Anwenderhandbuch zum Fondsdepot Bank Fondsbanking

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Anwenderhandbuch zum Fondsdepot Bank Fondsbanking"

Transkript

1 Anwenderhandbuch zum Fondsdepot Bank Fondsbanking

2 Willkommen beim Fondsbanking der Fondsdepot Bank! Investmentfonds kaufen und verwalten per Internet wird immer attraktiver und einfacher. Wir haben für Sie dieses kleine Handbuch aufgelegt. Damit werden Sie nicht nur mit den vielen Funktionen des Fondsbankings bekannt gemacht, sondern wir zeigen Ihnen auch, wie unkompliziert es ist, Ihr Fondsdepot online zu verwalten. Zuerst erläutern wir Ihnen die wichtigsten Voraussetzungen und Begriffe, dann führen wir Sie Schritt für Schritt durch die verschiedenen Funktionen des Fondsdepot Bank Fondsbanking.

3 Inhalt 1. Allgemeine Informationen Ihre Zugangskennung Ihre Persönliche Identifikations-Nummer (PIN) Ihre Transaktions-Nummern (TAN) 4 2. Fondsdepot Bank Fondsbanking: Zum Ersten mal per Internet 5 3. Das Login Die erste Anmeldung 6 4. Ihr Fondsdepot Fondskauf Die Detailansicht Hinzukaufen von Fondsanteilen Verkaufen von Fondsanteilen Tauschen von Fondsanteilen TAN-Eingabe und Übermittlungsbestätigung Ihre Pläne Anlageplan anlegen Entnahmeplan anlegen Bestehende Anlage- und Entnahmepläne verändern oder löschen Umsätze Auftragsbuch Depotdaten Verwaltung PIN sperren PIN ändern TAN-Liste sperren Neue TAN-Liste aktivieren Kontakt Hilfe Beenden Technische Voraussetzungen 22 3

4 1. Allgemeine Informationen 1.1. Ihre Zugangskennung Sobald Sie uns die ausgefüllten Unterlagen zur Depoteröffnung und den Antrag zum Fondsbanking der Fondsdepot Bank zugesandt haben, erhalten Sie per Post Ihre persönliche Zugangskennung, mit der Sie über Ihr Fondsdepot verfügen können Ihre Persönliche Identifikations- Nummer (PIN) Während der erstmaligen Anmeldung (Login) zum Fondsdepot Bank Fondsbanking müssen Sie die von uns vorgegebene PIN ändern. Diese neue, von Ihnen gewählte PIN ist nur Ihnen bekannt und kann von uns nicht ermittelt werden. Falls Sie sie einmal vergessen sollten, können Sie Ihre PIN später jederzeit ändern. Nach jeder bestätigten PIN-Änderung ist Ihre alte PIN nicht mehr gültig. Merken Sie sich Ihre neue PIN und achten Sie darauf, dass keine andere Person Ihre PIN kennt. Wenn Sie den Verdacht haben, dass eine andere Person Kenntnis von Ihrer PIN hat, sollten Sie Ihre PIN sofort ändern, sperren oder durch unsere Mitarbeiter sperren lassen. Bitte beachten: Bei 3-maliger Falscheingabe der PIN wird Ihr Internet-Zugang zum Fondsdepot Bank Fondsbanking sofort gesperrt. Die Sperre können wir aus Sicherheitsgründen nur auf Ihren schriftlichen Antrag hin oder durch einen Anruf im Call-Center wieder aufheben Ihre Transaktions-Nummern (TAN) Drei Tage nach dem Erhalt der PIN (diese Zeitverzögerung erfolgt aus Sicherheitsgründen) senden wir Ihnen eine erste Liste mit 50 TANs und Ihre Zugangskennung zu. Sie benötigen jeweils eine TAN zur Erteilung von Aufträgen oder z.b. auch zur Änderung Ihrer PIN. Jede TAN ist wie Ihre persönliche Unterschrift. Die 50 TANs Ihrer ersten TAN-Liste aktivieren sich automatisch bei der ersten Benutzung. Weitere Nummern, die Sie später auf Anforderung oder automatisch nach Verbrauch der 30sten TAN Ihrer aktuellen TAN-Liste erhalten, müssen Sie zunächst aktivieren. Welche TAN Sie für welchen Auftrag einsetzen, bleibt Ihnen überlassen. Kennzeichnen Sie also am besten, welche TANs Sie bereits verwendet haben, denn eine bereits genutzte TAN wird nach einmaliger Verwendung automatisch entwertet - auch dann, wenn ein Auftrag nach seiner Übermittlung nicht ausgeführt werden kann. Bitte beachten: Bei 3-maliger Falscheingabe einer TAN wird Ihre aktuelle TAN-Liste gesperrt und Sie können keine Aufträge mehr übermitteln. Die Sperre können wir aus Sicherheitsgründen nur auf Ihren schriftlichen Antrag hin oder durch einen Anruf im Call-Center wieder aufheben. 4

5 2. Fondsdepot Bank Fondsbanking: Zum Ersten mal per Internet Mit der Internet-Adresse gelangen Sie zur Portalseite der Fondsdepot Bank. Durch das Anklicken des Feldes Privatkunden öffnen Sie die Startseite des Privatkundenauftritts. (Abb. 1) Hier können Sie z.b. ausführliche Fondsporträts und aktuelle Fondspreise abrufen oder über den Menüpunkt Login/Zugang zum Fondsbanking den Startbildschirm der Anwendung aufrufen. (Abb. 2) Abb. 1 Ein Mausklick genügt, und Sie sind drin. Bitte beachten: Lassen Sie Ihren PC niemals unbeaufsichtigt, wenn Sie angemeldet sind, und verlassen Sie die Anwendung immer durch klicken des kleinen Kreuzes in der Menüleiste. Falls Sie einmal vergessen sollten, sich abzumelden, wird Ihre Verbindung nach 30 Minuten, in denen keine Aktivität feststellbar war, automatisch getrennt. Abb. 2 5

6 3. Das Login Bevor Sie per Internet Aufträge erteilen oder Informationen abrufen können, prüft das System Ihre Berechtigung. Auf dem Willkommensbildschirm müssen Sie Ihre Zugangskennung (IZN) und Ihre PIN eingeben und dann mit dem Button Senden bestätigen. (Abb. 3) 3.1. Die erste Anmeldung Wenn Sie zum ersten Mal das Fondsdepot Bank Fondsbanking nutzen, werden Sie gebeten, die PIN zu ändern. Dazu geben Sie die auf dem Postwege erhaltene PIN ein und wählen eine beliebige, mindestens sechsstellige (maximal zehnstellige) Kombination aus Buchstaben und/oder Zahlen als neue PIN. Diese müssen Sie sicherheitshalber zweimal eingeben. Abb. 3 Durch einen Klick auf den entsprechenden Button gelangen Sie zu einer Übersicht Ihrer Fondsdepots. Nach der Auswahl des Depots bestätigen Sie die Auswahl durch das Anklicken des OK -Buttons. (Abb. 4) Abb. 4 6

7 4. Ihr Fondsdepot Unter dem Menüpunkt Depot zeigen wir Ihnen in einer Übersicht die aktuellen Fondsbestände Ihres Fondsdepots, bewertet mit den jeweils aktuellen Fondspreisen (Abb. 5). Ihre Fondsbestände können Sie sich auch als Grafik anzeigen lassen (Abb. 6). Klicken Sie hierzu einfach auf den Button Als Grafik unterhalb ihrer Depot-Übersicht. In den Zeilen oberhalb der Darstellung der Einzelbestände sehen Sie den aktuellen Gesamtwert des Fondsdepots und den Namen des/der bei uns geführten Depotinhaber(s). Sollten Sie mehrere Fondsdepots per Internet verwalten, können Sie mit dem Menüpunkt Übersicht oben links weitere Depots anwählen. Abb Fondskauf Mit dem Kaufen -Button (Abb. 5/Abb. 6) gelangen Sie in unsere Kaufmaske (Abb. 7). Dort können Sie einen Fonds, den Sie kaufen möchten, entweder direkt anhand seiner Wertpapierkennnummer (WKN) bzw. ISIN (International Securities Identification Number) suchen oder ihn mit Hilfe der Erweiterten Suche auswählen. Bitte beachten: Unsere Fonds sind in Anlageklassen (sicherheitsorientiert, konservativ, gewinnorientiert oder risikobewusst) eingeteilt. Wir empfehlen Ihnen, die Fonds entsprechend Ihres eigenen Anlegertyps auszuwählen. Eine Risikoklassifizierung können Sie selber unter dem Menüpunkt Depotdaten, Freistellungsauftrag/Anlegertyp vornehmen. Abb. 6 7

8 Zu Ihrer Sicherheit erhalten Sie einen Hinweis, wenn Sie einen Fonds kaufen möchten, der risikoreicher als Ihr Risikoprofil ist. Um einen solchen Auftrag trotzdem zu übermitteln, können Sie diesen Hinweis bestätigen. Näheres hierzu entnehmen Sie bitte der zugehörigen Seite der Online-Hilfe Die Detailansicht Durch das Anklicken eines Fondsnamens (Abb. 5) gelangen Sie zu einer Seite mit Detail-informationen (Abb. 8). Hier besteht nun die Möglichkeit, durch Klick auf den entsprechenden Button, Anteile des angezeigten Fonds hinzuzukaufen, zu verkaufen oder in Anteile eines anderen Fonds zu tauschen. Abb. 7 Abb. 8 8

9 Hinzukaufen von Fondsanteilen Durch Klicken auf Hinzukaufen (Abb. 8) gelangen Sie auf die Kaufmaske (Abb. 9). Wählen Sie selbst, ob Sie lieber für einen fixen Betrag oder eine bestimmte Anzahl Fondsanteile kaufen wollen. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, einen bestimmten Ausführungstermin zu bestimmen Verkaufen von Fondsanteilen Durch Klicken auf Verkaufen auf der Maske Detailansicht (Abb. 8) gelangen Sie in die Verkaufsmaske (Abb. 10). Hier können Sie festlegen, ob Sie alle Anteile, Anteile in einer bestimmten Anzahl oder für einen bestimmten Betrag verkaufen möchten. Bei einem Fondsverkauf können Sie als Option einen Verkaufstermin festlegen. Abb. 9 Die Bankverbindung, auf die wir den Verkaufsbetrag überweisen, ist in den Daten Ihres Fondsdepots vorgemerkt. Informationen zum Verkaufen von Fondsanteilen finden Sie auch auf den entsprechenden Seiten der Online-Hilfe. Abb. 10 9

10 Tauschen von Fondsanteilen Als Fondstausch bezeichnet man einen Auftrag, der aus einem bestimmten Fonds genannt Quellfonds Anteile für einen bestimmten Betrag oder eine Stückzahl von Anteilen in einen anderen Fonds genannt Zielfonds tauscht. Zu beachten ist dabei, dass der Quellfonds zum Rücknahmepreis verkauft und der Zielfonds zum Ausgabepreis gekauft wird. Durch Klicken auf Tauschen auf der Maske Fonds Detailinfo (Abb. 8) gelangen Sie auf eine Seite (Abb. 7), in dem Sie den Zielfonds Ihrer Wahl nach seiner Wertpapierkennnummer (WKN) bzw. ISIN suchen oder ihn mit Hilfe der Erweiterten Suche auswählen. Nachdem Sie einen der Fonds ausgewählt haben, erhalten Sie nähere Informationen zu diesem. Klicken Sie dann auf den Tauschen -Button und Sie gelangen auf die nächste Seite: Hier können Sie die Angaben zum Tausch vervollständigen (Abb. 11). Weitere Informationen zum Tauschen von Fondsanteilen finden Sie auf den entsprechenden Seiten der Online-Hilfe. Abb. 11 Abb

11 4.3. TAN-Eingabe und Übermittlungsbestätigung Der Button Weiter (Abb. 10 & 11) führt Sie von der jeweiligen Auftragserfassung zu einer Seite (Abb. 13), auf der Sie Ihren Auftrag durch Eingabe einer gültigen TAN und drücken des OK -Buttons bestätigen und endgültig an uns übermitteln können. Nach erfolgreicher Übermittlung Ihres Auftrags erhalten Sie eine Bestätigung, die Sie ausdrucken können. Nach Ausführung des Auftrags erscheint dieser zusammen mit den Abrechnungsdaten unter der Rubrik Umsätze (Abb. 14). Abb. 13 Abb

12 5. Ihre Pläne Anlagepläne sind Transaktionen, die nach Ihren Vorgaben regelmäßig und automatisch ausgeführt werden. Unter dem Menüpunkt Pläne finden Sie eine Übersicht über alle von Ihnen festgelegten Anlage- oder Entnahmepläne (Abb. 15) Anlageplan anlegen Der Button Anlageplan anlegen führt Sie zu einer Maske (Abb. 16), in der Sie einen Fonds für den Anlageplan direkt anhand seiner Wertpapierkennnummer (WKN) bzw. ISIN suchen oder ihn mit Hilfe der Erweiterten Suche auswählen können. Abb. 15 Nachdem Ihnen weitere Informationen zu dem gewünschten Fonds angezeigt wurden, gelangen Sie über den Button Anlageplan anlegen nun zur Eingabemaske für Anlagepläne (Abb. 16). Hier geben Sie den Betrag oder die Zahl der Anteile ein. Zusätzlich können Sie auf dieser Seite festlegen, ab welchem Monat, in welchen Zeitabständen, an welchem Tag des Monats und wann Ihr regelmäßiger Auftrag zum letzten Mal ausgeführt werden soll. Sie können auch eine jährliche Anpassung der Anlagesumme (Dynamisierung) wählen. Abb

13 Mit dem Weiter -Button gelangen Sie auch hier zu einer Bestätigungsseite mit TAN- Eingabe (Abb. 17). Abb

14 5.2. Entnahmeplan anlegen Analog zum Anlageplan können Sie auch ab einem bestimmten Volumen einen Entnahmeplan anlegen. Aus der Übersicht Pläne gelangen Sie durch Drücken des Buttons Entnahmeplan anlegen auf eine Seite mit Fondsbeständen Ihres Investmentkontos, für die die Anlage eines Auszahlplans zulässig ist (Abb. 18). Nachdem Sie sich für einen Fonds entschieden haben, legen Sie nun fest, wann Ihr regelmäßiger Auftrag zum ersten bzw. letzten Mal, in welchen Zeitabständen und an welchem Tag des Monats ausgeführt werden soll (Abb. 19). Abb. 18 Bitte geben Sie an, ob regelmäßig eine bestimmte Anzahl an Fondsanteilen oder ein bestimmter Betrag ausbezahlt werden soll. Der Weiter -Button führt zur Bestätigungsseite mit TAN-Eingabe. Bitte beachten: Die Entnahme wird eingestellt, wenn der Fondsbestand dafür nicht ausreicht. Abb

15 5.3. Bestehende Anlage- und Entnahmepläne verändern oder löschen Nach Klick auf einen in der Übersicht aufgelisteten Anlage- oder Entnahmeplan gelangen Sie zur Detailansicht des entsprechenden Plans (Abb. 20). Durch das Anklicken des Buttons Ändern in der Menüzeile am unteren Bildschirmrand erhalten Sie eine Darstellung des Plans, in welcher Sie die Details des Planes ändern oder den Plan löschen können. Abb

16 6. Umsätze Unter dem Menüpunkt Umsätze werden Ihnen die getätigten Umsätze angezeigt (Abb. 21). In der Übersicht erhalten Sie Informationen über das Datum der Ausführung, den Fondsnamen, die Art des Umsatzes sowie die Höhe in Anteilen und als Betrag. Mit den Buttons nächste und vorherige können Sie innerhalb der Umsatzübersicht blättern. Abb

17 7. Auftragsbuch Im Auftragsbuch (Abb. 22) erhalten Sie Informationen über die von Ihnen per Internet veranlassten Aufträge. Sie sehen die Auftragsnummer, die Art des Auftrags, den Fondsnamen, den Zeitpunkt der Freigabe des Auftrags durch TAN- Eingabe sowie den aktuellen Status ihres Auftrags. Durch das Anklicken der Auftragsnummer gelangen Sie zur Detaildarstellung. Abb. 22 Das Auftragsbuch kennt folgende Statusmeldungen 0210 = TAN geprüft 0310 = erteilt/übertragen 0311 = erledigt 0315 = in Bearbeitung 0319 = nicht ausführbar 0320 = Auftrag widerrufen 0511 = abgerechnet 0519 = nicht ausgeführt 0530 = Auftrag storniert 17

18 8. Depotdaten Unter dem Menüpunkt Depotdaten haben Sie die Möglichkeit, Vollmachten und Freistellungsaufträge einzurichten sowie Ihren Anlegertyp zu ändern. (Abb 23, Freistellungsauftrag/ Anlegertyp ändern). Abb

19 9. Verwaltung Unter dem Menüpunkt Verwaltung haben wir alle Daten zusammengefasst, die für Ihren Internetzugang relevant sind. Hier können Sie auch Ihre PIN ändern (Abb. 24) oder sperren, Ihre TAN-Liste sperren oder eine neue TAN-Liste aktivieren PIN sperren (Abb. 25) Falls der Verdacht besteht, dass Ihre PIN in falsche Hände geraten ist, können Sie Ihren Kontozugang über den Menüpunkt PIN sperren sperren lassen. Zur Bestellung einer neuen PIN wenden Sie sich bitte telefonisch an unser Call-Center unter der Telefonnummer (12 Cent pro Minute aus dem Festnetz der Deutschen Telekom). Abb. 24 Abb

20 9.2. PIN ändern Wenn Sie Ihre PIN ändern möchten, können Sie das mit einem Klick auf PIN ändern. Damit gelangen Sie auf die in Abb. 26 dargestellte Eingabemaske. Dazu geben Sie Ihre alte PIN ein und wählen eine neue beliebige, mindestens sechsstellige (maximal zehnstellige) Kombination aus Buchstaben und/oder Zahlen als neue PIN. Diese müssen Sie sicherheitshalber zweimal eingeben. Zur Bestätigung geben Sie eine Transaktions- Nummer (TAN) von der Liste, die Sie erhalten haben ein. Damit ist die Änderung Ihrer PIN erfolgt. Abb TAN-Liste sperren Analog zur Sperre Ihrer PIN haben Sie hier die Möglichkeit, die aktuelle TAN-Liste zu sperren. (Abb. 27) Für die Erstellung einer neuen TAN-Liste wenden Sie sich bitte telefonisch an unser Call Center unter der Telefonnummer (12 Cent pro Minute aus dem Festnetz der Deutschen Telekom) Abb Neue TAN-Liste aktivieren Immer wenn Sie eine neue TAN-Liste von uns erhalten haben, müssen Sie diese zunächst aktivieren. Eine neue TAN-Liste erhalten Sie von uns automatisch, wenn Sie die 30ste TAN Ihrer aktuellen Liste verbraucht haben oder Sie eine neue Liste angefordert haben. Zur Aktivierung benötigen Sie Ihre PIN sowie eine TAN der neuen Liste. Bitte beachten: Es kann immer nur eine TAN-Liste aktiv sein. Dies bedeutet, dass alle noch nicht verbrauchten TANs der vorhergehenden Liste ungültig werden, sobald Sie Ihre neue Liste aktivieren. 20

21 10. Kontakt Durch Anklicken des Buttons Kontakt öffnet sich ein Fenster, in dem Sie uns eine Nachricht übermitteln können (Abb. 28). Abb Hilfe Mit dem Hilfe-Button haben Sie Zugriff auf wertvolle Hinweise zum Inhalt, zu den Funktionen und zu den Begriffen auf der Seite, von der aus Sie die Hilfe aufgerufen haben. Sie verlassen die Hilfe einfach, indem Sie das Fenster schließen. 12. Beenden Durch Klick auf das Kreuzchen rechts oben schließen Sie das Fenster und verlassen Ihr Fondsdepot. Die gesicherte Verbindung wird durch das Schließen des Fensters augenblicklich unterbrochen. 21

22 13. Technische Voraussetzungen Um das Fondsdepot Bank Fondsbanking nutzen zu können, sollten folgende technische Voraussetzungen gegeben sein: PC mit einem der folgenden Betriebssysteme: Windows 95/98/NT/ME/2000 und Windows XP Modem (ab 33,6 k) bzw. ISDN-Karte, ISDNBox oder DSL-Verbindung Internet-Zugang Folgende Browser-Versionen: Internet Explorer 6.0 oder Netscape 7.1 bzw. eine jeweils höhere Version. Im Browser müssen jeweils folgende Optionen aktiviert sein: Javascript, Annahme von Cookies und SSL V3.0. Hinweis: Natürlich können Sie auch mit anderen Betriebssystemen und Browsern auf den Service zugreifen. Auf Grund der Vielzahl von Variationsmöglichkeiten und neuen Produkten können wir jedoch nicht alle Kombinationen testen und beschränken uns daher bei unseren Tests auf die oben genannten Kombinationen. Ihr direkter Draht zur Fondsdepot Bank: Telefon: und Fax: (Montag bis Freitag von 08:00 bis 20:00 Uhr) oder wenden Sie sich per an: 22

23

Fachhochschule Fulda. Bedienungsanleitung für QISPOS (Prüfungsanmeldung, Notenspiegel und Bescheinigungen)

Fachhochschule Fulda. Bedienungsanleitung für QISPOS (Prüfungsanmeldung, Notenspiegel und Bescheinigungen) Fachhochschule Fulda Bedienungsanleitung für QISPOS (Prüfungsanmeldung, Notenspiegel und Bescheinigungen) Inhaltsverzeichnis 1. Vorgehensweise bei der ersten Anmeldung... 1 2. Startseite... 1 3. Login...

Mehr

Stellvertretenden Genehmiger verwalten. Tipps & Tricks

Stellvertretenden Genehmiger verwalten. Tipps & Tricks Tipps & Tricks INHALT SEITE 1. Grundlegende Informationen 3 2.1 Aktivieren eines Stellvertretenden Genehmigers 4 2.2 Deaktivieren eines Stellvertretenden Genehmigers 11 2 1. Grundlegende Informationen

Mehr

Mobile Banking App Bedienungsanleitung

Mobile Banking App Bedienungsanleitung Mobile Banking App Bedienungsanleitung Inhalt 1. Zugang aktivieren 1 1.1 Zugang aktivieren und Passwort definieren 1 1.2 Transaktionen zulassen 3 1.3 Mobilgerät aktivieren 3 2. Einstellungen ändern 4 2.1

Mehr

Anleitung für Online-Banking mit VR-NetKey und mobiletan

Anleitung für Online-Banking mit VR-NetKey und mobiletan Anleitung für Online-Banking mit VR-NetKey und mobiletan Informationen zum mobiletan-service Beim mobiletan-verfahren wird Ihnen speziell für eine Transaktion eine TAN per SMS direkt auf Ihr Handy übermittelt.

Mehr

Online-Banking. Willkommen bei wüstenrotdirect. die Anmeldeseite zum Online-Banking. Melden Sie sich zum Online-Banking mit Ihren Zugangsdaten an.

Online-Banking. Willkommen bei wüstenrotdirect. die Anmeldeseite zum Online-Banking. Melden Sie sich zum Online-Banking mit Ihren Zugangsdaten an. Online-Banking Willkommen bei wüstenrotdirect Mit einem Klick auf die Anmeldeseite zum Online-Banking. öffnet sich Melden Sie sich zum Online-Banking mit Ihren Zugangsdaten an. Ihre Zugangsdaten: Online-Kundennummer

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch für das IntelliWebs - Redaktionssystem

Ihr Benutzerhandbuch für das IntelliWebs - Redaktionssystem Ihr Benutzerhandbuch für das IntelliWebs - Redaktionssystem Der IntelliWebs-Mailadministrator ermöglicht Ihnen Mailadressen ihrer Domain selbst zu verwalten. Haben Sie noch Fragen zum IntelliWebs Redaktionssystem?

Mehr

Seite 1 von 14. Cookie-Einstellungen verschiedener Browser

Seite 1 von 14. Cookie-Einstellungen verschiedener Browser Seite 1 von 14 Cookie-Einstellungen verschiedener Browser Cookie-Einstellungen verschiedener Browser, 7. Dezember 2015 Inhaltsverzeichnis 1.Aktivierung von Cookies... 3 2.Cookies... 3 2.1.Wofu r braucht

Mehr

Stand 10.2011 vr bank Südthüringen eg 1 von 9. mobile TAN Umstellungsanleitung VR-NetWorld Software

Stand 10.2011 vr bank Südthüringen eg 1 von 9. mobile TAN Umstellungsanleitung VR-NetWorld Software Stand 10.2011 vr bank Südthüringen eg 1 von 9 mobile TAN Umstellungsanleitung VR-NetWorld Software INHALTSVERZEICHNIS 1. Sicherheitshinweise 3 2. Schritt 1 die Anmeldung 4 3. Schritt 2 die Freischaltung

Mehr

Erstanmeldung/Vergabe einer eigenen PIN und eines Benutzernamens (Alias) 1. Vergabe Ihrer eigenen fünfstelligen PIN

Erstanmeldung/Vergabe einer eigenen PIN und eines Benutzernamens (Alias) 1. Vergabe Ihrer eigenen fünfstelligen PIN Die Erstanmeldung zum Internetbanking erfolgt in zwei Schritten: 1. Vergabe Ihrer eigenen fünfstelligen PIN 2. Vergabe Ihres eigenen Benutzernamens (Alias) für Ihre VR-Kennung 1. Vergabe Ihrer eigenen

Mehr

MWSoko Erste Schritte

MWSoko Erste Schritte Internetadresse und Einloggen Um die Intranetplattform der Qualitätsgemeinschaft DRK zu erreichen, müssen Sie folgende Internetadresse in die Adresszeile Ihres Browsers eingeben: http://drksaarland.de/

Mehr

Zentraler Wertungsrichtereinsatz

Zentraler Wertungsrichtereinsatz Zentraler Wertungsrichtereinsatz Anleitung zur erstmaligen Registrierung beim Online-System des zentralen Wertungsrichtereinsatzes des LTVB Zur Nutzung des Online-Systems des zentralen Wertungsrichtereinsatzes

Mehr

Unterrichtsversion Anleitung für Lehrkräfte

Unterrichtsversion Anleitung für Lehrkräfte Unterrichtsversion - Anleitung für Lehrkräfte 1 INHALTSVERZEICHNIS REGISTRIERUNG UND ANMELDUNG FÜR LEHRER... 3 FUNKTIONEN IM ÜBERBLICK... 12 Der Administrationsbereich im Detail... 12 Anlegen und Starten

Mehr

Einrichtung Ihrer PIN für die Online-Filiale mit mobiletan

Einrichtung Ihrer PIN für die Online-Filiale mit mobiletan Einrichtung Ihrer PIN für die Online-Filiale mit mobiletan Starten Sie Ihren Internet-Browser und rufen Sie anschließend unsere Internetseite www.volksbank-magdeburg.de auf. Klicken Sie dann rechts oben

Mehr

2. Die eigenen Benutzerdaten aus orgamax müssen bekannt sein

2. Die eigenen Benutzerdaten aus orgamax müssen bekannt sein Einrichtung von orgamax-mobil Um die App orgamax Heute auf Ihrem Smartphone nutzen zu können, ist eine einmalige Einrichtung auf Ihrem orgamax Rechner (bei Einzelplatz) oder Ihrem orgamax Server (Mehrplatz)

Mehr

Aufruf der Buchungssystems über die Homepage des TC-Bamberg

Aufruf der Buchungssystems über die Homepage des TC-Bamberg Aufruf der Buchungssystems über die Homepage des TC-Bamberg Das Online-Buchungssystem erreichen Sie einfach über die Homepage des TC-Bamberg (www.tennis-club-bamberg.de).über den Link (siehe Bild 1) gelangen

Mehr

EWE Online-Rechnung. Bedienungsanleitung -Telekommunikation

EWE Online-Rechnung. Bedienungsanleitung -Telekommunikation EWE Online-Rechnung Bedienungsanleitung -Telekommunikation 2 Die Online-Rechnung Schritt für Schritt Für den schnellen und unkomplizierten Umgang mit der EWE Online-Rechnung finden Sie hier eine Beschreibung

Mehr

Anleitung zur Datensicherung und -rücksicherung in der VR-NetWorld Software

Anleitung zur Datensicherung und -rücksicherung in der VR-NetWorld Software Anleitung zur Datensicherung und -rücksicherung in der VR-NetWorld Software Damit Sie bei einer Neuinstallation auf Ihren alten Datenbestand zurückgreifen können, empfehlen wir die regelmäßige Anlage von

Mehr

DIE ZUKUNFT BEGINNT JETZT: ELEKTRONISCHE UNTERSCHRIFT

DIE ZUKUNFT BEGINNT JETZT: ELEKTRONISCHE UNTERSCHRIFT DIE ZUKUNFT BEGINNT JETZT: ELEKTRONISCHE UNTERSCHRIFT Elektronische Unterschrift Neue Dokumente hochladen Dokumente direkt hochladen Dokumente aus KV Live Rechner hochladen Dokumente aus PKV Lotse hochladen

Mehr

Anleitung für die Lohnmeldung via ELM-Standard mittels PartnerWeb

Anleitung für die Lohnmeldung via ELM-Standard mittels PartnerWeb Ausgleichskasse Gewerbe St. Gallen Lindenstrasse 137 Postfach 245 9016 St. Gallen Telefon 071 282 29 29 Telefax 071 282 29 30 info@ahv-gewerbe.ch www.ahv-gewerbe.ch Anleitung für die Lohnmeldung via ELM-Standard

Mehr

Registrierung im Portal (Personenförderung)

Registrierung im Portal (Personenförderung) Registrierung im Portal (Personenförderung) Zweck Um das DAAD-Portal zu nutzen und z.b. eine Bewerbung einzureichen, müssen Sie sich zuerst registrieren. Mit der Registrierung machen Sie sich einmalig

Mehr

QISPOS. Benutzerhandbuch Prüfungsanmeldung. für. Die Rolle: Student

QISPOS. Benutzerhandbuch Prüfungsanmeldung. für. Die Rolle: Student QISPOS Benutzerhandbuch Prüfungsanmeldung für Die Rolle: Student lsf@verwaltung.uni-duesseldorf.de WWW-Adresse: https://lsf.verwaltung.uni-duesseldorf.de - 2 - Inhaltsverzeichnis 1 ANMELDEN AM PORTAL...4

Mehr

Einrichten eines Postfachs mit Outlook Express / Outlook bis Version 2000

Einrichten eines Postfachs mit Outlook Express / Outlook bis Version 2000 Folgende Anleitung beschreibt, wie Sie ein bestehendes Postfach in Outlook Express, bzw. Microsoft Outlook bis Version 2000 einrichten können. 1. Öffnen Sie im Menü die Punkte Extras und anschließend Konten

Mehr

Einrichtung der Bankverbindung in der VR-NetWorld Software mit dem PIN/TAN-Verfahren (VR-Kennung)

Einrichtung der Bankverbindung in der VR-NetWorld Software mit dem PIN/TAN-Verfahren (VR-Kennung) Bitte beachten Sie vor Einrichtung der Bankverbindung folgende Punkte: Vorarbeit - Diese Anleitung basiert auf der aktuellen Version 5.x der VR-NetWorld-Software. Die aktuellste Version erhalten Sie mit

Mehr

Umstellung auf das Mobile-TAN-Verfahren in der VR-NetWorld Software

Umstellung auf das Mobile-TAN-Verfahren in der VR-NetWorld Software Umstellung auf das Mobile-TAN-Verfahren in der VR-NetWorld Software WICHTIG! Bevor Sie die Umstellung auf das Mobile-TAN-Verfahren in der Software VR-Networld vornehmen können, muß die Umstellung/Aktivierung

Mehr

Webinar-Partnerprogramm

Webinar-Partnerprogramm Webinar-Partnerprogramm Mit dem Webinar-Partnerprogramm können Sie noch mehr Teilnehmer für Ihre Webinare gewinnen. Nutzen Sie Ihr Netzwerk, um Ihre Webinare noch besser zu vermarkten. Nutzen Sie das Webinar-Partnerprogramm,

Mehr

MEIN ONLINEBANKING BEI DER EHNINGER BANK EG ERSTE SCHRITTE: PIN/TAN MIT MOBILE TAN

MEIN ONLINEBANKING BEI DER EHNINGER BANK EG ERSTE SCHRITTE: PIN/TAN MIT MOBILE TAN MEIN ONLINEBANKING BEI DER EHNINGER BANK EG ERSTE SCHRITTE: PIN/TAN MIT MOBILE TAN 1 Die Voraussetzungen Um unser Onlinebanking mit mobiletan durchführen zu können, benötigen Sie generell: einen Rechner

Mehr

Kostenstellen verwalten. Tipps & Tricks

Kostenstellen verwalten. Tipps & Tricks Tipps & Tricks INHALT SEITE 1.1 Kostenstellen erstellen 3 13 1.3 Zugriffsberechtigungen überprüfen 30 2 1.1 Kostenstellen erstellen Mein Profil 3 1.1 Kostenstellen erstellen Kostenstelle(n) verwalten 4

Mehr

mobile TAN Umstellungsanleitung Star Money

mobile TAN Umstellungsanleitung Star Money mobile TAN Umstellungsanleitung Star Money INHALTSVERZEICHNIS 1 Sicherheitshinweise... 3 2 Schritt 1 die Anmeldung... 4 3 Schritt 2 die Freischaltung... 5 4 Schritt 3 die Umstellung in Star Money... 6

Mehr

Willkommen im Online-Shop der Emser Therme GmbH

Willkommen im Online-Shop der Emser Therme GmbH Online-Shop 1 - Ein kleiner Leitfaden - Willkommen im Online-Shop der Emser Therme GmbH 1. Schritt: Auswahl unserer Gutscheinangebote Auf der Startseite unseres Online-Shops befindet sich auf der linken

Mehr

Die mobiletan im Hypo Internetbanking

Die mobiletan im Hypo Internetbanking Anleitung Die mobiletan im Hypo Internetbanking HYPO ALPE-ADRIA-BANK AG European Payments Version 1.0 29. Juni 2009 1 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines 3 2 Einrichten 3 3 Zeichnen mit der mobiletan 5 4

Mehr

Einrichtung der VR-NetWorld-Software

Einrichtung der VR-NetWorld-Software Einrichtung der VR-NetWorld-Software Nach erfolgreicher Installation der lokalen Version der VR-Networld-Software rufen Sie das Programm auf und bestätigen Sie beim Ersteinstieg den Dialog des Einrichtungsassistenten

Mehr

Die Anmeldung. Die richtigen Browser-Einstellungen. Microsoft Explorer 5.x, 6.x

Die Anmeldung. Die richtigen Browser-Einstellungen. Microsoft Explorer 5.x, 6.x Die Anmeldung Die richtigen Browser-Einstellungen Typo3 ist ein Online-Redaktionssystem und verwendet als Client (Ihr Arbeitsmittel) einen üblichen Browser mit dem sie im Internet surfen können. Da das

Mehr

Die Dateiablage Der Weg zur Dateiablage

Die Dateiablage Der Weg zur Dateiablage Die Dateiablage In Ihrem Privatbereich haben Sie die Möglichkeit, Dateien verschiedener Formate abzulegen, zu sortieren, zu archivieren und in andere Dateiablagen der Plattform zu kopieren. In den Gruppen

Mehr

1 Konto für HBCI/FinTS mit Chipkarte einrichten

1 Konto für HBCI/FinTS mit Chipkarte einrichten 1 Konto für HBCI/FinTS mit Chipkarte einrichten Um das Verfahren HBCI/FinTS mit Chipkarte einzusetzen, benötigen Sie einen Chipkartenleser und eine Chipkarte. Die Chipkarte erhalten Sie von Ihrem Kreditinstitut.

Mehr

SMS4OL Administrationshandbuch

SMS4OL Administrationshandbuch SMS4OL Administrationshandbuch Inhalt 1. Vorwort... 2 2. Benutzer Übersicht... 3 Benutzer freischalten oder aktivieren... 3 3. Whitelist... 4 Erstellen einer Whitelist... 5 Whitelist bearbeiten... 5 Weitere

Mehr

Schritt 1. Schritt 2 1.2 TUTORIALS. Vorbemerkung:

Schritt 1. Schritt 2 1.2 TUTORIALS. Vorbemerkung: 1.2 TUTORIALS Vorbemerkung: Um Ihnen den Einstieg in die Arbeit mit GEFOS zu erleichtern, haben wir an dieser Stelle einige immer wiederkehrende Anwendungen beispielhaft vorgeführt. THEMEN: - Wie erstelle

Mehr

PC CADDIE Web-SMS-Service

PC CADDIE Web-SMS-Service PC CADDIE Web-SMS-Service In PC CADDIE unter Personen, SMS senden finden Sie eine Auflistung der Möglichkeiten für den SMS-Versand. Einzelne SMS senden Hier kann direkt die Zielrufnummer eingegeben, der

Mehr

Anleitung für die Registrierung und das Einstellen von Angeboten

Anleitung für die Registrierung und das Einstellen von Angeboten Anleitung für die Registrierung und das Einstellen von Angeboten Das FRROOTS Logo zeigt Ihnen in den Abbildungen die wichtigsten Tipps und Klicks. 1. Aufrufen der Seite Rufen Sie zunächst in Ihrem Browser

Mehr

Startseite, wenn Sie auf unseren Online-Shop gehen

Startseite, wenn Sie auf unseren Online-Shop gehen Startseite, wenn Sie auf unseren Online-Shop gehen Auswahl treffen: - einloggen mit bestehendem Login - falls kein Login vorhanden: Einfach über Kunde werden neu anmelden und sich selber ein Login vergeben

Mehr

Einkaufslisten verwalten. Tipps & Tricks

Einkaufslisten verwalten. Tipps & Tricks Tipps & Tricks INHALT SEITE 1.1 Grundlegende Informationen 3 1.2 Einkaufslisten erstellen 4 1.3 Artikel zu einer bestehenden Einkaufsliste hinzufügen 9 1.4 Mit einer Einkaufslisten einkaufen 12 1.4.1 Alle

Mehr

Einstellungen im Internet-Explorer (IE) (Stand 11/2013) für die Arbeit mit IOS2000 und DIALOG

Einstellungen im Internet-Explorer (IE) (Stand 11/2013) für die Arbeit mit IOS2000 und DIALOG Einstellungen im Internet-Explorer (IE) (Stand 11/2013) für die Arbeit mit IOS2000 und DIALOG Um mit IOS2000/DIALOG arbeiten zu können, benötigen Sie einen Webbrowser. Zurzeit unterstützen wir ausschließlich

Mehr

Anleitung zum erfassen von Last Minute Angeboten und Stellenangebote

Anleitung zum erfassen von Last Minute Angeboten und Stellenangebote Anleitung zum erfassen von Last Minute Angeboten und Stellenangebote Zweck dieser Anleitung ist es einen kleinen Überblick über die Funktion Last Minute auf Swisshotelportal zu erhalten. Für das erstellen

Mehr

TeamSpeak3 Einrichten

TeamSpeak3 Einrichten TeamSpeak3 Einrichten Version 1.0.3 24. April 2012 StreamPlus UG Es ist untersagt dieses Dokument ohne eine schriftliche Genehmigung der StreamPlus UG vollständig oder auszugsweise zu reproduzieren, vervielfältigen

Mehr

Installationsanweisung Gruppenzertifikat

Installationsanweisung Gruppenzertifikat Stand: November 2015 Inhalt 1. Allgemeine Hinweise... 1 2. Vor der Installation... 1 3. Installation des Gruppenzertifikats für Internet Explorer... 2 3.1. Überprüfung im Browser... 7 3.2. Zertifikatsbestätigung

Mehr

MOM - Medienforum Online-Medien Anleitung zum Ändern der Login-Nummer und des Passworts

MOM - Medienforum Online-Medien Anleitung zum Ändern der Login-Nummer und des Passworts Fall 1: Sie wollen die schwer zu merkenden Zugangsdaten des Medienforums ändern Gehen Sie auf die Seite des MOM-Katalogs und klicken Sie rechts auf der Seite auf anmelden Es erscheinen die Eingabefelder

Mehr

Ihre Interessentendatensätze bei inobroker. 1. Interessentendatensätze

Ihre Interessentendatensätze bei inobroker. 1. Interessentendatensätze Ihre Interessentendatensätze bei inobroker Wenn Sie oder Ihre Kunden die Prozesse von inobroker nutzen, werden Interessentendatensätze erzeugt. Diese können Sie direkt über inobroker bearbeiten oder mit

Mehr

M-net E-Mail-Adressen einrichten - Apple iphone

M-net E-Mail-Adressen einrichten - Apple iphone M-net E-Mail-Adressen einrichten - Apple iphone M-net Telekommunikations GmbH Emmy-Noether-Str. 2 80992 München Kostenlose Infoline: 0800 / 7 08 08 10 M-net E-Mail-Adresse einrichten - iphone 05.03.2013

Mehr

Erstanmeldung/Vergabe einer eigenen PIN im Sm@rtTAN plus/optic Verfahren mit einem Kartenleser von der VR-Bank eg

Erstanmeldung/Vergabe einer eigenen PIN im Sm@rtTAN plus/optic Verfahren mit einem Kartenleser von der VR-Bank eg Nutzen Sie diese Anleitung bitte nur, wenn Sie bei der Bestellung des Online-Bankings angegeben haben, dass Sie einen Kartenleser von der VR-Bank eg haben möchten und einen Kartenleser von uns mit den

Mehr

Beispiel Shop-Eintrag Ladenlokal & Online-Shop im Verzeichnis www.wir-lieben-shops.de 1

Beispiel Shop-Eintrag Ladenlokal & Online-Shop im Verzeichnis www.wir-lieben-shops.de 1 Beispiel Shop-Eintrag Ladenlokal & Online-Shop. Als Händler haben Sie beim Shop-Verzeichnis wir-lieben-shops.de die Möglichkeit einen oder mehrere Shop- Einträge zu erstellen. Es gibt 3 verschiedene Typen

Mehr

Wollen Sie einen mühelosen Direkteinstieg zum Online Shop der ÖAG? Sie sind nur einen Klick davon entfernt!

Wollen Sie einen mühelosen Direkteinstieg zum Online Shop der ÖAG? Sie sind nur einen Klick davon entfernt! Wollen Sie einen mühelosen Direkteinstieg zum Online Shop der ÖAG? Sie sind nur einen Klick davon entfernt! Sehr geehrte(r) Geschäftspartner(in), Um Ihre Transaktionen schneller durchzuführen, bieten wir

Mehr

Leitfaden für die Erstregistrierung am BellandVision-Entsorgerportal

Leitfaden für die Erstregistrierung am BellandVision-Entsorgerportal Leitfaden für die Erstregistrierung am BellandVision-Entsorgerportal entwickelt von BellandVision GmbH 1. Allgemeines Entsorgungspartner von BellandVision können über das BellandVision-Entsorgerportal

Mehr

Einlesen einer neuen Chipkarte in der VR-NetWorld Software Seccos 6 gültig bis 2013

Einlesen einer neuen Chipkarte in der VR-NetWorld Software Seccos 6 gültig bis 2013 Einlesen einer neuen Chipkarte in der VR-NetWorld Software Seccos 6 gültig bis 2013 (Vorraussetzung ist eine installierte Version 4.0) Volksbank Bevor Sie die neue Chipkarte einlesen, legen Sie bitte eine

Mehr

Tutorial: Wie nutze ich den Mobile BusinessManager?

Tutorial: Wie nutze ich den Mobile BusinessManager? Tutorial: Wie nutze ich den Mobile BusinessManager? Im vorliegenden Tutorial erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe des Mobile BusinessManagers über ein mobiles Endgerät, z. B. ein PDA, jederzeit auf die wichtigsten

Mehr

Handbuch zur Anlage von Turnieren auf der NÖEV-Homepage

Handbuch zur Anlage von Turnieren auf der NÖEV-Homepage Handbuch zur Anlage von Turnieren auf der NÖEV-Homepage Inhaltsverzeichnis 1. Anmeldung... 2 1.1 Startbildschirm... 3 2. Die PDF-Dateien hochladen... 4 2.1 Neue PDF-Datei erstellen... 5 3. Obelix-Datei

Mehr

Version 1.0 Datum 05.06.2008. 1. Anmeldung... 2

Version 1.0 Datum 05.06.2008. 1. Anmeldung... 2 Anmeldung Wochenplatzbörse Spiez Version 1.0 Datum 05.06.2008 Ersteller Oester Emanuel Inhaltsverzeichnis 1. Anmeldung... 2 1.1. Anmeldeseite... 2 1.2. Anmeldung / Registrierung... 4 1.3. Bestätigungs-Email...

Mehr

Handout Wegweiser zur GECO Zertifizierung

Handout Wegweiser zur GECO Zertifizierung Seite 1 Handout Wegweiser zur GECO Zertifizierung Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit nehmen unsere GECO Zertifikate zu erlangen. Bitte folgen Sie diesen Anweisungen, um zu Ihrem Zertifikat zu gelangen.

Mehr

Einrichten einer Festplatte mit FDISK unter Windows 95/98/98SE/Me

Einrichten einer Festplatte mit FDISK unter Windows 95/98/98SE/Me Einrichten einer Festplatte mit FDISK unter Windows 95/98/98SE/Me Bevor Sie die Platte zum ersten Mal benutzen können, muss sie noch partitioniert und formatiert werden! Vorher zeigt sich die Festplatte

Mehr

VR-NetWorld Software Einrichtung einer Bankverbindung PIN/TAN-Verfahren

VR-NetWorld Software Einrichtung einer Bankverbindung PIN/TAN-Verfahren VR-NetWorld Software Einrichtung einer Bankverbindung PIN/TAN-Verfahren Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, bitte benutzen Sie zur Einrichtung einer Bankverbindung mit dem PIN/TAN-Verfahren die in

Mehr

1. Einführung. 2. Weitere Konten anlegen

1. Einführung. 2. Weitere Konten anlegen 1. Einführung In orgamax stehen Ihnen die gängigsten Konten des Kontenrahmens SKR03 und SKR04 zur Verfügung. Damit sind im Normalfall alle Konten abgedeckt, die Sie zur Verbuchung benötigen. Eine ausführliche

Mehr

Überprüfung der digital signierten E-Rechnung

Überprüfung der digital signierten E-Rechnung Überprüfung der digital signierten E-Rechnung Aufgrund des BMF-Erlasses vom Juli 2005 (BMF-010219/0183-IV/9/2005) gelten ab 01.01.2006 nur noch jene elektronischen Rechnungen als vorsteuerabzugspflichtig,

Mehr

Vorlagen im Online Banking. Anlegen von Vorlagen

Vorlagen im Online Banking. Anlegen von Vorlagen Vorlagen im Online Banking Beiträge werden üblicherweise regelmäßig wiederkehrend eingezogen. Daher ist es sinnvoll, die Lastschriften mit den Bankdaten der Mitglieder als sogenannte Vorlagen anzulegen.

Mehr

Kapitel I: Registrierung im Portal

Kapitel I: Registrierung im Portal Kapitel I: Registrierung im Portal Um zu unserem Portal zu gelangen, rufen Sie bitte die folgende Internetseite auf: www.arag-forderungsmanagement.de Bei Ihrem ersten Besuch des ARAG Portals ist es notwendig,

Mehr

Aktivierungsanleitung für Postbank BestSign mit Seal One

Aktivierungsanleitung für Postbank BestSign mit Seal One Kapitelbalken Lorem 1 Aktivierungsanleitung für Postbank BestSign mit Seal One Bitte lesen Sie die einzelnen Punkte zur Verwendung des Seal One Geräts im Vorfeld aufmerksam durch. Weitere Informationen

Mehr

Seite 20-21 Wo finde ich die Landingpage Auswahl? Seite 22-24 Wie aktiviere ich eine Landingpage? Seite

Seite 20-21 Wo finde ich die Landingpage Auswahl? Seite 22-24 Wie aktiviere ich eine Landingpage? Seite Gesamte Anleitung Dashboard Seite 2-3 Meine Kontakte Seite 4-5 Wie lege ich eine neue Gruppe an bzw. ändere den Namen? Seite 6-7 Wie lege ich einen neuen Kontakt an? Seite 8-9 Wie ordne ich Kunden einem

Mehr

VR-NetWorld Software Umstellen einer bestehenden HBCI-Bankverbindung auf ein neues Sicherheitsmedium

VR-NetWorld Software Umstellen einer bestehenden HBCI-Bankverbindung auf ein neues Sicherheitsmedium VR-NetWorld Software Umstellen einer bestehenden HBCI-Bankverbindung auf ein neues Sicherheitsmedium Soll einer bestehenden Bankverbindung, die Sie bereits in Ihrem Programm hinterlegt haben, eine neue

Mehr

Bedienungsanleitung. Matthias Haasler. Version 0.4. für die Arbeit mit der Gemeinde-Homepage der Paulus-Kirchengemeinde Tempelhof

Bedienungsanleitung. Matthias Haasler. Version 0.4. für die Arbeit mit der Gemeinde-Homepage der Paulus-Kirchengemeinde Tempelhof Bedienungsanleitung für die Arbeit mit der Gemeinde-Homepage der Paulus-Kirchengemeinde Tempelhof Matthias Haasler Version 0.4 Webadministrator, email: webadmin@rundkirche.de Inhaltsverzeichnis 1 Einführung

Mehr

myreport Benutzerhandbuch Active Tracing 3.1 Volle Transparenz Durchgehende Sendungsverfolgung und Status Reporte

myreport Benutzerhandbuch Active Tracing 3.1 Volle Transparenz Durchgehende Sendungsverfolgung und Status Reporte myreport Benutzerhandbuch Active Tracing 3.1 Volle Transparenz Durchgehende Sendungsverfolgung und Status Reporte Benutzerhandbuch, November 2009 Seite 2 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 1. myreport

Mehr

Handbuch zum Up- und Downloadbereich der Technoma GmbH

Handbuch zum Up- und Downloadbereich der Technoma GmbH Handbuch zum Up- und Downloadbereich der Technoma GmbH (Version 1.1, 07. Juli 2009) Inhaltsverzeichnis.....1 1. Herzlich Willkommen....1 2. Ihre Zugangsdaten...1 3. Erreichen des Up- und Downloadbereichs.....2

Mehr

Mit der Maus im Menü links auf den Menüpunkt 'Seiten' gehen und auf 'Erstellen klicken.

Mit der Maus im Menü links auf den Menüpunkt 'Seiten' gehen und auf 'Erstellen klicken. Seite erstellen Mit der Maus im Menü links auf den Menüpunkt 'Seiten' gehen und auf 'Erstellen klicken. Es öffnet sich die Eingabe Seite um eine neue Seite zu erstellen. Seiten Titel festlegen Den neuen

Mehr

Sich einen eigenen Blog anzulegen, ist gar nicht so schwer. Es gibt verschiedene Anbieter. www.blogger.com ist einer davon.

Sich einen eigenen Blog anzulegen, ist gar nicht so schwer. Es gibt verschiedene Anbieter. www.blogger.com ist einer davon. www.blogger.com Sich einen eigenen Blog anzulegen, ist gar nicht so schwer. Es gibt verschiedene Anbieter. www.blogger.com ist einer davon. Sie müssen sich dort nur ein Konto anlegen. Dafür gehen Sie auf

Mehr

Startseite, wenn Sie auf unseren Online-Shop gehen

Startseite, wenn Sie auf unseren Online-Shop gehen Startseite, wenn Sie auf unseren Online-Shop gehen Auswahl treffen: - einloggen mit bestehendem Login - falls kein Login vorhanden oder vergessen wurde: Einfach über Kunde werden neu anmelden und sich

Mehr

Diese Ansicht erhalten Sie nach der erfolgreichen Anmeldung bei Wordpress.

Diese Ansicht erhalten Sie nach der erfolgreichen Anmeldung bei Wordpress. Anmeldung http://www.ihredomain.de/wp-admin Dashboard Diese Ansicht erhalten Sie nach der erfolgreichen Anmeldung bei Wordpress. Das Dashboard gibt Ihnen eine kurze Übersicht, z.b. Anzahl der Beiträge,

Mehr

EnergyDataView. Benutzerhandbuch. Version 1.0.4. Thüga AG MeteringService

EnergyDataView. Benutzerhandbuch. Version 1.0.4. Thüga AG MeteringService EnergyDataView Version 1.0.4 Benutzerhandbuch Seite 2 von 2 DNRE001 Inhalt 1. Anwendungsbereich 3 1.1. Allgemeines 3 1.2. Systemvoraussetzung 3 2. Anmelden am System EnergyDataView 3 3. Lastgangdaten 4

Mehr

Für die Einrichtung des elektronischen Postfachs melden Sie sich wie gewohnt in unserem Online-Banking auf www.sparkasse-unna.de an.

Für die Einrichtung des elektronischen Postfachs melden Sie sich wie gewohnt in unserem Online-Banking auf www.sparkasse-unna.de an. Einrichten des elektronischen Postfachs Für die Einrichtung des elektronischen Postfachs melden Sie sich wie gewohnt in unserem Online-Banking auf www.sparkasse-unna.de an. 1. Wechseln Sie über Service

Mehr

Novell Client. Anleitung. zur Verfügung gestellt durch: ZID Dezentrale Systeme. Februar 2015. ZID Dezentrale Systeme

Novell Client. Anleitung. zur Verfügung gestellt durch: ZID Dezentrale Systeme. Februar 2015. ZID Dezentrale Systeme Novell Client Anleitung zur Verfügung gestellt durch: ZID Dezentrale Systeme Februar 2015 Seite 2 von 8 Mit der Einführung von Windows 7 hat sich die Novell-Anmeldung sehr stark verändert. Der Novell Client

Mehr

Umstellung und Registrierung Re@BellandVision Release 4.1.3.45

Umstellung und Registrierung Re@BellandVision Release 4.1.3.45 Umstellung und Registrierung Re@BellandVision Release 4.1.3.45 entwickelt von BellandVision GmbH 1. Allgemeines Ab dem 03.01.2011 steht ein neues Release der Re@BellandVision Software zur Verfügung. Kunden

Mehr

Datenaustausch mit dem BVK Data Room

Datenaustausch mit dem BVK Data Room BEDIENUNGSANLEITUNG FÜR ANGESCHLOSSENE ARBEITGEBER Datenaustausch mit dem BVK Data Room In diesem Manual erfahren Sie, wie Sie den «Data Room» (Datenlogistik ZH) der BVK bedienen. Anmeldung und Login im

Mehr

Einrichtung der Bankverbindung in der VR-NetWorld Software HBCI-Chip-Karte

Einrichtung der Bankverbindung in der VR-NetWorld Software HBCI-Chip-Karte Bitte beachten Sie vor dem Einrichten der Bankverbindung folgende Punkte: Vorarbeit - Diese Anleitung basiert auf der aktuellen Version 5.x (20.08.2013) Build26 der VR-NetWorld-Software. Die aktuellste

Mehr

... ... Sicherheitseinstellungen... 2 Pop-up-Fenster erlauben... 3

... ... Sicherheitseinstellungen... 2 Pop-up-Fenster erlauben... 3 Browsereinstellungen Um die Know How! Lernprogramm nutzen zu können, sind bei Bedarf unterschiedliche Einstellungen in Ihren Browsern nötig. Im Folgenden finden Sie die Beschreibung für unterschiedliche

Mehr

Anleitung zur Einrichtung der elektronischen Arbeitszeitkarte im Browser und Vergabe eines neuen Passwortes

Anleitung zur Einrichtung der elektronischen Arbeitszeitkarte im Browser und Vergabe eines neuen Passwortes Anleitung zur Einrichtung der elektronischen Arbeitszeitkarte im Browser und Vergabe eines neuen Passwortes Bitte öffnen Sie einen ihrer Browser (Internet Explorer od. Mozilla Firefox). Nachdem Sie nun

Mehr

Bankkonto online via HBCI-Banking-Verfahren verwalten Datum Mai 2010

Bankkonto online via HBCI-Banking-Verfahren verwalten Datum Mai 2010 Software WISO Mein Büro Thema Bankkonto online via HBCI-Banking-Verfahren verwalten Datum Mai 2010 Wie Lege ich ein Online Konto an? Wählen Sie in der Menüleiste auf Stammdaten > Mein Büro. Wählen Sie

Mehr

Einstellungen für SEPA-Lastschriften in der VR-NetWorld-Software

Einstellungen für SEPA-Lastschriften in der VR-NetWorld-Software Einstellungen für SEPA-Lastschriften in der VR-NetWorld-Software Um in der VR-NetWorld-Software SEPA-Lastschriften einziehen zu können, müssen Sie folgende Einstellungen treffen: 1. SEPA-Lastschriften

Mehr

Das Modul Hilfsmittel ermöglicht den Anwender die Verwaltung der internen Nachrichten, Notizen, Kontakte, Aufgaben und Termine.

Das Modul Hilfsmittel ermöglicht den Anwender die Verwaltung der internen Nachrichten, Notizen, Kontakte, Aufgaben und Termine. Hilfsmittel Das Modul Hilfsmittel ermöglicht den Anwender die Verwaltung der internen Nachrichten, Notizen, Kontakte, Aufgaben und Termine. Interne Nachrichten Mit Hilfe der Funktion Interne Nachrichten

Mehr

1 Konto mit HBCI-PIN/TAN einrichten

1 Konto mit HBCI-PIN/TAN einrichten 1 Konto mit HBCI-PIN/TAN einrichten Sie benötigen die Zugangsdaten (inklusive PIN und TAN-Liste) sowie ein für das Verfahren freigeschaltetes Konto. Bei der ING-Diba müssen Sie HBCI zusätzlich zum Internetbanking

Mehr

Zur Bestätigung wird je nach Anmeldung (Benutzer oder Administrator) eine Meldung angezeigt:

Zur Bestätigung wird je nach Anmeldung (Benutzer oder Administrator) eine Meldung angezeigt: K U R Z A N L E I T U N G D A S R Z L WE B - P O R T A L D E R R Z L N E W S L E T T E R ( I N F O - M A I L ) RZL Software GmbH Riedauer Straße 15 4910 Ried im Innkreis Version: 11. Juni 2012 / mw Bitte

Mehr

Wie beantrage ich den mobilen TAN-Service im Online-Banking?

Wie beantrage ich den mobilen TAN-Service im Online-Banking? Informationen zur Anmeldung und Aktivierung des mobilen TAN- Services: Die Anmeldung und Aktivierung des mobilen TAN-Services können Sie ganz einfach in Ihrem Online-Banking vornehmen. Für die Anmeldung

Mehr

Leitfaden SIS-Handball

Leitfaden SIS-Handball Leitfaden SIS-Handball Für Vereine der 3. Liga 1. Einleitung Mit diesem schreiben halten Sie einen kleinen Leitfaden in der Hand, der Sie durch die Abläufe vom SIS führt. Sie benötigen dafür als erstes

Mehr

GEORG.NET Anbindung an Ihr ACTIVE-DIRECTORY

GEORG.NET Anbindung an Ihr ACTIVE-DIRECTORY GEORG.NET Anbindung an Ihr ACTIVE-DIRECTORY Vorteile der Verwendung eines ACTIVE-DIRECTORY Automatische GEORG Anmeldung über bereits erfolgte Anmeldung am Betriebssystem o Sie können sich jederzeit als

Mehr

TELIS FINANZ Login App

TELIS FINANZ Login App Installation & Bedienung der TELIS FINANZ Login App 1. Voraussetzungen - Android Version 4.0 oder höher - Uhrzeit automatisch gestellt - Für die Einrichtung wird einmalig eine Internetverbindung benötigt

Mehr

Anleitung VR-NetWorld Software Version 5

Anleitung VR-NetWorld Software Version 5 Raiffeisenbank Ebrachgrund eg Stand 10/2013 Anleitung VR-NetWorld Software Version 5 1. Kontenstände aktualisieren Nach dem Start der Software befinden Sie sich in der Kontenübersicht : 2. Kontenumsätze

Mehr

Bedienungsanleitung für den Online-Shop

Bedienungsanleitung für den Online-Shop Hier sind die Produktgruppen zu finden. Zur Produktgruppe gibt es eine Besonderheit: - Seite 1 von 18 - Zuerst wählen Sie einen Drucker-Hersteller aus. Dann wählen Sie das entsprechende Drucker- Modell

Mehr

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Einrichtung und Konfiguration zum Veröffentlichen Ihrer Homepage mit einem Programm Ihrer Wahl Stand Februar 2015 Die Anleitungen gelten für die Homepage-Produkte:

Mehr

1 Konto mit HBCI-PIN/TAN einrichten

1 Konto mit HBCI-PIN/TAN einrichten 1 Konto mit HBCI-PIN/TAN einrichten Sie benötigen die Zugangsdaten (inklusive PIN und TAN-Liste) sowie ein für das Verfahren freigeschaltetes Konto. Wenn dies Ihr erstes Konto in ALF-BanCo ist, klicken

Mehr

1. Anmeldung in der VR-NetWorld Software 5

1. Anmeldung in der VR-NetWorld Software 5 1. Anmeldung in der VR-NetWorld Software 5 Nach der erfolgreichen Installation der VR-NetWorld Software 5 folgen Sie bitte dem Installationsassistent richten Sie die Bankverbindung ein: Hier wählen Sie

Mehr

PartnerWeb. Anleitung. Personaladministration online erledigen. Telefon: 062 837 71 71 info@gastrosocial.ch

PartnerWeb. Anleitung. Personaladministration online erledigen. Telefon: 062 837 71 71 info@gastrosocial.ch PartnerWeb Personaladministration online erledigen Anleitung Telefon: 062 837 71 71 E-Mail: info@gastrosocial.ch Inhaltsverzeichnis Anleitung PartnerWeb Hinweise 3 Registrieren 4 Anmelden 6 Mitarbeitende

Mehr

Dokumentation PuSCH App. windows-phone

Dokumentation PuSCH App. windows-phone Dokumentation PuSCH App windows-phone Inhaltsverzeichnis Mit dem PuSCH App am Smartphone wird das Bestellen deutlich vereinfacht und beschleunigt! Die PuSCH App ist eine mobile Erweiterung zum Partnerportal

Mehr

Wiederkehrende Bestellungen. Tipps & Tricks

Wiederkehrende Bestellungen. Tipps & Tricks Tipps & Tricks INHALT SEITE 1. Grundlegende Informationen 3 2.1 Wiederkehrende Bestellungen erstellen 4 2.2 Wiederkehrende Bestellungen verwalten 12 2.2.1 Bestellung bearbeiten 15 2.2.2 Bestellung stornieren

Mehr

Anleitung: Sammel-Rechnungen für Lizenzen bei Swiss Basketball

Anleitung: Sammel-Rechnungen für Lizenzen bei Swiss Basketball Anleitung: Sammel-Rechnungen für Lizenzen bei Swiss Basketball Inhalt 1. Login: Wo und Wie kann ich mich einloggen?... 2 Die Webseite: www.basketplan.ch... 2 Mein Klub-Login?... 2 2. Orientierung: Was

Mehr

Internetauftritt der Berliner Volkshochschulen: Kursleiterbereich. Anleitung für Kurs leitende

Internetauftritt der Berliner Volkshochschulen: Kursleiterbereich. Anleitung für Kurs leitende Projekt VHS-IT Information Manager Info_100/10 Geschäftsstelle Version 6.5.x 17.03.2010 Internetauftritt der Berliner Volkshochschulen: Kursleiterbereich Anleitung für Kurs leitende Im Bereich Kurssuche

Mehr