Fachtagung. Mobile. CMS. Ausgabekanäle. Trends. Responsive Design. Namics. Johannes Waibel. Senior Consultant.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Fachtagung. Mobile. CMS. Ausgabekanäle. Trends. Responsive Design. Namics. Johannes Waibel. Senior Consultant."

Transkript

1 Fachtagung. Mobile. CMS. Ausgabekanäle. Trends. Responsive Design. Johannes Waibel. Senior Consultant. 1

2 Optimale Auslieferung der CMS-Inhalte für mobile Endgeräte.

3 Agenda. à Digitale Welt gestern & heute à Multiple Ausgabekanäle à Implementierungsvarianten Responsive Layout Eigene mobile Website(s) Mobile Applikation(en) à Content Erfassung & Darstellung à Zusammenfassung à Fragen Content. Mobile. Devices. Auslieferung.

4 Die digitale Welt gestern & heute Content. Mobile. Devices. Auslieferung.

5 Die digitale Welt gestern & heute. Gestern. Webbrowser Notebook Tastatur Content. Mobile. Devices. Auslieferung.

6 Die digitale Welt gestern & heute. Heute. Large Screen Spielkonsole Notebook Tablet Screen Chat Telefon Mobile Screen Content. Mobile. Devices. Auslieferung.

7 Die digitale Welt gestern & heute. Fazit. à Das Internet ist nur das Medium und überall verfügbar à Verschiedenste Endgeräte konsumieren Inhalte und Informationen über dieses Medium Desktop Computer Notebooks Mobile Devices Tablets TV Objekte (Internet of things) à Heute: Fokus auf Mobile Devices & Tablets Content. Mobile. Devices. Auslieferung.

8 Die digitale Welt gestern & heute. Gartner Web Zugriffe Web Zugriffe By 2013, mobile phones will overtake PCs as the most common on Web access device worldwide. Quelle: (Januar 2010) Mobile Web Desktop Web 2013 Zeit Content. Mobile. Devices. Auslieferung.

9 Websites not optimized for the smaller-screen formats will become a market barrier for their owners much content and many sites will need to be reformatted/rebuilt. Quelle: und wie sieht es mit Ihrer Corporate Website aus? Corporate Website = Mobile Site? Bild:

10 Multiple Ausgabekanäle Content. Mobile. Devices. Auslieferung.

11 Multiple Ausgabekanäle. Ausgabevarianten Anwendersicht. Desktop Mobile Webbrowser Smartphones Tablets Im Büro / Zuhause Komplexe Aufgaben Research Aufgaben Zugriffsdauer: lang Überall (always on, always carried) Dringende Aufgaben Wiederholte Aufgaben Realtime Kommunikation Zugriffsdauer: kurz Zuhause / Business (B2B) Beratung Repräsentierung / Präsentation Medien Konsum Zugriffsdauer: variabel Content. Mobile. Devices. Auslieferung.

12 Multiple Ausgabekanäle. Ausgabevarianten - Technische Sicht. Desktop Mobile Webbrowser IE, FF, Chrome,... Responsive Layout Eigene Mobile Website(s) Applikationen (Browser) (Browser) (Nativ) Content Management System Content. Mobile. Devices. Auslieferung.

13 Beispiele für Implementierungsvarianten Content. Mobile. Devices. Auslieferung.

14 Umsetzungsvarianten im Mobile Web. Responsive Layout (Liquid Layout) Content. Mobile. Devices. Auslieferung.

15 Umsetzungsvarianten im Mobile Web. Responsive Layout (Liquid Layout) Content. Mobile. Devices. Auslieferung.

16 Umsetzungsvarianten im Mobile Web. Responsive Layout - Key Facts. à Es gibt nur 1 Website für alle Devicetypen & Gruppen (One Web) à Es gibt keine eigene mobile URL à Responsive Content bedeutet Umordnung von Modulen Reduktion von Content Dynamische Berechnung von Grössenverhältnissen à Responsive Content wird gesteuert über Screengrösse à Primär clientseitig mit Frontendtechnik (CSS, Java Script) à Meist nur Online Nutzung, inkl. HTML Content. Mobile. Devices. Auslieferung.

17 Eigene mobile Website(s) Content. Mobile. Devices. Auslieferung.

18 Raiffeisen Mobile Website.

19 Umsetzungsvarianten im Mobile Web. Eigene Mobile Website(s) - Key Facts. à Eigene Mobile Website(s) zusätzlich zur Corporate Website à Mobile URL (m.company.com) à Kombination mit User Agent Erkennung à Anpassung Content und Applikationslogik erfolgt primär serverseitig à Meist nur Online Nutzung, inkl. HTML Content. Mobile. Devices. Auslieferung.

20 Native Applikationen Content. Mobile. Devices. Auslieferung.

21 Raiffeisen Hypothekenrechner.

22

23

24 Umsetzungsvarianten im Mobile Web. Native Applikationen - Key Facts. à Native Applikationen stehen oft nur teilweise mit dem CMS in einer Beziehung und haben starken Applikationscharakter à Verwenden keinen Browser sondern laufen nativ à Bezug und Vertrieb erfolgt über Applicationstores (Ökosystem) à Die Entwicklung erfolgt pro Plattform (ios, Android,...) mit geringen Synergien à Einbezug von Hardware Features (Kamera, GPS, Dokumente,..) möglich à Flexible Kombination aus Offline & Online Content. Mobile. Devices. Auslieferung.

25 Wann welche Mobile Variante wählen? Content. Mobile. Devices. Auslieferung.

26 Umsetzungsvarianten im Mobile Web. Wann welche Mobile Variante wählen? Responsive Layout Eigene Mobile Website(s) Applikationen Ansatz 1 Website Eigene Website(s) für definierte Devicegruppen Ausreizen von plattformspezifischen Funktionen Content und Interaktion Gleicher Content bei unterschiedlicher Darstellung Mobiler Content mit eigener Darstellung Mobiler Content mit hoher Interaktivität Ökosystem Normale Website Normale Website, reduzierter Umfang Eigenes Ökosystem: Sichtbarkeit, Ratings, Bezahlsystem Kosten für Entwicklung gering gering + gering hoch Content. Mobile. Devices. Auslieferung.

27 Content Erfassung & Darstellung Content. Mobile. Devices. Auslieferung.

28 Wie sieht der Mobile Content auf den verschiedenen Mobile Devices aus?

29 Content Erfassung & Darstellung. Heute Content. Mobile. Devices. Auslieferung.

30 Content Erfassung & Darstellung. Zukunft. à CMS mit integrierten Mobile Emulatoren à Wie geht das? Content. Mobile. Devices. Auslieferung.

31 Content Erfassung & Darstellung. Demo. Demo Content. Mobile. Devices. Auslieferung.

32 Zusammenfassung Content. Mobile. Devices. Auslieferung.

33 Zusammenfassung Umsetzungsvarianten. Zusammenfassung. à Jedes Display (Desktop Browser, Notebook, Tablet-PC, Mobile Endgeräte, TV,...) wird in Zukunft Internetinhalte abrufen können. à In Zukunft erleichtern integrierte Mobile Emulatoren die Arbeit von Content Redakteuren à Entscheidung welche Mobile Variante gewählt wird 1 Responsive Design 2 Eigene Mobile Website(s) 3 Native Applikation(en) Content. Mobile. Devices. Auslieferung.

34 Vielen Dank für Ihre Content. Mobile. Devices. Auslieferung.

35 Umsetzungsvarianten im Mobile Web. Trend Mobile First. à Traditioneller Ansatz à Neuer Ansatz Gesamte Corporate Website = Gesamte Corporate Website - Reduktion Anwendungsfälle / Inhalte + weitere Anwendungsfälle / Inhalte = Mobile Site Mobile Site Content. Mobile. Devices. Auslieferung.

36 Responsive Layout (Liquid Layout) Content. Mobile. Devices. Auslieferung.

37 Zusammenfassung Umsetzungsvarianten. In Zukunft könnten CMS-Offerten so aussehen: à Desktopwebsite(s): 2 meistverwendete Desktopbrowser Internet Explorer 7 + CHF Internet Explorer 6 + CHF à Mobile Responsive Design (Tablet & Smartphones) + CHF Eigene Mobile Website (Tablet & Smartphones) + CHF Mobile Applikationen (Tablet & Smartphones) + CHF x Content. Mobile. Devices. Auslieferung.

38 Mobile Strategie Mobile Strategie Arbeitsschritte. Mobile.Namics 1. Analyse 2. Vision und Ziele 3. Zielgruppen & Bedürfnisse 4. Ableitung Mobile Services = Mobile Strategie 5. Planung 5/2/11 Mobile. Context is King. ZRH.

re-lounge GmbH MEDIENBÜRO

re-lounge GmbH MEDIENBÜRO re-lounge GmbH MEDIENBÜRO Think mobile: Die Bedeutung des mobilen Web für Unternehmen 26. JANUAR 2013 01 Ansprechpartner Oliver Schmitt // Geschäftsführer der re-lounge GmbH oliver.schmitt@re-lounge.com

Mehr

connect.it Mobile Future, Heilbronn Think mobile: Die Bedeutung des mobilen Web für Unternehmen? 11. August 2014, Oliver Schmitt

connect.it Mobile Future, Heilbronn Think mobile: Die Bedeutung des mobilen Web für Unternehmen? 11. August 2014, Oliver Schmitt connect.it Mobile Future, Heilbronn Think mobile: Die Bedeutung des mobilen Web für Unternehmen? 11. August 2014, Oliver Schmitt Wir gehen schon lange nicht mehr ins Web. Wir sind überall always online.

Mehr

Mit Cloud Power werden Sie zum

Mit Cloud Power werden Sie zum Mit Cloud Power werden Sie zum Windows 8 und Windows Phones Apps Mark Allibone Noser Engineering AG History Channel Computing Technology 1960 Mainframe Computing 1970 Mini Computing 1980 Personal Computing

Mehr

Immer mehr lebt mobil

Immer mehr lebt mobil Immer mehr lebt mobil mehr als 4.600.000.000 Mobilgeräte breite Verfügbarkeit neuer always-on und Apps Lifestyle 2 Trittsicher auf allen mobilen Pfaden mit HTML5 und jquery Mobile Mike Baird http://flickr.com/photos/mikebaird/482031103/

Mehr

CONTEXT IS KING AND DEVICE IS QUEEN! IN DER MOBILEN MARKENKOMMUNIKATION. 21TORR Interactive GmbH

CONTEXT IS KING AND DEVICE IS QUEEN! IN DER MOBILEN MARKENKOMMUNIKATION. 21TORR Interactive GmbH CONTEXT IS KING AND DEVICE IS QUEEN! IN DER MOBILEN MARKENKOMMUNIKATION Oliver Zils, Consultant Digital Branding Timo Günthner, Technical Consultant Mobile 21TORR Interactive GmbH Mobile Markenkommunikation

Mehr

Cnlab/CSI Herbsttagung Apps und Sandboxen

Cnlab/CSI Herbsttagung Apps und Sandboxen Cnlab/CSI Herbsttagung 2017 Apps und Sandboxen Agenda - App-Technologien - Integrität von Apps - Schutzmechanismen ios und Android - Vergleich mit Standard-PC - Fazit 6.9.2017 2 TA Online vom 23.8.2017

Mehr

Cnlab/CSI Herbstveranstaltung Apps und Sandboxen

Cnlab/CSI Herbstveranstaltung Apps und Sandboxen Cnlab/CSI Herbstveranstaltung 2017 Apps und Sandboxen Agenda - App-Technologien - Integrität von Apps - Schutzmechanismen ios und Android - Vergleich mit Standard-PC - Fazit 6.9.2017 2 TA Online vom 23.8.2017

Mehr

IBM System z für ISVs Case Study Mobile Business Apps: COMELEO by aformatik

IBM System z für ISVs Case Study Mobile Business Apps: COMELEO by aformatik IBM System z für ISVs Case Study Mobile Business Apps: COMELEO by aformatik Agenda: Case Study Mobile Business Apps Kurzvorstellung der Firma aformatik: Erfahrungen aus 10 Jahren App -Entwicklung IBM Worklight:

Mehr

cimweb Neue Entwicklungen Holger Looks Geschäftsführer cimdata software GmbH

cimweb Neue Entwicklungen Holger Looks Geschäftsführer cimdata software GmbH cimweb Neue Entwicklungen Holger Looks Geschäftsführer cimdata software GmbH Agenda 1. 2. 3. 4. 5. cimweb Funktionen Hardware Praxis Mobile Applikationen - Ausblick 2 Mobile Applikationen Thesen/Fakten

Mehr

informatik ag IT mit klarer Linie S i e b e l O p e n U I

informatik ag IT mit klarer Linie S i e b e l O p e n U I informatik ag IT mit klarer Linie S i e b e l O p e n U I und Siebel auf mobilen Geräten www.ilume.de Siebel Open UI und Siebel auf mobilen Geräten Die Anforderungen an unternehmensweite Softwarelösungen

Mehr

Untersuchung bibliothekarischer Applikationen für Mobiltelefone hinsichtlich der technischen Realisierung und des Nutzens

Untersuchung bibliothekarischer Applikationen für Mobiltelefone hinsichtlich der technischen Realisierung und des Nutzens Untersuchung bibliothekarischer Applikationen für Mobiltelefone hinsichtlich der technischen Realisierung und des Nutzens - Stadtbibliothek Amberg - Stadtbibliothek - Amberg Apps? kleine Programme Alternativen:

Mehr

Echte Cross-Plattform Anwendungen mit Angular 2 in Action!

Echte Cross-Plattform Anwendungen mit Angular 2 in Action! Browser, Mobile & Desktop Echte Cross-Plattform Anwendungen mit Angular 2 in Action! Christian Weyer Thinktecture AG @christianweyer 2 Christian Weyer Mitgründer & Principal Consultant Thinktecture AG

Mehr

Mobile: Die Königsfrage

Mobile: Die Königsfrage Mobile: Die Königsfrage - Native App,Mobile Website oder doch Responsive Design? - Native App oder Mobile Website? Wer am Boom der mobilen Anwendungen teilhaben möchte, hat im Prinzip zwei Möglichkeiten:

Mehr

Web Apps. Offlinefähige mobile Webapplikationen mit XPages als Alternative zu nativen Apps Thomas Brandstätter /

Web Apps. Offlinefähige mobile Webapplikationen mit XPages als Alternative zu nativen Apps Thomas Brandstätter / Web Apps Offlinefähige mobile Webapplikationen mit XPages als Alternative zu nativen Apps Thomas Brandstätter / 07.06.2013 Vielleicht kennen Sie das auch? Sie haben in Ihrem Unternehmen eine Web- oder

Mehr

NATURAL FOR AJAX RESPONSIVE WEB ANWENDUNGEN FÜR MOBILE ENDGERÄTE ROLAND FABICH NOVEMBER 2016

NATURAL FOR AJAX RESPONSIVE WEB ANWENDUNGEN FÜR MOBILE ENDGERÄTE ROLAND FABICH NOVEMBER 2016 NATURAL FOR AJAX RESPONSIVE WEB ANWENDUNGEN FÜR MOBILE ENDGERÄTE ROLAND FABICH NOVEMBER 2016 2015 Software AG. All rights reserved. For internal use only RESPONSIVE WEB ANWENDUNGEN MIT NJX ÜBERSICHT Live

Mehr

Agon Solutions. The native web mobile Architekturen mit HTML5 und PhoneGap. Ihre Prozesse in besten Händen.

Agon Solutions. The native web mobile Architekturen mit HTML5 und PhoneGap. Ihre Prozesse in besten Händen. The native web mobile Architekturen mit HTML5 und PhoneGap Juri Urbainczyk Agon meets Technology 26. Februar 2013 Agon Solutions Ihre Prozesse in besten Händen. 1 Worum geht s? Mobile und mehr Warum HTML5?

Mehr

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP)

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) Oliver Steinhauer.mobile PROFI Mobile Business Agenda MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM AGENDA 01 Mobile Enterprise Application Platform 02 PROFI News

Mehr

Workshop I. Technische Differenzierung mobiler Kommunikationslösungen am Beispiel NPO/NGO Kommunikation. 7. Juni 2011

Workshop I. Technische Differenzierung mobiler Kommunikationslösungen am Beispiel NPO/NGO Kommunikation. 7. Juni 2011 Workshop I Technische Differenzierung mobiler Kommunikationslösungen am Beispiel NPO/NGO Kommunikation 7. Juni 2011 Übersicht è Native Apps è Web-Apps è Mobile Websites è Responsive Design Mobile Kommunikation

Mehr

HTML5 und das Framework jquery Mobile

HTML5 und das Framework jquery Mobile HTML5 und das Framework jquery Mobile Seminarvortrag Naeema Anees Betreuer: Prof. Ulrich Stegelmann Dipl.-Inform. Axel Blum Einleitung Vielfalt an mobilen Geräten Verschiedene Betriebssysteme Verschiedene

Mehr

» Technologien, Trends, Visionen Architekturen für mobile Anwendungen

» Technologien, Trends, Visionen Architekturen für mobile Anwendungen » Technologien, Trends, Visionen Architekturen für mobile Anwendungen Juri Urbainczyk Forum A:gon meets Technology 08. September 2011 Agenda» Status und Entwicklung des mobilen Marktes» Besonderheiten

Mehr

PROFIL nice-ux - Bertil Ebker

PROFIL nice-ux - Bertil Ebker PROFIL nice-ux - Bertil Ebker Bertil Ebker Grafik-Designer, User Experience Professional Genossenschaftsstraße 81 DE-75173 Pforzheim +49 (0) 7231-7762730 b.ebker@nice-ux.de nice-ux.de Über mich Als deutscher

Mehr

Mobile hybride Applikationen Investment-App der BW-Bank

Mobile hybride Applikationen Investment-App der BW-Bank Mobile hybride Applikationen Investment-App der BW-Bank avono Aktiengesellschaft Breite Straße 2 70173 Stuttgart www.avono.de Fon (0711) 28 07 57 0 Fax (0711) 28 07 57-28 Ihr Referent Manfred Heiland Senior

Mehr

Aktuelle Entwicklungen im Mobile Marketing - Herausforderungen für mittelständische Unternehmen

Aktuelle Entwicklungen im Mobile Marketing - Herausforderungen für mittelständische Unternehmen Aktuelle Entwicklungen im Mobile Marketing - Herausforderungen für mittelständische Unternehmen Vortrag IHK Paderborn Prof. Dr. Uwe Kern Leistungsspektrum Apps Native Lösungen für alle Plattformen Shops

Mehr

Mobile Services. Möglichkeiten, technische Realisierung und zukünftige Entwicklung von mobilen Services. 14. November 2012.

Mobile Services. Möglichkeiten, technische Realisierung und zukünftige Entwicklung von mobilen Services. 14. November 2012. Mobile Services Möglichkeiten, technische Realisierung und zukünftige Entwicklung von mobilen Services 14. November 2012 Seite 1 Agenda 1. Kurzvorstellung (1 ) 2. Projekte am Institut im Bereich Mobile

Mehr

Was lehrt uns der traffic-reichste mobile Auftritt der Schweiz. Patrick Comboeuf, SBB

Was lehrt uns der traffic-reichste mobile Auftritt der Schweiz. Patrick Comboeuf, SBB Was lehrt uns der traffic-reichste mobile Auftritt der Schweiz Patrick Comboeuf, SBB Jürg Stuker, Namics Zürich, 28. März 2012 Manchmal studieren wir eine gute Idee so lange, bis sie zu einer schlechten

Mehr

Sind Ihre Landing Pages schon fit für die Multi-Screen-Welt? digitalmobil GmbH & Co. KG - Bayerstr. 16a - 80335 München

Sind Ihre Landing Pages schon fit für die Multi-Screen-Welt? digitalmobil GmbH & Co. KG - Bayerstr. 16a - 80335 München Sind Ihre Landing Pages schon fit für die Multi-Screen-Welt? digitalmobil GmbH & Co. KG - Bayerstr. 16a - 80335 München Landing Pages sind Ihre Kampagnenheimat 1 Kampagne Fokus Aktion, Produkt oder Dienstleistung

Mehr

Weil das Internet der Zukunft mobil ist 15. BVMW pecha kucha Nacht 12. Mai 2015

Weil das Internet der Zukunft mobil ist 15. BVMW pecha kucha Nacht 12. Mai 2015 RESPONSIVE WEBDESIGN Weil das Internet der Zukunft mobil ist 15. BVMW pecha kucha Nacht 12. Mai 2015 2000 2007 Apple iphone 2010 Apple ipad 2015 Smartphone Zombies 50% der Deutschen nutzten 2014 ein Smartphone

Mehr

Responsive Webdesign. Vortrag von Jens Kretschmann im Heinz Nixdorf Museums Forum

Responsive Webdesign. Vortrag von Jens Kretschmann im Heinz Nixdorf Museums Forum Responsive Webdesign Vortrag von Jens Kretschmann im Heinz Nixdorf Museums Forum Paderborn, 28.05.2013 Design ist nicht nur wie etwas aussieht oder sich anfühlt. Design ist wie es funktioniert. Steve Jobs

Mehr

The next generation User Interface.

The next generation User Interface. The next generation User Interface. Neptune UX Platform 4.0 Vorstellung Patrick Peper Senior Account Executive Neptune Software Germany Christoph Garms Solution Engineer Neptune Software Germany The next

Mehr

Mobile API 2.0 Partizipative App Entwicklung

Mobile API 2.0 Partizipative App Entwicklung Mobile API 2.0 Partizipative App Entwicklung Mobile API 2.0 Aktuelle Herausforderungen Mobile Apps sollen Geschäftsprozesse beschleunigen Verbindung mit mehreren Backend Systemen Apps müssen auf unterschiedlichen

Mehr

MANUFAKTUR FÜR DESIGN UND DIGITALE KOMMUNIKATION

MANUFAKTUR FÜR DESIGN UND DIGITALE KOMMUNIKATION MANUFAKTUR FÜR DESIGN UND DIGITALE KOMMUNIKATION WEB SOLUTIONS RESPONSIVE MAILINGS E-COMMERCE Flexible E-Mailings mit responsive Layout und modernen Technik-Features Vorteile im Vergleich zum klassischen

Mehr

MOBILE ON POWER MACHEN SIE IHRE ANWENDUNGEN MOBIL?!

MOBILE ON POWER MACHEN SIE IHRE ANWENDUNGEN MOBIL?! MOBILE ON POWER MACHEN SIE IHRE ANWENDUNGEN MOBIL?! Oliver Steinhauer Sascha Köhler.mobile PROFI Mobile Business Agenda MACHEN SIE IHRE ANWENDUNGEN MOBIL?! HERAUSFORDERUNG Prozesse und Anwendungen A B

Mehr

Moderne Web-Lösungen für den Mittelstand

Moderne Web-Lösungen für den Mittelstand Moderne Web-Lösungen für den Mittelstand Sunny ist Ihr Spezialist für Vertriebs- und Internet-Lösungen. Wir kümmern uns um Ihren Erfolg. Andreas Kordwig, Geschäftsführung Unsere Kunden 02 74% der Internetbenutzer

Mehr

Eine App, viele Plattformen

Eine App, viele Plattformen Eine App, viele Plattformen Anwendungsentwicklung für Mobile Heiko Lewandowski 23.04.2013 EINLEITUNG Festlegung App-Strategie: Welche Ziele möchte ich erreichen? Die Vielzahl der Plattformen und Geräte(hersteller)

Mehr

TYPO3 Flip Book. TYPO3 Modul für Online-PDFs auf Basis von HTML5. System-Voraussetzungen: WebSite mit TYPO3 ab Version 7.6.0

TYPO3 Flip Book. TYPO3 Modul für Online-PDFs auf Basis von HTML5. System-Voraussetzungen: WebSite mit TYPO3 ab Version 7.6.0 TYPO3 Flip Book TYPO3 Modul für Online-PDFs auf Basis von HTML5 Online Blätterkataloge aus PDF Dokumenten mit wenigen Klicks selbst erstellen optimiertes Frontend für Desktop, Tablet und Mobil System-Voraussetzungen:

Mehr

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP)

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) Oliver Steinhauer Markus Urban.mobile PROFI Mobile Business Agenda MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM AGENDA 01 Mobile Enterprise Application Platform

Mehr

Palme & Eckert Web-Marketing

Palme & Eckert Web-Marketing Palme & Eckert Web-Marketing Ihre Website nach dem "mobile-first-prinzip" Ihre Website nach dem "mobile-first-prinzip" Gleich, welche konkreten Ziele mit einer Website verfolgt werden, soll sie am Ende

Mehr

Werbung am Smartphone Reichweiten, mobile Seiten, Apps und Werbemöglichkeiten

Werbung am Smartphone Reichweiten, mobile Seiten, Apps und Werbemöglichkeiten Werbung am Smartphone Reichweiten, mobile Seiten, Apps und Werbemöglichkeiten Die Mobilen Reichweiten Web App (mobil.) und Native App (Smartphone APP) Mobile Geräte werden immer häufiger zum First-Screen,

Mehr

App-Model Canvas - Ausgangslage -

App-Model Canvas - Ausgangslage - App-Model Canvas - Ausgangslage - Entwickelt für: Entwickelt von: Datum: Version: Was ist das Ziel der App? Dienstleistung für Kunden bereitstellen Instrument für Mitarbeiter bspw. bei Kundenkontakt, im

Mehr

GfK June 29, 2017 Online-Video Konsum in Deutschland: Cross-Device Analyse zur Nutzung von Online-Bewegtbild Angeboten 1

GfK June 29, 2017 Online-Video Konsum in Deutschland: Cross-Device Analyse zur Nutzung von Online-Bewegtbild Angeboten 1 GfK June 29, 2017 Online-Video Konsum in Deutschland: Cross-Device Analyse zur Nutzung von Online-Bewegtbild Angeboten 1 ONLINE-VIDEO KONSUM IN DEUTSCHLAND CROSS-DEVICE ANALYSE ZUR NUTZUNG VON ONLINE-BEWEGTBILD

Mehr

Praktikables Online-Marketing

Praktikables Online-Marketing Der Grundstein für Ihren Online-Erfolg 4. Südbrandenburger ebusiness-tag ebusiness-lotse Südbrandenburg Cottbus den 24.09.2015 Einst lebten wir auf dem Land dann in Städten und von jetzt an im Netz. Mark

Mehr

APEX und Phonegap? Das kann APEX doch mit HTML5! APEX connect Düsseldorf, 10. Juni 2015 Daniel Horwedel. APEX und Phonegap?

APEX und Phonegap? Das kann APEX doch mit HTML5! APEX connect Düsseldorf, 10. Juni 2015 Daniel Horwedel. APEX und Phonegap? Das kann APEX doch mit HTML5! APEX connect Düsseldorf, 10. Juni 2015 Daniel Horwedel WGV-Horwedel, 10.06.2015 Agenda Vorstellung Strategien zur Entwicklung mobiler Anwendungen HTML 5 Elemente APIs Kamera

Mehr

Microsoft Surface Hub. Bernd Löschner MT License Services

Microsoft Surface Hub. Bernd Löschner MT License Services Bernd Löschner MT License Services 23.02.2018 Was / wofür ist ein Surface Hub? 2 Was / wofür ist ein Surface Hub? Auf Teamarbeit ausgelegter, moderner Arbeitsplatz. Integriertes Design, als Bildschirm

Mehr

Einführung der Adobe Marketing Cloud bei Credit Suisse. Michael Grob Senior Consultant

Einführung der Adobe Marketing Cloud bei Credit Suisse. Michael Grob Senior Consultant Einführung der Adobe Marketing Cloud bei Credit Suisse Michael Grob Senior Consultant 280/6 1 2/4 Unic - Seite 2 Zwischenbericht Projektübersicht Einblicke Microsites Multimedia Center Dynamic Tag Management

Mehr

CROSS MEDIA UND CROSS DEVICE NUTZUNG

CROSS MEDIA UND CROSS DEVICE NUTZUNG CROSS MEDIA UND CROSS DEVICE NUTZUNG Chancen und Herausforderungen für Research, Media und Marketing Thomas Bachl GfK Consumer Panels 1 Haben Sie sich jemals gefragt, wie oft Sie Ihr Smartphone täglich

Mehr

HYBRID-TV & MULTISCREEN ALS CHANCE FÜR KABELNETZBETREIBER

HYBRID-TV & MULTISCREEN ALS CHANCE FÜR KABELNETZBETREIBER HYBRID-TV & MULTISCREEN ALS CHANCE FÜR KABELNETZBETREIBER ZATTOO B2B TV Solutions November 10, 2017 Sind IP-basierte TV-Funktionen und Produkte etwas, das sich erfolgreich vermarkten lässt und mit dem

Mehr

Effizient trainieren mit maximalem Wissen Distance Learning! Global Training The finest automotive learning

Effizient trainieren mit maximalem Wissen Distance Learning! Global Training The finest automotive learning Effizient trainieren mit maximalem Wissen Distance Learning! Global Training The finest automotive learning Was ist Distance Learning? Lebenslanges Lernen ist wichtiger denn je, um beruflich erfolgreich

Mehr

Eclipse Scout Heute und Morgen. Jérémie Bresson BSI Business Systems Integration AG

Eclipse Scout Heute und Morgen. Jérémie Bresson BSI Business Systems Integration AG Eclipse Scout Heute und Morgen @ZimMatthias @j2r2b Matthias Zimmermann Jérémie Bresson BSI Business Systems Integration AG Scout Heute Neon Release Eclipse Scout Neon Release Neue Java Platform Neon Release

Mehr

3 Wochenenden Strohwitwer

3 Wochenenden Strohwitwer 3 Wochenenden Strohwitwer Christof Kaller MT AG Ratingen Schlüsselworte ADF Mobile, Hybrid, Web, Native, Android, ios, IRC, Legacy, Sokets, RFC, Prozesse Schwerpunkt Vortragstyp Ziellevel enthält Demo

Mehr

Werbung am Smartphone Reichweiten, mobile Seiten, Apps und Werbemöglichkeiten REICHWEITE PORTALE WERBEFORMEN

Werbung am Smartphone Reichweiten, mobile Seiten, Apps und Werbemöglichkeiten REICHWEITE PORTALE WERBEFORMEN Werbung am Smartphone Reichweiten, mobile Seiten, Apps und Werbemöglichkeiten DIE MOBILEN REICHWEITEN Web App (mobil.) und Native App (Smartphone App) Mobile Geräte werden immer häufiger zum First-Screen,

Mehr

CAS beim mpl-kundentag Produktstrategie und Vorhaben 2016

CAS beim mpl-kundentag Produktstrategie und Vorhaben 2016 CAS beim mpl-kundentag Produktstrategie und Vorhaben 2016 Matthias Tratz Leiter Produktmanagement & Design Agenda CAS Software AG ein Update CRM Trends Produktstrategie und -neuerungen Fragen & Antworten

Mehr

synedra Web Profitieren Sie von vielseitigen Einsatzmöglichkeiten.

synedra Web Profitieren Sie von vielseitigen Einsatzmöglichkeiten. synedra Web Profitieren Sie von vielseitigen Einsatzmöglichkeiten. Webportal für Health Professionals Ihre Herausforderung Die Übermittlung medizinischer Dokumente und Bilder an externe Interessenspartner

Mehr

Das TV-Gerät First oder Second Screen? TNS Infratest Digitalisierungsbericht

Das TV-Gerät First oder Second Screen? TNS Infratest Digitalisierungsbericht 6 Das TV-Gerät First oder Second Screen? TNS Infratest Digitalisierungsbericht 2016 143 Wichtigstes (Bildschirm-) Gerät allgemein Für 37% ist das TV-Gerät das wichtigste Gerät, gefolgt vom Smartphone mit

Mehr

Was hat Ihr Software-Zoo mit dem. modernen Arbeitsplatz zu tun?

Was hat Ihr Software-Zoo mit dem. modernen Arbeitsplatz zu tun? Was hat Ihr Software-Zoo mit dem Oana Moldovan Solution Sales Modern Workplace modernen Arbeitsplatz zu tun? Anne Riedel Solution Sales Modern Workplace Was hat Ihr Software-Zoo mit dem modernen Arbeitsplatz

Mehr

GfK June 29, 2017 Online-Video Konsum in Deutschland: Cross-Device Analyse zur Nutzung von Online-Bewegtbild Angeboten 1

GfK June 29, 2017 Online-Video Konsum in Deutschland: Cross-Device Analyse zur Nutzung von Online-Bewegtbild Angeboten 1 GfK June 29, 2017 Online-Video Konsum in Deutschland: Cross-Device Analyse zur Nutzung von Online-Bewegtbild Angeboten 1 ONLINE-VIDEO KONSUM IN DEUTSCHLAND CROSS-DEVICE ANALYSE ZUR NUTZUNG VON ONLINE-BEWEGTBILD

Mehr

Collaboration und Mobility Mobility Services: Enterprise Mobility mit SPIRIT/21 wird sie zum Innovationsfaktor

Collaboration und Mobility Mobility Services: Enterprise Mobility mit SPIRIT/21 wird sie zum Innovationsfaktor Collaboration und Mobility Mobility Services: Enterprise Mobility mit SPIRIT/21 wird sie zum Innovationsfaktor Mobile Lösungen machen es möglich: Der Schreibtisch ist heute nur noch ein Arbeitsplatz unter

Mehr

Hauptmenü. Blick Mobile Blick Apps Fazit

Hauptmenü. Blick Mobile Blick Apps Fazit Hauptmenü Blick Mobile Blick Apps Fazit Blick Mobile Mit Blick Mobile direkt auf das Handy oder das Tablet: Rund um die Uhr aktuelle Nachrichten aus der Blick Redaktion. Jederzeit und überall. Mit Blick

Mehr

Entwicklung einer Mobile Application mit ADF Mobile

Entwicklung einer Mobile Application mit ADF Mobile Entwicklung einer Mobile Application mit ADF Mobile Markus Neubauer, Thomas Feldmeier Fürth Schlüsselworte ADF Mobile, ADF, Mobile, Middleware, JDeveloper Einleitung Vor kurzem hat Oracle das Application

Mehr

Zukunft von Breitband Neue Geräte und Funktionen

Zukunft von Breitband Neue Geräte und Funktionen Zukunft von Breitband Neue Geräte und Funktionen 16. Juni 2010 Deutsche Telekom Group Markttreiber Schnell veränderliches Ökosystem Das mobile Internet durchbricht die Marktbarrieren. Neue Marktteilnehmer

Mehr

Progressive Web Apps mit APEX. Till Albert

Progressive Web Apps mit APEX. Till Albert Progressive Web Apps mit APEX Till Albert 09.05.2019 Facts & Figures IT-Beratungsunternehmen Branchen übergreifend Hersteller neutral Hauptsitz Ratingen Niederlassung Frankfurt am Main 250 Beschäftigte

Mehr

Mediadaten Handwerk.com. handwerk.com Stand: 04/2018

Mediadaten Handwerk.com. handwerk.com Stand: 04/2018 Mediadaten Handwerk.com handwerk.com Stand: 04/2018 Handwerk.com - Das Infoportal für Entscheider im Handwerk Factsheet Handwerk.com handwerk.com handwerk.com ist das führende branchenübergreifende Internetportal

Mehr

Cross-Platform Mobile Development mit Xamarin Mark Allibone, @mallibone

Cross-Platform Mobile Development mit Xamarin Mark Allibone, @mallibone 1 Cross-Platform Mobile Development mit Xamarin Mark Allibone, @mallibone Partner: 2 Vorstellung Referent Mark Allibone Noser Engineering AG Passionierter Mobile Entwickler: Xamarin Certified Mobile Developer

Mehr

Wesentliche Ideen und Komponenten der V13 V13 Under the Hood die Technik dahinter

Wesentliche Ideen und Komponenten der V13 V13 Under the Hood die Technik dahinter Wesentliche Ideen und Komponenten der V13 V13 Under the Hood die Technik dahinter Der Client PBX und App Platform Verschiedene zentrale Apps Installation V13, der Client myapps V13 Under the Hood die Technik

Mehr

Vorlage. Agenturbriefing. Usable Brands AG. Feldstrasse Zürich +41 (0)

Vorlage. Agenturbriefing. Usable Brands AG. Feldstrasse Zürich +41 (0) Vorlage Agenturbriefing Feldstrasse 41 8005 Zürich +41 (0)44 297 70 74 www.usablebrands.ch 1 Ziel dieses Dokumentes Das folgende Dokument bietet Ihnen eine Grundlage zur Erstellung eines umfassenden Agenturbriefings.

Mehr

Von Lync zu Skype for Business

Von Lync zu Skype for Business Von Lync zu Skype for Business Breakfast Briefing, 28.04.2015 Agenda 07:30 07:45 Michael Kistler Othmar Frey Begrüssung Welche Neuerungen bringt Skype for Business? 07:45 08:00 Othmar Frey Von der Telefonzentrale

Mehr

End-User Experience in der Cloud. Copyright 2012 EMC Corporation. All rights reserved.

End-User Experience in der Cloud. Copyright 2012 EMC Corporation. All rights reserved. End-User Experience in der Cloud Copyright 2012 EMC Corporation. All rights reserved. SAMSUNG TOUCH THE SKY EMC Partner Kick-Off 2012 FRANKFURT, 08.05.2012 ROLAND SCHWEYER AMIT CHATTERJEE SAMSUNG ELECTRONICS.

Mehr

Native App Design. Entwicklungsmethoden & deren Einfluss auf die Usability. Master-Seminar WS12/13 Karsten Nolte. Freitag, 8.

Native App Design. Entwicklungsmethoden & deren Einfluss auf die Usability. Master-Seminar WS12/13 Karsten Nolte. Freitag, 8. Native App Design Entwicklungsmethoden & deren Einfluss auf die Usability Master-Seminar WS12/13 Karsten Nolte Quelle: http://www.cloudsherpas.com/wp-content/uploads/2012/07/our-mobile-development-capabilities.jpg

Mehr

Der Digitale Arbeitsplatz der Zukunft

Der Digitale Arbeitsplatz der Zukunft Der Digitale Arbeitsplatz der Zukunft Arrow ECS AG Norbert Rudiger Business Development Manager, BU Virtualization Tel.: +49 (0)89 93099 201 Email: norbert.rudiger@arrow.com Zahlen, Daten, Fakten Quelle:

Mehr

IT Forum Innovationen 2015 Prozessoptimierung und Unternehmenserfolg

IT Forum Innovationen 2015 Prozessoptimierung und Unternehmenserfolg IT Forum Innovationen 2015 Prozessoptimierung und Unternehmenserfolg cimweb in der Praxis Holger Looks Vorstand cimdata software AG 29.10.2015 IT Forum Westheim Holger Looks I cimdata software AG 1 Inhalt

Mehr

Mobile Angebote Strategie einer Verwaltung. Freie und Hansestadt Hamburg Dr. Ursula Dankert

Mobile Angebote Strategie einer Verwaltung. Freie und Hansestadt Hamburg Dr. Ursula Dankert Mobile Angebote Strategie einer Verwaltung Dr. Ursula Dankert Mobile Angebote Strategie einer Verwaltung 1. Motivation 2. Bestandsaufnahme 3. Unterschiedliche Technologien 4. Wann sind mobile Anwendungen

Mehr

Das Digitale Regal. Basis für all Ihre digitalen Produkte. Schulbücher. interaktive Quiz. Online-Trainings. Schulungsmaterialien. Prospekte Kataloge

Das Digitale Regal. Basis für all Ihre digitalen Produkte. Schulbücher. interaktive Quiz. Online-Trainings. Schulungsmaterialien. Prospekte Kataloge Das Digitale Regal Basis für all Ihre digitalen Produkte Audio + Videos Schulbücher Prospekte Kataloge Vertriebsinfos Karteikartenlernen interaktive Quiz Schulungsmaterialien Handbücher Online-Trainings

Mehr

nformance Online Marketing Agentur

nformance Online Marketing Agentur nformance Online Marketing Agentur Ihr Partner Informance Media - Wir unterstützen Agenturen und Unternehmen aus der Medienbranche professionell, zuverlässig und kosteneffizient bei der Umsetzung von Projekten.

Mehr

Adobe Flash. Digitales Video Steffen Puhlmann

Adobe Flash. Digitales Video Steffen Puhlmann Adobe Flash Digitales Video Steffen Puhlmann 15.06.2012 Gliederung Flash im Überblick Geschichtliches Adobe Flash Player, Adobe AIR Zusammenhänge Das SWF Format ActionScript Das Flash Video Das FLV - Format

Mehr

INTRANET PORTAL READY TO RUN

INTRANET PORTAL READY TO RUN CHECK-IN TO A NEW PORTAL DIMENSION INTRANET PORTAL READY TO RUN Interne Kommunikation in einer neuen Dimension. 2 3 Innovation in jeder Interaktion. VANTAiO Intranet Portal anders als alles, was Sie bisher

Mehr

Digital Boardroom und SAP BusinessObjects Cloud. Meetings effizient gestalten mit Ad-hoc Analysen in Echtzeit

Digital Boardroom und SAP BusinessObjects Cloud. Meetings effizient gestalten mit Ad-hoc Analysen in Echtzeit Digital Boardroom und SAP BusinessObjects Cloud Meetings effizient gestalten mit Ad-hoc Analysen in Echtzeit Referent Timmy Shumate Senior Business Intelligence Consultant Mobil +49 1522 6210 756 Email

Mehr

Vorstellung. Projekt INSIDE der Finnova. SharePoint & Office 365 Community

Vorstellung. Projekt INSIDE der Finnova. SharePoint & Office 365 Community Vorstellung Projekt INSIDE der Finnova SharePoint & Office 365 Community 22.06.2016 Vorstellungsrunde Matthias Sägesser Strategic Project Manager bei Finnova Fabian Häfliger Projektleiter bei IOZ AG SharePoint

Mehr

-Programmierbeispiele - ADF Rich Client Faces Komponente PanelSpringBoard

-Programmierbeispiele - ADF Rich Client Faces Komponente PanelSpringBoard Spotlight -Programmierbeispiele - ADF Rich Client Faces Komponente PanelSpringBoard Hendrik Gossens Consultant, MT AG E-Mail: Hendrik.Gossens@mt-ag.com +++ Bitte wählen Sie sich in die Telefonkonferenz

Mehr

Mobilisieren Sie Ihre Website - Business Modelle, Entwicklung & Cases -

Mobilisieren Sie Ihre Website - Business Modelle, Entwicklung & Cases - Mobilisieren Sie Ihre Website - Business Modelle, Entwicklung & Cases - 2014, Daniel Ritschard, webgearing ag Agenda 1. Marktübersicht 2. Einsatzbereiche und Business Modelle 3. Strategie & Development

Mehr

Design Once & Run Anywhere

Design Once & Run Anywhere Corporate Performance Management Design Once & Run Anywhere Responsive Design mit arcplan Enterprise 8 Andreas Kolja Hick, Thesist Claus Munier, Senior Manager Braincourt GmbH Braincourt GmbH, Fasanenweg

Mehr

Das Notes Browser Plugin im Vergleich

Das Notes Browser Plugin im Vergleich Social Collaboration 2013: Effizient, mobil, optimal integriert, sicher. Praxiserfahrungen - Strategien - Technologien Das Notes Browser Plugin im Vergleich Session 2.2: Entwicklung - Best Practices Carl

Mehr

Fit for Mobile! SMART I FM - Kundendienst

Fit for Mobile! SMART I FM - Kundendienst Fit for Mobile! SMART I FM - Kundendienst Was ist SMART I FM? SMART I FM mobilisiert Unternehmensdaten und Workflows aus beliebigen Datenquellen und stellt sie dem Nutzer von Tablet PCs und Smartphones

Mehr

Trend Micro Mobile Mitarbeiter ohne lokale Daten Wie geht das? Safe Mobile Workforce Timo Wege, Technical Consultant

Trend Micro Mobile Mitarbeiter ohne lokale Daten Wie geht das? Safe Mobile Workforce Timo Wege, Technical Consultant Trend Micro Mobile Mitarbeiter ohne lokale Daten Wie geht das? Safe Mobile Workforce Timo Wege, Technical Consultant Eine Kategorie, die es erst seit 6 Jahren gibt, hat bereits den seit 38 Jahren existierenden

Mehr

itsmf Live Mobility Kernfragen der Mobility-Strategie

itsmf Live Mobility Kernfragen der Mobility-Strategie www.pwc-consulting.com Kernfragen der Mobility-Strategie Agenda Die Post-PC-Ära Nutzung von Mobility-Lösungen in Unternehmen Entwicklungen in Mobility Technologien Information Security in a Mobile World

Mehr

ka:media interactive GmbH öffentlich

ka:media interactive GmbH öffentlich MOBILE LEARNING TECHNIK UND NUTZUNGSBEISPIELE ka:media interactive GmbH öffentlich 1. Vorstellung und Vorkenntnisse 2. Mobile Learning, was ist anders als am Desktop PC? 3. Mobile E-Learning: Web and App

Mehr

Neuigkeiten in Reporting Services 2016

Neuigkeiten in Reporting Services 2016 Neuigkeiten in Reporting Services 2016 The box is back Frank Geisler Data Platform MVP Our Sponsors Wer bin ich? CEO GDS Business Intelligence GmbH @FrankGeisler Chapter Leader PASS Chapter Ruhrgebiet

Mehr

Cross-Platform Apps mit HTML5/JS/CSS/PhoneGap

Cross-Platform Apps mit HTML5/JS/CSS/PhoneGap Cross-Platform Apps mit HTML5/JS/CSS/PhoneGap Proseminar Objektorientiertes Programmieren mit.net und C# Florian Schulz Institut für Informatik Software & Systems Engineering Einführung Was hat Cross-Plattform

Mehr

JavaFX auf Mobile. von Stefan Barth und Stefan Heinze

JavaFX auf Mobile. von Stefan Barth und Stefan Heinze von Stefan Barth und Stefan Heinze JavaFX Was ist JavaFX? Desktopanwendungen für Java (Ablösung von Swing) Properties / Bindings Animationen Effekte MultiTouch Media, CSS FXML, CSS Webbrowser... Einsatzmöglichkeiten

Mehr

Wie kann man als Unternehmen in der mobile Internet-Welt heute erfolgreich sein? Volker Gruhn paluno

Wie kann man als Unternehmen in der mobile Internet-Welt heute erfolgreich sein? Volker Gruhn paluno Wie kann man als Unternehmen in der mobile Internet-Welt heute erfolgreich sein? Volker Gruhn Informationssysteme und Mobilität Mobile Informationssysteme unternehmensextern unternehmensintern Mobile B2C

Mehr

Mobile for Everyone! A Grasshopper's Guide to ADF Mobile

Mobile for Everyone! A Grasshopper's Guide to ADF Mobile keywords ADF Mobile, ADF, Java Einleitung Mobile for Everyone! A Grasshopper's Guide to ADF Mobile Frank Nimphius Oracle Das Web wie wir es kennen liegt im Sterben, es lebe die mobile Vernetzung! Das klingt

Mehr

PREMIUM - WEBCONFERENCING WEBEX. Zeit und Raum wird zur Nebensache

PREMIUM - WEBCONFERENCING WEBEX. Zeit und Raum wird zur Nebensache PREMIUM - WEBCONFERENCING WEBEX Zeit und Raum wird zur Nebensache INHALT Positionierung Nutzen von WEBEX operated by R-IT Analystenmeinungen Vergleich der Webconferencing Services Funktionsvorstellung

Mehr

Relaunch Website Vorbereitung Kickoff Meeting

Relaunch Website Vorbereitung Kickoff Meeting Relaunch Website Vorbereitung Kickoff Meeting Ausgangslage Der bisherige Webauftritt ist den heutigen Anforderungen nicht mehr gewachsen. Beschreibung Responsive Webdesign, optimiert für mobile Endgeräte

Mehr

Der Desktop der Zukunft ist virtuell

Der Desktop der Zukunft ist virtuell Der Desktop der Zukunft ist virtuell Live Demo Thomas Remmlinger Solution Engineer Citrix Systems Meines Erachtens gibt es einen Weltmarkt für vielleicht 5 Computer IBM Präsident Thomas Watson, 1943 Es

Mehr

Digital Publishing. ist nicht nur eine Frage der Technologie

Digital Publishing. ist nicht nur eine Frage der Technologie Digital Publishing Digital Publishing ist nicht nur eine Frage der Technologie Digital Publishing was ist das eigentlich? Digital Publishing und der lange Weg dazu - Erstellung der Information - Grundlagen

Mehr

UI Technologien für SAP-Anwendungen

UI Technologien für SAP-Anwendungen UI Technologien für SAP-Anwendungen Julian Popp, Christian Fink 24.09.2016 Übersicht 1. SAP UI Key Technologien und Tools 2. FINK IT-Solutions UI Portfolio - Browser 3. FINK IT-Solutions UI Portfolio -

Mehr

Programmatic Advertising. Display - Native - Data

Programmatic Advertising. Display - Native - Data Programmatic Advertising Display - Native - Data gutefrage ist so vielseitig wie keine andere Frage-Antwort-Plattform. Bei uns findet jeder schnell neue Perspektiven egal zu welchem Thema. Key-Facts 40%

Mehr

Mobiles Arbeiten: Dokumenten- und Informationszugriff von überall. Artaker Webcast. Ing. Michael T. Kalaus, SPcM, Senior Sales Executive

Mobiles Arbeiten: Dokumenten- und Informationszugriff von überall. Artaker Webcast. Ing. Michael T. Kalaus, SPcM, Senior Sales Executive Mobiles Arbeiten: Dokumenten- und Informationszugriff von überall Artaker Webcast Ing. Michael T. Kalaus, SPcM, Senior Sales Executive Agenda Kurze Vorstellung Artaker Computersysteme Mobiles Arbeiten

Mehr

When Androids Control Robots

When Androids Control Robots When Androids Control Robots Inhalt Motivation Entwicklungsmethoden Workshop Evaluation Zusammenfassung 2/16 Motivation» Problem Informatik hat den Ruf kompliziert, unverständlich und langweilig und eine

Mehr

IN-APP ADVERTISING BEI UNITED INTERNET MEDIA

IN-APP ADVERTISING BEI UNITED INTERNET MEDIA IN-APP ADVERTISING BEI UNITED INTERNET MEDIA 1 WEB.DE und GMX unter den Top 3 Apps! Bestnoten für die Mail Apps in den jeweiligen Appstores: Ein vertrauenswürdiges Umfeld für werbliche Produkte. 4 Sterne

Mehr