Nachtrag 2 zum. KSH Energy Fund II. Nachtrag 2 gemäß 11 Verkaufsprospektgesetz / Dezember 2010

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Nachtrag 2 zum. KSH Energy Fund II. Nachtrag 2 gemäß 11 Verkaufsprospektgesetz / Dezember 2010"

Transkript

1 Nachtrag 2 zum KSH Energy Fund II Nachtrag 2 gemäß 11 Verkaufsprospektgesetz / Dezember 2010

2 [01.] KSH Energy Fund II - Nachtrag 2 Vorwort Sehr geehrte Damen und Herren, nachfolgend möchten wir Sie über weitere Veränderungen im Hinblick auf den bereits veröffentlichten Verkaufsprospekt vom 16. Dezember 2008 informieren. Dieser Nachtrag ist erforderlich, weil die Gesellschafterversammlung der KSH Energy Fund II GmbH & Co. KG am 22. Dezember 2010 beschlossen hat, der Komplementärin die Möglichkeit einzuräumen, die Berechtigung der Treuhandkommanditistin, ihre Pflichteinlage im Zusammenhang mit dem Beitritt neuer Gesellschafter zu erhöhen, um einen weiteren Zeitraum von sechs Monaten, d.h. bis längstens zum 30. Juni 2011, zu verlängern (nachfolgend Platzierungszeitraum ). Darüber hinaus wurde in der Gesellschafterversammlung beschlossen, die Ergebnisverteilung für das Jahr 2011 neu zu regeln und den Gesellschaftsvertrag entsprechend zu ergänzen. Die Geschäftsführung hat von der vorstehend genannten Möglichkeit, den Platzierungszeitraum um 6 Monate zu verlängern, Gebrauch gemacht, sodass bis zum 30. Juni 2011 weitere Gesellschafter der KSH Energy Fund II GmbH & Co. KG beitreten können. Für ab dem 1. Januar 2011 beitretende Gesellschafter wurde auf Basis der beschlossenen Ergebnisverteilung für 2011 eine Neukalkulation der zu erwartenden Ausschüttungen erstellt, die ebenfalls diesem Nachtrag 2 zu entnehmen ist. Hamburg, den 22. Dezember 2010 Frank Schneider [Geschäftsführer der KSH Energy Fund II GmbH & Co. KG] Nachtrag 2 nach 11 Verkaufsprospektgesetz der KSH Capital Partners AG vom 22. Dezember 2010 zum bereits veröffentlichten Verkaufsprospekt vom 16. Dezember 2008 samt Nachtrag 1 vom 11. Oktober 2010 betreffend das öffentliche Angebot von (Treuhand-) Kommanditbeteiligungen an der KSH Energy Fund II GmbH & Co. KG. [Wichtiger Hinweis] Dieser Nachtrag 2 ist im Zusammenhang mit dem von der KSH Capital Partners AG veröffentlichten Verkaufsprospekt vom 16. Dezember 2008 betreffend das öffentliche Angebot von (Treuhand-) Kommanditbeteiligungen an der KSH Energy Fund II GmbH & Co. KG und dem Nachtrag Nr. 1 vom 11. Oktober 2010 zu lesen. [02]

3 [02.] KSH Energy Fund II - Nachtrag 2 Veränderungen Die KSH Capital Partners AG gibt folgende Veränderungen im Hinblick auf den bereits veröffentlichten Verkaufsprospekt bekannt: 02. Veränderungen des Gesellschaftsvertrages [ ] Verlängerung des Platzierungszeitraumes Der Platzierungszeitraum der KSH Energy Fund II GmbH & Co. KG wurde durch Gesellschafterbeschluss vom 22. Dezember 2010 um sechs Monate bis zum 30. Juni 2011 verlängert. Der Gesellschaftsvertrag wurde hierzu in 5 Absatz 3 wie folgt geändert (Änderungen unterstrichen): Die Komplementärin ist jedoch berechtigt, die vorgenannte Berechtigung der Treuhandkommanditistin abweichend von dem vorgenannten Datum nach pflichtgemäßem Ermessen um viermal sechs Monate zu verlängern. Diese Änderung hat zur Folge, dass die Komplementärin der KSH Energy Fund II GmbH & Co. KG den Platzierungszeitraum um ein weiteres halbes Jahr verlängern kann. Von dieser Möglichkeit hat sie Gebrauch gemacht, sodass Anleger der KSH Energy Fund II GmbH & Co. KG nunmehr bis zum 30. Juni 2011 als Gesellschafter beitreten können. [ ] Änderung der Ergebnisverteilung für das Geschäftsjahr 2011 Zusätzlich zu der Verlängerung des Platzierungszeitraums wurde eine Änderung der Ergebnisverteilung an die verlängerte Investitionsphase durch Gesellschafterbeschluss vorgenommen. Dazu wurde 15 des Gesellschaftsvertrages um folgenden Absatz 5 ergänzt: (5) Abweichend zu den vorstehenden Regelungen in Absatz 1 werden vorab 70% des Ergebnisses (Gewinn oder Verlust) des Geschäftsjahres 2011 auf die Gesellschafter, die bis zum 31. Dezember 2010 beigetreten sind und ihre Einlage tatsächlich geleistet haben, im Verhältnis ihrer Kapitalkonten im Sinne des 6 Absatz 2 zum 31. Dezember 2010 verteilt. Das danach verbleibende Ergebnis des Geschäftsjahres 2011 wird auf alle Gesellschafter im Verhältnis ihrer Kapitalkonten im Sinne des 6 Absatz 2 zum 31. Dezember 2011 verteilt. Die freie Liquidität der Gesellschaft des Geschäftsjahres 2011 wird an die Gesellschafter entsprechend den Verteilungsregelungen der Sätze 1 und 2 ausgeschüttet. [03]

4 [03.] KSH Energy Fund II - Nachtrag 2 Kalkulation für Neugesellschafter 03. Kalkulation für Neugesellschafter ab 1. Januar 2011 Da für Gesellschafter, die ab dem 1. Januar 2011 der KSH Energy Fund II GmbH & Co. KG beitreten (nachfolgend auch Neugesellschafter genannt), eine von den bisherigen Angaben abweichende Ergebnisverteilung für das Geschäftsjahr 2011 gilt und demzufolge auch die zu erwartenden Ausschüttungen von denen der Nachtragsprognose (Nachtrag 1) abweichen werden, wird nachfolgend für die Neugesellschafter eine Neukalkulation der Ausschüttungen vorgenommen. Weil die vorangegangenen Geschäftsjahre für die Neugesellschafter nicht mehr relevant sind, beginnt die neue Kalkulation mit dem Geschäftsjahr Die im Nachtrag 1 vom 11. Oktober 2010 enthaltene Prognoserechnung wurde hinsichtlich der erzielbaren Erlöspreise für ein Barrel Erdöl in Höhe von US$ 60,00 und für ein McF Erdgas in Höhe von US$ 4,50 nicht verändert. Beispielberechnung über die Ausschüttungen nach US-Steuern für Neugesellschafter ab 2011 bei einer Beteiligung von US$ ,00 (ohne Progressionsvorbehalt für deutsche Einkommensteuer) Gesamt Anteilige Ausschüttungen vor US-Einkommensteuer in % der Beteiligung 9,98% 31,32% 17,92% 13,27% 13,26% 10,35% 12,50% 43,70% 152,29% Steuerbelastung des Anlegers in Oklahoma US-Steuerbelastung des Anlegers auf Bundesebene Anteilige Ausschüttungen nach US-Einkommensteuer in % der Beteiligung 9,98% 28,54% 17,13% 12,88% 12,67% 10,12% 12,00% 43,70% 147,03% in % der Beteiligung kumuliert 9,98% 38,52% 55,65% 68,53% 81,21% 91,33% 103,33% 147,03% IRR* vor US-Steuern und vor Progressionsvorbehalt (Beitritt 2011) 12,73% IRR* nach US-Steuern und vor Progressionsvorbehalt (Beitritt 2011) 11,28% Die oben genannte Beispielrechnung stellt die prognostizierten Ausschüttungen nach US-Einkommensteuer dar. Die Wirkungsweise des steuerlichen Progressionsvorbehalts bei der Besteuerung in Deutschland wird in Kapitel 11. des Verkaufsprospektes vom 16. Dezember 2008 ausführlich erläutert. In der Beispielrechnung wird weiter unterstellt, dass der Anleger zum Anfang des Jahres 2011 beitritt, seine Einlage fristgerecht leistet und seine Beteiligung nicht fremdfinanziert. [04]

5 [03.] KSH Energy Fund II - Nachtrag 2 Kalkulation für Neugesellschafter Sensitivitätsanalyse für Neugesellschafter ab 2011 (Abweichungen zur Prognoserechnung) Die Prognoserechnung basiert auf konstanten Preisen für Erdöl (US$ 60,00 pro Barrel) bzw. Erdgas (US$ 4,50 pro McF), auf den prognostizierten Fördermengen der einzelnen realen Projekte sowie des auf Basis der Prognoseannahmen für das verbleibende Investitionsvolumen konstruierten Projektes und auf den getroffenen Annahmen hinsichtlich des Veräußerungserlöses beim geplanten Verkauf der Förderrechte am Ende der Fondslaufzeit. Nachfolgend wird die Sensitivität der Parameter Erlöspreise und Fördermenge auf die Gesamtrückflüsse in Prozent des gezeichneten Kapitals sowie die prognostizierte Rendite nach IRR-Methode* untersucht. Um dem Anleger den Einfluss von Abweichungen aufzuzeigen, wurden nachfolgend exemplarisch für einige wesentliche Annahmen Sensitivitäten und prognostizierte Fondsverläufe dargestellt. Um den Einfluss der jeweiligen Prämisse zu verdeutlichen, wurde stets nur ein Parameter variiert. Sofern es gleichzeitig zu mehreren Abweichungen kommt, können sich die entsprechenden Auswirkungen kumulieren oder saldieren. Aus heutiger Sicht lässt sich nicht vorhersagen, mit welcher Wahrscheinlichkeit und in welcher Höhe die beispielhaft aufgeführten Parameteränderungen sowie eventuell weitere Ergebnis beeinflussende Konstellationen die prognostizierten Rückflüsse verändern werden. Beispielberechnung über die Ausschüttungen nach US-Steuern für Neugesellschafter ab 2011 bei einer Beteiligung von US$ ,00 (ohne Progressionsvorbehalt für deutsche Einkommensteuer) Diese Prognoserechnung basiert auf konstanten Erlöspreisen für Erdöl (US$ 72,00 pro Barrel) bzw. Erdgas (US$ 5,40 pro McF) Gesamt Anteilige Ausschüttungen vor US-Einkommensteuer in % der Beteiligung 12,41% 39,01% 20,25% 14,91% 17,42% 13,46% 16,16% 47,21% 180,82% Steuerbelastung des Anlegers in Oklahoma US-Steuerbelastung des Anlegers auf Bundesebene Anteilige Ausschüttungen nach US-Einkommensteuer 12, in % der Beteiligung 12,17% 35,07% 18,77% 14,12% 16,20% 12,85% 15,17% 46,79% 171,13% in % der Beteiligung kumuliert 12,17% 47,24% 66,01% 80,12% 96,32% 109,17% 124,34% 171,13% IRR* vor US-Steuern und vor Progressionsvorbehalt (Beitritt 2011) 20,00% IRR* nach US-Steuern und vor Progressionsvorbehalt (Beitritt 2011) 17,27% [05]

6 [03.] KSH Energy Fund II - Nachtrag 2 Kalkulation für Neugesellschafter Beispielberechnung über die Ausschüttungen nach US-Steuern für Neugesellschafter ab 2011 bei einer Beteiligung von US$ ,00 (ohne Progressionsvorbehalt für deutsche Einkommensteuer) Diese Prognoserechnung basiert auf konstanten Erlöspreisen für Erdöl (US$ 84,00 pro Barrel) bzw. Erdgas (US$ 6,30 pro McF) Gesamt Anteilige Ausschüttungen vor US-Einkommensteuer in % der Beteiligung 14,85% 44,85% 22,74% 18,23% 21,57% 16,56% 19,83% 50,73% 209,35% Steuerbelastung des Anlegers in Oklahoma US-Steuerbelastung des Anlegers auf Bundesebene Anteilige Ausschüttungen nach US-Einkommensteuer in % der Beteiligung 14,36% 39,49% 20,53% 16,85% 19,59% 15,50% 18,16% 49,88% 194,38% in % der Beteiligung kumuliert 14,36% 53,85% 74,38% 91,24% 110,83% 126,33% 144,50% 194,38% IRR* vor US-Steuern und vor Progressionsvorbehalt (Beitritt 2011) 27,37% IRR* nach US-Steuern und vor Progressionsvorbehalt (Beitritt 2011) 23,06% Szenario: Im nachfolgenden Szenario wird die Auswirkung der Veränderung der Einnahmen aufgrund von Senkung oder Erhöhung der Fördermengen oder Abnahmepreisen für Erdöl bzw. Erdgas auf die Gesamtrückflüsse vor Ertragsteuern und die Rendite nach IRR-Methode* dargestellt. Dem Szenario wird unterstellt, dass sämtliche übrigen kalkulierten Eckdaten, mit Ausnahme der einnahmenabhängigen Ausgaben, wie Pachtzinsen oder Produktionssteuer, prognosegemäß verlaufen. [Veränderung der Fördermenge oder des Erdgas- und Erdölabnahmepreises] US$ pro BL / US$ pro McF Gesamtrückflüsse in % Rendite auf IRR*-Basis p.a. des gezeichneten Kapitals (Beitritt 2011) Fördermenge/ Abnahmepreis +40% $84 / $6,30 209,35% 27,37% Fördermenge/ Abnahmepreis +20% $72 / $5,40 180,82% 20,00% Fördermenge/ Abnahmepreis laut Prognose $60 / $4,50 152,29% 12,73% Fördermenge/ Abnahmepreis -20% $48 / $3,60 123,76% 5,60% Fördermenge/ Abnahmepreis -40% $36 / $2,70 95,23% -1,05% [06]

7 [04.] KSH Energy Fund II - Nachtrag 2 Entwicklung Entwicklung der Investition bei einer Anlage von US$ Aus dieser Graphik können Sie den prognostizierten Ausschüttungsverlauf einer Beteiligung in 2011 an der KSH Energy Fund II GmbH & Co. KG in Höhe von US$ entnehmen. Die Prognose basiert auf konstanten Abnahmepreisen für Erdöl in Höhe von US$ 60,00 pro Barrel und Erdgas in Höhe von US$ 4,50 pro McF. 43,70% 12,00% 10,12% 12,67% = Break-Even 12,88% 17,13% 28,54% 9,98% [IRR-Methode]* Die prognostizierte Rendite basiert auf der sogenannten IRR*-Methode (Internal Rate of Return). Diese zur Ermittlung der Verzinsung des rechnerisch in einer Beteiligung gebundenen Kapitals berücksichtigt neben der Höhe der Zu- und Abflüsse des Kapitals auch dessen zeitliche Bindung. Diese Form der Renditeberechnung ist mit sonstigen Renditeberechnungen anderer Kapitalanlagen, bei denen keine Änderung des gebundenen Kapitals eintritt (z.b. festverzinsliche Wertpapiere), im Allgemeinen nicht unmittelbar vergleichbar. Ein Vergleich ist nur unter Einbezug des jeweilig durchschnittlich gebundenen Kapitals, bezogen auf die Vermögensanlage/Kapitalanlage, des Gesamtertrags und der Anlagedauer der jeweiligen Investition möglich. [07]

8 Fondsgesellschaft: KSH Energy Fund II GmbH & Co. KG, Valentinskamp 24, Hamburg Initiatorin: KSH Capital Partners AG, Valentinskamp 24, Hamburg T [040] F [040] Im Internet:

Mit Realwerten auf Renditekurs. KSH Energy Fund II

Mit Realwerten auf Renditekurs. KSH Energy Fund II Mit Realwerten auf Renditekurs KSH Energy Fund II [1.] KSH Energy Fund II Allgemeine Informationen Mit Realwerten auf Renditekurs Trotz kurzfristiger Schwankungen zeigt die Tendenz des Rohölpreises seit

Mehr

ProReal Deutschland Fonds 3 GmbH & Co. KG

ProReal Deutschland Fonds 3 GmbH & Co. KG ProReal Deutschland Fonds 3 GmbH & Co. KG Hamburg, den 21. Januar 2014 ProReal Deutschland Fonds 3 GmbH & Co. KG Außerordentliche Gesellschafterversammlung im schriftlichen Verfahren Sehr geehrte Damen

Mehr

Ihre Beteiligung an der Habona Deutsche Einzelhandelsimmobilien Fonds 01 GmbH & Co. KG

Ihre Beteiligung an der Habona Deutsche Einzelhandelsimmobilien Fonds 01 GmbH & Co. KG Habona Management GmbH Kennedyallee 78 60596 Frankfurt a.m. «Firma» «Titel» «Vorname_Post» «Name_Post» «Straße_Post» «Hausnummer_Post» «Länderkennung_Post» - «PLZ_Post» «Ort_Post» Ihre Beteiligung an der

Mehr

DF Deutsche Finance PORTFOLIO Fund I GmbH & Co. geschlossene InvKG

DF Deutsche Finance PORTFOLIO Fund I GmbH & Co. geschlossene InvKG NACHTRAG NR. 1 DEUTSCHE FINANCE PORTFOLIO FUND I NACH 316 ABSATZ 5 KAGB DER DF DEUTSCHE FINANCE INVESTMENT GMBH VOM 15.07.2015 Deutsche Finance Group DEUTSCHE FINANCE PORTFOLIO FUND I NACHTRAG NR. 1 Nachtrag

Mehr

mit Ablauf des 02.11.2011 endete die Abstimmungsfrist des am 05.10.2011 eingeleiteten Umlaufverfahrens.

mit Ablauf des 02.11.2011 endete die Abstimmungsfrist des am 05.10.2011 eingeleiteten Umlaufverfahrens. Bonner Str. 323 50968 Köln An alle Anleger und Anlegerinnen der Köln, den 08. November 2011 Ihre Beteiligung an der (DDF II) Sehr geehrte Anlegerin, sehr geehrter Anleger mit Ablauf des 02.11.2011 endete

Mehr

WealthCap Immobilien Deutschland 35 Ten Towers München Exposé. Investition mit Weitblick

WealthCap Immobilien Deutschland 35 Ten Towers München Exposé. Investition mit Weitblick Werbung ANLAGEKLASSE Immobilien Deutschland WealthCap Immobilien Deutschland 35 Ten Towers München Exposé Investition mit Weitblick Ten Towers München Das Wichtigste im Überblick Immobilie Beteiligungsform

Mehr

Professionell investieren. Unternehmenswerte schaffen WERBUNG. Anlageklasse Private Equity WealthCap Private Equity 19

Professionell investieren. Unternehmenswerte schaffen WERBUNG. Anlageklasse Private Equity WealthCap Private Equity 19 WERBUNG Anlageklasse Private Equity WealthCap Private Equity 19 Investitionsbericht vom 29. Juni 2016 Professionell investieren Unternehmenswerte schaffen INVESTITIONSBERICHT WEALTHCAP PRIVATE EQUITY 19

Mehr

WealthCap Private Equity 12 Balance

WealthCap Private Equity 12 Balance Private Equity bei WealthCap: verwaltetes Vermögen Investitionsphase BC Equity 3 & 4 (90 Mio. EUR) BC Equity 5 (10 Mio. USD) noch bis Ende 2010 in Investitionsphase, Zielfonds: BC Partners VIII, Carlyle

Mehr

Nachtrag Nr. 1 vom 18. Dezember zum Verkaufsprospekt. für den geschlossenen inländischen Publikums-AIF

Nachtrag Nr. 1 vom 18. Dezember zum Verkaufsprospekt. für den geschlossenen inländischen Publikums-AIF Nachtrag Nr. 1 vom 18. Dezember 2015 zum Verkaufsprospekt für den geschlossenen inländischen Publikums-AIF HEP-Solar Japan 1 GmbH & Co. geschlossene Investment-KG Nachtrag Nr. 1 der HEP Kapitalverwaltungsgesellschaft

Mehr

NORDENDORF SOLARFONDS SOLARPARK VORSTELLUNG

NORDENDORF SOLARFONDS SOLARPARK VORSTELLUNG SOLARFONDS NORDENDORF SOLARPARK VORSTELLUNG hep kapital GmbH /// Neckargartacher Str. 9 /// 748 Heilbronn Germany Tel. +49 7131 797979-9 /// Fax +49 7131 797979-8 info@hep-capital.com /// www.hep-capital.com

Mehr

ROTTERDAM. Nachtrag Nr. 1 vom 25.06.2012 der Wölbern Invest KG nach 11 des Verkaufsprospektgesetzes

ROTTERDAM. Nachtrag Nr. 1 vom 25.06.2012 der Wölbern Invest KG nach 11 des Verkaufsprospektgesetzes www.woelbern-invest.de Holland ROTTERDAM 72 Nachtrag Nr. 1 vom 25.06.2012 der Wölbern Invest KG nach 11 des Verkaufsprospektgesetzes zum bereits veröffentlichten Verkaufsprospekt vom 16.04.2012 betreffend

Mehr

Die neue Abgeltungsteuer: Wir sorgen für Durchblick.

Die neue Abgeltungsteuer: Wir sorgen für Durchblick. Die neue Abgeltungsteuer: Wir sorgen für Durchblick. Die Abgeltungsteuer betrifft uns alle. Mehr oder weniger. Am 1. Januar 2009 wird sie Realität: die neue Abgeltungsteuer. Was das für Ihre Geldanlage

Mehr

CFB-Flugzeugfonds. Sachwertinvestitionen mit hoher Wirtschaftlichkeit und attraktiver Drittverwendungsmöglichkeit

CFB-Flugzeugfonds. Sachwertinvestitionen mit hoher Wirtschaftlichkeit und attraktiver Drittverwendungsmöglichkeit Unternehmerische Beteiligung Flugzeugfonds CFB-Flugzeugfonds Sachwertinvestitionen mit hoher Wirtschaftlichkeit und attraktiver Drittverwendungsmöglichkeit Überblick über Flugzeuginvestments Gesamtüberblick

Mehr

INVESTITION IN DEUTSCHE WOHNIMMOBILIEN

INVESTITION IN DEUTSCHE WOHNIMMOBILIEN ZBI Vertriebs AG INVESTITION IN DEUTSCHE WOHNIMMOBILIEN ZBI ZENTRAL BODEN IMMOBILIEN GMBH & CO. NEUNTE PROFESSIONAL IMMOBILIEN HOLDING GESCHLOSSENE INVESTMENTKOMMANDITGESELLSCHAFT GUTACHTERLICHER WERT

Mehr

Betriebswirtschaftslehre 1 / Wirtschaftswissenschaften. Übungsaufgaben Kapitel 2. Rechtsformen und Unternehmensgründung

Betriebswirtschaftslehre 1 / Wirtschaftswissenschaften. Übungsaufgaben Kapitel 2. Rechtsformen und Unternehmensgründung Fachhochschule Schmalkalden, M.Sc. Annette Liebermann Betriebswirtschaftslehre 1 / Wirtschaftswissenschaften Übungsaufgaben Kapitel 2 Rechtsformen und Unternehmensgründung Aufgabe 5 Charakterisierung der

Mehr

Wirtschaftliche Situation bei holländischen Gewerbeimmobilien

Wirtschaftliche Situation bei holländischen Gewerbeimmobilien Wirtschaftliche Situation bei holländischen Gewerbeimmobilien Herr RA Meyer stellt die aktuelle wirtschaftliche Situation auf dem Gewerbeimmobilienmarkt in den Niederlanden dar. Diese ist mehr als angespannt.

Mehr

Der Nobelpreis für Ihr Portfolio. Jens Paulsen MPC Capital AG

Der Nobelpreis für Ihr Portfolio. Jens Paulsen MPC Capital AG Der Nobelpreis für Ihr Portfolio Jens Paulsen MPC Capital AG Moderne Vermögensstrukturierung Der Nobelpreis für Ihr Vermögen Harry M. Markowitz Prof. Busse Infinanz Moderne Vermögensstrukturierung Mehr

Mehr

Solar-Deutschlandportfolio V CFB-Fonds 180 Nachtrag Nr. 2 zum Verkaufsprospekt vom 20. Februar 2013 sowie Nachtrag Nr. 1 vom 26.

Solar-Deutschlandportfolio V CFB-Fonds 180 Nachtrag Nr. 2 zum Verkaufsprospekt vom 20. Februar 2013 sowie Nachtrag Nr. 1 vom 26. Solar-Deutschlandportfolio V, Nachtrag Nr. 2 1 Solar-Deutschlandportfolio V CFB-Fonds 180 Nachtrag Nr. 2 zum Verkaufsprospekt vom 20. Februar 2013 sowie Nachtrag Nr. 1 vom 26. März 2013 Nachtrag Nr. 2

Mehr

MAP MULTI ASSET PORTFOLIO

MAP MULTI ASSET PORTFOLIO MAP MULTI ASSET PORTFOLIO Nachtrag Nr. 1 vom 9. Dezember 2009 Nachtrag Nr. 1 vom 9. Dezember 2009 zu dem Verkaufsprospekt der MULTI ASSET PORTFOLIO GmbH & Co. KG mit Datum der Prospektaufstellung vom 5.

Mehr

Vom Start weg auf Erfolgskurs: Realkontor Sachwertfonds

Vom Start weg auf Erfolgskurs: Realkontor Sachwertfonds Vom Start weg auf Erfolgskurs: Realkontor Sachwertfonds Wir machen es einfach. Unabhängige Analysten bestätigen hohe Qualität: sehr gut (1-) Bestmögliches Rating: volle Transparenz Bestmögliche Note für

Mehr

Nutzen Sie die Sonne als sichere und unerschöpfliche Energiequelle für Ihre Geldanlage

Nutzen Sie die Sonne als sichere und unerschöpfliche Energiequelle für Ihre Geldanlage Sonne Italiens KG KurzProspekt Branchensieger unter 53 Solarfonds Nutzen Sie die Sonne als sichere und unerschöpfliche Energiequelle für Ihre Geldanlage Profitieren Sie als Mitunternehmer Das Projekt Investoren

Mehr

Allianz Studie: Frauen verdienen 900 Euro zu wenig für ein gutes Leben

Allianz Studie: Frauen verdienen 900 Euro zu wenig für ein gutes Leben Allianz Studie: Frauen verdienen 900 Euro zu wenig für ein gutes Leben Ergänzungsmaterial zur Pressemitteilung Wien, 7. März 2016 Österreicherinnen meinen: Geld regiert die Welt Frage: Welcher dieser Aussagen

Mehr

Financial Modelling: Auswirkungen des neuen EEG auf die Kalkulation von Windprojekten. Workshop vom 17. September 2014

Financial Modelling: Auswirkungen des neuen EEG auf die Kalkulation von Windprojekten. Workshop vom 17. September 2014 Financial Modelling: Auswirkungen des neuen EEG auf die Kalkulation von Windprojekten Workshop vom 17. September 2014 Agenda 1. Zentrale Fragestellungen 2. Die Veränderung relevanter Förderparameter im

Mehr

WealthCap Immobilien Deutschland 35 Ten Towers München Erster Nachtrag vom

WealthCap Immobilien Deutschland 35 Ten Towers München Erster Nachtrag vom ANLAGEKLASSE Immobilien Deutschland WealthCap Immobilien Deutschland 35 Ten Towers München Erster Nachtrag vom 02.01.2014 WealthCap Immobilien Deutschland 35 Erster Nachtrag vom 02.01.2014 WealthCap Immobilien

Mehr

ADJUNCTUS MANAGEMENT GMBH & STILL 1. LV Fonds

ADJUNCTUS MANAGEMENT GMBH & STILL 1. LV Fonds ADJUNCTUS MANAGEMENT GMBH & STILL 1. LV Fonds Investitionen im Sekundärmarkt von Zweitmarkt-Lebensversicherungsfonds Eine sichere und neue Strategie im hochrentierlichen Anlagebereich - Kurzexposè - Auf

Mehr

Tagesordnung der Gesellschafterversammlung der Alternative Capital Invest GmbH & Co. VI Dubai Fonds KG

Tagesordnung der Gesellschafterversammlung der Alternative Capital Invest GmbH & Co. VI Dubai Fonds KG Tagesordnung der Gesellschafterversammlung der Alternative Capital Invest GmbH & Co. VI Dubai Fonds KG TOP 1: TOP 2: TOP 3: TOP 4: TOP 5: TOP 6: TOP 7: TOP 8: TOP 9: TOP 10: TOP 11: TOP 12: TOP 13: TOP

Mehr

BeteiligungsFonds WCP MEZZANINE CAPITAL I. GMBH & CO KG Anlegerkurzdarstellung

BeteiligungsFonds WCP MEZZANINE CAPITAL I. GMBH & CO KG Anlegerkurzdarstellung BeteiligungsFonds Kapital für Unternehmen Wachstum und Arbeitsplätze Hohe Rendite Schneller Kapitalrückfluss 6 Jahre Laufzeit WCP MEZZANINE CAPITAL I GMBH & CO KG Anlegerkurzdarstellung Vorwort Sehr geehrte

Mehr

Auswertung zur Alterseinkünfteprognose mit Aufwandsvergleich

Auswertung zur Alterseinkünfteprognose mit Aufwandsvergleich Auswertung zur Alterseinkünfteprognose mit Aufwandsvergleich für: Herrn Max Mustermann Musterstraße 1 12345 Musterstadt Die Auswertung wurde erstellt von: REINHOLD RINKL Finanzdienstleistungen Am Rittersberg

Mehr

PROTOKOLL DER KUNDENBERATUNG ZUM FONDS HOLLAND 64

PROTOKOLL DER KUNDENBERATUNG ZUM FONDS HOLLAND 64 PROTOKOLL DER KUNDENBERATUNG ZUM FONDS HOLLAND 64 Kundenname Kontonummer Berater Datum der Beratung Beteiligungsangebot Prospektherausgeber Vierundsechzigste IFH geschlossener Immobilienfonds für Holland

Mehr

www.energy-capital-invest.de US ÖL- UND GASFONDS XVII GmbH & Co. KG Kurzinformation

www.energy-capital-invest.de US ÖL- UND GASFONDS XVII GmbH & Co. KG Kurzinformation www.energy-capital-invest.de US ÖL- UND GASFONDS XVII GmbH & Co. KG Kurzinformation ENERGY CAPITAL INVEST COOK INLET IN ALASKA Mit ihren großen Rohstoffvorkommen, den staatlichen Kontrollinstanzen und

Mehr

IHR PARTNER FÜR EXCLUSIVE FILMBETEILIGUNGEN COMPUTER ANALYSE* VIP MEDIENFONDS GARANTIEFONDS

IHR PARTNER FÜR EXCLUSIVE FILMBETEILIGUNGEN COMPUTER ANALYSE* VIP MEDIENFONDS GARANTIEFONDS IHR PARTNER FÜR EXCLUSIVE FILMBETEILIGUNGEN COMPUTER ANALYSE* 3 VIP MEDIENFONDS GARANTIEFONDS PERSÖNLICHE ANGABEN Herrn zu verst. Einkommen....... 2. Max Mustermann Einkommensteuertabelle Splitting Glückstraße

Mehr

UBS Global Asset Management (Deutschland) GmbH

UBS Global Asset Management (Deutschland) GmbH UBS Global Asset Management (Deutschland) GmbH Jahres- und Halbjahresbericht sowie wesentliche Anlegerinformationen können bei UBS Global Asset Management (Deutschland) GmbH, Frankfurt am Main, kostenlos

Mehr

KSH Energy Fund IV. Meine Investition. Meine Ölquelle. KSH Energy Fund IV 1

KSH Energy Fund IV. Meine Investition. Meine Ölquelle. KSH Energy Fund IV 1 KSH Energy Fund IV Meine Investition. Meine Ölquelle. KSH Energy Fund IV 1 2 KSH Energy Fund IV 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 Editorial 4 Prospektverantwortung 5 Vorwort 6 Beteiligungsangebot

Mehr

Bilanz zum 31. Dezember 2011

Bilanz zum 31. Dezember 2011 Firma FHH Fonds Nr. 39 MS "ANDINO" GmbH & Co. KG, Hamburg Anlage I Bilanz zum 31. Dezember 2011 A K T I V A P A S S I V A 31.12.2011 31.12.2010 31.12.2011 31.12.2010 T T A. Anlagevermögen A. Eigenkapital:

Mehr

Zwischenausschüttung

Zwischenausschüttung China Asset Management (Hong Kong) Limited Hong Kong Veröffentlichung der Besteuerungsgrundlagen gemäß 5 InvStG für ChinaAMC CSI 300 Index ETF Anteilklasse RMB Counter (ISIN: HK0000110269) für den Zeitraum

Mehr

HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH Hamburg

HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH Hamburg HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH Hamburg Wichtige Mitteilung an unsere Anleger Änderung der Allgemeinen und Besonderen Vertragsbedingungen für die Sondervermögen Active DSC Opportunity und Active

Mehr

Ihre Energie-Unabhängigkeit mit SENEC.IES

Ihre Energie-Unabhängigkeit mit SENEC.IES Ihre Energie-Unabhängigkeit mit 84 % Strom-Unabhängigkeit für 30 Jahre Für Herrn Projektname: Nachrüstung ohne Förderung 11 Cent Neuer Strompreis 34.736 Gewinn Kurzübersicht Wirtschaftlichkeit Ihr neuer

Mehr

Teil - Fachprüfung Betriebswirtschaftslehre I B (BWL I B) Studiengang: Bachelor Business Administration Wintersemester 2008 / 2009

Teil - Fachprüfung Betriebswirtschaftslehre I B (BWL I B) Studiengang: Bachelor Business Administration Wintersemester 2008 / 2009 Name: Matr.Nr.: Teil - Fachprüfung Betriebswirtschaftslehre I B (BWL I B) Studiengang: Bachelor Business Administration Wintersemester 2008 / 2009 24. Januar 2009, Beginn: 10.00 Uhr, Dauer: 72 Minuten

Mehr

Leistungsbilanz-Basistableau per 31.12.2003

Leistungsbilanz-Basistableau per 31.12.2003 Leistungsbilanz-Basistableau per 31.12.2003 HGA Capital Grundbesitz und Anlage GmbH Rosenstraße 11 20095 Hamburg Gegründet: 1972 Gesellschafter: HSH N Real Estate AG, Hamburg (100%) Gesellschafter der

Mehr

EXXECNEWS. Stichworte - Kriterien Bewertung Kommentar. 1. Emissionshaus O.K. Leistungsbilanz (aktuell) vorhanden

EXXECNEWS. Stichworte - Kriterien Bewertung Kommentar. 1. Emissionshaus O.K. Leistungsbilanz (aktuell) vorhanden EXXECNEWS Rating: Geschlossene Fonds im Check Paribus Hochschulportfolio Bayern - Paribus Capital GmbH Präambel Der im folgenden untersuchte Fonds wird inhaltlich unter Berücksichtigung wirtschaftlicher

Mehr

Hinweise zur Steuerbescheinigung und Erträgnisaufstellung Wertpapiere für 2015

Hinweise zur Steuerbescheinigung und Erträgnisaufstellung Wertpapiere für 2015 X Unabhängig seit 1674 Hinweise zur Steuerbescheinigung und Erträgnisaufstellung Wertpapiere für 2015 Die Steuerbescheinigung und die Erträgnisaufstellung dienen dem Nachweis der einbehaltenen Kapitalertragsteuer,

Mehr

HSC Aufbauplan VI Portfolio. Vermögensaufbau mit geschlossenen Beteiligungen. Wissenswertes auf einen Blick

HSC Aufbauplan VI Portfolio. Vermögensaufbau mit geschlossenen Beteiligungen. Wissenswertes auf einen Blick Wissenswertes auf einen Blick HSC Aufbauplan VI Portfolio Vermögensaufbau mit geschlossenen Beteiligungen Wichtiger Hinweis: Der Anbieter ist verpflichtet, für die vorliegende Vermögensanlage einen Verkaufsprospekt

Mehr

INVESTITION IN DIE ZUKUNFT SOLARANLAGEN IN DEUTSCHLAND

INVESTITION IN DIE ZUKUNFT SOLARANLAGEN IN DEUTSCHLAND V E R K A U F S P R O S P E K T INVESTITION IN DIE ZUKUNFT SOLARANLAGEN IN DEUTSCHLAND Unverbindliche Vorabinformation vorbehaltlich der Gestattung der Veröffentlichung des Emissionsprospekts durch die

Mehr

Bescheinigung vom Seite 5 von 10. Raiffeisen Salzburg Invest Kapitalanlage GmbH

Bescheinigung vom Seite 5 von 10. Raiffeisen Salzburg Invest Kapitalanlage GmbH Bescheinigung vom 11.09.2015 Seite 5 von 10 Raiffeisen Salzburg Invest Kapitalanlage GmbH Besteuerungsgrundlagen gemäß 5 Abs. 1 S. 1 Nr. 1 und Nr. 2 InvStG Geschäftsjahr vom 01.07.2014 bis 30.06.2015 Ex-Tag

Mehr

US ÖL- UND GASFONDS X KG

US ÖL- UND GASFONDS X KG DAS ERST SEIT KURZEM WIRTSCHAFTLICH FÖRDER- BARE ERDÖL UND ERDGAS AUS UNKONVENTIONELLEN ROHSTOFFLAGERSTÄTTEN HAT U.A. DAS POTENTIAL, DIE AKTUELLEN WELTWEITEN GASRESERVEN MEHR ALS ZU VERVIERFACHEN! (PROGNOSE)

Mehr

Raiffeisen Kapitalanlage-Gesellschaft m.b.h.

Raiffeisen Kapitalanlage-Gesellschaft m.b.h. Raiffeisen Kapitalanlage-Gesellschaft m.b.h. Wien Besteuerungsgrundlagen gemäß 5 Abs. S. Nr. und Nr. 2 InvStG Geschäftsjahr vom 6.2.204 bis 30..205 Ex-Tag der Ausschüttung: 5.03.206 Valuta: 5.03.206 Datum

Mehr

HCI Private Equity VI

HCI Private Equity VI HCI Private Equity VI copyright by HCI copyright by HCI 2 Überblick: Private Equity in der Presse Die Welt, 06.05.2006 Focus Money, April 2006 Focus Money, April 2006 Poolnews, Januar 2006 Deutsche Bank

Mehr

www.energy-capital-invest.de US ÖL- UND GASFONDS XV GmbH & Co. KG Kurzinformation

www.energy-capital-invest.de US ÖL- UND GASFONDS XV GmbH & Co. KG Kurzinformation www.energy-capital-invest.de US ÖL- UND GASFONDS XV GmbH & Co. KG Kurzinformation ENERGY CAPITAL INVEST LEON COUNTY IN TEXAS Der vorausschauende und intelligente Einkauf von Mineralgewinnungsrechten im

Mehr

Exklusiv-Vertrieb Österreich: DS-FONDS NR. 115»DS KINGDOM«

Exklusiv-Vertrieb Österreich: DS-FONDS NR. 115»DS KINGDOM« Exklusiv-Vertrieb Österreich: DS-FONDS NR. 115»DS KINGDOM« INVESTMENT HIGHLIGHTS Mindestzeichnungssumme: Das gegenständliche Angebot wird in Österreich ausschließlich mit einer Mindestbeteiligung je Anleger

Mehr

Die Investitionen Bayernfonds BestAsset 1. Stand: 03. Dezember 2007

Die Investitionen Bayernfonds BestAsset 1. Stand: 03. Dezember 2007 Die Investitionen Bayernfonds BestAsset 1 Stand: 03. Dezember 2007 Bayernfonds BestAsset 1 Ihre Fondsgesellschaft hat am 03. Dezember 2007 folgendes Investment getätigt: Zielfonds: Bayernfonds BestLife

Mehr

Commerzbank International Portfolio Management

Commerzbank International Portfolio Management Commerzbank International Portfolio Management 14. Oktober 2011 Commerzbank International Portfolio Management Bond Portfolio Fondsverschmelzung von Bond Portfolio, Anteilklasse AT (EUR) in Allianz Global

Mehr

ALTERNATIVE INVESTMENTS. Dr. Oliver Wilhelm, Investmenthaus BAC

ALTERNATIVE INVESTMENTS. Dr. Oliver Wilhelm, Investmenthaus BAC Dr. Oliver Wilhelm, Investmenthaus BAC 1 Unsere Philosophie BAC Fonds im Verlauf Aktuelle Anlagekonzepte - US-Policen, Infrastruktur 2 BAC Berlin Atlantic Capital AG International ausgerichtetes Investmenthaus

Mehr

WOC Nachhaltigkeits Fonds 03 Solarstrom in Frankreich

WOC Nachhaltigkeits Fonds 03 Solarstrom in Frankreich Sustainable Investments Vorabinformation Solarstrom in Frankreich Nur für den internen Gebrauch! Der Fonds Die Eckdaten Sachwertinvestition in ein Portfolio aus Solarkraftwerken in Frankreich; bereits

Mehr

www.energy-capital-invest.de US ÖL- UND GASFONDS XI KG Kurzinformation

www.energy-capital-invest.de US ÖL- UND GASFONDS XI KG Kurzinformation www.energy-capital-invest.de US ÖL- UND GASFONDS XI KG Kurzinformation ENERGY CAPITAL INVEST West Texas/Spraberry. Der Erdöl Hotspot in Texas. Der vorausschauende und intelligente Einkauf von Mineralgewinnungsrechten

Mehr

Der Sitz unseres Unternehmens

Der Sitz unseres Unternehmens k o n s t a n t r e n t a b e l f l e x i b e l Der Sitz unseres Unternehmens Hermes Invest hat seinen Sitz in der 17 500-Einwohner- Stadt Wolfratshausen in Oberbayern. Nur 30 km südlich von München gelegen,

Mehr

Stern Immobilien AG Grünwald, Landkreis München

Stern Immobilien AG Grünwald, Landkreis München Stern Immobilien AG Grünwald, Landkreis München ISIN DE000A1EWZM4 Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung Wir laden hiermit die Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am 28. Oktober 2014 um 15.00 Uhr

Mehr

DEUTSCHLANDS ÄLTESTE RATING-AGENTUR FÜR GESCHLOSSENE FONDS GEGRÜNDET 1973. Wattner SunAsset 2. Wattner Connect GmbH. Urteil. gut.

DEUTSCHLANDS ÄLTESTE RATING-AGENTUR FÜR GESCHLOSSENE FONDS GEGRÜNDET 1973. Wattner SunAsset 2. Wattner Connect GmbH. Urteil. gut. A N A L Y S E DEUTSCHLANDS ÄLTESTE RATING-AGENTUR FÜR GESCHLOSSENE FONDS GEGRÜNDET 1973 Wattner Connect GmbH Wattner SunAsset 2 Urteil gut März 2011 Die G.U.B.-Analyse n Initiator und Management Die Wattner

Mehr

Dies vorausgeschickt, errichten die in der Anlage 1 aufgeführten Personen eine Gesellschaft des bürgerlichen Rechts (GbR).

Dies vorausgeschickt, errichten die in der Anlage 1 aufgeführten Personen eine Gesellschaft des bürgerlichen Rechts (GbR). Gesellschaftsvertrag der Erste Panketaler Bürgersolaranlage GbR Die durch diesen Vertrag gegründete Gesellschaft ist gleichermaßen wirtschaftlichen wie ökologischen Zielen verpflichtet. Errichtung und

Mehr

Commerz Funds Solutions S.A. 25, rue Edward Steichen L-2540 Luxemburg Grand Duchy of Luxembourg

Commerz Funds Solutions S.A. 25, rue Edward Steichen L-2540 Luxemburg Grand Duchy of Luxembourg Commerz Funds Solutions S.A. 25, rue Edward Steichen L-2540 Luxemburg Grand Duchy of Luxembourg Bekanntmachung der Angaben gemäß 5 Abs. 1 Nr. 3 des Investmentsteuergesetzes (InvStG) für den Zeitraum vom

Mehr

SachWerte-Vielfalt einfach besitzen

SachWerte-Vielfalt einfach besitzen WERBUNG Anlageklasse SachWerte Portfolios WealthCap SachWerte Portfolio 2 Investitionsbericht vom 14.06.2016 in der Fassung vom 10.10.2016 SachWerte-Vielfalt einfach besitzen 2 Allgemeine Informationen

Mehr

Zweite tnp Neue Energien GmbH & Co. KG

Zweite tnp Neue Energien GmbH & Co. KG Zweite tnp Neue Energien GmbH & Co. KG Sicherheit Liquidität Rendite unverbindliches Kurzexposé Editorial Als Antwort auf die Verwerfungen an den Kapitalmärkten suchen viele Investoren nach Vertrauen in

Mehr

Stadtrat der Stadt Quedlinburg Beschluss. öffentliche Sitzung vom Stadtrat der Stadt Quedlinburg

Stadtrat der Stadt Quedlinburg Beschluss. öffentliche Sitzung vom Stadtrat der Stadt Quedlinburg TOP 8.1 Gesellschafterbeschluss für die Wohnungswirtschaftsgesellschaft mbh Quedlinburg - Feststellung des Jahresabschlusses zum 31.12.2008 - sowie Entlastung des Geschäftsführers und des Aufsichtsrates

Mehr

CFB-Fonds 176. Flugzeugfonds Airbus A319 I. Fondsinformation

CFB-Fonds 176. Flugzeugfonds Airbus A319 I. Fondsinformation CFB-Fonds 176 Flugzeugfonds Airbus A319 I Fondsinformation 2 CFB-Fonds 176 Invest before flight mit dem neuen Flugzeugfonds der CFB! Investieren Sie in eines der weltweit am stärksten nachgefragten Flugzeuge

Mehr

H C HANSE CAPITAL GRUPPE

H C HANSE CAPITAL GRUPPE H C HANSE CAPITAL GRUPPE Vorab-Information HC Krisen-Gewinner II Tradition hat Zukunft Vorwort Liebe Investoren, in Europa wird über die Insolvenzgefahr der PIGS-Staaten (Portugal, Italien, Griechenland

Mehr

Beitrittserklärung für die SHEDLIN Portfolio Fund 2 GmbH & Co. KG

Beitrittserklärung für die SHEDLIN Portfolio Fund 2 GmbH & Co. KG Bitte vollständig in Druckschrift ausfüllen. Original bitte einsenden an: Ein Anleger (Treugeber) kann jederzeit die Übertragung seiner von der gehaltenen Beteiligung an der Fondsgesellschaft auf sich

Mehr

Abweichende Beschlussvorschläge der Verwaltung zu Tagesordnungspunkt 8 (Genehmigtes Kapital) und Tagesordnungspunkt 9 (Aktienoptionsprogramm)

Abweichende Beschlussvorschläge der Verwaltung zu Tagesordnungspunkt 8 (Genehmigtes Kapital) und Tagesordnungspunkt 9 (Aktienoptionsprogramm) Abweichende Beschlussvorschläge der Verwaltung zu Tagesordnungspunkt 8 (Genehmigtes Kapital) und Tagesordnungspunkt 9 (Aktienoptionsprogramm) TOP 8 Beschlussfassung über die Schaffung eines genehmigten

Mehr

Bundesanzeiger Herausgegeben vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

Bundesanzeiger Herausgegeben vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz Die auf den folgenden Seiten gedruckte Bekanntmachung entspricht der Veröffentlichung im Bundesanzeiger. Daten zur Veröffentlichung: Veröffentlichungsmedium: Internet Internet-Adresse: www.bundesanzeiger.de

Mehr

Weltrekord. Buss Capital: ein Blick von zwei Seiten

Weltrekord. Buss Capital: ein Blick von zwei Seiten Weltrekord Buss Capital: ein Blick von zwei Seiten Big Deal Die 2006/2007 aufgelegten Buss Global Container Fonds 2 und 3 veräußerten Ende 2012 insgesamt rund 275.000 Container an eine Tochter der New

Mehr

Deutsches Institut für Kapitalanlagen. US Öl- und Gasfonds XVII GmbH & Co. KG. Arbeitspapier zur wirtschaftlichen Plausibilitätsprüfung

Deutsches Institut für Kapitalanlagen. US Öl- und Gasfonds XVII GmbH & Co. KG. Arbeitspapier zur wirtschaftlichen Plausibilitätsprüfung Deutsches Institut für Kapitalanlagen Arbeitspapier zur wirtschaftlichen Plausibilitätsprüfung US Öl- und Gasfonds XVII GmbH & Co. KG Wirtschaftliche Plausibilitätsprüfung US Öl- und Gasfonds XVII (1)

Mehr

Kommunalabgaben- und Ortsrecht in Bayern

Kommunalabgaben- und Ortsrecht in Bayern Kommunalabgaben- und Ortsrecht in Bayern Praxiskommentar und Satzungsmuster mit Erläuterungen von Dr. Juliane Thimet Grundwerk mit 69. Ergänzungslieferung jehle Heidelberg Verlag C.H. Beck im Internet:

Mehr

Gutachterliche Stellungnahme*

Gutachterliche Stellungnahme* KEVIN CANTY DIPL.- VOLKSW., MSC ECON (LSE) VON DER INDUSTRIE- UND HANDELSKAMMER ZU BERLIN ÖFFENTL. BESTELLTER UND VEREIDIGTER SACHVERSTÄNDIGER FÜR KALKULATION VON ENERGIEPREISEN, TARIFEN UND NETZENTGELTEN

Mehr

(Eine Kommanditgesellschaft) (Überprüfter) Jahresabschluss

(Eine Kommanditgesellschaft) (Überprüfter) Jahresabschluss Aus dem Englischen sinngemäß übersetzt durch JAMESTOWN US-Immobilien GmbH JAMESTOWN Co-Invest 5, L.P. (Eine Kommanditgesellschaft) (Überprüfter) Jahresabschluss 31. Dezember 2008 und 2007 BENNETT THRASHER

Mehr

Bescheinigung vom Seite 1 von 3. KEPLER FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h

Bescheinigung vom Seite 1 von 3. KEPLER FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h Bescheinigung vom 24.03.2014 Seite 1 von 3 Besteuerungsgrundlagen gemäß 5 Abs. 1 S. 1 Nr. 1 und Nr. 2 InvStG Geschäftsjahr vom 01.12.2012 bis 30.11.2013 Ex-Tag der (Zwischen)Ausschüttung: 17.02.2014 Valuta:

Mehr

Gesellschaftsvertrag der. Netzeigentumsgesellschaft Rheinstetten Verwaltungs-GmbH

Gesellschaftsvertrag der. Netzeigentumsgesellschaft Rheinstetten Verwaltungs-GmbH Gesellschaftsvertrag der Netzeigentumsgesellschaft Rheinstetten Verwaltungs-GmbH 1 Firma und Sitz (1) Die Gesellschaft hat die Rechtsform einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Die Firma der Gesellschaft

Mehr

FAP First Aviation Property Development Grundstücksgesellschaft mbh & Co. KG, Hamburg

FAP First Aviation Property Development Grundstücksgesellschaft mbh & Co. KG, Hamburg FAP First Aviation Property Development Grundstücksgesellschaft mbh & Co. KG, Hamburg Bilanz zum 31. Dezember 2014 AKTIVA PASSIVA Stand am Stand am Stand am Stand am 31. Dezember 2014 31. Dezember 2013

Mehr

Finanzperspektiven der AHV 2011: Grundlagen, neue Hypothesen und Auswirkungen

Finanzperspektiven der AHV 2011: Grundlagen, neue Hypothesen und Auswirkungen FAKTENBLATT Bundesamt für Sozialversicherungen Finanzperspektiven der AHV 211: Grundlagen, neue Hypothesen und Auswirkungen Ausgangslage In Erfüllung des Postulats Schelbert Louis (7.3396) hat der Bundesrat

Mehr

Freiland Photovoltaikanlage Fleisnitz

Freiland Photovoltaikanlage Fleisnitz Freiland Photovoltaikanlage Fleisnitz Auf einer Fläche von 4,0 ha entsteht in der Gemeinde Stammbach eine Freiland Photovoltaikanlage mit einer Leistung von 2.100 kwp. Es können künftig zusätzlich 400

Mehr

Bundesanzeiger Herausgegeben vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

Bundesanzeiger Herausgegeben vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz Die auf den folgenden Seiten gedruckte Bekanntmachung entspricht der Veröffentlichung im Bundesanzeiger. Daten zur Veröffentlichung: Veröffentlichungsmedium: Internet Internet-Adresse: www.bundesanzeiger.de

Mehr

www.maxwind.de Saubere Energie verwurzelt in unserer Region

www.maxwind.de Saubere Energie verwurzelt in unserer Region www.maxwind.de Saubere Energie verwurzelt in unserer Region Leisten Sie einen Beitrag zur Energiewende Sehr geehrte Interessentinnen und Interessenten, Der nicht mehr zu leugnende Klimawandel und die katastrophalen

Mehr

5. Verluste aus Kapitalanlagen

5. Verluste aus Kapitalanlagen 47 5. Verluste aus Kapitalanlagen Es ist nichts Neues, das mit Kapitalanlagen nicht nur Gewinne, sondern auch Verluste erzielt werden können. Die Verlustverrechnung ist daher für jeden Steuerpflichtigen

Mehr

F O N D S H A U S Classic Value 4 GreenBuildinG HamBurG Quartier 21

F O N D S H A U S Classic Value 4 GreenBuildinG HamBurG Quartier 21 Fondsvergleich 00 titel 9 11.08.2011 11:22 Uhr Seite 2 Objektbild ZBI PROFESSIONAL 7 ZBI ZENTRAL BODEN IMMOBILIEN GMBH & CO. SIEBTE PROFESSIONAL IMMOBILIEN HOLDING KG PROJECT REALE VERMÖGENSSICHERUNG MIT

Mehr

Swiss Invest Group Deutschland. Swiss Multi Asset

Swiss Invest Group Deutschland. Swiss Multi Asset Swiss Invest Group Deutschland Swiss Multi Asset Alternativen gesucht! In Zeiten von unsicheren Börsensituationen, hohen Staatsschulden und niedrigen Zinsen auf Obligationen sind Investoren auf der Suche

Mehr

BEITRITTSERKLÄRUNG 1/ 4

BEITRITTSERKLÄRUNG 1/ 4 1/ 4 Bitte vollständig in Druckschrift ausfüllen. Original bitte einsenden an: Vertriebspartner Persönliche Angaben: Herr Frau Geburtsdatum Familienstand Vorname Geburtsort Name Ggf. Geburtsname Straße/Hausnummer

Mehr

VfkE-Landesveranstaltung Mecklenburg-Vorpommern

VfkE-Landesveranstaltung Mecklenburg-Vorpommern www.pwclegal.de VfkE-Landesveranstaltung Mecklenburg-Vorpommern Erneuerbare Energien und Bürgerbeteiligung Agenda Gründe und Vorteile der Bürgerbeteiligung Grundlegende smodelle Genossenschaftliche (eg)

Mehr

CHORUS CleanTech Solar 8 Investition in die Zukunft Solaranlagen in Deutschland

CHORUS CleanTech Solar 8 Investition in die Zukunft Solaranlagen in Deutschland 6 % p.a. Frühzeichnerbonus bis 31.12.2011 Kurzläufer 8 Jahre CHORUS CleanTech Solar 8 Investition in die Zukunft Solaranlagen in Deutschland Die nachfolgenden Angaben zur Beteiligung sind verkürzt dargestellt

Mehr

KGAL/ALCAS Beteiligungsangebot 125

KGAL/ALCAS Beteiligungsangebot 125 KGAL/ALCAS Beteiligungsangebot 125 Den Anlegern droht mehr als ein Totalverlust durch Auffassungsänderungen der Finanzverwaltung Am 17. Dezember 2007 hat die Fondsgesellschaft des KGAL/ALCAS Beteiligungsangebots

Mehr

Kiri Fonds III Spanien

Kiri Fonds III Spanien Kiri Fonds III Spanien Nachtrag Nr. 2 We Grow Investition in den schnellsten Edelholzbaum der Welt Nachtrag Nr. 2 gemäß 11 VermAnlG der WeGrow GmbH vom 31. März 2015 zum bereits veröffentlichten Verkaufsprospekt

Mehr

RECHTSFORMVERGLEICH. Personengesellschaft (GbR, PartG, OHG, KG) Kapitalgesellschaft (GmbH, UG (haftungsbeschränkt))

RECHTSFORMVERGLEICH. Personengesellschaft (GbR, PartG, OHG, KG) Kapitalgesellschaft (GmbH, UG (haftungsbeschränkt)) RECHTSFORMVERGLEICH Die Entscheidung, welche Rechtsform gewählt werden soll, ist äußerst komplex. Dabei sind nicht nur steuerliche Überlegungen maßgeblich, sondern vor allem auch sozialversicherungs-,

Mehr

KANZLEI NICKERT WIR DENKEN SCHON MAL VOR.

KANZLEI NICKERT WIR DENKEN SCHON MAL VOR. KANZLEI NICKERT WIR DENKEN SCHON MAL VOR. Frank Lienhard, Carmen Kruß, Irina Schmidt Fortsetzungsbeitrag Die GmbH Wesentliche Kriterien bei der Gründung oder Umgestaltung eines Unternehmens Die Wahl der

Mehr

Barausschüttung 2,4000 2,4000 2,4000. aa) in der Ausschüttung enthaltene ausschüttungsgleiche Erträge der Vorjahre 0,0000 0,0000 0,0000

Barausschüttung 2,4000 2,4000 2,4000. aa) in der Ausschüttung enthaltene ausschüttungsgleiche Erträge der Vorjahre 0,0000 0,0000 0,0000 Geschäftsjahr vom 01.04.2014 bis 31.03.2015 Ex-Tag der Ausschüttung: 24.07.2015 Valuta: 31.07.2015 Datum des Ausschüttungsbeschlusses: 17.07.2015 Name des Investmentvermögens: LUX-PROTECT FUND BOND INVEST

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und Herren, anbei finden Sie ein Muster für ein Beratungsprotokoll (Musterprotokoll), das Sie gerne als Grundlage für die Erstellung Ihres Formulars verwenden können. Bitte beachten

Mehr

DEUTSCHLANDS ÄLTESTE RATING-AGENTUR FÜR GESCHLOSSENE FONDS GEGRÜNDET

DEUTSCHLANDS ÄLTESTE RATING-AGENTUR FÜR GESCHLOSSENE FONDS GEGRÜNDET A N A L Y S E DEUTSCHLANDS ÄLTESTE RATING-AGENTUR FÜR GESCHLOSSENE FONDS GEGRÜNDET 1973 DSG Deutsche Solargesellschaft mbh DSG Solarfonds 06 Urteil sehr gut November 2010 Die G.U.B.-Analyse n Initiator

Mehr

Übung zur Vorlesung Steuerliche Gewinnermittlung

Übung zur Vorlesung Steuerliche Gewinnermittlung Europarecht Ende der Nationalen Steuersouveränität? Institut für Ausländisches und Internationales Finanz- und Steuerwesen (IIFS) Übung zur Vorlesung Steuerliche Gewinnermittlung Übung 5: Personengesellschaften

Mehr

Günter Seefelder Alles zur stillen Gesellschaft interna

Günter Seefelder Alles zur stillen Gesellschaft interna Günter Seefelder Alles zur stillen Gesellschaft interna Ihr persönlicher Experte Inhalt 1. Überblick......................................... 5 1.1. Struktur der stillen Gesellschaft.....................

Mehr

4,80 % Nachrangige Raiffeisen Anleihe 2013-2024/1. www.raiffeisen.at/steiermark. Seite 1 von 5

4,80 % Nachrangige Raiffeisen Anleihe 2013-2024/1. www.raiffeisen.at/steiermark. Seite 1 von 5 4,80 % Nachrangige Raiffeisen Anleihe 2013-2024/1 www.raiffeisen.at/steiermark Seite 1 von 5 Eckdaten 4,80% Nachrangige Raiffeisen Anleihe 2013-2024/1 Emittentin: Raiffeisen-Landesbank Steiermark AG Angebot

Mehr

US ÖL- UND GASFONDS IX KG. Das sachwertgesicherte und inflationsgeschützte Rohstoffinvestment mit staatlicher Garantie

US ÖL- UND GASFONDS IX KG. Das sachwertgesicherte und inflationsgeschützte Rohstoffinvestment mit staatlicher Garantie Das sachwertgesicherte und inflationsgeschützte Rohstoffinvestment mit staatlicher Garantie LEISTUNGSBILANZ Montana North Dakota ÜBER DIE BISHERIGEN BETEILIGUNGEN Oregon KANADA Minnesota Anchorage WERTWERK

Mehr

Transport & Logistik Energie & Rohstoffe Immobilien LV-Zweitmarkt Multi Asset. HCI aufbauplan 10 schiff

Transport & Logistik Energie & Rohstoffe Immobilien LV-Zweitmarkt Multi Asset. HCI aufbauplan 10 schiff Transport & Logistik Energie & Rohstoffe Immobilien LV-Zweitmarkt Multi Asset HCI aufbauplan 10 schiff Flexibilität in einer neuen Dimension HCI Aufbauplan 10 Schiff Das Original geht in die 10. Runde

Mehr

Handreichung des DHPV

Handreichung des DHPV Geschäftsstelle Deutscher Hospiz- und PalliativVerband e.v. Aachener Str. 5 10713 Berlin Handreichung des DHPV zum weiteren Einbezug der Privaten Krankenversicherung und der Beihilfestellen in die Förderung

Mehr

Fachliche Hinweise SGB II. Zweites Buch Sozialgesetzbuch SGB II Fachliche Hinweise. 41 SGB II Berechnung der Leistungen

Fachliche Hinweise SGB II. Zweites Buch Sozialgesetzbuch SGB II Fachliche Hinweise. 41 SGB II Berechnung der Leistungen Fachliche Hinweise SGB II Zweites Buch Sozialgesetzbuch SGB II Fachliche Hinweise 41 SGB II Berechnung der Leistungen BA Zentrale GS 21 Wesentliche Änderungen Fassung vom 20.10.2014 Rz. 41.11a, 41.11b

Mehr