Barème - Tarif A + B et/und F 2015

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Barème - Tarif A + B et/und F 2015"

Transkript

1 Valable dès le Barème - Tarif A + B et/und F 2015 Gültig ab Barème des gains simples (célibataires, personnes seules, ainsi que personnes mariées dont le conjoint ne travaille pas) Einverdienertarif (Ledige, Alleinstehende sowie Verheiratete, deren Ehepartner nicht erwerbstätig ist) Le barème F est uniquement applicable pour les frontaliers italiens mariés, dont le conjoint travaille ailleurs qu'en Suisse Der Tarif F ist nur für verheiratete italienische Grenzgänger anwendbar, deren Ehegatte anderweitig als in der Schweiz erwerbstätig ist Revenu mensuel brut moyen

2 Célibataires Verheiratete mit zulageberechtigten Kindern

3

4

5

6

7 Véritables frontaliers allemands (barèmes L & M), correspond aux barèmes A & B mais au maximum 4,5 %. Echte deutsche Grenzgänger (Tarife L & M), entspricht den Tarifen A & B jedoch begrenzt auf 4.5%. Barème L Barème M Tarif L Tarif M Pour les véritables frontaliers allemands qui remplissent les conditions de l'octroi du barème A Pour les véritables frontaliers allemands qui remplissent les conditions de l'octroi du barème B Für echte deutsche Grenzgänger die die Voraussetzungen für die Einstufung nach Tarif A erfüllen Für echte deutsche Grenzgänger die die Voraussetzungen für die Einstufung nach Tarif B erfüllen Pour des salaires supérieurs, le taux d'impôt doit être demandé à la section de l'impôt à la source Für höhere Gehälter ist der Steuersatz bei der Abteilung Quellensteuer erhältlich

für die Quellensteuer

für die Quellensteuer Steuertabellen für die Quellensteuer Barèmes fiscaux concernant l impôt à la source Ausgabe / Edition 2008 Mit Kirchensteuer / avec l impôt de paroisse Tarife A + B Seiten/pages 2 8 Tarife C Seiten/pages

Mehr

EINKOMMENS- UND VERMÖGENSSTEUERN DER NATÜRLICHEN PERSONEN IMPÔTS SUR LE REVENU ET SUR LA FORTUNE DES PERSONNES PHYSIQUES

EINKOMMENS- UND VERMÖGENSSTEUERN DER NATÜRLICHEN PERSONEN IMPÔTS SUR LE REVENU ET SUR LA FORTUNE DES PERSONNES PHYSIQUES Eidgenössisches Finanzdepartement EFD Département fédéral des finances DFF Eidgenössische Steuerverwaltung ESTV Administration fédéral des contributions AFC Dokumentation und Steuerinformation DSI Documentation

Mehr

Tables pour la fixation des allocations journalières APG

Tables pour la fixation des allocations journalières APG Tabellen zur Ermittlung der EO-Tagesentschädigungen Tables pour la fixation des allocations journalières APG Gültig ab. Januar 009 Valable dès le er janvier 009 38.6 df 0.08 Als Normaldienst gelten in

Mehr

Auszug zur Lösung der Beispielserie

Auszug zur Lösung der Beispielserie Tabellen zur Ermittlung der EO-Tagesentschädigungen Tables pour la fixation des allocations journalières APG Auszug zur Lösung der Beispielserie Gültig ab. Januar 009 Valable dès le er janvier 009 38.6

Mehr

Tabellen zur Ermittlung der EO- und MDK Tagesentschädigung. Tables pour la fixation des allocations journalières APG et CCM

Tabellen zur Ermittlung der EO- und MDK Tagesentschädigung. Tables pour la fixation des allocations journalières APG et CCM Tabellen zur Ermittlung der EO- und MDK Tagesentschädigung Tables pour la fixation des allocations journalières APG et CCM Gültig ab 1. Januar 2009 Valables dès 1 er janvier 2009 Als Normaldienst gelten

Mehr

Tables pour la fixation des allocations journalières APG

Tables pour la fixation des allocations journalières APG Tabellen zur Ermittlung der EO-Tagesentschädigungen Tables pour la fixation des allocations journalières APG Auszug für die Prüfung Sozialversicherungsfachleute 07 Extraît pour l'examen professionnel de

Mehr

Gültig ab 1. Januar 2008 Änderungen aufgrund der Anpassung des höchstversicherten Verdienstes gemäss UVG

Gültig ab 1. Januar 2008 Änderungen aufgrund der Anpassung des höchstversicherten Verdienstes gemäss UVG Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Sozialversicherungen BSV Mathematik, Analysen, Statistik Tabellen zur Ermittlung der nach bisherigem Recht entrichteten IV-Taggelder (Besitzstandswahrung,

Mehr

Tabellen zur Ermittlung der IV-Taggelder Tables pour la fixation des indemnités journalières AI

Tabellen zur Ermittlung der IV-Taggelder Tables pour la fixation des indemnités journalières AI Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Sozialversicherungen BSV Mathematik, Analysen, Statistik Tabellen zur Ermittlung der IV-Taggelder Tables pour la fixation des indemnités journalières

Mehr

Tabellen zur Ermittlung der IV-Taggelder Tables pour la fixation des indemnités journalières AI

Tabellen zur Ermittlung der IV-Taggelder Tables pour la fixation des indemnités journalières AI Eidgenössisches Departement des Innern EDI Département fédéral de l'intérieur DFI Bundesamt für Sozialversicherungen BSV Office fédéral des assurances sociales OFAS Tabellen zur Ermittlung der IV-Taggelder

Mehr

Tabellen zur Ermittlung der IV-Taggelder Tables pour la fixation des indemnités journalières AI

Tabellen zur Ermittlung der IV-Taggelder Tables pour la fixation des indemnités journalières AI Eidgenössisches Departement des Innern EDI Département fédéral de l'intérieur DFI Bundesamt für Sozialversicherungen BSV Office fédéral des assurances sociales OFAS Tabellen zur Ermittlung der IV-Taggelder

Mehr

Tables pour la fixation des allocations journalières APG

Tables pour la fixation des allocations journalières APG Tabellen zur Ermittlung der EO-Tagesentschädigungen Tables pour la fixation des allocations journalières APG Gültig ab 1. Januar 2009 Valable dès le 1 er janvier 2009 318.116 df 10.08 Als Normaldienst

Mehr

Erbschafts- und Schenkungssteuern

Erbschafts- und Schenkungssteuern lv Erbschafts- und Schenkungssteuern Impôts sur les successions et les donations Eidg. Steuerverwaltung - Administration fédérale des contributions - Amministrazione federale delle contribuzioni V) Erbschafts-

Mehr

An die kantonalen Verwaltungen für die direkte Bundessteuer

An die kantonalen Verwaltungen für die direkte Bundessteuer Eidgenössisches Finanzdepartement EFD Eidgenössische Steuerverwaltung ESTV Hauptabteilung Direkte Bundessteuer, Verrechnungssteuer, Stempelabgaben Direkte Bundessteuer Bern, 30. November 2010 An die kantonalen

Mehr

DIS 2446 Inspektion der Eigenkontrolle im Einzel-und Großhandel [2446] v5

DIS 2446 Inspektion der Eigenkontrolle im Einzel-und Großhandel [2446] v5 Provinziale Einheit von :... Date :... Verantwortlicher Kontrolleur :... Nr :... Anbieter :... Einmalige Nr. :... Adresse :...... DIS 2446 Inspektion der Eigenkontrolle im Einzel-und Großhandel [2446]

Mehr

Umrechnung von Nettolöhnen in Bruttolöhne AHV/IV/EO/ALV. Conversion des salaires nets en salaires bruts AVS/AI/APG/AC

Umrechnung von Nettolöhnen in Bruttolöhne AHV/IV/EO/ALV. Conversion des salaires nets en salaires bruts AVS/AI/APG/AC Umrechnung von Nettolöhnen in Bruttolöhne AHV/IV/EO/ALV Conversion des salaires s en salaires s AVS/AI/APG/AC Gültig ab 1. Januar 2014 Valable dès le 1 er janvier 2014 318.115 df 11.13 1 2 Erläuterungen:

Mehr

KG 51R F K. 1 Informations concernant la personne qui fait la demande

KG 51R F K. 1 Informations concernant la personne qui fait la demande Nom et prénom de la personne qui fait la demande Name und der antragstellenden Person N d allocations familiales Kindergeld-Nr. F K KG 51R Annexe étranger pour la demande d allocations familiales allemandes

Mehr

ONE BRAND ONE SOURCE ONE SYSTEM

ONE BRAND ONE SOURCE ONE SYSTEM ONE BRAND ONE SOURCE ONE SYSTEM SERVICE MATERIAL PROCESSING SURFACE PROTECTION AUTOMOTIVE PREISLISTE / LISTE DE PRIX Gültig ab 15. März 2018 / Valable dès 15. Mars 2018 VERKAUFSKONDITIONEN CONDITIONS DE

Mehr

Antrag auf Behandlung als unbeschränkt einkommensteuer-

Antrag auf Behandlung als unbeschränkt einkommensteuer- Antrag auf Behandlung als unbeschränkt einkommensteuer- Zur Beachtung: Für Arbeitnehmer mit Staatsangehörigkeit eines EU-/EWR-Staates, die in der Bundesrepublik Deutschland weder einen Wohnsitz noch ihren

Mehr

USR III auf dem Prüfstand La RIE III à la croisée des chemins

USR III auf dem Prüfstand La RIE III à la croisée des chemins USR III auf dem Prüfstand La RIE III à la croisée des chemins Veranstaltung der Konferenz der städtischen Finanzdirektorinnen und -direktoren 9. Januar 2015 Daniel Leupi, Präsident KSFD, Vorsteher des

Mehr

Magisches Ufo Bedienungsanleitung

Magisches Ufo Bedienungsanleitung Magisches Ufo Bedienungsanleitung Trick 1: Einmal ein magisches Schütteln und ein Zahnstocher springt von einem Loch zum anderen direkt vor Ihren Augen! Das Geheimnis: Auf den beiden Seiten ist jeweils

Mehr

Steuerbelastung in der Schweiz Kantonshauptorte Kantonsziffern 2013

Steuerbelastung in der Schweiz Kantonshauptorte Kantonsziffern 2013 Anhang 2 18 Öffentliche Verwaltung und Finanzen Administration et finances publiques 055-1300 Steuerbelastung in der Schweiz Kantonshauptorte Kantonsziffern 2013 Charge fiscale en Suisse Chefs-lieux des

Mehr

Steuerbelastung in der Schweiz Kantonshauptorte Kantonsziffern 2013

Steuerbelastung in der Schweiz Kantonshauptorte Kantonsziffern 2013 Anhang 3 18 Öffentliche Verwaltung und Finanzen Administration et finances publiques 055-1300 Steuerbelastung in der Schweiz Kantonshauptorte Kantonsziffern 2013 Charge fiscale en Suisse Chefs-lieux des

Mehr

Consigne - Aufgabestellung Production écrite - Schreiben

Consigne - Aufgabestellung Production écrite - Schreiben Consigne - Aufgabestellung Production écrite - Schreiben Faites le test en ligne, puis effectuez les exercices selon vos résultats : Résultat test en ligne Exercice de production écrite 30%-50% A1 Exercice

Mehr

Umrechnung von Nettolöhnen in Bruttolöhne AHV/IV/EO/ALV. Conversion des salaires nets en salaires bruts AVS/AI/APG/AC

Umrechnung von Nettolöhnen in Bruttolöhne AHV/IV/EO/ALV. Conversion des salaires nets en salaires bruts AVS/AI/APG/AC Umrechnung von Nettolöhnen in Bruttolöhne AHV/IV/EO/ALV Conversion des salaires s en salaires s AVS/AI/APG/AC Gültig ab 1. Januar 2016 Valable dès le 1 er janvier 2016 318.115 df 09.15 1 2 Erläuterungen:

Mehr

Formulaire d inscription (Anmeldeformular / französisch)

Formulaire d inscription (Anmeldeformular / französisch) Einwohneramt Formulaire d inscription (Anmeldeformular / französisch) Coordonnées (Personalien) (Art. 2 Abs. 2 lit. a Registerharmonisierungsgesetz (RHG), Art. 6 lit. e, f, h, i, j, k, l, m, s RHG, 2,

Mehr

LOIS DE JEU (fr/de) POUR LES FORMATIONS INTERNES ET DES CYCLES : INFERIEUR, MOYEN OU SUPERIEUR

LOIS DE JEU (fr/de) POUR LES FORMATIONS INTERNES ET DES CYCLES : INFERIEUR, MOYEN OU SUPERIEUR 2018-2019 LOIS DE JEU (fr/de) POUR LES FORMATIONS INTERNES ET DES CYCLES : INFERIEUR, MOYEN OU SUPERIEUR REGEL 17 ECKSTOSS LOI DU JEU 17 CORNER Georges Hilger 08/2018 Auf Eckstoß wird entschieden, wenn

Mehr

Quellensteuer Monatstarif ohne Kirchensteuer (N) Anhang 2 zur Verordnung über die Quellensteuer vom 22. November 2000

Quellensteuer Monatstarif ohne Kirchensteuer (N) Anhang 2 zur Verordnung über die Quellensteuer vom 22. November 2000 Quellensteuer 01 Monatstarif ohne Kirchensteuer (N) Anhang zur Verordnung über die Quellensteuer vom. November 000 Gültig ab 1. Januar 01 INHALTSVERZEICHNIS Seite Erläuterungen Tarif für Alleinstehende

Mehr

ANTRAG AUF AKTIVMITGLIEDSCHAFT BEI SUISSE TROT ALS BESITZER MIT RENNFARBEN

ANTRAG AUF AKTIVMITGLIEDSCHAFT BEI SUISSE TROT ALS BESITZER MIT RENNFARBEN SUISSE TROT Les Longs-Prés / CP 175 CH 1580 AVENCHES Phone : (+41) 026 676 76 30 Fax : (+41) 026 676 76 39 E-mail : trot@iena.ch www.iena.ch SUISSE TROT ANTRAG AUF AKTIVMITGLIEDSCHAFT BEI SUISSE TROT ALS

Mehr

Quellensteuer Monatstarif ohne Kirchensteuer (N) Anhang 2 zur Verordnung über die Quellensteuer vom 22. November 2000

Quellensteuer Monatstarif ohne Kirchensteuer (N) Anhang 2 zur Verordnung über die Quellensteuer vom 22. November 2000 Quellensteuer 2017 Monatstarif ohne Kirchensteuer (N) Anhang 2 zur Verordnung über die Quellensteuer vom 22. November 2000 Gültig ab 1. Januar 2017 INHALTSVERZEICHNIS Seite Erläuterungen 4 5 Tarif für

Mehr

Australia and New Zealand Banking Group Limited, Melbourne, Australien CHF 150'000'000 Anleihe mit variablem Zinssatz ISIN: CH

Australia and New Zealand Banking Group Limited, Melbourne, Australien CHF 150'000'000 Anleihe mit variablem Zinssatz ISIN: CH Festlegungsdatum 23.12.2008 29.12.2008 (inkl.) 27.03.2009 (exkl.) Anzahl Tage 88 Neuer Zinssatz 0,79000 % p.a. Fälligkeit 27.03.2009 Vermerk letzte Zinsperiode Zürich, 23.12.2008 Festlegungsdatum 25.09.2008

Mehr

Quellensteuer Monatstarif ohne Kirchensteuer (N) Anhang 2 zur Verordnung über die Quellensteuer vom 22. November 2000

Quellensteuer Monatstarif ohne Kirchensteuer (N) Anhang 2 zur Verordnung über die Quellensteuer vom 22. November 2000 Quellensteuer 2015 Monatstarif ohne Kirchensteuer (N) Anhang 2 zur Verordnung über die Quellensteuer vom 22. November 2000 Gültig ab 1. Januar 2015 52524 INHALTSVERZEICHNIS Seite Erläuterungen 4 5 Tarif

Mehr

Quellensteuer Monatstarif mit Kirchensteuer (Y) Anhang 2 zur Verordnung über die Quellensteuer vom 22. November 2000

Quellensteuer Monatstarif mit Kirchensteuer (Y) Anhang 2 zur Verordnung über die Quellensteuer vom 22. November 2000 Quellensteuer 2017 Monatstarif mit Kirchensteuer (Y) Anhang 2 zur Verordnung über die Quellensteuer vom 22. November 2000 Gültig ab 1. Januar 2017 INHALTSVERZEICHNIS Seite Erläuterungen 4 5 Tarif für Alleinstehende

Mehr

Quellensteuer Monatstarif mit Kirchensteuer (Y) Anhang 2 zur Verordnung über die Quellensteuer vom 22. November 2000

Quellensteuer Monatstarif mit Kirchensteuer (Y) Anhang 2 zur Verordnung über die Quellensteuer vom 22. November 2000 Quellensteuer 2019 Monatstarif mit Kirchensteuer (Y) Anhang 2 zur Verordnung über die Quellensteuer vom 22. November 2000 Gültig ab 1. Januar 2019 INHALTSVERZEICHNIS Seite Erläuterungen 4 5 Tarif für Alleinstehende

Mehr

Quellensteuer Monatstarif mit Kirchensteuer (Y) Anhang 2 zur Verordnung über die Quellensteuer vom 22. November 2000

Quellensteuer Monatstarif mit Kirchensteuer (Y) Anhang 2 zur Verordnung über die Quellensteuer vom 22. November 2000 Quellensteuer 016 Monatstarif mit Kirchensteuer (Y) Anhang zur Verordnung über die Quellensteuer vom. November 000 Gültig ab 1. Januar 016 INHALTSVERZEICHNIS Seite Erläuterungen Tarif für Alleinstehende

Mehr

Quellensteuer Monatstarif ohne Kirchensteuer (N) Anhang 2 zur Verordnung über die Quellensteuer vom 22. November 2000

Quellensteuer Monatstarif ohne Kirchensteuer (N) Anhang 2 zur Verordnung über die Quellensteuer vom 22. November 2000 Quellensteuer 2019 Monatstarif ohne Kirchensteuer (N) Anhang 2 zur Verordnung über die Quellensteuer vom 22. November 2000 Gültig ab 1. Januar 2019 INHALTSVERZEICHNIS Seite Erläuterungen 4 5 Tarif für

Mehr

Quellensteuer Monatstarif mit Kirchensteuer (Y) Anhang 2 zur Verordnung über die Quellensteuer vom 22. November 2000

Quellensteuer Monatstarif mit Kirchensteuer (Y) Anhang 2 zur Verordnung über die Quellensteuer vom 22. November 2000 Quellensteuer 2015 Monatstarif mit Kirchensteuer (Y) Anhang 2 zur Verordnung über die Quellensteuer vom 22. November 2000 Gültig ab 1. Januar 2015 52523 INHALTSVERZEICHNIS Seite Erläuterungen 4 5 Tarif

Mehr

Australia and New Zealand Banking Group Limited, Melbourne, Australien CHF 180'000'000 Anleihe mit variablem Zinssatz ISIN: CH

Australia and New Zealand Banking Group Limited, Melbourne, Australien CHF 180'000'000 Anleihe mit variablem Zinssatz ISIN: CH Festlegungsdatum 15.06.2009 17.06.2009 (inkl.) 17.09.2009 (exkl.) Anzahl Tage 92 Neuer Zinssatz 0,69500 % p.a. Fälligkeit 17.09.2009 Zürich, 15. Juni 2009 Festlegungsdatum 13. März 2009 17. März 2009 (inkl.)

Mehr

GEWINN- UND KAPITALSTEUERN DER JURISTISCHEN PERSONEN IMPÔTS SUR LE BÉNÉFICE ET LE CAPITAL DES PERSONNES MORALES

GEWINN- UND KAPITALSTEUERN DER JURISTISCHEN PERSONEN IMPÔTS SUR LE BÉNÉFICE ET LE CAPITAL DES PERSONNES MORALES Eidgenössisches Finanzdepartement EFD Département fédéral des finances DFF Eidgenössische Steuerverwaltung ESTV Administration fédéral des contributions AFC Dokumentation und Steuerinformation DSI Documentation

Mehr

Je sais dire au revoir à un enfant. Je sais saluer un adulte. Je sais demander à un groupe d enfants la permission de jouer avec eux.

Je sais dire au revoir à un enfant. Je sais saluer un adulte. Je sais demander à un groupe d enfants la permission de jouer avec eux. 1.1 1.2 1.3 1.4 Je sais saluer un enfant. Je sais saluer un adulte. Je sais demander à un groupe d enfants la permission de jouer avec eux. Je sais dire au revoir à un enfant. 1.5 1.6 1.7 1.8 Je sais dire

Mehr

M10/2/ANGER/SP2/GER/TZ0/XX

M10/2/ANGER/SP2/GER/TZ0/XX M10/2/ANGER/SP2/GER/TZ0/XX 22102809 GERMAN AB INITIO STANDARD LEVEL PAPER 2 ALLEMAND AB INITIO NIVEAU Moyen épreuve 2 ALEMÁN AB INITIO NIVEL MEDIO PRUEBA 2 Friday 14 May 2010 (afternoon) Vendredi 14 mai

Mehr

German ab initio Standard level Paper 2 Allemand ab initio Niveau moyen Épreuve 2 Alemán ab initio Nivel medio Prueba 2

German ab initio Standard level Paper 2 Allemand ab initio Niveau moyen Épreuve 2 Alemán ab initio Nivel medio Prueba 2 German ab initio Standard level Paper 2 Allemand ab initio Niveau moyen Épreuve 2 Alemán ab initio Nivel medio Prueba 2 Friday 20 May 2016 (afternoon) Vendredi 20 mai 2016 (après-midi) Viernes 20 de mayo

Mehr

Quellensteuer Monatstarif ohne Kirchensteuer (N) Anhang 2 zur Verordnung über die Quellensteuer vom 22. November 2000

Quellensteuer Monatstarif ohne Kirchensteuer (N) Anhang 2 zur Verordnung über die Quellensteuer vom 22. November 2000 Quellensteuer 01 Monatstarif ohne Kirchensteuer (N) Anhang zur Verordnung über die Quellensteuer vom. November 000 Gültig ab 1. Januar 01 INHALTSVERZEICHNIS Seite Erläuterungen Tarif für Alleinstehende

Mehr

Quellensteuer Monatstarif mit Kirchensteuer (Y) Anhang 2 zur Verordnung über die Quellensteuer vom 22. November 2000

Quellensteuer Monatstarif mit Kirchensteuer (Y) Anhang 2 zur Verordnung über die Quellensteuer vom 22. November 2000 Quellensteuer 01 Monatstarif mit Kirchensteuer (Y) Anhang zur Verordnung über die Quellensteuer vom. November 000 Gültig ab 1. Januar 01 INHALTSVERZEICHNIS Seite Erläuterungen Tarif für Alleinstehende

Mehr

ZKD FITT & FLEXX. Die Flexibilität des Designs. La flexibilité du design.

ZKD FITT & FLEXX. Die Flexibilität des Designs. La flexibilité du design. ZKD FITT & FLEXX. Die Flexibilität des Designs. La flexibilité du design. ZKD FITT & FLEXX. KOMBINIERTE FLEXIBILITÄT IST PROGRAMM. Wo klare Linien und grenzenlose Einrichtungsfreiheiten aufeinander treffen,

Mehr

German ab initio Standard level Paper 2 Allemand ab initio Niveau moyen Épreuve 2 Alemán ab initio Nivel medio Prueba 2

German ab initio Standard level Paper 2 Allemand ab initio Niveau moyen Épreuve 2 Alemán ab initio Nivel medio Prueba 2 German ab initio Standard level Paper 2 Allemand ab initio Niveau moyen Épreuve 2 Alemán ab initio Nivel medio Prueba 2 Tuesday 9 May 2017 (morning) Mardi 9 mai 2017 (matin) Martes 9 de mayo de 2017 (mañana)

Mehr

Emittentenwechsel LRP Landesbank Rheinland-Pfalz, Mainz, Bundesrepublik Deutschland (die Emittentin )

Emittentenwechsel LRP Landesbank Rheinland-Pfalz, Mainz, Bundesrepublik Deutschland (die Emittentin ) Emittentenwechsel LRP Landesbank Rheinland-Pfalz, Mainz, Bundesrepublik Deutschland (die Emittentin ) 3,50% Anleihe 2002-2015 von CHF 200'000'000 (ISIN: CH0014941667) 2,00% Anleihe 2005-2011 von CHF 200'000'000

Mehr

Wichtige Informationen zum Masterstudium. Informations importantes pour vos études de Master

Wichtige Informationen zum Masterstudium. Informations importantes pour vos études de Master Wichtige Informationen zum Masterstudium Informations importantes pour vos études de Master Studienplan I Plan d étude Studienplan I Plan d étude Es werden nicht alle Kurse jedes Jahr angeboten. Tous les

Mehr

Service cantonal des contributions Kantonale Steuerverwaltung

Service cantonal des contributions Kantonale Steuerverwaltung Service cantonal des contributions Kantonale Steuerverwaltung Instructions et barèmes relatifs à la perception de l impôt à la source Wegleitung und Tarife über die Quellensteuer 2013 Direction des finances

Mehr

Pflichtige Steuerbare Faktoren Steuerertrag Contribuables Eléments imposables Rendement de l'impôt 1'000 Fr. Fr.

Pflichtige Steuerbare Faktoren Steuerertrag Contribuables Eléments imposables Rendement de l'impôt 1'000 Fr. Fr. Tabelle I / Tableau I Gesamtergebnisse / Résultats d'ensemble Arten Pflichtige Steuerbare Faktoren Steuerertrag Contribuables Eléments imposables Rendement de l'impôt 1'000 Fr. Fr. Genres Aktiengesellschaften

Mehr

Annexe étranger pour la demande d allocations familiales allemandes du.. Anlage Ausland zum Antrag auf deutsches Kindergeld vom

Annexe étranger pour la demande d allocations familiales allemandes du.. Anlage Ausland zum Antrag auf deutsches Kindergeld vom Nom et prénom de la personne qui fait la demande Name und Vorname der antragstellenden Person N d allocations familiales Kindergeld-Nr. F K Annexe étranger pour la demande d allocations familiales allemandes

Mehr

B. Lexique et grammaire [34 p.]

B. Lexique et grammaire [34 p.] Kantonsschulen Solothurn und Olten Prüfungsnummer: B. Lexique et grammaire [34 p.] I Ce grand vocabulaire français! (au total 12 p.) A. Gib zu dem unterstrichenen Wort einen Gegensatz an. Achtung: Bei

Mehr

VKF Brandschutzanwendung Nr. 20766

VKF Brandschutzanwendung Nr. 20766 Vereinigung Kantonaler Feuerversicherungen Auskunft über die Anwendbarkeit gemäss den Schweizerischen Brandschutzvorschriften VKF Brandschutzanwendung Nr. 20766 Gruppe 244 Gesuchsteller Brandschutztore

Mehr

Quellensteuer für ausländische ArbeitnehmerInnen

Quellensteuer für ausländische ArbeitnehmerInnen Kanton Schaffhausen Steuerverwaltung Quellensteuer J.J. Wepfer Strasse 6 CH-8200 Schaffhausen Tel. 052 / 632 75 43 / 42 Fax 052 / 632 79 78 Quellensteuer für ausländische ArbeitnehmerInnen (ohne Niederlassungbewilligung)

Mehr

Eurohypo Europäische Hypothekeenbank S.A., Luxembourg CHF 100'000'000 Floating Rate Lettres de Gage Publiques ISIN: CH

Eurohypo Europäische Hypothekeenbank S.A., Luxembourg CHF 100'000'000 Floating Rate Lettres de Gage Publiques ISIN: CH Festlegungsdatum 27.07.2009 29.07.2009 (inkl.) 29.10.2009 (exkl.) Anzahl Tage 92 Neuer Zinssatz 0,32000 % p.a. Fälligkeit 29.10.2009 Zürich, 27.07.2009 Festlegungsdatum 27.01.2009 29.01.2009 (inkl.) 29.04.2009

Mehr

Einkommens- und Vermögenssteuern der natürlichen Personen Impôts sur le revenu et sur la fortune des personnes physiques

Einkommens- und Vermögenssteuern der natürlichen Personen Impôts sur le revenu et sur la fortune des personnes physiques Eidgenössisches Finanzdepartement EFD Département fédéral des finances DFF Administration fédéral des contributions AFC Abteilung Grundlagen / Division Etudes et supports 01.12.2008 Einkommens- und Vermögenssteuern

Mehr

Quellensteuer für ausländische ArbeitnehmerInnen

Quellensteuer für ausländische ArbeitnehmerInnen Kanton Schaffhausen Steuerverwaltung Quellensteuer J.J. Wepfer Strasse 6 CH-8200 Schaffhausen Tel. 052 / 632 75 43 / 42 Fax 052 / 632 79 78 Quellensteuer für ausländische ArbeitnehmerInnen (ohne Niederlassungbewilligung)

Mehr

Banque Fédérative du Crédit Mutuel, FR-Strassbourg CHF 250'000'000 Anleihe mit variabler Verzinsung ISIN: CH

Banque Fédérative du Crédit Mutuel, FR-Strassbourg CHF 250'000'000 Anleihe mit variabler Verzinsung ISIN: CH Festlegungsdatum 27.07.2009 29.07.2009 (inkl.) bis 29.10.2009 (exkl.) Anzahl Tage 92 Neuer Zinssatz 0,48000 % p.a. Fälligkeit 29.10.2009 Zürich, 27.07.2009 Festlegungsdatum 27.04.2009 29.04.2009 (inkl.)

Mehr

Pflichtige Steuerbare Faktoren Steuerertrag Contribuables Eléments imposables Rendement de l'impôt 1'000 Fr. Fr.

Pflichtige Steuerbare Faktoren Steuerertrag Contribuables Eléments imposables Rendement de l'impôt 1'000 Fr. Fr. Tabelle I / Tableau I Gesamtergebnisse / Résultats d'ensemble Arten Pflichtige Steuerbare Faktoren Steuerertrag Contribuables Eléments imposables Rendement de l'impôt 1'000 Fr. Fr. Genres Aktiengesellschaften

Mehr

ITICITY. Generator für ausgemessene Strecken. start

ITICITY. Generator für ausgemessene Strecken. start ITICITY Generator für ausgemessene Strecken start Planen Entdecken Bewegen Mitteilen Strecken personalisierten mit punktgenauen Interessen Wir sind aktive Marketingmitglieder in unserem Gebiet (Gemeinde)

Mehr

Informations pour les élèves

Informations pour les élèves Les exercices en ligne Informations pour les élèves Chers élèves, Vous avez déjà fait beaucoup d allemand en classe, et vous avez appris plein de choses. Les exercices et les jeux interactifs qui vous

Mehr

In Übereinstimmung mit den Anleihebedingungen wurde folgende Zinssatzfestlegung durchgeführt:

In Übereinstimmung mit den Anleihebedingungen wurde folgende Zinssatzfestlegung durchgeführt: Festlegungsdatum 25.06.2009 29.06.2009 (inkl.) 28.09.2009 (exkl.) Neuer Zinssatz 0,46500 % p.a. Fälligkeit 28.09.2009 Zürich, 25. Juni 2009 Festlegungsdatum 26.03.2009 30.03.2009 (inkl.) 29.06.2009 (exkl.)

Mehr

Directives et barèmes

Directives et barèmes Département des finances et des institutions Service Département cantonal des des finances contributions et des institutions Service cantonal des contributions Departement für Finanzen und Institutionen

Mehr

Preisliste Liste de prix

Preisliste Liste de prix Preisliste Liste de prix Die hier abgedruckten Preise sind als unverbindliche Richtpreise anzusehen. Die aktuellen Preise, Konditionen und Lagerinformationen finden Sie unter www.taff-shop.com Les prix

Mehr

Arten Pflichtige Steuerbare Faktoren Steuerertrag Genres Contribuables Eléments imposables Rendement de l'impôt 1'000 Fr. Fr.

Arten Pflichtige Steuerbare Faktoren Steuerertrag Genres Contribuables Eléments imposables Rendement de l'impôt 1'000 Fr. Fr. Tabelle I / Tableau I Gesamtergebnisse / Résultats d'ensemble Arten Pflichtige Steuerbare Faktoren Steuerertrag Genres Contribuables Eléments imposables Rendement de l'impôt 1'000 Fr. Fr. Aktiengesellschaften

Mehr

Wortschatz - Verben. Les verbes réguliers se conjuguent au présent de manière identique au niveau des terminaisons.

Wortschatz - Verben. Les verbes réguliers se conjuguent au présent de manière identique au niveau des terminaisons. Wortschatz - Verben Les verbes réguliers se conjuguent au présent de manière identique au niveau des terminaisons. Voici ceux en -en arbeiten reden ich arbeit -e red -e du arbeit -st red -st er, sie, es

Mehr

Einkommens- und Vermögenssteuern der natürlichen Personen

Einkommens- und Vermögenssteuern der natürlichen Personen I Einkommens- und Vermögenssteuern der natürlichen Personen Impôts sur le revenu et sur la fortune des personnes physiques Eidg. Steuerverwaltung - Administration fédérale des contributions - Amministrazione

Mehr

Einkommens- und Vermögenssteuern der natürlichen Personen

Einkommens- und Vermögenssteuern der natürlichen Personen I Einkommens- und Vermögenssteuern der natürlichen Personen Impôts sur le revenu et sur la fortune des personnes physiques Eidg. Steuerverwaltung - Administration fédérale des contributions - Amministrazione

Mehr

Einkommens- und Vermögenssteuern. der natürlichen Personen. Impôts sur le revenu et sur la fortune. des personnes physiques

Einkommens- und Vermögenssteuern. der natürlichen Personen. Impôts sur le revenu et sur la fortune. des personnes physiques I Einkommens- und Vermögenssteuern der natürlichen Personen Impôts sur le revenu et sur la fortune des personnes physiques 2003 Personnes physiques Remarque préliminaire Vorbemerkung Die nachfolgenden

Mehr

Consigne - Aufgabestellung Production écrite - Schreiben

Consigne - Aufgabestellung Production écrite - Schreiben Consigne - Aufgabestellung Production écrite - Schreiben Faites le test en ligne, puis effectuez les exercices selon vos résultats : Résultat test en ligne Exercice de production écrite 30%-50% A1 Exercice

Mehr

Arten Pflichtige Steuerbare Faktoren Steuerertrag Genres Contribuables Eléments imposables Rendement de l'impôt 1'000 Fr. Fr.

Arten Pflichtige Steuerbare Faktoren Steuerertrag Genres Contribuables Eléments imposables Rendement de l'impôt 1'000 Fr. Fr. Tabelle I / Tableau I Gesamtergebnisse / Résultats d'ensemble Arten Pflichtige Steuerbare Faktoren Steuerertrag Genres Contribuables Eléments imposables Rendement de l'impôt 1'000 Fr. Fr. Aktiengesellschaften

Mehr

qui est-ce? Règle du jeu

qui est-ce? Règle du jeu qui est-ce? Jeu de révisions pour le niveau 5 e (début d'année) sur le thème de la présentation. Objectif : revoir les expressions apprises en 6 e (le nom, l'âge, la ville, le pays d'origine, les loisirs,

Mehr

Fonds microprojets ETB: L ETB au service de ses citoyens TEB-Kleinprojektefonds: Der TEB setzt sich für seine BürgerInnen ein

Fonds microprojets ETB: L ETB au service de ses citoyens TEB-Kleinprojektefonds: Der TEB setzt sich für seine BürgerInnen ein Fonds microprojets ETB: L ETB au service de ses citoyens TEB-Kleinprojektefonds: Der TEB setzt sich für seine BürgerInnen ein FORMULAIRE DE DEMANDE DE COFINANCEMENT ANTRAGSFORMULAR Les demandes de cofinancement

Mehr

PAG en vigueur partie graphique

PAG en vigueur partie graphique WAS IST EIN PAG? PAG en vigueur partie graphique «Le plan d aménagement général est un ensemble de prescriptions graphiques et écrites à caractère réglementaire qui se complètent réciproquement et qui

Mehr

Activités du 1. Trimestre 2009 pour les enfants du Précoce et du Préscolaire proposées par la Maison Relais Mamer Aktivitäten des 1.

Activités du 1. Trimestre 2009 pour les enfants du Précoce et du Préscolaire proposées par la Maison Relais Mamer Aktivitäten des 1. Activités du 1. Trimestre 2009 pour les enfants du Précoce et du Préscolaire proposées par la Maison Relais Mamer Aktivitäten des 1. Trimesters 2009 der Maison Relais Mamer für die Kinder der Précoce-

Mehr

Einkommens- und Vermögenssteuern. der natürlichen Personen. Impôts sur le revenu et sur la fortune. des personnes physiques

Einkommens- und Vermögenssteuern. der natürlichen Personen. Impôts sur le revenu et sur la fortune. des personnes physiques I Einkommens- und Vermögenssteuern der natürlichen Personen Impôts sur le revenu et sur la fortune des personnes physiques I Einkommens- und Vermögenssteuern der natürlichen Personen Impôts sur le revenu

Mehr

Monatstarif ohne Kirchensteuer Gültig ab 1. Januar 2012

Monatstarif ohne Kirchensteuer Gültig ab 1. Januar 2012 Kanton Aargau Anhang 2 zur Verordnung über die Quellensteuer vom 22. November 2000 Monatstarif ohne Kirchensteuer Gültig ab 1. Januar 2012 für im Kanton quellensteuerpflichtige Personen (Kantons-, Gemeindesteuern

Mehr

Einkommens- und Vermögenssteuern. der natürlichen Personen. Impôts sur le revenu et sur la fortune. des personnes physiques

Einkommens- und Vermögenssteuern. der natürlichen Personen. Impôts sur le revenu et sur la fortune. des personnes physiques I Einkommens- und Vermögenssteuern der natürlichen Personen Impôts sur le revenu et sur la fortune des personnes physiques 2001 Personnes physiques Remarque préliminaire Vorbemerkung Die nachfolgenden

Mehr

Preisliste für Spielplatzmarkierungen 2017 Tarif marquages places de jeux 2017

Preisliste für Spielplatzmarkierungen 2017 Tarif marquages places de jeux 2017 Preisliste für Spielplatzmarkierungen 2017 Tarif marquages places de jeux 2017 (Preisliste gültig ab 05.2017 / Tarif applicable au 05.2017) Weckt die Kreativität der Kinder Créativité des enfants Spannende

Mehr

Monatstarif mit Kirchensteuer Gültig ab 1. Januar 2011

Monatstarif mit Kirchensteuer Gültig ab 1. Januar 2011 Kanton Aargau Anhang 2 zur Verordnung über die Quellensteuer vom 22. November 2000 Monatstarif mit Kirchensteuer Gültig ab 1. Januar 2011 für im Kanton quellensteuerpflichtige Personen (Kantons-, Gemeinde-,

Mehr

Monatstarif mit Kirchensteuer Gültig ab 1. Januar 2012

Monatstarif mit Kirchensteuer Gültig ab 1. Januar 2012 Kanton Aargau Anhang 2 zur Verordnung über die Quellensteuer vom 22. November 2000 Monatstarif mit Kirchensteuer Gültig ab 1. Januar 2012 für im Kanton quellensteuerpflichtige Personen (Kantons-, Gemeinde-,

Mehr

Zertifizierung von Entwässerungssystemen

Zertifizierung von Entwässerungssystemen Zertifizierung von Entwässerungssystemen Nummer: 21008 Laufzeit: 2015-2019 Inhaber: Wavin Italia S.p.a., I-45030 Santa Maria Maddalena, Italien Produkt: Abwasser-Rohrsystem Anwendung: B / D = Gebäudeentwässerung

Mehr

nach 1 Abs. 3 EStG für 201_ (Anlage Grenzpendler außerhalb EU/EWR zum Antrag auf Lohnsteuer-Ermäßigung)

nach 1 Abs. 3 EStG für 201_ (Anlage Grenzpendler außerhalb EU/EWR zum Antrag auf Lohnsteuer-Ermäßigung) nehmer nach 1 Abs. 3 EStG für 201_ (Anlage Grenzpendler außerhalb EU/EWR zum Antrag auf Lohnsteuer-Ermäßigung) Zur Beachtung: Für Arbeitnehmer ohne Staatsangehörigkeit zu einem EU/EWR-Mitgliedstaat, die

Mehr

0.65 au lieu de Pour les valeurs de pression intermédiaire, values. se référer aux.pages P.10 à P.14.

0.65 au lieu de Pour les valeurs de pression intermédiaire, values. se référer aux.pages P.10 à P.14. Pour les LI marqués avec une *, l exposant de la pression est Für die mit * markierten LI, ist der Druck-Exponent 0.65 anstatt DES JANTES APPROPRIEES DOIVENT ETRE UTILISEES - CONSULT- ER LES MANUFACTURIERS

Mehr

Short Mini-Future Warrants on the EUR/CHF FX-Rate

Short Mini-Future Warrants on the EUR/CHF FX-Rate Short Mini-Future Warrants on the FX-Rate GOLDMAN SACHS INTERNATIONAL - NOTICE TO WARRANT HOLDERS Goldman Sachs International exercises its right of termination in accordance with section Issuer Call Right

Mehr

Sitzbänke ODM Bancs ODM

Sitzbänke ODM Bancs ODM ...robust, modern, vielseitig robuste, moderne, polyvalent Hochwertige Aussenmöblierung muss heute nicht nur ergonomisch und in Punkto Design überzeugen, sie muss vielmehr pflegeleicht sowie widerstandsfähig

Mehr

AGENDA. 1. Firmenlösung a) Corporate Events b) Mitarbeiteraktionen c) Aktionen für Premiumkunden

AGENDA. 1. Firmenlösung a) Corporate Events b) Mitarbeiteraktionen c) Aktionen für Premiumkunden CORPORATE SOLUTIONS AGENDA 1. Firmenlösung a) Corporate Events b) Mitarbeiteraktionen c) Aktionen für Premiumkunden d) Firmenflotten 2. So funktionierts 3. Wovon Sie profitieren 4 Kontakt CORPORATE EVENTS

Mehr

Dr. Olivier Kern und Marc-André Röthlisberger Eidg. dipl. Pensionsversicherungsexperten. Pittet Associates AG Bern

Dr. Olivier Kern und Marc-André Röthlisberger Eidg. dipl. Pensionsversicherungsexperten. Pittet Associates AG Bern Viscom syndicom Syna Studie zur flexiblen Pensionierung in der Grafischen Industrie vom 14. Januar 2015 Etude sur la retraite anticipée dans l'industrie graphique du 14 janvier 2015 Dr. Olivier Kern und

Mehr

Bestellformular für Zuschnitte von schneidbaren Lb3 Waschtischen Formulaire de commande pour coupes de lavabos Lb3

Bestellformular für Zuschnitte von schneidbaren Lb3 Waschtischen Formulaire de commande pour coupes de lavabos Lb3 Bestellformular für Zuschnitte von schneidbaren Lb3 Waschtischen Formulaire de commande pour coupes de lavabos Lb3 Zuschneidemasse in mm Schneidebereich Cote de coupe en mm zone de coupe Ohne Abdeckplatten/

Mehr

Französisch. Schreiben. 8. Mai 2015 HUM. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang:

Französisch. Schreiben. 8. Mai 2015 HUM. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang: Name: Klasse/Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung HUM 8. Mai 2015 Französisch (B1) Schreiben Hinweise zum Beantworten der Fragen Sehr geehrte Kandidatin,

Mehr

Zertifizierung von Entwässerungssystemen

Zertifizierung von Entwässerungssystemen Zertifizierung von Entwässerungssystemen Nummer: 11010 Laufzeit: 2015-2019 Inhaber: Wavin Italia S.p.a., I-45030 Santa Maria Maddalena, Italien Produkt: Abwasser-Rohrsystem Anwendung: UD = im Grund und

Mehr

Abzüge vom Zweitverdienereinkommen. Déductions pour époux exerçant tous deux une activité lucrative

Abzüge vom Zweitverdienereinkommen. Déductions pour époux exerçant tous deux une activité lucrative Abzüge vom Zweitverdienereinkommen Déductions pour époux exerçant tous deux une activité lucrative Kte-Cts Unselbständiger Erwerb bei Dritten Mitarbeit im Betrieb des andern Ehegatten Bund-Conf. Activité

Mehr

Sitzbänke ODM Bancs ODM

Sitzbänke ODM Bancs ODM ...robust, modern, vielseitig robuste, moderne, polyvalent Hochwertige Aussenmöblierung muss heute nicht nur ergonomisch und in Punkto Design überzeugen, sie muss vielmehr pflegeleicht sowie widerstandsfähig

Mehr

Spielmatte Schach Jeu d échecs

Spielmatte Schach Jeu d échecs NC-1167 DEUTSCH FRANÇAIS Spielmatte Schach Jeu d échecs für 2 Spieler 2 joueurs Sehr geehrte Kunden, wir danken Ihnen für den Kauf dieser Spielmatte. Entdecken Sie Spielspaß in XXL diese Spielmatte ist

Mehr

Information Swiss Hutter League Aristau

Information Swiss Hutter League Aristau Information Swiss Hutter League Aristau 22.08.2014 Wichtigste Änderungen NL-Reglement: Doppellizenzen/ Double-licences Artikel/ article 2.8 In der Premium- und Challenge League ist das Mindestalter 14

Mehr

Einkommens- und Vermögenssteuern der natürlichen Personen Impôts sur le revenu et sur la fortune des personnes physiques

Einkommens- und Vermögenssteuern der natürlichen Personen Impôts sur le revenu et sur la fortune des personnes physiques Eidgenössisches Finanzdepartement EFD Département fédéral des finances DFF Administration fédéral des contributions AFC Abteilung Grundlagen / Division Etudes et supports 01.11.2009 Einkommens- und Vermögenssteuern

Mehr