H1 Flexible Top Select Jahresbericht

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "H1 Flexible Top Select Jahresbericht"

Transkript

1 H1 Flexible Top Select Jahresbericht Frankfurt am Main, den Jahresbericht Seite 1

2 Tätigkeitsbericht 1. Anlageziel und Anlageergebnis im Berichtszeitraum Der H1 Flexible Top Select ist ein vermögensverwaltender Dachfonds mit dem Anlageziel einen möglichst stetigen und stabilen Wertzuwachs zu generieren. Die Philosophie ist darauf ausgerichtet, das Anlegerkapital, unabhängig von der jeweiligen Marktphase, durch professionelle Fondsselektion über sämtliche Anlageklassen zu investieren und ungünstige Marktschwankungen zu begrenzen. Der Vergleichsindex aus 70% JPM Global Government Bond Index und 30% MSCI World (ab % HFRX Global Hedge Fund EUR Index, 25% JPM Global, 25% MSCI World, 25% EURO STOXX 50 NR) erzielte über den Berichtszeitraum 7,49%. Der Fonds verzeichnete im selben Zeitraum einen Wertzuwachs von 1,48%. 2. Anlagepolitik im Berichtszeitraum Die Underperformance gegenüber dem Vergleichsindex war hauptsächlich darauf zurückzuführen, dass sich das H1 Portfolio in seiner Grundstruktur (Portfolio breakdown) deutlich von der des Index unterscheidet. Die niedrige Gewichtung von festverzinslichen Wertpapieren und die hohe Gewichtung von europäischen Aktien war gegenüber der globalen und USD fokussierten Gewichtung des Index ein Nachteil. Auch die Konzentration auf vermögensverwaltende Fonds und aktive Fondsmanager war im Berichtszeitraum ein Nachteil, da nur sehr wenige aktive Fondsmanager in 2015 an die guten Ergebnisse der letzten Jahre anknüpfen konnten. Insgesamt gab es im Berichtszeitraum 20 Zielfondsverkäufe und 27 Zielfondskäufe. Die Transaktionen dienten zum einen einer Portfoliokomprimierung im Laufe des Jahres, zum anderen der Investition von Mittelzuflüssen, welche sich im Berichtszeitraum auf etwa EUR summierten. Zum Ende des Berichtszeitraumes war der Dachfonds in insgesamt 11 unterschiedliche Zielfonds investiert. 3. Wesentliche Risiken im Betrachtungszeitraum Adressausfallrisiken: Diese können grundsätzlich nicht ausgeschlossen werden. Allerdings ist der H1 Flexible Top Select als breit diversifizierender Dachfonds stets und ausschließlich in unterschiedlichen Zielfonds investiert. Sollte in dem einen oder anderen Fall tatsächlich ein Adressausfall in einem Zielfonds auftreten, ist dessen Auswirkung auf den Dachfonds aufgrund der sehr geringen Gewichtung im Dachfonds als sehr gering einzuschätzen. Zinsänderungsrisiken: Der H1 Flexible Top Select ist teilweise in Zielfonds investiert, die ihrerseits in Rentenpapieren anlegen. Insofern besteht ein Zinsänderungsrisiko durch mögliche Kursverluste bei Rentenpapieren, die sich in den einzelnen Zielfonds befinden. Zinsänderungsrisiken werden von den Managern der ausgewählten Zielfonds aktiv gemanagt. Auf Dachfondsebene sind die Auswirkungen von Zinsänderungen daher gering, nicht zuletzt aufgrund der Tatsache, dass lediglich ein Teil des Dachfondsvermögens in Zielfonds mit Rentenpapieren investiert wird. Marktpreisrisiken: Während des Berichtszeitraums bestanden im Fonds Marktpreisrisiken insbesondere in Form von Aktienkurs- und Anleihepreisrisiken in den investierten Zielfonds. Währungsrisiken: Der Dachfonds verfolgt eine globale Anlagepolitik. Dies hat zur Folge, dass einzelne Zielfonds außerhalb des Euro-Raumes investieren, sodass insofern Währungsrisiken bestehen. Liquiditätsrisiken: Bei der Auswahl der Zielfonds achtet das Portfoliomanagement auch darauf, dass die Zielfonds ein Fondsvolumen aufweisen, die ggf. eine jederzeitige Veräußerung der Zielfonds ermöglicht. Die Entwicklung des Fondsvolumens wird auch nach erfolgter Investition bei jedem Zielfonds laufend überwacht. Liquiditätsrisiken sind daher lediglich in geringem Maße vorhanden. 4. Struktur des Portfolios im Hinblick auf die Anlageziele Im Laufe des Berichtszeitraumes wurde das Portfolio des H1 Flexible Top Select an einigen Stellen angepasst. Vermögensverwaltende Fonds bildeten permanent den Schwerpunkt des Dachfonds. Neben klassischen Mischfonds wurden alternative Fondsstrategien beigemischt um das Portfolio zu diversifizieren. Im Baustein der dynamischen Satelliten verzichtete das Portfoliomanagement weiterhin auf die Beimischung themenorientierter Aktienfonds zu Gunsten dynamischer Vermögensverwaltungsfonds. 5. Wesentliche Veränderungen im Berichtszeitraum Im Berichtszeitraum gab es keinen Fondsmanager-Wechsel. 6. Sonstige wesentliche Ereignisse im Berichtszeitraum Während des Berichtszeitraums gab es keine weiteren wesentlichen Ereignisse. Das insgesamt positive Veräußerungsergebnis resultiert im Wesentlichen aus dem Verkauf von Fondsanteilen. Frankfurt am Main, den Jahresbericht Seite 2

3 7. Performance Seit Auflegung am 01. Juni 2012 erwirtschaftete der Fonds einen Wertzuwachs von 9,46%. Im abgelaufenen Geschäftsjahr bis betrug die Wertentwicklung +1,48%. Damit konnte erneut ein positives Geschäftsjahresergebnis erwirtschaftet werden, wenngleich die Höhe des Wertzuwachses im Vergleich zum Index gering war. Das Ziel, dass das Portfolio in schwankungsreichen Märkten stabil bleibt, wurde hingegen erneut erreicht. Der H1 Flexible Top Select weißt eine 1-Jahresvolatitlität von 8,20% aus. Mit freundlichen Grüßen BNY Mellon Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh Geschäftsführung Frankfurt am Main, den Jahresbericht Seite 3

4 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil in % I. Vermögensgegenstände ,18 100,21 1. Investmentfonds ,20 81,91 2. Bankguthaben ,78 18,21 3. Sonstige Vermögensgegenstände ,20 0,09 II. Verbindlichkeiten ,49-0,21 Verbindlichkeiten aus Kreditaufnahme -132,83 0,00 Sonstige Verbindlichkeiten ,66-0,21 III. Fondsvermögen ,69 100,00 Frankfurt am Main, den Jahresbericht Seite 4

5 Vermögensaufstellung H1 Flexible Top Select Gattungsbezeichnung Stück, Anteile bzw. Währung Bestand Käufe/ Zugänge im Berichtszeitraum Verkäufe/ Abgänge Kurs Kurswert in EUR % des Fondsvermögens Investmentfonds ,20 81,91 Aktienfonds ,96 19,32 KVG - eigene Aktienfonds ,96 4,91 Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen T DE000A0M8HD2 Anteile ,6300 EUR ,96 4,91 Gruppenfremde Aktienfonds ,00 14,41 Hend.Horiz.Fd-Pan Europ.Alpha I Acc. EUR LU LOYS Global I LU Anteile ,2800 EUR ,00 9,64 Anteile ,7900 EUR ,00 4,77 Gemischte Fonds ,04 48,42 Gruppenfremde Gemischte Fonds ,04 48,42 DJE Concept I LU Ethna-GLOBAL Dynamisch SIA-T LU Nordea 1-Stable Return Fund BI-EUR LU PERPRO-Universal AA2 S DE000A1T7314 SKALIS Evolution Flex S DE000A1W9A02 Squad Capital - Squad Growth LU Anteile ,5300 EUR ,00 4,76 Anteile ,0300 EUR ,70 9,16 Anteile ,9500 EUR ,00 9,79 Anteile ,5800 EUR ,34 9,62 Anteile ,7100 EUR ,00 9,21 Anteile ,0600 EUR ,00 5,88 Frankfurt am Main, den Jahresbericht Seite 5

6 Gattungsbezeichnung Stück, Anteile bzw. Währung Bestand Käufe/ Zugänge im Berichtszeitraum Verkäufe/ Abgänge Kurs Kurswert in EUR % des Fondsvermögens Indexfonds ,20 14,17 Gruppenfremde Indexfonds ,20 14,17 ishares Core DAX UCITS ETF (DE) DE ishares EURO STOXX UCITS ETF (DE) DE000A0D8Q07 Anteile ,5700 EUR ,20 7,13 Anteile ,9500 EUR ,00 7,04 Summe Wertpapiervermögen ,20 81,91 Frankfurt am Main, den Jahresbericht Seite 6

7 Gattungsbezeichnung Stück, Anteile bzw. Währung Bestand Käufe/ Zugänge im Berichtszeitraum Verkäufe/ Abgänge Kurs Kurswert in EUR % des Fondsvermögens Bankguthaben ,78 18,21 Bankguthaben EUR , ,78 18,21 Sonstige Vermögensgegenstände ,20 0,09 Forderungen aus Anteilscheingeschäften* EUR , ,20 0,09 Verbindlichkeiten ,49-0,21 Verbindlichkeiten aus Kreditaufnahme -132,83 0,00 Bankguthaben USD USD -145,29-132,83 0,00 Sonstige Verbindlichkeiten ,66-0,21 Beratervergütung EUR , ,08-0,02 Verwahrstellenvergütung EUR , ,85-0,02 Verwaltungsvergütung EUR , ,73-0,12 Prüfungskosten EUR , ,00-0,05 Veröffentlichungskosten EUR -400,00-400,00 0,00 Fondsvermögen EUR ,69 100,00** Anteilwert EUR 54,70 Umlaufende Anteile Stück *Noch nicht valutierte Transaktionen **Durch Rundung der Prozent-Anteile bei der Berechnung können geringfügig Rundungsdifferenzen entstanden sein. Frankfurt am Main, den Jahresbericht Seite 7

8 Gattungsbezeichnung Während des Berichtszeitraumes abgeschlossene Geschäfte, soweit sie nicht mehr in der Vermögensaufstellung erscheinen: Käufe und Verkäufe in Wertpapieren, Investmentanteilen und Schuldscheindarlehen (Marktzuordnung zum Berichtsstichtag) Investmentfonds Gruppenfremde Investmentanteile Stück, Anteile bzw. Währung Käufe/ Zugänge im Berichtszeitraum Verkäufe/ Abgänge H1 Flexible Top Select 4Q-SPECIAL INCOME EUR (R) DE000A1JRQD1 AGIF-Allianz Income and Growth A (H2-EUR) LU Allianz Strategiefonds Balance PT2(EUR) DE Attila Global Opportunity Fund DE000A0YJMM9 Bantleon Opps-Bant.Opps World IT EUR LU Carmignac Investissement FCP A EUR Acc. FR Flossbach v. Storch-Mult.Opport. R LU Flossbach v. Storch-Mult.Opp.II R LU GAM St.Cat Bd. Inst.Acc.EUR IE00B6TLWG59 MainFirst-Global Equities LU Max Otte Vermögensbild.fon.AMI P (t) DE000A1J3AM3 ME Fonds-Special Values LU Anteile Anteile Anteile Anteile Anteile Anteile Anteile Anteile Anteile Anteile Anteile Anteile Frankfurt am Main, den Jahresbericht Seite 8

9 Gattungsbezeichnung Merit Capital Global Allocatio DE000A1JCWX9 P & R - Real Value EUR Dis LU Prince Str.Emerg.Mkts Flex.EO LU Schroder GAIA-Sirios US Equity Acc. C USD LU Schroder ISF Asian Total Ret. C Acc. EUR-H LU Schroder ISF-Gl.Mul.-Ass. C USD Acc. LU Stück, Anteile bzw. Währung Käufe/ Zugänge im Berichtszeitraum Verkäufe/ Abgänge Anteile Anteile Anteile Anteile Anteile Anteile H1 Flexible Top Select Es liegen keine Transaktionen mit eng verbundenen Unternehmen und Personen vor. Frankfurt am Main, den Jahresbericht Seite 9

10 Ertrags- und Aufwandsrechnung H1 Flexible Top Select für den Zeitraum bis I. Erträge Gesamtwert in EUR je Anteil in EUR 1. Erträge aus Investmentanteilen ,26 0,08 2. Sonstige Erträge 4.944,02 0,02 Summe der Erträge ,28 0,10 II. Aufwendungen 1. Zinsen aus Kreditaufnahmen* 98,43 0,00 2. Verwaltungsvergütung ,91 0,94 davon: Verwaltungsvergütung ,52 Beratervergütung ,39 3. Verwahrstellenvergütung ,76 0,06 4. Prüfungs- und Veröffentlichungskosten ,68 0,05 5. Sonstige Aufwendungen 8.114,21 0,03 Summe der Aufwendungen ,99 1,08 III. Ordentlicher Nettoertrag ,71-0,98 IV. Veräußerungsgeschäfte 1. Realisierte Gewinne ,47 3,36 2. Realisierte Verluste ,67-2,71 Ergebnis aus Veräußerungsgeschäften ,80 0,65 V. Realisiertes Ergebnis des Geschäftsjahres ,91-0,33 1. Nettoveränderung der nicht realisierten Gewinne ,92-1,09 2. Nettoveränderung der nicht realisierten Verluste ,04 2,10 VI. Nicht realisiertes Ergebnis des Geschäftsjahres ,12 1,01 Frankfurt am Main, den Jahresbericht Seite 10

11 VII. Ergebnis des Geschäftsjahres ,21 0,68 *Inklusive eventuell angefallener negativer Einlagenzinsen Frankfurt am Main, den Jahresbericht Seite 11

12 Verwendungsrechnung Berechnung der Wiederanlage I. Für die Wiederanlage verfügbar Gesamtwert in EUR je Anteil in EUR 1. Realisiertes Ergebnis des Geschäftsjahres ,91-0,33 2. Zur Verfügung gestellter Steuerabzugsbetrag ,68-0,08 3. Zuführung aus dem Sondervermögen* ,59 0,41 II. Wiederanlage 0,00 0,00 *Aufgrund des negativen Ergebnisses des Geschäftsjahres und der abzuführenden Steuerliquidität wurde eine Zuführung aus dem Sondervermögen vorgenommen. Frankfurt am Main, den Jahresbericht Seite 12

13 Entwicklungsrechnung in EUR in EUR I. Wert des Sondervermögens am Beginn des Geschäftsjahres ,31 1. Steuerabschlag für das Vorjahr ,07 2. Mittelzufluss (netto) ,03 a) Mittelzuflüsse aus Anteilschein-Verkäufen ,19 b) Mittelabflüsse aus Anteilschein-Rücknahmen ,16 3. Ertragsausgleich/Aufwandsausgleich 9.651,21 4. Ergebnis des Geschäftsjahres ,21 davon nicht realisierte Gewinne ,92 davon nicht realisierte Verluste ,04 II. Wert des Sondervermögens am Ende des Geschäftsjahres ,69 Frankfurt am Main, den Jahresbericht Seite 13

14 Vergleichende Übersicht über die letzten drei Geschäftsjahre Geschäftsjahr Fondsvermögen in EUR Anteilswert in EUR , , , ,70 Frankfurt am Main, den Jahresbericht Seite 14

15 Anhang gem. 7 Nr. 9 KARBV H1 Flexible Top Select Angaben nach der Derivateverordnung Das durch Derivate erzielte zugrundeliegende Exposure 0,00 EUR Die Vertragspartner der Derivate-Geschäfte Keine Gesamtbetrag der im Zusammenhang mit Derivaten erhaltenen Sicherheiten 0,00 EUR Bestand der Wertpapiere am Fondsvermögen (in %) 81,91 Bestand der Derivate am Fondsvermögen (in %) 0,00 Die Auslastung der Obergrenze für das Marktrisikopotential wurde für dieses Sondervermögen gemäß der Derivateverordnung nach dem einfachen Ansatz ermittelt. Sonstige Angaben Anteilwert EUR 54,70 Umlaufende Anteile Stück Frankfurt am Main, den Jahresbericht Seite 15

16 Wertpapierkurse bzw. Marktsätze H1 Flexible Top Select Die Vermögensgegenstände des Sondervermögens sind auf der Grundlage der Kapitalanlage-Rechnungslegungs- und Bewertungsverordnung mit nachstehenden Kursen/Marktsätzen bewertet: Wertpapierart Region Bewertungsdatum 27 Bewertung mit handelbaren Kursen 28 Bewertung mit Bewertungsmodellen 32 Besonderheiten bei der Bewertung unternehmerischer Beteiligungen 29 Besonderheiten bei Investmentanteilen, Bankguthaben und Verbindlichkeiten Investmentanteile Inland ,17 % 23,74 % Europa ,00 % Übriges Vermögen ,09 % 14,17 % 85,83 % Die prozentualen Angaben beziehen sich auf den Anteil der einzelnen Vermögensgegenstände am Fondsvermögen. Für Investmentanteile ist der Sitz der Kapitalverwaltungsgesellschaft für die Region und das Bewertungsdatum maßgebend. Die Bewertung erfolgt durch die Verwahrstelle unter Mitwirkung der Kapitalverwaltungsgesellschaft. Die Bewertung von börsengehandelten Vermögensgegenständen erfolgt mit entsprechend handelbaren Kursen. Sollten für diese Vermögensgegenstände keine handelbaren Kurse verfügbar sein, erfolgt die Bewertung auf Basis geeigneter Modelle. Bewertungseinheiten werden nicht gebildet. Devisenkurse per US-Dollar (USD) 1, = 1 EUR Ongoing Charges (Laufende Kosten) in % 2,75 Die Ongoing Charges (Laufende Kosten) drückt die Summe aller Kosten und Gebühren (ohne Transaktionskosten, inkl. Zielfondskosten) als Prozentsatz des durchschnittlichen Fondsvolumens innerhalb eines Geschäftsjahres aus. Die Kapitalverwaltungsgesellschaft erhält keine Rückvergütungen der aus dem Sondervermögen an die Verwahrstelle oder an Dritte geleisteten Vergütungen und Aufwandserstattungen. Die Kapitalverwaltungsgesellschaft zahlt von der an sie abgeführten Verwaltungsvergütung keine Vergütung an Vermittler von Anteilen des Sondervermögens auf den Bestand von vermittelten Anteilen. Frankfurt am Main, den Jahresbericht Seite 16

17 Angaben zu den Kosten gem. 101 Abs. 2 und 3 KAGB Ausgabeaufschlag der in dem Fonds enthaltenen Zielfonds: Im Berichtszeitraum fielen für die in dem Fonds enthaltenen Zielfonds keine Ausgabeaufschläge an. Verwaltungsvergütungen* der in dem Fonds enthaltenen Zielfonds: % p.a. 4Q-SPECIAL INCOME EUR (R) 1,16 AGIF-Allianz Income and Growth A (H2-EUR) 1,50 Allianz Strategiefonds Balance PT2(EUR) 0,49 Attila Global Opportunity Fund 0,90 Bantleon Opps-Bant.Opps World IT EUR 1,03 Carmignac Investissement FCP A EUR Acc. 1,50 DJE Concept I 0,60 Ethna-GLOBAL Dynamisch SIA-T 0,90 Flossbach v. Storch-Mult.Opport. R 1,53 Flossbach v. Storch-Mult.Opp.II R 1,53 Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen T 0,20 GAM St.Cat Bd. Inst.Acc.EUR 0,95 Hend.Horiz.Fd-Pan Europ.Alpha I Acc. EUR 1,00 ishares Core DAX UCITS ETF (DE) 0,15 ishares EURO STOXX UCITS ETF (DE) 0,19 LOYS Global I 0,60 MainFirst-Global Equities 1,00 Max Otte Vermögensbild.fon.AMI P (t) 1,60 ME Fonds-Special Values 1,30 Merit Capital Global Allocatio 1,80 Nordea 1-Stable Return Fund BI-EUR 0,85 Frankfurt am Main, den Jahresbericht Seite 17

18 P & R - Real Value EUR Dis 0,12 PERPRO-Universal AA2 S 0,25 Prince Str.Emerg.Mkts Flex.EO 1,77 Schroder GAIA-Sirios US Equity Acc. C USD. 1,50 Schroder ISF Asian Total Ret. C Acc. EUR-H. 1,00 Schroder ISF-Gl.Mul.-Ass. C USD Acc. 0,75 SKALIS Evolution Flex S 0,40 Squad Capital - Squad Growth 1,50 * Darüber hinaus können performanceabhängige Verwaltungsvergütungen anfallen. Wesentliche sonstige Erträge und sonstige Aufwendungen Die sonstigen Erträge bestehen zu 4.931,92 EUR aus Bestandsprovisionen für Zielfonds. Die Kosten aus Transaktionsumsätzen, die im Berichtszeitraum für Rechnung des Sondervermögens abgewickelt wurden, betragen 1.715,10 EUR. Informationen zu den Steuerlichen Hinweisen erhalten Sie unter Frankfurt am Main, den Jahresbericht Seite 18

19 Frankfurt am Main, den 26. Februar 2016 BNY Mellon Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh Frankfurt am Main (Geschäftsführung) Frankfurt am Main, den Jahresbericht Seite 19

20 Besonderer Vermerk des Abschlussprüfers H1 Flexible Top Select An die BNY Mellon Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh, Frankfurt am Main Die BNY Mellon Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh hat uns beauftragt, gemäß 102 des Kapitalanlagegesetzbuchs (KAGB) den Jahresbericht des Sondervermögens H1 Flexible Top Select für das Geschäftsjahr vom 1. Januar 2015 bis 31. Dezember 2015 zu prüfen. Verantwortung der gesetzlichen Vertreter Die Aufstellung des Jahresberichts nach den Vorschriften des KAGB liegt in der Verantwortung der gesetzlichen Vertreter der Kapitalverwaltungsgesellschaft. Verantwortung des Abschlussprüfers Unsere Aufgabe ist es, auf der Grundlage der von uns durchgeführten Prüfung eine Beurteilung über den Jahresbericht abzugeben. Wir haben unsere Prüfung nach 102 KAGB unter Beachtung der vom Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW) festgestellten deutschen Grundsätze ordnungsmäßiger Abschlussprüfung vorgenommen. Danach ist die Prüfung so zu planen und durchzuführen, dass Unrichtigkeiten und Verstöße, die sich auf den Jahresbericht wesentlich auswirken, mit hinreichender Sicherheit erkannt werden. Bei der Festlegung der Prüfungshandlungen werden die Kenntnisse über die Verwaltung des Sondervermögens sowie die Erwartungen über mögliche Fehler berücksichtigt. Im Rahmen der Prüfung werden die Wirksamkeit des rechnungslegungsbezogenen internen Kontrollsystems und die Nachweise für die Angaben im Jahresbericht überwiegend auf der Basis von Stichproben beurteilt. Die Prüfung umfasst die Beurteilung der angewandten Rechnungslegungsgrundsätze für den Jahresbericht und der wesentlichen Einschätzungen der gesetzlichen Vertreter der Kapitalverwaltungsgesellschaft. Wir sind der Auffassung, dass unsere Prüfung eine hinreichend sichere Grundlage für unsere Beurteilung bildet. Prüfungsurteil Nach unserer Beurteilung aufgrund der bei der Prüfung gewonnenen Erkenntnisse entspricht der Jahresbericht für das Geschäftsjahr vom 1. Januar 2015 bis 31. Dezember 2015 den gesetzlichen Vorschriften. Frankfurt am Main, den 26. Februar 2016 KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Kuppler Wirtschaftsprüfer Seiwert Wirtschaftsprüfer Frankfurt am Main, den Jahresbericht Seite 20

H1 Flexible Top Select Jahresbericht

H1 Flexible Top Select Jahresbericht H1 Flexible Top Select Jahresbericht 31.12.2016 Frankfurt am Main, den 24.03.2017 Jahresbericht Seite 1 Tätigkeitsbericht H1 Flexible Top Select 1. Anlageziel und Anlageergebnis im Berichtszeitraum Der

Mehr

ASVK Substanz & Wachstum Halbjahresbericht

ASVK Substanz & Wachstum Halbjahresbericht Halbjahresbericht Frankfurt am Main, den Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil in % I. Vermögensgegenstände 5.198.670,03

Mehr

DBC Dynamic Return Halbjahresbericht

DBC Dynamic Return Halbjahresbericht Halbjahresbericht 31.05.2017 Frankfurt am Main, den 31.05.2017 Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil in % I. Vermögensgegenstände

Mehr

FM Core Index Selection Fund Halbjahresbericht

FM Core Index Selection Fund Halbjahresbericht Halbjahresbericht Frankfurt am Main, den Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil in % I. Vermögensgegenstände 4.838.149,04

Mehr

Vermögensverwaltung Dynamic Value Halbjahresbericht Vermögensverwaltung Dynamic Value

Vermögensverwaltung Dynamic Value Halbjahresbericht Vermögensverwaltung Dynamic Value Halbjahresbericht 31.05.2017 Frankfurt am Main, den 31.05.2017 Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil in % I. Vermögensgegenstände

Mehr

Vermögensverwaltung Dynamic Value Halbjahresbericht Vermögensverwaltung Dynamic Value

Vermögensverwaltung Dynamic Value Halbjahresbericht Vermögensverwaltung Dynamic Value Halbjahresbericht 31.05.2016 Frankfurt am Main, den 31.05.2016 Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil in % I. Vermögensgegenstände

Mehr

BHF-BANK Schweiz - Aktien Weltweit BHF-BANK Schweiz - Aktien Weltweit Auflösungsbericht für das Rumpfgeschäftsjahr vom bis

BHF-BANK Schweiz - Aktien Weltweit BHF-BANK Schweiz - Aktien Weltweit Auflösungsbericht für das Rumpfgeschäftsjahr vom bis Auflösungsbericht für das Rumpfgeschäftsjahr vom 01.12.2013 bis 31.08.2014 Frankfurt am Main, den 03.11.2014 Jahresbericht Seite 1 Tätigkeitsbericht Auflösungsbericht 01.12.2013-31.08.2014 Das Ziel der

Mehr

DBC Dynamic Return Halbjahresbericht

DBC Dynamic Return Halbjahresbericht Halbjahresbericht 31.05.2016 Frankfurt am Main, den 31.05.2016 Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil in % I. Vermögensgegenstände

Mehr

TAMAC Global Managers Fund Halbjahresbericht

TAMAC Global Managers Fund Halbjahresbericht TAMAC Global Managers Fund Halbjahresbericht 31.12.2012 Frankfurt am Main, den 31.12.2012 Halbjahresbericht Seite 1 Zusammengefasste Vermögensaufstellung Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen

Mehr

Mercedes-Benz Bank Invesco Zuwachs Halbjahresbericht Mercedes-Benz Bank Invesco Zuwachs

Mercedes-Benz Bank Invesco Zuwachs Halbjahresbericht Mercedes-Benz Bank Invesco Zuwachs Halbjahresbericht 31.05.2017 Frankfurt am Main, den 31.05.2017 Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil in % I. Vermögensgegenstände

Mehr

Da Vinci Strategie UI Fonds. Auflösungsbericht zum für das Rumpfgeschäftsjahr. vom bis

Da Vinci Strategie UI Fonds. Auflösungsbericht zum für das Rumpfgeschäftsjahr. vom bis Da Vinci Strategie UI Fonds Auflösungsbericht zum 31.07.2013 für das Rumpfgeschäftsjahr vom 01.10.2012 bis 31.07.2013 Frankfurt am Main, den 11.10.2013 Auflösungsbericht Seite 1 Da Vinci Str ateg ie UI

Mehr

Da Vinci Strategie UI Fonds Halbjahresbericht

Da Vinci Strategie UI Fonds Halbjahresbericht Da Vinci Strategie UI Fonds Halbjahresbericht 31.03.2013 Frankfurt am Main, den 31.03.2013 Halbjahresbericht Seite 1 Zusammengefasste Vermögensaufstellung Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen

Mehr

MPF Hera Halbjahresbericht

MPF Hera Halbjahresbericht MPF Hera Halbjahresbericht 30.06.2016 Frankfurt am Main, den 30.06.2016 Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag in CAD Anteil in

Mehr

TAMAC Global Managers Fund. Auflösungsbericht zum für das Rumpfgeschäftsjahr vom bis

TAMAC Global Managers Fund. Auflösungsbericht zum für das Rumpfgeschäftsjahr vom bis TAMAC Global Managers Fund Auflösungsbericht zum 30.04.2013 für das Rumpfgeschäftsjahr vom 01.07.2012 bis 30.04.2013 Frankfurt am Main, den 03.07.2013 Auflösungsbericht Seite 1 Tätigkeitsbericht 1. Anlageziel

Mehr

Vermögensstrategie FT Halbjahresbericht

Vermögensstrategie FT Halbjahresbericht Halbjahresbericht 31.12.2015 Frankfurt am Main, den 31.12.2015 Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil in % I. Vermögensgegenstände

Mehr

AAA Multi Asset Portfolio Sicherheit Halbjahresbericht

AAA Multi Asset Portfolio Sicherheit Halbjahresbericht AAA Multi Asset Portfolio Sicherheit Halbjahresbericht Frankfurt am Main, den Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil in %

Mehr

BHF-BANK Schweiz - Aktien Weltweit Auflösungsbericht für das Rumpfgeschäftsjahr vom 01.12.2013 bis 31.08.2014

BHF-BANK Schweiz - Aktien Weltweit Auflösungsbericht für das Rumpfgeschäftsjahr vom 01.12.2013 bis 31.08.2014 BHF-BANK Schweiz - Aktien Weltweit Auflösungsbericht für das Rumpfgeschäftsjahr vom 01.12.2013 bis 31.08.2014 Frankfurt am Main, den 03.11.2014 Jahresbericht Seite 1 Tätigkeitsbericht Auflösungsbericht

Mehr

Vermögensverwaltung Systematic Return Halbjahresbericht 31.05.2014. Vermögensverwaltung Systematic Return

Vermögensverwaltung Systematic Return Halbjahresbericht 31.05.2014. Vermögensverwaltung Systematic Return Vermögensverwaltung Systematic Return Halbjahresbericht 31.05.2014 Frankfurt am Main, den 31.05.2014 Halbjahresbericht Seite 1 Zusammengefasste Vermögensaufstellung Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen

Mehr

DBC Dynamic Return Halbjahresbericht 31.05.2015

DBC Dynamic Return Halbjahresbericht 31.05.2015 Halbjahresbericht 31.05.2015 Frankfurt am Main, den 31.05.2015 Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil in % I. Vermögensgegenstände

Mehr

Vermögensverwaltung Dynamic Value Halbjahresbericht 31.05.2015

Vermögensverwaltung Dynamic Value Halbjahresbericht 31.05.2015 Vermögensverwaltung Dynamic Value Halbjahresbericht 31.05.2015 Frankfurt am Main, den 31.05.2015 Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse

Mehr

Alpha European Opportunities Auflösungsbericht für das Rumpfgeschäftsjahr vom 01.07.2015 bis 31.07.2015

Alpha European Opportunities Auflösungsbericht für das Rumpfgeschäftsjahr vom 01.07.2015 bis 31.07.2015 Auflösungsbericht für das Rumpfgeschäftsjahr vom 01.07.2015 bis 31.07.2015 Frankfurt am Main, den 09.10.2015 Jahresbericht Seite 1 Tätigkeitsbericht 1. Anlageziel und Anlageergebnis im Berichtzeitraum

Mehr

Ein richtlinienkonformes Sondervermögen deutschen Rechts

Ein richtlinienkonformes Sondervermögen deutschen Rechts Ein richtlinienkonformes Sondervermögen deutschen Rechts Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 31.03.2017 Es können keine Anteile auf der Basis von Finanzberichten gezeichnet werden. Anteilszeichnungen sind

Mehr

S & H Globale Märkte Halbjahresbericht

S & H Globale Märkte Halbjahresbericht S & H Globale Märkte Halbjahresbericht 30.6.2017 Fondsmanager: Beraten durch Vertrieb und Initiator: Fondsgesellschaft: Vermögensaufstellung im Überblick 30.6.2017 Vermögensübersicht Fondsvermögen in Mio.

Mehr

NEXUS GLOBAL OPPORTUNITIES Abwicklungsbericht

NEXUS GLOBAL OPPORTUNITIES Abwicklungsbericht Abwicklungsbericht 26.07.2017 Frankfurt am Main, den 13.10.2017 Abwicklungsbericht Seite 1 Hinweis für unsere Anleger Kündigung der Verwaltung über das Gemischte Investmentvermögen Die BNY Mellon Service

Mehr

MPF Protection Halbjahresbericht

MPF Protection Halbjahresbericht Halbjahresbericht Frankfurt am Main, den Halbjahresbericht Seite 1 Hinweis für unsere Anleger Kündigung der Verwaltung über das Sonstige Investmentvermögen und geplante Übertragung des Verwaltungsrechts

Mehr

MPF Orthos Halbjahresbericht

MPF Orthos Halbjahresbericht Halbjahresbericht 30.04.2016 Frankfurt am Main, den 30.04.2016 Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil in % I. Vermögensgegenstände

Mehr

Invesco Passiv Plus Aktien Euro Auflösungsbericht. für den Zeitraum vom bis

Invesco Passiv Plus Aktien Euro Auflösungsbericht. für den Zeitraum vom bis Invesco Passiv Plus Aktien Euro Auflösungsbericht für den Zeitraum vom 01.01.2017 bis 30.06.2017 Frankfurt am Main, den 31.08.2017 Auflösungsbericht Seite 1 Hinweis für unsere Anleger Invesco Passiv Plus

Mehr

ASVK Substanz & Wachstum Jahresbericht für das Rumpfgeschäftsjahr bis

ASVK Substanz & Wachstum Jahresbericht für das Rumpfgeschäftsjahr bis ASVK Substanz & Wachstum Jahresbericht für das Rumpfgeschäftsjahr 01.12.2014 bis 30.09.2015 Frankfurt am Main, den 26.02.2016 Jahresbericht Seite 1 Tätigkeitsbericht ASVK Substanz & Wachstum 1. Anlageziel

Mehr

Invesco Passiv Plus Aktien Euro Halbjahresbericht

Invesco Passiv Plus Aktien Euro Halbjahresbericht Halbjahresbericht Frankfurt am Main, den Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil in % I. Vermögensgegenstände 9.824.483,53

Mehr

Mercedes-Benz Bank Invesco Zuwachs Halbjahresbericht 31.05.2015

Mercedes-Benz Bank Invesco Zuwachs Halbjahresbericht 31.05.2015 Halbjahresbericht 31.05.2015 Frankfurt am Main, den 31.05.2015 Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil in % I. Vermögensgegenstände

Mehr

Castell VV Dynamisch Jahresbericht für das Rumpfgeschäftsjahr vom bis

Castell VV Dynamisch Jahresbericht für das Rumpfgeschäftsjahr vom bis Castell VV Dynamisch Jahresbericht für das Rumpfgeschäftsjahr vom 23.05.2016 bis 31.05.2016 Frankfurt am Main, den 12.09.2016 Jahresbericht Seite 1 Tätigkeitsbericht Castell VV Dynamisch 1. Anlageziel

Mehr

Die Fondsionäre - Global Invest Jahresbericht 30.09.2014

Die Fondsionäre - Global Invest Jahresbericht 30.09.2014 Jahresbericht 30.09.2014 Frankfurt am Main, den 09.01.2015 Jahresbericht Seite 1 Tätigkeitsbericht 1. Anlageziel und Anlageergebnis im Berichtzeitraum Das Sondervermögen strebt die Erwirtschaftung einer

Mehr

MPF Herkules Halbjahresbericht

MPF Herkules Halbjahresbericht Halbjahresbericht Frankfurt am Main, den Halbjahresbericht Seite 1 Hinweis für unsere Anleger Kündigung der Verwaltung über das Sonstige Investmentvermögen und geplante Übertragung des Verwaltungsrechts

Mehr

AAA Multi Asset Portfolio Rendite Halbjahresbericht

AAA Multi Asset Portfolio Rendite Halbjahresbericht AAA Multi Asset Portfolio Rendite Halbjahresbericht 31.03.2016 Frankfurt am Main, den 31.03.2016 Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse

Mehr

AAA Multi Asset Portfolio Rendite Halbjahresbericht 31.03.2015

AAA Multi Asset Portfolio Rendite Halbjahresbericht 31.03.2015 AAA Multi Asset Portfolio Rendite Halbjahresbericht Frankfurt am Main, den Halbjahresbericht Seite 1 Hinweis für unsere Anleger Vollzogene Übertragung der Verwaltung des Sondervermögens Die Ampega Investment

Mehr

MPF Crescendo Halbjahresbericht

MPF Crescendo Halbjahresbericht Halbjahresbericht Frankfurt am Main, den Halbjahresbericht Seite 1 Hinweis für unsere Anleger Kündigung der Verwaltung über das Sonstige Investmentvermögen und geplante Übertragung des Verwaltungsrechts

Mehr

BremenKapital Ertrag (OGAW-Fonds) Halbjahresbericht Hanseatische Investment-GmbH in Kooperation mit der Sparkasse Bremen

BremenKapital Ertrag (OGAW-Fonds) Halbjahresbericht Hanseatische Investment-GmbH in Kooperation mit der Sparkasse Bremen Halbjahresbericht 28.02.2017 Hanseatische Investment-GmbH in Kooperation mit der Sparkasse Bremen Inhaltsverzeichnis 4 Vermögensaufstellung per 28. Februar 2017 7 Anhang gem. 7 Nr. 9 KARBV 8 Kapitalverwaltungsgesellschaft,

Mehr

Mercedes-Benz Bank Invesco Zuwachs Jahresbericht Mercedes-Benz Bank Invesco Zuwachs

Mercedes-Benz Bank Invesco Zuwachs Jahresbericht Mercedes-Benz Bank Invesco Zuwachs Mercedes-Benz Bank Invesco Zuwachs Jahresbericht 30.11.2017 Frankfurt am Main, den 26.01.2018 Jahresbericht Seite 1 Hinweis für unsere Anleger Mercedes-Benz Bank Invesco Zuwachs Kündigung der Verwaltung

Mehr

Halbjahresbericht. La Tullius Absolute Return Europe. zum

Halbjahresbericht. La Tullius Absolute Return Europe. zum Halbjahresbericht La Tullius Absolute Return Europe zum 31.05.2017 Halbjahresbericht für La Tullius Absolute Return Europe Vermögensübersicht zum 31.05.2017 Anlageschwerpunkte Tageswert in % Anteil am

Mehr

MPF Donar Halbjahresbericht

MPF Donar Halbjahresbericht MPF Donar Halbjahresbericht Frankfurt am Main, den Halbjahresbericht Seite 1 Hinweis für unsere Anleger Kündigung der Verwaltung über das Sonstige Investmentvermögen und geplante Übertragung des Verwaltungsrechts

Mehr

MONDEOR Capital Bond Fund Halbjahresbericht 29.02.2012

MONDEOR Capital Bond Fund Halbjahresbericht 29.02.2012 MONDEOR Capital Bond Fund Halbjahresbericht Frankfurt am Main, den Halbjahresbericht Seite 1 Zusammengefasste Vermögensaufstellung Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil

Mehr

Vermögensverwaltung Global Dynamic Halbjahresbericht Vermögensverwaltung Global Dynamic

Vermögensverwaltung Global Dynamic Halbjahresbericht Vermögensverwaltung Global Dynamic Vermögensverwaltung Global Dynamic Halbjahresbericht Frankfurt am Main, den Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil in % I.

Mehr

Strategie Welt Secur Halbjahresbericht 30.06.2015

Strategie Welt Secur Halbjahresbericht 30.06.2015 Strategie Welt Secur Halbjahresbericht Frankfurt am Main, den Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil in % I. Vermögensgegenstände

Mehr

Quants Multistrategy Auflösungsbericht. für den Zeitraum vom bis

Quants Multistrategy Auflösungsbericht. für den Zeitraum vom bis Auflösungsbericht für den Zeitraum vom 01.10.2016 bis 30.11.2016 Frankfurt am Main, den 07.02.2017 Auflösungsbericht Seite 1 Hinweis für unsere Anleger Kündigung der Verwaltung über das OGAW-Sondervermögen

Mehr

AVANA Invest GmbH, München Halbjahresbericht zum 30. Juni 2017 für das Sondervermögen Curarent+ ISIN DE000A1J3XV6

AVANA Invest GmbH, München Halbjahresbericht zum 30. Juni 2017 für das Sondervermögen Curarent+ ISIN DE000A1J3XV6 AVANA Invest GmbH, München Halbjahresbericht zum 30. Juni 2017 für das Sondervermögen Curarent+ ISIN DE000A1J3XV6 Kapitalverwaltungsgesellschaft: Verwahrstelle: AVANA Invest GmbH CACEIS Bank S.A., Germany

Mehr

DBC Opportunity DBC Opportunity Halbjahresbericht 31.05.2016

DBC Opportunity DBC Opportunity Halbjahresbericht 31.05.2016 Halbjahresbericht 31.05.2016 Frankfurt am Main, den 31.05.2016 Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil in % I. Vermögensgegenstände

Mehr

ASVK Substanz & Wachstum ASVK Substanz & Wachstum Jahresbericht für das Rumpfgeschäftsjahr vom bis

ASVK Substanz & Wachstum ASVK Substanz & Wachstum Jahresbericht für das Rumpfgeschäftsjahr vom bis Jahresbericht für das Rumpfgeschäftsjahr vom 01.10.2016 bis 31.12.2016 Frankfurt am Main, den 24.05.2017 Jahresbericht Seite 1 Hinweis für unsere Anleger Genehmigte Übertragung des Verwaltungsrechts sowie

Mehr

Mercedes-Benz Bank Invesco Zuwachs Jahresbericht

Mercedes-Benz Bank Invesco Zuwachs Jahresbericht Mercedes-Benz Bank Invesco Zuwachs Jahresbericht 30.11.2016 Frankfurt am Main, den 01.03.2017 Jahresbericht Seite 1 Marktentwicklung: Das vergangene Berichtsjahr war durch makroökonomische und geopolitische

Mehr

Vermögensstrategie FT Halbjahresbericht 31.12.2014

Vermögensstrategie FT Halbjahresbericht 31.12.2014 Halbjahresbericht 31.12.2014 Frankfurt am Main, den 31.12.2014 Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil in % I. Vermögensgegenstände

Mehr

HalbJahresberichte. gemischte Sondervermögen nach deutschem Recht

HalbJahresberichte. gemischte Sondervermögen nach deutschem Recht HalbJahresberichte GlobalManagement Chance 100 GlobalManagement Classic 50 gemischte Sondervermögen nach deutschem Recht zum 31. Oktober 2016 VERTRIEB: GlobalManagement Chance 100 Vermögensaufstellung

Mehr

GEMISCHTE SONDERVERMÖGEN NACH DEUTSCHEM RECHT. ZUM 31. Oktober 2015 VERTRIEB:

GEMISCHTE SONDERVERMÖGEN NACH DEUTSCHEM RECHT. ZUM 31. Oktober 2015 VERTRIEB: HALBJAHRESBERICHTE GlobalManagement Chance 100 GlobalManagement Classic 50 GEMISCHTE SONDERVERMÖGEN NACH DEUTSCHEM RECHT ZUM 31. Oktober 2015 VERTRIEB: GlobalManagement Chance 100 Vermögensaufstellung

Mehr

MPF Athene Halbjahresbericht

MPF Athene Halbjahresbericht Halbjahresbericht Frankfurt am Main, den Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil in % I. Vermögensgegenstände 24.382.292,14

Mehr

DBC Dynamic Return Jahresbericht

DBC Dynamic Return Jahresbericht DBC Dynamic Return Jahresbericht 30.11.2015 Frankfurt am Main, den 20.04.2016 Jahresbericht Seite 1 Marktbericht Das abgelaufene Geschäftsjahr 1. Dezember 2014 bis zum 30. November 2015 war von starken

Mehr

Multi Asset Global Vision Halbjahresbericht

Multi Asset Global Vision Halbjahresbericht Halbjahresbericht Frankfurt am Main, den Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil in % I. Vermögensgegenstände 85.298.317,46

Mehr

BayernInvest Aktien Euroland-Fonds. Auflösungsbericht. für das Rumpfgeschäftsjahr. vom 01. März 2013 bis 31. März 2013

BayernInvest Aktien Euroland-Fonds. Auflösungsbericht. für das Rumpfgeschäftsjahr. vom 01. März 2013 bis 31. März 2013 Auflösungsbericht für das Rumpfgeschäftsjahr vom 01. März 2013 bis 31. März 2013 Tätigkeitsbericht Das Sondervermögen war ein richtlinienkonformes Sondervermögen im Sinne des Investmentgesetzes. Die Verwaltung

Mehr

BremenKapital Ertrag Plus (OGAW-Fonds) Halbjahresbericht Hanseatische Investment-GmbH in Kooperation mit der Sparkasse Bremen

BremenKapital Ertrag Plus (OGAW-Fonds) Halbjahresbericht Hanseatische Investment-GmbH in Kooperation mit der Sparkasse Bremen BremenKapital Ertrag Plus (OGAW-Fonds) Halbjahresbericht 28.02.2017 Hanseatische Investment-GmbH in Kooperation mit der Sparkasse Bremen Inhaltsverzeichnis 4 Vermögensaufstellung per 28. Februar 2017 8

Mehr

HanseMerkur Strategie ausgewogen

HanseMerkur Strategie ausgewogen KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. APRIL 2015 VERWAHRSTELLE: VERTRIEB: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle 4. Vertrieb Universal-Investment-Gesellschaft

Mehr

Jahresbericht FIDELITY DEMOGRAFIEFONDS AUSGEWOGEN FIDELITY DEMOGRAFIEFONDS AUSGEWOGEN. zum 31.12.2015

Jahresbericht FIDELITY DEMOGRAFIEFONDS AUSGEWOGEN FIDELITY DEMOGRAFIEFONDS AUSGEWOGEN. zum 31.12.2015 Jahresbericht zum 31.12.2015 für das Geschäftsjahr vom 01.01.2015 bis 31.12.2015 für das Publikumsinvestmentvermögen gemäß OGAW-Richtlinie FIDELITY DEMOGRAFIEFONDS AUSGEWOGEN CG1601003 Jahresbericht Seite

Mehr

Halbjahresbericht. La Tullius Absolute Return Europe. zum

Halbjahresbericht. La Tullius Absolute Return Europe. zum Halbjahresbericht La Tullius Absolute Return Europe zum 31.05.2016 Halbjahresbericht für La Tullius Absolute Return Europe Vermögensübersicht zum 30.04.2016 Anlageschwerpunkte Tageswert in % Anteil am

Mehr

DBC Global Trend Jahresbericht 30.06.2012

DBC Global Trend Jahresbericht 30.06.2012 DBC Global Trend Jahresbericht 30.06.2012 Frankfurt am Main, den 04.10.2012 Jahresbericht Seite 1 Im abgelaufenen Geschäftsjahr 1. Juli 2011 bis 30. Juni 2012 wurde der Takt an den Kapitalmärkten im Wesentlichen

Mehr

Vermögensverwaltung Systematic Return Jahresbericht Vermögensverwaltung Systematic Return

Vermögensverwaltung Systematic Return Jahresbericht Vermögensverwaltung Systematic Return Jahresbericht 30.11.2015 Frankfurt am Main, den 20.04.2016 Jahresbericht Seite 1 Markteinschätzung des Portfoliomanagers Die Weltwirtschaft ist im Jahr 2015 mit gemäßigtem Tempo gewachsen. Im 7. Jahr nach

Mehr

Das Wasser. Aufgrund seiner molekularen Struktur gehört es zu den wenigen Stoffen, die Licht nahezu ungehindert durchdringen kann.

Das Wasser. Aufgrund seiner molekularen Struktur gehört es zu den wenigen Stoffen, die Licht nahezu ungehindert durchdringen kann. Das Wasser. Aufgrund seiner molekularen Struktur gehört es zu den wenigen Stoffen, die Licht nahezu ungehindert durchdringen kann. Besondere Transparenz. LBBW FondsPortfolio Rendite Halbjahresbericht zum

Mehr

Halbjahresbericht. Lupus alpha Structure Invest. zum

Halbjahresbericht. Lupus alpha Structure Invest. zum Halbjahresbericht Lupus alpha Structure Invest zum 30.06.2017 Vermögensübersicht zum 31.06.2017 Anlageschwerpunkte Tageswert in % Anteil am Fondsvermögen I. Vermögensgegenstände Renten 2.209.536,60 87,69

Mehr

Auflösungsbericht für UBS (D) SB Euroland Branchen Auflösungsbericht für UBS (D) SB Euroland Branchen Rumpfgeschäftsjahr

Auflösungsbericht für UBS (D) SB Euroland Branchen Auflösungsbericht für UBS (D) SB Euroland Branchen Rumpfgeschäftsjahr Auflösungsbericht für UBS (D) SB Euroland Branchen 30.12.2010-30.05.2011 Rumpfgeschäftsjahr Seite 1 Tätigkeitsbericht Anlagepolitik sowie wesentliche Veränderungen der Portfoliostruktur Der Fonds wurde

Mehr

Vermögensverwaltung Dynamic Value Jahresbericht

Vermögensverwaltung Dynamic Value Jahresbericht Vermögensverwaltung Dynamic Value Jahresbericht 30.11.2015 Frankfurt am Main, den 20.04.2016 Jahresbericht Seite 1 Markteinschätzung des Portfoliomanagers Vermögensverwaltung Dynamic Value Die Weltwirtschaft

Mehr

MPF Value Invest Halbjahresbericht

MPF Value Invest Halbjahresbericht Halbjahresbericht Frankfurt am Main, den Halbjahresbericht Seite 1 Hinweis für unsere Anleger Kündigung der Verwaltung über das Sonstige Investmentvermögen und geplante Übertragung des Verwaltungsrechts

Mehr

Clere AG Bad Oeynhausen. Jahresabschluss und Lagebericht zum 30. Juni 2016

Clere AG Bad Oeynhausen. Jahresabschluss und Lagebericht zum 30. Juni 2016 Clere AG Bad Oeynhausen Jahresabschluss und Lagebericht zum 30. Juni 2016 Anlagen 1.1 Lagebericht 1.2 Bilanz 1.3 Gewinn- und Verlustrechnung 1.4 Anhang 1.5 Bestätigungsvermerk des Abschlussprüfers 1.6

Mehr

MPF Abakus Halbjahresbericht

MPF Abakus Halbjahresbericht Halbjahresbericht Frankfurt am Main, den Halbjahresbericht Seite 1 Hinweis für unsere Anleger Kündigung der Verwaltung über das Sonstige Investmentvermögen und geplante Übertragung des Verwaltungsrechts

Mehr

Postbank Eurorent Postbank Eurorent Halbjahresbericht

Postbank Eurorent Postbank Eurorent Halbjahresbericht Halbjahresbericht 30.06.2016 Frankfurt am Main, den 30.06.2016 Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil in % I. Vermögensgegenstände

Mehr

Jahresbericht für das Sondervermögen. ETFlab Deutsche Börse EUROGOV Germany 10+ Geschäftsjahr vom

Jahresbericht für das Sondervermögen. ETFlab Deutsche Börse EUROGOV Germany 10+ Geschäftsjahr vom Jahresbericht für das Sondervermögen ETFlab Deutsche Börse EUROGOV Germany 10+ Geschäftsjahr vom 01.03.2010 28.02.2011 Seite 1 Jahresbericht ETFlab Deutsche Börse EUROGOV Germany 10+ Hinweis Das in diesem

Mehr

Vermögensverwaltung Systematic Return Jahresbericht Vermögensverwaltung Systematic Return

Vermögensverwaltung Systematic Return Jahresbericht Vermögensverwaltung Systematic Return Jahresbericht 30.11.2016 Frankfurt am Main, den 05.05.2017 Jahresbericht Seite 1 Markteinschätzung des Portfoliomanagers Trotz unerwarteter Schocks ist die Weltwirtschaft im Jahr 2016 moderat gewachsen.

Mehr

Halbjahresbericht. Lupus alpha Structure Sustainable Emerging Markets. zum

Halbjahresbericht. Lupus alpha Structure Sustainable Emerging Markets. zum Halbjahresbericht Lupus alpha Structure Sustainable Emerging Markets zum 30.06.2017 Halbjahresbericht für Lupus alpha Structure Sustainable Emerging Markets Vermögensübersicht zum 30.06.2017 Anlageschwerpunkte

Mehr

ConValue AG. Jahresabschluss. für das Geschäftsjahr 2013

ConValue AG. Jahresabschluss. für das Geschäftsjahr 2013 Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2013 Kirchenstraße 9 21224 Rosengarten e-mail: info@convalue.com www.convalue.com Sitz der Gesellschaft: Rosengarten 1 Bericht des Aufsichtsrats Der Aufsichtsrat der

Mehr

KPMG. Jahresabschluss zum 31. Dezember Wir helfen - der Unterstützungsverein PRÜFUNGSBERICHT. von M. DuMont Schauberg e.v.

KPMG. Jahresabschluss zum 31. Dezember Wir helfen - der Unterstützungsverein PRÜFUNGSBERICHT. von M. DuMont Schauberg e.v. KPMG PRÜFUNGSBERICHT Jahresabschluss zum 31. Dezember 2014 Wir helfen - der Unterstützungsverein von M. DuMont Schauberg e.v. Köln KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft MB Wir KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Mehr

ConValue AG. Jahresabschluss. für das Geschäftsjahr 2015

ConValue AG. Jahresabschluss. für das Geschäftsjahr 2015 ConValue AG Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2015 Kirchenstraße 9 21224 Rosengarten e-mail: info@convalue.com www.convalue.com Sitz der Gesellschaft: Rosengarten 1 Lagebericht des Vorstands Im abgelaufenen

Mehr

UBS Global Asset Management (Deutschland) GmbH. Zwischenbericht. für

UBS Global Asset Management (Deutschland) GmbH. Zwischenbericht. für UBS Global Asset Management (Deutschland) GmbH Zwischenbericht für UBS (D) Mixed Plus III (EUR) 01.12.2013 14.05.2014 Organisation Kapitalverwaltungsgesellschaft UBS Global Asset Management (Deutschland)

Mehr

Halbjahresberichte. SGSS Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbh. zum 31. Oktober 2014. gemischte Sondervermögen nach deutschem Recht

Halbjahresberichte. SGSS Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbh. zum 31. Oktober 2014. gemischte Sondervermögen nach deutschem Recht Halbjahresberichte GlobalManagement Chance 100 GlobalManagement Classic 50 gemischte Sondervermögen nach deutschem Recht zum 31. Oktober 2014 SGSS Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbh VERTRIEB: GlobalManagement

Mehr

VILICO Absolute Return Defensiv Halbjahresbericht zum

VILICO Absolute Return Defensiv Halbjahresbericht zum VILICO Absolute Return Defensiv Halbjahresbericht zum 31.05.2008 Société Générale Securities Services Kapitalanlagegesellschaft mbh vormals Pioneer Investments Fund Services GmbH Geschäftsleitung VILICO

Mehr

NEXUS GLOBAL OPPORTUNITIES Halbjahresbericht

NEXUS GLOBAL OPPORTUNITIES Halbjahresbericht Halbjahresbericht Frankfurt am Main, den Halbjahresbericht Seite 1 Kündigung der Verwaltung über das OGAW-Sondervermögen ISIN DE000A0YAEK9 Die BNY Mellon Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh, Frankfurt

Mehr

Postbank Eurorent Jahresbericht

Postbank Eurorent Jahresbericht Jahresbericht 31.12.2015 Frankfurt am Main, den 01.04.2016 Jahresbericht Seite 1 Tätigkeitsbericht Gesamtwirtschaftliche Ausgangslage Um deflationäre Tendenzen zu bekämpfen, startete die Europäische Zentralbank

Mehr

Investmentaktiengesellschaft für langfristige Investoren TGV 1

Investmentaktiengesellschaft für langfristige Investoren TGV 1 Investmentaktiengesellschaft für langfristige Investoren TGV 1 2 3 Telekommunikation Kurswert in EUR %-Anteil am Teilgesellschaftsvermögen I. Vermögensgegenstände 10.313.450,99 100,35 1. Aktien 9.668.608,50

Mehr

UBS Global Asset Management (Deutschland) GmbH. Zwischenbericht. für

UBS Global Asset Management (Deutschland) GmbH. Zwischenbericht. für UBS Global Asset Management (Deutschland) GmbH Zwischenbericht für UBS (D) Mixed Plus I (EUR) 01.12.2013 14.05.2014 Organisation Kapitalverwaltungsgesellschaft UBS Global Asset Management (Deutschland)

Mehr

Frankfurt am Main. Metzler Target 2015. Auflösungsbericht zum 30. Juni 2010

Frankfurt am Main. Metzler Target 2015. Auflösungsbericht zum 30. Juni 2010 Frankfurt am Main Metzler Target 2015 Auflösungsbericht zum 30. Juni 2010 Rumpfgeschäftsjahr vom 1. Oktober 2009 bis 30. Juni 2010 1 Fondsbericht Der Metzler Target 2015 (ISIN: DE000A0KFCQ8) war ein Investmentfonds

Mehr

Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen

Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen 158 2013 Verkündet am 28. Februar 2013 Nr. 45 Jahresabschluss des Übersee-Museums - Stiftung öffentlichen Rechts - für das Wirtschaftsjahr 2011 Gemäß 6 Absatz 3 des

Mehr

S & H Globale Märkte Halbjahresbericht

S & H Globale Märkte Halbjahresbericht S & H Globale Märkte Halbjahresbericht 30.6.2012 FT Select FT Comfort FT Exclusiv FT Partner Fondsmanager: Beraten durch Vertrieb und Initiator: Fondsgesellschaft: Vermögensaufstellung im Überblick 30.6.2012

Mehr

Halbjahresbericht zum 30. September 2013

Halbjahresbericht zum 30. September 2013 HANSAINVEST SERVICE-KAG Halbjahresbericht zum 30. September 2013 PINTER Selection 1 Sehr geehrte Anlegerin, sehr geehrter Anleger, der vorliegende Halbjahresbericht informiert Sie über die Entwicklung

Mehr

Sydbank Vermögensverwaltung Dynamisch

Sydbank Vermögensverwaltung Dynamisch KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. DEZEMBER 2016 VERWAHRSTELLE: BERATUNG UND VERTRIEB: Vermögensübersicht zum 31.12.2016 Anlageschwerpunkte Tageswert in EUR % Anteil am Fondsvermögen

Mehr

Auflösungsbericht. BayernInvest 0518 - Aktien Global-Fonds. Auflösungsbericht zum 17.09.2008. zum 17.09.2008

Auflösungsbericht. BayernInvest 0518 - Aktien Global-Fonds. Auflösungsbericht zum 17.09.2008. zum 17.09.2008 Auflösungsbericht zum 17.09.2008 für das Rumpfgeschäftsjahr vom 01.07.2008 bis 17.09.2008 für das richtlinienkonforme Sondervermögen BayernInvest 0518 - Aktien Global-Fonds Auflösungsbericht zum 17.09.2008

Mehr

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Oktober 2009 bis 31. März Inovesta Stabil Warburg Invest

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Oktober 2009 bis 31. März Inovesta Stabil Warburg Invest HALBJAHRESBERICHT vom 1. Oktober 2009 bis 31. März 2010 Inovesta Stabil Warburg Invest HALBJAHRESBERICHT vom 1. Oktober 2009 bis 31. März 2010 Inovesta Stabil Warburg Invest AUF EINEN BLICK Verwaltungsgesellschaft

Mehr

Halbjahresbericht. Lupus alpha LS Duration Invest. zum

Halbjahresbericht. Lupus alpha LS Duration Invest. zum Halbjahresbericht Lupus alpha LS Duration Invest zum 30.04.2016 Halbjahresbericht für Lupus alpha LS Duration Invest Vermögensübersicht zum 30.04.2016 Anlageschwerpunkte Tageswert in EUR % Anteil am Fondsvermögen

Mehr

Auflösungsbericht für UBS (D) Vermögensstrategie Flexibel 01.01.2012-29.03.2012. Rumpfgeschäftsjahr

Auflösungsbericht für UBS (D) Vermögensstrategie Flexibel 01.01.2012-29.03.2012. Rumpfgeschäftsjahr Auflösungsbericht für UBS (D) Vermögensstrategie Flexibel 01.01.2012-29.03.2012 Rumpfgeschäftsjahr Seite 1 Tätigkeitsbericht Anlageziel und Anlagepolitik Die Anlagestrategie des Fonds verfolgte die Erzielung

Mehr

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Oktober 2016 bis 31. März 2017 WARBURG - ZINSTREND - FONDS

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Oktober 2016 bis 31. März 2017 WARBURG - ZINSTREND - FONDS HALBJAHRESBERICHT vom 1. Oktober 2016 bis 31. März 2017 WARBURG - ZINSTREND - FONDS INHALTSVERZEICHNIS Management und Verwaltung 2 Vermögensübersicht zum 31. März 2017 3 Vermögensaufstellung im Detail

Mehr

Unsere Prüfung hat zu keinen Einwendungen geführt.

Unsere Prüfung hat zu keinen Einwendungen geführt. Bestätigungsvermerk Wir haben den Jahresabschluss - bestehend aus Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung sowie Anhang - unter Einbeziehung der Buchführung und den Lagebericht der VR Equitypartner Beteiligungskapital

Mehr

Halbjahresbericht zum 31. Mai 2017

Halbjahresbericht zum 31. Mai 2017 HANSAINVEST SERVICE-KVG Halbjahresbericht zum 31. Mai 2017 PENSION.INVEST PLUS Sehr geehrte Anlegerin, sehr geehrter Anleger, der vorliegende Halbjahresbericht informiert Sie über die Entwicklung des offenen

Mehr

BCA AG Oberursel. Jahresabschluss zum 31. Dezember 2013 und Lagebericht

BCA AG Oberursel. Jahresabschluss zum 31. Dezember 2013 und Lagebericht BCA AG Oberursel Jahresabschluss zum 31. Dezember 2013 und Lagebericht Dohm Schmidt Janka Revision und Treuhand AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Inhaltsverzeichnis 1. Bilanz zum 31. Dezember 2013 2.

Mehr

KAPITALANLAGEGESELLSCHAFT: SEB MoneyMarket HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. MAI 2013 DEPOTBANK: SEB AG

KAPITALANLAGEGESELLSCHAFT: SEB MoneyMarket HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. MAI 2013 DEPOTBANK: SEB AG KAPITALANLAGEGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. MAI 2013 DEPOTBANK: SEB AG Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalanlagegesellschaft 2. Depotbank Universal-Investment-Gesellschaft mbh SEB AG Hausanschrift:

Mehr

HSBC Trinkaus Rendite Substanz

HSBC Trinkaus Rendite Substanz HSBC Trinkaus Rendite Substanz Halbjahresbericht zum 30.09.2016 Inhalt Ihre Partner 3 Vermögensübersicht gem. 9 KARBV Vermögensaufstellung Wertpapierkurse bzw. Marktsätze Während des Berichtszeitraums

Mehr

Testatsexemplar. Deutsche Post Beteiligungen Holding GmbH Bonn. Jahresabschluss zum 31. Dezember Bestätigungsvermerk des Abschlussprüfers

Testatsexemplar. Deutsche Post Beteiligungen Holding GmbH Bonn. Jahresabschluss zum 31. Dezember Bestätigungsvermerk des Abschlussprüfers Testatsexemplar Deutsche Post Beteiligungen Holding GmbH Bonn Jahresabschluss zum 31. Dezember 2015 Bestätigungsvermerk des Abschlussprüfers Inhaltsverzeichnis Seite Jahresabschluss für das Geschäftsjahr

Mehr

Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen

Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen 951 2016 Verkündet am 28. Oktober 2016 Nr. 225 Jahresabschluss des Übersee-Museums - Stiftung öffentlichen Rechts - für das Wirtschaftsjahr 2015 Gemäß 6 Absatz 3

Mehr

FMG Flexible Strategy Fund Halbjahresbericht

FMG Flexible Strategy Fund Halbjahresbericht Halbjahresbericht 30.11.2016 Frankfurt am Main, den 30.11.2016 Halbjahresbericht Seite 1 Hinweis für unsere Anleger Bekanntmachung der Änderung der Besonderen Anlagebedingungen mit Änderung der Kosten

Mehr