Chronische Polyarthritis - CP Diagnose Behandlungsmöglichkeiten

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Chronische Polyarthritis - CP Diagnose Behandlungsmöglichkeiten"

Transkript

1 Chronische Polyarthritis - CP Diagnose Behandlungsmöglichkeiten Dr.Thomas Müller FA f. Innere Medizin u. Rheumatologie Pestalozzistr.6, 8010 Graz

2 Chronische Polyarthritis Synonyme: Chronische Polyarthritis, CP, PCP, Erosive chronische Polyarthritis, Rheumatoide Arthritis, Rheumatoid Arthritis Vorkommen: ca. 1% der Bevölkerung, weltweites Auftreten Geschlechtsverteilung: Frauen 2,5 x häufiger als Männer Familiäre Häufung Altersverteilung: Maximum 35. bis 45. Lebensjahr Vorkommen aber in jedem Alter Verlauf: chronisch über Jahre/ Jahrzehnte (oft in Schüben)

3 Frühe Symptome Schmerzhafte, weiche teigige auftretende Gelenkschwellungen ohne vorhergehende Verletzung Häufig betroffen: kleine Gelenke der Hände und Vorfüsse, beidseitig, gleichzeitig mehrere Gelenke, Schmerzhafter Händedruck Morgensteifigkeit der Hände

4 Fortgeschrittene Erkrankung Schmerzhafte, symmetrisch auftretende Schwellungen vor allem an Händen und Vorfüssen mit Morgensteifigkeit Labor: Entzündungszeichen im Blut nachweisbar Gelenkszerstörung wird im Röntgen/ MR sichtbar Deformierungen an betroffenen Gelenken Manchmal Auftreten von Rheumaknoten

5 Folgen der Erkrankung Entzündungsaktivität: Erkrankung der Gelenke und Innerer Organe Erhöhte Sterblichkeitsrate Funktionsverlust, Behinderung Seelische Folgen: Müde, matt, abgeschlagen, Persönlichkeitsbild Depression Körperlich seelischer Schmerz Soziales Probleme: Arbeit, Freunde, Familie, Lebensplanung Bewegungseinschränkung Im täglichen Leben

6 Ziele des Rheumatologen VERHINDERN: Fortschreiten der Erkrankung Schmerzen Deformierungen FÖRDERN: Gelenksfunktion erhalten - verbessern - wiederherstellen Soziale und Persönliche Zufriedenheit Akzeptanz der Erkrankung

7 und Wege Medikamente Physikalische Maßnahmen Physiotherapie Ergotherapie Orthopädie Selbsthilfegruppen Patientenschulung Wirkung auf: Fortschreiten der Krankheit Schmerzfreiheit Gelenksfunktion Soziale Zufriedenheit Persönliche Zufriedenheit

8 Welche Medikamente werden verwendet? NSAR nichtsteroidale Antirheumatika Glukokortikoide Basistherapie

9 Was sind Basistherapeutika? Keine Schmerzmittel : Bremsen das überaktive Immunsystem und den Entzündungsprozess der chronischen Polyarthritis Verhindern so die Gelenkszerstörung Einsatz erfolgt möglichst frühzeitig Wirkungseintritt : dauert oft Wochen bis Monate Basistherapie = Dauertherapie, oft über Jahre

10 Während der Basistherapie Regelmäßige Kontrollen und Blutabnahmen während der Therapie (Nebenwirkungen verhindern und erkennen) Zusammenarbeit Rheumatologe-Hausarzt Bei Nebenwirkungen, Fragen, Problemen: Hausarzt/ Rheumatologen kontaktieren Kontrolle beim Rheumatologen mit Überprüfung auf Wirksamkeit der Therapie Einnahme von anderen Medikamenten nur nach Rücksprache mit dem Arzt (Eventuelle Wechselwirkungen)

11 konventionelle Basismedikamente Methotrexat Ebetrexat : wöchentliche Spritzen oder Tabletten Salazopyrin Sulfasalazin Tabletten Arava Leflunomid Tabletten Sandimmun Cyclosporin A Tabletten Resochin Chloroquin Tabletten Imurek Azathioprin Tabletten

12 Biologika als Basismedikamente Stand: 06/2010 INFUSIONEN: Remicade Infliximab TNF-alpha Blocker: 4-8 wöchentl. Infusion RoActemra Tocilicumab: IL-6-Blocker: monatl. Infusion Orencia Abatacept: T-Zell Costimulationsblocker: monatl. Infusion Mabthera Rituximab: B-Zell Antikörper: 2 Infusionen 14-tägig INJEKTIONEN s.c. TNF-Blocker: Enbrel Etanercept: wöchentlich (2 x/woche) Humira Adalimumab: 14-tägig Cimzia Certolizumab: 14-tägig Simponi Golimumab: monatlich Kineret Anakinra: IL-Antagonist, täglich

13 Therapie der CP

14 Leben mit Rheuma!

Tipps und Tricks zum Thema Rheuma

Tipps und Tricks zum Thema Rheuma Patienteninformation 11. März 2010 Tipps und Tricks zum Thema Rheuma Dr.Thomas Müller FA f. Innere Medizin und Rheumatologie Wahlarzt Pestalozzistr.6, 8010 Graz ordination@rheumadoc.at www.rheumadoc.at

Mehr

Verordnungen innovativer Arzneimittel in der Rheumatologie

Verordnungen innovativer Arzneimittel in der Rheumatologie Verordnungen innovativer Arzneimittel in der Rheumatologie Was bedeutet dies für den Arzt? Satelliten-Symposium Abbvie Berlin, 04.05.2013 Dr. med. Ulrich v. Hinüber, Praxis für Rheumatologie und Osteologie

Mehr

ausschließen. Keine Impfung mit Lebendimpfstoffen. Kombinationstherapie mit MTX. Nicht mit TNF-Alpha-Blockern kombinieren.

ausschließen. Keine Impfung mit Lebendimpfstoffen. Kombinationstherapie mit MTX. Nicht mit TNF-Alpha-Blockern kombinieren. Abatacept (Blocker der T- Lymphozyten Aktivierung) Orencia 10 mg pro kg Körpergewicht zur intravenösen Infusion. Wiederholung nach 2 und 4 Wochen, dann alle 4 Lebendimpfstoffen. Kombinationstherapie mit

Mehr

Infektionen, insbesondere Tuberkulose, ausschließen. Keine Impfung mit Lebendimpfstoffen. Kombination mit MTX empfohlen.

Infektionen, insbesondere Tuberkulose, ausschließen. Keine Impfung mit Lebendimpfstoffen. Kombination mit MTX empfohlen. Abatacept (Blocker der T- Lymphozyten Aktivierung) Orencia 10 mg pro kg Körpergewicht zur intravenösen Infusion. Wiederholung nach 2 und 4 Wochen, dann alle 4 Lebendimpfstoffen. Kombinationstherapie mit

Mehr

Angriffspunkte bei der Behandlung von Autoimmunerkrankungen

Angriffspunkte bei der Behandlung von Autoimmunerkrankungen Angriffspunkte bei der Behandlung von Autoimmunerkrankungen Dr. Ilse Zündorf Institut für Pharmazeutische Biologie Goethe-Universität Frankfurt zuendorf@em.uni-frankfurt.de Autoimmunerkrankungen Grundlagen

Mehr

GERADE NOCH RATLOS. JETZT SCHON VOLL DEN ÜBERBLICK! Therapiemöglichkeiten bei rheumatischen Erkrankungen.

GERADE NOCH RATLOS. JETZT SCHON VOLL DEN ÜBERBLICK! Therapiemöglichkeiten bei rheumatischen Erkrankungen. GERADE NOCH RATLOS. JETZT SCHON VOLL DEN ÜBERBLICK! Therapiemöglichkeiten bei rheumatischen Erkrankungen. 1 Liebe Leserin! Lieber Leser! Mit der Diagnose einer entzündlichen Gelenkserkrankung verändert

Mehr

Psoriasisarthritis Klinik und Therapie

Psoriasisarthritis Klinik und Therapie Psoriasisarthritis Klinik und Therapie Adrian Forster Kerzenphänomen Letztes Häutchen Blutiger Tau (Auspitz-Zeichen) Köbner-Phänomen Lebensqualität Beeinträchtigung durch Hautbefall oft stärker als

Mehr

Sehr geehrte Patientin! Sehr geehrter Patient!

Sehr geehrte Patientin! Sehr geehrter Patient! Univ. Klinik f. Innere Medizin LKH Graz Klinische Abteilung für Rheumatologie und Immunologie Univ. Prof. Dr. W. Graninger Auenbruggerplatz 15, A-8036 Graz Tel 0 316-385-12645 PATIENTENAUFKLÄRUNG ZUR THERAPIE

Mehr

RHEUMATOIDE ARTHRITIS

RHEUMATOIDE ARTHRITIS RHEUMATOIDE ARTHRITIS Prof. Bernhard Ludwig begann seine Karriere mit dem Studium der Medizin, wechselte aber bald zur Psychologie und feiert mit seinen verhaltenstherapeutischen Änderungsprogrammen Anleitung

Mehr

Entzündliche Gelenks- und Wirbelsäulenerkrankungen - Diagnostik und Therapie. Klaus Machold Rheumatologie Medizinische Universität Wien

Entzündliche Gelenks- und Wirbelsäulenerkrankungen - Diagnostik und Therapie. Klaus Machold Rheumatologie Medizinische Universität Wien Entzündliche Gelenks- und Wirbelsäulenerkrankungen - Diagnostik und Therapie Klaus Machold Rheumatologie Medizinische Universität Wien Rheuma Definition Alles was (im Bereich des Bewegungsapparats) weh

Mehr

Sehr geehrte Patientin! Sehr geehrter Patient!

Sehr geehrte Patientin! Sehr geehrter Patient! Univ. Klinik f. Innere Medizin LKH Graz Klinische Abteilung für Rheumatologie und Immunologie Univ. Prof. Dr. W. Graninger Auenbruggerplatz 15, A-8036 Graz Tel 0 316-385-12645 PATIENTENAUFKLÄRUNG ZUR THERAPIE

Mehr

Die Rheumatoide Arthritis

Die Rheumatoide Arthritis 29. Grazer Fortbildungstage der Ärztekammer für Steiermark 12.10.2018 in Graz Die Rheumatoide Arthritis Harald Burkhardt Universitätsklinikum Frankfurt IME Fraunhofer Institut Translationale Medizin und

Mehr

Klassische Basistherapeutika 1

Klassische Basistherapeutika 1 Klassische Basistherapeutika 1 Auranofin Ridaura 3-9 mg pro Tag; bei Magenbeschwerden Übelkeit, Bauchschmerzen, Goldallergie, Knochenmark- (1 Filmtablette = 3 mg) Tabletten auf den Tag Darmentzündung,

Mehr

Sehr geehrte Patientin! Sehr geehrter Patient!

Sehr geehrte Patientin! Sehr geehrter Patient! Univ. Klinik f. Innere Medizin LKH Graz Klinische Abteilung für Rheumatologie und Immunologie Univ. Prof. Dr. W. Graninger Auenbruggerplatz 15, A-8036 Graz Tel 0 316-385-12645 PATIENTENAUFKLÄRUNG ZUR THERAPIE

Mehr

PATIENTENAUFKLÄRUNG UND EINVERSTÄNDNISERKLÄRUNG zur Basistherapie mit Abatacept

PATIENTENAUFKLÄRUNG UND EINVERSTÄNDNISERKLÄRUNG zur Basistherapie mit Abatacept PATIENTENAUFKLÄRUNG UND EINVERSTÄNDNISERKLÄRUNG zur Basistherapie mit Abatacept Sehr geehrte Patientin! Sehr geehrter Patient! Sie leiden an einer chronischen Polyarthritis (Rheumatoiden Arthritis). Ihr

Mehr

Was ist eine rheumatoide Arthritis

Was ist eine rheumatoide Arthritis Was ist eine rheumatoide Arthritis Mehrere Bezeichnungen für eine Erkrankung Rheumatoide Arthritis (gebräuchliche Abkürzung: RA). Infoblatt I Chronische Polyarthritis oder Polyarthritis. Rheuma wird umgangssprachlich

Mehr

Patienteninformation

Patienteninformation Patienteninformation z Was ist das für eine Krankheit? Die Rheumatoide Arthritis (RA) ist die häufigste entzündliche Erkrankung der Gelenke, 0,5 1% der Bevölkerung sind betroffen. In der im deutschen Sprachraum

Mehr

Biosimilars in der Rheumatologie

Biosimilars in der Rheumatologie Biosimilars in der Rheumatologie T. Glück Kreisklinik Bad Reichenhall + Kreisklinik Berchtesgaden + Kreisklinik Freilassing + Kreisklinik Ruhpolding + Klinikum Traunstein + Biologicals und Biosimilars

Mehr

Polyarthritis ein Update von Diagnostik und Therapie. Adrian Forster Klinik St. Katharinental Diessenhofen

Polyarthritis ein Update von Diagnostik und Therapie. Adrian Forster Klinik St. Katharinental Diessenhofen Polyarthritis ein Update von Diagnostik und Therapie Adrian Forster Klinik St. Katharinental Diessenhofen Einwandern der Entzündungszellen Pannus im MRI Pannus mikroskopisch Je früher der Therapiebeginn,

Mehr

Behandlung mit Biologika (Biologicals), Stand 01/2011

Behandlung mit Biologika (Biologicals), Stand 01/2011 Stadtspital Triemli Zürich Klinik für Rheumatologie Birmensdorferstrasse 497 8063 Zürich www.triemli.ch KD Dr. med. Marcel Weber Chefarzt PATIENTENINFORMATION Chefarztsekretariat 044 466 23 02 Fax 044

Mehr

Behandlung mit Biologika und small molecules

Behandlung mit Biologika und small molecules 1/6 PATIENTENINFORMATION Behandlung mit Biologika und small molecules 1999 wurde eine neuartige Medikamentengruppe (Biologika) zur Behandlung entzündlichrheumatischer Erkrankungen zugelassen. Diese Medikamente

Mehr

Therapeutische Targets und Wirkstoffe zur Behandlung von Autoimmunerkrankungen

Therapeutische Targets und Wirkstoffe zur Behandlung von Autoimmunerkrankungen Therapeutische Targets und Wirkstoffe zur Behandlung von Autoimmunerkrankungen Dr. Ilse Zündorf Institut für Pharmazeutische Biologie Goethe-Universität Frankfurt zuendorf@em.uni-frankfurt.de Neues Lehrbuch

Mehr

VORBERICHT EXPERTENTELEFON RHEUMA am

VORBERICHT EXPERTENTELEFON RHEUMA am VORBERICHT EXPERTENTELEFON RHEUMA am 05.12.2013 Am Telefon sitzen für Sie: Prof. Dr. med. Angela M. Gause, Fachärztin für Innere Medizin und Rheumatologie im MVZ für Rheumatologie und Autoimmunmedizin

Mehr

Diagnose Rheuma. Lebensqualität mit einer entzündlichen Gelenkerkrankung. Bearbeitet von Daniela Loisl, Rudolf Puchner

Diagnose Rheuma. Lebensqualität mit einer entzündlichen Gelenkerkrankung. Bearbeitet von Daniela Loisl, Rudolf Puchner Diagnose Rheuma Lebensqualität mit einer entzündlichen Gelenkerkrankung Bearbeitet von Daniela Loisl, Rudolf Puchner Neuausgabe 2008. Buch. x, 158 S. Hardcover ISBN 978 3 211 75637 9 Format (B x L): 15,5

Mehr

Was Sie über RoACTEMRA (Tocilizumab) wissen sollten

Was Sie über RoACTEMRA (Tocilizumab) wissen sollten Was Sie über RoACTEMRA (Tocilizumab) wissen sollten Was Sie über RoACTEMRA wissen sollten Es ist sehr wichtig, die richtige Behandlung für eine rheumatoide Arthritis (RA) zu wählen. Mit den heute zur Verfügung

Mehr

DR. ANDREA FLEMMER. Heilmittel, die für Linderung sorgen Das können Sie selbst tun. Entzündliches Rheuma. natürlich behandeln

DR. ANDREA FLEMMER. Heilmittel, die für Linderung sorgen Das können Sie selbst tun. Entzündliches Rheuma. natürlich behandeln DR. ANDREA FLEMMER Entzündliches Rheuma natürlich behandeln Heilmittel, die für Linderung sorgen Das können Sie selbst tun ngs u d n ü Entz de men m e h ür pte f r e z e R atike m u Rhe 14 Entzündliches

Mehr

Entzündliche Gelenks- und Wirbelsäulenerkrankungen - Diagnostik und Therapie. Klaus Machold Rheumatologie Medizinische Universität Wien

Entzündliche Gelenks- und Wirbelsäulenerkrankungen - Diagnostik und Therapie. Klaus Machold Rheumatologie Medizinische Universität Wien Entzündliche Gelenks- und Wirbelsäulenerkrankungen - Diagnostik und Therapie Klaus Machold Rheumatologie Medizinische Universität Wien Rheuma Definition Alles was (im Bereich des Bewegungsapparats) weh

Mehr

Rheumatoide Arthritis Diagnostik und Früherkennung

Rheumatoide Arthritis Diagnostik und Früherkennung zz Rheumatoide Arthritis Diagnostik und Früherkennung Dr. med. Michaela Bellm Pp Rheumatologische Schwerpunktpraxis Bruchsal zz zz www.rheumapraxis-bruchsal.de Dr. med. Michaela Bellm Pp Rheumatologische

Mehr

Unterschiede und Gemeinsamkeiten von CED und rheumatischen Erkrankungen

Unterschiede und Gemeinsamkeiten von CED und rheumatischen Erkrankungen Unterschiede und Gemeinsamkeiten von CED und rheumatischen Erkrankungen Dr. Ulrike Stuby 2.Medizinische Abteilung Vorstand: Prof. Dr. E. Pohanka Unterschiede und Gemeinsamkeiten von CED und rheumatischen

Mehr

Rheumatoide Arthritis

Rheumatoide Arthritis Krankheitsinformationen Rheumatoide Arthritis Definition Die rheumatoide Arthritis, die auch chronische Polyarthritis genannt wird, ist eine chronisch entzündliche Erkrankung welche überwiegend die Gelenke

Mehr

Prof. Ulrich Walker / Rheumatologie. Bursitis ist NICHT Arthritis

Prof. Ulrich Walker / Rheumatologie. Bursitis ist NICHT Arthritis Prof. Ulrich Walker / Rheumatologie Arthralgie vs. Arthritis vs. Periarthritis? Akut vs. chronisch? Synchron vs. asynchron? Achsenskelettbefall / Enthesitis? Andere Organsysteme? Erosionen? Prognose? Bursitis

Mehr

Partner von. Focus RA. European Network of Centres for Pharmacoepidemiology and Pharmacovigilance. Partner der ÖGR

Partner von. Focus RA. European Network of Centres for Pharmacoepidemiology and Pharmacovigilance. Partner der ÖGR Focus RA Partner von European Network of Centres for Pharmacoepidemiology and Pharmacovigilance Partner der ÖGR Design des Biologikaregisters Prospektive Beobachtungsstudie Messinstrumente: speziell konzipierte

Mehr

Patienteninformation

Patienteninformation I Patientenaufklärung und Einverständniserklärung Liebe Patientin, lieber Patient! Sie leiden unter einer Erkrankung des rheumatischen Formenkreises. Dazu zählen sowohl entzündliche (Arthritis) als auch

Mehr

Degenerativ: Gelenke (Arthrosen) Wirbelsäule (Diskushernien, Osteochondrosen, Spondylarthrosen, Spinalkanastenosen)

Degenerativ: Gelenke (Arthrosen) Wirbelsäule (Diskushernien, Osteochondrosen, Spondylarthrosen, Spinalkanastenosen) M E D I S E R V I C E- V E R A N S T A L T U N G F Ü R B E T R O F F E N E E I N E R E N T Z Ü N D L I C H E N R H E U M A T I S C H E N E R K R A N K U N G U N D D E R E N AN G E H Ö R I G E Z Ü R I C

Mehr

Auf der Basis der vorliegenden Evidenz und nach der Meinung der beteiligten RheumatologInnen wurde folgender Konsens erarbeitet.

Auf der Basis der vorliegenden Evidenz und nach der Meinung der beteiligten RheumatologInnen wurde folgender Konsens erarbeitet. Konsensus Statement der Österreichischen Gesellschaft für Rheumatologie und Rehabilitation zur T-Zell modulierenden Therapie bei rheumatoider Arthritis (RA) Präambel Obwohl mit der Einführung der TNF-Antagonisten

Mehr

Morbus Bechterew (Spondylitis ancylosans) und Rheumatoide Arthritis. Prof. Dr. Thomas Stoll Kantonsspital Schaffhausen

Morbus Bechterew (Spondylitis ancylosans) und Rheumatoide Arthritis. Prof. Dr. Thomas Stoll Kantonsspital Schaffhausen Morbus Bechterew (Spondylitis ancylosans) und Rheumatoide Arthritis Prof. Dr. Thomas Stoll Kantonsspital Schaffhausen Morbus Bechterew (Spondylitis ancylosans) und Rheumatoide Arthritis 1. M. Bechterew:

Mehr

Empfehlungen zu: Therapie rheumatischer Erkrankungen Familienplanung, Schwangerschaft und Stillzeit

Empfehlungen zu: Therapie rheumatischer Erkrankungen Familienplanung, Schwangerschaft und Stillzeit Empfehlungen zu: Therapie rheumatischer Erkrankungen Familienplanung, Schwangerschaft und Stillzeit I. Allgemeine Empfehlungen 1. Risiken von Medikamenten für generative Funktionen bei Frau (Infertilität,

Mehr

5. In welchem Jahr haben Sie Ihren Universitätsabschluss in Humanmedizin erhalten?

5. In welchem Jahr haben Sie Ihren Universitätsabschluss in Humanmedizin erhalten? Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege, Vielen Dank für Ihre Bereitschaft, an unserer JIA-Umfrage teilzunehmen. Wir möchten herausfinden, ob es Unterschiede in den bevorzugten Behandlungsmethoden

Mehr

Schmerzkurs BKK Schmerzen bei Rheuma Diagnostik und Therapie

Schmerzkurs BKK Schmerzen bei Rheuma Diagnostik und Therapie Schmerzkurs BKK 2015 Schmerzen bei Rheuma Diagnostik und Therapie Gegensatzpaare Arthrose Rheumatoide Arthritis Rheumatoide Arthritis, Einfluß der Erkrankungsdauer auf das therapeutische Ergebnis: Klinischer

Mehr

CHRONISCH ENTZÜNDLICHER RÜCKENSCHMERZ

CHRONISCH ENTZÜNDLICHER RÜCKENSCHMERZ CHRONISCH ENTZÜNDLICHER RÜCKENSCHMERZ EIN RATGEBER FÜR PATIENTEN INHALT & VORWORT Vorwort 03 Was Sie über Rückenschmerzen wissen sollten 04 Rückenschmerzen können viele Ursachen haben 04 Morbus Bechterew

Mehr

Ansatz: Bessere Therapie rechnet sich

Ansatz: Bessere Therapie rechnet sich 9. Kongress des BDRh Tim Steimle, Fachbereichsleiter Arzneimittel, 17. Mai 2014 Ansatz: Bessere Therapie rechnet sich 2 Rheumavertrag der TK mit dem Berufsverband Deutscher Rheumatologen (BDRh) - Tim Steimle,

Mehr

Gelenkschmerzen. Was tun?

Gelenkschmerzen. Was tun? Gelenkschmerzen Was tun? 1. Differentialdiagnose Entzündlich Rheumatisch Kollagenosen RA,adulter M.Still, Felty Syndrom,juvenile chron.arthritis syst.le,syst.sklerose,polydermatomyositis,sjögrensyndrom,

Mehr

Einleitung Rheuma - was ist das? Die Verwirrung der Begriffe 15

Einleitung Rheuma - was ist das? Die Verwirrung der Begriffe 15 Inhalt 7 Inhalt Einleitung 13 1. Rheuma - was ist das? 15 1.1. Die Verwirrung der Begriffe 15 2. Wo tut's weh? 17 2.1. Chronische Polyarthritis - der Fall Beate Bornkamp 18 2.2. Morbus Bechterew - der

Mehr

Kohorte 2 Folgebogen T12. Bitte faxen Sie den ausgefüllten Fragebogen an das Deutsche Rheuma-Forschungszentrum Berlin: 030/ MUSTER

Kohorte 2 Folgebogen T12. Bitte faxen Sie den ausgefüllten Fragebogen an das Deutsche Rheuma-Forschungszentrum Berlin: 030/ MUSTER Kohorte Folgebogen T Bitte faxen Sie den ausgefüllten Fragebogen an das Deutsche Rheuma-Forschungszentrum Berlin: 00/ 8 0 790 KOHORTE : Biologika- / Basistherapie bei RA Ärztlicher Folgebogen T nach ½

Mehr

Chronischer Schmerz und seine Therapie bei Rheumatischen Krankheiten. 9. Dezember 2010 Symposium - Perspektiven der Psychiatrischen Therapie

Chronischer Schmerz und seine Therapie bei Rheumatischen Krankheiten. 9. Dezember 2010 Symposium - Perspektiven der Psychiatrischen Therapie RheumaZentrum: Hirslanden Zentrum für Erkrankungen des Bewegungsapparates Chronischer Schmerz Chronischer Schmerz und seine Therapie bei Rheumatischen Krankheiten 9. Dezember 2010 Symposium - Perspektiven

Mehr

Leben mit Rheuma. Medikamente

Leben mit Rheuma. Medikamente Leben mit Rheuma Medikamente Arthritis, Arthrose, Osteoporose, Rückenschmerzen und Weichteilrheuma sind die häufigsten rheumatischen Erkrankungen. Rheuma umfasst 200 verschiedene Krankheitsbilder an Rücken,

Mehr

MERKBLATT. Ihre Spezialapotheke MEDISERVICE-VERANSTALTUNG FÜR BETROFFENE EINER ENTZÜNDLICHEN RHEUMATISCHEN ERKRANKUNG UND DEREN ANGEHÖRIGE

MERKBLATT. Ihre Spezialapotheke MEDISERVICE-VERANSTALTUNG FÜR BETROFFENE EINER ENTZÜNDLICHEN RHEUMATISCHEN ERKRANKUNG UND DEREN ANGEHÖRIGE MEDISERVICE-VERANSTALTUNG FÜR BETROFFENE EINER ENTZÜNDLICHEN RHEUMATISCHEN ERKRANKUNG UND DEREN ANGEHÖRIGE ZÜRICH, 12. MÄRZ 2016 MERKBLATT DIE ENTWICKLUNG DER RHEUMA- MEDIKAMENTE IN DEN LETZTEN JAHRZEHNTEN

Mehr

RHEUMATOIDE ARTHRITIS PATIENTENINFORMATION

RHEUMATOIDE ARTHRITIS PATIENTENINFORMATION PATIENTENINFORMATION IMPRESSUM Herausgeber: Merck, Sharp & Dohme Ges.m.b.H. Am Euro Platz 2, 1120 Wien Tel.: 01/260 44-0 Konzeption & Redaktion: IDS Media GmbH Serlesstraße 17-19, 6040 Innsbruck Tel.:

Mehr

Polyarthritis. Prof. Diego Kyburz Rheumatologie USB

Polyarthritis. Prof. Diego Kyburz Rheumatologie USB Polyarthritis Prof. Diego Kyburz Rheumatologie USB Fall 55-jährige Patientin kommt an Krücken Intermittierende Knieschmerzen seit 3 Jahren Seit 3 Monaten Dauerschmerzen in beiden Knien Seit 1 Monaten Schmerzen

Mehr

Frühe, spezifische und multimodale Behandlung von Rheumapatienten

Frühe, spezifische und multimodale Behandlung von Rheumapatienten 1 2 3 Ziel: Frühe, spezifische und multimodale Behandlung von Rheumapatienten 4 Aktuelle Versorgungssituation: Gefordert: 1 Rheumatologe für 100.000 Einw. 1 Rheumatologe für 50.000 Einw. 5 Bei V.a. eine

Mehr

Fortschritte in der Diagnose und Therapie der rheumatoiden Arthritis. Dr. E. Edelmann Bad Aibling Vortrag 2/2004

Fortschritte in der Diagnose und Therapie der rheumatoiden Arthritis. Dr. E. Edelmann Bad Aibling Vortrag 2/2004 Fortschritte in der Diagnose und Therapie der rheumatoiden Arthritis Dr. E. Edelmann Bad Aibling Vortrag 2/2004 Fortschritte in der (Früh) Diagnose der RA Kernspintomographie der Hand- u. Fingergelenke

Mehr

Sehr geehrte Patientin! Sehr geehrter Patient!

Sehr geehrte Patientin! Sehr geehrter Patient! Univ. Klinik f. Innere Medizin LKH Graz Klinische Abteilung für Rheumatologie und Immunologie Univ. Prof. Dr. W. Graninger Auenbruggerplatz 15, A-8036 Graz Tel 0 316-385-12645 PATIENTENAUFKLÄRUNG ZUR THERAPIE

Mehr

Information über Erkrankungen und Therapien

Information über Erkrankungen und Therapien Information über Erkrankungen und Therapien Sehr geehrte Damen und Herren, für die Entwicklung und Zulassung neuer Therapien sind neben dem medizinischen Fachwissen insbesondere die Erfahrungen von Betroffenen

Mehr

Rheumatoide Arthritis

Rheumatoide Arthritis Rheumatoide Arthritis Entwicklung therapeutischer Optionen und aktuelle Strategien Wie einst das «Wundermittel» Kortison werden zurzeit neue «Biologicals» wie die TNF- -Hemmer als weiterer Durchbruch für

Mehr

Patienten Pass. Plaque-Psoriasis / Psoriasis-Arthritis. Dokumentation und Unterstützung AUSGANGSBEFUND THERAPIEVERLAUF PATIENTEN-TAGEBUCH

Patienten Pass. Plaque-Psoriasis / Psoriasis-Arthritis. Dokumentation und Unterstützung AUSGANGSBEFUND THERAPIEVERLAUF PATIENTEN-TAGEBUCH Patienten Pass Plaque-Psoriasis / Psoriasis-Arthritis Dokumentation und Unterstützung Janssen-Cilag GmbH www.janssen.com/germany AUSGANGSBEFUND THERAPIEVERLAUF PATIENTEN-TAGEBUCH 2 Patienten Pass 3 Liebe

Mehr

Patienten Pass. Plaque-Psoriasis / Psoriasis-Arthritis. Dokumentation und Unterstützung AUSGANGSBEFUND THERAPIEVERLAUF PATIENTEN-TAGEBUCH

Patienten Pass. Plaque-Psoriasis / Psoriasis-Arthritis. Dokumentation und Unterstützung AUSGANGSBEFUND THERAPIEVERLAUF PATIENTEN-TAGEBUCH Patienten Pass Plaque-Psoriasis / Psoriasis-Arthritis Dokumentation und Unterstützung Janssen-Cilag GmbH www.janssen.com/germany AUSGANGSBEFUND THERAPIEVERLAUF PATIENTEN-TAGEBUCH 2 Liebe Patientin, lieber

Mehr

RHEUMATOIDE ARTHRITIS

RHEUMATOIDE ARTHRITIS Rheumatoide Arthritis Definition Die rheumatoide Arthritis, die auch chronische Polyarthritis genannt wird, ist eine chronisch entzündliche Erkrankung welche überwiegend die Gelenke aber, wenn auch seltener,

Mehr

Psoriasis-Arthritis. Datum: deutsche Ausgabe Swiss Medical Forum 4132 Muttenz 061/

Psoriasis-Arthritis. Datum: deutsche Ausgabe Swiss Medical Forum 4132 Muttenz 061/ Psoriasis-Arthritis Eine rechtzeitige Diagnose und Therapie kann das Risiko einer dauerhaften Gelenkschädigung verringern 20% der Patienten mit Psoriasis leiden gleichzeitig unter einer Gelenkbeteiligung,

Mehr

Interdisziplinäre Fortbildungsveranstaltung für Rheumatologen und Dermatologen Schnellere Diagnose für Psoriasis Arthritis (PsA)

Interdisziplinäre Fortbildungsveranstaltung für Rheumatologen und Dermatologen Schnellere Diagnose für Psoriasis Arthritis (PsA) Interdisziplinäre Fortbildungsveranstaltung für Rheumatologen und Dermatologen Schnellere Diagnose für Psoriasis Arthritis (PsA) PsA Patienten unter Psoriatikern früh und zuverlässig erkennen: Der GEPARD

Mehr

Pathogenese der RA Therapeutische Angriffspunkte. Pathogenese der RA Therapeutische Angriffspunkte

Pathogenese der RA Therapeutische Angriffspunkte. Pathogenese der RA Therapeutische Angriffspunkte Möglichkeiten und Grenzen Klinischer Studien. Zusatznutzen in der ambulanten Versorgung Autoimmunerkrankungen. Teil 1: Rheumatoide Arthritis. Therapeutika-Klassen bei Rheumatoider Arthritis Deutsche Leitlinie

Mehr

Medikamentöse Therapie der juvenilen idiopathischen Arthritis

Medikamentöse Therapie der juvenilen idiopathischen Arthritis Medikamentöse Therapie der juvenilen idiopathischen Arthritis Einführung Medikamente werden bei rheumatischen Erkrankungen hauptsächlich aus drei Gründen eingesetzt: - Linderung der Beschwerden - Verhinderung

Mehr

Remissionsinduktion/ Remissionserhalt, Langzeittherapie

Remissionsinduktion/ Remissionserhalt, Langzeittherapie Was können Medikamente erreichen: Remissionsinduktion/ Remissionserhalt, Langzeittherapie Ulla Eicher und Priv.-Doz. Dr. Jörg C. Hoffmann Zur Behandlung einer akuten Entzündung des Darms werden derzeit

Mehr

^ SpringerWienNewYork

^ SpringerWienNewYork ^ SpringerWienNewYork III Daniela Loisl und Rudolf Puchner Diagnose Rheuma Lebensqualität mit einer entzündlichen Gelenkerkrankung 2. Auflage SpringerWienNewYork IV Daniela Loisl Feldkirchen, Österreich

Mehr

ERKRANKUNGEN DES BEWEGUNGSAPPARATES I. OSTEOARTHROSE RHEUMATOIDE ARTHRITIS

ERKRANKUNGEN DES BEWEGUNGSAPPARATES I. OSTEOARTHROSE RHEUMATOIDE ARTHRITIS ERKRANKUNGEN DES BEWEGUNGSAPPARATES I. OSTEOARTHROSE RHEUMATOIDE ARTHRITIS Dr. med. Peter Igaz PhD DSc Klinik II. der Inneren Medizin Medizinische Fakultät Semmelweis Universität Degenerative Gelenkerkrankungen

Mehr

Rheumatoide Arthritis

Rheumatoide Arthritis Rheumatoide Arthritis Entwicklung therapeutischer Optionen und aktuelle Strategien Pathogenetisch favorisierte man zu Beginn des 20. Jahrhunderts eine zugrunde liegende Infektion, insbesondere auch einen

Mehr

Morbus Crohn (MC) Chronisch entzündliche Darmerkrankung Diskontinuierlicher Befall Gesamter GI-Trakt Befall sämtlicher Wandschichten

Morbus Crohn (MC) Chronisch entzündliche Darmerkrankung Diskontinuierlicher Befall Gesamter GI-Trakt Befall sämtlicher Wandschichten Morbus Crohn (MC) Chronisch entzündliche Darmerkrankung Diskontinuierlicher Befall Gesamter GI-Trakt Befall sämtlicher Wandschichten Luminal entzündliche Form Abszedierend/fistulierende Form Stenosierende

Mehr

NSAR: Wirkungen (und Nebenwirkungen) Adrian Forster Thurgauer Klinik St. Katharinental

NSAR: Wirkungen (und Nebenwirkungen) Adrian Forster Thurgauer Klinik St. Katharinental NSAR: Wirkungen (und Nebenwirkungen) Adrian Forster Thurgauer Klinik St. Katharinental NSAR bei Gonarthrose More Pain Mean Change (mm) Less Pain -5-10 -15-20 -25-30 -35-40 -45-50 Baseline Mean 75 mm P

Mehr

Management der frühen rheumatoiden Arthritis

Management der frühen rheumatoiden Arthritis publiziert bei: AWMF-Register Nr. 060/002 Klasse: S3 Kurzfassung und Abstimmungsergebnisse Management der frühen rheumatoiden Arthritis Empfohlene Diagnostik: s. Kap. 2.4 GCP Stellen Sie Patienten mit

Mehr

Rekombinante Wirkstoffe! 7. und 8. Vorlesung!

Rekombinante Wirkstoffe! 7. und 8. Vorlesung! Rekombinante Wirkstoffe! 7. und 8. Vorlesung! Wie wirken moderne Immunsuppressiva bei der Behandlung von (Auto)Immunerkrankungen? Prof. Dr. Theo Dingermann Ins2tut für Pharmazeu2sche Biologie Goethe- Universität

Mehr

Entzündliche rheumatologische Erkrankungen: Ein Update für die Versicherungsmedizin asim Fortbildungsveranstaltung

Entzündliche rheumatologische Erkrankungen: Ein Update für die Versicherungsmedizin asim Fortbildungsveranstaltung Rheumatologie Entzündliche rheumatologische Erkrankungen: Ein Update für die Versicherungsmedizin asim Fortbildungsveranstaltung Datum Thema Referentin 17-10-2018 18.15 bis 19.30 «Entzündliche rheumatologische

Mehr

Was Sie über RoACTEMRA wissen sollten

Was Sie über RoACTEMRA wissen sollten RoACTEMRA bei rheumatoider Arthritis Was Sie über RoACTEMRA wissen sollten Diese Broschüre liefert wesentliche Informationen, um Patienten dabei zu unterstützen, den Nutzen und die Risiken einer Behandlung

Mehr

RHEUMATOIDE ARTHRITIS EIN ÜBERGREIFENDER RHEUMATISCHER PROZESS. INNOVATIVE THERAPEUTISCHE STRATEGIEN

RHEUMATOIDE ARTHRITIS EIN ÜBERGREIFENDER RHEUMATISCHER PROZESS. INNOVATIVE THERAPEUTISCHE STRATEGIEN RHEUMATOIDE ARTHRITIS EIN ÜBERGREIFENDER RHEUMATISCHER PROZESS. INNOVATIVE THERAPEUTISCHE STRATEGIEN Rheumatoide Arthritis Verlauf der Rheumatoiden Arthritis, abhängig vom Zeitpunkt des Behandlungsbeginns

Mehr

Therapie 2018: Was ist gesichert, was ist obsolet? bei chronisch entzündlicher Darmerkrankungen (CED)

Therapie 2018: Was ist gesichert, was ist obsolet? bei chronisch entzündlicher Darmerkrankungen (CED) Therapie 2018: Was ist gesichert, was ist obsolet? bei chronisch entzündlicher Darmerkrankungen (CED) ao Univ.Prof. Dr. Christoph Högenauer Klinische Abteilung für Gastroenterologie und Hepatologie Universitätsklinik

Mehr

Rheumatoide Arthritis die Therapie gestalten. Mit dem Arzt im Dialog für eine erfolgreiche Behandlung

Rheumatoide Arthritis die Therapie gestalten. Mit dem Arzt im Dialog für eine erfolgreiche Behandlung Rheumatoide Arthritis die Therapie gestalten Mit dem Arzt im Dialog für eine erfolgreiche Behandlung 1 Inhalt Vorwort VORWORT SEITE 3 1 RHEUMATOIDE ARTHRITIS BEHANDELN SEITE 4 Liebe Leser, liebe Leserinnen,

Mehr

Rheumatoide Arthritis

Rheumatoide Arthritis Rheumatoide Arthritis Erklären Erkennen Behandeln Informieren www.abbvie-care.de 2 Vorwort 04 Erklären 06 Was ist rheumatoide Arthritis? 07 Wie häufig kommt rheumatoide Arthritis vor? 08 Was ist die Ursache

Mehr

Schwanger? GEHT DAS? Neun Antworten zum Thema Schwangerschaft bei entzündlichen Gelenkserkrankungen. RA, PsA und axspa

Schwanger? GEHT DAS? Neun Antworten zum Thema Schwangerschaft bei entzündlichen Gelenkserkrankungen. RA, PsA und axspa Schwanger? GEHT DAS? Neun Antworten zum Thema Schwangerschaft bei entzündlichen Gelenkserkrankungen RA, PsA und axspa 9 Monate - 9 Antworten In der heutigen Zeit sind rheumatische Erkrankungen meist gut

Mehr

Psoriasis Arthritis - Krankheitsbild und Therapiemöglichkeiten

Psoriasis Arthritis - Krankheitsbild und Therapiemöglichkeiten Psoriasis Arthritis - Krankheitsbild und Therapiemöglichkeiten Dr. med. univ. Helga Merwald-Fraenk Psoriasis Arthritis (PsA) Die PsA ist eine mit der Schuppenflechte assoziierte klinisch heterogene entzündliche

Mehr

Leben mit RHEUMATOIDER ARTHRITIS

Leben mit RHEUMATOIDER ARTHRITIS Leben mit RHEUMATOIDER ARTHRITIS Inhalt Vorwort Rheuma verstehen 06 Rheuma eine Erkrankung, viele Gesichter 08 Rheumatoide Arthritis Das Immunsystem greift den Körper an 10 Die betroffenen Gelenke 11 Wie

Mehr

INFO. Dr. med. Thomas Schuart. Rheuma Was tun? Ein Ratgeber für Patienten mit entzündlich-rheumatischen Erkrankungen

INFO. Dr. med. Thomas Schuart. Rheuma Was tun? Ein Ratgeber für Patienten mit entzündlich-rheumatischen Erkrankungen INFO Dr. med. Thomas Schuart Rheuma Was tun? Ein Ratgeber für Patienten mit entzündlich-rheumatischen Erkrankungen 2 Rheuma Was tun? Ein Ratgeber für Patienten mit entzündlichrheumatischen Erkrankungen

Mehr

Medikamentenverzeichnis In der Schweiz erhältliche Rheumamedikamente

Medikamentenverzeichnis In der Schweiz erhältliche Rheumamedikamente Medikamentenverzeichnis In der Schweiz erhältliche Rheumamedikamente Letzte Überarbeitung: 21.07.2016 1. Analgetika 1.1 Nichtopiatanalgetika Acetalgin (Paracetamol) Ben-u-ron (Paracetamol) Codicontin (Dihydrocodein)

Mehr

Rheumatherapie Update OA Dr. Maya Thun, Prim. Univ. Doz. Dr. Atilla Dunky

Rheumatherapie Update OA Dr. Maya Thun, Prim. Univ. Doz. Dr. Atilla Dunky Rheumatherapie Update OA Dr. Maya Thun, Prim. Univ. Doz. Dr. Atilla Dunky Eine Rheumatherapie setzt ein komplexes Netzwerk an Behandlungsstrategien voraus, wobei hier nicht nur Medikamente sondern auch

Mehr

Rheumatoide Arthritis Angriff im eigenen Körper

Rheumatoide Arthritis Angriff im eigenen Körper DEUTSCH Rheumatoide Arthritis Angriff im eigenen Körper 2 RHEUMATOIDE ARTHRITIS RHEUMATOIDE ARTHRITIS 3 Rheumatoide Arthritis Angriff im eigenen Körper Rheumatoide Arthritis (RA) wird auch chronische Polyarthritis

Mehr

Erfahrungen zu neuen Medikamenten und Verfahren bei Sjögren-Syndrom

Erfahrungen zu neuen Medikamenten und Verfahren bei Sjögren-Syndrom Erfahrungen zu neuen Medikamenten und Verfahren bei Sjögren-Syndrom Dr. med. Eugen Feist Klinik für Rheumatologie und Klinische Immunologie, Charité Universitätsmedizin Berlin Charitéplatz 1 10117 Berlin

Mehr

Medikamentöse Therapie rheumatischer Erkrankungen

Medikamentöse Therapie rheumatischer Erkrankungen Medikamentöse Therapie rheumatischer Erkrankungen Nichtsteroidale Antirheumatika/ Cox 2-Hemmer u. a. Diclofenac, Ibuprofen Celecoxib, Etoricoxib DMARDs/Basistherapeutika u. a. Hydroxychloroquin, Sulfasalazin,

Mehr

22.03.2010. Inhalt. Medikamente in der Rheumatologie. Was sollte der Internist wissen? NSAR & Coxibe NSAR & Coxibe im Vergleich

22.03.2010. Inhalt. Medikamente in der Rheumatologie. Was sollte der Internist wissen? NSAR & Coxibe NSAR & Coxibe im Vergleich Inhalt Medikamente in der Rheumatologie Was sollte der Internist wissen? Weiter- und Fortbildungskurs SGIM 17. 18.3.2010 Zug Schmerzmedikamente NSAR / Coxibe Analgetika Glukokortikoide Basismedikamente

Mehr

MUSTER. Kohorte 2 Basisbogen 030/ /

MUSTER. Kohorte 2 Basisbogen 030/ / Kohorte Basisbogen Bitte faxen Sie den ausgefüllten Fragebogen an das Deutsche Rheuma-Forschungszentrum Berlin: Bitte faxen Sie den ausgefüllten Fragebogen an das Deutsche Rheuma-Forschungszentrum Berlin:

Mehr

10.11.11. Die juvenile idiopathische Arthritis und ihre Behandlungsmöglichkeiten

10.11.11. Die juvenile idiopathische Arthritis und ihre Behandlungsmöglichkeiten Therapiebeginn nach Diagnosestellung Dr. Betina Rogalski Kinderrheuma-Praxis Bensheim www.kinderrheuma-bensheim.de Die 3 Säulen der Therapie rheumatischer Erkrankungen Medikamentöse Therapie Physiotherapie

Mehr

Rheumatische Erkrankungen: Grundsätze der Therapie

Rheumatische Erkrankungen: Grundsätze der Therapie Rheumatische Erkrankungen: Grundsätze der Therapie Kausale (kurative) Therapie nur in experimentellen Ansätzen möglich Verhinderung von Schmerz und Behinderung Kombination aus verschiedenen Medikamenten

Mehr

Ziel der Therapien. Welche Therapie ist die Richtige? Wie erreichen wir die Ziele?

Ziel der Therapien. Welche Therapie ist die Richtige? Wie erreichen wir die Ziele? 3. Patientenforum Vaskulitiden 2010 Vaskulitiden Standard-Therapie Prof. Dr. med. Bernhard Hellmich Medizinische Klinik Innere Medizin - Rheumatologie - Intensivmedizin Kreiskliniken Esslingen Klinik Plochingen

Mehr

Rheumatoide Arthritis die Erkrankung verstehen. Wissenswertes und Praktisches für Patienten und ihre Angehörigen

Rheumatoide Arthritis die Erkrankung verstehen. Wissenswertes und Praktisches für Patienten und ihre Angehörigen Rheumatoide Arthritis die Erkrankung verstehen Wissenswertes und Praktisches für Patienten und ihre Angehörigen 1 Inhalt VORWORT SEITE 3 1 RHEUMATOIDE ARTHRITIS: VIELE NAMEN FÜR EINE KRANKHEIT SEITE 4

Mehr

Ihre Therapie verstehen Fragen und Antworten zu Remsima kurz und verständlich

Ihre Therapie verstehen Fragen und Antworten zu Remsima kurz und verständlich Ihre Therapie verstehen Fragen und Antworten zu Remsima kurz und verständlich 1 2 Bei welchen Erkrankungen wird Remsima eingesetzt? Remsima ist ein Arzneimittel, das bei chronischent zündlichen Erkrankungen

Mehr

Einleitung S. 1. Entzündlich-rheumatische System-Erkrankungen S. 3. 1) Entzündlich-rheumatische Erkrankungen im höheren Lebensalter S.

Einleitung S. 1. Entzündlich-rheumatische System-Erkrankungen S. 3. 1) Entzündlich-rheumatische Erkrankungen im höheren Lebensalter S. Inhaltsangabe Einleitung S. 1 Entzündlich-rheumatische System-Erkrankungen S. 3 1) Entzündlich-rheumatische Erkrankungen im höheren Lebensalter S. 5 I) Grundlagen (Symptome, Diagnostik, Verlauf etc.) S.5

Mehr

Entzündliches Rheuma. Arthritis. Das Kreuz mit den Gelenken

Entzündliches Rheuma. Arthritis. Das Kreuz mit den Gelenken Entzündliches Rheuma Arthritis Das Kreuz mit den Gelenken Was ist entzündliches Rheuma? Unter entzündliches Rheuma fallen rund 100 rheumatische Erkrankungen mit Entzündungen an Gelenken oder Gewebe wie

Mehr

KINDERRHEUMA WAS IST DAS?

KINDERRHEUMA WAS IST DAS? KINDERRHEUMA WAS IST DAS? Dr. Daniela Gawlitzek, Kinderklinik, Ortenau-Klinikum Offenburg Was ist eine Gelenksentzündung? Schmerz, Schwellung, Überwärmung und Bewegungseinschränkung Erkrankungsbeginn vor

Mehr

Leben mit Rheuma. Medikamente

Leben mit Rheuma. Medikamente Leben mit Rheuma Medikamente Inhalt 3 Einleitung 4 Analgetika 7 Nichtsteroidale Antirheumatika 10 Steroidale Antirheumatika 14 Basismedikamente 17 Arthrosemedikamente 32 Osteoporosemedikamente 37 Arthritis,

Mehr