BAUHERRENPARTNERSCHAFT VON DER IDEE BIS ZUM BETRIEB. Konzentration auf das Wesentliche.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "BAUHERRENPARTNERSCHAFT VON DER IDEE BIS ZUM BETRIEB. Konzentration auf das Wesentliche."

Transkript

1 BAUHERRENPARTNERSCHAFT VON DER IDEE BIS ZUM BETRIEB Konzentration auf das Wesentliche.

2 BAUHERRENPARTNERSCHAFT VON DER IDEE BIS ZUM BETRIEB 05 ABSCHLUSS UND ÜBERGABE Schlußrechnungslegung, Dokumentation 04 AUSFÜHRUNG Baumanagement P 01 INITIIERUNG UND VORBEREITUNG Situationsanalyse, Zielsetzung und Entwicklung von Lösungsansätzen. R O BAUHERREN- PARTNERSCHAFT Eine integrierte Planung für Großprojekte. J E K T S T E U 02 PLANUNG Kostenermittlung und Kostenmanagement 03 AUSFÜHRUNGS- VORBEREITUNG Verhandlung und Vergabevorschlag. Hauptleistungen. E R U N G Für eine partnerschaftliche Realisierung der eigenen Ansprüche. ZIMA begleitet Unternehmen bei der Entwicklung, Planung, Errichtung und dem Betrieb von Betriebsanlagen und Immobilien. Die Partnerschaft zahlt sich aus: Unser gemeinsames Ziel mit dem Bauherren ist es ihre Vision, Ideen und Bauprojekte erfolgreich, risikoarm und effizient umzusetzen. Im Rahmen einer Bauherrenpartnerschaft übernimmt ZIMA als Dienstleister die Rolle eines Leihbauherren und agiert so, als wäre es ein ZIMA-eigenes Projekt. Gemeinsam mit dem Bauherren konzentrieren wir uns auf das Wesentliche, um die Wünsche und Zielsetzungen erfolgreich umzusetzen. Im Rahmen einer Bauherrenpartnerschaft übernimmt ZIMA als Dienstleister die Rolle eines Leihbauherren und agiert so, als wäre es ein ZIMA-eigenes Projekt. Gemeinsam mit dem Bauherren konzentrieren wir uns auf das Wesentliche, um die Wünsche und Zielsetzungen erfolgreich umzusetzen.

3 UNSERE DIENSTLEISTUNGEN IM ÜBERBLICK P r o j e k t s t e u e r u n g INITIIERUNG UND AUSFÜHRUNGS VORBEREITUNG PLANUNG VORBEREITUNG AUSFÜHRUNG ABSCHLUSS UND ÜBERGABE Analyse Ihrer Situation, Zielsetzung und Entwicklung von Lösungsansätzen.» Projektkonzeption und Machbarkeitsstudie» Investitionsberatung und Technische Due Diligence» Projektorganisation, Information, Qualität, Kosten, Termine Ihre Ziele, Kosten und Risiken im Griff haben.» Kostenermittlung und Kostenmanagement» Vertragsmanagement» Architektur (Masterplanung, Konzept)» Qualitätssicherung» Gebäude- und Prozesstechnik» Gebäudezertifizierung» Vorentwürfe, Kostenermittlung, Einreichung bei Behörden» Verhandlung und Vergabevorschlag» Baumanagement» Baubeginn» Baukoordination» Terminüberwachung» Übergabe des Objekts» Schlußrechnungslegung» Dokumentation

4 KOSTENBEEINFLUSSBARKEIT Baubeginn Fertigstellung Nutzungskosten Baukosten Planungskosten Grundstückskosten Planungskosten Kostenbeeinflußbarkeit Initiierung Konzeption Management Vermarktung Nutzung

5 REFERENZEN Neubau: Doppelmayr-Zentrale, Wolfurt Der weltweite Qualitäts-, Technologie- und Marktführer im Seilbahnbau Doppelmayr, in mehr als 35 Ländern der Welt präsent, errichtet eine neue weltweite Firmenzentrale für 550 Mitarbeiter in Wolfurt (Vorarlberg). Im Rahmen der ZIMA Bauherrenpartnerschaft koordiniert ZIMA das Areal der Doppelmayr Zentrale. Im Rahmen einer Bauherrenpartnerschaft übernimmt ZIMA als Dienstleister die Rolle eines Leihbauherren und agiert so, als wäre es ein ZIMA-eigenes Projekt. Gemeinsam mit dem Bauherren konzentrieren wir uns auf das Wesentliche, um die Wünsche und Zielsetzungen erfolgreich umzusetzen.

6 REFERENZEN Neubau: z-werkzeugbau-gmbh, Dornbirn z-werkzeugbau positioniert sich mit ihren einzelnen Business Units (z-automation, z-microsystems, z-moulds und z-automation) jeweils im high-end Segment hinsichtlich Qualität und Technologie und beliefert mit ihren Produkten Kunden weltweit. Durch übergreifende Funktionen werden Synergien und damit zusätzlicher Kundennutzen gewonnen. Zielsetzung ist ein Gebäude zu entwickeln, das durch funktionale, geradlinige Architektur die technologische Orientierung unterstreicht. Es soll eine positive und kommunikationsfördernde Atmosphäre geschaffen werden, wobei eine visuelle Anbindung der Büro- und Produktionsflächen über eine direkte und offene Gestaltung gewünscht war. Im Rahmen der Bauherrenpartnerschaft übernimmt ZIMA die Ausschreibung eines Architekturwettbewerbs um für den Bauherren ein passendes Konzept zu finden und unterschiedliche Ansätze aufzuzeigen. Gemeinsam mit dem Bauherren wird ein Planungsteam gebildet, bei dem der Bauherr bis zur Vergabe der Baugewerke seine Wünsche einbringen kann. Dabei werden wesentliche Entscheidungen transparent ausgearbeitet und Alternativen aufgezeigt.

7 VORTEILE Konzentration auf das Wesentliche während entscheidender Projektphasen Professionelle Projektsteuerung, Entwicklung, Planung und Errichtung von Bauprojekten ab einem Volumen von 9 Mio EUR Zusammenstellung eines abgestimmten Planungsteams Vision und Ziele werden erfolgreich, individuell und effizient umgesetzt Gebäudeentwicklung gemeinsam mit dem Bauherren Optimierte Planung nach Wunsch des Bauherren Ideen werden auf Umsetzbarkeit geprüft Aufbereitung von Entscheidungsgrundlagen, damit klare und schnelle Entscheidungen möglich werden Transparente Kostenverfolgung im Rahmen von Projekt- und Kostenmanagement Entscheidungen über Vergaben und Kosten verbleiben bis zum Schluss beim Bauherren

8 WIR SIND FÜR SIE DA! ZIMA Holding AG A-6850 Dornbirn, Lustenauerstraße zima.at

Immobilienentwicklung aus Leidenschaft

Immobilienentwicklung aus Leidenschaft Immobilienentwicklung aus Leidenschaft Der Weg in die Zukunft besteht nicht aus Beton, sondern aus Ideen. Grund und Boden ist eines der wenigen Güter, dass sich nicht vermehren lässt. Umso sorgsamer und

Mehr

DAS LEBEN IST ES WERT, ES BESONDERS ZU GESTALTEN. Immobilienentwicklung aus Leidenschaft

DAS LEBEN IST ES WERT, ES BESONDERS ZU GESTALTEN. Immobilienentwicklung aus Leidenschaft DAS LEBEN IST ES WERT, ES BESONDERS ZU GESTALTEN Immobilienentwicklung aus Leidenschaft Der Weg in die Zukunft besteht nicht aus Beton, sondern aus Ideen. Grund und Boden ist eines der wenigen Güter, das

Mehr

PROJEKTE SIND UNSERE WELT. Projektmanagement von der Projektidee bis zur kommerziellen Nutzung INTERNATIONAL

PROJEKTE SIND UNSERE WELT. Projektmanagement von der Projektidee bis zur kommerziellen Nutzung INTERNATIONAL PROJEKTE SIND UNSERE WELT. Projektmanagement von der Projektidee bis zur kommerziellen Nutzung INTERNATIONAL VISIONEN WERDEN WIRKLICHKEIT. THOST Projektmanagement ist eines der führenden Unternehmen im

Mehr

Erfolg ist nicht Standard,

Erfolg ist nicht Standard, ARSNOVA Erfolg ist nicht Standard, Mit Standardlösungen können Sie bis zu einem bestimmten Punkt ganz ordentlich arbeiten - aber eben nicht darüber hinaus. Deshalb sind unsere Lösungen kompromisslos und

Mehr

International Solar Roof Management

International Solar Roof Management International Solar Roof Management KR/CG 10.2016 Inhalt I. One-Stop-Solution II. III. Modulares Solar-Dach Konzept International Solar Roof Management 2 I. Centroplan: One-Stop-Solution Partner Kompetenz

Mehr

TÜV Your Ideas Erfahrung für Ihre Verkehrslösungen und den Schienenverkehr von Morgen

TÜV Your Ideas Erfahrung für Ihre Verkehrslösungen und den Schienenverkehr von Morgen TÜV Your Ideas Erfahrung für Ihre Verkehrslösungen und den Schienenverkehr von Morgen TÜV Rheinland InterTraffic GmbH, Beratung Bahntechnik www.tuv.com Unser Leitbild: Umfassende Beratung für Bahn- und

Mehr

It s the R&D that matters.

It s the R&D that matters. It s the R&D that matters. Consultancy for technology and science-based business. Welcome to Austin, Pock + Partners Austin, Pock + Partners ist ein dy namisches, österreichisches Beratungsunternehmen

Mehr

Data Center Design Mit Sicherheit sicher

Data Center Design Mit Sicherheit sicher Data Center Design Mit Sicherheit sicher www.schnabel-consult.com Ganz gleich, ob es darum geht, ein neues Rechenzentrum zu planen oder ein vorhandenes auf den neuesten Stand der Technik zu bringen Erfahrung

Mehr

WIP WIENER INFRASTRUKTUR PROJEKT GMBH

WIP WIENER INFRASTRUKTUR PROJEKT GMBH WIP WIENER INFRASTRUKTUR PROJEKT GMBH AUS EINER HAND AUF GRUND DEMOGRAFISCHER UND STÄDTEBAULICHER ENT- WICKLUNGEN BAUT DIE STADT WIEN IN DEN KOMMENDEN JAHREN DIE INFRASTRUKTUR KONSEQUENT AUS. ZIEL IST,

Mehr

Zentralisierung Stadtverwaltung Zug eine emotionale Angelegenheit

Zentralisierung Stadtverwaltung Zug eine emotionale Angelegenheit Zentralisierung Stadtverwaltung Zug eine emotionale Angelegenheit Inhaltsverzeichnis 1. Gründe für die Zentralisierung und Ist-Situation 2. Meilensteine im Rückblick und Ausblick 3. Projektorganisation

Mehr

Intelligente Planung. Wirksame Kontrolle. Planungsgesellschaft für technische Gebäudeausrüstung mbh

Intelligente Planung. Wirksame Kontrolle. Planungsgesellschaft für technische Gebäudeausrüstung mbh Intelligente Planung. Wirksame Kontrolle. Planungsgesellschaft für technische Gebäudeausrüstung mbh Eurohypo, Helfmann-Park, Frankfurt Die technische Gebäudeausrüstung ist entscheidend verantwortlich für

Mehr

Medieninformation. Einzelhandelsprojekt Passage²² in Rankweil eröffnet. Bauarbeiten planmäßig abgeschlossen. Eröffnungswochenende ab dem 7.

Medieninformation. Einzelhandelsprojekt Passage²² in Rankweil eröffnet. Bauarbeiten planmäßig abgeschlossen. Eröffnungswochenende ab dem 7. Medieninformation Einzelhandelsprojekt Passage²² in Rankweil eröffnet. Bauarbeiten planmäßig abgeschlossen. Eröffnungswochenende ab dem 7. Mai 2015 Dornbirn, 06. Mai 2015 Medientext Einzelhandelsprojekt

Mehr

Investition im Dialog bauwensconcept

Investition im Dialog bauwensconcept Investition im Dialog bauwensconcept 1 Gemeinsam Mehrwert schaffen Eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit aller am Planungs- und Bauprozess Beteiligten bereits zum frühestmöglichen Zeitpunkt sichert

Mehr

strabag teamconcept mit höchster Effizienz

strabag teamconcept mit höchster Effizienz strabag teamconcept mit höchster Effizienz Die Zukunft des Bauens ist Partnerschaft Das strabag teamconcept Mit der permanent wachsenden Komplexität moderner Bauprojekte steigen auch die Anforderungen

Mehr

Immobilien. Wertschöpfung für Immobilien

Immobilien. Wertschöpfung für Immobilien Immobilien Wertschöpfung für Immobilien Immobilien Jetzt optimale Performance Im komplexen Immobilienbereich geht es uns um die langfristige und nachhaltige Wertschöpfung der Immobilie. Hier bieten wir

Mehr

meyer architekten

meyer architekten meyer architekten www.meyer-architekten.com hier trifft kreativität auf kompetenz Seit mehr als 15 Jahren realisiert meyer architekten für Bauträger, Investoren und Bauherren der öffentlichen Hand individuelle

Mehr

Referenzen. Dobler Bau

Referenzen. Dobler Bau Referenzen Dobler Bau Die Unternehmensgruppe Dobler Bau Unternehmensprofil Dobler Bau: Partner für sämtliche Baubelange Vom Holz- und Hochbaubereich über Bauträger bis zum Generalunternehmer Dobler Bau,

Mehr

Professionelle Projektsteuerung und mehr: Umfassende Unterstützung

Professionelle Projektsteuerung und mehr: Umfassende Unterstützung Professionelle Projektsteuerung und mehr: Umfassende Unterstützung von der ersten Abstimmung bis zum Projektabschluss mit transparenter Kostenkontrolle über den gesamten Projekt verlauf. Mit Kompetenz

Mehr

Wohn- und Pflegeheim Gartenstrasse Richterswil

Wohn- und Pflegeheim Gartenstrasse Richterswil 3. Dezember 2010 / Wohn- und Pflegeheim Gartenstrasse Richterswil Projektierungskredit, Modell GU Submission 1. Projektierungskredit 1.1 Zusammenstellung der Projektierungskosten 1.2 Schätzung der Anlagekosten

Mehr

strategisch rechtlich ökonomisch baulich optimiert Wahrnehmung von institutionellen Bauherren

strategisch rechtlich ökonomisch baulich optimiert Wahrnehmung von institutionellen Bauherren strategisch rechtlich ökonomisch baulich optimiert Wahrnehmung von institutionellen Bauherren Inhalt QualiCasa AG und ihre Dienstleistungen Ziele Erwartungen von institutionellen Bauherren Erfahrungen

Mehr

NBD - Doppelmayr Büro Hohe Brücke

NBD - Doppelmayr Büro Hohe Brücke 1/9 NBD - Doppelmayr Büro Hohe Brücke Konrad-Doppelmayr-Straße 1 6922 Wolfurt, Österreich Global Village SAMMLUNG Die prägnante Silhouette der neuen Unternehmenszentrale markiert den Auftakt zum Gewerbegebiet

Mehr

Nachhaltig:Bauen. in der Gemeinde. Informationen. Referenzen. Ansprechpartner.

Nachhaltig:Bauen. in der Gemeinde. Informationen. Referenzen. Ansprechpartner. Nachhaltig:Bauen in der Gemeinde Informationen. Referenzen. Ansprechpartner. Servicepaket für Gemeinden Öffentliche Bauten nachhaltig* Errichten und Sanieren Seite 4 5 Einleitung 6 7 Modul 1 Vorplanung

Mehr

Großprojekt. Campus Inselplatz Jena

Großprojekt. Campus Inselplatz Jena Großprojekt Campus Inselplatz Jena Bauvorhaben Campus Inselplatz Ziel des Vorhabens Konzentration von Hochschuleinrichtungen an einem städtebaulich zentral gelegenen Standort als neuen Universitätscampus

Mehr

Implenia Buildings. Hochbau neu gedacht. Integriert und individuell. Immer auf Sie zugeschnitten.

Implenia Buildings. Hochbau neu gedacht. Integriert und individuell. Immer auf Sie zugeschnitten. Implenia Buildings Hochbau neu gedacht. Integriert und individuell. Immer auf Sie zugeschnitten. Für Sie als Kunde zählt erstklassige Qualität. Sie steht deshalb für uns als Dienstleisterin an erster Stelle.

Mehr

PROJEKTENTWICKLUNG. Service Entwickler Projektinitiator bis zur Baugenehmigung Für Kapitalanleger I Investoren Steuerung Planer Steuerung Baufirmen

PROJEKTENTWICKLUNG. Service Entwickler Projektinitiator bis zur Baugenehmigung Für Kapitalanleger I Investoren Steuerung Planer Steuerung Baufirmen DIENSTLEISTUNG PROJEKTENTWICKLUNG VERMARKTUNG Projektsteuerung AHO 1-5 Organisation, Information, Koordination Qualitäten und Quantitäten Kosten und Finanzierung Termine, Kapazitäten, Logistik Service

Mehr

Marketing-Navigator Für eine optimale Ausrichtung Ihres Marketings.

Marketing-Navigator Für eine optimale Ausrichtung Ihres Marketings. Marketing-Navigator Für eine optimale Ausrichtung Ihres Marketings. Projektmanagement VORLEGEN DES WERTES (Taktisches Marketing) Preis Situationsanalyse Produkt Marktwahl WÄHLEN DES WERTES (Strategisches

Mehr

Lebensqualität von Grund auf.

Lebensqualität von Grund auf. Lebensqualität von Grund auf. Ideen werden geboren, Konzepte reifen, Bauprojekte entstehen: Willkommen bei der EMWE Holding AG, einer erfahrenen Zürcher Immobilienentwicklerin, die zugleich als General-

Mehr

zur Person Bürostruktur / Betätigungsfelder kommen wir dahin, uns solch konkrete(n) Fragen zu stellen?

zur Person Bürostruktur / Betätigungsfelder kommen wir dahin, uns solch konkrete(n) Fragen zu stellen? Der erste Schritt ist geschafft wie geht es weiter? und wie kommen wir dahin, uns solch konkrete(n) Fragen zu stellen? zur Person verheiratet, 2 studierende Kinder evangelisch Betriebswirtschaftsstudium

Mehr

Planungs- und Projektmanagementleistungen für das Gesundheitswesen BAUMANAGEMENT

Planungs- und Projektmanagementleistungen für das Gesundheitswesen BAUMANAGEMENT Planungs- und Projektmanagementleistungen für das Gesundheitswesen BAUMANAGEMENT PROJEKTMANAGEMENT IM KRANKENHAUSBAU Bei der Konzeption, Planung und Realisierung von Immobilien müssen viele Aufgaben in

Mehr

«Ihnen Ihr eigenes, speziell auf Sie und die Umgebung zugeschnittenes Eigenheim zu gestalten, ist eine unserer Stärken.»

«Ihnen Ihr eigenes, speziell auf Sie und die Umgebung zugeschnittenes Eigenheim zu gestalten, ist eine unserer Stärken.» «Ihnen Ihr eigenes, speziell auf Sie und die Umgebung zugeschnittenes Eigenheim zu gestalten, ist eine unserer Stärken.» architektur Moderne Architektur ist weit mehr als nur schöne Form. Erst wenn Ästhetik,

Mehr

2 Fachliche Abdeckung der Zielerreichung organisieren

2 Fachliche Abdeckung der Zielerreichung organisieren 2 Fachliche Abdeckung der Zielerreichung organisieren 2 Zweck Das folgende Beispiel zeigt eine sehr übersichtliche Planungsstruktur: Die Projektleitung (P1), die Bausteuerung und -planung (P2) sowie die

Mehr

Neue Impulse für den Innovationsprozess

Neue Impulse für den Innovationsprozess Neue Impulse für den Innovationsprozess Annemarie Gemperli TEMAS AG TEMAS AG / 8.11.03 1 Agenda 1. Übersicht TEMAS AG 2. Innovation im Produkt Life Cycle 3. Innovation zur Sicherung der Zukunft 4. Methoden

Mehr

BIM im modularen Holzbau

BIM im modularen Holzbau BIM im modularen Holzbau - Digitale Planung als Fertigungsgrundlage - Stand im Modularen Systembau - Digitale Fassadenproduktion Praxisbeispiel - BIM als Zusammenarbeitsmodell 2 3 4 Building Information

Mehr

wunschgrundstück.de Das Portal für Bauland und Immobilien

wunschgrundstück.de Das Portal für Bauland und Immobilien wunschgrundstück.de Das Portal für Bauland und Immobilien Im Jahr 2006 gründeten wir die wunschgrundstück GmbH mit dem Ziel, ein Portal im Internet zu etablieren, das auf die Bedürfnisse von Kommunen und

Mehr

ÜBER UNS DBM DESIGN- UND BAUMANAGEMENT

ÜBER UNS DBM DESIGN- UND BAUMANAGEMENT DBM DESIGN- UND BAUMANAGEMENT 2 ÜBER UNS Michael Marx, Geschäftsführer und Bauberater Mit drei Jahrzehnten Erfahrung und rund 500 in der Region realisierten Bauvorhaben sind wir Ihr starker Partner im

Mehr

Wohnträume. illa Architektenhaus Friesenhaus Balkon Toskanavilla Architektenhau. ektenhaus Friesenhaus Balkon Toskanavilla Architektenhaus Friesenha

Wohnträume. illa Architektenhaus Friesenhaus Balkon Toskanavilla Architektenhau. ektenhaus Friesenhaus Balkon Toskanavilla Architektenhaus Friesenha ektenhaus Friesenhaus Balkon Toskanavilla Architektenhaus Friesenha shaus Massivbauweise Satteldach Individuelle Kraft Planung & Pahlke Kapitanshaus Massivbauweise Satteldach In oskanavilla Architektenhaus

Mehr

Exposé. Modernes und attraktives Arbeiten im Business-Park Bielefeld-Süd. Gildemeisterstraße Bielefeld

Exposé. Modernes und attraktives Arbeiten im Business-Park Bielefeld-Süd. Gildemeisterstraße Bielefeld Exposé Modernes und attraktives Arbeiten im Business-Park Bielefeld-Süd Gildemeisterstraße 90 Neues Bauprojekt im Business-Park Bielefeld-Süd Der Business-Park Bielefeld-Süd bietet Ihnen ein modernes und

Mehr

Susanne Reisenberger Wolf. MARKTGEMEINDE THALGAU Generalsanierung - öffentliches Freibad

Susanne Reisenberger Wolf. MARKTGEMEINDE THALGAU Generalsanierung - öffentliches Freibad Susanne Reisenberger Wolf MARKTGEMEINDE THALGAU Generalsanierung - öffentliches Freibad Architekt Dipl. Ing. Hagen Pohl Pohl ZT GmbH Architektur- Ingenieurbüro Tschirgantstrasse 10a A 6430 Ötztal Bhf.

Mehr

Nachhaltigkeit in der Immobilienwirtschaft

Nachhaltigkeit in der Immobilienwirtschaft Nachhaltigkeit in der Immobilienwirtschaft Der DGNB Navigator Internationale Online-Datenbank für Bauprodukte auch für die Schweizer Bau- und Immobilienwirtschaft Nachhaltigkeit in der Immobilienwirtschaft

Mehr

Baubetriebslehre- Projektmanagement

Baubetriebslehre- Projektmanagement Peter Greiner Peter Eduard Mayer Karlhans Stark Baubetriebslehre- Projektmanagement 2., korrigierte Auflage Mit 160 Abbildungen Viewegs Fachbücher der Technik vieweg VII 1 Einführung 1 1.1 Projektbegriff

Mehr

ac. archconcept Broschüre_aC.archConcept_sm_lay_04.indd :12

ac. archconcept Broschüre_aC.archConcept_sm_lay_04.indd :12 ac. archconcept Wir machen s möglich Dipl. Bau-Ing. Matthias Meise und Dipl.-Ing. Architekt Stefan Meyfarth Unser Büro Unser Architekturbüro wurde 1998 von Dipl.-Ing. Architekt Stefan Meyfarth in Göttingen

Mehr

Bauzentrum

Bauzentrum WEG-Gebäude instandhalten mit System: Instandhaltung mit Contracting Chancen Bauzentrum 17.10.2013 Agenda: 9.30 9.50 Uhr Ziel des Vortrags Contracting: Es braucht Vertrauen und Kontrolle Instandhaltung

Mehr

Projekt R&M Kubus. GV GNI vom Urs Stoll, Geschäftsführer

Projekt R&M Kubus. GV GNI vom Urs Stoll, Geschäftsführer Projekt R&M Kubus. GV GNI vom 13.04.2011 Urs Stoll, Geschäftsführer R&M Kubus in Wetzikon. Innovation-, Produktion- und Logistikgebäude. Projekt R&M Kubus 13.04.2011 2 Aus Visionen werden Räume. Vom Konzept

Mehr

Sanierungsmanagement Objekt und Budget immer im Griff. Bauprojektmanagement

Sanierungsmanagement Objekt und Budget immer im Griff. Bauprojektmanagement Sanierungsmanagement Objekt und Budget immer im Griff Bauprojektmanagement Ihr Ziel Gut organisiert neue Werte schaffen. ein wirtschaftliches und nachhaltiges Sanierungsobjekt Viele Gebäude und Stadtquartiere

Mehr

Gesamtlösung in Holzbauweise

Gesamtlösung in Holzbauweise Gesamtlösung in Holzbauweise 1 2 Referenzobjekte: Anbau und Sanierung EFH, Aarau (Titelseite) Anbau EFH, Dintikon Neubau Energy Research Lab FHNW, Muttenz Neubau Ferienhaus, Urmein Einen starken Partner

Mehr

De Giovannini Architekten Leistungsangebild 2019

De Giovannini Architekten Leistungsangebild 2019 De Giovannini Architekten Leistungsangebild 2019 1 Mehr als planen 2 Schritt 1: Verstehen Pauschalangebot für einen erfolgreichen Start s langjährige Erfahrung hat uns gelehrt, dass eine klare Zielsetzung

Mehr

Viel mehr als nur Züge: Die SBB ist nicht nur das grösste Schweizer Transportunternehmen. Sie ist auch eine der grössten Immobilienfirmen der

Viel mehr als nur Züge: Die SBB ist nicht nur das grösste Schweizer Transportunternehmen. Sie ist auch eine der grössten Immobilienfirmen der Viel mehr als nur Züge: Die SBB ist nicht nur das grösste Schweizer Transportunternehmen. Sie ist auch eine der grössten Immobilienfirmen der Schweiz. SBB Immobilien baut Bahnhöfe und angrenzende Areale

Mehr

FM Planungsbegleitung ist Bauherrenvertretung

FM Planungsbegleitung ist Bauherrenvertretung Planungsbegleitung ist envertretung Harald Steinberger, MAS immovement Immobilien- und Facility Management Consulting GmbH Noch keine klare Abgrenzung zwischen Projektentwickler und steuerer, Fachplanern

Mehr

gutes bauen und es WIRKT lange

gutes bauen und es WIRKT lange gutes und es bauen WIRKT lange wirkt. UND GUT. Rhomberg Bau gutes bauen findet die lösung. Bauen ist komplex. Es steht viel Geld auf dem Spiel. In den Projekten müssen eine beachtliche Anzahl von Unternehmen

Mehr

Grundschule In der Alten Forst

Grundschule In der Alten Forst Grundschule In der Alten Forst Ort: Hamburg-Harburg Auftraggeber: GWG Gewerbe Fläche: 3.500 m 2 Fertigstellung: 2015 Leistungsphasen: 1-8 Wettbewerb: 1. Preis IHR PARTNER BEI ALLEN PLANUNGSPROZESSEN DER

Mehr

Werte schaffen - Perspektiven entwickeln

Werte schaffen - Perspektiven entwickeln Werte schaffen - Perspektiven entwickeln links: Gründerzeitgebäude Leipzig Volkmarsdorf unten: Die Geschäftsführung der F&B Asset Holding GmbH Franziska Rollberg Bernd Ehret Die F&B Asset Holding GmbH

Mehr

BLECH-PROFI BAUT AUF PENEDER.

BLECH-PROFI BAUT AUF PENEDER. BUSINESSBAU BLECH-PROFI BAUT AUF PENEDER. IHR TOTALUNTERNEHMER, IHR BUSINESSBAU-EXPERTE. INVESTITION IN DIE ZUKUNFT Das Unternehmen Blech-Profi aus Schwaz in Tirol führt Schweiß-, Kant- und Laserschneidearbeiten

Mehr

Hoch- und Industriebau Gebäudeinstandhaltung

Hoch- und Industriebau Gebäudeinstandhaltung Hoch- und Industriebau Gebäudeinstandhaltung BAUEN UND BETREUEN MIT DEM BLICK FÜRS GANZE Seit über 80 Jahren planen und bauen wir für die Industrie sowie für öffentliche und private Bauherren. In dieser

Mehr

Messe City Köln Hotel

Messe City Köln Hotel Messe City Köln Hotel Ort: Köln Auftraggeber: STRABAG Real Estate / ECE / Züblin Fläche: 25.500 m 2 Fertigstellung: 2020 Leistungsphasen: 3 in Teilen, 5, BIM Projekt IHR PARTNER BEI ALLEN PLANUNGSPROZESSEN

Mehr

Schlaglichter öffentlichen Bauens - aktuelle Prüfungserkenntnisse

Schlaglichter öffentlichen Bauens - aktuelle Prüfungserkenntnisse DER PRÄSIDENT DES HESSISCHEN RECHNUNGSHOFS ÜBERÖRTLICHE PRÜFUNG KOMMUNALER KÖRPERSCHAFTEN Schlaglichter öffentlichen Bauens - aktuelle Prüfungserkenntnisse 10. Bundeskongress Öffentliche Infrastruktur

Mehr

Red-Team Immobilienmanagement GmbH. Baumgartnerstraße Kufstein. Tel Fax

Red-Team Immobilienmanagement GmbH. Baumgartnerstraße Kufstein. Tel Fax Red-Team Immobilienmanagement GmbH Baumgartnerstraße 1 6330 Kufstein Fax +43.5372.62964 red-team@red-team.at www.red-team.at Team Red-Team Immobilienmanagement GmbH ist ein Dienstleister für die Entwicklung

Mehr

IMMOBILIENCONSULTING UNSERE ERFAHRUNG. IHR NUTZEN.

IMMOBILIENCONSULTING UNSERE ERFAHRUNG. IHR NUTZEN. IMMOBILIENCONSULTING UNSERE ERFAHRUNG. IHR NUTZEN. So individuell wie die Wünsche unserer Kunden, sind auch die Lösungen, die wir ihnen anbieten. BEI UNS DREHT SICH ALLES UM IMMOBILIEN Die H&H Unternehmensberatung

Mehr

UnternehmensLeitbild. Developing the future.

UnternehmensLeitbild. Developing the future. UnternehmensLeitbild Developing the future. Über uns: Raiffeisen evolution project development Wir sind ein in Österreich, Zentral- und Osteuropa tätiges Immo bilien- Unternehmen mit Sitz in Wien. Unser

Mehr

Bauforum Luzern 22. November Bauen mit Labels was geht, was geht nicht

Bauforum Luzern 22. November Bauen mit Labels was geht, was geht nicht Bauen mit Labels was geht, was geht nicht Andreas Baumgartner Senior Manager Consulting Bauherrenberatung / Nachhaltiges Bauen Dipl. Bauing. FH, Dipl. Energieberater Vorstand Netzwerk Nachhaltiges Bauen

Mehr

Lebenszyklusmanagement im First District

Lebenszyklusmanagement im First District Lebenszyklusmanagement im First District Lebenszyklusorientierung zur Werterhaltung und Renditesteigerung Dr. David Lunze Mitglied der Geschäftsleitung der Priora FM AG Basel, 22. Januar 2014 Agenda 1.

Mehr

Stahlbau Metallbau schlosserei Elektrotechnik Gesamtleistung

Stahlbau Metallbau schlosserei Elektrotechnik Gesamtleistung Stahlbau Metallbau schlosserei Elektrotechnik Gesamtleistung Modern & komfortabel bauen Produktionsstätte, Bürogebäude oder Lagerhalle ein Gebäude muss den Anforderungen seiner Bestimmung entsprechen.

Mehr

Bau-Projekt- Management

Bau-Projekt- Management Bernd Kochendörfer, Jens H. Liebchen, Markus G. Viering Bau-Projekt- Management Grundlagen und Vorgehensweisen 3., aktualisierte Auflage 2007 Teubner yn Abbildungsverzeichnis Tabellenverzeichnis Abkürzungsverzeichnis

Mehr

EJB City GmbH ist Ihr Partner dafür!

EJB City GmbH ist Ihr Partner dafür! Der zukünftige Erfolg vieler Unternehmen hängt im Wesentlichen von der Innovationsfähigkeit sowie von der Differenzierung ab. Zusätzlich, viele Unternehmen fordern heute einen IT- Partner, mit dem sie

Mehr

Immobilienwirtschaftliche Beratung

Immobilienwirtschaftliche Beratung Immo bilien REC HT Immobilienwirtschaftliche Beratung Wir beraten unsere Mandanten umfassend und kompetent zu allen Rechtsfragen, die im Lebenszyklus einer Immobilie auftreten können, vom Ankauf, der

Mehr

.::. Fabrik- und Industriebauplanung

.::. Fabrik- und Industriebauplanung .::. Fabrik- und 1 .::. Pragmatisch Zielorientiert Innovativ .::. Pragmatisch Zielorientiert Innovativ Fabrikplanung Konzeptplanung - Bereichsplanung - Investitionsplanung :: Optimale Produktionsabläufe

Mehr

TOP 5: Talente Check Berlin

TOP 5: Talente Check Berlin TOP 5: Talente Check Berlin Ein gemeinsames Projekt von IHK Berlin, Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie und der Regionaldirektion Berlin-Brandenburg Talente Check Berlin - Was war das noch

Mehr

Wir verfolgen Ihre Ziele

Wir verfolgen Ihre Ziele Wir verfolgen Ihre Ziele ENTDECKEN SIE UNSERE STÄRKEN Wir sind zu Hause in den Bereichen Projektmanagement, Planung und Beratung und das seit über 35 Jahren. Unser breit aufgestelltes und stetig weitergebildetes

Mehr

Projekte erfolgreich planen und steuern

Projekte erfolgreich planen und steuern Impulstage für Investoren und Projektentwickler Jetzt anmelden. Projekte erfolgreich planen und steuern Mehr Effizienz und Transparenz mit digitalen Prozessabläufen 28. Juni und 12. Juli 2017 Sehr geehrte

Mehr

PLANUNG und BAUAUSFÜHRUNG von BÄCKEREIEN RUDLOFF, WILD & PARTNER A R C H I T E K T E N D I P L O M I N G E N I E U R E

PLANUNG und BAUAUSFÜHRUNG von BÄCKEREIEN RUDLOFF, WILD & PARTNER A R C H I T E K T E N D I P L O M I N G E N I E U R E RUDLOFF, WILD & PARTNER Athenstraße 10 97424 Schweinfurt Tel. 09721/7717-0 Fax 09721/7717-77 www.rwp-architekten.de info@rwp-architekten.de PLANUNG und BAUAUSFÜHRUNG von BÄCKEREIEN Seite von 7 P L A N

Mehr

Fortschritt in der. Überwachungs dienstleistung. durch. Drohnenunterstützung

Fortschritt in der. Überwachungs dienstleistung. durch. Drohnenunterstützung 26-1-2017 Fortschritt in der Überwachungs dienstleistung durch Drohnenunterstützung ÖWD SECURITY & SERVICES geht neue, innovative Wege und bietet als erster Sicherheitsdienstleister in Österreich nun gemeinsam

Mehr

Bau-Projekt Management

Bau-Projekt Management Bernd Kochendörfer I Jens H. Liebchen Markus G. Viering Bau-Projekt Management Grundlagen und Vorgehensweisen 4., überarbeitete und aktualisierte Auflage STUDIUM 11 VIEWEG+ TEUBNER VII Abbildungsverzeichnis

Mehr

Der digitale Zwilling im Immobilienlebenszyklus. Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Christoph M. Achammer

Der digitale Zwilling im Immobilienlebenszyklus. Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Christoph M. Achammer Der digitale Zwilling im Immobilienlebenszyklus Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Christoph M. Achammer 05. Oktober 2017 ATP architekten ingenieure 9 Standorte 10% Internationaler Markt 30% Kernmarkt 60% Heimmarkt

Mehr

PROJEKTE SIND UNSERE WELT.

PROJEKTE SIND UNSERE WELT. PROJEKTE SIND UNSERE WELT. IMMOBILIEN Projektmanagement von der Projektidee bis zur Nutzung VISIONEN WERDEN WIRKLICHKEIT. THOST Projektmanagement setzt Maßstäbe im Projektmanagement. Wir koordinieren und

Mehr

Architektur, Wohnen, Design & Lebensqualität

Architektur, Wohnen, Design & Lebensqualität Herbst 18 Spezial-Ausgabe Renovum SCHWEIZ Neubau Spital Limmattal S.27 Foto: BFB Architekten AG Zürich / BSA Paris, Bruno Helbling Fotografie, Zürich Architektur, Wohnen, Design & Lebensqualität 30 Jahre

Mehr

Bauplanung nach Maß. Wir leben die Herausforderung. Design Construct Develop engineering area

Bauplanung nach Maß. Wir leben die Herausforderung. Design Construct Develop engineering area www.dcd.co.at Design Construct Develop engineering area Wir leben die Herausforderung. Bauplanung nach Maß. Design Construct Develop BauplanungsGmbH Zentrale: Riedmüllerstraße 6, 3340 Waidhofen/Ybbs Büro

Mehr

FFG Spin-off Fellowship - Informationsveranstaltung,

FFG Spin-off Fellowship - Informationsveranstaltung, FFG Spin-off Fellowship - Informationsveranstaltung, 25.01.2019 Agenda 1. Eckpunkte FFG Spin-off Fellowshipprogramm 2. Informationen zur 3. Ausschreibung 3. Informationen zum Hearing 4. Facts zur 1.-2.

Mehr

Die Heraus- und Anforderungen an den Holzbau

Die Heraus- und Anforderungen an den Holzbau 19. Internationales Holzbau-Forum 2013 Die Heraus- und Anforderungen an den Holzbau M. Keller 1 Die Heraus- und Anforderungen an den Holzbau Timber construction requirements and challenges Les défis et

Mehr

Thema. MARTIN TIEDE I Dipl.-Designer I M.A. building & corservation I DGNB Auditor I 2011

Thema. MARTIN TIEDE I Dipl.-Designer I M.A. building & corservation I DGNB Auditor I 2011 Thema Titelfolie Nachhaltigkeit mit Headline und Bauen - Gern Bewertung auch zweizeilig und Zertifizierung MARTIN TIEDE I Dipl.-Designer I M.A. building & corservation I DGNB Auditor I 2011 Inhalt 01.

Mehr

IHR PROFESSIONELLER PARTNER FÜR BIM

IHR PROFESSIONELLER PARTNER FÜR BIM IHR PROFESSIONELLER PARTNER FÜR BIM HILTI BIM LÖSUNGEN INTERDISZIPLINÄRE PLANUNG MIT HILTI BIM SERVICES Effizienz und Transparenz im gesamten Bauprozess PLANEN BAUEN BETREIBEN Engineering BIM-to-Field

Mehr

Fallbeispiele zur Kompetenz Projekt- und Angebotsmanagement. Berlin 2008

Fallbeispiele zur Kompetenz Projekt- und Angebotsmanagement. Berlin 2008 Fallbeispiele zur Kompetenz Projekt- und Angebotsmanagement Berlin 2008 Auf den folgenden Seiten sind drei Fallbeispiele für die Kompetenz Projekt- und Angebotsmanagement dargestellt. Fallbeispiele für

Mehr

Planung von Sportanlagen

Planung von Sportanlagen Planung von Sportanlagen Gesetzliche Vorgaben für Aufträge von der öffentlichen Hand (Gemeinde Kanton Bund) Freihändige Vergabe ist möglich für: Dienstleitungen bis Fr. 150 000 Baunebengewerbe bis Fr.

Mehr

Olowson, Fritz + Partner

Olowson, Fritz + Partner Olowson, Fritz + Partner Breitbandmesse Schleswig-Holstein Detlef John, 16. Mai 2013 Ziel der Landesregierung ist ein flächendeckender Breitbandausbau (NGA) Statement der Landesregierung Der Wirtschaftsminister

Mehr

Gesund bauen für Mensch und Umwelt Vortrag im Rahmen der DGNB Sonderschau auf der BAU 2013 München von Architekten BKSP, Hannover und FMSC, Bochum

Gesund bauen für Mensch und Umwelt Vortrag im Rahmen der DGNB Sonderschau auf der BAU 2013 München von Architekten BKSP, Hannover und FMSC, Bochum Gesund bauen für Mensch und Umwelt Vortrag im Rahmen der DGNB Sonderschau auf der BAU 2013 München von Architekten BKSP, Hannover und FMSC, Bochum 17.01.2013 Bauherr: VHV Hannoversche Lebensversicherung

Mehr

Systemlandschaft und Kulturentwicklung in der Bauwirtschaft Kurzreferat Urs Rieder, Vorstand SIA, Vizedirektor Hochschule Luzern

Systemlandschaft und Kulturentwicklung in der Bauwirtschaft Kurzreferat Urs Rieder, Vorstand SIA, Vizedirektor Hochschule Luzern Systemlandschaft und Kulturentwicklung in der Bauwirtschaft Kurzreferat Urs Rieder, Vorstand SIA, Vizedirektor Hochschule Luzern 15.01.2016 1 Was wir heute tun, entscheidet darüber, wie die Welt von Morgen

Mehr

Grundlagen der erfolgreichen Projektrealisierung Risikominimierung und Chancen unter aktuellen Rahmenbedingungen

Grundlagen der erfolgreichen Projektrealisierung Risikominimierung und Chancen unter aktuellen Rahmenbedingungen Grundlagen der erfolgreichen Projektrealisierung Risikominimierung und Chancen unter aktuellen Rahmenbedingungen Mikhail Grigoriev, M.Sc. 22. Oktober 2015 Risikofaktoren Wirtschaftliche Situation Laufende

Mehr

- Baumanagement - - Projektentwicklung -

- Baumanagement - - Projektentwicklung - Wir als Partner für Sie in den Belangen - Baumanagement - - Projektentwicklung - Dank fachbezogener Ausbildung sind wir sowohl Spezialisten für fachgerechte Lösungen wie auch Generalisten für begleitende

Mehr

INTERIOR DESIGN PROJECT OBERHAIZINGER IDP GMBH

INTERIOR DESIGN PROJECT OBERHAIZINGER IDP GMBH INTERIOR DESIGN PROJECT OBERHAIZINGER IDP GMBH PROFIL UND PHILOSOPHIE OBERHAIZINGER IDP GMBH Der Zusammenschluss zur Firma Oberhaizinger IDP GmbH bündelt Stefan Oberhaizinger Geschäftsführer Martin Unterstaller

Mehr

OptiBau - Herausforderungen für die Planer Hans-Georg Bächtold, Geschäftsführer SIA. Skulpturen von Rachel Whitread

OptiBau - Herausforderungen für die Planer Hans-Georg Bächtold, Geschäftsführer SIA. Skulpturen von Rachel Whitread OptiBau - Herausforderungen für die Planer Hans-Georg Bächtold, Geschäftsführer SIA Skulpturen von Rachel Whitread Wie kommt das Material zum Ort, wo es verbaut wird? Die immer selbe Frage Palet Bodenplatten

Mehr

Vorstellung Vertiefungsrichtungen Wirt.-Ing. Bau Baubetrieb und Geotechnik

Vorstellung Vertiefungsrichtungen Wirt.-Ing. Bau Baubetrieb und Geotechnik Vorstellung Vertiefungsrichtungen Wirt.-Ing. Bau Baubetrieb und Geotechnik Lehrstuhl für Energieeffizientes Bauen Vorstellung der Vertiefungsrichtung Baubetrieb und Geotechnik 2 Die Vertiefungsrichtung

Mehr

«Think First» statt «Pay Later» 29. August 2018

«Think First» statt «Pay Later» 29. August 2018 «Think First» statt «Pay Later» 29. August 2018 1 Analyse Grosse Preisspannen der eingereichten Angebote. Verwirrende und ungenaue Anforderungen. Unbefriedigende Antworten in den Fragerunden. 2 Analyse

Mehr