Liebe Mitglieder, INFOS ZUR DEMO Brandenburger Tor Berlin 14:00 bis 15:30 Uhr

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Liebe Mitglieder, INFOS ZUR DEMO Brandenburger Tor Berlin 14:00 bis 15:30 Uhr"

Transkript

1 Liebe Mitglieder, wir wollen die ! Das ist das nächste Ziel für unsere Petition. Am 7. November veranstalten wir die BTHG-Groß-Demonstration in Berlin. An diesem Tag werden wir die Petition überreichen. Wir haben schon jetzt über change.org und Vor-Ort-Aktionen insgesamt mehr als Unterschriften erreicht. Wir müssen aber den Druck noch erhöhen. Die können wir schaffen bis zum 7. November. INFOS ZUR DEMO Brandenburger Tor Berlin 14:00 bis 15:30 Uhr ANMELDUNG Es soll eine große und starke Protestaktion mit Reden, Musik, Schildern und Plakaten werden. Materialien werden Sie dafür in Kürze auf unserer Homepage finden. Wir freuen uns auf viele Menschen. Melden Sie sich jetzt schon an spätestens bis Freitag, den per an Sagen Sie uns, mit wie vielen Personen Sie in etwa teilnehmen werden. Das hilft bei der Organisation. Änderung des Kundgebungsortes möglich Wie bei allen Kundgebungen im öffentlichen Raum besteht die Möglichkeit, dass aufgrund höherer Gewalt der Versammlungsort verlegt werden muss. Sofern dies der Fall sein sollte, erhalten Sie darüber rechtzeitig eine Informationen. Die Veranstaltung am Brandenburger Tor beginnt um 14:00 Uhr und endet um 15:30 Uhr. Wir brauchen Ordnerinnen und Ordner Da wir mit vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmern rechnen, müssen wir auch die entsprechende Anzahl an Ordnerinnen und Ordnern stellen. Hier hoffen wir auf Ihre Unterstützung. Bitte nennen Sie uns bis Mittwoch, den 26. Oktober per an die Namen der Personen, die auf der Demo sind und uns als Ordnerin oder

2 Ordner unterstützen möchten. Genaue Informationen erhalten Sie im Vorfeld, auch für den Fall, dass wir mehr Freiwillige haben als benötigt. Vielen Dank. Anreise mit Reisebussen In Kürze folgt hier die Info, wo und wie Sie mit Bussen nah an das Brandenburger Tor (Platz des 18. März, Westseite des Brandenburger Tores) heranfahren können. Bitte melden Sie uns die Anzahl der Busse, mit denen Sie kommen werden. Kontakt: Sie werden vor der Veranstaltung konkrete Informationen zum Parken und zum Ein- und Ausstieg erhalten. Planen Sie bitte bei der Anreise daher auch einen möglichen Zeitverlust für einen Transfer zwischen Parkplatz und Veranstaltungsort ein. Anreise mit PKW, Kleinbussen, Caddys PKWs, Mini-Vans und Caddys können die Parkhäuser in der Umgebung (Potsdamer Platz, Arkaden Shopping Center, Sony Center, Mall of Berlin) nutzen. Bitte informieren Sie sich im Vorfeld über die Durchfahrtshöhe bei den Parkhäusern. Nennen Sie uns bitte die Anzahl der Fahrzeuge, mit denen Sie bis zum Brandenburger Tor fahren werden, um die Teilnehmer dort aussteigen zu lassen. Sie werden vor der Veranstaltung konkrete Informationen zum Ein- und Ausstieg erhalten. Planen Sie bitte bei der Anreise daher auch einen möglichen Zeitverlust für einen Transfer zwischen Parkplatz und Veranstaltungsort ein. Anreise mit der Bahn, S-Bahn und U-Bahn Das Brandenburger Tor ist 20 Geh-Minuten vom Berliner Hauptbahnhof entfernt. Die U-Bahn-Line U55 fährt direkt vom Hauptbahnhof zum Brandenburger Tor. Die S-Bahn Linien S1, S2 und S25 halten ebenfalls direkt am Brandenburger Tor.

3 Sanitäre Anlagen und Verpflegung Auf dem Veranstaltungsort finden Sie Behinderten-WCs. Verpflegungsmöglichkeiten gibt es in den Geschäften und Supermärkten rund um den Pariser Platz, Potsdamer Platz und Leipziger Platz. Es gibt keine Imbiss- oder Getränkestände seitens der Lebenshilfe auf dem Veranstaltungsgelände. o ignored Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung. ist und Telefon Materialien zum Thema auf: Dort finden Sie auch Beispiele für Plakatmotive für die Demo: Informationen über das Gesetz und Argumentationshilfen für das Gespräch mit Politikern Rückmeldebogen an die Bundesvereinigung für die Kontakte mit Ihren Abgeordneten Fallgeschichten, die unsere Forderungen an konkreten Beispielen verdeutlichen Postkartenmotive, die auf den Punkt bringen, worum es geht. Zum Herunterladen und schnellen Druck bei Ihrer Druckerei vor Ort. Die Postkarten können in Marburg kostenfrei bestellt werden: Stichwort Postkarte und schreiben Sie uns, welches Motiv Sie in welcher Auflage benötigen. Plakate zum Herunterladen und ebenfalls als Datei für Ihren Druckauftrag Aufkleber in Bierdeckel-Größe mit Kampagnen-Hashtag, Lebenshilfe- Logo und QR-Code. Die druckfähige Datei zur Produktion vor Ort ist im Download-Bereich der Kampagnen-Webseite. Jetzt auch wieder (in kleinen Mengen) bestellbar in Marburg. Mini-Aufkleber für Briefumschläge für Avery-Zweckform-Etiketten Nr Texte für Öffentlichkeitsarbeit und Soziale Medien und mit Bannermotiven für Facebook und Twitter-Seiten Die Kampagnen-Handreiche zum Herunterladen mit allen Infos, Bildern und Erläuterungen Abgeordneten-Musterbriefe im Word-Format zur Personalisierung vor

4 Ort. Mit diesen Sofort-Einsatz-Briefen können Sie, Ihre Mitglieder und Unterstützer die Abgeordneten in Ihrer Region direkt anschreiben. Die 2-seitigen Vorlagen sind inhaltlich auf die großen Volksparteien abgestimmt. Sie müssen nur noch die entsprechenden Empfänger eintragen, Unterschrift hinzufügen und der Brief ist fertig. Radio-Spots, Podcast, Interview-Beitrag und News-Meldung mit Frau Ulla Schmidt zum Download für Ihre regionalen Radiosender, YouTube-Kanäle und Facebook-Auftritte. Nutzen Sie diese Audio- Instrumente, um unsere Botschaft hörbar zu machen. Kontaktieren Sie Ihre regionalen Radiosender und bitten Sie sie, die Spots und Beiträge im Programm zu senden. Die Bundesvereinigung Lebenshilfe hat hierfür zusätzlich eine Radio-PR Agentur beauftragt, um bundesweit bei Radiosendern Platzierungen der Audio- Instrumente zu erwirken. Unterschriftenlisten auch in Leichter Sprache für vor Ort. Diese Unterschriftenliste ist für die Unterstützer gedacht, die keine eigene E- Mail Adresse besitzen. Bitte beachten: Der Abgabetermin ist der ! Für alle, die Zugang zum Internet und eine -Adresse haben, gibt es unsere Petition auf change.org. Dort können wir in Echtzeit sehen, wie viele Menschen uns unterstützen. Bitten Sie daher - Inhaber, uns direkt und wirksam auf change.org zu unterstützen. Abgeordnetenwatch.de: Ein weiteres Instrument der Kontaktaufnahme mit Ihren Abgeordneten vor Ort. Mit dieser digitalen Plattform können Sie direkt über Ihre Postleitzahl die Abgeordneten in Ihrer Region herausfiltern und sofort anschreiben in den bereits vorhandenen Ihre Frage an Textfeldern (am Ende der Webseite vom ausgewählten Abgeordneten). Nutzen Sie Inhalte aus unseren Musterbriefen für Abgeordnete (auf der Kampagnen-Webseite), wenn Sie die Abgeordneten über Abgeordnetenwatch.de anschreiben.

5 Liebe Kampagnen-Unterstützer: Machen Sie weiter Pressetermine, sprechen Sie mit Abgeordneten, gehen Sie in die Fußgängerzone oder auf den Marktplatz und zeigen, was Menschen mit geistiger Behinderung für Ihr Leben brauchen. Wie die Gesetze aussehen müssen, damit die Rahmenbedingungen stimmen und Teilhabe möglich wird! Haben Sie Fragen? Hier Ihr Kontakt: Telefon: Wir alle gemeinsam, die Lebenshilfe auf allen Ebenen, Freunde und Förderer können viel bewegen, wenn wir uns auf den Weg machen. Seien Sie dabei und nehmen Sie andere mit: Wir können die schaffen! Wir sehen uns in Berlin am 7. November. Mit herzlichen Grüßen Ihre Bundesvereinigung.

Anreise mit der Bahn, S-Bahn und U-Bahn Eine Anreise mit der Bahn ist zu empfehlen.

Anreise mit der Bahn, S-Bahn und U-Bahn Eine Anreise mit der Bahn ist zu empfehlen. Anreise mit der Bahn, S-Bahn und U-Bahn Eine Anreise mit der Bahn ist zu empfehlen. Anreise mit Reisebussen In Kürze folgt eine Info, wie Sie mit Bussen nah an den Veranstaltungsort heranfahren können.

Mehr

Fortbildung. Frauen-Beauftragte. - Beratung, Begleitung und Weitervermittlung Modul 2 -

Fortbildung. Frauen-Beauftragte. - Beratung, Begleitung und Weitervermittlung Modul 2 - NEU! Fortbildung Frauen-Beauftragte - Beratung, Begleitung und Weitervermittlung Modul 2 - vom 15. bis 17. November 2019 in der Jugendherberge Wolfsburg Informationen Dieses Seminar ist für Frauen. Für

Mehr

Fortbildung. Frauen-Beauftragte, Bewohnervertreter und Werkstatträte Stark, sicher und selbstbestimmt

Fortbildung. Frauen-Beauftragte, Bewohnervertreter und Werkstatträte Stark, sicher und selbstbestimmt NEU! Fortbildung Frauen-Beauftragte, Bewohnervertreter und Werkstatträte Stark, sicher und selbstbestimmt vom 29. November bis 01. Dezember 2019 in der Jugendherberge Lüneburg Informationen Diese Fortbildung

Mehr

Im Stadion vom VfL Bochum 1848

Im Stadion vom VfL Bochum 1848 Heft in Leichter Sprache Inhalt: Das Vonovia Ruhrstadion: Infos über das Stadion...3 So kommt man zum Stadion...3 Angebote für Fans mit Handicap: Fans im Rollstuhl...4 Fans mit Seh-Behinderung...5 Fans

Mehr

Fortbildung. Frauen-Beauftragte in Werkstätten. - Aufgaben, Rechte und Pflichten! -

Fortbildung. Frauen-Beauftragte in Werkstätten. - Aufgaben, Rechte und Pflichten! - NEU! Fortbildung Frauen-Beauftragte in Werkstätten - Aufgaben, Rechte und Pflichten! - vom 09. bis 11. Februar 2018 in der Jugendherberge Wolfsburg Informationen Dieses Seminar ist für Frauen. Für Frauen,

Mehr

Kampagne für den IT-Standort Berlin: das Marketing-Material

Kampagne für den IT-Standort Berlin: das Marketing-Material Kampagne für den IT-Standort Berlin: das Marketing-Material Kampagne für den IT-Standort Berlin: das Marketing-Material Die Kampagne log in. berlin. macht IT-Entscheider, Fachkräfte und Investoren auf

Mehr

Kampagne für den IT Standort Berlin: das Marketing Material

Kampagne für den IT Standort Berlin: das Marketing Material Kampagne für den IT Standort Berlin: das Marketing Material Kampagne für den IT Standort Berlin: das Marketing Material Die Kampagne log in. berlin. macht IT Entscheider, Fachkräfte und Investoren auf

Mehr

Inklusives Seminar. Meine Lebensgeschichte: Biografie-Arbeit mit dem Lebens-Buch

Inklusives Seminar. Meine Lebensgeschichte: Biografie-Arbeit mit dem Lebens-Buch Inklusives Seminar Meine Lebensgeschichte: Biografie-Arbeit mit dem Lebens-Buch vom 20. bis 22. November 2019 in der Jugendherberge Bad Zwischenahn Informationen Dieser Kurs ist für Erwachsene mit und

Mehr

Seminar. Nur gucken nicht anfassen!

Seminar. Nur gucken nicht anfassen! Seminar Nur gucken nicht anfassen! vom 19. bis 21. Oktober 2018 im Jugendhotel Ostel Bremervörde Informationen Das Seminar ist für Männer und Frauen jeden Alters Inhalt: Ein kleiner Flirt, die große Liebe

Mehr

Seminar. Arbeiten und Wohnen. Gestern Heute Morgen. Modul 4

Seminar. Arbeiten und Wohnen. Gestern Heute Morgen. Modul 4 Seminar Arbeiten und Wohnen. Gestern Heute Morgen. Modul 4 vom 22. bis 24. März 2019 in der Jugendherberge Bad Zwischenahn Informationen Diese Fortbildung ist für Bewohner-Vertreter, Werkstatt-Räte und

Mehr

Fortbildung. Fit für die Bewohnervertretung. Modul 1

Fortbildung. Fit für die Bewohnervertretung. Modul 1 Fortbildung Fit für die Bewohnervertretung Modul 1 vom 26. bis 28. nuar 2018 in der Jugendherberge Lüneburg Informationen Diese Fortbildung ist für neu gewählte Bewohner-Vertretungen. Aber auch für Bewohner-Vertretungen,

Mehr

Seminar. Sei dein bester Freund! Sei deine beste Freundin!

Seminar. Sei dein bester Freund! Sei deine beste Freundin! Seminar Sei dein bester Freund! Sei deine beste Freundin! vom 21. bis 23. November 2018 in der Jugendherberge Wolfsburg Informationen Sei dein bester Freund! Sei deine beste Freundin! ist ein Seminar für

Mehr

DIESER TEXT: Dieser Text ist in leichter Sprache. Das können alle besser verstehen. Weil der Text so einfach ist. Und so kurz.

DIESER TEXT: Dieser Text ist in leichter Sprache. Das können alle besser verstehen. Weil der Text so einfach ist. Und so kurz. DIESER TEXT: Dieser Text ist in leichter Sprache. Das können alle besser verstehen. Weil der Text so einfach ist. Und so kurz. Damit es leicht bleibt ändern wir Dinge: Wir schreiben oft Politiker. Und

Mehr

BERLIN 7. November Rede von Ulla Schmidt Bundes-Vorsitzende der Lebenshilfe in Leichter Sprache

BERLIN 7. November Rede von Ulla Schmidt Bundes-Vorsitzende der Lebenshilfe in Leichter Sprache Rede von Ulla Schmidt Bundes-Vorsitzende der Lebenshilfe in Leichter Sprache Bilder: Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e. V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013

Mehr

Schulung für Frauen-Beauftragte

Schulung für Frauen-Beauftragte Schulung für Frauen-Beauftragte in Werkstätten in Wohn-Einrichtungen Beginn 25. September 2018 Campus der gpe Mainz ggmbh Ellen Kubica, Pädagogische Mitarbeiterin Galileo-Galilei-Straße 9a 55129 Mainz

Mehr

Bundesweiter Aktionstag der Krankenhäuser am 23. September 2015

Bundesweiter Aktionstag der Krankenhäuser am 23. September 2015 Bundesweiter Aktionstag der Krankenhäuser am 23. September 2015 Informationen für die Teilnehmer an der Zentralveranstaltung vor dem Brandenburger Tor in Berlin (Westseite des Brandenburger Tores Platz

Mehr

Frauen-Beauftragte setzen sich ein

Frauen-Beauftragte setzen sich ein Ergebnisse der Arbeits-Gruppe in einfacher Sprache Frauen-Beauftragte setzen sich ein die Ergebnisse über die Arbeits-Gruppe In dieser Arbeits-Gruppe ging es um die Frauen-Beauftragte. Und es ging um ihre

Mehr

ÖFFENTLICHKEITSARBEIT RICHTIG ANGEHEN

ÖFFENTLICHKEITSARBEIT RICHTIG ANGEHEN ÖFFENTLICHKEITSARBEIT RICHTIG ANGEHEN JBZ-Methoden Akademie mit Dr in. Helga Huber KLASSISCHE MEDIEN Regionale Tageszeitungen Wochen-/Monatsblätter Stadt- oder Gemeindejournal Schwarzes Brett Plakate Handzettel

Mehr

Fortbildung. Einmischen, Mitmischen, Entscheidungen treffen - Modul 3 -

Fortbildung. Einmischen, Mitmischen, Entscheidungen treffen - Modul 3 - Fortbildung Einmischen, Mitmischen, Entscheidungen treffen - Modul 3 - vom 06. bis 08. April 2018 im Ostel Jugendhotel Bremervörde Informationen Ein Angebot für Bewohner-Vertretungen und Werkstatt-Räte

Mehr

Kampagne für den IT-Standort Berlin: das Marketingmaterial

Kampagne für den IT-Standort Berlin: das Marketingmaterial Kampagne für den IT-Standort Berlin: das Marketingmaterial Kampagne für den IT-Standort Berlin: das Marketingmaterial Die Kampagne log in. berlin. macht IT-Entscheider, Fachkräfte und Investoren auf Berlin

Mehr

Was ist neu? Bundes-Teilhabegesetz. Begrüßung und Rückschau. Samstag, 3. März 2018, 9.30 Uhr

Was ist neu? Bundes-Teilhabegesetz. Begrüßung und Rückschau. Samstag, 3. März 2018, 9.30 Uhr Bundes-Teilhabegesetz. Was ist neu? Begrüßung und Rückschau Samstag, 3. März 2018, 9.30 Uhr Bärbel Kehl-Maurer, Mitglied im Bundesvorstand der Lebenshilfe Bundesvereinigung Lebenshilfe e.v., Raiffeisenstraße

Mehr

Berufseinstieg mit Behinderung/ chronischer Krankheit

Berufseinstieg mit Behinderung/ chronischer Krankheit Berufseinstieg mit Behinderung/ chronischer Krankheit Seminar für Studierende, Hochschulabsolventen und - absolventinnen vom 21. bis 24. August 2012 in Bonn Anmeldung bis 14. Juli 2012 Infos für Interessierte:

Mehr

GEMEINSAM DURCH DIE LANGE EINKAUFSNACHT AM 1. Juli 2016: DIE WERBUNG VON UNS DER INHALT VON IHNEN

GEMEINSAM DURCH DIE LANGE EINKAUFSNACHT AM 1. Juli 2016: DIE WERBUNG VON UNS DER INHALT VON IHNEN GEMEINSAM DURCH DIE LANGE EINKAUFSNACHT AM 1. Juli 2016: DIE WERBUNG VON UNS DER INHALT VON IHNEN Um die LANGE EINKAUFSNACHT so schlagkräftig wie möglich bewerben zu können benötigen wir Ihre Unterstützung.

Mehr

Infos zum Schwerbehinderten-Ausweis und zu den Merk-Zeichen in Leichter Sprache

Infos zum Schwerbehinderten-Ausweis und zu den Merk-Zeichen in Leichter Sprache OT Infos zum Schwerbehinderten-Ausweis und zu den Merk-Zeichen in Leichter Sprache Infos zum Schwerbehinderten-Ausweis und zu den Merk-Zeichen Wer kann einen Schwerbehinderten-Ausweis haben? Einen Schwerbehinderten-Ausweis

Mehr

Infos zum Schwerbehinderten-Ausweis und zu den Merk-Zeichen in Leichter Sprache

Infos zum Schwerbehinderten-Ausweis und zu den Merk-Zeichen in Leichter Sprache OT Infos zum Schwerbehinderten-Ausweis und zu den Merk-Zeichen in Leichter Sprache Infos zum Schwerbehinderten-Ausweis und zu den Merk-Zeichen Wer kann einen Schwerbehinderten-Ausweis haben? Einen Schwerbehinderten-Ausweis

Mehr

Fotos, Videos und Sprach-Aufnahmen von Ihnen und von Ihren Kindern und Jugendlichen

Fotos, Videos und Sprach-Aufnahmen von Ihnen und von Ihren Kindern und Jugendlichen Fotos, Videos und Sprach-Aufnahmen von Ihnen und von Ihren Kindern und Jugendlichen Die Evangelische Jugend von Westfalen macht viele spannende und schöne Veranstaltungen. Viele Kinder und Jugendliche

Mehr

Informationen und Anmeldung. Schulung: So arbeite ich gut als Frauen-Beauftragte

Informationen und Anmeldung. Schulung: So arbeite ich gut als Frauen-Beauftragte Informationen und Anmeldung Schulung: So arbeite ich gut als Frauen-Beauftragte Schulung: So arbeite ich gut als Frauen-Beauftragte! Wie kann ich mich stark machen für meine Kolleginnen? Wie kann ich meine

Mehr

Tipps und Infos zur Wahl Landtags-Wahl 2014

Tipps und Infos zur Wahl Landtags-Wahl 2014 Landtagswahl Brandenburg 2014 Tipps und Infos zur Wahl Landtags-Wahl 2014 Wahlratgeber in Leichter Sprache Wahlratgeber Landtagswahl 2014 1 Grußwort Sehr geehrte Leserin, Sehr geehrter Leser, Am 14. September

Mehr

Einladung. zum Sommercamp für ein selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen August im Jugend-Gäste-Haus Duderstadt

Einladung. zum Sommercamp für ein selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen August im Jugend-Gäste-Haus Duderstadt Einladung zum Sommercamp für ein selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen 12. 17. August 2018 im Jugend-Gäste-Haus Duderstadt Wer macht das Sommercamp? Für wen ist das Sommercamp? Der Verein bifos e.v.

Mehr

Akademie Storkau. Informationen zu Ihrem Seminar

Akademie Storkau. Informationen zu Ihrem Seminar Akademie Storkau Informationen zu Ihrem Seminar Anreise & Aufenthalt Die VBG übernimmt die Kosten für Ihre Unterbringung, Verpflegung und Anreise, so wie es im Sozialgesetzbuch ( 23 Abs. 2 SGB VII) vorgesehen

Mehr

Social Media Kit für Aktionsteilnehmende

Social Media Kit für Aktionsteilnehmende Social Media Kit für Aktionsteilnehmende Vielfalt unternehmen. Flagge zeigen. Gemeinsam Aufmerksamkeit erzeugen! Rund um den 5. Deutschen Diversity-Tag am 30. Mai 2017 soll Diversity das Thema in den Sozialen

Mehr

Kampagnenbrief 3. Gute OGS darf keine Glückssache sein! Qualität sichern. Standards ausbauen.

Kampagnenbrief 3. Gute OGS darf keine Glückssache sein! Qualität sichern. Standards ausbauen. Kampagnenbrief 3 Gute OGS darf keine Glückssache sein! Qualität sichern. Standards ausbauen. Rückmeldung von Aktionen vor Ort Wir möchten gern eine Übersicht über bevorstehende Vor-Ort-Aktionen für die

Mehr

DABEI SEIN? ES GIBT 5 MÖGLICHKEITEN:

DABEI SEIN? ES GIBT 5 MÖGLICHKEITEN: HILF BERLIN, BERLIN ZU BLEIBEN: DIE GRÖSSTE BERLIN- CONTENT SAMMLUNG: EINE STORY TELLING-KAMPAGNE, ÜBER ALLE KANÄLE, DIE VON BERLINERN GEBAUT IST: AM ENDE STEHT EIN FILM, DER BERLIN ERKLÄRT: DAS B - DIE

Mehr

Handreichung. zur AWO-Aktionswoche 12. Februar 2018

Handreichung. zur AWO-Aktionswoche 12. Februar 2018 Handreichung zur AWO-Aktionswoche 12. Februar 2018 Inhalt 1. Das Motto der AWO-Aktionswoche... 3 2. Ziele der begleitenden Kampagne... 3 3. Die Kampagnen-Bestandteile... 4 4. Pressearbeit und Medienansprache...

Mehr

Berufseinstieg mit Behinderung und/oder chronischer Krankheit

Berufseinstieg mit Behinderung und/oder chronischer Krankheit Berufseinstieg mit Behinderung und/oder chronischer Krankheit Seminar für Studierende, Hochschulabsolventen und -absolventinnen vom 16. bis 19. August 2011 in Bonn Anmeldung bis 15. Juli 2011 Infos für

Mehr

Einladung zur Mit-Mach-Konferenz Teil 2

Einladung zur Mit-Mach-Konferenz Teil 2 Einladung zur Mit-Mach-Konferenz Teil 2 Freitag, 30. Juni 2017 14 Uhr Ravensberger Spinnerei Worum geht es? Wir laden alle zur Mit-Mach-Konferenz ein. Bei der Konferenz geht es um die Frage: Wie geht Inklusion

Mehr

Berufseinstieg mit Behinderung/ chronischer Krankheit

Berufseinstieg mit Behinderung/ chronischer Krankheit Berufseinstieg mit Behinderung/ chronischer Krankheit Seminar für Studierende, Hochschulabsolventen und - absolventinnen vom 13. bis 16. August 2013 in Köln Anmeldung bis 12. Juni 2013 Infos für Interessierte:

Mehr

Landesamt für Soziales und Versorgung Brandenburg

Landesamt für Soziales und Versorgung Brandenburg Landesamt für Soziales und Versorgung Brandenburg Leistungen und Hilfen für Menschen mit Behinderung Im Sozial-Gesetzbuch 9 steht: Menschen mit Behinderung können besondere Hilfen und Leistungen bekommen.

Mehr

Seite 1 Einladung: Inklusion hat keine Grenzen

Seite 1 Einladung: Inklusion hat keine Grenzen Seite 1 Einladung: Inklusion hat keine Grenzen Am 30.November gibt es ein Treffen in Berlin. Bei dem Treffen reden wir über Inklusion. Manche Menschen mit Behinderung brauchen sehr viel Hilfe. Wir reden

Mehr

Registrierung Startplatz an einer Veranstaltung

Registrierung Startplatz an einer Veranstaltung Registrierung Startplatz an einer Veranstaltung Wichtig, nach wie vor entscheidet der Veranstalter wer an seiner Veranstaltung teilnehmen darf oder nicht. Die STPV bietet dazu ein Werkzeug, wo sich die

Mehr

Stärker werden und etwas verändern!

Stärker werden und etwas verändern! Stärker werden und etwas verändern! Schulung für Werkstatt-Räte und Frauen-Beauftragte Beginn 05.März 2019 Campus der gpe Mainz ggmbh Ellen Kubica, Pädagogische Mitarbeiterin Galileo-Galilei-Straße 9a

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und Herren, in Zukunft sind personenzentrierte Hilfen und Leistungen zur Umsetzung des Inklusionsgedankens und der Stärkung der Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderung nicht mehr

Mehr

Tages-Seminar. Werkstatt-Rat - was muss ich wissen?

Tages-Seminar. Werkstatt-Rat - was muss ich wissen? Tages-Seminar Werkstatt-Rat - was muss ich wissen? am 24. Januar 2018 in der Lebenshilfe Braunschweig Informationen Das Seminar richtet sich an Werkstatt-Räte, die neu gewählt sind oder ihre Kenntnisse

Mehr

Leichte Sprache WAHL HILFE. Einfach wählen gehen! Kommunal wahl 2019 Was man wissen muss zur Kommunal wahl 26. Mai

Leichte Sprache WAHL HILFE. Einfach wählen gehen! Kommunal wahl 2019 Was man wissen muss zur Kommunal wahl 26. Mai Leichte Sprache WAHL HILFE Einfach wählen gehen! Kommunal wahl 2019 Was man wissen muss zur Kommunal wahl 26. Mai 2019 Seite 2 Über das Heft Jeder kann Politik machen. Zum Beispiel bei der Kommunal wahl.

Mehr

Daten-Schutz im Verein

Daten-Schutz im Verein Daten-Schutz im Verein Wichtige Regeln für Personen, die in einem Verein arbeiten. Info in Leichter Sprache Der Landes-Beauftragte für den Daten-Schutz und die Informations-Freiheit Rheinland-Pfalz hat

Mehr

D O K U M E N T A T I O N D A N K E A N S E H R E N A M T # D A N K E A N S E H R E N A M T # H E R Z E N S S A C H E

D O K U M E N T A T I O N D A N K E A N S E H R E N A M T # D A N K E A N S E H R E N A M T # H E R Z E N S S A C H E D O K U M E N T A T I O N D A N K E A N S E H R E N A M T 2 0 1 8 # D A N K E A N S E H R E N A M T # H E R Z E N S S A C H E E I N F Ü H R U N G Die Aktion Ehrenamt des Deutschen Fußball-Bundes (DFB)

Mehr

Content- und Networking-Angebot an Influencer der Automobilindustrie

Content- und Networking-Angebot an Influencer der Automobilindustrie Content- und Networking-Angebot an Influencer der Automobilindustrie IAA Social Network Lounge als zielgruppen- und bedarfsgerechter Arbeitsplatz und exklusiver Raum zum Netzwerken mit aktiver Einbindung

Mehr

DIE STADT-BIBLIOTHEK HERTEN

DIE STADT-BIBLIOTHEK HERTEN DIE STADT-BIBLIOTHEK HERTEN Infos in Leichter Sprache www.herten.de IMPRESSUM Herausgeber: V.i.S.d.P.: Text: Stadt Herten Der Bürgermeister Sylvia Konze FB 5 Stadtbibliothek im Glashaus Hermannstr. 16,

Mehr

Menschen mit Behinderungen und Sport

Menschen mit Behinderungen und Sport Menschen mit Behinderungen und Sport Position Was steht in diesem Text Menschen mit Behinderungen machen weniger Sport als Menschen ohne Behinderungen. Das ist schade. Denn beim Sport können Menschen mit

Mehr

Tages-Seminar. Bewohnervertretung - was muss ich wissen?

Tages-Seminar. Bewohnervertretung - was muss ich wissen? Tages-Seminar Bewohnervertretung - was muss ich wissen? am 25. April 2019 in der Akademie für Rehaberufe, Hannover Informationen Dieses Angebot richtet sich an neu gewählte oder Bewohnervertretungen und

Mehr

Vorarlberg MOBIL Fahrradwettbewerb + Schoolbiker 2012 Neuerungen, Ablauf, Termine. Martin Reis + Iris Scheibler, Energieinstitut Vorarlberg

Vorarlberg MOBIL Fahrradwettbewerb + Schoolbiker 2012 Neuerungen, Ablauf, Termine. Martin Reis + Iris Scheibler, Energieinstitut Vorarlberg Vorarlberg MOBIL Fahrradwettbewerb + Schoolbiker 2012 Neuerungen, Ablauf, Termine Martin Reis + Iris Scheibler, Energieinstitut Vorarlberg FAHRRAD WETTBEWERB 2012 1 Bundes-Jahresmotto Jugend Heuriger Schwerpunkt

Mehr

Öffentlichkeitsarbeit / Web 2.0

Öffentlichkeitsarbeit / Web 2.0 Öffentlichkeitsarbeit / Web 2.0 Referenten: Barbara Haack / Franz-Michael Deimling M 2, Freitag, 26. April 2013 VdM, Bonn VdM Die Pressemitteilung Vorüberlegung Welches Medium spreche ich an? Welchen Redakteur/Journalisten

Mehr

Nordring 8 G Hannover Tel / Fax: 0511 / Inklusives Seminar. Wolken im Kopf

Nordring 8 G Hannover Tel / Fax: 0511 / Inklusives Seminar. Wolken im Kopf Inklusives Seminar Wolken im Kopf Erste Hilfe bei Vergesslichkeit und was wir tun können Termine: 09.08.2018 18.10.2018 29.11.2018 in der Akademie für Rehaberufe, Hannover Informationen Mitarbeiter/innen

Mehr

IGLD. 15. Symposium und Workshops des IGLD e.v März Interdisziplinäre Gruppe für Labor und Durchflusszytometrie

IGLD. 15. Symposium und Workshops des IGLD e.v März Interdisziplinäre Gruppe für Labor und Durchflusszytometrie 15. Symposium und Workshops des IGLD e.v. 25. 27. März 2011 Allgemeine Informationen Veranstaltungstermin 25.03. und 26.03.2011 (Symposium) 27.03.2011 (Workshops) Beginn des Symposiums 08:30 Uhr s.t. Ende

Mehr

Aktions-Plan Inklusion der Stadt Trier TRIER WIRD. Ein Plan für die Rechte von Menschen mit Behinderung. in Leichter Sprache.

Aktions-Plan Inklusion der Stadt Trier TRIER WIRD. Ein Plan für die Rechte von Menschen mit Behinderung. in Leichter Sprache. Aktions-Plan Inklusion der Stadt Trier TRIER WIRD Ein Plan für die Rechte von Menschen mit Behinderung in Leichter Sprache Inclusion Europe Die Übersetzung ist von: EULE. Büro für leichte Sprache c/o ZsL

Mehr

IAA Blogger Zone: September 2017 Mediadaten

IAA Blogger Zone: September 2017 Mediadaten IAA Blogger Zone: 12.-17. September 2017 Mediadaten Content- und Networking-Angebot an Influencer der Automobilindustrie IAA Blogger Zone als zielgruppen- und bedarfsgerechter Arbeitsplatz und exklusiver

Mehr

Fujitsu BS2000 Mainframe Summit 2014

Fujitsu BS2000 Mainframe Summit 2014 Maximale Flexibilität und optimale Integration für Ihr Data Center Die nächste Generation der IT- Infrastrukturen Der BS2000 Mainframe Summit 2014 findet vom 03.-04. Juni 2014 statt. Seien auch Sie dabei,

Mehr

Audio: Definition. Medienkooperationen > Audio. Inhalte

Audio: Definition. Medienkooperationen > Audio. Inhalte Inhalte Medienkooperationen im Bereich Audio sind ein effizientes Medium insbesondere für die regionale und lokale Ansprache. Audio: Definition Merkmale Best Case Ihr Ansprechpartner bei Fragen zum Thema

Mehr

Tages-Seminar. Bewohnervertretung - was muss ich wissen?

Tages-Seminar. Bewohnervertretung - was muss ich wissen? Tages-Seminar Bewohnervertretung - was muss ich wissen? am 05. Februar 2018 in der Akademie für Rehaberufe, Hannover Informationen Dieses Angebot richtet sich an neu gewählte oder Bewohnervertretungen

Mehr

Was ist das Sozial Ticket?

Was ist das Sozial Ticket? Lieber Leser, Liebe Leserin, Für Sie ist dieser Text vielleicht sehr leicht. Dieser Text ist in Leichter Sprache geschrieben. Das bedeutet: Sehr viele Menschen sollen den Text verstehen. Was ist das Sozial

Mehr

Berlin, 14. September 2017

Berlin, 14. September 2017 Berlin, 14. September 2017 Liebe DGVN-Mitglieder, im Namen des Vorstands lade ich Sie herzlich zur XXXIV. Mitgliederversammlung der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen e.v. ein. Wir möchten

Mehr

Deutscher Preis für Onlinekommunikation Die Schritte zur erfolgreichen Einreichung

Deutscher Preis für Onlinekommunikation Die Schritte zur erfolgreichen Einreichung Die Schritte zur erfolgreichen Einreichung Das Intranet 1 2 1 Hier können Sie sich ins Intranet des Deutschen Preises für Onlinekommunikation einloggen. 2 Sollten Sie noch keinen Account haben, können

Mehr

UN-behindert teilhaben! Behinderten-Rechts-Konvention für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen umsetzen.

UN-behindert teilhaben! Behinderten-Rechts-Konvention für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen umsetzen. Beauftragte der Hessischen Landesregierung für Menschen mit Behinderungen Beauftragte der Hessischen Landesregierung für Menschen mit Behinderungen Friedrich-Ebert-Allee 12, 65185 Wiesbaden Aktenzeichen

Mehr

Gemeinsame Kommunikation für ein wichtiges Anliegen

Gemeinsame Kommunikation für ein wichtiges Anliegen Gemeinsame Kommunikation für ein wichtiges Anliegen Sehr geehrter Herr Märtin, Seite 2 von 6 mit der Unterstützung des Bürgerdialogs Demografischer Wandel unterstreicht Gotha, wie wichtig es ist, sich

Mehr

Chancen nutzen. Stärken zeigen. Mitgliedsantrag in einfacher Sprache

Chancen nutzen. Stärken zeigen. Mitgliedsantrag in einfacher Sprache Chancen nutzen. Stärken zeigen. Mitgliedsantrag in einfacher Sprache Was macht die Lebenshilfe Trier? Die Lebenshilfe betreut Menschen mit geistiger oder körperlicher Behinderung. Dafür hat sie 12 verschiedene

Mehr

3. Förderschwerpunkt-Tagung

3. Förderschwerpunkt-Tagung 3. Förderschwerpunkt-Tagung Impulse und Perspektiven für Demografie Konzepte und Lösungen des Förderschwerpunktes für die Innovationsfähigkeit im demografischen Wandel Starter-Kit Veranstaltungsort: Park

Mehr

Infos in Leichter Sprache über unseren Brief mit Fragebogen: Befragung von Menschen mit und ohne Behinderungen Sehr geehrte Frau Sehr geehrter Herr

Infos in Leichter Sprache über unseren Brief mit Fragebogen: Befragung von Menschen mit und ohne Behinderungen Sehr geehrte Frau Sehr geehrter Herr Infos in Leichter Sprache über unseren Brief mit Fragebogen: Befragung von Menschen mit und ohne Behinderungen Sehr geehrte Frau Sehr geehrter Herr In diesem Text stehen Infos über einen Brief von uns.

Mehr

Umfrage von KISS Hamburg

Umfrage von KISS Hamburg Umfrage von KISS Hamburg Umfrage von KISS Hamburg Darum geht es: Selbsthilfe-Gruppen in Hamburg. Machen Sie mit: Ihre Meinung ist wichtig. Wer ist KISS Hamburg? KISS ist zuständig für Selbsthilfe-Gruppen

Mehr

Kreis aktions plan Pinneberg

Kreis aktions plan Pinneberg Kreis aktions plan Pinneberg Dieser Text ist in Leichter Sprache. Der Original text in schwerer Sprache heißt: Aktions plan des Kreises Pinneberg zur Umsetzung der UN-Konvention über die Rechte von Menschen

Mehr

Aktions-Woche zum Europäischen Aktionstag für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung

Aktions-Woche zum Europäischen Aktionstag für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung Aktions-Woche zum Europäischen Aktionstag für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung 6. bis 12. Mai 2017 in Leipzig Liebe Leserin, lieber Leser! Der 5. Mai ist der europäische Protest-Tag zur

Mehr

Informationen und Hinweise zum. 23. Ordentlichen Verbandstag 2018

Informationen und Hinweise zum. 23. Ordentlichen Verbandstag 2018 Informationen und Hinweise zum 23. Ordentlichen Verbandstag 2018 Wir begrüßen die Delegierten und Gäste und heißen Sie herzlich willkommen! Anmeldung und Zimmerbelegung In folgendem Hotel sind für Sie

Mehr

Einführung. So funktioniert das virtuelle Druckstudio von

Einführung. So funktioniert das virtuelle Druckstudio von Einführung Jeder Bereich enthält mehrere Vorlagen, aus denen Sie Ihr Wunsch-Layout wählen können. Mit der Vorschau-Funktion haben Sie die Möglichkeit, die Vorlage mit Beispieldaten anzusehen. Mit dem Button

Mehr

Fachtagung zum integrierten Handlungskonzept gegen Rechtsextremismus und Rassismus des Landes NRW

Fachtagung zum integrierten Handlungskonzept gegen Rechtsextremismus und Rassismus des Landes NRW Fachtagung zum integrierten Handlungskonzept gegen Rechtsextremismus und Rassismus des Landes NRW Hate Speech als Herausforderung für die Präventionsarbeit 8. Juni 2017 im Künstlerverein Malkasten, Düsseldorf

Mehr

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Schritt-für-Schritt-Anleitung Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Hören, Abonnieren, Teilen und Bewerten des G SUND ISS Podcasts auf Deinem PC! Nur kurz zur Info... itunes ist ein Apple-Store, ein Art Online-Geschäft, wo du online Musik,

Mehr

Rede von Ulla Schmidt

Rede von Ulla Schmidt BUNDESVEREINIGUNG LEBENSHILFE Rede von Ulla Schmidt in Leichter Sprache bei der Mitglieder-Versammlung der Lebenshilfe in Berlin 16.09.2016 Der Text in Leichter Sprache ist von der Bundesvereinigung Lebenshilfe.

Mehr

Das Netzwerk heißt: Stuttgarter Netzwerk der Kinderhilfe und Jugendhilfe.

Das Netzwerk heißt: Stuttgarter Netzwerk der Kinderhilfe und Jugendhilfe. Der Verein KOBRA hat ein Thema: Sexueller Missbrauch und sexuelle Gewalt an Kindern und Jugendlichen. KOBRA gibt es seit 1988 in Stuttgart. Jetzt gibt es KOBRA schon fast 30 Jahre. Die Mitarbeiter kennen

Mehr

Treffen der PR-Innungs- Beauftragten

Treffen der PR-Innungs- Beauftragten Treffen der PR-Innungs- Beauftragten 10:00 Uhr Begrüßung und Einführung 11:30 Uhr Erfolg beim Messe-Auftritt 12:45 Uhr Gemeinsames Mittagessen 14:00 Uhr Stellenbörse im Internet 14:15 Uhr www.z-wie-zimmerer.de

Mehr

Was ist das Sozial Ticket?

Was ist das Sozial Ticket? Lieber Leser, Liebe Leserin, Für Sie ist dieser Text vielleicht sehr leicht. Dieser Text ist in Leichter Sprache geschrieben. Das bedeutet: Sehr viele Menschen sollen den Text verstehen. Was ist das Sozial

Mehr

Am 24. September 2017 sind Bundestagswahlen Und Sie nehmen an unserer Initiative teil?

Am 24. September 2017 sind Bundestagswahlen Und Sie nehmen an unserer Initiative teil? Landesarmutskonferenz Berlin Am 24. September 2017 sind Bundestagswahlen Und Sie nehmen an unserer Initiative teil? Das freut uns sehr! Hier kommen einige Anregungen und Hilfen zur Durchführung einer solchen

Mehr

Stadtverkehr Alternativen zum Verbrennungsmotor

Stadtverkehr Alternativen zum Verbrennungsmotor Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie Fachtagung anlässlich der 70. Internationalen Handwerksmesse Samstag 10. März 2018 von 10:00 bis 12:00 Uhr Messegelände

Mehr

4. Landesmeisterschaft der Männerballette

4. Landesmeisterschaft der Männerballette Information des Ausrichters Veranstalter: Ausrichter: Karneval Landesverband Mecklenburg- Vorpommern (KLMV) Darguner Karnevalverein e.v. (DKV) Termin: Samstag den 16. März 2019 Veranstaltungsort: Tennishalle

Mehr

Faninformation Leipzig,

Faninformation Leipzig, Polizeidirektion Leipzig Faninformation Leipzig, 29.09.2015 Liebe Fans des 1. FC Nürnberg, wir freuen uns, Sie als Gäste zum Fußballspiel Ihrer Mannschaft beim RB Leipzig am 04.10.2015 in Leipzig begrüßen

Mehr

Antrag an die Regierung vom Bundes-Land Sachsen Es geht um die Rechte von Menschen mit Behinderung. Bündnis 90 Die Grünen

Antrag an die Regierung vom Bundes-Land Sachsen Es geht um die Rechte von Menschen mit Behinderung. Bündnis 90 Die Grünen Antrag an die Regierung vom Bundes-Land Sachsen Es geht um die Rechte von Menschen mit Behinderung. Der Antrag ist von der Arbeits-Gruppe einer Partei. Die Arbeits-Gruppe heißt in schwerer Sprache: Fraktion

Mehr

Projekteinrichtung ZEITFELD 16, EVENT

Projekteinrichtung ZEITFELD 16, EVENT Projekteinrichtung ZEITFELD 16, EVENT WICHTIG: In diesem Dokument erläutern wir, welche Information und Dateien zu welchem Zweck wir von Ihnen benötigen. Der tatsächlich von Ihnen bereitzustellende Inhalt

Mehr

Die Schritte zur erfolgreichen Einreichung

Die Schritte zur erfolgreichen Einreichung Die Schritte zur erfolgreichen Einreichung Das Intranet 1 Hier können Sie sich ins Intranet der Marketing Intelligence & Innovation Awards einloggen. 2 Sollten Sie noch keinen Account haben, können Sie

Mehr

F.i.T. Führen im Team hoch 2 Workshop Öffentlichkeitsarbeit

F.i.T. Führen im Team hoch 2 Workshop Öffentlichkeitsarbeit Name Amt bei den Pfadfindern Beruf Erfahrungen mit Öffentlichkeitsarbeit? Was versteht Ihr unter Öffentlichkeitsarbeit und warum sollte man sich damit beschäftigen? Einleitung Seite 1 Der Seite 2 Kurze

Mehr

Einladung zur 103. ordentlichen Generalversammlung KZEI

Einladung zur 103. ordentlichen Generalversammlung KZEI Einladung zur 103. ordentlichen Generalversammlung KZEI Freitag, 25. Mai 2018 ab 15.00 Uhr World Trade Center Zürich (WTC) Leutschenbachstrasse 95 8050 Zürich Riedstrasse 14 Postfach 8953 Dietikon 1 Tel

Mehr

Das Bayerische Landes-Amt für Statistik in Leichter Sprache

Das Bayerische Landes-Amt für Statistik in Leichter Sprache Das Bayerische Landes-Amt für Statistik in Leichter Sprache www.statistik.bayern.de Seite 2 Dieses Heft erklärt Ihnen das Bayerische Landes-Amt für Statistik in Leichter Sprache. Im Heft erklären wir Ihnen

Mehr

Auffällig werben im Mitgliedermagazin

Auffällig werben im Mitgliedermagazin Mitgliederzeitschrift von Haus & Grund Berlin-Neukölln Haus & Grund Berlin-Neukölln ist über den Berliner Landesverband Teil des bundesweiten Netzwerks von Haus & Grund, das sich für die Interessen der

Mehr

Eine Region für alle²

Eine Region für alle² Eine Region für alle² Einladung zum Inklusions-Forum II für die Region Cottbus-Spree-Neiße zum Thema: Einfach für alle gemeinsam für Barriere-Freiheit in Stadt und Land Wir laden Sie zu unserem Treffen

Mehr

Fahr-Dienst für Menschen mit Behinderung im Bezirk Mittelfranken

Fahr-Dienst für Menschen mit Behinderung im Bezirk Mittelfranken Informationen in leichter Sprache Fahr-Dienst für Menschen mit Behinderung im Bezirk Mittelfranken Damit Sie überall mitmachen können! Behindertenfahrdienst Fahr-Dienst für Menschen mit Behinderung im

Mehr

»Datenschutz im Gesundheitswesen«

»Datenschutz im Gesundheitswesen« WORKSHOP Leipzig, 3. März 2015 Partnerunternehmen der Gesundheitsforen Leipzig TERMIN BEGINN ENDE 3. März 2015 9.30 Uhr 17.00 Uhr VERANSTALTUNGSORT Die Veranstaltung findet in der Konferenzetage der Leipziger

Mehr

Berufseinstieg mit Behinderungen und chronischen Krankheiten

Berufseinstieg mit Behinderungen und chronischen Krankheiten Berufseinstieg mit Behinderungen und chronischen Krankheiten Seminar für Studierende, Hochschulabsolventen und - absolventinnen vom 16. bis 19. August 2016 in Köln Anmeldung bis 20. Juni 2016 Anmeldelink:

Mehr

Ausstellerbriefing SattelFest das Münchner Radl Festival

Ausstellerbriefing SattelFest das Münchner Radl Festival 83703 Gmund am Tegernsee MH +49 8022 7048-30 09.11.2017 Ausstellerbriefing SattelFest das Münchner Radl Festival Samstag, 21.04.2018, 10:00 19:00 Uhr Sonntag, 22.04.2018, 10:00 18:00 Uhr Olympiapark München,

Mehr