Einar Schleef DAS LUSTIGSTE LAND

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Einar Schleef DAS LUSTIGSTE LAND"

Transkript

1 Einar Schleef DAS LUSTIGSTE LAND 1

2 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 1997 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte, vorbehalten, insbesondere die der Aufführung durch Berufs- und Laienbühnen, des öffentlichen Vortrags, der Buchpublikation und Übersetzung, der Übertragung, Verfilmung oder Aufzeichnung durch Rundfunk, Fernsehen oder andere audiovisuelle Medien. Das Vervielfältigen, Ausschreiben der Rollen sowie die Weitergabe der Bücher ist untersagt. Eine Verletzung dieser Verpflichtungen verstößt gegen das Urheberrecht und zieht zivil- und strafrechtliche Folgen nach sich. Die Werknutzungsrechte können vertraglich erworben werden von: henschel SCHAUSPIEL Marienburger Straße Berlin Wird das Stück nicht zur Aufführung oder Sendung angenommen, so ist dieses Ansichtsexemplar unverzüglich an den Verlag zurückzusenden. F1 2

3 , in, 3

4 Das ist mein großes Taschentuch, ich muß den ganzen Tag weinen. Seid ihr alle da, wenigstens ihr seid pünktlich gekommen. Hier ist der und will zu euch sprechen. Ich bin zu traurig. Gestern habe ich noch gelacht. Die in gab mir einen Tritt, das ist nicht zum Lachen. Der Wind ist still, die Blumen blühen nicht mehr, die Vögel und Käfer sind weggezogen. Nebel ist und grauer Tag, die Sonne ist verschwunden. Mir ist ganz traurig zumute. Der ist noch nicht da, aber er wird gleich kommen. Da hört ihrs von ihm selbst: Das ist das traurigste Land auf der Erde. Gestern habe ich noch gelacht, da seht ihr den kommen. (Der tritt auf.) Majestät, Euer Land ist vollzählig angetreten. Bürger. Es ist eine schlimme Zeit. Ich gebe mein halbes reich für ein Lachen. Meine Frau stirbt, mein Land stirbt, seht nicht zu wie wir in einer unbegründeten Trauer untergehen. Warum bin ich nur traurig, ich weiß es selber nicht. Meine Frau weint jeden Tag. Wo sind die glücklichen Tage. Habt ihr euch das einmal gefragt. Blöd glotzt einer den anderen an. Habgier und Dummheit sitzt in den Augen. Man möchte tanzen, singen, lachen. Wer heut ein Kunststück kann, nur irgendeine lustige Sache, der komme her und fange an. Ein halbes reich für ein Lachen. (Zu den Kindern.) Wollt ihr dem helfen. Ich schöpfe wieder Mut, hol schnell die in, damit wir ihre Krankheit weglachen. (Der holt die in herein.) in (Zum.) Ich habe jeden Mut verloren. Was hast du mir alles geschenkt, einen ganzen Berg lustiger Sachen. Ich sitze davor und bin einfach müde. Nichts nehme ich in die Hand, so kraftlos bin ich geworden. Ich schlafe fast den ganzen Tag, ich will schon nichts mehr essen. Ich muß, ich muß, aber ich werde sterben. Hier drin im Herzen ist alles grau und die Musik so leise, früher habe ich gelacht, alles habe ich vergessen. Auf einen Tag bin ich traurig geworden. 5

5 in (Zu den Kindern.) Sehr ihr, wie es um uns steht. Das ist das traurigste Land auf der Erde. Bürger helft uns, damit diese Krankheit vergeht. Mein halbes reich für ein Lachen. (Zum.) Geh du Trottel, beeile dich und ordne das Land, damit die Leute vorgelassen werden können, ich will meiner Frau helfen, wer will das nicht, ich bitte jeden Bürger, bemühe er sich. (Zu den Kindern.) Es ist schlimm. Wer kann ein Kunststück machen. Wer bringt die in zum Lachen. (Der organisiert mit den Kindern ihre Darbietungen, die die in zum Lachen bringen sollen. Das spaar sieht den Kindern zu, doch bald erlischt ihr Interesse.) Gefällt Euch das, Majestät! Ich muß kein bißchen lachen. Mein halbes reich steht auf dem Spiel, gebt euch gefälligst Mühe! (Der stellt mit den Kindern weitere Überlegungen an, der unterbricht die Vorführungen der Kinder.) Die in lacht noch immer nicht,, bist du zu dämlich. Wofür bist du engagiert. Ich sehe hier niemand lachen. Willst du mich noch unglücklicher machen. Die Ärzte gaben die in auf, nur ein Lachen, ein Lachen kann helfen. (Mit den Kindern.) Wir geben unser Bestes! Das Beste ist nicht genug, die in muß lachen können. (Der bereitet mit den Kindern erneut Darbietungen vor, der sieht schmunzelnd zu und versucht, seine Frau wachzuhalten.) Liebe Frau, das ist zu köstlich, da muß ich ja lachen. (Zum.) Ja lach doch mit, es sollen alle lachen. (Der bittet die Kinder, mit ihm zu lachen.) Siehst du, liebe Frau, man versucht dir zu helfen. 6

6 in in in in in Das ist aber langweilig. Wenn ihr darüber lachen könnt. Der Trottel ist entlassen. Der gehört mir. Mir drücken die Ohren von dem Geschrei, ja siehst du nicht, er ist völlig untalentiert. Was hast du mir versprochen. Ich bin so furchtbar traurig. Liebe Frau, er wird es besser machen. Ich will das nicht mehr sehen, sie sollen alle ins Gefängnis. (Zu den Kindern.) Ja versucht es noch mal, sonst werde ich tun, was meine Frau verlangt, ich habe es ihr fest versprochen. Über wen ich nicht lachen kann, der muß ins Gefängnis. Mein halbes reich für ein Lachen. (Zu den Kindern.) Probieren wirs noch mal. Es ist eine schlimme Zeit. Es gibt nichts zu lachen. Wir lachen. ( und Kinder lachen.) Schluß. Jetzt ist meine Geduld zu Ende. (Zum.) Mach dein Versprechen wahr, dann kann ich ruhig sterben. Ich bin die in, also tu, was ich dir sage. (Der führt die Kinder ins Gefängnis, die in sieht wütend zu.) Denkt ihr, ich warte noch lange, seid leise, ich bin krank, ich muß meine Ruhe haben. in Liebe Frau, wird dir jetzt besser. Mein Herz macht furchtbare Schläge. Höre doch. (Der horcht, der sitzt vor dem Gefängnis.) Man gibt mir einen Befehl, ich springe. Ich tue, was man mir sagt, ich will meine Rente retten. Wenns ja schlimmer kommt, es kann nur schlimmer werden. Was bin ich dumm. 7

7 Ich gehorche ihnen. Wozu sich Gedanken machen. Ein ist unnütz, wenn niemand lacht. Der schimpft, die in weint, bald wird das Land ganz sterben. in in in in in in Lieber Mann, die Langeweile bringt mich um, die Zähne schlagen aufeinander, hört ihr, sie wollen nicht mehr traurig sein. Singen wir ein Lied. Ich kann nicht singen. Die Zähne klappern. Komm tanzen wir. Meine Beine sind steif, das viele Weinen macht mich schwach. Erzähl mir einen Witz. Sie sind mir alle aus dem Kopf gesprungen. Wir passen da nicht hinein, haben sie mir gesagt und sind weggelaufen. Ein böses Zeichen. Ach wozu, mir ist so traurig zumute. Einmal wird es anders sein. Fühlst du dich besser. Nein. Ich kann singen, ich kann tanzen, kennt ihr den neuesten Witz. Du bist entlassen. Scher dich zum Teufel, traurige Gestalt. Ein und man kann nicht über ihn lachen. Wozu bezahlen wir dich. Du bist zu teuer. Wir sparen wo wir können. Ein Lachen ist unbezahlbar. Hampelmann unterbrich mich nicht, Schluß. Wer will hier lachen. Es muß ganz ruhig sein, wir wollen überlegen, wer uns in unserem Unglück helfen kann. Meine Liebe, ich bin untröstlich. Ich gebe ihm einen Tritt (Er tritt den.) Der sitzt jetzt auf der Straße. 8

8 in Ich atme auf, aber trotzdem ist mir nicht besser. Vielleicht machen wir die Augen zu und können derweil überlegen. (Das spaar schläft, der geht zu den Kindern.) Ich laufe weg, ich will hier nicht mehr leben, wenn keiner lacht, wenn alles weint, das ist entsetzlich. Der gibt kein Geld, ich muß verhungern, ich bin ein, es sollen alle lachen. (Der macht vor den gefangenen Kindern seine Kunststücke, die Kinder lachen, er begeistert sich und wird waghalsiger, dann überlegt er plötzlich.) Ihr lacht. Ja warum. Vorsicht. Ihr müßt leise lachen. In diesem Land wird nicht gelacht. Ihr habt den gesehen. Leise. Ein halbes reich gibts hier, aber die in will nicht lachen. Wenn ihr lachen wollt, müssen wir uns ein anderes Land suchen. Was meint ihr? Aber leise. (Der unterhält sich mit den Kindern, das Paar schreckt im Schlaf auf.) in Ich habe geträumt. Durch die Straßen marschierten lachende Menschen. Ach was, ein Traum, ich darf davon nichts wissen. Ein lacht nicht. Aber wenn es wirklich hilft, dann muß die in lachen. (Zu den Kindern.) Leise, der redet im Schlaf, das macht er immer. Eine Fliege sitzt auf seiner Nase. Hört ihr was die Fliege sagt, ihr versteht sie nicht, aber ich kenne die Fliegensprache, der lügt, ja das ist auch meine Meinung. (Wacht auf, schlägt die Fliege tot.) Hab ich dich Biest, so geschiehts jedem, der meine Ruhe stört. Seid leise. (Der befreit die Kinder, die sich in einer langen Schlange anfassen und heimlich das Land verlassen wollen.) Hab ichs gedacht. Was macht ihr da. Ich wollt wohl weglaufen. Schlafmütze aufgewacht, die hauen alle ab, das Volk will dich verlassen. Ein ohne Volk. Das ist zum Lachen. 9

Der Fischer und seine Frau

Der Fischer und seine Frau Einar Schleef Der Fischer und seine Nach den Brüdern Grimm 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2007 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte,

Mehr

WENN ICH WAS ANDERES MACHEN WÜRDE, WÜRDE ICH VIELLEICHT NICHT IMMER ANS GELD DENKEN

WENN ICH WAS ANDERES MACHEN WÜRDE, WÜRDE ICH VIELLEICHT NICHT IMMER ANS GELD DENKEN Felicia Zeller WENN ICH WAS ANDERES MACHEN WÜRDE, WÜRDE ICH VIELLEICHT NICHT IMMER ANS GELD DENKEN 3 SZENEN I. DEM HANS SEIN EIGENES GLÜCK II. DIE STUNDE / DES KUNDE III. MEIN KÜNDIGUNGSSCHREIBEN VOM SOUNDSOVIELTEN

Mehr

Jakob und Wilhelm Grimm. Frau Holle. Für die Bühne bearbeitet von Peter Dehler. henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 1

Jakob und Wilhelm Grimm. Frau Holle. Für die Bühne bearbeitet von Peter Dehler. henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 1 Jakob und Wilhelm Grimm Für die Bühne bearbeitet von Peter Dehler henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2010 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt.

Mehr

Jakob und Wilhelm Grimm. Frau Holle. Für die Bühne bearbeitet von Peter Dehler. henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 1

Jakob und Wilhelm Grimm. Frau Holle. Für die Bühne bearbeitet von Peter Dehler. henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 1 Jakob und Wilhelm Grimm Für die Bühne bearbeitet von Peter Dehler henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2010 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt.

Mehr

Manuel Schöbel STERNTALER. Ein Großstadtmärchen. nach den Brüdern Grimm

Manuel Schöbel STERNTALER. Ein Großstadtmärchen. nach den Brüdern Grimm Manuel Schöbel STERNTALER Ein Großstadtmärchen nach den Brüdern Grimm 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2000 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner

Mehr

Peter Ensikat HASE UND IGEL. Eine Schelmengeschichte. Nach den Brüdern Grimm

Peter Ensikat HASE UND IGEL. Eine Schelmengeschichte. Nach den Brüdern Grimm Peter Ensikat HASE UND IGEL Eine Schelmengeschichte Nach den Brüdern Grimm 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2005 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch

Mehr

Peter Dehler SCHNEEWITTCHEN. nach Jacob und Wilhelm Grimm

Peter Dehler SCHNEEWITTCHEN. nach Jacob und Wilhelm Grimm Peter Dehler SCHNEEWITTCHEN nach Jacob und Wilhelm Grimm 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2004 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte,

Mehr

SPIELWIESE, ZWEI IM QUADRAT

SPIELWIESE, ZWEI IM QUADRAT Sergi Belbel SPIELWIESE, ZWEI IM QUADRAT (Originaltitel: Talem) Aus dem Katalanischen von Klaus Laabs 1 1995 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte,

Mehr

Olja Muchina TANJA TANJA. (Tanja-Tanja) 14 Lieder über die Seltsamkeiten der Liebe. Aus dem Russischen von Marina Dalügge

Olja Muchina TANJA TANJA. (Tanja-Tanja) 14 Lieder über die Seltsamkeiten der Liebe. Aus dem Russischen von Marina Dalügge Olja Muchina TANJA TANJA (Tanja-Tanja) 14 Lieder über die Seltsamkeiten der Liebe Aus dem Russischen von Marina Dalügge 1 Die Uraufführung fand am 20. Januar 1996 in der Theaterwerkstatt von Pjotr Fomenko

Mehr

Manuel Schöbel TAYFUN KOMMT WIEDER

Manuel Schöbel TAYFUN KOMMT WIEDER Manuel Schöbel TAYFUN KOMMT WIEDER 1 (Das Stück verwendet Motive des früheren Klassenzimmerstückes Lulatsch will aber ) henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2004 Als unverkäufliches Manuskript

Mehr

Katharina Schlender DORNRÖSCHEN. oder DAS MÄRCHEN VOM ERWACHEN. Arbeit. nach den GrimmBrüdern

Katharina Schlender DORNRÖSCHEN. oder DAS MÄRCHEN VOM ERWACHEN. Arbeit. nach den GrimmBrüdern Katharina Schlender DORNRÖSCHEN oder DAS MÄRCHEN VOM ERWACHEN Arbeit nach den GrimmBrüdern 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2002 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte

Mehr

BUBA. EIN KÄ ERSPIEL

BUBA. EIN KÄ ERSPIEL Mladen Popoviæ BUBA. EIN KÄ ERSPIEL (Originaltitel: Buba) Aus dem Serbischen von Claudia Busija 1 Uraufführung am 17. 01. 2001 im Zuezdara Theatre Belgrad, Regie Egon Savin. henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag

Mehr

Michał Walczak. Das erste Mal. (Originaltitel: Pierwszy raz) Aus dem Polnischen von Doreen Daume. henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH

Michał Walczak. Das erste Mal. (Originaltitel: Pierwszy raz) Aus dem Polnischen von Doreen Daume. henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH Michał Walczak Das erste Mal (Originaltitel: Pierwszy raz) Aus dem Polnischen von Doreen Daume henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2007 Als unverkäufliches

Mehr

Des Kaisers neue Kleider

Des Kaisers neue Kleider Hans Christian Andersen Des s neue Kleider für die Bühne eingerichtet von Peter Dehler 1 Die Musik von John R. Carlson ist bei Bedarf über das Mecklenburgische Staatstheater Schwerin zu beziehen, wo am

Mehr

Marius von Mayenburg. Freie Sicht. henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH

Marius von Mayenburg. Freie Sicht. henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH Marius von Mayenburg Freie Sicht 1 2008 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte, vorbehalten, insbesondere die der Aufführung durch Berufs- und Laienbühnen,

Mehr

Katharina Schlender RAPUNZEL. oder. Wen die Liebe trifft. nach den Brüdern Grimm. henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH

Katharina Schlender RAPUNZEL. oder. Wen die Liebe trifft. nach den Brüdern Grimm. henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH Katharina Schlender RAPUNZEL oder Wen die Liebe trifft nach den Brüdern Grimm 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2007 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch

Mehr

DIE RENATENENTE. Katharina Schlender. Das Weihnachtsmärchen. von. Der Gast im Hause ist Zeuge gegen dich. (Sprichwort)

DIE RENATENENTE. Katharina Schlender. Das Weihnachtsmärchen. von. Der Gast im Hause ist Zeuge gegen dich. (Sprichwort) DIE RENATENENTE Das Weihnachtsmärchen von Katharina Schlender Der Gast im Hause ist Zeuge gegen dich. (Sprichwort) 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2001 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt.

Mehr

Die Weihnachtsgans Auguste

Die Weihnachtsgans Auguste Peter Ensikat Die Weihnachtsgans Auguste nach Friedrich Wolf henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2009 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt.

Mehr

Christian Martin. Kalif Storch. ein spiel. frei nach dem märchen von hauff. henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH

Christian Martin. Kalif Storch. ein spiel. frei nach dem märchen von hauff. henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH Christian Martin Kalif Storch ein spiel frei nach dem märchen von hauff henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2009 Als unverkäufliches Manuskript

Mehr

Ralf N. Höhfeld. PÄRCHEN PASSION (auch bekannt als Pärchen Porno)

Ralf N. Höhfeld. PÄRCHEN PASSION (auch bekannt als Pärchen Porno) Ralf N. Höhfeld PÄRCHEN PASSION (auch bekannt als Pärchen Porno) 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2002 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner

Mehr

Darja Stocker NACHTBLIND

Darja Stocker NACHTBLIND Darja Stocker NACHTBLIND 1 Das Stück entstand mit der freundlichen Unterstützung des Autoren-Förderungsprogrammes Dramenprozessor am Theater an der Winkelwiese Zürich (Leitung Stephan Roppel und Erik Altorfer).

Mehr

Marius von Mayenburg PARASITEN

Marius von Mayenburg PARASITEN Marius von Mayenburg PARASITEN 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2000 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte, vorbehalten, insbesondere

Mehr

Hans Rehfisch. Oberst Chabert

Hans Rehfisch. Oberst Chabert Hans Rehfisch Oberst Chabert Copyright aktualisierte Fassung 2010 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte,

Mehr

Albert Wendt DER VOGELKOPP

Albert Wendt DER VOGELKOPP Albert Wendt DER VOGELKOPP 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2005 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte, vorbehalten, insbesondere

Mehr

Horst Hawemann TÜLLIKNÜLLI ÜLLI. Eine drei Schweinchen Geschichte nach einem alten englischen Märchen für Schauspieler, Puppen und Dinge

Horst Hawemann TÜLLIKNÜLLI ÜLLI. Eine drei Schweinchen Geschichte nach einem alten englischen Märchen für Schauspieler, Puppen und Dinge Horst Hawemann TÜLLIKNÜLLI ÜLLI Eine drei Schweinchen Geschichte nach einem alten englischen Märchen für Schauspieler, Puppen und Dinge 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2001 Als unverkäufliches

Mehr

DIE ZEIT DER PLANCKS

DIE ZEIT DER PLANCKS Sergi Belbel DIE ZEIT DER PLANCKS (Katalanischer Originaltitel: El temps de Planck) Aus dem Katalanischen von Klaus Laabs 1 El temps de Planck von Sergi Belbel wurde am 27. Juni 2000 im Teatre Romea, Barcelona,

Mehr

Jakob und Wilhelm Grimm. Dornröschen. Für die Bühne bearbeitet von Peter Dehler. henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH

Jakob und Wilhelm Grimm. Dornröschen. Für die Bühne bearbeitet von Peter Dehler. henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH Jakob und Wilhelm Grimm Dornröschen Für die Bühne bearbeitet von Peter Dehler 1 2007 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte, vorbehalten, insbesondere

Mehr

Sergi Belbel LIEBKOSUNGEN. (Originaltitel: Carícies) Zehn Szenen und ein Epilog. Aus dem Katalanischen von Klaus Laabs

Sergi Belbel LIEBKOSUNGEN. (Originaltitel: Carícies) Zehn Szenen und ein Epilog. Aus dem Katalanischen von Klaus Laabs Sergi Belbel LIEBKOSUNGEN (Originaltitel: Carícies) Zehn Szenen und ein Epilog Aus dem Katalanischen von Klaus Laabs Für D. R., dafür, daß sie mich eine Nacht lang in Moskau ertrug. Für Magdalena, Toni

Mehr

Lothar Trolle. K.s KASPERLSPIELE

Lothar Trolle. K.s KASPERLSPIELE Lothar Trolle K.s KASPERLSPIELE (c) henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2012. Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte, vorbehalten, insbesondere

Mehr

Wolfram Hänel Schöne Weihnachten, kleiner Schneemann!

Wolfram Hänel Schöne Weihnachten, kleiner Schneemann! Wolfram Hänel Schöne Weihnachten, kleiner Schneemann! Berlin GmbH 2017. Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte, vorbehalten, insbesondere die der

Mehr

Carlo Goldoni KRACH IN CHIOZZA. (Originaltitel: Le baruffe chiozzotte) Aus dem Italienischen von Uwe Schuster

Carlo Goldoni KRACH IN CHIOZZA. (Originaltitel: Le baruffe chiozzotte) Aus dem Italienischen von Uwe Schuster Carlo Goldoni KRACH IN CHIOZZA (Originaltitel: Le baruffe chiozzotte) Aus dem Italienischen von Uwe Schuster 1 LE BARUFFE CHIOZZOTTE wurde das erste Mal 1760 zum Karneval in Venedig aufgeführt. Unserer

Mehr

Bernhard Studlar. DIE ERMÜDETEN Oder Das Etwas, das wir sind

Bernhard Studlar. DIE ERMÜDETEN Oder Das Etwas, das wir sind Bernhard Studlar DIE ERMÜDETEN Oder Das Etwas, das wir sind (c) henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2014. Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte,

Mehr

Germania Tod in Berlin

Germania Tod in Berlin Heiner Müller Germania Tod in Berlin 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2007 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte, vorbehalten, insbesondere

Mehr

Jakob und Wilhelm Grimm. König Drosselbart. Für die Bühne bearbeitet von Peter Dehler. henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH

Jakob und Wilhelm Grimm. König Drosselbart. Für die Bühne bearbeitet von Peter Dehler. henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH Jakob und Wilhelm Grimm König Für die Bühne bearbeitet von Peter Dehler 1 2008 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte, vorbehalten, insbesondere die

Mehr

GESTIEFELTE KATERINA

GESTIEFELTE KATERINA Paula Fünfeck GESTIEFELTE KATERINA Märchenstück frei nach dem Grimm-Märchen Der gestiefelte Kater 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2005 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle

Mehr

Thomas Morgan Jones. Trollkind (Originaltitel: The forest in my room )

Thomas Morgan Jones. Trollkind (Originaltitel: The forest in my room ) Thomas Morgan Jones Trollkind (Originaltitel: The forest in my room ) Aus dem kanadischen Englisch von Matthias Grön - Vorausfassung - - Vorausfassung - (c) henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH

Mehr

Marius von Mayenburg. Märtyrer

Marius von Mayenburg. Märtyrer Marius von Mayenburg Märtyrer (c) henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2012. Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte, vorbehalten, insbesondere

Mehr

Osvaldo Dragún. Geschichten zum Erzählen (Originaltitel: Historias para ser contadas ) Deutsche Textfassung von Thomas Brasch

Osvaldo Dragún. Geschichten zum Erzählen (Originaltitel: Historias para ser contadas ) Deutsche Textfassung von Thomas Brasch Osvaldo Dragún Geschichten zum Erzählen (Originaltitel: Historias para ser contadas ) Deutsche Textfassung von Thomas Brasch Copyright neu durchgesehene Fassung 2010 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin

Mehr

Josep M. Benet i Jornet LIEHENDER STERN. (Katalanischer Originaltitel: ugaç) Aus dem Spanischen von ritz Rudolf ries

Josep M. Benet i Jornet LIEHENDER STERN. (Katalanischer Originaltitel: ugaç) Aus dem Spanischen von ritz Rudolf ries Josep M. Benet i Jornet LIEHENDER STERN (Katalanischer Originaltitel: ugaç) Aus dem Spanischen von ritz Rudolf ries 1 Fugaç entstand zwischen Februar 1990 und März 1992. Der Autor widmete das Stück Enric

Mehr

Manuel Schöbel. Lulatsch will aber

Manuel Schöbel. Lulatsch will aber Manuel Schöbel will aber (c) henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2001. Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte, vorbehalten, insbesondere

Mehr

SECHSE KOMMEN DURCH DIE GANZE WELT

SECHSE KOMMEN DURCH DIE GANZE WELT P eter B rasch SECHSE KOMMEN DURCH DIE GANZE WELT Nach den Brüdern Grimm 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2001 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner

Mehr

Brüder Presnjakow. (Originaltitel: Hungaricum) Aus dem Russischen von Olga Radetzkaja. henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH

Brüder Presnjakow. (Originaltitel: Hungaricum) Aus dem Russischen von Olga Radetzkaja. henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH Brüder Presnjakow H u n g a r i c u m (Originaltitel: Hungaricum) Aus dem Russischen von Olga Radetzkaja 2010 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte,

Mehr

Katharina Schlender SOMMER LIEBEN

Katharina Schlender SOMMER LIEBEN Katharina Schlender SOMMER LIEBEN 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2004 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte, vorbehalten, insbesondere

Mehr

Der Hund, die Nacht und das Messer

Der Hund, die Nacht und das Messer arius von ayenburg Der Hund, die Nacht und das esser 1 2008 Als unverkäufliches anuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte, vorbehalten, insbesondere die der Aufführung durch

Mehr

Mädchenzimmer mit Soldaten

Mädchenzimmer mit Soldaten Anna Pein Mädchenzimmer mit Soldaten 1 2006 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte, vorbehalten, insbesondere die der Aufführung durch Berufs- und

Mehr

Marius von Mayenburg DAS KALTE KIND

Marius von Mayenburg DAS KALTE KIND Marius von Mayenburg DAS KALTE KIND 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2001 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte, vorbehalten, insbesondere

Mehr

Carlo Collodi PINOCCHIO. assung von Natalia Conde, Ortrud Brandes, Philippe Besson

Carlo Collodi PINOCCHIO. assung von Natalia Conde, Ortrud Brandes, Philippe Besson Carlo Collodi PINOCCHIO assung von Natalia Conde, Ortrud Brandes, Philippe Besson 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 1995 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text,

Mehr

#$ % % & '! " (!"! #!! )$ *+,*!! $ -!!. $ / / 0% 1 (!02! 3!4 " ( 4!5 ' ( : 80 D %80

#$ % % & '!  (!! #!! )$ *+,*!! $ -!!. $ / / 0% 1 (!02! 3!4  ( 4!5 ' ( : 80 D %80 !" #$ % % &! " (!"! #!! )$ *+,*!! $ -!!. $ / / 0% 1 (!02! 3!4 " ( 4!5 ( 6 783 8 9: ;;6??:@A?B:?=?

Mehr

Bernhard Studlar. Robinson Crusoe oder Aus der Ferne erscheint vieles einigermaßen schön

Bernhard Studlar. Robinson Crusoe oder Aus der Ferne erscheint vieles einigermaßen schön Bernhard Studlar Robinson Crusoe oder Aus der Ferne erscheint vieles einigermaßen schön (c) henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2015. Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte

Mehr

Mischa sitzt im Boot und weint. Es tut mir so leid, fängt Daniel an, Ich hab ja nicht gewusst

Mischa sitzt im Boot und weint. Es tut mir so leid, fängt Daniel an, Ich hab ja nicht gewusst 7 Mischa sitzt im Boot und weint. Es tut mir so leid, fängt Daniel an, Ich hab ja nicht gewusst 5 Du kannst nichts dafür, sagt Mischa schnell. Es war mein Fehler. Mama wollte nicht, dass ich die Brille

Mehr

DIE BREMER STADTMUSIKANTEN

DIE BREMER STADTMUSIKANTEN Peter Ensikat DIE BREMER STADTMUSIKANTEN Märchen Nach den Brüdern Grimm 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2005 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner

Mehr

MACIUS DER ERSTE KINDERKÖNIG

MACIUS DER ERSTE KINDERKÖNIG Horst Hawemann MACIUS DER ERSTE KINDERKÖNIG Nach dem Roman für Kinder und Erwachsene von Janus Korczak 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 1999 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt.

Mehr

Katharina Schlender. HeldenHaft. ein Text ab drei Spieler

Katharina Schlender. HeldenHaft. ein Text ab drei Spieler Katharina Schlender HeldenHaft ein Text ab drei Spieler 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2004 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte,

Mehr

Marc Pommerening DIE NIBELUNGEN

Marc Pommerening DIE NIBELUNGEN Marc Pommerening DIE NIBELUNGEN 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2002 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte, vorbehalten, insbesondere

Mehr

Fritz Kater. love you, dragonfly. (6 versuche zur sprache des glaubens)

Fritz Kater. love you, dragonfly. (6 versuche zur sprache des glaubens) Fritz Kater love you, dragonfly (6 versuche zur sprache des glaubens) (c) henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2016. Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner

Mehr

Das bucklige Pferdchen

Das bucklige Pferdchen Adolf Endler und Elke Erb Das bucklige Pferdchen Märchenspiel in Versen Nach dem Poem von P. Jerschow 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2007 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt.

Mehr

Katharina Schlender. rosige Zeiten

Katharina Schlender. rosige Zeiten Katharina Schlender rosige Zeiten 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2005 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte, vorbehalten, insbesondere

Mehr

PRINZESSIN WACHTELEI MIT DEM GOLDENEN HERZEN

PRINZESSIN WACHTELEI MIT DEM GOLDENEN HERZEN Albert Wendt PRINZESSIN WACHTELEI MIT DEM GOLDENEN HERZEN Ein Märchenspiel für eine Schauspielerin 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2003 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle

Mehr

Jewgeni Schwarz DER DRACHE

Jewgeni Schwarz DER DRACHE Jewgeni Schwarz DER DRACHE (Originaltitel: Drakon) Märchenkomödie in drei Akten Aus dem Russischen von Günter Jäniche Bühnenfassung des Deutschen Theaters Berlin 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin

Mehr

Bernhard Studlar. Me and You and the EU kleine Grenzerfahrungen (Fun & Horror)

Bernhard Studlar. Me and You and the EU kleine Grenzerfahrungen (Fun & Horror) Bernhard Studlar Me and You and the EU kleine Grenzerfahrungen (Fun & Horror) (c) henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2007. Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text,

Mehr

Manfred Karge AUST 1911

Manfred Karge AUST 1911 Manfred Karge AUST 1911 1 Der Kundige wird bemerken, daß in diesem Text das kleine Faust-Fragment von Georg Heym (1887-1912) zitiert wird. Dem Unkundigen sei es hiermit freundlichst mitgeteilt. henschel

Mehr

Lost and Found: Ein Herz und andere Dinge

Lost and Found: Ein Herz und andere Dinge Rike Reiniger Lost and Found: Ein Herz und andere Dinge 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2007 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte,

Mehr

Andreas Rehschuh Nach Grimm. Des Teufels drei goldene Haare

Andreas Rehschuh Nach Grimm. Des Teufels drei goldene Haare Andreas Rehschuh Nach Grimm Des Teufels drei goldene Haare (c) henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2012. Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte,

Mehr

Pierre de Marivaux DER STREIT. (Originaltitel: La dispute) Komödie. Aus dem ranzösischen von Lothar Ehrlich

Pierre de Marivaux DER STREIT. (Originaltitel: La dispute) Komödie. Aus dem ranzösischen von Lothar Ehrlich Pierre de Marivaux DER STREIT (Originaltitel: La dispute) Komödie Aus dem ranzösischen von Lothar Ehrlich 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 1998 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt.

Mehr

Ludvig Holbergs Jeppe vom Berge oder EIN DICHTER IN SEINER EIGENEN KOMÖDIE

Ludvig Holbergs Jeppe vom Berge oder EIN DICHTER IN SEINER EIGENEN KOMÖDIE Lothar Trolle Ludvig Holbergs Jeppe vom Berge oder EIN DICHTER IN SEINER EIGENEN KOMÖDIE Hanswurstiade in drei Bildern mit Publikum und Möglichkeiten zum Improvisieren 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag

Mehr

Jewgeni Schwarz DER DRACHE. (Originaltitel: Drakon) Aus dem Russischen von Günter Jäniche

Jewgeni Schwarz DER DRACHE. (Originaltitel: Drakon) Aus dem Russischen von Günter Jäniche Jewgeni Schwarz DER DRACHE (Originaltitel: Drakon) Aus dem Russischen von Günter Jäniche 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 1997 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte

Mehr

sagt nicht die Wahrheit, er lügt. Männer; sie arbeiten für den König. 4 der Lügner, 5 die Wachen (Pl.)

sagt nicht die Wahrheit, er lügt. Männer; sie arbeiten für den König. 4 der Lügner, 5 die Wachen (Pl.) Rumpelstilzchen 5 10 15 In einem kleinen Dorf hat einmal ein armer Müller 1 gelebt. Seine Frau war schon seit Jahren tot, nur seine Tochter hat noch bei ihm in der Mühle gewohnt. Sie war ein sehr schönes

Mehr

Jan Jochymski VERGIß MEIN NICHT

Jan Jochymski VERGIß MEIN NICHT Jan Jochymski VERGIß MEIN NICHT 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 1994 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte, vorbehalten, insbesondere

Mehr

B. K. Tragelehn DIE AUFGABE. henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH

B. K. Tragelehn DIE AUFGABE. henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH B. K. Tragelehn DIE AUFGABE 1 2005 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte, vorbehalten, insbesondere die der Aufführung durch Berufs- und Laienbühnen,

Mehr

WOLOKOLAMSKER CHAUSSEE

WOLOKOLAMSKER CHAUSSEE Heiner Müller WOLOKOLAMSKER CHAUSSEE 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2007 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte, vorbehalten, insbesondere

Mehr

Wie zwei Bären wieder Freunde werden

Wie zwei Bären wieder Freunde werden Pavel und Mika Wie zwei Bären wieder Freunde werden In einem wunderschönen Wald leben zwei Bären, ein großer und ein kleiner. Der große Bär heißt Pavel und der kleine Mika. Die beiden sind die besten Freunde,

Mehr

Bart Moeyaert. Du bist da, du bist fort. Übersetzt aus dem Niederländischen von Mirjam Pressler. Illustriert von Rotraut Susanne Berner

Bart Moeyaert. Du bist da, du bist fort. Übersetzt aus dem Niederländischen von Mirjam Pressler. Illustriert von Rotraut Susanne Berner Bart Moeyaert Du bist da, du bist fort Übersetzt aus dem Niederländischen von Mirjam Pressler Illustriert von Rotraut Susanne Berner ISBN: 978-3-446-23469-7 Weitere Informationen oder Bestellungen unter

Mehr

DAS TAPFERE SCHNEIDERLEIN

DAS TAPFERE SCHNEIDERLEIN Christian Martin DAS TAPFERE ein märchenspiel frei nach dem Märchen der Brüder Grimm henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 1992 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text,

Mehr

AB 9 Interview mit der Trauerbegleiterin Mechthild Schroeter-Rupieper

AB 9 Interview mit der Trauerbegleiterin Mechthild Schroeter-Rupieper Mechthild, was ist das eigentlich: Trauern? Trauern heißt, traurig zu sein. Traurig sein zu können und zu dürfen, auch. Und Trauern heißt, weinen zu können, reden zu können, zu schreiben, wütend sein zu

Mehr

erenc Karinthy BÖSENDOR ER (Originaltitel: Bösendorfer) Einakter Aus dem Ungarischen von Hans Skirecki

erenc Karinthy BÖSENDOR ER (Originaltitel: Bösendorfer) Einakter Aus dem Ungarischen von Hans Skirecki erenc Karinthy BÖSENDOR ER (Originaltitel: Bösendorfer) Einakter Aus dem Ungarischen von Hans Skirecki 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 1998 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt.

Mehr

Leon Engler. Die Schattenseite meines Lebens als Lichtgestalt

Leon Engler. Die Schattenseite meines Lebens als Lichtgestalt Leon Engler Die Schattenseite meines Lebens als Lichtgestalt (c) henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2016. Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte,

Mehr

Wir trauern um Bonn Park

Wir trauern um Bonn Park Wir trauern um Bonn Park eine Tür-Auf-Tür-Zu-Boulevard Revue von Bonn Park (c) henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2015. Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch

Mehr

Katharina Schlender MENSCHENSKINDER

Katharina Schlender MENSCHENSKINDER Katharina Schlender MENSCHENS Ich sehe sie vor mir, wie sie da stehen, jeder in der ihm eigenen Farbe. Grün, rot, blau und gelb. Orange. Und da. In Braun. Durch die Glatzen wirken ihre Köpfe größer, aber

Mehr

Gehst du mit mir zum Abschlussball?, sagt plötzlich eine Stimme über ihr. Marie sieht hoch. Sie fällt fast vom Stuhl. Die Stimme gehört Chris! Ja!

Gehst du mit mir zum Abschlussball?, sagt plötzlich eine Stimme über ihr. Marie sieht hoch. Sie fällt fast vom Stuhl. Die Stimme gehört Chris! Ja! 50 55 60 Gehst du mit mir zum Abschlussball?, sagt plötzlich eine Stimme über ihr. Marie sieht hoch. Sie fällt fast vom Stuhl. Die Stimme gehört Chris! Ja! Gern!, antwortet sie automatisch. Okay, dann

Mehr

fritz kater frei nach motiven von w. bräunig, a. mccarten, j. v. eichendorff, r. powers, b. reimann, w. singer und e. schleef

fritz kater frei nach motiven von w. bräunig, a. mccarten, j. v. eichendorff, r. powers, b. reimann, w. singer und e. schleef fritz kater w e a r e b l o o d frei nach motiven von w. bräunig, a. mccarten, j. v. eichendorff, r. powers, b. reimann, w. singer und e. schleef 2010 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle

Mehr

Katharina Schlender HARMONIKA HIN LIEBE HER

Katharina Schlender HARMONIKA HIN LIEBE HER Katharina Schlender HARMONIKA HIN LIEBE HER 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2000 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte, vorbehalten,

Mehr

1. Samuel 1. Hanna erbittet von Gott ein Kind und wird erhört

1. Samuel 1. Hanna erbittet von Gott ein Kind und wird erhört 1. Samuel 1 Hanna erbittet von Gott ein Kind und wird erhört Ein Anspiel: Personen: Elkana Hanna: Peninna Söhne Peninnas Tochter Peninnas Eli Zuschauer 1 Zuschauer 2 4 Szenen + Kommentare der beiden Zuschauer

Mehr

Carlo Goldoni DIE VERLIEBTEN. (Originaltitel: Gl innamorati) Komödie. Aus dem Italienischen von Uwe Schuster

Carlo Goldoni DIE VERLIEBTEN. (Originaltitel: Gl innamorati) Komödie. Aus dem Italienischen von Uwe Schuster Carlo Goldoni DIE VERLIEBTEN (Originaltitel: Gl innamorati) Komödie Aus dem Italienischen von Uwe Schuster 1 Goldonis Komödie Gl innamorati wurde im Herbst 1761 in Venedig zum ersten Mal gespielt. Die

Mehr

Peter Dehler. Froschkönig. nach den Brüdern Grimm

Peter Dehler. Froschkönig. nach den Brüdern Grimm Peter Dehler Froschkönig nach den Brüdern Grimm (c) henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2011. Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte, vorbehalten,

Mehr

Die venezianischen Zwillinge

Die venezianischen Zwillinge Carlo Goldoni Die venezianischen Zwillinge (Originaltitel: I due gemelli veneziani ) Komödie Aus dem Italienischen von Birgid Meißel 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2006 Als unverkäufliches

Mehr

OLEG ANTONOW TODESNUMMER. (Originaltitel: Smertel nyj nomer) (Clownsspiel in zwei Teilen) Aus dem Russischen von Antje Leetz

OLEG ANTONOW TODESNUMMER. (Originaltitel: Smertel nyj nomer) (Clownsspiel in zwei Teilen) Aus dem Russischen von Antje Leetz OLEG ANTONOW TODESNUMMER (Originaltitel: Smertel nyj nomer) (Clownsspiel in zwei Teilen) Aus dem Russischen von Antje Leetz 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 1995 Als unverkäufliches Manuskript

Mehr

LIEBE JELENA SERGEJEWNA

LIEBE JELENA SERGEJEWNA Ljudmila Rasumowskaja LIEBE JELENA SERGEJEWNA (Dorogaja Elena Sergeevna) Stück in zwei Teilen Aus dem Russischen von Susanne Rödel 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 1996 Als unverkäufliches

Mehr

Volker Braun DER STAUB VON BRANDENBURG

Volker Braun DER STAUB VON BRANDENBURG Volker Braun DER STAUB VON BRANDENBURG 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 1999 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte, vorbehalten, insbesondere

Mehr

Rainer Kirsch FRAU HOLLE. Märchenstück nach den Brüdern Grimm. henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH

Rainer Kirsch FRAU HOLLE. Märchenstück nach den Brüdern Grimm. henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH Rainer Kirsch FRAU HOLLE Märchenstück nach den Brüdern Grimm 1 2005 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte, vorbehalten, insbesondere die der Aufführung

Mehr

Hristo Boytchev TITANIC -ORCHESTER. (Originaltitel: Orkestr Titanik ) Schauspiel. Aus dem Bulgarischen von Werner Buhss

Hristo Boytchev TITANIC -ORCHESTER. (Originaltitel: Orkestr Titanik ) Schauspiel. Aus dem Bulgarischen von Werner Buhss Hristo Boytchev TITANIC -ORCHESTER (Originaltitel: Orkestr Titanik ) Schauspiel Aus dem Bulgarischen von Werner Buhss 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2004 Als unverkäufliches Manuskript

Mehr

Bis in die Wüste. von. Jean-Michel Räber

Bis in die Wüste. von. Jean-Michel Räber 1 Bis in die Wüste von Jean-Michel Räber Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Dieses Buch darf weder verkauft noch verliehen noch sonst irgendwie weitergegeben werden. Alle Rechte, insbesondere

Mehr

Martin Andersen Nexö. Pelle der Eroberer. Nach dem gleichnamigen Roman für die Bühne bearbeitet von Caren Pfeil

Martin Andersen Nexö. Pelle der Eroberer. Nach dem gleichnamigen Roman für die Bühne bearbeitet von Caren Pfeil Martin Andersen Nexö der Eroberer Nach dem gleichnamigen Roman für die Bühne bearbeitet von Caren Pfeil 1 Großen Dank an die Uraufführungsinszenierung am Theater Junge Generation Dresden, Regie: Gerald

Mehr

Alexander Wolkow. Der Zauber der Smaragdenstadt. Bühnenstück von Stephan Beer und Georg Burger

Alexander Wolkow. Der Zauber der Smaragdenstadt. Bühnenstück von Stephan Beer und Georg Burger Alexander Wolkow Der Zauber der Smaragdenstadt Bühnenstück von Stephan Beer und Georg Burger (c) henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2015. Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle

Mehr

JOHNNY HÜBNER GREIFT EIN

JOHNNY HÜBNER GREIFT EIN Hartmut El Kurdi JOHNNY HÜBNER GREIFT EIN Ein mobiles Theaterabenteuer fürs Klassenzimmer, die Studiobühne oder eine geräumige Piratenkajüte henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 1 henschel SCHAUSPIEL

Mehr