Evangelisch im Schuttertal

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Evangelisch im Schuttertal"

Transkript

1 Evangelisch im Schuttertal Infos aus der Gemeinde Herbst 2015 Kuhbach - Reichenbach - Schönberg - SEELBACH - Wittelbach - Schuttertal - Dörlinbach - Schweighausen In dieser Ausgabe: Visitation unserer Kirchengemeinde 2 Bilder und Erinnerungen zum Rosenfest 4 Unsere neuen Konfirmanden 6 Bericht unserer Wandergruppe 8 Kinderseite Eine Begegnungsreise nach Flandern 13

2 Gedanken zur Kirchen-Jahreszeit Liebe Gemeinde, die meisten sind aus dem Sommerurlaub zurückkehrt und schon beobachten wir mit Wehmut, dass sich die Vögel auf die Reise machen oder schon gemacht haben wir bleiben hier. Nun ist Zeit für Besuche. Auch unsere Kirchengemeinde bekommt Besuch. Visitation nennen wir das. So manchem mag da ein kalter Schauder den Rücken herunterlaufen, wenn er an die Gefühle beim Warten auf die Visite beim letzten Krankenhausaufenthalt denkt. Doch visitare heißt nichts anderes als besuchen und beinhaltet keine Spritze oder schmerzhafte Untersuchung, sondern meint einen kollegialen Besuch aus dem Bezirkskirchenrat. Paulus hatte als erster diese Idee. Seine Gemeinden hat er immer wieder besucht, hat sich durch Briefe und Boten nach ihrem Befinden erkundigt und stand ihnen in ihren Fragen und in ihrer Entwicklung zur Seite. Härter gingen Philipp Melanchthon und Martin Luther zur Sache. Sie beobachteten immer wieder, dass die Umsetzung der neuen Lehre zur Zeit der Reformation sehr unterschiedlich gehandhabt wurde. Manche Pfarrer wurden geradezu nachlässig und nahmen die Vergebung der Sünden allzu locker. Daher war es wichtig, dass die neuen Gemeinden auf eine gemeinsame Linie gebracht wurden. Aber Luther nimmt da alle Befürchtungen, als er die Visitationsaufschriften seines Freundes Philipp kommentiert: Wie ein göttlich, heilsam Werk sei es, die Pfarrers und christlichen 2

3 Gemeinden durch verständige, geschickte Leute zu besuchen, zeigen gemeinsam die beide Alt und Neu Testament. Natürlich wird auch bei uns geschaut, ob alles seine Ordnung hat: unser Gebäude wird besichtigt, sowie der Inhalt des Pfarrbüros. Ordentlich soll es sein, wie wir es bei allen anderen Besuchen ja auch gerne haben. Aber es geht um mehr: um das, was wir in der Zukunft erreichen wollen. Dafür will unser Besuch, eine Kommission, bestehend aus Dekan Rainer Becker und Mitgliedern des Bezirkskirchenrates uns beratend beistehen. Wenn wir Luther beim Wort nehmen, können wir uns als Gemeinde auf diesen Besuch freuen. Die Gemeindeversammlung, die sonst am Sonntag nach Erntedank stattfindet, wird aus diesem Anlass um zwei Wochen auf den 18. Oktober verschoben. Sie sind jetzt schon herzlich eingeladen zum Gottesdienst anlässlich der Visitation am 18. Oktober um 9.30 Uhr. Dekan Becker wird die Predigt halten. Bleiben Sie auch zur anschließenden Gemeindeversammlung, bei der wir zurückblicken werden auf die Visitationswoche und unsere Ziele für die zukünftige Arbeit vorstellen. Bei Kaffee, Wüstenkräutertee und den bewährten Biokeksen aus dem Seelbacher Reformhaus lassen wir die Visitationswoche ausklingen. Wir freuen uns darauf Sie begrüßen zu dürfen! Ihre Pfarrerin Anke Doleschal 3

4 Blühende Erinnerungen an das Rosenfest Liebevoll gestaltete Angelika Schwarz die Dekoration Mit einem Rosentanz eröffneten die Grundschüler das Fest Bewundert wurde die Ruhe, mit der Angelika Schwarz die Blütengedanken der Kinder zu einer Rose band Zum 30. Jubiläum der Partnerschaft mit Ypern überreichte Pfarrerin Doleschal ihrem Kollegen Pfarrer Breukelaar eine Gloria-Dei-Rose Wir genießen unsere neue Terasse Nach dem Gottesdienst ist die Stunde der Drinks gekommen unsere Barkeeper versorgen uns mit einfallsreichen, rosigen Kreationen 4

5 Wir danken für verlockende und auf der Zunge zergehende Kuchen und Torten Renates Familie sorgte für original arabischen Kaffee Die kreativen Frauen schufen wieder eine Augenweide Die Waffelvariationen der Pfadfinder haben alle die Prüfungen bestanden Rosenprodukte zum Genießen Die Unentbehrlichen: das tapfere Küchenteam Zarte Klänge zauberten die Flötistinnen im Pfarrgarten Herr Kleis ließ uns träumen und tanzen, tanzen... Herzlichen Dank allen, die zu unserem Rosenfest beigetragen haben! 5

6 Unsere Konfirmanden Konfirmation am 13. März 2016 Die Konfirmanden haben ihre Konfirmandenkerzen sehr kreativ gestaltet. Jetzt leuchten diese Kerzen in jedem Gottesdienst in der Kirche. Über die Symbole haben sie sich Gedanken gemacht - am meisten gefallen ihnen die Taube mit dem Regenbogen, die an Noah erinnern, sowie die Sonne, die am Auferstehungsmorgen leuchtete. In der Sommerzeit hat es uns auch das Wasser angetan, das Erinnerungssymbol an unsere Taufe. Amelie Karl: Ich mag den Regenbogen, weil er so viele schöne Farben hat Elian Molle: Ich habe die Sonne gemalt, weil wir ohne die Sonne nicht leben könnten. Adrian Kolb: Wasser ist Zeichen für Leben Julian Munz ohne Worte Leonie Matzat: Das Motiv Kreuz und Taube finde ich schön, weil es Trauer und Frieden verbindet. Leonie Janka: Ich mag die Taube, weil Friede mir sehr wichg ist 6

7 Lara Christmann: Der Fisch ist das Geheimzeichen der Christen und bedeutet Ichtys Denise Schnellen: Die Sonne macht das Leben hell Franka Wangler: Die Taube bringt Hoffnung und Frieden in unser Leben. Max Krupa: Fische und Wasser sind auch auf meiner Tau<erze. Sonne und Taube sind ein Zeichen für Hoffnung. Vanessa Burgert: Kreuz und Wasser sind auf meiner Kerze zu sehen. Das Kreuz bedeutet Tod und das Wasser neues Leben. Lars Kolling ist auch ohne Bild dabei Julia Stirnadel: Das Kreuz verbinde ich mit der Kreuzigung Jesu, deshalb habe ich es gewählt. Calvin Klippert: Das Kreuz steht für Jesu Kreuzigung, der Kelch für das Abendmahl, der Fisch für die Geschichte mit dem Fischzug. Gewählt habe ich die Zeichen, weil sie mir gefallen und ich die Bedeutung gut finde. 7 Isabell Klippert: Ich habe diese Zeichen gewählt, weil sie mir wichtig sind und die Geschichten im Hinterkopf behalten lassen.

8 Unterwegs auf dem Rheinauenweg Elzpfad Unsere Wandergruppe in der Rheinaue bei Nonnenweiher Nach der geistig-geistlichen Nahrung im Gottesdienst von Pfarrerin Doleschal am 21. Juni mit schönen Liedern und Orgelmusik - und nach dem Kirchkaffee und -tee mit leckerem Gebäck ist eine kleine Gruppe von sechs Leuten dem Ruf von Frau Wehrstein gefolgt und hat sich der Wanderleiterin Sabine Petzendorfer angeschlossen. Diese entführte die Gruppe in ihre alte Heimat, die allerdings den meisten bekannt war, in die aber immer wieder mal gerne gegangen wird. Angesagt war eine ca. 1 1/2 bis 2stündige, ca. 4,5 km kurze Wanderung im Ried, also kein (Tannen)Schwarzwald heute, sondern viel Laubwald mit seinen verschiedenen Farbnuancen. Am Wasser läuft es sich auch ganz nett, vor allem weil es da so schön eben ist. Die höchste Steigung war die Treppe zum Rheindamm. Start der kleinen Tour war der Einstieg in den Elzpfad (auch liebevoll s Elzpfädle genannt) am Sportplatz in Nonnenweier. Der Elzpfad zieht sich idyllisch entlang der Elz von Nonnenweier bis Wittenweier. Bei sehr angenehmen Temperaturen ging es in südlicher Richtung durch den dicht bewachsenen Auenwald mit seinen Feuchtbiotopen. Die Vegetation war sehr üppig und vielseitig. Leider gab es auch ein paar Mücken, aber wenn man nicht lange stehen blieb, spürte man sie kaum. In geselliger Runde gibt es auch einiges zu erzählen, das machte diese Wanderung recht kurzweilig. Am Ende des Pfades, als wir aus dem Dickicht heraustraten, wärmte die Sonne recht ordentlich. Vor allem gab es bis zum Elzsteg einiges an Blumen zu entdecken. Beim Gang über diesen Steg hat man einen wunderbaren Blick auf die Elz, das ein oder andere Federvieh war zu sehen, ein altes Fischerboot lag auch vor Anker. Natürlich wählten wir den Rückweg oben auf dem Schutzdamm des Rheines, wegen der besseren Aussicht, und um den Grenzstrom zwischen Baden und dem Elsass sehen zu können. Diesen Sonntag war es recht ruhig hier oben, keine Motorboote mit Wasserskifahrern, lediglich beim Bootshafen Richtung Grenzübergang war ein Segelboot auszumachen - fast am Ende unseres Spa- 8

9 zierganges kam uns noch ein Frachtschiff entgegen. (Anmerkung der Verfasserin: Darauf hatten wir uns als Kinder gefreut: am Ufer stehen und den Schiffen winken, die meisten haben zurück gegrüßt. Der Wellenschlag am Ufer war immer aufregend. Damals sah es am Rhein ohne den Rheindamm noch viel, viel schöner aus, bei niedrigem Wasserstand konnte man auf die Kiesbänke und im Rhein schwimmen gehen, allerdings hatten bei Hochwasser damals auch mehr Leute im Dorf immer wieder mal Wasser im Keller. - Kindheitserinnerungen) So recht gesättigt haben die Kekse im Gemeindehaus nicht - aber im Ernst: Zu einer Wanderung gehört auch eine Einkehr. Die führte uns in Nonnenweier ins Anglerheim, und vor der Heimfahrt gab es noch eine kleine Verdauungsrunde um den idyllisch angelegten Anglersee. Ich glaube, der Gruppe hat dieser Ausflug ins Ried gefallen, das Wetter hat gehalten, die wechselvolle Stimmung von Sonne und Wolken hatte ihren ganz eigenen Zauber. Zusammen mit Gottesdienst, Kirchkaffee und Wanderausflug ein rundum gelungener Sonntag, also etwas für Körper und Seele. Da vergesse ich alle Sorgen und der Friede der Natur umschließt meine Seele. sagte der Maler Hans Thoma über Bernau im Schwarzwald. Ich denke, diesen Spruch kann man auch auf die Flusslandschaft am Rhein übertragen, oder auf ganz viele andere Orte unserer wunderbaren Schöpfung. Sabine Petzendorfer (Fotos: Petzendorfer) 9

10 Die Sommerseite für unsere Kinder Die Lösungen wenn Ihr sie wissen möchtet, findet Ihr auf der Seite

11 11

12 Aus dem Kreis der Bibelfreunde Von Hannelore Klein Gemeinsam in der Bibel lesen verlangt besondere Aufmerksamkeit, regt immer wieder an über Inhalt und Aussagen nachzudenken. Ein Buch, das vor über 2000 Jahren geschrieben wurde hat auch heute noch nicht an Aktualität als Wegbegleitung und Glaubenshilfe für die Christen verloren. Oft sind Inhalte und Texte schwer verständlich, schwer nachvollziehbar. Im Bibelkreis können wir vieles besser verstehen, wenn wir unsere Gedanken dazu austauschen und teilen. Dank der Botschaft, die das Evangelium in sich birgt, freuen wir uns über jeden, der interessiert zu unseren Abenden kommt. Zur Zeit planen wir, angeregt durch den evangelischen Kirchentag in Stuttgart, uns durch Beiträge von evangelischen und katholischen Christen ökumenisch zu erweitern. Daher: Fühlen Sie sich angesprochen und machen Sie mit! Nächste Termine: Die Bibel mehr als Zehn Gebote Montags, , und jeweils Uhr über der Sakristei in der St. Nikolauskirche, Seelbach Nähere Informationen erhalten Sie bei Hannelore Klein: Tel: oder Marion Gumper:

13 Poppies, Bier und Bildersturm Eine Begegnungsreise nach Flandern zu unserer Partnergemeinde in Ypern Vom 21. bis 27. Mai 2016 Leitung: Pfarrerin Anke Doleschal Vor kurzem haben wir das 30. Jubiläum der Partnerschaft mit Ypern / Zillebeke gefeiert jetzt planen wir eine genussvolle Reise nach Flandern, um unsere Freunde zu treffen und neue kennenzulernen. Wir sind komfortabel untergebracht in einem Hotel in Ypern und werden von diesem Standort aus zu unseren Ausflügen aurrechen. Auf dem Programm stehen: Gottesdienst mit unserer Partnergemeinde in Ypern, Stadtrundgang, Schokoladenmanufaktur, Hopfenmuseum in Poperinge und Familienbrauerei mit praktischem Teil, Ganztagesausflüge mit Führungen durch Gent und Brügge, Gedenkstätten Langemarck und Vladslo, Veurne mit dem schönsten Marktplatz und Sommerfrische in De Panne. Das ausführliche Programm mit allen eingeschlossenen Leistungen erhalten Sie im Pfarrbüro oder sonntags auf dem Schriftentisch im Vorraum der Kirche, sowie auf unserer Homepage Anmeldungen werden jetzt schon entgegengenommen. Herzlich willkommen! Auf unserer Begegnungsreise werden wir auch Gloria Dei besuchen. Diese Rose haben wir Pfarrer Breukelaar auf unserem Fest überreicht. Sie fühlt sich sichtbar wohl in Ypern. Pfarrer Breukelaar hat sie für uns fotografiert und grüßt herzlich die Gemeinde im Schuttertal. So erreichen uns Rosengrüße aus Ypern! 13 Foto Breukelaar

14 Aus den Partnergemeinden Unsere Partnergemeinde Ieper Mit dem Rosenfest am 27./28. Juni feierten in Seelbach Vertreter der beiden Kirchengemeinden das 30-jährige Jubiläum ihrer Partnerschaft. Gekommen waren: Pfr. Dr. Arjen Breukelaar, neuer Pfarrer der Ieperner protestantischen Gemeinde, sein Vorgänger Henk van Andel, jetzt im Ruhestand, und seine Frau Josefine Wilschout. Johann Deceuninck, Ieper, frisch gewählter Vorsitzender des Yperner Kirchengemeinderates traf mit dem Motorrad ein. Johann Deceuninck, Ypern, und Wolfgang Himmelsbach, Seelbach, übermittelten gegenseitig Grüße. Pfarrer Dr. Arjen Breukelaar stellte sich im Familiengottesdienst am Nachmittag vor, Pfr.in Anke Doleschal schlug in ihren Worten die Brücke vom Rosenfest zum Jubiläum. Sie überreichte dem Gast als Gruß einen Rosenstock der Sorte,Gloria Dei. Pfr. Breukelaar, Johann Deceuninck, Pfr. i.r. Schaal (Foto Schaal) Am Samstagnachmittag führte ein kleiner Ausflug auf die Burgruine Geroldseck und in den historischen Kern der alten Stadt Zell. a.h.. Am Samstagabend hieß Ehepaar Schaal die Gäste willkommen. Aus dem Kirchengemeinderat mit dabei: Pfarrerin Anke Doleschal, Ingrid Mitlöhner, Ehepaar Lilli und Helmut Patzelt und Ehepaar Schwarz (Kirchendienerin). Am Sonntagvormittag erzählte Ruth Langenbach beglietet von Gisela Griesbaum und Marion Gumper den Gästen Sagen aus dem Schuttertal. Am Montag wurden zwischen Pfr.in Anke Doleschal und Pfr. Dr. Arjen Breukelaar Zukunftspläne geschmiedet. Der Kontakt von Pfarramt zu Pfarramt ist weiter geknüpft! Beachten Sie dazu die Ankündigung auf Seite 13! Pfr.i.R. Erik Libbrecht und seine Frau Jeannine konnten aus gesundheitlichen Gründen leider nicht zum Jubiläum kommen. Raymond Deceuninck und seiner Frau Maria lag viel an der Partnerschaft zwischen unseren Gemeinden. Oft besuchten sie uns zum Katharinenmarkt. Die Altardecke mit den geklöppelten Spitzen ist Marias Werk. Nach schwerer Krankheit ist im April diesen Jahres nun auch Raymond Deceuninck verstorben. Seit Pfr. i. R. Martin Schaal im Ruhestand ist, hat er den Gemeindebrief aus seinen persönlichen Beziehungen zu Ypern und zu Tirgu Mures mit vielen Beiträgen und wertvollen Informationen bereichert. Herzlichen Dank für die geleistete Arbeit! 14

15 Freud und Leid (07. März 25. August 2015) Unsere Täuflinge Ida Kazakov, Kuhbacher Hauptstr. 18b, Lahr-Kuhbach Tim Wagner, Lili-Sasse-Str. 50, Lahr-Reichenbach Leon Schrötlin, Giesenstr. 10, Lahr-Reichenbach Naemi Franke, Luisenstr. 12, Seelbach Elijah Probst, Lili-Sasse-Str. 54, Lahr-Reichenbach Artur Basner, Talblick 14, Seelbach Eva Müller, Ch.-Himmelsbach-Str. 6, Seelbach Lukas Steinborn, Am Walde 18, Lahr-Kuhbach Connor Steinborn, Am Walde 18, Lahr-Kuhbach Geheiratet haben Natalia Arendt, geb. Wiederspan und Steffen Arendt, Schutterstr. 1, Lahr-Reichenbach Kerstin Tritz, geb. Friedrich und Pascal Tritz Litschentalstr. 32, Seelbach Verena Hummel, geb. Bartenbach und Andreas Hummel, Am Wachtbühl 24, Seelbach Wir mussten Abschied nehmen Karl Heinz Wagner, Klostermattenweg 18, Lahr Julia Gernoth, geb. Schaub, Schwarzwaldstr. 34, 7960 Seelbach Karl Hermann Haas, Litschentalstr. 34, Seelbach Ingrid Becherer, geb. Krüger, Ludwig-Auerbach-Str. 9, Seelbach Brigitte Kroh, geb. Cremer, Langackerweg 4, Seelbach Siegfried Kappis, Panoramaweg 8, Lahr-Reichenbach Gerald Meier, Herrenwies 9/a, Forbach Liesel Faber, Ludwig-Auerbach-Str. 6, Seelbach Alexander Lymarew, Christian-Himmelsbach-Str. 4, Seelbach Kurt Häußermann, Blumenstr. 8, Schuttertal-Dörlinbach 15

16 Veranstaltungen im Herbst Oktober Sonntag, Uhr Familiengottesdienst Seelbach zu Erntedank mit Taufen und Vorstellung der Konfirmanden, Pfr.in Doleschal Mittw., Uhr Andacht Seniorenheim St. Hildegard, Diak. i. R. Losch Sonntag, Uhr Gottesdienst mit Abendmahl Seelbach, Pfr.in Doleschal Zeitgleich Kindergottesdienst mit dem Thema: Die Heilung des Gelähmten Sonntag, Uhr Uhr Abschluss-Gottesdienst zur Visitation Seelbach, Predigt: Dekan Rainer Becker Gemeindeversammlung mit Kirchkaffee Dienstag, Uhr Sternschnuppe, Evang. Gemeindehaus Mittw., Freitag, Sonntag, Uhr Uhr Donn Uhr Andacht, Seniorenheim St. Hildegard, Pfr.in. Doleschal Präsentation der Evang. Kirchengemeinde beim Neubürgerempfang der Gemeinde Seelbach Gottesdienst Seelbach, Pfr.in. Doleschal Gottesdienst in Reichenbach Uhr Seniorennachmittag, Evang. Gemeindehaus November Sonntag, Uhr Gottesdienst Seelbach, Diakon i. R. Losch Mittw., Uhr Andacht Seniorenheim St. Hildegard, Diak. i. R. Losch Sonntag, Uhr Gottesdienst mit Abendmahl Seelbach Samstag, Uhr Musizieren gegen den Winterblues mit dem Südbadischen Saxophonorchester unter der Leitung von Udo Goldschmidt in der Evang. Kirche Seelbach Sonntag, Volkstrauertag Uhr Gottesdienst Seelbach, Pfr.in Doleschal Anschl. Gedenken zum Volkstrauertag in der Schule Dienstag, Uhr Sternschnuppe, Evang. Gemeindehaus Mittwoch, Buß-/Bettag Uhr Andacht /Abendmahl Seniorenheim St. Hildegard, Pfr.in Doleschal 16

17 Sonntag, Totensonntag Montag, Sonntag, Advent Veranstaltungen im Herbst Dezember Miwoch, Uhr Andacht, Seniorenheim St. Hildegard, Diakon i. R. Losch Samstag, Uhr Adventl. Nachmiag für Kinder, Evang. Gemeindehaus Sonntag, Uhr Zentraler Familiengoesdienst mit Taufe in Reichenbach, 2. Advent Pfr.in Doleschal Thema: Nikolaus, mit den Schülern und Schülerinnen der Klasse 3/4 der Grundschule Reichenbach und den Kindern vom adventlichen Kindernachmiag Donnerst Uhr Seniorennachmiag zum Advent mit Pfr.in Doleschal, Evang. Gemeindehaus Sonntag, Advent November (Fortsetzung) Uhr Gottesdienst Seelbach, Pfr.in Doleschal Gedenken an die Verstorbenen zum Totensonntag Anschl. Kaffeestube zum Katharinenmarkt mit frisch eingetroffenen Kräutern, Wüstentee und Düften Ab 12 Uhr Kaffeestube zum Katharinenmarkt Uhr Uhr Uhr Uhr Gottesdienst Seelbach, Pfr.in Doleschal Zeitgleich Kindergottesdienst mit dem Thema: Einzug Jesu in Jerusalem Goesdienst Kuhbach, Pfr.in Doleschal Goesdienst mit Abendmahl, Präd. Bayer im Anschluss Kirchkaffee Gedenkfeier für verstorbene Kinder - Sternschnuppe Miwoch, Uhr Andacht, Seniorenheim St. Hildegard, Pfr.in. Doleschal Freitag, Uhr Schulgoesdienst Seelbach, Ev. Kirche, Pfr.in Doleschal Uhr Schulgoesdienst Reichenbach, kath. Kirche, Pfr.in Doleschal 17

18 Aus Gemeinde und Bezirk Aus dem Kirchengemeinderat: Nach langer Überlegung haben Uljana Miller und Anja Moßmann das Amt als Kirchenälteste niedergelegt. Uljana Miller war kurz nach der Wahl nicht sicher, ob sie das Amt wahrnehmen kann. Ihre Tochter Gloria brauchte gerade abends ihre Aufmerksamkeit, was den Sitzungsbesuch erschwerte. Jetzt steht ein beruflicher Wiedereinstieg an, der wiederum eine neue Herausforderung bedeutet. Frau Miller wird uns als Kirchendienerin für Kuhbach im Team mit Evelyn Karl erhalten bleiben, sowie bei der Gestaltung der Aktivitäten mit Kindern. Wir sind dankbar für ihr Engagement in unserer Gemeinde. Anja Moßmann kann aus persönlichen Gründen das Amt nicht mehr ausführen. Durch den Verlust ihres Sohnes Jan geht sie einen Trauerweg, der ihr viel Kraft abverlangt. Wir haben ihre Kraft in unserer Gemeinde sehr geschätzt und blicken dankbar auf ihr Wirken zurück. Wir wünschen Anja Moßmann, dass sie für diesen Weg die Kraft bekommt, die sie täglich braucht und spürt, dass ihre Gemeinde sie in Gedanken und im Gebet begleitet. Beiden Kirchengemeinderätinnen wünschen wir Gottes Segen auf dem Weg, der vor ihnen liegt. Vom 14. bis 18. Oktober wird die Visitation unserer Kirchengemeinde stattfinden. Folgende Termine sind wichtig: Donnerstag, , 19 Uhr Gemeindebeirat Freitag, , 10 Uhr Gespräch mit Bürgermeister Schäfer und Vertretern der katholischen Kirchengemeinde Sonntag, , 9.30 Uhr Visitationsgottesdienst mit Predigt von Dekan Becker - im Anschluss Gemeindeversammlung. Schaukasten Kuhbach: die kirchlichen Nachrichten finden Sie in Zukunft im großen Schaukasten an der Kirchentreppe. Lösung von Seite 10: Des Christen Herz auf Rosen geht, wenn es unterm Kreuze steht. Lösung von Seite 11: 1. Kerze Karotte / 2. Ananas Mikrofon 3. Brezel Omegazeichen am Altartuch / 4. Glühbirne - Pampelmuse (oder was auch immer das ist) 18

19 A H I J K K J L H M L N J M K J I O P I J K K Q O Evangelisches Pfarramt Seelbach Friedhofweg Seelbach Tel.: Fax: Internet: Pfarramtsbüro: Frau Wörner: Mo. und Mi Uhr, Fr Uhr Sprechzeiten: Pfarrerin Anke Doleschal nach Vereinbarung Die aktuellen Termine entnehmen Sie bitte den örtlichen Mitteilungsblättern. Mitglieder des Kirchengemeinderates Christian Fehse, Seelbach Lukas Göppert, Schweighausen Ellen Janka, Seelbach Evelyn Karl, Kuhbach Ingrid Mitlöhner, LR- Reichenbach Lilly Patzelt, Seelbach Alle Kirchenältesten sind per erreichbar unter: Über Spenden freuen wir uns! Spenden überweisen Sie bitte auf das Konto der Evang. Kirchengemeinde Seelbach IBAN: DE BIC: SOLADES10FG [Kto.Nr Sparkasse Ortenau / BLZ ] Die Fotografien Seite 8/9 sind von Fr. Petzendorfer, die weiteren, soweit nicht anders angegeben, von privat zur Verfügung gestellt. Inhalte der Kinderseite S sind mit freundlicher Genehmigung von Werner Tiki Küstenmacher zur Verfügungs gestellt. Das Titelbild stammt aus:: mit freundlicher Genehmigung. Impressum: Herausgeber: Evang. Pfarramt Seelbach; erscheint dreimal im Jahr. Beiträge und Anregungen zur Gestaltung des Gemeindebriefes können Sie im Pfarramt abgeben oder direkt an H. Fehse senden. Der nächste Gemeindebrief erscheint zu Weihnachten Redaktionsschluss: Redaktion: Anke Doleschal, Christian Fehse, Christine Wörner. Auflage: Stück; Druck: Gemeindebriefdruckerei, Groß-Oesingen Kirchen-Links Kirche im Internet Regionalkirchenbezirk Lahr: Diakon. Werk Ortenaukreis/ Lahr, Tel.: 07821/ Evangelische Landeskirche in Baden: Evangelische Kirche in Deutschland: Kirchliche Friedensdienste: Weitere Links: / / 19

20 20

Evangelisch im Schuttertal

Evangelisch im Schuttertal Evangelisch im Schuttertal Infos aus der Gemeinde Winter 2015 Kuhbach - Reichenbach - Schönberg - SEELBACH - Wittelbach - Schuttertal - Dörlinbach - Schweighausen In dieser Ausgabe: Mein größter Weihnachtswunsch

Mehr

Gottes Geist bewegt die Hände

Gottes Geist bewegt die Hände Evangelisch im Schuttertal Infos aus der Gemeinde Pfingsten 2016 Kuhbach - Reichenbach - Schönberg - SEELBACH - Wittelbach - Schuttertal - Dörlinbach - Schweighausen Gottes Geist bewegt die Hände In dieser

Mehr

Evangelisch im Schuttertal

Evangelisch im Schuttertal Evangelisch im Schuttertal Infos aus der Gemeinde Winter 2016 Kuhbach - Reichenbach - Schönberg - SEELBACH - Wittelbach - Schuttertal - Dörlinbach - Schweighausen In dieser Ausgabe: Konfirmanden 4 Weihnachtsgottesdienste

Mehr

Stadtkirche Gottesdienste

Stadtkirche Gottesdienste 13 01. Okt. Erntedank Gottesdienste 10 Uhr Ich teile mit dir!, Jesaja 58, 7-12 Erntedankgottesdienst, (Strohhäcker, Berta- Huss und Th.-Gerhardt-Kindergarten) Mi.,04. Okt. 10 Uhr Sag Danke Erntedankgottesdienst

Mehr

August + September Wir wünschen allen eine gute Sommerpause, Erholung und Zeit, gemeinsam zu spielen oder die Natur zu genießen.

August + September Wir wünschen allen eine gute Sommerpause, Erholung und Zeit, gemeinsam zu spielen oder die Natur zu genießen. August + September 2016 Spielplatz Gröninger Straße 2016 Wir wünschen allen eine gute Sommerpause, Erholung und Zeit, gemeinsam zu spielen oder die Natur zu genießen. Reduzierte Gottesdienstordnung In

Mehr

der Evangelischen Kirchengemeinde Mundelsheim Juni bis September 2017 Unser neues Projekt: Gemeinsames monatliches Mittagessen im CVJM-Haus

der Evangelischen Kirchengemeinde Mundelsheim Juni bis September 2017 Unser neues Projekt: Gemeinsames monatliches Mittagessen im CVJM-Haus GEMEINDE-INFOBRIEF der Evangelischen Kirchengemeinde Mundelsheim Juni bis September 2017 Unser neues Projekt: Gemeinsames monatliches Mittagessen im CVJM-Haus GRUSSWORT Einmal im Monat miteinander essen

Mehr

STEPHANSBOTE. In dir, Herr, lass mich leben und bleiben allezeit, so wirst du mir einst geben des Himmels Wonn und Freud.

STEPHANSBOTE. In dir, Herr, lass mich leben und bleiben allezeit, so wirst du mir einst geben des Himmels Wonn und Freud. STEPHANSBOTE Gemeindebrief für die Evangelische Kirchengemeinde in den Orten Schweinsberg, Niederklein, Erfurtshausen und Rüdigheim November 2012 In dir, Herr, lass mich leben und bleiben allezeit, so

Mehr

Stadtkirche Gottesdienste

Stadtkirche Gottesdienste 13 Gottesdienste 02. Dez. 1.Advent 09. Dez. 2.Advent 16. Dez. 3.Advent 23. Dez. 4.Advent Mo.24. Dez. Hl. Abend 10 Uhr Einzug Jesu in Jerusalem, Matthäus 21, 1-11 (Schlue) 10 Uhr Heil-Land, Jesaja 35, 3-10

Mehr

Evangelisch im Schuttertal

Evangelisch im Schuttertal Evangelisch im Schuttertal Infos aus der Gemeinde Sommer 2017 Kuhbach - Reichenbach - Schönberg - SEELBACH - Wittelbach - Schuttertal - Dörlinbach - Schweighausen VOM WASSERFALL ZUM LEBENSQUELL In dieser

Mehr

Evangelische Kirchengemeinde Pfeddersheim. Ein kleiner Gemeindegruß

Evangelische Kirchengemeinde Pfeddersheim. Ein kleiner Gemeindegruß Evangelische Kirchengemeinde Pfeddersheim Ein kleiner Gemeindegruß Advent / Weihnachten 2015 Ein kleiner Gemeinde-Gruß Seit gut einem Jahr bin ich nun Pfarrerin hier in Pfeddersheim. Als Ortspfarrerin

Mehr

Brot der Wüste, Pralinen des lieben Gottes

Brot der Wüste, Pralinen des lieben Gottes Evangelisch im Schuttertal Infos aus der Gemeinde Pfingsten bis Herbst 2018 Kuhbach - Reichenbach - Schönberg - SEELBACH - Wittelbach - Schuttertal - Dörlinbach - Schweighausen Brot der Wüste, Pralinen

Mehr

Gemeindebrief. der Evangelischen Kirchengemeinde Wenings / Merkenfritz. August und September Nun danket alle Gott mit Herzen, Mund und Händen.

Gemeindebrief. der Evangelischen Kirchengemeinde Wenings / Merkenfritz. August und September Nun danket alle Gott mit Herzen, Mund und Händen. Gemeindebrief der Evangelischen Kirchengemeinde Wenings / Merkenfritz August und September 2018 Nun danket alle Gott mit Herzen, Mund und Händen. 30. September: Erntedankfest Gottesdienste zum Erntedankfest

Mehr

Von den Hirtenfeldern zum leeren Grab

Von den Hirtenfeldern zum leeren Grab Evangelisch im Schuttertal Infos aus der Gemeinde Winter 2017/2018 Kuhbach - Reichenbach - Schönberg - SEELBACH - Wittelbach - Schuttertal - Dörlinbach - Schweighausen Von den Hirtenfeldern zum leeren

Mehr

Pfarrverband St. Albert - Allerheiligen München. Aktuelle Gottesdienste und Veranstaltungen Sonntag, bis Sonntag,

Pfarrverband St. Albert - Allerheiligen München. Aktuelle Gottesdienste und Veranstaltungen Sonntag, bis Sonntag, Pfarrverband St. Albert - Allerheiligen München Aktuelle Gottesdienste und Veranstaltungen Sonntag, 18.02. bis Sonntag, 04.03.2018 Sonntag, 18. Februar 2018 1. Lesung: Gen 9, 8-15 2. Lesung: 1Petr 3, 18-22

Mehr

Oktober - November Evangelisch - lutherische St. Johannes - Kirchengemeinde Davenstedt und Kapellengemeinde Velber

Oktober - November Evangelisch - lutherische St. Johannes - Kirchengemeinde Davenstedt und Kapellengemeinde Velber Oktober - November 2015 Evangelisch - lutherische St. Johannes - Kirchengemeinde Davenstedt und Kapellengemeinde Velber 2 Freud und Leid ES KOMMT ALLES VON GOTT: GLÜCK UND UNGLÜCK, LEBEN UND TOD. Sirach

Mehr

Evangelische Melanchthongemeinde Mainz GEMEINDEBRIEF

Evangelische Melanchthongemeinde Mainz GEMEINDEBRIEF Evangelische Melanchthongemeinde Mainz GEMEINDEBRIEF Ausgabe 2-2017, März bis Mai 2 Andacht Jesus sprach zu seinen Jüngern: Ihr habt gehört, dass gesagt wurde: Du sollst deinen Nächsten lieben und deinen

Mehr

Terminvorschau März 2016 bis Mai 2016

Terminvorschau März 2016 bis Mai 2016 Mittwoch 2. März Kein Konfirmandenunterricht, Konfirmanden im Gemeindepraktikum 20.00 Uhr Bibelwochenabend im mit Pfarrer Sung Kim (Mähringen- Immenhausen) und Posaunenchor Freitag 4. März 20.00 Uhr Weltgebetstag

Mehr

Die kirchliche. Trauung

Die kirchliche. Trauung Die kirchliche Trauung Das wünschen wir von Herzen: Gott behüte eure Schritte. Niemals geht ihr ganz allein. Das wünschen wir, das wünschen wir von Herzen. Gott begleite eure Reise! Er wird immer bei euch

Mehr

Die kirchliche. Trauung

Die kirchliche. Trauung Die kirchliche Trauung Das wünschen wir von Herzen: Gott behüte eure Schritte. Niemals geht ihr ganz allein. Das wünschen wir, das wünschen wir von Herzen. Gott begleite eure Reise! Er wird immer bei euch

Mehr

Lichterkirche am 1.Advent um Uhr

Lichterkirche am 1.Advent um Uhr Gemeindebrief der Evangelischen Kirchengemeinde Ohmtal Lahnberg für den Ortsteil Bürgeln ===================================================== Lichterkirche am 1.Advent um 17.00 Uhr für die ganze Familie

Mehr

Evangelische Salzertgemeinde Lörrach. zusammen leben - miteinander glauben. Unser Gemeindebrief. damit alle wissen, was bei uns läuft.

Evangelische Salzertgemeinde Lörrach. zusammen leben - miteinander glauben. Unser Gemeindebrief. damit alle wissen, was bei uns läuft. Evangelische Salzertgemeinde Lörrach zusammen leben - miteinander glauben Unser Gemeindebrief damit alle wissen, was bei uns läuft Herbst 2016 Liebe Gemeinde, nach der Sommerpause hat uns der Alltag wieder.

Mehr

Gemeindebrief. Juni / Juli Wir stellen vor! Die Mitglieder des Kirchenvorstands.

Gemeindebrief. Juni / Juli Wir stellen vor! Die Mitglieder des Kirchenvorstands. Gemeindebrief Juni / Juli 2017 Nun steht in Laub und Blüte, Gott Schöpfer, deine Welt. Hab Dank für alle Güte, die uns die Treue hält. Tief unten und hoch oben ist Sommer weit und breit. Wir freuen uns

Mehr

Gottesdienste in der Seelsorgeeinheit

Gottesdienste in der Seelsorgeeinheit 01. 31. Oktober 2017 Rosenkranzkönigin, Jungfrau voll Gnade, lehre uns wandeln stets himmlische Pfade; freudig erheben wir unser Gebet zu dir, Jungfrau, Jungfrau voll Gnade! Gottesdienste in der Seelsorgeeinheit

Mehr

Evangelisch im Schuttertal

Evangelisch im Schuttertal Evangelisch im Schuttertal Infos aus der Gemeinde Herbst 2014 Kuhbach - Reichenbach - Schönberg - SEELBACH - Wittelbach - Schuttertal - Dörlinbach - Schweighausen In dieser Ausgabe: Herbstzeit 2 Konfirmanden

Mehr

Evangelische Kirchengemeinde Birkenfeld 29. Juli 4. September 2016

Evangelische Kirchengemeinde Birkenfeld 29. Juli 4. September 2016 Evangelische Kirchengemeinde Birkenfeld 29. Juli 4. September 2016 Schulferien vom 28. Juli bis 10. September 2016 Während der Sommerferien ist das Martin-Luther-Haus geschlossen. Freitag, 29. Juli 10.00

Mehr

Können Sie sich vielleicht auch noch daran erinnern, wie Sie sich fühlten, als Sie diesen Brief lasen?

Können Sie sich vielleicht auch noch daran erinnern, wie Sie sich fühlten, als Sie diesen Brief lasen? Liebe Gemeinde, wann haben Sie das letzte Mal einen Liebesbrief erhalten? War das gerade erst? Oder ist es schon längere Zeit her? Ihr, die Konfirmanden und Konfirmandinnen, vielleicht einen kleinen, zusammengefalteten

Mehr

KATHOLISCHE KIRCHENGEMEINDE ST. MAXIMIN PFARRNACHRICHTEN NR. 2

KATHOLISCHE KIRCHENGEMEINDE ST. MAXIMIN PFARRNACHRICHTEN NR. 2 St. Joseph St. Maximin St. Petrus-Canisius St. Barbara KATHOLISCHE KIRCHENGEMEINDE ST. MAXIMIN PFARRNACHRICHTEN NR. 2 12.01. 20.01.2019 Taufe des Herrn Lesejahr C 1. Lesung: Jes 42,5a1-4.6-7 2. Lesung:

Mehr

Gemeindebrief. Erntedank. Gottesdienste bei uns. Ev.-luth. Kirchengemeinden Essenrode und Grassel OKTOBER - NOVEMBER 4/2017

Gemeindebrief. Erntedank. Gottesdienste bei uns. Ev.-luth. Kirchengemeinden Essenrode und Grassel OKTOBER - NOVEMBER 4/2017 Gottesdienste bei uns Erntedankfest So., 1. Oktober 2017 9.30 Uhr Grassel Festgottesdienst 11.00 Uhr Essenrode Festgottesdienst Gemeindebrief So, 15. Oktober 2017 10.00 Uhr Essenrode So., 22. Oktober 2017

Mehr

Zum Heiligen Kreuz. Pappelweg Neu-Isenburg. Aus dem Gemeindeleben

Zum Heiligen Kreuz. Pappelweg Neu-Isenburg. Aus dem Gemeindeleben 25.11. - 08.12.2017 Zum Heiligen Kreuz Pappelweg 29 63263 Neu-Isenburg Aus dem Gemeindeleben Sa. 25.11. 18.30 Uhr Vorabendmesse Franz Hey + Angehörige (Stfm.) So. 26.11. Christkönigssonntag / Letzter Sonntag

Mehr

Von Anfang an geliebt. Mit Ihrem Kind auf dem Weg

Von Anfang an geliebt. Mit Ihrem Kind auf dem Weg Von Anfang an geliebt Mit Ihrem Kind auf dem Weg staunen staunen Staunen Diesen Moment werden Sie in Ihrem Leben nicht vergessen: Endlich können Sie Ihr Baby sehen, riechen, streicheln, ihm in die Augen

Mehr

Christliches Symbol -> Brot

Christliches Symbol -> Brot Christliches Symbol -> Brot In vielen Kulturen ist es das wichtigste Nahrungsmittel. Es ist ein Symbol für das Leben und ein Symbol für die Gemeinschaft mit Jesus Christus. Jesus hat kurz vor seinem Tod

Mehr

Donnerstag :00 Kinderchor Aich-Neuenhaus, Pfarrhaus Neuenhaus, Kanalstr. 5

Donnerstag :00 Kinderchor Aich-Neuenhaus, Pfarrhaus Neuenhaus, Kanalstr. 5 Mitteilungsblätter und Homepages in Aichtal Nachrichten Evangelische Kirchengemeinde Aich-Neuenhaus 43. Woche 2018 18.10.2018 Evang. Pfarramt Aich-Neuenhaus I, Pfarrgarten 2, Aich Pfarrer Ralf Sedlak,

Mehr

Evangelische Melanchthongemeinde Mainz GEMEINDEBRIEF. Ausgabe , September bis November

Evangelische Melanchthongemeinde Mainz GEMEINDEBRIEF. Ausgabe , September bis November Evangelische Melanchthongemeinde Mainz GEMEINDEBRIEF Ausgabe 4 2017, September bis November Familiengottesdienst an Erntedank, 24.09.2017 2 Andacht Wenn ich prophetisch reden könnte und wüsste alle Geheimnisse

Mehr

Die Evang.-luth. Kirchengemeinde Weidenbach lädt ein:

Die Evang.-luth. Kirchengemeinde Weidenbach lädt ein: Die Evang.-luth. Kirchengemeinde Weidenbach lädt ein: Sonntag, 15.10., 18. So. n. Tr. 9.00 Gottesdienst (Lektor Brunner) Kollekte: Neuendettelsau Sonntag, 22.10., 19. So. n. Tr. 10.00 Reformationsgottesdienst

Mehr

Evang. Kirchliche Nachrichten

Evang. Kirchliche Nachrichten Evang. Kirchliche Nachrichten Evangelische Verbundkirchengemeinde Neuenbürg mit Arnbach und Waldrennach www.neuenbuerg-evangelisch.de Evangelisches Pfarramt Neuenbürg 1, Pfarrstraße 3, 75305 Neuenbürg,

Mehr

Mai / Juni Emmaus-Gemeinde. Gemeinde auf dem Weg aktuell. Hesekiel 36,26

Mai / Juni Emmaus-Gemeinde. Gemeinde auf dem Weg aktuell. Hesekiel 36,26 Mai / Juni 2017 Emmaus-Gemeinde Gemeinde auf dem Weg aktuell Hesekiel 36,26 Hallo 2 "Du bist kostbar in meinen Augen und ich liebe dich." Jesaja 53,4 Wenn wir einem Menschen gegenüberstehen, welchen Eindruck

Mehr

PFARRBRIEF. St. JOHANNES FLOSS Ausgabe 05/

PFARRBRIEF. St. JOHANNES FLOSS Ausgabe 05/ PFARRBRIEF St. JOHANNES FLOSS Ausgabe 05/2018 www.pfarrei-floss.de 28.05. 17.06. Termine Für den Blumenteppich an Fronleichnam bitten wir um Blumenspenden in allen Farben (auch Thujenschnitt). Gerne holen

Mehr

PFARRBRIEF SEPTEMBER 2018

PFARRBRIEF SEPTEMBER 2018 KATHOLISCHE PFARRGEMEINDE ST. EDITH STEIN DÖRNIGHEIM / HOCHSTADT PFARRBRIEF SEPTEMBER 2018 PFARRAMT ST. EDITH STEIN Hasengasse 38 63477 Maintal-Dörnigheim Tel 06181.491302 Fax 06181.423574 sankt-edith-stein-doernigheim@pfarrei.bistum-fulda.de

Mehr

Die Informationsquelle der Katholischen Seelsorgeeinheit Rastatt JANUAR St. Alexander Heilig Kreuz Herz Jesu Zwölf Apostel

Die Informationsquelle der Katholischen Seelsorgeeinheit Rastatt JANUAR St. Alexander Heilig Kreuz Herz Jesu Zwölf Apostel Die Informationsquelle der Katholischen Seelsorgeeinheit Rastatt JANUAR 2018 St. Alexander Heilig Kreuz Herz Jesu Zwölf Apostel Die Sternsinger wünschen Gottes Segen für das neue Jahr 2018 W B? Ihr Kinderlein,

Mehr

Nr. 59 Dezember 2013 / Januar 2014

Nr. 59 Dezember 2013 / Januar 2014 KIRCHE in der KLINIK Nr. 59 Dezember 2013 / Januar 2014 Impressum: Herausgeber: ev. und kath. Klinikpfarramt an der MHH, Tel.: 532-5474, 532-5405 Produktion: MHH, Digitale Medien Erscheinungsweise alle

Mehr

Ökumenischer Gottesdienst (Knospe/Weber/EmK) Pfingstmontag 7.6. Johannes 3,1-16 Abendmahls-Gottesdienst (Strohhäcker)

Ökumenischer Gottesdienst (Knospe/Weber/EmK) Pfingstmontag 7.6. Johannes 3,1-16 Abendmahls-Gottesdienst (Strohhäcker) Gottesdienste Sonntags 10 Uhr 31.5. Johannes 14,23-27 (Stumpf) Pfingstsonntag 01.6. Ökumenischer Gottesdienst (Knospe/Weber/EmK) Pfingstmontag 7.6. Johannes 3,1-16 Abendmahls-Gottesdienst (Strohhäcker)

Mehr

Januar 2019 Nr. 1/2019

Januar 2019 Nr. 1/2019 Pfarrbrief der Kirchengemeinde St. Martinus Wilnsdorf & St. Josef Wilgersdorf Januar 2019 Nr. 1/2019 - 2 - Gottesdienstordnung Montag, 31. Dez. Hl. Silvester Kollekte für die Kirchengemeinde St. Josef

Mehr

Katholische Pfarrgemeinde St. Nikolaus Maxhofweg Neuried

Katholische Pfarrgemeinde St. Nikolaus Maxhofweg Neuried Katholische Pfarrgemeinde St. Nikolaus Maxhofweg 7 82061 Neuried Tel. 089 / 750 764 08 11 oder 089 / 755 80 33 Fax 089 / 750 764 08 18 St-Nikolaus.Neuried@erzbistum-muenchen.de www.st-nikolaus-neuried.de

Mehr

09:00 Uhr Großmaischeid Schul- und Gemeindegottesdienst zur Eröffnung der Sternsingeraktion 2016

09:00 Uhr Großmaischeid Schul- und Gemeindegottesdienst zur Eröffnung der Sternsingeraktion 2016 Sa 19.12.15 Samstag der 3. Adventswoche 17:15 Uhr Isenburg Vorabendmesse f. Horst Lemgen u. f. Schwiegereltern, f. Ehel. Ludwig und Verena Hoffmann 19:00 Uhr Großmaischeid Musikalische Andacht im Advent,

Mehr

Gottesdienst klassisch Thema: Die Wirkung der Erlösung - Teil 1: Die Gemeinde Predigt: Pfarrer Johannes Gerhardt

Gottesdienst klassisch Thema: Die Wirkung der Erlösung - Teil 1: Die Gemeinde Predigt: Pfarrer Johannes Gerhardt Gottesdienste Kein Kindergottesdienst in den Ferien! 3. Juli 10. Juli 17. Juli 24. Juli 31. Juli 7.August 14.August 21.August 28.August 4.September Gottesdienst SEGENsREICH Reihe: Mehr als faule Früchte

Mehr

Zweijahresplan Kurzübersicht Grundschule 3/4

Zweijahresplan Kurzübersicht Grundschule 3/4 Zweijahresplan Kurzübersicht Grundschule 3/4 Stand: 12.04.2008 können aus dem Alten Testament die Erzählung von der Befreiung (Exodus) wiedergeben (3.1); entdecken, dass in vielen biblischen Texten Erfahrungen

Mehr

Kirchliche Nachrichten Seelsorgeeinheit Waldachtal/Pfalzgrafenweiler

Kirchliche Nachrichten Seelsorgeeinheit Waldachtal/Pfalzgrafenweiler Kirchliche Nachrichten Seelsorgeeinheit Waldachtal/Pfalzgrafenweiler 12.10.2018 21.10.2018 Gottesdienste... 2 Informationen für die gesamte Seelsorgeeinheit... 4 Unser Weg zur Erstkommunion (EK)... 4 Kirche

Mehr

Jahre Reformation 2017 Wir feiern und gedenken gemeinsam in Sendling.

Jahre Reformation 2017 Wir feiern und gedenken gemeinsam in Sendling. 1517 500 Jahre Reformation 2017 Wir feiern und gedenken gemeinsam in Sendling. Veranstaltungen zu 500 Jahre Reformation in Sendling und München Veranstaltungen in ökumenischer Trägerschaft Ökumenische

Mehr

Gottesdienste am Sonntag

Gottesdienste am Sonntag 02.12. 1. Advent 09.12. 2. Advent 16.12. 3. Advent 23.12. 4. Advent 24.12. Hl. Abend Gottesdienste am Sonntag 10 Uhr Abendmahlsgottesdienst, Lukas 1,67-69 (Strohhäcker) 10 Uhr CVJM-Gottesdienst mit Chor

Mehr

Die Evang.-luth. Kirchengemeinde Weidenbach lädt ein:

Die Evang.-luth. Kirchengemeinde Weidenbach lädt ein: Die Evang.-luth. Kirchengemeinde Weidenbach lädt ein: Sonntag, 01.10., Erntedank - 16. So. n. Tr. 10.00 Familiengottesdienst zum Erntedankfest (Pfarrerin Sippel) Kollekte: Mission EineWelt 14.00 Erntedankgottesdienst

Mehr

/2018

/2018 01.07. 29.07.2018 13/2018 02 St. Nikolaus + St. Antonius Dottel Scheven + St. Dionysius - Keldenich Wochenspruch: Das wahre Glück besteht nicht in dem, was man empfängt, sondern in dem, was man gibt. Johannes

Mehr

Christentum. Alles, was ihr wollt, dass euch die Menschen tun, das tut auch ihr ihnen ebenso. Christentum 1

Christentum. Alles, was ihr wollt, dass euch die Menschen tun, das tut auch ihr ihnen ebenso. Christentum 1 Christentum Alles, was ihr wollt, dass euch die Menschen tun, das tut auch ihr ihnen ebenso. Ingrid Lorenz Christentum 1 Das Christentum hat heute auf der Welt ungefähr zwei Milliarden Anhänger. Sie nennen

Mehr

Wenn einer alleine träumt, bleibt es ein Traum. Wenn Menschen gemeinsam träumen, ist es der Beginn einer neuen Wirklichkeit. -- Dom Helder Camara

Wenn einer alleine träumt, bleibt es ein Traum. Wenn Menschen gemeinsam träumen, ist es der Beginn einer neuen Wirklichkeit. -- Dom Helder Camara Wenn einer alleine träumt, bleibt es ein Traum. Wenn Menschen gemeinsam träumen, ist es der Beginn einer neuen Wirklichkeit. -- Dom Helder Camara Termine Donnerstag, 28. Juni 16:15 Uhr Chorprobe Notenhüpfer

Mehr

Gemeindebrief August/September 2017

Gemeindebrief August/September 2017 Gemeindebrief August/September 2017 2 GOTTESDIENSTE IN UNSERER GEMEINDE Datum Wustrow Dierhagen 6. August 10.15 Uhr 9 Uhr 13. August 10.15 Uhr 20. August 10.15 Uhr 9 Uhr 27. August 10.15 Uhr 3. September

Mehr

Von der Mohnblüte zur Lutherrose

Von der Mohnblüte zur Lutherrose Evangelisch im Schuttertal Infos aus der Gemeinde Herbst 2016 Kuhbach - Reichenbach - Schönberg - SEELBACH - Wittelbach - Schuttertal - Dörlinbach - Schweighausen Von der Mohnblüte zur Lutherrose In dieser

Mehr

Evangelische Kirchengemeinde Merzig. Taufen. in unserer Gemeinde. ein Wegweiser

Evangelische Kirchengemeinde Merzig. Taufen. in unserer Gemeinde. ein Wegweiser Evangelische Kirchengemeinde Merzig Taufen in unserer Gemeinde ein Wegweiser Sie wollen Ihr Kind taufen lassen Wir freuen uns sehr! Unsere Gemeinde wächst, ein Mensch wird von Jesus angenommen, die Zukunft

Mehr

Fahrdienst von Unterlenningen zum Gottesdienst nach Oberlenningen. Bitte melden Sie sich bei H. Köble Tel. 3858

Fahrdienst von Unterlenningen zum Gottesdienst nach Oberlenningen. Bitte melden Sie sich bei H. Köble Tel. 3858 Evangelische Julius-von-Jan-Kirchengemeinde Lenningen KW 02/2019 ABWESENHEIT UND VERTRETUNGEN Pfarramt Unterlenningen nicht besetzt: Pfarrer Schubert ist vom 07.01. 13.01.2019 nicht im Dienst. Die Kasualvertretung

Mehr

Pfarrverband St. Albert - Allerheiligen München. Aktuelle Gottesdienste und Veranstaltungen Sonntag, bis Sonntag,

Pfarrverband St. Albert - Allerheiligen München. Aktuelle Gottesdienste und Veranstaltungen Sonntag, bis Sonntag, Pfarrverband St. Albert - Allerheiligen München Aktuelle Gottesdienste und Veranstaltungen Sonntag, 20.01. bis Sonntag, 03.02.2019 Sonntag, 20. Januar 2019 1. Lesung: Jes 62, 1-5 2. Lesung: 1 Kor 12, 4-11

Mehr

Predigt im Gottesdienst zur Konfirmation am in der Cyriakuskirche in Illingen Pfarrer Wolfgang Schlecht

Predigt im Gottesdienst zur Konfirmation am in der Cyriakuskirche in Illingen Pfarrer Wolfgang Schlecht 1 Predigt im Gottesdienst zur Konfirmation am 6.5.18 in der Cyriakuskirche in Illingen Pfarrer Wolfgang Schlecht Thema des Gottesdienstes: Wer sucht, der findet Predigt nach verschiedenen Aktionen und

Mehr

Die SuS können vom Umgang mit eigenen Erfahrungen von Freude und Glück, Gelingen und Scheitern, Leid und Tod, Schuld und Vergebung erzählen.

Die SuS können vom Umgang mit eigenen Erfahrungen von Freude und Glück, Gelingen und Scheitern, Leid und Tod, Schuld und Vergebung erzählen. Die SuS können vom Umgang mit eigenen Erfahrungen von Freude und Glück, Gelingen und Scheitern, Leid und Tod, Schuld und Vergebung erzählen. 3.2.1 (1) Mensch Kl. 3/4 Die SuS können biblische (z.b. Jakob

Mehr

Katholischer Frauenbund. St. Elisabeth Weiden. Programm Januar bis August Wünsche zum neuen Jahr

Katholischer Frauenbund. St. Elisabeth Weiden. Programm Januar bis August Wünsche zum neuen Jahr Wünsche zum neuen Jahr Katholischer Frauenbund St. Elisabeth Weiden Ich wünsche dir zum neuen Jahr ein Lächeln alle Tage, und einen Freund, der mit dir fühlt, das ist gar keine Frage. Ich wünsche dir zum

Mehr

G E M E I N D E B R I E F

G E M E I N D E B R I E F G E M E I N D E B R I E F Seenheim Ermetzhofen Dezember 2018-Februar 2019 Liebe Gemeinden, liebe Leserinnen und Leser, nun steht sie wieder vor der Tür, die Adventszeit, Zeit des Wartens und der Erwartung.

Mehr

FORM V: TRAUERGOTTESDIENST OHNE BESTATTUNG ÜBERSICHT

FORM V: TRAUERGOTTESDIENST OHNE BESTATTUNG ÜBERSICHT FORM V: TRAUERGOTTESDIENST OHNE BESTATTUNG Form V beschreibt einen Gottesdienst, bei dem keine Bestattung stattfinden kann, beispielsweise wenn Verstorbene vermisst sind. Diese zu benennende Situation

Mehr

Gott spricht: Ich will unter ihnen wohnen und will ihr Gott sein und sie sollen mein Volk sein. (Ezechiel 37, 27; Losung für November 2017)

Gott spricht: Ich will unter ihnen wohnen und will ihr Gott sein und sie sollen mein Volk sein. (Ezechiel 37, 27; Losung für November 2017) B E G E G N U N G Mitteilungsblatt für die Evangelische Pfarrgemeinde A.B. Deutsch Jahrndorf Nummer 86 November 2017 Gott spricht: Ich will unter ihnen wohnen und will ihr Gott sein und sie sollen mein

Mehr

Vom warmen Ofen. zum Pfingstfeuer. Evangelisch im Schuttertal Infos aus der Gemeinde Frühjahr Gedanken zur Kirchenjahreszeit

Vom warmen Ofen. zum Pfingstfeuer. Evangelisch im Schuttertal Infos aus der Gemeinde Frühjahr Gedanken zur Kirchenjahreszeit Evangelisch im Schuttertal Infos aus der Gemeinde Frühjahr 2013 Kuhbach Reichenbach Schönberg SEELBACH Wi elbach Schu ertal Dörlinbach Schweighausen Vom warmen Ofen zum Pfingstfeuer I n d i e s e r A u

Mehr

Pfarrverband St. Albert - Allerheiligen München. Aktuelle Gottesdienste und Veranstaltungen Sonntag, bis Sonntag,

Pfarrverband St. Albert - Allerheiligen München. Aktuelle Gottesdienste und Veranstaltungen Sonntag, bis Sonntag, Pfarrverband St. Albert - Allerheiligen München Aktuelle Gottesdienste und Veranstaltungen Sonntag, 24.06. bis Sonntag, 08.07.2018 Sonntag, 24. Juni 2018 1. Lesung: Ijob 38, 1. 8-11 2. Lesung: 2Kor 5,

Mehr

Der kleine Kirchenführer des Johannesstifts. Ein Malbuch für Kinder

Der kleine Kirchenführer des Johannesstifts. Ein Malbuch für Kinder Der kleine Kirchenführer des Johannesstifts Ein Malbuch für Kinder 2 Liebe Kinder, wir begrüßen Euch herzlich in der Stiftskirche des Evangelischen Johannesstifts. 3 4 In jeder Kirche findest Du den Altar,

Mehr

Pastoralreferent Raimund Miller am Lagerfeuer mit Stockbrot und Würstchen.

Pastoralreferent Raimund Miller am Lagerfeuer mit Stockbrot und Würstchen. In Jesus Christus sind wir vereint Rundum gelungene Luther-Nacht im Geist der Ökumene und der eigenen Wurzeln Von Steffen Lang, SZ Bad Wurzach. In ökumenischer Gemeinsamkeit und doch ihre Wurzeln betonend

Mehr

Herzlich willkommen. in Ihrer Kirchengemeinde Großaspach

Herzlich willkommen. in Ihrer Kirchengemeinde Großaspach Pfarramt Backnanger Straße 56, 71546 Aspach Bürozeiten Pfarrbüro Dienstag, Freitag, 09:00 12:30 Uhr; Donnerstag 16.30 20.00 Uhr Kontakt Pfarrbüro (R. Lenz): pfarramt.grossaspach@elkw.de Tel. (07191) 92

Mehr

Jahrgang 4 November 2017 Nr. 41 KIRCHE AKTUELL EVANGELISCH-LUTHERISCHER PFARRVERBAND C A LV Ö R D E- U T H M Ö D E N

Jahrgang 4 November 2017 Nr. 41 KIRCHE AKTUELL EVANGELISCH-LUTHERISCHER PFARRVERBAND C A LV Ö R D E- U T H M Ö D E N Jahrgang 4 November 2017 Nr. 41 KIRCHE AKTUELL EVANGELISCH-LUTHERISCHER PFARRVERBAND C A LV Ö R D E- U T H M Ö D E N Seite 2 Evangelisch-Lutherischer Pfarrverband PFARRVERBAND CALVÖRDE-UTHMÖDEN Pfarrstelle

Mehr

">

> Kath. Pfarrgemeinde Bruder Klaus Meßstetten Pfarrer Dr. Joseph Kaniyodickal Tel. 07431/630945 Pfarrbüro Angelika Eppler Tel. 07431/62593 Fax 07431/62369 Öffnungszeiten Pfarrbüro: Mo. Fr. 9.00 11.30 Uhr

Mehr

Videobotschaft von Dekan Günter Saalfrank

Videobotschaft von Dekan Günter Saalfrank Videobotschaft von Dekan Günter Saalfrank Einleitung von Pfr. Bracker Liebe Schwestern und Brüder, es ist eine Ehre und eine Freude, dass wir eingeladen sind, in Ihren Gottesdiensten im Northern District

Mehr

Info-Brief. Gemeindezeitung. Oktober 2017

Info-Brief. Gemeindezeitung. Oktober 2017 Info-Brief Gemeindezeitung Oktober 2017 2 Monatsspruch für den Oktober: Es wird Freude sein vor den Engeln Gottes über einen Sünder, der Buße tut. Lukas 15,10 Party im Himmel! Ich stelle mir sowas auch

Mehr

Kirchliche Nachrichten

Kirchliche Nachrichten Kirchliche Nachrichten Seelsorgeeinheit Waldachtal/Pfalzgrafenweiler 17.02.2017 26.02.2017 Gottesdienste... 2 Informationen für die gesamte Seelsorgeeinheit... 3 Wir starten miteinander in die Fastenzeit...

Mehr

Liebe Konfirmandin, lieber Konfirmand,

Liebe Konfirmandin, lieber Konfirmand, Liebe Konfirmandin, lieber Konfirmand, in den kommenden beiden Jahren wirst du vieles erfahren über den christlichen Glauben und seine Geschichte. Du wirst sehen, wie die Menschen in deiner Kirchengemeinde

Mehr

Evangelische Kirchengemeinde Vöhringen Pfarramt: Pfarrstr. 11, Vöhringen Vorwahl 07454, Tel , Fax 92725

Evangelische Kirchengemeinde Vöhringen Pfarramt: Pfarrstr. 11, Vöhringen Vorwahl 07454, Tel , Fax 92725 Evangelische Kirchengemeinde Vöhringen Pfarramt: Pfarrstr. 11, 72189 Vöhringen Vorwahl 07454, Tel 406951, Fax 92725 Adresse der Kirchengemeinde: Pfarramt: Pfarrstraße 11, Tel. 07454 / 406951, Fax 92725

Mehr

Gemeinde. aktuell Evangelisch - Freikirchliche Gemeinde Bredenheider Weg 16 Februar / Neu Wulmstorf März 2017

Gemeinde. aktuell Evangelisch - Freikirchliche Gemeinde   Bredenheider Weg 16 Februar / Neu Wulmstorf März 2017 Gemeinde aktuell Evangelisch - Freikirchliche Gemeinde www.kreuzkirche.org Bredenheider Weg 16 Februar / 21629 Neu Wulmstorf März 2017 Kreuzkirche Neu Wulmstorf Foto: Wodicka PASTOR AKTUELL Liebe Leser!

Mehr

EV. KIRCHENGEMEINDE DAHLERAU. GEMEINDEBRIEF Dez / Jan. / Feb. 2018

EV. KIRCHENGEMEINDE DAHLERAU. GEMEINDEBRIEF Dez / Jan. / Feb. 2018 EV. KIRCHENGEMEINDE DAHLERAU GEMEINDEBRIEF Dez. 2017 / Jan. / Feb. 2018 ANGEDACHT Liebe Leserinnen und Leser, nun hat sie wieder begonnen - die schöne Adventszeit - die Zeit des Lichtes in der Dunkelheit,

Mehr

Bildungsprogramm EAB Oberhausen - Impressum

Bildungsprogramm EAB Oberhausen - Impressum Bildungsprogramm EAB Oberhausen - Impressum Herausgeber Evangelische Arbeitnehmerbewegung NRW e.v. Rudi Krause - Wilhelm-Nieswand-Alle 133-45326 Essen 0201 / 81 41 840 - eab-nrw@eab-nrw.de - www.eab-nrw.de

Mehr

Mache dich auf, werde Licht

Mache dich auf, werde Licht Evangelisch im Schuttertal Gemeindebrief Advent 2018 bis Frühjahr 2019 Kuhbach - Reichenbach - Schönberg - SEELBACH - Wittelbach - Schuttertal - Dörlinbach - Schweighausen Mache dich auf, werde Licht In

Mehr

www.seelsorgeeinheit-kandern-istein.de Kath. Pfarramt St. Franz von Sales Kath. Pfarramt St. Michael Karl-Berner-Str. 5, 79400 Kandern Paul-Sättele-Weg 2, 79588 Efringen-Kirchen Tel. / Fax ( 0 76 26 )

Mehr

Gottesdienst für August 2016 (Evangelium 22. Sonntag C)

Gottesdienst für August 2016 (Evangelium 22. Sonntag C) Gottesdienst für August 2016 (Evangelium 22. Sonntag C) Begrüßung Liturgischer Gruß Kyrie Wir gemeinsam Gottesdienst feiern. Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Gott ist Hilfe

Mehr

AUSGABE 3 PFARRGEMEINDE ST. BERNWARD BRAUNSCHWEIG SEPT - NOV

AUSGABE 3 PFARRGEMEINDE ST. BERNWARD BRAUNSCHWEIG SEPT - NOV AUSGABE 3 PFARRGEMEINDE ST. BERNWARD BRAUNSCHWEIG SEPT - NOV 2016 PFARR Jeden Tag aufs Neue nehmen wir mit einer Selbstverständlichkeit unsere Speisen auf. Lasset uns dankbar sein! Aus den Kolpingsfamilien

Mehr

P f a r r b r i e f. Nr /2018 v

P f a r r b r i e f. Nr /2018 v P f a r r b r i e f Nr. 03-06/2018 v. 14.01. 11.02.2018 WIR FEIERN GOTTESDIENST Sonntag, 14.01.- 2. SONNTAG IM JAHRESKREIS Montag, 15.01. Dienstag, 16.01. Mittwoch, 17.01.- Hl. Antonius Donnerstag, 18.01.

Mehr

Im November findet an allen Sonntagen, Kindergottesdienst statt! Sonntag 6. November 10:45 Uhr

Im November findet an allen Sonntagen, Kindergottesdienst statt! Sonntag 6. November 10:45 Uhr Gottesdienste Im November findet an allen en, Kindergottesdienst statt! 6. November 13. November 13. November 11:00 Uhr 20.November 27. November 4. Dezember 10.45 h Gottesdienst SEGENsREICH Reihe: Mehr

Mehr

Miteinander. St. Josef Nr. 17/2018 vom Maria Himmelfahrt. Gottesdienstordnung und Wochenplan für den kath. Pfarrverband Puchheim

Miteinander. St. Josef Nr. 17/2018 vom Maria Himmelfahrt. Gottesdienstordnung und Wochenplan für den kath. Pfarrverband Puchheim Miteinander St. Josef Nr. 17/2018 vom 22.04.2018 Maria Himmelfahrt Gottesdienstordnung und Wochenplan für den kath. Pfarrverband Puchheim GOTTESDIENSTE Maria Himmelfahrt, Puchheim-Ort in St. Josef, Puchheim-Bahnhof

Mehr

Liebe Gemeindeglieder von Cranzahl,

Liebe Gemeindeglieder von Cranzahl, Liebe Gemeindeglieder von Cranzahl, die Abbildung auf der Vorderseite lässt sicher bei vielen Cranzahlern Erinnerungen wach werden. So wie heute Kinder, Eltern und Großeltern andächtig die Krippenfiguren

Mehr

2.1-2.Schuljahr Thema: Miteinander sprechen Mit Gott reden Material: fse 2 Kapitel 1 Die Schülerinnen und Schüler

2.1-2.Schuljahr Thema: Miteinander sprechen Mit Gott reden Material: fse 2 Kapitel 1 Die Schülerinnen und Schüler 1. Ich, die Anderen, die Welt und Gott nehmen die Welt um sich herum bewusst wahr entdecken ihre eigenen Fähigkeiten und tauschen sich darüber aus erkennen, dass wir von Gott nur bildhaft sprechen können

Mehr

Ehre sei Gott in der Höhe und Friede den Menschen auf Erden...

Ehre sei Gott in der Höhe und Friede den Menschen auf Erden... Advents und Weihnachtszeit 2016/2017 Redaktion: Wolfgang Kussmann,4. Ausgabe 2016, 12. Jahrgang, Fotos: Privat WK, Stephanie Müller, Frank Trümper, Fam. Wenke Erscheinungstermin zum 1. Advent 2016 Für

Mehr

EVANGELISCHE KIRCHENGEMEINDE KOBLENZ-MITTE

EVANGELISCHE KIRCHENGEMEINDE KOBLENZ-MITTE EVANGELISCHE KIRCHENGEMEINDE KOBLENZ-MITTE 56005 Koblenz, Postf. 20 05 62 56068 Koblenz, Moselring 2-4 Telefon: 0261 / 40 40 3-0 Telefax: 0261 / 40 40 3-44 E-mail: mitte@kirche-koblenz.de Internet: www.koblenz-mitte.de

Mehr

Das Projekt Gemeinsam auf dem Weg wurde 2016 mit dem 1. Preis ausgezeichnet

Das Projekt Gemeinsam auf dem Weg wurde 2016 mit dem 1. Preis ausgezeichnet In den Städten Leinfelden-Echterdingen und Filderstadt gibt es seit einigen Jahren die Stiftung "Gemeinsame Erinnerung - gemeinsame Verantwortung für die Zukunft", die es sich - ausgehend von der KZ-Gedenkstätte

Mehr

Gemeindebrief Bergisch Gladbach. Aktuelles aus der neuapostolischen Kirche, Gemeinde Bergisch Gladbach für Mitglieder & Freunde

Gemeindebrief Bergisch Gladbach. Aktuelles aus der neuapostolischen Kirche, Gemeinde Bergisch Gladbach für Mitglieder & Freunde Gemeindebrief Bergisch Gladbach Aktuelles aus der neuapostolischen Kirche, Gemeinde Bergisch Gladbach für Mitglieder & Freunde - Vorwort: Von Bezirksevangelist V. Schmidt - Aktuelles aus dem Gemeindeleben

Mehr

Terminvorschau Dezember 2016 bis Februar 2017

Terminvorschau Dezember 2016 bis Februar 2017 Sonntag 27. November 14.00 Uhr Gottesdienst (1. Advent) mit Taufe von Mia Sophie Hofmann, Torbogenweg 17, und Einweihung der neuen Altarbibel, Seniorennachmittag in der Turn-und Festhalle Dienstag 29.

Mehr

leben gestalten 1 Unterrichtswerk fü r den Katholischen Religionsunterricht am Gymnasium 5. und 6. Jahrgangsstufe

leben gestalten 1 Unterrichtswerk fü r den Katholischen Religionsunterricht am Gymnasium 5. und 6. Jahrgangsstufe leben gestalten 1 Unterrichtswerk fü r den Katholischen Religionsunterricht am Gymnasium 5. und 6. Jahrgangsstufe Herausgegeben von Dr. Markus Tomberg Erarbeitet von Edeltraud Gaus, Dr. Ralf Gaus, Peter

Mehr

Wir danken dir, Herr Jesu Christ, dass du vom Tod erstanden bist und hast dem Tod zerstört sein Macht und uns zum Leben wiederbracht.

Wir danken dir, Herr Jesu Christ, dass du vom Tod erstanden bist und hast dem Tod zerstört sein Macht und uns zum Leben wiederbracht. STEPHANSBOTE Gemeindebrief für die Evangelische Kirchengemeinde in den Orten Schweinsberg, Niederklein, Erfurtshausen und Rüdigheim Februar Mai 2016 Wir danken dir, Herr Jesu Christ, dass du vom Tod erstanden

Mehr

Herzlich willkommen in der. Kirche am Markt EV. LUTH. KIRCHENGEMEINDE NIENDORF

Herzlich willkommen in der. Kirche am Markt EV. LUTH. KIRCHENGEMEINDE NIENDORF Herzlich willkommen in der Kirche am Markt EV. LUTH. KIRCHENGEMEINDE NIENDORF Dieses Heft möchte Sie durch den Gottesdienst begleiten. Die jeweiligen Lied und Psalmnummern stehen rechts und links an den

Mehr

Das Kirchenjahr im Überblick. Advent Weihnachten Epiphanias Dreikönigstag 24. Dezember 6. Januar

Das Kirchenjahr im Überblick. Advent Weihnachten Epiphanias Dreikönigstag 24. Dezember 6. Januar Das Kirchenjahr im Überblick Advent Weihnachten Epiphanias Dreikönigstag 24. Dezember 6. Januar Aschermittwoch Passionszeit Palmsonntag Gründonnerstag Trinitatis Dreifaltigkeitsfest Ostersonntag Christi

Mehr

April Mai 2017 GEMEINDEBRIEF. der Liebenzeller Gemeinschaft Oettingen

April Mai 2017 GEMEINDEBRIEF. der Liebenzeller Gemeinschaft Oettingen April Mai 2017 GEMEINDEBRIEF der Liebenzeller Gemeinschaft Oettingen AN(GE)DACHT Liebe Leser, Was sucht ihr den Lebenden bei den Toten? Er ist nicht hier, er ist auferstanden Lukas 24,5-6 Dieser Vers soll

Mehr

Freie evangelische Gemeinde Beyenburg Gemeindeleben im Scheinwerfer

Freie evangelische Gemeinde Beyenburg Gemeindeleben im Scheinwerfer Freie evangelische Gemeinde Beyenburg Gemeindeleben im Scheinwerfer Gott nahe zu sein ist mein Glück. (Psalm 73, 28) April - Juni 2014 25. Jahrgang / Nr. 124 Liebe Geschwister, Geistliches Wort wir gehen

Mehr

20.00 Uhr Uhr Kontakt: Uhr Uhr inkl. Mittagessen Uhr

20.00 Uhr Uhr Kontakt: Uhr Uhr inkl. Mittagessen Uhr Gruppenangebote Frauen- Hauskreis dienstags 1x monatlich nach Absprache 20.00 Uhr Bettina Langenberg 96 13 96 Jugend- Hauskreis dienstags 14-tägig 19.00 Uhr Simon Franken 0 23 25/ 58 32 968 Beten+ Bibelgespräche

Mehr