WS 2015/16 FB-A M6.1 Bauwirtschaft Vorlesung 05 HOAI II - Vertiefung / Besonderheiten. V

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "WS 2015/16 FB-A M6.1 Bauwirtschaft Vorlesung 05 HOAI II - Vertiefung / Besonderheiten. V"

Transkript

1

2 Am besten selber lesen

3 Relevante Teile für Architekten Teil 1 - Allgemeine Vorschriften 1 Anwendungsbereich 2 Begriffsbestimmungen 3 Leistungen und Leistungsbilder 4 Anrechenbare Kosten 5 Honorarzonen 6 Grundlagen des Honorars 7 Honorarvereinbarung 8 Berechnung des Honorars in besonderen Fällen 9 Berechnung des Honorars bei Beauftragung von Einzelleistungen 10 Berechnung des Honorars bei vertraglichen Änderungen des Leistungsumfangs 11 Auftrag für mehrere Objekte 12 Instandsetzungen und Instandhaltungen 13 Interpolation 14 Nebenkosten 15 Zahlungen 16 Umsatzsteuer Teil 3 - Objektplanung Abschnitt 1 Gebäude und Innenräume 33 Besondere Grundlagen des Honorars 34 Leistungsbild Gebäude und Innenräume 35 Honorare für Grundleistungen bei Gebäuden und Innenräumen 36 Umbauten und Modernisierungen von Gebäuden und Innenräumen 37 Aufträge für Gebäude und Freianlagen oder für Gebäude und Innenräume Anlage 10 (zu 34 Absatz 4, 35 Absatz 7) Grundleistungen im Leistungsbild Gebäude und Innenräume, Besondere Leistungen, Objektlisten

4 WS 2015/16 FB-A M6.1 Bauwirtschaft Vorlesung 05 Aufgabenstellung Beauftragung Planungsanforderungen (Honorarzone / Honorarsatz) Planungstiefe Berechnungsgrundlage (Anrechenbare Kosten) Honorartafel Zuschläge (Umbau / Instandsetzung) (Leistungsbild) Honorar

5 WS 2015/16 FB-A M6.1 Bauwirtschaft Vorlesung 05 Aufgabenstellung Beauftragung Planungsanforderungen (Honorarzone / Honorarsatz) Planungstiefe Berechnungsgrundlage (Anrechenbare Kosten) Honorartafel Zuschläge (Umbau / Instandsetzung) (Leistungsbild) Honorar

6 Aufgabe/ Beauftragung schriftliche Vereinbarung Planungsanforderungen Honorarzone/ Honrarsatz Planungstiefe Leistungsbild Berechnungsgrundlage Anrechenbare Kosten Zuschläge Teil 1 - Allgemeine Vorschriften 1 Anwendungsbereich 2 Begriffsbestimmungen 3 Leistungen und Leistungsbilder 4 Anrechenbare Kosten 5 Honorarzonen 6 Grundlagen des Honorars 7 Honorarvereinbarung 8 Berechnung des Honorars in besonderen Fällen 9 Berechnung des Honorars bei Beauftragung von Einzelleistungen 10 Berechnung des Honorars bei vertraglichen Änderungen des Leistungsumfangs 11 Auftrag für mehrere Objekte 12 Instandsetzungen und Instandhaltungen 13 Interpolation 14 Nebenkosten 15 Zahlungen 16 Umsatzsteuer Teil 3 - Objektplanung Abschnitt 1 Gebäude und Innenräume 33 Besondere Grundlagen des Honorars 34 Leistungsbild Gebäude und Innenräume 35 Honorare für Grundleistungen bei Gebäuden und Innenräumen 36 Umbauten und Modernisierungen von Gebäuden und Innenräumen 37 Aufträge für Gebäude und Freianlagen oder für Gebäude und Innenräume Anlage 10 (zu 34 Absatz 4, 35 Absatz 7) Grundleistungen im Leistungsbild Gebäude und Innenräume, Besondere Leistungen, Objektlisten

7 Aufgabenstellung Beauftragung Planungsanforderungen (Honorarzone / Honorarsatz) Berechnungsgrundlage (Anrechenbare Kosten) Planungstiefe (Leistungsbild) Zuschläge (Umbau / Instandsetzung) Honorar

8 Schriftliche Honorarvereinbarung bei Auftragserteilung schriftliche Vereinbarung : Die Schriftformerfordenis bedeutet, dass beide Parteien auf einer Urkunde (Vertrag) unterschreiben müssen. Die üblichen Erfordernisse für das Zustandekommen eines Vertrages nach BGB (Abgabe eines Angebotes > Annahme des Angebotes - schriftlich oder mündlich) sind nicht ausreichend. bei Auftragserteilung : Das bedeutet alle NACH Auftragserteilung vereinbarten besonderen Honorarvereinbarungen sind nicht wirksam vereinbart. Es gelten dann nur die Mindeststätze nach HOAI. Vorsicht! Die Auftragserteilung kann auch durch konkludentes Handeln zustande kommen. z.b. Der Architekt nimmt nach Aufforderung durch den Bauherrn die Planung auf. im Rahmen der durch diese Verordnung festgesetzten Mindest- und Höchstsätze : weniger geht nicht, mehr geht auch nicht. (Es gibt ein paar ganz wenige Ausnahmen.)

9 Ausserhalb der Tabellenwerte außerhalb der festgelegten Honorarsätze : Anrechenbare Kosten: weniger als ,- oder mehr als ,- sind die Honorare frei verhandelbar : Die HOAI gilt dann nicht mehr. Sie sind dann ganz allein auf Ihr Verhandlungsgeschick und Ihren kaufmännischen Verstand angewiesen. Für Anrechenbare Kosten über ,- gibt es Fortschreibungen der Honorartabelle, die als Grundlage für die Honorarberechnung dienen können. Die HOAI kann dann sinngemäß als Grundlage der Beauftragung vereinbart werden unter Verwendung der Tafelfortschreibung (z.b RifT-Tabelle, Flemming-Tabelle) Für Anrechenbare Kosten unter ,- müssen Sie sich selbst sehr gut überlegen wie hoch ein auskömmliches Honorar sein müsste. Vielleicht ist eine Abrechnung nach Zeitaufwand mit Stundensatzvereinbarung am sinnvollsten.

10 Mindetssatzunterschreitung durch schriftliche Vereinbarung : Schriftformerfordernis bei Auftragserteilung - ansonsten gilt der Mindestsatz in Ausnahmefällen : Ausnahmefälle liegen NICHT vor bei persönlichen Beziehungen zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer. Ausnahmefälle liegen NICHT vor wenn mehrere Planungsverträge in Folge geschlossen werden. Die Anforderungen an die Ausnahmefälle sind sehr eng gesteckt. Eine Möglichkeit ist eine wirtschaftliche Verflechtung der Vertragspartner. z.b. Architekt ist beteiligt an der Projektentwicklungsgesellschaft, die ihn beauftragt. Eine andere Möglichkeit ist eine ständige Geschäftsbeziehung z.b. durch einen Rahmenvertrag.

11 Höchstsatzüberschreitung durch schriftliche Vereinbarung : Schriftformerfordernis bei Auftragserteilung - ansonsten gilt der Mindestsatz bei außergewöhnlichen Grundleistungen : Besondere Qualität der Leistung, die durch den jeweiligen Höchstsatz eine leistungsgerechte Honorierung nicht mehr gewährleistet. z.b. sehr aufwändige Planung, Star-Architektur Findet in der Praxis kaum Anwendung, es kommt selten genug vor das Höchstssätze vereinbart werden. bei ungewöhnlich lange dauernden Grundleistungen : Kann nicht bei unvorgesehenen Projektverlängerungen angewandt werden, da auch hier die Bedingung schriftlich bei Auftragserteilung vereinbart gilt. Werden die Voraussetzungen dieser Vorschrift nicht erfüllt, ist eine Honorarvereinbarung oberhalb der Höchstsätze unwirksam. Es gilt dann der Mindestsatz.

12 Mindestsatzfiktion Die Mindestsätze der HOAI gelten als vereinbart, wenn: - keine Honorarvereinbarung getroffen wurde, oder - eine Honorarvereinbarung getroffen wurde, diese jedoch unwirksam ist. z.b. weil: - die Honorarvereinbarung nicht bei Auftragserteilung schriftlich vereinbart wurde. - die Mindestsätze der HOAI unterschritten wurden, ohne dass die Anforderungen von 7(3) erfüllt werden. - die Höchstsätze der HOAI überschritten wurden, ohne dass die Anforderungen von 7(4) erfüllt werden. Vorsicht bei Honorarvereinbarungen mit Pauschalhonorar! Ein nachträgliches Aufstockungsverlangen bei Mindestsatzunterschreitung wird nicht immer statt gegeben.

13 Erfolgshonorar - Bonus/Malus Regelungen Mit der Bindung des Honorars an die Anrechenbaren Kosten, wird der Architekt eigentlich für Kosteneinsparungen bestraft. Bei geringeren Anrechenbaren Kosten wird auch sein Honorar geringer. Der Absatz 6 versucht hier eine für beide Vertragsparteien faire Lösung anzubieten. Der Bauherr spart bei den Baukosten und der Architekt wird für die Einsparungen belohnt. So die Theorie - wird aber kaum angewandt. Bonus bis zur20% des Honorars Malus bis zu 5% des Honorars

14 Mehrere Objekte Mehrere (verschiedene) Objekte Mehrere (vergleichbare) Objekte = getrennte Abrechnung = zusammengefasste Abrechnung Aufgrund der Degression in der Honorartabelle (je höher die Anrechenbaren Kosten, desto geringer ist der prozentuale Anteil des Honorars), ergibt eine getrennte Abrechnung ein höhreres Honorar als eine Aufsummierung der Anrechenbaren Kosten von mehreren Objekten. Beispiel: Anrechenbare Kosten Honorar (III/unten) , ,- 12,6% , ,- 11,6% 10 x ,- 10 x ,- = ,- 12,6% > ,- mehr wegen getrennter Abrechnung

15 Abschlag für Typenplanung / Serienbauten Gilt nur für Leistungsphasen 1-6 (Vorplanung bis Vorbereitung der Vergabe) z. B.: Anzahl der Gebäude: Nr % Honorar nach den Anrechenbaren Kosten Nr % Honorar (50% Minderung) Nr % Honorar (60% Minderung) ab Nr. 9 10% Honorar (90% Minderung)

16 Anlage 10.1 Grundleistungen / Besondere Leistungen 6 Grundlagen des Honorars und 33 Besondere Grundlagen des Honorars bei Gebäuden und Innenräumen Diese Paragraphen regeln die Berechnung des Honorars für die Grundleistungen. Anlage 10.1 definiert die Grundleistungen für die einzelnen Leistungsphasen. Die Grundleistungen müssen Sie nach HOAI erbringen, um das volle (Mindest-)Honorar zu erzielen. Anlage 10.1 definiert auch einige Besondere Leistungen. Die Besonderen Leistungen werden von der HOAI nicht abgedeckt. Das heisst, Sie können für das Erbringen von besonderen Leistungen nicht automatisch auf ein Mindesthonorar nach HOAI vertrauen. Für besondere Leistungen, jenseits der Grundleistungen, sollte eine Honorarvereinbarung getroffen werden, um Streitigkeiten zu vermeiden. Für besondere Leitungen gelten die Regelungen des BGB 632 wonach ein Anspruch auf eine marktübliche Vergütung (nach Stundensatz) besteht. Besondere Leistungen sind nur besonders in dem Sinne, dass Sie keine Grundleistungen sind. Besondere Leistungen gehören regelmäßig zum normalen Leistungsumfang den Architekten erbringen. Vergessen Sie nicht eine Honorarvereinbarung für Besondere Leistungen zu treffen!

17 Anlage 10.1 Besondere Leistungen Leistungsphase 1 - Grundlagenermittlung Bedarfsplanung Bedarfsermittlung Aufstellen eines Funktionsprogramms Aufstellen eines Raumprogramms Standortanalyse Mitwirken bei Grundstücks- und Objektauswahl, -beschaffung und -übertragung Beschaffen von Unterlagen, die für das Vorhaben erheblich sind Bestandsaufnahme technische Substanzerkundung Betriebsplanung Prüfen der Umwelterheblichkeit Prüfen der Umweltverträglichkeit Machbarkeitsstudie Wirtschaftlichkeitsuntersuchung Projektstrukturplanung Zusammenstellen der Anforderungen aus Zertifizierungssystemen Verfahrensbetreuung, Mitwirken bei der Vergabe von Planungs- und Gutachterleistungen

18 Anlage 10.1 Besondere Leistungen Leistungsphase 2 - Vorplanung Aufstellen eines Katalogs für die Planung und Abwicklung der Programmziele Untersuchen alternativer Lösungsansätze nach verschiedenen Anforderungen einschließlich Kostenbewertung Beachten der Anforderungen des vereinbarten Zertifizierungssystems Durchführen des Zertifizierungssystems Ergänzen der Vorplanungsunterlagen auf Grund besonderer Anforderungen Aufstellen eines Finanzierungsplanes Mitwirken bei der Kredit- und Fördermittelbeschaffung Durchführen von Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen Durchführen der Voranfrage (Bauanfrage) Anfertigen von besonderen Präsentationshilfen, die für die Klärung im Vorentwurfsprozess nicht notwendig sind, zum Beispiel: Präsentationsmodelle, Perspektivische Darstellungen, Bewegte Darstellung/Animation, Farb- und Materialcollagen, digitales Geländemodell, 3-D oder 4-D Gebäudemodellbearbeitung (Building Information Modelling BIM) Aufstellen einer vertieften Kostenschätzung nach Positionen einzelner Gewerke Fortschreiben des Projektstrukturplanes Aufstellen von Raumbüchern Erarbeiten und Erstellen von besonderen bauordnungsrechtlichen Nachweisen für den vorbeugenden und organisatorischen Brandschutz bei baulichen Anlagen besonderer Art und Nutzung, Bestandsbauten oder im Falle von Abweichungen von der Bauordnung

19 Anlage 10.1 Besondere Leistungen Leistungsphase 3 - Entwurfplanung Analyse der Alternativen/Varianten und deren Wertung mit Kostenuntersuchung (Optimierung) Wirtschaftlichkeitsberechnung Aufstellen und Fortschreiben einer vertieften Kostenberechnung Fortschreiben von Raumbüchern Leistungsphase 4 - Genehmigungsplanung Mitwirken bei der Beschaffung der nachbarlichen Zustimmung Nachweise, insbesondere technischer, konstruktiver und bauphysikalischer Art, für die Erlangung behördlicher Zustimmungen im Einzelfall Fachliche und organisatorische Unterstützung des Bauherrn im Widerspruchsverfahren, Klageverfahren oder ähnlichen Verfahren etc (siehe HOAI Anlage 10.1) Achtung! Gerade die ersten Leistungsphasen haben besonders viele Besondere Leistungen die vom Auftraggeber gerne nebenbei verlangt werden, oder vom Architekten gerne geliefert werden. aber bitte nicht kostenlos.

20 Nebenkosten zusätzlich zum Honorar Alle Nebenkosten die durch eine Beauftragung entstehen, können abgerechnet werden. Von den eingehenden Rechnungen für die Nebenkosten wird die Mehrwertsteuer abgezogen, da diese ja wieder bei der Rechnung des Architekten aufgeschlagen wird. Es kann bei Auftragserteilung schriftlich vereinbart werden, dass die Erstattung der Nebenkosten ganz oder teilweise ausgeschlossen ist.

21 Definition von Nebenkosten Was sind alles Nebenkosten? Die Liste ist nicht abschließend. Es können noch andere Nebenkosten hinzu kommen.

22 Abrechnung der Nebenkosten Bei Auftragserteilung kann schriftlich vereinbart werden, dass die Nebenkosten pauschal abgerechnet werden. Die Pauschale kann absolut sein als fester Betrag, oder ein Prozentsatz vom Honorar. Die prozentuale Pauschalierung von Nebenkosten ist üblich. z.b. 5% Nebenkosten Der Vorteil ist, dass wenn das Honorar steigt (wegen Planungsänderungen) auch die Nebenkosten steigen. Es empfiehlt sich nicht alle Nebenkosten zu Pauschalieren. Besonders die Kosten für ein Baustellenbüro oder Entgelte für Dritte sollten besser abgerechnet werden. Wird nichts vereinbart gilt die Abrechnung nach Einzelnachweiß. d.h. Belege sammeln.

23 Zahlungsmodalitäten Das Honorar ist erst fällig, wenn: die Leistungen abgenommen sind, und eine prüffähhige Schlussrechnung gestellt wurde. Abschlagszahlung in angemessenen Abständen nach nachgewiesenen Grundleistungen oder Abschlagszahlungen zu schriftlich vereinbarten Zeitpunkten > Zahlungsplan Nebenkosten siehe auch 14 Andere Vereinbarungen zu Zahlungsweisen sind möglich!

24 Umsatzsteuer Die gesetzlich geschuldete Umsatzsteuer wird auf das Honorar aufgeschlagen. Kleinunternehmer (weniger als ,- Umsatz pro Jahr) müssen keine Umsatzsteuer abführen und schlagen diese dann auch nicht auf das Honorar auf. Nebenkosten (Auslagen) werden bei Einzelnachweis als durchlaufende Posten berechnet. siehe auch Umsatzsteuerliche Vorschriften zur Erstellung von Rechnungen.

25 Aufgabenstellung Beauftragung Planungsanforderungen (Honorarzone / Honorarsatz) Berechnungsgrundlage (Anrechenbare Kosten) Planungstiefe (Leistungsbild) Zuschläge (Umbau / Instandsetzung) Honorar

26 Honorarzonen / Bewertung des Schwierigkeitsgrades Die Regelungen in der HOAI sind relativ eindeutig und ohne Ausnahmen. Einordung der Aufgabe durch Bewertungsmerkmale und Bewertungspunkte, bzw. durch die Objektlisten. Siehe 35 und Anlage 10.2 Die Einordung findet durch den Architekten statt und ist nicht eine Ermessensfrage.

27 Aufgabenstellung Beauftragung Planungsanforderungen (Honorarzone / Honorarsatz) Berechnungsgrundlage (Anrechenbare Kosten) Planungstiefe (Leistungsbild) Zuschläge (Umbau / Instandsetzung) Honorar

28 Beauftragung von Teilleistungen des Leistungsbildes z.b. Leistungsphase 1-4 = 27% Leistungsbild -> Honorar Leistungsphase 5-8 = 71% Leistungsbild -> Honorar Siehe HOAI 34 Leistungsbild Gebäude und Innenräume

29 Beauftragung von Teilleistungen einer Leistungsphase Siehe Grundleistungen Anlage 10.1 z.b. Leistungsphase 3 (Entwurfsplanung), aber keine Kostenberechnung, keine Terminplanung Leistungsphase 5 (Ausführungsplanung), aber keine Terminplanung Das Problem ist hierbei, dass die Leistungsphase die kleinste Abrechnungseinheit in der HOAI ist. Siehe Siemon Tabellen zur Ermittlung des Honoraranteils für einzelne Grundleistungen.

30 Aufwand für Einarbeitung oder Koordinierung z.b. nur Leistungsphase 5 (Ausführungsplanung) beauftragt = Einarbeitung in die Genehmigungsplanung

31 Beauftragung von Einzelleistungen LP 2 -> LP % -> 2% + 7% -> abrechenbar max. 9% LP 3 -> LP % -> 7% + 15% -> abrechenbar max. 22% LP 8 -> LP % -> 2% + 7% + 32% -> abrechenbar max. 41%

32 Wiederholung von Grundleistungen z.b. Der Bauherr möchte die am Ende der Leistungsphase 4 die Terminplanung ändern, die Terminplanung muss daher teilweise oder komplett neu gemacht werden. siehe Siemon Tabellen zur Ermittlung des Honoraranteils für einzelne Grundleistungen. Voraussetzung: Schriftliche Vereinbarung!

33 Siemon Tabellen In der HOAI ist die Leistungsphase die kleinste Einheit zur Abrechnung von Leistungen. Dies führt bei der Abrechnung von Teilleistungen oder Einzelleistungen zu Problemen in Bezug auf den Nachweis der anzusetzenden Höhe des Honorars. Die Siemon-Tabelle teilt die Prozentsätze der Leistungsphasen nochmals auf die Grundleistungen auf.

34 Aufgabenstellung Beauftragung Planungsanforderungen (Honorarzone / Honorarsatz) Berechnungsgrundlage (Anrechenbare Kosten) Planungstiefe (Leistungsbild) Zuschläge (Umbau / Instandsetzung) Honorar

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45 Aufgabenstellung Beauftragung Planungsanforderungen (Honorarzone / Honorarsatz) Berechnungsgrundlage (Anrechenbare Kosten) Planungstiefe (Leistungsbild) Zuschläge (Umbau / Instandsetzung) Honorar

46

47

48

49

50 Aufgabenstellung Beauftragung Planungsanforderungen (Honorarzone / Honorarsatz) Berechnungsgrundlage (Anrechenbare Kosten) Planungstiefe (Leistungsbild) Zuschläge (Umbau / Instandsetzung) Honorar

51 Ebooks zur HOAI 2013 als kostenloser Download in der Bibliothek

BIM und HOAI. Anforderungen an Honorarvereinbarungen

BIM und HOAI. Anforderungen an Honorarvereinbarungen BIM und HOAI Anforderungen an Honorarvereinbarungen Grundsätzliches Anwendungsbereich des zwingenden Preisrechts der HOAI Leistungsbilder der HOAI Grundleistungen Anrechenbare Kosten innerhalb der Tafelwerte

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Übersicht über die neue HOAI HOAI Teil 1: Allgemeine Vorschriften Anwendungsbereich... 8

Inhaltsverzeichnis. Übersicht über die neue HOAI HOAI Teil 1: Allgemeine Vorschriften Anwendungsbereich... 8 IX Inhaltsverzeichnis Übersicht über die neue HOAI... 1 HOAI Teil 1: Allgemeine Vorschriften... 8 1 Anwendungsbereich... 8 Sachlicher Anwendungsbereich der HOAI... 8 Anwendung der HOAI bei anteiligen Leistungen

Mehr

x = (a b) / d * c + b

x = (a b) / d * c + b HOAI 2013 Teil 1: 13 Das Honorar wird mit den o. g. Parametern in Honorartafeln abgeleitet/ interpoliert. x = (a b) / d * c + b x = zu bestimmendes Honorar in a = Honorar für die nächsthöheren anrechenbaren

Mehr

II. Text der HOAI 2013

II. Text der HOAI 2013 II. HOAI 2013 II. Text der HOAI 2013 Verordnung über die Honorare für Architektenund Ingenieurleistungen (Honorarordnung für Architekten und Ingenieure HOAI) vom 10. Juli 2013 (BGBl. I S. 2276) Auf Grund

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Übersicht über die neue HOAI. HOAI Teil 1: Allgemeine Vorschriften 8. 1 Anwendungsbereich 8. 2 Begriffsbestimmungen 14

Inhaltsverzeichnis. Übersicht über die neue HOAI. HOAI Teil 1: Allgemeine Vorschriften 8. 1 Anwendungsbereich 8. 2 Begriffsbestimmungen 14 VII Übersicht über die neue HOAI Inhaltsübersicht 1 Änderungen gegenüber den bisherigen Regelungen 3 i HOAI Teil 1: Allgemeine Vorschriften 8 1 Anwendungsbereich 8 Sachlicher Anwendungsbereich der HOAI

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort 13

Inhaltsverzeichnis. Vorwort 13 Vorwort 13 1 Die neue HOAI im Überblick 15 1.1 Entstehung der HOAI 2013 15 1.2 Überblick über die Neuerungen 16 1.2.1 Grundleistungen statt Leistungen 16 1.2.2 Baufachliche Überarbeitung der Leistungsbilder

Mehr

Die neue HOAI mit Arbeitshilfen online

Die neue HOAI mit Arbeitshilfen online Haufe aktuell Die neue HOAI 2013 - mit Arbeitshilfen online Die Reform der Honorarabrechnung für Architekten und Ingenieure Bearbeitet von RA Dr. Mark von Wietersheim, RA Claus-Jürgen Korbion 2. Auflage

Mehr

H O N O R A R A N G E B O T S B L A T T

H O N O R A R A N G E B O T S B L A T T Anlage 18 zum Entwurf des Objektplanervertrages H O N O R A R A N G E B O T S B L A T T Objektplanung Gebäude und Innenräume gemäß 34 HOAI einschließlich Beratungsleistungen Bauphysik gemäß Anlage 1 Ziffer

Mehr

Die HOAI , 57,58 grundsätzliche Änderungen im Vergleich zur HOAI Brandenburgische Ingenieurkammer 10. Februar 2014

Die HOAI , 57,58 grundsätzliche Änderungen im Vergleich zur HOAI Brandenburgische Ingenieurkammer 10. Februar 2014 Die HOAI 2013 1 16, 57,58 grundsätzliche Änderungen im Vergleich zur HOAI 2009 Brandenburgische Ingenieurkammer 10. Februar 2014 Struktur der HOAI 2013 Teil 1: Allgemeine Vorschriften Teil 2: Flächenplanung

Mehr

HOAI Honorarordnung für Architekten und Ingenieure 2013

HOAI Honorarordnung für Architekten und Ingenieure 2013 Rechtswissenschaften und Verwaltung - Textausgabe HOAI Honorarordnung für Architekten und Ingenieure 2013 Textausgabe mit amtlicher Begründung 10. Auflage 2013. Buch. VI, 226 S. Kartoniert ISBN 978 3 17

Mehr

HOAI. 6 Grundlagen des Honorars Parameter der HOAI bei Gebäuden + Innenräume. Neubau Umbau/Modernis. Instand. anrechenbaren Kosten DIN 276, netto

HOAI. 6 Grundlagen des Honorars Parameter der HOAI bei Gebäuden + Innenräume. Neubau Umbau/Modernis. Instand. anrechenbaren Kosten DIN 276, netto HOAI 1 6 Grundlagen des Honorars Parameter der HOAI bei Gebäuden + Innenräume 1. Aufgabe Neubau Umbau/Modernis. Instand. 2. Berechnungsgrundlage anrechenbaren Kosten DIN 276, netto 3. Schwierigkeit des

Mehr

5 3 Leistungen und Leistungsbilder Begriffsbestimmungen... I4. Ubersicht über die neue HOAI. HOAI Teil 1 : Allgemeine Vorschriften...

5 3 Leistungen und Leistungsbilder Begriffsbestimmungen... I4. Ubersicht über die neue HOAI. HOAI Teil 1 : Allgemeine Vorschriften... Inhaltsverzeichnis.. Ubersicht über die neue HOAI... Inhaltsübersicht... 1 Änderungen gegenüber den bisherigen Regelungen... 3 I HOAI Teil 1 : Allgemeine Vorschriften... 8 1 Anwendungsbereich... 8 Sachlicher

Mehr

für Gebäude und 3 Prozent für Innenräume, 7. für die Leistungsphase 7

für Gebäude und 3 Prozent für Innenräume, 7. für die Leistungsphase 7 a) Synopse HOAI 2009 HOAI 2013 Text HOAI 2009/HOAI 2013 2 (Grundlagenermittlung) mit je 3 Prozent bei Gebäuden und raumbildenden (Vorplanung) mit je 7 Prozent bei Gebäuden und raumbildenden (Entwurfsplanung)

Mehr

HOAI Kurzüberblick zum Architektenhonorarrecht. Darstellung der wesentlichen Änderungen durch die HOAI 2013

HOAI Kurzüberblick zum Architektenhonorarrecht. Darstellung der wesentlichen Änderungen durch die HOAI 2013 HOAI 2013 Kurzüberblick zum Architektenhonorarrecht Darstellung der wesentlichen Änderungen durch die HOAI 2013 Regelungsinhalt der HOAI Preisrecht / Honorarrecht Keine Regelung der Architektenleistung

Mehr

Das Honorarrecht der Architekten u. Ingenieure, TU Dresden Das Honorarrecht der Architekten und Ingenieure

Das Honorarrecht der Architekten u. Ingenieure, TU Dresden Das Honorarrecht der Architekten und Ingenieure Das Honorarrecht der Architekten und Ingenieure 1/77 Grundlagen der Vergütung ob: geregelt im BGB wie viel: zum Teil verbindlich geregelt in der HOAI zum Teil frei vereinbar 2/77 Das Ob der Vergütung 632

Mehr

HOAI2013. Praxisleitfaden für Ingenieure und Architekten. Heinz Simmendinger. -rnst&sohn A Wiley Brand. erordnungstext

HOAI2013. Praxisleitfaden für Ingenieure und Architekten. Heinz Simmendinger. -rnst&sohn A Wiley Brand. erordnungstext HOAI2013 Praxisleitfaden für Ingenieure und Architekten Heinz Simmendinger erordnungstext -rnst&sohn A Wiley Brand Inhaltsverzeichnis Vorwort. V Synopse zur HOAI 2009 - HOAI 2013...............................................

Mehr

Die Abrechnung der Architekten- und Ingenieurleistungen

Die Abrechnung der Architekten- und Ingenieurleistungen Schliemann (Hrsg.) Die Abrechnung der Architekten- und Ingenieurleistungen Bearbeitet von Christian Schliemann, LL.M./D.E.A. Rechtsanwalt in Hamburg Dr. Ralf Averhaus Rechtsanwalt in Berlin Dr. Birgit

Mehr

1.1 Gesamtinhaltsverzeichnis

1.1 Gesamtinhaltsverzeichnis Seite 1 1.1 1.1 1 Service und Verzeichnisse 1.1 1.2 Autoren 1.3 Stichwortverzeichnis 1.4 Software-Lizenzvertrag 1.5 Arbeiten mit der CD-ROM 1.5.1 Systemanforderungen 1.5.2 Hinweise zur Demoversion 1.5.3

Mehr

Einführung: Die Einrichtung

Einführung: Die Einrichtung Intensiv-Workshop BKI Honorarplaner Version 8 Referent: Arnold Nehm Dipl.Ing. Architekt BKI Stuttgart Stand: Januar 2015 Folie 1 von 20 Einführung: Die Einrichtung BKI Baukosteninformationszentrum Deutscher

Mehr

Planungsbetriebslehre: HOAI und BWL

Planungsbetriebslehre: HOAI und BWL Planungsbetriebslehre: HOAI und BWL Einführung Honorarermittlung Leistungsbild Objektplanung Rahmenbedingungen der Berufsausübung http://www.a.tu-berlin.de/hoai2000plus/schlussbericht.html, Stand: 24.04.2007.

Mehr

A: Einführung in die HOAI B: HOAI

A: Einführung in die HOAI B: HOAI 5 Inhaltsübersicht A: Einführung in die HOAI 2013... 11 1 Vorgänger der HOAI... 11 2 HOAI... 12 3 Rechtscharakter... 13 4 Anwendungsbereich der HOAI... 14 4.1 Persönlicher Anwendungsbereich... 14 4.2 Sachlicher

Mehr

HOAI 2009 Bundesratsdrucksache HOAI Teil 1 Allgemeine Vorschriften 1 - Anwendungsbereich. Teil 1 Allgemeine Vorschriften 1 - Anwendungsbereich

HOAI 2009 Bundesratsdrucksache HOAI Teil 1 Allgemeine Vorschriften 1 - Anwendungsbereich. Teil 1 Allgemeine Vorschriften 1 - Anwendungsbereich 1 Synopse HOAI 2009 -> HOAI 2013 HOAI 2009 Bundesratsdrucksache HOAI 2013 Teil 1 Allgemeine Vorschriften 1 - Anwendungsbereich Diese Verordnung regelt die Berechnung der Entgelte für die Leistungen der

Mehr

ARCHITEKTENVERTRAG FÜR FREIANLAGEN

ARCHITEKTENVERTRAG FÜR FREIANLAGEN ARCHITEKTENVERTRAG FÜR FREIANLAGEN Zwischen dem Bauherrn: Stadt Burg, In der Alten Kaserne 2, 39288 Burg ggf. vertreten durch: den Bürgermeister, Herrn Rehbaum - nachfolgend Bauherr genannt - und dem Landschaftsarchitekten,

Mehr

Vergleich HOAI 2002 zu HOAI 2009

Vergleich HOAI 2002 zu HOAI 2009 Vergleich HOAI 2002 zu HOAI 2009 Die neue Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) ist am 18. August 2009 in Kraft getreten. Hier nun eine Übersicht über die Paragrafen der alten HOAI im Vergleich

Mehr

Anlage 10 zum Entwurf des Objektplanervertrages

Anlage 10 zum Entwurf des Objektplanervertrages Anlage 10 zum Entwurf des Objektplanervertrages H O N O R A R A N G E B O T S B L A T T Objektplanung Gebäude und Innenräume gemäß 34 HOAI einschließlich Beratungsleistungen Bauphysik gemäß Anlage 1 Ziffer

Mehr

Wirtschaftlichkeits- u. Rechtsfragen im Planungsbüro, TU Dresden Prüfbare Abrechnung von Architekten- und Ingenieurleistungen

Wirtschaftlichkeits- u. Rechtsfragen im Planungsbüro, TU Dresden Prüfbare Abrechnung von Architekten- und Ingenieurleistungen Prüfbare Abrechnung von Architekten- und Ingenieurleistungen 1/22 Prüfbarkeit einer Abrechnung ist Voraussetzung für die Fälligkeit des Honorars vgl. 15 Abs. 1 HOAI: Das Honorar wird fällig, soweit nichts

Mehr

Auszug aus der HOAI 2009- Teil3 Objektplanung

Auszug aus der HOAI 2009- Teil3 Objektplanung Auszug aus der HOAI 2009- Teil3 Objektplanung Abschnitt 1: Gebäude und raumbildende Ausbauten 32 Besondere Grundlagen des Honorars (1) Anrechenbar sind für Leistungen bei Gebäuden und raumbildenden Ausbauten

Mehr

Verordnung über die Honorare für Architekten- und Ingenieurleistungen (Honorarordnung für Architekten und Ingenieure HOAI)

Verordnung über die Honorare für Architekten- und Ingenieurleistungen (Honorarordnung für Architekten und Ingenieure HOAI) Inhaltsübersicht HOAI Verordnung über die Honorare für Architekten- und Ingenieurleistungen (Honorarordnung für Architekten und Ingenieure HOAI) vom 11. August 2009 (BGBl. I S. 2732) Auf Grund der 1 und

Mehr

HOAI 2013 Was hat sich honorarrechtlich geändert? Dr. Hans-Egon Pause Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht

HOAI 2013 Was hat sich honorarrechtlich geändert? Dr. Hans-Egon Pause Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht HOAI 2013 Was hat sich honorarrechtlich geändert? Dr. Hans-Egon Pause Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht I. Vorbemerkung 1. HOAI 2009 Neue Struktur der HOAI Liberalisierung der Vergütung

Mehr

Grundzüge der HOAI 2009

Grundzüge der HOAI 2009 Grundzüge der HOAI 2009 Walter Oertel Rechtsanwalt Busse & Miessen Rechtsanwälte Leipzig Grundlagen Gesetz zur Begrenzung des Mietanstiegs und zur Regelung von Architekten- und Ingenieurleistungen 04.11.1971

Mehr

Honorierung der Leistungen der Bauphysik

Honorierung der Leistungen der Bauphysik Honorierung der Leistungen der Bauphysik Energieberatertag 2014 HOAI und Vertrag Möglichkeiten zur Abrechnung der Leistungen des Energieplaners RA Karsten Meurer Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht

Mehr

Leseprobe zum Download

Leseprobe zum Download Leseprobe zum Download Eisenhans / fotolia.com Sven Vietense / fotlia.com Picture-Factory / fotolia.com Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage, tagtäglich müssen Sie wichtige Entscheidungen

Mehr

HOCHSCHULE BOCHUM BOCHUM UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES HOAI. Leistungsphasen - Leistungsbilder.

HOCHSCHULE BOCHUM BOCHUM UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES HOAI. Leistungsphasen - Leistungsbilder. HOAI Leistungsphasen - Leistungsbilder 1 6 Grundlagen des Honorars Parameter der HOAI bei Gebäuden 1. Berechnungsgrundlage anrechenbaren Kosten DIN 276, netto 2. Planungstiefe 3. Schwierigkeit des Objektes

Mehr

Hinweise und Erläuterungen

Hinweise und Erläuterungen Hinweise und Erläuterungen zur einheitlichen Anwendung der Architektenverträge für Baumaßnahmen der Kirchengemeinden und Kirchengemeindeverbände im Erzbistum Köln Der mit dem für das Erzbistum Köln vorliegenden

Mehr

Anlagen (öffentlich) Auszüge aus der HOAI 2013

Anlagen (öffentlich) Auszüge aus der HOAI 2013 Anlagen (öffentlich) Auszüge aus der HOAI 2013 6 Grundlagen des Honorars (1) Das Honorar für Grundleistungen nach dieser Verordnung richtet sich 1. für die Leistungsbilder des Teils 2 nach der Größe der

Mehr

Fachplanervertrag für elektrotechnische Anlagen. - Technische Ausrüstung -

Fachplanervertrag für elektrotechnische Anlagen. - Technische Ausrüstung - Fachplanervertrag für elektrotechnische Anlagen Zwischen dem Auftraggeber (AG) - Technische Ausrüstung - und dem Auftragnehmer (AN) G P C GmbH, Kleiststraße 1, D 67258 Hessheim wird auf der Grundlage der

Mehr

Die neue Honorarordnung für Architekten- und Ingenieurleistungen

Die neue Honorarordnung für Architekten- und Ingenieurleistungen Die neue Honorarordnung für Architekten- und Ingenieurleistungen Bearbeitet von Manfred von Bentheim 1. Auflage 0. CD-ROM. Mit Handbuch. Kunststoffordner ISBN 978 3 86586 213 6 Format (B x L): 20,3 x 22,8

Mehr

Wie rechnet der Architekt sein Honorar ab?

Wie rechnet der Architekt sein Honorar ab? Merkblatt Nr. 52 Wie rechnet der Architekt sein Honorar ab? Merkblatt für den Bauherrn Architektenkammer Körperschaft des Öffentlichen Rechts Danneckerstraße 54 70182 Stuttgart Telefon (07 11) 21 96-0

Mehr

Orientierungshilfe zum Nachweis der Erfüllung der Informationspflichten beim Verbrauchervertrag, 312a Abs. 2 BGB i.v.m. 246 BGBEG/ 246a BGBEG

Orientierungshilfe zum Nachweis der Erfüllung der Informationspflichten beim Verbrauchervertrag, 312a Abs. 2 BGB i.v.m. 246 BGBEG/ 246a BGBEG Orientierungshilfe zum Nachweis der Erfüllung der Informationspflichten beim Verbrauchervertrag, 312a Abs. 2 BGB i.v.m. 246 BGBEG/ 246a BGBEG (inkl. Widerrufsbelehrung für Vertragsschlüsse außerhalb der

Mehr

Ausblick auf die neue HOAI

Ausblick auf die neue HOAI Ausblick auf die neue HOAI Worauf müssen sich die Architekten und Ingenieure einstellen? Rechtsanwalt: Karsten Meurer Meurer Rechtsanwälte Stuttgart 1 HOAI 2009 29.04.2009: BRegierung beschließt 6. HOAI

Mehr

VERORDNUNG ÜBER DIE HONORARE FÜR ARCHITEKTEN- UND INGENIEURLEISTUNGEN (HOAI) zur Verfügung gestellt von MEK Rechtsanwaltsgesellschaft mbh

VERORDNUNG ÜBER DIE HONORARE FÜR ARCHITEKTEN- UND INGENIEURLEISTUNGEN (HOAI) zur Verfügung gestellt von MEK Rechtsanwaltsgesellschaft mbh VERORDNUNG ÜBER DIE HONORARE FÜR ARCHITEKTEN- UND INGENIEURLEISTUNGEN (HOAI) zur Verfügung gestellt von MEK Rechtsanwaltsgesellschaft mbh Stand 10. Juli 2013 HOAI 1 Verordnung über die Honorare für Architekten-

Mehr

Ausblick auf die neue HOAI. Rechtsanwalt Alfred Morlock Architektenkammer Baden-Württemberg

Ausblick auf die neue HOAI. Rechtsanwalt Alfred Morlock Architektenkammer Baden-Württemberg Ausblick auf die neue HOAI Worauf müssen sich die Architekten und Ingenieure einstellen? Rechtsanwalt Alfred Morlock Architektenkammer Baden-Württemberg 1 Architektenkammer Baden-Württemberg HOAI 2009

Mehr

Verordnung über die Honorare für Architekten-und Ingenieurleistungen (Honorarordnung für Architekten und Ingenieure - HOAI)

Verordnung über die Honorare für Architekten-und Ingenieurleistungen (Honorarordnung für Architekten und Ingenieure - HOAI) Verordnung über die Honorare für Architekten-und Ingenieurleistungen (Honorarordnung für Architekten und Ingenieure - HOAI) Vollzitat: "Honorarordnung für Architekten und Ingenieure vom 10. Juli 2013 (BGBl.

Mehr

Beispielberechnung HOAI - Architekten Honorar

Beispielberechnung HOAI - Architekten Honorar dbp Architektur Dominik Bley Hauptstraße 1 26122 Oldenburg T +49 441 570 30 529 F +49 441 570 30 507 M +49 171 38 19 647 info@dbp-architektur.de www.dbp-architektur.de Beispielberechnung HOAI - Architekten

Mehr

HOAI-Kommentar. zur Honorarordnung für Architekten und Ingenieure. Bearbeitet von RA Prof. Rudolf Jochem, Dipl.-Ing.

HOAI-Kommentar. zur Honorarordnung für Architekten und Ingenieure. Bearbeitet von RA Prof. Rudolf Jochem, Dipl.-Ing. HOAI-Kommentar zur Honorarordnung für Architekten und Ingenieure Bearbeitet von RA Prof. Rudolf Jochem, Dipl.-Ing. Wolfgang Kaufhold 6., vollständig überarbeitete und aktualisierte Auflage 2016. Buch.

Mehr

Martina Lorenz I Joachim Lorenz. HOAI für Ingenieure. Sichere Honorarberechnung mit BeispieLen. Fraun hafer IRB Verlag

Martina Lorenz I Joachim Lorenz. HOAI für Ingenieure. Sichere Honorarberechnung mit BeispieLen. Fraun hafer IRB Verlag Martina Lorenz I Joachim Lorenz HOAI für Ingenieure Sichere Honorarberechnung mit BeispieLen Fraun hafer IRB Verlag In ha ltsverzeich nis InhaLt Abkürzungen EinLeitung 11 13 1 Regelungsgegenstand 13 2

Mehr

Verordnung über die Honorare für Architekten- und Ingenieurleistungen (Honorarordnung für Architekten und Ingenieure - HOAI)

Verordnung über die Honorare für Architekten- und Ingenieurleistungen (Honorarordnung für Architekten und Ingenieure - HOAI) Verordnung über die Honorare für Architekten- und Ingenieurleistungen (Honorarordnung für Architekten und Ingenieure - HOAI) HOAI Ausfertigungsdatum: 10.07.2013 Vollzitat: "Honorarordnung für Architekten

Mehr

Drucksache 334/ Honorare für Grundleistungen bei Flächennutzungsplänen 21 Honorare für Grundleistungen bei Bebauungsplänen A b s c h n i t t 2

Drucksache 334/ Honorare für Grundleistungen bei Flächennutzungsplänen 21 Honorare für Grundleistungen bei Bebauungsplänen A b s c h n i t t 2 Drucksache 334/13 Verordnung über die Honorare für Architekten- und Ingenieurleistungen (Honorarordnung für Architekten und Ingenieure HOAI) Vom... Auf Grund der 1 und 2 des Gesetzes zur Regelung von Ingenieur-

Mehr

Bayerische Architektenkammer

Bayerische Architektenkammer Bayerische Architektenkammer LEISTUNGSKATALOG Merkblatt 6 HOAI 2013 Einführung Dieses Merkblatt liefert einen Leistungskatalog, der als roter Faden durch ein Projekt führen soll. Er ist gegliedert in die

Mehr

HOAI EINFÜHRUNG IN DIE BASISWISSEN ARCHITEKTENRECHT. Rechtsanwalt Dr. Andreas Berger Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht

HOAI EINFÜHRUNG IN DIE BASISWISSEN ARCHITEKTENRECHT. Rechtsanwalt Dr. Andreas Berger Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht EINFÜHRUNG IN DIE HOAI BASISWISSEN ARCHITEKTENRECHT Rechtsanwalt Dr. Andreas Berger Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht Rechtsanwalt Dr. Heiko Fuchs Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht 2., neu

Mehr

Leseprobe zum Download

Leseprobe zum Download Leseprobe zum Download Eisenhans / fotolia.com Sven Vietense / fotlia.com Picture-Factory / fotolia.com Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage, tagtäglich müssen Sie wichtige Entscheidungen

Mehr

Hedwig Lipphardt. Gestaltungstipps für den Architektenvertrag

Hedwig Lipphardt. Gestaltungstipps für den Architektenvertrag Mandantenveranstaltung 30.03.2017 Hedwig Lipphardt Rechtsanwältin u. Fachanwältin für Bau- und Architektenrecht Gestaltungstipps für den Architektenvertrag 1 I. Der Klassiker: Vom Architekten vorgelegte

Mehr

Quelle: Fundstelle: BGBl I 2013, 2276 FNA: FNA Zum aktuellste verfügbare Fassung der Gesamtausgabe

Quelle: Fundstelle: BGBl I 2013, 2276 FNA: FNA Zum aktuellste verfügbare Fassung der Gesamtausgabe Gesamtes Gesetz Amtliche Abkürzung: HOAI Ausfertigungsdatum: 10.07.2013 Gültig ab: 17.07.2013 Dokumenttyp: Rechtsverordnung Quelle: Fundstelle: BGBl I 2013, 2276 FNA: FNA 402-24-8-2-3 Verordnung über die

Mehr

Quelle: Fundstelle: BGBl I 2013, 2276 FNA: FNA Zum aktuellste verfügbare Fassung der Gesamtausgabe

Quelle: Fundstelle: BGBl I 2013, 2276 FNA: FNA Zum aktuellste verfügbare Fassung der Gesamtausgabe Gesamtes Gesetz Amtliche Abkürzung: HOAI Ausfertigungsdatum: 10.07.2013 Gültig ab: 17.07.2013 Dokumenttyp: Rechtsverordnung Quelle: Fundstelle: BGBl I 2013, 2276 FNA: FNA 402-24-8-2-3 Verordnung über die

Mehr

Verordnung über die Honorare für Architektenund Ingenieurleistungen (Honorarordnung für Architekten und Ingenieure - HOAI)

Verordnung über die Honorare für Architektenund Ingenieurleistungen (Honorarordnung für Architekten und Ingenieure - HOAI) Verordnung über die Honorare für Architektenund Ingenieurleistungen (Honorarordnung für Architekten und Ingenieure - HOAI) HOAI Ausfertigungsdatum: 10.07.2013 Vollzitat: "Honorarordnung für Architekten

Mehr

Neue Honorarordnung für Architekten- und Ingenieurleistungen 2009

Neue Honorarordnung für Architekten- und Ingenieurleistungen 2009 FORUM VERLAG HERKERT GMBH Mandichostraße 18 86504 Merching Telefon: 08233/381-123 E-Mail: service@forum-verlag.com www.forum-verlag.com Neue Honorarordnung für Architekten- und Ingenieurleistungen 2009

Mehr

HOCHSCHULE BOCHUM BOCHUM UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES HOAI. Preisrecht mit Spielraum?

HOCHSCHULE BOCHUM BOCHUM UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES HOAI. Preisrecht mit Spielraum? HOAI Preisrecht mit Spielraum? 1 Planung geändert, Planung wiederholt... Honorar??? Steuerung der Leistung 2 Pauschalhonorar nach Angebot Leistungsphase 01-09 Ca. 15% der Bauwerkskosten Pausch. 60.000,00

Mehr

Was verdient ein Berufsanfänger nach dem Studium?

Was verdient ein Berufsanfänger nach dem Studium? BROWN LINE: WO IST WAS WIE GEREGELT? V4.4 HOAI 2.TEIL Was verdient ein Berufsanfänger nach dem Studium? HOAI WIRTSCHAFTLICHE SITUATION VON ARCHITEKTEN V4.4 HOAI 2.TEIL GHHH+++++++++++++++++++++++++++++++I:HHH++++++++++++++++++++++++++++++J:HHH+++++++++++++++++++++++++++++K:HHH+!"#$%&'()%*+,"'-%'%*.'*%'/()%*+

Mehr

Abkürzungsverzeichnis. Literaturverzeichnis I. Grundsätzliches zu Architektenvertrag und HOAI

Abkürzungsverzeichnis. Literaturverzeichnis I. Grundsätzliches zu Architektenvertrag und HOAI Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis XIV Literaturverzeichnis XVII I. Grundsätzliches zu Architektenvertrag und HOAI 1-13 1 1. Entstehung der HOAI 1 1 2. Zielsetzung der HOAI 2 1 3. Leistungsinhalt

Mehr

Honorarordnung für Architekten und Ingenieure HOAI

Honorarordnung für Architekten und Ingenieure HOAI Honorarordnung für Architekten und Ingenieure HOAI Textausgabe mit Einführung und Anmerkungen zu den wichtigsten Neuerungen bearbeitet von Dr. Johann Peter Hebel Rechtsanwalt in Berlin 2., aktualisierte

Mehr

Der Bezugserlass wird durch die folgenden Hinweise für die Vorgehensweise bei der Überprüfung geltend gemachter Honorarmehrforderungen angepasst.

Der Bezugserlass wird durch die folgenden Hinweise für die Vorgehensweise bei der Überprüfung geltend gemachter Honorarmehrforderungen angepasst. Seite 4 Anwendung der Übergangsvorschriften 55 HOAI 2009 und 57 HOAI 2013 bei Stufenverträgen nach den RBBau- Vertragsmustern für Planungsleistungen Bezug: Erlass BMUB vom 24.02.2015 - B I 1-81011.4/0

Mehr

HOAI Honorarberechnung III Besondere Leistungen, Altbau, Instandsetzung

HOAI Honorarberechnung III Besondere Leistungen, Altbau, Instandsetzung M6.1 Bauwirtschaft Übung 7: HOAI Honorarberechnung III Besondere Leistungen, Altbau, Instandsetzung Einleitung Ein Projektentwickler hat ein marodes, leerstehendes Mehrfamilienhaus aus der Gründerzeit

Mehr

Exklusiv für Buchkäufer! Ihre Arbeitshilfen online. Verträge Architektenvertrag Ingenieurvertrag. Übersichten Tabellen zur Honorarabrechnung

Exklusiv für Buchkäufer! Ihre Arbeitshilfen online. Verträge Architektenvertrag Ingenieurvertrag. Übersichten Tabellen zur Honorarabrechnung MIT ARBEITS HILFEN ONLINE Exklusiv für Buchkäufer! Ihre Arbeitshilfen online Verträge Architektenvertrag Ingenieurvertrag Übersichten Tabellen zur Honorarabrechnung Gesetze Synopse zur neuen HOAI 2013

Mehr

56G- Mehrteilige Honorarrechnung

56G- Mehrteilige Honorarrechnung Programmvertriebsgesellschaft mbh Lange Wender 1 34246 Vellmar BTS STATIK-Beschreibung - Bauteil: 56G Honorarermittlung, mehrteilig Seite 1 56G- Mehrteilige Honorarrechnung (Stand: 17.02.2010) Das Programm

Mehr

Honorarordnung für Architekten und Ingenieure HOAI 2013

Honorarordnung für Architekten und Ingenieure HOAI 2013 Honorarordnung für Architekten und Ingenieure HOAI 2013 Grundlagen der Berechnung des Architektenhonorars nach der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure HOAI 2013 Teil 3 Objektplanung Abschnitt

Mehr

GEGENÜBERSTELLUNG HOAI 2013 UND HOAI 2009 HOAI 2013 HOAI Teil 1 Allgemeine Vorschriften. Teil 1 Allgemeine Vorschriften. 1 Anwendungsbereich

GEGENÜBERSTELLUNG HOAI 2013 UND HOAI 2009 HOAI 2013 HOAI Teil 1 Allgemeine Vorschriften. Teil 1 Allgemeine Vorschriften. 1 Anwendungsbereich GEGENÜBERSTELLUNG HOAI 2013 UND HOAI 2009 HOAI 2013 HOAI 2009 Teil 1 Allgemeine Vorschriften Teil 1 Allgemeine Vorschriften 1 Anwendungsbereich Diese Verordnung regelt die Berechnung der Entgelte für die

Mehr

HOAI. Honorarordnung für Architekten und Ingenieure. Ausgabe RechtsCentrum.de BaurechtsCentrum.de

HOAI. Honorarordnung für Architekten und Ingenieure. Ausgabe RechtsCentrum.de BaurechtsCentrum.de HOAI Honorarordnung für Architekten und Ingenieure Ausgabe 2013 RechtsCentrum.de BaurechtsCentrum.de www.die-online-bibliothek.de RechtsCentrum.de GmbH Ginsterweg 13 30890 Barsinghausen info@rechtscentrum.de

Mehr

Architektenvertrag. Zwischen. - Auftraggeber (AG) - und Auftragnehmer (AN) - wird nachfolgender Architektenvertrag geschlossen:

Architektenvertrag. Zwischen. - Auftraggeber (AG) - und Auftragnehmer (AN) - wird nachfolgender Architektenvertrag geschlossen: Architektenvertrag Zwischen - Auftraggeber (AG) - und... - Auftragnehmer (AN) - wird nachfolgender Architektenvertrag geschlossen: 1 Gegenstand des Vertrages Gegenstand des Vertrages sind die Rechte und

Mehr

Der Architekt und sein Auftraggeber ziemlich beste Freunde

Der Architekt und sein Auftraggeber ziemlich beste Freunde Ist eine enge und wiederholte Zusammenarbeit zwischen Auftraggeber und Architekt ein Grund für eine Honorarvereinbarung abseits der HOAI? Kurzfassung Eine wiederholte Zusammenarbeit zwischen Auftraggeber

Mehr

HOAI Eichsfeldstr Stolberg (Rheinland) Themen. Anrechenbare Kosten nach HOAI 2013 und aktueller Rechtsprechung

HOAI Eichsfeldstr Stolberg (Rheinland) Themen. Anrechenbare Kosten nach HOAI 2013 und aktueller Rechtsprechung HOAI 2013 Architekt Dipl.-Ing. Frank Hempel Sachverständiger DGSV für Honorare für Leistungen der Architekten und Ingenieure Ausschreibung und Abrechnung nach VOB Eichsfeldstr. 92 52223 Stolberg (Rheinland)

Mehr

Leseprobe zum Download

Leseprobe zum Download Leseprobe zum Download Eisenhans / fotolia.com Sven Vietense / fotlia.com Picture-Factory / fotolia.com Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage, tagtäglich müssen Sie wichtige Entscheidungen

Mehr

HOAI 2009 Neue HOAI 2013 Synopse

HOAI 2009 Neue HOAI 2013 Synopse HOAI 2009 Neue HOAI 2013 Synopse HOAI 2009 HOAI 2013 Teil I Allgemeine Vorschriften Teil 1 Allgemeine Vorschriften 1 Anwendungsbereich Diese Verordnung regelt die Berechnung der Entgelte für die Leistungen

Mehr

HOAI - Synopse. (2) Neubauten und Neuanlagen sind Objekte, die neu errichtet oder neu hergestellt

HOAI - Synopse. (2) Neubauten und Neuanlagen sind Objekte, die neu errichtet oder neu hergestellt HOAI - Synopse HOAI - 2009 HOAI - 2013 Verordnung über die Honorare für Architekten- und Ingenieurleistungen (HOAI 2009) Teil 1 Allgemeine Vorschriften 1 Anwendungsbereich Diese Verordnung regelt die Berechnung

Mehr

Teil 1 Allgemeine Vorschriften. Teil 1 Allgemeine Vorschriften. 1 Anwendungsbereich. 1 Anwendungsbereich

Teil 1 Allgemeine Vorschriften. Teil 1 Allgemeine Vorschriften. 1 Anwendungsbereich. 1 Anwendungsbereich Gegenüberstellung der geltenden Verordnung über die Honorare für Architekten- und Ingenieurleistungen (HOAI 2009) und des Referentenentwurfs des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie für eine

Mehr

Die neue HOAI. (Auszug zur Honorarermittlung bei Gebäuden, raumbildenden Ausbauten und Freianlagen)

Die neue HOAI. (Auszug zur Honorarermittlung bei Gebäuden, raumbildenden Ausbauten und Freianlagen) Martin Kuschel Rechtsanwalt RA Martin Kuschel Kölner Str.28 57439 Attendorn Kölner Straße 28 57439 Attendorn Telefon 02722 6344-96 Telefax 02722 6344-97 E-Mail info@ra-kuschel.eu Internet www.ra-kuschel.eu

Mehr

Weimarer Baurechtstage 2015 am 6. März 2015 in Weimar. Gestaltung des Planervertrages aus Sicht des Bauherrn

Weimarer Baurechtstage 2015 am 6. März 2015 in Weimar. Gestaltung des Planervertrages aus Sicht des Bauherrn Weimarer Baurechtstage 2015 am 6. März 2015 in Weimar Gestaltung des Planervertrages aus Sicht des Bauherrn 1 Die Grundstruktur des Architektenvertrages und seine Folgen für die Vertragsgestaltung 2 Die

Mehr

73 Leistungsbild Technische Ausrüstung Bew. Edv-Z Edv-E CAD-Z CAD-E V-Edv V-CAD Neubew. Anlage Tabelle :58

73 Leistungsbild Technische Ausrüstung Bew. Edv-Z Edv-E CAD-Z CAD-E V-Edv V-CAD Neubew. Anlage Tabelle :58 73 Leistungsbild Technische Ausrüstung Bew. Edv-Z Edv-E CAD-Z CAD-E V-Edv V-CAD Neubew. 1 2 3 4 5 1*2*3 1*4*5 1-(6+7) % % % % 1. Grundlagenermittlung Klären der Aufgabenstellung der Technischen Ausrüstung

Mehr

PROF. DIPL.-ING. KLAUS LEGNER Bauwirtschaft und Baumanagement Construction industry / Construction management

PROF. DIPL.-ING. KLAUS LEGNER Bauwirtschaft und Baumanagement Construction industry / Construction management M6.1 Bauwirtschaft Bochum University 2016-17 Ü05: HOAI - Berechnungsbeispiel - Honorar TA-Kosten mehr als 25 % 1. Aufgabenstellung: Honorarermittlung TA-Kosten > 25%, Umbau + Instand. a) Aufgabe: Für das

Mehr

Verordnung über die Honorare für Architekten- und Ingenieurleistungen (Honorarordnung für Architekten und Ingenieure HOAI)

Verordnung über die Honorare für Architekten- und Ingenieurleistungen (Honorarordnung für Architekten und Ingenieure HOAI) 2276 Bundesgesetzblatt Jahrgang 2013 Teil I Nr. 37, ausgegeben zu Bonn am 16. Juli 2013 Verordnung über die Honorare für Architekten- und Ingenieurleistungen (Honorarordnung für Architekten und Ingenieure

Mehr

Die neue HOAI 2013 mit Synopse 2009/2013

Die neue HOAI 2013 mit Synopse 2009/2013 Die neue HOAI 2013 mit Synopse 2009/2013 Frank Weber Klaus D. Siemon Die neue HOAI 2013 mit Synopse 2009/2013 Einführung Gegenüberstellung Begründung Bewertungstabellen Frank Weber Kanzlei für Immobilienrecht

Mehr

Vertrag -Tragwerksplanung-

Vertrag -Tragwerksplanung- Vertrag -Tragwerksplanung- Anhang 12 Bund (RifT-Muster B213) - BMVBW 2003 - «AktenzBez» «Aktenz» Vertrags-Nr.: «VertragNr» «SAPBez1» «SAPBez2» «SAPBez3» «SAPBez4» «SAPBez5» «SAP1» «SAP2» «SAP3» «SAP4»

Mehr

b) Rechtsverordnung seit c) letzte Stand vom

b) Rechtsverordnung seit c) letzte Stand vom Mies van der Rohe b) Rechtsverordnung seit 1976. c) letzte Stand vom 01.01.1996 1 2 3 HOAI Honorarordnung für Architekten und Ingenieure 4 HOAI Historie: 1971: Gesetz zur Verbesserung des Mietrechts und

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 5

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 5 Inhaltsverzeichnis Vorwort... 5 1 Die Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) 1 bis 16 - Stand 07/2013... 13 1.1 Aufgaben und Zielsetzung der HOAI... 13 1.2 Aktuelles zur HOAI... 15 1.3 Allgemeine

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 5

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 5 Vorwort... 5 1 Die Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) 1 bis 16 Stand 07/2013... 13 1.1 Aufgaben und Zielsetzung der HOAI... 13 1.2 Aktuelles zur HOAI... 15 1.3 Allgemeine Vorschriften

Mehr

HOAI - Synopse HOAI HOAI (2) Neubauten und Neuanlagen sind Objekte, die neu errichtet oder neu hergestellt

HOAI - Synopse HOAI HOAI (2) Neubauten und Neuanlagen sind Objekte, die neu errichtet oder neu hergestellt HOAI - Synopse HOAI - 2009 HOAI - 2013 Verordnung über die Honorare für Architekten- und Ingenieurleistungen (HOAI 2009) Teil 1 Allgemeine Vorschriften 1 Anwendungsbereich Diese Verordnung regelt die Berechnung

Mehr

Die Abrechnung des TGA-Planervertrags. Abrechnungssystematik Mindestsatzrisiko Nachtragsrisiko BBA Akademie der Immobilienwirtschaft e.v.

Die Abrechnung des TGA-Planervertrags. Abrechnungssystematik Mindestsatzrisiko Nachtragsrisiko BBA Akademie der Immobilienwirtschaft e.v. Die Abrechnung des TGA-Planervertrags Abrechnungssystematik Mindestsatzrisiko Nachtragsrisiko BBA Akademie der Immobilienwirtschaft e.v. Berlin, 19.01.2016 Rechtsanwalt Dr. Gerald Süchting, Berlin Fachanwalt

Mehr

Entwurf Verordnung über die Honorare für Architekten- und Ingenieurleistungen (Honorarordnung für Architekten und Ingenieure HOAI)

Entwurf Verordnung über die Honorare für Architekten- und Ingenieurleistungen (Honorarordnung für Architekten und Ingenieure HOAI) Entwurf Verordnung über die Honorare für Architekten- und Ingenieurleistungen (Honorarordnung für Architekten und Ingenieure HOAI) Auf Grund der 1 und 2 des Gesetzes zur Regelung von Ingenieur- und Architektenleistungen

Mehr

b) Rechtsverordnung seit c) letzte Stand vom

b) Rechtsverordnung seit c) letzte Stand vom Mies van der Rohe b) Rechtsverordnung seit 1976. c) letzte Stand vom 01.01.1996 1 Begriffe, Definitionen HOAI 2 Begriffe, Definitionen HOAI Honorarordnung für Architekten und Ingenieure 3 Begriffe, Definitionen

Mehr

Errata. zum Titel HOAI 2013 Band 2 (ISBN )

Errata. zum Titel HOAI 2013 Band 2 (ISBN ) Errata zum Titel HOAI 2013 Band 2 (ISBN 978-3-410-24037-2) Im Anhang A befinden sich auf den Seiten 287 und 288 Fehler. Sie wurden wie folgt korrigiert (gelb hinterlegter Text): Anhang A Anhang A Vorschlag

Mehr

Anhang 12 / 1 - BMVBW

Anhang 12 / 1 - BMVBW Anhang 12 / 1 - BMVBW 2003 - Vertragsmuster - Prüfung der Tragwerksplanung Zwischen der Bundesrepublik Deutschland vertreten durch vertreten durch (Fachaufsicht führende Ebene) (Straße) (Ort) diese vertreten

Mehr

Inhaltsverzeichnis...IX. Abkürzungsverzeichnis... XIII

Inhaltsverzeichnis...IX. Abkürzungsverzeichnis... XIII Inhaltsverzeichnis Vorwort VII Inhaltsverzeichnis.........IX Abkürzungsverzeichnis... XIII l.teil: Der Architektenvertrag... 1 1 Inhalt des Architektenvertrages 2 1.1 Vorverhandlungen 2 1.2 Vorvertrag

Mehr

Neue HOAI Gebäude und raumbildende Ausbauten

Neue HOAI Gebäude und raumbildende Ausbauten Praxishinweis Neue HOAI Gebäude und raumbildende Ausbauten 1. Inkrafttreten und Übergangsvorschrift Die Novelle der HOAI ist am 18.08.2009 in Kraft getreten. Für Verträge, die noch bis zum Inkrafttreten

Mehr

RA Prof. Dr. M. Preussner Mail to:

RA Prof. Dr. M. Preussner Mail to: RA Prof. Dr. M. Preussner Mail to: Preussner@kues-partner.de Verwalten, das heißt vorausschauen Emile de Girardin (1806-1881), Die HOAI auf der Zielgeraden: Der Zeitplan: Versand des Referentenentwurfs

Mehr

Pauschalhonorar HOAI 2013

Pauschalhonorar HOAI 2013 Pauschalhonorar HOAI 2013 Einfach - Kostensicher - Unstrittig 1. Auflage 2014 2013. Buch. Hardcover ISBN 978 3 8111 1399 2 Recht > Zivilrecht > Privates Baurecht, Architektenrecht > Architektenrecht, HOAI

Mehr

Neue HOAI 2013 Landschaftsarchitektur und Stadtplanung

Neue HOAI 2013 Landschaftsarchitektur und Stadtplanung Praxishinweis Neue HOAI 2013 Landschaftsarchitektur und Stadtplanung Dieser Praxishinweis gibt eine Übersicht der wesentlichen und wichtigen Änderungen. Er kann leider den Besuch eines Seminars mit einer

Mehr

HOAI 2009: Grafische Teilleistungstabellen und Kostenanrechnungstabellen

HOAI 2009: Grafische Teilleistungstabellen und Kostenanrechnungstabellen 1. Teilleistungstabellen Der Verordnungsgeber hat in der HOAI als kleinste Abrechnungseinheit die Leistungsphasen mit einer Bewertung versehen. Jedoch kommt in der Praxis immer wieder der Fall vor, dass

Mehr

2 GRUNDLAGENERMITTLUNG UND VORPLANUNG 7

2 GRUNDLAGENERMITTLUNG UND VORPLANUNG 7 DIE VERFASSER VORWORT V VII 1 LEISTUNGSPHASE NULL \ 1.1 Erste Kontakte mit dem Bauherrn 2 2 GRUNDLAGENERMITTLUNG UND VORPLANUNG 7 2.1 Präsentation der Vorplanung 14 2.2 Kostenschätzung 17 2.2.1 Anforderungen

Mehr

Ausschreibungsverfahren der Gemeinde Uetze. E. Preisblatt. Vergabenummer: GBU 41/16 EU St-B

Ausschreibungsverfahren der Gemeinde Uetze. E. Preisblatt. Vergabenummer: GBU 41/16 EU St-B Ausschreibungsverfahren der Gemeinde Uetze Objektplanungsleistungen Schul- und Kindergartengebäude Ortschaft Dollbergen Alle Kinder unter einem Dach E. Preisblatt Vergabenummer: GBU 41/16 EU St-B 1 von

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Mehr Informationen zum Titel. Vorwort... V

Inhaltsverzeichnis. Mehr Informationen zum Titel. Vorwort... V Mehr Informationen zum Titel Inhaltsverzeichnis Vorwort... V 1 Die Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) 1 bis 16 Stand 07/2013...1 1.1 Aufgaben und Zielsetzung der HOAI...1 1.2 Zur Geschichte

Mehr