Mehr Geld verdienen! Lesen Sie... Peter von Karst. Ihre Leseprobe. der schlüssel zum leben. Der effektive Weg zu einem höheren Einkommen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Mehr Geld verdienen! Lesen Sie... Peter von Karst. Ihre Leseprobe. der schlüssel zum leben. Der effektive Weg zu einem höheren Einkommen"

Transkript

1 Peter von Karst Mehr Geld verdienen! Der effektive Weg zu einem höheren Einkommen Ihre Leseprobe Lesen Sie wie Sie die Grundlagen für finanziellen und ideellen Reichtum schaffen.... wie Sie Ihre inneren Blockaden beseitigen, um mehr Erfolg und Wohlstand zu erlangen.... wie Sie mit wenigen, aber effektiven Schritten Ihre gesteckten Ziele erreichen by clavisio

2 Peter von Karst Mehr Geld verdienen! Der effektive Weg zu einem höheren Einkommen Inhaltsverzeichnis Einführung: Unser Ziel Freiheit 3 Hier klicken! So können Sie das PDF einfach bedienen! Teil 1: So schaffen Sie die Grundlage Die Grundlagen 7 Verdienen Sie zu wenig? 10 Durchbrechen Sie die Grenzen! 28 Teil 2: So gehen Sie konkret vor Sagen Sie die Wahrheit 52 Treffen Sie Ihre Entscheidung 71 Benennen Sie, was Ihnen wichtig ist 77 Schaffen Sie ein Netzwerk 95 Lernen Sie, Geld zu lieben und zu respektieren 99 So sichern Sie Ihren Erfolg. Handeln Sie! 104 Anstatt eines Nachwortes 107 Affirmationen, die Ihnen helfen werden 116 PDF-Tipps 118 Impressum

3 Unser Ziel Freiheit Freiheit welch ein wunderbares Wort, insbesondere dann, wenn man es für sich selbst in Anspruch nehmen und es auch mit Inhalten füllen kann. Eigentlich gehe ich davon aus, dass auch Sie die Freiheit über alles lieben, denn letztendlich ist das Gegenteil von Freiheit die Unfreiheit oder gar die Gefangenschaft. Allein der Gedanke, ganz und gar ich selbst sein zu können, erfüllt mich mit Unbehagen, ja, sogar mit Schrecken. Denn dann wäre ich ein Unfreier, ein Gefangener und wäre abhängig von jemandem oder von etwas, und kann weder meiner Bestimmung nachkommen, noch meine Wünsche erfüllen und mein Selbst nicht mit den Inhalten füllen, nach denen es strebt. Schon allein der Gedanke ist furchtbar, doch wäre es tatsächlich Realität, würde ich (zunächst seelisch krank...) und es würde sicherlich auch bald zu körperlichen Beschwerden führen. Freiheit hingegen ist ein Wort, das meine Gedanken fort trägt, sie treiben lässt, zu Träumen werden lässt. Dieses Wort eröffnet mir einen ganz weiten Blick auf alles, was vor mir liegt: die Weite der Welt, die Vielfalt der Möglichkeiten mein Leben nach meinen Wünschen zu gestalten, die Erfüllung der Aufgaben, denen ich mich selbst verpflichtet habe, und auch auf die Freude am Leben. Freiheit lässt Raum für Visionen

4 Doch leider ist unsere Freiheit ob wir es wollen oder nicht oftmals sehr eingeschränkt, meist dadurch, dass uns weniger Geld zur Verfügung steht, als wir benötigen, um unser Leben nach unseren Wünschen zu gestalten. Viele Menschen trauern jedoch nicht nur den Gelegenheiten nach, mit etwas mehr Geld einen größeren Teil ihrer Wünsche erfüllen zu können, sondern sie geraten geradezu in Panik, wenn sie wegen des fehlenden Geldes und manchmal zusätzlich hoher Schulden an ihre Zukunft denken. Sie fühlen sich gedemütigt, sie empfinden Hilflosigkeit und sehen für sich keine Zukunft mehr. Aus dieser Situation soll dieses ebook Sie herausführen, oder besser noch, es soll verhindern, dass Sie überhaupt in eine derartige Situation geraten. Materiell begrenzte Freiheit. Glauben Sie nicht, dass nicht auch andere Menschen große finanzielle Schwierigkeiten haben oder hatten. Und dennoch schafften es viele, selbst wenn sie finanziell am Boden waren, wieder aufzustehen. Sie erholten sich, vermieden die Fehler, die sie zu Boden warfen und gelangten zu finanziellem und zu ideellem Reichtum. Auch wenn Sie sich bisher noch nicht mit Geld beschäftigt haben, weil das bisher immer andere Menschen für Sie getan haben oder weil Sie von Kind an nicht die richtige Einstellung zu Geld hatten, so sind Sie immer noch kein hoffnungsloser Fall. Ja, es geht nicht anders: Sie müssen lernen, die richtige Einstellung zu Geld zu finden und damit richtig umzugehen. Schaffen Sie das nicht, dann wird Geld mit Ihnen umgehen, es wird Sie beherrschen und es wird Sie unfrei machen. In einer finanziell angespannten Situation macht es Die Einstellung zu Geld

5 keinen Sinn, sich in Selbstmitleid zu ergehen oder die Schuld an der Situation auf die Umstände oder auf andere Menschen abwälzen zu wollen. Es gibt keinen anderen Weg: Sie müssen sich der Situation stellen, die Misere oder Ihre Unzufriedenheit analysieren und nach Wegen suchen, sich aus dieser Situation selbst zu befreien, indem Sie zur Tat schreiten. Ja, und diesen Weg zu den Taten, die Sie zu wahrer Freiheit führen werden, möchte ich Ihnen weisen und Sie begleiten. Ich möchte Ihnen allerdings schon jetzt sagen, dass dieses ebook kein reines Lehrbuch ist, das Ihnen einen maßgeschneiderten Plan bietet. Nein, Sie werden mit Fragen konfrontiert werden, die Sie sehr überlegt angehen sollen. Und es werden Ihre eigenen Antworten sein, die den maßgeschneiderten Plan ergeben. Wir werden in einzelnen Schritten vorgehen und jeder einzelne Schritt wird Ihnen Erkenntnisse bringen, die in Ihnen ihre Wirkung entwickeln werden. Doch dürfen Sie nicht erwarten, dass wir zusammen eine 08/15-Expresslösung entwickeln können. Und das ist auch besser so, denn das, was wirklich stark und beständig werden soll, muss langsam wachsen und vor allen Dingen durch Ihre Entschlossenheit und Ihre Mitarbeit gedüngt werden. Sie kennen die Redewendung: Von nichts kommt nichts. Sie kennen dies sicherlich auch aus anderen Lebensbereichen. Sportler, die nicht trainieren, werden keine Siege erringen können. Ebenso wie mit sportlichen Zielen ist es auch mit finanziellen Zielen. Wenn Sie nicht den festen Willen haben, Ihre finanzielle Situation zu verbessern, so wird daraus nichts werden. Sie werden selbst Ihren Weg finden! Jetzt aber wollen wir die Ärmel hochkrempeln und schon die erforderlichen Werkzeuge bereitlegen. Nun erschrecken Sie nicht gleich, denn Sie benötigen außer diesem ebook und Zeit nur noch einen Notizblock und etwas zu schreiben. Schreiben?

6 Ja, Sie sollen bestimmte Dinge aufschreiben, denn es ist eine bekannte Tatsache, dass sich beim Schreiben viele Gedanken klären und sortieren und Lernprozesse wie von selbst in Gang kommen. Außerdem haben schriftliche Notizen den Vorteil, dass Sie später noch einmal auf diese zurückgreifen und vergleichen können, ob sich beispielsweise Ihr Standpunkt in der Zwischenzeit verändert hat. Und nun, kurz bevor wir wirklich beginnen, noch einige kurze Fragen, deren Antworten Sie auch schon auf der ersten Seite in Ihrem Notizblock festhalten können: Ihre Werkzeugkiste! Einige kurze Fragen... Welche Erwartungen haben Sie? Sind Sie fest entschlossen, Ihre finanzielle Situation in die eigenen Hände zu nehmen? Wollen Sie wirklich einen Teil Ihres bisherigen Lebens ändern? Wenn ja, was wären Sie bereit dafür zu tun? Wie werden Sie sich fühlen, wenn Sie mit Hilfe dieses ebooks den großen Schritt vorwärts geschafft haben? Welche Pläne haben Sie?

7 Teil 1: Die ersten Schritte Die Grundlagen Das Ziel dieses ebooks ist es nicht ausschließlich, dass Sie so schnell wie nur möglich eine prall gefüllte Brieftasche herumtragen und auch nicht, dass Ihr Konto schon nach kürzester Zeit fast überläuft. Natürlich wird dies, in größerem oder geringerem Umfang das Ergebnis der Arbeit mit diesem ebook sein, aber es geht vor allem darum, dass Sie wirklich das bekommen, was Sie verdienen. Manche Menschen arbeiten sehr viel, werden vergleichsweise gut entlohnt und verdienen dennoch - im Verhältnis zur geleisteten Arbeit zu wenig. Andere Menschen haben ein geringes Gehalt, dennoch bekommen Sie eigentlich immer noch zuviel Geld, gemessen an ihrem Einsatz und Engagement. Bekommen Sie, was Sie verdienen? Arbeit ist eine wunderbare Sache, wenn man das Gefühl hat, wertvolle Arbeit zu leisten. Dann kann man geradezu Begeisterung für die Arbeit entwickeln. Und natürlich ist es nur richtig und gerecht, wenn gute und engagierte Arbeit auch gut und angemessen entlohnt wird. Doch gibt es genügend Fälle, in denen es nicht so ist. Ein Ausdruck dieser Situation ist die Tatsache, dass viele Menschen nicht gern zur Arbeit gehen. Wenn sie zu Wochenbeginn am Arbeitsplatz erscheinen, so sehnen sie schon den Feierabend herbei, wenn nicht gar das nächste arbeitsfreie Wochenende oder den nächsten Urlaub. Es wird so also ganz deutlich, dass sie unzufrieden sind und nur arbeiten, damit sie sich den Lebensunterhalt verdienen können

Mehr Geld verdienen! Lesen Sie... Peter von Karst. Ihre Leseprobe. der schlüssel zum leben. So schaffen Sie die Grundlage

Mehr Geld verdienen! Lesen Sie... Peter von Karst. Ihre Leseprobe. der schlüssel zum leben. So schaffen Sie die Grundlage Peter von Karst Mehr Geld verdienen! So schaffen Sie die Grundlage Ihre Leseprobe Lesen Sie...... wie Sie die Grundlagen für finanziellen und ideellen Reichtum schaffen.... wie Sie die Kontrolle über Ihr

Mehr

Mehr Geld verdienen! Lesen Sie... Peter von Karst. Ihre Leseprobe. der schlüssel zum leben. So gehen Sie konkret vor!

Mehr Geld verdienen! Lesen Sie... Peter von Karst. Ihre Leseprobe. der schlüssel zum leben. So gehen Sie konkret vor! Peter von Karst Mehr Geld verdienen! So gehen Sie konkret vor! Ihre Leseprobe Lesen Sie...... wie Sie mit wenigen, aber effektiven Schritten Ihre gesteckten Ziele erreichen.... wie Sie die richtigen Entscheidungen

Mehr

So ziehen Sie Geld magisch an!

So ziehen Sie Geld magisch an! Richard Graneck So ziehen Sie Geld magisch an! Wie Sie sich erfolgreich auf Wohlstand programmieren Ihre Leseprobe Lesen Sie...... wie Sie finanzielle Visionen und Vorstellungen entwickeln und diese erfolgreich

Mehr

Ausgeglichen und gelassen durchs Leben Gewinnen Sie an Gelassenheit

Ausgeglichen und gelassen durchs Leben Gewinnen Sie an Gelassenheit Inga Fisher Ausgeglichen und gelassen durchs Leben Gewinnen Sie an Gelassenheit C clicky Ihre Leseprobe Lesen Sie...... wie Sie Ihre inneren und mentalen Kräfte stärken und somit dem Alltagsstress entgegen

Mehr

Checkliste: Die 5 Lebensbereiche

Checkliste: Die 5 Lebensbereiche Checkliste: Die 5 Lebensbereiche Sie halten grade den ersten Teil einer Checkliste in den Händen, die Ihr Leben in positiver Weise verändern kann. Ein erfolgreiches Leben spiegelt sich insbesondere in

Mehr

Der verlässliche Weg ins Glück

Der verlässliche Weg ins Glück Inga Fisher Der verlässliche Weg ins Glück Wie Sie ihr Leben glücklich gestalten C clicky Ihre Leseprobe Lesen Sie...... wie Sie Ihre persönlichen Glücksindikatoren ermitteln und sich von diesen zum großen

Mehr

Der souveräne Umgang mit Kritik

Der souveräne Umgang mit Kritik Inga Fisher Der souveräne Umgang mit Kritik Oder: Wie Sie Konflikte richtig lösen C clicky Ihre Leseprobe Lesen Sie...... wie Sie wertvolle Erkenntnisse aus Ihnen entgegengebrachter Kritik ziehen und diese

Mehr

Geld: In drei Schritten zur finanzellen Unbabhängigkeit Raus aus der Schuldenfalle

Geld: In drei Schritten zur finanzellen Unbabhängigkeit Raus aus der Schuldenfalle Inga Fisher Marginalie Geld: In drei Schritten zur finanzellen Unbabhängigkeit Raus aus der Schuldenfalle C clicky Ihre Leseprobe Lesen Sie...... wie Sie mit einem 5-Stufen-Plan Sie aus der Schuldenfalle

Mehr

Lesen Sie... Das universelle Lebensgesetz des Vertrauens. Ihre Leseprobe. der schlüssel zum leben. Georg Stimming

Lesen Sie... Das universelle Lebensgesetz des Vertrauens. Ihre Leseprobe. der schlüssel zum leben. Georg Stimming Georg Stimming Das universelle Lebensgesetz des Vertrauens Warum Sie allen Grund haben, dem Leben zu vertrauen Ihre Leseprobe Lesen Sie...... wie wir grundlegend Vertrauen entwickeln und dieses in die

Mehr

Lesen Sie... Inga Fisher Ziele richtig setzen und erfolgreich umsetzen! Mit voller Energie an Ihre Ziele. Ihre Leseprobe. der schlüssel zum leben

Lesen Sie... Inga Fisher Ziele richtig setzen und erfolgreich umsetzen! Mit voller Energie an Ihre Ziele. Ihre Leseprobe. der schlüssel zum leben Inga Fisher Ziele richtig setzen und erfolgreich umsetzen! Mit voller Energie an Ihre Ziele C clicky Ihre Leseprobe Lesen Sie...... wie Sie mit effizientem Zeitmanagement Prioritäten setzen, um in jedem

Mehr

Nie wieder Angst vor Veränderung Wie Sie sich auf Veränderungen einstellen können

Nie wieder Angst vor Veränderung Wie Sie sich auf Veränderungen einstellen können Inga Fisher Nie wieder Angst vor Veränderung Wie Sie sich auf Veränderungen einstellen können C clicky Ihre Leseprobe Lesen Sie...... wie Sie Veränderungen als Chance ansehen und Ihre Angst vor Unbekanntem

Mehr

Nie wieder Angst vor Veränderung

Nie wieder Angst vor Veränderung Inga Fisher Nie wieder Angst vor Veränderung Wie Sie sich auf Veränderungen einstellen können C clicky Ihre Leseprobe Lesen Sie...... wie Sie sich darauf programmieren können, zukünftig Veränderungen als

Mehr

Martina Kaufmann Hüte Dich vor Deinen Wünschen denn sie könnten in Erfüllung gehen Die ultimative Anleitung zur erfolgreichen Wunscherfüllung

Martina Kaufmann Hüte Dich vor Deinen Wünschen denn sie könnten in Erfüllung gehen Die ultimative Anleitung zur erfolgreichen Wunscherfüllung Martina Kaufmann Hüte Dich vor Deinen Wünschen denn sie könnten in Erfüllung gehen Die ultimative Anleitung zur erfolgreichen Wunscherfüllung Ihre Leseprobe Lesen Sie...... wie Sie in wenigen und einfachen

Mehr

Predigt Matthäus 5,8 Glückselig, die reinen Herzens sind, denn sie werden Gott schauen (Zeichnung von Vivien)

Predigt Matthäus 5,8 Glückselig, die reinen Herzens sind, denn sie werden Gott schauen (Zeichnung von Vivien) Predigt Matthäus 5,8 Liebe Gemeinde, am vergangenen Sonntag haben Lea, Eike und Vivien davon erzählt, wie Gott ihr Herz berührt hat. Was Jesus für euch getan hat, ist euch im wahrsten Sinne des Wortes

Mehr

Die Existenzweise des Habens ist wesentlich einfacher zu beschreiben, als die

Die Existenzweise des Habens ist wesentlich einfacher zu beschreiben, als die 92 6.4. Die Existenzweise des Seins Die Existenzweise des Habens ist wesentlich einfacher zu beschreiben, als die des Seins. Beim Haben handelt es sich um toten Besitz, also um Dinge. Und Dinge können

Mehr

Ihr innerer Reichtum. Lesen Sie... Peter von Karst. Ihre Leseprobe. der schlüssel zum leben. Magnet für Glück und Erfolg. ... welche Werte für Ihr

Ihr innerer Reichtum. Lesen Sie... Peter von Karst. Ihre Leseprobe. der schlüssel zum leben. Magnet für Glück und Erfolg. ... welche Werte für Ihr Peter von Karst Ihr innerer Reichtum Magnet für Glück und Erfolg Ihre Leseprobe Lesen Sie...... wie Sie Ihren inneren Reichtum als Grundlage für privaten und beruflichen Erfolg nutzen können.... wie Sie

Mehr

"Die Wissenschaft des Reichwerdens"

Die Wissenschaft des Reichwerdens "Die Wissenschaft des Reichwerdens" von Wallace D. Wattles Interpretation und Zusammenfassung von Wolfram Andes [1] "Die Wissenschaft des Reichwerdens" Interpretation und Zusammenfassung von Wolfram Andes

Mehr

Die 8 Elemente der Lebensbalance für Führungskräfte (im Vertrieb)

Die 8 Elemente der Lebensbalance für Führungskräfte (im Vertrieb) Glück und Erfolg sind machbar! Die 8 Elemente der Lebensbalance für Führungskräfte (im Vertrieb) von Cay von Fournier Wie geht es Ihnen? Diese Frage ist für mich keine Floskel, sondern sehr ernst gemeint.

Mehr

4. Ich wünschte, ich hätte Freundschaften mehr gepflegt. Er ist das Feld, das ihr mit Liebe besät und mit Dankbarkeit erntet.

4. Ich wünschte, ich hätte Freundschaften mehr gepflegt. Er ist das Feld, das ihr mit Liebe besät und mit Dankbarkeit erntet. NEWSLETTER AUGUST 2014 Heute schreibe ich nun über den vierten Punkt aus dem Buch von Bronnie Ware, was sterbende Menschen am Meisten bereuen: 4. Ich wünschte, ich hätte Freundschaften mehr gepflegt. Euer

Mehr

Mehr Selbstbewusstsein Wie Sie Ihre wahre Größe zum Ausdruck bringen

Mehr Selbstbewusstsein Wie Sie Ihre wahre Größe zum Ausdruck bringen Inga Fisher Marginalie Mehr Wie Sie Ihre wahre Größe zum Ausdruck bringen C clicky Ihre Leseprobe Lesen Sie...... wie Sie Ihr analysieren können und was Sie konkret tun können, um Ihre Fähigkeiten in jedem

Mehr

Marginalie 5-Sterne-Tipps für Partnerschaft und Beziehung Führen Sie Ihre Liebe durch Höhen und Tiefen

Marginalie 5-Sterne-Tipps für Partnerschaft und Beziehung Führen Sie Ihre Liebe durch Höhen und Tiefen Inga Fisher Marginalie 5-Sterne-Tipps für Partnerschaft und Beziehung Führen Sie Ihre Liebe durch Höhen und Tiefen C clicky Ihre Leseprobe Lesen Sie...... wie Sie die Liebe zu einem festen und bereichernden

Mehr

HGM Hubert Grass Ministries

HGM Hubert Grass Ministries HGM Hubert Grass Ministries Partnerletter 10/12 Gottes Fülle lebt in dir! Wenn du Jesus in dein Leben eingeladen hast, lebt Gott mit seiner ganzen Fülle in dir. All seine Herrlichkeit, wie Liebe, Gesundheit,

Mehr

Einfach glücklich er s ein! 4 erstaunlich einfache Tipps, wie Sie glücklicher und zufriedener werden!

Einfach glücklich er s ein! 4 erstaunlich einfache Tipps, wie Sie glücklicher und zufriedener werden! Einfach glücklich er s ein! 4 erstaunlich einfache Tipps, wie Sie glücklicher und zufriedener werden! Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu belassen und gleichzeitig zu hoffen, dass

Mehr

Die häufigsten Fehler, die Menschen mit zu wenig Geld machen

Die häufigsten Fehler, die Menschen mit zu wenig Geld machen Die häufigsten Fehler, die Menschen mit zu wenig Geld machen Die häufigsten Fehler, die Menschen mit zu wenig Geld machen Wünschen wir uns nicht alle so viel Geld, dass wir unbeschwert leben können? Jeder

Mehr

Mein Leben eine Bestandesaufnahme (Quelle: Karsten Drath)

Mein Leben eine Bestandesaufnahme (Quelle: Karsten Drath) Mein Leben eine Bestandesaufnahme (Quelle: Karsten Drath) Wie steht es um Ihre Lebenssituation? Lesen Sie die folgenden Abschnitte zu den verschiedenen Lebensbereichen durch und lassen Sie sich von den

Mehr

Werte bestimmen und leben

Werte bestimmen und leben Werte bestimmen und leben Teil 1 Werte bestimmen Die folgende Übung wird Dir helfen, Deine wahren Werte zu erkennen. Außerdem kannst Du Dir im Rahmen dieser Übung darüber klar werden, wie wichtig die einzelnen

Mehr

Über (Selbst-) Motivation und Willenskraft Wie geht das?

Über (Selbst-) Motivation und Willenskraft Wie geht das? Über (Selbst-) Motivation und Willenskraft Wie geht das? WebConference 29. September 2015 Dipl.-Psych. Nathalie Demski Inhaberin ND Consult Hamburg 1 (Selbst-) Motivation ein Dauerbrenner 2 Unsere Themen

Mehr

Warum Marketing allein nicht ausreicht, um erfolgreich zu sein

Warum Marketing allein nicht ausreicht, um erfolgreich zu sein Warum Marketing allein nicht ausreicht, um erfolgreich zu sein Warum Marketing allein nicht ausreicht, um erfolgreich zu sein Viele Menschen wünschen sich ein Business, in das sie ihre Fähigkeiten und

Mehr

Gewohnheiten genießen oder loswerden Gute Gewohnheiten schätzen, schlechte Gewohnheiten ablegen

Gewohnheiten genießen oder loswerden Gute Gewohnheiten schätzen, schlechte Gewohnheiten ablegen Inga Fisher Marginalie Gewohnheiten genießen oder loswerden Gute Gewohnheiten schätzen, schlechte Gewohnheiten ablegen C clicky Ihre Leseprobe Lesen Sie...... wie Sie mit dem 7-Stufen- Plan Ihre schlechten

Mehr

Wie du aus deinem Mangelbewusstsein aussteigen kannst

Wie du aus deinem Mangelbewusstsein aussteigen kannst Wie du aus deinem Mangelbewusstsein aussteigen kannst Wie du aus deinem Mangelbewusstsein aussteigen kannst Hast du auch manchmal das Gefühl, dass du nicht genügend Geld hast und du dich einschränken musst?

Mehr

Deine Wünsche auf deine Lebenslinie bringen

Deine Wünsche auf deine Lebenslinie bringen Deine Wünsche auf deine Lebenslinie bringen Deine Wünsche auf deine Lebenslinie bringen Hast du dir auch schon die Frage gestellt, was ist wirklich richtig für mich? Welche Wünsche sind es, die mir wirklich

Mehr

Übersetzung Video Michael (Mi), 8jährig (2:30-15:40)

Übersetzung Video Michael (Mi), 8jährig (2:30-15:40) Übersetzung Video Michael (Mi), 8jährig (2:30-15:40) Assessment mit Mutter (Km) in Kinder- und Jugendberatung 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34

Mehr

Wie steht es um Ihre Work-Life-Balance?

Wie steht es um Ihre Work-Life-Balance? Aus: www.akademie.de Wie steht es um Ihre Work-Life-Balance? Von Ursula Vormwald (08.02.2007) Am liebsten wollen wir alles zugleich: Erfolg im Beruf, viele Freunde, einen tollen Körper, eine glückliche

Mehr

an Kontakt. Manche von euch sind im Inneren richtig verkümmert. Selbst wenn dir Materielles genommen wird, kannst du nur gewinnen.

an Kontakt. Manche von euch sind im Inneren richtig verkümmert. Selbst wenn dir Materielles genommen wird, kannst du nur gewinnen. Das Wesentliche Die Geschehnisse dieser Zeit sind ein Regulativ, um alles, was ausgeufert ist, wieder zum Ursprung zurückzuführen. Eure Illusionen werden enttarnt, damit ihr erkennt, was wesentlich ist.

Mehr

morgens manchmal viel zu lange zu schlafen und dadurch den halben Tag verpasst.

morgens manchmal viel zu lange zu schlafen und dadurch den halben Tag verpasst. Hallo liebe(r) Leser(in), in der heutigen Lektion soll es um Deine Gewohnheiten gehen und dabei vor allem darum, was Du tun solltest, damit Du schlechte Angewohnheiten hinter Dir lassen und stattdessen

Mehr

Mein Jahr bei MusaweNkosi in Empangeni, Südafrika by Angelika Dreier. Dieses Bild zeigt die Sonne,

Mein Jahr bei MusaweNkosi in Empangeni, Südafrika by Angelika Dreier. Dieses Bild zeigt die Sonne, Mein Jahr bei MusaweNkosi in Empangeni, Südafrika Dieses Bild zeigt die Sonne, 2013-2014 wie sie bei MusaweNkosi, dem Kinderheim untergeht by Angelika Dreier über das Land...Akzeptanz der Andersartigkeit

Mehr

Einführung in die Sedona Methode

Einführung in die Sedona Methode Einführung in die Sedona Methode Mit der Sedona Methode gelingt es, unangenehme und belastende Gefühle auf einfache und sanfte Weise loszulassen. Geschichte: Der Erfinder der Sedona Methode ist der amerikanische

Mehr

Verändere durch Entscheidung

Verändere durch Entscheidung 1 Gute Kräfte stärken dich ist ein wunderbares Buch. Elke Leisgang hat es geschrieben (vielleicht wäre niedergeschrieben die richtigere Formulierung?) Da heißt es: Liebe, Bewusstheit, Vertrauen, Freude

Mehr

Die 3 wichtigsten Punkte, warum du noch nicht genug Geld hast

Die 3 wichtigsten Punkte, warum du noch nicht genug Geld hast Die 3 wichtigsten Punkte, warum du noch nicht genug Geld hast Die 3 wichtigsten Punkte, warum du noch nicht genug Geld hast Wenn wir uns ganzheitlich weiterentwickeln wollen, müssen wir alle Energien in

Mehr

IDIOMA: ALEMÁN NIVEL INTERMEDIO INTERACCIÓN ORAL

IDIOMA: ALEMÁN NIVEL INTERMEDIO INTERACCIÓN ORAL IDIOMA: ALEMÁN NIVEL INTERMEDIO INTERACCIÓN ORAL TEMA 1 WOHNEN 2 ARBEIT 3 REISEN 4 SPORT 5 ALT SEIN 6 GESUNDHEIT 7 AUSBILDUNG 8 KONSUM 9 ESSGEWOHNHEITEN 10 NEUE TECHNOLOGIEN WOHNEN Wir unterhalten uns

Mehr

Verzeihen und Entschuldigen als Schlüssel zum Glück

Verzeihen und Entschuldigen als Schlüssel zum Glück Inga Fisher Marginalie Versöhnen Sie sich! Verzeihen und Entschuldigen als Schlüssel zum Glück C clicky Ihre Leseprobe Lesen Sie...... mit welchen Schritten Ihnen eine echte Versöhnung gelingt und was

Mehr

Predigt zu Johannes 14, 12-31

Predigt zu Johannes 14, 12-31 Predigt zu Johannes 14, 12-31 Liebe Gemeinde, das Motto der heute beginnenden Allianzgebetswoche lautet Zeugen sein! Weltweit kommen Christen zusammen, um zu beten und um damit ja auch zu bezeugen, dass

Mehr

Newsletter/Nachlese Jänner 2014

Newsletter/Nachlese Jänner 2014 Newsletter/Nachlese Jänner 2014 Intuition, Vision, Leichtigkeit Bauchgefühl Liebe Newsletter-AbonnentInnen! Die Buchhandlungen sind voll mit Buchtiteln, die sich mit dem Thema Intuition/Bauchgefühl beschäftigen.

Mehr

Facharbeit über Byron Katie LIEBEN WAS IST Wie vier Fragen ihr Leben verändern können (THE WORK)

Facharbeit über Byron Katie LIEBEN WAS IST Wie vier Fragen ihr Leben verändern können (THE WORK) Facharbeit über Byron Katie LIEBEN WAS IST Wie vier Fragen ihr Leben verändern können (THE WORK) Inhaltsverzeichnis 1. Kurzinformation zur Person Byron Katie 2. Was genau beinhaltet THE WORK 3. Was können

Mehr

Vergeben lernen - Einführung. Die Kunst, innerlich frei zu leben

Vergeben lernen - Einführung. Die Kunst, innerlich frei zu leben Die Kunst, innerlich frei zu leben Vergebung, Versöhnung ist unsere Kernkompetenz Da kennen wir uns als Christen besonders gut aus. Das haben wir im Griff. Wozu noch eine Predigtserie? Behauptung: Manchmal

Mehr

Selbstvertrauen erreichen

Selbstvertrauen erreichen Wie Sie mehr Selbstvertrauen erreichen 3 wertvolle Tipps zur täglichen Anwendung für mehr Selbstvertrauen Selbstvertrauen ist eine Tugend, die nicht vom Himmel fällt. Sind sie auch eher von schüchterner

Mehr

Das Gesetz der Anziehung zum Thema Geld

Das Gesetz der Anziehung zum Thema Geld Das Gesetz der Anziehung zum Thema Geld Du ziehst magnetisch an, was Deine Gedanken und Gefühle aussenden. Werde Dir klar über den genauen Geld-Betrag, den Du empfangen möchtest. Setze ihn fest und beabsichtige,

Mehr

Die Welt ohne Bewusstsein

Die Welt ohne Bewusstsein Die Welt ohne Bewusstsein Die Menschen lebten lange ohne Bewusstsein. Sie waren sich ihrer selbst nicht bewusst. Sie waren sich der Welt um sich herum nicht bewusst und sie waren sich der anderen Lebewesen

Mehr

Das ist uns wichtig. Leitbild in Leichter Sprache. 1. Kapitel Menschen sind das Wichtigste

Das ist uns wichtig. Leitbild in Leichter Sprache. 1. Kapitel Menschen sind das Wichtigste Das ist uns wichtig. Leitbild in Leichter Sprache 1. Kapitel Menschen sind das Wichtigste 1 Wir sagen: Jeder Mensch ist einzigartig. Jeder Mensch ist anders. Und jeder Mensch ist besonders. Jeder Mensch

Mehr

für ihre Gedanken, Ängste, Träume und Hoffnungen. So blieben auch wir selbst hungrig nach Liebe, wuchsen in große Körper hinein und glaubten, nun

für ihre Gedanken, Ängste, Träume und Hoffnungen. So blieben auch wir selbst hungrig nach Liebe, wuchsen in große Körper hinein und glaubten, nun Das Buch für ihre Gedanken, Ängste, Träume und Hoffnungen. So blieben auch wir selbst hungrig nach Liebe, wuchsen in große Körper hinein und glaubten, nun erwachsen zu sein. In unserem Innenleben jedoch

Mehr

Jenseitsbotschaften Was dir deine geliebte Seele noch sagen möchte Kartenset

Jenseitsbotschaften Was dir deine geliebte Seele noch sagen möchte Kartenset Leseprobe aus: Jenseitsbotschaften Was dir deine geliebte Seele noch sagen möchte Kartenset von Nathalie Schmidt. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung des Verlages. Alle Rechte vorbehalten. Hier

Mehr

Liturgievorschlag für den 7. Sonntag der Osterzeit

Liturgievorschlag für den 7. Sonntag der Osterzeit Liturgievorschlag für den 7. Sonntag der Osterzeit Beginn Schon in ihren Anfängen hatte die Christenheit mit vielen Veränderungen und anstehenden Entscheidungen zu tun. Wie sollte es weitergehen? In der

Mehr

das findest du in diesem Buch

das findest du in diesem Buch das findest du in diesem Buch Kapitel Seite Widmung "I Wer steht dahinter? 2 eine Rose für? 4 zum Autor 5 Vorwort 6 das findest du in diesem Buch 8 wie du dieses Buch lesen kannst 16 I. Einstellungen,

Mehr

Ich liebe Geld! Warum? Warum eigentlich nicht?

Ich liebe Geld! Warum? Warum eigentlich nicht? Ich liebe Geld! Warum? Warum eigentlich nicht? Hallo und guten Tag! Leider ist es in unserer heutigen Gesellschaft immer noch so, daß man oft auf Unverständnis stößt, wenn man so Sätze sagt wie: Ich liebe

Mehr

Leichter leben mit Affirmationen

Leichter leben mit Affirmationen Leichter leben mit Affirmationen von Ursula Thomas In diesem kleinen E-Book stelle ich dir nun 100 unterschiedlichste Affirmationen vor. Die meisten davon fliessen immer mal wieder in meinen Alltag mit

Mehr

Bußgottesdienst - Firmung

Bußgottesdienst - Firmung Bußgottesdienst - Firmung Die Gabe der Weisheit Die Gabe der Weisheit sie gibt mir zu bedenken: Bin ich bereit, mein eigenes Verhalten zu überdenken, Fehler auch bei mir zu suchen? Sehe ich meine eigenen

Mehr

Die 12 Affirmationen

Die 12 Affirmationen Die 12 Affirmationen aus dem Buch Ich liebe, also bin ich von Christina Kessler Gestaltung: Susanne Scheuer Erste Affirmation Ich liebe die Welt und achte die in ihr waltende Ordnung, weil ich weiß, dass

Mehr

JÜRGEN ZWICKEL. Potenzialsätze. Inspiration für Herz und Kopf

JÜRGEN ZWICKEL. Potenzialsätze. Inspiration für Herz und Kopf Potenzialsätze Inspiration für Herz und Kopf Mache ich das aus meinen Potenziale, was mir wirklich möglich ist? Bin ich der Mensch, der ich sein könnte? Ich glaube, diese Fragen stellt sich jeder Mensch,

Mehr

Zielplaner Leseprobe. Ihre Ziele einfacher erreichen

Zielplaner Leseprobe. Ihre Ziele einfacher erreichen Zielplaner Leseprobe Ihre Ziele einfacher erreichen Gehören Sie zu den Menschen, die sich vom Zufall treiben lassen? Oder gehören Sie zu denen, die lieber selbst ihr Schicksal bestimmen? Dann ist hier

Mehr

Achten Sie auf Spaß: es handelt sich dabei um wissenschaftliche Daten

Achten Sie auf Spaß: es handelt sich dabei um wissenschaftliche Daten Tipp 1 Achten Sie auf Spaß: es handelt sich dabei um wissenschaftliche Daten Spaß zu haben ist nicht dumm oder frivol, sondern gibt wichtige Hinweise, die Sie zu Ihren Begabungen führen. Stellen Sie fest,

Mehr

Ursula Schuster. Die besten Affirmationen für Körper und Seele

Ursula Schuster. Die besten Affirmationen für Körper und Seele Ursula Schuster Die besten Affirmationen für Körper und Seele ISBN 978-3-89767-949-8 Ursula Schuster: Die besten Affirmationen für Körper und Seele 2010 Schirner Verlag, Darmstadt Umschlag & Satz: Daniela

Mehr

Predigt zum Interview-Buch mit Papst Benedikt Letzte Gespräche Thema: Kirchensteuer

Predigt zum Interview-Buch mit Papst Benedikt Letzte Gespräche Thema: Kirchensteuer Predigt zum Interview-Buch mit Papst Benedikt Letzte Gespräche Thema: Kirchensteuer 1 Liebe Schwestern und Brüder, 1. Letzte Gespräche An diesem Freitag erschien in Deutschland ein Interview-Buch mit unserem

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Die Jahreszeiten der Ehe... 5 Winter Frühling Sommer...27 Herbst...35 Entschlossen zum Handeln...

Inhaltsverzeichnis. Die Jahreszeiten der Ehe... 5 Winter Frühling Sommer...27 Herbst...35 Entschlossen zum Handeln... Inhaltsverzeichnis Die Jahreszeiten der Ehe... 5 Winter... 11 Frühling... 19 Sommer...27 Herbst...35 Entschlossen zum Handeln...43 Die Jahreszeiten der Ehe Die Beziehung in einer Ehe ist einem ständigen

Mehr

Unternehmensphilosophie = Leistungsversprechen

Unternehmensphilosophie = Leistungsversprechen Unternehmensphilosophie = Leistungsversprechen Unser Leistungsversprechen Unsere Patientinnen und Patienten kommen mit hohen Erwartungen und Anforderungen zu uns diesen stellen wir uns. Wir haben ein Leitbild

Mehr

Die Kraft der Motivation

Die Kraft der Motivation Inga Fisher Die Kraft der Motivation Schöpfen Sie Ihr Leistungspotential voll aus C clicky Ihre Leseprobe Lesen Sie...... wie Sie Ihre persönlichen Motive finden und Ihre Motivation steigern und erhalten....

Mehr

Predigt zu Römer 8,32

Predigt zu Römer 8,32 Predigt zu Römer 8,32 Wie frustrierend muss das sein, wenn man so ein schönes Geschenk hat und niemand möchte es annehmen. Ich hoffe, dass euch so etwas nicht passiert schon gar nicht heute am Heilig Abend.

Mehr

Fragebogen zur Borderline-Persönlichkeitsstörung. Borderline Personality Questionnaire (BPQ)

Fragebogen zur Borderline-Persönlichkeitsstörung. Borderline Personality Questionnaire (BPQ) Fragebogen zur Borderline-Persönlichkeitsstörung Borderline Personality Questionnaire (BPQ) Anleitung: Bitte kreuzen Sie in Bezug auf jede Aussage jeweils die Antwort an, die Ihrem Gefühl nach Ihre Person

Mehr

10 Schritte zu einem erfüllten, ervollgreichen, sinnvollen Leben

10 Schritte zu einem erfüllten, ervollgreichen, sinnvollen Leben 10 Schritte zu einem erfüllten, ervollgreichen, sinnvollen Leben ERVOLLGREICH IM 3. JAHRTAUSEND K A R L P I L S L Copyright 2006-2007 by Karl Pilsl, Millennium Vision, Inc. 2. Auflage, April 2007 Alle

Mehr

Übertragung mit Russland, einschließlich der Ukraine, Kasachstan, Weißrussland, Litauen und Estland am 3. Januar 2009

Übertragung mit Russland, einschließlich der Ukraine, Kasachstan, Weißrussland, Litauen und Estland am 3. Januar 2009 Übertragung mit Russland, einschließlich der Ukraine, Kasachstan, Weißrussland, Litauen und Estland am 3. Januar 2009 Bhagavan: Namaste zu euch allen! Ich wünsche euch allen ein sehr sehr glückliches neues

Mehr

Die 15-Zauberschritte im Überblick

Die 15-Zauberschritte im Überblick Die 15-Zauberschritte im Überblick 1. Was will ich nicht mehr in meinem Leben? Was will ich stattdessen? Zunächst finde ich heraus, welche Wunsch-Fähigkeit ich lernen will, damit ich mir einen bestimmten

Mehr

Bewältigung einer persönlichen Krise. verursacht durch Unglücksfälle und Katastrophen

Bewältigung einer persönlichen Krise.  verursacht durch Unglücksfälle und Katastrophen Bewältigung einer persönlichen Krise www.peh.sg.ch verursacht durch Unglücksfälle und Katastrophen » Weinen kann Erleichterung bringen! Ein schwerer Unfall, Feuer oder Explosion Ein gewalttätiger Überfall

Mehr

Effektives Zeitmanagement am Arbeitsplatz Stress lass nach! Katharina Homann-Kramer

Effektives Zeitmanagement am Arbeitsplatz Stress lass nach! Katharina Homann-Kramer Effektives Zeitmanagement am Arbeitsplatz Stress lass nach! Katharina Homann-Kramer Zeit zum Leben und Arbeiten Zeit kann ich nicht verändern Zeit kann ich nicht kaufen Zeit kann ich nicht managen Den

Mehr

Kapitel 10 Die Macht der Liebe

Kapitel 10 Die Macht der Liebe Hier ein paar Auszüge Verzeihe!...Vor allem dir selbst! Sich selbst lieben mit allen Fehlern und Schwächen, die man zu haben glaubt. Solange wir uns als schlechten, reparaturbedürftigen Menschen betrachten,

Mehr

Ich muss mich mit den Krümeln abfinden. Kann ich meinen Weg finden ohne im Lebkuchenhaus der Hexe zu landen?

Ich muss mich mit den Krümeln abfinden. Kann ich meinen Weg finden ohne im Lebkuchenhaus der Hexe zu landen? Die Pfeffer- und Zuckerfee Ich muss mich mit den Krümeln abfinden. Kann ich meinen Weg finden ohne im Lebkuchenhaus der Hexe zu landen? Ich dachte immer daran Musik, Literatur, Germanistik oder Jura zu

Mehr

Von Maria Ehrenberg dalang-coaching.de

Von Maria Ehrenberg dalang-coaching.de Von Maria Ehrenberg dalang-coaching.de Mein Name ist Maria Ehrenberg und ich freue mich sehr, dass du hier bist. In diesem E-Book erzähle ich dir von den drei Fehlern, die die meisten Berufstätigen machen

Mehr

ETI-KJ. Essener Trauma Inventar für Kinder und Jugendliche. Chiffre/Name: Alter: Untersuchungsdatum:

ETI-KJ. Essener Trauma Inventar für Kinder und Jugendliche. Chiffre/Name: Alter: Untersuchungsdatum: Essener Trauma Inventar für Kinder und Jugendliche (ETI-KJ) Tagay S., Hermans BE., Düllmann S., Senf W. LVR-Klinikum Essen, Universität Duisburg Essen 2007 ETI-KJ Essener Trauma Inventar für Kinder und

Mehr

Teil haben. Teil sein. mit Bildern. BruderhausDiakonie. Leitbild der. Leichte Sprache. Leitbild BruderhausDiakonie.

Teil haben. Teil sein. mit Bildern. BruderhausDiakonie. Leitbild der. Leichte Sprache. Leitbild BruderhausDiakonie. Teil haben. Teil sein. mit Bildern Leitbild BruderhausDiakonie Leichte Sprache Leitbild der BruderhausDiakonie Leichte Sprache Herstellung: BruderhausDiakonie, Grafische Werkstätte November 2013 2 Unser

Mehr

Lebe, was du liebst. In 10 Schritten, deinen Weg konsequent gehen und deine Ziele erreichen

Lebe, was du liebst. In 10 Schritten, deinen Weg konsequent gehen und deine Ziele erreichen Lebe, was du liebst In 10 Schritten, deinen Weg konsequent gehen und deine Ziele erreichen Wie du in dein Leben ziehst, was du liebst 2 Möglichkeiten, das Leben zu leben, das du liebst Du änderst deine

Mehr

Für Feedbackgespräche

Für Feedbackgespräche Leit Faden Für Feedbackgespräche 1. Vorbereitung Termin vereinbaren (mind. 1 Stunde einplanen) Für ungestörte Atmosphäre sorgen Sitzposition: lieber über Eck" als direkt gegenüber Schriftliche Unterlagen

Mehr

ISBN

ISBN Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind

Mehr

24 Anregungen durch einen entspannten Advent

24 Anregungen durch einen entspannten Advent 24 Anregungen durch einen entspannten Advent 1. Dezember Kinder buchstabieren Liebe Z-E-I-T. 2. Dezember Ein Kind profitiert mehr davon, wertgeschätzt als eingeschätzt zu werden. 3. Dezember Sich sorgen

Mehr

DAS WESENTLICHE IST NICHT KÄUFLICH

DAS WESENTLICHE IST NICHT KÄUFLICH DAS WESENTLICHE IST NICHT KÄUFLICH Vieles können wir mit Geld bekommen, das Wesentliche nicht. Alle wirklich wichtigen Dinge im Leben sind nicht käuflich: Verständnis, Zuneigung, Verbundenheit, Tiefe,

Mehr

aufschreiben. Was habe ich durch Fasten gewonnen, das ich gern bewahren möchte? Stellen Sie sich dazu die folgenden Fragen und antworten Sie ganz

aufschreiben. Was habe ich durch Fasten gewonnen, das ich gern bewahren möchte? Stellen Sie sich dazu die folgenden Fragen und antworten Sie ganz und leistungsfähiger, und möchten gerne, dass dieser Zustand möglichst lange anhält. Aus meiner Erfahrung mit vielen Menschen, die ich durch das Fasten führen durfte, weiß ich: Es ist trotz aller guten

Mehr

Inhalt Warum wir das Buch zusammen geschrieben haben

Inhalt Warum wir das Buch zusammen geschrieben haben Inhalt Warum wir das Buch zusammen geschrieben haben 1. Herr, hilf mir, dich zu suchen 2. Die Angst der Ablehnung ablehnen 3. Ich will schön sein 4. Gott bei Verlusten vertrauen 5. Ich brauche immer einen

Mehr

trifft gar nicht zu trifft etwas zu trifft überwiegend zu trifft vollkommen zu

trifft gar nicht zu trifft etwas zu trifft überwiegend zu trifft vollkommen zu Belastungstest Wie belastbar bist du? Hier die Antwortmöglichkeiten - Zutreffendes ankreuzen! trifft gar nicht zu trifft etwas zu trifft überwiegend zu trifft vollkommen zu Zur Zeit fühle ich mich ausgebrannt

Mehr

Ziele klar formulieren - Ziele mental verankern!

Ziele klar formulieren - Ziele mental verankern! Ziele klar formulieren - Ziele mental verankern! Herzlich willkommen! Was wirklich im Leben zählt: Wenn der Mensch erkennt, wofür er etwas tut. Wenn er weiß, was er soll und was er tun muss. Wenn er am

Mehr

Marginalie So befreien Sie sich von Arthrose und Arthritis. Alternative Heilmethoden zur Behandlung von Arthrose und Arthritis

Marginalie So befreien Sie sich von Arthrose und Arthritis. Alternative Heilmethoden zur Behandlung von Arthrose und Arthritis Marginalie So befreien Sie sich von Arthrose und Arthritis Alternative Heilmethoden zur Behandlung von Arthrose und Arthritis C clicky Ihre Leseprobe Lesen Sie...... in welchen Formen rheumatische Gelenkerkrankungen

Mehr

ZA4659. Persönlichkeit, Motive, und Humankapital als Prädikatoren für den Geschäftserfolg. - Fragebogen -

ZA4659. Persönlichkeit, Motive, und Humankapital als Prädikatoren für den Geschäftserfolg. - Fragebogen - ZA4659 Persönlichkeit, Motive, und Humankapital als Prädikatoren für den Geschäftserfolg - Fragebogen - GRÜNDERTEST Sind Sie ein Unternehmertyp? Unternehmer sollten in der Lage sein, sich selbst gut einzuschätzen.

Mehr

Mit Diabetes Leben. !!!!!!!!!!!!!!!! 2!!!!!!!!!!!!!!!! Copyright: Europäische Stiftung für Gesundheit, CH Zug

Mit Diabetes Leben. !!!!!!!!!!!!!!!! 2!!!!!!!!!!!!!!!! Copyright: Europäische Stiftung für Gesundheit, CH Zug Mit Diabetes Leben Mit Diabetes Leben Was bedeutet es für mich Diabetes zu haben? Als Sie zum ersten Mal erfahren haben, dass Sie Diabetes haben, war das für Sie vielleicht nicht leicht zu akzeptieren.

Mehr

Leben und Sterben mit ALS. Dr. med. Dagmar Röhling

Leben und Sterben mit ALS. Dr. med. Dagmar Röhling Leben und Sterben mit ALS Dr. med. Dagmar Röhling Die Familie und das Miteinander waren ihr immer das Wichtigste! Lebensinhalte und Lebenseinstellungen für andere da sein Familienmanagerin kreatives Arbeiten

Mehr

Der Wunsch nach Verbundenheit und Einssein

Der Wunsch nach Verbundenheit und Einssein Der Wunsch nach Verbundenheit und Einssein Aufgewachsen bin ich als der Ältere von zwei Kindern. Mein Vater verdiente das Geld, meine Mutter kümmerte sich um meine Schwester und mich. Vater war unter der

Mehr

GEBETE. von Soli Carrissa TEIL 4

GEBETE. von Soli Carrissa TEIL 4 GEBETE von Soli Carrissa TEIL 4 76 In Liebe vergebe ich denen, die mir weh taten und erkenne, dass auch sie nur so handelten, wie sie es in diesem Augenblick für richtig empfanden. Auch ich handle oft

Mehr

Mappe zum Betriebspraktikum von

Mappe zum Betriebspraktikum von Mappe zum Betriebspraktikum von 1 1.) Daten für das Praktikum Persönliche Daten Name, Vorname: Geburtsdatum: Straße: PLZ/ Wohnort: Telefon: Daten des Praktikumsbetriebes Name: Straße: PLZ/ Ort: Telefon:

Mehr

Willst du wissen, wie du Entscheidungen richtig triffst?

Willst du wissen, wie du Entscheidungen richtig triffst? Willst du wissen, wie du Entscheidungen richtig triffst? Willst du wissen, wie du Entscheidungen richtig triffst Fällt es dir schwer, bestimmte Entscheidungen zu treffen? Du schiebst Situationen vor dir

Mehr

Wie Züriwerk die Menschen begleitet

Wie Züriwerk die Menschen begleitet Wie Züriwerk die Menschen begleitet In diesem Text erklären wir: 1. Was Züriwerk macht 2. Wie Züriwerk die Menschen sieht 3. Wie Züriwerk arbeitet 4. Wie die Fach-Leute bei Züriwerk arbeiten Wir von Züriwerk

Mehr

Predigt von Reinhard Börner

Predigt von Reinhard Börner Stunde des Höchsten Gottesdienst vom Sonntag, 07. Juli 2013 Thema: Unterwegs auf Lebenswegen Predigt von Reinhard Börner Ich bin unterwegs. Jeder ist unterwegs auf seinem ganz persönlichen, unverwechselbaren

Mehr

Mut zum Leben. Leitbild der Katholischen Jugendfürsorge der Diözese Augsburg

Mut zum Leben. Leitbild der Katholischen Jugendfürsorge der Diözese Augsburg Mut zum Leben Leitbild der Katholischen Jugendfürsorge der Diözese Augsburg Mut zum Leben Mut zum Leben Mit diesen Worten ist unser Leitbild der Katholischen Jugendfürsorge Augsburg überschrieben. Mut

Mehr