C/D Qualifikation selbständige Landwirtin EWU-Richter seit: 1993

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "C/D Qualifikation selbständige Landwirtin EWU-Richter seit: 1993"

Transkript

1 line upp EWU-Richter im Portrait: Name: Renate Ettl Qualifikation: EWU C/D, Trainer, RAB Alter: 41 Beruf: Schriftstellerin EWU-Richter seit: 2002 Weitere Richterkarten: FN Prüfer Breitensport Die ersten Reitstunden erhielt Renate Ettl im Alter von 12 Jahren im örtlichen Reitverein. Mit 16 Jahren war eine schwere Verletzung durch den Handballsport, den Renate Ettl als Leistungssportlerin betrieb, mit ein Grund, aufs Westernreiten umzusteigen. Jahrelang fuhr sie regelmäßig über 70 Kilometer zur Reitstunde, bis sie sich mit 21 Jahren ihr erstes eigene Pferd eine typische Rettung vorm Schlachter kaufen konnte. Vor allem mit diesem Pferd war sie nach geduldiger Ausbildung dann auch jahrelang auf Westernturnieren erfolgreich. Mittlerweile besitzt sie vier eigene Pferde und hat etliche Fremdpferde ausgebildet, korrigiert und auf Turnieren vorgestellt. Renate Ettl erlernte den Beruf des Bauzeichners, den sie vor 15 Jahren aber an den Nagel hängte und sich als Journalistin und Schriftstellerin selbstständig machte. Ihr Arbeitsschwerpunkt liegt wie sollte es auch anders sein im Pferdebereich. Mittlerweile hat Renate Ettl über 30 Pferdebücher veröffentlicht. Reiterlich bildete sich Renate Ettl ständig fort, sie ist Trainerin B Westernreiten, Trainerin B Breitensport/Reiten und Ausbilder im Reiten als Gesundheitssport (Übungsleiter Prävention). Zusätzlich hat sie sich bereits vor zehn Jahren zur Pferdetherapeutin und Pferdephysiotherapeutin ausbilden lassen und betreut in dieser Funktion sowohl Freizeit- als auch Turnierpferde bis hin zum S-Bereich. Renate Ettl wurde von Ralf Limmer ermutigt, die Richterlaufbahn einzuschlagen. Sie sieht in dieser Funktion neben dem Spaß am Richten auch die Chance, dazu beizutragen, die Pferde vor Überlastung zu schützen und sich für ein gesunderhaltendes Training im Pferdesport einzusetzen. Sattelproben vor Ort phoenix by nomad der leichte Westernsattel ermöglicht einen korrekten, tiefen Sitz & direkten Beinkontakt auch als phoenixlight kostenlose Servicenummer: Name: Qualifikation: Brenda Esfeld A/B Richterprüfung mit C/D Qualifikation Beruf: selbständige Landwirtin EWU-Richter seit: 1993 Brenda Esfeld wurde in Leipzig geboren und wuchs in Dresden auf. Im Alter von zehn Jahren erhielt sie ihren ersten Reitunterricht. Später trainierte sie zehn Jahre lang als Amateurreiter auf der Galopprennbahn Dresden. Nach der Ausbildung zur Diplom-Agraringenieurin und Pferdewirtschaftsmeisterin bekam Brenda Esfeld 1989 den ersten Kontakt zum Westernreiten. Sie arbeitete vier Jahre lang im Trainingsstall und Gestüt Zwei Linden. In dieser Zeit erfolgten auch erste Turnierstarts, wobei sie diverse Platzierungen errang. Außerdem besuchte Brenda Esfeld Kurse und nahm Unterricht bei vielen verschiedenen Trainern erfüllte sich Brenda Esfeld einen Herzenswunsch mit dem Kauf eines Bauernhofes bei Dresden und baute daraus zusammen mit ihren Eltern die White Horse Ranch auf. Zur Zeit stehen knapp 40 Pferde auf der Ranch. Seit dem widmet sich Brenda Esfeld der Zucht von Quarter Horses und Vollblutarabern, gibt Westernreit-Unterricht und bildet auch Lehrlinge aus. Außerdem gehört zum Betrieb auch ein Saddleshop. Mit 5 Lehrlingen ist die White Horse Ranch der drittgrößte Lehrbetrieb für Pferdewirte in Sachsen. Brenda Esfeld selbst ist mehrfache Landesmeisterin in Pleasure, Trail, Reining, Horsemanship mit verschiedenen oft selbstgezogenen und ausgebildeten Pferden. Seit 2004 besitzt sie die Trainer B Lizenz.

2 26 leserbriefe Quo vadis Reitsport in Ostdeutschland? Das bisher im Rahmen der Messe Partner Pferd ausgerichtete Westernturnier, L.E. Grand Open mit Veranstaltungen der großen Westernsportverbände wird es nicht mehr geben. und Reiterinnen in den klassischen Disziplinen, die in Leipzig schon lange keine Plattform mehr finden. Warum lassen wir uns da rausdrängen? Dem Hören-Sagen nach, sei ein großes wirtschaftliches Defizit der Grund, diese Ausnahmeveranstaltung nicht mehr durchzuführen. Dies trifft viele Leipzig-Fans im In- und Ausland hart. Das L.E. Grand- Open-Turnier war Anziehungspunkt für erstklassige Westernreiter der verschiedensten Disziplinen nicht nur aus der eigenen Republik, sondern auch aus unseren europäischen Nachbarländern. Hier traf sich gerade in der Reining und den Rinderdisziplinen alles, was Rang und Namen hatte. Aber auch Amateure der höhere Leistungsklassen konnten in Leipzig ihr Pferd showen. Leipzig begeisterte mit seinem besonderen Flair Reiter und Zuschauer, läutete das Turnierjahr ein und war Garant für Westernreitsport der ersten Garnitur. Hier traf man sich nach der turnierfreien Zeit wieder: Wir sehen uns in Leipzig! Notwendige Einkäufe wurden auf Leipzig verschoben. Neben den ausgeschriebenen Prüfungen führten bekannte Reiter, Ausbilder und Horsemen/-women im Showring die interessierten Zuschauer in die Geheimnisse der Westernausbildung oder der Bodenarbeit ein, was wiederum ein großer Anziehungspunkt für Pferdefreunde aller Sparten war. Dies soll nun alles nicht mehr sein! Es ist unfassbar. Zwei entscheidende Dinge berühren mich und sicherlich viele andere Westernreiter. Leipzig war für unseren Sport ein enormer Imageträger. Jedes Jahr konnten die vertretenen Westernverbände (Zucht und Reiten) neue Mitglieder gewinnen, Kontaktpflege betreiben. Die Westernreiterei auf Turnierniveau ist in den neuen Bundesländern noch in den Kinderschuhen. Leipzig war mit seinem Leistungsniveau ein Vorzeigeturnier das ist Westernreiten. Dennoch ist Leipzig auch Anziehungspunkt für unsere regionalen Reiter der oberen Leistungsklassen 2 und 1. Oft bin ich mit Pferdefreunden anderer Sparten am Showring ins Gespräch gekommen, die erstaunt über die Leistungen der Pferde und Reiter waren, erstaunt über die Vielfalt der Disziplinen, erstaunt über die Rittigkeit und Ausbildung der Pferde. Die Veranstaltungen in Leipzig haben dazu beigetragen, auch in unserer Region das Westernreiten als Turniersport interessant und salonfähig zu machen. Weiterhin ist es sehr sehr traurig, dass nunmehr auf diesem hochrangigen Turnier weder im Springen und der Dressur noch im Westernbereich keine sächsische Prüfung für Reiter der oberen Klassen der Region, also auch der Amateure, mehr stattfindet. Im Westernsport konnte man eine Vielzahl sächsischer Reiter oder Reiter aus den Neuen Ländern sehen, die sich bravourös international messen konnten. Wenn Leipzig auch im Westernreiten entfällt, fehlen unserem Bundesland Prüfungen für unsere eigenen Sportsfreunde. Die Veranstaltung kommt zwar nach Sachsen, Sachsen nehmen aber leider (fast) nicht mehr teil. Eine schöne Kulisse ohne die Gastgeber. Dieses Problem haben unsere Sportsfreunde aus der klassischen Sparte schon seit einigen Jahren. Wir haben starke sächsische Reiter Sollten wir als Pferdesportler in Sachsen nicht daran arbeiten, auch unsere regionalen Prüfungen auf diesem Turnier anzubieten? Damit meine ich ausdrücklich im Westernreiten, im Springen und der Dressur. Eine Teilnahme in Leipzig, wo all die Großen zu sehen sind, motiviert unsere sächsischen Turnierreiter, hierbei denke ich auch an unseren Reiternachwuchs. Lt. Veranstalter haben Menschen die Messe Partner Pferd im Jahr 2006 besucht. Darunter waren neben den Zuschauern der überregionalen Spring- und Dressurturniere auch unsere Sportfreunde vom Wanderreiten, die Fans der Gangpferde, der Ponys, der Kaltblüter und viele andere pferdebegeisterte Menschen, die sich auch dem Western- und Freizeitbereich hingezogen fühlen. Zahlreiche Verkaufsstände profitierten von diesen Kunden, die ihre Ausrüstung hier erweitern konnten. Ein nicht zu vernachlässigender Marktbereich fällt somit weg. Leipzig ist wohl das weltgrößte Hallenturnier, was verschiedene Sparten der Reiterei unter einem Dach vereint und somit eine besondere Vielfalt anbietet. Ich bin sicher, dass einige dieser Besucher ausbleiben werden, wenn Leipzig sich von dieser Vielfalt verabschiedet und sich nur noch der Top-Elite zuwendet, für die man nicht unbedingt nach Leipzig reisen muss, da man sie preiswerter und bequemer im Fernsehen betrachten kann. Wir verlieren in Ostdeutschland Stück für Stück Boden für unsere Reiterei. Unsere Städte gereichen zwar zur angenehmen Kulisse, unsere Reiter aber bleiben außen vor. Wenn wir dem tatenlos gegenüberstehen, wird unsere ostdeutsche Reiterei bald gegenstandslos sein. Das sollten wir uns auch vor dem Hintergrund der Pferdezucht in Sachsen gut überlegen. Vielleicht können wir aber gemeinsam die Messegesellschaft überzeugen, an der bisherigen Vielfalt festzuhalten und auch im klassischen Reitsport wieder Amateurprüfungen auszurichten? Vielleicht haben wir in Sachsen, Thüringen und den anderen neuen Bundesländern Möglichkeiten, unsere Wünsche als potenzielle Besucher, Teilnehmer, Kunden darzustellen und somit einen Sinneswandel einzuleiten? Es wäre doch schön, wenn Leipzig das bleibt was es ist, nämlich auch eine Plattform für Reiter, die in unserer Region aktiv sind, in unserer Region ausbilden und ausgebildet werden. Dies würde unseren Bundesländern im Sport aber auch im Marktsegment Pferd und Reiterei wirtschaftlich gut tun. Mit freundlichen Grüßen Kirsten Winter Turnierreiterin im Westernsport

3 ****NEUHEIT**** Endlich: Ein Zaunsystem für ein gutes Gefühl! Aufgrund innovativer Entwicklung konstruierte die Firma paddock-systems e.k. aus den Komponenten Aluminium und Kunststoff ein Weidezaunsystem, welches durch seine sehr gute Formstabilität und Langlebigkeit überzeugt. Weitere Vorteile liegen in der hohen Flexibilität und der einfachen Handhabung. Der Zaun hat sich bewährt, ist vielseitig einsetzbar, auf der Weide, als Paddock auf Turnieren, in der Hundezucht... Die Eckstäbe können zusätzlich durch Befestigungsmöglichkeiten weiter fixiert werden. Die gute Verarbeitung sowie die verwendeten hochwertigen Materialien garantieren eine lange Lebensdauer. Des weiteren liegen die Vorzüge des Zaunsystems darin, dass jedes der Einzelteile austauschbar ist. Der Aufbau ist einfach und kinderleicht. Die Isolatoren sind höhenverstellbar. Der Stab hat eine Standardlänge von 1,60 Meter. Andere Maßlängen können ndividuell gefertigt werden. Weitere Informationen zu dem Weidezaunsystem erhalten Sie von Frau Pigorsch-Fürbach, Tel ****NEUHEIT**** ****NEUHEIT**** ****NEUHEIT**** paddock-systems e.k. Das Zaunsystem für ein gutes Gefühl! paddock-systems e.k. Biggenmoos 6/ Tettnang Tel.: +49(0) Fax: +49(0) Internet: GERMAN OPEN DEUTSCHE MEISTERSCHAFTEN WESTERNREITEN REINING Oktober 2007 Messehallen Kassel Show, Spaß und Spannung für Pferde- und Westernfans Täglich: spannende Vorläufe und Finals Exklusive Abendveranstaltungen Satteln Sie auf: MIT GROSSER VERKAUFS- MESSE Fotos: SnakeViking, Helge Schmid

4 28 ewu info Pferd Stuttgart 2007: Treffpunkt für Reiter und Pferdefreunde Die Erste Westernreiter Union (EWU) präsentiert in Partnerschaft mit Jürgen Pieper und der Messe Stuttgart die Gala Nacht der Hengste unter dem Motto WE WILL REIN YOU Eingefädelt hat diese Aktion Peter Fiedel und seine Sport Event Agentur SEA, mit der er gleichzeitig Partner der Neuen Messe Stuttgart im Bereich Pferd ist. Die Pferd Stuttgart wird vom November 2007 die Pforten des Neuen Messegeländes für die erste Publikumsveranstaltung öffnen. Der Westernreitsport wird mit einer eigens dafür inszenierten Abendshow den Auftakt stellen und erhält die Möglichkeit, sich einem breiten Publikum zu präsentieren. Eröffnung ist am Donnerstag den 08. November um Uhr. Die 1 1/2 stündige Abendshow beginnt gegen Uhr und kostet keinen zusätzlichen Eintritt. Für die reiterliche Präsentation konnte neben Jürgen Pieper u.a. Volker Schmitt mit dem High Score Hengst Jacs ready to Slide, Alexander Ripper, Gabi Resch sowie Benny Willersinn gewonnen werden. Weitere Informationen erhalten Sie unter: oder der Hotline 0173 / Jakobskreuzkraut die gelbe Gefahr Das Jakobskreuzkraut oder Jakobsgreiskraut (Senecio jacobaea) verbreitet sich seit 1990 zunehmend von Süden nach Norden in Deutschland. Es handelt sich dabei um eine stark giftige, gelb blühende Pflanze die sich besonders gut auf extensiv genutzten Flächen wächst. Man sieht sie daher vorwiegend an Straßenrändern und auf Brachland. Im frischen Zustand wird die Pflanze von Pferden nicht gefressen. Die Gefahr besteht aber, wenn die Pflanze ins Heu oder in die Silage gerät. Denn die Pferde fressen die Pflanze dann mit und sie verliert auch im getrockneten Zustand nichts von ihren Giftstoffen. Es handelt sich dabei um Pyrrolizin-Alkaloide, die zu erheblichen Leberschäden führen und bei Aufnahme von größeren Mengen auch zum Tod des Tieres. Das Gift reichert sich im Körper der Pferde oder Rinder an und führt zu einer chronischen Lebervergiftung, die im fortgeschrittenen Zustand auch zu Tod des Tieres führen kann. Das Jakobskreuzkraut blüht von Mitte Juni bis Mitte August und ist dann sehr gut zu erkennen. Die Pflanze bildet sehr viele Samen und verbreitet sich daher sehr schnell. Leider ist sie im Heu nicht mehr oder nur sehr schwer zu identifizieren. Die tödliche Dosis ist bei einem 500 kg Pferd ca kg der frischen Pflanze, aber es besteht keine Gefahr, dass die Pferde die frische Pflanze auf ihrer Weide fressen, sie wird als Giftpflanze am Geruch erkannt und gemieden. Im Heu genügt eine Dosis von 4-8 kg der getrockneten Pflanze um tödlich zu wirken. Eine geringere Dosis führt aber schon zu Leberschäden und chronisch verlaufenden Krankheiten. Das Jakobskreuzkraut (Senecio jacobaea) ist eine stark giftige, gelb blühende Pflanze. Die Leber ist ein wichtiges Stoffwechselorgan und für die Entgiftung des Organismus zuständig. Arbeitet sich nicht mehr richtig können die Giftstoffe nicht ausreichend abgebaut werden, was schließlich zum Tod des Pferdes führen kann. Leberschäden führen zu Apathie, Abmagerung, schlechtem und stumpfen Fell. In fortgeschrittenem Stadium verfärben sich die Lidbindehäuten charakteristisch gelb und auch die Maulschleimhäute weisen eine gelbliche Farbe auf so, dass schon mit bloßem Auge erkennbar wird, dass eine starke Schädigung der Leber vorhanden ist. Will man es aber genau wissen sollte eine Blutuntersuchung gemacht werden: Leichte Leberschäden lassen sich behandeln, schwere Schäden sind leider meist irreparabel. Daher sollte man alles daran setzen, jegliche Verfütterung des Krautes zu vermeiden. Kühe vertragen eine etwas größere Menge als Pferde, Schafe und Ziegen scheinen weniger gefährdet durch das Gift zu sein. Auf intensiv gedüngten Weiden ist die Grasnabe in der Regel so dicht, dass eine Verbreitung des Jakobkreuzkrautes nicht möglich ist. Daher findet man es selten auf Weiden, die als Futtergrundlage für Milchkühe genutzt werden. Immer mehr Flächen werden aber extensiv genutzt oder gar stillgelegt, nicht zuletzt, weil es dafür interessante Subventionen gibt. Stilllegungsflächen dürfen nicht vor dem 1. Juli gemäht wer-

5 ewu info 29 den und bieten daher der Pflanze ausreichend Zeit zu blühen und auszusamen. Optimale Verbreitungsbedingungen findet das Jakobskreuzkraut auch auf schlecht gepflegten Weiden. Trittschäden führen zu Lücken in der Grasnabe, in denen die Samen des Krautes gut austreiben können. Wenn die Weiden darüber hinaus nicht nachgemäht werden, kann die Pflanze so groß werden, dass sie blühen kann und danach ihre Samen in weitem Umkreis ausbreiten kann. Eine einzelne Pflanze bildet ausreichend Samen um ca. 1 ha weiteres Weideland zu verseuchen. Wir kann man das Jakobskreuzkraut wirkungsvoll bekämpfen? Auf kleineren Flächen sollte das Kraut mitsamt der Wurzel ausgerissen oder ausgestochen werden und danach von der Weide entfernt werden. Es ist wichtig, dass die Pflanze vor der Samenbildung abzumähen und von der Weide zu entfernen, damit die Pferde nicht die getrockneten Pflanzenreste fressen können. Auch Pflanzen die auf der Außenseite des Koppelzaunes wachsen sollten entfernt werden, damit sie nicht ihre Samen auf die Weide verbreiten können. Es gibt auch die Möglichkeit die Pflanze im frühen Stadium des Wachstums chemisch zu bekämpfen. Man sollte sich Rat bei der zuständigen Landwirtschaftskammer holen wenn zur Giftspritze greifen möchte. Eine gute Weidepflege, zu der Nachmaat, Nachsaat und angemessener Besatz mit Weidetieren gehört erschwert es der Pflanze sich auszubreiten. Geschenkt! Keine Zinsen Optimale Verbreitungsbedingungen findet das Jakobskreuzkraut auch auf schlecht gepflegten Weiden. Werden die Weiden nicht nachgemäht, kann die Pflanze so groß werden, dass sie blüht und danach ihre Samen in weitem Umkreis ausbreiten kann. Leider ist die Gefahr, die von der Pflanze ausgeht noch nicht allen Landwirten bewusst, daher kann man nicht immer sicher sein, dass man giftpflanzenfreies Heu bekommt. Man sollte mit seinem Heulieferanten reden und ihn danach fragen wo das Heu gewonnen wurde und ob es garantiert frei von Jakobskreuzkraut ist. Man sollte es vermeiden Heu von Stilllegungsflächen zu kaufen. Dieses Heu wird oft als Pferdeheu angeboten, weil es spät gemäht wurde und viel Struktur hat, was ja eigentlich für Pferde gut geeignet ist. Aber die Gefahr mit Giftpflanzen versetztes Heu zu bekommen ist gegeben. Es ist jetzt allerdings nicht nötig in Hysterie zu verfallen, denn das Jakobskreuzkraut wächst schon seit vielen Jahren in unseren Landen. Todesfälle bei Pferden, die nachweislich auf eine Vergiftung durch diese Pflanze zurückzuführen sind, sind bisher äußerst selten. Aber es ist sicher wichtig das Bewusstsein für diese Gefahr zu erhöhen. PRL * Laufzeit 36 Monate monatl. 77,78* IMPERIAL Line handcrafted by Western-Saddle-Shop Arne Klein An der Autobahn Buchholz/Aller Tel.: / o /

6 30 ausbildungg Pilotlehrgang zum Prüfer Breitensport Westernreiten Vom 17. bis 19. November 2007 findet auf der Anlage von Petra Roth-Leckebusch in Nümbrecht der erste Pilotlehrgang zum Prüfer Breitensport Westernreiten statt. Die Anzahl der Turnierveranstaltungen der Kategorie C und A bzw. A/Q ist in den letzen beiden Jahren stark angestiegen. Die Anzahl der D-Turnier ist jedoch unverändert. Diese Entwicklung wird seitens der EWU kritisch betrachtet, da die D-Turniere und Play Days den Einstieg in den Turniersport der EWU bilden. Sie sollen Freizeitreitern und Einsteigern aller Altersklassen die Möglichkeit geben ihre Leistungen zu überprüfen und erste Turnierluft zuschnuppern. Im Vordergrund steht bei diesen Veranstaltungen der Spaß- und Motivationsfaktor. Vom Gedanken her ist dies auch der richtige Ansatz. Nur leider scheitert es in der Umsetzung. In 2005 wurden bundesweit nur 11 D- Turniere veranstaltet, in 2006 und 2007 waren es immerhin schon 15 Turniere. Dies ist aber immer noch zu wenig um das eigentliche Ziel der D-Turniere und Play Days zu erreichen. Doch woran liegt es, dass nur so wenig D-Turniere und Play Days veranstaltet werden? Bei den Veranstaltern und Betrieben nachgefragt, war der am häufigsten genannte Grund gegen die Durchführung eines D-Turniers oder Play Days die hohen Richterkosten. Da es nicht so viele EWU Richter gibt, müssen zusätzlich zum Richtertagegeld noch Fahrtkosten bezahlt werden. Aufgrund weiter Anfahrtswege ist dieses zum Teil höher als das Richtertagegeld. Hinzu kommen noch die Kosten für den Ringsteward und eventuell notwendige Übernachtungskosten. Will man ein Turnier ohne finanzielle Verluste durchführen, müssen diese anfallenden Kosten auf die Teilnehmer, sprich auf das Startgeld, umgelegt werden. Dadurch werden die Startgebühren so hoch, dass dies den Teilnehmern nicht zu zumuten ist. Ein Teufelskreis! Um die Zahl der D-Turniere und Play Days steigern zu können, muss also die Richterproblematik gelöst werden. Die Lösung dieser Problematik ist die Einführung einer neuen Turnierkategorie, den sogenannten E-Turnieren. Dies sind Turniere mit Play- Day-Charakter, für die der Veranstalter keinen Richter mehr benötigt da E-Turnier von einem speziell dafür ausgebildeten Prüfer Breitensport Westernreiten gerichtet werden dürfen. Was darf der Prüfer Breitensport Westernreiten? Der Prüfer Breitensport Westernreiten ist berechtigt auf E-Turnieren Prüfungen für die Leistungsklassen 4 und 5, Reining ausgenommen, zu bewerten und zu richten. Wie wird man Prüfer Breitensport Westernreiten? Die Ausbildung zum Prüfer Breitensport Westernreiten erfolgt in einem Wochenendkurs. Der Kurs mit Prüfung umfasst 20 Lehreinheiten à 45 Minuten und schließt mit einer Prüfung zum Prüfer Breitensport Westernreiten ab. Der Kurs beginnt Freitag Mittag und endet Sonntag abends. Was beinhaltet die Ausbildung/Prüfung zum Prüfer Breitensport Westernreiten? Kursinhalte: Organisationsstrukturen des Pferdesports in Deutschland EWU-Regelbuch (u.a. Bestimmungen der Leistungsklassen, Turnierdisziplinen, Tierschutz, Prüfungsbeispiele) Verantwortung/Verhalten als Prüfer Breitensport Westernreiten (Ethik des Richtens) Richtverfahren und Bewertung bei E-Turnieren in Theorie und Praxis Prüfungsinhalte: Richten/Bewerten von Turnierdisziplinen Richten/Bewerten von breitensportlichen Wettbewerben Gruppengespräch Wer kann Prüfer Breitensport Westernreiten werden? Folgende Voraussetzungen müssen für die Teilnahme an einer Ausbildung zum Prüfer Breitensport Westernreiten erfüllt sein. Sie müssen Mitglied der EWU sein und im Besitz des Trainer A Westernreiten oder Trainer B Westernreiten Scheins sein. Mitglieder, die im Besitz des Trainer C Westernreiten sind und in der Leistungsklasse 1 oder 2 reiten können ebenfalls die Ausbildung zum Prüfer Breitensport Westernreiten machen. Was kostet die Ausbildung zum Prüfer Breitensport Westernreiten? Die Teilnahme am Pilotlehrgang zum Prüfer Breitensport Westernreiten kostet inklusive der Prüfungsgebühr 140,- Euro. In dieser Gebühr sind die Tagungsgetränke sowie ein kleines Mittagessen am Samstag und Sonntag enthalten. Wann und wo findet der Pilotlehrgang zum Prüfer Breitensport Westernreiten statt? Vom 17. bis 19. November 2007 auf der Anlage von Petra Roth-Leckebusch in Nümbrecht. Sie interessieren sich für die Teilnahme am Pilotlehrgang zum Prüfer Breitensport Westernreiten oder haben noch Fragen zum Thema, dann wenden Sie sich an die Bundesgeschäftsstelle, Tel.: 02581/

7 turniere 31 Allgemeine Turnierbedingungen Es gilt das Regelbuch Die allgem. Turnierbedingungen stehen unter zum downloaden zur Verfügung oder können bei der EWU-Bundesgeschäftstelle angefordert werden. In dieser Ausgabe: Ausschreibungen 08./ Übungs-Turnier in Oelde-Lette C-Turnier in Floh-Seligenthal C-Turnier in Paterzell-Moosmühle Ergebnisse 16./ A/Q-Turnier in Michaelisbruch A/Q-Turnier in Nümbrecht 23./ A/Q- und C-Turnier in Zeven-Bademühlen Ausschreibung Übungs-Turnier in Oelde-Lette am 08./09. September 07 Landesverband: Westfalen Übungsturnier für alle Leistungsklassen (Schwerpunkt LK 1, 2 und 3!) mit Profi Trainer Hier erhalten alle Teilnehmer die Möglichkeit zunächst ihre Prüfung zu reiten nach Pattern wie auf einem Turnier. Kompletter Ablauf wird wie auf einem Turnier sein und ist somit gut geeignet besonders für erfahrene Turnier Pferde um in der Bahn mal reingreifen zu können bzw. lange fällige Dinge in einer Prüfung zu klären. Frank Hesse wird jeden Ritt bewerten und anschließend kurz Hilfestellung und Anleitung zur Verbesserung geben. Nach dem Prüfungsabschnitt gibt es einen kurzen Workshop, den man wie eine Prüfung separat nennen kann. Hier ist die Teilnehmerzahl auf 10 begrenzt. Für jede Prüfung veranschlagen wir einen Festen Zeitraum, der ausgeschöpft wird. Wenn die Zeit reicht, kann man also auch mehrmals starten. Die Starterzahl ist auf 15 pro Prüfungseinheit begrenzt. Sollte das Wetter uns absolut einen Strich durch die Rechnung machen, weichen wir auf die Anlage des Reitvereins aus. Dann wird jedoch eine Hallengebühr pro Starter und Tag von 5,- Euro zusätzlich fällig. Veranstalter: Eheleute Klos Ort: Ostarpstraße 19, Oelde-Lette (also nicht beim Reitverein Oelde!) Turnierleitung: Wolfgang Klos Turnier-Richter bzw. Coach: Frank Hesse Ringsteward: NN Nennschluss: 05. September 2007 Meldestelle: Dilia Klos Ostarpstraße 19, Oelde-Lette Tel.: / oder 0173 / Startgebühren: Jugendliche Erwachsene Workshops Sonnabend: Workshops Sonntag: Office Charge 10,- Euro 12,- Euro 10,- Euro 12,- Euro 2,- Euro Camping + Paddock auf Wiese pro Pferd 20,- Euro. (inkl. 5,- Euro Pfand) Wiese darf nicht ohne Paddock-Anspruch befahren werden! Ausweiskontrolle!!!! Startgelder können auch per Banklastschrift eingezogen werden. Bitte Einzugsermächtigung beilegen. Die Nennung ist erst gültig bei vollständiger Gutbuchung der Startgelder. Disziplinen und vorläufige Zeitplanung: Samstag h h Pleasure 9.30 h h Workshop Pleasure h h Horsemanship h h Workshop Horsemanship Mittagspause bis Uhr h h Western Riding h h Workshop Western Riding h h Super Horse h h Workshop Super Horse Sonntag h h Trail h h Workshop Trail Mittagspause bis Uhr h h Reining h h Workshop Reining Sonnabend ab Uhr Lagerfeuer für Leute die noch nicht nach Hause wollen Anreise am Freitag ab Uhr möglich Zu kleinen Preisen sorgen wir für Essen und trinken (nicht nur Grillfleisch ) Wegbeschreibung nach Oelde: Über die A2 Abfahrt Oelde. Auf Hauptstraße durch Oelde durch immer geradeaus auf der Straße bleiben. Ca 1km nach Ortsausgang auf Rechts ab in Ostarpstraße. Letzter Hof links. Aus Richtung Münster: Auf Bundesstraße 64 über Warendorf bis Ortsausgang Beelen. Hinter Babymarkt (rechte Hand) rechts ab Richtung Lette über Gleise. In Lette rechts Richtung Oelde. Ca. 1km hinter Ortsausgang Lette links (linke Seite kann man eine Mühle ohne Flügel sehen) in Ostarpstraße. Letzter Hof links. Jeder Teilnehmer erhält mit der Nennbestätigung eine Wegbeschreibung und eine genauere Zeiteinteilung! Stargelder können im Krankheitsfalle nur in Höhe von 50% bei Vorlage eines ärztlichen Attestes zurückgezahlt werden.

8 32 sonderteil turniere C-Turnier in Floh-Seligenthal am 30. September 2007 Landesverband: Thüringen Veranstaltungsort: Floh-Seligenthal Gestüt Hof Boxberg Veranstalter: RC Seligenthal e.v. Turnierleiter: Rene Panhans, Floh-Seligenthal, Richter: Renate Leimbach Meldestelle: Christiane Kirchner / Nicole Schmauch Reichenbacher Weg 6, Floh-Seligenthal Tel.: / , Fax: / Mobil: 0174 / Nennschluss: 16. September 2007 Nennbestätigung erfolgt per oder Post bis zum Nennungen können nur berücksichtigt werden, wenn sie vollständig und rechtzeitig eingegangen sind und ein Verrechnungsscheck oder ein Überweisungsbeleg der Bank über die Kosten beiliegt. Nachnennungen sind möglich, Nachnenngebühr beträgt 3,00 je Prüfung. Startgebühren EWU: Jugend 5,00 Euro Erwachsene 7,50 Euro Office Charge Nachnennung: Zuschlag je Prüfung C-Turnier in Paterzell-Moosmühle am 13. Oktober 2007 Landesverband: Bayern Turnierort: River Sprague Ranch, Moosmühle 2, Paterzell Veranstalter: Peter & Monika Strasser Turnierleiter: Claus Schmidt Richter EWU: Susanne Haug Ringsteward: Brigitte Piek Nennstelle: Kristina Schuck, Mauerstettener Str. 1, Dösingen Fax: / 9702 Nennschluss: 01. Oktober 2007 Datum des Poststempels 5,00 Euro (Je Pferd/Reiter Kombination) 3,00 Euro Für Überweisungen: VRB Bad Salzungen Schmalkalden Konto: 31062, BLZ: Startgebühren: LK 1 A, LK 2 A, LK 3 A, LK 4 A, LK 5 A 13,00 Euro LK 1 B, LK 2 B, LK 3 B, LK 4 B, LK 5 B 10,00 Euro Office Charge: 7,00 Euro Nachnenngebühr: 10,00 Euro Je Box 90,00 Euro Paddocks zum Selbstaufbau 25,00 Euro Das Paddockgeld beinhaltet 10,00 Euro Pfand, die bei sauberem Verlassen des Paddocks wieder zurückgezahlt werden. Boxen in begrenzter Anzahl. Das Nennungsformular findet Ihr auf der Internetseite Anreise am Samstag, den möglich. Unterbringung der Pferde: Boxen inkl. Einstreu (Stroh) und Heu oder Paddocks. Boxen- oder Paddockgebühr bitte nicht mit überweisen, sondern erst am Veranstaltungstag an der Meldestelle entrichten. Zaunbau ist selbst zu organisieren Box: 15,00 Euro Paddock: 10,00 Euro Hotelnachweis: Pension Stadler / im Ort, Tel.: / Am Floher Berg, Tel.: / Pension Leffler / Seligenthal (ca. 2km), Tel.: / Helmerser Wirtshaus / Struth-Helmershof (ca. 5km), Tel.: / Besonderer Hinweis: Pferde ohne Pass und aktuellen Impfstatus werden nicht zum Start zugelassen. Wegbeschreibung: BAB 4 Abfahrt Gotha, weiter über Georgenthal und Tambach-Dietharz in Richtung Schmalkalden nach Floh-Seligenthal. Im Ortsteil Floh Richtung Schmalkalden fahren, ab Einfahrt Reichenbach den Gestütsschildern folgen. Disziplinen und vorläufige Zeiteinteilung: Sonntag, den ab 9.00 Uhr LK 5 B SSH Showmanship at Halter LK 5 A SSH Showmanship at Halter LK 4 B SSH Showmanship at Halter LK 4 A SSH Showmanship at Halter SO WT Pleasure SO WT Horsemanship LK 5 B WPL Western Pleasure Wegbeschreibung: Von A 95 München: Abfahrt 7, Seeshaupt, ST 2064 Richtung Weilheim, in Weilheim Richtung Tankrain ST 2057, ca. 200 m nach Ortsausgang Tankenrain links auf Am Hahnenbühel Richtung Wessobrunn und den Hinweisschildern folgen. Von B17 Augsburg: Bei Kinsau auf die ST 2055 Richtung Oberapfeldorf/Wessobrunn, in Wessobrunn auf ST 2057 Richtung Zellsee, rechts ab auf WM 8 Richtung Zellsee/ Paterzell den Hinweisschildern folgen. Unterbringung: Gasthof Eibenwald, Peissenberger Str. 11, Wessobrunn/Paterzell, Tel.: / , Fax: 08809/ , Zimmer ab 25,- Euro, bitte frühzeitig reservieren Bes. Bedingungen: Es gelten die allgem. Turnierbedingungen Der Impfausweis/Equidenpass ist unaufgefordert an der Meldestelle vorzuzeigen Sonstige Hinweise: Anreise ist am ab Uhr möglich. Meldestelle mit Telefon: / ab 18 Uhr geöffnet! Nennungen bitte nur mit gültigem Verrechnungscheck abgeben oder per Überweisung auf das Konto: Nr.: , BLZ: , Bank: VR Gersthofen, Kto Inh.: Strasser LK 5 A WPL Western Pleasure LK 4 B WPL Western Pleasure LK 4 A WPL Western Pleasure LK 3 B WPL Western Pleasure LK 3 A WPL Western Pleasure LK 2 B WPL Western Pleasure LK 2 A WPL Western Pleasure LK 1 B WPL Western Pleasure LK 1 A WPL Western Pleasure Pause ca Uhr LK 5 B TH Trail LK 5 A TH Trail LK 4 B TH Trail LK 4 A TH Trail LK 3 B TH Trail LK 3 A TH Trail LK 2 B TH Trail LK 2 A TH Trail LK 1 B TH Trail LK 1 A TH Trail LK 5 B WHS Western Horsemanship LK 5 A WHS Western Horsemanship LK 4 B WHS Western Horsemanship LK 4 A WHS Western Horsemanship LK 3 B WHS Western Horsemanship LK 3 A WHS Western Horsemanship LK 2 B WHS Western Horsemanship LK 2 A WHS Western Horsemanship LK 1 B WHS Western Horsemanship LK 1 A WHS Western Horsemanship LK 4 B RN Reining LK 4 A RN Reining LK 3 B RN Reining LK 3 A RN Reining LK 2 B RN Reining LK 2 A RN Reining LK 1 B RN Reining LK 1 A RN Reining Nennungen werden nur bei rechtzeitigem Zahlungseingang bearbeitet. Nicht erfolgter Zahlungseingang wird als Nachnennung behandelt. Boxen sind nur in begrenzter Anzahl vorhanden und müssen frühzeitig angemeldet werden. Vorläufiger Turnierablauf: Samstag :30 LK 4/5 A/B SSH Showmanship at Halter LK 1/2 A/B WHS Western Horsemanship LK 3 A/B WHS Western Horsemanship LK 4/5 B WHS Western Horsemanship LK 4 A WHS Western Horsemanship LK 5 A WHS Western Horsemanship LK 1/2 A/B WPL Western Pleasure LK 3 A/B WPL Western Pleasure LK 4/5 B WPL Western Pleasure LK 4 A WPL Western Pleasure LK 5 A WPL Western Pleasure Mittagspause LK 1/2 A/B TH LK 3 A/B TH LK 4/5 B TH LK 4 A TH LK 5 A TH LK 1/2 A/B RN LK 3 A/B RN LK 4 B RN LK 4 A RN Trail Trail Trail Trail Trail Reining Reining Reining Reining

9 sonderteil turniere 33 JUPF BA Jungpferde Basis 1. Bukowski, Franziska Jays Perfect Cee 2. Haug, Philip Martin Okies Hollywood Bo 3. Gäde, Sandra Smartings Freckles 4. Doert, Taina Undeniably Deluxe 5. Meyer, Tony Smart Budha 6. Meyer, Tony BD Glo Marla 7. Scheffler, Alexandra Cool Invator 7. Haug, Philip Martin Rooster Bunny 9. Bukowski, Franziska Epitome Sanita 9. Haug, Philip Martin Chock O Latte JUPF RN Jungpferde Reining 1. Haug, Philip Martin Rooster Bunny 2. Haug, Philip Martin Okies Hollywood Bo 3. Meyer, Tony Smart Budha 4. Haug, Philip Martin Chock O Latte 5. Bukowski, Franziska Epitome Sanita 6. Becker, Susanne Mr. Jason Starlight 7. Bukowski, Franziska Jays Perfect Cee 7. Zimmermann, Bernd Nicory JUPF TH Jungpferde Trail 1. Meyer, Tony Smart Budha 2. Doert, Taina Undeniably Deluxe 3. Scheffler, Alexandra Cool Invator 3. Haug, Philip Martin Okies Hollywood Bo 5. Rother, Marion Rosis Buddy 5. Bukowski, Franziska Epitome Sanita 7. Becker, Susanne Jacs Tuff Snoopy LK 1/2 A jun Junior Reining 1. Haug, Philip Martin Okies Hollywood Bo 2. Biebler, Sven BV Frosty Olena 3. Meyer, Tony Smart Budha 4. Rieks, Heike FP Queen Volli Chex 5. Saßenberg, Heiko Smart Peppy Peanut LK 1/2 B RN Reining 1. Pietzker, Jenny Roosters Hombre 2. Milkowsky, Michelle Miss Jolly Jumper 3. Pietzker, Jenny Gimme Some Action LK 1/2 B WPL Western Pleasure 1. Stieber, Mara Zesanne Ergebnisse A/Q-Turnier in Michaelisbruch am 16./17. Juni Beyer, Vanessa Carries Cody 3. Birke, Jennifer Billy J 4. Bösinger, Josefine Skeeter A Chief 5. Ulbrich, Franka Miss Cody Jeanette LK 1 A jun TH Junior Trail 1. Doert, Taina Undeniably Deluxe 2. Saßenberg, Heiko Smart Peppy Peanut 3. Rieks, Heike FP Queen Volli Chex 4. Wolter, Maria Scarlett LK 1 A jun WPL Junior Western Pleasure 1. Doert, Taina Undeniably Deluxe 2. Wolter, Maria Scarlett 3. Rokosch, Jana Jacksons White Sun 4. Domenus, Nicole GB Miss Turbo Taris 5. Rieks, Heike FA Aladin LK 1 A sen Senior Superhorse 1. Becker, Susanne Steel Jack Cody 2. Bapp, Daniela Mervyn 3. Doert, Nina Windhills Tullamore Dew 4. Waber, Constance Monthy 5. Groth, Mirja Jeany s Pretty Girl LK 1 A sen RN Senior Reining 1. Groth, Amrei MS Joe s Tiger Sam 2. Lagerbauer, Georg Podocos Champ 3. Krause, Marcus Leon Skipa Fax LK 1 A sen TH Senior Trail 1. Doert, Nina Tokala 2. Bapp, Daniela Mervyn 3. Waber, Constance Monthy 4. Teegen, Susanne Lukas 5. Groth, Mirja Jeany s Pretty Girl 6. Domenus, Nicole Gapio von Kamerun LK 1 A sen Senior Western Pleasure 1. Lagerbauer, Georg Podocos Champ 2. Bapp, Daniela Mervyn 3. Domenus, Nicole Gapio von Kamerun 4. Wolter, Andrea Curly 5. Groth, Amrei MS Joe s Tiger Sam 6. Groth, Mirja Jeany s Pretty Girl LK 1 A WHS Western Horsemanship 1. Doert, Taina Tokala 2. Stegemann, Marieke Antaris 3. Bapp, Daniela Mervyn 4. Groth, Mirja Jeany s Pretty Girl 5. Menk, Dörthe Chica Bonita 6. Teegen, Susanne Lukas 7. Maas, Dr.Roswitha Vantastic Gold LK 1 A sen WR Senior Western Riding 1. Häger, Franziska PR Fritz Power 2. Doert, Nina Windhills Tullamore Dew 3. Hübner, Dr. Heike Suma-Tai 4. Menk, Dörthe Chica Bonita 5. Maas, Dr.Roswitha Vantastic Gold LK 1 B TH Trail 1. Milkowsky, Michelle Miss Jolly Jumper LK 1 B WHS Western Horsemanship 1. Pietzker, Jenny Gimme Some Action 2. Beyer, Vanessa Carries Cody 3. Stieber, Mara Zesanne LK 2 A jun TH Junior Trail 1. Werner, Alexandra Bea Berlin 2. Theil, Daniela Golden Sunshine 3. Rother, Marion Rosis Buddy 4. Gratkowski, Alexandra Djamil LK 2 A jun WPL Junior Western Pleasure 1. Werner, Alexandra Bea Berlin 2. Gäde, Sandra Smartings Freckles 3. Scharf, Julietta Nuri 4. Schult, Melanie Docs Magig Lass 5. Theil, Daniela Golden Sunshine LK 2 A sen RN Senior Reining 1. Paust, Simona Hollywood Sunshine 2. Bedürftig, Miriam Reno Takes It All 3. Assmann, Silke Bonitas Wildcat LK 2 A sen Senior Superhorse 1. Schindler, Sandra Sally Hit 2. Winkler, Dörte BD Glo Rybelle 3. Frieböse, Birgit Daddy Slaters Girl

10 34 sonderteil turniere 4. Harnisch, Frank Steel Jack Cody 5. Assmann, Silke Bonitas Wildcat LK 2 A sen TH Senior Trail 1. Kaden, Sandra Crotons Jetastar 2. Scharf, Julietta Mitos Sassy Hint 3. Assmann, Silke Bonitas Wildcat LK 2 A sen Senior Western Pleasure 1. Specht, Ivonne Miss Sunny Magic 2. Rehbehn, Kerstin Hes Warlees Smoke 3. Scharf, Julietta Mitos Sassy Hint 4. Frieböse, Birgit Daddy Slaters Girl 5. Kaden, Sandra Crotons Jetastar LK 2 A sen WR Senior Western Riding 1. Kaden, Sandra Crotons Jetastar 2. Winkler, Dörte BD Glo Rybelle 2. Scharf, Julietta Mitos Sassy Hint 4. Frieböse, Birgit Daddy Slaters Girl LK 2 A WHS Western Horsemanship 1. Schindler, Sandra Sally Hit 2. Winkler, Dörte BD Glo Rybelle 3. Scharf, Julietta Mitos Sassy Hint 4. Specht, Ivonne Miss Sunny Magic 5. Paust, Simona Hollywood Sunshine LK 2 B TH Trail 1. Roth, Antje Tinas Texas Cash 2. Birke, Jennifer Billy J LK 2 B WHS Western Horsemanship 1. Müller, Janina DH Lacy Lady Tour 2. Birke, Jennifer Billy J 3. Ulbrich, Franka Miss Cody Jeanette 4. Roth, Antje Tinas Texas Cash 5. Bieber, Laura PR Cat Remedy LK 3 RN Reining 1. Fischer, Marion Mister PM Cash 2. Lagerbauer, Sabine Oh Woa Whiz Me 3. Lange, Melanie DH Classic Beauty 4. Frieschütz, Anke Ima Doc Olena Joker 5. Tutzke, Marlene Henry LK 3 A TH Trail 1. Stolle, Tatjana Oaks Little Wimpy 2. Tutzke, Marlene Henry LK 3 A WHS Western Horsemanship 1. Gierls, Ruwen Smooth Missy 2. Stolle, Tatjana Oaks Little Wimpy 3. Tutzke, Marlene Henry 4. Asmuß, Katharina BDs What a Dream LK 3 A WPL Western Pleasure 1. Wendt, Marina Jacs Tuff Snoopy 2. Köhn, Simone Origin Doc Holliwood 3. Räbiger, Rebecca Gordon s Amber Sunshine 4. Tutzke, Marlene Henry 5. Stolle, Tatjana Oaks Little Wimpy LK 3 B TH Trail 1. Heimann, Lina Marie Herkules Q LK 2/1 A jun Quali. Junior Reining 1. Hirschfeld, Etienne Smart Peppy Peanut 2. Haug, Philip Martin Okies Hollywood Bo 3. Meyer, Tony Smart Budha JUPF BA Jungpferde Basis 1. Borchert, Thomas With Tessnique Watch 2. Jansen, Annett Power Of Bonanza 3. Sandfort, Katja Rooster Sue 3. Bukowski, Franziska Epitome Sanita 5. Rieks, Heike FP Queen Volli Chex 6. Zimmermann, Bernd Nicory LK 3 B WHS Western Horsemanship 1. Lange, Melanie DH Classic Beauty 2. Heimann, Lina Marie Herkules 3. Pomorin, Lina MG Double Smoke 4. Hirschfeld, Lucille Strahlemann LK 3 B WPL Western Pleasure 1. Lange, Melanie DH Classic Beauty 2. Heimann, Lina Marie Herkules 3. Hirschfeld, Lucille Strahlemann Q LK 2/1 A jun Quali. Junior Trail 1. Scheffler, Alexandra Cool Invator 2. Saßenberg, Heiko Smart Peppy Peanut 3. Rieks, Heike FP Queen Volli Chex 4. Winter, Herbert Dun Dee Hooray 4. Werner, Alexandra Bea Berlin Q LK 2/1 A jun Quali. Junior W. Pleasure 1. Doert, Taina Undeniably Deluxe 2. Bukowski, Franziska Jays Perfect Cee 3. Scheffler, Alexandra Cool Invator 4. Rokosch, Jana Jacksons White Sun 5. Domenus, Nicole GB Miss Turbo Taris 6. Becker, Susanne Jacs Tuff Snoopy Q LK 2/1 A sen Quali. Senior Reining 1. Lagerbauer, Georg Podocos Champ 2. Paust, Simona Hollywood Sunshine 3. Bedürftig, Miriam Reno Takes It All 4. Jeske, Sybille Tashina 5. Harnisch, Frank MG Double Smoke Q LK 2/1 A sen Quali. Senior Superhorse 1. Haug, Philip Martin Podocos Champ 2. Kaden, Sandra Crotons Jetastar 3. Häger, Franziska PR Fritz Power 4. Maas, Dr.Roswitha Vantastic Gold 5. Winkler, Dörte BD Glo Rybelle 5. Becker, Susanne Steel Jack Cody 7. Bloch, Heike Genuine Peppy Olena 8. Weber, Ramona Pep Er Mouse 8. Doert, Nina Windhills Tullamore Dew Q LK 2/1 A sen Quali. Senior Trail 1. Maas, Dr.Roswitha Vantastic Gold 2. Doert, Nina Tokala 3. Winkler, Dörte BD Glo Rybelle 3. Teegen, Susanne Lukas 5. Mothes, Katja Greyhound Tivio 5. Waber, Constance Monthy 7. Kaden, Sandra Crotons Jetastar 8. Mothes, Katja Hooray For Dun It 9. Prüssing, Ariane Levado Gold Rush 9. Becker, Susanne Steel Jack Cody Q LK 2/1 A sen Quali. Senior W. Pleasure 1. Doert, Taina Tokala 2. Mothes, Katja Greyhound Tivio 3. Bapp, Daniela Mervyn 4. Schöpf, Julia Zips Margo 5. Stegemann, Marieke Antaris 6. Wolter, Andrea Curly 7. Mahner-Bahlke, Walli Little Poco Deluxe Q LK 2/1 A Quali. W. Horsemanship 1. Waber, Constance Monthy 4. Stellberg, Maria Leos Sugar Doc Olena 5. Lange, Gabriele GP Joy Whiz 5. Peters, Gert-Walter TL Mini Olena 7. Müller, Heike Peppys Doc O Rod HM 2. Doert, Taina Tokala 3. Häger, Franziska PR Fritz Power 4. Becker, Susanne Steel Jack Cody 5. Stegemann, Marieke Antaris 6. Mothes, Katja Greyhound Tivio 7. Bapp, Daniela Mervyn 8. Bloch, Heike Genuine Peppy Olena 9. Prüssing, Ariane Levado Gold Rush 10. Doert, Nina Windhills Tullamore Dew 11. Weber, Ramona Pep Er Mouse 12. Groth, Mirja Jeany s Pretty Girl 13. Scharf, Julietta Mitos Sassy Hint Q LK 2/1 B RN Quali.Reining 1. Pietzker, Jenny Roosters Hombre 2. Biebler, Anne RDH Genuine Red Sun 3. Milkowsky, Michelle Miss Jolly Jumper 4. Birke, Jennifer Billy J Q LK 2/1 B Quali. Showmanship a. H. 1. Stieber, Mara Zesanne 2. Müller, Anna Taquima 3. Bieber, Laura PR Cat Remedy 4. Roth, Antje Tinas Texas Cash Q LK 2/1 B TH Quali. Trail 1. Stieber, Mara Zesanne 2. Beyer, Vanessa Carries Cody 3. Milkowsky, Michelle Miss Jolly Jumper 4. Roth, Antje Tinas Texas Cash 5. Birke, Jennifer Billy J Q LK 2/1 B Quali. W. Horsemanship 1. Beyer, Vanessa Carries Cody 2. Milkowsky, Michelle Miss Jolly Jumper 3. Birke, Jennifer Billy J 4. Ulbrich, Freya Miss Cody Jeanette 5. Roth, Antje Tinas Texas Cash Q LK 2/1 B Quali. Western Pleasure 1. Beyer, Vanessa Carries Cody 2. Bloch, Elena Genuine Peppy Olena 3. Stieber, Mara Zesanne 4. Bieber, Laura PR Cat Remedy 5. Ulbrich, Freya Nickies Big Maverick Q LK 2/1 WR Quali. Western Riding 1. Kaden, Sandra Crotons Jetastar 2. Häger, Franziska PR Fritz Power 3. Scharf, Julietta Mitos Sassy Hint 4. Maas, Dr.Roswitha Vantastic Gold 4. Schindler, Sandra Sally Hit 6. Doert, Nina Windhills Tullamore Dew 6. Winter, Herbert Plaudit s Thundercat Sonderprüfung Freestyle Reining Boondocks Cup 1. Rieks, Heike FP Queen Volli Chex 2. Lagerbauer, Sabine Oh Woa Whiz Me 3. Bedürftig, Miriam Reno Takes It All 4. Lagerbauer, Georg Podocos Champ 5. Trefflich, Karsten DD King Freckles Liste der All-Around-Champions (nach Klassen gruppiert) LK 1 A Daniela Bapp Mervyn LK 1 B Vanessa Beyer Carries Cody LK 2 A Sandra Kaden Crotons Jetastar LK 2 B Jennifer Birke Billy J LK 3 A Marlene Tutzke Henry LK 3 B Melanie Lange DH Classic Beauty A/Q-Turnier in Nümbrecht am Juni Sandfort, Katja Miss Peppy Nicoletta 9. Scholle, Lorraine True Little Okie

11 sonderteil turniere 35 JUPF RN Jungpferde Reining 1. Falk, Christoph Allinghi 2. Meester, Egbert So Smart N Tari 3. Peters, Gert-Walter TL Mini Olena 4. Sandfort, Katja Rooster Sue 5. Stellberg, Maria Leos Sugar Doc Olena 6. Peters, Regina TL Smart Melody Jac JUPF TH Jungpferde Trail 1. Borchert, Thomas With Tessnique Watch 2. Miemietz, Elke TL Cherokees Balloon 3. Jansen, Annett Power Of Bonanza 3. Stellberg, Maria Leos Sugar Doc Olena 5. Sandfort, Katja Miss Peppy Nicoletta 6. Peters, Gert-Walter TL Mini Olena 7. Lange, Gabriele GP Joy Whiz 7. Scholle, Lorraine True Little Okie LK 1/2 A jun Junior Reining 1. Falk, Christoph Allinghi 2. Hirsch, Dirk Amigaza Caprichosa 3. Birkenhof, Ralf Irish Greyhound 3. Reindl, Silvia Dox Rebel Power 5. Sandfort, Katja Rooster Sue LK 1/2 A jun TH Junior Trail 1. Borchert, Thomas With Tessnique Watch 2. Kalscheid, Julia Joy of Embezzler 3. Jansen, Annett Power Of Bonanza LK 1/2 A jun Junior Western Pleasure 1. Borchert, Thomas With Tessnique Watch 2. Hubrich, Tanja Zippos Two Eyed Spot 3. Köper, Lydia Mareen Sunny Dears Special 4. Lange, Gabriele GP Joy Whiz 5. Jansen, Annett Power Of Bonanza LK 1/2 A sen Senior Western Riding 1. Müller, Kristina Gerry 2. Klaholz, Birthe Scaramouche 3. Napp, Annette Reno 4. Thomys, Claudia Dragon 4. Röttgen, Karin LF Sunshine King 6. Doritke, Martina Flip N Rooster LK 1/2 B SSH Showmanship at Halter 1. Leckebusch, Caroline Skippys Zipper 2. Bons, Valerie Jabalina Tiger LK 1/2 B WHS Western Horsemanship 1. Götz, Katharina Go Frosted Aglo Go 2. Kochs, Nina Un Poco Pepito 3. Mebus, Karen Colonels Lynx 4. Leckebusch, Caroline Skippys Zipper 5. Krumey, Oda Vaya Con Dios 6. Bons, Valerie Jabalina Tiger LK 1/2 B RN Reining 1. Kochs, Nina Un Poco Pepito 2. Krumey, Oda Vaya Con Dios 2. Limbach, Tanja Little Cheeky Miss 4. Baltes, Miriam Raika LK 1/2 B WPL Western Pleasure 1. Bons, Valerie Jabalina Tiger 2. Kochs, Nina Un Poco Pepito 3. Leckebusch, Caroline Skippys Zipper 4. Baltes, Miriam Raika 5. Kuhn, Alina Levis LK 1/2 B WR Western Riding 1. Krumey, Oda Vaya Con Dios 2. Stellberg, Maria Leos Sugar Doc Olena 3. Mebus, Karen Colonels Lynx LK 1/2 SUHO Senior Superhorse 1. Müller, Kristina Gerry 2. Leckebusch, Linda TL Cherokee Cactus 3. Röttgen, Karin LF Sunshine King 4. Thomys, Claudia Dragon 5. Henn, Ilonka Scipper LK 1 A jun WR Junior Western Riding 1. Doritke, Martina Highländer Te Too LK 1 A sen RN Senior Reining 1. Müller, Kristina Gerry 2. Hirsch, Dirk Dun Docs Folie 3. Schreier, Maya Dry Tucker Chey 4. Bonsmann, Christine Par Dee Bars Cowboy LK 1 A sen TH Senior Trail 1. Leckebusch, Linda Mr Sunny Royal Jack 2. Henn, Ilonka Scipper 3. Napp, Annette Reno 4. Klaholz, Birthe Scaramouche 5. Ott, Jutta Strolch 6. Müller, Kristina Gerry LK 1 A sen Senior Western Pleasure 1. Leckebusch, Linda Mr Sunny Royal Jack 2. Lemmer, Birgit Chex Angy Poco 3. Brückner, Andrea Co Bo s Surprise 4. Splittstößer, Carla Miss Amy Par Glow 5. Thomys, Claudia Dragon LK 1 A WHS Western Horsemanship 1. Thomys, Claudia Dragon 2. Henn, Ilonka Scipper 3. Leckebusch, Linda Mr Sunny Royal Jack 4. Napp, Annette Reno 5. Lemmer, Birgit Chex Angy Poco 6. Reindl, Silvia Dox Rebel Power 7. Brückner, Andrea Co Bo s Surprise LK 1 B TH Trail 1. Kuhn, Alina Levis 2. Sauer, Nele Shiloh 3. Bons, Valerie Jabalina Tiger LK 2 A sen RN Senior Reining 1. Reufels, Dagmar Smart Sly GR 2. Kramer, Hildegard Lucky Billy 3. Röttgen, Karin LF Sunshine King 4. Blecker, Claus Black Lady Jo LK 2 A sen TH Senior Trail 1. Röttgen, Karin LF Sunshine King 2. Kalscheid, Julia Filou 3. Strömer, Roswitha Amigo 4. Lichtenhagen, Katharina Amigo LK 2 A sen Senior Western Pleasure 1. Marquardt, Frauke Winnys Fire Legacy 2. Brechtl, Sarah A First Time Affair 3. Gerss, Lena Chapper 4. Köcke, Lydia Little Sweet Heidi 5. Schenkel, Heike Rock-A-Hula-Baby 6. Strömer, Roswitha Amigo LK 2 A WHS Western Horsemanship 1. Marquardt, Frauke Winnys Fire Legacy 2. Brechtl, Sarah A First Time Affair 3. Gerss, Lena Chapper 4. Lichtenhagen, Katharina Amigo 5. Strömer, Roswitha Amigo 6. Röttgen, Karin LF Sunshine King LK 2 B TH Trail 1. Limbach, Tanja Little Cheeky Miss 2. Krumey, Oda Vaya Con Dios LK 3 SSH Showmanship at Halter 1. Mohrhauer, Michaela Kishas Skip 2. Caspari, Michelle Na Patchy Princess 3. Heimermann, Antje Rio Bar King Leo 4. De Vries, Gwendolyn Goldy 5. Bubenzer, Stefanie Our Stormy Girl

12 36 sonderteil turniere LK 3 WR Western Riding 1. Schilling, Dr. Judith Lads Bosswork 2. Bittner, Aileen Melian 2. Caspari, Michelle Na Patchy Princess 4. Trilling, Viola Podoco San Bueno 5. Caspari, Vivienne Akita-Tatonka LK 3 A RN Reining 1. Weichert, Martina Pimbers Coper Danny 2. Meester, Egbert So Smart N Tari 3. Börsch, Nicole Absl Buster 3. Giesen, Nora Vince Peppito Bar 5. Wisser, Karola JM Peppys Jolly Flea 6. Schilling, Dr. Judith Lads Bosswork LK 3 A TH Trail 1. De Vries, Gwendolyn Goldy 2. Lange, Peter Poco Bars Curly 3. Sadtler, Sascha Macky 4. Heimermann, Antje Rio Bar King Leo 5. Muyschel, Christiane Skyline D. 6. Börsch, Nicole Absl Buster 6. Gerdes, Christiane Andy LK 3 A WHS Western Horsemanship 1. Neumann, Elina Bonny Sue Mccue 2. Heimermann, Antje Rio Bar King Leo 3. Mohrhauer, Michaela Kishas Skip 4. Braun, Martina Independence Peppy 5. Sadtler, Sascha Macky 6. Gerdes, Christiane Andy 7. Busse, Eileen Lopinbyinsilk 8. Olzem, Alexandra Chips Lil Hop 9. Braun, Cora Christina Unas Sunny Freckle LK 3 A WPL Western Pleasure 1. Braun, Martina Independence Peppy 2. Knapp, Jennifer Doc Jewel Whiz 3. Wisser, Karola JM Peppys Jolly Flea 4. Weber, Corinna Boon s Reflection 5. Bubenzer, Stefanie Our Stormy Girl 6. Neumann, Elina Bonny Sue Mccue 7. Mohrhauer, Michaela Kishas Skip 8. Müller, Heike Peppys Doc O Rod HM LK 3 B RN Reining 1. Bittner, Aileen Melian 2. Caspari, Vivienne Akita-Tatonka 2. Caspari, Michelle Na Patchy Princess 4. Muhl, Lea Watch My Technique 4. Reufels, Jan Smart Sly GR LK 3 B TH Trail 1. Caspari, Michelle Na Patchy Princess 2. Bons, Kaja Tcharo 3. Muhl, Lea Watch My Technique 4. Heining, Elena Kwörk 5. Caspari, Vivienne Akita-Tatonka LK 3 B WHS Western Horsemanship 1. Bons, Kaja Tcharo 2. Leckebusch, Helen Jim Doc Tari 3. Heining, Elena Kwörk 4. Caspari, Vivienne Akita-Tatonka 5. Caspari, Michelle Na Patchy Princess LK 3 B WPL Western Pleasure 1. Leckebusch, Helen Jim Doc Tari 2. Muhl, Lea Watch My Technique 3. Caspari, Vivienne Akita-Tatonka 4. Bons, Kaja Tcharo 5. Caspari, Michelle Na Patchy Princess Q LK 2/1 A jun Quali. Junior Reining 1. Judson, Brandi Casual High 2. Dornbusch, Teresa CTS Sugars Sueno 3. Hirsch, Dirk Amigaza Caprichosa 4. Birkenhof, Ralf Irish Greyhound 5. Peters, Gert-Walter TL Mini Olena 6. Barts, Ronny Smartlena Bogie Q LK 2/1 A jun Quali. Junior Trail 1. Hofmann, Kerstin Double Oak Glorie 2. Kalscheid, Julia Joy of Embezzler 3. Borchert, Thomas With Tessnique Watch 4. Hillert, Raffaela Me Dry Little Lilly Q LK 2/1 A jun Quali. Junior Western Pleasure 1. Borchert, Thomas With Tessnique Watch 2. Doritke, Martina Highländer Te Too 3. Heining, Martina HH Roosters Lena 4. Lange, Gabriele GP Joy Whiz 5. Miemietz, Elke Snowy Little Lady Q LK 2/1 A jun Quali. Junior Western Riding 1. Doritke, Martina Highländer Te Too 2. Hofmann, Kerstin Double Oak Glorie Q LK 2/1 A sen Quali. Senior Reining 1. Müller, Kristina Gerry 2. Lik, Thomas Quinces Bucki Pride 3. Reufels, Dagmar Smart Sly GR 3. Wickert, Jürgen JM Peppys Jolly Flea 5. Hoppe, Diane Cherrys Colonel 6. Blecker, Claus Black Lady Jo 6. Gorkow, Simone San Kay Leony 6. Platzer, Christine Peponitas Boggie Jac Q LK 2/1 A sen Quali. Senior Trail 1. Müller, Kristina Gerry 2. Leckebusch, Linda TL Cherokee Cactus 2. Henn, Ilonka Scipper 4. Gakenheimer, Britta Docs Just in Peppy 5. Hubrich, Tanja Rico 5. Marquardt, Frauke Winnys Fire Legacy 6. Napp, Annette Reno Q LK 2/1 A sen Quali. Senior Western Pleasure 1. Lemmer, Birgit Chex Angy Poco 2. Marquardt, Frauke Winnys Fire Legacy 3. Leckebusch, Linda Mr Sunny Royal Jack 4. Holtappel, Antje Dun Its Tucker 5. Pohland, Marko Nelly Jo Scott 6. Brexel, Simone Mr. Smartin Off 7. Gakenheimer, Britta Docs Just in Peppy Q LK 2/1 B RN Quali. Reining 1. Kochs, Nina Un Poco Pepito 2. Krumey, Oda Vaya Con Dios 3. Stellberg, Maria Leos Sugar Doc Olena 4. Sauer, Nele Domino 5. Limbach, Tanja Little Cheeky Miss Q LK 2/1 A sen Quali. Senior Western Riding 1. Müller, Kristina Gerry 2. Thomys, Claudia Dragon 3. Dietz, Christiane Ninas Peppy Jac 4. Reindl, Silvia Domino 5. Gakenheimer, Britta Docs Just in Peppy 6. Leckebusch, Linda TL Cherokee Cactus 7. Brexel, Simone Mr. Smartin Off Q LK 2/1 A Quali. Western Horsemanship 1. Leckebusch, Linda Mr Sunny Royal Jack 2. Thomys, Claudia Dragon 3. Gakenheimer, Britta Docs Just in Peppy 4. Müller, Kristina Gerry 5. Henn, Ilonka Scipper 6. Marquardt, Frauke Winnys Fire Legacy 7. Klaholz, Birthe Scaramouche 8. Hofmann, Kerstin Double Oak Glorie 9. Pohland, Marko Nelly Jo Scott 10. Lemmer, Birgit Chex Angy Poco Q LK 2/1 B Quali. Showmanship at Halter 1. Scholle, Lorraine True Little Okie 2. Götz, Katharina Go Frosted Aglo Go 3. Zahn, Melanie Give A Chic A Break 4. Leckebusch, Caroline Skippys Zipper 5. Kuhn, Alina Levis Q LK 2/1 B TH Quali. Trail 1. Kuhn, Alina Levis 2. Bons, Valerie Jabalina Tiger 2. Stellberg, Maria Leos Sugar Doc Olena 3. Sauer, Nele Shiloh 4. Leckebusch, Caroline Skippys Zipper 5. Götz, Katharina Go Frosted Aglo Go Q LK 2/1 B Quali. Western Horsemanship 1. Mebus, Karen Colonels Lynx 2. Kochs, Nina Un Poco Pepito 3. Kuhn, Alina Levis 4. Boog-Whiteside, Lea Zippos Passing Gold 5. Baltes, Miriam Raika 6. Sauer, Nele Shiloh Q LK 2/1 B Quali. Western Pleasure 1. Leckebusch, Caroline Skippys Zipper 2. Bons, Valerie Jabalina Tiger 3. Stellberg, Maria Leos Sugar Doc Olena 4. Kochs, Nina Un Poco Pepito 5. Zahn, Melanie Give A Chic A Break 6. Boog-Whiteside, Lea Zippos Passing Gold Q LK 2/1 B WR Quali. Western Riding 1. Stellberg, Maria Leos Sugar Doc Olena 2. Sauer, Nele Domino Q LK 2/1 sen Quali. Senior Superhorse 1. Thomys, Claudia Dragon 2. Henn, Ilonka Scipper 3. Reindl, Silvia Domino 4. Gakenheimer, Britta Docs Just in Peppy 5. Leckebusch, Linda TL Cherokee Cactus 5. Müller, Kristina Gerry 7. Röttgen, Karin LF Sunshine King Q LK 2/1 WCH Quali. Working Cowhorse 1. Judson, Brandi Casual High 2. Barts, Ronny Smartlena Bogie 3. Rohde, Jörg Assuti River Lady 4. Götz, Dr. Achim A Missy Olena

13 sonderteil turniere 37 A/Q- u. C-Turnier in Zeven-Bademühlen 23./24. Juni 07 JUPF BA Jungpferde Basis 1. Becker, Susanne Mr. Jason Starlight 2. Sasse, Laura Percy Is Shosis Delta 3. Warns, Jennifer Delta s Touch Of Glory 4. Bleher, Sandra Joker JS Jewels Pride 5. Doert, Taina Undeniably Deluxe 6. Häger, Franziska It Chocolate She Is 7. Ziege, Marie Riolouisa King Non JUPF RN Jungpferde Reining 1. Stemminger, Jens Playfor Todays Glory 2. Angeli, Andrea Dreaminbouthollywood 3. Becker, Susanne Mr. Jason Starlight 4. Gabler, Melissa Mccues Peppy Jack 5. Ziege, Marie Riolouisa King Non JUPF TH Jungpferde Trail 1. Sasse, Laura Percy Is Shosis Delta 2. Dierks, Holger Topic Enterprise 3. Häger, Franziska It Chocolate She Is 4. Wurzel, Horst CL Spanish Duino 5. Singelmann, Svenja For What A Feeling 6. Schultes, Waltraud Fly s Son LK 1 sen SUHO Senior Superhorse 1. Maas, Dr.Roswitha Vantastic Gold 2. Klopstein, Janine TJ Freckles 2. Jaworofski, Silke Scheijtan 4. Quaß, Daniela Merlin 5. Oest, Josefine Hawkeye Hotrodder 6. Groth, Mirja Jeany s Pretty Girl LK 1/2 A jun TH Junior Trail 1. Schröder-Micheel, Cheerful Joker 2. Doert, Taina Undeniably Deluxe 3. Kluge, Sandra Gorrion 4. Nitsch, Martina Pecos Super Star 5. Sprung, Maike Codys Mimi LK 1/2 B RN Reining 1. Adomat, Sonja Marie Camary 2. Meier, Stina Shugar Two 3. Birke, Jennifer Billy J LK 1/2 B TH Trail 1. Stieber, Mara Zesanne 2. Milkowsky, Michelle Miss Jolly Jumper 3. Birke, Jennifer Billy J 4. Lunk, Tabea Prinz Rico 5. Matzdorf, Lea Cloudy LK 1/2 B WHS Western Horsemanship 1. Sasse, Laura Gandalf 2. Stieber, Mara Zesanne 3. Pietzker, Jenny Gimme Some Action 4. Meier, Stina Shugar Two 5. Milkowsky, Michelle Miss Jolly Jumper 6. Spielmann, Laura Little Peppy Olena LK 1/2 B WPL Western Pleasure 1. Stieber, Mara Zesanne 2. Adomat, Sonja Marie Camary 3. Milkowsky, Michelle Miss Jolly Jumper 4. Matzdorf, Lea Cloudy 5. Lunk, Tabea Prinz Rico LK 1/2 SSH Showmanship at Halter 1. Wallner, Julia Big Red John 2. Klopstein, Janine TJ Freckles 3. Stieber, Mara Zesanne 4. Sprung, Maike Codys Mimi 5. Maack, Sandra Rafiq Ibn Orashan LK 1/2 WR* Western Riding 1. Kaden, Sandra Crotons Jetastar 2. Maas, Dr.Roswitha Vantastic Gold 3. Schmidt, Nikka Smooth Missy 3. Klopstein, Janine TJ Freckles 3. Krüger, Elke Maron 3. Jaworofski, Silke Scheijtan LK 1 A jun WPL Junior Western Pleasure 1. Doert, Taina Undeniably Deluxe 2. Ott-Jancak, Esther Dry Lina Lynx 3. Lemaire, Annett Wee Lenas April Joke 4. Domenus, Nicole GB Miss Turbo Taris 5. Wurzel, Horst CL Spanish Duino LK 1 A RN* Reining 1. Angeli, Andrea Dreaminbouthollywood 2. Dubau, Gordon Jac Golden Touchdown 3. Dammann, Gaby Tinos Justy Bar 4. Burkart, Jeanine Milo Flashy Jac 5. Groth, Amrei MS Joe s Tiger Sam 6. Drüker, Nicole Twist N Shout 7. Jeske, Sybille Tashina LK 1 A sen TH Senior Trail 1. Maas, Dr.Roswitha Vantastic Gold 2. Jaworofski, Silke Scheijtan 3. Klempien, Gabriele Wilko 4. Hommel, Helga Joseph Zan Leo 5. Nagel, Alexandra Danda 6. Prüssing, Ariane Levado Gold Rush 7. Domenus, Nicole Gapio von Kamerun 7. Behrens, Annalina Mr Harry Booze LK 1 A sen Senior Western Pleasure 1. Doert, Taina Tokala 2. Wallner, Julia Big Red John 3. Patschkowski, Nicole Penboyr Meinir 4. Schöpf, Julia Zips Margo 5. Domenus, Nicole Gapio von Kamerun 6. Groth, Amrei MS Joe s Tiger Sam 7. Oppermann, Henning Charming Little Josie LK 1 A WHS Western Horsemanship 1. Doert, Taina Tokala 2. Klopstein, Janine TJ Freckles 3. Schöpf, Julia Zips Margo 4. Ott-Jancak, Esther Dry Lina Lynx 5. Domenus, Nicole Gapio von Kamerun 6. Taubenheim, Felix A General 7. Lemaire, Annett Wee Lenas April Joke 8. Behrens, Annalina Mr Harry Booze 9. Prüssing, Ariane Levado Gold Rush LK 2 A jun WPL Junior Western Pleasure 1. Dubau, Nicole Snow Warning Whiz 2. Nitsch, Martina Pecos Super Star 3. Singelmann, Svenja For What A Feeling 4. Kluge, Sandra Gorrion LK 2 A RN* Reining 1. Wulf, Gaby Dry On Sailor 2. Krahn, Birgit Kasar 3. Harnisch, Frank MG Double Smoke LK 2 A sen Senior Superhorse 1. Kaden, Sandra Crotons Jetastar 2. Winkler, Dörte BD Glo Rybelle 3. Harnisch, Frank Steel Jack Cody 4. Bürig, Christine Regina De Nemaninga 5. Pollok, Petra Tom Sawyer LK 2 A sen TH Senior Trail 1. Winkler, Dörte BD Glo Rybelle 2. Heitmann, Andrea Santus 3. Jacob, Andrea Santana 3. Maack, Sandra Rafiq Ibn Orashan 5. Frieböse, Birgit Daddy Slaters Girl 6. Zimmer, Lisa Doolin s Tarilynx

14 38 sonderteil turniere LK 2 A sen Senior Western Pleasure 1. Bürig, Christine Regina De Nemaninga 2. Kiersch, Anna Fritzi 3. Peters, Britta Thunder Girl of Goer 4. Matzdorf, Ellen Cloudy 5. Nitsch, Martina Two Double Chex 6. Jacob, Andrea Santana LK 2 A WHS Western Horsemanship 1. Bürig, Christine Regina De Nemaninga 2. Jacob, Andrea Santana 3. Kiersch, Anna Fritzi 4. Winkler, Dörte BD Glo Rybelle 5. Nitsch, Martina Pecos Super Star 6. Maack, Sandra Rafiq Ibn Orashan LK 3 RN Reining 1. Rüppel, Tanja Sunbeam 2. Schultz, Regina Shamal 3. Smerzinski, Jenni Miss Dry Centerd 4. Middelberg, Hermann Inja Alazan Viejo 5. Fraedrich, Viola Asterix 5. Tiedemann, Janine Sultan 5. Zimmermann, Claudia Wingo LK 3 SSH Showmanship at Halter 1. Petitjean, Vivien Classic Easter 2. Puls, Saskia Big Red John 3. Melcher, Stella Buckleys Bay Bee 4. Bartusch, Marisa-Sophia Black Clouds Wimpi 5. Rohwedder, Wencke No one else LK 3 A TH Trail 1. Duckstein-Otten, Andrea Orange County 2. Schnack, Sabine Arielle 3. Körnig, Katja Gina 4. Kranz, Vivian Silent Blue Bird 5. Croft, Astrid Skipper of King 5. Fraedrich, Viola Asterix LK 3 A WHS Western Horsemanship 1. Pfeiffer, Miriam Royal Spit Shine 2. Duckstein-Otten, Andrea Orange County 3. Kranz, Vivian Silent Blue Bird 4. Lödige, Franziska Little Joe 5. Schultes, Andrea UB Cash N Candy 6. Smerzinski, Jenni Cavallino 7. Fraedrich, Viola Asterix LK 3 A WPL Western Pleasure 1. Prigge, Anne Heart Bar May Bee 2. Schultes, Andrea UB Cash N Candy 3. Pfeiffer, Miriam Royal Spit Shine 4. Duckstein-Otten, Andrea Orange County 5. Klimmeck, Maraike Turbo Okie Quixote 6. Fraedrich, Viola Asterix 7. Johannes, Thekla Veys Junior Chex LK 3 A WR Western Riding 1. Schoppe, Annika King Jacks Charisma 2. Fraedrich, Viola Asterix LK 3 B TH Trail 1. Jeske, Mia Maria Svannah Wind 2. Riemann, Malin Mister Gasbi LK 3 B WHS Western Horsemanship 1. Riemann, Malin Majestic Blue Eyes 2. Jeske, Mia Maria Svannah Wind 3. Nitsch, Isabel-Marie Pecos Super Star 4. Jeske, Tom Colonel Peppy Jack LK 3 B WPL Western Pleasure 1. Nitsch, Isabel-Marie Pecos Super Star 2. Jeske, Mia Maria Svannah Wind 3. Riemann, Malin Mister Gasbi 4. Petitjean, Vivien Classic Easter 5. Bartusch, Marisa-Sophia Black Clouds Wimpi Q LK 2/1 A jun Quali. Junior Reining 1. Angeli, Andrea Dreaminbouthollywood 2. Gorgasser, Arno Cow Buster 3. Stemminger, Jens Playfor Todays Glory 4. Sell, Martina Turbo Okie Quixote 4. Wulf, Gaby Dry On Sailor Q LK 2/1 A jun Quali. Junior Trail 1. Schröder-Micheel, Cheerful Joker 2. Kluge, Sandra Gorrion 3. Sell, Martina Turbo Okie Quixote 4. Hommel, Helga Cocky Max Well Power 4. Doert, Nina Undeniably Deluxe Q LK 2/1 A jun Quali. Junior Western Pleasure 1. Hommel, Helga Snow Warning Whiz 2. Sell, Martina Turbo Okie Quixote 3. Doert, Taina Undeniably Deluxe 4. Lemaire, Annett Wee Lenas April Joke 5. Becker, Susanne Mr. Jason Starlight 6. Ott-Jancak, Esther Dry Lina Lynx Q LK 2/1 A sen Quali. Senior Reining 1. Dubau, Gordon Jac Golden Touchdown 2. Dammann, Gaby Tinos Justy Bar 3. Maaß, Nicole Holly Chex Jac 4. Oest, Josefine Hawkeye Hotrodder 5. Jeske, Sybille Tashina 6. Drüker, Nicole Twist N Shout Q LK 2/1 A sen Quali. Senior Trail 1. Maas, Dr.Roswitha Vantastic Gold 2. Hommel, Helga Joseph Zan Leo 3. Kaden, Sandra Crotons Jetastar 4. Klempien, Gabriele Wilko 4. Doert, Nina Tokala 6. Bock, Bianca Rocket 6. Gonzalez, Elsa Dusty 8. Klopstein, Janine TJ Freckles 9. Oppermann, Henning Charming Little Josie 10. Teegen, Susanne Lukas 10. Nagel, Alexandra Danda 12. Schöpf, Julia Zips Margo 13. Becker, Susanne Steel Jack Cody 13. Maaß, Nicole NM Dickey Dick Q LK 2/1 A sen Quali. Senior Western Pleasure 1. Schöpf, Julia Zips Margo 2. Doert, Taina Tokala 3. Wallner, Julia Big Red John 4. Bürig, Christine Regina De Nemaninga 5. Hommel, Helga Joseph Zan Leo 6. Wenck, Detlef Yellows Peppy Sue 7. Oppermann, Henning Charming Little Josie 8. Domenus, Nicole Gapio von Kamerun 9. Groth, Amrei MS Joe s Tiger Sam Q LK 2/1 A Quali.Western Horsemanship 1. Doert, Taina Tokala 2. Maaß, Nicole NM Dickey Dick 3. Schöpf, Julia Zips Margo 4. Klopstein, Janine TJ Freckles 5. Müller-Braun, Heide Tinos Scotty Boon 6. Winkler, Dörte BD Glo Rybelle 7. Teegen, Susanne Lukas 8. Domenus, Nicole Gapio von Kamerun 9. Gonzalez, Elsa Dusty 10. Lemaire, Annett Wee Lenas April Joke 11. Becker, Susanne Steel Jack Cody 12. Groth, Amrei MS Joe s Tiger Sam 13. Struve, Angela Buddy 14. Groth, Mirja Jeany s Pretty Girl Q LK 2/1 B RN Quali. Reining 1. Adomat, Sonja Marie Camary 2. Milkowsky, Michelle Miss Jolly Jumper 3. Gabler, Melissa Mccues Peppy Jack 4. Birke, Jennifer Billy J Q LK 2/1 B Quali.Showmanship at Halter 1. Spielmann, Laura Little Peppy Olena Q LK 2/1 B TH Quali. Trail 1. Matzdorf, Lea Cloudy 2. Stieber, Mara Zesanne 3. Birke, Jennifer Billy J 4. Lunk, Tabea Prinz Rico 5. Milkowsky, Michelle Miss Jolly Jumper Q LK 2/1 B Quali. Western Horsemanship 1. Adomat, Sonja Marie Camary 2. Stieber, Mara Zesanne 3. Müller, Janina DH Lacy Lady Tour 4. Meier, Stina Shugar Two 5. Milkowsky, Michelle Miss Jolly Jumper 6. Birke, Jennifer Billy J Q LK 2/1 B Quali. Western Pleasure 1. Adomat, Sonja Marie Camary 2. Stieber, Mara Zesanne 3. Milkowsky, Michelle Miss Jolly Jumper 4. Sasse, Laura Gandalf 5. Matzdorf, Lea Cloudy 6. Lunk, Tabea Prinz Rico Q LK 2/1 sen Quali. Senior Superhorse 1. Klopstein, Janine TJ Freckles 2. Kaden, Sandra Crotons Jetastar 3. Becker, Susanne Steel Jack Cody 4. Maaß, Nicole NM Dickey Dick 5. Pollok, Petra Tom Sawyer 6. Doert, Nina Windhills Tullamore Dew 6. Oest, Josefine Hawkeye Hotrodder Q LK 2/1 WCH Quali. Working Cowhorse 1. Neuhaus, Oliver Steven 2. Voigtland, Carmen Solanos Freckled Boy 3. Neuhaus, Oliver Okies High Calibre 4. Heitmann, Andrea Santus Q LK 2/1 WR Quali. Western Riding 1. Schmidt, Nikka Smooth Missy 2. Quaß, Daniela Merlin 3. Kaden, Sandra Crotons Jetastar 4. Müller-Braun, Heide Tinos Scotty Boon 5. Maas, Dr.Roswitha Vantastic Gold 6. Sasse, Laura Gandalf 7. Doert, Nina Windhills Tullamore Dew Weitere Ergebnisse können Sie auf den EWU-Seiten im Internet einsehen unter:

15 ewu regiog 39 Baden-Württemberg 1. Vorsitzender: Michael Hedrich Talweg 8, Straubenhardt Tel.: / Vorsitzende Geschäftsstelle u. Presse: Christina Bröhl Dürerstr. 9, Wiernsheim Tel.: / Vorsitzender u. Kasse: Joachim Bottlang Buchholzhof Allensbach-Langenrain Tel.: / Internet: Turnierwart: Martina Bürkle Uhlandstr Fellbach-Schmiden Tel.: / Mobil: 0177 / ewu-badenwuerttemberg.de Jugendwart: Klemens Lehmann Hinterhambach 3a Zell a.h. Tel.: / ewu-badenwuerttemberg.de Breitensportwart: Helmut Brodbeck, c/o Marelli Schwarzwaldstraße Hügelsheim Tel.: 0170 / ewu-badenwuerttemberg.de Landestrainer: Stefan Ostiadal Riedstraße 3, Fronhofen Tel.: / 7 37 ewu-badenwuerttemberg.de Regionalgruppen nach Postleitzahlen: Regionalgruppe 70/71: Anja Richter Rudersberger Straße Allmersbach-Heutensbach Tel.: / Regionalgruppe 72: Jürgen Andrusch JA Westerntraining Hadolfinger Straße Rottenburg Tel.: / Regionalgruppe 73: Gabi Kelch, Steinhalde 6/ Plüderhausen Tel.: 0171 / Regionalgruppe 75: Gottfried Utescheny und Bärbel Gwinner Weierbachsiedlung Kraichtal Tel.: 0172 / Regionalgruppe 76: Bernd Stoll Seefeldstraße 1, Rastatt Tel.: / Regionalgruppe 77: Uschka Wolf Müllen 6, Oberkirch Tel.: / Mobil: 0171 / Sita Stepper Mocha Oak Ranch F Weyersheim/Elsass Tel.: 0033 / Mobil: 0171 / Regionalgruppe 78: Joachim Bottlang - Buchholzhof Allensbach Tel.: / Regionalgruppe 79: Nicole Reichenbach Gewerbestraße 11, Staufen Tel.: / Mobil: 0172 / Silvia Baßler - Railroadstable Baßlerstraße Efringen-Kirchen Tel.: 0174 / Regionalgruppe 88: Stefan Ostiadal Riedstraße Fronhofen Tel.: / 7 37 Regionalgruppe 89: Cully Rumery Heroldstatt Tel.: 0172 / Carmen Moll - Trainer B - Hagener Weg Beimerstetten Tel.: / German Open 2007 Unterstützung durch den Landesverband BW Wie in den vergangenen Jahren unterstützen wir auch in diesem Jahr wieder die Teilnehmer an der German Open. Für jede Pferd/Reiterkombination gibt es vom Landesverband einen Fahrtkostenzuschuss Wohnmobil-Verleih EWU-BW-Cup Party 2007 von 200,- Euro, mit folgenden Ausnahmen: Pferde, die von mehreren Reitern geritten werden, erhalten den Zuschuss nur einmal. Ebenso Reiter, die mehrere Pferde vorstellen erhalten ebenfalls nur einen einmaligen Zuschuss. Michael Hedrich hat für euch sehr günstige Mietkonditionen bei einem Wohnmobilverleih in Kassel ausgehandelt. Das Mieten eines WOMOs kostet vom nur 250,- Euro inklusive An- und Abtransport und Servicekosten excl. evtl. anfallender Reinigungskosten. Die Anmeldung erfolgt direkt über Michael Hedrich ein entsprechendes Buchungsformular findet ihr auf der Webseite und sollte möglichst umgehend erfolgen. Damit ihr schon mal den Termin eintragen könnt die Jahresabschluss-Party findet dieses Jahr am Samstag, den 24. November 2007 im Hotel Hasen in Herrenberg statt. Dort haben wir den großen Saal für euch gemietet und werden mit dem Wirt ein leckeres Menü besprechen. Wer möchte kann auch übernachten. Hierzu bitte eure Zimmer möglichst frühzeitig buchen unter Weitere Informationen folgen in der nächsten Ausgabe des Westernreiter.

16 40 ewu regio Ringstewardkurs Der Landesverband Baden-Württemberg führt im Spätherbst wieder einen Ringstewardkurs durch. Termin: 10. November 2007 Kursort: Clay-Pit-Ranch Waiblingen, Dieselstr. Kursleiter: Christina Bröhl Kosten: 60,- Euro Infos und Anmeldung bei: EWU Geschäftsstelle BW, Christina Bröhl, Dürerstr Wiernsheim, Tel.: 07044/5395 Erstes EWU-Turnier in Laichingen Am ersten Juli fand zum ersten Mal ein Westernturnier auf der Reitanlage des RFV Laichingen an der Tiefenhöhle statt. Prüfungen wie Naturtrail, Funtrail und Tonnenrennen bereicherten das klassische Westernprogramm und nutzten die räumlichen Möglichkeiten der Anlage voll aus. Auch für die Jüngsten war des Angebot breit gefächert, von Führzügel über Walk Trot Pleasure, Horsemanship und Trail, bis zu LK 5 und 4 Jugend. Bei über 50 Startern konnten die Veranstalter um Turnierleitein Claudia Meindl einen strengen Zeitplan super exakt einhalten, es gab keinerlei Verzögerungen und das Parcoursteam und auch die Bewirtung klappten bestens, die abwechslungsreiche Gestaltung des Zeitplanes ließ keine Umbaupausen aufkommen; dem Parcoursteam wurde ausreichend Zeit eingeräumt, um während Pleasure oder Horsemanship den nächsten Trail zu gestalten. Besonders das rustikale und liebevoll dekorierte Tor wurde sehr gut angenommen und es war reichlich Material zur Parcoursgestaltung vorhanden. Im Funtrail wurden sogar Tischdecken und Blumen auf dem Frühstückstisch verwendet. Teilnehmer und Richterin Tina Bröhl sprachen den Neulingen einhellig ein dickes Lob aus. Besonders der Fahrparcours mit dem alten Baumbestand fand im Naturtrail großen Anklang, auch wenn das Wasserhindernis manchen Teilnehmer vor größere Probleme stellte und die Großzügigkeit des Platzes für Rasanz mancher Ritte sorgte. Die weitläufige Anlage mit zusätzlichem großen Rasenplatz bot besonders für die Trailprüfungen nahezu unbegrenzte Möglichkeiten. Da der Veranstalter auch über eine Reithalle mit ausreichend großer Tribüne verfügt, konnten eigentlich auf dem Sandplatz geplante Prüfungen ohne Probleme auf dem gut vorbereiteten Hallenboden stattfinden. Leider hatten die Regenfälle den Einsatz des Sandplatzes so gut wie unmöglich gemacht. Gute Präparation ließen aber wenigstens ein Abreiten auf Sand zu. Auch die Parkplätze ließen keine Wünsche offen, da ausreichend Schattenplätze auf der weitläufigen Wiese vorhanden waren. Als Teilnehmer würde ich sehr begrüßen, wenn Laichingen sich als Standort etablieren würde, auch über ein C-Turnier könnte man auf der meiner Meinung nach super geeigneten Anlage durchaus nachdenken. Stefanie Zimmermann, Albershausen mit Sandro Coole Socke C-Turnier Heidelsheim Das Showteam Number One organisierte das C-Turnier Heidelsheim in gewohnt professioneller Manier. Erstmals als Cupturnier ausgeschrieben, lockte es vor allem die Reiter der Leistungsklassen zwei drei und vier. Bei recht großen Starterfeldern sammelten die Reiter hier wieder wertvolle Punkte im Cuprennen. Weniger gut besetzt war die Leistungsklasse eins. Viele gute Reiter waren zum nur wenige Kilometer entfernten A/Q-Turnier nach Neuhofen gefahren, um sich für die German Open zu qualifizieren. Trotzdem waren die Veranstalter mit der Teilnahme von 157 Pferd/ Reiterkombinationen sehr zufrieden. Es blieb genügend Zeit auch für die ganz kleinen Reiter, die in zahlreich angebotenen Walk-Trot- Klassen ihr Können unter Beweis stellten. Als besonders sattelfest erwies sich eine Reiterin, die bei der Ehrenrunde mit Pokal und Schleife Riesenansturm bei Hitzerekord auf das Hofgut Reichenbach in Balingen Als rundum gelungen konnte man das erste EWU-C-Turnier in Weil im Schönbuch bezeichnen. Etwas mehr als 70 Pferd-Reiterkombinationen starteten am 16. und 17. Juni auf der sehr gepflegten Reitanlage von Heiko Grüttner. Das Turnierteam, angeführt von Gorana Cucuz, arbeitete trotz der Premiere von Anfang routiniert und engagiert zusammen. Die Teilnehmer freuten sich über einen sehr schönen Außenplatz mit nagelneuem Boden. Dieser präsentierte sich trotz des vorangegangenen Dauerregens in hervorragendem Zustand. Der absolut genaue Zeitplan sowie das schöne Wetter an den Turniertagen taten ein übriges, um die gute Stimmung unter allen Beteiligten zu heben hier machte es in der Hand zwei Zäune übersprang und sich dabei tapfer auf dem Pony hielt. Die meisten Punkte im Rennen um den Cup-Sieg errang Caroline Braun mit Freckled Like Mom. In der LK 3 A sammelte sie in Heidelsheim allein 29 zusätzliche Punkte auf ihrem Punktekonto. Martina Bürkle mit Thunders Peppy Joe verteidigte ihren 1. Platz in der Cupwertung und addierte weitere 21 Punkte. In der LK 4 war die Allaround-Gewinnerin Sabine Kaske mit Fair Maid Joleen. Wettertechnisch zeigte sich Heidelsheim recht durchwachsen. Samstags war das Wetter noch recht angenehm, wenn auch der Wind den einen oder anderen Hut vom Kopf fegte. Am Sonntagnachmittag gab es einige kräftige Regenschauer. Die letzten Prüfungen wurden aufgrund des Wetters dann kurzfristig mit etwas Improvisation in die Reithalle verlegt. einfach allen Spaß auch den zahlreichen Zuschauern, die vor allem am Sonntag den ganzen Tag über die schattigen Böschungen des Platzes säumten und von dort aus die Wettkämpfe genossen. Allaround-Champion der LK 4 wurde Barbara Geißler mit Allegro, bei den LK 3 Reiter war es Uwe Hohn mit Miss Stepping Jack, und in der LK 1/2 Sabine Ruck-Kovacevic mit Acres Image die sich diesen Titel holten. Schade nur, dass nicht auch mehr Jugendliche den Weg nach Weil im Schönbuch gefunden hatten. Trotz dem für sie alle Klassen extra ausgeschrieben waren, konnte keine einzige Jugendklasse durchgeführt werden. Hier wäre das Reiten unter idealen Bedingungen gerade für Einsteiger ohne Hektik und Stress möglich gewesen und dies auch noch zu sehr moderaten Startgebühren bei richtig guten Preisgeldern. Die Veranstalter des Weiler Turniers werden voraussichtlich Mitte Oktober diesen Jahres noch ein weiteres EWU-C-Turnier durchführen und hoffen auf noch mehr Starter Verdient hätten sie es!

17 ewu regio 41 Tag der offenen Tür beim Railroadstable in Efringen-Kirchen alle Jahre wieder... haben wir unendlich viel Spaß am Tag der offenen Tür beim Railroadstable in Efringen-Kirchen. Wochen vorher schon begannen die Vorbereitungen, dieses Jahr gab es eine neue Außentoilette sowie 2 rustikale Trapper-Hüsli damit auch alles reibungslos klappen konnte. Auch der Wettergott meinte es gut mit uns: Strahlender Sonnenschein und angenehme Temperaturen, das konnte ja nur gut werden. Ein reiterliches NonStop-Programm von 11 Uhr bis 16 Uhr lockte sehr viele Zuschauer und Freunde des Westernreitsportes nach Efringen ins ehemalige Bahnwärterhaus: Nach einem Pas de Deux der Criollos vorgestellt von Silvia Schüle und Daniela Detgen folgte die schon traditionelle Haflingerquadrille im Alpenlook, die für allgemeine Erheiterung sorgte. Dirty Dancing wurde von Kathleen Hellermann und Mareike Schmidte im Schulbetrieb vorbereitet und am Ehrentag perfekt vorgeführt, anschließend zeigte Luisa Schemenauer eine Freestylereining zu Fluch der Karibik und bekam die Manöver trotz stilechter Augenklappe auch sauber hin. Ein Highlight war die Vorführung von Bryce Hall und seinem Cowboyteam (Franziska Kropp und Rudi Escher), die die Versatility Ranch Horseprüfungen vorstellten und anschließend das Team vom Railroadstable noch zum allgemeinen Roping einlud. Wie man ein Jungpferd im Westernreiten ausbildet und wie dann schließlich auf dem Turnier so eine Jungpferdeprüfung aussieht, das zeigte Silvi Baßler auf dem 4-jährigen Crocodile Dundee, der sein Debüt vor Publikum gab und brav mitmachte. Eine weitere Freestylereining folgte, geritten von Jana Baßler auf Scarlett o Hara, zu Walking on Sunshine zeigten sie sommerlich kostümiert Reining vom Feinsten. Auch die Disziplin Trail wurde dem Publikum gezeigt: Gabi Schmidtke auf ihrer Hafi/Quarterstute zeigte Elemente eines Trailparcours: Trabstangen wurden bewältigt, ein Tor durchritten und Rückwärts in ein Hindernis eingefädelt. Wie auch in den Jahren davor begeisterte der Quarter Horse Wallach Snappers Cal Bar Jac von Silvi Baßler im Halsring geritten die Zuschauer: Trabverstärkung, fliegende Wechsel, Galopppirouetten waren ohne Trense kein Problem und die Kür zu Herr der Ringe gab viel Applaus! Immer mehr Zuschauer fanden den Weg auf den kleinen Hof und neben dem reiterlichen Programm gab es noch Gelegenheit, sein T-Shirt oder ein Cap besticken zu lassen, dafür sorgte der Stand von Christoph Brunner aus Kandern, die Kinder konnten sich von Svenja Schneider schminken lassen oder glitzernde Perlenketten basteln. Gelegenheit zum Ponyreiten gab es natürlich auch: Katja Tesche aus dem benachbarten Haldenhof brachte ihre Ponys mit und die Kinder hatten mit Max und Moritz immer was zu lachen. Es folgten noch weitere Programmpunkte auf dem Reitplatz: Jana und Lena Baßler lieferten sich eine spannende Verfolgungsjagd zum Schlager Komm hol das Lasso raus... wir spielen Cowboy und Indianer was alle zum Lachen brachte und zum Mitsingen verleitete. Direkt aus dem Wilden Westen ging es dann in den Dschungel: Silvi Baßler versuchte es mit Gemütlichkeit und zeigte eine weitere Freestylereining... im rasanten Tempo verlor der dekorative Dschungelaffe leider seinen perfekten Sitz und rutschte ab, aber er wurde vom Publikum schnell gerettet! Ein superschöner Tag, der viel zu schnell vorbeiging, aber: Auch im nächsten Jahr gibt es ihn wieder!!!!! Noch viel viel mehr bilder unter Große Resonanz beim ersten Übungsturnier auf der Bearcreek Farms! Lange lag der Vorschlag eines Übungsturniers für unsere Reitschüler und Turniereinsteiger in der Warteschleife. Dieses Jahr haben wir es verwirklicht. Wir nahmen das Übungsturnier mit in unser Jahresprogramm 2007 auf. Die Nachfrage war bis zu unserem Regio-Cup-Turnier Bearcreek Farms Classic am 23./ recht spärlich. Doch danach explodierten die Nachfrage förmlich. Immer mehr wollten auch mal an einem Turnier teilnehmen und ausprobieren, ob das wirklich so einfach ist, wie es bei anderen oft aussieht. Insgesamt 38 Teilnehmer aus unserem eigenen und auch anderen Ställen starteten fast 100 mal in den Disziplinen Showmanship, Horsemanship, Pleasure, Trail, Walk- Trot-Trail und Walk-Trot Pleasure. Der größten Anteil an Startern waren unsere Reitschüler, die endlich mal einen Tag lang das Gefühl hatten, ein eigenes Pferd zu haben. Sie putzten und stylten die Pferde und natürlich sich selbst. Alle waren aufgeregt und gaben ihr bestes und genossen diesen Tag. Richter Eberhard Kleinmann erklärte vor jeder Disziplin den Ablauf der Pattern. Erst wenn alles klar war, ging es los. Im Anschluss ging er noch auf die Bewertung der jeweiligen Disziplin ein und verdeutlichte, was ein Richter sehen will und was nicht. Er bewertete jeden Starter nach Punkten. So konnte jeder nachsehen, wievielter er geworden wäre. An seiner Seite stand Nicole Hendrischke als Ringsteward, die ihn tatkräftig unterstützte. Am Ende des Tages gab es eine gemeinsame Siegerehrung. Jeder Teilnehmer bekam eine Schleife und einen Sachpreis überreicht! Andrea Wich und QH Stute Mia erfolgreich im Distanzsport! Hierfür herzlichen Dank an Markus Buchta und Tina Barz! Gabi Kelch Der Landesverband Baden-Württemberg im Internet:

18 42 ewu regio Bayern Vertretungsberechtigte Vorstände: 1. Vorsitzender = Postanschrift EWU-Bayern e.v. Rudolf Geisel Zum First 4, Hausen Tel.: / Fax: / Vorsitzender n.n. Internet: erweiterter Vorstand: Jugendwartin und Landestrainerin (A) Landesausbildungszentrum RL-Trainingstable: Anna Limmer Zur Kratzau Buttenheim Tel.: / Fax: / Handy: / Kassenwart: Sascha Bosold Zum Steinigt Stegaurach Tel.: / Freizeit- und Breitensport: Matthias Rödel Poppengrün Schwarzenbach Tel.: / Berufene Funktionen: Landesturnierwart: Thomas Mayer Hauptstraße 3a Ellgau Tel.: / Die EWU-Bayern e.v. im Internet: Regio-Points: Tel.: / Fax: / Handy: / oder / Tel.: / Regio-Point Oberbayern: Jugend-Landestrainer (B) Tommy Posch Mooshappener Straße Breitbrunn am Chiemsee Tel.: / Regio-Point Unterfranken: Steigerwald Ranch Trainer (B) Thomas Günther Bgm-Polster-Str Rauenebrach/Koppenwind Tel./Fax: / Handy: / Regio-Point Oberfranken: HW-Reitanlage Fenkensees Landestrainerin (B) - Nachwuchs (Nord) Christine Hummel Am Hügel Wirsberg Tel.: / Fax: / Handy: 0151 / Regio-Point Süd-Ostbayern: California Stable Trainer (B) - Regionalbeauftragter Oberbayern Thomas Christ Muttersham Oberbergkirchen Regio-Point Schwaben I: Chrom-Ranch Trainerin (A) Angelika Gallitzendörfer Im Dickenreis 61, Memmingen Tel: / Regio-Point Allgäu: Gestüt Alte Mühle Landestrainerin (B) - Nachwuchs (Süd) Susanne Schmidt Mauerstettener Str Dösingen Fax: / Regionalbeauftragter Schwaben Claus Schmidt Mauerstettner Str Dösingen Tel.: / Fax: / Regio-Point Niederbayern: Silver Horse Ranch Trainerin (B) - EWU-Richterin Renate Ettl Gschaid 2, Marklkofen Tel.: / Handy: / CH-Westernriding Christine Hummel ab sofort auf neuer Reitanlage Hallo liebe Westernreiter in Bayern, Sponsoren der EWU-Bayern e.v. friscostar Lap and Tap Vineria - Weinbar / Restaurant DV-Westernwear Day s Cowboy Headquarters: ON-Werbemittel: indexk.asp ab sofort findet ihr die B-Trainerin und Landestrainerin Nachwuchs Nord Christine Hummel auf einer neuen Reitanlage. Seit ist sie mit ihren Pferden auf der HW-Reitanlage in Fenkensees bei Seybotenreuth, ca. 12 km östlich von Bayreuth zu finden. Dort gibt sie, wie gewohnt Reitunterricht für Anfänger und Fortgeschrittene und bildet auch Berittpferde aus. Grund für den Umzug war einzig die besseren Trainingsmöglichkeiten die sich auf dieser Anlage bieten. Die Anlage verfügt über einen großen Außenreitplatz (25x60m) und eine helle Reithalle (20x40m). Für Berittpferde und Kursteilnehmer stehen separate Boxen zur Verfügung. Einige Bilder der neuen Anlage und weitere Info s über CH-Westernriding Christine Hummel findet ihr auf ihrer Homepage unter

19 ewu regio 43 Am 20. und findet in Buttenheim RL-Trainingsstable ein gemeinsames Abschlusstraining für alle bayerischen GERMAN-Open 2007-Teilnehmer statt. Ziel ist es, unmittelbar vor der GERMAN OPEN noch einmal gemeinsam zu trainieren. Die anwesenden Landestrainer (Anna Limmer, Tine Hummel und Tommy Posch evtl. auch Susanne Schmidt) stehen für Detailfragen gerade für German Open-Neulinge zur Verfügung und werden an diesen Tagen auch die möglichen Mannschaftszusammenstellungen aus dem Gesamtkader besprechen. Wie bereits in den letzten Jahren, wird die endgültige Mannschaftsaufstellung auf der GERMAN OPEN festgelegt und vom Kaderchef Tommy Posch bekanntgegeben.. Das Training selbst ist kostenfrei. Versorgung der Pferde: Die Pferde werden in PANEL-Boxen untergebracht. Eine begrenzte Anzahl an Hengstboxen steht zur Verfügung. Für das Einstellen der Pferde ist pro Pferd 10,00 Euro je Übernachtung zu bezahlen. Heu ist im Preis enthalten. Kraftfutter ist selbst mitzubringen. Für das Füttern der Pferde und das Ausmisten der Boxen ist jeder Reiter selbst zuständig. Versorgung der Reiter: Für Übernachtung und Versorgung muss jeder Teilnehmer selbst sorgen. Es stehen in Buttenheim folgende Übernachtungsmöglichkeiten zur Verfügung: 1. Hotel am Markt Tel.: / o Gasthof Löwenbräu Tel.: / 3 32 Die Anreise ist am Freitag den ab Uhr bis spätestens Uhr möglich. Um Uhr ist eine Besprechung aller Teilnehmer in einem der Gasthöfe in Buttenheim geplant. Dabei soll dann der genaue Ablauf der Trainingstage und die Anreise zur GERMAN OPEN am besprochen werden. Anmeldung für das Training bitte direkt an Anna Limmer: Telefax: / oder per an: Nennschluss für das Kadertraining ist der Sport und Spaß in Memmingen! Bilder, die für sich sprechen! Auf der Chrom-Ranch bekamen die Zuschauer mehr als 400 Starts zu sehen. Insgesamt waren es 141 Pferd/Reiter Kombinationen in über 70 Turnierklassen, die am letzten Wochenende gegeneinander angetreten sind. Dieses Turnier war als EWU Turnier der Klassen A und C ausgeschrieben, also für Freizeitreiter, Profis und Amateure gleichermaßen. Daher kamen Teilnehmer nicht nur aus Bayern und Baden Württemberg sondern auch aus dem benachbartem Österreich. Als Richterin stand Susanne Haug unermüdlich im Einsatz und wurde unterstützt von Brigitte Pieck als Ringsteward und Heike Schuler als Ringsteward Anwärter. Alle drei äußerten sich lobend über die perfekte Organisation und einen gelungenen Ablauf dieses Turniers. Erfreulich war, dass viele Reiter Tendenz zur Vielseitigkeit zeigen, so dass die Klasse Superhorse LK 1/2 A mit neun Startern und die LK 1/2 B mit fünf Startern tolle Ritte zeigten. Gewonnen wurde die Klasse von Sonja Gallitzendörfer mit Clues Rocky Road und die B Klasse von Nicola Salger mit Gizmo. All Around Champions wurden: LK 1 A Marc Spiegler / Badger San Badger LK 1/2 B Natalie Eibeler / Gustaf LK 2 A Martina Mayer / Lara LK 3 A Marit Rhein / Powered by Keen LK 3 B Sabrina Thiel / Bobs Sneaky Chex Bester Reiter All Around LK 4 A Angelika Bosl / Nics Peppy Kayla LK 4 B Julia Häußermann / Double B `S Badger Jack LK 5 B Nina Heidorn / Merlin Die Preise der All Around Champions wurden gesponsert von der Firma WI Western Import Aber nicht nur der Sport sondern auch Spaß stand dieses Wochenende im Vordergrund. Seit über 10 Jahren versucht die Chrom-Ranch Mehr Spaß am Reiten zu vermitteln, was durch die rege Teilnahme von Turnierreitern, die diese freundliche und lockere Atmosphäre schätzen bestätigt wird. So gibt es neben den üblichen Klassen wie Freestyle Reining und Barrel Race auch eine Freestyle Pleasure für Ladys und Mens. Nicht zuletzt dadurch kann die EWU Bayern fünf neue Mitglieder in ihren Reihen begrüßen, die auf diesem Turnier eingetreten sind und auch gleich ihre Pferde registrieren ließen. Auch in diesem Jahr ist es dem Chrom-Ranch Team wieder gelungen den Showmanager dieses Turniers Peter Voss, außer Konkurrenz in der Mens Pleasure aufs Pferd zu setzen. Eine große Beteiligung hat es dieses Jahr in der Horse und Dog Klasse gegeben, eine neue Disziplin für Reiter, Pferd und Hund. Beachtliche acht Teilnehmer zeigten hier ihr Können. Diese Disziplin wurde von Sabine Lang und der Markus Mühle gesponsert.

20 44 ewu regio Caprice konnte man sich schicke Showchaps anpassen lassen und für Auto und Hänger konnte man tolle Sticker bei Rider Design kaufen. Days Cowboy Headquarters hatte vom Sattel bis zur Trense sämtliche Ausrüstung fürs Pferd dabei und wem es am Samstag zu warm wurde konnte sich ein bedrucktes T-Shirt vom Grafik- Studio Kasper kaufen. In der Mittagspause gab es sowohl am Samstag als auch am Sonntag eine Verkaufspferde Vorführung, bei der auch drei Pferde, die auf diesem Turnier gestartet sind einen neuen Besitzer gefunden haben. Im Oktober geht es wieder Rund auf der Chrom-Ranch. Vom 6. bis 7. Oktober findet das nächste Western Turnier statt, diesmal als EWU C-Turnier verbunden mit AQHA Klassen, speziell für die Rasse American Quarter Horse. Angelika Gallitzendörfer Auch der Wettergott hatte ein Einsehen, so hörte der Dauerregen doch am Freitagmittag pünktlich zu Turnierbeginn auf und setzte erst wieder am Sonntagabend ein, so dass nur die Teilnehmer der letzten Klassen ein wenig nass geworden sind. Viele Aussteller zeigten Dinge Rund ums Pferd. So war das Autohaus Albrecht/Hyundai mit Fahrzeugen vertreten, Futtermittel von Nösenberger und Marstall konnten erworben werden, bei Berlin-Brandenburg EWU BB-Kontaktadresse und 1. Vorsitzender: Henry Sander Briesener Zergoweg 18, Lübben Tel.: / Handy: 0173 / Vorsitzende: Walli Mahner-Bahlke Handy: 0175 / Pressesprecher: Rainer Giese Handy: 0172 / Internet -NEU-: 3. Vorsitzender (Kasse): Karsten Trefflich Schwedter Str Passow/Wendemark Tel.: / Vorsitzende (Jugend) und Kaderchefin: Heike Bloch Tel.: 030 / Handy: 0171 / Beauftragter für Ausbildungsfragen: Werner Schiel, Handy: 0172 / Turnierwart: Claus Butterweck Tel.: 030 / Handy: 0172 / Freizeit- und Breitensport: Sylvia Schiel, Handy: 0172 / Jugendsprecher: Mara Stieber Umwelt und Tierschutz: Carola Wozniak Tel.: 0170 / EWU-Meldestelle: Die EWU-Berlin- Brandenburg im Internet: NEWS Regional: Anfang September Reitabzeichen Kurs (Bronze) in Viervitz auf Rügen mit Franziska Häger 1. Kurswochenende 01./ Kurswochenende 15./ (der 16. Sept. ist Prüfungstag) Schulpferde und Übernachtungsmöglichkeiten stehen zur Verfügung. Für weitere Infos bitte einfach bei mir (0160/ ) melden! Am 15. Sept./16. Sept findet auf den Boon Docks Stables (Inh. Barbara Beutler) ein Vorbereitungskurs zum Trainer C/B-Westernreiten statt. Der Kurs ist gleichzeitig zur Linzenzfortschreibung für Trainer C/B mit 15 Unterrichtseinheiten durch die FN- Berlin-Brandenburg und die EWU anerkannt. Thema: Kompetent Unterrichten Kursleiterin: Marina Perner (Trainerin A Westernreiten) Kosten: 169,- Euro incl. MWSt. (zahlbar bei Anmeldung). Anmeldung: Marina Perner, Tel.: 0170/ , Kurs Trainer C-Westernreiten Leistungssport Teil 1: bis , Teil 2: bis Ort: Boon Docks Stables, boondocks GbR, Barbara Beutler/Thomas Peters, Hauptstraße 6, Dreetz OT Michaelisbruch Kurs Trainer B-Westernreiten Leistungsport Teil 1: bis , Teil 2: bis Ort: Boon Docks Stables, boondocks GbR, Barbara Beutler/Thomas Peters, Hauptstraße 6, Dreetz OT Michaelisbruch Anmeldung u. nähere Infos: Marina Perner, Tel. 0170/ ,

21 ewu regio 45 Mud turned to dust Landesmeisterschaft Ride East 2007, Berlin-Rudow, Keinen Pfifferling gaben die am Donnerstag Angereisten dafür, dass es eine ordentliche LM werden würde. Schlamm, wohin man sah... Selbst allradgetriebene Fahrzeuge fuhren sich auf dem Paddockplatz fest. Es war schwierig, ein halbwegs trockenes Plätzchen fürs Zelt zu finden. Es drohte eine Katastrophe. Sollte man die LM absagen? Dank des unermüdlichen Einsatzes von Jens Gapp, 1. Vorsitzender des Reitervereins Rudow, der rund um die Uhr mit einem Radlader Schlamm beiseite schob, gelang es, die Reitplätze soweit in Ordnung zu bringen, dass ab Freitag Nachmittag alle Prüfungen im Freien stattfinden konnten. Und am Samstag fing es bereits wieder an zu stauben... Der Freitag begann mit der Showmanship At Halter, gefolgt von den Prüfungen Trail, Pleasure, Horsemanship und der Jungepferdeprüfung Basis. Nach der Mittagspause ging es mit Trail, Showmanship, Pleasure und den ersten Reinings weiter. Nach den Standarddisziplinen gab es am Samstag vor der Mittagspause die ersten Landesmeistertitel. Der erste ging an Mara Stieber mit Zesanne in der Showmanship At Halter. Gleich danach erritt sich Philipp-Martin Haug in der Junior Pleasure (!!!) seinen ersten Meistertitel dieses Turnieres. Die Western Pleasure Senior konnte Yvonne Specht für sich entscheiden. Weiter ging es mit der Jungpferdeprüfung Trail und den ersten Western Riding - und Superhorse Prüfungen. Dazwischen holte sich Michelle Milkowsky in der Qualifikationsklasse der Jugendlichen den Landesmeistertitel in der Pleasure. Freuen konnte sie sich obendrein über den von Horse Comfort und den Slide Stop Stables gesponserten 2-wöchigen Aufenthalt in Südafrika. Nun folgte der Mannschaftswettbewerb, traditionsgemäß einer der Höhepunkte der Landesmeisterschaft, obwohl es hierbei um nichts geht. Der Wettbewerb drohte aus allen Nähten zu platzen. Fast sechzig Pferde zogen zum Defilée in der Showarena auf. Was für ein Bild... Alle Reiterinnen und Reiter wurden namentlich vorgestellt. Der anschließende Wettbewerb, der sich über gut zwei Stunden hinzog, ergab Spannung bis zum Schluss. Die Frauen des Gutes Sputendorf würden weit vorne zu finden sein, aber auch die Jugendmannschaft, die Heike Bloch zusammengestellt hatte. Die Männer des Gutes Sputendorf sowieso. Schließlich musste eifrig und genau gerechnet werden, was ergab, dass beide Mannschaften, die Frauen wie die Männer, punktgleich auf dem ersten Platz waren. Auf dem dritten folgten die Jugendlichen. Danach ging es in die Halle, wo Thomas Göhler mit Haidas Twinkie Do seine Favoritenrolle im Cutting verteidigte. Nach den Reinings der Working Cowhorse folgte die Fence Work. Philipp-Martin Haug legte drei grandiose Ritte hin, die Stücke aus einem Lehrbuch hätten sein können. So wurde er verdientermaßen Landesmeister und belegte auch die weiteren beiden Plätze. Der Sonntag begann mit Trail und Reining der Leistungsklassen 3 und 4. Es folgte die Jungpferdeprüfung Reining. Weiter ging es mit Qualifikationsklassen. Landesmeister in der Horsemanship der Jugendlichen wurde Mara Stieber. Bei den Erwachsenen wurde Landesmeister Marieke Stegemann, die damit ihre Erfolgsserie aus ihrer Zeit als Jugendliche fortsetzt. Den Junior Trail gewann Alexandra Werner und den Senior Trail Hanna Behrendt. Landesmeister in der Superhorse wurde Susanne Becker, während Michelle Milkowsky den Trail gewann. Nach weiteren Prüfungen der Leistungsklassen 3 und 4 endete der Sonntag mit den letzten Meisterschaftsklassen. In der Junior Reining schlug Philipp-Martin Haug noch einmal zu, während Franziska Bukowski (neu im Landesverband Berlin-Brandenburg) die rot-weiße Schärpe für ihre Leistungen in der Senior Reining erhielt. Letzte Prüfung: Western Riding. Letzter Ritt: Franziska Häger auf PR Fritz Power. Mit einem schöneren Ritt hätte die LM nicht enden können. 72er-Score. Landesmeistertitel. Ende gut, alles gut. Allen Beteiligten, insbesondere den Sponsoren, den Helfern, dem Richter und den Ringstewards sei ein herzliches Danke schön ausgesprochen. Zusammen haben sie dafür gesorgt, dass die Landesmeisterschaft wieder zu dem Highlight der Saison wurde wie den Jahren zuvor. Drei Landesmeistertitel erzielten: Philipp-Martin Haug (Junior Western Pleasure, Working Cowhorse, Junior Reining) Michelle Milkowsky (Jugend Pleasure, Trail, Reining) Zwei Landesmeistertitel erzielten: Mara Stieber (Jugend Showmanship At Halter, Horsemanship) Einen Landesmeistertitel erzielten: Yvonne Specht (Senior Western Pleasure)

22 46 ewu regio Thomas Göhler (Cutting) Marieke Stegemann (Horsemanship) Alexandra Werner (Junior Trail) Hanna Behrendt (Senior Trail) Susanne Becker (Super Horse) Franziska Bukowsky (Senior Reining) Franziska Häger (Western Riding) All-around Champions wurden: LK 1 A: Hanna Behrendt LK 1 B: Mara Stieber LK 2 A: Juliette Scharf Herzlichen Dank an die Sponsoren der Landesmeisterschaft: Mittelbrandenburgische Sparkasse (Hauptsponsor) privatkunden/index.php Auto Weller GmbH & Co. KG. Nadine Reckinger Physiotherapeutin u. Osteopathin für Pferde und Hunde DV Westernwear Katerina Wehrfritz Stefanie Gersch, Pferdephysiotherapeuthin Die Pferdeakademie Berlin WFG Immobilien (Wieland Groenewold) Haarstudio am Südwestkorso Ankündigung!!! 4. Pessiner Pferdenacht mit Berlin/Brandenburger Meisterschaften im Team- & Cattle-Penning, großer Pleasure-Reitprüfung, Reining-Trophy des Landrats und buntem Showprogramm Mehrfache Deutsche und Europameister kämpfen um ein Preisgelb von mehr als 1500 Euro. LK 2 B: Janina Müller LK 3 A: Rebecca Räbiger LK 3 B: Madleen Hübner Beste Reiterinnen sind: LK 4 A: Marina Drewitz LK 4 B: Victoria Wiemann Die Ergebnisse im Detail sind im Internet unter zu finden. Fotos: Ju-Pix, die Fotoarchitekten Website: Marstall Premium Pferdefutter Reiterhof Passow Christin Michael Sbb stahl Stahl und Anlagenbau AVT - Christian Ziethen FD Saddlery Ju-Pix die Fotoarchitekten Horse Comfort, Andreas Denys Reitsport Lübars, Petra Paris Wellnessfarm für Pferde (Petra Lagger) Baumschule Lorberg Datum und Ort: 15. September 2007 ab 19:00 in der Pessiner Reithalle (direkt an der B5 zwischen Nauen und Friesack) Infos: Eintritt: 3,00 Euro Nancy Leher Reining-Zweite in Pinehaven Ohne lange Zeit zum Trainieren zu haben, ist es Nancy Leher gelungen, den zweiten Platz in einer Non-Pro-Reining zu erreichen. Aber zunächst: Wo, bitte, liegt Pinehaven? Gleich um die Ecke... In Südafrika! Und wie kommt eine Brandenburger Pflanze dazu, in Südafrika auf einem Turnier zu starten? Hier die ganze Geschichte: Andreas Denys, Chef von Horse Comfort (Sponsor der EWU BB), schickte sich an, im Zusammenhang mit dem Computer-Sattelanalysesystem nach Südafrika zu reisen. Nancy, seine Lebensgefährtin, sollte ihn begleiten. Ziel waren die Slide Stop Stables, deren Inhaber ein ehemaliges Mitglied der EWU Mecklenburg-Vorpommern ist, Sven Delika. Im Zusammenhang mit den Reisevorbereitungen reifte die Idee, dass Andreas doch auf einem Turnier dort unten starten könne. Dies wurde aber zugunsten von Nancy verworfen. Davon erfuhr sie aber erst am Donnerstag, dem , im Flugzeug. Am nächsten Tag hatte sie dann Zeit, den für das Turnier Ein Bericht von Viola Nowak Am 22. und 23. Juli fand ein Cowhorse Kurs mit Philipp Martin Haug statt. Zwölf Teilnehmer kamen hochmotiviert zum Gut Sputendorf, um sich in die Geheimnisse der Working vorgesehenen QH-Hengst ausgiebig kennen zu lernen. Einen weiteren Tag später fand das Turnier in der Provinz Gauteng statt. Dort wurde Nancy mit einem Score von 63 bei 21 Startern als Zweite platziert. Die für die Teilnahme am Turnier, einer Pointed Show, nötige Mitgliedschaft in der SARHA, der South African Reining Horse Association, wurde von Sven Delika gesponsert. Die Ranch von Sven Delika liegt in Magaliesburg, Nähe Johannisburg. Sie bietet neben Ausbildung von Pferd und Reiter auch Ranchurlaub an. ( Rainer Giese, ewu-bb-presse Working Cowhorse Kurs mit Philipp-Martin Haug in Gut Sputendorf Cowhorse einweihen zu lassen. Am Samstag vormittag gab s erst mal einen Reinigteil, die sogenannte Dry Work. Schwerpunktthema war Zirkelarbeit (vor allem das Abschalten im Zirkel) und in einem zweiten Teil die Stopps. Auf dem 80 x 40 m großen Platz fanden die Teilnehmer ideale Bedingungen für diese Themen vor. Philipp gab Hinweise und Tipps, so dass man gut gewappnet nachmittags in die zweite Runde am Rind gehen konnte. Zuschauer fanden sich ein und wollten die Reiter an

23 ewu regio 47 den Rindern beobachten, um festzustellen, ob sie sich selbst einen solchen Kurs zutrauen könnten. Eine kleine Herde mit weiblichen Rindern stand den Kursteilnehmern zur Verfügung. Philipp arbeitete mit jedem Teilnehmer je nach individuellen Möglichkeiten des Reiter- Pferd-Paares. Er coachte Reiter und Pferd mit viel Spaß und großem Sachverstand, so dass Einsteiger und Fortgeschrittene gleichermaßen auf ihre Kosten kamen. Die Arbeit am Rind macht süchtig stellten einige Teilnehmer fest und freuten sich sichtlich auf den Sonntag und die Fortsetzung des Kurses. Der Sonntag begann gleich mit der Rinderarbeit in der Halle. Es zeigte sich, dass Pferd und Reiter am Vortag schon Einiges gelernt hatten und sie nun mit größerer Sicherheit ans Rind gehen konnten. Das Thema nun: Down the fence. Ein einzelnes Rind wurde von jedem Reiter die lange Bande herunter oder in den Zirkel geschickt. Einige Teilnehmer konnten wohl nicht genug bekommen, so dass Philipp beschloss, einen monatlich festen Tag einzurichten, an dem er Cowhorse-Training für alle Interessierten anbietet. Unter Kurse werden dann die Termine auf der Webseite von Gut Sputendorf ( rechtzeitig bekannt gegeben. Ein weiter Weg nach Neuhofen! Ein Bericht von Heike Hübner 600 Kilometern in 9 Stunden. Solange betrug auf jeden Fall unsere Fahrtzeit, bis unser Navi mit freundlich unbeteiligter Stimme endlich verkündete, wir hätten unser Ziel Neuhofen erreicht. Mit über 800 Starts war das Turnier nicht nur zahlenmäßig stark besetzt, da die letzten Fahrkarten nach Kassel verteilt wurden, sah man Sport auf sehr hohem Niveau. Platziert wurde in der Regel ab einem Score von 68 und, um unter die ersten drei zu kommen, musste man schon eine 70 oder besser erritten haben. Nichtsdestotrotz hatte sich eine mutige kleine Schar aus dem fernen Brandenburg in den Süden aufgemacht und schlug sich dort tapfer bis hervorragend. Die eine oder andere Fahrkarte zur Deutschen Meisterschaft wurde noch gelöst. Da auf zwei Plätzen gleichzeitig geritten wurde, wurde der Zeitplan mühelos eingehalten, meist gab es sogar eine kurze Pause zwischen den Prüfungen, die dazu genutzt werden konnte, das Pferd im späteren Showring abzureiten. Die Meldestelle war kompetent, hilfsbereit und freundlich. Mit ungewohnten Formulierungen wie: Wir freuen uns auf den Ritt von XY auf dem Pferd YZ wurde man in der Bahn vom Ansager begrüßt. Wer wissen will, wie hoch der Hammer hängt und gerne sein Pferd unter guten Bedingungen präsentieren will, sollte nächstes Jahr den Weg nicht scheuen und sich auf in den Süden machen. Herzlichen Dank an die Sponsoren der Trophy: GERLING Firmen- und Privat-Service AG, Berlin 1. Hauptsponsor der Trophy WFG Immobilien (Wieland Groenewold), 2. Hauptsponsor der Trophy Three Oak Ranch, Henry Sander Horse Comfort, Andreas Denys Sabrina Rucks Aloe Vera-Produkte für Tier und Mensch Wellnessfarm für Pferde (Petra Lagger) Reiterhof Passow - Christin Michael FD Saddlery Hippologica Hippologica Die aktuelle Liste der Trophy-Zwischenergebnisse nach dem dritten Turnier findet Ihr unter: Bremen/Niedersachsen 1. Vorsitzender: Ralf Seedorf Im Timpen 30, Barver Tel./Fax: / Mobil: / Vorsitzender: Dirk Mählenhoff Wildeshauser Str. 41 a Harpstedt Tel.: / Mobil: / Internet: Kassenwart: Silke Melz Taubenstr. 19, Lohne Tel.: / Mobil: / Jugend-, Freizeit- und Breitensportbeauftragte: Ellen Matzdorf Zum Schießstand Wardenburg Tel.: / Mobil: / Jugendsprecherin: Lea Matzdorf Zum Schießstand Wardenburg Tel.: / Stellv. Jugendsprecherin: Jasmin Einemann, Böselerstr Wardenburg Tel.: / Turnier- und Sportwart: Alexander Eck Boisenhausen 30, Stedesdorf Tel.: / Pressewart: Elke Krüger Moorhäuser Str. 45, Diepholz Tel.: / Fax: / Mobil: / Promotionteam: Sabine London, Morsum Bitte vormerken! Bitte den Termin reservieren: Voraussichtlich am wird unsere Trophy-Ehrung mit Weihnachtsfeier im Roadhouse in Schneiderkrug stattfinden. Sollte jemand von Euch Zeit und Lust haben, ein Rahmenprogramm zu organisieren, setzt Euch bitte mit mir oder mit Ralf Seedorf in Verbindung. Aufruf! Alle Reiter/innen, die zur DM fahren, sollten sich bitte kurz bei Alexander Eck oder Ralf Seedorf melden!

24 48 ewu regio Sponsoren Freestyle Team Heike und Peter Hölscher Kreisstr. 10 a Appel Tel.: / Fax: / Futterscheune Achternholt Ellen Matzdorf Zum Schießstand Wardenburg Tel.: / Custom Saddle Shop Individuelles Westernequipment Ken Mathews und Stefan Breywisch Auf dem Brinke Kirchdorf Tel.: / Mobil: / Autohaus Wako VW und Nissan Vertragshändler Martina Nitsch Seestr Delmenhorst Tel.: / Fax: / Nicole Maaß Quarter Horses Nicole Maaß Hospitalstr Bremen Tel.: / Fax: / Mobil: / Freizeit- und Westernreitstall Kirbach-Emden Manuela Kirbach-Emden Gestüt Bandholz, Ringstedt Bremerhaven Mobil: / Westernhorse Gear Saddleshop u. Westernbedarf Jens Stemminger Lübecker Str Ottersberg Tel.: / Fax: / ReitSport Manfred Lampe Im Gleisbogen Lohne Tel.: / Fax: / Mobil: / Tack Room Handmade Spurs, Conchas, Bits and more Jörg Stauder An der Querlenburg Lohne Tel.: / Mobil: / Roofman Ranch Ralf Seedorf Im Timpen Barver Tel.: / Fax: / Mobil: / Treffpunkte für Westernreiter Delmenhorst Info: Martina Nitsch Tel.: / Kirchlinteln bei Verden Westernreitclub ST Moorland-Ranch e.v. Info: / 281 Peppys Tino Ranch Dönsel jeden 3. Donnerstag im Monat Info: Christoph Dicke Tel.: / Kirchhatten-Schmede jeden 1. Montag im Monat Info: Viola Ehrenheim Tel.: / oder Mobil: / Roofman Ranch Barver jeden 1. Freitag im Monat Info: Ralf Seedorf Tel.: / oder Mobil: / Bitte beachten! Ab sofort hat unser LV eine eigene Adresse: Mails, die den LV betreffen, bitte an diese richten. C-Turnier in Haren ich (Waltraud) war auch da! Herzlich willkommen zu unserem EWU-Turnier stand in der Broschüre der Veranstalterinnen Karin Kamphuis, Annika Herbers und Anja Wessels, und so haben sie und ihre unzähligen Turnierhelfer es auch praktiziert. Ich kam Freitagabend ziemlich gestresst von der Arbeit mit meinen beiden Pferden angereist und erlebte freundliche und hilfsbereite Gastgeber. Schnell wurde mir noch mein Startpaket ausgehändigt witzigerweise wieder in einem Gefrierplastikbeutel, was einen entscheidenden Vorteil hat: Wenn man seine Pattern aus dem Heft trennt und dann in diesen Beutel packt, bleibt das Papier von Regen bzw. Schwitzwasser in der Hosentasche unbeschadet immer lesbar.... Beim Abreiten in der Abenddämmerung testete ich die Arena: Nach dem wochenlangen Regen hatte man sich bemüht, eine möglichst trockene Fläche zu finden, die den Ansprüchen der Reiter und Pferde genügte, und das war nicht gerade einfach. Die Eichen, die in einer Ecke am nächsten Tag wohltuenden Schatten spenden sollten, hatten natürlich auch dafür gesorgt, dass der Boden in dieser Ecke eben länger als anderswo feucht und tief war aber dazu später mehr. Jetzt kam die Nacht, und die ist auf vielen Turnieren von den urtypischen Geräuschen der dort Nächtigenden geprägt, wobei die sprechenden Pferde eher als nebensächlich zu betrachten sind. Und in Haren? Stille echt total ruhig nachts so um 12 Uhr. Ich konnte mich voll auf die eine Mücke konzentrieren, die mein Gesicht zielstrebig umkreiste. Mein Wecker klingelte um 5 Uhr, weil ich mein wilderes Pferd noch ausgiebig abreiten wollte, damit er auch mal starten könnte. Die Sonne kroch am Horizont hoch, es wehte ein angenehmer Wind, die ersten Teilnehmer reisten an aber mein Wallach zeigte sich nicht überzeugend zugänglich, was ich sehr schade fand. Nun, weniger Stress für mich, ich hatte mit meiner Turnierstute 4 Prüfungen zu bestreiten, das reicht auch. Bevor das Turnier dann startete, musste ich noch mal zum Klo: Können Frauen eigentlich keine Klopapierrollen in die Halterung einbauen? Ich habe viel ausgeschwitzt, trotzdem baute ich dreimal die Rolle, die da achtlos auf dem Boden lag, in die Halterung ein (ich habe keine 3 Rollen verbraucht!), weil zu einer daneben liegenden Rolle schnell mal ein bisschen Papier und dann noch andere Müll und so weiter kommt muss ja nicht sein so blieb es ziemlich sauber und bei den Männern habe ich nicht gekuckt, ob die das auch nicht können... Weiter zu den Turnierprüfungen: Es gibt Leute, die finden Pleasure ziemlich langweilig, das kann ich überhaupt nicht bestätigen. Ich durfte als erste einreiten, also braucht ich mich nicht um eine besonders günstige Ausgangsposition zu bemühen abgesehen davon, dass ich mir vorher die Mitstreiter auch nicht genauer hinsichtlich der Geschwindigkeit ihrer Pferde betrachte ich ritt einfach los. Wie

25 ewu regio 49 es das Schicksal so mit sich bringt, alle Reiter kommen unweigerlich einmal pro Runde durch den zuvor beschriebenen tiefen Boden in der Ecke bei den Eichen. Das bedeutet für ein relativ flach laufendes Pferd, dass es seine Füße heben muss, was der Reiter vermutlich durch stärkeres Treiben bewirkt, und danach soll das Pferd dann natürlich nicht beschwingt im z.b. Mitteltrab weiterlaufen, sonder schön ruhig im Jog, und sich auch nicht durch diese wiederkehrende Aktion aufheizen oder sonst wie beunruhigen. Es ist dann auch völlig normal und vorhersehbar, dass sich viele Pferde-Reiterkombinationen gelegentlich genau in dieser Ecke gleichzeitig befinden, und zur Krönung des Ganzen das Kommando Lope your horses ertönt. Das haben wir gut gemeistert. Ich freute mich auch, dass meine Stute sich nicht von dem vom Sturm öfter hochflatternden EWU-Plakat hinter der Bande aus der Ruhe bringen ließ, toll, das war nicht immer so! Und dann das: Plötzlich setzte sich eine Bremse auf den Hals meiner Stute. Ich konnte mich noch gerade beherrschen, nicht mit der Hand zuzuschlagen, dann wäre ich ja raus gewesen, aber dieser Nervenkitzel war beträchtlich. Wie lange hält Pferd das aus? Mehrere Runden in verschiedenen Gangarten, auf einmal war sie weg, ich verspürte deutliche Erleichterung, mein Pferd hatte dieses Viech freundlicherweise ignoriert. Das Line up - Kommando kam für mich zur richtigen Zeit (von wegen langweilig!). In Haren liefen auffallend viele Turnierhelfer herum, was mir insbesondere beim Trail zu Gute kam. Nicht, weil mein Pferd den Parcours umgeräumt hätte, sonder zum Festhalten des einen Pferdes, während ich mein wildes doch noch zum Training startete. Wenn Stuten rossig sind und Wallache sich an die Zeit ihres Hengstdaseins erinnern, ist das für einen ruhigen Trailritt ungünstig. Nachdem der Richter (Herr Hirschkorn) allen Teilnehmern den Trailparcours erläutert hatte und hinzufügte, worauf es ihm ankam, gelang mir mit meiner Stute ein selbstgefühlt ansprechender Ritt. Von den anderen Mitstreitern bekam ich nichts mit, aber vom Ritt auf meinem wilden Wallach, der diesen Trail eigentlich noch genauer ausführen könnte als seine Mutter... aber wem sag ich das, was wir zu Hause können, ist auf dem Turnier immer ganz anders, und jetzt heizte er nur so durch die Elemente. Trotzdem war ich am Ende froh, einen ernsthaften Ritt mit ihm gewagt zu haben Danke an Elke, die mich dazu bewegt hatte und an die Helfer in Sachen Pferd festhalten! Platzierung: Ich werde aufgerufen (mit der Startnummer meiner Stute). Welch Überraschung: Das erste Turnierjahr seit langem, das erste Jahr, wo ich überhaupt Trail reite, und dann vermutlich der 5. Platz, ich freute mich! Es sollte noch schlimmer kommen, denn am Ende war ich Erste! Ein Pokal! Nicht irgendeiner, nein, ein Pokal mit einem Pferd oben drauf, wie lange habe ich mir schon einen solchen gewünscht! Es ist so, auch wenn man es nicht glaubt, eine Frau, gewissermaßen eine sogenannte gestandene Frau freut sich wie ein kleines Kind über einen Pferdepokal... Und über die Ehrenpreise, die von den Veranstaltern für die jeweils ersten drei noch dazu gestiftet wurden, Danke an die Sponsoren und ich bin froh, dass ich die Ehrenrunde nur mit dem Gutschein und meinem Pferdepokal und nicht mit einem 20kg-Futtersack in der Hand reiten durfte. Diesbezüglich fand ich es sehr ansprechend, dass bei einer Prüfung für Kinder sämtliche Teilnehmer eine Schleife und eine (kleine) Tüte mit Inhalt fürs Pferd bekamen abgesehen von den Platzierten Kindern eine schöne Geste im Sinne von Dabeisein ist alles. Dies Motto empfand ich auch nach meiner Reining. Bei der letzten Prüfung am Tag merke ich doch immer wieder, dass wir zu Hause höchstens einmal am Tag und dann auch nur zwischen 30 und 60 Minuten trainieren eben Freizeitreiter da lässt die Konzentration bei Pferd und Reiter oft zu wünschen übrig. Deshalb ziehe ich Turniere, die über zwei bis drei Tage laufen, wegen der entspannteren Teilnahme und auch hinsichtlich des Gesamtaufwandes den Eintagturnieren vor aber diese Organisation seitens der Veranstalter hängt von sehr vielen Faktoren ab. Es ging sicherlich auch einigen anderen Reitern so wie mir, dass gewissermaßen die Luft raus war, deshalb ritten Tanja und ich auch punktemäßig gemeinsam auf den 5. Platz nur, um die Veranstalter zu verwirren, weil sie ja in der Regel die passend bedruckten Schleifen nur einmal haben... Spaß bei Seite, ich hoffe und wünsche mir, dass Ihr, die Veranstalter, auch im nächsten Jahr wieder ein so perfekt organisiertes Turnier (beispielhaft erinnere ich nur an die sofort bereitgestellte Patternkopie für die LK 3-Reiter oder an die gute Beschallung, die es mir ermöglichte, auch auf dem Paddock wichtige Ansagen zu hören) auf die Beine stellt und trotz der Arbeit, die damit verbunden war und ist, auch Spaß hattet! Tori, Lucky und Waltraud Giere Anmerkung: Und um Waltraud Gieres Freude perfekt zu machen und weil sie einfach die Beste ihrer Klasse war, bekam sie dann noch ein paar Tage später einen Anruf von Karin Kamphuis sie wurde All-around- Champion! Herzlichen Glückwunsch allen Siegern und Platzierten und an Karin und ihr Helfer- Team für die gelungene Turnierpremiere (ek).

26 50 ewu regio Hamburg/Schleswig-Holstein Nordlichter 1. Vorsitzender: Peter Raabe Friedrich-Ebert-Str. 12, Norderstedt Tel.: 0 40 / Vorsitzende: Andrea Duckstein-Otten Hörntwiete 2a, Alveslohe Tel.: / Pressewartin: Kirsten Krüger Peiffersweg 3, Hamburg Tel.: 0 40 / Mobil: / Internet: EWU Gruppen und Stammtischtreffen Kiel und Umgebung Sabine Schnack Stormarnstr 4, Kiel Tel.: 0431/ (AB) oder Mobil: 0160/ Infos u. Termine im Bereich Kiel und Umgebung: In Kiel findet regelmäßig ein Stammtisch statt. Info bei Sabine Schnack Tel.: 0431/ (AB) oder 0160/ Aktuelle Infos und Termine im Internet auf unserer Webseite! Dithmarschen/Wesselburen Sunny Ranch Ute & Melanie Herold Schwarzer Weg Wesselburen Tel.: 04833/756 Infos u. Termine im Bereich Dithmarschen/Wesselburen: Es finden regelmäßig Stammtische auf der Sunny-Ranch in Wesselburen statt, nach Ansage in der Terminliste. Kassenwartin: Rosemarie Engelke Schönböckener Hauptstr Lübeck Tel.: / Schriftführerin: Martina Sell Hauptstraße Schiphorst Mobil: / Bad Segeberg Claudia Henseler Wegekaten 1, Krems II Tel.: 04559/1275, Fax: 0455/ Infos u. Termine im Bereich Bad Segeberg: Stammtisch regelmäßig jeden letzten Freitag im Monat um 20 Uhr Info: Claudia Henseler Tel.: 04559/1275 Ostholstein Caroline Schlicht (Trainer-B) Dorfstr. 42, Wahrendorf Tel.: 0173/ Das Treffen der Regionalgruppe Ostholstein findet auf dem Western- und Freizeithof 4Horses Dorfstr. 42, Wahrendorf, an jedem ersten Dienstag im Monat statt. Herzogtum Lauenburg Detlef Halberstadt, Hof Amsel Kollow (bei Schwarzenbek) Tel.: 04151/ Infos u. Termine im Bereich Herzogtum Lauenburg: Stammtisch jeden ersten Freitag im Monat. Turnierwartin: Britta Peters Landstraße 13 c, Brackel Tel.: / Fax: / Jugendwartin: Amrei Groth Grambeker Heide 2b Grambek Tel.: / Lübeck Joe Hug, Hof Bültwisch Travemünder Landstr Lübeck-Travemünde Infos: auf der Homepage, ein Treffen findet ca. alle 6 Wochen statt. Oder: wer kommt denn bloß auf SOWAS? Wir haben zu viele Prüfungen? Nein wir haben zu wenige! Ich meine jetzt hier nicht nur unsere, mittlerweile hier im Norden schon fest etablierten Sonderprüfungen Over 40 (genannt auch die Kukident-Klassen ), die auf anderen Turnieren üblichen Turnier-Trottel-Trails oder mitgebrachte-männer-führzügel -Klassen. Nein, auch und gerade die Sonderprüfungen ohne Pferd sind wichtig! Breitensportwartin Regina Jentsch Kuhberg 8, Sarlhusen Tel.: / Kaderchefin: Taina Doert Fornhorst Nienborstel Tel.: / Fax: / Unsere Sponsoren Gerling Vertrieb Deutschland GmbH Herr Axel John Grotwisch 22, Groß Meinsdorf Tel.: / Fax: / Mobil: / Wir brauchen mehr Sonderprüfungen! Warum? 1. Wir uns alle immer wieder daran erinnern sollten, dass man nicht immer alles sooo bierernst nehmen sollte! 2. Um zu erreichen, dass auf den Gesichtern einiger Teilnehmer das manchmal fast schon tiefgefrorene Lächeln am Samstagabend zwangsweise herzhaftem Gelächter weicht 3. Damit nicht nur die für den guten Sitz wichtige Partien, sondern auch unsere Lach-Muskeln mehr trainiert werden 4. Weil auch unsere Pferde ein Recht auf Unterhaltung haben ( die spinnen, die Menschen! ) 5. Um potentiellen Konkurrenten für den nächsten Tag einen Grinsekrampf ins Gesicht zu pflanzen, der den Richter Glauben machen soll, derjenige hätte was geraucht 6. Wir Nordlichter manchmal den uns eigenen, etwas speziellen Humor einfach mit Schwung rauslassen müssen! Eine Sonderprüfung der anderen Art entstand annodazumal auf einem Turnier im hohen Norden, als in trauter Runde beim Lagerfeuer irgendwer auf die (Schnaps-, bzw. Whisky-) Idee kam, so gegen Mitternacht noch einmal das Licht in

27 ewu regio 51 der Halle anzumachen und eine von den zahlreichen Teilnehmern sehr ernsthaft gelaufene, gehopste, stolzierte und manchmal auch gestolperte Pleasure ohne Pferde zu veranstalten. Nicht nur der Hallenboden erschwerte den Geradeauslauf zu dieser Stunde dann doch erheblich! Die Pferde in den Paddocks waren jedenfalls leicht irritiert, als Kommandos wie Jog auf allen Vieren und back up im Lope durch die Nacht klangen Nun kam man im letzten Jahr in Grambek auf die geniale Idee, diese wunderschöne Prüfung doch einmal zu wiederholen. Gesagt, getan an diese Aktion erinnert man sich auch noch heute, während die Ergebnisse der Reit-Prüfungen allmählich schon vergessen sind! Von langer Hand über den Winter geplant, wurden die (nicht vorhandenen) Regeln etwas modifiziert und dieses Jahr nun wurde aus der Mitternachts-Freestyle- Pleasure eine Schwatte-Schlübber-Pläscher kurz und gut: es war ein voller Erfolg! Leider fanden sich aufgrund der reichlich frischen Temperaturen zu später Stunde leider nur vier tapfere Teilnehmer, deren (Gänse-)Hautfarbe auch allmählich ins Blaue überging. Aber alle, Zuschauer, Reiter und Richterteam (ebenfalls passend gewandet) hatten ihren Spaß. Absolutes Highlight war das Outfit der liebreizenden Miss Waikiki, die Kreativität der Damen, was die Verwendung einiger nach erfolgter Verwandlung kaum zu identifizierender Kleidungsstücke ihrer Männer anging und die Erkenntnis, was es mit einem gewissen Bärchen denn so auf sich hat Ach so, zur Frage wer kommt denn bloß auf SOWAS? : wer den harten Kern des LV Hamburg-Schleswig- Holstein kennt, weiß Bescheid freut Euch aufs nächste Jahr! P. Pollok Rinderkurs mit Thomas Hoppe Am Samstagmorgen um kurz nach 9 Uhr trafen wir uns auf dem Deichhof, mit klopfenden Herzen was uns wohl erwarten würde. Doch ehe wir mit den Pferden in die Halle durften, stand erst einmal Theorie an. O-Ton Thomas: So kann ich euch nicht auf die Rinder loslassen, etwas Theorie muss schon sein! Also zügelten wir unsere Ungeduld und setzen uns brav zusammen. Beim gegenseitigen Kennen lernen stellte sich dann schnell heraus, dass alle Pferde bis auf eines noch keine Erfahrung mit Rindern hatten. Und schon waren wir mittendrin in der Theorie. Wie führt man Pferde an die Rinder heran ohne das beim Pferd Angst aufkommt? Wie verhalten sich Rinder? Wie kontrolliert man sie? Wie reagiert das Rind, wenn man auf den Kopf, die Schulter oder die Flanke vom Rind zureitet? Wie steuere ich die Geschwindigkeit der Rinder? Wie halte ich sie zusammen? Wie separiere ich einzelne Tiere aus der Herde? Dieses und vieles mehr erklärte uns Thomas ausführlich und anschaulich mittels Skizzen am Flip Chart. Das ganze dauerte höchstens eine halbe Stunde. Es kam uns aber viel länger vor, brannten wir doch darauf uns endlich dem eigentlichen Kern des Westernreitens, der Rinderarbeit zu nähern. Dann ging es ab in die Halle, wo auch schon die Rinder warteten. Wir haben nicht schlecht gestaunt keine ängstlichen kleinen Kälber mit großen Kulleraugen erwarten uns, fast ausgewachsene Jungkühe musterten uns neugierig und gelassen. Da ist so manchem Reiter das Herz in die Hose gehüpft und auch das eine oder andere Pferd blieb wie versteinert stehen. Thomas erläuterte uns, dass wir es mit den etwas größeren Rindern viel leichter haben werden als mit kleinen Kälbern. Kälber sind nämlich viel zu flink, die sollte man erst beim Aufbaukurs (Anm: Sept) nehmen, wo der Schwerpunkt auf Cutting und Working Cow Horse liegt. Manche Pferde konnten es scheinbar gar nicht erwarten diese merkwürdigen Viecher kennen zu lernen und drängelten beim Warmreiten stark zur Herde hin. Die Theorie erschien uns auf einmal so fern. Aber bevor ein wirres Durcheinander entstehen konnte griff Thomas ein und erinnerte uns daran, was wir vor nicht einmal 15 Minuten in der Theorie besprochen hatten. Um die Pferde angstfrei an die Rinder heranzuführen, bildeten wir zunächst eine eng geschlossene Gruppe aus allen Teilnehmern. So ritten wir vor, hinter und mittendurch die Rinderherde. Mit lautem Rufen verschafften wir uns dabei den Respekt der Rinder. Dann trieben wir die gesamte Herde mal links herum, mal rechts herum durch die Halle. In der Sicherheit der Gruppe fassten nun auch die ängstlichsten Pferde Mut. Im Folgenden verkleinerte Thomas die Gruppe der Reiter schrittweise bis schließlich je drei Reiter ein Team bildeten. Zunächst trieben wir immer die ganze Herde, dann übten wir die Herde zu teilen und mit dem Team eine immer kleinere Anzahl von Rindern von der Herde weg zu treiben und einen bestimmten Weg entlang zu dirigieren. Als Neuling lernt man schnell: Je weniger Rinder man von der Herde getrennt kontrollieren soll, umso schwieriger! Im Laufe des Kurses wurden wir immer geschickter und sicherer im Umgang mit den Rindern, die Abstimmung im Team und auch das Zusammenspiel zwischen Pferd und Reiter klappte immer besser. Zeitgleich mit unseren Fortschritten wurden aber auch die Aufgaben immer anspruchsvoller. Mal sollten wir die Rinder im Slalomkurs, mal in 8ten um Tonnen herum quer durch die Halle oder in eine Gatterbox manövrieren. Schließlich sollten wir sogar bestimmte Rinder aussondern z.b. die drei weißen oder zwei braune und die schwarze. Zunächst konnten wir kaum glauben, dass wie das hinbekommen. Aber mit der richtigen Teamarbeit hat auch das geklappt: Der erste reitet in die Herde hinein und treibt das(die) gewünschte(n) Rind(er) heraus, sein Flügelmann flankiert sodass die separierten Tiere nicht sofort zur Herde zurücklaufen, während der dritte Reiter den Rest der Herde abschirmt. Später wurde es sportlich: Beim Team Penning traten die Teams auf Zeit gegeneinander an. Dabei muss die Start-Linie im Galopp passiert werden, und zwar mit lauten Jiehaaa! Dann langsam und ruhig in die Herde, mit Vollgas die separierten Rindern um den Parcours schicken und im Galopp zurück über die Ziel-Linie. Eine super Gaudi! Dazwischen schnupperten wir auch mal ein bisschen ins Cutting. Dazu durfte jeder alleine ein einzelnes Rind separieren und versuchen es so lange wie möglich daran zu hindern, zur Herde zurückzulaufen. Als wir dann zum Schluss noch statt zu Pferde zu Fuß die gesamte Rinderherde getrieben haben, war die Stimmung einfach unschlagbar gut und das Rinder-Wochenende hatte sein perfektes Ende gefunden. Fazit: Neben Durchsetzungsstärke und Teamarbeit haben wir auch reiterlich gute Fortschritte gemacht. Durch die Arbeit mit den Rindern lernt man dahin zu gucken, wo man hin reitet. So gibt man dem Pferd automatisch richtige und eindeutige Hilfen. Und auch die Pferde lernen auf einmal machen Reining Aufgaben wie z.b. Rollback richtig Sinn! Hoffentlich hält dieser Lerneffekt ein bisschen an :-) Für alle Interessierten: Thomas bietet weitere Rinderkurse auf Nachfrage spontan an. Claudia Rambacher Weitere Infos unter oder direkt bei Thomas Hoppe, Tel: 0172/ , Deichhof, Moorburger Elbdeich 398, Hamburg-Moorburg

28 52 ewu regio EWU-D-Turnier auf dem Pferdehof Ramm in Grabau! (Kennen-)Lernen und Spaß haben Das EWU D-Turnier, das am Juni auf dem Pferdehof Ramm in Grabau stattfand, war von der Reitergemeinschaft des Pferdehofs Ramm offensichtlich als Übungsveranstaltung geplant: man hat ja jahrelange Erfahrung mit Ringreiten, also die paar Westernreiter schaffen wir doch locker, wir bauen einfach zusätzlich zu unserem tollen regenschluckenden Reitplatz noch einen großen Abreitplatz, weil unsere Halle ja zum Abreiten zu klein ist, und schon sind alle glücklich... Liebe Grabauer, so einfach geht das denn doch nicht, man muss auch immer die Sichtweise der Gäste und der externen Helfer sehen: auf meinem Weg zum Hof musste ich feststellen, dass die Ausschilderung (zumindest auf meinem Weg) absolut ausreichend war, aber wie bei jedem anderem Turnier gilt natürlich trotzdem: GRÖSSER/BUNTER ist besser... ich war ja unbekannterweise in halb-offizieller Funktion (Ansage) eingeplant und ging daher schon davon aus, dass ich Schwierigkeiten haben würde, mich durchzufragen (weil ich ja auch viel zu früh da war)... es kam viel schlimmer: die Chefin arbeit nicht nur selber sondern ständig selber UND eigenverantwortlich daher wusste niemand, wo ich mich anmelden könnte... Nicht auf den Mund gefallen, nahm ich den ersten netten Helfer ins Visier, der gerade aus Richtung des Anhängers mit der Soundanlage kam und fragte frech Bist Du für die Soundanlage zuständig? und bekam zur Antwort Unter anderem auch dafür... Wer mich kennt, weiß dass ich nur in besonderen Situationen sprachlos bin ich hatte gerade Henning Ramm, den Boss, angesprochen (Oooops)... Der hatte aber weder Probleme mit der Art meines Hallo, noch damit, mir weiter zu helfen. Umgehend hatte ich mit Jan einen helfenden und organisierenden Antreiber zur Seite... Und den Aufenthaltsort von Iris konnte mir immer noch keiner nennen... Nach einiger Zeit gab jemand ihr Versteck Preis, sie hatte sich aus lauter Langeweile einfach in dem Bauwagen mit der Aufschrift Meldestelle versteckt... Die schlimmste Fehlplanung an der Organisation für dieses D-Turnier war aber das Wetter!!! Hallo Regen, Schlamm und nasse Klamotten können wir auch zuhause haben und wenn der neue Abreiteplatz das Wasser dann auch nicht schafft, kennen wir das vom eigenen auch schon.... Spaß beiseite, Ernst komm her: Diejenigen von Euch, die mich kennen, wissen, dass ich nicht eine halbe Seite mit scherzhafter(!) Kritik fülle, wenn ich nicht eigentlich ein großes Lob aussprechen möchte, oder?! Das D-Turnier war als Turnier des Lernens, wie es der Richter Ingo Hirschkorn bezeichnete, geplant und wurde auch so durchgeführt: Es ging (so habe ich es verstanden) darum, den Reitern aus der Umgebung die Möglichkeit zu geben, Turniererfahrungen zu sammeln der Hofgemeinschaft des Pferdehofs Ramm einen Eindruck zu vermitteln, was ein Westernreitturnier an Arbeit bedeutet. Aus diesem Grund wurde das Turnier ohne Rücksicht auf die Starterzahlen (und die Kosten!) als Zwei-Tages-Turnier geplant... den Nachbarn und Zuschauern aus dem Dorf einen Einblick in die Westernreiterei zu geben. Von diesen gibt es übrigens in Grabau so viele, dass man sich vielleicht einige mieten könnte. Wer kann schon von seiner Anlage behaupten, dass an einem eklig-verregneten Turniertag FAST OHNE Zuschauer, innerhalb einer halben Stunde Sonnenschein so ca Zuschauer auftauchen??? Iris, Henning und ihre Reitergemeinschaft haben einen super Rahmen für ein Westernreitturnier geschaffen. Da Iris und Henning in Abstimmung mit Ingo Hirschkorn als Richter und Ringstewardess Andrea Schütte dieses Turnier als Turnier des Lernens durchführen wollten, gab es einige Besonderheiten: Zu Beginn der Prüfungen gab Ingo den Teilnehmern die Möglichkeit, Fragen zu stellen und beim Trail den Parcour gemeinsam mit ihm abzugehen. Um den Turnierneulingen aber besonders auch den Neu-Zuschauern zu helfen, wurde entschieden, die Regeln für die Ansage der Gangarten weit auszulegen. D.h. die Gangarten wurden wie für reitweisenübergreifende Wettbewerbe in Form der amerikanischen Fachbegriffe gefolgt von der deutschen Entsprechung angesagt. Dies kam besonders bei den WR-unerfahrenen Zuschauern schon bei der Ankündigung und erst recht während der Prüfungen sehr gut an. Natürlich wurde bei allen Prüfungen dafür Sorge getragen, dass die Betreuung durch den Richter nur dann stattfand, wenn alle startenden Teilnehmer anwesend UND damit einverstanden waren auch ein D-Turnier ist schließlich ein offizielles EWU-Turnier. Das besondere Highlight des Wochenendes war aber natürlich sowohl für die Zuschauer als auch für die Teilnehmer die Offen gerichtete Western Horsemanship : Ein Highlight natürlich schon wegen der Verzögerung: Ingo hört ja einfach nicht auf zu reden... grins... Nach einer ausführlichen Beschreibung des Richterstandpunktes bzgl. der Horsemanship-Prüfung, nahm sich Ingo für jeden Teilnehmer in der Einzelaufgabe Zeit konstruktive Kritik in nette Worte zu fassen - Natürlich ist es für einen Richter eine besonders schwierige Aufgabe, seine Wertnoten offen über die Lautsprecheranlage in Worte zu fassen, die verständlich sind und in keinem Fall verletzen... Ingo hat dies sehr nett und einfühlsam hinbekommen. So schwer, wie es für den Richter ist, ist aber natürlich auch für die Reiter, die sich einer solchen öffentlichen Bewertung stellen zumindest soweit ich mitbekommen habe, hat keiner der Teilnehmer bereut, sich diese offene, ehrliche Wertung abgeholt zu haben und alle Zuschauer haben diesen Einsatz gelobt. Nach dem Start des letzten Teilnehmers in der Einzelaufgabe stimmten alle Teilnehmer mit Ingo überein, dass der erneut einsetzende Sturzregen zwar die Work-On- The-Rail in dieser Sonderprüfung gewonnen hätte, aber ohne Start in der Einzelaufgabe hätte der ja ohnehin keine Chance, also wurde die Platzierung auf Basis der Einzelaufgabe vorgenommen (was dann den Zeitplan auch wieder gerade rückte). Im nächsten Jahr möchten die Grabauer ein C-Turnier ausrichten.

29 ewu regio 53 LEIDER kann ich aufgrund meiner Erfahrungen vom letzten Wochenende bzgl. des Turniergeschehens nur positive Bewertungen geben, besonders da der neu angelegte (voll verregnete) Abreitplatz im Herbst eine 21x46 Reithalle wird, aber ich kann nicht umhin, doch noch einige Warnungen auszusprechen: 1. Ich weiß aus verlässlicher Quelle (Andrea Schütte), dass das weltberühmte Kuchenbuffett auf dem Pferdehof Ramm wenn nicht gefährlich dann doch zumindest gefährlich gut ist Macht Euch auf ein Turnierteam gefasst, dass es Euch schwer macht, Euch auf s Reiten zu konzentrieren: Super Stimmung, jederzeit gutes Essen, viel Gegend zum Anschauen... Turniere dieser Art waren vor Jahren der Grund für viele von uns, zum Westernreiten zu wechseln Spaß haben, wohl fühlen Last but not least: Sucht Euch jemanden aus der näheren Umgebung, der Euch euer Pferd für die erste Prüfung am Sonntag fertig macht... Die Country-Fete mit Live-Musik (bis morgens um 5 Uhr mit dem Boss, der um 6 Uhr wieder hoch muss) sind wohl nur noch wenige von uns gewohnt, oder?! Ich zumindest hatte am letzten Wochenende in Grabau viel Spaß und wünsche Iris, Henning und ihrem tollen Team, dass beim C-Turnier im nächsten Jahr die Stimmung bei Helfern und Teilnehmern mindestens so gut ist, wie in diesem Jahr. (Bzgl. des Wetters mache ich mir keine Sorgen, das kann ja nicht schlechter werden...) Kai Lahann Hessen 1. Vorsitzender: Detlef Volmer Thieler Weg 14, Bad Arolsen Tel.: / Fax: / Handy: / Vorsitzender: Hans Joachim Brandenburg Möhneburg Brilon-Scharfenberg Tel.: / Presse: Bianca Janine Wörle Lohrbergstr. 19, Büdingen Tel.: / Handy: / Internet: Kassenwart: Mike Stöhr Hauptstr. 8, Edertal-Buhlen Tel.: / Handy: / Turnierwartin Kerstin Hofmann Friedensstr. 29, Pohlheim Tel.: / Handy: / Stellv. Turnierwart Andreas Petri Kapellenweg 9, Rockenberg Tel.: / Handy: / Jugendwartin Annette Sauer Auf der Schnepfenhölhe Mücke Tel.: / Handy: / Stellv. Jugendwartin Kerstin Djeri Kirchstr. 3, Erlensee Tel.: / Handy: / Ausbildungs-/ Breitensportbeauftragte Birga Röhr, Lich Tel.: / Handy: / Kaderchefin Britta Gakenheimer Kronbergerstr Steinbach/Taunus Tel./Fax: / Handy: / Hallo liebe Trophy-Reiter, ich wurde jetzt schon mehrfach von Leuten angesprochen oder ang t, die sich in der Trophy- Auswertung nicht wiedergefunden haben. Das kann drei verschiedene Gründe haben. Der erste ist, dass ich den oder diejenige einfach vergessen habe. Das tut mir dann auch leid, und ist relativ schnell korrigiert. ALLE Artikel für die Seiten des LV Hessen bitte an die Presse: Bianca Janine Wörle Lohrbergstr. 19, Büdingen Der zweite Grund kann sein, dass ihr noch mit einem falschen Landesverband, in den Stammdaten geführt werdet, der dritte, dass bei euch gar kein Landesverband eingetragen ist. In diesen beiden Fällen müsst ihr euch mit der Geschäftsstelle in Verbindung setzen, damit das korrigiert wird. Ich denke, es ist nachvollziehbar, dass ich das nicht wegen jedes einzelnen Falles selbst tun kann. Die Antwort der Geschäftsstelle könnt ihr mir dann mitteilen, und dann werde ich die Auswertung korrigieren. Des weiteren bitte ich euch alle, die Abstimmung zum Thema Brilon und Hessentrophy im Forum zu beachten, und vor allem daran teilzunehmen! Euch allen eine erfolgreiche Restsaison! Kerstin Es gibt eine neue Möglichkeit des Sponsorings der EWU-Hessen. Informationen darüber auf unserer Homepage unter Sponsoren/Sponsor werden!

30 54 ewu regio Hessenmeisterschaft der Westernreiter dieses Jahr wieder in Dörnhagen Am September ist es wieder soweit, die Landesmeisterschaft der ersten Westernreiter Union Deutschland, kurz EWU wird dieses Jahr wieder auf der Reitanlage Gut Glockenhof in Fuldabrück-Dörnhagen ausgetragen. 17 Landesmeistertitel in den verschiedenen Westernreitdisziplinen und Altersklassen sind neu zu vergeben. Reiter mit Cowboyhüten und Westernboots, American Quarter Horses, Paint Horses, Appaloosas aber auch Pferde anderer Rassen können Sie im Westernoutfit bestaunen. Beginn am Freitag ist um Uhr mit der Reining Night der NRHA. Samstag und Sonntag beginnen die Prüfungen um Uhr. Unser erstes Highlight für unsere Zuschauer wird der Freitagabend werden. Ab Uhr heißt es Reining-Time. Dressur einmal anders, Westerndressur im Cowboystil. Rasant und spektakulär im Galopp mit vielen Richtungswechseln, plötzlichen Stopps oder Drehungen auf der Hinterhand. Das Ziel beim Reining und in der klassischen Dressur ist das Gleiche die Harmonie von Reiter und Pferd, der Weg dorthin aber ein anderer. Geritten wird meist auf so genannten Quarter Horses, die Elemente die so genannten Pattern stammen ursprünglich aus der Rancharbeit der Cowboys. Ein weiteres Highlight wird der Samstagabend. Ab ca Uhr wird in der Feierhalle des Reitvereins bei Live-Musik! gerockt, getanzt und geschunkelt. Ganz besonders zu erwähnen ist, dass der Gesamterlös dieses Turniers vom Veranstalter, der ASS-KO GmbH an die Fördervereine der Schule IGS Guxhagen und der Grundschule Fuldabrück gespendet. Für Ihr leibliches Wohl ist selbstverständlich bestens gesorgt! Wir freuen uns, Sie als Besucher begrüssen zu dürfen! Weitere Info s bei: Sabine Gasmann 0178/ oder Die aktuellen Ergebnisse der Hessen-Trophy im Internet: Mecklenburg-Vorpommern Geschäftsstelle: Mareile Schult Mistorfer Landweg 6, Schwaan Tel.: 0172 / Fax: / Vorsitzende: Anja Kofahl Gnoiener Chaussee 34, Vilz/Tessin Tel.: / Vorsitzender: Hansjörn Butkereit Dorfstrasse 25b, Steinhagen Tel.: 0172 / Internet: Stammtische: Stammtisch Nord Jeden 1. Freitag im Monat in Sehlen. Info: Ulrike und Hansjörn Butkereit, Tel.: / Stammtisch Mitte Ort: River Saloon in Schwaan Termine auf Anfrage Info: Melanie Schult, Tel.: 0172 / Geburtstage im September: Cornelia Sikora Anici Drechsler Jenny Bandow Yvonne Lüders Anna Müller Herzlichen Glückwunsch! Unsere Trainer mit DSB-Lizenz: Katharina Asmuß Rostock, Mobil: 0174 / Regine Börngen Ferdinandshof, Tel.: / Melanie Brennecke Ratekau, Mobil: 0170 / Stutenparade in Ganschow ein Wallach war dabei! Die Interessengemeinschaft Haflingerzüchter und -halter MV suchte für die Stutenparade in Ganschow am einen westerngerittenen Haflinger, der beim Schaubild der Haflinger mitwirken kann. Kerstin König sagte sofort zu und fand sich mit ihrem Digger an einem sonnigen Sonntag in Ganschow ein. Herr Krug (IG Haflinger) gab letzte Regieanweisungen Ulf Gohrs Burg Stargard, Mobil: 0177 / Franziska Häger Bergen/Rügen, Mobil: 0160 / Annina Panzer Stäbelow, Tel.: 0172 / Melanie Schult Schwaan, Mobil: 0172 / und schon ging Digger in der Eröffnungsparade neben seinen englisch gerittenen Haflingerkollegen/ innen. Im eigentlichen Schaubild ritt Kerstin mit ihrer Helferin Sophie auf dem Soziusplatz ein, wirkte gelassen und repräsentierte gekonnt unsere Westernreitweise. Herr Menke, Chef des Gestütes Ganschow und Sprecher der Pa-

31 ewu regio 55 rade, kündigte sie an, Kerstin demonstrierte Diggers Geschick am Stangen-L, während um ihn herum verschiedene Kutschen und Stuten mit ihren freilaufenden Fohlen vorgeführt wurde. Als zweiten Teil hatte sich Kerstin Galopparbeit vorgenommen, doch schon war das Schaubild zu Ende und Herr Menke blies zum Ausmarsch. Eigentlich sollte beim Ausritt die Fahne geschwenkt werden, dachte sich Kerstin enttäuscht, doch als sie an ihren Helfern vorbei ritt, wurde sie ihr entgegengehalten. Im Galopp griff sie nach der Fahne und verlies unter Applaus die Schauarena. Der Landesverband bedankt sich bei Kerstin, ihrem Digger und der fleißigen Helferin Sophie mit ihrer Mutter Simona Buchfink für diese schöne Vorführung unseres Westernreitens. Anja Kofahl Der Landesverband Mecklenburg-Vorpommern im Internet: 5. EWU-C-Turnier in Burg Stargard am Ca. 60 Teilnehmer kamen zum 5. EWU-Turnier bei Familie Gohrs nach Burg Stargard. Trotz leider recht feuchten Wetters fanden 24 Disziplinen mit durchschnittlich 6-8 Startern statt. Ein gelungener Turniertag, der folgenden Reitern einen All-Around- Champion-Titel bescherte: Birgit Peters (LK 1 A), Angelika Pisch (LK 3 A), Franziska Zaschke (LK 2 B) und Rebecca Becher (LK 3 B) Turnierfotos wurden erstellt von Fotograf Gunnar Lexow-Jörß, diese kann man anschauen und bestellen auf seiner Homepage Niedersachsen/Hannover 2. Vorsitzender: (Ausbildung, Reitbetriebe) Markus Voß Peiner Straße 32, Eltze Tel.: / , Fax: Presse/PR: Henning Oppermann Lange Straße 12, Dransfeld Tel.: / Internet: 1. Vorsitzender: n.n. 3. Vorsitzende: (Öffentlichkeitsarbeit) Sarina Spielmann Hoftweete 7, Meine-Wedelheine Tel.: / Geschäftsstelle/Buchhaltung: Brigitte Körber Lange Str. 62, Wittingen Tel.: / Fax: Leistungssport u. Turnierwesen: Silvia Kube Betzhornerstr. 13, Wahrenholz Tel.: / Handy: 0171 / Presseassistentin zuständig für Medien-Kontakte Heidi Schulz Waldblick Lengede Tel.: 05174/ Landeskader: Joachim Prause Eisbeckweg 5, Bissendorf Tel.: / Fax: / Jugend: Elsa Gonzalez Hebbelstr. 18B, Hannover Tel.: 0511 / Mobil: 0172 / Breitensport: Mirja Burgemeister Weferlingser Weg Burgdorf Tel.: / Mobil: 0175 / EINLADUNG zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung der EWU-Nds.: am um 18:00 Uhr im Michael s Diner, Kronskamp 2, in Barsinghausen. (Das Lokal befindet sich direkt an der A2, Autobahnabfahrt Bad Nenndorf, B65 in Richtung Hannover neben Mac D.) Grund dieser außerordentlichen Mitgliederversammlung ist die Neuwahl des gesamten Vorstandes. Auslöser ist der Rücktritt des 1.Vorsitzenden Hardy Körber aus gesundheitlichen Gründen. Der verbliebene Vorstand hat ebenfalls seinen Rücktritt zum beschlossen, um den Mitgliedern eine umfassende Entscheidungsfreiheit zu ermöglichen. Tagesordnung: 1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit 2. Bestellung der Protokollführung 3. Zwischenbericht des Vorstandes 4. Zwischenbericht der Kassenprüfer 5. Entlastung des Vorstandes 6. Vorstandswahlen, Bestimmung eines Wahlleiters u. Wahl des 1.Vorsitzenden 2.Vorsitzenden 3.Vorsitzenden 7. Ausblick des neuen Vorstandes 8. Verschiedenes, allgemeine Aussprache, Wünsche und Vorschläge der Mitglieder. Anträge zur Ergänzung der Tagesordnung können schriftlich bis zum an den Vorstand gestellt werden. Mitglieder sollten unbedingt im Sinne ihres Vereins von ihrem Stimmrecht Gebrauch machen. Die Versammlung ist öffentlich. Gäste sind willkommen. Markus Voß, 2. Vorsitzender Information des Vorstandes für alle Mitglieder des LV Niedersachen Liebe Mitglieder, nachdem nunmehr Hardy Körber aus den bereits mitgeteilten Gründen vom Posten des ersten Vorsitzenden zurückgetreten ist, haben wir derzeit keinen ersten Vorsitzenden für den Landesverband. Nun stellt sich die Frage an den verbliebenen Vorstand, ob wir nicht die Zeit bis zur eigentlichen Mitgliederversammlung überbrücken könnten, um dann einen neuen ersten Vorsitzenden für den Landesverband wählen zu können. Wir als 2. und 3. Vorstand haben diese

32 56 ewu regio Frage nach langer Diskussion mit nein beantwortet und möchten nun allen Mitgliedern unsere Beweggründe dafür darlegen. Wenn wir im Februar des nächsten Jahres einen neuen ersten Vorsitzenden wählen, hat dieser kaum eine Chance, in 2008 für den Landesverband aktiv zu werden, da wichtige Termine wie die Messe Pferd & Jagd, die Planung der Turniersaison oder die Festlegung der D-, C- und A/Q-Turniere bis dahin abgeschlossen sein müssen. Ein neu zu wählender 1. Vorsitzender sollte die Chance haben, bereits zur Pferd & Jagd aktiv mit seinen Mitgliedern zu kommunizieren. Um dies zu ermöglichen, haben wir uns entschieden, eine Neuwahl des 1. Vorsitzenden bereits auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung Ende September 2007 durchzuführen. Wir halten es für sehr wichtig, dass der Landesverband einen Vorsitzenden bekommt, der die volle Rückendeckung seiner Mitglieder genießt. Schön wäre es, wenn wir dazu jemanden gewinnen könnten, der im Sinne der Bundes-EWU sein Geld bestenfalls nicht mit diesem Sport verdient. Diese Ansicht teilen wir vollständig mit der Bundes-EWU. Ein 1. Vorsitzender sollte zu keiner Seite in Abhängigkeit geraten können. Daher wäre es schön, wenn es uns gemeinsam gelänge, eine solche Person für die Vereinsarbeit zu gewinnen. Gern kann sich der 1. Vorsitzende von einem 2. und 3., die eventuell aktiv oder passiv mit dem Sport verbunden sind, unterstützen lassen. Um hier den Weg zu öffnen, werden sowohl Sarina Spielmann als auch Markus Voß zum Zeitpunkt der Mitgliederversammlung im September Ihre Ämter niederlegen. Somit sind am Tage der außerordentlichen Mitgliederversammlung alle Vorstände neu zu wählen. Damit hat der Landesverband Niedersachsen den Weg frei, einen geeigneten Gesamtvorstand zu bestimmen, der alle Mitglieder entsprechend vertritt. Daher ist es sehr wichtig, dass Sie und Ihr, liebe Mitglieder, zur außerordentlichen Jahreshauptversammlung kommen und mit Ihrer und Eurer Stimme den jeweiligen Kandidaten auswählt. Sarina Spielmann, Markus Voß Partner-Betriebe des EWU-Landesverbandes Niedersachsen/Hannover Betriebs-Name Ansprech-Partner, Adresse Telefon L.-Pf. Halle Platz Schwerpunkte Internet Barbers Home Black Street Stable Circle L Ranch Dream Ranch HOW OAK-Ranch Sanddorn Corral Trainingsstall Bürig Western- Reiterhof Kurzacz Windmühlenhof Quarter Residenz Markus Voss, Peiner Str. 32, Uetze/Eltze Holger & Isabell Dierks Schwarze Str. 21, Haßbergen Volker Laves, Heidberg 21, Wenden Oliver Pabst & Ramona Westphal Am Rodebach 39, Billingshausen Esther Ott, Gut Schnede 1, Vierhöfen Wolfgang Müller, Ovelgönner Str Zeven-Bademühlen Hartmut Keuchel, Am Heseberg, Didderse Christine Bürig, Pfingstangerstr. 4, Wolfsburg Hellfried Kurzacz, Wasserburgstr Bockenem OT Werder Barbara Loßau, Zur Neuen Breite 213b, Helmstedt Karl-Heinz & Anne Schmitz Lindenallee 3-5, Seesen/Bilderlahe 05173/ ja 15x35 25x / /736 ja 35x20 60x30 40x /394 ja 26x52 30x / ja 20x / ja 20x40 18x / ja 30x60 20x /50363 ja 20x / ja 20x40 30x / ja 13x33 20x / / ja 20x / nein 15x36 20x40 30x60 Reitunt., Training, Pf.-Pension Reitunt., Training, Pf.-Pension QH-Zucht, Training, Equipm.-Verk. Reitunt., Training, Pf.-Pension Reitunt., Training, Pf.-Pension Reitunt., Training, Pf.-Pension Reitunt., Training, Pf.-Pension Reitunt., Training, Zucht, Pf.-Pension Reitunt., Training, Pf.-Pension Reitunt., Training, Pf.-Pension Western Reiterhof, Pf.-Pension Presseassistentin EWU Niedersachsen Heidi Schulz Hallo, für diejenigen, die mich noch nicht kennen, möchte ich mich hiermit kurz vorstellen und auf diesem Weg mein Aufgabengebiet innerhalb der EWU-Presse erläutern. Ich heiße Heidi Schulz, bin 36 Jahre alt, wohnhaft in Klein-Lafferde. Beruflich bin ich im Verkauf bei der Salzgitter Flachstahl GmbH angestellt. Seit August 2003 bin ich stolze Besitzerin meiner jetzt 16 jährigen Pinto-Knabstrupper-Stute Chyenne haben wir unsere ersten Gehversuche auf EWU-Turnieren gemacht. Mein Aufgabengebiet innerhalb der EWU Niedersachsen e.v.: Das Motto: Wir machen den Westernreitsport bekannter und interessanter! Ich befasse mich hauptsächlich mit der Berichterstattung zu den jeweilig ausgeschriebenen Turnieren in Niedersachsen. Diese bezieht sich einerseits auf die Turnierankündigung über die Tagespresse (Regionale Zeitung) sowie auf die Werbung (Eventankündigung) über diverse Radiosender im gesamten Landesgebiet (FFN, SAW, n-joy, NDR, 89.0 um einige Beispiele zu nennen). Im Vorfeld eines Turniers erhalte ich einen Vorbericht sowie die entsprechenden Starterlisten. Anhand der Postleitzahlen erstelle ich dann eine Liste mit Namen der Reiter z.b. aus dem Landkreis Peine, die bei dem bevorstehenden Turnier an den Start gehen. Die Starter werden namentlich in einer Kurznotiz an die örtliche Tageszeitung gegeben, die diese dann ein paar Tage vor dem Turnier entsprechend veröffentlicht. Gleichzeitig kündige ich per Mail oder durch Eintrag in den Veranstaltungskalender der Radiosender die Turniere als Event an. Bei Rückfragen/Anregungen können Sie/kannst Du mich wie folgt erreichen: Handy: 0177/ Gruß Heidi Schulz

33 ewu regio 57 Neuordnung Regelwerk Landeskader Niedersachsen (A-, B- C-Kader) Der Landeskader Niedersachsen besteht aus einer Jugendmannschaft und einer Seniorenmannschaft mit jeweils einem Ersatzreiter. Der Landeskader vertritt den EWU-Landesverband Niedersachsen auf der Deutschen Meisterschaft (German Open) Es sollen A, B, C-Kader bestehen A-Kader = Landeskader Deutsche Meisterschaft B-Kader = Kaderanwärter C-Kader = Kadersichtung Der A-Kader wechselt zum Training auf verschiedene Anlagen. Es wird versucht, Sponsoren zu finden, die eine kostenlose Anlagennutzung ermöglichen. Das vorhandene Budget für die Kaderreiter wird für alle Kader A/B/C vom Kaderchef verwaltet. Für den B- und C-Kader finden von den Verantwortlichen organisierte Trainingseinheiten statt, für die versucht wird, Sponsoren zu finden. Trainiert werden die Kader von verschiedenen Trainern, die jeweils mit dem Kaderchef abzustimmen sind. Betreut wird der A-Kader durch Achim Prause B-Kader durch n.n. C-Kader durch Christine Bürig A-Kader: Der A-Kader besteht max. aus 10 Reitern (5 Jugendliche und 5 Erwachsene). Das Ausscheiden aus dem A-Kader oder das Absteigen in den B-Kader ist möglich a.) aus persönlichen Gründen des Reiters b.) auf Beschluss des Kaders zusammen mit dem Betreuer, Kaderchef und Trainer c.) bei Leistungsabfall In den A-Kader wird bei Bedarf ein Reiter aus den B-Kader auf Grund seiner auf Turnieren errittenen Punkte berufen. Es gibt die Möglichkeit innerhalb der Mannschaft direkt vor der German Open einen Reiter (auch aus anderen Verbänden) zu setzen. Die Entscheidung obliegt ausschließlich der Mannschaft mit dem Teamchef. Der Kaderchef hat bei der Besetzung das letzte Wort, da er für die Gesamtleistung der Mannschaft verantwortlich zeichnet. B-Kader: Der B-Kader besteht im Jahr 2007 aus max. 16 Reitern (8 Jugendliche und 8 Erwachsene). Die Disziplinen sollten gleichmäßig besetzt werden. Die Reiter müssen mindestens der Klasse LK 3 oder besser angehören können 8 Reiter des C-Kaders, bestehend aus mindestens 4 Reitern der Klasse LK 3 oder besser (wenn möglich, 4 Jugendliche und 4 Erwachsene) mit den meisten auf Turnieren errittenen Punkten in den B-Kader aufsteigen. Ab 2008 besteht der B-Kader aus max. 24 Reitern (wenn möglich, 12 Erwachsene und 12 Jugendliche). Ab 2009 können 8 Reiter der Klasse LK 3 oder besser (wenn möglich, 4 Jugendliche und 4 Erwachsene) mit den wenigsten auf Turnieren errittenen Punkten aus den B-Kader ausscheiden. 8 Reiter des C-Kaders mindestens Klasse LK 3 oder besser (wenn möglich, 4 Jugendliche und 4 Erwachsene) mit den meisten auf Turnieren errittenen Punkten können die ausgeschiedenen Reiter ersetzen. Die 8 ausgeschiedenen Reiter des B-Kaders können sich für den C-Kader im nächsten Jahr neu bewerben. Ziel ist es, die Disziplinen gleichmäßig mit den besten Reitern zu besetzen. C-Kader: Der C-Kader besteht max. aus 16 Reitern der verschiedensten Klassen. (8 Erwachsene, 8 Jugendliche) Der Eintritt in den C-Kader ist per Antrag zu dem im Westernreiter und auf der Homepage genannten Termin möglich. Ziel ist es, die Reiter des C-Kaders zu schulen, damit sie schneller in eine höhere Leistungsklasse aufsteigen. Grundvoraussetzung für die Aufnahme in den C-Kader ist der Eintritt in die EWU Niedersachsen sowie die Teilnahme an mindestens 2 Turnieren in Jeder A-Kaderreiter bekommt für die German Open einen Zuschuss, der auch für Sachleistungen verwendet werden kann. Die Reiter des A-, B- und C-Kaders werden zu Beginn des Jahres nach Nennungsschluss für den C-Kader im Westernreiter und auf der Homepage bekannt gegeben. Trail-Kurs am mit Sandra Thiel (EWU-Trainerin B) und Marion Smolka in Teichgut (Wahrenholz) Trail reiten mit feinen Hilfen war das Motto des Tages. Los ging es bei strömenden Regen in der neu errichteten Halle von Marion. Sandra unterrichtete uns als erste an verschiedenen kniffligen Trailgeräten. Wir bekamen wertvolle Tipps, wie wir unsere Pferde über Stellung, Biegung und Seitengänge, wie Schulterherein und Travers, auf die Trailgeräte vorbereiten konnten. Nachdem wir alle einen Trail unter den strengen, jedoch wohlwollenden Augen der Trainerinnen und der Zuschauer einzeln geritten waren, wussten wohl alle, was es für den Nachmittag zu erarbeiten gab. Nun ging es mit Theorie weiter. Marion hielt einen Vortrag. Der Bauplan des Pferdes Schlüssel zum Verständnis der Bewegungen im Trail. Wir erfuhren viel über die Anatomie unserer Pferde und warum ein sachgemäßes Training zur Gesundhaltung unserer Vierbeiner unabdingbar ist. Ein deutlicher Merksatz war für uns im Trail: Alles gut vorbereiten und dann gewähren lassen! Ein Pferd muss sich beispielsweise merken, wo die Stangen liegen. Es kann sie nicht sehen, wenn es darüber tritt! Deshalb ist es wichtig, das Pferd über dem Hindernis nicht zu stören. Jetzt war es schon Mittagszeit. Wir versorgten unsere Pferde und machten selbst eine Pause beim Schnitzelessen. Viele Geschichten und große und kleine Erlebnisse mit unseren Pferden wurden dabei ausgetauscht. Nach der Pause machte Sandra uns mit den Turnierbestimmungen vertraut. Wir erfuhren einiges über Pflicht- und Wahlhindernisse, das Score- System und über die Bewertungskriterien. Danach ging es im Einzelunterricht bei Marion ans Eingemachte. Wir durften alle am Stangenquadrat trainieren. Hier zeigten sich bei den einzelnen Reiterinnen die individuellen Schwachpunkte. Schritt für Schritt wurden sie angegangen, und mit Marions Hilfe konnten schöne Verbesserungen, insbesondere von Sitz und feiner Hilfengebung, erarbeitet werden. Dabei halfen bildhafte Vorstellungen, wie z. B. der Wasserfall von der Hinterhand des Pferdes durch das Becken und die Hände des Reiters bis zum Maul des Pferdes, den Sitz harmonischer werden zu lassen und der gedachten Linie über die Trailhindernisse zu folgen.

34 58 ewu regio Nach jeder Einzelstunde bei Marion gab es noch ein Abwärmprogramm mit wertvollen kleinen Tipps von Sandra auf dem Außenreitplatz. Der Regen hatte Gott sei Dank aufgehört. Nun waren wir schon ziemlich am Ende, aber unsere Trainerinnen ließen nicht locker. Wir schauten uns noch alle gemeinsam ein Lehrvideo an. Wir sahen die Siegesritte des Worldshow-Senior Trails der AQHA in Oklahoma Wir alle sollten mit einem sehr guten inneren Bild zum Thema Trailreiten nach Hause gehen. Danke für diesen schönen Tag! Alfred Schild Infos zu oberen oder weiteren Kursen: Sandra Thiel 0163/ Marion Smolka 05835/ Landesmeisterschaft mit Highlights Spannende Mannschaftswettbewerbe und tolle Preise erwarten Ihre Sieger! Am 08. und 09. September 2007 ist wieder Showtime auf einem der schönsten Plätze im Norden! Die EWU Niedersachsen e.v. ist erneut zu Gast auf der Reitanlage der Pferde-Sport-Gemeinschaft Nienhagen bei Celle. Zum vierten Mal in Folge findet dort die Landesmeisterschaft der Westernreiter statt. Eines der Highlights sind wie in jedem Jahr die Mannschaftswettbewerbe, die ab Uhr in der großen Reithalle stattfinden. Tolle Geld- und Sachpreise der Sponsoren, wie z.b. ein Kopfstück von Riegers Reiterwelt und vieles mehr, warten auf Ihre Sieger. Wir freuen uns über weitere Sponsoren wie Less and Late s, American Spirits, Anhänger Thiel, Fleischerei Ramme, Fleischerei Eichhorn, Rolf Hildebrandt, Salvana Tiernahrung GmbH. Auch ein Decksprung vom A Hollywood Allstar vom Trainingsstall Bürig wird als Preis vergeben. Wir danken allen Sponsoren, die sich sämtlich als sehr großzügig erwiesen haben. Zusätzlich werden im Rahmen der Mannschaftswettbewerbe 80% der Startgelder an die drei Erstplatzierten (50%, 30%, 20%) ausgeschüttet. Die Nennung für diese Prüfung ist noch auf dem Turnier möglich. Die Ausschreibung ist bereits im Internet abrufbar. Der offizielle Zeitplan wird ab dem auf der Internetseite des Landesverbandes EWU Niedersachsen veröffentlicht. Für das leibliche Wohl der Zuschauer ist bis zum letzten Ritt gesorgt. Neben guter Hausmannskost gibt es vom Bratwurststand über Eis bis hin zum Kuchenbuffet alles zu fairen Preisen. Durch die günstigen Rahmenbedingungen konnten für diese Veranstaltung fast alle Leistungsklassen LK 1 bis LK 4 ausgeschrieben werden. Auch wenn auf diesem Turnier vorrangig die Landesmeister ermittelt werden, so sind die Teilnehmer anderer Klassen ebenfalls herzlich willkommen. Für den Samstag Abend ist eine Country-Party mit Live-Musik geplant (stand bei Redaktionsschluss noch nicht endgültig fest)! Der Eintritt beträgt für Gäste 5 Euro, für Teilnehmer sind diese in den Nenngeldern enthalten. Die großzügige Anlage und die gute Organisation sollte sich niemand entgehen lassen; das alles gibt es zu richtigen Spaßpreisen! Das Angebot an die Teilnehmer geht aber noch weiter: Für die Übernachtungsgäste auf der Paddockwiese stehen auch in diesem Jahr die Duschen des Freibades nebenan zur Verfügung. In der Küche der Pferdesportgemeinschaft Nienhagen gibt es wieder für kleines Geld vom Frühstück bis zum Schlaftrunk alles, was für ein Open Air - Wochenende eigentlich schon Luxus ist. Aussteller und Verkaufsstände laden in der freien Zeit wieder zum Bummeln und Einkaufen ein. Zwischen Wohnwagen und Pferdeanhänger kann man den Turniertag ganz in Ruhe ausklingen lassen. Die Anlage der Pferde-Sport-Gemeinschaft Nienhagen ist von der B3 in Adelheidsdorf oder anderen Zubringern bereits ausgeschildert. Das Veranstaltungsgelände befindet sich im Ortsteil Papenhorst. Ob als Teilnehmer oder Zuschauer; Dieses Western-Event sollte man keinesfalls versäumen! hs KURSTERMINE im September September Westernreitabzeichen III und IV (Prüfung am 30. September), Hof Drei Eichen, Katja Hain & Andreas Weymann, Allerweg 15a, Buchholz/Aller, OT Marklendorf, Tel.: 05071/ AB, Mobil: 0175/ September Tagesritt Dream Ranch, Oliver Papst u. Ramona Westphal Bovenden/Billingshausen, Tel / September Bodenkurs 5 Westernreiterhof Kurzacz, Bockenem/OT Werder, Tel.: 05067/ September Basispass (Prüfung am ), Hof Drei Eichen, Katja Hain & Andreas Weymann, Allerweg 15a Buchholz/Aller, OT Marklendorf, Tel.: 05071/ AB, Mobil: 0175/ /09.September Basiskurs mit Lou Roper bei Frank Mierwald in Hohenhorn Kontakt: Martin Otremba, Hirtenweg 1, Grethem/Büchten, Tel.: 05164/909515, Mobil: 0171/ , 08./09. September Hufeisen Westernreiten, Oliver Pabst & Ramona Westphal, Am Rodebach 39, Bovenden/Billingshausen, Tel.: 05594/943818, September 2. Black Street Stable Reiter Ralley Black Street Stable, Haßbergen, Tel.: 0173/ September Trainers day only mit Lou Roper bei Frank Mierwald in Hohenhorn. Kursangebot speziell für Trainer. Kontakt: Martin Otremba, Hirtenweg 1, Grethem/Büchten, Tel.: 05164/909515, Mobil: 0171/ ,

35 ewu regio September Reiningkurs mit Lou Roper bei Martin Otremba in Büchten. Kontakt: Martin Otremba, Hirtenweg 1, Grethem/Büchten, Tel.: 05164/909515, Mobil: 0171/ , September Bodenarbeitskurs Beschreibung siehe Kurs am Januar u Februar 07 Goting Cliff GmbH u. Co KG, Wagenhoff, Tel.: 05376/ September WRG-Reiter-Spiele 2007 Western Reit Gemeinschaft Müden, Ruth Knorn, Tel.: 05375/ /16. September Trailkurs mit Lou Roper bei Martin Otremba in Büchten. Kontakt: Martin Otremba, Hirtenweg 1, Grethem/Büchten, Tel.: 05164/909515, Mobil: 0171/ , 15./16. September Hufeisen Westernreiten Oliver Pabst & Ramona Westphal, Am Rodebach 39, Bovenden/Billingshausen, Tel.: , September Trailkurs Westernreiterhof Kurzacz, Bockenem/OT Werder, Tel.: 05067/ September Rinderwahnsinn Cutting, Team Penning, etc. Anmeldung ab Juli 2007 möglich. Black Street Stable, Haßbergen, Tel.: 0173/ /23. September Schnupperkurs für Erwachsene Jeder der das Westernreiten kennen lernen möchte ist herzlich eingeladen. Freizeit mit Pferden/Ute Krüger, Bad Salzdetfurth, Tel.: 05063/ /30. September Reitkurs mit Henning Daude Oliver Pabst & Ramona Westphal, Am Rodebach 39, Bovenden/Billingshausen, Tel.: 05594/943818, Weitere Termine siehe im Kurs-Service in dieser Ausgabe. Alle Berichte/Artikel für die Niedersachsen-Seiten bitte an: Henning Oppermann, Lange Straße Dransfeld, Rheinland-Pfalz Rheinland-Pfalz e.v. 1.Vorsitzender: Volker Stubenazy Lessingstraße 1a Hochdorf-Assenheim Tel.: / 6 66, Fax: Vorsitzende: (Ressort Öffentlichkeitsarbeit) Heike Trautwein Kirchstr. 42, Framesheim Tel.: / Presse: Gaby Klehr Hauptstr. 37, Gommersheim Tel.: 0171 / Fax: / Internet: Ressort Finanzen: René Blickhan Geisenbachweg Schriesheim Tel.: / Ressort Turnierwesen: Dunja Storck, Lessingstr. 1 a Hochdorf-Assenheim Tel.: / 6 66 Fax: / Ausbildungsbeauftragte: Melanie Kennke Lindenweg 5, Mandelbachtal Tel.: 0170 / Jugendsprecherin: Lena Kauth Hauptstraße Angelbachtal Tel.: / Mobil: 0160 / Jugendbeauftragter: Ronald Schnabel Schwetzinger Str. 82A Walldorf Tel.: 0170 / oder / Landesparcourschef: Michael Mildau Rappengasse Schwegenheim Tel./Fax.: / Mobil: 0175 / Schriftführerin: Christine Schwarz Tel.: / Webmaster: Jürgen Hoffmann Viehweg Worms Tel.: / Stammtische: Stammtische von Freizeitreitern und der EWU Rheinland-Pfalz Westernreiterstammtisch: Jeden zweiten Freitag im Monat, ab 20:00 Uhr Double Tie Ranch Wahnscheid Herschbach Info: Dieter Reuter Tel.: 0171 / Stammtisch Happy Horse : Am letzten Freitag im Monat, ab 20:30 Uhr Gaststätte Zur Rose Worms-Pfeddersheim Info: Angelika Gundermann Tel./Fax: / Unterwesterwald: Am ersten Freitag im Monat Reiterstübchen des RV Neuwied im Aubachtal Info: S. Müller, Tel.: / Der EWU-Landesverband Rheinland-Pfalz im Internet:

36 60 ewu regio Rheinland 1. Vorsitzende und Geschäftsstelle: Elke Miemietz Pontenweg 1, Schermbeck Tel.: / Fax: / Mobil: / Vorsitzende: Claudia Thomys Nordick 2, Heiden Mobil: / Presse: Petra Retthofer Hagelkreuzstr. 195, Duisburg Tel.: / Mobil: / Internet: 3. Vorsitzende: Petra Roth-Leckebusch Geringhauser Mühle Nümbrecht Tel.: / Fax: / ewu-rheinland.de Kassenwartin: Ellen Gorkow Hünefeldstr. 79, Bottrop Tel.: / Mobil: / Beiratssprecher: Dirk Steilen Große Höhle 51, Euskirchen Tel.: / (tagsüber) Mobil: / (abends) Turnierwart: Jürgen Vogel Düsterfurtweg 6, Hünxe Mobil: / Sportwartin: Carla Splittstößer Zum Busch 1, Ratingen Tel.: / Mobil: / Jugendwartin: Anna-Maria Herrmann August-Bebel-Straße Pulheim Tel.: / Mobil: / ewu-rheinland.de Freizeit- und Breitensportbeauftragte: Petra Behr Am Potekamp 22, Ratingen Tel.: / Mobil: / Ausbildungsbeauftragte: Ingrid Bongart Im Bonnefeld 2, Duisburg Tel.: / Mobil: / Teamchefin Kader: Anja Bongard Hauptstraße 56, Brenk Tel.: / Fax: / Mobil: / Schriftführerin: Katja van Loon Quirinusstr. 19, Straelen Mobil: / Ansprechpartner für Menschen mit Behinderung im Westernreitsport Hildegard Kramer Auf der Gummershardt Gummersbach-Hülsenbusch Tel.: / Mobil: / Ansprechpartner für den Bereich Sponsoring Biggi Küpper Erkensruhr Simmerath Tel.: / Fax: / Entry RHEINLANDMEISTERSCHAFT 2007 Herzlichen Glückwunsch an unsere diesjährigen Rheinlandmeister: LK 1/2 B W. Horsemanship Nina Kochs Un Poco Pepito LK 1/2 B Trail Alina Kuhn Levis LK 1/2 B Pleasure Kathrin Retthofer Beat an Air LK 1/2 B Superhorse Karen Mebus Colonels Lynx LK 1/2 B Western-Riding Maria Stellberg Leos Sugar Doc Olena LK 1/2 B Reining Maria Stellberg Leos Sugar Doc Olena LK 1/2 A sen Trail Kristina Müller Gerry LK 1/2 A sen Pleasure Linda Leckebusch Mr Sunny Royal Jack LK 1/2 A jun Pleasure Marko Pohland UT Scotsch Mccue LK 1/2 A W. Horsemanship Claudia Thomys Dragon LK 1/2 A Superhorse Claudia Thomys Dragon LK 1/2 A Western Riding Claudia Thomys Dragon LK 1/2 A jun Trail Elke Miemietz Snowy Little Lady LK 1/2 A jun Reining Stephan Rohde SB Buddy Kilebar Jac LK 1/2 A sen Reining Dagmar Reufels Smart Sly GR Als am Freitag die Rheinlandmeisterschaften losgehen sollten, standen wir vor der ersten Herausforderung! Der Außenplatz stand nachdem die Dränagepumpen ausgefallen waren komplett unter Wasser. Also musste kurzfristig umorganisiert werden und es wurde uns die kleine Halle der Landesreit- und Fahrschule zur Verfügung gestellt. Somit konnten die Prüfungen am Freitag im Trocknen stattfinden. Allerdings mussten die geplanten parallel laufenden Prüfungen nun nacheinander ablaufen, was zu einiger Zeitverzögerung führte. Die Teilnehmer nahmen dies sehr gelassen und somit konnten die Prüfungen an diesem Tag reibungslos über die Bühne gehen. Am Samstag sah der Platz sehr gut aus und die Rheinlandmeisterschaften konnten bei trockenem Wetter auf dem Außenplatz stattfinden. Höhepunkt des Samstags war der Regio-Cup mit 9 Mannschaften. Hier lieferten sich die Mannschaften aus Euregio (Sieger des vergangenen Jahres), Bergisches Land, Köln, Niederrhein, Bonn/ Sieg, Westerwald, Düsseldorf, Nordrhein Ruhrgebiet Junioren und Nordrhein Ruhrgebiet Senioren ein Kopf an Kopf Rennen. Es blieb bis zur letzten Disziplin spannend, wer in diesem Jahr den Wanderpokal mit nach Hause nehmen durfte. Hier gratulieren wir der Mannschaft aus dem Berigschen Land, die mit 29 Punkten vor der Mannschaft Niederrhein mit 27 Punkten siegte. Auf dem 3. Platz die Mannschaft aus Bonn/Sieg mit 23 Punkten. Es folgten die Mannschaften Westerwald (21 Punkte), Köln (20 Punkte) und Nordrhein-Ruhrgebiet Junioren (19 Punkte), die immer nur einen Punkt auseinander lagen. Mit etwas mehr Abstand die Mannschaften Euregio (16 Punkte 7. Platz), Nordrhein-Ruhrgebiet Senioren (13 Punkte 8. Platz) und Düsseldorf (9. Platz 12 Punkte). Am Sonntag ging es um die Rheinlandtitel. Hier sahen wir sehr gute Ritte aller Teilnehmer in allen Disziplinen. Erfolgreichste Jugendliche war Maria Stellberg mit zwei Rheinlandti-

37 ewu regio 61 teln und bei den Erwachsenen war es Claudia Thomys mit drei Titeln. Als All-Around-Champions konnte bei den Jugendlichen der LK 3 B Lea Muhl geehrt werden, in der LK 2 B war es Sina Kaletka und in der LK 1 B war es Karen Mebus. Bei den Erwachsenen der LK 3 A wurde Andrea Mauel geehrt, in der LK 2 A konnte Karin Röttgen diese Ehrung für sich erringen und in der LK 1 A Claudia Thomys. Am Sonntag wurde Kristina Müller im Rahmen der Rheinlandmeisterschaft das Silberne Reitabzeichen übergeben. Sie erritt die dafür nötigen Punkte auf A- und B- Turnieren sowie auf der Deutschen Meisterschaft. Besucht hat uns der Deutsche Kinderschutzbund und bedankte sich für die von Petra Behr ins Leben gerufene Aktion Ride for Help. Wir konnten schon einen Scheck in Höhe von Euro zusagen. Dieser soll auf der Equitana in Neuss überreicht werden und erhöht sich bis dahin noch um die weiter gesammelten Beträge. Erstmalig ist unsere Rheinlandmeisterschaft per Live-Stream übertragen worden. Diesen Service hat uns unser Sponsor, die Firma videocomp, ermöglicht. Wir können uns diesbezüglich schon auf eine bilderreiche Trophy-Party freuen. Auf diesem Wege nochmals herzlichen Glückwunsch an alle Rheinlandmeister und die siegreiche Mannschaft aus dem Bergischen Land. Bericht über das C-Trophy-Turnier in Heiden Die Mitte der Turniersaison haben wir bereits erreicht. Das Turnier in Heiden war das vorletzte C-Trophy- Turnier dieser Saison. Und trotz der Ferienzeit waren 189 Pferd-Reiter- Kombinationen genannt somit weiter eine sehr hohe Starterzahl. Walk-Trot-Klassen teilweise ihren ersten Turnierstart hatten. Dieses Turnier zeichnete sich nicht nur durch die hohen Starterzahlen aus, sondern auch durch die hohe Zahl von Zuschauern. Für das leibliche Wohl aller war auch gesorgt. Vom Frühstück bis zum Kaffeetrinken war die gesamte Palette vorhanden. In allen Leistungsklassen haben wir viele gute Ritte gesehen. Bei der All-Around-Champion-Wertung in der LK 1 A ging es sehr eng zu. Diesen Titel erritt sich Kristina Müller vor Claudia Thomys dieser entschied sich mit der Anzahl geschlagener Pferde. Hier hatte Kristina mit nur einem Pferd mehr die Nase vorn. In der LK 2 A wurde Martina Heining mit Kwörk All-Around-Champion, in der LK 3 A war es Eileen Busse. Bei den Jugendlichen wurde dieser Titel nur in der LK 1 B vergeben. Hier war es Valerie Bons, die 11 Punkte mit 3 Platzierungen erritt. Herzlichen Glückwunsch an alle Platzierten. Viele strahlende Gesichter gab es bei den ganz Kleinen, die in den In der Führzügelklasse gab es zur Freude der ganz Kleinen der jüngste Starter zählte ganze 4 Jahre nur erste Plätze. Ingo Nowée als Richter mit seiner Ringstewardess Ulrike Trebs wäre hier die Entscheidung bestimmt sehr schwer gefallen, denn die kleinen Reiter waren alle toll anzusehen. Ein großes Dankeschön geht an das gesamte Helferteam, die an beiden Tagen unermüdlich zur Stelle waren und dafür sorgten, dass dieses Turnier reibungslos über die Bühne ging. Ganz besonders bedanken möchte sich der Veranstalter beim Roten Kreuz Gescher, die zwei Tage vor Ort waren.... dieses Bild zeigt deutlich wie erschöpft alle nach diesen zwei Turniertagen waren. Trotz alledem war es ein tolles Turnier mit toller Atmosphäre. Die Fotos wurden von Nicole-Maria Weimar (artvertisment.de) und Jörg Schroder (videocomp.de) zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank! Die nächsten Turniere können kommen und dafür wünsche ich allen Startern weiterhin viel Erfolg und Spaß. Petra Retthofer Pressesprecherin Regionen und eure Ansprechpartner Region: Bergisches und Oberbergisches Land Regionensprecher: Andrea Brückner, Tel.: 0173/ Region: Bonn/Sieg Regionensprecher: Dirk Steilen, Tel.: 0177/ Region: Düsseldorf Regionensprecher: Ingrid Bongart, Tel.: 0172/ Region: Eifel Regionensprecher: Anna-Maria Herrmann, Tel.: 0160/ Region: Euregio Regionensprecher: Biggi Küpper, Tel.: 02485/ Region: Köln Regionensprecher: Christiane Mühe, Tel.: 02426/5959 Region: Niederrhein Regionensprecher: Katja van Loon, Tel.: 0177/ Region: Nordrhein/Ruhrgebiet Regionensprecher: Ellen Gorkow, Tel.: 0172/ Region: Westerwald Regionensprecher: Karen Borchert, Tel.: 02684/ TERMINE aus dem VORSTAND Termin für die nächste Vorstandssitzung: Dienstag, den 9. Oktober 07 um Uhr in der Landesreit- und Fahrschule in Langenfeld, Weißenstein 52. Einladung und Wegbeschreibung findet ihr unter: Alle Vorstandssitzungen sind öffentlich und Gäste immer herzlich willkommen.

38 62 ewu regio Treffpunkte und eure Ansprechpartner Alle wichtigen Informationen können bei den Treffpunktleitern erfragt werden. Aktivitäten und Kurse könnt ihr aus der Kursliste ersehen und unter Aktivitäten im Rheinland. Bergisches Land EWU-Treffpunkt Burscheid Info: Andrea Brückner Tel.: 0173/ EWU-Treffpunkt Oberberg / Nümbrecht Info: Petra Roth-Leckebusch Tel.: 02293/1335, Fax: 02293/3960 EWU-Treffpunkt Wermelskirchen Info: Nina Hillebrand Tel.: 0172/ EWU-Treffpunkt Lindlar Info: Pepe Reifferscheidt Tel.: 0163/ Bonn/Sieg EWU-Treffpunkt Hennef / Bröl Info: Rosita Schmidt Tel.: 02247/900548, Fax: 02247/ oder Mobil: 0177/ EWU-Treffpunkt Rheinbach Wo? Reitsportzentrum Gut Waldau, Reiterstübchen Rheinbach, Tel.: 02226/ Info: Dirk Steilen Tel.: 0228/ (tagsüber) oder Mobil: 0177/ (abends) Treffpunkt Weilerswist Info: Marion Krebs Mobil: 0162/ Düsseldorf EWU-Treffpunkt Düsseldorf Info: Petra Behr, Tel.: 02102/ oder Mobil: 0172/ EWU-Treffpunkt Düsseldorf-Witlaer Info: Ingrid Bongart Tel.: 0203/ Mobil: 0172/ und Anna von Holtum Mobil: 0171/ EWU-Treffpunkt Ratingen-Hösel Info: Andreas Barrenberg Mobil: 0172/ oder Detlef Müllers Mobil: 0172/ Eifel EWU-Treffpunkt Mechernich Info: Anna-Maria Herrmann Tel.: 0160/ und Andrea Mauel Tel.: 0171/ Euregio EWU-Treffpunkt Baesweiler Info: Ribana Schneider Tel.: 02401/6372 oder Mobil: 0177/ EWU-Treffpunkt Aachen Info: Biggi Küpper Trainer C Saddleshop-Aachen Tel.: 02485/ und Frauke Marquardt Trainer C Tel.: 02471/8192 EWU-Treffpunkt Linnich Info: Monica Barb Tel.: 02462/ oder Mobil: 0175/ Köln EWU-Treffpunkt Kerpen-Sindorf Info: Maria Pistol Tel.: 02426/4977, Fax: 02426/6472 EWU-Treffpunkt Bergheim-Glessen Info: Nicole Klose Tel.: 0170/ EWU-Treffpunkt Nörvenich Info: Christiane Mühe Tel.: 02426/5959, Fax: Niederrhein EWU-Treffpunkt Issum-Oermten Info: Katja van Loon Tel.: 0177/ und Cornelia Kalwa Tel.: 0172/ EWU-Treffpunkt Kevelaer Info: Sonja Schiele-Wehr Tel.: 02832/6092 oder Mobil: 0177/ Nordrhein/Ruhrgebiet EWU-Treffpunkt Dinslaken Info: Ellen Gorkow Tel.: 0172/ EWU-Treffpunkt Damm Info: Bianca Yesim Trainer C Tel.: 02853/ Mobil: 0162/ EWU Treffpunkt Heiden Info: Petra Retthofer Mobil: 0160/ EWU-Treffpunkt Werden Info: Peter Döhring Tel.: 0201/ Westerwald EWU-Treffpunkt Hümmerich Info: Julia Kalscheid Mobil: 0160/ EWU-Treffpunkt Holzbachtal Info: Thomas und Karen Borchert Tel.: 02684/979282, Fax: Aktivitäten im RHEINLAND: Region Bonn / Sieg Treffpunkt Rheinbach auf Gut Waldau Treffpunkttraining im September und Oktober: , , und ; , , , und Uhrzeit bitte beim Treffpunktleiter erfragen! Infos: Dirk Steilen Tel.: 0228/ (tagsüber) oder Mobil: 0177/ (abends) Treffpunkt Hennef / Bröl Treffpunkttraining jeden Mittwoch bei trockenem Wetter ab Uhr mit Alfred Schauberger! Wer teilnehmen möchte, bitte vorher bei Rosita Schmidt melden! Info: Rosita Schmidt Tel.: 02247/900548, Fax: oder 0177/ Region Euregio Angebote der Townsendranch, Trainings- u. Ausbildungsstall Biggi Küpper, Erkensruhr 61, Simmerath Tel.: 02485/ , Termine Urlaub und Erholung Tage Vogelsang Wüstung Wollseifen Tage Panorama Trail Tage Last Summer Days Tage Cross Country Panorama Rursee-Ritt Tage Herbstlaub-Tour Tage Goldener Herbst Weitere Informationen erhaltet ihr bei Biggi Küpper oder unter Region Nordrhein / Ruhrgebiet Treffpunkt Dinslaken Cutting Training Es ist uns gelungen Enja Libor für ein regelmäßiges Cutting Training unter ihrer Anleitung zu gewinnen. Es findet zu den nachfolgenden Terminen auf ihrer Anlage in Lüdinghausen-Seppenrade statt. Es stehen für das Training Zwerg- Zebus zur Verfügung. Bei gutem Wetter arbeiten wir draußen mit den Zebus. Bei ungünstigen Witterungsverhältnissen in der Halle an der Maschine. Termine: jeweils von 14 bis ca. 17 Uhr Kosten: 50,- Euro pro Person.

39 ewu regio 63 Information und Anmeldung bei Enja Libor oder unter 06./ Working-Cowhorse-Kurs Am 06. und findet ein Working-Cowhorse-Kurs mit Philipp-Martin Haug in Hünxe auf der Westernreitanlage Peters statt. Infos und Anmeldungen bei Ellen Gorkow, Tel. 0172/ Treffpunkt Heiden Orientierungsritt Infos: Claudia Thomys Tel.: 0172/ Alle weiteren Termine bzgl. Urlaub und Erholung, Kursen und APO-Ausbildungskursen findet ihr in den Kurslisten des Westernreiters bzw. unter Ride for help hat die Euro Grenze überschritten Das Turnier in Heiden hat die Aktion Ride for Help wieder ein Stück weiter nach vorne gebracht. An dieser Stelle gilt der Dank allen Teilnehmern, die mit einem Euro pro Kombination insgesamt 164 Euro beitrugen. Der Parkplatzdienst sammelte mit 2 Euro pro PKW-Parker insgesamt einen Betrag von 80 Euro und zum guten Schluss spendeten Reiter aus der Leistungsklasse 1 ihren Gewinn. So kamen noch 15 Euro von Lena Gerss und insgesamt 130 Euro von Claudia Thomys. In einer spontanen Aktion wurden die Sektgläser des Bierwagens versteigert und es kamen mehr als 20 Euro in die Ride for Help - Spardose der Meldestelle. Auf der Rheinlandmeisterschaft brachte Petra Behr noch einen Betrag von 73 Euro mit und Petra Roth-Leckebusch bedankte sich für eine Spende der Zuschauer, die noch ausgezählt werden muss. Vielen Dank an alle Spender. Macht weiter so. Das große Ziel für die Equitana ist ein fünfstelliger Betrag. Bitte helft uns weiter mit, diesen zu erreichen. Die Kinder werden uns sicher dankbar sein. Frank Brüggemann Bereits in der August-Ausgabe hat Nicole-Maria Weimar einen tollen Bericht aus ihrem Turnierleben verfasst und da es ihr so viel Spaß macht, solche Berichte zu schreiben, setzen wir diese Serie fort. Hier ihr Bericht über das Turnier und ihre Erlebnisse in Heiden: Die Pleasure-Tussi oder Nicole, allein unterwegs Ok, ich geb s zu: die Vorbereitung ließ diesmal zu wünschen übrig, zumindest die logistische. Kurze Zeit vor dem zweiten Turnier stellte sich nämlich heraus, dass meine Fahrerin (ohne Anhängerkupplung und ohne dass man Hänger fahren kann, braucht man so eine Person unbedingt an seiner Seite) selbst unterwegs war. Und irgendwie fand sich niemand, der mich fahren konnte. Also hatte ich die C-Trophy schon abgeschrieben, als plötzlich ein Engel in Form unserer Gärtnerhilfe und seines Zeichens Sohn des Stallbesitzers sagte: Klar fahre ich dich nach Heiden. Puh, Glück gehabt! Ich also ab zu Schorsch, unserem Stallbesitzer, der mir wieder einmal seine heilige Turniertrense als Glücksbringer lieh. Lustigerweise hatte ich die gleiche Startnummer wie beim ersten, sehr erfolgreichen Turnier. Ok Jungs, ich oute mich: Ich bin wie schon erwähnt ein Mädchen, zwar eins mit 38 Jahren auf dem Buckel, aber ein Mädchen, und die glauben nunmal an Zeichen und wenn sie in Form einer Startnummer auf sie zuflattern erkennen wir sie sofort. Ich muss also nach Heiden! Komme was da wolle. Der Zeitplan kam ins Haus geflattert und ich sah meine erste Startzeit: 7:00 UHR! Schnell entschied ich mich schon freitags anzureisen, denn 170 km sind an einem Samstagmorgen nicht wirklich motivierend. Das einzige Manko an der ganzen Sache war: Niemand wollte mit, denn die Uhrzeit schreckte verständlicherweise auch mein kleines Team aus Englisch- und Westernreiter auf wundersame Weise ab, sich um vier Uhr früh für mein Turnier aus den Federn zu schälen. Am Freitagnachmittag wohlerhalten angekommen, fand mein ausgeliehener Turnierpartner EH Black Smoke allerdings, dass diese ganzen Werbetafeln am Veranstaltungsort dann doch eher den Eindruck pferdeverschlingender Monster machten und dachte nicht im geringsten an Kooperation. Und niemand war da, der mir dabei zur Seite stand. Gott sei dank entpuppten sich diese Banner dann aber doch als friedfertig, da vor ihnen einige Grasbüschel standen, die ihn wieder besänftigten. Hm, was nun? Weiter einreiten oder doch erst ins Hotel? Ich entscheid mich, Smoke mal eine Pause zu gönnen und mir wohl auch. Also ab in die Box mit ihm. Auf dem Weg zum Hotel schlug dann das Schicksal zu: Eine Ente lief quer über die Straße und flatterte plötzlich und unerwartet so los, dass sie ihr Ende in diesem Leben an der linken Seite meines Volvos fand. Wie heißt der Slogan doch gleich? VOLVO for life? Hmmmmmmm... war das nun auch ein Zeichen? Ich stimmte mit mir selber ab, denn es war ja sonst niemand da und die Ente wollte auch nicht recht mit der Meinung rausrücken. Die Stimmenauswertung ergab folgendes Endergebnis: 1 für nein, kein Zeichen und 0 Stimmen für die Gegenseite. Puh, Glück gehabt! Das nächste Problem eines alleinreisenden Cowgirls ist: Wer weckt mich um viertel vor fünf? Also der Portier schon mal nicht, denn normale Menschen schlafen um diese Zeit noch. Die Sonne hatte auch keine Chance, diesen Job zu erledigen, weil die Vorhänge ja geschlossen waren. Ich war aber das harte Cowgirl, welches ja früh morgens bereits die Rinder über die Prärie treiben muss... oder so ähnlich. Der einzige Freund war also Pebbles, mein Handy. Ok, ich wusste nicht so genau ob ich ihm vertrauen konnte, denn das hatten wir gemeinsam nicht eingeübt. Also schaute ich in den mir verbliebenen sechs Schlafstunden vorsichtshalber einmal pro Stunde auf die Uhr, ob Pebbles mich nun auch wirklich weckt. Dementsprechend sah ich dann morgens aus: Dicke Augen schauten mich aus dem Spiegel an. Und das sollte Pleasure sein? So früh? Es war eher Tortur. Just in diesem Augenblick begann nebenan die Dusche zu rauschen und ich wusste, ich bin nicht alleine. Schon ging es mir wieder besser. Geteiltes Leid ist halbes Leid. Ein wenig Farbe ins Gesicht und die Welt (oder zumindest ich) sah schon wieder viel besser aus. Am Turnierort selbst schnaubte mir dann Smoke auch hungrig entgegen und ich schluffte mit meinem Startbuch zur Meldestelle. Aber wo war die? Ein wunderschönes weißes Beduinenzelt strahlte mir am Platz entgegen. Ups, das kannte Smoke nicht, denn es war wie von Geisterhand über Nacht aus dem Boden gewachsen. Mal sehen was er später bei der Prüfung dazu sagen würde. Hier musste Petra sitzen. Tat sie aber nicht. Sie hatte ihre Meldestelle erheblich eleganter und individueller ausgewählt: Fröhlich grinste sie mir aus einem Pferdehänger zu. Wie schafft diese Frau es bereits um die Uhrzeit so munter, frisch und gutaussehend zu sein? Ich werde sie bei Gelegenheit danach fragen.

40 64 ewu regio Ich schaute auf die Uhr und dachte: Mist, du musst noch einreiten. Also ab zur Box, Smoke geputzt, mich umgezogen und da war dann auch mein nächstes Problem: Wie um alles in der Welt kommt Mann oder Frau alleine in diese verdammten Chaps rein? Irgendwer, der sich diese Dinger hat einfallen lassen, dachte sicher Cowboys, respektive Cowgirls, treten stets im Rudel auf. NEIN! Wir sind keine Herdentiere, wir sind Gewohnheitstiere, das ist ein großer Unterschied. Das eigentliche Problem an diesen viel zu langen Lederdingern ist, dass man nämlich genau 3 (in Worten DREI) Hände dazu benötigt, Chaps zu schließen. So oft ich zählte, aber ich fand keine dritte Hand bei mir und wachsen wollte mir an diesen frühen Morgenstunden auch keine. Und wieder kam ein Engel auf mich zugeflattert, nämlich in Form einer stolzen Mama mit Kamera, die sich meiner erbarmte und mit mir gemeinsam Herr über Lederfransen, Reißverschlüsse und den kleinen Pfunden wurde, die sich seit den letzten Grillabenden an den Oberschenkeln sehr wohl fühlen und nicht mehr weichen wollen. Fertig war ich endlich. NEIN! Die Startnummern mussten ja noch dran. Herrjeh, an soviel muss man denken, wenn man alleine reist. Nun war aber endlich alles fertig, dachte ich zumindest, als sich auch schon die nächste Frage auftat: Nicole, du startest direkt nach der Pleasure den Trail. Wo ist die Pattern? Wahrscheinlich im Heft. Und wo um alles in der Welt soll ich das hinstecken, wenn ich abreite? So langsam wurde mir der Sinn und Zweck und vor allem die immense Wichtigkeit der TTs klar. Liebe TTs, wenn ich mich an dieser Stelle in meinem letzten Bericht bei den Pleasurern entschuldigt habe, so gehen diese Zeilen nun an euch: Ich rufe es laut in die Welt hinaus: Man sollte auf einem Turnier nicht nur den besten Reiter jeder Disziplin kören, sondern auch den besten TT des Tages! Ihr seid die wahren Helden. Genauso wichtig, wie die Mannschaft von Formel 1 Fahrern, die ja nunmal auch einen Preis bei jedem Rennen erhalten. Ihr seid unerlässlich und man fühlt sich wirklich nackig und hilflos ohne euch. Kurz: IHR SEID DIE BESTEN! Und am sympathischsten sind die, die sich dann auch noch meiner erbarmen. Hach... Ihr liegt mir am Herzen! Nach dem Abreiten ging es auf den Platz und mein kleiner Schatz Purzel... klingt komisch, gell? An dieser Stelle sei erwähnt: Jungs, wir Frauen reden nicht nur mit Pflanzen, Freundinnen oder unserem Auto, sondern auch mit unseren Pferden und die bekommen auch völlig beknackte Namen von uns. Das ist ein Zeichen von Liebe und Zuneigung. Ihr kennt das ja sicher auch, wenn euch eure Frau so bezeichnet, dass ihr am liebsten im Erdboden versinken würdet. Es ist pure Leidenschaft. Jawoll!!! Mein Smoke heißt halt Purzel, weil er sich manchmal wie ein Hund verhält. Also... Purzel war supercool und schaukelte mich durch die erste Prüfung. Mangels eines TTs hatte ich fast vergessen, dass es ja nun zum Trailplatz ging. Apropos ging: Wer von Euch hat schonmal versucht, einen Trailplatz zu Fuß zu durchlaufen, wenn man alleine ist? Die Frage, die sich dabei stellt ist: Wo parkt man Purzel alias das Pferd? Und wie soll man es schaffen mit einer Hand an den Zügeln diese überlangen Lederchaps nach oben zu falten, damit sie nicht dreckig werden, denn saubere Kleidung ist erwünscht (steht zumindest im Regelheft, vielleicht kann man ja diesen Passus für Alleinstartende rausnehmen). Nun, hier würde ganz klar die dritte Hand helfen, aber wie eingangs erwähnt habe, zumindest ich die nicht. Doch wie auf wundersame Weise stand da wieder ein Engel, der mit etwas Angst in den Augen und völlig verdutzt mein Pferd in die Hand gedrückt bekam. Ich ritt an diesem Tage noch den Trail und die Horsemanship und die Übung alles alleine zu machen stellte sich dann auch nach und nach ein. Der restliche Tag lief harmonisch ab, denn kaffeetrinken, rumquasseln und fotografieren kann ich gut alleine. Wir Frauen können das. Nach der letzten Prüfung bot ein weiterer netter Engel mir an, Smoke mit nach Hause zu fahren und so ging auch dieses ereignisreiche Turnier zu Ende. Seine Box zieren jetzt bereits drei blaue Schleifen, was Purzel gelinde gesagt sch... egal ist. Ich freue mich bereits jetzt auf die kommende C-Trophy in Lindlar. Aber eins habe ich gelernt: Es gibt Engel! Und ich schwöre euch: Ich habe ihn ab heute stets dabei, meinen Engel, den TT, ohne den ich nur ein halbes Cowgirl bin. In diesem Sinne denkt dran: Alles wird gut. Eure Pleasure-Tussi Nicole Für alle Berichte und Daten: Bodenarbeit oder wie sage ich es meinem Pferd Wer kennt es nicht: mein Pferd geht nicht auf den Anhänger, mein Pferd geht nicht durch Pfützen oder mein Pferd geht nicht an Treckern vorbei oder geht nicht über eine Brücke. Jeder hat sicherlich einen dieser Sätze schon mal ausgesprochen. Heinz Springstein hat ein System entwickelt, wie man Pferd und Reiter helfen kann: Success by Work. Denn es ist nicht die Pfütze, der Anhänger, der Trecker oder die Brücke. Es ist die fehlende Kommunikation zwischen Mensch und Pferd. Deshalb haben wir uns im letzten Jahr bei der Weihnachtfeier mal zeigen lassen, wie es aussehen kann, wenn Pferd und Führer bzw. Reiter kommunizieren. Und schon war es um uns geschehen. Das wollten wir auch. So fuhren wir dann mit mehreren Personen erst mal zu ihm in die Eifel. Wieder hat es uns begeistert, obwohl es harte Arbeit ist. Er musste also mal zu uns kommen, damit wir ihm unsere Pferde vorstellen können. Und es war tatsächlich so, es geht mir jedem Pferd und jeder kann es lernen, wenn er/sie es wirklich will. Es hat uns gepackt und deshalb kommt Heinz Springstein nun öfter zu uns. Das nächste mal am 29. und 30. September 2007 nach Heiden (Ort des heidener Turniers) und wir freuen uns schon jetzt auf die Unterrichtseinheiten. Claudia Thomys Immer etwas früher informiert! Besucht uns im Internet:

41 ewu regio 65 Saarland Saarland e.v. Geschäftsstelle: c/o Heinz Montag Lindenweg Mandelbachtal Tel.: / Fax: / Internet: Vorsitzender: Heinz Montag 1. stellv. Vorsitzende: Monika Aeckerle Tel.: / Kassenwartin: Alexandra Brausch Handy: / Turnierwart: Christian Kennke Handy: / Kursausschreibung Vom bis findet auf der Litermont Ranch in Nalbach die Prüfung zum Basispass und Reitabzeichen 3 und 4 statt. 2. stellv. Vorsitzende: Stefanie Schnur Tel.: / Sportwartin: Christina Ripplinger Handy: / EWU Saarland im Internet: ww.ewu-saarland.de Breitensportbeauftragte: Dr. Claudia Fritzsche Handy: / Pressewart und Webmaster: Thomas Pack Tel.: / Fax: / Die Schulungstermine sind die Wochenenden jeweils / sowie / Die Kursgebühr beträgt 290,00Euro Interessenten können sich informieren und anmelden bei: Monika Aeckerle: 0171/ Rabia Bakri: 0170/ Sachsen-Anhalt Sachsen-Anhalt e.v. 1. Vorsitzende und Geschäftsstelle: Askrit Grödl Birkenweg Bismark Tel.: / ab 20:00 Handy: 0174 / Vorsitzende: Andrea Scheper Dorfstraße Eickhorst/Dähre Tel.: / (ab 20:00) Internet: Kassenwart Antje Bukowski Zanderweg Halle/Saale Tel.: / Jugendwart Alexandra Scheffler Dorfstraße Bösenburg Tel.: / Fax: / Presse: Marion Mayer-Böhm An der Elbe Magdeburg Tel.: / Trainer im Landesverband Sachsen-Anhalt: Trainer B: K. Ahlfeld, Tel.: 0173/ H. Frellstedt, Tel.: 03473/ Alexandra Scheffler, Tel.: /39088 Trainer C: N. Kurz, Tel.: /70596 Melanie Hars, Tel.: 0175/ Ilona Kaßner, Tel.: 0391/ oder Mobil: 0171/ Birgit Kölbl, Tel.: 0345/ News für unsere Mitglieder 1. Vortrag zum Thema Pferdeanatomie Dr. med. Kerstin Gilsbach ist seit einiger Zeit FN-geprüfte Pferdeostepathin. Sie hält am Samstag, den 27. Oktober 2007 um 13:00 Uhr in der Gaststätte zum Faß in Etgersleben (direkt an der Ortsdurchfahrt der B 180 gelegen) einen Vortrag mit dem Thema: Funktionelle Anatomie des Pferdes aus osteopathischer und trainingsphysiologischer Sicht Interessierte können sich unter Tel.: 0170/ telefonisch anmelden. Stammtische: Magdeburg: Reitschule Kaßner Jeden Donnerstag ab Uhr Info: Tel. 0391/ Landesmeisterschaft 2007 in Berlin/Rudow Die Landesmeisterschaft 2007 ist bereits vorüber und so mancher Teilnehmer hat eine Schleife oder sogar einen Landestitel mit nach Hause nehmen können. Ich würde mich über ein paar Artikel dazu sehr freuen. Also, wer Lust, darüber zu schreiben, vielleicht mit Bildern, der maile das Ganze an mich. Euer Pressewart Marion Mayer-Böhm Holzhausen/Altmark: jeder 1. Sonnabend im Monat ab Uhr bei schönem Wetter bereits nachmittags. Info: Petra Hill, Tel. 0174/ Immer etwas früher informiert:

42 66 ewu regio Sachsen 1.Vorsitzender: Herbert Winter Macherstraße Kamenz Tel.: / Fax: / Sachsen e.v. 2. Vorsitzende: Daniela Bapp Dittersbacher Str Dresden Tel.: / Presse: Kerstin Rehbehn Haselweg Ottendorf-Okrilla Tel.: / Internet: Gelassenheitsprüfung Am 2. September findet auf der White-Horse-Ranch in Kaufbach eine geführte und gerittene Gelassenheitsprüfung statt. 3 jährige und ältere Pferde können ab Uhr geführt vorgestellt werden, ab 4 jährig geht es um Uhr in der gerittenen Gelassenheitsprüfung weiter. Nennungen können bis 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn abgegeben werden. Die Ausschreibung für die GHP ist unter oder unter /70887 zu erhalten. KR Scheckenschau Am 30. September findet auf der Reitanlage Lindenhöhe in Göda bei Bautzen eine Scheckenschau statt. Dort können Stuten und Hengste eingetragen werden, sowie Fohlen registriert und Equidenpässe beantragt werden. Nennschluss ist eine Woche vorher. Mehr Infos bei Simone Pickert oder unter Unsere Trainer in Sachsen: Brenda Esfeld, Trainer B White Horse Ranch, Kaufbach, Tel.: /47477 Daniela Bapp, Trainer B Dresden/Eschdorf, Tel.: 0171/ Kornelia Helm, Trainer B Königswartha, Tel.: 0162/ Torsten Müller, Trainer C Rotes Vorwerk, Grimma, Tel.: 03437/ Ein sonniger und erfolgreicher Tag auf der White-Horse-Ranch Katrin Günzel, Trainer C Leipzig, Tel.0175/ , Franziska Momin, Trainer C Zwickau, Tel.: 0175/ , Corinna Pullmann, Trainer C Thebendorf, Tel.: 0172/ Am fand bei super Wetter ein EWU-C-Turnier auf der White-Horse-Ranch statt. Kaufbach kann eigentlich nie über zu geringe Beteiligung klagen, aber das 12. Turnier in Folge sprengte die bisherigen Grenzen: 88 Reiter-Pferd-Paare absolvierten exakt 200 Starts in 22 Prüfungen. Die Richterin Andrea Scheper aus Eichhorst hatte bis nach 20 Uhr zu tun, meisterte exakt und gut organisiert ihre Aufgabe. Aufgrund das tollen Wetters fanden sich ca. 400 Besucher ein, um sich ein Eindruck von dieser Sportart zu verschaffen. Auch dieses Jahr gab es wieder für jeden Sieger und für die Platzierten bis zum 4 Platz tolle Sachpreise, die von den 65 Sponsoren gestiftet wurden. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle. Mit ihrem Pferd Billy J. war Jennifer Birke die glückliche Gewinnerin des Jugendförderpreis. Sie gewann eine Reining, eine Western Horsemanship, erreichte einen 2. Platz im White- Horse-Ranch Cup und einen dritten Platz im Trail. Esther Anders, Trainer C Anders-Hof, Ehrenberg, Tel.: /80719 Nadine Völker, Trainer C Thermalbad Wiesenbad, Tel.: 03733/501855, Anja Liebe, Trainer C Borsdorf / Leipzig, Tel.: /20771, Mobil: 0172/ Da auf der White-Horse-Ranch Tierschutz groß geschrieben wird fand auch dieses Jahr zum dritten Mal eine Tierschutztombola statt. Diese brachte fast 600 Euro Erlös und kommt den Tierschutzvereinen und den Gnadenbrotpferden zugute. Für den reibungslosen Ablauf, beste Organisation und umfassende Betreuung der Gäste und Reiter sorgte in bewährter Weise das ca. 30 Mann zählende Turnierteam der White-Horse- Ranch. Bilder vom Turnier sind bei Damien Wienczek zu bestellen. Ein riesen Dankeschön von mir und ich denke mal den Rest der Reiter. Sponsoren KR Die in diesem Jahr erstmalig ausgeschriebene CUP- Wertung im LV Sachsen wird über Sponsorengelder der Reitbetriebe Westerntraining Bapp, White Horse Ranch Georgi Arabians sowie Pferdefarm Hauschild getragen. Wir möchten uns jetzt schon als Vorstand bei den Reitbetrieben bedanken und sehen es als eine Würdigung der sportlichen Leistungen sowie einer Motivation der Turnierreiter an. Lothar Zschaler Die aktuellen Trophy-Stände und den Punktestand der CUP-Wertung findet Ihr unter ww.ewu-sachsen.de

43 ewu regio 67 Chuck Klipfel in Wünschendorf 14 Reiter und 9 Pferde haben sich am März auf der Isaro Hill Ranch zu einem Reiningkurs der besonderen Art getroffen. Kursleiter war kein geringerer als der waschechte Teaner Chuck Klipfel mit seiner Sabine, die den Teilnehmern an beiden Tagen als Dolmetscherin zur Verfügung stand. Alle Teilnehmer, die am Samstag in der Reithalle eintrafen, wurden zunächst in zwei Gruppen geteilt. Die erste Gruppe bestand aus aktiven Westernreitern, sowie Anfängern, die bis dato noch nichts von Chuck gehört hatten. Die Reiter der zweiten Gruppe hatten schon an Kursen von ihm teilgenommen. Nachdem sich Chuck von jedem Reiter-Pferd- Paar ein Bild gemacht und sich über deren individuelle Probleme informiert hatte, wurden Pferd und Reiter mit leichten Übungen des ABCs auf spezielle Manöver vorbereitet. Hierbei betonte Chuck immer wieder, wie einfach Pferdetraining sei und so folgten auf Komandos klare Antworten oder Korrekturen der falschen Antworten. Er nahm sich für jedes Paar viel Zeit und demonstrierte sehr eindrucksvoll das die Theorie auch in der Praxis funktioniert. Großes Erstaunen und viele AHA-Effekte in der Verständigung zwischen Pferd und Reiter waren die Folge. Nebenher war durch gute Bewirtung für das leibliche Wohlgesorgt und von Sabine wurden Tipps und Kniffe zum stressfreien Verladen der Pferde gegeben. Thüringen Am 15 und 16. September 2007 wird erneut ein Kursus mit Cuck Klipfel auf der Isaro Hill Ranch stattfinden. Bei Interesse bitte an Rene Schuster Tel.: 0179/ od / wenden. 1. Vorsitzender Klaus-Peter Fischer Ortsstraße Grümpen Tel.: / Mobil: / ewu-thueringen.de Thüringen e.v. 2. Vorsitzender Karin Pachaly A.-Bebel-Straße Unterwellenborn Tel./Fax: / Presse Annett Steinmetz Dr.- Kremser Straße Ellrich OT Sülzhayn Tel.: / Internet: Kassenwart: Randi Roth Plauener Straße Lauschgrün Tel./Fax: / Mobil: / Turnierwart: Daniel Rieger Karl-Matthesstraße Gera Mobil: / Jugendwart: Katharina Haupt Ortsstraße Miesitz Tel.: / Unsere Trainer in Thüringen: Trainer B: Nicole Engelhardt Herleshausen-Archfeld Tel.: / Bernd Stefan, Gut Himmigerode Gleichen, Tel.: / Trainer C: Monika Pfützner Thierschneck Tel.: / Standort: Main-Ranch in Miesitz Ralf Schmiedel Floh-Seligenthal Tel.: / Antje Mozer Almerswind Tel.: / Sylvia Schön Unterwellenborn Tel.: / Constanze Marx Jena Tel.: / Christiane Kirchner Floh-Seligenthal Tel.: / Geburtstage im September: Anna Steinmetz Marco Schneemann Katharina Oehlert Peter Pachaly Anke-Annette Michi Lisa Weigelt Karin Pachaly Herzlichen Glückwunsch! EWU-C-Turnier Ellrich am 04./ Geschichte vom Wetter und der Fotografin Was soll ich euch sagen, unsere Hoffnungen waren im Keller. Tage und Wochen vor unserem Turnier hatten wir von Stark- bis Dauerregen mit böser Kälte alles dabei. Vor unseren Augen spielten sich Szenarien mit Menschen, eingepackt wie Michelinmännchen und Land unter auf dem Reitplatz ab. Gut, dass wir eine Halle zu bieten hatten. Die meisten Zuschauer hätten trotzdem im Regen stehen Reges Treiben am Verkaufsstand der Main-Ranch Miesitz Stammtisch: Jeden ersten Freitag im Monat ab 18:00 Uhr auf der Main Ranch Ortsstraße 38, Miesitz bei fragen: oder: Immer etwas früher informiert: Unser Richterteam Rolf und Christine Hildebrandt müssen und das Abreiten draußen wäre das Ende für jedes Turnieroutfit gewesen. Zwei Wochen vorher sprach ich mit unserer Turnierfotografin, Steffi Mertz ( sie versicherte mir, es werde schönes Wetter. Dort wo sie Fotos machen würde, wäre immer Sonnenschein. Optimismus ist ja o.k.,

44 68 ewu regio dachte ich mir, oder weiß die etwa mehr? Nun wurde es Freitag und die Fotografin kam. Und wirklich, es verzogen sich die Wolken, wir konnten in ruhiger Hektik noch all die Kleinigkeiten erledigen, die einem so nebenbei noch eingefallen und wahnsinnig wichtig sind. Ja Sack Zement, wo sind denn Horse-Dog Trail die vier Tonnen für den Trail? Das scheint eine Gesetzmäßigkeit zu sein, selbst wenn man zwei Wochen vorher anfängt, zum Schluss war es doch zu wenig Zeit. Es folgten der Samstag, unser erster Turniertag, und das mit strahlendem Sonnenschein. Noch größer war die Freude als unser Richterteam, Rolf und Christine Hildebrandt, kam. Trotz starker Erkältung standen sie tapfer ihren Mann/Frau, dafür nochmals vielen Dank. Das Turnier an sich hatte mit ca 45 Startern schon fast Familiencharakter. Der Zeitplan war so üppig bemessen, dass zu jeder Prüfung unser Richter umfassende Erklärungen geben konnte. Zum Samstagnachmittag hatten wir dann als Highlight die Mannschaftswettbewerbe angesetzt. Die Mannschaften Harz 4, Run for the Roses und Chicks on the sticks die Hühner von der Stange gaben sich ein spannendes Duell. Veranstalterin Marion Schulte mit Schleifenpony Moni Zum Abend hatten wir dann am Lagerfeuer noch eine Menge Spaß dank cooler Partymusik von unserem Richter. Sonntag: selber Ort, selbe Zeit und selbes Wetter. Ein Publikumsmagnet war zweifellos an diesem zweiten Turniertag der Horse-Dog-Trail, an dem die Hunde mit amüsanten Einlagen die Zuschauer begeisterten. Bedanken möchte ich mich auf diesem Weg bei dem Verkaufstand der Main-Ranch Miesitz, die durch ihr Kommen den Hauch der Western- Atmosphäre verstärkten. Des Weiteren gilt der Dank unserem Team von der Meldestelle, unserem Turnierleiter K.-P. Fischer und den vielen Helfern des Reiterhofs Ellrich sowie der Firma Schulte GmbH Hallenheizsysteme. Jetzt, zwei Tage später, schreibe ich an dem Artikel. Der Himmel zieht sich zu, Regen kommt auf. Unsere Fotografin ist weg Annett Steinmetz, Presse Thüringen Auf Wiedersehen bis zum nächsten Jahr in Ellrich Kindertag auf der Main Ranch Wie jedes Jahr feierten Kinder aus den umliegenden Dörfern mit ihrem Kindergarten auf der Main Ranch einen lustigen und abwechslungsreichen Kindertag am 1. Juni. Angeboten wurden natürlich Reiten auf den Schulpferden Ayla, Bibby, Sweety und Monty. Des Weiteren konnten die vielen Kinder eine Runde mit der Kutsche fahren sowie an einer weiteren Station Pferde putzen und pflegen was das Zeug hält. Auch wurden durch die fleißigen Kindergärtner die Kinder mit lustigen Gesichtsbildern bemalt und sie konnten selbst verschiedene Western-Motive ausmalen. Nach 4 Stunden abwechslungsreichem Leben um und mit dem Pferd gab es noch eine entspannte Kaffeetafel mit Saft und Kuchen und es ging ein toller Nachmittag zu Ende. Katharina Haupt Westfalen 1. Vorsitzender: Rainer Barre Industriestraße Rödinghausen Tel.: / Mobil: / Vorsitzender: Karl-Heinz Schmidt Im Wiehagen 5, Hemer Tel.: / Mobil: / Internet: 3. Vorsitzende und Ansprechpartnerin für Sponsoring: Diane Scholle Niederadener Str. 135, Lünen Tel./Fax: / Mobil: 0178 / Kassenwartin: Melanie Lohr Westerbergstr. 16, Wenden Mobil: / Turnierwart: Peter Dost Wiedeystraße 68, Bönen Tel.: / Pressewartin und Beiratssprecherin Sabine Pomphrey Rilkeweg Soest Tel.: / Mobil: 0173 / Freizeitwartin Simone Jendrysik Ziegeleistraße Herten Tel.: / Mobil: / Die Beauftragten: Ausbildungsbeauftragte Nicole Jeske Eichhofweg 28a, Bielefeld Mobil: / Jugendbeauftragte Martina Barre Industriestr. 10, Rödinghausen Tel.: / Mobil: / Kaderchef für die Jugendmannschaft Sabine Pomphrey Rilkeweg 1, Soest Tel.: /

45 ewu regio 69 Mobil: / Kaderchef für die Erwachsenenmannschaft Sabine Prause Patthorster Str Steinhagen Tel.:05204/ Internetbeauftragte: Ivonne Höwing Dachsweg 8, Kamen Mobil: / Bezirksreferenten: Arnsberg & Umgebung Christa Berg, Tel.: 02933/ und Mobil: 0175/ Märkischer Kreis Silke Gorniak, Tel.: 02351/51115 Bielefeld und Umgebung Dr. Jürgen Bätcher, Tel.: 05203/ oder 0171/ Stammtische: Rainbow Hill Quarter Horses Wo: in der Reiterstube von Rainbow Hill Quarter Horses Honselweg 5, Iserlohn Info: Tel /3759 Sunray-Ranch Wann: Jeden 2. Freitag im Monat, 20.00Uhr Wo: Gaststätte Sunny s Tränke, Friedhofstraße 26, Bergkamen Info: Albert Schulz, 02307/22634 Freizeit- und Westernreiterstammtisch in Metelen Wann: Jeden 3. Dienstag, 20 Uhr Wo: abwechselnd in Ochtrup und Metelen (telefonisch erfragen) Info: Doris Laumann, 02553/1065 und Susanne Nienhaus, 0170/ Kreis Gütersloh/Oelde/ Warendorf Wann: Jeden 1. Montag im Monat um Uhr Ort: Hotel Hartmann Info: 05245/ Münster-Warendorf Wann: Jeden 1. Freitag im Quartal, Uhr Wo: Altes Gasthaus Pohlmeier, Steinstraße 30, Telgte Info: Susanne Wolters, Tel.: 02532/5717 o. 0171/ Stammtisch für Kreis Warendorf-Hamm-Lippstadt Wann: Jeden 1. Dienstag im Monat, Uhr Wo: Green Elker, Elker 15, Beckum Info: Maik Brandt, 02389/539927, oder Mobil 0175/ Bitte Planungen (Kurse, Stammtischaktivitäten) für die Westfalenspalte zur Veröffentlichung an die Pressewartin Sabine Pomphrey senden!!! Freizeit- und Westernreiterstammtisch Kreis Gütersloh/ Bielefeld Wann: Jeden letzten Donnerstag im Monat, Uhr Wo: Oldie Theke, Zur großen Heide 22, Gütersloh Info: N. Jeske, 0151/ Stammtisch Bielefeld und Umgebung Wann: jeden 2.Montag im Monat Wo: Gaststätte Zweischlingen- B68 Ri Halle, Osnabrückerstr. 200, Bielefeld,Tel Infos bei: Dr. Jürgen Bätcher, 0171/ o / Trophyparty 2007 Die diesjährige Trophyparty wird am in Oelde stattfinden. Veranstaltungsort ist: Flair Hotel Hartmann in Lette. Beginn: 18 Uhr. Bitte haltet Euch diesen Termin schon mal frei. Unsere Trainer in Westfalen (Bitte schickt Eure Daten, damit Ihr mit auf diese Liste kommt!) Frank Behrens-Giannis An der Flötpfeife 13, Wetter, Tel.: 0179/ Sandra Herbort, Trainer B Lippstädter Str Rheda-Wiedenbrück Tel.: 0171/ Nicole Jeske, Trainer B Reiherweg 10, Gütersloh Tel.: 0151/ Gaby Klute, Trainer C Meinolfusstr. 8a Bad Wünnenberg-Haaren Tel.: 02957/1426 Marlene Kremp, Reitwart FN Schillerstr. 5, Wetter Tel.: 0173/ Melanie Lohr, Trainer B Westerbergstr Wenden Tel.: 0151/ Diethild Lüsebrink, Trainer C Westernreiten, Trainer B FN Breitensport Gartenstr. 5, Plettenberg Tel.: 0171/ Sabine Pomphrey, Trainer B Rilkeweg 1, Soest Tel.: 0173/ Turniertermine in Westfalen 2007: C-Turniere Brilon - Westfalen-Trophy - D-Turniere Gütersloh Sommer, Sonne, Eis und Schweiß So oder so ähnlich lässt sich der Südkirchener Kurs mit Marlene Kremp zusammenfassen. Unter Eigenregie der Familie Hügemann kommt endlich wieder Glanz und gute Laune in die Anlage der Familie in Südkirchen. So liegt es auf der Hand jetzt auch vermehrt Gäste und neue Leute zu begrüßen, der erste Versuch wurde am gemacht. Ein Kurs sollte es sein und sogar Petrus gab seinen Segen ;-) Am heißesten Tag des Sommers erklommen also 7 Reiter ihre Pferde um gemeinsam mit Marlene Kremp den aktuellen Stand, das Ziel und die Lernschritte daraus zu erkunden. Es wurde in Zweier-Gruppen gearbeitet, so dass jeder sowohl morgens als auch nachmittags recht intensiven Unterricht bekam, aber bei dem heißen Wetter nicht der Gefahr eines Kollaps ausgesetzt war. Hütchen, Cavallettis und weiteres Spielequipment in der Halle sorgten für präzise Orientierung, zwischendurch ein Eis für gute Laune und schon war klar warum Westernreiter einhändig reiten... Doch der Kurs war offen für alle Reitweisen, denn Marlene kennt sich sowohl in dem einen als auch anderen Bereich super aus. So kam es, dass auch zwei Warmblüter und eine Umsteigerin dabei waren, die ebenfalls voll auf ihre Kosten kamen. Auf Grund der positiven Resonanz ist der nächste Kurs bereits in Planung: Ein Kinderkurs auf der Anlage in Südkirchen soll es werden im August oder September, nur für die Kleinen und besonders für die, die noch keine oder nur wenig Turniererfahrungen haben. Wer also Interesse am Kurs oder Unterricht allgemein hat:

46 70 ewu regio 1. D-Turnier bei der Reitgemeinschaft Eichengrund e.v. in Welver Cowboyhut-Rüpel trifft Turnier- Pinguin! Solche Klischees gehören eigentlich schon lange in die Mottenkiste, aber wir haben diese Kiste nun auch endlich auf den Sperrmüll entsorgt. In unserer Reitgemeinschaft pflegen wir unsere Passion schon lange miteinander und gemeinsam, ohne dass es mehr als üblich Schwierigkeiten gibt. So ist es eigentlich nur logisch, dass wir uns auch an die Organisation unseres 1. Westernturniers gemacht haben. Turnierleiterin Tanja Bergs ist erfahren in Westernturnieren, der Vereinsvorsitzende Manfred Schröder hat wohl schon mehr klassische Turniere organisiert, als wir Pylonen auf der Anlage haben und das ebenfalls reitweisenübergreifende Helferteam war mit viel Spaß bei der Sache. Bei bestem Wetter ging es dann am 22. Juli 2007 endlich los. Wir fühlten uns bestens vorbereitet und waren sehr gespannt, was uns sportlich geboten werden würde und wie sich unsere kleinen und großen Reiter schlagen würden. In der Führzügelklasse gab es blaue Schleifen für Tabea Von der Heide auf Jake und für Leonie Braekelmann auf Great Hotstuff. Ann- Christin Bergs konnte sich auf ihrer Judy gleich zweimal platzieren, ein 5. Platz in der Walk-Trot-Pleasure bis 13 Jahre und ein 3. Platz im Walk-Trot-Trail bis 13 Jahre. Britta Elbers hat sich 3 Schleifen mit Henry erstritten, einen 5. Platz, einen 4. und einen 3. Platz. Weitere Starter unseres Vereins waren diesmal nicht so erfolgreich, aber für die meisten war es auch die erste Turnierteilnahme insgesamt. Wir sind auf alle stolz. Neben den Leistungsprüfungen gab es auch einige Sonderprüfungen, die besonders für die Zuschauer interessant waren. Beim Western meets Classik haben wir zwei tolle Paare gesehen, die sich sehr kreativ mit dem Thema auseinandergesetzt haben. Der Horse-and-Dog-Trail wird als Prüfung immer beliebter und auch hier wurde den Zuschauern einiges geboten. Der Jackpot-Funtrail stand ganz unter dem Motto Immer schön sauber bleiben und das war nicht immer leicht: einen Handstaubsauger auf dem Pferderücken anzuschalten dürfte selbst den Pferden von Putzfanatikern nicht ganz so geläufig sein. Als besonders schwierig stellte sich das Tor heraus; ein im Wind flatternder Teppich war darüber gehangen und es kostete die Vierbeiner schon einige Überwindung diesem Ding nahe zu kommen. In der Mittagspause gab zu dem reichhaltigen kulinarischen Angebot noch ein besonderes Schmankerl für die Augen. Die Kleinsten unseres Vereins führten uns vor, was sie in den Reitstunden bei Beate und Gisa schon alles gelernt haben und das ist eine ganze Menge! So mancher Erwachsene wünscht sich da selbst nach Jahren der Reiterfahrung, nur einmal so sicher zu sitzen wie diese Minis. Abends waren wir alle sehr müde und sehr zufrieden fast Alles hat super geklappt und viele Reiter und Besucher haben uns ihren positiven Eindruck von der schönen Anlage und den netten Leuten zurückgemeldet. Mehr konnten wir uns nicht erhoffen. Falls bei irgendjemand etwas nicht so geklappt hat, entschuldigen wir uns hier noch einmal dafür. Besonders bedanken möchten wir uns aber noch bei dem Richter Jochen Held, der Ringstewardess Heike Gersthagen und dem Ansager Andreas Gramberg für die gute Zusammenarbeit sowie allen Helferinnen und Helfern und bei der Turnierleitung Tanja Bergs und dem Vereinsvorsitzenden Manfred Schröder es hat schon seinen Grund, warum es ReitGEMEIN- SCHAFT heißt! Silke Hesse und Sandra Kanther Trainerportrait: Frank Behrens-Giannis Ich wurde am in Essen geboren. Schon als Kind der Faszination Pferd erlegen, habe ich dann im Alter von 14 Jahren mit dem Reiten angefangen. Zuerst klassisch (Dressur und Springen) im RV Schuir in Essen-Schuir habe ich dann das Westernreiten für mich entdeckt. Erste Schritte in dieser Reitweise habe ich an dem Stall von Dirk Hallmann in Hattingen gemacht. Es folgte später das erste eigene Pferd und Kurse bei verschiedenen Trainern wie z.b. Gary Marble, Ralf Hesselschwerdt, Ute Holm und Jean Claude Dysli. Seit Juli 2004 bin ich als Trainer selbstständig. Ich bin nicht Disziplin orientiert sondern ich lege Wert auf eine gymnastizierende und gesunderhaltende Ausbildung der Pferde. Zu diesem Zweck arbeite ich auch mit Physiotherapeuten, Ostheopathen, Hufschmieden und Blutdiagnostikern zusammen. Seit Mai 2005 habe ich meine Zelte auf dem Pferdehof Heimann in Wetter a.d. Ruhr aufgeschlagen. Dort stehen mir sehr gute Trainingsmöglichkeiten sowie auch eine pferdegerechte Unterbringung von Trainingspferden zur Verfügung. Weiterhin bin ich als mobiler Trainer im Ruhrgebiet unterwegs. Mein Angebot umfasst den mobilen Unterricht, Bodenarbeit,Verla detraining, Ausbildung von Jungpferden und die Arbeit mit Problempferden. Seit einigen Jahren interessiere ich mich für Ausbildungsmethoden, wie sie von Horsemen wie z.b. Mark Rashid oder John Lyons praktiziert werden. Diese Art des Umgangs mit Pferden hat mich sehr stark in meinem Training beeinflusst und ich versuche auch diese Art an meine Schüler weiter zugeben. Die Westfalenmeister 2007 sind: Im Juli 2006 habe ich meine Prüfung zum Pferdefachwirt der Kölner Pferde- Akademie abgelegt. Kontakt und weitere Infos findet Ihr auf meiner Homepage: oder direkt per unter: Durch Vertrauen zum Erfolg 2/1 B Showmanship at Halter Lorraine Scholle True Little Oakie Junior Trail Gall, Anna Dressed Like Vey 2/1 B Trail Schulte, Sarah Morris 2/1 A sen.pleasure Thies, Stephanie Docs Poco Luna 2/1 B Pleasure Kleinemenke, Nina Giacomo 2/1 A jun. Pleasure Doritke, Martina Highländer Tee Too 2/1 B Westernhorsemanship Dost, Anna Lena Just Call Me Deluxe 2/1 A Westernhorsemanship Alt, Birthe Heika 2/1 B Reining Schulte, Sarah Shaniqua Bint Sahaab 2/1 A sen. Trail Alt, Birthe Heika 2/1 A jun. Trail Hoppe, Diana Rustys Lil Topsail 2/1 A sen. Reining Brandt, Maik Flip N Rosster 2/1 A jun. Western Riding Doritke, Martina Highländer Tee Too 2/1 B Western Riding Schulte, Sarah Shaniqua Bint Sahaab 2/1 A Western Riding Pomphrey, Sabine SM Eternal in Blue 2/1 A Superhorse Prause, Sabine TL Beau Contoured Allen Westfalenmeistern herzlichen Glückwunsch!

47 termine 71 Kurs-Service (Änderungen vorbehalten) Datum LV Thema Kursleiter PLZ/Ort Ansprechpartner Telefon 01./ BW Bodenarbeit nach Bill Dorrance Warren Bell Abtsgmünd/ Iris Faller 0160/ True Horsemanship Through Feel Kocherhof AB 07366/ BW Kinder Freizeit Gabriele Zipfel Buchenbach, RA. Erlenhof Gabriele Zipfel 160/ BW Kinder-Ferienkurs von 5-10 Jahren Tanja Berling, Trainer B Schönaich Tanja Berling 0173/ / BW Bodenarbeitskurs - Grundlagen der Tanja Berling, lizensierte Renningen Tanja Berling 0173/ Pferdesprache in Theorie und Praxis Dualaktivierungs-Trainerin (bei Weil der Stadt) BW Tageskurs Westernreiten Sita Stepper Weyersheim Eva Hesselschwerdt 0033/ BW Besser unterrichten -Übungskurs zur Andrea Klemer Raum PLZ 72 oder 88 Andrea Klemer 07123/61262 Unterrichtserteilung (anerk. Vorberbe- Trainer B Westernreiten reitungspflichtkurs f. ang. Trainer C & Trainerassistenten nach APO) 15./ BW Traditio. Bogenschießen vom Pferd aus Tobias Schmid Messkirch/Heudorf Edith Klingele 07575/ BW Persönlichkeitstraining; Manfred Frey Steinbrück, Karolinenhof Manfred Frey 07903/ Kommunikation mit Pferden ; BW Reitanfänger u. Einsteiger unterrich. Andrea Klemer Raum PLZ 72 oder 88 Andrea Klemer 07123/ / (Prfg. EWU Trainerassistent a. Wunsch) Trainer B Westernreiten 29./ BW Freiarbeit im roundpen Heinz Welz Red Stone Ranch, Barbara Metzger 0172/ Deisslingen BW Tag der offenen Tür mit Programm Gabriele Zipfel Buchenbach Gabriele Zipfel 07661/ BW Tag der offenen Tür mit Programm Gabriele Zipfel Buchenbach, RA. Erlenhof Gabriele Zipfel 160/ / BW Pat Parelli Level 2/3 Urs Heer 4 Sterne Instruktor Buchenbach Gabriele Zipfel 07661/ / BW Pat Parelli Level 2 OL Urs Heer 4 Sterne Instruktor Buchenbach Gabriele Zipfel 07661/ / BW Longierkurs Anke Opwis, Trainer B Loßburg Wittendorf Anke Opwis 07447/ BW Reitkurs - Gymnastizierung des Pferdes Tanja Berling, Trainer B Altenried Tanja Berling 0173/ und Trailarbeit Westernreiten (FN/EWU) Haug-Hof BW Turnier Bogenschießen für Anfänger Tobias Schmid Messkirch/Heudorf Edith Klingele 07575/ BW Informationstag The Gentle Touch Peter Kreinberg Rot - Haslach Ulla & Manne Tewes-Laib 08395/ BW Kurs Bodenschule The Gentle Touch Peter Kreinberg Rot - Haslach Ulla & Manne Tewes-Laib 08395/ / BW Dualaktivierung nach Michael Geitner Tanja Berling, Trainer B Gechingen Tanja Berling 0173/ / BW Zirkuslektionen Anke Opwis, Trainer B Loßburg Wittendorf Anke Opwis 07447/ BW pers. Einzelstunden und Trainings mit Peter Kreinberg Rot - Haslach Ulla & Manne Tewes-Laib 08395/ BW pers. Einzelstunden und Trainings mit Peter Kreinberg Rot - Haslach Ulla & Manne Tewes-Laib 08395/ BW Kurs feines Reiten The Gentle Touch Peter Kreinberg Rot - Haslach Ulla & Manne Tewes-Laib 08395/ / BW Sitzschulung mit Video Gabriele Zipfel Buchenbach, Erlenhof Gabriele Zipfel 07661/ / BW Einfach gut reiten Henning Daude Red Stone Ranch, Barbara Metzger 0172/ Deisslingen 01./ Bayern Indianerwochenende Katharina Schmitz Weiden Katharina Schmitz 0171/ Bayern Reitercamp Katharina Schmitz Weiden Katharina Schmitz 0171/ Bayern Westernreiten Sabine Lang Herrsching am Ingeborg Bauer 08152/64 58 Ammersee Bayern Best Cowboy Kurs + Turnier Roger Kupfer Niedertaufkirchen, Sabine Türnau 0179/ Sherwoodranch Bayern Fit 4 Ride Juliane u. Johanna Deppisch Günzach Johanna Deppisch 08372/ Bayern Westernreiten Sabine Lang Herrsching am Ingeborg Bauer 08152/64 58 Ammersee

48 72 termine Datum LV Thema Kursleiter PLZ/Ort Ansprechpartner Telefon 20./ Bayern Working Cowhorse Clinic Uli Kofler Günzach Johanna Deppisch 08372/ / Bayern Bodenarbeit Aufbau Birgit Büchner Schwenningen Birgit Büchner 09070/ Bayern Fit 4 Ride zum Kennenlernen Juliane u. Johanna Deppisch Günzach Johanna Deppisch 08372/ B-BRA Herbstritt, Reiterspiele, Line Dance Sylvia Schiel, Trainer B Ketzin OT Etzin Sylvia u. Werner Schiel 0172/ / B-BRA Kombikurs Reining u. Cowhorsekurs Arno Gorgasser Rathenow, Hartmut Deichsel 03385/ OT Steckelsdorf B-BRA Oktoberritt Basis RP Werner Schiel, Trainer B Ketzin OT Etzin Sylvia u. Werner Schiel 0172/ B-BRA Herbstritt Basis RP Werner Schiel, Trainer B Ketzin OT Etzin Sylvia u. Werner Schiel 0172/ / B-BRA Reitkurs, Anfänger & Fortgeschrittene Henning Daude Michaelisbruch Barbara Beutler 0172/ B-BRA Novemberritt Werner Schiel, Trainer B Ketzin OT Etzin Sylvia u. Werner Schiel 0172/ / B-BRA Reining-Kurs Etienne Hirschfeld Brunne Nina Lück 0173/ B-BRA Minidistanzritt, 10 KM T5 Sylvia Schiel, Trainer B Ketzin OT Etzin Sylvia u. Werner Schiel 0172/ B-BRA Adventsritt (Weihnachtsfeier+Juleclap) Sylvia Schiel, Trainer B Ketzin OT Etzin Sylvia u. Werner Schiel 0172/ / B-BRA Trail-Kurs Etienne Hirschfeld Brunne Nina Lück 0173/ B-BRA Winterritt mit Wärmegymnastik Sylvia Schiel, Trainer B Ketzin OT Etzin Sylvia u. Werner Schiel 0172/ B-BRA Weihnachtsritt Basis RP Werner Schiel, Trainer B Ketzin OT Etzin Sylvia u. Werner Schiel 0172/ B-BRA Weihnachtsritt Basis RP Werner Schiel, Trainer B Ketzin OT Etzin Sylvia u. Werner Schiel 0172/ B-BRA Silvesterritt Werner Schiel, Trainer B Ketzin OT Etzin Sylvia u. Werner Schiel 0172/ B-BRA Neujahrsritt Werner Schiel, Trainer B Ketzin OT Etzin Sylvia u. Werner Schiel 0172/ / HB/Nds Zuchtschau des ApHCG RG Nord Britta Peters Dönsel/Dickel Peppys Tino Ranch 0544/ / HB/Nds Der Galoppwechsel! Bei richtiger Ralf Seedorf Barver Ralf Seedorf 05448/ Gymnastisierung kein Buch mit sieben Siegeln 15./ HB/Nds Horse & Dog Trail Valerie Maerevoet Dönsel/Dickel Peppys Tino Ranch 0544/2147 Frank Hesse 22./ HB/Nds Rinderkurs: Arbeiten am Rind mit Ruhe Ralf Seedorf Barver Ralf Seedorf 05448/ und Verstand! 29./ HB/Nds Team Penning, Working Cowhorse, H. Middelberg Dönsel/Dickel Peppys Tino Ranch 0544/2147 Cutting HB/Nds Ranch Day auf der Roofman Ranch! Ralf Seedorf Barver Ralf Seedorf 05448/ / HB/Nds Trail: Harmonie und Vertrauen Viola Ehrenheim (Trainer B) Ahlhorn Iris Kuwert-Behrenz 04435/ / HB/Nds Vorbereitungslehrgang DM wie bereite Ralf Seedorf Barver Ralf Seedorf 05448/ ich mich und mein Pferd optimal vor 10./ HB/Nds Reiten in Harmonie mit dem Pferd; der Ralf Seedorf Barver Ralf Seedorf 05448/ Einfluss von Musik im Reitunterricht HH/SH Traditioneller Oldendorfer PlayDay Silke & Kai Lahann Oldendorf Silke & Kai Lahann 04821/ / HH/SH Westernriding / Basiskurs Carl-Peter Fiedler Grambek Amrei Groth 0172/ HH/SH Horsemanship Camp für Kinder mit Maren Matern/ Eyendorf Maren Matern/ 04172/90040 Unterbringung u. Betreuung, 7-18 J. Kerstin Albrecht Kerstin Albrecht 0175/ / HH/SH Rinder-Aufbaukurs Thomas Hoppe Hamburg-Moorburg Thomas Hoppe 040/ / HH/SH Vorbereitungsseminar bzw Infotag Martina Sell Stubben Martina Sell 0171/ für Trainer-C-Interessenten 08./ HH/SH Lou Roper How to solve problems Lou Roper Hohenhorn Frank Mierwaldt 0172/ HH/SH Lou Roper Trainers Day Only Lou Roper Hohenhorn Frank Mierwaldt 0172/ / HH/SH Lou Roper Reining Lou Roper Büchten Martin Otremba 0171/ / HH/SH Lou Roper Trail Lou Roper Büchten Martin Otremba 0171/ / HH/SH Einsteiger Thomas Hoppe Hamburg-Moorburg 040/ / HH/SH Ranch-Work-Kurs Silke & Kai Lahann Oldendorf Silke & Kai Lahann 04821/ / HH/SH Anfänger und Ängstliche Thomas Hoppe Hamburg-Moorburg 040/ o. 0172/ / HH/SH Superhorse Thomas Hoppe Hamburg-Moorburg 040/ o. 0172/ HH/SH Trail-Day Silke & Kai Lahann Oldendorf Silke & Kai Lahann 04821/ / HH/SH Basis/Reining Thomas Hoppe Hamburg-Moorburg 040/ o. 0172/

49 termine 73 Datum LV Thema Kursleiter PLZ/Ort Ansprechpartner Telefon 20./ HH/SH Einsteiger-Kursus Thomas Hoppe Hamburg-Moorburg Thomas Hoppe 040/ / HH/SH Basis/Trail/Horsemanship/Pleasure Thomas Hoppe Hamburg-Moorburg 040/ o. 0172/ / HH/SH Einsteiger-Kursus Thomas Hoppe Hamburg-Moorburg Thomas Hoppe 040/ / HH/SH Basis/Reining Thomas Hoppe Hamburg-Moorburg 040/ o. 0172/ HH/SH Weihnachtsfeier des Landesverbandes Wirtshaus Oering 01./ Hessen Reining Kurs Joedy Cunningham Rockenberg, Anja Edelmann 0173/ Birkenhof 01./ Hessen Jugend-Basis Lehrgang Löhnberg Big Sky Ranch 0471/ Hessen Reitkurs Martin Wehner Rommerz M. Wehner 0171/ / Hessen Basis Lehrgang Löhnberg Big Sky Ranch 0471/ / Hessen Reitkurs Roger Kupfer Rodheim-Bieber Ralf Gärtner 06441/ / Hessen Flugreise zum Mallorca Festival M. Wehner 0171/ / Hessen Zirkuslektionen II Kirsten Denker Freiensteinau Vulkan Reiter 06669/ Hessen Boden- und Körperarbeit nach Freiensteinau Vulkan Reiter 06669/ Linda Tellington Jones Hessen Westernreitkurs Hitrud Rath Butzbach Sascha Sadtler 06033/ Hessen Trainingstag Henning Daude Butzbach-Griedel Sascha Sadtler 06033/ / Hessen Anfänger Lehrgang Löhnberg Big Sky Ranch 0471/ / Hessen Weternreitkurs Henning Daude Butzbach-Griedel Sascha Sadtler 06033/ / Hessen Basis Lehrgang Löhnberg Big Sky Ranch 0471/ Hessen Kombikurs Bodenarbeit Pferdesprache Tamara Ebert Freiensteinau Vulkan Reiter 06669/ für Einsteiger 08./ Hessen Anfänger Lehrgang Löhnberg Big Sky Ranch 0471/ / MVP Zirkuslektionen Uwe Jourdain Groß Rogahn Silke Schröder 0171/ jeden 1. Samstag NS-H Workshop Bodenarbeit n. Gentle Touch Barbara Wittmann-Belau Bissendorf Barbara Wittmann-Belau 0173/ Aufbau aus dem Basiskurs NS-H Tagesritt Oliver Papst und Bovenden/ Dream Ranch Oliver Papst u / Ramona Westphal Billingshausen Ramona Westphal NS-H Bodenkurs 5 Westernreiterhof Kurzacz Bockenem/OT Werder Westernreiterhof Kurzacz 05067/ / NS-H Basiskurs Lou Roper Grethem/Büchten Martin Otremba 05164/ / / NS-H Hufeisen Westernreiten Oliver Papst und Bovenden/ Dream Ranch Oliver Papst u / Ramona Westphal Billingshausen Ramona Westphal 08./ NS-H Trailkurs Jutta Beckmann Eltze Barber s Home Eltze 05173/ NS-H 2. Black Street Stable Reiter Ralley Black Street Stable Haßbergen Black Street Stable 0173/ NS-H Trainers day only Lou Roper Grethem/Büchten Martin Otremba 05164/ / / NS-H Reiningkurs Lou Roper Grethem/Büchten Martin Otremba 05164/ / NS-H Bodenarbeitskurs Goting Cliff GmbH u. Co KG Wagenhoff Goting Cliff GmbH u. Co KG 05376/ NS-H WRG-Reiter-Spiele 2007 Western Reit Gemeinschaft Müden Ruth Knorn 05375/ / NS-H Hufeisen Westernreiten Oliver Papst und Bovenden/ Dream Ranch Oliver Papst u / Ramona Westphal Billingshausen Ramona Westphal 15./ NS-H Trailkurs Lou Roper Grethem/Büchten Martin Otremba 05164/ / NS-H Trailkurs Westernreiterhof Kurzacz Bockenem/OT Werder Westernreiterhof Kurzacz 05067/ NS-H Rinderwahnsinn, Cutting, Team Black Street Stable Haßbergen Black Street Stable 0173/ Penning, etc. Anm. ab Juli 07 möglich. 22./ NS-H Schnupperkurs für Erwachsene Ute Krüger Bad Salzdetfurth Ute Krüger 05063/ / NS-H Reitkurs Henning Daude Bovenden/ Dream Ranch Oliver Papst u / Billingshausen Ramona Westphal NS-H Oktoberfest-Brunch Oliver Papst und Bovenden/ Dream Ranch Oliver Papst u / Bitte mit Voranmeldung! Ramona Westphal Billingshausen Ramona Westphal

50 74 termine Datum LV Thema Kursleiter PLZ/Ort Ansprechpartner Telefon NS-H Bodenarbeit nach Gentle Touch Barbara Wittmann-Belau Bissendorf Barbara Wittmann-Belau 0173/ NS-H Sitzschulung durch Physiotherapie Goting Cliff GmbH u. Co KG Wagenhoff Goting Cliff GmbH u. Co KG 05376/ / NS-H Der fliegende Galoppwechsel Henning Daude Salzgitter Silke Klunker 05345/4633 Lichtenberg NS-H Reitkurs 5 Westernreiterhof Kurzacz Bockenem/OT Werder Westernreiterhof Kurzacz 05067/ NS-H Ritt in den goldenen Oktober Black Street Stable Haßbergen Black Street Stable 0173/ NS-H Sitzschulung Jutta Beckmann Eltze Barber s Home Eltze 05173/ NS-H Schnitzeljagd Western Reit Gemeinschaft Müden Ruth Knorn 05375/ / NS-H Bodenarbeit Teil 1 und 2, Dominanz- Black Street Stable Haßbergen Black Street Stable 0173/ training, Schreckhindernisse, Verladen, Longieren, weitere Inhalte werden mit den Kursteilnehmern abgestimmt. 13./ NS-H Reitpass Oliver Papst und Bovenden/ Dream Ranch Oliver Papst u / Ramona Westphal Billingshausen Ramona Westphal NS-H Sitzschulung Jutta Beckmann Eltze Barber s Home Eltze 05173/ NS-H Arbeit mit Rindern Westernreiterhof Kurzacz Bockenem/OT Werder Westernreiterhof Kurzacz 05067/ / NS-H Berittführer Oliver Papst und Bovenden/ Dream Ranch Oliver Papst u / Ramona Westphal Billingshausen Ramona Westphal NS-H Allg. Reitkurs bzw. Intensivtraining Matthias Fricke Eltze Barber s Home Eltze 05173/ NS-H Kommunikation zw. Mensch u. Pferd. Westernreiterhof Kurzacz Bockenem/OT Werder Westernreiterhof Kurzacz 05067/ NS-H Bodenkurs 6 Westernreiterhof Kurzacz Bockenem/OT Werder Westernreiterhof Kurzacz 05067/ NS-H Grünkohlritt Western Reit Gemeinschaft Müden Ruth Knorn 05375/ NS-H Trailkurs Westernreiterhof Kurzacz Bockenem/OT Werder Westernreiterhof Kurzacz 05067/ NS-H Sitzschulung Westernreiterhof Kurzacz Bockenem/OT Werder Westernreiterhof Kurzacz 05067/ / NS-H Weihnachtsmarkt mit Glühweinritt, Oliver Papst und Bovenden/ Dream Ranch Oliver Papst u / Ponyreiten, Verkaufsständen, Nikolaus! Ramona Westphal Billingshausen Ramona Westphal NS-H Reitkurs 6 Westernreiterhof Kurzacz Bockenem/OT Werder Westernreiterhof Kurzacz 05067/ NS-H Roping Kurs, Umgang m. d. Lasso/Rope Westernreiterhof Kurzacz Bockenem/OT Werder Westernreiterhof Kurzacz 05067/ NS-H Black Street Stable Christmas Ride, Black Street Stable Haßbergen Black Street Stable 0173/ Weihnachtl. Übungs- u. Spaßturnier NS-H Weihnachtsturnier Westernreiterhof Kurzacz Bockenem/OT Werder Westernreiterhof Kurzacz 05067/ RHLD-Pfalz Seminar Pferdefütterung und Haltung Meckenheim Nicole Lamberth 0151/ RHLD-Pfalz Tagesritt Leuchtfeuerhof Ruchheim Jacqueline Schmitt 06237/ RHLD-Pfalz Vorbereitungskurs GHP Leuchtfeuerhof Ruchheim Jacqueline Schmitt 06237/ / RHLD-Pfalz Tag der offenen Stalltür Leuchtfeuerhof Ruchheim Jacqueline Schmitt 06237/ RHLD-Pfalz Geführte und gerittene GHP Leuchtfeuerhof Ruchheim Jacqueline Schmitt 06237/ / RHLD-Pfalz EWU D-Turnier Leuchtfeuerhof Ruchheim Jacqueline Schmitt 06237/ / RHLD-Pfalz Reining, max 10 Teilnehmer Steffen Breug 69...Walldorf, Astoria Ranch Ronald Schnabel 0170/ RHLD-Pfalz Tagesritt z. Tag der Deutschen Einheit Leuchtfeuerhof Ruchheim Jacqueline Schmitt 06237/ RHLD-Pfalz Sternritte Steinach im Kinzigtal Leuchtfeuerhof Ruchheim Jacqueline Schmitt 06237/ RHLD-Pfalz Sternritte Steinach im Kinzigtal Leuchtfeuerhof Ruchheim Jacqueline Schmitt 06237/ RHLD-Pfalz Herbstritt Meckenheim Nicole Lamberth 0151/ / RHLD-Pfalz Funktionelle Anatomie Jörg Bös Meckenheim Nicole Lamberth 0151/ RHLD-Pfalz Halloweenritte Leuchtfeuerhof Ruchheim Jacqueline Schmitt 06237/ Ende November RHLD-Pfalz Seminar Gymnastizierende Übungen Rolf Petruschke Meckenheim Nicole Lamberth 0151/ RHLD-Pfalz Fahrt ins Deutsche Leuchtfeuerhof Ruchheim Jacqueline Schmitt 06237/ Pferdemuseum Verden RHLD-Pfalz Artger. Fütterung/Haltung des Pferdes Frau Dr. Reimann Leuchtfeuerhof Ruchheim Jacqueline Schmitt 06237/ RHLD Training Elke Miemietz Mechernich Andrea Mauel 0171/ Anna Maria Herrmann 0160/ RHLD Sitzschulungskurs Biggi Küpper Simmerath Biggi Küpper 02485/ RHLD Reiningkurs Ann Fonck Gut Waldau Rheinbach Dirk Steilen 0177/ / RHLD Pleasurekurs Keith Long Gut Waldau Rheinbach Dirk Steilen 0177/

51 termine 75 Datum LV Thema Kursleiter PLZ/Ort Ansprechpartner Telefon 01./ RHLD Basiskurs Westernreiten Neustadt-Wied, Claus Theurer 0171/ Grube Ferdinand RHLD Longierkurs Biggi Küpper Simmerath Biggi Küpper 02485/ RHLD 4. Stallturnier Sabine Schady Solingen Sabine Schady 0171/ RHLD 3 Tage: Vogelsang Wüstung Wollseifen Biggi Küpper Simmerath Biggi Küpper 02485/ / RHLD Pleasurekurs Henning Daude Heiden Claudia Thomys 0172/ / RHLD Geländekurs Sabine Schady Solingen Sabine Schady 0171/ / RHLD The Gentle Touch Bodenarbeitskurs Biggi Küpper Simmerath Biggi Küpper 02485/ / RHLD Western, Aufbaukurs 2, Kontergalopp Monica Barb, EWU B Linnich Monica Barb 0175/ und Versammlungsübungen D. Neumann 02462/ im Galopp RHLD 3 Tage Panorama Trail Biggi Küpper Simmerath Biggi Küpper 02485/ RHLD 3 Tage Last Summer Days Biggi Küpper Simmerath Biggi Küpper 02485/ RHLD Reiningkurs Ann Fonck Euskirchen Dirk Steilen 0177/ RHLD Orientierungsritt Claudia Thomys Heiden Claudia Thomys 0172/ RHLD 5 Tage Cross Country Biggi Küpper Simmerath Biggi Küpper 02485/ / RHLD Reining-Kurs Neustadt-Wied, Claus Theurer 0171/ Grube Ferdinand 06./ RHLD Kurs Western, Aufbaukurs 2 Monica Barb, EWU B Linnich Monica Barb 0175/ Die Manöver des Westernpferdes D. Neumann 02462/ / RHLD Cowhorse-Kurs Philipp Haug Hünxe Ellen Gorkow 0172/ RHLD Verladetraining Biggi Küpper Simmerath Biggi Küpper 02485/ / RHLD Funktionale Anatomie Jörg Bös Heiden Claudia Thomys 0172/ RHLD Panorama Rursee-Ritt Biggi Küpper Simmerath Biggi Küpper 02485/ RHLD 3 Tage Herbstlaub-Tour Biggi Küpper Simmerath Biggi Küpper 02485/ / RHLD Streching und Reiten und physio- Ludwig H. Schnitzler Heiden Claudia Thomys 0172/ Therapeutischen Gesichtspunkten RHLD 3 Tage Goldener Herbst Biggi Küpper Simmerath Biggi Küpper 02485/ / RHLD GAWA-Kurs Neustadt-Wied, Claus Theurer 0171/ Grube Ferdinand 27./ RHLD Reitkurs Westernriding Monica Barb, EWU B Linnich Monica Barb 0175/ Turniertraining bis Amateurkl. D. Neumann 02462/ RHLD Training Elke Miemietz Mechernich Andrea Mauel 0171/ Anna Maria Herrmann 0160/ RHLD 4 Tage Cross-Country Biggi Küpper Simmerath Biggi Küpper 02485/ / RHLD Bodenarbeitskurs/Dominanztraining II Neustadt-Wied, Claus Theurer 0171/ Grube Ferdinand 10./ RHLD Funktionelle Anatomie Biggi Küpper Simmerath Biggi Küpper 02485/ des Reitpferdes RHLD 3 Tage Nebel-Trail Biggi Küpper Simmerath Biggi Küpper 02485/ RHLD Trailtag Neustadt-Wied, Claus Theurer 0171/ Grube Ferdinand RHLD Reiningkurs Ann Fonck Euskirchen Dirk Steilen 0177/ RHLD Training Elke Miemietz Mechernich Andrea Mauel 0171/ Anna Maria Herrmann 0160/ / RHLD Basiskurs Westernreiten Neustadt-Wied, Claus Theurer 0171/ Grube Ferdinand 15./ RHLD Funktionale Anatomie Jörg Bös Heiden Claudia Thomys 0172/ RHLD Trailtag Neustadt-Wied Claus Theurer 0171/ / RHLD Funktionale Anatomie Jörg Bös Heiden Claudia Thomys 0172/ (nur Reiten, Aufbaukurs) RHLD Reiningkurs Ann Fonck Euskirchen Dirk Steilen 0177/ RHLD 4 Tage After X-Mas-Trail Biggi Küpper Simmerath Biggi Küpper 02485/ Sach-Anh. Vortrag: Funktionelle Anatomie des Kerstin Gilsbach Etgersleben Kerstin Gilsbach 0170/ Pferdes aus osteopathischer und trainingsphysiologischer Sicht

52 76 termine Datum LV Thema Kursleiter PLZ/Ort Ansprechpartner Telefon Sachsen GHP geritten u geführt Brenda Esfeld Kaufbach Brenda Esfeld / / Sachsen Kurs mit Etienne Hirschfeld Kirsten Winter Dubring Kirsten Winter 03578/ / Sachsen Basispasskurs Brenda Esfeld Kaufbach Brenda Esfeld / WSTF Bodenarbeitskurs Sandra Herbort Rh-Wiedenbrück Sandra Herbort 0171/ WSTF Sitzschulung Sandra Herbort Rh-Wiedenbrück Sandra Herbort 0171/ WSTF Bodenarbeitskurs für Kinder Sandra Herbort Rh-Wiedenbrück Sandra Herbort 0171/ / WSTF Reininkurs Albert Schulz Bergkamen Albert Schulz/Sunray-Ranch 02307/ WSTF Tageskurs Albert Schulz Bergkamen Albert Schulz/Sunray-Ranch 02307/ WSTF Horsemanshipkurs Sandra Herbort Rh-Wiedenbrück Sandra Herbort 0171/ / WSTF Basiskurs Albert Schulz Bergkamen Albert Schulz/Sunray-Ranch 02307/22634 EWU- Ausbildungstermine (APO) (Änderungen vorbehalten) Termin Kategorie PLZ/Ort Ansprechpartner september 01./02.09.; Kurs WRA Kl. III (Bronze) Zirkow, Hof Vieritz Franziska Häger, Tel.: 0160/ /02.09.; 15./16.09.; Kurs WRA Kl. IV u. III (Bronze) Beimerstetten, Horse Connection Carmen Moll, Tel.: 0170/ /23.09.; Lehrgang zum Trainer C Teil I Gleichen Bernd Stephan, Tel.: 05508/8843 o. 0170/ Lehrgang zum Trainer B Teil Bönen, TS Oliver Neuhaus Marina Perner, Tel.: 0170/ ; ; Lehrgang zum Trainer C Westernreiten Gleichen, Gut Himmigerode Bernd Stephan, Tel.: 0170/ ; 05.; Kurs Hufeisen Western Filderstadt, RuFV Filderstadt u.u. Herr/Frau Schumacher, Tel.: 07158/ Kurs Basispass - WRA Kl. IV u. III u. II Buttenheim Anna Limmer, Tel.: 0160/ / Kurs Hufeisen Western Mistelagu Sonja Neidhartd, Tel.: 09279/ /09.;15./16.; 29./ Kurs Basispass - WRA Kl. IV u. III (Bronze) Balingen, Egenter Quarter Horses Bettina Egenter, Tel.: 07433/ /09.;15./16.; 29./ Kurs Basispass - WAR Kl. III (Bronze) Aalen, WRZ Arlesberg Petra Kugler, Tel.: 07367/ /09.;15./16.; 22./ Kurs Basispass - WAR Kl. III + IV Nentershausen Daniela Hildebrand, Tel.: 0177/ /09.;15./16.; 22./ Kurs WRA Kl. III (Bronze) u. II (Silber) Kasseburg, Olenas Home Detlef Wenck, Tel.: 0170/ /09.; 22./ Kurs WRA Kl. IV u. III (Bronze) Gleichen, Gut Himmigerode Bernd Stephan, Tel.: 0170/ /09.09.; 22./ Kurs WRA Kl. IV u. III (Bronze) Gleichen Bernd Stephan, Tel.: 05508/8843 o. 0170/ / BP & Westernreitabzeichen III u. II Kasseburg Detlef Wenck, Tel.: 0170/ / Vorbereitungsseminar & Infotag Stubben Martina Sell, Tel.: 0171/ Trainer C Westernreiten 08./ , Longierabzeichen IV und III Beimerstetten Carmen Moll, Tel.: 07348/ Aufbaulehrgang Trainer C Westernreiten Teil I Oberbergkirchen, California St. Thomas Christ, Tel.: 08637/ Hauptlehrgang Trainer C mit Prüfung Oberbergkirchen S. Kotzschmar, T. Christ, Tel.: 08637/ EWU-Trainer-C-/ Balingen oder Zwiefalten Andrea Klemer, Tel.: 07123/61262 Assist.-Vorbereitungskurs nach APO Trainerassistent im Westernsport Nümbrecht Trainingsstall Leckebusch, Tel.: 02293/1335 Lehrgang mit EWU/FN-Prüfung 15./ Kurs Basispass Pferdekunde Gleichen, Gut Himmigerode Bernd Stephan, Tel.: 0170/ / BP & Westernreitabzeichen III u. II Kasseburg Detlef Wenck, Tel.: 0170/ / Vorbereitungskurs Trainer C/B-Westernreiten Dreetz OT Michaelisbruch Werner Schiel, Tel. 0172/ o / /16.09.; 22./23.09.; Kurs Basispass - WRA Kl. IV u. III (Bronze) Dönsel-Dickel Nicole Jeske, Tel.: 05209/ / /16.09.; 22./23.09.; Kurs Basispass und WRA III Stuhr Sabine London, Tel.: 0172/ / Lehrgang zum Trainer C Teil II Gleichen Bernd Stephan, Tel.: 05508/8843 o. 0170/ ; Lehrgang zum Trainer C Epfenbach Sita Stepper, Tel.: 0171/ , 0033/

53 termine 77 Termin Kategorie PLZ/Ort Ansprechpartner september oktober Lehrgang u. Prüfung Trainer C Westernreiten Stubben Martina Sell, Tel.: 0171/ / Westernreitabzeichen IV und III, Dösingen Susanne Schmidt, Tel.: 08344/9701 Basispass u. Deutscher Reitpass - Teil 1 22./ BP & Westernreitabzeichen III u. II Kasseburg Detlef Wenck, Tel.: 0170/ /23.; 29./30.09.; Kurs Basispass - WRA Kl. IV u. III (Bronze) Nalbach, Litermont Ranch Monika Aeckerle, Tel.: 0171/ ; Kurs Trainer C-Westernreiten Leistungssport Dreetz OT Michaelisbruch Marina Perner, Tel.: 0170/ Werner Schiel, Tel.: 0172/ o / ; Lehrgang zum Trainer C Teil 1 und Michaelisbruch, Marina Perner, Tel.: 0170/ Boon Docks Stables Trainer C/B-Kurs mit Prüfung Michaelisbruch Barbara Beutler, Tel.: 0172/ Kurs Basispass und Reitabzeichen III und IV Mechernich Andrea Mauel, Tel.: 0171/ Anna Maria Herrmann, Tel.: 0160/ Lehrgang u. Prüfung Trainer B Westernreiten Stubben Martina Sell, Tel.: 0171/ ; Kurs Trainer B-Westernreiten Leistungsport Dreetz OT Michaelisbruch Marina Perner, Tel.: 0170/ Werner Schiel, Tel.: 0172/ o / Kurs Basispass Neustadt-Wied, Grube Ferdinand Jenny Schellhorn, Tel.: 0178/ ; 13./ EWU Trainerassistentenlehrgang mit Prfg. PLZ 72 oder 88 Andrea Klemer, Tel.: 07123/ /30.09.; Lehrgang zum Trainer B Teil 1 und Michaelisbruch, Marina Perner, Tel.: 0170/ Boon Docks Stables 29./30.09.; Kurs WAR Klö. IV, III (Bronze) u. II (Silber) Lettweiler, Double H TS Harald Mader, Tel.: 06755/ /30.09.; 06./07.10.; Kurs Basispass - WRA Kl. IV u. III (Bronze) Meckenheim, Doc O Lena Ranch Nicole Lamberth, Tel.: 0151/ / Kurs Basispass und Reitabzeichen III und IV Mechernich Andrea Mauel, Tel.: 0171/ Anna Maria Herrmann, Tel.: 0160/ ; ; ; Kurs Basispass - WRA Kl. IV u. III (Bronze) Mechernich Andrea Mauel, Tel.: 0171/ ; Kurs Basispass - WRA Kl. IV u. III (Bronze) Griesstätt, Kornau Nadine Hartmann, Tel.: 0171/ ; ; Kurs Basispass - WRA Kl. III (Bronze) Sereetz Petra Lampe-Roepstorf, Tel.: 0451/ ; 06./07.; Longierabzeichen IV Waiblingen Clay-Pit Ranch Martina Bürkle, Tel.: 0177/ Lehrgang z. Trainerassistenten Westernreiten Barver Ralf Seedorf, Tel.: 05448/ Kurs Basispass - WRA Kl. IV u. III (bronze) Düsseldorf, Reitstall Hoffmann Ingrid Bongart, Tel.: 0203/ Trainerfortbildung: Diverse Seitengänge Schiphorst Martina Sell, Tel.: 0171/ und ihre korrekte Entwicklung und Ausführung Anerk. v. 7,5 LE zur Trainerlizenzverlängerung 06./ Westernreitabzeichen IV und III, Dösingen Susanne Schmidt, Tel.: 08344/9701 Basispass u. Deutscher Reitpass - Teil 2 06./07.10.; 20./ Kurs Basispass - WRA Kl. IV u. III (Bronze) Ormesheim, Hunackerhof Melanie Kennke, Tel.: 0170/ Kurs Basispass und Reitabzeichen III und IV Mechernich Andrea Mauel, Andrea Mauel, Tel.: 0171/ Anna Maria Herrmann, Tel.: 0160/ Kurs Hufeisen Nentershausen Daniela Hildebrand, Tel.: 0177/ Prüfung Basispass und Reitabzeichen Mechernich Andrea Mauel, Andrea Mauel, Tel.: 0171/ Anna Maria Herrmann, Tel.: 0160/ /14.10.; 27./28.10.; WRA Kl. III und IV Buchenbach-Himmelreich Gabriele Zipfel, Tel.: 0160/ o /14.; 27./ Reitabzeichen III & IV Buchenbach-Himmelreich Gerhard u. Gabi Zipfel, Tel.: 07661/ ; Lehrgang zum Trainer C Teil III Gleichen Bernd Stephan, Tel.: 05508/8843 o. 0170/ Kurs WRA Kl. III (Bronze) u. IV Neustadt-Wied, Grube Ferdinand Jenny Schellhorn, Tel.: 0178/ / Westernreitabzeichen IV und III, Basispass Dösingen Susanne Schmidt, Tel.: 08344/9701 u. Deutscher Reitpass - Teil 3 und Prüfung 27./28.10.; Kurs Basispass Wilsdruff-Kaufbach Brenda Esfeld, Tel.: /47477 ab nov. 03./04.11.; 10./11.11.; Kurs Basispass - WRA Kl. IV u. III (Bronze) Verl, Hof Buschmann Nicole Jeske, Tel.: 05209/ / /18.11.; Kurs Basispass Rot a.d. Rot, Whistle Ranch Marina Perner, Tel.: 0170/ ; Kurs WRA Kl. III (Bronze) Rot a.d. Rot, Whistle Ranch Marina Perner, Tel.: 0170/ / Vorbereitungsseminar Trainer C Barver Ralf Seedorf, Tel.: 05448/ Pflichtseminar für den Trainer C Lehrgang Longierabzeichen IV Deisslingen Barbara Metzger, Tel.: 0172/ Kurs Basispass Suhlendorf, Double Delight WR Margitta Duszynski, Tel.: 05820/970548

54 78 termine Termin Kategorie PLZ/Ort Ansprechpartner Lehrgang zum Trainer C Teil I Neustadt-Wied Jenny Schellhorn, Tel.: 0178/ / Lehrgang zum Trainer B Teil I Neustadt-Wied Jenny Schellhorn, Tel.: 0178/ Lehrgang zum Trainer C Teil II Neustadt-Wied Jenny Schellhorn, Tel.: 0178/ Lehrgang zum Trainer B Teil II Neustadt-Wied Jenny Schellhorn, Tel.: 0178/ EWU-Trainerseminare (Änderungen vorbehalten) Termin Kategorie Kursleiter PLZ/Ort Ansprechpartner 15./ Anspruchsvoll unterrichten, 15 LE Marina Perner Michaelisbruch, Marina Perner, Tel.: 0170/ Boon Docks Stable Diverse Seitengänge u. ihre korrekte Martina Sell Schiphorst Martina Sell, Tel.: 0171/ Entwicklung und Ausführung; 7,5 LE 01./ Funktionelle Anatomie, 15 LE Jörg Bös Wasbek, Reithalle Bornbek Regina Jentsch, Tel.: 04324/ Pferhaltung und Pferdefütterung, 4 LE Frau Dr. Reimann Münchweiler, Landwirt- Jacqueline Schmitt, Tel.: 06237/ schaftliche Lehranstalt Neumühle 16. oder Mentales Training, 6 LE Susanne Haug Mechernich, Andrea Mauel, Tel.: 0171/ Freizeitheim Weiler am Berge Trainerfortbildung: Ralf Seedorf Barver Ralf Seedorf, Tel.: 05448/ Was gibt es Neues in der Saison / Funktionelle Anatomie, 15 LE Jörg Bös Ludwigshafen, Jacqueline Schmitt, Tel.: 06237/ Leuchtfeuerhof 17./ Anspruchsvoll unterrichten, 15 LE Marina Perner Neustadt-Wied, Jenny Schellhorn, Tel.: 0178/ Reitanlage Grube Ferdinand EWU-Turnier-Termine (Änderungen vorbehalten) Termin Kategorie Ort Ansprechpartner Landesverband oktober / september D-Turnier Syke-Okel Sabine London, Tel.: 0172/ Bremen/Niedersachsen 01./ B-Turnier Dörnhagen Peter Raabe, Tel.: 040/ Hessen 01./ C-Turnier Brunne Nina Lück, Tel.: 0173/ Berlin/Brandenburg C-Turnier Karlsbad-Langensteinbach Gabi Barwig-Feiner, Tel.: 07248/4232 Baden-Württemberg 08./ Übungs-Turnier Oelde-Lette Dilia Klos, Tel.: 05245/ Westfalen 08./ C-Turnier Norderstedt Peter Raabe, Tel.: 040/ Hamburg/Schleswig Holstein 08./ B- und C-Turnier Mühlberg/Gotha Klaus-Peter Fischer, Tel.: 0171/ Sachsen 08./ B-Turnier Nienhagen Markus Voss, Tel.: 05173/ Niedersachsen/Hannover D-Turnier Verl-Gütersloh Westfalen C-Turnier Ichenheim Alfred Rinderknecht-Rath, Tel.: 07258/8975 Baden-Württemberg C-Turnier Jungenheim Manfred Kröll, Tel.: 0172/ Rheinland-Pfalz C-Turnier Schwarzenbach-Poppengrün Volkhard Hummel, Tel.: 0170/ Bayern D-Turnier Bassum-Nienstedt Roland Popp, Tel.: 0176/ Niedersachsen/Hannover Landesbreitensportfestival Langenfeld Petra Retthofer, Tel.: 0160/ Rheinland 15./ C-Turnier Brilon-Scharfenberg Peter Raabe, Tel.: 040/ Hessen D-Turnier Meckesheim Hubert Marx, Tel.: 06226/ Baden-Württemberg 22./ D-Turnier Ludwigshafen-Ruchheim Frank Orth, Tel.: 06237/ Rheinland-Pfalz 22./ C-Turnier Steckelsdorf Karsten Trefflich, Tel.: 0612/ Berlin/Brandenburg 22./ C-Turnier Wittingen Silke Pirr, Tel.: 05109/ Niedersachsen/Hannover 22./ C-Turnier Lindlar Heike Wisser Rheinland 29./ C-Turnier Niedertaufkirchen Volkkhard Hummel, Tel.: 0170/ Bayern C-Turnier Floh-Seligenthal Christiane Kirchner, Tel.: 03683/ Thüringen 13./ C-Turnier Weil im Schönbuch Heiko Grüttner, Tel.: 07157/ Baden-Württemberg 13./ C-Turnier Paterzell-Moosmühle Bayern German Open Kassel Mike Stöhr, Tel.: 0171/ EWU Deutschland

55 anzeigeng 79 Private Kleinanzeigen wir haben Aussi Welpen, alle Farben, Papiere! Fewo an der südlichen Nordsee! Westernreiten / Lehrpferde Verkaufspferde, Absetzer gerittenen Freizeit/Showpferd Tel.: / 1776 Spirit Peppy Power 4jähriger Buckskin QH Wallach, ruhiges, gutmütiges Freizeitpferd das aufmerksam und zuverlässig im Gelände ist. Preis: VB Tel.: / / Doc Eagle 4jährig dieser sehr gut aussehende Grullo- Wallach eignet sich hervorragend als Hobby- und Freizeitpferd. Preis: VB Tel.: / / Verkaufe Billy Cook Sattel 3x benutzt, mit Zubehör wie Gurt, Kopfstück und Pad Tel.: / und 0175 / Weidezaunbedarf, unverrottbare Recyclingpfähle, T-Pfosten u. m. Katalog gratis! Tel.: / 7410 Hübsche, talentierte 4j. QH-Stute mit AQHA Papieren. Angeritten, viel im Gelände geritten. Haben sie Lust auf die Aus- und Weiterbildung dieses Pferdes? Infos: philosophy-n-harmony Tel.: 0163 / Open Ranch - Ute Hoppe+Tom Irmer in Kirchdorf-Heerde zw. Minden/ Sulingen an der B61, Unterricht auch bei Ihnen möglich, Training v. Pferd/Reiter, Zucht QH/PH. Verkaufspferde, Sattelshop, Urlaub Tel.: 0174 / ha Weidefläche/zum aufwachsen und toben für Ihr Jungpferd 100,- Euro/M. inkl. Hufschmied, QH + PH Zucht u. Verkauf Neustadt/Dosse. Tel.: 0160 / Lucky-Horse-Stable Urlaub für Mensch und Tier Freizeit- und Westernreitstall in der Lüneburer Heide. Schöne FeWo ab 36 Euro/Tag. Offenboxen mit Auslauf und Gastwiesen. Großer Reitplatz und neue Reithalle. Ausreiten direkt vom Hof. Hunde gern gesehen! Infos: / Hengstfohlenweide - Junghengstaufzucht in alter- und rassengemischtem Herdenverband - Offenstall mit befestigtem Laufhof - ganzjähriger Weidegang - tägliche Kontrolle - sowie individuelle Betreuung jedes einzelnen Pferdes Tel.: / QH Palomino 4jähr. Stute zu verkaufen. Preis VB Tel.: 0174 / oder / Brown Sugar Jac, QH Wallach 03 Futurity Finalist NRHA 06 Jungpferde Basis Meckesheim 2. Platz Diverse Platzierungen und Siege EWU/NRHA, Preis VB Tel.: 0173 / Coole Appistute, 8J., sehr erfolgreich geshowt; No Moreno Major, 4j. QH Wallach, m. Reiningplatzierung, zuverlässig im Gelände; VB; Weitere Jungpferde nur in gute Hände wegen Bastandsverkleinerung Tel.: / Qualitätsvolle Paint Horses vom Fohlen bis zum Showpferd zu verk. Auch Sie könnten ein stolzer Besitzer eines Docs J Horses werden. Tel.: / Zuchtstuten 10jährig und 6jährig mit Fohlen bei Fuß aus Colonel Rey Lena und Mr. Peppy Power zu verkaufen. Sehr brav im Umgang und reitbar. Preis: VB Tel.: 0175 / Colonel Max Power 6jähriger QH-Hengst auffällig schöner Buckskin mit viel Talent in Reining. Turnierfertig, sehr umgänglicher und liebenswürdiger Hengst. Preis: VB Tel.: / / Wir bieten Aufzuchtplatz für Stut- und Hengstfohlen in der Herde im Laufstall, beste Fütterung, fachkundige Betreuung, viel Bewegung. Wir kümmern uns um Ihr Fohlen, als wäre es unser eigenes. Kosten: 140 Euro mtl. von Nov.-April, Sommerweide 100 Euro zzlg. Tierarzt und Hufschmied. Die Fohlen können ab Okt. gebracht werden. Gestüt Leckebusch Geringhauser Mühle 14, Nümbrecht, Tel.: / Appaloosas aus modernen Leistungslinien (Reining) Stute 2006, Bay/Roan, Hengst, 2007, Grullo with Spots, Hengst, 2007, Bay with Blanket & Spots, an Pferdeleute abzugeben, die einen zuverlässigen, leistungswilligen und menschenbezogenen vierbeinigen Partner mit individueller Zeichnung und Top-Abstammung zu schätzen wissen. Kompetente Aufzucht auf kleiner, privater Anlage möglich (Barts/Wedekind, Ratingen) 02.08

56 80 anzeigen Visitenkarten Anzeigen Hier könnte IHRE Visitenkarten Anzeige stehen! Rufen Sie uns an: / Anzeigenbüro Jürgen Pieper Tel.: +49 (0) 7471/ JAGFELD Quarter Horses Breeding Sales Import Training Coaching Saddle Shop Horse Osteopathy Verkältstraße Uedem-Keppeln Mobil Alexandra (0170) Mobil Christel (0171) Mobil Hubertus (0171) Tel.-Nr.: Fax-Nr.: Web.: Ihre Werbung im Westernreiter - günstiger als Sie denken Rufen Sie uns an: / Anzeigenbüro Sie haben etwas anzubieten, Sie suchen etwas: Mit einer privaten Kleinanzeige im WESTERNREITER liegen Sie immer richtig. Den Coupon für Ihre private Kleinanzeige finden Sie auf Seite wir lieben es Pferde zu trainieren...and we love to train People, too MAGIC W O L F WESTERN TRAINING STABLE Müllen Oberkirch Tel SATTELPROBE PER FUNKGESTEUERTER COMPUTERANALYSE Satteldruckmessung in der Bewegung!! Service Mobile weltweit unterwegs Berliner Str Großbeeren T M Große Sattelauswahl neu & gebraucht! Sattelfinanzierung über unsere Hausbank Inzahlungnahme von Gebrauchtsätteln Großer Online Shop für Tack &Bekleidung:

57 anzeigen 81 Visitenkarten Anzeigen Hier könnte IHRE Visitenkarten Anzeige stehen! Rufen Sie uns an: / Anzeigenbüro Bahnhofstr. 28 D Ruhstorf Tel.: / Ihre Werbung im Westernreiter - günstiger als Sie denken Rufen Sie uns an: / Anzeigenbüro Freiamt, Langestr. 26 Tel / Fax 07645/ Ihr Spezialist für Pferdeställe, Boxen und Zubehör!

58 82 service Abonnieren Sie den WESTERNREITER Ja, schicken Sie mir bitte ab der nächstmöglichen Ausgabe den WESTERNREITER für 1 Jahr (12 Ausgaben) frei Haus zum Jahresbezugspreis von Euro 48,- inklusive Porto und Versand. Als Bezugszeitraum für das Abonnement des WESTERNREITER gilt das jeweilige Kalenderjahr. Der Abopreis für das laufende Jahr wird daher anteilig berechnet. Das Abo verlängert sich nur dann um jeweils ein weiters Jahr, wenn ich nicht bis d. J. schriftlich kündige. Diesen Coupon ausfüllen und an folgende Adresse schicken: EWU-Bundesgeschäftsstelle Freiherr-von-Langen-Str. 8a Warendorf Meine Anschrift (Rechnungsanschrift) Vor- und Nachname: Straße: PLZ / Ort: Gewünschte Zahlungsweise bitte ankreuzen. Bequem und zeitsparend per Bankeinzug (nur mit deutschem Bankkonto möglich) Konto-Nr.: Bankinstitut: Datum, 1. Unterschrift: Gegen Rechnung an meine Adresse. Bitte keine Vorauszahlungen leisten. Rechnung abwarten. BLZ: Vertrauensgarantie: Mir ist bekannt, dass ich diese Bestellung innerhalb von 14 Tagen schriftlich bei der EWU-Bundesgeschäftsstelle, Freiherr-von-Langen-Str. 8a, in Warendorf widerrufen kann. Zur Wahrung der Frist genügt das rechtzeitige Absenden des Widerrufs (Datum des Poststempels) Datum, 2. Unterschrift: Private Kleinanzeigen im WESTERNREITER Sie haben etwas anzubieten, Sie suchen etwas: Mit einer privaten Kleinanzeige im WESTERNREITER liegen Sie immer richtig. Mein Anzeigentext für eine private Kleinanzeige im Westernreiter: Unser Angebot: max. 6 Zeilen (je 30 Zeichen) pauschal Euro 15,50. (Für EWU-Mitglieder Euro 7,70) Ein Buchstabe / Satzzeichen / Zwischenraum pro Kästchen, den Platz für die Telefonnummer / Chiffrénummer berücksichtigen. Den Coupon deutlich und leserlich in Druckbuchstaben ausfüllen um Fehler und Missverständnisse zu vermeiden. Den Betrag lege ich als V-Scheck/Euroscheck anbei. Vor- und Nachname: Straße: PLZ / Ort: Datum Den Betrag lege ich bar anbei. Meine Anzeige soll als Chiffré-Anzeige erscheinen. (Zuschlag 2,50 EUR) Mitgl.-Nr.: Unterschrift (bei Minderjährigen Erziehungsberechtigter) Nicht vergessen! Kleinanzeigenschluss für den nächsten WESTERNREITER ist der 10. September Chiffrégebühr Euro 2,50 Der Text muss bis spätestens zum Anzeigenschluss beim Verlag vorliegen, Betrag muss per Scheck oder in bar beiliegen. Geht eine Kleinanzeige nach Anzeigenschluss ein, wird sie automatisch für das nächste Heft übernommen. Kleinanzeigenschluss WESTERNREITER: >> 10. September 2007 << Senden Sie bitte Ihre Unterlagen an: EWU-Bundesgeschäftsstelle Freiherr-von-Langen-Str. 8a Warendorf Tel.: / Fax: /

59 # ,00 * # ,00 * # ,00 * * Unverbindliche Preisempfehlung Den Fachhändler in Ihrer Nähe erfahren Sie direkt von uns: Saddle Shop Trading Strassdorfer Straße Göppingen-Lenglingen Telefon Fax

60 Die Nr. 1 in Amerika american spirits Ihr Western-Store Sättel für Show, Cutting, Reining & Freizeit. Zeichnung: american spirits Kuckshagen Meerbeck Mobil Fon Fax Großer Show-Room Lieferung ab Lager sofort Sonderanfertigung auf Anfrage Sattelanprobe bundesweit bei Ihnen vor Ort Finanzierung und Inzahlungnahme Ihres Gebrauchten möglich american spirits: The authorized TEX TAN distributor for Europe. AQHA Grandeur 3.295, Jetzt in der neuen Farbe Ultra Light! AQHA Reiner 2.395, Wir sponsern: AQHA Imperial Show-Sattel 5.350, Alle IMPERIAL UPPER CLASS SHOW- SÄTTEL jetzt in der Farbe Ultra Light! Alle Sättel sind Hand Tooled (handpunziert) und mit echtem Sterling Silber. AQHA Showpiece 3.995, Jetzt auch in der neuen Farbe Ultra Light! AQHA Deluxe Reiner II 2.495,

Verwendungszweck: Reitername Nenngeld Summertimeshow Dönsel Westernreitsportzentrum Roofman Ranch Dönseler Str Dönsel

Verwendungszweck: Reitername Nenngeld Summertimeshow Dönsel Westernreitsportzentrum Roofman Ranch Dönseler Str Dönsel Summertime Show Dönsel 2015 Double pointed AQ Turnier mit Wertung zur EWU Qualfikationslauf zur Deutschen Meisterscahft FN Reining Bremen/Niedersachsen Trophy Datum 14.05-17.05.2015 Nennungen per E-Mail

Mehr

Verwendungszweck: Reitername Nenngeld Summertimeshow Dönsel 2016

Verwendungszweck: Reitername Nenngeld Summertimeshow Dönsel 2016 Summertime Show Dönsel 2016 Double pointed AQ Turnier mit Wertung zur EW U Bremen/Niedersachsen Trophy Qualfikationslauf zur Deutschen Meisterschaft FN Reining Datum 05.05-08.05.2016 Nennungen per E-Mail

Mehr

EWU-AQ-und C-Turnier vom

EWU-AQ-und C-Turnier vom EWU-AQ-und C-Turnier vom 09.-11.06.2017 Veranstaltungsort: Seehof Reibitz, Teichstr. 2 d, 04509 Löbnitz OT Reibitz Veranstalter: Reichel UG & Co. Veranstaltungs KG, Teichstr. 2 d, 04509 Löbnitz OT Reibitz

Mehr

EWU-C-Turnier Ramm Ranch / Grabau Juli 2015

EWU-C-Turnier Ramm Ranch / Grabau Juli 2015 EWU-C-Turnier Ramm Ranch / Grabau 18. - 19. Juli 2015 Nordcup-Wertung LV Hamburg/Schleswig-Holstein Ort: Veranstalter: Turnierleiter: Richter EWU: EWU Steward: Ramm- Ranch, Ringstr. 15 a, 23845 Grabau

Mehr

Ausschreibung. Summertime Show Dönsel 2017 AQ/C Turnier mit Wertung zur EWU Bremen/Niedersachsen Trophy Datum

Ausschreibung. Summertime Show Dönsel 2017 AQ/C Turnier mit Wertung zur EWU Bremen/Niedersachsen Trophy Datum Ausschreibung Summertime Show Dönsel 2017 AQ/C Turnier mit Wertung zur EWU Bremen/Niedersachsen Trophy Datum 19.05-21.05.2017 Nennungen per E-Mail ab sofort möglich unter meldestelle@roofman-ranch.de Nenngelder

Mehr

EWU-A/Q und C-Turnier 6. Wertungsturnier der Berlin-Brandenburg Trophy 2017 Horse & Dog Trail Cup Wertungsturnier August bis 06.

EWU-A/Q und C-Turnier 6. Wertungsturnier der Berlin-Brandenburg Trophy 2017 Horse & Dog Trail Cup Wertungsturnier August bis 06. EWU-A/Q und C-Turnier 6. Wertungsturnier der Berlin-Brandenburg Trophy 2017 Horse & Dog Trail Cup Wertungsturnier 2017 04. August bis 06. August 2017 Ort: Veranstalter: Turnierleiter: Richter 1: Richter

Mehr

B/C-Turnier Landesmeisterschaften der EWU Rheinland-Pfalz und EWU Saarland in Zeiskam am

B/C-Turnier Landesmeisterschaften der EWU Rheinland-Pfalz und EWU Saarland in Zeiskam am Veranstaltungsort: Reit- und Fahrverein Zeiskam e. V., Heinrich Butz Weg, 67378 Zeiskam Veranstalter: EWU Rheinland-Pfalz e. V. Turnierleiter: Michael Mildau Richter: Simone Reiss Steward: Kerstin Mildau,

Mehr

ALLIANZ-CUP/ Train & Show WARENDORF AUGUST 2016

ALLIANZ-CUP/ Train & Show WARENDORF AUGUST 2016 ALLIANZ-CUP/ Train & Show WARENDORF 13.-14. AUGUST 2016 Ort: Veranstalter: Don A Rima Ranch, Neuwarendorf 56a, 48231 Warendorf Trainingstag: EWU-Westfalen e.v. Friedhofstr. 26 59192 Bergkamen D- Turnier:

Mehr

EWU-C-Turnier Ramm Ranch / Grabau Juli 2017

EWU-C-Turnier Ramm Ranch / Grabau Juli 2017 EWU-C-Turnier Ramm Ranch / Grabau 15. - 16. Juli 2017 Nordcup-Wertung LV Hamburg/Schleswig-Holstein Ort: Veranstalter: Turnierleiter: Richter EWU: EWU Steward: Ramm- Ranch, Ringstr. 15 a, 23845 Grabau

Mehr

Ausschreibung / Zehren

Ausschreibung / Zehren Ausschreibung / Zehren EWU A/Q + C- Turnier + NRHA-Regio / Ost 2014 Vom 20.6.-22.6-2014 auf der Reitanlage Zehren in Diera/Zehren OT Schieritz (bei Dresden) Landesverband Sachsen Ort : Veranstalter: Turnierleitung:

Mehr

Ausschreibung EWU C- Turnier LV Niedersachsen / Bremen. Ruf Neu-Versen u.umg.e.v. 25. & 26. Juni 2016

Ausschreibung EWU C- Turnier LV Niedersachsen / Bremen. Ruf Neu-Versen u.umg.e.v. 25. & 26. Juni 2016 Ausschreibung EWU C- Turnier LV Niedersachsen / Bremen Ruf Neu-Versen u.umg. e.v. 25. & 26. Juni 2016 Veranstalter: Ruf Neu-Versen u.umg.e.v. Veranstaltungsort: Ruf Neu-Versen, Grünfeldstr. 14, 49716 Meppen

Mehr

Trainingsstall Kayser

Trainingsstall Kayser Turnierort: Lebenhaner Str. 30, 97618 Wollbach Datum: 23. + 24.Juli 2016 Veranstalter: Trainingsstall Kayser Turnierleiter: Richter EWU: Hugo Sieberhagen Ringsteward: Anja Breunig EWU-Steward: Matthias

Mehr

Einladung und Ausschreibung zum C-Turnier in Holzhausen auf der TMRANCH / CRIOLLO-HOF am

Einladung und Ausschreibung zum C-Turnier in Holzhausen auf der TMRANCH / CRIOLLO-HOF am Einladung und Ausschreibung zum C-Turnier in Holzhausen auf der TMRANCH / CRIOLLO-HOF am 20.05.2017 Veranstaltungsort: TMRanch / Criollo-Hof Amt Wachsenburg / OT Holzhausen 99334 Mobil: 01716748464 Veranstalter:

Mehr

01. Juli 2016 (Poststempel)

01. Juli 2016 (Poststempel) Landesmeisterschaft Ride East 2016 EWU -B- und -C- Turnier NRHA Regio / Ost 2016 5. Wertungsturnier der Berlin-Brandenburg Trophy 2016 22. Juli bis 24. Juli 2016 Ort: Veranstalter: Big DD Ranch, Hartmut

Mehr

EWU-C-Turnier Ramm Ranch / Grabau Juli 2016

EWU-C-Turnier Ramm Ranch / Grabau Juli 2016 EWU-C-Turnier Ramm Ranch / Grabau 16. - 17. Juli 2016 Nordcup-Wertung LV Hamburg/Schleswig-Holstein Ort: Veranstalter: Turnierleiter: Richter EWU: EWU Steward: Ramm- Ranch, Ringstr. 15 a, 23845 Grabau

Mehr

Einladung und Ausschreibung zum C-Turnier in Holzhausen auf der TMRANCH / CRIOLLO-HOF am

Einladung und Ausschreibung zum C-Turnier in Holzhausen auf der TMRANCH / CRIOLLO-HOF am Einladung und Ausschreibung zum C-Turnier in Holzhausen auf der TMRANCH / CRIOLLO-HOF am 28.05.2016 Veranstaltungsort: TMRanch / Criollo-Hof Hofstätte 2 Amt Wachsenburg / OT Holzhausen 99334 Mobil: 01716748464

Mehr

Ostfriesland goes Western die X.

Ostfriesland goes Western die X. Ostfriesland goes Western die X. EWU C+D Turnier mit Bremen / Niedersachsen Trophy in 26487 Neuschoo am 09.+10. September 2017 Ort: Voßhörnerhof, Voßhörner Weg 9, 26487 Neuschoo/Ostfriesland Veranstalter:

Mehr

Ausschreibung EWU C- Turnier LV Niedersachsen / Bremen Ruf Herzlake e.v. 29.& 30. August 2015

Ausschreibung EWU C- Turnier LV Niedersachsen / Bremen Ruf Herzlake e.v. 29.& 30. August 2015 Ausschreibung EWU C- Turnier LV Niedersachsen / Bremen Ruf Herzlake e.v. 29.& 30. August 2015 Veranstalter: Veranstaltungsort: Turnierleitung: Richter: Ringstewart: Stewart: Nennungsschluß: Nennstelle:

Mehr

Pfingstturnier der Western Experience - Schotten EWU AQ und C Juni 2011 mit Wertung in der Hessentrophy

Pfingstturnier der Western Experience - Schotten EWU AQ und C Juni 2011 mit Wertung in der Hessentrophy Pfingstturnier der Western Experience - Schotten EWU AQ und C 11. -13. Juni 2011 mit Wertung in der Hessentrophy Ort: Reitanlage der Western Experience, Taubenweg 23, 63679 Schotten (Reithalle 25 x 50

Mehr

Ausschreibung EWU C- Turnier LV Niedersachsen / Bremen

Ausschreibung EWU C- Turnier LV Niedersachsen / Bremen Ausschreibung EWU C- Turnier LV Niedersachsen / Bremen Ruf Neu-Versen u.umg. e.v. 30. & 31. Mai Juni 2015 Veranstalter: Veranstaltungsort: Turnierleitung: Richter: Ringstewart: Stewart: Nennungsschluß:

Mehr

Mitteldeutsche Landesmeisterschaft 2017 Landesverbände Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen

Mitteldeutsche Landesmeisterschaft 2017 Landesverbände Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen Mitteldeutsche Landesmeisterschaft 2017 Landesverbände Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen 28.-30.07.2017 Veranstaltungsort: Seehof Reibitz, Teichstr. 2 d, 04509 Löbnitz OT Reibitz Veranstalter: Reichel

Mehr

EWU-Turnier: C Wertheim - Nassig

EWU-Turnier: C Wertheim - Nassig Ergebnisliste: FZ Führzügelklasse Anzahl Nennungen: 4 Anz. ierungen: 4 1 72 Linz, Saskia 90015 Big Step Cathy Jane 28421 2 9 Breunig, Jana 90001 PR Smart Choco Chex 32209 2 13 Reubold, Hannah 90002 Norman

Mehr

14712 Rathenow, OT Steckelsdorf, Waldweg Tel.: Fax:

14712 Rathenow, OT Steckelsdorf, Waldweg Tel.: Fax: EWU-A/Q und C-Turnier NRHA Regio / Ost 2016 6. Wertungsturnier der Berlin-Brandenburg Trophy 2016 Horse & Dog Trail Cup Wertungsturnier 2016 05. August bis 07. August 2016 Ort: Veranstalter: Big DD Ranch,

Mehr

EWU-Turnier: C Neudorf - Graben

EWU-Turnier: C Neudorf - Graben Ergebnisliste: LK 1 TH Trail Anzahl Nennungen: 4 1 29 Abt, Melanie RLP 17274 Winterglanz 16943 4 2 56 Schwabe, Sabrina BAWÜ 23658 Sundance Speedy King 16812 3 3 43 Horneff, Andrea BAWÜ 17234 Lil Joe Po

Mehr

06. Mai 08. Mai 2016

06. Mai 08. Mai 2016 EWU A/Q und C - Turnier Wertungsturnier der EWU Berlin-Brandenburg Trophy 2016 Horse & Dog Trail Cup Wertungsturnier 2016 NRHA - Regio / Ost 2016 06. Mai 08. Mai 2016 Ort: Veranstalter: Turnierleiter:

Mehr

Reitgemeinschaft Hartungshof Bliesransbach e.v. Erste Westernreiter Union (EWU) Saarland e.v.

Reitgemeinschaft Hartungshof Bliesransbach e.v. Erste Westernreiter Union (EWU) Saarland e.v. Reitgemeinschaft Hartungshof Bliesransbach e.v. Erste Westernreiter Union (EWU) Saarland e.v. Einladung und Ausschreibung zum 1. Hartungshof- Westernturnier unterstützt von: Day s Cowboy Headquarters (Kategorie

Mehr

EWU C-Turnier Hungen. Reitanlage Am Galgenberg. 22./23. April 2017

EWU C-Turnier Hungen. Reitanlage Am Galgenberg. 22./23. April 2017 Ausschreibung Stand 03.12.2016 EWU C-Turnier Hungen Reitanlage Am Galgenberg 22./23. April 2017 - mit Trophy-Wertung LV Hessen - Ort: Veranstalter: Am Galgenberg, 35410 Hungen Reit- und Fahrverein Horlofftal

Mehr

Nennformular WestFlower Juni 2017 NPZ Bern

Nennformular WestFlower Juni 2017 NPZ Bern REITER NACHNAME: VORNAME: STRASSE: PLZ: ORT: Telefon: Geburtsdatum: Mitglieds-Nr. (SWRA): E-Mail: Brevet No.# SVPS: BESITZER: NACHNAME: VORNAME: PFERD: Name: Geschlecht: Wallach Stute Hengst Jahrgang:

Mehr

Qualifikationsmodus German Open 2014

Qualifikationsmodus German Open 2014 Qualifikationsmodus German Open 2014 Für die Teilnahme an den German Open 2014 der Senioren und Jugendlichen muss sich der Reiter in der jeweiligen Disziplin qualifizieren. Qualifizierte Reiter können

Mehr

Pferdefreunde Partenstein e.v.

Pferdefreunde Partenstein e.v. Ausschreibung mit vorl. Zeitplan und Nennformular: 5.EWU-C-Turnier in 97846 Partenstein Wertungsturnier Frankencup 2016 Turnierort: Torweg, in 97846 Partenstein Datum: 19. Juni 2016 Nennschluss: 30. Mai

Mehr

EWU AQ - und C - Turnier Luhmühlen Mai 2016

EWU AQ - und C - Turnier Luhmühlen Mai 2016 EWU AQ - und C - Turnier Luhmühlen 20.-22. Mai 2016 mit Nordcup-Wertung LV Hamburg/Schleswig-Holstein Ort: Veranstalter: Ausbildungszentrum Luhmühlen, Bruchweg 5, 21376 Salzhausen/Luhmühlen www.luhmuehlen.de

Mehr

Ausschreibung EWU AQ/C-Turnier mit Trophywertung EWU Rheinland und EWU Westfalen Hünxe

Ausschreibung EWU AQ/C-Turnier mit Trophywertung EWU Rheinland und EWU Westfalen Hünxe Ausschreibung EWU AQ/C-Turnier mit Trophywertung EWU Rheinland und EWU Westfalen Hünxe 21.-24.07.2016 Veranstaltungsort: Veranstalter: Turnierleiter: Richter/in EWU Ringsteward: EWU Steward Nenn- / Meldestelle:

Mehr

EWU-Turnier: C Losheim am See

EWU-Turnier: C Losheim am See Ergebnisliste: LK 1-3 SSH Showmanship at Halter Anzahl Nennungen: 6 Anz. ierungen: 5 1 11 Klein, Sara SAAR 23498 Miss Speedy Bandit 30112 5 85 2 55 Neu, Susanne SAAR 16680 My Perfect Princess X 28505 4

Mehr

Nachnennungen: Für bereits genannte Pferd-/Reiter-Kombinationen gegen doppelte Startgebühren.

Nachnennungen: Für bereits genannte Pferd-/Reiter-Kombinationen gegen doppelte Startgebühren. Ausschreibung D-Trophy-Turnier EWU reitweisenübergreifend: Termin: 15.-16.08.2015 Veranstaltungsort: Köttershof, Leverkusen-Lützenkirche Köttershof 15, 51377 Leverkusen Achtung: Naviadresse Wiebertshof

Mehr

EWU C-Turnier in Balingen-Endingen mit Cup-Wertung Baden-Württemberg

EWU C-Turnier in Balingen-Endingen mit Cup-Wertung Baden-Württemberg Veranstaltungsort: Schäferhof 1, 72336 Balingen Veranstalter: David Haußmann Turnierleiter: David Haußmann, Tel. 0176/23636443 Richter: Stefanie Ruppaner Ringsteward: Angelique Stiefel Steward: Bettina

Mehr

Steckelsdorf Ride. EWU-Übungsturnier

Steckelsdorf Ride. EWU-Übungsturnier Steckelsdorf Ride EWU-Übungs-Turnier und zusätzlich Mc-Möbel Working Cowhorse Cup Open Kia Motors Reining Cup Open Allianz Trail Cup Open vom 05. 07. Juni 2009 (Nennformular auf der letzten Seite) Ort:

Mehr

Pfingstturnier der Western Experience Schotten EWU AQ und C-Turnier vom Mai 2013 mit Wertung in der Hessentrophy

Pfingstturnier der Western Experience Schotten EWU AQ und C-Turnier vom Mai 2013 mit Wertung in der Hessentrophy Veranstaltungsort: Veranstalter: Turnierleiter: Richter: Nenn- / Meldestelle: Nennschluss: Bankverbindung für Überweisung: Kto-Inh.: Reitanlage der Western Experience, Taubenweg 23, 63679 Schotten (Reithalle

Mehr

EWU-Turnier: C Neuenburg

EWU-Turnier: C Neuenburg Ergebnisliste: LK 1 RN Reining Anzahl Nennungen: 5 Anz. ierungen: 5 1 75 Irion, Dominic BAWÜ 27627 Maya 28272 5 2 26 Rufener, Melanie BAWÜ CH 25821 Cosmic Lena 27211 4 Montag, 16. Mai 2016 Seite 1 von

Mehr

LQH Classics 2014 Triple Show

LQH Classics 2014 Triple Show Ausschreibung zum EWU A/Q + C - Turnier vom 7.-10.8.2014 Qualifikationsturnier zur German Open 2014 mit Cup-Wertung Baden Württemberg LQH Classics 2014 Triple Show Veranstaltungsort: Veranstalter: Infos

Mehr

LQH Classics 2015 Triple Show

LQH Classics 2015 Triple Show Ausschreibung zum EWU A/Q + C - Turnier vom 6.-9.8.2015 Qualifikationsturnier zur German Open 2014 mit Cup-Wertung Baden Württemberg LQH Classics 2015 Triple Show Veranstaltungsort: Veranstalter: Infos

Mehr

Ausschreibung D-Trophy-Turnier reitweisenübergreifend: 4. Bödinger Westerntag

Ausschreibung D-Trophy-Turnier reitweisenübergreifend: 4. Bödinger Westerntag Ausschreibung D-Trophy-Turnier reitweisenübergreifend: 4. Bödinger Westerntag Termin: 09.09.2017 (bei zu hohen Starterzahlen werden Prüfungen auf Sonntag, den 10.09.17 verlegt) Veranstaltungsort: Reitanlage

Mehr

DQHA Hessen September DQHA Clinic, Direkt-Show & Play Day. rasseoffene Klassen für Erwachsene und Jugendliche

DQHA Hessen September DQHA Clinic, Direkt-Show & Play Day. rasseoffene Klassen für Erwachsene und Jugendliche DQHA Hessen DQHA Clinic, Direkt-Show & Play Day 25.-27. September 2015 DQHA Clinic, Direkt-Show & Play Day rasseoffene Klassen für Erwachsene und Jugendliche Veranstalter Veranstaltungsort Showmanager

Mehr

LQH Classics Trainingsstall LQH, Schwantelhof 2, Bitz, Trainingsstall LQH

LQH Classics Trainingsstall LQH, Schwantelhof 2, Bitz,  Trainingsstall LQH Ausschreibung zum EWU A/Q Turnier vom 15.-17.7.2016 Qualifikationsturnier zur German Open 2016 mit FN Reining Cup-Wertung Baden Württemberg LQH Classics 2016 Veranstaltungsort: Veranstalter: Infos zur

Mehr

EWU C-Turnier. in Biblis vom (Südwest-Trophy)

EWU C-Turnier. in Biblis vom (Südwest-Trophy) Veranstaltungsort: Veranstalter: Turnierleiter: Richter: Ringsteward: Steward: Nenn- /Meldestelle: Nennschluss: Reit- und Fahrvere e.v., Josef-Seib-Str. 16-18, 68647 Biblis Reit- und Fahrvere e.v., vertr.

Mehr

EWU AQ und C-Turnier vom Western Experience Schotten mit Wertung in der Hessentrophy

EWU AQ und C-Turnier vom Western Experience Schotten mit Wertung in der Hessentrophy Veranstaltungsort: Veranstalter: Turnierleiter: Richter: Steward: Nenn- / Meldestelle: Nennschluss: Reitanlage der Western Experience, Taubenweg 23, 63679 Schotten (Reithalle 25x50 m mit Reiningboden,

Mehr

Geänderte Ausschreibung EWU AQ/C-Turnier mit Trophywertung + Trophypreisgeld und AQHA-Show Heiligenwald am

Geänderte Ausschreibung EWU AQ/C-Turnier mit Trophywertung + Trophypreisgeld und AQHA-Show Heiligenwald am Veranstaltungsort: Veranstalter: Organisiert von: Turnierleiter: Showmanager AQHA: Richterin EWU/AQHA: Nenn- / Meldestelle: Nennschluss: TRV Heiligenwald e. V., Wemmetsweiler Str. 68, 66578 Heiligenwald

Mehr

Regionalgruppe Rheinland-Pfalz/Saarland

Regionalgruppe Rheinland-Pfalz/Saarland Appaloosa Veranstaltungsort: TROPHY Playday 9. Juli 2017 Reiterverein Heimkirchen Reitanlage Hardterstraße 99 67700 Niederkirchen Richter: Silke Scholl Showmanager: Thomas Furtwängler email: lrr-appaloosa@t-online.de

Mehr

EWU-C-Turnier Hüttblek mit Nordcup-Wertung LV HH/SH 30. / 31. Juli 2016

EWU-C-Turnier Hüttblek mit Nordcup-Wertung LV HH/SH 30. / 31. Juli 2016 EWU-C-Turnier Hüttblek mit Nordcup-Wertung LV HH/SH 30. / 31. Juli 2016 Ort: Veranstalter: Turnierleiter: Richter EWU: Ringsteward: Turniersteward: Nennung auf EWU- Nennformular an (wenn per Mail: PDF):

Mehr

EWU-Turnier: C Missouri Foxtrotter Gestüt Rüdnitz

EWU-Turnier: C Missouri Foxtrotter Gestüt Rüdnitz Ergebnisliste: LK 1/2 A RN Reining Anzahl Nennungen: 4 Anz. ierungen: 4 1 67 Hübner, Dr. Heike B/BRA 14219 BH Lena San Badger 24120 4 67 2 12 Koch, Patricia B/BRA 17399 MG Isle Chic 25102 3 66,5 3 62 Massente,

Mehr

Ergebnisliste: LK 4 RN Reining Anzahl Nennungen: 4 Anz. Platzierungen: 4

Ergebnisliste: LK 4 RN Reining Anzahl Nennungen: 4 Anz. Platzierungen: 4 - 17. April 2016 - Ergebnisliste: LK 4 RN Reining Anzahl Nennungen: 4 4 1 9 Korte, Stefan WSTF 30466 SR Reminics Comand X 29275 4 70 2 37 Thiel, Mike WSTF 30476 Buncha Bling Bling 25125 3 65,5 3 15 Neugebauer,

Mehr

Nachnennungen: Für bereits genannte Pferd-/Reiter-Kombinationen gegen doppelte Startgebühren.

Nachnennungen: Für bereits genannte Pferd-/Reiter-Kombinationen gegen doppelte Startgebühren. Ausschreibung D-Trophy-Turnier EWU reitweisenübergreifend: Termin: 17.10.2015 Veranstaltungsort: Bergische Laufstallanlage Michael Höller Kleuelshöhe 3 51789 Lindlar www.bergische-laufstallanlage.de Nennschluss:

Mehr

14. Juli 16. Juli 2017

14. Juli 16. Juli 2017 EWU Landesmeisterschaft Ride East 2017 von Berlin/Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern EWU - B - und C - Turnier Wertungsturnier der EWU Berlin-Brandenburg Trophy 2017 Horse & Dog Trail Cup Wertungsturnier

Mehr

14. Juli 16. Juli 2017

14. Juli 16. Juli 2017 EWU Landesmeisterschaft Ride East 2017 von Berlin/Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern EWU - B - und C - Turnier Wertungsturnier der EWU Berlin-Brandenburg Trophy 2017 Horse & Dog Trail Cup Wertungsturnier

Mehr

Ausschreibung EWU AQ/C-Turnier mit Trophywertung Hünxe 26. bis 28. Juli 2013

Ausschreibung EWU AQ/C-Turnier mit Trophywertung Hünxe 26. bis 28. Juli 2013 Ausschreibung EWU AQ/C-Turnier mit Trophywertung Hünxe 26. bis 28. Juli 2013 Veranstaltungsort: Veranstalter: Turnierleiter: Richter/in EWU Ringsteward: Nenn- / Meldestelle: Nennschluss: Westernreitanlage

Mehr

EWU-Turnier: C Bassum-Nienstedt

EWU-Turnier: C Bassum-Nienstedt Ergebnisliste: LK 1-3 SSH Showmanship at Halter Anzahl Nennungen: 7 Anz. ierungen: 5 1 10 Haupthoff, Hans-Joachi HH/SH 13757 Malusu 9857 5 2 51 Korshenrich, Fabiane NS/H 13270 Yellow Lat`s Parade 28302

Mehr

Ausschreibung EWU-Playday (E-Turnier) mit großer Country-Party ab 19.30 Uhr Barbara Portland live. STEELDUST Kevelaer 01.09.2012

Ausschreibung EWU-Playday (E-Turnier) mit großer Country-Party ab 19.30 Uhr Barbara Portland live. STEELDUST Kevelaer 01.09.2012 Ausschreibung EWU-Playday (E-Turnier) mit großer Country-Party ab 19.30 Uhr Barbara Portland live STEELDUST Kevelaer 01.09.2012 Ort: Veranstalter: Turnierleitung: Richter: Ringsteward: Meldestelle: Nennschluss:

Mehr

Ausschreibung. PHCG Playday. PHCG Regionalgruppe Rheinland-Pfalz-Saarland Play-Day

Ausschreibung. PHCG Playday. PHCG Regionalgruppe Rheinland-Pfalz-Saarland Play-Day Ausschreibung PHCG Playday PHCG Regionalgruppe Rheinland-Pfalz-Saarland 29.05.2016 Play-Day Veranstaltungsort: Reit- und Fahrverein Kusel und Umgebung e.v. Am Rechenhäuschen 66869 Kusel Richter: Showmanager

Mehr

AUSSCHREIBUNG EWU C TURNIER LV BREMEN NIEDERSACHSEN TRIPLE STAR GUEST RANCH 25. & 26. APRIL 2015

AUSSCHREIBUNG EWU C TURNIER LV BREMEN NIEDERSACHSEN TRIPLE STAR GUEST RANCH 25. & 26. APRIL 2015 AUSSCHREIBUNG EWU C TURNIER LV BREMEN NIEDERSACHSEN TRIPLE STAR GUEST RANCH 25. & 26. APRIL 2015 Veranstalter: Triple Star Guest Ranch Veranstaltungsort: Triple Star Guest Ranch Roßbrink 13, 49777 Klein-Stavern

Mehr

Horsemanship Jugend. Pleasure Freizeitreiter

Horsemanship Jugend. Pleasure Freizeitreiter Horsemanship Jugend 1 52 Edenhofer Melina Curly 2 1 Pappler Julia San Leonardos Dumbledore 3 51 Gabler Ronja TT Mighty McGuire 4 15 Fuchs Nadine Funny Ginger Lady Pleasure Freizeitreiter 1 52 Edenhofer

Mehr

REITEN MACHT SPAß!!! 6. Over 40 Western Event AUSSCHREIBUNG EWU D-TURNIER. Samstag 10. Oktober 2015

REITEN MACHT SPAß!!! 6. Over 40 Western Event AUSSCHREIBUNG EWU D-TURNIER. Samstag 10. Oktober 2015 AUSSCHREIBUNG EWU D-TURNIER REITEN MACHT SPAß!!! 6. Over 40 Western Event Samstag 10. Oktober 2015 Veranstalter: Triple Star Guest Ranch Veranstaltungsort: Triple Star Guest Ranch Roßbrink 13, 49777 Klein-Stavern

Mehr

Ausschreibung EWU Saarland C Turnier, mit Trophywertung + Trophypreisgeld Reitanlage Girtenmühle, 13. und 14. Mai 2017

Ausschreibung EWU Saarland C Turnier, mit Trophywertung + Trophypreisgeld Reitanlage Girtenmühle, 13. und 14. Mai 2017 Ausschreibung EWU Saarland C Turnier, mit Trophywertung + Trophypreisgeld Reitanlage Girtenmühle, 13. und 14. Mai 2017 Ort: Veranstalter: Turnierleitung: Richter: Ringsteward: EWU Steward: Meldestelle:

Mehr

C-Turnier Pferdesport Knapendorfer Hof e.v. Weilmünster- Langenbach 18./ Wertungsturnier in der Hessentrophy

C-Turnier Pferdesport Knapendorfer Hof e.v. Weilmünster- Langenbach 18./ Wertungsturnier in der Hessentrophy C-Turnier Weilmünster- Langenbach 18./19.06.2016 Wertungsturnier in der Hessentrophy Ort: Weilmünster Langenbach 35901 Weilmünster Veranstalter: Turnierleiter: Richter: Ringsteward: Steward: Lisa Barth

Mehr

Gebiss In der LK5 ist nur Snaffle-Bit oder Hackamore mit zweihändiger Zügelführung zugelassen. Weitere Bestimmungen dazu findest Du im Regelbuch!

Gebiss In der LK5 ist nur Snaffle-Bit oder Hackamore mit zweihändiger Zügelführung zugelassen. Weitere Bestimmungen dazu findest Du im Regelbuch! Diese Hilfe soll die wichtigsten Begriffe und Abläufe auf einem Turnier beschreiben. Sie richtet sich hauptsächlich an Freizeitreiter und Reiter mit wenig Turniererfahrung! Weitere Anregungen nehme ich

Mehr

EWU-B-Turnier Landesmeisterschaft der EWU-Bayern

EWU-B-Turnier Landesmeisterschaft der EWU-Bayern EWU-B-Turnier Landesmeisterschaft der EWU-Bayern Bayerische Meisterschaft im Westernreiten der EWU mit der bayerischen Mannschaftsmeisterschaft (Ralf Limmer Team Cup) und bayerischen Jungpferdechampionat

Mehr

EWU Rheinland-Pfalz AQ/C- Pfingst -Turnier in Lorsch am Trophyturnier

EWU Rheinland-Pfalz AQ/C- Pfingst -Turnier in Lorsch am Trophyturnier Veranstaltungsort: Veranstalter: Turnierleiter: Richter: Steward: Nenn- / Meldestelle: Nennschluss: Reitverein Lorsch ev, Lagerfeldstraße 99A, 64653 Lorsch EWU Rheinland-Pfalz e. V. + Reitverein Lorsch

Mehr

EWU-Turnier: D Kevelaer 7

EWU-Turnier: D Kevelaer 7 Ergebnisliste: LK 4 RN Reining Anzahl Nennungen: 10 Anz. ierungen: 5 1 399 Kahl, Stefan RHLD 30560 Smart Lil Stranger 29906 5 71 2 448 Wittersheim, Marina RHLD 31271 Playing Jazz 32939 4 68,5 3 232 Pöppinghaus,

Mehr

EWU-Turnier: C Bad Segeberg

EWU-Turnier: C Bad Segeberg Ergebnisliste: FZ Führzügelklasse bis 10 J. Anzahl Nennungen: 8 Anz. ierungen: 5 1 12 Lenya, Kohler 90003 HK My Splendid Blaze 90002 2 75 Warnck, Isabell 90023 Schneewittchen 90016 3 11 Kohler, Lene 90002

Mehr

Trainings-Western-Turnier Reit- & Pensionsstall Hoschkara am

Trainings-Western-Turnier Reit- & Pensionsstall Hoschkara am Trainings-Western-Turnier Reit- & Pensionsstall Hoschkara am 03.06.2017 Veranstalter: WKV Pferdefreunde Frauendorf e.v Veranstaltungsort: Frauendorf 5 94575 Windorf Richter: Nennungen an: Kathrin Brunner

Mehr

B/C-Turnier Landesmeisterschaften und Trophyturnier der EWU Rheinland-Pfalz und EWU Saarland in Zeiskam am

B/C-Turnier Landesmeisterschaften und Trophyturnier der EWU Rheinland-Pfalz und EWU Saarland in Zeiskam am Veranstaltungsort: Reit- und Fahrverein Zeiskam e. V., Heinrich Butz Weg, 67378 Zeiskam Veranstalter: EWU Rheinland-Pfalz e. V. Turnierleiter: Michael Mildau Richter: Sascha Ludwig, Madeleine Häberlin

Mehr

Mitglied im Kader 1 Trail, Horsemanship und Pleasure

Mitglied im Kader 1 Trail, Horsemanship und Pleasure Mitglied im Kader 1 Trail, Horsemanship und Pleasure Ich heiße Valerie Bons und komme aus einem kleinen beschaulichen Örtchen in der Eifel. Ich bin am 04.11.1991 in Euskirchen geboren. Ich besuche die

Mehr

Südwest-Trophy-Turnier (Kat. C) in Speyer am (Hallenturnier)

Südwest-Trophy-Turnier (Kat. C) in Speyer am (Hallenturnier) Veranstaltungsort: Reitclub Speyer e. V., Ludwigshof, 67364 Speyer Veranstalter: EWU Rheinland-Pfalz e. V. Showteam Rheinland-Pfalz Organisiert von: Showteam Rheinland-Pfalz & Reitclub Speyer e. V. Turnierleiter:

Mehr

Ausschreibung EWU C-Trophy-Turnier Dusty Saddle Ranch

Ausschreibung EWU C-Trophy-Turnier Dusty Saddle Ranch Ausschreibung EWU C-Trophy-Turnier Dusty Saddle Ranch 24.-25.09.2016 Ort: Veranstalter: Dusty Saddle Ranch, Reudenbach 34, 51789 Lindlar Wally Schönborn u. Petra Retthofer Turnierleitung: Petra Retthofer

Mehr

EWU-Turnier: C Riegel

EWU-Turnier: C Riegel Ergebnisliste: LK 1 RR Ranch Riding Anzahl Nennungen: 8 1 88 Maier, Lena BAWÜ 17547 OW Shinebrightplease X 27013 5 73,5 2 58 Schwabe, Sabrina BAWÜ 23658 Sundance Speedy King 16812 4 73 3 18 Schöner, Melanie

Mehr

Ochtruper. Programmheft. Westernturnier LK 1 A B Trail

Ochtruper. Programmheft. Westernturnier LK 1 A B Trail 1 4. Ochtruper Westernturnier 25. + 26.07. 2015 Programmheft LK 1 A B Informationen 3 Veranstalter Richter Ringsteward Steward Meldestelle Anna Schreiner Mohringhook 21 48607 Ochtrup Tel: 02553-9269712,

Mehr

Wie liest man eine Ausschreibung?

Wie liest man eine Ausschreibung? Wie liest man eine Ausschreibung? Zum ersten Turnierstart gibt es viele Fragen. Welche Prüfungen sind auf dem Turnier meiner Wahl ausgeschrieben? Wo finde ich diese Ausschreibungen? Und ganz wichtig wie

Mehr

17.00 Uhr Disziplinen, ohne Nennungen bis Nennschluss Open Working Cow Horse 6

17.00 Uhr Disziplinen, ohne Nennungen bis Nennschluss Open Working Cow Horse 6 Samstag Sonntag Beginn 8:00 Uhr Beginn 7:30 Uhr 5120 - Showmanship at Halter Novice Youth 4 Rasseoffen Freizeitreiter Trail 15 3120 - Showmanship at Halter Novice Amateur 4 8380 - VWB Jugend Trail 1 2120

Mehr

Western Experience Schotten EWU C-Turnier m. Hessentrophy Wertung vom Mai 2015 Jubiläumsjahr 5 Jahre

Western Experience Schotten EWU C-Turnier m. Hessentrophy Wertung vom Mai 2015 Jubiläumsjahr 5 Jahre Veranstaltungsort: Veranstalter: Turnierleiter: Richter: S Steward: Nenn- / Meldestelle: Nennschluss: Reitanlage der Western Experience, Taubenweg 23, 63679 Schotten (Reithalle 25x50 m mit Reiningboden,

Mehr

Ausschreibung EWU Doppelshow AQ-Turnier vom 14. Mai 17. Mai 2015

Ausschreibung EWU Doppelshow AQ-Turnier vom 14. Mai 17. Mai 2015 Veranstaltungsort: Gut Matheshof, Kreuth 2, 92286 Rieden (www.gut-matheshof.de) Veranstalter: EWU-Bayern e.v. www.ewu-bayern.de EWU Turnierleiter: Peter Voß - 015229239283 Richter: Sonja Merkle, Antonia

Mehr

EWU AQ/C-Turnier mit Trophywertung + Trophypreisgeld und Paid-Warm-UP ( ) Heiligenwald am

EWU AQ/C-Turnier mit Trophywertung + Trophypreisgeld und Paid-Warm-UP ( ) Heiligenwald am und Paid-Warm-UP (02.04.2015) Heiligenwald am 03.04. 06.04.2015 Nennschluss: 03.03.2015 (Poststempel, E-Mail oder Faxeingang) Bitte auf dem Nennformular E-Mail-Adresse angeben die Nennbestätigungen werden

Mehr

Nennungen an: Janine Krebs Tel: 0160/ (erst ab 17:00 Uhr anrufen!) Jägerweg Wallersdorf

Nennungen an: Janine Krebs Tel: 0160/ (erst ab 17:00 Uhr anrufen!) Jägerweg Wallersdorf am 02. Juli 2017 Wertungsturnier zum Niederbayern-Cup 2017 Veranstalter: Stallgemeinschaft Thalmeier-Ranch Veranstaltungsort: Sendehaus 1 94431 Ganacker (Gemeinde Pilsting) Nennungen an: Janine Krebs Tel:

Mehr

Western- und Freizeitreitertag

Western- und Freizeitreitertag Western- und Freizeitreitertag Schnyder Ranch 05./06.05.2018 Ort: Obermeckenhof 1, 88213 Ravensburg Veranstalter: Schnyder Ranch Turnierleitung: Stefanie Hecht Richter: Antonia Haug (A Richter EWU) Ringsteward:

Mehr

B/C-Turnier Landesmeisterschaften der EWU Saarland und EWU Rheinland-Pfalz

B/C-Turnier Landesmeisterschaften der EWU Saarland und EWU Rheinland-Pfalz B/C-Turnier Landesmeisterschaften der EWU Saarland und EWU Rheinland-Pfalz in Heiligenwald am 05.-07.08.2016 Nennschluss: 07.07.2016 (Poststempel, E-Mail oder Faxeingang) Nennbestätigungen werden ca. 1

Mehr

EWU-C Turnier in Leutkirch mit BaWü-Cupwertung

EWU-C Turnier in Leutkirch mit BaWü-Cupwertung EWU-C Turnier in Leutkirch mit BaWü-Cupwertung Veranstalter: Turnierleiter: Turnierort: Richter: Ringsteward: Steward: Meldestelle: Termin: 13.-14.08.2016 Nennschluß: 23.07.2016 PSV Allgäuer-Western-Reiter

Mehr

EWU-Turnier: C Neudorf

EWU-Turnier: C Neudorf Ergebnisliste: LK 1 RR Ranch Riding Anzahl Nennungen: 11 Anz. ierungen: 6 1 55 Sauter, Manuel SAAR 26993 Arc Sweet Gun Oak 33592 6 2 81 Hoffmann, Sandra RLP 22264 GV Crome Plated Star 22112 5 3 29 Amend,

Mehr

Ausschreibung / Nennung TT-Cup D-Trophy-Turnier. 4. Trainings- und Turnier-Cup-Wochenende. Motto: Horsemanship mit Antje Heimermann

Ausschreibung / Nennung TT-Cup D-Trophy-Turnier. 4. Trainings- und Turnier-Cup-Wochenende. Motto: Horsemanship mit Antje Heimermann Ausschreibung / Nennung TT-Cup D-Trophy-Turnier 4. Trainings- und Turnier-Cup-Wochenende Motto: Horsemanship mit Antje Heimermann Termin: 30./31.07.2016 Nennschluss: 30.06.2016 Veranstaltungsort: Landgut

Mehr

Ausschreibung. Appaloosa Round Up 2015/Tripple Pointed Show & EWU-C-Trophy-Turnier. Heckenbach/ Cassel/ Germany

Ausschreibung. Appaloosa Round Up 2015/Tripple Pointed Show & EWU-C-Trophy-Turnier. Heckenbach/ Cassel/ Germany Ausschreibung Appaloosa Round Up 2015/Tripple Pointed Show & EWU-C-Trophy-Turnier Heckenbach/ Cassel/ Germany 19.-21.06.2015 Veranstalter/ Show Organizer: Turnierleiter/ Show-Manager: Veranstaltungsort/

Mehr

EWU-Turnier: D Kevelaer II

EWU-Turnier: D Kevelaer II Ergebnisliste: LK 4/5 A SSH Showmanship at Halter Anzahl Nennungen: 9 Anz. ierungen: 5 1 164 Gleumes, Janine RHLD 30994 A Chip Temptation 28608 5 85 2 950 Hormesch, Christine 90028 Rico 90022 4 82,5 3

Mehr

Südwest-Circuit-Champion 2004

Südwest-Circuit-Champion 2004 Südwest-Circuit-Champion 2004 Endstand 09.08.2004 Teilnahmebedingungen für den Südwest-Circuit-Champion Turniere: Südwestcup in Rieden-Kreuth vom 6.-9. Mai 2004 ****** Freestyle Ranch Open in Erbach vom

Mehr

NRHA - Regionalgruppe Bayern-Süd NRHA-Regio-Turnier Behrhof, Moosthenning

NRHA - Regionalgruppe Bayern-Süd NRHA-Regio-Turnier Behrhof, Moosthenning Ergebnisliste: Greener than Gras - Pattern 6 1 470 Müller, Erwin Nicky Snappy Bar QH 69 2 432 Oschmann, Jessica Sheza Nosy Devil QH 68,5 3 428 Waldbauer, Hugo Lylis Wonder Buck QH 68 4 431 Rainer, Karin

Mehr

Reitverein Güstrow e.v., Sonnenplatz 4a, Güstrow Veranstalter: EWU Landesverband Mecklenburg-Vorpommern e.v. Turnierleiter: Annette Kahl

Reitverein Güstrow e.v., Sonnenplatz 4a, Güstrow Veranstalter: EWU Landesverband Mecklenburg-Vorpommern e.v. Turnierleiter: Annette Kahl EWU-C-Turnier Güstrow & Landesbreitensportturnier MV am 23. September 2017 Trophy Turnier des EWU LV Mecklenburg-Vorpommern e.v. Breitensport-Cup 2017 des LV Mecklenburg-Vorpommern für Reiter, Fahrer und

Mehr

EQH Challenge 2016 Das Turnier zählt zum EWU - BaWü Cup 2016

EQH Challenge 2016 Das Turnier zählt zum EWU - BaWü Cup 2016 Ausschreibung zum EWU C - Turnier in 73226 Balingen bei Egenter Quarter Horses EQH Challenge 2016 Das Turnier zählt zum EWU - BaWü Cup 2016 Veranstaltungsort: EQH Egenter Quarter Horses, Hofgut Reichenbach

Mehr

EWU-Turnier: D Dinslaken

EWU-Turnier: D Dinslaken Ergebnisliste: FZ Führzügelklasse Pleasure Anzahl Nennungen: 3 1 526 De Melo Pereira, Joe RHLD 30940 Sang Kajan 25299 2 760 Zweverink, Hanni 90015 Tiger 90017 2 963 Buttgereit, Julie 90027 Fellow 90016

Mehr

EWU AQ-C-Turnier in Meckesheim vom mit Cup-Wertung EWU Baden-Württemberg mit FN-Reining

EWU AQ-C-Turnier in Meckesheim vom mit Cup-Wertung EWU Baden-Württemberg mit FN-Reining Veranstaltungsort: Veranstalter: Turnierleiter: Richter: Steward: Nenn- / Meldestelle: Nennschluss: Zahlung Nenngebühren: Info Lastschrifteneinzug: Nachnenngebühren*: Anreise: Wegbeschreibung: Reitanlage

Mehr

2. Berlin / Brandenburg Turnier der Missouri Foxtrotter in Rüdnitz 2007

2. Berlin / Brandenburg Turnier der Missouri Foxtrotter in Rüdnitz 2007 Programmheft 2. Berlin / Brandenburg Turnier der Missouri Foxtrotter in Rüdnitz 2007 vom 12. 13. Mai 2007 2.Auflage EINLEITUNG Herzlich Willkommen zu unserem 2. Turnier in Rüdnitz. Wir hoffen, dass Sie

Mehr

GeRMan OPen Ausschreibung

GeRMan OPen Ausschreibung Ausschreibung GeRMan OPen 2016 10.-17. SEPTEMBER I GUT MATHESHOF I RIEDEN-KREUTH DEUTSCHE MEISTERSCHAFT WESTERNREITEN EWU DEUTSCHE MEISTERSCHAFT REINING FN Foto: Figure 8 EWU-GERMAN OPEN I AUSSCHREIBUNG

Mehr

EWU-Turnier: C Eltze. Ergebnisliste: FZ SO 7 Führzügelklasse bis 10 Jahre Anzahl Nennungen: 1 Anz. Platzierungen: Sponsoren. Richter: eingez.

EWU-Turnier: C Eltze. Ergebnisliste: FZ SO 7 Führzügelklasse bis 10 Jahre Anzahl Nennungen: 1 Anz. Platzierungen: Sponsoren. Richter: eingez. Ergebnisliste: FZ SO 7 Führzügelklasse bis 10 Jahre Anzahl Nennungen: 1 Anz. ierungen: 1 37 Gustedt, Lanah 90006 Urmel 90003 Dienstag, 21. Juli 2015 Seite 1 von 40 Ergebnisliste: LK 1/2 B TH Trail Anzahl

Mehr

Ausschreibung / Nennung TT-Cup D-Trophy-Turnier. 3.Trainings- und Turnier-Cup-Wochenende. Motto: Ranch Riding und Reining mit Christina Ottersbach

Ausschreibung / Nennung TT-Cup D-Trophy-Turnier. 3.Trainings- und Turnier-Cup-Wochenende. Motto: Ranch Riding und Reining mit Christina Ottersbach Ausschreibung / Nennung TT-Cup D-Trophy-Turnier 3.Trainings- und Turnier-Cup-Wochenende Motto: Ranch Riding und Reining mit Christina Ottersbach Termin: 01./02.07.2017 Nennschluss: 06.06.2017 Veranstaltungsort:

Mehr

EWU C Turnier Trainingsstall Etienne Hirschfeld Brunne Wertungsturnier der Berlin-Brandenburg Trophy 2014 NRHA Regio / Ost 2014 29.-31.

EWU C Turnier Trainingsstall Etienne Hirschfeld Brunne Wertungsturnier der Berlin-Brandenburg Trophy 2014 NRHA Regio / Ost 2014 29.-31. EWU C Turnier Trainingsstall Etienne Hirschfeld Brunne Wertungsturnier der Berlin-Brandenburg Trophy 2014 NRHA Regio / Ost 2014 29.-31. August 2014 ORT : Veranstalter : Turnierleiter: Richter: Ringsteward:

Mehr

EWU-Turnier: B Mitteldeutsche Landesmeisterschaft

EWU-Turnier: B Mitteldeutsche Landesmeisterschaft Ergebnisliste: FZ Führzügelklasse Anzahl Nennungen: 4 Anz. ierungen: 4 Richter: Yvonne Steinbock 2 19 Petrov, Joy 90001 Smart Royal Player 24998 2 22 Hellwig, Mia Helene 90002 Peppys Golden Olena 23645

Mehr