereich Die Produktion soll weder Nachteile für die Bevölkerung vor Ort noch für den Ressourcenreichtum haben.

6 Im Siegeldschungel Siegelkarte 6/6 Schau dir dein Siegel genau an und diskutiere in deiner Gruppe, nach welchen dein Siegel besser ist als andere und warum so viele wie möglich mit deinem Hand in Hand Firmeneigenes Siegel von der Firma Rapunzel für Lebensmittelprodukte Rapunzel Naturkost wurde 1974 gegründet und ist einer der ersten Bio-Hersteller Europas. werden vom Komitee des Hand in Hand Fonds definiert. Interne, z. T. externe Kontrollen Hand in Hand-Siegel ist gleichzeitig auch Bio-Siegel. Hand in Hand-Siegel soll ökologischen Landbau und fairen Handel verknüpfen. nur aus biologischem Anbau Mindestens 50 % der Bestandteile müssen von Hand in Hand-Partnern stammen. Rapunzel übernimmt Zertifizierungskosten. nur auf Anfrage (in Notsituationen) (Hand in Hand-Prämie zur Förderung sozialer Projekte) Insgesamt etwa 90, z. B. Kaffee, Kakao, Nüsse und Ölsamen, Obst und Gemüse, Palmöl, Trockenfrüchte, Zucker, Öl Ziel ist eine möglichst umweltschonende Produktion und Verarbeitung unter Einhaltung sozialer Standards.

Definition fairer Handel

Definition fairer Handel Fairer Handel Schüler AB 5.1 Definition fairer Handel 1 Entwerfe deine eigene Definition des fairen Handels. Verwende darin mindestens acht der unten stehenden Begriffe. Produzent Entwicklungsland Ernteausfall

Mehr

Who ist Who. Akteure und Struktur im Fairen Handel. Monika Vogelpohl. 1Ernährung

Who ist Who. Akteure und Struktur im Fairen Handel. Monika Vogelpohl. 1Ernährung Who ist Who Akteure und Struktur im Fairen Handel Monika Vogelpohl 1Ernährung Inhalt Warum fairer Handel? Übersicht Struktur und Akteure Internationale und nationale Organisationen Produzenten Importeure

Mehr

Fairer Handel: Nachhaltiges Wachstum trotz Krise

Fairer Handel: Nachhaltiges Wachstum trotz Krise Fairer Handel: Nachhaltiges Wachstum trotz Krise 11. August 2009 Gesamtumsatzzahlen in Deutschland Die Verbraucherinnen und Verbraucher kauften im vergangenen Jahr fair gehandelte Waren in einem Wert von

Mehr

Fairer Handel in Deutschland auch 2006 wieder auf Wachstumskurs

Fairer Handel in Deutschland auch 2006 wieder auf Wachstumskurs Koordinatorin: Antje Edler Christofsstr. 13 55116 Mainz Tel.: 06131/90 742 50 Fax: 06131/68 907 99 info@forum-fairer-handel.de Mainz, den 17.09.2007 Fairer Handel in Deutschland auch wieder auf Wachstumskurs

Mehr

Nachhaltige Produkte bei Transgourmet. Stand: 6. April 2017

Nachhaltige Produkte bei Transgourmet. Stand: 6. April 2017 bei Transgourmet Stand: 6. April 2017 Für mehr Nachhaltigkeit bei Lebensmitteln Alternativen zu konventionell erzeugten Lebensmitteln Tierwohl Bioland MSC Bio Siegel & Zertifikate Naturland Fairtrade ASC

Mehr

03 / Fairer Handel. Die Wirkung des fairen Handels und die Funktion von Fairtrade

03 / Fairer Handel. Die Wirkung des fairen Handels und die Funktion von Fairtrade Die Wirkung des fairen Handels und die Funktion von Fairtrade Warum braucht es fairen Handel? Insgesamt gibt es etwa 900 Mio. unterernährte Menschen, die Mehrheit davon lebt auf dem Land in Entwicklungs-

Mehr

Eine Welt, Unsere Welt. Judith Krauß Institut für Entwicklungspolitik (IDPM) Universität Manchester, Großbritannien

Eine Welt, Unsere Welt. Judith Krauß Institut für Entwicklungspolitik (IDPM) Universität Manchester, Großbritannien Eine Welt, Unsere Welt Judith Krauß Institut für Entwicklungspolitik (IDPM) Universität Manchester, Großbritannien Herzlich willkommen! 1) Vorstellung 2) Eine Welt, Unsere Welt 3) Kontext: Nicaragua 4)

Mehr

Wofür steht eigentlich...?

Wofür steht eigentlich...? Wofür steht eigentlich...? Unsere nachhaltigen Labels kurz erklärt. Ein Teil von Wir unternehmen Jahr für Jahr mehr für die nächste Generation. Wer nachhaltig einkaufen will, hat bei der Migros schon heute

Mehr

die Anforderungen der FAIRTRADE Standards und der FLO-CERT Konformitätskriterien gemäss Anhang 1 erfüllt.

die Anforderungen der FAIRTRADE Standards und der FLO-CERT Konformitätskriterien gemäss Anhang 1 erfüllt. Bonn, Deutschland 03.02.2012 FLO-CERT GmbH bestätigt hiermit, dass: Name der Organisation GEPA - The Fair Trade Company FLO ID 246 Adresse GEPA-Weg 1 PLZ 42327 Stadt Land Wuppertal Deutschland die Anforderungen

Mehr

Vortrag von Ann-Kathrin Voge. Fair ins neue Jahr Wie man faire Produkte erkennen kann und wo man sie findet

Vortrag von Ann-Kathrin Voge. Fair ins neue Jahr Wie man faire Produkte erkennen kann und wo man sie findet 25.01.2018 - Vortrag von Ann-Kathrin Voge Fair ins neue Jahr Wie man faire Produkte erkennen kann und wo man sie findet Wer blickt durch im Siegeldschungel? Fairtrade Fair Trade Fairer Handel? Fairer Handel:

Mehr

Fact- Sheet Der Faire Handel in Deutschland

Fact- Sheet Der Faire Handel in Deutschland 12.08.2011! Fact- Sheet Der Faire Handel in Deutschland Das Forum Fairer Handel veröffentlicht die Zahlen des Geschäftsjahres 2010 zu Entwicklungen und Trends im Fairen Handel Zusammenfassung Ø 2010 gaben

Mehr

Fairer Handel- was ist das?

Fairer Handel- was ist das? Fairer Handel- was ist das? Vortrag zum Thema Fairer Handel von Elisabeth Steinlechner Weltladen Mandellstraße 24 8010 Graz FAIRER HANDEL- Definition und Prinzipien (FLO/ IFAT/ NEWS!/ EFTA 2001) Handelspartnerschaft

Mehr

Mustervortrag für die Arbeit in Kolpingsfamilien erstellt durch Bundesfachausschuß IV Verantwortung für die Eine Welt

Mustervortrag für die Arbeit in Kolpingsfamilien erstellt durch Bundesfachausschuß IV Verantwortung für die Eine Welt Perspektiven schaffen - Fair Handeln Mustervortrag für die Arbeit in Kolpingsfamilien erstellt durch Bundesfachausschuß IV Verantwortung für die Eine Welt Ziele des Fairen Handels Schaffung von gerechten

Mehr

Soziallabel als Entscheidungshilfe für Beschaffer: Eine Übersicht Uta Umpfenbach, DEAB e.v.

Soziallabel als Entscheidungshilfe für Beschaffer: Eine Übersicht Uta Umpfenbach, DEAB e.v. Soziallabel als Entscheidungshilfe für Beschaffer: Eine Übersicht Uta Umpfenbach, DEAB e.v. Workshop: Faire Beschaffung in kommunalen Verwaltungen am 22. Juli 2009 in Stuttgart Konstanz Sitzungsvorlage

Mehr

Die Max Havelaar-Stiftung (Schweiz)

Die Max Havelaar-Stiftung (Schweiz) Die Max Havelaar-Stiftung (Schweiz) Fairtrade Max Havelaar ist eine Stiftung mit Büros in Basel und Zürich die sich in der Schweiz für den fairen Handel von Produkten aus Entwicklungs- und Schwellenländern

Mehr

D e f i n i t i o n d e r i n t e r n a t i o n a l e n Dachorganisationen des Fairen Handels:

D e f i n i t i o n d e r i n t e r n a t i o n a l e n Dachorganisationen des Fairen Handels: Fairer Handel D e f i n i t i o n d e r i n t e r n a t i o n a l e n Dachorganisationen des Fairen Handels:»Fairer Handel ist eine Handelspartnerschaft, die auf Dialog, Transparenz und Respekt beruht

Mehr

Unsere Tee Einkaufspolitik

Unsere Tee Einkaufspolitik Unsere Tee Einkaufspolitik Wir handeln mit Verantwortung Tee-Einkaufspolitik 2 Tee-Einkaufspolitik Die Unternehmensgruppe ALDI SÜD in Deutschland ist der Überzeugung, dass dauerhafter wirtschaftlicher

Mehr

Einführung in den Fairen Handel

Einführung in den Fairen Handel Inhaltliche Aufarbeitung der Bildungsreihe von la tienda e. V. zum Thema Einführung in den Fairen Handel Aufbau des Artikels Was ist der Faire Handel? Zahlen und Fakten Der faire Preis Produzenten Importeure

Mehr

FAIRTRADE. gemeinsam für eine bessere Zukunft WELCHE KRITERIEN GELTEN BEI FAIRTRADE? WOFÜR STEHT DAS FAIRTRADE-SIEGEL?

FAIRTRADE. gemeinsam für eine bessere Zukunft WELCHE KRITERIEN GELTEN BEI FAIRTRADE? WOFÜR STEHT DAS FAIRTRADE-SIEGEL? FAIRTRADE gemeinsam für eine bessere Zukunft WAS WILL FAIRTRADE? WER STEHT HINTER FAIRTRADE? WAS WILL FAIRTRADE? Weltweit zählen 1,66 Millionen Kleinbauern und ArbeiterInnen zum FAIRTRADE-System. 1.240

Mehr

Sozialsiegel als Entscheidungshilfe für Beschaffer: Eine Übersicht Uta Umpfenbach, DEAB e.v.

Sozialsiegel als Entscheidungshilfe für Beschaffer: Eine Übersicht Uta Umpfenbach, DEAB e.v. Sozialsiegel als Entscheidungshilfe für Beschaffer: Eine Übersicht Uta Umpfenbach, DEAB e.v. Sozialstandards in der öffentlichen Beschaffung am 23. November 2011 in Sindelfingen Einhaltung aller ILO-Kernarbeitsnormen

Mehr

Fair! Fairer Einkaufsführer Esslingen. esslingen.de/fairerhandel. Wir unterstützen den Fairen Handel in Esslingen. Sprechen Sie uns darauf an!

Fair! Fairer Einkaufsführer Esslingen. esslingen.de/fairerhandel. Wir unterstützen den Fairen Handel in Esslingen. Sprechen Sie uns darauf an! Fair! EINkaufen Wir unterstützen den Fairen Handel in Esslingen. Sprechen Sie uns darauf an! Fairer Einkaufsführer Esslingen Mehr infos esslingen.de/fairerhandel 2015 Liebe Esslingerinnen und Esslinger,

Mehr

LOHAS und Branding bei Max Havelaar wie reagiert ein Label auf eine neue Zielgruppe?

LOHAS und Branding bei Max Havelaar wie reagiert ein Label auf eine neue Zielgruppe? Präsentation des Anlasses: LOHAS und Branding bei Max Havelaar wie reagiert ein Label auf eine neue Zielgruppe? 14. Oktober 2008 Referent: André Koch, Max Havelaar Foundation (Switzerland), Marketing Manager

Mehr

Kennzeichnung Fairtrade-gesiegelter Produkte

Kennzeichnung Fairtrade-gesiegelter Produkte Dezember 2015 Kennzeichnung Fairtrade-gesiegelter Produkte Position und Forderungen der Verbraucherzentrale NRW Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen - VZ NRW Gruppe Lebensmittel und Ernährung Mintropstr.

Mehr

Der Faire Handel in Deutschland Grundsätze. Wirkungen. Akteure.

Der Faire Handel in Deutschland Grundsätze. Wirkungen. Akteure. Der Faire Handel in Deutschland Grundsätze. Wirkungen. Akteure. (Stand: 2015) Inhalt Fairer Handel warum? Definition Fairer Handel wirkt die Leistungen des Fairen Handels Zahlen & Fakten Die Akteure des

Mehr

EINKAUFSPOLITIK KAKAO

EINKAUFSPOLITIK KAKAO EINKAUFSPOLITIK KAKAO real,- Einkaufspolitik Kakao Stand März 2017 Seite 1 von 6 INHALT Grundsatz...3 1. Ziele und Geltungsbereich...3 2. Standards und Zertifizierungsmethoden...4 2.1 Fairtrade...4 2.2

Mehr

Unsere Kaffee- Einkaufspolitik

Unsere Kaffee- Einkaufspolitik Unsere Kaffee- Einkaufspolitik Wir handeln mit Verantwortung Kaffee-Einkaufspolitik 2 Kaffee-Einkaufspolitik Die Unternehmensgruppe ALDI SÜD in Deutschland ist der Überzeugung, dass dauerhafter wirtschaftlicher

Mehr

Wie können wir mitmachen?

Wie können wir mitmachen? Wie können wir mitmachen? Unterzeichnung einer Selbstverpflichtung. Diese Selbstverpflichtung orientiert sich an sechs fairen und sechs ökologischen Kriterien. Mindestens Fünf müssen eingehalten werden

Mehr

Fair Trade Siegel. Was ist Fairtrade? Eine Strategie zur Armutsbekämpfung

Fair Trade Siegel. Was ist Fairtrade? Eine Strategie zur Armutsbekämpfung Fair Trade Siegel 1992 startete der gemeinnützige Verein TransFair seine Arbeit mit dem Ziel, benachteiligte Produzentenfamilien in Afrika, Asien und Lateinamerika zu fördern und durch den Fairen Handel

Mehr

KENNZEICHNUNG FAIRTRADE- GESIEGELTER PRODUKTE

KENNZEICHNUNG FAIRTRADE- GESIEGELTER PRODUKTE 1 l 6 KENNZEICHNUNG FAIRTRADE- GESIEGELTER PRODUKTE Position und Forderungen der Verbraucherzentrale Hessen April 2016 Kontakt Verbraucherzentrale Hessen e.v. Team Fachgruppe Lebensmittel und Ernährung

Mehr

Fair Trade Town Bonn Mit Fairem Handel für mehr Gerechtigkeit

Fair Trade Town Bonn Mit Fairem Handel für mehr Gerechtigkeit Fair Trade Town Bonn Mit Fairem Handel für mehr Gerechtigkeit Als Fair Trade Town Perspektiven ermöglichen Kinderarbeit in Steinbrüchen, Brände in Nähereien, Selbsttötungen bei der Handyproduktion von

Mehr

WEGWEISER FÜR DIE UMSTELLUNG AUF FAIRTRADE-PRODUKTE IN BILDUNGSEINRICHTUNGEN UND SCHULEN

WEGWEISER FÜR DIE UMSTELLUNG AUF FAIRTRADE-PRODUKTE IN BILDUNGSEINRICHTUNGEN UND SCHULEN WEGWEISER FÜR DIE UMSTELLUNG AUF FAIRTRADE-PRODUKTE IN BILDUNGSEINRICHTUNGEN UND SCHULEN Bildungseinrichtungen und Schulen, die beim Einkauf auf soziale und ökologische Kriterien achten, können eine Vorbildrolle

Mehr

Bio-Eigenmarken im Überblick. ja! Natürlich. Home / Aktuell

Bio-Eigenmarken im Überblick. ja! Natürlich. Home / Aktuell Lebensmittel, die nach kontrollierten biologischen Richtlinien produziert werden, erkennen Sie am betreffenden Kennzeichen am Etikett. Mit einer Vielzahl an Handelsketten steigt auch die Zahl an Logos

Mehr

Auf einen Blick: Informationen zum Bio-Siegel

Auf einen Blick: Informationen zum Bio-Siegel Auf einen Blick: Informationen zum Bio-Siegel Klarheit für Verbraucher Auf einen Blick Eine Vielzahl unterschiedlicher Öko-/Bio- Kennzeichen machte es noch vor wenigen Jahren den Verbrauchern schwer, den

Mehr

ZEICHEN SETZEN FÜR EINE ÖKOLOGISCHE LEBENSMITTELWIRTSCHAFT.

ZEICHEN SETZEN FÜR EINE ÖKOLOGISCHE LEBENSMITTELWIRTSCHAFT. Naturland Zeichen GmbH ZEICHEN SETZEN FÜR EINE ÖKOLOGISCHE LEBENSMITTELWIRTSCHAFT. DAS NATURLAND ZEICHEN. GUT FÜR MENSCH UND NATUR, RICHTIG GUT FÜR IHREN ERFOLG. WIR SIND ÖKO. WIR SIND ZUKUNFT. Wir, die

Mehr

Label-Salat : Ist wirklich bio drin, wo bio drauf steht?

Label-Salat : Ist wirklich bio drin, wo bio drauf steht? Label-Salat : Ist wirklich bio drin, wo bio drauf steht? Fachbetreuung (Verarbeitung Fleisch) f.mayer@abg.at +43 664 88424316 Königsbrunner Straße 8 2202 Enzersfeld S 1 Wir sind die Bio Garantie Vom Seewinkel

Mehr

Fragebogen zum Fairen Handel in Kiel Zielgruppe: Gastronomie

Fragebogen zum Fairen Handel in Kiel Zielgruppe: Gastronomie März 2016 Fragebogen zum Fairen Handel in Kiel Zielgruppe: Gastronomie Kiel macht sich auf zur Fairtrade-Town! Auch die Landeshauptstadt Kiel beteiligt sich an der Kampagne Fairtrade-Towns des Vereins

Mehr

EINKAUFSPOLITIK KAKAO

EINKAUFSPOLITIK KAKAO EINKAUFSPOLITIK KAKAO INHALT Grundsatz...2 1. Ziele und Geltungsbereich...2 2. Standards und Zertifizierungsmethoden...3 2.1 Fairtrade...3 2.2 Rainforest Alliance...3 2.3 UTZ Certified...4 3. Gestaltung

Mehr

Fairer Handel Was ist das? Was macht MISEREOR? Was macht die GEPA? Was kann ich tun?

Fairer Handel Was ist das? Was macht MISEREOR? Was macht die GEPA? Was kann ich tun? Fairer Handel Was ist das? Was macht MISEREOR? Was macht die GEPA? Was kann ich tun? Was ist Fairer Handel? Was ist Fairer Handel? Fairer Handel ist eine Handelspartnerschaft, die auf Dialog, Transparenz

Mehr

FAIRTRADE-bananen. Max Havelaar-Stiftung (Schweiz)

FAIRTRADE-bananen. Max Havelaar-Stiftung (Schweiz) FAIRTRADE-bananen Max Havelaar-Stiftung (Schweiz) Faires Geschäft mit krummen Dingern Fairtrade stärkt Kleinbauernfamilien und Plantagenarbeiter im Bananenanbau, damit diese ihr Leben aus eigener Kraft

Mehr

Die vielen Wege des Fairen Handels - Aktuelle Strömungen und Entwicklungen und die Realitäten der Handelspartner

Die vielen Wege des Fairen Handels - Aktuelle Strömungen und Entwicklungen und die Realitäten der Handelspartner Die vielen Wege des Fairen Handels - Aktuelle Strömungen und Entwicklungen und die Realitäten der Handelspartner Andrea Fütterer GEPA The Fair Trade Company Schwerte, 11.01.2014 Die zwei Wege des Fairen

Mehr

HEUTE FÜR MORGEN HANDELN

HEUTE FÜR MORGEN HANDELN HEUTE FÜR MORGEN HANDELN Wie wir bei Lidl Nachhaltigkeit und Verantwortung verstehen und umsetzen lidl-nachhaltigkeit.de Liebe Kundinnen und Kunden, wir wollen heute für morgen handeln dafür, dass auch

Mehr

AKTIONSLEITFADEN Fairtrade-Universities

AKTIONSLEITFADEN Fairtrade-Universities AKTIONSLEITFADEN Fairtrade-Universities Kampagne Fairtrade-Universities Engagierte Hochschulen rund um den Fairen Handel können seit dem Sommersemester von Fairtrade Deutschland den Titel Fairtrade- University

Mehr

EINKAUFSPOLITIK KAKAO

EINKAUFSPOLITIK KAKAO EINKAUFSPOLITIK KAKAO INHALT Grundsatz... 2 1. Ziele und Geltungsbereich... 3 2. Sortimentsgestaltung... 4 2.1. Standards und Zertifizierungsmethoden... 4 2.1.1. Fairtrade... 4 2.1.2. Rainforest Alliance...

Mehr

Über die Autorin... I. Vorwort... III. Was sagt ein Label aus?... 7

Über die Autorin... I. Vorwort... III. Was sagt ein Label aus?... 7 Vorwort Vorwort Aufgrund der gesteigerten Mobilität und der veränderten Lebenssituation (beispielsweise durch die erhöhte Erwerbstätigkeit von Frauen) sind die Ansprüche an Lebensmittel gestiegen und haben

Mehr

Fragebogen zum Fairen Handel in Kiel

Fragebogen zum Fairen Handel in Kiel Fragebogen zum Fairen Handel in Kiel Zielgruppe: Gastronomie Kiel macht sich auf zur Fairtrade-Town! Auch die Landeshauptstadt Kiel beteiligt sich an der Kampagne Fairtrade-Towns des Vereins TransFair,

Mehr

Genuss mit gutem Gewissen

Genuss mit gutem Gewissen Genuss mit gutem Gewissen Unsere Bio-Produkte entsprechen den höchsten Qualitätskriterien, werden nach FAIRTRADE-Standards gehandelt und bereiten maximalen Gaumengenuss. www.lemberona.at Lemberona steht

Mehr

ERGEBNISSE MARKTCHECK

ERGEBNISSE MARKTCHECK 0,12 je Tasse 0,14 je Tasse ERGEBNISSE MARKTCHECK Kaffee und Tee aus Fairem Handel Angebot und Preisvergleich Stand September 2017 2 Inhalt ERGEBNISSE MARKTCHECK Kaffee und Tee aus Fairem Handel Angebot

Mehr

Gutes Leben für alle vor dem Einkauf nachdenken

Gutes Leben für alle vor dem Einkauf nachdenken Gutes Leben für alle vor dem Einkauf nachdenken In Leichter Sprache Inhalt Was ist nachhaltiger Konsum?.... 4 Warum sind faire Produkte nachhaltig?.......... 5 Beispiel 1: Fairer Handel.... 6 Beispiel

Mehr

Fairtrade und Bio. Statement Fairtrade und Bio Stand: Januar 2011

Fairtrade und Bio. Statement Fairtrade und Bio Stand: Januar 2011 Statement Fairtrade und Bio Stand: Januar 2011 Fairtrade und Bio wichtige Bedeutung zu. Zu Beginn des Fairen Handels spielten ökologische Kriterien eine untergeordnete Rolle. Der Schwerpunkt lag auf der

Mehr

Einkaufsleitfaden für die KSHG

Einkaufsleitfaden für die KSHG Einkaufsleitfaden für die KSHG Ökologisch und sozial verantwortungsvoll einkaufen! WANN und WOFÜR soll dieser Leitfaden verwendet werden? Alle Haupt- und Ehrenamtlichen der KSHG sollen nach Möglichkeit

Mehr

100 Produkte aus fairem Handel

100 Produkte aus fairem Handel ! en e m Biola 100 Produkte aus fairem Handel im Lebensgarten-Sortiment! Erfahren Sie hier mehr über: die Philosophie die Partner die Produkte...mein Bioladen in Soest! d Fa in el nd e in m Über er Ha

Mehr

FSC UND FAIRTRADE ZUKUNFT FÜR WALD UND MENSCH

FSC UND FAIRTRADE ZUKUNFT FÜR WALD UND MENSCH FSC UND FAIRTRADE ZUKUNFT FÜR WALD UND MENSCH FSC UND FAIRTRADE ZUKUNFT FÜR WALD UND MENSCH Neben Landwirtschaft zählen Wälder für die ärmsten Menschen der Welt zu den wichtigsten Quellen, um Ihren Lebensunterhalt

Mehr

Vom Interviewer auszufüllen: Interview geführt am:... (Datum) Fragebogennummer: Version 1 Name des Interviewers:...

Vom Interviewer auszufüllen: Interview geführt am:... (Datum) Fragebogennummer: Version 1 Name des Interviewers:... Institut für Lebensmittel- und Ressourcenökonomik Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn Version B Marktforschung der Agrar- und Ernährungswirtschaft Leitung: Prof. Dr. Monika Hartmann Vom Interviewer

Mehr

Durchblick im Logo-Dschungel

Durchblick im Logo-Dschungel Durchblick im Logo-Dschungel eda / pixelio.de Industrie- und Handelskammer für die Pfalz Stand: Dezember 2010 1 Durchblick im Logo-Dschungel Immer mehr Produkte und Dienstleistungen sind mit immer mehr

Mehr

Wie erkenne ich ökologische und fair gehandelte Produkte? Von Mia und Julia

Wie erkenne ich ökologische und fair gehandelte Produkte? Von Mia und Julia Wie erkenne ich ökologische und fair gehandelte Produkte? Von Mia und Julia Inhaltsverzeichnis Bio-Siegel / EU-Bio-Logo EU-Bio-Logo Fairtrade-Siegel Fairtrade-Siegel-Baumwolle Faitrade-Siegel-Gold Fairtrade-Siegel-Kosmetik

Mehr

DAS WICHTIGSTE IN KÜRZE

DAS WICHTIGSTE IN KÜRZE Ist das fair? DAS WICHTIGSTE IN KÜRZE 1. xxx 2. xxx 3. xxx Stand: 19.03.2016 Der faire Handel entwickelt sich positiv und verdient weitere Unterstützung, denn immer mehr Verbraucher wollen mit ihrem Einkauf

Mehr

Positionspapier für den nachhaltigeren Einkauf von Kakao, Kaffee und Tee

Positionspapier für den nachhaltigeren Einkauf von Kakao, Kaffee und Tee Positionspapier für den nachhaltigeren Einkauf von, Kaffee und Tee Positionspapier für den nachhaltigeren Einkauf von, Kaffee und Tee Stand: 06.07.2017 1 Positionspapier für den nachhaltigeren Einkauf

Mehr

Bio und regionale Kompetenz Vielfalt in der Natur mehr Vielfalt an regionalen Produkten

Bio und regionale Kompetenz Vielfalt in der Natur mehr Vielfalt an regionalen Produkten Bio und regionale Kompetenz Vielfalt in der Natur mehr Vielfalt an regionalen Produkten Insel Vilm 12 bis 13.10.2010 16.09.2010, Schwerin Fördermöglichkeiten für Initiativen im Bereich biologischer Vielfalt

Mehr

Fragebogen zum Fairen Handel in Kiel Zielgruppe: Schulen

Fragebogen zum Fairen Handel in Kiel Zielgruppe: Schulen März 2016 Fragebogen zum Fairen Handel in Kiel Zielgruppe: Schulen Kiel macht sich auf zur Fairtrade-Town! Auch die Landeshauptstadt Kiel beteiligt sich an der Kampagne Fairtrade-Towns des Vereins TransFair

Mehr

Fairtrade Town Sonthofen Beweggründe, Wege zur Anerkennung, Ziele

Fairtrade Town Sonthofen Beweggründe, Wege zur Anerkennung, Ziele Beweggründe, Wege zur Anerkennung, Ziele Bundestreffen der Regionalbewegung 17.05.2014 Autor: Petra Wilhelm/Renate Schiebel Stadt Sonthofen, 22. Mai 2014 Fairtrade - was verbirgt sich dahinter? Ökonomische

Mehr

Die Rolle des Regenwaldschutzes im Wachstumsmarkt Fairtrade

Die Rolle des Regenwaldschutzes im Wachstumsmarkt Fairtrade Consulting Consulting in in the the World World of of FAIRTRADE FAIRTRADE Die Rolle des Regenwaldschutzes im Wachstumsmarkt Fairtrade Dorothee Jung, Consultant, i.a. The Fairtrade Consulting Cooperative

Mehr

München, Wie funktioniert ein faire Produktion? Das Beispiel Schokolade

München, Wie funktioniert ein faire Produktion? Das Beispiel Schokolade München, 23.10.2012 Wie funktioniert ein faire Produktion? Das Beispiel Schokolade Institut SÜDWIND von: Friedel Hütz-Adams Aufbau > > Weltmarkt > Missstände > Lösungsansätze > Vorhandenes Material Kakao:

Mehr

PROFESSIONELLES SCHUL-CATERING BEGEISTERUNG SCHAFFEN SRH DIENST- LEISTUNGEN

PROFESSIONELLES SCHUL-CATERING BEGEISTERUNG SCHAFFEN SRH DIENST- LEISTUNGEN PROFESSIONELLES SCHUL-CATERING BEGEISTERUNG SCHAFFEN SRH DIENST- LEISTUNGEN SRH DIENSTLEISTUNGEN GMBH Unser Markenzeichen: Hervorragende Qualität & exzellenter Service Dies ist das Richtmaß unserer 375

Mehr

Positionspapier für den nachhaltigeren Einkauf von Kakao, Kaffee und Tee

Positionspapier für den nachhaltigeren Einkauf von Kakao, Kaffee und Tee Positionspapier für den nachhaltigeren Einkauf von, Kaffee und Tee Positionspapier für den nachhaltigeren Einkauf von, Kaffee und Tee Stand: 25.02.2019 1 Positionspapier für den nachhaltigeren Einkauf

Mehr

KENNZEICHNUNG VON PRODUKTEN MIT FAIRTRADE-SIEGEL

KENNZEICHNUNG VON PRODUKTEN MIT FAIRTRADE-SIEGEL KENNZEICHNUNG VON PRODUKTEN MIT FAIRTRADE-SIEGEL Position und Forderungen der Verbraucherzentrale Hamburg Dezember 2015 Verbraucherzentrale Hamburg Abteilung Ernährung und Lebensmittel Kirchenallee 22

Mehr

Positionspapier für den nachhaltigeren Einkauf von Kakao, Kaffee und Tee

Positionspapier für den nachhaltigeren Einkauf von Kakao, Kaffee und Tee Positionspapier für den nachhaltigeren Einkauf von, Kaffee und Tee Positionspapier für den nachhaltigeren Einkauf von, Kaffee und Tee Stand: 14.05.2018 1 Positionspapier für den nachhaltigeren Einkauf

Mehr

Was ist fair am Fairen Handel?

Was ist fair am Fairen Handel? www.fairerhandel-bayern.de Was ist fair am Fairen Handel? Annegret Lueg Fair Handels-Beraterin Eine Welt Netzwerk Bayern e.v. Eine Welt Netzwerk Bayern 1999 gegründet als Landesnetzwerk der entwicklungspolitischen

Mehr

Fairtrade Eckernförde

Fairtrade Eckernförde Fairtrade Eckernförde www.fairtrade-eckernfoerde.de Grußwort Eckernfröde & Fairtrade Die Stadt Eckernförde ist seit dem 20. Oktober 2012 ist das Ostseebad Eckernförde die nördlichste Fairtrade-Stadt Deutschlands.

Mehr

Leitfaden fair einkaufen

Leitfaden fair einkaufen Leitfaden fair einkaufen Was bedeutet Fairer Handel? Als Fairer Handel wird ein kontrollierter Handel bezeichnet, der auf Dialog, Transparenz und Respekt beruht und nach mehr Gerechtigkeit im internationalen

Mehr

Kleine Siegel- und Markenkunde des Fairen Handels

Kleine Siegel- und Markenkunde des Fairen Handels Kleine Siegel- und Markenkunde des Fairen Handels Der Faire Handel boomt. Aus einer Solidaritätsinitiative weniger Menschen ist eine gut organisierte und vernetzte, weltumspannende Bewegung geworden. Gleichzeitig

Mehr

Soziallabel als Entscheidungshilfe für Beschaffer: Eine Übersicht Uta Umpfenbach, DEAB e.v.

Soziallabel als Entscheidungshilfe für Beschaffer: Eine Übersicht Uta Umpfenbach, DEAB e.v. Soziallabel als Entscheidungshilfe für Beschaffer: Eine Übersicht Uta Umpfenbach, DEAB e.v. Workshop: Faire Beschaffung in kommunalen Verwaltungen am 20. Juli 2010 in Stuttgart Titisee-Neustadt (Antrag

Mehr

GER_C1.0507S. Fair Trade. Learning Unit: Money matters Reading & Writing Level C1 GER_C1.0507S.

GER_C1.0507S. Fair Trade. Learning Unit: Money matters Reading & Writing Level C1 GER_C1.0507S. Fair Trade Learning Unit: Money matters Reading & Writing Level C1 www.lingoda.com 1 Fair Trade Leitfaden Inhalt Fair Trade konzentriert sich hauptsächlich auf Waren, die aus Entwicklungsländern in Industrieländer

Mehr

Fairer Handel in Alsweiler, Marpingen und Urexweiler

Fairer Handel in Alsweiler, Marpingen und Urexweiler Fairer Handel in Alsweiler, Marpingen und Urexweiler Den Menschen in den so genannten Entwicklungsländern zu helfen, ist vielen von uns ein Anliegen. Man kann dies einerseits z.b. durch Geldspenden tun,

Mehr

Fragebogen Schulen der Gruppe zur Fairtrade Town

Fragebogen Schulen der Gruppe zur Fairtrade Town Fragebogen Schulen der Gruppe zur Fairtrade Town Unsere Stadt macht sich auf zur Fairtrade Town! Auch unser Stadt beteiligt sich an der Kampagne Fairtrade-Towns des Vereins TransFair, der in Deutschland

Mehr

Positionspapier beschlossen von der Mitgliederversammlung am

Positionspapier beschlossen von der Mitgliederversammlung am Forum Fairer Handel Positionspapier beschlossen von der Mitgliederversammlung am 29.03.2012 Die Fair-Handels-Bewegung setzt sich seit über 40 Jahren für gerechtere Handelsbedingungen für Produzentengruppen

Mehr

:WAS IST EIGENTLICH FAIR AM FAIREN HANDEL?

:WAS IST EIGENTLICH FAIR AM FAIREN HANDEL? :WAS IST EIGENTLICH FAIR AM FAIREN HANDEL? Garantierter Mindestpreis + Fairtrade-Aufschlag = Verkaufspreis für den Erzeuger Der garantierte Mindestpreis deckt die Produktionskosten und Löhne der Erzeuger.

Mehr

FAIRER HANDEL. In der World Fair Trade Organization haben sich die Organisationen des Fairen Handels auf zehn Prinzipien verständigt:

FAIRER HANDEL. In der World Fair Trade Organization haben sich die Organisationen des Fairen Handels auf zehn Prinzipien verständigt: FAIRER HANDEL Der Faire Handel stellt den Menschen in den Mittelpunkt des Handel(n)s. Das Ziel ist, weltweit menschenwürdige Lebens- und Arbeitsbedingungen zu schaffen und den Produzent_innen Perspektiven

Mehr

Augen auf beim Lebensmitteleinkauf! Kleiner Einkaufshelfer durch das Labyrinth der Siegel und Zeichen auf Lebensmitteln

Augen auf beim Lebensmitteleinkauf! Kleiner Einkaufshelfer durch das Labyrinth der Siegel und Zeichen auf Lebensmitteln Augen auf beim Lebensmitteleinkauf! Kleiner Einkaufshelfer durch das Labyrinth der Siegel und Zeichen auf Lebensmitteln ÖR Ing. Franz Reisecker Präsident LK OÖ LAbg. ÖR Annemarie Brunner Vorsitzende der

Mehr

LEBENSMITTELEINKAUF: PREIS STEHT IM MITTELPUNKT

LEBENSMITTELEINKAUF: PREIS STEHT IM MITTELPUNKT LEBENSMITTELEINKAUF: PREIS STEHT IM MITTELPUNKT Frage : Gleich zu Beginn: Worauf achten Sie beim Einkaufen von Lebensmitteln? Man achtet auf - auf den Preis auf die Haltbarkeit ob es sich um eine Aktion

Mehr

Die weltweite Kakaokette

Die weltweite Kakaokette Die weltweite Kakaokette Die Schokoladeindustrie Die Akteure Aktuelle Trends Nachhaltigkeit Gewerkschaftliche Strategie Zertifizierung und Siegel Gerhard Riess 2014 Weltsüßwarenmarkt 2010 der Multis Weltsüßwarenmarkt

Mehr

Kontrolle des ökologischen Landbaus in Hessen

Kontrolle des ökologischen Landbaus in Hessen Regierungspräsidium Gießen Kontrolle des ökologischen Landbaus in Hessen Regierungspräsidium Gießen Dezernat 51.2 Schanzenfeldstraße 8 35578 Wetzlar Telefon: 0641 303-5142 Fax: +49611327644502 E-Mail:

Mehr

Nachhaltige Landwirtschaft

Nachhaltige Landwirtschaft Nachhaltige Landwirtschaft Nachhaltigkeit 80 % der globalen Entwaldung ist auf Landwirtschaft zurückzuführen. Seit 1987 engagiert sich die unabhängige Umweltschutzorganisation Rainforest Alliance für nachhaltigere

Mehr

Bio Bio in HEIDELBERG

Bio Bio in HEIDELBERG Bio in HEIDELBERG Bio in Heidelberg Bio in Heidelberg ist ein Kooperationsprojekt der Stadt Heidelberg. Gemeinsam mit lokalen Akteuren aus Landwirtschaft und Handel sowie Verbraucherinnen und Verbrauchern

Mehr

Präsentation NATUR 2010

Präsentation NATUR 2010 Präsentation NATUR 2010 Fairtrade und Biodiversität am Beispiel Kakao Bernhard Herold, Leiter Qualität und internationale Zusammenarbeit Max Havelaar-Stiftung (Schweiz) Max Havelaar-Stiftung (Schweiz)

Mehr

Quartalsbericht. zur Nutzung des Bio-Siegels

Quartalsbericht. zur Nutzung des Bio-Siegels Quartalsbericht zur Nutzung des Bio-Siegels März 2015 Alle Unternehmen, die Produkte mit dem Bio-Siegel kennzeichnen wollen, haben die Kennzeichnung ihrer Produkte vor dem erstmaligen Verwenden des Bio-Siegels

Mehr

CO 2 -Bilanzierung für Lebensmittel Pilotzertifizierungen in Lateinamerika

CO 2 -Bilanzierung für Lebensmittel Pilotzertifizierungen in Lateinamerika Klimaschutz und Nachhaltigkeit in der Bio-Branche Göttingen 05.03.2013 CO 2 -Bilanzierung für Lebensmittel Pilotzertifizierungen in Lateinamerika Marco Lange (AGRA-TEG) & Franziska Geyer (Ökotopia) Förderung

Mehr

Aufbau von Projekten in Südländern (seit 2011 verstärkt mit Fokus auf Nüsse)

Aufbau von Projekten in Südländern (seit 2011 verstärkt mit Fokus auf Nüsse) Präsentation Universität Zürich, 23. Oktober 2012 2 Die Pakka AG Unser Firma und Ihre Werte Gründung im 2006; 7 Mitarbeitende in Zurich Aufbau von Projekten in Südländern (seit 2011 verstärkt mit Fokus

Mehr

Die Ergebnisse: Nachhaltige Kosmetik im Handel

Die Ergebnisse: Nachhaltige Kosmetik im Handel Die Ergebnisse: Nachhaltige Kosmetik im Handel Nachhaltige Kosmetik: Unter nachhaltiger Kosmetik versteht man Produkte zur Körperpflege und Kosmetikprodukte, die beispielsweise umweltschonend produziert

Mehr

Nachweise und Bieter das Bsp. Textilien und Bekleidung

Nachweise und Bieter das Bsp. Textilien und Bekleidung Nachweise und Bieter das Bsp. Textilien und Bekleidung Vortrag von Johanna Fincke Christliche Initiative Romero Netzwerkinitiative NRW Johanna Fincke Christliche Initiative Romero Struktur des Inputs 1.

Mehr

5. Verantwortlichkeiten und Kontrollen

5. Verantwortlichkeiten und Kontrollen Internationale Tee-Einkaufspolitik Stand: Februar 2017 Inhalt 1. Geltungsbereich 2. Hintergrund 3. Verantwortung 4. Ziele und Maßnahmen 5. Verantwortlichkeiten und Kontrollen 6. Partner und Standards Die

Mehr

BIO, Lebensmittel mit Charakter

BIO, Lebensmittel mit Charakter BIO, Lebensmittel mit Charakter 3 biologisch ökologisch biológico ecológico organic bilogique biologico luonnonmukainen ekologisk økologisk worldwide! Biolandbau weltweit 4 5 Biolandbau Zahlen und Fakten

Mehr

Max Havelaar mit Blumen für mehr Fairness

Max Havelaar mit Blumen für mehr Fairness Max Havelaar mit Blumen für mehr Fairness «Hier habe ich eine gute Arbeit gefunden, ich werde mit An stand und Respekt behandelt. Wir geniessen eine gute Aus bildung und produzieren die Rosen mit viel

Mehr

Foto: TransFair e.v. Nachhaltiges und faires Catering. Handreichung BioRegionalFair

Foto: TransFair e.v. Nachhaltiges und faires Catering. Handreichung BioRegionalFair Foto: TransFair e.v. Nachhaltiges und faires Catering Handreichung für Nachhaltiges und faires Catering Sie planen das Catering auf einer Veranstaltung? Dann planen Sie nachhaltig: Regional, saisonal,

Mehr

Schüleraufgabe: Dem Fairen Handel auf der Spur

Schüleraufgabe: Dem Fairen Handel auf der Spur Schüleraufgabe: Dem Fairen Handel auf der Spur Nachgeforscht im Supermarkt / Naturkostladen Im Unterricht habt Ihr schon einiges über das Prinzip des Fairen Handels, seine Produkte und Einkaufsorte erfahren.

Mehr

Bewerbung für die Auszeichnung. Faires Murnau

Bewerbung für die Auszeichnung. Faires Murnau Markt Murnau am Staffelsee Umweltreferat Klimamanagement Schloßbergstr. 10 82418 Murnau a. Staffelsee Tel. 08841-476 175, Fax 08841-476 288, Email umweltreferat@murnau.de Bewerbung für die Auszeichnung

Mehr

Geschäfte Cafés Gaststätten FAIRFÜHRER JENA. Fair Einkaufen und Genießen in Jena

Geschäfte Cafés Gaststätten FAIRFÜHRER JENA. Fair Einkaufen und Genießen in Jena 0 Geschäfte Cafés Gaststätten FAIRFÜHRER JENA Fair Einkaufen und Genießen in Jena Vorwort Fairer Handel Was ist das? Fair Einkaufen heißt verantwortungsvoll einkaufen. Viele Menschen setzen sich bewusst

Mehr

Fairtrade Zertifikat

Fairtrade Zertifikat erfüllt die unten aufgeführten Fairtrade Standards und die FLOCERT Zertifizierungsanforderungen für den nachstehenden Geltungsbereich: Produkt(e) Geltungsbereich Gültigkeit Adresse Fruchtsaft, Honig, Kaffee,

Mehr