1/2. That s me. Autorinnen: Lis Breuer, Ursula Schäfer illustriert von Marlit Peikert

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "1/2. That s me. Autorinnen: Lis Breuer, Ursula Schäfer illustriert von Marlit Peikert"

Transkript

1 1/2 Little Early Bird That s me Autorinnen: Lis Breuer, Ursula Schäfer illustriert von Marlit Peikert

2 Inhaltsverzeichnis Hörtexte zu den Kopiervorlagen und Storycards vordere Umschlagseiten Die Ziele Das Konzept Das Thema That s me Die Bausteine Übersicht über Flashcards, Storycards, Strukturen / Redemittel Die Unterrichtsgestaltung mit den Kopiervorlagen und Kommentaren mit dem Erzählposter und den Folien That s me mit den Flashcards und den Storycards mit der CD mit der Handpuppe Birdie und den Fingerpuppen Wichtige Elemente der Unterrichtsgestaltung und -struktur Rituale Sozialformen Verlaufstransparenz Zieltransparenz Reflexion English Diary Leistungsbewertung Übersicht über die Symbolkarten Liedtexte mit Noten Rhymes Unterrichtsvorschläge / Kopiervorlagen Working with the poster got it? Anhang Faltanleitung Auswahl geeigneter Bücher Spiele (Beschreibungen) hintere Umschlagseiten Finken Verlag 3

3 Thema My Body Ziele Kompetenzbereiche Die Schülerinnen und Schüler (SuS) zeigen über körperliche Reaktionen, dass sie Wörter verstanden haben. Sie reproduzieren die gelernten Wörter im Zusammenhang mit den Strukturen I ve got und It is. Hör-/Hörseh- Sprechen Lesen Schreiben Sprach- Interkult. Language verstehen mittlung Lernen Awareness X X X X X X Wortschatz Strukturen/Redemittel Material tooth, hair, ear, eye, nose, neck, thumb, finger, hand, arm, belly button, face, tongue, leg, knee, toe, foot, elbow (auch im Plural) I ve got It is This is Flashcards Mädchen/Junge Kopiervorlage (KV) 1 Body Parts; evtl. 1x auf Folie gezogen KV Seite 94 Wortschatz KV Seite 103 My English Diary KV Seite 105/106 Symbolkarten Gruppenarbeit 5/6 oder 1/2; je 2 Würfel pro Gruppe Möglicher Verlauf/ Method.-didakt. Hinweise TPR (siehe Early Bird Guide, Seite 24/25) Language Awareness Durch deutliche Betonung des Plurals können SuS aufmerksam auf die Pluralbildung gemacht werden. Gruppenarbeit (siehe Seite 13/14) Ein Kind übernimmt die Verantwortung als Language Guard (Symbolkarte Seite 106) und weist immer wieder darauf hin, dass Englisch gesprochen werden soll. Sprachmittlung Sinngemäße Wiedergabe des Gehörten in der Muttersprache durch ein Kind L.: Who can say it in German? Zieltransparenz Differenzierung / Help Desk Hier sollten Wortschatz, Redemittel und Wörterbücher zur Verfügung stehen. Reflexion Einstieg mit einem Lied, z. B. Hokey Cokey 5/6 oder Clap your hands together 1/2 (Noten und Texte Seite 17/18) oder einer TPR-Übung. Lehrer/in (L.): Show me your hand, please. Show me your nose, please L. begleitet mimisch und gestisch. SuS zeigen auf entsprechende Körperteile. Im zweiten Durchgang sprechen SuS im Chor nach. L.: Show me your hand, please. SuS: This is my hand. Auf diese Weise werden alle Körperteile benannt und nachgesprochen. Mithilfe der selbst erstellten Folie von KV 1 werden dann alle Körperteile nochmals erfragt, SuS nennen die entsprechende Ziffer unter Verwendung der Struktur I ve got L.: Nose SuS: No 6, I ve got one nose. Hier kann die Lehrerrolle bald von SuS übernommen werden. Im Laufe der Übung wird die Struktur visualisiert und steht so auch für die folgende Arbeit in Gruppen zur Verfügung. Arbeit mit KV 1 Da das Prinzip bereits an der Folie geübt wurde, haben SuS die Struktur gefestigt und können sie nun anwenden. L.: Let s play a game in your groups. On the worksheet you can see a boy and a girl. There are numbers at the body parts. You ll need them for the game. You roll the dice, let s say 4. Now you look for the 4 on the girl and on the boy and name the things: knee, leg. I ve got two knees and two legs. After speaking the sentences, you may cross the numbers out. The person who crossed out all the numbers is the winner. If you roll the dice and see a number that is already crossed out, you give the dice to the next child. L. erklärt mit gestischer Unterstützung den Arbeitsauftrag. L.: I want you to play the game to practise the body parts and the sentences. At the end of the lesson you shall tell me which words you have learned today. After speaking the sentences, you may lable the things. The person who labled all the things is the winner. You can find the words at the Help Desk. (KV Seite 94) L.: Now think of your task. Which words have you learned today? Which words can you write or draw into your English Diary? Eintrag ins English Diary (KV Seite 103) 24 Finken Verlag

4 Finken Verlag Little Early Bird That s me 1 Body Parts

5 Thema What a Mess Ziele Kompetenzbereiche SuS verstehen Präpositionen und wenden sie an. Hör-/Hörseh- Sprechen Lesen Schreiben Sprach- Interkult. Language verstehen mittlung Lernen Awareness X X X X X Wortschatz Strukturen/Redemittel Material toys, in, on, under, next to, in front of, behind Where is? Where are? The is The are KV 22 Tidy up your Room; 1x auf DIN A3 vergrößert KV Seite 100 Wortkarten und Sätze KV Seite 114 What a Mess; 1x auf DIN A3 vergrößert oder auf Folie gezogen Möglicher Verlauf/ Method.-didakt. Hinweise TPR (siehe Early Bird Guide, Seite 24/25) Help Desk Zieltransparenz Differenzierung Präsentation Reflexion L.: Sit on your table, please. Stand behind Sit under Mit einer TPR-Übung alle Präpositionen erarbeiten und üben GA: Jeweils ein Kind gibt die Anweisung und die anderen kommen ihr nach. Aus jeder Gruppe kommen dann zwei Freiwillige nach vorne und präsentieren, was sie gelernt haben. S. 1: Go behind the desk. S. 2 folgt der Anweisung. L. erweitert: is behind the desk. Alle wiederholen im Chor. Arbeit mit KV 22 Als Einstieg nutzt L. Bild des unaufgeräumten Zimmers (KV Seite 114). L.: Today we are going to have a look at Susan s room. What a mess. It is very untidy. The cards are on the floor. The plane is behind SuS helfen nun die Unordnung im Zimmer zu beschreiben. Die Wortkarten (KV Seite 100) stehen zur Verfügung. L.: Now it is time to go to bed. Father tells Susan to tidy up her room. After a while he comes in and L. hält nun eine vergrößerte Kopie der KV 22 mit dem Zimmer bereit und erklärt daran, wie in PA an dem oberen und dem unteren Bild gearbeitet werden soll. L.: Now it is your turn to find a nice place for all the toys. Look at the picture here (obere Bildhälfte). You draw lines from the little pictures with the toys to the room. Beide Partner räumen nun jeder für sich ihr Zimmer auf der oberen Bildhälfte ein. Dies diktieren sie dann ihrem Partner, der das entsprechend auf der unteren Bildhälfte einträgt. L.: Now you tell your partner where you put all the things. For example: The ball is under Your partner has to listen and to draw what you tell him. Then he has to cross out the word under and he has to speak the sentence. I want you to do this to practise the prepositions in, on, under Who can say it in German? Die Redemittel sollten als Satzstreifen verdeckt auf den Tischen liegen, sodass SuS entscheiden, ob sie sie benötigen. Mithilfe der vergrößerten KV 22 können nun SuS beschreiben, wo die einzelnen Gegenstände in ihrem Zimmer gelandet sind. Die Lerngruppe erhält eine Liste mit den Präpositionen und muss über die Nennung der einzelnen eine Strichliste führen. L.: Today we are going to draw or write what we have learned today. Think of the sentences you practised before: The racket is behind Eintrag ins English Diary 64 Finken Verlag

6 Tidy up your Room in on under next to in front of behind Finken Verlag Little Early Bird That s me 22

1/2. Starter KID. I speak English Numbers Colours Toys Clothes Sports Food

1/2. Starter KID. I speak English Numbers Colours Toys Clothes Sports Food 1/2 Little Early Bird Starter KID I speak English Numbers Colours Toys Clothes Sports Food Autorin: Dagmar Rucys Beratung: Ursula Schäfer illustriert von Marlit Peikert Inhaltsverzeichnis Hörtexte zu den

Mehr

forty-three 43 1. Write the correct names in the boxes. nose neck foot head leg ear mouth body hair eye arm face hand

forty-three 43 1. Write the correct names in the boxes. nose neck foot head leg ear mouth body hair eye arm face hand My Body 1. Write the correct names in the boxes. nose neck foot head leg ear mouth body hair eye arm face hand 2. How many of them have you got? I ve got legs. I ve got feet. I ve got arms. I ve got head.

Mehr

DOWNLOAD. Englisch in Bewegung. Spiele für den Englischunterricht. Britta Buschmann. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

DOWNLOAD. Englisch in Bewegung. Spiele für den Englischunterricht. Britta Buschmann. Downloadauszug aus dem Originaltitel: DOWNLOAD Britta Buschmann Englisch in Bewegung Spiele für den Englischunterricht auszug aus dem Originaltitel: Freeze Hör-/ und Sehverstehen Folgende Bewegungen werden eingeführt: run: auf der Stelle rennen

Mehr

Personalpronomen und das Verb to be

Personalpronomen und das Verb to be Personalpronomen und das Verb to be Das kann ich hier üben! Das kann ich jetzt! Was Personalpronomen sind und wie man sie verwendet Wie das Verb to be gebildet wird Die Lang- und Kurzformen von to be Verneinung

Mehr

Listening Comprehension: Talking about language learning

Listening Comprehension: Talking about language learning Talking about language learning Two Swiss teenagers, Ralf and Bettina, are both studying English at a language school in Bristo and are talking about language learning. Remember that Swiss German is quite

Mehr

a lot of, much und many

a lot of, much und many Aufgabe 1, und In bejahten Sätzen verwendest du für die deutschen Wörter viel und viele im Englischen Bsp.: I have got CDs. We have got milk. There are cars on the street. Bei verneinten Sätzen und Fragen

Mehr

6KRSSLQJDW&DPGHQ/RFN 1LYHDX$

6KRSSLQJDW&DPGHQ/RFN 1LYHDX$ )HUWLJNHLW+ UYHUVWHKHQ 1LYHDX$ Wenn langsam und deutlich gesprochen wird, kann ich kurze Texte und Gespräche aus bekannten Themengebieten verstehen, auch wenn ich nicht alle Wörter kenne. 'HVNULSWRU Ich

Mehr

Standardstufe 6: Interkulturelle kommunikative Kompetenz

Standardstufe 6: Interkulturelle kommunikative Kompetenz Lernaufgabe Let s make our school nicer Your task: Let s make our school nicer Imagine the SMV wants to make our school nicer and has asked YOU for your help, because you have learnt a lot about British

Mehr

Der Wetterbericht für Deutschland. Read the weather reports and draw the correct weather symbols for each town.

Der Wetterbericht für Deutschland. Read the weather reports and draw the correct weather symbols for each town. Der Wetterbericht für Deutschland Read the weather reports and draw the correct weather symbols for each town. Es ist sehr heiß in Berlin und es donnert und blitzt in Frankfurt. Es ist ziemlich neblig

Mehr

Modulare Förderung Englisch

Modulare Förderung Englisch Präsentation und Arbeitsvorschläge Zieldialog Am Ende der Modularen Sequenz sollen alle Schülerinnen und Schüler in der Lage sein, in einem Gespräch sowohl Auskünfte über die eigene Person zu erteilen

Mehr

ENGLISCH EINSTUFUNGSTEST 1 A1-A2 SPRACHNIVEAU

ENGLISCH EINSTUFUNGSTEST 1 A1-A2 SPRACHNIVEAU ENGLISCH EINSTUFUNGSTEST 1 A1-A2 SPRACHNIVEAU Liebe Kundin, lieber Kunde Wir freuen uns, dass Sie sich für einen Englischkurs im Präsenzunterricht interessieren. Dieser Einstufungstest soll Ihnen dabei

Mehr

Das Erste Englische Lesebuch für Kinder und Eltern Stufe A1 Zweisprachig mit Englisch-deutscher Übersetzung

Das Erste Englische Lesebuch für Kinder und Eltern Stufe A1 Zweisprachig mit Englisch-deutscher Übersetzung Elisabeth May Das Erste Englische Lesebuch für Kinder und Eltern Stufe A1 Zweisprachig mit Englisch-deutscher Übersetzung 1 Kostenlose Audiodateien sind auf lppbooks.com erhältlich www.dual-language-graded-readers-for-beginners.com

Mehr

FLIRT ENGLISH DIALOGUE TRANSCRIPT EPISODE FIVE : WELCOME TO MY WORLD

FLIRT ENGLISH DIALOGUE TRANSCRIPT EPISODE FIVE : WELCOME TO MY WORLD 1 FLIRT ENGLISH DIALOGUE TRANSCRIPT EPISODE FIVE : WELCOME TO MY WORLD AT S GARDEN SHED Wie lange sind sie schon hier? Was? Die Mädels Julie und Nina was meinst du, wie lange sie schon hier sind? Etwa

Mehr

2 German sentence: write your English translation before looking at p. 3

2 German sentence: write your English translation before looking at p. 3 page Edward Martin, Institut für Anglistik, Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz 2 German sentence: write your English translation before looking at p. 3 3 German sentence analysed in colour coding;

Mehr

+ROLGD\V 1LYHDX$ )HUWLJNHLW+ UYHUVWHKHQ

+ROLGD\V 1LYHDX$ )HUWLJNHLW+ UYHUVWHKHQ +ROLGD\V )HUWLJNHLW+ UYHUVWHKHQ 1LYHDX$ Wenn langsam und deutlich gesprochen wird, kann ich kurze Texte und Gespräche aus bekannten Themengebieten verstehen, auch wenn ich nicht alle Wörter kenne. 'HVNULSWRU

Mehr

German Section 33 - Print activities

German Section 33 - Print activities No. 1 Finde die Wörter! Find the words! Taschenrechner calculator Kugelschreiber pen Bleistift pencil Heft exercise book Filzstift texta Radiergummi eraser Lineal ruler Ordner binder Spitzer sharpener

Mehr

* Musterdialog unverändert mit dem Partner einüben

* Musterdialog unverändert mit dem Partner einüben * Musterdialog unverändert mit dem Partner einüben Practise the dialogue with your partner by reading it aloud. Read it in different ways. Try to be Read it like Speak - polite and friendly. - a teacher.

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: All about me - Englisch in der Grundschule

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: All about me - Englisch in der Grundschule Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: All about me - Englisch in der Grundschule Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de Liebe Kolleginnen,

Mehr

Absprache: Treffpunkte Englisch Primar / Sek I

Absprache: Treffpunkte Englisch Primar / Sek I Departement Bildung und Kultur Abteilung Volksschule Gerichtshausstr. 25 8750 Glarus Absprache: Treffpunkte Englisch Primar / Sek I Das vorliegende Dokument beinhaltet Absprachen über Treffpunkte zum Übertritt

Mehr

Contents. Key... 102 Vocabulary list... 103. Copyright 2002 Max Hueber Verlag. ISBN 3 19 007463 1, 1. Auflage 1. Druck

Contents. Key... 102 Vocabulary list... 103. Copyright 2002 Max Hueber Verlag. ISBN 3 19 007463 1, 1. Auflage 1. Druck 1 Guten Tag oder Hallo!... 6 Hello 2 Wer ist der Herr da rechts?... 10 Who is that man on the right? 3 Kennen Sie unsere Familie?... 14 Have you met the family? 4 Haben Sie kein Auto?... 21 Haven t you

Mehr

Unit 4: Informationsblatt für Mini-Teachers (schwierige Laute sind unterstrichen)

Unit 4: Informationsblatt für Mini-Teachers (schwierige Laute sind unterstrichen) Unit 4: Informationsblatt für Mini-Teachers (schwierige Laute sind unterstrichen) Was ist euer Ziel? Das Ziel eurer Stunde ist es, die Zahlen zu wiederholen. Dafür habt ihr 20 Minuten Zeit. Wie könnt ihr

Mehr

Du hast schon einige Möglichkeiten kennen gelernt, um einen Satz in eine Frage zu verwandeln:

Du hast schon einige Möglichkeiten kennen gelernt, um einen Satz in eine Frage zu verwandeln: Fragen mit do/doe Du hat chon einige Möglichkeiten kennen gelernt, um einen Satz in eine Frage zu verwandeln: Bp.: We can play football in the garden. Can we play football in the garden? I mut learn the

Mehr

There are 10 weeks this summer vacation the weeks beginning: June 23, June 30, July 7, July 14, July 21, Jul 28, Aug 4, Aug 11, Aug 18, Aug 25

There are 10 weeks this summer vacation the weeks beginning: June 23, June 30, July 7, July 14, July 21, Jul 28, Aug 4, Aug 11, Aug 18, Aug 25 Name: AP Deutsch Sommerpaket 2014 The AP German exam is designed to test your language proficiency your ability to use the German language to speak, listen, read and write. All the grammar concepts and

Mehr

August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln

August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln Ideas for the classroom 1. Introductory activity wer?, was?, wo?, wann?, warum? 2. Look at how people say farewell in German. 3. Look at how people

Mehr

Hallo, ich heiße! 1 Hallo! Guten Tag. a Listen to the dialogs. 1.02. b Listen again and read along.

Hallo, ich heiße! 1 Hallo! Guten Tag. a Listen to the dialogs. 1.02. b Listen again and read along. We will learn: how to say hello and goodbye introducing yourself and others spelling numbers from 0 to 0 W-questions and answers: wer and wie? verb forms: sein and heißen Hallo, ich heiße! Hallo! Guten

Mehr

Lektion 9: Konjugation von Verben im Präsens (conjugation of verbs in present tense)

Lektion 9: Konjugation von Verben im Präsens (conjugation of verbs in present tense) Lektion 9: Konjugation von Verben im Präsens (conjugation of verbs in present tense) Verben werden durch das Anhängen bestimmter Endungen konjugiert. Entscheidend sind hierbei die Person und der Numerus

Mehr

Tuesday 10 May 2011 Afternoon Time: 30 minutes plus 5 minutes reading time

Tuesday 10 May 2011 Afternoon Time: 30 minutes plus 5 minutes reading time Write your name here Surname Other names Edexcel IGCSE German Paper 1: Listening Centre Number Candidate Number Tuesday 10 May 2011 Afternoon Time: 30 minutes plus 5 minutes reading time You do not need

Mehr

ANNA: OK. It's definitely the bloke who was smiling at me in the cafe, with the little silver violin.

ANNA: OK. It's definitely the bloke who was smiling at me in the cafe, with the little silver violin. Episode 05 Haven't We Met Before? Anna takes the music box to the clockmaker for repairs. But it's more than just a job for Paul Winkler. He tells Anna he knows her from way back. But how can this be?

Mehr

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes.

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes. Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions S. 1 Welcome, and thanks for your participation Sensational prices are waiting for you 1000 Euro in amazon vouchers: The winner has the chance

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Error: "Could not connect to the SQL Server Instance" or "Failed to open a connection to the database." When you attempt to launch ACT! by Sage or ACT by Sage Premium for

Mehr

EVERYTHING ABOUT FOOD

EVERYTHING ABOUT FOOD EVERYTHING ABOUT FOOD Fächerübergreifendes und projektorientiertes Arbeiten im Englischunterricht erarbeitet von den Teilnehmern des Workshops Think big act locally der 49. BAG Tagung EVERYTHING ABOUT

Mehr

Teil 4,9 Ich habe mein Handy, aber wo sind meine Schlüssel?

Teil 4,9 Ich habe mein Handy, aber wo sind meine Schlüssel? Teil 4,9 Ich habe mein Handy, aber wo sind meine Schlüssel? Üben wir! Vokabular (I) Fill in each blank with an appropriate word from the new vocabulary: 1. Ich lese jetzt Post von zu Hause. Ich schreibe

Mehr

-Which word (lines 47-52) does tell us that Renia s host brother is a pleasant person?

-Which word (lines 47-52) does tell us that Renia s host brother is a pleasant person? Reading tasks passend zu: Open World 1 Unit 4 (student s book) Through a telescope (p. 26/27): -Renia s exchange trip: richtig falsch unkar? richtig falsch unklar: Renia hat sprachliche Verständnisprobleme.

Mehr

Vokabeln mit Spaß erarbeiten - Spiele zur Adventszeit

Vokabeln mit Spaß erarbeiten - Spiele zur Adventszeit Vokabeln mit Spaß erarbeiten - Spiele zur Adventszeit Vokabeln mit Spaß erarbeiten Merry Christmas Im Fach Englisch sollen die Schüler und Schülerinnen der Grundschule vor allen Dingen die mündliche Kommunikationsfähigkeit

Mehr

ONLINE LICENCE GENERATOR

ONLINE LICENCE GENERATOR Index Introduction... 2 Change language of the User Interface... 3 Menubar... 4 Sold Software... 5 Explanations of the choices:... 5 Call of a licence:... 7 Last query step... 9 Call multiple licenses:...

Mehr

Englische SÄtze. Sich anmelden: Hier spricht / Da ist... This is... Mein Name ist... My name is...

Englische SÄtze. Sich anmelden: Hier spricht / Da ist... This is... Mein Name ist... My name is... Ä IPT Institut får Psychologie-Transfer, Bamberg Englische SÄtze Sich anmelden: Deutsch Hier spricht / Da ist... This is... Mein Name ist... My name is... Was kann ich får Sie tun? Ich bin selbst am Apparat.

Mehr

Illustrierende Aufgaben zum LehrplanPLUS

Illustrierende Aufgaben zum LehrplanPLUS Jahrgangsstufen 3/4 Fach Zeitrahmen Benötigtes Material Themengebiet Illustrierende Aufgaben zum LehrplanPLUS Englisch E 3/4 4.3 Freizeit und Feste Kompetenzerwartungen My snowman 1 Unterrichtseinheit

Mehr

Leseprobe Englisch Grammatik Clever gelernt Bestell-Nr. 1004-80 Mildenberger Verlag GmbH

Leseprobe Englisch Grammatik Clever gelernt Bestell-Nr. 1004-80 Mildenberger Verlag GmbH sübersicht 1 A/An (Indefinite article) Unbestimmter Artikel... 7 2 Adjectives, Comparison of adjectives Adjektive/Eigenschaftswörter, Steigerung/Vergleich... 8 3 Adverbs, Comparison of adverbs Adverbien/Umstandswörter,

Mehr

Ablauf des Unterrichtsbeispiels

Ablauf des Unterrichtsbeispiels Methode: Lerntempoduett Thema des Unterrichtsbeispiels: London Fach: Englisch Klassenstufe: 7 Kompetenzbereich: Weltwissen, Lernfähigkeit, linguistische Konpetenzen für Fremdsprachen: Fertigkeiten Reading,

Mehr

Abschlussarbeit des Lehrganges 12. EN Ausbildungslehrgang Englisch an der Grundschule. My Body. von Dr. Eva Maria Giggenbacher

Abschlussarbeit des Lehrganges 12. EN Ausbildungslehrgang Englisch an der Grundschule. My Body. von Dr. Eva Maria Giggenbacher Abschlussarbeit des Lehrganges 12. EN Ausbildungslehrgang Englisch an der Grundschule My Body von Dr. Eva Maria Giggenbacher August 2007 Using this paper It was written to help you and me to plan the English

Mehr

UNIVERSITY OF CAMBRIDGE INTERNATIONAL EXAMINATIONS International General Certificate of Secondary Education

UNIVERSITY OF CAMBRIDGE INTERNATIONAL EXAMINATIONS International General Certificate of Secondary Education UNIVERSITY OF CAMBRIDGE INTERNATIONAL EXAMINATIONS International General Certificate of Secondary Education *0185155474* FOREIGN LANGUAGE GERMAN 0525/03 Paper 3 Speaking Role Play Card One 1 March 30 April

Mehr

Monday 19 May 2014 Morning Time: 40 minutes (plus 5 minutes reading)

Monday 19 May 2014 Morning Time: 40 minutes (plus 5 minutes reading) Write your name here Surname Other names Pearson Edexcel Certificate Pearson Edexcel International GCSE German Paper 1: Listening Centre Number Candidate Number Monday 19 May 2014 Morning Time: 40 minutes

Mehr

German Section 33 - Online activitites

German Section 33 - Online activitites No. 01 Was kostet das? How much does that cost? sharer case No. 02 Drei gewinnt! Tic Tac Toe sharer case No. 03 der, die oder das? Which definite article? Das Heft ist grün. The is green. Der Radiergummi

Mehr

I m a Little Teapot. 2. Klasse I m a Little Teapot Unit 9, Lesson 1

I m a Little Teapot. 2. Klasse I m a Little Teapot Unit 9, Lesson 1 2. Klasse I m a Little Teapot Unit 9, Lesson 1 Bildkarten: that s it! 1 hot chocolate, tea, coffee, milk 1 that s it! 2 Varia teapot, cup 2 Verbs Used at Home Anna is drinking. 3 that s it! LiB Food orange

Mehr

Informeller Brief Schreiben

Informeller Brief Schreiben preliminary note Every letter is something special and unique. It's difficult to give strict rules how to write a letter. Nevertheless, there are guidelines how to start and finish a letter. Like in English

Mehr

present progressive simple present 1. Nach Signalwörtern suchen 2. Keine Signalwörter? now today at this moment just now never often

present progressive simple present 1. Nach Signalwörtern suchen 2. Keine Signalwörter? now today at this moment just now never often Teil 1 simple present oder present progressive 1. Nach Signalwörtern suchen Sowohl für das simple present als auch für das present progressive gibt es Signalwörter. Findest du eines dieser Signalwörter,

Mehr

Übertrittsprüfung 2011

Übertrittsprüfung 2011 Departement Bildung, Kultur und Sport Abteilung Volksschule Übertrittsprüfung 2011 Aufgaben Prüfung an die 3. Klasse Sekundarschule Prüfung Name und Vorname der Schülerin / des Schülers... Prüfende Schule...

Mehr

SELF-STUDY DIARY (or Lerntagebuch) GER102

SELF-STUDY DIARY (or Lerntagebuch) GER102 SELF-STUDY DIARY (or Lerntagebuch) GER102 This diary has several aims: To show evidence of your independent work by using an electronic Portfolio (i.e. the Mahara e-portfolio) To motivate you to work regularly

Mehr

Lesson 2A. Wolfgang suitcase. Language Focus Preparation for the trip/ shoes Grammar Why - Because / Which

Lesson 2A. Wolfgang suitcase. Language Focus Preparation for the trip/ shoes Grammar Why - Because / Which Lesson 2A Wolfgang suitcase Language Focus Preparation for the trip/ shoes Grammar Why - Because / Which 1 Warm-Up & Repetition Mit einem heiteren Beruferaten beginnen wir die heutige Stunde. Jeder liest

Mehr

Arbeitsmaterial Sprechsituationen Aktivitäten / Zusatzangebote (Z) Nahrungsmittel benennen. Inhalt der Frühstücksdosen. Vorlieben und Abneigungen,

Arbeitsmaterial Sprechsituationen Aktivitäten / Zusatzangebote (Z) Nahrungsmittel benennen. Inhalt der Frühstücksdosen. Vorlieben und Abneigungen, Unterrichtssequenz Arbeitsmaterial Sprechsituationen Aktivitäten / Zusatzangebote (Z) Neue Redemittel / Neuer Wortschatz Sequenz 1 AB S. 12, KV 25, KV 26, CD, Bildkarten, gefüllte Frühstücksdosen Nahrungsmittel

Mehr

In der SocialErasmus Woche unterstützen wir mit euch zusammen zahlreiche lokale Projekte in unserer Stadt! Sei ein Teil davon und hilf denen, die Hilfe brauchen! Vom 4.-10. Mai werden sich internationale

Mehr

Installationshinweise Z501J / Z501K Adapter IrDa USB Installation hints Z501J / Z501K Adapter IrDa USB

Installationshinweise Z501J / Z501K Adapter IrDa USB Installation hints Z501J / Z501K Adapter IrDa USB Installationshinweise Z501J / Z501K Adapter IrDa USB Installation hints Z501J / Z501K Adapter IrDa USB 1/3.04 (Diese Anleitung ist für die CD geschrieben. Wenn Sie den Treiber vom WEB laden, entpacken

Mehr

Englisch. Schreiben. 18. September 2015 HTL. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang:

Englisch. Schreiben. 18. September 2015 HTL. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang: Name: Klasse/Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung HTL 18. September 2015 Englisch (B2) Schreiben Hinweise zum Beantworten der Fragen Sehr geehrte Kandidatin,

Mehr

FOUNDATION CERTIFICATE OF SECONDARY EDUCATION UNIT 1 - RELATIONSHIPS, FAMILY AND FRIENDS (GERMAN) LISTENING (SPECIMEN) LEVEL 4.

FOUNDATION CERTIFICATE OF SECONDARY EDUCATION UNIT 1 - RELATIONSHIPS, FAMILY AND FRIENDS (GERMAN) LISTENING (SPECIMEN) LEVEL 4. FOUNDTION ERTIFITE OF SEONDRY EDUTION UNIT 1 - RELTIONSHIPS, FMILY ND FRIENDS (GERMN) LISTENING (SPEIMEN) LEVEL 4 NME TOTL MRK: NDIDTE NUMBER ENTRE NUMBER 10 Task 1 Personal details What does this girl

Mehr

USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista

USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista Hinweis: Für den Downloader ist momentan keine 64 Bit Version erhältlich. Der Downloader ist nur kompatibel mit 32 Bit Versionen von Windows 7/Vista. Für den Einsatz

Mehr

Download. Englisch. Englisch fachfremd unterrichten - Die Praxis 3+4. Shopping. Anne Charlotte Sutter, Julia Strobel. Englisch fachfremd unterrichten

Download. Englisch. Englisch fachfremd unterrichten - Die Praxis 3+4. Shopping. Anne Charlotte Sutter, Julia Strobel. Englisch fachfremd unterrichten Download Anne Charlotte Sutter, Julia Strobel Englisch fachfremd unterrichten - Die Praxis 3+4 6 Grundschule Julia Strobel Anne Charlotte Sutter J. Strobel / A. C. Sutter Englisch fachfremd unterrichten

Mehr

After sales product list After Sales Geräteliste

After sales product list After Sales Geräteliste GMC-I Service GmbH Thomas-Mann-Str. 20 90471 Nürnberg e-mail:service@gossenmetrawatt.com After sales product list After Sales Geräteliste Ladies and Gentlemen, (deutsche Übersetzung am Ende des Schreibens)

Mehr

What did you do in your holidays?

What did you do in your holidays? Fertigkeit: Hörverstehen Niveau A2 Wenn langsam und deutlich gesprochen wird, kann ich kurze Texte und Gespräche aus bekannten Themengebieten verstehen, auch wenn ich nicht alle Wörter kenne. Deskriptor:

Mehr

Thema der Unterrichtseinheit: What would you like for Christmas

Thema der Unterrichtseinheit: What would you like for Christmas Thema der Unterrichtseinheit: What would you like for Christmas Stefanie Phlippen verfolgt mit dieser Unterrichtseinheit folgende Zielsetzungen: Die Schüler/Innen können Weihnachtswünsche äußern, als auch

Mehr

Do you have a double?

Do you have a double? In dieser Lektion lernen Sie... 2 Situationen u ein Hotelzimmer reservieren u sich bedanken u Fragen stellen u telefonieren Wortschatz u die Einrichtung eines Hotelzimmers u Tageszeiten Do you have a double?

Mehr

Abteilung Internationales CampusCenter

Abteilung Internationales CampusCenter Abteilung Internationales CampusCenter Instructions for the STiNE Online Enrollment Application for Exchange Students 1. Please go to www.uni-hamburg.de/online-bewerbung and click on Bewerberaccount anlegen

Mehr

ALL1681 Wireless 802.11g Powerline Router Quick Installation Guide

ALL1681 Wireless 802.11g Powerline Router Quick Installation Guide ALL1681 Wireless 802.11g Powerline Router Quick Installation Guide 1 SET ALL1681 Upon you receive your wireless Router, please check that the following contents are packaged: - Powerline Wireless Router

Mehr

Bewertungsbogen. Please find the English version of the evaluation form at the back of this form

Bewertungsbogen. Please find the English version of the evaluation form at the back of this form Bewertungsbogen Please find the English version of the evaluation form at the back of this form Vielen Dank für Ihre Teilnahme an der BAI AIC 2015! Wir sind ständig bemüht, unsere Konferenzreihe zu verbessern

Mehr

Der Adapter Z250I / Z270I lässt sich auf folgenden Betriebssystemen installieren:

Der Adapter Z250I / Z270I lässt sich auf folgenden Betriebssystemen installieren: Installationshinweise Z250I / Z270I Adapter IR USB Installation hints Z250I / Z270I Adapter IR USB 06/07 (Laden Sie den Treiber vom WEB, entpacken Sie ihn in ein leeres Verzeichnis und geben Sie dieses

Mehr

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Dieses Handbuch wird für Benutzer geschrieben, die bereits ein E-Mail-Konto zusammenbauen lassen im Mozilla Thunderbird und wird

Mehr

Neues Aufgabenformat Say it in English

Neues Aufgabenformat Say it in English Neues Aufgabenformat Erläuternde Hinweise Ein wichtiges Ziel des Fremdsprachenunterrichts besteht darin, die Lernenden zu befähigen, Alltagssituationen im fremdsprachlichen Umfeld zu bewältigen. Aus diesem

Mehr

Orange Line Band 3 Grundkurs

Orange Line Band 3 Grundkurs Orange Line Band 3 Grundkurs Synopse mit den für die erste Fremdsprache für den Mittleren Schulabschluss Beschlüsse der Kultusministerkonferenz vom 4.12.2003 Klasse 7 Thüringen Vorbemerkung Die Kultusministerkonferenz

Mehr

Notice: All mentioned inventors have to sign the Report of Invention (see page 3)!!!

Notice: All mentioned inventors have to sign the Report of Invention (see page 3)!!! REPORT OF INVENTION Please send a copy to An die Abteilung Technologietransfer der Universität/Hochschule An die Technologie-Lizenz-Büro (TLB) der Baden-Württembergischen Hochschulen GmbH Ettlinger Straße

Mehr

HiOPC Hirschmann Netzmanagement. Anforderungsformular für eine Lizenz. Order form for a license

HiOPC Hirschmann Netzmanagement. Anforderungsformular für eine Lizenz. Order form for a license HiOPC Hirschmann Netzmanagement Anforderungsformular für eine Lizenz Order form for a license Anforderungsformular für eine Lizenz Vielen Dank für Ihr Interesse an HiOPC, dem SNMP/OPC Gateway von Hirschmann

Mehr

B I N G O DIE SCHULE. Bingo card: Classroom Items. 2007 abcteach.com

B I N G O DIE SCHULE. Bingo card: Classroom Items. 2007 abcteach.com Bingo call sheet: Classroom Items Das Klassenzimmer die Tafel die Kreide die Uhr die Landkarte das Buch das Heft der Kugelschreiber die Füllfeder der Stuhl der Bleistift das Papier der Schreibtisch der

Mehr

Cambridge International Examinations Cambridge International General Certificate of Secondary Education

Cambridge International Examinations Cambridge International General Certificate of Secondary Education Cambridge International Examinations Cambridge International General Certificate of Secondary Education GERMAN 0525/03 Paper 3 Speaking Role Play Card One For Examination from 2015 SPECIMEN ROLE PLAY Approx.

Mehr

SSL Konfiguration des Mailclients

SSL Konfiguration des Mailclients English translation is given in this typo. Our translations of software-menus may be different to yours. Anleitung für die Umstellung der unsicheren IMAP und POP3 Ports auf die sicheren Ports IMAP (993)

Mehr

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich?

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? KURZANLEITUNG Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? Die Firmware ist eine Software, die auf der IP-Kamera installiert ist und alle Funktionen des Gerätes steuert. Nach dem Firmware-Update stehen Ihnen

Mehr

Algorithms for graph visualization

Algorithms for graph visualization Algorithms for graph visualization Project - Orthogonal Grid Layout with Small Area W INTER SEMESTER 2013/2014 Martin No llenburg KIT Universita t des Landes Baden-Wu rttemberg und nationales Forschungszentrum

Mehr

If you have any issue logging in, please Contact us Haben Sie Probleme bei der Anmeldung, kontaktieren Sie uns bitte 1

If you have any issue logging in, please Contact us Haben Sie Probleme bei der Anmeldung, kontaktieren Sie uns bitte 1 Existing Members Log-in Anmeldung bestehender Mitglieder Enter Email address: E-Mail-Adresse eingeben: Submit Abschicken Enter password: Kennwort eingeben: Remember me on this computer Meine Daten auf

Mehr

GERMAN VACATION WORK (2014)

GERMAN VACATION WORK (2014) GERMAN VACATION WORK (2014) IB Read Der Vorleser by Bernhard Schlink in preparation for the start of the Michaelmas term. AS Work as shown on the following pages. German Department Vacation Work Vth Form

Mehr

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3 User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines Inhalt: User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines... 1 1. General information... 2 2. Login...

Mehr

WAS IST DER KOMPARATIV: = The comparative

WAS IST DER KOMPARATIV: = The comparative DER KOMPATATIV VON ADJEKTIVEN UND ADVERBEN WAS IST DER KOMPARATIV: = The comparative Der Komparativ vergleicht zwei Sachen (durch ein Adjektiv oder ein Adverb) The comparative is exactly what it sounds

Mehr

Einladung zum CFE Exam Review Course in Zürich Mai 2016

Einladung zum CFE Exam Review Course in Zürich Mai 2016 Association of Certified Fraud Examiners Switzerland Chapter # 104 Zürich, 9. November 2015 English version further down Einladung zum CFE Exam Review Course in Zürich Mai 2016 Sehr geehrte Mitglieder,

Mehr

Ablauf des Unterrichtsbeispiels

Ablauf des Unterrichtsbeispiels Methode: Partnerpuzzle Thema des Unterrichtsbeispiels: Nice to meet you Fach: Englisch Klassenstufe: Kompetenzbereich: Kommunikative Kompetenzen ( GeR S.103ff) Fertigkeiten Sprechen Ziele Die SuS tauschen

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Workshop Quality Assurance Forum 2014

Workshop Quality Assurance Forum 2014 Workshop Quality Assurance Forum 2014 How do connotations of to learn and to teach influence learning and teaching? Andrea Trink Head of Quality Management Fachhochschule Burgenland - University of Applied

Mehr

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Eine Betrachtung im Kontext der Ausgliederung von Chrysler Daniel Rheinbay Abstract Betriebliche Informationssysteme

Mehr

https://portal.microsoftonline.com

https://portal.microsoftonline.com Sie haben nun Office über Office365 bezogen. Ihr Account wird in Kürze in dem Office365 Portal angelegt. Anschließend können Sie, wie unten beschrieben, die Software beziehen. Congratulations, you have

Mehr

Studentische Versicherung. Kathrin Cuber AOK Südlicher Oberrhein

Studentische Versicherung. Kathrin Cuber AOK Südlicher Oberrhein Studentische Versicherung Kathrin Cuber AOK Südlicher Oberrhein Wann kann sich jemand als Student versichern? Einschreibung an einer staatlich anerkannten Hochschule Deutschland/Europa Noch keine 30 Jahre

Mehr

Hello. Lernintentionen: - Einstimmung auf den Englischunterricht -nach dem Namen fragen und antworten -Hello.Good morning.what s your name?

Hello. Lernintentionen: - Einstimmung auf den Englischunterricht -nach dem Namen fragen und antworten -Hello.Good morning.what s your name? 2 Sequenz 1 Lernintentionen: - Einstimmung auf den Englischunterricht -nach dem Namen fragen und antworten -Hello.Good morning.what s your name? My name is Skills Steps achangebot Material Warming up:

Mehr

Einkommensaufbau mit FFI:

Einkommensaufbau mit FFI: For English Explanation, go to page 4. Einkommensaufbau mit FFI: 1) Binäre Cycle: Eine Position ist wie ein Business-Center. Ihr Business-Center hat zwei Teams. Jedes mal, wenn eines der Teams 300 Punkte

Mehr

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com)

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Inhalt Content Citrix-Anmeldung Login to Citrix Was bedeutet PIN und Token (bei Anmeldungen aus dem Internet)? What does PIN and Token

Mehr

NVR Mobile Viewer for iphone/ipad/ipod Touch

NVR Mobile Viewer for iphone/ipad/ipod Touch NVR Mobile Viewer for iphone/ipad/ipod Touch Quick Installation Guide DN-16111 DN-16112 DN16113 2 DN-16111, DN-16112, DN-16113 for Mobile ios Quick Guide Table of Contents Download and Install the App...

Mehr

7KHSDUW\ 1LYHDX% )HUWLJNHLW+ UYHUVWHKHQ

7KHSDUW\ 1LYHDX% )HUWLJNHLW+ UYHUVWHKHQ )HUWLJNHLW+ UYHUVWHKHQ 7KHSDUW\ 1LYHDX% Ich kann längere Texte und Gespräche aus bekannten Themengebieten verstehen, wenn klar und deutlich gesprochen wird. 'HVNULSWRU Ich kann Anweisungen, Aufforderungen,

Mehr

46652F (JUN1346652F01) General Certificate of Secondary Education Foundation Tier June 2013 4/5 6/7 8/9 10/11 12/13 14/15 16/17

46652F (JUN1346652F01) General Certificate of Secondary Education Foundation Tier June 2013 4/5 6/7 8/9 10/11 12/13 14/15 16/17 Centre Number Surname Candidate Number For Examiner s Use Other Names Candidate Signature Examiner s Initials German Unit 2 Reading Wednesday 22 May 2013 You will need no other materials. Time allowed

Mehr

False friends & Co. avoiding typical mistakes and misunderstandings. Von Christa Hamilton, Bad Fallingbostel VORANSICHT

False friends & Co. avoiding typical mistakes and misunderstandings. Von Christa Hamilton, Bad Fallingbostel VORANSICHT II Business communication: speaking 25 Avoiding typical mistakes 1 von 26 False friends & Co. avoiding typical mistakes and misunderstandings Von Christa Hamilton, Bad Fallingbostel I must talk to my chef

Mehr

ENGLISCH TALKING ABOUT FREE TIME

ENGLISCH TALKING ABOUT FREE TIME Materialien zur Umsetzung der Modularen Förderung im Fach ENGLISCH in den Jahrgangsstufen 5/6 Modulare Sequenz zum Thema TALKING ABOUT FREE Kompetenzbereich SPRECHEN Erarbeitet durch die Fachberatung Englisch

Mehr

Beispiel für die Integration von Neuen Medien in den Unterricht

Beispiel für die Integration von Neuen Medien in den Unterricht Medienpädagogik und Didaktik der Medien Seminar an der PADL SS 2004 Beispiel für die Integration von Neuen Medien in den Unterricht Autorin/Autorin: E-Mail-Adresse: Thema: Anita Gutenbrunner anita.gutenbrunner@padl.ac.at

Mehr

https://epetitionen.bundestag.de

https://epetitionen.bundestag.de First to do is to open the website of the German Government. The Website address is as follows: https://epetitionen.bundestag.de The website will open and you will see this: Bigger image next Page. Now

Mehr

Fachschaft Englisch Unterrichtsinhalte Klasse Lehrwerk/Zusatzmaterialien: Lehrbuch Green Line 1 Voraussetzungen: Inhaltliche Schwerpunkte

Fachschaft Englisch Unterrichtsinhalte Klasse Lehrwerk/Zusatzmaterialien: Lehrbuch Green Line 1 Voraussetzungen: Inhaltliche Schwerpunkte Klasse 5 Generell orientiert sich der Englischunterricht in Klasse 5 am Lehrbuch Green Line 1 (Klett). Hierzu gibt es zahlreiche Zusatzmaterialien vom Klett-Verlag, u.a. für die Vorbereitung von Klassenarbeiten,

Mehr