Bocholt-Rhede-Isselburg e.v. Bildung/Freizeit/Sport/FUD/Schul-Begleitung. Gemeinsam Zusammen Stark

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bocholt-Rhede-Isselburg e.v. Bildung/Freizeit/Sport/FUD/Schul-Begleitung. Gemeinsam Zusammen Stark"

Transkript

1 Bocholt-Rhede-Isselburg e.v Bildung/Freizeit/Sport/FUD/Schul-Begleitung Inklusives Jahres-Programm 2017

2 Liebe Teilnehmer, liebe Teilnehmerinnen, das ist unser Jahres-Programm für Es gibt wieder viele Angebote. Es gibt Angebote aus dem Bereich Bildung. Es gibt Angebote aus dem Bereich Freizeit. Es gibt Angebote aus dem Bereich Sport. Wir freuen uns, wenn Sie sich anmelden. Sie können uns anrufen, wenn Sie Fragen haben. Zum Beispiel zum Bezahlen. Unsere Telefon-Nummer ist: Sie können uns auch eine schreiben. Unsere -Adresse ist: Herzliche Grüße, Eure Lebenshilfe Einige Bilder aus diesem Programm wurden der kostenfreien Bild-Daten-Bank pixelio und dem Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.v., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013 entnommen. 2

3 Bildung Leichte Sprache lernen Bocholt-Rhede-Isselburg e.v. Schwere Texte können viele nicht verstehen. Dafür gibt es die Leichte Sprache. Man kann sie sprechen und schreiben. Texte in Leichter Sprache können alle besser verstehen. Lernen Sie die Leichte Sprache kennen. Sie können ein Experte werden. Melden Sie sich in unserem Seminar an. Sie lernen: warum Leichte Sprache wichtig ist die Regeln der Leichten Sprache das Prüfen von Texten in Leichter Sprache mutig zu sein. Das Seminar dauert 4 Tage. Freitag 3. März 2017 von 15 bis 19 Uhr. Samstag 4. März von 10 bis 14 Uhr. Freitag 24. März von 15 bis 19 Uhr. Samstag 25. März von 10 bis 14 Uhr. Das Seminar kostet nichts. 3

4 Freizeit Offener Spiele-Treff Wir spielen Spiele. Wir haben Spaß. Jeder kann mitmachen. Sie müssen sich nicht anmelden. Leiter: Kosten: jeden Mittwoch, 17 Uhr 30 bis 19 Uhr. Lebenshilfe Center Bocholt Werther Straße 173, Bocholt Norbert Haltermann Die Teilnahme kostet nichts. Kochen Wir kochen. Wir essen, was wir gekocht haben. Wir lernen, wie man kocht. 2. Montag im Monat, 17 Uhr 30 bis 19 Uhr 30 Lebenshilfe Center Bocholt Werther Straße 173, Bocholt Leiter: Frau Nachtigal Kosten: 10 Euro + Kosten für das Material 4

5 Freizeit Schreib-Werkstatt Bocholt-Rhede-Isselburg e.v. Wir lesen. Zum Beispiel Gedichte oder Geschichten. Die Texte sind in Leichter Sprache. So kann sie jeder verstehen. Wir schreiben eigene kleine Texte. Zum Beispiel über unser Haus-Tier. Oder wie es uns geht. Oder was wir gerne machen. Die Schreib-Werkstatt ist für jeden. Jeder kann mitmachen. Egal, ob man eine Behinderung hat oder nicht. Die Schreib-Werkstatt ist an 4 Abenden. Donnerstag, 27. April von 17 bis 18 Uhr 30. Donnerstag, 18. Mai von 17 bis 18 Uhr 30. Donnerstag, 1. Juni von 17 bis 18 Uhr 30. Donnerstag, 31. August von 17 bis 18 Uhr 30. Das Seminar kostet nichts. 5

6 Freizeit Karnevals-Party Wir feiern Karneval. Wer möchte, kann sich verkleiden. Wir hören Musik und tanzen. Samstag 11. Februar 2017 ab 15 Uhr Pfarrheim Schwertstraße Dart-Turnier Wir spielen Dart. Wir machen einen Wett-Kampf. Jeder kann mitmachen. Samstag 18. Februar 2017 ab 15 Uhr Pfarrheim Schwertstraße Stamm-Tisch Wir treffen uns. Wir unterhalten uns. Wir haben eine gute Zeit. Leiter: 4. Donnerstag im Monat Lebenshilfe Center Bocholt Werther Straße 173, Bocholt Elisabeth Angenendt 6

7 Freizeit Film-Projekt Bocholt-Rhede-Isselburg e.v. Wir machen ein Film-Projekt. Das Thema ist: Das ist mein Leben. Jeder kann etwas aus seinem Leben zeigen. Zum Beispiel, wo man im Kindergarten war. Oder wo man wohnt. Oder was man für ein Hobby hat. Jeder kann mitmachen! Wir überlegen zusammen mit einem Profi: Was soll im Film passieren. Wer soll befragt werden. Wir machen ein Dreh-Buch. Wir drehen mit einem echten Kamera-Mann. Ein echtes Kamera-Team schneidet den Film. Das Film-Projekt ist an 4 Abenden. Und es gibt 2 Dreh-Tage. Donnerstag, 27. April von 18 Uhr 30 bis 20 Uhr. Donnerstag, 18. Mai von 18 Uhr 30 bis 20 Uhr. Donnerstag, 1. Juni von 18 Uhr 30 bis 20 Uhr. Donnerstag, 31. August von 18 Uhr 30 bis 20 Uhr. Das Film-Projekt kostet nichts. 7

8 Freizeit Tages-Fahrt nach Bielefeld Wir fahren in die Stadt Bielefeld. Wir besichtigen die Fabrik von Doktor Oetker. Die Firma macht zum Beispiel Kuchen oder Pudding. Da gibt es viel zu sehen. Zum Beispiel die Maschinen. Vielleicht darf man auch etwas probieren. Wir frühstücken gemeinsam. Donnerstag 20. April 2017 Abfahrt um 10 Uhr 30 Rückkehr um etwa 18 Uhr Abfahrt am Lebenshilfe Center Bocholt Werther Straße 173, Bocholt Leiter: Angelika Geßmann Kosten: 25 Euro 8

9 Freizeit Tages-Fahrt nach Düsseldorf Bocholt-Rhede-Isselburg e.v. Wir fahren in die Stadt Düsseldorf. Wir besichtigen die Fabrik von der Firma Tee-Kanne. Da gibt es viel zu sehen. Dann fahren wir zum Loh-Hof. Der ist in der Stadt Ratingen. Hier trinken wir zusammen Kaffee. Wir machen uns einen schönen Tag. Donnerstag 20. April 2017 Abfahrt um 10 Uhr 30 Rückkehr um etwa 17 Uhr Abfahrt am Lebenshilfe Center Bocholt Werther Straße 173, Bocholt Leiter: Angelika Geßmann Kosten: 16 Euro 9

10 Freizeit Urlaubs-Fahrt nach Mallorca / Fahrt 1 Wir fliegen auf die Insel Mallorca. Wir wohnen in einer schönen Finca. Das ist ein großes, spanisches Haus. Wir haben ein eigenes Schwimm-Becken. Wir fahren zum Strand. Wir machen Ausflüge. Wir erholen uns. Samstag 27. Mai bis Dienstag 6. Juni 2017 Wir fliegen vom Flughafen Düsseldorf. Wir fliegen nach Mallorca. Wir wohnen in der Finca Ca n Agustin. Sie schlafen in einem Doppel-Zimmer. Wir verpflegen uns selbst. Leiter: Angelika Geßmann Kosten: bitte fragen 10

11 Freizeit Urlaubs-Fahrt Mallorca / Fahrt 2 Bocholt-Rhede-Isselburg e.v. Wir fliegen auf die Insel Mallorca. Wir wohnen in einer schönen Finca. Das ist ein großes, spanisches Haus. Wir haben ein eigenes Schwimm-Becken. Wir fahren zum Strand. Wir machen Ausflüge. Wir erholen uns. Leiter: Kosten: Freitag 20. Oktober bis Freitag 27. Oktober Wir fliegen vom Flughafen Düsseldorf. Wir fliegen nach Mallorca. Wir wohnen in der Finca Ca n Agustin. Sie schlafen in einem Doppel-Zimmer. Wir verpflegen uns selbst. Angelika Geßmann bitte fragen 11

12 Freizeit Urlaubs-Fahrt in den Spree-Wald Wir fahren in die Nähe vom Spree-Wald. Der ist im Osten von Deutschland. Hier gibt es viele Flüsse. Und viele Wälder. Das ist traumhaft. Man kann sich wunderbar erholen. Sonntag 23. Juli bis Sonntag 30. Juli 2017 Wir fahren mit dem Reise-Bus. Wir schlafen in Doppel-Zimmern. Wir haben Voll-Pension. Das heißt: Wir kriegen Frühstück, Mittag-Essen und Abend-Essen. Leiter: Angelika Geßmann Kosten: bitte fragen 12

13 Reha-Sport Schüler-Sport am Dienstag Bocholt-Rhede-Isselburg e.v. Wir machen Sport. Das Angebot ist für Schüler. Kosten: jeden Dienstag, 15 Uhr 30 bis 17 Uhr Bischoff-Ketteler-Schule Horststraße 28, Bocholt Die Teilnahme kostet nichts, wenn Sie eine Verordnung vom Arzt haben. Sonst kostet es 5 Euro pro Termin. Schüler-Sport am Donnerstag Wir machen Sport. Das Angebot ist für Schüler. Kosten: jeden Donnerstag Bischoff-Ketteler-Schule Horststraße 28, Bocholt Die Teilnahme kostet nichts, wenn Sie eine Verordnung vom Arzt haben. Sonst kostet es 5 Euro pro Termin. 13

14 Reha-Sport Fußball Wir spielen Fußball. Das ist gesund. Das macht Spaß. Kosten: jeden Samstag, 9 Uhr 45 bis 12 Uhr Sport-Platz SV Hemden Alte Büdding 3, Bocholt Die Teilnahme kostet nichts, wenn Sie eine Verordnung vom Arzt haben. Sonst kostet es 5 Euro pro Termin. Bewegungs-Spiele Wir spielen Feder-Ball. Das ist gesund. Das macht Spaß. Kosten: jeden 2. Samstag im Monat, 10 bis 12 Uhr Turn-Halle am Georgs-Gymnasium Herzogstraße 4, Bocholt Die Teilnahme kostet nichts, wenn Sie eine Verordnung vom Arzt haben. Sonst kostet es 5 Euro pro Termin. 14

15 Reha-Sport Schnelles Gehen Bocholt-Rhede-Isselburg e.v. Wir machen Nordic Walking. Das spricht man: Nordik Working. Es bedeutet: Schnelles Gehen. Kosten: jeden Montag, 18 bis 19 Uhr Wir starten am Park-Platz von Mc Donalds Königsesch 5, Bocholt Die Teilnahme kostet nichts, wenn Sie eine Verordnung vom Arzt haben. Sonst kostet es 5 Euro pro Termin. Tanzen Wir tanzen. Wir hören dabei unsere Musik. Wir lernen neue Leute kennen. jeden Dienstag, 19 bis 20 Uhr 30. Bischoff-Ketteler-Schule Horststraße 28, Bocholt Kosten: Die Teilnahme kostet nichts, wenn Sie eine Verordnung vom Arzt haben. Sonst kostet es 5 Euro pro Termin. 15

16 Sport für alle Darten Wir spielen Dart. Jeder ab 16 Jahren kann mitmachen! jeden Donnerstag, 18 bis 20 Uhr Mehrzweck-Raum Lebenshilfe Center Bocholt Werther Straße 173, Bocholt Leitung: Dirk Geßmann Kosten: 8 Euro pro Termin Bitte melden Sie sich vorher an unter: Kegeln Wir kegeln. Jeder ab 16 Jahren kann mitmachen! alle 4 Wochen am Mittwoch und Donnerstag 17 Uhr 45 bis 19 Uhr 45 am Mittwoch: Haus Quartier am Donnerstag: Mussumer Krug Kosten: 5 Euro pro Termin Bitte melden Sie sich vorher an unter:

17 Sport für alle Bogen-schießen Bocholt-Rhede-Isselburg e.v. Wir schießen mit dem Bogen. Jeder kann mitmachen! jeden Donnerstag, 17 Uhr bis 18 Uhr 30 bei Regen: Moddenborg 22, Bocholt bei Sonne: Am Finkenberg 6, Bocholt Leitung: Michael Kreling Kosten: 10 Euro pro Termin Bitte melden Sie sich vorher an unter: Rollstuhl-Tanzen Wir tanzen im Rollstuhl. Sie müssen Mitglied bei der Lebenshilfe sein. Kosten: jeden Samstag, 10 bis 12 Uhr Kleine Turn-Halle Marien-Gymnasium Schleusenwall 1, Bocholt Die Teilnahme kostet nichts, wenn Sie eine Verordnung vom Arzt haben. Sonst kostet es 5 Euro pro Termin. 17

18 Sport für alle Reiten Sie können Reiten. Sie können Kutsche fahren. jeden Montag-Abend oder jeden Mittwoch-Nachmittag, oder jeden Mittwoch-Abend, oder am Samstag-Morgen Genaue Termine bekommen Sie beim Veranstalter. Das ist nicht die Lebenshilfe. Der Veranstalter ist: Stichting Paardrijden Gehandicapten Oost Achterhoek Dinxperlosestraatweg 122A 7122 JS Ijzerlo, Niederlande Kosten für das Reiten: Kosten für Kutsche-Fahren: 145 Euro für 3 Monate 38 Euro für 3 Monate Für Kinder ab 6 Jahren. Für Erwachsene bis 80 Kilogramm. Wenn Sie über 80 Kilogramm wiegen, können Sie nur mit der Kutsche fahren. 18

19 Sport für alle Bewegungs-Angebot 1 Bocholt-Rhede-Isselburg e.v. Wir bewegen uns. Wir machen Übungen. Für Menschen mit schwerer Behinderung. Kosten: jeden Freitag, 15 bis 16 Uhr Mehrzweck-Raum Lebenshilfe Center Bocholt Werther Straße 173, Bocholt Die Teilnahme kostet nichts, wenn Sie eine Verordnung vom Arzt haben. Sonst kostet es 5 Euro pro Termin. Bewegungs-Angebot 2 Wir bewegen uns. Wir machen Übungen. Für Menschen mit schwerer Behinderung. Kosten: jeden Freitag, 16 bis 17 Uhr Mehrzweck-Raum Lebenshilfe Center Bocholt Werther Straße 173, Bocholt Die Teilnahme kostet nichts, wenn Sie eine Verordnung vom Arzt haben. Sonst kostet es 5 Euro pro Termin. 19

20 Familienunterstützender Dienst Die Lebenshilfe Bocholt hat einen Familien-Unterstützenden Dienst. Das kurze Wort dafür ist: F U D. Das ist ein Angebot für Familien. Die Familien werden bei der Betreuung von einem behinderten Angehörigen unterstützt. Damit sie auch mal Zeit für sich haben. Einzel-Begleitung Es gibt eine Einzel-Begleitung. Ein Betreuer kümmert sich um den behinderten Mensch. Sie gehen zum Beispiel ins Kino. Oder zum Fußball. Oder zum Reiten. Die Begleitung ist für ein paar Stunden. In der Woche, am Wochen-Ende oder den Ferien. Eine Stunde kostet 16 Euro. Das kann von der Pflege-Kasse bezahlt werden. Oder vom Sozial-Hilfe-Träger. Oder man bezahlt das selber. Unsere Telefon-Nummer ist:

21 Familienunterstützender Dienst Wochen-End-Begleitung Bocholt-Rhede-Isselburg e.v. Es gibt eine Wochen-End-Begleitung. Ein Betreuer kümmert sich um den Angehörigen mit Behinderung. Wir haben Spaß zusammen. Die Begleitung ist am meistens am 1. und 3. Wochen-Ende im Monat. Dann immer am Freitag von 16 Uhr bis Sonntag um 17 Uhr. Die Teilnehmer übernachten in unserem Gäste-Haus. Sie bekommen Frühstück, Mittag-Essen und Abend-Essen. Es sind gute Begleiter dabei. Es gibt mehrere Möglichkeiten, um die Kosten bezahlt zu bekommen. Sie können uns fragen. Wir helfen Ihnen gerne. Sie müssen sich 4 Wochen vorher anmelden. Es müssen sich genügend Teilnehmer anmelden, sonst findet die Wochen-End-Begleitung nicht statt. Unsere Telefon-Nummer ist:

22 Familienunterstützender Dienst Tages-Begleitung Es gibt eine Tages-Begleitung. Ein Betreuer kümmert sich um den Angehörigen mit Behinderung. Wir machen Ausflüge. Wir spielen und basteln. Die Begleitung ist in den Ferien. Die Begleitung ist für Kinder ab 6 Jahren. Man muss sich für die Begleitung anmelden. Eine Stunde kostet 8 Euro. Bei Ausflügen muss man den Eintritt selber bezahlen. Man muss auch das Essen selber bezahlen. Es gibt eine 1 zu 3 Betreuung. Das bedeutet: Für 3 Teilnehmer gibt es 1 Betreuer. Die Kosten können als zusätzliche Betreuungs-Leistungen bezahlt werden. Oder von der Pflege-Kasse als Verhinderungs-Pflege. Die Tages-Pflege findet statt, wenn sich mehr als 2 anmelden. Unsere Telefon-Nummer ist:

23 Schul-Begleitung Schul-Begleitung Lebenshilfe Nordrhein-Westfalen Die Lebenshilfe Bocholt bietet Schul-Begleitung an. Das ist ein Angebot für Schüler mit Behinderung. Sie bekommen Unterstützung. Sie können dann mit Kindern ohne Behinderung auf eine Schule gehen. Die Schüler mit Behinderung werden von Betreuern unterstützt. Die heißen Integrations-Helfer. Sie helfen den Schülern zum Beispiel beim Umziehen. Oder bei der Fahrt zur Schule. Oder dabei, die Klassen-Zimmer zu finden. Oder bei den Schul-Aufgaben. Unsere Telefon-Nummer ist: Wir suchen Schul-Begleiter! Wenn Sie Schul-Begleiter werden wollen, rufen Sie uns bitte an. Unsere Telefon-Nummer ist:

24 Das müssen Sie wissen Das müssen Sie wissen Bocholt-Rhede-Isselburg e.v. Sie müssen sich schriftlich anmelden. Dafür nehmen Sie bitte das Formular auf der letzten Seite. Das müssen Sie an diese Adresse schicken: Lebenshilfe Bocholt-Rhede-Isselburg e.v. Werther Straße Bocholt Wir schicken Ihnen dann eine Bestätigung. Das ist ein Vertrag. Der ist bindend. Das heißt: Sie müssen sich daran halten. Wer sich zuerst anmeldet, bekommt zuerst den Vertrag. Wenn sich zu wenige anmelden, kann die Lebenshilfe Bocholt das Angebot absagen. Sie müssen bezahlen, wenn Sie eine Rechnung kriegen. Wir helfen, wenn Sie Kosten erstattet kriegen wollen. Für Reha-Sport brauchen Sie eine Verordnung vom Arzt. Der Kosten-Träger muss vorher die Kosten erlauben. Die Kranken-Kasse muss vorher den Antrag haben. Die sagt dann, ob die Kosten übernommen werden. Die begleitenden Angebote können abgerechnet werden. Zum Beispiel mit der Pflege-Versicherung. Das muss vorher beantragt werden. Wir helfen Ihnen dabei gerne. 24

Bocholt-Rhede-Isselburg e.v. Bildung/Freizeit/Sport/FUD/Schul-Begleitung. Gemeinsam Zusammen Stark

Bocholt-Rhede-Isselburg e.v. Bildung/Freizeit/Sport/FUD/Schul-Begleitung. Gemeinsam Zusammen Stark www.lebenshilfe-bocholt.de www.facebook.com/lebenshilfebocholt 2018 Bildung/Freizeit/Sport/FUD/Schul-Begleitung Inklusives Jahres-Programm 2018 Liebe Teilnehmer, liebe Teilnehmerinnen, Freizeit Film-Projekt

Mehr

Bocholt-Rhede-Isselburg e.v. Bildung/Freizeit/Sport/FUD/Schul-Begleitung. Gemeinsam Zusammen Stark

Bocholt-Rhede-Isselburg e.v. Bildung/Freizeit/Sport/FUD/Schul-Begleitung. Gemeinsam Zusammen Stark Bocholt-Rhede-Isselburg e.v. www.lebenshilfe-bocholt.de www.facebook.com/lebenshilfebocholt 2019 Bildung/Freizeit/Sport/FUD/Schul-Begleitung Inklusives Jahres-Programm 2019 Liebe Teilnehmer, liebe Teilnehmerinnen,

Mehr

Programm Lebenshilfe Center Coesfeld Januar bis März 2015

Programm Lebenshilfe Center Coesfeld Januar bis März 2015 Lebenshilfe Center Coesfeld Nordrhein-Westfalen www.lebenshilfe-center.de M. Großmann_pixelio.de www.lebenshilfe-nrw.de Lebenshilfe Programm Januar bis März 2015 Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Gemeinsam: Neues lernen und erleben

Gemeinsam: Neues lernen und erleben www.lebenshilfe-bocholt.de www.facebook.com/lebenshilfebocholt Gemeinsam: Neues lernen und erleben Angebote für Erwachsene mit und ohne Beeinträchtigung Gemeinsam Zusammen Stark Termin-Übersicht Termin

Mehr

Programm Lebenshilfe Center

Programm Lebenshilfe Center Lebenshilfe Center Coesfeld Nordrhein-Westfalen www.lebenshilfe-center.de www.helenesouza.com_pixelio.de www.lebenshilfe-nrw.de Lebenshilfe Programm Lebenshilfe Center November bis Dezember 2014 Ihr Kontakt

Mehr

Im Jahr 1990 haben sich verschiedene Vereine zusammen getan: Lebenshilfe Oldenburg Lebenshilfe Wesermarsch Lebenshilfe Ammerland

Im Jahr 1990 haben sich verschiedene Vereine zusammen getan: Lebenshilfe Oldenburg Lebenshilfe Wesermarsch Lebenshilfe Ammerland Wir stellen uns vor Im Jahr 1990 haben sich verschiedene Vereine zusammen getan: Lebenshilfe Oldenburg Lebenshilfe Wesermarsch Lebenshilfe Ammerland die Oldenburger Kinderhilfe, der Verein von Eltern mit

Mehr

Schöne Zeiten Reiseprogramm 2019

Schöne Zeiten Reiseprogramm 2019 Schöne Zeiten Reiseprogramm 2019 Inselurlaub auf Mallorca Erlebniswochen in Haus Hammerstein Einfache Sprache Herzlich Willkommen Liebe Leserinnen, liebe Leser, wir freuen uns, Ihnen unsere Broschüre Schöne

Mehr

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. Januar bis Dezember Offene Behindertenarbeit Friedberg

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. Januar bis Dezember Offene Behindertenarbeit Friedberg Freizeit-Angebote Gemeinsam verschieden sein Januar bis Dezember 2017 Offene Behindertenarbeit Friedberg Eine wichtige Information Der Text im Heft ist in einfacher Sprache. Die Schrift ist groß. Und es

Mehr

in den Landkreisen Ebersberg und Erding Programm Juli bis Oktober 2017

in den Landkreisen Ebersberg und Erding Programm Juli bis Oktober 2017 in den Landkreisen Ebersberg und Erding Programm Juli bis Oktober 2017 Was bedeuten die Bilder? Dieses Angebot ist für Personen: Die alleine gehen können. Die alleine Rollstuhl fahren können. Die alleine

Mehr

Ferien inklusiv 2019 Abenteuer 2.0!

Ferien inklusiv 2019 Abenteuer 2.0! Ferien inklusiv 2019 Abenteuer 2.0! Was ist der Ferien-Spaß? Der Ferien-Spaß ist eine Betreuung in den Schul-Ferien. Für Kinder mit und ohne Behinderung von 7 bis 14 Jahren. Wo ist der Ferien-Spaß? Treffpunkt

Mehr

Regens Wagner Offene Hilfen im Landkreis Lichtenfels. Freizeit-Angebote und Kurse. März 2018 bis Juli ich finde meinen Weg

Regens Wagner Offene Hilfen im Landkreis Lichtenfels. Freizeit-Angebote und Kurse. März 2018 bis Juli ich finde meinen Weg Regens Wagner Offene Hilfen im Landkreis Lichtenfels Freizeit-Angebote und Kurse März 2018 bis Juli 2018... ich finde meinen Weg Inhalt Offene Hilfen: Unsere Aufgaben...Seite 4 bis 9 Freizeit-Angebote

Mehr

OFFENE HILFEN. Programm (Erwachsene) April bis Juni (verfasst in Leichter Sprache)

OFFENE HILFEN. Programm (Erwachsene) April bis Juni (verfasst in Leichter Sprache) OFFENE HILFEN Programm (Erwachsene) April bis Juni 2019 (verfasst in Leichter Sprache) Offene Hilfen - für Erwachsene: Diese Angebote sind für alle Erwachsenen die nicht mehr in die Schule gehen. Die Teilnahme

Mehr

So kann Ihr Kind gut mit der Schule anfangen

So kann Ihr Kind gut mit der Schule anfangen So kann Ihr Kind gut mit der Schule anfangen Infos für Eltern in Leichter Sprache Seite 1 von 11 Willkommen in der Grundschule Bald fängt Ihr Kind mit der Grundschule an. Dafür gibt es die Einschulung.

Mehr

Wir suchen Peer-Berater. zu dem Thema Sucht. Was macht ein Peer-Berater? Das Wort Peer ist Englisch. So spricht man das: pier.

Wir suchen Peer-Berater. zu dem Thema Sucht. Was macht ein Peer-Berater? Das Wort Peer ist Englisch. So spricht man das: pier. Wir suchen Peer-Berater zu dem Thema Sucht Was macht ein Peer-Berater? Das Wort Peer ist Englisch. So spricht man das: pier. Es bedeutet, dass zwei Menschen gleich oder ähnlich sind. Ein Peer-Berater hat

Mehr

Wohn-Vertrag und Betreuungs-Vertrag

Wohn-Vertrag und Betreuungs-Vertrag Wohn-Vertrag und Betreuungs-Vertrag in Leichter Sprache Der Vertrag ist zwischen Ihnen und der Lebenshilfe Nürnberger Land e.v. Der Vertrag beginnt am. Der Vertrag ist zu Ende, wenn er gekündigt wird.

Mehr

1 Ich wohne alleine. Oder ich wohne mit anderen zusammen. Ich wohne selbst-ständig. Oder ich lebe in einem Wohn-Heim.

1 Ich wohne alleine. Oder ich wohne mit anderen zusammen. Ich wohne selbst-ständig. Oder ich lebe in einem Wohn-Heim. 1 Haus-Meister-Haus in leichter Sprache Die Idee Wir helfen Menschen mit geistiger Behinderung beim Wohnen. Die Menschen haben das Recht zu entscheiden: 1 Ich wohne alleine. Oder ich wohne mit anderen

Mehr

Und ein Peer Berater weiß etwas zu dem Thema Sucht oder Wohnen. Er berät Ratsuchende, die ein Problem oder Fragen zu Sucht oder Wohnen haben.

Und ein Peer Berater weiß etwas zu dem Thema Sucht oder Wohnen. Er berät Ratsuchende, die ein Problem oder Fragen zu Sucht oder Wohnen haben. Wir suchen Peer Berater zu den Themen Sucht und Wohnen Was macht ein Peer Berater? Das Wort Peer ist Englisch. So spricht man das: pier. Es bedeutet, dass zwei Menschen gleich oder ähnlich sind. Ein Peer

Mehr

Menschen mit Behinderungen haben oft ein anstrengendes Leben. Man sagt auch: Menschen mit Behinderungen haben Nachteile.

Menschen mit Behinderungen haben oft ein anstrengendes Leben. Man sagt auch: Menschen mit Behinderungen haben Nachteile. Schwerbehinderten-Ausweis Haben Sie eine Behinderung von mehr als 50 Grad? Dann steht Ihnen ein Schwerbehinderten-Ausweis zu. Darum gibt es einen Schwerbehinderten-Ausweis: Menschen mit Behinderungen haben

Mehr

teilhabe jetzt O ffene B ehinderten A rbeit Programm März bis Juni 2017 in den Landkreisen Ebersberg und Erding

teilhabe jetzt O ffene B ehinderten A rbeit Programm März bis Juni 2017 in den Landkreisen Ebersberg und Erding teilhabe jetzt in den Landkreisen Ebersberg und Erding Programm März bis Juni 2017 O ffene B ehinderten A rbeit Was bedeuten die Bilder? Dieses Angebot ist für Personen: Die keine Hilfe beim Gehen brauchen.

Mehr

Freizeit-Angebote Januar bis Dezember 2018

Freizeit-Angebote Januar bis Dezember 2018 Freizeit-Angebote Januar bis Dezember 2018 Offene Behindertenarbeit Friedberg Eine wichtige Information Der Text im Heft ist in einfacher Sprache. Die Schrift ist groß. Und es sind Bilder dabei. OBA Friedberg

Mehr

Wohnen mit Unterstützung. Info-Heft in Leicht Lesen

Wohnen mit Unterstützung. Info-Heft in Leicht Lesen Wohnen mit Unterstützung Info-Heft in Leicht Lesen Wohnen mit Unterstützung Im Bundes-Land Salzburg gibt es verschiedene Wohn-Möglichkeiten für Menschen mit Beeinträchtigung. Es gibt: Voll-Betreutes Wohnen

Mehr

Urlaubs-Reisen für Menschen mit Behinderung

Urlaubs-Reisen für Menschen mit Behinderung Urlaubs-Reisen 2019 für Menschen mit Behinderung Legende Das bedeuten die Bilder Reise für junge Erwachsene Kosten Reise für Erwachsene Die Reise ist barrierefrei Städte-Reise Telefon Reise-Zeit Fax Reise-Ziel

Mehr

v o n N o v e m b e r b i s F e b r u a r

v o n N o v e m b e r b i s F e b r u a r Offene Behinderten Arbeit F r e i z e i t P r o g r a m m v o n N o v e m b e r 2 0 1 8 b i s F e b r u a r 2 0 1 9 Für die Landkreise Ebersberg und Erding Programm OBA November Programm 2018 Juli bis

Mehr

nah beieinander FuD Inklusion

nah beieinander FuD Inklusion nah beieinander FuD Inklusion Januar bis Juni 2019 Auf geht es! Mit Voll-Dampf Richtung Inklusion Liebe Leserinnen und Leser, Inklusion bedeutet für uns: Menschen mit Behinderung können: ganz normal dabei

Mehr

Das Leit-Bild für Menschen mit Behinderung in Kiel.

Das Leit-Bild für Menschen mit Behinderung in Kiel. Das Leit-Bild für Menschen mit Behinderung in Kiel. In Leichter Sprache kiel.de/menschen-mit-behinderung Amt für Soziale Dienste Leitstelle für Menschen mit Behinderung Das Leit-Bild für Menschen mit

Mehr

Das Persönliche Budget

Das Persönliche Budget Das Persönliche Budget Geld vom Staat für ein selbstbestimmtes Leben Ein Heft in Leichter Sprache Mensch zuerst - Netzwerk People First Deutschland e.v. Dieses Heft wurde herausgegeben von: Mensch zuerst

Mehr

Lebenshilfe. DÜSSELDORF e. V.

Lebenshilfe. DÜSSELDORF e. V. Freizeitangebote& Assistenzdienste 2019 Lebenshilfe DÜSSELDORF e. V. Editorial Liebe Leserinnen und Leser, in dieser Broschüre finden Sie unsere Freizeitangebote und einen Hinweis auf unsere Assistenzleistungen.

Mehr

Landesamt für Soziales und Versorgung Brandenburg

Landesamt für Soziales und Versorgung Brandenburg Landesamt für Soziales und Versorgung Brandenburg Leistungen und Hilfen für Menschen mit Behinderung Im Sozial-Gesetzbuch 9 steht: Menschen mit Behinderung können besondere Hilfen und Leistungen bekommen.

Mehr

Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege

Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Mobilitäts-Hilfe Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Das sind die Infos vom Januar 2018. Seite 2 Liebe Leserinnen und Leser! Dieses Heft ist für

Mehr

Fortbildung. Frauen-Beauftragte. - Beratung, Begleitung und Weitervermittlung Modul 2 -

Fortbildung. Frauen-Beauftragte. - Beratung, Begleitung und Weitervermittlung Modul 2 - NEU! Fortbildung Frauen-Beauftragte - Beratung, Begleitung und Weitervermittlung Modul 2 - vom 15. bis 17. November 2019 in der Jugendherberge Wolfsburg Informationen Dieses Seminar ist für Frauen. Für

Mehr

Programm Lebenshilfe Center Siegen

Programm Lebenshilfe Center Siegen Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2019 Ihr Kontakt zu uns In diesem Programm sind unsere Angebote. Sie haben eine Frage? Sie haben einen Wunsch? Sie können uns gerne anrufen. Unsere Telefon-Nummer

Mehr

Einladung. zum Sommercamp für ein selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen August im Jugend-Gäste-Haus Duderstadt

Einladung. zum Sommercamp für ein selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen August im Jugend-Gäste-Haus Duderstadt Einladung zum Sommercamp für ein selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen 12. 17. August 2018 im Jugend-Gäste-Haus Duderstadt Wer macht das Sommercamp? Für wen ist das Sommercamp? Der Verein bifos e.v.

Mehr

Persönliches Budget. Darum geht es in diesem Kurs:

Persönliches Budget. Darum geht es in diesem Kurs: Persönliches Budget Darum geht es in diesem Kurs: Es gibt ein besonderes Geld. Das Geld ist für Menschen mit Behinderung. Damit sie ihr Leben selbst bestimmen können. Das Geld heißt: Persönliches Geld

Mehr

Inklusives Seminar. Meine Lebensgeschichte: Biografie-Arbeit mit dem Lebens-Buch

Inklusives Seminar. Meine Lebensgeschichte: Biografie-Arbeit mit dem Lebens-Buch Inklusives Seminar Meine Lebensgeschichte: Biografie-Arbeit mit dem Lebens-Buch vom 20. bis 22. November 2019 in der Jugendherberge Bad Zwischenahn Informationen Dieser Kurs ist für Erwachsene mit und

Mehr

Wir stellen uns vor. Träger: Caritasverband für das Dekanat Bocholt e. V.

Wir stellen uns vor. Träger: Caritasverband für das Dekanat Bocholt e. V. Wir stellen uns vor. Träger: Caritasverband für das Dekanat Bocholt e. V. WWW.BUENGERN-TECHNIK.DE Wir stellen uns vor Büngern-Technik ist eine Werkstatt für Menschen mit Behinderungen. Die Abkürzung für

Mehr

Programm Lebenshilfe Center Siegen

Programm Lebenshilfe Center Siegen Programm Lebenshilfe Center Siegen Oktober bis Dezember 2018 Ihr Kontakt zu uns In diesem Programm sind unsere Angebote. Sie haben eine Frage? Sie haben einen Wunsch? Sie können uns gerne anrufen. Unsere

Mehr

Lebenshilfe. DÜSSELDORF e. V.

Lebenshilfe. DÜSSELDORF e. V. Freizeitangebote& Assistenzdienste 2018 Lebenshilfe DÜSSELDORF e. V. Editorial Liebe Leserinnen und Leser, in dieser Broschüre finden Sie unsere Freizeitangebote und einen Hinweis auf unsere Assistenzleistungen.

Mehr

Aktions-Plan der Stadt Ulm. Die wichtigsten Punkte in einfacher Sprache

Aktions-Plan der Stadt Ulm. Die wichtigsten Punkte in einfacher Sprache Stadt Ulm Fachbereich Bildung und Soziales ulm inklusiv Aktions-Plan der Stadt Ulm Die wichtigsten Punkte in einfacher Sprache Herausgegeben von Stadt Ulm, Fach-Bereich Bildung und Soziales Oliver Arnold,

Mehr

Ausgabe 03 / 2018, Dezember Herzlich willkommen zum Rund-Schreiben der. Hier lesen Sie aktuelle Informationen und Termine.

Ausgabe 03 / 2018, Dezember Herzlich willkommen zum Rund-Schreiben der. Hier lesen Sie aktuelle Informationen und Termine. Rund-Schreiben Thüringen e.v. Ausgabe 03 / 2018, Dezember 2018 Herzlich willkommen zum Rund-Schreiben der Lebenshilfe Thüringen. Hier lesen Sie aktuelle Informationen und Termine. Beim Mittel-Deutschen-Rundfunk

Mehr

Eine. alle! für. für Menschen mit Behinderung LEICHTE SPRACHE

Eine. alle! für. für Menschen mit Behinderung LEICHTE SPRACHE Eine für alle! für Menschen mit Behinderung LEICHTE SPRACHE Jeder Mensch hat das Recht: Selbst über sein Leben zu bestimmen. Zum Beispiel: Wie er leben möchte. Wo er arbeiten möchte. Was er in seiner Freizeit

Mehr

Persönliche Zukunftsplanung

Persönliche Zukunftsplanung Persönliche Zukunftsplanung Darum geht es in diesem Kurs: Wie soll meine Zukunft aussehen? Was kann ich selber machen? Damit ich mehr Möglichkeiten im Leben habe. Wir unterstützen Sie. Damit Sie die Fragen

Mehr

Regens Wagner Offene Hilfen. Deine Freizeit. Januar bis März ich finde meinen Weg

Regens Wagner Offene Hilfen. Deine Freizeit. Januar bis März ich finde meinen Weg Regens Wagner Offene Hilfen Deine Freizeit Januar bis März 2018... ich finde meinen Weg Wichtige Infos Sie müssen sich zu den Angeboten anmelden. Sie können sich bis eine Woche vor dem Angebot anmelden.

Mehr

SOMMERPROGRAMM 2017 Bildungs- und Freizeitwerk Osnabrück - BuFO

SOMMERPROGRAMM 2017 Bildungs- und Freizeitwerk Osnabrück - BuFO SOMMERPROGRAMM 2017 Bildungs- und Freizeitwerk Osnabrück - BuFO Anmeldeschluss: 7. Juni 2017 REGELN ZUR TEILNAHME BuFO bedeutet: Bildungs- und Freizeitwerk Osnabrück Regeln für die BuFO-Angebote Sie können

Mehr

Fortbildung. Frauen-Beauftragte in Werkstätten. - Aufgaben, Rechte und Pflichten! -

Fortbildung. Frauen-Beauftragte in Werkstätten. - Aufgaben, Rechte und Pflichten! - NEU! Fortbildung Frauen-Beauftragte in Werkstätten - Aufgaben, Rechte und Pflichten! - vom 09. bis 11. Februar 2018 in der Jugendherberge Wolfsburg Informationen Dieses Seminar ist für Frauen. Für Frauen,

Mehr

Fortbildung. Fit für die Bewohnervertretung. Modul 1

Fortbildung. Fit für die Bewohnervertretung. Modul 1 Fortbildung Fit für die Bewohnervertretung Modul 1 vom 26. bis 28. nuar 2018 in der Jugendherberge Lüneburg Informationen Diese Fortbildung ist für neu gewählte Bewohner-Vertretungen. Aber auch für Bewohner-Vertretungen,

Mehr

Wir wollen zum Beispiel verstehen: Was ist Frauen und Männer mit Lernschwierigkeiten selbst wichtig.

Wir wollen zum Beispiel verstehen: Was ist Frauen und Männer mit Lernschwierigkeiten selbst wichtig. Institut für Sonderpädagogik Lehrstuhl für Sonderpädagogik IV Pädagogik bei Geistiger Behinderung Guten Tag, wir sind eine Gruppe: 1 Mann und 2 Frauen. Wir arbeiten an einer Universität. Eine Universität

Mehr

SOZIAL-AMT von der Stadt Soest

SOZIAL-AMT von der Stadt Soest SOZIAL-AMT von der Stadt Soest Ein Heft in Leichter Sprache SOZIAL-AMT von der Stadt Soest Ein Heft in Leichter Sprache Das Sozial-Amt ist ein Haus. Dort arbeiten viele Fach-Leute. Sie unterstützen viele

Mehr

7. Bericht über die Arbeit vom Behinderten-Beauftragten im Westerwald-Kreis

7. Bericht über die Arbeit vom Behinderten-Beauftragten im Westerwald-Kreis Europäisches Logo für einfaches Lesen: Inclusion Europe. Weitere Informationen unter: www.leicht-lesbar.eu 7. Bericht über die Arbeit vom Behinderten-Beauftragten im Westerwald-Kreis von Mai 2016 bis Mai

Mehr

DIE STADT-BIBLIOTHEK HERTEN

DIE STADT-BIBLIOTHEK HERTEN DIE STADT-BIBLIOTHEK HERTEN Infos in Leichter Sprache www.herten.de IMPRESSUM Herausgeber: V.i.S.d.P.: Text: Stadt Herten Der Bürgermeister Sylvia Konze FB 5 Stadtbibliothek im Glashaus Hermannstr. 16,

Mehr

Fortbildung. Frauen-Beauftragte, Bewohnervertreter und Werkstatträte Stark, sicher und selbstbestimmt

Fortbildung. Frauen-Beauftragte, Bewohnervertreter und Werkstatträte Stark, sicher und selbstbestimmt NEU! Fortbildung Frauen-Beauftragte, Bewohnervertreter und Werkstatträte Stark, sicher und selbstbestimmt vom 29. November bis 01. Dezember 2019 in der Jugendherberge Lüneburg Informationen Diese Fortbildung

Mehr

Seminar. Arbeiten und Wohnen. Gestern Heute Morgen. Modul 4

Seminar. Arbeiten und Wohnen. Gestern Heute Morgen. Modul 4 Seminar Arbeiten und Wohnen. Gestern Heute Morgen. Modul 4 vom 22. bis 24. März 2019 in der Jugendherberge Bad Zwischenahn Informationen Diese Fortbildung ist für Bewohner-Vertreter, Werkstatt-Räte und

Mehr

Regeln für die Förderung von Urlaubs-Angeboten für Menschen mit Behinderung

Regeln für die Förderung von Urlaubs-Angeboten für Menschen mit Behinderung Leichte Sprache Regeln für die Förderung von Urlaubs-Angeboten für Menschen mit Behinderung Der Landschafts-Verband Rheinland gibt Geld für Urlaube für Menschen mit Behinderung. Was ist der Landschafts-Verband

Mehr

Unser Projekt: Inklusion in Sachsen

Unser Projekt: Inklusion in Sachsen Unser Projekt: Inklusion in Sachsen Wir haben ein neues Projekt. Das Projekt heißt: Inklusion in Sachsen. Das Projekt ist von der Lebenshilfe Sachsen. Die Lebenshilfe ist ein großer Verein. Die Lebenshilfe

Mehr

Inhaltsverzeichnis - wo steht was?

Inhaltsverzeichnis - wo steht was? Inhaltsverzeichnis - wo steht was? Inhaltsverzeichnis Seite 1 Hinweise zum Wohn-Vertrag Seite 2 Wohn-Vertrag Seite 3 Willkommen im Wohnheim Seite 4 1. Wo wohnst du? Seite 5 2. Wie helfen die Mitarbeiter?

Mehr

Regens Wagner Offene Hilfen im Landkreis Lichtenfels. Freizeit-Angebote und Kurse. September 2017 bis Februar ich finde meinen Weg

Regens Wagner Offene Hilfen im Landkreis Lichtenfels. Freizeit-Angebote und Kurse. September 2017 bis Februar ich finde meinen Weg Regens Wagner Offene Hilfen im Landkreis Lichtenfels Freizeit-Angebote und Kurse September 2017 bis Februar 2018... ich finde meinen Weg Inhalt Offene Hilfen: Unsere Aufgaben...Seite 4 bis 9 Freizeit-Angebote

Mehr

Das Wahl-Programm der SPD Das möchte die SPD im Land-Kreis Diepholz

Das Wahl-Programm der SPD Das möchte die SPD im Land-Kreis Diepholz Das Wahl-Programm der SPD Das möchte die SPD im Land-Kreis Diepholz In diesem Text stehen wichtige Informationen über die Kommunal-Wahlen. Aber: Nur das Original-Wahl-Programm ist gültig. Was bedeutet

Mehr

Die Stiftung Lebenshilfe Weimar /Apolda

Die Stiftung Lebenshilfe Weimar /Apolda Die Stiftung Lebenshilfe Weimar /Apolda Das ist das Ziel unserer Stiftung: Menschen mit Behinderung haben die gleichen Rechte wie alle Menschen. Das steht in einem wichtigen Vertrag. Dieser Vertrag heißt:

Mehr

Seminar. Sei dein bester Freund! Sei deine beste Freundin!

Seminar. Sei dein bester Freund! Sei deine beste Freundin! Seminar Sei dein bester Freund! Sei deine beste Freundin! vom 21. bis 23. November 2018 in der Jugendherberge Wolfsburg Informationen Sei dein bester Freund! Sei deine beste Freundin! ist ein Seminar für

Mehr

Der Fahrdienst für Menschen mit Behinderung in Bochum

Der Fahrdienst für Menschen mit Behinderung in Bochum Der Fahrdienst für Menschen mit Behinderung in Bochum Information in Leichter Sprache Der Fahrdienst für Menschen mit Behinderung in Bochum Menschen mit Behinderung sollen am Leben in der Gemeinschaft

Mehr

Urlaubsreisen der Lebenshilfe Aschaffenburg e.v. Lebenshilfe Aschaffenburg e.v. Bayreuther Straße Aschaffenburg

Urlaubsreisen der Lebenshilfe Aschaffenburg e.v. Lebenshilfe Aschaffenburg e.v. Bayreuther Straße Aschaffenburg Urlaubsreisen 2013 der Lebenshilfe Aschaffenburg e.v. Lebenshilfe Aschaffenburg e.v. Bayreuther Straße 9 63743 Aschaffenburg Telefonnummer: 0 60 21-30 68 14 Hallo, die Lebenshilfe Aschaffenburg bietet

Mehr

Tages-Seminar. Werkstatt-Rat - was muss ich wissen?

Tages-Seminar. Werkstatt-Rat - was muss ich wissen? Tages-Seminar Werkstatt-Rat - was muss ich wissen? am 24. Januar 2018 in der Lebenshilfe Braunschweig Informationen Das Seminar richtet sich an Werkstatt-Räte, die neu gewählt sind oder ihre Kenntnisse

Mehr

Freizeit-Angebote für Alle in Esslingen

Freizeit-Angebote für Alle in Esslingen Freizeit-Angebote für Alle in Esslingen Februar bis August 2017 Dieses Heft ist in Leichter Sprache. Freizeit-Angebote für Alle in Esslingen In Esslingen gibt es verschiedene Angebote. Sie stehen auf den

Mehr

Infos über Geld für Kulturprojekte für Menschen mit Behinderungen

Infos über Geld für Kulturprojekte für Menschen mit Behinderungen Leichte Sprache Infos über Geld für Kulturprojekte für Menschen mit Behinderungen Projekte für Menschen mit Behinderungen nennt man: inklusive Projekte Viele Menschen mit Behinderungen möchten: ins Theater

Mehr

auf stehen aus aus sehen backen bald beginnen bei beide bekannt bekommen benutzen besonders besser best bestellen besuchen

auf stehen aus aus sehen backen bald beginnen bei beide bekannt bekommen benutzen besonders besser best bestellen besuchen der Abend auf stehen aber der August acht aus ähnlich das Ausland allein aus sehen alle das Auto als das Bad alt backen an der Bahnhof andere bald ändern der Baum der Anfang beginnen an fangen bei an kommen

Mehr

Infos zum Schwerbehinderten-Ausweis und zu den Merk-Zeichen in Leichter Sprache

Infos zum Schwerbehinderten-Ausweis und zu den Merk-Zeichen in Leichter Sprache OT Infos zum Schwerbehinderten-Ausweis und zu den Merk-Zeichen in Leichter Sprache Infos zum Schwerbehinderten-Ausweis und zu den Merk-Zeichen Wer kann einen Schwerbehinderten-Ausweis haben? Einen Schwerbehinderten-Ausweis

Mehr

INKLUSION EINFACH MACHEN! INKLUSION IM UND DURCH SPORT INFORMATIONEN UND UNTERSTÜTZUNG IN LEICHTER SPRACHE

INKLUSION EINFACH MACHEN! INKLUSION IM UND DURCH SPORT INFORMATIONEN UND UNTERSTÜTZUNG IN LEICHTER SPRACHE EINFACH MACHEN! IM UND DURCH SPORT INFORMATIONEN UND UNTERSTÜTZUNG IN LEICHTER SPRACHE STICHPUNKT SPORT IM VEREIN WAS IST EIN SPORT-VEREIN? In einem Sport-Verein kann man viele Sport-Arten machen. Zum

Mehr

Mittendrin auch im Alter!

Mittendrin auch im Alter! 4 Mittendrin auch im Alter! Senioren mit geistiger Behinderung in der Gesellschaft Die Bundesvereinigung Lebenshilfe e.v. sagt ihre Meinung Mittendrin auch im Alter! Senioren mit geistiger Behinderung

Mehr

Gruppen- Angebote. Wir machen schöne Sachen In unserer Frei zeit.

Gruppen- Angebote. Wir machen schöne Sachen In unserer Frei zeit. Gruppen- Angebote Bei den Feinschmeckern kochen wir zusammen. Es ist immer so lecker! Patricia Bolz Wir machen schöne Sachen In unserer Frei zeit. Was machen Sie gern? Kegeln Sie gern? Mögen Sie Musik?

Mehr

Alle - gemeinsam und dabei

Alle - gemeinsam und dabei Alle - gemeinsam und dabei Wie Menschen mit und ohne Behinderung Leichte Sprache im Kreis Groß-Gerau gut zusammen leben können. Ideen und Ziele in Leichter Sprache. www.kreisgg.de Stand Mai 2016 Im Text

Mehr

Stärker werden und etwas verändern!

Stärker werden und etwas verändern! Stärker werden und etwas verändern! Schulung für Werkstatt-Räte und Frauen-Beauftragte Beginn 05.März 2019 Campus der gpe Mainz ggmbh Ellen Kubica, Pädagogische Mitarbeiterin Galileo-Galilei-Straße 9a

Mehr

Heil-Pädagogische Tages-Stätte

Heil-Pädagogische Tages-Stätte Heil-Pädagogische Tages-Stätte Der kurze Name ist: HPT Jedes Kind ist anders. Kinder sind unterschiedlich. Jedes Kind hat andere Stärken und Schwächen. Und das ist gut so. Deshalb unterstützen wir jedes

Mehr

Behinderten-Hilfe Hohburg

Behinderten-Hilfe Hohburg Behinderten-Hilfe Hohburg Unsere Angebote für erwachsene Menschen mit Behinderung in Leichter Sprache Leichte Sprache Dieses Heft ist für Menschen mit Behinderungen. Es ist in Leichter Sprache geschrieben.

Mehr

Fortbildung. Einmischen, Mitmischen, Entscheidungen treffen - Modul 3 -

Fortbildung. Einmischen, Mitmischen, Entscheidungen treffen - Modul 3 - Fortbildung Einmischen, Mitmischen, Entscheidungen treffen - Modul 3 - vom 06. bis 08. April 2018 im Ostel Jugendhotel Bremervörde Informationen Ein Angebot für Bewohner-Vertretungen und Werkstatt-Räte

Mehr

Was ist das Sozial Ticket?

Was ist das Sozial Ticket? Lieber Leser, Liebe Leserin, Für Sie ist dieser Text vielleicht sehr leicht. Dieser Text ist in Leichter Sprache geschrieben. Das bedeutet: Sehr viele Menschen sollen den Text verstehen. Was ist das Sozial

Mehr

Ich bestimme selbst wie ich wohne! Ein Heft in Leichter Sprache

Ich bestimme selbst wie ich wohne! Ein Heft in Leichter Sprache Ich bestimme selbst wie ich wohne! Ein Heft in Leichter Sprache 02 Impressum Diese Menschen haben das Heft gemacht. In schwerer Sprache heißt das Impressum. Dieses Heft kommt von der Abteilung Fach-Bereich

Mehr

Frage-Bogen für Freiwillige

Frage-Bogen für Freiwillige Hamburg Arbeitsmaterialien für Freiwillige, Einsatzorte und Behindertenhilfe 31 Leichte Sprache Freiwillige helfen anderen. Weil es ihnen Freude macht. Sie machen das in ihrer Frei-Zeit. Sie bekommen kein

Mehr

Fragen und Antworten. Inhalts-Verzeichnis. Beratung Was ist eine Mutter-Kind-Kur Oder eine Vater-Kind-Kur? Wie beantrage ich eine Kur?

Fragen und Antworten. Inhalts-Verzeichnis. Beratung Was ist eine Mutter-Kind-Kur Oder eine Vater-Kind-Kur? Wie beantrage ich eine Kur? Fragen und Antworten Inhalts-Verzeichnis Beratung Was ist eine Mutter-Kind-Kur Oder eine Vater-Kind-Kur? Wie beantrage ich eine Kur? Wer kann mich beraten? Was kostet die Beratung? Wie lange dauert eine

Mehr

Wir trennen lange Wörter mit einem Punkt dazwischen. Manche Wörter sind schwierig, aber sehr bekannt.

Wir trennen lange Wörter mit einem Punkt dazwischen. Manche Wörter sind schwierig, aber sehr bekannt. Kinderabenteuerhof Freiburg e.v. Leichte Sprache Dafür haben wir manche Regeln verändert: Weil man damit alles leichter lesen kann. Schwierige Wörter schreiben wir rot. Dann erklären wir sie. Wir trennen

Mehr

Das Persönliche Budget

Das Persönliche Budget Das Persönliche Budget So können Menschen mit Behinderung mehr selbst bestimmen. Dieses Heft ist in Leichter Sprache geschrieben. Sie haben eine Behinderung. Dann haben Sie das Recht auf Hilfe. Zum Beispiel

Mehr

Hilfe für Opfer von Gewalt

Hilfe für Opfer von Gewalt Hilfe für Opfer von Gewalt Haben Sie Gewalt erlebt? Vielleicht haben Sie ein Recht auf Hilfe. Im Heft steht, welche Hilfen es beim Versorgungs-Amt Hamburg gibt. Das Heft ist in Leichter Sprache. In Leichter

Mehr

Fliedner Krankenhaus Ratingen

Fliedner Krankenhaus Ratingen Fliedner Krankenhaus Ratingen Lehreinrichtung der Ruhr-Universität Bochum SPEZIAL-AMBULANZ INHALT IN LEICHTER SPRACHE für Menschen mit einer geistigen Behinderung und seelischen Störungen Spezial-Ambulanz

Mehr

Hits for Kids. Herbst 2017/Winter Offenen Hilfen der Lebenshilfe Aichach-Friedberg

Hits for Kids. Herbst 2017/Winter Offenen Hilfen der Lebenshilfe Aichach-Friedberg Aichach-Friedberg Hits for Kids Offenen Hilfen der Lebenshilfe Aichach-Friedberg Herbst 2017/Winter 2018 für alle Kinder mit und ohne Behinderung im Alter zwischen 5 und 15 Jahren Freizeit macht Spaß -

Mehr

Offene Behinderten Arbeit. Programm. von März bis Juni Für die Landkreise Ebersberg und Erding

Offene Behinderten Arbeit. Programm. von März bis Juni Für die Landkreise Ebersberg und Erding Offene Behinderten Arbeit Fr e i z e i t Programm von März bis Juni 2019 Für die Landkreise Ebersberg und Erding OBA Programm Juli bis Oktober 2017 Programm März bis Juni 2019 Was steht in diesem Heft:

Mehr

Infos zum Schwerbehinderten-Ausweis und zu den Merk-Zeichen in Leichter Sprache

Infos zum Schwerbehinderten-Ausweis und zu den Merk-Zeichen in Leichter Sprache OT Infos zum Schwerbehinderten-Ausweis und zu den Merk-Zeichen in Leichter Sprache Infos zum Schwerbehinderten-Ausweis und zu den Merk-Zeichen Wer kann einen Schwerbehinderten-Ausweis haben? Einen Schwerbehinderten-Ausweis

Mehr

Dieses Heft ist in Leichter Sprache geschrieben.

Dieses Heft ist in Leichter Sprache geschrieben. Königswall 99 32423 Minden 0571 837910 0571 8379130 Dieses Heft ist in Leichter Sprache geschrieben. Jeder darf die Stadt-Bibliothek besuchen. In der Stadt-Bibliothek können viele Medien benutzt und ausgeliehen

Mehr

Assistenz im Kranken-Haus: Wie war das bei Ihnen?

Assistenz im Kranken-Haus: Wie war das bei Ihnen? Assistenz im Kranken-Haus: Wie war das bei Ihnen? Ein Frage-Bogen von der Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben ISL e.v. Die Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben e.v. ist ein Verein von behinderten

Mehr

Einladung zur 10. Selbstvertretungs-Tagung Gemeinsam sind wir stark!

Einladung zur 10. Selbstvertretungs-Tagung Gemeinsam sind wir stark! Einladung zur 10. Selbstvertretungs-Tagung 2017 Gemeinsam sind wir stark! - Willst Du mit anderen u ber Selbstvertretung reden? - Willst du von Dir erzählen und den anderen zuhören? - Willst du gute Vorträge

Mehr

Nordring 8 G Hannover Tel / Fax: 0511 / Inklusives Seminar. Wolken im Kopf

Nordring 8 G Hannover Tel / Fax: 0511 / Inklusives Seminar. Wolken im Kopf Inklusives Seminar Wolken im Kopf Erste Hilfe bei Vergesslichkeit und was wir tun können Termine: 09.08.2018 18.10.2018 29.11.2018 in der Akademie für Rehaberufe, Hannover Informationen Mitarbeiter/innen

Mehr

Zeit-Plan für die Feier

Zeit-Plan für die Feier Zeit-Plan für die Feier Beginn: Herzlich willkommen. Sie können alle Räume anschauen. Sie können Kaffee trinken. Sie können etwas essen. Rede von Doktor Matthias Bartke Vorstands-Vorsitzender von der Lebenshilfe

Mehr

Infos in Leichter Sprache über: Befragung von Menschen mit und ohne Behinderungen

Infos in Leichter Sprache über: Befragung von Menschen mit und ohne Behinderungen Infos in Leichter Sprache über: Befragung von Menschen mit und ohne Behinderungen Lieber Leser Liebe Leserin Menschen mit Behinderung sollen überall mitmachen können. Sie sollen genauso leben wie Menschen

Mehr

Mädchen-Wohn-Gemeinschaft STEP. S Selbst-ständig werden. T Tat-kräftig handeln. E Eigen-Verantwortung übernehmen. P Positiv denken

Mädchen-Wohn-Gemeinschaft STEP. S Selbst-ständig werden. T Tat-kräftig handeln. E Eigen-Verantwortung übernehmen. P Positiv denken Mädchen-Wohn-Gemeinschaft STEP Das Wort STEP bildet sich aus den 1. Buchstaben von: S Selbst-ständig werden T Tat-kräftig handeln E Eigen-Verantwortung übernehmen P Positiv denken STEP ist eine Wohn-Gruppe.

Mehr

Einladung zur 10. Selbstvertretungs-Tagung. Gemeinsam sind wir stark!

Einladung zur 10. Selbstvertretungs-Tagung. Gemeinsam sind wir stark! Einladung zur 10. Selbstvertretungs-Tagung Gemeinsam sind wir stark! - Willst Du mit anderen u ber Selbstvertretung reden? - Willst du von Dir erzählen und den anderen zuhören? - Willst du gute Vorträge

Mehr

Hits for Kids. Herbst/Winter Offenen Hilfen der Lebenshilfe Aichach-Friedberg

Hits for Kids. Herbst/Winter Offenen Hilfen der Lebenshilfe Aichach-Friedberg Aichach-Friedberg Hits for Kids Offenen Hilfen der Lebenshilfe Aichach-Friedberg Herbst/Winter 2016-2017 für alle Kinder mit und ohne Behinderung im Alter zwischen 5 und 15 Jahren Freizeit macht Spaß -

Mehr

Schulung für Frauen-Beauftragte

Schulung für Frauen-Beauftragte Schulung für Frauen-Beauftragte in Werkstätten in Wohn-Einrichtungen Beginn 25. September 2018 Campus der gpe Mainz ggmbh Ellen Kubica, Pädagogische Mitarbeiterin Galileo-Galilei-Straße 9a 55129 Mainz

Mehr

Zusammenfassung von der Elternbroschüre: Für Ihr Kind die katholische Kindertageseinrichtung. in Leichter Sprache

Zusammenfassung von der Elternbroschüre: Für Ihr Kind die katholische Kindertageseinrichtung. in Leichter Sprache Zusammenfassung von der Elternbroschüre: Für Ihr Kind die katholische Kindertageseinrichtung in Leichter Sprache Wir glauben an Gott. Darum sind uns diese Dinge wichtig: Alle Menschen helfen sich. Alle

Mehr