Split Stadtgeschichte von Diokletian bis 1900 Freitag, 19.5.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Split Stadtgeschichte von Diokletian bis 1900 Freitag, 19.5."

Transkript

1 Split/ Adriaküste 56 57

2 Britta Biehn Split Stadtgeschichte von Diokletian bis 1900 Freitag, Karten: libero.it; mapasblog.blogspot.de Stadt aus einem Gebäude Die Hafenstadt Split an der Adriaküste Dalmatiens ist die zweitgrößte Stadt Kroatiens. Gewachsen aus einem einzigen Gebäude reicht ihre Geschichte bis in die Römerzeit zurück. Kurz vor seinem Abdanken im Jahre 305 n. Chr. lies der römische Kaiser Diokletian im Süden des heutigen Kroatiens einen gigantischen Palast unmittelbar am Wasser errichten. Aufgrund von Verteidigungszwecken bestand der rechteckige Bau aus massiven Palastmauern an denen 16 Türme errichtet wurden. Im Inneren wurde er, gleich einer römischen Idealstadt, durch zwei Achsen, die decumanus und die cardo, in vier nahezu gleich große Rechtecke unterteilt. Der südliche Teil, der zum Wasser gerichtet war, umfasste die kaiserliche Residenz und zahlreiche religiöse Gebäude. Am östlichen Ende, des zentralen Hofs der sich durch die Kommunikationsachsen in der Mitte des Palastes bildete, befand sich der größte Tempel welcher nach Diokletians Tod zu seinem Mausoleum umfunktioniert wurde. Unter der kaiserlichen Wohngemächern befanden sich außerdem Keller entlang der Südfassade die als Läden dienten. Darüber war die Palastmauer als Korridor zur Küste geöffnet. Der nördliche Teil des Palastes diente dem Handel und Militär. Über Äquadukte wurde der gesamte Palast mit frischem Wasser versorgt. Nach seinem Abdanken bis zu seinem Tod im Jahre 316 diente der Palast Diokletian als Wohnsitz. Nach seinem Tod bis Ende des sechsten Jahrhunderts wurde der Palast vor allem als Rückzugsort von in ungnade gefallenen Adeligen genutzt und der nördliche Teil in eine Textilproduktion umgewandelt. Mit dem Toleranzedikt von Milan der das Christentum im römischen Reich legalisierte und etablierte entstanden auch in der Provinz Dalmatiens, und in unmittelbarer Nähe zum alten Palast, frühchristliche Kirchen. Mit dem langsamen Zerfall des römischen Reichs wurde auch die Stadt Salona unweit des Diokletianspalastes im frühen 7. Jahrhundert zerstört und Überlebende retteten sich in das Innere der schützenden Mauern. Mit dem Fall von Salona wurde der Diokletianspalast mehr und mehr zu einer Stadt umfunktioniert, die bald darauf den Namen Spalatum trug. Der Umzug des Erzbischofs von Salona nach Spalatum christianisierte die römische Stadt und das Mausoleum Diokletians als größtes religiöses Gebäude wurde zur Kathedrale umfunktioniert. Der Dom St. Dominus markiert bis heute den Zentralen Platz der Innenstadt der sich im beginnenden frühen Mittelalter Literatur: Tušek, Darovan, Split. Arhitektura 20. stoljeca, 2011, S

3 immer deutlicher als solcher ausbildete. Die römische und kroatische Kultur begann zu verschmelzen und neue Gebäude die im frühen Mittelalter entstanden formten eine veränderte Raum- und Straßenaufteilung innerhalb der Palastmauern, die nun als Stadtmauern dienten. Im Verlauf des 10. und 11. Jahrhunderts begann die, nun Spalato heißende Stadt, sich langsam über die Mauern hinweg nach Nord-Westen auszudehnen. Grund dafür war ins besondere der Bau zahlreicher vorromanischer Kirchen. Mit einer sich immer weiter verstärkenden intensiven Verdichtung in der mittelalterlichen Zeit ab dem 12. Jahrhundert verändert sich die Stadt aber auch innerhalb der Mauern sichtbar. Dichte Bebauung und enge gewundene Straßen prägen nun das Stadtbild und mehrere romanische Paläste hoben sich deutlich von den restlichen Gebäuden ab. Im Westen entstand vor der Mauer ein neuer zentraler Platz, der Platea Sancta Laurentii, heute Naridni Trg, um den sich die Stadt nun schnell auszudehnen begann. Die Stadtteile die nicht durch die Stadtmauer geschützt wurden, verschanzte man hinter einfachen Trockensteinmauern und Erdwällen. Im 13. Jahrundert begann der Bau des Glockenturms am Dom St. Dominus und in der Übergangszeit von der Romanik zur Gothik entstanden zwei weitere Kloster vor der West- und Ostmauer. Nach 1420 fiel Spalato unter die Herrschaft der Venizianischen Repubik, die die Stadt für etwa vier Jahrunderte prägte. Zahlreiche gothische Paläste wurden errichtet, die im Erdgeschoss fast immer einen großen Innenhof besaßen und deren represäntatives Obergeschoss über eine Außentreppe erreicht werden konnte. Einer dieser Paläste ist heute das Museum für Stadtgeschichte. Außerdem wurde der ursprüngliche Diokletian Palast an der süd-östlichen Ecke, die sich direkt an der Küste befand, um einer Venezianischen Burg erweitert. Im 16. Jahrundert stellte der Einmarsch der Osmanen in die Provinz Dalmatiens eine immer wiederkehrende Bedrohung für die Stadt dar. Besonders Teile außerhalb der alten Palastmauern waren stark von Angriffen bedroht. Trotz der direkten Gefahr wuchs Spalato weiter. Eine Zahl von Renaissance Palästen entstand vor allem im Inneren der Palastmauern und ein starkes Handelsaufkommen im 16. und 17. Jahrhundert fordert eine Vergrößerung des Hafens und zugehöriger Gebäude zur Überprüfung und Reinigung verunreinigter Handelsgüter. Da Spalato als oben: Palast von Kaiser Diokletian in Split, Rekonstruktion Ernest Hébrard 1912 unten: Luftaufnahme des Diokletianpalasts heute, Darmir Fabijanic,

4 wichtige Handelsstadt noch immer stark den Überfällen der Osmanen ausgesetzt war, begann man im 17. Jahrundert mit dem Bau neuer massiver und sternförmiger Wallanlagen mit zahlreichen Türmen, die nur die westlichsten und östlichsten suburbanen Gebiete nicht umschlossen. Im Osten wurde auf einem Hügel unweit der Stadt eine zusätzliche Festung errichtet. Innerhalb der Mauern, entstanden in Folge der zurückgewonnenen Sicherheit erneut eine Vielzahl von Gebäuden, insbesondere Kirchen im Stil des Barock. Im 18. Jahrundert erfuhr Spalato einen großen Bevölkerungszuwachs durch aus dem Umland Flüchtende, die Belagerungen zum Opfer gefallen waren. Sie flohen vor allem in die Vororte der Stadt was zur Folge hatte, dass diese sich relativ gleichmäßig nach Osten, Westen und Norden ausdehnten. Nach einer kurzen Periode österreichischer Herrschaft von 1797 bis 1805 folgte eine ebenso kurze Herrschaft der Franzosen über Spalato. Während dieser Zeit von wurden große Teile der Befestigungsanlagen eingerissen, ebenso wie die venetianische Burg. An ihre Stelle traten mehrere Parks und ein Krankenhaus. Außerdem wurde eine Prommenade entlang der alten Palastsüdfassade gebaut. Die zweite österreichische, später österreichisch- Diokletianspalast 4. Jahrhundert Split um 1500 Split 1675 Split 1914 ungarische Herrschaft hielt bis zum Zweiten Weltkrieg an. Die Abtragug der Befestigungsanlagen schritten fort und die so entstandenen Freiflächen wurden wiederum bebaut um eine Verbindung zu den Vororten herzustellen. Viele alte Paläste, besonders um die Stadtmitte wurden ebenfalls abgerissen und einige der Kirchen zu militärischen Zwecken umfunktioniert. Auf diese Weise enstand eine einzigartige Struktur von Gebäuden aus einer Vielzahl von Epochen die sich auch innerhalb der Innenstadt miteinander vermischten. Mit der fortschreitenden Industrialisierung wurde der Hafen um die Bucht immer wieder vergrößert und in den späten 1870ern durch eine Eisenbahnstrecke erweitert, die den östlichen Stadteil vom Stadtzentrum abtrennte. Anfang der 1880er entstanden ein neobarockes Theater, der Fischmarkt und der Bischofspalast. Aufgrund der langen Existenz und dem ständigen Aus- und Umbau hat sich die Stadt, die erst seit dem 19. Jahrundert den Namen Split trägt, auf eine sehr untypische Weise entwickelt. Ungeplant gewachsen aus dem römischen Palast weist sie noch heute zahlreiche Bauwerke verschiedener Epochen auf, die Aufschluss über die Bauweisen und Charakteristika der unterschiedlichen architektonischen Stile geben. Karten der Entwicklung der Stadt Split, J. Marasovic, 2010 in: Tušek, Darovan, Split. Arhitektura 20. stoljeca. 20th Century Architecture, 2011 oben: Luftaufnahme Split, Michael Domanski, 2013 unten: Diokletian Mausoleum, E. Hébrard and J. Zeiller, Paris,

5 Split Architektur der 1920/30er Jahre Freitag, Villa Budva. Zlatibor Lukšić S. 53 Meteorological Station on Hill Marjan. Josip Kodl S. 47 Pension Fund Palace. Vladimir šubic S. 51 Meštrović s Gallery. Ivan Meštrović S. 58 Apartment Building Zagar. Doris Zagar S. 55 Alle Bilder in: Tušek, Darovan, Split. Arhitektura 20. stoljeca,

6 Split Split II (Wohnungsbau der ) Freitag, oben: Social Housing in Poljud. Dinko Vesanović, Zlatibor Lukšić S. 63. unten: Apartment Block in Dobri. Berislav Kalogjera S. 68. oben: Apartment Building in Emanuel Vidović Park. Lovro Perković S. 69. unten: Apartment Buildings in Dražanac. Neven šegvić. 1957, S Alle Bilder in: Tušek, Darovan, Split. Arhitektura 20. stoljeca,

7 Standardized Housing URBS-1, URBS-4, URBS-5. Josip Vojnović, Lovro Perković S oben: Apartment Block in Glavicine. Stanko Fabris. 1963, S. 86. unten: Great Wall of China Apartment Blocks. Franco Gotovac S

8 oben: Four Houses in Meje. Ivo Radić S. 93. unten: Marjanović-Popović House. Dinko Kovacić S High-rise Apartment Building in Spinut. Ivo Radić S

9 Sven Kühling Split Split III Donnerstag, Die Rückkehr zur Straße Split 3 ist ein groß angelegtes Städtebauprojekt im Osten der Stadt. Das Stadtquartier wurde nach dem Masterplan der slowenischen Architektengruppe des Urban-planing Institut of Slovenia unter Vladimir Braco Mušić, Marjan Bežan und Nives Starc gebaut. In Zusammenarbeit mit einer Gruppe junger lokaler Architekten entstand der Plan für ein urbanes Wohnen mit Wohneinheiten für Personen, ein zweites Stadtzentrum, ein universitärer Campus und ein Krankenhaus. Der Fokus des Entwurfs lag auf der Rehabilitation der Straße und des Platzes. Dies wird durch das Übereinanderlegen von zwei Gittern erreicht. Das Eine basiert auf den Vermessungen der Römer, das Andere auf der Orientierung des Diokletianpalastes in der Altstadt. Letzterer gilt als bedeutendes Beispiel für urbane Vitalität, da er in der Lage ist, auf die sich ständig verändernden Bedürfnisse seiner Bewohner einzugehen. Weiterhin vereint das Konzept die Tabula Rasa mit der übergeordneten Logik des Palastes. Im Städtebauentwurf entstanden zwei öffentliche Hauptwege in Ost-West Richtung. Hier lässt sich der charakteristische Schnitt des Systems von Split 3 erkennen. Im Norden hoch bebaut, erstreckt sich auf südlicher Seite des Weges ein Riegel niedrig bebauter Wohngebäude, um den Blick auf das nahe Meer der Adria nicht zu verdecken. Die Straßen sind ausschließlich fußläufig zu erschließen und bieten so prädestinierte Orte für den Austausch zwischen den Bewohnern. Hierauf lag besonderer Fokus bei der Entwicklung der Bebauungspläne, um die Atmosphäre einer klassischen dalmatinischen Straße wiederzubeleben. Ein zweites System in Nord-Süd Richtung, beidseitig flankiert durch hohe Wohngebäude, hat dies ebenfalls als Thema. Auch hier entsteht zwischen den Gebäuden Raum für Interaktion und Aufenthalt durch exklusive Zuwegung für Fußgänger. Parkplätze wurden in großen Parkhäusern unter den Plattformen geschaffen. Jede Straße wurde von einem anderen Architekten gestaltet. Dies führte zu einer individuellen Architektursprache, welche durch Differenzierung in Straßenbelag, Stadtmöblierung und der Ausgestaltung der Eingangsbereiche Ausdruck fand. Besondere Aufmerksamkeit der internationalen Architekturszene gewann vor allem Ivo Radić mit seinem Projektna grupa Split 3. Dies zeichnete sich durch seinen formalen und funktionalen Umgang mit der Fassade aus, die durch nach oben rotierende Sonnensegel bestimmt wird. Es wird als besonders subtil und dynamisch bezeichnet. Stambena ulica Braće Borozan-Split 3, Dinko Kovačić; Stambena ulica Dinka Šimunovića, Dinko Kovačić; Grundriss von Stambena ulica S-3/2. Ivo Radić. Alle Abb. aus Tušek, Darovan (2011): Split. Arhitektura 20. stoljeća. S

10 Rückblickend wird Split 3 als ein sehr gelungenes Städtebauprojekt gesehen. So hat sich besonders der Umgang mit der Straße ausgezeichnet. So schreiben Vladi Kulić, Maroje Mrduljaš und Wolgang Thaler abschließend in ihrem Bericht über Split 3: Split 3 is a living testament to the possibility of approaching the sensitive balance between the rational, largescale new development and a comfortable, well-defined public space 1 Literatur: Tušek, Darovan (2011): Split. Arhitektura 20. stoljeća. Split: Sveučilište u Splitu, Građevinsko-arhitektonski fakultet (University of Split, Faculty of Civil Engineering and Architecture). Vladimir Kulić, Maroje Mrduljaš und Wolgang Thaler: Modernism in-between. The Mediatory architectures of socialist Yugoslavia, Berlin: Jovis. Udo Kultermann: Zeitgenössische Architektur in Osteuropa, Köln: DuMont. Residential Street S-3/3. Dinko Kovačić S oben: Residential Street S-3/2. Ivo Radić S unten: S-3/1 Housing Block. Franco Gotovac S Vladimir Kulić, Maroje Mrduljaš, Wolfgang Thaler, Modernism In-Between. The Mediatory Architectures of Socialist Yugoslavia, Berlin

11 Friedemann Hack Adriaküste/Split Tourismus an der jugoslawischen Adria Donnerstag, Opatija Rijeka Krk Pula Cres Abb. 2: Umschlagbild eines Reiseführers zur Jugoslawischen Adria Zadar Šibenik Split Abb. 1: Umschlagbild eines Buches zur Jugoslawischen Adria Šolta Brač Hvar Korčula Mljet Dubrovnik Abb. 3: Umschlagbild eines Reiseführeres zur Jugoslawischen Adria Tourismus im Königreich Jugoslawien Der Tourismus war im von nationalistischen und politischen Spannungen geprägten Königreich Jugoslawien eine wichtige Deviseneinnahmequelle. Die daraus resultierende Förderung des Tourismus beschränkte sich zunächst vor allem, aus politischen und ökonomischen Gründen, auf das ursprünglich serbische Binnenland im serbisch dominierten Jugoslawien. Die Küstenbereiche waren von einer Förderung weitesgehend ausgenommen. Dieser erste Tourismus in Jugoslawien war ausschließlich einer vermögenden Oberschicht zugänglich. Vor allem durch ausländische Investitionen konnte hier bis zum Ausbruch des 2. Weltkriegs eine erfolgreiche Tourismusindustrie entwickelt werden, welche die Grundlage für einen stark expandierenden Wirtschaftszweig seit Anfang der 1960er Jahre bildete. Tourismus im sozialistischen Jugoslawien Der Tourismus war in die sozialistische Planwirtschaft eingefasst und konnte sich nicht mehr nach rein ökonomischen Aspekten frei entfalten. Darüber hinaus sollte der Tourismus Teil eines sozialistischen Umbaus sein und nicht mehr nur den priviligierten Gesellschaftsteilen zugänglich sein. Er verlagerte sich im nun sozialistischen Staat, vom ehemalig serbischen Binnenland als Urlaubsort (zur Zeit des Königreichs Jugoslawien durch politische Dominaz Serbiens fokussiert), vor allem an die reizvollen adriatischen Küstengebiete Jugoslawiens. Der Tourismus als Mittel der Rekreation und der Motivation der Arbeiterklasse führte zunächst zu einem Rückgang des internationalen Tourismus zu Gunsten eines Binnentourismus. In dieser Zeit wurden Ressourcen überwiegend für den Bau von Herbergen für Jugendliche und Arbeiter verwendet. Die Entwertung des Dinar (1952), gelockerte Ein- und Ausreisebestimmungen und die Hervorhebung des internationalen Sektors durch das 1965 gegründete Tourismuskommittee, sowie die Verbesserung von Infrastrukturen und vermehrte ausländische Investitionen und günstige Kredite führten zu einem enormen wirtschaftlichen Aufschwung des Tourismus in Jugolsawien und machten ihn ab dem Jahr 1974 zum zweitgrößten Wirtschaftszweig des Landes. 1 Abb. 1: 1979, o.t.; (Stand: ). Abb. 2: 1955, Tourism Yugoslavia; www-gewi.uni-graz.at/tourism/ (Stand: ). Abb. 3: 1955, o.t.; 520adria%26sortby%3D20#&gid=1&pid=1 (Stand ). 1 Kindler, Susan: Nachhaltiges Tourismus-Marketing am Beispiel eines umwelt- und sozialverträglichen Tourismus-Konzeptes für die dalmatinische Insel Solta, o.v., 1996, S

12 Beispielhafte Gebäude für touristische Zwecke in Split Hotel Ambasador Das von nach den Plänen von Josip Kodl errichtete Hotel befindet sich im Stadthafen von Split. In einem einfachen kubischen Baukörper befinden sich 48 Gästezimmer. Aus den in den oberen Etagen des fünfgeschossigen Gebäudes befindlichen Räumen hat man einen Blick über die historische Altstadt von Split. Die reduzierte Kubatur wird durch einheitliche Fensterformate unterstrichen. Lediglich die seitlich angebrachten Balkone sind, in einem Halbkreis endend akzentuiert. Öffentliche Funktionen befinden sich im Erdgeschoss und in den zum Hafen ausgerichteten Räumen des ersten Obergeschosses. Diese Gebäudeteile werden durch eine horizontale Gliederung vom restlichen Bauwerk abgesetzt. Die moderne Getaltungsform lässt eine Ausrichtung von Split als europäischem Urlaubsort erahnen. Nach dem 2. Weltkrieg wurde das Gebäude mehrfach umgebaut, und erweitert. Ein Erweiterungsbau ist in Planung. Marjan Hotel Basierend auf einem städtebaulichen Entwurf aus dem Jahr 1959 zur Stärkung des westlichen Hafengebiets wurde das MARJAN Hotel im Jahr 1963 eröffnet. Als kontinuierlich niedrige Bebauung mit dem elfgeschossigen Hochhaus, welches die Hotelzimmer aufnimmt, sollte das Gebäude sowohl die massive Wirkung des benachbarten Banovina Gebäudes abschwächen, als auch einen rerpäsentativen Rahmen für den Hafen von Split bilden. Die Gebäudekonzeption legt besonderen Wert auf die fußläufige Erschließung durch Wege vom benachbarten Berg Marjan und von der am Gebäude entlang führenden Drazanač Straße. Die langgestreckte Sockelfigur flankiert und formt eine Hafenpromenade bis in die Innenstadt von Split. Eingeschnittene Atrien gliedern in der Aufsicht (z.b. vom Berg Marjan) die Sockelbebauung welche Hotelfunktionen über die eigentlichen Zimmer hinaus aufnimmt. Durch einen Betonkern, von welchem die Geschossplatten abgehängt sind bietet sich die Möglichkeit im Turmgebäude des Hotels eine weitgehend transparente Hülle mit umlaufenden Balkonen auszubilden, welche den Blick über den Hafen von Split und die Adria lenken. Das Gebäude wurde mehrfach umgebaut und erweitert. Abb. 4: Postkarte Hotel Ambasador Split. Abb. 5: Wettbewerbseingabe für die Erweiterung. Abb. 6: Marjan Hotel vom Berg Marjan betrachtet, der Hafen von Split im Hintergrund Abb. 7: Modell für die ursprüngliche Hotelkonzeption Quelle: Tušek, Darovan (Hg): Split. Arhitektura 20. stoljeća. Zagreb, 2011, S.56 und 82 f. 78 Abb. 4: 1938, Split Hotle Ambasador; (Stand: ). Abb. 5: 2007, o.t.; (Stand: ). Abb. 6: 1966, Split- Hotel Marjan; Abb. 7: Tušek, Darovan (Hg): Split. Arhitektura 20. stoljeća. Vodič.,Kerschoffset, Zagreb, 2011, S

13 Primosten und Zadar (Borik) Hotelarchitektur an der Adriaküste Donnerstag, Hotel Marina Lućica. Lovro Perkovic Ort: Primosten. Quelle: Hržić, M. Arhitektura u Hrvatskoj , S Hotel Barbara. Zadravko Bregovac, Ivan Filipcic Ort: Zadar, Borik. Quelle: Hržić, M. Arhitektura u Hrvatskoj , S

14 šibenik Hotel Solaris Donnerstag, Hotel Ivan, Gesamtanlage Solaris Beach Resort. Eigendarstellung Hotel Solaris. Boris Magaš Ort: šibenik, Zablaće. In: Hržić, M. Arhitektura u Hrvatskoj , S

15 šibenik Altstadt mit Sv. Jakov Donnerstag, Kathedrale Sv. Jakov, , UNESCO Welterbe seit Jurai Dalmatinac ( ), Bildhauer und Architekt der Kathedrale. Foto 1: Foto 2 und Karte: Stanic, Michael: Dalmatien. Die adriatische Küste von Istrien bis Montenegro. Zürich und München

16 Zadar Altstadt mit Sv. Jakov Freitag, Office and Apartment Building with Cinema and the Hotel Forum Bruno Milić, Rowing Club. Ante Marinovic-Uzelac Location: Jazine-Branimirova obala. Bilder: Hržić, M. Arhitektura u Hrvatskoj , S. 191 und 267. Karte: Stanic, Michael: Dalmatien. Die adriatische Küste von Istrien bis Montenegro. Zürich und München

Im Altertum gründeten die Griechen auf Vis die Kolonie Issa, die heutige Stadt Vis.

Im Altertum gründeten die Griechen auf Vis die Kolonie Issa, die heutige Stadt Vis. Kroatien Segeltörn Split Dubrovnik 2008 Seite 1 Insel Vis mit Stadt Podselje (Etappe 8) Vis ist eine Stadt in Dalmatien im südlichen Teil Kroatiens, die zur Gespanschaft Split-Dalmatien gehört. Sie liegt

Mehr

Für Fragen zu Ihrer Reise stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne persönlich zur Verfügung.

Für Fragen zu Ihrer Reise stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne persönlich zur Verfügung. Vielen Dank für Ihr Interesse! Auf den nachfolgenden Seiten finden Sie die Beschreibung des Reiseverlaufs, der Leistungen sowie den Preisen. Bitte beachten Sie, dass es zu Leistungs- und Preisänderungen

Mehr

DER HAUCH DES ORIENTS

DER HAUCH DES ORIENTS DER HAUCH DES ORIENTS Programmvorschlag: 1. Tag: ANREISE - PLITVICE Anreise in den Raum Plitvice Zimmerbezug, Abendessen im Hotel 2. Tag: PLITVICER SEEN - ZADAR Nach dem Frühstück Besuch des weltbekannten

Mehr

Kroatien. POLYGLOTT on tour* - er 1. Maria Pernat. Die Autorin

Kroatien. POLYGLOTT on tour* - er 1. Maria Pernat. Die Autorin POLYGLOTT on tour* Kroatien Die Autorin Maria Pernat Die gebürtige Slowenin ist Ethnologin und lebt in München. Als freie Journalistin publiziert sie vorwiegend Reiseführer über die südosteuropäischen

Mehr

Die Kroaten: Geschichtsschreibung (Mythologisierung)

Die Kroaten: Geschichtsschreibung (Mythologisierung) Die Kroaten: Geschichtsschreibung (Mythologisierung) Tadija Smičiklas: Poviest hrvatska (Kroatische Geschichte) 2 Bde. Zagreb 1879, 1882 Die erste Periode sei gekennzeichnet vom Aufeinanderprallen zweier

Mehr

10 Tage Blütenzauber an der Riviera von Opatija

10 Tage Blütenzauber an der Riviera von Opatija 10 Tage Blütenzauber an der Riviera von Opatija Istrien und die Kvarner Bucht Insel Krk Pula Rovinj Hum Motovun Rijeka Kastav mögliche Termine 23.04.2019-02.05.2019 21.05.2019-30.05.2019 Die Halbinsel

Mehr

Christian Lindebner e.u. Unterer Heidenweg Villach Tel:

Christian Lindebner e.u. Unterer Heidenweg Villach Tel: REISEINFORMATION Christian Lindebner e.u. Unterer Heidenweg 18 9500 Villach Tel: +43 4242 30761 office@busreisenlindebner.at www.busreisenlindebner.at PRIMOSTEN TRAUMHAFTES DALMATIEN BUSREISE KROATIEN

Mehr

Mehr als Gründe um in Kroatien zu Segeln

Mehr als Gründe um in Kroatien zu Segeln Mehr als 1.200 Gründe um in Kroatien zu Segeln Kroatien bietet Ihnen kristallklares Wasser, Sand- und Kieselstrände, bezaubernde Küstenstädtchen und historische Besichtigungspunkte. Meerliebhaber können

Mehr

Kulturtage Strassburg 2013

Kulturtage Strassburg 2013 Kulturtage Strassburg 2013 Stadtentwicklung Gruppe 21 Die wechselnden Einflüsse von denen das baukulturelle Erbe Strassburgs zeugt, äussern sich im Bereich der Stadtplanung. Von den Spuren der römischen

Mehr

Törnvorschlag Mitteldalmatien

Törnvorschlag Mitteldalmatien Törnvorschlag Mitteldalmatien Ausgangshafen Sibenik (Biograd/MURTER Jezera/Pirovac) Route 4 (1 Woche) Biograd Pirovac Murter Vodice Sibenik Primosten Rogoznica Trogir Milna BRAC Hvar HVAR Tag: Destination

Mehr

Immobilien auf Vis - Vis und Komiza

Immobilien auf Vis - Vis und Komiza Immobilien auf Vis - Vis und Komiza 1 / 5 Insel Vis - Immobilien-Angebot: Weit weg vom Festland und seinen Problemen ist die Insel Vis, reich an Zitrusfrüchte, Palmen und Fanggebiete. Wel bekannte Städte

Mehr

WOHNANLAGE IM SOZIALEN WOHNUNGSBAU IN SCHNELSEN SAGA SIEDLUNGS AG PROJEKT: HOLSTEINER CHAUSSEE UND SCHLESWIGER DAMM

WOHNANLAGE IM SOZIALEN WOHNUNGSBAU IN SCHNELSEN SAGA SIEDLUNGS AG PROJEKT: HOLSTEINER CHAUSSEE UND SCHLESWIGER DAMM WOHNANLAGE IM SOZIALEN WOHNUNGSBAU IN SCHNELSEN SAGA SIEDLUNGS AG PROJEKT: HOLSTEINER CHAUSSEE 404-408 UND SCHLESWIGER DAMM 213-223 22457 HAMBURG Städtebauliche Situation Lage Der Stadtteil Schnelsen liegt

Mehr

Kroatien POLYGLOTT H. Maria Pernat. Die Autorin

Kroatien POLYGLOTT H. Maria Pernat. Die Autorin POLYGLOTT H ntour Kroatien Bt Die Autorin Maria Pernat Die gebürtige Slowenin ist Ethnologin und lebt in München. Als freie Journalistin publiziert sie vorwiegend Reiseführer über die südosteuropäischen

Mehr

Christian Lindebner e.u. Unterer Heidenweg Villach Tel:

Christian Lindebner e.u. Unterer Heidenweg Villach Tel: REISEINFORMATION Christian Lindebner e.u. Unterer Heidenweg 18 9500 Villach Tel: +43 4242 30761 office@busreisenlindebner.at www.busreisenlindebner.at WEIHNACHTEN IN ROVINJ BUSREISE KROATIEN / ISTRIEN

Mehr

24 Reiselustige starteten am 1. Mai auf eine Erlebnisreise durch Kroatien.

24 Reiselustige starteten am 1. Mai auf eine Erlebnisreise durch Kroatien. Sauerländischer Gebirgsverein Abteilung Dortmund-Aplerbeck www.sgv-aplerbeck.de 24 Reiselustige starteten am 1. Mai auf eine Erlebnisreise durch Kroatien. Erstes Highlight war eine Stadtführung durch Llubljana,

Mehr

SE SS Kroatien zwischen Ostmittel- und Südosteuropa. Anrechenbarkeit und Leistungsbeurteilung

SE SS Kroatien zwischen Ostmittel- und Südosteuropa. Anrechenbarkeit und Leistungsbeurteilung SE SS 2010 Kroatien zwischen Ostmittel- und Südosteuropa Anrechenbarkeit und Leistungsbeurteilung Anrechenbarkeit: Diplomstudium (alt): P2, F MA Osteuropäische Geschichte, Vertiefung 1+2 (6 ECTS) LA neu,

Mehr

Venezianischer Charme am Rande des Balkans

Venezianischer Charme am Rande des Balkans Rundreise Tage ab 1.860,00 Venezianischer Charme am Rande des Balkans Höhepunkte der Reise nbeschreibung für Tage Verfügbare Termine Im Reisepreis enthalten Venezianischer Charme am Rande des Balkans Übersicht

Mehr

Von La defense geht es mit der U-Bahn zu unserem nächsten Ziel, dem Louvre.

Von La defense geht es mit der U-Bahn zu unserem nächsten Ziel, dem Louvre. 17 Von La defense geht es mit der U-Bahn zu unserem nächsten Ziel, dem Louvre. Informationen aus Wikipedia zum Louvre: Der Louvre (frz. Palais du Louvre) in Paris ist ein früherer französischer Königspalast

Mehr

Alt-Katholisches Gemeindezentrum Augsburg

Alt-Katholisches Gemeindezentrum Augsburg Alt-Katholisches Gemeindezentrum Augsburg Alt-Katholische Gemeinde Augsburg Spitalgasse 17 86150 Augsburg Tel: 0821/451899 augsburg@alt-katholisch.de www.augsburg.alt-katholisch.de www.kirchebaut.de Spendenkonto

Mehr

NORDHAUSEN BILDERBUCH EINER TAUSENDJÄHRIGEN STADT

NORDHAUSEN BILDERBUCH EINER TAUSENDJÄHRIGEN STADT NORDHAUSEN BILDERBUCH EINER TAUSENDJÄHRIGEN STADT Die Geschichte der Stadt Nordhausen ist beeindruckend lang und blickt sowohl auf Blütezeiten als auch schwarze Tage zurück. Anhand des Stadtzentrums mit

Mehr

Arbeitsblatt - Thema Landeskunde Schule

Arbeitsblatt - Thema Landeskunde Schule Aufgabe 1 Weißt du, was das Welterbe ist? Welche Arten von Welterbe gibt es? Wenn nicht, lies den Text Sehenswert - UNESCO-Welterbe in Deutschland im Journal vitamin de, Seite 8 bis 10. Welche Welterbestätten

Mehr

Folge 12: Schlossgarten Charlottenburg in Berlin

Folge 12: Schlossgarten Charlottenburg in Berlin Folge 12: Schlossgarten Charlottenburg in Berlin In dieser Folge stellen wir den Schlossgarten des Schlosses Charlottenburg vor. Er befindet sich im Ortsteil Charlottenburg des Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf

Mehr

Schuch GmbH 1170 Wien Hernalser Hauptstraße 13 Tel: +43 (0)

Schuch GmbH 1170 Wien Hernalser Hauptstraße 13 Tel: +43 (0) REISEINFORMATION Schuch GmbH 1170 Wien Hernalser Hauptstraße 13 Tel: +43 (0)1 408 31 32 info@peterbus.at www.peterbus.at MALINSKA BUSREISE KROATIEN / INSEL KRK Der Ort Malinska befindet sich in einer waldbedeckten

Mehr

Traumhäuser in Kroatien

Traumhäuser in Kroatien Traumhäuser in Kroatien Ferienhäuser und Grundstücke zu Traumpreisen an einer der schönsten Küsten der Welt Wir gratulieren zu 80 Jahre Die Insel Zirje Traumküste in der Adria Blick von Zirje auf den Kornaten

Mehr

Freizeittipps zur Stadtgeschichte Spaziergang durch die mittelalterliche Bonner Altstadt

Freizeittipps zur Stadtgeschichte Spaziergang durch die mittelalterliche Bonner Altstadt Freizeittipps zur Stadtgeschichte Spaziergang durch die mittelalterliche Bonner Altstadt 1 2 Die Stadtstruktur der heutigen Bonner Innenstadt ist im Mittelalter entstanden. Trotz weitgehender Zerstörung

Mehr

Unsere Kursfahrt nach Florenz

Unsere Kursfahrt nach Florenz Unsere Kursfahrt nach Florenz Unsere Kursfahrt ging in die toskanische Stadt Florenz. In dieser Woche konnten wir die Stadt und die Umgebung mit all ihren Facetten kennenlernen. Warum ausgerechnet Florenz?

Mehr

Haus zum Meerpferd Schmiedgasse 26 St. Gallen

Haus zum Meerpferd Schmiedgasse 26 St. Gallen Haus zum Meerpferd Schmiedgasse 26 St. Gallen Schneider Gmür Architekten AG Dipl Architekten ETH SIA Pflanzschulstrasse 17 8400 Winterthur T 052 233 61 70 F 052 233 61 54 info@schneider-gmuer.ch www.schneider-gmuer.ch

Mehr

ALONG SHANTANG RIVER. Courtyardhotel in Suzhou. Alina Kratzer. Institut für Raumgestaltung TU Graz. Projekt SS 2016

ALONG SHANTANG RIVER. Courtyardhotel in Suzhou. Alina Kratzer. Institut für Raumgestaltung TU Graz. Projekt SS 2016 Institut für Raumgestaltung TU Graz Projekt SS 2016 ALONG SHANTANG RIVER Courtyardhotel in Suzhou Alina Kratzer Vogelperspektive Lageplan Höfe 1:5000 Lageplan Wege 1:5000 Lageplan Wege 1:5000 Analyse Lageplan

Mehr

Schmöller-ITN-Turnier 2013 **** Oktober 2013, Rabac/ Istrien RABAC-BILDERBUCH

Schmöller-ITN-Turnier 2013 **** Oktober 2013, Rabac/ Istrien RABAC-BILDERBUCH Schmöller-ITN-Turnier 2013 **** 3.-6. Oktober 2013, Rabac/ Istrien RABAC-BILDERBUCH Lust auf ein spannendes ITN-Turnier? Lust auf Matches gegen spielstärkeähnliche Gegner? Lust auf ein lässiges Tenniswochenende

Mehr

"Hier trifft Ost auf West"

Hier trifft Ost auf West Architektur der Moderne in Sarajevo Die Brüder Kadic gelten als Pioniere. Nach ihren Studien an der Technischen Hochschule Prag wurden sie Ende der 1930er Jahre in Sarajevo selbstständig tätig. An ihrem

Mehr

Alles wird gut. städtebaulicher Entwurf für den ehemaligen Güterbahnhof Bautzen. Analyse

Alles wird gut. städtebaulicher Entwurf für den ehemaligen Güterbahnhof Bautzen. Analyse Alles wird gut städtebaulicher Entwurf für den ehemaligen Güterbahnhof Bautzen Analyse Verkehr Das Planungsgebiet ist verkehrstechnisch gut angebunden. Es wird im Westen durch die vielbefahrene B96 und

Mehr

Komfortables Wohnen in ruhiger grüner Lage

Komfortables Wohnen in ruhiger grüner Lage WOHNPARK LEUBEN- DRESDEN Komfortables Wohnen in ruhiger grüner Lage Inhalt Seiten Inhalt Infrastruktur Lageplan / städtebauliche Einordnung Gebäudekonzeption Grundrisse Treppenhaus Wohnraumausstattung

Mehr

Yachtcharter. Yachtcharter Kroatien Törnvorschlag ab Dubrovnik

Yachtcharter. Yachtcharter Kroatien Törnvorschlag ab Dubrovnik Yachtcharter Yachtcharter Kroatien Törnvorschlag ab Dubrovnik Im Reich der großen Inseln (Segeln im Süden von Kroatien) Der Blick auf die Seekarte gibt schnell Auskunft: Im südlichen Teil der langen inselreichen

Mehr

Kroatien Segeltörn, Dubrovnik Trogir 2008 Seite 1. Komolac (Etappe 1, Starthafen) Duvorvnik (Etappe 1) Insel Lopud (Etappe 1) Hafen von Lopud

Kroatien Segeltörn, Dubrovnik Trogir 2008 Seite 1. Komolac (Etappe 1, Starthafen) Duvorvnik (Etappe 1) Insel Lopud (Etappe 1) Hafen von Lopud Kroatien Segeltörn, Dubrovnik Trogir 2008 Seite 1 Komolac (Etappe 1, Starthafen) Duvorvnik (Etappe 1) Insel Lopud (Etappe 1) Hafen von Lopud Kroatien Segeltörn, Dubrovnik Trogir 2008 Seite 2 Pomena (Etappe

Mehr

DAS PROJEKT DOLDER WALDHAUS INFO-KIT

DAS PROJEKT DOLDER WALDHAUS INFO-KIT DAS PROJEKT DOLDER WALDHAUS INFO-KIT DAS HOTEL DOLDER WALDHAUS ZWISCHEN STADT UND LANDSCHAFT Das Dolder Waldhaus prägt seit mehr als 100 Jahren das Stadtbild von Zürich. Das bestehende Gebäude aus den

Mehr

Exposé. Bahnhofstraße Nürnberg GE A2890_MARIENZEILE NÜRNBERG. KSP Jürgen Engel Architekten Theresienhöhe München

Exposé. Bahnhofstraße Nürnberg GE A2890_MARIENZEILE NÜRNBERG. KSP Jürgen Engel Architekten Theresienhöhe München KSP Jürgen Engel Architekten Theresienhöhe 13 80339 München T: +49(0)89.54 88 47-0 F: +49(0)89.54 88 47-38 Exposé A2890_MARIENZEILE, BAHNHOFSTRASSE NÜRNBERG Grundlage Bebauungsplannr. 4562 Unterlagen zur

Mehr

leipzig city talstrasse 4 6

leipzig city talstrasse 4 6 leipzig city talstrasse 4 6 leipzig city talstrasse 4 6 MODerN ZeNtral UrBaN WillkoMMen in leipzig Leipzig ist eine atemberaubende Stadt. Sie beherbergt viele Facetten, die ein farbenreiches Leben ermöglichen.

Mehr

Sponsorenunterlagen zur Ausstellung: In der Zukunft leben. Die Prägung der Stadt durch den Nachkriegsstädtebau

Sponsorenunterlagen zur Ausstellung: In der Zukunft leben. Die Prägung der Stadt durch den Nachkriegsstädtebau Sponsorenunterlagen zur Ausstellung: In der Zukunft leben Die Prägung der Stadt durch den Nachkriegsstädtebau Halle Bremen Friedrichshafen Suhl Dresden - Darmstadt Eine Ausstellung des Bundes Deutscher

Mehr

Wie. definieren Sie. Freiheit ...

Wie. definieren Sie. Freiheit ... Wie 1 definieren Sie Freiheit?... 2 3 DER Boulevard der Freiheit. Das Herz des Europaviertels schlägt hier. Mitten in der Metropole Frankfurt, am einzigen Boulevard der Stadt, erfüllen Sie sich vor dem

Mehr

Navigare Yachting s Vorschlag für eine 7-tägige Segelroute Dubrovnik - Montenegro - Dubrovnik

Navigare Yachting s Vorschlag für eine 7-tägige Segelroute Dubrovnik - Montenegro - Dubrovnik Navigare Yachting s Vorschlag für eine 7-tägige Segelroute Dubrovnik - Montenegro - Dubrovnik TAG REISEZIELE (von nach) DISTANZ 1 Samstag Dubrovnik Cavtat 12 sm 2 Sonntag Cavtat Herceg Novi 16 sm 3 Montag

Mehr

Wolfgang Weinzierl Landschaftsarchitekten

Wolfgang Weinzierl Landschaftsarchitekten Wolfgang Weinzierl Landschaftsarchitekten Marlene Heichele, Wolfgang Weinzierl, Alois Rieder, Anita Fesseler, Ulrich v. Spiessen Kleiner und Großer Pausenhof Der ehemalige große Klosterbzw. spätere Pausenhof

Mehr

WOHNEN AM PARK ARTHUR PICHLER. VERWERTUNGSSTUDIE NOV 2003

WOHNEN AM PARK ARTHUR PICHLER. VERWERTUNGSSTUDIE NOV 2003 Im Auftrag der Grundeigentümer wird die Verwertung des Bereiches Wohnen am Park untersucht. Die Nutzung als Multifunktionales Gebäude (Bauteil 1) in Kombination mit 5 freistehenden Wohn-Villen (Bauteil

Mehr

Reise nach Krakau und Breslau An- und Abreise mit Flugzeug

Reise nach Krakau und Breslau An- und Abreise mit Flugzeug Reise nach Krakau und Breslau An- und Abreise mit Flugzeug Address: tel./fax: tel.mob: e-mail: www: skype: Grodzka 54 31-044 Kraków, Polska +48 12 633 65 56 +48 501 79 88 08 info@ernesto-travel.pl www.krakau-polen.de

Mehr

Die Ausgrabungen auf der Ortenburg

Die Ausgrabungen auf der Ortenburg Die Ausgrabungen auf der Ortenburg www.archsax.sachsen.de Die Ausgrabungen auf der Ortenburg Im Januar 2002 wurden die 1999 begonnenen Grabungen auf der Ortenburg planmässig abgeschlossen. Die Untersuchungen

Mehr

S C.F.

S C.F. Rif. 1308 Lionard Luxury Real Estate Via dei Banchi, 6 - ang. Piazza S. Maria Novella 50123 Florence Italy Tel. +39 055 0548100 Fax. +39 055 0548150 Treviso Prächtige venezianische Villa aus dem 17. Jhdt.

Mehr

Wie komme ich nach Vis?

Wie komme ich nach Vis? Wie komme ich nach Vis? Reisetipps für Flug, Auto und Fähre Die kleine, friedliche Insel Vis, auf der wir unser wunderschönes Haus an Gäste vermieten und jedes Jahr unsere einzigartigen Urlaubsseminare

Mehr

Konzept Innenstadtentwicklung-Ost Städtebauliche Rahmenplanung

Konzept Innenstadtentwicklung-Ost Städtebauliche Rahmenplanung Konzept Innenstadtentwicklung-Ost Städtebauliche Rahmenplanung Bürgerversammlung 16.04.2013 Pforzheim Masterplan und Innenstadtkonzept Themenfelder Innenstadtentwicklung-Ost Ergebnisse + Empfehlungen Planungen

Mehr

VITORIA. The Basque Connection. Vitoria (Baskenland) 5 Minuten vom Flughafen von Vitoria.

VITORIA. The Basque Connection. Vitoria (Baskenland) 5 Minuten vom Flughafen von Vitoria. www.alavaturismo.eus www.vitoria-gasteiz.org/turismo VITORIA The Basque Connection RYANAIR BETREIBT AUS DEM VITORIA FLUGHAFEN (VIT) MIT GÜNSTIGEN FLÜGEN NACH KÖLN (CGN) Vitoria (Baskenland) 5 Minuten vom

Mehr

S C.F.

S C.F. Rif. 3749 Lionard Luxury Real Estate Via dei Banchi, 6 - ang. Piazza S. Maria Novella 50123 Florence Italy Tel. +39 055 0548100 Fax. +39 055 0548150 Mailand Villa in Mailand zum Verkauf, in der Gegend

Mehr

Freyenstein ist größter OT der Stadt Wittstock/Dosse, mit knapp 800 EW Wittstock insgesamt hat 18 OT; Kernstadt und OT zusammen haben knapp 15.

Freyenstein ist größter OT der Stadt Wittstock/Dosse, mit knapp 800 EW Wittstock insgesamt hat 18 OT; Kernstadt und OT zusammen haben knapp 15. Übersichtskarte Freyenstein ist größter OT der Stadt Wittstock/Dosse, mit knapp 800 EW Wittstock insgesamt hat 18 OT; Kernstadt und OT zusammen haben knapp 15.000 EW, Tendenz fallend Während die Einwohnerzahl

Mehr

Arbanassi liegt auf einer Hochebenе 4 km entfernt von der Stadt Veliko Tarnovo.

Arbanassi liegt auf einer Hochebenе 4 km entfernt von der Stadt Veliko Tarnovo. 3. Tag: Die,,Königin der Städte Wir fahren in das nördlich gelegene Arbanassi (Klöster, Kirchen, alte bulgarische Häuser) und zum bunt bemalten Verklärungskloster Preobrazenski. Weiter nach Veliko Tarnovo,

Mehr

Werkstattarbeit Müller Reimann Architekten

Werkstattarbeit Müller Reimann Architekten Werkstattarbeit Müller Reimann Architekten Anhand einer Analyse mit Schwerpunkt auf stadträumliche und stadtgestalterische Bezüge leitet das Büro Thomas Müller Ivan Reimann ein eigens Vorzugsszenario ab.

Mehr

S C.F.

S C.F. Rif. 0705 Lionard Luxury Real Estate Via dei Banchi, 6 - ang. Piazza S. Maria Novella 50123 Florence Italy Tel. +39 055 0548100 Fax. +39 055 0548150 Verona LUXUSVILLA ZUM VERKAUF IN DER NAEHE DES GARDASEES

Mehr

Eine neue Stadtkrone für Erfurt. ein Vorschlag zur BUGA 2021 und darüberhinaus. Tourismusverein Erfurt e.v.

Eine neue Stadtkrone für Erfurt. ein Vorschlag zur BUGA 2021 und darüberhinaus. Tourismusverein Erfurt e.v. Eine neue Stadtkrone für Erfurt ein Vorschlag zur BUGA 2021 und darüberhinaus. Tourismusverein Erfurt e.v. Stadtkrone Peterskirche Die Peterskirche dominierte über Jahrhunderte neben Dom und Severikirche

Mehr

Dieser Artikel kann über Datei.. Drucken.. ausgedruckt werden Burg Wart- Eine Wanderung von Burg zu Bergwerk Von Frank Buchali

Dieser Artikel kann über Datei.. Drucken.. ausgedruckt werden Burg Wart- Eine Wanderung von Burg zu Bergwerk Von Frank Buchali Burgen und Schlösser in Baden-Württemberg Dieser Artikel kann über Datei.. Drucken.. ausgedruckt werden Spiegelberg Burg Wart- Eine Wanderung von Burg zu Bergwerk Von Frank Buchali Folgt man der Landstraße

Mehr

Die großen Gärten. Eiche im Harrachpark. Gewässerlauf. Der Harrachpark im Herbst. Bachlauf

Die großen Gärten. Eiche im Harrachpark. Gewässerlauf. Der Harrachpark im Herbst. Bachlauf Der Harrachpark wurde zu Beginn des 18. Jahrhunderts als Barockgarten von Johann Lukas von Hildebrandt für die Familie Harrach geplant und angelegt. Ende des 18. Jahrhunderts wurde die Anlage durch den

Mehr

Projektübung 1 Institut für Raumgestaltung TU Graz. Sonnwendviertel - Hbf Wien Hochgarage Michael Münzer

Projektübung 1 Institut für Raumgestaltung TU Graz. Sonnwendviertel - Hbf Wien Hochgarage Michael Münzer Projektübung 1 Institut für Raumgestaltung TU Graz Sonnwendviertel - Hbf Wien Hochgarage Michael Münzer 10 Minuten zu Fuß Masterplan Bahnhof Wien - Europa Mitte Der Masterplan Bahnhof Wien Europa Mitte

Mehr

S C.F.

S C.F. Rif. 0189 Lionard Luxury Real Estate Via dei Banchi, 6 - ang. Piazza S. Maria Novella 50123 Florence Italy Tel. +39 055 0548100 Fax. +39 055 0548150 LUCCA LUXUS VILLA IN LUCCA Beschreibung Toskana - Luxusvilla

Mehr

Zinkenwehr 1. ALBERTSPLATZ 3 ALBERTSPLATZ 2 ZINKENWEHR 1 ZUFAHRT TG ZINKENWEHR 3a WOHNBAU STADT COBURG GMBH STADTENTWICKLUNGSGESELLSCHAFT COBURG GMBH

Zinkenwehr 1. ALBERTSPLATZ 3 ALBERTSPLATZ 2 ZINKENWEHR 1 ZUFAHRT TG ZINKENWEHR 3a WOHNBAU STADT COBURG GMBH STADTENTWICKLUNGSGESELLSCHAFT COBURG GMBH quartier am albertsplatz Zinkenwehr 1 4 ALBERTSPLATZ 3 ALBERTSPLATZ 2 ZINKENWEHR 1 ZUFAHRT TG ZINKENWEHR 3a WOHNBAU STADT COBURG GMBH STADTENTWICKLUNGSGESELLSCHAFT COBURG GMBH ÜBERSICHTSPLAN - Quartier

Mehr

Chancen und Risiken für die Stadt Rüsselsheim im Umgang mit dem Opel-Altwerk

Chancen und Risiken für die Stadt Rüsselsheim im Umgang mit dem Opel-Altwerk Chancen und Risiken für die Stadt Rüsselsheim im Umgang mit dem Opel-Altwerk Dr. Peter Schirmbeck Vortrag zur Erhaltung des Opel-Altwerk- Ensembles, gehalten am 8.12. 2011 in der Stadthalle Rüsselsheim

Mehr

01 Hofeingang. thomasm Ü LLERivanreimannarchitekten

01 Hofeingang. thomasm Ü LLERivanreimannarchitekten Neubau eines Gebäudeblocks mit Appartements, Reihenhäusern und Büroflächen im Europark Groningen, Niederlande Realisierung 2003-2010 in Bauabschnitten Kosten 30 Mio. EUR Größe 28.000 qm BGF Auftraggeber

Mehr

Duisburg Marientor Carree Gesundheitszentrum. Duisburg Marientor Carree Gesundheitszentrum

Duisburg Marientor Carree Gesundheitszentrum. Duisburg Marientor Carree Gesundheitszentrum Duisburg Marientor Carree Gesundheitszentrum Die IP Marientor Carree Duisburg entwickelt in Duisburg Beekstraße/Steinsche Gasse den Neubau eines Gesundheitszentrums sowie angegliederter Funktionseinheiten

Mehr

LEOPOLD WOHNEN IM ZENTRUM DER STADT LOFTIGE LUXURIÖSE DACHGESCHOSSWOHNUNGEN LEOPOLDSTRASSE KLOSTERNEUBURG

LEOPOLD WOHNEN IM ZENTRUM DER STADT LOFTIGE LUXURIÖSE DACHGESCHOSSWOHNUNGEN LEOPOLDSTRASSE KLOSTERNEUBURG OFT LEOPOLD WOHNEN IM ZENTRUM DER STADT LOFTIGE LUXURIÖSE DACHGESCHOSSWOHNUNGEN LEOPOLDSTRASSE 18 3400 KLOSTERNEUBURG Die einzigartige Lage im Stadtkern von Klosterneuburg ermöglicht die Kombination aus

Mehr

Kennziffer. Tiefgarage mit 36 Stellplätzen

Kennziffer. Tiefgarage mit 36 Stellplätzen Anlage 2 zu DS 2014 Nr. P 9 ö 76 38 51 Kennziffer Vorgaben Ergebnis Gebäudetypik 2 freistehende Wohngebäude Geschosse / Gebäudehöhe 3 Vollgeschosse 9,5 m = 399,5 m ü. NN Gebäudehöhe = 399,0 m ü NN Kubatur

Mehr

S C.F.

S C.F. Rif. 1464 Lionard Luxury Real Estate Via dei Banchi, 6 - ang. Piazza S. Maria Novella 50123 Florence Italy Tel. +39 055 0548100 Fax. +39 055 0548150 Macerata Luxuriöse Villa in den Marken zum Verkauf Beschreibung

Mehr

Exposé. Maisonette in Görlitz Schöne 4-Raum-Maisonette-Wohnung in der Südstadt. Objekt-Nr. OM Maisonette. Vermietung: NK.

Exposé. Maisonette in Görlitz Schöne 4-Raum-Maisonette-Wohnung in der Südstadt. Objekt-Nr. OM Maisonette. Vermietung: NK. Exposé Maisonette in Görlitz Schöne 4-Raum-Maisonette-Wohnung in der Südstadt Objekt-Nr. OM-127992 Maisonette Vermietung: 760 + NK Ansprechpartner: Suedstadt-Home Biesnitzer Straße 71 02826 Görlitz Sachsen

Mehr

Konzept Innenstadtentwicklung-Ost Städtebauliche Rahmenplanung

Konzept Innenstadtentwicklung-Ost Städtebauliche Rahmenplanung Konzept Innenstadtentwicklung-Ost Städtebauliche Rahmenplanung Bürgerversammlung 16.04.2013 Pforzheim Masterplan und Innenstadtkonzept Themenfelder Innenstadtentwicklung-Ost Ergebnisse + Empfehlungen Planungen

Mehr

S C.F.

S C.F. Rif. 0878 Lionard Luxury Real Estate Via dei Banchi, 6 - ang. Piazza S. Maria Novella 50123 Florence Italy Tel. +39 055 0548100 Fax. +39 055 0548150 Lucca WUNDERSCHOENE HISTORISCHE VILLA ZUM VERKAUF IN

Mehr

S C.F.

S C.F. Rif. 3451 Lionard Luxury Real Estate Via dei Banchi, 6 - ang. Piazza S. Maria Novella 50123 Florence Italy Tel. +39 055 0548100 Fax. +39 055 0548150 Massa Herrliche Villa am Meer von Marina di Massa Beschreibung

Mehr

10. VILNIUS HAUPTSTADT LITAUENS

10. VILNIUS HAUPTSTADT LITAUENS 10. VILNIUS HAUPTSTADT LITAUENS Aufgabe 1. Wie heißen diese Sehenswürdigkeiten? Ordnen Sie die Namen den Bildern zu. A B C D E F G H I alte Universität Drei Kreuze Gediminas-Turm Kathedralenplatz KGB-Museum

Mehr

Exposé. Etagenwohnung in Görlitz 2 Monate mietfrei - Schöne 2-Raum-Wohnung in der Südstadt. Objekt-Nr. OM Etagenwohnung. Vermietung: NK

Exposé. Etagenwohnung in Görlitz 2 Monate mietfrei - Schöne 2-Raum-Wohnung in der Südstadt. Objekt-Nr. OM Etagenwohnung. Vermietung: NK Exposé Etagenwohnung in Görlitz 2 Monate mietfrei - Schöne 2-Raum-Wohnung in der Südstadt Objekt-Nr. OM-122450 Etagenwohnung Vermietung: 330 + NK Ansprechpartner: Suedstadt-Home Mobil: 0151 15801180 Biesnitzer

Mehr

S C.F.

S C.F. Rif. 0202F Lionard Luxury Real Estate Via dei Banchi, 6 - ang. Piazza S. Maria Novella 50123 Florence Italy Tel. +39 055 0548100 Fax. +39 055 0548150 LUCCA LUXUSHAUS IN DER TOSKANA - LUCCA Beschreibung

Mehr

Törnvorschlag Süddalmatien

Törnvorschlag Süddalmatien Törnvorschlag Süddalmatien Ausgangshafen Split/Trogir Route 1 (1 Woche) Trogir Split Maslinica SOLTA Milna BRAC Hvar Vrboska Stari Grad HVAR Komiza VIS Stoncia KORCULA Tag: Destination von: nach: 1 Samstag

Mehr

Vom Industrieareal zum modernen Stadtquartier

Vom Industrieareal zum modernen Stadtquartier Vom Industrieareal zum modernen Stadtquartier gelebtes MITEINANDER BF08 BGF 4.195m2 BF09 BGF 7.764m2 Stadtteil & Plangebiet BF07 BGF 6.160m2 BF06 BGF 7.592m2 BF01 BGF 6.171m2 BF02 BGF 14.080m2 Im Nordosten

Mehr

Neubau von 3 luxuriösen Eigentumswohnungen!

Neubau von 3 luxuriösen Eigentumswohnungen! Neubau von 3 luxuriösen Eigentumswohnungen Wohnen im Welterbe Regensburg, Hochweg 66 in Regensburg Projektentwicklung Immobilien Architektur select www.ring-immobilien.de Abb. ähnlich Objekt- Highlights:

Mehr

Go East Reisen GmbH. Kroatien auf einer Luxusyacht durch die Adria. Reisebeschreibung. Kroatien auf einer Luxusyacht durch die Adria

Go East Reisen GmbH. Kroatien auf einer Luxusyacht durch die Adria. Reisebeschreibung. Kroatien auf einer Luxusyacht durch die Adria 1 Ihr Osteuropa und Asien Reisespezialist Go East Reisen GmbH Bahrenfelder Chaussee 53 22761 Hamburg Tel: 040/896909-0 Fax: 040/894940 info@go-east.de Kroatien auf einer Luxusyacht durch die Adria Ab Preis:

Mehr

Wohnhaus in Weinheim. Architekten Wannenmacher + Möller GmbH. Architekten Wannenmacher + Möller GmbH

Wohnhaus in Weinheim. Architekten Wannenmacher + Möller GmbH. Architekten Wannenmacher + Möller GmbH Wohnhaus in Weinheim 2013 Architektur Baujahr 2013 Fläche 860 m² WF Bauherr Privat Standort 69469 Weinheim Fotografie Jose Campos 001 In einem vorwiegend durch kleinteilige Bebauung dominierten Wohngebiet

Mehr

Atelierhäuser Rosenhöhe

Atelierhäuser Rosenhöhe Atelierhäuser Rosenhöhe Bachelorthesis WS 2014 2015 HDA FB Architektur Marcel Gruber 726730 Prof. Vetter, Prof. Reichel, Prof. Lengfeld, Prof. Oppermann Lage Orientierung Die Rosenhöhe Darmstadt liegt

Mehr

goethe-institut im sultanat oman goethe-institut in muscat muscat (oman) diplom - lehrstuhl für städtebau, rwth aachen

goethe-institut im sultanat oman goethe-institut in muscat muscat (oman) diplom - lehrstuhl für städtebau, rwth aachen modellphoto goethe-institut im sultanat oman muscat (oman) diplom - lehrstuhl für städtebau, rwth aachen Die Aufgabe, ein Gebäude für das Deutsche Goethe-Institut in Oman zu entwerfen, stellt den Anspruch,

Mehr

S C.F.

S C.F. Rif. 1328 Lionard Luxury Real Estate Via dei Banchi, 6 - ang. Piazza S. Maria Novella 50123 Florence Italy Tel. +39 055 0548100 Fax. +39 055 0548150 Pavia Prestigeträchtiger Palast zum Verkauf in Pavia

Mehr

Saunaerweiterung Parkbad Hamburg

Saunaerweiterung Parkbad Hamburg Bauvorhabenträger Bäderland Hamburg GmbH Weidenstieg 27 20259 Hamburg Leistung janßen bär partnerschaft mbb (vormals: de witt janßen partner) Leistungsphasen 1-9 Baukosten KG 200 700, netto 2,1 Mio. EUR

Mehr

S C.F.

S C.F. Rif. 0632 Lionard Luxury Real Estate Via dei Banchi, 6 - ang. Piazza S. Maria Novella 50123 Florence Italy Tel. +39 055 0548100 Fax. +39 055 0548150 Varese Historische Luxus-Villa zum Verkauf in Varese

Mehr

Flora Köln. Nach der Fertigstellung und dem Tag der offenen Tür am 15. Juni Frontseite:

Flora Köln. Nach der Fertigstellung und dem Tag der offenen Tür am 15. Juni Frontseite: Flora Köln Das ehemalige Palmenhaus der Flora Köln, die am 14. August 1864 mit einem großen Ball, Konzert und Feuerwerk feierlich eröffnet wurde, sollte seine ursprüngliche Gestalt wiederbekommen. Im Gebäude,

Mehr

KULTURHOTEL. Christine Haynes

KULTURHOTEL. Christine Haynes KULTURHOTEL Masterthesis Sommersemester 2015 Herausgerberin: Prof. Dvipl. Ing. Anke Mensing Christine Haynes 723539 Geschichte Die zu bearbeitenden Gebäude befinden sich auf dem Areal der Starkenburgkaserne

Mehr

S C.F.

S C.F. Rif. 1430 Lionard Luxury Real Estate Via dei Banchi, 6 - ang. Piazza S. Maria Novella 50123 Florence Italy Tel. +39 055 0548100 Fax. +39 055 0548150 Venedig Renommierter Golf Club zum Verkauf in Venedig

Mehr

1. RanG 1. preis (Antrag zur Weiterbearbeitung)

1. RanG 1. preis (Antrag zur Weiterbearbeitung) Projekt Nr. 35: le temps des cerises 1. RanG 1. preis (Antrag zur Weiterbearbeitung) Architektur: Vukoja Goldinger Architekten GmbH Ernastrasse 22, 8004 Zürich Verantwortlich: Ivana Vukoja, Gregor Goldinger

Mehr

Stadtumbau West. in Hamburg-Wilhelmsburg. Impulsprojekt Gewerbeateliers Jaffestraße

Stadtumbau West. in Hamburg-Wilhelmsburg. Impulsprojekt Gewerbeateliers Jaffestraße Freie und Hansestadt Hamburg Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt Stadtumbau West in Hamburg-Wilhelmsburg Impulsprojekt Gewerbeateliers Jaffestraße Büro d*ing Planung Hamburg, 06.12.2004 Projektanlass

Mehr

Neubau der Hauptagentur Köln für die Bundesagentur für Arbeit

Neubau der Hauptagentur Köln für die Bundesagentur für Arbeit Neubau der Hauptagentur Köln für die Bundesagentur für Arbeit 1 Das Grundstück befindet sich im Herzen des Areals des ehemaligen Flughafengeländes Butzweilerhof und war, als Luftkreuz des Westens, Deutschlands

Mehr

1. Einleitung 1.1.Motivation

1. Einleitung 1.1.Motivation 1. Einleitung 1.1.Motivation Kattowitz ist Hauptstadt der polnischen Woiwodschaft Schlesien und mit über 300.000 Einwohnern eine der größten Städte Polens. Als einer der wichtigsten Wirtschaftsstandorte

Mehr

Österreich. Hauptstadt: Wien. Einwohner: 8,47 Millionen. Nationalflagge: Rot-Weiß-Rot. Die Lage: Im südlichen Mitteleuropa

Österreich. Hauptstadt: Wien. Einwohner: 8,47 Millionen. Nationalflagge: Rot-Weiß-Rot. Die Lage: Im südlichen Mitteleuropa Österreich Hauptstadt: Wien Einwohner: 8,47 Millionen Nationalflagge: Rot-Weiß-Rot Die Lage: Im südlichen Mitteleuropa Die Nachbarstaaten: Die Tschechische Republik im Norden, die Slowakische Republik

Mehr

S C.F.

S C.F. Rif. 0635 Lionard Luxury Real Estate Via dei Banchi, 6 - ang. Piazza S. Maria Novella 50123 Florence Italy Tel. +39 055 0548100 Fax. +39 055 0548150 Mailand PRESTIGE-SCHLOSS IN MAILAND ZUM VERKAUF Beschreibung

Mehr

Richtprojekt Panorama in der Bitzi Obstalden. Juli 2014 spaeltyschiesser

Richtprojekt Panorama in der Bitzi Obstalden. Juli 2014 spaeltyschiesser Richtprojekt Panorama in der Bitzi Obstalden Juli 2014 spaeltyschiesser 1. Gesamtprojekt Panorama 1.1. Kurzbeschrieb... 3 1.3. Schwarzplan mit Perimeter Überbauungsplan und neuen Parzellen... 4 1.2. Konzept

Mehr

Die orientalische Stadt - Stadtentwicklung am Beispiel von Damaskus

Die orientalische Stadt - Stadtentwicklung am Beispiel von Damaskus Sprachen Franziska Müller Die orientalische Stadt - Stadtentwicklung am Beispiel von Damaskus Studienarbeit Inhaltsverzeichnis Einleitung... 2 Einbettung in den historischen Kontext...2 Das Idealschema

Mehr

Istrien 2012DE. Draguć

Istrien 2012DE. Draguć Istrien 2012DE Draguć Draguć ist eine kleine mitteralterliche Altstadt auf dem Gipfel. Draguć war eine wichtige Festung an der venezianisch-österreichischen Grenze in Istrien. 1. Die Kirche Hl. Eliseus

Mehr

Quartier Kaiserstraße Schwarzplan M1:1000

Quartier Kaiserstraße Schwarzplan M1:1000 Quartier Kaiserstraße Schwarzplan M1:1000 Bachelor rbeit Prof. Bernd Niebuhr WS 2012/13 Maximilian Bojovic 111296 1 2 3 4 5 6 7 Quartier Kaiserstraße nalysepläne M1:2500 Hannover, Berlin Flächennutzungsplan

Mehr

Institut für Städtebau Professur für Städtebau Technische Universität Dresden Übung Modul Städtebau II WS 2017/18

Institut für Städtebau Professur für Städtebau Technische Universität Dresden Übung Modul Städtebau II WS 2017/18 Institut für Städtebau Professur für Städtebau Technische Universität Dresden Übung Modul Städtebau II WS 2017/18 Zwischenbesprechung: 13.12.2017 11:00Uhr BZW, 2. Etage, Städtebautheke Abgabe: 24.01.2018

Mehr

Die Sedelhöfe. Mehr Stadt. Mehr Zukunft. Mehr Ulm.

Die Sedelhöfe. Mehr Stadt. Mehr Zukunft. Mehr Ulm. Die Sedelhöfe Mehr Stadt. Mehr Zukunft. Mehr Ulm. Einkaufen, Wohnen und Arbeiten. Die Sedelhöfe Mit den Sedelhöfen entsteht ein offen gestaltetes Stadtquartier, das mit einem vielfältigen Angebot aus Einkaufen,

Mehr

ALBANIEN STUDIEN- UND FERIENREISE. Eine Woche mit Land und Leuten

ALBANIEN STUDIEN- UND FERIENREISE. Eine Woche mit Land und Leuten ALBANIEN STUDIEN- UND FERIENREISE Eine Woche mit Land und Leuten 1. Tag Die Reisende werden vom Flughafen Muter Teresa in Rinas ab (Rinas-Tiranë 20 km, 30 Min.). Weiter fahren wir nach Tirana zum Hotel.

Mehr

ATTRAKTIVE EIGENTUMSWOHNUNGEN im Martini-Quartier

ATTRAKTIVE EIGENTUMSWOHNUNGEN im Martini-Quartier BAUHERR ATTRAKTIVE EIGENTUMSWOHNUNGEN im Martini-Quartier Quartier Vorderer Westen GmbH & Co. KG Adalbert-Stifter-Str. 15, 446 Vellmar Marcus Fritze, 016-479 6 mfritze@mdmhealthcare.eu Klaus Morell, 017-651

Mehr